Gibt es künftig eine Annäherung zwischen einer (etwaigen) Merz-CDU und der AfD?

Von MANFRED ROUHS | Der kommende Vorsitzende der CDU heißt Friedrich Merz. Ihn wünscht sich die Mehrheit der Deutschen an der Spitze der Union, und ihn nehmen viele durch Merkels Politik gedemütigte und frustrierte CDU-Parteifunktionäre als „Hoffnungsträger“ für eine „Erneuerung“ ihrer Partei wahr.

Alexander Gauland sieht in dem bevorstehenden Wechsel an der Spitze der Union offenbar mehr Chancen als Risiken. Er bringt die Möglichkeit einer Koalition der AfD mit der CDU/CSU nach dem CDU-Bundesparteitag am 8. Dezember ins Spiel.

Merz betonte vor der Bundespressekonferenz am 31. Oktober in Berlin, dass „nationale Identität und traditionelle Werte einen festen Platz in unserem Denken und Handeln haben“. Er sprach von einem neuen „Lebensgefühl“ der Deutschen, das auch für die Jugend attraktiv sei. Zumindest damit grenzt er sich inhaltlich nicht von der AfD ab, die er gleichwohl als „rechten Rand“ abtut.

Merz bezeichnete sich am 31. Oktober als „Wirtschafts-Liberalen“. Er ist derzeit noch Aufsichtsrat der deutschen Sektion des US-Unternehmens Blackrock, das weltweit Vermögenswerte in Höhe von 6,4 Billionen US-Dollar verwaltet.

Friedrich Merz ist ein ehrbarer Mann: Er sagt, was er denkt und er tut, was er sagt. Seine politischen und unternehmerischen Aktivitäten stehen nicht in einem Widerspruch, und er verschleiert seine Ansichten nicht: pro-westlich und wirtschaftsliberal.

Damit kommt ein bestimmter Flügel in der AfD gut aus. Die FDP allerdings noch besser, und eine AfD, die möglicherweise in eine Koalition mit der CDU/CSU eintritt, würde jenen Teil ihrer Wähler einbüßen, die sich eine sozial-patriotische Wende herbeiwünschen. Das dürfte im Osten der Republik etwa drei Viertel ihrer Wählerschaft sein.

Die AfD würde also eine Koalition mit der Merz-Union politisch nicht überleben. Mal ganz abgesehen davon, dass Merz keine Zusammenarbeit mit der AfD wünscht.

Trotzdem würde grundsätzlich nichts dagegen sprechen, die Unionsparteien durch Äußerungen über Koalitionsoptionen politisch unter Druck zu setzen – solange daraus niemand die falsche Schlussfolgerung zieht, die AfD müsse sich nun durch eine wirtschafts-liberale Neuausrichtung für einen Koalitionspartner hübsch machen, den es entweder niemals geben wird, oder aber der die Partei umschlingt, erdrückt und frisst wie eine Anakonda ihr Opfer.

Nur eine knallhart sozial-patriotische AfD mit klaren inhaltlichen Unterscheidungsmerkmalen von den Unionsparteien hätte eine Chance, eine Koalition mit Merz & Co. politisch zu überleben und reformatorisch zu wirken.

Aber mit einer solchen AfD würde Merz nicht koalieren … Man kann die Sache also drehen und wenden wie man will: Ob Merz oder Merkel, nicht nur einzelne Politiker sind im Weg, sondern der gesamte etablierte Politik-Betrieb!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

108 KOMMENTARE

  1. …die sich eine sozial-patriotische Wende herbeiwünschen. …

    Wie, immer noch nicht genug Sozialismus? Weshalb sollte ich AFD wählen, wenn Sozialismus überlebt?

  2. Der kommende Vorsitzende der CDU heißt Friedrich Merz. Ihn wünscht sich die Mehrheit der Deutschen an der Spitze der Union, und ihn nehmen viele durch Merkels Politik gedemütigte und frustrierte CDU-Parteifunktionäre als „Hoffnungsträger“ für eine „Erneuerung“ ihrer Partei wahr.

    =================================================

    DAS nennt man Alternativen …

    Einen aus der Gruft geholten Merz, einen Spahn und einen Merkel – Klon Kramp – Karrenbauer …

    Armes, armes Deutschland!! Und das in Zeiten der höchsten Not, kurz vor dessen nachhaltigem Niedergang.

  3. Friedrich Merz ist Aufsichtsrats­vorsitzender der Fondsgesellschaft BlackRock. Laut Handelsblatt beteiligte sich BlackRock an den Cum-Cum-Aktiendeals, mit denen der deutsche Steuerzahler systematisch in Milliardenhöhe ausgenommen wurde.

    Merz ist in den Aufsichtsräten:
    AXA
    DBV-Winterthur Holding
    Deutsche Börse
    IVG Immobilien
    WEPA Industrieholding
    HSBC Trinkaus

    Merz ist in den Verwaltungsräten:
    BASF Antwerpen
    Stadler Rail
    HSBC Trinkaus & Burkhardt

    Und im Beirat:
    Commerzbank

    Die HSBC Trinkaus laut Untersuchungsausschuss des Bundestages an den Cum/Ex und Cum/Cum Deals beteiligt. Sie findet sich auch auf den sogenannten Steuer-CDs wieder. Auch die Commerzbank beteiligte sich an Cum/Cum Deals.

    Der Schaden, den Cum/Cum und Cum/Ex dem Staatshaushalt zugefügt haben, liegt bei (mittlerweile) über 50 Milliarden Euro. Kann mit Friedrich Merz ein Vermögensverwalter, der für Unternehmen, die den Staat beraubt haben, CDU-Vorsitzender sein?

    Dass Merz Transparenz über seine Tätigkeiten für diese Unternehmen herstellt ist nicht zu erwarten. Als Bundestagsabgeordneter hat er sich erfolglos dagegen gewehrt, dass seine Nebeneinkünfte veröffentlicht werden. Das Bundesverfassungsgericht lehnte seine Klage seinerzeit ab.

    In seiner aktiven Zeit als Politiker – Merz gehörte zum »wirtschaftsliberalen Flügel« der CDU – machte Merz aktiv Politik zugunsten von Reichen und Unternehmen. So wollte er etwa progressive Einkommenssteuer zugunsten von drei Steuersätzen (12, 24, 36) abschaffen.

    Nebendem setzte er sich für Deregulierungen, Privatisierungen und die Kürzung von Sozialleistungen ein.

    Kurz: Merz hat sich einer Politik für die Reichen verschrieben und wird bis heute fürstlich belohnt. Er arbeitet für Unternehmen, die den Staat betrogen haben.

    https://twitter.com/Nabertronic/status/1056856856214282240

  4. @ Istdasdennzuglauben 5. November 2018 at 07:5

    Die SPD kontrolliert einen großen Teil der öffentlichen Medien in Deutschland – Demokratie wird zur Farce

    Per schierer Medienmacht haben die Sozialdemokraten insbesondere die konservativen politischen Kräfte nach links gezogen. Genau so, wie wir es derzeit haben.

    Daher ist die große Koalition auch der exakte Ausdruck dieser Medien- und Parteiendiktatur. Merkel ist nicht nur die Kanzlerin der CDU, sondern besonders auch Kanzlerin der SPD (!!!)

    https://rettung-fuer-deutschland.de/blog/?p=1611

  5. Sabaton 5. November 2018 at 07:41

    Laut Jens Spahn …

    Gestern Abend wurde Jens Spahn mit den Worten im Fernsehen zitiert: “Wenn man von den aktuell 27% der CDU die Prozente der CSU abzieht, so sind die Grünen mit derzeit 24% in Umfragen die Stärkste Kraft.“

    Ein Volk wählt den eigenen Untergang.
    Geschichte wiederholt sich.

  6. „Die AfD würde also eine Koalition mit der Merz-Union politisch nicht überleben. Mal ganz abgesehen davon, dass Merz keine Zusammenarbeit mit der AfD wünscht.,“

    Ein völlig überflüssiges Gedankenspiel.
    die AFD würde auf Bundesebene in der nächsten Zeit keine einzige Koalition überlegen. Die einzige Chance besteht in einer vernünftigen Oppositionsarbeit.

    Und erstmal auf Länder Ebene Mehrheiten aufbauen!

