Beim Lügen ertappt - Heiko Maas.
Print Friendly, PDF & Email

Von LUPO | „An ihren Ausreden sollt ihr sie erkennen“: der Aphorismus des deutschen Chemikers Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger passt exakt auf Außenminister Heiko Maas (SPD), wenn er jetzt dreist dem Vorwurf widerspricht, dass die Bundesregierung nicht rechtzeitig die Öffentlichkeit über den UN-Migrationspakt informiert habe.

Warum dann lässt die CDU das hochbrisante Thema jetzt doch in allerletzter Minute auf dem Parteitag diskutieren und darüber abstimmen, wie der Focus meldet? Haben die Christsozialen womöglich etwas im Internet oder in den sozialen Medien übersehen?

Genau das unterstellt Maas im Kern nämlich: Im Internet und in sozialen Medien sei sehr wohl über den Pakt informiert worden, sagte der SPD-Politiker am Sonntag in der ARD-Sendung „Bericht aus Berlin“. Unverschämter gehts kaum noch: Maas‘ Ausrede ist verbogene Wahrheit, höchstens Halbwahrheit, mithin nahe an der frechen Lüge.

Fakt ist: Noch Ende Oktober hatten die Chefs von ARD-Tagesschau, Kai Gniffke, und vom ZDF, Peter Frey, in einer öffentlichen Veranstaltung in Dresden eingeräumt (Video hier), dass sie von einem internationalen Vertragswerk namens „Global Compact for Safe, Orderly and Regular Migration“, umgangssprachlich „UN-Migrationspakt“, keinen blassen Schimmer hatten. Das heißt: Wenn die Chefs der wichtigsten Nachrichtensendungen im deutschen Fernsehen von einer Informations-Bombe von der Dimension des Migrationspaktes noch kurz vor Vertragsunterzeichnung nichts wissen, dann gehören sie entweder sofort entlassen oder mit der Informationspolitik der Bundesregierung stimmt etwas ganz und gar nicht.

Wenn der Außenminister jetzt behauptet, die Bundesregierung habe ja „im Internet und den sozialen Medien“ informiert, räumt er ein, dass die Öffentlich-Rechtlichen überflüssig sind und die Zwangsgebühren abgeschafft gehörten. Seine Ausrede ist im übrigen Nonsens: Denn wer sucht schon im Internet einen UN-Pakt, den er gar nicht kennt? Zu was gibt es Bundespressekonferenzen, teure Pressesprecher, Heerscharen von Pressereferaten und saftige Budgets? Einzig, um zu twittern?

Es gibt noch weitere Hinweise für die Erbärmlichkeit der Maas’schen Notlügen:

– Jens Spahn, Bewerber um den CDU-Parteivorsitz, fordert eine Diskussion über den UN-Pakt auf dem Parteitag im Dezember. „Alle Fragen der Bürger gehören auf den Tisch und beantwortet, sonst holt uns das politisch schnell ein.“

– Spahns Vorschlag war postwendend von Merkels Sprecher Seibert abgelehnt worden, hat sich aber aktuell doch durchgesetzt. Angesichts der heftigen parteiinternen Debatte über den UN-Migrationspakt habe die CDU-Spitze beschlossen, das Thema nun auch offiziell auf die Tagesordnung des Bundesparteitags zu setzen, erfuhr das Redaktionsnetzwerk Deutschland am Montag.

– Migrationsforscher Andreas Pott wirft der Bundesregierung im Hinblick auf die Migrationspolitik und den UN-Migrationspakt eine zu späte Kommunikation vor. „Die Debatte um den Migrationspakt fügt sich ein in eine Kette verspäteter Kommunikationen“, sagte der Forscher der Universität Osnabrück der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ am vergangenen Mittwoch.

– Landesgruppenchef Alexander Dobrindt (CSU) wirft Maas „Kommunikationsfehler“ vor und nennt das „die kommunikative Hoheit über ein Thema zu verlieren“. Außenminister Maas sei Verhandlungsführer bei den Gesprächen, da könne man „eine entsprechende Kommunikationsstrategie erwarten“.

Lassen wir es bei dieser vorläufigen Aufzählung.

Maas und Merkel wussten, welche Brisanz im Pakt steckt. Deshalb redeten sie nicht groß darüber. Nicht sie machten den Pakt zum Thema, sondern Freie Medien, AfD, Österreich, Ungarn, Polen. Erst das sorgte für Schlagzeilen.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

81 KOMMENTARE

  1. Brandner: Bundesregierung fördert linksradikale Agitation in Kindergärten – das ist politischer Kindermissbrauch und untragbar!

    Vor kurzem erschien die Handreichung „Eene mehne muh – und raus bist du – Ungleichwertigkeit und frühkindliche Pädagogik“ der umstrittenen Amadeu-Antonio-Stiftung, gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, ausgestattet mit einem Geleitwort der Bundesministerin Giffey. In der Broschüre, die sich an das Personal in der Kinderbetreuung richtet, heißt es unter anderem, wir erlebten einen deutlichen Anstieg rechtspopulistischer Bewegungen.

