Print Friendly, PDF & Email

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Am vergangenen Sonntag versammelten sich mindestens 6000 Patrioten auf dem vollgepackten Neumarkt vor der Frauenkirche, in der völlig naive und unwissende Christenschäfchen zum Protest gegen das vierjährige Jubiläum von Pegida ein „Friedensgebet“ winselten. Vor der Fassade hing ein großes Transparent „Selig die Frieden stiften“, womit gleichzeitig die Pegida-Anhänger als vermeintliche Gefährder des Friedens verleumdet wurden.

Angesichts der unbarmherzigen Christenverfolgung in islamischen Ländern, des Hasses gegen Christen und alle Andersgläubigen im Koran sowie der nahezu Auslöschung des Christentums im Orient müsste es für diese lächerlichen Bet-Geschwister heißen: „Selig die Armen im Geiste“. Der klare Islamkritiker und Reformator Martin Luther, dessen Statue direkt vor der Frauenkirche steht, würde sich im Grabe rumdrehen, wenn er mitbekäme, was seine unwürdigen Nachfolger für ein widerliches Appeasement mit jener faschistischen Ideologie betreiben, die den Christen weltweit an die Gurgel geht.

Ein Heinrich Bedford-Strohm, der zusammen mit seinem katholischen Kollegen Reinhard Marx aus vorauseilender Unterwerfung vor dem alleinigen Machtanspruch des Islams sein Kreuz auf dem Tempelberg ablegte, sollte verinnerlichen, was der Begründer der evangelischen Kirche schon vor Jahrhunderten über den Islam und sein brutales Befehlsbuch Koran wusste:

Der Prophet Mohammed war für ihn „vom Lügengeist besessen“, der „Teufel“ habe „durch seinen Koran die Seelen ermordet“ und „den Christenglauben zerstört“ sowie „mit dem Schwert die Liebe gemordet“. Der „türkische Glaube“ sei nicht „mit Predigen und Wunderwerk“, sondern mit „dem Schwert und Morden“ so weit gekommen.

Luther wusste schon vor fast einem halben Jahrtausend Bescheid, er hatte den Koran von der ersten bis zur letzten Seite durchgelesen und sprach die Tatsachen aus, was heute aufgrund der von oben verordneten Politischen Korrektheit geradezu kriminalisiert wird. Die Fakten werden auf dem Altar des rückgratlosen Appeasements, der erbärmlichen Kulturrelativierung, der kompromisslosen Willkommenskultur, der totalen Toleranz und der realitätsleugnenden Islamverharmlosung geopfert. In erster Linie von Altpolitikern, linksgrün durchdrungenen Journalisten und opportunistischen Kirchenfunktionären, die in der Geschichte schon immer das Lied der sie fütternden Mächtigen gesungen haben, was unter den National-Sozialisten auch nicht anders war. Die wiederum mit dem Islam paktierten, womit sich die Kreise schließen.

Aber nicht nur das, diese steuergeldschmarotzenden Kirchenfunktionäre (Kardinal Marx 12.526 Euro pro Monat, mietfreies Palais Holnstein) lassen keine Gelegenheit aus, gegen Islamkritiker zu hetzen, egal ob sie von der AfD oder Pegida kommen. Von ihren üppigen Gehältern können sie auch noch mal so eben 50.000 Euro für die Schlepperunterstützer von Lifeline mitsamt ihres auch bereits von der bayerischen SPD geförderten Kapitäns Claus-Peter Reisch spenden, siehe Kardinal Marx und der Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker. Letzterer nahm die Kohle bezeichnenderweise aus dem „Katastrophenfonds“ des Erzbistums, damit Typen wie Reisch weiter hauptsächlich Versorgungssuchende, darunter sehr viele Mohammedaner, übers Mittelmeer nach Europa shutteln können.

Martin Luther würde diese scheinheiligen Heuchler mit seiner knallharten Sprache vermutlich als vollgefressene Verräter am Christentum, Kollaborateure des Islamfaschismus und Axtanleger an der europäisch-abendländischen Kultur bezeichnen und sie aus ihren Palästen jagen. Wenn sich Jesus wieder auf Erden blicken ließe, würde er dabei wohl an seiner Seite stehen, genauso wie er Händler und Geldwechsler aus dem Jerusalemer Tempel vertrieb.

Es hat eine hohe Symbolkraft, dass sich die etwa 250 „Anti“-Faschisten bei ihrem Protest gegen Pegida direkt vor dem Eingangsportal der Frauenkirche versammelten

und ein Plakat mit der Aufschrift „Antifaschistische Kirchen“ hochhielten:

Diese Wirrköpfe wollen „Menschenrechte“ statt „rechter Menschen“, ohne auch nur im Geringsten zu ahnen, dass der Islam all ihre Menschenrechte mit Füßen tritt und sie zu minderwertigen Unterworfenen degradiert. Aber Islamkritiker sind in den Augen dieser geistig Blinden „abgehängt“, „frustriert“ und natürlich „rassistisch“:

Diese Gegendemo war inhaltsleer und argumentationslos, aber dafür im Beleidigen ganz groß:

In meiner Dresdner Rede habe ich mich noch zurückgehalten, aber selbst das wird nun laut Aussage der Polizei Dresden auf den Tatbestand der „Volksverhetzung“ geprüft. In allen Zeitungsberichten über diese imposante Pegida-Veranstaltung, sei es bei BILD, WeLT, mdr oder der Jungen Freiheit findet sich der Hinweis:

Die Rede des Rechtspopulisten Michael Stürzenberger soll darauf geprüft werden, ob sie den Tatbestand der Volksverhetzung erfüllt, hieß es.

David Berger von Philosophia Perennis hat hierzu am Dienstag ein Interview mit mir geführt:

David Berger: Im Polizeibericht, den die Dresdner Polizei kurz nach der Veranstaltung veröffentlichte, heißt es auch: „Weiterhin wird der Beitrag eines Redners auf der Versammlung des Pegida Fördervereins e.V. auf strafrechtliche Relevanz geprüft.“ – Die großen Medien gehen alle davon aus, dass es sich dabei um Ihre viel beklatschte Rede handeln muss. Ich habe mir Ihre Rede noch einmal angesehen und mich gefragt, um welche Passage es sich wohl handelt, die den Zorn der Ordnungshüter hervorrief. Haben Sie bereits Informationen der Justiz oder eine eigene Idee?

Michael Stürzenberger: Was die vermeintliche „Volksverhetzung“ anbelangt, darf man sich wirklich fragen, was da jetzt „untersucht“ werden soll. Vielleicht ist es bis jetzt noch nicht bis zur Polizeiführung Dresdens durchgedrungen, dass es sich vollkommen im Rahmen der Meinungsfreiheit bewegt, den Islam als faschistische Ideologie zu bezeichnen.

David Berger: Aber es wäre ja nicht das erste mal, dass Sie wegen einer „Gesinnungsstraftat“ vor Gericht stehen?

Michael Stürzenberger: Der Gerichtsprozess, der mir im vergangenen Jahr dazu in München ans Bein gehängt wurde und der in der zweiten Instanz vor dem Landgericht München zu einem Freispruch in allen Punkten führte, hat jedenfalls internationale Aufmerksamkeit erlangt.

Aber es wird derzeit wieder verstärkt versucht, mich auf juristischem Wege mundtot zu machen. Ich muss momentan viel Zeit für die Begründung meiner Aussagen gegenüber Kripo und Staatsanwaltschaft verbringen. Der Zweck der Übung ist klar:

Durch diese Anzeigen soll ich mürbe gemacht und durch Gerichtsverfahren finanziell ausgeblutet werden, damit ich irgendwann zur Aufgabe der so wichtigen journalistischen Aufklärung über die wahre Natur dieser „Religion“ gezwungen werde, die de facto zu einem hohen Prozentsatz eine totalitäre politische Ideologie mit alleinigem Machtanspruch, Gewaltlegitimation und eigenem Rechtssystem ist.

David Berger: Das klingt fast ein bisschen, als ob die Zermürbungstaktik schon erste Erfolge gehabt hätte?

Michael Stürzenberger: Wenn es in diesem Kampf David gegen Goliath keine Solidarität und Unterstützung durch die patriotische Familie gibt, könnten es die jetzt immer aggressiver auftretenden Zensurwächter der politischen Korrektheit irgendwann schaffen, einen Islamkritiker nach dem anderen aus dem Weg zu räumen.

David Berger: Aber ich komme noch einmal darauf zurück, weil das unsere Leser besonders interessiert: Wie sieht es nun konkret aus? Waren Sie überhaupt gemeint und wenn ja, warum genau?

Michael Stürzenberger: Ich habe bisher noch keine Post von der Staatsanwaltschaft Dresden erhalten. Falls ja, bekommen sie die gleiche Beweisführung über den Inhalt der islamischen Ideologie auf den Tisch gelegt, wie deren Kollegen aus München. Die im Übrigen auf eine Revision des Verfahrens im vergangen Jahr verzichtet haben, was höchst erstaunlich ist.

Denn in den vergangenen sechs Jahren, in denen ich jetzt durch die Gerichtssäle geschleift werde, haben die immer bis zur letzten Möglichkeit versucht, mich juristisch ans Kreuz zu nageln. Dies führte dazu, dass einige Prozesse inklusive Revisionen und Zurückverweisungen an andere Kammern durch fünf Instanzen gingen.

