Albert Hingerl (SPD), Erster Bürgermeister von Poing, spannt in Hasstiraden über die AfD einen Bogen zur „Nazipropaganda“ und verheddert sich mit dumpfen Anschuldigungen im eigenen meinungsfaschistischen Sumpf. Seine Plattform: Das Amtsblatt der Gemeinde.
Print Friendly, PDF & Email

Von EUGEN PRINZ | Die bayerischen Landtagswahlen stehen unmittelbar bevor. Die Umfragewerte von CSU und SPD sind im freien Fall. Die Sozialdemokraten reagieren darauf mit einem schmutzigen Wahlkampf, bei dem die Regeln des politischen und menschlichen Anstands nicht mehr gelten, besonders was die Auseinandersetzung mit der AfD betrifft. Inzwischen stellt sich sogar die Frage, ob ein Gemeindeoberhaupt gesetzliche Bestimmungen verletzt hat, um die Alternativ für Deutschland, jene Partei, die vom Wählerschwund der Sozialdemokraten am meisten profitiert, in den Dreck zu ziehen.

Die Rede ist von Albert Hingerl (SPD), dem Ersten Bürgermeister von Poing im Landkreis Ebersberg, der das Amtsblatt der Gemeinde als Wahlkampfinstrument mißbraucht hat, indem er darin Hasstiraden gegen die AfD veröffentlichte.

Anlaß seiner Entgleisung war ein Wahlkampfplakat der Alternative für Deutschland, das eine Gruppe von fröhlich lachenden, indigenen deutschen Schülern zeigt (siehe Beitragsbild). Unter der Abbildung stehen die Worte „Deutsche Leitkultur“, darunter „Islamfreie Schulen“.

Hasstirade des Bürgermeisters gegen die AfD im amtlichen Teil des Gemeideblattes

Das brachte den Ersten Bürgermeister anscheinend so in Rage, dass er im Amtsblatt seiner Gemeinde auf das Übelste gegen die AfD polemisierte. Hier der Text in Auszügen:

[…] Solche Parolen beschädigen das Zusammenleben an den Schulen und damit auch das Gemeindeleben. Sie machen deutlich, dass sich diese sogenannte Partei nicht nur am rechten Rand bewegt, sondern mehr und mehr an die Nazi-Propaganda anknüpft und versucht, die Demokratie und den gesellschaftlichen Pluralismus zu vergiften. Es gilt, das Abrutschen eines Teils der bundesrepublikanischen Bevölkerung in den braunen Sumpf und damit die Spaltung der Gesellschaft mit allen demokratisch legitimierten Mittel zu verhindern. Insbesondere dürfen unsere Kinder und damit Schülerinnen und Schüler diesen Hetzern nicht als Zielgruppe überlassen werden. Akzeptanz fördert Integration, Ausgrenzung fördert Radikalismus.
Den dumpfen Parolen dieser fremdenfeindlichen Hetze gilt es deshalb die Willkommenskultur und ein friedliches, vielfältiges Miteinander entgegen zu setzen. [Hervorhebungen durch PI-NEWS]

Verstoß gegen die parteipolitische Neutralitätspflicht

Ein Bürgermeister, der kraft seines Amtes auf diese Weise Wahlkampf gegen einen Konkurrenten (und damit für seine eigene Partei) betreibt, muss sich den Vorwurf gefallen lassen, in gröblichster Weise seine Amtsstellung zu mißbrauchen und damit gegen seine in der Verfassung festgeschriebenen parteipolitischen Neutralitätspflicht zu verstoßen. Das ergibt sich aus der Aufgabenzuweisung in Art. 83 BayVerf sowie dem Sachlichkeitsgebot in Art. 56 BayGO:

(1) Die gemeindliche Verwaltungstätigkeit muß mit der Verfassung und den Gesetzen im Einklang stehen. Sie darf nur von sachlichen Gesichtspunkten geleitet sein.

Auch das Bundesverfassungsgericht bestätigt in seiner Rechtsprechung das Neutralitäts- und Mäßigungsgebot der Exekutive im parteipolitischen Wettbewerb.

AfD: Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den Ersten Bürgermeister

Der Justitiar des Landesvorstandes der AfD, Wolfram Schubert, hat angesicht dieser Rechtslage eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den Ersten Bürgermeister Albert Hingerl eingereicht (zum Vergrößern bitte anklicken):

Prompt wurde das umstrittene Amtsblatt aus dem Netz genommen. Das genügt natürlich nicht, deshalb forderte Wolfram Schubert, der auch Mitglied des bayerischen Landesvorstandes der AfD ist, im nächsten Amtsblatt und zwar noch vor der Landtagswahl, folgende Gegendarstellung der AfD zu veröffentlichen:

Ohne Gegendarstellung kommender Wahlgang nicht regulär?

Der Wahlkreis 114: Sollte die AfD das dortige Wahlerergebnis wegen des Verhaltens des Ersten Bürgermeisters von Poing erfolgreich anfechten, muss der Urnengang wiederholt werden.

Was dieser Angelegenheit besondere Bedeutung verleiht, ist die Tatsache, dass durch das umstrittene Vorgehen des Ersten Bürgermeisters Albert Hingerl unter Umständen die Chancengleichheit im Wahlkampf verletzt wurde. Das bietet der AfD die Möglichkeit, die Wahl anzufechten und durchzusetzen, dass der Urnengang im Stimmkreis 114 (siehe
Grafik) wiederholt werden muss. Das ganze wäre natürlich mit einem hohen Aufwand und bundesweiten Schlagzeilen verbunden.

Das Landratsamt Ebersberg will dieses Risiko jedoch eingehen, wie PI-NEWS bei der Pressestelle der Behörde in Erfahrung bringen konnte. Folgende Stellungnahme wurde der Redaktion übermittelt:

„Die Dienstaufsichtsbeschwerde ging am Donnerstag, 4. Oktober 2018 im Landratsamt ein. Der Landrat hat sie umgehend an die zuständige Kommunalaufsicht im staatlichen Landratsamt zur juristischen Prüfung und Bearbeitung weitergeleitet. Inzwischen haben sowohl die für das Kommunalrecht zuständigen Juristen im Landratsamt als auch die dem Amt vorgesetzten Behörden in München das weitere Vorgehen rechtlich geprüft. Das Ergebnis: Das Landratsamt wird akut kommunalaufsichtlich nicht einschreiten. Dem Bürgermeister wurde nahegelegt, die Erklärung von der Homepage der Gemeinde zu löschen. Das ist bereits umgesetzt. Die Dienstaufsichtsbeschwerde wird im üblichen Verfahren bearbeitet.“

Die Gegendarstellung wird also nicht veröffentlicht. Falls der Urnengang in diesem Stimmkreis deshalb wiederholt werden muss, trägt neben Albert Hingerl damit auch der zuständige Landrat, Robert Niedergesäß (CSU) die Verantwortung.