    „Außerdem beschäftigt sich dieses linke Machwerk umfassend mit Auszügen aus dem Wahlprogramm der AfD, spricht von einer ‚imaginierten europäischen Kultur‘ und bringt Mädchen, die Kleider und Zöpfe tragen, in Verbindung mit Nationalismus. Das alles ist gänzlich inakzeptabel“, so der AfD-Bundestagsabgeordnete Stephan Brandner, unter dessen Federführung eine kleine Anfrage bezüglich der durch knapp 5.000 Euro geförderten Broschüre entstanden ist.

    https://www.afdbundestag.de/brandner-bundesregierung-foerdert-linksradikale-agitation-in-kindergaerten-das-ist-politischer-kindermissbrauch-und-untragbar/

  2. NZZ: Am 26. November 2008 griffen islamistische Terroristen Indiens pulsierende Wirtschaftsmetropole an mehreren Orten gleichzeitig an. Zehn Jahre danach ist Mumbai immer noch höchst verwundbar.

    Was ist seither geschehen? Ajai Sahni, Direktor des Institute for Conflict Management in Delhi und Betreiber des Portals South Asia Terrorism, geht mit der Regierung hart ins Gericht: «Nichts als Symbolpolitik.»

    https://www.nzz.ch/international/blockiert-im-21-stock-wie-ein-geschaeftsmann-die-anschlaege-von-mumbai-2008-ueberlebte-ld.1438782

  3. Es liegt doch auf der Hand, dass die Regierung diesen Pakt still und leise ohne Kenntnisnahme unter Dach und Fach bringen wollte. Gäbe es in diesem Pakt auch nur ansatzweise irgend etwas, was dem deutschen Volk von Nutzen wäre, kann man doch davon ausgehen, dass die Politiker gar nicht laut genug darauf hingewiesen hätten, da der Abschluss vorteilhafter Verträge positiv auf sie zurück fällt und somit auch Wählerstimmen und Zustimmung generiert. Da es aber weder Information noch Kommunikation gab, muss doch jeder mit einem arbeitenden Hirn sich fragen, ob da vielleicht was faul ist. An dieser Stelle können wir dankbar sein, dass die AfD jetzt im Parlament sitzt und diese unerfreuliche Sache ans Licht der Öffentlichkeit gezerrt hat!

  4. Auch mit Abstimmung ändert sich nichts. Denkt an die Abstimmung über den Doppelpass. Merkel hat es einfach ignoriert.

  5. Falls die Groko diesen Pakt doch unterzeichnen sollte, gibt es noch eine letzte Möglichkeit:
    Alle ehrenamtlichen Helfer kündigen sofort. Keiner spendet mehr etwas für die NGOs, egal ob kirchliche oder private Organisationen, die diesen Pakt unterstützen.
    Dann fliegt denen der Laden um die Ohren.

  6. Der viel größere Skandal ist doch, daß
    DIE DEUTSCHE MEDIEN – MAFIA dieses
    TEUFELS – WERK solange wie möglich im GIFTSCHRANK unter Verschluß
    gehalten hat.
    Das hat die gleiche Dimension, wie ihr
    SCHWEIGE – KARTELL NACH DER HISTORISCHEN
    KÖLNER SYLVESTERNACHT.
    BESCHÖNIGEN VERSCHLEIERN
    aber vor allem
    WEGLASSEN UND TOTSCHWEIGEN,
    das sind die
    STRATEGIEN DER LÜGENPRESSE.
    Merke :

    DAS WESEN DER LÜGENPRESSE BESTEHT
    WENIGER IN DER EXPLIZITEN FAKTENLÜGE
    ALS IN DER KONZERTIERTEN DESINFORMATION

    DI LORENZO PRANTL FIETZ POSCHARDT

  7. Heute Morgen kam im Sat1 Frühstücksfernsehen ein Beitrag über ein deutsches Mädchen, das als einzige deutsch Sprechende einer ersten Klasse eingeschult wurde. Sie wurde von ihren Mitschülern nicht nur gemobbt, sondern auch angegriffen. So wurde ihr mit einem „spitzen Gegenstand“ im Bauchberiech eine Wunde zugefügt. bei der Lehrerin fand sie kein Gehör, musste bis zum Schluss am Unterricht teilnehmen. dem Vater, der Aussprach, das es arabische Schüler gewesen seien wurde mitgeteilt, das würden alle Schüler machen und hätte Nichts mit der Herkunft zutun.
    https://www.sat1.de/tv/fruehstuecksfernsehen/video/yaras-albtraum-gewalttaetige-mitschueler-clip

  8. Jürgen Hardt von der CSU antwortet im Bundestag auf die Frage von Armin Hampel von der AfD , ob es stimmt, dass es die AfD war, die die kleine Anfrage am 19.04.2018 gestellt hat.

