Vor ein paar Tagen war Angela Merkel in Chemnitz, um den Chemnitzer Bürgern möglichst zartfühlend zu erklären, wie sie die Ereignisse vor ihrer Haustür richtig einzuordnen hätten. Wenn Menschen in heiklen Fragen zu anderen Schlussfolgerungen kommen als die Obrigkeit, beispielsweise beim UN-Migrationspakt, dann müssen sie Fake-News aufgesessen sein. Um das zu verhindern, hatte Angela Merkel schon vor einigen Wochen angekündigt, dass man doch zur Europawahl Parteien, die mit Fake-News in den Wahlkampf ziehen, die staatliche Parteienfinanzierung und ähnliche Fördermittel streichen müsste. Eine Aufgabe für die EU. Und wer sollte dann im Einzelfall darüber entscheiden, was Fake-News sind und was nicht? Na wer wohl …

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

82 KOMMENTARE

  1. Schon mal seltsam, dass die Systempresse kaum vom großen Event „Kanzlerin in Chemnitz“ berichtet hat. Ist der Besuch nicht nach Plan verlaufen, haben die Leute nicht fein Theater gespielt und redet man lieber nicht mehr davon?
    Vermutlich ist die GröKaz gerade missionarisch unterwegs um die unbotmässigen Landesvereinigungen der CDU, die den Migrationspakt ablehnen wieder auf Linie zu bringen. Schließlich ist Migration IMMER gut und hat niemals nie zu Kriegen und anderen schlimmen Dingen geführt.

  2. Veranstaltungshinweis

    Feine Sahne Faschistenfilet spielt am 24. Dezember in Tijuana!

    Oh, war Fake news! 🙂

    https://www.welt.de/politik/ausland/article184099840/Tijuana-Nicht-noch-mehr-Karawanen-Mexikaner-protestieren-gegen-Migranten.html#Comments

    Nach dem Zustrom Tausender Migranten aus Mittelamerika ist in der mexikanischen Grenzstadt Tijuana die Stimmung gekippt. Hunderte Menschen protestierten am Sonntag gegen die Ankunft von immer mehr Menschen aus Honduras, El Salvador und Guatemala. Sie schwenkten mexikanische Flaggen und zeigten Transparente mit der Aufschrift „Nicht noch mehr Karawanen“.

    „Raus mit den Invasoren“, forderte die Demonstrantin Celia Oaxaca. „Später stellt sich heraus, dass das Mörder sind. Es sind keine guten Leute. Und hier sind schon genug Menschen.“ Der Arzt Arturo Alba sagte bei den Protesten: „Sie wollen hier bleiben, sie fordern Lebensmittel und andere Dinge. Aber wir haben nicht die Mittel dafür. Wir bieten an, was wir haben, aber sie fordern immer mehr.“

  3. Tja, in „Tatort-Krimis“ der ARD werden nur ganz selten Kuffnucken erschossen!
    Meistens soll den dusseligen Michels vermittelt werden, dass Neger und andere Kuffnucken immer ganz toll und sympathisch sind!
    Am besten geeignet dazu sind Quotenneger und Orientalen direkt als Kommissare bei der Kriminalpolizei.

    Trotzdem, vorweggenommen für jeden erschossenen Kuffnuck in „Tatort-Krimis“, fordere ich das jeweilige würdige Verblasen mit „Sau Tot“:

    https://www.google.de/search?ei=f-XxW5-GE4L4wAL-m7boBw&ins=false&q=sau+tot&gs_ssp=eJzj4tVP1zc0TCozLa-0TK8wYAQAJPMEhQ&oq=sau+&gs_l=mobile-gws-wiz-serp.1.0.46j0l2j0i67j0i10.2555.7775..9330…3.0..0.74.514.8……0….1…….3..41j46i131j0i131j0i131i67j46i67.IyTaLi7q_-o

  4. FRANKREICH: Trotz „Gelber Westen“: Paris bleibt bei Spritpreiserhöhung

    Eine Demonstrantin sagt: „Der zweite Protesttag sollte zeigen, dass die Menschen die Nase voll haben. Es sind viele junge Leute dabei, weil sie kaum über die Runden kommen. Die Gehälter sind gering, wir schuften wie die Verrückten. Irgendwann sagt man: Jetzt reicht’s! Man lebt nicht mehr, sondern überlebt nur noch.“

    Und ein Mitdemonstrant betont: „Wir wollen zeigen, dass es langt. Das Volk sagt das, das Volk erhebt sich.

    Wir wollen den Staat lahmlegen, damit die das endlich einsehen, damit sie sich in uns hineinversetzen und versuchen zu verstehen, wie wir uns abrackern.“

    https://de.euronews.com/2018/11/18/trotz-gelber-westen-frankreichs-regierung-bleibt-bei-steuererhoehung

  5. Die Situation 2015 spielt sich nun ähnlich in TIJUANA an der Grenze zu den Vereinigten Staaten ab. Hier sieht man, dass die Staatsbürger von TIJUANA äußerst ungehalten sind, sie geben an:
    „DIE FREMDEN HORDEN KOMMEN MIT DROGEN UND MIT WAFFEN!“ was sicher den Tatsachen entspricht!
    Demonstrationen gegen die sogenannten Flüchtlinge, von denen ein Großteil Kriminelle und Betrüger sein dürften, ziehen sich aufgebracht durch die Stadt.
    SO WIE IM AUGUST IN CHEMNITZ!

    Und das, ohne dass es bisher überhaupt dort zu einer Gewalttat gekommen ist! Die Bürger von TIJUANA reagieren VORHER!

    Zur Erinnerung, als die Busse mit Fremden in Chemnitz ankamen und sich einige besorgte Bürger versammelten, wurden diese damals schon von den Medien als RASSISTEN beschimpft!
    Niemand kommt auf die Idee, die Bürger von TIJUANA RASSISTEN zu nennen!

    Der BÜRGERMEISTER von TIJUANA steht auf der SEITE SEINER BÜRGER!!! ER IST BESORGT UM SEINE BÜRGER UND VERKÜNDET: Ich habe für die Tausenden Fremden nur noch Essen für 14 Tage. Vier Tage sind schon um! Dann muss sich jemand anders kümmern!

