Print Friendly, PDF & Email

Von C. JAHN |  Die Ideologie der „Grünen“ ist eine Ideologie der geistigen Weltflucht. Genau das macht sie angesichts der Zustände in Deutschland nach 13 Jahren Merkel’scher Kanzlerschaft für viele Menschen so attraktiv.

Der erstaunliche Erfolg der Grünen in Westdeutschland hat eine ganze Reihe von Gründen: neben dem in Westdeutschland überdurchschnittlich hohen Anteil eingebürgerter Gastarbeiter und Asylanten („Migranten“), die die Grünen vor allem aufgrund ihrer pro-islamischen Politik wählen, verkörpern die Grünen für ihre deutschen Wähler in erster Linie die politische Tradition der 68er, die als Teil der eigenen Lebensgeschichte eine für die westdeutsche Identitätsfindung ganz zentrale Rolle einnehmen. Und nicht zuletzt besteht in Westdeutschland aufgrund mangelnder Praxiserfahrung bereits seit den 1950er Jahren eine gewisse gesamtgesellschaftliche Naivität gegenüber sozialistisch-kommunistischen Denkschulen jeglicher Form.

All diese Faktoren – hoher Ausländeranteil, Identitätsfindung durch „1968“ und mangelnde Praxiserfahrung mit linken Ideologien – sind in Westdeutschland schon seit Jahrzehnten gegeben. Dennoch kamen die Grünen bislang nie wirklich flächendeckend über zehn Prozent der Wählerstimmen. Auch das sich schon seit Jahren hinziehende Ausbluten der Sozialdemokratie, deren Elite aus weltfremden Akademikern und sonstigen Oberlehrern sich schon vor sehr langer Zeit von den Sorgen und Nöten der Arbeiterklasse verabschiedet hat, kann den aktuell so bemerkenswerten Aufstieg der Grünen nur bedingt erklären. Die SPD siecht dahin, doch der Anteil der Arbeiter und einfachen Angestellten, die deshalb ihr Kreuz bei den Grünen machen, bleibt unverändert gering: auf all jene Menschen, die für ihr Geld wirklich hart arbeiten müssen, wirken die Grünen nach wie vor zu spinnert. Und selbst in Westdeutschland ist der Anteil der eingebürgerten Ausländer, die die Grünen in erster Linie als segregationsfreundliche Migrantenpartei wahrnehmen, immer noch nicht bedeutsam genug, um eine Verdopplung des Wählerpotenzials innerhalb weniger Monate herbeizuführen.

Der aktuelle Höhenflug der Grünen in Westdeutschland erklärt sich daher nur zu einem geringen Teil aus diesen eher langfristigen und kontinuierlichen Entwicklungen, sondern findet wie der ebenso schnelle, steile Aufstieg der AfD seine tiefere Ursache in der in den letzten Jahren zunehmend extremer werdenden Politik Angela Merkels. Beide Parteien, AfD wie Grüne, antworten besonders unmittelbar auf diesen radikalisierten Charakter der Merkel’schen Kanzlerschaft: nicht nur auf ihre Politik einer millionenfachen Massenansiedlung arabischer und afrikanischer Glücksritter (sogenannte „Flüchtlinge“), sondern auch auf die unter Merkel höchste Steuer- und Abgabenlast aller Zeiten, die in Deutschland historisch einzigartigen Auswüchse der Kriminalität, Merkels Verpfändung unserer Ersparnisse an Pleitestaaten wie Italien, die schildbürgerhafte Verspargelung unserer deutschen Landschaften durch hunderttausender alberner Windmühlen und all die sonstigen, grundsätzlich radikalen Charakteristika der Merkel’schen Epoche.

Beide Parteien, AfD und Grüne, bilden somit ein politisches Gegensatzpaar, dem Angela Merkel durch ihren Extremismus unaufhörlich Wähler zutreibt. Während die AfD allerdings ihre Wähler gerade durch die schmerzhafte Konfrontation mit den Abgründen Merkel’schen Schaffens gewinnt und ohne jegliche Beschönigung den Finger ständig in die zahllosen politischen Wunden legt, bieten die Grünen ihren Wählern genau das Gegenteil: das schmerzlose Hinwegfliehen, ein aus zahllosen geistigen Kunstgriffen errichtetes gedankliches Schutzgerüst, das allein dem Zweck dient, die real existierenden Schattenseiten der Gegenwart zu bemänteln und das Platzen der eigenen kindlichen Träume zu verhindern.

Natürlich nimmt auch der westdeutsche Grünwähler die schrittweise Arabisierung, Türkisierung und Islamisierung seiner eigenen Lebensumwelt wahr, aber wie kleine Kinder an den Weihnachtsmann glauben, glaubt er an das Märchen von der glückseligen „Bunten Republik“, in der wir uns eines Tages alle liebhaben und gemeinsam Ringelreihe tanzen werden. An diesem Glauben hängt der westdeutsche Grünwähler, sofern er Deutscher ist, mit fast religiösem Eifer: weder die Ereignisse der Kölner Silvesternacht, noch der Anschlag auf dem Breitscheidtplatz, noch die viehische Abschlachtung von Daniel Hillig in Chemnitz wecken in diesem Wählertypus auch nur den geringsten Zweifel daran, dass dieses fragwürdige politische Abenteuer einer totalen „Bunten Republik“ vielleicht doch nicht zu einem seligen Ende führen wird, sondern, wie es Helmut Schmidt befürchtete, zu Mord und Totschlag. Dieser Wähler will gar nichts anderes wahrnehmen als seine eigenen Illusionen vom bunten Paradies, weil ihn jede Auseinandersetzung mit der Realität nur innerlich verstören und zur ernsthaften Auseinandersetzung mit eben diesen Illusionen zwingen würde.

Eine solche Auseinandersetzung mit den eigenen liebgewonnenen Überzeugungen, die an der Realität zu scheitern drohen, möchte aber jeder Mensch natürlich so lange wie möglich vermeiden – wir kennen dieses Verhalten allzu gut aus den letzten Monaten und Wochen des Zweiten Weltkriegs, als sich viele Menschen in Deutschland an ihren Glauben an die sagenhaften Wunderwaffen klammerten, um dem Schrecken der bitteren Wahrheit nicht in die Augen schauen zu müssen. Genau aus demselben Grund ist der typische westdeutsche Grünwähler auch dankbar dafür, wenn ihn die Partei der Grünen wieder und wieder in seinem Glauben an die „Bunte Republik“ und das gemeinsame Ringelreihe bestärkt. Denn die immer gleiche Leier von den paradiesischen Verheißungen („Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“, Katrin Göring-Eckhardt 2015), in denen all die finsteren Seiten der selbst geschaffenen Wirklichkeit konsequent ausgeblendet, verharmlost und beschönigt werden, helfen ihm dabei, wie ein politischer Hansguckindieluft über die verschiedenen Schrecklichkeiten der Bunten Republik bequem hinwegzuschauen:

  • Wird ein deutscher Familienvater in Chemnitz von einem afghanischen Straßenräuber abgeschlachtet, braucht sich der Grünwähler mit diesem Toten vor seinen Füßen nicht weiter auseinanderzusetzen, da ihm die Parteiführung schon am nächsten Tag zur Ablenkung sein gewohntes Wohlfühlritual einer Demo gegen deutschen Rechtsextremismus anbietet. Da läuft er dann gern mit durch das frische Blut und darf gegen Nazis brüllen, und alles ist wieder in bester Ordnung – Deutsche sind böse, alle anderen sind gut.
  •  Steht im Grundgesetz, dass das deutsche Asylrecht nicht für Einreisende aus EU-Ländern gilt, kann ihm das ganz egal sein, da die Grünen mit ihrer anarchischen Tradition schon immer auf Gesetze gepfiffen haben – Anarchie ist machbar, Herr Nachbar.
  • Kann er sich die Miete nicht mehr leisten, schiebt er das auf irgendwelche Spekulanten, aber mit seiner eigenen Unterstützung für die Euro-Rettung und die daraus folgende Niedrigzinspolitik hat das alles nichts zu tun – in seinem Glauben ist die EU unantastbar und unfehlbar.
  • Steigt seine Stromrechnung, gilt ihm dies als gutes Zeichen, dass Merkels Energiewende funktioniert, und er muss sich keine Fragen nach der lächerlichen Produktivität seiner geliebten Windmühlen stellen – denn Windmühlen sind ja von Natur aus prima.
  • Und wenn all diese simplen, sakrosankten Antworten immer noch nicht ausreichen, um ihn von all den Geschehnissen vor seiner eigenen Haustür abzulenken, dann bietet ihm die Partei sogar noch die Beschäftigung mit schmelzenden Arktisgletschern an, obwohl er niemals in seinem Leben einen Arktisgletscher sehen wird, aber ganz fest daran glaubt, dass das irgendwie mit dem bösen Diesel zu tun hat.

Und genau in diesem ideologischen Hinwegschweben aus den Niederungen der täglichen Realität, das die Grünen ihren Wählern bieten, liegt ihr Erfolgsgeheimnis. Wer grün wählt, ist dankbar für die vielen einfachen Antworten und Ablenkungsmanöver, die die Partei für ihn im Angebot hat. Wie ein Drogenkranker, der täglich seine Dosis Nirvana braucht, um dem Alltag zu entfliehen, kifft sich der westdeutsche Grünwähler sozusagen geistig fort von allem, was irgendwelche gedanklichen Kopfschmerzen bereitet. Hinweggedämmert in sein ideologisches Jenseits aus Ringelreihe-tanzenden Arabern und einem ewigem Geldfluss aus einer Art magischem Füllhorn, das nur von Luft und Liebe gespeist wird, gibt es für ihn keine Leichen, keine geschändeten Frauen, keine kaputten Schulen, keine verarmten deutschen Rentner und keine zu hohe Stromrechnung, sondern alle haben sich lieb. Keine andere Partei bietet ihren Wählern so viel geballte Weltflucht an wie die Grünen. Und genau das macht sie in der Endphase der Merkel’schen Kanzlerschaft, einer Zeit, in der sich für die Deutschen allmählich die Quittung abzeichnet für 13 Jahre lange blinde Treue zu dieser seltsamen Person, so beliebt.

Die Grünen sind daher nicht nur in ihren politischen Inhalten das Spiegelbild der AfD, sie sind es auch in der Form ihrer geistigen Auseinandersetzung mit der real existierenden Lebensumwelt. Wer Mut zur unangenehmen Wahrheit hat, wählt AfD. Wer hingegen bitteren Wahrheiten lieber aus dem Weg geht, sich gern in die Tasche lügt und seinen Rückzugsraum in kindischen Traumwelten sucht, dem bieten sich die Grünen an. Und da die real existierenden Zustände in Deutschland auch in den nächsten Jahren ganz sicher nicht erträglicher werden, hat der Höhenflug der Grünen vielleicht tatsächlich erst begonnen.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

172 KOMMENTARE

  1. Der bahnbrechende Redebeitrag des diplomierten taz Lesers und MdB Erhard Grundl (ROTHGRÜN)) wird auch hier bei PI erneut völlig ausser Acht gelassen. Bei der Aufarbeitung seiner Kolonialvergangenheit ist Deutschland um 100 Jahren in Rückstand und das DREI Jahren nach der Aufforderung dazu von MdB Herrn Dr. Karamba Diaby (Senegal-SPD)!! Noch immer hortet das Land genüsslich Gebeine und Schädel aus der Kolonialzeit für rassistische Forschungen. Auch Sakralgegenstände verstauben in Kellern. Wie kann diese, unsere pluralistische Gesellschaft dies noch länger schamlos dulden? Gott sei Dank hat die an Vitamin-B-Mangel leidende Sonderministerin Michelle Müntefering bei der Aufarbeitung einen Anfang gemacht. Auch bei der Erinnerungskultur schaut es düster aus. Lediglich ZWEIUNDZWANZIG neue Stellen für das höchst notwendige Gedenkstättenwesen. Wie kann man so in jeder Gemeinde einen Zentralen Erinnerungsort deutscher Kolonialvergangenheit betreiben?
    https://www.bundestag.de/mediathek?videoid=7293048#url=L21lZGlhdGhla292ZXJsYXk/dmlkZW9pZD03MjkzMDQ4P3ZpZGVvaWQ9NzI5MzA0OA==&mod=mediathek
    https://www.youtube.com/watch?v=-QgwCbXYI8c

  2. Die Grünen sind der Macron von Deutschland. Macron um LePen zu verhindern und die Grünen wegen der AFD.
    Eben Petition gegen Migrationspakt unterzeichnet? Erst kam eine Fehlermeldung und beim zweiten Versuch die Meldung daß man schon unterzeichnet hat. Hoffentlich ist das gut gegangen.

  3. Die Pädos wurden sehr wahrscheinlich vom CIA als Zersetzungsferment für die deutsche Gesellschaft aufgebaut – hat bisher gut geklappt …

  4. Da die Wahrheit meist nicht so schön ist, glauben viele Leute eher den Rattenfängern, welche die Welt zu einem Ponyhof machen. Und da ist ja auch noch der menschengemachte Klimawandel. Der heiße Sommer kam den grünen Spinnern wie gerufen.
    Dann auch noch die ständige Präsenz in den Medien, wo sie von der Lumpenresse grundsätzlich in den Himmel gelobt werden. Kein einziges kritisches Wort seitens der Journalisten und Moderatoren.
    Die Grünen werden als die perfekte Partei dargeboten und viele Dummmichel fallen darauf herein.

  5. ‚Grüne‘ also Blödsinn90/DIE KIFI sind eine durch und durch ideologische Gruppierung. Einer ideologischen Gruppierung wohnt immer der Totalitarismus bei, der sich sofort offen zeigt sobald die Herrschaft errungen ist und da ist der verbindliche Veggiday an jedem Donnerstag nur eine ganz harmlose Verhaltenserwartung … auch dieser Wahn wird, wenn erfolgreich, für den Normalo im Gulag enden, Animals Farm läßt Grüßen, Heil Grün.

  6. Ich kapier nicht, wie die Leute ticken. Allerdings bekomme ich auch nicht mehr viel von deren „Meinung“ mit, weil ich linksgrünen Gelaber aus dem Weg gehe. In den Medien aber auch im realen Leben. Wenn solche Sch… kommt, gehe ich meistens einfach weg. „Diskutieren“ schaffe ich nicht.

  7. Also die sogenannten „Migranten“ würden eher NPD als die Homo-Grünen wählen, dessen sollte man sich klar werden. Nein, hier läuft etwas viel Perfideres: Perfektioniertes MK-Ultra über Smartfone und „angereichertes“ Trinkwasser, mit was für Zeug auch immer. Dazu völlig totes Fabrikfutter von klein auf und fertig sind die Zombis. Wenn rationale Erklärungen nicht mehr greifen, dann sind es schlicht irrationale Ursachen.

