Von KEWIL | Bei einem Besuch des französischen Staatspräsidenten am 29. September auf der Karibikinsel Saint-Martin, die sich Frankreich und Holland einst auch unter den Nagel gerissen haben, verkehrte Macron total verschwitzt und innig (wie sonst nur mit Merkel) mit den dortigen Dunkelhäutigen. Nicht alle finden ihn toll, wie das linke Foto zeigt. Siehe Sputnik und andere Pressemeldungen!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

175 KOMMENTARE

  1. Naja, da seine Frau älter ist als er und die beiden „Franzosen“ auch wie Erwachsene aussehen, ist er zumindest nicht wie unsere GrünenpolitikerIxx pädophil, das ist doch schon mal was und er ist auch kein Studienabbrecher.

    So gesehen haben die Franzosen und die „Franzosen“ mehr Glück mit ihren Politikern als wir! 🙂

  2. Die Frau von Macron ist doch auch eine Transe. Das ist das Hoechste von diesen Komischen, Lucifer war auch Zweigeschlechtlich, dem eifern sie nach.

  3. Die Frage ist für Franzosen schon längst beantwortet.

    Das Verhältnis zu seinem privaten Leibwächter ist selbst sehr toleranten Franzosen ein Ärgernis.

  4. Da hält der Premier eines Landes Kontakt zur Bevölkerung
    und euch ist es wieder nicht recht!

  5. Erinnert alles sehr an die Urlaubsfotos von Barry Soeotoro, den kenianischen Urkundenfälscher mit islamistisch-kommunistischem HIntergrund, und „Sir“ Richard Brenson…

  6. ghazawat 1. Oktober 2018 at 16:37
    Die Frage ist für Franzosen schon längst beantwortet.

    Das Verhältnis zu seinem privaten Leibwächter ist selbst sehr toleranten Franzosen ein Ärgernis.

    Es wäre interessant, herauszufinden, woher die Legende stammt und wie sie entstanden war, dass es in Frankreich sexuell locker zugehen soll.

  7. Das war doch schon lange bekannt dass der alte Drachen an seiner Seite nur für öffentlich konservative Auftritte ist. Jetzt sehen die Franzosen was sie da so gewählt haben.

  8. Hier ist ein von Macrons PR-Team veröffentlichtes 7-Minuten-Video vom verschwitzten Macron, wie er sich auf seiner Tour durch St. Martin unter verschwitzte Neger mischt („Chez les habitants de Saint-Martin“). Die Fingerszene und die Fingerkünstler sind nicht dabei, aber es gibt einen Eindruck von der unappetitlichen, engen, beklemmenden Schwüle auf allen Ebenen – vom Klima über die Ausdünstungen bis zum Körperkontakt:

    https://www.facebook.com/EmmanuelMacron/videos/266377363988371/

  9. Der Neger zeigt stellvertretend für den Flüchtlingsabschaum und sonstigem negriden Gesindel was diese von den Weißen Europäern halten : Fick Dich …weisser Bastard, weisse Schlampe!

  10. Der Staat hat den Kampf gegen diese ausländischen arabischen-libanesischen Mafia-Clans verloren.
    .
    Ihr zaghaftes und kraftloses Vorgehen gegen diesen ausl. Mafia-Abschaum ist nur noch Scheinkampf um die Bevölkerung zu „beruhigen“ !
    .
    Der Krieg ist aber verloren.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Kriminelle Familien-Clans in Essen:
    .
    Innenminister Reul mit schonungslosem Befund zur Szene

    .
    Düsseldorf. Seit Jahren haben Städte im Ruhrgebiet mit kriminellen Familien-Clans zu kämpfen. Gerade in Essen sorgt die Szene immer wieder für Probleme, zuletzt eskalierte die Situation Ende 2017. Doch nun warnt NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) vor einem neuen Phänomen in der Clan-Kriminalität. Demnach erschließen die die Familien-Clans sich aktuell neue „Märkte“.
    .
    Die Zeitung zitiert außerdem aus Sicherheitskreisen, wonach „die Essener Innenstadt rund um den Hauptbahnhof bereits weitgehend von kriminellen Clans kontrolliert.“
    .
    Innenminister Reul mit klarer Ansage
    .
    Laut Reul werden die Clans immer respektloser gegenüber dem deutschen Staat: „Sie versuchen, ihr eigenes Gesetz zu etablieren. Da halten wir mit mehr Polizeipräsenz gegen. Weder die Polizei noch die Politik haben sich gekümmert.“
    .
    https://www.derwesten.de/staedte/essen/clans-libanesen-essen-id215455703.html
    .
    Sie können sich bei dem IM R Jäger (SPD) bedanken der nichts gemacht hat!.
    .
    Gescheiterter Staat! bzw. Staatsversagen!

  11. Drohnenpilot 1. Oktober 2018 at 16:51
    Der Staat hat den Kampf gegen diese ausländischen arabischen-libanesischen Mafia-Clans verloren.
    […]

    Dieser „Staat“ war nie ernsthaft gegen die Libanesen, Araber, Türken und Kurden vorgegangen.

  12. Was wollt ihr eigentlich. El Presidente schmeißt sich nur an seine künftige Stammwählerschaft ran. In den Banlieues rund um Paris ist der Migrantenanteil jetzt schon bei teilweise >90%. Der weiße französische Geldadel ist schon lange weg, die Mittelschicht wendet sich auch immer mehr vom schönen Emanuel ab, also geht er dahin, wo es weh tut… äähhh wo was zu holen ist.

    Leroy, Tyron, Jerome… 30cm gute Laune. Have fun, Monsieur Macron!

  13. Es geht in der Politik inzwischen nur noch um ein ansprechendes Äußeres, um die treudoofe Schwungmasse der Wähler zu überzeugen. Da sind Schwule dem Durchschnittsmann oft eine Nasenlänge voraus. Die Botschaften, die Herr Macron vermittelt, hat ihm ohnehin irgend jemand anderes aufgeschrieben. Es ist immer wieder festzustellen, wie wenig politische Repräsentanten mit dem in Verbindung gebracht werden, wie sie wirklich sind, und für/auf was sie „stehen“… 🙂

  14. OT

    Heute schon gegruselt? Ich schon!

    Am Vormittag auf der Sparkasse ím Schalterraum wurde ich mit drei in Markenklamotten gewandeten,
    stark pigmentierte Mufls konfrontiert. Ich suchte sofort nicht eine, sondern zehn Armlängen Abstand, da sie eine sehr aggressive Aura verströmten.

    Zwei von ihnen diskutierten mit einem Bankangestellten, der Dritte machte sich am Geldautomaten zu
    schaffen. Der spuckte aber leider nichts aus, worauf sich das Gesicht des Invasoren in eine haßverzerrte, mörderische Fratze verwandelte. Er schrie seinen Mitflüchtilanten etwas in einer Urwaldsprache zu und fuchtelte dabei wie ein Geiseskranker herum. Ich nahm noch mehr Abstand Richtung Tür, um im Notfall schnell verschwinden zu können. Zum Glück zog er kein Messer .

    Mich überfiel auch eine Riesenwut, die der des ohne Geld Gebliebenen in nichts nachstand. Was für eine unverschämte Anspruchshaltung! Die überrennen uns, machen außer saufen und rumhängen den ganzen Tag nichts und werden ungemütlich, wenn das leistungslos geschenkte Geld ausbleibt, weil sie es bereits verpraßt haben. Gnade uns Gott, wenn da eines Tages mal nichts mehr kommt.

    Aber schön bunt waren sie!!! Ein absolut bereicherndes Erlebnis.

  15. Das der Schwul ist sieht ein Blinder mit einen Krückstock. Und dieses Pack regiert Frankreich.

  16. Dieses abartige schwul-bunte-arschoffene-verschwitzte Negergeschmuse ist doch eine vorbildliche Geste der Gutmeschlichkeit in ihrer höchsten Form! Frau Merkel, Herr Steinmeier…sooooo geht das! Immer ran mit voller Euphorie an die jungen wilden Körper, in berauschender Extase des Glücksgefühls, nun endlich dem eigenen Nazi-Volk zu demonstrieren, wie innig lieb Staatsoberhäupter die coolen Jungs haben! Jaaaa, und immer schön den Mittelfinger in den Po gesteckt, denn Staatschefs die auf Umvolkungskurs sind, wollen gerne von ihren heißbegehrten Neubürgern gef.ick.t werden!

