Für die Gender-Lobby ein Stein des Anstoßes: der Baukran von LEGO Technic.
Print Friendly, PDF & Email

Von JIM KNOPFLOCH | Weihnachten 2018 im kunterbunten Deutschland. Der Vater ist mit einem Poesiealbum beschenkt worden. Es ist in rosafarbenen Plüsch geschlagen und mit einem Einhorn versehen. An der Seite prangt ein kleines goldenes Schloss, schließlich sollen seine zarten Gedanken sein Geheimnis bleiben. Die Mutter hat einen neuen Fußball, eine Autopolitur und einen Akkuschrauber bekommen, der fehlte ihr noch in ihrem Heimwerker-Hobbykeller. Die 14-jährige Tochter wurde mit einem roten Feuerwehrauto und einem Taschenmesser beschenkt und es gab noch etwas für ihre Carrera-Bahn. Und der 16-jährige Sohn hat das Barbie Dream House, eine Perlenkette und einen Pferde-Roman bekommen. Er kann sein Glück kaum fassen!

Jeder klar denkende Mensch kann sich ausmalen, dass der Haussegen in der beschriebenen Familie am Heiligen Abend mächtig schief hängen würde. Das Szenario ist grotesk. Nicht so aber offenbar für die Gender-Verfechter und vermeintlichen Sexismus-Bekämpfer der Gegenwart. Zu diesem Ergebnis kommt man, wenn man die wüsten Proteste hinsichtlich der jüngsten LEGO-Werbekampagne für einen Modell-Baukran verfolgt. Was war geschehen? Spielzeughersteller LEGO hat unter der Produktlinie LEGO Technic ein neues Spielzeug auf den Markt gebracht und sich angemaßt, dieses mit Anzeigenmotiven zu bewerben, die nicht geschlechtsneutral, sondern gezielt Männer ansprechen sollten. Immerhin ist dieser Spielzeug-Baukran einen Meter hoch, 66 cm lang, 26 cm breit.

Gearbeitet wurde mit Sprüchen wie: „4057 Teile. Das nennen wir gut bestückt.“ oder „So kompliziert wie eine Frau. Aber mit Bedienungsanleitung“. Durch die sozialen Medien ging eine Kritik, als wäre die mangelnde Geschlechtsneutralität in der Werbung eines der größten Probleme, die dieses Land derzeit hätte. Zudem echauffierte man sich, dass das Produkt auf dem Karton mit dem Hinweis „For Men“ gekennzeichnet und somit – so die Interpretation – für Frauen wohl nicht tauglich sei. Wenn man hinsichtlich zunehmender echter Gefahren in seiner freien Lebensführung eingeschränkt wird, dies aber aufgrund von Indoktrination und Political Correctness nicht aussprechen kann oder will, bleibt eben viel Zeit und Fantasie, den Frust zu kompensieren und auf Dritte zu projizieren.

LEGO steht nicht zum ersten Mal im Fokus der Sittenwächter. Neben einem Star Wars-Baukasten, der angeblich Orientalen verunglimpfe, wurde und wird auch die vorwiegend an Mädchen gerichtete Produktlinie LEGO Friends immer wieder kritisiert. Das hier zum Ausdruck gebrachte Rollenverständnis sei unterschwellig rassistisch und sexistisch, die Frauenfigur zu schlank und die Farbenwelt zu sehr in Rosa, Lila und in Pastelltönen gehalten. LEGO Friends ist die erfolgreichste Produktlinie des Unternehmens und sorgte in der Vergangenheit für Rekordergebnisse. Der Produkteinführung waren jahrelange intensive Marktforschungen vorausgegangen.

Wenn es sich bei Geschlechtern nur um gesellschaftliche Konstrukte handelt, dann können Jungen und Mädchen, Männer und Frauen natürlich auch keine unterschiedlichen Bedürfnisse haben. Eine große Gender-Lobby macht nichts anderes, als mit Argusaugen zu beobachten, ob neue Produkte und Werbeauftritte gegen das Gesetz der Geschlechtsneutralität verstoßen. Die Industrie verdiene grandios an „der Angst vor neuen Geschlechterrollen“  und sie würde diese Ängste daher sogar schüren. Unter dem Hashtag #pinkstinks kritisiert man rosafarbene Schulranzen für Mädchen und Superhelden-Duschgels für Jungs, dünne Barbie-Puppen, die Tierliebe von Prinzessin Lillifee und Beautysalon- und Shoppingspiele für Mädchen. Vielmehr fordert man „Matsch, Technik und räumliches Denken für Mädchen, die laut und wild sein wollen und rosa Ponys für Jungen, die kuscheln und sich kümmern wollen“. Als LEGO in gefühlt vorauseilendem Gehorsam einige weibliche Figuren in vorwiegend von Männern dominierten Berufen auf den Markt brachte (Forscherinnen und NASA-Pionierinnen), wurde dies von der Gender-Szene frenetisch gefeiert. Doch da es ja mittlerweile nicht mehr nur Mann und Frau gibt, sondern 60 Geschlechter, gilt es noch einiges an Figurvarianten einzufordern!

Der Markt wird seit jeher von Angebot und Nachfrage bestimmt. Ein vollkommen aus den Fugen geratener Zeitgeist kommt nun als neue Einflusskomponente dazu und will verbieten, Käufer zu identifizieren und so anzusprechen, wie man es für effektiv hält. Eine Minderheit bornierter Jakobiner „springt wie die Hunde an die Kette“ und will diktieren, welche Produkte wie produziert und in welcher Tonalität beworben werden dürfen. Man kann sich vorstellen, wie Werbung nach den Regeln dieser Lobby aussehen würde: farblos, trist, verkrampft und stets hysterisch darauf bedacht, bloß niemanden „zu diskriminieren“. Wenn ein Unternehmen weiß, dass sein Produkt vorwiegend von Männern gekauft wird, dann wäre eine konträre oder geschlechtsneutrale Ansprache – nur um nicht in den Verdacht des Sexismus zu geraten – vollkommen absurd und existenzbedrohend. Die Arbeit von Marktforschungsinstituten und Werbestrategen wäre zudem komplett obsolet.

Wie reagierte nun LEGO auf die Kritik an der Werbekampagne für den Baukran und die entsprechende Kartongestaltung? Fatal. Der Spielzeughersteller knickte ein, stoppte die Anzeigenkampagne und entschuldige sich. Die Internetseite men.lego.com ist derzeit offline. Political Correctness muss man sich leisten können.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

147 KOMMENTARE

  1. Gibt es auch die iranische Version, bei der ein paar iranische Kommunisten von den islamischen Revolutionsgarden am Kran aufgehängt werden, nachdem sie ihre Schuldigkeit getan haben?

    Auch Grüne werden eines Tages von den deutschen Imamen nicht mehr benötigt und die Liebherr-Aktie wird dann explodieren…..

    Ihr deutschen Linken seid dümmer als ungeschächtetes Brot!

    http://www.pi-news.net/wp-content/uploads/2017/01/A11-1.jpg

  2. Ich finde diese Werbung auch völlig falsch. Man sollte so einen Baukran nicht Männer bezogen bewerben, sondern rein sachbezogen!

    „Mullahs lieben solche Baukräne, weil sie zehn Menschen auf einmal hochziehen können“

    „Der richtige Baukran für ihr mohammedanisches Kind. 100 Ungläubige in westlichen Kleidungen werden unter der Bestellnummer 345a6 mitgeliefert“

    „Auch verschleierte Mädchen können mit diesem Baukran ihren Kuffar Ken Maßstab gerecht hochziehen“

  3. Wer sich diesen Gender-IdiotX*/_Innen beugt, der hat verloren.
    Die kaufen die von ihnen „kritisierten“ Produkte doch eh nicht.
    Gar nicht beachten und/oder sich über die lustig machen.
    Wann kommt der Baukran, mit dem man die iranische homosexuelle Realität nachstellen kann ❓

  4. lorbas 21. Oktober 2018 at 09:27

    Ein Lego-Kran ist für einen steuerschmarothzenden linksgrün-pädophilen Nichtsnutz der Geschätzwissenschaften ohnehin viel zu kompliziert, der kommt über einen Stuhlkreis mit Teletubbies nicht hinaus!

  5. Gender-Mainstream

    – Beschleuniger des Volkstods und Verbechen gegen die Natur!

  6. Versteh ich nicht.
    Angesichts der extrem hohen Testosteron-Dichte im weiblich-linksgrünen Emanzengendermilieu müssten die sich über solche maskulin-betonten Spielzeuge doch eher freuen.

  7. Eurabier 21. Oktober 2018 at 09:23

    „Ihr deutschen Linken seid dümmer als ungeschächtetes Brot!“

    Noch dümmer als deutsche Linke oder ungeschächtetes Brot sind Aussagen wie Ihre.

    Mich machen solche Sätze schier fassungslos. Ist das totale Ahnungslosigkeit oder Deutschenhass?

    Der Genderschwachsinn wurde im Amiland groß und ist heute bspw. in Schweden oder Australien weit ausgeprägter als in Deutschland.

  8. Eurabier 21. Oktober 2018 at 09:29

    Und eine Chebli-Edition, wo der Kranführer eine Rolex trägt!

