Print Friendly, PDF & Email

Von KEWIL | Jeder kann gerade in Amerika deutlich sehen, was der sogenannte „Globale Pakt für Migration“ bedeutet, der demnächst in Marrakesch unterschrieben wird.

Da haben sich Anfang Oktober 2018 in San Pedro Sula im Nordwesten von Honduras rund 200 Leute, junge Männer, aber auch Frauen und Kinder, versammelt, die gemeinsam versuchen, in die USA zu kommen.

Nicht die erste Gruppe. Schließlich sind die Lebensbedingungen in Mittelamerika nicht gerade überragend, das Einkommen ist niedrig, Arbeitslosigkeit und Mordrate hoch. Man träumt vom Eldorado nördlich des Rio Grande.

Der Pulk machte sich auf die Socken und war an der Grenze zu Guatemala, die illegal überschritten wurde, schon auf über 1000 Personen angewachsen, die sich auf verschiedenen Wegen und mit unterschiedlichen Mitteln und Geschwindigkeiten nach Norden bewegten.

Spätestens da hatten sich schon diverse NGOs und „Menschenrechts-Anwälte“ angehängt, die im TV, in der Presse und im Internet für die Migranten-Karawane Propaganda machten und mit guten Tipps nicht sparten. So überquerte man bald die Grenze nach Mexiko, endgültiges Ziel USA.

Präsident Trump warnte die Karawane und vor der Karawane, hatte aber Wahlkampf, seine Mauer nach Mexiko war nicht gebaut und umstritten, Gerichte, Hollywood, Demokraten, eingewanderte Latinos und alle seine Feinde rochen eine gute Gelegenheit, den Präsidenten als machtlosen Schwätzer vorzuführen.

Da war die Migranten-Lawine schon auf 4000 angeschwollen und wurde jeden Tag größer, befeuert durch Nachrichten und Bilder im TV. Mal sehen, wer stärker ist. Und obwohl die USA bereits zwölf Millionen Illegale im Land haben, können auch dort die Linken den Hals nicht vollkriegen.

Die Regierungen in Guatemala und Mexiko sind gespalten. Einerseits wünschen sie die Illegalen zum Teufel, denn die machen auch auf den Durchgangsstationen Probleme, andererseits finden sie einen Test von Trumps Entschlossenheit – er hat schon 5000 Soldaten alarmiert – für ihre zukünftige Politik  ebenfalls hilfreich. Und sie wollen die Dampfwalze, die auf 7000 Migranten angewachsen ist, auf keinen Fall zurück.

Jetzt ist die Vorhut der Einwanderer-Karawane schon an den Ufern des Rio Grande in Juárez und auf den Zäunen in Tijuana vor San Diego, und alle warten, was passiert. Auch Trump wird nicht schießen können, aber was sind die Alternativen?

Dieses Ereignis zeigt schon jetzt, was auf uns global zukommt: Irgendwo in 3000 oder 5000 Kilometer Entfernung beschließen ein paar, dass sie zu uns kommen und es besser haben möchten. Und wir haben absolut keine Mittel, sie zu bremsen. Wir müssen sie hereinlassen, Asyl spielt gar keine Rolle mehr. Der Einwanderer bestimmt alles – wer, wann, wieviele, wohin! Der Einheimische darf höchstens zahlen – solange er noch die Kassenschlüssel hat…

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

138 KOMMENTARE

  1. TEILEN +++TEILEN+++TEILEN

    Merkel Muss Weg Demo: UN-Migrationspakt stoppen

    Save the date für Berlin am 1. Dezember um 14 Uhr am Brandenburger Tor

    Wir müssen ein Zeichen setzen. Dafür, dass wir unser Volk schützen und unser Vaterland erhalten wollen. Sagen wir alle NEIN zum Migrationspakt. Gehen wir auf die Strasse. Mit PEGIDA, Zukunft Heimat und dem Merkel muss weg Mittwoch am 01.12.18 um 14 Uhr vor dem Brandenburger Tor.

    https://www.facebook.com/events/285658322067761/

  2. Die Schneise der Verwüstung wird hoffentlich mal über eine Gated Community im Trumptower enden. Dann wird sicher die Grenze mit allem verteidigt was die Waffenkammer her gibt.

  3. Diese „Karawane“ und das ganze Drumherum erinnert mich lebhaft an die Story in
    dem Roman von Timur Vermes „Die Hungrigen und die Satten“ – das Buch nennt sich
    zwar Roman, klingt aber nun eigentlich wie ein Tatsachenbericht, wenn auch die Kontinente
    verschieden sind … Im Roman startet die Karawane in Afrika mit Ziel Deutschland; in der
    Realität startet die Karawane in Südamerika mit Ziel USA …

  4. Alle meckern schon! Wegen KEWIL brennt uns noch das Essen an!
    Die Köchin muss erst KEWIL fertig lesen! 🙂

    Man kann sagen im Migrantenparadies wartet man schon. Jeder Migrant bekommt sozusagen seinen eigenen TRUMP SOLDATEN zum WILLKOMMENGRUSS hingestellt!

  5. Früher oder später wird geschossen! Alles andere ist Augenwischerei ….
    Die große Frage ist nur: Wer ist entschlossener? Der wird siegen …

  6. Traudl 26. November 2018 at 21:16

    Das wollte ich gerade auch schreiben. Aber die Realität aus Afrika wird uns auch einholen. Wer weiss, was da schon am Kochen ist.
    Im Buch fand ich den Schluß allerdings sehr krass und irgendwie herbeigeschrieben, so als ob sich der Autor nicht so recht entschließen konnte, wie das Drama endet.

