Von PETER BARTELS | Was ist das Schlimmste für einen Reporter? Dass man ihm die Story klaut. Wie die Zecken-Story von Chemnitz. Gefeiert wurde/wird ein Holger Douglas. Recherchiert und geschrieben hat sie Hariolf Reitmaier. “Tichys” wollte ihn hinterher mit einem Tausender abspeisen …

Es ist eine “Jahrhundert-Story”, wie Journalisten selten prahlen dürfen. Und wie so oft, lag die Story für jeden Volontär erkennbar auf der Straße –  der Chefredakteur hätte ihn nur noch in Marsch setzen müssen: Suche, finde, schreibe! Der Schwabe Hariolf Reitmaier hat sich selbst in Marsch gesetzt. Er ist auf eigene Faust zu den Sachsen nach Chemnitz gefahren. Er hat eine Woche recherchiert, sich von Haus zu Haus gefragt, von Kneipe zu Kneipe, von Kaff zu Kaff. Fakten! Fakten! Fakten! Bis er SIE hatte, die Frau, die das Video gemacht hat, das einen Staat in seinen Grundfesten erschütterte – das „Menschenjagd-Video“! Und dann hat Hariolf Reitmaier die Story gemacht. Und dann ging alles schief. Der Reihe nach …

Für jene, die gerade vom „Mond-Urlaub“ zurück kommen: In Chemnitz wurde ein netter, deutscher Tischler (kubanische Wurzeln) von Merkels Migranten zu Tode gemessert. Weils wieder nur einer von vielen “Einzelfällen” war, schwurbelten die Halbamtlichen von Presse bis Glotze den Fall aufs Dürftigste runter. Die Freunde des Ermordeten, die Bürger von Chemnitz, nicht.  Sie “rotteten” sich am nächsten Tag spontan zum stillen Trauerzug zusammen. Mittenrein wackelte aus heiterem Himmel das Video eines Blogs namens “Antifa Zeckenbiß”. Fälschender Text: Menschenjagd in Chemnitz!

Von da an war nichts mehr in Deutschland, wie es vorher war: Ein Regierungssprecher und seine Kanzlerin keuchten das Video zur Staatskrise hoch … Presse, Politiker und Glotze riefen tagelang den Notstand aus: Rechte Zusammenrottungen, Nazi-Hetze, Menschenjagd! Polizeichef, Generalstaatsanwalt, Ministerpräsident, Verfassungsschutzpräsident, Bundesinnenminister ermittelten fieberhaft, Ergebnis: Null! Keine Menschenjagd! Fatales Fazit des Verfassungsschützers: Das Zecken-Video soll vom Migranten-Mord in Sachsen ablenken. So weit, so bitter? Nein: Hans-Georg Maaßen, der oberste Hüter der Verfassung wurde des Amtes enthoben, in die Rente enthauptet. Weil er die Wahrheit gesagt hatte, was seine Pflicht war, was zu seinem „Fehler“ gelogen wurde. Politiker, Presse kreischten auf, wie die Pharisäer bei Jesus: Kreuziget ihn …

Denn alle fühlten sich erwischt. Also durfte nichts sein, wie es wirklich war: Der Regierungsschwätzer darf keine Lügen verbreiten?  Er hatte aber. Die Kanzlerin darf seine Lüge nicht zur Staatsräson machen? Sie hatte aber. Der Bundespräsident darf nicht mal lügeln? Er schwurbelte trotzdem fröhlich mit.  Alles Feine Sahne Fischfilet. Bis zu Millionären wie Herbert Grönemeyer und anderen Heuchlern, die sich die Welt rot-grün grölen: Weil sie ja schon qua Geburt die Mehrheit sind. Am wildesten aber wüteten jene, die eigentlich auf die drei Gewalten der Demokratie – Legislative, Exekutive, Judikative – aufpassen  sollen, die vierte Gewalt, die Mediakative: Presse, Radio und Glotze hechelten das Zecken-Video rund um die Uhr rauf und runter: Nazis! Sachsen! Der ganze Osten! Pegida! AfD! Es wurde wahr, was wir, die Guten, immer wussten: Die Nazis sind unter uns! Überall …

Alles gelogen. Und alle ahnten es ziemlich bald. Aber keiner wollte wirklich wissen, woher das VIDEO kam, wer es gemacht hatte: ES WAR NUN HALT MAL DA, IHNEN DOCH EGAL. Hauptsache, die Richtung stimmte! HARIOLF REITMAIER war es nicht egal. Er hatte einst bei der “Heilbronner Stimme” als Volontär Journalismus gelernt, bei der “Stuttgarter Zeitung” als Redakteur geschrieben, wurde dann “Leitender” beim ZDF, hernach beim SDR/SWF-Regionales. REITMAIER „ritt“  nach Sachsen, mitten rein in das Nazi-Nest, das Jakob Augstein prompt an die Polen verschenken wollte … Direkt ins “Nazi-Zentrum” Chemnitz. HARIOLF REITMAYER meldete sich nach ein paar Tagen beim PI-NEWS-Freund: Habe die Quelle, sie heißt “Hase” … Eine Frau … Die „Antifa-Zecke“ hat ihr das Video von WhatsApp geklaut … Mit erfundenem Text zur Hetzjagd verfälscht, ins Internet gehechelt …

Die wahre Wahrheit war schlicht: Zwei Merkel-Migranten waren auf den Mann der Video-Filmerin losgegangen, kippten ihm ein Bier über‘s Hemd. Er prustete zurück … Die Migranten-Bengel  flüchteten … Der Mann rannte ein paar Schritt hinterher … Der Ruf seiner Frau stoppte ihn: Hase, du bleibst hier!…

Weil HARIOLF REITMAIER ein rechtschaffender Reporter ist, bat er den PI-NEWS-Kollegen, nichts zu veröffentlichen, weil er die Story (wenn er sie denn knackt!) TICHYS  exklusiv versprochen habe. Natürlich hielt PI-NEWS Wort … Das Reporter-Drama nahm seinen Lauf: Bei TICHYS, einem der Blogs mit noch Gesundem Menschenverstand, landete HARIOLFS Story irgendwie  bei einem Herrn Holger Douglas, Wiesbaden, Wissenschaftsjournalist, früher Öffentlich-Rechtlich, heute Autor für Huffpost, Al Jazeera (sic), TICHYS. Douglas, der Mann mit dem offenen Scheitel, hatte schon öfter Geschichten von Hariolf Reitmaier redigiert, “umgeschrieben”. So weit, so erstaunlich, schließlich weiß selbst der PI-NEWS-Penner himself, dass “Harry” durchaus einen Satz “geradeaus” schreiben kann.