David Berger: Im letzten Jahr hat es dann freilich einen gewissen Wandel gegeben…

Michael Stürzenberger: Ja, 2017 markierte erfreulicherweise einen Wendepunkt in diesem „Kampf vor Gericht“, denn es gab insgesamt drei Freisprüche in ganz wichtigen Verfahren, in denen es um die Beurteilung des Islams ging.

Vermutlich fürchtete die Staatsanwaltschaft und das ihr die Weisungen gebende CSU-geführte Justizministerium die Öffentlichkeitswirksamkeit dieses Prozesses, der auch von vielen internationalen Medien als massives Unrecht und versuchte Knebelung der Meinungsfreiheit empfunden wurde.

David Berger: Die ganze Aktion mit der Anzeige könnte also ebenfalls zum Eigentor für die Staatsanwaltschaft und die „interessierten Kreise“ werden?

Michael Stürzenberger: Das ist möglich. Denn indem ich bei diesen Gerichtsverfahren auch immer das Bündnis zwischen Islam und National-Sozialismus darstelle, inklusive der sich gegenseitig bestätigenden Aussagen führender Funktionäre beider Ideologien, treffe ich einen äußerst wunden Punkt, den man nur zu gerne unter den Teppich kehren würde. Insofern würde ein Prozess in Dresden im Sinne unserer Aufklärungsarbeit sogar förderlich wirken.

Das gesamte Interview mit David Berger, in dem es auch um die phantastische Atmosphäre bei dieser Jubiläumsveranstaltung, die verzerrende Medienberichterstattung darüber, die wahre Natur von Pegida Dresden und die Bedrohung durch die Islamisierung sowie die „Flüchtlings“-Flutung aus Islamien ging, bei Philosophia Perennis.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger

PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier. Von 2009 bis 2011 versuchte er im dortigen Integrationsausschuss vergeblich die Islamkritik zu etablieren. Im Mai 2011 wechselte er zur Partei „Die Freiheit“, wo er ab 2012 bayerischer Landesvorsitzender und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender war. Seine Youtube-Videos haben über 25 Millionen Zugriffe. Zu erreichen über Facebook.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

114 KOMMENTARE

  1. „Mit Greuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen … Und nun fangenwir erst richtig damit an! Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie selber so durcheinander geraten sein werden, daß sie nicht mehr wissen, was sie tun.

    Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihreigenes Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig.

    Endgültig ist er nie. Die Umerziehung (Reeducation) bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.“

    Sefton Delmer 1945 zu dem deutschen Völkerrechtler Prof. Grimm

  2. Der Volkverhetzungsvorwurf (den es ja sinngemäß nur bei uns gibt) dient ja hauptsächlich dazu, Leute, die ihre Meinung frei verbreiten wollen auszubremsen und zu bedrohen.
    Denn diejenigen, bei denen der Paragraph wirklich angewendet gehört sind geistig oftmals so umnachtet, dass man sie gar nicht mehr schuldig sprechen kann.

    Wie soll man denn etwas anprangern, was einen stört, wenn nicht lautstark öffentlich und mit entsprechender Wortwahl?

  3. Man kann isch bei öffentlicher Islamkritik ausschließlich auf Koranzitate beschränken. Wenn das als Volksverhetzung gebrandmarkt wird, was der Koraninhalt tatsächlich auch ist, wäre das der erste Schritt zum Koranverbot. Und das dann wahrscheinlich noch von Linken.

    Ansonsten Ironie und Sarkasmus. In der Diziplin sind Linke völlig überfordert und wehrlos.

  4. Das Schlimme ist, dass ein Richter irgendwann einmal ber Volksverhetzung oder nicht entscheiden wird.
    Na, und was da rauskommt, wenn er seinen Job nicht verlieren will und die Antifa nicht bei ihm zum Kaffee vorbeischauen soll, steht doch zu befürchten.

  5. Wer in dieser Rede Volksverhetzung sieht, hat linkskranken Sozialistenshit in seiner hohlen Birne.

  6. Nach meinem Verständnis ist es nur „Verhetzung“, wenn man mit UNWAHRHEITEN schafft das Volk gegen irgendetwas zu mobilisieren = ver-hetzen.

    So, und wo sind jetzt die vorzuwerfenden „Unwahrheiten“???

  7. Ich vermute ja, dass die Aktion mit Tommy Robinson zu tun hat. Mein Gott, muss die Soros-Clique den hassen!

  8. Vor der Fassade hing ein großes Transparent „Selig die Frieden stiften“, womit gleichzeitig die Pegida-Anhänger als vermeintliche Gefährder des Friedens hingestellt wurden.

    ——————————

    Ich werte das einfach als Unterstützung für Pegida, da Pegida ja den inneren Frieden und die innere Sicherheit in Deutschland erhalten will, während der Islam und dessen linksextreme Anhänger diese zerstören wollen.

  9. http://www.nordbayern.de/region/junger-mann-missbraucht-grundschulerin-auf-toilette-1.8225306

    Junger Mann missbraucht Grundschülerin auf Toilette

    Der 21-Jährige wurde von einem Lehrer überwältigt und festgehalten – 23.10.2018 18:22 Uhr

    AUGSBURG – Auf der Toilette einer Augsburger Grundschule soll ein junger Mann ein Mädchen sexuell missbraucht haben. Die Polizei wurde am Dienstag in den Mittagsstunden alarmiert, weil sich ein Mann unberechtigt in der Schule aufhalte und eine Schülerin belästige, berichtete das Augsburger Polizeipräsidium.

  10. „Selig die Frieden stiften“

    Wie bei so vielem:
    Das Transparent am Thema vorbei! Schulnote 6!

    Der Unfrieden kommt doch von Djihad, Taqqiah, Todes Fatwas, Ehrenmorden etc..!

  11. Linksfaschisten- und Antifa Abschaum reden von Volksverhetzung? Wieviel unschuldige Menschen sind
    seit 2015 durch, dass linke Merkel- System ums Leben gekommen. Da haben diese uniformierten keine Courage bisher gezeigt, sich dagegen aufzulehnen. Aber gegen eine ganz normale Rede von Herrn Stürzenberger, da wird sich opponiert.Wie krank ist dies Land eigentlich?

  12. Ich hatte mir gedacht, daß so etwas kommen wird,
    erstens erging es Herrn Wilders auch nicht anders und
    zweitens erinnerte mich die Tonlage an die damalige Rede von
    Göbbels.
    Allerdings konnte ich Inhaltlich nichts feststellen,was Strafrelevant
    gewesen sein sollte.
    Aber so ist es, da werden Paragraphen so zurecht gezimmert,daß jeder
    Mensch in Deutschland, Kriminalisiert wird und vor einem Gericht landen kann.
    Es ist,wie in anderen Ländern auch,sobald man die Wahrheiten ausspricht oder
    sich gegen diesen Totalitären Islam aufbegehrt wird man Kriminalisiert,
    so wie ein T.Robbinson, Herrn Wilders, und viele andere, für Herrn Stürzenberger
    ist dies ja nun auch kein Neuland!
    Deutschland und Europa versinken im Meinungs-und Gesinnungsterror und dem
    Verlust der freien Meinungsäußerung, weil sie sonst,die Massen,die sich gegen Islam und
    Goldstücke auflehnen,nicht mehr Herr werden können.
    Frei nach dem Grundsatz:
    „Strafe einen und erziehe Hunderte“.

  13. Volksverhetzung gegen Deutsche ist erlaubt. Warum eigentlich? Ich dachte alle sind vor dem Gesetz gleich.

  14. Was sagte Alois Irlmaier für Deutschland voraus :

    1. Zuerst kommt ein Wohlstand wie noch nie.
    2. Dann folgt ein Glaubensabfall wie nie zuvor.
    3. Darauf eine nie da gewesene Sittenverderbnis.
    4. Alsdann kommt eine große Zahl Fremder ins Land.
    5. Es herrscht eine hohe Inflation.
    6. Das Geld verliert mehr und mehr an Wert.
    7. Bald darauf folgt die Revolution
    8. Dann überfallen die Russen über Nacht den Westen“

    (Link:https://kumhofer.at/irlmaier/buecher/Alois%20Irlmaier,%20Ein%20Mann%20sagt%20was%20er%20sieht.pdf)

    Die Voraussagen zu den Ziffern 1 bis 4 haben sich bereits erfüllt, die Entwicklungen zu den Ziffern 5 und 6 haben begonnen, Ziffer 7 wird sicherlich nicht von der AfD realisiert und an der Entwicklung zu Ziffer 8 arbeitet der Westen z.Zt. sehr eifrig.

    Schaun mer mal !!!

  15. Wenn gesagt wird „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“, wenn Deutsche mittlerweile TAGTÄGLICH als „Köterrasse“, „Dunkeldeutsche“ und dergleichen verunglimpft werden, ein Champagner-Bolschewist und Zeitungsverleger wie JAKOB AUGSTEIN regelmäßig Hetzpamphlete gegen Deutschland, gegen die Sachen („….Eingangsschild Sachsen mit der Schreibweise „SAchsen“ … in Anspielung auf Hitlers SA usf.) auf die Öffentlichkeit verfaßt, dann ist das kein „Prüfungsfall“ in Sachen „Volksverhetzung“ / StGB 130 ???

