Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen äußert sich in diesem Interview mit Fernsehmoderator Hans-Hermann Gockel (Sat.1, RTL) über die anstehende Landtagswahl in Hessen, die Lage der AfD allgemein und die derzeitige Medienlandschaft. Hinweis an unsere Leser: PI-NEWS wird heute wieder in einem gesonderten Wahlbeitrag rechtzeitig vor der 18 Uhr-Prognose von der Wahl in Hessen berichten. Seien Sie mit dabei!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

150 KOMMENTARE

  1. Ab zur Stimmenauszählung. Pflicht für jeden hessischen Patrioten. Lasst euch nicht bescheissen. Verhindert die faschistische Bestie. Glück auf Hessen….

  2. NZZ Schweiz: Der Grüne Tarek Al-Wazir wird in Hessen zum Königsmacher. Läuft es noch besser für ihn, könnte er sich bald selbst krönen

    Tarek Al-Wazir wurde 1971 in Offenbach geboren, einer gesichtslosen Industriestadt südöstlich von Frankfurt. Hätte sich der Standesbeamte durchgesetzt, wäre Tarek kein Tarek geworden, sondern ein Fritz. Sein Vater war ein jemenitischer Diplomat; seine Mutter, eine deutsche Lehrerin, stand politisch sehr weit links. Heute engagiert sie sich beim globalisierungskritischen Bündnis Attac. Ihr Sohn, der bei den Grünen von jeher zu den Realpolitikern zählte, dürfte in ihren Augen ein Rechtsabweichler sein.

    2013 bildeten Al-Wazir und der christlichdemokratische Ministerpräsident Volker Bouffier eine Koalition. Dass dieses Bündnis nun seit fünf Jahren reibungslos funktioniert, bezeichnen deutsche Kommentatoren gern als «kleines Wunder».

    Die hessische CDU, das war einmal die Partei knochenkonservativer Landeschefs wie Alfred Dregger, Manfred Kanther und Roland Koch: Rechts davon sollte nur noch die Wand sein. «Ypsilanti, Al-Wazir und die Kommunisten stoppen» liess die CDU noch im Wahlkampf 2008 plakatieren, als sich andeutete, dass die damalige hessische SPD-Chefin Andrea Ypsilanti ein Bündnis unter Einschluss der Linkspartei bilden könnte.

    Gegenüber der CDU haben die Grünen nun einen entscheidenden Vorteil: Ausser mit der rechten AfD, die erstmals in den Landtag einziehen dürfte, können sie mit allen Parteien koalieren.

    Bei der anstehenden Landtagswahl kann Tarek Al-Wazir eigentlich nur gewinnen: Entweder er bleibt Minister unter Volker Bouffier, oder er übernimmt gleich dessen Job. So wie die Umfragen derzeit aussehen, dürfte er selbst derjenige sein, der darüber entscheidet.

    https://www.nzz.ch/international/der-gruene-tarek-al-wazir-wird-in-hessen-zum-koenigsmacher-laeuft-es-noch-besser-fuer-ihn-koennte-er-sich-bald-selbst-kroenen-ld.1430173

    Schlimmer geht in Deutschland immer.

  3. Guten Morgen Freya- und danke für die Information.

    Ja schlimmer geht immer. Dann sollen die Hessen doch die Marienkäferfreunde anstatt der grünen KiFi wählen. Aua….

  4. Wählt Afd!

    BaWü haben die Grünen innerhalb kurzer Zeit heruntergewirtschaftet.. bei der Bildungspolitik und den teuersten Energiepreisen fing es an, und hört bei der Abschaffung der Autoindustrie noch nicht auf. Die wollen uns ins Mittelalter zurück befördern.

    Die hässliche Baustelle S21 in Stuttgart ist trotz Volksentscheid FÜR S21 im Jahr 2011 immer noch nicht fertiggestellt!

  5. Tarek Mohammed al Wazir.

    Der Vater heist Mohamed mit Vornamen. Mwn wird der Name Mohamed gerne als zweiter Vorname an die Kinder weitergegeben.

  6. Ich sehe schwärzer als Schwarz für Hessen.
    Wir waren gestern in Darmstadt, eine verkommene Grün-Rote Beamtenstadt. Am Stand der Grünen stand eine riesige Traube von Menschen, die mich erstarren ließ, während bei allen anderen Parteien nur wenige Menschen standen. Der Dank für dieses Erstarken einer pädophilen verkoksten Partei geht an die Verbrecher-Medien, die diese Alt 68iger hoch katapultierten. Die blöden Hessen, die wie der Rest West-Deutschlands, nach dem Krieg nicht mehr in einer Diktatur lebten, werden ihr Blaues, bzw. „Grünes“ Wunder noch erleben und ich hoffe das sie dafür bezahlen werden, aber knüppeldick.
    Die Verblödung der Massen-Medien, besonders im Westen, hat wirklich „gute“ Früchte getragen. Hoffentlich werden alle Verantwortlichen und ihre Förderer und Unterstützer, die das 3. Reich wieder auferstehen ließen, dafür bezahlen bis zum St. Nimmerleinstag.

  7. Spätestens wenn es um eine Änderung der Verfassung geht, sollten alle Alarmglocken schrillen.
    Die Veränderungen wurden nicht von Bürgern eingebracht, sondern wurde bereits im Mai vom Landtag beschlossen.
    Wie betreutes Denken.
    Zum Beispiel Artikel 64 der Landesverfassung lautete:
    „Hessen ist ein Glied der deutschen Republik“

    Und wird jetzt:
    „Hessen ist ein Gliedstaat der Bundesrepublik Deutschlands und als solcher Teil der EU. Hessen bekennt sich zu einem geeinten Europa, das demokratisch, rechtsstaatlichen, sozialen und föderativen Grundsätzen sowie dem Schutz der Subsidiarität verpflichtet ist, die Eigenständigkeit der Region wahrt und deren Mitwirkung an europäischen Entscheidungen sichert“.

    In Italien sind die Sozialisten böse eingefahren und hatte Renzi den Job gekostet.
    Hier bin ich mal gespannt wie es ausgeht.

  8. Jetzt werden die Quallokale öffnen. Dann wird Hassan mit Tarek Mohammed Al-Wazir den ersten mohammedanischen Ministerpräsidenten des ehemaligen Okzidents bekommen.

    2020 – Kölner Dom wird StudienabbrecherIx-Claudia-Fatima-Roth-Feinstaubmoschee

  9. Wer heute in F/M wählen geht, muß aufpassen, daß er nicht von Profi-Negern umgerannt oder ausgesperrt wird: Das übliche Rudel Wilson Chebet, Kelkie Gezahegn, Mare Dibaba, Haftamnesh Tesfah, Dera Dida, Maskerem Assefa trabt mal wieder durch eine deutsche Stadt („Frankfurt Marathon“) um dank der genetischen Überlegenheit der Neger in dieser Disziplin die Preisgelder abzugreifen.

    Aber sag das mal einem Grünen, daß die Genetik Afrikaner beim Marathon begünstigt…

  10. Eurabier 08:11

    Niemals. 2020 steht das panpaneuropäische Proletariat im härtesten Abwehrkampf mit seinen patriotischen Verbündeten. 2020 ist das Maß voll. Nur Härte gegen die faschistische Bestie.

  11. OT

    Keine schöne Sonntagslektüre.

    .

    „Verhaften, foltern, töten – elf Geschichten über den alltäglichen Horror in Saudiarabien

    Die Welt empört sich über die Ermordung eines saudischen Journalisten. Die Tausenden anderen Opfer, die das Regime in Saudiarabien einkerkert, foltert oder tötet, kennt niemand. Über den Wahnsinn von Staatsterror im Jahr 2018.“

    https://nzzas.nzz.ch/hintergrund/verhaften-foltern-toeten-elf-geschichten-ueber-den-alltaeglichen-horror-in-saudiarabien-ld.1431708?reduced=true

  12. Erzlinker 28. Oktober 2018 at 08:03
    Guten Morgen Freya- und danke für die Information.

    Ja schlimmer geht immer. Dann sollen die Hessen doch die Marienkäferfreunde anstatt der grünen KiFi wählen. Aua….

  13. Heute bei Anne Will sitzt Habeck, morgen bei Plasberg die Baerbock, aber kein AfD- Politiker dabei!

  14. Die breite demokratische Mehrheit in Hessistan wünscht sich für Wieslamabaden ein buntes rotgrünsozialistisches Fundamentalisten-Regime. Damit wird ein deutliches Zeichen gesetzt für Migration und Klimaschutz (viz. Islamisierung und Deindustrialisierung).

    Die 85% der hessischen Wähler und die 100% der Nichtwähler werden lernen müssen: Wie man sich bettet, so liegt man!

  15. Hat nichts mit dem obigen Thema zu tun, aber Deutsche Presse hat die Fresse ist noch milde gesprochen-hier einen typische Vertreterin davon-natürlich voll Deutsch die Frau!Wikipedia sagt:“Mely Kiyak (* 1976 in Sulingen[1]) ist eine deutsche Schriftstellerin und freie Journalistin.Kiyak ist Tochter aus der Türkei stammender kurdischer Einwanderer. Nach ihrem Studium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig begann sie, als Journalistin für den Mitteldeutschen Rundfunk und die Leipziger Volkszeitung zu arbeiten.[1] 1998 wurde sie deutsche Staatsbürgerin.[2]

    Seit 2005 ist Kiyak in Berlin als Autorin und freie Journalistin tätig. Ihre Texte erschienen unter anderem in der Zeit, der Welt und der taz.[3] Von 2008 bis 2013 erschien von Kiyak in der Frankfurter Rundschau, später auch parallel in der Berliner Zeitung, eine politische Kolumne.[4] Seit Ende 2013 schreibt sie auf der Website des Berliner Maxim-Gorki-Theaters eine regelmäßige Kolumne,[5] seit 2014 auch auf Zeit online.[6] Im Zentrum ihrer Artikel, Kommentare, Berichte, Rezensionen, Feuilletons, Fernseh- und Diskussionsbeiträge (z. B. auch innerhalb des ARD-Presseclubs) stehen Migrations- und Integrationspolitik sowie Kultur.“

    So weit, so gut,und hier eines ihrer „Meisterwerke“auf Zeit Online-bitte nicht vorher speisen!!!!
    „Seht zu, wie ihr klarkommt“
    Eine Kolumne von Mely Kiyak
    Merkel muss weg, Merkel kann weg, Merkel ist so gut wie weg: Es ist zum Volkssport geworden, sich den Kopf über den Abgang der Kanzlerin zu zerbrechen.
    Keinen Facharzttermin bekommen. DHL-Bote hat nicht geklingelt. Merkel muss weg. Deutscher wird’s echt nicht mehr. Deutschland entwickelt zunehmend kollektive Fetische. Einer davon ist, sich nichts sehnlicher zu wünschen, als die Kanzlerin gestrauchelt, gedemütigt und völlig erledigt am Boden zappeln zu sehen. Merkel muss weg, Merkel kann weg, Merkel ist so gut wie weg.

    Was ist das eigentlich genau, was da seit Jahren passiert? Lust am Debakel? Sehnsucht nach Chaos? Oder ist es einfach nur die Tatsache, dass eine Frau regiert, deren Macht darin liegt, sich rhetorisch und charakterlich im Griff zu haben. Wahrscheinlich ist das Geheimnis ihres Erfolges der unbedingte Wille zu regieren und dabei Flirts streng zu vermeiden. Sie sitzt nicht wie Wolfgang Bosbach in jeder Talkshow, um sich liebesbedürftig ans Publikum anzuwanzen.

