Verstieß mit seiner Äußerung in einem WDR-Beitrag als Lehrer gegen die Neutralitätspflicht. Jetzt spielt er gegenüber den Tagesthemen das Unschuldslamm.
Print Friendly, PDF & Email

Von SARAH GOLDMANN | Die Absicht mehrerer AfD-Landesverbände, Meldeportale für Lehrer zu schaffen, die ihre Neutralitätspflicht nicht einhalten, hat für helle Aufregung gesorgt. Mit Recht. Bislang galt es in der linken Republik als schick, an Schulen gegen die AfD zu hetzen, Neutralitätsgebot hin oder her. Wer als Kollege dagegen sprach, machte sich je nach Schule sogleich verdächtig und begab sich in die Gefahr, als Rechter oder als „Nazi“ angesehen oder diskreditiert zu werden. So halten andere Pädagogen in der Regel den Mund, wie auch die Eltern und natürlich die Schüler.

Das System der unbeschwerten Indoktrination funktioniert nun nicht mehr; die Kontrolle über die Neutralität der Lehrer, die der Staat nicht wahrnahm bzw. wahrnehmen wollte, wird, so befürchten die Kritiker, wieder eingeführt. Am Donnerstagabend bemühten sich die Tagesthemen darum, (natürlich einseitige) mediale Schützenhilfe gegen die AfD zu liefern und gaben ihr, aus eigener Dummheit oder Ignoranz, unfreiwillig Recht.

Als Beispiel bemühten sie Uwe Böken, den Schulleiter der AntifaAnita-Lichtenstein-Gesamtschule in Geilenkirchen (NRW). Dieser hatte die AfD indirekt als „Rechtsextreme“ bezeichnet. In einem Deutschlandfunk-Interview  hatte er einen Tag vorher bereits ganz offenherzig zugegeben, dass es nicht richtig gewesen wäre, hätte er so direkt die AfD angesprochen. Das habe er aber nicht, sagt er, und spielt den Doofen:

Sarah Zerback: Um welche Äußerungen ging es bei Ihnen nun genau?

Böken: Der Kontext war der, dass wir Anfang März eine der letzten Überlebenden des ehemaligen Auschwitzer Mädchenorchesters, Frau Bajarano aus Hamburg, zu Gast hatten bei einer Veranstaltung, und über diese Veranstaltung hat die WDR-Lokalzeit berichtet und ich habe dann in einem Interview mit dem WDR gesagt, dass wir seit der letzten Bundestagswahl im Deutschen Bundestag wieder rechtsextreme Abgeordnete sitzen haben. Das hat dann ein Aachener AfD-Abgeordneter zum Anlass genommen, Dienstaufsichtsbeschwerde gegen mich einzulegen.

Zerback: Obwohl Sie da die AfD nicht namentlich erwähnt haben. Aber die Partei hat sich davon angesprochen gefühlt?

Böken: Ja, muss wohl. Sonst wäre das nicht passiert. Ich habe keine Partei explizit angesprochen. Das würde ich auch nicht tun. In dem Moment wäre mir völlig klar, dass ich gegen die mir auferlegte Neutralitätspflicht verstoßen würde. Das habe ich nicht getan. Das war das Zitat.

Genau auf und neben dieser Argumentationslinie mediale Schützenhilfe zu liefern, entblödete sich am Donnerstag dann Ingo Zamperoni in den Tagesthemen. Zamperoni gab sein Bestes um den Programmauftrag zu erfüllen:

  1. Als Intro verharmlost er die aktuellste Hetze gegen die AfD als „Kritik“ (19:16):

„Meldeportale sind aber nicht die einzigen Methoden, mit denen die AfD gegen Lehrkräfte vorgeht, von denen sie sich kritisiert fühlen, Dienstaufsichtsbeschwerden sind andere, wie Moritz Stertler (?) berichtet:

Uwe Böken ist Direktor an der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule Geilenkirchen, Lehrer für Mathe und Physik. Eigentlich unpolitische Fächer, dachte er, bis Anfang März.

  1. spielt Zamperoni beziehungsweise sein Moritz hier den Doofen, indem er suggeriert, einem (unpolitischen) Mathelehrer würden politische Äußerungen (in der Schule, im Matheunterricht) untergeschoben (gezeigt wird Böken beim Notieren von Formeln an der Tafel!). Werden sie natürlich nicht, aber indem dieser Eindruck erzeugt wird, kann man sich anschließend über die selbst konstruierte Situation, die der AfD angebackt wird, lustig machen.
  2. Die rechtlich zulässige und für den Fall vorgesehene Dienstaufsichtsbeschwerde des AfD-Abgeordneten Uwe Kamann wird anschließend zum wiederholten Male inhaltlich verknüpft mit den Meldeportalen und so gleichermaßen wie diese als „Stasi-Methoden“ von Bundesjustizministerin Katharina Barley verurteilt. So werden in dieser Wechselwirkung Kamann zusätzlich zum Rechtsextremismus auch noch die Stasi-Methoden angehängt.
  3. Die Verletzung der Neutralitätspflicht wird in Abrede gestellt. (Minute 19:56).

Da stand auf der Facebook-Seite eines AfD-Abgeordneten, Böken verstoße gegen seine Neutralitätspflicht. Grund: Dieser WDR-Beitrag über die NS-Erinnerungsarbeit an Bökens Schule. Darin sagte er diesen Satz: ‚Denn wir haben rechtsextreme Abgeordnete im Deutschen Bundestag wieder sitzen seit der letzten Bundestagswahl.’ Böken hatte dies weder im Unterricht gesagt noch eine bestimmte Partei genannt. Trotzdem sah der AfD-Abgeordnete Uwe Kamann die Neutralitätspflicht verletzt.

Zuerst einmal ist es natürlich Quatsch, dass ein Schulleiter nicht indoktriniere, wenn er nicht vor der Klasse steht, sondern „nur in einem Fernsehbeitrag“ gegen die AfD hetzt. Natürlich sehen das alle Schüler und Eltern, wenn etwas über die eigne Schule im Fernsehen kommt. Und sie verstehen es genauso, als hätte er es ihnen im Klassenzimmer gesagt. Der Lehrer im Fernsehen ist derselbe, bei dem sie später Unterricht haben. Aber einmal davon abgesehen:

Natürlich wird jemand wie Böken, der etwas sagt, es so sagen, dass jeder es versteht. Jeder hat es auch verstanden, was er meinte, natürlich, Lehrerkollegen, Eltern und Schüler. Der soziokulturelle Rahmen einer Aussage hilft beim Verständnis, das „Wo“, „Wann“ und „Wie“ es gesagt wurde. Da reichen dann bereits Anspielungen aus, die, reduziert auf die reine Sachaussage, später allerdings ein Abstreiten des Gesagten ermöglichen. So wie es Böken im DLF-Interview tat, wie er es wieder in den Tagesthemen tat und wie ihm die Tagesthemen auch willig und unkritisch darin folgten und assistierten. Eine beliebte linke Argumentationslinie.

Diese steht hier allerdings auf sehr schwachen Füßen. Denn wenn „Rechtsextreme“ erst „wieder“ „seit der letzten Bundestagswahl“ im Deutschen Bundestag sitzen, dann können das nur diejenigen Parteien sein, die es zum ersten oder nach einer Pause zum wiederholten Male hinein geschafft haben. Das wären nur die FDP und die AfD. Da Böken von „rechtsextremen Abgeordneten“ sprach, hätte er sogar spitzfindig behaupten können, er habe irgendwelche Abgeordneten anderer Parteien gemeint, die nun zum ersten Male ins Parlament gezogen sind. Das alles wäre Kinderkram, wäre es nicht so verlogen und gegen eine einzige Partei gerichtet, die AfD. Jeder weiß natürlich, dass Böken nicht die FDP gemeint hat, nur beweisen lässt sich das vor der Schulbehörde oder vor Gericht nicht.

Die Tagesthemen, wären sie an Wahrheit und Aufrichtigkeit und an Transparenz interessiert, sie hätten den Schulleiter fragen können: „Welche Abgeordneten meinten sie denn? Halten Sie die AfD für rechtsextrem?“ So würden es kritische Journalisten tun, die Tagesthemen allerdings niemals. Es geht darum, die Lufthoheit über die Köpfe der Kinder zu verteidigen, mit allen Mitteln. Deshalb ein heuchlerischer Schulleiter, der den Ahnungslosen gibt, und dieser ARD-Beitrag, der ihm auf dieser Linie sklavisch unkritisch folgt. Damit bestätigen beide im Grunde, dass sie die Indoktrination fortgesetzt sehen wollen. Und dass die geplanten Meldeportale der AfD ihre volle Berechtigung haben.

