Vor Gericht sentimental statt brutal - Jungfernstieg-Doppelmörder Mourtala Madou.
Print Friendly, PDF & Email

Seit Donnerstag muss sich vor dem Landgericht Hamburg der geständige Doppelmörder Mourtala Madou verantworten, er hatte im April des Jahres seine Frau und die gemeinsame Tochter am Jungfernstieg grausam abgeschlachtet. Der NDR berichtete am Donnerstag über den Prozess.

Nicht der Erwähnung wert findet es da der Sender, dass der Nigrer seit 2013 als illegal Eingereister der „Lampedusa-Gruppe“ Kirchenasyl erhalten hatte und dadurch überhaupt erst hier bleiben konnte. Dass ihm dadurch die Hoffnung auf eine weitere Bleibe im All-inclusive-Paradies Germoney genährt wurde und er deswegen hoffte, durch sein Kind die gefährdete Eintrittskarte zur Vollversorgung zu behalten.

Der NDR wäre nicht der NDR, würde er nicht im Stile einer Soap-Opera aus dem ARD-Nachmittagsprogramm versuchen, auch die guten Seiten des Scheusals aufzuzeigen. Es wird das Bild eines enttäuschten Vaters gezeichnet, dem man das Recht abspricht, sich um das Wohl der Tochter kümmern zu dürfen:

Hintergrund soll Sorgerechtsstreit sein

Nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft soll Wut auf die Mutter des Mädchens das Mordmotiv sein. Der Mann aus dem Niger hatte am Vortag der Tat erfahren, dass er nicht – wie erhofft – das gemeinsame Sorgerecht für das Mädchen bekommen sollte. Seine befristete Aufenthaltsgenehmigung war ihm nach Bestätigung der Vaterschaft erteilt worden. Das Familiengericht hatte aber bei einer Verhandlung einen Tag vor der Tat deutlich gemacht, dass es seinem Antrag auf gemeinsames Sorgerecht nicht stattgeben werde.

Kein Wort davon, dass und wie ihm das Wohl der Tochter egal war, als er um seinen Aufenthaltsstatus fürchten musste. Er hatte dieser aus Wut über eine drohende Abschiebung den Kopf abgeschnitten („He cut off the head of the baby“, Video im PI-NEWS-Beitrag). „Die Tat war sehr entsetzlich in der Art und Weise der Ausführung“, nannte es seinerzeit Polizeisprecher Timo Zill in der Morgenpost.

Der NDR denkt dagegen positiv und unterstreicht die Frömmigkeit des Angeklagten, der ja schließlich schwarz ist und auch ein „Flüchtling“. Es sei eine Sünde, was er getan habe, erklärt der Nigrer dem staunenden Publikum. Und: „Er bete für seine Tochter“. Die von ihm abgestochene Ehefrau schließt er ins Gebet nicht mit ein. Dafür bricht er weinend zusammen, als der Notruf einer Passantin im Gerichtssaal vorgespielt wird. Hach. So viel Gefühl. Der Arme.

Ein Psychiater wird den gesamten Prozess verfolgen und darüber wachen, ob der Angeklagte nicht etwa schuldunfähig ist. Denn laut Gerichtssprecher stand er bei der Tat nicht unter Einfluss von Drogen oder Alkohol. Allerdings stand Mourtala Madou in der Zeit massiv unter dem Einfluss des Islam. Doch das schreibt der NDR lieber nicht.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

127 KOMMENTARE

  1. Arbeitsmarkt für schizophrene aus Nicht-EU Ländern öffnen -Sofort-!

    Kitas und Altenpflegeheime brauchen dringend Personal.

  2. Ich habe mit den deutschen HUREN die sich lieber mit Ausländern einlassen als mit „normalen deutschen“ NULL (in Zahlen: 0) Mitleid! Dieses Mitleid habe ich eher mit den heutigen deutschen (eierlosen) Männern welche zusehen müssen wie die Frauen sich an alles ranwirft was irgendwie „dunkel“ ist… und irgendwie habe ich Verständnis dafür das so viele deutsche Jungs schwul werden… bei DEN Frauen heutzutage…

  3. Gab es vor 2015 (Merkel Grenz-Skandal) schon einmal eine Nachricht in Deutschland wie…

    …..Kopfabschneider??

    Ich glaube solche Nachrichten sind neu in der jüngeren Geschichte.

  4. Der linksfaschistoide SPIEGEL schrieb gestern, dass bei der Messerattacke „zwei Menschen zu Tode gekommen sind“ (Unfall? Zufall? Schicksal? Schlechten Tag erwischt?). Zudem wurde (positiv) hervorgehoben, dass der Vater seine Tat bereut und für seine tote Frau und Kind „zu Gott gebet hat“.

    Also alles gut im rot-grünen Hamburg. Bitte weiterschlafen.

  5. Demnächst soll in Hessen die Todesstrafe abgeschafft werden – frage mich , warum. Wer Frau und Kind ermordet muss doch nicht nach ca. 8 Jahren wieder frei sein um die nächsten zu killen.
    Der war sicher traumatisiert ode irgend so ein Psycho Scheixx. Bewährungsstrafe weil er es ja nicht so gemeint hat und jetzt weint und betet. So wird es kommen.

  6. dem „Global Compact for Migration“ muss eine Absage erteilt werden! Sonst kann jeder hier reinlatschen. Passiert zwar jetzt schon, nur noch ist es illegal und strafbar. Rechtsstaat? – selten so gelacht. Wenn der Pakt für Volksaustausch und Genozid an den schon länger in ihrem Land Lebenden durch ist, dann ist es legal. So einfach machen die Strippenzieher sich die Welt.

    unterstützt die Petition:
    https://www.abgeordneten-check.de/kampagnen/globalen-pakt-und-massenmigration-verhindern/startseite/aktion/266770Z23693/nc/1/

  7. er betet zu Gott. „So ein Mensch kann doch nicht schlecht sein“ Kann man hier nicht Kirchenasyl anbieten?
    Werde mal eine mail an Bedford-Strohm senden. Das arme Geschöpf. Die Opfer sind ja eh von sekundärer Bedeutung. Schlimm wie weit es gekommen ist und noch werden wird.

  8. Oh mein Gott.
    Den merkel-Ork sofort auf freien Fuss setzen.
    Es ist mit Sicherheit anzunehmen das das Kleinkind mit abgeschnittenen Kopf an Herzversagen gestorben ist.

  9. Man möchte einmal wissen was der NDR berichtet hätte, wenn die Mutter diesem Mörder zuvor gekommen wäre, ihn und ihr Kind am Jungfernsteg erschossen oder erstochen hätte!