    Wenn hingegen Herr Stürzenberger lediglich die Frage stellt : „Wollt Ihr die Islamisierung Deutschlands ?“ – was jedoch rhetorisch NULL-KOMMA-NULL an eine berüchtigte Sportpalastrede des ehemaligen Reichspropagandaministers aus Februar 1943 angelehnt ist – dann ist das bei der politisch-korrekten Sittenpolizei gleich ein „Prüfungsfall“ und es rauscht dementsprechend im Presse-Blätterwald ?

    Vollkommen irre Doppel-Moral, in diesem, „unserem“ Merkel-Schland !

    ______________________

    Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist,
    für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht !

    KURT TUCHOLSKY

  16. Haremhab 24. Oktober 2018 at 14:34

    Das Interview ist ein Jahr her. Was soll und das jetzt sagen?

  17. ein Prozess vor einem Dresdener Gericht, mit natürlich folgendem Freispruch, könnte doch die Sächsischen GutmenschInnen aufmerksam machen. Vielleicht wachen da ein paar auf.

  18. Ich hielt diese „Wollt ihr …?“ Fragen von Stürzi auch insofern ungeschickt, dass sich hier viel zu leicht eine Parallele zur Sportpalastrede ziehen lässt.
    Auf so was wartet die Journaille mit ihren Denunzianten doch nur. Stürzi könnte es ein wenig sachlicher angehen lassen. Vor so einer tollen Kulisse mag das schwer sein, aber man muss die Anzeigen ja nicht auch noch beschreien.

  19. @ schrottmacher

    Der Volkverhetzungsvorwurf (den es ja sinngemäß nur bei uns gibt)

    Dann schauen Sie aktuell zum Beispiel mal in die Türkei. Dort heißt es zwar „Terrorpropaganda“. Sinngemäß ist es aber auch genau das gleiche.

  20. FR-O-Ton: „Gottfried Curio, Berliner Abgeordneter, fällt immer wider mit rechten Äußerungen auf.“
    Politik-Fachidiot Christoph Butterwegge hat bis 2016 erfolglos Politologie an der Universität zu Köln gelernt. Nach seinem Dafürhalten herrscht im Bundestag seit dem Einzug der AfD ein ziemlich rauer Umgangston, der mit parlamentarischer Diskussionskultur und gesitteten Umgangsformen nichts mehr zu tun hat. Er denkt da nicht an die Heulboje Antonia Hofreiter sondern besonders an den Berliner AfD Abgeordneten Gottfried Curio, der beim Wüten der Asyltouristen von „Umvolkung“ und „Messermigration“ redet, und systematisch „Flüchtlinge“ als proto-krimininelle Asyltouristen entlarvt. Die AfD hätte erkannt dass Armut nur ein Importprodukt, das Asyltouristen, Bulgaren und Rumänen einschleppen, ist. Rechtspopulismus ist für Christoph eine Mittelschichtsideologie, die gegen eine korrupte Elite sowie gegen eine faule Unterschicht polemisiert, aber die Interessengegensätze zwischen den Bevölkerungsschichten ignoriert. Rechtspopulisten wollen die Demokratie nicht abschaffen, sondern für sich instrumentalisieren. Darin unterscheiden sie sich daher – lieber Christoph – positiv von der KPD (Linke), den Grünen und dem Islam, die das Grundgesetz zum Sturz der Demokratie verunstalten. http://www.fr.de/politik/afd-die-afd-ist-eine-bedrohung-fuer-die-demokratie-a-1606891

  21. Das sind lupenreine Stasi-Methoden,
    gesteuert von einer Kanzlerin, die im Stasi-Staat ihr politische Laufbahn begann. Und was man einmal gelernt hat, vergisst man nicht. Erschreckend ist, dass westdeutsche Politiker, die in Demokratie und Freiheit aufgewachsen sind, Merkels Methoden mittragen und unterstützen.

  22. Frei nach dem Grundsatz:
    „Strafe einen und erziehe Hunderte“.
    …………………………
    Dieser ausgeleierte Grundsatz kann auch verteufelt daneben gehen, wie wir gerade am Beispiel Saudi Arabien erfahren. Heute Morgen, erst heute Morgen ist dem großmäuligen Deutschenlügenflunk aufgefallen dass in Saudi Arabien (17 Millionen Einwohner?) in diesem Jahr bereits 100 Menschen (öffentlich) hingerichtet worden sind. Wenn in Amerika (ca. 230 Millionen Einwohner?) ein bestialischer Mörder nach zig Jahren und Ausschöpfung aller nur möglichen Rechte mal dran glauben muss, dann ist aber das Gehetze über USA riesengroß.

  23. deutschland rast mit einem affenzahn auf den abhang zu ! michel kümmert sich um millionstel gramm feinstaub und stickoxyd. demnächst wird man wohl zum ketzer , wenn man mit wattestäbchen sich die ohren säubert.wenn ich an sonntag 18:00uhr an die hessenwahl mit den grünen denke kann ich nur vermuten die deutschen haben die selbstzerstörungs-APP mit löffeln gefressen. mir fehlt im moment der mut zum optimismus -punkt.

  24. Allein der Begriff „Volksverhetzung“ ist ein AFFRONT gegen den DEUTSCHEN SOUVERÄN.
    Der DEUTSCHE SOUVERÄN steht nicht unter KURATEL des DEUTSCHEN STAATES.
    Hier maßt sich eine politische Klasse an, die ENTSCHEIDUNGSFINDUNG des Bürgers BEVORMUNDEN
    zu wollen, indem sie ihm die URTEILS – FÄHIGKEIT abspricht.
    In Wahrheit ist es so, daß die Protagonisten des gegenwärtigen REGIMES diesen antiquierten Nachkriegsparagraphen
    als EINSCHÜCHTERUNGS – INSTRUMENT benutzen, um unerwünschte Meinungen zu UNTERDRÜCKEN , zu DIFFAMIEREN und
    zu KRIMINALISIEREN, genau so, wie sie das antiquierte Nachkriegs – Asylrecht für ihre UMVOLKUNGS – POLITIK
    mißbrauchen.

    AN ALLE HESSEN : GEBT DEM NICHTSNUTZIGEN VATERLANDSLOSEN SOZI – RESTMÜLL JETZT DEN REST.

  25. Stürzenberger muß achtgeben, daß er sich nicht im Überschwang der Begeisterung in Rage redet. Da entschlüpft schnell ein falsches Wort, und schon mancher hat sich um Kopf und Kragen geredet. Auf solchen Veranstaltungen distanziert, kühl und nüchtern zu bleiben, ist vermutlich nicht ganz einfach, aber wichtig.

  26. IQ80 24. Oktober 2018 at 14:54
    „Das sind lupenreine Stasi-Methoden,
    gesteuert von einer Kanzlerin, die im Stasi-Staat ihr politische Laufbahn begann. Und was man einmal gelernt hat, vergisst man nicht. Erschreckend ist, dass westdeutsche Politiker, die in Demokratie und Freiheit aufgewachsen sind, Merkels Methoden mittragen und unterstützen.“

    _________________
    In der Tat gibt es nichts ekelhafteres als die charakterlosen, opportunistischen, machtversessenen CDU – KLATSCHHASEN.

  27. „Wieviel unschuldige Menschen sind
    seit 2015 durch, dass linke Merkel- System ums Leben gekommen“
    ***********
    Da hat ja der blitzgescheite Herr Pfeiffer schon vorgesorgt, weil nach ihm ja so viele Jugendliche gekommen seien und die halt nun mal genauso kriminell sind wie Deutsche Jugendliche….- „Schutzsuchende“ hin oder her! (s. Oktoberfest).

    Also
    1) alles im grünen Bereich (achtung Wortspiel)
    2) alles darüber hinaus vermutete und bewiesene ist Volksverhetzung.

    ….es gibt da nichts zu sehen, weitergehen!

  28. „Volksverhetzung“ sollte es in einer Demokratie sowieso nicht geben!

    Ich hoffe, die AfD unternimmt gegen diesen Paragraphen sofort etwas, wenn sie (einmal) an der Macht ist! 🙁

  29. „Wollt Ihr die Islamisierung Deutschlands ?“

    Was ist wenn die teilnehmer mit „ja“ geantwortet hätten ? Gäbe es dann keine prüfung ?

    und

    was ist wenn die teilnehmer mit „nein“ geantwortet hätten ?

    Wäre das der tod von pegida gewesen ?

  30. das sieht exakt umgekehrt zu den Pegda veranstaltungen in Münchern aus. drinnen die paarbekloppten die nix kapieren, draussen zig mal mehr Pegida leute, die schon begriffen haben. in münchen sind die paar intelligenten drinnen, die doofe wessi masse draussen

  31. Marija 24. Oktober 2018 at 15:02
    Tja, Geld regiert die Welt und mit den Saudis kann man
    gute Geschäfte machen,sogar einen Grenzzaun errichten,durch den
    keine Maus unbemerkt kommt.
    Allerdings, geht das nur dort, hier kann so etwas nicht funktionieren,
    wie Merkel einmal Kund tat, 3000 km Grenzen kann man nicht schützen!
    Egal, sobald Gras über alles gewachsen ist,wird weiter Handel betrieben, und
    wenn es sein muß über Drittländer..
    Ah ja und der böse ist ja eh immer der Trump,und mit den USA, ist auch
    nicht soviel Kohle zu machen,für die Rüstungsindustrie..

