Print Friendly, PDF & Email

Nachdem der Bayerische Rundfunk kurz nach Erscheinungstermin die weitere Verbreitung der unliebsamen DVD mit juristischen Winkelzügen (fragwürdige Urheberrechtsverletzung) gestoppt hatte, ist bereits der erste Teil der hochbrisanten Enthüllungsdokumentation „Der Links-Staat: Die kommunalen Netzwerke“ in leicht abgeänderter Form kostenlos auf dem YouTube-Kanal des Kopp Verlags online gestellt worden und wurde seither von mehr als 400.000 Menschen angesehen.

Auch in den sozialen Netzwerken wie facebook und VK wurde die zum gleichnamigen Buch begleitende Filmdokumentation bereits mehrere Hunderttausend Male angeklickt. Für einen politischen Aufklärungsfilm, der wegen seines hoch brisanten Inhaltes für die Altparteien von den Mainstream-Medien in Gänze gemieden wurde, ein herausragender Erfolg!

Jetzt haben die Macher auch den zweiten Teil der nicht weniger hochbrisanten Filmdokumentation mit dem Titel „Der Links-Staat: Antifa und Staatspropaganda“ kostenlos auf dem YouTube-Kanal des Kopp Verlags zur Verfügung gestellt.

Und auch Teil 2 ist ein erhellender Dokumentarfilm, der das Resultat einer langen Recherche und tiefgreifenden journalistischen Arbeit ist, die tief in die linksextreme Szene führt und die Vernetzung und die erschreckende Verstrickung der Altparteien mit dem Linksextremismus schonungslos offenlegt.

Der zweite Teil hatte erst vor wenigen Wochen im Raum Stuttgart für ordentlich Medienwirbel gesorgt (siehe hier, hier, oder hier), weil durch ein im Netz aufgetauchter Ausschnitt des Films ein Erzieher einer Stuttgarter Kita als führendes Mitglied der linksextremistischen Szene enttarnt werden konnte. Emil Sänze, stellv. Vorsitzender der AfD-Fraktion im baden-württembergischen Landtag sowie Thomas Blenke, Sicherheitsexperte der CDU im Landtag, forderten die evangelische Kirche umgehend auf, den Erzieher zu entlassen.

Die linksradikalen Medien eilten dem führenden und mehrfach einschlägig vorbestraften Stuttgarter Linksextremisten Jens Heidrich daraufhin unverzüglich zu Hilfe, sodass die evangelische Kirche entschied, dass der Linksextremist in der Postion als stellvertretender Kita-Leiter die Kinder weiter erziehen darf – er kämpft schließlich für die richtige Ideologie.

Link zum Buch „Der Links-Staat“
Link zu Teil 1 „Der Links-Staat: Die kommunalen Netzwerke“
Link zu Teil 2 „Der Links-Staat: Antifa und Staatspropaganda“
Link zu Teil 3 „Der Links-Staat: Steuergeld und VS als Waffen gegen die Opposition“

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

32 KOMMENTARE

  1. Gestern war ich nördlich von Berlin in einem McDonalds und habe über den dortigen Telekom-Hotspot mit dem Smartphone im Internet gesurft. Bei Eingabe von Pi-News kam der Hinweis, daß diese Seite aus Gründen des Jugendschutzes gesperrt sei! Anschließend habe ich spaßeshalber Indymedia „besucht“ – das ging problemlos ohne Sperre, ist also offenbar genau das Richtige für unsere Jugend…

    Linksstaat!

  2. MDR Lügenpresse Lügenpresse Lügenpresse

    Ali Dawood Sonboly NICHT David Sonboly!

    Ali’s Eltern kammen aus dem Iran. Da der Schiite in Deutschland geboren wurde, hatte er die doppelte Staatsbürgerschaft. Dank seines Amoklaufes in München gegen Sunniten wurde er spontan blitzintegriert und zum deutschen Nazi erklärt.

    Danke Ali.

