"Es kann doch nicht sein, dass ein paar Nichtregierungsorganisationen das klare Ziel der 28 Staats- und Regierungschefs in Europa konterkarieren", sagt Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz.
Print Friendly, PDF & Email

Von PLUTO | Die meisten der 28 Staats- und Regierungschefs in Europa lassen sich trotz gegenteiliger Ziele nach wie vor von den privaten Seenotrettern im Mittelmeer auf der Nase herumtanzen. Jetzt platzte dem amtierenden EU-Ratsvorsitzendem Sebastian Kurz (ÖVP) der Kragen. Der österreichische Bundeskanzler griff die im Mittelmeer operierenden Nichtregierungsorganisationen massiv an und schrieb damit gleichzeitig den laschen europäischen Kollegen heftige Kritik ins Stammbuch.

Kurz warf den privaten Seenotrettern in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vor, Migranten in die Mitte Europas bringen zu wollen, berichtet die WELT. „Es kann doch nicht sein, dass ein paar Nichtregierungsorganisationen das klare Ziel der 28 Staats- und Regierungschefs in Europa konterkarieren. Und das nicht nur mit dem Ziel, Leben zu retten, sondern gemeinsam mit den Schleppern Menschen nach Mitteleuropa zu bringen“, sagte Kurz.

Der österreichische Kanzler liegt mit seiner Kritik praktisch auf der Linie der AfD. Was sich alle deutschen Parteien im Bundestag – außer der AfD – nicht trauen zu sagen, dazu sprach Kurz Klartext. Er nannte insbesondere das Schiff „Aquarius 2“, das von „Ärzte ohne Grenzen“ und „SOS Mediterranee“ betrieben wird. Es dürfe nicht passieren, dass solche Schiffe ständig versuchten, in die libysche Seenotrettungszone bzw. in ihre Nähe zu fahren, um der libyschen Küstenwache zuvorzukommen.

Tatsächlich operieren die selbsternannten Seenotretter inzwischen sogar aus der Luft. Kleinflugzeuge von Hilfsorganisationen kreisen in Absprache mit ihnen über den betroffenen Seegebieten und melden etwaige „Schiffbrüchige“ per Funk an die NGOs weiter.

Die Jagd nach den Geflüchteten – zuletzt befanden sich zunehmend Wohlhabende an Bord – PI-NEWS berichtete, schafft nach Ansicht von Kurz absurde Rechtssituationen. Solche komplexen Rechtsfragen stellten sich erst gar nicht, wenn nicht europäische Schiffe retten, sondern libysche oder ägyptische.

Die NGOs versuchen nach Kräften, die Stilllegungsmaßnahmen für NGO-Schiffe des italienischen Innenministers Matteo Salvini zu unterlaufen. Großspenden wie die 50.000 Euro Kirchensteuermittel des Münchener Kardinals Reinhard Marx sollen darüber hinaus zuhause positive Stimmung schaffen für ein fragwürdiges Samaritertum. Wie fragwürdig, zeigt das Beispiel der „Aquarius 2“, die in der von Libyen ausgewiesenen Seenotrettungszone Personen aufnahmen. Eine Übergabe an die libysche Küstenwache lehnte die Besatzung laut WELT mit der Begründung ab, dass Schiffbrüchige zu einem „sicheren Hafen“ gebracht werden müssten. In der Charta der Organisationen, die die Aquarius betreiben, ist aber verankert, dass die Geflüchteten ausschließlich nach Europa verschafft werden sollen.

Eine klare Haltung zum Schlepperunwesen im Mittelmeer hat die AfD im Bundestag. Der Obmann der AfD im Auswärtigen Ausschuss des Bundestages, Petr Bystron, erklärt, dass einige Schlepperbanden ihr Personal aus Deutschland rekrutierten und aktiv von Politikern der Grünen und Linken unterstützt würden. Mit dieser Unterstützung für kriminelle Menschenschleuser setzen sich die Vertreter dieser beiden Parteien zum wiederholten Mal über geltendes Recht hinweg und unterstützen ganz offen das illegale Einschleusen von Ausländern nach §96 Aufenthaltsgesetz.

Die Schleuserbanden handelten eindeutig rechtswidrig, gefährdeten Menschenleben, verstärkten die Migrationsströme und hätten vor allem finanzielle Motive. Die Schlepper-Vereine erhalten nach Angaben der AfD nachweislich Hunderttausende Euro Spenden für Ihre Arbeit. (2017: SOS Mediterranée: ca. 4 Millionen €; Sea-Watch: 1.773.310,10 €; Sea-Eye: ca. 500.000 €; Mission Lifeline: ca. 248.000 €).

Um sicherzustellen, dass alle Beteiligten zur Rechenschaft gezogen würden, hat die AfD-Fraktion des Bundestages bereits im Sommer Strafanzeige gegen alle Beteiligten Schlepper aus Deutschland gestellt.

Angezeigt wegen Verstößen gegen das Aufenthaltsgesetz und weiterer Delikte wurden die Verantwortlichen des Vereins Mission Lifeline e.V. Klaus-Peter Reisch, Axel Steier, Sascha Pietsch und Hermine Poschmann.

Des Weiteren werden Prof. Dr. Tilman Mischkowsky vom Sea-Eye e.V., Jakob Berndt von SOS Mediterranee Deutschland e.V., Harald Höppner vom Sea-Watch e.V., Florian Westphal (Ärzte ohne Grenzen e.V.), Susanna Krüger vom Save The Children Deutschland e.V. und Julian Pahlke vom Jugend rettet e.V. juristisch belangt werden.“

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

121 KOMMENTARE

  1. „Es kann doch nicht sein, dass ein paar Nichtregierungsorganisationen das klare Ziel der 28 Staats- und Regierungschefs in Europa konterkarieren. Und das nicht nur mit dem Ziel, Leben zu retten, sondern gemeinsam mit den Schleppern Menschen nach Mitteleuropa zu bringen“

    Aha. Dieser Jungspund glaubt also allen Ernstes, das sämtliche Regierungschefs gegen Einschleusung von Flüchtigen sind??? *LOL* *ROFL* *schreimichwech* Was hat der denn geraucht?

    Die Regierungschefs, die gegen die Flutung Europas stehen, sind die der Visegrad-Staaten. Und sonst keiner!

  2. Das hat mit Seenotrettung gar nichts zu tun, sondern mit Schleppern, Menschenhandel und Verbrechertourismus zu Schaden europäischer Bürger, die dieses Abenteuer nicht selten mit Blut und Leben zahlen müssen! Die Mafia inszeniert diese künstliche Seenot, und kassiert die erlebnishungrigen „Flüchtlinge“ ebenso ab wie die dummen europäischen Staaten!

  3. Kurz unterstützt die CSU, die mehrfach Gelegenheit hatte die Merkelsche Umvolkung zu stoppen und es nicht getan hat. Daher ist der Mann fuer mich nicht serioes.

  4. Dieser haargegelte Stenz, jener *Klassen* – Streber, hat mit dem Volkswillen rein garnichts am Hut.

  5. Die NGOs schwafeln etwas von „humanitärer Hilfe“, während es ausschließlich darum geht, „edle Wilde“ aus Islamistan und Schwarzafrika nach Europa zu schleusen.

  6. Österreich: Ein 18-Jähriger hat in der Nacht auf Samstag Fahrgäste in einem Zug in Feldkirch in Vorarlberg attackiert und mit einem Klappmesser verletzt.

    Der afghanische Asylwerber ging – unmittelbar nachdem er eingestiegen war – ohne ersichtlichen Grund auf einen 27-Jährigen los.

