Von MARC LEON | Dass unsere parlamentarische Demokratie mit den zugehörigen Puppenspielern und Steuerungsinstitutionen dabei ist, die gesamte Menschheit zu resozialisieren und so zu vermischen und in Lager aufzuteilen, dass sie nicht aufbegehren, sollte bekannt sein. Falls nicht, können diese Videos eventuell (hier und hier) zur Aufklärung beitragen.

Wie befreit sich die Menschheit nun aus diesen Fesseln? In der Vergangenheit übernahmen dies temporär meistens Diktaturen, die die Menschen in den Krieg führten. Darauf folgte dann die nächste gesteuerte Regierung. Ein Teufelskreis. Aber auch durch Demos und der Wahl einer alternativen Partei, wird sich auf Dauer nichts ändern. Denn bisher sind alle »Alternativen« (auch die Grünen waren mal welche) dem Ruf des Trogs gefolgt.

Daher habe ich versucht, eine Lösung zu finden, die ich hiermit zur Diskussion stellen möchte.

Zur Lösung gehört der Ansatz einer direkten Demokratie, also einer durch das Volk herbeigeführten Entscheidung – hat aber nur wenig mit den bekannten Vorbildern, wie z.B. aus der Schweiz zu tun. Auch, weil unsere Regierung davon nichts wissen will, denn sonst könnte sie ihren perfiden Plan ja nicht ungestört umsetzen.

Wie wir wissen, werden die Parlamentarier, die nicht in der Opposition sitzen, von Lobbyisten, externen »Beratern« und der gesteuerten Presse in die »richtige« Richtung gelenkt. Was wäre, wenn es nun eine neue Partei gebe, die keine »Richtungsempfehlung« annehmen kann, weil sie nur Verkünder des Bürgerwillens ist? Und dass das Volk nebenbei eine neutrale Informationsquelle erhält?

Wie könnte es also funktionieren, neben den bestehenden Parteien mehr Bürgerwille zum Implementieren und die Medienmacht zu reduzieren?

Zum einen durch die Möglichkeit, die das Internet heute bietet. Jeder kann täglich ohne Probleme eine Entscheidung herbeiführen und muss nicht mühsam eine Urne aufsuchen. Und dies funktioniert auch mit einer hohen Sicherheit, ansonsten könnten alle Banken ihr Online-Banking vom Netz nehmen. Die Einzelheiten zu der Systematik und Technik würde ich gerne auf später verschieben und/oder mit Informatikern im kleineren Kreis diskutieren.

Der zweite wichtige Aspekt, wäre eine Partei ohne echtes Parteiprogramm. Diese Partei, bzw. seine Abgeordneten, heben ihren Arm bei Abstimmungen eben nur so, wie sich das Volk entschieden hat. Und zwar für alle transparent und dokumentiert.

Der dritte Aspekt ist ein Informationsgremium. Das heißt, die neue Partei lädt zu einem eigenen oder fremden Antrag Vertreter aller Parteien ein, um gemeinsam die Meinungen zum Thema so neutral wie möglich aufzubereiten. Denkbar wäre hierbei auch eine freiwillige Bürgerbeteiligung, die temporär bzw. zeitlich begrenzt, an den Themen mitarbeitet. Sicherlich würde sich in diesem Gremium gestritten, bis die Informationen sachlich und fachlich auf einem neutralen Niveau angekommen sind und bis sie in einem Informationsportal den Wählern zur Verfügung gestellt werden. Dort können nun die Wähler, unabhängig von der tendenziösen Presse, eigene Meinungen und Entscheidungen herbeiführen.

Der vierte Punkt wäre ein Diskussions-, Abstimmungs-, und Themenportal. In diesem Portal können die Bürger ihre Themen einbringen, diskutieren und bewerten lassen. In einer Art Wortwolke würden die wichtigsten Themen herausgegriffen und tiefer bearbeitet. Hier würden wieder die Fraktionsmitglieder der neuen Partei aktiv werden, um die Themen so zu bearbeiten, dass die Wähler eine Vorabstimmung herbeiführen können, bevor eventuell ein Antrag gestellt wird.

Anmerkung: Natürlich darf ein Bürger sich in diesem Portal nicht mit einem Nickname oder mehrfach anmelden. Hier müsste eine Lösung erarbeitet werden, die in die Richtung geht, dass ein Bürger einen Online-Antrag auf die Reise schickt, der seine Personalausweisnummer enthält, an dessen gemeldete Adresse dann die Unterlagen gesendet werden. Vielleicht geht es aber auch eleganter – dazu würde ich ja auch gerne diskutieren und Ideen austauschen.

Ein weiterer Punkt, wäre das Thema der Transparenz. Denn das gesamte System muss so gestaltet werden, das jeder Wähler seine Entscheidung, die Gesamtentscheidung und die laufenden Vorgänge jederzeit sehen kann. Natürlich würde er auch jedes Mal mitbekommen, wie die Altparteien evtl. gegen das Volk entscheiden.

Sollte es gelingen, so ein System zu perfektionieren, die Partei über die 5-Prozent-Hürde zu bekommen und stetig wachsen zu lassen, bräuchte es in Zukunft weder Demos mit Gegendemos und Polizisten dazwischen, keine Klassifizierung in Links, Rechts oder was-weiß-ich-noch, mit dementsprechender Diffamierung. Weiter hätten wir eine stark eingeschränkte Manipulationsmacht durch die Medien und schwindende Kontrolle der Industrie durch Entmachtung der Lobbyisten (sie können uns ja nicht alle schmieren). Themenlenkung auf die wirklich wichtigen Dinge. Selbstverständlich könnte diese Partei dann irgendwann Anträge stellen, die die Alt-Parteien niemals stellen (dürfen).

Und wer keine Lust hat, sich mit der Politik zu beschäftigen, wählt weiterhin ein ideologisches Parteibuch und hofft …

Wer möchte ernsthaft über dieses Thema reden und etwas dazu beitragen? Dann bitte kontaktieren Sie mich gerne unter: Politik-zwei-punkt-null@gmx.de

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

151 KOMMENTARE

  1. Israels Ministerpräsident Netanjahu: Auch wir werden den Migrationspakt der UN nicht unterschreiben. Wir sind entschlossen, unsere Grenzen gegen illegale Einwanderer zu schützen. Das haben wir getan, und das werden wir auch weiterhin tun.

  2. Wir müssen es wie die Franzosenmachen. Den aufgeblähten Staat lahmlegen. Alles andere bringt nichts.

    Und ein Mitdemonstrant betont: „Wir wollen zeigen, dass es langt. Das Volk sagt das, das Volk erhebt sich. Wir wollen den Staat lahmlegen, damit die das endlich einsehen, damit sie sich in uns hineinversetzen und versuchen zu verstehen, wie wir uns abrackern.“

    https://de.euronews.com/2018/11/18/trotz-gelber-westen-frankreichs-regierung-bleibt-bei-steuererhoehung

  3. @ Freya- 20. November 2018 at 15:16

    Wir brauchen Generalstreiks. So wie in Frankreich. Wenn dort gestreikt wird, bewegt sich nichts mehr.

  4. @Wind of Change 20. November 2018 at 15:09

    Ja toll aber absolut sinnlos. Was sollen uns solch utopischen, hypothetische Lösungen bringen?

    Nix. Seit Jahren labern wir und schreiben uns die Finger wund, währenddessen wurden wir immer mehr an den Islam verraten und verkauft und täglich werden die Zustände schlimmer.

  5. @ Haremhab 20. November 2018 at 15:18
    Freya- 20. November 2018 at 15:16

    Wir brauchen Generalstreiks. So wie in Frankreich. Wenn dort gestreikt wird, bewegt sich nichts mehr.

    Genau.

  6. Hätte auch einen Vorschlag: Jeder Politiker wird von jedem Bürger einmal im Monat bewertet. Gut oder schlecht. Und bei dem, der mehr als 70% „schlecht“ hat, passiert folgendes:
    1. aus seinem Sitz kommt eine 30 cm lange Nadel
    2. sämtliche Zahlungen an ihn werden eingestellt
    3. Lehre in einem Pflegeberuf
    4. die Nadel kann er behalten

  7. September – wir haben jetzt Ende November!

    Wann wehrt sich das deutsche Volk wie in Frankreich?

    .
    „Fall in München

    Sechs Männer sollen vier Tage lang 15-Jährige vergewaltigt haben

    Ein 15 Jahre altes Mädchen soll im September nacheinander von mehreren Männern vergewaltigt worden sein. Bei dem 17-jährigen Hauptverdächtigen und vier weiteren festgenommenen Verdächtigen handelt es sich nach Angaben der Polizei um Afghanen. Nun haben die Ermittler neue Erkenntnisse veröffentlicht.“

    https://www.focus.de/panorama/welt/fall-in-muenchen-sechs-maenner-sollen-vier-tage-lang-15-jaehrige-vergewaltigt-haben_id_9942458.html

  8. ist doch ganz einfach. TRUMP FOR BUNDESKANZLER oder noch besser deutschland als 51. bundesstaat der usa
    seitherige regierungskasper einsperren bis sie schwarz werden.

  9. So viel Zeit für politische Experimente dürfte dieses Land kaum noch haben.
    Wir haben eine Partei, die will direkte Demokratie und Volksabstimmungen einführen. Das sollte als erste Ansätze genügen. Verbessern kann man immer noch.
    Übrigens: die „Grünen“ waren nie eine „Alternative“. Dieser moralisch verkommene, aus dem tiefsten Gulli gekrochenen 68er-Dreck war immer, vom ersten Tag an, kommunistisches, Menschen verachtendes Erzeugnis zugekiffter, jede Verantwortung scheuender, gewaltaffiner Hirne.
    Daran ändern auch die wenigen aufrichtigen, wirklich Umweltbewegten und anständigen Charaktere der ersten Zeit dieser „Bewegung“ nach der Wende nichts.

  10. Amtlich: Israel ist nicht dabei.

    Netanjahu: Israel wird UN-Migrationspakt nicht unterschreiben

    Israel werde sich nicht am UN-Migrationspakt beteiligen und seine Grenzen weiterhin gegen illegale Einwanderer verteidigen, wie es das bisher getan hat, erklärte Premierminister Benjamin Netanjahu.

    Der sogenannte UN-Migrationspakt wurde zur zuvor schon von einer Reihe von Ländern abgelehnt, darunter die USA und Ungarn, Österreich, Bulgarien und die Tschechische Republik.

    https://deutsch.rt.com/international/79591-netanyahu-israel-wird-un-migrationsgesetz-nicht/

  11. Was bleibt ist ein heroischer Realismus, d.h. auf dem Platz stehen bleiben, auf den du (von Gott) gestellt wurdest: als Familienvater, Kirchgemeindeglied, Gemeinderatsvertreter, Feuerwehrmann etc. seine Pflicht tun. Die große Ordnung versinkt ins Chaos; wir müssen den kleinen Lebensraum verteidigen. Da wir tief im Osten wohnen, scheint mir das (noch) möglich.

  12. Man muß auch sehen, daß Merkel immer noch gewählt ist. Und im Westen die AfD noch lange nicht stärkste Partei ist, wenn sie es überhaupt wird – was wir mal hoffen wollen. Aber das Erstarken der Grünen ist doch ebenfalls beängstigend.
    Bei solchen Mehrheitsverhältnissen würde also auch direkte Demokratie nichts nützen.
    Wat willste machen, wenn das Volk mehrheitlich sagt, „Wir wollen aber Göring-Eckardt und Hofreiter“? Wenn man das Volk aber in der Mehrheit überzeugen kann, dann reicht auch das derzeitige „System“.
    Sollte das Volk allerdings in der Mehrheit bereits ausgetauscht sein, dann müßte es wohl einen Befreiungskampf geben.
    Ich verstehe z.B. nicht, wie man einen Türken an die Spitze des Inlandsgeheimdienstes bringen kann. Schon mal was von Spionage für andere Länder („Mein Präsident“ (Özil)) gehört?

  13. Auch Polen ist neben Israel nun amtlich raus!

    Polen trägt den UNO-Migrationspakt nicht mit. Das wurde offiziell in Warschau mitgeteilt. Zuvor hatte die Regierung bereits Bedenken gegen die Vereinbarung angemeldet. Auch Israel will dem Pakt nicht zustimmen. Er habe das Außenministerium entsprechend angewiesen, sagte Ministerpräsident Netanjahu. Man sei entschlossen, die Grenzen gegen illegale Einwanderer zu schützen.

    https://www.deutschlandfunk.de/uno-migrationspakt-auch-polen-und-israel-sagen-nein.1939.de.html?drn:news_id=947958

  14. Schöner Gedanke, der aber die Erkenntnis außer acht lässt zu der jeder rechte früher oder später kommt.

    Demokratie ist die Tyrannei des Pöbels. Es kann eine Weile lang gut gehen, auf Dauer wird sie aber instabil. Es kann nicht jedem Taugenichts ein Wahlrecht gewährt werden ohne Risiko der Destabilisierung gegeben werden.

    Und den Amerikanern kann man nur gratulieren, dass sie die einzigen sind, die das mittlerweile 200 Jahre durchgehalten haben, wobei der Demokratieleuchturm mittlerweile stark ins Wanken gekommen ist. Da kann auch ein Trump langfristig nichts stabilisieren.

    Fun Fact: In Amerika dürfen Verbrecher nicht wählen. Die Demokraten finden das nicht gut. Warum? Verbrecher lieben strenge Waffengesetze und wählen alle Demokraten;D.