Wenn Sie dem Ersten Bürgermeister von Poing Ihre Meinung zu seinen zweifelhaften Wahlkampfmethoden mitteilen wollen, finden Sie hier die Kontaktdaten. Wir bitten jedoch darum, nicht dem Beispiel der SPD zu folgen und das in einer Weise zu tun, wie es zivilisierten Menschen entspricht.

Wer im Glashaus sitzt

Die Sozialdemokraten reden von Hass und Hetze, dabei sind sie es, die das gesellschaftliche Klima mit ihren Tiraden gegen die AfD und damit auch gegen ihre ehemaligen Wähler vergiften. Passend zum Thema das neue Video der Straubinger AfD-Bundestagsabgeordneten Corinna Miazga. Sie dokumentiert, wie der „rote Hass“ der SPD Wählerstimmen kostet:

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

110 KOMMENTARE

  1. Die AfD schaut dass die gebueckten Menschen wieder aufrecht gehen koennen und sollen.
    Das passt den Buergermeistern des Genozids natuerlich gar nicht.

  2. 1.) Islamfreie Schule ?

    2.) Na klar !

    3.) Moslems distanzieren sich von:

    4.) Mohammeds perversen Versen

    5.) und tragen auch nicht mehr die

    6.) Uniform des Islamofaschismus (= Kopflappen)

    7.) in der Schule und sonst.

    8.) Islamunterricht fällt dann aus.

    9.) Türken brauchen selbstverständlich NICHT ihre türkischen Wurzeln (Atatürk) verleugnen, aber

    10.) sie bekennen sich zu unserem Deutschland

  3. Hat mit den Landtagswahlen zu tun. Bayern und Hessen sind landestechnisch die letzten beiden AfD-freien Zonen. Diesen Nimbus wollen sie verteidigen, koste es, was es wolle.

  4. Es ist wie bei der senile Papst !

    Papst vergleicht Abtreibung mit Auftragsmord !

    Und was ist bei vom Araber vergewaltigten Frauen ?

    Sollen die etwa sich auch noch darüber freuen ?

  5. Der Albert hat den typischen verwirrten Sozenblick!
    Er sichert den Fortbestand der geschlossenen Psychiatrien!

  6. in poing wundert mich nichts. waren mal ein wochenende in der gegend. ich hab nur vernagelte gestalten gesehen.

  7. „Umstritten“ ist der richtige Begriff. Man bilde sich nicht ein, dass diese clowneske Scharade eines Primitiv-, pardon, Provinz-Bürgermeisters irgendwelche Folgen zeitigt. A bissal herbeigekrampft, diese Empörung, oder ? Von wegen „Wahl anfechten“. Das ist kleinkariert, wie man es sonst halt nur von den verräterischen Spezialdemokraten kennt. Entspannt bleiben, nach vorne schauen, den Diskurs der Blockparteien verweigern, eigene Diskurse entfachen, den Spieß umdrehen, aufi geht’s mit der Dampfwalze der Patrioten !

  8. 11.) Und alle Moscheen werden geschlossen, weil Moslems erkennen, daß

    12.) Allah ein böswilliges Phantasiewesen ist, das Eroberung und Mord befiehlt.

    13.) Der ganze Islam also ein: IRRTUM.

  9. Diese Aktionen halte ich für eher kontraproduktiv
    Auch beim
    DERZEIT GRASSIERENDEN ANTIFASCHISMUS
    ist es nur ein Schritt
    VOM ERHABENEN ZUM LÄCHERLICHEN.
    Das wirkt inzwischen so PLUMP, DUMM -DREIST, und VORDERGRÜNDIG,
    daß es auch der politische Laie als
    BELEIDIGUNG SEINES INTELLEKTS
    wahrnimmt.
    SIE MACHEN SICH REGELRECHT ZUM AFFEN.

  10. Thema Bayern LT- Wahl, in Bayern Flächendeckend Wahlbeobachter organisieren ! Wahlbeobachter werden, alles weitere dazu hier der Leitfaden und die Aufgaben eines Wahlbeobachters … klick !

  11. Trotz ihrer unverantwortlichen Deutschlandpolitik erwarten die Grünen ein Megaergebnis in Bayern. Als erstes wollen Sie die Grenzkontrollen komplett abschaffen.

    Wie blöd kann ein Wähler sein?

  12. Liebe AfD,

    meiner Meinung nach wäre es günstiger, eine
    Dienstaufsichtsbeschwerde persönlich zu übergeben und
    nicht per Fax. Oder als Einschreiben mit Rückschein.

    Ein Nazi-Vergleich schreckt mich inzwischen nicht mehr, im Gegenteil,
    siehe mein Pseudonym. Das sollten sich noch mehr freie Bürger
    angewöhnen.

    Aber naja, es ist Wahlkampf. Und für unsere gute Sache
    brauchen wir jede Stimme.

  13. Sehr gut, daß sich die AfD wehrt. Nicht so gut: Die Gegendarstellung entspricht nicht (und leider zählt nur das) den formalen presserechtlichen Kriterien. Die nicht jeder Anwalt kennt. Die sind ganz rigoros und ganz schlicht und müssen Punkt für Punkt der falschen Behauptungen diesem Schema entsprechen:

    „Falsch ist: Bürgermeister xy behauptet die Afd mache xyz
    Richtig ist: Die AfD macht abc
    Falsch ist….
    Richtig ist…
    usw.“

    Versehen mit einer Frist zur Gegendarstellung, in der Regel „die nächste erreichbare Ausgabe der Publikation“.

    Was gemeinhin unter „Gegendarstellung“ („jetzt beschreibe ich in einem Fließtext meine Sicht der Dinge“) verstanden wird, ist rechtlich keine Gegendarstellung und umfaßt keinerlei Recht zum Abdruck. Formfehler führen direkt in den Papierkorb. Aber wer weiß … vielleicht klappt es ja.

  14. [b]Mehr als die Hälfte der Deutschen würde gern auswandern[/b]
    55 Prozent der Befragten einer repräsentativen Umfrage würden gerne im Ausland leben – ein Teil von ihnen sogar für immer.
    (…)
    Und jetzt kommt’s:
    Und bei vielen hat sich die Meinung zum Thema Auswandern zuletzt verändert: 29 Prozent gaben an, vor zwei Jahren noch weniger dazu bereit gewesen zu sein. Diejenigen gaben als Gründe vor allem an, gern in einem Land mit [b] einer stabileren politischen Lage [/b] leben zu wollen.

    https://www.welt.de/vermischtes/article181832452/Umfrage-Mehr-als-die-Haelfte-der-Deutschen-wuerde-gern-auswandern.html

  15. martinfry 10. Oktober 2018 at 16:11
    Diese Aktionen halte ich für eher kontraproduktiv

    Wieso? Was ist lächerlich daran, dass die AFD sich wehren tut?

  16. Der Schreibtischmörder-Lügen-Tagesspiegel schießt aus allen Rohren.
    Die Hochverräter und Kollaborateure haben Angst vor schwindender Beute, und knallhartem „Zur Verantwortung gezogen werden“!
    …und selbst die Tagesspiegel Leser entlarven
    dieses boshafte Lügengehetze der Verbrecherbande.

