„Ist mir doch egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin. Nun sind sie halt da.“
Print Friendly, PDF & Email

Von JUPITER | Der WELT am SONNTAG liegen „Geheimpapiere“ zur Grenzöffnung im September 2015 und über die wirren Tage danach vor. Doch reiner Sprengstoff sind sie (leider) nicht. Die Dokumente weisen immerhin nach, dass eine Schließung der Binnengrenzen nach Österreich rechtlich unbedenklich, technisch und personell möglich und dringend notwendig gewesen wäre. Es war eine rein politische Entscheidung, dies nicht zu tun. Dafür trägt Kanzlerin Angela Merkel die letztliche Verantwortung. Die könnte sie notfalls mit Hilfe ihrer Netzwerke aussitzen, wie sie es ja schon angekündigt hat.

Die WamS-Dokumente zeigen aber auch, wie die deutsche Öffentlichkeit monatelang – im Prinzip bis heute – hinters Licht geführt wurde. Mit fadenscheinigen Begründungen wurde den Bürgern untergejubelt, weshalb die Grenzen für jeden, der „Asyl“ sagte, geöffnet bleiben müssten.

Die WamS-Dokumente enthüllen, wie die Verantwortlichen in Politik und Bürokratie versuchten, ihre Verantwortlichkeiten zu verschleiern. Sogenannte Non-Papers, Vermerke, die nie das Licht der Öffentlichkeit sehen durften, blieben ungezeichnet. Den WamS-Enthüllungen zufolge versuchten die Entscheidungsträger, möglichst wenig Papier zu produzieren und zu zeichnen, um später keine Spuren zu hinterlassen.

Die Zeit der Spurensuche und ihre Aufdeckung scheint jetzt – drei Jahre nach dem Migrations-Desaster – in eine entscheidende Phase zu kommen, kann man der WamS entnehmen. Vielleicht erkennbar an dem Bemühen der Kanzlerin, das Kapitel „unkontrollierte Grenzöffnung für Jedermann“ mit einem Basta zu schließen. Man solle sich nicht für den „Rest des Jahrzehnts damit beschäftigen“, was damals „vielleicht so oder so gelaufen“ sei. FDP-Chef Christian Lindner fordert sogar neuerdings einen Untersuchungsausschuss. Auch Oskar Lafontaine, Fraktionsvorsitzender der Linken im Saarland, sieht die Notwendigkeit „über 2015 zu reden“. Per se kann die AfD in die Reihe derer verbucht werden, die eine vollständige Aufklärung der Vorgänge fordern, die heute zu einer gesellschaftlichen Spaltung geführt haben.

Und schon formiert sich starker Widerstand dagegen. Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius sieht für einen Untersuchungsausschuss keine Notwendigkeit. Sogar CDU-Politik-Rentner Wolfgang Bosbach, sonst immer für eine Volte gut, sieht die Vorgänge vom Herbst 2015 als „wenig aufklärungsbedürftig“. Sein aktiver CDU-MdB-Kollege Christoph de Vries hält auch nichts von einem Untersuchungsausschuss: „Auf einer endlosen Vergangenheitsbewältigung liegt kein Segen“. Das neuerliche Lügen-Mantra der UA-Gegner: Man müsse jetzt nach vorne schauen.

Die WamS-Enthüllungen im Einzelnen:

Die Grenzschließung sei am 13. September aufgrund rechtlicher Unklarheit und Zweifeln an der wirksamen Durchsetzbarkeit abgelehnt worden. Vor allem aber hatte man Angst vor unschönen Bildern. Merkel und Vizekanzler Gabriel scheuten das Risiko, Innenminister de Maiziere kuschte. Bundespolizeipräsident Romann, der Zurückweisungen für machbar und notwendig hielt, musste schließlich seinen Einsatzbefehl in letzter Minute abschwächen. Es sollte nun gelten: Wer Asyl sagt, kommt rein.

Anfang November, als die Asylflut überbordete, wollten Spitzen von Innenministerium und Bundespolizei in einer Art Geheimkonferenz die Kanzlerin erneut zur Grenzschließung nach Österreich drängen. Bundespolizeipräsident Romann stellte seinen Plan vor, die mehr als 60 Grenzübergänge und Brücken nach Österreich zu schließen, notfalls mit Wasserwerfern und Tränengas.

Diesmal waren auch die juristischen Hürden beseitigt und die rechtliche Zulässigkeit geklärt. Die Regierung hätte rechtlich die Grenzen schließen können. Allerdings ließen sich die cleveren Beamten, so muss man die WamS-Berichterstattung interpretieren, nicht festnageln: Es werde lediglich die rechtliche Möglichkeit aufgezeigt, an der Grenze zurückzuweisen. Ob und in welchem Umfang, sei politisch zu entscheiden, meinten die Beamten. Entschieden wurde schließlich nichts, de Maiziere tauchte ab.

Die WamS: „Dadurch ist jetzt erstmals belegt: die Entscheidung, die Grenze im Herbst 2015 offen zu lassen, war eine rein politische, getroffen von den damaligen Spitzenpolitikern.“ Und weiter folgert die WamS: „Von einem bis heute zuweilen attestierten Rechtsbruch kann also keine Rede sein – die Regierung hatte es in der Hand, konkret zu gestalten.“

Über die dramatischen Monate hinweg wurde die Öffentlichkeit dumm gehalten. Die Begründung für das Festhalten an der Politik der offenen Grenzen änderte sich alle paar Tage, schreibt die WamS. Mal reichten die Polizeikräfte nicht, dann drohte eine Winterkatastrophe auf dem Balkanweg, schließlich wurde die Karte „Deutsche Verantwortung für Flüchtlinge“ gezogen.

Die WamS hat auch recherchiert, wie sich die beteiligten Verantwortlichen für kommende Zeiten offenbar absicherten: Je dramatischer sich die Lage entwickelt habe, desto weniger sei das politische Handeln dokumentiert worden. Die Beteiligten hätten versucht, von ihren internen Erwägungen so wenig wie möglich schriftlich festzuhalten. Wichtige Papiere blieben ohne Kennzeichnung. Offiziell haben sie somit nie existiert.

Nach Artikel 44 des Grundgesetzes kann und muss der Deutsche Bundestag auf Antrag eines Viertels seiner Mitglieder einen Untersuchungsausschuss einsetzen. Das wären mindestens 177 Abgeordnete. FDP (80) und AfD (92) verfügen aber nur über 172 Sitze. Sollten die Linken nicht mitziehen, hat Merkel noch einmal ihre Haut gerettet und kann sich beruhigt auf ihre Datscha zurückziehen.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

163 KOMMENTARE

  1. Geheimpapier enthüllt: Grenze hätte 2015 geschlossen werden können

    Das weiß ich auch so. Dazu brauche ich kein Geheimpapier. MAN WOLLTE NICHT.

  2. Die Zonenmastgans wußte doch noch von früher, wie eine Grenze (z. B. als imperialistischer Schutzwall) zu schließen ist!
    Das Know-how dazu war und ist vorhanden!

  3. Das war auch geplant, bis Merkel und ihr österreichischer SPD-Kollege Faymann beschlossen, die Grenzen zu öffnen, denn es käme sonst zu „unschönen Bildern“!
    Nun haben wir die „unschönen“ Bilder im Land.
    Alle Entscheidungen gegen das Grundgesetz am Parlament vorbei!
    Desshalb Hochverrat, Landesverrat!

  4. Der „Club of Rome“, Geheim Regierung der Gegenwart mit dem „Komitee der 300“ haben die Macht über die politischen Regierungen. Niemand berichtet etwas vom „Club of Rome“. Dieser exklusive Klub hat nicht mit Rom/Italien zu tun. Es ist die größte „Denkfabrik“ der mächtigen Kreise, die eine Neue Weltordnung erreichen wollen. Der Klub sagt unseren Politikern, wo`s lang geht.
    Der Club of Rome gibt die Generallinien der politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen vor,
    nicht wir als brave Wähler!
    „Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus.“ Diese Märchen hat man uns in der Schule erzählt.

  5. Kurz: wir benötigen dringend ein „Nürnberg 2.0“!

    Mögliche Strafen (deren juristische Grundlage zu schaffen wäre…) sind m. E. der völlige Verlust aller Bezüge + Ruhestandsgehälter und der Einzug allen Vermögens der Schuldigen… und zwar vom Handlanger bis zur Bundeskanzlerin…

  6. Viper 11. November 2018 at 12:21

    Zusatz: Und man will bis heute nicht. Die Grenzen sind immer noch sperrangelweit offen.

  7. Ach, auf endloser Vergangenheitsbewältigung liegt kein Segen? Herr de Vries: Was meinen Sie da eigentlich? Die Zeit von 39-45 oder die von 2015 bis zum endgültigen Niedergang Deutschlands?

  8. Selbstverständlich wäre eine Schließung der Grenzen 2015 möglich und auch rechtlich geboten gewesen. Dass sowas jetzt in den Medien scheinhelig diskutiert wird, sagt doch schon alles. Als wenn es in dieser Frage ein „entweder-oder“ hätte geben können oder dies rechtlich unklar gewesen wäre.

    Nein – Merkel hat deutsches Recht gebrochen und Hochverrat begangen und muss dafür vor Gericht.

    Ich bezweifle zudem, dass die FDP wirklich Interesse an einem Untersuchungsausschuss Merkel hat. Die FDP möchte ja evtl. mit der CDU noch koalieren während Merkel im Amt ist und den Linken sind die offenen Grenzen willkommenes Mittel, um Deutschland abzuschaffen. Von den beiden Parteien ist keine Hilfe zu erwarten.

  9. Vor allem der Satz „Mit mir wird es keine Obergrenze geben“ bleibt der eigentliche Skandal.

    Wären statt 1,5 Millionen Menschen 15 gekommen, man hätte auch die alle reingelassen. Alles, damit Merkel der Welt ihr „freundliches Gesicht“ auf ihren Selfies zeigen konnte.

    Hätte vor allem Viktor Orban plus weitere Regierungschefs nicht die Reißleine gezogen, es sähe hier inzwischen wahrscheinlich noch ganz anders aus.

  10. Wir leben in einer feministischen Gesellschaft. Alles was dem femininen Imperativ zu gegenläuft, wird zerstört, alles dafür, wird gefördert.

    Die Ansiedlung von Hunderttausenden Männern dient den Frauen, also wird es fortgeführt.

    Denkt ihr bei 500.000 blonden Ukrainerinnen hätte es eine „ Willkommenskultur“ gegeben? In keinem Falle. Es ist der Endsieg des Feminismus und letztendlich die Zerstörung der Gesellschaft.

    Barley bläst immer wieder in das gleiche Horn. Alles Machtspiele des Feminismus.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article183627954/Katarina-Barley-will-Reform-fuer-Frauen-im-Bundestag.html?wtrid=onsite.onsitesearch

    Es ist immer der gleiche Mist. Es geht um die Ausweitung der Macht. Bezahlen sollen es die Männer, am besten freiwillig.

    Therationalmale.com klärt umfassend auf.

