Wird die Groko-Koalition nach den beiden Landtagswahlen in Bayern und Hessen endgültig auseinanderfliegen? (Fotomontage: contra-magazin.com)
Print Friendly, PDF & Email

Von WOLFGANG PRABEL | Es ist in 13 Jahren Merkelei einiges zusammengekommen an Gründen, nicht CSU und nicht SPD zu wählen:

1. Die Bundesregierung ist gerade dabei, die deutsche und insbesondere die bayrische Autoindustrie per staatlichem Abgasterror zu schrotten.
2. Die Pendler werden durch Fahrverbote massiv beeinträchtigt und müssen mit Wertverlusten ihrer Fahrzeuge leben.
3. Die Groko hat die deutsche Energieversorgung enorm verteuert, ohne dass deren CO2-Ausstoß auch nur um ein Jota zurückgegangen ist. Jede Familie zahlt 1.000 € EEG im Jahr für wirklich nichts. Nur dafür, dass die grünen Windbeutel reich werden…
4. CSU und SPD haben das Auslaufmodell Dr. Merkel nicht wie versprochen gestürzt (wer erinnert sich nicht daran, daß Pippi Nahles der CDU in die Fresse hauen wollte?), sondern immer wieder gestützt.
5. Alle bayrischen Landtagsparteien (außer die Freien Wähler) haben für den Staatsvertrag zum öffentlich-rechtlichen Rundfunk gestimmt. Mit Zwangsgebühren. Sehen so Freiheitsfreunde aus? Ist das Meinungsfreiheit oder Meinungsterror?
6. Durch ungeregelte Einwanderung wird gerade das ohnehin marode Sozialsystem destabilisiert. Ärzte und Ingenieure waren verhießen, Analphabeten sind gekommen. Weniger Beitragszahler, mehr Leistungsempfänger.
7. Auch das Bildungswesen wird durch die Politik der Groko systematisch zerstört. Gleichzeitig massenhaft Schüler, die nicht deutsch sprechen und Inklusion von Behinderten. Zunehmende Gewalt auf Schulhöfen.
8. Durch die von der Groko geförderte islamische Einwanderung ist es zu einem Schub des Antisemitismus gekommen. Judenfeinde sickern in viele Parteien ein. Insbesondere die SPD ist immer wieder massiv betroffen, zeigt aber auf andere und ruft „Haltet den Dieb!“.
9. Durch die von Dr. Merkel erzielte ungeregelte Einwanderung sind die Mieten in den Großstädten, und hier besonders in den Wohngebieten des unteren Mittelstands massiv gestiegen.
10. Durch die von der Groko betriebene illegale Zuwanderung aus Somalia, Afghanistan, Gambia, Nigeria, den Berberstaaten und Eritrea haben Rohheitsdelikte, Messereien, Angriffe auf Frauen massiv zugenommen. Ohne dass seit 2015 jemals etwas unternommen worden wäre, um die Lage wieder zu normalisieren.

Keine Stimme für die Groko-Versager bei der bayrischen Landtagswahl!


(Im Original erschienen auf „Prabels Blog“)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

155 KOMMENTARE

  1. Weiterhin auch viel Spaß mit den Grünen! Die werden nämlich schön hochgetrickst mit der CSU koalieren.

    München: Stromausfall am Mittwochabend legt tausende Haushalte lahm

    Ein Stromausfall hat am Mittwochnachmittag Tausende Haushalte in München lahmgelegt. Die Stadtwerke München (SWM) erklären die Ursache.

    Näheres konnte der Sprecher nicht sagen. 😀

    https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.am-mittwochabend-stromausfall-in-muenchen-das-sagt-die-swm.547da4cc-362e-479f-a126-90972ea8ed33.html

  2. „Zehn Gründe, warum CSU und SPD unwählbar sind“?

    Ich denke es sind eher so etwa 2 Millionen + X Gründe. Auf jeden Fall aber ausreichend viele.

  3. München

    Polizeieinsatz wegen eines verdächtigen Pakets am Hauptbahnhof beendet – Verzögerungen bei der S-Bahn

    8.01 Uhr: Der Polizeieinsatz wurde beendet und die Sperrung zwischen München-Hackerbrücke und München Ostbahnhof wurde aufgehoben. Der S-Bahnverkehr wurde wieder aufgenommen, es kommt jedoch noch zu teils erheblichen Verzögerungen, sowie zu Zugausfällen.

    https://www.tz.de/muenchen/stadt/muenchen-ort29098/s-bahn-muenchen-polizeieinsatz-wegen-eines-verdaechtigen-pakets-am-hauptbahnhof-beendet-9709967.html

  4. Im Grunde genommen finde ich alle Punkte gut und zwar deshalb, weil genau die 87% Geistesgestörter Deutscher genau das brauchen, eine totale Zerstörung, um aufzuwachen, andernfalls garantiere ich das die Wahlen genau wieder so ausgehen, wie schon alle vorherigen. Etablierte werden an der Macht bleiben und weiter zerstören, auch noch das Letzte, was bis dahin noch nicht betroffen war.

    Für die verbliebenen 13% ist das natürlich eine Katastrophe, in diesem Fall wird aber auf diese Minderheit keine Rücksicht genommen, weil hier Idioten, Perverse und Schwerstkriminelle regieren.

  5. Bürger, pfeift doch endlich mal,
    kurz entschlossen, doch genial,
    auf das falsche Hohe C,
    habt den Mut zur AFD!

  6. Bätschi-Anahles will jetzt die Abkehr von der linksgrünen Angela 2010 ääähhh Agenda 2010.

    Es war Hartz IV, jener größte Terroranschlag auf die deutsche Mittelklasse, der die spd-Stimmen seit der grünen Machtergreifung 1998 um 10 Millionen schrumpfen ließ.

    Die Mittelschicht, das Rückgrat der Zivilgesellschaft, wird seit 15 Jahren mit Abstiegsängsten konfrontiert.
    Erstaunlicherweise wird nur die spd dafür abgestraft, während die linksgrünen Dreckschweine der Kinderfickerpartei gut versorgt und unbefristet im Öffentlichen Dienst konjunkturunabhänig von den Steuern des abstiegsbedrohten 50 jährigen Facharbeiters bei Zeiss, Bosch oder Daimler (mit zwei Kindern und Haus) schmarothzen können!

  7. Warum sind SPD und CSU unwählbar?
    Für mich ist die Vereinigte Front unwählbar.
    Mir reicht es!
    Interessant ist aber, wie jetzt wie die Vereinigten Medien den Bayern die Grünen als neuen Stern unterschieben wollen. Hoffe nur, alle Bayern sind klug genug und raffen was da läuft! Bayern wehrt!

  8. Die SPD will, ihrer großen Vorsitzenden zufolge, mit der Agenda 2010 aufräumen und „ein neues, modernes Sozialstaatskonzept entwickeln für den ‚Sozialstaat 2025?“. Na prima, wird auch Zeit! Dummerweise versteht sie das als „Antwort auf die Herausforderungen des digitalen Kapitalismus“.

    Die Sozen wollen immer noch die sozialen Realitäten in diesem Land nicht sehen. Eine der Nachfolgeregierungen wird ein Programm entwickeln, das mit der antideutschen und globalistischen Politik der Rot-Grünen aufräumt und den deutschen Arbeitnehmern wieder den von ihnen erarbeiteten Wohlstand zurückgibt.

  9. Warum sind SPD und CSU unwählbar?
    Für mich ist die Vereinigte Front unwählbar.
    Mir reicht es!
    Interessant ist aber, wie jetzt wie die Vereinigten Medien den Bayern die Grünen als neuen Stern unterschieben wollen. Hoffe nur, alle Bayern sind klug genug und raffen was da läuft! Bayern wehrt euch!

  10. Liebe Bayern!

    MERKEL MUß WEG!!!

    SCHWARZ/ROT/GRÜNE PEST A B W Ä H L EN !!!

    ALLE STIMMEN FÜR DIE AfD!!! ALLE!

  11. 3.Die Groko hat die deutsche Energieversorgung enorm verteuert, ohne dass deren CO2-Ausstoß auch nur um ein Jota zurückgegangen ist.

    Das habe ich auch immer vermutet. Gibt es eine aktuelle Quelle dafür? BD.

  12. Was diese Mistkäfer im Zuge des Strompreises vom
    Bürger verlangen, ist für das normale Volk unzumutbar !
    Obwohl wir jedes Jahr den günstigsten Anbieter heraus
    suchen, ist heuer eine Nachzahlung fällig, die das doppelte
    des monatlichen Abzugs überschreitet.
    Was ich mit den Grünen und den anderen Drecksparteien
    anstellen würde, schreibe ich lieber nicht …..
    Wer diese Verbrechen an seinem eigenen Volk auch noch
    unterstützt, den schaut die Blödheit aus den Augen !

  13. Zum Ausklang des Wochenendes werde ich am Sonntagabend darauf anstoßen, dass die SPD ein einstelliges Ergebnis eingefahren hat.