  8. Für mich liegt der Erfolg der Grünen alleine in der Person von Claudia Roth.

    Wer fernab von Charakter, Intelligenz, Bildung, Moral und Anstand so eine Karriere hinlegt und noch dazu mit dem Aussehen muss eine direkt magische Anziehungskraft für Menschen haben, die auch sonst im Leben überall scheitern

  9. in meiner jugend gab es irgendein rauschgift, das „grüner afgahn“ genannt wurde

    jegliche aussage muss auf vorherige einnahme deises gifts beruhen….anders kann ich mir deren durchgeknalltheit nicht erklären

  10. Verehrer Herr Jahn,
    nochmals, vor einigen Tagen kommentierte ich zu Ihnen ähnlich. Zu lang, zu akademisch erscheinen Ihre Beiträge. Der Stil, die Tatsache, dass zur Sache erst spät gekommen wird, das schreckt ab. So die telefonischen und E-Mail Kontakte „meiner“ Gruppe.
    Akademiker, gut, das sind wir wohl beide. Aber wir sind nicht in einem Seminar. Unser Ziel ist es nicht die Studenten zu verjagen um dann mit 20 oder 30 Leuten arbeiten zu können! Haben wir beide wohl gemacht. Ich habe um 8.00 Uhr Habermas vorgelesen. Aus 500, schwups 20. Dann konnte die Arbeit beginnen.
    Nun denn, wir sind in keinem Hörsaal. Deswegen, bitte verständlich für ALLE!
    Und, in der Kürze liegt die Würze!
    —-
    Ihr zentraler Satz war:
    „Der erstaunliche Erfolg der Grünen in Westdeutschland hat eine ganze Reihe von Gründen: neben dem in Westdeutschland überdurchschnittlich hohen Anteil eingebürgerter Gastarbeiter und Asylanten („Migranten“), die die Grünen vor allem aufgrund ihrer pro-islamischen Politik wählen, verkörpern die Grünen für ihre deutschen Wähler in erster Linie die politische Tradition der 68er, die als Teil der eigenen Lebensgeschichte eine für die westdeutsche Identitätsfindung ganz zentrale Rolle einnehmen. Und nicht zuletzt besteht in Westdeutschland aufgrund mangelnder Praxiserfahrung bereits seit den 1950er Jahren eine gewisse gesamtgesellschaftliche Naivität gegenüber sozialistisch-kommunistischen Denkschulen jeglicher Form.“
    —-
    Gelesen, geprüft und für richtig beurteilt.

  11. Nicht zu vergessen ist der Umweltschutz als Wahlfaktor. Dabei bedienen sich die Schlangen der Grünen an der natürlichen Liebe zur Natur die unserem Volk zu eigen ist (man bedenke zB. den Stellenwert des deutschen Waldes in der Geschichte unseres Volkes). Das perfide ist, dass sie diesen Wert diabolisch verdrehen. Auf einmal bedeutet „Klimaschutz“ Umweltschutz, und für das Klima dürfen dann auch gerne die Wälder gerodet und die Landschaften verschandelt werden.
    Die „AfD“ mit ihrem Kampf gegen die Klimalüge erscheint den Grünenwählern dann wie die Ausgeburt des Bösen, die das ganze Land mit Abgasen verpesten will.
    Das hat die AfD im Übrigen verpennt in all den Diskussionen sich klar dahingehend zu äußern, dass der Umweltschutz eben auch ihr Anliegen ist, bzw. dass diese Klima“diskussion“ im Grunde garnichts mit Umweltschutz zu tun hat. „Umweltschutz ist Heimatschutz“ war ja mal so ein Slogan einer nun irrelevanten Partei.

    Zitat aus dem Artikel:

    „Dieser Wähler will gar nichts anderes wahrnehmen als seine eigenen Illusionen vom bunten Paradies, weil ihn jede Auseinandersetzung mit der Realität nur innerlich verstören und zur ernsthaften Auseinandersetzung mit eben diesen Illusionen zwingen würde.“

    Da musste ich sofort an die urbanen Hipster denken. Man flüchtet sich in einen „alternativen“ Lebensstil, der zumindest die Rückbindung an die Natur simuliert, da man ja irgendwo spürt, dass seine Wurzeln verlorengehen. Und so erschafft man sich sein eigenes kleines Paradies inmitten von Migrantensch****, blind dafür dass es Feinde gibt, die einen schnell in die Realität zurück holen könnten- jederzeit.
    Sie tun es nur nicht häufig, weil dieser seltsame fleischgewordene Ausdruck von deutscher Realitätsflucht als eine Art harmloses Kuriosum unter ihnen existiert. Nützliche Idioten halt.

  12. Mit grünem Afghanen gaben die sich nicht ab, die haben ihre, sofern vorhandenen, grauen Zellen mit schwarzem Afghanen, TAZ, Emma, Panorama und ähnlichem Sondermüll abgetötet und leben in einem Wolkenkuckucksheim, jedenfalls solange noch jemand produktiv arbeitet, damit all die „Klimabeauftragten“, NO2 und CO2 Meßstellenüberwacher und ähnliche Experten bezahlt werden können.

  13. Das Morden und vergewaltigen geht weiter!
    .
    Auch die CDU, wie die Grünen, wollen das die Vergewaltigungen und Morde an der deutschen Bevölkerung durch Merkels Asylanten weiter gehen.
    .
    Vergewaltigungen und Morde durch Merkels-Asylanten sollen zur Normalität werden.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Vor Innenministerkonferenz
    .
    Union streitet über Syrien-Abschiebungen

    .
    BERLIN. In der Union ist eine Debatte über Rückführungen nach Syrien ausgebrochen. Deren Obmann im Auswärtigen Ausschuß, Roderich Kiesewetter, hat sich gegen Abschiebungen von Syrern positioniert und damit mehreren Unions-Innenministern und CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer widersprochen.
    .
    „Syrien an sich ist weder ein freies Land noch rechtsstaatlich gesichert“, sagte Kiesewetter Zeit Online. Es sei für deutsche Behörden mit Blick auf die Gegebenheiten vor Ort nur sehr schwer einzuschätzen, welche Volksgruppe oder welche religiöse Gruppe man wohin nach Syrien zurückbringen könne. „Man kann deswegen nicht pauschal sagen, Abschiebungen sind grundsätzlich möglich.“
    .
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/union-streitet-ueber-syrien-abschiebungen/
    .
    Die VERARSCHE geht weiter!
    .
    Merkel kündigt „nationale Kraftanstrengung“ bei Abschiebungen an
    .
    .
    Wolfgang Schäuble:

    „Nicht Hoffnung schüren, die Großzahl dieser Menschen zurückführen zu können“

    .
    .
    AfD wählen ist Bürgerpflicht!
    AfD wählen ist Bürgerpflicht!
    AfD wählen ist Bürgerpflicht!

  14. LeutnantX 21. November 2018 at 21:25

    er hat tatsächlich als Erster das Stöckchen des Systems übersprungen und den Rücktritt von Weidel gefordert !

    Und das mit Recht. Hier geht es nicht um irgendeine politisch unkorrekte Äußerung, sondern um ein echtes Fehlverhalten, das die Partei in Verruf gebracht hat. Weidel wird auch in AfD-freundlichen Medien zunehmend kritisch gesehen.

    https://volksbewegung.wordpress.com/2018/11/21/korrupte-politikerin-macht-auf-kindergarten/

  15. Özdemir wird mit Soros in Verbindung gebracht. Vor der Wahl in Bayern
    war die NWO-Sekte auf dem Oktoberfest.

    Rothschild sieht die BRD als seine Schöpfung (als Spielzeug).

    Die Grünen sind die Anti-Zivilisation und Anti-Deutsch par excellence.

    passt scho

  16. Die Grünen und attraktiv? Könnte es nicht eher an der Verblödung ganzer Bevölkerungsschichten liegen, dass die Pädopartei solchen Zuspruch erntet?

  17. Ja…und? Draußen hat wieder der Klimawandel zugeschlagen ,-5 Grad im November,merkt das denn keiner?

  18. SEHR WICHTIG:

    DIE DEUTSCHEN ERKENNEN NICHT,
    DASS DIE GRÜNEN NUR EIN
    GRÜNES MÄNTELCHEN TRAGEN
    & INNEN BLUTROT SIND!

    Deutsche lieben, zurecht, die Fauna u. Flora
    Deutschlands. Dies instrumentalisiert u. nutzt
    die fake-grüne Partei perfekt aus.

    Eine konservative Partei, wie die AfD sein will,
    wird ohne echt-grüne Themen auf Dauer
    scheitern.

  19. Heute im BT zwischen Rufe der Tourette Fraktion der Grünen Pol Pots.Thema Spenden,da sitz kein einziger Politiker der keine klebrigen Finger hat.Kann garnicht soviel fressen,wie ich kotzen muss.

  20. @Silberner Goldbroiler 21. November 2018 at 21:39
    Bei Phoenix war mal ein AKP-Berater von Erdogan. Mit türkischem und deutschen Pass. Der war vorher ein Politiker der Grünen. Als die naive Moderatorin ihn überrascht fragte, wie das zusammenpasse, sagte er ganz offen: Bei den Grünen hatte er die besten Aufstiegschancen.
    Die laufen halt bei den Grünen, der SPD, den Linken und auch in der CDU und der FDP mit, um möglichst viel Geld und Macht zu bekommen. Deren „Inhalte“ tragen sie halt wie Schauspieler vor – falls nötig. Im Grunde machen das fast alle Politiker so.
    Und die migrantischen Wähler wählen die auch, wenn sie ihnen möglichst viel versprechen.

  21. Grün?

    Hier, Universität Calgary (gefunden auf verschiedenen FTP-Servern einiger Universitäten für Physik und Klimaforschung):

    https://arxiv.org/pdf/1510.02503.pdf

    –>

    „The modern IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) radiative greenhouse effect is not supported by Fourier and de Saussure’s existing empirical results, nor the by the modern definition of heat.“

    Und hier:

    https://www.youtube.com/watch?v=azjY-MJbPic

    Ab Minute 6:20 wird es interessant. Zurücklehnen, genießen, teilen!

  22. Die Grünen werden von allen Systemedien hofiert & protegiert !
    Niemals mit t etwas Kritischem konfrontiert, sitzen die Pädos seit Jahresanfang
    in fast jeder Talkshow – Fragen zu „Ska“ (Franziska) Keller, bzgl. ANTIFA Verbindungen und
    warum Sie sich deren Fahne um die Schultern legt = Fehlanzeige ! ußerdem ein attraktives Grün – das reicht für die BRD Wahldeppen schon …
    Würde die AFD so „gehypt“ und die Grünen so „gebasht“, wäre die AFD bei 40% …
    Nach dem BRD Zusammenbruch (Euro/Asyl/Wirtschaftskrise) werden alle Syndikatparteien
    hinweggefegt & nur die AFD, hat dann noch eine reine Weste. Deswegen MUSS die AFD unbedingt vorher
    verboten werden, wenn es nach CDU/CSU/SPD/FDP/SED/Grünen geht ! Ansonsten bekommt die AFD dann 65 % ! Denn beim Geld (Sparguthaben weg), hört auch für das Schlafschaf der Spaß auf !
    Außerdem ein attraktives Grün – das reicht für die BRD Wahldeppen schon …

  23. Die Jugend wählt grün, weil ihre links-rot-grün-versifften Lehrer es ihnen beigebracht haben.
    Die Alten wählen grün, weil Das Trittihnsche Rentenkonzept mit Dosenpfand ihnen Wohlstand bringt.

  24. OT

    DIE GIFTNATTER MERKELOWA erklärt u.a.,
    was Patroptismus sei:

    „Nationalstaaten sollten heute bereit sein,
    Souveränität abzugeben“
    Stand: 21:56 Uhr
    Bundeskanzlerin Merkel und Frankreichs Staatspräsident Macron sind sich einig: Künftig sollte die EU nicht weniger, sondern eher mehr Befugnisse bekommen. Dazu seien Zugeständnisse nötig – „in einem geordneten Verfahren“…

    Merkel hatte zuvor im Bundestag mit Blick auf den umstrittenen UN-Migrationspakt vor Nationalismus gewarnt. „Entweder man gehört zu denen, die glauben, sie können alles alleine lösen und müssen nur an sich denken. Das ist Nationalismus in reinster Form. Das ist kein Patriotismus. Denn Patriotismus ist, wenn man im deutschen Interesse auch andere mit einbezieht und Win-Win-Situationen akzeptiert.“…
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article184292124/Angela-Merkel-Nationalstaaten-sollten-heute-bereit-sein-Souveraenitaet-abzugeben.html

    Merkel im Bundestag : Ein Satz wie Blei
    Von Jasper von Altenbockum
    Aktualisiert am 21.11.2018-19:07

    Auch in dieser Rede Angela Merkels durfte der Satz nicht fehlen: „Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ Wann immer die Kanzlerin den ersten Artikel der Verfassung zitiert, weiß man, es geht um Migration.

    In der Generaldebatte des Bundestags leitete der Satz eine flammende Verteidigung des Migrationspaktes der Vereinten Nationen ein. So flammend, dass man meinen könnte, Merkel wolle damit das Vermächtnis ihrer Amtszeit formulieren. Der Satz hat einen unschätzbaren Vorteil: Er verweist alles, was in seinem Namen getan wird, in das Reich der Alternativlosigkeit. Merkel unterstrich das mit einem großen Bogen durch die deutsche Geschichte des vergangenen Jahrhunderts…
    http://www.faz.net/aktuell/politik/merkel-im-bundestag-ein-satz-wie-blei-15902270.html

    Rede im Bundestag Merkel mit Leidenschaft und klarem Credo
    Stand: 21.11.2018 20:43 Uhr
    Ein Kommentar von Thomas Baumann,
    ARD-Hauptstadtstudio
    (:::)
    Die Bundeskanzlerin wirkte heute in ihrer ersten großen Bundestagsrede seit der Verkündung ihres Rückzugs von der CDU-Spitze wie befreit: schlagfertig, engagiert, ja: leidenschaftlich! Noch war es keine Vermächtnisrede. Aber eine, die Merkels Credo in wünschenswerter Einfachheit klar gemacht hat: Sie steht wie kaum jemand sonst in der deutschen Politik für Multilateralismus. Gipfelnd in dem gut verständlichen Satz: „Patriotismus ist, wenn man im deutschen Interesse auch andere mit einbezieht.“…

    Die Debatte war längst dort, wo sie in einer repräsentativen Demokratie hingehört: In der Mitte des Bundestages! Auf Antrag der AfD übrigens.

    Nächste Woche wird der Bundestag wieder über den Migrationspakt debattieren. Die nächste Chance, die Populisten in die Schranken zu weisen.
    +https://www.tagesschau.de/inland/kommentar-generaldebatte-101.html

  25. Dass die Grünen überproportional von Migranten gewählt würden, ist eine falsche Analyse. Sie widerspricht fast allen Wahlumfragen zum Thema. Die SPD ist die Migrantenpartei; die Grünen hingegen haben sich ganz gezielt auf absolut deutsche Neurosen spezialisiert und darin gerade besteht ihr Erfolg. Diese Neurosen teilen die großen Einwanderergruppen in Deutschland in keinster Weise.
    Typisch Deutsch: Angst vorm Unsichtbaren… Strahlung; Chemie, Abgase etc. (Witzigerweise je sichtbarer die Bedrohung, desto wenige Angst macht sie den Deutschen).
    Typisch Deutsch auch die romantische Ader. Die Grünen sind eine Partei für Romantiker, die sich die Welt so malen, wie sie nie sein wird und sein kann. Die ewige Suche nach dem Paradies, das Fernweh, das man bedient, in dem man sich die Fernen einfach her holt.

  26. att alle –
    fjs : die grünen braucht kein mensch —
    sie haben dass waldsterben nicht aufgehalten (die natur selber)-
    dass ozonloch nicht verhindert –
    den feinstaub nicht im griff –
    die akws kaputt gemacht –
    die strom und energiepreise künstlich verteuert –
    sie haben genau betrachtet uns deutschen nuur schaden zugeführt–
    ichh frage mich jeden taag welche deppenbürger sowas wählt———–
    ich als handwerker und hobbylandwirt habe niiemals ———-
    viele sinnlose gesetzesentwürfe gestartet –

  27. @ Laurentius Fischbrand 21. November 2018 at 22:16

    Sehe ich auch so und was oben der Beitrag von
    „NieWieder 21. November 2018 at 22:05“ angeht:
    Sicher macht man bei den Grünen als eingedeutschter Migrant am Besten Karriere, noch mehr als bei der SPD aber der sozusagen einfache Massen-Migrant der „wählt“ und nebenbei gesagt auch arbeitet und vielleicht sogar soetwas wie ganz gut oder auch etwas integriert ist, wählt die mit Sicherheit nicht. Diese Gruppe gehört ja ebenso zu den Verschaukelten.

