Print Friendly, PDF & Email

TEILEN – TEILEN – TEILEN – DANKE! ?#PEGIDA in Dresden am 08.10.2018

Posted by PEGIDA on Monday, October 8, 2018

Zwei Wochen vor der mit Spoannung erwarteten Jubiläums-Pegida (vier Jahre!) und eine Woche vor der Bayernwahl findet heute nochmal eine „normale“ Pegida-Kundgebung auf dem Dresdner Altmarkt statt. Wir wünschen wie immer viel Spaß beim Zuhören und Zuschauen!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

56 KOMMENTARE

  1. Eins muß Pegida lassen! Sie sind konsequent und beständig!
    Konsequent beim nicht lesen von PI-Artikeln zur Pegida-Veranstaltungen und beständig bei der kompletten Ignoranz in Sachen Tonqualität bei Livestreams.
    Respekt!

  2. Für mich war Merkel (unser aller Mutti, IM Erika…) schon immer eine Schande für Deutschland !

    Zu DDR-Zeiten war sie bereits in für ihr Alter höchstmöglicher SED-Funktion, also im Führungskader. Und nach der Wende erklomm sie in unglaublicher Geschwindigkeit das höchste Amt Deutschlands.

    „Gut Ding muss Weile haben“, hatte sie bereits zu SED-Zeiten erlernt. Zeit hat sie genug gehabt, in all den Jahren sämtliche potentielle Gegner zu entmachten. Nun stellt sich heraus, daß sie sich schon immer als ‚stalinistische Zecke‘ im Fell der einst christlichen Union verbissen hat. Sie schafft es eine SED 2 im Bundestag zu errichten und die einzige verbliebene Oppositionspartei als Neonazipartei beschimpfen zu lassen.

    Merkel muss weg ! Aber ganz schnell !

  3. @ Bert Engel 8. Oktober 2018 at 19:11

    Im Vortrag von Vera Lengsfeld erklärt sie Merkels Vergangenheit ab Ende 1989.

  4. Aber wieder super Bilder vom Spaziergang! Friedlich, Ruhig, keine Polizei! Sonstwo unvorstellbar.
    Nur die Musiker fehlen im Winter – Sigi sagte eben, daß die im Winter gen Heimat ziehen :O)

  5. Wo ist denn Demonizer heute?
    Der schickt immer so coole links.
    Bei mir ist der Bildschirm schwarz. Wie sieht’s bei euch aus? LG

  6. @haremhab
    Was sollen wir auch weiter machen, als AfD zu wählen?
    Etwa auf die #Strasse gehen? Alle? Da hört wohl die Freundschaft bei vielen auf.
    Wieviel mal wird pegida noch Geburtstag feiern? Bloede Fragen, sicher. 😳

  7. Haremhab 8. Oktober 2018 at 19:22

    Anhörung der Petition „Gemeinsame Erklärung 2018“ im Bundestag mit Vera Lengsfeld & Henryk M. Broder

    https://www.youtube.com/watch?v=raMMe4HGekM
    ——————-
    Das war unfassbar !!! Arrogante und verblödete Altparteien treffen auf zu recht kritische Bürger, die das Offensichtliche ansprechen und 90% der anderen verstehen nur Bahnhof oder gar nichts und erzählen totales Blech !!!
    Das ist nicht auszuhalten, wie das da heute gelaufen ist – man faßt es nicht ! Ich bin schon eine Stunde auf 180 .

  8. @haremhab
    Der/Die/Das nächste Merkel liegt mit Sicherheit schon in der Schublade der
    (wahren) Eliten. Natürlich ist M DIE Symbolfigur für Volksverrat.
    Aber es sind doch in Wahrheit die vielen, kleinen Merkels, die das Ganze
    ermöglichten, und auch weiterhin dem Verrat am Deutschen Volke Folge leisten.
    In jeder Gemeinde/Stadt sind sie zu finden und man/Frau erkennt sie auch.
    Die Merkelisten, nennen wir sie doch beim Namen, müssen weg!