  6. @jeanette 19. November 2018 at 09:18

    Mexiko/USA: Schauen Sie sich diesen so genannten armen, hungernden und mittellosen Migranten mit seinem brandneuen $600 Handy an! Das ist ein fcn Witz und die Fake News arbeiten aktiv mit den Feinden Amerikas zusammen, um unser Land zu zerstören, indem sie ihre Propaganda auf uns forcieren! Video!

    https://twitter.com/hrtablaze/status/1064197446232825856

  7. Mehrkill kommt mir mehr und mehr wie eine Ausgeburt der Hölle vor – islambesessen, die wandelnde Lüge und so falsch und hinterhältig wie der Massenmörder Stalin. Ist der vielleicht ihr Vorbild?

  8. Eurabier 19. November 2018 at 09:15

    Veranstaltungshinweis

    Feine Sahne Faschistenfilet spielt am 24. Dezember in Tijuana!
    ———————————————————————

    Das ist aber keine schlechte Idee!
    Dort könnten sie ihre Konzerte gegen RECHTS, gegen die Bürger von Tijuana anstimmen!!!
    Da bekämen sie vermutlich den Hintern weggeschossen. Dann wären wir diese Gewalt-Aposteln endlich los!

  9. Unsere von Gott geschenkten Tränensäcke der Verheißung sind eigentlich eine einzige Beleidigung für den gesunden Menschenverstand.

    Der ist aber wegen merkwürdigen hirnorganische Epidemien bis auf wenige Ausnahmen in Deutschland verschwunden.

    Die Reste finden sich hauptsächlich unter den Abgehängten, Ewiggestrigen, Integrationsversagern und Klimaleugnern. Kurzgesagt der ganze Pöbel, der von unseren Politikern in diesem unserem Lande dort abgeholt werden muss, wo er steht und dem unter der leuchtenden Führung unserer siegreichen Kanzlerin der richtige Weg gezeigt werden muss.

    Und Fake News teilt diese mit Abstand intelligenteste Kanzlerin der letzten 5 Jahre nur in „hilfreich“ oder „nicht hilfreich“. Zu mehr Differenzierung ist ihr kluges Köpfchen nicht fähig. Kunststück! denn ist dies hauptsächlich damit beschäftigt, alles vom Ende her zu denken.

  10. Habe Ausschnitte von diesem glorreichen Auftritt der Genossin gesehen.
    Ich weiß nur eins, die Alte muss weg! Die hat alles zerstört was was Westdeutschland mal lebenswert gemacht hat!

  11. Alle diese “Karavanen“ sind von unseren Feinden organisiert und finanziert. Wer Unsere Feinde sind ,nehme ich an ,wisst Ihr!
    Immer der gleiche Scenario Die Mexikaner sind allerdings mutiger als Buntlaender,weil bei den die Hirnwaesche und Reeeducation ausgeblieben ist.

  12. 1. Freya- 19. November 2018 at 09:20
    @jeanette 19. November 2018 at 09:18
    Mexiko/USA: Schauen Sie sich diesen so genannten armen, hungernden und mittellosen Migranten mit seinem brandneuen $600 Handy an! Das ist ein fcn Witz und die Fake News arbeiten aktiv mit den Feinden Amerikas zusammen, um unser Land zu zerstören, indem sie ihre Propaganda auf uns forcieren! Video!
    https://twitter.com/hrtablaze/status/1064197446232825856
    ——————————————————–

    TRUMP hat vollkommen Recht! Was da auf dem Weg ist, das hat in den USA nichts zu suchen!
    Das ist sogar für die ordentlichen Mexikaner in Tijuana zu viel! (Und Mexiko ist schon sehr, sehr schlimm auch ohne diese Horden)!

  13. ghazawat 19. November 2018 at 09:26Und Fake News teilt diese mit Abstand intelligenteste Kanzlerin der letzten 5 Jahre nur in „hilfreich“ oder „nicht hilfreich“. Zu mehr Differenzierung ist ihr kluges Köpfchen nicht fähig. Kunststück! denn ist dies hauptsächlich damit beschäftigt, alles vom Ende her zu denken.
    die ist beschaeftigt mit Vernichtung unserer Rasse. Im Aftrag unsere Feinde.

  14. Marija 19. November 2018 at 09:21
    Mehrkill kommt mir mehr und mehr wie eine Ausgeburt der Hölle vor – islambesessen, die wandelnde Lüge und so falsch und hinterhältig wie der Massenmörder Stalin. Ist der vielleicht ihr Vorbild?
    mir kam sie Immer so vor. Und diese Amoebe ist viel slimmer als Stalin. Der hat dem Russischem Volk Ruhm gebracht und Russland(SU) zur weltmacht gemacht Eure Amoebe vernichtet Euch! und zerstoer Eur Land!

  15. Im Kalifat NRW geht es wieder heiß her!

    .

    „Bedrohungslage“

    Großer Polizeieinsatz in Bochum – Teil der Innenstadt gesperrt
    In Bochum läuft seit Montagmorgen ein größerer Polizeieinsatz im Bereich einer Tankstelle im Stadtteil Langendreer. Die Polizei sei mit „starken Kräften“ vor Ort, hieß es. Es gebe eine Bedrohungslage, sagte ein Sprecher.
    Straßen in einem Umkreis von mehreren Hundert Metern um die Tankstelle wurden gesperrt. Nähere Details gab es zunächst nicht.“

    https://www.focus.de/panorama/welt/bedrohungslage-groesserer-polizeieinsatz-in-bochum-teil-der-innenstadt-gesperrt_id_9934109.html

  16. @ jeanette 19. November 2018 at 09:31

    Ja, und getwittered hat das Video ein „Latino for Trump“.
    Die ordentlichen Latinos die hart und ehrlich arbeiten, lange schon in den USA etabliert sind, wollen diese Kriminellen auch nicht.

  17. @ Marie-Belen 19. November 2018 at 09:49
    Im Kalifat NRW geht es wieder heiß her!

    Wow! immer was los

  18. Hier ein Spiegelartikel aus dem Jahre 2005!
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/terrorismus-al-qaidas-agenda-2020-a-369328.html

    Wie kann eine Regierung, wissend, was die Ziele dieser Kulturgeprägten sind… zehn Jahre später mir nichts dir nichts die für unser Volk wichtigen Sicherheitsbarrieren entfernen und so tun, als habe man ausschließlich Kriegsverfolgte zu erwarten?!?

