„Extra 3“ ist zwar ein linkes NDR-Magazin, aber seine Parodien sind meist gut gemacht. Insbesondere die über den Islam, beispielsweise die „Jahrestagung vom islamistischen Terror“, die „Salafisten-News“, die „Messe für Fanatiker“ oder der Klassiker „Flaggen-Schlüter“.

In der aktuellen Ausgabe vom Freitag wird Bayerns Ministerpräsident Markus Söder nach allen Regeln der Kunst durch den Kakao gezogen.

Auf der Grundlage des Spider Murphy-Songs „Skandal um Rosie“ wird aus der CSU-Parteizentrale ein „Irrenhaus“, Söder ist – gemäß seiner exotischen Faschingsverkleidungen im fränkischen Veitshöchheim – ein „kranker Punk“ und „Wähler-Shrek“, dem die Wähler schreiend davonliefen, da er ein „Intrigant“ sei und die AfD nur „schlecht kopiert“ habe.

Übervater Franz Josef Strauß darf aus der Gruft auch seine geharnischten Kommentare über seine missratenen Zöglinge abgeben, beispielsweise „Angsthasen“, „blasierte Anhänger der Schickeria“ und „Partei der Hoffnungslosigkeit“.

Am Sonntag Abend um 18 Uhr wird sich zeigen, ob aus der Satire bittere Realität für die CSU wird. (ms)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

68 KOMMENTARE

  1. Ja, das war ein gelungenes Video
    und auch nicht auf Welke Niewoh…

    Hach,ich glaub morgen wird ein guter Tag…
    Für die AfD und weniger für die CSU…
    Ein weiteres Bundesland wird durch die AfD, „erobert und besetzt“,
    daß ist das einzigste was zählt,den Rest wird die Zeit bringen,
    Geduld ist halt auch gefragt!

  2. „Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat.
    Dort ist er tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen!“ (Viktor von Bülow)

    Vor allem die Volksverräter im Altparteienkartell!

  3. „Man lacht nicht über das Missgeschick anderer Leute. Doch wenn es einen Anlass zum Scherzen gibt, schmunzel ich gern ein wenig“

    „Natürliche Fröhlichkeit kommt aus dem Herzen. Wir sind heitere Menschen und freuen uns gemeinsam!“

    Hans-Peter Korff und Irm Hermann in ihren besten Rollen in: „Pappa ante portas“

  4. Ein kleiner Zwischenbericht vom Besuch eines AfD Wahlwerbestandes am heutigen Tage:

    Besuch eines AfD Wahlwerbestandes in einer hessischen Kleinstadt (ca. 16.000 Einwohner).

    Der AfD Wahlwerbestand war mit fünf sehr netten Mitgliedern besetzt, darunter zwei sehr junge Männer, zwei ältere Semester und ein Frau.
    Die AfD´ler fielen durch eine sehr höfliche und freundliche Art auf.
    Der größte Teil (ca. 80%) der angesprochenen Passanten nahmen die Flyer gerne an.
    Mit einigen entwickelte sich dann ein angeregtes Gespräch, dadurch waren dann immer wieder viele Menschen am AfD Wahlwerbestand, die Stimmung war ausgesprochen gut.
    In Sichtweite befanden sich Stände von FDP, Spezialdemokraten und weiter weg der der C*DU, an diesen Ständen war ganz wenig los.
    Ich hielt mich von ca. 10 Uhr bis zum Abbau um 13 Uhr an der AfD Wahlwerbestand auf, auch weil viele Freunde, ehemalige Nachbarn und Kollegen und Bekannte vorbei kamen und es zu sehr vielen positiven und tollen Gesprächen kam.
    Weniger als fünf Passanten gingen ablehnend und sichtlich angewidert in dieser Zeit vorbei.
    Eine Polizeistreife war nicht nötig.
    Zwei unschöne Vorkommnisse gab es, als eine SPD Ortsverbandsvorsitzende vorbei kam und völlig Grundlos anfing laut zu pöbeln und zu beleidigen. Ein zufällig am Stand stehender Polizeibeamter der privat in der Fussgängerzone unterwegs war, ging auf die Dame bestimmt zu und ermahnte sie weiterzugehen und die Äußerungen zu unterlassen, ansonsten würde ihr Verhalten Konsequenzen haben.
    Kurze Zeit später kam ein türkischer Lehrer (im Ruhestand) vorbei und beschimpfte laut die am AfD Wahlwerbestand stehenden Personen. Ein Freund von mir ging auf ihn zu und sagte zu im so laut das es alle hören konnten: „Sie waren hier der erste türkische Lehrer in dieser Stadt und sie haben an der Schule mit Drogen gehandelt und deswegen saßen sie auch im Gefängnis, also seien sie still.“
    Staunen und Gelächter am AfD Wahlwerbestand.