    Die Antwort ist voll kommen arrogant und ausweichend. Er hätte Ja sagen müssen, was er nicht tat und
    belehrt den Fragenden, dass dieses Thema ja zum angegebenen Datum behandelt wurde.
    Da es eine kleine Anfrage war, wurde die AfD mit einem kurzen unerheblichen Satz abgespeist.
    Eine förmliche Befassung des Bundestages ist nicht erforderlich, weil der Vertrag rechtlich nicht bindend ist. So hat man`s umschifft.

    Um 14.04 Uhr kommt die Frage von Hampel und die entsprechende Antwort.
    https://www.bundestag.de/mediathek?videoid=7293071#url=L21lZGlhdGhla292ZXJsYXk/dmlkZW9pZD03MjkzMDcxP3ZpZGVvaWQ9NzI5MzA3MQ==&mod=mediathek

  9. „Maas und Merkel wussten, welche Brisanz im Pakt steckt. Deshalb redeten sie nicht groß darüber. Nicht sie machten den Pakt zum Thema, sondern Freie Medien, AfD, Österreich, Ungarn, Polen. Erst das sorgte für Schlagzeilen.“
    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    Von dem Maas bis an die Merkel…
    …ausgemerkelt!

    Komma den do owwe ned fortduue?

  10. Wenn in diesem UN-Migrationspakt irgendetwas Vorteilhaftes wäre, dann hätten Politiker und Systempresse schon lange auf allen Kanälen dafür Werbung gemacht. Aber so, kann das nur wieder Volksverarschung werden.

  11. Es ist an der Zeit , die SPD aus allen Parlamenten zu entfernen … die sind unbelehrbar !! Nie wieder werde ich als ehemaliges Mitglied diese Partei wählen .
    Die Personalstruktur zeigt doch eindeutig , diese Idioten haben mit dem Volk aber auch gar nichts mehr zu tun… Sie ist zunehmend eine Sekte geworden !! Je früher Sie verschwindet, desto besser für das Land !
    Sollen sich diese doch von Ihren Flüchtlingen wählen lassen !!

  12. Der Pakt wird schon längst umgesetzt. Das Papier sollte die kriminellen Handlungen nur nochmal zusätzlich rechtlich absichern.
    Aber es ist interessant, daß sich jetzt „Widerstand“ in der CDU gegen den Pakt regt. Ich frage mich ernsthaft warum? Warum ziehen die auf einmal so ne Show ab? Sind die wahren Zahlen kritischer Bürger höher als zugegeben wird und man sieht sich gezwungen jetzt wenigstens öffentlich halbwegs vernünftige Töne anzuschlagen?
    Ich verstehe einfach nicht, warum die Verräterpartei Nr.1 auf einmal den eigens ausgearbeiteten erneuten Landesverrat intern „kritisiert“. Man möge mich bitte erleuchten.

  13. Es waren Martin Sellner und die Identitäre Bewegung (IB), die seit Monaten auf den Migrationspakt aufmerksam gemacht haben. Die Flugblattaktion und das Fahndungsplakat der IB mit den UN-Vertretern von Deutschland, Österreich und der Schweiz, haben die Lawine erst ins Rollen gebracht. Ohne die IB, wüssten wir wahrscheinlich bis heute nichts davon. In der Hoffung der Beobachtung durch den VS zu entgehen, hat die AfD die IB auf die schwarze Liste gesetzt. Aber immerhin haben sie den Ball der IB aufgenommen, und versuchen in letzter Minute noch ein Tor zu schießen.

  14. Ich verstehe einfach nicht, warum die Verräterpartei Nr.1 auf einmal den eigens ausgearbeiteten erneuten Landesverrat intern „kritisiert“. Man möge mich bitte erleuchten.

    …die Wähler,…
    die Mandate,…
    …und Merkel kippt.

    Man muss auf ein anderes Pferd setzen.
    Die Arschkekse rotieren.
    Das Personenkarussell rast.
    Die Hüte fliegen.

    CDU,
    ein hervorragendes Kotzemittel.
    spd, na ja, da hat de Maddiiin schon aufgeräumt,
    Nahles legt Neon-Rot auf.(die Lippen)
    ´s nutzt alles nix!

    De Maddiiin macht kä halwe Sache!

  15. Man kann auch später vom Pakt zurücktreten.
    Wenn die AfD Zustimmung im Volk will, sollte sie genau das überall so oft wie möglich kommunizieren.

  16. Was das Maasmännchen da plappert („alles öffentlich“), erinnert 1:1 an Mr. Prosser in „Per Anhalter durch die Galaxis“, der Arthur Dent an dem Tag, als Dents Haus abgerissen werden soll, mitteilt:

    ——–

    Prosser: “Aber Mr. Dent, die Pläne lagen die letzten neun Monate im Planungsbüro aus.”

