Auch drei Tage nach Enttarnung des V-Mannes des niedersächsischen Verfassungsschutzes durch Linksextreme in Göttingen steht der Mann am Pranger im Netz.
Print Friendly, PDF & Email

In Niedersachsen können linksextreme Gruppen offen gegen Recht und Gesetz verstoßen, ohne dass sie von der Polizei und Staatsanwaltschaften umgehend gestoppt werden. Auch drei Tage nach Enttarnung eines V-Mannes des niedersächsischen Verfassungsschutzes durch Linksextreme in Göttingen steht der Mann am Pranger im Netz.

Auf dem linken Internet-Portal Indymedia sind nach wie vor sein Name, sein Foto und private Daten veröffentlicht, die von der Göttinger Gruppe Basisdemokratische Linke bereitgestellt wurden. Der V-Mann war an der Georg-August-Universität durch eine Panne aufgeflogen, weil der Verfassungsschutz im Zuge eines Gerichtsverfahrens unterlassen hatte, kritische Textstellen zu schwärzen, so dass die linksextreme Gruppe ihn identifizieren konnte (PI-NEWS berichtete).

Unglaublich, aber wahr: Verfassungsschutz und Dienstherr Innenminister Boris Pistorius (SPD) mit der geballten Polizeimacht sind offenbar nicht in der Lage, den enttarnten Mitarbeiter wirksam und unverzüglich vor dem öffentlichen Pranger zu schützen. Seit dem 13. November, 11 Uhr, stehen die Daten des Mannes für jedermann einsehbar im Netz. Name, Alter, Foto, Lebenslauf, Hobbys, Studiengang, Telefonnummern, Email-Adressen, Heimatadresse, Studienadresse. Sogar die Bankverbindungsdaten des eingeschriebenen Studenten stehen im Netz. So werden auch Freunde und Familienangehörige des Betroffenen in den Schmutz gezogen und in Gefahr gebracht.

Der durch Dilettantismus verbrannte V-Mann wird von den Linksextremen als „Schwein“ bezeichnet, über dessen Enttarnung herrscht helle Freude. Im Einzelnen wird dargelegt, wie man sich gegen „Spitzel und V-Personen der Repressionsbehörden“ am besten schützen kann. Unterschrieben ist der Pranger-Text mit der Drohung „Wir kriegen sie alle“.

Offenbar können Linksextreme in Deutschland schalten und walten wie sie wollen. Die anhaltende Veröffentlichung auf Indymedia durch die linksextreme Szene ist ein dreister Affront gegen das Gewaltmonopol des Staates, der offensichtlich wehrlos ist, das offen rechtswidrige Tun umgehend zu unterbinden und zu ahnden. Die Demonstration von Machtlosigkeit gegen Gewaltangriffe auf die eigenen Leute durch Linksextreme, hier mit Verletzung der informationellen Selbstbestimmung, ist kaum noch steigerungsfähig.

P.S.: PI-NEWS verzichtet auf den Indymedia-Link, um das kriminelle Anprangern nicht zu unterstützen.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

84 KOMMENTARE

  1. Ja, gut aber das ist ja gewollt. Die Textstellen zu schwärzen muss ja nicht unbedingt „vergessen“ worden sein. & ich bin mir sicher, dass nach jedem Anschlag bei den Linken die Sektkorken knallen.

  2. Hatte der Clown aus dem Vorprogramm (dieMisere) nicht diese linksfaschistische Internetseite verboten? Irgendwie scheint die das nicht zu interessieren. Würde mich nicht wundern, wenn aus dem Maas- und Barley-Ministerium sogar noch Fördermittel gibt.

  3. Ich halte vom angeblichen Verfassungsschutz, so wie wir ihn momentan haben, absolut gar nichts! Mit dem Muselvorsteher wird es auch nicht besser werden, eher schlimmer. So können die sich schön gegenseitig decken.

    Abschaffen und komplett neu aufbauen mit reinen Deutschen.

    Ein bisschen Schadenfreude empfinde ich auch dabei, stacheln diese V-Männer gern auch zu Straftaten an; siehe RAF usw.

  4. Nachdem auch der Verfassungsschutz von den Links-Grünen-Kommunisten versenkt wurde, traut man sich nun den Staatsuntertan öffentlich zu drohen – das Duck- u. Mitläufertum war ja schon immer Beste Deutsche Strategie – hier nun mit einem Gutachten von der ZEIT hinterlegt:

    OT
    Verfassungsschutz : AfD-Mitgliedschaft wird für Beamte zum Risiko
    Polizisten, Richter oder Beamtenanwärter müssen aufpassen: Eine Mitgliedschaft in der AfD kann ihren Status gefährden, ergibt ein Gutachten, das ZEIT ONLINE vorliegt.
    *https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-11/afd-verfassungsschutz-partei-mitgliedschaft-beamte-gutachten#comments

  5. „P.S.: PI-NEWS verzichtet auf den Indymedia-Link, um das kriminelle Anprangern nicht zu unterstützen.“

    Was heißt hier kriminelles Anprangern?
    Unser Gottesgeschenk sieht wohlwollend zu, der in Berlin wie festgenagelt hockende Außenzwerg sympathisiert offen, seine Peinlichkeit Frank-Walter I unterstützt Linksextreme sowieso und selbst der unfähige Hamburger, den Frau Dr Merkel den Finanzminister spielen lässt, hat nie gewagt, etwas gegen die Linken zu unternehmen…

    Wer soll also etwas dagegen unternehmen, wenn selbst die angebliche Führung unseres Staates nur wohlwollend zuschaut?

  6. Nun, die Antifa als militärischer Arm von spd und grünen KinderfickerInnen hat doch quasi die Carte Blanche!

  7. Dieser dreckige Pistorius hat das Leaken des V-Mannes gegen Links angeordnet, glaubt denn jemand, daß das alles zufällig passiert?
    Daß die Verbrecherpolizei – besonders der „Staatsschutz“, die neue Staatssicherheit – die Anschläge der Antifa gegen AfD-Politiker bewußt nicht aufklärt ist ebenfalls kein Zufall.
    Diese Systemterroristen Antifa sind Schild und Schwert der Merkelparteien, diese Extremisten treiben seit über 30 Jahren ihr Unwesen in Göttingen und der SPD-Staat in Niedersachsen tut nichts, auch keine CDU-Regierung hat diese RAF-Nachfolger beseitigt, und SPD wie CDU unterstützen die Terroristen und ihre Vereine mit unserem Steuergeld. Diese Staatsterroristen müssen endlich enthauptet werden und zwar nicht nur in Göttingen, Berlin, Hamburg und Leipzig-Connewitz, aber da zuerst!