    Als andere Fahrgäste versuchten, den 18-Jährigen zu beruhigen, zog dieser plötzlich das Messer und verletze einen 44-Jährigen am Rücken

    https://www.krone.at/1788472

  7. Wenn wir mal so einen Kanzler hätten! Da kann Deutschland nur mit Neid drauf blicken. Muss erst ein kleines Land wie Österreich zeigen wie man gute Politik an die Macht wählt? Deutschland hätte alleine von der Bevölkerungszahl viel mehr talentierte, für Deutschland sich einsetzende Politiker zu bieten, wenn man sie nicht nach Merkel-Methode alleine schon innerhalb der CDU abgesägt hätte.

    Was uns regiert ist der „Bodensatz der Gesellschaft in Anzüge verpackt“, diesen Eindruck muss man haben. Alice Weidel zitiert gerne das Orbansche Sprichwort von den Anglern ohne Angelschein aber ins Land illegal einmaschieren. Dann darf man sagen man wird von Idioten regiert. Da hat sie vollkommen recht!

  8. Kurz sieht nicht nur die Spitze des Eisbergs.
    Kurz steht an der Reling der „Europa“.
    Kurz wird wie wir alle untergehen, wenn „Europa“ absäuft.
    Kurz muss nur ‚mal das Ruder übernehmen und Tacheles reden.
    Denn.
    „Die“ selbst ernannte Kapitän steuert geradewegs zum Untergang.
    Abgewandeltes Plakat der gestrigen „Versammlung“ in Berlin :
    Danke, Frau Merkel
    für (Anstand) VERGEWALTIGUNG
    und (Menschlichkeit) MORD

  9. Unterschreibt Kurz am 11. Dezember den (Massen)Migrationspakt oder nicht, alles andere ist politisches Geplapper. Wenn Kurz/Strache in Marrakesch unterschrieben sind sie als Heuchler enttarnt. Denn, wenn der UNO-Pakt unterschrieben wird brauch man die Schlepper eh nicht mehr.

  10. @ Haudraufundschlus 14. Oktober 2018 at 14:09
    Der Wind dreht sich in Europa.
    Und heute Abend in Bayern!
    ————————————
    In Bayern wird sich nichts drehen außer dem Dreehofer.
    Die CSU lässt Federn, die AfD bekommt ein paar Stimmchen, aber viel zu wenig. Ich kenne die Bayern. Da braucht mir keiner was erzählen.
    Zwischen 7 und 11 Prozent (13?) und aus die Maus. Der Westen ist kein Osten und das bleibt auch so.

  11. Die NGO leisten Hilfe für Schlepper und Schleuser.
    Und dann benutzen sie die aufgenommenen „Schiffbrüchigen“ als Geiseln, um einen Hafen in Europa anlaufen zu dürfen.
    Wie viele Schlepper und Schleuser wurden denn schon verhaftet und verurteilt?
    Was hat die EU-Mission „Sophia“, an der auch die Bundeswehr beteiligt ist bisher gegen das Schleppertum erreicht?
    Migration stoppen – Grenzen zu – Remigration -stay away- stay home.

  12. Dem Vernehmen nach soll Kurz ja seine gesamte Kriegsmarine (12 Flugzeugträgerverbände, 80 Atom–Boote und 20 Schlachtschiffe (Nachbauten von „Bismarck“) samt Begleitverband (Nachbauten der „Prinz Eugen“) und 1.000 Versorgern (gerudert von Illegalen) gezielt auf Flüchtlingsjagd zu Wasser lassen wollen.
    Italiens Neumussolini Salvini soll zugestimmt haben, auch Trump und Putin hätten Wegschauen signalisiert, melden informierte Insíderkreise einer Expertenrunde.

  13. Erzlinker 14. Oktober 2018 at 14:12
    Haudraufundschlus 14. Oktober 2018 at 14:09

    die bayerischen linken Gutmenschen werden die Wahl in Bayern fälschen, und die werden trotzdem ein gutes Gewissen dabei haben. Deshalb, geht zur Stimmauszählung, vor allem zur Auszählung der Briefwahl.

  14. Kurz hat völlig Recht, eigentlich denkt jeder normale Mensch so! Unglaublich was die jahrelange Gehirnwäsche bei Menschen so anrichten kann. Egal wie viele Verbrechen die „Flüchtlinge“ begehen, es werden immer mehr gefordert! Ansonsten Daumen drücken dass die AfD heute gut abschneidet, meine vier Kreuze hab ich gemacht!

  15. Laut Teletext-Meldung vom Freitag von Servus TV war Kurz letzten Freitag Abend zusammen mit Söder auf einem Wahlkampf-Auftritt in München.

    Angabegemäß war Merkel bei dem Termin unerwünscht.

  16. tja den österreicher musste ich damals lange erklären warum es wichtig ist auf die anderen ländern zu schauen denn rein zufällig gibt es jemanden der österreich oder alle anderen staaten dieses welt vernichten will

    das erschein dem österreicher den ich fragte wirr und er glaubte er müsste nichts machen

    aber ein paar jahre später hat er es gerafft das der linke ideologe sowieso keinen respekt vor anderen staaten hat

  17. DER ALTE Rautenschreck 14. Oktober 2018 at 14:25

    „13% aus die Maus“

    Dafür werden die linken Wahlfälscher sorgen. Man kann von 2-5 Prozentpunkten ausgehen die man der AfD stehlen wird. Aber selbst ohne Wahlfälschung würde es wohl nicht für 20% reichen, dafür sorgen die Freien Wähler.

    Entweder Trump rettet uns, eine schwere und langjährige Wirtschaftskrise oder Krieg gegen Russland mitten in Deutschland. Täglich ermordete oder vergewaltigte Deutsche und Terroranschläge jucken den Doofmichel nicht im Geringsten.

  18. „Private Seenotrettung“ ist ein Euphemismus, Gutmenschensprech. Es sind Schleuser und Schlepper.
    Es wäre das Natürlichste der Welt, diesen Kriminellen das Handwerk zu legen.

  19. Heisenberg73 14. Oktober 2018 at 14:36

    Die „Seenotretter“ werden genauso gesteuert wie die VS-NPD. Im Hintergrund ziehen bei den NGOs die internationalen Mächtigen/Globalisten/Moslembrüder die Fäden.

  20. Der Journalist Georg Restle kritisiert in der Tagesschau die deutsche Bundesregierung und den Verfassungsschutz. Grundrechte seien eingeschränkt und die staatliche Überwachung massiv ausgebaut worden.
    Restle :

    „Wie selten zuvor, hat diese Bundesregierung die gleiche Verfassung, die sie zu schützen vorgibt, ramponiert und ausgehöhlt. Indem sie Grundrechte eingeschränkt und die staatliche Überwachung massiv ausgebaut hat.“

    http://www.zaronews.world/zaronews-presseberichte/kommentar-zum-aktuellen-verfassungsschutzbericht-journalist-regierung-bedroht-grundfreiheiten-unserer-verfassung/

  21. BePe 14. Oktober 2018 at 14:35

    So ist s wohl, ich tippe auch nur auf 13%. Würde die AfD drittstärkste Kraft in Bayern, kann man schon „zufrieden“ sein, mehr nicht.
    Ich würde heute Abend auf kein blaues Wunder hoffen, ich befürchte immer noch ein grünes Unheil.
    Es soll eine hohe Wahlbeteiligung in Bayern geben bei schönem Wetter. Ist eher schlecht für die kleinen Parteien.

  22. angezeigt… und „werden“ belangt werden …
    uiiii
    die werden sich jetzt aber ganz schön fürchten!!!