  14. Deutschland macht sich zum international zum Affen!
    .
    Einfach in die USA bringen..
    .
    Die würden ihn bestimmt gerne nehmen und nach Guantanamo bringen.
    .
    Oder.. diesen moslemischen Terror-Abfall in die nächste marokkanische Botschaft bringen.
    .
    Fertig! Problem gelöst!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Mounir al-Motassadeq
    .
    Abschiebe-Wirrwarr um Al-Qaida-Terrorhelfer: Er soll per Linienflug nach Marokko

    .
    Mounir al-Motassadeq, der weltweit erste verurteilte Al-Kaida-Terrorhelfer der Anschläge am elften September 2001 in New York, soll wegen fehlender Papiere erst verzögert nach Marokko ausgeflogen werden können. Weil sein Heimatland sich querstellt, könnte sich das ehemalige Mitglied der Hamburger Terrorzelle zudem in einem Linienflug das Flugzeug mit ganz normalen Zivilisten teilen.
    .
    Der 44-Jährige ist seit knapp 15 Jahren in Hamburg inhaftiert. Für kommenden Montag war seine Freilassung und Abschiebung in sein Heimatland Marokko geplant, wie die „Bild“ berichtet. Diese drohe jetzt zu platzen. Nach Informationen der Zeitung lagen bis Mittwoch aus Marokko keine
    .
    Pass-Ersatzpapiere vor, obwohl das Land bereits vor Wochen Signale sendete, in Motassadeqs Rückführung einzuwilligen. Zudem bestünden die dortigen Behörden auf einen Linienflug des Terroristen.
    .
    https://www.focus.de/politik/ausland/mounir-al-motassadeq-al-kaida-terrorist-soll-verzoegert-in-heimatland-abgeschoben-werden-und-dafuer-einen-linienflug-nehmen_id_9739060.html
    .
    .
    Warum stellen sich dt. Behörden immer so dämlich an?
    .
    Schon mal aufgefallen?
    .
    Wenn amerikanische Behörden was wollen, geht das meist sofort.
    .
    Wenn deutsche Behörden was fordern, werden sie meist ausgelacht. Woran das wohl liegt? Oder dt. Behörden geben sogar noch viel Geld für ihren Wunsch.

  15. Wer GRÜN wählt muss sich darüber im Klaren sein, dass sein Denken noch mehr betreut wird als bisher.
    Eine Partei der Traumtänzer und mit vielen ohne jegliche Ausbildung ( siehe Roth) Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Erstarken der Grünen mit ihrer Politik zu tun hat. Eher mit der Verzweiflung der Wähler, die nicht mehr wissen, wen sie wählen sollen!
    ABER :
    Die deutsche „ Einfalt“ besteht aus geben, geben, geben, – bis zum Erbrechen!
    Alles was“undeutsch“ ist, wird in Zukunft gefeiert und „ deutsch“ wird künftig gefeuert!

  16. OT

    Rot-Rot-Grün in Berlin stürzt den freiheitlich-konservativen STASI-Gedenkstättenleiter Hubertus Knabe mit dem Mittel „sexuelle Belästigung“ in seinem Verantwortungbereich. Es regt sich massiv Widerstand!

    Hier ein Übernahme via Faceboo:

    Heidi B o h l e y, Freya K l i e r, Prof. Dr. Barbara Z e h n p f e n n i g
    Mitglieder des Beirats der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen

    An den
    Stiftungsrat der Stiftung Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen c/o Brunnenstraße 188-190, 10119 Berlin


    A M T S N I E D E R L E G U N G 9.Oktober 2018
    Anlässlich der ungerechtfertigt abgesagten 4. Sitzung des 6. Beirates der Stiftung Gedenkstätten Berlin-Hohenschönhausen am 11. Oktober 2018 legen wir unter Protest unser Amt nieder.

    Begründung:
    1. Amtsanmaßung des Beiratsvorsitzenden Dieter Dombrowski
    2. Vorenthalten von Informationen
    3. Undurchschaubare Strukturen
    4. Verlorenes Vertrauen

    Die Umstände der Entlassung des Direktors der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen am 25.September 2018 werden als bekannt vorausgesetzt.

    1. Amtsanmaßung des Beiratsvorsitzenden Dieter Dombrowski
    Fristgemäß und in Übereinstimmung mit der Geschäftsordnung § 6 des Beirats hatten die Unterzeichnerinnen für die turnusmäßige Beiratssitzung am 11.10.18 eine Aussprache mit dem z.Zt. freigestellten Stiftungsdirektor Hubertus Knabe als eigenen Tagesordnungspunkt angemeldet.
    Die Aussprache wurde vom Beiratsvorsitzenden Dieter Dombrowski verhindert, indem er die Sitzung, zu der er bereits geladen hatte, eigenmächtig absagte, wozu ihn die Geschäftsordnung nicht ermächtigt.
    Stattdessen wurden die Beiratsmitglieder für den 19.10.2018 in das Haus des Kultursenators Lederer bestellt, allerdings ohne den von uns angemeldeten Tagesordnungspunkt aufzunehmen, nämlich den Betroffenen, Hubertus Knabe, einzuladen und ihm Gelegenheit zu geben, seine Perspektive vorzutragen.
    Eine kontroverse Diskussion, die die Kenntnis der Standpunkte beider Seiten erforderte, ist also nicht nur nicht erwünscht, sondern sie wird auch aktiv unterbunden.

    2
    2. Vorenthalten von Informationen
    In der Fragestunde des Abgeordnetenhauses Berlin am 27.9.2018 erklärte Herr Lederer, er habe als Stiftungsratsvorsitzender die übrigen vier Ratsmitglieder, also auch unsere beiden Vertreter in diesem Gremium, über einen längeren Zeitraum fortlaufend über den Stand der Ermittlungen zu den vermuteten Missständen in der Gedenkstätte informiert.
    Wir Beiratsmitglieder hingegen wurden von unseren Vertretern im Stiftungsrat zu keiner Zeit informiert. Stattdessen wurden wir ganz plötzlich mit der bereits vollzogenen Entlassung des
    Direktors konfrontiert. Dadurch wurde verhindert, sich vor dieser Entscheidung des Stiftungsrats im Beirat über anstehende Probleme in der Gedenkstätte und alternative Lösungswege auszutauschen.

    3. Undurchschaubare Strukturen
    Der Stiftungsratsvorsitzende belehrt uns in seiner Antwort auf unseren Offenen Brief vom 5.10.2018:
    „Der Beirat hat nach § 7 Abs.1 des Stiftungsgesetzes … den Stiftungsrat und den Vorstand in allen inhaltlichen und gestalterischen Fragen zu beraten.“
    Personalangelegenheiten sind also nicht zur Beratung vorgesehen. Dann aber ist die Frage, wieso die Beiratsvertreter im Stiftungsrat über Personalfragen abstimmen können, wenn eine Befassung damit für den Beirat gar nicht vorgesehen ist. Vertreten sie in diesem Fall nur sich selbst und haben keine Rechenschaftspflicht gegenüber dem entsendenden Beirat? Das bedeutete, dass sie über Herrschaftswissen gegenüber den ihnen eigentlich gleichgestellten Beiratsmitgliedern verfügen und als Beiratsmitglieder eine Kompetenz wahrnehmen, die dem Beirat selbst gar nicht zukommt.

    4. Verlorenes Vertrauen
    Wir haben das Vertrauen in den Beiratsvorsitzenden Dieter Dombrowski verloren, weil uns nicht klar ist, wessen Interessen er eigentlich vertritt: Er hat zugestimmt, den Direktor Hubertus Knabe, der nachweislich immer für die Interessen der DDR-Opfer eingetreten ist, umstandslos zu entlassen, entzieht sich aber danach einer dringend geforderten Aussprache
    mit ihm. Die Tatsache, dass er als CDU-Politiker sich zuerst öffentlich für eine Zusammenarbeit mit der Partei DIE LINKE ausspricht und anschließend gemeinsam mit einem LINKEN-Politiker an der Entlassung des schärfsten Kritikers eines solchen Zusammengehens mitwirkt, erhöht in unseren Augen seine Glaubwürdigkeit nicht.
    Aus den genannten Gründen beenden wir unsere Mitarbeit im Beirat.

    Heidi Bohley – Zeit-Geschichte(n) e.V. Halle an der Saale
    Freya Klier – Schriftstellerin und Dokumentarfilmerin
    Prof. Dr. Barbara Zehnpfennig – Politikwissenschaftlerin, Passau

    Kontakt c/o heidibohley@hotmail.com

  17. In Bayern waren die Grüninnen stets Umfragesieger. Wer die Grüninnen wählt muss wissen, dass dies eine radikale Partei von Irrationalisten ist und dass es die Grünen sind, die ein modernes Abschiebegesetz seit Jahren im Bundesrat blockieren und somit die öffentliche Sicherheit Deutschlands und Europas gefährden. Wer will schon Berliner Verhältnisse in Bayern? Wer will schon ein blühendes Land diesen Utipia Phantasten überlassen so wie in Baden-Württemberg. Was sie dort beispielsweise in der Bildung fabriziert haben spricht Bände…

  18. Punkt 11 ist einer der Wichtigsten:
    In Bayern hat sich die bayr. Staatsregierung Justiz und Polizei einverleibt, eine Gewaltenteilung findet nicht mehr statt.
    Gekaufte Richter, Polizeichefs, Staatsanwälte und sonstige Staatssekretäre,jeweils begleitet von den Ministern Herrmann und Bausback, scheren sich nicht mehr um die Einhaltung von Recht und Gesetz.
    Niemals, aber auch niemals sollten CSU- Sympathisanten ihr Kreuz nochmals dieser Partei geben,
    die sich derartig korrumpiert hat, den Rechtsstaat systematisch zersetzt.

    Meine Ausführungen sind lückenlos beweisbar durch zwei geführte Verfahren, München ist Sodom und Gomorra.

  19. SPON bringt eben neueste Umfrage für die LTW Bayern:
    CSU 32,9
    Grüne 18,5
    AfD 12,8
    SPD 11,0
    FW 9,8
    FDP 5,9

    Ich halte diese Umfrageergebnisse für relativ stimmig. Schade, die FDP wird den Einzug wohl schaffen. Damit kann sich die CSU in eine Koalition mit FDP und FW retten.
    Linke 3,9

  20. westwoodtom
    11. Oktober 2018 at 09:11
    3.Die Groko hat die deutsche Energieversorgung enorm verteuert, ohne dass deren CO2-Ausstoß auch nur um ein Jota zurückgegangen ist.

    Das habe ich auch immer vermutet. Gibt es eine aktuelle Quelle dafür? BD.

    xxxxxxxx

    Das CO2-Märchen verbinde ich mit der Vorstellung, wie vor 30 Jahren zwei Milliardäre im Club bei Zigarre und Whisky zusammen saßen und eine Wette abschlossen, ob man es schaffe, die Luft zu besteuern. Einer hat bereits dem anderen den einen Dollar Wettgewinn laut lachend überreicht.