  9. Wirklich bemerkenswert ist die Beständigkeit, mit der Merkels Medien-Mainstream jetzt seit Jahren diese regelmäßigen Massenproteste eisern ignoriert.

  10. nochmals @Demonizer

    Mehrfach schon nutzte ich Ihre guten links zu Pegidaveranstaltungen.
    Stellen Sie doch mal einen rein (für heute), wie gesagt, ich sehe jarnicht’s.
    Gruss

  11. Und wieder liegt eine Pegida mit vielen tausend Vernunftbürgern und gehaltvollen Reden hinter uns. Bin schon ganz gespannt darauf, was uns unser Freund Ben Shalom – andere Teilnehmer gerne auch – zu berichten hat.

  12. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/velbert-urteil-im-vergewaltigungsprozess-das-sagt-der-richter-a-1232168.html

    Die Mütter der jugendlichen Straftäter schrien und mussten von ihren Angehörigen gestützt werden. Es schien, als hätten sie das Urteil gegen ihre Söhne nicht kommen sehen. Dabei kann es niemanden überrascht haben.

    Das Gericht blieb unter dieser Forderung: Ein 15-Jähriger muss für vier Jahre und neun Monate ins Gefängnis, sein 14-jähriger Freund vier Jahre. Ein dritter Angeklagter wurde zu drei Jahren Freiheitsstrafe verurteilt, die übrigen drei bekamen wegen Beihilfe zwei Jahre und neun Monate, zwei Jahre sowie ein Jahr und acht Monate.
    Die beiden letztgenannten Strafen wurden zur Bewährung ausgesetzt – auch, weil die beiden Angeklagten gestanden und umfassend ausgesagt hatten.

    #https://www.welt.de/vermischtes/article181809182/Velbert-Acht-Jugendliche-vergewaltigen-13-Jaehrige-Urteile-gesprochen.html

    #http://www.spiegel.de/panorama/justiz/hoefen-doppelmord-lebenslange-haftstrafe-fuer-taeter-a-1232146.html

    https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/prozess-um-hoefen-morde-drei-mal-lebenslaenglich-fuer-killerbande-57710870.bild.html

    Einige Wochen später nahmen die Ermittler vier Polen ❗ fest, zuerst Malgorzata L. (50).

    Sie hatte den Ehemann von Luise S. bis zu seinem Tod gepflegt. Staatsanwältin Ines Wießner: „Während dieser Zeit bemerkte die Angeklagte, dass das Ehepaar S. sehr wohlhabend war.“

    Sie wusste demnach auch von einem Tresor mit Goldbarren und Bargeld im Keller, getarnt als Waffenschrank.

    Und sie kannte die richtigen Männer für diese Tat: ihren Bruder Robert P., ihren Sohn Michal N. (25) und seinem Kumpel Jakub G. (34).

  13. Pegida Dresden kann es einfach. Ernst in der Sache und irgendwie immer eine tolle Stimmung, das tut so gut.

  14. https://www.bild.de/regional/koeln/koeln-aktuell/deutschlands-schlimmste-betruegerfamilie-die-gomans-vor-gericht-xxx-57708016.bild.html

    Für die Ermittler sind sie Deutschlands schlimmste Betrügerfamilie:

    Die Gomans aus Leverkusen. Sie sollen Villen, Schmuck und Luxus-Autos ergaunert haben.
    Seit Monaten wird ermittelt, Häuser wurden durchsucht, Autos beschlagnahmt.

    #######

    Der Gag des Tages:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181804988/Heiko-Maas-Antisemitismus-darf-in-unserer-Gesellschaft-keinen-Platz-finden.html

    Bei der Verleihung des Shimon-Peres-Preises hat Außenminister Heiko Maas ein entschiedeneres Eintreten gegen Antisemitismus gefordert.

    „Wir müssen entschieden jeder Form von Ausgrenzung ❗ , Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus entgegentreten“, sagte er laut Redemanuskript bei der Verleihung des Shimon-Peres-Preises am Montag in Berlin.

