Interessenskollision? SPD will den Steuerbetrug im Online-Handel stoppen, ist aber selbst ein großer globaler Online-Händler.

Von REALSATIRE | Die SPD ist gerade mächtig stolz darauf, als Partei gegen Steuerbetrug im Online-Handel gesetzgeberische Beschlüsse gefasst zu haben. Gleichzeitig ist die SPD aber selbst als Wirtschaftsunternehmen Online-Händler. Liegt hier vielleicht ein Fall von fortgeschrittenem Morbus Ist-mir-doch-egaleritis in unserer bunten B-Republik vor?

Was viele nicht wissen: Die Ex-Arbeiterpartei gebietet über ein gewaltiges Medien-Imperium, das bis nach China reicht. Nach Heuschreckenart steht den Global Player-Genossen der Sinn nach kapitalistischer Gewinnmaximierung, damit angesichts schwindsüchtiger Wähler- und Abgeordnetenressourcen zumindest die Parteikasse liquide gehalten werden kann, falls dies nicht durch dreiste Erhöhung der Parteienfinanzierung gelingt.

So gehören zum Portfolio der SPD-Holding „Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft (ddvg)“ auch geschäftliche Engagements für digitale Produkte in China und Deutschland. In Honkong und Peking über die Cavete Global Ltd. bzw. Cavete Consulting Ltd. als Teilhaber des chinesischen Verbraucherportals okoer.com, das vom Knowhow der Öko-Test (ebenfalls SPD-affin) profitiert.

Im deutschsprachigen Raum durch einen Online-Handel mit „grünen Produkten“ über die GLG Green Lifestyle GmbH mittels der Plattformen Utopia.de und avocado store. Weitere SPD-Beteiligungen findet man hier.

Das gewitzte Wissenschaftsportal sciencefiles.org hat jetzt auf die mögliche Interessenskollision zwischen SPD als Wirtschaftsunternehmen und als Partei aufmerksam gemacht und lässt besorgt anklingen, ob das noch alles „koscher“ sei? Sciencefiles hinterfragt, ob hier nicht eine „Situation vorläge, in der der ONLINEHÄNDLER SPD durch entsprechende Gesetze über die PARTEI SPD gegen die Konkurrenz anderer Onlinehändler unter dem Vorwand vorgehe, man wolle Steuerhinterziehung bekämpfen“.

Der Begriff der Bananenrepublik müsse jedenfalls neu definiert werden, resümiert das kritische Wissenschaftsportal.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

51 KOMMENTARE

  1. Das ist ja das Lieblingsthema von Freya. Die SPD als Mediengigant.

    Aber warum geht es denn mit der SPD Richtung 5%. Und warum ist der CEO eine fette, Anahles.

    Die SPD ist kein Gegner mehr. Sie ist dement und altersschwach. Keine Rettung in Sicht.

    Außer, sie würden Sarrazin zum Parteichef wählen….

  2. Es wäre schön, wenn diese ganzen linken Verlage und natürlich Zeitungen der SPD auf dem Weg in die Bedeutungslosigkeit möglichst schnell folgen würden.

  3. Partei oder Mafia? Onlinehändler SPD will Konkurrenz-Onlinehändlern an den Kragen [politische Korruption]

    Die meisten Bücher zu politischer Korruption handeln von Schmiergeldern, vom Verkauf politischer Gefallen, von Bestechlichkeit oder Selbstbedienung durch Parteienfinanzierung. Dass eine Partei ein Wirtschaftsunternehmen (so etwa wie die Mafia) sein könnte, das über seinen politischen Arm im Parlament Gesetze durchsetzt, die dem Wirtschaftsunternehmen einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz verschaffen, ist etwas Neues.
    Die Karten politischer Korruption werden neu gemischt, denn es gibt die SPD.

    https://sciencefiles.org/2018/11/09/partei-oder-mafia-onlinehandler-spd-will-konkurrenz-onlinehandlern-an-den-kragen-politische-korruption/

    Unter denen, die sich mit Geldwäsche und anderen Formen krimineller Finanztransaktionen beschäftigen, gelten grenzüberschreitende Unternehmensverflechtungen, die aus mehr als den notwendigen Schritten bestehen, um z.B. eine Niederlassung in Asien zu gründen (dazu ist genau ein weiteres Unternehmen, ein Tochterunternehmen oder eine Niederlassung notwendig), als ein erster Indikator dafür, dass etwas nicht ganz koscher ist.