  7. Ein Horrorszenario.
    Allerdings, wenn man’s denn mal umdreht: alle am Pakt teilnehmenden Länder müssten dann ja auch jeden einwanderungswilligen (Bio-)Deutschen rundum-vollversorgen, oder?
    Ich habe jedenfalls noch nirgendwo gelesen, dass der Pakt nur in eine, die Richtung gilt…
    Also auf nach Neuseeland z.B. Oder einfach mal im Katalog nachsehen, wo man gerne auf Einwohnerniveau leben möchte…

    Absurd das ganze. Merkel und Soros halt. Pathokraten. Irre.

  8. Auch Trump wird nicht schießen können,…..

    Warum? Im Krieg wird nunmal geschossen und diese Primitivhorden haben der westl. Welt den Krieg erklärt.

  9. Wenn die Länder mit weißer Mehrheit zu Ländern mit weißer Minderheit werden, weil alle in die Länder mit weißer Mehrheit wollen, weil die andern außer Korruption nichts hinbekommen oder keinen reinlassen, dann kommt das, was die Weißen heute schon in Südafrika erleben. Erst werden sie entrechtet, dann enteignet, dann abgeschlachtet oder umgekehrt. Kein Hahn kräht danach. Es gibt keine Menschenrechtsorganisation, die irgendetwas für Weiße übrig hat, selbst wenn sie Unfassbares erleiden. Deshalb ist jeder mit weißer Hautfarbe ein Vollidiot, wenn er migrationsfreundliche Parteien wählt.

  10. @Pedo Muh. , 21:37

    Falsch übersetz von Google translate: Der (tolerante) Iraner Rouhani ruft alle Muslime dazu auf, sich zu vereinigen und die USA und den „Krebstumor“ Israel zu bekämpfen

  11. 7000 „Neubürger“ und jeder ein potentieller Mörder und Drogendealer! Her mit dem schönen Leben! Der Staat zahlt´s ja..! Die Amerikaner haben wenigstens noch den Stolz und die Eier, dieses Pack wieder in die alte Heimat zurückzujagen! Moralisch erpressbar ist bei den Amis ohnehin niemand!!

  12. Tja, genauso ist es. Und wenn die Vernünftigen die Masseneinwanderung nicht stoppen können, sind alle westlichen zivilisierten Länder verloren.

  13. Wie die Geschichte zeigt , ist es bei Völkerwanderungen “ immer “ zu Kriegen gekommen ! Immer !
    Auch hier in Europa wird es zum Bürgerkrieg kommen … das ist nur eine Frage der Zeit !!
    Nur dämliche Menschen lernen nicht aus Dr Menschheitsgeschichte … ach ja , auch die Gutmenschen werden dann Opfer sein !!

  14. LichtImNebel 26. November 2018 at 21:32

    Wenn die Länder mit weißer Mehrheit zu Ländern mit weißer Minderheit werden, weil alle in die Länder mit weißer Mehrheit wollen, weil die andern außer Korruption nichts hinbekommen oder keinen reinlassen, dann kommt das, was die Weißen heute schon in Südafrika erleben. Erst werden sie entrechtet, dann enteignet, dann abgeschlachtet oder umgekehrt. Kein Hahn kräht danach. Es gibt keine Menschenrechtsorganisation, die irgendetwas für Weiße übrig hat, selbst wenn sie Unfassbares erleiden. Deshalb ist jeder mit weißer Hautfarbe ein Vollidiot, wenn er migrationsfreundliche Parteien wählt.

    ***********************************

    Stimmt, aber das werden die linken Edelmenschen nicht einmal dann begreifen, wenn es zu spät ist und sie bereits in die Enge getrieben wurden, weil ihre politisch-moralische Neurose es unmöglich macht, ihnen höchst unangenehme Wahrheiten zu erkennen.

  15. @LichtImNebel 26. November 2018 at 21:32
    Wenn die Länder mit weißer Mehrheit zu Ländern mit weißer Minderheit werden, …

    ++++

    Habe ich am Wochenende wie folgt erlebt: in einer Diskussion zum Thema („Migrationspakt“) fiel auch wieder das Argument „Minderheitenschutz“… Als ich an der Stelle einwarf, dass es dann wir seien, die geschützt werden müssten… da die „weiße Rasse“ nur noch max. 8% der Weltbevölkerung ausmacht… Tendenz rapide sinkend… sah ich einige nachdenkliche Blicke in der Runde…

    Ich habe den Eindruck, dass viele „es“ aus der Perspektive noch gar nicht gesehen haben: WIR sind die zu schützende Minderheit und zwar weltweit.

    Aber, wie man es auch dreht und wendet: die, die sich da so gewaltig vermehrt haben, sind die unterbelichteten Nichtsnutzgene… oft auch noch gepaart mit Psychopathengenen…

    Schon 1992 sang der offensichtlich seherisch veranlagte Leonard Cohan im Song „The future“:

    „The blizzard, the blizzard of the world Has crossed the threshold and it has overturned the order of the soul.“
    (Der Schneesturm der Welt hat die Schwelle überschritten und die Ordnung der Seele umgestürzt.)

    „Blizzard“ ist hier amS der oben beschriebene Genpol.

    Die Zukunft wird von daher bedeuten, dass nur noch kleine Inseln an Menschlichkeit existieren werden. Und die muss man wohl selbst bilden :-))

  16. Nach dem Freitagsgebet im Jameika-Landes-Illegalenzoo Boostedt/Neumuenster
    Sondervorstellung „Aggressives Beisstier aus Nigeria > die volle ladung dschungel

    „Bereits am Freitag vergangener Woche war die Polizei gerufen worden, nachdem in der Notarztbörse der Landesunterkunft ein Asylbewerber randaliert hatte. Als die Beamten vor Ort eintrafen, soll der aus Nigeria stammende Flüchtling äußerst aggressiv gewesen sei, habe die Polizisten…“
    snip, geht noch weiter

    http://www.kn-online.de/Lokales/Neumuenster/Asylbewerber-aus-Nigeria-verletzt-Polizisten-in-Neumuenster-schwer2

  17. Psychisch erkrankte Menschen mischen NRW-Großklapse auf.

    Wir lesen zwischen den Zeilen und denken uns unser (PI-) Teil dabei:

    Bedburg-Hau. An dem versuchten Ausbruch aus einer Psychiatrie in Bedburg-Hau (bei Kleve) am Niederrhein waren nach ersten Ermittlungen mehrere Patienten beteiligt.