    München: oez-attentat-ueberwachung-ohne-folgen

    https://reportage.mdr.de/oez-attentat-ueberwachung-ohne-folgen#11121

  3. @ Waldorf und Statler 16. Oktober 2018 at 07:39
    „…rief ein Deutsch-Palästinenser…“

    palestiner – eine namensschoepfung des terrorfuehrers arafats.
    war das ein buerger des staates israel (dieser gegruendet am 13.mai 1948),
    denn im israelischen pass stand ja bis 1967 „country of birth: palestine“

    oder ein vor den im 6-tagekrieg leider vorrueckenden israelis fliehender araber

    oder ein nachfahre/erbfluechtling eines geflohenen arabers ?

  4. Wenn schon in Haramburg, dann sicher auch in Bayram und in 2 Wochen in Hassan, allüberall mutmaasliche linksgrüne VerbrecherIxxe:

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article182149468/Strafbefehlsantrag-Manipulierte-gruener-Wahlhelfer-bei-Buergerschaftswahl.html

    Ein junger Wahlkampfkoordinator der Hamburger Grünen wird beschuldigt, zur Bürgerschaftswahl Dutzende Briefwahlunterlagen gefälscht zu haben. Dreieinhalb Jahre nach der Wahl hat die Staatsanwaltschaft Strafbefehlsantrag gegen einen heute 24-Jährigen gestellt. Der Vorwurf lautet unter anderem auf Wahl- und Urkundenfälschung. Die Staatsanwaltschaft fordert ein Jahr Haft auf Bewährung, wie ein Gerichtssprecher erklärte.

    Der junge Mann soll Bekannte angestiftet haben
    Der damals 20-Jährige soll zahlreiche Bekannte angestiftet haben, ihm ihre Briefwahlunterlagen unausgefüllt zu überlassen. Er selbst soll dann das Kreuz mutmaßlich bei einem grünen Kandidaten gemacht und auch die Unterschrift des Wahlberechtigten gefälscht haben. In anderen Fällen soll er Wähler angeleitet haben, wie sie die Unterlage

  5. Bayernwahl: Grüne haben weniger gewonnen als SPD verloren hat. Kein Zuwachs für Lager links der „Mitte“!

    2013: CSU+FW = 56,7%
    2018: CSU+FW+AfD = 59,0%

    2013: SPD+Grüne = 29,2%
    2018: SPD+Grüne = 27,2%

  6. Was dieser mutheikomaasliche linksgrüne Verbrecher in Haramburg gemacht hat, erklärt auch, warum die AfD nach der ersten Hochrechnung permament an Prozenten verliert, weil dann die Briefwahlergebnisse hinzukommen und die werden offensichtlich flächendeckend von linksgrünen Dreckschweinen wie in der „DDR“ gefälscht!

  7. Freya- 16. Oktober 2018 at 08:08

    Und wenn das wahre Ergebnis ohne Wahlfälschungen durch linksgrüne Verbrecher betrachtet wird, haben die linksen Faschisten noch mehr verloren!

  8. Polizei-Einsatz in Köln Schüsse am Ebertplatz? Polizei nimmt Obdachlosen (29) fest

    Mehrere Zeugen berichteten der Polizei von einem Streit mit Schüssen, wie die Beamten mitteilten.

    An dem Konflikt waren rund 15 Menschen beteiligt.

    Bei einem 29-jährigen Obdachlosen, der ersten Erkenntnissen zufolge zu der Gruppe gehörte, wurde jedoch eine Schreckschusswaffe gefunden.

    Er sei in einem Taxi angetroffen worden.

    https://www.express.de/koeln/polizei-einsatz-in-koeln-schuesse-am-ebertplatz–polizei-nimmt-obdachlosen–29–fest-31445300

  9. Ostholstein – Timmendorfer Strand 16.10.2018

    Gefesselter Mann lag nachts beim Friedhof

    Zu einem spektakulären Polizei-Einsatz kam es in der Nacht zu Dienstag in Timmendorfer Strand. An der Bundesstraße 76 wurde gegen 22 Uhr auf Höhe des Waldfriedhofs ein verletzter Mann entdeckt. Das bestätigte die Polizeileitstelle den Lübecker Nachrichten auf Anfrage. Besonders bizarr: Er war gefesselt.