  15. Ich weiß, Ihr mögt keine langen Kommentare. Dennoch würde es sich lohnen, sich das Folgende durchzulesen:

    Dresdner Firma sunfire produziert CO2-Freien – Schwefel-Freien DIESEL für 1,00 Eur pro Liter aus LUFT und WASSER, mit Kenntnis der Bundesregierung unter Angela Merkel, seit 2015. Die AfD im Bundestag hat seit dem 04.10.218 Kenntnis vom DIESEL aus Luft und Wasser für 1,00 Euro pro Liter. Ich habe persönlich MdB Martin Hohmann (AfD) meine Informationen übergeben und aus dem Bundestag in Berlin die Antwort erhalten, das MdB Dr. Dirk Spaniel, Obmann im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur und MdB Karsten Hilse, Obmann im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sich der Sache Diesel aus Luft und Wasser für 1,00 Euro pro Liter (einschließlich Steuern) annehmen. Mittlererweile baut Norwegen (und die haben Gas und Öl ohne Ende) zwei gigantische Diesel-Anlagen für mehrere Hunderttausend PKW´s. Warum die AfD immer noch das Stöckchen Spiel mitspielt verstehe ich nicht, denn eine einzige Diesel-aus-Luft-und-Wasser-Rede im Bundestag könnte die „DIESEL BOMBE“ explodieren lassen und die GRÜNEN sowie die CDU / CSU entlarven, wie der Bürger mit Lügen enteignet und bewegungslos gemacht werden soll. Der Einfachheit halber füge ich den Offenen Brief mit einigen Informationen bei: Werdet Erstanmelder! Deutschland produziert CO2-Stickstoff-Schwefel-FREIEN Diesel Sehr geehrter Herr Martin Hohmann, Sie sind nicht der erste AfD´ler und Friedensforscher dem ich diesen Offenen Brief überreiche. Es wäre zu bedauern, die Möglichkeit nicht zu nutzen um die Manipulation in der CO2 und Stickstoff Debatte zu entlarven, indem Angela Merkel sich erinnert, das ihre Bundesministerin für Bildung und Forschung (bis 14. März 2018) mit Synthetischen Diesel aus Luft und Wasser seit 2015 fährt! Das was ich hier berichte ist so unfassbar wie es sprachlos macht. Nicht weil es funktioniert, sondern weil es verschwiegen wird. Stickstoff-Freier-Diesel eine Deutsche Erfindung für 1,00 €uro pro Liter | Angela Merkel fährt seit 2015 mit dem Synthetischen Diesel aus Dresden, der CO2-Frei, Stickstoff-Frei und Schwefel-Frei ist – Die Erstbetankung erfolgte im Jahr 2015 durch Prof. Dr. Johanna Wanka, im Range der Bundesministerin für Bildung und Forschung. Synthetischer Diesel aus Luft (CO2) und Wasser (Elektolyse) mit „Ökostrom“ (Atomstrom aus Frankreich geht auch) | Die Bundesregierung, unter Angela Merkel, hat seit 2015 Kenntnis über Herstellung des Synthetischen Diesel aus Luft und Wasser | <> Video: Firmen Video von Sunfire mit der Betankung des Diesel-Dienstwagen von Prof. Dr. Johanna Wanka und Beschreibung des Verfahrens der Firma Sunfire – Synthetischer Diesel aus Wasser, Luft und Ökostrom https://www.youtube.com/watch?v=kCCKNEfN20o oder Suchbegriff: Diesel Luft Wasser Jetzt die positive Nachricht. Firma Sunfire baut in Norwegen eine Gigantische Diesel-Großanlage für 13.000 Diesel-PKW´s, der weitere Großanlagen folgen werden. | | Norweger bauen gigantische Fabrik für Wunder-Diesel | | http://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/norwegen-investoren-bauen-fabrik-fuer-wunder-diesel-a-1156215.html Die Bundesregierung und die schon länger im Bundestag anwesenden GRÜNEN „SCHWEFELN“ uns ein und ziehen Uns Bürger am Nasenring von der Erfindung des Diesel aus Luft und Wasser weg.

    Dieses wohlwissende Verhalten der GRÜNEN und der Bundesregierung unter Angela Merkel lässt nur den Rückschluß offen, den jeder für sich frei Denken mag. | | Somit hat die Bundesregierung Kenntnis seit 2015 über die Erzeugung des „“Hoffnungsschimmer in der vertrackten CO2-Debatte, und der geht aus von Bundesforschungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka (CDU) und ihrem Dienstwagen, einem Audi A8. Die Bundesforschungsministerin hat ihre Limousine mit Diesel betankt, der nicht aus Erdöl gewonnen wurde, sondern aus dem Klimagift CO2 – chemisch umgewandelt.““ Parameter: Um 1,0 KWh Diesel zu erzeugen; entspricht 0,1 Liter Diesel, wird „Sonnen“ Energie von 1,5 KWh benötigt. Der synthetische Diesel wird Kosten zwischen 1,00 € und 1,50 € pro Liter. Enthällt keine Aromaten | Verbrennt Russfrei, da der Kraftsoff ganz gerade Ketten hat. Das führt zu einer hohen CETAnzahl (Zündwilligkeit von Dieselkraftstoff), das ist die Oktanzahl des Diesel, die sehr hoch ist. Und man hat keine Schwefelausstöße, da der Kraftstoff keinen Schwefel enthällt. Es kann in zwei Richtungen gefahren werden – Strom rein und Kraftstoff erzeugen – Kraftstoff nehmen um Strom zu erzeugen Jede größere Gemeinde kann vor Ihrer Haustür nunmehr aus Luft und Wasser den Kraftstoff Diesel erzeugen. Kontaktdaten: sunfire GmbH – Gasanstaltstraße 2 – 01237 Dresden Telefon: +49-351-896797-0 | Fax: +49-351-896797-831 | Internet: http://www.sunfire.de |?

  16. Das hier geht in eine ähnliche Richtung:

    https://www.buergerkandidaten.de/

    Die Idee ist, dass politisch interessierte Bürger eines Wahlkreises zu anstehenden Themen abstimmen. Ein parteiloser Direktkandidat verpflichtet sich im Voraus das Votum der Bürger im Parlament zu vertreten.

  17. Gibt es schon. Bei der Piratenpartei. Nennt sich Liquid Feedback.
    Der politische Gegner hat nicht nur schlechtes.

  18. OT

    Bundeshaushalt, jährlich: 300 Milliarden Euro

    Euro-Rettung, jährlich: 365 Milliarden Euro.
    EU-Beitrag, jährlich : 45 Milliarden Euro.
    Zusammen, jährlich: 410 Milliarden Euro

    P. Boehringer (MdB, AfD)
    „Hier geht Deutschland jeden Tag mit einer Milliarde Euro mehr in die Haftung“
    https://youtu.be/jj4BBhHzQ3o?t=542

    Soviel vom Schwarzen Null! Lügenpresse

  19. Parteien bekommen oftmals am Abend zuvor Änderungsanträge zu irgendwelchen Abstimmungen.
    Was ist mit der Gewissensfreiheit der Abgeordneten?
    Werden Menschen ohne Computer von der Demokratie ausgeschlossen?

  20. Ein alternativer Vorschlag:
    1. Massen-IQ-Tests
    2. Alle ab IQ 140 dürfen wählen
    3. Alle anderen: nicht

  21. Politisch ist nichts zu ändern. Das würde das System gar nicht zulassen. Wie allgemein bekannt sein dürfte, treffen Politiker gar keine Entscheidungen. Sie sind auch nur Befehlsempfänger. Hat Seehofer offen zugegeben. Deshalb kann auch die AfD nichts Entscheidendes bewirken. Entweder sie wird verboten oder sie muss mutieren, wie einst die Grünen. Und es deutet sich ja schon an.
    Wacht endlich auf, wird immer wieder gerufen. Aber was bedeutet es? Nicht mehr dem Mainstream zu glauben und noch mehr meckern? Auf die Straße gehen und sich zusammenschießen lassen, wenn es zu Viele werden? Nein, es bedeutet, JA zur eigenen Bewusstseinsveränderung zu sagen und den satanischen Kräften damit die Energie zu entziehen, von der sie leben. Sie leben von der Energie, die wir ihnen freiwillig geben.
    Alles ist Energie. Es gibt nichts anderes. Wacht endlich richtig auf und gebt den Widersachern keine Energie mehr. Erst dann kann man über ein neues politisches System nachdenken. Wie das geht, wird im ebook „Planet der Gottlosen“ erklärt. Ich verschenke es jetzt wieder. Schickt eine email an schalkzeit @ gmail.com Bitte die Leerzeichen weglassen.

  22. Nachtrag zum Migrationspakt:

    Polen und Israel unterzeichnen nicht. Die Liste der Nicht-Unterzeichner wird immer länger und die Situation für das Merkel-Regime immer unangenehmer.

  23. OT – Migrationspakt

    Wenn Polen und Israel den dämlichen UN-Migrationspakt nicht unterzeichnen, dann sollte das heute Abend eine der Hauptschlagzeilen in der Aktuellen Kamera sowie beim ständig gut gelaunten Claus Kleber sein. Sollte man annehmen. Wir werden sehen, ob die Regierungsmedien das jetzt unter den Teppich kehren werden

  24. Denn bisher sind alle »Alternativen« (auch die Grünen waren mal welche) dem Ruf des Trogs gefolgt.
    ————————————————————————————————————————-
    So war es einmal. Anti-Nato, Anti-Lobby … make Love, keiner geht hin.
    Kaum ein Wähler bemerkte die Zeitenwende. Joschka Fischer, der nie studierte Akademiker, mit vielen Taxi-Meilen in seiner VITA! Der Realo, sorry meinte Realschüler mit seinen ersten Marken-Turnschuhen, bezahlt von anderen. Dies waren noch Zeiten mit viel Hirnschmalz-Verarschung, heuer geht´s auch ohne Hirn.
    Eine neue Partei mit Volksabstimmungs-Charakter?

  25. @ Freya- 20. November 2018 at 15:20
    @ Haremhab 20. November 2018 at 15:18

    Wir brauchen Generalstreiks. So wie in Frankreich. Wenn dort gestreikt wird, bewegt sich nichts mehr.

    Genau.

    Hier lesen und schreiben meistens Rentner …❗ 😥
    Wobei die Idee ist schon nicht nicht schlecht…
    Ob der DGB mitmacht 😕 😆

  26. Cendrillon 20. November 2018 at 15:43

    Und Airbnb, schon öfter durch islamfreundliche, linke, israelfeindliche Positionen aufgefallen, streicht jetzt „israelische Siedlerwohnungen“. Was sind „israelische Siedlerwohnungen“? Es sind die Häuser und Städte, die Israelis in ihrem eigenen Staat, in Judäa und Samaria, bewohnen.

    Und warum macht Airbnb das? Weil es vor der israelhassenden UN0 – fest in der Hand islamischer Staaten – und den „Palästinensern“ kuscht:

    Im Jahr 2016 hatten die Palästinenser angedroht, juristisch gegen Airbnb vorzugehen. Das Unternehmen würde Wohnungen in den besetzten Gebieten so präsentiere, als befänden sie sich in Israel. Airbnb kündigte daraufhin eine Untersuchung der Sachlage an.

    https://de.euronews.com/2018/11/20/airbnb-streicht-israelische-siedlerwohnungen-aus-angebot

  27. Betreibern und Besatzung der „Aquarius“, wie eines anderen Rettungsschiffes, der „Vos Prudence“, werfen sie „Aktivitäten organisierter illegaler Müllentsorgung“ vor.
    ******
    Achso.. es geht um medizinische und sonstige Abfälle, Hygieneartikel, Kleidungsstücke von Flüchtlingen und Lebensmittelreste – Müll eben.
    Ich hatte das ganz falsch verstanden.. illegale Müllentsorgung – oops, Sorry

  28. Liebe Mitstreiter und (Partei-) Freunde,

    schweren Herzens teilen wir, die Unterzeichner dieser Erklärung, euch unseren Austritt aus der Jugendorganisation Junge Alternative für Deutschland (JA) zum Montag, den 19.11.2018 mit. Damit geht auch die Niederlegung jeglicher Ämter innerhalb der JA einher.

    Die nun eingeleitete Beobachtung der JA Baden-Württemberg durch das Landesamt für Verfassungsschutz und insbesondere die darauf erfolgten, unverhohlen hämischen Reaktionen einiger Mitglieder usw.

    Christoph Högel
    Stellv. Vorsitzender AfD Bodenseekreis
    Vorsitzender JA Ravensburg-Bodenseekreis

    War das nicht der antideutsche Typ mit der Antifa Rhetorik gegen Tillschneider in Hannover?
    Jetzt wird er selber mit allen Instrumenten seit 1. November vom Verfassungsschutz beobachtet, auch wenn der Feigling jetzt „hastig“ austreten will. KARMA. 😀

    https://www.facebook.com/maxericthiel/posts/2187185038217230

    Christoph Högel: „Herr Tillschneider, mich wundert es nicht, dass ihnen die AfD gar nicht rechts genug sein kann, meiner Meinung nach erkennt man das schon daran, dass sie sich in einem Haus bzw. in einem Objekt der Identitären Bewegung, die vom Verfassungsschutz beobachtet wird, einmieten und das als Abgeordneter. Das ist meiner Meinung nach ein Skandal und das geht überhaupt nicht.“

    Der Versammlungsleiter: „Frage? Frage?“

    Högel weiter: „Wollen sie eigentlich mit diesem trotzigen Verhalten dem Verfassungsschutz noch den Weg ebnen sozusagen, noch einladen höchstpersönlich, unsere Bürgerpartei zu beobachten?“

    Video ab ca. min 5:45:

    https://www.youtube.com/watch?v=KMS_nKuDDag

  29. Zum Migrationspakt: das hat die Buntesregierung federführend die letzten zwei Jahre ausgehandelt, und davon nichts, aber auch gar nichts dem Wahlpöbel mitgeteilt. Die Ministerien waren beteiligt, u.a. das Innenministerium, und auch Seehofer hielt es nicht für nötig, seine Wähler zu informieren.