  32. Alles was nicht links-grün bunter Ideologie entspricht ist Volksverhetzung. Die Einzigen, die das glauben sind links-grün Bunte. Einfach, oder? 🙂

  33. Wenn links-grün Bunte die AfD als Nazis beschimpfen, hetzen und ganze Bevölkerungsteile gegen diese Partei aufbringt, ist das keine Volksverhetzung? Ich würde sagen, daß ist Volksverhetzung in Reinkultur.
    AfD, wo bleiben die Massenanzeigen gegen dieses Pack?

  34. Eher zufällig und ahnungslos zappte ich gestern in eine Stuhlkreisrunde des ÖR-Agitprops zwischen Boulevard Bio und den Hardcore-Polittalks für Links-Grün-Abhängige, nämlich in Markus Lanz!
    Du heilige Scheiße!

    Dabei konnte ich gerade den argumentativen Abklatsch zwischen Markus, der alten TV-Nutte, und der Schauspielerin Adriana Altaras zum Thema „Antisemitismus“ erleben: „Die jüdische Berlinerin spricht über einen Wandel des gesellschaftlichen Klimas und den wachsenden Antisemitismus in Deutschland,“ heißt es dazu heute im ZDF-Info.

    Das wäre an sich nicht weiter erwähnenswert, sondern könnte man gleich wieder vergessen, und wie so manchen Alltagsärger selektiv „verdrängen“. Ein Verdrängungsvorgang, der betrieben werden muss, wenn man sich nicht unausgesetzt über Dummheiten, Frechheiten und Gemeinheiten seiner Zeitgenossen ärgern will.

    Der politisch korrekt betriebene Verdrängungswettbewerb, der im Zusammenhang mit der ISlamisierung stattfindet, ist freilich ein anderes Kaliber von Verdrängung!

    So brachten es Lanz und seine Gäste auch gestern anstandslos fertig, über Antisemitismus zu reden, ohne dabei den ISlam (ISlamisierung!) zu erwähnen!
    Selbst bei geschilderten „Postfakten“, wonach „es“ nicht mehr möglich ist, in Berlin öffentlich die Kippa zu tragen, was die Altaras als Frau nicht weiter schlimm findet, denn sie ist schließlich als Jüdin „auch nicht orthodox“!
    Die Outfits einer Teil- bis Ganzkörperverschleierung von „Muslimas“ und die Uniformierung von Muselmännern nicht nur in Berlin, die man früher nur in Fernsehdokumentationen oder Karl-May-Verfilmungen zu sehen bekommen hat, finden Lanz und Gäste „natürlich“ … „völlig normal“.

    Dass mit dem jahrzehntelangen Muselimport das größte Kollektiv von Judenhassern – nach der NS-Bewegung – ins Land eingeschleppt und ausgewildert wurde, ist ebenfalls „ganz normal“.

    Im Zuge dialektischer Geistesakrobatik, die Orwell in seinem Roman „1984“ Doppeldenk nannte, schafften es Lanz und Frau Altaras auch mühelos, vom Antisemitismus ausgerechnet auf die AfD zu kommen – schließlich der Zweck der „dialektischen“ Übung, und wie gesagt, ganz ohne ISlam, oder Solidaritätsaktionen der Linkspartei für die mörderische Hamas in Gaza, oder rechtsextremistische „deutschtürkische“ Wähler von SPD und Grünen etc. -, so dass Frau Altaras auch postulieren konnte, gerade so, als wäre sie die autorisierte Vertreterin eines Vereins: „Juden in der AfD geht gar nicht!“.

    Die Rituale eines alltäglichen, vornehmlich abendlichen „K(r)ampfs gegen Rechts“ und den „Rechtspopulismus der AfD“ mit ihren Pseudo-Exorzismen und ihrer Volksaufklärung für die Doofen aller Altersklassen, die von den „Journalisten“ selbsternannter „Qualitätsmedien“ und den „etablierten Politikern“ noch regelmäßiger verrichtet werden, als ihr täglicher Stuhlgang, sind eigentlich kaum mehr erwähnenswert, zumal deren minimalistische Inhaltslosigkeit sogar immer mehr Jugendlichen zunehmend auffällt!

    Relativ neu aber war der Ruf von Lanz und Frau Altaras nach strafrechtlicher Verfolgung – nicht etwa muslimischer Hassprediger und Gefährder! -, sondern „der AfD“, was immerhin Karl Lauterbach, stellvertretender SPD-Fraktionsvorsitzender, „schwierig“ fand!

    Lanz erwähnte dann auch noch die Flucht französischer Juden nach Israel, ohne auch da die Gründe zu nennen.
    Nun, die nennt der amerikanische Bestsellerautor Daniel Silva, dessen Romane um seinen „israelischen James Bond“, Gabriel Allon, mittlerweile und bezeichnenderweise auch in Deutsch im New Yorker Harper-Collins-Verlag erscheinen müssen: „Der Antisemitismus in Frankreich, der zu großen Teilen aus muslimischen Gemeinschaften kommt, hat Tausende von französischen Juden gezwungen, ihre Heimat zu verlassen und nach Israel auszuwandern. Tatsächlich sind in den ersten zwölf Monaten nach der der brutalen Ermordung von vier Juden in dem koscheren Supermarkt Hyper Cacher im Januar 2015 achttausend ausgereist. Viele französische Juden verbringen ihre Nachmittage auf dem Unabhängigkeitsplatz Netanja bei Chez Claude oder einem der anderen Cafés mit wachsender frankofoner Klientel. Ich weiß von keiner anderen religiösen Minderheit oder ethnischen Gruppe, die aus einem westeuropäischen Land flüchtet. Darüber hinaus schwimmen die französischen Juden gegen den Strom, indem sie aus dem Westen in die unruhigste und gefährlichste Region der Welt ziehen. Das tun sie nur aus einem Grund: Sie fühlen sich in Israel sicherer als in Paris, Toulouse, Marseille oder Nizza. So sind die Zustände im heutigen Frankreich.“ Daniel Silva, DIE ATTENTÄTERIN (Nachwort)

    In seinem neuesten Roman, ebenfalls in New York erschienen, macht Silva deutlich, was er von Westeuropa hält, indem er seine Protagonisten reden und denken lässt: „Das Frankreich von früher existiere nicht mehr, knurrte er. Bald werde es nur noch ein weiterer Vorposten des islamischen Maghrebs sein. …
    Der Premierminister war versucht, zu antworten, die jetzige prekäre Sicherheitslage sei das Ergebnis von Fehlern einer ganzen Generation, die das Land Shakespeares, Lockes, Humes und Burkes in einen Hort des radikalen Salafismus verwandelt habe.“
    Daniel Silva, DER DRAHTZIEHER

    Ja, Burka statt Burke!
    Das ist ihr Ziel! Dafür gibt z. B. ein Markus Lanz seit über zehn Jahren die öffentlich alimentierte Maulhure!

  35. Wir sind auch am Sonntag von München nach Dresden gefahren und glaubten sogar, bei PEGIDA gewesen zu sein. Doch bei MDR aktuell wurden wir abends eines Besseren belehrt. Sinngemäß sagte der Reporter: „Während bei PEGIDA eine sehr niedergeschlagene, bedrückte Stimmung herrschte, waren die Teilnehmer der Gegendemo lustig, ausgelassen und sangen auf der Straße!“

    Da waren wir wohl die ganze Zeit bei der falschen Veranstaltung?

  36. Hallo Herr Stürzenberger, ich habe Ihre starke emotionale Rede live auf dem Neumarkt miterlebt.
    Es war nichts „volksverhetzendes“ dabei. Es laufen dort immer von der Gegenseite Gestalten herum, die justiziable Sprüche suchen. Haben die bei meinen Transparenten auch immer wieder mal versucht.
    Aber die haben bei mir keine Chance damit.
    Danke für Ihren Einsatz und kommen Sie bitte bald wieder nach Dresden.

  37. Blondine 24. Oktober 2018 at 15:57

    Eine niedergeschlagene, hasserfüllte Stimmung habe ich bei der Gegendemo wahrgenommen. Bei Pegida war die Stimmung super, so wie das Wetter. Höhepunkt dann die bunte Ballonparty im scharfen Kontrast zu den vermummten schwarzgekleideten Hassfratzen der Antifa.

  38. „Aber so ist es, da werden Paragraphen so zurecht gezimmert,daß jeder
    Mensch in Deutschland, Kriminalisiert wird und vor einem Gericht landen kann“

    Deutsche Gründlichkeit geht auch anders rum.
    Deutschland hat schon immer alles einmalig perfekt geplant, verordnet und umgesetzt.
    Siehe Holocaust.

    Da werden sie doch die Volksverhetzung in den Griff bekommen. Hat ja schon einmal geklappt!