  7. 2 Fehler! Ich wünsche ihn mir NICHT! Zweiter Fehler: Zu gestopft! Weil zum einen – altes soll man nicht wieder aufwärmen. Das Ziel meiner Meinung nach, ist wie natürlich alle Ziele in der Vergangenheit. Durch Medien und Straßenpolitik das Volk davon zu Überzeugen, Merz ist DER richtige Mann. Am Arsch meine lieben Trogbesetzter! Damit IHR so weitermacht wie bisher? Eine Verarschungspolitik weiterhin so abzieht wie BISHER? Ne-ne-NE! Hier MUSS frischer Wind rein und mal ordentlich durchgefegt werden. Und deshalb muss die AfD die übrigens die einzige Partei ist, die ALLE Richtungen beherrscht zu der NEUEN Volkspartei werden.
    Eine WIRKLICHE Partei für das VOLK! Also rechts, links und geradeaus. Und GENAU dieses beherrscht NUR die AfD, weil sich die anderen Idioten dafür nicht hergeben wollen. Der Mensch ist nun einmal ein Meinungsmensch. Jeder hat seinen persönlichen Geschmack. UND da macht es auch KEINEN Sinn, alle den GLEICHEN Geschmacksverstärker einzuflößen. Denn am Ende schmeckt alles gleich fade.
    Und Merz hat für mich JETZT schon diesen faden Beigeschmack. Da lobe ich mir doch die gute alte frische Hausmannskost.

  8. @ lorbas 5. November 2018 at 07:59

    Grünen mit derzeit 24% in Umfragen die Stärkste Kraft

    SPD bei 13% – Grüne bei 24%
    Verschiebung im linken Lager.

  9. Ich wiederhole meinen Kommentar (diesmal sogar OnTopic). Für mich kann man im Grunde jeden möglichen Kanzler-Kandidaten, ggf. die ganze Partei daran messen, wie er/sie sich zum Migrationspakt stellt/stellen.
    Klare Kante dagegen -> möglicher Koalitionspartner
    Ja bis ‚Ja, vielleicht mit Vorbehalt‘ -> abhaken
    Lese ich so die Zeitungen, sieht alles mehr nach ‚abhaken‘ aus, und klingt nach
    ‚Gerne sachlich, mit Geduld, gemeinsam mit den Bürgern das Für und Wider abwägen, …

    …. um dann im Dezember sowieso zu unterzeichnen.‘

  10. @ ghazawat 5. November 2018 at 08:00

    Friedrich Merz lehnt Preis ab – Eklat wegen rechtskonservativem Blogger Tichy

    Ein Hauptgrund ist dem Bericht zufolge der streitbare Stiftungs-Vorsitzende Roland Tichy – Betreiber des, je nach Betrachter-Standpunkt, wahlweise als „liberal-konservativ“ oder „rechtspopulistisch“ eingeordneten Blogs und Monats-Magazins „Tichys Einblick“.

    https://www.merkur.de/politik/friedrich-merz-lehnt-preis-ab-eklat-wegen-rechtskonservativem-tichy-zr-10038710.html

  11. Kriminelle Ausländer müssen ausgewiesen werden!

    .
    „Messerangriff in Hameln
    Blutüberströmter Mann bittet in Seniorenheim um Hilfe
    In Hameln ist am Wochenende ein 43-Jähriger Mann niedergestochen worden. Nach dem Angriff bat er im Foyer eines Seniorenheims um Hilfe. Er war blutüberströmt. Inzwischen konnten zwei Verdächtige ermittelt werden.
    . ……Bei den beiden Tatverdächtigen handelt es sich um einen 21-Jährigen mit türkischer Staatsbürgerschaft und einen 25-Jährigen mit deutscher und serbischer Staatsbürgerschaft“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Messer-Angriff-in-Hameln-Blutueberstroemter-Mann-bittet-in-Seniorenheim-um-Hilfe

  12. @ Realist 5. November 2018 at 08:01

    Merz ist keine Kapitalist. Er ist nicht gestopft, er ist ein Handlanger für Steuertricksereien, dem sog. Raubtiersozialismus.

  13. Die bekannte Lusche als Frau Dr Merkels Echokammer. Ich finde es bewundernswert, dass es Politiker gibt, denen es nicht peinlich ist, sich öffentlich als Trottel zu outen. Ich muss gestehen, den Mut wie in Laschet aufbringt hätte ich nicht

    „CDU-Vize Armin Laschet bezog in „Berlin direkt“ am Sonntagabend deutlich Stellung und deutete an, dass Horst Seehofer wohl über Konsequenzen nachdenken werde. „Das ist an Absurdität nicht zu überbieten, was wir da mit Herrn Maaßen und den Reaktionen darauf erlebt haben, dass man, wenn man Fehler macht, noch befördert wird.“ Dieser Stil müsse ein Ende haben. Wenn von Maaßens Seite „jetzt noch nachgekartet wird, glaube ich, dass der Bundesinnenminister sicher über Konsequenzen nachdenkt“.“

    https://m.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl_2017/groko-im-news-ticker-laschet-spricht-im-zdf-klartext-zum-fall-maassen_id_9851061.html

  14. WUPPERTAL: Schlägerei auf Flohmarkt – Mann mit Messer verletzt

    Die Beamten suchen nun mit folgender Täterbeschreibung nach dem Messerstecher: Er soll ca 190 cm groß und von kräftiger Statur sein. Er hatte kurze dunkle Haare und soll circa 40 Jahre alt sein. Der Auseinandersetzung soll ein kleiner Streit beim Aussteigen aus der Linie 612 an der Ewaldstraße vorausgegangen sein, teilte die Polizei mit.

    https://www.wz.de/nrw/wuppertal/schlaegerei-auf-flohmarkt-in-wuppertal-mann-mit-messer-verletzt_aid-34263485

  15. Verschiebung im linken Lager… JA so gesehen haben Sie recht. Es ist nur eine Verschiebung. Denn die Politik ist fast die äquivalente. SPD ist schon lange von der einstigen Struktur komplett abgewandert. Und die Grünen von Umweltaspekten zu einer Scheinpartei geworden. Im Prinzip können BEIDE von einander nur noch Stimmen abgeben. Denn im Prinzip sind BEIDE politisch gesehen (VW) völlig wertlos geworden. Sie werden von denen gewählt, die entweder hierbleiben wollen, oder ihresgleichen mehr haben wollen. Den Stein des Anstoßes dafür gab die CDU der SPD. Sie ist unter Merkels Bleiberecht zu einer Ministerpartei verkommen.

  16. Für mich ist und bleibt die CDU eine an die Beliebigkeit verkaufte Wendehals-Partei: ob als Volkskammer-Blockflöte oder als Kanzler-Wahlverein.

    Dann kriegt halt Merz Standing Ovations von den Parteitags-Klatschhasen.

    Who cares?

  17. „Mann“ bedroht Fahrgäste in Jenaer Straßenbahn mit Messer

    Nach verbalen Ausfälligkeiten gegen andere Fahrgäste habe er plötzlich ein Taschenmesser gezückt und mehrere Personen in der Bahn bedroht. Außerdem habe er gegen die Tür der Bahn getreten, die dadurch beschädigt wurde.

    Fahrgäste schritten ein, hielten den Mann fest und nahmen ihm das Messer weg.

    https://www.otz.de/web/zgt/leben/blaulicht/detail/-/specific/Mann-bedroht-Fahrgaeste-in-Jenaer-Strassenbahn-mit-Messer-496996739

  18. Jeder der vor hat Merz zu wählen im Falle eines Falles, der sollte sich zuvor die Zeit nehmen sich genauestens über diese Person zu informieren!

    Einer, der vor Merkel den Sogenannten eingezogen hat, ist für mich keine Führungspersönlichkeit. Der knickt doch vor den Lobbyisten ein, bevor die eine Drohung ausgesprochen haben. Klar, möchte ihn die mächtige Wirtschaftsfraktion. Dann wird Deutschland nach Schröder-SPD-H4 sozial noch mehr flachgelegt.

    Nach dem Motto: Schlimmer geht immer. Es kommt selten was besseres nach. Ein gerissener Lobbyist als Kanzler.

  19. @Istdenndaszuglauben 08:14
    Deutschland soll ja 198 Millionen Zuwanderer aufnehmen können,
    in deren Reihen findet sich dann auch ein Kanzler samt Kriegsminister,
    die dann Europa die Knute zeigen.
    Wenn „wir“ dann kein „Volk“ ohne Raum sind und neuen Lebensraum
    im Osten (oder sonstwo) benötigen . . .
    Lustige Zeiten für die Nachbarn, kampfbereit wie „wir“ dann sein werden.

  20. Der gesamte Politikbetrieb der etablierten Parteien, dazu gehört auch mittlerweile die AfD, sitzt dem Irrglauben auf, dass ein Geldsystem, dass auf Zinsen beruht langfristig steuerbar sei.
    Sie vergessen dabei nur das NATURGESETZ, dass solch ein Geldsystem kollabieren muss.
    Legt man Äüßerungen von Merz & Weidel zur Nullzinspolitik der EZB nebeneinander kann man keinerlei Unterschiede erkennen. Beide Knallkörper vergessen nur, dass eine Zinserhöhung der EZB von nur 2% in Buntland komplett die Lichter ausgehen lässt.
    Wenn schon alternativ, müsste man sich für massive Negativzinsen bzw. regelmäßige Aufwertung des Geldes einsetzen….