  21. Wer die Grünen wählt, sollte sich bewusst sein, dass die Politik der sperrangelweit geöffneten Grenzen und der Ausverkaufs unseres Landes sogar noch verstärkt wird, je mehr Einfluss diese Partei gewinnt.

    Die Grünen sind die allerübelsten Katalysatoren des Zerfalls Deutschland ! Das sind Deutschland-Hasser , Nationalmasochisten und Heuchler.

  22. BIST DU BEREIT DAFÜR?
    .
    .
    Wer CDU/CSU, SPD, Grüne wählt,
    .
    muss auch BEREIT SEIN,
    .
    seine Kinder, seine Frau oder sein Mann
    .
    für Merkel und ihre „Gäste“ zu OPFERN…
    .
    .
    BIST DU BEREIT DAFÜR?

    .
    .
    .
    Liebe Bayern.. bedenkt bei eurer Wahl!
    .
    Was nützt euch die CSU wenn sie weiterhin euer schönes Land mit kulturfremden und hochgefährlichen Asylanten fluten.
    .
    Was nützt euch die CSU wenn eure Kinder jederzeit von Merkels-Eindringlingen vergewaltigt und ermordet werden.
    .
    Was nützt euch die CSU wenn ihr noch wirtschaftlich stark seit aber durch die Millionen illegaler Asylanten eure Wirtschaftskraft verloren geht weil ihr Millionen Asylanten alimentieren müsst.
    .
    Was nützt euch die CSU wenn sie aus euren Städten und Gemeinden hochgefährliche Multi-Kulti-Kloaken machen und eure Häuser werden wertlos..
    .
    Sei schlau wähl Blau – AfD!!

  23. Alles richtig was da geschrieben ist, aber was bringt das? Die Bürger gehen eh die falschen Wählen und sind dumm gehalten und der bestimmende Einfluss aus dem Hintergrund und von den politischen Vasallen ist einfach zu stark.
    Ich warte einfach ab bis es losgeht und die Ordnung zusammenbricht, zuerst der Bürgerkrieg und dann der richtige Krieg, noch 2 bis 3 Jahre, aber dann gilt es so viel wie nur möglich von den Verantwortlichen für diese Miesere zur Verantwortung zu ziehen.

  24. @ Drohnenpilot 11. Oktober 2018 at 09:29

    Bringt doch alles nix. Diejenigen die die AfD wählen wollen, tun das sowieso egal was, und die anderen kann man eh vergessen.

    Zudem ist Wahlbetrug hoffähig geworden.

    Kann dir deshalb jetzt schon sagen, die hochgetricksten Grünen werden mit der CSU koalieren.

  25. ACHTUNG ❗ Gerade jetzt, direkt vor der Bayernwahl am 14. Oktober, bitte weiterverbreiten:

    SPD Sendling in braunen Stiefeln unterwegs.

    Freitag, 04.08.2017,

    Anfang Oktober 2015 hat der Wirt des „Casa Mia“, Giovanni Costa, eine Reservierung für Montag abends halb zehn, für 10 bis 20 Leute erhalten. Die selben Gäste kamen anschließend immer wieder, tranken Bier und aßen Pizza – immer montags.

    Bis Ernst Dill (SPD), Beauftragter gegen Rechtsextremismus vom Sendlinger Bezirksausschuss, im Januar 2016 forderte, die Gäste nicht mehr zu bedienen. Grund dafür sei, dass es sich bei ihnen um Pegida-Mitglieder handelte, die nach ihrer Kundgebung in das Restaurant einkehrten. Costa erteilte den Gästen jedoch kein Hausverbot, da es keine politischen Treffen waren, wie er FOCUS Online erklärt. Darum beendeten auch Polizei und Zivilbeamte, die gelegentlich gerufen wurden, die Treffen nicht.
    Hassparolen und beschmierte Hauswände

    Giovanni Costa wirft Dill nun vor, das „Casa Mia“ absichtlich geschädigt zu haben. Laut Costa forderte er Gäste vor dem Lokal dazu auf, es zu boykottieren und drohte dem Wirt mit dem Gesundheitsamt. Später wurde das Lokal auch mit Sprüchen beschmiert: „Nazis verpisst euch“ und „Nationalsozialismus raus aus den Köpfen“ wurden an die Wand gesprüht.

    Kaum war der Schaden beseitigt, wurden die Fenster mit Aufklebern beschmutzt. Auch darauf waren wütende Tiraden zu lesen. Das „Casa Mia“ war daraufhin immer schlechter besucht. Da die Gäste ausblieben und immer mehr Stammtische absagten, geriet Costa in Pachtrückstand.
    Schließung des „Casa Mia“ steht kurz bevor

    Am Freitag schließt das italienische Restaurant, der Pachtvertrag Costas wurde nämlich nicht verlängert. Nach 14 Jahren kündigte die Brauerei Anheuser-Busch InBev, die das Lokal mit Bier belieferte, den Kontrakt. Die Entscheidung sei rein wirtschaftlich motiviert und habe keinen politischen Hintergrund, erklärte der Brauerei-Sprecher Oliver Bartelt gegenüber der „Bild“.

    Costa hält dagegen: Die Pachtrückstände seien der Verdienst der Schmutzkampagne, die man gegen ihn gefahren habe. Deshalb sei es natürlich auch eine politische Entscheidung, wie er FOCUS Online sagt.
    Stammgäste kämpfen um Erhalt des Restaurants

    Viele Stammgäste setzen sich nun für den Erhalt des „Casa Mia“ ein, sammeln Unterschriften und appellierten an den Bezirksausschuss und die Brauerei. Ob sie das Restaurant noch retten können, wissen sie nicht.

    https://www.focus.de/regional/muenchen/casa-mia-in-muenchen-vor-dem-aus-pegida-anhaenger-liebten-seine-spaghetti-das-wurde-einem-gastwirt-zum-verhaengnis_id_7427708.html

    SPD vertrieb Casa Mia aus buntem Sendling

    BILD ist den Vorwürfen des Casa-Mia-Wirtes Giovanni Costa im einzelnen nachgegangen und hat die SPD-Blockwarte Ernst Dill und Markus Lutz damit konfrontiert. Sie haben insoweit gute journalistische Arbeit geleistet. Es zeigt sich, dass die SPD eine ganze Reihe von Maßnahmen zur Drangsalierung des Wirtes ergriff, und dass der von der SPD-Stadtgesellschaft und ihrer „Fachstelle für Demokratie“ in den Dienst genommene Brauereikonzern AB InBev die erste Gelegenheit zur Kündigung nützte, die sich daraus ergab.

    https://bayernistfrei.com/2017/08/02/spd-kampagne/

  26. UAW244 11. Oktober 2018 at 09:23
    SPON bringt eben neueste Umfrage für die LTW Bayern:
    CSU 32,9
    Grüne 18,5
    AfD 12,8
    SPD 11,0
    FW 9,8
    FDP 5,9
    Ich halte diese Umfrageergebnisse für relativ stimmig. Schade, die FDP wird den Einzug wohl schaffen. Damit kann sich die CSU in eine Koalition mit FDP und FW retten.
    Linke 3,9
    ———————————————————————————————————————
    CSU: 31 %
    SPD: 9 %
    AfD: 16-17 %
    Grüne: max. 15 %
    Wie sehen uns hier am 14.10.18 nach 18 Uhr wieder.

  27. Meiner Meinung nach gibt es einen guten Grund die Kartell Parteien nicht zu wählen. ,, Wer die Alt Parteien wählt, wählt den sicheren Volkstod ,, und das sollte eigentlich jedem denkenden Menschen klar sein.

  28. Zu Punkt 6:
    Die BILDZEITUNG hat sich nun auch schon einiger Analphabeten angenommen, die für sie arbeiten, sogar für brisante Themen. Wenn man da mal die Überschriften überfliegt, dann fällt einem gleich ein Wort auf, das es so vorher noch nicht gegeben hat:

    Die „EREKTIONSSTÖRUNG“ (die man sich bei manchen Leuten wünschte!)
    Deutsche Sprache, schwere Sprache!

    https://www.bild.de/bild-plus/unterhaltung/erotik/erotik/was-tun-wenn-die-erektion-ausbleibt-sex-arbeiterin-verraet-tricks-57750354,view=conversionToLogin.bild.html

  29. Der Migrationspakt ist bei vielen Wählern der anstehenden Landtagswahlen noch viel zu unbekannt! Und – komisch – die Organe der Regierungspropaganda berichten auch nicht darüber. Da braucht es eine Gegenöffentlichkeit über die sozialen Medien!

  30. Wer Berliner Verhältnisse auch in Bayern will, der muss CSU, SPD, Grüne, FDP oder Linke wählen! Berlin – Immerhin unsere Hauptstadt, und ein schönes Beispiel für wirtschaftlichen Erfolg und ein Beispiel für gelungene Integration, sozialen Frieden und Sicherheit. 🙂

  31. Urban Priol,
    In seiner Birne Hohl
    Wieder so einen Linke Kabarettist,
    Wie mir solche Leuten Ankotzen !

    Urban Priol freut sich auf die Bayern-Wahl
    Der einzige, der bei diesem Gedanken grinst, ist Kabarettist Priol.
    Er habe sich noch nie so auf eine Wahl gefreut wie auf diese, sagte er.
    Er habe kein Mitleid mit der CSU.
    „Die CSU wollte am rechten Rand fischen.
    Und hat sich dabei verzockt.“

  32. Nikiforos Fokas 11. Oktober 2018 at 09:34
    CSU: 31 %
    SPD: 9 %
    AfD: 16-17 %
    Grüne: max. 15 %
    Wie sehen uns hier am 14.10.18 nach 18 Uhr wieder.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Würde mir die AfD auch bei 16% wünschen aber letztendlich glaube ich das nicht. 14% sind wohl das zurzeit maximal erreichbare und wäre schon ein starker Erfolg. Viele Leute haben noch immer Angst vor der AfD, sind durch die Medien völlig indoktriniert und geben ihre Stimme eher den Freien Wählern. Damit gehen sie vermeintlich in Opposition zur CSU und machen sich an der AfD nicht die Hände „schmutzig“. Ist leider so. Bei den Grünen können sich recht haben. 18% werden die nie erreichen, sondern bei 15% landen.

