Bernhard Koolen, Schulleiter des Stadtgymnasiums Dortmund immer eifrig dabei, wenn es um Islamkollaboration geht.
Print Friendly, PDF & Email

Seit sechs Jahren berichtet PI-NEWS schon über Bernhard Koolen, den wohl islamophilsten Schulleiter Deutschlands im Stadtgymnasium Dortmund (Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage). Verwaltungsgerichte haben Koolen schon mehrmals wegen seines Mobbings gegenüber einem islamkritischen Lehrer gerügt, den er rechtswidrig suspendiert hatte.

Christlich-konservative Eltern wandten sich in Scharen von der Schule ab, Muslime hingegen meldeten ihre kleinen DITIB-Soldaten umso mehr an. Nun setzt Koolen noch einen drauf: Er möchte den christlichen Religionsunterricht „mit Hilfe des Islams“ retten.

Die WeLT“ spricht von einem „bislang einzigartigen“ Projekt in Deutschland, das der Schulleiter in Kooperation mit dem örtlich zuständigen Erzbistum in die Wege geleitet hat.

Die Zeitung selbst setzt schon im Titel ein großes „Fragezeichen“ hinter diese Idee und deckt auf, dass die Öffentlichkeit gezielt außen vor gelassen wurde: „Um nicht schon von vornherein Abwehrreflexe auszulösen, hat das Erzbistum Paderborn sein Projekt ohne große Ankündigungen anlaufen lassen“.

Von nun an werden kleine DITIB-Soldaten also mit katholischen und evangelischen Kindern gemeinsam im Unterricht beten. Nach PI-NEWS-Informationen war die Mehrheit des Kollegiums des Stadtgymnasiums klar gegen die brachiale Durchsetzung dieses Konzepts durch Schulleiter Koolen. Doch dieser hatte die christlichen Familien zu sehr von dieser Schule vergrätzt, sodass nicht mehr genug Anmeldungen zustande kamen, um einen christlichen Religionsunterricht vollzukriegen.

Kontakt:

Schulleiter Bernhard Koolen
Heiliger Weg 25
44135 Dortmund
Tel: 0231-50 23 136
Fax: 0231-50 10 769
E-Mail: bernhardkoolen@gmx.de oder stadt-gymnasium@stadtdo.de


(Hinweis an unsere Leser: Wir bitten Sie bei Schreiben an die Kontaktadresse, trotz aller Kontroversen in der Sache, um eine höfliche und sachlich faire Ausdrucksweise.)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

116 KOMMENTARE

  1. Christlicher Religionsunterricht mit islamischer Unterstützung. Wer den Koran kennt, kann sich vorstellen, wie das aussehen wird. Der nächste Schritt wäre dann die Zwangskonvertierung der verbliebenen, bedauernswerten deutschen Schüler zum Islam – natürlich mit freudiger Unterstützung der Kirchen. Dies natürlich, um den benachteiligten Moslems die Integration in Deutschlamistan zu erleichtern. Aber nein, eine Islamisierung findet ja keineswegs statt!

  2. Da man mit der Intelligenz eines aufgebackenen Brötchens nicht Schulleiter wird, gibt es bei dem Typen drei Möglichkeiten.

    1. Absoluter Hass auf das Deutsche Volk (also der übliche Linksfaschist)
    2. Bereits selbst konvertiert
    3. Er bekommt regelmäßig einen netten Scheck aus Saudi Arabien oder Katar.

  3. Vielleicht ist ja der Schulleiter geschieden und erhofft sich mit dem Islam mehr Männerrechte wieder zurück zu bekommen .

  4. Das wirklich bedrohliche an der Situation ist, dass es sich um scheinbar gebildete Menschen handelt, die evidenten Kausalzusammenhängen massiv entgegen wirken, und wie sektiererische Vollidioten handeln.

  5. Tante Angela wird stolz sein auf diesen rechtgeleiteten, folgsamen Anhänger, etwas überfolgsam zwar, aber immer besser als rechtsextrem. Seine Integrationsleistungen werden von der ersten muslimischen Kanzlerin 2035 aufs höchste gelobt bei der Eröffnung des Denkmals mit Schleier der heiligen Angela der letzten Tage des Christentums.

  6. Seht es doch positiv. Wenn diese hirngewaschenen deutschen Kinder dann freiwillig frühzeitig zum Islam konvertieren, haben sie zumindest eine Überlebenschance. In ein paar Jahren, wenn der Tanz richtig los geht, werden die Moslems die Scharen konvertierungswilliger Deutscher sicher nicht akzeptieren. Dann heißt es flüchten oder sterben. Wer jetzt schon den Zug wechselt und sich in die Moslemgemeinden integriert, darf vielleicht auch als hellhäutiger, hellhaariger Biodeutscher weiterleben. Vielleicht.

  7. OT
    Die selbstverschuldete Schiffskatastrophe vor Lampedusa erstaunt die Welt am 3. Oktober 2013.
    Papst Franziskus spricht von der „Schande Europas“, obwohl die Asyltouristen allesamt depperte Afrikaner waren. Kanzlerin Dr. Merkel verspricht alles zu tun, „um zu verhindern, dass weitere Opfer im Mittelmeer umkommen. Das vereinbart sich nicht mit unseren Werten“ und verkündet damit die deutsche All-Zuständigkeit und Haftung für alle verantwortungslose Blödsinn in dieser Welt. Italien legt das imperialistische Asyltourismusprogramm „Mare Nostrum“ auf, das bis zu seiner Einstellung Ende 2014 über 160 000 Asyltouristen anlandet. Fünf Jahre später verliert das letzte noch im Mittelmeer operierende Schlepper-Schiff Aquarius auf Druck einer zu Vernunft zurückkehrten italienischen Regierung seine Flagge. Das ist das „Aus“ für das „Pro Asyl“ Gewerbe, die Liquidierung einer verantwortungslosen Politik der unkontrollierten Masseneinwanderung.
    Die Staaten Europas folgen – Gottlob – inzwischen einer Staatsräson, die „Innerer Sicherheit“, Grenzschutz und dem „Kampf gegen den Terror“ Vorrang vor illegale Einwanderung einräumt.
    Diese Rückkehr zur Vernunft bestärkt Populismus und ermutigt die Gegner eines unmenschlichen Massen-Asyltourismus in ihrem segensreichen Handeln. Die Aggression nach außen und nach innen der Asyltouristen – das lehrt die deutsche und europäische Geschichte zur genüge – stehen immer auch in einer Wechselbeziehung zur Humanität der eigenen Bevölkerung gegenüber. Die von „Pro Asyl“ geforderten, für alles Pack dieser Welt offene Grenzen ebnen den Weg zur Inhumanität und Rassismus à la „Deutschland verrecke“nach innen. http://www.fr.de/politik/meinung/gastbeitraege/schiffskatastrophe-vor-lampedusa-der-anfang-vom-ende-der-fluechtlingspolitik-a-1593713,0#artpager-1593713-1

  8. Eugen von Savoyen
    3. Oktober 2018 at 08:24
    Da man mit der Intelligenz eines aufgebackenen Brötchens nicht Schulleiter wird, gibt es bei dem Typen drei Möglichkeiten.

    1. Absoluter Hass auf das Deutsche Volk (also der übliche Linksfaschist)
    2. Bereits selbst konvertiert
    3. Er bekommt regelmäßig einen netten Scheck aus Saudi Arabien oder Katar.
    ———————

    Ihrer Einleitung muss ich ein wenig widersprechen: es gibt viele Schulen, für die händeringend ein Schulleiter gesucht wird. Denn die Bezahlung ggü. einem Lehrer wiegt nicht unbedingt das Mehr an Verantwortung und Stress auf, die diese Arbeit mit sich bringt. Somit fallen dann auch einige Ideologen „nach oben“, die diese Positionen dann für eigene Zwecke nutzen. Das wiederum schließt 1. bis 3. ihrer Argumentation natürlich explizit nicht aus 🙂

  9. 1.) Schule OHNE RASSISMUS
    Schule MIT COURAGE

    2.) Schule OHNE HIRN
    Schule MIT ISLAMOFASCHISMUS

  10. Religionsunterricht
    Themen des Monats:
    -Wir haben alle e i n e n Gott
    -Jesus war ein Moslem
    -Die Flüchtlinge Maria und Josef
    -Der Muezzinruf
    -Islam ist Frieden

    Mit freundlicher Unterstützung des Erzbistums Paderborn

  11. OT

    HEUTE SAH ICH DIE LETZTEN SENDE-MINUTEN,
    ZDF NEO u. zwar die Umerziehungspropaganda s.u.