  11. Tja, ändert nix daran, daß mit den Altparteien es nie zu einer Anklage kommen wird – dabei gehört die Frau wg. Hochverrats in den Bau!

  12. „Auf einer endlosen Vergangenheitsbewältigung liegt kein Segen“
    ***
    In unsere unseligen, endlosen Vergangenheitsbewältigung liegt doch genau die Grundlage für die Misere 2015- bis unendlich.
    Wenn wir die 12 Jahre NS-Geschichte endlich hinter uns lassen würden, wären wir frei in so vielen anderen Entscheidungen.

  13. Ich frage mich immer noch, wie die US-Nordstaaten 1861-65 eine so wirkungsvolle Kontinentalsperre gegen die Konföderierten aufbauen konnten, wenn es doch angeblich so schwierig ist, das durchzuziehen.

  14. faxen dick 11. November 2018 at 12:33

    Ach, auf endloser Vergangenheitsbewältigung liegt kein Segen? Herr de Vries: Was meinen Sie da eigentlich? Die Zeit von 39-45 oder die von 2015 bis zum endgültigen Niedergang Deutschlands?
    —————————————
    Oder etwa die Zeit 1914-18

  15. Na und?

    Wenn unsere Augenringe des Vertrauens einen Satz mühsam zu Ende formuliert hat, den sie vorher nicht kannte, dann weiß jeder, daß die einsame Königin des Witzfigurenkabinetts alternativlos ist.

    Spätere Generationen werden sich in Dissertationen an der Frage abarbeiten, wie überhaupt eine so unfähige Hausfrau ein Land ruinieren konnte, ohne, daß sie in einer Zwangsjacke abgeführt würde und zu den anderen gesperrt, die auch über das Wasser laufen können.

  16. Jetzt werden einige Leute nochmal ins Schwitzen kommen.
    Das freut mich sehr – auch wenn ich gleichzeitig bedauere, daß das wohl alles bleiben wird.

  17. Religion und Freiheit sind halt inkompatibel…die haben ziemlich lange gebraucht um das zu kapieren…könnte der Grund sein warum die keiner wählt. Wie weit die wirklich zu ihrern Grundsätzen stehen wird sich zeigen. 🙂

  18. https://www.patriotpetition.org/2018/11/08/die-menschenrechte-gelten-auch-fuer-ungeborene/
    Stellen auch wir uns auf die Seite des Lebens! Verhindern wir, dass die Abtreibungslobby mit Hilfe der Vereinten Nationen Pro-Life-Regierungen zwingt, Gesetze zum Schutz der Ungeborenen abzuschaffen! Es kann und darf niemals ein „Menschenrecht auf Abtreibung“ geben! Mit anbei stehender Petition fordern wir die Vereinten Nationen auf, jegliche Versuche, ein derartiges Pseudo-Menschenrecht auszurufen, zu unterlassen und statt dessen endlich festzuschreiben, dass das Recht auf Leben von der Empfängnis an besteht, so wie es die Väter der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte vorhatten. Bitte verteidigen auch Sie das Recht auf Leben, indem Sie die Petition unterzeichnen!

    Herzlichen Dank im Namen der Ungeborenen!

  19. OT
    Ich habe heute morgen im Deutsch-Übungsheft meines Sohnes, 3. Klasse !, den Satz gelesen : “ Fatma hofft, dass es kein Schweinefleisch gibt. “

    Schönen Sonntag dann noch !

  20. Dafür gehört FDJ-Merkel zusammen mit den anderen VölkermörderIxxen der GroKo abgesetzt und vor Gericht gestellt!

  21. Die einzige Frage die mich wirklich noch interessiert: Werden diese „Flüchtlinge“ dauerhaft (lebenslang) in Deutschland bleiben und durchgefüttert vom Sozialstaat oder werden die alle, ausnahmslos wieder zurückgeführt, wie es das Grund- und Asylrecht vorsieht?

    Werden diese zu 99% illegalen Massen hier heimisch ist es ein Verbrechen! Wozu Integration, frag ich mich?

  22. Wenn man obiges Bild betrachtet: Die Merkel kann sogar allein einen Brief öffnen, ohne dabei die abgefressenen Fingernägel zu zeigen.

  23. Den verblödeten Massen interessiert eher, dass Doofmund gegen die Lederhosen mit 3-2 gewonnen hat, solange die eigene Frau/Tochter/Enkelin nicht durchgerammelt wurde, und selbst dann bringt man für den Bub noch Verständnis auf…………
    CM90/die Pädos werden ja wohl v.a. von den Frauen gewählt……..

  24. „Gastarbeiter“, die nur 2 Jahre bleiben sollten, wurden hier auch damals in den 60ern schon illegalerweise heimisch gemacht. Die Folgen kennt man.

  25. Viper 11. November 2018 at 12:21
    Geheimpapier enthüllt: Grenze hätte 2015 geschlossen werden können
    Das weiß ich auch so. Dazu brauche ich kein Geheimpapier. MAN WOLLTE NICHT.
    ———–
    Das war auch mein erster Gedanke.
    Aber nun bekommt es die Lügnerin Angela Merkel, die das Gegenteil behauptete, schwarz auf weiß in einer „konservativen“ Sonntagszeitung unter die Nase gerieben.

    Und das aus dem Hause Springer, das macht die Sache doch besonders interessant:
    „(Friede) Springer pflegt gute Kontakte zu Bundeskanzlerin Angela Merkel. Sie nahm für die CDU – als Mitglied der 12., 13., 14., 15. und 16. Bundesversammlung – 2004, 2009, 2010, 2012 und 2017 an der Wahl des Bundespräsidenten teil. Dem siebenköpfigen Kuratorium der Friede Springer Stiftung gehört neben Horst Köhler, Bundespräsident a. D., auch Joachim Sauer, Ehemann von Angela Merkel, an.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Friede_Springer#Politik

    Ist das Friede Springers Wink mit dem Zaunpfahl: „Time to say goodbye?“

  26. Ein Untersuchungsausschuss ist m. E. zwingend notwendig. Allein aus dem Grund, später die Verantwortliche vor Gericht zu stellen. Jeder der für das daraus resultierende Desaster Verantwortung trägt, muss dafür geradestehen. Ebenfalls zwingend erforderlich: Die Rückabwicklung, soll mir niemand erzählen, das ist nicht möglich.

  27. Durch ein Wurmloch habe ein gerade ein Geschichtsbuch aus dem Jahre 2945 erhalten. Darin schreibt ein Historiker auf Spanisch: „Im Vergleich zu Merkels Verbrechen waren die Nationalsozialisten ein Vogelsc….“

  28. Wer weiß wie das alles dargestellt wird in 50 Jahren. Schon Ramses tat so als hätte er einen Krieg gewonnen. Egal, der Sieger schreibt die Geschichte!
    Solange dieses linksgrün versiffte und verkommene Pack, die Zügel in der Hand hat, solange, wird diese Bestie Merkill ungeschoren davon kommen.
    Hass ist etwas Schlechtes, aber die Mutter des Teufels wird man wohl ein wenig hassen dürfen!?

  29. tobias85 11. November 2018 at 12:40

    Schlussendlich war die Grenzöffnung die Aufgabe territorialer – und damit nationaler – Souveränität.

    So etwas gibt es sonst eigentlich nur in Kriegszeiten.

  30. Die Linken und die Liberalen werden die ersten sein, die am Baukran hängen, wenn der Islam übernimmt. Homosexuelle ebenfalls (steht alles im Koran https://www.youtube.com/watch?v=I0dRCzs1hvs). Gleichberechtigung hat sich auch erledigt, die Frauen und Mädchen dürfen froh sein, wenn sie noch zur Schule gehen dürfen.

  31. GOLEO 11. November 2018 at 12:50

    Die einzige Frage die mich wirklich noch interessiert: Werden diese „Flüchtlinge“ dauerhaft (lebenslang) in Deutschland bleiben und durchgefüttert vom Sozialstaat oder werden die alle, ausnahmslos wieder zurückgeführt, wie es das Grund- und Asylrecht vorsieht?

    Nun, diese Ihre Frage haben die Völkermörder der GroKo durch das Beibehalten der hohen Steuersätze für die dreckigen Deutschen doch hinreichend beantwortet, oder? 🙂

  32. @Goleo: Keine Bange, eine kleine Wirtschaftskrise reicht schon aus. Die daraus resultierenden Steuer-Mindereinnahmen werden ausreichen, um eine weitere lebenslane Aimentierung der ‚Schutzsuchenden‘ zu stoppen.

  33. bibinka 11. November 2018 at 12:57

    „Geschichte ist die Lüge, auf diie man sich geeinigt hat“

    – Voltaire

  34. Der eigentliche Skandal,besteht darin,daß zwar alle wissen,daß
    Merkel einen Rechtsbruch begangen hat, aber die Hände über
    die Entscheidung halten ,und unsere ach so tolle Gerichtsbarkeit,
    alles tut um sich auch da raus zu halten.
    Das ist keine Rechtsstaat,daß ist eine Bananenrepublik!

  35. Eurabier 11. November 2018 at 12:55

    Durch ein Wurmloch habe ein gerade ein Geschichtsbuch aus dem Jahre 2945 erhalten. Darin schreibt ein Historiker auf Spanisch: „Im Vergleich zu Merkels Verbrechen waren die Nationalsozialisten ein Vogelsc….“
    ————————————-
    Glaub‘ ich nicht. In diesem Buch des Jahres 2945 werden „1.000 Jahre Ende des II. WK’s“ gedacht und dem Schuldkult gehuldigt.

  36. Na das ist ja eine Erkenntnis… etwa wie die, daß das Fahren mit offenen Augen Unfälle vermeidet. Was für ein Wunder. Die LinksGrünen verarschen uns nach Strich und Faden.

  37. „„BEKANNTER“ (27) DES OPFERS IN U-HAFT
    Immobilienunternehmer (57) in eigener Wohnung getötet
    ..
    Der Unternehmer war bereits vor einer Woche tot in seiner Wohnung gefunden worden. Eine Obduktion ergab: Er wurde gewaltsam getötet!

    Am Freitagabend dann die Festnahme. Gegen den 27-jährigen Verdächtigen wurde am Samstag Haftbefehl erlassen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Der Mann gehört laut Polizei seit mehr als einem Jahr zum Bekanntenkreis des Opfers und ist syrischer Abstammung.
    …“

    https://www.bild.de/regional/stuttgart/stuttgart-aktuell/unternehmer-57-in-baden-wuerttemberg-getoetet-bekannter-in-u-haft-58356466.bild.html, Bild, 11.11.2018 – 11:37 Uhr

    Auch der Immobilienunternehmer hätte noch weiterleben können …

  38. Bodo der Boese 11. November 2018 at 12:54

    Ein Untersuchungsausschuss ist m. E. zwingend notwendig. Allein aus dem Grund, später die Verantwortliche vor Gericht zu stellen. Jeder der für das daraus resultierende Desaster Verantwortung trägt, muss dafür geradestehen. Ebenfalls zwingend erforderlich: Die Rückabwicklung, soll mir niemand erzählen, das ist nicht möglich.
    ———————————————————
    In einer Demokratie wird niemand vor Gericht gestellt, wegen seiner Entscheidungen.
    Das ist ja der Witz daran.
    Merkel kann immer sagen, dass Verfassungsgericht hätte es stoppen können, sie kann sagen, dass Parlament hätte die Entscheidung aufheben können.
    Demokratie = organisierte Verantwortungslosigkeit.
    Niemand ist in einer Demokratie wirklich für seine Taten verantwortlich, wegen der Gewaltenteilung.
    Die Demokratie ist eine komlette Fehlkonstruktion!
    Alle die von einem Tribunal träumen, haben das Wesen einer Demokratie nicht verstanden.