    Angela Merkel regiert seit 13 Jahren durch. Was auch immer jemals in ihr vorging, eines gönnte sie der Öffentlichkeit nie: den Anblick einer nervlichen Niedergeschlagenheit. Das macht nicht nur Teile der männlichen Wählerschaft fertig, sondern auch Parteikollegen und neuerdings, so beschleicht einen der Verdacht, auch immer mehr Journalisten. Na, Demokratie nicht begriffen?
    Und nun bitte noch etwas Grundsätzliches zu Merkel-muss-weg: Als das Volk, insbesondere die Mitbürger aus den Deutsch-Plus-Ländern, in Scharen auf die Straße lief und „Merkel muss weg“ skandierte, dachte man: Mein Gott, es scheint sich noch nicht herumgesprochen zu haben. Das beste Mittel in einer Demokratie, um einen Politiker „wegzuhaben“, ist dessen Abwahl. Die Kanzlerin selbst machte vor der vergangenen Bundestagswahl in der Sendung Anne Will darauf aufmerksam. Sie sagte das natürlich nicht so deutlich, weil es ihr aus unerklärlichen Gründen auch nach vielen Jahren in der Politik nicht gelingt, verständlich zu sprechen. So klang es bei ihr: „Zu jeder Wahl kann jeder seine Meinung sagen. Ich freue mich, wenn die Leute das tun.“ Das ist ein typischer Merkel-Satz. Er ist wie eine Wurst. Es gibt zwei Enden. Man kann es als Einladung betrachten, sie zu wählen. Oder aber das Gegenteil. Der Satz meint auch: „Man kann mich abwählen.“ Mehr Service geht nun wirklich nicht.

    Der berühmteste Wahlkreis Deutschlands, Wahlkreis 15, liegt in Ostdeutschland und heißt „Vorpommern-Rügen – Vorpommern-Greifswald I“. Seit 1990 tritt Angela Merkel dort als Direktkandidatin an und geht aus jeder Abstimmung als klare Siegerin hervor. In fast allen Gemeinden in Mecklenburg-Vorpommern ist die AfD zweitstärkste Kraft. Trotzdem hat die CDU in den 20 größten Städten Mecklenburg-Vorpommerns doppelt so viele Stimmen wie die AfD. Die Bürger haben sie nicht abgewählt, als sie es gekonnt hätten.

    Was die letzte Bundestagswahl betrifft, haben CDU/CSU in allen Bundesländern – bis auf Bremen – einen beachtlichen Stimmenverlust erlitten, aber letztlich immer gewonnen. Nicht, dass das jetzt untergeht. Deshalb noch einmal ganz langsam und deutlich: in A L L E N Bundesländern – bis auf Bremen – hat die Union die meisten Stimmen geholt. Merkel war bekanntermaßen an der Spitze, zeitweise wurde nur noch ihr Gesicht plakatiert, ohne nennenswertes Beiwerk von Textbotschaften. Es handelte sich übrigens um freie und unabhängige Wahlen. Mit anderen Worten, Merkel muss gar nicht weg. Wer meint, dass sie es trotzdem müsse, hat die Demokratie nicht begriffen. In einer Diktatur kommen Menschen „weg“. Wir sind aber (noch) nicht in einer Diktatur.

    Die Bundeskanzlerin hat sich in einer Wahl gestellt, die Wahlergebnisse waren bekanntermaßen mies, ihre Politik kann man finden, wie man will, aber es handelt sich bei Merkels Anwesenheit in der Politik nicht um eine Art „illegalen Grenzübertritt“. Und irgendwie sollten mal bitte alle Kollegen aufhören, sich den Kopf darüber zu zerbrechen, ob und wie die Kanzlerin „abtreten“ wird. Sie wird es wahrscheinlich so machen, wie sie es immer tut. Nachdem sich alle an ihr abgearbeitet haben und es kaum noch einer für möglich halten wird, wendet sie sich mit einem, maximal zwei ihrer Wurstsätze an die Öffentlichkeit, die ins Einfache übersetzt sagen sollen: Tschüss, das war’s, und nun seht zu, wie ihr klarkommt.“

    Ich muss mich mal schnell übergeben, dann noch ein bisschen schlafen, man hat ja wieder eine Stunde dazu bekommen,danke.

  16. Folgendes ist richtig (siehe unten) ! Ein Einfamilienhaus kostet heute in Bad. Württ. ca. 470.000,- reine Baukosten wegen GRÜNER Auflagen etc. zzgl. Baunebenkosten, Architekt, Bauplatz: Mindestens 600.000.- bis 800.000,-. Also nur für Millionäre ist GRÜNe Politik gemacht!!

    DAS ist GRÜNe Politik im Alltag.

    Dazu die höchsten Strompreis in Europa.

    ______________________________________________
    Freya- 28. Oktober 2018 at 08:04
    Wählt Afd!

    BaWü haben die Grünen innerhalb kurzer Zeit heruntergewirtschaftet.. bei der Bildungspolitik und den teuersten Energiepreisen fing es an, und hört bei der Abschaffung der Autoindustrie noch nicht auf. Die wollen uns ins Mittelalter zurück befördern.

    Die hässliche Baustelle S21 in Stuttgart ist trotz Volksentscheid FÜR S21 im Jahr 2011 immer noch nicht fertiggestellt!

  17. Eurabier 28. Oktober 2018 at 08:11

    Jetzt werden die Quallokale öffnen. Dann wird Hassan mit Tarek Mohammed Al-Wazir den ersten mohammedanischen Ministerpräsidenten des ehemaligen Okzidents bekommen.

    Nomen est Omen: Al Wazir = Wesir. Der jemenitische Papa („Diplomat“, „Geschäftsmann“) hat klein Tarek 1985 bis 1987 im Jemen beigebracht, daß Wesire auch in Deutschland gebraucht werden:

    Al-Wazir heißt „Minister“, ein guter Name in Sanaa. Sein Vater hat als Diplomat gearbeitet und ist nun Geschäftsmann. „Du kannst alles erreichen im Leben“, sagt er zu Tarek, seinem Erstgeborenen. „Mach was draus.“…

    http://www.taz.de/!5173696/

    (Dank an Maria-Bernhardine für diesen taz-Artikel von 2008)

  18. Die größte unbestrittene Kinderfickerpartei sind eben die Grünen. Die haben das sogar immer propagiert. Auf deren Parteitagen waren so dubiose Gruppen wie die Indianerkomune. Die habe offen gestanden Sex mit Kindern zu praktizieren. Cohn Bendit hat wie wir alle wissen ein Buch darüber geschrieben und es öffentlich im französichen TV gestanden.

    Wer sich gegen die Kinderfickerpartei wendet, wird mit Schmutz überzogen.

    Deutschland pervers!

  19. Babieca 28. Oktober 2018 at 08:25

    Die ElterInnen des neuen hessischen MinisterpräsidentIx hatten also die Wahl zwischen „Fritz Knirsch“ und „Tarek Mohammeda Al-Wazir“ und wie wurde entschieden? Islamisch!

    Wer Tarek Mohammed Al-Wazir wählt, der wählt den Islam!

  20. Die meisten Grünen Wähler in Hessen sind Protestwähler. Das sind Leute die Medien geschuldet Angst haben der AfD ihre Stimme zu geben, obwohl sie der AfD näher stehen als den Grünen.

  21. Tarek Al-Wazir hat in einem Interview berichtet wie sehr ihn das Leben im Jemen gepraegt hat…. ein Land das international den Ruf einer Terroristen-Brutstaette hat

  22. Interessantes Gespräch zwischen Merkel und Putin.

    Danke Johann, für diesen link!
    War ja mitten in der Nacht, daher hier nochmal, weil es so wichtig sein könnte.

    johann 28. Oktober 2018 at 00:13
    Heute Mittag in Istanbul, beim Syrien-4er-Gipfel: Nach dem Gruppenbild im Garten ging sie gemeinsam mit Herrn Putin Richtung Haus und analysiert die Lage der SPD:
    Man sprach miteinander (übrigens auf deutsch, nicht auf russisch und per Du ist man auch).
    Ab Minute 1:50: Merkel zu Putin: „DIe SPD kommt zwischen alle Räder“.
    Ab Minute 2:10: Merkel zu Putin: „Kennst Du Olaf Scholz“.
    https://www.youtube.com/watch?v=A21JH17WeZo

  23. Bitte liebe AFD schickt immer diesen sachlich kompetenten und sympathischen Prof. Dr. Meuthen in‘s Rampenlicht! Übrigens, so stelle ich mir auch einen neutralen und objektiven Reporter vor, wie diesen Hans-Herman Gockel. Wenn die ÖR auch nur annähernd so kompetente Leute hätte, wäre die AFD bereits über 20%.

  24. Marie-Belen 28. Oktober 2018 at 08:31

    Laut linksgrün-pädophiler Lügenpresse hat also die AfD die Mädchen vergewaltigt?

  25. Irgendein AfD-Redner sollte doch demnächst im Bundestag mal nachfragen, ob Putin Olaf Scholz schon kannte.

    Oder war die Antwort: „Olaf wen?“

  26. Eurabier 28. Oktober 2018 at 08:40

    Zumindest soll sie Ähnliches mit den beiden Retterinnen versuchen.

  27. „verdammt, ich habe Deine ewige Nörgelei satt, denk doch mal an die Wiedervereinigung! “
    „Ja,ja, wer hätte auch ahnen können dass die Wessis ein komplett ruiniertes Land übernehmen?“
    „ich habe es Dir gesagt, auch beim Tod der DM hast Du rumgezickt! Ich habe Dir gesagt dass die Währung verschwinden muss sonst ist dieses Land zu stark“.
    „Da hast Du aber auch ein paar Beschäftigungstherapien eingebaut, dass dieses Volk wie der dümmste Hund jedem Stöckchen hinterherhechelt konntest Du nicht wissen!“
    „Ach papperlapapp, dieses Volk ist Dumm, gib denen eine Rechtschreib- und Steuerreform und die Volldeppen beschäftigen sich mit allem Scheißdreck und verlieren komplett die Spur!“
    „MMMMM, als Du die Nullzinspolitik, also quasi die Enteignung privatem Vermögens eingeleitet hast, da dachte ich jetzt knallts!“
    „ach was, dieses Volk ist degeneriert, sagt sogar der Alte im Rolli und der hilft uns ja bei allem.“
    „Sei ehrlich, als wir die Grenzen geöffnet haben für all die Verbrecher aus muslimischen Gefängnissen, da war es Dir doch auch etwas unwohl?“
    „Ehrlich, Anfangs schon denn das würde doch kein normales Volk mit sich machen lassen. Doch die Fette, die wir eingesetzt haben hat alles gut verkauft und als die doofen Weiber wirklich am Bahnhof standen und Teddybären warfen, habe ich meine Wette und 1.000 Schweizer Franken gewonnen, ne ne, Euros möchte ich nicht einmal geschenkt haben, hahaha….ich habe es Dir von Anfang an gesagt, dieses Experiment läuft durch bis zum Schluß“

  28. Euch allen einen guten Morgen, und einen spannenden Wahltag.

    Eurabier at 08:11 Besser hätte man das nicht ausdrücken können, Hut ab und Grüße vom Bergloewen.

  29. Heute wieder ekelhafte Propaganda und Hetze im Staats-TV über souveräne Länder die frei und selbstbestimmt leben wollen.
    .
    Die keinen Moslem-Terror, ausl. Vergewaltiger und Mio. Illegale Invasoren dulden.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Presseclub 12.00 ARD
    .
    Italien, Ungarn, Polen – Wie soll die EU mit ihren inneren Gegnern umgehen?
    .
    Zum ersten Mal in der Geschichte hat die EU-Kommission einen Haushaltsentwurf eines Mitgliedsstaates zurückgewiesen. Italien soll weniger Schulden machen. Doch die Koalition aus Lega Nord und Fünf-Sterne-Bewegung zeigt sich bislang noch nicht mal kompromissbereit. Demonstrativ zertrampelte ein Lega-Abgeordneter die Notizen von EU-Wirtschafts-Kommissar Moskovici mit seinem Schuh.
    .
    https://www1.wdr.de/daserste/presseclub/sendungen/quo-vadis-europa-100.html
    .
    .
    Für so einen staatlichen Propaganda-Dreck müssen wir GEZ zahlen.

  30. …fügt gerne selbst etwas in das Gespräch ein, das wird dann die Geschichte Deutschlands für unsere Kinder werden, quasi unser Geschenk an die Nachkommen

  31. Babieca
    28. Oktober 2018 at 08:38

    Mein Kumpel heisst Frank. Sohn eines Japaners und einer deutschen.

  32. lorbas 28. Oktober 2018 at 08:44

    Aufstehen, duschen, frühstücken, AfD wählen gehen. ?
    ——————————————————————–

    Frühstücken kommt jetzt,danach 🙂

  33. LIEBE HESSEN / -INNEN!
    LIEBE HESSEN / -INNEN!
    LIEBE HESSEN / -INNEN!
    .
    .
    BIST DU BEREIT DAFÜR?
    .
    .
    Wer CDU/CSU, SPD, Grüne wählt,
    .
    muss auch BEREIT SEIN,
    .
    seine Kinder, seine Frau oder sein Mann
    .
    für Merkel und ihre „Gäste“ zu OPFERN…
    .
    .
    BIST DU BEREIT DAFÜR?