  28. Die Unzufriedenheit mit der Groko treibt die Wähler an die Ränder.
    Hat jeder Politologe vorausgesagt.
    Die Patrioten zur AfD, die anderen zu den Grünen.
    Die SPD-Schwäche ist Ursprung des Aufstiegs für die Grünen.
    Diese sehen lieber schwarz-grün als Blau-Schwarz.

    Und die Rolle der Medien darf man nicht vergessen.

  29. „…, hat der Höhenflug der Grünen vielleicht tatsächlich erst begonnen.“

    Ich glaube es auch, dass die Grünen bei nächsten Bundestagwahlen die meisten Stimmen bekommen. Aber das wird der Höhepunkt der bunten Republik sein. Was kommt danach, will ich mir nicht ausdenken.

    Nach dem Manifest von Ventotene, als DNA der „fortschrittlichen Kräfte“ – die anderen s.g. „fortschrittlichen Parteien“ werden mitmachen, so wie jetzt alle diesen mit GroKo mitmachen.
    Mit dem Grünen wird die Enteignung von dem restlichen „Hab und Gut“ der deutschen Bevölkerung sanfter, mit einem Hauch von Marihuana Dampf, beschleunigt.

    Was steht uns bevor, steht in dem Manifest von Ventotene:
    Totale Auflösung, Aufgabe der nationalen Souveränität, sozialistische Revolution. Das Alles von einer „europäischen“ Armee, welche von den Neu-Europäer gebildet wird, überwacht und jede Versuch sich dagegen auszusprechen mit voller Kraft, der gut ausgebildeten IS Kämpfer, niedergemetzelt.

    Konkret, wie kann das gehen: Alle staatlichen nationalen Institutionen werden unter „Neu-Deutschen“ mit so ne Vornamen wie Ali, Mohamed gestellt. Alles legal von dem Parlament und der Bundesregierung abgesegnet.

    Der „Kampf gegen Rechts“ wird andere Dimensionen erreichen. Eine PEGIDA Kundgebung kann so eine feindlich eingestellte BND schnell zu einem „Meidanplatz Protesten“ umfunktionieren.

  30. Ein gelungener und in die Tiefe gehender Artikel!!!
    —————————————————————
    Die Grünen sind eine Polit-Sekte mit Schwerpunkt auf Sekte. Sie liefern archetypische Illusionen, die einfach Wahr sein müssen. Wie in einigen Sekten kommt auch das Sexuelle nicht zu kurz. Dies spricht besonders Jungwähler an, aber auch „alte Böcke“, die im Bürgertum nicht Tageslicht tauglich waren. Muss jetzt an einen Beck denken.

  31. Die Grünen standen einmal für zwei richtige Dinge:
    1) gegen den Krieg, Kriegstreiber und Waffenproduzenten und
    2) für einen sinnvollen und realistischen Umweltschutz.

    Ich bin mir nicht sicher, ob diese Partei mit dem langfristigen Ziel gegründet wurde, sich über Dekaden so zu verwandeln zu dem, wo sie heute angekommen ist – Aussagen und Zitate von Josef Fischer und Daniel Cohn-Bendit legen dies nahe. Aber mit den zwei o.g. Zielen haben die Grünen heute nichts mehr gemein.

    Die Analyse des Autors ist richtig: da die Politik der großen Koalition unter Merkel für die Mehrzahl der Deutschen immer unerträglicher wird, treibt es die Menschen an die Ränder: zu Grünen und zur AfD.

    Die SPD wird sich selbst killen und die Kommunisten werden u.U. bei den Grünen anheuern, welche ohnehin eine Melonenpartei sind – außen grüne Tarnung und innen antideutsches kommunistisch bis faschistisches Rot.

    Bei der ganzen Förderei von Multikulti, Islam, Arabern, Negern und Moslems ist den Grünen und Linken nur eines nicht klar: sie werden mit die Ersten sein, welche von den kulturfremden Horden abgeschlachtet werden., sobald die Kulturbereicherer erkannt haben, dass sie auf die Grünen gar nicht mehr angewiesen sind.
    Die Grünen sind Ungläubige, sind teilweise schwul oder lesbisch. Treten für Frauenrechte ein und sind für die gleichen Rechte aller, also auch Juden, Buddhisten, Hindus, etc. – das dürfte den Moslem-Horden gar nicht gefallen.

    Es ist allerdings zu erwarten, dass die linksgrün versifften Frauen in dieser und anderen Parteien auch den Burka-Zwang noch als kulturelle Bereicherung empfinden und rechtfertigen werden.

    Denn Linke und Grüne sind gefährliche Geisteskranke, mit denen man niemals diskutiert.
    Mit Geisteskranken diskutiert man nicht – man isoliert sie, um Schaden von der Gesellschaft abzuwenden.

  32. Als heute Nachmittag Markus Frohnmaier (AfD) im BT einfach nur vier Minuten die absurden deutschen Gender-Projekte in der tiefsten, verratztesten 3. Welt aufzählte, für die Entwicklungshilfeminister Gerd Müller (CSU) seinen Etat rausschmeißt, hat die Krabbelgruppe der Grünen nach jedem Projekt „Bravo!“ gejohlt und geklatscht.

    Das als hirntot zu bezeichnen, ist geschmeichelt: Denn wo nichts ist, kann auch nichts sterben. Das sind programmierte Ideologieroboter. Und Gerd Müller zog die ganze Zeit ein Gesicht, als hätte er in einen ganzen Sack voll Zitronen gebissen. Hier ist Frohnmaiers vier-Minuten-Rede:

    https://www.youtube.com/watch?v=3WSJfrgN820

  33. Der Erolg der Grünen hängt natürlich auch damit zusammen, dass es etwa
    20 % Vollidioten unter den Wählern gibt!

  34. Die Frage, warum lassen alle Regierungen, außer Ungar, die jungen Männer, ohne sich vorher zu vergewissern, wer sie sind, ins Land, ist für mich mit dem Plänen des Aufbaus einer „europäischen“ Armee genügend beantwortet.

  35. .
    Die GrünInnen
    sind die Partei des
    angewandten, offenen
    Minderheitenterrors. Oder
    wie Wiglaf Droste es mal auf
    den Punkt brachte. Die Grünen
    fühlen sich nur dann wohl,
    wenn sie anderen was
    verbieten können.
    zB. um die Welt
    zu verbessern,
    zu retten …
    usw.
    .

  36. Wer sein Geld hart erarbeiten muss, wählt nicht die Grünen – weder die Verkäuferin noch die Akademikerin.
    Asylindustriearbeiter, Lehrer, Klimaphantasten und Gutmenschen sind deren Klientel.

    Zwei Einbrüche oder Überfälle, dazu etwas Wirtschaftskrise, bisschen Dieselverbot und Veggieday und die Grünen sind wieder einstellig.
    Sie können eben nix.
    Es ist die Wohlfühlpartei einer Wohlstandsgesellschaft, der es noch gerade gut geht.
    Nicht die Partei der Besserverdienenden, sondern der Bessermenschen, der Übermoralischen.

  37. Kifft sich der westdeutsche Grünwähler sozusagen geistig fort von allem, was irgendwelche
    gedanklichen Kopfschmerzen bereitet. Ja, deshalb ist auch der Untergang des Abendlandes im
    Westen vorprogrammiert.“ Wasch mich, aber mach nicht nass“! Das Spiegelbild der Westdeutschen!

  38. Und die Grünen haben ihre alten kommunistischen Hackfressen katgestellt.
    Dafür lieber die süße Anna-Lena und den Schwiegermütter-Schwarm Habeck positioniert.
    Das Auge ißt mit.

    Da können Stegner, Nahles, Altmaier, Lefze, Trittin und Cem einpacken.

  39. Tritt-Ihn 21. November 2018 at 22:43

    Zum Abschluss des Tages !
    _______________________
    Gabelstaplerfahrer touchiert leicht Hochregal in einer Lagerhalle.

    Was dann passiert ist unglaublich.
    Must see:
    https://www.youtube.com/watch?v=mj-yp7qDGB0
    —————————–

    Hoffentlich nicht IKEA? 🙁
    Pures Glück, dass dort keiner Stand!
    Überall nur noch Pfusch, Hilfsarbeiter, ungelernte Kräfte!

  40. Physikalisch: Grün und Rot sind Komplementär-Farben. Im Ernst:
    Wenn man lange genug auf GRÜN starrt und dann die Augen schliesst sieht man angeblich ROT.
    Genauso umgekehrt. Aus Rot wird dann Grün. Herrje, also deshalb hat die Merkel Füsick studiert!?
    Jetzt verstehe ich auch, warum laut Vereidigungs-Ministrant Struck (RiF) Deutschalnd in AffghaNistan verteidigt wird: Wegen der dicken grünen Poppies (siehe Titelbild), dem Lieblings-Rauschgift für die Buntestags-Abgehorteten. Hatte man doch schon vor Jahren bei heimlichen Urin-Entnahmen aus den Pissoirs des Buntestages in Bärliehn allerlei Drogenrückstände gefunden. Na ja, bei soviel üppigen Diäten kann man/frau Volkszertreter sich den Stoff schon ab und zu mal leisten, natürlich nur in reinster Form. Und sich alles nur über die VanDenLeyen BW-Vertrauens-Route zukommen lassen, zur Stärkung der Heimatfront.

  41. Deutschland ist voll mit Irren und Perversen. Es dürften so etwa 25 bis 35 % der Bevölkerung sein. Für die Grünen gibt es also durchaus Potential, aus dem sie noch mehr Wähler gewinnen können.

  42. OT

    Hier gibt es tatsächlich mal eine Nachricht über ein Opfer vom Muselterror.

    Kölner singen und spenden für verbrannte 14-Jährige/ Anschlag Köln Hbf. McDonalds

    ca. ab Min. 33
    https://www.ardmediathek.de/tv/Aktuelle-Stunde/Aktuelle-Stunde/WDR-Fernsehen/Video?bcastId=7293524&documentId=57945824

    ***https://mobil.koeln.de/koeln/nachrichten/nach-brandanschlag-koelner-spenden-fuer-verletzte-lika_1106313.html

    Angeschossener Täter Mohammed ist von Intensiv- auf Normalstation verlegt und weiterhin nicht ansprechbar:
    https://www.express.de/koeln/nach-geiseldrama-in-koeln-mohammad-r–nicht-mehr-auf-intensivstation-31628776

    PS Was ist mit den beiden anderen Opfern von Chemnitz???
    Leben die noch?

  43. Tritt-Ihn 21. November 2018 at 22:43

    Zum Abschluss des Tages !
    _______________________
    Gabelstaplerfahrer touchiert leicht Hochregal in einer Lagerhalle.

    Was dann passiert ist unglaublich.
    Must see:
    https://www.youtube.com/watch?v=mj-yp7qDGB0

    Hahaha!
    Dieses Video wird Ihnen präsentiert von:
    Jersey Mike’s Sandwiches – Bringen Sie Ihre Freundin mit dem fetten Arsch mit!

    P.S. Sorry, aber ich muss hier künftig immer mal ein bisschen Werbung schalten, um meine Kommentare finanzieren zu können.

  44. Mein Integrationsprojekt zur Schaffung von 450 Arbeitsplätzen für Flüchtlinge wurde leider abgelehnt.
    Es gibt dafür keine öffentlichen Fördermittel, schade!
    Es wird in Baden -Württemberg also keine Baumwollplantagen im Bodensee-Keis geben.

  45. Welcher Selbstmordmechanismus treibt über 80% der Wähler an? Sind jene in der Evolution zurückgeblieben? Der Mensch kann dank seiner Evolution vorausschauend Denken. Die Wähler bekommen doch keinen verwertbaren Vorteil, wie Geld für ihre Entscheidungen. Ist es wirklich nur ein niederer Instinkt nach dem Motto:“ Ich schließe mich der größten Zusammenrottung an“, da mach ich nichts falsch? Langt das, um mit seiner Zukunft, wie im Poker „All-In“ zu gehen, russisches Roulette? Nein, es sind bloß Menschen mit dem Intel Logo „idiot inside“.

  46. Das Kernproblem bei den Grünen ist, daß sie selbst gut gemeinte Themen durchradikalisieren, sodaß sie nicht in der Praxis umsetzbar sind. Eine Partei wie die Grünen können nur „geführt“ werden, also unter Kontrolle einer weitaus größeren Partei oder einem realistischem Mehrparteiensystem. Lässt man Grüne oder auch Linke schalten und walten endet das im Ruin des Landes, dem der Wähler aber einen Riegel vorschieben kann.

    Die momentanen 20%-23% sind überbewertet und werden die auch nicht dauerhaft halten können. Der Realitätsverlust dieser Partei muss dem dümmsten Michel auffallen, selbst wenn vieles gut klingt in den Ohren derjenigen, die sie wählen.

    Für uns Patrioten sind die Grünen reines Gift. Wie sagte Meuthen neulich : So ziemlich alles was die Grünen denken sind wir absolut entgegengesetzter Meinung. Recht hat er.

  47. OT
    Martin Sellner gerade im Livestream: Die Anzahl der Unterzeichner bei der Online-Petition zur Ablehnung des Migrationspaktes wird laufend kleiner. So als würden viele Leute „negativ-unterschreiben“.

  48. Auch für mein Refugee-Ausländer-Unterstützungs-Service
    gibt es keine Fördermittel.
    Dazu heißt es lapidar: „RAUS“ kann nicht gefördert werden.

    Schade!

  49. Das Kernproblem bei den Grünen ist, daß sie selbst gut gemeinte Themen durchradikalisieren, sodaß sie nicht in der Praxis umsetzbar sind. Eine Partei wie die Grünen können nur „geführt“ werden, also unter Kontrolle einer weitaus größeren Partei oder einem realistischem Mehrparteiensystem.

    Nehmen wir einmal an, das ist/iwäre so, was ja sein kann:

    Das macht „Mutti“ schon!
    „Mir nach! Ihr steht hinter mir!“
    …oohstännich

  50. „Mmutti“ hat sich lediglich dem (von ihr vernuteten) Trend, „Stream“ angpasst.
    Als „Führerin“.

  51. tamayo 21. November 2018 at 21:48
    Ihr zentraler Satz war:
    „Der erstaunliche Erfolg der Grünen in Westdeutschland hat eine ganze Reihe von Gründen: neben dem in Westdeutschland überdurchschnittlich hohen Anteil eingebürgerter Gastarbeiter und Asylanten („Migranten“), die die Grünen vor allem aufgrund ihrer pro-islamischen Politik wählen, verkörpern die Grünen für ihre deutschen Wähler in erster Linie die politische Tradition der 68er, die als Teil der eigenen Lebensgeschichte eine für die westdeutsche Identitätsfindung ganz zentrale Rolle einnehmen. Und nicht zuletzt besteht in Westdeutschland aufgrund mangelnder Praxiserfahrung bereits seit den 1950er Jahren eine gewisse gesamtgesellschaftliche Naivität gegenüber sozialistisch-kommunistischen Denkschulen jeglicher Form.“
    ++++++++++++++++
    Korrekt. Das sind die zentralen Aussagen des Artikels. Sozusagen das Summary.
    Auch ich möchte das so unterschreiben. Deckt sich mit meinen Beobachtungen und Gesprächen.

    Was einen Menschen am tiefsten beeinflusst, dass sind seine sog. Glaubenssätze. Der zentrale Motor des menschlichen Handelns.
    Deshalb wird der Christ militant, wenn man sich über seinen Glauben lustig macht.
    Deshalb gerät der Muselmane in seinen Blutrausch, wenn ein „Ungläubiger“ auch nur seinen Götzen Allah mit Namen benennt.
    Und deshalb wirkt der Grünenwähler (besser: -wählerin) störrisch und geistig unzugänglich – und sieht in allem, was ihm seine Illusionen rauben könnte, den Feind („nazi“).