  39. Diese Frau gehört für den Schaden, den sie unserem Land durch das Einströmen der Kriegsfluchtsimulanten angerichtet hat, vor Gericht gestellt.

    Sobald ihre Immunität aufgehoben ist, wird sie sich auf etwas gefasst machen können.

    Wir werden all die, die bei dem Hoch- und Landesverrat mitgewirkt haben vor Gericht ziehen und dabei auch die Rolle der Bundespolizeichefs unter die Lupe nehmen. Die Chefs der Bundespolizei sollten eine gute Erklärung dafür haben, weshalb Sie die Anweisungen der kriminellen Kanzlerin ohne Widerspruch umgesetzt haben.

    99% der sogenannten syrischen Kriegsflücjtlinge sind Muslime die Asssad beseitigen und einen islamischen Staat errichten wollten, sie scheiterten damit und machten sich auf den Weg nach Deutschland. Nun haben wir dieses islamsiche Gesindel an der Backe kleben und sollen auch noch dafür bezahlen. Ganz zu schweigen von den gesellschaftlichen Verwerfungen die der Islam hier verursacht.

    Die Grenz hätte nicht nur geschlossen werden können, sondern die Grenze hätte auch geschlossen werden müssen, denn nach den Terroranschlägen vom 11.09.2001 wurden in allen Häfen und Flughäfen besondere Sicherheitsmaßnahmen eingeführt, die selbst den unkontrollierten Zugang über Flughäfen, Schiffe und Häfen unmöglich machen sollten – solche Regelwerke wurden eigens zur Terrorvorbeugung geschaffen, wie zum Beispiel ISPS.

    Allein vor diesem Hintergrund muss man die ganze Verantwortungslosigkeit der Frau Merkel betrachten.

    Angela, Merkel hat Syrer, Afghanen, Pakistaner, Iraker, Iraner, Afrikaner, Algerier, Libanesen, Marrokaner uvm. nach Deutschland einströmen lassen und dabei die Lüge vom Fassbombenflüchtling aus Syrien erfunden.

    Die ganze kriminelle Verworfenheit dieser Frau muss auf den Tisch!

    Auch muss auf den Tisch weshalb Angela Merkel schon im Jahr 2014 nicht auf die Warnungen der Geheimdienste reagiert hat, die eine Ausreisewelle afghanischer Männer über den Iran nach Europa ankündigten. Darüber wurde sogar im Deutschlandfunk im Jahr 2014 berichtet.

    Für jeden normal denkenden Menschen musste klar sein, dass sich die Afghanen unter die Syrer auf dme Weg nach Europa mischen würden.

    Angela Merkel hat also die Feinde der Bundeswehr, aus Afghanistan nach Deutschland geholt,

    so etwas nennt man Hochverrat!

    Der Tatbestand des Landesverrats gilt ebenfalls erfüllt, den die Folgewirkung der von Merkel zu verantwortenden Masseneinwanderung haben Wohlstand und Gemeinwesen bis heute zerrüttet.

    Deshalb, werden wir diese Merkel und ihre Mittäter nach Aufhebung der Immunität mit Anzeigen überziehen müssen.

  40. Das ist doch nichts Neues, über dieses „Geheimpapier“ hat doch Robin Alexander
    schon detailliert in „Die Getriebenen“ geschrieben.

  41. Kein Verfassungsorgan (Kanzler, Parlament, Bundespräsident, Verfassungsgericht usw.) kann gegen das andere Verfassungsorgan Klagen, es wäre das Ende der „Demokratie“.

  42. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 11. November 2018 at 13:06

    In 100 Jahren wird ein australischer Historiker die Merkel-Ära mit „Die SchlafschafwandlerInnen“ beschreiben!

  43. Viper 11. November 2018 at 13:01

    Eurabier 11. November 2018 at 12:55

    Durch ein Wurmloch habe ein gerade ein Geschichtsbuch aus dem Jahre 2945 erhalten. Darin schreibt ein Historiker auf Spanisch: „Im Vergleich zu Merkels Verbrechen waren die Nationalsozialisten ein Vogelsc….“
    ————————————-
    Glaub‘ ich nicht. In diesem Buch des Jahres 2945 werden „1.000 Jahre Ende des II. WK’s“ gedacht und dem Schuldkult gehuldigt.
    ___________________
    Glaub‘ ich nicht. In diesem Buch des Jahres 2945 wird in der islamischen Republik Germanistan Adolf Hitler und seiner Judenvernichtung gehuldigt. Alle Frauen tragen auch freiwillig und aus Überzeugung die Burka und benutzen ganz selbstverständlich den Fraueneingang der Mosche. Die überzeugtesten Kämpferinnen des isalischen Gottesstaates sind die Frauen der grünen Partei.

  44. Eine Regierung die die Grenzen nicht schützen kann, die ihre Bewohner nicht beschützen kann, hat kläglich versagt.
    Früher sind solche Versager zurückgetreten oder aus dem Amt gejagd worden.
    Heute sind sich solche Versager keiner Schuld bewusst.

  45. Eurabier 11. November 2018 at 13:05

    Viper 11. November 2018 at 13:01

    Auf Deutsch oder auf Arabisch?
    —————————-
    Keine Ahnung, Sie haben doch das Buch bekommen. 🙂 🙂
    Aber ich denke, deutsch fällt aus. Eher noch auf chinesich.

  46. GOLEO 11. November 2018 at 12:50
    Die einzige Frage die mich wirklich noch interessiert: Werden diese „Flüchtlinge“ dauerhaft (lebenslang) in Deutschland bleiben und durchgefüttert vom Sozialstaat“
    *****************
    Das war jetzt eine rhetorische Frage? Familiennachzug plus ohne Obergrenze ist das Schlüsselwort.
    AKK wird alles tun um das Erbe von ihrer Herrin sanft weiterzuführen. Drum wird sie’s wahrscheinlich auch werden, die Gute.

  47. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 11. November 2018 at 13:06

    Diese Frau gehört für den Schaden, den sie unserem Land durch das Einströmen der Kriegsfluchtsimulanten angerichtet hat, vor Gericht gestellt.
    ——————————————————–
    Dann müssen sie zuerst die „Demokratie“ abschaffen.
    Nur durch Revolution oder nackte Gewalt kann sie einer gerechten Verurteilung zugeführt werden.

  48. Was mich mal so am Rande interessiert: Liebe Grüninnen und der Rest der verlogenen Linken, wie steht es eigentlich um eurer Umweltbewusstsein? Fakt ist das neben den schwerstkriminelen Handlungen, unsere ‚Neuzugänge‘ dazu neigen ihre Umwelt komplett zu vermüllen, Tire zu vergewaltigen, zu schächten etc.
    Für mich bleibt ihr die grössten Heuchler, die dieses Land je ertragen musste!

  49. Eurabier 11. November 2018 at 13:10

    Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 11. November 2018 at 13:06

    In 100 Jahren wird ein australischer Historiker die Merkel-Ära mit „Die SchlafschafwandlerInnen“ beschreiben!
    ————————————-
    Ist das dann ein Nachkomme von Christopher Clark?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Christopher_Clark

  50. Bodo der Boese 11. November 2018 at 13:14

    Allein der CO2-Fußabdruck durch die AMG 5.6 in Altenessen übersteigt alle Pedelecs der grünen Kinderficker!

  51. Bodo der Boese 11. November 2018 at 13:14

    Gute Frage. Ich frage dann auch gleich mal die Feministinnen und Emanzen, wie sie die Masseneinwanderung von Moslems rechtfertigen, die Frauen ja als Menschen 2. Klasse betrachten und sie so auch behandeln. Merkwürdigerweise hört man da von den feministischen Schreihälsen, die sich sonst sogar über Ampelmännchen aufregen, nichts.

  52. Viper 11. November 2018 at 13:15

    So er in Australien bleibt (der heutige Clark), wird er in 1000 Jahren noch australische Nachfahren haben. Sollte er allerdings in Schland leben…..

  53. Auch Sie sind mit einem Doppelnamen in der Politik. Wie ist das?
    Doppelnamen haben etwas Verbindendes, denn sie haben einen Bindestrich. Niemand stört sich an Baden-Württemberg. Mein Name zeigt, wie wichtig meinem Mann mein Name war und wie wichtig mir der Name meines Mannes ist. Der Name ist etwas länger, aber, wenn man ihn sich eingeprägt hat, vergisst man ihn nie wieder.
    ttps://www.bz-berlin.de/deutschland/widmann-mauz-integration-ist-eine-entscheidung-von-allen-in-unserem-land

    ab sofort sollte die Kanzlerin „Sauer-Merkel“ heissen.

  54. @werta43 11. November 2018 at 12:38

    Es wird der Tag kommen, wo fast alle Frauen diesen Feminismus bereuen und verteufeln werden…

    Einige, Frauen, welche einfach nur Frau sein wollen tun dies bereits heute…sie haben Angst um ihre lange erkämpften Rechte…

  55. Man hätte diese gar nicht öffnen zu brauchen. Hätte man sich erst einmal um das EIGENE Volk gekümmert UND sich die WIRKLICHE Gesetzesregelung WER oder WAS ein WIRKLICHER Flüchtling bzw. Asylberechtigter ist- mal genauer durchgelesen… Aber anscheinend können die „da oben“ nicht richtig lesen.
    Hinzu kommen jetzt erneute Probleme, mit WAS? unser Land die neuen Landeinnehmenden Katastrophen blocken sollen? Also ganz ehrlich , wenn es tatsächlich Leute hier gibt, die von der Schönheit einer A.M. so betört sind… Dann kann Deutschland sich ja in eine Be-outyfarm umwandeln. Genug Anwärter und Gesichtsschabracken gibt es ja hier mittlerweile zuhauf. UND NEIN! Ich will weder Krampf Karrenschieber NOCH einen MERZ im Dezember oder Juni oder sonst irgendeinen bekackten Monat im Jahr anlehnenden Typen hier an oberster Stelle haben, der MIR Vorschreibt! wie oder was ich zu Denken habe.

    Ende and Out

  56. Mit fadenscheinigen Begründungen wurde den Bürgern untergejubelt, weshalb die Grenzen für jeden, der „Asyl“ sagte, geöffnet bleiben müssten.
    ————————————————-

    Und mit dem MITRATIONSPAKT versucht man es nun schon wieder die Bürger mit fadenscheinigen Begründungen hinters Licht zu führen!