  39. Diese linksgrünen Visagen sind unerträgliche Dummköpfe, ohne jegliche Ahnung von europ. Aufklärung und Religionen. Ihre Birnen sind derart leergefegt, dass man sie glatt als Ballons aufsteigen lassen könnte, um sie endlich los zu sein. Das Schlimmste überhaupt: sie sind so indoktriniert wie eine blödsinnige Herde, Gespräch sind nicht möglich. Sie können nur gröhlen, eine Schande für Deutschland. So schaffen sie sich garantiert ab.

  40. Deutsche und Deutsche mit deutschen Vorfahren und angebliche Ausländer:

    Immer mehr Deutschen, deren Eltern oder Großeltern eingewandert sind, gelingt der gesellschaftliche Aufstieg. Manche Deutsche mit deutschen Vorfahren empfinden es offensichtlich als Kränkung, dass angebliche Ausländer in diesem Land wohlhabend sein können, während viele Bio-Deutsche von Hartz IV leben müssen. Dieses Ressentiment ist letztlich eins: rassistisch – und ganz schlechter Stil.

    https://www.zeit.de/zeit-magazin/leben/2018-10/sawsan-chebli-berlin-staatsekraeterin-shitstorm-rassismus-rolex-linke-gegenkultur-stil

  41. Diese lächerlichen und verleumderischen Anklagen und Gerichtsprozesse dienen nicht nur dazu Islamkritiker mürbe zu machen und finanziell ausbluten zu lassen, sondern wie es im wahren Leben auch ist: Wer mit Dreck beworfen wird, bei dem bleibt immer etwas hängen, auch wenn er eine weiße Weste trägt. Je mehr mit Dreck (Nazi-Vorwürfen) geworfen wird, desto schmutziger wird die Weste, bis man den Nazi hat, den die Linksversifften haben wollen.

  42. Es soll geprüft werden, ob der Tatbestand erfüllt ist!

    Die Linksgrünen Trottel scheißen sich also schon im Vorfeld ein und wissen selbst nicht ob es Volksverhetzung ist oder nicht!

    Die Tatsachen aus dem Koran lassen sich nicht Leugnen – die Inhalte des Korans sind Volksverhetzung soviel ist sicher. Dazu brauche ich keine Staatsanwaltschaft, um dies zu begreifen.

    Die Politiker die dem Islam hier in Deutschland die Türen geöffnet haben von Helmut Kohl bis Angela Merkel, werden hoffentlich in der Hölle schmoren!

  43. _______________________

    Novaris 24. Oktober 2018 at 14:32
    Was sagte Alois Irlmaier für Deutschland voraus :
    ….

    4. Alsdann kommt eine große Zahl Fremder ins Land.

    …..
    (Link:https://kumhofer.at/irlmaier/buecher/Alois%20Irlmaier,%20Ein%20Mann%20sagt%20was%20er%20sieht.pdf)

    Die Voraussagen zu den Ziffern 1 bis 4 haben sich bereits erfüllt, die Entwicklungen zu den Ziffern 5 und 6 haben begonnen, Ziffer 7 wird sicherlich nicht von der AfD realisiert und an der Entwicklung zu Ziffer 8 arbeitet der Westen z.Zt. sehr eifrig.

    Schaun mer mal !!!
    ______________________

    Das unter Punkt 4 habe ich auch gedacht, wäre bereits geschehen.
    Aber im Hinblick auf den „Global pact for migration“, denke ich, das war nur die Vorhut.
    Dann geht es erst richtig los ….. Gott steh uns bei !

  44. Naja, wir wissen ja, dass in Gesinnungsdiktaturen das Nichtgesagte schlimmer ist wie das Gesagte, ausserdem hätte Stürzenberger etwas strafrechtlich Relevates sagen können.
    :mrgreen:

    Dieses „Totklagen“ wird langsam aber sicher zum „normalen gesellschaftlichen Umgang“ in Merkelihrland.
    Wer was sagt, was anderen nicht gefällt, wird erstmal mit einer Klage bedacht. Und noch einer, und noch einer, bis „man“ entweder genervt oder pleite oder beides die Klappe hält – oder dem Klagewütigen auf andere Art und Weise kommt, was wiederum Klage nach sich zieht…

    Ja, auch davon wird eine Gesellschaft schwer geschädigt, auch, wenn der selbsternannte Gesesellschaftsfachmann Seehofer was anderes behauptet.

  45. weiße VOLKSVERNICHTUNG in Südafrika: White genocide and farm murders in South Africa:
    https://vimeo.com/261679484?ref=fb-share&1&fbclid=IwAR0GYxcUdH0Jl2GKXZOW0_vzVJCzvQ3xzqtaW5uK1DsDUfL6sRUgQKhh_hM

    OT: lorbas 20. Oktober 2018 at 17:46
    “ Heute Südafrika: https://vimeo.com/261679484?ref=fb-share&1&fbclid=IwAR0GYxcUdH0Jl2GKXZOW0_vzVJCzvQ3xzqtaW5uK1DsDUfL6sRUgQKhh_hM

    Morgen Europa….“

    FAZIT: Ob religiös motiviert oder nbicht: die WEI?EN sind zu FREIWILD geworden – überall auf der Welt.

  46. Der Internet-Pranger !!
    Bezahlt aus Steuermitteln!
    +++++++++++++++++++++

    Die (extreme) Rechte im Europaparlament, Bundestag und den Landtagen

    Teil 2 unserer Recherche zu (extrem) rechten Parlamentsmandaten

    von Tilo Giesbers

    Neben den 2.355 Mandaten in kommunalen Gremien (Teil 1 unserer Recherche) sitzen MandatsträgerInnen in mittlerweile 14 Landtagen, dem Bundestag und dem Europaparlament. Diese Mandate haben wir auf unserer Karte ergänzt.

    Gewählte und aktuell besetzte Mandate der AfD

    Landtage, Bundestag und Europäisches Parlamen

    Tabelle

    +++++++++++++++++++++++

    (Extreme) Rechte in kommunalen Gremien

    von Tilo Giesbers

    Wie viele kommunale Mandate werden aktuell von rechten und extrem rechten KommunalpolitikerInnen gehalten? Wie viele Sitze haben neben den alten Bekannten von NPD, den Republikanern oder der Pro-„Bewegung“ VertreterInnen des unübersichtlichen Sammelsuriums von rechtskonservativen WählerInnengruppen bis neonazistischen EinzelbewerberInnen, von rechten Kleinstparteien über christliche FundamentalistInnen bis zu türkischen NationalistInnen? Und wie stark ist die AfD wirklich?

    Der vorliegende Artikel und die dazu gehörende Karte …

    von Tilo Giesbers

    Neben den 2.355 Mandaten in kommunalen Gremien (Teil 1 unserer Recherche) sitzen MandatsträgerInnen in mittlerweile 14 Landtagen, dem Bundestag und dem Europaparlament. Diese Mandate haben wir auf unserer Karte ergänzt.

    https://blog.rechtesland.de/rechte-mandate/

    Der Genosse Armeegeneral Mielke wäre stolz!

  47. Ein Friedensgebet gegen Pegida, ich lach mich schlapp. Ich habe noch nie gehört, dass Pegidaner zu den Messerfachkräften und Halsabschneidern gehören, im Gegensatz zu Merkels Goldstücken.
    Die Gutmenschen werden von Tag zu Tag dämlicher.

  48. Und Luther, so er noch leben würde, würde wohl heute keine Thesen mehr an Kirchentüren nageln, er würde sie wahrscheinlich an Bedford-Strohms Stirn nag… ääähhh, befestigen.

  49. Eigentlich bin ich für „freie Städte“, wo sich diejenigen ansiedeln, die gleiche politische und religiöse Überzeugungen haben, so ähnlich wie es früher in archaischen Gesellschaften war, wo sich immer homogene Völker und Stämme in Gesellschaften zusammengefunden haben und ganz wichtig, eigenverantwortlich und vor allem auf eigene Kosten gelebt haben. Die Linksgrünen können dann von mir aus zu ihren Moslems ziehen und sich von denen den Baukran hochziehen lassen, vielleicht geht ihnen dann noch einer ab dabei. So lange wir aber in der etwas unvollkommenen Demokratie leben, wo die Mehrheit mehr oder weniger die Minderheit unterdrückt, müssen wir alle demokratischen Mittel nutzen, um zu verhindern, dass Freiheit und Menschenrechte durch den Islam unter Mithilfe ihrer linksgrünen Idioten und Schwerverbrecher, denn nichts anderes sind diese linken Gutmenschen, abgeschafft werden und wir alle unter der Scharia leben müssen oder einen Kopf kürzer gemacht werden. Deutschland ist das Land der Deutschen und nicht irgendwelcher pseudosyrischer Flüchtlinge oder Erdogan-Türken. Jeder hat sein Land und seine Heimat auf der Welt. Statt den Volksverhetzungsparagraphen brauchen wir endlich den Straftatbestand der Gefährdung der Würde und Freiheit des Menschen. Sowohl der Islam als auch der linksgrüne Sozialismus/Kommunismus haben mittlerweile zur Genüge bewiesen, dass sie diese Freiheit des Menschen nicht akzeptieren und müssen deshalb bei uns unter Strafe gestellt und verboten werden. Es reicht!