  21. Man sollte nicht glauben, dass ein Merz schon einen Frühling macht. Das gesamte politische Spitzenpersonal in Bund und Ländern muss ausgewechselt werden, wenn aus der CDU wieder eine glaubhafte Sachwalterin der Interessen des deutschen Volkes werden soll.

    Merz wird sich im Falle eines Sieges von Anfang an bei jeder Entscheidung einem Entrüstungssturm von Medien und linken Parteien entgegen sehen. Die Linke gibt einmal gewonnenes Terrain nicht auf demokratischem Wege her.

    Linke Schlägerhorden, Parlamentarische Schmutzkampagnen von SPD, Grüne, LINKE und FDP, Prese- und Medienkampagnen linker Vereine und am Steuertopf hängender Paladine, Demonstrationen und Streiks von Gewerkschaften, Hetze und Statements der Amtskirche. Das volle Programm also. Es ist illusorisch zu glauben, dass die programmatisch und rethorisch ausgehölte CDU sich dem entgegenstemmen kann und wird. Jahre setzte Merkel auf die Einschläferung der Linken anstelle einer eigenen Politik. Mit immer neuen Geschenken hielt sie die Verfassungsfeinde ruhig.

    Es gibt scheinkonservative parlamentarische Mehrheiten aber kein sicheres konservatives Debattenelement mehr in Öffentlichkeit und Verbänden. Wir erwarten also entweder wieder einen oberfaulen Kompromiss oder richtig harte Zeiten im Land und nur letzteres kann die Linken vertreiben.

  22. @ Istdasdennzuglauben 5. November 2018 at 08:26
    Merz dient der $Wirtschaft$, und nicht den Pöbel!
    So wie das Makrönchen!

    Dieser Vergleich hinkt doch!
    Lies meine Ausführungen oben.

    Mir ist nicht bekannt, dass Macron den franz. Staat betrogen hat.
    Macron ist ein ganz anderes Kaliber und kein popeliger Lobbyist.

  23. Etwas OT

    Berlin

    Mord im Wettbüro: Mammut-Prozess gegen Rockerboss geht ins fünfte Jahr

    Prozess der Woche Das Mammut-Verfahren um den Mord im Wettbüro

    Das Opfer: Dazwischen fallen acht Schüsse, sechs davon treffen Tahir Özbek aus nächster Nähe. Der 26-Jährige stirbt kurz darauf.

    Die Angeklagten: Auftraggeber soll der Rockerboss Kadir P. gewesen sein.
    Kassra Z., der einstige Vertraute des Rockerbosses, genannt der Perser. Er befindet sich seitdem im Zeugenschutzprogramm.
    „Der Tatplan sah vor, dass der Angeklagte Recep O. das Opfer erschießen sollte“, heißt es in der Anklage.
    Und noch etwas beschloss die Kammer. Sie wird Ibrahim K., einen mutmaßlichen Mittäter anhören – via Skype, ein Novum am Berliner Kriminalgericht. K. war zu seiner Zeugenaussage vor Gericht im September dieses Jahres nicht erschienen. Er ist in der Türkei untergetaucht. Über einen Anwalt ließ er mitteilen, er sei nicht bereit nach Deutschland zu kommen – auch nicht unter Zusicherung des freien Geleits. K. wolle nur via Skype reden.

    Im Gerichtssaal: Von Klassenfahrtstimmung sprachen Prozessbeobachter: Die Angeklagten plauderten miteinander, lasen Zeitung und warfen mit Papierkügelchen. Der Vorsitzende Richter musste alle zehn Minuten um Ruhe bitten. Sie beschimpften Zeugen und weigerten sich auch schon mal, aufzustehen, als die drei Beruftsrichter und die Schöffen den streng gesicherten Schwurgerichtssaal 500 betraten.

    https://www.berliner-zeitung.de/berlin/polizei/prozess-der-woche-das-mammut-verfahren-um-den-mord-im-wettbuero-31537218?dmcid=sm_fb_p&fbclid=IwAR1XfWH-rXczP5rx0Xz0rM12UIYhJjrNpaAIXpOL8Zy_64IGV_SFQqJJ8yU

  24. Um die Deutsche Wirtschaft erst einmal wieder zu stabilisieren, würde ich die verprivatisierten Betriebe wieder verstaatlichen. Denn seit dieser Privatisierung ist alles eher SCHLIMMER geworden. Zeitgleich MUSS die Grenzsicherheit und die Bundeswehr MASSIV wieder hergestellt werden. Und dazu bedarf es keiner Politiker. Sondern Generäle usw. In der Politik allgemein sollte mal nachgerechnet werden, wieviele Gelder in den letzten Jahren sinnlos versenkt wurden. Danach kann man nämlich auch „Parteiarbeiten“ beurteilen. Ferner sogenannte Bündnisse, von denen der DEUTSCHE Bürger wirklich NIE etwas hatte! Beispiel: Einführung des Euro. UND OBERWICHTIG! Dem Deutschen PAAR also MÄNNLEIN & WEIBLEIN MUSS!!! Das Kinderbekommen bzw. Familiengründen mindestens so erleichtert werden, wie den einstigen Muselmanen HIER AUF DEUTSCHEM BODEN! Ich geh jetzt erst einmal K…

  25. @ Istdasdennzuglauben 5. November 2018 at 08:26

    Ohne Wirtschaft geht nun mal nichts. Dann gibt es niemand mehr, der vielen Personen das H4 zahlt.
    Aktuell sind es sowieso nur noch 15 Millionen rein Nettozahler wie Marija 5. November 2018 at 08:18
    oben berichtet.

  26. Hört euch das mal an und denkt dabei an die zwei Millionen junger kulturfremder Kerle, die Merkel und ihre Altparteien über Deutschland und uns Deutsche verteilt haben und täglich neu weiter verteilen, da ist noch kein Gedanke von weiteren hunderte Million Araber und Afrikaner dabei!
    Allein die Kosten, die der Herr Prof. so vehement verteidigt, denn wer sägt schon an dem Ast, auf dem er sitzt …!

    Interview mit Prof.Dr. Thomas Elbert über Prävention gegen Sexualverbrechen
    [AUDIO]
    https://www.deutschlandfunk.de/interview.693.de.html

  27. Eine Meinung zu Merz.

    .

    „HEILIGER BIMBAM
    Weder Revolutionär noch Messias

    Martin Schulz sollte als Gottkanzler den Glauben an die Sozialdemokratie zurückbringen; heute liegt die SPD unter 20 Prozent, und Angela Merkel sitzt im Kanzleramt.

    Das hat Dagmar Rosenfeld auf WELT online – unter dem Titel „Im Merz-Hype ist die Bitternis der Ernüchterung schon angelegt” – ebenso hübsch wie klug auf den Punkt gebracht, nachdem sie daran erinnerte, wie das bei Obama, Macron und Schulz war mit den Vorschusslorbeeren:
    „Er hat noch nicht einmal die Wahl zum CDU-Parteivorsitzenden gewonnen, sondern ist nur Kandidat, aber egal, schon jetzt gilt er als Wundertäter.
    Er wird den Konservatismus modernisieren, die CDU erneuern, die AfD überflüssig machen und sogar noch die SPD retten, weil die dann wieder an Profil gewinnen kann. Heiliger Bimbam!”

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/weder-revolutionaer-noch-messias/

  28. Merz sitzt im Aufsichtsrat einer Bank, die in CumEx verwickelt ist & unseren Staat, uns, um Milliarden beschissen hat. Jetzt soll der Vorsitzender einer Partei werden, welcher „diesen Staat“ gestaltet?

    Die Deutschen müssen verblödet sein. Oder wollen es nicht anders.

  29. Ja, die AfD darf sich nicht verbiegen❗ 😎
    Sie muss klare Kante zeigen sonst wird sie vom System geschluckt und wieder eine Splitterpartei. So wie die FDP, SPD 😆
    Die Goldstücke der Islam-Merkel mit Anhang Wähler werden im immer größerem Maße den Dreck der Alt-Parteien aufdecken 😆
    Um so mehr Einfluss die AfD hat um so mehr Dreck kann sie den Schafen zeigen, (Polizeiausbildungen, Geldflüsse usw.) dürfen nicht mehr verschleiert werden. Es muss klar sein mit Religions-Zughörigkeit usw. wer der Verbrecher, Versager, Schmarotzer ist ❗

  30. Freya- 5. November 2018 at 08:37

    @ Istdasdennzuglauben 5. November 2018 at 08:26

    Ohne Wirtschaft geht nun mal nichts. Dann gibt es niemand mehr, der vielen Personen das H4 zahlt.
    Aktuell sind es sowieso nur noch 15 Millionen rein Nettozahler wie Marija 5. November 2018 at 08:18
    oben berichtet.
    …………………..
    Die Zahlen stammen aus einer Parlamentsrede der AfD, Curio, und sind nicht widerlegt worden. Sie stimmen also, wie alles, was die AfD öffentlich macht.