    „ANALYSE DES HISTORIKERS WOLFGANG BENZ WIE GAULAND SICH AN HITLERS REDE ANSCHMIEGT
    Der eine denkt wie der andere: Gaulands Text über Populismus liest sich, als habe er sich den Text der Hitler-Rede auf den Schreibtisch gelegt. Von Wolfgang Benz“

    „POPULISMUS-BEITRAG IN DER „FAZ“ GAULANDS PLÄDOYER IST IM KERN ANTIDEMOKRATISCH
    Ein „Bonsai-Hitler“ ist der AfD-Chef nicht. Trotzdem ist seine Elitenkritik gefährlich: Sie führt gerade zu einer autoritären Gesellschaft. Ein Kommentar. Von Sigmar Gabriel“

    POPULISMUS-BEITRAG IN DER „FAZ“ TWITTER-USER ENTDECKT PARALLELEN ZWISCHEN GAULAND-TEXT UND HITLER-REDE
    Hitler 1933 vor Arbeitern in Siemensstadt und Gauland über Populismus in der „FAZ“: Wir dokumentieren beide Textauszüge im Vergleich.“

    Für die Feind-Analyse:

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/demonstration-in-mitte-unteilbar-organisatoren-erwarten-bis-zu-40-000-teilnehmer/23169046.html

    Am Sonnabend will ein Bündnis gegen Rassismus, Ausgrenzung und den Rechtsruck in der Gesellschaft auf die Straße gehen. Auch Prominente haben sich angekündigt.
    Unterzeichnet wurde der Aufruf von über 450 Organisationen und Einzelpersonen, darunter dem Schauspieler Benno Fürmann, dem Satiriker Jan Böhmermann, der Schriftstellerin Eva Menasse, der Sozialwissenschaftlerin Naika Foroutan, ProAsyl, dem Paritätischen Wohlfahrtsverband, Amnesty International oder Bands wie „Die Ärzte“ oder „Die Sterne“. Mittlerweile haben mehrere tausend weitere Personen auf der Website der Veranstaltung ihren Namen unter die Forderungen gesetzt….“
    Das ist echt ekelhaft

  17. Die deutsche Polizei hat im Zusammenhang mit dem Mord an der bulgarischen TV-Moderatorin Wiktorija Marinowa einen 20-jährigen Bulgaren in Stade festgenommen. Das bestätigte am Mittwoch das Landeskriminalamt (LKA) Niedersachsen. LKA-Zielfahnder hätten den Mann am Dienstagabend aufgespürt. Kurze Zeit später sei er von Spezialkräften der Polizei in Stade festgenommen worden.

    https://www.tag24.de/nachrichten/wiktorija-marinowa-mord-festnahme-deutschland-bulgarien-tatverdaechtiger-vergewaltigung-814270

  18. Lux patriae
    “ Entspannt bleiben, nach vorne schauen, den Diskurs der Blockparteien verweigern, eigene Diskurse entfachen, den Spieß umdrehen, aufi geht’s mit der Dampfwalze der Patrioten !“

    _____
    Genau so.
    Nur die „Entspanntheit“ will sich nicht einstellen,
    angesichts der Tatsache, daß auch weiterhin täglich
    DEUTSCHE MÄDCHEN UND FRAUEN
    VERGEWALTIGT WERDEN.

    DI LORENZO PRANTL FIETZ POSCHARDT

  19. Zum Genossen Albert Hingerl und dieser Anti-AfD Hetze im Amtsblatt

    Damit das auch mal allgemein bekannt wird, hier der direkte Link zur Zentralen Erfassungsstelle zur Dokumentation von Straftaten u. Diskriminierung gegen die AfD … klick ! … zweiter Link … … klick !

  20. Kirche unterstützt Schlepper. Woher kommt das Geld?
    Die Lifeline wurde stillgelegt. Irgenein Sender sagte, Kardinal Marx spendet für ein neues Schiff.

    Die AfD-Bundestagsfraktion hat die Unterstützung für die Seenotrettungsmission des deutschen Schiffs „Lifeline“ im Mittelmeer durch den Münchner Kardinal Reinhard Marx scharf kritisiert. „Es ist ein Unding, dass Kardinal Marx das private Rettungsschiff ‚Lifeline‘ mit Mitteln aus der Kirchensteuer unterstützt. Denn die Arbeit von ‚Lifeline‘ ist nur scheinbar christlich“, sagte der kirchenpolitische Sprecher der Fraktion, Volker Münz, am Mittwoch in Berlin.

    50.000 Euro für Seenotrettungsmission der „Lifeline“

    Am Dienstag war bekanntgeworden, dass Marx dem Schiff für seine Rettungstätigkeit im Mittelmeer 50.000 Euro zur Verfügung gestellt hat. Eine Sprecherin des Erzbistums München und Freising hatte auf Anfrage einen entsprechenden Tweet des aus Bayern stammenden „Lifeline“-Kapitäns Claus-Peter Reisch bestätigt. Das Geld stammt der Sprecherin zufolge aus Mitteln, die Marx, der auch Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz ist, zur Verfügung stehen.(…)
    https://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/afd-spende-von-kardinal-marx-ist-ein-unding

    Aber unter vatikanischer Flagge fahren dürfen sie aber nicht, wollten sie gerne:
    (Foto Marx 😯 )
    https://www.br.de/nachrichten/bayern/kardinal-marx-spendet-50-000-euro-fuer-private-seenotrettung,R5yKhZJ

  21. Falkenstein 10. Oktober 2018 at 16:21
    martinfry 10. Oktober 2018 at 16:11
    Diese Aktionen halte ich für eher kontraproduktiv

    Wieso? Was ist lächerlich daran, dass die AFD sich wehren tut?
    ___________
    Mißverständnis. Ich meinte die Aktionen der
    „AfD – Entlarver“ sind kontraproduktiv.

  22. Freya- 10. Oktober 2018 at 16:27
    Ludwigsburg – Bei Gartenarbeiten entlang einer Bahnlinie wurde eine stark verweste Leiche gefunden

    Die Arbeiter fanden das Skelett an der Vaihinger Straße. Die Tote ist mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Frau. Sie wurde im Zwischenraum eines Parkhauses und einer Sichtschutzwand gefunden wurde.“

    ___________
    Man möchte gar nicht darüber nachdenken,
    wie viele
    KOLLATERALSCHÄDEN DER HUMANITÄT
    in diesem Land sonst noch unentdeckt
    verwesen.