    http://www.ln-online.de/Lokales/Ostholstein/Timmendorfer-Strand-Gefesselter-Mann-lag-nachts-beim-Friedhof

  10. Ups…

    REDNER HETZTEN BEI #UNTEILBAR GEGEN ISRAEL

    Veranstalter verurteilen Israel-Hasser auf ihrer Demo

    So forderte ein Redner unter der Flagge des Internationalistischen Bündnisses die „Befreiung von ganz Palästina 48“, ein klarer Aufruf gegen die Existenz des 1948 gegründeten Staates Israel. Die einzige Demokratie im Nahen Osten verunglimpfte er als faschistisches Regime. Danach sprach die in Kreisen von Israel-Hassern bekannte Charlotte Kates vom „Samidoun“-Netzwerk für palästinensische Häftlinge in israelischen Gefängnissen.

    Klar ist: Die rote Linie zum Judenhass wurde eindeutig überschritten! So gehören zu den Trägerorganisationen des Internationalistischen Bündnisses auch die „Sympathisanten der PFLP“, Unterstützer einer palästinensischen Terror-Gruppe aus dem ultra-linken Spektrum.

    Auch das „Samidoun“-Netzwerk setzt sich für die Freilassung von Terroristen ein und unterstützt die Boykott-Bewegung BDS, die vom deutschen Bundestag als antisemitisch verurteilt wurde.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/hetz-rede-bei-unteilbar-demo-veranstalter-verurteilen-israel-hasser-57846870.bild.html

  11. Marie-Belen 16. Oktober 2018 at 07:35

    Gestern war ich nördlich von Berlin in einem McDonalds und habe über den dortigen Telekom-Hotspot mit dem Smartphone im Internet gesurft. Bei Eingabe von Pi-News kam der Hinweis, daß diese Seite aus Gründen des Jugendschutzes gesperrt sei! Anschließend habe ich spaßeshalber Indymedia „besucht“ – das ging problemlos ohne Sperre, ist also offenbar genau das Richtige für unsere Jugend…

    Linksstaat!

    Hallo Marie Belen!
    Ich habe das gleiche auch in einem GLOBUS Markt im WLAN erlebt…selbe Meldung.
    Im Mac ums Eck teste ich das die Woche mal….

  12. In die gleiche Kategorie gehört der vermeintliche „Rechtsextremismus-Experten“ Olaf Sundermeyer, eine ominösen Figur.
    Ein Journalist, der häufig in die großen Talk­sendungen des GEZ-Funks eingeladen wird, um die vermeintliche „Nazi“-Nähe von patriotischen Bürgern, Aktivisten und Politikern zu „beweisen“.
    Sundermeyer scheint eine profunde sozialistische Schulung hinter sich zu haben, denn er studierte u.a. in Kuba Kommunikations­wissen­schaften. Seine Stamm­redaktion ist seit 2012 der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB), der neben dem WDR eine der am dunkel­rotesten Sende­anstalten der links­drehenden Medien­landschaft ist.

    ➡ Olaf Sundermeyer (* 1973) gilt als einer der führenden Köpfe der deutschen Antifa-Szene.

    http://de.wikimannia.org/Olaf_Sundermeyer

    ➡ Tobias-Raphael Bezler (* 1973, alias „Robert Andreasch“) gilt als einer der führenden Köpfe der deutschen Antifa-Szene.
    Marcus Buschmüller, der Vorsitzende des Vereins Aida[wp] (l.), und Rechercheur Tobias-Raphael Bezler, alias „Robert Andreasch“ (r.)

    Tobias-Raphael Bezler fotographiert beliebige ihm verdächtig erscheinende Personen bei legalen Infoständen oder Kund­gebungen und stellt deren Foto auf links­radikale Internet­seiten, um diese dann dort zu denunzieren. Es laufen zahlreiche Ermittlungs­verfahren gegen diesen „links­extremistischen Denunzianten“, der gleichwohl im Dienst diverser Medien als Autor, Informant oder Interview­partner (BR, Süddeutsche Zeitung, Spiegel) gestanden zu haben scheint.