Und warum der eine ÖR-Mann besser sein soll als der andere ÖR-Mann, weiß wahrscheinlich nur Roland Tichy (CAPITAL, HANDELSBLATT, sieben Jahre Chef der WIRTSCHAFTSWOCHE). Inzwischen ist Tichy Vorsitzender der Ludwig Erhard-Stiftung und Chef von “Tichys Einblick” (15.000 User)… Seine Redaktionsleiterin setzte angeblich “völlig arglos” Holger Douglas als Autorenzeile über die Jahrhundert-Story von HARIOLF REITMAIER. So weit, so rätselhaft, so peinlich.

Wie man  HARIOLF REITMAIER die Autorenzeile, das Brot aller Reporter, klaute, ist die eine Seite der falschen Medaille. Wie Tichy aber zuließ/zulässt, dass sich bis zur Stunde dieser „Holger Douglas“ als Reporter und Autor feiern lässt, ist die andere: Natürlich stürzten sich alle auf die Super-Story: PI-NEWS, JouWatch, KOPP aktuell, Jürgen Fritz-Blog, Broders ACHGUT … Und alle feierten Holger Douglas und den tollen TICHY mit Standing Ovations. Was in Journalisten-Kreisen selten vorkommt. Sehr selten …

Schaltete sich Holger Douglas irgendwie ein? Korrigierte er rechtzeitig seine Krönung zum Starreporter? Nix! Der Al Jazeera-Schreiber ließ einfach geschehen, dass man ihn mit Hariolfs Federn schmückte. Nur Tichy selbst „enthüllte“ in seinem neuen Video-Blog mit seinem netten ZDF-Stichwortgeber verlegen den wahren „Aufreißer“ der Story aus: Es war HARIOLF REITMAIER …

Trotzdem schäbig? Immerhin: Tichy  hat  Hariolf mit tiefstem Bedauern nachträglich das Honorar erhöht. Oder doch nur schlau? Tichy möchte, das HARIOLF REITMAIER ein Buch für ihn schreibt. Denn der hat noch ein paar Kugeln GEGEN Merkel und ihre Meute im Lauf. Und eine FÜR Maaßen …

Der nette Hariolf hat tatsächlich erstmal „Ja“ gesagt. Erstmal …


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

image_pdfimage_print

 

72 KOMMENTARE

  1. Komisch.
    Dass die Story von Reitmaier stammt, stand aber schon bei der ersten Veröffentlichung auf Tichys Einblick mit dabei.

  2. Warum wird diese Enthüllung der Wahrheit über das Video nicht bin der breiten Öffentlichkeit gebracht, warum nicht heute bei der Bundestags Debatte, warum wird das nicht von der AFD aus genutzt?

  3. Die Story ist mitlerweile kalt… genauso kalt wie derjenige, der dafür mit seinem Leben bezahlt hat.
    Das Ferkel ist erst nach Chemnitz gegangen, als es eh keine Rolle mehr spielte und auf den Prozess darf man gespannt sein, denn…
    1. der Tathergang ist sicherlich immer noch nicht restlos aufgeklärt
    2. Es gibt sicher Lücken, die ein Strafverteidiger im Sinne seines Mandanten nutzen wird.
    3. Vermutlich wird man gar keine Tötungsabsicht nachweisen können, wodurch das Ganze als Körperverletzung durchgeht.
    4. Selbstverständlich wird man das Gerichtsverfahren so terminieren, dass das Interesse der Bevölkerung irgendwo anders ist.

  4. Leute:
    unser Land wird gerade in ein stinkendes Dreckloch verwandelt, und unseren Kindern und Enkeln steht eine Zukunft bevor, die der wahnwitzigen Szenerie in „Die Klapperschlange“ verdammt nahekommen wird – ein Leben, dass man selbst seinen Feinden nicht wünschen würde und wo man sich in den 80igern wohlig gegruselt hat, dass das nur Kintopp ist.
    Aber unseren Kindern steht es direkt bevor – ganz real, live und in Farbe! Und viele – zu viele! – sind bereits unter der Erde, teils nach stundenlangem Martyrium – wie die Frau, die 5 Stunden mehrfachvergewaltigt wurde, bis der Tod dann wohl bereits als Erlösung eintrat.

    So was spielt sich jetzt, hier, mitten unter uns in Deutschland ab!

    Und da müssen die letzten, wenigen, noch recht schwachen freien Medien (TE, PI, Achgut …) erst einmal miteinander in den Ring steigen?

    HABT IHR ALLE MASSSTÄBE VERLOREN? SPINNT IHR? SCHLUSS, AUF DER STELLE!

  5. Das Ganze war der politische Abgrund der Verkommenheit, in den man mal einen kurzen Blick werfen durfte.
    Die verlogene Realität der deutschen Politik und der gesamten feigen deutschen Gesellschaft.
    Durch das Wahlverhalten erst möglich gemacht.
    Siebzig Jahre das Volk verarschen, ausbluten und bescheißen und seine Folgen.
    Ein Trauerspiel.
    Aber wie soll sich ein Volk auch aus seiner Feigheit befreien? Fast zweitausend Jahre Terror durch die Christensekte und Aristokratie, da ist die Obrigkeitshörigkeit Programm, auch wenn sie noch so verlogen und verkommen ist.