    „Es handelt sich dabei nur um Männer“, sagte ein Polizeisprecher am Montagmorgen. „Alle von ihnen sind verurteilte Straftäter.“

    Tumultartige Szenen am Sonntag in der Psychiatrie in Bedburg-Hau
    In der Folge sollte es am Sonntag mindestens eine Verlegung geben. Als Reaktion darauf habe es dann tumultartige Szenen gegeben, daraufhin rückte die Polizei an.

    Nähere Angaben zu dem oder den potenziellen Ausbrechern machte die Polizei zunächst nicht. Auch der Fluchtgrund sei bislang völlig unklar. Der Klinikbetrieb gehe nun weiter.

    Die LVR-Klinik Bedburg-Hau ist nach Angaben auf ihrer Webseite eine der größten Einrichtungen in Nordrhein-Westfalen zur Behandlung psychisch erkrankter Menschen.

    https://www.derwesten.de/region/psychiatrie-bedburg-hau-kleve-ausbruch-patienten-id215877247.html

  18. Die „Migrationswaffe“ im Angriffsmodus. Ihre Entwickler können durchaus stolz auf diese neue „Waffe“ sein. Dieses Waffensystem hat jedoch nur dann durchschlagenden Erfolg, wenn das zu erobernde fremde Territorium von Narren regiert wird. Flankenschutz gibt es von den Medien.

  19. Wer sagt denn, dass man scharfe Munition braucht um diesen erbärmlichen Haufen aufzuhalten?

    Nato-Draht, Wasserwerfer, Gummigeschosse, Schallwaffen etc. Ich bin mir sicher die beste Armee der Welt hat sicher noch viel mehr Möglichkeiten den Grenzschutz zu unterstützen.

    Ich hoffe Trump bleibt standhaft, ansonsten wäre die USA für mich symbolisch auch gefallen.

  20. 1. Kirpal 26. November 2018 at 21:26
    Ein Horrorszenario.
    Allerdings, wenn man’s denn mal umdreht: alle am Pakt teilnehmenden Länder müssten dann ja auch jeden einwanderungswilligen (Bio-)Deutschen rundum-vollversorgen, oder?
    Ich habe jedenfalls noch nirgendwo gelesen, dass der Pakt nur in eine, die Richtung gilt…
    Also auf nach Neuseeland z.B. Oder einfach mal im Katalog nachsehen, wo man gerne auf Einwohnerniveau leben möchte…
    ————————————-
    Richtig!
    Auf so eine Idee muss ein braver, rechtschaffener, anständiger deutscher Arbeitsesel erst einmal kommen!

    Danke für die Inspiration!

    Gleich mal die Karte herausholen, wo das Klima und die Umgebung am ansprechendsten ist!

  21. Anhang zu at 21:57

    Großeinsatz in Psychiatrie: Polizei verhindert Ausbruch verurteilter Straftäter
    https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/bedburg-ausbruchsversuch-100.html

    Die Kuffnucken- und Negershitholes dieser Welt entleeren ihre Knäste und Klapsen (besagen Gerüchte), setzen sie aufs Schlauchboot im Mittelmeer aus, von wo sie dann ins Mehrkillsche Shithole DE geschleppt werden, von solch hochangesehenen *hust* Institutionen wie Ärzte ohne Grenzen (sic, –>no nations, no borders undnomen est omen).
    In Germoney werden sie kriminell, da sie aber allesamt psychisch gestört sind und überdies wissen, wo dem Richter sein Haus wohnt, landen sie nicht im Knast sondern in der Klapse.
    Fortsetzung siehe oben.

  22. Die Menschheit wird vor lauter Überhumanitätzugrunde gehen.
    Gegen Agressoren wehrt man sich, notfalls mit Waffengewalt, oder man wird überrannt!!!!

  23. „Der Einwanderer bestimmt alles – wer, wann, wieviele, wohin! Der Einheimische darf höchstens zahlen – solange er noch die Kassenschlüssel hat…“

    Wie wahr, wie wahr. Und falls wir nicht gleich spuren, wie die Migranten es wollen, werden ein paar Babys hochhalten, ersetzen Sturmgewehre und Handgranaten und dahinter keuchen noch ein paar Schwangere als Panzerersatz und schon ist Grenze niedergemacht. Dabei hatten zunächst solche Unpersonen, wie Saddam Hussein, diese menschlichen Schutzschilde erfunden. Inzwischen wurden diese aber zu veritablen Angriffswaffen weiter entwickelt.

    Nun hat es also endgültig angefangen und wir werden verlieren, denn selbst Trump ist nicht abgebrüht genug für das, was getan werden müsste und schon gar nicht, wenn man Babys und Kinder vor sich hält. Schach Matt für die am höchsten gerüstete Nation der Welt. Europa kann ja sowieso einpacken.

  24. Viper 26. November 2018 at 21:27
    Auch Trump wird nicht schießen können,…..

    Warum? Im Krieg wird nunmal geschossen und diese Primitivhorden haben der westl. Welt den Krieg erklärt.

    Schießen an der Grenze ist verboten.
    Habt Ihr nicht die Bilder von den schwangeren Frauen und den kleinen Kulleraugen in der Glotze gesehen?
    Die mußten Tränengas einatmen!
    Das war Trump!