  52. Ich kenne keinen der keine saubere Umwelt möchte oder auch ein soziales Deutschland erwartet. Aber dafür die Grünen wählen? Das haben andere ebenso im Programm stehen, nur bei weitem realistischer oder im AfD-Sprech „alles für unser Land“. 🙂

  53. NieWieder 21. November 2018 at 23:13

    OT
    Martin Sellner gerade im Livestream: Die Anzahl der Unterzeichner bei der Online-Petition zur Ablehnung des Migrationspaktes wird laufend kleiner. So als würden viele Leute „negativ-unterschreiben“.
    +++++++++++++++++
    Versuchen Sie mal, bei diesem Bundestags-Server durchzukommen! Wer da nicht aufgibt, muss Rentner mit viel Tagesfreizeit sein.

  54. Wer sich die Geschichte der GRÜNEN seit der Gründung der GAL genauer anschaut, wird mehrere Wandlungen dieser Partei feststellen können. Zuerst Friedens-und Ökopartei, mutierte sie , nach Verdrängung der ersten Gründungsmitglieder, zu einer Sammelpartei für alle sozialistischen und kommunistischen Splittergruppierungen und zunehmend zu einer Partei, die ausschließlich Randgruppen und Minderheiten vertritt. Das war die erste Wandlung.

    Der Beginn der zweiten Wandlung vollzog sich, als W.Kretschmann zum MP von B-W. gewählt wurde und Boris Palmer anfing, die Asyl-und Flüchtlingspolitik der GRÜNEN einer scharfen Kritik zu unterziehen. Mit R.Habeck und Annalena Baerbock übernahmen GRÜNE Politiker die Parteispitze, die von der pädophilen Vergangenheit völlig unbelastet sind.

    Mit Sponsoren wie Jochem Wermuth, Frank Hansen, Dr.Leo Plank, möchte nun die neue Parteispitze auch den Schwenk zu einer bürgerelichen bzw. linksliberalen Politik vollziehen.Was ihr aber nicht zu richtig geling will.Obwohl die GRÜNEN sich sich sehr stark für Moslems einsetzen, spielen diese in der Partei kaum eine Rolle. Weder als Kandidaten noch als Wähler.
    Wähler der GRÜNEN sind Akademiker, Kulturwissenschaftler, Journalisten, öffentlich Bedienstete, Juristen,Beamte und vor allem jüngere Frauen.

    Nun zu einem der großen SPONSOREN dere GRÜNEN.
    Jochen Wermuth, geboren 1969 in Boston, und wie sein Vater Dr.Dieter Wermuth, Investor und Anlagenberater. Seine Mutter Prof.Dr.Nanny Ellen Wermuth ist Professor für Statistik in den USA.

    Schulzeit am Gutenberg-Gymansium in Mainz, danach Studium an der Brown University / Rhode Island.
    MA in Economics und BA in Mathematics und Economics.Graduate Student am ehrwürdigen Balliol College, Oxford University etc.

    Volkswirtschaftlicher Berater der russischen Regeierung von 1993 -1997, “ der Taschenrechner des Kremls „. Seit 1998 investiert J.W. in Rußland und ist als Bründer und Chief Invest Officer der WAM ( Wermuth Asset Management GmbH ) verantwortlich für die Investitionsstrategie der GREATER Europe Funds, die in über 10 Jahren eine Million US Dollar in russische Aktien, Schuldpapiere, private Unternehmen, neue Technologien und Unternehmen, Immobilien, Land-und Forstwirtschaft investiert haben. Mitglied der Young Presidents Organization, Rotary Club Moscow International und der Deutschen Gesellschaft für Auswärrtige Politik sowie Unterstützer von GREENPEACE.

    Seit 2017 ist er auch Mitglied des Atommüllentsorgungsfonds. Verheiratet mit der Ökologin Alexandra Kornilova.Mitglied des Investitionsauschusses der Liberal Mission Foundation.
    J.W. spilete eine gewichtige Rolle in der niederländischen Fernsehdoku “ Der Durchbruch der erneuerbaren Energie“.
    Darin argumentiert er wie folgt:“ Es steht nicht in den Zeitungen, sondern eine stille Revolution bewegt sich auf der ganzen Welt. Erneuerbare Energien werden billiger als Energie aus fossilen Rohstoffen. Dies bedeutet, dass die Wahl der Wind -und Sonnenenergie nach und nach nicht mehr ethisch, sonderen wirtschaftlich ist und das wird den Übergang zu erneuerbaren Energien beschleunigen „.
    J.Wermuth nennt dies auch die “ grüne Revolution „.

    Laut SPIEGE List J.Wermuth seit 2016 Mitglied bei den GRÜNEN.Der Wahlkampf in B-W. 2016 wurde von ihm gesponsort.W.Kretschmann wurde der 1.GRÜNE Ministerpräsident.

    Die anderen wichtigen Sponsoren, wie Frank Hansen, und Dr.Leo Plank, werden später einmal vorgestellt.

  55. sophie 81 21. November 2018 at 23:03

    Mein Integrationsprojekt zur Schaffung von 450 Arbeitsplätzen für Flüchtlinge wurde leider abgelehnt.
    Es gibt dafür keine öffentlichen Fördermittel, schade!
    Es wird in Baden -Württemberg also keine Baumwollplantagen im Bodensee-Keis geben.
    —————————-
    Ich hatte schon mehrfach für Straßenbau vorgeschlagen.
    Leider scheint es nicht so viel Aufseher zu geben, die für die Sicherheit der Arbeiter da wären!

  56. Nathan der Weise 21. November 2018 at 23:06

    Jahrzehnte Propaganda, dass alles was die christliche Kultur erbrachte, sei „faschistisch“, trägt die Früchte.
    Die Propagandisten haben einem neuen Menschen geschaffen, den Homo sowieticus. Sein Lebensraum ist die rot-grüne kindergarten-niveau Utopie. Auf solcher Entwicklungsstufe sind die meisten grün Wähler. Der Rest der Ahnungslosen verhält sich dem Prinzip der Herdeninstinkt.

  57. Die Grünen sind so eine Art Todessekte. Ihre Wähler fangen sie mit dem Gewissen derselben. Sie versprechen durch einen Art Ablaßhandel ein gutes und reines Gewissen und führen dann die so Gefangenen in den Tod. Sie töten unsere Werte, unsere Freiheit, unsere aufgeklärte Gesellschaft und ersetzen sie durch den Islam. Bunt ist da dann schon lange nichts mehr. Auch die Grünen werden dann verschwinden. Alles, was sie mit ihrem Wahn schaffen wo,lten – Gleichberechtigung, Fairness, Umweltbewußtsein, Rücksichtnahme, Toleranz wirdnin das Gegenteil verkehrt sein. Sie sind das Desaströse per se.

  58. @Babieca 21. November 2018 at 22:34
    Die grünen Klatscher waren alte Weiber, die ihre gute alte „Ho ho ho wir fahren im Bus zum Abtreiben nach Holland“-Aktionen wieder aufleben lassen wollten.

  59. Ich glaube, dieser angebliche „Aufstieg“ der Grünen ist ein Fake- jedenfalls in diesem Ausmaß. Jüngst haben in 2 großen westdeutschen Bundesländern Landtagswahlen stattgefunden. Im Ergebnis haben linke Parteien zusammen (Grüne, SPD, SED) leicht verloren. Warum bitte soll dies auf Bundesebene anders sein, wenn man die neuen Bundesländer noch dabeihat, wo die Grünen traditionell schwach sind? 14 Prozent sind realistisch.
    Der Rest ist Spinnerei von den Demoskopen, deren „Arbeit“ in etwa so seriös ist wie die der dicken Kartenlegerin aus dem Fernsehn.
    Zweites Märchen: die Grünenwähler seien überdurchschnittlich gebildet. Ja nee, is klar. Deswegen schickt man Kathrin Göring Bindestrich Saublöd als Zugpferd in jede Talkshow (zu dumm und zu faul gewesen, das Studium der evangelischen Theologie abzuschließen) und lässt Claudia Fatima Bundestags-Vizepräsidentin spielen (Qualifikation: 2 Semester Theaterwissenschaften „studiert“). Während bei der AfD promovierte Ökonomen, Richter und Oberstaatsanwälte sitzen.
    Viele der Grünenwähler kennen einfach nicht die Realität (abseits ihrer Latte-Macchiato- mit- laktosefreier Milch-Hölle). Oder sind denkfaul (was in Artikel 16 des Grundgesetzes steht oder wie sich meine Stromrechnung zusammensetzt, brauche ich keinem Politiker glauben, sondern lese es selber nach). Viel Dampf um nichts.

  60. int 21. November 2018 at 23:14
    Das Kernproblem bei den Grünen ist, daß sie selbst gut gemeinte Themen durchradikalisieren….
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Die Grünen ist eine revolutionäre Partei (die Spitze von denen sind die Berufsrevolutionäre). Sie schafft eine Antikultur. Die gutgemeinten Themen sind nur ein Deckmantel.
    Welcher Revolution? – lesen Sie Manifest von Ventotene – dann erkennen Sie es.

  61. Drohnenpilot 21. November 2018 at 21:54
    Das Morden und vergewaltigen geht weiter!
    Auch die CDU, wie die Grünen, wollen das die Vergewaltigungen und Morde an der deutschen Bevölkerung durch Merkels Asylanten weiter gehen.
    Vergewaltigungen und Morde durch Merkels-Asylanten sollen zur Normalität werden.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Gegen diese These spricht freilich, dass es bislang nicht nur, aber vor allem Grünen-Freaks, Kirchenheinis und Merkel-Anbeter waren, die von den Import-Musels abgestochen wurden. Vor allem bei den weiblichen Opfern fällt auf, dass fast immer eine „Beziehung“ bestanden hat. Dass diese naiven Mädchen in irgendwelchen Kirchenasyl- und Heiland-Lieder-Gedöns-Kreisen aktiv waren. Oder zumindest von den eigenen Eltern in ein entsprechendes Umfeld hineinmanövriert wurden.

  62. Ich kann diesem Beitrag nur Eines entnehmen.
    Die Wessies sind total deppert.
    Ausnahmen ausgeschlossen.

  63. Die Grünen erleben bekanntlich z.Zt. einen Höhenflug, der aber auch schnell vorbei sein kann. Nach Fukushima gab es das auch, war aber schnell vorbei. Was im Moment abläuft, geht auf das Konto von Habeck und Baerbock, die die jungen Leute ködern sollen, was auch klappt.Aber irgendwann zieht das jugendliche Image alleine nicht mehr so recht. Wenn Habeck noch mehr Sachen wie das „Bürgergeld“ raushaut, wird ihn das auch unter der jungen Wählerschaft Stimmen kosten. Es ist nie gut, seine Stimme jemand zu geben, weil der sympathisch wirkt.

  64. Identitätsfindung der/ durch die 68er? Lachhaft, dieses Gesindel hat überhaupt keine „Identität“. Das sind durch`s Leben eiernde Gestalten, Labersäcke und Besserwisser.

  65. Bei letzten PEGIDA Spaziergang wurden paar „Sünden“ der Grünen aufgelistet. sehr gute Idee. Weiter so.

    Umweltschutz hier = Umweltzerstörung in anderen Teilen der Erde. So ist die grüne (Anti)Moral.

  66. Obronski 21. November 2018 at 23:36

    „int 21. November 2018 at 23:14
    Das Kernproblem bei den Grünen ist, daß sie selbst gut gemeinte Themen durchradikalisieren….“
    ___________________________________________

    …ist ein Zitat, allerdings nicht explizit als solches kenntlich gemacht.
    *
    „Die Grünen ist eine revolutionäre Partei (die Spitze von denen sind die Berufsrevolutionäre). Sie schafft eine Antikultur. Die gutgemeinten Themen sind nur ein Deckmantel.
    Welcher Revolution? – lesen Sie „Manifest von Ventotene“ – dann erkennen Sie es.“
    __________________________________________
    Eigentlich will ich bezüglich der Grünen keine Zeit verplempern,
    die gehen mir nicht mal mehr auf den Sack.
    *
    „Manifest von Ventotene“
    Vielleicht befasse ich mich einmal damit,
    obgleich mir jeder Ideologie-Mist auf den …

    Sie ahnen es schon. 🙂

  67. int 21. November 2018 at 23:58

    „Manifest von Ventotene“
    Vielleicht befasse ich mich einmal damit,
    obgleich mir jeder Ideologie-Mist auf den …
    Sie ahnen es schon.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Ich verstehe. Ich brauchte auch viel Zeit es durchzulesen.

    Ich will hier nur sagen, dass diese Ideologie gerade unseres Leben bestimmt. Ob Sie oder jeder von uns es liest oder nicht, mag egal sein. Jeder von uns lebt mitten drin. Also Bekanntschaft machen Sie mit der Ideologie Tag täglich. Dort steht nur die Erklärung unserer heutigen Wirklichkeit.

  68. Ideologie-Geschwurbel…
    die in jener Schublade „so,
    die in einer anderen schwurbeln das Gegenteil,
    und sie dreschen aufeinander ein bis ins dritte und vierte Glied.

    Behauptungen, Gewäsch,…
    Nachvollziehbares würde jegliche Schwurbelei verstummen lassen,
    vorausgesetzt, die Schwurbler zögen die Stöpsel aus den Ohren,
    legten die Scheuköappen ab und die Flüstertüten zur Seite.

    Nein danke.
    „Ein andermal vielleicht“.
    (Das war Ironie)

  69. Obronski 22. November 2018 at 00:11

    „Ich will hier nur sagen, dass diese Ideologie gerade unseres Leben bestimmt.“
    ______________________________________

    D a s „dachte es auch in mir“.
    Darin steckt „ein Körnchen“ Wahrheit. 😐 🙂

  70. @int

    wir machen einen großen Fehler, die Grünen als „Spinner“ zu sehen. Ja, sogar die allen Altparteien als inkompetenten Haufen zu betrachten. Die spitzen Verantwortlichen in der Politik, den Medien, der Jurisdiktion, der Edukation (wie die Geheimdienste ticken, weiß ich nicht – Gott sei dank) wissen was sie tun und sie verfolgen einem bestimmten politischen Plan. Das steht, ich wiederhole mich noch einmal, in dem Weißbuch zur Zukunft Europa der EU Kommission und die DNA ist das Manifest von Ventotene.

    Alle politischen Entscheidungen wirken sich auf unsere Wirklichkeit. Auf das, wie wir leben.

  71. @int

    wir machen einen großen Fehler, die Grünen als „Spinner“ zu sehen. Ja, sogar die allen Altparteien als inkompetenten Haufen zu betrachten. Die spitzen Verantwortlichen in der Politik, den Medien, der Jurisdiktion, der Edukation (wie die Geheimdienste ticken, weiß ich nicht – Gott sei dank) wissen was sie tun und sie verfolgen einem bestimmten politischen Plan. Das steht, ich wiederhole mich noch einmal, in dem Weißbuch zur Zukunft Europa der EU Kommission und die DNA ist das Manifest von Ventotene.

    Alle politischen Entscheidungen wirken sich auf unsere Wirklichkeit. Auf das, wie wir leben.

  72. Haremhab 22. November 2018 at 00:37
    Armin Paulus Hampel(AfD) „Sie sind dem deutschen Volk verpflichtet.“
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Ich kann Ihnen und Hr. Hampel die Gedanken der Kanzlerin sagen: „Ha, ha, ha für mich gibt es kein deutsches Volk“ – „Alle Nationalstaaten müssen abgeschafft werden“ – Spineli.
    Gut, ich sage vorerst nicht mehr, wo man das nachlesen kann, damit ich keine Trotzreaktion bei meinem Mitmenschen erzeuge.