    Die Entscheidung all diese Leute aus Ländern mit Hasskulturen gegen unseren „way of life“ hier ungehindert einmarschieren zu lassen, kommt einem Vernichtungswillen am deutschen Volk gleich und bezeugt amS eine vollkommen bösartige und/oder geisteskranke („denn sie wissen nicht, was sie tun“) Einstellung der Entscheidungsträger.

  19. 1. Freya- 19. November 2018 at 09:50
    @ jeanette 19. November 2018 at 09:31
    Ja, und getwittered hat das Video ein „Latino for Trump“.
    Die ordentlichen Latinos die hart und ehrlich arbeiten, lange schon in den USA etabliert sind, wollen diese Kriminellen auch nicht.
    —————————————————
    Das ist wie hier! Die Einzigen, die begreifen, was hier auf uns zukommt, das sind die integrierten Ausländer, die sich hier eine Existenz aufgebaut haben über die Jahrzehnte, die sie nun in ernster Gefahr sehen, denn die kennen den Abschaum ihrer Leute besser als irgendwer! Die lassen sich nicht von braunen Kulleraugen, Lügen und Mitleidsmärchen beeindrucken, während dem sie von hinten die Taschen ausgeräumt bekommen!
    Auch wie in TIJUANA bringen die Strolche nicht nur ihre Handys und Turnschuhe mit, sondern ebenso DROGEN & WAFFEN. Und wenn sie (noch) nicht an Waffen kommen, dann tun es auch Zaunlatten, Stuhlbeine oder Eisenstangen, alles was herumliegt oder halt dann doch das Messer!

  20. Asylanten sollen nicht abgeschoben werden, wenn ihnen dort Tod und Folter droht.
    Deshalb wird auch Merkel und ihrem Gefolge vom Aufenthalt in Deutschland abgeraten!

  21. OT

    Vorfall in Dortmund
    Polizist schießt Angreifer in Flüchtlingsheim nieder

    „Zwischenfall in einer Asyleinrichtung in Dortmund: Ein 19-jähriger Flüchtling randaliert und attackiert herbeigerufene Polizisten. Die wissen sich nur noch durch den Einsatz der Waffe zu schützen.

    Mit einem Schuss in den Unterschenkel hat ein Polizist einen aggressiven Angreifer in einer Dortmunder Flüchtlingseinrichtung gestoppt. Der 19-Jährige hatte in der Nacht zum Sonntag zunächst einen gleichaltrigen Flüchtling im Streit mit einem Messer leicht verletzt und danach auch die Polizisten attackiert.“

    Quelle: https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_84804450/vorfall-in-dortmund-polizist-schiesst-angreifer-in-fluechtlingsheim-nieder.html

    ———————-

    Polizei sperrt wegen Bedrohungslage Straße in Bochum

    „In einer Tankstelle in Bochum-Langendreer gibt es eine „Bedrohungslage“. Die Polizei rückt mit zahlreichen Kräften aus. Straßen werden gesperrt.

    Im Bochumer Stadtteil Langendreer läuft am Montagmorgen ein großer Polizeieinsatz. Die Polizei sei mit „starken Kräften“ vor Ort, sagte ein Sprecher auf Nachfrage unserer Redaktion. Es gebe eine „Bedrohungslage“ in einer Total-Tankstelle an der Hauptstraße, so Jens Artschwager von der Bochumer Polizei. Genaueres zur Art der Bedrohung wollte der Sprecher noch nicht sagen. Zunächst müssten sich die Kollegen vor Ort ein Bild von der Lage vor Ort machen. Nur so viel verriet der Polizeisprecher schon: „Es handelt sich nicht um einen terroristischen Hintergrund.“

    Quelle: https://www.waz.de/staedte/bochum/polizei-sperrt-wegen-bedrohungslage-strasse-in-bochum-id215826999.html

  22. @Eurabier
    @Jeanette
    @Freya-

    Apropos TIJUANA das unabhängige, unparteiische und durch ZwanGEZabgaben finanzierte deutsche Staats- und Propagandafernsehen zeichnete bzgl. der „Flüchtlinge“ aus Honduras gestern ein ganz anderes, positives Bild.
    Die Berichterstattung in Deutschland erinnert einen immer mehr an die Aktuelle Kamera der ehemaligen DDR.

  23. Blondine 19. November 2018 at 10:10
    Asylanten sollen nicht abgeschoben werden, wenn ihnen dort Tod und Folter droht.
    Deshalb wird auch Merkel und ihrem Gefolge vom Aufenthalt in Deutschland abgeraten!

    Invasoren duerfen nicht in Land reingelassen, da die bedrohen die Einheimische Bevoelkerung So einfach ist das!

  24. Keine Fake News

    Merkel will AfD mit Aussetzen des Männerwahlrechts bekämpfen:

    https://www.hna.de/lokales/goettingen/goettingen-ort28741/von-trott-lecture-politikwissenschaftler-woloefgang-merkel-hatte-schlechte-nachrichten-fuer-cdu-und-spd-10618056.html

    Rechtspopulisten, so Merkel, sammelten die Menschen ein, die sich von der Politik nicht mehr vertreten fühlten, und hätten durchaus die Chance, anstelle der Sozialdemokraten die neuen Arbeiterparteien zu werden. Als korrigierende Instanz könnten sie auch dazu führen, dass andere Parteien Reformen umsetzen. Als echte Bedrohung der Demokratie stufte Merkel die AfD nicht ein, im Gegenteil: Er bot sogar eine Möglichkeit an, sich der Partei innerhalb von zehn Jahren zu entledigen. Man müsse lediglich für zehn Jahre nur noch die Frauen wählen lassen, schließlich sei die Wählerschaft der Rechtspopulisten zu großen Teilen männlich, scherzte der Politikwissenschaftler.

  25. Freya- 19. November 2018 at 10:31
    „Deutschland und Israel verbindet eine lebendige Freundschaft“, sagte Heiko* Maas im April.

    *********

    Lügen haben kurze Beine*.

  26. Marie-Belen 19. November 2018 at 10:35

    Freya- 19. November 2018 at 10:31

    Ist nicht Islamfreund Maas „wegen Auschwitz“ in die Politik gegangen?

  27. @ Eurabier 19. November 2018 at 10:36

    Wer solche Freunde wie Maas (bin wegen Auschwitz in die Politik) hat, braucht keine Feinde.

  28. hoch interessant!
    sind die bekloppt?