    Und eine Rothzilla-Barbie-Edition mit der Original-Louis-Vuitton-Handtasche

  9. In den Text hat sich ein grober Fehler eingeschlichen:
    „Die Mutter hat einen neuen Fußball, eine Autopolitur und einen Akkuschrauber bekommen, der fehlte ihr noch in ihrem Heimwerker-Hobbykeller. “

    Jeder anständige Heimwerker fängt natürlich mit einem Akkuschrauber an und hört nicht damit auf.
    😀

  10. Ganz aktuell läuft in SH die Lego-Fachmesse „Stein Hanse“ in Kaltenkirchen (heute ist der letzte Tag). Wen sieht man da: Männer! Was bauen die Männer? Den größten Lego-Kran der Welt, der ins Guinness-Buch soll. (5 Meter hoch, 30.000 Steine). Was zeigt die Realität wieder und wieder und wieder (Ausnahmen gibt es immer, aber es sind eben Ausnahmen): Männer und Frauen interessieren sich – vollkommen unabhängig von Erziehung – für unterschiedliche Dinge.

    https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Riesiger-Lego-Kran-will-ins-Buch-der-Rekorde,lego426.html

    https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Lego-Fans-erschaffen-Fantasiewelten,legokaltenkirchen100.html

  11. Cendrillon 21. Oktober 2018 at 09:33

    Hoffentlich bricht der Kran nicht unter der Last der StudienabbrecherIx zusammen!

  12. Eurabier 21. Oktober 2018 at 09:29

    Und eine Chebli-Edition, wo der Kranführer eine Rolex trägt!

    :)))))))))))

  13. LEGO-MÄNNER, DIE AUF ALLEN VIEREN
    zur Emanzen-Domina kriechen! Pfui!
    Schämt Euch!

    Vermutl. ist aber die Boss*In für PR,
    Außendarstellung u. Werbung ein
    Quotenweib, eine Alice im Herrenanzug,
    äh Lego-Wunderland, Gendertranse o.ä.

  14. Babieca 21. Oktober 2018 at 09:36

    Und diese Männer in Kaltenkirchen heißen Hans, Fritz, Ole aber nich abdhul und Osama.

    Vor 10 Jahren im Deutschen Museum gab es Broschüren auf Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch, Japanisch und Chinesisch. Türkisch und Arabisch schienen für das Deutsche Museum keinen Sinn zu machen aber das hat sich sicher inzwischen gegendert-geändert!

  15. Bild oben.. moslemsicher Modell-Baukran..
    .
    Früh übt sich was ein moslemischer Baukran-Bediener werden will..

    .
    Diese Baukräne werden wir bald in echt (groß) auf allen dt. Plätzen sehen, wenn das mit der Islamisierung so weiter geht!

  16. Kein Wunder, dass der Nachwuchs in diesem Land ausbleibt! Welcher Mann will schon mit einer solchen kreischenden Gendergestalt ein Kind zeugen, noch aufziehen. Dafür holen sich diese Weibchen (oder was die auch immer sind) lieber Aische und Ali ins Land. Um in ein paar Jahren zu staunen, wenn Aische und Ali das Land reinigen. Nur mal so nebenbei!

  17. Bei unserem Aldi im Ort musste ich am Freitag auch schmunzeln. Da hängt ein Banner mit einem Stellenangebot für Azubis (m/w/x): männlich, weiblich oder eines der anderen Geschlechter 🙂

  18. Realitätsverweigerer und Traumtänzer Bundes-Uhu Steinmeier hat den Islam nicht verstanden.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Steinmeier: “Christen und Muslime müssen Lösungen für Probleme finden….
    .
    Christen und Muslime sollten gemeinsam Regeln für ein Zusammenleben in Deutschland finden. „
    .
    .
    Christen in Europa und speziell Deutschland haben überhaupt keine Lösungen zu finden.. Moslems sollen (müssen) nach unseren Regeln leben, die NICHT verhandelbar sind, sonst müssen sie wieder gehen.. Moslems sind Gäste und Gäste haben sich zu fügen..
    .
    Ganz einfach !

    .
    .
    .
    Steinmeier: „Christen und Muslime sollten gemeinsam Regeln für ein Zusammenleben in Deutschland finden. „
    .
    Sure 2, 109: Menschen vom „Volk der Schrift“ werden versuchen, Muslime vom rechten Glauben abzubringen. Darum sollen Muslime sie zwar meiden, ihnen aber trotzdem vergeben.
    .
    .
    Sure 5, 105: Muslime sollen sich um Andersgläubige nicht kümmern.
    .
    .
    Sure 5,51; 4,89 Muslime sollen soziale Interaktionen mit Ungläubigen vermeiden und keine Freundschaft mit ihnen pflegen.
    .
    .
    Sure 5, 51 „Ihr Gläubigen! Nehmt euch nicht die Juden und die Christen zu Freunden! Sie sind untereinander Freunde (aber nicht mit euch). Wenn einer von euch sich ihnen anschließt, gehört er zu ihnen (und nicht mehr zu der Gemeinschaft der Gläubigen). Allah leitet das Volk der Frevler nicht recht.“
    .
    .
    Sure 8, 39 (Die Beute, Medina): Kampf gegen all jene, die den Islam ablehnen, bis sie bereit sind, Allah anzubeten.
    .
    .
    Sure 8,55-60: Ungläubige sind keine menschlichen Wesen. Gewalt ihnen gegen­über ist ein legitimes Mittel.
    .
    .
    Sure 9,123: Aufruf zum Kampf gegen die Ungläubigen.
    .
    .
    Historisch betrachtet ist es die Beziehung von Eroberern zu Eroberten. Diese Aus­sage lässt sich am besten durch Sure 9,29 belegen:
    .
    „Kämpfet wider jene von denen, welchen die Schrift gegeben ward, die nicht glauben an Allah und an den Jüngsten Tag und nicht verwehren, was Allah und Sein Gesandter verwehrt haben, und nicht bekennen das Bekenntnis der Wahrheit, bis sie den Tribut aus der Hand gedemütigt entrichten.“
    .
    .
    Soviel zu Steinmeiers These: „Christen und Muslime sollten gemeinsam Regeln für ein Zusammenleben in Deutschland finden.“

  19. Eurabier 21. Oktober 2018 at 09:36

    „18_1968 21. Oktober 2018 at 09:32

    Ich bleibe dabei!“

    Klar, warum auch nicht? Wenn Sie britische, spanische, französische, amerikanische, israelische, italienische, griechische, sonstige, Linke supidufti finden, nur eben deutsche nicht, dann erwähnen Sie das ruhig – Ihre Meinung.

    @Babieca 21. Oktober 2018 at 09:36

    „Ganz aktuell läuft in SH die Lego-Fachmesse „Stein Hanse“ in Kaltenkirchen (heute ist der letzte Tag). Wen sieht man da: Männer!“

    Und wer wird am Ende mit dem Kran ins Bild gesetzt werden? Eine Frau. am besten eine lesbische Negerin im Rollstuhl.

  20. Nun, immerhin haben viele Leute jetzt von diesem Baukran gehört.
    Also erstklassige Promotion.
    Lego hätte mit einem Augenzwinkern auch sagen können:
    „Wir wollten Euch nur mal testen, ob ihr wach seid!
    Die nächste Produktbeschreibung wird anders.“

  21. 18_1968 21. Oktober 2018 at 09:50

    Ich meine Sozialisten in Toto, nicht nur die besonders steuerschmarothzende deutsche Variante, die mir allahdings mehr Kopfzerbrechen bereitet als die japanische oder kubanische!

  22. Was mich übrigens an dem Karton aufregt, ist etwas ganz anderes.

    Was bilden die sich ein die Zukunft vorhersagen zu können? „aller Zeiten“. Woher wollen die wissen, daß Lego nicht in zehn Jahren einen Kran aus 10.000 Teilen bringen wird, 1,50 hoch?
    Texter war bestimmt ein Schwuler mit Migrationshintergrund, vermutlich ein Deutscher.

  23. 18_1968 21. Oktober 2018 at 09:26

    Der Genderschwachsinn ist neben dem Islamimport der größte Fehler unserer Zeit.

    Das Problem kann sich nur deshalb ausbreiten, weil es zu viele Waschlappenmänner in Deutschland gibt. Siehe als Beispiel das unterwürfige Verhalten von CDU-Politikern („Männer“) gegenüber Frau Merkel.

  24. Während des von einem dänischen Sozialhilfe-Imam ausgelösten „Karikaturenstreits“ 2006, als FDJ-Merkel sich feige wegduckte, wurden in der mohammedanischen Welt dänische Produkte boykottiert, Dänemark hat es überlebt.

    Ein Lego-Sprecher wurde gefragt, ob die mohammedanischen Länder nun Lego boykottieren würden. Er meinte, ja, aber dorthin würde eh nicht viel verkauft. Naja, ist ja auch Lernspielzeug!

  25. Man muss die Planwirtschaft wieder einführen, aber mit gender und islam. Ist aber auch schwierig zu vereinbaren, Schwulitäten und Moslemgehabe. Irgendeiner ist wohl immer der Beleidigte.

  26. Eurabier 21. Oktober 2018 at 09:59

    „18_1968 21. Oktober 2018 at 09:50

    Ich meine Sozialisten in Toto, nicht nur die besonders steuerschmarothzende deutsche Variante, die mir allahdings mehr Kopfzerbrechen bereitet als die japanische oder kubanische!“

    Ich schlage Friedensschluss vor – ich meinte das gar nicht so grimmig, nur wann immer ich „dummer deutscher Doofmichel“ oder was in der Art lese (und derlei hatten Sie ja nicht, drum übertrieb ich wohl, Verzeihung bitte), dann denke ich: Wes Geistes Kind sind diese Leute?
    Auch das ständige Gerede vom „Schuldkult“ – den gibt es klar, aber andere westeuropäische Länder haben den nicht und dort steht es noch weit schlimmer, Horrorbeispiel immer Schweden.
    Hoffe sie verstehen etwas, worum es mir ging.