  57. Meine große Hoffnung ist, dass wenn Merkel keine Kanzlerin mehr ist und sie von keiner Immunität mehr geschützt wird, von einem starken BT, von einer starken AfD vor Gericht gestellt und angeklagt wird.

  58. Eurabier 11. November 2018 at 12:58

    GOLEO 11. November 2018 at 12:50

    Die einzige Frage die mich wirklich noch interessiert: Werden diese „Flüchtlinge“ dauerhaft (lebenslang) in Deutschland bleiben und durchgefüttert vom Sozialstaat oder werden die alle, ausnahmslos wieder zurückgeführt, wie es das Grund- und Asylrecht vorsieht?

    Nun, diese Ihre Frage haben die Völkermörder der GroKo durch das Beibehalten der hohen Steuersätze für die dreckigen Deutschen doch hinreichend beantwortet, oder? ?
    Bodo der Boese 11. November 2018 at 12:58

    @Goleo: Keine Bange, eine kleine Wirtschaftskrise reicht schon aus. Die daraus resultierenden Steuer-Mindereinnahmen werden ausreichen, um eine weitere lebenslane Aimentierung der ‚Schutzsuchenden‘ zu stoppen.
    ————————————————————————————————-
    Zwei unterschiedliche Meinungen. Hätten wir eine wirkliche Regierung, die Recht anwendet, würden diejenigen, die 2015 sunzidiären Schutz für 3 Jahre erhalten haben sofort nach dieser Zeit in ihre mitlerweile befriedeten Länder (Irak, Syrien) zurückschicken. Darunter fallen auf jeden Fall auch „Geduldete“ und Illegale. Invasoren ohne Pass (meist weggeschmissen) ebenfalls sofort ausweisen!

    Wer aus einem Land flüchtet hat auch wieder „zurückflüchten“ in sein Heimatland, wenn die politischen Umstände sich verändert haben. Fehlende Pässe können dann im Heimatland einfach wieder beschafft werden, damit hat Deutschland wohl gar nichts zu tun. Man will aber nicht und es scheint so als wird man diese Massen nie wieder los nach jetzigem Stand.

  59. Natürlich konnten die Grenzen dichtgemacht werden, ging vor Schengen doch auch…ganze 9 Grenzen sogar.

  60. Regierungen nach Merkel werden an das Asyl-Thema wohl auch nicht ran gehen oder es einfach aussitzen. Man kennt sie ja, unsere Politiker aus dem Einheitsblock.

  61. Diese Frau wird sich niemals mehr in Ruhe irgendwo hin zurückziehen, denn wir können schließlich in unserem eigenen Land noch nicht einmal mehr in Ruhe zu einem Weihnachtsmarkt oder am Wochenende in die Stadt gehen, auch Paraquay wird sie nicht Retten, denn dort leben viele Unterweltgrößen und Schwerstkriminelle sowie Mafiosi, die nach Haftentlassung Deutschland verlassen haben.

    https://www.braunschweiger-zeitung.de/peine/article150253993/Weitere-Verhaftung-nach-Mord-an-Peiner-Auswanderern.html

    Paraquay würde zu Merkel passen, denn es gilt als Auswanderungsparadies für Schwerverbrecher.

  62. Der WELT am SONNTAG liegen „Geheimpapiere“ zur Grenzöffnung im September 2015 und über die wirren Tage danach vor.
    ———————
    Was daran geheim sein soll, dass ein Staat seine Grenzen sichert…..
    Hinters Licht haben sich nur Idioten führen lassen. Leider gibt es die zu zig Millionen, die 2017 das Regime wiedergewählt haben, besonders im Westen!

    Wie lange das Papier schon bei Freundin Fride liegt…..?
    Jetzt hat Fride die Superfreundin fallengelassen – denn das Ende der Merkill-Despotie naht.

    Und nun? Was ändert sich?
    Nichts!
    Denn die Invasoren sind zu Millionen hier, als Terroristen, Vergewaltiger, Messermörder u.v.a.m.

    Merkill:
    >> „Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin. Nun sind sie halt da.“.
    Und werden bleiben!
    Oder glaubt jemand, dass die Kanzervereine von C*DU/C*SU/FDP/GRÜNE/SED-LINKE daran etwas ändern werden, und das Pack wieder loszuwerden?

  63. „Auf einer endlosen Vergangenheitsbewältigung liegt kein Segen“

    Meint er nun die „Flüchtlings-Krise“ oder die „12 dunklen Jahre“ oder etwa beides ?

  64. Jutta M. Brandt 11. November 2018 at 13:21

    Meine große Hoffnung ist, dass wenn Merkel keine Kanzlerin mehr ist und sie von keiner Immunität mehr geschützt wird, von einem starken BT, von einer starken AfD vor Gericht gestellt und angeklagt wird.
    ————————————————————-
    Das sind Träumereien!
    Kein Gericht wird sich für zuständig erklären.
    Die Bestrafung wird ein Einzelner oder eine Geheimorganisation übernehmen müssen, wie im Fall Erzberger usw.

  65. Dass jeder in der Regierung und die meisten im Staatsappart entweder ihren Vorteil suchen bzw. ihre Haut retten wollen, kann ich nachvollziehen. (Ist nicht schön, aber so sind Menschen nun mal.)
    Was ich lernen musste, ist wie blöd die „Gutmenschen“ sind. Wie sie quasi auf einen Rosamunde-Pilcher-Film mitaufgesprungen sind und als echte Fans, den bis heute verteidigen und fortsetzen wollen. Ich habe gelernt, mit wie unendlich wenig man die dumme Masse verarschen kann. Ja, man muss die noch nicht mal aktiv verarschen, die möchte verarscht werden.

  66. Am Besten wäre es sie käme gar nicht aus Deutschland raus. Es ist aber zu vermuten, dass sie es wie damals die Nazis schon machten, in einer Nacht und Nebelaktion über die Rattenlinie nach Südamerika verschwindet.

  67. das sieht man auf den ersten Blick. Vor Schengen hats doch auch geklappt. Während der Gipfeltreffen übrigens auch.

  68. Somalier (19) belästigt 13-Jährige im Schlafsaal
    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/auf-kinderfreizeit-in-alzey-mann-19-belaestigt-13-jaehrige-im-schlafsaal-58353918.bild.html

    Ein 19-jähriger Somalier ist in der Nacht zum Samstag in den Schlafsaal einer Kinder- und Jugendgruppe in der rheinhessischen Kleinstadt Alzey eingedrungen. In dem Gebäude schliefen rund 50 junge Teilnehmer einer Kinder- und Jugendfreizeit zwischen 6 und 18 Jahren. Er belästigte ein 13-jähriges Mädchen. Sie schlief bereits, wurde davon wach. Zu sexuellen Handlungen kam es nach aktuellem Ermittlungsstand nicht. Die Polizei konnte den 19-Jährigen festnehmen.

  69. @erich-m 11. November 2018 at 13:30
    Die werden die niemals vor Gericht stellen. Dann müssten sie sich ja auch selbst vor Gericht stellen.
    Und zu solchen „Einzelnunternehmen“: Die wären sogar aus taktischen Gründen schlecht (neben rechtlichen): So lange sie lebt, erinnert sie an die „glorreiche Geschichte“ des Establishments in diesem Land.

  70. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 11. November 2018 at 13:32

    Im Uboot nach Neu-Ueckermark, dem früheren Paraguay!

  71. Das ist jetzt völlig müßig darüber zu diskutieren, denn Merkel hat vollendete Tatsachen geschaffen. Jetzt kann man nur noch alle Illegalen abschieben, aber dafür gibt es leider keine parlamentarischen Mehrheiten.

  72. Bzgl. Merkel vor gericht.
    Dazu müssten erstmal alle Gerichte „entmerkelisiert“ werden!
    Alle öffentlichen Behörden und Institutionen müssen dies…
    Sprichwörtlich ALLE Instanzen „ent68ern und entgrünen“.
    Dazu noch ALLE Stuftungen und Organisationen.
    Erst wenn dies passiert sein sollte kann man was neues aufbauen.

    Fragt mich bitte keiner, wie dies geschehen könnte, machbar ist…ich weiss es nicht…wird wohl niemand wissen. M.E. hilft da nur was „höheres“, was „göttliches“. Dann kann man wieder 100 Jahre einigermaßen FREI im Frieden leben…

    Meine Meinung!

  73. SEHR GUTER BEITRAG AUF FACEBOOK:

    Leb wohl, Deutschland!
    Love it, change it – or leave it – vielleicht sollten wir einfach gehen. Wenn auch nur eine Million deutsche Fachkräfte das Land verlassen, hat es fertig.
    Ein paar offene, politisch unkorrekte Gedanken.