    Die SPD ist, was viele nicht wissen. Eigentümer eines Medienimperiums.
    ( https://sciencefiles.org/wp-content/uploads/2016/04/spd-beteiligungen.pdf )

    Aber nicht nur das. Die SPD ist zudem Eigentümer einer seltsam zusammengewürfelten Anzahl von Immobilien-, Investment-, Handels- und Medienunternehmen.

  4. „……….ob hier nicht eine „Situation vorläge, in der der ONLINEHÄNDLER SPD durch entsprechende Gesetze über die PARTEI SPD gegen die Konkurrenz anderer Onlinehändler unter dem Vorwand vorgehe, man wolle Steuerhinterziehung bekämpfen“………….“

    Ach was, alsbald wird eine Art GEZ für die etablierte Lügenprese eingeführt, zudem benötigt man eine Postenproduktionsmaschine wenn´s mit der reinen Politik wegen der Wahl-Prozente nicht mehr recht klappen will. Da spielen die paar Online-Peanuts gar keine Geige in diesem Spielchen ……

  5. Die SPD? Diese scheixx Nazipartei?

    SPD Sendling in braunen Stiefeln unterwegs.

    Freitag, 04.08.2017,

    Anfang Oktober 2015 hat der Wirt des „Casa Mia“, Giovanni Costa, eine Reservierung für Montag abends halb zehn, für 10 bis 20 Leute erhalten. Die selben Gäste kamen anschließend immer wieder, tranken Bier und aßen Pizza – immer montags.

    Bis Ernst Dill (SPD), Beauftragter gegen Rechtsextremismus vom Sendlinger Bezirksausschuss, im Januar 2016 forderte, die Gäste nicht mehr zu bedienen. Grund dafür sei, dass es sich bei ihnen um Pegida-Mitglieder handelte, die nach ihrer Kundgebung in das Restaurant einkehrten. Costa erteilte den Gästen jedoch kein Hausverbot, da es keine politischen Treffen waren, wie er FOCUS Online erklärt. Darum beendeten auch Polizei und Zivilbeamte, die gelegentlich gerufen wurden, die Treffen nicht.
    Hassparolen und beschmierte Hauswände

    Giovanni Costa wirft Dill nun vor, das „Casa Mia“ absichtlich geschädigt zu haben. Laut Costa forderte er Gäste vor dem Lokal dazu auf, es zu boykottieren und drohte dem Wirt mit dem Gesundheitsamt. Später wurde das Lokal auch mit Sprüchen beschmiert: „Nazis verpisst euch“ und „Nationalsozialismus raus aus den Köpfen“ wurden an die Wand gesprüht.

    Kaum war der Schaden beseitigt, wurden die Fenster mit Aufklebern beschmutzt. Auch darauf waren wütende Tiraden zu lesen. Das „Casa Mia“ war daraufhin immer schlechter besucht. Da die Gäste ausblieben und immer mehr Stammtische absagten, geriet Costa in Pachtrückstand.
    Schließung des „Casa Mia“ steht kurz bevor

    Am Freitag schließt das italienische Restaurant, der Pachtvertrag Costas wurde nämlich nicht verlängert. Nach 14 Jahren kündigte die Brauerei Anheuser-Busch InBev, die das Lokal mit Bier belieferte, den Kontrakt. Die Entscheidung sei rein wirtschaftlich motiviert und habe keinen politischen Hintergrund, erklärte der Brauerei-Sprecher Oliver Bartelt gegenüber der „Bild“.