    „Günther ging noch einen Schritt weiter: „Der Fehler ist gewesen, dass wir den Pakt noch nicht unterschrieben haben und er noch nicht in Kraft getreten ist.“
    Wenn die Regierung mehr Vertrauen der Bürger hätte, würden diese auch darauf vertrauen, dass die Unterzeichnung eines solchen Paktes richtig ist.
    Die Bürger würden sich nicht für jede politische Einzelfrage interessieren: „Ich glaube nicht, dass die Menschen bei jeder Einzelfrage eingebunden sein wollen“, so Daniel Günther.“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/neue-koepfe-neue-inhalte-gewinnt-die-politik-ihr-vertrauen-zurueck-58510568.bild.html

  29. Ramsauer attackiert UN-Migrationspakt: „Öffnet Flüchtlingsstrom nach Deutschland Tür und Tor“

    „Durch das gesamte Dokument zieht sich eine Haltung, Migration als etwas Normales und gar Wünschenswertes anzusehen“, sagte Ramsauer der „Welt“. „Das öffnet dem Flüchtlingsstrom nach Europa und nach Deutschland Tür und Tor. Und daraus ergibt sich eine völlige Aushöhlung und Umdeutung des deutschen Asylrechts. Eine solche Vereinbarung kann ich nicht mittragen

    https://presse-augsburg.de/presse/ramsauer-kritisiert-un-migrationspakt/301478/

  30. UN-MIGRATIONSPAKT
    Ramsauer: „Das öffnet dem Flüchtlingsstrom nach Deutschland Tür und Tor“

    „Dass die Kanzlerin noch so frech sagt, wir unterschreiben, weil es nicht bindend ist, schlägt dem Fass den Boden aus. Analphabeten rein, Mathematiker raus – So läuft das im Moment. Und niemand stoppt das.“

    Dieser Brief steht stellvertretend für viele andere. Die Empörung ist schon sehr groß – auch im bürgerlichen Milieu

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus184016422/UN-Migrationspakt-Das-oeffnet-dem-Fluechtlingsstrom-nach-Deutschland-Tuer-und-Tor.html

  31. Die Hexe von Berlin ist wiederholt beim Lügen erwischt worden. Mit ein wenig mehr Verstand hätte sie dann im Unterwerfungspakt zur Tarnung nicht 37 Mal „verpflichten uns“ sondern eine ungefährliche Bestimmung eingefügt, wie zum Beispiel, „wir werden“ oder „es ist zu sorgen, dass …“ Schön blöd, mit der Tür ins Haus zu fallen. Auch könnte zur Tarnung der Invasor eine Pflicht aufgebrummt bekommen, wie zum Beispiel „wenn das Ziel erreicht ist und Deutschland mit Gambia gleichgestellt ist, der Asylant nach Hause kehren könnte.“

    Wer mit dem Teufel einen Pakt schließt, endet in der Hölle!

  32. MERKEL HAT SOGAR UNVERHOHLEN
    KRITIKER MIT „LÜGNER“ GESCHMÄHT

    +++++++++++++++++++++

    Nachmittag stellte sich die Kanzlerin 120 Lesern der Regionalzeitung „Freie Presse“ in einer Fabrikhalle, in der einst der sächsische Eisenbahnpionier Richard Hartmann Dampflokomotiven fertigen ließ. Die Teilnehmer waren aus 350 Interessenten ausgelost worden, darunter auch nicht wenige Kritiker vor allem ihrer Flüchtlingspolitik, viele hatten Fragen und Statements vorbereitet.

    „Es hätte nie so weit kommen dürfen“, sagte vor der Veranstaltung Erwin Feige, der ein Gartennachbar des ++mutmaßlich von einem Asylbewerber getöteten Daniel H. war. Er kritisierte, dass so viele Flüchtlinge so ungeordnet ins gekommen seien. Dennoch habe er „höchsten Respekt“, dass sich Merkel „überhaupt nach Chemnitz traut“.
    +http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/merkel-in-chemnitz-nicht-von-denen-die-tagesordnung-vorgeben-lassen-15894488.html

    ++++++++++++++++++++++++

    „Sind Sie noch der Meinung, für dieses Land die richtige Kanzlerin zu sein?“ und „Wann treten Sie endlich zurück?“ fragten zwei Besucher.

    Ihnen antwortete Angela Merkel:

    ➡ „Ich bin gewählt für diese Legislaturperiode, ich bin bereit, bis zum Ende der Legislaturperiode meine Aufgabe auszufüllen. Das Wahlergebnis von 2017 muss von uns allen akzeptiert werden.“

    Die Kanzlerin sei „sehr locker“ gewesen, sagte der 17-jährige Robert Marmai(MULATTE) nach dem etwa einstündigen Treffen. Es sei vor allem um den Alltag in Chemnitz gegangen. Merkel habe wissen wollen, wie es den Spielern mit den Ereignissen von Ende August geht. Antwort der Spieler: „Es ist keine einfache Situation. Chemnitz war da nicht so, wie sie es kannten.“ Seitdem würden sie teilweise aus Sicherheitsgründen zu Spielen gefahren.
    FOTO: MERKEL MIT KONVERTIT (THOMAS HÖPPNER) AM TISCH?
    https://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/fazit-besuch-kanzlerin-merkel-chemnitz-100.html
    Thomas Höppner: Mit 34 Jahren ist er der Jüngste im Quartett derjenigen, die mit der Kanzlerin diskutiert haben: Aufgewachsen ist der gebürtige Karl-Marx-Städter im Norden der Stadt, im Stadtteil Furth. Nach Schule und Abitur hat Thomas Höppner Multimedia-Technik an der Hochschule Mittweida studiert. Anschließend arbeitete er zunächst als selbstständiger Kameramann, bis er im Jahr 2011 bei einer Videoproduktionsfirma in Chemnitz angestellt wurde. Zwei Jahre später stieg er in das Unternehmen ein und ist seitdem Miteigentümer. Die Firma produziert Imagefilme und Werbespots, hauptsächlich für Kunden in der Region. Thomas Höppner ist verheiratet und hat zwei Kinder.
    +https://www.freiepresse.de/chemnitz/diese-vier-diskutierten-mit-der-kanzlerin-artikel10365986

    +++++++++++++++++

    Brigitte, Prof. Mang u. Dr. Frankenstein,
    +https://www.bodenseeklinik.de/
    Jana Hensel
    +https://www.zeit.de/2018/45/bundeskanzlerin-angela-merkel-staatsfrau-abschied/komplettansicht
    u. Martin Walser aufgemerkt!
    +https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_84762032/autor-martin-walser-schwaermt-von-kanzlerin-angela-merkel-ist-schoen-.html

    ➡ Merkel in Chemnitz: „Ich weiß, mein Gesicht polarisiert“

    MEHR PROPAGANDA & NUDGING?