  17. Wieso laufen diese Typen eigentlich meist mit nacktem Oberkörper rum?
    Auch die Verbrecher, die in Ceuta ausgebrochen sind, waren so gut wie nackt.

  18. Frankreichs Herrscher von Rothschilds Gnaden, sie alle mutieren sehr schnell zu napoleonesken Göttern. Einfach peinlich, dieser kleine Gernegroß.

  19. Haremhab 1. Oktober 2018 at 16:47
    Merkel ist eine Schande für Deutschland.
    *******************

    Stimmt; aber aufgrund anderer Gegebenheiten.

    Allerdings…. Die vielen Selfies mit den jungen Männern!

  20. Das_Sanfte_Lamm
    1. Oktober 2018 at 16:46

    „Es wäre interessant, herauszufinden, woher die Legende stammt und wie sie entstanden war, dass es in Frankreich sexuell locker zugehen soll.“

    Die „Legende“ ist sehr alt. Staatsoberhäuptern wurden in Frankreich immer schon Mätressen zugebilligt. Vom legendären Parc-aux-Cerfes bis zu dem abgelegenen Hotel auf Belle-Île-en-Mer, in dem Mitterand mit seinen Mätressen urlaubte.

    übrigens wurde diese Privatsphäre Zeit seines Lebens von der französischen Presse respektiert!

  21. ghazawat 1. Oktober 2018 at 16:59

    Die „Legende“ ist sehr alt. Staatsoberhäuptern wurden in Frankreich immer schon Mätressen zugebilligt. Vom legendären Parc-aux-Cerfes bis zu dem abgelegenen Hotel auf Belle-Île-en-Mer, in dem Mitterand mit seinen Mätressen urlaubte.

    übrigens wurde diese Privatsphäre Zeit seines Lebens von der französischen Presse respektiert!

    Ich denke, das wurde irgendwann medial, hier vor allem durch Hollywood, befeuert.
    Wer denkt, die USA und Grossbritannien sind die Mutterländer der Prüderie, sollte einmal Frankreich erlebt haben.

  22. Solche Entgleisungen sollte sich Pi nicht leisten.
    Immerhin ist er der Franz. Staatslenker zur Zeit.
    Wichtiger ist, über den mörderischen Islam und seine
    mordbereiten Anhänger aufzuklâren!!!!

  23. @licet 1. Oktober 2018 at 16:57
    Es geht um die Fähigkeiten des Schauspielers. Einfach das glaubhaft verkaufen, was andere ihm aufschreiben.

  24. „Im CSU-Vorstand kracht es gerade sehr laut. Seehofer ist gegangen. Barbara Stamm: „Bin fassungslos, dass der Vorsitzende 14 Tage vor der entscheidenden Wahl nicht bis zum Ende an der Sitzung teilnimmt.“ Lauter Beifall.“ twitter müncher-merkur

    Da hat Horscht aber den vollen Rückhalt seiner Partei! 🙂

  25. Der kann sein was er will,
    Hauptsache wäre, er hätte eine entsprechende Überzeugung,
    Islam und Sozialschmarotzer raus aus Europa, und würde Merkel in ihre
    Schranken weisen.
    Allerdings weit gefehlt,er gehört mit zum Umvolkungs-und Islamisierungskartell,
    da spielt es auch keine Rolle ob schwul ist oder nicht,das ist Sache der Franzosen,
    dies zu akzeptieren oder halt nicht!
    Jedenfalls ist mir eine,bekennend lesbische Frau Dr. Weidel ,1000 mal sympathischer,
    als diese Hetero Hexe aus der Uckermark!

  26. int 1. Oktober 2018 at 16:55

    – „Flötenaufsatz“ –

    Hehe! Den einzig funktionierenden Flötenaufsatz, den ich kenne, ist der bei Tauben, ist 3000 bis 5000 Jahre alt und stammt dem alten China.

    *https://de.wikipedia.org/wiki/Taubenfl%C3%B6te

    Im Münchner Tierpark Hellabrunn und im Hamburger Tierpark Hagenbeck gibt es dazu Flug-Demonstrationen. So klingen die Flöten, die auf Haustauben gebunden werden:

    https://www.youtube.com/watch?v=_9FhDrKe5Gs

    So sehen sie aus:

    https://tinyurl.com/y99ncwz4

  27. Musels legen sich gegenseitig um.
    .
    Stört mich jetzt nicht.. Aber jetzt sofort ausweisen um Kosten zu sparen.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Neue Details nach Bluttat in Essen:
    .
    Familienvater muss wegen eines Verdachts seiner Ehefrau sterben

    .
    Essen. Aus Eifersucht hat eine Frau (34) ihren Ehemann (43) in der Nacht von Freitag auf Samstag in einer Wohnung an der Helenenstraße in Essen-Altendorf das Leben genommen. Das ist das Ergebnis der bisherigen Ermittlungsarbeiten der Essener Mordkommission.
    .
    Die 34-Jährige soll ihren Mann verdächtigt haben, eine Affäre mit einer anderen Frau zu haben. „Die Ehefrau des Getöteten hat die Tat zum Teil gestanden“, sagte die Essener Oberstaatsanwältin Birgit Jürgens am Montag gegenüber DER WESTEN.
    .
    https://www.derwesten.de/staedte/essen/messer-attacke-bluttat-essen-ehestreit-gewalt-tot-id215459815.html

  28. Auf dem linken Foto hat der Neger die Hosen schon fast in den Kniekehlen. Vielleicht ein bekannter Rapper aus der Karibik? Weitere Möglichkeiten möchte ich gerne ausschließen.

  29. Irgendwie hat mich dieser Vogel immer an Christian Lindner erinnert. Warum wohl?
    Er ist haargenau so ein Heißluftbläser wie dieser Bundestagsherumsitzer und AfD-Schlechtmacher.

    Ein absolut abstoßendes Schauspiel, besetzt von absolut abstoßenden Schauspielern. Der Film hätte auch gut in der DDR 2.0 (BRD) ablaufen können. Ich bin mir nicht sicher, ob der Regisseur dieses Schmierentheaters seine Blaupause nicht in Berlin erworben hat. Einfach nur ekelhaft!

  30. „Ist Macron schwul und was Schwarze von ihm halten“
    ——————————-

    Immerhin kuriose Bilder: Der liegt ja dem Schwarzen fast inbrünstig auf der Brust! Soweit ging nicht mal Merkel in ihren Welcome-Selfies.

  31. Schwul hin oder her: Würde Trump mit Bikinimodels so posieren, wäre aber was los, du! Ich finde diese Scheinheiligkeit zum Kotzen.

    Ich finde, Staatsoberhäupter haben so etwas überhaupt nicht zu machen! Selbst ich tue das nicht. Ein homosexueller Vorgesetzter von mir würde auch nicht so agieren.

    Leute, Leute, Leute, was ist hier los!?

  32. Putschversuch in Deutschland und im Führerbunker brennt noch Licht:
    https://www.youtube.com/watch?v=Fs2rMDZpIOA
    Also tief durchatmen und die Räuberpistole nicht überbewerten.
    Euer
    Hans.Rosenthal
    besorgt Euch ne Flasche Chantré… aber dalli-dalli. Kaufland schliesst heute schon um 18.30h. Prost.
    und nicht vergessen das Badewasser einzulassen – ausnahmsweise mal an einem Montag.

  33. Babieca 1. Oktober 2018 at 17:15

    int 1. Oktober 2018 at 16:55

    – „Flötenaufsatz“ –
    __________________________________

    Ehe ich mir das Video und den Link anschaue:
    Mir kam einfach „Teekessel“ und „Hofreiter“ in den Sinn und so googelte ich
    unter „Teekessel“, „Pfeife“, Konsorten,…
    …und kam zu „Flötenaufsatz“.