Kontakt:

Uwe Böken, Schulleiter
Anita-Lichtenstein-Gesamtschule
Pestalozzistraße 27
52511 Geilenkirchen
Tel: 02451.9807-0
E-Mail: sl@alg-gk.de

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

125 KOMMENTARE

  1. Mediale Kriegsführung zum Erhalt der Macht.
    Die „Gedankenzucht“ muss aufrecht erhalten werden.
    Aber keine Sorge, die ÖR machen eh nur noch die mediale Grundversorgung der Altenheime.
    Die Bedeutung der Fälscher wird meiner Meinung nach kollosal überschätzt.

  2. Sie werden immer dreister lügen und ihre Hassreden zu verstecken suchen, ein letzter, verzweifelter Versuch eines totalitären Regimes, die Meinungshoheit zu behalten. Dabei setzen sie alle erlaubten und unerlaubten Mittel ein, solange, bis man ihnen ihre Wortwaffenkeulen aus den schmutzigen Fingern schlägt.

  3. Man kann in diesem Land einen für jeden Scheiß verklagen, wieso ist das nicht möglich wenn die AFD als Nazis, rechtsextrem etc diffamiert wird?

  4. Die Lehrerschaft fürchtet sich und schreit auf.
    Man wolle prüfen,klagen,was weiss ich,
    es wird nichts bringen,nur eines wird etwas bringen,
    nämlich das,von welchem das Gesetz spricht,die Neutralitätspflicht!
    Es wurde auch Zeit,für solch ein Portal, die Eltern sind alleine
    und schwach,die Kinder werden entsprechend,im Unterricht, ausgegrenzt.
    Mit der AfD steht allerdings eine Organisation hinter den Eltern,
    die sich nicht einschüchtern lässt,aber unangenehme Fragen stellen kann.
    Und das ist auch richtig!
    Man will sich willige Personen heranziehen,die sich möglichst ruhig und
    widerstandslos zum Schafott der Islamisierung und Umvolkung,führen lassen.
    Da hat man sich mal wieder böse verrechnet,diese Taktik wird nicht funktionieren.

  5. Ich hoffe, es wird nie pasieren,wenn mal, eine Tochter oder Familienmitglied eines Politikers zu schaden kommt. Die AFD, hat im Bundestag, die Altperteien aufgefordert,sich 1000 Angehörigen, der opfer, der Messermänner, u Diamanten zur Diskusion zu stellen.Das Ergebnis nur Gelächter.Noch Fragen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  6. Lieber Rechtsextrem als Linksextrem. Das ist wohl klar.
    Denn…. Rechts erhaelt und Links zerstoert.

  7. Ist der Ausdruck „rechtsextrem“ oder „linksextrem“ irgendwie geschützt oder definiert? Ich denke mal nicht.
    Würde man also z.B. die Tagesschau als „linksextrem“ oder als „rechtsextrem“ bezeichnen, liefe es auf eine Gerichtsverfahren hinaus, wo wieder mal die üblichen BRD-Richter „Recht sprechen“ würden?

  8. als Mathematiklehrer müßte er ab jetzt die rechte Seite des Cartesischen Koordinatensystems (Quadrant I, IV) ignorieren und die Mathematik komplett umschreiben. Komplexe Variabele darf es auch nicht mehr geben, womit auch sämtliche Theorien weggeworfen werden müssen, die etwas mit Quantenmechanik und Wellenfunktionen zu tun haben.
    Also, „liebe und ehrbare“ Abgeordnete von Linksrotgrünpädoversifft, schmeiß eure Smartphones weg, denn diese haben ganz viel mit dieser räääächten Physok zu tun.

  9. Schwarzer Bildschirm auf nTV! Das bashing gegen die AfD ist vor den 2 Wahlen gigantisch! Dass es so etwas in einer sog. Demokratie geben würde! Ich habe noch nie einen Radikalen irgendeiner fasson in der AfD gesehen. Es sind alles ehemalige Grüne, Linke, SPD, im wesentlichen aus der MITTE. Ehemalige CDU-Wähler bleiben noch bei der CDU. Alles sehr gebildete Leute mit Stil!!! Viele ehemalige eher Linke und Grüne , die jetzt das Denken gelernt haben. Das ist alles eine neu aufgebaute Medien-Macht im Staat um neue Parteien zu untergraben. Das System versucht sich zu halten! Es ist schon toll, was die AfD bei dieser Gegenwehr medial schon erreicht hat!! Meine Hochachtung vor den Zahlen der AfD bei diesem allgemeinen bashing!!
    Im Moment ist das bashing 24 h ohne Pause in den TV-Medien. AfD-Politiker werden sogar in nTV ganz abgeschaltet: das Bild wird komplett urplötzlich schwarz (ca. 12.45 h)!!! So weit sind wir schon in der Medien-Diktatur. So war es in den wirklichen Nazi-Zeit, heute wieder!
    Die wahren Nazis sind die Medien, die haben von denen gelernt.

  10. Physok–> Physik.
    Noch eine Frage zum Nachdenken: In welchem Parlament der fast 200 Erdlings-Staaten, außer dem unseren, könnte eine Claudia Roth eigentlich noch Präsidentin werden???

  11. Nun sag ich an dieser Stelle, dass es seit Jahrwn faschistoide Schulleiter an Schulen gibt, die meinen die Antifa sei keine kriminelle Organisation! Welche Schulen ich meine, sage ich nicht! (-:)

  12. Nun sag ich an dieser Stelle, dass es seit Jahrwn faschistoide Schulleiter an Schulen gibt, die meinen die Antifa sei keine kriminelle Organisation! Welche Schulen ich meine, sage ich nicht! (-:)

  13. man weiß sehr genau wer gemeint ist da er einen direkten zusammenhang gebaut hat

    ich finde gut das es ein solches portal gibt es war längst überflüssig denn genau das wird seit vielen jahzenten so gemacht

  14. Schulische Demagogen und Volksverhetzer – als etwas anderes betätigen sich solche Zeitgenossen, schon angesichts der ihnen anvertrauten Kinder, nämlich nicht – fühlen sich offensichtlich, nein sie sind „auf frischer Tat ertappt“, nicht nur das Neutralitätsgebot im öffentlichen Dienst verletzt, sondern auch die Kinder politisch indoktriniert, somit aufgehetzt und damit als Mittel zum politischen Kampf mißbraucht zu haben. Anderenfalls würde sie das ganze kaum treffen.

    Dennoch sind sich solche Leute nicht zu schade, die altbewährte Nazikeule herauszuholen: So etwas sei „Denunziantentum“, das schließlich an finsterste Zeiten erinnere. Es darf und sollte stets daran erinnert werden, wer in diesem Lande so etwas wie Blockwart-Mentalität und Denunziantentum wieder hoffähig gemacht hat. Die AfD, die sich hier lediglich wehrt, da der Staat nicht willens ist, die entsprechende Kontrolle auszuüben, war dies nicht. Stichworte wie Stasi-Spitzel-Maas, Kahane alias IM Viktoria samt einschlägiger Stiftung nebst sonstigen Stasi-Antifa-Seilschaften – wer dort hinsieht, wird fündig werden.

  15. https://www.welt.de/vermischtes/article181969886/Toedliche-Attacke-in-Hannover-Radfahrer-verpruegelt-Fussgaenger-40-Jaehriger-stirbt.html

    Aus Wut, weil er ihm auf der Straße ausweichen musste, schlug ein 28-Jähriger Fahrradfahrer einen Fußgänger nieder.

    Nun starb das Opfer nach der Attacke im Krankenhaus.

    Der Radler wurde festgenommen.

    <<< Wieder einmal ein Täter aus der Machokultur. Riesen Ego, aufgeblasenes Ehrgefühl und dazu
    unglaublich viel Agressionspotential. Wer will diese Männer hier haben?? Ich nicht!! Ach ja Angela….. <<<<<

    <<<< Nun, das Zusammenleben muss jeden Tag neu ausgehandelt werden…. <<<<

    <<< Da hat der Murat der Kartoffel aber mal gezeigt, wie die Verhältnisse sind… <<<<

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article181975722/Prozessbeginn-Vater-pruegelt-Neugeborenes-fast-zu-Tode.html

  16. Weitermachen AfD. Ich find ihre Arbeit der Aufklärung völlig okay.
    Denk ich zurück, was in den Fünfzigern in die Hirne der Schüler gedrückt werden wollte, und was man dann als Heranwachsender und Interessierter darüber erfahren hat, kann diese Aufklärung garnicht tiefgründig genug sein, um Deutschland weiter existent zu halten. Was diese Politik der Massenverblödung für Ziele verfolgt, wissen viele Menschen nicht, weil denen die Hintergründe völlig egal sind, aber nur so lange, wie ihr gewöhntes Leben so weiterläuft. Weicht es von dieser Linie ab, hört man die Faulblasen wieder plärren:
    DAS HAT UNS JA GARKEINER GESAGT!

