Hillary Clinton im Glaubwürdigkeitsdilemma – aber alles für den Kampf gegen Rechts.
Print Friendly, PDF & Email

Von BEOBACHTER | Man könnte die Nachricht für Fake news halten, wenn sie nicht in der „Zeit“ stehen würde. Ausgerechnet Hillary Clinton, Merkels Schwester im Geiste, empfiehlt der deutschen Kanzlerin und Europa, den Flüchtlingshahn zuzudrehen und die Einwanderung zu drosseln. Denn wenn man mit dem Migrationsproblem nicht fertig werde, werde es das Gemeinwesen weiter in Aufruhr versetzen, sagte sie dem britischen Guardian.

Hillary Clintons Migrations-Analyse muss sich für Merkel wie eine Ohrfeige anfühlen. Denn Clinton wandelt auf den Spuren von Trump, Orban, Kurz. Das bedeutet nach allem, was man bisher von ihr zu wissen glaubte,  so ziemlich eine Kehrtwende um 180 Grad und nimmt sich aus wie das späte Anerkenntnis der Kirche, dass die Erde keine Scheibe, sondern eine Kugel ist. Die Gründe für das dramatische Umschwenken klingen in den Ohren aller unermüdlichen Warner und Mahner vor einer Migranteninvasion denn auch wie Hohn: „Ich glaube, dass Europa die Einwanderung in den Griff bekommen muss, weil das das ist, was die Flamme entzündet“, sagte sie. Ihr Petitum, das man sich auf der Zunge zergehen lassen muss, lautet: Stopp der Migration, denn dies erfordere der Kampf gegen den Rechtspopulismus.

Und weil Hillary schon mal dabei ist, schenkt sie gleich noch zwei Allerweltweisheiten nach, die aber bisher niemand in Deutschland, schon gar nicht in Merkels Kanzleramt, hatte hören wollte. Die Migration, so Frau Clinton, habe zur Wahl von Donald Trump geführt und hätte zu einem großen Teil auch zum Brexit beigetragen. Die Migration habe die Wähler wütend gemacht, und der EU-Austritt der Briten sei der größte Akt der wirtschaftlichen Selbstverletzung in der modernen Geschichte.

Mit anderen Worten: Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel ist letztlich schuld, dass Trump in Amerika am Ruder ist und Hillary Clinton Staub schlucken musste, kann man Clintons Worte interpretieren. Denn die Amerikaner und Briten hatten mit Argwohn das Treiben der deutschen Kanzlerin beobachtet und die richtigen Schlüsse gezogen.

Aber die edle Kämpferin für alles Tolerante und Liberale hieße nicht Clinton, wenn sie nicht gleichzeitig eine verbale Schleimspur nach Berlin legen würde, um ihr hässliches Eingeständnis zu versüßen. Sie bewundert die „sehr edle und mitfühlende Herangehensweise“ u.a. besonders von Frau Merkel. Ihr entscheidender Satz aber klingt, als hätte ihn AfD-Chef Alexander Gauland direkt in die Feder diktiert: Europa habe nun seinen Teil geleistet und müsse deutlich machen, nicht länger Asyl und Hilfe zur Verfügung stellen zu können.

Natürlich kommt der Vorstoß der Verliererin gegen Donald Trump nicht von ungefähr. Hillary Clinton macht sich Hoffnung, erneut als US-Präsidentschaftskandidatin für die Demokraten antreten zu können. Sie hat erkannt, dass Donald Trump mit seiner Obergrenzen-Politik und streng kontrollierter Zuwanderung völlig richtig gelegen hat. Ein Sozialstaat bei gleichzeitiger Grenzöffnung kann auf Dauer nicht funktionieren. Es sei denn, man spaltet die Gesellschaft mutwillig. Wenn Clinton nicht rechtzeitig umschwenkt, wird sie im Präsidentschaftswahlkampf chancenlos sein. Freunde macht sie sich mit dem Spurwechsel bei ihren Freunden in Deutschland wohl kaum. Man darf gespannt sein, wie Merkels Regierung und der Mainstream darauf reagieren. Im Kampf um die Merkel-Nachfolge in der CDU-Parteiführung kommt zur Migrationspolitik durch Merz und Spahn bereits erste Bewegung, bei Merz allerdings noch in Form der Echternacher Springprozession. Zwei Schritte vor, einer zurück.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

154 KOMMENTARE

  1. Clinton ist eine US-Merkel. Sie hofft, rhetorisch Trump mit eigenen Mitteln zu schlagen. Allerdings ist so wohl noch radikaler als Merkel, denn sie möchte den totalen, grenzenlosen Weltmarkt.

  2. Sehr erstaunlich. Und recht hat sie.

    Invasion in Spanien
    Update Donnerstag 22. November

    El Centro de @salvamentogob de #Almería coordinó ayer el rescate de 894 personas (738 hombres, 112 mujeres y 44 menores) de 18 #pateras.De una de la pateras hay 13 desaparecidos y 1 mujer fallecida

    Las personas rescatadas fueron desembarcadas en Málaga,Motril, Almería y Melilla

    894 Afrikaner aus dem Mittelmeer gefischt. Rekordverdächtig
    ca. 84% männlich

  3. Lustig, gerade in den Systemmedien: Irgendein Fußballclub in Hamburg hat unter eigenem Namen ein Shampoo herausgebracht, das AntiFa heißt. Jetzt hat sich der Konzern gemeldet, der das Shampoo Fa herstellt, die finden das nicht so lustig. Ist sicherlich ein linksextremer Fußballclub, wie kommt man denn sonst auf so einen Namen?

  4. Amerika ist am Ende die Patenten und Lizenzen die sie uns gestohlen haben sind ausgelaufen, nur durch Krieg danach wächst was, deshalb die Teuerungsraten nach oben um das Volk aufzureiben! Das Spiel des Stück Papier das die Weltmonopole haben!

  5. Der Vergewaltiger aus Worms kann übrigens vorläufig nicht abgeschoben werden, da die Türkei bestreitet, dass er türkischer Staatsbürger ist und ihn deshalb nicht aufnehmen will.

  6. Das war nicht nur eine einfache Ohrfeige, das war um mal Nahles zu zitieren, voll in die Fresse. 🙂

    Zitat: “ Europa habe nun seinen Teil geleistet und müsse deutlich machen, nicht länger Asyl und Hilfe zur Verfügung stellen zu können. “

    Das heißt, Clinton fordert von Merkel die totale Grenzschließung.

  7. Das Amtsgericht, das die Räumung des von Linken besetzten Hauses in Halle angeordnet hat, ist jetzt sauer, daß die Merkelpolizei die Räumungsaktion abgebrochen hat. Die Büttel waren lt. MDR mit 700 Mann und umfangreichen Straßensperrungen usw. vor Ort und dann…. Mimimi, gegen Linke machen wir mal lieber nix. Die Merkelpolizei ist echt der letzte Dreck.

  8. Recht so! Soll sich die Olle doch als nächste Witzfigur in die Annalen eintragen! Unter Clinton wären die USA tiefrot bis quietschbunt geworden! Hier ist einmal mehr nichts als reine Taktik im Spiel!

  9. Jetzt wird dieses trojanische Pferd langsam beseitigt um Platz für den nächsten Freimaurer zu machen!

  10. Clinton in 2016 über Merkel & DE: „Der Todeswunsch der deutschen Übergutmenschen erfüllt sich nun. Über 7 Millionen Lumpenmigranten — einschließlich unzähliger Familienmitglieder — haben bereits ihre lebenslange Vollversorgung in Deutschland erhalten — und das ist erst der Anfang.“

    „Unsere multikulturelle Gesellschaft ist ein kolossaler Fehler.“ Das kam 2004 aus dem Mund von Angela Merkel. Und jetzt lobt sie die nächste Flutwelle nichtsnutziger Muslime über den grünen Klee. Es fällt schwer, sich Angela Merkel NICHT in einer Klapsmühle, weggesperrt in Gummizelle unter schwerer Medikation und in einer extra starken Zwangsjacke vorzustellen. Es gab Zeiten, da wären etliche Atombomben nötig, um Europa auszulöschen. Aber alles, was heute dazu nötig ist, ist eine Blöde Kuh mit einem Wiedergutmachungskomplex.“

    https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Bill-Clinton-und-der-begnadigte-Grossspender/Clinton-ueber-Merkel-DE-Germany-s-Uebergutmenschen-get-their-death-wish/posting-29441029/show/

    Und nicht vergessen! Clinton dachte, dass diese Mails an ihren Wahlkampfleiter Podesta niemals an die Öffentlichkeit gelangen. Somit ist das, was da steht, ernst gemeint, nicht gelogen oder geheuchelt.