  23. Wunsch für heute 18.00 Uhr
    CSU 31 %
    AFD 16,5 %
    SPD 9,5 %
    FW 9,5 %
    KPD 5,5 %
    FDP 6,5 %
    Grüne 16 %

  24. …schafft nach Ansicht von Kurz absurde Rechtssituationen. Ja, richtig Kanzler Kurz. Die Mutter aller absurden neuen ‚Rechtssituationen‘ , nämlich Frau M., sollte man mit den eigenen Waffen schlagen und gleichfalls neue Rechtssituationen herstellen, quasi in Notwehr: Sofort an die Kette mit allen illegalen ‚Rettungsschiffen‘, sofortige Sperrung aller Bankkonten der beteiligten Organisationen, sofortige Schutzhaft für alle direkt Beteiligten, bis zur Klärung des Sachverhaltes. Und übrigens, wer weiterhin die Blockparteien wählt, verrät Europa.

  25. @Barbarella, davon muss man ausgehen, wer hier noch glaubt die Wahlergenisse werden nicht manipuliert, –träumt weiter.

  26. Man darf aber nicht alle Neger in einen Topf werfen. Die einen schippern gemütlich in der Sonne nach EU zum Hartzen. Die anderen jagen mit ihren Booten riesige Containerschiffe. Das ist richtig harte Arbeit!

  27. Die NGOs betreiben ihr kriminelles Schleppergeschäft schon sehr lange öffentlich
    und nicht nur vor den Augen der Regierungschefs der europäischen Länder, sondern
    auch vor den Augen sämtlicher unfähigen und überflüssigen EU-Politdarstellern.

  28. @ rene44 14. Oktober 2018 at 14:39

    Gehts noch?! Checkst du es nicht?
    Restle ist Antifa!

    ARD Journalist und Demoredner @georgrestle distanziert sich auf Nachfrage nicht von antisemitischen Hetzparolen auf der #Unteilbar Demo. Anhänger der verbotenen #PFLP forderten die Freilassung von Terroristen. Antisemitismus

    https://twitter.com/DoraGezwitscher/status/1051409231864360961

    Bei der #Unteilbar Veranstaltung heute in Berlin teilt sich der ARD Journalist @georgrestle die Bühne mit der vom #Verfassungsschutz beobachteten #Antifa Gruppierung Interventionistische Linke. Diese fordert ein Ende des Verbots der Terrororganisation #PKK.

    https://twitter.com/DoraGezwitscher/status/1051025656446930944

  29. Wenn Linke und FDP rausfliegen würden, wäre das schon mal gut. Die Koalition, die sich dann bilden müsste ist zum Scheitern vorprogrammiert. Ob CSU/Grüne oder CSU/SPD/Grüne wäre alles Murks und nichts dauerhaftes. Viel Spass Herr Söder, lol.

    Die AfD darf sich dann lächelnd zurücklehnen, wie sich die anderen zerfetzen. Ist doch auch ein „kühles Blondes“ wert, oder? Die Fernseh-Talkshows dürften heute Abend höchsten Unterhaltungswert haben wenn sich die Altparteien in die Wolle kriegen. Da ist die AfD nur die Tablette, die gewirkt hat! 🙂

  30. Die Islamfraktionen lassen sich Suren singend und Gott ist größer brüllend,in 200er Stärke nach Europa schiffen, und der verblödete,verweichlichte Europäer labert von Seenotrettung!

  31. Freya 14:29

    Krass, war gestern noch auf Montage in Weimar und auf dem Zwiebelmarkt. Wann nimmt das ein Ende? Merkel muss weg.

  32. Selbst „Freie Wähler“ und CSU alleine dürfte nicht reichen. Und Koalition mit Gün/ Sozen geht gar nicht. Was soll da bei herauskommen? Eine impotente Regierung ohne klare Führung? Viel Spass, ihr Bayern!

  33. Mein Wunsch wär heute:
    CSU: unter 30%
    AfD: über 20%

    Ich konnte sogar vier Stimmen für die AfD abgeben, weil bei uns auch noch Bezirkstagswahlen sind.
    Also vier Wahlzettel mit jeweils einer Stimme.
    Viermal AfD!!!!

  34. Österreich: Insgesamt seien bis Ende September 9278 Außerlandesbringungen erfolgt, 5166 davon zwangsweise. Interessantes Detail: Durchschnittlich weisen monatlich mehr als 40 Prozent der abgeschobenen Personen eine strafrechtliche Verurteilung auf.

    https://mobil.krone.at/1786238

  35. Nur die FPÖ kann Österreich maximal schützen.

    Die FPÖ ist die Stimme des Volkes in Österreich!

  36. @Erzlinker 14. Oktober 2018 at 14:54
    Freya 14:29

    Krass, war gestern noch auf Montage in Weimar und auf dem Zwiebelmarkt. Wann nimmt das ein Ende? Merkel muss weg.

    Leider leider scheint ein Ende (noch) nicht in Sicht zu sein… Man muss sich auf sich selbst besinnen und Plan B für den Notfall entwickeln.

  37. Peterx 14. Oktober 2018 at 14:55

    Mein Wunsch wär heute:
    CSU: unter 30%
    AfD: über 20%

    Ich konnte sogar vier Stimmen für die AfD abgeben, weil bei uns auch noch Bezirkstagswahlen sind.
    Also vier Wahlzettel mit jeweils einer Stimme.
    Viermal AfD!!!!
    —————————————————————————-
    So sollte es sein! 🙂 Sowas nennt man echte, treue Patrioten, hofffentlich geht entsprechend diese wichtige Wahl aus. NUR DIE AFD!!!

  38. BePe 14. Oktober 2018 at 14:35

    DER ALTE Rautenschreck 14. Oktober 2018 at 14:25

    „13% aus die Maus“

    Dafür werden die linken Wahlfälscher sorgen. Man kann von 2-5 Prozentpunkten ausgehen die man der AfD stehlen wird. Aber selbst ohne Wahlfälschung würde es wohl nicht für 20% reichen, dafür sorgen die Freien Wähler.
    ————————

    Bitte nicht aus dem Zusammenhang reißen! Ich schrieb nicht 13 % sondern „Zwischen 7 und 11 Prozent (13?) und aus die Maus.“ Die 13 hat hier eine Sonderfunktion uns steht mit Fragezeichen in Klammern. Ich denke 8 oder 9, mehr nicht. Bei den Bayern braucht man keine Wahlfälschung, die sind von Natur aus so.
    Naja, 1 oder 2 Prozent Fälschung kann auch kommen, das stimmt, denn was so ein echter Fälscher ist, der kann das Fälschen nicht lassen.
    7 oder 8, mehr kann kann Bayern nicht. Gut: 9 aber alles andere grenzt an ein Wunder.

  39. Haudraufundschlus — ich hoffe auch, dass die Grünen in Wirklichkeit einen auf den Sack bekommen. Übrigens bin ich auch absoluter Asterix Fan. So ein geniales Comiczeichner und Texter Duo wird es wohl nie mehr geben. Eben einzigartig französisch und absolut politisch incorrect. Da es völlig egal war ob diese Engländer, Belgier, Spanier usw… aufs Korn nahmen. Immer absolut wahrheitsgetreu ohne irgendwelche retuschierenden politischen Ausflüchte an die freudige Leserschaft brachten…

  40. Erzlinker 14. Oktober 2018 at 14:12
    Geht zur Stimmenauszählung liebe Patrioten.

    —–

    Ohja. Wichtiger Hinweis.
    Jeder darf da aufpassen. Direkt am Auszähltisch. Solang er nicht behindernd im Weg steht. Und den Mund hält. Also null Kommentar,bitte.

    Dann die Ergebnisse HAUPTSÄCHLICH das der AFD notieren.
    Dann abwarten, bis der Leiter die Ergebnisse telefonisch weitergibt.