  6. # le waldsterbern: Richtig! Wenn Fehler gemacht werden, müssen sie korrigiert werden. Hat TE wohl getan. Ansonsten hat Peter Bartels eine schöne Zusammenfassung der Ereignisse gegeben.
    Stützen wir uns gegenseitig. Der Gegner wankt, ist aber noch lange nicht am Ende.

  7. Soeben in den DLF-Nachrichten:

    „Anerkannte Flüchtlinge dürfen in der Europäischen Union nicht weniger Sozialhilfe erhalten als Angehörige der Mitgliedsländer.
    Das entschied der Europäische Gerichtshof in Luxemburg. Demnach können die Staaten auch keinen Unterschied machen zwischen Flüchtlingen mit befristetem und unbefristetem Aufenthaltsrecht. Die Richter beriefen sich auf eine Anerkennungsrichtlinie zum Schutz von Asylberechtigten.“

  8. Es wird leider nirgendwo offiziell werden,was da geschehen ist.
    Alles wird unter den Teppich gekehrt und die Chemnitzer werden auch
    nie entlastet oder rehabilitiert werden!
    Dies ist das Merkelsystem mit seiner hässlichen Fratze,
    aber noch schlimmer sind die, die das gegen jedes bessere Wissen unterstützen.
    Man kann nur hoffen,daß diese Wahrheiten,einmal dem ganzen Deutschen Volk,bekannt
    gemacht werden.
    Seit der Hitlerdiktatur hat sich anscheinend nichts getan,was Presse,Journalismus
    und die Schar der Speichellecker und willigen Helfer angeht,damals wie heute,die gleichen
    Vorgehensweisen…

  9. Wie in der DDR und anderen Diktaturen:
    Ein hoher Beamter, der die Wahrheit sagt, wird entlassen.
    Die lügende Diktatorin und ihre linksradikalen Koalitionspartner von der SPD kleben an ihren Sesseln.
    Die L-Presse schweigt lieber. Warum sollte sie auch über die eigenen Lügen berichten?

  10. Pi , ich hoffe hier wird die Reden von Alexander Gauland ,
    Haushaltsdebatte für 2019 noch öffentlich gemacht !

  11. Natürlich stürzten sich alle auf die Super-Story: PI-NEWS, JouWatch, KOPP aktuell, Jürgen Fritz-Blog, Broders ACHGUT …(…) (Bartels P)

    Nur die MSM nicht.
    Schweigen im (Blätter-)Walde.

    Und:
    Wichtig ist nur, was hinten rauskommt (Kohl H).

    PS Ob das selbsbespiegelnde Ausbreiten von urheberrechtlichen Reportereitelkeiten hier hilfreich ist, wage ich auch zu bezweifen.
    Zersetzung. Und die eigentliche Nachricht verschwindet im Hintergrund.

  12. Aber der Hase liegt im Pfeffer, so oder so. Die Sachsen sind die Nazis schlechthin, selbst die NYT kriegt sich nicht mehr ein (einst ein seriöses Blatt). Die Bundestrulla schwurbelte bei ihrem Besuch in Chemnitz schon wieder etwas über die Abgrenzung zu Rechts, sie kann ihre Hetzerei nicht lassen. Der Hariolf Reitmaier wurde verschaukelt, vor allem aber ist die Hosenanzugtrulla noch immer quicklebendig, wurde nix vom Hasen abgeschossen.

  13. Das ist ohnehin alles längst egal. Mielkel hat längst alle kalt gestelt und in der grünsozialistischen Spartakistenwelt per „Basta“ Verordnung klar gemacht, der großen sozialistischen Vorsitzenden widerspricht niemand! Es hat Hexenjagden gegeben, wie es hexen gibt, verdammt Ende Aus und zugenäht. Es gilt noch lange nicht nach den Wahlen was vorher galt, es gilt eigentlich ohnehin überhaupt nichts mehr und die Partei hat immer Recht aber eines haben alle verstanden, deutschland ist Scheisse und Nazi weil Mielkel das so sagt und nur sie und ihre Fußtruppen haben die Mittel und das Recht zu sagen was ist. Die große sozialistische Vorsitzende darf auch beschließen das die Erde eine Scheibe ist und dann ist sie das eben! Das Mielkelsche Demokratieverständnis würde selbst die Einsteinschen lehren das Fürchten lehren und in nazinähe rücken, wenn es ihr weiterhin macht und Pfründe verleiht und sie endlich alle möglichen neuen und alten fantasiereichen Nobelpreise der Humanität einbringt. Sie will in die Geschichte eingehen als der göttliche Weltfriedensbringer und interessiert sich schon lange nicht mehr für böse kritiker, die in ihren Augen natürlich nur faschistische Sozialismusfeinde sind. Hat se doch jelernt die Scheisse so! Diesen ochs in seinem Lauf halten offenbar weder gemaassenregelte wirklich lupenreine Demokraten noch Esel auf. Hier gilt nicht Realität, Wahrheit oder Volkswille sondern die großen 5Jahresplanworte der großen bolschewistischen Vorsitzenden und für den rest gibts gekündigte Konten, Arbeitsplätze und Besuch der ideologischen Leibstandarte Antifamafia! Schluss mit kritik, sowas gibts in Demokratien, aber niemand hat gesagt, das nach den Wahlen noch Demokratie ist wie vorher!

  14. Chefsache Zeckenbiss.
    Natürlich werden auf Weisung die Skrupellos und Karriere Geilsten Bundes Beamte auf das Thema Angesetzt da wird Manupuliert und Bebogen bis es Passt.
    Nur vor der Unterzeichnung des Packt des Grauens das Augenmerk nicht verlieren
    Ob Spendengeld oder Hartz4 das Thema der Stunde: Packt des Grauens Verhindern!

  15. https://www.welt.de/politik/deutschland/article184196226/Angela-Merkel-besucht-Chemnitz-Es-gibt-Kreise-die-ueberhaupt-nichts-mehr-glauben-wollen.html

    Leserkommentare, z.B.:

    Peter S.

    vor > 10 Stunden

    Apropos Hetzjagd.
    Warum wird eigentlich beharrlich verschwiegen, dass seit ein paar Tagen die Urheber des berühmten Chemnitz-Videos durch Tichys Einblick ausfindig gemacht wurden und die ihre Aussagen eidesstattlich zu bestätigen bereit sind?