  50. @GOLEO 15:35

    volksverhetzen tun immer die anderen – gell liebe Schwarzrotgrüngelbdunkelrote!

  51. Eilmeldung***Eilmeldung****Eilmeldung****Eilmeldung****Eilmeldung****

    Syrer in Saarlouis bei SEK-Einsatz festgenommen

    Der Syrer wollte mit einem grünen Kleinwagen zurück nach Syrien, da er selbst davon überzeugt ist, dass Syrien wieder ein sicheres Land ist. Seine Frau und seine Kinder wollte er wieder mit nach Syrien nehmen, die haben jedoch Blut am Leben auf Kosten des Deutschen Steuerzahlers geleckt und weigerten sich mit nach Syrien zurück zu fahren. Daraufhin hat der fromme Muslim seiner Frau und seinen Kindern Gewalt angedroht und wurde beobachtet, bis es heute zum Zugriff gegen den Mann kam.

    Man kann trotzdem nur hoffen, dass diese Asylbetrüger aus Deutschland abgeschoben werden und dem Deutschen Steuerzahler nicht noch über Jahre unnötig kosten verursachen werden, schließlich haben wir da draussen wirklich Bedürftige, wie Obdachlose oder auch die Menschen in Afrika die Hilfe vor Ort benötigen, beim Aufbau und der stabilisierung ihrer Länder.

    Da helfen wir Deutsche gerne, aber nicht solchen Schmarotzern aus Syrien, die vor der Arbeit beim Wiederaufbau fliehen. Eigentlich ist die Familie die nicht mit dem Mann zurück nach Syrien will das Problem. Die Behörden sollten daher der Familie klar machen, dass sie gerade beim Wiederaufbau in Syrien zusammen halten sollte.

    https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarland/sek-einsatz-in-saarlouis_aid-34064703

  52. Shalom!
    Als ich noch in D lebte, gab es eine „DVU“. Mitbegründer: Ein Stasi- IM. Eine „NPD“, Mitbegründer: Mehrere VVS- „Leute“. Glaube, mich recht gut erinnern zu können ….
    „Volksverhetzung“? Weiß nicht so recht…. hört sich nach „Freisler“ („Volksgerichtshof“) an.
    („… sie sind ja ein gaaanz großer Lump!!!!!…“ schrie er.)
    Würde mich nicht wundern, wenn dieser § gleichen Titels nicht, wie so Vieles in der alten BRD, „versäumt wurde“ aus dem Strafgesetzbuch zu streichen.
    Oder ist der peinliche Auftritt von „Faule Sahne Fischkopf“ mit den Gewalttriefenden „Texten“ nicht unter „Volksverhetzung“ einzustufen, weil „Satire“?
    Zumindest hat Herr Stürtzenberger nicht dazu aufgerufen, „den Bullen den Knüppel in die Fresse zu hauen“- oder so ähnlich.
    Aber warum haben noch nie Polizisten, die grob beleidigt, attackiert und sogar verletzt wurden als „Vertreter der Staatsgewalt“ Anzeigen gegen die Linken/ grünen Täter gemacht?
    Gute Frage, gelle?
    Betrachte ich mir die Gesichter und „Frisuren“ der ach so friedlichen, „christlichen Gegendemonstranten“ vor der Frauenkirche, verwundert mich gar nichts mehr!
    Im Übrigen: Derartig selbstgestaltetes Gesocks, wie auf den Bildern oben, findet man hier in IL so gut wie gar nicht. Außer, man hat das Glück und die Genehmigung, sich an der Gaza- Grenze oder um Jerusalem
    „Europäische Gutmenschen“, die sich für die „Rechte der (randalierenden) Palästinenser auf Rückkehr“ handgreiflich gegen Grenzsoldaten, „einsetzen“.
    Da kann man solche Bunten Vögel schon mal sehen- falls man’s vergessen hat, so wie ich. LOL!
    LG!

  53. 0,5 OT
    Merkel on Tour! :
    …“Wenn Sie Wut haben auf das, was in Berlin läuft – schreiben Sie mir einen Brief“, ruft sie
    ins Bierzelt. „Aber jetzt geht es um Ihre Heimat.“ …….
    ————————————————————————————————-

    Es ist auch viel effektiver in Ruhe 80 Millionen Briefe zu lesen, als mal mit einer Rede 8o Millionen Bürgern die eigenen Ziele zu verraten ;-)))

  54. Trikolore: Tilo Giesbers der Antifa Held aus dem Osten, dessen Fingerabdrücke sollen auf der einzigen „vollständigen“ DVD der angeblichen NSU Terroristen zu finden gewesen sein

  55. Volksverhetztung ist wenn ein grüner Robert Habeck, der in der Politik mit mischt sagt, es gibt kein Volk und er konnte mit Deutschland noch etwas anfangen. So stelle ich mir Volksverhetzung vor. Oder wenn eine Bundestagspräsidentin Plakaten mit dem Spruch “ Deutschland du mieses Stück ScheiXXe hinterher rennt.

  56. Bin kein Jurist, Michael, aber….

    § 130
    Volksverhetzung
    .

    (1) Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,
    („Öffentlichen Frieden“ stören? Welchen „Frieden“ meint der Gesetzgeber?)

    1. gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihre ethnische Herkunft bestimmte Gruppe, gegen Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung zum Hass aufstachelt, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen auffordert oder
    2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,
    usw. ….

    WER fällt unter die Bewertung zu 1.) und 2.)? Sie?

    Wohl kaum! Allein der Schimpfruf „Nazi“ aus den großen (?) Reihen der „Gegendemonstranten“ lässt doch den nachweislichen Schluss zu, von welcher Seite tatsächlicher Hass gepflegt wird und in keinster Weise auch nur ein Quentchen die Ahndung durch die „Staatsgewalt“ im Sinne des §§ 130 erkennen lässt.

    Ihnen Mut, Ausdauer und Gesundheit!

    Werde morgen zur Leumi- Bank gehen ….

    Shalom, Ihnen!

  57. Shalom, Zurie Ariel,
    -als du noch in Deutschland lebtest gab es anscheinend keinen Freisler mehr. Er soll übrigens „schäbiger“ Lump geschrien haben.
    —————————————————–
    -…“ ist der peinliche Auftritt von „Faule Sahne Fischkopf“ mit den Gewalttriefenden „Texten“ nicht unter „Volksverhetzung“ einzustufen, weil „Satire“?
    ——————————————-
    Ich würde also weder dem Deutschen Präsidenten (Steynmeyer,SPD) noch dem Aussen-ministerchen (Maaaß,SPD) unterstellen, dass sie Satiriker sind. Allerdings sind sie lebhafte Unterstützer dieser wohl doch sehr übel riechenden Fischreste, die also schon allein deswegen auf den Müllhaufen der Geschichte (Schultz,SPD, weiß wo der zu finden ist) gehören sollten.

    Ttrotzdem wünsche ich der SPD künftig immer 0,1 % (z.B.4,9) mehr als den Grünen (4,8) ;-))

  58. Ich kann mir auch kaum vorstellen, daß einer der besten, überzeugensten und schlauesten Islam-Kritiker wie Michael Stürzenberger in diesem Land seine Reden bei Pegida oder sonstigen patriotischen Veranstaltungen vorher nicht aus Rechtssicherheit hat abegkloppt oder von Anwälten hat abklopfen lassen (vorbeugend als reiner Selbstschutz).
    Das gegnerische Pack lauert überall, dem muss man im Vorfeld schonmal den Wind aus den Segeln nehmen, sodaß ihre Prozese und Anklagen keine Chance haben und ins Leere laufen.
    Also, lieber Michael, lass dich nicht verarschen! Von nichts und niemand! 🙂

  59. Ach PI-NEWS DANKESCHÖN. In einem anderen Strang vom Juni oder Anfang Juli wurde sehr anschaulich geschildert, dass das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe diesen Volksverhetzungsparagraphen kassiert hat.

    @MOD Ist es möglich diesen Strang noch einmal hervorzuheben? Glaube mussein Urteil vom 28. oder 30. Juni gewesen sein.

    Michael lass Dich nicht unterkriegen.

  60. alte Frau 24. Oktober 2018 at 18:15

    Volksverhetztung ist wenn ein grüner Robert Habeck, der in der Politik mit mischt sagt, es gibt kein Volk und er konnte mit Deutschland noch nie etwas anfangen.

    KORREKTUR!!

  61. @Anti-Gender 24. Oktober 2018 at 18:25
    Zu Freisler… na ja, irgend wie so hat er geblökt. Das mit der „Satire“, was ich geschrieben habe, IST SATIRE- von mir.
    Euch einen schönen Abend im kalten Deutschland!!!!
    Trotz allem Wetterleuchtens….
    Laila Tov!

  62. @Erzlinker 24. Oktober 2018 at 18:48
    Ja!!!! Da gab es mal was! Habe zwischenzeitlich auch mal recherchiert, aber (noch) nichts gefunden.
    DER Strang wäre schon mal interessant.
    Ansonsten ist der § 130 schon sehr faschistisch formuliert.
    Im „alten“ §§ 89- 90 der Nazi- Rechtsprechung wurde von „Schallplatten“ und „Zeitungen“ geschrieben.
    Heute in D schreibt man von „Veranstaltungen“ und „Veröffentlichungen“.
    Na ja, der kleine Wurzelzwerg Heiko M. ist ja wegen Auschwitz in die Politik gegangen, der falsche doppelzüngige Idiot!
    Shalom!