  8. Wenn alle Länder den EU-Invasions-Migrationspakt ablehnen…
    .
    ….wird dann nur Deutschland 500 Millionen Neger und Moslems aufnehmen?

    .
    Werden dann die Linken, Grünen und Gutmenschen für diese 500 Millionen Neger und Moslems arbeiten gehen?
    .
    Ach nee sorry.. ..das machen ja die anderen ….

  9. Linksextreme und Moslems können dich in Niedersachsen von der Grundschule – über die Gesamtschule bis an die UNI terrorisieren, schlagen und Dir das Leben zur Hölle machen.

    Als Scheiss Deutscher hast du im von linken Alt68er versifften Niedersachsen quasi kein Existenzrecht mehr. Deine Töchter wollen sie durch Kuppel Programme wie aus Kandel bekannt so schnell wie möglich an den Neger, Mohammedaner oder sonstige Dahergelaufene ranbringen, damit die blonden Haare, blaue Augen und helle Haut in Deutschland so schnell wie möglich aus Deutschland verschwinden.


    Ich verabscheue die Linksgrünen, Merkel, CDU/SPD -das ist alles Kommunismus und Kulturmarxismus der unsere Wurzeln und unsere Identität zerstört.

  10. Herr Maaßen hat doch gesagt, das die SPD von Linksextremen durchseucht ist. Er hatte aber nicht gesagt, das Boris Pistorius keiner wäre. Den Bock zum Gärtner gemacht.

  11. Kein Mitleid mit „V- Männern“.
    Anderer Fall: Der 27 jährige Essener Straßenbahnfahrer Sebastian Gründler wurde in den Selbstmord getrieben- oder aber „geselbstmordet“. Er wurde in der Öffentlichkeit bekannt, als er auf der Arbeit das Statement „oh man wie ich euch hasse“ äußerte. Dies wurde als „Rassismus“ ausgelegt, da in Essen zu 90 Prozent Neger und Mohammedaner den ÖNV nutzen. Kurz darauf wurde eine mediale Hetzjagd gegen ihn ins Leben gerufen und er verlor seinen Job.
    Er fand zwar wieder eine neue Arbeit und lebte in einer Beziehung, doch das Stigma des „Rassisten“ machte ihm weiterhin das Leben zur Hölle. Er erhielt Drohanrufe, wurde von diversen Negern nochmal extra angezeigt wegen diesem Satz, und gestern fand eine Hausdurchsuchung (!) wegen seiner Äußerung in der Straßenbahn statt.
    Das alles war wohl zuviel für den jungen Mann, sodaß er sich sein Leben nahm. Das Mobbing des Merkelsystems hat ein weiteres Todesopfer verursacht.
    Oder aber: Er wurde ermordet. In Essen „regieren“ Libanesen Clans, einen „Nazi“ zu ermorden gilt in der vernegerten und vermuselten Stadt wohl als Kavaliersdelikt, was eh nicht verfolgt wird.
    Man bedenke: Richterin Kirstin Heisig hat sich ja auch angeblich „erhängt“.
    Der patriotische Afrikaner Serge Menga kommt ebenfalls aus Essen. Nachdem er etwas zuviel aus dem Nähkästchen geplaudert hatte, erhielt er Drohungen seitens der Libanesen. Daraufhin war bei ihm erstmal Funkstille, bevor er sich mit einem seltsamen Video zurückmeldete, in denen er die Libanesen Clans verherrlichte.
    Das sollte man bedenken, wenn solche Geschichten in Essen passieren.

  12. „Die Sache“ wird sich nach und nach „selbst erledigen“,
    im Rahmen des Schulz-Zuges,
    (dafür kann nicht unbedingt etwas, die brauchten einen Deppen, da sich andere verpisst hatten)
    der die spd und die Finanzen durch die Decke gehen lässt.
    Wenn die Geldströme für die Schlägertrupps mehr und mehr versiegen,
    gibt´s Zoff gegen die „elendigen spd-Kapitalistenschweine“.
    Durchsuchungen mit fünfhundertungerade Mann sind Anzeichen.

  13. https://www.auswaertiges-amt.de/de/aamt/leitung/-/217660

    Wofür wird Frau Dr Merkels Hofnarr von mir als Steuerzahler bezahlt?

    In den letzten Wochen kein einziger Termin außerhalb Berlin, keine einziges Treffen mit einem Amtskollegen, keine einzige wichtige Zusammenkunft im Außenministerium (!!!)

    Selbst die Teilnahme einer Bundestagssitzung wurde letzte Woche als offizieller Termin (sic!) benannt.

    Er darf scheinbar die Berliner Stadtgrenzen nicht überqueren…

  14. Das Polizeipräsidium Chemnitz hielt die Information, dass ein syrischer Asylbewerber, der in Chemnitz als Kriegsflüchtling firmiert, eine behinderte Frau vergewaltigt hat, wegen des Merkel-Besuchs bewusst zurück, man befürchtete Krawallen


    Diese Entscheidung wurde sehr wahrscheinlich mit dem Hause Kretschmer und Wöller abgesprochen!

  15. „Die Sache“ wird sich nach und nach „selbst erledigen“,

    seeehr langsam,
    die Strukturen sind „hinreichend“ „verkrustet“,
    die Vetternwirtschaft, der Filz „hinreichend“ verfilzt,…..

  16. „Unglaublich, aber wahr: Verfassungsschutz und Dienstherr Innenminister Boris Pistorius (SPD) mit der geballten Polizeimacht sind offenbar nicht in der Lage, den enttarnten Mitarbeiter wirksam und unverzüglich vor dem öffentlichen Pranger zu schützen.“
    ——————————-

    Wer immer noch glaubt das war eine „Panne“, ist schön naiv! Der niedersächsische VS ist doch selbst rein links, hat es wieder mal bewiesen.

  17. Die sind nicht einmal in der Lage, eine Frau vor einem Stalker zu schützen!
    Was erwartet man von denen!

    Wenn einer schon V-Mann wird, dann muss er vorher vertraglich festlegen wie er entschädigt wird im Falle, dass er „auffliegt“! (Mit Notar!)
    Immerhin ist das auch eine Arbeit, zu der ein Arbeitsvertrag gehört!!
    KEINE ARBEIT OHNE ARBEITSVERTRAG!

    Wer das versäumt ist im Notfall VOGELFREI!!
    Auf diese Beamten ist kein Verlass!!

    Man kann nur hoffen, dass ihm nichts passiert!
    Wovon soll er jetzt überhaupt leben!
    Eine Schande ist das für DEUTSCHLAND, typisch für das GEIZ ist GEIL LAND!!

