Print Friendly, PDF & Email

Von EUGEN PRINZ | Wer hätte geahnt, als Merkel damals Kanzlerin wurde, dass diese Frau zum Fluch für das deutsche Volk werden würde? „Merkel muss weg!“ skandierten die entsetzten Bürger, als ihnen das allmählich klar wurde. Nun ist der erste Schritt getan, Merkel wird bei der Wahl des Parteivorsitzenden der CDU im Dezember nicht mehr kandidieren. Braucht sie auch nicht, denn ihr Werk ist getan. Sie hat eine Spur der Verwüstung in Deutschland und auch in der CDU hinterlassen. Ihr Amt als Bundeskanzler will sie bis zum Ende dieser Legislaturperiode ausüben, somit ist ihr Feldzug gegen das eigene Volk noch nicht einmal beendet. Die Frage ist nur, wie lange diese Legislaturperiode noch dauern wird. Darauf zu wetten, dass sie vor 2021 endet, ist gut angelegtes Geld.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird dann der neue Parteivorsitzende der CDU auch deren Kanzlerkandidat sein. Gegenwärtig haben vier Interessenten direkt oder indirekt ihren Hut in den Ring geworfen.

Annegret Kramp-Karrenbauer

Da ist einmal Annegret Kramp-Karrenbauer, die amtierende Generalsekretärin der CDU. In dieses Amt wird man nur berufen, wenn man das volle Vertrauen des Parteivorsitzenden genießt. Die ehemalige saarländische Ministerpräsidentin ist eine Vertraute Merkels und deren Wunschkandidatin, daher auch die Wunschkandidatin der AfD, denn die amtierende Generalsekretärin von Merkels Gnaden würde der Alternative für Deutschland sicherlich die meiste Angriffsfläche bieten. Sollte Merkel in der CDU noch ein Funken von klarem Menschenverstand übrig gelassen haben, werden die Parteitagsdelegierten deshalb nicht den Fehler machen, das Original los zu werden und seinen Klon zur Nachfolgerin wählen. Ausgeschlossen ist es jedoch aufgrund der guten Vernetzung von „AKK“ in der CDU keineswegs. Es gibt sogar Stimmen, die in ihr die aussichtsreichste Kandidatin für den Parteivorsitz sehen.

Jens Spahn

Der nächste Kandidat ist Jens Spahn, der amtierende Gesundheitsminister. Er gilt als Vertreter des konservativen Flügels der CDU und als Merkel-Kritiker. Soweit so gut. Wie der einzelne Delegierte damit zurecht kommt, dass Jens Spahn mit einem Mann verheiratet ist und die CDU mit einem schwulen Kanzlerkandidaten ins Rennen geht, bleibt abzuwarten. Als sicher kann gelten, dass nicht allen Wähler die sexuelle Orientierung des Kanzlerkandidaten egal ist.  Ansonsten hat Jens Spahn sicherlich einen gewissen Rückhalt in der Partei.

Armin Laschet

„Wir müssen deutlich machen, dass der Markenkern der Christlich Demokratischen Union eben nicht das Konservative ist, sondern dass das christliche Menschenbild über allem steht“, sagte der stellvertretende CDU-Vorsitzende und nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet im Februar 2018 der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Hatte er noch im Jahr 2010 Sarrarzins Buch „Deutschland schafft sich ab“ als wichtigen Diskussionsbeitrag bezeichnet und dem Autor des Werkes bescheinigt, dass er kein Rechtsradikaler sei, bewegte sich Laschet im Laufe der Zeit immer mehr in die Merkel-Ecke, was auch seine Sympathiebekundung für die „Union der Mitte“ zeigt. Nein, Laschet wird es wohl nicht werden, denn ihm haftet der Stallgeruch Merkels an. Und von dem haben die Parteitagsdelegierten sicherlich die Nase voll.

Friedrich Merz

Die unbekannte Größe in der Gleichung ist Friedrich Merz, der ehemalige CDU-Bundestagsfraktionsvorsitzende. Nachdem Angela Merkel nach der Bundestagswahl 2002 den Fraktionsvorsitz für sich selbst beanspruchte, wurde Merz zum stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt. Im Dezember 2004 trat er von diesem Amt zurück und Merkel war wieder einen ernst zu nehmenden Konkurrenten los.

Merz ist stets als direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises Hochsauerlandkreis in den Bundestag eingezogen. Bei der Bundestagswahl 2005 erreichte er hier 57,7 % der Erststimmen. Im Februar 2007 erklärte Merz, er werde wegen parteiinterner Differenzen bei der nächsten Bundestagswahl nicht erneut kandidieren. Im Sommer 2009 bestätigte er, eine Polit-Pause einzulegen und sich beruflichen Plänen zu widmen.

Seit 2009 ist Merz Vorsitzender des „Netzwerks Atlantik-Brücke“, außerdem ist er Mitglied der Trilateralen Kommission von Europa und seit März 2016 als Aufsichtsratschef (active chairman) für den deutschen Ableger des weltweit größten Vermögensverwalters BlackRock tätig. Ein Superschwergewicht also, aber ob er in der CDU den nötigen Rückhalt besitzt, um nach seiner langen Auszeit sofort Parteivorsitzender zu werden, ist fraglich.

Nachdem Merz in einer Rede im Jahr 2010 den Begriff der „deutschen Leitkultur“ benutzte, gilt er für viele Konservative als Hoffnungsträger. Angesichts eines Vorfalls im Juli dieses Jahres ist hier jedoch Skepsis angebracht. Damals hatte Merz eine Ehrung durch die Ludwig-Erhard-Stiftung abgelehnt, weil diese von Roland Tichy, dem Vorsitzenden der Stiftung, vorgenommen werden sollte. Er wolle nicht mit einem wie Tichy gemeinsam auf der Bühne stehen, begründete Merz die Absage.

Tichy betreibt seit 2015 die liberal-konservative Meinungsseite Tichys Einblick, eine Online-Zeitung, auf der mehr als ein Dutzend ständiger Kolumnisten sowie zahlreiche Gastautoren publizieren und zu der er selbst die namengebende Kolumne beisteuert. Seit dem 15. Oktober 2016 erscheint Tichys Einblick mit einer Auflage von 70.000 Heften zusätzlich monatlich im Printformat, wobei Tichy selbst als Herausgeber fungiert. Er ist einer der ganz wenigen bedeutenden Publizisten, die sich 2015 nicht der allgemeinen Willkommens-Euphorie hingaben, sondern entgegen dem Mainstream ihrer journalistischen Pflicht zur kritischen Berichterstattung nachkamen.

Es lässt tief blicken, wenn man es als Herabsetzung empfindet, von einem so mutigen Vorkämpfer der Meinungsfreiheit öffentlich eine Auszeichnung entgegen zu nehmen. Oder war es schlicht Feigheit, weil Merz wusste, dass es für ihn aufgrund seiner herausgehobenen Stellung im bestehenden System nachteilig ist, mit einem „Schmuddelkind“ gesehen zu werden?

In diesem Zusammenhang sei auch auf das obige Video der AfD-Bundestagsabgeordneten Corinna Miazga zu diesem Thema verwiesen.

Und wenn Sie sich jetzt fragen, wer der Favorit des Autors ist, dann soll auch das kein Geheimnis bleiben. Um ein deutsches Sprichwort zu bemühen, ist nach Auffassung des Autors Jens Spahn der berühmte Einäugige unter den Blinden. Als Homosexueller weiß er sicherlich, was der Islam für Menschen mit der sexuellen Orientierung zum eigenen Geschlecht bereit hält.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

88 KOMMENTARE

  1. Meine einzige Befürchtung ist, das nach einem berechenbaren Psychopathen ein unberechenbarer Psychopath kommt.

    Frau Dr Merkel war eine einzige Katastrophe, aber jeder wusste, dass diese völlig verlogene Frau eine Katastrophe war. Die berühmte „nun sind sie halt da“ Hoffnung und Trägerin der Verantwortung von Europa war in ihrer Unfähigkeit völlig voraussehbar.