    Neben dem skandalösen Pakt selbst halte ich das für den reinen Irrsinn, der mal wieder zeigt, wie sehr die Regierung ihr eigenes Volk – die „Zivilgesellschaft“ – verachtet.

    Und der nächste „Pakt“ ist schon in der Mache: ein sog. „Flüchtlingspakt“. Kein Mensch hat je von dem gehört – s.o.

  30. Zum Migrationspakt: das hat die Buntesregierung federführend die letzten zwei Jahre ausgehandelt, und davon nichts, aber auch gar nichts dem Wahlpöbel mitgeteilt. Die Ministerien waren beteiligt, u.a. das Innenministerium, und auch Seehofer hielt es nicht für nötig, seine Wähler zu informieren.

    Neben dem skandalösen Pakt selbst halte ich das für den reinen Irrsinn, der mal wieder zeigt, wie sehr die Regierung ihr eigenes Volk – die „Zivilgesellschaft“ – verachtet.

    Und der nächste „Pakt“ ist schon in der

  31. Eigenartiger Vorschlag. Ich fürchte, um so etwas aufzubauen, fehlt uns die Zeit, es geht in rasantem Tempo ins Aus. Bis da etwas wächst, gibt es Deutschland bzw. die Deutschen schon nicht mehr. Zudem: Ohne Geld rührt in diesem Land keiner mehr einen Finger. Und sobald Geld fließt, wird an die Tröge gestrebt. Man sieht es gerade auch bei der AfD, die lieber ihre Zähne aufgibt als ihre inzwischen gern genützten Fresströge. Und sollte sich so etwas auch nur im Ansatz entwickeln, wird irgendein Zensurgesetz schon eine Möglichkeit finden, das ganze wieder zu eliminieren. Wir sind mit unseren DDR-Verhältnissen schon wesentlich weiter als die damalige DDR – aber viel perfider.
    Ja, sie haben uns bewusst gespalten, damit wir nicht zusammen aufstehen und leider haben das unkritische Menschen – und das ist immer noch der größte Teil – sogar unterstützt. Wie soll man denn mit so einem Volk zu direkter Demokratie kommen? Und alle, die jetzt an den Fresströgen hängen, werden dies als BEdrohung empfinden und mit aller Macht dagegen kämpfen. Solange wir immer noch mit unseren Hintern vor den Bildschirmen sitzen, wird sich hier gar nichts ändern,. Und etwas anderes kommt doch für die deutsche Mentalität inzwischen gar nicht mehr in Frage. Erst wenn wir mitten im Aus hängen, werden die Menschen aufwachen, dann ist das Geschrei groß. Aber dann ist jeglicher Rettungsversuch zu spät. Ich habe keine Hoffnung mehr.

  32. @AggroMom 20. November 2018 at 15:55

    Betreibern und Besatzung der „Aquarius“, wie eines anderen Rettungsschiffes, der „Vos Prudence“, werfen sie „Aktivitäten organisierter illegaler Müllentsorgung“ vor.
    ******
    Achso.. es geht um medizinische und sonstige Abfälle, Hygieneartikel, Kleidungsstücke von Flüchtlingen und Lebensmittelreste – Müll eben.
    Ich hatte das ganz falsch verstanden.. illegale Müllentsorgung – oops, Sorry

    Es handelt sich um die Pässe❗ 😎
    Welche ja trauriger Weise immer verloren werden 😥

  33. „Ich sah, dass den meisten die Wissenschaft nur etwas ist, insofern sie davon leben, und dass sie sogar den Irrtum vergöttern, wenn sie davon ihre Existenz haben.“ Goethe

    Was ich damit sagen will: amS leben wir – offensichtlich seit eh und je – in einer Art „Pathokratie“… da sich amS eine hohe Anzahl an Psycho-/Soziopathen in den Schaltzentren der Macht tummeln…
    wie hier z.B. ein wenig näher „durchleuchtet“:
    http://berlin-athen.eu/leben-wir-bereits-in-einer-pathokratieplutokratie/

    Eine freie, friedliche Gesellschaft hat nur eine Chance, wenn sie sich darüber klar wird, dass mitten unter ihnen bis in die höchsten Positionen „Raubtiere“ (in Menschengestalt) auf Beutezug sind… und zwar nicht nur als irre Halsabschneider… Erst wenn dieser unmenschliche Einfluss demaskiert ist, kann nach einem Weg gesucht werden, wie sich künftige Gesellschaften vor diesen „Wölfen im Schafspelz“ schützen können.

    Bislang wütet der psychopathische Einfluss in der Gesellschaft heimlich und verborgen und ist den wenigsten bewusst.

  34. Viper 20. November 2018 at 15:34
    Your comment is awaiting moderation

    #mod macht Ihr gerade Kaffeepause?

    MOD: Ja, und wenn? PI ist kostenlos und hier arbeiten alle unentgeltlich und nebenberuflich. Arbeiten Sie durch, ohne Pinkel- oder Kaffeepause?

  35. Wer heute in deutschen Städten unterwegs ist, der kann sehen, dass eine politische Lösung wohl zu spät kommt. Die Dummdeutschen wählen ständig die Parteien und Politiker, die Deutschland durch Zulassung von Masseneinwanderung zerstören wollen. Es wird wohl am Ende ein Bürgerkrieg entscheiden, wer in Deutschland leben darf und wer nicht.

  36. Führerschein für Wahlen! Demokratiebekenntnis, Arbeitsvertrag oder Beschäftigungsverhältnis, polizeiliches Führungszeugnis, Poltiktest, Rechtschreibtest, etc. pp…
    Als Alternative ginge auch Wahlentzug für Schwachmaten wie Kommunisten oder Faschos.

  37. Führerschein für Wahlen! Demokratiebekenntnis, Arbeitsvertrag oder Beschäftigungsverhältnis, polizeiliches Führungszeugnis, Poltiktest, Rechtschreibtest, etc. pp…
    Als Alternative ginge auch Wahlentzug für Schwachmaten wie Kommunisten oder Faschos.

  38. HatteDasOpferGutmenschlichGewaehlt 20. November 2018 at 16:05
    UN-Migrationspakt- Belgiens Unterschrift wackelt erheblich.

    Ein Teil der Regierung lehnt den Pakt ab. Wird unterschrieben- scheint dort die Regierung zu kollabieren.

    Obwohl es angesichts der Zustände in Belgien fast schon egal ist, ob dort der Migrationspakt unterzeichnet und ratifiziert wird, da sich dort die Fremdkulturen rasant durch eine exorbitante Geburtenrate sowie durch den gesetzlich erlaubten Familiennachzug vermehren, dass einem fast schon schwindelig wird.

  39. Jeder BRD Nazi-Gutmensch-Opportunist, ist, wenn der Euro- Wechsel stimmt, das was man von ihm verlangt.

  40. @ Eddie Kaye (20. November 2018 at 15:44)
    Zitat: „Ein alternativer Vorschlag:
    1. Massen-IQ-Tests
    2. Alle ab IQ 140 dürfen wählen
    3. Alle anderen: nicht“
    ———————————————–
    Der Vorschlag ist kompletter Unsinn.
    Der IQ sagt NULL über die Gesinnung, Ethik oder soziale Kompetenzen aus. Die Erfassung des IQs spiegelt lediglich die Fähigkeit kognitiver Leistungen eines von Menschen willkürlich gewählten Spektrums aus. Nicht wenige hochintelligente Leute waren und sind hochgradige Psychopathen.
    Übrigens wäre ein nach unseren Bewertungen angesetzter IQ von 140 eine absolute Hochbegabung und ist nicht weit verbreitet – auch nicht im Westen!

  41. Köln: Drei oder vier dunkelhäutige Vollbartträger schlagen in Moe’s Bar einen Gast nieder, treten und stechen auf ihn ein, bevor sie wieder verschwinden – der 42-Jährige schwebte zeitweise in Lebensgefahr

    Bereits am 18. September gab es an derselben Bar eine Auseinandersetzung, bei der ein Mann durch einen Schuss ins Bein verletzt wurde.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4120919

  42. Passiver Widerstand. Arbeit einstellen, krank schreiben lassen ALG beantragen, Nachbarschaftshilfe statt Lohnarbeit, viel selbst anbauen, schw#rz arbei#en, Waren ohne MwSt direkt im Ausland kaufen, Freunde animieren, es einem gleich zu tun, Afd wählen, falls notwendig halbtags arbeiten, nicht heiraten, keine Kredite aufnehmen, Gebrauchtwaren kaufen, usw.

    Red pill Wissen aneignen, um sich der Wurzel allen Übels zu erwehren.

    https://verusconditio.wordpress.com/2012/12/27/the-male-imperative-vs-the-female-imperative/

    Dem Feminismus, er lässt Massenmigration zu, er beutet Länder aus, er tötet Ungeborene, er hält Männer wie Sklaven und zerstört unsere Gesellschaft.

  43. Die Erde(Natur) kennt nur zwei Spezies und dies sind Jäger und Beute. Die wenigen Strippenzieher sind die Jäger, mit der Aussicht auf die Beute aller Ressourcen dieser Welt. Es wird unschöne Bilder geben, mit der geringen Wahrscheinlichkeit, dass es einem nicht betrifft. Die Sanduhr ist bald abgelaufen, wer kann sie noch rechtzeitig drehen?

  44. Marbach am Neckar: Obwohl einem Syrer (20) auf Bewährung der Kontakt zu Freundi und Kind nur in Begleitung einer Familienpflegerin gestattet ist, steht er immer wieder brüllend vor ihrer Tür und fordert Einlass – beim Polizeieinsatz verletzt er 4 Beamte.

    Die „Freundin“ wird auch wieder so eine doofe Deutsche sein die sich von jedem Dahergelaufenen schwängern lässt!

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/4119155

  45. Naja, da unser Regime einer Änderung der Regierungsgewalt, denn um nichts anderes geht es bei der Umstellung von einer parlamentarischen Anscheinsvolksherrschaft hin zu einer echten Volksherrschaft mit klar umrissenen Volkszugehörigkeitskriterien, Volksabstimmungen und Bürgerentscheiden – Bürger muss nicht gleich Volk sein – sicher nicht freiwillig zustimmen wird, wird es wohl auf einen Kampf hinauslaufen.
    Die Frage ist nur, ob es sich um einen Kampf mit den Mitteln der Politik, also dem Stellen einer Regierungsmehrheit, handeln wird oder um den Kampf auf der Strasse, also Revolution bzw. Bürgerkrieg.

    Geschissen auf das Pack in Nadelstreifen, Hosenanzügen und mit Maasskrawatten, das uns Deutschen diese stinkende Brühe eingerührt hat!

    Übrigens…weiss wer, ob Liechentenstein den UN-Pakt unterzeichnen wird?
    :mrgreen:

  46. Die USA, Österreich, Ungarn, Australien, Tschechien, Bulgarien und Estland lehnen den UN-Migrationspakt ab. Peter Ramsauer attackiert den Pakt scharf, Jens Spahn will eine offene Diskussion auf dem CDU-Parteitag.

    Der UN-Migrationspakt stößt nicht nur außerhalb Deutschlands auf Kritik. Auch die AfD und Teile der Union äußern Bedenken. (…)

    ttps://www.merkur.de/politik/un-migrationspakt-debatte-in-cdu-entbrannt-warnbrief-an-merkel-zr-10534141.html

    CSU-RAMSAUER ZUM UN-MIGRATIONSPAKT
    „Das öffnet dem Flüchtlingsstrom zu uns Tür und Tor“

    (…)Jetzt äußert sich auch ein CSU-Politiker zum Flüchtlings-Pakt – und geht damit hart ins Gericht.

    Er stehe „absolut negativ“ zum UN-Migrationspakt, sagte Peter Ramsauer (64) im Interview mit der WELT. Das betreffe „nicht nur das Inhaltliche, sondern auch die Art und Weise, wie derzeit versucht wird, diesen Pakt mit einer Kopf-durch-die-Wand-Politik durchzupeitschen“.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/csu-politiker-ramsauer-geht-mit-un-migrationspakt-hart-ins-gericht-58529588.bild.html

  47. WORMS – Im Fall der jungen Frau, die in der vergangenen Woche im Albert-Schulte-Park angegriffen wurde, hat die Polizei am Montag nun eine Täterbeschreibung herausgegeben. Der Mann soll rund 1,70 Meter groß und von schlanker Statur sein. Nach Aussage der Frau könnte es sich um einen Nordafrikaner handeln.