    …. will be the death of the continent.

    Quelle: https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/40193

  11. sirius 23. November 2018 at 17:07

    Das schöne ist jetzt, wenn die Clinton schon Abschottung fordert, dann kann Trump noch eins daraufsetzen und noch mehr fordern, und die AfD kann sich jetzt in Sachen Abschottung auf die Säulenheilige der BRD-Alt-Parteienpolitiker Clinton berufen. Die AfD kann jetzt auch Massenrückführungen fordern um das von Clinton erkannte Problem zu entschärfen.

  12. @ BIO Deutscher 23. November 2018 at 17:25
    Jetzt wird dieses trojanische Pferd langsam beseitigt um Platz für den nächsten Freimaurer zu machen!

    So ein Blödsinn, Merkel ist Altkommunistin aus der DDR und kein Freimaurer!

  13. China ist in Afrika schon lange im Geschäft…

    .

    „NOCH NICHT GANZ ZU SPÄT
    UN-Migrationspakt: wider die Vernunft

    Es braucht einen „Zukunftspakt für Afrika“, der die großen Reichtümer an Menschen und natürlichen Ressourcen mit den BIG THREE erschließt: Einer Bildungsinitiative, einer Geburtenregelung und einem Marshallplan für Wirtschaft, Verkehr und Landwirtschaft.“

    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/un-migrationspakt-wider-die-vernunft/

  14. Cendrillon 23. November 2018 at 17:07

    Sehr erstaunlich. Und recht hat sie.
    Invasion in Spanien(…)

    und in Mexiko.
    Keiner wirft Teddybären (siehe yt zu Tijuana).

    Schönes, neues spanisches Wort gelernt:
    Polizeichef von Tijuana sagt, die Migranten sind malandros.
    (So ähnlich sagt es Trump auch):

    Policía de Tijuana dice que migrantes jóvenes son malandros – En Punto con Denise Maerker
    https://www.youtube.com/watch?v=luvUJXdjnsA

    malandro (plural malandros)

    A young criminal, punk or thug in Venezuela or Brazil; one conscious of image and status, preoccupied with projecting coolness and non-conformity, and willing to use violence to establish social status.

    https://en.wiktionary.org/wiki/malandro

  15. Die bescheuerte BRD-Regierung muss endlich mit Assad über die Rückführung aller Syrer verhandeln

    Aber Drehhofer will ja nicht einmal kriminelle Syrer abschieben.

  16. Gegenüber Hillary Clinton ist Frau Dr Merkel ein absolutes Waisenkind, was ist Skrupellosigkeit, Gerissenheit und Hinterlist angeht.

    Wir glauben in Deutschland, dass Frau Dr Merkel schon das Böse per se ist. Es geht noch ein paar Stufen infamer.

    Allerdings ist Frau Dr. Merkel an der Macht und Hillary Clinton möchte nur gerne

  17. @ BePe 23. November 2018 at 17:33
    Die bescheuerte BRD-Regierung muss endlich mit Assad über die Rückführung aller Syrer verhandeln

    Aber Drehhofer will ja nicht einmal kriminelle Syrer abschieben.

    Weil dann rauskommt, dass es in Wahrheit keine Syrer, sondern Palästinenser sind aus den Flüchtlingscamps im Libanon und Syrien!

  18. Mit anderen Worten: Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel ist letztlich schuld, dass Trump in Amerika am Ruder ist und Hillary Clinton Staub schlucken musste, kann man Clintons Worte interpretieren. Denn die Amerikaner und Briten hatten mit Argwohn das Treiben der deutschen Kanzlerin beobachtet und die richtigen Schlüsse gezogen.

    Das ist wirklich mal ein feiner Artikel. Echt. Clinton hat gelernt. Das ist gut – und ich sage das ohne jede Ironie.

    Und: Die Tatsache, dass wir – wenn auch nur als abschreckendes Beispiel – zur Wahl Trumps beigetragen haben, kann einen ja doch wieder ein bisschen stolz auf D machen 🙂

    Ich glaube, dem nächsten Republikaner-Ami, den ich treffe, knalle ich dieses Argument um die Ohren und verlange als Dankeschön einen ordentlichen Tennessee-Whiskey! 😀

  19. Eine Wanne mit kochendem Wasser zu füllen, dafür sind selbst US-Demokraken nicht naiv genug. Ein zwei Eimer, warten bis die Rechten sich beruhigt haben, dann weitere ein zwei Eimer. So klappt das. Selbst aus linker Perspektive ist Merkels Politik saudumm. Jede Aktion schafft mindestens eine Reaktion. Naja spricht aber Bände über die Bewohner der BRD. Merkel hat da sicher keine Alleinschuld. Die Deutschen machen aus allem eine Ideologie und verteidigen sie bis zum Systemkollaps. Ich wette die meisten Veganer hausen in der BRD-Zone!

  20. Freya- 23. November 2018 at 17:28

    @ BIO Deutscher 23. November 2018 at 17:25
    Jetzt wird dieses trojanische Pferd langsam beseitigt um Platz für den nächsten Freimaurer zu machen!

    So ein Blödsinn, Merkel ist Altkommunistin aus der DDR und kein Freimaurer!

    Das sind ggf Kehrseiten derselben Medaille.

    Und wieso zeigt sie dann ständig die Freimaurer-Raute, wenn gut gezielt, noch mit Knopf = allsehendes Auge in der Mitte?

    https://i.ytimg.com/vi/JGXW9LkEy0g/maxresdefault.jpg

  21. Freya- 23. November 2018 at 17:28

    @ BIO Deutscher 23. November 2018 at 17:25
    Jetzt wird dieses trojanische Pferd langsam beseitigt um Platz für den nächsten Freimaurer zu machen!

    So ein Blödsinn, Merkel ist Altkommunistin aus der DDR und kein Freimaurer! “

    Merkel ist beides, Altkommunistin und Bilderbergerin, man kann auch Freimaurerin sagen, ist so ziemlich der gleiche Dreck.

  22. @ BIO Deutscher 23. November 2018 at 17:25

    Das ist eine kommunistische Stasi-Tusse, die Europa zerstören will.

  23. Freya- 23. November 2018 at 17:35
    Kaum sind die Wahlen vorbei, kuscht Drehhofer wieder wie ein braves Hündchen.

  24. Der Rechtsruck schreitet immer mehr voran, auch wenn die Lumpenpresse diese Tatsache versucht zu vertuschen. Deshalb müssen die NWO-Verbrecher zurückrudern, ob sie wollen oder nicht.

  25. Die politische Hure, hat sich durch diese Aussage noch
    unglaubwürdiger gemacht. Für uns das Volk, ist diese
    Einsicht viel zu spät. Aber um uns geht es ja bei diesen
    feigen, schmierigen Schmarotzern schon lange nicht mehr.
    Was macht man mit einem Menschen, der über Nacht seine
    Meinung um 180° ändert ?
    Man stellt Ihn auf den Scheiterhaufen der politischen Geschichte !
    Vor ein paar Hundert Jahren hat das die Kirche ohne politische
    Geschichte vollzogen. Heute müssten sie sich selbst verbrennen.