    Mit Tränen in seinen Augen wurde das Abbild des Großmoguls
    Shah Jahan gezeigt u. das übliche süßlich romantische Geseiere
    um die Gruftmoschee Taj Mahal fürs Lieblingsweib des islamischen
    Polygynisten. Darauf sogleich das Brandenburger Tor, welche Farben
    der Stein schon hatte: grau, wie die DDR; Nazizeit usw. Dazu DER
    Gehirnwäsche-Schlußsatz
    „Fazit: Der 3. Oktober öffnet Grenzen, auch in unseren Köpfen“

    Der 3. Oktober
    Doku-Reihe D 2017, 45?
    Inhalt
    Der 3. Oktober: Seit 1990 ist der Tag der Deutschen Einheit ein Nationalfeiertag. Aber an diesem Tag ist noch viel mehr passiert. Willy Brandt wird 1957 Regierender Bürgermeister Westberlins, zwölf Jahre später, auch am 3. Oktober, wird er der erste sozialdemokratische Bundeskanzler der Bundesrepublik. Katharina die Große krönt sich am 3. Oktober 1762 selbst zur Zarin Russlands. 2003 wird der Zauberer Roy bei einem Auftritt von seinem Tiger gebissen und lebensgefährlich verletzt. Aber der 3. Oktober ist auch ein bunter Tag. 1835 wird die Bleistift-Fabrik von Staedtler gegründet, alljährlich findet seit 1997 der Tag der offenen Moschee statt. 1969 wird der Fernseh- und UKW-Turm unter DDR-Staatschef Walter Ulbricht am Ostberliner Alexanderplatz eröffnet. Und in Indien wird an einem 3. Oktober der Taj Mahal fertiggestellt – nach zwölf Jahren Bauzeit. Der indische Großmogul Shah Jahan hatte den Prachtbau für seine verstorbene Frau Mumtaz Mahal erbauen lassen… Brandenburger Tor wird am 3. Okt. 2002 nach seiner Sanierung enthüllt.
    https://tvheute.at/zdfneo-programm/sendung/an-tagen-wie-diesen-doku_-324732153

  12. Manchmal frage ich mich inzwischen, wo eigentlich für mich persönlich die Grenze zu ziehen ist, jenseits derer nach Artikel 20, Abs. 4 GG jeder Deutsche ein Widerstandsrecht gegen Verfassungsfeinde von oben hat. Diese Grenzlinie scheint mir in vielen Bereichen bereits überschritten (siehe illegale Massenflutung mit kulturfremden Orientalen).

    „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“

    Spätestens wenn die AfD verboten werden sollte (was ich nicht glaube, den Zeitpunkt haben die Blockflöten verpasst!), heißt das Widerstand, auch gewaltsam und Bürgerkrieg — und zwar zu Recht!

  13. Diesem Vollpfosten Bernhard Koolen müsste man den Koran links und rechts um die Ohren hauen.. immer und immer wieder. Oder ist dieser Koolen schon ein Moslem?
    .
    .
    „Hart gegen die Ungläubigen“ – Der Vertrag von Hudaibiya
    .
    Der Koran fordert von Muslimen „hart“ gegen Ungläubige zu sein.
    .
    .
    Sure 48 Vers 29:
    .
    „Mohammed ist der Gesandte Gottes. Und die, die mit ihm sind, sind hart gegen die Ungläubigen, doch barmherzig zueinander.“

  14. Was diesen Irrsinn erträglich macht.
    Der soziopathisch/selbsthassende opportunisten Mainstream,hat nichts vom Antideutschrassismus.

    Kein Türke/Nahost/Afrika „versorgungsimmigrant“geht aus Dankbarkeit auf Konzerte der Toten Hosen und ähnlichem zum Merkelregimebekennenden „Kulturschaffenden“
    Es gibt oder gab niemals Türken die sich zu deutscher Kultur bekannt haben.

    Ob die Pro Multikultischwachköpfe kapieren,das sie ihre Fan`s diffamieren und sich Deutschkulturverachtende Horden anbiedern?

    Eine Frage an die Campinos,Grönemeyers,Schweigers…
    Die Creme della Creme der Merkelgesinnungs „Kulturschaffenden“.
    Wieviele seit Generationen hier pseudointegrierter Passdeutschen hört eure Musik?,lacht über eure Filme?geniesst die Kultur Deutschlands,sie freiwillig in deutsche Museen gehen und sich dazu bekennen?
    Ich bin begeisterter Musseengänger in Berlin.
    Dort gibt es ein Sammelsurium von chinesich/japanischen,europäisch,amerikanisch Touristen.
    Das was man zurecht Multikulti nennen kann.
    Ein Sammelsurium an Sprachen,Ethnien,Austausch von Kulturen.

    Aber eine Kultur/Religion …
    Ob Kopftuch tragend,oder offensichtlich islamischer Herkunft,findest du innerhalb den Museumsmauern deutscher Kultur nicht.

  15. Es ist wieder geschehen !aber wieder mal komisch, kein Pfandflaschensammler od. armer Rentner, sondern ausgerechnet ein Fremdländer findet mal wieder irgendwas von großem Wert, so wie alle angeblichen Asylanten, Flüchtlinge, Schutzsuchenden und Elenden aller Länder hier bei uns in D. ständig was von großem Wert entdecken, erspähen, finden, bemerken erblicken und erstöbern

    OT,-….Meldung vom 27.09.18 – 07:00

    33-jähriger Syrer liefert Bargeld bei der Polizei ab Ehrlicher Finder: 100 Euro in bar? Nein danke!