    Costa hält dagegen: Die Pachtrückstände seien der Verdienst der Schmutzkampagne, die man gegen ihn gefahren habe. Deshalb sei es natürlich auch eine politische Entscheidung, wie er FOCUS Online sagt.
    Stammgäste kämpfen um Erhalt des Restaurants

    Viele Stammgäste setzen sich nun für den Erhalt des „Casa Mia“ ein, sammeln Unterschriften und appellierten an den Bezirksausschuss und die Brauerei. Ob sie das Restaurant noch retten können, wissen sie nicht.

    https://www.focus.de/regional/muenchen/casa-mia-in-muenchen-vor-dem-aus-pegida-anhaenger-liebten-seine-spaghetti-das-wurde-einem-gastwirt-zum-verhaengnis_id_7427708.html

    SPD vertrieb Casa Mia aus buntem Sendling

    BILD ist den Vorwürfen des Casa-Mia-Wirtes Giovanni Costa im einzelnen nachgegangen und hat die SPD-Blockwarte Ernst Dill und Markus Lutz damit konfrontiert. Sie haben insoweit gute journalistische Arbeit geleistet. Es zeigt sich, dass die SPD eine ganze Reihe von Maßnahmen zur Drangsalierung des Wirtes ergriff, und dass der von der SPD-Stadtgesellschaft und ihrer „Fachstelle für Demokratie“ in den Dienst genommene Brauereikonzern AB InBev die erste Gelegenheit zur Kündigung nützte, die sich daraus ergab.

    https://bayernistfrei.com/2017/08/02/spd-kampagne/

  6. Im Übrigen sollte die SPD einen Onlineshop für Magenbänder anbieten.

    Als Werbung könnte der SigiPop-Beauftragte dienen. Und Anahles hätte das Produkt auch dringend nötig.

  7. https://www.achgut.com/artikel/merkel_nachsitzen

    Merkel benutzt eben alle Staasimechanismen, die eben auch alle Mechanismen diktatorischer Machtgier und meinungsbegradigend zwingender Herrschsucht sind, wie sie schon vor der Staasi herrschten. Ideologie und ihre Propaganda sind nie auf der Suche nach Wahrheit oder Realität oder gar wissenschaftlicher Grundlage sondern ihr Ziel ist die Zersetzung und Vernichtung aller Andersdenkenden, ja ganzer Bevölkerungsteile und Schichten, um breite Zustimmung und Richtigkeit der ideologischen Thesen vorzugauckeln! Basis auch der Merkelschen Macht, Herrschsucht und Ideologie sind die nur in ihren Augen alternivlosen Halbwahrheiten, Lügen, Verdrehungen, Verfälschungen allen Wissens, aller Realität, aller Wissenschaftlichkeit! Historisch hinlänglich verbürgte Tatsachen und ihre Analysen ganzer Generationen von Geschichtsforschern werden im Sinne des Zieles der einzig wahren Großsozialistischen Internationale revisioniert, umgeschrieben, umgedeutet, negiert (von Negation, nicht Neger, Frau Maas und Herr Kahane!!) Naturwissenschaft? Nicht mehr die tatsächliche Lehre, sondern die sozialistisch „ergänzte“, „kurzerläuterte“, „schnellerklärte“ in einfacher Sprache, für einfache und einfach gestrikte junge fanatische Antifantenpioniere. Klima? Da wird tageintagaus von ideologischen Wissenschaftsleugnern tatsächlichen Wissenschaftlern Klimawandelleugnung vorgeworfen, die niemals Klimawandel leugneten, sondern nur bessere Ausforschung der Thesen verlangten, ob Klimawandel, der schon seit der Entstehung des Universums existiert, aktuell vom Menschen positiv wie negativ beeinflussbar ist und wenn ja, wie genau man eine positive Beeinflussung erreichen kann. Wer die Wissenschaftsdebatte darum verkürzt oder als alternativlos geklärt für beendet diktiert, mag alles innerhalb seiner rotglänzenden Blase sein, aber kein wahrhaftiger sachlicher Wissenschaftler. Da werden Menschenjagden erfunden, die ja auch stattfinden Seitens derer, die mit dem Finger auf andere zeigen. Da werden AfD Mitglieder und Wähler denunziert, angegriffen, stigmatisiert, verleumdet, Rufgeschädigt, unsachlich und unwahr gegen sie gehetzt, das wird dem einfach gestrikten ideologischen Fusssoldaten dann als alternativlose Wahrheit präsentiert. Er soll auch gar nicht darüber nachdenken oder daran Zweifeln, die Lüge bleibt die Waffe des undemokratischen Ideologen Nr.1! Statistiken, Umfragen, Wahlen, gesellschaftliche Mißstände-Infrastruktur,Bildung,Arbeitslosigkeit,marode Behörden,Justiz,Ämter,Gesundheitswesen,Bamf,Euro,Staatsschulden,Migration,Nato,Umwelt – egal welches brennende Thema – die staatliche Lüge erkennbar gleichgeschalteter reiner Propagandamedien bleibt Machtgrundlage der „eskannnichtautomatischnachdenWahlengeltenwasvorhergesagtwurde“ Sozialisten streng nach dem Lügenmuster der geistigen Ahnen – niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen oder Euch zu belügen, aber wir werden es garantiert tun! Die freiheitlich-demokratische Widerstandsparole des deutschen Volkes: „wirsinddasVolk“ wurde ergänzt durch „werglaubtEuchnochirgendetwas“ und ist damit wichtigste kennzeichnung der Waffe der Kommunisten.