  33. Hab einen Windpark. Ich bekomme etwas über 6Ct kwh, die ich noch zu 50%versteuern muss. Haushaltsstrom 30ct.
    Da stopft sich also, wie bei Benzin der Staat die Taschen und schreit“Haltet den Dieb!“

  34. Deutschland möchte sich gerne als Klimaretter Europas aufspielen!, Wisst ihr nicht, dass Ö-CH Südtirol
    um 70 Jahre vorraus sind, in gennanten Ländern gibt es durch Wasserkraft 100 % reinen Bio-Strom, da könnt
    ihr ganz Deutschland mit Windrädern zuspargeln , an diese Werte kommt ihr nie hin, und ausserdem
    ist für jeden Haushalt der Strom im Jahr um die hälfte billiger, und wer verpestet die Südtiroler Luft
    im Eisacktal? Es sind die Touristen mit ihren Dieseldreckschleudern und die LKW die Dobrindt nicht
    auf die Schiene bringen will oder kann!!

  35. 1. Bayrische Autoindustrie / Abgasterror: Die Hersteller brauchen leider einen Schlag in den Nacken, weil die sonst den Anschluss an den Weltmarkt verlieren. Der größte Absatzmarkt für BMW ist China, die wollen da keine Diesel ,und China bekommt auch eine E-Auto-Quote. Weltmarkt heißt: Du musst dich mit der Politik arrangieren. Durch Dickköpfigkeit hat in der Ölkrise die US-Autobranche große Teile des Heimatmarkts verloren und nie wieder zurückbekommen.
    2. Pendler / Fahrverbote / Wertverluste: Seit 2010 gibt es in München Diesel-Fahrverbote (Umweltzone). Trotzdem, das Rumeiern der Bundes- und Landesregierung ist ein Skandal. Die Autohersteller können seit 2008 saubere Diesel bauen, machen es aber nicht freiwillig. Ausbaden darf es dann der Käufer. Bravo.
    9. Ungeregelte Einwanderung / Mieten in den Großstädten gestiegen: Ist ein wichtiger Effekt, München war aber schon vor 20 Jahren abartig teuer (SPD-regiert), Versagen schaffen die zur Not allein. Heute ist alles viel schlimmer. Außerdem boomt die bayerische Wirtschaft, das zieht sowieso reguläre Arbeitsmigration aus „Deutschland“ und der EU an. Die Große und kleine Politik verpennt das natürlich, weil keiner einen Plan hat. Da haben die Grünen dann eine schön einfache Botschaft: Mit 5 Milliarden Steuergeld 50.000 Sozialwohnungen bauen. Da schreit doch jeder Hurra. Aber warum sollen ehrliche Steuerzahler Wohnungen für die Leute bauen, die keine Steuern zahlen (oder illegal eingereist sind)? Und die die Miete vielleicht auch nie selbst zahlen werden? Warum soll der Staat in Konkurrenz zum freien Markt treten? Warum soll der Staat die Elendsquartiere der 2040er Jahre bauen? Wie könnte man 5 Milliarden sinnvoller investieren? Sind die 5 Milliarden überhaupt da oder werden Kredite aufgenommen? Der grüne Populismus hat einfache Wahrheiten, wie eine feudalistische Adelsschicht (Die Leute haben kein Brot? Dann sollen sie doch Brioche essen, auf Kredit!), die schlichte Gemüter anlocken und die schwer zu entzaubern sind.

  36. Klar, dank Öko-Idiotie b.z.w. neue Vorschriften für Eigentümer. Mit Autos exakt das Gleiche. Es wird solange in den Markt eingegriffen bis er zusammenbricht. Im Grunde genommen geht es hier nur ums Abkassieren…

  37. mein Beitrag bezog sich auf
    3. Die Groko hat die deutsche Energieversorgung enorm verteuert, ohne dass deren CO2-Ausstoß auch nur um ein Jota zurückgegangen ist. Jede Familie zahlt 1.000 € EEG im Jahr für wirklich nichts. Nur dafür, dass die grünen Windbeutel reich werden…

  38. Der Drecks-Euro wird uns alle in die Armut und ins Chaos stürzen.
    .
    Griechenland und Italien sind gerade wider richtig am abkacken.
    .
    .
    Kommentar : Der Euro macht schon wieder Stress
    .
    Was war das für eine Freude in Brüssel, als Griechenland im August die letzte Überweisung aus dem Euro-Rettungsfonds bekam: Jetzt sei die Euro-Krise wirklich beendet, hieß es unisono.
    .
    Es hat nur sechs Wochen gedauert, bis sich diese Hoffnung als trügerisch erwiesen hat. Inzwischen können auch die Brüsseler die Lage des Euros nicht mehr schönreden. Sogar Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker spricht von „manchmal auftretender Euroskepsis“. Denn nun wird deutlich: Griechenlands Finanzinstitute haben immer noch so viele faule Kredite, dass die Regierung und der Euro-Rettungsfonds schon an einem neuen Rettungspaket für die Banken basteln. Und Griechenland ist nicht das einzige Sorgenkind. Die italienische Regierung hat sich vorgenommen, ihre Bürger früher in Rente zu schicken und Arbeitslosen ein bedingungsloses Grundeinkommen zu zahlen. Dafür will sie das mit der EU vereinbarte Staatsdefizit verdreifachen.
    .
    Ähnlich in Italien: Die Zinsen waren niedrig, die Wirtschaftslage gut. Irland und andere Staaten haben diese Gelegenheit zum Abbau ihrer Schulden genutzt. In Italien ist nichts geschehen. Jetzt aber hat Italien so wenig Spielraum, dass ein Defizit von 2,4 Prozent das Land schon einen großen Schritt Richtung Krise bringt. Und wie stellt sich Italiens Regierung die Lösung des Finanzproblems vor? Der Finanzminister fordert Geld von Deutschland, weil das Land so hohe Handelsüberschüsse hat.
    .
    Wer hilft, muss aufpassen
    .
    Die Entwicklungen der vergangenen Woche machen ganz praktisch deutlich, warum in der Krisenrettung so oft von „Moral Hazard“ gesprochen wurde, dem moralischen Risiko. In der Euro-Krise heißt das: Wer Notleidenden Hilfe zukommen lässt, läuft immer gleichzeitig Gefahr, ausgenutzt zu werden. Der Streit um diese Hilfe hilft dann gerade nicht, Europa zu einem Projekt von Frieden und Völkerverständigung zu machen. Er heizt die Konflikte eher an.
    .
    Europa steht heute kaum besser da als vor der Griechenland-Krise. Zwar gibt es neue Rettungsfonds und ein Krisendrehbuch der EZB, und inzwischen ist es einigermaßen sicher, dass rechtliche Zweifel an diesen Maßnahmen vom Europäischen Gerichtshof zurückgewiesen werden. Doch das hilft nicht. Europa hat sich nicht so weit erholt, dass es in einer Fortsetzung der Euro-Krise genug Spielraum hätte. Die EZB kommt erst allmählich aus dem Notfallmodus heraus.

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/eurokrise/griechenland-und-italien-bringen-die-euro-krise-zurueck-15825020.html#void

  39. Dank Merkels Linken !
    Begrüße Nachzug,
    Mache Winke, winke !

    Die aktuellen Asyldaten aus dem BMI zeigen auch, dass immer mehr Flüchtlinge „Familienschutz“ erhalten: Zwei Drittel aller Menschen, die im zweiten Quartal Schutz nach der Genfer Konvention erhielten, haben demnach Angehörige, die bereits anerkannt sind als Flüchtlinge. Seit Jahren steigt der Anteil des Familienasyls stark an. Einer der Gründe ist nach Einschätzung der Linksfraktion, dass viele Angehörige, die über den legalen Familiennachzug kamen, hier einen Asylantrag stellen, um ihren eigenen Status klären zu lassen.
    Einzelne Außenstellen mit sehr unterschiedlichen Schutzquoten
    Weiterhin sehr groß sind die Unterschiede in den Schutzquoten in einzelnen Bamf-Außenstellen. Während bei Afghanen der Bundesdurchschnitt im ersten Halbjahr bei rund 49 Prozent liegt, waren es in der Filiale Manching 27, in Jena aber 78 Prozent. Ähnlich groß sind die Abweichungen beim Herkunftsland Irak (Bundesschnitt: 43 Prozent; Filiale Trier 13, Filiale Bremen 65 Prozent) oder bei der Türkei (Schnitt: 43 Prozent; Außenstelle Büdingen 18, Essen 83 Prozent). Diese Unterschiede sind spätestens seit den Ermittlungen wegen Manipulationsverdachts in Bremen ein Politikum.
    Während bisher die Bundesregierung die Differenzen mehr oder weniger mit Zufällen begründete, gibt es nun offenbar fundierte Erkenntnisse. Das Forschungszentrum des Bamf erklärt die Abweichungen mit lokalen Faktoren. Diese könnten etwa die Entscheidungspraxis der örtlichen Verwaltungsgerichte sein oder das „Mikroklima“ in der jeweiligen Bamf-Filiale, das sich durch Führungskräfte und die Zusammensetzung des Personals ergebe. Das BMI verweist in seiner Antwort an die Linksfraktion auch auf unterschiedlich hohe Anteile von besonders verletzlichen Personen wie unbegleitete Minderjährige oder allein reisende Frauen in bestimmten Erstaufnahmeeinrichtungen. Grundsätzlich aber sei laut BMI eine „pauschale Erklärung“ der hohen Differenzen in den Schutzquoten nicht möglich. „Es darf nicht vom Standort der Behörde abhängen, ob Geflüchtete Schutz erhalten oder nicht“, mahnt die Linken-Abgeordnete Jelpke.