    Meinerzhagen – Luay Arshookia gehört ganz sicher nicht zu den Meinerzhagenern, für die Geld keine Rolle spielt. Der syrische Flüchtling kommt mit wenig aus und er ist dankbar, hier in Deutschland unterstützt zu werden. Aber 100 Euro in bar, mal einfach so nebenbei? Das nimmt man doch mit! Als der 33-Jährige in der vorigen Woche zwei verloren gegangene „Fünfziger“ im Rinnstein an der Hauptstraße entdeckte, tat er genau das – und brachte die Scheine zur Polizei.„Nicht meins“, lautete seine simple Begründung für die Übergabe des Geldes an die Ordnungshüter, die ob so viel Ehrlichkeit dann auch sehr beeindruckt waren. „Vorbildlich!“, findet Polizeihauptkommissar Marian Kosanke von der Wache an der Oststraße Luay Arshookia versteht die Aufmerksamkeit, die ihm nun zuteil wird, eigentlich nicht so ganz. Für den ledigen Mann mit einem befristeten Aufenthaltstitel war es keine Frage, die 100 Euro abzugeben: „Auch meine Religion sagt, dass man fremde Sachen nicht einfach behalten darf. Und ich weiß, dass ich dann auch keine Freude an dem Geld haben würde, weil ich ein sehr schlechtes Gewissen bekommen hätte“, sagt der Moslem. Weil er sich aber zunächst nicht sicher war, stellte er den Beamten in der Wache zuerst eine Frage: „Was machen denn Deutsche, wenn sie Geld gefunden haben?“ Wie die Antwort ausfiel, ist nicht bekannt.Gedanken an den Krieg in der Heimat. Geld ist ohnehin nicht das Thema, mit dem sich der aus Latakia in Nordsyrien stammende Mann derzeit intensiv beschäftigt. Der Krieg in seiner Heimat und die Angriffe auf Idlib – nicht weit vom Wohnort seiner drei Schwestern und der Eltern entfernt – sind ständig präsent. In Gedanken ist er bei ihnen und über WhatsApp hält er auch Kontakt.Und wie stellt er sich sein weiteres Leben in Deutschland vor? „Meinerzhagern ist auf jeden Fall sehr schön“, freut sich der Syrer, auf Deutsch antworten zu können. Die Sprachkenntnisse, die er weiter verfeinern möchte, verdankt er dem Besuch eines Sprachkurses in Lüdenscheid. In die Fähigkeit, sich in der Landessprache ausdrücken zu können, setzt er auch Hoffnung. Denn: „Eine Ausbildungsstelle, das wäre schön“, sagt Luay Arshookia.In Syrien habe er nach der Berufsschule ein kaufmännisches Studium begonnen – vor dem Abschluss entschloss er sich dann aber zur Flucht. „Und mein ganz großer Traum ist eine Ausbildung zum Bankkaufmann“, lacht der 33-Jährige, der sich davon momentan aber noch ganz weit entfernt sieht. Augenblicklich versucht er erst einmal, sein Schulzeugnis im Gastland anerkennen zu lassen.Wälder und Seen beeindrucken. Ob er in Deutschland bleiben möchte? Diese Frage kann Luay Arshookia noch nicht beantworten. Einerseits zieht es ihn wieder zur Familie nach Latakia, andererseits wünscht er sich sehnlich, einmal eine Ausbildung in Meinerzhagen beginnen zu dürfen.Dass er einmal eine UNBEFRISTETE Aufenthaltsgenehmigung bekommen wird, glaubt der Syrer schon. In der Volmestadt gefällt es ihm gut: „Die Wälder, die Seen, das alles habe ich mir schon per Fahrrad angesehen. Außer Meinerzhagen kenne ich nichts von Deutschland. Hierhin bin ich 2015 direkt aus einem Lager in Bayern gekommen – und hier bin ich geblieben. Nur nach Lüdenscheid bin ich regelmäßig gefahren. Da habe ich ein Praktikum beim Diakonischen Werk gemacht. Hoch und Tiefbau, Maurer- und Betonarbeiten, Gerüste stellen, Waldarbeit bei jedem Wetter Faxen, Mailen – Büroarbeit halt. Aber es war sehr schön“, freut sich der Syrer https://www.come-on.de/volmetal/meinerzhagen/33-jaehriger-syrer-gibt-gefundenes-geld-polizei-meinerzhagen-10275553.html

    ich willl auuch waass finnn dennnn vielleicht den Killerwels von Offenbach, oder
    den Nazi Goldzug von Niederschlesien, dass Coca Cola Rezept oder das Bernsteinzimmer, den wirklich allerletzten der Familie Romanow, den Schatz der Nibelungen, den wirklich letzten Beutelwolf, den echten geheimen Maya Schrift Code, Bigfoot und Nessie ich finde Euch ! aber besser wäre, ich würde mal einen Batzen Gold, einen Koffer voll mit Bargeld ersatzweise einen Sack voll mit funkelnden Glitzersteinen auf der Straße liegend finden,

  16. Nun setzt Koolen noch einen drauf: Er möchte den christlichen Religionsunterricht „mit Hilfe des Islams“ retten.

    ———–
    Genau so könnte man aufrufen, Rettet die Wale, fangt sie und schlachtet sie für wissenschaftliche Untersuchungen, es muss doch raus zu bekommen sein, warum es immer weniger werden !

  17. https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_84554360/donald-trump-new-york-times-widerspricht-maerchen-vom-selfmade-milliardaer.html

    Derart“wichtige Recherchen“ hätten wir uns alle von einer angeblichen freien objektiven Qualitätspresse auch zu unseren „Eliten“ gewünscht, insbesondere auch zu StaasiSEDvermögen, chinesischenSPD Briefkastenfirmen und SorosVermögen und Beteiligungen…

    Sicher ein Meilenstein die Erkenntnis das ein 8jähriger Sohn eines Milliardärs bereits Millionär war und sein Erbe nicht ausschlägt sondern verwertet und nutzt.

    Wie solche Persönlichkeits-, Ehr- und Datenschutzverletzenden Staasischnüffeleien in alten steuerrechtlichen Verhältnissen eines Menschen durch die sonst unerreichbar hochmoralischen Gutmenschen mit den Menschenrechten vereinbar sind konnte niemand aufklären.

    Aber wehe ein Hubertus Knabe schnüffelt in Kahanes Vergangenheit! Zack, abgesägt mit den Staasimitteln Zersetzung, Diskreditierung und Diffamierung – wie bei Trump.

    Späte Bestätigung Hitlers und der NachkriegsUSA/BRD wie wichtig der Kampf gegen diesen Kommunismus war und ist.

    Erschreckend auch, wieviele westlich sozialisierte Menschen derart schnell der kommunistischen Seuche verfallen sind. Die wären gute Staasileute gewesen.

  18. Essen hat verloren! Die dt. Bürger haben verloren!
    .
    Wenn man genau hinhört.. hat die Stadt Essen den Kampf gegen diese arabisch-libanesische Mafia-Clans verloren. Die dt. Justiz ist auf solche Mafia-Tätigkeiten, Kriminalität und Gewalt gar nicht vorbereitet und eingestellt. Sie ist handlungsunfähig.
    .
    Die Regierung (CDU) schafft es nicht, diese ekelhaften arabisch-libanesische Mafia-Clans auszurotten und wir Bürger sollen die CDU wählen? … Im Leben nicht…. !!!!
    .
    AfD… ÜBERNEHMEN SIE..
    AfD… ÜBERNEHMEN SIE..
    AfD… ÜBERNEHMEN SIE..

    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Von gestern…
    .
    report München: 02.10.2018
    .
    Im Griff der Clans
    .
    https://www.br.de/mediathek/video/report-muenchen-02102018-im-griff-der-clans-kuenstliche-intelligenz-groko-venedig-av:5bb3d7ca72c1c3001712d484

  19. (Hinweis an unsere Leser: Wir bitten Sie bei Schreiben an die Kontaktadresse, trotz aller Kontroversen in der Sache, um eine höfliche und sachlich faire Ausdrucksweise.)
    ——–
    Höfliche und sachlich faire Ausdrucksweise für einen Unbelehrbaren ???????

  20. Es ist ganz richtig, die deutschen Kinder gemeinsam mit den Mohammedanern beten zu lassen. Und die werden doch auch ganz sicher auf Deutsch beten, damit unsere Kinder gleich hören, was Ihnen blüht.
    Kluger Schachzug des Direktors. Er wollte so doch ganz sicher zur Islamaufklärung und Rettung unserer Kinder beitragen.

    *Märchen Ende

  21. Nicht aufregen – Frankfurt ist schließlich besonders BUNT und „WELTOFFEN“ :

    …Als die 21-Jährige nichtsahnend durch den Wald in Frankfurt lief, näherte sich von hinten ein bislang unbekannter Mann.

    Ohne jeglichen Grund riss er die Joggerin um – diese fiel zum Boden. Dort sollte sie dem Verhalten des Täters nach zu urteilen auch bleiben: Er drückte die wehrlose Frau weiter auf den Waldboden. Zum großen Glück der jungen Frau fuhr genau zu diesem Zeitpunk eine Radfahrerin, die von der schlimmem Szene Notiz nahm.

    So wird der Täter beschrieben:
    ca. 40-45 Jahre alt
    etwa 1,75 – 1,80 Meter groß
    korpulent
    schwarze, dunkle Haare und gebräunte, dunkle Haut
    schwarzes Mountainbike mit weißer Schrift

    Alles klar, Herr Kommissar ?

    https://www.extratipp.com/frankfurt/frankfurt-21-jaehrige-joggt-durch-wald-verderben-kommt-hinten-zr-10291806.html

  22. Marie-Belen 3. Oktober 2018 at 09:21

    OT

    Aber Geld für dicke türkische Kasernen (Haßtemel-Moscheen) ist immer da!