  34. Der Typ ist einfach nur Arrogant und widerlich, ob der Schwul ist oder nicht, interessiert mich einen Dreck!
    Der hat mit seinem Volk nichts zu tun und richtige, ehrliche Arbeit, scheut der wie der Teufel das Weihwasser!
    Widerlich verhätscheltes Elitenblag!

  35. Rechtes Bild!
    .
    Macron freut sich, dass er den Neger günstig gekauft hat..
    .
    Der alte Fuchs!

  36. Macron kann machen, was er will, solange er keine Gesetze bricht.

    Mir wäre so ein Auftritt aber peinlich.

    Ihm nicht.

    Deswegen ist für mich dieses Bild eher aus der Rubrik „Blase, in der Promis leben“.

    Präsidiale Autorität hätte dieser Milf-Hunter bei mir nicht mehr, aber andererseits: ein Präsident ist eben ein Bürger. Nicht mehr und nicht weniger.

    Und wenn ich mitbekomme, wie er solche Plumpheiten rechtfertigt, wäre eher er ein Fall für die Klapse.

  37. Wölfe sind Frieden, sagen die linksgrün-pädophilen Nichtsnutze daher darf man auch nichts Negatives über sie berichten. Woran erinnert dies den erfahrenen PI-Leser?

    https://www.hna.de/lokales/goettingen/goettingen-ort28741/land-niedersachsen-verhaengt-maulkorb-fuer-wolfsberater-10289735.html

    Das Land schreibt an die Ehrenamtlichen: „Sie vertreten nach außen die fachlichen Positionen des Landes und setzen sich nicht in öffentlichen Widerspruch zu diesen“, heißt es in dem Brief, der unserer Zeitung vorliegt. „Wolfsberater nehmen keine Beurteilung von Wolfsverhaltensweisen bezüglich Gefährlichkeit und Handlungsrelevanz vor.


    Vor allem bei von den Raubtieren verursachten Schäden sollen die ehrenamtlichen Helfer schweigen.

  38. Iche 1. Oktober 2018 at 17:19

    Ich finde, Staatsoberhäupter haben so etwas überhaupt nicht zu machen!

    Auf den Punkt. Dieser seltsame, als „locker“ verkaufte Kasperkram nervt nur noch. CDU-Günther, Ministerpräsident aus SH, hat sich auch gerade locker in China zum Ei gemacht. Foto beachten:

    https://www.shz.de/regionales/schleswig-holstein/liegestuetze-fuer-sh-daniel-guenther-umwirbt-chinesische-ingenieure-id21083002.html

    Ich kenne das komplette dpa-Bild, mit den Gesichtern der chinesischen Delegation: Die sind fassungslos ob des Zinnobers, den ihr deutscher Gast da gerade abzieht.

  39. Dass Macron gerne Schw+nze lutscht ist doch wirklich kein grosses Geheimnis. Das wurde schon während der Wahl in Frankreich genüsslich ausgebreitet. Genau wie sein linksliberaler Gesinnungsgenosse Barack „Bathhouse Barry“ Obama übrigens.

    In einem Wolfsrudel wäre eine solche Gestalt das Omegamännchen, das von jedem anderen Wolf bestiegen wird wenn keine Wölfin zur Hand. Solche Omegamännchen werden von den dominanten Marionettenspielern zum Staatsoberhaupt gemacht, da sie als Submissive keinerlei eigenen Willen haben und die Befehle ihres „Meisters“ ohne Widerworte umsetzen. Dieses Verhalten wird in zahllosen schwulen High Society Orgien in Paris/Washington/Brüssel/Berlin eingeübt bis es sitzt, dann klappts auch mit der politischen Karriere.

    Im Gegensatz zum Beispiel zu psychisch einigermassen normalen Charakteren wie Gerd Schröder, der seinen Herrchen ja beim Irakkrieg von der Leine gegangen ist.

  40. Was haben wir denn in der europäischen Union für
    „Führungspersönlichkeiten“ ?
    Schwule, Linke, Sozialisten, grüne Vollidioten, Moslemschweine,
    Vaterlands- und Volksverräter !
    Mit diesem Abschaum der Menschheit muss das Volk heute leben.
    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wer diese
    Pest wählt, es sei denn, die Menschen wollen Ihren eigenen Untergang,
    oder sind bereits so verblödet, dass Sie Ihre eigenen Kinder in den
    Tod schicken und es gar nicht bemerken !

  41. Mein Gott. Was ist da in Sachsen los ? Die haben ein paar rechte Top- Terroristen geschnappt.
    Jetzt ist es amtlich. Wir haben ein Nazi Problem.
    Das Messerstechen hört jetzt sicher bald auf. Fühl mich schon sicherer.

  42. Kippt München, dann kippt Berlin:

    https://www.merkur.de/politik/landtagswahl-2018-in-bayern-dicke-luft-bei-csu-vorstandssitzung-stamm-ist-fassungslos-ueber-seehofer-news-blog-zr-10278232.html

    17.40 Uhr: Wie sehr es knapp zwei Wochen vor der Landtagswahl in der CSU schwelt, verdeutlicht ein Bericht auf merkur.de*. Demnach dürfte der Machtkampf innerhalb der Partei nach dem 14. Oktober seinen Höhepunkt erleben. Die Unterstützung für CSU-Chef Horst Seehofer bröckelt gewaltig.

  43. Die beiden auf dem linken Bild sehen aus wie solche, von denen
    man erwartet, dass sie Ärger machen.

  44. Obszön daran finde ich nicht, dass diese erbärmliche Figur mit Schwarzen kuschelt oder homoerotische Bilder von sich veröffentlichen lässt. Das will der Zeitgeist so, dessen Hure auch Macron ist. Sowas bringt ihm Stimmen und viele Jubler. Ob er schwul ist, ist mir scheißegal.
    Obszön daran finde ich die verschwitzte Nähe, die dieser abgehobene Oberschichtler mit irgendwelchen Fremden aus der Unterschicht simuliert und das Kalkül, mit dem er das alles für die Kamera tut.
    DAS ist in hohem Maße degeneriert, schmierig, würdelos und befremdend.

  45. Das Handzeichen des links stehenden Mulatten, ergo rechts im Bild erinnert mich hieran : https://de.depositphotos.com/180602514/stock-illustration-rock-hand-sign-created-devil.html

    Devil, evil spirit …

    Für mich völlig unverständlich, wie man sich als Präsident so ablichten lassen mag, er ist schließlich kein „Rockstar“ (wobei ich auch dort das Satanangebiedere ekelerregend und verabscheuungswürdig finde)… So langsam entschwindet wirklich jedes Schamgefühl, auch öffentlich.

  46. BI-SEXUELLE LOVERBOYS

    Der Neger links im Bild zeigt doch bloß, wohin er
    seinen Mittelfinger später beim bi Macron stecken
    werde – natürlich gegen Bezahlung…

    Eklige Ekelbilder mit Ekelkerlen, pfui Teufel!

  47. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-Vier-Maenner-brechen-in-Kleidergeschaeft-am-Engelbosteler-Damm-ein

    Nahe einer Flüchtlingsunterkunft am Engelbosteler Damm konnten die Polizisten aber einen der beiden Verdächtigen stoppen.

    #########

    #https://www.bento.de/politik/poetry-slam-tochter-von-afd-politikerin-sorgt-fuer-eklat-in-speyer-so-wehrt-sich-die-szene-jetzt-a-7d158f35-3531-4054-8f08-998b6130026e#refsponi

    Eigentlich sollte es bei einem Poetry Slam in Speyer um Zivilcourage gehen – stattdessen sorgte eine 14-Jährige mit rassistischen Sprüchen für Aufregung. Andere Slammer reagieren darauf jetzt – und haben ein Preisgeld gegen Rechts ausgerufen.

    Ihren zweiten Text begann sie mit gespielter Entrüstung in der Stimme: „Der Neger ist kein Neger mehr. Zigeuner darf man auch nicht sagen. Rassistisch ist das beides sehr, so hört man es an allen Tagen.“ Wer es trotzdem wage, der werde ausgebuht. Und wenn der „Sarotti-Mohr“ jetzt weiß werde, dann nenne sich das Zivilcourage. „Und wisst ihr was? Das ist für’n Arsch“, so die 14-Jährige weiter.