    Ein absolut gelungener Vormittag mit sehr vielen tollen Gesprächen und vielen Menschen die man mal wiedergetroffen hat.
    Fazit: Die Zustimmung zur AfD war überwältigend.
    Die AfD´ler meinten das sämtliche AfD Wahlwerbestände in der letzten Zeit so positiv abgelaufen sind.

  5. Ich fände es von Herrn Söder sehr sympathisch, dass seine Frau auf eigenen Füßen steht und nicht von seinen Almosen abhängig ist.

    Als braver Steuer zahlender Burger unterstütze ich so etwas sehr gerne.
    Im übrigen mag ich auch keine leerstehenden Fabrikhallen, sie machen den fatalen Eindruck, dass es mit unserer Wirtschaft doch schlechter sein könnte, als der augenblickliche Wirtschaftsminister betont.

    Wer ist das eigentlich noch mal? Ist der Posten überhaupt besetzt? Man hört so rein gar nichts aus der Führung der stärkste Weltwirtschaft…

  6. lorbas 13. Oktober 2018 at 15:45

    Schöner Bericht, läßt hoffen.

    Hackfresse Bouffier muß auch weg.

  7. In Berlin demonstrieren zur Stunde zehntausende Idioten für die Abschaffung Deutschlands.
    Traurig, aber die Großstädte sind wirklich verloren. Was sich da noch tummelt ist Biomüll.

  8. @lorbas

    Mag mich dem aus Baden-Württemberg anschließen. Wir hatten ein normalen Infostand. Etwas Ablehnung, ansonsten lief es sehr gut. Selbst ein paar Jugendliche haben sich getraut, mit uns zu diskutieren.

    Der Wind dreht sich!

  9. Was wird Merkel sagen, wenn sie zurücktritt?
    Vielleicht Ähnliches wie bei der Kauder-Abwahl?

    „Das ist Demokratie! Es ist alles paletti!“

  10. @ int 13. Oktober 2018 at 16:00

    Merkel wird nicht zurücktreten. Sie muss aus dem Kanzleramt rausgetragen werden.

  11. Haremhab 13. Oktober 2018 at 16:03

    @ int 13. Oktober 2018 at 16:00

    Merkel wird nicht zurücktreten. Sie muss aus dem Kanzleramt rausgetragen werden.

    Mit den Füßen voran?
    Oder in einem weißen Jäckchen?

  12. „Extra 3“ ist zwar ein linkes NDR-Magazin, aber seine Parodien sind meist gut gemacht.

    Naja… sie haben halt die Gelder und Mittel, ihren Kram professionell zu schneiden, zu vertonen und an die grobe Masse zu bringen. Auch wenn ich Söder doof finde, würde ich „Extra 3“ jetzt nicht beklatschen. Die mögen den aus ganz anderen Gründen nicht.

  13. Der Song ist Super und die dazu passenden Bilder von Söder natürlich auch. Vielen Dank für die Mühe, die Ihr Euch beim Zusammenstellen gemacht habt.