    <<< Weshalb betont dieser Außenminister stets die Gefahr von rechts, lässt aber die Gefahr, die vom Islam ausgeht, völlig außer Acht? Ist nicht der Islam der größte Feind Israels? Und gehört nicht Herr Maaß einer Regierung an, die es zuließ, dass gut eine Million potentielle Israel-Feinde in unser Land kamen? <<<<

    <<<< Dann sollte Herr Maas mal bei seinem Parteikollegen anfangen:
    #https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/bundes-cdu-kritisiert-bremer-innensenator-er-macht-judenhass-hoffaehig-57708620.bild.html <<< 🙂 🙂

    #https://www.welt.de/sport/fussball/bundesliga/werder-bremen/article181810592/Politischer-Streit-Werder-Bremen-droht-AfD-Anhaengern-mit-Entzug-der-Dauerkarte.html

    Werder Bremens Klubboss droht in einer E-Mail einem Fan mit dem Entzug der Dauerkarte.

    Der Mann war zuvor nach 30 Jahren Mitgliedschaft aus dem Verein ausgetreten, weil er sich über dessen AfD-kritische Haltung aufgeregt hatte.

  15. +++Selberdenker 8. Oktober 2018 at 19:57
    Diese Menschenmenge ist echt stark.

    Selberdenker 8. Oktober 2018 at 20:03
    Wirklich bemerkenswert ist die Beständigkeit, mit der Merkels Medien-Mainstream jetzt seit Jahren diese regelmäßigen Massenproteste eisern ignoriert.
    +++
    Jo! Das hat angefangen nach der damaligen Mega-Demo am Elbufer! Da waren mindestens 20.000 Patrioten friedlich versammelt. Danach wurde Pegida in den Medien komplett totgeschwiegen!
    Und am heutigen Spaziergang sieht man auch warum, denn würden diese Bilder im Fernsehen erscheinen wäre hier Ruckzuck das Volk auf den Beinen – selbst das deutsche Volk würde wach.
    Trotz kompletter Medienzensur kommen zig 1000de jeden Montag nach Dresden und die Medienr.a.t.t.e.n. sehen genau warum sie es verschweigen.

  16. +++ Clint Ramsey 8. Oktober 2018 at 20:30
    https://www.bild.de/regional/koeln/koeln-aktuell/deutschlands-schlimmste-betruegerfamilie-die-gomans-vor-gericht-xxx-57708016.bild.html
    Für die Ermittler sind sie Deutschlands schlimmste Betrügerfamilie:
    Die Gomans aus Leverkusen. Sie sollen Villen, Schmuck und Luxus-Autos ergaunert haben.
    Seit Monaten wird ermittelt, Häuser wurden durchsucht, Autos beschlagnahmt. …
    +++
    Was mit denen wird ist eigentlich Schnuppe – Aber was passiert mit den Vollpfosten, die das alles ermöglicht haben?

  17. OT

    Marburg-Biedenkopf – Marburg – Opfer wehrte sich – Räuber erbeutete teure Armbanduhr

    In der Nacht zum Sonntag, 07. Oktober, erbeutete ein Räuber bei einem Überfall zwischen 01.30 und 2 Uhr auf der Rückseite zu einem Hotel am Markt in der Oberstadt eine Jäger Le Coultre Armbanduhr im Wert von 6000 Euro. Das Opfer wehrte sich und erlitt bei der Tat leichte Verletzungen. Nach den Schilderungen des 56 Jahre alten Opfers beabsichtigte er gerade die Eingangstür des Hotels aufzusperren, als der unbekannte Täter ihn seitlich von hinten packte und mehrfach schlug. Durch die erfolgte Gegenwehr flüchtete der Täter. Kurz darauf stellte das Opfer das Fehlen seiner teuren Armbanduhr fest. Die Absuche vor dem Hotelzugang blieb erfolglos, sodass er davon ausgeht, dass der Täter die Uhr mitnahm.
    Den Täter beschreib er als ca. 25 Jahre alten, sportlich schlanken, zwischen 1,70 und 1,75 Meter großen Mann mit dunklem Teint und glatt gegelten Haaren mit Seitenscheitelfrisur. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise. Wer war zur benannten Tatzeit in der Oberstadt am Markt? Wer hat die Auseinandersetzung mitbekommen? Wer hat den beschriebenen Mann zur Tatzeit bzw. kurz davor oder danach noch gesehen und kann ihn näher beschreiben? Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/4081794