  17. erich-m 12. Oktober 2018 at 13:01
    Mediale Kriegsführung zum Erhalt der Macht.
    Die „Gedankenzucht“ muss aufrecht erhalten werden.
    Aber keine Sorge, die ÖR machen eh nur noch die mediale Grundversorgung der Altenheime.
    Die Bedeutung der Fälscher wird meiner Meinung nach kollosal überschätzt.“

    _________
    Ich glaube auch, daß die
    SCHREIBTISCH – IDEOLOGEN ihre REICHWEITE
    überschätzen.
    Selbst, wenn das ZDF täglich eine TOLERANZ –
    WOCHE veranstaltet, ist das letztlich nur
    KOPFKINO, der einmal durch den Äther rauscht
    und dann im Nirvana verschwindet.
    Letztlich wird das Bewußtsein von der eigenen
    Lebenswelt bestimmt.
    Da hat das persönliche Umfeld einen viel
    größeren Einfluß.
    Wenn der Sohnemann aus der Schule kommt
    und sagt „Unser Lehrer hat gesagt…“ dann
    wird der Vati sagen : DER HAT DEN ARSCH AUF.

  18. https://www.amazon.de/Abschied-von-Deutschland-politische-Grabschrift/dp/3864456002/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1539270307&sr=1-1&refinements=p_27%3AJost+Bauch

    <<<< Warum handeln unsere Politiker gegen das Wohl unseres deutschen Volkes? Weil sie u.a. gefangen sind in einem Staatsgebilde, welches von den Alliierten mitbegründet wurde! <<<

    https://www.welt.de/politik/ausland/article181970634/Dimitris-Avramopoulos-EU-Kommissar-fordert-Abschaffung-von-Grenzkontrollen.html

    #####

    #http://www.spiegel.de/sport/fussball/razvan-lucescu-geldstrafe-nach-hitler-vergleich-a-1232831.html

    "So etwas ist in der Geschichte des Sports, in der Geschichte des Fußballs, nur in Hitler-Deutschland passiert",

  19. Da stehen lauter Bäume dicht an dicht.

    Nö, ich habe nicht „Wald“ gesagt.

    ? Pimpfgesicht will uns verarschen…………..

  20. AfD-Bashing getarnt als „Satire“.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Die-AfD-ist-in-Gefahr

    Irgendwann verlassen Björn Höcke und Alexander Gauland frustriert die Partei und gründen eine Alternative zur Alternative.
    Die „AfD-Ernsthafte-Richtung“ soll beweisen, dass hinter dem neuen Kürzel „AFDER“ endlich wieder eine Partei steht, bei der hinten und vorne dasselbe rauskommt.

    https://www.bild.de/politik/talk-kritik/talk-kritk/maybrit-illner-streit-um-urteile-gegen-kriminelle-fluechtlinge-57782162.bild.html

    „Populisten sind schwer zu besiegen“, beginnt die Justizministerin, „weil sie die Basic Instincts ansprechen: Wut, Angst, Hass.“

  21. Im Rahmen seiner Buchvorstellung nutzt Christoph Vandreier morgen in Frankfurt die Gelegenheit, den Hessen zu erklären, wie sie die AfD vielleicht doch noch aus dem Landtag heraushalten können.

    Ort: Saalbau Bockenheim
    Schwälmerstr. 28
    Frankfurt am Main (Nähe Westbahnhof)

    Zeit: 17:00 Uhr

    Eintritt frei

  22. Mannheim – AfD-Raum (Schützenhaus) markiert

    Als Antwort auf die letzte Veranstaltung der AfD im Schützenhaus, bei der am 03.10. die Gäste Markus Frohnmaier, Martin Hess, Marc Bernhard, Ina Buchmann und Dirk Spaniel auftraten, sind wir nun in der Nacht mit Farbe an das Schützenhaus gezogen und haben mehrere Gasthaus-Schilder an der Einfahrt des Schützenhauses beschädigt und größtenteils unkenntlich gemacht. Das war eine symbolische Aktion, die sich gegen die Gleichgültigkeit des Besitzers und die Hetze der AfD richtet.

    https://de.indymedia.org/node/24989

  23. Antifa
    Berlin: Brandanschlag auf RWE-Niederlassung

    Wir haben gestern Nacht im Eingangsbereich der Gaußstraße 11 in Berlin-Charlottenburg mehrere Brandsätze gezündet. Dieses Feuer der Solidarität gilt der dort ansässigen RWE-Innogy-GmbH und ist Ausdruck unserer Verbundenheit, die wir mit den Besetzer*Innen im Hambacher Forst verspüren. Trotz vorläufigem Rodungsstopp ist uns nicht nach feiern. Die zerstörerischen Machenschaften von RWE und sonstigen Energiekonzernen gehen an anderen Stelle ungestört weiter. Sie liefern den Treibstoff der den globalen Kapitalismus am laufen hält, dessen Existenz auf der Ausbeutung, Kontrolle und Vernichtung von Mensch und Natur beruht.

    Neben dem Konzern und seinen Bütteln, die sowohl im staatlichen wie auch privaten Auftrag zuschlagen, sind die verlogene Politik und die Lakaien in den Richterroben genauso Teil dieser Misere. Sie alle handeln im Dienste des Kapitals, wie uns die Ereignisse der letzten Wochen lehren. Deshalb sollten wir uns nicht von Versprechen und Gerichtsentscheiden in die Irre führen lassen, denn die selbe Rechtsprechung ist es, die unter dem Vorwand des Brandschutzes zur Räumung pfeift oder unsere Freund*Innen in den Knast sperrt.

    Für Freiheit und Revolte
    Liebe und Kraft den Gefangenen
    Feuer und Flamme für RWE

    (A)

    https://de.indymedia.org/node/25060

  24. Wichtig ist, daß die Herrschaften wissen,
    daß man ihnen auf die Finger schaut.
    Da kühlt sich dann so manches Mütchen.
    Denn auch der Herr Studienrat hat ’s
    gern kommod.

  25. Was genau bedeutet „rechtsextrem“? Haben Linke das schon mal hieb- und stichfest definiert? Die Bedeutung von „rechts“ und „rechtsextrem“ sollten Rechte genau wissen. Wer sonst?

    „Rechts“ bedeutet: Für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit – im Gegensatz zu links.
    „Rechtsextrem“ entsprechend: Extrem für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit – im extrem Gegensatz zu links.

    „Rechts“ ist keine Diffamierung, sondern eine Ehre und Würdigung. Wer springt noch übers rechte Stöckchen?

  26. @Freya, 12. Oktober 2018, 13:27 h:
    Hier liegt off nbar schwere Sachbeschädigung vor, die von der Staatsanwajrschaft auf Anzeige hin rücksichtslos verfolgt werden muss! So mancher Schzlleiter steckt hinter solchen Taten, wobei ich keine Namen nennen möchte! (-:)o

  27. Am 2. Mai hatte die 10er Stufe wieder die Ehre einen bedeutenden Politiker namens Hermann Gröhe zu treffen. Gröhe ist Bundesminister für Gesundheit im Kabinett Merkel III.

    Ein weiteres Thema war die AFD. Herr Gröhe fand es sehr beängstigend, dass die AFD zum jetzigen Zeitpunkt so viel Zuspruch bekommt. Die Schüler bestätigten auch, dass sie den Zuspruch zur AFD erschreckend finden.

    http://pestalozzi-realschule-wattenscheid.de/archiv/67-bundesgesundheitsminister-groehe

  28. Mich ekelt nur noch vor dem Zeitgeist, den Politikern, dem Grünen Dreck. Nicht mehr mein Land. Von mir aus soll es vor die Hunde gehen…

  29. OT – aber leztlich hängt das Alles miteinander zusammen:

    Fundstück – via Facebook – von A.v.S.