    Und nein – der Kölner Dom wird keine Moschee 😉

  27. Ich kann die nicht mehr ernstnehmen. Weder diese gehirnlosen Schreihälse, noch die Schwanzeinkneifenden Idioten von Lego!
    Dieses dauernde einknicken ist Sche….!
    Ich find es lustig, das mit der Bedienungsanleitung! Wie kann man nur so darauf erpicht sein, alles gleich stellen zu wollen? Ich bin ein einmaliger Mensch, so wie jeder von uns. Jeder ist etwas ganz besonderes. Und erst recht Männer und Frauen sind verschieden, und das ist, zum Geier nochmal, auch gut so!
    Wir sind verschieden, aber gleich viel wert. Wenn das in die Köppe eingedrungen ist und verstanden wird, dann können wir friedlich miteinander leben.
    Ich wünsche einen schönen Sonntag, mit einem, von Herzen kommenden
    „JESUS AKBAR“ .

  28. ALLE Millionen Erdogan-Türken… SOFORT raus aus Deutschland..
    .
    Wir wollen sie nicht und wir brauchen sie nicht!
    .
    Mich ekelt dieses Volk nur noch an..
    .
    Wenn diese Türken mit Erdogan leben wollen, dann bitte in ihrer Türkei. Also ab nach hause und ab sofort keine dt. Sozialleistungen mehr!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Duisburg
    .
    „Wir sind es leid, gemobbt zu werden“:
    .
    Menschen protestieren in Duisburg wegen umstrittenem Erdogan-Bild

    .
    Duisburg. Erdogan mit einer Banane im Popo: Dieses Kunstwerk des „Bananensprayers“ Thomas Baumgärtel sorgt für Ärger in Duisburg. Das Bild wird derzeit in der Cubus Kunsthalle in Duisburg ausgestellt – unter Polizeischutz.
    .
    https://www.derwesten.de/staedte/duisburg/duisburg-erdogan-banane-id215613663.html

  29. Beim allabendlichen Rumzappen durch die Fernseheinöde in den letzten Tagen bin ich bei folgenden Sendungen „hängen geblieben“:

    1. Beitrag über Eisenbahnfreunde in Hessen
    2. Modellbauwettbewerb

    Bei den Eisenbahnfreunden handelte es sich um in Vereinen engagierte Enthusiasten, die alte Dampflokomotiven herrichten und, zur Freude der mitfahrenden Passagiere, in Fahrt bringen.
    2. Die Modellbauer erstellen maßstabsgetreue Abbilder von Fahrzeugen, Flugzeugen und Schiffen.
    Dies erfordert präzises Arbeiten und ein hohes technisches Verständnis. Vor allem aber Begeisterung für die Sache. Gearbeitet wird u.a. mit CAD und 3D- Druck. Auch Programmierkenntnisse für die komplizierte Elektronik sind unerlässlich.
    Weder bei den Eisenbahnern noch bei den Modellbauern habe ich eine Frau entdecken können.

  30. Habe gerade auf NTV gelesen, dass die SPD 12 Euro Mindestlohn fordert. Ja vor den Hessenwahlen wird nochmals der Versuch gestartet die SPD vor dem Untergang zu bewahren.

    Vielleicht sollte die SPD sich erst einmal ganz auflösen und die CDU gleich mit. Denn deren Politik gegen Deutsche ist zum kotzen.

  31. Meine Frau bekommt zu Weihnachten einen Staubsauger, weil der aktuelle langsam den Geist aufgibt. Dafür bekomme ich nichts, darf aber an Heiligabend mit den Kumpels einen saufen gehen. Wenn das meine linksbunte Nachbarin wüsste, würde sie wahrscheinlich die örtliche Sittenpolizei in Form von fünf jugendlichen Antifasöldnern alarmieren, die uns wieder auf den „rechten“ Weg bringen 🙂

  32. Total Bunt 21. Oktober 2018 at 10:02

    „Das Problem kann sich nur deshalb ausbreiten, weil es zu viele Waschlappenmänner in Deutschland gibt.“

    In Deutschland? Nein, das ist eben nicht „in Deutschland“, dieser Ungeist befiel den gesamten Westen. Und Russland übrigens auch, darum nannte ich erwähnten Artikel von Danisch oben „amüsant“, dort haben die ja „pussy riot“, so primitiv ist nichtmal Berlin. Oder gibt das auch aus der Reichshauptstadt Videos von Frauen, die im Supermarkt gefrorene Hähnchen klauen und sich in die Vagina stecken?

  33. Geschlecht Nummer 57: Ein Mann, der sein T-Shirt wie eine Frau auszieht (gekreuzte Arme).
    Oder steht die Zahl doch für eine Steaksauce?

  34. Hamburg: Sie stehen für die Scharia

    Islamisten-Demo dreimal größer als angemeldet

    Hinter dem Veranstalter der Demo stehe laut Verfassungsschutz die aus der Türkei stammende, islamistische Furkan-Gemeinschaft. Vom ZOB aus ging es pünktlich um 16 Uhr los, der Demozug – überwiegend Männer in dunklen Anzügen und Mänteln – lief über die Adenauerallee und den Steindamm bis zum Hansaplatz.

    https://www.mopo.de/hamburg/polizei/sie-stehen-fuer-die-scharia-islamisten-demo-dreimal-groesser-als-angemeldet-31468594

  35. Vor kurzem erlebt: eine Familie, zwei Mädchen, ca. 5 und 7 Jahre, sind im Fahrradgeschäft. Ein Mädchen geht zu den Ständern mit den rosaroten Einhornglitzerfahrradhelmen jauchzt dabei vor Freude, die entdeckt zu haben auf und sagt zu ihrer Mutter, dass die den haben möchte. Mutter sagt: „Bist du denn sicher, dass du ein Mädchen bist?“ Mädchen guckt vollkommen verdutzt. Vater ignoriert den Dialog.

    Habe mir in dem Moment gedacht: sieh an, sieh an, da sind mal wieder welche, die sich der absichtlichen Verwirrung unserer Zeit durch vollkommen irrwitzig Verwirrte nicht widersetzen können und wahrscheinlich psychisch, seelisch vollkommen vor die Hunde gehen werden, da das, was sie glauben sein zu müssen, um der Doktrin unserer Zeit Folge zu leisten, jegliche noch vorhandene Restgesundheit vernichten wird.

  36. Eurabier_Innen 09:31

    BabiecaX*/-In. 09:45

    Lego find ich gut ❗

    Dieses Spielzeug regt die Fantasie an und hat ganze Generation fasziniert.
    Lego ist Kult ❗

  37. OT

    Heute ist vierter Jahrestag von PEGIDA. Angekündigt sind massive, staatlich-gesteuerte „Gegendemonstrationen“ unmittelbar neben der PEGIDA-Demo. Ein bisschen Werbetrommel-Rühren sollte man schon mal.

    https://tinyurl.com/y9gvam6t

  38. Dieser ganze Unfug nahm schon vor 50 Jahren seinen Anfang, damals noch etwas zaghaft. Da hat damals das Töchterchen dann einen Fischer-Konstruktionsbaukasten bekommen, hat ihn aber nicht angerührt. Und die heißgeliebte Barbie-Puppe schenkte ihr halt dann die Oma.
    Und jetzt hat der Irrsinn an Fahrt aufgenommen. Aber alles, was wider die Natur ist, erledigt sich irgendwann von selbst. Lehnen wir uns also beruhigt im Sessel zurück …

  39. Gottseidank –
    an deutschem grüneen Wesen
    wird die Welt genesen.
    vereint unter der Grünen Flagge des Propheten.
    die Mohammedaner werden sich über das
    Vereinnahmende der Deutschen noch wundern.

  40. OT

    Vierter Jahrestag von PEGIDA – Live-Stream heute ab 14 Uhr

    Die aufrechten Patrioten versammeln sich ab 14.00 Uhr am Neumarkt.

    Als Gäste sind viele namenhafte nationale und internationale Redner anwesend.

    Als Zugang empfehlen wir die Salzgasse, die Rampische Straße, die Landhausstr. oder über die Brühlsche Gasse und die Ausgustusstr.

    Bitte beachten Sie außerdem, dass an diesem Tag auch noch der Dresden Marathon stattfindet, wodurch Teile der östlichen Innenstadt gesperrt sind.

    In eigener Sache weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass sämtliche Fahnen, die aktuelle Wappen einer Stadt, einer Gemeinde oder eines Landkreises beinhalten, laut Versammlungsauflagen verboten sind.

    Deutschlandfahnen ohne Adler sind selbstverständlich erlaubt und erwünscht!

    Wir freuen uns über jeden einzelnen Patrioten!

    Euer PEGIDA – Team

    Warum ist fettgedruckt überhaupt verboten?

  41. @westwoodtomm 10:09

    Eigenartig, dass es nicht um die
    Schwulen Eisenbahnfreunde ging (gibt es tatsächlich –
    auch bei Eisrnbahnromantik.

  42. @Githany 21. Oktober 2018 at 09:47
    Bei unserem Aldi im Ort musste ich am Freitag auch schmunzeln. Da hängt ein Banner mit einem Stellenangebot für Azubis (m/w/x): männlich, weiblich oder eines der anderen Geschlechter ?
    ++++++

    Ich weiß nicht, ob’s andren Leuten in ihren Städten auch so geht, aber ich sehe immer öfter Leute, bei denen es mir schwer fällt, dass Geschlecht auf den ersten Blick zuzuordnen bzw. wo mir bei näherem Betrachten „seltsame“ Dinge auffallen, wie z.B. „obenrum“ männlich mit Gesichtsbehaarung, „untenrum“ breite, weibliche Becken wie Frauen…

    Ich hege die Vermutung, dass zu viele (weibliche) Hormone (z.B. aus der nicht vom Körper aufgenommenen Antibabypille) in unserer Umgebung (Wasser, Nahrung) „unterwegs“ sind, welche über die Zeit so ihre Auswüchse mit sich bringen. Und „vornerum“ wird dann so getan, als sei es völlig normal, dass es immer mehr „Zwischengeschlechterzustände“ gibt…

  43. Presstituiertenveraechter 21. Oktober 2018 at 10:12

    Meine Frau bekommt zu Weihnachten einen Staubsauger, weil der aktuelle langsam den Geist aufgibt. Dafür bekomme ich nichts, darf aber an Heiligabend mit den Kumpels einen saufen gehen. Wenn das meine linksbunte Nachbarin wüsste, würde sie wahrscheinlich die örtliche Sittenpolizei in Form von fünf jugendlichen Antifasöldnern alarmieren, die uns wieder auf den „rechten“ Weg bringen

    Alleine schon die Tatsache, dass bei Ihnen überhaupt Weihnachten gefeiert wird, entlarvt Sie und Ihre Familie schon als rechtspopulistisch bis leicht rechtsextrem
    🙂

  44. Presstituiertenveraechter 21. Oktober 2018 at 10:12

    Was werden Sie Ihrer Frau zum Zuckerfest schenken?