  18. Haremhab 8. Oktober 2018 at 19:06
    Diese Schisser in HH haben aufgegeben. Keine Demos mehr dort.

    Sehr bedauerlich, ich weiß. Aber wenn Du in Hamburg auf eine PEGIDA oder MMW Demo gehst, kannst Du gleich im Vorwege den Job kündigen und dich auf nächtliche Besuche gefasst machen. Das muss erst einmal gebracht werden. Ferner hat sich die AfD Hamburg von diesen Demos distanziert und damit die Situation noch erschwert. Die Hamburger Regierung leistet sich eben die kommunistischen Kettenhunde der Antifa. Und das mit Wirkung wie man sieht…

  19. @Johann at 20:55
    „Neue insa-Umfrage usw.“ Das kennen wir doch.
    Es kommt immer auf die „Auszaehler“ an. Und das sind doch zumeist… Genau.
    Und die werden niemals in die Hand beissen, … Warum denn auch, geht es ihnen
    doch gut. Freilich hat das Schmarotzertum bald ein Ende. Und das ist auch gut so. LG an alle Patrioten!

  20. @ Pedo Muhammad 8. Oktober 2018 at 20:28

    So viel zu frommen Muslimen in der AfD.

    Kein Mensch will fromme Muslime in der AfD, auch und erst recht nicht Beatrix von Storch. Wenn, dann sind höchstens solche willkommen, denen der Koran am Allerwertesten vorbeigeht, die also per Definition gar meine Mohammedaner mehr sind. Darüber besteht in der AfD breiter Konsens.

  21. @ licet 8. Oktober 2018 at 21:04

    Ferner hat sich die AfD Hamburg von diesen Demos distanziert und damit die Situation noch erschwert.

    Allerdings ist inzwischen mit Kruse der schlimmste Bremsklotz weg – Halleluja!

    Vielleicht ändert sich über Kurz oder Lang dort die Einstellung zu den Demos, zumal sicher noch einige Kruse-Fans die Partei verlassen werden. Vielleicht wird dann auch endlich Dr. Flocken rehabilitiert, von dem ich eine hohe Meinung habe, weil ich grundehrliche Menschen schätze.

  22. licet 8. Oktober 2018 at 21:04
    Haremhab 8. Oktober 2018 at 19:06
    Diese Schisser in HH haben aufgegeben. Keine Demos mehr dort.

    Sehr bedauerlich, ich weiß. Aber wenn Du in Hamburg auf eine PEGIDA oder MMW Demo gehst, kannst Du gleich im Vorwege den Job kündigen und dich auf nächtliche Besuche gefasst machen. Das muss erst einmal gebracht werden. Ferner hat sich die AfD Hamburg von diesen Demos distanziert und damit die Situation noch erschwert. Die Hamburger Regierung leistet sich eben die kommunistischen Kettenhunde der Antifa. Und das mit Wirkung wie man sieht…

    ———-

    Das ist komplett und absolut unnötig übertrieben!!!

    Nächtliche Besuche….huhuhuuuu.

    Ja,,hat die Uta (angeblich) bekommen.
    Ich weiß nicht, ob s stimmt oder nicht stimmt.
    Die Demonstranten aber nicht.
    Einer wurde zusammengeschlagen.
    Der war allerdings so unvorsichtig, die Demo in Richtung der systemprostituierten Faschisten allein zu verlassen,was unnötig war, weil immer alle gemeinsam mit der Bahn gefahren wurden. Das wurde netterweise von wem auch immer, organisiert.

    Die Hamburger SIND Schisser! Ich habe Ausreden gehört, zum Kopfschütteln.
    300 hatten den Mut, Gesicht zu zeigen. Zu mehr hätte man auch keinen Mut aufbringen müssen. Es waren auch viele Frauen dort. Auch ohne männliche Begleitung.
    Also bitte, die Kirche im Dorf lassen.
    Auf der anderen Seite hauptsächlich aufgehetzte Brüllgören.
    Es stimmt, sie waren zu feige, die Hamburger.
    Verstecken sich hinter so unnötigen Berichten, wie den Ihren.