  40. Freya- 11. Oktober 2018 at 08:50
    [München: Stromausfall am Mittwochabend legt tausende Haushalte lahm

    Ein Stromausfall hat am Mittwochnachmittag Tausende Haushalte in München lahmgelegt.
    Die Stadtwerke München (SWM) erklären die Ursache.]

    Ihr wisst gar nicht, dass Bayern Biowasserkraftstrom aus Ö-Südtirol einkauft, und als eigenen Biostrom
    deklariert?; So kann man auch schwindeln, vielleicht wäre es besser den Lieferstrom abzudrehen, dann wird es
    in München dunkel werden

  41. Satcadir 11. Oktober 2018 at 09:48

    Hab einen Windpark. Ich bekomme etwas über 6Ct kwh, die ich noch zu 50%versteuern muss. Haushaltsstrom 30ct.
    Da stopft sich also, wie bei Benzin der Staat die Taschen und schreit“Haltet den Dieb!“

    Woran erkennt man ein krankes Land ❓

    Ich habe heute durch Zufall eine Schlußrechnung für eine Stromverbrauchsstelle in den Händen gehalten.
    Dort wurde an 42 Tagen 156 kWh Strom verbraucht und die Rechnung beträgt 62 Euro soundso.
    Der Stromeinkauf, Vertrieb und Service betragen 14 Euro 25
    Der Messstellenbetrieb 1 Euro 22
    Die Netzentgelte 20 Euro 10
    Die Umlagen EEG, §19 StromNEV, KWKG, abschaltbare Lasten 11 Euro 80
    Die Konzessionsabgabe beträgt 2 Euro 07
    Die Stromsteuer (Steuer auf den Verbrauch von Strom) 3 Euro 21
    Die Mehrwertsteuer 10 Euro 01

    Also liegt der Kilowattstundenbetrag bei 44 Cent also fast 90 Pfennig.

  42. Liebe bayerischen Landwirte, nicht vergessen:
    Es waten die Grünen, die Euch keine Ausgleichszahlung für die hitzebedingten Ernteausfälle zahlen wollten.

  43. Wichtig ist, dass die AfD auf jeden Fall vor der SPD landet! Damit den Roten endlich das Maul gestopft wird und diese unerträgliche Kohnen am Wahlabend genauso dämlich aus der Wäsche glotzt wie sie ist! Die grünen Deutschlandhasser werden wohl vor der AfD liegen und dürfen sich dafür tausendmal bei den Staatsmedien bedanken!

  44. Ärger über EU-Klimapläne:
    .
    Volkswagen droht mit Verlust von 100.000 Jobs

    .
    Die EU will schärfere Abgasgrenzwerte beschließen – und das schmeckt VW-Chef Herbert Diess gar nicht. Deutschlands Autobranche könne „schneller abstürzen, als viele glauben wollen“. …
    .
    .
    Problemlösung!
    .
    Wenn jetzt jeder Merkel-Flüchtling einen Diesel für die Ausreise bekommt, sind wir alle Probleme los!

  45. Böblingen: Aggressiver Asylbewerber randaliert wegen Unzufriedenheit mit einer durchegführten Maßnahme in Ausländerbehörde. Reisst sich von den alarmierten Polizisten los und versucht die Beamten zu stoßen, die ihn daraufhin zu Boden bringen – weil er sich weigert zu gehen, wird er zum Wagen getragen – auf freiem Fuß!

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/4083936

  46. 10:14 TOP Islam im Bundestag, übertragen von Phoenix

    Frage: Gibt es von der Bundestagsverwaltung die Rednerliste irgendwo vorher veröffentlicht, mit Uhrzeit und Namen?

    Ich habe nicht soviel Zeit, mir das Gelabere der Altparteien anzuhören.

  47. Trotz der 10 Gebote sind in diesem Lande noch soviele Idioten unterwegs, die diese Untergangsparteien wiedermal wählen.“ Wetten das!“

  48. @ Anita Steiner 11. Oktober 2018 at 10:01
    Freya- 11. Oktober 2018 at 08:50
    [München: Stromausfall am Mittwochabend legt tausende Haushalte lahm

    Ein Stromausfall hat am Mittwochnachmittag Tausende Haushalte in München lahmgelegt.
    Die Stadtwerke München (SWM) erklären die Ursache.]

    Ihr wisst gar nicht, dass Bayern Biowasserkraftstrom aus Ö-Südtirol einkauft, und als eigenen Biostrom
    deklariert?; So kann man auch schwindeln, vielleicht wäre es besser den Lieferstrom abzudrehen, dann wird es in München dunkel werden


    Hahaha danke für die Info liebe Anita!
    Ich dachte schon der gekaufte Strom aus Frankreich oder die Windräder seien schuld 🙂
    Aber die sind ja demnach nicht mal im Gange.

  49. Die spd mit ihreb Spitzenleuten,
    insbesondere mit seinem bedeutenden Seher des 21. Jahrunderts,
    Ralf Stegner
    einmal beiseite gelassen:

    „Die Grünen“…:

    …deren Gschäftsmodell ist das Drangsalieren, verbieten, gebieten,
    auf dass die Deppen unten nicht auf den Gedaken kommen, keine Zeit finden mögen zu denken.

    Dieses „Geschäftsmodell“ mag antstanden sein aus der Sicht
    „Wer nicht handelt, wir „“ge“handelt“, „Wer nicht tritt, wird getreten“, „Wer nicht herrscht, wird beherrscht“,…Konsorten. *

    Damit ähneln die Grünen Onkel Adolf („Eintopf! Das ist ein Befehl!“) und mehr noch
    dem Islam, der alles regelt vom Aufstehen bis zum Arschabputzen.

    Sollte der/die Welt-Sptzenreiter der Dieseltechnoloigie putt gehen,
    eine Senkung des Sozialprodukts im Merkel-Land
    Arbeitslose die Folge sein,
    so will es von den Grünen niemand gewesen sein.
    „Was haben wir damit zu tun?“

    Was die „C“-Parteien betrifft:
    Bundesweit:
    „Mutti“ mit einem Gespür für Machtsrukturen und vermuteten Wandel war grüner als die Grünen:
    „Mir nach! Ihr steht hinter mir!“

    Die CSU trottelte mit.
    …die Pfründe…

    (*) Steaks gibt´s nur heimlich auf´m Klo, wenn die Kameras abgeschaltet sind.
    Ströbele packte wenige Meter vor den Kameras sein Fahrrad aus dem Auto und dann radelte er an
    wie eine Eins!

    …un de grüne Winfried (Kretschmann) braucht halt e g´scheit´s Audo, en Diesel, saachder, hodder gsaad.

  50. zu 7. Auch das Bildungswesen wird durch die Politik der Groko systematisch zerstört. Gleichzeitig massenhaft Schüler, die nicht deutsch sprechen und Inklusion von Behinderten.
    ——————
    STOP ! Inklusion von Behinderten ist oberstes Gebot, daran müssen wir uns alle halten.
    Diese Menschen dürfen nicht ausgegrenzt werden! Auch ich hatte einen Rolli Fahrer in der Klasse, das ging ohne Probleme und jeder war mit ihm Freund und hat ihn unterstützt wenn er was nicht alleine geschafft hat – das müssen viele Leute erst mal wieder lernen und nicht erst wenn sie im Pflegeheim gefüttert werden.

  51. „…un de grüne Winfried (Kretschmann) braucht halt e g´scheit´s Audo, en Diesel, saachder, hodder gsaad.“

    Dies entspräche einem Abendmahl der besonderen Art:

    „Ich trinke für euch alle!“

  52. @Muna38: Inklusion Methode Rot-Grün bedeutet: schwer geistig Behinderte in normale Klassen zu stecken, ohne zusätzliche Lehrkräfte, mit dem Effekt, dass kein normaler Unterricht mehr stattfindet, und am Ende haben alle ein 1er Abitur, können aber nicht lesen, schreiben und rechnen. Die guten Jobs im öffentlich kommunistischen Dienst werden anschließend nach Ideologietreue vergeben, wie auch sonst, wenn alle 1er haben.
    „Inklusion für alle“ ist eine typische rotgrüne Ideologie. Ideologien funktionieren nie in der Realität. Differenziert betrachtet ist eine Schulform eine Bildungsanstalt, in der nach intellektueller Leistungsfähigkeit sortiert / gesiebt wird. Das ist den Helikopter-„Eltern“ heute nicht mehr vermittelbar, weil die ihren Spinat-auf-den-Boden-Werfer-Soziopathen für Hochbegabt halten, dabei ist er vielleicht nur ein blöder Depp, ganz der Papa.

  53. Hmmm…

    Keiner der Gründe ist stichhaltig! Machen Sie einen einfachen Test und fragen Sie das Bundespresseamt, ob Sie Frau Dr. Merkel nicht wählen sollen. Wenn Sie eine Antwort vom Bundespresseamt erhalten haben, haben Sie schon den ersten Volltreffer. In der Regel bekommen Sie nie eine Antwort. Und jetzt dürfen Sie raten:

    Bravo! Natürlich ist Frau Dr. Merkel alternativlos, sie ist die Größte unter den mickrigen Kanzlerinnen, die Deutschland bereits hatte. Und ja, sie denkt alles vom Ende her. Aber natürlich verrät sie nicht, was das Ende ist. Etwas Spannung muss schließlich sein, genauso wie in ihrem frisierten Lebenslauf.

  54. OT

    Die Islamdebatte im Bundestag (phoenix) ist nur mit Betablockern zu ertragen. eben sülzte ein CDU-ler, daß die CDU bereits 2012 („als sich noch keiner mit dem Thema befaßte“) gegen den „Islamismus“ vorging; jetzt labert ein FDPler, Jürgen Martens, „wer in dem Koran die Ursache allen Übels sieht, der irrt, die Bibel ist genauso schlimm“, zitiert dann irgenwelchen vollkommen irrelvanten, antiken Kram aus dem Alten Testament. „Evangelikale Christen sind so schlimm wie Moslems, beide bekommen es mit dem Rechtsstaat zu tun, wenn sie ihre Frauen schlagen“ (aus dem Gedächtnis).