    Auch ein Vorteil…

  2. Hat Herr von und zu Guttenberg noch nicht seinen Hut in den Ring geworfen?
    Er hätte sicher die besten Chancen.
    Aber, auch er ist verbrannte Erde.
    Frau Karrenbauer wäre sicher die schlimmste Nachfolgerin.
    Wie hatte letztens jemand so treffend geschrieben?
    „Sie ist Frau Merkel mit anderer Frisur.“

  3. 15.38 Uhr: Die Noch-CDU-Vorsitzende Merkel sieht ihre Autorität auf dem internationalen Parkett durch ihren angekündigten Teilrückzug nicht geschwächt. „Ich glaube, dass sich an der Verhandlungsposition nichts verändert“, sagte Merkel am Dienstag bei einer Pressekonferenz mit dem ägyptischen Staatschef Abdel Fattah al-Sisi in Berlin. „Man kann sogar sagen, ich habe mehr Zeit, mich auf die Aufgaben als Regierungschefin zu konzentrieren.“

    https://www.merkur.de/politik/angela-merkel-gabriel-glaubt-an-schnellen-ruecktritt-als-kanzlerin-news-zr-10405703.html

    z.B. heute Audienz für affrikanische Negerkönige zwecks Geldverschleuderung und F;icklingsakquise:
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/afrika-gipfel-in-berlin-angela-merkel-gibt-audienz-fuer-autokraten-a-1235756.html

    Läuft.
    Doppelpass, Familiennnachzug, Migrationspakt noch durchwinken.
    Dann kann ES abtreten.
    Läuft auch ohne sie dann weiter.

  4. VivaEspaña
    30. Oktober 2018 at 16:03

    „Man kann sogar sagen, ich habe mehr Zeit, mich auf die Aufgaben als Regierungschefin zu konzentrieren.“

    In ihrer Witzischkeit ist Frau Dr. Merkel unübertroffen. Ich kenne keinen einzigen Politiker mit einem solchen abgrundtiefen schwarzen Humor.

    Allein schon die Idee, ihren Hofnarren zum Außenzwerg zu machen wäre die Pointe eines jeden Conferenciers.

  5. Stimme zu bis auf eines: Um Himmels Willen bloß nicht Spahn. Dieser Arroganzbolzen und Rentnerhasser hat genauso wenig Empathie für die Durchschnittsmenschen wie Merkel. Und warum sollten wir ausgerechnet schon wieder den Bilderberger-Fahrplan umsetzen? Spahn ist ein Bilderberger und Merkel war es auch. Und ich bin definitiv gegen einen schwulen Kanzler, ich bevorzuge einen bodenständigen Heteromann mit Familie. Einer, der weiß, was harte Arbeit ist und der weiß, mit wie wenig wir auskommen müssen und uns nicht von einem abgehobenen Luxuspodest aus vorschreibt, dass uns eigentlich außer Wasser, Brot und Arbeit nichts anderes zusteht, damit er davon ganz besonders gut leben kann. Einer, der durch seine Familie ein Interesse an einer Zukunft Deutschlands für seine Kinder hat. Und ja nie wieder eine Frau. Aber ganz bestimmt auch keinen Spahn und auch keinen Merz, der sich insbesondere durch Feigheit auszeichnet und auch längst nicht mehr der ist, der er einmal war.
    Wer sagt denn, dass die CDU nicht GERADE nach dem vertrauten Merkel-Stallgeruch sucht? Die waren doch allesamt entmündigte Duckmäuser, was sollen die denn ohne ihren vertrauten Stall und ohne Meinungsdiktatur plötzlich machen? Etwa selbst denken nach all der Zeit? Das haben sie längst verlernt.

  6. Die schnalle muss ganz schnell gehen ,der klon karenbauer ,der Homo span .Was sind wir für eine gesellschaft, zwei solche spetzis, überhaupt in betracht zu ziehen.Ich hoffe der merz ist so schlau und nähert sich der AFD an.die kanaken nach hause ,und die Schnalle Merkel nach Chile.

  7. AKK :

    Wirkt wie eine MERKEL-Billigkopie. Austrahlung / Charisma eine 6 Wochen lang getragenen Socke. Gut getarnte Kampfemanze. Wollte als MP des Saarlandes verpflichtend französisch als 2. Amtssprache / 1. Fremdsprache an Schulen einführen. Zum Abgewöhnen, diese Tante !

    JENS SPAHN :

    BILDERBERGER, Pharmalobbyist und Vorzeige-Tucke bei der CDU mit arrogantem Habitus.
    Ein typisches „ATLANTIK-BRÜCKE“-Gewächs.
    Lehnte es vor einer kurzen Zeit ab, auf Dienstwagenprivilegien zu verzichten und sich mit HARTZ-IV-Niveau zu begnügen. Für mich eine CDU-Luftpumpe und Karrierist vorm Herrn.

    FRIEDRICH MERZ :

    Hardcore-Neoliberaler, EU-Fetischist und Globalisierer. Hat sich in die Wirtschaft verdröselt, als dort lukrativere Angebote lockten, als bei der CDU den Apparatschik zu machen.
    Aber das Schlimmste an Merz : Das ist der Chef der ATLANTIK-BRÜCKE-e.V.-Lobby ! Schlimmster Verein zur Wahrung fremder, zumeist neoliberaler Interessen aus Amiland und dem Komplex TRILATERALE KOMMISSION bzw. AMERICAN COUNCIL ON FOREIGN RELATIONS um die Graue Eminenz und Vietnam-Kriegsverbrecher HENRY KISSINGER.

    Braucht Deutschland in etwa so dringend wie ein Furunkel am Gesäß !

    ________

    Alles in Allem : Bleibt bei der AfD und vergeßt die CDU.
    MERKEL hat nicht nur alte CDU-Werte nachhaltig verraten, sondern personell auch „verbrannte Erde“ hinterlassen. Unwählbar ob mit MERKEL oder einen der genannten „Erben in spe“ !

  8. die cholera!

    schliesslich war merkel auch nur eine marionette der soros freaks
    ausserdem liegt das hauptproblem in der bevølkerung
    die wahlergebnisse speziell im westen sprechen bænde

  9. Kramp Karrenbauer noch hässlicher als Merkill und noch viel unberechenbarer.Das wäre der Super Gau für Buntland

  10. Beschluss des Bundesgerichtshofs
    Ein Kind kann gesetzlich nicht zwei Mütter haben
    30.10.2018, 14:35 Uhr | dpa
    BGH: Ein Kind kann gesetzlich nicht zwei Mütter haben . Babyschnuller: Verheiratete Lesben können auch nach Einführung der „Ehe für alle“ nicht automatisch gemeinsam Eltern werden. (Quelle: imago/Steinach)

    Der Bundesgerichtshof hat beschlossen, dass ein Kind zweier verheirateter Frauen nicht automatisch zwei Mütter hat. Nach wie vor gilt nur die Frau, die das Baby gebärt hat, vor dem Gesetz als Mutter.

    Verheiratete Lesben können auch nach Einführung der „Ehe für alle“ nicht automatisch gemeinsam Eltern werden.
    ———————————————————————————————————
    Hoch lebe dieses Deutschen Gericht!

    Es gibt seit Jahrtausenden Mutter um Mutter, die Kinder geboren haben – und nicht „gebärt“ hat !
    Das Alles fand in der Familie : Vater-Mutter-Kind- statt!
    Für diesen o.a. Müll ist die CDU voll mit verantwortlich!!!
    Zurück zu den Wurzeln – weg mit dem Müll der so verdächtig rot / grün aussieht !!! l

    Gesteht diesen Kindern endlich wieder Eltern zu, und nicht egoistische „Mann/Mann“ bzw. „Frau/Frau“ Verbindungen die nichts, aber auch gar nichts mit einer FAMILIE zu tun haben !!!!
    Neulich habe ich gesehen wie das im Tierreich dennoch klappen kann ! Ein gestohlenes Pinguin-Ei ist also wenig an Eltern interessiert! Hauptsache es wird ausgebrütet und anschließend gefüttert!
    Dort gibt’s allerdings auch keine Wahlen. Wer die Familie verlässt erfriert halt 😉

  11. Ganz vergessen: Sie wird den Migrationspakt noch unterschreiben und die nächste Flutung höchstpersönlich in Gang bringen, sie wird Macrons Scheckbuch-Forderungen erfüllen in der Hoffnung auf ein weiteres Küsschen – und dann wird sie zusehen, dass sie Deutschland verlässt. So rächt sie sich dafür, dass die meisten Menschen dieses Landes sie nicht mehr wollten. Und weibliche Rache ist immer zerstörerisch, sogar bis hin zur Selbstzerstörung. Nach ihr soll nichts mehr kommen………..

  12. Desiree von afrikanischen Migranten unter Drogen gesetzt, vergewaltigt und ermordet

    Salvini legt Rose am Tatort nieder!

    Kann sich hier einer vorstellen, dass die Merkel am Tatort von Desiree (16) eine Rose niedergelegt hätte? Niemals würde dieses Weib das machen.