    Abgesehen davon konnte ich den Verdacht von Fake nie abstreifen.
    Es war seltsam.
    Merkwürdige Reden. Dumme Standortwechsel. Akzeptieren, sich einkesseln zu lassen von den faschistischen Systemprostituierten und somit stören und beleidigen zu lassen. Nicht gehen. Nicht auf sein Recht bestehen.
    Und dann, anstatt eins draufzusetzen und endlich mal zu gehen, wird auch noch zurückgefahren und der Anfang vom Ende eingeleitet.

    Das war demotivierender Mist.

    Und ich werde den Verdacht nicht los, dass das das Ziel war.

    So: Schaut, in HH braucht ihr gar nicht auf die Idee zu kommen.

  23. Es wäre schön, wenn PEGIDA die Kundgebungen und Spaziergänge einstellen würde, weil alle mit der Islamisierung Europas Beschäftigten nach Hause abgedampft sind und alle ihre Islamisierungsbemühungen eingestellt haben.

  24. Deutsche Freiheit und Inspiration Teil I

    Wetter: mildes Herbstwetter, trocken, Wind hatte sich gelegt
    Fahnenwindwetter: selber schwenken ist der Patriot

    Es ist Montag, es ist PEGIDA-Tag!
    Der Altmarkt zu Dresden. Der Platz gefüllt, Tausende Spaziergänger gut gelaunt. In der vorigen Woche noch an Ort und Stelle eine Budenmeile mit integrierter Konsumbefriedigung. Und heute nun auf dem wieder blitzeblanken Platz im Herzen Dresdens die Inspiration namens PEGIDA, die Bürgerbewegung der Ideen, das immaterielle Versprechen der Freiheit, das Gedankenbündnis zur AfD. Beide, PEGIDA und AfD, sind beseelt von der Demokratie, welche Volksherrschaft heißt. Und da wir hier in Deutschland sind, ist es die Volksherrschaft der Deutschen. Denn wir sind das Volk!

    PEGIDA, die Bürgerbewegung, ein Synonym sowohl für die Freiheit des Denkens als auch die Freiheit der eigenen Kultur. Abendländische Kultur, deutsche Kultur, freiheitlich patriotischen Kunst. Zu diesem Thema, wer mag, weiter unten mehr.

    Wir hörten glänzende Reden. Wir sahen in leuchtende Augen und wir empfanden die guten Worte des Sprechers unserer Cottbuser Brüder und Schwestern. Deutsche Lande halten zusammen. Die deutschen Bürger halten zusammen. Das Ausland versteht nicht, weshalb die linksgrünen Funktionärsbanden unsere deutsche Identität verleugnen, das deutsche Volk beschimpfen und das eigene Nest, das eigene Vaterland beschmutzen. Die Merkelfunktionäre zerstören das Land. Es ist schlicht Hochverrat, es sind ganz einfach Volksverräter. Es sind Nestbeschmutzer und wer seine Heimat verachtet, der soll endlich konsequent sein und statt unsere Steuergelder zu verprassen eben einfach gehen. Und notfalls per Abschiebung. Das kommt noch.

    Wie bereits orakelt. Jeweils zum Monatsanfang ist mehr Demogeld für die Linksfaschisten in der Kasse vom Steuerbürger ergaunert. Folgerichtig reiste auch eine Stinkfußbrigade von der faschismusschwarz vermummten Antifa an. Verkommene Masken, geist- und niveaulos skandierten die ihre hohlen Phrasen im Auftrag der Merkel und Soroskonzerne. Von letzteren lassen die sich sogar sponsern, wie kürzlich beim linksextremistischen „Konzert“ in Chemnitz gesehen. Wofür sogar der nicht vom Volk gewählte Bundespräsident lobende Worte fand. Ja, sie ist jetzt größer, die Zone DDR. Merkeldeutschland, die größte DDR aller Zeiten.