  26. Wikileaks Podesta Email:

    Die Mutter Aller Multikulti-Narren. Es ist unmöglich, den nicht wiedergutzumachenden Schaden zu überschätzen was sie (Merkel) Europa durch ihre beharrlichen Äußerungen und Handlungen angetan hat. Richtigist , das die Neuköllnisierung des Alten Kontinents bereits in vollem Gange war, aber das hier
    mit unnachgiebigem Prozess der von Sozialhilfe-Kriminalität heimgesuchten Ghettoisierung ist nun
    um mindestens ein halbes Jahrhundert beschleunigt worden. Die deutsche Bundeskanzlerin hat das geworfen hat die Migrantentore weit aufgemacht, argumentiert aber jetzt, dass der resultierende Muslim
    Tsunami eine unaufhaltsame Naturgewalt sei.

    Offensichtlich zum ersten Mal in der menschlichen Existenz haben Länder keine verteidigbaren Grenzen mehr und sind nichts mehr als Treibgut auf den Wellen der Geschichte. Europa konnte den
    Nazismus und Kommunismus überleben, aber es scheint, dass der Multikulturalismus – die dritte große
    Belastung des westlichen Extremismus – der Tod des Kontinents sein wird. Aus
    Abendland wird Morgenland.

    Merkels gutmenschliches Baby Gebrabbel war eine offene Einladung für 1,5 Milliarden
    Muslime, die schon vor Ungeduld platzen.

    https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/40193

  27. Auch die korrupten, verbrecherischen Schweineparteien in der BRD werden sich den veränderten Lebensbedingungen anpassen oder man wir sie ausmerzen. 🙂 🙂

  28. Wer Englisch kann und das Guardian-Interview mit Shrillary, also die Originalquelle, lesen möchte, klickt hier:

    https://www.theguardian.com/world/2018/nov/22/hillary-clinton-europe-must-curb-immigration-stop-populists-trump-brexit

    Die URL ist gelungen, weil sie die Denke der unangenehmen, linksverstrahlten Else zusammenfasst: Einwanderung stoppen – um Trump und Brexit eine reinzuwürgen. Nicht etwa, weil da eine abartig primitive Mordgesellschaft einfällt. Wie „Beobachter“ in seinem Beitrag ja auch rausarbeitet.

    Der Normalo sagt: „Einwanderung stoppen,weil da mörderische Gewalthorden ein geordnetes Gemeinwesen zerstören.“

    <sarc

    Hätte Europa den Hunnen gegenüber mehr Willkommenskultur gezeigt, hätten die viel rücksichtsvoller geplündert und gebranntschatzt.

    Auch das mangelnde Verständnis gegenüber einem "Volk ohne Raum" ist hier zu rügen.

    /sarc

  29. Ich wäre vorsichtig, bei dem was aus dem Mund der alten Hexe kommt. Für mich hört sich das nach einer altbekannten perfiden Strategie an, die auch die alte Schabracke Erika praktiziert. Das Abgreifen von Themen anderer Parteien und das Formatieren in die eigene Agenda um dem politischen Gegner zu schaden.
    Meiner Meinung nach haben sich Killary und die Demokraten so sehr verzockt, dass jetzt sogar der Versuch unternommen wird, mittels Ideenklau an Boden zu gewinnen. Also Vorsicht Patrioten, diese Aussage wird dazu führen, dass damit der kleinen dummen Pummelfee aus dem Kanzleramt ein Ausweg geboten wird, ihren Kopf aus der Schlinge zu ziehen und gleichzeitig dem „Rechtspopulismus“ Wähler abspenstig zu machen. Frei nach dem Motto, „wir hätten verstanden“. Dieser Gedanke „Wir haben verstanden“ in Verbindung mit der bisherigen Machtelite darf niemals in die Köpfe der Menschen eindringen. Sonst besteht die Gefahr marginalisiert zu werden.
    Wir Patrioten sind die, die die Themen setzen und setzen werden. Und nicht die Nomenklatura aus Volksverrätern.

  30. Besser wäre es gewesen, wenn sie Merkel nicht gelobt hätte, für ihre große Humanität. Das schwächt die Kritik an der Migrationspolitik sehr ab. Es kamen im Herbst 2015 täglich ca.10.000 nach Deutschland, wenn ich mich recht erinnere. Das hatte nichts mehr mehr mit Humanität zu tun, weil jegliche Kontrolle fehlte. Die Folgen , nämlich hohe Kriminalität, dauern bis heute an.

  31. Freya- 23. November 2018 at 17:46

    Aber bitte beachten, dass diese emails an Podesta gingen, nicht von ihm kamen. Und das war ein riesiger Text-Wust, der einem beim Durchlesen wegen Stil und Formatierung schon Kopfschmerzen bescheren konnte.

    Darüber hinaus ist bis heute nicht geklärt, zu wem die ominöse Absender-Adresse „Orca100@upcmail.nl“ gehört.

    Will sagen: Es ist sehr gut möglich, dass Podesta kein einziges Wort von dem Zeug je zu Gesicht bekommen/ gelesen hat.

  32. Wenn wir die Merkel mal einmauern, unbedingt Wachen aufstellen! Nicht, dass sie doch Freimaurer ist und dann heißt es: „Jetzt bin ich halt wieder da!“

  33. VivaEspaña 23. November 2018 at 17:30
    Cendrillon 23. November 2018 at 17:07

    Zitat: „Schönes, neues spanisches Wort gelernt:
    Polizeichef von Tijuana sagt, die Migranten sind malandros.

    Policía de Tijuana dice que migrantes jóvenes son malandros – En Punto con Denise Maerker
    https://www.youtube.com/watch?v=luvUJXdjnsA

    malandro (plural malandros)

    A young criminal, punk or thug in Venezuela or Brazil; one conscious of image and status, preoccupied with projecting coolness and non-conformity, and willing to use violence to establish social status.“

    https://en.wiktionary.org/wiki/malandro

    Übersetzung: Malandro = Ein junger Verbrecher, Punk oder Schläger in Venezuela oder Brasilien; einer, der Image und Status bewusst ist, sich mit dem Projizieren von Coolness und Nichtkonformität auseinandersetzt und gewillt ist, Gewalt einzusetzen, um seinen sozialen Status zu etablieren.

    Wieso muss ich jetzt an Merkels nur Markenklamotten tragende junge männliche „Flüchtlinge“ denken?

  34. Was machen diese Millionen illegalen Asylanten/Ausländer noch hier ?
    .
    Sie haben kein Recht hier zu sein. Sie zerstören unsere Gesellschaft und unser Land!
    .
    ABSCHIEBEN und nochmals ABSCHIEBEN, das ist das wichtigste für unser Land!
    ( keine Ausnahmen!)

    Dann haben wir wieder mehr Wohnraum für Deutsche, mehr Kitas und Mrd. mehr in unseren Sozialkassen und weniger dt. Frauen und Kinder die sterben müssen.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Statistik zu Ausländern 2017
    .
    Jeder fünfte Flüchtling hat keinen Status

    .
    Neue Statistiken zeigen, dass die Zahl der in Deutschland Schutz suchenden Ausländer im vergangenen Jahr erneut gestiegen ist – auf nunmehr 1,7 Millionen. Die meisten dieser Zuwanderer kamen 2015 und 2016. Viele warten noch immer auf eine Bamf-Entscheidung.
    .
    Die Zahl der schutzsuchenden Ausländer in Deutschland ist im vergangenen Jahr gestiegen. Ende 2017 waren 1,7 Millionen Schutzsuchende im Ausländerzentralregister (AZR) erfasst, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Demnach stieg die Zahl im Vergleich zum Vorjahr um rund fünf Prozent. Schutzsuchende sind nach der Definition der Behörde Ausländer, die sich unter Berufung auf humanitäre Gründe in Deutschland aufhalten.
    .
    Laut der Statistik-Behörde wurden 53 Prozent der 2017 erfassten Schutzsuchenden 2015 und 2016 erstmals registriert. Bei insgesamt 349.000 Menschen war Ende 2017 über den Asylantrag noch nicht rechtskräftig entschieden. Das waren 226.000 weniger als Ende 2016. Der Anteil derjenigen mit ungeklärtem Status an allen Schutzsuchenden ging damit von 36 Prozent auf 21 Prozent zurück.
    .
    http://www.pi-news.net/2018/11/hillary-clinton-wandelt-auf-den-spuren-von-trump-orban-kurz/