    Die Globalisten haben es mit einer gut durchdachten „Kampf-gegen-Rechts“-PR-Strategie über ihre Thinktanks, NGOs und Medien geschafft, dass breite Teile der Bevölkerung mehr Angst vor einer Machtübernahme durch eine riesige, diffuse, rassistische Nazimeute haben – als vor den irreversiblen Folgen grenzenloser Massenmigration.
    Sie haben es tatsächlich geschafft, dass der Ruf nach souveränen Grenzen mit Rassismus assoziiert wird, dass die Forderung nach einem sofortigen Stop der Migration Ängste vor einem neuen Hitler-Deutschland auslöst.
    Ein PR-Coup, der in die Geschichte eingehen wird. Und zeigt, wie manipulierbar unsere Wahrnehmung ist, wie verwundbar wir als Gesellschaft sind.
    Ich weiß nicht, wem man mehr Vorwürfe machen kann: den diabolischen Sendern, oder den naiven bis denkfaulen Empfängern. Am Ende spielt es auch keine Rolle.
    Was ist, ist.
    Da helfen keine Empörung oder Wut; Aggressionen machen den Feind nur stärker, da Emotionen helfen, Fakten zu ignorieren. Es helfen, so schwer es ist, nur nüchterner Verstand, Wahrhaftigkeit, Zusammenhalt – und Ausdauer.
    Die Globalisten brauchten Jahrzehnte, um hinter der Bühne das Fundament für diese Wirklichkeitsmaschine zu legen, die die gesamte öffentliche Meinungsbildung durchdrungen hat. Das breit aufzudecken, die Menschen aufzuwecken, wird kein Hundertmeterlauf; es ist ein Marathon.
    Wer in hundert Metern am Ziel sein will, wird scheitern.
    Der Weg ist das Ziel.
    Eine Alternative gibt es m.E. nicht.

  30. „Ein marxistisches System erkennt man daran, dass es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert.” – (Alexander Solschenizyn)

  31. Joachim Sauer 12. Oktober 2018 at 13:27
    Im Rahmen seiner Buchvorstellung nutzt Christoph Vandreier morgen in Frankfurt die Gelegenheit, den Hessen zu erklären, wie sie die AfD vielleicht doch noch aus dem Landtag heraushalten können.“

    __________
    Ich nehme allerdings eine Tendenz war,
    daß der GEMEINE BÜRGER nicht mehr
    die Absicht hat, sich von irgendeinem
    dahergelaufenem BUCHVORSTELLER
    oder irgendeinem anderen SELBSTERNANNTEM
    VOLKS – AUFKLÄRER anschaffen zu lassen,
    was er DENKEN ODER WÄHLEN will.
    Gleiches gilt für die DEUTSCHE LÜGENPRESSE.

    SCHLUSS MIT DEM BETREUTEN DENKEN UND
    WÄHLEN.

    Demnächst in diesem Theater : BAYERN

  32. Es gibt nicht wenige Lehrer die heimlich AfD wählen, denn die müssen das ganze Chaos täglich ausbbaden!

  33. Schule ist da wo die Gesellschaft sich wieder Spiegelt.
    Wer im öffentlichen Raum wie Lehrer haben näturlich Möglichkeiten ihre Persönlichen Vorlieben geschickt im Unterricht einfließen zu lassen.
    Was bei den Kommunisten und auch im 1000jährigem Reich so, natürlich auch im Kaiserreich, da muss der Bürger heute Dankbar sein das durch Internet eine gewisse Kontrolle Stattfindet.

  34. Clint Ramsey 12. Oktober 2018 at 13:23

    Kleine Ergänzung zu dem Link.

    Es wird immer geiler.

    Nicht der kriminelle, hoch aggressive Kuffnuck ist schuld, nein, es könnte ja auch an der Straße liegen.
    Es wird immer lächerlicher.

    http://www.neuepresse.de/Hannover/Meine-Stadt/Hannover-Provoziert-die-Limmerstrasse-heikle-Situationen

    Provoziert die Limmerstraße „heikle Situationen“?

    Kaum jemand kennt die genauen Verkehrsregeln der Limmerstraße, wenige halten sich daran:
    Immer wieder entstehen durch den Mix aus Fußgängern, Stadtbahnverkehr, Rad- und Autofahrern heikle Situationen in der Fußgängerzone.

  35. Gregor Gysi stellte sich den Fragen der Schüler
    09.07.2014
    Der Fraktionschef der Linken, Gregor Gysi, war zu Besuch im Langener Dreieichgymnasium. Er sprach mit den Schülern und plädierte für eine Reformierung des Steuersystems.

    Bei den Fragen der Schüler musste er sich auch mit der eurokritischen AfD auseinandersetzen, wie er der bedrohlichen Kraft gegen die linke Politik entgegen treten wolle. „Die AfD ist eine rechte Partei, aber sie ist keine Nazi-Partei“, stelle Gysi zunächst klar. Dadurch sei sie nicht so leicht angreifbar. Auch die Linken seien zunächst gegen die gemeinsame Währung gewesen, weil sie einfach zu früh kam. „Aber jetzt aus der Europäischen Union auszusteigen wäre ein fataler Fehler. Deutschland ist die Nummer zwei der Welt im Export.“

    http://sdp.fnp.de/lokales/kreise_of_gross-gerau/Gregor-Gysi-stellte-sich-den-Fragen-der-Schueler;art688,929656

  36. @Freya, 12. Oktober 2018! 13:41 h:
    Man könnte meinen, Solschenyzin hätte damals schon weirsichtig etwas über die heutige BRD-AG geahnt! (-:) l

  37. DRITTER RAUBMORD-TÄTER SAGT NICHT AUS: WAS WILL ER VERSCHWEIGEN?

    Bielefeld – Zum Ärger des Gerichts hat ein aus Polen geladener Zeuge am Donnerstag im Rietberger Raubmord-Prozess nicht wie angekündigt ausgesagt.

    Der Mann soll als Mittäter im November 2015 bei dem Überfall auf ein Brüderpaar im Kreis Gütersloh dabei gewesen sein. Ein 64 Jahre alter Mann kam dabei ums Leben, sein damals 63-jähriger Bruder konnte sich schwer verletzt zu Nachbarn schleppen. Die beiden hatten in dem Haus rund 400 000 Euro versteckt.

    https://www.tag24.de/nachrichten/bielefeld-rietberg-raubmord-gericht-prozess-zeuge-polen-mittaeter-gefaengnis-landgericht-urteil-816326

  38. @ deris 12. Oktober 2018 at 13:49
    Freya, 12. Oktober 2018! 13:41 h:
    Man könnte meinen, Solschenyzin hätte damals schon weirsichtig etwas über die heutige BRD-AG geahnt! (-:)

    DDR 2.0

  39. Das schönste Detail wurde in diesem Bericht vergessen:

    der Tagesthemen-Kommentar zu dieser Sache kam von niemand anders als dem Chefredakteur der DDR1-Aktuellen-Kamera Kai Gniffke und strotzte nur so vor Pharisäertum angesichts dessen was Landesregierungen oder linksversiffte NGOs an Denunziationsplattformen unterhalten

  40. Wenn Schulleiter so eine dreiste und geheuchelte Lügengeschichte in den Medien erzählen, dann kann man ernsthaft Zweifel an der charakterlichen und sozialen Eignung für diese Besetzung haben. Ein Schulleiter sollte in seinem Verhalten auch Vorbild für die ihm verantworteten Schüler sein. Mit solchen Lügengeschichten ist er das nicht.

  41. Freya- 12. Oktober 2018 at 13:41
    „Ein marxistisches System erkennt man daran, dass es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert.” – (Alexander Solschenizyn)“

    _________________
    Man könnte es
    HARTZ IV – MARXISMUS
    nennen.
    Und mit solch einem Marxismus haben auch weder die WIRTSCHAFT, noch ihre
    CHRISTSOZIALEN ERFÜLLUNGSGEHILFEN,
    noch die GROKO – PRESSE irgendein Problem.

    ES LEBE DAS MULTIKULTURELLE
    NIEDRIGLOHN – PREKARIAT

    Guckst du hier, FRAU WAGENKNECHT.

  42. @RechtsGut 12. Oktober 2018 at 13:41
    OT – aber leztlich hängt das Alles miteinander zusammen:

    Fundstück – via Facebook – von A.v.S.