    Er ist vor allem in der links-militanten Szene Münchens aktiv.

    http://de.wikimannia.org/Tobias-Raphael_Bezler#cite_note-linkerterror-2

  13. APROPOS DEUTSCHE MEDIEN

    ➡ ENTDECKE DEN UNTERSCHIED!!!

    DEUTSCH WIKI

    (:::)

    Brandstiftung, schwere Körperverletzung und Geiselnahme

    Der Täter hatte zunächst einen Molotowcocktail in einem McDonald’s-Schnellimbiss am Hinterausgang des Kölner Haupthahnhofs geworfen. Dabei wurde ein 14-jähriges Mädchen schwer verletzt. Weitere Opfer erlitten einen Schock. Danach ist er in eine Apotheke geflüchtet, wo er sich eine Geisel nahm. Die Polizei streckten den Täter nieder. Man fand mehrere Gaskatuschen und Brandbeschleuniger am Bahnhof. Der Täter erlitt schwere Verletzungen, musste notoperiert und wiederbelebt werden.[1]

    OPFER

    Ein 14-jähriges Mädchen erlitt schwere Brandverletzungen und musste ins Krankenhaus, nachdem der Täter einen Molotow-Cocktail in ein McDonald’s-Restaurant geworfen hatte. Eine weitere Frau erlitt einen Schock. Die weibliche Geisel wurde verletzt.[1]

    TÄTER

    Der Täter soll dem islamischen Staat angehören. Die Polizei schließt Terrorismus nicht aus.[2][3]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Geiselnahme_am_K%C3%B6lner_Hauptbahnhof_2018

    +++++++++++++++

    ENGLISH WIKI:

    (:::)

    The perpetrator threw a molotov cocktail in a fast-food restaurant,[1] injuring two victims, one of them them a 14-year-old girl. The girl had burn injuries. Another woman was taken hostage and injured, when the perpetrator fled into a pharmacy. A SWAT team shot down the perpetrator, he was critically injured.[2][3][4] He was hit by several shots, which was later confirmed by the police, though it was initially stated that there were no shots.[3][4]

    Within the pharmacy, gas cartridges, some of them taped up, and a fire accelerant was found. One gas cartridge was also taped to the hostage. The perpetrator threatened to set the woman on fire.[5] Police couldn’t rule out a terror attack.[3][6] The Cologne prosecutor initiated investigation proceedings because of attempted murder and bodily injury.[6]

    PERPETRATOR

    The perpetrator is a 55-year-old man of Arab, reportedly Syrian origin. He is an asylum seeker, who entered the country in 2016 and had received permission to stay in Germany until 2021, according to papers found at the scene, which belonged to the perpetrator „with high liability“ according to the investigators.[6] He was also previously convicted of theft and drug abuse.[6] He claimed to be a member of ISIL and reportedly demanded free retreat, a flight to his home country and that a Tunisian woman should be freed.[2][3][6]
    https://en.wikipedia.org/wiki/2018_Cologne_attack

    GOOGLE-ÜBERS.:

    (:::)

    Der Täter warf einen Molotow-Cocktail in ein Fast-Food-Restaurant und verletzte zwei Opfer, darunter ein 14-jähriges Mädchen. Das Mädchen hatte Brandverletzungen. Eine andere Frau wurde als Geisel genommen und verletzt, als der Täter in eine Apotheke flüchtete. Ein SWAT-Team schoss auf den Täter, er wurde schwer verletzt. [2] [3] [4] Er wurde von mehreren Schüssen getroffen, was später von der Polizei bestätigt wurde, obwohl zunächst festgestellt wurde, dass es keine Schüsse gab. [3] [4]

    In der Apotheke wurden Gaskartuschen, einige davon verklebt, und ein Brandbeschleuniger gefunden. Eine Gaspatrone wurde ebenfalls an die Geisel geklebt. Der Täter drohte, die Frau in Brand zu setzen. [5] Die Polizei konnte einen Terroranschlag nicht ausschließen. [3] [6] Der Kölner Staatsanwalt leitete Ermittlungsverfahren wegen versuchten Mordes und Körperverletzung ein. [6]