    Solange aber gleichgeschaltete zur Unwahrheit verpflichtete Untertanenmedien diese Lügen verbreiten, nicht kritisieren, nicht aufdecken und darüber berichten, wie es 50 Jahre lang westdeutsche demokratische Reealität war, können Diktatoren die Freiheit und die Demokratie beenden und vernichten wie es zur Zeit geschieht und geschehen ist. Ja, wir sind wieder mittendrin und Du, Ihr ale seid dabei, wie die sozialistische Lüge sich ins freiheitlich-demokratische Gewissen festgebissen hat und uns alle in neue Bürgerkriege stossen möchte. Der Global Migrationspakt ist neuer Beleg der großen Lügenmauer, die ja niemand beabsichtigte, aber nun sind die Folgen der vorherigen Lügen halt da, Basta.

  8. Bananenrepublik?
    Mit nichten!
    Man will mit aller Kraft das Land islamisieren und den Sozialstaat ruinieren.

    Hier ein weiteres Beispiel:

    Ein provater Krankenhausbetreiber hat auf den katholischen Philipinen 500 Pflegekräfte mit deutscher Sprache versehen, und bekommt aber jetzt keine Visa

    https://www.asklepios.com/presse/presse-mitteilungen/konzernmeldungen/2018-juli/erste-philippinische-pflegekraefte~ref=eb4b30af-4bd6-4365-9b67-31baebfb4962~

    Die Leute werden hier Arbeiten, und nicht vom Geld der anderen Leben, wie die Millionen welche CDU, SPD, Grüne und Linke reingeholt haben und noch reinholen werden.

  9. Merkel/Ferkel !
    Noch schnell was unverdauliches hingeschissen !

    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich für die Entwicklung
    einer europäischen Armee ausgesprochen.
    «Wir sollten an der Vision arbeiten, eines Tages auch eine
    echte europäische Armee zu schaffen», sagte Merkel am
    Dienstag in einer Rede im Europaparlament.
    «Eine gemeinsame europäische Armee würde der Welt zeigen,
    dass es zwischen den europäischen Ländern nie wieder Krieg gibt.»

  10. Schlimmer als jede Inquisition.

    Merkels schwarzrotes Kabinett hat den Selbstmord des eigenen Volkes hinter seinem Rücken beschlossen.

    Kann es etwas Infameres geben!

    .