  31. @ niemals Aufgeben 5. November 2018 at 08:42

    IN DER ZWICKMÜHLE

    Die AfD zwischen ihren Extremisten und dem Verfassungsschutz

    Nur durch eine drastische Selbstdisziplinierung hält die engere AfD-Führung eine existenzgefährdende Entwicklung noch für verhinderbar: Die Alternativen hießen Mäßigung oder Untergang.

    Die Führung der AfD ist – wie von dort zu hören – nicht in der Lage, die Trennung von Leuten wie dem baden-württembergischen Abgeordneten Gedeon und anderen Extremen schnell und hart durchzusetzen. Gerade lancierte eine Gruppe von Landtagsabgeordneten und Mitgliedern der AfD aus dem Südwesten (die teils zum Freundeskreis des wirren Antisemiten Gedeon zählen) eine Petition, die „gegen Denk- und Sprechverbote“ protestiert. Die Initiatorin Christina Baum hält das Parteiausschlussverfahren gegen Gedeon für „völlig inakzeptabel.“

    Dabei hat Gedeon, der früher linksextrem (Mao-Anhänger) war und dann nach rechtsextrem wechselte, in seinen Schriften gleich mehrere rote Linien überschritten. Er schrieb über „Talmud-Juden“ als „inneren Feind des christlichen Abendlandes“ und polemisierte anlässlich der Gründung der Gruppe „Juden in der AfD“, diese seien „hoch problematisch“ und womöglich eine „zionistische Lobbygruppe“. Aus der AfD-Fraktion im baden-württembergischen Landtag ist Gedeon zwar nach einigen hin und her 2016 ausgeschlossen worden, doch der Parteiausschluss klappte 2017 im ersten Anlauf nicht. Ob er nun ausgeschlossen wird, ist offen.

    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/die-afd-zwischen-ihren-extremisten-und-dem-verfassungsschutz/

  32. „Er sagt, was er denkt und er tut“.
    Aha.
    Ich sage auch immer, was ich tue, sonst kriegt’s keiner mit.

  33. Das Merkel soll ausgemerzt werden !

    Ein Popolist , ein Gringo und eine Frau Doppelname in Lauerstellung !

    Das wird nix !

  34. Die C*DU ist wie ein Zug der auf ein Abestellgleis rollt.
    Ein Austausch des Lokführers bringt nix.

  35. Macht Euch nichts vor, Merz ist der Krenz der sterbenden BRDDR, wer wirklich wieder zurück zu einem freiheitlich demokratischen Deutschland möchte, wie es eine einst konservative westdeutsche Verfassung vorash, bevor die RAF-Kinder sie in Dauerveränderung zu einer RoterOktoberVersion zurecht stümpern konnten, wird wie in der DDR statt Wendehälsen und korrupten Opportunisten ihre Verfehlungen durchgehen zu lassen, lieber die Staasiflure besetzen und diesmal wirklich den kommunistischen Ungeist mit Mann und Maus selbst nach Bautzen jagen müssen. Letztlich zeigen alle Vorgänge im Staate „leiser Kommunistenputsch“ doch, wie dumm die DDR-Revolution scheiterte, weil sich die Täter und Täterkindeskinder den Wendemantel Pseudodemokratie umhängten um in Doppelagentik die Institutionen zu erobern und die einst freiheitliche Tagesschau zu einer neuen aktuellen Kamera zu vergewaltigen. Die Weichheit und Friedlichkeit des Alters der Zeitzeugen der 89er Revolution als Wähler im Rücken, konnte die neue rote Oktoberrevolution über Jahre gelingen und wieder erzählen uns die roten Schweine in ihrer imperialistischen kolonialistischen, ja faschistischen Grundnatur auch allen anderen auf der Welt, wie man angeblich alternativlos zu leben, was man zu essen, was man zu denken, wie man zu handeln habe…..
    Das alles hat nicht mit freiheitlich demokratischen Prinzipien zu tun!
    Es ist das Auferstehen und Aufbäumen einer marxistischen menschenfeindlichen ideologischen Schlange, die man für besiegt hielt, aber die jeden Winkelzug und jeden Anlass schamlos ausnutzt. Als man die Chefverbrecher der DDR mit neuem namen in ein demokratisches Parlament ließ, legte man den Grundstein für das Wiedererwachen der kommunistischen Ideologie, nichts anderes hatte Gysi im Sinn. Dieser dauerlächelnde Demagoge ist wie alle anderen damals und heute perfekt ausgebildeter Ideologe und Agent seiner Ideologie, er nutzte alle ergaunerten und unterschlagenen Mittel und Menschen für die Wiedererrichtung der DDR Verhältnisse. Ebensogut hätte man auch die NSDAP umbenennen und weiter machen lassen können. Würden sich die Gysis,die Merkels, die Bartsches, die Kippings, die Stegners und Ramelows dieser Konterkonterrevolution zum Grundgesetz bekennen, müßten sie sofort von allen Funktionen,Ämtern und zur Wiedergutmachung von allen Anprüchen zurück treten, aber das werden sie nicht tun, bis wieder hundertausende durch die Straßen ziehen müssen.
    Macht Euch alle nichts vor, von allein verschwinden die Diktaturen nicht. Entweder sie haben ein mit Propaganda fanatisch blind gefügiges Volk hinter sich gezwungen, dann müssen wieder die anderen allierten Kräfte kommen, oder das Volk legt diese Propaganda-Brille ab und tanzt in den Staasifluren, das heißt dann friedliche Revolution… aber freiwillig gehen die Ideologen nicht, das sind sie noch nie!

  36. 😡 AfD Schwätzer MdL Stefan Räpple. 😡
    Wie man scheinbar mit Sprüche-klopfen andere Verarschen kann
    Stefan Räpple: Wacht auf! Folge 01: Leistungslose Politiker❗ 😎
    https://youtu.be/3GlDHsZ2tIE
    Dieser Dampf-Schwafler (sieh YouTube Kommentare) gib kein Lebenszeichen auf die Frage ob die AfD etwas für die Christin tun kann. Solche dicke Autofahrer mit großen holen Sprüchen liebe ich. Und vergesse sie nicht. Besonders wenn sie in der AfD sitzen.
    Radikale Muslime protestieren gegen Freispruch von Christin – Pakistan lahmgelegt
    https://youtu.be/skTA8C9FYf0

  37. Die AfD schafft es ohne die CDU nicht, konkreten Einfluß auf die Politik zu nehmen. Sie konnte bisher nur durch ihre pure Präsenz in den Parlamenten die anderen Parteien treiben und deren Agendas verschieben. Zur Koalitions- und Regierungsfähigkeit wird es aber so lange nicht reichen, solange die Partei bestimmte Strömungen und Personalien nicht ad acta legt. Die Auflösung des AfD-Jugendverbandes Niedersachsen war ein erster wichtiger Schritt, um Grenzen zu definieren. Auch das Einholen eines Gutachtens gibt vielen Sympathisanten verlorenes Vertrauen zurück. Mit Merz an der Spitze der CDU bestände die Chance auf ein bürgerlich-konservatives Bündnis zum Wohle unserer Heimat. Oder wer von den Flügeln will schwarz-grüne Koalitionen ?

  38. Das einzige, worin ich Gaulands Gedanken zustimme ist der Umstand,
    dass man in einer Schmollecke vermutlich nicht unbedingt effektiv mit der Wllenbildung wechselwirken kann. So gesehen sollte man sich nicht durch Äußerungen von vorherein vom Rest der Welt abkoppeln,
    auch wenn sie Dinge betreffen, die gegenwärtig fern jeder Realität liegen.

  39. Staatsfunkhetze gegen AfD

    Jede Demonstration, die nur irgendwie mit der AfD in Zusammenhang gebracht wird, wird vom Staatsfunk mit voller Breitseite von Desinformation und Hetze gegen die AfD begleitet.

    Jetzt ist dem RBB eine Demonstration der Bürgerbewegung „Heimatliebe Brandenburg“ ein Dorn im Auge.

    https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2018/11/demo-eberswalde-heimatliebe-brandenburg-gegendemo.html

    Allerdings, angesichts der Tatsache, dass die Bevölkerung dort die Nase voll hat von Merkelgästen, „ohne die AfD kann in Brandenburg“ demnächst keine Regierung gebildet werden, barmt der LÜGEL, ist der Zuspruch durch Filterung der Zuschriften im Onlineforum des Staatsfunks zum Fremdschämen, ganze zwei dämliche Beiträge wurden durch den Zensor „bewilligt“.

    Meiner, dieser natürlich nicht:

    Er zeigt, wie rigoros die Zensur eingesetzt wird:

    Aha. Ein Vollidiot hat den Hitlergruss gezeigt. Das war natürlich wichtig. Wichtig war dem RBB wohl nicht, dass auf dem Marktplatz der AfD Ortsverband mit einem Infostand gegen den Migrationspakt vertreten war.