  25. Deutsche Freiheit und Inspiration Teil II

    „Gesundheitsfonds“ und „Kulturschaffende“. Zudem noch weitere Begriffe und Untaten, Stichwort Denunziation, die die Nomenklatura in Berlin wiederbelebte, aus der Gruft holte und als rote Zombies mit Leninorden präsentiert. Eine Stasi-Kahane, die mit zweifelhaften Finanzgeschäften zweifelhafter Herkunft ihrer Lieblingstätigkeit nachgeht: Bespitzeln, Verhetzen und versuchte Vernichtung der bürgerlichen Existenz Andersdenkender. Ja, glaubt ihr hier auch heimlich mitlesenden Rotfaschisten von stalinmorsch bis maokrank, von pädogrün bis burkarotschwarz, dass ich, dass wir Kämpen vom Herbst 1989 euch solche Wiederbetätigung durchgehen ließen? Nunmehr sind wir im Freiheitsmodus Herbst 1989 und bei Gott, wir werden es diesmal zu Ende bringen. PEGIDA ist ein Weg dazu. Friedlich, demokratisch und unbeugsam. Altparteien in die Produktion!

    Dass es PEGIDA gibt, dies ist Ausdruck heutiger Verhältnisse. Das Regime Merkel muss fallen. Zu lange schon verdirbt es dieses Land, zerstört mutwillig die deutsche Nation und erschafft einen Unruheherd mitten im Herzen Europas. Dem gegenüber stehen die demokratisch-patriotischen Kräfte Deutschlands. Und zwar mitten auf dem Platz. Schließt euch an! Gut und richtig gestern, dass die Redner sich der sozialen Verantwortung stellen. Armutslöhne führen zu Armutsrenten. Zudem ist die Wohneigentumsquote in Deutschland bedeutend niedriger als zum Beispiel in Griechenland. Die deutschen Familien haben somit weniger Vermögensreserven, sind deshalb noch mehr auf angemessene und stabile Löhne und Renten angewiesen. Deshalb muss zuerst die Not im eigenen Lande gelindert werden, bevor man Kulturfremde durchfüttert. Da hilft auch die Dauerhetze vom knallroten Radio Sachsen RSA nichts, welches unentwegt die Wirklichkeit ausblendet und Merkelpropaganda, Klimamärchen und Schwachsinn verbreitet. Das Volk glaubt euch immer weniger.

    Ja, auch dafür stehen die Spaziergänger ein: die soziale Verantwortung für die eigenen Landsleute. Wenn schon die Antifa-Bonzenzöglinge und die Regimehelfer Merkels das deutsche Volk belügen und ausbeuten, den Messern der Goldstücke ausliefern und dieses Land in den Schuldenruin treiben. Dann müssen wir Patrioten das Gegengewicht bilden. Merkel & Co. müssen weg!

    Der Spaziergang durch die Innenstadt wieder eine Augenweide. Die Linksextremisten haben Ausgaben des Grundgesetzes auf den Boden geworfen. Sie hätten es mal lesen sollen. Alle Staatsgewalt geht vom Volk aus. UNO und Sorosmerkels, hört die Signale. Bereits ein einzelner kann euch Sand ins Spekulations- und Umvolkungsgetriebe streuen. Ziviler Ungehorsam, friedlicher und unbeirrbarer Widerstand. Was können dann erst wir Tausenden!

    Irgendwie leuchten die Deutschlandfahnen am Montagabend heller, ist die Nationalhymne inniger, sind die Lämpchen beim gemeinsamen Singen glänzender. Ja klar, das ist sehr subjektiv, aber wirklich, wer nach Dresden fährt und zu PEGIDA geht, der wird es selbst erleben. Das deutsche Volk, Landsleute und Gäste von nah und fern, gemeinsam und verbunden stehen die Bürger. Ich glaube, ich habe Hoffnung für Deutschland, immer noch und jeden Tag eine gute Handvoll von. Denn wir haben uns, die treuen Landsleute ganz Deutschlands, in West und Ost, in Nord und Süd. Danke, ihr deutschen Landsleute, die ihr euch nicht beugen lasst!