  73. vielleicht meinten auch einige bei den wahlen sowas wie:

    „Der gesunde menschenverstand gebietet das kreuz bei der AFD, aber mehr als versuchte schadensbegrenzung kønnen die auch nicht tun.
    um neu aufbauen zu kønnen, muessen wir erstmal bestehendes abreissen.
    und das wird mit den gruenen am schnellsten gehen“

    anders (ausser natuerlich durch wahlbetrug) kann ich mir diese wahlergebnisse nicht erklæren.
    10 oder 12 % der wæhler sind bestimmt so dumm.
    aber 20%? da hab ich echt zweifel.

  74. Haremhab at 1:07

    Ich las doch erst vor einem Tag, dass Asia Bibi auch hier bereits des Personenschutzes bedürfte, wie in England. Man sollte ihr ehrlich sagen, dass auch im neuen gelobten Land die Zahl ihrer Widersacher bald in der Mehrheit ist. Wäre ich Asia Bibi, würde ich nach Australien oder Südamerika gehen. Von Ländern und Außenministern, die die pakistanische Radikalität und Realität nicht generell verurteilen und die den GCM unterschreiben wollen, würde ich mich fernhalten.

  75. Das Ganze wird so lange gehen bis Deutschland komplett am Boden liegt !
    Dann wird das Volk erwachen und die“ pösen Rechten“ wählen .
    Nur dann ist alles in Deutschland so gegen die Wand gefahren , das es , wenn überhaupt ,Jahrzehnte dauert bis hier wieder Normalität eingekehrt ist .

  76. Und „Mutti Merkels“ Verrat an Deutschland geht weiter:

    Angela Merkel

    „Nationalstaaten sollten heute bereit sein, Souveränität abzugeben“

    Bundeskanzlerin Merkel und Frankreichs Staatspräsident Macron sind sich einig: Künftig sollte die EU nicht weniger, sondern eher mehr Befugnisse bekommen. Dazu seien Zugeständnisse nötig – „in einem geordneten Verfahren“.

    Mehr:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article184292124/Angela-Merkel-Nationalstaaten-sollten-heute-bereit-sein-Souveraenitaet-abzugeben.html

    Und das Schlimmste ist, dass die voraussichtlich dann nächste CDU-Bundeskanzlerin, nämlich Annegret Kramp-Karrenbauer, auch nur eine „Merkel mit Brille“ sein wird. Sonst ändert sich nichts. Gar nichts.

    Also: AfD wählen!

  77. Man kann sich gut vorstellen wie Grünantifalisten und ihre marxistischen Sponsoren, gerne die von ihnen und ihren arabisch/afrikanischen Lieblings-Supertechnikern entwickelte hightech gerne als NZI-Jäger einsetzen würden. Massivster Einsatz gegenüber Mit-(Un)-Menschen des eigenen Landes, eigener Herkunft, für Grüne überhaupt kein Problem.
    https://www.youtube.com/watch?v=CnIPT9eUzKc

    An alle Robot u. rabotierenden o. auch noch-nicht Roboter, bitte dem Kanzelrobot auch fürderhin ausgiebig den Handschlag verweigern.
    https://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Roboter-verweigert-Merkel-die-Hand-article14660721.html

  78. Maxi9 21. November 2018 at 23:49

    Die Grünen erleben bekanntlich z.Zt. einen Höhenflug, der aber auch schnell vorbei sein kann. Nach Fukushima gab es das auch, war aber schnell vorbei.

    In Baden-Württemberg haben die in der darauffolgenden Wahl noch zugelegt. Wo Grüne regieren, sorgen sie dafür, daß die Schulen weiter neue Wähler liefern.

    Vonselbst geht der Höhenflug nicht vorbei. Da müssen wir schon was tun.

  79. Also, die Grünlinge haben ihren Vorstand gewechselt und werden seitdem eingeladen, eingeladen, im TV präsentiert, im TV präsentiert etc. Sowas nannte man früher mal unlauteren Wettbewerb, solche Begriffe gibts aber in der Merkeldiktatur nicht mehr.
    Und ich glaube auch nicht an den „Schwiegersohn“ geschweige denn den Erfolg von Baerbocks unangenehmen schriller Tiraden. Tut den Ohren weh.
    Ich glaube eher an Manipulation im Vorwege durch die geballte Medienkraft und im Nachwege durch die geballte Wahlauszählerkraft.

  80. Man wundert sich mitunter, welche Positionen Kirchen in Fragen hinsichtlich der „Annexion“ durch die einzig Rechtgläubigen einnehmen.
    Aber wenn man danach schaut, wer z.B. zwei sich liebende männliche Pfarrer in die Pfarrhäuser einziehen lässt, und seinen Evangelisten dann untersagt an das Bibelwort :“es ist ihm ein Greuel“ zu erinnern und sie deswegen dann arbeitslos macht, dann ist es gar nicht „die“ Kirche, sondern eher vielleicht ein Landesbischof, der bevor er sein Kirchenamt antrat, z.B. eine Spitzenposition in der Grünen Partei inne hatte !
    Z.B. in Sachsen ? Der „Herr“ Bohl ?
    Dann kann man es nur noch mit Otto Reuther halten : „Ich wunder mich über gar nichts mehr !“

    Und was sagte Jesus dazu ?

    Zum Glück gibt es immer mehr Freikirchen ;-)))

  81. Die Grünverkehrten und ihr Pendant, die Spezialpartei, arbeiten stets Hand in Hand, ohne Probleme mit den Mohammedanischen zusammen. Und wo sies noch nicht so ausgiebig tun, missionieren die vom ‚Größten‘ Gesandten auch mal an den Eingängen zum Untergrund.
    ‚Liebe für alle, Haß für keinen‘! Harr, war das die Nachtigall?
    https://www.youtube.com/watch?v=kMcs-Z17Qt0
    Sagen wir mal lieber:
    -Liebe für nichts und niemand, dafür aber jede Menge Haß für alle-
    Ihr Saubacken!
    (Video von M.S. zwar auch schon wieder 2 Jahre her, Aktualität allerdings wie meist, wenns um die einzig gläubigen Verdächtigen geht, unverändert.)

  82. Schon 2013 zur BTW bezweifelten wir, dass die Auszählung korrekt war, denn damals wussten wir, dass in einem Wahlbüro auf dem Land 4 Stimmen abgegeben worden waren, aber nur 2 gezählt wurden bzw erschienen. Damals hat der SHZ-Verlag noch diese Daten ermöglicht, zur letzen Kommunalwahl war alles nur noch umständlich über den Landeswahlleiter zu eruieren. Also die Transparenz wurde beschnitten.

  83. bet-ei-geuze 22. November 2018 at 03:16
    (Video von M.S. zwar auch schon wieder 2 Jahre her, Aktualität allerdings wie meist, wenns um die einzig gläubigen Verdächtigen geht, unverändert.)
    ——————————————————————–
    Egal wie alt das Video ist, es entlarvt immer und immer wieder diesen Mörderkult, der uns hier ungefragt übergestülpt wird!

    Und deswegen muss Merkel weg! Eher heute als Morgen – und wenn sie noch so klammert ;-)))

  84. kitajima 21. November 2018 at 22:56

    Deutschland ist voll mit Irren und Perversen. Es dürften so etwa 25 bis 35 % der Bevölkerung sein. Für die Grünen gibt es also durchaus Potential, aus dem sie noch mehr Wähler gewinnen können.

    Die echten Perversen, also die Homos und Pädos, dürften sich etwa so im 1%-Bereich bewegen. Die 25-35% sind Hirngewaschene, die sowas für normal halten, und daher keine Bedenken haben, grün zu wählen.

    Es ist also notwendig, wieder zu den gesunden moralischen Werten zurückzufinden, und den Leuten klarzumachen, daß es die Grünen waren, die die Homophilie etabliert haben.

    1969 wurde die gleichgeschlechtliche Unzucht unter Erwachsenen straffrei gestellt.
    1994 folgte die Legalisierung zwischen Erwachsenen und Jugendlichen.

    Was wird also als nächstes folgen?

    Den § 175 gab es nicht einfach so zum Spaß. Er hatte eine wichtige Schutzfunktion.

  85. „Wer ein Theater füllen will, bedient sich der Dramaturgie. Um es zu leeren genügt Ideologie.“
    Oliver Hassencamp

  86. Bevor die islamischen Parteien in Deutschland durch die Masseninvasion von
    „Flüchtenden“ und voreilig eingebürgerten Mohammedanern an Macht gewinnen,wählen die erstmal ihre Helfer,um mit den Zug der „Demokratie“ ihre Ziele zu erreichen!

  87. OT
    Noch einmal mit zusatz….
    Kaum eine Berichterstattung in den MSM=Lügenmedien usw…
    über die Petition 85565 im Bundestag zum Globalen MigrationsPak t ….

    ??? Die Petition läuft bis zum 19.12.2018 aber der Globale Migrationspakt wird am 11.12.2018 unterschrieben…. Wie soll das funktionieren ????????????????
    Antwort:
    „“Die Wirkungsabsicht der Petition bezieht sich auf ein anderes/späteres Datum,
    siehe Petitionstext:
    „… UN-Generalversammlung im September 2019 in der
    Abstimmung darüber der Stimme enthalte und eine Erklärung bei den Vereinten
    Nationen abgebe, … “
    die vom 17.Sept. 2019 bis 30.Sept. 2019 in New York stattfindet.

    die Totale VOLK’s ver…… !!!!!

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article184254452/UN-Migrationspakt-Bundestag-veroeffentlicht-doch-Petition-gegen-Abkommen.html

    MigrationsPak t = Völker Mord …..

  88. OT

    Text der Petition

    Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass die Bundesregierung dem globalen Migrationspakt (Global Compact for Safe, Orderly and Regular Migration) nicht beitrete, sich in der UN-Generalversammlung im September 2019 in der Abstimmung darüber der Stimme enthalte und eine Erklärung bei den Vereinten Nationen abgebe, wonach der globale Migrationspakt für Deutschland nicht bindend sei.

    WAS HAT DAS ZU BEDEUTEN ????

    Diskussionszweig: Text der Petition fehlerhaft

    Erstellt heute – 02:54 von Opus123 . (Zuletzt geändert am 22.11.2018 – 03:21 von Opus123 ) (5)
    Vielleicht sollte man darauf hinweisen, dass die Abstimmung über den Migrationspakt im Dezember 2018 und nicht wie vom Verfasser der Petition angegeben im September 2019 stattfindet. Meines Wissens nach wird die UNO am 11.12.2018 sowohl über den Migrationspakt, wie auch über den Flüchtlingspakt abstimmen, bzw. diese von den Mitgliedsstaaten unterzeichnen lassen.

  89. OT

    Ureinwohner töten Urlauber mit Pfeilen

    North Sentinal Island ist absolutes Sperrgebiet für Urlauber – doch das interessierte einen 27-jährigen Touristen nicht. Seinen Besuch auf den Andamanen bezahlte er mit seinem Leben.

    Auf der kleinen Insel im Indischen Ozean leben etwa 150 Ureinwohner – und wehren sich gegen jeden, der ihrem Zuhause zu nahe kommt. So sichern sie ihr Überleben, denn durch ihre Abgeschiedenheit haben sie keine Abwehrkräfte gegen bestimmte Krankheiten entwickelt.

    Urlauber will auf Andamanen: Ureinwohner schießen auf ihn
    Trotzdem wollte ein Urlauber aus den USA auf die Insel, er ließ sich in die Nähe der Insel bringen. Dafür habe er lokale Fischer bestochen, berichtet „India Today“. Das letzte Stück fuhr er allein im Kanu. Sobald er sich der Insel näherte, schossen die Sentinelesen auf ihn.

    „Er wurde mit Pfeilen attackiert, ging aber weiter“, sagte ein lokaler Behördenvertreter. Die Fischer hätten gesehen, wie die Bewohner Seile um den Hals des Mannes gebunden und ihn über den Boden gezogen hätten. Sein Körper liege nach wie vor am Strand.

    Amerikanischer Tourist wollte Sentinelesen zum Christentum bekehren
    Der Mann soll ein Missionar gewesen sein und habe das Volk zum Christentum bekehren wollen. Die Fischer erzählten einem Priester in der Regionalhauptstadt Port Blair von dem Vorfall. Der informierte die Familie des Touristen in den USA.

    Die indische Polizei leitete Ermittlungen wegen Mordes gegen „unbekannte Stammesmitglieder“ ein und nahm sieben Männer fest. Es soll sich dabei nach dem Bericht von „India Today“ um die Fischer handeln.

    http://www.reisereporter.de/artikel/6403-verbotene-andamanen-insel-north-sentinal-island-ureinwohner-toeten-urlauber-aus-usa-mit-pfeilen
    _____________________________

    „Amerikanischer Tourist wollte Sentinelesen zum Christentum bekehren“

    Na zum Glück nicht zum Islam

    😀

  90. OT
    Warum wird die Petition vom 1.11.2018 vom Bundestag erst am 21.11.2018 frei gegeben,
    wenn die kiminelle Unterzeichnung schon am 11.12.2018 stattfindet, und die Petition noch bis zum 19.12.2018 läuft…..
    was ist das für einen Volks verars… ……………………….

  91. Hans R. Brecher 22. November 2018 at 03:38

    So sieht’s aus, wenn der Staat einseitig den Gesellschaftsvertrag aufkündigt:
    [..]

    _____________________________________

    Und so, wenn die Polizisten zu lächerlichen, Hampelmännern degradiert werden und es auch noch zulassen:

    Schläger tritt Polizistin fast vor fahrenden Doppeldecker-Bus
    https://www.youtube.com/watch?v=zUuqHidUZ1M

  92. Zum Thema drs Erfolges der Grünkommunisten referierte kürzlich herr Prof. Patzelt. Nur zog er daraus ein leicht falsches Fazit. Aber das nur so nebenbei.

    Hier ein leicht anderes OT, aber nicht minder wichtig:

    BERLIN. Der Petitionsausschuß des Bundestages hat am Mittwoch beschlossen, eine Petition gegen den UN-Migrationspakt zu veröffentlichen. Für einen entsprechenden Antrag der AfD stimmten in einer nichtöffentlichen Sitzung die Ausschußmitglieder von Union, SPD, AfD und FDP gegen Grüne und Linkspartei.

    http://www.truth24.net/bundestag-veroeffentlicht-petition-gegen-un-migrationspakt/

    Sieh mal einer an. Wer hätte das gedacht.

  93. Die linksgrün-pädophilen Niichtsnutze sind das Ergebnis der Wohlstandsverwahrlosung gelangweilter BürgerInnenkinderIxxe, die keine reale Herausforderung im Leben zu bewältigen haben.

    Freilich, diese Herausforderungen werden noch auf sie zukommen aber diese jämmerlichen Dreckschweine werden daran shaitan!

    Auch seine grüne Vergangenheit wird Deutschland dereinst aufarbeiten und bewältigen müssen.

    – Michael Klonovsky

  94. Wer Drogen liebt und Deutschland hasst,
    Kindern in den Schritt gern fasst,
    Blödsinn labert und auch sonst nix kann,
    kommt bei den Grünen super an!