    Da nützt es auch nix, wenn der Polizeichef von Tijuana sagt, die Migranten sind malandros:

    Policía de Tijuana dice que migrantes jóvenes son malandros – En Punto con Denise Maerker
    https://www.youtube.com/watch?v=luvUJXdjnsA

    malandro (plural malandros)
    A young criminal, punk or thug in Venezuela or Brazil; one conscious of image and status, preoccupied with projecting coolness and non-conformity, and willing to use violence to establish social status.
    https://en.wiktionary.org/wiki/malandro

    Wer hat warum Trump diese anschwellende Karawane auf den Hals gehetzt?
    Cui bono?

  25. TRUMP gibt es auch nur einmal auf der Welt!
    Der Einzige, der mit den Reportern und dem ganzen hinterlistigen Lügenhaufen fertig wird.

  26. hm, die Latinos die da in die USA kommen sind
    @1 Christen und
    @2 kommen zum Arbeiten,
    ist doch ein kleiner Unterschied zu dem Moslem.. welches nach Deutschland strömt.

  27. jeanette 26. November 2018 at 22:08

    Südamerika, columbia…rund um Medellin-Stadt de ewigen Frühling 🙂

  28. @halli galli 26. November 2018 at 22:11
    Die Menschheit wird vor lauter Überhumanitätzugrunde gehen.
    Gegen Agressoren wehrt man sich, notfalls mit Waffengewalt, oder man wird überrannt!!!!
    +++++++++

    Wehren muss gelernt sein.
    Wir wurden stattdessen jahrzehntelang degeneriert.

  29. Trump ist vergleichbar mit John F. Kennedy

    Nur, dass er nicht so naiv ist und die modernen Mittel der Kommunikation nutzt.

  30. Jetzt will der Staat knüppelhart durchgreifen. Wer sechs mal messert und Menschen schwer verletzt soll zwingend abgeschoben werden. Wer 59 Diebstähle begeht darf bleiben aber bei 60ten Tschüss. Aber wer Zb Syrer, Libyer oder Somalier u.s.w. ist darf auch nach 6 Messermetzelein natürlich nicht abgeschoben werden. Mein Gott, ist unserer Staat kaputt

    https://www.focus.de/politik/deutschland/straffaellige-asylbewerber-bei-60-punkten-droht-abschiebung-bka-will-mit-bewertungssystem-serientaeter-bekaempfen_id_9974973.html
    Straffällige AsylbewerberBei 60 Punkten droht Abschiebung: BKA will mit Bewertungssystem Serientäter bekämpfen

  31. Was wir als ‚Erlebende‘ gerade erfahren ist Dichtestress, heißt: es gibt zu viele von uns auf dieser schmalen Erde. Wenn alle so leben, wie wir es als normal empfinden, ist diese Erde zu klein.
    Als Normalo bin ich alltäglich von 8 – 18 Uhr beruflich tätig, in den letzten Monaten notgedrungen sogar und auch SA+So. Was ich damit als Normalo erwirtschafte ermöglicht mir einen auskömmlichen Lebenswandel (ohne Höhenflüge), ich bin damit zufrieden; Wohnen, Essen, Vergnügen sind gesichert. Geschätzt weiteren 2 Milliarden Menschen dieser Erde geht es ähnlich wie mir. Den anderen 6 Milliarden Mitmenschen geht es (wirtschaftlich) sehr bescheiden bis beschissen. Was jetzt tun? a) Teilen? b) die anderen ertüchtigen?
    a)Teilen: indem ich wirtschaftlich tätig bin und als Normalo lebe sehe ich einen Großteil meiner Leistung nicht im eigenen Portmonee, die Staatsquote in Deutschland ist höher 80% – wieviel von den mir noch verbleibenden knapp 20% soll/muss ich hergeben damit es anderen auch gut geht?
    b)die anderen ertüchtigen: unabhängig von der Frage ob dies überhaupt möglich ist bleibt die Erkenntnis, das diese Erde keine weitere 6 Milliarden Möntschen aushält die selbst auf meinem Normaloniveau leben können, da ist sie zu klein diese unsere kleine Erde.
    Das ist das Dilemma. Wir sind entweder zu viele oder haben zu hohe (normale) Ansprüche. Nun ist Dichtestress nichts Neues in der Mötschheitsgeschöchte, das gibt es seit Adam und seiner Eva. Der Unterschied zu früheren Zeiten ist allerdings, das sich früherer Dichtestress zur Weiterentwicklung der Zivilisation entspannte; wenn auch immer mit unglaublich vielen Toten. Der heutige Dichtestress wird sich, mangels Ressourcen, zum Abbau der Zivilisation entwickeln, wenn nicht dagegen gehalten wird. Ich hoffe die, die noch, Zivilisation haben erkennen ihre Lage und handeln entsprechend.

  32. VivaEspaña 26. November 2018 at 22:2

    Wer hat warum Trump diese anschwellende Karawane auf den Hals gehetzt?
    Cui bono?

    …..Natorlich dem interantionalen, europäischen SED-AntiFa Gesindel, besonders aber deren Hinterfrauen/männer, wie Soros, IM Erika mit Gefolge, selbstredend aber auch den allseits russischen Oligarchen, deren tatsächliche Gefahr hier immer heruntergespielt wird.

  33. Donald J. Trump
    ?Verifizierter Account
    @realDonaldTrump

    Mexico should move the flag waving Migrants, many of whom are stone cold criminals, back to their countries. Do it by plane, do it by bus, do it anyway you want, but they are NOT coming into the U.S.A. We will close the Border permanently if need be. Congress, fund the WALL!

    03:19 – 26. Nov. 2018

    https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1067015026995879937

  34. Die Amerikaner wissen schon, weshalb sie den Pa(c)kt der Unsäglichen ablehnen. – Macht aber gar nix: ‚Hilfe‘ kommt nach dem 10.12. aus Berlin. Müssen beide Seiten noch solange durchhalten. Das Rautenmonster holt die Massen doch sicher gern persönlich an der Grenze zu den USA ab (oder nicht? ‚Falsche Religion‘?).