    Ich habe mein Land immer geliebt. Bis 2015 Grün gewählt, die Politik den Politikern überlassen, hart gearbeitet, dafür meine Gesundheit aufs Spiel gesetzt, die hohen Steuern gegen ihre Kritiker verteidigt. Wenn ich den Betrag, den ich in meinem Leben bislang an direkten und indirekten Steuern bezahlt habe, in meine private Alterssicherung gesteckt hätte, ich könnte noch heute aufhören zu arbeiten. Das war ok für mich. Es war der Preis einer Solidargemeinschaft, einer demokratischen, sozialen Marktwirtschaft, das für mich ausgewogenste Gesellschaftsmodell auf diesem Planeten, Garant für gemeinsamen Wohlstand – und vor allem: für den sozialen Frieden.
    Die Zeit seit 2015, die Öffnung und Offenhaltung der Grenzen, hat für mich alles verändert. Ich komme mir vor wie in einem schlechtem Traum, aus dem ich nicht aufwache. Knapp zwei Millionen Menschen sind seitdem in unser Land gekommen, werden an der Grenze durchgelotst, in unseren Sozialstaat, einige völlig zu recht, die Mehrheit aber illegal – moralisch verlogen – unter Vorspiegelung falscher Tatsachen, als reine Versorgungssuchende. Menschen wie die Christin Asia Bibi dagegen, für die unser Asylrecht als Individualrecht eigentlich gemacht wurde, bleiben draußen.
    Und die Grenzen sind immer noch offen, auch dieses Jahr werden wieder knapp 300.000 nach Deutschland kommen.
    2015: Zunächst pures Entsetzen. Der Versuch, es zu verstehen. Recherchen. Der Versuch, wie so viele andere auch, aufzuklären, aufzuzeigen dass das Wahnsinn ist, das fundamentales Recht gebrochen wird, dass zudem unsere Sozialsysteme das nicht tragen können, da es überwiegend eben nicht Handwerker und Ärzte sind, die da kommen. Mehr Recherche. Die nicht ruhiger, sondern unruhiger machte. Zuletzt die Gewissheit, dass es kein Unfall war, kein Unfall ist. Sondern ein Plan zur Bestanderhaltungsmigration. Explizit so von den UN genannt. Mehr Empörung. Mehr Aufklärungsarbeit. Wie so viele.
    Resultat 2015 bis heute: Mehr Kampf gegen Rechts. Mehr Warnungen vor Rassismus. Allzeithoch der Grünen. Und eine breite Masse, denen man diese Partei als neue Mitte verkaufen kann, obwohl sie sich eine Art Kuba, ein neues Venezuela wünschen, in einer dubiosen Allianz mit Raubtier-Globalisten wie Soros. In solchen Ländern macht man vielleicht gern Urlaub. Oder legt im Yachthafen an. Im Urlaub ist Sozialismus cool. Aber will man dort geboren werden, dort leben?
    Deutschland wurde übernommen von einem Teil der Gesellschaft, die seine Moralvorstellungen privatisiert und die Kosten dafür sozialisiert hat. Es ist gut, gut zu sein – aber bitte nicht auf Kosten anderer. Ich stehe nicht dafür zur Verfügung, die Kosten der überzogenen Moralvorstellungen anderer mitzutragen. Und es geht noch weiter: Alle Migrationskritiker sind bekanntlich Nazis. Aber Nazi-Steuern nimmt man gern? Ja, wie debil muss man sein, sich das gefallen zu lassen?
    Nach drei Jahren kann man wohl sagen: Die, die das verstehen, wissen es bereits, und die, die es immer noch nicht wissen, werden es auch nie verstehen. Alles andere wäre ein Weglaufen vor der Realität.
    Nun bin ich müde; ich ergebe mich. Ich habe neben einem Vollzeitjob meine gesamte freie Zeit in die Recherche und Aufklärungsarbeit gesteckt, wie so viele. Vor allem habe ich die Lust, diesem Land auch nur einen Cent Steuern zu schenken, verloren.
    Es gilt nun, sich möglichst ohne Groll von diesem Land zu verabschieden, dass nicht mehr meins sein kann. Es fühlt sich so an wie das unausweichliche Ende einer langen Beziehung, ein Ende, das man innerlich bereits längst vollzogen hat.
    Einfach nur weg zu wollen bringt nicht viel, man muss auch irgendwo hin wollen. Diese Arbeit beginnt nun; ein Leben ändert man nicht in einer Woche. Es kann Monate, ja Jahre dauern.
    Diverse Ausstiege sind denkbar. Man kann in Deutschland bleiben und sich, so gut es geht, dem globalistischen Konsum-System entziehen, z.B. auf einem Selbstversorgerhof. Das geht natürlich auch im Ausland. Man kann auch weiter einer Angestelltenarbeit nachgehen, aber, wo möglich, z.B. den Lebensmittelpunkt ins Ausland verlegen, z.B. in die Schweiz. Selbstständige / Handwerksbetriebe könnten ihre Firmen nach Österreich, Ungarn oder Polen verlegen. Oder, etwas größenwahnsinniger, aber nicht unmöglich, man könnte eine Diaspora gründen und mit seinem Wunschland über ein Siedlungsgebiet verhandeln – mit einem Land, das deutsche Fachkräfte zu schätzen weiß. Kein Zynismus: Wie wäre ein Siedlungsgebiet in einem Afrikanischen Land? Deutsche Aussiedler bekommen einen Freistaat, dafür darf dieses Land Millionen von Migranten nach Deutschland schicken. Deutschland ist dort, wo Herz und Kopf zuhause sind.
    Alles noch sehr grob, putzig, bockig. Lacht nur, ihr Gutmenschen. Wahnsinnig? Vielleicht.
    Eile mit Weile.
    Seine Leistung , sein Kapital, seine Steuern weiterhin diesem Land zu schenken, dass auf dem Weg in einen grenzoffenen Sozialismus ist, wäre in jedem Fall wahnsinniger.
    Wir kommen dann ja auch immer gern wieder mal vorbei – als Touristen.

    https://www.facebook.com/alexander.vonschlaun/posts/10217437843959090

  74. NieWieder 11. November 2018 at 13:34
    @erich-m 11. November 2018 at 13:30
    Die werden die niemals vor Gericht stellen. Dann müssten sie sich ja auch selbst vor Gericht stellen.
    Und zu solchen „Einzelnunternehmen“: Die wären sogar aus taktischen Gründen schlecht (neben rechtlichen): So lange sie lebt, erinnert sie an die „glorreiche Geschichte“ des Establishments in diesem Land
    ——————————————-
    Sie haben vollkommen recht, aber die Wut der national Gesinnten auf die Olle ist grenzenlos und zwar zu Recht.
    Sie hat sich einen Bauernhof in Österreich gekauft und geht dort oft Wandern.
    Auch Erzberger ist bei einem Spaziergang in den Bergen seinen Henkern begegnet.
    Ich befürchte, sie wird sein Schicksal teilen.

  75. Der Kampf gegen die AfD per Verfassungsschutz findet nicht deswegen statt, weil man die AfD tatsächlich für eine verfassungsfeindliche „Nazipartei“ hält, sondern weil man ihren Sachverstand fürchtet, dem man selbst nichts entgegenzusetzen hat.

  76. Vergesst nie: es war nicht die Verräterin alleine, sondern stets auch die Klatschasen und Häsinnen, die der Horror-Raute zujubelten und dies immmer noch tun!

    „Der Schoss ist fruchtbar noch, aus dem das kroch.“ B. Brecht

  77. Etwas OT

    Verzweifelter Brief eines Beamten einer Ausländerbehörde an eine CDU-Abgeordnete, zu finden auf Vera Lengsfelds Seite:

    https://vera-lengsfeld.de/2018/11/10/cdu-abgeordnete-werden-mit-der-realitaet-konfrontiert-keine-reaktion/#more-3708

    Zitat daraus:

    „Und dann die Gerichte. Mir kommen Fälle unter von afghanischen jungen Identitätstäuschern, die hier straffällig sind. Stichwort: Hanau, Schlossplatz, Drogen – Körperverletzung – Bedrohung von Passanten. Da heißt es dann im Asylurteil sinngemäß: Abschiebehindernisse festzustellen, da der junge Mann einer bereits 3-jährige Verwestlichung ausgesetzt ist und ihm deshalb in Afghanistan “Stigmatisierung ” drohe!!! Das ist doch irre!

    Also: Er darf hierbleiben, sich hier weiter danebenbenehmen und lacht uns aus.“

  78. erich-m 11. November 2018 at 13:47

    NieWieder 11. November 2018 at 13:34
    @erich-m 11. November 2018 at 13:30
    Die werden die niemals vor Gericht stellen. Dann müssten sie sich ja auch selbst vor Gericht stellen.
    Und zu solchen „Einzelnunternehmen“: Die wären sogar aus taktischen Gründen schlecht (neben rechtlichen): So lange sie lebt, erinnert sie an die „glorreiche Geschichte“ des Establishments in diesem Land
    ——————————————-
    Sie haben vollkommen recht, aber die Wut der national Gesinnten auf die Olle ist grenzenlos und zwar zu Recht.
    Sie hat sich einen Bauernhof in Österreich gekauft und geht dort oft Wandern.
    Auch Erzberger ist bei einem Spaziergang in den Bergen seinen Henkern begegnet.
    Ich befürchte, sie wird sein Schicksal teilen.

    Manchmal reicht auch eine wild gewordene Kuh.

    https://www.hna.de/welt/horror-in-tiroler-bergen-wanderin-von-kuh-angegriffen-und-getoetet-zr-8385971.html

  79. RechtsGut 11. November 2018 at 13:47
    SEHR GUTER BEITRAG AUF FACEBOOK:
    Leb wohl, Deutschland!
    ——————————————–
    Ja, der Mann spricht mir aus der Seele und viele national Gesinnte denken ähnlich.
    Die Nibelungentreue der Deutschen wurde durch den Staat aufgekündigt.
    Das Deutsche in der Seele wird von diesem Staat und einem Großteil der Gesellschaft verachtet und absichtlich verraten und bekämpft.
    Wir sollten in unsere alten Siedlungsgebiete (Ostpreussen, Pommern, Böhmen, Schlesien usw.) zurückkehren, wenn wir dem Land den Rücken kehren.

  80. Eduardo 11. November 2018 at 13:57
    da der junge Mann einer bereits 3-jährige Verwestlichung ausgesetzt ist

    Es soll nicht abgeschoben werden, wer hier ist, bleibt hier. Es ist doch eher so, dass er sich nicht unterordnete, wenn er nach 3 Jahren abgeschoben wird. Er wäre zuhause ein muslimischer held. Ein Unbeugsamer.

  81. 200 000 Tausend “ Asylanten sind ja pro Jahr erlaubt ….. kontrolliert natürlich kein Mensch !!!
    Also jeden Monat kommen weiter , “ still und heimlich “ mindestens 16,666 “ ASYLANTEN nach Deutschland !
    In 5 Jahren eine Großstadt wie Köln !!!
    Nun nach dem “ Migrationspackt “ werden es sicher noch viel mehr werden !!
    Last noch 2-3 Jahre vergehen , dann hat selbst der verstrahlteste “ Gutmensch begriffen …. OH wie schwarz ist es in unseren Stätten geworden .
    Oh , alleine kann ich nach 6 Uhr Nicht mehr rausgehen .
    Am Schluss kommt dann , OH WEH WIE BLÖD WAREN WIRD ,DAS WIR DIESEN POLITIKERN GEGLAUBT HABEN !!!
    IHR SPD/CDU/FDP/ GRÜNE UND LINKEN WÄHLER HABT EUER LAND DURCH LINKS-GRÜNE VERBLENDUNG
    ZERSTÖRT !
    Nun bekommt ihr das zu spüren , was die“ bösen Rechten“ euch Prophezeit haben !!

  82. Ich lese: ‚je dramatischer sich die Lage entwickelt habe, desto weniger sei das politische Handeln dokumentiert worden. Die Beteiligten hätten versucht, von ihren internen Erwägungen so wenig wie möglich schriftlich festzuhalten.‘
    Das kennt man doch irgendwo her. Der Führer hat seine Pläne bezüglich der Juden ja auch nur mündlich weitergegeben, damit man ihn nicht drauf festnageln kann. Man hat halt von den Profis gelernt.

  83. Liebe Tastatur-Bediener/b>:!: 😎
    Wir können jedenfalls sagen, dass es nicht unsere Goldstücke sind ❗
    Es sind die Goldstücke die Verbrecher Islam-Merkel mit Anhang gewählt haben 😡
    Und wir tapfer gegen die „Deutschland verrecke“ Schafe gekämpft haben 😆

  84. Liebe Tastatur-Bediener❗ 😎
    Wir können jedenfalls sagen, dass es nicht unsere Goldstücke sind ❗
    Es sind die Goldstücke die Verbrecher Islam-Merkel mit Anhang gewählt haben 😡
    Und wir tapfer gegen die „Deutschland verrecke“ Schafe gekämpft haben 😆

  85. Merkel ist für mich die Antipode eines gütigen und weisen Menschen.
    Ihre Entscheidungen „für“ Deutschland kehren sich somit stets ins Gegenteil.
    Ich wusste nie so recht, was es ist, das ich von Anbeginn ihres politischen Bühnenerscheinens an, so widerlich an ihr fand und sich in einem regelrechten Ekel körperlich zum Ausdruck brachte.
    Spätestens seit 2015 ist diese intuitive Wahrnehmung einem bewussten Wissen um Merkels Wesen gewichen.