    .
    .
    Deshalb AfD …. für die Sicherheit dt. Bürger und unseres Landes!
    Deshalb AfD …. für die Sicherheit dt. Bürger und unseres Landes!
    Deshalb AfD …. für die Sicherheit dt. Bürger und unseres Landes!

  34. mistral590 28. Oktober 2018 at 08:24

    Kiyak ist Kurdin und die deutsche Staatsbürgerschaft gehört ihr aberkannt. Ihren Türkei-pass wird die garantiert noch haben.

    Die ist eine jener Schmierfinken, die Merkel bejubeln um B90/Grüne Ausländerpolitik voranzutreiben.
    Solche Leute bejubeln dann auch mohammedanische Jemeniten wie Al-Wazir.

    Abschieben.

  35. Freya- 28. Oktober 2018 at 08:47

    – Hambach –

    Und weil wohlstandsverwahrloste, gelangweilte Berufskinder nirgendwo auf der Welt mitten im Frieden so gut ungestraft Bambule machen und konsequenzlos Privatkriege führen können wie in Deutschland – da ist jeder Vorwand recht -, reisen Kriegstouristen aus der ganzen Welt an. Im DDR 2 Heute-Journal gestern um 19 Uhr erzählte eine eingeflogene Peruanerin was von schmelzendem Schnee in den peruanischen Anden und daß die deutsche Braunkohle schuld sein, weshalb sie in Hambach protestiere; ein Tscheche in DDR 1 um 20 Uhr teilte ebenfalls mit, daß Braunkohle böse sei und man deshalb in Deutschland protestieren müsse.

  36. Ich bin AfD Mitglied und wir, das ist meine Familie und ich, wählen geschlossen die AfD und wir werden bei allen Gesetzesänderungen „A. Einheitliche Abstimmung“ NEIN ankreuzen! Nicht aus Protest sondern aus Überzeugung. Schönen Sonntag!

  37. Babieca
    28. Oktober 2018 at 09:06
    Freya- 28. Oktober 2018 at 08:47

    – Hambach –

    Und weil wohlstandsverwahrloste, gelangweilte Berufskinder nirgendwo auf der Welt mitten im Frieden so gut ungestraft Bambule machen und konsequenzlos Privatkriege führen können wie in Deutschland – da ist jeder Vorwand recht -, reisen Kriegstouristen aus der ganzen Welt an. Im DDR 2 Heute-Journal gestern um 19 Uhr erzählte eine eingeflogene Peruanerin was von schmelzendem Schnee in den peruanischen Anden und daß die deutsche Braunkohle schuld sein, weshalb sie in Hambach protestiere; ein Tscheche in DDR 1 um 20 Uhr teilte ebenfalls mit, daß Braunkohle böse sei und man deshalb in Deutschland protestieren müsse.
    ——————
    Weiss man schon, wann die Neuseeländer ankommen, um gegen die deutschen Windräder zu protestieren, die ihre am Boden lebenden Kiwis schreddern?

  38. Cedric Winkleburger 28. Oktober 2018 at 09:00

    Mein Kumpel heisst Frank. Sohn eines Japaners und einer deutschen.

    So läuft das im Regelfall. :))

  39. Meik 28. Oktober 2018 at 08:17

    OT

    LPT der AfD NI in OLdenburg

    Aktivisten und Rangeleien. Business as usual. Auf den Bildstrecken keine Prominenten, abgesehen von der GFn des DGB Oldenburg-Ostfriesland. Keine Pastorinnen und auch keine Ratsmitglieder, die noch bei der letzten Sitzung die Seebrücke-Resolution durchgewunken haben. Zwei mutige Frauen sind mir aufgefallen:

    https://www.oldenburger-onlinezeitung.de/politik/zum-gruenkohl-passt-keine-braune-sosse-27338.html

    (Bild 14)

    Diese jungen Menschen wurden über jahre hinweg von Linken Alt68er Lehrern in niedersächscischen Schulen gegen Deutschland aufgehetzt, in den Ausbildungsbetrieben machen die Gewerkschaftsfunktionäre dann gnadenlos mit der Gehirnwäsche weiter.

    Den jungen Menschen wird gesagt, wenn ihr euch patriotisch und für Deutschland äußert, dann werdet ihr verdächtigt Nazis zu sein.

    Die Linken und Gewerkschafter bedienen sich dabei einer Urangst des Menschen, der Angst vor sozialer Ausgrenzung, sei es in Verein, Schule oder Betrieb. Jeder der bei Überfremdung und Islamisierung nicht mitmacht, soll ausgegrenzt und als Nazi dargestellt werden. Das ganze wundert auch nicht, denn sehr oft verstecken sich hinter Linken und ökologischen Themen waschechte Kommunisten, wie man auch hier in Oldenburg an dem offenen Zeigen von Hammer und Sichel sehen kann.

    Unter Hammer und Sichel starben hunderte Millinen Menschen und tausende von Millionen verloren ihrer Freiheit

    Es ist eine Schande, dass sich diese rote Terrorbrut seit Jahren in Norddeutschland ungehindert ausbreiten kann. Angefangen hat es in Hamburg und Bremen – Niedersachsen mit seiner einst stolzen Tradition von Schützengilden, Heidevereinen und Landvolk wurde mit erfasst.

  40. Zu den Äußerungen Meuthens:
    Leider hat er Recht bzgl. der damaligen Westdeutschen. Es sind aber längst nicht alle Wessis komplett „multi-kulti“ (= Burka-)-verblödet.

    Die Godesberger ziehen nach und nach weg aus Bad Godesberg, weil sie keine Böcke haben, zwischen diesen wandelnden Toden zu leben. Und auch in Köln sieht man ja jeden Tag, was auf der Straße passiert. Gerade die bekannt oberflächlichen Kölner („Wir sind weltoffen“) brauchen leider ihre Zeit, um ihre Identitätskrise zu überwinden bzw. eine neue Identität überhaupt erst aufzubauen.
    Sicherlich trägt auch der WDR und vor allem RTL dazu bei, gerade Kriminalitätsschwerpunkten wie Köln ein Trägheitsmoment zu bescheren.

  41. Ich freue mich darüber das die AFD über 10 Prozent kommt . Einfach mal einen Blick zurück werfen wir waren wir im NIX heute in der Regierung .

  42. Ich habs hinter mir. Das wählen. Besser wäre ziviler Ungehorsam, und gar nicht wählen.
    Als SPD Mitglied bekenne ich, ich hab AFD gewählt. Wieder mal. Aber als Arbeiter hat man keine Alternative als die Alternative…
    Ich kenne keinen der AFD Kandidaten. Und war auch schwer über die was im Internet zu finden. Das sehe als negativ an
    Denke, knapp über 5% sind drin. Und ja, ich bin mir sicher, das nicht der Wähler wählt, sondern der Zähler bestimmt….

  43. @ Babieca 28. Oktober 2018 at 09:06

    Den Erkenntnissen zufolge ziehen am Hambacher Forst auch extremistische Gruppen wie die „Interventionistische Linke“ (IL) im Hintergrund die Fäden.

    Bei Straftaten in und um den umkämpften Hambacher Forst registrierten die Staatsschützer bis zu 80 bis 100 kampfbereite Demo-Touristen, von denen ein Teil auch an den Ausschreitungen beim G 20-Gipfel beteiligt waren. Die militanten Kader kamen neben Deutschland aus Österreich, Tschechien, Polen, Frankreich und Italien.

    Wie dieser Ungehorsam aussehen kann, belegte 2018 ein Trainingscamp für radikale Öko-Spontis in Hambach. Zwei Stunden ging es um „Schwarzfahren als Aktionsform für eine andere Mobilität“. Gleich mehrfach waren Übungen zum „Stockkampf oder Barrierebau“ angesagt. Man könne Leute kennenlernen, die „sicher sehr gerne mit dir zusammen Straftaten begehen“, heißt es in dem Blog zum Programm.

    https://www.ksta.de/region/die-hintermaenner-der-gewalt-linksextremisten-ziehen-die-faeden-im-hambacher-forst-31500084

  44. 70% von Rotterdams neugeborenen sind von moslemische,
    Marokkanische, Afrikanische und Surinamische Herkunft !
    Heute Abend auf die Niederländischer VPRO 21.10 Uhr die
    ganze Realität !
    Frankfurt schlägt hier genau in die gleiche Kerbe !
    Einen Austausch von die hier schon länger lebenden läuft
    Planmäßig nach Merkels Wünsch !

  45. Im Ersten werden sie in der ersten Reihe verarscht (1)

    heute · So, 28. Okt · 12:03-12:45 · Das Erste (ARD)
    Presseclub
    Italien, Ungarn, Polen – – Wie soll die EU mit ihren inneren Gegnern umgehen?

    Zum ersten Mal in der Geschichte hat die EU-Kommission einen Haushaltsentwurf eines Mitgliedsstaates zurückgewiesen. Italien soll weniger Schulden machen. Doch die Koalition aus Lega Nord und Fünf-Sterne-Bewegung zeigt sich bislang noch nicht mal kompromissbereit. Demonstrativ zertrampelte ein Lega-Abgeordneter die Notizen von EU-Wirtschafts-Kommissar Moskovici mit seinem Schuh. Ähnlich ergeht es der EU-Kommission mit Polen.

    Sie hat zwar beim Europäischen Gerichtshof den vorläufigen Stopp der umstrittenen Justizreform Warschaus durchgesetzt. Die nationalkonservative Regierung der PIS-Partei müsste also das Vorhaben zurücknehmen, die Justiz unter ihre Kontrolle zu bringen. Doch sie spricht dem EuGH kurzerhand die Zuständigkeit dafür ab. Ob Warschau noch einlenkt, ist völlig offen. Auch Ungarn widersetzt sich der EU. Das Europaparlament hatte im September zum ersten Mal in seiner Geschichte dafür gestimmt, ein Strafverfahren gegen das Land einzuleiten, da es die Demokratie in Ungarn systematisch bedroht sieht. Ungarns Regierungschef Orban aber will das Ergebnis der Abstimmung nun vor dem EuGH anfechten.

    Fakt ist: Selten zuvor stand Europa so unter Druck wie jetzt. Inzwischen wird die Gemeinschaft nicht nur von außen, sondern auch sogar von innen heraus bekämpft. Wie soll die EU mit ihren Widersachern umgehen? Welche Machtmittel hat Brüssel überhaupt, um die Abweichler in ihren eigenen Reihen wieder auf Kurs zu bringen? Und lassen sie sich überhaupt durchsetzen? Oder sind sie eher kontraproduktiv, weil sie den Europa-Hassern dann noch mehr Zulauf bringen?

    Im kommenden Jahr wird ein neues Europaparlament gewählt. Werden danach noch mehr Rechts- und Linksextreme daran arbeiten, die Europäische Gemeinschaft zu untergraben?

    Darüber diskutiert ARD-Programmdirektor Volker Herres am Sonntag mit den Gästen:

    Sabine Adler, Deutschlandfunk
    Michael Braun, taz.die tageszeitung
    Peter Müller, Der Spiegel
    Lisa Nienhaus, Die Zeit
    Diskussionsleitung: Volker Herres

    Im Ersten werden sie in der ersten Reihe verarscht (2)

    heute · So, 28. Okt · 21:50-22:50 · Das Erste (ARD)
    Anne Will

    Nach der Landtagswahl in Hessen

    Nach der Landtagswahl in Bayern müssen Union und SPD am kommenden Sonntag nun auch in Hessen mit deutlichen Verlusten rechnen. Auch diesmal dürften die Grünen von dieser Schwäche profitieren: Sie könnten in Hessen zweitstärkste Kraft werden. Was sind die Gründe für die andauernden Verluste von CDU und SPD? Entwickeln sich die Grünen zu einer neuen Volkspartei? Und was bedeutet die Hessen-Wahl für die Zukunft der Großen Koalition im Bund?