    Dent: “O ja. Als ich davon hörte bin ich gestern nachmittag gleich rüber gegangen um sie mir anzusehen. Man hatte sich nicht gerade viel Mühe gemacht, die Aufmerksamkeit darauf zu lenken. Ich meine, dass man’s jemandem gesagt hätte oder so.”

    – “Aber die Pläne lagen aus…”

    – “Lagen aus? Ich musste schließlich zu erst in den Keller runter…”

    – “Da werden sie immer ausgehängt.”

    – “Mit einer Taschenlampe.”

    – “Tja, das Licht war wohl kaputt.”

    – “Die Treppe auch.”

    – “Aber die Bekanntmachung haben Sie doch gefunden, oder?”

    “Jaja”, sagte Arthur, “ja, das habe ich. Ganz zuunterst, in einem verschlossenen Aktenschrank, in einem unbenutzten Klo, an dessen Tür stand: Vorsicht, bissiger Leopard!”

    ——-

    GENAU so läuft das beim Teufelspakt zwischen Maas (Prosser) und Dent (Bürger).

  17. ***
    Wenn die Chefs der wichtigsten Nachrichtensendungen im deutschen Fernsehen von einer Informations-Bombe von der Dimension des Migrationspaktes noch kurz vor Vertragsunterzeichnung nichts wissen, dann gehören sie ENTWEDER sofort entlassen ODER mit der Informationspolitik der Bundesregierung stimmt etwas ganz und gar nicht.
    ***

    Ich meine, das müsste nicht nicht ENTWEDER…ODER heißen, sondern UND.

  18. Wer bisher immer schön säuberlich aus der Schußlinie gehalten wird, ist Steinheini. Als der Pakt 2016! ausgebrütet wurde, war er nämlich Außenminister und Herr des AA (nicht, daß das unter der Grauenraute viel bedeutet). Aber er war formell der Außenheini. Die Maasi hat nur übernommen, was er eingetütet hat. Auch deshalb ist das ihm von Merkel zugeschanzte BuPrä-Amt eine Belohnung für eifriges Reinschaufeln der 3. Welt nach Deutschland.

    Daß Steinheini Neger und Türken den Deutschen vorzieht, ist kein Geheimnis.

  19. OT Netzfund
    In diesem kurzweiligen Video (2:32min)kann man sehr deutlich sehen was es für einen krassen Unterschied macht, ob man degenerierte Neger und Musels im Land hat oder nicht. Der Gegensatz ist schon erschreckend und macht sehr deutlich, dass die unhaltbaren Zustände in vielen europäischen Ländern schnellsten wieder bereinigt werden müssen. Neger, die in die U-Bahn pinkeln und Brüllaffenmusels braucht es hier wirklich nicht!

    https://www.youtube.com/watch?v=A5G1PM2Wyjs

  20. TEILEN +++TEILEN+++TEILEN

    Merkel Muss Weg Demo: UN-Migrationspakt stoppen

    Save the date für Berlin am 1. Dezember um 14 Uhr am Brandenburger Tor

    Wir müssen ein Zeichen setzen. Dafür, dass wir unser Volk schützen und unser Vaterland erhalten wollen. Sagen wir alle NEIN zum Migrationspakt. Gehen wir auf die Strasse. Mit PEGIDA, Zukunft Heimat und dem Merkel muss weg Mittwoch am 01.12.18 um 14 Uhr vor dem Brandenburger Tor.

    https://www.facebook.com/events/285658322067761/

  21. „AlterMann 26. November 2018 at 15:05
    Falls die Groko diesen Pakt doch unterzeichnen sollte, gibt es noch eine letzte Möglichkeit:
    Alle ehrenamtlichen Helfer kündigen sofort. Keiner spendet mehr etwas für die NGOs, egal ob kirchliche oder private Organisationen, die diesen Pakt unterstützen.
    Dann fliegt denen der Laden um die Ohren.“

    Das wird nicht passieren, denn diese Ehrenamtlichen sind Gutmenschen und überzeugt, dass sie das Richtige tun. Wenn man es recht bedenkt, sind sie MITSCHULDIGE.

  22. xenophobundstehdazu 26. November 2018 at 14:54
    Es liegt doch auf der Hand, dass die Regierung diesen Pakt still und leise ohne Kenntnisnahme unter Dach und Fach bringen wollte.
    ——
    Ja, aber Jogi mit seiner internationalen Fussballmanschaft und ihrem schnellen Ausscheiden haben der Hamburgerin mit ihren rot-grünen Speichelleckern die Tour vermasselt !