  18. Den AfD „Spendenskandal“, der keiner ist, schleifen die Schweinemedien jetzt schon die ganze Woche durch die Nachrichten. Das tägliche Versagen der Altparteien (vgl z.b. Pistorius) ist ihnen keine Zeile wert. So werden auch Wahlen manipuliert.

  19. Wenn der Staat den jungen Mann nun im Stich lässt, dann kann er seine „Auftraggeber“ auch im Stich lassen, sein Wissen verkaufen!
    Dann schreibt er ein Buch!
    MEIN LEBEN ALS V-MANN bei der ANTIFA!
    Mit allen Namen und Adressen und Begebenheiten!!
    Dann wird er reich!

    Gejagt wird er jetzt schon! Mehr Angst kann er gar nicht bekommen, nur mehr Geld!
    Er kann ja in der Schweiz um Asyl bitten!

  20. Die deutsche Gesellschaft soll durch illegale, kriminelle und ungebildete Asylanten/Ausländer zerstört werden!

    Das ist politisch gewollt!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Die Migrationspolitik wird zum Armutsrisiko für Deutschland
    .
    Das Statistische Jahrbuch 2018 belegt mit nüchternen Zahlen, welche Risiken die deutsche Asyl- und Einwanderungspolitik für unseren Wohlstand birgt.
    .
    Sie kennen doch bestimmt die Politikerphrase, dass der Rohstoff unserer Volkswirtschaft die gut ausgebildeten Köpfe sind. Weil Deutschland über wenig natürliche Ressourcen verfügt, steckt der absolut wichtigste Produktionsfaktor in der Leistungsfähigkeit von zig Millionen gut ausgebildeten Arbeitnehmern und innovativen Unternehmerpersönlichkeiten. Auf den digitalen Wandel der Wirtschaft antwortet die Politik gebetsmühlenartig mit dem Ruf nach lebenslangem Lernen und höherer Qualifikation. Auch ältere und erfahrene Arbeitnehmer sollten sich digital weiter qualifizieren, weil sie aufgrund des demografischen Wandels auch länger hochproduktiv erwerbstätig sein sollten.
    .
    Doch zwischen Anspruch und Wirklichkeit klafft ja bekanntlich oft eine Riesenlücke. Während Union und SPD mit der abschlagsfreien Rente mit 63 in den vergangenen Jahren mehr als eine Million gut qualifizierte langjährige Facharbeiter aus dem Arbeitsmarkt herauslockten, sorgte die gleiche Koalition mit einer ungesteuerten Zuwanderung über den Asyl-Pfad in der gleichen Zeit für eine millionenfache Einwanderung in die Sozialsysteme unseres Landes. Diese Form von Zuwanderung befördert den demografischen Kollaps, statt ihn zu mildern, wie noch vor drei Jahren DAX-Manager mit Millionengehältern in die Willkommenskultur-Kameras frohlockten.
    .
    Dass auch die Zahl von Personen im Tranferleistungsbezug unter den Migranten deutlich über ihrem Bevölkerungsanteil liegt, verstärkt das Bild. 30,6 Prozent aller Arbeitslosengeld I-Empfänger waren 2017 Personen mit Migrationshintergrund. Und 49,3 Prozent aller Arbeitslosengeld II-Empfänger, besser bekannt unter dem Namen Hartz IV, waren im vergangenen Jahr Migranten.
    .
    Diese Migrations- und Integrationspolitik schadet Deutschland und untergräbt auf Dauer unseren Wohlstand.
    .
    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/oswald-metzger-zur-ordnung/die-migrationspolitik-wird-zum-armutsrisiko-fuer-deutschland/

  21. Es wird allerhöchste Zeit für das große Antifanten-Leak. Es müssen einige tausend SAntifa-Adressen polizeibekannt sein. Ein Recnernetz kann man anzapfen und die Daten rausholen. Her damit.

  22. „AfD-Mitgliedschaft wird für Beamte zum Risiko!
    Polizisten, Richter oder Beamtenanwärter müssen aufpassen: Eine Mitgliedschaft in der AfD kann ihren Status gefährden, ergibt ein Gutachten, das ZEIT ONLINE vorliegt.“
    ———————————————-

    Ah, inzwischen tun sie noch nichtmal so, als würden sie auf dem „Boden des Grundgesetzes“ stehen.
    Mal schauen, wann die ersten Gulags kommen.

  23. „Tichys Einblick“:

    Das 19 Sekunden lange Video ist um 16.52 Uhr am Tatsonntag in der letzten Etappe unseres Trauerzugs kurz vor dem Erreichen des Daniel-Tatortes aufgenommen worden«, berichtet Kathrin B. über die Entstehung der kurzen Videosequenz. »Es war sehr eng geworden auf dem Trauerzug, weshalb die Frauen in die Mitte des Zuges genommen wurden. Und es gab auch keine ausländerfeindlichen Rufe. Nichts Rechtsradikales. Aus der Ferne haben wir ‚Wir sind das Volk‘ gehört. Kurz nachdem wir angeblich, wie es später hieß, eine Blockade durchbrochen hatten, die es gar nicht gegeben hatte.«

    Thomas B. fährt fort: »Kathrin hatte zu spät das Handy aus der Tasche gezogen, weshalb die 19 Sekunden tatsächlich nicht authentisch das gesamte Geschehen nahe der Bushaltestelle darstellen. Denn vorausgegangen war der Videoaufzeichnung eine böse Provokation gegenüber uns Trauernden. Durch zwei junge Migranten, die zunächst an der Bushaltestelle gestanden hatten und eigentlich aussahen wie wir.«

    Kathrin B.: »Sie waren aggressiv auf uns zugekommen und hatten uns angepöbelt und wohl auch, aber eben schwer verständlich, ‚Verpisst euch‘ gerufen. So haben wir das in Erinnerung.«

    »Dann kam es zu einem körperlichen Kontakt mit den beiden, wobei einem unserer Freunde der Inhalt eines Bierbechers über seine Kleidung und wohl auch ins Gesicht geschüttet wurde.« Weil Kathrin B. erschrocken »jetzt kracht’s aber« gedacht hatte, sei die Handy-Kamera angeschaltet worden.