    .
    EILMELDUNG

    „Lira-Krise immer dramatischer
    Inflation in der Türkei steigt auf 24,52 Prozent“

    https://www.focus.de/finanzen/lira-krise-immer-dramatischer-inflation-in-der-tuerkei-steigt-auf-24-52-prozent_id_9699637.html
    —————————-
    Da muss Merkel gleich Stützungskäufe mit Steuergeld einleiten … neue Überweisungen … Vorbereitung der deutschen Altbevölkerung auf neue „Flüchtlinge“ … Anweisungen an das GEZ-Fernsehen zur tränenreichen moralischen Erpressung der Steuerzahler …

  23. Hassan Dabbagh:
    .
    „So lange wir in der Minderheit sind, achten wir das Grundgesetz.“

    .
    .
    Der Islam muss in Europa bis auf das letzte bekämpf werden. Wir dürfen niemals nachlassen oder zurück weichen.
    .
    Der Islam ist tödlicher als die Pest!

  24. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 03.10.18 – 07:48

    Trotz Skandal um Kölner Hotel Mehr Flüchtlinge für Andrea Horitzky

    Köln -Das „Hotel zum Bahnhof“ der Kölner CDU-Politikerin Andrea Horitzky hat dem Veedel Dellbrück und der Kölner CDU bundesweit zu Aufmerksamkeit verholfen. (PI,- berichtete mehrmals, klick ! ) Horitzky baut drei neue ZimmerDie damalige CDU-Landtagskandidatin Horitzky hatte daraus eine Flüchtlingsunterkunft gemacht – ohne ihre Partei oder gar potenzielle Wähler darüber zu informieren. Jetzt hat sie von der Stadt die Baugenehmigung für die Erweiterung erhalten – in Zukunft darf sie 43 Flüchtlinge unterbringen.Horitzky hat Parteiämter abgegeben. Nach massivem Druck aus ihrer eigenen Partei und der Öffentlichkeit war Horitzky von ihren Ämtern als Mitglied des Parteivorstandes der Kölner CDU und anderer Parteigliederungen zurückgetreten. Ursprünglich hatte sie offenbar geplant bei der Kommunalwahl 2020 anzutreten. Sichere Einnahmen für sieben Jahre. Die Politikkarriere ist unfreiwillig beendet, aber das Hotel ist seit Oktober 2017 für sieben Jahre eine sichere Einnahmequelle: 35 Euro pro Person und Tag hatte die Stadt Horitzky angeboten – die Höchstgrenze. Die damalige CDU-Politikerin hatte mehr gefordert. Dafür ist man ihr bei der Vertragsdauer entgegengekommen. Sieben Jahre hatte bis dato niemand. In Zukunft zwölf Personen mehr. Bisher darf Horitzky 31 Flüchtlinge unterbringen, in Zukunft zwölf Personen mehr. Dafür werden im ersten Stock ein Frühstücksraum zu einem Zimmer und im Erdgeschoss der Gastraum des früheren Restaurants „Knippschilds Vivere“ in zwei Zimmer plus Frühstücksraum umgebaut. Bis zu 549.325 Euro pro Jahr für HoritzkyBei einer Maximalbelegung von 43 Personen kommen laut Vertrag mit der Stadt 45 777 Euro pro Monat heraus – 549 325 Euro pro Jahr. Selbst wenn die Stadt keinen Flüchtling in ihrem Hotel unterbringt, kassiert Horitzky für 80 Prozent der vereinbarten Höchstpersonenzahl – 36 622 Euro monatlich (439.460 Euro im Jahr) garantiert ihr die Stadt, sobald die Zimmer gebaut und von der Bauaufsicht abgenommen sind. Horitzky konnte das Hotel kaufenKein Wunder, dass Horitzky das Hotel kaufen konnte, dass sie vor dem Vertrag mit der Stadt nur gepachtet hatte. Gekauft mit dem von der Stadt garantierten Geld des Steuerzahlers… https://www.express.de/koeln/trotz-skandal-um-koelner-hotel-mehr-fluechtlinge-fuer-andrea-horitzky-31379250

  25. Gibt es eigentlich noch Menschen die glauben das Christentum solle nicht ausgeloescht werden ?

  26. Eurabier 3. Oktober 2018 at 09:39
    .
    Ich begrüße und beglückwünsche Sie zum „Tag der Vielfalt“!
    .
    .
    Die Kommentare/Leserbriefe sind sehr erhellend..
    .
    Seit wann dürfen Migrantenverbände fordern? Sie sind Gäste und Gäste haben nichts zu fordern .. nur Dankbarkeit zeigen .. das dürfen sie.. sonst raus..

  27. OT.
    Die BR hatte Bürger repräsentativ ausgewählt um den Rothgrüne Kandidat Landtagskandidat Ludwig Hartmann zu befragen. Ab Minute 38 meldet sich eine Person zu Wort der sich durch sein Akzent als Ausländer verdächtig macht und von der Moderatorin als NIEDERLÄNDER mit deutschem Pass entlarvt wird. Dabei hört man an seinem Akzent dass er kein Holländer sein kann sondern eher Limburger. Dieser freche, frisch eingebürgerte NIEDERLÄNDER kann es nicht akzeptieren dass Ludwig Hartmann immer das letzte Wort hat. Er korrigiert Ludwig, er stellt Söder auf eine Stufe mit Arjan Robben und stellt fest dass es Bayern unter der CSU 60 Jahre verdammt gut gegangen ist. Dann verwechselt er fast noch die deutsche und die bayerische Nationalität. Igittegitt: ein repräsentative bayrischer CSU-Niederländer!! Im Gegensatz zu Cem Özdemir haben wir hier ein Musterbeispiel von überschiessender, fehlgeschlagener Integration, wird sich der Ludwig wohl gedacht haben.
    https://www.br.de/mediathek/video/br-wahlarena-straubing-mit-ludwig-hartmann-buendnis-90die-gruenen-av:5b7d3667379a06001846492d

  28. Ich frage mich, wie weit das Zerfressen Linker Hirne noch voranschreitet?
    Luser wie dieser Koolen, erhebt sich über jeden Andersdenkenden als Gott und die Erzbistümer sind Steigbügelhalter des Islam und daher die schlimmsten Verräter aller Zeiten am Christentum und gegenüber Jesus Christus/Gott, denn sie alle dürfen sich als JUDAS bezeichnen.
    Es ist nur noch zum Kotzen was diese pädophilen verkommenen Kirchenfürsten hier veranstalten um sich ihre staatlichen Steuereinnahmen zu sichern. Pfui Teufel!

  29. Von nun an werden kleine DITIB-Soldaten also mit katholischen und evangelischen Kindern gemeinsam im Unterricht beten.

    Die im Christentum verehrte und angebetete dreieinige Gottheit ist mit al-ilah, dem Gott des Islam, nicht identisch und daher ist das eine mit dem anderen auch nicht vereinbar. Die Personen und Grundzüge biblischer Geschichte sind im Islam schon mit Adam beginnend verzerrt und ins Gegenteil verkehrt worden. Die Kreuzigung Jesu sowie seine Gottessohnschaft, damit aber auch die Erlösung, gemäß Neuem Testament der einzige Weg zu Gott, werden nicht nur geleugnet, sondern – als so genannte „Sünde der Beigesellung“ – verfolgt.

    Ein gemeinsames „Gebet“, wenn wir es denn so nennen wollen, von Christen und Moslems zu einem Gott ist also nur dann möglich, wenn mindestens eine Seite ihre Lehre verwirft. Bekanntlich ist diese Seite leider die, die sich „christlich“ nennt, seitdem sie Bibel und Bekenntnis verworfen und mit einer scheinchristlich getünchten, grünsozialistischen Ideenwelt ersetzt hat, jedoch nicht mehr christlich ist. Zu dieser Ideenwelt gehört auch die Eine-Welt-Ideologie, die im Kern globalistisch, ausbeuterisch, gottlos und, ebenso wie der Islam, antichristlich ist.