    Die Globalisten haben es mit einer gut durchdachten „Kampf-gegen-Rechts“-PR-Strategie über ihre Thinktanks, NGOs und Medien geschafft, dass breite Teile der Bevölkerung mehr Angst vor einer Machtübernahme durch eine riesige, diffuse, rassistische Nazimeute haben – als vor den irreversiblen Folgen grenzenloser Massenmigration.
    Sie haben es tatsächlich geschafft, dass der Ruf nach souveränen Grenzen mit Rassismus assoziiert wird, dass die Forderung nach einem sofortigen Stop der Migration Ängste vor einem neuen Hitler-Deutschland auslöst.
    Ein PR-Coup, der in die Geschichte eingehen wird. Und zeigt, wie manipulierbar unsere Wahrnehmung ist, wie verwundbar wir als Gesellschaft sind. ….
    ++++++

    „Psychologie der Massen“, von Gustav Le Bon (1841-1931):

    „Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet.
    Von den Tatsachen, die ihnen missfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern, wenn er sie zu verführen vermag.
    Wer sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr,
    wer sie aufzuklären versucht, stets ihr Opfer.“

    … das ist quasi alles altbekannt.
    Nur, „die Massen“ sind halt immer wieder neu die selben Schlafschafe…

    Zum Verzweifeln, denn, da nutzt keine Aufklärungsarbeit (über angewandte Manipulationsstrategien), denn, die Bewusstwerdung zum Menschen erfolgt nur durch ein inneres Erwachen und das setzt voraus, dass da innerlich etwas angelegt ist, ein Bewusstseinszustand so wie kurz vorm Aufwachen am Morgen, wenn der Tiefschlaf weicht… Hierfür fahren ab 4h morgens die Hormonsysteme hoch… Bleibt zu hoffen, dass es zu guter Letzt auch eine kollektive Menschheitserwachung gibt… Tw. habe ich hier sogar optimistische Phasen. Denn, physikalisch betrachtet, mag ein Pendel zwar weit in eine Richtung ausschlagen können, aber wenn es erst mal seinen Zenit erreicht hat, ist dafür ist der Schwung in die andere Richtung um so höher.

  43. 1.) Geilenkirchener Schulleiter, die ihre Schülerschaft als

    2.) Kampfreserve ihrer Links-Utopien sehen

    3.) und sich selber zum Politkommissar “aufschwingen“

    4.) gehören einer SONDERBEHANDLUNG zu geführt !

    5.) Nein, ich habe keinen speziellen Schulleiter dort gemeint, nur allgemein.

    6.) Ach, wußte gar nicht, daß “Sonderbehandlung“ ein historisch belasteter Begriff ist.

  44. 7.) Ich meinte “Sonderbehandlung“ im Sinne eines klärenden Gesprächs

    8.) Alles ein Riesen-Mißverständnis !

  45. Solange der AfD nicht klar wird, dass sie rechtsextreme wie Höcke und Tillschneider an die Kette legen muss, darf man sich nicht wundern das die AfD als rechtsradikal wahrgenommen wird.

    Teile von ihr sind es halt.

  46. Es wird ja nicht nur gegen die AfD gehetzt, es wird vor allem schon seit Jahrzehnten gegen Deutschland und die Deutschen gehetzt. Nicht von allen Lehrern aber von viel zu vielen linken Lehrern.

  47. Das Meldeportal ist absolut richtig und wichtig; grade in den Schulen wurden Kinder und Jugendliche über Jahrzehnte links-grün gehirngewaschen. Tja, die links-grünen können mit der Wiedereinführung von Anstand, Moral, Recht und Ordnung so rein überhaupt nicht klarkommen und hetzen, was das Zeug hält. Aber, seid Euch im Klaren: Eure Zeit läuft weltweit ab und das ist auch gut so!

  48. Wenn sich Lehrer an die politische Neutralität halten, dann haben sie auch keine Probleme. Es geht um die Fälle, wo dies nicht der Fall ist und dies geschieht leider viel zu oft. Und warum soll man Verfehlungen nicht weiterleiten? Wenn ich jemandem bei einem Raub erwische, bin ich dann auch „Stasi-Denunziant“, wenn ich diese Person bei der Polizei melde?
    Hier versucht man einmal mehr das Opfer, die AfD, zur Täterin zu machen.

  49. Freya- 12. Oktober 2018 at 13:58
    KÖRPERVERLETZUNG NACH AUSEINANDERSETZUNG ZWEIER MÄNNER AM MITTWOCH IN WEITERSTADT (SÜDHESSEN)

    STREIT IN ASYLHEIM ESKALIERT: ATTACKE MIT HANDY UND METALLSTANGE.

    _____________
    Kein Wunder, daß die ehemaligen Ostblock –
    Staaten mit diesem WILDEN WESTEN
    nichts am Hut haben.
    Wie sagte noch der tschechische SOZIALDEMOKRAT und STAATSPRÄSIDENT
    MILOS ZEMAN :
    „Falls Sie in einem Land leben, in den Sie für das Fischen ohne Angelschein bestraft werden, jedoch nicht für illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepaß, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.“ (mü)

    So geht WEIHNACHTS – ANSPRACHE, wenn man
    NOCH ALLE LATTEN AM ZAUN HAT :

    Prag. Der tschechische Präsident Milos Zeman, um deutliche Worte auch sonst nicht verlegen, hat sich in seiner Weihnachtsansprache in aller Deutlichkeit dagegen ausgesprochen, „Flüchtlinge“ in der Tschechischen Republik aufzunehmen. Zeman wörtlich: „Dieses Land ist unser Land, es ist nicht für alle da und kann auch nicht für alle da sein“, sagte er zum Ausklang seiner von mehreren Fernsehsendern ausgestrahlten Ansprache.

    Zeman verglich die „Flüchtlinge“ mit einem Trojanischen Pferd und forderte junge Männer aus Syrien auf, nicht nach Europa zu fliehen, sondern in ihrer Heimat gegen die Islamisten zu kämpfen.

    Die insbesondere in Deutschland grassierende „Willkommenskultur“ nannte er naiv: „Manchmal komme ich mir vor wie Kassandra, die davor warnt, das Trojanische Pferd in die Stadt zu holen. Aber ich bin zutiefst überzeugt, daß das, womit wir es hier zu tun haben, keine spontane Fluchtbewegung ist, sondern eine organisierte Invasion.“

    Die Tschechische Republik, Ungarn, Polen und die Slowakei sind entschiedene Gegner der von der EU beschlossenen Verteilung der „Flüchtlinge“ nach einem verpflichtenden Quotenplan. Die Slowakei hatte dagegen geklagt. Der tschechische Präsident Zeman hatte erst vor wenigen Wochen drastische Worte für die Politik der „Willkommenskultur“ gefunden und gesagt: „Falls Sie in einem Land leben, in den Sie für das Fischen ohne Angelschein bestraft werden, jedoch nicht für illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepaß, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.“ (mü)

  50. OT
    Vorhin im Bundestag zum Thema „Sofortprogramm Wohnoffensive“.
    https://www.bundestag.de/tagesordnung
    Der Abgeordnete der AfD Frank Magnitz spricht endlich einmal klar und deutlich aus, was die Hauptursache ist für die heutige Wohnungsnot in Deutschland: Es sind bis zu 2 Mio (keiner kennt die genaue Zahl)Fremde ins Land gelassen worden, und alle beanspruchen eine Wohnung.
    Wobei die Zugewanderten im Gegensatz zu den eigenen Landsleuten sich keine Gedanken machen brauchen zur Höhe der Miete. Alles zahlt ja der Staat.
    Vielen Dank an Herrn Magnitz für seinen Mut, endlich einmal Wahrheit und Klarheit zu diesem Thema
    zu wagen.
    Was keine der anderen Parteien zugeben, nicht einmal ansprechen würde: Angela Merkel hat diese Wohnungsnot ausgelöst, indem sie 2015 die Grenzen für alle öffnete. Die Altparteien samt MSM tun seit Monaten so, als ob diese Völkerwanderung nichts zu tun hätte damit, dass Wohnungen in Deutschland immer knapper und teurer werden. Nix ist es nämlich geworden mit „Wir schaffen das“, im Gegenteil, die Probleme werden immer größer. Hier liegt auch die Ursache für den Absturz der GroKo.
    Der nachfolgende Redner von der SPD sah in dieser Tatsachenbenennung natürlich nur „Flüchtlingshetze“ der AfD.

    Wann und wo auch immer die Wahrheit gesagt wird, ist es „Hetze“ So einfach ist für CDUCSUSPDFDPGrüne Linke

  51. Freya- 12. Oktober 2018 at 14:14
    @ martinfry 12. Oktober 2018 at 14:11

    Das war schon vor 3 Jahren ersichtlich, dass hier eine organisierte Flutung mit Millionen Moslems inszeniert wurde. Dass da auch die Moslembrüder mitmischen liegt auf der Hand. Leichter als durch die Flutung mit Millionen Moslems aus der Überschussbevölkerung der islamischen Staaten lässt sich Europa nicht im Sinne der Moslembrüder für den Islam erobern.

  52. @NoDhimmi 12. Oktober 2018 at 14:14

    Staatlich organisierte Wohnungsnot von Lars Patrick Berg

    Wer trägt Schuld an der Wohnungsnot? Asylanten? Spekulanten? Gierige Vermieter? Unflexible Mieter? Kommunen mit veralteten Bebauungsplänen? Oder vielleicht der Gesetzgeber?