  26. Deutsche Freiheit und Inspiration – Nachbetrachtungen I

    Denn am Anfang stand das Wort. Das Wort, vor welchem sich jede Art von Sozialist fürchtet. Das freie Wort, die freie Meinungsäußerung. Ein Teil unserer Kulturtechniken, die uns Bürgern von den Merkelmedien abgesprochen werden. Es sind die Erben und Nachfahren und sogar Akteure der kommunistischen Verbrecherclique, die uns bereits in der DDR das Wort verbieten wollten. Wir haben es uns 1989 im Herbst zurückgeholt, wir waren damals auf der Straße, wir sind es heute erneut. Und dieses erneut für seine Wortfreiheit auf die Straße gehen zu müssen, dieses führt nun zur endgültigen Verhärtung gegenüber jedweden Linken und deren faschistoiden Ideologien. Weltweit. Die Beendung und Austilgung sozialistischer Ideen, dieser kranken und immer in Not und Elend führenden Pseudoreligion. Das Wahlergebnis in Brasilien gibt weitere Hoffnung. Die Linke, antidemokratisch und dem wüsten Spekulationskapital hörig. Wie kam es eigentlich, dass die ehemals globalisierungskritische Linke plötzlich für Billiglöhne, Billigarbeiter und im Auftrag einer leistungslosen Spekulationsbande ganze Nationen zerstören will?

    Und wie kam es, dass wieder Sozialisten darüber bestimmen, was Kunst zu sein hat? Bräsige sozialistische Kunst. Langweilig, weil beschränkt, weil unfrei und vom Merkelstaat letztendlich einheitlich vorgegeben. Die Verfolgung eines Leipziger Künstlers, wegen „AfD-Nähe“, wegen „Verschwörungstheorien“. Geht’s noch, ihr rotgrünen Stasi-SED-Zombies? Was sind denn das für Begründungen! Sagt es doch offen, ihr Roten: Wer nicht für Merkels Islambolschewismus kulturschafft, wer eine andere Meinung vertritt, der soll auf altbekannte Manier des braunen und roten Sozialismus entfernt werden. Widerstand!

    Ich erinnere an den „Grünen Bibliothekar und Autor“ Hanns Cibulka. Nachdem er leichte Kritik an einem Teilbereich der DDR geleistet hatte und dies in Wort und Büchlein verfasste, sah sich dieser friedliche Mann einer Verfolgung der Sozialisten und des Stasistaates ausgesetzt. „In wenigen Tagen war die Erstauflage von 15000 Exemplaren vergriffen. Der als Fortschrittsfeind Entlarvte durfte nunmehr in keiner Buchhandlung oder Bibliothek mehr öffentlich lesen.“ [Zitate aus: Deutschland Archiv 04/2004]

    Die alten Zeiten kehrten zurück. Genauso die Entschlossenheit zum Widerstand! Merkel, Du und Deine neosozialistische Bande… es hat begonnen. Jetzt erwächst das, was die Mielkes und Honeckers bereits fürchteten: Das freie Wort in der Öffentlichkeit.

  27. Deutsche Freiheit und Inspiration – Nachbetrachtungen II

    Ich weiß nicht, wie man es in den Schädel von manch westdeutschem AfDler reinkriegt. Stichwort Bayern. Seit der Spitzenmann dort weg ist und in die Bundestagfraktion ging. Irgendwie stagniert das dort. Man findet Demos und das Volk dort schlecht? Wie wollt ihr ein Volk munter bekommen, wenn ihr nicht auf die Straße geht. Wohlgemerkt friedlich. Das Volk will Kämpfernaturen sehen. Natürlich im übertragenen Sinne. Nur wer für eine Sache brennt, kann andere dafür entzünden.