    WÜRG!

  55. @ lorbas 10:02 yep bei Kleinverbrauch 42 ct/kwh kommt hin. Halten viele Leute unauffällig die Hand auf, weil die Schuldzuweisung an die Erzeuger so gut klappt.
    Aber ich denke, sie haben überzogen.
    Eigenerzeugung PV derzeit 9ct. Da verliert der Netzstrom viele Kunden.

  56. Freya- 11. Oktober 2018 at 10:39

    „Verfassungsgericht Brandenburg: Ich möchte erst, das öffentlich ihre gesamte sexuelle Vergangenheit durchleuchtet wird. Oder gilt das nur für Männer? #Kavanaugh“

    Bravo! Was für eine vernünftige und selbstverständliche Forderung. Ich bin überzeugt, daß sich Männer finden werden, denen sie interessiert auf die ausgebeulte Hose schielte. Vielleicht sogar Kinder, die sie auf das Töpfchen setzte. Untersuchungsausschuß jetzt!!!

  57. Islamdebatte im Bundestag: Jetzt brüllt ein SPDler rum, Karl Heinz Brunner, daß die AfD lügt, wenn sie im Islam eine Gefahr sieht.

    Auf der Tribüne: gelangweilte, öläugig-dumpf vor sich hinstarrende Kuffnuckenjugendliche, viele mit Kopftuch.

  58. Islamdebatte Bundestag (auf Antrag der AfD): Jetzt Friedrich Straetmanns, SED:

    „Die AfD hat große Probleme, unseren Rechtsstaat zu verstehen.“

    Sagt ein SED-ler! Hahaha.

  59. Babieca 11. Oktober 2018 at 10:49

    „Islamdebatte im Bundestag: Jetzt brüllt ein SPDler rum, Karl Heinz Brunner, daß die AfD lügt, wenn sie im Islam eine Gefahr sieht.

    Auf der Tribüne: gelangweilte, öläugig-dumpf vor sich hinstarrende Kuffnuckenjugendliche, viele mit Kopftuch.“

    Ich bewundere Sie, Babieca. Das könnte ich mir mir nicht antun. Mein Arzt hat mir Bundestagssitzungen strikt verboten.

  60. Jetzt Türkfrau Filkiz Polat, Grüne:

    „Der Antrag der AfD stellt eine ganze Glaubensgemeinschaft unter Generalverdacht. Hetze, Rassismus, Feindbild Muslime als Bindekraft für Rechtsradikale, Muslime ausgegrenzt, Muslime fühlen sich bedroht, jeder dritte Muslim ist Opfer von Ausgrenzung, Muslime werden ununterbrochen angegriffen, Moscheen werden attackiert bla,laber sülz.“

    Der Islam ist ganz wunderbar, vielfältig friedlich, großartig.

  61. ghazawat 11. Oktober 2018 at 10:52

    Ich bewundere Sie, Babieca. Das könnte ich mir mir nicht antun. Mein Arzt hat mir Bundestagssitzungen strikt verboten.

    Ich bewundere mich gerade selbst. :)) Ich tue es in diesem Fall auch nur, weil ich dokumentieren will, daß alle Blockparteien sehenden Auges und voller Begeisterung in die Islamkatastrophe schliddern, die sie nicht sehen wollen.

  62. Babieca
    11. Oktober 2018 at 10:42

    „…
    jetzt labert ein FDPler, Jürgen Martens, „wer in dem Koran die Ursache allen Übels sieht, der irrt, die Bibel ist genauso schlimm…“

    xxxxxxx

    Man könnte darauf erwidern, dass der FDPler offenbar zustimmt, dass der Islam schlimm ist (genauso schlimm). Und der FDP nahe legen, dass sie doch eine Debatte beantragen könne zur Gefahr der Bibel. Diese sei jedoch gerade nicht Gegenstand der Diskussion.

  63. Babieca 11. Oktober 2018 at 10:57

    „Ich bewundere mich gerade selbst. :)) “

    Bravo! Ich hoffe, Sie haben die Betablocker griffbereit und die Notrufnummer eingespeichert!

  64. 1.) Nationale Front “CDU – SPD – FDP – Grüne – Linke – ARD – Spiegel – ver.di – Kirchen“

  65. Jetzt Alexander Hoffmann, CSU.

    „In hitziger Debatte erleben wir heute einen typischen AfD-Antrag, mit heißer Nadel gestrickt.“ Es folgt eine Tirade gegen die AfD. Dann:

    „Wir haben über vier Millionen Muslime im Land und ein Großteil der Muslime hat mit dem Scharia nichts zu tun, es ist ihnen nicht einmal bekannt.“ (Jetzt kommen wieder endlose Zitate aus dem alten Testament).

    AfD-Curio muß der erste Redner in der Debatte gewesen sein, habe seine Rede leider verpaßt.

  66. Und ein 11. Grund:
    Doppelverbeitragung von Betriebsrenten

    Mehrere Millionen Betriebsrentner müssen etwa 15 Prozent ihrer Bezüge oder Einmalzahlungen an die Krankenkassen abführen, obwohl sie die Beiträge an die Lebensversicherungen oder Pensionskassen aus ihrem Nettogehalt bezahlt haben. Das heißt, obwohl die Sozialbeiträge bereits entrichtet waren, hält die Sozialversicherung seit 2004 noch kräftiger die Hand auf. Dieser Raubzug wurde damals von Horst Seehofer (CSU) und Ulla Schmidt (SPD) im Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat ausgeheckt.

  67. ghazawat 11. Oktober 2018 at 11:00

    Ich hoffe, Sie haben die Betablocker griffbereit und die Notrufnummer eingespeichert!

    Mein Puls ist dermaßen hoch, daß mich ein Herzstillstand quasi wiederbeleben würde. ;))

    Jetzt Linda Teuteberg, FDP, sülzt was von „ernsthafter Debatte darüber, wie wir mit Menschen zusammenleben und sie integrieren wollen“. Die wievielte denn noch? „Der Mut zum kritischen Dialog, gelassen, zuversichtlich.“ Der Mohammedaner liegt gerade lachend unter dem Tisch.

  68. volksverblödung in potenzierung-funktioniert ! es vergeht kein tag , an dem man uns über alle zu verfügung stehenden medien für sowas von blöd verkauft indem man uns CO2 (anteil in der athmosphäre 0,0138% ) für gefährlich verkauft.mit dem dieselabgasstickstoff im microbereich (millionstelgramm),den man nun auch noch um 35-40% senken will,kann ich nur noch feststellen=ja gehts noch???hoffentlich haben die wahlforscher mit ihrer voraussage (grüne)in bayern nicht recht.die linksgrünen wähler hat man nicht zuletzt mit ihrer liebe zum islam VERBLÖDET-punkt.

  69. Johannes Fechner, SPD: „Der AfD geht es nur darum, gegen Flüchtlinge und Muslime zu hetzen. Sie machen glauben, daß in Deutschland die Scharia gilt. Dem ist nicht so.“

    Wuhahaha!

    Auf welchem Planeten lebt der denn?

    „Bei uns hat die Scharia als Rechtsgrundlage keine Chance. (….) Die FDGO in unserem Land ist durch die Scharia nicht bedroht.“

  70. @ Babieca; 11:02 h

    1.) Herrn Alexander Hoffmann, CSU, die aktuelle Studienlage zeigen:

    2.) Das Gegenteil ist richtig:

    3.) Mehrheit der Moslems möchte hier bei uns nach den

    4.) Wüstenregeln des 7. Jh. (= Sharia) von der arab. Halbinsel leben,

    5.) und die Biodeutschen sollen das auch müssen.

    6.) Koopmans-Studie; Studie Uni Münster; weitere Studien (nenne ich auf Nachfrage)

  71. Fechner: „Die Bedrohung für die Sicherheit in Deutschland sind sie, die AfD, nicht die Scharia.“

    Die Splitterpartei SPD im Wahlkampfmodus…

  72. Wie verkommen die Vertreter der Altparteien sind, zeigt sich auch darin, daß sie bei ihren Scheinargumenten total ernst bleiben können.

  73. Die Grünen gehen gar nicht.

    Die unterstützen doch die Krawallmacher, die „Deutschland verrecke“ oder „Deutschland du mieses Stück Scheiße“ rufen und Hamburg beim G20-Gipfel in Schutt und Asche gelegt haben.

    Die sind doch die ersten für offene Grenzen, ungebremste Zuwanderung aus Afrika und den Tot von unserem Sozialsystem und Mittelstand.

    Mit denen und Energieausstieg aus allem geht es hier in eine Multi-Kulti Steinzeit inklusive Mord und Totschlag.

  74. Eigentlich müssten alle in Deutschland lebenden Moslems GEGEN die Islamisierung sein. Wenn die Islamisierung voranschreitet, wird das Land zusammenbrechen und die Sozialleistungen nicht mehr fließen. Wenn das Land so herunterkommt wie alle islamischen Staaten, dann ist es vorbei mit dem schönen Leben für euch.
    Also liebe schon lange hier lebenden Moslems. Kämpft gegen die weitere Islamisierung, kämpft gegen den Familiennachzug und gegen Moscheebau. Wählt AfD und euer schönes Leben geht weiter.

  75. 7.) Araber sind noch schlimmer als Türken bzgl. dieser Einstellung.

    8.) Wie das bei Subsahara-Negros ist, kann ich nicht sagen, weil

    9.) das massenhafte Erscheinen dieser Völker in D ein neues Phänomen (seit 2015) ist.

  76. friedel_1830 11. Oktober 2018 at 11:11

    Alle Blockparteien haben keinerlei Lust, dem Monster ins Gesicht zu blicken und es zu adressieren. Daher meiden sie die aktuelle Studienlage und die schlichte Erkenntnsi „Islam ist Islam“ wie die Pest.