  86. jeanette 11. November 2018 at 13:21

    Mit fadenscheinigen Begründungen wurde den Bürgern untergejubelt, weshalb die Grenzen für jeden, der „Asyl“ sagte, geöffnet bleiben müssten.
    ————————————————-

    Und mit dem MITRATIONSPAKT
    ————————————

    Oh je, immer diese Rechtschreibfehler, zu peinlich!

    MIGRATIONSPAKT 🙂

  87. Die beiden Faschingsgöker Seehofer und Söder haben in diesen entscheidenden Tagen wohl Wichtigeres zu tun gehabt, als für das Wohl Bayerns und Deutschlands tätig zu werden.

    Gut, daß sie bei den Wahlen einen ersten Dämpfer erhalten haben, aber die müssen noch viel spürbarer abgestraft werden. Die Europawahl bietet eine gute Chance die Opposition gegen die alten, verlebten Blockparteien zu stärken.

  88. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 11. November 2018 at 13:27

    Wie oft muss ich es noch schreiben? Paraguay hat sich erledigt! Das Anwesen laeuft auf den Namen „Sauer“. Und von dem trennt sich das Ferkel gerade…

  89. Wie ich schon geschrieben habe, ist an diesen Geheimpapieren nichts geheim und die Rechtslage war seit eh und je klar. Das Problem ist doch, dass sich Millionen Deutsche darüber aufregen, dass der Schiedsrichter gestern Abend Elfmeter gegen Bayern gepfiffen hat, während sich viel zu wenige für die widerlichen multikriminellen Verbtechen der Zonenmastgans interessieren.

  90. „Grenze hätte 2015 geschlossen werden können“ –
    Das liefe doch gegen den Kalergi-Plan und NWO.

  91. Charly1 11. November 2018 at 12:27
    Charly1 11. November 2018 at 12:29

    Sehr geehrter Charly1,

    vielen Dank für Ihren scharfer Blick, der hinter die Kulissen des Zeitgeschehens dringt, und Ihre aufklärenden Worte zu den Urhebern der gegenwärtigen Migrationsproblematik.
    Wenn Sie hier nicht mit unwiderlegbaren Argumenten und belastbaren Quellenangaben gearbeitet hätten, dann würde ich noch immer daran zweifeln, daß der „Club of Rome“ die Fäden von Politik und Wirtschaft in der Hand hält.

    Und vor allem Ihr Satz „Unsere Regierung besteht ja hauptsächlich nur aus Juden, die uns schon seit Jahrhunderten auslöschen wollen“ zeigt, daß Sie nicht in alten Denkmuster gefangen sind und selbst komplizierteste Zusammenhänge bis in deren tiefste Verästelungen geistig durchdrungen haben.

    Denker mit Ihren Qualitäten sind ein Grund, warum konservatives Gedankengut in unserer heutigen Gesellschaft ein Ansehen genießt, das schon fast an das von Herrn Hansi Hinterseer heranreicht.

    Beste Grüße
    GetGoing2

  92. Charly1 11. November 2018 at 12:29
    Unsere Regierung besteht ja hauptsächlich nur aus Juden, die uns schon seit Jahrhunderten auslöschen wollen.

    Schon einmal etwas von Antisemitismus gehört ? Ich wundere mich über die Moderation.

    MOD: Danke für den Hinweis, wird gelöscht.

  93. Viper 11. November 2018 at 12:21

    Geheimpapier enthüllt: Grenze hätte 2015 geschlossen werden können

    Das weiß ich auch so. Dazu brauche ich kein Geheimpapier. MAN WOLLTE NICHT.
    ———————————————————————————————————————-
    Man wollte nicht, weil man die totale Umvolkung will. Und so langsam habe ich den Eindruck, daß dieses Volk auch nichts anderes verdient.

  94. erich-m 11. November 2018 at 13:30

    Das sind Träumereien!
    Kein Gericht wird sich für zuständig erklären.
    —————–
    Wie wahr.
    Wer den Demagogen Stephan Harbarth (CDU) am 8.11.18 im BT gehört hat, wie der die Überflutung mit Millionen „Migranten“, nicht etwa „Flüchtlinge“, verteidigt hat, der weiß bescheid.
    Denn dieser Winkeladvokat soll Nachfolger von Chef-Richter am Bundesverfassungsgerichts gemacht werden.

    Diese Justizhuren da ganz oben werden von Mal zu Mal immer deutschfeindlicher.

  95. Was allgemein unterschätzt wird, ist die Eigendynamik des unerwünschten Zuzugs solch nicht kompatibler Individuen. Auch wir werden u.U. davon überrascht werden. Rechnet man vorsichtig mit ’nur‘ einer Großstadt jährlich, zu den schon vorhandenen ca. 2 Mio., dann geht es sehr viel schneller dem Ende entgegen. Was sagte unlängst der alte Mann aus BaWü? In die Pampa, will er sie schicken, die Männerhorden. Wo hat Deutschland denn so eine Pampa? Gemeint sind die Dörfer. Dort prallt der Ork aber auf Widerstand, das ist sicher. Die Meinung der Landbevölkerung ist eine andere. Spätestens nach der ersten Heimsuchung von Mensch oder Tier, weibl. Geschlechts, wird der geneigte Landmann zur Forke greifen. Dann haben wir sie, die bürgerkriegsnahen Zustände. Das ist es doch, was unsere Politiker sich anscheinend so sehr wünschen. Aber gerade die niederen Chargen der Blockparteien haben keine Finca in anderswo, die wird der Volkszorn erwischen, eiskalt.
    Und der Hosenanzug kann sich auch nicht verstecken, in Paraguay? Das ich nicht lache, –war schon mal da, keine Chance, da bleibt es nicht bei abgekauten Fingernägeln. Und der bundeseigene Personenschutz hat dort auch keine Aussenstelle. Leute, die Welt ist klein und das Verbrechen am Volk zu groß, als das es ungesünt bliebe.

  96. …und letztendlich dürften sich Merkel & Co. durch die (damals noch vorhandene) Willkommenshysterie in großen Teilen der Bevölkerung in ihrem Handeln ermuntert gefühlt haben.

    Wenn das Volk seinerzeit zu hunderttausenden auf die Straße gegangen wäre hätte es keine 3 Tage gedauert und die Grenze wäre hermetisch abgeriegelt worden. Aber Gutmenschen und Medien wollten unbedingt „mehr Bunt wagen“… jetzt -3 Jahre später- kriegen sie’s bunter als so mancher es sich je hätte vorstellen können.

  97. Greisin 11. November 2018 at 15:30

    erich-m 11. November 2018 at 13:30

    Das sind Träumereien!
    Kein Gericht wird sich für zuständig erklären.
    —————–
    Wie wahr.
    Wer den Demagogen Stephan Harbarth (CDU) am 8.11.18 im BT gehört hat, wie der die Überflutung mit Millionen „Migranten“, nicht etwa „Flüchtlinge“, verteidigt hat, der weiß bescheid.
    Denn dieser Winkeladvokat soll Nachfolger von Chef-Richter am Bundesverfassungsgerichts gemacht werden.

    Diese Justizhuren da ganz oben werden von Mal zu Mal immer deutschfeindlicher.
    ________________________________________________

    Wie ich bereits weiter oben schrieb..und genau wegen sowas reicht es nicht einfach nur die Regierung 1:1 zu ersetzen…es muss ALLES ersetz werden, restlos ALLES, bis in die kleinsten Schluplöcher…
    Und genau das ist m.E. nicht realisierbar, da bedarf es weitaus mehr.

    Meine Meinung!

  98. Herr Richter,
    man muss jetzt nach vorne schauen!
    Auf einer Aufarbeitung der Vergangenheit liegt kein Segen.
    Tegtmeier an:
    „Das hat sowieso kein Wert“
    Tegtmeier aus

  99. Anusuk 11. November 2018 at 15:28
    Viper 11. November 2018 at 12:21

    „Geheimpapier enthüllt: Grenze hätte 2015 geschlossen werden können
    Das weiß ich auch so. Dazu brauche ich kein Geheimpapier. MAN WOLLTE NICHT.“

    Nicht nur das, es war eine vorbereitete Handlung,
    die Bahnhofsklatscher,die Teddybären und vor allen Dingen,eine
    Unisono durch Deutschland geführte Kampagne der Lügenpresse und den TV-Medien,
    das empor heben einer mehr als durchschnittlichen Kanzlerin
    und Rechtsbrecherin,bis in den Migrationshimmel.
    Durch diese Medien,wird seit drei Jahren,verstärkt ein Netz aus Lügen,und Verharmlosungen gewebt.
    Die linken Kräfte sind bemüht,Denk-Gesinnungs und Sprachverbote einzuführen.
    Alles was nicht nach deren Pfeife tanzt,ist Rächts,Rächts und nochmal Rächts.
    Dazu die Kirchen,die Gewerkschaften und andere Institutionen,so etwas lässt sich
    nicht von vorne herein gleich schalten,so wie es 2015 geschehen ist.
    Unser aller Glück war, das diese Berliner Rechtsbrecherin,keinen Nobel Preis erhielt,
    mit dem Dingen in der Hand,wäre sie nahezu unangreifbar geworden
    Aber, zu all unserem Glück,war die AfD zur Stelle ,das Sylvesterprogrom und die
    Hetzjagden auf Deutsche Frauen,brachte viele Deutsche,ans Zweifeln und auf den Boden der
    Tatsachen zurück!
    Merkel wird gehen,nur ob sich Grundlegend etwas ändert,steht noch völlig offen,
    dies kann nur der Wähler richten.
    Deshalb AfD wählen hilft,die Verhältnisse in Deutschland zu bereinigen ,
    und wieder gerade zu rücken.

  100. Der Schlaue stellt seine Arbeitskraft ein und genießt das kommende Spektakel, wenn die Wirtschaftskrise einsetzt.

    Der 3. Weltkrieg wird ein Bürgerkrieg.

  101. @Deutsche sind bereit, für Energiewende Opfer zu bringen
    Ich hoffe, es kommt jetzt zu einer „Demo gegen Rechts“!

  102. Outshined 11. November 2018 at 12:37

    Vor allem der Satz „Mit mir wird es keine Obergrenze geben“ bleibt der eigentliche Skandal.

    Wären statt 1,5 Millionen Menschen 15 gekommen, man hätte auch die alle reingelassen. Alles, damit Merkel der Welt ihr „freundliches Gesicht“ auf ihren Selfies zeigen konnte.