    Es ist kein Selbstläufer, wie gerade die Wahl in Meißen bei Dresden gezeigt hat. Die AfD hatte einen richtig guten Kandidaten ins Rennen gebracht. Herrn Dr. Keiler. Gebildet mit festem Bürgersinn und Gemeinsinn und das Herz auf dem rechten (in wohltuend doppelter Bedeutung) Fleck. Leider hat der Wähler in meinen Augen zu wenig auf diese Kompetenzen gesetzt und sich mehr einwickeln lassen von den Hetzkampagnen der Staatsratspresse. Wenigstens ist der grundfalsche Wendehals Frank Richter gescheitert. Der hatte wetterwendisch erst für Gespräche mit PEGIDA plädiert, fiel dann im Gegenwind um und bezeichnete uns als sektenähnlich. Ein Fauxpas, der einen Bürgerrechtler nur noch den Kopf schütteln lässt und ein wenig ratlos zurücklässt. Sind solche Leute wie der Frank heute wieder auf dem Honecker-Trip?

    Lokales: Schade finde ich, dass bei PEGIDA Montag vorige Woche nicht für die AfD-Veranstaltung zur Einheitsfeier am Mittwoch in der Innenstadt geworben wurde. Das muss besser klappen. Eine gut organisierte Veranstaltung der AfD am Mittwoch und leider kamen etliche Patrioten erst später hinzu, da eine ungenaue Zeitangabe unter den Leuten kursierte. Also Lutz, Siggi, Wolfgang und die anderen von PEGIDA, eure Veranstaltungstipps zum Ende jedes PEGIDA-Montags sind wichtig und werden gebraucht. Dankeschön!

    PS: Ich werde mich in Zukunft textlängenmäßig wieder bescheiden – versprochen! Aber, um es mal mit der Raute zu sagen, nun steht es halt da 😉

  28. ‚tschuldigung, einen hab ich noch, ein hab ich noch…
    🙂
    Was wirklich passierte:
    Am Montag hat ein PEGIDA-Spaziergänger mit seinem Handy geleuchtet.

    Sonderentsendung Staatsfunk GEZ:
    Der Klebrige:
    „Die Rechten missbrauchen Handylämpchen! Unbeteiligte Passanten haben das mitangesehen. Fühlten sich von dem aufdringlichen Leuchten in die Luft bedroht. Wollte der Spaziergänger sie damit braun machen? Als Sonnenersatz? Als Solarbank? Wir wissen es nicht, das müssen wir in aller Ehrlichkeit sagen. Doch ein starker Zweifel bleibt!“

    Die Schlampka:
    „Unser Kamerateam findet, Schatten ist besser! Wer einen ordentlichen Schatten hat, wird Mitarbeiter bei ARDZDF. Unsere teuersten Mitarbeiter sind schwarzvermummt und tragen Antifa-Runen. Keine Sonne und kein Solarium darf je wieder braun machen. Gegen das Licht! Für die Finsternis!“

    Studiogast Halale:
    „Liebe Kinder und Hierlebende! Macht die Jalousien und Douglasien herunter und immer das Licht im Kühlschrank aus. Sonst werdet ihr alle braun.“

  29. Muuuhaahhaa!!! Shalom, Ben Shalom!
    Aber es wird doch bei Pegida immer vorgelesen: LED-Lämpchen sind doch verbooooten!
    Das gilt natürlich auch für die in den Handys – voll böse und sowas von 1933!
    Also! Licht aus und Ben’s Text im Dunkeln lesen… Und dann ein dunkles Lob und einen dunklen Dank für den dunklen ähm schönen Demobericht; wie immer der krönende Abschluß jeder Pegida :O)

  30. @Ben Shalom
    „PS: Ich werde mich in Zukunft textlängenmäßig wieder bescheiden – versprochen! Aber, um es mal mit der Raute zu sagen, nun steht es halt da“

    Also ich find’s toll, wenn’s da so steht – von mir aus brauchen Sie sich im Umfang der Berichte nicht einzuschränken :O)

  31. +++ Haremhab 8. Oktober 2018 at 19:06
    Diese Schisser in HH haben aufgegeben. Keine Demos mehr dort.
    +++
    Doch, geht weiter! Für 7.11.2018 ist um 19 Uhr eine Demo am Dammtor angesagt!
    Irgendwo bei FB „Merkel muss weg – Hamburg Demo“ – hFB ab ich aber nicht.
    Vielleicht hat jemand eine Info was da geplant ist?

Comments are closed.