  35. Zahl der registrierten Schutzsuchenden im Jahr 2017 um 5 % gegenüber Vorjahr gestiegen

    WIESBADEN – Am 31.12.2017 waren 1,7 Millionen Schutzsuchende im Ausländerzentralregister (AZR) registriert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, stieg die Zahl der im AZR registrierten Schutzsuchenden damit im Vergleich zum Vorjahr um 83 000 (+5 %). Schutzsuchende sind Ausländerinnen und Ausländer, die sich nach Angaben des AZR unter Berufung auf humanitäre Gründe in Deutschland aufhalten. Rund die Hälfte von ihnen wurde in den Jahren 2015 und 2016 erstmals registriert (53 %).

    https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2018/11/PD18_457_12521.html;jsessionid=0A688ADD07B3349133F4F12681297992.InternetLive2

  36. Diese Irren merken langsam das sie sich ihrer eigene Existenzgrundlage berauben, dafür ist es aber glaube ich schon zu spät. Weihnachtsmärkte sehen ja mittlerweile auch aus wie Konzentrationslager….an den Anblick kann man sich direkt schon mal gewöhnen.

  37. Petition gegen UN- Pakt hat mehr als 50.000 Unterzeichner, gleichwohl ist das Quorum angeblich nicht erreicht. Link kann nicht anhängen; bin technisch untauglich. 🙁

  38. „Hillary Clinton wandelt auf den Spuren von Trump, Orban, Kurz“

    Nein, nein und noch mal nein!

    Um Himmels willen, diese Person gehört, höchstwahrscheinlich zu dem Kern der Spineli Ideologen und „revolutionäre Bewegung“. Die da machen sich langsam Unterhose in Farbe braun wegen so ne Leute wie Trump, Orban und möglicherweise Kurz, auch möglicher Weise AfD und allen sogenannten konservativen, reaktionären Kräfte.

  39. Ja, es wird immer dunkler im Führerbunker für Islam-Merkel mit Anhang❗ 😎
    Jetzt hilft noch nicht mal Walther Wenck 😀

  40. Clinton hat den Weitblick , Sie weiss je ,mehr Musels hier in Europa sind, desto weniger kann USA nach Europa verkaufen , der Handel würde später komplett einbrechen .
    Im Islam ist ja fast alles verboten ,also was soll noch gehandelt werden , Kamele haben die USA nicht.

  41. Freya- 23. November 2018 at 17:35

    „Aber Drehhofer will ja nicht einmal kriminelle Syrer abschieben.

    Weil dann rauskommt, dass es in Wahrheit keine Syrer, sondern Palästinenser sind aus den Flüchtlingscamps im Libanon und Syrien!“

    Ja das könnte einer der Gründe sein warum Drehhofer nicht abschieben will. Ein anderer Grund könnte die damit einhergehende Aufwertung Assads sein, oder das damit verbundene Eingeständnis, dass es Syrien im Gegensatz zum Narrativ „zu gefährlich für Rückführung von Flüchtlingen“ in 90% von Syrien eben doch sicher ist.

  42. Lieber Beobachter
    ich kenne eine andere Hillary Clinton:

    Es gab Zeiten, wo es einer guten Zahl von Atombomben bedurft hätte,
    um Europa auszulöschen. Alles was man heutzutage braucht ist eine
    Blöde Kuh mit einem Wiedergutmachungskomplex. (Hillary Clinton)

  43. BePe 23. November 2018 at 17:56

    VivaEspaña 23. November 2018 at 17:30
    Cendrillon 23. November 2018 at 17:07

    Zitat: „Schönes, neues spanisches Wort gelernt:
    Polizeichef von Tijuana sagt, die Migranten sind malandros.(…)
    ___
    Wieso muss ich jetzt an Merkels nur Markenklamotten tragende junge männliche „Flüchtlinge“ denken?

    Ganz wunderbares Wort, steckt „mal“ = „schlecht“ drin und beinhaltet sogar Terror, steht hier:
    https://educalingo.com/de/dic-es/malandro

  44. Könnte das Umschwenken der Hillary Clinton deshalb zustande gekommen sein, weil George Soros sie nicht mehr finanziert? Da erinnert sie sich vielleicht an das ihr von diesem Zocker bereitete Schicksal, erst hat er nämlich beide finanziert:

    Money Chooses Sides. By John Heilemann, New York Mag, Oct 24, 2007
    In a barn-burning, record-smashing fund-raising campaign season, Barack Obama tapped a new breed of Manhattan donors and won the expectations game. But because of the new primary schedule, excess is barely enough.
    http://nymag.com/news/politics/30634/

    Und George Soros erinnert sich vielleicht daran, daß er persönlich mindestens $ 25 Millionen aus seiner Privatschatulle für ihren verlorenen Wahlkampf gegen Donald Trump löhnte, und jetzt ist Schluß? Da kann Hillary Clinton schon mal sagen, was sie wirklich meint, nothing to lose anymore.

  45. Oha, wenn das mal nicht sensationell ist! Was werden Merkel und die anderen 87% Linken in DE jetzt sagen? Für Merkels Migrationspaktputsch ist das definitiv eine Hiobsbotschaft!

    Apropos ZEIT-Artikel: Natürlich mussten die armen Journos da versuchen diese schlechte Nachricht so gut wie möglich mit einem an den Haaren herangezogenen Hinweis auf Rechtspopulisten kaschieren. Aber die Kommentatoren da lassen es wissen: Die haben verstanden.

  46. Ich seh‘ schon Merkel vor mir, wie sie in 30 Jahren irgendwo aus Feuerland oder der Gruft krächzt:

    „Ich war schon immer gegen offene Grenzen, weil das von der AfD instrumentalisiert wird.“

  47. BePe 23. November 2018 at 17:56
    VivaEspaña 23. November 2018 at 17:30
    Cendrillon 23. November 2018 at 17:07

    Zitat: „Schönes, neues spanisches Wort gelernt:
    Polizeichef von Tijuana sagt, die Migranten sind malandros.

    Policía de Tijuana dice que migrantes jóvenes son malandros – En Punto con Denise Maerker
    https://www.youtube.com/watch?v=luvUJXdjnsA
    —————————-

    Das Video ist nicht mehr erreichbar! Da haben die Google-malandros schnell zugeschlagen!

  48. Ich schreibe hier schon seit 12 Jahren. Leute, machen wir uns nicht vor: Wir befinden uns schon längst im Drops-gelutscht-Territorium. Da ist nix mehr zu retten. Und jetzt?

  49. lorbas 23. November 2018 at 18:20

    Wäre sie Präsidentin geworden so würde jetzt der Globus brennen.
    Ich bin froh das es Trump gibt, er macht seine Sache gut.

    Dem schließe ich mich mit einem herzhaften #metoo an.

  50. lorbas 23. November 2018 at 18:20
    Wäre sie Präsidentin geworden so würde jetzt der Globus brennen.
    […]

    Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

  51. Babieca 23. November 2018 at 18:25

    Das Mehrkill ist untot, walking dead, vom Toifel mit übermenschlichen Kräften ausgestattet.
    ES kommt im biederen Gewande der in der Uckermark katroffelstampfenden Hausfrau daher
    und wird uns alle über“leben“. Das M;ststück.

    👿

  52. Frek Wentist 23. November 2018 at 18:26
    Ich schreibe hier schon seit 12 Jahren. Leute, machen wir uns nicht vor: Wir befinden uns schon längst im Drops-gelutscht-Territorium. Da ist nix mehr zu retten. Und jetzt?

    Politische Lösungen sind inzwischen enorm schwer herbeizuführen.

  53. @ Outshined 23. November 2018 at 17:53
    Freya- 23. November 2018 at 17:46

    Will sagen: Es ist sehr gut möglich, dass Podesta kein einziges Wort von dem Zeug je zu Gesicht bekommen/ gelesen hat.