    Hätte vor allem Viktor Orban plus weitere Regierungschefs nicht die Reißleine gezogen, es sähe hier inzwischen wahrscheinlich noch ganz anders aus.
    ————————————————————————-
    Dieser Asylterror ist ja auch noch längst nicht zu ende.
    Warten Sie mal ab wie es nach Unterzeichnung des globalen Migrationspakts hier in Deutschland aussehen wird.
    Das Schlimmste steht uns noch bevor.
    An der Grenzöffnung bzw an der unbegrenzten Willkommenskultur von 2015 können wir nichts mehr ändern.
    Deswegen verstehe ich die Diskussion darüber auch nciht.
    Wir sollten vielmehr den Blick in die Zukunft richten und versuchen zu verhindern dass Deutschland den globalen Migrationspakt unterschreiben wird. Wären wir in der Situation dass die Bundesregierung und mit ihr alle Altparteien gegen den erklärten Willen der Bevölkerung handeln würde dann hätten wir auch die Möglichkeit diesen Asylwahnsinn zu stoppen.
    Doch sowohl die Bundestagswahl von 2017 als auch die letzten Landtagswahlen in Bayern und Hessen haben klar gezeigt dass rund 90 % aller Wähler die Asylpolitik der Bundesregierung befürworten.
    Über die Konsequenzen machen sich aber die wenigsten Leute Gedanken.
    Viele gut ausgebildete und/oder wohlhabende Mitbürger werden Deutschland verlassen. Die Investitionen der Wirtschaft werden spürbar zurückgehen nicht zuletzt durch diese schikanöse ideologiebehaftete Umweltpolitik der Grünen und Millionen von Arbeitsplätzen werden durch die Digitalisierung und Industrie 4.0 verloren gehen. Unser Sozialstaat wird gegen die Wand gebrettert und die Wohnungsmieten werden geradezu explodieren durch die erhöhte Nachfrage von unbegrenzt vielen Einwanderern. Die Kriminalität wird weiter massiv ansteigen und somit auch Steuern und Abgaben um dagegen zu wirken. Die Krankenkassenbeiträge werden massiv ansteigen weil immer mehr leistungsfreie Nutznießer auf immer weniger Beitragszahler kommen werden. Die Mehrheit der Wähler in unserem Land sind einfach wohlstandsverblödet und müssen richtig fest auf die Schnauze fallen bevor ein grundsätzliches Umdenken in der Asylpolitik stattfinden kann.
    Siedelt die Goldstücke genau in die Rotweingürteln und Wohlstandsoasen der Grünen an damit sie endlich auch in den ganzen Genuß dieser kulturellen Bereicherung geraten.

  103. Gut das Antisemitismus hier nicht geduldet wird. Herzlichen Dank!

    Den haben wir schon genug, mitgebracht von Merkels Goldstücken. davon brauchen wir nicht noch hier. 🙂

  104. Wenn das stimmt, was WamS enthüllt, gehörten die Verantwortlichen von 2015 samt und sonders vor einen
    Gerichtshof des Volkes, wenn es ihn denn noch gäbe!

  105. joke 11. November 2018 at 13:10

    Viper 11. November 2018 at 13:01

    Eurabier 11. November 2018 at 12:55

    Durch ein Wurmloch habe ein gerade ein Geschichtsbuch aus dem Jahre 2945 erhalten. Darin schreibt ein Historiker auf Spanisch: „Im Vergleich zu Merkels Verbrechen waren die Nationalsozialisten ein Vogelsc….“
    ————————————-
    Glaub‘ ich nicht. In diesem Buch des Jahres 2945 werden „1.000 Jahre Ende des II. WK’s“ gedacht und dem Schuldkult gehuldigt.
    ___________________
    Glaub‘ ich nicht. In diesem Buch des Jahres 2945 wird in der islamischen Republik Germanistan Adolf Hitler und seiner Judenvernichtung gehuldigt. Alle Frauen tragen auch freiwillig und aus Überzeugung die Burka und benutzen ganz selbstverständlich den Fraueneingang der Mosche. Die überzeugtesten Kämpferinnen des isalischen Gottesstaates sind die Frauen der grünen Partei.
    ———————————————————————————-
    Sie haben sich in der Jahreszahl geirrt.
    Diese Zustände werden wir nach Unterzeichnung des globalen Migrationspakts in bereits wenigen Jahren hier haben.
    Geburtendschihad und unbegrenzte Einwanderung wird unser Land sehr viel früher in den Abgrund reißen als wir das für möglich halten.
    Ich beneide diejenigen die dieses linksgrün verstrahlte Gaga-Land noch rechtzeitig verlassen können. Alle anderen werden die Multi-Kulti-Hölle in der DDR 2.0 hautnah erleben.

  106. Es geht nicht darum, ob die Grenzen tatsächlich geschlossen werden können, sondern, ob es rechtlich zwangsläufig geboten war. Die Remonstration des Bundespolizeipräsidenten ist damit -mit Verlaub- ein Akt der Feigheit. Die oftmals rechtswidrigen Handlungsweisen der „Politischen Beamten“ (ein rechtlicher Widerspruch in sich selbst) führt das ganze Beamtensysten, welches Deutschland (siehe Preussen) in der Tat groß gemacht hat, ad absurdum. Wenn sich der Bundespolizeipräsident so nach § 56 BBG von seiner Verantwortung „freikaufen“ wollte, liegt er falsch-was er auch weiß!

    Kein Beamter in Deutschland darf Anordnungen von Vorgesetzten ausführen, die explizit rechts- und verfassungswidrig sind. Das würde auch kein „normaler Beamter“ tun, deshalb gibt es ja den zerstörerischen Passus des „politischen Beamten“ der das dann macht, und/oder -gutbezahlt- in den Ruhestand geht. Das negative Image des deutschen Beamtentums beruht fast ausschließlich auf das Handeln solcher von den Regierungen eingesetzen rechtlichen Schmarotzern.

    Nein, der Mann an der Spitze ist kein Held, weil er remonstriert hatte. Das tat er nur, um sich persönlich zu schützen. Eine echte Antwort hat er ja auch -bei klarer Analyse- nie erhalten. Leute, die das Recht in solchen Positionen in ihrer Hand haben und trotzdem keinen Schaden von dem Land abwenden gehören härter bestraft, wie z.B. der ehemalige Innnenminister.

  107. Mantis 11. November 2018 at 12:48

    https://www.patriotpetition.org/2018/11/08/die-menschenrechte-gelten-auch-fuer-ungeborene/
    Stellen auch wir uns auf die Seite des Lebens! Verhindern wir, dass die Abtreibungslobby mit Hilfe der Vereinten Nationen Pro-Life-Regierungen zwingt, Gesetze zum Schutz der Ungeborenen abzuschaffen! Es kann und darf niemals ein „Menschenrecht auf Abtreibung“ geben! Mit anbei stehender Petition fordern wir die Vereinten Nationen auf, jegliche Versuche, ein derartiges Pseudo-Menschenrecht auszurufen, zu unterlassen und statt dessen endlich festzuschreiben, dass das Recht auf Leben von der Empfängnis an besteht, so wie es die Väter der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte vorhatten. Bitte verteidigen auch Sie das Recht auf Leben, indem Sie die Petition unterzeichnen!

    Herzlichen Dank im Namen der Ungeborenen!
    ————————————————————————–
    Ich hab soeben diese Petition unterschrieben.

  108. Was ist denn das für eine Quatschredeweise, schon in der Überschrift, von der „Grenzschließung“? – Es ging doch nie um Grenzschließung, sondern lediglich um das Einhalten der beim Grenzübertritt geltenden Gesetze! Was hat denn das mit Grenzschließung zu tun??

  109. Eurabier 11. November 2018 at 12:55
    „Im Vergleich zu Merkels Verbrechen waren die Nationalsozialisten ein Vogelsc….“
    #
    MW hat auch der GröFaZ die letzten und schlimmsten Befehle nur im engsten Kreis mündlich gegeben, wie z.B. die „Endlösung der Judenfrage“

  110. Und immer wieder dieses Märchen von der angeblichen „Angst vor unschönen Bildern“. Daß, dies nicht die Motivation war, sollte doch inzwischen hinlänglich bekannt geworden sein!

  111. „Untersuchungsausschuss“
    – – – – –
    Die Sachlage des Verbrechens, dass sich bis heute fortsetzt, liegt doch ziemlich klar. Es ist ein Verbrechen zum Nachteile des Deutschen Volkes. Da kann ein Gericht schnell ein Urteil fällen. Die Vollstreckung sollte dann zügig erfolgen. Man wird anschließend sehen, was von Deutschland alter Qualität noch zu retten ist.

  112. Hat eigentlich irgendein Untersuchungsausschuss in der Vergangenheit irgendwas bewirkt¿

    Was ist aus der „Lengsfeld-Petition“ geworden, die wurde doch im Bundestag vorgetragen, kurz drüber berichtet und Ende…¿

  113. Dieses Geheimpapier war offensichtlich so geheim, dass es hier schon seit wahrscheinlich wenigstens nem Jahr bekannt war. Die Vollhorschte hätten also bloss hier mitlesen müssen, um informiert zu sein.

    Outshined 11. November 2018 at 12:37; Es sind ja auch tatsächlich 15Mio gekommen. Allein 2015 warens schon fast 7,5Mio. Ausm Vorjahr 1 zugegebene Mio, also wahrscheinlicher mindestens 2 1/2. Und in den Folgejahren wurde jeweils ne Mio zugegeben, tätsächlich wirds aber auch mehr gewesen sein. Schliesslich sind wirs ja gewohnt, dass wir bei solchen Zahlen immer angelogen werden, dass die Schwarte kracht.
    Anfang 16 stand in praktisch allen Zeitungen, dass täglich bloss 1000 Leute ankommen. Dummerweise hielt sich die PNP nicht an das Schweigekartell. Dort stand 2 Tage später, (link wurde seinerzeit hier gepostet) dass allein in Passau täglich 2.500 auf der Matte stehen. Die bearbeiten aber bloss einen Grenzübergang,
    es gibt geschätzt noch ne Handvoll andere. Die tatsächliche Anzahl war damals also eher bei 15k statt bloss 1k. Gut möglich, dass sich seither die Zahl deutlich verringert hat, jedoch glaub ich das mit je nach Zeitung zwischen 100 und 500 täglich nur soweit, wie ich nen Leo2 werfen kann.

    isabela1 11. November 2018 at 12:49; Kannst du das k nicht ausradieren.

    Bodo der Boese 11. November 2018 at 13:14; Jetzt mal vom offensichtlichen abgesehen. Es sollte doch selbst jedem geistigen Tiefflieger klar sein, dass mehrere Mio Esser mehr einen entsprechenden CO2-Fussabruck hinterlassen. Wie passt das denn mit dem idiotischen Ziel zusammen, die Welt durch weniger CO2-Ausstoss zu retten. Und sowas von einer angeblichen Füsigarin, die offensichtlich nicht 2 und 2 zusammenzählen kann

  114. Ifroggi
    Also jeden Monat kommen weiter , “ still und heimlich “ mindestens 16,666 “ ASYLANTEN nach Deutschland !
    In 5 Jahren eine Großstadt wie Köln !!!“
    **********************
    Warum erst 5 Jahre warten?
    16,666 sind eine nicht zu kleine Kleinstadt! Eine beachtliche Größe in EINEM Monat und jeden Monat wieder!
    Was sagt denn unsere Infrastruktur dazu?
    Brauchen wir wirklich so viele“ Neurochirurgen, Atomphysiker oder Ingenieure“?