    Den Text beendete sie mit den Worten: „Und die Moral von der Geschicht? Nun steckt das Messer dir im Bauch, denn so ist’s im Orient der Brauch. Rufen alle mit Applaus: ‚Nazis raus!'“ Aus dem Publikum war nach ihrem Auftritt lautes Klatschen und Jubel zu hören, es gab aber auch Pfiffe und Buhrufe.

    ######

    DIE hätten die Weltherrschaft übernommen ❗

    https://www.bild.de/regional/chemnitz/chemnitz-news/buergerwehr-nazis-verhaftet-sie-nannten-den-nsu-blutige-anfaenger-57586056.bild.html

    Ermittler haben offenbar Terroranschläge ungeahnten Ausmaßes verhindert! ❗

    Sechs Mitglieder der Rechtsradikalen-Organisation „Revolution Chemnitz“ wurden am Montag festgenommen. Ein siebter Beschuldigter ist seit dem 14. September in Haft.

  48. @ navigare 1. Oktober 2018 at 17:05

    Ob die Neger nun islamisch oder synkretistisch sind,
    eine Plage sind sie für anständige Weiße allemal.

  49. Der rechte auf dem linken Bild, beachte das Handzeichen.

    siehe auch hier:
    https://nos.nl/data/image/2018/04/28/469082/xxl.jpg

    Kirpal 1. Oktober 2018 at 18:01

    Das Handzeichen des links stehenden Mulatten, ergo rechts im Bild erinnert mich hieran : https://de.depositphotos.com/180602514/stock-illustration-rock-hand-sign-created-devil.html

    Auch daran: Handzeichen Graue Wölfe

    https://belgarathblog.files.wordpress.com/2014/09/tc3bcrkische-graue-wc3b6lfe.png?w=610

  50. @VivaEspaña 1. Oktober 2018 at 17:54
    Der rechte auf dem linken Bild, beachte das Handzeichen.

    siehe auch hier:
    https://nos.nl/data/image/2018/04/28/469082/xxl.jpg
    ++++++++++

    Ich habe in der ersten Moment wirklich gezögert dieses Bild als authentisch zu betrachten. Dachte zunächst an Fake. Aber, selbst in der Mainstream Presse geht dieses Bild rum:

    https://www.stern.de/politik/ausland/donald-trump-und-emmanuel-macron–drei-haende–zwei-maenner–eine-liebelei_7957504-7957480.html

    Es ist also wahrscheinlich zweifellos eine satanische Message, die Macron hier von sich gibt. Es sei denn, er ist so blöde, dass er nicht weiß, was er da tut?!?

  51. Selberdenker 1. Oktober 2018 at 18:08

    Im Üb­ri­gen finde ich diesen Faden nicht besonders zielführend – und viele Kommentare hier auch nicht.

    Doch, ist er (der Strang)
    „Sex“ entsteht im Kopf.
    Und manchmal stimmt was nicht im Oberstübchen, was sich dann weiter unten auswirkt.
    Deswegen gehören manche nicht in die Politik.
    Sons können sie ja machen, was sie wollen, mir egal.

    https://www.amazon.de/BrainSex-Brain-Sex-Anne-Moir/dp/3612260081

  52. Na kommt, der mit der Hose auf Halbmast zeigt den Finger doch nur, weil Macron gemeint hat, dass er St. Martin ziemlich monokulturell findet und zusehen möchte, wie St. Martin durch den Zuzug weisser Franzosen bunter gemacht werden kann.

  53. Die Angst vor Ansteckung beim Sex mit Negern ist völlig unbegründet, wenn man diesen vor der Benutzung kurz auf 72° C erhitzt!

  54. Kirpal 1. Oktober 2018 at 18:13
    Ich habe in der ersten Moment wirklich gezögert dieses Bild als authentisch zu betrachten.

    ich mache zwar manchmal grobe Späße, aber ich stelle kein Bild und keinen link ungeprüft ein.

    Es gibt das Bild noch mal von hinten fotografiert, wo die Figuren gegen das Licht stehen.
    Noch gruseliger.
    Leider finde ich dieses Bild nicht wieder. Ist vielleicht gesperrt.

  55. @ Selberdenker 1. Oktober 2018 at 18:22

    Natürlich sind Merkels Gäste aus Schwarzafrika
    ein Plage für uns u. damit habe ich nicht Seuche
    gesagt. Sie plagen/traktieren uns – die berühmte
    Ausnahme von der Regel muß man doch nicht
    jedesmal erwähnen.

    Ich schrieb „anständige Weiße“, was heißen solle,
    Macron ist ein unanständiger Weißer. Ich fürchte,
    Sie sind gar kein deutscher Muttersprachler.

  56. int 1. Oktober 2018 at 17:23
    Babieca 1. Oktober 2018 at 17:15

    Und gleich sind wir wieder beim Schachtelhalmtee…

  57. Abartig, Abartig, Abartig!
    Hoffentlich bekommt der naive Kindmensch von den weissen Franzosen die Quittung hierfür.
    Ich könnte Kotzen, habe aber von diesem Rothschild-Bubi nichts anderes erwartet.

  58. Maria-Bernhardine 1. Oktober 2018 at 18:28

    @ @ Selberdenker 1. Oktober 2018 at 18:22

    PLAGE
    „etwas, was jemandem anhaltend zusetzt, was
    jemand als äußerst unangenehm, quälend empfindet
    Beispiele:
    eine schreckliche, unerträgliche Plage
    sie hat ihre Plage mit den Kindern“
    (duden.de)

  59. Vielleicht sollte der eitle Pfau das Perükentragen wieder einführen.

    Nächsten Monat zum Beispiel, wenn er den Sieg über die Boches feiert.

  60. Maria-Bernhardine 1. Oktober 2018 at 18:28
    @ Selberdenker 1. Oktober 2018 at 18:22

    „Natürlich sind Merkels Gäste aus Schwarzafrika
    ein Plage für uns“

    Klar. Aber Saint Martin liegt erfreulicherweise NICHT in Schwarzafrika, sondern in der Karibik. Karibik-Neger sind auch anders als Afrikaner. Wobei es da auch wieder einen Unterschied gibt, wer die entsprechende Insel in den letzten paar hundert Jahren verwaltet hat.

  61. Tom62 1. Oktober 2018 at 18:40

    Ekelhaft und mit dem Teufel im Bunde.

    Genau wie das Merkel.
    Die zeigt statt Hörner die –>Raute.

  62. Es gibt gute Leute mit dunkler Hautfarbe, Verbündete – und eine riesige Menge weißer, „biodeutscher“ Vollidioten.
    Ich habe kein Problem mit dem Begriff „Neger“. Es sind Neger, von mir aus. Hier wurden aber Dunkelhäutige pauschal als Plage bezeichnet und der pauschale Wunsch geäußert, dass sie „kastriert“ gehören.
    Wir haben Meinungsfreiheit, ja. Solche Meinungen haben hier aber nichts zu suchen. Sie spalten, schaden der Sache, diskreditieren PI. Ist das das Ziel?
    Entweder solche Meinungen sind hier falsch oder ich bin hier falsch. Das meine ich schon so.

  63. Guter Gott … als ich das linke Bild über dem Artikel gesehen habe, dachte ich im ersten Moment wirklich er wichst den Neger. Beim zweiten Blick muß ich sagen: Ich kann es nicht genau erkennen – der Hintergrund ist zu dunkel. Aaaber … sieht die Geste (so wie er die Faust hält) nicht wirklich so aus als ob er … ???

  64. Die Kuschelselfies von Frau Merkel mit den Arabern waren ja schon mehr als
    grenzwertig, aber diese sind wirklich zum Fremdschämen.
    Von einem Staatsoberhaupt will niemand solche Fotos sehen.
    Mon dieu, Herr Präsident!