  63. @ 0Slm2012 24. Oktober 2018 at 15:56
    Eher zufällig und ahnungslos zappte ich gestern in eine Stuhlkreisrunde des ÖR-Agitprops zwischen Boulevard Bio und den Hardcore-Polittalks für Links-Grün-Abhängige, nämlich in Markus Lanz!
    Du heilige Scheiße!

    Heute erzählte mir eine ehemalige Mitarbeiterin der Bundeswehr , Anfang 70 , politisch sehr interessiert, immer über alles informiert usw. wie begeistert sie über die „Lanz Sendung“ war.
    Im Internet ist sie allerdings nicht unterwegs, „DAS braucht sie nicht“

    Ich dachte auch nur „ach du heilige Scheisse“

  64. Nicht meine Kanzlerin
    Nicht meine Partei
    Nicht mein Bundespräsident
    ABER
    Mein Land
    Meine Kultur
    Meine Heimat
    schreibt euch das hinter die Ohren, ihr links-grün-bunten Deutschlandabschaffer!

  65. naja prüfen können sie ja.
    man kann ja auch prüfen, ob auf dem Mond leben ist oder Feuer gelöscht werden kann.
    Der Sinn ist eher der, dass hier etwas hängenbleibt, NaSi wissen schon….
    Wenn es dann im Sande verläuft, wird keiner es an die große Glocke hängen.

  66. Betrag -25,00 EUR
    Buchung 24.10.2018
    Valuta 25.10.2018
    IBAN / Konto-Nr. CZ5406000000000216176056
    BIC / BLZ AGBACZPPXXX
    Buchungstext
    EURO-Überweisung
    Verwendungszweck
    Spende Tormentor

    bin zwar kein Kirchenfürst, der 50.000 spenden kann – aber wir müssen uns zusammenhalten und uns organsieren – wie die Antifa-Nazis & ihre Unterstützer es bereits getan haben.

  67. @ Mantis 24. Oktober 2018 at 19:03:
    … Heute erzählte mir eine ehemalige Mitarbeiterin der Bundeswehr, Anfang 70 , politisch sehr interessiert, immer über alles informiert usw. wie begeistert sie über die „Lanz Sendung“ war.
    Im Internet ist sie allerdings nicht unterwegs, „DAS braucht sie nicht“
    Ich dachte auch nur „ach du heilige Scheisse“

    ——————-
    Na ja, mit „Anfang 70“ können das Demenzerscheinungen sein, die mit Verdrängungsmechanismen und Realitätsverlusten einher gehen können!

    Beide, eben auch Realitätsverluste, können aber auch schon bei jungen Menschen einsetzen, wenn man an die „revolutionären“ Allmachtsphantasien von RAF-Aktivisten, maoistischen und trotzkistischen K-Grüpplern und Sponti-Mili-Tanten denkt („…im Namen der Arbeiterklasse“ oder „des Volkes“), die dann die Grünen übernahmen, mit deren Wahl „man/frau“ heute das Klima/die Menschheit/die Welt/das Universum „retten“ kann (und sich ein gutes Gewissen als Gutmensch/in verschaffen)!

    Oder man denke an die unausgesetzten Lügen des Multikults, die mit der Wirklichkeit so viel zu tun haben wie ehemals Schlager- und Operettentexte!
    Zum Beispiel Big Mothers angekündigte jugendliche „Fachkräfte“, die in Wirklichkeit außer ihrer Messerstecherfolklore und testosterongesteuertem Machogehabe nichts können, noch nicht einmal Lesen & Schreiben!
    Oder das Narrativ vom „friedlichen ISlam“ als „eine Religion wie jede andere“ (weswegen es seit Jahren „ISlamkonferenzen“ gibt)…

    So wird denn auch der zeitgenössiscbe Antisemitismus unter Aussparung des ISlam – dessen durchgewunkene Anhänger im Land die größte Judenhassergruppe seit der NSDAP sind! -, medial zelebriert, um ihn ausgerechnet der AfD anzuheften, die als einzige politische Partei voll und ganz hinter Israel steht!

    Das geschieht freilich nicht aus Gründen der Verdrängung und des Realitätsverlusts, sondern demagogisch und böswillig, und zeigt nur, dass die Grenzen zwischen gutgläubigen und -menschelnden Biedermännern und Biederfrauen, die wie Ihre 70-Jährige Lanz gucken und „glauben“, sowie pickelharten, interessierten Brandstiftern in Medien, Parteien usw. inzwischen fließende sind.

    Dass seit Ende der 1960er-Jahre, als sich heimischer Linksextremismus („68er“ ff.) mit dem Terrorismus nahöstlicher Regime, Geheimdienste und Bewegungen verbündete, hierzulande jüdische und israelische Einrichtungen unter Polizeischutz stehen, muss natürlich genauso gezielt verdrängt werden, wie die Tatsachen, dass Vertreterinnen der Linkspartei für die ISlamfaschistische Hams im Gazastreifen Geld und Material sammeln und einschleusen (wollten).

    Oder dass SPD und Grüne in den rechtsextremistischen Milieus „deutschtürkischer Mitbürger“ – die mit dem Doppelpass! – nach Wählern auch für ihre Scheißläden mit überwiegend antideutscher „Politik“ fischen. Milieus, in denen die Völkermorde an Armeniern und Juden geleugnet werden, und die kritiklos dem (geistes)ranken Mann am Bosporus anhängen!

    LG

  68. Wenn DIE wollen, dass es so ist, dann ist das so! Der „Rechtsstaat“ ist genau solange „Rechtsstaat“ wie DIE es wollen und für richtig halten. Bist du im Weg, kommst du einfach weg oder es passiert dir etwas. Dann gibt es zum Beispiel ein sogenanntes „Sauerei- Urteil“ und das wars, dann musst du aufpassen. Das ist ganz normal in einer lupenreinen „Demokratie“.

  69. @PI: Sollte Michael Stürzenberger erneut zu unrecht verklagt werden, bitte hier eine offizielle Spendenkonto Nr. veröffentlichen. Ich möchte diesem mutigen Patrioten helfen, weil er sich für unsere Sache aufopfert.

  70. schön gelernt! goebbels rede?- ton – pausen und dazu die gesten = stürzi?
    pegida und afd erinnern mich inzwischen an die titanic.

    guter anfang aber inzwischen?

  71. # Tormentor 19:53:

    Keine Bank im Besserland, im Land ohne Diskriminierung gefunden ?

    Mir wurden bereits fünf Konten in Deutschland gekündigt. Einem Islamkritiker bleibt in dieser Hinsicht nur die Flucht ins osteuropäische Ausland

  72. Lieber Michael Stürzenberger, diese Rede ist hart an der Grenze! Ich bin ein wenig schockiert. So sehr ich Ihre mutige Islam-Kritik schätze, aber sind Sie da nicht ein wenig zu weit gegangen?
    Ich verstehe, wie es zu so einer Rede gekommen sein könnte: Stürzenberger hat schon enorme Bedrohung durch „den Islam“ erlebt und hat vielfach grossen Mut bewiesen. Und dann stachelt man sich bei so einer Veranstaltung vermutlich auch gegenseitig an.
    Aber es heisst auch: Wer zu stehen meint, sehe zu, dass er nicht falle!
    Für mich ist ebenfalls das Motto der Beter „Selig sind die Friedfertigen“ – so wie ein Kommentator schreibt – am Thema vorbei. Sich aber deshalb über sie als „Bet-Christen“ lustig zu machen ist nicht gut.
    Ich will gerade zum Stichwort Sanftmut noch etwas einfliessen lassen, da finde ich, dass Mose als der sanftmütigste Mensch auf Erden beschrieben wird: https://www.bibelkommentare.de/bibel/elb_bk/4-mose/12#v3
    Mose war gegen grossen Widerstand sehr mutig, aber als er zum wasserführenden Felsen sprechen sollte, Mose aber stattdessen mit dem Stock gegen den Felsen schlug, hatte er sich den Eintritt ins gelobte Land ‚verscherzt‘. Das soll uns doch allen eine Warnung sein!

  73. Herr Stürzenberger,
    dieses Geschrei in Göbbelsmanier ist kontraproduktiv.
    Bleiben Sie sachlich. Zählen Sie Fakten auf, prangern Sie die Morde im
    Namen des Islam an. Recherchieren Sie, wieviel tote Deutsche bereits
    seit 1990 von vorwiegend muslimischen und afrikanischen Urwaldbewohnern
    in Deutschland „produziert“ wurden.
    Nicht aber so ein polemisches Geschrei wie in der obigen Rede.
    Ein Pegida- und AfD-Anhänger!