  45. Unbestätigten Angaben zu Folge soll der Spielwarenhersteller eine Baukranversion „Iran“ in Planung haben.
    Geplant sind Modelle in den Längen 30, 50 und 90 Meter Höhe.
    Für freies und losgelöstes Baumeln.
    Später soll die Farbpalette (Rosa, Rosa Einhorn, Rot/Grün sowie Links) passend zur Klientel erweitert werden.
    Ausbaustufen soll es Angaben zu Folge auch geben z.B. queer, gender, transgender …
    Als besonderes Highlight soll es für die Kranspitze die Flagge des Islamischen Staates geben.

  46. @Presstituiertenveraechter 21. Oktober 2018 at 10:12
    +++++

    Welche Spelunke hat denn an Weihnachten (verstehe ich richtig: an hl. Abend?) geöffnet?
    Der Türke? Oder der Araber?

  47. Irgendwo ein Widerspruch in sich , denn diese Gender*Innen reagieren immer wenn sie einen Furz quer sitzen haben als Heulsusen. Also eindeutig weiblich !

  48. Wie sieht eigentlich die Geschlechtsneutralität bei Slipeinlagen, Ob´s und Damembinden aus, nicht das es auch hier Stress gibt. Ebenso sollte bei Einführung der allgemeinen Wehrpflicht nicht nochmal die „Mädels“ vergessen werden. C. Roth möchte auch mal richtig vom Spieß ran genommen werden! Eine 50 %ige Frauenqoute ist Weltweit doch abschreckend. Die scheiß Deutschlandflagge könnte ohneweiteres durch eine Regnenbogenfahne ersetzt werden. Die Haubitzenrohre, als säuisches sexistisches Phallussymbol, müssen dann aber zum Stummel gekürzt werden. Der Drecksdiesel vom Leo könnte auch auf Frittenöl umgestellt werden, Solarzellen am Turm gehen auch. Es gibt noch viel zutun um die „wahre“ Geschlechtsneutralität herzustellen. Ich kann mir gut eine Claudia Roth Kaserne mit integrierter saudischer Moschee vorstellen. Gibt es auch Unisex-Latrinen in Kasernen? Lego´s für alle, Frauensani plus Abtreibungssani-Zelt(auch für alle?).

  49. OT

    WAHRHEIT ODER SATIRE?

    Die SPD-Fraktionsvorsitzende Andrea Nahles hat die Gründung des Parlamentskreises Pferd gerechtfertigt. „Fast vier Millionen Reiterinnen und Reiter gibt es in Deutschland“, sagte Nahles, die zu den Initiatoren zählt, der „Bild am Sonntag“. Sie sei eine davon.

    „Parlamentarier sollen den Kontakt zu allen Teilen der Gesellschaft haben. Das ist auch richtig so“, so Nahles. Der Reitsport hilft Nahles nach eigenen Angaben, um von der Politik abzuschalten.

    „Pferde sind wunderbare Tiere, sie begleiten uns Menschen seit Jahrtausenden.“ Sie liebe einen Ausritt in der Herbstlandschaft. „Da bekomme ich den Kopf frei“, so die SPD-Fraktionsvorsitzende. (Quelle: dts) ARMES PFERD!
    http://www.zaronews.world/zaronews-presseberichte/realitaetsverleugnung-nahles-zweifelt-nicht-an-eignung-fuer-parteivorsitz-und-setzt-auf-pferde/

    WAHRHEIT

    PIPI FETTBARBIE & PFERD
    https://www.stern.de/politik/deutschland/andrea-nahles–mit-pferden-die-fragen-der-heutigen-zeit-beantworten–8407836.html

    DEMNÄCHST PARLAMENTSKREIS ESEL & KAMELE?

  50. LEGO muss sich ohnehin keine Sorgen machen, die Steine werden gekauft bis in die Ewigkeit. Lego hätte dennoch die Kritik einfach ignorieren können!

    Man könnte meinen, es gibt eine ganze Menge burschikose Frauen, denen die rosa Prinzessinnen schon immer ein Dorn im Auge waren und den langhaarigen Jungen, die ohne Vater aufgewachsen sind, die würden auch gerne denen, die mit 18 schon ein Auto hatten, gern eins auswischen!

    Alle sollen so armselig werden wie sie! UNISEX als Gleichmacher!

    Das neue Schönheitsideal der Künstler ist die Burschikosität für Damen. Das sieht man schon am neuen Star von BABYLON. Die Hauptdarstellerin ungekämmt und ungestylt, uneitel, bar jeder Eleganz, ein burschikoser Typ Frau, den es so noch nie gegeben hat! Die Helden zarte, drogensüchtige Jünglinge!

  51. Freya- 21. Oktober 2018 at 10:45

    Wirklich irre! Merkel fordert das Ende von Diskussionen, die nie stattgefunden haben!

    Die fordert noch viel mehr: sie will die Opposition im Netz killen.

  52. @Maria-Bernhardine 21. Oktober 2018 at 10:42
    ++++

    Sieht aus wie ein Shirehorse, das die Nahes da auf Sternbild hält. Sie braucht auf jeden Fall einen Lastenträger :-)) und selbst der erregt mein Mitleid, denn, so plump wie Nahes sich im Plenarsaal rumwuppt, so traktiert die freilich auch den Pferderücken. Ein Greul.

  53. Vieles ist mit klaren Verstand nicht mehr zu erfassen, entzieht sich jeder Vernunft.
    Was ist das? – Warum wird das kollektiv hingenommen und sogar gefördert?.

  54. 1. Maria-Bernhardine 21. Oktober 2018 at 10:42
    OT
    WAHRHEIT ODER SATIRE?
    Der Reitsport hilft Nahles nach eigenen Angaben, um von der Politik abzuschalten.
    ———————————————–
    Der Reitsport hilft ihr sich bei allen Wohlhabenden und Einflussreichen, die sich noch Pferde leisten können, einzuschleimen, ihre Politik auf privater Ebene fortzusetzen, widde widde witt so wie es ihr gefällt!

  55. Hier finden mit Steuermitteln finanzierte Workshops unter anderem für Personalverantwortliche in Unternehmen statt, bei denen unter anderem Stimmung gegen die AFD gemacht wird

    Auch wenn der Workshop selbst „kostenlos“ ist, wird das gesamte Personal dieses Vereins durch Steuermittel getragen. Also auch Steuerzahler die sich politisch Rechts verorten, werden durch diese Vereine kriminalisiert und bekämpft.

    Besucht einfach mal einen dieser Workshops, um zu erfahren wie sie dich als AFD Mitglied an deinem Arbeitsplatz kaputtmachen wollen.

    https://www.netzwerk-courage.de/downloads/13__Augen_auf_am_Arbeitsplatz_OSX_2018.pdf

  56. Maria-Bernhardine 21. Oktober 2018 at 10:42

    OT

    WAHRHEIT ODER SATIRE?

    Die SPD-Fraktionsvorsitzende Andrea Nahles hat die Gründung des Parlamentskreises Pferd gerechtfertigt.
    ———————–

    Bei der kann man schon ins Grübeln kommen: Wer ist Pferd und wer ist Reiter!

    Wäre sie doch bloß von Anfang an bei ihren Pferden geblieben!

  57. Ein Punkt, der mich an dieser Genderspinnerei zusätzlich noch sehr stört, ist diese permanente (grün-links-versiffte) Bevormundung. Die lautstarke Kritik an der Werbebotschaft impliziert ja umgekehrt, dass man keinen für selbstbewusst genug hält, den Bausatz TROTZDEM einem Mädchen zu schenken, wenn man das möchte. Wieso soll man sich als Konsument noch vorschreiben lassen, wie ich eine Werbekampagne zu verstehen habe?! Die sollen nicht von ihrem verkorksten Intellekt immer zwingend auf andere schließen.

    Zudem hatte ich auch gestern noch ein passendes, kleines Mikroerlebnis im Schuhgeschäft. Bei der Suche nach Herrenschuhen ging ich selbstverständlich in die Herrenabteilung. Plötzlich stehen da rosa Turnschuhe und Glitzer-Flipflops bei den Freizeitschuhen. Die waren nicht von Kunden dort reingestellt worden, das war Absicht und die waren auch nur in den entsprechenden Größen vorhanden.
    Wie weit ist es schon gekommen, dass Schuhgeschäfte freiwillig sowas machen???

  58. @Cendrillon 21. Oktober 2018 at 10:50
    Freya- 21. Oktober 2018 at 10:45

    Wirklich irre! Merkel fordert das Ende von Diskussionen, die nie stattgefunden haben!

    Die fordert noch viel mehr: sie will die Opposition im Netz killen.