    Kathrin B. befürchtete, dass auch Thomas B. in Richtung der aggressiv auftretenden Migranten losstarten würde und rief ihm auf dem Video deutlich vernehmbar zu: »Hase, Du bleibst hier!«

    Kathrin B.: »Es war möglicherweise nicht der einzige Angriff von Migranten auf unseren Trauerzug, denn aus der Ferne war schon Drohgeschrei in wohl arabischer Sprache zu hören. Allerdings: ‚Stinkefinger‘, von denen andere Trauerzugteilnehmer später berichteten, haben wir am Ort des provokativen Geschehens nicht erkennen können. Aber auch keine ‚Hetzjagden‘ oder gar ‚Menschenjagden‘! Wir sind auch bereit, unsere Aussage eidesstattlich zu versichern.«

    Am Abend dann hatte Kathrin B. ihr Kurzvideo in ihrer eigentlich geschlossenen »Bürger«-Gruppe des Social Media-Dienstes Whats-App eingestellt. Noch ungeklärt ist, wie die »Antifa-Zeckenbiss«-Akteure Kathrin B.s 19-Sekunden-Video erhalten haben, um es mit Zeit Online als Pseudo-»Menschenjagd-Video« polit-medial explodieren zu lassen.

  24. Verfassungsschutz und Dienstherr Innenminister Boris Pistorius (SPD) mit der geballten Polizeimacht sind offenbar nicht in der Lage…

    Das sind sie „offenbar“ doch. Diese Leute waren und sind jederzeit in der Lage, solche Machenschaften zu stoppen, zu unterbinden und strafrechtlich zu verfolgen. Daß es nicht geschieht, zeigt nur eines: Sie wollen es nicht. Somit haben sie sich selbst dem durchaus begründeten Verdacht ausgesetzt, mit den Straftätern, die ihren Haß bei Indymedia ausleben, verbandelt zu sein und / oder mit ihnen sogar gemeinsame Sache zu machen.

    Was den nur sehr vordergründig „durch eigene Schlamperei“ enttarnten V-Mann betrifft, könnte es auch sein, daß sie ihn schlicht haben fallen lassen wie eine heiße Kartoffel. Das war eher Absicht und weniger ein Versehen.

  25. Ich habe den „Wir kriegen sie alle“-Text auch gelesen und muss sagen, mit hat es gut gefallen, dass die Assifanten jetzt zur gegenseitigen Bespitzelung aufrufen.

    Es untergräbt nämlich die Moral, wenn man als strammer Assifant nicht weiss, ob einen der Genosse neben- oder hintenan gerade bei einem Steinwurf oder beim Abfackeln eines Autos beobachtet hat und verpfeifen wird.
    😈

    Und dass Pisstorius und Genossen kein grosses Interesse daran haben, den „Verräter“ zu schützen, erklärt sich aus der Tatsache Vermutung, dass die SPD von Linksextremen unterwandert ist und dass Schweinegenossen wie Pisstorius zwar immer den Verrat, aber nie den Verräter lieben.

  26. Mittlerweile werden einem die Zustände Ende der zwanziger Jahre immer klarer. Auch damals waren es die Sozialisten, die immer frecher, dreister, krimineller und gewalttätiger wurden. Irgendwann hat es die Bevölkerung satt…

  27. „Mutti“:

    Es war eine Hetzjagd, basta!
    Alles andere wäre nicht nur „nicht hilfreich“,
    es wäre katastrophal!

    So denkt Merkel nicht.

    Es kann nicht sein, was nicht sein …
    falsch:
    …kann.

    Es war einfach so, „wie es war“.
    Eine Hetzjagd.

  28. OT

    Frauenquote in der Politik
    Wählen, was wir sollen

    von Birgit Kelle

    Justizministerin Katarina Barley (SPD) will aus dem Frauenwahlrecht eine Frauenwahlpflicht machen

    Man könnte sich ja auch einfach freuen, daß Frauen nun seit hundert Jahren das Wahlrecht auch in Deutschland besitzen. Es sei denn, man ist SPD-Bundesjustizministerin und will vormachen, wie jede errungene Freiheit durch sozialistische Planwirtschaft ersetzt werden kann.

    Katarina Barley will also aus dem Frauenwahlrecht eine Frauenwahlpflicht machen, weil sie im Bundestag immer auf ein „Meer aus grauen Anzügen“ blicke, und das findet sie voll „kraß“.

    😛 Anm. zur Abhilfe:
    Männer müssen Frauenkleidung tragen.
    Barley geht in eine Stillgruppe oder
    zum Damenfrisör.

    (:::)

    Klar ist nur, daß der Vorschlag der Justizministerin sicher verfassungswidrig ist. Doch was zählt schon das Grundgesetz, wenn man schließlich für das Endziel Geschlechtergerechtigkeit arbeitet?…
    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2018/waehlen-was-wir-sollen/

    SO BUNT IST BARLEY
    Die Bundesministerin Dr. Katarina Barley lud am 12.07.2017 zum Dialog mit Migranten- und Migrantinnenorganisationen ein!
    http://www.aauev.de/die-bundesministerin-dr-katarina-barley-lud-am-12-07-2017-zum-dialog-mit-migranten-und-migrantinnenorganisationen-ein/
    (v.l.n.r.): Dr. Katarina Barley, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Aydan Özoguz, Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin und Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration und Mona El-Faourie, Projektleiterin beim AAU e.V.;
    Ausbildungsring Ausländischer Unternehmer

    +++++++++++++++

    Barley – Tochter eines britischen Redakteurs der Deutschen Welle und einer deutschen Ärztin[4]

    (:::)

    Danach war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Bundesverfassungsgericht bei Renate Jaeger, später Richterin am Landgericht Trier sowie am Amtsgericht Wittlich…

    Seit 2010 ist Barley Mitglied im Landesbeamtenbeirat von ver.di.

    1994 wurde Katarina Barley Mitglied der SPD.

    Katarina Barley ist Mitglied der überparteilichen Europa-Union Deutschland, die sich für ein föderales Europa und den europäischen Einigungsprozess einsetzt.[23]…
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Katarina_Barley

    +++++++++++++++

    (Anm. d. mich)

  29. Die dummen, verfetteten Kinder der Antifa: eine Bildungsdemenz schlimmsten Ausmaßes.
    Linksradikale in der Regierung – Maaßen weiß, was los ist.

  30. Der Verrat ist vermutlich mindestens so „alt“ wie das aelteste Gewerbe der Welt.
    Und wahrscheinlich sehen die Verräter in allen Ländern gleich aus. (ausgerissene Ohrläppchen) Leider gibt es da kein Gut oder Böse. MM.
    Gut und gerne möchte ich auf solche Menschen verzichten.

    Achso, @Jeanette at 19:31
    Vielleicht kommt er sogar ins Fernsehen! 🙂

  31. Wozu brauchen wir eigentlich einen „Verfassungsschutz“ wo wir doch immer noch keine Verfassung haben?

    Artikel 146 Grundgesetz lautet: „Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.“

    Habe ich da irgendwas verpasst, oder gilt das Grundgesetz nur noch teilweise?