    Jetzt wieder SED, Christine Buchholz: „Im Schnitt gibt es zwei islamfeindliche Straftaten pro Tag in Deutschland. Es ist die Hetze der AfD, die dazu führt.“

    Jetzt wieder gähnend lange Bibelzitate. Was die alle ausblenden: Die Bibel ist keine Gesetzesgrundlage in Deutschland. Der Koran ist aber die Gesetzesgrundlage im Islam.

  77. Bisher allgemeiner Tenor der CDU-Leute: „Die CDU tut seit Jahren ganz viel gegen islamistischen Terror.“

    Jetzt wird es endgültig humoristisch.

  78. STRASSENRAUB IN ESSEN

    Essener von Südländern brutal überfallen, niedergeschlagen und beraubt

    Ein bisher unbekanntes Duo hatte den 22-Jährigen auf der Straße „Am Zehnthof“ ausgeraubt.

    Gegen 23.20 Uhr war der Essener zu Fuß dort unterwegs, gab er bei der Polizei an. Dann seien ihm zwei Männer entgegengekommen: Einer ging an ihm vorbei, nahm ihn dann unvermittelt von hinten in den Würgegriff und drückte ihn zu Boden. Sein Komplize stand in einem Hauseingang Schmiere.

    Der Mann hielt seinem Opfer ein Messer vor und verlangte alle Wertgegenstände. Dann schlug er den Essener hart auf den Kopf – der verlor das Bewusstsein.

    Als er wieder zu sich kam, habe er nicht mehr auf dem Bürgersteig gelegen, sondern ein Stückchen abseits, erinnert er sich weiter. Zudem seien ihm alle Wertsachen geraubt worden.

    https://www.waz.de/staedte/essen/essener-brutal-ueberfallen-niedergeschlagen-und-beraubt-id215531313.html

  79. De Vries: „Zwei Drittel der Muslime in Deutschland wollen keine Gesellschaft wie zu Muhammeds Zeiten. Das ist doch ermutigend, darauf sollten wir aufbauen.“

    Der tickt doch nicht ganz sauber. Bei etwa 10 Mio + x Moslems in D sind es dann immer noch mehr als drei Millionen, die genau das wollen. 3 Millionen können ein ganzes Land aufmischen. Die Deutsche Umwelthilfe hat etwa 270 Leutchen, und mischt ein ganzes Land auf.

    OHA! Jetzt redet Frauke Petry!

  80. . . . und die Staatseule
    kümmert sich wieder um den Schuldkult .
    mit offenem Geldbeutel!
    irgendwann reicht es!

  81. 1.) Versager-Partei SPD und ihr historischer Stolz:

    2.) Stolz: 1933 stimmte SPD als einzige Partei gegen Hitler (Ermächtigungsgesetz)

    3.) Versagen: SPD hat Hitler erst möglich gemacht:

    4.) Weil Kabinett Müller, SPD, 1930 die Regierung wegen einer Petitesse platzen ließ.

    5.) Das Ergebnis der Neuwahlen war ein Erdruschsieg der NSDAP und leitete das

    6.) Ende der Weimarer Republik ein.

  82. Petry ist gut: „Die Utopien der Deutschen über den Islam sind alle gescheitert. Es gibt keinen Euro-Islam, es gibt die Scharia-Gesellschaft, wir lassen die Säkularen im Stich, wenn wir das Problem schönreden.“

  83. Mit dem ruinieren der Automobilindustrie (tatsächlich für Bayern sehr wichtig) könnten die Verantwortlichen sogar durchkommen. Immerhin ballt sich die Masse der Wähler in Städten und dort will man „gute Luft“ und hat kein Auto. Fragt sich eben, ob diesen Wählern zugleich klar und wichtig genug ist, die daran hängenden Hunderttausende Arbeitsplätze nicht mitzuvernichten. Dumm genug dafür könnten Viele sein.

  84. Mic Gold 11. Oktober 2018 at 11:27

    Mit dem ruinieren der Automobilindustrie (tatsächlich für Bayern sehr wichtig) könnten die Verantwortlichen sogar durchkommen. Immerhin ballt sich die Masse der Wähler in Städten und dort will man „gute Luft“ und hat kein Auto.

    Wir haben nur noch Irre an den Machthebeln:

    Mehr Fußgänger, weniger Autos: So will das Umweltbundesamt (UBA) Deutschlands Städte lebenswerter machen und das Klima schonen. Die Zahl der Wege, die jeder Bürger zu Fuß zurücklegt, soll bis 2030 um die Hälfte steigen. Das sieht die Fußverkehrsstrategie vor, die das Umweltbundesamt auf dem zweiten deutschen Fußverkehrskongress vorstellen will. „Wer zu Fuß geht, tut Gutes für seine Gesundheit, spart Geld und schont die Umwelt“, heißt es in dem Papier mit dem Titel „Geht doch!“. Zu den Vorschlägen zählen breitere Gehwege, kürzere Wartezeiten für Fußgänger an Ampeln und flächendeckend Tempo 30 in Städten.

    https://www.n-tv.de/panorama/Staedte-sollen-fussgaengertauglicher-werden-article20665157.html

    Die Diktatoren ticken nicht mehr ganz sauber. Weltfremder Kokolores.

  85. Der Titel des Artikels sollte heißen: Tausend Gründe, warum die Moslemparteien (CDU/CSU/SPD/Grüne/Linke/FDP) unwählbar sind.

    Priorität jedoch bei den Wahlen in Bayern und Hessen hat, dass die CSU bei 30-x % und die SPD bei 10-x %landet. In Hessen die CDU bei 25-x % und die SPD 20 -x %. Wichtiger als alles andere ist, dass diese beiden Parteien so schnell wie möglich das gleiche Schicksal haben wie die Democrazia Cristiana (DC) und Partito Socialista Italiano (PSI). Einfach verschwinden wie ihre italienischen Pendants.

  86. Letzter Redner Ingmar Jung, CDU, an die AfD:

    „Was soll das denn, Sie fordern auf, die Bundesregierung solle Vorschläge machen, machen aber selber keine.“

    Debatte ist jetzt beendet.

  87. schnullibulli
    11. Oktober 2018 at 11:09
    „volksverblödung…CO2…
    … “

    xxxxxxxxxxx

    Völlig richtig. Die wissenschaftliche Absurdität sowie die Hintergründe und Absichten hinter der CO2-Lüge sind hier in einem kurzen Kommentar nicht ansatzweise darstellbar. Da würde ich jedem eine Recherche im Internet empfehlen.

    Der prozentuale Anteil des CO2 in der Luft soll in der Erdgeschichte auch schon oft bedeutend höher gelegen haben. Ohne Menschen. Gleichzeitig soll es der Natur gerade dann besonders gut gegangen sein. Na sowas.

  88. @ Haremhab; 11:30 h

    1.) Kardinal Reinhard Marx

    2.) Ist das nicht der, der sein Brustkreuz versteckte

    3.) unter seinem Talar

    4.) als er vor 2 Jahren den Tempelberg in Jerusalem besuchte ?

    5.) Um den Islam nicht zu beleidigen

    6.) Und danach nachweislich log: Die Juden hätten das an der Klagemauer ebenfalls verlangt.

  89. Babieca
    11. Oktober 2018 at 11:30
    Mic Gold 11. Oktober 2018 at 11:27

    „…

    https://www.n-tv.de/panorama/Staedte-sollen-fussgaengertauglicher-werden-article20665157.html

    Die Diktatoren ticken nicht mehr ganz sauber. Weltfremder Kokolores.“

    xxxxxxxxxxx

    Ich empfehle erstmal ein paar Kongresse in Rio, Sidney oder Miami. Da könne man alles unter Fachleuten diskutieren und ausarbeiten. Hauptsache die Teilnehmer gehen alle zu Fuß dort hin und wir haben noch lange Ruhe vor deren Ergebnissen.

  90. Babieca
    11. Oktober 2018 at 11:30
    Mic Gold 11. Oktober 2018 at 11:27

    „…

    https://www.n-tv.de/panorama/Staedte-sollen-fussgaengertauglicher-werden-article20665157.html

    Die Diktatoren ticken nicht mehr ganz sauber. Weltfremder Kokolores.“

    xxxxxxxxxxx

    Ich empfehle erstmal ein paar Kongresse in Rio, Sidney oder Miami. Da könne man alles unter Fachleuten diskutieren und ausarbeiten. Hauptsache die Teilnehmer gehen alle zu Fuß dort hin und wir haben noch lange Ruhe vor deren Ergebnissen.

  91. tja ude und freunde steht mit den selben händen wie merkel derzeit auf einen plakat

    aber er hat nichtsmehr zu melden trotzdem bastelt er events für sich ich finde das lustig

  92. Ich bin wirklich fassungslos wie dämlich dieses Volk ist und wie masochistisch. Der Aufstieg der GRÜNEN zeigt mir daß hier kaum mehr etwas zu retten ist.
    Ausgerechnet diese Heimatzerstörer werben nun mit „Heimat“ und werden dafür gewählt ???

    Man sieht daran wieviele an dieser irrsinnigen Verspargelung der Landschaft und an einer entarteten Landwirtschaft bereits verdienen müssen und diese geistig umnachteten grünen Socken wählen !!!
    Die meinen SIE oder Deutschland würden die ganze Welt retten mit ihren irren Thesen vom Klimakollaps.

    Sind es nicht die Grünen die ALLE und JEDEN in Deutschland aufnehmen möchten um sie von den arbeiteten Deppen hier vollversorgen zu lassen ? Wie blöd muß man sein um der CSU/CDU den Rücken zu kehren um dann die GRÜNEN zu wählen ???
    Da verliert man doch die Hoffnung daß sich hier jemals etwas zum Besseren wendet…

  93. WIEN 1683 11. Oktober 2018 at 09:22
    Punkt 11 ist einer der Wichtigsten:
    In Bayern hat sich die bayr. Staatsregierung Justiz und Polizei einverleibt, eine Gewaltenteilung findet nicht mehr statt.