    Dauert ca 1-2 Stunden.

    Nicht abwimmeln lassen.
    Ab 18Uhr hat jeder das RECHT!!! , ins Wahllokal reinzugehen und zu überwachen!

    Tut das!

    Später kann man seine Ergebnisse mit den veröffentlichten Ergebnissen vergleichen.

  41. AfD Minimalziel in BY sollte der Einzug in den Landtag sein. Der ist wohl ungefährdet.
    Ein gutes Ergebnis wäre 10-13% bzw. drittstärkste Kraft.
    Alles über 13% wäre sensationell.

  42. @Freya- , 14:29

    ‚… mehrere „Männer“ (muSSlimische Hyaenen 98/7) eine junge Frau (20, 98/6). Sie zogen sie laut Polizei in ihre Mitte und bedrängten sie (mit allah’SS 40/2 Genehmigung https://legacy.quran.com/33/59 . Als der Freund (26) der Frau ihr zur Hilfe kam, stürzte er und wurde von den jungen Männer (nur) geschlagen 8/17, 9/5. ….‘

    https://m.bild.de/regional/leipzig/leipzig-news/weimarer-zwiebelmarkt-frau-20-von-mehreren-auslaendern-belaestigt-57821806.bildMobile.html

  43. Eine Meldung und ihre Geschichte.
    So ging es bei Bild los: Wie süüüüüüüüüüß! Multikrimineller libyscher Kuffnuck Khaled K. (21) ist ein „Locken-Junge“:

    Rotzfrech, dieser Locken-Junge?…
    Mit zwei Freunden klaute der Libyer massenhaft Klamotten in der Zwickauer Innenstadt. Innerhalb von drei Stunden 25 Shirts, 17 Hosen, zwei Paar Markenschuhe – und drei Unterhosen, u.a. bei H&M, C&A, Deichmann, New Yorker.

    https://www.bild.de/regional/chemnitz/chemnitz-news/dreister-langfinger-lockenkopf-klaut-17-hosen-in-3-stunden-57741532.bild.html

    Jetzt sieht es bei Bild zum süüüßen Ringellöckchen so aus:

    Er tingelte durch Europa, kam wegen des Geldes ins gelobte Land Deutschland – und wanderte in Sachsen in den Knast. Die Odyssee eines Seriendiebes wurde diese Woche am Amtsgericht Zwickau beleuchtet: Der Libyer Khaled K. (20) flüchtete mit 15 nach Italien, arbeitete schwarz als Tischler. Dann zog er weiter in die Schweiz, stellte einen Asylantrag. „Ein Freund sagte mir: ,Geh nach Deutschland, da gibt es mehr Geld.‘“

    https://www.bild.de/regional/chemnitz/chemnitz-news/statt-mehr-stuetze-gibts-knast-fuer-diesen-seriendieb-57818226.bild.html

  44. Babieca 14. Oktober 2018 at 15:07

    „Ein Freund sagte mir: ,Geh nach Deutschland, da gibt es mehr Geld.‘“
    ———————
    Da hat der „Lockenkopf“ Khaled ja direkt die Fluchtursache Nr.1 genannt!

  45. Ziel sollte eigentlich sein vor den Grünen Khmer abzuschneiden als zweitstäkste Kraft. Dann kommt zumindest das bayrische Staatsfernsehen nicht mehr umhin AfD-Politiker einzuladen. Alles andere wäre zu offensichtlich. Also Vollgas, liebe Wähler, haut die Grünen weg und der CSU/ SPD einen vor den Bug.

  46. @ PI,- Team, zum evtl. Thematisieren, … … Fremdländer greifen erst Frau und dann Sicherheitsmitarbeiter an

    OT,-….Meldung vom 14.10.2018 – 13:49

    Gewalt-Zwischenfall auf Zwiebelmarkt: Männergruppe bedrängt junge Frau

    Auf dem Weimarer Zwiebelmarkt hat eine Gruppe von Männern am späten Samstagabend drei Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes und einen Besucher leicht verletzt. Die Security-Mitarbeiter waren auf dem Volksfest nach Polizeiangaben dem 26-jährigen Besucher und seiner 20 Jahre alter Freundin zu Hilfe gekommen.Zwischenfall bei Zwiebelmarkt in Weimar

    Zuvor sei die junge Frau von der Gruppe in die Mitte gezogen worden , sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Als ihr Freund ihr zur Hilfe kam, sei er gestürzt und von den jungen Männern geschlagen worden. Männergruppe verletzt vier Menschen. Die Polizei stellte vier Tatverdächtige, es handelt sich den Angaben zufolge um drei Männer aus Syrien und einen aus dem Irak. Sie wurden vorläufig festgenommen. Die Frau und ihr Freund sind Deutsche.20 Angreifer ausgemacht. Laut Polizei gehörten zur Gruppe der Angreifer zwischenzeitlich rund 20 Menschen. Die Verdächtigen sind wieder auf freiem Fuß. Gegen sie wird wegen Landfriedensbruchs ermittelt. https://www.thueringen24.de/weimar/article215560667/Gewalt-Zwischenfall-auf-Zwiebelmarkt-Maennergruppe-bedraengt-junge-Frau.html

  47. Reinhard MArx möge wegen seiner Auslobung von 50.000€ für den Gesetzesbruch zur Verantwortung gezogen werden! Wegen Anstiftung zu Verbrechen.

  48. OT

    Briefwahlunterlagen in der „AfD-Hochburg“ Ingolstadt verschwunden:

    (…)Fakt ist: Egal, wer dafür verantwortlich ist, dem Vertrauen der Wähler ins städtische Wahlamt ist die Misere um die Briefwahlunterlagen alles andere als förderlich. „Die haben überhaupt keinen Überblick mehr, wer Wahlunterlagen hat und wer nicht“, mutmaßt Karin Kopp. Die Ingolstädterin vermutet den Fehler nicht zuletzt im Computersystem der Stadt.(…)

    https://www.donaukurier.de/lokales/ingolstadt/DKmobil-Verschollen;art599,3945654

    https://www.donaukurier.de/lokales/ingolstadt/Ingolstadt-Bundestagswahl-2017-DKmobil-AfD-Hochburg-Ingolstadt;art599,3538929

  49. „Der UNO-Migrationsvertrag will Migration ganz allgemein zur ‚Quelle von Wohlstand in unserer globalen Welt‘ erklären. Das ist Unfug.“ Der UNO-Pakt für Migration „ist ganz eindeutig das falsche Signal zur falschen Zeit“

    Dass die österreichische Bundesregierung den UNO-Migrationspakt wahrscheinlich nicht einfach durchwinken, sondern zumindest Vorbehalte anmelden wird, dürfte zwar zu einem guten Teil auch der Stimmung in breiten Teilen der Öffentlichkeit geschuldet sein, ist aber trotzdem eine richtige Entscheidung.

    https://www.wienerzeitung.at/meinungen/gastkommentare/995341_Ein-falscher-Pakt-zur-falschen-Zeit.html

  50. Bayernwahl:

    Da bin ich ja mal echt gespannt. Irgendwie schien es, als kamen die letzten Umfrageergebnisse wie bestellt. Zwar ist es normal, daß bei Landtagswahlen ungenauere Umfrageergebnisse entstehen, aber daß binnen einer Woche 4-5% Unterschied sind, ist dann doch ungewöhnlich. Zumal die CSU im selben Zeitraum nicht zugelegt hat.

    Denke, die AfD wird bei 12-13, maximal 15% Prozent landen, aber nicht bei den 10, die zuletzt vom System in den Umfragen bestellt wurden.