  95. Die #Merkeldiktatur verhindert Petition:

    https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_11/_01/Petition_85565/forum/Beitrag_606883.$$$.batchsize.10.tab.1.html

    Diskussion zur Petition 85565
    Vereinte Nationen (UNO) – Global Compact for Migration vom 01.11.2018
    Petitionstext und Begründung lesen

    Diskussionszweig: Zählwerk der Online-Mitzeichner defekt oder Manipulation
    Erstellt heute – 01:14 von Nutzer2666376 . (38)
    Im Minutentakt die Seite aktualisiert
    00:45 = 15286
    00:46 = 15410
    00:47 = 10533
    00:48 = 15432
    00:49 = 12678
    00:50 = 10582
    00:51 = 10602
    00:52 = 12723
    00:53 = 10684
    00:54 = 12748
    Dieses rauf und runter ist nicht normal.

  96. Ich frage mich, warum in Österreich die Grünen keine politische
    Rolle mehr spielen, obwohl es auch dort reichlich eingebürgerte
    Moslems und Gutmenschen gibt?
    Von anderen europäischen Ländern will ich gar nicht reden.
    Dort hat man ihnen längst den Garaus gemacht.
    Nur bei uns läuft es mal wieder anders.
    Leider!

  97. Die CDU ist schon so grün, dass sie noch ein paar abgeschlachtete Deutsche billigend in Kauf nimmt:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article184292834/CDU-Dreikampf-Guenther-kritisiert-Fokus-auf-Migration-Andere-Fragen-wichtiger.html

    Daniel Günther warnt die Kandidaten für den CDU-Vorsitz, in ihrem Werben zu stark auf Einwanderungsthemen zu setzen.

    In einem Interview erklärte der Ministerpräsident, dass andere Zukunftsherausforderungen eine größere Rolle spielen.

    Die CDU dürfe sich nicht die Agenda vorschreiben lassen, dass allein Einwanderungsthemen die Bevölkerung interessierten.

    Die Neo-Barschels würden heutzutage auch mit den mauermordenden SED-DreckschweinInnen koalieren!

  98. Tim Kellner
    Am 21.11.2018 veröffentlicht

    Oh wie ist das schön!
    So ein Tag, der dürfte nie vorüber gehen!
    Endlich dürfen unsere Flüchtlingsbürgen zahlen!

    Lehnt Euch zurück und genießt die Show!

    Tim
    FREUDENTAUMEL! – Flüchtlingsbürgen dürfen endlich zahlen!❗ 😎
    https://youtu.be/LAZbFjf9HkU

  99. niemals Aufgeben 22. November 2018 at 06:56

    Sie werden nicht zahlen müssen, denn hier sind die faschistischen Behörden großzügig:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article184290840/Migrationspolitik-Fluechtlingsbuergen-schulden-Arbeitsagentur-Millionen.html

    Tausende Verwandte und Unterstützer bürgten seit 2013 für Migranten, um sie nach Deutschland zu holen. Die Jobcenter haben offene Rechnungen in Millionenhöhe – treiben die Beträge aber meist nicht ein.

  100. merkel ist eh in der falschen partei

    es sollte eine umfrage geben wen die grünen zu ihren vorsitzenden wählen würden wäre angela merkel dafür angetreten

  101. LeutnantX 21. November 2018 at 21:25
    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.baden-wuerttemberg-afd-landeschef-oezkara-zurueckgetreten.db376536-c0f8-4821-b697-8c68d379b751.html
    Sehr gut – er hat tatsächlich als Erster das Stöckchen des Systems übersprungen und den Rücktritt von Weidel gefordert ! Sehr schwachsinnig von Ihm – Hoffe, dass evtl. Frau Christina Baum übernimmt …

    ********************************************

    Sehr gute Nachricht heute morgen.
    Dieser namentlich eingetürkte Deutsche ist mir mehr als suspekt.

  102. Pantoffelheld

    Diesmal geht es um alles! Grossdemo / Kundgebung 10 Tage vor dem Global Compact in der Hauptstadt. Von Pegida, Zukunft Heimat, Merkel muss weg etc.

    Jeder der Europa und die Freiheit liebt muss nun auf die Strasse. Auch wenn der Weg noch so weit ist.

    Ich habe mein Ticket nach Berlin schon gekauft heute.
    😎 ❗Migrationspakt stoppen – Demo Aufruf 1.12.2018 Berlin Brandenburger Tor❗ 😎

  103. Pantoffelheld

    Diesmal geht es um alles! Grossdemo / Kundgebung 10 Tage vor dem Global Compact in der Hauptstadt. Von Pegida, Zukunft Heimat, Merkel muss weg etc.

    Jeder der Europa und die Freiheit liebt muss nun auf die Strasse. Auch wenn der Weg noch so weit ist.

    Ich habe mein Ticket nach Berlin schon gekauft heute.
    😎 ❗Migrationspakt stoppen – Demo Aufruf 1.12.2018 Berlin Brandenburger Tor❗ 😎
    https://youtu.be/rZlFKHtjN0Q

  104. Beispiele dieser Grünen :

    Kretschmann „Grüne „ sieht „Handlungsbedarf“ bei kriminellen Asylbewerbern!
    Nach der wievielten Vergewaltigung, dem wievielten Mord allein in Freiburg sieht Herr Kretschmann endlich Handlungsbedarf?
    Es mag sein, dass die letzten Jahre im Bundestag etwas rosarot eingebettet waren”, Sagte Claudia Roth , ich denke , Sie ohne jeglichen Abschluss ist besonders rosarot und 5stellig € gebettet !
    Ein anderes Beispiel der geschredderten Vögel , die tagtäglich unauffällig unter den Windräder eingesammelt werden , sind im Wahlprogramm aufs Geflissentlichste bei den Grünen unter den Tisch gekehrt!
    ja die Grünen sorgen sich um das Landschaftsbild.?Deshalb stellen sie zigtausende Stahlspargel und Vogelhäcksler zur Verschönerung der Landschaft auf.
    Es ist mir wirklich völlig unbegreiflich wie man diesen Haufen von „wir wollen Deutschland abschaffen“-Ideologen wählen kann.
    Die PädoGrünen sind die allerübelsten Katalysatoren des Zerfalls Deutschland ! Das sind Deutschland-Hasser , Nationalmasochisten und Heuchler.
    und wer will schon ein noch blühendes Land diesen Utipia Phantasten überlassen so wie in Baden-Württemberg. Was sie dort beispielsweise in der Bildung fabriziert haben spricht Bände…
    Was soll man also von solch einem Sammelbecken gescheiterter Existenzen erwarten?
    Ps.:und dann gibt es Grüne, die hinterm Parlament das Klapprad aus dem Kofferraum der Limusine holen, um nach vorne zu den Reportern zu fahren!

  105. Wer ein Mensch ist der macht Fehler, als Mensch und noch vielmehr als Wähler. Was hab ich Fehler auf dem Zähler und der Größte warst wohl du “Angela”!
    Und wenn Ihr es genau so seht , dann sprecht mir nach , das Nachtgebet:
    Vater unser, oder wer auch immer denn ich habe leider keinen Schimmer ,ich weiß ich bin nicht frei von Sünde , doch dafür gibt es viele Gründe, manchmal schmeckt der Wein , manchmal zwickt die Lust, du kennst das, wenn du einfach musst , Egal hier kommt mein Bittgestell : Erbarme dich am besten schnell, hab Mitleid mit mir armen Ferkel : Schenkt mir ein Leben nach der Merkel!! AMEN

    Ps.: Ein Nachtgebet von Frau Solga und meinen Virtuellen Handschlag!

  106. Ein sehr treffender Artikel und viele gute Kommentare hier.

    Was mir aufgefallen ist: Gerade die meisten Grünen-Wähler, die sich immer gerne als Revoluzzer, Utopisten, Vorkämpfer, die „totalen Menschen“ eben etc. gaben und geben, sind im realen Leben oft selbst die verklemmtesten und größten Spießer.

  107. Grüne und die steigenden Zahlen des Alfa-Telefon – Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V.
    gehören zusammen!

  108. Diese Partei ist eben ideal für alle, die nicht arbeiten wollen. Sie verspricht Wohlstand für alle, ohne zu sagen, woher das Geld kommt. Egal, ob bedingungsloses Grundeinkommen für alle, kostenloser ÖPVN, Vollalimentierung für Klimaflüchtlinge. Wobei da ja mal die Frage erlaubt sein darf, ob ich in Florida oder Kalifornien auch als Klimaflüchtling voll alimentiert aufgenommen werden, weil mir es hier zu oft regnet? Die Volksverdummung um Stickoxide, davor waren es mal Ozon, Waldsterben usw. Da die Themen nicht einfach da sind, finden sich immer „Experten“, die wieder etwas neues finden, um die Bevölkerung auszunehmen und zu verunsichern.

    Schaut man mal in die Riege dieser Partei, finden sich dort zuhauf gescheiterte Existenzen, meist ohne qualifizierenden Berufsabschluß, Studieabbrecher und Ungelernte wohin das Auge schaut. Wo sollen bei soviel Dummheit denn intelligente politische Ansätze herkommen? Doch das hat für diese Truppe einen enormen Vorteil: Sie bietet den gescheiterten Existenzen dieses Landes eine wunderbare Identifikationsmöglichkeit. Schaut mal, die sind auch nicht klüger und fleißiger als wir. Getreu nach dem Motte: Sie säen nicht, sie ernten nicht – und der HERR ernährt sie doch. Wenn dann doch mal einer einen Abschluß hat, dann ist es Politologie, Soziologie oder Gender Studies, in jedem Fall etwas ohne körperliche Arbeit – die scheuen diese Leute genauso wie die allermeisten ihrer Wähler wie der Teufel das Weihwasser. Diese Partei ist eine Ansammlung von Linkspopulisten, Junkies, Pädophilen und Terrorsympathisanten.

  109. und diese Kinderficker werden noch mehr Stimmen kriegen- da die Geld um sonst fuer alle versprechen! wer kann es widerstehen?! wenn ich in Shithole BRD waere, wurde ich auch die Partei waehlen die mir Geld um sonst verspricht….. so funktioniert “Demokratie“!

  110. Das war ein Befehl. von Blutrautes Marionettenfueren…. Noch sind alle Deuche nicht vernichtet. Auftrag noch nict zur Ende erfuellt.

  111. „Grüne“? Grün angestrichene Pol-Pot-Anhänger und deswegen Abgesandte einer fremden Macht. Ziel: Austausch der Menschheit.

  112. Hoffnungsschimmer 22. November 2018 at 06:45
    Ich frage mich, warum in Österreich die Grünen keine politische
    Rolle mehr spielen, obwohl es auch dort reichlich eingebürgerte
    Moslems und Gutmenschen gibt?
    Von anderen europäischen Ländern will ich gar nicht reden.
    Dort hat man ihnen längst den Garaus gemacht.
    Nur bei uns läuft es mal wieder anders.
    Leider!

    Österreich ist kleiner, die Migrationsfolgen in viel kürzeren Abständen sichtbar, dem Kroaten und Slowenen ist klar, was die Stunde schlägt, wenn es mal den Einheimischen zu bunt wird.

    Gar nicht so wenige Migranten machen ihr Kreuz heimlich bei der AFD. Wir sind das Land mit dem bürokratisierten Genozid. Es war so. Und der Firniss der Gesellschaft ist dünn.

    Siehe Balkankriege. Die, die 40 Jahre zusammen aufgewachsen sind, haben sich 6 Wochen später in KZs gesteckt. Wir Deutschen sind nur zu gutmütig. Wir halten 30 Jahre die Wange hin um dann zu explodieren. Die Franzosen korrigieren beständig ihre Herrscher.

  113. @Eurabier 22. November 2018 at 07:06

    niemals Aufgeben 22. November 2018 at 06:56

    Sie werden nicht zahlen müssen, denn hier sind die faschistischen Behörden großzügig:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article184290840/Migrationspolitik-Fluechtlingsbuergen-schulden-Arbeitsagentur-Millionen.html

    Tausende Verwandte und Unterstützer bürgten seit 2013 für Migranten, um sie nach Deutschland zu holen. Die Jobcenter haben offene Rechnungen in Millionenhöhe – treiben die Beträge aber meist nicht ein.

    Ja, so wird es wohl kommen❗ 😡
    ➡ Es wäre schön, wenn die AfD und Pi dies beobachten würde 😉

  114. Was meint ihr was passiert, wenn das billige Geld mal alle ist, 500.000 deutsche Fachkräfte das Land verlassen pro Jahr und keiner mehr Miete und Strom bezahlen kann?

    Ich glaube kaum, daß man sich es dann noch leistet die B##bos und „Fachkräfte“ durchzuschleifen.
    Es wird Rückführungen durch Bürger geben und Aufstände. Der edle gute Mensch ist eine Mär. Sozialistische Utopie.

  115. Bin Berliner 22. November 2018 at 04:48
    OT

    Ureinwohner töten Urlauber mit Pfeilen

    North Sentinal Island ist absolutes Sperrgebiet für Urlauber – doch das interessierte einen 27-jährigen Touristen nicht. Seinen Besuch auf den Andamanen bezahlte er mit seinem Leben.

    Auf der kleinen Insel im Indischen Ozean leben etwa 150 Ureinwohner – und wehren sich gegen jeden, der ihrem Zuhause zu nahe kommt. So sichern sie ihr Überleben, denn durch ihre Abgeschiedenheit haben sie keine Abwehrkräfte gegen bestimmte Krankheiten entwickelt.

    Urlauber will auf Andamanen: Ureinwohner schießen auf ihn
    Trotzdem wollte ein Urlauber aus den USA auf die Insel, er ließ sich in die Nähe der Insel bringen. Dafür habe er lokale Fischer bestochen, berichtet „India Today“. Das letzte Stück fuhr er allein im Kanu. Sobald er sich der Insel näherte, schossen die Sentinelesen auf ihn.

    „Er wurde mit Pfeilen attackiert, ging aber weiter“, sagte ein lokaler Behördenvertreter. Die Fischer hätten gesehen, wie die Bewohner Seile um den Hals des Mannes gebunden und ihn über den Boden gezogen hätten. Sein Körper liege nach wie vor am Strand.

    Amerikanischer Tourist wollte Sentinelesen zum Christentum bekehren
    Der Mann soll ein Missionar gewesen sein und habe das Volk zum Christentum bekehren wollen. Die Fischer erzählten einem Priester in der Regionalhauptstadt Port Blair von dem Vorfall. Der informierte die Familie des Touristen in den USA.

    Die indische Polizei leitete Ermittlungen wegen Mordes gegen „unbekannte Stammesmitglieder“ ein und nahm sieben Männer fest. Es soll sich dabei nach dem Bericht von „India Today“ um die Fischer handeln.

    http://www.reisereporter.de/artikel/6403-verbotene-andamanen-insel-north-sentinal-island-ureinwohner-toeten-urlauber-aus-usa-mit-pfeilen
    _____________________________

    „Amerikanischer Tourist wollte Sentinelesen zum Christentum bekehren“

    Na zum Glück nicht zum Islam
    Richtig gemacht! bin mit den Patrioten!
    Ueberall kriechen rein diese Amis mit deren Scheiss “Demokratie, “ “Menschenrechte“ und Jehova! Plage! wenn alle Voelker so gemacht haetten wie diese Wide , wurden wir Heute in einem besserm Welt leben! das trifft Euch- Deuche genau so zu!

  116. werta43 22. November 2018 at 10:07
    Was meint ihr was passiert, wenn das billige Geld mal alle ist, 500.000 deutsche Fachkräfte das Land verlassen pro Jahr und keiner mehr Miete und Strom bezahlen kann?

    Ich glaube kaum, daß man sich es dann noch leistet die B##bos und „Fachkräfte“ durchzuschleifen.
    Es wird Rückführungen durch Bürger geben und Aufstände. Der edle gute Mensch ist eine Mär. Sozialistische Utopie.
    dann wird es richtig lustig! bei Euch werden keine Aufstaende geben -hirngewaschene Sklaven sind dazu nicht faehig…..