    Salvini am Tatort: Desirée Mariottini, Matteo Salvini torna a San Lorenzo e lascia rosa in ricordo per la ragazza morta
    https://www.youtube.com/watch?v=638TVZ3XhbY

    Natürlich demonstrieren die Linken gegen Salvini:

    An die Italiener im PI-Forum.

    Eine Bitte, könnt ihr übersetzen was die Linken im Video brüllen

    Und auf die Transparente geschrieben haben.

    3 Minuten Video: Desirée, Salvini a San Lorenzo divide il quartiere: urla e accuse fra opposte fazioni
    https://www.youtube.com/watch?v=_wfNTNgdl5k

    Ihr müsst nicht das ganze Video übersetzen. Mich interessiert nur ob die Linken mehr oder weniger denselben hirnlosen Müll brüllen wie in Deutschland.

  13. In Wahrheit ist es völlig egal, wer hinter Merkel nach folgt. Sie hat mit einem genialen Schachzug gewonnen. Nachdem der Staatsvertrag genannt „Migrationspakt“ von Merkel Anfang kommenden Dezember unterzeichnet wurde, ist die wilde Migration in Deutschland zum Menschenrecht erhoben und somit jeder beliebige Glückssucher der Erde nach wenigen Jahren deutscher Staatsbürger, wenn er denn will. Der Nachfolger Merkels bzw. die Regierung, wer immer das dann sein wird, hat diesen verbindlichen Staatsvertrag in handfeste Gesetze zu gießen und Deutschland wie wir es kennen ist dann bald Geschichte. Der „Migrationspakt“ verbietet übrigens jegliche Kritik an Migration. Entsprechende konkrete Gesetze werden zu erlassen sein, so steht es darin vorgeschrieben. Jeder kann das nachlesen.

  14. Merz nehm ich mal raus, aber der ganze Rest , der sich da bewirbt um den Vorsitz sind Stümper. Allen voran Lusche und Krampf-Kackenhauer. Die Schwuchtel will wohl auch niemand. Da wird nur Not gegen Elend ausgetauscht. Völlig unwählbar diese Partei. Will nicht wissen was sich als Kanzlernachfolger da bewirbt. Wie wärs mit einem von Merkels Goldstücken? Zumindest geht es dann bunt weiter.

  15. Das einzige was ich mir vom Merz erhoffe ist, dass sich jetzt ein interner Machtkampf in der CDU entwickelt der diese Partei zerreißt und in den Abgrund reißt. Eine Politik in unsrem Sinne erwarte ich von dem nicht. Der Rest der oben vorgestellten 4er CDU-Bande ist jeder für sich völlig indiskutabel, jeder von denen würde den Merkelkurs mehr oder weniger beibehalten.

  16. @ GOLEO 30. Oktober 2018 at 16:33 :

    MERZ, die treulose CDU-Tomate und Chef der ATLANTIK-BRÜCKE-e.V ???

    Den dürfen Sie gerne rausnehmen zum Wohle Deutschlands ! Der vertritt FREMDINTERESSEN und keine Deutschlands !

  17. Das „Tausendjährige Reich“ bestand aus 12 Jahren Terror aber 12 Jahre Merkel sind ein tausendjähriger Fluch für Europa!

    Die durch FDJ-Merkels erzwungene Islamisierung Deutschlands wird die Todesopfer des braunen Linken Hitler einst in den Schatten stellen!

    #Merkelmussweg,
    #Kramp-Karrenbauermussweg
    #Merzmussweg
    #Spahnmussweg

  18. „Wie der einzelne Delegierte damit zurecht kommt, dass Jens Spahn mit einem Mann verheiratet ist und die CDU mit einem schwulen Kanzlerkandidaten ins Rennen geht, bleibt abzuwarten.“

    Was viele vergessen haben: Wowereit hatte dadurch einen zusätzlichen Bonus, um Bürgermeister zu werden.
    In Hamburg scheiterte Ronald Schill mit dem versuch, Ole von Beust daraus einen Strick zu drehen.
    Auch in Hamburg wurde ein Bürgermeister aufgrund seiner Veranlagung wiedergewählt.

    Man muß es zur Kenntnis nehmen: Eine homosexuelle Veranlagung ist für die meisten „grenzenlos toleranten“ Bundesbürger ein zusätzlicher Schritt zur Karriere – noch vor der fachlichen Qualifikation.
    Was war das größte Ereignis im 20.Jahrhundert?
    Die Gesellschaftsveränderung der deutschen Gesellschaft seit `68.

    Also – nicht noch einmal den Fehler machen, daß mit einem öffentlichwirksamen Outing seiner Veranlagung der Bürger Abstand nehmen könnte.
    Dieser Schuß würde nach hinten losgehen

  19. Eine sexuelle Sonder-Orientierung ist wohl eine Voraussetzung in Kirche und Politik? Hitler und Merkel haben da auch ihr kleines Geheimnis.

    Kommt sicherlich gut an, wenn der Spahn in Riad dem König unters Hemd schaut oder die Merkel versehentlich die Herrentoilette benutzt!

  20. @ kiki667 30. Oktober 2018 at 16:28 :

    Nicht nur MACRON ist ein Umvolker —- ein echter UMVOLKUNGS-Hardliner war schon sein Vorgänger, SARKOZY !

    Falls Sie es noch nicht kennen, sollten Sie sich das Video – bereits aus 2008 – unbedingt ansehen.

    Wenn das nicht vollendeter „Rassismus“ bzw. „Volksverhetzung“ ist, dann weiß ich auch nicht, welche Existenzberechtigung jene Begriff haben (frz. O-Ton mit dt. Untertiteln) :

    https://www.youtube.com/watch?v=E8QsOz4u54M

    Alle Weg der UMVOLKUNG und VÖLKERABSCHAFFUNG in Europa (der Kontinent !) führen nach BRÜSSEL, PARIS oder BERLIN !

  21. OT
    Chilenen erfinden auflösbare Plastiktüte (n-tv)
    DAS ist wichtig.

    Und jetzt beim Einkaufen immer schön lose Ware nehmen: 1000mal berührt von des Ziegenf,ckers unreiner Hand oder der seines Ackers, inspiziert, beschnüffelt, gedreht und gewendet.

    Ich kaufe jetzt aus Protest auch nur noch eingeschweißte Gurken.
    Jetzt erst recht. So lange es sie noch gibt.

    Mit einem K*tstecher als Gesundheitsminister werden die Hygienevorschriften bestimmt bald gelockert. Und den HIV-Test macht man zuhause selber.

  22. Friedrich Merz war der EINZIGE welcher unter 27 Mitgliedern im Fraktionsvorstand OFFEN gegen Merkels Antrag auf Ausschluss von Martin Hohmann gestimmt hat !!
    Herr Austermann aus Schleswig-Holstein hatte sich enthalten.
    Lieber einen Mann mit Rückgrat und Fehlern als einen Homo.
    Ansonsten: Natürlich weiter AfD wählen.
    Ein neuer Vorsitzender macht noch keine neue Partei.

  23. Es gibt noch sehr viel zu tun: Das Ferkel hat lediglich den Verzicht auf die nächste Kandidatur zur Parteivorsitzenden bekanntgegeben. (Und für die nächste Kanzlerwahl)
    Sie ist nicht zurückgetreten.
    Und die Forderung „Merkel muss weg“ bedeutet nicht, dass sie bestimmt, wann sie geht, sondern, dass sie entweder sofort geht oder gegangen wird.
    Sie ist immer noch Kanzlerin und sie kann immer noch fast 3 Jahre Schaden ohne Ende anrichten.
    Das Problem ist: solange sie im Amt ist, kann sie die Sachen, die jetzt laufen einfach weiter laufen lassen, einfach nicht handeln und jeden, der handeln will erst mal kalt stellen. Sie wird weiter die Grenzen offen halten, von allen Richtungen und das noch fast 3 Jahre lang => wenn jeden Tag nur 1000 kommen, dann sind das in 3 Jahren eine Million.

    Die beste Lösung wäre zunächst einmal ein Nachfolger als Parteivorsitzender, und dann ihr Rücktritt. Oder eben Neuwahlen.

  24. Also bis jetzt überzeugt mich keiner der hoffnungsvollen Kandidaten…

    Jens Spahn zumindest ist als Bankkaufmann und Bachelor Politik eine glatte Fehlbesetzung als Gesundheitsminister, das ist meine Meinung als Arzttochter (sicherlich von den Realitäten in meiner Familie geprägt), und was seine Äußerungen betrifft, denke ich nicht, daß er das Format zum Kanzler hat. Will Verpflichtung zur Organspende durchsetzen, wirbt für Grippeschutzimpfung, „verdonnert“ die Ärzte formal zu 25 statt 20 Wochenstunden für gesetzlich Versicherte (Ärzte sind Freiberufler und arbeiten in der Realität mehr als 20 Wochenstunden, aber das hat er noch nicht mitgekriegt), Ärzte werden durch das Termingesetz gegängelt, Ausverkauf der sensiblen Patientendaten via elektronischer Gesundheitskarte / Krankenakte – war sonst noch was??