    Der Täter hatte die 21-Jährige in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag im Park mit mehreren Schlägen ins Gesicht attackiert, wie die Polizei am Freitag berichtete. Zu den Motiven des Täters gibt es nach wie vor keine Anhaltspunkte. „Er hat kein Wort gesagt“, erklärt ein Sprecher der Wormser Polizei.

    https://www.wormser-zeitung.de/lokales/worms/nachrichten-worms/polizei-sucht-tater-nach-angriff-im-albert-schulte-park_19193322#

  48. Sich Gedanken über die Manipulierbarkeit und Fehlerhaftigkeit des gegenwärtigen Systems zu machen, ist gut. Das vorgestellte Modell ist gut, geht aber von einer äußerst engagierten, kritischen demokratischen Mehrheit innerhalb der Bevölkerung aus. Das darf jedoch angezweifelt werden.
    Eine Mehrheit möchte satt sein, Spass haben und unterhalten werden, fürchte ich. Das Denken überlassen sie recht gerne „denen da oben“. Kurz: Sie WOLLEN beschissen werden. Eine Mehrheit wird sich erst regen, wenn der Magen knurrt oder wenn der eigene Hintern direkt bedroht ist. Vielleicht bin ich da aber auch zu pessimistisch.

    Möchte auch an dieser Stelle auch noch mal dieses Gespräch empfehlen:
    „Der deutsche Michel wetzt schon die Heugabel!“ Max Otte im Gespräch mit Markus Gärtner:
    https://www.youtube.com/watch?v=_0XVtNxh_Dg

    Es werden die Herrschaftsverhältnisse in diesem Deutschland beschrieben.
    Wir haben in Deutschland eine Parteienherrschaft, in der sich eine kleine „politischen Kaste“ bereichert. Es funktioniert wie eine Firma, wie ein Club. Wer auf unsere Kosten absahnen darf, wird zum größten Teil intern ausgemauschelt. Dabei spielen nicht die Bürger, sondern irgendwelche Seilschaften eine Hauptrolle, die dem Interesse irgendwelcher globalistischen Superbonzen dienen. Das wird in diesem Video gut beschrieben und begründet.

    Besonders bemerkenswert:
    Eine „satte absolute Mehrheit der Abgeordneten im Deutschen Bundestag sind NIE direkt gewählt worden“! Hier blüht das Schranzentum!

    Wahlen halte ich nicht für völlig nutzlos. Wir brauchen aber dringend weitere Instrumente. Die Forderung nach direkter Demokratie nach dem Vorbild der Schweiz ist sicher ein wichtiger erster Schritt.

  49. @Nathan der Weise 20. November 2018 at 16:19
    Die Erde(Natur) kennt nur zwei Spezies und dies sind Jäger und Beute. Die wenigen Strippenzieher sind die Jäger, mit der Aussicht auf die Beute aller Ressourcen dieser Welt. Es wird unschöne Bilder geben, mit der geringen Wahrscheinlichkeit, dass es einem nicht betrifft. Die Sanduhr ist bald abgelaufen, wer kann sie noch rechtzeitig drehen?
    ++++++

    Kann man so sehen. Allerdings würde ich noch eine „Dimension“ einbringen: neben Jägern (Wölfe) und deren Beute (Schafe) gäbe es auch noch Hirten … :-)) Vielleicht ist diese Dimension aber auch einfach nur nicht von dieser Welt…

  50. Die absolute Lösung? Spaltung, Trennung und zwar sofort! Die Gesunden und Normalen von den Degenerierten und Kaputten! Sollen die Multikulti-Freaks doch in ihrer eigenen Scheiße verrecken!! Wer jetzt immer noch nicht erkennt oder erkennen will, auf was für einem Höllentrip wir uns befinden, der verdient es auch nicht mehr anders!!

  51. Oder Präsident Putin und Präsident Trump ziehen hier endlich den Stecker mit anschließender militärischer Säuberung Europas ! Die grünen/linken Gutmenschen können ja mit den Goldstücken in ihre Heimatländer wandern und dort vor Ort Gutes tun !
    Wann hört hier endlich dieser Hochverrat am Deutschen Volke auf, WANN ????

  52. die einzige sache was feststeht ist das die linke lobby nicht aufhören wird man sieht die reaktionen die sie auf gewisse information legen sie werden erst dann aufhören wenn der letzte nationalstaat auf erden vernichtet ist bis zur letzten oma
    es gibt in ihrer welt gar nichts anderes nur sie selbst

  53. Das ist ein sehr schöner naiver Traum, dieser würde voraussetzen das es sich bei der Bundesrepublik um einen souveränen Staat handelt, das ist aber weiterhin Unsinn!
    Selbst dem Dümmsten müsste nach der „Abhöraffäre“ und den daraus resultierenden Maßnahmen klar sein, das hier niemand etwas zu sagen hat, außer der amerikanische Geheimdienst. Dieser wird von den Kapitalunternehmen BlackRock und und Blackstone gelenkt.
    Wenn man besonders perfide sein eigenes Land in den Dreck tritt, locken diese Verbrecher mit lukrativen Beraterjobs in ihren Unternehmen, was natürlich eine intensive Loyalität voraussetzt.

    Besonders die CDU ist eine der willfährigsten Handlanger.
    Man erinnere sich auch an Gerhard Schröder von den Asozialdemokraten, er hat sich dermaßen angebiedert und das ganze Volk total verramscht, aber leider nicht die Anerkennung erhalten die er sich wohl vorgestellt hat. Er hat sich dann an Putin verramscht und seine Rote Bande zahlt bis heute für seine Illoyalität.
    Und die AfD….?
    Die führen kein Telefongespräch oder bewegen sich nur einen Millimeter ohne Totalüberwachung.
    Die US Geheimdienste filzen die dermaßen durch und wühlen dermaßen in der Dreckwäsche, das sobald irgendwas unklar ist, oder es Probleme mit der „Linie“ gibt, sofort „Meldungen“ an die von ihnen gelenkte Presse geleitet werden.

    Veränderungen? Is nich……dazu müsste erst einmal alles Zusammenbrechen.

  54. „Warnbrief an Merkel“

    Der konservative Berliner Kreis in der Union hat sich nach BILD-Informationen mit einem Schreiben direkt an Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und weitere Spitzenvertreter der Partei gewandt, um den Beitritt Deutschlands zu dem Pakt zu verhindern. „Nach derzeitigem Stand sollte sich Deutschland dem Pakt nicht anschließen“, heißt es in dem Schreiben, das BILD vorliegt. „Letztlich wird der Pakt zu mehr (ungesteuerter) Migration nach Deutschland führen, weil der Anreiz durch den verpflichtenden Zugang zu staatlichen Leistungen für alle Migranten einen immensen Anreiz darstellen wird.„

    Gleichzeitig warnen die Autoren die Bundesregierung, auch Teil 2 des Paktes (Globaler Pakt für Flüchtlinge) ohne Debatte am Parlament vorbei abzeichnen zu wollen.

    (Hervorhebung von mir)

    bild.de verlinkt hier:
    https://www.merkur.de/politik/un-migrationspakt-debatte-in-cdu-entbrannt-warnbrief-an-merkel-zr-10534141.html

    am Parlament vorbei

    Wie üblich in der Meerkel-Diktatur

  55. AfD-Fraktion Bundestag
    Am 20.11.2018 veröffentlicht
    Offizieller Kanal der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag
    Energiewende: Hören Sie auf die Bürger abzukassieren! – Andreas Bleck – AfD-Fraktion im Bundestag❗ 😎
    https://youtu.be/6BxI8XRAUHk

  56. Eddie Kaye 20. November 2018 at 15:44

    Ein alternativer Vorschlag:
    1. Massen-IQ-Tests
    2. Alle ab IQ 140 dürfen wählen
    3. Alle anderen: nicht

    Könnte es sein, daß Du Deine ganze Verwandtschaft mobilisieren mußt, um 1 Stimme abzugeben?

  57. Die einzige Möglichkeit wäre, dass wir uns von den USA und der NATO loslösen!

    Die Amis mischen hier zu viel mit, die können hier juristisch eingreifen, es gibt diesen ganzen Kulturimperialismus, und außerdem sind die dafür verantwortlich (und die damals feigen und schlafenden deutschen Politiker!), dass die Türken hierher kamen.

    In der Welt gab es vor einiger Zeit einmal einen Artikel, der dafür plädierte, dass Deutschland Atomwaffen beschaffen sollte. Ich denke auch: Warum nicht? Dann wären wir letztendlich unabhängig und keiner könnte uns etwas. Aber das wird nicht kommen, weil die deutsche Industrie diese Kriecherrolle unseres Volkes braucht, um auf der ganzen Welt ihre bekackten Produkte verkaufen zu können, die der deutsche Arbeiter für inzwischen sinkende Löhne produziert.

  58. Glauben die jetzigen Politiker eigentlich die deutschen Industrie-Bosse lassen sich vom Islam etwas vorschreiben, wenn diese dann mal das Sagen haben? Die deutsche Industrie wird nach und nach abwandern und Millionen Arbeitslose hinterlassen. Dadurch natürlich keine Steuereinnahmen und die Wirtschaftsflüchtlinge werden auch nicht mehr auf ihre Kosten kommen! Deutschland wird eine industrielle Geisterstadt, was die Engländer mit ihren Top-Produkten schon lange wollen!

  59. Ich gebe jedem kund, daß ich meine Arbeitskraft als Arzt eingestellt habe, da wir ja bald das Fachkräftegesetz haben und nun schnell und unbürokratisch ein anderer meinen Platz einnehmen kann, worüber ich meinen Dank mitteile (ehemals 70-80 Stunden pro Woche bei 65% Abgaben insgesamt, Steuerklasse 1 ) Ein Land voller Literaturwissenschaftlerinnen und Genderforscherinnen und Fachkräften. Ist doch wunderbar. Wann gab es mal so etwas in der Weltgeschichte? Ich bums in der Zwischenzeit so viele Weiber wie ich kann und gehe meinen Hobbys nach.

    Und guck dem Rest beim Malochen zu. Den Wahlergebnissen nach wollen es die meisten ja so haben. Ich rege mich nicht mehr auf. Was habe ich mir den Mund fusselig geredet all die Jahre.
    Was bin ich beschimpft worden. Das müsst ihr halt in den Orkus der Diversität blicken.

    Perspektivisch dann Australien oder die Schweiz, man will ja sich auch mal was leisten können. Und irgendwann fasst ihr in das fällende Messer, was ihr so lange ignoriert habt. Wenn die Buntheit so richtig zum Vorschein kommt bei der nächsten Wirtschaftskrise.

  60. Henryk Stöckl
    Am 20.11.2018 veröffentlicht

    +++Göring-Eckardt verharmlost Vergewaltigungen: „Wenn eine Frau vergewaltigt wird, ist das furchtbar, ABER…“+++

    +++Gauland zu Göring Eckardt: „Lassen Sie den Quatsch! Das ist eine Unverschämtheit! Sie reden DUMMES Zeug!“+++

    +++AfD Chef hoch EMOTIONAL: „Ich habe als Kind erlebt, wie meine Eltern Angst vor den Nazis hatten! Sie sagen mir nicht, was Nazis sind!“+++

    +++Grüne Vorsitzende ruft zur VERFOLGUNG von AfD Politikern auf: „Wir werden nicht ruhen, bis wir dafür gesorgt haben, dass Sie keinen Millimeter mehr unsere Demokratie gefährden können!“+++

    +++Alexander Gauland positioniert sich, wie man mit einer möglichen Verfassungsschutzbeobachtung umgehen soll: „Wir werden uns gar nicht von Kräften trennen. Wir werden nicht einknicken.“ & „Herr Höcke hat völlig Recht: Es ist ein Mahnmal der Schande!“+++

    +++Maybrit Illner moderiert BETRUNKEN durch die Sendung!+++

    +++EXKLUSIV: Die besten Szenen bei der Chemnitz „Merkel muss weg“ Demo am 16.11.2018+++

    Die „Maybrit Illner Spezialsendung“ im ZDF vom 15.11.2018 entwickelte sich zu einer SKANDALsendung!
    Mit einer betrunkenen Moderatorin kämpften Katrin Göring-Eckardt (Die Grüne) und Paul Ziemiak (Junge Union) um den ersten Platz im „AfD-Bashing“. Nachdem beim Thema Klimapolitik allerhand Fake News der Grünen sowohl von CDU als auch AfD entlarvt wurden, stürtzten sich alle gemeinsam auf Parteichef Alexander Gauland (AfD).
    Als Gauland dann von Göring-Eckardt als Nazi verleumdet wurde, wurde er hoch emotional und wies die Grünen-Vorsitzende in ihre Schranken!
    Diese machte in der Sendung kein Hehl daraus, dass sie zwar Vergewaltigungen furchtbar fände, aber sie die Täter verstehen könne, wenn es sich bei diesen um Migranten in Flüchtlingsheimen handelt! Auch mit dem Aufruf, AfD Politiker zu verfolgen, macht sie unmissverständlich klar, dass die Grünen keine bürgerliche Partei sind!
    Familienministerin Franziska Giffey (SPD), ja die war auch anwesend, schien sich aber Getreu den Umfrage-Werten zu verhalten: „Bloß nicht auffallen.“
    Wie Herr Gauland auf den Parteispendenskandal reagiert, was er zu der möglichen Überwachung durch den Verfassungsschutz sagt und -exklusiv – die besten Szenen der „Merkel muss Weg“ Demo in Chemnitz am 16.11.2018, das alles in meinem neuen Video! Viel Spaß
    Gauland zu Göring-Eckardt „SIE SAGEN MIR NICHT, WAS NAZIS SIND!“ bei Maybrit Illner (15.11.2018)❗ 😎
    https://youtu.be/A7GO1d3xOU0

  61. Denke nicht, dass noch Zeit genug ist, eine andere Partei neben der AfD aufzubauen. Es muss jetzt mit der AfD klappen, sonst ist der Zug abgefahren.

  62. Man hat sich ja auch durch Twitter&Co eine „Demokratisierung“ versprochen. Beurteilt selbst, aber ich denke die westlichen Postdemokratien haben sich schon zu sehr radikalisiert, um wirklich Alternativen zuzulassen.