  51. Freya- 14. Oktober 2018 at 15:13

    – Niederkassel –

    Schlitzen mit zerschlagenem Glas. Die Spezialität der Bestien aus Afro-Orientalien, die in Millionenstärke nach Deutschland eingefallen sind. Dito in Dresden, Albertplatz:

    „Ein unbekannter Ausländer hatte zunächst gegen das Fahrrad eines Pfandflaschensammlers getreten. Als ein Deutscher den Mann darauf ansprach, schlug dieser unvermittelt auf ihn ein“, sagte ein Polizeisprecher. Danach ging es richtig los: Sieben Ausländer lieferten sich eine Schlägerei mit bis zu 30 Deutschen. Dabei kamen unter anderem Messer und abgebrochene Flaschenhälse zum Einsatz. Noch vor Eintreffen der Polizei haute die ausländische Gruppierung vom Albertplatz ab. Bislang sind der Polizei vier verletzte Deutsche bekannt, die unter anderem Stich- und Schnittverletzungen erlitten hatten

    https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/vier-verletzte-massenschlaegerei-am-dresdner-albertplatz-57820136.bild.html

  52. Verbrecher sind in Autos unterwegs (Wer hätte das gedacht? 🙂 )

    Banden des schwerkriminellen Miri-Clans in Bremen werden systematisch ins niedersächsische Umland bis in die Lüneburger Heide hinein geschickt, um dort in der polizeilich unterversorgten Provinz Einbrüche zu begehen. Die Täter paldovern dabei gezielt Häuser von Senioren, insbesondere betagten alleinstehenden Personen aus.

    Die arabischen Verbrecherbanden vermuten Kuffar-Gold in den Häusern und wissen, dass sie auf wenig Gegenwehr stoßen.

    Die Objekte werden schon in den Sommermonaten durch sogenannte Späher ausgekundschaftet, die Einbrüche folgen dann meist jetzt in den dunklen Wintermonaten.

    Die meist arabischen Täter nutzen dabei die A1 um von ihren Stützpunkten in Bremen ins niedersächsische Umland auszuschwärmen und verschwinden nach ihren Schandtaten dann wieder in die Bremer Islam-Slums.

    https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-verbrecher-sind-in-autos-unterwegs-_arid,1775142.html

  53. Babieca 14. Oktober 2018 at 15:07
    Wie süüüüüüüüüüß! Multikrimineller libyscher Kuffnuck Khaled K. (21) ist ein „Locken-Junge“:(…)
    https://www.bild.de/regional/chemnitz/chemnitz-news/statt-mehr-stuetze-gibts-knast-fuer-diesen-seriendieb-57818226.bild.html

    Wieso Knast? Hat Löckchen noch kein Angebot vom Ki-Fi-Kanal als Hauptdarsteller bekommen?

    Oder könnte nicht eine adipöse, kurzhaarige, periklimakterische alte Vettel für ihn bürgen und ihn adoptieren?

  54. Es ist Merkel die Völkermordbeauftragte des Establishments die für diese Ströme hauptverantwortlich ist.
    Merkel hat auch Soros nach Deutschland geholt.
    Es ist nicht so wie Kurz sagt das die NGO’s mal machen und die Politik könne nichts machen.
    Ein großer Teil der europäischen Politiker tut auf einmal so überfordert wenn Kurz ganz einfache Maßnahmen gegen die kriminellen Schlepperorganisationen fordert.

    Großspenden von Marx und Co. sollten mit weiteren Kirchenaustritten quittiert werden.

  55. Jetzt haltet doch für 8 Stunden endlich mal die Klappe mit eurer AfD Basherei. Wenn die Ergebnisse vorliegen dürft ihr wieder. Man kommt sich ja bald vor, als wär man auf Welt, Zeit Locus oder ähnlichen Kommentarseiten.

  56. VivaEspaña 14. Oktober 2018 at 15:17

    OT

    Briefwahlunterlagen in der „AfD-Hochburg“ Ingolstadt verschwunden:

    (…)Fakt ist: Egal, wer dafür verantwortlich ist, dem Vertrauen der Wähler ins städtische Wahlamt ist die Misere um die Briefwahlunterlagen alles andere als förderlich. „Die haben überhaupt keinen Überblick mehr, wer Wahlunterlagen hat und wer nicht“, mutmaßt Karin Kopp. Die Ingolstädterin vermutet den Fehler nicht zuletzt im Computersystem der Stadt.(…)

    https://www.donaukurier.de/lokales/ingolstadt/DKmobil-Verschollen;art599,3945654

    https://www.donaukurier.de/lokales/ingolstadt/Ingolstadt-Bundestagswahl-2017-DKmobil-AfD-Hochburg-Ingolstadt;art599,3538929

    Mit den verschwundenen Briefwahlunterlagen türken die Lumpen der Altparteien dann das amtliche Endergebnis so wie sie es brauchen, besonders wenn nur wenige Prozente z.B. für die Schwarz/GRÜNE Wunschkoalition oder die absolute Mehrheit der CSU fehlen sollten.

    Dann tauchen plötzlich kurz vor Schluss ganz viele Briefwähler auf, die alle CSU oder GRÜNE gewählt haben.

    Das sind alles Lumpen.

  57. Auf der Nase rumtanzen lassen müssen sich auch die Einwohner von Lesbos. Dem Bürgermeister wurde (von einer NGO) mitgeteilt, er habe das meterhohe weisse Kreuz über der Klippe von Mitilene zu entfernen. Es beleidige die Migranten wenn sie in der Bucht darunter badeten.
    Da sich der Bürgermeister und die Einwohner nicht einsichtig zeigten, war das Kreuz nach wenigen Tagen zu Boden gerissen.

  58. @ Freya- 14. Oktober 2018 at 14:29
    ( Erzlinker 14. Oktober 2018 at 14:54 )

    „Männergruppe“ bestehend aus 20 Männern belästigt Frau, bereichert ihren Freund und die ihnen zu Hilfe eilende Security mit Schlägen
    Die Polizei stellt Flüchtlinge aus Syren und dem Irak als Täter fest.
    ——————————–
    Was ich daran garnicht verstehe:

    „Die Verdächtigen sind wieder auf freiem Fuß. Gegen sie wird wegen Landfriedensbruchsermittelt.

    (Nur) wegen Landfriedensbruch?????????

  59. OT

    @ Haremhab 14. Oktober 2018 at 15:21
    Ein bekannter Fall von Wahlbretrug durch Briefwahlunterlagen.
    https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/stendal/briefwahlaffaere-stendal-100.html

    Beim Auszählen geht auch noch was:

    Bei der NRW-Landtagswahl hat es in rund 80 Fällen „Unregelmäßigkeiten“ bei der Auszählung der Stimmen gegeben. Allein in 50 von insgesamt mehr als 15.000 Stimmbezirken gingen diese Fehler zu Lasten der AfD, wie Landeswahlleiter Wolfgang Schellen am Mittwoch im Landtag mitteilte.

    Die Zahl der Zweitstimmen für die AfD müsse daher um 2204 auf insgesamt 626.756 Stimmen nach oben korrigiert werden.

    https://www.nrz.de/politik/unregelmaessigkeiten-bei-der-stimmauszaehlung-in-der-nrw-wahl-id210684617.html

  60. @ Haremhab 14. Oktober 2018 at 15:06
    Bitte keine Briefwahl in Bayern!
    ——————-
    bissl zu spät die Warnung 🙂

  61. Zitat.Die Regierungschefs, die gegen die Flutung Europas stehen, sind die der Visegrad-Staaten. Und sonst keiner!

    Bitte verbreiten Sie keine Halbwahrheiten, der Erste Politiker der diesen Schleppern
    Paroli geboten hat, war Salvini. Wäre der SOZI Renzi noch am Regieren, wären wir schon längst in Italien
    zugenegert worden! Und dann noch Ungarn , ist der einzige Visegardstaat der sein Land mit ein Zaun schützt!