  14. @ VivaEspaña 13. Oktober 2018 at 16:06

    Eine der beiden Varianten wird es sicher. Jedenfalls würde AM nichts anders machen.

  15. Haremhab 13. Oktober 2018 at 16:13

    Eine der beiden Varianten wird es sicher.

    Daff ifft alternativlof. :-))))

  16. Der linksbunte NDR mag den Söder nicht und seine CSU, weil der ihm nicht links genug ist. PI mag ihn nicht, weil er zu links ist. Das Nicht-Mögen ist der kleinste gemeinsame Nenner. Deswegen: nur halb lustig.

  17. VivaEspaña
    13. Oktober 2018 at 15:34
    Haremhab 13. Oktober 2018 at 15:25

    Söder bekommt morgen Abend seine Klatsche.

    Dann kann er sich ja anschließend von seinem neuen Raumfahtrprogramm ‚Bavaria One‘ auf den Mond schießen lassen.
    Vielleicht kann er DAS Mehrkill gleich mitnehmen? Tandemflug?
    ++++

    In der Raumfahrt kommt es auf jedes Kilo an!
    Unsere Zonenmastgans ist einfach zu fett als Astronautin! 🙁

  18. VivaEspaña
    13. Oktober 2018 at 16:06
    Haremhab 13. Oktober 2018 at 16:03

    @ int 13. Oktober 2018 at 16:00

    Merkel wird nicht zurücktreten. Sie muss aus dem Kanzleramt rausgetragen werden.

    Mit den Füßen voran?
    Oder in einem weißen Jäckchen?
    ++++

    Wird in jedem Fall ein Schwertransport!

  19. Linke Doppelmoral!
    #unteilbar
    SPD, Linke, Grüne, Linksextremisten und Islamisten – alle für Toleranz?!
    Die AfD wurde scharf kritisiert, weil sie in Chemnitz zusammen mit Rechtsextremisten und Leuten wie dem vorbestraften Lutz Bachmann demonstrierte. SPD, Linke und Grüne demonstrieren heute in Berlin Seit an Seit mit Linksextremisten und Islamisten jeglicher Couleur für „Toleranz“.

    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/spd-linke-gruene-linksextremisten-und-islamisten-alle-fuer-toleranz/

  20. Dem Rothetzfunk NDR ist der Söder zu rechts, deshalb hetzen sie. Der NDR liebt Antifa-Terror und Islamismus, also Merkel-rot-grün.
    Patrioten mögen Söder nicht, weil er Stasi-Merkel an der Macht hält und damit das Land in den Untergang führt.

  21. In Bürlün marschiert die Generation FackGöhte unter dem Motto:
    Gans Bürlün hast den AfD, wallah.

  22. HPB 13. Oktober 2018 at 16:28
    Zehntausende demonstrieren für offene Gesellschaft in Berlin
    ————-

    Berlin ist arm, aber nicht arm an Gutmenschen, Linksextremisten und sonstigem Biomüll.

  23. alexandros 13. Oktober 2018 at 16:19

    „Unteilbar“Riesige Demo in Berlin: 150.000 Menschen marschieren gegen Rassismus.“

    Die wurden doch aus ganz Deutschland angekarrt und sind genau die gleichen,
    die dieses Land unter Wasser setzen.
    Ohne Subventionierung und viel Tam Tam, wären noch nicht einmal 2000 auf
    die Straße gegangen.
    So tut man mal wieder,als ob ganz Deutschland auf den Füßen sei.
    Dabei sind es doch nur Claqueure des Merkelsystems und der Asylgewinnler.
    Schade,daß es nicht regnet,so ein Wasserguss schärft auch manchmal die Wahrnehmung…
    Also denne,rennt weiter euerem Untergang entgegen,ich schau lieber nach Dresden,
    da wird die ungeschminkte, und ungeschönte Wahrheit von Lutz&Co verbreitet.
    Dort zu erscheinen macht Deutschland wieder stark und zeigt,wohin die Merkelsystempolitik führt.
    Ins Desaster und der „Verbrannten Erde“, wie Hitler sie einst beschrieb!
    Wenn das Volk zu schwach ist,soll es untergehen,das ist zwar nicht nett ausgedrückt,aber
    entspricht der Evolutions Theorie…