    Da der Vermieter davon ausgehen kann, dass insbesondere Familien mit Asylhintergrund lange Zeit vom Amt leben werden, ist die monatliche Mietzahlung gut abgesichert. Die Kosten, welche das Jobcenter übernimmt, sind öffentlich. Damit kann der Vermieter auch gleich reagieren, wenn die Leistungen erhöht werden und seine Mieteinnahmen so stetig „optimieren“. Asylbewerber und Vermieter, wie beispielsweise die Betreiber heruntergekommener Hotels, nutzen einfach nur gesetzlich legitimierte Möglichkeiten. Wer als Vermieter clever genug ist und das eigene Auskommen im Blick hat oder sich sanieren muss, weiß die gesetzlichen Regelungen für sich komfortabel zu nutzen. In einigen bekannteren Fällen mit besonders üppigen Mieteinnahmen aus dem Kölner Raum haben die Vermieter sicherlich nur zufällig ein CDU-Parteibuch und gute Kontakte in den Stadtrat.

    https://www.freiewelt.net/blog/staatlich-organisierte-wohnungsnot-10075920/

    Hermine 12.10.2018 – 00:44
    Viele Menschen wollen in den beliebten Städten wie
    München oder Berlin oder so leben.
    Das können aber so viele eben nicht. Im Osten so habe
    ich gehört gibt es Wohnungsfreistände!
    Oder auch in Städten wie Goslar. Dazu noch preiswert!

    Wenn dann noch alle Illegalen und auch alle Straftäter
    und alle die auf unsere Kosten leben, zügig abgeschoben
    würden, dann gäbe es keine Wohnungsnot.
    Auch keinen Mangel an Kita-plätzen. Es gäbe genügend
    Lehrer, genügend Gefängnisse und noch mehr.

  53. Clint Ramsey 12. Oktober 2018 at 13:26

    AfD-Bashing getarnt als „Satire“.

    Ja, das ist die altbewährte Strategie, ein Christian Ehring, Dieter Nuhr, Serdar Somuncu oder Oliver Welke dürfen nach Belieben Berge von Unflat über die AfD ergießen, es ist ja alles „Satire“ und „gedeckt durch Meinungs- und Kunstfreiheit“.

  54. .
    Was sollen
    die auch sonst
    tun. Die sehen darin
    einen Bildungsauftrag und
    das rechtfertigt in deren Augen
    daher auch jedwede Form von
    Indoktrination — von den
    Tagesthemen über
    Tatort bis hin zu
    den seichten
    Shows am
    Abend.
    Denn immer
    heißt die Parole:
    Multikulti über alles …
    — jedenfalls über
    alles, was noch
    deutsch ist.
    .

  55. …so was ist natürlich kontraproduktiv

    Berlin/Stuttgart – Ärger in Holocaust-Gedenkstätte

    Staatsschutz ermittelt gegen AfD-Besuchergruppe vom Bodensee

    Die Gruppe war auf Einladung von AfD-Bundestagsfraktionschefin Alice Weidel in Berlin.

    Eine Besuchergruppe aus dem Wahlkreis Bodensee von AfD-Bundestagsfraktionschefin Alice Weidel ist wegen Äußerungen zum Massenmord der Nationalsozialisten der Gedenkstätte Sachsenhausen verwiesen worden.

    Die etwa 20-köpfige Gruppe sei am 10. Juli auffällig geworden, weil Teilnehmer einer Führung mehrfach Tatsachen zum Massenmord der Nationalsozialisten in Zweifel gezogen hätten, sagte der Sprecher der Gedenkstätten-Stiftung, Horst Seferens, am Freitag. Wenig später habe der Referent das pädagogische Programm abgebrochen. Die Gruppe sei des Geländes verwiesen worden.

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.aerger-in-holocaust-gedenkstaette-staatsschutz-ermittelt-gegen-afd-besuchergruppe-vom-bodensee.158599e5-3448-4898-92ab-644f416da268.html

  56. In der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (NRW)war zu lesen, dass die Kultusministerkonferenz vereinbart habe, die politische Bildung in den Schulen zu intensivieren. Dazu sollte unter anderem gehören, die Themen Rassismus, Homophobie oder Islamkritik zu behandeln, da in der Gesellschaft eine immer mehr umsichgreifende Verrohung und Hass zu konstatieren sei. Man möchte s
    o dieser Entwicklung entgegensteuern.

  57. Ein halbe Seite heute im Lokalblatt: AfD-Hetze einer ALEXIA ANGELOPOULOU at its best.
    Der Hammer ist der Kommentar dazu – von einem (Bubengesicht) IPPOKRATIS IOANNIDIS
    und der Überschrift: „Die AfD gehört ins Klassenzimmer“ –
    Mit der AfD ist die Demokratie also in großer Gefahr! So lese ich’s aus seinen Zeilen –
    und DEMOKRATIE herrscht anscheinend nur solange man seiner Meinung nicht widerspricht.

    „Die AfD hetzt gegen Andersdenkende, (. . .) deshalb ist es gut, dass Lehrer rassistische oder demokratiefeindliche Tendenzen in der Gesellschaft auch im Klassenzimmer thematisieren. Doch leider ist es inzwischen so, dass dies ohne die Nennung der AfD kaum noch möglich ist.“

    Wer anders denkt ist also ein Rassist und Demokratiefeind! So der Tenor seines Senfes.
    Ob er den Begriff der DEMOKRATIE – die ja griechische Wurzeln haben soll –
    richtig verstanden hat?

  58. Am besten heute und morgen die Glotze gar nicht einschalten, ansonsten wird man mit Grünen-Propaganda überschüttet. Die duchgeknallte Schultze wird ständig in den Vordergrund gerückt, wo sie ihren Müll ablassen kann. Sie sagt, die Grünen haben für alle Probleme eine Lösung. Ohne Breicheimer nicht zu ertragen.

  59. Bei diesem Linken Schulleiter Böken kann man nicht mehr nur von Dummheit sprechen, sondern hier ist schon sein geistiger Verfall zu erkennen.

    Für wie blöd hält der uns eigentlich, wenn er denkt wir verstehen seine Idiotie nicht? Er sagte zwar nicht um welche Partei es geht, das brauchte er auch nicht, denn jeder weiß, daß bei der letzten Wahl die AfD in den Bundestag eingezogen ist. Seit dem wurde und wird jede nur denkbare Möglichkeit von ALLEN Medien genutzt, die AfD als Nazis, Rassisten, Rechtsextreme, Ausländerfeinde und was es sonst noch an National-Sozialistischen Stasi-Bezeichnungen aus dem Linken Lager für Andersdenkende gibt, zu bezeichnen bzw. zu verunglimpfen. Keine andere Partei, noch nicht einmal die SED/Stasi Partei wurde als das bezeichnet was sie ist, nämlich eine Mörder Partei, denn sie unterstützten nicht nur die Mauermörder und deren Helfershelfer, sie unterstützen die Vernichtung und Morde, die durch ihre Schutzfordernden tagtäglich in diesem shithole geschehen, auch heute noch.

    Dieser Schulleiter ist aus meiner Sicht Bildungsfern, wenn er etwas sagt, aber später etweas ganz anderes meint. Nur Idioten würdfen sich sdo ausdrücken und dem bescheinige ich daas er einer ist.

  60. Kurz vor den Wahlen zeigt der bayerische Staat mal wieder seine repressive Seite gegen „Rechts“.

    Gegen Linke Terroristen der Antifa zeigt er sich zahnlos.
    Denkt an die harmlosen, aber islamkritischen und rechtschaffenen Gestalten (Stürzenberger, Tegetmeyer). Die sagen einfach nur die Wahrheit über den Islam und wurden unverständlicherweise unter VS in Bayern gestellt…

    Sachbeschädigung reicht normalerweise nicht für die Ausstellung eines Hausdurchsuchungsbefehls! sollte Die JA Bayern sollte hier bei den Behörden eine öffentliche Stellungnahme zur Notwendigkeit einfordern.

  61. Es ist doch merkwürdig wieviel Schüler regelmäßig bei Stürzenbergers Aktionen in vorderster Reihe Krach machen und ihre abgrundtiefe Dummheit unter Beweis stellen. Das muß doch an der schulischen Umerziehung durch GrünlehrerInnen liegen.

  62. Ich glaube es ist nicht weit zum großen Knall.
    Wir sollten in Zukunft auch etwas massiver protestieren, wenn wir öffentlich blöd angegangen werden. Mit pst und nur nicht zu laut werden wir niemand überzeugen, dass längst gewisse Grenzen überschritten sind. Siehe ungetadelter Krawall im BT bei AfD Rednern.