    TÄTER

    Der Täter ist ein 55-jähriger Mann arabischer, angeblich syrischer Herkunft. Er ist ein Asylbewerber, der 2016 einreiste und bis 2021 die Erlaubnis erhalten hatte, in Deutschland zu bleiben, so die am Tatort gefundenen Papiere, die nach Ansicht der Ermittler dem Täter „mit hoher Haftung“ gehörten. [6] Er wurde auch zuvor wegen Diebstahls und Drogenmissbrauchs verurteilt. [6] Er behauptete, ein Mitglied des IS zu sein und forderte angeblich freien Rückzug, einen Flug in sein Heimatland und dass eine tunesische Frau befreit werden sollte. [2] [3] [6]

  14. ===================================================
    Freya- 16. Oktober 2018 at 08:08

    Bayernwahl: Grüne haben weniger gewonnen als SPD verloren hat. Kein Zuwachs für Lager links der „Mitte“


    ===================================================

    Hier meine These zu diesem ganzen Sumpf:

    Das Merkelsystem besteht im wesentlichen aus zwei ekeligen runden Gebilden.
    Das kleinere, aber toxischere und wesentlich härtere von beiden ist eine Beule, bis zum Platzen angefüllt mit folgenden Ingedienzen: Linkes Bazillenkonglomerat, Blutig-Rot und – immer mehr die anderen beiden dominierend – Giftgrün. Man kann deshalb auch berechtigerweise von einer Pestbeule sprechen. Um diese hochgiftige Beule herum gibt es eine Blase. Der Inhalt dieser Blase besteht einerseits natürlich aus dieser Pestbeule selbst, anderseits ist da irgendetwas mit „C“, dann etwas, das wie eine Mischung aus Deutsche-Post-Reklame und Telekom-Werbung aussieht, und in Bayern dann noch die Kampfreserve der Partei; welcher genau, wird jeweils taktisch entschieden.
    Diese Blase ist nach außen hin fast komplett abgedicht. Aber zwischen Blase und Pestbeule finden verschiedenartigste osmotische und Diffusionsprozesse statt, was vor allem eines bewirkt; eine totale und immer mehr zunehmende ekelhafte Verschleimung, die schleichend alles vergiftet.
    Außerhalb der Blase befindet sich natürlich auch etwas. Da es immer an der frischen Luft ist, ist es auch ziemlich stabil, und hat, weil es unter relativ gesunden Bedingungen existiert, auch ausgezeichnete Wachstumbedingungen, auch wenn der Wachstumsprozeß selbst nicht sehr schnell ist. Aber besser solide Grundsubstanz bilden, als zu wuchern.

  15. ===========================================================
    Knut Viesner 16. Oktober 2018 at 10:31
    ===========================================================

    Weiter im Text

    Die genannten osmotischen Prozessen bedingen natürlich nicht, daß viel Substanz aus der Blase in die Pestbeule hineinkommen, aber der feinlösliche Dreck innerhalb der Beule in die übrige Blase schon.
    Auf Deutsch weiter: Der linksgrünrote Sumpf hatte in der letzten, abgelaufenen Legislaturperiode des Bundestags eine rechnerische absolute Mehrheit. Sie hatten also ihre Chance, aus Deutschland eine Räterepublik Sorosscher Prägung zu machen. Die hatten sie damals verpaßt, und die wird auch nie wiederkommen. Und selbst wenn das Monster, das ja der eigentliche Chef dieses linksgrünroten Sumpfs ist, seinen eigenen tumben Verein dafür verwenden will, ist meines Erachtens keine demokratische Mehrheit mehr drin.

  16. Journalisten, Grüne, war da was? Der DJV (Journalisten-Gewerkschaft) kooperiert mit der Heinrich-Böll-Stiftung („parteinah“, die Konrad-Adenauer-Stiftung der Grünen): Studierende mit Migrationshintergrund, die ein Böll-Stipendium haben und in den Journalismus wollen, bekommen Unterstützung vom DJV. Ausgeheckt wurde das wohl bei der vom DJV organisierten Tagung „Frau Macht Medien“, bei der die migrantischen „Neuen deutschen Medienmacher“ mit am Tisch saßen. Die NdM werden u.a. durch das Bundesfamilienministerium alimentiert, z.B. durch den Koordinationsauftrag zur „No Hate Speech“ Kampagne in Deutschland. In den USA würde man sagen: Deep State.
    Frage: Kooperiert der DJV auch mit den anderen parteinahen Stiftungen? Und was meint der Gewerkschaftschef dazu, der über „Klüngel“ promoviert hat?