  23. Zustimmen und gleichzeitig nein sagen, das geht nicht
    Annette Heinisch / 26.11.2018 /

    Wenn ich mir die Politik so anschaue, dann sehe ich drei Möglichkeiten: Entweder unsere Politiker sind böswillig, sie hassen ihr Volk. Dann haben wir ein Problem. Aber warum soll man Böswilligkeit unterstellen, wenn Dummheit als Erklärung reichen würde? Dann haben wir ebenfalls ein Problem. Oder die Politiker sind in Wirklichkeit klug und verkaufen uns nur für dumm. Politiker, die ihr Volk für dumm verkaufen, sind ein riesiges Problem. ……..
    https://www.achgut.com/artikel/zustimmen_und_gleichzeitig_nein_sagen_das_geht_nicht

  24. Wenn ich Klein Heiko sehe denke ich immer an E………n ist ein uneheliches Balg; Dumm,arrogant in der freien Wirtschaft wäre er gut im Kindertheater passt von der Größe und Intelligenz .
    Aber er braucht eine Domina dann klappt es auch mit Mutti !
    Verlogener Saarländer genau wie AKK die Kampflesbe !

  25. Es wird nirgendwo soviel gelogen und betrogen wie in der Politik. Die Bevölkerung wird verarscht nach allen Regeln der Kunst.
    ? „Eines ist klar, wir müssen die Zahl der Flüchtlinge spürbar reduzieren. Daran arbeiten wir mit Nachdruck.“
    (Bundeskanzlerin Angela Merkel, CDU, am 22. Januar 2017 beim CDU-Neujahrsempfang in ihrem Wahlkreis in Greifswald.)

  26. Die Bundestagssitzung war am 21.11. Hier ist der Link. Auf der Seite dann Video starten.
    Aber auch die Hampel Rede ist toll 14.00 Uhr. Und das Gestammel von J. Hardt um 14.04 Uhr

  27. Fasolt 26. November 2018 at 15:34
    Die Medienfiguren besäuseln das Volk doch nur mit dem, was vorgegeben ist. Das BUNDESAMT für INDOKTRINATIONSAUFGABEN der Bevölkerung mit dem Sprecher, der früher mal einer im Medienzirkus war, bestimmt die Marschrichtung für die Öffentlichkeit. Das Volk muss man ruhig halten. Die Sandmännchen -politik wird sich rächen. Verarsche pur.

  28. Babieca 26. November 2018 at 15:25

    „Vorsicht, bissiger Leopard!”

    Das ist ein wichtiger Sicherheitshinweis. In einem Wurf – im Schnitt 3 Junge – gibt es tatsaechlich genau einen(!) bissigen Leoparden. Das aelteste Maennchen. Die anderen sind harmlos oder verspielt.

  29. Vier Merkelgäste randalieren und behindern israelische Reporterin

    Im Islam-Shithole Neukölln behindern „vier junge Männer“ „mit Mirationshintergrund“ einen Bericht der 30-jährige Antonia Yamin, einer Jüdin. Grund des Anstoßes für die Merkel-Gäste: Sie sprach hebräisch.

    Ein Ermittler aus der für Neukölln zuständigen Polizeidirektion 5 sagte dem Tagesspiegel: „Was wir täglich über Juden zu hören bekommen, ahnen in anderen Stadtteilen viele nicht.“ Arabisch sprechende Kinder, deren Eltern allerdings schon in Deutschland und nicht im Libanon geboren seien, nutzten „Jude“ als gängiges Schimpfwort und tief verankertes Erklärungsmuster: „Juden stehen demnach hinter den Medien, der Polizei, der Schule.“ Antisemitische Taten hatten sich in Berlin seit 2013 verdoppelt.

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/israelische-reporterin-bedraengt-antisemitische-attacke-in-neukoelln/23682452.html

    Soweit ersichtlich, kein Wort beim Staatsfunk dazu.

  30. Naja, dieser „Staat“ legt nunmal gerne Akten unter Verschluß, vertuscht oder verheimlicht. Das ist essentiell für sein Fortbestehen.

  31. @ Heidesand 26. November 2018 at 15:08

    Heute Morgen kam im Sat1-Frühstücksfernsehen ein Beitrag über ein deutsches Mädchen, das als einzige Deutschsprechende einer ersten Klasse eingeschult wurde. Sie wurde von ihren Mitschülern nicht nur gemobbt, sondern auch angegriffen. So wurde ihr mit einem „spitzen Gegenstand“ im Bauchbereich eine Wunde zugefügt. Bei der Lehrerin fand sie kein Gehör und musste bis zum Schluss am Unterricht teilnehmen. Dem Vater, der aussprach, dass es arabische Schüler gewesen seien, wurde mitgeteilt, das würden alle Schüler machen und hätte nichts mit der Herkunft zu tun.

    https://www.sat1.de/tv/fruehstuecksfernsehen/video/yaras-albtraum-gewalttaetige-mitschueler-clip

    *****************************

    Ich hoffe doch schwer, dass die Eltern das arme Mädchen sofort von der Schule nahmen, und wenn dafür ein Umzug notwendig war, oder zu einer privaten Grundschule wechseln konnten.

    Das Perfide ist natürlich, dass sich gutverdienende freche Grünen- und Linke-Wähler das Schulgeld sowie höhere Mieten leisten können, während für die meisten Normalverdiener beides unbezahlbar ist.