  32. Sehr witzig, pi!

    Indymedia hat kein Impressum, wird auch nicht hier gehostet.
    Sind zudem ein ERWÜNSCHTER Teil des Kampfes der Altparteien gegen „kräächzz“.

  33. Merkel scheint auch massenhaft psychisch gestörte Killer einzuschleppen

    Ein Russe aus Tschetchenien wird von Merkel durch die offenen Grenzen nach Deutschland hereingeschleppt, lungert in Berlin herum, wird wegen Straftaten eingeknastet, die Kuscheljustiz läßt ihn frei herumlaufen und gefährdet massiv die Bevölkerung. Der psychisch gestörte Killer sticht einen „Betreuer“ ab, wahrscheinlich ein Aufpasser, und die Lumpen des RBB Staatsfunks löschen simple Fragen nach dem Sicherheitskonzept.

    Bei dem Betreuer kann sich Merkel, wie dies der britische EU Abgeordnete Farage von Merkel forderte, nun nicht mehr entschuldigen.

    https://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article215810271/Mann-ersticht-Sozialarbeiter-mit-Messer-Festnahme.html

  34. Links oder Rechts ist doch sowieso nur eingebildet.
    Für Deutschland oder nicht für Deutschland, das ist die Frage an das Volk!
    Alle 4 (vier) Jahre stellt übrigens auch eine „Bundesregierung“ die Frage ans Volk.
    Und die Wahl für die Bundesregierung fiel 2017 erfolgreich aus.
    Die Wahl ergab ein Nicht Für Deutschland.
    Warum: In den Programmen der sogenannten Parteien waren ihre wichtigsten
    Ziele aufgeführt. Im Falle der AltParteien waren dies u.A. Bekenntnis zur EU
    und zur „Migration“. Sozusagen die reine Wahrheit steht/stand da drin.
    Der “ Wähler “ wusste somit Bescheid. (Und wenn nicht, warum wählte er/sie/es?“
    „Es muss erst schlimmer kommen, bevor…“
    Das wird es natürlich, Millionen durch Staatsmedien Fehlgeleitete irren nicht. Irre
    Pünktlich zum Weihnachtsfeste wird dem Schaf mglw was untern Baum gelegt.
    Geschenke gibt man/Frau nicht zurück, das weiß das Schaf noch. Ewig Untertan.
    Schade ist es. Gottseidank WIRD die Zeit kommen, wenn sogenannte Linke und
    sogenannte Rechte das Brot teilen werden, und sich nach erfolgreicher Jagd
    inkl. Sattsein noch rühmen werden, Deutsche (gewesen) zu sein. Gruss

  35. Als besonders gefährdete Person wäre der Mann für einen Waffenschein zu führen einer Schusswaffe qualifiziert.

  36. Tom62 16. November 2018 at 19:38

    Das sind sie „offenbar“ doch. Diese Leute waren und sind jederzeit in der Lage, solche Machenschaften zu stoppen, zu unterbinden und strafrechtlich zu verfolgen. Daß es nicht geschieht, zeigt nur eines: Sie wollen es nicht.

    Stimmt, bei Altermedia wollte und konnte die Staatsmacht, bei Reichsbürgern kann und will die Staatsmacht auch, ebenso bei GEZ-Verweigerern, schwarzfahrenden Omas, Böller vor Moscheen ablegenden Deutschen und einer Hinterhof-„Terroristen“-Bande mit einem einzigen, traurigen Luftgewehr.

  37. Bei mir am Arbeitsplatz (Schule!) haben die linksradikalen „Kolleg*innen“ das Enttarnen des V-Manns gefeiert.

  38. Was ist eigentlich aus dem Demonstranten in Hamburg geworden, den die Linken Zecken ins Koma getreten haben?

  39. Was haben Linke denn gegen V-Leute?
    Angeblich gäbe es doch keine linke Gewalt und Linke seien laut SPD absolut verfassungstreu.
    Dann hätten die durch V-Männer, V-Männerinnen, V-Frauen und V-Frauinnen doch gar nichts zu befürchten.
    Ironie off !
    Selbstverständlich haben Linke Angst vor Enttarnung ihrer wahren Absichten.
    Denn Linke sind Schweine – und Schweine sind zum Schlachten da.
    Und zu den Linken gehören für mich nicht nur diejenigen, die sich so nennen, sondern auch SPD. Grüne und alle, die noch immer nicht aus der CDU ausgetreten sind, und letztgenannte sind die Schlimmsten.

  40. nicht die mama 16. November 2018 at 21:16

    Tom62 16. November 2018 at 19:38

    Stimmt, bei Altermedia wollte und konnte die Staatsmacht,
    ________________________________
    Hat aber fast ein Jahr gedauert und da hat Putin auch noch mitgespielt.

  41. Der formellen Rahmen für die Verantwortlichen
    solcher Pannen wurde von Angela Merkel doch schon vor Jahren mit :
    „Nun ist er halt tot. Mir doch egal“ abgesteckt.

  42. Oliver Zimski / 16.11.2018 / 06:25
    Antifa als Religion (2): Geschwister im Geiste

    Die 1923 von der KPD gegründete „Antifaschistische Aktion“ hatte zwei Aufgaben: einen bewaffneten Aufstand anzuzetteln, zwecks Errichtung einer deutschen Sowjetrepublik, sowie den politischen Gegner gewaltsam einzuschüchtern. Sie besaß für die KPD somit eine ähnliche Funktion wie die SA für die NSDAP. Ihr Hauptgegner waren keineswegs die Nazis, sondern die „Sozialfaschisten“ von der SPD. Im doppelten Würgegriff von Antifa und SA wurde die Weimarer Demokratie erdrosselt.

    Dieser Geistesverwandtschaft muss sich jeder bewusst sein, der die Antifa heute für seinen „Kampf gegen Rechts“ einspannen will. Da deren Ziel die allgemeine Destabilisierung des Staates ist, attackiert sie alle noch intakten Stützen dieser Gesellschaft: Polizei, Bundeswehr, Deutsche Bahn, Vertreter bürgerlicher Parteien und vor allem die arbeitende und Steuereinnahmen generierende Mittelschicht. Die „Nazis“ sind nur ein willkommener Vorwand.

    Der Hang zu Gewalt und Destruktion, die Unfähigkeit zu Reflexion und Selbstkritik, ein penetrantes Sich-Suhlen in der Opferrolle, die dichotomische Einteilung der Welt in Gut und Böse – wem fielen da nicht sofort die Parallelen zur fundamentalistischen Auslegung einer anderen Religion ins Auge, der selbsternannten „Religion des Friedens“?