  63. @ Freya- 12. Oktober 2018 at 15:06

    Falsche Baustelle:

    Kommentar war für anderen Artikel Vorwurf Sachbeschädigung
    Wohnungen von bayerischen AfD Funktionären durchsucht

  64. @Kirpal 12. Oktober 2018 at 13:58
    Mir war das mit der Massenpsychologie zwar bekannt. Aber es ist schon ein Unterschied, ob man es aus Büchern liest, oder ob man es real erlebt und selbst davon betroffen ist.
    Und auch ein Gespräch mit einzelnen Personen ist absolut sinnlos, weil sie es glauben wollen. Würde man ihnen die Wahrheit zeigen, würden sie krankhaft überlegen, wie sie sie widerlegen könnten.

  65. Es wird allerhöchste Zeit den linksradikalen Zecken in Lehrer-, Anwalts-, Richterschaft und Behörden das Handwerk zu legen.

  66. Cendrillon 12. Oktober 2018 at 13:53

    Das schönste Detail wurde in diesem Bericht vergessen:
    Der Tagesthemen-Kommentar zu dieser Sache kam von niemand anders als dem Chefredakteur der DDR1-Aktuellen-Kamera Kai Gniffke

    Ahh… hier hetzt der Chef noch selbst!

  67. SCHULLEITER BÖKEN SPIELT DEN DOOFEN

    Tagesthemen verteidigen Indoktrination gegen die AfD

    ————
    Wie schon Goebbels hat jede Regierung eine regierungsnahe Propaganda Abteilung und willige Helfer !

  68. @Hammelpilaw, 12. Oktiber 2018, 15:30 h:
    Tatsächlich erstaunlich! Üblicherweise lässt man die Mitarbeiter hetzen – auch – um deren „richtige“ Gesinnung zu überprüfen! Wer nicht will, der fliegt! So einfach ist das!

  69. hhr 12. Oktober 2018 at 15:10
    Es ist doch merkwürdig wieviel Schüler regelmäßig bei Stürzenbergers Aktionen in vorderster Reihe Krach machen und ihre abgrundtiefe Dummheit unter Beweis stellen. Das muß doch an der schulischen Umerziehung durch GrünlehrerInnen liegen.

    —–
    Aber das ist doch logisch, vor wenigen Jahren meldete das Alpha- Telefon 3-4 Millionen Analphabeten, heute spricht man von 7 Millionen, immer am Straßenrand stehen und grölen, scheint diesen Zustand nicht zu verbessern !

  70. Gleiches gilt auch durchweg für die öffentlich-rechtlichen Medien. Sie hetzen ständig gegen die AfD und gegen alles Konservative!
    Bemerkenswert wieder einmal der Kommentar des Nachrichtensprechers im “heute-journal” (ZDF) zur Bayern-Wahl am 11.10.2018. Claus Kleber ist ja bekannt für seine Linkslastigkeit und seinen Hass auf den US-Präsidenten. Obwohl auch das ZDF, zumal zwangsbezahlt, zu Wahrheit und Ausgewogenheit verpflichtet ist, was aber nicht kontrolliert wird, hat er beim “Politbarometer” das Absacken der CSU betont und die Zunahme von LINKEN und GRÜNEN hervorgehoben. Aber die starke Zunahme der AfD hat er gänzlich “vergessen”. Leider läuft dieses Verschweigen der AfD in den Medien konsequent, so als gäbe es diese Partei gar nicht. Aber das verwundert nicht, betreibt doch der Bundestag unter Leitung des Herrn Schäubele das gleiche Spiel. Damit wird aber das Wahlverhalten der Bürger, die nicht ganz so an politischen Dingen interessiert sind, stark manipuliert. Ein nicht zu akzeptierender Vorgang in einer Demokratie!

    Aus gleichen Gründen wird auch verhindert, dass ein Verfahren gegen die Kanzlerin wegen zahlreicher Rechtsbrüche und Eigenmächtigkeiten verhindert wird.

    Auch die Berichte aus den USA unterliegen dieser Vorgehensweise von Politikern und Medien hierzulande. Statt ständigem Klagen über Präsident Trump (“Trump Bashing”) und Verurteilen, sollte endlich auch mal wahrheitsgemäß darauf hingewiesen werden, dass die Wähler von Donald Trump mit ihrem Präsidenten zufrieden sind – und das ist wichtig! Er hat bisher weitgehend gehalten, was er vor der Wahl versprochen hat. Das sollte für deutsche Politiker ein Vorbild sein!

  71. @NieWieder 12. Oktober 2018 at 15:25
    @Kirpal 12. Oktober 2018 at 13:58
    Mir war das mit der Massenpsychologie zwar bekannt. Aber es ist schon ein Unterschied, ob man es aus Büchern liest, oder ob man es real erlebt und selbst davon betroffen ist.
    ….
    +++++

    Das Ding ist ja, dass alles „systemisch“ ist, dh. dass alles alles beeinflusst… und es ist unmöglich hier alles zu erkennen und wahrzunehmen… Wenn man aber erst einmal begriffen hat, dass das prinzipiell aber so ist, dann ist man auch bereit Facetten zu erkennen, z.B. wie und wo einen die Eltern beeinflusst haben… die Schule… die Kultur, in der man aufwuchs… etc.pp. und zuguter Letzt eben auch, wo und wie dieses Prinzip bewusst angewandt wird, um Verhalten zu beeinflussen.

    Meine Meinung ist übrigens, dass in jeder Zeitenepoche diese Manipulationsmechanismen von Mächtigen angewandt wurde… und man halt erst anfängt das zu hinterfragen oder zu erkennen, wenn man von den negativen Auswirkungen direkt betroffen ist oder es einem erklärt wird… In letzterem Fall muss man hier aber schon auf der Suche nach Antworten gewesen sein, sonst tritt das ein, was Sie in ihrem 2. Abschnitt schreiben :-)) .

  72. Neutralitätspflicht für Lehrer ist zwar gesetzlich vorgeschrieben, aber jeder weiß wie es läuft…..
    und wer Lehrer kennt, der weiß auch aus welcher politischen Denkfabrik die meisten kommen.
    Ich halte das Portal, gegen das es übrigens keine rechtlich relevanten Paragraphen gibt, nicht nur für gut sondern auch für notwendig. Die Zustände an Schulen sind politisch gesehen erbärmlich und durchzogen von linksorientiertem Meinungsdruck, hier wird auf äußerst brutale Weise durch geführt wird. Andersdenkende haben Angst und sind verunsichert, da hier erhebliche Repressalien drohen. Nicht nur Isolation sondern auch Notendruck etc. sind bewährte Mittel. Wer über gesunden, rechtlichen Menschenverstand verfügt und genug Mut beweist, diesen auch kundzutun, muss damit rechnen, erhebliche Probleme zu bekommen. Ich habe verschiedene Gespräche diesbezüglich geführt, immer unter dem Siegel der Verschwiegenheit (Was für ein Wahnsinn BDR 2018). Wenn also irgend jemandem Demokratie und tolerierte Meinungsvielfalt noch etwas bedeuten, der sollte diesem leider notwendigem Portal positiv gegenüberstehen….kann es doch das einzige zur Zeit mögliche Ventil einer gequälten jungen Seele bedeuten…..Unsere Kinder sollten unsere Zukunft sein…..und nicht die Sklaven einer totalitären gewaltbereiten linken Gesellschaft.

  73. Zeigt wieder mal wie radikal linksverrottet die ganze Lehrerschaft seit 1968 geworden ist.

    Bravo für die AfD, dass sich sich der Schulen annimmt! Denn hier ist die wahre Wurzel alles Übels was besonders im Westen an Gehirnwäsche angerichtet wurde.

  74. Der Schulleiter sagte im Zuge des DLF-Interviews noch etwas anderes, den die Tagesthemen wohl geflissentlich ausgelassen haben. Ich gebe den Satz mal sinngemäß wieder: „Man kann von mir auch als Schulleiter nicht verlangen, dass ich meine politische Meinung an der Garderobe abgebe. Auch ich habe das Recht auf eine freie Meinung und politische Orientierung.“ – Ja sicher, nur darf er mit der nicht vor seinen Schülern hausieren gehen. Insofern hat natürlich der Schulleiter ein Bekenntnis dafür abgelegt, dass er trotz Neutralitätspflicht die AfD als Rechtsextreme desavouiert haben wollte. Die Hinweise dazu gab er im Interview des Deutschlandfunks (DLF) bereitwillig.
    Das Interview in den Tagesthemen habe ich nicht gesehen.