    Die führenden Herrschaften von ZDF und ARD, Gniffke und Frey, sich die vor paar Tagen bei der AFD mit Fest und Klonowsky trafen, hatten von dem Migrationspakt noch nichts gehört. Sagten sie.

    So 14:17

    Dazu eine Frage: Wenn die Polizei keine Zahlen veröffentlicht, woher bekommt sie dann der Staatsfunk, saugt er sich die aus den Fingern?

    Woher wissen die Staatsfunk-Desinformanten, dass der Vollidiot mit dem Hitlergruss, falls es ihn überhaupt gegeben hat, einer von der „Heimatliebe Brandenburg“ war?

  40. @niemals Aufgeben 5. November 2018 at 09:02

    Da plaudert einer aus dem Nähkästchen mit entwaffnender Ehrlichkeit. Chapeau, Stefan Räpple!

  41. Gauland ist eben ein alter CDU-ler! Stimme dem Artikel inhaltlich zu. Die Altparteien – außer den metapolitischen Siegern von 68, also die „Grünen“ – stehen vor dem technischen K.O.

    Jetzt gilt es für die AfD, ein stimmiges Sozialkonzept vorzulegen. Merz ist eine Marionette wie Macron, der eine ist bei „Blackrock“, der andere kommt von „Rothschild. Es ist ein durchsichtiges Manöver der Hochfinanz. Kurz hatte ich auch in Verdacht, aber der ist bei Strache & Kickl in guten Händen.

  42. Freya- 5. November 2018 at 08:52

    ACHT MILLIONEN STEUERZAHLER BEZAHLEN DIE GANZE PARTY „DEUTSCHLAND“ – WANN KIPPT DAS SYSTEM?

    ———————————————–

    Nein, entscheidend ist die Anzahl und die Produktivität der Wertschöpfer, unabhängig davon ob sie mies entlohnt werden und evtl. gar keine (Einkommens)steuer zahlen!

    !!!!!

  43. Deutschland braucht einen Neustart. Deshalb die Karre BRD im Dreck versinken lassen. Für einen Neustart sind aber Leute wie Merz und Gauland die Falschen. Das müssen die Leute selber tun, indem sie auf die Straße, in die Parlamente, Medienhäuser Banken und Großunternehmen gehen und diese Dinge einfach abstellen.

  44. fritz72 5. November 2018 at 09:33
    „Gauland ist eben ein alter CDU-ler!“
    ___________________________________
    Gauland ist aus der CDU ausgetreten.
    Warum wohl?
    „Das mag ja alles so sein, Herr Paulus, aber früher waren Sie Herr Saulus!“

    Möglicherweise war oben zitierter Satz nicht so gemint, wie man ihn (auch) verstehen kann.

    Hoch das Bein!

  45. Der Bürzel meint, zum Austreten bedürfe es hier und da möglicherweise mehr als zum Nichteintreten.
    Der Bauch auch.

  46. Wir können als AfD nur Koalitionen eingehen, bei denen potentielle Partner zu Verhandlungen auf Augenhöhe eine Fußbank mitbringen müssen. Als Juniorpartner, oder billiger Mehrheitsbeschaffer werden wir scheitern.

  47. Koalition mit Volksfeinden=Ende der AfD. so einfach ist das.
    Und das sind genau meiner Meinung auch:
    nichtmehrindeutschland 5. November 2018 at 09:40
    Deutschland braucht einen Neustart. Deshalb die Karre BRD im Dreck versinken lassen. Für einen Neustart sind aber Leute wie Merz und Gauland die Falschen. Das müssen die Leute selber tun, indem sie auf die Straße, in die Parlamente, Medienhäuser Banken und Großunternehmen gehen und diese Dinge einfach abstellen.
    dieses BRD ist leiche. stinkende,infektioese Leiche. An Leichen ist nichts rumzubasteln!

  48. @ fritz72 5. November 2018 at 09:33

    Merz ist eine Marionette wie Macron, der eine ist bei „Blackrock“, der andere kommt von „Rothschild.

    Wie oben geschrieben, der Vergleich hinkt gewaltig.

    Merz ist der vor 15 Jahren von Merkel Abgehalfterte, der es in der CDU richten jetzt richten soll.

    Merz ist ein Schwanzeinzieher vor Merkel und Macron ist Präsident von Frankreich, der an den Nutzen von Frankreich denkt.

    CDU’ler denken seit Merkel nicht an den Nutzen für Deutschland. Merz ist ein Handlanger für Steuertricksereien u.a. der Commerzbank die dem Steuerzahler schaden!

  49. Freya- 5. November 2018 at 08:05

    Verschiebung im linken Lager.
    __________________________

    Leider nicht nur. Zur Bundestagswahl hatten SPD und Grüne zusammen knapp 30%.

    In den aktuellen Umfragen haben sie zusammen 35-37%. Bei der Linken hat sich nicht viel geändert, das kann man vernachlässigen.

    Das linke Lager hat also gemäss Umfragen seit der Bundestagswahl mehr als 5% zugelegt.

    Wenn die Zukunft Deutschlands Schwarz-Grün ist, na dann gute Nacht …

  50. Rittmeister 5. November 2018 at 09:45
    Wir können als AfD nur Koalitionen eingehen, bei denen potentielle Partner zu Verhandlungen auf Augenhöhe eine Fußbank mitbringen müssen.

    In diesem Fall wird die AfD schrumpfen. Eine AfD als Mehrheitspartner einer Koalition ist nicht in Sicht. Im Gegenteil geht es zur Zeit eher etwas abwärts mit der Zustimmung in der Bevölkerung. Wenn die AfD mit verschränkten Armen in der Ecke sitzt und wartet, dass jemand zur Verhandlung kommt, wird sie Mauerblümchen und bald verblühen.

  51. Letztendlich ist es doch egal wer in der CDU den Parteivorsitz übernimmt, reines Postengeschachere und Augenwischerei. Merkel bleibt bis 2021 Kanzlerin, außer ein Wunder geschieht und die GroKo platzt vorher.

    Nicht „Wir schaffen das!“ hat sich bewahrheitet, sondern : die Flüchtlinge haben sie geschafft. Seit ihrer Flüchtlingspolitik ab 2015 sind ihre Zustimmungswerte kontinuierlich gesunken und die Zahl ihrer Kritiker kontinuierlich gestiegen.

  52. Merz wird den Teufel tun und Politik fürs Volk machen.Seine Klientel sind die Reichen und die ganz schön Reichen,die nichts anderes tun,als das Volk auszupressen.Ich habe nichts gegen Reiche,die z.B. eine große Firma besitzen,Steuern zahlen und für die Arbeitnehmer soziale Verantwortung übernehmen.
    Aber Merz vertritt die Global-Player,die Steuerflüchtlinge,Typen wie Soros,denen unser Land am Allerwertesten vorbeigeht.Die Moral besteht für die nur im Geldscheffeln.Nach Merkel vom Regen in die Traufe und nix wird besser.

  53. „….dass „nationale Identität und traditionelle Werte einen festen Platz in unserem Denken und Handeln haben“. Er sprach von einem neuen „Lebensgefühl“ der Deutschen, das auch für die Jugend attraktiv sei…..“

    ———-

    Die Frage ist nur, wessen Identität.
    Hat er das SO gesagt?
    Sagt mal, bin ich hier im Irrenhaus?
    Natürlich nationale Identität. Hört keiner diesen Umvolkern zu? Das wird nun der nächste Schritt. Die Integration, nicht die Assimilation. Die Integration, die keine Einbahnstraße ist (seit Jahren hört man das) . Nun wird die neue Identität geformt.
    Die Werte, die man verhandelt. Jetzt wird die Suppe ordentlich umgerührt.
    Für ein neues NEUES Lebensgefühl der Deutschen (Danke, kein Bedarf!) ,das auch für die Jugend attraktiv sei.
    Schule ohne Rassismus war gestern. Nun kommt Schule ganz ohne Meinung,oder so. Der reine Spaß.

    Also wenn es das ist, das die AfD auch angeblich will, was der Merz da sagt, dann Danke, für den Hinweis.

    Wie ich sagte und wenn ich s noch 1000mal sage.
    Es gibt keine Hoffnung von den Altparteien für uns.
    Das Programm …nein, das Stück läuft längst. Wer auch immer an die cdu Spitze kommen mag, wird nur dort sein, weil er die Fortsetzung des Stückes am besten inszenieren kann.

    ZB mit so markigen Worten, auf die man ja sogar hier hereinfällt.

    (Bin ich öffentlich sichtbar mit dem Text?)

    Oder,kann man auch so interpretieren: um traditionelle Werte abschaffen, oder sagen wir, anpassen, neu formen zu können, muss man ihnen einen festen Platz im Denken und Handeln geben.

    Okay, kenne nicht alles, was er sagte, aber so ein Zitat löst bei mir Nackenhaarhochstand aus. Nix Positives.

    So, weiter im Text………

  54. Eine Koalition mit den Volksfeinden einer Altpartei? Meine Stimme wird nicht die einzige sein, die dann verloren geht.