    So sind die meisten Deutschen in Gegenden mit hohem Anteil an Moslems (bereits im Land oder Kinder sogenannter Flüchtlinge) wie u.a. in Teilen von NRW und Berlin gezwungen, ihre Kinder völlig unzumutbaren Schulen auszuliefern und dann auch noch wie im erwähnten Beispiel vom perfiden linken Lehrerpack verraten zu werden, obwohl es doch selbst durch die Merkelpolitik bereits ganz böse rangenommen wird.

    Es ist klar, dass sich die Lage unter anderem durch Familiennachzug und tüchtigem Kindermachen der Flutlinge noch radikal verschlimmern wird.

    Viele Studenten werden deshalb lieber keine Ausbildung zum Lehrer machen (da können die Politiker planen, was sie wollen) und junge biodeutsche Paare sicherheitshalber auf Kinder verzichten, was zum kommenden vollständigen Desaster beitragen wird.

  32. UN Migrationsbeauftragte Louise Arbour:

    „Ich erlaube mir, daran zu erinnern, dass der vor zwei Jahren in New York initiierte Prozess auf Wunsch der Europäer eingeleitet wurde, vor allem von denjenigen, die sich von der internationalen Gemeinschaft zu wenig unterstützt gefühlt haben, als sie einem erheblichen Flüchtlingsstrom ausgesetzt waren.“

    So kann man es auch umschwurbeln.
    Oder mal im Klartext: die Kanzlerin persönlich hat den Auftrag zu diesem Machwerk gegeben. Was erlaubt sich diese Frau eigentlich?! Und wie lange noch? Weg mit ihr.

  33. Weshalb, wo ich doch nur zitiert habe,
    stehe ich nun unter Mod? Alle Links
    sind zum Thema Migrationspakt!

  34. Dieses Schriftstück Migrationspakt ist nicht einfach so vom Himmel gefallen. Das wurde ausgearbeitet, da wurden Dinge VERSPROCHEN, ausgehandelt, von denen wir alle nix wissen und sicher nicht wissen sollen, wahrscheinlich ’nicht von öffentlichem Interesse‘ ?!? Jedenfalls sehr sicher ist, dass die irre und hochkriminelle Merkel da eine der Hauptschrauber an diesem Dreckspapier ist, gehe ich jede Wette ein. Und dass sie über (deutsche) Leichen geht, wissen wir schon lange, das ist 1000fach verifiziert. Also wird sie alles tun, ja alles, damit dieses Scheisshauspapier von deutscher Seite unterzeichnet wird. Wenn nicht, ist das für sie totaler Gesichtsverlust und Ihr definitives Ende in der Politik, das ist meine Hoffnung, es darf auf keinen Fall von einem deutschen Vertreter unterscheieben werden, niemals und Merkel, Rest In Piece.

  35. Der UNPakt kommt ganz sicher zu 99% aus der Feder von Merkel und Maas. Beide plus AltParteienanhang wollten diesen UNpakt zu Lasten der arbeitenden Deutschen klammheimlich unterschreiben. Das ganze Gehabe dieser Volksverräter in der UNPaktgeschichte verrät diese Strategie – und daß es wieder nur bittere Pillen für die Deutschen beinhaltet ist auch klar, sonst hätten die den Deutschen die demokratische Möglichkeit zum Volksentscheid gegeben. Daran haben die aber kein Interesse, wie sonst auch ist denen ja egal, was wir denken und wollen. Und es schwante Maas und Merkel ganz sicher, dass sie bei einem Volksentscheid mit diesem UNPakt glatt durchgefallen wären. Dann hätten die für dieses Machwerk erstmals überhaupt werben und Argumente finden müssen – und dazu haben diese Antidemokraten einfach keinen Bock.

  36. Mehr muss man über über Außenmini Hico (so Trump’s Schreibweise nicht wissen, er ist auch noch als selbst ernannter Hobby-Historiker unterwegs:

    „Die Verantwortung für das grausamste Verbrechen der Menschheitsgeschichte trägt Deutschland.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article175995400/Deutscher-Aussenminister-Maas-weist-antisemitische-Aussagen-von-Abbas-zurueck.html

    Klassenbester im Kurs „Auschwitz für gute Deutsche“ ist Heiko Maas, der laut Eigenwerbung wegen Auschwitz in die Politik gegangen ist und nicht zufällig so wirkt, als wäre er dem Film Die Feuerzangenbowle entsprungen. Tatsächlich inkarniert sich in Maas reiner als in jedem anderen Mitglied des Teams Merkel der deutschtümelnde Sündenstolz eines Volks von sich zu Oberlehrern aufspreizenden refraktären Primanern, denen das Belehren, Bekritteln und Ermahnen des zivilisierten Rests der Menschheit als Alibi dient, um die eigenen Zerstörungsphantasien auszuleben.
    David Schneider – 23. November 2018

    https://www.achgut.com/artikel/juden_in_der_afd_kein_recht_auf_extreme_meinungen

  37. Sabaton 26. November 2018 at 14:45

    Die Israelis sind die Einzigen die wissen, wie man mit Abschaum, Terroristen und Mördern umgeht.