  35. „Die Wölfe werden immer mehr.
    Wir haben hier Rudel, die es offiziell nicht mal gibt“

    „Bürger“ auf DDR 1

  36. 1. eule54 26. November 2018 at 22:26
    Mit Sicherheit wird Trump das Kuffnuckenproblem besser lösen, als unsere Zonenmastgans!
    —————————————–
    Vor allen Dingen sorgt er dafür, dass die befürchteten „schlimmen Bilder“ erst gar nicht entstehen!
    Hinter der Mauer auf dem Boden der USA sieht man keine Fotografen, die auf der Lauer nach mitleidigen Szenen liegen dürfen.

  37. Keine Sendung ohne AfD:

    Die AfD hat Obergrenze für Wölfe gefordert.

    Ein Kartsten Hilse AfD darf was sagen.

  38. Ihr Einsatz, Frau Merkel!
    Selfies machen, Flugzeuge chartern. Alle her zu uns!
    Wir schaffen das!

  39. @notar959 26. November 2018 at 22:43
    +++++

    Interessante These bzw. Erkenntnis.

    Doch, wie soll eine Zivilisation denn handeln?

    Angeblich besitzen die reichsten 60 Einzelpersonen so viel wie die 4 Milliarden der Ärmsten… Also stellt sich amS die Frage, inwiefern es möglich wäre, dass 4 Milliarden und 60 plus die anderen knapp Milliarden, die bereits so leben, dass sie Zugang zu sauberem Wasser und Medikamenten haben… auf einem vergleichbaren Niveau und zwar „gut“ leben könnten (also gerade soviel besitzen, was sie zum Leben brauchen plus Zugang zu gesunden Lebensmitteln, Wasser und Medizin) , wenn es hier eine „gerechte“ Aufteilung der Ressourcen gäbe… wobei der Kommunismus, Sozialismus ja bereits gescheitert ist, da das Prinzip nicht des Menschen Prinzip ist… schließlich ist der Mensch dem Menschen ein Wolf… also Konkurrenzkampf und survival of the fittest… wobei der Zusammenhalt einzelner Rudel, Clans hier ausschlaggebend ist…

  40. ❗ Auch in Deutschland gibt es gelbe Westen ❗
    Beweg Was!
    Am 26.11.2018 veröffentlicht

    An einer Tankstelle in Mainz, Pariser Strasse ( wurde rein zufällig ausgewählt ), wurden die Autofahrer bzgl. der Spritpreise und den Demos in Frankreich befragt.
    Gelbe Westen!!! 🙂
    Gelbe Westen an der Tanke in Mainz – 26.11.2018❗ 😎
    https://youtu.be/Y4IKO-GcAEo

  41. Neuester GENDER KRIMI im ZDF!
    Eine Kampf-Emanze (Polizistin) tritt jungem Mann unvermittelt in die Hoden, danach erpresst sie durch brutale Schläge auf einen Bürohengst, der sich ihren Schlägen auch ohne Gegenwehr ergibt, die Herausgabe verbotener Akten.
    Die KRIMIS werden immer asozialer! Eine Frau (hier Polizistin) die sich wie eine schlagende Pennerin aufführt!
    Jetzt sind die POLIZISTINNEN schon ASOZIAL in den FILMEN!
    Was ist mit unserem Land bloß los!
    Was sollen nur die Kinder denken??? (die, die vermutlich noch nicht im Bett liegen oder heimlich TV sehen!).

  42. Wo Schafe leichte Beute sind, kommen die Wölfe auf den Geschmack

    (DDR 1 TV jetzt)

    Die Sendung ist genial. Eine einzige Allegorie.

  43. VivaEspaña 26. November 2018 at 22:54
    „Die Wölfe werden immer mehr.
    Wir haben hier Rudel, die es offiziell nicht mal gibt“

    „Bürger“ auf DDR 1
    ————
    Prima – dann vermißt die „hinterher“ auch niemand.

  44. VivaEspaña 26. November 2018 at 23:17

    Wo Schafe leichte Beute sind, kommen die Wölfe auf den Geschmack
    (DDR 1 TV jetzt)
    Die Sendung ist genial. Eine einzige Allegorie.

    Ja, die Parallelen sind faszinierend. Hauptlinie: Ein Problem, das es nicht gab, wurde ohne Not geschaffen. Und jetzt müssen sich die Bürger mit Raub, Tod und Bedrohung rumschlagen und Giga-Schutzmaßnahmen für ihr Eigentum und ihre Tiere schaffen.

  45. Derweil forscht man in China an genmanipulierten Mädchen aus dem Reagenzglas.
    https://www.welt.de/gesundheit/article184484378/China-Geburt-genmanipulierter-Maedchen-verkuendet.html

    Eine Lösung auch für uns in Europa, um „Krankheiten“ wie Rotherham, Freiburg oder Köln in den Griff zu bekommen? Haben die Chinesen tatsächlich ein Mittel gefunden, um das durch Mad Mama´s Open-Border-Politik völlig aus dem Gleichgewicht geratenes Männer/Frauen Verhältnis endlich auszugleichen???

  46. Was heißt, man könne nichts tun? Selbstverständlich müssen Illegale mit Gewalt, notfalls mit der Schußwaffe am Grenzübertritt gehindert werden!

    Wozu hat die Polizei sonst eine Schußwaffe? Wenn wir nicht einmal mehr in der Lage sind Gewalt anzusdrohen und notfalls auch einzusetzen, dann können wir den Laden gleich dichtmachen. Von netten Worten wird sich kein Krimineller abhalten lassen!

  47. Babieca 26. November 2018 at 23:24

    Ja, die Parallelen sind faszinierend.(…)
    Deshalb ist es auch kein OT.
    Es geht um eine (gewollte) Invasion.