  55. „Man kann die Sache also drehen und wenden wie man will: Ob Merz oder Merkel, nicht nur einzelne Politiker sind im Weg, sondern der gesamte etablierte Politik-Betrieb!“

    ————-

    Eben.
    Und zwar dem Volk.
    Dem die AfD hoffentlich zur Seite steht.
    Was sich irgendwann sagen lassen wird.

  56. Noch etwas zu den Grünen. Diese glauben, sie seien unberührt. Sie glauben, sie haben mit dem Versagen von SPD und CDU nichts zu tun. Für mich sind sie aber die eigentlichen Treiber dieses Versagens. Sind sie mal an der Macht ohne das gemachte Nest wie in Baden Württemberg, wird sie das gleiche Schicksal erleiden. Kretschmann ist ein Randgrüner und versucht im Gegensatz zu Merkel das Machbare in engen Grenzen für die Gesellschaft in Baden Württemberg.

  57. Freya- 5. November 2018 at 10:01
    Letztendlich ist es doch egal wer in der CDU den Parteivorsitz übernimmt, reines Postengeschachere und Augenwischerei. Merkel bleibt bis 2021 Kanzlerin, außer ein Wunder geschieht und die GroKo platzt vorher.

    Nicht „Wir schaffen das!“ hat sich bewahrheitet, sondern : die Flüchtlinge haben sie geschafft. Seit ihrer Flüchtlingspolitik ab 2015 sind ihre Zustimmungswerte kontinuierlich gesunken und die Zahl ihrer Kritiker kontinuierlich gestiegen.
    ———-

    Beides falsch
    Richtig wäre: Sie hat es geschafft.

    Als ob die je das Ansinnen gehabt hätte, es dem Deutschen Volk schön muggelig zu machen.
    Als ob die je überhaupt auch nur ein politisches Ansinnen hätte haben können, das nicht auf ihr persönliches Dasein bezogen gewesen wäre, zb: nach welcher Jackenfarbe ist mir heute….
    Nach sovielen Amtsjahren, geht die ganz easy locker in ihren WOHLVERDIENTEN Ruhestand. Ich denke, ihre Vorgesetzten sind zufrieden. Sie war effizient.
    Die wusste genau, dass ihre Werte sinken, wenn sie ihr Gesicht, das ach so freundliche, dafür herhält, dass alle Grenzen eingerissen werden.
    So bekloppt ist ja niemand, das nicht im voraus zu checken.

  58. Lieber eine kleine Afd mit 5 oder 10%, die eine ständige Alternative bietet zu den Altparteien als eine große Afd die nach 4 Jahren keiner mehr wählt weil sie ihre Werte verraten hat und mit der CDU koaliert.

  59. Irgendwie erinnert mich das ganze an 1989.
    Da kam anstelle von Friedrich Merz nur Egon Krenz.

  60. Freya- 5. November 2018 at 10:19
    Noch etwas zu den Grünen. Diese glauben, sie seien unberührt. Sie glauben, sie haben mit dem Versagen von SPD und CDU nichts zu tun. Für mich sind sie aber die eigentlichen Treiber dieses Versagens. Sind sie mal an der Macht ohne das gemachte Nest wie in Baden Württemberg, wird sie das gleiche Schicksal erleiden. Kretschmann ist ein Randgrüner und versucht im Gegensatz zu Merkel das Machbare in engen Grenzen für die Gesellschaft in Baden Württemberg.

    ———-

    Wenn Parteien an „der Macht“ sind, merkt man eben erst, dass sie eben gar nicht an der Macht sind.
    Die Grünen waren da mal mit der SPD.
    Zusammen haben sie die miesesten Veränderungen zugelassen. Nicht die Bonzen betreffend, sondern genau ihre Wählerschaft betreffend.
    Und nun hat die CDU ihre Wählerschaft gef..t.

    Wenn das kein System hat, weiß ich auch nicht.

    Fällt mir jetzt erst auf.

  61. PillePalleOst2 5. November 2018 at 10:41
    Irgendwie erinnert mich das ganze an 1989.
    Da kam anstelle von Friedrich Merz nur Egon Krenz.
    und wer will diesmal sagen: Ich liebe doch euch alle?

  62. Dierzu hat Merz aufgerufen:

    https://www.handelsblatt.com/meinung/gastbeitraege/aufruf-fuer-ein-solidarisches-europa-machen-wir-ernst-mit-dem-willen-unseres-grundgesetzes-jetzt/23204984.html?ticket=ST-3404901-3agyx94iLuREPaZxbW57-ap4

    Merz möchte zB die europäische Arbeitslosenversicherung. Also mehr Geld nach Südeuropa. Das stellen sogar unsere Hansel vom durchgeknallten Spiegel fest.

    Gauland ist ein kluger Fuchs. Sich als Koalitionspartner im Gespräch halten, die Sache so framen, dass die AfD auch als mögliche Regierungspartei gesehen werden kann.

    Wenn ich mir ältere Beiträge von Herrn Merz anschaue wirkt er zumindest so, als hätte er ahnung von Marktwirtschaft. Das ist schonmal ein pluspunkt zu unsern sozialutopistischen Märchenlummerland Freunden.
    Trotzdem frage ich mich, warum unter der Ägide eines Herrn Merz damals nie Vorsachläge zur wirtschaftlichen Reformierung Ostdeutschlands gekommen sind? das bip/kopf nähert sich in Ostdeutschland asymptotisch der 70% Marke Westdeutschlands an. Schuld daran sind die katatrophal gemanagte Wiedervereinigung der CDU. Und auch ein toller Herr Merz hatte viele viele Jahre Zeit etwas dazu zu sagen, aber es kam NICHTS. Der Typ ist ein oberflächlicher Schaumschläger, der auf Angriffe setzt wenn er nicht mehr weiter weiß. Ostdeutschland hat großes Potenzial und anstatt das Geld in das bodenlose Fass Südeuropa zu versenken, sollten wir mal die neuen Bundesländer auf vordermann bringen !

  63. Es gibt keine Chancen.

    Merkel will noch bis zu den nächsten Wahlen 2021 als Bundeskanzlerin an der Macht bleiben… Vorläufig gibt sie also nur den Parteivorsitz ab. Das ist alles und nicht so bedeutend.

    Wenn ein solcher Abgang mal fixiert und terminiert ist, so bedeutet das Stillstand für die verbleibende Zeit, denn niemand will sich hier noch die Finger verbrennen.

  64. @ Shinzo 5. November 2018 at 10:41

    Wenn Parteien an „der Macht“ sind, merkt man eben erst, dass sie eben gar nicht an der Macht sind.
    Die Grünen waren da mal mit der SPD.
    Zusammen haben sie die miesesten Veränderungen zugelassen.

    Ja , Hartz 4!

  65. Ein neuer Vorsitzender ändert nicht die ganze Partei in ihren Grundsätzen. Auch wenn er sich bemüht mit AfD-Rhetorik die Wähler zu täuschen. Dieses ewige miese demokratiezersetzende Spiel der C*DU rechts zu blinken und links abzubiegen muss endlich ein Ende haben und ich hoffe dass die Wähler da nicht immer wieder drauf reinfallen. Aber viel zu viele werden es. Wie bei einem Kurz in Österreich 🙁

  66. @Xtina:
    Kurz?! Ich wäre froh, wir hätten so einen! HC Strache hat ihn überzeugt, den UN Migrationspakt NICHT zu unterschreiben. Das wäre mit einer Merkel NIE möglich!

    Das ein Kurz nicht ruck-zuck ein Orban werden kann, sollte jedem klar sein.

  67. HasteMalNeMark 5. November 2018 at 10:46

    Dazu müsste man erstmal die schwachsinnigen und den Osten stark schadenden Russland-Sanktionen in die Tonne treten! Warum hält man daran fest, etwas das nicht mal die Amis strikt einhalten? Obwohl Initiator.

  68. Noch eine Bemerkung zu „Gauland, „Saulus-Paulus““:
    Gauland ist Gauland.
    Die CDU hat sich geändert.

  69. Ich vermute schlicht, die verschmähten Prinzen der CDU im Dunstkreis des sogenannten „Andenpaktes“ wollen es noch mal krachen lassen. Beim Namen „Blackrock“ klingelt es bei mir allerdings ein zweites mal. Vielleicht erfahren wir ja irgendwann, warum seltsamerweise die Monsanto-Entschädigungen in den BASF-Bilanzen aufgehen. An beiden Gesellschaften ist Blackrock nicht unerheblich beteiligt. Jedenfalls kann es doch nur Absicht sein, daß Konkurrenz untereinander die Gewinne nicht groß steigert, also strebt man doch logischerweise mindestens nach Oligopolen. Ich empfehle schlicht zu googeln, in welchen Töpfen diese Firma ihre Finger jetzt schon hat … es ist der reinste Wahnsinn!