    DI LORENZO PRANTL FIETZ POSCHARDT

  23. VivaEspaña 10. Oktober 2018 at 16:27
    Kirche unterstützt Schlepper. Woher kommt das Geld?
    „Die Lifeline wurde stillgelegt. Irgenein Sender sagte, Kardinal Marx spendet für ein neues Schiff.“

    _________
    CHRISTENPFLICHT :
    KEINEN CENT MEHR AN DIESE DRECKSFERKEL.

  24. wen man sich in Bayern die Wahlergebnisse anschaut von 2013 und die letzten Umfragen,gibt es zumindest keinen Linksruck.
    Die CSU holte 2013–47,7 %–die SPD 20,6 %–die Freien Wähler 9 %—die Grünen 8,6 %

    Nun die letzten Prognosen 2018: CSU-33%–Grüne 18%–Freie Wähler 11 %–AFD 14 %–FDP 5,6 %–
    Linke 4,5 %

    Wenn man sich die Verhältnisse 2018 im Landtag ansieht,kamen SPD und Grüne auf 29,2 %
    die CSU und FW auf 56,7 %
    Nach den Prognosen 2018 kämen SPD und Grüne auf 29% und die CSU und FW auf 45 %
    plus AFD auf 59%..
    Die FDP und die Linke lasse ich mal weg,das sich das ganze fast ausgleicht,würde man die FDP auch zu den Konservativen zählen

    Fazit:insgesamt legen die Parteien nach Prognosen sogar zu,die nicht dem linken Lager zuzurechnen sind..

    Die Grünen bekommen wohl die Stimmen,die die SPD verliert..–Und die AFD bekommt die Stimmen überwiegend von der CSU und den Rest übergreifend von den anderen Parteien.

  25. Ein SPD-Mann! Was hat der eigentlich auf der rechten Schulter? Ist das schon das Geländer zur Kellertreppe für die er bald einen Freiflug hat?

  26. An Drohnenpilot:

    Die Griechen wollen 400 Milliarden.

    Gebt ihnen 500 Milliarden!

    Und zwar
    aus dem TARGET2-Saldo (1 Billion), denn das
    sind Gelder, die Deutschland sowieso nie wieder sieht.

  27. Bitte, liebe Bayern, passt auf, kontrolliert ,was bei Eurer Wahl passiert! Es könnte massiv getürkt werden. Seid vor Ort als Wahlhelfer!!!

  28. @VivaEspaña
    @Freya

    Im letzten Post von mir der Link zum Fall in Köthen. Das wär was für einen Artikel bei PI.

  29. martinfry 10. Oktober 2018 at 16:29
    Falkenstein 10. Oktober 2018 at 16:21
    martinfry 10. Oktober 2018 at 16:11
    Diese Aktionen halte ich für eher kontraproduktiv

    Wieso? Was ist lächerlich daran, dass die AFD sich wehren tut?
    ___________
    Mißverständnis. Ich meinte die Aktionen der
    „AfD – Entlarver“ sind kontraproduktiv.

    ———–

    Ja, da stimme ich zu!

  30. Ich bin ja grundsätzlich gegen Gewalt. Aber warum nur denke ich mitunter an nassen Lappen, mit Schwung gegen eine dumme Visage geschwungen, wenn ich so Altparteilerfratzen sehe?

    OT:
    Gute Nachricht für alle ehrlichen Steuerzahler*Innen: Die Bundeszollbehörden sollen auf Initiative eines breiten Bündnisses aus demokratischen Partein, Kirchen und Zivilgesellschaft die Schaffung von 25.000 Stellen für eine neueinzurichtende Sonderkommission für den Bereich Pfandflaschenkriminalität andenken.
    Es gehe nicht an, daß ein immer größerer Kreis verrenteter Flaschensammler, vielfach aus der Tätergeneration, am Fiskus vorbei immense Summen Pfandgewinne erzielt. „Da werden teilweise Gewinne von mehr als zwei Euro am Tag erzielt – unversteuert“, so eine Sprecher*In. Für Biodeutsche dürfe es da keine Sonderregelungen geben, so die einhellige Einschätzung.
    Laut Hochrechnungen entgehen dem Bund durch diese massive Steuerhinterziehung Einnahmen im Millionenbereich, welche später für Integrationsangebote fehlten, klagt das Bündnis.
    Die neuzuschaffenden Stellen sollen insbesondere Mitbürger*Innen mit Migrationshintergrund ansprechen. Der Beamtenstatus als Pfandflaschendetektiv sei wegen des allgemeinverständlichen Einwegpfandsymbols auch für Mensch*Innen ohne Sprachkenntnisse interessant und trage so zu Integration und Teilhabe bei, hoffen die Aktivist*Innen.

  31. Eine tolle Frau, die nicht nur ihre Intelligenz sondern alles einsetzt was ihr -zweifellos- gegeben wurde. Genau diese Keule brauchen die nicht leistungswilligen Versorgungsempfänger der schon länger im Bundestag sitzenden (in Abwandlung eine eine ähnlich getaktete weibliche A-Bombe der AfD).
    Solche Videos, bei solch einem Wetter, machen das Leben schön. Ich mache jetzt eine Flasche Sekt auf und lehne mich mal zurück! 🙂

  32. OT

    Südlänisches Erscheinungsbild mit Bart (wundert das jemanden?)

    Brutaler Überfall in Essen: Räuber prügeln Essener (22) bewusstlos und klauen seine Wertsachen

    Ein Essener (22) war in der Straße „Am Zehnthof“ unterwegs, als ihm zwei Männer auffielen. Einer der beiden lief an ihm vorbei, nahm ihn völlig unvermittelt von hinten in den Würgegriff und drückte ihn zu Boden. Sein Komplize stand an einem Hauseingang Schmiere.

    Der Haupttäter bedrohte den Essener (22) mit einem Messer und forderte seine Wertsachen. Dann schlug er den Kopf des 22-Jährigen auf den Boden, sodass dieser das Bewusstsein verlor.
    (…)
    Der Haupttäter wird wie folgt beschrieben:

    Der Haupttäter
    ca. 1,75 Meter groß, stabile Statur
    südländisches Erscheinungsbild und Bart
    bekleidet mit einem dunklen Kapuzenpullover der Marke Adidas und einer dunklen Hose

    https://www.derwesten.de/staedte/essen/ueberfall-essen-kray-raeuber-id215530841.html

    Hier erlitt der Überfallene zwar keinen Herzinfarkt, aber ggf. mit einem Hirnschaden weiter leben zu müssen……, kann auch nur in Mehrkills Sinne sein. :-(((

    (Hervorhebungen von mir)

  33. 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

    .
    „GÖTZ KUBITSCHEK
    Leitmedien am Nasenring über die Buchmesse geführt

    Große Aufregung in den Leitmedien, großes Flügelschlagen: Kubitschek verkauft seinen Antaios Verlag! Aber was, wenn das alles nur ein großer Witz gewesen ist? Eine Eulenspiegelei des schwarzen Dada-Ritters aus Schnellroda?