    Annegret – könnte glatt Merkels Tochter sein und für mich keiner Diskussion wert. Studiert hat sie Politik und sofort nach dem Abschluß ist sie „in die Politik“ gegangen… und wie sieht es mit richtiger Arbeit aus, schon mal in der freien Wirtschaft gearbeitet?

    Friedrich Merz – Atlantikbrücke und diverse Posten und damit Netzwerke in der Wirtschaft, das könnte bedeuten, daß er mehr Lobbiist als Kanzler sein wird.

  25. @ Eurabier 30. Oktober 2018 at 16:43 :

    Die „EU“ ist eine Idee alter (echter !) NAZIS : z.B. WALTER HALLSTEIN im Sinne nationalsozialistischer Großraumwirtschaft

    =>https://www.youtube.com/watch?v=TyXII3VVbug

    Siehe auch : „Nationalsozialistische Europapläne“, Ausarbeitung der Uni WIEN :

    https://www.univie.ac.at/igl.geschichte/ws1999-2000/se_beitraege_spichtinger2.htm

    *

    Wenn wir den europäischen Kontinent wirklich führen wollen, so dürfen wir aus verständlichen Gründen diese nicht als eine deutsche Großraumwirtschaft öffentlich deklarieren.
    Wir müssen immer grundsätzlich von EUROPA sprechen, denn die deutsche Führung ergibt sich ganz von selbst

    NSDAP-Wirtschaftspolitiker WERNER DAITZ, 1940 in einer Denkschrift

  26. Wer fragt eigentlich noch das deutsche Volk, die Leute auf der Strasse oder den Rentner. Demokratie, Rechtsstaat, Wahlen und sonstige Floskeln alles nur heiße Luft ! Wer das nicht begreift kann gerne weiter blöd machen bis es kracht. Die Fressnäpfe werden immer kleiner hier im Land und nur das verursacht die kranke Hysterie die Welt zu retten und sonstige Parolen die den Fressnapf auf keinster Weise füllt. Schlimm wird sein das Desaster was kommen muss. Das Deutsche Volk hat wieder nicht dazu gelernt und verschwindet im Gleichschritt von der Bildfläche eben weil sich die Völker auf dieser Welt sich von Deutschland abwenden.

  27. Merz hat eiskalte, berechnende Augen. Passend zu seinen Umtrieben; der würde seine Oma verkaufen. Dem trau ich keinen mm.

  28. ist nach Auffassung des Autors Jens Spahn der berühmte Einäugige unter den Blinden. Als Homosexueller weiß er sicherlich, was der Islam für Menschen mit der sexuellen Orientierung zum eigenen Geschlecht bereit hält.
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Naja, Baukräne hält der Islam für Homosexuelle bereit !
    Nein, denkbar wäre ein Kanzler Friedrich Merz und ein Innenminister Jens Spahn. Eine Regierung, die den Kanzler Merz stellt, würde schon dann erfolgreiche Migrationspolitik betreiben können, wenn die im Parteiprogramm der CDU/CSU für die Jahre 2002 bis 2006 aufgestellten Grundsätze – die Herr Merz damals als maßgeblicher CDU-Politiker mitgestaltete – politisch umgesetzt würden.
    Ein kurzer Ausschnitt des gemeinsamen Wahlprogramms der Christlich Demokratischen Union Deutschlands (CDU) und der Christlich Sozialen Union (CSU) für die Bundestagswahl 2002 :
    Identität Deutschlands bewahren, Kunst und Kultur pflegen, Zuwanderung steuern und begrenzen !
    „Deutschland muss Zuwanderung stärker steuern und begrenzen als bisher. Zuwanderung kann kein Ausweg aus den demografischen Veränderungen in Deutschland sein. Wir erteilen einer Ausweitung der Zuwanderung aus Drittstaaten eine klare Absage, denn sie würde die Integrationsfähigkeit unserer Gesellschaft überfordern. Verstärkte Zuwanderung würde den inneren Frieden gefährden und radikalen Kräften Vorschub leisten.
    Rot-Grün will keine wirksame Steuerung und Begrenzung der Zuwanderung. Rot-grün schafft mit der ungeregelten Aufgabe des Anwerbestopps Einfallstore für erweiterte Zuwanderung und mit der angeblichen „Härtefallregelung“ und der Ausweitung der Aufenthaltsrechte über die Genfer Flüchtlingskonvention hinaus massive Anreize für Armutsflüchtlinge aus aller Welt. Dies würde in kurzer Zeit zu einer erheblich höheren Zuwanderung nach Deutschland führen, die nicht im Interesse unseres Landes ist. Wir werden unverzüglich nach der Wahl die falschen Weichenstellungen der rot-grünen Bundesregierung korrigieren.“

    Fazit : Der AfD-Wunschkandidat auf dem Sessel des Parteivorsitzenden der CDU kann nur Frau Kramp-Karrenbauer,eine Merkel-Vertraute, mit der Politik des „Weiter so“ sein. Sollte Friedrich Merz Partei-Voritzender werden und sollte die CDU/CSU politisch an die konservativen Werte des alten Parteiprogramms anknüpfen, dürften der AfD viele Stimmen bei Wahlen abhanden kommen.

  29. Überlegt euch mal, jetzt geht es bei der CDU nur um den Parteivorsitz und so ein Stümperpersonal stellt sich dazu auf. Was soll das bloß werden, wenn es bei denen später um die Kanzlerkandidatur geht. Was die jetzt aufbieten ist schon drittklassig genug und mehr haben die nicht im Petto als vielleicht noch den dicken Altmeier oder Schäuble-Opa.
    Merkel hat es tatsächlich komplett geschafft vom Personal her nur noch Abnicker und Ja-Sager hinter sich zu vereinen, die mit diesem Land nichts am Hut haben.
    Die CDU wird über Jahre hinweg nicht mehr wählbar sein und da wird die AfD weiter von profitieren.

    Das betrifft in der anderen Richtung die SPD genauso. Die haben auch keine Persönlichkeiten mehr, bei denen ist es völlig hoffnungslos.

  30. Es reicht, den Aufruf „Für ein solidarisches Europa“ zu lesen, der von Friedrich Merz, Roland Koch und anderen unterzeichnet wurde, und man weiß, wo‘s langgehen soll, „Handelsblatt“-Leser Frank Haubold fasst zusammen:

    Prima, einige ältere und zweifellos überdurchschnittlich wohlhabende Herrschaften möchten also, dass die EU gestärkt wird, natürlich auf Kosten Deutschlands, … Die Begründung? Ich konnte keine auch nur ansatzweise plausible finden, … Offenbar haben die Herrschaften auch noch nicht mitbekommen, dass der Brexit die Folge zentralistischer Tendenzen in der EU war und die Abkehr der Visegrad-Staaten von Brüssel die Folge von Frau Merkels Alleingang in der Zuwanderungspolitik. Hier sollen die Vereinigten Staaten von Europa herbeigeredet werden, die außer deutschen Ideologen niemand in Europa will, und bezahlen soll das ideologische Projekt der deutsche Steuerzahler. Man kann nur froh sein, dass die Herrschaften nicht mehr in Amt und Würden sind, denn ihr Vorschlag ist genauso selbstmörderisch wie der UN-Migrationspakt.

    https://www.handelsblatt.com/meinung/gastbeitraege/aufruf-fuer-ein-solidarisches-europa-machen-wir-ernst-mit-dem-willen-unseres-grundgesetzes-jetzt/23204984.html?ticket=ST-809385-eShZ4GmmkhZ4NSgRqfS9-ap2

    Dazu denke man sich Friedrich Merzens Aufsichtsratsvorsitz bei BlackRock Deutschland, auch „Super-Heuschrecke“ genannt, und lese Vera Lengsfelds Merz-Artikel, und man weiß, was man von dem Herren zu halten hat. Lengsfeld:

    Als ob damit noch nicht klar genug gewesen wäre, dass man auf Merz als Hoffnungsträger für die inhaltlich völlig entkernte CDU nicht zählen kann, hat er mit der Ablehnung des Preises der Ludwig-Erhard-Stiftung endgültig demonstriert, dass man ihn vergessen kann. Wenn er schon Angst hatte, diesen Preis aus den Händen von Roland Tichy entgegenzunehme, hätte er es wenigstens für sich behalten sollen. Dabei vertritt Tichy mehr oder weniger die Positionen, für die Merz selbst stand, zuletzt als Merkel-Kritiker. Mehr Selbstverleugnung aus Feigheit vor dem linken Mainstream geht kaum.

    https://www.achgut.com/artikel/merz_statt_merkel_es_mangelt_ihm_an_schneid

    Selbstverleugnung würde ich das nicht nennen, sondern geschmeidige Anpassung.