    Das ist doch der eigentliche Punkt. Darum sollte man sich kümmern.

  16. >Polizeichef, Generalstaatsanwalt, Ministerpräsident, Verfassungsschutzpräsident, Bundesinnenminister …

    Hat eigetlich jemand mal die vor Ort anwesenden Polizeibeamten befragt oder wurden die vergattert?

  17. Ein weiterer „Schurkenstaat“ hat den UN-Migrationspakt vorerst auf Eis gelegt: DIE SCHWEIZ

    Die Schweiz stimmt dem UNO-Migrationspakt vorläufig nicht zu.
    Der Bundesrat hat beschlossen, der Konferenz fernzubleiben, an welcher der Pakt verabschiedet wird.
    Die Landesregierung will den Ausgang der Parlamentsdebatte abwarten, bevor er entscheidet.

    https://www.srf.ch/news/schweiz/auf-eis-gelegt-bundesrat-unterzeichnet-uno-migrationspakt-doch-noch-nicht?wt_mc_o=srf.share.app.srf-app.unknown

  18. Ganz frisch heute aus der (Lügen-) Presse vom 21.11.2018
    u. a. Neue Presse Coburg, Nordbayerischer Kurier Bayreuth

    Coburg-Wüstenahorn: Mann (34) ersticht von ihm getrennt lebende Ehefrau (Mutter von fünf Kindern) und stellt sich der Polizei. Haftbefehlt wegen Totschlag.
    Lesen Sie die Meldung hier:

    https://www.np-coburg.de/region/coburg/Haftbefehl-Noch-Ehemann-soll-33-Jaehrige-erstochen-haben;art83420,6436564

    Was fällt bei der Meldung auf:
    1) Die Bezeichung „Mann“ (an was erinnert mich das bloß…?)
    2) Das Opfer wies mehrere Stichverletzungen auf (an was erinnert mich das bloß…?)
    3) Frau hatte sich vom Mann getrennt (an was erinnert mich das bloß…?)
    4) Das Paar hatte FÜNF Kinder im Alter von 2-12 Jahren (an was erinnert mich das bloß….?)
    5) Haftbefehl wegen Totschlag (Heimtücke schon vorab ausgeschlossen… an was erinnert mich das bloß…?)
    6) Um die Betreuung kümmert sich das Jugendamt (an was erinnert mich das bloß…?)

    Ich habe den Eindruck ich habe diese Meldung (mit anderen Orts-, Zeit- und Personenangaben) schon dutzende Male gelesen habe…. Wieder mal ein sogenannter „Ehrenmord“? Welche Herkunft hat der Täter?
    Wer weiß mehr…?

  19. @ unermuedlich 21. November 2018 at 14:36

    # le waldsterbern: Richtig! Wenn Fehler gemacht werden, müssen sie korrigiert werden. Hat TE wohl getan. Ansonsten hat Peter Bartels eine schöne Zusammenfassung der Ereignisse gegeben.
    Stützen wir uns gegenseitig. Der Gegner wankt, ist aber noch lange nicht am Ende.

    Ich sehe das wie Sie. Wenn sich die Guten nicht zusammenraufen, profitieren davon nur die Schlechten. Uns bringen nur Geschlossenheit und Solidarität voran, keine kleinlichen Grabenkämpfe. Alle, die sich die Rückkehr des gesunden Menschenverstandes auf die Fahne geschrieben haben – egal ob patriotisch oder wirtschaftsliberal, ob weiß oder gelb, ob Orgelspieler oder Rapper -, müssen zusammenstehen, sonst bekommen wir das gruselige System Merkel nie weg.

  20. Josef2000
    21. November 2018 at 14:45
    EILT:
    Bewaffnete vermummte Türken stechen griechische Basketballfans in MÜnchen nieder:
    https://www.tz.de/muenchen/stadt/thalkirchen-obersendling-forstenried-fuerstenried-solln-ort43351/muenchen-mit-schlagstoecken-und-schlagringen-bewaffnet-vermummte-greifen-fans-an-10676211.html
    *****
    Das war der Rest Türken, der gestern nicht im Kino war . Der Film heißt „Müslüm“.
    Inhalt : Müslüm wird in eine arme Familie hineingehören und erlebt , wie sein Vater vor seinen Augen seine Mutter und seine kleine Schwester tötet.

    Dafür muss der Türke doch nicht ins Kino, das hat er täglich zu Hause

  21. Frau Dr Merkel kann darüber nur kalt und seelenlos lächeln.

    Über solche Petitessen stolpert sie nicht einmal. Sie mag zwar nicht die Hellste sein, ihr fällt es schwer, einen Satz vernünftig zu Ende zu formulieren und sie ist die Zumutung für einen intelligenten Menschen schlechthin, aber sie hat und das muss man neidlos sagen Standvermögen.

    Die bösen Zungen behaupten sicherlich, dass es ihr an dem nötigen Charakter fehlt, überhaupt etwas einzusehen und dass ihr die notwendigen Moral fehlt, daraus Konsequenzen zu ziehen.

    Aber grundlos steht man nicht solange unangefochten an der Spitze einer Regierung.

  22. OT

    Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hat

    Abschiebeverbot gegen Sami A. aufgehoben

    (n-tv und BLöD.de)

  23. le waldsterben 21. November 2018 at 14:31

    Leute:
    unser Land wird gerade in ein stinkendes Dreckloch verwandelt,
    (…)
    Und da müssen die letzten, wenigen, noch recht schwachen freien Medien (TE, PI, Achgut …) erst einmal miteinander in den Ring steigen?

    HABT IHR ALLE MASSSTÄBE VERLOREN? SPINNT IHR? SCHLUSS, AUF DER STELLE!

  24. Mittenrein wackelte aus heiterem Himmel das Video eines Blogs namens “Antifa Zeckenbiß”. Fälschender Text: Menschenjagd in Chemnitz!