    Zu Gast bei Anne Will:

    Olaf Scholz (SPD, Vizekanzler und stellvertretender Parteivorsitzender)
    Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU, Generalsekretärin)
    Robert Habeck (Bündnis 90/Die Grünen, Parteivorsitzender)
    Christian Lindner (FDP, Parteivorsitzender und Fraktionsvorsitzender im Bundestag)
    Christiane Hoffmann (stellvertretende Leiterin des „Spiegel“-Hauptstadtbüros)
    Hans Vorländer (Politikwissenschaftler)

  46. @ Drohnenpilot 28. Oktober 2018 at 09:24

    Rainer Wendt (zu OB Martin Horn geb. Hoffmann’s Aussage) Gestern um 00:26

    Mitgefühl für das Opfer? Aufklärung der schrecklichen Tat? Verhinderungsstrategien gegen solche Verbrechen? Alles Fehlanzeige.

    Stattdessen der bekannte Reflex, gegen Pauschalverurteilungen zu wettern, die niemand auch nur erwogen hat. Nirgends hat irgend jemand irgendwen pauschal verurteilt, trotzdem eine solche Reaktion.
    Wie muss man eigentlich drauf sein, um so zu reagieren? Der Mann hat keine Sorge für seine Bürgerinnen und Bürger, ihn umtreibt in erster Linie seine korrekte Position im politischen Mainstream.
    So züchtet man politischen Extremismus.

    https://de-de.facebook.com/DPolGRainerWendt/posts/547577182333534?__tn__=-R

  47. Überall wo Rotgrün regiert, sind die Bundesländer runtergewirtschaftet. Wenn die Wahlergebnisse stimmen, wünscht sich das auch Hessen. Doofmichel kapiert immer noch nicht.

  48. Hans-Herrman Gockel

    Man sagt ja, dass die AfD im Fernsehen geschnitten wird. Und schaut man sich die TV-Talkshows an: irgendeine Grüne oder irgendein Grüner sitzt garantiert da

    RICHTIG GOLDRICHTIG der Mann
    Schmeisst den Uhu aus seinem Nest! Hans-Herrmann Gockel for Bundesgockel!

  49. Babieca 28. Oktober 2018 at 09:06

    Und weil wohlstandsverwahrloste, gelangweilte Berufskinder nirgendwo auf der Welt mitten im Frieden so gut ungestraft Bambule machen und konsequenzlos Privatkriege führen können wie in Deutschland – da ist jeder Vorwand recht -, reisen Kriegstouristen aus der ganzen Welt an. Im DDR 2 Heute-Journal gestern um 19 Uhr erzählte eine eingeflogene Peruanerin was von schmelzendem Schnee in den peruanischen Anden und daß die deutsche Braunkohle schuld sein, weshalb sie in Hambach protestiere; ein Tscheche in DDR 1 um 20 Uhr teilte ebenfalls mit, daß Braunkohle böse sei und man deshalb in Deutschland protestieren müsse.

    Vielleicht sollte man der Inka-Dame mal stecken, dass China 1,8 Milliarden Tonnen Steinkohle pro Jahr verbröselt. Deutschland nicht einmal ein Zehntel

  50. Drohnenpilot at 9:24

    Meine Empfehlung bei einem grünen Hirntumor: “ Leichte Schläge auf den Hinterkopf erhöhen das Denkvermögen“.

    Nur bitte nicht wie üblich die Flache Hand benutzen, sondern Fach und Sachgerecht ein amerikanisches Diskutierholz (Baseballschläger).

    Nach erfreulich kurzer Zeit stellt sich meistens Besserung ein…

  51. Sehr gute Stellungnahme von Herrn Meuthen. Die AfD wird nicht umhin kommen, gegen die mediale Ausgrenzung zu klagen. Es gibt in Deutschland eben noch viel zu viele Leute, welche sich politisch nicht alternativ informieren und der GEZ-Glotze jedes Wort glauben.
    Die AfD kann nur stärker werden durch Aufklärung.

  52. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 28. Oktober 2018 at 09:18
    Meik 28. Oktober 2018 at 08:17

    https://www.oldenburger-onlinezeitung.de/politik/zum-gruenkohl-passt-keine-braune-sosse-27338.html

    Habe mich gerade durch die Bilderstrecke der Gegendemostranten zum AfD-Landesparteitag geklickt. Schade, daß man die nicht einzeln verlinken kann. Ich sehe lauter wehrlose Schlachtopfer (ev. Kirche, Die Linke, MLDP, Antifanten, Stalinisten, Solid, Greise mit Rollstühlen und Rollatoren, Schwule, Elois und Traumtänzer, dazu die Ewigstupiden mit „Klassenkampf!“), die freiwillig zur Schlachtbank latschen und ihre Mörder auch noch umarmen. Erstaunlich übrigens, bei dem Haufen erstmals eine Israelfahne zu sehen.

  53. Drohnenpilot 28. Oktober 2018 at 09:24

    Ja, Doofland ist oberkrank. Wenn deutsche Bürgerinnen von Asylanten vergewaltigt oder getötet werden, wird zum Kampf gegen Rechts aufgerufen.

  54. Facebook-Post mit Waffe in der Johannstadt beschäftigt Dresdner Polizei: Es zeigt mehrere Jugendliche an der Pfotenhauerstraße, die mit einem Gegenstand hantieren, der wie eine Pistole aussieht. Dabei stellen sie augenscheinlich eine Hinrichtung nach.
    ..

    Zudem laufen auch Vorermittlungen gegen den oder die Urheber des Facebook-Postings, teilte der Polizeisprecher auf Anfrage mit. Der oder die Ursprungsposts waren unter anderem mit den Worten „Deutschland erwache“ verfasst. Geprüft würde, ob ein Verstoß gegen Paragraph 86a, Verwenden von verfassungsfeindlichen Symbolen, vorliegt. „Deutschland erwache“ war eine Losung der sogenannten Sturmabteilung (SA)

    https://www.radiodresden.de/beitrag/facebook-post-mit-waffe-in-der-johannstadt-beschaeftigt-polizei-559618/

  55. Was leider immer wieder vergessen wird, ist, das die Wurzeln der „Grünen“ bei der damaligen Stasi zu suchen vergessen wird, sonst, würden dieses Lumpenpack noch unter die %5 fallen.

  56. CDU macht die übelste Stimmung im Land gegen die AFD!

    An den CDU-Wahlständen von den CDU-Leuten wird frech behauptet:
    Die AFD sei eine judenfeindliche Partei, würde Zustände wie im Dritten Reich bereiten! (Also, als Endresultat Krieg! Damit wird indirekt gedroht, den braven Leuten Angst eingejagt!).

    Gegenargumentationen nützen hier gar nichts, dann werden die Wahlhelfer arrogant und frech. Wenn sie mit ihrem Latein am Ende sind werden die CDU-kritischen Leute ignoriert und ausgegrenzt, in einer Art als seien sie widerliche Demokratiefeinde, mit denen sich kein anständiger Mensch abgibt! Dazu wird gelogen was das Zeug hält! Die Kriminalität wird heruntergespielt als sei sie gar nicht vorhanden!

    Das ist die neue CDU!

  57. Babieca 28. Oktober 2018 at 09:40

    Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 28. Oktober 2018 at 09:18
    Meik 28. Oktober 2018 at 08:17

    https://www.oldenburger-onlinezeitung.de/politik/zum-gruenkohl-passt-keine-braune-sosse-27338.html

    Habe mich gerade durch die Bilderstrecke der Gegendemostranten zum AfD-Landesparteitag geklickt. Schade, daß man die nicht einzeln verlinken kann. Ich sehe lauter wehrlose Schlachtopfer (ev. Kirche, Die Linke, MLDP, Antifanten, Stalinisten, Solid, Greise mit Rollstühlen und Rollatoren, Schwule, Elois und Traumtänzer, dazu die Ewigstupiden mit „Klassenkampf!“), die freiwillig zur Schlachtbank latschen und ihre Mörder auch noch umarmen. Erstaunlich übrigens, bei dem Haufen erstmals eine Israelfahne zu sehen

    Das Einzige was diese chaotische linke Wurzelgemüsesuppe eint und zusammenhält, ist der Kampf gegen Röchtzzzzzz und gegen die AfD. Die Reihen fest geschlossen dank des gemeinsamen AfD-Feindbildes. Vielleicht ist dies auch der einzige Sinn in einem weitgehend uninteressanten Leben.

  58. Frank-Walter Steinmeier empfiehlt:

    Helme warten auf Kommando, Knüppel schlagen Köpfe ein, Wasser peitscht sie durch die Straßen, niemand muss Bulle sein! Und der Hass – der steigt! Und unsere Wut – sie treibt! Unsere Herzen brennen, unsere Herzen brennen! Zieh lieber eine Linie Zement als down zu sein mit Rainer Wendt. Ich mach mich warm, weil der Dunkelheitseinbruch sich nähert. Die nächste Bullenwache ist nur einen Steinwurf entfernt. Heute wird geteilt was das Zeug hält. Deutschland ist Scheiße, Deutschland ist Dreck! Gib mir einen „like“ gegen Deutschland. Deutschland ist Scheiße, Deutschland ist Dreck.

  59. In den CDU-Pamphlets kommt das Wort FLÜCHTLINGE, geschweige denn FAMILIENZUZUG, gar nicht erst vor!! So, als gäbe es gar keine Flüchtlinge im Land. So, als interessierte das Thema Flüchtling kein „Aas“. So, als hätte es 2015 niemals gegeben!!!

  60. Am liebsten wär mir nach der Wahl eine quälende Suche nach Koalitionspartnern, egal wer von den Volksverrätern da gewinnt. Das verunsichert Berlin noch ein bisschen mehr und die Parteispitzen von SPD und CDU geraten noch mehr ins Wanken. Wär nicht verkehrt wenn FDP oder Linke ganz rausfliegen würden, dann wirds dramatisch!

    AfD wirkt!

  61. Freya- 28. Oktober 2018 at 09:39

    Im Landtagswahlkampf in Hessen gegen die Afd kooperiert der DGB (@dgb_news) mit vom Verfassungsschutz beobachteten Linksextremisten: So zum Beispiel mit den Antifa Gruppierungen VVN-BDA oder „Aufstehen gegen“.

    Ein erprobte Symbiose. Im Fall des Antifanten und Linksextremisten Jens Heidrich (von der EKD Stuttgart angestellter Erzieher, der stolz auf seine „kompromisslose Haltung“ ist) läuft das ebenso. DGB Hand in Hand mit SED, Verdi, Antifaschistische Aktionsbündnis Stuttgart & Region (AABS), kurdische YDG, Interventionalistische Linke (IL), Solid, MLPD, Rote Hilfe, SPD, VVN-BdA, Falken, IG Metall, evangelische Kirche, GEW, DKP, Attac, Jugendamt Stuttgart, „Gewerkschaftssekretär“/“Gewerkschaftssekretärin“.

    Unterschriftenliste beachten:

    https://solidaritaetmitjens.wordpress.com/

    Die Kurden, vor allem die YDG, sind übrigens ganz heiß auf Jens Heidrich:

    http://www.ydg-online.org/interview-mit-jens-jeder-angriff-auf-uns-bietet-das-potential-daraus-etwas-zu-machen-und-gestaerkt-daraus-hervorzugehen/

  62. <blockquote Cendrillon 28. Oktober 2018 at 09:34

    Hans-Herrman Gockel

    Man sagt ja, dass die AfD im Fernsehen geschnitten wird. Und schaut man sich die TV-Talkshows an: irgendeine Grüne oder irgendein Grüner sitzt garantiert da

    RICHTIG GOLDRICHTIG der Mann
    Schmeisst den Uhu aus seinem Nest! Hans-Herrmann Gockel for Bundesgockel!

    Meinungsmanipulation durch links-grüne Medienhoheit

    ➡ 73 % der Journalisten stehen der SPD, der Linkspartei und den Grünen nahe.

    https://conservo.wordpress.com/2017/08/05/meinungsmanipulation-durch-links-gruene-medienhoheit/

  63. Und die klammheimliche VERFASSUNGSÄNDERUNG wird den Leuten bei ihrem Wahlgang einfach untergejubelt! 15 Suggestiv-Fragen mit denen die Medien bisher „keine Zeit verplempern“ wollten sind von den Bürgern gleich nebenbei zu beantworten.

    Wer nicht in Hessen wohnt, erfährt davon kein Wort!