  17. @Haremhab,
    Ich möchte mal freundlich um eine etwas geringer Posting Frequenz bitten.
    Das ist schon ein Kapern der Threads und verdirbt mir das Lesen der Kommentare.
    Weniger ist mehr. Wie mit den Migranten.
    Was denken die anderen?

  18. Wie kann es sein, daß Linke, die vor keinem Mord zurückschrecken, Angriff auf Leib und Leben ist deren Regel, hier mit Transparenten auch noch brüllen dürfen, „Nie wieder Deutschland?“ Warum wird dieses Linke Ungeziefer nicht eingesammelt und über dem Ozean abgeworfen? Was wollen diese Ratten in Deutschland? Das einzige wozu die fähig sind ist, auf Kosten der Steuerzahler schmarotzen und das auf Luxus-Niveau sowie anderen Schäden zuzufügen.

    Freysinger ist ein Idiot, denn er hat nicht kapiert das es nicht die Nato war, die die Grenzen öffnete, sondern die Stasi Hure Merkel. Und so was ist Minister in einer Regierung? Ich fasse es nicht. Und wenn die UN fordert ganz Afrika nach Europa zu holen, dann sitzen diesem UN Vorstand nicht die Nato vor, sondern es sind fast ausschließlich Saudis, Araber u.a. Moslems. Vielleicht sollte sich dieser Herr einmal kundig machen und nicht dummes Zeug daher labern, wie alle anderen Politiker.

    Ist verständlich das die Herkunftsländer ihren asozialen und kriminellen Abschaum nicht mehr zurücknehmen, die sind froh das sie ihn los sind und sie zusätzlich auch noch ihre Gefängnisse leeren konnten.

    Deutschland erlebt die Auferstehung des Faschismus und wieder wählt die Mehrheit des deutschen Volkes eine Nazi-Regierung. Das ist der blanke Irrsinn. So muß auch die Machtergreifung Hitlers ausgesehen haben.

    Eine terroristische Antifa regiert dieses Land unter Merkel, der GEW´n, Kirchen, sog. Menschenrechtsorg., Rotes Kreuz u.v.a. Linken Organisationen.
    Erschreckend was dieses Land erneut unter einer Hitler-Regierung und ihrer Anhänger erleben muß. Und so was haben die Bayern zu 30% gewählt. Ich bin fassungslos.

    „Für etwas besseres als die Nation“. Was ist für diese Links kriminellen Schwerverbrecher besser? Aufgehängt zu werden? Denn das ist genau das, was sie hier fordern, nämlich K o m m u n i s m u s. Im Grunde kann ich diesen Leuten das nur von ganzem Herzen wünschen und den Kommunismus sollen sie dann auch bis zum bitteren Ende erleben!!!!!