  65. Babieca 1. Oktober 2018 at 16:50

    Hier ist ein von Macrons PR-Team veröffentlichtes 7-Minuten-Video vom verschwitzten Macron, wie er sich auf seiner Tour durch St. Martin unter verschwitzte Neger mischt („Chez les habitants de Saint-Martin“)
    ======================
    („Chez les habitants de Saint-Martin“ (bei den bewohnern von SM))

    das erinnert mich an hausbesuche der ddr-regirung bei ihren bürgern…

  66. @VivaEspaña 1. Oktober 2018 at 18:25
    Kirpal 1. Oktober 2018 at 18:13
    Ich habe in der ersten Moment wirklich gezögert dieses Bild als authentisch zu betrachten.

    ich mache zwar manchmal grobe Späße, aber ich stelle kein Bild und keinen link ungeprüft ein.

    Es gibt das Bild noch mal von hinten fotografiert, wo die Figuren gegen das Licht stehen.
    Noch gruseliger.
    Leider finde ich dieses Bild nicht wieder. Ist vielleicht gesperrt.
    ++++++++

    … bestimmt gesperrt oder gelöscht mittlerweile; erlebe ich auch immer wieder, wenn ich nach Sachen suche, dass die plötzlich verschwunden sind…

    Mir war klar, dass ein Link, der von Ihnen eingestellt wurde, eigentlich nicht kritisch hinterfragt zu werden braucht. Aber, diese „Dimension“, die hinter all dem steht (genau wie der 2. Link zu den grauen Wölfen…), so ungeheuerlich, dass ich’s manchmal kaum glauben kann…

    Völlig OT: Da schießt mir gerade in den Kopf: Portugal gilt ja als „Hochburg“ von Pädophilen… Der Fall Maddie Mccann… und dieser ominöse Bezug zu den Podestas… etc.pp. Und als ich da vor kurzem mal war, viel mir auf, dass eines der meistgesehenen „Zeichen“ in Lissabon dieser Pater mit dem Jungen auf dem Arm ist… auch direkt vor einer Kirche… Nachdem nun mittlerweile klar ist, was die katholischen Kirchen da so alles getrieben… mutet auch dieses Bildnis vom Pater mit Jungen very strange an… und ist doch auch gleich so unauffällig, wenn z.B. einer so ein Kettchen trägt…

    Vor Jahren mal, da landete ich auf einer Reise in einem merkwürdigen Hotel… und erst später ist mir klar geworden, dass auch dort Zeichen auf gewisse Vorlieben hinwiesen.

    Man muss wohl wirklich einem Geheimbund angehören, um bei dieser Vielfalt der Perversionen noch einen Überblick zu behalten :-)))

  67. OT

    FILMKUNST- & PROGRAMMKINOS GÜTERSLOH
    Total linsversifft:
    ROT-GRÜN-WALDORF-STEINER-NAZIS

    Beispiel:
    15. & 16.12.2018
    JIM KNOPF & LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER
    „Aufwändige Realverflimung des Kinderbuchklassikers
    über ein dunkelhäutiges[sic] Findelkind… Grandiose
    Kinobilder, …hervorragende Besetzung, …vereinen sich
    zu einer zeitgemäßen Adaption, …atemberaubende Action
    u. die gemeinsame Suche nach Identität halten sich so
    die Waage.“

  68. Da war doch vor Kurzem erst das hier, als er [b]eine Gruppe schwarzer TRANSEN[/b] bei sich hatte:

    French President E. #Macron is receiving criticism for having disgraced the official residence of French Presidents, the #ÉlyséePalace, by inviting a group of LGBTQ and transgender artists to perform a provocative show as a part of the annual Day of Music festival.

    https://twitter.com/michalpokorskii/status/1010637268804087813

  69. Blitzkrieg 1. Oktober 2018 at 17:48
    Mein Gott. Was ist da in Sachsen los ? Die haben ein paar rechte Top- Terroristen geschnappt.
    Jetzt ist es amtlich. Wir haben ein Nazi Problem.
    Das Messerstechen hört jetzt sicher bald auf. Fühl mich schon sicherer.

    ——————————————-
    :)))))))))))))))))))))))))))
    Genau mein Humor!

  70. Da war doch vor Kurzem erst das hier, als er eine Gruppe schwarzer TRANSEN bei sich hatte:

    French President E. #Macron is receiving criticism for having disgraced the official residence of French Presidents, the #ÉlyséePalace, by inviting a group of LGBTQ and transgender artists to perform a provocative show as a part of the annual Day of Music festival.

    https://twitter.com/michalpokorskii/status/1010637268804087813

  71. Haremhab 1. Oktober 2018 at 16:54
    @VivaEspaña

    Findest du A. Kahane erotisch?

    ————————————
    Nicht mal mit Ischias im Endstadium!

  72. Maria-Bernhardine 1. Oktober 2018 at 18:28

    Ich kenne einige Schwarzafrikaner, die aber eben KEINE Merkelgäste sind, sondern die es aus besseren Gründen hierher verschlagen hat und die sich über die Merkelpolitik ebenso massiv beschweren – tjoar, wo sich die Spreu vom Weizen trennt… .

  73. @ Selberdenker 1. Oktober 2018 at 18:46

    Wo denn? Habe nirgendwo was von Kastration
    geschrieben! Sehen Sie schon Gespenster oder
    was? Wir brauchen keine Neger in Deutschland!
    Da gibt es keine Wissenschaftler, die je was
    erfunden hätten, was die Menschheit voranbrachte.

    Die paar Neger, die wir vor 1990 hatten,
    haben doch kaum einen Deutschen gestört,
    mich jedenfalls nicht.

    Ja eben, weil wir auch genug deutsche Spinner
    u. Kriminelle haben, brauchen wir nicht noch
    fremdländische, zigmal kriminellere, schon gar
    keine schnackselsüchtigen aus Islamien u.
    Schwarzafrika.

    Und noch was, ich schreibe hier schon über 10
    Jahren u. war wohl die Erste, die von 3sat dies
    einstellte:
    „Sklaven des Islam– Der Verschleierte Völkermord der Araber“
    https://www.youtube.com/watch?v=2IKa5jy7Bgo
    (Gesamtlänge knapp 6 Min.)
    Dazu konnte man damals noch die 3sat-Seite aufrufen.

  74. Der französische Präsident stellt sich auf eine Stufe mit negriden, unreifen Proleten.
    Frankreich ist abgefuckt auf 3.Welt-Niveau.
    Staatsschulden Frankreichs im Verhältnis zum BIP : 99%
    Tendenz steil steigend!

  75. Selberdenker – 18.46 Uhr

    Hier wurden aber Dunkelhäutige pauschal als Plage bezeichnet und der pauschale Wunsch geäußert, dass sie „kastriert“ gehören.
    Wir haben Meinungsfreiheit, ja. Solche Meinungen haben hier aber nichts zu suchen. Sie spalten, schaden der Sache, diskreditieren PI. Ist das das Ziel?
    Entweder solche Meinungen sind hier falsch oder ich bin hier falsch. Das meine ich schon so.

    Wer nicht mehr ‚pauschalisieren‘, ‚generalisieren‘, ‚verallgemeinern‘ kann, der kann nicht mehr auf Kollektives reagieren. Er kann es offensichtlich nicht einmal mehr als solches wahrnehmen. Die Welt … die Erscheinungen der Welt sind für ihn zu ‚Einzelfällen‘ geworden – und auf jeden dieser ‚Einzelfälle‘ versucht er per ‚Einzelfallgerechtigkeit‘ zu reagieren.

    Genau das aber zeigt einen wesentlichen Teil unseres Problems: Wir können UNS nicht mehr als Kollektividentität emfpinden – und dann nach Maßgabe genau dieser empfundenen Erfahrung handeln. Wir sind buchstäblich, wie im Titel des Buches von Houllebecq, Elementarteilchen geworden – und das was uns heute fehlt … erleben wir im Spiegel der sich hier wohl und wohler fühlenden Merkelgäste, aber natürlich auch der schon in den Jahrzehnten vorher hier eingefallenen Bereicherern aller Art: gelebte Kollektivität!