    Und jetzt kommt die Erziehung:

    GutmenschIn mit kleinen Kindern im Wald:

    Ich glaub‘, die Bedrohung durch die Zecke ist dann größer als die durch den Wolf

    HAHAHA *gröl*. Den Doppelsinn hat sie nicht geschnallt.

    Video:
    http://mediathek.daserste.de/Reportage-Dokumentation/Die-Story-im-Ersten-Wölfe-schützen-od/Video?bcastId=799280&documentId=58079010
    SEHR sehenswert.

  48. „BILD“:

    Straftäter sind noch auf freiem Fuß 6239 Haftbefehle in Sachsen nicht vollstreckt

    Quoc Hung Nguyen (li.) soll vor Jahren zwei Menschen erdrosselt haben. Der Iraker Farhad Ramazan Ahmad (re.) soll am Messermord in Chemnitz beteiligt gewesen sein.

    Diese Zahlen machen Angst! Doch niemand weiß genau, wie viele Mörder, Vergewaltiger und Räuber frei herumlaufen. Grund: Eine genaue Auswertung ist der Landesregierung zu aufwendig!

    Darunter der mutmaßliche Mörder des jungen Chemnitzers Ende August – nach der Tat hatte es die schweren Ausschreitungen gegeben.

    Soso. Nachdem die „Hetzjagden“ mittlerweile endgültig widerlegt sind („Hase, du bleibst hier“), ohne für die Lügner und Fake-News-Verbreiter irgendeine Konsequenz zu haben, wohl aber für den Zweifler an den Lügen und Fake-News, sind die zu 99,9 % friedlichen Demonstrationen der Chmnitzer nun „schwere Ausschreitungen“.

  49. VivaEspaña 26. November 2018 at 23:07
    Keine Sendung ohne AfD:

    Die AfD hat Obergrenze für Wölfe gefordert.

    Ein Kartsten Hilse AfD darf was sagen.

    Erst mal müssen wir uns um die zweibeinigen Neozoen kümmern und die in ihre Habitate zurückbringen.

  50. MERKEL durchschaut:

    Merkel konnte nicht handeln, einfach weil sie eine Frau ist!
    Frauen können im Krieg nicht das Regiment übernehmen. Das ist gegen die Natur!
    Das sieht man schon an Uschi! Uschi gehört hinter den Herd!

    Angela gehört ebenso hinter den Herd, Kartoffelsuppe kochen, Bilder machen, Hände schütteln, Raute halten, aber in der Schlacht, wo es um Leben und Tod geht, da kann man sich unsere Kanzlerin wirklich nicht vorstellen!

    Unsportliche Frauen vom Typ Mutti können auch nicht der Hauptmann an der Front sein!
    Wenn der GRENZSCHUTZ zum KAFFEKRÄNZCHEN MARKE OMA mutiert, dann wissen wir, wir sind in Deutschland!

  51. Ich suche gerade nach einer Auflistung aller Länder, die den Pakt unterzeichnen wollen. Google spuckt aber nur Listen mit Ländern aus, die nicht mitmachen oder bei denen noch nicht klar ist, ob sie unterzeichnen…
    Kanada, Neuseeland… scheinen aber aus derzeitiger Sicht dem Pakt beizutreten… und ich suche nach weiteren attraktiven Migrationsländern, die Einwanderungswilligen lebenslange Leistungen auf Niveau der Einheimischen zukommen lassen… Wer weiß, vielleicht ist ja was dabei mit angenehmerem Klima :-)) vor allem in den Wintermonaten.

  52. VivaEspaña 26. November 2018 at 23:17

    Unterschied:
    Die Wölfe und die Schafe waren gleichzeitig da. (Bei der Reihenfolge kann man sich jedenfalls nicht festlegen.)
    Bei den Deutschen und den Kuffn*cken ist das anders.

    Eine andere, interessante Frage: Welche Rolle spielt der Hirte?
    Der ist für die Schafe ebenso gefährlich wie die Wölfe, wenn nicht noch gefährlicher und hinterhältiger.
    Die Schafe hält er nicht aus Liebe, sondern aus Berechnung. Er will ihnen auch ans Fleisch, und er verrät sie zudem.

  53. Babieca 26. November 2018 at 23:24

    Ja, die Parallelen sind faszinierend. Hauptlinie: Ein Problem, das es nicht gab, wurde ohne Not geschaffen. Und jetzt müssen sich die Bürger mit Raub, Tod und Bedrohung rumschlagen und Giga-Schutzmaßnahmen für ihr Eigentum und ihre Tiere schaffen.

    Eine CZ 527 in .223 oder 7,62 wäre für jedermann erschwinglich (Ihr verdammten glücklichen Bastarde in Österreich und der Schweiz!) , dazu einfach in der Handhabung – in Kombination mit einem vernünftigen Selbstverteidigungsrecht auf eigenem Grund und Boden und alle Welt würde staunen wie schwuppsdiwupps Frieden einkehrt und sich zwei- und vierbeinige Räuber von Wohngebieten Einheimischer fernhalten.