  31. Die Zerstörung ist noch nicht vollendet!
    Merkel muss am 11.12.18 noch den Migrationspakt unterschreiben. Danach kann sie entspannt auch das Kanzleramt niederlegen. Genau so wird es kommen.
    Wer immer auch als Parteivorsitzender und/oder Kanzel folgt, Merkel wird auch diese Person im Griff haben.
    Die ist noch lange nicht fertig.

  32. Ich erwähne immer wieder im persönlichen Gespräch, dass „Merkel muss weg!“ viel zu kurz gerufen ist. Viel wichtiger noch ist die Frage, wer genau „danach“ kommt. Und wenn „danach“ ein CSPDGrüner kommt, dann ist das sowieso schlecht. Egal wer auch immer das sein mag.

  33. PS: Nach jedem Krieg ist das Wichtigste, zu wissen, „Was und wen wollt ihr danach?“ Jene, die sich schon während des Krieges darüber im Klaren sind, sind die eigentlichen Sieger.

  34. MERKEL MUSS WEG
    hätte vor 10 Jahren noch geholfen.

    Heute reicht es nicht mehr.
    Aber sie muß zuallererst weg. Noch vor dem 11.12.

    Warum hört man in MSM NICHTS von dem Migrationspakt?

  35. — Nach der Pest: Kommt jetzt das Penizillin oder die Cholera? —

    Mit den Figuren die sich um das Amt des BK bewerben, kommt mit Sicherheit die Cholera, denn wie sagt man so treffend? Nach Käse kommt nichts Besseres.

  36. Friedrich Merz: Globalist und Atlantikbrücke, also Cholera
    Armin Laschet: Diese fiese Karnevalspappnase muß man leider ernst nehmen, Türkenarmin bedeutet Aids
    Annekröt Arschkrampe: Die Raute 2 ist Ebola, hochansteckend und unheilbar.
    Jens Spahn: Von allen 4 bisher genannten das kleinste Übel, aber: Hat man das bei Merkel nicht 2005 auch gegenüber Schröder gesagt?
    Wenn noch mehr Kandidaten auftauchen, wenn die noch den SED-Verehrer Günther aus der Versenkung holen oder Schäuble aus der Gruft gerollt wird, diese CDU muß komplett entstalinisiert, entmerkelisiert und entgrünisiert werden: Erst wenn alle Merkelisten weg sind wie Leyen, Altmaier, Laschet, Günther, Annekröt und die ganze zweite Reihe auch, erst kann man überhaupt wieder mit denen geredet werden, falls sie in Sachsen überhaupt als Juniorpartner benötigt werden!
    Das muß jemand sein, der jetzt noch unbekannt ist und der sich mit der Merkelei nachweisbar sehr kritisch auseinandergesetzt hat, an keinen fremden Fäden hängt, falls es sowas in der CDU überhaupt gibt. Und: Definitiv nie mehr eine Frau!

  37. @AggroMom 30. Oktober 2018 at 17:25

    Deiner Meinung schließe ich mich voll an, denn für diese Verbrecher gibt es nichts anderes, als das.

  38. Frauen, Schafe, Ziegen……… F´ling aus Eritrea überführt

    Polizei nimmt mutmaßlichen Sexualstraftäter in Freiburg fest

    Die Polizei hat einen 28 Jahre alten Mann festgenommen, der gleich für mehrere Straftaten in Frage kommt. Es geht dabei um drei sexuelle Übergriffe auf Frauen in Freiburg – und um Sodomie.

    DNA-Spuren, Zeugenaussagen und akribische Ermittlungen haben jetzt die Kripo auf die Spur des 28-jährigen Flüchtlings aus Eritrea geführt. Der mutmaßliche Sexualstraftäter, der in Freiburg wohnte, konnte bereits am vergangenen Freitag festgenommen werden. Er wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt, der eine Einlieferung in die Justizvollzugsanstalt anordnete.

    Es geht um drei Angriffe auf Frauen

    Dem Mann werden vier Straftaten vorgeworfen. Er soll am 11. Mai abends zwischen 21.30 und 22.30 Uhr auf dem Fußweg von der Haltestelle Runzmattenweg zur Berliner Allee im Freiburger Westen eine Frau in sexueller Absicht attackiert haben. Die Frau schrie um Hilfe, deshalb wurde zu ihrem Glück ein Radfahrer auf die Situation aufmerksam. Der Täter flüchtete.

    Am 12. Juni folgte ein weiterer Vorfall. Hier befand sich der Verdächtige auf einem Spaziergang mit einer Frau, mit der es laut Polizei eine flüchtige Bekanntschaft gab, am Schlossberg. Auch hier soll er die Frau in sexueller Absicht angegriffen haben. Am 1. Juli, einem Sonntag, habe der gleiche mutmaßliche Täter morgens eine Frau auf der Okenstraße verfolgt und dann in einem Hauseingang angegriffen, so die Ermittler. Die Frau wehrte sich und konnte sich losreißen. Der Täter flüchtete auch hier.

    2017 soll der Mann Tiere sexuell angegangen haben

    Nach dem Überfall vom Mai konnten am Opfer DNA-Spuren des Täters gesichert werden. Die DNA führte zu einem Treffer in der Datenbank. Die Spuren passten zu DNA, welche die Polizei im Jahr 2017 im Rahmen von Verstößen gegen das Tierschutzgesetz gesichert hatte. Der Täter soll auf einem Hof in Freiburg Schafe und Ziegen in sexueller Absicht angegangen haben. Zunächst konnten die beiden übereinstimmenden Körperspuren aber keinem Tatverdächtigen zugeordnet werden.

    Das soll sich nun geändert habern. Intensive Vernehmungen hätten zu dem 28-Jährigen geführt. Er war durch Körperverletzungs- und Eigentumsdelikte zuvor bereits polizeibekannt, so Polizeisprecherin Laura Riske.

    http://www.badische-zeitung.de/polizei-nimmt-mutmasslichen-sexualstraftaeter-in-freiburg-fest

  39. @Linkophob

    auch Deiner Meinung schließe ich mich an, wobei Spahn genau so ein großes Übel wie die Cholera ist, wenn ich nur an seine perversen Vorschläge denke. Dieser Schwule ist unhaltbar.

  40. HAT SICH EUGEN PRINZ GERADE HIER & JETZT

    ALS HOMO-LOBBYIST & SCHWULI „GEOUTET“?

    EIN SCHWULER ODER EINE LESBE IM KANZLER-

    ODER BUNDESPRÄSIDIALAMT GEHT GAR NICHT!

    Ich will keinen First-Lady-Man, egal, was ein solcher
    oder der Islam sagt!
    https://twitter.com/daniel_w_funke?lang=de

    😐 NARRENHOCHZEIT – VERSPOTTUNG DER BÜRGERL. EHE:

    Seit April 2013 ist Spahn mit dem Journalisten u. Leiter des Berliner Hauptstadtbüros der Zeitschrift Bunte Daniel Funke liiert. Am 22. Dezember 2017 „heiratete“ er seinen Lebenspartner auf Schloss Borbeck in Essen. Die „Trauung“ nahm der Essener Oberbürgermeister Thomas Kufen vor. (s. Wiki)

  41. @ VivaEspaña 30. Oktober 2018 at 17:31

    „Warum hört man in MSM NICHTS von dem Migrationspakt?“

    MERKELOWA LENKT DAVON MIT IHREM TEILRÜCKZUG AB!

  42. Es ist doch hinreichend bekannt, zumindest mir, daß schon Hitler eine EU haben wollte. Alles was Hitler getan hat oder tun wollte, ist für dcie Linke Stasi-Rauten-Regierung das Non plus Ultra und muß mit Zähnen und Klauen verteidigt und durchgesetzt werden, denn Hitler ist für dieses politische Verbrecherpack immer noch ein Vorzeige-Führer.

  43. Die ehemalige saarländische Ministerpräsidentin ist eine Vertraute Merkels und deren Wunschkandidatin, daher auch die Wunschkandidatin der AfD, denn die amtierende Generalsekretärin von Merkels Gnaden würde der Alternative für Deutschland sicherlich die meiste Angriffsfläche bieten.