    Wenn ein Türke sein Handy zückt, sind eine Viertelstunde später wenigstens 20 ‚Artgenossen‘ bei ihm um ihm beizustehen. Wenn ein sogenannter ‚Deutscher‘ sein Handy zückt … würden ihm nicht mal halb so viele Leute auch nur einfallen, die er auch nur anrufen könnte. Und Sie weinen sich hier die Augen aus dem Kopf, in der Befürchtung ‚Pauschalisierung‘ seien die Vorstufe von öffentlichen Lynchmobs ausgerasteter Massen von enthemmten Doissen (diejenigen Bewohner von Doisselaahn, die ethnisch von den ehemaligen Deutschen abstammen), die unschuldige Merkelgäste zu Hundertausenden schächten, schlachten … zu Tode quälen.

    Und leider steht zu befürchten, daß Sie genau diese Einstellung auch dann noch pflegen werden, wenn sie selber einmal dran sein sollten … Opfer eines Lynchmobs zu werden. Allerdings ganz bestimmt keines von ‚fanatisierten Doissen‘, sondern eines von ‚Merkelgästen’…

  76. @ Iche 1. Oktober 2018 at 19:04

    Jeder kennt so einige Vorzeigeneger, ich auch!
    Aber von den seltenen Ausnahmen ist hier nicht
    die Rede, sondern von den Massen.

    Ich bin allerdings der Meinung, Neger u. Mongolen
    können niemals in Massen indigenes deutsches Volk
    werden/sein. Inder, Türken, Iraner, Araber, Hindukuscher
    usw. natürl. auch nicht. Bis auf rare Ausnahmen, wo
    sich das Exotische hoffentlich mal ´rauswächst.

    Genausowenig kann ein Weißer jemals ein Neger oder
    ein Mongole sein.

  77. Wer weiss, wie sich Macrons Sexualität entwickelt hätte, wenn er nicht im Alter von 15 von seiner damals 40 jährigen Lehrerin verführt und in eine, bis heute andauernde, Beziehung gedrängt worden wäre?
    #schluchz…

    Vielleicht wäre er heute offen schwul, oder auch nicht, aber auf jeden Fall sind genau dafür Altergrenzen fürs *icken von Jugendlichen eingeführt worden.

  78. Stefan Cel Mare 1. Oktober 2018 at 18:37

    Ich habe mehrere Länder der Karibik besucht. Bei der Bevölkerung ist kein Unterschied zu Afrika zu erkennen.
    Die Boys saufen, kiffen und wollen den ganzen Tag tanzen oder bumsen.
    Die Weiber kümmern sich um ihre Fingernägel , Haare und lassen sich bumsen.
    Wenn sie nicht tanzen oder kiffen.

  79. Ich denke Trump und Putin werden diesem Cretin nicht mehr die Hand zum Handschlag reichen.
    Medien-mäßig ein gewaltiges Eigentor vondem eitlen Fatzke.
    Das weisse Franzose ist 10-mal rassistischer als jeder Deutsche.

  80. Gott* hat den Neger schwarz gemacht,
    damit er gut nach Afrika paßt,
    wo brennend heiß die Sonne lacht.
    Der Nordeuropäer ist hell,
    hier scheint die Sonne nicht so grell
    auf unser weißes Fell.
    Seit Jahrzehnten ist Europa mit Menschen voll,
    deshalb vermehren wir uns nicht mehr so doll.

    ++++++++++++++++++++++

    *Für Atheisten: Die Natur.

  81. Ich komme aus einer Gegend , wo früher größere Ami Kasernen waren.
    Bei Manövern standen die immer überall im Wald rum.
    Wir waren als Kinder da natürlich nach der Schule immer vor Ort ( zwecks abstauben von Mützen etc.)
    Auffällig war allerdings eine Sache. Die Neger wollten immer , dass wir unsere Schwestern am nächsten Tag
    mitbringen sollten. ( Fucking sister )
    Sie gaben sich dann auch mit einer Praline Zeitung zufrieden.( wer Praline noch kennt)
    Von weißen Amis wurden wir nie zu so was aufgefordert.

  82. Würde gern wissen was es bedeudet was der linke zeigt.Sie aus wie der Wolsgruß der grauen Wölfe.Kann aber nicht sein.2 ausgestreckte Finger.You f.. me and I f.. you würde ich tippen.

  83. Seine Brigitte ist keine Transe obwohl „Amanda-Lear-Typ“. Transen sind körperlich größer, haben eckige Schultern, einen ausgeprägten Kehlkopf und eine meist tiefe Stimme. Ich habe die entsprechenden Reisewarnhinweise auf meinen diversen Trips nach Thailand immer verinnerlicht. Für ihr Alter sieht die Alibi-Ehefrau Klasse aus. Der Modestil passt.
    Macron sieht so aus als ob er dem Neger gleich in die Hose fassen will.
    Daß Frankreich noch Kolonien hat (Überseedepartments klingt netter), die wir mit durchfüttern müssen da EU, ist eine Schande.
    Stellt Euch vor wir hätten noch „Deutsch-Südwest“. Dann wären wir nicht nur Nahtzies (das sind wir ja jetzt schon) sondern Ober-Nahtzies aber das hat der Kaiser damals alles gründlich versemmelt.

  84. Mal was wichtiges jetzt :
    Was hat es mit dieser West Nil Fieber auf sich. In Griechenland gibt es schon 30 Tote.
    Heute melden sie von ersten Fällen in Tschechien.
    Muß ich mir Sorgen machen ?

  85. Alucard 1. Oktober 2018 at 16:51

    Dieser Beitrag ist überflüssig. Das ist nur Wasser auf die Mühlen derjenigen, die PI plumpen Rassismus, Homophobie usw. vorwerfen. Bitte nicht über jedes Stöckchen springen, was hingehalten wird…
    ++++++++++++++++++
    Ach?
    Ich bin Rassist. Und ich bin homophob. Ich bin auch islamophob.
    Was dagegen?

    Kann es sein, dass Sie Begriffe negativ belegen, die wertneutralen Charakter und/oder standpunkt-gebenden Charakter haben?

    Warum ich Rassist bin?
    Menschen sind ungleich. Individuen – und Rassen.

    Warum ich homophob bin?
    Nun ja, ich war es nicht immer. Zuerst vertrat ich die These, Homos entlasteten den heterosexuellen Wettbewerbsmarkt. Das ist auch korrekt. Denn je weniger Männer Frauen nachfragen, desto bescheidener sind Frauen am Sexmarkt zu agieren gezwungen.
    Angesichts der Merkelschen Masseneinwanderung meuchelnder, emotional enthemmter Steinzeitmenschen und der Bejubelung dessen durch die Homos fragte ich mich jedoch, warum Menschen andere Menschen bejubeln, die ihnen – bekannterweise – nach dem Leben trachten.
    Ich konnte mir das Verhalten der Homos nur mit den Charaktergebungen Unterwürfigkeit und vorgeschicktes Gnadengewinsel erklären.

    Was an Homos aus Sicht eines heterosexuellen Mannes abzulehnen ist, bezieht sich auf Ehre.
    Böser böser Begriff, ich weiß. Schon gut.
    Quatsch, der Begriff bezieht sich auf Identitätsgebung. Die Homo-Minderheit stellt das Selbstverständnis der Hetero-Mehrheit in Frage. Sie zieht Heterosexualität ins Lächerliche, brüskiert also die Heteros.
    Homos sind deshalb abzulehne, bei Dominanz-Verhalten in einer Gesellschaft auch konkret zu restriktieren, weil sie den Ehrenkodex heterosexueller Männer brechen.

  86. ridgleylisp 1. Oktober 2018 at 17:18
    Immerhin kuriose Bilder: Der liegt ja dem Schwarzen fast inbrünstig auf der Brust! Soweit ging nicht mal Merkel in ihren Welcome-Selfies.

    Auch Neger haben ihren Stolz.

  87. @ Kirpal 1. Oktober 2018 at 18:52

    In Portugal herrscht seit Jahrzehnten extremste Armut, da geben die Leute den Bonzen ihre Kinder für ein Taschengeld her. Hat den Ruf als europäisches Thailand weg. Das Popsternchen Madonna ist ja kürzlich nach Portugal umgezogen und lässt da jetzt so richtig die Sau raus.