  54. https://www.westendverlag.de/buch/warum-schweigen-die-laemmer/

    „In den vergangenen Jahrzehnten wurde die Demokratie in einer beispiellosen Weise ausgehöhlt. Demokratie wurde durch die Illusion von Demokratie ersetzt, die freie öffentliche Debatte durch ein Meinungs- und Empörungsmanagement, das Leitideal des mündigen Bürgers durch das des politisch apathischen Konsumenten.
    Wahlen spielen mittlerweile für grundlegende politische Fragen praktisch keine Rolle mehr.
    Die wichtigen politischen Fragen werden von politisch-ökonomischen Gruppierungen entschieden, die weder demokratisch legitimiert noch demokratisch rechenschaftspflichtig sind. Die destruktiven ökologischen, sozialen und psychischen Folgen dieser Form der Elitenherrschaft bedrohen immer mehr unsere Gesellschaft und unsere Lebensgrundlagen. Rainer Mausfeld deckt die Systematik dieser Indoktrination auf, zeigt dabei auch ihre historischen Konstanten und macht uns sensibel für die vielfältigen psychologischen Beeinflussungsmethoden.“

  55. jeanette
    26. November 2018 at 23:39
    Das sieht man schon an Uschi! Uschi gehört hinter den Herd!
    ++++

    Bei der Uschi gehört der Herd zusätzlich in den Keller.
    Und der Keller unter Wasser! 😉

  56. eule54 27. November 2018 at 00:02

    jeanette
    26. November 2018 at 23:39
    Das sieht man schon an Uschi! Uschi gehört hinter den Herd!
    ++++

    Bei der Uschi gehört der Herd zusätzlich in den Keller.
    Und der Keller unter Wasser! ?

    Warum haben Frauen so kleine Füße?
    Damit sie besser vor den Herd passen.

    DDR 1 jetzt: Frauen (Suffragetten) kämpfen ums Wahlrecht

  57. Kirpal 26. November 2018 at 23:09
    @notar959 26. November 2018 at 22:43
    +++++

    Interessante These bzw. Erkenntnis.

    Doch, wie soll eine Zivilisation denn handeln?

    —————
    Ja, das ist das Dilemma, in Schönheit untergehen oder überleben …

  58. In Deutschland gibt es Versuche, den „Gelben Westen“ in Frankreich nachzueifern. In nichtöffentlichen Gruppen geht es aber vor allem um den Migrationspakt, und Fäden zieht eine mysteriöse Gruppe.

    Am Wochenende und am Montag haben auch in mehreren deutschen Städten Menschen in gelben Warnwesten demonstriert. Inzwischen deutet sich an, dass es zwei Gruppen gibt: Die, denen es um hohe Spritpreise, Steuern und Fahrverbote geht – und die, die den Migrationspakt kippen und vom Systemsturz reden und einen Fahrplan für eine Revolution präsentieren.

    Für den Online-Aktivisten Frank Stollberg, der intensiv die rechte Szene beobachtet und in geschlossenen „Gelbe Westen“-Kanälen recherchiert, „deutet sich an, dass mit externer Einflussnahme versucht wird, rechte, rechtsextreme Kreise unter dem vermeintlich bürgerlichen Dach der „Gelbwesten“ zu bündeln“. Es gehe darum, auch Menschen anzusprechen, die mit allgemeiner Unzufriedenheit zu erreichen sind.
    Deutsche Facebook-Gruppe nach ersten Protesten

    Denn davon gibt es viele: Auf Facebook schreiben etliche davon, dass sie sauer sind über die Mineralölsteuer, über beschlossene und drohende Fahrverbote für Diesel. In Deutschland wurde die Mineralölsteuer allerdings nicht deutlich angehoben wie in Frankreich. Dies hatte dort heftige Proteste ausgelöst, bei denen zwei Menschen bei Unfällen ums Leben kamen und es hunderte Verletzte und hohe Schäden gab.

    Am 17. November entstand schon während der ersten großen Demonstrationen in Frankreich eine offene Facebook-Gruppe „Streik In Deutschland Gegen Zu Hohe Spritpreise Usw“, die inzwischen nur noch „Gelbe Westen in Deutschland“ heißt. Hier dominiert das Autothema.

    An dem Tag geschah aber noch etwas anderes: In einem kurz zuvor eröffneten YouTube-Kanal wurde ein Video hochgeladen, das zum Umsturz in Deutschland aufruft. Das Video kommt offenbar von der QAnon-Bewegung, die regelmäßig Verschwörungstheorien über den „Deep State“ verbreitet, mit dem Donald Trump aufräumen wolle. Es ist unklar, wer dahinter steckt.
    Gelbe Westen in Video geschnitten

    Hervorgegangen ist daraus offenbar ein globaler Ableger. Der angeblich globale Anon-Account gibt nun manches vor, was anschließend in deutschen „Gelbwesten“-Gruppen verbreitet wird. Am 17. November wurde das aufwendig produzierte Video veröffentlicht, das den Beginn der „Revolution“ in Deutschland am 1. Dezember ausruft. In einer Szene wird Zuschauern auch Gewalt freigestellt, wenn der Migrationspakt angenommen wird. Die Revolution hat dort mehrere Phasen – und ist begleitet von zum Teil völlig absurden Zielen.

    Am 21. November folgte eine kürzere Version des Videos, jetzt mit eingearbeiteten gelben Westen. Der Aufruf zum Umsturz und die „Gelben Westen“ waren dort vereint.

    Parallel entstand auch eine neue Facebook-Gruppe: Die Gruppe „Gelbe Westen – Deutschland macht dicht“ ist geschlossen und hat mit der älteren Gruppe offenbar nur wenig zu tun. Es gibt aber deutliche Zeichen für Querverbindungen zu QAnon.
    Vom QAnon-Kanal in die Facebook-Gruppe

    Beiträge in der Gruppe sind mehrfach zunächst auf einem Kanal von QAnon in dem WhatsApp-ähnlichen Dienst Telegram aufgetaucht. Dort wurde auch auf seinen Text verwiesen, und dort war bereits am Samstag eine Deutschlandkarte mit massenhaften Orten von Warnwesten-Demos zu sehen. Zuerst dort, dann auf Facebook bei „Deutschland macht dicht“. Die Karte war reines Wunschdenken, wirkte aber auf manche Zweifler beeindruckend.