    Entschuldige mich wenn ich Dich mit Wikileaks störe und Podesta hat seine Emails natürlich nie gelesen. Ist ja dumm von mir das überhaupt in Erwägung zu ziehen.

  54. Politische Lösungen sind inzwischen enorm schwer herbeizuführen.

    Kommt darauf an…man kann Faschisten und Terroristen nicht mit demokratischen Mitteln bekämpfen…wie auch? Für diese Individuen gibt es kein Recht und Gesetz. 🙂

  55. Clintons Aussage dürfte nicht ganz überraschend sein. Sie und Bill haben beide eine Politik der Mitte vertreten, und die demokratische Partei auf diese Linie geführt. Und hätte sie ein bisschen mehr von Bills Charme gehabt, hätte sie eine gute Chance gehabt Obama schon vor 10 Jahren ausstechen zu können. Unter Obama sind die Demokraten dann aber ins linke Schlammfeld abgeschert, was dann Trump erst möglich machte.

  56. Alles über: Podesta Emails

    Udo Ulfkotte, der US-Geheimdienst und der „Multikulti-Terror-Staat“ Deutschland

    Der amerikanische Geheimdienst hält die Bundesrepublik Deutschland für einen „Multikulti-Terror-Staat“, der von einer „mächtigen Multikulti-Mafia“ dominiert wird und längst von größeren Idioten regiert wird als eine Bananenrepublik. Die Einwanderung von Moslems habe in Deutschland eine Spur von „Elend und Verwüstung“ hinterlassen, und das Schlimmste stehe noch bevor, schreiben die amerikanischen Spione in einem erst jetzt bekannt gewordenen Bericht vom Februar dieses Jahres. Multikulturalismus, heißt es darin, sei die „menschliche Variante von Rinderwahnsinn“.

    Tatsächlich hat Wikileaks in den vergangenen Tagen zahlreiche Mails von und an John Podesta veröffentlicht. Und tatsächlich ist eine davon eine apokalyptische Abhandlung, die im wesentlichen auf dem Gedanken beruht, dass die Moslems der Untergang Deutschlands sind.

    Der unbekannte Absender hat von seiner E-Mail-Adresse orca100@upcmail.nl nicht nur Podesta geschrieben. Eine andere Mail, die sich ebenfalls in dem Leak findet, hat er an gleich 24 Adressaten geschickt, darunter vor allem Journalisten von „Huffington Post“ und „Politico“. Die Betreffzeile lautet:

    What’s the difference between a German and a shopping cart? A shopping cart has got a mind of its own

    Darin wütet er gegen Frau „Schmerkel“, die die „Blitz-Banlieuisierung von Dunkeldeutschland und seiner angrenzenden Vasallenstaaten angeordnet“ habe und komplett verrückt geworden sei, wie schon ihre Monty-Pythoneske Energiepolitik gezeigt habe.

    In einer weiteren Mail an Podesta beschreibt der Unbekannte, wie Merkel durchgedreht sei und zu einer irren Linken wurde und verschickt mehrere alte Artikel.

    In einer weiteren Mail an Podesta beschreibt der Unbekannte, wie Merkel durchgedreht sei und zu einer irren Linken wurde und verschickt mehrere alte Artikel.

    https://uebermedien.de/8978/udo-ulfkotte-der-us-geheimdienst-und-der-multikulti-terror-staat-deutschland/

  57. Der ist auch gut:

    That Frau Schmerkel – who has ordered the blitz banlieue-ization of Dunkeldeutschland & its surrounding vassal states, even though she herself has reached the conclusion that masses of Muslims have brought nothing but massive misery to the Heimat – has gone completely bonkers was already evident from her Monty Pythonesque energy policy.

    Darin wütet er gegen Frau „Schmerkel“, die die „Blitz-Banlieuisierung von Dunkeldeutschland und seiner angrenzenden Vasallenstaaten angeordnet“ habe und komplett verrückt geworden sei, wie schon ihre Monty-Pythoneske Energiepolitik gezeigt habe.
    —-
    Schon erstaunlich, wie klar viele amerikanische Eliten die Lage sehen, nur die Deutschen selbst sehen es nicht.

  58. Mannheim: Versuchter Totschlag – Türke würgt bei einer Privatparty wiederholt im Streit eine Frau

    Am Donnerstag gegen 05 Uhr soll der Beschuldigte mit der Geschädigten in Streit geraten sein. Im Verlauf des Streits soll die Geschädigte vom Beschuldigten geschubst worden sein, so dass diese rücklings auf eine Wohnzimmercouch fiel. Danach habe der Beschuldigte sich auf die Frau gekniet und diese gewürgt. Zwei Zeugen sollen die Frau und den Mann daraufhin getrennt haben.

    In der Folge setzen der Beschuldigte und die Geschädigte ihr Streitgespräch fort und sollen sie in ein angrenzendes Zimmer gegangen sein. Dort soll der Beschuldigte die Frau erneut zu Boden gestoßen und diese für mehrere Sekunden am Hals gewürgt haben. Währenddessen soll der Beschuldigte geäußert haben, die Geschädigte umbringen zu wollen.

    https://politikstube.com/mannheim-versuchter-totschlag-tuerke-wuergt-bei-einer-privatparty-wiederholt-im-streit-eine-frau/

  59. An der Migration wird die „Eliten“ der westlichen Zivilgesellschaften ersticken!

    Sie haben die Tore für den weltweiten Pöbel geöffnet und die bunten Altparteien der christlichen Bolschewisten spüren es bereits. Killary Clinton hat es vor zwei Jahren als Erste gespürt und Merkel und ihre Macht besoffene CDU wird es bei den nächsten Wahlen zu spüren bekommen.

    Unterstützen wir ihren Absturz. Nutzen wir jede Chance in den kleinen alltäglichen Gesprächen (z.B. Weihnachtsmärkte mit Merkel-Legos) und informieren unsere Mitmenschen über den Berliner Wahnsinn. Seid gewiss, die Menschen schätzen es. Nicht alle, und denen ist dann ein schelmischer Spruch gegönnt.

  60. Wiesbadener Einkaufszentrum nach Bombendrohung geschlossen

    Nach einer Bombendrohung ist ein Einkaufszentrum in Wiesbaden am Freitagmorgen geschlossen geblieben. Wie ein Polizeisprecher sagte, war die Drohung gegen Mitternacht bei der Polizei eingegangen. Daraufhin hätten sich Beamte vor die Eingänge postiert und am Morgen niemanden in das Einkaufszentrum und das Parkhaus gelassen. Am Vormittag durchsuchten Einsatzkräfte mit Hunden die Gebäude neben dem Wiesbadener Hauptbahnhof.

    https://www.rtl.de/cms/wiesbadener-einkaufszentrum-nach-bombendrohung-geschlossen-4255399.html

  61. Die einzige Möglichkeit, zu verhindern, dass Deutschland bereits in 5 bis 10 Jahren ein negrider muslimischer Siedlungsraum sein wird, ist ein Militärputsch.

    Nach Merkill wird Krampf Karre kommen und es wird immer so weitergehen. Wenn es mit der SPD nicht mehr reicht, springen halt die Grünen ein und wenn es mit denen auch nicht reicht wird halt ein Altparteienkartell geschmiedet wie in Sachsen-Anhalt. Die Presse wird nie frei berichten, weil sie von Politikern der Altparteien kontrolliert wird, die im öffentlich-rechtlichen Rundfunk in den Aufsichtsräten sitzen (Stichwort Malu Dreyer). Auch Trump oder Putin werden uns nicht zur Hilfe eilen.

    Der Militärputsch ist die einzige Chance, aber leider hat Flinten-Uschi die Streitkräfte so durchgegendert, dass sich dort wol kaum noch ein paar ehrenvolle Soldaten finden werden, die sich Stauffenberg zum Vorbild nehmen.

  62. Mal wieder ein naiver Artikel:
    Wenn man weis, von wem die Alte ihr Geld bekommt (Soros förderte ihren Wahlkampf), dann weis man, dass dies nur Strategie ist.