    Hinzu kommt weiterhin, daß alles das in der Folge vor allem für die Sozialverbände ein riesiges Geschäft darstellt, weswegen gerade aus diesen Kreisen auch so heftig nach immer neuem „Futter“ gegiert wird, ein Geschäftsgebaren, das seine Werbestrategie gleich selbst mitbringt, mit der man das Ganze den Unwissenden, leider noch immer mit Erfolg, als „christliche“ so genannte „Mitmenschlichkeit“ verkaufen kann, an der man sich beteiligen sollte, um sein vorgebliches „Christsein“ unter „Beweis“ stellen und sich die Akzeptanz der „Zugehörigkeit zum Club“ verdienen zu können.

    Deswegen sind diese Leute auch so überaus schnell dabei, alle die, die das anders sehen, dazu gehören natürlich auch die Christen, die sich in der AfD oder irgend einer anderen einschlägigen Bürgerbewegung befinden, auszuschließen. Doch machen wir uns nichts vor: Was hier zelebriert wird, ist nichts anderes als die Wiederauferstehung eines pseudochristlichen Ablaßhandels, der dazu gebraucht wird, um das eigene Land, sein Volk, seine Kultur und damit auch den christlichen Glauben an sich, wie er in den Hl. Schriften und altkirchlichen Bekenntnissen niedergelegt ist, letztlich erst sukzessive, auf der letzten Wegstrecke jedoch immer mehr beschleunigend, niederzuringen.

    Hier schließt sich dann auch der Kreis zu den vorgeblich „gemeinsam zum selben Gott betenden“ Christen und Moslems. Wer, wie vor allem eine ganze Anzahl so genannter „Bischöfe“ und sonstiger Talarträger, die Lehren Christi und der Apostel jedoch auf „Mitmenschlichkeit“ sowie auf die vermeintliche Gerechtigkeit eigener „Werke“ hin reduziert und verbiegt, der verstellt den Menschen den Weg zu Gott, der allein über das Kreuz führt, und leistet dem, was oben genannt wurde, Vorschub. Damit aber entlarven sich solche Leute als Irrlehrer und Irreführer, vor denen entsprechend zu warnen ist (Galaterbrief 1. 7ff.) und denen nicht gefolgt werden darf.

  30. Drohnenpilot 3. Oktober 2018 at 09:45

    Unterzeichnet haben den Appell unter anderen die Türkische Gemeinde in Deutschland, der Bundeszuwanderungs- und Integrationsrat, die Initiative Schwarze Menschen in Deutschland, der Verband Deutsch-Syrischer Hilfsvereine und die Iranische Gemeinde.

    Und es sind wieder fast ausschließlich Mohammedaner, die diese rothzfreche Forderung aufstellen!

  31. Solche widerlichen Typen gehören in eine Geschlossene in die Gummizelle mit Null Ausgang. Sollte es deutsche Eltern geben die ihre Sprösslinge da noch mitmachen lassen, gleich mit in die Gummizelle.

  32. „Um nicht schon von vornherein Abwehrreflexe auszulösen, hat das Erzbistum Paderborn sein Projekt ohne große Ankündigungen anlaufen lassen“.

    Die Pfaffen wissen also ganz genau, was Sache ist, und haben aus reiner Herrschsucht und Bestimmungswahn so wie immer gehandelt: clandestin und oktroyierend. Der Erzbischof von Paderborn, Hans-Josef Becker, ist noch ein Karol Woytila (Papst Johannes Paul II.)-Gewächs; „Dialog“ ist seine Antwort auf alles.

  33. Ob der a…offene Schulleiter mit seinen Zöglinge heute, anlässlich IHRES Feiertages (Tag der offenen Moschee) schon gemeinsam gebückbetet hat?

  34. Auf evangelisch.de, dem Portal der EKD, ist das wichtigste Thema


    Tag der offenen Moschee

    Im Kommentarteil gibt es, ungewöhnlich für diese Webseite, eine kontroverse Diskussion. Es geht um die simple Tatsache, dass der „Tag der Deutschen Einheit“ doch ein Tag der Deutschen Einheit sei. Hier ist ein Auszug aus diesen Kommentaren:

    Nein, Wolfgang, kommen Sie aus Ihrer deutschlandzentrierten Blase heraus!

    Wenn ich schon lesen muss „rein deutsche “ ….. so fing es auch damals an!.

    Nein, wir müssen alles unter globalen Perpektiven sehen.

    Wehret den Anfängen!

    Gast wrote:
    Deutschland schafft sich ab, denn wir haben zu viele Schafe!

    Oho! Sie machen hier also kaum verhohlen einen auf David Köckert? Dann trollen Sie sich am besten zu Ihren Neonazifreunden, wo Sie hingehören!

    Priceless wie der Amerikaner sagen würde

    https://www.evangelisch.de/inhalte/152595/02-10-2018/moscheen-oeffnen-ihre-tueren?kamp=b-008&kamp_r=start

  35. „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ sind in der Regel Problemschulen in sozialen Brennpunkten mit einem hohen Anteil an Moslems, die nichtmuslimischen Schüler terrorisieren.

  36. Die BundesreGIERung will „Ausreisepflichtigen“, also solchen, die sich ohnehin hier nicht aufhalten dürfen, faktisch zum Lottogewinn verhelfen :

    Total Gaga: Bundesregierung erhöht „Ausreise-Gelder“ für die, die ohnehin nicht hier sein dürften


    Die Aktion ist darauf gerichtet, Rückkehrern durch einen zwölfmonatigen Wohnkostenzuschuss im Herkunftsland eine nachhaltige Reintegration zu gewährleisten.

    Noch bis Ende Dezember 2018 wird somit eine besondere Förderung der Wohnkosten im Herkunftsland im Wert von bis zu 3.000 EUR gewährt.

    Familien können Sachleistungen zum Beispiel für Miete, Bau- und Renovierungsarbeiten oder die Grundausstattung für Küche oder Bad im Wert von bis zu 3.000 EUR bekommen, Einzelpersonen im Wert von bis zu 1.000 EUR. Anträge auf Rückkehrförderung können in jeder Rückkehrberatungsstelle gestellt werden.

    Der deutsche BILLIGLÖHNER, HARTZIE, aber auch der stinkelingpiefnormale Angestellte hingegen, der sich die Wucher-Mieten, die „im Land in dem wir gut und gerne leben“ herrschen, nicht mehr leisten kann und nach 40+ Beitragsjahren für die Rentenkasse dennoch gezwungen ist, Mülltonnen nach „Verwertbaren“ abzusuchen, oder bei „Tafeln“ anzustellen, um nicht vollends zu verhungern, bekommt hingegen was geschiXXen.

    Liebe Mitdeutsche : Malt Euch das Gesicht mit Schuhcreme schwarz an, schmeißt den PERSO weg und schreit bitte laut-vernehmlich AAAAASÜÜÜÜÜL………

    Quelle : https://dieunbestechlichen.com/2018/10/total-gaga-bundesregierung-erhoeht-ausreise-gelder-fuer-die-die-ohnehin-nicht-hier-sein-duerften/

  37. Fährt man morgens entlang des Dortmunder Hellwegs, sieht man an den Straßenbahnhaltestellen eh fast nur noch Kopftuch-Schülerinnen und Jungs mit arabischem Aussehen. Da sind kaum mehr deutsche Schüler unterwegs.
    Für mich logisch, daß sich dann Schulen anders entwickeln als gewünscht. Da hat die islamische Migrationsmehrheit das Sagen, jetzt schon! 🙁
    Was meint ihr wie dies in 10 oder 20 Jahren hier in der Stadt aussieht? HOFFNUNGSLOS!

  38. Der verlinkte WELT-Artikel steht hinter eine Paywall. Ditto immer mehr bei Handelsblatt, FAZ usw. Tut mir ja aufrichtig leid für den darbenden deutschen Mainstreamjournalismus, aber diese Infos kriege ich auch von anderen Seiten

  39. OT

    ZUM „TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT“

    DIE LINKS-VESEUCHTEN GEHIRNE MACHEN DIE
    WIEGE DER DEUTSCHEN KUNST & KULTUR KAPUTT!