    Die Frau soll noch 4 andere Kinder zurücklassen, die jetzt alle Halbwaisen sind, nur weil man den Lampedusa-Mann hier überhaupt aufgenommen hat und nicht gleich zurückschicken konnte!

    Und von dieser Sorte sind noch viele andere unter den 1,5 Millionen „Zugereisten“!

    Die akzeptieren unsere Rechtsprechung überhaupt nicht! Nehmen „das Recht“ dann in ihre eigenen Hände! Und dann setzen sich solche Menschenschlächter/Kinderschlächter auch noch frech hin und heucheln Gebete! Das bringt jeden Zuschauer in Wut! Bloß wir gehen nicht los und hacken dem Kerl nicht auch den Kopf ab!

    In den USA bekäme der dreimal Lebenslänglich ohne Aussicht jemals das Tageslicht wieder zu sehen, genau die Strafe die er verdient! In manchen Staaten sogar nach langer Haft abschließend die Todesstrafe. Dort macht man mit solchen Bestien kurzen Prozess!! Da darf er dann bis an sein Lebensende beten. Aber hier? Hier wird ihm irrer Weise alle MILDE zuteil! Warum?
    Darauf sollte der NDR mal eine plausible Antwort liefern!

  10. Merkel Asylanten sind keine Flüchtlinge oder „Schutzsuchende“.
    .
    Es sind Bestien in Menschengestalt, die bei jeder Gelegenheit austicken und alles um sich herum töten und erschlagen.
    .
    .
    Merkels Asylanten töten und vergewaltigen unsere Frauen und Kinder und die Politiker der Altparteien fordern uns auf BESONNEN und TOLERANT zu bleiben.
    .
    Was ist das für eine kranke ScheiXXe?
    .
    Wie viele Deutsche müssen noch sterben oder vergewaltigt werden?
    .
    Das Merkel-Regime muss weg!
    .
    AfD übernehmen sie!
    AfD übernehmen sie!
    AfD übernehmen sie!
    AfD übernehmen sie!

  11. Mir doch egal, ob ich schuld daran bin. Nun sind sie eben hier.
    Ich sehe nicht, was ich hätte besser machen können.

    Angela Merkel im Kanzler_Innenbunker

    Ja, vielleicht wäre sie noch am Leben, wenn sie misstrauischer gewesen wäre.
    Aber was wäre das für ein Leben?

    Bedford-Strohm bei einer multi-kultistischen Opferung

    Naja, bei soviel Fremdopferungsbereitschaft kann man auch Kindsmördern lediglich ein paar Gebete als Sühne aufgeben.

  12. Ach jetzt kommt die Mitleidmasche, funktioniert tatsächlich oft genug !
    Der Drxxxkerx soll in der Hölle schmoren !
    Im Knast gibt es noch eine „Extrabehandlung“ für Babymörder !

  13. als der Notruf einer Passantin im Gerichtssaal vorgespielt wird.

    Hier ist dieser Notruf. Und die Frau redet nicht etwa von einem „Dunkelhäutigen“, wie aus politischer Korrektheit einfach in die Pressemeldungen geflickt wird, sondern von einem „Schwarzen“. Und es wird auch ganz klar, daß der Moslemneger dem Kind den Kopf abgeschnitten hat:

    Eine Augenzeugin meldete sich um 10.49 Uhr bei der Polizei, schilderte hörbar geschockt, dass eine „Dame im Vorbeilaufen von einem Schwarzen abgestochen wurde“. Die Anruferin fragte eine weitere Frau: „Hat das Kind auch etwas abbekommen?“ Dann war aus dem Hintergrund eine entsetzte Stimme zu hören: „Der Kopf ist ab.“ Die Anruferin daraufhin: „Oh, mein Gott.“

    Es geht noch eiter. Denn von Reue ist sofort nach der tat nichts zu merken. Der Kopfabschneider meldet sich nämlich sofort bei der Polizei, hofft auf Milde (so ist das übrigens in den Herkunftsshitholes: Männer, die ihre Familie metzeln, sagen sofort der Polizei Bescheid und sind islamisch in der Regel sofort frei, erst recht auf dem Land, wenn sie es mit „Fehlverhalten“ der Frau begründen):

    Als die Aufzeichnung abgespielt wird, schluchzt der Angeklagte laut und bricht in Tränen aus. Kurz nach dem Notruf hatte sich Mado M. selbst bei der Polizei gemeldet. Auch dieser Anruf wurde im Gericht abgespielt. Der Angeklagte ist in dem Telefonat schwer zu verstehen.

    „Schön’ guten Tag, ich habe Fehler gemacht“, sagt er zu Beginn, spricht dann von seiner Frau und einem Kind. Ob er am Jungfernstieg gewesen sei, will der Beamte geistesgegenwärtig wissen. In gebrochenem Deutsch klagt der Anrufer, dass seine Ex einen neuen Mann habe.

    https://www.mopo.de/hamburg/polizei/doppelmord-am-jungfernstieg–schoen–guten-tag–ich-habe-fehler-gemacht–31390328

  14. nicht die mama 5. Oktober 2018 at 10:30

    Merkel: Mir doch egal, ob ich schuld daran bin. Nun sind sie eben hier. Ich sehe nicht, was ich hätte besser machen können.

    Damit folgt die Grauenraute der gleichen Logik wie der Niger-Neger: Verantwortungslosigkeit gegenüber dem eigenen Handeln; wenn man in Blut steht, einfach mal „Ups“ sagen. Mourtala Madou:

    „Schön’ guten Tag, ich habe Fehler gemacht“

  15. „Der Mann aus dem Niger hatte am Vortag der Tat erfahren, dass er nicht – wie erhofft – das gemeinsame Sorgerecht für das Mädchen bekommen sollte.“

    Was heisst hier „wie erhofft“ ??? So einen Entscheidung wird doch nicht nach dem Wetter entschieden, da muss schon reichlich was anliegen, damit einem das Sorgerecht aberkannt wird.

  16. Wer immer nah an Merkel bleibt, wird mit ihr untergehen. Merkel ist wie die Titanic, die alles in den Untergrund zieht.

  17. Deutsche machen das aber auch.

    Ja, klar, nach der steigenden Anzahl sorgeentrechteter Väter liegen hier jeden Tag gleich mehrere geköpfte Babys rum…

  18. Babieca 5. Oktober 2018 at 10:38

    Damit folgt die Grauenraute der gleichen Logik wie der Niger-Neger: Verantwortungslosigkeit gegenüber dem eigenen Handeln; wenn man in Blut steht, einfach mal „Ups“ sagen.