    (:::)

    In den letzten Jahren ist der gewalttätige Linksextremismus salonfähig geworden. Doch wie konnte es die Antifa so weit bringen: vom Outlaw der linken Szene bis zur gehätschelten und durch Steuergelder finanzierten Prügeltruppe der Herrschenden, die überall dort auftaucht, wo Andersdenkende sich äußern, um Geschrei und Gewalt zu organisieren, eine Art „gerechter Volkszorn“ von links? In erster Linie verdankt sie das Angela Merkel selbst, die 2015 aus Gründen des Machterhalts und der Imageaufbesserung die linksradikale „No border no nation“-Ideologie übernahm – aus einer kühlen Technokratin wurde die barmherzige Mutter aller Flüchtlinge dieser Welt. Seitdem wird das Geschäft der Antifa von ganz oben betrieben: die systematische Destabilisierung des deutschen Gemeinwesens und der es tragenden Strukturen.

    (:::)

    https://www.achgut.com/artikel/antifa_als_religion_geschwister_im_geiste

  43. Linke werden mit Steuergeld gefördert, Politiker kämpfen mit ihnen gegen rechts, andererseits bespitzelt der vs sie.
    Wozu?
    Damit es nicht ganz so aus dem Ruder läuft beim Kampf gegen rechts.
    Das ist ekelhaft alles. Ehrlos, charakterlos. Linker Scheiß eben. Nicht gerade.
    So ein einzelner Linker, wie dieser Spitzel, ist ja den Regierenden auch egal. Es geht denen nur um ihre Vorteile.

  44. Graf Koks (Zentralrat der Merkelgeschädigten) 16. November 2018 at 20:02
    Wozu brauchen wir eigentlich einen „Verfassungsschutz“ wo wir doch immer noch keine Verfassung haben?

    Artikel 146 Grundgesetz lautet: „Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.“

    Habe ich da irgendwas verpasst, oder gilt das Grundgesetz nur noch teilweise?

    Art 1 gilt nicht
    Art 16a gilt nicht

    Also, ja.

  45. „ein dreister Affront gegen das Gewaltmonopol des Staates, der offensichtlich wehrlos ist, das offen rechtswidrige Tun umgehend zu unterbinden “
    Das ist doch gar nicht politisch gewollt, dessen sollten sich alle hier im Klaren sein.

  46. Die Öko-Faschisten sollen es richten
    Nachdem die sogenannten Volksparteien aus denen inzwischen Blockparteien wurden es nicht mehr schaffen haben die Financiers des Neo-Kapitalismus umgeschwenkt und instrumentalisieren jetzt die sogenannten Grünen für ihre Zwecke.

    Die Deutschen merken es gar was geschieht.

    Anstelle von Rente gibt es demnächst ein staatliches Almosen, Gedankenkontrolle und ganz viel Orientalen und Afrikaner in der deutschen Besatzungszone.

    Dieses Volk ist nach 70 Jahren Gehirnwäsche verloren.

    Die Verblödung in der BRD wurde zum gesellschaftlichen Standard erhoben.

    Sie lassen sich erst Steuern auf Autos abpressen und dann werden sie von den Öko-Faschisten gedemütigt und dürfen nicht mehr Mit ihren Diesel fahren.

    So ein dummes Volk müsste erst noch erfunden werden wenn es nicht die BRD gäbe.

    Aus dem Kaiserreich in den Nazionalsozialismus, in den DDR-Sozialismus und jetzt in den Öko-Faschismus.

  47. @Shinzo, 22:15
    Das militärische Grundgesetz ist keine Verfassung
    Also das gibt es nicht kostenlos im staatlichen Erziehungssystem der BRD.

    Dort schwandroniert der Leerkörper gerne von Wohlfahrts und Sozialstaat, den es in Wirklichkeit schon lange nicht mehr gibt.

    Die Spezialdemokraten unter Schröder und Co haben dies längst zerstört.

    Das Ferkel hat den Rest an gesellschaftlichen Zusammenhalt vernichtet.

    Jetzt heißt es nur noch auf den Marschbefehl der Militärs zu warten und gegen das böse Russland anzutreten.

    Das Bullshit-Bingo-System BRD sucht sich gerade neue Stammwählerschaft. Mit Alimentierung ganzer Clans wirbt das BRD-Regime schon lange.

  48. Dumm gelaufen. Mein Mitleid ist dennoch begrenzt: Was läßt er sich auch mit Link(sextremist)en und Geheimdienstamateuren ein. Die Stasi war jedenfalls nicht so dilettant(isch).

  49. Interessant, dass der Verquasungsschutz menschenfeindliche, gewaltverherrlichende Ideologien nicht verfolgt. Verpatzungsschutz, was soll ich daraus schließen? Heißt das etwa, je verfassungsfeindlicher, desto weniger Verfolgung (und umgekehrt)? Im
    Moment sehe ich keine kausal anders darstellende Aussage dahinter.

  50. Letztendlich ist es doch so: Nicht der VS kontrolliert die „antifa“, sondern die „antifa“ kontrolliert den VS. Ein Erfolg war ja auch die Absetzung Maaßens. Da haben sicherlich auch bei der „antifa“ die Sektkorken geknallt. Zu viel Ehrlichkeit und Pflichtbewußtsein sind in dieser brd tödlich!

  51. @exfunktionaer 16. November 2018 at 21:35
    Ich kenne etliche Lehrer, die die Schnauze voll haben. Die haben allerdings auch reichlich „Bereicherer“ in ihren Klassen.

  52. Linksextremisten dürfen das. Staatsfonanziert gehört das im gegenwärtigen dritten linksfaschistischen Regime zum Kampf gegen Rechts.
    So wie im zweiten linksfaschistischen Regime der finale Rückenschuß auf wehrlose Republikflüchtlinge zum Kampf gegen „westlichen Imperialismus“ gehörte.
    Und so wie im ersten linksfaschistischen Regime Verwüstungen gegen und Ermordung von Juden dem Kampf gegen „Rassenschande“ diente.
    Blanker Irrsinn war und ist Staatsräson im nunmehr ehemaligen Deutschland. Immer auch gewählt vom deutschen Volk. Auch das wollen wir hier nicht vergessen.

  53. Einem guten Freund von mir ist exakt das selbe passiert, obwohl er nur ein normaler Bürger war und seine Meinung kund getan hat wie Millionen anderer,haben ihn diese Dreckszecken aufs Korn genommen und sein Leben zerstört.Er wurde mit Foto und seinen kpl.Daten im Internet als Nazi denunziert.Vorher gab es noch eine nette Warnung indem sein Auto angezündet wurde.Da frag ich mich immer wieder,wo leben wir denn hier, und wann wird so etwas gestoppt?Wann gibt es Gerechtigkeit für solch nette Menschen die nie einer Fliege Leid angetan haben? Könnte nur noch Amok laufen hier.