    Von da an war nichts mehr in Deutschland, wie es vorher war: Ein Regierungssprecher und seine Kanzlerin keuchten das Video zur Staatskrise hoch … Presse, Politiker und Glotze riefen tagelang den Notstand aus: Rechte Zusammenrottungen, Nazi-Hetze, Menschenjagd! Polizeichef, Generalstaatsanwalt, Ministerpräsident, Verfassungsschutzpräsident, Bundesinnenminister ermittelten fieberhaft, Ergebnis: Null! Keine Menschenjagd! Fatales Fazit des Verfassungsschützers: Das Zecken-Video soll vom Migranten-Mord in Sachsen ablenken. So weit, so bitter? Nein: Hans-Georg Maaßen, der oberste Hüter der Verfassung wurde des Amtes enthoben, in die Rente enthauptet.

    ##################

    Gosch!!!

    https://www.rundschau-online.de/image/29736584/2×1/940/470/9070ed6946f65412b7324c589a76612e/Sb/andrea-nahles–1-.jpg

  25. kalafati 21. November 2018 at 14:40
    „Anerkannte Flüchtlinge dürfen in der Europäischen Union nicht weniger Sozialhilfe erhalten als Angehörige der Mitgliedsländer.
    Das entschied der Europäische Gerichtshof in Luxemburg.

    Das Urteil wurde wohl von der Hochverräterin Merkel bestellt?

  26. Merkels Zecken-Video: Und hier der Rest der ganzen Wahrheit …

    … und Merkel antwortet: „Mein Name ist Hase … ich weiß von nix.“

  27. Find ich gut, dass ein Journalist hier dem anderen die Lorbeeren verleihen möchte, die ihm definitiv zustehen.
    Das aufzuklären war eine journalistische Ehrensache und es war peinlich und bezeichnend, dass es die ganze Zeit über niemand unter all den „investigativen“ Lohnschreibern und „Edelfedern“ getan hat.
    Bei Minute 0:42 im hier verlinkten Video nennt Tichy den Namen des verdienten Journalisten:
    http://www.pi-news.net/2018/11/roland-tichy-und-achim-winter-ueber-die-enthuellung-des-chemnitz-videos/

    Hariolf Reitmaier gebührt Dank. In meinem Kommentar vom 17. November 2018 um 10:52 hab ich das so ausgedrückt:

    „Mit gewissem Recht könnte sich Tichys Einblick heute Tichys Durchblick nennen – oder Reitmaiers Durchblick, da dieser Journalist die Sache recherchiert hat.

    Großen Respekt und Vielen Dank!“

  28. In Chemnitz wurde ein netter, deutscher Tischler (kubanische Wurzeln) von Merkels Migranten zu Tode gemessert.

    Falsch, Falsch❗ :shook:
    Es sind die Wähler von Islam-Merkel (der Islam gehört zu Deutschland) mit Anhang die das Blut von IHREN Goldstücken an den Händen haben ❗
    Genau wie beim Adolf (Er wurde gewählt) … der wurde angebetet als er Frankreich auf den Boden geworfen hatte, auch von dem tollen Graf Stauffenberg 😕
    Islam-Merkel ist Links, Macht-Geil und weiß wie sie die Macht über die Linken, ihre CDU/CSU Bettvorleger behalten kann. 😈
    Sonst nichts ❗

  29. Neue Diskussion um „Hetzjagd“-Video
    Unklar ist, was sich vor den Aufnahmen dieser Szene abgespielt hat. Nun ist in einem Beitrag des Onlinemagazins „Tichys Einblick“ die Behauptung aufgestellt worden, dass Migranten Teilnehmer der Demo provoziert und angepöbelt hätten. Der Autor des Beitrags zitiert nach eigenen Angaben die Verfasserin des Videos und deren Ehemann, die allerdings anonym bleiben wollten. Ein Afghane, der in dem Video verfolgt wurde, hatte die Szene indes in Interviews mit seinem Bild und vollem Namen anders dargestellt.

    Natürlich gehen wir jeglichen Hinweisen nach und tätigen die notwendigen Ermittlungen. Es gehört zur polizeilichen Arbeit, stets in alle Richtungen zu ermitteln“, sagte Tom Bernhardt, Sprecher des Landeskriminalamtes Sachsen. Konkreter wollte er bei der Frage zu dem Video nicht werden.

    https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_84817448/ermittlungen-zu-chemnitz-dritter-tatverdaechtiger-weiter-fluechtig.html

  30. VivaEspaña 21. November 2018 at 15:58
    t-online gehört mit zu den Höhepunkten der tendenziellen Lügenpresse❗ 😥

  31. @le waldsterben 21. November 2018 at 14:31

    Schließe mich Ihrem Kommentar an.
    Ansonsten wieder viele gute Kommentare hier auf PI zu lesen!

  32. OT

    Oh mon Emmanuel, mon amour. Quelle bonne idee. Je t’aime. – ta chère Angela.

    Frankreich geht gegen „Fake News“ vor

    http://www.faz.net/aktuell/politik/frankreich-geht-gegen-fake-news-vor-15901571.html

    Gegen das Gesetz hatte sich heftiger Widerstand der Opposition, aber auch beispielsweise von Journalisten geregt. Oppositionspolitiker warnten vor der Gefahr einer „Gedankenpolizei“ und „Zensur“. Linke und Rechte stimmten nun im Parlament gegen das Gesetz oder enthielten sich.

  33. kalafati 21. November 2018 at 14:40
    Soeben in den DLF-Nachrichten:

    „Anerkannte Flüchtlinge dürfen in der Europäischen Union nicht weniger Sozialhilfe erhalten als Angehörige der Mitgliedsländer.
    Das entschied der Europäische Gerichtshof in Luxemburg. Demnach können die Staaten auch keinen Unterschied machen zwischen Flüchtlingen mit befristetem und unbefristetem Aufenthaltsrecht. Die Richter beriefen sich auf eine Anerkennungsrichtlinie zum Schutz von Asylberechtigten.“
    ———————
    Das BVerfG hatte also mit seiner- für D fatalen -Entscheidung vor ein paar Jahren den richtigen Riecher. In Dänemark kann man jetzt nicht mehr mit gesenkter Sozialhilfe versuchen, abgelehnte Asylbewerber zu vergrämen.