    Überall auf der Welt schätzt man deutsche bzw.
    deutschsprachige Kultur. Schuberts „Ave Maria“:

    Das oft als Schuberts Ave Maria bezeichnete Stück basiert auf Walter Scotts Gedicht The Lady of the Lake.[1] Die deutsche Übersetzung fertigte Adam Storck an. Storcks Fassung berichtet von dem Mädchen Ellen Douglas, der Lady of the Lake („Fürstin des Sees“). Sie versteckt sich mit ihrem Vater in einer Höhle, um der Rache des Königs auf Roderick Dhu, einem Clanchef, zu entgehen, der ins Exil geschickt wurde und ihr ein Obdach gegeben hat. In ihrer Verzweiflung richtet sie ein Gebet an die Jungfrau Maria und bittet sie um Hilfe…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Ellens_dritter_Gesang

    Ukulelevis: Ave Maria, Ukulele Bar Chords, Lyrics.
    (Anm.: Deutsch gesungen 1. Strophe, Musikant Hawaiianer
    mit japanischem Einschlag? 😛 Özoguz u. Foroutan: „Deutscher ist,
    wer deutsch spricht.“)
    Follow Ukulelevis also on Facebook & Twitter. If you like this video please feel free to press subscribe and you will be notified everytime I upload my weekly videos. Ukulele Bar Chord Chart that I am using is at the end of the video! Franz Schubert’s Ave Maria, is one of my favorite songs. So this is one of the reason I wanted to play it on a Ukulele. I also wanted to share the chords and it’s original lyrics, which is in German. This is just for anyone who would like to sing it also…
    https://www.youtube.com/watch?v=EiRduOIolIM
    (2 Min. 31 Sek. Länge, 1. Strophe. Für Uke; Hawaiian)
    GOOGLE-ÜBERSETZUNG:
    Folgen Sie Ukulelevis auch auf Facebook & Twitter. Wenn Ihnen dieses Video gefällt, drücken Sie bitte „Abonnieren“ und Sie werden jedes Mal benachrichtigt, wenn ich meine wöchentlichen Videos hochlade. Ukulele Bar Chord Chart, das ich benutze, ist am Ende des Videos! Franz Schuberts Ave Maria ist eines meiner Lieblingslieder. Das ist einer der Gründe, warum ich es auf einer Ukulele spielen wollte. Ich wollte auch die Akkorde und die Originaltexte teilen, die auf Deutsch sind. Dies ist nur für alle, die es auch singen möchten…

  40. Waldorf und Statler 3. Oktober 2018 at 09:12

    „Auch meine Religion sagt, dass man fremde Sachen nicht einfach behalten darf. Und ich weiß, dass ich dann auch keine Freude an dem Geld haben würde,

    ————————————————-

    Na dann runter von deutschem Boden. Werdet Ihr keine Freude dran haben.

  41. OT
    STURMWARNUNG DEUTSCHLAND – Propaganda-Tsunami im Anmarsch

    Heute Tag der Deutschen Einheit

    DLF
    11:05 Uhr
    Deutschland heute
    >Tag der Deutschen Einheit – Wie stabil ist unsere Demokratie

    12:00 Uhr
    Festakt zum Tag der Deutschen Einheit
    Live aus Berlin

  42. Babieca 3. Oktober 2018 at 09:36

    Er möchte den christlichen Religionsunterricht „mit Hilfe des Islams“ retten

    Jawollja. Und die Feuerwehr rettet brennende Häuser, indem sie mit Brandbeschleunigern löscht.

    Noch was für den schlappen Blutdruck, ist sicher schon mal gepostet:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article181749734/Tag-der-Deutschen-Einheit-2018-Migrantenverbaende-fordern-Tag-der-deutschen-Vielfalt.html

    Ich würde das Tag des bunten Turbans nennen. Dann wäre es wenigstens lustig.

  43. „Lira-Krise immer dramatischer
    Inflation in der Türkei steigt auf 24,52 Prozent“

    Böse Putin habe mache Geschäfte mit IS kaputt.
    Böse Putin habe mache Grand Kabumm.

  44. Das ist sehr interessant.

    Vom Verstand her gesehen wäre der Islam ja das beste Anschauungsmaterial, den christlichen Religionsunterricht endgültig zu kippen.

    Nicht, dass er damals sinnlos war. Man konnte diese Schulstunde als Schüler zum Nachholen verpassten Schlafs nutzen. (was zwar den Notendurchschnitt nach unten drückte).
    Oder die Mathe-Note ausgleichen durch ein frommes Gesicht in „Reli“.

    Ich gehörte zu den ersten Schülern, die den damals gerade eingeführten Ethikunterricht nachfragten. Was wurden wir schräg von den Lehrern angesehen.
    Die Mehrheit blieb bei „Reli“. Nicht, weil sie damit was am Hut gehabt hätte. Sondern eben, um kurz auszuruhen.

  45. @ Cendrillon 3. Oktober 2018 at 10:13

    Mich erfaßt bei solchen Meldungen
    Niedergeschlagenheit u. ich muß
    mich hinlegen, weil mir auf der Stelle
    die Augen zufallen, danach stehe ich
    aber wieder auf u. bin störrischer, als
    zuvor: Will das Abendland siegen,
    muß das deutschsprachige Europa*
    überleben! Dies sind vor allem:
    Deutschland, Österreich, Schweiz.

    ++++++++++++++

    *Nicht die EU, sondern Europa!

    +++++++++++++++

    (:::)

  46. Religion , welcher auch immer, in der schule , mehr Mittelaltertum geht echt nicht!
    In 2000 jahre nichts gelernt?!

  47. Ein weitsichtiger Mann!

    Ohne Mohammedanismus läuft in unserem Lande nichts mehr. No way! Zu spät! zehn Minuten NACH zwolf

  48. Diese Drecksack sollte man sofort aus dem Schuldienst entfernen. Ein Schreiben (Mail) an die angegebene Adresse kann man sich sparen. Denn dieser unbelehrbare islamophobe Schulleiter ist nicht mehr zu sozialisieren. Aber er wird eines Tages die gerechte Strafe für sein Verhalten erhalten.

  49. Heute ist mein Namenstag! 3. Islam Oktober der multikulturellen Einheits-Vielfalt! Da melde ich mich mal zu Wort.

    Der sogenannte Euro-Islam wird ab jetzt überall eingeführt. Nicht nur in Dortmund. Es finden längst überall sogenannte Dialog Veranstaltungen statt, um in ehemaligen christlichen Kirchen eine Kooperation mit den Islam Vorstellungen voranzutreiben.

    Weiß nicht mehr, wo ich das gelesen habe. Vermutlich mutmaßlich hier bei pi.

    Jedenfalls es ist alles zu spät. Heute am Tag des geöffneten Koran für alle zum mitbeten!

    Bald wohl die lange Nacht der Moscheen und der Tag der deutschen Vielfalt.

    Mal schnell in die Apotheke rein, arbeitet da ein wandelndes Kopftuch. Weiß verschleiert mit weißen Sachen darunter. Ich dachte, ich sehe Gespenster.

    Mir tun nur die künftigen Schüler leid, die an solchem Unterricht teilnehmen müssen.

    So denn die weisen Christen Eltern aus dem Abendland nicht schnell noch die Bekenntnis- Schulen stürmen.

    Wo ist jetzt genau die Unterstützung von Christen durch den Islam?

    Wie seltsam. Und die Kanzlerin der Einheit fliegt durch die Welt.

    Will sie denn gar nicht die offenen Kirchen Moscheen in Augenschein nehmen?

    Hat sie kein Kopftuch?

  50. In Schulen wird oft grüne Ideologie von Lehrern verbreitet. Sowas ist aber verboten, denn die Neutralität muss gewährleistet sein.

  51. Angeblich soll streng religiöse Erziehung bei Kindern psychische Störungen verursachen können. Kinder sind von Natur aus darauf programmiert, dass die Eltern das Höchste sind. Sie garantieren das Leben, bieten Nahrung, Wärme, Unterkunft, Hilfe usw. Und plötzlich wird alles umgeworfen, weil da noch einer ist, übermächtig und bedrohlich, der überall ist, den man aber nie sehen wird. Furchtbar!