  63. HFreya- 20. November 2018 at 16:39
    9,2% von 670 befragten Moslems in der Schweiz finden es in Ordnung, sich einer islamistischen Terrororganisation anzuschließen. Man stelle sich vor, fast 10% der Deutschen würden sich zur sog. NSU bekennen.

    Also ZUR NSU bekenne ich mich vollumfänglich 😀

  64. Noch zu 16:28

    Die vorgestellte Idee „Politik 2.0“ ist wirklich gut. Es nervt mich auch schon lange, dass man immer nur fertige Pakete wählen kann. Vertreter einer Partei „Politik 2.0“ wären eigentlich keine Politiker mehr, sondern quasi Sachbearbeiter des Volkswillens. Es wären wirkliche Volksvertreter!
    Die gesamte Politikereitelkeit, die schmierige Verquickung zwischen Politik und Lobbyisten hätte sich erledigt! Niemand könnte diese Partei anfeinden, weil sie 1/1 den Willen des Souverän repräsentiert.
    Umso mehr man darüber nachdenkt, umso besser erscheint dieser Ansatz.

    Bleibt noch das Problem der Manipulierbarkeit der Meinung!

    Selbst wenn es „Informationsportale“ geben würde – wer stellt die Infos dort zusammen? Wer schützt vor Einflußnahme?

    Partei „Politik 2.0“ – der Ansatz ist wirklich zukunftweisend!

  65. # wehrhase at 16:37
    :-Da es geht dabei doch nicht darum, ob ich dann wählen dürfte oder nicht, sondern allein darum, was das Beste für den Staat -und dadurch auch wieder für mich, eben als Teil des Staates- wäre.

  66. Heute um die Mittagszeit sah ich einen gut genährten Arbeits-
    minister.
    Dieser meinte wir bräuchten Fachkräfte (natürlich aus Afrika
    und Arabien :))
    „Das wissen wir doch alle“ fügte er noch hinzu.

    Wieso arbeiten dann so viele in prekären Verhältnisse wenn
    es so viel Nachfrage nach Arbeitnehmer gibt,
    fragte ich mich leise und ketzerisch.
    Sind unsere Leute etwa nicht so gut wie all die „Fachkräfte“
    aus Afrika und Arabien?
    Fragen über Fragen.

    In Achgut.com gibt es heute übrigens einen guten Artikel
    zu diesen Thema.
    „Da werden Sie geholfen“.

  67. # wehrhase at 16:37
    Sorry – soll heißen
    :-Da geht dabei doch nicht darum, ob ich dann wählen dürfte oder nicht, sondern allein darum, was das Beste für den Staat -und dadurch auch wieder für mich, eben als Teil des Staates- wäre.

  68. # wehrhase at 16:37
    Sorry – soll heißen
    :-Da geht es dabei doch nicht darum, ob ich dann wählen dürfte oder nicht, sondern allein darum, was das Beste für den Staat -und dadurch auch wieder für mich, eben als Teil des Staates- wäre.

  69. Interessanter Vorschlag, doch ich fürchte dass er die Macht der Medien unterschätzt. Die Möglichkeit, sich selbst zu informieren besteht schon lange — sie nutzt nur kaum jemand. Nur diejenigen, die sowieso schon wissen/spüren, dass etwas nicht stimmt, recherchieren selbst im Internet. Die meisten lassen sich lieber von Politikern und Medien erklären, was sie zu glauben haben.

    Wie Altparteien und Medien mit neutralen, sachlich begründeten Aussagen umgehen, konnte man ja am Beispiel Maaßen zum Fall Chemnitz beobachten. Einem Informationsgremium würde jegliche Neutralität abgesprochen werden.

  70. Deutsche , Hollander und Belgier sind wie ein sack mehl.
    Die kann mann treten und schlagen, aber sie stehen nicht auf !

  71. Deutsche , Hollander und Belgier sind wie ein sack mehl.
    Die kann mann treten und schlagen, aber sie stehen nicht auf !

  72. Deutsche , Hollander und Belgier sind wie ein sack mehl.
    Die kann mann treten und schlagen, aber sie stehen nicht auf !

  73. Falls hier überhaupt noch jemand tagesschau.de liest: Fällt Euch auf, dass zu fast keinem Bericht mehr Kommentare abgegebn werden können? Sogar Kommentarseiten, die über 100 Kommentare enthalten, fallen am nächsten Tag dort plötzlich weg.

  74. und am klassischen internet wird grad fieberhaft gearbeitet. das dauert nicht mehr lang dann gibts das eu net und du kannst dich nicht mehr alternativ informieren. seiten wie pi etc sind dann geschichte. es geht um einen lustigen filter den alle anbieter installieren müssen. mal googlen.
    freiheit war gestern!!!

  75. Wirkliche Hilfe für alle wäre:
    Flächendeckend Nutella nach Afrika. Mit Zutaten, die Impotent bzw. Unfruchtbar machen. Fall erledigt!

  76. eule54:
    „Ausländische Asylbetrüger komplett abschieben und linksgrüne Volksschädlinge in den Knast! SOFORT!“

    LOL! Da würde ich gerne mal die Umsetzung im Rahmen unseres Grundgesetzes sehen.
    Lautstark blöken und fordern ist einfach (können die Musels übrigens auch sehr gut), umsetzbare Vorschläge machen, ist da schon schwieriger.
    Wird man auf dieser Seite eh nicht finden.

  77. Achtung Achtung!

    Bei n-tv und Welt läuft jetzt nur noch eine Nachricht und zwar in Dauerschleife. Per Eilmeldung wird mitgeteilt, dass die Staatsanwaltschaft gegen Frau Weidel und drei weitere AfD-Mitglieder in der Spendensache ermittelt. Auf diese Weise soll dem Schlafmichel endlich eingehämmert werden, dass die AfD eine pöhse Partei ist. Über eine Woche zieht sich die Lumpenpresse nun an diesem Thema hoch, obwohl alle Gelder zurück gezahlt wurden. Kann es etwa sein, dass nächstes Frühjahr Europawahlen sind?
    Wenn Merkels Goldstücke morden, wird kein solcher Aufwand betrieben.

  78. Leider sind die Deutschen zu einem Aufstand nicht fähig.
    Zu ängstlich und zu obrigkeitshörig.
    Selbst wenn das kriminelle Vorgehen seitens der migrationsfördernden Regierung gegen das eigene Volk immer offensichtlicher wird, macht sich der für dumm verkaufte und betrogene deutsche Michel eher Sorgen, er könne strafbar machen, wenn er über die Harmlosigkeit genehmigter Demonstrationen hinausgeht.
    Er ist in seiner eingetrichterten Duldsamkeit auch weit entfernt von seinen französichen Nachbarn, die dann unüberhörbar, lautstark und meist landesweit protestieren, wenn ihnen der Kragen platzt.
    An eine deutsche Massenempörung, die über ein paar Tage anhält ist hierzulande nicht zu denken.

    Auch die jahrzehntelange psychologische Behandlung mit der Nazikeule hat seine Wirkung beim deutschen Untertanen nicht verfehlt. Er murrt zwar, wenn die kriminellen Aktionen der linken Antifa und Konsorten verharmlost und strafrechlich nicht ernsthaft verfolgt werden, hat diesen Status Quo aber aktzeptiert.

    Die regelmäßigen Demonstrationen von Pegida Dresden und Gefahrenaufklärer wie Michael Stürzenberger sind zwar wegen der öffentlichen Wahrnehming eines größeren geselllschaftlichen Gegenparts zu begrüßen, bleiben aber nicht zuletzt wegen des staatlich vorherrschenden und manipulativen Meinungsmonopols letztendlich wirkungslos.

    Die einzige spärliche Möglichkeit bestünde in Einzelaktionen einiger weniger mit Aktionen aus dem Untergrund und ja, auch mit Gewalt.
    Würde aber auch nichts verändern.
    Das wäre dann eine rechte RAF und der linke Gesinnungsstaat hätte sein real existierendes Feindbild und könnte auf die weitere Verlautbarung potemkinscher brauner Dörfer verzichten.

    Wie man es dreht und wendet – wir kommen aus dem unweigerlichen Ablauf dieser Nummer nicht mehr heraus und es wird bald nur noch darum gehen, seine Haut und das Leben seiner Angehörigen zu schützen und zu verteidigen.
    Selbst dabei besteht die Gefahr, daß für einen Deutschen sein verbrieftes Selbstverteidigungsrecht von xenophiler linker Justiz aufgehoben wird und er im Knast landet, während der fremdländische Aggressor angemessenen Schadensersatz zugesprochen bekommt.

    Aber auch diese Tendenzen sind schon heute im untergangsbestimmten Deutschland zu beobachten.

    So siehts aus – Lasst alle Hoffnung fahren.

  79. Nu ja, das Deutsche Vaterland ist verloren.
    Es wird wiedergeboren werden, nach uns,
    und es wird stark und wehrhaft stehen und geachtet und geschätzt werden von den den friedliebenden Völkern der Welt.
    Kein Musel, kein Neger wird wieder einen Deutschen Polizisten angreifen.

  80. Ich finde die Idee gut – das wäre doch etwas, das sich Herr Kellner mit seinem Verein FÜR DIE EIGENEN auf die Fahnen schreiben könnte.

  81. Haremhab 20. November 2018 at 16:42

    Absolut erschreckend was die Mutter vom ermordeten „Flüchtlings“helfer in der BILD schreibt.Da bringt ein Flüchtling ihren Sohn um und die Mutter schreibt so einen Unsinn in der BILD. Selbst die Ermordung ihres Sohnes bringt diese SJW-Mutter nicht zur Vernunft. Dieser Afghane ist doch der Beweis dafür, dass alle Integrationsmaßnahmen sinnlos sind, da diese „Flüchtlinge“ längst sozialisiert sind und wir die nicht mehr auf den Stand der Europäischen Zivilisation heben können. Da hilft dann auch der Familiennachzug nichts, der macht alles nur noch schlimmer!

    Das ist jetzt mindestens der 4 mir bekannte Fall wo selbst die Ermordung engster Familienangehöriger kein Umdenken bei völlig verstrahlten „Flüchtlings“fanatikern bewirkt hat. Wieso sollten dann völlig unbetroffene „Flüchtlings“fanatiker oder linke Spinner dies tun. Ich gehe mal davon aus, dass selbst ein Terroranschlag mit 10.000 deutschen Opfern beim harten Kern der linken Einwanderungsfanatiker keine Meinungsänderung mehr bewirken wird.

  82. wer soll es kontrollieren, daß da nicht mal schnell einer eine Falle einbaut? Da kommen eben mal 30 oder 51 % einer Richtung weg. Das wird sich doch machen lassen.

  83. @Oneiros0630
    Ich befürworte gleichfalls eine Meritokratie. Jedoch schließt das vorgeschlagene System eine Gewichtung der Stimmen ja nicht zwingend aus.

  84. Als ich meinen alten Eltern (Die leben schon 20+ Jahre in Spanien) am Telefon erzählt habe das wir AfD gewählt haben sind die beiden ein bischen ausgetickt. Die Mutter meinte hast du dir schon die Haare rasiert und die Stiefel an?! Naja dann gings auch schon weiter, das ist ja das allerletzte sowas und das DU die wählst, dann kam auch gleich Hitler, Nazis und wie schlimm das alles früher war und das darf nie wieder geschehen usw. Naja dann hab ich gesagt und was hat die AfD damit zu tun? Hab versucht ihr zu erklären was hier in Deutschland alles so schief läuft, hab gefragt ob Sie schon mal was vom UN Migrationspakt gehört habe (hatte sie natürlich nicht) und das hier bald so richtig die Kacke am Dampfen sein wird. Konnte Sie dann nach ca. 20 Min. hin und her etwas beruhigen, habe ihr später noch eine mail mit diversen Links zum Thema geschickt, jedoch darauf keine Rückmeldung bekommen und auch seitem kein Telefonat mehr. Tja daran sieht man eben wenn man sich Jahrzehntelang nur über TV also heute und Tagesschau informiert dann ist man katastrophal Gehirngewaschen. Klar denn dort wird die AfD ja ausschliesslich negativ dargestellt. Traurig aber wahr. Entspricht ungefähr dem Gift was am 08.11. im Deutschen Bundestag von Gestalten wie Matschie (SPD), Harbarth (CDU), Moll (SPD) zum AfD Antrag bezg. UN Migrationspakt abgesondert wurde.

    https://www.n-tv.de/politik/Einen-Erfolg-verbucht-die-AfD-article20712132.html

  85. @ vogelfreigeist 20. November 2018 at 17:50,
    welcher schrieb:
    „Leider sind die Deutschen zu einem Aufstand nicht fähig.
    Zu ängstlich und zu obrigkeitshörig.“

    LASSEN SIE UNS DEUTSCHE IN RUHE! SUCHEN SIE SICH
    MIT MERKEL EIN NEUES VOLK,

    WENN WIR IHNEN NICHT GENUG SPUREN!

    WIE WÄRE ES MIT GLEICHGÜLTIGEN NORD-KOREANERN?

    NORD-KOREA

    So denken die Nordkoreaner laut Oh wirklich über Kim Jong-un

    Er bereue sein Flucht heute kein bisschen, sagt der Soldat.

    “In Nordkorea sind die Menschen untereinander, gegenüber der Politik und ihren Anführern gleichgültig. Das gilt vor allem für die jüngere Generation”,…

    “80 Prozent meiner Generation fühlen keine Loyalität zu Kim, sie sind gleichgültig.”