  117. Das liegt eben auch an dieser Generation (inzwischen bestimmt schon zwei Generationen), die als Kinder nur positive Erfahrungen machen sollte und von sämtlichen Problemen ferngehalten wurde. Die verarbeiten eben auch als Erwachsene die Welt um sich herum auf diese Art und Weise.

  118. „aber wie kleine Kinder an den Weihnachtsmann glauben, glaubt er an das Märchen von der glückseligen „Bunten Republik“, in der wir uns eines Tages alle liebhaben und gemeinsam Ringelreihe tanzen werden. “
    *****************************
    Auch die Grünwähler müssten doch die ganzen schlimmen Auswirkungen der Massenmigration wahrnehmen. Kann man das tatsächlich bei Seite schieben und noch mehr Buntheit fordern bzw die, die davor berechtigt Angst haben ignorieren und anschwärzen? Immerhin ist es doch (mindestens) ein ziemlich hoher Prozentsatz der Bevölkerung.
    Alle einsperren, verlachen, keine Diskussion? Lachen wir auch über die Angst des Staates, wenn er uns eine Anschnallpflicht serviert oder eine gewisse Dachneigung bei Neubauten vorschreibt?
    Jedes Gesetz symbolisiert doch eine Angst, wir könnten ohne es zu Schaden kommen.
    Nur bei dem wichtigsten Thema , dem Import fremder Menschen sind keine Ängste zugelassen, im Gegenteil es wird Euphorie befohlen?
    Was für eine grenzenlose Überheblichkeit zusammen mit Aggressivität.

  119. Die Grünen stehen für Leute in der ganzen Sozial- und Asylindustrie oder sonstwo beim Staat, die unproduktiv bis kontraproduktiv „arbeiten“ und sich mit Hilfe der Grünen von der Allgemeinheit aushalten lassen. Von diesen „Jobs“ gibt es immer mehr. Primär wählt man die Grünen aus eigenen finanziellen Interessen.
    Leider ist es auch so, dass mit Hilfe der Medien, sich nun ein breiter Grüner Konsens durchgesetzt hat. Maximaler Umweltschutz wird gefordert, obwohl die Gefährlichkeit von Stickoxiden im Verkehr gar nie wirklich nachgewiesen werden konnte. In der Asylindustrie muss man natürlich alle aufnehmen. Ob dies nun sinnvoll ist oder nicht, darf nicht hinterfragt werden. Das gleiche gilt für die ganze EU- und Europolitik. Auch in der Gesellschaft muss alles liberalisiert werden. Jeder soll alles und zu jederzeit dürfen. Natürlich gilt für Zuwanderer hier ein Sonderrecht. Ob die ganzen Liberalisierungen auch negative Folgen haben, kümmert auch nicht. Die Grünen können auch das Recht brechen. Kein Problem! Und wenn sie demonstrieren, dann sind es keine Wutbürger, sondern die Zivilgesellschaft.

  120. „Hammer ist halt mal wieder die Ignoranz und Doppelmoral des linken Lagers: Der AfD wird ein „Frauenbild wie aus den 50ern“ vorgeworfen, aber gleichzeitig juckt es keinen von denen, wenn in Hameln ein Rechtgläubiger seine Frau mit dem Seil an die Anhängerkupplung bindet und durch den Ort schleift. Oder die Frau im Niqab fünf Schritte hinter ihrem Herren herzugehen hat.„

    Das hat doch einen Grund. Es mutet schizophren an, daß Silvester in Köln unter den Teppich gekehrt wird, während #meToo und #Aufschrei monatelang zelebriert werden. (Metoo nannte man früher Besetzungscouch, mit der Chance Millionärin zu werden, die Frauen wussten ganz genau was sie taten).

    Der Alpha (der Dominantere) kriegt alles (Ressourcen (Geld, Bleiberecht, Familiennachzug, Sprachkurse), Frauen, Ansehen, dem lässt man vieles durchgehen (siehe feminisierte Presse und ihrem Pressekodex). Der Schwache (Beta) wird verhöhnt,
    darf seine eigene Abschaffung noch bezahlen, wird angeklagt und verachtet. Man dreht Studien zu seinen Ungunsten.

    Für Hunderttausende deutsche Obdachlose würden die Grünen-Wählerinnen nicht den Dreck
    Unter ihrem Fingernagel hergeben, aber bei kräftigen Negern, die illegal hier eindringen (Gesetzeslage), sprudeln die Milliarden, alle sollen Bitteschön hierbleiben, niemand wird abgeschoben. Das Recht ignoriert. Es ist so verlogen.

    Wäre es den Grünen Weiberm tatsächlich um arme Kriegsflüchtlinge gegangen, hätte man
    A) alle Illegalen konsequent abgeschoben,
    B) mit dem Geld vor Ort geholfen (Faktor 100! Bei Hilfe vor Ort).

    Nur so kann man halt keine dominanten Männer ansiedeln in der Heimat. Die Frauen zerstören auf dem Rücken echter Kriegsflüchtlinge und indem man dem deutschen steuErzahlenden Mann letztendlich ins Gesicht spuckt, in dem man die Früchte seiner Arbeit missbraucht, um seine Abschaffung zu bezahlen, unsere Heimat. Ein Meisterstück der Evolutionsbiologie

  121. Wenn man sieht, was für total verkrachte Existenzen, man könnte auch Assis dazu sagen, im Land Brandenburg bei den Grünspinnerten sind, dann muss man sich nicht wundern, dass die kein normaler Mensch mit Berufs- und Lebenserfahrung wählt und diese Vögel hier fast bedeutungslos sind!
    Hinzu kommt, dass deren Kader oftmals zugereistes Gelumpe aus dem Westen, Typen die zu dumm und zu faul zum arbeiten sind, sich den faulen Arsch auf Schulbänken bei sinnlosen Studiengängen breit drücken, oder von Stütze leben, weil sie mit ihren Öko-Bio-Hof, Kanuverleih, oder sonstwas grandios gescheitert sind.
    Ewige Schmarotzer, auf Kosten ihrer Familien und der Gesellschaft!

  122. Ich glaube, die Zugewinne für die Grünen sind im Wesentlichen der Medienhetze gegen die AfD geschuldet: Grüne als Protestwahl gegen den „Rechtsruck“. Wenn man den Medien glaubt (und das tun leider sehr viele), könnte man meinen, das Vierte Reich stünde kurz bevor. Grüne als Protestwahl gegen den „Rechtsruck“. Ein Zeichen „gegen Rechts“ zu setzen und die Welt vor dem Faschismus bewahrt zu haben, verschafft ihnen das wohlige Hochgefühl der moralischen Überlegenheit.

  123. Für solche analytischen Textbeiträge lohnt es sich, jeden Tag mehrmals bei PI-news vorbei zu schauen. Die Beschreibung des Grünen Wählers ist hier hervorragend gelungen. Mein Resumee: Wer Eier hat wählt AFD, wer träumt, verdrängt, kuscht , sich wegduckt und keine Werte hat, die es zu verlieren gilt, wählt Grün!

  124. Anti-Gender 22. November 2018 at 03:05

    Man wundert sich mitunter, welche Positionen Kirchen in Fragen hinsichtlich der „Annexion“ durch die einzig Rechtgläubigen einnehmen.
    Aber wenn man danach schaut, wer z.B. zwei sich liebende männliche Pfarrer in die Pfarrhäuser einziehen lässt, und seinen Evangelisten dann untersagt an das Bibelwort :“es ist ihm ein Greuel“ zu erinnern und sie deswegen dann arbeitslos macht, dann ist es gar nicht „die“ Kirche, sondern eher vielleicht ein Landesbischof, der bevor er sein Kirchenamt antrat, z.B. eine Spitzenposition in der Grünen Partei inne hatte !
    Z.B. in Sachsen ? Der „Herr“ Bohl ?
    Dann kann man es nur noch mit Otto Reuther halten : „Ich wunder mich über gar nichts mehr !“

    Und was sagte Jesus dazu ?

    Jesus sagte: Du sollst nicht neben einem Mann liegen wie neben einer Frau.
    Diese Aussage ist klar und deutlich.

  125. Maria-Bernhardine 21. November 2018 at 22:04

    SEHR WICHTIG:

    DIE DEUTSCHEN ERKENNEN NICHT,
    DASS DIE GRÜNEN NUR EIN
    GRÜNES MÄNTELCHEN TRAGEN
    & INNEN BLUTROT SIND!

    Deutsche lieben, zurecht, die Fauna u. Flora
    Deutschlands. Dies instrumentalisiert u. nutzt
    die fake-grüne Partei perfekt aus.

    Eine konservative Partei, wie die AfD sein will,
    wird ohne echt-grüne Themen auf Dauer
    scheitern. “

    Sehe ich auch so. Auch für mich sind grüne Themen wichtig, aber im Gegenzug zu den übermoralischen Gutmenschen würde ich nie die grüne Sekte wählen. Die AfD muss sich auch um Umweltschutz kümmern. Tierschutz hat sie ja schon im Programm. Sie ist gegen Massentierhaltungen und das Schächten.

  126. SIND HASS-GEFÜHLE MESSBAR?

    DIE GRÜNE VERBOTSPARTEI WILL MEHR ZENSUR

    VORGESCHOBENER GRUND: HASS IM NETZ

    Die Grünen fordern einen verstärkten Kampf gegen Hass im Internet.

    So müssten „grobe, handwerkliche Fehler“ beim Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) „dringend nachgebessert werden“, sagte die Grünen-Rechtspolitikerin Renate+++Künast dem „Handelsblatt“.

    Dazu zähle beispielsweise eine Konkretisierung des bestehenden Verfahrens zur Meldung möglicher rechtswidriger Inhalte an die sozialen Netzwerke.

    Notwendig sei außerdem „eine wirksame Gesamtstrategie gegen die Verrohung des Diskurses und Einschüchterung engagierter Menschen im Netz“, so Künast weiter. In einem Antrag, den die Grünen am heutigen Donnerstag in den Bundestag einbringen wollen und über den das „Handelsblatt“ berichtet, skizziert die Fraktion ein „umfassendes Maßnahmenpaket“.

    Demnach soll das NetzDG so angepasst werden, „dass Rechtssicherheit hergestellt wird und die bekannten Mängel bereits vor einer zeitintensiven Evaluation beseitigt werden“, berichtet die Zeitung.

    Die Fraktion fordere daher, die „Kriterien zur Transparenzberichtspflicht“ so zu überarbeiten, dass vergleichbare Berichte vorgelegt werden können. Das bedeute, dass die Online-Plattformen künftig „valide Aussagen“ über die von Hasskommentaren Betroffenen machen sollen,…

    Außerdem solle die den Netzwerkanbietern auferlegte Berichtspflicht „auf das Aufkommen und Bemühungen zur Reduktion von social bots und menschliche Interaktion vorgebenden Profilen“ ausgeweitet werden,…

    ERLEICHTERUNGEN FÜR BLOG-BLOCKWARTE

    Handlungsbedarf sehen die Grünen auch beim Umgang mit Beschwerden über rechtswidrige Inhalte. „Meldewege sind teilweise noch immer sehr umständlich und schrecken Nutzerinnen und Nutzer teilweise ab, da sie meinen, juristische Vorkenntnisse haben zu müssen“, berichtet das „Handelsblatt“. Für die Melde- und Beschwerdeverfahren sollen daher künftig „einheitliche, nutzerfreundliche und altersgerechte Standards“ gelten…
    https://www.mmnews.de/politik/101800-gruene-fordern-gesamtstrategie-11

    https://www.mmnews.de/politik/101800-gruene-fordern-gesamtstrategie-11

  127. Neben J.Wermuth als Sponsor kommen noch Frank Hansen, Südwestmetal und Dr.Leo Plank in Betracht.

    1.Frank Hansen
    Frank Hansen ist der Sohn eines Fabrikbesitzes aus B-W, der ihm Millionen vererbte.In Berlin-Mitte besitzt er ein LOFT mit Dachgarten und Strandkorb, sonst aber nichts macht, außer Kröten über die Straße tragen und schön brav, wie von den GRÜNEN empfohlen, den Müll trennt.

    2.SÜDWESTMETALL
    Arbeitgeberverband in B-W und Bayern, der viele Rüstungshersteller und Autozuliefere unter seinem Dach vereint.So z.B. der Kleinwaffenhersteller Heckler & Koch, der Raketenbauer Diehl und der MTU-Konzern.Seit 2010 addieren sich die Spendenzahlungen an die GRÜNEN aus der Metallbranche auf € 500.000 .-

    3.Dr.Leo Plank, München
    Er ist Partner im Bereich Restrukturierung und Insolvenz im München Büro von Kirkland & Ellis International LLP. Gilt als führender Anwalt für Restrukturierung und Insolvenz in Deutschland.
    Ausgezeichnete Ausbildung: Studium der Rechtswissenschaft in Österreich/Innsbruck, USA/Connecticut und UK/Cardiff.

    Die höchsten Spendeneinahmen hatten Dir GRÜNEN im Jahr 2007 mit über 1,4 Millionen €.
    Darunter:Allianz AG
    BMW
    B.TV Television GmbH
    Südwestmetall
    VB d.Bayer.Metall-u.Elektroind.
    Ostwind-Verwalt.ges., mit Hauptsitz in Regensburg,
    Umweltkontor, inzwischen Insolvenz angemeldt
    GE Renewable Energy, ein Unternehmen des US-Konzerns GE
    Commerzbank
    ConIenergy AG, ein Beratungs-undDienstleistungsunternehmen für die
    Energiewirtschaft, Essen

  128. Die Analyse, oder sagen wir besser: Charakterisierung der GRÜNEN durch C. JAHN liegt schon richtig, besonders auch deren verqueren bzw. pervertierten „Einsichten“ in die Realität, wie sie Punkt für Punkt aufgeführt werden.

    Zunächst muss man ja richtigstellen, dass die Erfolge der GRÜNEN hauptsächlich zu Lasten der beiden Schmutzkonkurrenten im erklärt linken Lager, nämlich SPD und Linkspartei gehen, was mich nicht unbedingt nur mit Freude erfüllt, denn die GRÜNEN sind die widerlichste und prinzipienloseste, aber auch inkompetenteste und un-sozialste Partei innerhalb des Linkskartells der Blockparteien!

    Während SPD und Linkspartei immer noch auf „Arbeitnehmerinteressen“ Rücksicht nehmen und diese versuchen zu „artikulieren“, ohne allerdings zu vermitteln, wo der Vorteil „offener Grenzen für alle“ für eine Aldi- oder Lidl-Verkäuferin liegen soll, haben die GRÜNEN als Hartz-IV-Partei (gegen die abhängig Beschäftigten und echte Arbeitslose) die Förderung asozialer, subkultureller, unterprivilegiert „Randgruppen und Minderheiten“ zum Kult erhoben, weswegen sie die konsequente Fortsetzerin der 68er-Kulturrevolution sind, von deren nachfolgenden K-Gruppen, Sponti-Zirkeln und Terror-Sympathisanten sie denn erfolgreich usurpiert wurden.

    Auch eine verkitschte Dritte-Welt-Romantik haben sie von den 68ern und den nachfolgenden linksextremistischen Sekten übernommen.
    Mit ihrer Unterstützung revolutionärer, sprich: terroristischer Befreiungsbewegungen, Regime und Despoten, die heute als ISlamförderung stattfindet, gingen Westlinke immer weiter, als die vom Kommunismus getriezten „GenossInnen“ im Osten – zwangsweise oder mit lauer Begeisterung -, wo Spendenkampagnen für Vietnam, „Palästina“, Nicaragua usw. genauso unangenehm mit dem System verbunden wurden, wie ein ritualisierter „Anti“-Faschismus, der dieselben Formen zeitigte, wie der „Faschismus“ selber, oder irgendwelche ständigen Aufrufe zur „Produktionssteigerung“.