  52. Aus dem Religionsunterricht tritt jeder aufgeklärte emanzipierte Mensch aus. So haben wir das jedenfalls in den 70igern gemacht. An einem islamischen Religionsunterricht teilzunehmen, wohl möglich unter Zwang, hätte KRIEG an der Schule bedeutet. UNDENKBAR. Religion gehört weder an die Schulen noch sonst wie in den Alltag. Man glaubt kaum noch, dass das wir Anfang des 21. Jahrhunderts leben. Der ganze religiöse Dreck kommt zurück und dass vor allem, weil wir den Islam so was tolerieren sollen müssen, diese hinterletzte aller Religionen, der nie Aufklärung widerfahren ist. Was für eine SCHEISSE!

  53. Was aus biblischer Sicht von gemeinsamen Beten mit Nichtchristen zu halten ist, wird in der sogenannten „Skandalpredigt“ von Pastor Latzel erklärt. Die Mainstreammedien haben vor drei Jahren laut aufgejault wie bei einem Hund dem man auf den Schwanz tritt und jede Menge Gift und Galle versprüht. Diese Predigt und auch den gesamten Youtube Kanal von Pastor Latzel kann ich jedem nur wärmstens empfehlen.
    Die Predigt vom 18.01.2015 unter dem Titel „An Gideon die Reinigung von den fremden Göttern lernen“ findet ihr hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=QRT6-rypEs0
    Zum Youtube Kanal geht’s hier lang:
    https://www.youtube.com/user/olaflatzel

  54. „(Hinweis an unsere Leser: Wir bitten Sie bei Schreiben an die Kontaktadresse, trotz aller Kontroversen in der Sache, um eine höfliche und sachlich faire Ausdrucksweise.)“
    ——————————————-

    Das wird in Fällen wie diesen leider immer schwerer!

  55. Dass die Kinderficker versiffte Katholische Kirche so etwas unterstützt, ist
    der eigentliche Skandal.
    In allen Islamisch geprägten Staaten werden Christen verfolgt und hier
    kriecht man diesen Glaubensmördern in den Allerwertesten.
    Pfui!

  56. Maria-Bernhardine 3. Oktober 2018 at 10:27

    @ Cendrillon 3. Oktober 2018 at 10:13

    Mich erfaßt bei solchen Meldungen
    Niedergeschlagenheit u. ich muß
    mich hinlegen, weil mir auf der Stelle
    die Augen zufallen, danach stehe ich
    aber wieder auf u. bin störrischer, als
    zuvor:

    Das nennt man jetzt wirklich „Haltung zeigen“.

  57. Haremhab
    3. Oktober 2018 at 11:58
    Religionen sind für schwache Menschen. Wer selbst denken kann, braucht sowas nicht.
    ++++

    Stimmt‘

  58. Wird wohl auch bald Beschneidungsfeste an seiner Schule anbieten und den Tag der deutschen Vielfalt anbieten. Herbei mit dem Ende der Bundesrepublik…

  59. Den christlichen Schülern wird dann gleich ihr zukünftiger Dhimmi-Status beigebracht! Das ist keine „Schule ohne Rasenplatz – Schule mit Garage“, sondern die neue Merkel-Napola!

  60. Wo liegt denn das Problem, das war schon bei mir in der Schule vor knapp 50 Jahren im angeblich so rückständigen Bayern so. Wenn jemand, dessen Eltern eine andere Religion hatten, (damals war schon evangelisch was anderes) mit in die Klasse ging, dann nahm der daran nicht teil, der hatte, wenns von der Stundenzahl ging ne Freistunde, sonst musste er sich in ne andere Klasse setzen. Und das, obwohl sich katholische und evangelische Lehre jetzt nicht grossartig unterscheiden. Bei Moslems oder wohl sehr selten Juden ist das schon wesentlich ausgeprägter.

    Maria-Bernhardine 3. Oktober 2018 at 08:54; Das wichtigste wurde mal wieder vergessen. Vor 30 JAhren ist einer der grössten Deutschen, FJS gestorben. Eigentlich kann man da erwarten, dass ganztägig Filme laufen, die sein Leben im Dienst der Deutschen Nation, insbesondere der Bayern würdigen. Äh Moment, falsche Partei, sowas wird natürlich nur nem Linken zuteil. Was da in letzter Zeit alles zur Lobhudelung der DDR gelaufen ist, ist unerträglich. Angeblich hat FJS ja massgeblich zum Zusammenbruch der DDR beigetragen.

    Demonizer 3. Oktober 2018 at 09:34; Gestern gehört, die EU will 70, aber warens jetzt Mio oder Mrd nicht an die Türkei überweisen, weil die sich immer weiter von jeglicher Zivilisation entfernen, wie jemals zuvor. Aber ich bin sicher Stasi-Erika wird mit dem Geld der deutschen Steuerzahler gern aushelfen. Gut wärs natürlich, noch vor der Wahl.

    Blue02 3. Oktober 2018 at 10:23; Damals, vor 50 Jahren, wo in der Schule noch was verlangt wurde, konnte man Reli ganz gut zum Ausgleich eines sonst miserablen Zeugnises nutzen. Denn Sinn des ganzen hab ich schon damals nicht eingesehen. Genauso übrigens Sport. Diese Stunden könnte man gut nutzen um wichtige Fächer zu lehren.

    Joppop 3. Oktober 2018 at 10:38; Vorsicht, dass es überhaupt Schulen gibt, ist zum wesentlichen Teil den Kirchen zu verdanken. Die waren jedenfalls die ersten, die die Vorläufer von Schulen gründeten.

  61. E sollte den Eltern eine Warnung sein, ihre Kinder nicht in so einem Islam-Bunker anzumelden. “Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, ein zynischer Euphemismus für Koran-Hirnwäsche-Anstalten. In Deutschland leben viele Menschen mit Zuwanderungsgeschichte, vorwiegend einer christlich-europäischen. Kein einziger dieser seit den 50ern Zugewanderten hat solche einen weinerlich- schwuchteligen Schulnamen benötigt. Die haben sich angemeldet, gelernt, fertig. Und die allermeisten von denen sind heute mehr “Deutsch“ als viele Deutsche selbst, die noch mit Antifa und solch einem Dreck sympathisieren.

  62. Haudrauf…, 03.10. 08:55

    Manchmal frage ich mich inzwischen, wo eigentlich für mich persönlich die Grenze zu ziehen ist, jenseits derer nach Artikel 20, Abs. 4 GG jeder Deutsche ein Widerstandsrecht gegen Verfassungsfeinde von oben hat. Diese Grenzlinie scheint mir in vielen Bereichen bereits überschritten…

    Diese Grenze, ab wann Art. 20 Abs. 4 GG greift, legen nicht Sie fest, sondern das BVerfG unter dem bewährten Vorsitz von Herrn Voßkuhle. Damit für unsere Junta ja nichts schiefgeht. *Sarkasmus aus*

  63. Die Verfassung gewährt hinreichend Möglichkeiten des Widerstandes:
    Artikel 20 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland normiert die rechtliche Grundordnung Deutschlands.

    Inhalt sind Verfassungsgrundsätze und das Widerstandsrecht…
    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus.
    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.
    Deutsche (nach Art. 116 GG), also Ausländer eindeutig ausgenommen, dürfen dieses Recht aber nur als Ultima ratio nutzen; vorher müssen alle anderen Mittel ausgeschöpft sein.
    BEZUG zu obigem Posting:
    Zitat: „Manchmal frage ich mich inzwischen, wo eigentlich für mich persönlich die Grenze zu ziehen ist, jenseits derer nach Artikel 20, Abs. 4 GG jeder Deutsche ein Widerstandsrecht gegen Verfassungsfeinde von oben hat. Diese Grenzlinie scheint mir in vielen Bereichen bereits überschritten (siehe illegale Massenflutung mit kulturfremden Orientalen).