  54. Unglaublich, aber wahr: Verfassungsschutz und Dienstherr Innenminister Boris Pistorius (SPD) mit der geballten Polizeimacht sind offenbar nicht in der Lage, den enttarnten Mitarbeiter wirksam und unverzüglich vor dem öffentlichen Pranger zu schützen.

    Der durch Dilettantismus verbrannte V-Mann

    Es wird zum xten-mal versucht den Staat als schwach und die „Antifa“ als stark darzustellen. Das ist üble Propaganda. Nichts entspricht der Wahrheit. Aber immer mehr Pi-News-Leser erkennen das.

    Die „Antifa“ bekämpft nicht das System wie sie immer behauptet, sie ist Teil des Systems.

  55. Die regierenden International-Sozialisten lassen einen unliebsamen V-Mann mit seiner „falschen Gesinnung“ auffliegen und lassen ihn öffentlich „verbrennen“! Einen „Nestbeschmutzer“ kann man eben nicht dulden, gell, Herr Pistorius?!
    Warum hatte sich dieser V-Mann auch nicht, im Sinne der Regierenden, gegen „Rrächts“ anwerben lassen? Hitlergrußzeigend bei Pegida, oder bei Bürgerprotesten gegen dem islamischen Terror in diesem Land? Oder mit Polenböllern „Anschläge“ auf Moscheen und Synagogen verübt? Oder ein paar Ausländer über die Straße gejagt?
    Dann hätte er eine paradiesische Zukunft vor sich gehabt, bei der SPD oder den Grünen! Vielleicht hätte er es sogar bis in den Bundestag geschafft, ohne vorher je etwas erarbeitet zu haben um sich für den Rest seines Lebens von den malochenden „Nazis“ vollversorgen zu lassen!

  56. ALARM: „EU-Zensurmaschinerie verhindern – Upload-Filter im Internet stoppen!“ – Bitte PETITION unterschreiben und SCHLIMMES verhindern !

    Die EU plant den nächsten Anschlag auf die Redefreiheit im Internet. Mittels sogenannter Upload-Filter könnten bald missliebige Meinungen bereits zensiert werden, bevor sie überhaupt jemals online waren.

    Unter dem Vorwand, Urheberrechte schützen zu wollen, soll eine gigantische Zensur-Maschinerie ins Leben gerufen werden, die das Internet, so wie wir es kennen, radikal verändern wird.

    Die EU-Kommission plant eine neue Richtlinie zum Urheberrecht. Besonders Artikel 13 dieses Gesetzentwurfes hat es in sich: Plattform-Betreiber sollen künftig für Inhalte, die von Nutzern hochgeladen werden, verantwortlich und damit haftbar gemacht werden.

    Um sich vor Strafen zu schützen, wären Internetportale dadurch gezwungen, sogenannte Upload-Filter einzuführen, die Inhalte vor dem Hochladen scannen und gegebenenfalls blockieren, falls ein Urheberrechtsverstoß vorliegt. Das Problem besteht darin, dass nach europäischem Recht auch Zitate und sogenannte „Memes“, also die Erweiterung bekannter Motive mit neuem Inhalt, Urheberrechtsverstöße darstellen können.

    Zudem können Computerprogramme den Kontext einer Aussage nicht einordnen und somit beispielsweise Ironie oder Satire nicht erkennen.

    Im Zweifel würde deshalb alles gesperrt, was auch nur eventuell einen minimalen, derartigen „Urheberrechtsverstoß“ beinhalten könnte (sogenanntes „Overblocking“).

    Davor warnt auch YouTube-Chefin Susan Wojcicki: „Artikel 13 bedroht die Freiheit von Millionen Menschen, Inhalte auf Plattformen wie YouTube hochzuladen. Und es steht zu befürchten, dass Nutzer in der EU daran gehindert werden, weiterhin Inhalte aufzurufen, die sich bereits überall auf den Kanälen von Medienmachern befinden.“

    Die Gesetzgebung gefährde damit nicht nur den Lebensunterhalt von Medienmachern, sondern auch das grundsätzliche Recht eines jeden, seine Stimme mit dem Rest der Welt zu teilen.

    „Falls Artikel 13 wie vorgeschlagen umgesetzt wird, sind hunderttausende Arbeitsplätze bedroht […]. Der Vorschlag könnte Plattformen wie YouTube dazu zwingen, nur eine kleine Anzahl von Inhalten großer Unternehmen zuzulassen. Es wäre schlichtweg zu riskant, Inhalte von kleineren Videomachern zu präsentieren.“

    Sehr geehrter Herr EU-Parlamentspräsident Tajani,
    Sehr geehrte Abgeordnete,

    Artikel 13 des Vorschlags für die Richtlinie über das Urheberrecht im digitalen Binnenmarkt sieht vor, Plattformbetreiber für Inhalte haftbar zu machen, die von Nutzern hochgeladen werden. Internetportale wären dadurch gezwungen, sogenannte Upload-Filter einzuführen. Wir sehen dadurch unsere Freiheit im Internet und unser Recht auf freie Rede massiv bedroht und fordern Sie auf, Artikel 13 umgehend aus dem Entwurf der Richtlinie zu streichen.

    Upload-Filter können den Kontext einer Meinungsäußerung, wie beispielsweise Ironie oder Satire, nicht einordnen. Zulässige Zitate oder sogenannte „Memes“ werden dadurch nicht erkannt und in Folge dessen blockiert.

    Dies wird zu einem gewaltigen Overblocking führen, welches nicht nur die Redefreiheit von Millionen Menschen im Internet massiv gefährdet, sondern Internetnutzer aus der EU auch vom Zugang zu unzähligen Internetinhalten abschneiden wird. Artikel 13 gefährdet damit auch den Lebensunterhalt von hunderttausenden Medienmachern.

    Noch größer ist die grundsätzliche Gefahr, die einer solch gigantischen Zensurmaschinerie innewohnt. Wenn erst einmal Upload-Filter flächendeckend eingeführt sind, kann aus dem offenen Internet sehr schnell ein Werkzeug für die automatisierte Überwachung und Kontrolle der Nutzer werden. Wer garantiert, dass neben Urheberrechtsverletzungen nicht bald auch schon missliebige Stimmen blockiert werden?

    Bitte setzen Sie sich daher für die Streichung von Artikel 13 aus dem Entwurf für die Richtlinie zum Urheberrecht ein.

    Vielen Dank!