    Für diese gesellschaftlich standardisierte Verantwortungs-von-sich-Weisung hat sich die sogenannte „islamische Welt“ auch gleich den passenden Ausruf kreeiert, der bei jeder Gelegenheit zum Einsatz kommt:

    Inshallah – So Allah will

  19. Der NDR denkt dagegen positiv und unterstreicht die Frömmigkeit des Angeklagten, der ja schließlich schwarz ist und auch ein „Flüchtling“.
    —-
    Das relativiert natürlich das grausamem Abschlachten eines Kindes. Wer Gutmenschen als Freunde hat braucht wahrlich keine Feinde mehr….

  20. Drohnenpilot 5. Oktober 2018 at 10:28
    Merkels Asylanten sind keine Flüchtlinge oder „Schutzsuchende“.
    ———————————————————————————————————————-
    Merkels Asylanten sind geschenkte Menschen (Katrin Göring-Eckhardt) und wertvoller als Gold (Martin Schulz, ehemaliger Bürgermeister von Würselen. Schade, dann man für ihn nach seinem Angriff auf den Großmeister (Alex Gauli) nicht eine Spendendose am Ausgang des Bundestages aufgestellt hatte).

  21. Mal ehrlich, wie soll ein um Niger sozialisierter junger Mann verstehn, dass er kein anteiliges Sorgerecht kriegt.

    Natürlich muss der Mann seine harte Strafe kriegen.
    Aber das ist doch das beste Beispiel für das nicht zusammnpassen so unterschiedlicher Kulturen.
    Und ich sage bewusst, bei de Kulturen sind gleichwertig.
    Oder ist das etwa normal , dass eine mehrfache Mutter ( xx Väter ?)sich mit so nem Gestrandeten einlaesst ?

    Was haben wir denn hier fuer ne Kuuultuuur ??
    M.M. nach sind Merkel und die Kirchenguties schuldig.
    Wegen der Herbeiführung explosiver Zustände in der Gesellschaft

  22. Was ist das Leben von unschuldigen Menschen schon wert, wenn sich der Gutmensch in seiner Scheinheiligkeit sonnen kann?

  23. Und das soll natürlich nixx rechtfertigen.
    Aber erklären.
    Das sollte man Guties in Diskussionen auch immer aufs Brot schmieren.
    Mit dem Hinweis, dass Hund und Katze seltenst zusamnenpassen.

  24. Hoffentlich trifft diese Mord Mortadella im Kerker auf jemanden, der dort von den anderen Knastinsassen diskret, angsterfüllt, und mit der Hand vorm Mund leise flüsternd nur der wahre, der echte … “ Hannibal Lecter „ … genannt wird, ( klick ! )

  25. Mourtala Madou(Momodou, Mamadou, Mohammadou, Mohammed)
    *https://de.wikipedia.org/wiki/Mamadou
    Weiters gegugelt:
    …abgekürzte Form von Amadou oder Mamadou = Mohammed, öfter
    angebl. in Marokko, dort als Vornamen.

    Z.B.: Mourtala Diakité (* 1. Oktober 1980 in Bamako) ist ein malischer Fußballspieler und ehemaliger Nationalspieler. Aktuell spielt er bei Belenenses Lissabon in der portugiesischen SuperLiga.
    http://www.thefinalball.com/foto.php?id=103335

    NIGER: Islam (94 %) – davon nahezu alle Sunniten
    aus der Rechtsschule Malikiten (WIKI)

    Sahelregion: Angela Merkel will Niger stärker unterstützen | ZEIT …
    *https://www.zeit.de › Politik
    15.08.2018
    Moslem Issoufou hofft auf mehr Direktinvestitionen
    FÜR SEINE PRIVATSCHATULLE?
    Der Präsident bat um eine „langfristige Finanzierung“
    des Kampfes gegen den Terror.

    MERKEL SEHNSUCHT NACH IHREM LOVER?
    10.10.2016
    http://www.euroturknews.com/images/2016/10/11/10521_merkel-multeci-akini-arastirmasini-afrika-turuyla-surduruyor.jpg
    Angela Merkel mit Nigers Präsident Mahamadou Issoufou
    u. ihrem neuen …

  26. Ist das nicht der Fall, in dessen Zusammenhang die Wohnung eines Bloggers durchsucht wurde, weil er ein Foto vom Tatort veröffentlicht hatte, Persönlichkeitsschutz und so? Computer, Handys usw. mitgenommen…

    Und jetzt ist ALLES öffentlich, wie sich das gehört in einer Republik: der Prozess, die Anrufe, das schlimme Foto oben.

  27. Und nach 12 Jahren oder früher ist der Kerl dann wieder da!
    Wer weiß wer ihn dann wieder in Wut bringt!

  28. Schätze oder vermute mal, der Moslem hat das Kopfabschneiden schon seit der frühen Kindheit an Tieren gesehen oder selbst ausgeführt. Das verroht. Den Rest tut der Glaube.

  29. Wenn ein deutsches Familiengericht kein
    gemeinsames Sorgerecht ausspricht, dann
    muß Gravierendes vorgefallen sei. Da hat der
    Bückbeter die Mutter seines Kleinkindes u.
    dieses bestimmt verprügelt, die Kinder, die
    nicht von ihm sind sowieso.

  30. OT,- … …Aus aktuellem Anlass, der Friedensnobelpreis 2018 geht an, den Kongulesen Denis Mukwege

  31. NDR ! Das ist geistige Verwahrlosung, wenn man solche komplett abartigen Verbrechen
    verharmlost und um Verständnis buhlt. Wenn Medienkreaturen sich für so etwas
    hergeben, sind sie komplett entehrt. Sie haben die Nichtexistenz ihrer Moral
    bewiesen.

    Wenn Medien solchen unzivilisierten Unfug von sich geben, haben sie sich in meinen
    Augen der Volkszersetzung schuldig gemacht. Wer von einer exponierten Position
    aus solche Signale in die Allgemeinheit sendet, richtet Schaden an ! Das ist die
    meist an falscher Stelle angemahnte „geistige Brandstiftung“.
    (Das ist übrigens das Prinzip des Kulturmarxismus)

    Und was diese Kreatur angeht, die jetzt vor Gericht am jammern ist ..

    Anwalt ist in meinen Augen potentiell einer der widerlichsten und ehrlosesten Berufe.
    Anwälte sollen ja auch besonders gute Souffleure sein.

    Wo hier einem kleinen Mädchen der Kopf abgeschnitten wird, wird dort um Positionen
    und Signale geschachert.