  64. jeanette 28. Oktober 2018 at 09:50

    In den CDU-Pamphlets kommt das Wort FLÜCHTLINGE, geschweige denn FAMILIENZUZUG, gar nicht erst vor!! So, als gäbe es gar keine Flüchtlinge im Land. So, als interessierte das Thema Flüchtling kein „Aas“. So, als hätte es 2015 niemals gegeben!!!
    ———————————————————————————————————————-
    Die Alte hatte letzte Woche doch klipp und klar auf dem Delegiertentrefen in Thüringen verkündet, daß wenn man die Ereignisse von 2015 bis zum Ende des Jahrzehnts disskutiere, wäre das verlorene Zeit und es bleibt nichts für andere Themen übrig. Merkel verbietet es innerhalb der CDU das Thema „Flüchtlinge“ noch anzusprechen, weil es Merkel persönlich betrifft und sie dafür alleine verantwortlich ist. Bei ihren dummen Abnickern und Vollklatschern kann sie es so machen, bei uns, dem Volk nicht!

  65. Ich wohne unweit einer Lokalität welche gern von der AfD gebucht wurde.
    Auch Höcke und Gauland waren schon dort.
    Wenn ich vom Hundegassi nach Hause gekommen bin, standen viele Bekannte Leute und Nachbarn schon dort und wollten mich animieren gegen die AfD zu demonstrieren.
    Deshalb hatte ich an der Veranstaltung leider nicht teilgenommen, da es nicht im Verhältnis stand.
    Jetzt wenige Tage zuvor stand in der Zeitung ein Bericht, dass genau in der Nachbarschaft ein Flüchtlingsheim gebaut wird.
    Ist alternativlos und bereits beschlossene Sache.
    Sofort kam der Aufschrei auch bei allen oben genannten Personen.
    Jetzt haben die Leute auf einmal Angst, dann mit ihren Hund dort spazieren zu gehen.
    Aber ihre Meinung ist immer noch,die AfD ist immer noch Rechts und Merkel die Beste.
    Daraufhin kam es zum Bürgerdialog.
    Aber auch zu einer neuen Form der Diskussion.
    Wenn Jemand einer kritische Frage gestellt hatte, wurde er mit einer Glocke des Saales verbimmelt.
    Draußen angekommen, standen bereits einige Leutchen bereit (woher auch immer wußte Niemand)und hatten die Menschen auseinandergetrieben, damit sich keine Traube bilden kann.
    Wurde mir von Anwesenden, welche vorort waren mitgeteilt.

  66. Multikult wird sich bald aufloesen, weil dessen Urheber verschwinden wird…

    http://www.spiegel.de/plus/thomas-friedman-ueber-donald-trump-eingetreten-wovor-ich-wirklich-angst-hatte-a-00000000-0002-0001-0000-000160311501

    Thomas Friedman zählt zu den prominentesten Kommentatoren in den USA. Im Interview spricht er über die Furcht, dass bürgerkriegsähnliche Zustände drohen.

    Genau wie die UdSSR, wird Amerika in Bruchstuecken auseinanderfallen, wegen Multikult nach Jahrzehnten ungebremstens Masseneinwanderung in den USA. Damit wird Multikult sichselber endgueltig diskreditieren wenn die Bilder von hunderttausenden von Toten in die Welt gehen werden.

    Europa wird die Rolle der USA uebernehmen werden und wir sollen zusammen mit Russland uns vorbereiten um die USA zu Pazifizieren und die Europaeische Stuecke uns einzuverleiben. Fuer populistische anti-EU Hetzer wird kein Platz mehr sein weil jeder schon von selber die anti-Immigrationshaltung uebernommen haben wird und es noch einer geben muss die China ausbalanciert.

    https://www.rt.com/news/387313-us-losing-leadership-eu-mogherini/

    Kontinental-Europa wird bald die Fuehrung uebernehmen von Anglosphere.

  67. Die AfD muss in den Landtag einziehen.
    Ein weiterso aus CDU und Grüne ist für unsere Kinder/Enkel nicht hilfreich. Schulen wurden in den letzten Jahren nicht saniert modernisiert. Die deutsche Wohnkultur wird von Asylanten abgewirtschaftet.

    Warum kämpfen die Asylanten in ihrem Land nicht für Freiheit und Gerechtigkeit?

  68. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 28. Oktober 2018 at 09:18

    Meik 28. Oktober 2018 at 08:17

    Rund um die Weser-Ems Hallen fanden mehrere Kundgebungen statt. Bereits gegen 8 Uhr hatten sich zirka 200 Personen vor den Polizeiabsperrungen versammelt.
    ➡ Sie „begleiteten“ die AfD Mitglieder auf dem Weg zum Parteitag mit Geschrei und teilweise mit Geschubse. Hier kam es zwischen den Versammlungsteilnehmern und der Polizei zu den kleinen Auseinandersetzung. Es gab auf beiden Seiten eine Verletzung. Grundsätzlich trafen unter dem Strich heute friedliche Demonstranten auf zurückhaltende Polizisten.

    https://www.oldenburger-onlinezeitung.de/politik/zum-gruenkohl-passt-keine-braune-sosse-27338.html

    Ich habe das einmal live miterlebt. Wer solch ein Verhalten, bei dem Menschen die einem völlig fremd sind, von einer hysterischem und total verstrahltem Mob wüst beschimpft, z.T. bespuckt und angerempelt werden, verniedlicht, der muß sich über Gegenwind bei seiner „Berichterstattung“ nicht wundern.

  69. @ Freya- 28. Oktober 2018 at 07:59

    …kennengelernt hat Gerhild Knirsch den Mohamed Al-Wazir
    1970 in Prag, wohin ihn seine Eltern zum Studium geschickt
    hatten.

    Mit 2. Vornamen heißt Sohn Tarek daher auch Mohamed.
    Seinen Stiefvater, wie immer dieser auch hieß, womögl. ein
    Christ oder wenigstens ein Taufscheinchrist, konnte
    Tarek Mohamed Al-Wazir, damals 14 J. alt, nicht leiden, daher
    blieb er 1985 im Jemen bei seinem Vater u. der reichen Sippschaft,
    wo er die Schulferien verbracht hatte.

    Sein Vater konnte oder wollte sich nicht in Deutschland einfügen
    u. war in den Jemen zurückgegangen, als Sohn Tarek 3 J. alt war.

    Nach 2 Jahren stank dem Teenager Tarek der Jemen, wo er kein
    Individuum sein durfte. Nur die Jemenitin Bushra aus Bonn,
    auch in Sanaa verweilend, gefiel ihm, sie kaufte er erst anno 2000,
    äh heiratete sie. Seinen 2. Vornamen versteckt er seit Jahren.
    Ansonsten kungelt er noch mit Hardcore-Moslems,
    was man als hessischer Wirtschaftsminister so begründen kann:
    wirtschaftl. Zusammenarbeit mit dem Iran usw.

    TAREK MOHAMED AL-WAZIR =
    TAQIYYA-MEISTER & ISLAM-MISSIONAR

    Einwanderung ist sein Lebensthema, er sucht dieses Thema und es kommt irgendwie immer zu ihm.

    In Offenbach wollen die CDU-Stadtverordneten 2005 eine Moschee verhindern. Das Wort Überfremdung fällt. Al-Wazir spricht in der Ratsversammlung über Toleranz, über das Grundgesetz.
    MEHR HIER:
    http://www.taz.de/!5173696/
    (Artikel von 2008)

    ZWEI JEMENITEN IN HESSEN
    Tarek Mohamed Al-Wazir & seine Frau Bushra Barakat
    anno 2009:
    https://www.merkur.de/bilder/2018/10/24/10367081/1326747648-landtagswahl-hessen-2018-tarek-al-wazir-BIkGlx5kvNG.jpg
    Sie haben zwei Söhne: Bassam und Younis
    Bassam, der Stammhalter ist heute ca. 13 J. alt.

  70. ich hoffe auf einen ´erdrutsch´für die etablierten parteien, noch besser wäre ein zunami hier. ich befürchte jedoch das alles bleibt wie es ist. aber mal schauen, heute abend sind wir schlauer. gehe jetzt gleich wählen, selbstverständlich AFD und in zukunft nur noch.

  71. Trotz ausgiebiger TV-HETZKAMPAGNEN, trotz PRESSEHETZE, trotz AUSGRENZUNG, sogar ganz ohne TV-Sender hat es die AFD in kürzester Zeit in alle LANDTAGE geschafft!

    Das Volk ist schlauer als erwünscht!

  72. Nur in sogenannten Demokratien kommen Grüne und Linke zu Ministerämtern. Das Konzept der Demokratie an sich ist offenkundig falsch.
    Weil wir nun mal in diesem System leben, muss man sich jedoch anpassen. Das heisst konkret, endlich Einfluss auf die Medien gewinnen. Mind 2/3 der Wähler sind durch die Medien programmiert. Eine ehrliche Berichterstattung, die es allerdings nie geben wird, würde die Grünen aus allen Parlamenten treiben.

  73. @Paulaner 28. Oktober 2018 at 08:10
    Ich sehe schwärzer als Schwarz für Hessen.
    Wir waren gestern in Darmstadt, eine verkommene Grün-Rote Beamtenstadt. …
    +++++++

    Ich war im Sommer auch mal in Darmstadt unterwegs… wollte mir in der Fussgängerzone etwas für die Hand bei der Nordsee kaufen… als ich auf den Straßenverkauf zuging, bemerkte ich, dass unmittelbar davor rund herum alles total abartig vollkommen verkotet war… und nur der Ausschnitt unter der Markise (… die oben freilich auch vollkommen verkackt war… ) war unversehrt betretbar, sofern man bereit war durch den Ring aus Kot zu gehen … (hatte so etwas ekelerregendes in meinem Leben bislang noch nie irgendwo gesehen)… Ein gigantischer Taubenschlag in einem Baum direkt vorm Nordseestraßenverkauf war da wohl der Grund dafür.

    Schien aber niemanden – außer mir – groß zu stören oder überhaupt wahrgenommen zu werden. (Stelle mir derart überschrittene Ekel- und Hygienegrenzen eigentlich nur für Dreckslochländer vor… )

    Habe selten so eine dreckige Stadt gesehen wie dieses – Nomen est Omen – Darmstadt. Und, soweit das Auge reicht „bunt“ (äh… braun halt).

    Dass dort GRÜN den größten Zulauf hat, ist mE der Versiffung geschuldet. Die merken das bloß gar nicht mehr.

  74. Maria-Bernhardine 28. Oktober 2018 at 10:08
    @ Freya- 28. Oktober 2018 at 07:59
    …kennengelernt
    —————————–
    Die Namen TAREK, BUSHRA, BASSAM, YOUNIS, allein das Wort STAMMHALTER…..verursacht Beschwerden, können wir sonntags nicht mal eine Pause einlegen, das alles zusammen mit einem Sonntagsfrühstück ist schwer verdaulich…… 🙁 🙁 🙁 🙁

    Taufen wir sie einfach um:
    Hansel und seine Frau Lilli
    Die Söhne Max und Moritz, der Stammhalter heute 13……. 🙂
    Das hört sich doch alles etwas leichter an.

  75. Ich war überrascht, zeigt aber, woran man sich schon so gewöhnt hat.
    Ein AfD-Interview und ein neutral-sachlich respektvoller Fernsehmoderator?
    Sieht man selten.