    +++++

    … dabei gilt für die nur die Wittgenstein’sche Weisheit: „Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten.“

    Bin mir sicher, dass derzeit alle Hebel in Bewegung gesetzt werden bzw. sind, um die Alte aus ihrem Amt zu entfernen. Frage ist nur noch: wer oder was kommt nach?!?! Welche „Macht“ setzt sich durch? Schlimmer geht schließlich immer…

  59. @ jeanette 21. Oktober 2018 at 10:52

    Nahles ist Erbin eines Bauernhofes in der Eifel.
    Dort residiert sie mit Kinder- u. Putzfrau,
    mit Personal, wie es sich für Sozis der
    Champagner- äh Arbeiterpartei gehört.

    10 DINGE, DIE SIE ÜBER NAHLES WISSEN SOLLTEN

    1. Kaum jemand in der SPD ist so gut vernetzt

    (:::)

    7. Stammt aus einem 475-Seelen-Dorf
    Nahles ist in Weiler in der Vordereifel aufgewachsen, wo sie noch immer lebt. Sie wohnt auf einem Bauernhof, der schon ihren Urgroßeltern gehörte. Woche für Woche pendelt sie nach Berlin.

    8. Ist katholisch
    Passend zum Wohnort ist Nahles katholisch. Jeden Sonntag geht sie in die Kirche.
    UM SIE SOZIALISTISCH ZU UNTERWANDERN, GELL! SIEHE MAOIST KRETSCHMANN,
    SCHWABENHASSER THIERSE & PASTOREN-LIEBCHEN KATRIN GÖRING
    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/10-Dinge-die-Sie-ueber-Andrea-Nahles-wissen-sollten

  60. Das passt zu der absurdesten Musiksendung aller Zeiten. Gestern ARD Schlagerboom.
    Schwule in Massen. Eine Lesbe (oder Transgender?) , der/die von Regenbogenfahn‘ trällert und Höhepunkt war ein live Schwulenheiratsantrag auf der Bühne.
    Da wurde Schlager benutzt, um die Ideologie der Bunten in die Köpfe der Normalos zu hämmern. Und da waren so viele ganz junge Leute im Publikum.
    Eine Schande, diese Indoktrinierung.
    Ein Verbrechen der ARD.
    Und einst werden die Carpendales,Kellys,Rosenbergs und Drewss und Kaisers sich wünschen, man brächte sie mit den Folgen dieser unnatürlichen Umformung von Menschen zu dem Gedanken hin, wir wären ja alle gleich, nicht in Verbindung.
    Aber dann, null Mitgefühl von mir. Nur dass das mal klar ist.
    Nix is mit: aber das haben wir nicht gewollt.
    Möglich, aber mitgemacht und dran verdient habt ihr dennoch.

  61. Lego kommt aus Dänemark. Und dort sind pöhse Rechtspopulisten mit an der Regierungen und es gibt dort auch Zeitungen, die es gewagt haben, Mohammed Karikaturen zu veröffentlichen. Geht ja gar nicht …
    überhaupt, dort sind auch noch viel zu viele Menschen blond und haben blaue Augen. Muss also weg, dieses gallische Dorf…

  62. Tja das mit Lego ist mal so eine Sache. Früher war Lego noch WIRKLICH pädagogisch wertvoll. Aber heute kann man Lego eher als Schachtelbausatz bezeichnen. Man(n) baut aus der Schachtel etwas nach Anleitung auf, und freut sich darüber ein Staubfänger mehr im Haus zu haben. Hier ist also keine wirkliche Kreativität mehr gefragt. Während man damals noch mit EIGENER Phantasie etwas aus Lego bauen konnte, nimmt einen dieses heute jeder neue Bausatz aus dem Hause Lego komplett ab.
    Phantasie ist ja auch heute nicht mehr so wichtig, gibt es doch mittlerweile GENUG Korananhänger mit einer wirklich blühenden Phantasie…
    Vielleicht bringt Lego bald einen Eselskarren mit richtig drehenden Rädern auf den Markt. Wäre schon einmal dann ein Anfang für die Bausätze der Zukunft. Gefolgt von einem Paradies mit vielen Jungfrauen usw…
    Okay, wir lassen den Legomenschen mal Zeit, ihre Strategie den Kindern ihr früheres Spielzeug einfach mal wegzunehmen -dieses schnell rückgängig zu machen. Wer als Kind noch freudig mit Lego baute, der weiß das es wesentlich spannender war etwas nach seinem Bregen zu bauen, als irgendwelche vorgefertigen Teile sinnlos auf und ineinander zu drücken… Sicherlich haben die heutigen Technikbausätze einiges an Reiz. Aber um die Funktionen von Pneumatik bzw. Getriebe über und Untersetzung und das Einsetzten von Schaltvorgängen zu verstehen, dafür brauche ich kein Lego. Lego brauch ich um so wie früher Häuser zu bauen. Und dieses sollte auch jeder Erwachsene der KEIN Haus hat spätestens JETZT verstehen.
    Nebenbei halte ich mich seit meinem 7ten Lebensjahr an das Gute Fischertechnik. Davon besitze ich gut und gerne 160 Kg. Das eignet sich wesentlich besser für mechanische Anschauungsobjekte und wird auch viel in der Industrie in der Entwicklung eingesetzt. Märklin Metall ist ebenfalls immer noch ein lehrreiches „Spielzeug“ erfordert aber eben Schrauben und Muttern… Wer an Weihnachten NICHT so tief in die Tasche greifen möchte, aber trotzdem seinen Kindern einen neuen Staubfänger schenken will, der kann sich ja einmal auf die Firma LEPIN konzentrieren. Dann werden wünsche war. Ich habe selber davon das Simpson Haus und den Kwiki Markt. Ich erkenne KEINEN wirklichen Unterschied zum original. Lediglich das Aufbauen erfordert dann aber wirklich Hirnschmalz. Die Tüten sind nämlich bei Lepin nicht so gut sortiert wie bei Lego.

    Tja was gibt es noch zu Lego zu sagen, außer das man mit dem EINEN Bausatz wirklich nur noch EIN Objekt bauen kann? Es sind einfach zu viel Spezialbauteile, die sich mit anderen Bauteilen nur schwer nachbauen lassen oder gar ersetzten können. Und GENAU dieses ist die HEUTIGE Verkaufsstrategie eines ehemaligen Kreativitäts fördernden Spielzeugherstellers namens LEGO (Spiel GUT).

  63. 1. Freya- 21. Oktober 2018 at 10:45
    Wirklich irre! Merkel fordert das Ende von Diskussionen, die nie stattgefunden haben!
    Landesparteitag
    Merkel reicht’s: Schluss mit Nörgelei über Flüchtlingskrise
    Merkel: Keine Zeit mehr verplempern
    ———————————————–

    Das hat mich gestern auch sehr geärgert!

    2015 EINFACH VERGESSEN! KEINE ZEIT VERPLEMPERN!

    Was bildet die sich eigentlich ein, uns alle restlos für doof zu verkaufen!

    SIE HAT UNS 2015 EINGEBROCKT bis jetzt leiden wir darunter!

    Ihr VERSAGEN EINFACH ZU VERGESSEN! DAS KÖNNTE IHR SO PASSEN!
    NIEMAND WIRD JE VERGESSEN wer uns das CHAOS hier eingebrockt hat!

    Die Autorin LINK hat es passend formuliert: Anstatt die Lage nach 2015 unter Kontrolle zu bringen habe sich Merkel ins Fernsehen gestellt und gesagt, sie wüsste auch nicht wie viele noch kommen. Ein totaler Kontrollverlust. Ferner bemerkte sie wenn man nicht 100%ig auf dem Merkel-Willkommens Trip ist, dann würde man schon als Rechtsaußen bezeichnet.

    MERKEL SOLLTE BESSER KEINE ZEIT VERPLEMPERN UND DIE GRENZEN ENDLICH SCHLIESSEN, BESONDERS DA SIE NICHT WEISS WIE VIELE NOCH KOMMEN!

  64. Freya- 21. Oktober 2018 at 10:45
    Wirklich irre! Merkel fordert das Ende von Diskussionen, die nie stattgefunden haben!

    Landesparteitag
    Merkel reicht’s: Schluss mit Nörgelei über Flüchtlingskrise

    Merkel: Keine Zeit mehr verplempern

    https://www.thueringen24.de/welt/article215611553/Angela-Merkel-reichts-Schluss-mit-Noergelei-ueber-Fluechtlingskrise.html?service=amp

    ——–
    Die fordern ja auch,
    dass eine Demokratie erhalten bleibt (die es nicht gibt)
    dass Meinungsfreiheit erhalten bleibt (die es nicht gibt)
    dass wir das GG achten (das sie selbst missachten)
    dass die FDGO erhalten bleibt (die sie selbst gerade zerstören…lassen)

  65. Über Zorn und Empörung
    Ich dagegen finde es immer wieder witzig, sexistische,
    rassistische, triebgesteuerte und antiislamische
    Werbung und Texte im öffentlichen Leben zu begegnen.

    Das betrachte ich als meine persönliche Freiheit, vom
    Genderismus linksgrüner, inkontinenter
    Schwachmaatinnen verschont zu bleiben!
    Zur Verteidigung meiner diesbezüglichen Freiheit
    jongliere ich seit Jahren mit Messern, übe die
    Wurftechnik von Böllern zu Sylvester, das Bogenschießen
    auf Wildschweine aus Pappe und die Kunst, meine
    Hände in Kara te und Kong Dong Weh zu trainieren.
    Wer mir das verbieten will, die zeige ich bei Mutti Stalinista
    an wegen Artikel 1 GG.
    Nur dass sie schon mal bescheid wissen die
    gedankenlosen NeudenkerrItzenen.
    So, jetzt ist mir wohler !!