    Kleine Kommunikationsprobe zwischen Anwalt und Angeklagtem:

    „Guten Tag, verehrter Kopfabschneider. Ich freue mich, das ich Ihnen helfen
    kann“

    „alder, isch fick disch“

    „Bitte sagen Sie doch vor Gericht, das es Ihnen leid tut“.

    „alder, isch mach disch messer“

    „Bittebittebitte saaagen Sie doch, das es Ihnen leid tut. Ich brauche den Erfolg.
    Ich will mehr Aufträge haben. Außerdem bin ich linksversifft und glaube an
    das Gute im „edlen Wilden““

    „alder, isch fick disch“.

    „Gerne. Sehr gerne. Aber bitte später. Erstmal gewinnen wir den Prozess und dann
    machen wir es uns gemütlich“.

  32. OT

    Soooo – ein Neger hat den Friedensnobelpreis. Der Kongolese Denis Muwewge (zusammen mit Jesidin Nadia Murad, ein IS-Opfer). Sein Anliegen und sein Einsatz ist ausgezeichnet – gegen (Massen)vergewaltigungen Vergewaltigung als Kriegswaffe, auch in seinem eigenen Shithole – aber dafür gleich den Friedensnobelpreis?

  33. @ match90 5. Oktober 2018 at 11:04
    Ich möchte bezweifeln, dass so eine Drecksau überhaupt weiß, was Sorgerecht bedeutet.

    Richtig.

  34. Merkel hat doch alles richtig gemacht!

    Friedensnobelpreis geht an afrikanischen Arzt und eine Jesidin. Beide im Ankerzentrum Ingolstadt!

  35. Blondine 5. Oktober 2018 at 11:07

    Merkel hat doch alles richtig gemacht! Friedensnobelpreis geht an afrikanischen Arzt und eine Jesidin. Beide im Ankerzentrum Ingolstadt!

    Danke für den Lacher!

  36. Babieca 5. Oktober 2018 at 11:06
    OT

    Soooo – ein Neger hat den Friedensnobelpreis. Der Kongolese Denis Muwewge

    […]

    Während der Rheinlansbesetuzung waren die Kongolesen besonders aktiv und haben gerne geschnackselt.

  37. @ Kirpal 5. Oktober 2018 at 11:08

    Was für Idioten nominieren denn Merkel? Sie hat eher eine Haftstrafe verdient.

  38. Kirpal 5. Oktober 2018 at 11:08

    … leider keine Nationalitäten anbei :-))

    Der Neger: Kongo
    Die Jesidin: Irak

    Beide sind übrigens schon vorher mit Preisen überschüttet (die kein Mensch kennt) und Dauervorzeigeobjekte der UN.

  39. Abgesehen davon, dass mir der Nobel Preis am Rücken vorbei geht…..finde ich die Auswahl gut.
    Stellt euch vor Mutti hätte ihn bekommen……

  40. Wer sowas schön redet gehört nicht in die Medien. Dieses verwahrloste Dreckschwein hat ein kleines Baby das Leben auf brutalste Art und weise genommen anschließend das seiner Sklavenfrau. Diese nicht als Mensch und Tier bezeichneten Bestie wird vom NDR hofiert in dem man aus solch einen abtrünnigen Mutant seine guten Seiten rauspresst. Schäbiger geht es nicht mehr. Diese verwahrloste Gestalt eines Teufels wünsche ich den Tod im Gefängnis oder in eine geschlossen Abteilung. Die Mutter, das Kind in der Blüte des Lebens einfach mal so das Leben genommen, abartiger geht es nicht mehr mit eingeschlossen solche Medien wie der NDR.

  41. @Babieca 5. Oktober 2018 at 11:12
    Kirpal 5. Oktober 2018 at 11:08

    … leider keine Nationalitäten anbei :-))

    Der Neger: Kongo
    Die Jesidin: Irak

    Beide sind übrigens schon vorher mit Preisen überschüttet (die kein Mensch kennt) und Dauervorzeigeobjekte der UN.
    +++++

    Ja, danke, Sie hatten’s weiter oben schon erwähnt, ich las zu spät!

    Offensichtlich will man halt die Nobelpreisquoten zugunsten derer aufbessern, die über auf den „klassischen“ Gebieten wie der der Naturwissenschaften keine Fähigkeiten aufweisen.

    So ein lächerliches Schauspiel.

  42. Wenn es um autochthone DeutschInnen geht zeigt sie z.B. der NDR nicht so sensibel und einfühlsam, obwohl sich der Staatssender hauptsächlich aus Unfreiwilligen Zahlungen der autochthonen DeutschInnen finanziert.
    Ein Vater der seinem Kind Korankonform den Kopf abschneidet, da fehlen einem die Worte.
    Deutsche machen das auch. *Augenroll*

  43. Ja, wir werden alle die AFD wählen.
    Hoffentlich schickt die AFD dann auch alle (egal wie sie sich nennen)
    in ihre Heimatländer (oder in irgendwelche ) Länder zurück.
    Selbst Mörder müssen zurück (damit sie dort gehenkt werden, o.ä.)
    Sie sollte auch die Gestellung von windigen Anwälten verhindern.
    Alle müssen raus.
    (mein Plan wie die AFD die Mehrheit bekommt will niemand wissen,
    ode doch ?)

  44. Freya- 5. Oktober 2018 at 11:05

    Den Hintergrund der Aussagen des Negers beleuchtet „man“ bei der „investigativen Presse“ dann lieber nicht.

    Das Opfer sei für Eric X. eine Frau gewesen, bei der dieses Risiko für ihn nicht hoch gewesen sei. Er hatte über das Opfer seine Verwunderung ausgedrückt: „Dass eine Frau zu dieser Uhrzeit in der Nacht in einem Zelt schläft mit einem Mann. Das war für ihn völlig unverständlich. Er habe sich gedacht, dass diese Frau nicht aus bürgerlichen Verhältnissen stammt, irgendeine verwahrloste Frau sei.“ Das gebe es in seiner Heimat Ghana nicht, habe er gesagt: „Er sei überrascht gewesen, als er diese Frau im Gerichtssaal gesehen hat.“

    Wer nämlich meint, jemanden einfach so vergewaltigen zu dürfen, nur weil diese Person – vermeintlich – auf einer sozial niederen Stufe als der Täter lebt, der offenbart ein Menschenbild, das unsere Gutmenschen bei einem „Edlen Wilden“ weder vermuten, noch wahrhaben wollen.

    Ich sag ja, je „weltoffener“ sich diese Hyper-Moralisten selbst darstellen, desto weniger Ahnung von der Welt haben sie.
    „Sozialdarwinismus“, Herrschaftsdenken und Faustrecht sind in Afrika fester Bestandteil der dortigen Gesellschaften. Und zwar bis ganz nach unten.