  76. GRÜNER WIRTSCHAFTSMINISTER VON HESSEN,

    JEMENITISCHER MULADI TAREK MOHAMED AL-WAZIR

    UND DIE HARDCORE-MOSLEMS

    DIE IRAN-CONNECTION IN DEUTSCHLAND
    (:::)
    Er (Dawood Nazirizadeh) hat die Iran-Reise des
    ➡ hessischen grünen Wirtschaftsministers
    +++Tarek Al-Wazir mit einer Delegation aus 40
    Unternehmern im September 2016 organisiert
    und begleitet…

    Nazirizadeh reiste auch im Oktober 2016 mit dem Ex-Wirtschaftsminister und der 120-köpfigen deutschen Wirtschaftsdelegation nach Teheran.“ Nazirizadeh sei Dreh- und Angelpunkt für IGS-Aktivitäten, auch in der Deutschen Islam-Konferenz. „Er ist dessen Verbindungsmann zur Politik, den Parteistiftungen und der Presse. Nazirizadeh hält schiitisch motivierte Vorträge und lehrt gezieltes Coaching für Jugendliche.“ In London sei er im islamischen Zentrum aktiv gewesen, das als Sammelpunkt für Islamisten gilt. (…)
    http://juedischerundschau.de/die-iran-connection-in-deutschland-135911959/?fbclid=IwAR1c-Hj8X6Iaa215wq8btRtSOlm0IjNLZCaY2pAFtxYcvpz6oRH_6n20Df8

    Der grüne Islam-Missionar
    Tarek Mohamed Al-Wazir, Okt. 2018
    http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/politik/104770342-1-article3963842.html/ALTERNATES/v3_4_w349/104770342%20-%201?ts=1539971230000

  77. Freya- 28. Oktober 2018 at 10:11

    Junge Frau sucht Wohnung in Unna, Aussage bei einer Wohnungsgesellschaft: „Er klärte mich ganz offen darüber auf, dass sie leider keine Wohnung für mich hätten – einfach alleine aus dem Grund, weil sie dazu verpflichtet seien, Flüchtlinge vorzuziehen.“

    https://www.rundblick-unna.de/2018/10/27/wohnungen-gibt-es-aber-nicht-fuer-mich-ernuechternde-erfahrungen-von-irina-23-aus-koenigsborn/
    —————————————————————————-
    Sorry, aber wie haben die Leute in Unna gewählt? Tja, junge Dame, nächstes mal Kreuzchen bei der AfD, dann klappts auch mit der Wohnung. Man muss nicht gegen Ausländer sein aber man muss gegen eine Politik sein die Ausländer bevorzugt und jungen Einheimischen die Zukunft verbaut. Mal drüber nachdenken, junge Dame in Unna.

  78. @https://www.rundblick-unna.de/2018/10/27/wohnungen-gibt-es-aber-nicht-fuer-mich-ernuechternde-erfahrungen-von-irina-23-aus-koenigsborn/
    —————————————————————————-

    Tipp an’s Mädel: such‘ dir einfach ’nen Privatvermieter. Es gibt doch sicherlich nicht nur Wohnbaugesellschaften in der Gegend…

  79. TAQIYYA: FREUNDSCHAFT MIT KUFFAR HEUCHELN

    „Wir Grüne werden nicht größenwahnsinnig“,
    LÜGT TAREK MOHAMED AL-WAZIR

    Interview mit Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir

    Bonn. Tarek Al-Wazir hat der Bundesregierung im Diesel-Streit zu einem härteren Kurs gegenüber der Autoindustrie geraten. Mit ihm sprach Holger Möhle.
    19.10.2018

    WENDE, WENDE, WENDE – BIS DER ISLAM HERRSCHT?

    AL-WAZIR:

    „Wir Grüne in Hessen konzentrieren uns auf Sacharbeit: Klimaschutz, Energiewende, Agrarwende, Verkehrswende, Zusammenhalt der Gesellschaft.“

    „Wenn Andrea Nahles sagt, Klimaschutzpolitik sei ein grünes Wohlfühlthema und die Zukunft der SPD liege auch in der Verteidigung der Braunkohle, dann ist das einfach sehr rückwärtsgewandt.“

    HAUPTSACHE NORMAL-MICHEL KOSTE ES ANGEBL.
    NICHTS, DANN WÄHLT ER AUCH DIE GRÜNEN
    LINKS-MORALISTEN & MOHAMMEDANER

    „Jetzt muss der Katalysator auch noch eingebaut werden – auf Kosten der Autoindustrie.“

    „Heimat ist ein Ort, an dem ich mich Zuhause fühle, an dem ich mich an Kinder- und Jugenderlebnisse erinnere. Heimat heißt nicht Ausgrenzung, sondern bedeutet, dass man auch eine neue Heimat finden kann. Wir Grüne als weltoffene Partei werden den Heimatbegriff nicht den Rechten überlassen. Heimat wird nicht weniger, wenn man sie teilt.“ NEE, SIE IST NUR IRGENDWANN GANZ WEG, WEIL IN DEN HÄNDEN VON MOSLEMS & NEGERN, GELL!

    (Singen Sie bei der Nationalhymne mit?)

    „Inzwischen Ja. Ich habe mich damit lange schwer getan, aber das Sommermärchen während der Fußball-WM 2006 hat mich versöhnt. Schwarz-Rot-Gold hatte da plötzlich nichts Ausgrenzendes oder Auftrumpfendes mehr wie noch bei der WM 1990, sondern war einfach Freude. Das wird gerade von Rechtsaußen wieder infrage gestellt, und dagegen muss die Mehrheit endlich aufstehen.“

    „Es gehen inzwischen Leute zur Wahl, damit die AfD schwach bleibt.“
    http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/politik/Interview-mit-Wirtschaftsminister-Tarek-Al-Wazir-article3963843.html

  80. 1. Freya- 28. Oktober 2018 at 10:34
    Wahlfälschungen sind schon vorprogrammiert, wenn es je saubere Wahlen gab!?
    ———————————————-
    Es wurde ja schon erklärt wie das funktionieren könnte.
    Vorausgesetzt alle seien sich im Wahllokal einig, dann nähme man die Stimmzettel von den Leuten, die nicht zur Wahl erschienen sind und kreuzt sie nach eigenem Gefallen an.

    Aber trotzdem glaube ich, niemals sind sich alle Wahlhelfer einig! Die einen wählen CDU, die anderen die GRÜNEN, vielleicht von denen auch jemand AFD. Irgendwo müssen die Stimmen der AFD ja herkommen.

    Dass die Deutschen so betrügerisch vorangehen, ist für mich schwer vorzustellen. Habe noch etwas Hoffnung, dass das nicht passiert! Die Wahlhelfer machen doch meistens einen seriösen Eindruck. Das Betrügen liegt ihnen einfach nicht im Blut!

  81. jeanette 28. Oktober 2018 at 10:57

    1. Freya- 28. Oktober 2018 at 10:34
    Wahlfälschungen sind schon vorprogrammiert, wenn es je saubere Wahlen gab!?
    —————————–

    Jedoch den langhaarigen GRÜNEN würde ich alles Mögliche zutrauen.
    Die sind im Wahllokal aber nicht allein!!

  82. Sehr gutes Interview mit Herrn Meuthen! Ja, so ist es, die AfD wird von den Merkel-Medien – und das sind sie zu 95 % – geschnitten, diffamiert und in die ultrarechte Ecke – um den Nazibegriff nicht zu benutzen – gestellt. Traurig, sehr traurig!

    Ich komme grade von der Wahl, habe meine Kreuze an den richtigen Stellen gemacht. Nur die AfD kann in Deutschland noch was zum Guten bewirken. Hoffentlich gibt es heute ein Beben mit Tsunami, der das Merkel aus Deutschland hinauswirft!

  83. DER JEMENITISCHE ISLAM-MISSIONAR

    SPIELT TAQIYYA-THEATER

    Tarek MOHAMED Al-Wazir: Ein Grüner neuen Typs
    Tarek Al-Wazir ist der beliebteste Politiker in Hessen. Manche sehen ihn bereits als den kommenden Ministerpräsidenten. Wie hat er das geschafft?
    Von Lisa Caspari, Frankfurt am Main
    27. Oktober 2018, 7:38 Uhr

    Er hält eine Ansprache an seine Leute, die Hand saust im Rhythmus seiner Worte auf und nieder. Jubel von unten.

    Wüsste man es nicht besser, man könnte ihn bei diesem Auftritt am Donnerstagabend für einen Banker in einem Film halten. Einer dieser Typen, die in einem der Finanztürme der Stadt das jubelnde Team auf den nächsten Megadeal einschwören…

    „Die Leute denken nicht mehr: Mensch, der Grüne will uns das Auto wegnehmen“, sagt er.

    Als die Grünen am Donnerstag nach seinem Auftritt schon zu Disko-Beats tanzen, erzählt Al-Wazir von seinem Ziel für die Landtagswahl: Dass keiner an den Grünen vorbeikommen wird…

    Oder, wenn sie auf Platz zwei vor der SPD landen, dann könnte Al-Wazir sogar Ministerpräsident werden. Ein Posten, der den ehrgeizigen Politiker reizen würde…

    Doch wo Kretschmann seine Schrulligkeit kultiviert und tief im Katholizismus(MAOISMUS) verwurzelt ist, ist Al-Wazir vor allem eins: agil(ISLAMISCH).

    DER TAQIYYA-MEISTER & ISLAM-AGENT

    Er gilt schnell als Talent, guter Redner, als Gegenpol zur „Stahlhelmfraktion“ der damaligen Hessen-CDU.

    ➡ Al-Wazir, der die deutsche und die jemenitische Staatsbürgerschaft besitzt UND DIES
    ALS HESSISCHER WIRTSCHAFTSMINISTER, WOMÖGL. MINISTERPRÄSIDENT

    BEI DER ISLAMISIERUNG IMMER SCHÖN

    GESCHMEIDIG BLEIBEN & LÜGEN, LÜGEN, LÜGEN

    & SCHAUSPIELERN, GELL!

    Schäfer-Gümbel sagt: Al-Wazir ist mein Freund.
    Dieser wiederum sagt: Wir sind keine Gegner.
    Der Grüne glaubt nicht wirklich daran, dass es in der Politik Freundschaften geben kann. VERBIETET JA AUCH AL-LAH, SIEHE WALA & BARA
    https://de.wikipedia.org/wiki/Al-Wal%C4%81%27_wa-l-bar%C4%81%27
    Und dass man flexibel bleiben muss.

    Er glaubt an die Versöhnung von Ökologie und Ökonomie und will sich für Minderheiten einsetzen.

    AL-WAZIR WILL KEINEN VEGGIE-DAY,

    SONDERN HALLA-FRASS

    AL-WAZIR, DER FROMME MOSLEM ISST KEIN SCHWEIN

    Als die Grünen in Berlin über einen verpflichteten Veggieday in den Kantinen nachdachten, ging er Rindswurst essen und postete ein Selfie auf Facebook…
    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-10/tarek-al-wazir-gruene-politiker-hessen-landtagswahl/komplettansicht

    (Anm. d mich! HIER AUCH:
    Maria-Bernhardine 28. Oktober 2018 at 10:51)

  84. Merkel hat es geschafft: ihre CDU verwirklicht das „Projekt 18“ des verstorbenen FDP-Chefs Westerwelle. Merkels Union steht selbst bei merkelfreundlichen Demoskopen bei 24 %. Rechnet man die ca. 6% herunter, welche die CSU beisteuert, landet die CDU bei genau 18 Prozent.
    Dennoch wird Merkel wahrscheinlich im Dezember wieder zur CDU-Führerin gewählt, die WELT wird angesichts Merkels überragender rhetorischer Fähigkeiten einen intellektuellen Orgasmus bekommen und die stehenden Ovationen für Merkel werden mit 19 Minuten ein neues Rekordhoch erreichen. Die CDU muss und wird denselben Weg gehen wie die SPD. Ich freue mich auf die neue blaue Volkspartei!

  85. Gestern war im WDR, ab 23:45 Uhr, eine Sendung, die ich nur teilweise gesehen habe, aber das Teil reichte: Das war Propaganda pur für die Grünen. Diejenigen, die diese Zeit bewußt erlebt haben, werden sie nicht wiedererkannt haben.

    Die verrückten 80er – Das Lieblingsjahrzehnt der Deutschen 27.10.2018 | 01:29:58 Std. | Verfügbar bis 24.03.2019 | WDR
    https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/unterhaltung/video-die-verrueckten-er—das-lieblingsjahrzehnt-der-deutschen–100.html

  86. @DDR1 28. Oktober 2018 at 11:09
    Erledigt! 2 Stimmen für Blau. Die Wahlbeteiligung scheint recht gut zu sein, mußte sogar einige Minuten auf eine freie Wahlkabine warten.
    Übrigens hing direkt vor dem Eingang der Schule, in der sich unser Wahllokal befindet, ein Plakat der Grünlinge: tief unten, an einem Mülleimer befestigt.

  87. Sie schmelzen dahin in die demokratischen System, einer muss kommen und aus der Familie der Demokraten ausbrechen, erst dann kommen die Wilden Zeiten für den Umbruch!