    Schon schlimm genug, dass Vettel dieses Jahr nicht
    Weltmeister wird, mit Unterstützung einer großen dt. Firma…

  66. na eigentlich sollten die mit Lego doch hoch zurfrieden sein, man kann da doch super Sharia mit spielen. Den Figuren kann man ganz einfach den Kopf abnehmen

  67. 1. Maria-Bernhardine 21. Oktober 2018 at 11:02
    @ jeanette 21. Oktober 2018 at 10:52
    Nahles ist Erbin eines Bauernhofes in der Eifel.
    Dort residiert sie mit Kinder- u. Putzfrau,
    mit Personal, wie es sich für Sozis der
    Champagner- äh Arbeiterpartei gehört.
    ———————————

    Das hatte ich schon mal gehört.

    Nahles braucht jetzt nicht nur ihren EIFEL PFERDEVEREIN, sondern sie will 4 MILLIONEN WÄHLER dazugewinnen. Das scheint ihr Hauptanliegen zu sein! Nach dem Motto: Wo könnte ich noch meine Tupperware verkaufen, wo habe ich noch nicht geklingelt.

  68. El Cid Germanica 21. Oktober 2018 at 11:20

    Knickt LEGO ein – Boykott!
    ——————————–

    Bei den Kindern ein LEGO-BOYKOTT??
    Da könnten sie gleich einen EISCREME-BOYKOTT aussprechen!

  69. Realist 21. Oktober 2018 at 11:08
    Sehr gut zusammengefasst. Lepin kenne ich nicht,,aber was Lego und Fischertechnik betrifft, top.

    Man bekommt in Läden kein Fischertechnik mehr und Lego nur noch so bausatzartig.
    Ist natürlich lukrativer für Lego, als wenn man einmal paar Kilo kauft, und damit ewig lange spielt, als wenn man verschiedene Modelle mit ihren Einzelstückchen nachbaut.
    Der eigentliche Sinn von Lego ist dahin.
    Und mehr Plastikmüll. Aber wenn s lukrativ ist, stört sich keiner dran.

  70. Man kann es einfach nicht mehr hören, diese Genderkloppis sollten alle nach Saudi-Arabien auswandern. Dort wissen die was man mit solchen verwirrten etwas (Geschlecht??) macht.
    Diese Leute kann man nicht ernst nehmen (ausser Grüne) ab in die Klappse.
    Weg mit dem Genderirrsinn, genauso wie die Flüchtlingsfrage unsere Kinder müssen den ganzen Mist ausbaden.

  71. westwoodtom 21. Oktober 2018 at 10:09

    Beim allabendlichen Rumzappen durch die Fernseheinöde in den letzten Tagen bin ich bei folgenden Sendungen „hängen geblieben“:

    1. Beitrag über Eisenbahnfreunde in Hessen
    2. Modellbauwettbewerb

    Bei den Eisenbahnfreunden handelte es sich um in Vereinen engagierte Enthusiasten, die alte Dampflokomotiven herrichten und, zur Freude der mitfahrenden Passagiere, in Fahrt bringen.
    2. Die Modellbauer erstellen maßstabsgetreue Abbilder von Fahrzeugen, Flugzeugen und Schiffen.
    Dies erfordert präzises Arbeiten und ein hohes technisches Verständnis. Vor allem aber Begeisterung für die Sache. Gearbeitet wird u.a. mit CAD und 3D- Druck. Auch Programmierkenntnisse für die komplizierte Elektronik sind unerlässlich.
    Weder bei den Eisenbahnern noch bei den Modellbauern habe ich eine Frau entdecken können.
    ——————————————————————————————
    Au weia, wenn ich das einer Bekannten erzähle, bin ich bei der unten durch.
    Zur Bekannten ist zu sagen. Sie wollte immer schon ein Junge sein, trägt auch keine Frauenkleidung. Ausserdem beschäftigt sie sich mit KI, entwickelt Programme dafür.
    Sie ist tatsächlich eine Kreuzung zwischen Mann und Frau, fühlt sich auch so.
    Nur ist sie eben nicht hübsch anzusehen wie die meisten Mannweiber 🙂
    Hat aber noch eine Vagina.

  72. Die Frauen werden dann auch unser Land gegen den Islam verteidigen und die süßen Lügen der Moslems sofort durchschauen.

    ha

    ha

  73. Ich kann den Begriff Gender mittlerweile nicht mehr hören!
    Was für ein Riesen-Schwachsinn und Müllkonstrukt.

    Lego Friends finde ich persönlich sehr niedlich, und mein kleiner Sohn darf auch gerne damit spiele. Warum auch nicht?
    In Wirklichkeit sind es doch die Gender-N*zis, die es UNS verbieten wollen, daß Mädchen rosa/lila/türkis gut finden!

    Was sollen sie denn sonst gut finden, schwarz und grau?

    Erinnert mich im großen Kontext an folgendes: Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: «Ich bin der Faschismus» Nein, er wird sagen: «Ich bin der Antifaschismus»

    Es geht hier nicht um den Feminismus (bzw. gender… um was geht es bei GENDER eigentlich?), es geht um Denkverbote, „erwünschte“ Meinungen, Gleichmacherei, Etablierung sozialer Konstrukte etc.

  74. Der gröLeTeKraZ, ich lach mich schlapp! Weil wir sonst keine Sorgen haben. Aber ich mach mich mal unbeliebt: „4.057 Teile – das nennen wir gut bestückt.“ „Kompliziert, wie eine Frau. Aber mit Bedienungsanleitung.“ Das nenne ich alter weißer Hetero-Mann einfach mal blöde Sprüche am Biertisch. Da gehören diese Sätze auch hin, und nach dem 30. Bierchen und wenn keines davon schlecht war, kann ich darüber auch lachen. Mit der Frau, der man diesen Spruch bringt, solllte man sehr, sehr gut befreundet oder mehr sein. Wenn sie Humor hat, langt sie mit einem Witz über Männer zurück, wenn nich, dumm jeloofen! Natürlich ist das ganze Gendergedöns Quatsch mit Soße und häufig eine ABM für -beauftragte, die sonst nirgends die Butter auf‘s Brot verdienen würden. Ich kenne Hetero-Männer, die sind Krankenpfleger und Altenpfleger, nicht nur im Rettungsdienst, und ich kenne Frauen, verheiratet und mit Kindern, die sind Chirurgin oder KfZ-Meisterin und keine Kampflesben. Die haben das allerdings schon immer gewollt und brauchten dazu keinen „Girls-Day“ und keine schwedischen Tischler, die „freiwillig“ rote Muschi-Mützen tragen. Lasst die Jungs oder Mädchen mit Puppen oder Autos spielen, wie sie das gerne wollen und macht daraus keine Geschlechterdiskriminierung, nach welcher Seite auch immer!

  75. Lego hat einen Fehler gemacht! Es fehlen der Wickeltisch und der Schminksoiegel zur geschlechtsneutralen Nutzung! Und nicht zu vergessen – wegen der Benachteiligung der Frau heißt der Kran neudeutsch „die Kränin“! ;-:)
    Der weltweite Schwachsinn kennt keine Grenzen!

  76. -wo nimmt unsere Regierung eigentlich immer neue Idioten her……. gibts da ein Casting ? Anstatt froh zu sein, dass der Kran keinen islamistischen Hintergrund hat ( es läge eine Puppe zum aufknüpfen am Kranhaken bei ) wird immer neuer Schwachsinn erfunden.

  77. Zur Gewinnung neuer Kunden für Lego schlage ich die Serie „Lego Allah“ mit verschleierten Figuren, Turbanträgern und das Moscheebauten mit Minaretten vor!

  78. Wer macht der Genderlobby klar, daß ihr tägliches … Getwitter … auch nichts anderes ist als Sexismus? Früher haben wir solche Waschlappen auf dem Schulhof geklatscht. Heute können das anscheinend nur noch die muslimischen Kids bringen. Oder muß hier erst der große Putin einmarschieren, damit die zerstetzende, gesellschaftliche Perversion mal abgestellt wird?

  79. Männer und Frauen sind NICHT gleich.

    Viele Menschen glauben daran, dass sich die Menschen natürlich über Jahrtausende oder Millionen Jahre meinetwegen entwickelt haben. Und sogar Anhänger des Genderschwachsinns bestreiten nicht, dass es körperliche Unterschiede gibt. Aber die Gehirne sind irgendwie auf magische Weise von den Veränderungen ausgenommen und bei Mann und Frau immer gleich. Es sei dann nur die böse Erziehung, die uns so unterschiedlich werden lässt. Gendermainstreaming ist einfach lächerlich.

  80. Ich hab da kein Mitleid…wenn man sich mit den Gutmenschen und ihrer Dekadenz anlässt darf man sich nicht wundern wenn diese Geisteskranken keine Ruhe geben. Das ist erst der Anfang…genug Warnungen gab es die letzten Jahre.

  81. Shinzo — Lepin hat scheinbar die gleichen Spritzguss Werk / Halbzeuge wie Lego. Bauen also dieses Lego 1:1 nach. Selbst die Verpackung und die Anleitungen können von Lego selbst stammen. Ist schon interessant, wie in der heutigen Zeit kopiert wird. WENN es denn eine Kopie ist… Ich glaube eher, das Lego sich mit nach China orientiert hat um noch MEHR REIBACH zu erzielen, und sich nun wundert das es nun auch Lego in Lepin Aufmachung gibt. Wer mehr über Lepin wissen möchte, Tante Google fragen und über Aliexpress für 1/3 des Legopreises (hat nichts mit Musels gemein) bestellen. Zur Verpackung sei noch gesagt, dass es unseren Zoll wohl nicht ganz egal war, das auf den „Lego“ Karton ein Lepin Logo stand. Weshalb diese Bausätze auch in einer unscheinbaren Verpackung versendet werden. Und keine Angst! Die Liefern. Ich habe schon viele glückliche Kindergesichter in der Familie durch Lepin gesehen. Und den Eltern freut es auch, da eben der Geldbeutel nicht so strapaziert wird.