  34. DEUTSCHLAND hat gedroht, beim Brexit-Sondergipfel den Stecker zu ziehen, es sei denn, Theresa May und Jean-Claude Juncker können bei ihrem Krisen-Treff in Brüssel einen Konsens erzielen.

    Der Sondergipfel steht kurz bevor, und die Brexit-Verhandlungen drohen mit dem Zusammenbruch, da der einflussreichste Mitgliedstaat der EU eine deutliche Warnung an seine Kollegen sendet. Die deutschen Diplomaten warnten den Brüsseler Chefunterhändler Michel Barnier, die politische Erklärung zu den künftigen Beziehungen muss am Donnerstagmorgen abgeschlossen sein, damit die Länder vor dem Sonntag Zeit haben, über die Pläne nachzudenken. Berlins Botschafter bei der EU argumentierte, Angela Merkel werde ihren Auftritt in der belgischen Hauptstadt absagen, es sei denn, ihre obersten Adjutanten würden mindestens 24 Stunden zuvor das Dokument zur Vorbereitung des Gipfeltreffens erhalten, so eine mit dem Treffen vertraute Quelle.
    ….

    Die Warnung Deutschlands kam vor dem Hintergrund das eine Reihe von EU-Ländern, darunter Spanien und Frankreich, mit einer Reihe von Forderungen aufwarten, dass sie in die politische Erklärung aufgenommen werden wollten.

    „Sie wollen unbedingt vermeiden, sich am Sonntag mit unfertigen Texten auseinanderzusetzen“, sagte ein EU-Diplomat.

    Bundeskanzlerin Merkel sagte: „Wir werden am Sonntag hoffentlich einen Europäischen Rat haben, um den Austrittsvertrag zu unterzeichnen und zukünftige Beziehungen zu diskutieren.

    „Wir wissen, wie schwierig die Diskussionen in Großbritannien sind, aber ich kann für Deutschland sagen, dass wir diesem Austrittsabkommen zustimmen werden.“

    https://www.express.co.uk/news/uk/1048393/Brexit-news-UK-EU-Germany-Angela-Merkel-Theresa-May-withdrawal-deal-summit-latest

  35. kalafati 21. November 2018 at 14:40

    Soeben in den DLF-Nachrichten:

    „Anerkannte Flüchtlinge dürfen in der Europäischen Union nicht weniger Sozialhilfe erhalten als Angehörige der Mitgliedsländer.
    Das entschied der Europäische Gerichtshof in Luxemburg. Demnach können die Staaten auch keinen Unterschied machen zwischen Flüchtlingen mit befristetem und unbefristetem Aufenthaltsrecht. Die Richter beriefen sich auf eine Anerkennungsrichtlinie zum Schutz von Asylberechtigten.“

    Na da freuen wir uns aber auf den Migrationspakt und die höchstrichterlichen Entscheidungen.

  36. @Horst Arnold 21. November 2018 at 16:13
    Ich bin gespannt, ob sich z.B. Dänemark das gefallen lässt. Vermutlich aber schon.

  37. „0Merkels Zecken-Video: Und hier der Rest der ganzen Wahrheit …“

    „Mutti“ und der (verbliebene Rest-)Schleimanhang müssen jetzt
    auf „Frohsinn! Alles paletti!!!“ machen,
    sonst ist alles aus!

  38. @lfroggi 21. November 2018 at 14:48
    Ja, die war sehr gut. Phoenix hat immer wieder die vom Smartphone dadelnden „Volksvertreter“ eingeblendet. Aber so konnten sie wenigstens nicht Rumbrüllen wie sie es sonst tun.

  39. @NieWieder 21. November 2018 at 16:27
    Horst Arnold 21. November 2018 at 16:13
    Ich bin gespannt, ob sich z.B. Dänemark das gefallen lässt. Vermutlich aber schon.

    Eher nicht, Dänemark ist seit 2015 auf Konfrontationskurs.

  40. Meine Bitte! Hier in Deutschland müssten auch Kosten und Abwesenheit der REISEREKORD-Kanzlerin auf den Prüfstand: Wer dauernd unterwegs ist, hat keine Zeit für die Erfüllung heimischer Pflichten!

    Folge: Inländische Versäumnispolitik

    419 BESUCHE IN 79 LÄNDERN
    Bei Dienstreisen bricht Kanzlerin Merkel alle Rekorde

    https://www.bild.de/politik/inland/bundeskanzlerin/auslands-reiseziel-im-ranking-55157690.bild.html

    Merkels Reise-Liste Ausland: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Auslandsreisen_von_Bundeskanzlerin_Angela_Merkel

  41. Den Deutschen werden nach und nach alle Autos verboten, weil die ja so viel Dreck machen, währenddessen die Deutschlandabschaffer kreuz und quer mit ihren Luftverpestern um die Welt fliegen.
    AfD, übernehmen Sie!

  42. Wie kann sich Herr Tichy mit Journalisten von der linken Huffington Post gemein machen. Dieses Zensur-Schmierblatt ist unterste Schublade.

  43. DEGEN-AUKTION
    Himmler-Geschenk an Großmufti wird versteigert

    Ein Degen des „Reichsführers SS“ Heinrich Himmler steht gegenwärtig bei einer Online-Auktion zum Verkauf. Die Waffe mit Damastklinge ist ein Geschenk Himmlers an den Jerusalemer Großmufti Mohammed Al-Husseini zur Aufstellung der SS-Division „Handschar“ am 1. März 1943, wie aus dem Auktionsangebot hervorgeht.

    Ein Degen des „Reichsführers SS“ Heinrich Himmler steht gegenwärtig bei einer Online-Auktion zum Verkauf. Die Waffe mit Damastklinge ist ein Geschenk Himmlers an den Jerusalemer Großmufti Mohammed Al-Husseini zur Aufstellung der SS-Division „Handschar“ am 1. März 1943, wie aus dem Auktionsangebot hervorgeht.