  88. Stefan Cel Mare 1. Oktober 2018 at 18:29

    Und gleich sind wir wieder beim Schachtelhalmtee…

    Da kann ich aushelfen: In Merseburg drehen seit einiger Zeit Merkelorks durch. In Merseburg. Der Stadt der Merseburger Zaubersprüche. Ältestes deutsches Literaturdokument. Ein Pferdeheilzauber für ein gebrochenes Bein. Dafür gilt Schachtelhalm, nicht in den Merseburger Zaubersprüchen erwähnt, als Heilmittel…

    ;)))

  89. Macron hat zu Hause nur eine alte Alte.
    Vielleicht steht er nebenbei noch auf Black Boys?
    In jedem Fall hat Macron einen an der Makrone…!

  90. francomacorisano 1. Oktober 2018 at 20:31
    Macron hat zu Hause nur eine alte Alte.
    Vielleicht steht er nebenbei noch auf Black Boys?
    In jedem Fall hat Macron einen an der Makrone…
    ja , das ist die Frage- was waere dann nun ekelhafter- den aten Weib zu vogeln oder einen Neger. Ich hasse alte Weber , ich will die gar nicht sehen, aber ich wurde doch die Alte nehmen .wenn gar nicht anders ginge…..

  91. Alucard:
    „Dieser Beitrag ist überflüssig. Das ist nur Wasser auf die Mühlen derjenigen, die PI plumpen Rassismus, Homophobie usw. vorwerfen. Bitte nicht über jedes Stöckchen springen, was hingehalten wird…“

    So ist es.
    Quasi „rechte Yellowpress“, schön laut und unseriös.
    Wenn ihr dieses Image wollt, immer weiter so.

  92. Wie meinte weiland Konrad Adenauer betreffs seines vermeintlich schwulen Außenminister von Brentano?
    ‚Solange er mich nicht an die Wäsche geht….‘
    🙂

    Gelassenheit. Gelassenheit. Jungs!

    🙂

    Gut ein französicher Ministerpräsident das hat eine andere Qualität. Aber meine lieben deutschen Kinder. Regt Euch mal alle erst auf, wenn Jens Spahn die ‚Bundeskanzlerin‘ ist….. :-

  93. Absolut abstoßend!!!
    Wer solche Neigungen hat, dem wären geschlossene Grenzen wie eine Gefangenschaft im Exil!
    Jetzt wird alles immer klarer!!?

  94. wernergerman 1. Oktober 2018 at 20:24
    Ob Micron ein Schwul ist ist mir egal. aber das er ekelerregend ist das ist sicher!

    ——————-

    Solange die Leute die Gardinen zuziehen und sie es nicht mit kleinen Kindern oder mit Tieren treiben, die sich nicht wehren können, solange ist mir alles egal! Nach Emanuel Kant. Jeder so wie er will, solange er nicht andere durch sein Tun beeinträchtigt. Kant, also mal frei von mir wiedergegeben. Die Welt wäre eine bessere, wenn sich alle an diese Kant-Empfehlung halten würden.

  95. Blitzkrieg 1. Oktober 2018 at 17:48

    Mein Gott. Was ist da in Sachsen los ? Die haben ein paar rechte Top- Terroristen geschnappt.

    —————————————————————————————————

    Die, die uns den hahnebüchenen Schwachsinn servieren, lachen sich schlapp. Und sie schließen Wetten ab, wieviel geistigen Dünnschiß sie dem deutschen Volke noch auftischen müssen, bis es mißtrauisch wird.

  96. Forenpilot 1. Oktober 2018 at 20:37
    Alucard:
    „Dieser Beitrag ist überflüssig. Das ist nur Wasser auf die Mühlen derjenigen, die PI plumpen Rassismus, Homophobie usw. vorwerfen. Bitte nicht über jedes Stöckchen springen, was hingehalten wird…“

    So ist es.
    Quasi „rechte Yellowpress“, schön laut und unseriös.
    Wenn ihr dieses Image wollt, immer weiter so.

    ——————-

    Meine Rede von gerade eben: Kant

    Emmanuel Kant lesen und verstehen. Würden sich ALLE daran halten, insbesondere auch unsere Neubürger mit ihrer seltsamen Religion, es wäre alles wesentlich entspannter.

  97. Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende 1. Oktober 2018 at 20:46
    Blitzkrieg 1. Oktober 2018 at 17:48

    Mein Gott. Was ist da in Sachsen los ? Die haben ein paar rechte Top- Terroristen geschnappt.

    —————————————————————————————————

    Die, die uns den hahnebüchenen Schwachsinn servieren, lachen sich schlapp. Und sie schließen Wetten ab, wieviel geistigen Dünnschiß sie dem deutschen Volke noch auftischen müssen, bis es mißtrauisch wird.

    ————————

    Na, wenn hinter dem allem nicht auch noch der Geheimdienst die Finger im Spiel hatte. Würde es einen wundern? ….

  98. Forenpilot 1. Oktober 2018 at 20:37

    Alucard:
    „Dieser Beitrag ist überflüssig. Das ist nur Wasser auf die Mühlen derjenigen, die PI plumpen Rassismus, Homophobie usw. vorwerfen. Bitte nicht über jedes Stöckchen springen, was hingehalten wird…“
    ——————–
    Keine Sorge! JEDER STOCK ZÄHLT!!
    Alle Stöcke werden abgearbeitet, einer nach dem anderen!
    Das Wasser plätschert auf alle Mühlen schon ohne Unterlass, da darf es keinen Inch Rückzug geben!

  99. Bei einem Politiker mit gutem Leumund und stabilem Sexualleben wären solche Bilder UNMÖGLICH!!
    Aber im kunterbunten Europa ist offensichtlich alles MÖGLICH!

  100. Bei einem Politiker mit gutem Leumund und stabilem Sexualleben wären solche Bilder UNMÖGLICH!!
    Aber im kunterbunten Europa ist offensichtlich alles MÖGLICH!

  101. jeanette 1. Oktober 2018 at 21:18
    Bei einem Politiker mit gutem Leumund und stabilem Sexualleben wären solche Bilder UNMÖGLICH!!
    Aber im kunterbunten Europa ist offensichtlich alles MÖGLICH!

    —————————-

    Sie dürften wählen:

    a) ein heterosexueller Kanzler, welcher korrupt und sich ausschließlich den Interessen der Industrie unterordnet
    b) ein schwuler Kanzler, welcher nicht korrupt ist und ausschließlich die Interessen seines Volkes vertritt

    Frage: wen würden Sie wählen?

    Ihre Antwort?

  102. Stinkefinger und Satanistengruß mit Staatspräsident? Wo bleibt die vielgepriesene Würde des Amtes? Allerdings ist es in Frankreich schon lange kein Geheimnis mehr, dass die spindeldürre Rosine wohl nur die Fake-Ehefrau gibt.

  103. Alucard, 01.10. 16:51

    Das ist nur Wasser auf die Mühlen derjenigen, die PI …

    Mein Gott, haben Sie wegen den Altparteien und der veröffentlichten Meinung die Hosen voll. Vielleicht nehmen Sie bei Björn Höcke oder Dr. Curio ein paar Nachhilfestunden in „patriotischem Selbstbewusstsein“!

  104. Alucard 1. Oktober 2018 at 16:51

    Dieser Beitrag ist überflüssig. Das ist nur Wasser auf die Mühlen derjenigen, die PI plumpen Rassismus, Homophobie usw. vorwerfen. Bitte nicht über jedes Stöckchen springen, was hingehalten wird…

    „Rassismus“ – was ist das für ein komisches Wort, und was bedeutet das?
    Was bedeutet „Homophobie“?

    Kannst Du kein normales Deutsch?

  105. Fengler:
    „Rassismus“ – was ist das für ein komisches Wort, und was bedeutet das?
    Was bedeutet „Homophobie“?“

    Herr Fengler, doch so merkbefreit?
    Die Wörter „Rassismus“ und Homophobie“ sind nicht komisch und wenn man deren Bedeutung nicht kennt, kann man nachschlagen.

    Fengler:
    „Kannst Du kein normales Deutsch?“

    Der von Ihnen kritisierte Text war fehlerfrei in korrektem Deutsch verfasst.
    Da stellt sich eher die Frage, was Sie unter „normalen“ Deutsch verstehen.