    Pt.12.ist auch nicht unwichtig:
    Täglich geht ein Stück Lebensqualität und -freude verloren. Seine Reiseziele in Deutschland sucht man sich mittlerweile danach aus, wie hoch dort die Anzahl der Zugereisten und die Wahrscheinlichkeits-Quote, einer Straftat zum Opfer zu fallen,ist. Besonders dann, wenn man in die Jahre gekommen ist.
    Man findet kaum noch etwas…….

  94. „Der prozentuale Anteil des CO2 in der Luft soll in der Erdgeschichte auch schon oft bedeutend höher gelegen haben. Ohne Menschen. Gleichzeitig soll es der Natur gerade dann besonders gut gegangen sein. Na sowas.“
    Ein 2. Krakatau oder der kommende Ausbruch des Yellowstone stellen alle diese hirnrissigen Klimaphantasien ad absurdum.

  95. „Zehn Gründe, warum CSU und SPD unwählbar sind“ – da fallen mir spontan noch einige mehr ein…

    Und die Gründe, warum auch CDU, B90, Linke und FDP unwählbar sind, lassen sich leider gar nicht alle aufzählen. Soviel Speicherplatz hat das ganze Internert nicht.

  96. Hoelderlin, via Klimadebatte wird die schärfste Waffe gegen den Islam geschmiedet: Rohölverzicht.
    Ich hab allein deshalb nichts dagegen.

  97. Hoelderlin 11. Oktober 2018 at 12:28

    „Seine Reiseziele in Deutschland sucht man sich mittlerweile danach aus, wie hoch dort die Anzahl der Zugereisten und die Wahrscheinlichkeits-Quote, einer Straftat zum Opfer zu fallen,ist.“

    Auch die Vogelschredderdichte dürfte für oder gegen ein Reiseziel sprechen.
    Weite Teile der Nordseeküste sind nicht mehr guten Gewissens zu empfehlen. Und das in Schleswig-Holstein mit der großen Bedeutung des Tourismus. War ja mal für weite Blicke bekannt – können Sie nun weithin vergessen, allenfalls direkt vom Deich aus mit Blick auf See.
    Aber dank Offshore könnte auch das bald Geschichte sein.

    Ich entsinne noch den Streit früher wegen der Hochspannungsleitungen, was war das ein Gezeter um den „weiten Blick“. Dabei fallen die kaum auf.
    Lustig übrigens, wie Dänemark immer als Vorzeigewindenergieland gepriesen wurde – daß das Land am Tropf der beiden AKW Brokdorf und Brunsbüttel hing, behielt man meist lieber für sich.

    Ne danke – dann glatt lieber All-Inklusive nach Erdoganistan. (igitt, kleiner Scherz 😉 )

  98. Satcadir 11. Oktober 2018 at 12:39

    „Hoelderlin, via Klimadebatte wird die schärfste Waffe gegen den Islam geschmiedet: Rohölverzicht.
    Ich hab allein deshalb nichts dagegen.“

    Das ist aber auch der einzige vernünftige Grund.
    Und selbst der würde bei Wiedereinstieg in Kernkraft obsolet.
    Mit genügend sauberem Atomstrom (gern mit Unterstützung einer WAA) ließen sich Kunststoffe hocheffektiv recyclen, Wasserstoff für antriebe gewinnen usw.
    Dann könnten Saudis ihr „schwarzes Gold“ ebenso behalten wie alle anderen Förderländer auch. Das wenige Rohöl, was dann noch gebraucht würde, schaffen sogar die Miniölfelder in Dithmarschen.

  99. Nikiforos Fokas : Leider wird die AfD in Bayern unter ihrem BTW-Ergebnis (12,4%) bleiben.

    Diese Partei wird mittlerweile als eine schlimme, rechtsradikale Partei wahrgenommen, an die sich die Leute nur noch herantrauen, weil in unserem Land für viele unhaltbare Zustände eingetreten sind !

  100. 18_1968 Mit einer zentralisierten Energieversorgung (Atomkraftwerke) ist ein Land nicht verteidigungsfähig.
    Können Sie in Sachen Öl beim Jom Kippur Krieg studieren. Die Syrer hatten eine zentrale Raffinerie/Öllager bei Damaskus. Am 3.Kriegstag wurde die zerstört und den Panzern auf dem Golan ging der Sprit aus. Danach hatten die Israelis die Initiative.

  101. Da ist was dran. Nach den 2 kommenden Wahlen muss die AfD „Butter bei die Fische “ bringen! Alternative oder was!?
    _________________________________________________
    Babieca 11. Oktober 2018 at 11:38
    Letzter Redner Ingmar Jung, CDU, an die AfD:

    „Was soll das denn, Sie fordern auf, die Bundesregierung solle Vorschläge machen, machen aber selber keine.“

    Debatte ist jetzt beendet.

  102. Gerade bei Lügen-TV. Dort wurde gesagt, dass die Grünen vom Dieselskandal profitieren. Dabei müsste es genau anders sein. Schließlich wollen die Grünen den Diesel abschaffen und später dann auch noch den Benziner. Profitieren dürfte nur die AfD.

  103. Bitte auch einen entsprechenden Artikel über die Grünen bringen. Die SPD-Wähler scheinen alle dorthin zu laufen.

  104. Alles was man hier auch feststellen mag….

    Auch in Bayern wird sich zeigen, dass 85 % der Wählerschaft im Großen und Ganzen mit dem Kurs des Narrenschiffes zufrieden sind.
    Das Land in in absurder Schieflage und trotzdem solche Ergebnisse.

    Was soll es noch bringen hier zu analysieren, warum CSU, SPD, Grüne unwählbar sind.. ?
    Damit erreicht man trotz der offensichtlichsten Zustände eventuell 15 %.

    Dieses Land ist schon längst gekapert. Unumkehrbar.

  105. Satcadir 11. Oktober 2018 at 13:15; Das ist Unsinn. eine zentralisierte Versorgung hatten wir niemals und werden die auch nicht kriegen, schlicht weil die Leitungsverluste zu hoch sind. Ausserdem, wir werden wenigstens zur Zeit nicht von Aussen bedroht, sondern vielmehr von Innen. In der Anfangszeit der Elektrik gabs bei uns etliche verschiedene Netze, manche mit Wechselstrom, aber auch Gleichstrom. Das sieht man an den Radios der damaligen Zeit, da gabs viele mit Allstrom, ob man die an Gleich oder Wechselstrom gehängt hat, die liefen immer, Hauptsche der Spannungswähler stand auf dem richtigen Wert. Selbst heute noch gibts Häuser die lediglich eine Wechselstromfase zur Verfügung haben.

  106. Also…ich schaue mich dann schon mal im EU-Ausland nach einer Bleibe um. Sorry, versuche es ja immer wieder, aber selbst gebildete Leute sind so was von renitent, mir bleibt der Mund offen stehen bei deren Äußerungen. Und ich habe schon viel gehört. Habe Kinder, die sind vorrangig, die will und muss ich natürlich schützen.

  107. HT 11. Oktober 2018 at 14:01; Heute zufällig beim Zappen gehört, der linksroten Umwelttussi ist die erzwungene Senkung des CO2 Ausstosses um 35% nicht hoch genug, die hätte gern 50%. Nur warum arbeiten die auf ein Dieselverbot hin. Wenn ein Fahrzeug lediglich etwa die Hälfte bis 2/3 eines Benziners braucht, stösst es demzufolge auch weniger CO2 aus. Derselbe Schwachsinn ist die angedrohte Senkung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit. Angenommen ein Auto braucht pro Stunde bei 130 10l, bei 100 aber bloss 9, dann werden in der Stunde zwar 10% weniger Schadstoffe produziert. Bei einer angenommenen Strecke von 130 werden aber dafür 1,3h benötigt. Mal 0,9 komm ich auf 117% des vorherigen Schadstoffausstosses. Da sich der ganze Verkehr aber um 1/4 langsamer bewegt, werden noch viel mehr Staus und durch die höhere Fahrzeuganzahl wahrscheinlich auch mehr Unfälle passieren. Höchstens fallen die etwas weniger schlimm aus.

  108. @ Hans R. Brecher; 15:45 h

    1.) Schlimmer: Rund 88 % (Bundestagswahl 2017) wählten Alt-Parteien-Kartell

  109. Dem ist nur hinzuzufügen:
    Die Grünen sind fanatische infantile Spinner, die FDP eine Sekte von Egomanen, die nur ihre Klientel bedient und den „Fortschritt“ vergöttert.
    Der Liberalismus ist für die Zersetzung aller Strukturen und Normen, den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft hauptverantwortlich. Der Liberalismus ist Schuld an den Zuständen die wir heute beklagen.
    Deshalb sind die Grünen und die FDP ebenfalls unwählbar, die Kommunisten sowieso!

  110. „Es ist in 13 Jahren Merkelei….“
    Hitler war 12 Jahre Kanzler. In diesen 12 Jahren sind Millionen von Menschen gestorben und Europa/DE war nachher verwüstet.
    Mir stellt sich die Frage:
    Welcher Kanzler hat mehr Schaden angerichtet ?
    Kurzfristig – langfristig ?

  111. selbst wenn eine patriotische Partei, eine Partei, der die rechtmäßig in DE lebenden Bürger am Herzen liegt, die DE nicht in einen Agrar-Staat oder in ein buntes Kumbaya Land verwandeln wollen und UNSER Geld in die ganze Welt verschenken, während für Steuersenkung, Infrastruktur, Rente, Schule, Polizei seit 20 Jahren angeblich kein müder Euro übrig ist, 20 % – 30 % bekommen würde – was würde das ändern ?
    Selbst wenn diese Partei 55% bei einer BT-Wahl bekäme – müssen Gesetze noch durch den Bundesrat und ähm – muss sie der BT nicht auch abzeichnen ? – somit könnte sich nur was ändern, wenn dies Partei(en) eine Mehrheit im Bundestag und im Bundesrat hätten.
    da das nicht abzusehen ist, wird sich DE und Europa in ein Shithole wie Afrika und die arabischen Länder verwandeln.

Comments are closed.