    Der Mann im Publikum, der das fordert, glaubt, dass die Bundesregierung „die Fähigkeit der Menschen zur Aufnahme von Nachrichten“ überschätzt. Ein wenig zugespitzt könnte man sagen: Er hält seine Mitbürger für ein bisschen doof. Deshalb schlägt er Merkel vor, kurze Filme produzieren zu lassen, um den Leuten komplizierte Dinge einfach zu erklären. Merkel verweist darauf, dass Regierungssprecher Steffen Seibert regelmäßig kleine Videos twittert und dass sie selbst einen Videopodcast habe. Und fügt hinzu: „Ich weiß, dass wir besser werden müssen, denn wenn Sie es nicht erreicht, waren wir nicht gut genug.“

    Eine Frau etwa sagt, es verschaffe ihr Beruhigung, dass Merkel an der Spitze der Bundesregierung stehe. Auch für sie steht die Kommunikation im Mittelpunkt: „Warum schafft es die Regierung nicht, ihre unbestrittenen Erfolge den Menschen nahe zu bringen?“

    Merkel erklärt, warum das Abkommen der EU mit der Türkei sinnvoll ist, sie sagt, dass eine Kanzlerin ja nicht verkünden könne, „wir schaffen das nicht“

    Einem weiteren Fragesteller teilt sie mit, dass sie im Wahlkampf die Spitzenkandidatin jener Partei gewesen sei, ohne die nach der Wahl keine Regierung habe gebildet werden können. „Das hat dazu geführt, dass ich jetzt Bundeskanzlerin bin. Und ich glaube, die Ergebnisse demokratischer Wahlen sollten wir alle akzeptieren.“

    Mehrere Redner fragen auch nach dem UN-Migrationspakt – das heißt, sie fordern, dass Deutschland sich, wie die USA, Israel, Österreich und einige osteuropäische Länder, aus dem Abkommen zurückzieht. Merkel macht deutlich, dass das für sie nicht infrage kommt.

    „Alle europäischen Länder haben sehr einvernehmlich an dem Migrationspakt verhandelt“, sagt sie. Dann jedoch hätten „immer mehr Menschen“ – sie meint Regierungschefs – Angst vor den +++LÜGEN bekommen, die über diesen Pakt in die Welt gesetzt würden.
    +https://www.n-tv.de/politik/Ich-weiss-mein-Gesicht-polarisiert-article20726214.html

    ++++++++++++++++

    16. November, 18.45 Uhr:

    Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den UN-Migrationspakt gegen scharfe Kritik verteidigt. Im Zusammenhang mit dem Pakt würden „LÜGEN in die Welt gesetzt“ – diese LÜGEN müssten entlarvt werden, sagte Merkel

    am Freitag in Chemnitz in einer Gesprächsrunde mit Lesern der Tageszeitung „Freie Presse“

    Man dürfe sich nicht „von denen, die HETZE und HASS verbreiten, die Tagesordnung vorgeben lassen“.
    https://www.merkur.de/politik/un-migrationspakt-wird-von-ramsauer-attackiert-oeffnet-fluechtlingsstrom-tuer-und-tor-zr-10534141.html

    ++++++++++++++++

    (Anm. u. Hervorh. d. mich)

    MERKEL KENNT DEN KORAN GUT!!!

    WIE OFT SPRACH SIE JETZT SCHON
    VON JENEN (FREVLERN) DIE
    LÜGEN & HASS VERBREITEN WÜRDEN?

    WAS HAT DIE GOTTKÖNIGIN MIT FREVLERN
    VOR? STEINIGUNG, GULAG, KOPF AB?

  33. „Der deutsche Michel wetzt schon die Heugabel!“ Max Otte im Gespräch mit Markus Gärtner:

    https://www.youtube.com/watch?v=_0XVtNxh_Dg

    Sehr sehenswertes Video, das die Herrschaftsverhältnisse in diesem Deutschland beschreibt!
    Wir haben in Deutschland eine Parteienherrschaft, in der sich eine kleine „politischen Kaste“ bereichert. Es funktioniert wie eine Firma, wie ein Club. Wer auf unsere Kosten absahnen darf, wird zum größten Teil intern ausgemauschelt. Das wird in diesem Video gut beschrieben und begründet.

    Besonders bemerkenswert:
    Eine „satte absolute Mehrheit der Abgeordneten im Deutschen Bundestag sind NIE direkt gewählt worden“!
    Hier blüht das Schranzentum!
    Das erklärt sehr viele Dinge!

  34. Haben wir schon 1. April oder wie soll man diese Meldung verstehen?

    Mord an Regimekritiker
    Fall Khashoggi:

    Deutschland verhängt 18 Einreisesperren

    https://www.focus.de/politik/mord-an-regimekritiker-fall-khashoggi-deutschland-verhaengt-18-einreisesperren_id_9935069.html

    Es gibt in der Praxis keine Einreiseverbote, wurde erst kürzlich wieder festgestellt:
    (….)
    Sie dürfen einreisen, weil sich ihr persönliches Schutzbedürfnis geändert haben könnte. (…..)
    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-06/koalitionskrise-asylstreit-cdu-csu-einreisesperre-zurueckweisung

  35. Eurabier 19. November 2018 at 10:36

    Marie-Belen 19. November 2018 at 10:35

    Freya- 19. November 2018 at 10:31

    Ist nicht Islamfreund Maas „wegen Auschwitz“ in die Politik gegangen?
    —————————————————–

    Ist er ja, hat 8 mal mit seinen Leuten gegen ISRAEL gestimmt!

  36. jeanette
    19. November 2018 at 11:40

    „Ist er ja, hat 8 mal mit seinen Leuten gegen ISRAEL gestimmt!“

    Ich muss korrigieren.
    Ohne Frau Dr Merkels ausdrücklichen Befehl darf er nicht mal sein Leder Jäckchen anziehen. Nicht er hat gegen Israel gestimmt, sondern Frau Dr Merkel. Er darf nicht mal ohne ihre Zustimmung husten…

  37. Ich kann nur dringlich davor warnen staatliche Propagandabegriffe wie „Fakenews“ zu übernehmen. Das sind staatliche Eingriffe in die Presse- und Meinungsfreiheit und sollten auch so benannt werden.