    „GCM
    Migration – einklagbares Recht unter dem Dach der Bundesrepublik

    Der Global Compact for Migration ist nur offiziell auf Initiative der Vereinten Nationen entstanden. Maßgeblich verantwortlich dafür aber zeichnet niemand anderes als Merkels schwarzrotes Kabinett.“

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/spahns-spitzwege/migration-einklagbares-recht-unter-dem-dach-der-bundesrepublik/

  11. Mit Einführung von Hartz IV und Öffnung der grenzen betreibt die SPD auch den größten und lukrativsten Menschenhändlerring der Welt. Die Geschäfte laufen gut für die Genossen. 😉

  12. § 129 STGB Absatz 3.1 abschaffen!

    Bildung krimineller Vereinigungen—
    „(3) Absatz 1 ist nicht anzuwenden,
    1. wenn die Vereinigung eine politische Partei ist, die das Bundesverfassungsgericht nicht für verfassungswidrig erklärt hat,“

    Da muss die Afd ran.

  13. Der Markt beruht auf Basis von Feiwilligkeit, etwas was diese Faschisten noch lernen müssen, auf die harte Tour. 🙂

  14. Kreis Kulmbach: Jäger entdecken skelettierte Leiche im Wald – Wer ist der Tote?

    Eine Leiche haben Jäger am Samstagmittag in einem Waldstück bei Mainleus im Kreis Kulmbach entdeckt. Der Leichnam war bereits skelettiert, die Kleidung aber noch gut erkennbar. Jetzt stellt sich die Frage: Wer ist der Tote? Es gibt einen ersten Verdacht. Evtl. ein vermisster 33 -Jähriger?

    https://www.infranken.de/regional/kulmbach/grausiger-fund-im-kreis-kulmbach-jaeger-entdecken-skelettierte-leiche-im-wald-bei-veitlahm;art312,3840229

  15. Was viele nicht wissen: Die Ex-Arbeiterpartei gebietet über ein gewaltiges Medien-Imperium, das bis nach China reicht


    Sehr gut, wird endlich thematisiert!

  16. „Zur Sicherung der bundesweiten Versorgung mit Presseerzeugnissen für alle Haushalte – in Stadt und Land gleichermaßen – wird bei Minijobs von Zeitungszustellerinnen und Zeitungszustellern der Beitrag zur Rentenversicherung, den die Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber zu tragen haben, befristet für die Dauer von fünf Jahren bis zum 31. Dezember 2022, von 15 auf fünf Prozent abgesenkt.“

    https://blog.fefe.de/?ts=a4795e6e

  17. Ein Blick in die Eigentumsverhältnisse in der Medienlandschaft zeigt, die SPD ist nicht nur einfach eine Partei, sie ist ein gigantischer Medienmogul. Ihr gehören fast alle gängigen Zeitungen. Als linker Systemjournalist hat man’s eben einfacher.

    Maaßen ist dem „Medienimperium“ der SPD auf die Füße getreten als er sich zum Thema „Hetzjagd“ geäußert hat, indem er der Wahrheit enstprechend mitteilte , dass es diese „Hetzjagden“ gar nicht gab, und er hat so die SPD-Medien der Lüge überführt.

  18. Diese Gleichschaltung der deutschen Medienlandschaft ist nicht vom Himmel gefallen, die links-grüne Medienmacht basiert auf dem Medienimperium der SPD und zum anderen darauf das Gewerkschaften beim ÖRR mitreden dürfen, so war es nur eine Frage der Zeit bis Linksextreme überall an den Schaltstellen sitzen.

  19. Ehemaliger SS-Wachmann spricht erstmals: „Hatte zu große Angst, mich aufzulehnen“

    Guter Artikel und leider wieder sehr, sehr aktuell…

  20. Freya- 13. November 2018 at 16:49

    „Ein Blick in die Eigentumsverhältnisse in der Medienlandschaft zeigt, die SPD ist nicht nur einfach eine Partei, sie ist ein gigantischer Medienmogul. Ihr gehören fast alle gängigen Zeitungen.“
    Bertelsmann hat das10 fache an Firmen!
    Welt Bild alles SPD!