    Die AfD wünscht sich eine zweite Angela Merkel? Geht es um das Land oder um Parlamentssitze für die AfD? Ich dachte mal „country over party“.

  44. Friedrich Merz…
    Man beachte die Körperhaltung und Ausstrahlung: Irgendwie rückgratlos, duckmäuserisch und schleimig.
    Friedrich Merz, Pest, Cholera und Charakterlosigkeit in einer Person vereint. Bähhhh!

  45. Top Beitrag! Die AfD ist auch angetreten deutsche Interessen zu formulieren. Mit Merz wird Deutschland noch massiver in die EU reingeprügelt werden, eine euro-amerikanische Union wird dann kommen und am Ende wohl die Welt-Union. Mich erinnert der sehr stark an die britischen Tories: Viel Islam und schön schweigen bei der Versklavung junger Frauen.
    Auch in Fragen der Energieversorgung ist Merz ein zweifelhafter Agent.
    Wie wäre es eigentlich mit dem NATO-Generalsekretär oder mit dem US-Vizepräsidenten als Kanzler???

  46. Im direkten Vergleich Merz – Spahn würde ich trotzdem Frau Spahn bevorzugen, denn Merz hat sich nicht nur feige aus dem Staub gemacht, nachdem er von Raute 1 einen Kopf kürzer gemacht wurde.
    Die Aussage zu Roland Tichy (der ja selbst nur halbgare Ich-trau-mich-nicht-Opposition ist) offenbart, daß das ein kalter Apparatschik ist, der für Blackrock und die anderen Globalisten innerhalb und außerhalb der Atlantikbrücke ÜBER LEICHEN GEHT
    Spahn ist dagegen „nur“ Pharmalobbyist (und schwul) und gegenüber Laschet, Arschkrampe und Günther zu bevorzugen wäre. Wir sollten uns aber im Klaren sein, daß er eher ein neuer Egon Krenz als ein Sebastian Kurz ist und deswegen als Übergangskandidat besser als die anderen. Egon Krenz hat ja auch nur 2 Monate durchgehalten, sein Nachfolger Modrow noch 4 Monate bis das System weg war. Also geben wir Spahn 2-3 Monate, ein neuer zerschlägt dann die „Gro“-Ko (oder Bätschi macht das selbst) und dann werden Neuwahlen unter irgendeinem weiteren Übergangskandidaten ausgeschrieben, die CDU wird entmerkelfiziert und wieder nach rechts gerückt und zwar ohne Stimmverlust bei der AfD (weil deren Wähler von deren Erstklassigkeit überzeugt sind), während die senilen Rentner sowieso CDU wählen, derweil die SPD verdient verendet und die Reste des roten Kadavers von Grünen und Linken aufgesammelt werden.
    Neues Allzeittief des Sozendrecks bei INSA: Jetzt nur noch 14% (Vorwoche 15%)

    Also Spahn für eine kurze Übergangszeit – aber den Druck weiter ausbauen. Hat 1989 auch geholfen!

  47. Das Video war ja wohl ein leuchtendes Beispiel… – aber für was?

    Merz:
    Sollte er auch nur an zweiter Stelle gewählt werden, wäre das
    für das Grabmal der CDU der signifikante Schlussstein.
         Bekanntlich geht’s ja immer noch ein wenig schlimmer.

  48. 2 Probleme

    1. Es ist zu spät. Alle Sollbruchstellen sind installiert. Die Verträge sind desaströs. Der UN migrationspackt kommt sicher.

    2 alle möglichen Nachfolger sind unbrauchbar

  49. GOLEO 30. Oktober 2018 at 16:33; Merz etwa nicht, der ist genauso ein Feigling vor dem Feind, wie die anderen, sonst hätte er sich damals wenigstens vernehmlich gewehrt. Ausserdem, glaubt wirklich jemand, der verzichtet für die paar € die er als Politdarsteller verdient auf die lukrativen Aufsichtsratsposten. Bequemer wie dort kann man kein Geld verdienen. Wahrscheinlich kassiert er in jedem einzelnen dieser Jobs soviel, wie er als Abgeordneter kriegen würde.

  50. Nachfolgeregelungen mit Stallgeruch gehen schon mal schief. Von Kim Jong-il auf Kim Jong-un, von Hafiz al-Assad auf Baschar al-Assad …

    Kramp-Karrenbauer sprach neulich was von „Geschlechteridentitäten“. Weißte Bescheid. Wahrscheinlich findet die sogar der Habeck zu grün (Scherz). Reine Technokratin ohne reale Berufserfahrung – die Medien lieben Menschen in Elfenbeintürmen. Die wird Schwarz-Grün wollen, um Schwarz zu beerdigen. Außerdem: Vorsicht vor Politfiguren aus dem Saarland, man sieht viel Elend: KK, Lafo, Maas, Altmaier …

    Spahn: Immerhin einer, der mal die Klappe aufreißt, der hat ne Lehre gemacht, der ist erfolgreicher Direktkandidat. Die Aluhut-Fraktion und die russische Staatspropaganda wird sich auf ihn stürzen (Atlantikbrücke, Bilderberg). Die Pro-Homo-Grünen werden ihn auch gut finden, für 2 Monate, und ihn dann für bösen Realismus hassen.

    Merz: Wie beim Beamtenmikado, wer sich zuerst bewegt, verliert. Der will doch gar nicht. Taktisch aber klug, er kann Befürworter sammeln, nimmt sich vor der Wahl aus dem Spiel und gibt eine Wahlempfehlung ab.

  51. Dass Spahn schwul ist, stört mich nicht. Aber ich möchte keine kinderlosen KanzlerInnen mehr haben.

    Diese Sichweise war mir im Coming Out nicht so wichtig; heute jedoch schon.

    Es ist nicht alles definierbar, was wichtig ist, wenn man Kinder hat. Aber keine eigenen Kinder: no!

  52. Als Nachlese zum MERKLE ABSCHIED: Rückzug von was?

    OT 30.10.18, 09:00 | Helmut Böhlke aus dem FOCUS:

    Zitat: „Ich hab diesem Land und dem deutschen Volk 18 Jahre lang gedient und darauf bin ich stolz.“ -Einspruch Frau Merkel, das deutsche Volk -zu dem ich mich auch zähle, hatte den Eindruck, daß sie 13 Jahre lang nicht den deutschen Bürgern und Bürgerinnen gedient haben, sondern der deutschen Industrie, den Wirtschaftskonzernen, der Autoindustrie, der Atom- und Kohleindustrie, den deutschen Waffenfabriken usw. Der deutsche Bürger hatte und hat (Dieselaffaire) immer das Nachsehen und die sog. A..karte gezogen.“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/so-kommentiert-deutschland-merkel-rueckzug-die-merkel-muss-weg-losungen-der-rechten-laufen-ab-jetzt-ins-leere_id_9813721.html?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=newsletter_POLITIK

    Dazu Antwort: 30.10.18, 08:46 | Kendrik Körn FOCUS:

    Merkel Rückzug???

    So lange AM als Kanzlerin die Politik des Landes BESTIMMT, ist überhaupt nichts passiert! Was parteiintern bei der CDU läuft, interessiert mich herzlich wenig! Merkel muss WEG (meine Meinung) und zwar aus allem ÄMTERN. CDU-Vorsitzende ist KEIN Amt!

    Fazit: auch in anderen FOREN geht´s hart zur SACHE….

  53. Furchtbares Erbe: die MERKEL GÄSTE vergewaltigen weiter DEUTSCHE MÄDCHEN : FOCUS-Bericht:München15-Jährige erhebt Vergewaltigungs-vorwürfe gegen sechs Afghanen

    https://www.focus.de/regional/muenchen/muenchen-muenchnerin-15-von-sechs-maennern-vergewaltigt_id_9820839.html

    Dienstag, 30.10.2018, 19:06
    Schrecklicher Vorfall in München: Eine 15-Jährige soll von insgesamt sechs Männern sexuell missbraucht und vergewaltigt worden sein. Beim Hauptverdächtigen soll es sich um den ehemaligen Freund des Mädchens handeln….

    Was kann – muss der Bürger tun ?

    „Die Verfassung gewährt hinreichend Möglichkeiten des Widerstandes:
    Artikel 20 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland normiert die rechtliche Grundordnung Deutschlands. Inhalt sind Verfassungs-grundsätze und das Widerstandsrecht…

    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus.

    wichtig:
    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.
    Deutsche (nach Art. 116 GG), also Ausländer eindeutig ausgenommen, dürfen dieses Recht aber nur als Ultima ratio nutzen; vorher müssen alle anderen Mittel ausgeschöpft sein.