  38. “ Der Arzt Arturo Alba sagte bei den Protesten: „Sie wollen hier bleiben, sie fordern Lebensmittel und andere Dinge. Aber wir haben nicht die Mittel dafür. Wir bieten an, was wir haben, aber sie fordern immer mehr.“
    Das klingt doch sehr vertraut. 2015 wurden die armen runtergekommen Reisenden (haha, alle frisch gestylt mit nagelneuen Markenklamotten und Hghtechhandys ausgestattet) mit allen möglichen Lebensmitteln beschenkt, kriegten teures Tafelwasser, schmeckte nicht, wird einfach irgendwohin geschmissen
    Oder Orangensaft, angeblich zu süss, nach nem Schluck wird alles weggeschmissen. Daheim schicken die ihre Weiber mitm Krug aufm Kopf 5 km weg um aus nem Wasserloch, wo vorher Löwen, Hyänen und sonstiges Viehzeug reingepisst haben ihr Wasser zu holen. Zweifelhaft, dass die vorher schon mal nen echten O-Saft überhaupt gesehen haben. Aber bei uns kehren sie den anspruchsvollen Weltreisenden raus, der in der Regel aber für seinen Aufenthalt im fremden LAnd ein kleines Vermögen bezahlt.
    Kirpal 19. November 2018 at 10:07
    Freya- 19. November 2018 at 09:18; Selber schuld, ihr habt im Gegensatz zu eurem Erzfeind England und Amerika die Alternative verschmäht, jetzt kriegt ihr halt die Rechnung dafür.

  39. Es gibt gar kein Europa, denn das würde die anderen Kontinente ausgrenzen. Und damit wie üblich der AfD in die Hände spielen.

  40. @ johann 19. November 2018 at 12:45

    Die kriegen doch mehr in den A geschoben,
    als indigen deutsche Aufstocker, kleine Rentner
    usw.!

  41. Moin,

    was deutsche Politik nicht anrichtet wenn sie nicht tätig ist haben wir gesehen Herbst 2017,
    sie wird nicht gebraucht,
    öffentliche Ämter laufen weiter,
    Steuergelder fließen weiter,
    Gesetzgebung läuft weiter,
    usw.

    Was deutsche Politik anrichtet wenn sie tätig ist haben wir gesehen zwischen 1933-1945
    und 2005 – 2018 (ausgenommen Herbst 2017).

    Die AFD hat recht,
    dieses augsburger marionettentheater wird mehr nicht gebraucht,
    eine Reformation des Parlamentes ist zwingend notwendig,
    und wichtige Entscheidungen werden zukünftig per Plebiszit (gut gegoogelt 🙂 ) verabschiedet.

    True7

  42. @ Ferdinand von Schill 19. November 2018 at 11:07

    Die Meisterlügnerin bezichtigt wiederholt Kritiker
    der Hetze, des Hasses u. der Lüge.
    Merkelowa schließt von sich auf andere u. ist
    einfach nur böse u. dreist. Gott gebe es, daß ich
    es noch erlebe, wie sie von „Nürnberg 2.0“ zu
    lebenslängl. Kerkerhaft, ohne die Möglichk. der
    Begnadigung, abgeurteilt wird.

  43. @ jeanette 19. November 2018 at 09:31

    1. Freya- 19. November 2018 at 09:20

    @ jeanette 19. November 2018 at 09:18

    Mexiko/USA: Schauen Sie sich diesen sogenannten armen, hungernden und mittellosen Migranten mit seinem brandneuen $600-Handy an! Das ist ein fcn Witz, und die Fake News arbeiten aktiv mit den Feinden Amerikas zusammen, um unser Land zu zerstören, indem sie ihre Propaganda auf uns forcieren! Video!

    twitter.com/hrtablaze/status/1064197446232825856

    ——————————————————–

    TRUMP hat vollkommen Recht! Was da auf dem Weg ist, das hat in den USA nichts zu suchen!

    Das ist sogar für die ordentlichen Mexikaner in Tijuana zu viel! (Und Mexiko ist schon sehr, sehr schlimm auch ohne diese Horden!)

    ***************************************

    In Mexiko findet halt wie in allen armen Ländern Mittelamerikas und der Welt dank völlig verantwortungslosem Kindermachen ein verhängnisvolles Bevölkerungswachstum statt, das alle Fortschritte egal auf welchem Gebiet zunichte macht und permanent Massen frustrierter, weil chancenloser junger Männer produziert, die deshalb oftmals Kriminelle werden. Das erklärt auch die unfassbare Brutalität der mexikanischen Drogenbanden:

    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/1b/Mexico-demography.png

    Die gleiche Geschichte in Honduras oder El Salvador:

    https://ipfs.io/ipfs/QmXoypizjW3WknFiJnKLwHCnL72vedxjQkDDP1mXWo6uco/I/m/El_Salvador_demography.png

    Die Lage ist hoffnungslos, denn das Wunder der Einsicht, dass man sich vernünftigerweise mit zwei Kindern begnügen sollte, wird weder dort noch anderswo stattfinden. Nach uns die Menschenflut.

  44. @ Eurabier 19. November 2018 at 09:15
    Veranstaltungshinweis
    Feine Sahne Faschistenfilet spielt am 24. Dezember in Tijuana!

    Oh, war Fake news! ?

    https://www.welt.de/politik/ausland/article184099840/Tijuana-Nicht-noch-mehr-Karawanen-Mexikaner-protestieren-gegen-Migranten.html#Comments
    ——————————————————————
    Ein Glück, dass das Fake-News waren! Ich finde, Steineier und seine Sahnefilets dürfen sich nicht verzetteln. In Deutschland gibt es genug zu besingen. Diese neue Combo ist zu so einer Art modernem Kirchenchor mutiert, die immer dann auftritt, wenn irgendwo „irgendwer“ irgendwen gemuselt hat.