  19. Habe den Film mitschneiden können und so auf DVD brennen. Doch alles was dieser Film gezeigt hatte, ist eindeutig auf kommunistischen Mistgewachsen was von diesem Lumpenpack als ANTIFA und ähnlichem Gesindel zu erkennen ist und so auch, gerade die Mitgeführten Plakate und Transparenten, welche mit Sicherheit, einen erheblichen Kostenaufwant entstanden waren. Leider fehlt in diesen Film, woher kommen die für diesen Aufwand und alles diese linken Hetzaufwendungen überhaupt her, doch nicht von den vollgefressenen Propagandisten und linken Politikern, die zusätzlich von Steuergelder gegen das Volk ihre Politik betreiben können ohne auch nur ein Cent dafür zu opfern, sondern eher noch ihre „Diäten“ aufstocken. Ja woher kommt dieses ganze Kapital überhaupt her, das sich dieses kommunistische Dreckpack so ausbreiten konnten, sogar erst nach dem Mauerfall, sich hauptsächlich auf ganz Westdeutschland etablieren konnten. Ist das wohl aus Spendengelder von Putin gekommen, der im Hintergrund die Fäden dafür gezogen hat? Das sind noch offenstehende Fragen, denn in so vielen abteilungen und änderten Bezeichnungen sich der Kommunismus verzweigen konnten, ist nicht von ungefähr, da steckten mit Sicherheit besonders kapitalträchtige im Hintergrund erscheinende Quellen dahinter. Selbt die Medien sind dabei nicht ausser Acht zu lassen, denn auch diese werden in diesem Linken Müll behören. Selbst die Gewandtaten der Linken werden sogar von der Polizei geschützt, wie es in diesen Film zu erkennen ist, nur einzelne zum Schein für wenigen Minuten festgenommen und abgeführt worden. So erkennt man das schon wenige nicht „genehme“ Worte drastische Dinge hervorbringen aber diese linken straken Gewalttaten scheinbar nicht zu ermitteln sind, scheind man dem Volk als wer was für Dreck zu verkafen beabsichtigen und als Nebelkerze gangbar zu machen, denn das meiste der Wähler lassen sich zu gerne an die Nase herumführen, das sieht man an den Wahlen, wer was für wem man seine Stimme verschekt hat, nur wacht leider das Volk etwas zu langsam auf, weil diese auf den Zauber der Medien angewiesen sind und denen die richtigen Infos fehlen. Das man nur mit entsprechenden Mitteln durchbrochen werden kann und die Richtigen Infos fast ausschließlich nur mit geklebten Flugblättern durchbrochen werden konnen doch dazu ist man leider zu faul.

  20. Knut Viesner 16. Oktober 2018 at 10:31
    Hier meine These zu diesem ganzen Sumpf:

    Das kleinere, aber toxischere und wesentlich härtere von beiden ist eine Beule, bis zum Platzen angefüllt mit folgenden Ingedienzen: Linkes Bazillenkonglomerat, Blutig-Rot und – immer mehr die anderen beiden dominierend – Giftgrün.
    ——————————
    Der giftgrüne Anteil ist nicht einfach vom Himmel gefallen.
    Die ursprünglich echten Grünen wurden von den Kommunisten [KBW, DKP u.a.], die keine Revolution anzetteln konnten, unterwandert und zersetzt.
    Die Gründer, wie Springmann und Gruhl, wurden von den Kommunisten aus der Partei gedrängt, weil sie NAZIS waren, besonders Springmann, Diplomlandwirt und im Krieg KaLeu.
    http://www.pi-news.net/2012/11/grune-sind-kommunisten-nicht-burgerlich/

    Das alles wurde von den Schwarzen geduldet und gefördert.
    Die Sozis machten gemeinsame Sache mit einem Polizistenverbrenner wie Joschka Fischer.
    Inzwischen sind sie für alle salonfähig.

    Es ist immer die Aufgabe der C*DU seit Andenauer [Kanzler der Alliierten] uns zu vernichten.
    Also, keine Trauer nach den Konservativen, die hat es nie gegeben. Das war alles nur Takkya.

  21. Haremhab 16. Oktober 2018 at 11:23
    Merkel ist eine Schande für Deutschland.
    +++++++
    Völlige Zustimmung !!

    Auch Ihren Satz „Merkel muss weg“ finde ich wichtig.
    Das kann garnicht oft genung gesagt werden.

  22. Ich schalt die Glotze an, um etwas abzuschalten.
    Weit gefehlt.
    Wie üblich. Müll auf DDR1 und DDR2. WDR irgendwas mit Vögeln (die mit den Flügeln).
    RTL-Trash-TV, immerhin nicht „öffentlich-rechtlich“.
    Der Lehrer. Nach 30 sec. ist wieder alles klar. Es fällt das Stichwort „Abschiebung“. Schülerin versteckt irgendwelche Kuffnucken. Lehrer ist begeistert und hilft dabei.
    Bertelsmann-Konzern will nicht nachstehen im internationalen Sozialismus.

Comments are closed.