  88. @ BenniS 28. Oktober 2018 at 11:22

    UNION: In unruhigen Zeiten u. in einer sich
    schnell wandelnden Welt braucht Europa, äh
    Deutschland eine stabile Diktatur, äh wünscht
    der Wähler eine stabile Regierung, deshalb Frau
    Merkels Kanzlerschaft auf Lebenszeit. Bürger*,
    wählt die Europa-Kanzlerin Dr. Angela Merkel!

    ++++++++++++++++++++

    Früher hieß es noch „mündiger Bürger“, heute
    ist es nur noch ein bevormundeter Bürger, was
    man aber nicht zugibt. Auch muß er nicht mehr
    richtig deutsch sein. Nur in Deutschland mehr
    oder weniger wohnen, d.h. Geld absahnen. Ups!
    Ich meinte natürlich: partizipieren*.

    ++++++++++++++++++++++

    *Duden: von etwas, was ein anderer hat, etwas
    abbekommen; teilhaben

    Volksmund: schmarotzen

    Moslems: erst teilhaben, dann alles haben

  89. Richtungsweisende Hessen-Wahlen, Linke gewalttätige Demos im Hambacher Wald, Vergewaltigungen in Freiburg … und wo ist Merkel? In Istanbul um Geldsäcke nach Syrien zu tragen.

    VERANTWORTUNGSLOSE Person. Die juckt die Belange Deutschlands überhaupt nicht. 🙁

  90. In Hessen stand die AfD ja mal bei 16%, ich hoffe, das heute wenigstens 13% rauskommen. Darunter wäre ich enttäuscht. Also ihr Hessen, haut rein.

  91. Warum tut sich der Westen immer noch so schwer mit der AfD? Dort ist die 68er Verdummung eben schon seit 50 Jahren verwurzelt und besser organisiert.

  92. Möchte mich mal an dieser Stelle bedanken, das pi-news täglich frisch die relevantesten Themen in Threads kritisch anspricht. Wohl keine Zeitung oder TV-Sendung in Verbindung mit den vielen Links zu Nachrichtenportalen kann diese News so gut zusammenfassen und beleuchten wie pi-news. Was früher noch diverse Tageszeitungen gut abgebildtet haben können heute nur noch die „alternativen Medien“. Also, noch mals danke dafür. 🙂

  93. Grüner (Anm.: Jemenit mit Doppelpaß,
    MoslemTarek Mohamed) Al-Wazir hofft,
    „dass an uns keiner vorbeikommt“

    Stand: 12:48 Uhr
    Von Vera Weise
    https://www.welt.de/politik/deutschland/live182833828/Landtagswahl-Hessen-2018-Gruener-Al-Wazir-hofft-dass-an-uns-keiner-vorbeikommt-Liveticker.html

    Foto: picture alliance / dpa / Roland Holschneider
    Hier gehen Tarek Al-Wazir und seine Frau Bushra Barakat
    bei der Landtagswahl 2013 ins Wahllokal.

    …tritt Tarek Al-Wazirs Familie nicht öffentlich in Erscheinung.

    Doch laut der sogenannten Autocomplete-Funktion der Suchmaschine Google, ist das Privatleben des Politikers genau das, was viele Nutzer interessiert. Bei Eingabe eines Suchbegriffes zeigt Google damit automatisch weitere häufig gesuchte Wortkombinationen an. Zwei der meistgesuchten Begriffe im Zusammenhang mit „Tarek Al-Wazir“ sind „Frau“ und „Kinder“.

    SEINE FRAU EBENFALLS ISLAM-AGENTIN

    Sie heißt Bushra Barakat und hat genau wie ihr Mann
    Wurzeln im Jemen. Sie ist ebenfalls für die Grünen in
    Offenbach aktiv und laut der Website der Partei eine
    +++Expertin für Entwicklungszusammenarbeit.

    DEUTSCHLAND MIT MOHAMMEDANERN FLUTEN

    TAREK MOHAMED AL-WAZIR HAT EIN

    HERZ FÜR FAKE-FLÜCHTLINGE

    …warum ihm eine gute Flüchtlingspolitik am Herzen
    liegt. Die Grünen werben derzeit mit dem Spruch
    +++„Hesse ist, wer Hesse sein will“.
    https://www.hna.de/politik/landtagswahl-hessen-ere855992/tarek-al-wazir-frau-kinder-karriere-gruene-spitzenkandidat-in-hessen-zr-10367081.html

  94. @ Eurabier 28. Oktober 2018 at 08:11:
    Jetzt werden die Quallokale öffnen. Dann wird Hassan mit Tarek Mohammed Al-Wazir den ersten mohammedanischen Ministerpräsidenten des ehemaligen Okzidents bekommen.

    Ich sagte es schon im Habeck-Thread: Tarek hieß auch der Feldherr, mit dem 711 die islamische Eroberung Spaniens begann, Tarik Ibn Sijad. Und Ministerpräsident wird Al-Wazir mit freundlicher Dauerunterstützung von Seiten der vormals seriösen FAZ. Siehe auch Habeck.

    Den Frankfurt-Marathon haben wie erwartet die Afrikaner gewonnen, der Sieger heißt Kelkile Gezahegn Woldaregay, Äthiopier, der fünf Minuten schneller war als der Deutsche Arne Gabius.

  95. Nicht nur die FAZ, auch die FAS – und da Feuilletonchef Claudius Seidl – hat sich kurz vor Toresschluss nochmal für die Grünen ins Zeug gelegt und uns auf einer ganzen Seite erklärt, warum die Grünen „so erfolgreich“ sind: Weil sie „in der Realität angekommen sind“ – ein bemerkenswertes Lob für eine Partei, die seit Jahrzehnten die Tagespolitik mitbestimmt:

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/der-erfolg-der-gruenen-im-jenseits-15859627.html?printPagedArticle=true#pageIndex_0

    Und da fängt es an ekelhaft zu werden, es handelt sich um mindestens die sechzehnte FAZ-Lobhudelei zugunsten der Grünen, die gleich nach der Bayernwahl damit begann, dass man Habeck zum großen Afrikaretter hochstilisieren wollte. Kein FAZ-Tag seitdem ohne Tarek Al-Wazir („Bouffiers Nachfolger?“) bei gleichzeitigem Niedermachen der AfD („Ist Gauland ein Bonsai-Hitler?“).

    Eben hat der FAZ-Rhein-Main-Teil nochmal nachgelegt, ach was sind die Grünen doch für ein lustiges Völkchen, Bíldunterschrift:

    Erster grüner Erfolg: Mit acht Prozent zogen die Grünen erstmals in den hessischen Landtag ein. Das Foto zeigt die Delegierten am 15.08.1982 vor der Hofheimer Stadthalle. 2018 kann die Partei laut Umfragen auf bis zu 20 Prozent hoffen.

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/

    Ein früherer Lover von mir gleich in der ersten Reihe.

  96. Schon gehört? Der Deutsche Journalisten-Verband DJV will keine AfD-Mitglieder mehr in seinen Reihen dulden. Früher nannte man das: Sie entlarven sich bis zur Kenntlichkeit. „Das ist die falsche Reaktion auf die Entfremdung der klassischen Nachrichtenmedien von ihrem Publikum“, schreibt der Journalist Alexander Fritsch bei „Tichy“:

    Wir messen mit zweierlei Maß: eines für „rechte“ Themen (vor allem Migration) und „die Rechten“ (vor allem AfD), eines für die anderen Gegenstände der Berichterstattung. Wir suspendieren, wenn es um den „Umgang mit Rechts“ geht, elementare und bewährte Regeln des Journalismus: Selbstdistanzierung, Trennung von Fakten und Kommentierung, Unvoreingenommenheit, Un- und Überparteilichkeit, Neutralität. Wir verzichten sogar auf gutes Handwerk: Gewissenhaftigkeit, Quellenskepsis und -prüfung sowie Ausgewogenheit scheinen nicht mehr so wichtig zu sein, wenn es nur „gegen Rechts“ geht. Mit Beispielen könnte man das Internet ordentlich aufblähen, die AfD freut sich über so viel kostenlos frei Haus gelieferte Munition.

    https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/wie-unvereinbar-sind-journalismus-und-afd/

  97. Leichtes OT:

    Hab vorgestern hier im MKK auch gewählt. Euren Tip beherzigt und einen eigenen Kuli mitgenommen, obwohl in der Wahlkabine ein blauer! Einwegkuli auslag. Gutes Omen? 🙂

  98. Die Erzlinke Gerhild Knirsch*, die 1970 in Prag
    den Jemeniten Mohamed Al-Wazir aufgabelte
    u. mit ihm den Muladi Tarek Mohamed Al-Wazir
    bastelte ist auch bei den Grünen.

    Sie ist so rot, daß sie gegen eine Zusammenarbeit
    mit der linksversifften CDU ist:

    „Für Gerhild Knirsch, Al-Wazirs Mutter,
    ist Tarek ein Rechtsabweichler.“
    (Iranerin Mariam Lau geb. Nirumand, zeit.de, 2013)

    Als klein Tarek 3 Jahre
    alt war, hat sich der alte Al-Wazir zurück in den
    Jemen verdrückt.

    *Sie nennt sich heute Gerhild Al-Wazir Wittner
    https://www.gruene-offenbach.de/userspace/_processed_/csm_grueneGerhildAlWazir-Wittner__29__c2404d77df.jpg

    Im Land der tiefen Gräben
    Auf der wichtigsten Nebenbühne der Republik spielt
    der Grüne Tarek Al-Wazir eine Hauptrolle –
    gelingt ihm in Hessen Schwarz-Grün?
    Von Mariam Lau, 2. Oktober 2013(!!!)

    Tarek Al-Wazir hat eine Menge Wut im Bauch. Mit grimmigem Schwung ruckt er seinen schwarzen Rollkoffer über die Schwelle ins Café Zimt und Zucker an der Spree, wo sich die Berliner Grünen dieser Tage häufig zum Haare-Raufen und Krise-Besprechen treffen.

    +++In Berlin rufen sie schon lange nach einem wie Tarek Al-Wazir:

    einem jungen, entschlossenen Realo, der genau die Strahlkraft besitzt, die der alten Führungsspitze zuletzt ganz abging. Jetzt richtet die am Boden liegende Partei fast messianische Hoffnungen auf den 42-Jährigen, der offenbar alles richtig gemacht hat – kein Bündnis im Vorfeld ausgeschlossen, keinen Populismus in den eigenen Reihen durchgehen lassen, keine Oberlehrerpose eingenommen.

    JOSCHKA FISCHER – AL-WAZIRS LEHRMEISTER

    Vor allem viele Realos wünschen sich, Al-Wazir möge endlich den +++Kulturbruch wagen und in Hessen die erste Landesregierung mit der CDU bilden. Schließlich war Hessen schon einmal Pionierland: Hier entstand – unter Al-Wazirs +++Lehrmeister Joschka Fischer – die erste rot-grüne Koalition in der Geschichte der Bundesrepublik…

    VATER IM KNAST AUFGEWACHSEN
    Tareks jemenitischer Vater wuchs im Gefängnis auf,
    weil der Urgoßvater 1948 an einem Aufstand gegen
    den damaligen Regenten Imam Yahya beteiligt
    gewesen war.

    GROSSONKEL BEKAM KOPF AB
    +++Al-Wazirs Großonkel war sogar für zwei Wochen
    +++König des Jemen. +++Dann schlug man ihm
    den Kopf ab.

    SUDETENDEUTSCHE MUTTER
    Al-Wazirs Mutter Gerhild, geborene Knirsch, stammt aus einer
    sudetendeutschen Vertriebenenfamilie,…

    DER NAZI MÜTTERLICHERSEITS
    Der deutsche Großvater von Tarek Al-Wazir war bis
    zuletzt ein überzeugter Nazi, dessen Enkel mit dem
    arabischen Vater anfangs nicht ins Haus durfte.

    DER GESCHMEIDIGE ORIENTALE,
    EINE TAQIYYA-SCHLANGE!

    Al-Wazirs +++Geschmeidigkeit ist stilbildend.

    Für Gerhild Knirsch, Al-Wazirs Mutter, ist Tarek ein Rechtsabweichler. Sie ist Mitglied bei Attac. Ginge ihr Sohn ein Bündnis mit der hessischen CDU ein, könnte sie das, glaubt er, „allenfalls rational verstehen, gefühlsmäßig sicher nicht“.