    Ehrlich, wer hier nicht laut lachen muss, der geht zum Lachen in den Keller. Dieser Götz Kubitschek aus Schnellroda mag ja sein, was er will, auf jeden Fall ist er eines ganz sicher: Einer, dem es erneut gelungen zu sein scheint – wie schon in Leipzig, so auch in Frankfurt – auf der Buchmesse eine der am lautesten nachhallenden Nachrichten zu setzen. Eine konspirative Energie und überschäumende Kreativität des gerne Vordenker der neuen Rechten genannten Verlegers werden ihm nach Buchmesse jedenfalls schwer streitig zu machen sein…..“

  34. Haremhab 10. Oktober 2018 at 16:48

    @VivaEspaña
    @Freya

    Im letzten Post* von mir der Link zum Fall in Köthen. Das wär was für einen Artikel bei PI.
    * https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/dessau/anhalt/todesfall-koethen-ermittlungen-vor-abschluss-100.html

    Das wäre ja voll nazi, wenn PI über jeden natürlichen Todesfall mit Ursache Herzversagen berichten würde, nur weil zufällig zwei Affghanen in der Nähe waren, die mit dem Verstorbenen nur spielen wollten. Und außerdem wäre er doch sowieso irgendwann gestorben. :-(((((

    https://www.mz-web.de/koethen/markus-b–stirbt-nach-auseinandersetzung-wie-verwirrung-um-todesursache-entstand-31264390

  35. Ich kritisiere an diesem Plakat auch etwas und zwar: Deutsche Leitkultur.
    Das hat im Landtagswahlkampf nichts verloren.
    Die AfD Bayern sollte bitteschön ihre Bayernbezüge stärker betonen und den Deutschlandschmäh der Bundespartei überlassen.
    Muss man die AfD daran erinnern, dass Föderalismus die Organisationsform dieses Landes ist ?

    Zum Poinger Bürgermeister: Wenn die Sozis ab Sonntag einstellig sein werden, wird sich auch in der Kommunalpolitik bald viel ändern.

  36. Das lustige ist doch, dass diese Linksfaschisten mit ihre Ausfällen ihre Kernwählerschaft vergrämen. Die wählen dann zwar nicht AfD (zu rääächts) aber die bleiben dann zu Hause, weil sie den Wind der Nazi-Linksfaschisten aus der SPD spüren und damit nichts zu tzn haben wollen.

    Weiter so SPD! Das Ziel lautet 5% – X!!

  37. Sehr gute Gegendarstellung seitens der AfD!

    Besonders der Hinweis auf das 3. Reich und die Verbrüderung mit dem Islam („Islamkritik ist das Gegenteil von Nazi“) kann treffender nicht sein! Das hat noch kein einziger Linksfaschist heutzutage verstanden.

    In der Schule würde die Lehrerin zum Bürgermeister sagen: Thema verfehlt, setzen, 6!

  38. @ afd-sympathisant 10. Oktober 2018 at 17:14

    Klingt komisch, ist aber so.

    Maddin Chulz hatte doch 100%

  39. JochenKeller 10. Oktober 2018 at 17:24

    hier auch:
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/bayern-flugzeugbauer-mtu-warnt-belegschaft-vor-populistischen-kraeften-a-1232570.html

    voll fies

    ———-

    Das System wehrt sich eben mit allen Kräften. Die schrecken vor nichts zurück. Würde gerne wissen, was man MTU dafür versprochen hat. Ansonsten soll MTU mal diese Zuwanderer reihenweise einstellen. Die können anschließend zu machen, weil nur noch Schrott produziert wird.

  40. Schade , daß sich die schöne Corinna , ein Augenschmaus , mit so häßlichen Knilchen befassen muß !

    Daß die Sozen abschmieren , das haben die sich redlich verdient . Daß aber die Grünen bei 18 % liegen sollen , unfaßbar !

    Leider haben wohl viel zu wenige das Trauerspiel “ Anhörung ( besser : Vernehmung ! ) der Petenten V. Lengsfeld / H.M. Broder “ gesehen .

    Was die grüne Dr. M. Rottmann , assistiert von der einfältig grinsenden Müller- Doppelname , da geboten hat , war schlicht grottig ; ein eindeutiges Plädoyer dafür , solche politischen Abnormitäten wie die Pest zu meiden …

    Gott und die Bavaria schütze die wackren Bayern davor , Pest und / oder Cholera zu wählen !

  41. OT
    Weiß jemand mehr über den Verkauf von Antaios? Bei Tichy wird spekuliert, dass das nur ein PR-Coup ist. Glaube ich allerdings nicht?

  42. Das Töten, rauben und erschlagen geht weiter .
    .
    Merkels Asylanten/Ausländer bei ihrer täglichen Beschäftigung!
    .
    DEIN Kind kann das Nächste sein.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Brutaler Überfall in Essen:
    .
    Räuber prügeln Essener (22) bewusstlos
    .
    und klauen seine Wertsachen

    .
    Essen. Brutaler Raubüberfall in Essen-Kray!
    .
    Ein Essener (22) war in der Straße „Am Zehnthof“ unterwegs, als ihm zwei Männer auffielen. Einer der beiden lief an ihm vorbei, nahm ihn völlig unvermittelt von hinten in den Würgegriff und drückte ihn zu Boden. Sein Komplize stand an einem Hauseingang Schmiere.
    .
    Der Haupttäter bedrohte den Essener (22) mit einem Messer und forderte seine Wertsachen. Dann schlug er den Kopf des 22-Jährigen auf den Boden, sodass dieser das Bewusstsein verlor.
    .
    >b>Der Haupttäter wird wie folgt beschrieben:

    Der Haupttäter
    ca. 1,75 Meter groß, stabile Statur
    südländisches Erscheinungsbild und Bart
    bekleidet mit einem dunklen Kapuzenpullover der Marke Adidas und einer dunklen Hose
    .
    https://www.derwesten.de/staedte/essen/ueberfall-essen-kray-raeuber-id215530841.html
    .
    Die innere Sicherheit wurde in den dt. Städten aufgegeben.

  43. NieWieder 10. Oktober 2018 at 17:40

    Marie-Belen 10. Oktober 2018 at 17:03

    .
    „GÖTZ KUBITSCHEK
    Leitmedien am Nasenring über die Buchmesse geführt
    Große Aufregung in den Leitmedien, großes Flügelschlagen: Kubitschek verkauft seinen Antaios Verlag! Aber was, wenn das alles nur ein großer Witz gewesen ist? Eine Eulenspiegelei des schwarzen Dada-Ritters aus Schnellroda?
    Ehrlich, wer hier nicht laut lachen muss, der geht zum Lachen in den Keller. Dieser Götz Kubitschek aus Schnellroda mag ja sein, was er will, auf jeden Fall ist er eines ganz sicher: Einer, dem es erneut gelungen zu sein scheint – wie schon in Leipzig, so auch in Frankfurt – auf der Buchmesse eine der am lautesten nachhallenden Nachrichten zu setzen. Eine konspirative Energie und überschäumende Kreativität des gerne Vordenker der neuen Rechten genannten Verlegers werden ihm nach Buchmesse jedenfalls schwer streitig zu machen sein…..“

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/leitmedien-am-nasenring-ueber-die-buchmesse-gefuehrt/

  44. Man muss immer auch eines bedenken, es sind die
    Bürger, die solche politischen Schweine wählen !
    Sie sollten mit samt Ihren Moslems und Ihren
    Bürgermeister in die Hölle fahren !