  45. Zum o.g. Lampedusaneger. Wann werden die Kirchen belangt, wegen Gewährung des Kirchenasyls? Der Verbrecher hätte nie in unserm Land sein dürfen. Er hat ein Asylverfahren in Italien gehabt. Danke an die Grünen, Linken, SPD, FDP,CDU/CSU, Kirchen und Gutmenschen, dass dieser Abschaum 4 Kinder zu Waisen gemacht hat und 2 Menschen getötet hat.

    Denke mal, er wird wie in diesen Fällen im Irrenhaus Deutschland so üblich, 100 Sozialstunden bekommen.

  46. Freya- 5. Oktober 2018 at 11:21
    Salvini vs Juncker: „Ich spreche nur mit nüchternen Personen“
    http://www.heute.at/welt/news/story/Matteo-Salvini-attackiert-Jean-Claude-Juncker-53358718
    ———————————————————————————————————————–
    Salvini hat áuch beim EU-Ministertreffen in Wien zum Migrationsminister Luxemburgs Jean Asselborn gesagt: „Vielleicht braucht ihr Luxemburger mehr Migration. In Italien ist es hingegen notwendig, unseren Kindern zu helfen, Kinder zu bekommen – und nicht, neue Sklaven zu haben, um die Kinder zu ersetzen, die wir nicht mehr in die Welt setzen“.

  47. @ nicht die mama 5. Oktober 2018 at 11:30

    So ist das halt, wenn junge testosterongesteuerte Männer in Scharen aus archaischen Ländern zu uns hereingeholt werden, die mit den vielen „Reizüberflutungen“ in Deutschland nicht zurecht kommen.

    Gewöhnt euch dran *ironie off*

  48. Der Shithole-Charakter Deutschlands („alle hierbleiben“) wird weiter verfestigt: Bamf (= Bundesregierung = Merkel) will nicht mehr alle drei, sondern nur noch alle fünf Jahre prüfen, ob ein Asylant noch asylberechtigt ist:

    „Für eine Verlängerung der Prüffrist auf fünf Jahre spricht, daß sich die Situation im Herkunftsland nach drei Jahren meist nicht geändert hat.“

    Ist ja auch viel einfacher, alles weiterlaufen zu lassen: Jeder 3.-Weltler darf jederzeit ohne Papiere rein, alle dürfen bleiben, alle werden im deutschen Sozialsystem versorgt, Ärger erspare ich mir, indem ich mich nicht mit den Millionen tollwütigen reingelassenen Orks anlege, sondern dem friedlichen deutschen Bürger diese Katastrophe aufs Auge drücke und ihm mitteile: „Ist alles legal!“

    https://www.n-tv.de/politik/Bamf-denkt-ueber-Fuenfjahresfrist-nach-article20655393.html

  49. Freya- 5. Oktober 2018 at 11:33

    Zum o.g. Lampedusaneger. Wann werden die Kirchen belangt, wegen Gewährung des Kirchenasyls? Der Verbrecher hätte nie in unserm Land sein dürfen.</i<

    In HH ist da an erster Stelle der unsägliche Pastor Sieghard Wilm aus St.Pauli zu nennen, der den Lampedusen sofort „Kirchenasyl“ bot, 2013 die Negerbande in der St.Pauli-Kirche einquartierte und der seit Jahren treibende Kraft hinter dem Verstecken von Mördern, Räubern, Lügnern, Kriminellen aus Afrika und Islamien ist.

    https://www.mopo.de/image/30096484/2×1/940/470/7d20c774e007bd553ded9aafede5672e/Oe/pastor-sieghard-wilm.jpg

    Wahrscheinlich fühlt sich dieser Pfaffe täglich wie Jesus persönlich. Konsequenzen seines Handelns will der saturierte Selbstverliebte allerdings – anders als Jesus – nicht tragen…

  50. Außer mit halbnackten Fußballern macht Merkel am liebsten Selfies mit Asylanten. Natürlich werden uns nur die salonfähigen Bilder im TV gezeigt. Was da später noch im Hinterzimmer abgeht …

    Will sagen: Es ist nicht nur Blut, was an ihren Händen klebt…

  51. Das beeinflusst das Urteil. Ist immer ein guter Rat von Rechtsverdrehern vor deutschen Gerichten, vor allem, wenn die Täter Teppichflieger sind. Da schmilzt das deutsche Herz dahin, menschlich wird das genannt.

  52. OT

    – Friedensnobelpreis –

    Dazu ein schöner Welt-Leserkommentar:

    Joerg B.: Seit des völligen moralischen Bankrottes, seinerzeit Obama vorauseilend den FNP zu verleihen flüchtet sich das Komittee in die Auswahl sicherlich moralisch ehrenwerter, aber weltpolitisch belangloser Personen. Wenn ähnliche Maßstäbe in anderen Preiskategorien gelten würden ginge z.B. der Nobelpreis für Physik an den Entdecker des Radiergummis

    https://www.welt.de/politik/ausland/article181772054/Friedensnobelpreis-2018-fuer-Denis-Mukwege-und-Nadia-Murad.html

  53. @ Gideon 5. Oktober 2018 at 11:43

    Dänemark: Deutschlands Nachbar verschärft Asylpolitik weiter

    Es ist eine weitere Verschärfung der dänischen Asylpolitik, die erst Anfang Juni durch Ministerpräsident Rasmussen eine neue Richtung bekommen sollte. Die Idee damals: Abgewiesene Flüchtlinge sollen aus Dänemark in ein eigens dafür eingerichtetes Lager gebracht werden, das „nicht in den attraktiven Asylländern liegt, sondern anderswo“, sagte der Ministerpräsident laut dem dänischen Sender DR bei einer Veranstaltung.

    Wo dieses Lager liegen sollte, ließ er offen, neue Erkenntnisse gibt es bis heute nicht.

    Schon damals unterstützte die österreichische Regierung die dänischen Pläne. Der für seinen harten Flüchtlingskurs bekannte Innenminister Österreichs, Herbert Kickl, von der rechtsnationalen FPÖ bestätigte die Pläne und sagte, Österreich werde die Flüchtlinge gemeinsam mit Dänemark an einem Ort außerhalb der EU unterbringen.

    https://www.focus.de/politik/ausland/naechster-vorstoss-in-migrationsfrage-nach-lager-plan-nun-keine-kontingentfluechtlinge-was-hinter-daenemarks-asylpolitik-steckt_id_9706561.html

  54. Kirpal 5. Oktober 2018 at 11:21

    @Babieca 5. Oktober 2018 at 11:12
    Kirpal 5. Oktober 2018 at 11:08

    … leider keine Nationalitäten anbei :-))

    Der Neger: Kongo
    Die Jesidin: Irak
    ———————-
    Die Jesidin lebt aber in BaWü. Die hat Kretsche hergeholt. Kam eben bei n-tv.