  106. Das Bild bekomme ich nicht mehr aus dem Kopf.
    Ich bin mal ehrlich: Ich bin heterosexuell, und beim Anblick homoerotischer Intimität/Nähe kommt bei mir automatisch ein Abwehrreflex hoch. Ich empfinde das einfach als unangenehm, unter Umständen sogar als abstoßend. Das kommt nicht vom Kopf her, sondern intuitiv, aus der Tiefe.
    Vielleicht geht das anderen auch so.
    Nennt mich spießig, homophob oder wie auch immer: Ich finde, wer an der Spitze steht, sollte auch im Privatbereich ein Bilderbuch-Familienleben haben, also nicht homosexuell sein.

  107. ImOstengehtdieSonneauf :
    „Nennt mich spießig, homophob…“

    Gerne.

    ImOstengehtdieSonneauf :
    „Ich finde, wer an der Spitze steht, sollte auch im Privatbereich ein Bilderbuch-Familienleben haben, also nicht homosexuell sein.“

    Unsinn. Was hat eine sexuelle Orientierung mit den Qualitäten eines Politikers zu tun?
    Nichts.
    Dann müssten Sie auch Frau Weidel an die Wand nageln. Die lebt in einer lesbischen Beziehung mit zwei adoptierten Kindern. Und? Für die AfD-Klientel macht sie wohl einen guten Job.
    Ja, Sie sind spiessig, rückständig und homophob, wenn Sie einen Politiker nicht wegen seiner Arbeit sondern nur wegen seiner sexuelen Orientierung ablehnen.
    Die ist genauso privat wie übrigens eine heterosexuelle Orientierung.

  108. Forenpilot 1. Oktober 2018 at 23:00

    Unsinn. Was hat eine sexuelle Orientierung

    Und was ist das für eine Gossensprache? „***uelle Orientierung“

    Das hier ist ein anständiges Forum!

  109. Über dieses Schwarz-weiß Bild rechts oben gehört unbedingt noch die Überschrift:
    MENSCHEN SIND ALLE GLEICH!

  110. 1. pfeifenraucher 1. Oktober 2018 at 21:37
    jeanette 1. Oktober 2018 at 21:18
    Bei einem Politiker mit gutem Leumund und stabilem Sexualleben wären solche Bilder UNMÖGLICH!!
    Aber im kunterbunten Europa ist offensichtlich alles MÖGLICH!
    —————————-
    Sie dürften wählen:
    a) ein heterosexueller Kanzler, welcher korrupt und sich ausschließlich den Interessen der Industrie unterordnet
    b) ein schwuler Kanzler, welcher nicht korrupt ist und ausschließlich die Interessen seines Volkes vertritt
    Frage: wen würden Sie wählen?
    Ihre Antwort?
    ———————————————————-
    Warum fragen Sie mich nicht gleich: Wäre Ihnen ein Mann ohne Bein oder einer ohne Kopf lieber?
    Meine Antwort: Ein Mann mit Kopf und Bein muss schon sein!

  111. Was die schwitzende französische Schwulette da entfesselt treibt, kann Madame Merkel auch: Wieso ging die Wechseljahr-Matrone, die jahrzehntelang möglicherweise niemanden anderes als einen StasiSchauspieler als Romeo-Ehemann hatte, in die Umkleidekabine schweißnasser, muskulöser Fußballspieler, die noch außer Atem waren? Um mit ihnen über Bälle und Freistöße zu reden? Gelegenheit macht Diebe und Macht macht sexy. Nun ja bergrenzt.

  112. Sorry, hier sind Kommentare dabei, die absolut unterirdisch sind. Hier kann wohl jedes U-Boot PI in den Dreck ziehen???

  113. EXTREM GUTE EINSCHÄTZUNG DER PERVERSEN PRESIDENTEN-BILDER:

    via Facebook

    Eva-Maria Michels

    Die französische Bourgeoisie wollte nach dem Sozialisten Hollande einen repräsentablen Präsidenten und stimmte massenhaft aktiv oder passiv (nicht zu wählen, und weder Marine Le Pen noch Macron die Stimme zu geben, bedeutete Macron zu wählen, ohne sich die Hände zu beschmutzen) für Emmanuel Macron, der elegante Reden hielt und dem die Massanzüge im Gegensatz zu Hollande passten. Mit dem Inhalt von Macrons Reden beschäftigte man sich allerdings genauso wenig wie mit dem rudimentären Programm. Alles, was zählte, war NICHT Marine gewählt zu haben, denn sonst wäre man aus der feinen Gesellschaft ausgestossen.
    So stellt die Bourgeoisie heute erstaunt fest, dass Macron, der gewendete Sozialist, sie finanziell noch mehr ausnimmt als Hollande und den Wohlstand noch stärker in Richtung Einwanderer umverteilt. Und während Hollande nur auf dem Krankenbett eines Kriminellen Afrikaners aus der Banlieu sass, der die Polizei fälschlich beschuldigte, ihn zu unsanft angefasst zu haben, macht Macron Selfies mit frisch aus dem Knast entlassenen halbnackten Räubern (der mit dem Tattoo) und Asozialen, die obszöne Gesten in Richtung Kamera machen. Und um das Programm zu komplettieren wird Hollandes Ehe für alle von Macrons Künstlicher Befruchtung für Lesben, Euthanasie und Leihmutterschaft überrundet.
    Das passiert, wenn das Bürgertum aus Konvention einen Linken wählt.

    [Pervers nicht wegen Macrönchens Schwulsein, sondern von der Aussage der Bilder her!]

  114. Da scheint jemand Frankreich-Expertise zu haben:

    Eva-Maria Michels
    20 Std. ·
    Nach Zemmour ist nun auch Michel Onfray aus dem Öffentlich-rechtlichen in Frankreich verbannt. Onfrays Fehler ist es, wie die meisten frz Intellektuellen, nicht mehr links zu sein und die Absurditäten der herrschenden Political Correctness offenzulegen.
    Wer ist der nächste auf der Liste? ?

    UND ABER AUCH DAS HIER:

    Eva-Maria Michels
    13 Std. ·
    Progressiv zu sein, ist nicht immer leicht: Ein Teil von Macrons Marcheurs streiten sich jetzt öffentlich, was progressiver ist, durch die vaterlose künstliche Befruchtung mehr Alleinerziehende zu produzieren, oder durch mehr Sozialpolitik deren überdurchschnittliche Armut zu reduzieren, Laizitat als kommunitaristisches Recht auf Burka oder als Unterdrückung jeglicher religiöser Symbole.
    Was hat es doch dagegen der Traditionalist schön einfach: er braucht nur die menschliche Realität akzeptieren. ..

    SEHR GUTE FRAU!!!!
    ANFREUNDEN!!!
    https://www.facebook.com/eva.maria.michels.1

  115. Charles de Gaulle ———————- Emmanuel Macron

    Quelle différence !

    Un déclin absolu …

  116. Die Photos beweisen nicht wirklich, ob Macrönchen eine Schwulette ist. Er kann auch einfach besoffen gewesen sein. Ok trotz Big Brother Junker ist das kein Grund sich so als französischer Prasident auch aufzuführen.

    Falls er schwul wär, wäre ja das Getue mit seiner First Lady noch seltsamer. Wäre ja nur eine Scheinehe. Persönlich denke ich dies vom ersten Moment an, als ich die beiden Gestalten gesehen hab.

  117. Hätte Özil die Chance zu nutzen gewusst, hätten wir ja ein ebenso ekelhaftes Foto von der Bundeskanzlerin des Establishments gehabt. Özil hat sich aber wohl geziert bei Merkel so beherzt zuzugreifen oder er wusste nicht, wo er sich festklammern sollte an dem schwabbeligen Hosenanzug. Es fällt mir schwer das zu sagen aber DANKE Özil, dass Du uns diese Schmach erspart hast. Das war Deine größte Leistung in der deutschen Nationalmannschaft.

  118. Fr. Le Pen hat ganz recht,- wie primitiv ist das denn !
    Da ist der werte Herr Makrone etwas zu weit gegangen !

Comments are closed.