    Für Oh ist das kein Wunder…

    “Hätten sie nicht auf mich geschossen, wären sie bestraft worden”, sagte er. “Wenn ich an ihrer Stelle gewesen wäre, hätte ich genauso gehandelt.”
    https://www.huffingtonpost.de/entry/nordkorea-kim-jong-un-deserteur_de_5bf40742e4b0376c9e68c0c0

  86. Wie soll man (s)einen Feind bekämpfen, wenn man ihn nicht erkennen kann, weil er (unerkannt) im Geheimen wirkt, wie soll man Lösungen finden, wenn man die (so entstandenen) Probleme nicht erkennt, weil sie im Verborgenen entstehen?

    DAS ist der größte Vorteil unserer Feinde! (Der Feinde aller, die in Frieden leben könnten.)

    Die breite Masse ist aufgrund mangelnder Intelligenz, fehlenden Mutes und schlichtweg aufgrund ihrer Trägheit und auch Saturiertheit nicht in der Lage irgendwelche Probleme zu lösen, da sie anhand der hier aufgezählten Faktoren (zusätzlich) selbst der Problemgruppe angehört.

  87. Standpunkt jetzt ist Deutschland nicht mehr zu Retten. Es bedarf einiger Terroranschläge, die bis ins Mark treffen oder Einflüsse von außen die Deutschland den Geldhahn abdrehen oder Bürgerkrieg, der sowieso bald kommt, wenn das Land weiter gespalten wird. Der Migrationspakt tut sein übriges.

    Einlenken kann nur noch ein kurzfristiger Rücktritt der Kanzlerin, GroKo-Auflösung, Neuwahlen und ein echter Neustart mit klar bürgerlicher Mehrheit und Einbezug der AfD. Sonst geht das Land sang und klanglos vor die Hunde. Was sich lange gestaut hat wird dann explodieren.

    Wie man es richtig macht zeigen Österreich und Italien als die letzten beiden erschaffenen Vorzeigeländer neben den Visegrad-Staaten.

  88. Die Menschheit ist unfähig, sich a) dieser diktatorischen Polit-, Justiz- und Wirtschaftsdilettanten dauerhaft zu entledigen und b) die kurzsichtige Gier und den Egoismus bis zur eigenen Nasenspitze und die Geilheit nach Macht im Zaum zu halten und weniger pervertierbare Systeme und Menschen zu schaffen. Vor allem weniger Menschen. Solang es Menschen gibt, solang sind sie korrupt, gierig, dumm, asozial und bar jeglicher Moral. Eine Weiterentwicklung ist nach über 100.000 Jahren nicht in Sicht. Das einzige Problem ist in allem der Mensch.

  89. @ vogelfreigeist 20. November 2018 at 17:50

    Leider sind die Deutschen zu einem Aufstand nicht fähig.
    … … … …
    An eine deutsche Massenempörung, die über ein paar Tage anhält ist hierzulande nicht zu denken.
    ——————————————————–
    Das stimmt. Und das gilt für Ost UND West.

    Das hat einerseits genau die Gründe, die vogelfreigeist oben beschrieben hat; aber es auch eine gewisse Charakterlosigkeit. Bilde einen Kreis, eine Gruppe, organisiere und bemühe dich und wenn’se dich dann abholen besucht dich keiner im Knast, kein Brief, nix. Du denkst, die kämpfen für dich, aber sie wissen schon kaum noch deinen Namen.
    So ist das.

    Aufstand, Riesendemo, Generalstreik: niemand wagt sich dazu aufzurufen, keiner will der erste im Knast sein.

  90. zu aufwendig –
    schauen, dass die vorhandenen Möglichkeiten
    ausgeschöpft werden.
    auch wenn es aussichtslos scheint<.
    da muss doch was zu machen sein.
    gerichtet werden kann nachher.
    das ist das Unwägbare!

  91. @ Maria-Bernhardine 20. November 2018 at 18:22

    [vogelfreigeist 20. November 2018 at 17:50,
    welcher schrieb:
    „Leider sind die Deutschen zu einem Aufstand nicht fähig.
    Zu ängstlich und zu obrigkeitshörig.“]

    LASSEN SIE UNS DEUTSCHE IN RUHE! SUCHEN SIE SICH
    MIT MERKEL EIN NEUES VOLK,

    WENN WIR IHNEN NICHT GENUG SPUREN!

    —————————-

    Aber vogelfreigeist hat doch nur die Realtität wahrheitgetreu beschrieben; er fordert doch nicht, dass wir „spuren“ sollen, sondern das Gegenteil. Er sieht nur keinen Rückhalt dazu im Lande.
    Und das hat er klar und einfach erklärt. Finde ich.

  92. Nach 1989 hätte man sich doch an das ächten des Unrechts-Staates DDR festbeißen können, wie man dies beim 3. Reich bis heute richtigerweise tut. Dann gäbe es diese ganzen gewaltaffinen Linksradikalen nicht, weil keiner die DDR und dessen Unrecht zurückhaben will. Da hat man es verpasst jegliche Form des Linken zu ächten. Dann wäre die Links-Partei genauso behandelt worden wies heute die AfD zu spüren bekommt. Jetzt ist es zu spät dafür.

  93. @ MARC LEON
    ————————–
    Wo soll das hinführen? Das wird ja dreimal so schlimm wie es jetzt ist. Die Diktatur die wir jetzt haben, ist schon schlimm genug.

    Lieber eine nichtparlamentarische Führung als das hier … was in den Abgrund führt.

  94. ICH BIN IMMER BEREIT DAS VOLK IN SCHUTZ
    ZU NEHMEN; GERADE WIEDER HIER:
    Maria-Bernhardine 20. November 2018 at 18:22

    ABER OB DAS VOLK KLÜGER IST, ALS VON IHM
    BEAUFTRAGTE/ABGEORDNETE/POLITIKER/ELITE,
    die ja auch zum Volk gehören?

    Märchen von revolutionären u. klugen Völkern sind sozialistisch.
    In einer Demokratie muß sich nicht jeder politisch engagieren,
    man kann sich einem produktiven Beruf oder der Lehre widmen
    u. sich um seine Familie kümmern.

    Zu einem Volk gehören nun mal auch faule, debile, feige,
    bestechliche, gierige, kranke genauso, wie gebildete, kluge,
    mutige, gerechte, gesunde u. faire Menschen.

    Daß Völker unterm Kommunismus oder Islam besonders
    verderben, ist ein weiterer Punkt.

  95. Oneiros0630 20. November 2018 at 15:33
    Demokratie ist die Tyrannei des Pöbels. Es kann eine Weile lang gut gehen, auf Dauer wird sie aber instabil. Es kann nicht jedem Taugenichts ein Wahlrecht gewährt werden ohne Risiko der Destabilisierung gegeben werden.
    —————————————————–
    Vollkommen ihrer Meinung.
    Aber bevor die Deutschen von ihrer geliebten „Demokratie“ ablassen muss erst alles in Schutt und Asche fallen.
    Hinzu kommt, dass nicht nur der Pöbel regiert sondern auch das Kapital.
    Die komlett verblödete und verrottete Gesellschaft glaubt gern Märchen, ist Saft- und Kraftlos, ohne Ehre, ohne Rasse.
    Alles Natürliche, Edle, Wahre und Erhabene ist im Volk erloschen.
    Wir haben unseren Untergang redlich verdient, weil wir nicht früher dagegen Aufgestanden sind, keinen gemeinsamen Willen, keinen Selbsterhaltungstrieb mehr entwickeln können.
    Es ist alles vollkommen sinnlos, 10 Millionen Patrioten stehen 70 Millionen Idioten gegenüber.
    Gegen Dummheit ist eben kein Kraut gewachsen.

  96. @Freya, 15:19 Uhr
    „Nix. Seit Jahren labern wir und schreiben uns die Finger wund, währenddessen wurden wir immer mehr an den Islam verraten und verkauft und täglich werden die Zustände schlimmer.“

    Womit der Beweis erbracht wäre, dass all die Laberer und Analysten ebenso mit für den Untergang verantwortlich sind, wie die Inspiratoren und tatsächlichen Vorantreiber.

  97. HABE GERADE OBIGE KOMMENTARE
    QUERGELESEN, KEIN JUBLER FÜR
    DEN OLLEN PREUSSEN WILLEM II &
    MONARCHIE!

    ➡ SOLLTE MAN GELESEN HABEN:

    Was hatte Erdogan bei den Feierlichkeiten in Paris zu suchen?
    Vera Lengsfeld
    Veröffentlicht am 19. November 2018

    Von Gastautor Albrecht Künstle

    (:::)

    Das Deutsche Kaiserreich und das Osmanischen Reich verbanden wirtschaftliche Beziehungen, und schon 1913 unterstützte eine deutsche Militärmission den osmanischen Kriegsminister Enver Pascha in der Stärkung seines Heeres. Denn „Kaiser Wilhelm II. betrachtete sich, seit er 1898 das Osmanische Reich besucht hatte, selbst als Beschützer sämtlicher Muslime.“ (bpb vom 1.9.2014) Diese ideologische Nähe zum Islam war übrigens auch Adolf Hitler eigen. Das strategische Ziel Kaiser Wilhelms deckte sich auch bestens mit dem islamischen Imperialismus seit Muhammad.

    Die Begeisterung Kaiser Wilhelms für das Osmanische Reich zeigte sich auch am Geschenk einer 25m hohen Turmuhr 1901 an Abdülhamid II. in Smyrna, dem heutigen Izmir. Das architektonische auffällige Bauwerk steht unweit des Tiefseehafens auf einem riesigen Platz. Nur wenige wissen, dass dieser einmal das jüdische Stadtviertel war. Die 40.000 Juden wurden von den Türken auf heute etwa 2.000 dezimiert. Den Christen ging es nicht anders. Doch zurück zum 1. Weltkrieg.

    Die Ostpolitik Wilhelms basierte auf dem Bestreben, geopolitisch in Konkurrenz zu den anderen Großmächten zu treten. „In Gelehrten-, Industrie- und Bankenkreisen kursierten Vorstellungen, die muslimischen Völker würden nur darauf warten, durch deutschen Fleiß, deutsches Wissen … zu neuer Macht und Blüte zu gelangen.“ (bpb siehe oben).

    Das ließ man sich etwas kosten. Z.B. wurde der Emir von Afghanistan mit 300.000 Goldmark bestochen, damit er den osmanischen Kriegsminister die Dardanellen schließen lässt, um den Getreidehandel zur See zwischen Südost- und Zentraleuropa zu unterbinden. Damit eine Hungersnot auszulösen, lernten diese Strategen von Muhammad. Dieser wollte die Mekkaner aushungern und überfiel dazu Karawanen, eine sogar im „heiligen Monat.“ Deshalb wissen wir, dass der Islam anders tickt und schwer berechenbar ist…
    https://vera-lengsfeld.de/2018/11/19/was-hatte-erdogan-bei-den-feierlichkeiten-in-paris-zu-suchen/

  98. Forenpilot
    20. November 2018 at 17:41
    eule54:
    „Ausländische Asylbetrüger komplett abschieben und linksgrüne Volksschädlinge in den Knast! SOFORT!“

    LOL! Da würde ich gerne mal die Umsetzung im Rahmen unseres Grundgesetzes sehen.
    ++++

    Warte nur balde!
    Wenn die AfD die Mehrheit im Bundestag erlangt! 🙂

  99. WER KÄMPFT, DER KANN VERLIEREN.

    WER NICHT KÄMPFT, DER HAT SCHON VERLOREN!

    FUNDSTÜCK – WUNDERBAR:

    Christian Horst:
    „Etwas zur Erheiterung am Morgen von der Katze meines Vertrauens.
    „Mir wird die SPD fehlen. Ralf Stegner, grundsympathisch und immer einen intelligenten Scherz auf Lager,
    Schulz, der solide Buchhändler mit dem trockenen Humor aus dem Badeort Würselen,
    Sawsan Chebli, die wortgewandte Sprecherin mit vielköpfigem Migrationshintergrund,
    Dr. Lauterbach, der jede Fünfminutenrede auf reichlich die zehnfache Länge dehnen kann, ohne dabei auch nur ein Wort mehr zu sagen,
    Heiko Maas, der frühere Minionminister und jetzige Außendienstler,
    und die blonde Deern Manuela aus dem ostschwesischen Küstennebel.
    Und allen voran die sympathisch und frisch im Auftreten daherkommende Andrea Nahles, ein echtes Kind der Eifel, dieses einst Preussisch Sibirien genannte Vulkangebiet, in dem man früher plärrenden Kindern eine in Korn getunkte Speckschwarte zum Nuckeln gab, damit sie die Klappe hielten.
    Sie sind ein paar wenige, exemplarisch genannte politische Talente, denen man fortan wohl nur noch in alten Wochenschauen im Internet begegnen wird. Oder in Zombiefilmen… Ja, sie werden mir fehlen.“

  100. Kampf, Aufgabe.. es gibt noch 2 weitere Haltungsmöglichkeiten, verteidigen oder abhauen. In einem Krieg ist es wie in einem Schachspiel, es braucht Strategie, die Absichten des Gegners kennen. Fast jede politische Entscheidung verfolgt eine Absicht, Ziel, irgendwelche Reaktionen der Mehrheit provozieren.