    Und die Mutter vom Jungfernstieg war schon eine echte Schlampe, wenn man mal ehrlich ist aber weiße Frauen mit Negern sieht man häufiger in Hamburg und das sind nicht nur hässliche Frauen.
    Andererseits kann ich deutsche Frauen auch verstehen, die kein armes, durchgegendertes Weichei haben wollen. Bei deutschen Frauen, besonders mit Doppelnamen und heranwachsenden Kindern, (alleinerziehende Müttern, „mein Kind ist das Wichtigste“) gehen bei mir auch alle roten Lichter an.

  55. „Kirchenasyl erhalten hatte und dadurch überhaupt erst hier bleiben konnte……….“

    Ich denke das alles ist falsch verstanden worden.
    Im Christlichen sowie im Islam ist das Paradies das erstrebenswerte Ziel. Dieses Ziel kann nur mit dem Opfer Lebenlassen erreicht werden.
    Insofern ist der Mörder ein barmherziger Wohltäter denn er wollte den beiden möglichst schnell das erstrebenswerte Ziel erreichen lassen.

    (Zynisch, aber denken wir an die 72)

  56. Ich denke in letzter Zeit viel darüber nach, warum mich solche Nachrichten nicht mehr sonderlich überraschen.
    Kann überhaupt jemand glauben, dass die Führer „Deutschlands“ das Beste gewesen sind, was die deutsche Gesellschaft hervorbringen konnte oder kann? Kann überhaupt jemand glauben, dass „Deutschland“ damals, als es seine katastrophalen Fehler gemacht hatte, die Staats- und Regierungschefs besaß, die zu dieser ehrgeizigen Nation passten? …Als diese Nation versuchte ihrem Ehrgeiz nachzukommen, besaß sie da etwa die beste Führung die sie überhaupt hervorbringen konnte? Kann überhaupt eine so große europäische Nation würdegemäß funktionieren, wenn sie Menschen wie Hitler oder Merkel hinterherläuft? Wir reden über einen „Macht-Zirkus“; nie zuvor hat etwas vergleichbares existiert …Ein „Zirkus“, bei dem es offensichtlich ist, dass dessen Hanswurste nach den Kriterien der Leute mit „besonderen“ Bedürfnissen ausgewählt wurden, damit sie der aktuellen deutschen Regierung ein „multikulturelles“ Bild —welches dessen Bosse im Rahmen der Neuen Weltordnung benötigen— verpassen. All diese Leute sind das blöde „Gehirn“ „Deutschlands“, genauso, wie es die Interessen der berüchtigten globalen Regierung erfordern …Das kranke „Gehirn“, das manche Unmenschen dem Riesen Mitteleuropas „eingepflanzt“ haben.

  57. Das erste Opfer des neuen Kuschelkurses von CDU und Die Linke ist ein Historiker, der mit DDR-Methoden in Berlin zu Fall gebracht wird!

    Rot-schwarzes Bündnis
    Wie man sich eines Feindes entledigt

    Kaum jemand ist bei der Linkspartei so verhasst wie der Berliner Historiker Hubertus Knabe. Jetzt wurde er seines Amtes enthoben – mit freundlicher Hilfe aus dem Kanzleramt. So gehen Intrigen heute.

    Knabe hat in den 17 Jahren, die er der Gedenkstätte vorstand, keine Gelegenheit ausgelassen, die Linkspartei an ihre Vergangenheit zu erinnern.

    Wenn sie auf der Linken versuchten, sich als eine etwas entschiedenere Variante der SPD zu inszenieren, kam Knabe um die Ecke und sagte, dass es sich bei der Linken nach wie vor um die gute alte SED handeln würde, und zwar im wörtlichen Sinne. Tatsächlich hat sich die Partei zwischenzeitlich viermal umbenannt, juristisch ist sie immer noch die Gleiche.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/hubertus-knabe-wie-man-sich-eines-feindes-entledigt-kolumne-a-1231534.html

  58. Babieca 5. Oktober 2018 at 11:49

    Freya- 5. Oktober 2018 at 11:33

    Zum o.g. Lampedusaneger. Wann werden die Kirchen belangt, wegen Gewährung des Kirchenasyls? Der Verbrecher hätte nie in unserm Land sein dürfen.</i<

    In HH ist da an erster Stelle der unsägliche Pastor Sieghard Wilm aus St.Pauli zu nennen,
    —————-
    …der hat auch den schwulen Kahrs ("Kahrs war's") getraut. Vorsitzender im mächtigen Haushaltsausschuss und Spitzenkandidat von Hamburg-Mitte. Trauzeuge war der schwule Drossmann, ebenfalls SPD und Bezirksbürgermeister von Mitte, Hamburgs wichtigstem Bezirk. Schwule unter sich halt…

  59. Babieca 5. Oktober 2018 at 11:08

    🙂 🙂

    ############

    https://www.welt.de/vermischtes/article181770122/Neo-Magazin-Royal-Boehmermann-gibt-den-Besser-Wessi-mit-flachen-Sachsen-Witzen.html

    Geschmackloser Höhepunkt zu Sachsens gut laufendem Tourismus: „Das letzte Mal, dass so viele Ausländer nach Dresden geflogen sind, war im Februar 1945.“

    <<< Ich würde gerne eigenständig entscheiden dürfen, ob ich eine Sendung mit übelsten Beleidigungen gegen mich und viele andere Bürger mitfinanzieren möchte. <<<<

  60. http://www.spiegel.de/video/new-arrivals-fluechtlinge-in-tanger-video-99021219.html

    Für viele afrikanische Migranten und Flüchtlinge bedeutet Tanger das Aus ihrer Träume. Das eigentliche Ziel, Europa, bleibt ihnen verwehrt.

    #####

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Asylantraege-von-unbegleiteten-Minderjaehrigen-Fluechtlingen-deutlich-zurueckgegangen

    2017 stellten demnach 9084 Minderjährige, die allein nach Deutschland gereist waren, einen Asylantrag. 2016 waren es noch 35.939 gewesen.

    Das entspricht einem Rückgang um knapp 75 Prozent. Die meisten Anträge stammten von Jugendlichen aus Afghanistan, Syrien, Irak und Eritrea.