    Mit 68 war – das darf man nie vergessen – neben einem freudianisch verkleisterten Marxismus und radikalkommunistischen Strömungen des Trotzkismus („permanente Revolution“) und Maoismus („Kulturrevolution“), die mit ihrem Totalitarismus den „Antiautoritarismus“ relativierten, immer auch eine naive „Esoterik“ verbunden, in angloamerikanischen Ländern mit ihren Jesus-, Satan- und Krishna-Sekten. In den USA gab es schließlich Sekten wie den linksradikalen People´s Temple, der schwarzen Rassismus, Linksradikalismus und Jesuskitsch zusammenmixte, und dessen Mitglieder zum großen Teil in Jonestown, Guyana Selbstmord verübten, angeblich, nachdem aus einer Übersiedlung in die UdSSR oder nach Kuba nichts geworden war!

    In Westdeutschland und Westberlin war die Esoterik stärker mit der „Rebellion“ verbunden, als beispielsweise in Italien und Frankreich, wenn auch nicht so ausgeprägt, wie in Amiland mit Manson-Familiy und Rosemaries Baby als Kultfilm!

    Die GRÜNEN sind ideologisch möglichst beliebig und appellieren weniger an Verstand und Vernunft, als an Gefühle, und dies unterlegt mit gigantomanischen Begriffsassoziationen wie „Friede“, „Menschheit“, „Welt“ und „Umwelt“, denen auch ein ausgesprochener „bad guy“ wie Adolf, der Hitler nicht widersprechen würde – der trat auch zunächst als „Friedenskanzler“ auf, dafür rief umgekehrt der ehemalige DDR-Dissident Bahro, der auch nach Nordkorea und zu Bhagwan pilgerte, auf einem Parteitag die GRÜNEN auf, als „Bewegungspartei“ von der NSDAP in der „Kampfzeit zu lernen“.

    Gerade seitens ihrer weiblichen Wählerschaft haben die GRÜNEN etwas von einer Ersatz-Religion oder Sekte – nicht nur Ersatz-Kirche, wie die einstigen kommunistischen Parteien -, so dass man schon öfters mal mit Voltaire ausrufen möchte: „Himmel, wohin führt doch religiöser Eifer bei den Damen!“, besonders wenn man die dauerempörten Krampfhennen Roth, Göring-Eckardt, und jetzt die Baerbock sieht!

    Die Übergänge der einseitig linksgrün politisierten Kirchen zu den GRÜNEN mit ihrem zivilreligiösen Gefühlskitsch sind fließende, wie schon die Kirchentage zeigen; und da man mit „dem ISlam“ kräftig in selbstverleugnender Ökumene „macht“, ist es nur konsequent, dass speziell ein grüner Linksextremismus nach dreihundert Jahren Aufklärung (war da was?) ausgerechnet für „Glaubens-“ und „Religionsfreiheit“ eintritt – „zumindest für Muslime“ als neue Besatzungsmacht!

  129. C.Jahns Blick auf den Höhenflug der GRÜNEN ist nur ein mögliche Erklärung dafür. Es gibt aber auch andere Erklärungen.

    Analytisch betrachtet könnte man den Höhenflüg der GRÜNEN mit drei anderen Gründen erklären:
    1.Die GRÜNEN saugen in großen Massen unzufriedene SPD-Wähler auf.
    Die SPD ist durch A.Nahles und K.Kühnert ganz weit nach linksaußen gerutscht, wodurch die
    GRÜNEN plötzlich geradezu als “ bürgerlich “ erscheinen.
    Die GRÜNEN besitzen mit R.Habeck und A.Baerbock rein optisch eine “ sympathischere “
    Führungsspitze, eine C.Roth, J.Trittin, C.Özdemit stehen plötzlich in der zweiten Reihe und es gibt viel
    weniger Streit in der Partei.

    2.Durch den Sturzflug der SPD ziehen die GRÜNEN bestimmt sehr viele Protestwähler an, die mit der Regierungskoalition extrem unzufrieden sind und nicht bei der AfD landen, aus vielerlei Gründen.

    3.Im Frühjahr wurden die GRÜNEN noch als Oppositionspartei wahrgenommen. Inzwischen hat sich aber einiges geändert. Volker Kauder ist nicht mehr Fraktionsvorsitzender und auch innerhalb der CDU rumort es und einige stellen sich gegen A.Merkel. Wer also Merkel weiterhin im Amt sehen will, muß die GRÜNEN stärken. Die GRÜNEN stehen in der Asyl-und Islampolitk der Kanzlerin am nächsten.

    Der Parteienforscher Franz Waltere konnte aufzeigen, dass die GRÜNEN-Wähler nur noch in geselllschaftspolitischen Fragen klar links stehen.In Sachen Sozial-und Wirtschaftspolitik bevorzugen GRÜNEN-Wähler eher neoliberale Ansätze. Steuererhöhungen werden von ihnen mehrheitlich abgelehnt.“ Ein überrraschend hoher Anteil verstehe sich sogar als unpolitisch und bevorzuge die Öko-Kraft vor allem aus Lifestyle-Gründen.Das Argument, sie sei oder wäre eine Pädophilen-Partei, wird von den bürgerlichen Wählern nicht mehr ernst genommen.Denn inzwischen wurde, was von dieser Partei forciert wurde, von der Wissenschaft aufgenommen und den Eltern und Schülern als “ frühlindliche Sexualaufklärung “ verkauft.

    Und was viel bedeutsamer ist: Die GRÜNEN verstehen sich als Speerspitze der neuen “ postindustriellen Gesellschaft „, auf die das globale Finanzkapital all seine Hoffnungen setzt.Seit der Amtszeit des GRÜNEN Umweltministers J.Trittin und deutlich verschärft seit der Ant-Atom-Wende Merkels nach Fukushima, werden rauchende Schornsteine durch Windräder ersetzt und zerstören damit ganze Landschaftsstriche.

    Mit dem Dieselverbot wird, unter der Federführung der GRÜNEN und der DHU, der finale Schlag gegen das Rückgrat der deutschen Wirtschaft geführt. Und zwar gegen die Autoproduktion mit den herkömmlichen Verbrennungsmotoren.Für die Hedgefonds der Wall Street sind die Renditen beim herkömmlichen Autobau zu niedrig. Daher setzen auf neue Wachstumsbrnachen wie Nano-und Biotechnologie, KI, Menschenzüchtung, eugenische Körperoptimierung für Reiche, Retortenkinder für Homosexuelle und natürlich auch auf E-Autos.Nicht umsonst war der Auftritt J.Trittins bei der Bilderberg-Konferenz 2012.

    Der damalige FDP-Politiker R.Brüderle fand dafür im Bundestag gegenüber J.Trittin deutliche Worte:
    “ Ihre neuen Freunde von der Hochfinanz haben mir etwas in Ohr geflüsert:Herr Trittin fordert jetzt die Bankenunion für Europa. Die einlagensicherung soll nach seinem Willen europäisiert werden.Herr Trittin will, dass die deutsche Oma mit ihrem Sparbuch für ausländische Investmentbanker haftet.( …) Das ist grüne Politik der sozialen Kälte, nicht mehr, aber auch nicht wenigeer. Das steht in einer Linie mit ihrer armutsfördernden Energiepolitik.Fünf Mark für einen Liter Benzin, Dauersubventionen in Milliardenhöhe für Solardächer, die in China produziert werden. Dosenpfand, Handypfand, Plastiktütenverbot – Sie sind die Partei der Bioschickeria in Deutschland .( …) Für die GRÜNEN kommt der Strom aus der Steckdose und das Geld aus dem Automaten „. So Brüderle 2012.

    Nach einem halben Jahr war R.Brüderle politisch ein toter Mann. Die GRÜNEN traten die #aufschrei-Kampagne los und forderten eine Entschuldigung von Brüderle.Brüderle ist seitdem politisch nicht mehr sicht-und hörbar

    Quelle:Parteienforscher Franz Walter ( 2012 )und Bundeszentrale für politische Bildung ( 2017)

  130. Grüne demonstrieren für den Kohleausstieg und fahren selbst zu jeder Demo mit Dreckschleudern aus den 90’er Jahren. Stinkend faul das Fahrrad zu nehmen. Hans Ströbele war und ist ein echter Patriot und mit dem Fahrrad unterwegs. Des weiteren sieht’s mit Energiesparen nicht rosig aus. Alte Energie Fresser im Haushalt.
    Grüne demonstrieren gegen Massentierhaltung, aber billig einkaufen beim Discounter. Umweltverschmutzung ebenfalls pur,„Coffee-to-go und Fast Food“ und den Abfall ins Grüne werfen.
    Habeck lebe es vor und zeig nicht auf andere, Heuchler.

  131. sakarthw14 22. November 2018 at 15:56

    Das Argument, sie sei oder wäre eine Pädophilen-Partei, wird von den bürgerlichen Wählern nicht mehr ernst genommen.

    Quelle:Parteienforscher Franz Walter ( 2012 )und Bundeszentrale für politische Bildung ( 2017)

    Die „Bundeszentrale für politische Bildung“ bittet uns also, die Grünen nicht mehr Pädophilenpartei zu nennen. Na dann wissen wir also, was zu tun ist.

  132. Die Grünen haben auch eine recht gut vernetzte Peer-Group, rennen hier in M. zusammen zu pro EU Demos usw.

    Aufrechter AFDler zu sein, wird einem viel schwerer gemacht. Viel liegt einfach an der einseitigen Darstellung der allumfassenden Systemmedien.

    Das Kriterium Wohlstand zieht auch nicht, wenn man mal die desaströse wirtschaftliche und arbeitsmarktmäßige Situation, beispielsweise in Bremen und Berlin, mit dem dortigen links-grünen Wahlverhalten in Bezug setzt.

    Aus Vernunft kann keiner grün wählen, vielleicht eher noch ÖDP.

  133. @ Ben Shalom 22. November 2018 at 20:14
    Wer die Pädos wählt, hat wirklich einen am Klatschmohn.
    _____________________
    Sowieso!
    Die GRÜNEN als Lobby für Pädophile als Speerspitze einer aggressiven Schwulenbewegung sind ja nur ein Aspekt ihrer linksradikalen Randgruppenförderung „gewesen“, die bis zu den 68ern und beispielsweise Ensslin und Baader zurückreicht, die später den Linksterrorismus initiierten – weniger zur „Befreiung“ einer als saturiert verachteten „Arbeiterklasse“, als vielmehr irgendwelcher Subkulturen und randständigen und „unterprivilegierten“ Minderheiten!
    S. mein Kommentar weiter oben: 0Slm2012 22. November 2018 at 14:17

    So hat „man/frau“ auch die ISlamische Flutung der westeuropäischen Gesellschaften als neue destruktive Kraft gegen UNSERE Gesellschaften „entdeckt“ – und flix werden als Kotau vor dieser kulturfremden Migration Zwangs-, Kinder- und Vielehen sowie inzestuöse Verhältnisse zur „neuen Normalität“ erklärt, die „wir“ gefälligst zu tolerieren und zu akzeptieren haben, wie auch jugendliche Gewalt und Kriminalität (sagt auch die Merkill!), aber vor allem sozialstaatlich zu alimentieren: So können inzestuöse Verwandtenheiraten und Kinder- und Vielehen – wen wundert´s noch?! – im Hartz-IV-System „abgebildet“ werden, obwohl mit unserer Rechtsordnung völlig unvereinbar!

    Damit ist sie wieder da, die Pädophilie, die der grünen Bande bei der vorletzten Bundestagswahl schmerzhaft auf die Füße gefallen ist! Schließlich soll sich die muslimische Zumutung „in den sozialen Systemen auch richtig wohlfühlen“, sagt die KGE!

    Was bei den GRÜNEN gemäß hedonistischer und dekadenter Destruktionsstrategien an sexuellen Perversionen goutiert wird, unterlegt mit dem neo-marxistischen Genderdünnschiss von „zahllosen (und beliebigen) sexuellen Orientierungen“, ist nicht eben neu.

    Auch die Miliz der früheren Bewegungspartei NSDAP, die SA, war an ihrer Spitze von Schwulen und Päderasten durchsetzt und geprägt, bis ihr durch den „Führer“ und seine durchweg drogen- und tablettenabhängige Clique aus eher neurotischen und latenten Homosexuellen der Garaus gemacht wurde.

    Was freilich im National-Sozialismus Ausdruck entarteter männerbündischer Traditionen war – was auch von den traditionellen Arbeiterparteien, SPD und KPD, wegen der darin offenbaren „bürgerlichen Dekadenz“ so benannt und verspottet wurde -, ist bei den GRÜNEN nur noch degeneriert und destruktiv!
    Hauptsache, es ist der Abschaffung „Scheißdeutschlands“ förderlich…

  134. #Fourier 19.12

    Wenn man jemanden falsch verstehen will, so geschieht dies auch. Ich habe nicht geschrieben, und es trifft auch nicht zu, dass die BpB uns “ bittet“, die GRÜNEN nicht mehr als Pädophilen-Partei zu bezeichnen.

    „Das Argument, sie sei oder wäre eine Pädophilen-Partei, wird von den bürgerlichen Wählern nicht mehr ernst genommen.Denn inzwischen wurde, was von dieser Partei forciert wurde, von der Wissenschaft aufgenommen und den Eltern und Schülern als “ frühlindliche Sexualaufklärung “ verkauft „.Diese These stammt von mir persönlich und wird dadurch untermauert, dass die GRÜNEN-Politikerinnen die pädophile Vergangenheit für abgeschlossen halten, aber auch viele junge GRÜNEN-Politiker, die sind viel zu spießig und verklemmt, und auch ein neuer Typus von GRÜNEN-Politikern in die Partespitze eingezogen ist. So hat z.B. eine K.Schulze, eine sexuelll verklemmte und frustrierte junge Frau mit 33 Jahren und auch ein L.Hartmann mit Pädophilie wirklich nichts am Hut.

    Das einzige Problem der GRÜNEN sind die GRÜNE JUgend und ein Volker Beck und D.Cohn Bendit in dieser Hinsicht.Und Pädophilie nennt sich jetzt “ frühkindliche Sexualaufklärung “ und wird jetzt von Gender-Wissenschaftlerinnen betrieben und ist damit ein allgemeines geselllschaftspolitisches Thema geworden. Auch in Bayern, wo ein CSU-Politker Kulturminister war.

    Ich habe nur Quellen genannt für die politische Einstellung und Wahlverhalten.

  135. sakarthw14 22. November 2018 at 23:02

    Ich habe nur Quellen genannt für die politische Einstellung und Wahlverhalten.

    Seit wann ist die „Bundeszentrale für politische Bildung“ eine Quelle?

    Der Tenor ist doch deutlich: Die pädophilen Verstrickungen sind langsam am Durchsickern, und nun versucht die „Bundeszentrale“ mit einer Psycho-Argumentation, uns davon abzuhalten, diesen Sachverhalt weiterzuverbreiten.

  136. #Fourier 23.13

    Wenn man nicht lesen will, kann man auch vieles falsch verstehen bzw. man versteht etwas genauso, wie man es verstehen will.

    Die BpB war schon immer und wird auch weiterhin eine Quelle für politische Bildung sein, das steht außer Zweifel.Die Sachinformationen sind auf jeden Fall lesenswert.

    Mit der pädophilen Vergangenheit dr GRÜNEN hat die BpB relativ wenig zu tun. Fritz Walter hat von den GRÜNEN den Auftrag erhalten, diese wissenschaftlich aufzuarbeiten und liegt inzwischen den GRÜNEN vor und kann von jedem politisch Interessiertem nachgelesen werden.

    Die pädophilen Verstrickungen sickern nicht jetzt langsam durch, sondern sind schon seit Jahren bekannt.Mir jedenfalls.

Comments are closed.