  101. Es gäbe für mich, also für die ferne Zukunft der Politik zwei zu diskutierende Probleme. Die sind für mich nicht mehr relevant, könnten aber diskutiert werden, so wie ich ja auch vor 40 Jahren über Demokratietheorien und Pluralismus diskutiert und das für sinnvoll erachtet habe.
    Das eine Problem wäre, wie kann man verhindern, dass aberwitzige Ideologien in die Politik eindringen und die Politik ersetzen (und Politik gegen das eigene Volk gemacht wird), zusammen mit der Korruption die das bedeutet. Das zweite wäre, wie kann man verhindern, dass Politik ein sich bereichernder Selbstbedienungsladen ist. Eine parlamentarische Demokratie konnte das jedenfalls nicht verhindern. Und es ist eben keineswegs sicher, dass eine AfD langfristig gesehen unter dem System der parlamentarischen Demokratie nicht auch entarten könnte. Der sog. Flügel innerhalb der AfD könnte schon eine Ideologie entwickeln. Das ist aktuell zwar nichts womit man sich beschäftigen müßte (zunächst muß man ja mal überhaupt überleben), aber man kann es auf lange Sicht theoretisch erwägen und diskutieren.
    Ich denke der Artikel unterstellt eben, dass die parlamentarische Demokratie keine Lösung gegen ihre eigene Pervertierung hat und man daher an Alternativen denken kann.

  102. Warum geht jemand in die Politik?
    1. Er oder sie will auf irgendeinem Posten fett Staatskohle abstauben und/oder besonders bedeutungsvoll wirken. Gier und/oder Eitelkeit.
    2. Er oder sie will bestimmte Dinge politisch verändern.

    Punkt 1 und 2 kommen auch in Kombination vor – meistens sogar.

    Angehörige einer Partei „Politik 2.0“ wären im Grunde nur Sachbearbeiter der Demokratie. Das nagt an der Eitelkeit. Man muß im Zweifel auch Positionen vertreten, die nicht die eigenen sind, weil die Mehrheit es so will. Das ist viel weniger attraktiv.
    Dann kommt noch die Trägheit der Massen dazu, sich eine eigene Meinung zu bilden. Da lässt man sich doch lieber von ARD und ZDF bedienen, das ist bequemer. Außerdem machen „die da oben doch eh, was sie wollen und ich kann daran nichts ändern“. Solange man selbst im System satt ist und unterhalten wird, kümmert die meisten Leute das große Ganze nicht.

    Frei nach „Taxi Driver“ (1976):
    „Warum gehst du nicht einen trinken oder schiebst irgendwo ne schöne Nummer? Beschissen werden wir sowieso immer.“

    Zu viele Leute leben nach dieser fatalistisch-egoistischen Devise, fürchte ich.
    Das war jetzt eine pessimistische Sichtweise. Ich kann natürlich auch falsch liegen.

  103. STEINMEIER LOBT DAS NEGRIDE
    APARTHEIDSYSTEM SÜDAFRIKAS

    IST STEINMEIER BLÖDE ODER BÖSE?

    LINKES MORAL-GESCHWAFEL
    https://www.onetz.de/sites/default/files/imagecache/ga-large/articlemedia/2017/02/10/662429_orig.jpg
    Wunder der friedlichen Transformation
    20.11.2018

    (:::)

    Zwar gebe es auch in Südafrika große gesellschaftliche Herausforderungen. Noch immer gebe es Armut und Ungleichheit, fehlten Arbeitsplätze und habe nicht jeder die Chance auf eine Ausbildung. „Auch hier gibt es Mauern zwischen den Menschen“, gab der Bundespräsident zu bedenken. Aber: „Der Traum der Regenbogennation ist ein Traum, für den es sich zu kämpfen lohnt! Ein Traum, der andere inspiriert – auch uns!“

    Demokratie verlange Kompromisse, mahnte Steinmeier. Diese seien oftmals schmerzhaft, was besonders die Südafrikaner wüßten. Aber weil die Menschen in dem Land zu schmerzhaften Kompromissen bereit gewesen seien und Unterdrückte ihren Unterdrückern die Hand gereicht hätten, „konnte sich das Wunder der friedlichen Transformation vollziehen“.

    (:::)

    „Nelson Mandela hat Vergebung geschenkt – wir Deutschen haben Vergebung empfangen. Wir haben sie empfangen von unseren Partnern in der Welt und ganz besonders von unseren europäischen Nachbarn. Die Vergebung, die wir empfangen haben, ist ein Geschenk – unsere Verantwortung bleibt es, diesem Geschenk gerecht zu werden.“ (krk)
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/steinmeier-lobt-regenbogennation-suedafrika/

    SCHON FÜR DIESEN DEVOTEN SCHWACHSINN
    HAT ER LEBENSLÄNGLICH KERKER VERDIENT!

  104. Ich predige schon lange DIREKTE DEMOKRATIE mit einem virtuellen Parlament im Internet für ALLE stimmberechtigten Bürger einer Gemeinschaft (Bund, Länder und Gemeinden), ohne Volksvertreter = Politiker, die sowieso nur sich vertreten und das Volk wieder unterdrücken und ausbeuten wie die Adeligen und Kleriker im Mittelalter.

  105. Das einzige was von den drei Sachen übrig bleibt ist AUFGABE, man sieht es ja seit 2015 !!
    Diese Schow-Aktionen wie Pegida usw. werden nichts nützen und haben bisher keinen durchgreifenden Erfolg gebracht, so sind leider die Tatsachen !

  106. tron-X 20. November 2018 at 16:33

    Besser kann man was hier passiert mit den wenigen
    Worten nicht ausdrücken. Sie haben völlig Recht.

  107. Es ist bereits zu spät, das Steuer noch herumzureißen. Die Kollision mit dem Eisberg ist bereits unvermeidlich. Der Kahn wird absaufen. Bleibt zu hoffen, dass genügend Rettungsboote und Schwimmwesten vorhanden sind.

  108. Schauen wir uns doch einmal unsere Kanzlerin (eine Marionette der Globalisten) genauer an. Sie wirkt nach außen hin so ungefährlich und harmlos, in Gestus und Habitus fast unbeholfen. Fast schon mitleiderregend. Keinerlei Bedrohung scheint von ihr auszugehen.
    Schauen wir uns doch mal den Globalisten Soros genauer an. Er wirkt nach außen hin so ungefährlich und harmlos, in Gestus und Habitus fast unbeholfen. Fast schon mitleiderregend. Keinerlei Bedrohung scheint von ihm auszugehen.
    Da wirkt die Aussage des Globalisten Nicolas Sarkozy schon bedrohlicher mit dem, was er am 17. Dezember 2008 in Palaiseau, Paris (auch Videodokument) sagte:
    „Was also ist das Ziel ?—- Das Ziel ist die Rassenvermischung —- Die Herausforderung der Vermischung der verschiedenen Nationen ist die Herausforderung des 21. Jahrhunderts. Es ist keine Wahl, es ist eine Verpflichtung!!! Es ist zwingend!!! Wir können nicht anders, wir riskieren sonst Konfrontationen mit sehr großen Problemen …, deswegen müssen wir uns wandeln und werden uns wandeln. Wir werden uns alle zur selben Zeit verändern: Unternehmen, Regierung, Bildung, politische Parteien, und wir werden uns zu diesem Ziel verpflichten. —- Wenn das nicht vom Volk freiwillig getan wird, dann werden wir staatliche zwingende Maßnahmen anwenden!!!“ —- (UN-Migrationspakt etc.)
    Der PLAN zur Erreichung des von Sarkozy klar ausgesprochenen Ziels existiert seit über 100 Jahren und soll umgesetzt werden, indem über offene Grenzen hinweg Europa durch Massenzuwanderung – insbesondere aus muslimischen Ländern – geflutet, dadurch die Nationalstaaten mit ihrer Geschichte, Kultur und Identität zerstört und die indigene weiße Bevölkerung durch eine Mischbevölkerung ersetzt wird, deren politische „aufrührerische Flamme des Liberalismus“ letztendlich durch den Islam gelöscht werden soll. Das Endziel ist eine NWO, in der Globalisten über eine wenig intelligente, angepasste und rassisch gemischte Menschheit herrschen.
    Fazit : Die Durchführung des Plans ist in der Endphase —– und die GRÜNLINKEN – an den Schaltstellen der Macht sitzend – incl. den globalistisch beherrschten Medien – leisten dazu ihren maßgeblichen Beitrag !
    Alles, was der Ausführung dieses Plans entgegensteht, wird mit „Rassismus“ und „Nazismus“ denunziert, wobei die „Menschenrechte“ als wirksamste Waffe zur Durchsetzung des Plans eingesetzt werden.
    Wie ist Frau Dr. Angela Merkel nun einzuordnen ? Frau Merkel ist eine von den Globalisten besonders ausgesuchte und an die Schaltstelle der Macht in der Bundesrepublik gesetzte Marionette. Sie agiert, entsprechend der Vorgehensweise ihrer Auftraggeber, ohne jede Gefühlsregung und in der Verachtung Deutschlands, seiner indigenen Bevölkerung und überhaupt der weißen Rasse —— e i s k a l t !!! und für sie und ihre Gehilfen hat der Ausspruch des Marcus Tullius Cicero Gültigkeit :
    Eine Nation kann ihre Narren überleben und sogar ihre ehrgeizigsten Bürger. Aber sie kann nicht den Verrat von innen überleben. Der Verräter spricht in vertrauter Sprache, er hat ein vertrautes Gesicht, er benutzt vertraute Argumente, er arbeitet darauf hin, dass die Seele einer Nation verfault. Er treibt sein Unwesen heimlich bis die Säulen der Nation untergraben sind. Er infiziert den politischen
    Körper der Nation, bis dieser seine Abwehrkräfte verloren
    hat. Fürchtet nicht so sehr den Mörder. Fürchtet den Verräter. Er ist die wahre Pest! -“

    Fazit : Wen die Deutschen den Verlust ihrer Geschichte, Kultur und Identität und die Existenz als Staatsvolk vermeiden wollen, gibt Artikel 20 Abs. IV GG die Richtung an und die Adresse des Protestes ist nicht das Bundesverfassungsgericht sondern das Volk auf der Straße, dass sich lautstark und millionenfach gegen die Aushebelung des Grundgesetzes zur Wehr setzt. Wenn das deutsche Volk zu diesem Protest nicht fähig sein sollte ist gegen seine Abschaffung als Volk nichs einzuwenden und das Land wird zu recht von Fremden übernommen.

  109. @Marc: Eine hoch interessante Idee, das Volk bei Abstimmungen im Bundestag mitmachen zu lassen. Ein Mittelweg zwischen direkter und repräsentativer Demokratie.

    @Viper: Das sunfire-Verfahren ist eine Weiterentwicklung des „Fischer-Tropsch“ Verfahrens, das 1925 in Deutschland entwickelt wurde. Damit kann man aus CO/CO2 Benzin herstellen. Das Problem: Man benötigt Wasserstoff, der wiederum durch elektrischen Strom hergestellt wird. Der wichtige Punkt: Mit dem FT-Verfahren und der Brennstoffzelle hätte man ideale Abnehmer für H2. Anstatt regenerative Energien sinnlos ins Stromnetz einzuspeisen, sollte man meiner Meinung nach H2 damit erzeugen.

  110. Maria-Bernhardine 20. November 2018 at 18:22
    @ vogelfreigeist 20. November 2018 at 17:50,
    welcher schrieb:
    „Leider sind die Deutschen zu einem Aufstand nicht fähig.
    Zu ängstlich und zu obrigkeitshörig.“
    LASSEN SIE UNS DEUTSCHE IN RUHE! SUCHEN SIE SICH
    MIT MERKEL EIN NEUES VOLK,
    WENN WIR IHNEN NICHT GENUG SPUREN!…
    ——————————————————————————————-
    Verstehe Ihren Ausfall in diesem Zusammenhang nicht.
    Bin selber autochthoner Deutscher genug, um „meine Pappenheimer“ beurteilen zu können und zu dem Volk, das Merkel bevorzugt, hege ich keine Ambitionen.

  111. Zu kompliziert … ich denke da an die RAF , die hat sofort etwas erreicht , denn heute haben wir das System, was sie sich erträumt haben !! Die haben sich entschieden das Sytem final anzugehen und haben damit m.E. Erfolg gehabt !!
    Innerlich widerstrebt mir das , doch zunehmend geht es um uns Alle und unsere Zukunft . Ich glaube nicht, dass es bei den Patrioten solche Leute gibt, die mit großer Intelligenz dazu fähig wären … die v. Stauffenberg gibt es nicht mehr !! Aber eines weiß ich sehr genau, mit Wählen wird sich gar nichts ändern, denn es ist inzwischen zu spät und die Alternative ist auf dem Weg der Selbstkastration …. !!!

  112. Zur Lösung gehört der Ansatz einer direkten Demokratie, also einer durch das Volk herbeigeführten Entscheidung – hat aber nur wenig mit den bekannten Vorbildern, wie z.B. aus der Schweiz zu tun. Auch, weil unsere Regierung davon nichts wissen will, denn sonst könnte sie ihren perfiden Plan ja nicht ungestört umsetzen.
    __________________

    Leider, lieber MARC LEON, würde „unsere Regierung“ vermutlich in einem Akt „direkter Demokratie“ Mehrheiten abfragen können, die in etwa den jetzigen Wahlverhältnissen entsprechen.
    Es gibt allein schon genügend Idioten – muss man an der Stelle so sagen! – die gegen ihre und unser aller Interessen grün wählen, und dafür noch mehr Steuern und Abgaben in Kauf nehmen, steigende Sprit- und Energiepreise, Gefährdung von Arbeitsplätzen, Enteignung durch Nullzins“politik“, Rauch- und Fahrverbote – und die Umwandlung ihrer Wohnviertel nach den multikulturellen Vorbildern in Kabul oder Bagdad, soziale Verteilungskämpfe und Bürgerkrieg inklusive!