    Als Tarek klein war, hat sie ihn mitgenommen zu Demonstrationen, in die Hüttendörfer gegen die Startbahn West. Es gab Tote dort bei den Protesten, wie überhaupt auf Hessens Straßen oft aus politischen Gründen Blut geflossen ist – nach dem Kaufhausbrand der RAF, bei den Straßenschlachten zwischen Joschka Fischers Putztruppen und der Polizei…

    Gut möglich, dass seine +++politische Geschmeidigkeit, seine Offenheit nach allen Seiten, sein taktisches Geschick Lehren aus den Schroffheiten der eigenen Familiengeschichte sind.

    Al-Wazir bedeutet übrigens „der Minister“.
    Und Tarek heißt: „der Kommende“.
    https://www.zeit.de/2013/41/portraet-tarek-al-wazir-gruene/komplettansicht
    (Nochmal: Artikel von 2013)

    (Anm. d. mich)

  99. Heta 28. Oktober 2018 at 13:51

    Schon gehört? Der Deutsche Journalisten-Verband DJV will keine AfD-Mitglieder mehr in seinen Reihen dulden.

    Soso. Warum überrascht mich das nicht? Als ich Anfang der 90er am Anfang meiner Laufbahn stand, trat ich stolz wie Bolle in diesen Laden (DJV) ein. Als ich mein Volo-Dasein absolviert hatte, trat ich aus dem Laden aus. Einer der Gründe war das unglaublich schlechte Blatt “ Der Journalist“, das allen Zunftregeln Hohn spottete. Ein weiterer Grund war die sozialistisch-kommunistische Attitüde, die sich genau NICHT mit einer freien Presse vertrug. Den DJV als SPD-Parteiverlängerung braucht kein Mensch.

  100. Ich habe meine Stimme bereits abgegeben und werde bei der Auszählung anwesend sein. Mal sehen wie allergisch man dort darauf reagieren wird.

  101. Hi

    Heute bei Anne Will sitzt Habeck, morgen bei Plasberg die Baerbock, aber kein AfD- Politiker dabei!

    Jeder sollte seinen Haushalt durchleuchten,
    und damit seine Steuerausgaben minimieren.

    Meiner Meinung kann nur mit minimalen Einahmen der Staat derzeit wieder
    in eine vernünftige Bahn gelenkt werden.

    True7

  102. Mit Taquyia al. Warze wird Hessen den politischen „Aufschwung erleben, den seine Wähler „verdient“ haben! Wer Ditschlandabschaffer wählt, wird eben in Buntschland Neu-Libanon aufwachen!
    Heil, GröKaz Merkel! Und ade! (-:)

  103. Mit Taquyia al. Warze wird Hessen den politischen „Aufschwung erleben, den seine Wähler „verdient“ haben! Wer Ditschlandabschaffer wählt, wird eben in Buntschland Neu-Libanon aufwachen!
    Heil, GröKaz Merkel! Und ade! (-:)

  104. OT

    Schon auf älteren Wahllisten der Grünen,
    neben deutschen Doppelnamen-Tussis, zig
    Mohammedaner*Innen, oft als U-Boot,
    Quotenweib auf Jugendämters, als
    Sozialfuzzi oder Lehrer an staatl. Schulen
    gutbezahlt beschäftigt! Kuffar-Geld stinkt nicht!

    Egal in welcher Provinz, egal von welcher Partei
    oder parteiloses U-Boot in unseren Institutionen:
    Muselmanen!

    +++++++++++++++++

    NRW – OWL – VERL, KRS. GÜTERSL.

    HERBSTFEST „VERLER TOD“

    WERBEGEMEINSCHAFT MIT

    MUNNA* SHAH (69)- kleines ergrautes
    Männchen im, hüstel-hüstel, rosa Hemd,
    Reformhaus-Inhaber in Verl. Foto in
    der aktuellen „OWL am Sonntag“.

    Die dtsch. Gattin Barbara Shah sieht ältlich
    u. verbittert aus.

    Geboren ist Shah, von dem wohl niemand vermuten würde, dass er noch in diesem Jahr seinen 70. Geburtstag feiert, in Afrika, aufgewachsen in Kenia. Nach dem Studium in England arbeitete er beim Bodenpersonal der Britischen Luftwaffe und kam schließlich nach Gütersloh. In Verl lernte er seine Frau kennen…

    Das Paar bekam zwei Kinder u. nahm einen Pflegesohn auf.
    Anm.: Ein Junge seiner Sippe oder gar von ihm
    mit einer anderen Frau aus Hinterindistan???
    https://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/verl/22036349_Im-Reformhaus-in-Verl-gab-es-frueher-eine-Kunstgalerie.html

    ++++++++++

    *MUNNA:
    „Wurzeln u. Herkunft des Namens sind
    mit der arabischen Sprache verknüpft.“
    FÜR JUNGEN & MÄDCHEN
    „Bedeutung: Geschenk Allahs“

    ANDERE DEUTUNG:
    Muslim boys Names
    The meaning of name Munna is
    „Strength, power, vigour.“

  105. Zur Erinnerung:
    Noch in den Achtziger Jahren waren die Grünen erbitterte Gegner, der noch EWG genannten späteren EU! Grund war angeblich, dass die Zentralisierung einem „Europa der Regionen“ entgegen stehe! In Worklichleit waren den Grünen die Regierungen und Parteien der Mitgliedsstaaten wohl nicht „links“ genug! Nachdem sich das geändert hatte und in Brüssel nur noch linke Politik gemacht wird, ist ihnen die zu nehmende Untralisierung gerade rechr. Man denke nur an das Urteil des Europäischen sogenannten „Menschenrechtsgerchtshofs“, das Frau Sabbaditsch-Wolf wegen Islamkritik verurteilt hat (bzw. das Urteil des österreichischen Gerichts bestätigte)! Nun wissen wir alle, „wohin die (linksstaaatliche) „Reise“ geht! (-:)

  106. @ deris 28. Oktober 2018 at 14:58

    WIR wissen es, der deutsche Normalbürger
    immernoch nicht… Daran sind die
    juntahörigen Medien schuld.
    ++++++++++++++++++++++++
    Wer das Wort hat, hat die Macht.

  107. Heta 28. Oktober 2018 at 13:18

    Ich sagte es schon im Habeck-Thread: Tarek hieß auch der Feldherr, mit dem 711 die islamische Eroberung Spaniens begann, Tarik Ibn Sijad.

    Daher auch der Name bis heute: „Gibraltar“. Eine Verballhornung von Tarek und Berg, der „Berg des Tarek“ = Jibl al Tarek“. Weshalb die Mohammedaner aus ihren frühmittelalterlichen Raubzügen in Europa bis heute ihre Herrschaft über Europa ableiten. Doppelt abgesichert über den Koran, der ihnen sowieso die Herrschaft über die Welt verspricht, über Land, das sie noch nicht gesehen haben:

    Koran 33:27:

    Und Er gab euch zum Erbe ihr Land, ihre Wohnstätten und ihren Besitz und auch ein Land, das ihr (vorher) nicht betreten hattet. Und Allah hat zu allem die Macht

    http://islam.de/13827.php?sura=33

    (Das ist die Seite des ZDM, also der Laden von Mazyek).

  108. Freya-
    28. Oktober 2018 at 08:04
    Wählt Afd!

    BaWü haben die Grünen innerhalb kurzer Zeit heruntergewirtschaftet.. bei der Bildungspolitik und den teuersten Energiepreisen fing es an, und hört bei der Abschaffung der Autoindustrie noch nicht auf. Die wollen uns ins Mittelalter zurück befördern.

    Die hässliche Baustelle S21 in Stuttgart ist trotz Volksentscheid FÜR S21 im Jahr 2011 immer noch nicht fertiggestellt!
    _________
    Dir ist schon klar, dass das Wirtschaftswachstum in Baden-Württemberg konstant steigt, während die Arbeitslosigkeit sinkt? Von abgewirtschaftet kann nicht die Rede sein.
    Auch sollte dir bewusst sein, dass die Grüne Regierung S21 nicht wollte, sondern sich der Mehrheit der Bürger beugen musste. Auch wird die Baustelle von der Deutschen Bahn geführt nicht von den Grünen und der Zeitplan wurde auch noch nicht überschritten.

    Aber das alles ist ja kein Thema, was interessieren die Fakten und Offensichtlichkeiten, Hauptsache man kann den Grünen die Schuld geben.

  109. Nachtrag zu 13:34:

    FAZ, zum Siebzehnten gegen die AfD und im Gegenzug pro Grün: Ausgerechnet von den Gangsta-Rappern Celo und Abdi lässt sich eine Deutschtürkin erzählen, warum sie gegen die AfD sind bzw., Bildunterschrift: „Die Rapper Celo und Abdi machen sich gegen Hetze und Rassismus stark.“ Textprobe: „Schmeiss n Molotov auf die Frau vom/n Storch!!“. Celo, Bosnier, Abdi, Marokkaner, die „Welt“ hat ihnen auch Antisemitismus vorgeworfen:

    „Die Aktion entstand spontan in unserem Musikstudio. Wir haben die Initiative ergriffen, weil wir sehen, wie viel Zuspruch die AfD gewinnt. Hessen ist das einzige Bundesland, in dem die AfD noch nicht im Landtag sitzt“, sagt der in Frankfurt geborene Celo. „Was die AfD repräsentiert, ist für mich nicht Deutschland. Deswegen kämpfen wir auch dafür, dass sie nicht im Landtag mitregieren und kein Mitspracherecht haben werden. Das ist für uns nicht Hessen. Vor allem nicht Frankfurt, das sehr multikulturell ist.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/wahl-in-hessen/celo-abdi-zur-hessenwahl-die-heimat-in-der-man-lebt-15856876.html

  110. @ Babieca 28. Oktober 2018 at 15:14:
    (Das ist die Seite des ZDM, also der Laden von Mazyek).

    Das ist die Koran-Übersetzung, die ZDM-Gründer Nadeem Elyas vom saudischen Religionsministerium finanziert und autorisiert bekam, daraus machen sie auch kein Geheimnis, wer lesen will, kann es wissen, siehe Impressum. Der Koran, in den Elyas das Wort „Kopftuch“ geschmuggelt hat (24:31).

    Sure 33:27 liest sich bei Henning genauso, nur besser formuliert: „Und Er gab euch zum Erbe ihr Land und ihre Wohnungen und ihr Gut, und ein Land, das ihr nie betratet.“

  111. Gestern sind bei uns im Rheinmaingebiet Wurfflyer des DGB (4Stück) im Briefkasten unaufgefordert (mit anderen Druckerzeugnissen, da „Keine Werbung“ auf dem Briefkasten angebracht ist) gelandet:

    Dagegen halten!

    Die AfD ist keine Partei für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

    Keine normale Partei

    AfD ist keine Alternative

    Keine Stimme für die AfD

    usw.

    Eine leichte Abwandlung von diesem hier: http://suedosthessen.dgb.de/presse/++co++0e96e220-ccb0-11e8-bb48-52540088cada

    Bei den parallel laufenden Verfassungsänderungen wird auf Zeitdruck in der Wahlkabine gesetzt, so daß die meisten Wähler komplett zustimmen werden.

    Als patriotischer Bürger kann man bei maximal zwei Einzeländerungen zustimmen, was wir auch gemacht haben, vorherige Lektüre der Änderungen notwendig, was sicherlich nicht jeder Wähler gemacht oder verstanden hat.

  112. @ El Cid Germanica 28. Oktober 2018 at 16:49

    Welcher Kommentarstrang, bei welche Online-Zeitung,
    ist verkommen?

  113. Hans-Hermann Gockel war früher Nachrichtensprecher bei SAT1. Ich glaube, er ist jetzt im Ruhestand, deswegen macht er auch kein Geheimnis um seine bevorzugte Partei, auch in Interviews.

  114. Sicherlich macht Herr Meuthen auch mal Fehler, als Beispiel meine ich seinen Rentenentwurf. Ist aber nicht schlimm, so fern er sich berichtigt.
    Für mich ist und bleibt er der beste AfD-Mann in Bezug auf einen Kanzlerkandidaten. Ich bewundere ihn für seine Kompetenz und dafür, dass er trotz Häme und Beschimpfungen immer noch anständig und freundlich mit seinen Gegnern umgehen kann. Viele könnten das nicht, mich eingeschlossen.

Comments are closed.