  115. Mantis 11. November 2018 at 17:55; Die könnten uns am besten helfen, indem sie sich verflüchtlingen.
    Das wird wohl ähnlich laufen, wie bei denen, die da öffentlichkeitswirksam für irgendjemand gesammelt haben und sich dann mit dem Geld wimre irgendwo um 200k aus dem Staub gemacht haben.

  116. Ich fühle mich zurückversetzt in den Herbst 2015. Da steigt bei mir einfach nur grenzenlose WUT hoch. Nicht nur auf AM oder Die Misere, sondern auf den gesamten Sicherheitsapparat, der unser Vaterland hat vor die Hunde gehen lassen. KEINER der werten Herren hatte die Eier in der Hose, öffentlich seinen Rücktritt zu erklären und den Ausnahmezustand anzuprangern – von einem Alleingang zur Grenzschließung ganz zu schweigen. Kein Maaßen, auch nicht der Typ, der später ebenfalls rechtswidrig in den Irak fliegt, um das Wiesbadener Goldstück zurückzuholen.
    Und völlig unbegreiflich für mich: Inklusive Nichtwähler > 90 % finden das richtig oder nicht der Rede wert. Ehemals Deutschland hat fertig. Wir kommentieren nur den Untergang.

  117. Diese Politfuzzi benutzen Ihr Mandat um die zu betrügen, die Ihnen das Mandat ermöglichten ! Hierbei setzen Sie rücksichtslos alles ein , was Ihrer Ideologie nutzt , ohne Rücksicht auf den Eid , ohne Rücksicht auf Recht und Gesetz … und die Vrfassungsorgane werden zu diesem Zweck benutzt und missbraucht ! Wer ssich dieser Parteiendiktatur widersetzt , wird abgelöst, bestraft, oder als Nazi verleumdet !!
    Wer diese Fakten einmal vergleicht mit jedweder Diktatur , wird feststellen , dass unsere “ Demokratie “ eine Autokratie geworden ist… wir haben eine Parteiendiktatur !!! Falls eine Partei dieses Kartell auflösen will um, schließen sich alle anderen Parteien zusammen um gemeinsam diese Partei aus dem Bundestag zu drängen !!
    Das ist das Prinzip einer jeden Mafiaorganistion !!
    Wer tatsächlich glaubt , dass das mit Wählen – die zudem inzwischen offen gefälscht werden – geändert werden kann …. dem ist m. Ü . nach , nicht mehr zu Helfen !!!

  118. att schweinefleisch mit erbss…..
    ichh war mal in munster auf manööver ….. in den achtzigern –
    (mit dem verladezuug von süddeutschland -) –
    nur ne herde wildschweine vor den panzer gerrannt aber keine flüchtlinge –
    sonst keine vorkommnisse.

  119. erich-m 11. November 2018 at 13:04

    „Demokratie = organisierte Verantwortungslosigkeit.
    Niemand ist in einer Demokratie wirklich für seine Taten verantwortlich, wegen der Gewaltenteilung.“

    NEIN! Die Staatsgewalten sind an Recht und Gesetz gebunden. 2015 war offensichtlicher Rechtsbruch,
    das wissen auch alle. Und es gibt demokratische Verfahren zur Sanktionierung.
    Die Staatskrise verschärft sich mit jedem Tag, wo das nicht aufgearbeitet wird.
    Momentan gibt es noch die Herrschaft des Unrechts, die von einer Mehrheit des Volkes auch NOCH mitgetragen wird.

    Aber das wird sich ändern! Eine Herrschaft des Unrechts funktionierte immer nur temporär.
    Hoffentlich gibt es eine Rückkehr zu demokratischen Verhältnissen. Aber so wie jetzt- wird es definitiv nicht langfristig weitergehen.

  120. FDP-Chef Christian Lindner fordert sogar neuerdings einen Untersuchungsausschuss.
    ———————
    Die Verlogenheit und Scheinheiligkeit der FDP-Bonzen ist grenzenlos.

    Der Linder will plötzlich einen U-Ausschuß.

    Aber die Petition gegen den UN-Migrationspakt wurde durch die FDP verhindert.
    Weil die FDP nun in der Klemme steckt, weil sie als „Opposition“ für den Pakt gestimmt hat, will sie nun der Petition nicht mehr im Wege stehen.

    Auf Antrag der FDP wurde das nun auf die nächste Sitzung verschoben, die aber erst am 20.11. statfindet. Da sind es dann nur noch zwanzig Tage bis zur Unterzeichnung, nicht mal genug, um das Quorum von 50 000 Unterstützern innerhalb eines Monats zu erreichen, um eine öffentliche Anhörung zu bekommen. Das nennt man Zeit schinden. So handelt niemand, dem wirklich an einer Debatte gelegen ist.
    Aus https://vera-lengsfeld.de/2018/11/10/die-fdp-steht-der-veroeffentlichung-der-petitionen-gegen-den-migrationspakt-nicht-im-weg/

    Was von den FDP-Wendehälsen zu halten ist, zeigt das:
    Am 28.10.18:
    Der Bundesvorsitzende Christian Lindner sagte im ZDF: „Wir stehen immer zur Verfügung, wenn es darum geht, Regierungsbeteiligung anzugehen.“
    Wie die Nutten, die mit JEDEM ins Bett gehen…..

  121. Mantis 11. November 2018 at 17:55

    http://www.spiegel.de/video/schleswig-holstein-fluechtlinge-gruenden-hilfsprojekt-video-99022485.html
    11.11.2018 – Sie wollen den Deutschen etwas zurückgeben. 17 Flüchtlinge haben einen Service für Hilfsbedürftige gegründet. Sie arbeiten ehrenamtlich und kostenlos, sind immer freundlich – und doch läuft die Suche nach Kunden schleppender als gedacht.

    NEIN DANKE ich möchte nicht geholfen werden!
    ——————————————————————————————————
    Tagsüber den „guten “ Flüchtling spielen, der ja so dankbar ist und nachts dann morden, rauben und vergewaltigen. Kann man das ausschließen? Weiß man wen man da vor sich hat? ich glaube nein. Das Vertrauen in dieses Klientel ist bei den meisten Einheimischen gegen 0 gesunken, von den üblichen Verrückten mal abgesehen. Meiden – wehret den Anfängen!

  122. Merz gibt es sogar zu: „Merz würde als CDU-Chef keine Beschlüsse zurückdrehen“
    Genauer: Merz sagte nach dpa-Informationen aus Teilnehmerkreisen, dass man nicht erwarten dürfe, dass er politische Entscheidungen der vergangenen Jahre – etwa im gesellschaftspolitischen Bereich – zurückdrehe.
    Quelle: https://www.zeit.de/news/2018-11/08/merz-wuerde-als-cdu-chef-keine-beschluesse-zurueckdrehen-181108-99-719175

    Also ist klar, daß er genauso wie Annekröt Arschkrampe die Merkel 2 macht. Jacke wie Hose was da kommt? Genau deswegen wurde Spahn ausgebootet! Genau zu diesem Zweck hat Schäuble Merz aus dem Hut gezaubert und aus dem Grund schnappt die Lügenpresse über vor Verzückung, damit die Flutung im Auftrag der Asylindustrie beschleunigt wird. Die CDU ist eine einzige Täuschungs- und Betrugsvereinigung!

  123. Sogar CDU-Politik-Rentner Wolfgang Bosbach, sonst immer für eine Volte gut, sieht die Vorgänge vom Herbst 2015 als „wenig aufklärungsbedürftig“. Sein aktiver CDU-MdB-Kollege Christoph de Vries hält auch nichts von einem Untersuchungsausschuss: „Auf einer endlosen Vergangenheitsbewältigung liegt kein Segen“. Das neuerliche Lügen-Mantra der UA-Gegner: Man müsse jetzt nach vorne schauen.

    Da mach ich mir ja bald in die Hose. Aber 73 Jahre nach diesem Adolf müssen wir unschuldigen Spätgeborenen immer noch leiden, oder wie jetzt?
    Gerne, sofort…aber dann auch sofort und für alle Zeiten diese Erbschuld vergessen. Wieso ist ein deutscher Bundespräsident in England um dort wieder und wieder die deutsche Schuld zu betonen und Kränze für die damaligen Kriegsgegner abzulegen, aber mit keinem Wort werden die, ebenso gezwungen Soldaten aus Deutschland geehrt.

    Ich spucke auf diese derzeitige politische Kaste. Schande über Euch, aber die Zeit wird Euch richten.

    tsweller

  124. @ Jutta M. Brandt 11. November 2018 at 13:21

    Meine große Hoffnung ist, dass wenn Merkel keine Kanzlerin mehr ist und sie von keiner Immunität mehr geschützt wird, von einem starken BT, von einer starken AfD vor Gericht gestellt und angeklagt wird.

    Welches Gericht soll das denn sein? Diese Alte hat eine Strafe wie damals der RUMÄNE

  125. Wer die Demokratie schützen will wird natürlich nicht so einfach über Merkels und ihrer Mitläufer Taten hinwegsehen können und dürfen -das wäre wie Kolner Rekers die „Armlänge Abstand“ oder der Abstand von drei Schritten von Juden gegenüber der SS in den Kzs !…was den Christen und Judenfeineinden anscheinend nicht mal klar ist wie dumm hier versucht wird zu manipulieren …durch den Steuerfunk -und jeder schaut weg auch die Antifa ? die müßten zumindest das doch wissen ? So und jetzt “ Das“ an Reuters und dann schauen wir mal …wie lange Reker und ihr indoktrinierter unpolitische Karneval überleben wollen -so nicht –

  126. Zitat aus diesem Artikel:
    „CDU-MdB-Kollege Christoph de Vries hält auch nichts von einem Untersuchungsausschuss: „Auf einer endlosen Vergangenheitsbewältigung liegt kein Segen“.“

    xxxxxxx

    Da hat er vollkommen Recht…

  127. Spätestens dann, wenn die Wirtschaft nicht mehr so läuft, werden die jährlichen 50 Mrd für die Migration ein Brocken sein der hinterfragt werden wird. Spätestens wenn die Wirtschaft zusammenbricht, wird man hinterfragen wer denn die Energiepreise in solche Höhen gepusht hat. Spätestens wenn das Geld für den Wohlfahrtsstaat an allen Ecken und Enden fehlt, wird der soziale Unfrieden ganz andere Dimensionen erreichen. Wir leben seit 20 Jahren von der Substanz. Keinerlei Weitsicht. Keine Investitionen. Spätestens dann wird Frau Merkel das gerechte Zeugnis ausgestellt. Nur ist es dann leider zu spät.

  128. @cooldown 11. November 2018 at 15:
    Deutschland…verblödet….
    …was für ein selten blödes Volk die Deutschen doch sind. Bei einem dermaßen dämlichen Volk haben die Politiker leichtes Spiel mit ihrem Bevölkerungsaustausch, die bescheuerten Deutschen merken es noch nicht mal, im Gegenteil, sie kacken auf ihre eigene Kultur und unterwerfen sich fremden Kulturen. Wer sich so verhält, hat es eigentlich gar nicht verdient als Volk und eigenständige Kultur zu überleben. Aber Verblödung kann man auch indoktrinieren – man muss dem Volk nur genug Scheiße erzählen.

Comments are closed.