  82. @ noreli 21. Oktober 2018 at 11:38

    War Seehofer dabei? Oder mein Zahnarzt von vor
    20 Jahren? Er ließ die Patienten immer warten,
    weil er im Nebenzimmer mit seiner Mini-Minibahn
    spielte. Er roch stark nach Zigarette, sein weißer
    Kittel war schmuddelig, Frau u. Kinder haben ihn
    verlassen, er bewarb bestimmte Zahnpasta, die
    er einem verkaufen wollte, während man gerade mit
    Wattetupfern im Mund nichts erwidern konnte…
    Wir Patienten liefen ihm davon. Seine Praxis gab er
    auf. Aber er fand noch eine halb so alte u. willige
    ostasiatische Katalogfrau. DIE Partnerin für alte
    deutsche Fettsäcke, Blutauffrischung u. fremde
    Kindergesichter.
    https://media.tag24.de/0/r/h/rhjbqfd6ra5ppoq6.jpg
    (2015 – Hilbert ist inzw. mehrere Kilo fetter.)
    Christoph Göbel, Mongolin Ochmaa Dinikor u. 1. Sohn*
    Leonard Christoph Schimuchen Göbel geb.
    anno 2012, kurz nach der 😉 Nothochzeit.
    *Sein Urahn war ein mongolischer Fürst, der unter Dschingis
    Khan ein Amt vergleichbar dem Justizminister inne hatte.
    Christoph Göbel schmunzelnd: „Ich bin der erste Ausländer
    in dieser Familie seit 1000 Jahren.“
    (Hofberichterstattung MMerkur)
    https://www.merkur.de/bilder/2012/09/11/2498553/36133278-6466583_536-3iNG.jpg

  83. @ Haremhab 21. Oktober 2018 at 12:51

    Fazit der berufstätigen Mutter Kramp-Karrenbauer heute: „Das schlechte Gewissen teile ich mit vielen berufstätigen Frauen.“ SO EINE DUMME KUH! Mal davon abgesehen, daß sie bestimmt nicht gestillt hat, sondern ihre Kinder mit Kuh-/Kunstmilch abfertigte. Normale Frauen MÜSSEN nämlich arbeiten, damit die Familie über die Runden kommt. Da geht es selten um Karriere. Und das Gejammere, weil sie mit 21 den Vater verlor… Andere Kinder verlieren mit 14 oder früher die Mutter an den Krebstod… AKK macht auf Weichei, dabei ist sie knallhart u. säuft wie Merkel.
    http://cdn4.spiegel.de/images/image-1120883-860_poster_16x9-xlev-1120883.jpg
    Merkel beißt notgedrungen in den sauren Apfel, paßt aber auf, daß AKK ihr noch nicht ihren Thron überstrahlt, sondern brav liebdienert u. auf Regimelinie fährt.
    DIE FURIEN, ÄH GRAZIEN
    http://t1p.de/xp6q

  84. Wenn Männer sich wie Männer verhalten würden, wäre das von Vorteil und die linke Gender-Kacke hätte nicht so viel Erfolg. Es gibt noch viel zu viele Männer, denen ihre Bequemlichkeit mehr Wert ist, als ihre Familie, ihr Land und ihre Kultur. Allein auf Twitter sich darüber aufzuregen, wie schlecht die Verhältnisse in DE geworden sind, reicht nicht. Ich habe manchmal den Eindruck, dass viele Männer ganz gerne alle Verantwortung in die Hände von Frauen legen und sich dann wundern, wenn sie nicht mehr ernst genommen werden.

  85. Nachdem das Geschlecht ja ein gesellschaftliches Konstrukt ist und sich quasi jeder sein Geschlecht auch selbst aussuchen kann, kann sich ja jeder, der sich für diesen Kran interessiert, zumindest temporär zum Mann erklären. Falls man sich anschließend mit selbstgehäkelten zuckerlrosa Einhörnern beschäftigen möchte, wechselt man eben situationselastisch das Geschlecht. Problem gelöst, oder?

  86. @ _Mjoellnir_ 21. Oktober 2018 at 12:58

    An allem sei die Gesellschaft schuld, auch
    wenn einer ein Schwerkrimineller u. Mörder
    werde. Deshalb meinen Linke per (Um-)Erziehung
    u. Psychogedöns so einen „heilen“ zu können.

    Seltsamerweise sind aber für die
    Homoentartung, bei den Linken, nicht
    Erziehung, Umstände u. Gesellschaft
    schuld, sondern diese sexuelle Neigung
    sei angeboren. Obwohl bisher keiner das
    Homogen entdeckt hat u. auch nie finden
    wird. Da mag man evtl. Fehlschaltungen
    im Gehirn feststellen, aber ein Gen nie.

  87. hab nicht alles gelesen… möchte trotzdem anmerken – (hier ja nur heiße Luft von gestern) dass ich seit einiger Zeit immer wieder Werbung fotorafiere: Aldi, Lidl und Co.
    Die Motive:

    ? aufblasbares Plantschbecken : weißer Vater plantscht mit afrikanisch aussehendem Jungen
    ? Bartträger überall
    ? Bohrmaschine, Schraubenschlüssel -Werkstattutensil: Frau auf Leiter in Blaumann, frisch geschminkt hält das Ding siegesgewiss in die Kamera
    ? Bügelstation, Fensterreiniger – Waschutensil: Mann mit Schürze um, hält das Gerät fachgerecht und erledigt lächelnd das Reinigungsritual

  88. Maria-Bernhardine
    21. Oktober 2018 at 14:00

    „Homo-Gen“ ist gut.

    Nach dem Gendermainstreaming soll es doch gar keine Geschlechtsunterschiede geben. Alles nur anerzogen. Daher kann es gar keine Homosexuellen geben. Das ist nur ein gesellschaftliches Konstrukt. Wäre die Erziehung nicht so böse, würde ja jeder nur ein Geschlecht sehen, das sich täglich ändern kann. In 60 verschiedene oder so…

    Habe ich die Genderidiotie verstanden? 🙂

  89. JETZT NEU!!!! Die hippe, supermoderne Barbie 2018:

    Fett, ungepflegt, mit Conchita-Wurst-Bart, Kurz-Haarschnitt und als Extra-Spezial dazu ein Beutel Stinkflüssigkeit: Drückt man auf den Bauch, kommt ein Furz aus dem Arsch und der ganze Raum stinkt!

    DAS wird bestimmt der Verkaufsschlager zu Weihnachten 2018! Die Kinder werden diese neue Barbie lieben!

  90. Kann ich nur müde drüber lächeln und sowas entlockt mir nur noch ein gelangweiltes Arschrunzeln.
    Ich bin ein Mann und bleibe ein Mann, meine Söhne werden zu Männern erzogen und nicht zu verweichlichten und schwulen Wattebauschwerfern.
    Ich hasse Tunten, also Kerle die sich in High-Heels zwängen und aufführen als seien sie krank im Hirn, nichtmal die dümmsten Tussen führen sich auf wie diese Tunten.
    Meine Welt war immer so, sie bleibt immer so und ich werde das bis zum Schluss verteidigen.
    Ihr könnt mich alle mal und jeder linksgrün versiffte Dummdödel darf dort bleiben wo es dunkel ist.

    Scheiss egal… scheiss egal… ob du Huhn bis oder Hahn.
    Wenn du Huhn bist musst du Eier legen können, wenn du Hahn bis musst du Hühner ficken können…
    Scheiss egal… scheiss egal… ob du Huhn bist oder Hahn.

    Ich mach mir halt meine Welt auch so wie sie mir gefällt und wenn Frau Nahles auf die Fresse braucht… jederzeit gerne.

    Gute Nacht Deutschland

  91. Bekannte waren auf einer Hochzeit, Gutmenschen-Rotweingürtel-Umfeld, und haben in der Hochzeitsgesellschaft ein auffällig niedliches kleines Mädchen mit langem Pferdeschwanz entdeckt, das sie noch nicht kannten.
    Es war ein Junge.

  92. Sittenwächter zwingen Spielwarenkonzern in die Knie

    Sittenwächter sind das sicher nicht. Denn sie wachen nicht über die guten Sitten, sondern über eine kranke Ideologie.

    Und in die Knie „gezwungen“ wurde der Konzern auch nicht. Er hat freiwillig nachgegeben, vermutlich weil er noch nicht verstanden hat, daß in den sozialen Medien inszenierte Kampagnen sind, die nicht die Volksmeinung repräsentieren.

    Wir brauchen wieder echte Sittenwächter, die gegen die Homo- und Genderlobby vorgehen.

  93. _Mjoellnir_ 21. Oktober 2018 at 14:15

    Daher kann es gar keine Homosexuellen geben.

    „Homosexuelle“ gibt es deshalb nicht, weil das ein widersprüchliches Wort ist. Sexualität bedeutet Verkehr zwischen den beiden Geschlechtern.

    Mit dem Unwort „Homosexuelle“ wird verschleiert, daß es sich um Männer handelt, die abartige Fäkalspiele betreiben. Der Anus ist kein Geschlechtsorgan.