  45. @Metaspawn 10. Oktober 2018 at 17:33
    Immerhin halten sich die meisten Firmen noch zurück.
    Ähnlich wie sich bis vor kurzem auch Helene Fischer zurück hielt.
    Es könnte aber – ähnlich wie bei Helene Fischer – so sein, dass der Druck auf die Firmen „Stellung“ zu beziehen so groß wird, dass sie die demnächst auch die „richtige Haltung“ zum besten geben müssen.

  46. Metaspawn 10. Oktober 2018 at 17:22
    JochenKeller 10. Oktober 2018 at 17:24

    *http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/bayern-flugzeugbauer-mtu-warnt-belegschaft-vor-populistischen-kraeften-a-1232570.html

    Ich weiß gar nicht, was ihr habt. Bekanntlich ist MTU dringend auf afrikanische Fachkräfte angewiesen. Hier erproben sie gerade einen zivilen Helikopter:

    https://www.youtube.com/watch?v=M31HbhK9Ti0

    Und hier einen militärischen:

    https://www.youtube.com/watch?v=9z8Uk97vzAw

    :)))))))))))

  47. Die AfD muss auf jeden Fall auf die Gegendarstellung bestehen. Schon klar, dass den roten und schwarzen Volksverrätern nicht passt. Jeder Beschuldigte darf auf eine Rechtfertigung bestehen.

  48. Es heisst ja ein „Sterbender“ darf alles essen
    und
    eine sterbende Partei,alles behaupten, was und wie es ihr gefällt.
    Es war klar, daß vor den Wahlen noch aus allen Diffamierungsrohren
    gefeuert wird,aber es wird nicht mehr nutzen..

    „Den dumpfen Parolen dieser fremdenfeindlichen Hetze gilt es deshalb die Willkommenskultur und ein friedliches, vielfältiges Miteinander entgegen zu setzen.“

    Diese hohle Plattitüde amüsiert mich immer am meisten,wir müssen,und wir tun, und sehen auch,
    jeden Tag aufs Neue, wie unserem Volk und vor allem seinen Frauen, gedankt wird!
    Ich hab da nur eines für über,
    „Weg mit diesem Parteiendreck“,
    er tötet langsam aber nachhaltig und stetig…

  49. Haremhab 10. Oktober 2018 at 17:26

    Du hörst mir nicht zu. Hast du ein AufmerksamkeitsDefizitHyperaktivitätsSyndrom?
    Oder gar Ischias?
    Tequila gibt es in Mexiko, sagte ich bereits.

    Und wenn es kein Alt gibt (in Spanien), gibt es San Miguel (de barril).
    Damit kann man prima auf Michael Stürzenbergers Wohl trinken.

  50. Schätze mal dieser SPD Faulpelz ist in seinem Leben noch nie einer ehrlichen Arbeit nachgegangen und hat nun Angst, dass wenn er durch die AfD sein Mandat verliert, sich dann mit Ü 50 zum ersten mal in seinem Leben um eine ehrliche Arbeit kümmern muss.

  51. Wie man an den durch PI hervorgehobenen Begriffen sieht, hat Bürgermeister Hingerl wohl voll in die Kiste mit Begriffen vom N*zi-Bullshit-Bingo gegriffen (oder copy-paste gemacht). Supi, tolle „Leistung“!

    Ich steuere noch folgende Begriffe bei, um ihm beim nächsten Entgleisen zu helfen: Abgehängte, Dicke, Dumme, Pack, Hartz-4-Bezieher, islamfeindlich, asozial, völkisch, dumpf, (ewig)gestrig, hässlich, ungepflegt, demokratiefeindlich, zu entsorgen, auszugrenzen, auszuschliessen, zu bekämpfen, hatespeech…

    hoffentlich kriegt er dafür juristisch eins aufs Dach!

  52. Das „Wahlprogramm“ der Grünen entspricht fast 1:1 den Grundsätzen von Soros „Open Society Gesellschaft“… einfach mal lesen… Wenn man denn nun weiß, wie diese über Jahrzehnte gewachsene NGO des George Schwartz die hiesigen (und freilich nicht nur die!!!) Gesellschaftsstrukturen systematisch unterwandert hat, sie sich „hingeformt“ hat sozusagen (über mannigfaltige „soziale“ Organisationen), der wundert sich nicht mehr ernsthaft über den „Erfolg“ der Grünen, denn… (wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing :-))

    lt.

    „Psychologie der Massen“, von Gustav Le Bon (1841-1931):

    „Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet.
    Von den Tatsachen, die ihnen missfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern, wenn er sie zu verführen vermag.
    Wer sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr,
    wer sie aufzuklären versucht, stets ihr Opfer.“

    … Und, spätestens seit Merkel eine Nudging-Abteilung installiert hat, in der „Verhaltenspsychologen“ am Werk sind, sollte man doch mitbekommen haben, dass hier manipuliert wird, was das Zeug hält.

    Und wer’s nicht glaubt, dass Menschen so leicht manipulierbar sind und vielleicht noch kleine Kinder hat, kann hier ganz leicht mal testen, wie das geht: man will, dass das Kind etwas macht oder etwas nicht macht… sagen wir mal, Sie wollen, dass das Kind etwas isst und es mag nicht. Dann sagen Sie dem Kind einfach, es dürfe nichts essen… und sie werden sehen, wie schnell das Kind das macht, was es eigentlich nicht soll :-))

    Bei Erwachsenen ist es einen kleinen Ticken komplizierter, aber letztlich funktioniert es genauso. Zumindest solange, bis sich der Mensch seines Bewusstseins nicht bewusst ist :-))

    In Bayern wird es mMn höchstwahrscheinlich auf eine schwarzgrüne Brühe hinauslaufen… und ist genau das erreicht was erreicht werden sollte… Und bis überhaupt wieder eine „Korrekturmöglichkeit“ (über Wahlen) eingeräumt wird, bis vielleicht der ein oder andere begreift, was diese Kloake uns einbrockt… wird Brüssel die notwendige Macht haben, um endgültig den Soroswahn Wirklichkeit werden zu lassen…

    Ich wünschte mir, dass ich mich grundlegend täusche!!!

  53. Dieser idiotische Bürgermeister Albert Hingerl ist wohl bekifft oder besoffen? Der spricht von einem beschädigen des Zusammenlebens an Schulen und damit auch dem Gemeindeleben? Die Angriffe auf Schüler in Schulen durch Muslime nennt dieser Bekiffte Zusammenleben, das auch das Gemeideleben beschädigt? Wer diesen Misthaufen noch wählt, wird hoffentlich auf Dauer leiden.