  45. Man kann es eigentlich auf einen Satz beschränken,was gerade in Deutschland abgeht.
    „Was Wahrheit und Realität ist,bestimmt das Kabinet,alles andere sind Fakenews…“
    Oder wie es früher hiess:
    „Die Partei hat immer Recht.“
    Es gab mal eine These, als die DDR noch existierte,
    darin wurde behauptet, daß, wenn man die Bevölkerungen austauschen würde.
    Also die DDR auf unser Staatsgebiet und umgekehrt, würde es etwa 14 Tage dauern,
    bis daß die Menschen,die neuen Verhältnisse akzeptiert hätten und danach leben würden.
    Was hier und in Europa gerade geschieht,bis auf die wenigen Ausnahmen,unterstützt diese
    Theorie vollends,genauso wird nun verständlich,wieso Hitler sich solange an der Macht halten konnte,
    keine Opposition und Unterstützung von allen Seiten vornehmlich der damaligen Lügenpresse,und
    dem Rest der willigen Helfer,Kirchen,Verbände,ect.,
    die heute genau das selbe tun und mit ihren Lügen diesen Migrantenwahn am Leben erhalten
    und das Deutsche Volk belügen und betrügen,aber wenigstens bekommen sie dies anhand der
    fehlenden Zeitungskäufe zurückgezahlt !

  46. Junge Freiheit: Dern UNO-Migrationspakt verhindern“ – Sonderdruck
    Quelle: https://jungefreiheit.de/pakt

    „Während immer mehr Länder aus dem Pakt aussteigen, beschwört die Bundesregierung, die Vereinbarung sei rechtlich nicht bindend und gut für Deutschland, weil sie den Migrationsdruck in den Hauptherkunftsländern angeblich senken werde. Die nationale Souveränität der sich beteiligenden Länder werde keinesfalls dadurch angetastet. Doch ist das wirklich so? Und warum wächst dann auch in den Reihen der Union der Widerstand gegen den Pakt?…

    „Nach wie vor weiß ein Großteil der Bürger immer noch nicht, was überhaupt im „Globalen Pakt für eine sichere, geordnete und reguläre Migration“ der Vereinigten Nationen steht.

    Die JUNGE FREIHEIT liefert daher nun eine vollständige Dokumentation der deutschen Fassung des Abkommens und kommentiert seine brisantesten Passagen. Ergänzt wird die Sonderbeilage durch eine ausführliche Chronik zru Entstehung des Paktes sowie kritischen Stimmen zu dem Abkommen.“

    Fazit: weiter informieren … bis der deutsche SCHLAFMICHEL rebellisch wird, wie der Franzose, der bereits wegen gestiegener Benzinpreise rebelliert. – Wann bei uns ?

  47. Die Frau leidet unter Cäsarenwahn ! Wahrscheinlich „leidet“ sie auch nicht, sondern fühlt sich sauwohl dabei, das soll bei wahnhaftem Verhalten ja häufig der Fall sein.
    So würde immerhin ihre notorische Einstufung der Realität als „Fake“ und ihre Lügerei erklärbar.

  48. „Die Meisterlügnerin bezichtigt wiederholt Kritiker
    der Hetze, des Hasses u. der Lüge.
    Merkelowa schließt von sich auf andere u. ist
    einfach nur böse u. dreist. “
    ************************
    Angeblich sind genügend aus den eigenen Reihen mit ihr seit Jahren unzufrieden.
    Warum stoppt sie niemand?
    Warum?
    Warum?
    Warum?

  49. DAS MERKEL-LIED

    Wulle, wulle, Deutsche,
    ihr seid Meine Beute.
    Wißt ihr denn auch, wer Ich bin?
    Ich bin eure Königin!
    |: Ihr seid Meine Sklaven, gi, ga, gack! 😐
    https://thumbs.dreamstime.com/z/schwein-und-gans-2-9702809.jpg

    Und du Meine Graue
    und du Meine Blaue
    und du mit dem langen Zopf
    und du mit dem Bubikopf
    |: und du schwarzer Neger, gi, ga, gack! 😐

    Seht, da ziehn sie alle fünfe,
    ohne Schuh und ohne Strümpfe.
    Hei, wie ist das Leben schön,
    wenn die Deutschen barfuß gehn,
    |: selbst im kalten Winter, gi, ga, gack! 😐

    MELODIE:
    https://www.youtube.com/watch?v=A4utF1G6cHo
    AKKORDE FÜR UKE & GITARRE: G, C & D

  50. @ hhr 19. November 2018 at 15:51

    Da gibt es sicher mehrere Gründe:
    hochdotierten Posten behalten wollen,
    Beißhemmung gegenüber einer Frau,
    Eselsgeduld, Feigheit, Faulheit, ewig
    hoffen daß es andere machen oder
    daß sie von alleine geht, krank wird…

    Wie Maaßen über Merkel lästerte

    (:::)

    Denn Maaßen und Merkel sind sich nicht nur politisch fremd.

    + Der Behördenleiter gilt als scharfer Kritiker der Flüchtlingspolitik der Kanzlerin. Abgeordnete der Regierung sagten in der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung” (“FAS”) gar, Maaßen habe die Kanzlerin in Gesprächen nur “die da drüben” (im Kanzleramt) oder “die Dame” genannt.

    + Den Respekt, Merkel beim Namen zu nennen, wollte er der Kanzlerin nicht entgegenbringen. Sie mache “seine CDU” kaputt, habe der Jurist gelästert.

    + Auch im Innenministerium soll bekannt sein, dass Maaßen sich so herablassend über die Regierungschefin äußerte. Immer wieder auch in Runden mit Journalisten. Meistens das Thema: die Flüchtlingspolitik.

    + “Bei dem The­ma kann man sei­ne Hals­schlag­ader förm­lich pul­sie­ren se­hen”, sagte ein Vertrauter des Verfassungsschützers zuletzt dem “Spiegel”. Schon in seiner Doktorarbeit im Jahr 1997 warnte Maaßen vor “un­kon­trol­lier­ter Ein­wan­de­rung”.
    https://www.huffingtonpost.de/entry/wie-maassen-uber-merkel-lasterte-und-wie-der-groko-streit-wirklich-ausbrach_de_5b9e5692e4b046313fbbfd59

  51. „Wenn Menschen in heiklen Fragen zu anderen Schlussfolgerungen kommen als die Obrigkeit, beispielsweise beim UN-Migrationspakt, dann müssen sie Fake-News aufgesessen sein. Um das zu verhindern, hatte Angela Merkel schon vor einigen Wochen angekündigt, dass man doch zur Europawahl Parteien, die mit Fake-News in den Wahlkampf ziehen, die staatliche Parteienfinanzierung und ähnliche Fördermittel streichen müsste.“
    —————————————————————————

    Ja Frau Merkel, seit ich sie kenne glaube ich auch an Fake-News. Oder wie war das doch gleich mit ihrer Unterstützung Israels, bei UN-Organisationen zum Beispiel?
    Der von den deutschen Medien täglich mindestens einmal gescholtene oder lächerlich gemachte US-Präsident ist da ehrlicher und konsequenter! Er ruft nicht in Rumänien an und nötigt den dortigen Herrscher zum Ignorieren der Hauptstadt Israels!