  38. Angesichts der Debatte über den UN-Migrationspakt will die Unionsfraktion ein Parlamentsvotum zur Unterstützung des Regelwerks herbeiführen. Die Abgeordneten von CDU und CSU vereinbarten am Dienstag, einen eigenen Antrag zu dem Thema zu erarbeiten, der mit dem Koalitionspartner SPD abgestimmt und vom Bundestag beschlossen werden soll. Die CSU warf Außenminister Heiko Maas (SPD) als Verhandlungsführer vor, nicht hinreichend über den Pakt kommuniziert zu haben.

    Unionsfraktionsvize Stephan Harbarth (CDU) sagte am Abend, er gehe fest davon aus, dass der Beschluss im Bundestag „Ende November, Anfang Dezember“ gefasst werde. „Wir sind der Auffassung, dass der Pakt in unserem nationalen Interesse liegt“ und dass seine Vorteile „weit“ die Nachteile überwögen, hob der CDU-Politiker hervor. Die in Deutschland vergleichsweise hohen Standards führten dazu, dass es „einen erheblichen Migrationsdruck“ gebe. Daher sei es wichtig, dass „Mindeststandards auch in anderen Teilen der Welt etabliert werden“.

    Die Entscheidung für einen eigenen Antrag wurde von „einem ganz überwiegenden Teil“ der Fraktion mitgetragen, wie aus Fraktionskreisen verlautete. An der Sitzung nahm auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) teil, die sich hinter den UN-Pakt gestellt hat. Eigentlich ist eine Abstimmung des Bundestags zu dem Thema nicht notwendig. Vor allem in den sozialen Medien kursieren aber mittlerweile „zahlreiche Falschinformationen“ über den Text, wie Unions-Parlamentsgeschäftsführer Michael Grosse-Brömer (CDU) beklagte.

    https://www.merkur.de/politik/falschmeldungen-ueber-migrationspakt-maas-ruegt-abstruse-verschwoerungstheorien-merkel-aeussert-sich-zr-10432947.html

  39. Was ist nur im Bundestag von 2013 – 2017 abgelaufen? Was haben die Blockparteien in diesen 4 Jahren im BT gemauschelt? Ich gestehe, es mangels Interesse am Parteienblock nie verfolgt zu haben.
    Nun haben wir eine echte Opposition im BT und Maas, Merkel und Konsorten sind entblättert und viele Bürger sehen das.

  40. Naja, Merkels Aussenmini ster hat sich eben seiner Chef_In angepasst, Lug und Trug ist heute Staatsräson.

    Aber merkt ihr, wie dieser erbärmliche Wicht Maas die Schuld – mal wieder – dem Volk in die Schuhe schieben will?

    Wir, die Regierung, haben es euch, dem Volk, gesagt und ihr, das Volk, hat uns, die Regierung, nicht aufgehalten. Ihr, das Volk, seid schuld!

    Wenn jetzt jemand – rein hypothetisch natürlich – in den weiten der Internets einem gewissen Herrn M. die Empfehlung ausspricht, sich lieber vom Verfasser fernzuhalten, wenn er keinen Ärger haben will und Herr M. durch unglückliche Umstände trotzdem mit dem Verfasser zusammentrifft und Ärger bekommt, dann ist der mini sterialen „Logik“ nach der Herr M. selber dran schuld, wenn ihm die Krawatte neu gebunden wird.

    Maas, dein Jura-Studium war ja wohl total verschwendete Zeit und verschwendetes Geld, da hätte man besser Taubenfutter bezahlt.

  41. Hallo Penner!

    Die SPD ist schon länger nichts weiter als ein global operierendes, kommunistisch durchseuchtes, kapitalistisches, meinungsmachendes und menschenverachtendes Unternehmen (Siehe Unternehmensbeteiligungen im In- und Ausland). Und die dämlichen Mitglieder zahlen auch noch monatliche Beiträge, obwohl sie seit Jahrzehnten immer weniger „Netto“ verdienen. WIE BILD MUSS MAN SEIN, um solche PARTEIEN zu wählen????? De Omma, de Oppa hat se jewählt, de Mamma und de Pappa oach. Denn is doch allet juut?? Odda nich?!?

  42. Aussen- und verkappter Zensurmini Maasslos (auch Maasmännchen genannt). Mei, auch wenn er weniger lügen tät würd er dennnoch nie a ‚Grosser‘.

  43. Über Maas, lese ich schon lange nichts mehr.
    Dieser Schweinehund, ist das Größte, was Deutschland
    in Sachen korrupt und Intrige zu bieten hat, da kommt
    nicht einmal Schäuble ran !
    Ein jeder negativer Ausdruck, den es in der deutschen Sprache
    gibt, ist ein Hohn, was diese Drecksau, seitdem Er auf der
    politischen Bühne steht, für uns getan hat.
    An allem , ist die Raute des Schreckens für solche Volksverräter
    verantwortlich. Dieses Mistsau hat uns jetzt schon alle verraten
    verkauft.