  61. Dieses Mitleid habe ich eher mit den heutigen deutschen (eierlosen) Männern welche zusehen müssen wie die Frauen sich an alles ranwirft was irgendwie „dunkel“ ist… und irgendwie habe ich Verständnis dafür das so viele deutsche Jungs schwul werden… bei DEN Frauen heutzutage…
    ———————–
    Diese heutigen dt. eierlosen Männer sind Waschlappen schlimmster Sorte.
    Es gibt über zwei Millionen alleinerziehende Mütter.
    Das sind weder Negermatratzen noch Schlampen, sondern ganz normale junge Frauen, die von den Männern im Stich gelassen wurden.
    Heiraten? Nee!
    Verantwortung? Nee!
    Überforderte Sensibelchen.
    Manche schütteln oder schlagen sogar die kleinen KInder tot.
    Und dann auch noch nach der Entbindung Enthaltsamkeit? Nee! Es gibt ja noch Nutten.
    Schon im Vorfeld drohen sie: Machs weg oder ich hau ab.
    Alleine ist viel schöner.
    Jeden Tag Party, mit Kumpels um die Häuser ziehen und saufen.
    Sogar im fortgeschrittenen Alter mit grauem Gewölle im Gesicht und dürrem Rattenschwanz auf dem Motorrad.

    Die sind nicht schwul, sondern verkommen.

  62. gonger 11:58

    Sehe immer wieder junge autochthone Mädchen_Innen die mit einem Kulturfremden zusammen sind.
    Was läuft da im Elternhaus schief?
    Keine von den „blonden Schlampen“ sind für die Zukunft gedacht, sondern nur für Vergünstigungen oder zum Fi..en.
    Selbst wenn ein geschwängert und/oder geheiratet wird, irgendwann sitzt sie alleine da und der Kulturfremde holt Frau Nr. XY nach, oder geht noch eine Ehe mit einer Kulturgenoss_In ein.
    Leider und das ist wahr, sind viele autochthone Jung_Innen total verstrahlt.
    Entweder absolut Lebensunfähig, wohnen noch bei Mami, oder versifft, ohne Beruf, am Zocken, unselbständig, kein Auto, kein Führerschein, verweichlicht, GeGendert, keinen Plan …

  63. „Migrantenverbände fordern Tag der Vielfalt! ………..“
    ist OK wieder ein bezahlter Feiertag mehr.
    Ich fordere alle Feiertage der Völker auch zu Feiertagen in der BRD zu erklären.

    mal sehen was die Wirtschaft zu der Bunten Feiertagsgestaltung sagt.

  64. Der Mutmaßliche ist …

    diskriminiert (unter anderem, weil die rassistischen deutschen Frauen nicht alle sofort mit ihm ins Bett wollen);

    traumatisiert (auch durch den Kolonialismus vor 100 Jahren, durch seine schreckliche Fahrt im NGO-Schlepperboot übers Mittelmeer und überhaupt generell);

    frustriert (dafür gibt es tausend Gründe);

    diffamiert (versteht sich von selbst; zuletzt als Moslem und Afrikaner, den man dreist vor Gericht zerrte;

    psychisch krank (die Gutachter drängen sich bereits vor den Türen des Gerichtes, ihm dies sofort zu bescheinigen).

    Der Mutmaßliche …

    gesteht zudem freiwillig;

    bereut zutiefst;

    möchte alles unbedingt wiedergutmachen, wenn er es doch nur irgendwie könnte;

    betet als tiefgläubiger Moslem inbrünstig zu Allah für die Seele seiner armen Tochter;

    hat damit ausreichend bewiesen, dass er sich bereits selbst resozialisiert hat.

    Dies sind mehr als genug Gründe, dass Verteidiger, Staatsanwalt und Richter gemeinsam mit ihm weinen müssen.

    Ach, ach, wenn der linke Richter (vermutlich von diesem rechthaberischen und zutiefst unsympathischen Typus: https://www.google.ch/search?q=thomas+fischer+richter)
    ihn doch nur freisprechen könnte!

    Hier muss der Gesetzgeber sofort tätig werden, um das den Gerichten in derartigen tragischen Fällen endlich zu ermöglichen!

    .

    .

  65. Warum soll dieser „Wohltäter“ vor Gericht? Da gehen nur unnütze Steuergelder drauf, denn am Ende werden wir von dieser korrupt kriminellen Justiz wieder hören, „das ist doch seine Kultur“ und die darf hier JEDER, auch Mörder, nach Ansicht dieser Regierung und ihrer unterwürfigen Justiz, ausleben.

    Wäre das nicht so, hätte man dieses Ungeziefer längst außer Landes geschafft, mit samt den „Volksvertretern“ und ihrer hörigen „Justiz.“

  66. 1.) Täter kommt aus Niger

    2.) Niger: Länder-IQ = 69 (!) = wird in Wissenschaft als bewertet

    3.) Analphabetenquote MÄNNER: 75 %, FRAUEN: 90 %

    4.) Islamgläubige: 95 %

    5.) Durchschnitts-Monats-Einkommen: 40 US-Dollar (Vergleich Deutschland: 3800 USD)

    6.) Conclusio: Täter wahrscheinlich islamkrank und gleichzeitig kognitiv: “bluna“

  67. Na klar ums Kindeswohl besorgt, heul, schnief, schluckz vielmehr schluchz. Hätte man ihn an das Kind rangelassen, wär das wohl schon Wochen vorher abgemurkst worden, Möglicherweise würde die Mutter aber noch leben. Immer vorausgesetzt, das wär rechtzeitig entdeckt worden.

    Haremhab 5. Oktober 2018 at 10:41; Die EX-Kanzler Partei mal wieder. Kein einziger SPD-Kanzler hat seine Regierungszeit regulär beendet.

    Kirpal 5. Oktober 2018 at 11:21; GesinnungsNP: Frieden sowie Literatur zählen nicht. Nur wer arbeitet hat nen Preis verdient. Oder wie man früher gesagt hat „Wie die Bewegung, so die Verpflegung“

  68. @ jeanette 5. Oktober 2018 at 10:20

    In den USA bekäme der dreimal Lebenslänglich ohne Aussicht jemals das Tageslicht wieder zu sehen, genau die Strafe die er verdient! In manchen Staaten sogar nach langer Haft abschließend die Todesstrafe.
    …………………………………………….

    Sorry, ich hab mir diese Aussage mal umgestellt:

    In den USA bekäme der dreimal Lebenslänglich ohne Aussicht jemals das Tageslicht wieder zu sehen.
    In manchen Staaten sogar nach langer Haft abschließend die Todesstrafe, genau die Strafe die er verdient!