    FAZIT: Widerstand ist bei GEFAHR angesagt… um die freiheitliche demokratische Grundordnung zu schützen. – Merkel ist verantwortlich für das CHAOS…. Sie gehört auf die Anklagebank !

  54. Seit 2009 ist Merz Vorsitzender des „Netzwerks Atlantik-Brücke“, außerdem ist er Mitglied der Trilateralen Kommission von Europa und seit März 2016 als Aufsichtsratschef (active chairman) für den deutschen Ableger des weltweit größten Vermögensverwalters BlackRock tätig. Ein Superschwergewicht also, aber ob er in der CDU den nötigen Rückhalt besitzt, um nach seiner langen Auszeit sofort Parteivorsitzender zu werden, ist fraglich.
    ——————–
    Außerdem ist er Mitglied der Trilateralen Kommission von Europa.
    Schlimmer gehts nimmer!

    Eine Kandidatur von Merz bedeutet, die CDU völlig als Ableger US-amerikanischer Politik der Globalisten bewerten zu müssen. Die US-amerikanischen Herrschaftsinstrumente liegen bei Friedrich Merz mit dem Chefposten bei der Atlantik-Brücke und der Funktion des Aufsichtsratschefs des Finanzgiganten BlackRock klar auf der Hand.

    Jens Berger bringt es auf den Punkt in
    https://www.nachdenkseiten.de/?p=46793

    ####
    Alles, nur nicht Merz!

    Angela Merkel wird nach 18 Jahren den Parteivorsitz abgeben. Das ist gut so. Via BILD brachte sich bereits wenige Sekunden nach dieser Meldung Friedrich Merz als möglichen Nachfolger ins Spiel. Merz wäre der wohl größte anzunehmende politische Unfall, der Deutschland passieren könnte. Er ist das personifizierte trojanische Pferd der Wall Street und der transatlantischen Netzwerke – eine politische Bordsteinschwalbe, die ihre Haut stets an den Meistbietenden verkauft. Der Deutschland-Repräsentant von BlackRock und Vorstandsvorsitzende der Atlantik Brücke hat schon immer die Interessen der Bürger für einen Judaslohn verschachert.
    ########

  55. Wir sollten eines nicht vergessen:

    MERKEL MUSS WEG!

    DANN sehen wir weiter.

    Die ins Kraut schiessenden Spekulationen sind zur Zeit mehr als verfrueht.
    Spekulatius gibt es erst am 16.12. bei der PEGIDA-Weihnachtsfeier in Dresden. Dann sind wir auch einen Tick schlauer.

  56. @ nairobi2020 30. Oktober 2018 at 19:41

    Betty Rotlicht-Körner hat doch ev. kirchl. den
    kath. Ehebrecher, jetzt Bigamist, Christian Wulff
    geheiratet, standesamtl. waren sie ja schon. Und
    zwar 2015, als sie zu ihm wieder zurückkehrt war.
    Nun tingeln sie über ev. Kirchentage u. predigen
    vom Hinfallen u. Aufstehen, also promoten sein Buch.

  57. Das Rauten_Tier hat gestern einen strategischen Schritt nach hinten gemacht, um etwas Druck aus dem Kessel zu nehmen, und gleichzeitig ihren Grökaz_sessel zu retten.

    Nach diesem Geniestreich, wird Genosse IM Erica wieder an den Fäden des Spinnennetzes zupfen, das sie im Laufe der Zeit gewebt hat, um eine Intrige nach der anderen zu lancieren. Wer glaubt das Merz eine Chance hat, der irrt sich. Die ehemalige FDJ-Sekretärin für Propaganda versteht ihr Handwerk zu gut; sie hat ihren C*du- Acker nach ihrer Facon bestellt, und im Feld der Rest_Koservativen gut gejätet.

    Es ist wie das Zwangsgebühreneintreibende Fernglotz heute den ganzen Tag schelmisch triumphierte:
    Wer kennt denn noch, und das gerade bei den Jüngeren, Friedrich März? (Who the Fuck is….)

    Gleichzeitig wird die mehrKILLs- KronprinzeSS_in, Annekröt Krampus Knarrenklauer über den Schwarz-Grünen Wunschklee „gehypt“, und mit satten 46% in der Beliebtheitsskala der EunuchenPartei festgetackert. Das Fräulein von Spahn bekam etwas über 20%.
    Das Grökaz wird es jeden Falls schaffen, die entmannte, enteierte C*DU Lemmingschaft auf AKK- Kurs zu trimmen; diesem Wesen das äußerlich wie so eine Art Süßmuth und innerlich stramm SaarSSozialistisch aussieht (Ganz nach Gusto der FDJ_trulla).

    Alles bleibt beim Alten…..
    *Merkel muss zwar weg, wird uns aber noch drei Jahre die Sicht auf den Horizont versperren.

    Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen / Den Vorhang zu und alle Fragen offen.

  58. Greisin 30. Oktober 2018 at 20:09

    Wie wurde Frau Merkel Bundesvorsitzende der CDU Ich halte vieles für möglich. Frau Merkel war ein kleines Licht beim Abtritt von Helmut Kohl. Und plötzlich Bundesvorsitzende der CDU. Merz hat genug Zeit mit Rückendeckung der Mächtigen Bundesvorsitzender der CDU zu werden.

    https://www.youtube.com/watch?v=GqfWrC4h11I

  59. Spahn?
    Der Spahn, der über die Organe anderer Leute verfügen möchte wie ein Feudalherr über seine Leibeigenen?

    Erste Wahl….Wenn man`s gerne fremdbestimmt mag.

  60. VivaEspaña 30. Oktober 2018 at 16:28

    Naja, Post von Wagner sagt ja alles.

    Wagner sieht doch abwechselnd weisse Mäuse, rosa Elefanten und kluge Kanzler_Innen, je nach Dosierung und Art des geistigen Getränkes.

  61. pipspaps – 16:44

    Was war das größte Ereignis im 20.Jahrhundert?
    Die Gesellschaftsveränderung der deutschen Gesellschaft seit `68.

    Ja. Aber die Gesellschaft, die daraus entstanden ist, ist keine deutsche Gesellschaft mehr. Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht wirklich, wie man dieses Gebilde inhaltlich korrekt fassen könnte … – bezogen auf den Inhalt, für den das Adjektiv ‚deutsch‘ steht, könnte ich nur von einer antideutschen Gesellschaft sprechen.

    Nur … gegen etwas zu sein und sich durch ein gegen zu etwas zu definieren, enthält in sich keinerlei Zukunft. Da walzt halt erst mal eine ganze Zeit lang etwas weiter durch die Geschichte … aber wollen Sie etwa ernsthaft auf die Zukunftsfähigkeit dessen was hier faktisch seit ’68 entstanden ist, setzen???

    Wir können doch gerade dabei zusehen, wie sich das was hier durch ’68 entstanden ist, in einem entsetzlich – sich wohl noch über Jahrzehnte hinziehenden Finale – wieder auflösen wird. Und damit das Gesamtgebilde ‚BRD-Gesellschaft‘.

  62. nicht die mama – 23:15

    Erste Wahl….Wenn man`s gerne fremdbestimmt mag.

    Es gibt in der BRD kein Leben, das nicht fremdbestimmt wäre. Es scheint höchstens so, solange man nicht genau genug hinschaut.

  63. Greisin – 20:09

    Merz wäre der wohl größte anzunehmende politische Unfall, der Deutschland passieren könnte. Er ist das personifizierte trojanische Pferd der Wall Street und der transatlantischen Netzwerke – eine politische Bordsteinschwalbe, die ihre Haut stets an den Meistbietenden verkauft.

    Na sowas. Und ich dachte immer, der Merz, der Merz … das ist ein ganzer Kerl – einer mit einem eisernen Rückrat…

    AMEND, Christoph & Helmut SCHÜMANN (2000): „Ich habe mich nie leiten lassen“.

    Der Vorsitzende der Union hat seine Eltern und Lehrer gequält. Seine Freunde waren Bier, Schnaps und die Doors. Und als einige Kumpels eine linke Kneipe zerlegten, feierte er das als politische Großtat,
    in: Tagesspiegel v. 02.12.

    Friedrich MERZ stilisiert sich zum Motorradrocker aus Brilon:

    „Ich habe relativ früh Probleme mit meinen Eltern bekommen, ich hatte schulterlange Haare, bin mit dem Motorrad durch die Stadt gerast, mein Stammplatz mit zwei Freunden war die Pommesbude auf dem Marktplatz bei uns um die Ecke, ich habe angefangen zur rauchen und Bier zu trinken.“

  64. jacobus – 19:36

    Es ist nicht alles definierbar, was wichtig ist, wenn man Kinder hat. Aber keine eigenen Kinder: no!