  63. Ich werde wohl nach Spanien auswandern; ich brauche Meerblick. Mehr brauche ich nicht. Ich hab alles gehabt.

  64. CLINTON – Das ist doch die senile Olle vom früheren PIZZAGATE-Präser CLINTON-Billyboy, nur echt mit seiner karibischen Kinderschänder-Insel, gell ?

    => https://www.youtube.com/watch?v=SpvMZqkP9M4

    CLINTON – Das war doch diejenige, die sich vor laufender CNN-Kamera diebisch über das Pfählen ( ! ) des früheren, libyschen Präsidenten Gaddafi freute („We came, we saw………..he died“), weil offenbar von Ihr auch so in Auftrag gegeben.

    Eigentlich ein Wunder, daß diese Vogelscheuche noch immer frei herumlaufen darf und nicht da ist, wo es nach biblischer Überlieferung ganz besonders heiß sein soll !

  65. • Na also, wie von uns mehrfach Prognostiziert, die US Demokratin CLINTON hat nun auch die Gefahr der CHAOTIN Merkel (mit engstehendem Augenabstand ) erkannt, für Deutschland, Europa, Angloamerika. Ja diese schwachsinnige, destruktive, diktatorische Stasi Agitatorin (Honecker, Krenz Apparatschiks) trägt auch bezüglich des BREXIT, Trump eine erhebliche Schuld, durch Ihre Migrationspolitik. Zustände wie vor den Weltkriegen. Berlin als Hauptstadt ging noch nie gut, weil dabei der deutsche Eigensinn ausartete. Capito Merkel Stinker! Die deutsche Wirtschaft schrumpft bereits, die Migranten nehmen zu. Das passt.

  66. VivaEspaña 23. November 2018 at 17:48
    Hat Killary, Merkels Schwester im Geiste, Angst vor The Donald?
    Und warnt ihre sista?
    Leichen pflastern Mehrkills Weg, Blut klebt an ihren abgefressenen Fingern:
    http://brd-schwindel.ru/images/2017/12/merkel-blutraute.jpg
    **********
    Habe mir das Bild angeschaut. Habe neulich ein Bild dieser Hände ohne Blut gesehen, und schon da beschlich mich ein unangenehmes Gefühl.

    Auf einen Artikel der genannten Webseite bin ich dieser Tage zufälligerweise auch gestoßen, als ich suchte mit den Worten „Hillary tötet Babies“. Ein Leserkommentar in einem anderen freien Medium hatte mich auf dieses Thema gebracht.
    Immer wieder stoße ich bei solchen Recherchen auf Hinweise auf satanistische Rituale im Umfeld hochrangiger Persönlichkeiten. Nicht jeder Artikel solcher Trefferlisten eignet sich als Nachtlektüre für Zartbesaitete.
    ———-
    Übrigens habe ich heute auch die Petition gegen den Migrationspakt gezeichnet.
    Zuerst hieß es, das Quorum sei erfüllt.
    Mein Unterzeichnen musste ich mehrmals absenden, weil es Probleme gab.
    Nach erfolgter Unterzeichnung kam die Meldung, dass ca. 44.600 bisher gezeichnet hätten.
    Auf einer anderen Webseite fand ich einen Beitrag mit der Aussage, dass trotz vieler Unterzeichnungen die veröffentlichte Anzahl der Unterzeichner geringer wird statt höher.

  67. @ Das_Sanfte_Lamm 23. November 2018 at 19:00

    Anastasia Biefang – Als Transfrau in der Bundeswehr

    Oh ist das peinlich! Erschreckend. Transen erinnern mich immer irgendwie an Rosa Riese.

  68. es ist seltsam das bekannte weltpolitiker so in etwa 5 jahre später dahinter kommen als ein drogensüchtiger deutscher obdachloser.

    fragt sich: absicht oder dämlichkeit?

  69. Hättens bloß die DDR Mauer oben gelassen. Was wäre uns erspart geblieben ohne das irre Monster aus der Uckermark.

    ÜBERGUTMENSCH
    Man lacht über den „Übergutmensch“, der scheinbar glaubt, es ginge um humanitäre Hilfe, wenn man überwiegend Männer ohne Pass aufnimmt und Flüchtlinge vor Ort nicht hinreichend versorgt, obwohl dies ohne gefährliche Umwege und zu einem Bruchteil an Kosten möglich gewesen wäre.

    Die Einwanderungspolitik der Bundesregierung wird in Medien und Politik als humanitäre Hilfe für syrische Flüchtlinge bezeichnet. Für diesen scheinbar guten Zweck stehen plötzlich schier grenzenlose Geldmengen und viel Platz zur Verfügung. Doch um in den Genuss deutscher Hilfe zu kommen, muss man zuerst gewisse Hürden überwinden und eine lebensgefährliche, kostspielige Schlepperreise nach Deutschland überstehen. Dementsprechend kommen überwiegend junge, kräftige Männer, die dafür auch die finanziellen Mittel zur Verfügung haben.

    https://www.wissensmanufaktur.net/uebergutmensch/

  70. Auf CNN interviewt Christiane Amanpour gerade den ungarischen Außenminister, der von kriminellen Migranten spricht. Ich wünscht,e er wäre mein Außenminister, statt unser metrosexueller Spinner Masslos!

  71. Die AfD steht politisch, wenn man die rechts-links-Skala anwenden möchte, da, wo die Demokraten der USA stehen. Die Republikaner stehen deutlich weiter rechts als die AfD. Da sieht man, wie verschoben das Ganze in Deutschland ist.

  72. Hillary Clinton: Merkel schuld an Trump und Brexit

    Nein, keine Fake News: Die frühere US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton kritisiert Merkel mit ihrer Migrationspolitik. Diese hätte Trump und Brexit erst möglich gemacht.

    Die frühere US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton hat die Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel verantwortlich gemacht für Trump und Brexit. In der britischen Zeitung The Guardian kritisiert sie nun: Europa habe seinen Teil geleistet und müsse deutlich machen, nicht länger Asyl und Hilfe zur Verfügung stellen zu können. Denn wenn man mit dem Migrationsproblem nicht fertig werde, werde es das Gemeinwesen weiter in Aufruhr versetzen.

    Die Migration habe die Wähler wütend gemacht, und der EU-Austritt der Briten sei der größte Akt der wirtschaftlichen Selbstverletzung in der modernen Geschichte. Die Einwanderer seien als politisches Mittel benutzt worden und als Symbol dafür, was in der Regierung schief gelaufen sei.

    https://www.mmnews.de/politik/102142-hillary-clinton-merkel-schuld-an-trump-und-brexit

  73. Umgotteswillen. Die Aussage von der Wachtel ist auf exakt dem Niveau anzusiedeln, wie Merz sein Spruch…. Asylrecht ändern…

    Alles nur Scheinheiligkeit!!!
    Ich traue denen keinen Meter mehr…

  74. Freya- 23. November 2018 at 17:46
    Wikileaks Podesta Email
    https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/40193
    ———-
    From:orca100@upcmail.nl
    To: podesta@law.georgetown.edu
    Date: 2016-02-21 00:51

    Das soll am 21. Februar 2016, vor der Entscheidung, vom 14. Juni 2016, wer die Demokraten in den Präsidentschaftswahlen vertritt, von Hillary Clinton geschrieben sein?

    I have my serious doubts! Es widerspricht den Vorgaben des George Soros, eines ihrer wichtigsten Geldgeber $25 Millionen aus seiner Privatschatulle), diametral. Sie zitiert deutsche Medien, Bert Brecht, kann also Deutsch?

    In dieser heißen Vorwahlkampfzeit hat sie Zeit, sich derartig auszumehren?
    Wer’s glaubt! Ich nicht!