    Dees gfallt mir besser.

  69. @ Der Schweizer 5. Oktober 2018 at 12:00
    „Kirchenasyl erhalten hatte und dadurch überhaupt erst hier bleiben konnte……….“
    Ich denke das alles ist falsch verstanden worden.
    Im Christlichen sowie im Islam ist das Paradies das erstrebenswerte Ziel. Dieses Ziel kann nur mit dem Opfer Lebenlassen erreicht werden.
    ————————————
    Dieses Ziel kann nur mit dem Opfer Lebenlassen erreicht werden. (?)

    Aber hat doch seine Opfer nicht Lebenlassen ….

  70. gonger 5. Oktober 2018 at 11:58

    Die Jesidin lebt aber in BaWü. Die hat Kretsche hergeholt. Kam eben bei n-tv.

    Ach! Aus dem BaWü-Sonderkontingent Jesidinnen (1100 im Jahr 2014) also:

    Bericht 2016:
    http://www.badische-zeitung.de/suedwest-1/vor-zwei-jahren-entschloss-sich-das-land-traumatisierte-jesidinnen-aufzunehmen–131861096.html

    https://www.fluechtlingshilfe-bw.de/projekte/unterbringung/sonderkontingente-nordirak/

    *https://www.rnz.de/politik/suedwest_artikel,-Suedwest-Baden-Wuerttembergs-Sonderkontingent-fuer-Jesiden-macht-Schule-_arid,245098.html

    *https://www.tagblatt.de/Nachrichten/Land-verlaengert-Aufenthalt-fuer-Jesiden-350833.html

  71. Nach links-grüner Logik ist das ohnehin alles egal, weil die Verbrechen dann eben im Ausland und nicht hier stattfinden würden. Also können solche Verwerfungen auch hier geschehen. Genau entgegengesetzt argumentieren sie zum Beispiel in der Dieselfrage. Hier soll alles verboten werden, und unsere alten Diesel qualmen im Ausland weiter. Das Klima hingegen soll wiederum in, und von Deutschland aus „gerettet“ werden. Diese abstruse Manie, alles bis ins Kleinste vorschreiben zu wollen, und gleichzeitig die Welt in Deutschland zu retten, hat schon etwas kindlich Infantiles. Don´t use Drugs! 🙂

  72. Zu viel Gefühl. Psychischer Schuldüberschuss. Vollkommen haftunfähig. Sofortige Einbürgerung mit Vollversorgung zwecks integrativer Sozialverköstigung.

  73. Das einzige,was da in einem hochsteigt is der blanke Hass. Was kann jetzt die kleine Maus für ihr Schicksal? Nichts! Absolut gar nix.
    Die Mutter…selber schuld,holte sich wissentlich den Schlachter ins Haus,wurde selbst zum Schlachtvieh, manchmal is‘ man halt 2.Sieger. Frauen sind in deren Religion soviel wert,wie der Schmutz unterm Fingernagel,sollte sie eigentlich gewusst haben. Ihn…mit dem Gleichen bestrafen,was er der Kleinen angetan hat. Fertig,aus und ’ne Menge Ersparniss für die Steuerzahler und die überlasteten Gerichte. Ruhe in Frieden,kleine Maus.

  74. …betet für seine, durch ihn, abgeschlachtete Tochter!!! Zu wem? Zum Teufel? Bei solchen Aussagen dreht sich einem der Magen um. So einer hat sein Leben verwirkt, Punkt.

  75. Eine Tat, für die Bedford-Strohm u.a. Kirchenbonzen die moralische Verantwortung haben und die unmittelbar am sog. Kirchenasyl beteiligten die direkte Verantwortung tragen.

    Pfui Teufel vor dieser Kirche !!! Hoffentlich schmoren Bedford-Strohm und alle Kirchenoberen einstmals in der Hölle – Wenn es denn eine Hölle gibt, gehören sie dort auf Ehrenplätze diese Pharisäer.

  76. @lorbas

    oft auch fett und megahässlich.

    Einfach mal dort beobachten, wo Nigerianer oder andere Moslems Frauen anquatschen. Die machen jede Frau auf die billigste Art und Weise an und zwar im Minutentakt. Irgendeine wird es schon nötig haben und sich selbst einreden, dass sie persönlich gemeint war.

  77. olaf bubi scholz würde selbst ein verhältnis mit einem hund anfangen, um wichtig zu sein und macht zu haben

  78. Solch einen Fall gab’s auch mal in einem IKEA. Dort wurde ebenfalls eine unschuldige Person von einem Musel kopflos gemacht.
    Bis 1987 gab es hier in Deutschland die Todesstrafe. Wäre dafür, diese für solche schwerst Kriminellen wieder salonfähig zu machen und einzuführen. Anders wird man dieses Gesindel dauerhaft eh nicht los.

  79. Bei den zahllosen Morden der ausländischen Fachkräfte und Kulturbereicherer an unseren deutschen Frauen in der letzten Zeit fällt jedes Mal auf, dass die Damen entweder eine Beziehung mit diesen hatten oder obendrein sogar noch in der „Flüchtlingshilfe“ tätig waren.

    Von daher hält sich mein Mitleid in Grenzen. In der Damenwelt setzt sich jedoch zunehmend die relevante Erkenntnis durch, dass man sich mit diesen Drecksäcken lieber nicht abgibt, da hier der Ärger vorprogrammiert ist.

  80. wenn ich die kleine maus auf dembild sehe,könnte ich heulen-ich bete für sie,obwohlich nicht mehr in der kirche bin,dass sie im Himmel ihre mutter trifft und ihr glück findet.

  81. Wer Kinder köpft und Frauen schlachtet, kann wohl in nur einem Land der Welt auf Verständnis und milde Strafe hoffen – um ausgleichende Gerechtigkeit walten zu lassen, werden den fiesen GEZ-Verweigerern und den rechtsextremen, abgehängten und rassistischen PEGIDA-Marschierern die härtesten Paragraphen um die Ohren gehauen.

  82. SPD muss weck, wir schaffen das.
    Wer SPD wählt, wählt 100% Rentenbesteuerung, schon vergessen.

    Die Umfragewerte der Altpartien sind aus deren Sicht besorgniserregend. Besonders der SPD.

    https://www.youtube.com/watch?v=5MOaURzPxck

    Jede Landtagswahl sollte genutzt werden, da ist unsere Stimme zählbar,
    tragt es weiter. Wacht endlich auf, der Countdown läuft Bayern und Hessen ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitiker im Landtag abzustimmen und AfD zu wählen.

Comments are closed.