  94. Das mit den 60 Geschlechtern kann nicht stimmen! Im vorigen Jahr sprach einmal eine Pfaffette das “ Wort zum Sonntag“ uns erläuterte, „Wissenschaftler“ (hihi) hätten „festgestellt“ (wir denn?) es gebe 10000 (in Worten: zehntausend!) Geschlechter! Wow! Wessen Geschlechts sie ist hat sie nicht verraten!
    Jed nfalls kommen da ungeahnte Wachstumsmöglichkeiten auf die Keramikindustrie zu! Man stelle sich vor 10000 unterschiedliche SITZ- oder Stehgelegenheiten für jeden Entsorgungsbedarf!
    Für Gaststätten sehe ich angesichts dessen allerdings den Ruin voraus, oder? ;-:)

  95. @El Cid Gernanoca, 21. Oktober 2018, 16:49 h:
    Ein „freiwilliger“ Rückzug wäre tatsächlich feige! Allerdings weiß ich nicht, ob die EU- Bonzokratie nicht die Möglichleit hat, beo sogenannten „Genderverstößen“ ein Bußßgeld zu verhängen! Wer weiß mehr?

  96. Nebenbei werden bei der „Inklusion“ ach Hochbegabte gezwungen, zusammen mit Schwachsinnigen zu lernen!
    Nichts Neues, wenn man so will! Vor über 100 Jahren saßen in den „Dorfschulen“ alle Altersklassn und unterschuedlich Intelligente in einem Klassenraum zusammen! Begriff „Inklusion“ war noch nicht „erfunden“! (-:)

  97. Freya- 21. Oktober 2018 at 10:34

    Der Typ bekommt wahrscheinlich noch ein Denkmal.

    https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/jva-kleve-syrer-amed-a-starb-in-ausgebrannter-zelle-57935928.bild.html

    Anwalt Disli zu BILD: „Es war wichtig für die Familie, diesen Ort zu sehen.“

    Er habe Minister Biesenbach gebeten, auch Treffen mit Bundeskanzlerin und Bundespräsident zu organisieren.

    Zudem erwarte er eine finanzielle Wiedergutmachung für die Familie.

  98. _Mjoellnir_ 21. Oktober 2018 at 14:15

    Homosexualitaet ist nur ein gesellschaftliches Konstrukt.

  99. Diese Gender-Krankheit, die von den politisch unwissenden, lebensunerfahrenen und links indoktrinierten, ferngesteuerten Kampfrobotern hirnlos und krampfhaft durch die Gesellschaft geprügelt wird, ist doch total sinnlos und hat vor allem keinen Bestand. Denn ist die Zwangsislamisierung, für die sich ja diese Deppen aktiv einsetzen, erst einmal abgeschlossen, Ziel Ende 2020, wird das Patriarchat den ganzen Genderschei.. im Nichts auflösen. Ha!

  100. Ich habe ein Duschgel. Da steht auch for men drauf. Mal schauen, wie lange sich das die Gendermerie noch anschaut, ohne eine #metoo Kampagne zu starten.

  101. LEGO hat bald ein neues Label: LEMO (Lego for moslems only)

    Starterset: die Legosteinigung. Das Produkt enthält Legosteine verschiedener Form und Grösse, aus denen sich nichts konstruieren lässt. Aber sie eignen sich hervorragend zur Steinigung der Spielkameraden.

  102. Ta- tüüüü, Ta- tüüüü, Ta- tüüüü…….

    Kleenex knickt ein !

    Die Marke die seit 1956 Papiertücher in mehreren Ausführungen und verschiedener Reißfestigkeit verkauft wird seine „geschlechtsspezifische“ Werbung einstellen und die „bestimmte“ Serie Umbenennen.
    Die Firma zieht „den Schwanz“ ein und benennt „Mansize“ in „Kleenex Extra Large“ um.

    Na ja, es gibt ja auch dicke Fraue(Extra Large)……

    Kleenex to Rebrand ‚Mansize‘ Tissues After Gender Complaints

    „LONDON — Kleenex will re-brand its „Mansize“ tissues after consumers complained the name was sexist — touching off a social media conversation about what’s in a name.
    The company behind Kleenex, Kimberly-Clark, said Thursday that the product, which is sold only in the U.K., will now be called „Kleenex Extra Large.“ Packages for the tissues describe them as „confidently strong“ and „comfortingly soft.“
    Kimberly-Clark told Britain’s Daily Telegraph that it in „no way suggests“ that being both soft and strong was „an exclusively masculine trait, nor do we believe that the Mansize branding suggests or endorses gender inequality.“

    „We are always grateful to customers who take time to tell us how our products can be improved, and we carefully consider all suggestions,“ the company said in a statement….“

    * bääääääh, Vorsicht Rutschgefahr, Schleimspur !

    https://www.nytimes.com/aponline/2018/10/18/world/europe/ap-eu-kleenex-gender-complaints-.html?rref=collection%2Fsectioncollection%2Faponline

    Ps.
    Es ist an der Zeit daß sich die in der Mehrzahl befindenden vernünftigen Bürger dem Diktat einer durchgeknallten Minderheit von zeckofantischen „HumaniSSt*INNEN“ widersetzt und diese in ihre Schranken weisst.
    Weisse am Rücken verschnürbare Jacken sind noch genügend vorhanden !

    Den „HumaniSSmus“ in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf.
    :mrgreen:

  103. Sicherheitshalber habe ich noch einmal gekugelt (gegoogelt). Und siehe da, ich hatte rech mit meiner Vermutng! Im Englischen gibt es kein eigenst
    Die eigenständige ges Wort für “ Mensch“ – dafür heiß es „man“ für einen Menschen bzw. „men“ für die Mehrzahl, also Menschen!
    Von daher kann allen selbsternannen Gnderverzeidigern dernWnd aus den S Geld genommen werden, da die Ausdrucksweise die „men“ und „man“ geschlechtsneutral zu verwenden sind! Zumindest in der Mehrzahlform “ men“ ist weder „he“ nich „seh“ als Geschlechtswort erkennbar!

  104. eigenvalue 21. Oktober 2018 at 19:19

    Ich habe ein Duschgel. Da steht auch for men drauf. Mal schauen, wie lange sich das die Gendermerie noch anschaut, ohne eine #metoo Kampagne zu starten.
    ——————————————————————————–

    Schlage „for >piepel<" vor; zu deutsch: "für Mönnnnschn"

    🙂

  105. Was soll der Quatsch mit den „60 Geschlechtern“? Es gibt genau 3 Geschlechter, nicht mehr (englisch, weil ich keine Übersetzung finde, die den Begriff in seiner vollen Breite erfassen würde):

    1. male
    2. female
    3. retarded

    (stammt nicht von mir, man kann die Quelle ergoogeln)

  106. „4057 Teile. Das nennen wir gut bestückt.“ oder „So kompliziert wie eine Frau.
    Aber mit Bedienungsanleitung“.

    Lego fand ich immer schon gut. Als Kind versank ich regelrecht im Bauen und
    Konstruieren damit.

    Und die Werbesprüche da oben finde ich gelungen : – )

    Was die Genderspinner angeht: Kann man die nicht einfach ignorieren ?

    Die vertreiben nun schon Programmierer aus dem Kreis der Linuxentwickler.

    Mittlerweile nennt man sie nicht mehr SJW sondern NPC (Non playable Character).

    Genau das sind sie: Programmierte, seelenlose Roboter die einem festen Programm folgen.

    Ihr Genderspinner: Etwas mehr Phantasie bitte. Wenn ein Mädchen mit Lego
    spielen will, schaltet es sich einfach auf „Junge“ um. Danach wieder zurück.

    Lego: Reagiert mit Ironie und führt diesen Haufen hilfloser berufsempörter
    vor, anstatt einzuknicken.

  107. Fauler Kater 21. Oktober 2018 at 23:10

    Was soll der Quatsch mit den „60 Geschlechtern“? Es gibt genau 3 Geschlechter, nicht mehr (englisch, weil ich keine Übersetzung finde, die den Begriff in seiner vollen Breite erfassen würde):

    1. male
    2. female
    3. retarded

    Auf Deutsch:

    männlich
    weiblich
    entartet

    Das 3. ist aber kein eigenes Geschlecht, sondern sagt nur, daß er sich nicht ganz gemäß dem Geschlecht, dem er angehört, entwickelt hat. Genetisch ist man immer männlich oder weiblich.

  108. @ Watson, 22. Oktober 2018 at 02:21
    @ Fauler Kater 21. Oktober 2018 at 23:10

    Als englisches Wort für ‚entartet‘ würde ich ‚degenerated‘ verwenden. Es wird im Englischen mitunter auch für ‚muskelschwach‘ verwendet, was ja hier in gewissem Sinn auch zutrifft. Von wegen keinen A*sch in der Hose zu haben

  109. Was ist es eigentlich um den Status der Umsetzung der Geschlechtergerechtigkeit im Islam in Deutschland bestellt?

    Also ich wäre definitiv für einen Eilantrag der Grüninnen und Grünen im Bundestag.

    Folgende zwei Begriffe sollten umgehend, vor allem von allen Vertretern der Bundesregierung, per einstweiliger Verfügung, verpflichtend zu verwenden sein:

    ‚Imaminnen und Imame‘
    ‚Muezzininnen und Muezzine‘

    Auserdem ist es mehr als höchste Zeit für einen gendergerechten Koran.

    ‚Allah ist der/die Größte‘

    Auch die Hadithen sollten entsprechend überarbeitet werden.

    ’72 Jünglinge und Jünglininnen‘

    Also ich denke, vor allem auch LEGO könnte da positiver Vorreiter sein. Wie wär’s z.B. mit einer Imamin oder einer Frau Allah als LEGO-Figur auf dem Gabentisch?

  110. Laut Biologie Unterricht: Männlich ! Weiblich ! und in der Tierwelt: Zwitter ! (Schnecken usw.) Also was soll der ganze Blödsinn?
    Das mit den Geschlechtern kann nur von absoluten Hornochsen stammen.
    Wer ein extra für sein Geschlecht welches er haben zu meint, EXTRA ein eigenes Schei-Haus benötigt, bei dem fehlen doch SÄMTLICHE Schrauben!!!

Comments are closed.