  75. Für alle, die es noch nicht gemerkt haben:

    Die NAZIS sitzen Berlin, und zwar in allen Altparteien! Die machen, was sie wollen und sind dabei, dieses Land komplett auszubeuten und damit zu ruinieren! Mit Stasi-Merkel an der Spitze und den versteckten ehemaligen wird dieses Programm durchgezogen, selbst wenn dieser Haderlump Söder glatt verliert. Seehofer macht das Spiel weiter mit. Er ist fast noch schlimmer als die Raute des Grauens.

    Es hilft wirklich nur eins:

    Bei jeder künftigen Wahl: Alle Stimmen für die AfD, damit die Altparteien keine Koalition mehr fertig bringen.

    SCHWARZ/ROT/GRÜNE PEST ABWÄHLEN!!!!!! Sonst ist Deutschland und auch Europa verloren. Wir werden von den Negern überrannt.!!!!

  76. Haremhab 12. Oktober 2018 at 14:15

    „Bayerische Grünen-Chefin Katharina Schulze redet sich um Kopf und Kragen“

    Wenn man sich das Video anschaut, kommt man nur zu einem Schluss: was für ein substanzloses Geschwätz durch die bayerische Spitzenkandidatin der Grünen. Diese Frau wollen 20% der Bayern wählen?
    Es ist nicht zu fassen.

  77. martinfry 12. Oktober 2018 at 13:23
    erich-m 12. Oktober 2018 at 13:01
    _________
    Ich glaube auch, daß die
    SCHREIBTISCH – IDEOLOGEN ihre REICHWEITE
    überschätzen.
    —————————————-
    Vollkommen richtig.
    Ich kenne niemanden, der nur weil er im Fernsehen ein Auto gesehen hat, nun gleich so eine Auto kaufen muss. Ich würde nie auf den Gedanken kommen, nur weil ich eine bestimmte Person im Fernsehen oder auf einem Wahlplakat gesehen hab, den nun zu wählen.
    Oder gestern kam die „Klapperschlange“ auf TELE5, ich habe heute noch keinen gesehen der als „Snake“ Plisken durch die Gegend rennt.
    Die Meinungsbildung läuft schon etwas komplexer ab.

  78. Die Afd ist die erste deutsche Partei im Bundestag nach dem zweiten Weltkrieg die keinen einzigen Nazi beherbert hat. In allen anderen Parteien waren Nazis bereits Mitglieder. Die meisten Altparteien umwerben sogar heute noch Rechtsextremisten… es sind die türkischen AKP-Wähler.
    Auch der Judenhass in den Altparteien zeigt inzwischen welche Geistes-Kinder sie wirklich sind.
    Die Indoktrination von Kindern, das ideologische vergreifen an den Unschuldigsten unserer Gesellschaft, war schon immer ein probates Mittel der (National-)Sozialisten und die willigen, eifrigen skrupellosen Lehrer gab es auch schon immer.

  79. Hoelderlin 12. Oktober 2018 at 17:04
    Haremhab 12. Oktober 2018 at 14:15
    „Bayerische Grünen-Chefin Katharina Schulze redet sich um Kopf und Kragen“
    Wenn man sich das Video anschaut, kommt man nur zu einem Schluss: was für ein substanzloses Geschwätz durch die bayerische Spitzenkandidatin der Grünen. Diese Frau wollen 20% der Bayern wählen?
    Es ist nicht zu fassen.
    ———————————–
    München ist total verschwult und infantilisiert mit Hipster und aufgeblasenen Wichtigtuern.
    Da wundert es mich nicht.
    Auf dem Land sieht die Sache anders aus.
    Die Großstädter haben jeglichen den Bezug zu Volk, Land und Natur verloren.
    Ein Bauer, ein Landwirt, würde nie auf die Idee kommen seine Scholle, seinen Boden, seine Tiere zu verlassen, es wäre sein seelischer Tod.
    Der Großstädter ist mobil, frei, unverwurzelt, ihm ist es egal wo er wohnt.
    Ihm ist Volk, Land, Blut egal, er kann damit nichts anfangen, da er davon keine Ahnung hat.

  80. Wer sich fragt, woher die guten Wahlergebnisse der sog. ‚Grünen‘ kommen erhält hier Erklärung. Es sind vor Allem die seit dem Kindergarten linksgrün verhetzten Jung- und Neuwähler.

    Diese Jugend, die lernt ja nichts anderes als antideutsch denken, antideutsch handeln, und wenn nun diese Knaben, diese Mädchen, diese vielerlei Geschlechter in unsere Organisationen hineinkommen und dort so oft zum erstenmal überhaupt eine grüne Luft bekommen und Haß fühlen, dann kommen sie später vom Kindergarten in die Grundschule, und dort behalten wir sie wieder vier Jahre, und dann geben wir sie erst recht nicht zurück in die Hände der Rechten, sondern dann nehmen wir sie sofort in die Grüne Jugend oder in die Partei. Und wenn sie dort zwei und anderthalb Jahre sind und noch nicht grüne Internationalsozialisten geworden sein sollten, dann kommen sie nach der Schule in den öffentlichen Dienst und werden dort wieder sechs oder sieben Monate geschliffen, alle mit einem Symbol: der Regenbogenflagge.
    Und was dann noch an rechtem Dünkel da oder dort noch vorhanden sein sollte, das übernimmt dann die Antifa zur weiteren Behandlung auf zwei Jahre, und sie werden nicht mehr frei ihr ganzes Leben, und sie sind glücklich dabei.

    (unbekannter Verfasser.)

  81. Liebe SchuleiterIn der Antifa-Lichtenstein-Gesamtschule, da wir auch Linke und Linksextreme im Reichtstag hocken haben (CDU bis Rotbunt-Grünlinks/SED), warum soll es keine Rechten und Rechtsextremen geben. So funktioniert Demokratie nun einmal, außer: man verbietet sie.

  82. erich-m 12. Oktober 2018 at 17:41

    Auf dem Land sieht die Sache anders aus.
    Die Großstädter haben jeglichen den Bezug zu Volk, Land und Natur verloren.
    Ein Bauer, ein Landwirt, würde nie auf die Idee kommen seine Scholle, seinen Boden, seine Tiere zu verlassen, es wäre sein seelischer Tod.
    Der Großstädter ist mobil, frei, unverwurzelt, ihm ist es egal wo er wohnt.
    Ihm ist Volk, Land, Blut egal, er kann damit nichts anfangen, da er davon keine Ahnung hat.

    * * * * *

    Wie weit die (ver-)öffentlich(t)e Meinung schon verrutscht und der Deutsche konditioniert ist,
    zeigen Reaktionen auf meine „banale“ Aussage,
    die ich immer wieder gerne in Gesellschaft verbreite:

    Dieses Land heißt Deutschland –
    es ist mein Land –
    es ist das Land unserer Väter –
    es ist meine Heimat –
    und die gilt es zu verteidigen.
    (War deswegen sogar mal 18 Monate beim „Bund“!)

    Diese Aussage führt zu Beleidigungen wie
    Nazi, Rassist, Fremdenfeind – und milde: Ewiggestriger.

    Einfach irre!

  83. „Wir haben rechtsextreme Abgeordnete im deutschen Bundestag wieder sitzen, seit der letzten Bundestagswahl.“
    .
    Das ist fast richtig. Die ganze Wahrheit ist:
    Rechtsextreme, faschistische Abgeordnete sassen schon lange vorher da. Seit der letzten Bundestagswahl geben sie sich durch ihr Verhalten der AfD gegenüber mehr und mehr zu erkennen.
    .
    Auch zum Thema: Was denken sich eigentlich die 10% ewigen Tourette-PatientInnen im BT, die permanent ihre blödsinnigen Kommentare abspritzen? Und wo hocken eigentlich jeweils die anderen 90% der Abgeordneten? Ich find es übrigens ganz drollig, dass die leeren Furzer-Sessel AfD-blau leuchten.

  84. Was gibt es da herumzustreiten oder rumzulabern , dieser dämliche Schulleiter hat eindeutig und ohne wenn und aber , mit seiner Aussage gegen die Neutralitätspflicht verstoßen !!
    Es steht Ihm nicht zu, als Schulleiter von “ Rechtsextreme oder Nazis im Bundestag “ öffentlich als Schulleiter zu kommentieren ! !
    Zweifellos hat er damit gegen die Dienstpflicht als Beamter verstoßen und das würde auch vor jedem Amtsanwalt ( Richter/in ) genau so gesehen ….!!

  85. Für mich ist es beschämend wie unsere Kinder von den Linksgrünen Faschistenlehrer so aufgehetzt werden, dass sie ihre Eltern als Nazis beschimpfen. In unseren Schulen wird abscheulicher linker Schwulendreck verkündet. Deshalb ist die Kontrolle dieser Links faschistischen Lehrer dringend geboten.

Comments are closed.