  44. Wer wie Maas reichlich Benzin-Quittungen einreicht, obwohl er einen Diesel-Dienstwagen fährt, hat ganz besondere Fähigkeiten. So genannte Nehmerqualitäten.

  45. Der Kleine Heiko war schon immer ein Mobbingopfer. Der ist auch immer als letzter im Sportunterricht in eine Mannschaft gewählt worden. Sowas prägt den Charakter. Heute wurde dieser Mensch, warum auch immer, mit Macht ausgestatteten und beißt nach allem was sich nach rechts bewegt. Bei den Hunden nennt man das „ Angstbeisser“.

  46. Es ist ja nicht nur das Bübchen Maas, es geht um seine Junta dicht hinter ihm und niemand auf der Welt greift diese verfluchte Merkel an.

  47. Maas lügt. Der Migrationspakt ist überhaupt nicht öffentlich diskutiert worden, schon gar nicht in den gleichgeschalteten Leitmedien ARD und ZDF mit ihren Programmmanipulateuren Gniffke und Frey. Eine öffentliche Diskussion in der Breite erfolgte erst nach der von der AfD dankenswerterweise erzwungenen Migrationsdebatte im Bundestag. Und der Verweis von Maas auf das Internet ist eine dreiste Frechheit, weil da eben keine offiziellen Verkautbarungen dazu erfolgten, zumal Maas und seine Stasi-Truppe im Internet lediglich durch ideologisch motivierte Löschungen auffallen, Vergewaltigung der im Grundgesetz verankerten Meinungsfreiheit.

  48. Lügen haben kurze Beine,
    ?k??ü??r??z??e??r?? ??a??l??s?? ??d??i??e?? ??k??l??e??i??n??s??t??e??n?? ??Sc??h??w??e??i??n??e?
    kürzer als der kleinste Maas.

  49. https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_11/_01/Petition_85565/forum/Beitrag_6

    11063.$$$.batchsize.10.tab.1.html

    Mitzeichnungsverlauf 27.11.2018

    2:46 – 85300
    2:46 – 85260
    2:46 – 85285
    2:48 – 85285
    2:49 – 85285
    2:54 – 85285
    3:16 – 85269
    3:18 – 85296
    3:19 – 85296
    3:26 – 85272
    3:30 – 85297
    3:31 – 85273
    3:32 – 85273
    3:36 – 85327
    3:38 – 85327
    3:40 – 85327
    3:42 – 85299
    3:43 – 85299
    3:45 – 85299
    3:46 – 85299
    3:48 – 85299
    3:50 – 85277
    3:51 – 85277
    3:53 – 85277
    3:55 – 85277
    3:58 – 85274
    4:00 – 85274
    4:02 – 85274
    4:07 – 85334
    4:08 – 85308
    4:09 – 85308
    4:10 – 85283
    4:11 – 85286
    4:12 – 85286
    4:14 – 85313
    4:15 – 85313
    4:16 – 85289
    4:17 – 85289
    4:18 – 85315
    4:19 – 85343
    4:20 – 85292
    4:21 – 85292
    4:23 – 85292
    4:24 – 85292
    4:48 – 85329
    4:49 – 85329
    4:50 – 85328
    4:51 – 85328
    4:52 – 85328
    4:56 – 85331
    4:58 – 85359
    4:59 – 85307
    5:00 – 85307
    5:01 – 85307
    5:05 – 85304
    5:06 – 85304
    5:08 – 85337
    5:09 – 85365
    5:10 – 85314
    5:12 – 85314
    5:20 – 85317
    5:21 – 85317
    5:24 – 85344
    5:25 – 85346
    5:26 – 85346
    5:27 – 85316
    5:29 – 85316
    5:44 – 85358
    5:45 – 85364
    5:46 – 85339
    5:47 – 85364

    Zwischen 2:46 und 5:47 (3 Stunden) eierte der Zähler zwischen 85300 und 85364, wobei

    der niedrigste Stand um 2:46 (85260) war, und der höchste Stand um 5:09 (85365). Aber

    immerhin sackte der Zähler seit 4:48 (85329) nicht mehr unter 85300 und erreichte um

    6:03 erstmals über 85400.

    5:48 – 85364
    5:49 – 85364
    5:50 – 85365
    6:00 – 85363
    6:03 – 85421
    6:04 – 85421
    6:05 – 85425
    6:23 – 85390
    8:10 – 85748
    8:11 – 85764
    8:12 – 85789
    8:13 – 85769
    8:14 – 85800
    8:14 – 85774
    8:15 – 85779
    8:16 – 85783
    8:21 – 85811
    8:22 – 85871
    8:30 – 85860
    11:00 – 86843
    11:02 – 86850

Comments are closed.