  62. Heisenberg73 14. Oktober 2018 at 15:09

    „Ein Freund sagte mir: ,Geh nach Deutschland, da gibt es mehr Geld.‘“
    ———————
    Da hat der „Lockenkopf“ Khaled ja direkt die Fluchtursache Nr.1 genannt!</i ich importiere deshalb mal kurzerhand 3 Millionen + x weitere Sozialhilfeempfänger aus den primitivsten Gesellschaften des Planeten.

    – Energiehunger
    => ich knipse mal kurz die zuverlässige Energieversorgung aus

    – Landesverteidigung
    => ich reduziere die Bundeswehr auf eine 3-Mann-Truppe, die sich ohne Ausrüstung in allen Shitholes dieser Erde rumtreiben muß, nur nicht im eigenen Land.

    – Eurokrise
    => Deutschland zahlt und zahlt und zahlt. Wenn das Schneeballsystem krachen geht, wird es in Deutschland häßlich.

    – Wirtschafts- und Technikfeindlichkeit
    => die größten Stützen des Landes, die größten Steuerzahler, werden systematisch zerstört und vertrieben. Industrie, Landwirtschaft, Automobil, Chemie, Pharma – alles igitt.

    – eine nicht meßbare, aber wichtige Größe: Zukunftsoptimismus.
    => komplett zerstört. Das Vertrauen in Deutschland als ein rechtssicherer, persönlich sicherer, krisensicherer Staat ist dahin. Die Mittelschicht macht sich auf die Söckchen oder resigniert. Ein Teil kämpft (AfD und so).

    Alles nicht so rosig… aber Aufgeben ist auch keine Option.

  63. @ DER ALTE Rautenschreck 14. Oktober 018 at 15:38

    Briefwahlunterlagen in „AfD-Hochburg“ Ingolstadt verschwunden (siehe VE at 15:17)

  64. U.S. Embassy Officials in Albania Shown Working Directly with Soros Operatives to Channel Grant Money into Left-Wing Operations that Attack Traditional, Pro-American Groups, Governments and Policies in Name of ‘Civil Society’

    Botschafter der US-Botschaft in Albanien arbeiten direkt mit Soros-Mitarbeitern zusammen, um Zuschussmittel für linke Operationen bereitzustellen, die traditionelle, pro-amerikanische Gruppen, westliche Regierungen und Politik im Namen der „Zivilgesellschaft“ angreifen

    https://www.judicialwatch.org/press-room/press-releases/judicial-watch-new-documents-show-state-department-and-usaid-working-with-soros-group-to-channel-money-to-mercenary-army-of-far-left-activists-in-albania/

  65. Private Seenotrettung = Abenteuerurlaub
    sowie Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für europäische
    Nichtsnutze, Linksversiffte m. Langeweile u. Geldgier.

  66. LeutnantX 14. Oktober 2018 at 14:44

    Wunsch für heute 18.00 Uhr
    CSU 31 %
    AFD 16,5 %
    SPD 9,5 %
    FW 9,5 %
    KPD 5,5 %
    FDP 6,5 %
    Grüne 16 %
    —————————————
    Ihr seid mit euren Wünschen sehr bescheiden. WSD schrieb gestern Nacht ähnlich. Ich wünsche mir, dass GRÜN von der Bildfläche verschwindet. Nicht sehr realistisch, aber mein Wunsch.

  67. @ Viper 14. Oktober 2018 at 15:52

    Grüne versenken heißt die Devise, auch wenn sie heute durch Betrug hochgeputscht werden.

  68. „Aquarius 2“, das von „Ärzte ohne Grenzen“ und „SOS Mediterranee“

    „Aquavit 2“, „Ärzte ohne Verstand“ und „SOS Club Mediterranée“

  69. Haremhab: Anis Amri Bundestags-Untersucheungsausschuss: Leider läßt sich die AfD auch in diesem Untersuchungsausschuss auf der Nase rumtanzen von einer VfS Frau aus dem Innenministerium. Immer wenns fürs Innenministerium und den VfS eng wird bei den Fragen an die Zeugen, greift diese VfS Frau ein und verbietet die Aussage zu dieser Frage. Warum wird diese VfS Frau nicht rausgeschmissen ?? Diese VfS Frau gehört in Beugehaft in den Knast zusammen mit den Zeugen die lügen oder nicht aussagen wollen !!

    Das selbe Spiel hat die AfD auch in dieversen Untersuchungsausschüssen in den Ländern zur NSU gespielt. Scheinbar werden die vorher gebrieft um nicht die „falschen“ Fragen zu stellen die der Regierung nicht genehm sind

  70. DER ALTE Rautenschreck 14. Oktober 2018 at 14:25

    @ Haudraufundschlus 14. Oktober 2018 at 14:09
    Der Wind dreht sich in Europa.
    Und heute Abend in Bayern!
    ————————————
    In Bayern wird sich nichts drehen außer dem Dreehofer.
    Die CSU lässt Federn, die AfD bekommt ein paar Stimmchen, aber viel zu wenig. Ich kenne die Bayern. Da braucht mir keiner was erzählen.
    Zwischen 7 und 11 Prozent (13?) und aus die Maus. Der Westen ist kein Osten und das bleibt auch so.
    ————————————————————————
    Das Schlimmste ist ja dass diese unerträglichen Grünen wahrscheinlich 18 % Stimmenanteil für sich verbuchen können. Das ist die Mega-Katastrophe!

  71. VivaEspaña 14. Oktober 2018 at 15:17
    Briefwahlunterlagen in der „AfD-Hochburg“ Ingolstadt verschwunden …
    ————————————-

    Naja, schlimm ist so was, aber in dem Fall ist es mir egal; AfD Wähler machen ja keine Briefwahl, oder? Jedenfalls nicht ausdrücklich NUR AfD Wähler, also denke ich mal, der Durchschnitt in den verlorengegangenen Unterlagen ist für die AfD eher geringer als für die andern. Die haben rund 246.000 Wahlberechtigte; da wird der eine Ausrutscher nicht so schlimm. Oder ist das nur ein Mosaikstein einer geplanten Verwirrtaktik?

  72. @ DER ALTE Rautenschreck 14. Oktober 2018 at 16:37
    siehe
    @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 14. Oktober 2018 at 15:30

  73. DER ALTE Rautenschreck 14. Oktober 2018 at 16:37

    VivaEspaña 14. Oktober 2018 at 15:17
    Briefwahlunterlagen in der „AfD-Hochburg“ Ingolstadt verschwunden …
    ————————————-

    Naja, schlimm ist so was, aber in dem Fall ist es mir egal; AfD Wähler machen ja keine Briefwahl, oder? Jedenfalls nicht ausdrücklich NUR AfD Wähler, also denke ich mal, der Durchschnitt in den verlorengegangenen Unterlagen ist für die AfD eher geringer als für die andern. Die haben rund 246.000 Wahlberechtigte; da wird der eine Ausrutscher nicht so schlimm. Oder ist das nur ein Mosaikstein einer geplanten Verwirrtaktik?
    ————
    Jede Wahlmanipulation ist schädlich und kriminell !!!
    Offensichtlich ist es dort schon wieder zu einem neuen Chaos gekommen. Es passt doch einfach zu gut in die derzeitige Situation. Die Ämter und Verwaltungen, die Justiz, die Altparteien, die Regierung in Bund und Ländern … überall ist Chaos, immer zu Lasten der deutschen Bürger und bei den sogennannten „Wahlpannen“ war bisher ausschließlich die AfD betroffen – das gehört zum System! Kein Wunder, dass die Bürger das Vertrauen in alle möglichen Institutionen verlieren/bereits verloren haben.