  52. Maria-Bernhardine 19. November 2018 at 13:01

    @ Ferdinand von Schill 19. November 2018 at 11:07

    Die Meisterlügnerin bezichtigt wiederholt Kritiker
    der Hetze, des Hasses u. der Lüge.
    Merkelowa schließt von sich auf andere u. ist
    einfach nur böse u. dreist. Gott gebe es, daß ich
    es noch erlebe, wie sie von „Nürnberg 2.0“ zu
    lebenslängl. Kerkerhaft, ohne die Möglichk. der
    Begnadigung, abgeurteilt wird.
    Wozu Nürnberg – ein Stauffenberg tut es auch , aber diesmal richtig

  53. @ Der Sarkasst 19. November 2018 at 17:20

    😉 MAN MUSS NICHT ALLES SAGEN,
    WAS EINEM DURCH DEN KOPF GEHT.

  54. Die „Königin der Lügen“ besitzt doch tatsächlich die Chuzpe, in Chemnitz aufzukreuzen und gerade dort, an dem Ort, an dem sie, neben ihrer Politik, mit ihren von Antifa und Konsorten übernommenen“Hetzjagden-Lügen“ für Unfrieden, Schüren immer neuen Hasses und Spaltung der Bevölkerung gesorgt hat, die Kritiker dieser ihrer Eskapaden und Rechtsbrüche sowie des völkerrechtswidrigen „Migrationspaktes“, den sie so gerne still und heimlich an Parlament und Volk vorbei durchgewunken hätte (wenn da nicht die AfD gewesen wäre) der Lüge zu zeihen?!

    Mehr Abgebrühtheit geht kaum. Soviel eiskalte Bosheit, Dreistigkeit und Verlogenheit auf einen Haufen, konzentriert in einer einzigen Person, das wird und das muß sich rächen. Das Leben vergißt nie.

  55. Broder wieder einmal brillant auf den Punkt gebracht:
    „Angela Merkel als direkte Folge von Adolf Hitler.“
    Auf A.H. folgt A.M.
    Und beide konnten ja ganz hervorragend mit Moslems…

  56. GEHIRNGEWASCHENE DEUTSCHE

    „OWL am Sonntag“ Nr. 46, 18.11.2018,
    gratis aus dem Hause „Westfalen-Blatt“ (WB)

    „Sonntagsfrage“ letzter Woche, zum Wochende
    veröffentlicht: „Versagt der Staat beim Schulessen?“

    Wie immer der Sermon derselben
    Schreiberlinge, diesmal alle
    Lesermeinungen langweilig,
    besonders einfältig der Kommentar
    von Joachim Burghardt, Gütersloh.

    Er meint faktisch, wenn wir unsere
    Kinder gedankenlos mit Saufraß
    ernähren würden, wäre dies den
    hungernden Kindern in Afrika
    gegenüber fairer u. moralischer
    u. am Ende wiederspricht er sich
    noch irgendwie oder scheint
    vollends verwirrt:

    „UNSERE SORGEN SIND BANAL“
    (Titel werden von der Redaktion verpaßt.)

    „Ich verstehe Deutschland nicht mehr. In
    Jemen und Afrika sterben die Kinder vor
    Hunger, und wenige interessiert das, und
    in Deutschland macht man sich Sorgen um
    gesundes Schulessen. Wo sind wir
    hingekommen? Auch im Fernsehen jagt
    eine Kochsendung die andere. Ich schau
    mir diese gar nicht mehr an. Es wird einem
    übel bei dem ekligen Gematsche. In
    kürzester Zeit könnte man den Hunger in
    der Welt beseitigen, aber man tut nichts!
    Auch durch Hilfsorganisationen ändert
    sich nicht viel. Die Hungernden werden
    nur mehr.“
    (HABE SATZEICHEN ÜBERNOMMEN)

    +++++++++++++++++++++
    +++++++++++++++++++++

    (DAS WB SPART MIT KOMMATA)

    Neue „Sonntagsfrage“:
    >Macht eine europäische Armee Sinn?
    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat
    sich bei ihrer Rede im Europaparlament
    in Straßburg für die Entwicklung einer
    europäischen Armee ausgesprochen. Diese
    war zuvor bereits von Frankreichs
    Staatspräsident Emmanuel Macron ins
    Spiel gebracht worden. „Wir sollten an
    der Vision arbeiten, eines Tages auch
    eine echte europäische Armee zu schaffen“,
    formulierte die Kanzlerin vorerst noch wenig
    konkret – und ließ damit offen, wie diese
    Streitkräfte schließlich aussehen könnten.
    Zugleich betonte Merkel, daß eine europäische
    Armee eine gute Ergänzung zur bestehenden
    Nato sein könnte.
    Halten Sie die Einrichtung einer europäischen
    Armee für sinnvoll und letztendlich machbar?<

    Einsendeschluß Dienstag 20.11.2018,
    u.a. per E-Mail an
    owlamsonntag@westfalen-blatt.de,
    bitte ganze Absenderadresse angeben;
    veröffentlicht werden nur Namen u. Ort.
    Die Redaktion kürzt evtl. Lesebriefe u.
    formuliert Titel, aus dem Inhalt des
    jeweiligen extrahiert, da kann sich
    m.E. der Schwerpunkt schon mal
    verschieben. Natürl. siebt das WB
    auch insgesamt aus. Habe dieses
    Jahr drei Leserbriefe geschrieben,
    zwei wurden ganz veröffentlicht.
    Hatte jeweils kurz u. moderat
    formuliert; etwas zum Thema
    von dem ich glaubte, woran nicht
    jeder gedacht haben könnte.

  57. Korrektur zu
    Maria-Bernhardine 19. November 2018 at 23:33

    FALSCH: wiederspricht

    RICHTIG: widerspricht

Comments are closed.