  70. @ Shinzo 5. November 2018 at 10:31
    Freya- 5. November 2018 at 10:01
    Letztendlich ist es doch egal wer in der CDU den Parteivorsitz übernimmt, reines Postengeschachere und Augenwischerei. Merkel bleibt bis 2021 Kanzlerin, außer ein Wunder geschieht und die GroKo platzt vorher.

    Nicht „Wir schaffen das!“ hat sich bewahrheitet, sondern : die Flüchtlinge haben sie geschafft. Seit ihrer Flüchtlingspolitik ab 2015 sind ihre Zustimmungswerte kontinuierlich gesunken und die Zahl ihrer Kritiker kontinuierlich gestiegen.
    ———-

    Beides falsch
    Richtig wäre: Sie hat es geschafft.

    Als ob die je das Ansinnen gehabt hätte, es dem Deutschen Volk schön muggelig zu machen.

    Hallo? Wo ???? hab ich JEMALS !!!!! gesagt, dass Merkel es uns schön muggelig (damit meinst du wohl schnukelig in meiner Region) machen wollte?

    Du verstehst offensichtlich keinen Zynismus.

  71. @ Marija 5. November 2018 at 08:44
    Freya- 5. November 2018 at 08:37

    Um zu verstehen, was in unserem Land und in einem Großteil der westlichen Welt abläuft, muss man sich folgendes bewusst machen: Über 60, wahrscheinlich eher über 80 Prozent der Deutschen – in Schweden und Frankreich dürfte es noch schlimmer sein – sind Sozialisten. Der Sozialist sieht den Sinn des Staates primär darin, andere Menschen auszurauben und diesen Raub gleichsam zu legalisieren, indem er gesetzlich verankert wird. ….

    Der Sozialist wählt mithin immer nur Parteien, die die Staatsgewalten dazu einsetzen, anderen mit Gewalt noch mehr wegzunehmen als bisher und davon nicht nur Polizei und Militär, Infrastruktur, Schulen, Hochschulen, Verwaltung etc. zu bezahlen, sondern vor allem all die anderen, die weniger haben, entweder ganz oder zum Teil zu alimentieren. Der Unterscheid zwischen nationalen und internationalen Sozialisten ist nun folgender.

    Der internationale Sozialist (SPD, Grüne, Die Linke, CDU, CSU) dagegen rekurriert nicht auf die Nation, sondern auf das Mensch-sein. Das reicht ihm als Begründung, um andere legal auszurauben.

    Warum der legal Ausgeraubte gerne diese Sicherheitsprämie zahlt

    Die derart ständig Ausgeraubten – 15 Millionen ernähren ca. 68 Millionen längst ganz oder teilweise mit, jene werden immer wenige, diese immer mehr – lassen sich das alles gefallen, weil sie denken: „Wenn wir uns dagegen wehren oder wenn es dieses System des staatlich legalisierten Raubs gar nicht gäbe, dann wären wir nicht mehr sicher. Dann würden uns die Armen überall auflauern und ständig überfallen, zusammenschlagen, ausrauben oder womöglich umbringen (siehe Brasilien oder Südafrika).“

    Dabei werden inzwischen ca. tausend Milliarden Euro jährlich für Soziales ausgegeben. Zum Vergleich: 1970 waren es noch 73 Milliarden, siehe die Grafik unten. Der staatlich organisierte und legalisierte Raub ist quasi ihre Sicherheitsprämie, die sie bis zu einem gewissen Punkt gerne zahlen, um in Sicherheit und in Frieden leben zu können.

    https://juergenfritz.com/2018/11/04/sozialismus-raub-legalisierung/

  72. Freya- — Verstaatlicht hat nichts mit VEB gemein. Wir hatten einmal in geraumer Vorzeit so genannte kostendeckende Betriebe. Dazu gehörte eben auch das Post und Fernmeldewesen sowie die Energieunternehmen. All dieses arbeite NICHT gewinnorientiert sondern eben kostendeckend. Dieses ersparte dem Bürger eine menge Kohle, da eben hier KEIN Wettbewerb vorhanden war, bzw. ein Konkurrenzkampf dem letztendlich dem Bürger nur Kohle aus der Tasche leierte. Man sollte es von der Seite her Betrachten, das es damals nicht so einen Blödsinn wie gelber Strom oder ähnliches gab. All diese Systeme sind nämlich letztendlich für den Arsch. Und genau so ist es mit der Post und eben auch der Fernmeldesystematik. Bei 1&1 zB. wird immer noch mit der Gutgläubigkeit der Kunden irgendwelcher BLÖDSINN auf 2 Jahre Fest verkauft. Es werden von Grundgebühren gesprochen usw. All dieses ist NUR einem staatlichen Betrieb vorbehalten aber eben keinem privaten. Private UNTERNEHMEN müssen GEWINNE Erwirtschaften. Nur so können diese eben auch überleben. Während bei staatlichen Betrieben IMMER ein sicheres Arbeitsverhältnis gegolten hatte (sofern man sich nichts zu schulden kommen ließ) und auch die Chance als Beamter befördert zu werden. Dadurch konnte so gesehen auch die Altersvorsorge besser stabilisiert werden. Bei privaten Unternehmen ist mann bis auf ein paar Ausnahmen vielleicht nur eine Nummer.
    Und nun ist mittlerweile die Polizei dabei sich Fremdvolk zu züchten. Leute die weder vor unseren Gesetzten eine Akzeptanz aufweisen, noch ihre Prüfungen wirklich ernst nehmen.
    Ein Zustand den es DAMALS NIE gegeben hat. Und ich habe viele Polizeikumpels in meinem Bekanntenkreis.
    Die meisten machen durch diese windigen Verhältnisse, nur noch Dienst nach Vorschrift. alles andere geht denen am Arsch vorbei. Und ich HOFFE! Das die Polizei nicht privatisiert wird, denn diese ist noch die EINZIGE wirkliche staatliche Unternehmungsgruppe. Leute die für uns Tagtäglich ihren Kopf hinhalten um den Bürger zu Schützen. Welches durch diese kranke Politik immer schwieriger für diese Jungs wird.

  73. Fall Merz:
    Die allerwichtigste Frage im Moment ist wie er sich zu dem mafiösen UNO-Migrationspakt verhält, den Merkel ja auf Biegen oder Brechen unterzeichnen will. Ist er dagegen, dann hat Merz m. E. Kredit! Wenn nicht…………..

  74. Schon alleine das diese Figur auf dem großen Schachbrett mit aller Gewalt die anderen kleinen EIGENEN Bauern opfern will, zeigt doch deutlich, dass diese Person namens Merkel, selbst das Trojanische Pferd ist.
    Und das tolle daran: Sie wird nicht Siegen sie wird auch NICHT verlieren. Der einzige der siegt, ist der Auftraggeber, und wer verliert sind WIR.

  75. Es mag ja sein, daß sich die Mehrheit der Deutschen Friedrich Merz als Vorsitzenden der CDU wünscht. Eine andere Frage ist aber, ob der Mann auf dem Parteitag gewählt wird. Das glaube ich nicht, denn mit Jens Spahn tritt neben Merz ein weiterer Vertreter des vermeintlich konservativen Flügels der Partei an. Mitbewerberin und Merkel-Liebling AKK hat dagegen keinen prominenten Gegenkandidanten aus dem linken Lager. jedenfalls bislang nicht. Merz und Spahn werden sich also gegenseitig die Stimmen wegnehmen und am Ende steht AKK auf dem Siegertreppchen – ganz so, wie es Merkel wünscht!
    Die Debatte über das Für und Wider von Merz ist deshalb müßig.

  76. Warnungen vor CDU-Rechtsruck – Droht Friedrich Merz das Schulz-Schicksal?

    […] Ähnlich sieht das Manfred Güllner, Chef des Meinungsforschungs-Institut Forsa: Im Interview mit der „Berliner Zeitung“ warnt er, dass eine konservative Kurskorrektur nicht automatisch mehr Wähler bringe.

    „Das haben wir in Bayern gesehen. Dort ist die CSU eingekracht, sie hat die liberale Mitte verloren. Das würde auch der CDU passieren. Sie würde die Wähler verlieren, die sie durch Merkels richtigen Kurs in der Mitte gewonnen hat.“

    https://web.de/magazine/politik/warnungen-cdu-rechtsruck-droht-friedrich-merz-schulz-schicksal-33276456

    Woher nimmt Scharia-Partei-Dhimmi Gülle-Gülle-Güllner eigentlich die Berechtigung, Meinungsforschung durch Meinungsmache zu ersetzen ?!?!

  77. @koelsche Jung
    Ja klar gegen Merkel ist Kurz natürlich kein Vergleich. Ich finde nur dass die FPÖ den Kanzler verdient hätte und die Art wie ihr der Rang abgelaufen wurde war mmn eine abgekartete opportunistishe Kampagne ohne den wirklichen authentischen Patriotismus.