    Der palästinensische Nationalist Husseini galt als einer der überzeugten Befürworter der Judenvernichtung im Deutschen Reich. Er stand in engem Kontakt zur Führungsriege der deutschen Nationalsozialisten und lebte von 1941 bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs in Deutschland.

    Ab 1943 war er an der Aufstellung bosnisch-islamischer Truppen für die Wehrmacht sowie die Waffen-SS beteiligt; deren größte Einheit war mit 12.000 Mann die 13. Waffen-Gebirgs-Division der SS „Handschar“. Ferner war Husseini laut dem Auktionshaus verantwortlich für die religiöse und ideologische Ausbildung der Imame der muslimischen SS-Einheiten.

    https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/degen-auktion-himmler-geschenk-an-grossmufti-wird-versteigert-58554844.bild.html

  44. Ich werde jetzt einen Autoaufkleber gestalten. HASE DU BLEIBST HIER – JETZT googeln und AUFWACHEN!
    Am besten in den Lettern und Farbe der CDU. Ich habe schon viele Aufkleber herstellen lassen.
    Unter anderen über GEZ, Grüne und der Regierung allgemein. Einer davon wurde ziemlich oft geklebt:
    Die Renten sind sicher! Für die Politiker… Auch wenn diese sinngemäß keine Rente erhalten, so wird es doch verstanden.

  45. Horst Arnold: Möglichkeiten das zu differenzieren gibts natürlich schon. Man kann die Hilfe deutlich absenken für Leute die nie eingezahlt haben, also Asylsuchende und die Bürger die in die Sozialsysteme eingezahlt haben bekommen einen deutlichen Aufschlag

  46. Ein weiterer Stein, der aus der Mauer herausgebrochen wird. Auch wenn diese Nachricht viel zu viele Systemlinge nicht erreicht.

    Ein weiterer, sehr großer Sargnagel für das antideutsche und antidemokratische BRD-Konstrukt wird der öffentliche Zusammenbruch des NSU-Lügengebäudes sein.
    Nach meiner Überzeugung nur eine Frage der Zeit.

  47. Antifa Zeckenbiss hat doch gegen das Urheberrecht wie es derzeit bereits gilt verstoßen. Anzeige erstatten und Seibert und Merkel als Zeugen benennen die ja den Verbreiter der ihnen das Video gegeben hat, kennen müssen weil sie sich ja darauf berufen haben. Und von den Zeitungen Geld verlangen die das Video auch verbreitet haben

  48. Freya- 21. November 2018 at 15:17
    Der Antrag der AfD, eine Petition zum Migrationspakt zu veröffentlichen, wurde durch den Petitionsausschuss mehrheitlich angenommen. Link zur Petition:
    https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_11/_01/Petition_85565.nc.html

    Hä?
    Wenn ich auf „Petition mitzeichnen“ klicke, ist das erst sofort weg, dann nudelt das ’ne Weile rum, und dann erscheint dies:

    Diese Seite funktioniert nicht epetitionen.bundestag.de hat keine Daten gesendet.
    ERR_EMPTY_RESPONSE

  49. Was mich am allermeisten deprimiert und aufregt zugleich:

    „Dank“ des totalen Schweigens unserer ach so aufklärerisch-souveränen – qualitätspresse laufen mio. Menschen im Land rum, die (wie zuvor in diversen anderen Fällen, ich sag nur SEBNITZ) felsenfest glauben, daß Naziaufmärsche nebst Hetzjagden in C. stattgefunden haben und durch Gesichtzeigende „Künstler“ und „antändige Mehrheiten“ seien die naaaaazies in die Schranken gewiesen worden.

    Normalerweise müssten alle Tageszeitungen und alle wichtigen TV-Anstalten und alle Radiosender per Dekret gezwungen werden, sich 3 Wochen lang mehrfach täglich zu den besten Sendezeiten hinzustellen und zu sagen:

    „Sorry Leute, wir waren in einer Mischung aus Dummheit/Blindheit/Absicht damals abgef**e Lügner, hier nun die Wahrheit, was WIRKLICH passiert ist.“

    Dann eine öffentlichkeits-präsentierte Reaktivierung und Rehabilitierung von Herrn Maaßen, zusammen mit Entschuldigungsbekundung von Merkel, SPD, Seehofer etc.

    zusammen mit Rücktrittserklärungen etc.

    DAS wäre Gerechtigkeit und DAS wäre „Schaden wieder gut machen“

    man darf ja noch träumen…

  50. Hätte der Hund nicht geschissen, hätte er einen Hasen gehabt. Antwort darauf, wenn jemand erzählt was er alles hätte machen sollen. Peter: „Hät ich mal nicht so viel getrunken…“ Gabi: „Ja ja, hät der HundhaetterdieKatz_erwischt) nicht geschissen, hätte er den Hasen gehabt..“

  51. Habe selten erlebt, dass die Wahrheit so isoliert von der Öffentlichkeit dahin fristet! Keiner interessiert sich für den Vorfall, dessen lügnerischer Missbrauch eine Staatsaffäre auslöste! Und die „Angie“ grinst weiter verstohlen in die GEZ-Kammeras, als wäre nicht geschehen!
    Und der „Horsti“, der nimmt noch nicht einmal diese Enthüllung zur Kenntnis!
    Schämt er sich etwa, weil er einer offensichtlichen Lüge nachgegeben hat? So wie er es als Bettvorleger der „Angie“ schon immer tat? Oder hat er Angst, dass ihm die Matrone „Angie“ seine alten verschrumpelten Eier rausreisst?
    Ich hoffe, die AfD greift diese Enthüllung auf und schlägt damit den Lügnern und Volksverhetzern im Bundestag links und rechts um ihre linksfaschistischen Ohren und jagen diese Hochverräter zu ihren SA-Schergen, den „Zeckenbissen“, aber bitte ohne Staatshonorar!