  21. Kanzlerin im EU-Parlament
    Merkel plädiert für „echte europäische Armee“

    Eine solche Armee würde der Welt zeigen, „dass es zwischen den europäischen Ländern nie wieder Krieg gibt“, sagt die Kanzlerin in Straßburg. Sie betont: Es solle „keine Armee gegen die Nato“ sein.

    https://www.sueddeutsche.de/politik/kanzlerin-im-eu-parlament-merkel-plaediert-fuer-echte-europaeische-armee-1.4209504

    Die Süddeutsche Alpen Pravda gehört auch der SPD. Noch Fragen?

  22. Flesch hatte ja neulich ein Video zu Otto Wels‘ Rede gegen das Ermächtigungsgesetz 1933 hochgeladen. Hab‘ dann noch ein paar andere Videos dazu gesucht (z.B. Hitlers Gegenrede). Bin dabei auch auf dieses gekommen. Kanal „Videos der SPD-Bundestagsfraktion“, es redete Nahles, also die Vorsitzende persönlich:
    https://www.youtube.com/watch?v=SgY7E7bDf9k
    Knapp 1000 Views. Die anderen Videos hatten auch nicht viel mehr. Ich so „What?“. Die SPD, das muß voll das Medienimperium sein. Ist auch total beliebt. 🙂

    https://www.youtube.com/watch?v=SgY7E7bDf9k

  23. Die AfD muss dieses Thema unbedingt aufgreifen und in die Öffentlichkeit bringen. Sollten Medien nicht eigentlich unabhängig sein?

  24. Ja, und was nutzt ihnen ihr Medienimperium?
    Sie werden den Bach runter gehen, mit Leuchten wir Malu Dreyer, Nahles, Schäfer-Gimpel usw.
    Mit denen ist kein Staat zu machen, noch nicht mal eine Partei.
    Alle Sozi’s sind von NEID zerfressen, sie können niemand der Schlauer, Kluger, Reicher, Besser usw. ist dulden. Ihr Antrieb ist allein der NEID.
    Desshalb müssen sie alles „Gleich“ machen, wie die Kommunisten!

  25. Das ganze elende „Gut-Volk“ hat Musels, Neger, Zigeuner und kriminelles Gesocks längst zum Wirtschaftsgut erklärt, mit dem bestens Geld zu scheffeln ist.

  26. Das ganze elende „Gut-Volk“ hat Musels, Neger, Zigeuner und kriminelles Gesocks längst zum Wirtschaftsgut erklärt, mit dem bestens Geld zu scheffeln ist.

  27. SPD, soviel Pressemacht wie die KP Chinas.

    Der Antrag im Bundestag, SPD und Medienunternehmen zu entflechten ist nach dem Grundgesetz zwingend erforderlich.

  28. crafter 13. November 2018 at 19:30

    „SPD, soviel Pressemacht wie die KP Chinas.
    .“
    _______________________________________
    Was ist den dann Fininvest?

  29. Die Schariapartei wollte ja Firmen wie Google, Amazon usw. besser besteuern. Aber seit Scholz nun Finanzminister ist, wurde dieses Vorhaben wieder kalt gestellt. So viel zu dieser selbsternannten Steuergerechtigkeitspartei.

  30. ich2 13. November 2018 at 20:27

    crafter 13. November 2018 at 19:30

    „SPD, soviel Pressemacht wie die KP Chinas.
    .“
    _______________________________________
    Was ist den dann Fininvest?

    Das Problem wird die neue italienische Regierung in der Tat auch angehen müssen.

    Doch jetzt erstmal werden alle Kräfte absorbiert, die Invasoren von Italien fern zu halten und die Pressionen der Merkel-Junta abzuwehren.
    Denn spätestens seit dem „UN Pakt Migration“ ist allgemein bekannt, daß das Merkel-Regime stets im Hintergrund nachteilig für die europäischen Nationalstaaten wühlt.

  31. Die SPD hat riesige Unternehmensbeteiligungen
    Aber bei denen läuft es genaus schlecht, wie die Politik der SPD

Comments are closed.