  75. @scheylock 23. November 2018 at 18:17
    Könnte das Umschwenken der Hillary Clinton deshalb zustande gekommen sein, weil George Soros sie nicht mehr finanziert …
    +++++++

    Das war auch mein erster Gedanke.
    Ich schätze das Killery zusätzlich auch noch sehr rachsüchtig ein… Ob’s also ihre wahren Gedanken sind, die sie jetzt erst äußern kann/darf… oder sie ihrem ehemaligem Gönner damit ein’s auswischen… ?
    Sei’s drum. Sie hat dafür gesorgt, dass Gaddafis schützender „Grenzzaun“ Richtung EU weggebombt wurde… So jemandem würde ich noch nicht einmal im Angesicht ihres Todes ein Wort glauben…

  76. scheylock 23. November 2018 at 19:39

    Das bezog sich auf diesen Kommentar:
    Freya- 23. November 2018 at 17:25
    Clinton in 2016 über Merkel & DE

  77. Selbst Clinton´s kleine Klatsche gegen Merkel, ändert nichts an der erbärmlichen Geburtenrate gegenüber den Geburten-Jihad. Jeder kann sehen wie sich die Innenstädten rasend verändern, Einschulungen der Erstklässler, Hörsäle und pipapu. Der Drops ist gelutscht!!! Wer eine Familie gründet und mehr als 2 Kinder hat, bekommt in Deutschland eins in die Fresse und ist Sozial geächtet, auch vor Merkels erscheinen. Es waren/sind durchweg Deutschspießer die Kinder hassen. Vor Ausländerfamilien haben sie Angst und rufen anonym im Jugendamt an. Welches auch Angst hat und nicht (immer) kommt. Bei Deutschen spätestens am nächsten Tag, „wir sind Verpflichtet zu kommen!“.

  78. Ich und meine Freundinnen vom Yogakurs wählen auch beim nächsten mal
    wieder Angela Merkel. Weil wir eben für Emanzipation sind.

  79. • Na also, wie von uns mehrfach Prognostiziert, die US Demokratin CLINTON hat nun auch die Gefahr der CHAOTIN Merkel (mit engstehendem Augenabstand ) erkannt, für Deutschland, Europa, Angloamerika. Ja diese schwachsinnige, destruktive, diktatorische Stasi Agitatorin (Honecker, Krenz Apparatschiks) trägt auch bezüglich des BREXIT, Trump eine erhebliche Schuld, durch Ihre Migrationspolitik.

  80. Da hat Clinton den Nagel auf den Kopf getroffen. Obwohl ihre Erkenntnis inzwischen politisches Allgemeingut sein sollte, machen die öffentlich-rechtlichen Sender mit der Flüchtlingspropaganda munter weiter. Die Tagesschau spricht am 23. 11. von den knapp 1,7 Millionen Asylbewerbern bzw. Migranten in Deutschland pauschal von „Schutzsuchenden“. Mit diesem Kampfbegriff soll verschleiert werden, dass jeder Asylbewerber, der den Schengenraum betritt, von Stund an vor Verfolgung und Diskriminierung geschützt ist. Wer trotzdem aus Italien, Griechenland, Kroatien oder Spanien weiter nach Deutschland zieht, findet hier nicht mehr Schutz als in einem der anderen EU-Staaten. Er findet aber ein besseres soziales Netz und bessere wirtschaftliche Bedingungen – und ist daher ein Wirtschaftsmigrant oder einfach nur ein Migrant. Die Tagesschau setzt den Begriff „Schutzsuchende“ ein, um die Akzeptanz gegenüber Millionen Wirtschaftsmigranten zu erhöhen. Der Begriff ist unsachlich und daher demagogisch. Vielleicht bedarf es eines Anstoßes aus den USA, um hierzulande eine ehrliche Debatte mit sachlichen Begriffen führen zu können.

  81. @ wolaufensie 23. November 2018 at 20:15

    Ich und meine Freundinnen vom Yogakurs wählen auch beim nächsten Mal wieder Angela Merkel. Weil wir eben für Emanzipation sind.

    ***************************

    So denken die naiven Gemüter in Yogakursen und anderen Selbstverwirklichungskursen für linke Frauen wohl wirklich.

    Leider, leider sind Angelas beste Freunde, die Moslems, die sich gerade über Einwanderung und große Familien explosiv vermehren, alles andere als Anhänger der Emanzipation, und sie werden in den nächsten Jahrzehnten die feministische deutsche Gesellschaft gnadenlos und ein für alle Mal vernichten.

    Merkel (und danach Ah-Kackah) wählen bedeutet das kommende islamische Patriarchat wählen.

  82. „…Sie (Clinton) bewundert die „sehr edle und mitfühlende Herangehensweise“ u.a. besonders von Frau Merkel…“
    „Kriminelle“ unter sich!

  83. Dieser falschen Schlange darf man kein Wort glauben. Alles Taktik. Clinton ist ein ebenso charakterlich minderwertiges Dreckstück wie Merkel. Was lobe ich mir da Donald Trump in seiner entwaffnenden Ehrlichkeit und Direktheit.

  84. att alle – die mauerr wieder hochh –
    neinn .
    wir brauchen die guten patrioten noch auss dem osten.
    ansonsten könnten wir die mauer komplett um d –
    30meter hoch bauen. wie in china – von flüchtlingen und straffgefangenen.

  85. Hat Hillary ihre bunten Pillen vergessen, so daß sie mal kurz die Wirklichkeit erkennt? Morgen gibt es sicher noch eine Extradosis, dann läuft sie wieder in der Spur und die Welt ist auch wieder schön bunt.

  86. Hillary Clinton braucht sich nicht mehr nach den Vorgaben ihrer Sponsoren und „Manager“ zu verbiegen, sie kann jetzt sagen was sie denkt und das hört sich sehr vernünftig an.

    Nur,ist dies leider nicht mehr relevant. Frau Merkel beherrscht das Spiel und irgendwann ist Schach matt , für —-Neiiin, nicht für die EU , nur für alle bisher noch souveränen Staaten Europas.

  87. Ah PI news ist inkorrekt!!! Damit werden Sie den Verlauf der Geschichte aber auch nicht beeinflussen können. Diese ist nicht von Euch nabhängig sondern mehr oder weniger von Potentialen. Um dies zu verstehen muss man schon Astrophysiker sein 🙂

  88. Diese eklige Satanistenschlampe Hillary soll mal ganz schön ihr Maul halten. Wie viele Babys hat Madame auf dem gewissen ? Sie wird in der tiefsten Hölle auf ewig schmoren.

  89. Ganz hörenswert, wenn auch sehr polemisch, aber das mögen einige hier ja wohl:
    https://www.youtube.com/watch?v=vqYJRc0TJkQ

    Sehr schöne Analyse zu Clinton von 2016:
    https://www.nytimes.com/2016/10/23/opinion/sunday/the-dangers-of-hillary-clinton.html

    Allerdings war damals der „Streit“ zwischen Trump und Clinton, daß Trump eine Mauer bauen wollte, Clinton einen Zaun. (Wobei „Mauer“ an vielen Stellen technisch nicht geht, und es dann eben „Zaun“ sein muß. Was letztlich aber auch egal ist, weil beides schützt.)
    Das heißt, beim Thema Einwanderung war Clinton tatsächlich wohl immer schon ein bißchen vernünftiger als Merkel. Das heißt aber nicht, daß von ihr nicht Gefahren ausgehen.

  90. @wolaufensie:
    Ist Ihre Aussage nun Satire oder ernst gemeint? Falls das Letze gilt, sind Sie hier wahrscheinlich falsch, denn die AfD lässt Frauen nur in der Küche arbeiten und verlangf das Tragen eines Kopftuchs! Und wie wir ja alle wissen, verteidigt Frau Dr. Merkel „unsere Werte“, weshalb der Islam ja auch zu Schland gehört! -:)) Sarkasmus aus! Ich

  91. @Chaos Konst. ….:
    Nun w ich nicht, ob Ihre Aussage zynisch oder nur hämisch gemeint ist! Sofern das Letzte gilt, gehören Sie wlohl zu den Linken, die sich über die tatsächlich nur noch schwer zu verhindernde Abschaffung Deurschlands im Sinne eines „Deutschland verrecke“ freuen!
    Der – zugegebenermaßen – schwache Trost für uns ist der, dass Sie und ihre linken Träume ganz schnell zerplatzen werden und Sie bald zum Kartoffelstoopeln wie nach dem Krieg werden gehen müssen, um nicht zu verhungern! Darauf darf ich mich doch freuen wie die gehirnlos geborene Katrin Göhring-Eckhadt, oder? -:))

  92. „Denn wenn man mit dem Migrationsproblem nicht fertig werde, werde es das Gemeinwesen weiter in Aufruhr versetzen, sagte sie dem britischen Guardian.“ – DAS ist der entscheidende Satz! – Es gibt zuviel „Aufruhr“! Der Frosch springt aus dem Topf! Killary will das Gas etwas weiter runter drehen, damit der Frosch wieder in den Topf springt! – Wird er das tun? – Wir werden sehen. – Ich war noch nie im Topf, und ich habe auch nicht vor, mich in selbigen zu begeben. – Eine Frage der Intelligenz.