    Und wie genau sollen Schwule jetzt zu eigenen Kindern kommen?

  65. HUK36 – 18:44

    2 Probleme

    1. Es ist zu spät. Alle Sollbruchstellen sind installiert. Die Verträge sind desaströs. Der UN migrationspackt kommt sicher.

    Diese Verträge, wenn sie denn unterzeichnet werden sollten, würde zwar wohl faktisch umgesetzt. Rechtlich sind sie keinen Penny wert, da sie von einem unrechtmäßig gewählten Parlament genehmigt würden – so wie alle BRD-Parlamente seit der 2. Bundestagswahl unrechtmäßig gewählt wurden.

    Die Wahlgesetze auf Bundes- und Landesebene bestimmen, daß wahlberechtigt und wählbar jeder Deutsche im Sinne des GG 116/1 ist. GG 116/1 bestimmt: Deutscher im Sinne dieses Grundgesetzes ist vorbehaltlich anderweitiger gesetzlicher Regelungen, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt.

    Die deutsche Staatsangehörigkeit – wie eine Staatsangehörigkeit überhaupt – können nur lebendige Menschen besitzen. Der lebendige Mensch aber wird in der Sphäre des Rechts durch die juristische Konstruktion der ’natürlichen Person‘ repräsentiert … und diese wiederum wird ausgewiesen durch den ‚Staatsangehörigkeitsausweis‘.

    Der ‚Personalausweis‘, mit dem sich wohl jeder hier ausweist, weist aber nur das juristische Konstrukt einer ‚juristischen Person‘ aus – und die kann keine Staatsangehörigkeit besitzen, da sie nun mal nicht den ‚lebendigen Menschen‘ in der Sphäre des Rechts repräsentiert.

    Da seit dem 1.1.1951 der Personalausweis verbindliches Ausweisdokument ist, sind bei allen Wahlen seither die Forderungen der Wahlgesetze, wonach eben nur diejenigen wahlberechtigt bzw. wählbar sind, die ‚die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen‘ nicht erfüllt gewesen … denn ‚Personalausweisbesitzer‘ können als nur ‚juristische Personen‘ per se keine Staatsangehörigkeit besitzen.

    Damit sind alle Parlamente seither unrechtmäßig gewählt worden – und unrechtmäßig gewählte Parlamente … sind selber unrechtmäßig! Und damit ist alles was diese Parlamente an ‚Recht‘ setzen … Unrecht, denn: Abusus non tollit usum – Aus Unrecht kann kein Recht abgeleitet werden. Und das gilt für diesen Migrationspakt genauso wie für alles andere was durch unrechtmäßig gewählte Parlamente angeblich als Recht gesetzt wurde.

    Also: Was immer die faktisch machen und durchsetzen werden … RECHT kann und wird daraus nicht entstehen – und niemand wird sich darauf letztlich berufen können!

  66. Gegen Merzes „Netzwerk Atlantik-Brücke“ wäre gegenwärtig wohl nichts einzuwenden wenn es Deutschland näher an Trump brächte.

  67. Nach den Grünen wird und nun Friedrich Merz von den Lügenmedien als neuer Heilsbringer angepriesen.
    Nur weil er von einer deutschen Leitkultur sprach, ist er noch lange nicht vertrauenswürdig und konservativ. Ein Bilderberger, Globalist, Transatlantiker und Bankenhuldiger macht doch keine Politik für die Normalbürger. Er betreibt auch nur ein Täuschungsmanöver wie Merkel. Die abtrünnigen Schafe sollen von der AfD zur CDU zurückkehren und wenn die AfD genug geschwächt ist, kann die Massenmigration wieder angeworfen werden.

  68. Die Herrschaftsform auf der Erde ist kapitalistisch, alle Menschen sind unterworfen.

    Folglich sind die drei „Pausenclowns“ die Marionetten des Kapitals.

    Die Personen, die auf der Welt und so auch in Deutschland das Geld haben, missbrauchen die Medien, Parteien, Gewerkschaften, NGO`s, Länder-Parlamente, den Bundestag u.a. zur Manipulation und zur Beherrschung der Bevölkerung.

    Die Leute sind und werden täglich „Gehirn gewaschen“, denn einige werden als Billiglöhner, Dienstboten und Verbraucher benötigt.

    In Deutschland muss die Bevölkerung dafür mit dem GEZ- Beitrag dafür bezahlen.

    Allein die saudische Königsfamilie mit rund 17.000 Prinzen, ja die wollen täglich Millionen Dollar, Euro, Franken haben, um sich den abgehobenen Lebensstil zu erhalten.

    Wissen Sie wem z.B. das Energieverbundnetz in Deutschland gehört? Natürlich wissen Sie das, es sind die Firmen: Amprion, TenneT, 50 Hertz und TransnetBW.

    Doch wer sind deren Besitzer, welche Personen oder Personengruppe erhalten den Gewinn????

    Den Reichtum der Reichen muss immer das Volk bezahlen.

    Die Celtic Fans sangen im Fußballstadion in Schottland zurecht: „Steckt euch die königliche Hochzeit in den Arsch“.

    In Deutschland merken speziell viele Westdeutsche nicht wie sie beschissen werden, insbesonders die Jugendlichen verblöden.

    Deutsches Schulsystem: „Arm und dumm rein, arm dumm und grün raus

  69. #kiki667
    „Einer, der weiß, was harte Arbeit ist und der weiß, mit wie wenig wir auskommen müssen und uns nicht von einem abgehobenen Luxuspodest aus vorschreibt, dass uns eigentlich außer Wasser, Brot und Arbeit nichts anderes zusteht, damit er davon ganz besonders gut leben kann. Einer, der durch seine Familie ein Interesse an einer Zukunft Deutschlands für seine Kinder hat.“

    Wo soll der denn herkommen? In der deutschen Berufspolitik ist mir keiner bekannt der diese Voraussetzung erfüllt. Allein der Besitz eines Parteibuchs schließt das o.g. aus. Ein Mangel an ihren aufgezählten Eigenschaften ist ja geradezu die Basis um parteipolitische Karriere zu machen. Ich sehe da Schwarz. In Deutschland schickt man seit Jahrzehnten die in die Politik für die es keinen Platz in der offenen Psyschiatrie mehr gab. Kein vernünftiger Mensch kann sich dieses Geschwätz antun. Es gibt da keinen Raum für Vernunft und Weotblick. Ein Familienvater mit Verantwortung hat besseres zu tun als in Berlin rumzusitzen und über Transsexuellenklos zu diskutieren.

  70. Das glaubt doch nicht wirklich einer, dass Merz jetzt plötzlich so aus dem Nichts auftaucht. Schon seit der Bundestagswahl im letzten Jahr, war den NWO-Verbrechern klar, dass sie Merkel nicht mehr allzu lang im Sattel halten können. Deswegen haben sie damals schon einen Plan ausgearbeitet für die nach Merkel Ära. Niemals käme ein CDU-Vertreter in ein höheres Amt, welcher nicht die Interessen von Soros und Konsorten vertreten würde.
    Merz würde nur ein bisschen Kosmetik betreiben, um sich nach vornehin als konservativ darstellen zu können.

  71. Ezeciel 30. Oktober 2018 at 22:37

    Wie wurde Frau Merkel Bundesvorsitzende der CDU
    ——————–
    Merkel ist keine Deutsche!
    Merkel ist keine Christin!

    Das sind die besten Vorraussetzungen, um und Deutsche zu beherrschen!
    Die Steuerung erfolgt ohnehin bei allen Postenträgern jenseits des großen Teiches über die Bilderberger.
    Dort war Merkel am 9.5.2005 am Tegernsee.

    [Schröder und Stoiber waren Zaungäste.
    Schröder war im November weg, Stoiber ein Jahr später!!]

  72. Nach der heutigen Pressekonferenz von Merz sehe ich kein Problem für die AfD,

    denn egal wer sich bei der CDU durchsetzt, es ist kein Anzeichen vorhanden, dass sich die CDU Politik hinsichtlich der offenen Grenzen und des Maastrichter Vertragsbruchs ändern wird. In der Kontinuität stehen Merz wie AKK und warum sollte Spahn andere Akzente setzen?

    Zusätzlich wird eine Konkurrenz zwischen Parteiamt und Kanzleramt aufgebaut, die immer wieder von der AfD genutzt werden kann.

    Damit ist die Erosion von CDU/CSU und SPD bis auf Weiteres manifestiert.

Comments are closed.