    [Ihr Name]

    https://www.patriotpetition.org/2018/11/15/eu-zensurmaschinerie-verhindern-upload-filter-im-internet-stoppen/

    Fazit: „Es muss unbedingt verhindert werden, dass die EU-Eliten mit dieser Gesetzgebung und dem vorgeschobenen Argument des Urheberrechts-schutzes, die Kontrolle über das Internet gewinnen.

    Das Internet hat in entscheidender Weise dazu beigetragen, das Meinungsmonopol der Mächtigen zu brechen, indem es jedermann die Möglichkeit einräumt, seine Meinung der Öffentlichkeit kundzutun.

    Lassen wir nicht zu, dass uns diese, zutiefst demokratische Fähigkeit von der undemokratischen EU wieder geraubt wird! Wir verlangen deshalb mit anbei stehender Petition an das EU-Parlament die sofortige Streichung von Artikel 13 aus dem Entwurf der Richtlinie zum Urheberrecht.

    Bitte verteidigen auch Sie das Recht auf freie Rede im Internet, indem Sie die Petition unterzeichnen.

  57. Paris: Muslime schlagen 60-jährigen Mann und sagen: „Das ist, was wir Ungläubigen antun“ – 16. November 2018

    http://translate.google.com.br/translate?hl=pt-BR&sl=en&tl=de&u=https://www.jihadwatch.org/2018/11/paris-muslims-beat-60-year-old-man-tell-him-this-is-what-we-do-to-disbelievers

    OT Pedo Muhammad 16. November 2018 at 19:35

    TEXT aus der Meldung: „Älterer Mann angegriffen, weil er Weihnachtsgeschenke in Paris mitgebracht hatte:“ Dies ist, was wir Ungläubigen tun “

    Ein 60-jähriger Mann wurde in Paris in einem scheinbar religiösen Hassverbrechen geschlagen, berichtet die Zeitung Le Parisien.

    Der Mann war zu Weihnachten einkaufen gegangen und hatte ein Geschenk mit Weihnachtsgeschenkpapier dabei.

    Als er die Metro Alesia (XIV. Arrondissement) mit den Armen verlässt und zur Avenue du Maine (XIV. Arrondissement) ging, geriet er in einen Hinterhalt.

    Ein Fremder kam auf ihn zu, drückte und schlug auf ihn und ließ seine Brille auf den Boden fallen. Der Angreifer floh daraufhin, und man hörte ihn sagen: „Das machen wir den Ungläubigen“.

    Aus einer LESER-Zuschrift: – njuli Pandavar sagt
    16. November 2018 um 15:10 Uhr

    Hat jemand ernsthaft geglaubt, dass „die religiösen Gefühle der Muslime verletzt werden“ enden würde:
    Wann haben wir aufgehört, uns frohe Weihnachten zu wünschen?
    Wenn wir Weihnachtsmärkte in „Festliche Märkte“ umbenennen?

    Glaubt jemand ernsthaft, dass „die religiösen Gefühle der Muslime verletzt werden“ enden wird:
    Wenn wir den Weihnachtstag in „Prophet Isa Day“ umbenennen?
    Wenn wir Weihnachtsgeschenke durch Sammlungen ersetzen, um Gebetsräume zu bauen?

    Wenn die Geschäfte aufhören Weihnachtslieder zu spielen?
    Wenn alle Krippen aus der Öffentlichkeit entfernt werden?

    Wenn Kinder aufhören, in der Nachbarschaft zu singen?
    Wann sind die Mitternachtsmesse und andere Weihnachtsgottesdienste verboten?

    Wenn wir den Weihnachtstag durch Eid ersetzen?
    Wenn Staatsoberhäupter aufhören, jährliche Weihnachtsadressen an ihre Nationen zu richten?

    All dies und vieles mehr, um die religiösen Gefühle der Muslime nicht zu verletzen, und das ist nur Weihnachten. Wenn Sie Weihnachten einräumen, gibt es keine Möglichkeit, dass Sie Ostern halten können, denn Ostern ist für Muslime noch anstößiger als Weihnachten.

    und Kirchenglocken (eigentlich sind die schon unterwegs)
    und Straßen zu eng zum Beten
    und alles nach einem Heiligen benannt
    und jeder Schweinefleischlieferant
    und sagen „Gott segne dich“
    und dich selbst kreuzen
    und „das Vaterunser“
    und „die Ave Maria“
    und Kommunion
    und Taufe
    und die letzten Riten…
    …und schlussendlich, die Christen

    FAZIT: Sie beleidigen alle muslimischen Gefühle. Machen Sie sich bereit, alles ALLE einzuräumen, denn die verletzten Gefühle werden nicht gelindert, bis „ALLE Religion ist nur für Allah“ (Quran 2: 193).

    Dennoch … lasst uns Weihnachten feiern … für immer, solange wir leben
    und singen: https://www.youtube.com/watch?v=pUgpHK_B0eg

  58. Wow, was für ein Artikel, was für eine Neuigkeit in Deutschland.
    Nein, so was auch?
    Das gibt es doch wohl nicht?
    Was für ein Skandal.
    Ich fasse es nicht.

    Neuigkeit? wohl nur für jemanden, der die letzten 40Jahre auf dem Mars gelebt hat, im Sauerstoffzelt mit intravenöser Ernährungstherapie, ohne AlleRichtigDoof (ARD) und ZDooF überlebt hat. Und dann hat der „Marsianer“ auch noch hier die Generation „Deutschland verrecke“ und die jetzige Generation „Doof mit betreuter Bildung“, verpasst. Das ist schon mal eine Neuigkeit, das es so jemanden überhaupt gibt. Demjenigen rufe ich dann zu:
    „Willkommen in Regenbogen-GerMoney“.

    Die passende Meldung dazu lautet: „neuste Umfrage sieht Grüne bei 23%“. Und das – und nur das ist eine Neuigkeit, denn alle Prognosen sagten es doch schon voraus: „Grüne sind bei 51% angekommen – ABSOLUTE MEHRHEIT“

    Also läuft hier was falsch – bei 23% Lasst uns das schnellstens ändern,
    damit wir Rettungsengel zukünftig nicht ARBEITSLOS werden.

  59. Plombenfresser 17. November 2018 at 07:39
    ja, auf die Anständigen wird in Doofland Jagd gemacht, währenddessen die Verbrecher geschützt werden.

  60. Also ein Linksextremist, der seine Genossen verrät und dem kriminellen BRD-„Verfassungsschutz“ zuarbeitet.

    Who cares?

  61. Indymedia ist längst wieder im Netz.
    Unter:
    de.indymedia.org.
    Den Terminkalender der Aktivisten dort sollte man sich immer täglich ansehen!

Comments are closed.