    „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“

    Spätestens wenn die AfD verboten werden sollte (was ich nicht glaube, den Zeitpunkt haben die Blockflöten verpasst!), heißt das Widerstand, auch gewaltsam und Bürgerkrieg — und zwar zu Recht!“
    OT: Haudraufundschlus 3. Oktober 2018 at 08:55

    „Nach Meinung einiger Staatsrechtler haben die Widerständler auch das Recht, Anschläge und Tötungen (z. B. „Tyrannenmord“) zu begehen, um die grundgesetzliche Ordnung wiederherzustellen… s. auch Quelle:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Artikel_20_des_Grundgesetzes_f%C3%BCr_die_Bundesrepublik_Deutschland

    FAZIT: Widerstand ist bei GEFAHR angesagt… um die freiheitliche demokratische Grundordnung zu schützen. – Etwa DEMOs sind ein ernstes SIGNAL für den WIDERSTAND !

  64. Was will dieser Schulleiter sagen, wenn er eines Tages für seine Entscheidungen vor Gott, dem Gott der Bibel Rechenschaft ablegen muss?

    Bibel, Daniel 2, 44 »Aber zur Zeit dieser Könige wird der Gott des Himmels ein Reich aufrichten, das nimmermehr zerstört wird; und sein Reich wird auf kein anderes Volk kommen. Es wird alle diese Königreiche zermalmen und zerstören; aber es selbst wird ewig bleiben, 45 wie du ja gesehen hast, dass ein Stein ohne Zutun von Menschenhänden vom Berg herunterkam, der Eisen, Kupfer, Ton, Silber und Gold zermalmte. So hat der große Gott dem König kundgetan, was dereinst geschehen wird. Der Traum ist zuverlässig und die Deutung ist richtig.«

    Nach dem Koran kehrt Jesus auch wieder auf die Erde zurück, aber der Koran behauptet:
    – er kehrt als Muslim wieder auf die Erde zurück
    – er klagt alle Menschen an, die nicht zum Islam konvertiert sind
    – er kehrt zurück zum Kampf gegen Israel
    – er bringt alle Christen und Juden um, wenn sie nicht zum Islam konvertieren

    Der Islam erträgt nicht, die Wahrheit, dass Jesus der Sohn Gottes ist, der jeden, der IHM vertraut von Schuld und ewigem Tod errettet.

    Nach der Bibel kehrt Jesus wieder auf die Erde zurück, um auf der Erde sein Friedensreich zu errichten: “Jeder, der den Namen des HERRN anrufen wird, wird gerettet werden.”
    (Bibel, Römerbrief 10).

    Apostelgeschichte 1, 10-11: “10 Und als sie gespannt zum Himmel schauten, wie er auffuhr, siehe, da standen zwei Männer in weissen Kleidern bei ihnen, 11 die auch sprachen: Männer von Galiläa, was steht ihr und seht hinauf zum Himmel? Dieser Jesus, der von euch weg in den Himmel aufgenommen worden ist, wird so kommen, wie ihr ihn habt hingehen sehen in den Himmel.“

    Jesus kehrt bald wieder zurück.

  65. Koranschule Gümnasium Dortmund (konvertiertes Christliches Gymnasium). Fehlgeleiteter Schulleiter. Er muss weg, wie Maaßen. Kann Kanzlerberater werden.

  66. Und was tun die da nun gemeinsam beten? Das islamische Glaubensbekenntnis? Das hat Folgen aus islamischer Sicht, wie jeder wissen kann, der wissen will. Kinder da nichtsahnend reinschlittern zu lassen ist ein Verbrechen.

  67. Einen – auch optisch – ähnlichen Schulleiter gibt es in meiner Kleinstadt bei Hamburg auch. Der wollte mich bei einer Asylunterkunfts-Begrüßungsparty in den Räumen der Schule, bei der beklatscht werden sollte, dass die Ganztagsschüler am Nachmittag sich um Asylanten kümmern sollen, sogar mal vor die Tür setzen. Hat nicht funktioniert, ich hart geblieben. Diesen Leuten ist nicht zu helfen, die haben einen an der Waffel.

    Ein anderes schönes Beispiel aus der gleichen Schule. Ein Lehrer, fast 60, keine Familie, keine Kinder, hat sein gesamtes Erspartes in ein Projekt „Asylanten machen einen Lebensmittelladen“ gesteckt. Als ich das hörte, hatte ich nur Mitleid. Er hat seine Strafe bekommen. Der Laden ist jetzt geschlossen und die gesamte Kohle ist weg.

    Links-grün verblödete Lehrer sind die größten Hohlköpfe. Leider werden Ihnen die Kinder anvertraut.

  68. Verwaltungsgerichte haben Koolen schon mehrmals wegen seines Mobbings gegenüber einem islamkritischen Lehrer gerügt, den er rechtswidrig suspendiert hatte.

    Besagter „Lehrer“ wurde nicht rechtswidrig suspendiert, sondern die Suspendierung wurde nur falsch begründet, nämlich mit Islamkritik.

    Dieser „Lehrer“ hat aber auch Homo-Indoktrination betrieben, und Gegenmeinungen mit Disziplinarmaßnahmen belegt. Den darf man auf Kinder nicht weiter loslassen.

  69. Schulleiter Bernhard Koolen
    Heiliger Weg 25

    … wohl eher ein scheinheiliger Weg – genau wie der des verräterischen Erzbistums in Paderborn.
    Der Weg des Bösen ist stets der leichtere.

  70. Leider ist die alte Bundesrepublik nie ein konsequent laizistischer Staat gewesen, und jetzt ist es Deutschland halt auch nicht. Die Privilegien der christlichen Kirchen einschl. Missionierung an Schulen werden wohl bald von den immer mehr fordernden Vertretern des Islam eingefordert werden, also warum nicht auch von Juden, Buddhisten, Zoroastriern und anderen. Ich wähle dann die Kirche Des Fliegenden Spaghetti-Monsters. Nee, im Ernst, soll doch jeder zu Hause anbeten und glauben, was er will. Was hat das in der Schule zu suchen ?!? Lesen, Schreiben, Rechnen, danach Sachkunde, Naturwissenschaften, Sprachen. So lange dort das Niveau immer weiter abfällt, haben wir an Schulen ganz andere Baustellen. „Kopfrechnen schwach, Reljohn gut“ hieß es immer, wein einer „Pech beim Denken“ hatte. Schule hat weltanschaulich und politisch neutral zu sein. Was vermittelt werden muss, sind die Regeln des Zusammenlebens gemäß dem Grundgesetz, Bürgerrechte. Die Ausübung einer Religion darf das friedliche Zusammenleben mit Nicht- oder Andersgläubigen nicht beeinträchtigen.

  71. Auf der Homepage der Schule ist folgendes zu lesen:
    Islamische Religion am Stadtgymnasium
    Zusatzinformationen zum Religionsunterricht am StG

    Die Fächer evangelische und katholische Religionslehre werden bis zum Abitur durchgängig unterrichtet – in der Sek I zweistündig, in der Sek II dreistündig (als Grundkurs). Im Jahrgang 5 des Schuljahres 2016 / 2017 wird der Religionsunterricht für evangelische und katholische Schülerinnen und Schüler ökumenisch erteilt. Der islamische Religionsunterricht (IRU) wird in der Sek I zweistündig unterrichtet. Alle Kinder, die nicht am Religionsunterricht teilnehmen, besuchen parallel Praktische Philosophie (Sek I) bzw. Philosophie (Sek II).

    Wir sehen unsere Aufgabe u.a. darin, religiöses Grundwissen zu vermitteln, Sprachfähigkeit für religiöse Themen und Erfahrungen einzuüben, an religiöse Erfahrungen heranzuführen, Neugier und Offenheit durch Information und Verständnishilfen zu wecken und Toleranz für andere religiöse und weltanschauliche Positionen einzuüben.

    Insgesamt tragen die Fächer evangelische, katholische und islamische Religion dem im Leitbild dargelegten Selbstverständnis des Stadtgymnasiums Rechnung, indem sie besonders die Themenfelder Solidarität, Respekt, Toleranz und Öffnung nach außen berücksichtigen

    DAS hört sich für mich alles ganz normal an.

Comments are closed.