  24. Ich mag die Extra-3 Videos. Islam go Home! Der Koran ist nichts anderes als eine islamische Version von „Mein Kampf“. Nationalsozialismus und Islam sind sich so ähnlich, beides menschenverachtende Ideologien. Kick Islam out of europe…

  25. Die Spitzenkandidatin der Grünen in Bayern kann man ja wohl nicht ernstnehmen. Die kommt daher wie eine Schülersprecherin im 5. Schuljahr. Wie kann so ein nutzloser Haufen angeblich 18% in Bayern vereinahmen, ein Bundesland was noch Tradition und Herkunft ernstnimmt. Ganz sauber sind doch diese 18% nicht, oder?

    Ein paar Kilometer weiter in Österreich hat man es begriffen wie gute Politik geht und was man nun wählt.

  26. Blimpi 13. Oktober 2018 at 15:32

    (…)
    Ein weiteres Bundesland wird durch die AfD, „erobert und besetzt“,
    daß ist das einzigste was zählt, den Rest wird die Zeit bringen,
    Geduld ist halt auch gefragt!

    * * * * *

    Der Geduldsfaden ist inzwischen gerissen!
    Wir haben leider nicht mehr viel Zeit!
    Vermutlich ist sie schon abgelaufen!

  27. Beim nächsten Bauernfasching kann Söder sich ja als „Ikarus“ verkleiden. Zu hoch geflogen und jämmerlich abgestürzt.

  28. VivaEspaña 13. Oktober 2018 at 15:52

    Haremhab 13. Oktober 2018 at 15:43
    griechischer Schlepperkapitän gestorben
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kyriakos_Papadopoulos_(Kapit%C3%A4n)

    An Herzinfarkt!
    Das ist ja furchtbar.
    ———————————————————————–
    Wer tot ist mekrt davon nichts.
    Ist nur schlimm für die Anderen!
    Exakt so verhält es sich auch, wenn man blöd ist!

    Mehr gibt’s dazu nicht zu sagen!

  29. Wir wärs am Liebsten,
    das elende Mehrkill kriegt seinen längst verdienten Tritt und steht ab Montag vor dem Volkstribunal!
    Möge dem Richter das Wort Gnade ein Fremdwort sein in der Strafsache Mehrkill.

  30. Lesefehler 13. Oktober 2018 at 16:20
    Der linksbunte NDR mag den Söder nicht und seine CSU, weil der ihm nicht links genug ist. PI mag ihn nicht, weil er zu links ist. Das Nicht-Mögen ist der kleinste gemeinsame Nenner. Deswegen: nur halb lustig.

    Originalton Söder: „Der Islam ist Teil Bayerns.“
    „… die CSU wolle „zeigen, dass die AfD unbayerisch ist, dass sie mit Bayern überhaupt nichts zu tun hat“.

    Fragen dazu?

  31. Die Faschings-Krämpf ziehn den Söder bös runter. Damit macht er sich lächerlich und gibt seinen Kritikern prima Munition für Spott und Verarsche.

    Wenn die Zeiten, was abzusehen ist, härter werden steht er obendrein als liederlicher Feierbonze da, der es sich gut gehen läßt, während das Volk Probleme hat.

    Aber irgendwie läßt die Bonzeria sich gerne auf abgeranzten Spießerfeten sehen um „Volkstümlichkeit“ vorzuspielen. Daß dabei massenhaft Steuergeld an die Funktionäre des organisierten „Frohsinns“ fließt steht auf einem anderen Blatt.

Comments are closed.