    Die SPD aber auch alle anderen Etablierten, sind hier schon genau so abartig und pervers, wie die Democraten in den USA. Die lügen dort genau so wie hier und zwar so, daß die Balken krachen, aber ich hoffe das das alles auf sie zurückfällt. Denen ist keine Lüge groß genug. Da wird Rufmord betrieben und alle Mittel angewandt um Menschen zu vernichten. Genau das machen unsere Regierungs-Verbrecher hier auch. Fahrt allesamt zur Hölle und für alle Ewigkeit!

  54. @ VivaEspaña 10. Oktober 2018 at 17:49

    Tequila, Pulque, Mezcal (mit Wurm)

    Mexiko ist doch schön.

  55. Hier in einem kleinen südhessischen Ort hat der von der CDU protegierte Bürgermeisterdarsteller 2017 das steuerfinanzierte Amtsblatt nicht vor der Wahl, sondern nach der Wahl für seine ganz private Hetze genutzt: Er teilte mit, daß im Kreis auch rund 13% der Wähler „falsch“ wählten und sich außerhalb des (seines) Demokratieverständnisses befänden. Wenn die ach so Toleranten intolerant werden, ist der Faschismus nicht mehr weit.

  56. NAZI schreckt nicht mehr so sehr. Lt. den Grünen ist alles, was nicht grün wählt NAZI. Selbst die hart arbeitenden Kohlearbeiter sind lt. Grüne „NAZI und BRAUN“, wohl weil die Erde braun ist, oder? NAZI als Wort hat seinen Schreck verloren. Den linken Medien und Grünen ist das zu verdanken. Es ist wie jeden Tag „Schnitzel“! Das kann man nach 14 Tagen nicht mehr sehen.
    Selbst C&A muß Kinderkleidung zurück rufen, weil die Aufdrucke NAZI sein sollen. Man lerne: Mode in 2018 ist NAZI. NAZI ist also wieder in, zumindest in Sachen Mode.
    Das bashing gegen die AfD fährt heute zur absoluten Höhepunkt hoch. Die Medien haben ab heute die größten Orgasmen beim AfD-bashing.
    Ich hoffe, dass die Medien nach dem Sonntag keinen mehr hoch gekommen!
    Es ist wie im richtigen Leben: wer am lautesten prahlt, bekommt keinen hoch, liebe Medien! (Das habe ich von Frauen gelernt, die nicht meToo verrückt sind!)

  57. Die Gegendarstellung wird also nicht veröffentlicht. Falls der Urnengang in diesem Stimmkreis deshalb wiederholt werden muss, trägt neben Albert Hingerl damit auch der zuständige Landrat, Robert Niedergesäß (CSU) die Verantwortung.

    Robert Niedergesäß, Nomen est Omen. Statt Gesäß könnte man auch ein anderes Wort benutzen, das mit A beginnt.

  58. Für die Erhaltung der Macht, wird von den Roten ALLES andere an den Galgen gebracht.
    Ich wünsche mir, dass sich immer mehr wackere Menschen finden, welche die Wahlvorgänge gezielt überwachen. Denen muss man richtig in die Flinte pissen, damit denen das Lügen vergeht.

  59. SPDler sind auf ihre Weise komplett autoritäre Schweine.

    Sobald die einen Posten haben beginnt das und sie mutieren zu linkischen Volksbevormundern.

    Die waren schon als Geisteskrüppel zur Welt gekommen und die SPD zieht so ein Gesindel magisch an.

  60. Ich bin für Schule mit Spaß, Freude und Lehrern, die es gut mit ihren Schülern meinen. Vielleicht auch mal den Film Alphabet schauen. Wo ein Schüler Spaß und Freude am Lernen und entdecken zeigt, wie auch immer, sofort unterstützen und fördern.

  61. Gibt es ÜBERHAUPT ( !!! ) ein gültiges Wahlgesetz in Deutschland ?

    Sind – egal ob ein lokaler Grand der SPD meint, den Zampano gegen die AfD zu machen – überhaupt Wahlen rechtlich gedeckt ?

    Das Bundesverfassungsgericht hat bereits 2012 ein GRUNDSATZURTEIL gesprochen, nachdem sämtliche ( ! ) Wahlen in der Bundesrepublik bereits seit 1956 ohne Rechtsgrundlage sind

    https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/2012/07/fs20120725_2bvf000311.html

    Provokativ gefragt : Hat sich die AfD je über diesen GRUNDLEGENDEN Umstand schon schlau gemacht und sich – unabhängig dieses SOZEN-Profilneurotiker aus POING – schon mal damit auseinandergesetzt mit welchen Konsequenzen ?

    In die PI-NEWS-Runde gefragt :
    Was wäre, wenn NOCH IMMER kein gültiges Wahlgesetz in Deutschland existiert, zumal sich seit 2012 ja immer noch nichts getan hat !

    Bisher nur betretenes Schweigen auch hier —– Wer will das beenden ?

  62. Besonders unangenehm aufgefallen ist mir in den letzten Tagen ein Wahlplakat der SPD, das über die ganze Breite die Aufschrift „Anstand“ trägt. Im Hintergrund diese Kohnen, die ich nur einmal ganz kurz in nem Wahlkampfspot gesehen hab, wo sich sich ähnlich aufgeführt hat, wie damals A.H.bLoss dass sie lange nicht so redegewandt ist.

    Freya- 10. Oktober 2018 at 16:17; Die Grüninnen habens allgemein nicht so mit Einheiten und Grössen, Wie war das noch gleich mit dem Megawatt Chip. Es könnte durchaus sein, dass sie statt nem Mega ein Mikroergebnis kriegen. Hoffentlich geht die Wahl so wie Brexit und Potus aus.

  63. Ich rechne bei der Wahl mit Betrug.

    Aber ich will alles tun, damit meine Stimme und die meiner Freunde und Bekannten für die Freiheit gezählt wird. Wir werden am Wahlabend genau auf die Finger der Auszähler sehen.

    Nie mehr Arbeiterverräter, nie mehr Blockparteien – nur noch AfD!

  64. SPD-Saufen-Pöbeln-Dekadenz.Der Hingerl hat seinen Verstand sehr wahrscheinlich mit dem Schaumlöffel gefressen.

  65. Sie können so viel hetzen, diffamieren und Lügenkampagnen veranstalten
    und initiieren, es wird ihnen alles nichts nützen: „Die Wahlschlappe wird
    verheerend sein. Und das ist gut so! Dafür ist zu vieles Negative durch diese
    Merkel Kaste geschehen.

    „A f D!
    Die Einzige Alternative für Deutschland,
    gegen die Politik der alternativlosen Merkel Kaste.

    Merkel und ihre Gesinnungstäter müssen weg, damit sie nicht
    weiterhin Politik gegen ihr eigenes Volk betreiben können.

  66. Die von der AfD geforderte Gegendarstellung wird in dieser Form natürlich nie erfolgen.
    Viel gravierender als die Hetze des SPD-Bürgermeisters im Netz erscheint mir, dass dieses Amtsblatt wohl auch in gedruckter Form erschienen ist, wo dieser bösartig diffamierende Text nicht mehr zu löschen ist.