  93. Clinton hat ja nur Angst, dass die „Rechten Populisten“ gestärkt werden.
    Ich glaube, Gauck sagte mal: jetzt sind wir etwas zu schnell geworden (und die Leute merken etwas).
    Wenn alles schleichend geht, fällt es nicht so auf – bis es zu spät ist.
    Das ist Clintons Plan: etwas langsamer.
    Der „Große Plan“ läuft nicht über wenige Jahre. Notfalls auch über Jahrzehnte oder Jahrhunderte.

  94. @ Freya- 23. November 2018 at 18:46

    „Schon erstaunlich, wie klar viele amerikanische Eliten die Lage sehen, nur dieq Deutschen selbst sehen es nicht.“

    Bin ein Deutscher. Offenkundig hassen Sie unser deutsches Volk. Welchem Volk gehören Sie eigentlich an?

  95. @ noname11 23. November 2018 at 23:13

    „Den Amerikaner war ich schon immer wohlgesonnen, und das hier was Hillary sagt, da hat sie recht“

    Alles Gute haben wir den VSA zu verdanken. Bei wem sonst sollten wir uns denn für solche Formate wie „Haß“, „Haßkriminalität“ und „Haßverbrechen“ bedanken?

  96. Ach Sie Erdmensch deris Sie liegen völlig falsch:
    1.)Mein Statement bezog sich auf PI-News, weil die einen kritischen Beitrag gegen die Chaos Merkel nicht veröffentlicht hatten!!!

    2.) Für mich gibt’s kein links oder rechts alles veraltet. Für mich gibt’s fähig oder unfähig.
    Wie kommen Sie dazu mich mit der Schrott Eckhadt zu beschmutzen?
    Mit Sicherheit habe ich in meinem Leben größere Techniken konstruiert als Sie, inklusive Raumfahrt. Sie haben ja in der Grundschule nicht mal richtig deutsch gelernt, geschweige die Chaostheorie, mit der man auch Ihr Chaos berechnen kann. Gruß vom astro man?

  97. „Gebt mir die Kontrolle über die Währung einer Nation, und es ist mir gleichgültig, wer die Gesetze macht!“
    Amschel Meyer Rothschild (1744 – 1812)

  98. „Hillary Clinton wandelt auf den Spuren von Trump, Orban, Kurz“

    Aber nur, um die „Rechten“ nicht weiter zu stärken, nicht aus sachlicher Überzeugung.

  99. @ scheylock 23. November 2018 at 19:39

    Wikipedia: Podesta emails

    WikiLeaks series on deals involving Hillary Clinton campaign Chairman John Podesta. Mr Podesta is a long-term associate of the Clintons and was President Bill Clinton’s Chief of Staff from 1998 until 2001. Mr Podesta also owns the Podesta Group with his brother Tony, a major lobbying firm and is the Chair of the Center for American Progress (CAP), a Washington DC-based think tank.

    https://wikileaks.org/podesta-emails/

    Wikipedia: Im März 2016 wurde der persönliche Gmail-Account von John Podesta, einem ehemaligen Stabschef des Weißen Hauses und dem Vorsitzenden von Hillary Clintons US-Präsidentschaftskampagne 2016, in einer Datenpanne geknackt, und eine Sammlung seiner E-Mails wurden gestohlen.

    Eine Untersuchung durch US-Geheimdienste ergab, dass die von WikiLeaks während der US-Wahlen veröffentlichten Dateien keine „offensichtlichen Fälschungen“ enthielten.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Podesta_emails

  100. Clinton will nur den Masterplan der Ostküste Europa mit Migranten zu überschwemmen durchziehen.Dazu bedarf es eines rhetorischen Tricks,dessen sich auch Merz bedient.Man sagt nun ist es genug,nationale alte verfassungsmäßige Asylgesetze werden abgeschafft.Klingt gut.ABER!!!!Stattdessen kommt ein europäisches Asylrecht.Das ist 1:! der UN Migrationspakt.

  101. Man könnte die Nachricht für Fake news halten, wenn sie nicht in der „Zeit“ stehen würde.

    Das ist jetzt aber nicht dein Ernst, lieber „Beobachter“?
    Nach dieser Zeile hab‘ ich nicht mehr weitergelesen…

  102. @ M 24. November 2018 at 09:35

    Stichwort: NationalSOZIALISTEN und Ostküste

    In der Vorstellungswelt vieler Nationalsozialisten bezeichnet der Begriff »Ostküste« das Zentrum einer angeblich weltbeherrschenden jüdischen Macht. »Ostküste« dient als Synonym für die an der US-amerikanischen Ostküste ansässigen Banken und die Börsen an der Wall Street in New York, die angeblich von Juden dominiert bzw. kontrolliert würden.

    https://dasversteckspiel.de/die-symbolwelt/antisemitismus/ostkueste-136.html

  103. Recht hat Hillary, wenn se zusammen mit Trump, Orban und Kurz für ein Ende der Migration in Europa wirbt.
    Aber das dürfte die Pastorentochter aus der Uckermark nicht interessieren.

    Und was z.B. die täglichen (angeblichen politischen) Umfragen anbetrifft: Alles manipuliert! Ich bin z.B. nach nie um meine Meinung gebeten worden. Vermutlich bin ich eh für die ach so seriösen Umfrager tabu. Die schnüffeln natürlich die sozialen Medien und auch Twitter durch. Und wer da unbequeme Meinungen von sich gibt, den fragt man natürlich nicht.

  104. Der Migrationswahnsin ist zum Wettrennen geworden. Gelingt es der Grökaz und ihren linken und grünen Helferlein Deutschland schneller endgültig und für alle Zeiten zu ruinieren oder wachen die buntheitsbesoffenen Gutmenschen schneller auf und helfen den Patrioten das Ruder herumzureißen. Es gibt in der heutigen Zeit eigentlich nicht mehr das klassische Rechts und Links, nein, es gibt eigentlich nur noch Politiker mit Verstand und ohne. In allen Parteien gibt es noch wenige Politiker, die über den Tellerrand sehen und realisiert haben, wo das Ganze hinläuft, wenn nicht endlich etwas geändert wird. Es ist schon 5 nach 12!

  105. Späte Reue? Aber doch nict von Killeri Hinten. Sie muss halt einlenken, gezwungen durch Trump. Hier in Schland haben wir es einzig der AfD zu verdanken, dass sich etwas ändert. Herr Gauland hat sie gejagt und sein Versprechen 1:1 umgesetzt! Tiefsten Respekt meinerseits. Waidmannsheil!

  106. „Ich glaube, dass Europa die Einwanderung in den Griff bekommen muss, weil das das ist, was die Flamme entzündet“, sagte sie….“
    ——————————————————————————————

    Na das wollen wir doch hoffen, daß aus der entzündeten Fackel eine ordentliche Stafette wird !

    Jagt das Pack zurück nach negerisch-Arabien !

    Yalla, Yalla, VERPISST EUCH !!!!!!!
    (Und nehmt die Merkel mit)

  107. Das die Clintons Libyen und die Balkanroute frei-gebombt haben, um Europa mittels Migrationswaffe zu vernichten, sagt sie natürlich nicht.

Comments are closed.