  52. @ pro afd fan 21. November 2018 at 16:58

    Wie kann sich Herr Tichy mit Journalisten von der linken Huffington Post gemein machen. Dieses Zensur-Schmierblatt ist unterste Schublade.

    Da haben Sie aber etwas gründlich missverstanden. Der Wissenschafts- und Technik-Journalist Holger Douglas ist doch kein Linker sondern steht vermutlich der AfD nahe. Ich lese seine fundierten Artikel gegen den Öko-Wahn, den Energiewenden-Irrsinn und den Windräder-Fetischismus des linksgrünen Establishments auf Tichys Einblick seit bestimmt anderthalb Jahren mit großem Gewinn. Wenn der Mann, der alle fundamentalen Dogmen der Grünen widerlegt, ein Linker ist, bin ich Rita Süssmuth!

  53. Wuehlmaus 21. November 2018 at 18:39
    Danke für die Aufklärung. Die Huffington Post ist für mich ein rotes Tuch.

  54. Die Petition kann man nicht mitzeichnen. Entweder haben die so scheiss Server oder die Server sind überlastet. Alleine der Aufbau der Seite steht schon seit Minuten still.

    Naja am Ende ist es eh Wurscht. Erstens ist die Petition zu spät. Bis die sich rumspricht ist alles unter Dach und Fach.
    Und selbst wenn Millionen mitzeichnen interessiert das Mehrkill nicht. Unterschrieben wird das Todesurteil trotzdem.

  55. So, Petition mitgezeichnet. In der halben Stunde, wo ich es versucht habe, gab es über 1000 weitere Mitzeichner. Aktuell 6.200.
    Morgen werden wohl die 50.000 erreicht sein.

  56. Habe ebenfalls die Petition mitzeichnen wollen. Nach EINMALIGEM (!) Anklicken lese ich:
    „Sie haben diese Petition bereits mitgezeichnet. Die Mitzeichnung ist nur einmal möglich.“

    Welche Form der Verarsche läuft jetzt? Erst gar keine Petition freigeben, dann nur welche, die technisch nicht funktionieren?

    Allein, dass man das ernsthaft für möglich halten muss … was für ein shithole-country ist nur aus diesem Land geworden …

  57. Von da an war nichts mehr in Deutschland, wie es vorher war: Ein Regierungssprecher und seine Kanzlerin keuchten das Video zur Staatskrise hoch … Presse, Politiker und Glotze riefen tagelang den Notstand aus: Rechte Zusammenrottungen, Nazi-Hetze, Menschenjagd! Polizeichef, Generalstaatsanwalt, Ministerpräsident, Verfassungsschutzpräsident, Bundesinnenminister ermittelten fieberhaft, Ergebnis: Null! Keine Menschenjagd!
    —————-
    Genau das ist das große Programm der Umerziehung und ständiger Demütigung durch die Nazi-Keule.
    Induziertes Irresein:
    http://brd-schwindel.ru/das-induzierte-irresein-eine-aerztliche-beurteilung-der-jaehrlichen-befreiungsfeiern/

    Was anfangs die Sieger praktizierten, besorgen unsere Machthaber nun selbst.

  58. Inwieweit das nun alles „journalistisch korrekt“ ablief, vermag ich mangels Einblick in den Beruf nicht zu beurteilen. Als ich den Artikel bei TE las kam ich aber nicht auf den Trichter, der Douglas sei der geniale Enthüller gewesen, war schon klar, daß der die Info von wem hatte.

    Wie auch immer – war schon gut, daß die Sache bei Tichy veröffentlicht wurde.
    Dort interessierte das immerhin die kommentierende Leserschaft.

    Das wäre bei pi-news eher nicht der Fall gewesen, wie sich ganz zwanglos auch in diesem Strang feststellen lässt.
    Hier würden auch skandalträchtige Artikel zum „NSU“ Eilmeldungen aus der Vorwoche zu völlig anderen Bereichen zugemüllt.

    Und nein,
    @schrottmacher 21. November 2018 at 14:28

    „Die Story ist mitlerweile kalt“

    Das ist die keineswegs. Allenfalls für die Berufs-OTler hier. Alle anderen fragen einfach mal beim Ö-R-Sender ihres Unvertrauens nach, wie weit dortige Qualitätsjournalisten schon mit ihrer Recherche zur Problematik sind.
    Die Sache ist nur für die gegessen, die wahlweise noch nie von gehört hatten, die das bewußt vertuschen wollen – oder für die, welche profilneurotisch lieber ständig neue OT-Sauen durchs Kommentarspaltendorf treiben wollen. Bitte möglichst in Fettsatz und Versalien, drei „!“ nicht vergessen!!!

  59. Qualitätslügenpresse in voller Aktion:

    http://www.ostsee-zeitung.de/Nachrichten/MV-aktuell/Nach-Renter-Mord-Angst-vor-zweiten-Chemnitz-in-Wittenburg
    Nach Rentner-Mord: Angst vor „zweitem Chemnitz“

    Die Bürgermeisterin von Wittenburg warnt vor Aufmärschen von Rechten, die in ihre Stadt kommen könnten. Sie kannte das 85-jährige Opfer seit ihrer Kindheit. Er hätte nie gewollt, dass sein Tod missbraucht wird. Mutmaßlicher Täter ist ein abgelehnter Asylbewerber aus Afghanistan.

    Droht in Mecklenburg-Vorpommern ein zweites Chemnitz? Das befürchten manche in Wittenburg, wo ein abgelehnter Asylbewerber aus Afghanistan am Wochenende einen Rentner ermordet haben soll. In der sächsischen Stadt war es Ende August zu Ausschreitungen von Rechten gekommen, nachdem zwei Flüchtlinge nach dem Tod eines Deutschen bei einem Streit als mutmaßliche Täter ermittelt wurden.

    ——————————

    Tip für AfD-Demos: Wenn auf einer Gegendemo Antifanten-Zecken oder Qualitäts-Journalunken auftauchen, „Nazi’s Raus“ skandieren.

Comments are closed.