    Die AfD sollte an der Sache dranbleiben und ggf. die Wahl anfechten

  67. Demokratie statt Merkel 10. Oktober 2018 at 18:41

    Ein gewisser Herr AH wäre fast Genosse in der SPD geworden. Und ein Sozialdemokrat hat der Ausweisung des Herrn AH widersprochen.

  68. Beim Slogan „Islamfreie Schule“ rastet der SPD Bürgermeister aus

    Was sagt uns das?
    -> Die SPD will den Islam in die Schulen bringen.
    SPD = Scharia Partei Deutschlands

  69. Das einzig Richtige, was die AfD tun konnte.Solche Personen müssen mit Dienstaufsichtsbeschwerden und Strafanzeigen überzogen worden. Die SPD ist gerade dabei, sich selbst abzuschaffen.

    #Karlmeidrobbe
    Im Urteil des BVerfG geht es um Überhangmandate und nicht um die Rechtsgrundlage des Wahlgesetzes in Deutschland.Wenn man schon keine Ahnung vom Grundgesetz/Verfassung und dem Wahlrecht besitzt, dann sollte auch ein Reichsbürger so intelligent sein, seine Behauptung auf ein sicheres juristisches Fundament zu stellen.

    Das Problem der Überhangmandate wurde von derzeit regierenden Bundesregierung ja so gelöst, dass jetzt im Bundestag über 700 Abegeordnete im Bundestag sitzen.

  70. […] Solche Parolen beschädigen das Zusammenleben an den Schulen und damit auch das Gemeindeleben. Sie machen deutlich, dass sich diese sogenannte Partei nicht nur am rechten Rand bewegt, sondern mehr und mehr an die Nazi-Propaganda anknüpft und versucht, die Demokratie und den gesellschaftlichen Pluralismus zu vergiften.

    ———
    Wieso sind isslamfreie Schulen Nazipropaganda , du erste Flasche am Ort, haben Herr Hitler und Herr Himmler nicht immer betont, das der Isslam dem Nationalsozialismus am nächsten kommt und gab es nicht auch einige isslamische SS-Einheiten? Wohl in der Schule nicht aufgepasst ?

  71. Lawrence von Arabien 11. Oktober 2018 at 00:15
    Merkel und ihre Gesinnungstäter müssen weg, damit sie nicht
    weiterhin Politik gegen ihr eigenes Volk betreiben können.

    ———
    Durch ihre Messerschwingenden Gäste sind aus diesen „Gesinnungstätern“ schon lange Mordhelfer geworden!

  72. Hab dem Doldi gerade geschrieben, nachdem er meinen Anruf nicht annehmen wollte!
    Sehr geehrter Herr Hingerl,
    Sie haben Ihr Gemeindeblatt dazu missbraucht, aufs Übelste gegen die AfD zu hetzen, die AfD zu verunglimpfen und zu verleumden. Vielleicht sind Sie sich ja nur nicht bewusst, wie Gehirn gewaschen Sie sind. Doch die Auslassungen der Afd sollten Ihnen zumindest zu Bewusstsein gebracht haben, dass es sehr wohl auch eine andere Sichtweise gibt, die Ihre naiven Ansichten alt aussehen lassen. Deshalb meine Frage, wann veröffentlichen Sie die Gegendarstellung?
    Ohne jede Hochachtung vor einer traurigen Gestalt wie der ihren.
    BP

  73. Landrat R. Niedergesäß. Den durfte ich auch mal bei einer Veranstaltung erleben.
    Nomen est Omen…..er ist wirklich ein liefergelegtes Arschloch.

  74. Es verletzen auch andere ihre Neutralitätspflicht, z.B. in Pforzheim, und wollen dafür noch Geld haben, daß sie uns regelrecht bekämpfen!

  75. Bei obigem Gemeindeblattauszug stand Julius Streichers Stürmer Pate.
    Merke: Auch Linksfaschisten sind Faschisten.
    Auch „damals“ kamen Taugenichtse und Figuren von der Straße in Ämter, welche sie nicht ausfüllten, sondern die sie mit Haßtiraden und Gewalt verteidigten. Alle Gewaltregime bauen auf solchen Personalien auf. Auch das linke Merkelregime. Aber die Menschen nehmen die Unvereinbarkeit von Toleranz- und Demokratiegewäsch und der politischen Realität sehr sensibel wahr. Und das ist Werbung für die AfD, wie ja der weitere Aufstieg dieser demokratischen, freiheitlichen , rechtsstaatlich orientierten, seriösen Partei zeigt.
    Weiter so, AfD! Laßt Euch von solchen dahigehingerlten Gesäßideologen nicht den Schneid abkaufen.

  76. Sehr geehrter Herr Hingerl,
    vor einiger Zeit kehrte ich unserer Partei, der SPD, den Rücken und trotz meiner auch heute noch andauernden Verbundenheit mit dem ehemaligen Innenminister Otto Schily, dem ich während seiner Tätigkeit als Innenminister nahe stand und persönlicher Kontakte zum damaligen Parteivorsitzenden Franz Müntefering, sah ich bereits vor über einem Jahrzehnt unsere wirtschaftliche Prosperität und die Demokratie an sich, durch die ausufernde Solidarisierung und Risikovergemeinschaftung gefährdet. Dabei spielen strategische und ideologische Unterschiede eingewanderter Gruppen, die sich ethnisch oder religiös abgrenzen, eine wesentliche Rolle. Mit einer bis in die 90er propagierten Integration, womit im Laufe von Generationen die Assimilation gemeint war, hat die derzeit stattfindende Immigration großer ethnisch homogener Gruppen nichts gemein. Wir akzeptieren zur Zeit die nachhaltige Veränderung unseres Landes und geben aufgrund der demografischen Entwicklung das Zepter in unbekannte Hände. Zu glauben, dass die über Jahrhunderte von uns kultivierten Werte in ihrer Attraktivität, einschlagend die importierten archaischen Strukturen umkehren, ist naiv und erinnert frappierend an spätrömische Dekadenz. Ich hätte einem bayerischen Bürgermeister mehr Weitsicht, Verständnis und Toleranz zugetraut, als die von PI-News berichteten Hasstiraden auf die berechtigte Forderung einer „islamfreien Schule“ meiner Partei, der AfD.
    Mit freundlichen Grüßen
    Stefan Wischniowski

  77. Als der 6 Tagekrieg 1967 in Israel ausgebrochen war, wurden wir als Schüler, vor dem offiziellen Unterrichtsbeginn, über diesen Krieg „informiert“ ( indoktriniert). Natürlich wurde gegen die Israelis gehetzt und die Araber waren die Guten. Das wurde dermaßen hochgezogen, dass ich damals dachte, der 3. Weltkrieg wäre ausgebrochen.
    Das in Israel fast nur Juden leben, habe ich von meinen Eltern erfahrenen.

Comments are closed.