  78. Merz, Spahn und Kramp-Karrenbauer sind kein Problem für die AfD, was deren Werte angeht.
    Merz ist ein Blender und gibt sich nach vornehin konservativ, obwohl er das gar nicht ist. Den Migrationspakt würde er unterschreiben und mit Sicherheit würde er sich auf für CETA und TTIP stark machen. Die AfD hätte nur eine Chance, wenn die CDU noch weiter abfällt. Aber bis die Wähler den Wolf im Schafspelz erkenne, dauert das bestimmt noch lange.
    Auf keinen Fall dürfte sich die AfD den Systemparteien anpassen, denn das wäre ihr Ende. Die Alternative muss ihrem bisherigen Kurs konsequent treu bleiben, wenn sie erfolgreich bleiben will.

  79. das ist alles quatsch.
    Diese Partei gehört zerschlagen zu werden und zwar jetzt!
    Es ist auch ganz einfach zu machen, die CSU dehnt sich auf ganzes Bundesgebiet aus, sammelt die CDU-Konservativen auf und in zwei Jahren haben wir eine Regierungskoalition CSU/AfD.
    Träumerei?- ja, klar…

  80. Wenn die AfD nicht aufhört, leisezutreten, verliert sie mehr als sie gewinnt.

    Heute im Bayrischen Landtag folgendes.
    In der bayrischen Verfassung heißt es:
    (… gibt sich das bayerische Volk, eingedenk seiner mehr als tausendjährigen Geschichte, nachstehende demokratische Verfassung.)

    Christopf Maier, Afd sprach heute im bayrischen Landtag von der mehr als „900-jährigen Geschichte Bayerns“.

    Warum? Schiss?? Als Nazi zu gelten??? Mit Höcke auf einer Stufe zu stehen????

    Hört damit auf. Es steht sogar in der Verfassung „mehr als tausendjährige Geschichte“, dann lasst es wie es ist und sagt die Wahrheit oder lasst es sein und redet nicht drüber. Aber rumeiern und es allen recht machen: NEIN

    Aber nein, bestimmte Begriffe werden gemieden wie die Pest und nun dürfen wir aus Vorsicht die Zahl 1000 nicht mehr nennen um nicht „falschverstanden zu werden“. Macht das bitte nicht mit.

  81. Realist 5. November 2018 at 11:57

    Freya- — Verstaatlicht hat nichts mit VEB gemein. Wir hatten einmal in geraumer Vorzeit so genannte kostendeckende Betriebe. Dazu gehörte eben auch das Post und Fernmeldewesen sowie die Energieunternehmen. All dieses arbeite NICHT gewinnorientiert sondern eben kostendeckend. Dieses ersparte dem Bürger eine menge Kohle,…………
    ———————————————————————

    Ja das waren noch Zeiten. Gerne erinnere ich mich daran, wie wenig Zeit und Aufwand es bedurfte die paar klar geregelten Verträge zu verwalten. Mein Vater hatte für Wasser, Strom, Telefon und die wichtigsten Versicherungen genau einen Leitzordner. Die Zeit, die man heute dafür benötigt ständig die Preise zu vergleichen, die wegen unübersichtlicher Vertragsbedingungen gewollt nicht mehr vergleichbar sind (was ein Geschenk unserer lieben Liberalen an die Versicherungswirtschaft war), konnte man für kreative Dinge nutzen. Schon kurz nach den ganzen Privatisierungen war klar, daß wir als Konsumidioten enden würden. Heute ist das traurige Realität. Vielen Dank ihr Arschl….r von der Gelben Partei.
    Nebenbei bemerkt: Die beschäftigten dieser die Grundversorgung abdeckenden Zweige waren alles Nettosteuerzahler und damit Bürger dieses unseres Landes.

    Schön daß ich das nicht alleine so sehe.

  82. Nun, ich muss da sagen, da bin ich ratlos.
    Wenn man nur die Interessen und das wohl der AfD im Sinn hat, dann Totalopposition, mit Landesverrätern, Verbrechern, Lügner paktiert man nicht.
    Wenn ich an unser Land denke und mit der Union im Land „aufräumen“ könnte, würde ich eine Annäherung an die Union begrüßen. In diesem Fall wird die AfD aber Schaden nehmen, an Glaubwürdigkeit, an Vertrauen enorm verlieren.

  83. Merz heisst Rente mit 70, Steuersenkung für Unternehmen, Bargeldabschafftung, TTIP, pro EUDSSR, Schuldenvergemeinschaftung, Bankenunion, Haftungsvergemeinschaftung, mehr Globalismus usw.
    Bei einer Koalition mit denen muss die AfD diese Punkte mittragen, auch wenn die Union ein paar Punkte wie Rückführung der Syrer evtl. durchsetzen kann.
    Es wäre ein Pakt mit dem Teufel.

  84. Der linke SPIEGEL behauptet, dass die Kandidatur von Friedrich Merz für den CDU-Vorsitz von Wolfgang Schäuble lanciert wurde.

    Dazu muss man wissen, dass Schäuble auch der Mentor von Jens Spahn ist. Gegen Spahn könnte sprechen, dass er noch zu jung ist. Wenn Spahn zu Gunsten von Merz verzichtet, macht Merz das Rennen gegen Merkels kleine Schwester, die saarländische Brillenschlange!

    Friedrich Merz war nie ein Konservativer, sondern ein Wirtschaftsliberaler! Man sollte ihm vorwerfen, dass er sich bis heute nicht eindeutig gegen die „Flüchtlingspolitik“ von Merkel ausgesprochen hat, auch dass er erst vor kurzem einen Appell für mehr EU á la Macron einschließlich einer EU-Arbeitslosenversicherung unterschrieben hat, ABER ganz bestimmt NICHT, dass er zwischenzeitlich als erfolgreicher Wirtschaftsanwalt und Aufsichtsrat viel Geld verdient hat!

  85. Flaschengeist — Dass muss man sich einmal vorstellen: Das Beamte die nicht einer Abfindung schwach wurden, das diese in einer AG!!! Weiterhin beschäftigt werden dürfen. So etwas hatte es VOR Merkel noch NIE gegeben. Und das tollste daran, eine Beförderung is nich! Dieser Staat ist so gewaltig im Arsch, das es einer Sau graust…

  86. Freya- 5. November 2018 at 08:29
    Der schwule Spahn steht für die Homolobby, Kramp-Karrenbauer ist ein Merkel-Klon.
    ———————————-
    Spahn steht vor allem für die Adoption von Kindern durch gleichgeschlechtliche Paare.
    Und nicht zu vergessen: Merz hat es nicht so mit souveränen Nationalstaaten: https://www.handelsblatt.com/meinung/gastbeitraege/aufruf-fuer-ein-solidarisches-europa-machen-wir-ernst-mit-dem-willen-unseres-grundgesetzes-jetzt/23204984.html

    Zallaqa 5. November 2018 at 08:29
    Man sollte nicht glauben, dass ein Merz schon einen Frühling macht. Das gesamte politische Spitzenpersonal in Bund und Ländern muss ausgewechselt werden, wenn aus der CDU wieder eine glaubhafte Sachwalterin der Interessen des deutschen Volkes werden soll.
    ———————————
    Die CDU ist verbraucht. Schluss, aus, Ende! Es gilt nun, die CDU durch eine neue und unverbrauchte Partei zu ersetzen. Noch nie standen die Chancen für eine politische Erneuerung so gut, wie im Moment.

    https://www.deutschekonservative.de/nach-merkel-wird-die-cdu-nicht-konservativ/

  87. Die AfD darf niemals in eine Koalition mit einer SYSTEM-PARTEI eintreten, wenn sie überleben will !
    Es bleibt nur das Tolerieren einer bürgerlichen Minderheitsregierung.

  88. Parteien sind der Ausdruck des politischen Willens der Bürger.
    Wer letztendlich den Willen durch Argument in die Gesellschaft einbringt und diese dann umgesetzt werden, spielt keine Rolle. Umsetzung des Wählerwillen durch Wort und Argument ist das Ziel.

    In letzter Zeit ist festzustellen das in Unserm System das Parlamenten nicht die Regierung kontrolliert sondern gleichgeschaltet ist. Politisch anders denkende werden in jeder Weise angegangen. Diese repräsentieren ja nur eine Anzahl von Bürgern.
    Nicht aus einander setzen in der Sache sondern das Schlecht machen des Gegenübers ist das mittel der Durchsetzung.

    Die Journalie stellte nicht dar sondern versucht die eigene Meinung durchzusetzen. Propaganda, Gegenpropaganda, Halbwahrheiten, Unwahrheit und Differmierungen sind die Stielmittel.

    Dieses Demokratiekrise kann nur überwunden werden wenn jeder einzelne in sich kehrt und sein Verhalten überdenkt und ändert..

    Das die Gleichschaltung von Regierung und Parlament, möglich ist, ist der Fehler in unserem Demokratischen System, der zu beheben ist.

Comments are closed.