  74. Nun Michael, verwendest immer wieder gerne die 89 er Bewegung
    und den DDR Sozialismus. Diese Vergleiche sind Irreführend.
    Der DDR Sozialismus wurde durch die Russen installiert und
    ist somit selbst klärend.
    Die Proteste 89 hatten den ersten öffentlichen Auftritt im
    Frühjahr zur MMM. Ein halbes Jahr später war die DDR obsolet.
    Wie das möglich, weil Gorbatschow zu Erich sagte, dieses mahl
    regelt ihr das selbst oder wer zu spät kommt den bestraft das Leben.
    Und Pegida ist nun 4 Jahre auf der Straße und all die anderen nicht zu
    vergessen mit oder unter anderen Namen.
    Was macht den Unterschied zwischen der 89 und der jetzigen Bewegung?
    Einfache Erklärung, die damaligen Besatzer haben sich zurück gehalten
    und wir Ossis haben uns der Bananen und der D-Mark halber an die anderen
    Besatzer verkauft, macht nix das merkt doch keiner.
    Und nun haben alle deutschen den Salat und die ehemaligen Ostgebiete
    obendrein, den die durften nicht wieder zu Deutschland gehören,
    fragt mal unsere Beschützer. Neben bei durften die Deutschen bei
    dieser Gelegenheit auch ihre Währung verkaufen und wurden um
    die hälfte ihrer gesamten Vermögen gebracht, macht auch nix.
    Und nach der Wiedervereinigung die ja so nicht statt fand, aber
    so genannt wurde, werden die gesamt deutschen erst richtig verkauft,
    macht was oder nix?
    Bei den Ossis hat das alles etwas gemacht und gemerkt hatten sie es
    schon immer nur das machen war zuvor Tödlich.
    Jetzt könnte ich dies alles mit ein paar Zitaten aus berufenen Munde
    hinterlegen, aber das würde doch euren Freunden nicht behagen oder
    bei euch unter Volksverhetzung in der Tonne landen.
    Loriot – Wo laufen sie denn- über googel

  75. Zuri Ariel 24. Oktober 2018 at 19:01
    Heiko M. ist ja wegen Auschwitz in die Politik gegangen…
    Das rettet ihn auch nicht so wie alle anderen ebenso: Wie sagte Joschka Fischer 2003:
    “Die Identität der Deutschen beruht auf Auschwitz.”

  76. adebar 25. Oktober 2018 at 10:56
    Your comment is awaiting moderation
    Nun den ich schau dann morgen noch mahl rein.

  77. Karlmeidrobbe 24. Oktober 2018 at 14:35; Vielleicht kam in der Rede ja auch: den, total(en), Krieg vor, dann hat er ja nach unseren linken Medien, dasselbe, wie damals der Adolf gesagt.

    hhr 24. Oktober 2018 at 15:19; Er hat aber vergessen zu erwähnen, dass diese Jugendlichen weit überwiegend schon graue Haare haben. Es würd mich keineswegs wundern, wenn uns demnächst 5 jährige, die schon lange die Pubertät hinter sich haben, mit nem halben Dutzend Kindern präsentiert werden.

    0Slm2012 24. Oktober 2018 at 15:56; Freut mich, dass die AfD jetzt auch in Frankreisch vertreten ist, oder hab ich das jetzt falsch verstanden?. Gestern parallel, de Maisdingsda mit Wagenrad, daneben die Schande Südtirols, mit Steuber, diesem Widerling Unlauterbach, den ich gar nicht gesehen hab, usw, weil mir Stoiber schon gelangt hat. Das war ja genauso schlimm wie der Freitag Abend, wo sich sämtliche linke regelmässig gegenseitig vollquasseln.

    Tormentor 24. Oktober 2018 at 19:53; Die wurden doch allesamt mit hanebüchenen Begründungen gekündigt. Auch die Sparkasse, die, da öffentlich unrechtlich, gesetzlich verpflichtet ist, jedem ein Konto einzurichten, hat es gekündigt. Ich würde eventuell mal die DKB-Bank probieren, wenn Michael die nicht eh schon durch hat.

  78. Im Sat1 Frühstücksfernsehen tritt eine strunzdumme, linksindoktrinierte Schnattergans namens Vanessa Blumhagen auf. Kaum reißt sie ihr Maul auf, kommen nur Dummnheiten heraus.

    Heute morgen, pries sie doch tatächlich Göbbels Urenkel Heiko Maas und seine kartoffelnasige zukünftige Ehefrau, Medienhure Natalia Wörner, als neues Kanzler- oder Präsidentenehepaar an.

    Dabei macht Maas auf dem internationalen Parkett mehr als eine schlechte Figur.

  79. Huk36 25. Oktober 2018 at 11:11
    Habeck gibt es kein Volk…
    Wo sie Recht hat hatt sie recht.
    Ja, wie jetzt?
    Was soll die Frage aus Volk wurde Personal,
    haste noch ne Frage?

  80. Kam das in der deutschen SPD-Presse?

    Express UK: Angela Merkel putzt ihren EIGENEN Minister runter, nach Schock Attacke auf Donald Trump

    ANGELA Merkel war gezwungen, den deutschen Außenminister zu tadeln, nachdem er in einem Schockausbruch auf US-Präsident Donald Trump losging.

    Maas : „Trumps Politik sei abzulehnen wir Europäer brauchen Neue Weltordnung“

    Frau Merkels Sprecher Steffen Seibert spielte den Streit zwischen der Kanzlerin und Herrn Maas herunter.

    https://www.express.co.uk/news/world/1007327/Germany-news-Angela-Merkel-Donald-Trump-Heiko-Maas-USA

  81. @ Freya- 25. Oktober 2018 at 14:38
    Politische Schieflage statt stabiler Seitenlage: Der Arbeiter-Samariter-Bund verweigert AfD-Mitarbeitern Erste-Hilfe-Kurse
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/unbarmherzige-samariter/
    _____________________________
    Entzückend!
    Der ASB definiert sich als „politisch und konfessionell ungebunden“, hat aber wie die Arbeiterwohlfahrt eine historisch gewachsene Nähe zur Sozialdemokratie!

    Parteien, Gewerkschaften, NGOs, Kirchen etc. sind „Tendenzbetriebe“, die bisher eine Konformitität („Linientreue“) ihrer Beschäftigten voraussetzen und sogar zur Einstellungsvoraussetzung machen konnten.
    Ergo: Als Beschäftigte/r der katholischen Kirche musste man/frau bisher „auch“ katholisch sein – und z. B. nicht geschieden.

    Das mit der Scheidung wurde für die Katholen mittlerweile gerichtlich gekippt, was natürlich auch von der kath. Kirche und ihrem Relativismus selber mitverschuldet wurde. Inzwischen soll es gemäß öffentlicher „Diskussion“ (Agitation) bald auch „schwule Priester“ geben, was aber angesichts des Zölibats „eigentlich“ keine Rolle spielen sollte (homo oder hetero, egal, Hauptsache ungebunden und unverheiratet!), aber der Zölibat kippt wohl als nächstes… Und dann gibt es auch homosexuelle oder transsexuelle „Priester“.

    Nun wurde auch durch die Diskriminierungsklage einer „Antirassistin“ die im Bewerbungsgespräch abgefragte Konfessionszugehörigkeit für die Kirchen arbeitsgerichtlich gekippt.

    Das entspricht dem gaaanz normalen Wahnsinn, wonach nun auch Frauen in männerbündische Freimaurerlogen, deutsche Burschenschaften und amerikanische Studentenverbindungen drängen oder in katholische Priesterseminare und jüdische Rabbinerschulen. Warum nicht auch „Afroamerikaner“ in den Ku-Klux-Klan, grüne Fahrradfahrer mit Latzhosen und Birkenstockschuhen, aber ohne Führerschein, zu den Hell´s Angels“?! Und Transsexuelle auf den Papstthron! Oder gar im Rahmen der „Ökumene“ ein Salafist oder Satanist!?
    Schluss mit „Diskriminierung“!

    Wie gesagt, selber schuld!
    Wir können darauf warten, dass bald auch SalafistInnen in den Kirchen Jobs besetzen –
    vorausgesetzt, sie haben beschlossen, für ihren Lebensunterhalt durch Arbeit selber aufzukommen.
    „Kopftuchbeamtinnen“ gibt es ja schon, zeitgleich zur Islamisierung in der Türkei durch den Erdoganfaschismus. Bis dahin waren Kopftücher im öffentlichen Raum der Türkei als politisches und reaktionäres Statement verboten!

    Umgekehrt wird aber auch ein Schuh draus!
    Die betroffenen AfD-Mitarbeiter, oben, müssen unbedingt gegen den ASB klagen!

    Und warum soll unsereins nicht auch in NGOs wie Amnesie International eintreten oder (wieder) verstärkt in DGB-Gewerkschaften!?
    Notfalls klagen wegen „Diskriminierung“ – einfach mal den Spieß umdrehen!

    Übrigens als die NSDAP mit ihren Gliederungen zur einzigen Partei im Reich geworden war, traten Gegner des Regimes, von Kommunisten bis zur Bayerischen Volkspartei, ihren Gliederungen wie der SA oder dem NSKK bei, nicht aus Opportunismus und als „Märzgefallene“, sondern aus Opposition.
    So gab es in Berlin bald Flugblätter vom „Roten SA-Mann“ oder in Bayern Flugblätter der „SA Weiß-Blau“.

    Sich den Umständen anpassen, und warum dazu nicht auch die Diskriminierungskeule aufgreifen, mit der das System Merkill und der linksgrüne Affenzirkus gesellschafts- und kulturzerstörend um sich keulen!?

Comments are closed.