    Selbst wenn die AfD weniger betroffen wäre ist das ein Skandal. Aber vermutlich ist das nicht so, denn wer sitzt denn mherheitlich (noch) an den Hebeln …und hat was zu verlieren?

  74. @ VivaEspaña 14. Oktober 2018 at 17:15

    [DER ALTE Rautenschreck 14. Oktober 2018 at 16:37]
    siehe
    [Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 14. Oktober 2018 at 15:30]
    —————–
    Nun, solange es „nur“ bei den 700 Stimmen geht, können die kein Kapital draus schlagen.

  75. Demonizer 14. Oktober 2018 at 17:21

    DER ALTE Rautenschreck 14. Oktober 2018 at 16:37

    VivaEspaña 14. Oktober 2018 at 15:17
    Briefwahlunterlagen in der „AfD-Hochburg“ Ingolstadt verschwunden …
    ————————————-

    Naja, schlimm ist so was, aber in dem Fall ist es mir egal; AfD Wähler machen ja keine Briefwahl, oder? Jedenfalls nicht ausdrücklich NUR AfD Wähler, also denke ich mal, der Durchschnitt in den verlorengegangenen Unterlagen ist für die AfD eher geringer als für die andern. Die haben rund 246.000 Wahlberechtigte; da wird der eine Ausrutscher nicht so schlimm. Oder ist das nur ein Mosaikstein einer geplanten Verwirrtaktik?
    ————
    Jede Wahlmanipulation ist schädlich und kriminell !!!
    ————————————–
    Ich schrieb ja, dass das schlimm ist. (Lesebrille vergessen?)
    Also nicht drei !!! an meine Adresse.
    Ich habe nur gesagt, für heute solls egal sein, wenn es dabei bleibt mit den 700 Stimmen.

    Ich habe keine Gleichgültigkeit für solche Machenschaften signalisiert.

    Also insoweit volle Zustimmung für dein posting!

  76. wenn Kurz wird bei der IBÖ um Entschuldigung wegen der skandalösen Vorgehensweise der Grazer Staatsanwaltschaft bitten glaube ich ihm.

  77. Das deutsche Wahlvolk hat durchschnittlich ein extrem schlechtes Gedächtnis, worauf sich unsere Polit-Mafiosi dauerhaft verlassen können.
    Wir haben kein schlechtes Gedächtnis und haben deswegen 2×4 Wahlzettel
    adäquat ausgefüllt (BY, Landtags &Kreiswahlen). Vielleicht hilft es ein wenig.

  78. DER ALTE Rautenschreck 14. Oktober 2018 at 17:41

    Demonizer 14. Oktober 2018 at 17:21

    DER ALTE Rautenschreck 14. Oktober 2018 at 16:37

    VivaEspaña 14. Oktober 2018 at 15:17
    Briefwahlunterlagen in der „AfD-Hochburg“ Ingolstadt verschwunden …
    ————–
    Also ich brauche keine Lesebrille 😉
    Und es war kein Angriff auf Dich, sorry falls es so rüberkam … ich bin einfach nur noch sauer und entsetzt, was sich hier schon wieder abspielt. Halle, Stendal und andere „Vorfälle machen enfach nur noch misstrauisch.
    Nichts für ungut!

  79. Den Schlepper ohne Grenzen und Co. Gehört der Prozess gemacht genauso wie den Verantwortlichen in der Politik in den Medien und den Geldgebern im Hintergrund.

  80. Den Schlepper ohne Grenzen und Co. Gehört der Prozess gemacht genauso wie den Verantwortlichen in der Politik in den Medien und den Geldgebern im Hintergrund.

  81. Vorab meinen virtuellen Handschlag und Gruß aus Deutschland an den Kanzler Herr Kurz , ich habe kein Verständnis für angeblichen Seenotretter, wie die Aquarius 2 , welche doch offensichtlich
    gemeinsam mit bezahlten kriminellen Schleppern Menschen nach Mitteleuropa zu bringen. Denn nicht umsonst wurde der Aquarius2 mehrmals die Lizenz entzogen, um dann unter anderem Namen und Flagge Ihr angebliche …… !

  82. Man kann dich den Mund fusdelig reden und die Finger wund tippen. Das nutzt alles nichts. Die grünlinken Bastarde haben ganze Arbeit geleistet und die Schlüsselpositionen im Journalismus und der Justiz besetzt. Nur so kann es sein, dass diese kriminellen Seenotpiraten nicht schon längst hinter Gittern sitzen. Das gleiche gilt für die Honecker Vertraute Physikerin. Warum sitzt die nicht schon längst im Bau?
    Es ist bereits 5 nach 12!

  83. Wer finanziert die AWO? Der deutsche Steuerzahler!
    Auch die Aquarius wird übrigens vom deutschen Staat bezahlt.
    Genauer gesagt finanziert sich die Aquarius von AWO International, einer Unterorganisation der deutschen Arbeiterwohlfahrt.
    AWO International wiederum lebt (neben Spenden und Mitgliedsbeiträgen) hauptsächlich von Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Weitere Unterstützungsgelder für die „Seenotrettung“ kommen direkt von der „Aktion Deutschland hilft“, deren Kuratoriumsvorsitzender Bundesaußenminister Heiko Maas ist.
    Die Migrationsprofiteure holen sich quasi ihre Klientel selbst ins Land ohne dafür bezahlen zu müssen.
    https://www.awointernational.de/de/unsere-arbeit/aktuelles/mittelmeer-an-bord-des-rettungsschiffes-aquarius.html
    Es lebe die ASYLINDUSTRIE!! Auch hier werden wieder die Nattern am eigenen Busen gezüchtet.

  84. Das andere Gesicht des Sebastian Kurz…
    Er ist laut Umfragen der beliebteste Politiker des Landes. Auch ist er der Star der Medien. Kein Wunder, dass er bald ÖVP-Chef werden soll. Doch hinter der Fassade kommt ein Sebastian Kurz zum Vorschein, der beste Kontakte zu den Förderern der Masseneinwanderung hat und der österreichische Soldaten in EU-Kriegseinsätze schicken will.
    Text: Klaus Faißner