    Ein Negativ-Establishment aus linksgrüner Kulturrevolution in „Politik“ und Medien, im Bündnis fest mit „Wirtschaftsinteressen“, will ganz klar unser Land (wie die übrigen Länder Europas mit, und notfalls ohne, oder gegen deren „Eliten“) „umwandeln“, was man allerdings nicht „Umvolkung“ nennen darf, weil das „geht gar nicht“, sagen sie, genau so wenig, wie „Negerkönig“ und „Zigeunerbaron“ (obwohl´s die ja gibt!)…

    Zur Zeit haben „wir“ nicht nur eine Regierung, sondern ein „Parteienspektrum“, Gewerkschaften, Kirchen, NGOs, Unterhaltungsindustrie, Medien und Wirtschaft – letztere zumindest in Teilen -, die dabei sind, aus dem Staatsvolk als Souverän eine „Bevölkerung“, und aus den Bürgern „Verbraucher“ zu machen – dabei spielt es für die verantwortungslosen „Verantwortlichen“ keine Rolle, wenn etliche der eingeschleppten „Verbraucher“ (sozialstaatsfinanziert) auch Verbrecher sind, jedenfalls nach unseren Werten und zivilisatorischen Standards, wonach nämlich Ehrenmorde und Faustrecht durch die Etablierung der bürgerlichen Gesellschaften vor gut dreihundert Jahren überwunden wurden.

    Mit der bürgerlichen Gesellschaft sind, denke ich mal, sämtliche Utopien einer direkten Demokratie erledigt worden, denn lieber MARC LEON, es gibt keinen „Volkswillen“, schon gar nicht einen einigen!

    Die „direkte Demokratie“ und der „Volkswille“ haben/hatten immer schon einen totalitären Kern, der nicht einmal durch eine faschistische oder kommunistische oder arabisch-sozialistische oder sonstwas „Einheitspartei“ zum Ausdruck gebracht werden muss, sondern genauso gut durch „Ausschüsse“ (französische Revolution) oder „Volkskomitees“ (anfänglich auf Kuba, in Gaddafis Libyen) usw.
    Irgendwelche „Vertreter“ müssen diesen „Volkswillen“ schließlich abfragen, bündeln und umsetzen – und schon haben wir wieder Funktionäre und Führer, die es auch in jeder Räuberbande, jeder anarchistischen Kommune (d´Annunzios Fiume nach dem Ersten Weltkrieg, Barcelona im Spanischen Bürgerkrieg oder allenthalben in Hippiezeiten), und sogar noch an jedem Stammtisch gibt.

    Das Problem ist nicht die „Abfrage“ des „Volkswillens“, ob über das Internet oder durch Versammlungen, sondern die Umsetzung desselben.
    Übrigens wurde die amerikanische Demokratie mit ihrem kaum an Europa erinnernden „Parteiensystem“ in den „Urwäldern und Prärien Nordamerikas geboren“, und weil bei der Weitläufigkeit des Landes (anders als in der Schweiz oder San Marino) niemals „alle“ zusammenkommen konnten und demokratische Entscheidungsfindungen (z. B. vor dem Sezessionskrieg für Konföderation oder Union) regelrechte Prozesse waren, hatte man „Wahlmänner“ geschaffen, die den Parteien und ihren Vertretern quasi vorgeschaltet sind – also noch mehr „Repräsentanten“ – bei eigentlich einer sehr direkten Demokratie!

    Die bürgerliche Gesellschaft hat mit ihrer Vielschichtigkeit, ihren überschneidenden Interessen (sogar in jeder einzelnen Person) und ihrer Komplexität als parlamentarische Demokratie auch nichts mit „Volksherrschaft“ zu tun.
    Die gab es nur in Gestalt kommunistischer „Volksdemokratien“ oder eines national-sozialistischen „Volks-“ und „Führerstaats“, wobei hier Teile der Bevölkerung zielstrebig unterdrückt und ausgegrenzt wurden.

    Tatsächlich wird die Demokratie auch nicht nur durch „Parteien“, sondern auch durch Kirchen, Gewerkschaften, Verbände usw. widergespiegelt, wobei m. E. auch Leute Recht haben, die „eigentlich“ von Politik gar nichts wissen wollen, auch wenn sie schließlich durch Nullzins“politik“, Politische Korrektness, Genderismus und Energie- und Ökoplanwirtschaft eingeholt werden und sie am Ende in einem Kalifat aufwachen, wenn sie irgendwann morgens der Ruf des Muezzin weckt.

    Das Problem, das wir haben, sind möglicherweise eher zu viele Parteien, die inzwischen fast alle gleich sind – zur Erinnerung: in der DDR gab es neben der SED vier weitere Blockparteien, mehr Parteien also als in der „alten“ Bundesrepublik -, Gewerkschaften, die nicht mehr die Interessen ihrer Mitglieder vertreten, sondern sich eher für Multikulti, Gender und „Öko“ (sogar gegen die Interessen ihrer Mitglieder!) „engagieren“, Kirchen, die sich nicht um gutbesuchte Gottesdienste, sondern um den Bau von Moscheen sorgen, und zum Teil kriminelle, aber stets totalitär selbstermächtigte NGOs ohne jede demokratische Legitimation, die mit ihrer Blockade- und Erpressungs“kultur“ inzwischen noch jedes industrielle Großprojekt platzen lassen, sofern dies nicht durch eine überbordende Bürokratie geschieht (wie beim Berliner Flughafen).

    Über Volksentscheide mag man ja diskutieren, aber im Parteiensystem würden nach Vorbild der Vereinigten Staaten zwei (höchstens drei) Parteien völlig genügen, eine liberale und eine konservative Richtung, wie das Oswald Spengler in den Zwanziger Jahren schon geschrieben hatte, als zig Weltanschauungs- und Interessenparteien, von extrem links bis extrem rechts, aufeinander einprügelten und jede Politik, vor allem eine effektive Außenpolitik, verunmöglichten.

    Man kann hier darüber streiten, was „demokratischer“ ist, Mehrheits- oder Verhältniswahlrecht.
    Für stabilere Verhältnisse sorgt jedenfalls ein Mehrheitswahlrecht, das „natürlich“ nie „den Volkswillen“ ausdrückt, und im übrigen nur in einer „erwachsenen“ und gereiften politischen Umgebung funktioniert. Davon ist Buntschland mittlerweile mit seinem linksgrünen Mainstream aus GRÜNEN, Piraten, Linkspartei, Nahles-SPD und Eunuchen-CDU um Lichtjahre entfernt!

    Was die Medien anbelangt, so gilt es, hier für eine Abschaffung des betreuten „Denkens“ durch die ÖR-Agitprop-Sender einzutreten, diese zumindest teilweise zu privatisieren (bis auf den Wetterbericht?) und einem Marktmechanismus zu unterwerfen – mal sehen wie fest die Klebers kleben -, ähnlich wie die Printmedien, die sich von taz bis Welt auch kaum noch unterscheiden: mit dem Ergebnis, dass ihnen die Leser weglaufen, so wie den Blockparteien die Wähler.
    Und hier sind wir gefordert!

  113. Nachtrag:
    Eine „Partei“, die idealtypisch „direkte Demokratie“ zum Ausdruck bringen würde (und bringt), nämlich „ganz pragmatisch“, gibt es ja schon: Die „Freien Wähler“ (FW) in Bayern, die gerade der CSU helfen, an der Macht zu bleiben.
    Sie sind in gewisser weise konservativer (und liberaler) als die CSU selber, wären aber ein massiver Rückschritt gegenüber unserer AfD, der österreichischen FPÖ und der Schweizer Volkspartei, die sehr wohl Volksentscheide fordern!

    Und bitte nicht vergessen, die GRÜNEN, nicht die erste extremistische Bewegung als „politische Partei“ in der deutschen (und österreichischen) Geschichte im Übrigen, haben immer schon „direkte Demokratie“ praktiziert, indem sie bei öffentlichen Versammlungen auch Sandler und „Zufällig-Anwesende“, und jetzt immer wieder „ausländische Mitbürger“ als Stimmvieh nutzbar machten, was ihr primitivistisches Profil natürlich nur unterstreicht.

    Das ist ja ihr Ziel, die muslimische und zunehmend auch afrikanische Problemmigration vorwiegend in die sozialen Netze in „Mit-“ und stimmberechtigte „Wahlbürger“ (gegen die „Länger-hier-Lebenden Scheißdeutschlands“) zu verwandeln!
    Da nutzt dann auch die totale direkte Demokratie nix mehr!

  114. „Eddie Kaye 20. November 2018 at 15:44
    Ein alternativer Vorschlag:
    1. Massen-IQ-Tests
    2. Alle ab IQ 140 dürfen wählen
    3. Alle anderen: nicht“

    Nicht gut.
    Menschen mit hohem IQ wählen dann Parteien die wir schon haben.Parteien die für die Reichen da sind und die armen ausbeuten.
    Leute mit hohem IQ arbeiten nicht.Die lassen andere arbeiten.

  115. Taigerfutz at 02:23
    Angenommen, jemand wäre schwer erkrankt. Denken sie nicht, dass so jemand sich etwa nicht die allerklügsten Diagnostiker und Therapeuten wünschen würde? In unserem Fall ist es nun der Staat, der schwer erkrankt ist: da akzeptieren die Meisten aber den durchschnittlich intelligenten Wähler, der es richten soll – und ich fürchte, dass das nicht funktionieren wird.

  116. Ich glaube, es ist aus und vorbei.
    Ein Beispiel:
    In einer Kleingartenanlage irgendwo in meiner Nähe stehen viele Gärten leer. Der lokale Vertreter der verbliebenen Kleingärtner hat sich dagegen gewehrt, dass die Gärten Merkels Gästen angeboten werden. Während Deutsche zu 90 oder 95 Prozent die Satzung (Pflege der Anlagen, Ruhezeiten etc) respektieren, bestand die (wohl berechtigte) Sorge des lokalen Vertreters, dass neben abendlicher Bambule und Halal Schlachtungen auch verwilderte Gärten das kleingärtnerische Idyll stören könnten.
    Natürlich bekam er Ärger wegen rassistischer Äußerungen und ist die längste Zeit der lokale Vertreter der Kleingärtner gewesen. Nun werden also Merkels Gäste nach und nach die freien Gärten übernehmen und die deutschen Nachbarn werden sich nach und nach zurückziehen, weil ihnen die arabische und afrikanische Kleingärtnerei doch etwas ZU fremd ist und eigenen Vorstellungen über die Kleingärtnerei diametral entgegensteht.
    Was will ich mit dieser kleinen Geschichte sagen?
    1. Feigheit, Duckmäuser- und Kriechertum der mittleren Ebenen waren es, die das 1000 jährige Reich oder 40 Jahre DDR möglich machten und nun auch die widerstandslose Aufgabe der eigenen Kultur, der eigenen Tradition.
    2. Deutsche und auch diejenigen, die sich selber als solche fühlen, werden sich nach und nach aus ihren angestammten Plätzen (in meinem Beispiel sind es die Kleingärten) zurückziehen und in einer Art Reservaten wiederfinden.
    Oder wie in meiner Familie bereits geschehen- sie werden Schland verlassen und in aller Welt zerstreut versuchen, sich mit fleißigen Händen und klugen Köpfen im Land ihrer Wahl nützlich zu machen.
    3. Ich glaube, für weitere Versuche, den Absturz der Lemminge zu verhindern, ist es zu spät (siehe Punkt 1). Man muss leider sagen, dass es auch die AfD nicht geschafft hat, diese Entwicklung aufzuhalten. Sie wurde von den Lemmingen geradezu überrannt. Nichtsdestotrotz haben wir gar keine andere Wahl, als unser Kreuzchen bei den Blauen zu machen. Und wenn es nur aus Trotz ist!

  117. @ Backwerk

    In der Welt gab es vor einiger Zeit einmal einen Artikel, der dafür plädierte, dass Deutschland Atomwaffen beschaffen sollte. Ich denke auch: Warum nicht? Dann wären wir letztendlich unabhängig und keiner könnte uns etwas. Aber das wird nicht kommen, weil die deutsche Industrie diese Kriecherrolle unseres Volkes braucht, um auf der ganzen Welt ihre bekackten Produkte verkaufen zu können, die der deutsche Arbeiter für inzwischen sinkende Löhne produziert.

    Warum könnte uns dann keiner was? Weil er eine Atombombe auf den Kopf bekommt, wenn er frech wird? Ist das nicht eine etwas kindliche Sichtweise?

  118. Eine solche Idee lässt sich formell nicht durchsetzen, da sie im Widerspruch zum Grundgesetz steht. Das Grundgesetz gibt den Abgeorneten ein freies Mandat, d.h. es erlaubt keinen Mechanismus, mit dem der Abgeornete gezwungen werden kann, auf eine bestimmte Weise abzustimmen (imperatives Mandat). Ein solcher Versuch würde als Unterwanderung des Grundgesetzes angesehen werden.

    Deutschland (oder besser die EU) braucht endlich eine Verfassung. Und da brauchen wir nicht zu experimentieren, sondern können eines der einzigen beiden demokratischen Modelle, die sich bisher über Jahrhunderte bewähren konnten völlig unverändert eins zu eins übernehmen, das wäre entweder die amerikanische oder die schweizer Verfassung. Die funktionieren. Ihre Effizienz ist historisch manifestiert. Wir brauchen das Rad nicht neu zu erfinden.

Comments are closed.