    Er plädiert für Flüchtlingslager außerhalb Europas, ist für ein nationales Auftrittsverbot für den türkischen Staatschef Recep Erdogan und posiert medienwirksam vor dem Grenzzaun in Mazedonien. Sebastian Kurz ist der politische Medienstar in Österreich und auch in ausländischen Medien ein beliebtes Thema. Er drückt sich gewählt aus, argumentiert ruhig und ist laut Umfragen der beliebteste Politiker Österreichs – auch, weil er langjährige FPÖ-Forderungen übernimmt. Für die ÖVP ist er die einzige Hoffnung, bei den kommenden Wahlen gut abzuschneiden.
    Doch ein Blick hinter die Kulissen offenbart eine zweite Seite von Kurz, die die Hauptstrommedien kaum beleuchten – oder auch an ihm lieben. „Der Islam gehört zu Österreich“, verlautbarte er beispielsweise auch in jüngerer Vergangenheit immer wieder. Die Mehrheit der Österreicher sieht das anders. Immer wieder propagiert Kurz das australische Einwanderungsmodell, in dem illegal Ankommende (also die meisten Asylwerber), entweder sofort zurückgeschickt oder in Lagern festgehalten werden, bis eine Rückreise möglich ist.
    Legale Asylantenmassen
    Doch das ist nur die halbe Wahrheit: Er fordert Flüchtlingskontingente für die EU über sogenannte Resettle-ment-Programme, also Wiederansiedlungsprogramme. Sein Credo: „Wir wollen keine Abschottung Europas.“ Stattdessen müsse man einerseits vor Ort helfen und andererseits „legale Fluchtwege“ schaffen. In Österreich „sind jedenfalls 10.000 bis 15.000 Menschen pro Jahr bewältigbar“, erklärte Kurz beispielsweise in einem Interview mit dem ORF. Nach zehn Jahren wären das bereits Hunderttausende weitere Menschen aus fremden Kulturen – wenn man den Familiennachzug und Nachwuchs der Ankommenden mitrechnet. Statt mit Schiff und Schlepper soll es nun bequem mit Flugzeug und Stewardess nach Österreich gehen – finanziert durch den Steuerzahler. Diese Forderung stehe im Gegensatz zu den Vorstellungen der FPÖ, sondern sei „eher mit der Position der Grünen zu vergleichen“, betonte Kurz im Juni 2016 im Kurier.
    Kurz und Soros: gute Bekannte
    Eine fast gleichlautende Forderung erhob für die gesamte EU mehrmals der Multimilliardär und Heuschreckenspekulant George Soros. Er ist eine zentrale Figur hinter der Masseneinwanderung. Im September 2016 gab er sieben Befehle aus, wie die Asyl- und Einwanderungspolitik der EU auszusehen hat. Er beginnt mit dem Satz, den Kurz ähnlich, nur sanfter, im ORF sagte: „Erstens muss die EU eine beträchtliche Anzahl von Flüchtlingen direkt aus den Frontstaaten aufnehmen, und zwar auf sichere und geordnete Weise.“ Als letzten Punkt fordert Soros „die langfristige Schaffung eines einladenden Umfeldes für Wirtschaftsmigranten“. Jeder soll also nach Österreich kommen dürfen. Auch berichtete der private Fernsehsender Sky News über „Reiseführer“, die 2015 in der Türkei offensichtlich zahlreich an Flüchtlinge verteilt wurden und auf Arabisch alle möglichen Informationen für die Reise nach Mitteleuropa enthielten. Herausgeber war die Organisation Welcome to Europe, die zum Soros-Imperium zählt (alles roger? berichtete). Und mit diesem George Soros verbindet Sebastian Kurz einiges: Er wurde von Soros persönlich in dessen einflussreiche Denkfabrik European Council on Foreign Relations (ECFR) geholt. Kurz ist also kein Gegner, sondern sitzt mittendrin im Kreis jener, die die Masseneinwanderung nicht nur befürworten, sondern auch lenken. Zumindest war das jahrelang der Fall. Denn seit wenigen Monaten ist sein Name von der Internetseite der Soros-Denkfabrik verschwunden. Eine Taktik? Trotz mehrerer Anfragen war Kurz beziehungsweise sein Pressesprecher zu keinem Interview bereit.

    „Zuwanderer höher gebildet“
    Trotz zum Teil eklatanter Probleme mit Ausländern schätzte Kurz diese Bevölkerungsgruppe ganz besonders hoch ein: „Der durchschnittliche Zuwanderer von heute ist gebildeter als der durchschnittliche Österreicher“, erklärte er beispielsweise im Jänner 2015 bei einer Veranstaltung in Gerasdorf. Eine Statistik des Österreichischen Integrationsfonds aus demselben Jahr zeigte das genaue Gegenteil: Während 27 Prozent der Personen mit ausländischen Wurzeln keinen Pflichtschulabschluss hatten, belief sich der Anteil bei den „echten“ Österreichern auf elf Prozent. Die Masseneinwanderung schwemmte Zigtausende weitere Ungebildete – auch sehr viele Analphabeten – nach Österreich, wodurch der Zuwanderer im Durchschnitt noch ungebildeter wurde.
    EU-Fan und gegen Neutralität
    Auch wenn Kurz im März leise die Bürokratie der EU kritisierte: Er ist ein uneingeschränkter Anhänger des Brüsseler Gebildes. Für ihn ist die EU „ein Friedensprojekt, eine Wertegemeinschaft und eine Erfolgsgeschichte“. Derzeit setzt er sich vehement für eine „schnelle EU-Krisenreaktionstruppe“ für EU-Kriegseinsätze in aller Welt ein. Österreich sollte diese neue EU-Eingreiftruppe „finanziell und personell unterstützen“. Dafür gab es Applaus aus Brüssel: Diese Initiative „kommt gut an“ in der EU, meinte Kurz. Nach eigenen Angaben wolle er das in Einklang mit der Neutralität bringen, was aber laut kritischen Verfassungsexperten unmöglich ist. Außer Lippenbekenntnissen ist die Neutralität für Kurz und die ÖVP aber kein Thema mehr. Im 2015 beschlossenen neuen Parteiprogramm kommt sie kein einziges Mal vor. Ein Grund dafür ist, dass die ÖVP mit Kurz „die Weiterentwicklung hin zu einer Verteidigungsunion mit dem langfristigen Ziel einer gemeinsamen europäischen Armee“ als „eine zentrale Zukunftsfrage“ sieht. Die Mehrheit der Österreicher ist hier anderer Meinung: Für sie ist die Neutralität „nach Schweizer Muster“ ein hohes Gut, das wir nie und nimmer aufgeben dürfen.

  85. Sebastian Kurz will EU-Grenzschützer in Afrika einsetzen!
    Grundsätzlich unterstütze er auch die Vorschläge der Europäischen Kommission, die EU-Grenzschutztruppen Frontex auf 10.000 Mann aufzustocken.
    Angepeiltes Ziel-datum 2027!!!
    Es darf gelacht werden, bis dahin haben wir in West-Europa ca. 60 Millionen Neger!

  86. Ich frage es immer wieder und werde damit auch nicht aufhören:
    „Wohin fliesst das Geld,welches von den Schleppern oder Beauftragten,
    entgegengenommen wird.
    Mittlerweile dürfte es ein Betrag zwischen 10 und 20 Milliarden € sein!
    Solch eine Menge,“wäscht“ man nicht so nebenher.
    Folgt doch einfach mal dem Geld,allerdings glaube ich,es würde
    ein Beben durch Europa wandern,welches man nie für Möglich gehalten hätte.
    Es machen sich doch überall die Asylgewinnler die Taschen voll, sogar eine Frau Söder,
    durch ihren Vater.
    Aber es ist wie immer, keiner weiss was und am Ende wills auch keiner gewesen sein.

  87. So wie in Deutschland untergeordnete Behörden, die Justiz, Kirchen etc pp das gesamte Rechtssystem mutwillig sabotieren, so wird auch die EU von den NGOs vorgeführt.
    Selbst wenn im Bund etwas beschlossen würde, auf Landes-/Kommunal-/Justizebene gibt es unzählige Möglichkeiten Abschiebungen zu verhindern.
    Genauso wie die EU hilflos bzw gar akzeptierend dabei zuschaut, wie ihre Außengrenze durch sogenannte Hilfsorganisationen massiv und geplant perforiert wird.
    Weder in Deutschland noch in der EU hat die Exekutive überhaupt noch die Macht irgendetwas auszurichten.

  88. Zu seiner Wahl hatte ich ihm gratuliert und auch ein Dankschreiben erhalten. Ich setzte alle Hoffnungen in ihn, was ich ihm auch mitteilte. Doch nun bin ich schwer enttäuscht, denn er ist nicht anders, als die Linken, Grünen und Roten Verbrecher. Ich bin nicht nur unglaublich enttäuscht, ich bin fassungslos. Wo ist seine Wende? Was ist nur mit der Menschheit geschehen? Alles Idioten und Teufel.

Comments are closed.