    Auf Telegram gab es da auch bereits Dutzende Regionalgruppen über Deutschland verteilt, in denen viel geschrieben und viel überlegt wird. Dabei ist allerdings wenig konkret. In einigen der Gruppen geht es zu wie überwiegend in der öffentlichen Facebookgruppe – Motto: Man müsse etwas tun, um als Autofahrer ein Zeichen zu setzen. Solche Menschen wehren sich nachvollziehbar dagegen, rechts genannt zu werden.
    Einige Gelbe Westen auf deutschen Straßen

    Es gab auch in Deutschland bereits einzelne Aktionen in gelben Westen, in Nürnberg etwa, Hannover, München Stuttgart, an der deutsch-französischen Grenze im Saarland oder am Checkpoint Charly in Berlin oder auch im Saarland. Es waren jeweils kleine Grüppchen von Menschen, ein Zusammenhang mit rechten Gruppen war oft nicht ersichtlich.

    Ebay zeigt an, dass auf der Plattform Großpackungen von Gelben Westen stark gefragt und bei manchen Anbietern fast ausverkauft sind.

    Aus Teilen der Gelb-Westen-Szene sind die Appelle aber inzwischen auch mit „Deutsche Revolution“ überschrieben. Druckvorlagen mit dieser Überschrift gibt es von „Deutschland macht dicht“ in diversen Sprachen. Auf Telegram wurden dort aber schon zum Start auch andere Motive deutlich: Die ersten Postings waren dominiert von Aufrufen zu diversen Demonstrationen gegen den UN-Migrationspakt gepostet. Und in einzelnen Gruppen dominiert dieses Thema auch die Gespräche.
    Ankündigung von „Völkermord“-Aufkleber

    In einem Kanal in NRW wird angekündigt, dass von Mitte der Woche an 5.000 Aufkleber verklebt werden, „Migrationspakt stoppen – Nein zum Völkermord“. Niemand wundert sich.

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_84847864/erste-demos-wie-gelbe-westen-in-deutschland-missbraucht-werden-sollen.html

  59. 20. NOVEMBER 2018
    Der Migrationspakt zur Zerstörung Deutschlands
    https://eussner.blogspot.com/2018/11/der-migrationspakt-zur-zerstorung.html

    2. Flucht und Migration. Die Bundesregierung hat 2016 und 2017 ihre Zusammenarbeit mit den VN-Organisationen im Bereich Flucht und Migration weiter intensiviert. Zur Unterstützung von Flüchtlingen, Migranten und Binnenvertriebenen in Herkunfts-, Transit- und Zielländern hat die Bundesregierung substanziell die Arbeit der in diesem Bereich tätigen VN-Organisationen unterstützt.

    Auf Basis der New Yorker VN-Erklärung vom 19. September 2016 treibt die Bundesregierung zudem die Prozesse zur Erarbeitung eines Globalen Paktes für Flüchtlinge (Global Compact on Refugees, GCR) und eines Globalen Paktes für sichere, geordnete und reguläre Migration (Global Compact on Migration, GCM) politisch, inhaltlich, personell und finanziell voran und unterstreicht dadurch ihre internationale Gestalterrolle im Bereich Flucht und Migration.

  60. Herr Trump zeigt , dass man Grenzen schützen kann und auf illegale Eindringlinge wird er — als letztes Mittel — auch schiessen lassen. Falls nicht , kann er die Grenzen gleich aufmerkeln und seine Wiederwahl abschreiben. –

  61. Auch Trump wird nicht schießen können, aber was sind die Alternativen?
    ——-
    Ist doch ganz einfach Starkstromzäune, aber aus erneuerbarer Energie !
    Mexiko , ihr habt sie reingelassen, schafft sie dahin woher sie kamen !

  62. VivaEspaña
    27. November 2018 at 00:18
    Warum haben Frauen so kleine Füße?
    Damit sie besser vor den Herd passen.
    ++++

    Stimmt!
    Außer bei Indianerinnen.
    Die haben ja keinen Herd.
    Können deshalb auch große Füße haben.

    Einen zum Paddeln und den anderen zum Feuer austreten! 😉

  63. Die Anreize nach hier zu kommen sind natürlich viel größer als die für die USA. In Amerika kriegen die erstmal nix, leben als Illegale, arbeiten schlecht bezahlt auf Plantagen, als Tellerwäscher usw. Bei uns sieht das ganz anders aus, die bekommen ja volle Sozialleistungen, Wohnung. Das wirkt sich hier kostenmäßig und hinsichtlich Wohnraum viel drastischer aus.

  64. Wir sind längst im KRIEG – was viele noch nicht verstanden haben !

    Wenn Trump wirklich EIER zeigen will, dann läßt er „fliegendes Blei“ an der Grenze walten.

    Nur DAS wird die inzwischen kackfrech auftretenden und genauso fordernden Zivilinvasoren zur Räson bringen ……… und auch die Strippenzieher im Hintergrund dieser – euphemistisch – „Flüchtlings-Karawane“ !

    Dem „goldenen Westen“ fällt jetzt in mehrfacher Hinsicht alles auf die Füße : Die eigene Neo-Kolonialpolitik Marke BRZEZINSKI, gepaart mit der Bevölkerungsexplosion auf der einen Seite und der eigenen, faktischen „0-Kind-Politik“ der „Emanzipierten“ auf der anderen Seite.

    In jeder (!) deutschen Stadt ist der demographische KOLLAPS eine oftmals sichtbar gewordene Realität ! Und „deutsch“ sind einige Städte schon lange nicht mehr, sondern nur noch „vielfältig“ und bald gar nicht mehr

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt-erstmals-ueber-50-prozent-mit-auslaendischen-wurzeln-15078140.html

  65. OT

    Immer mehr unterzeichnen Petition gegen UN-Migrationspakt

    Berlin – Rund 82.000 Menschen haben sich in Deutschland an einer Petition gegen den UN-Migrationspakt beteiligt (Stand 18 Uhr).

    [..]……..
    Der Pakt soll auf einem UN-Gipfel im Dezember in Marokko unterzeichnet werden.

    Unter anderem die USA, Ungarn und Österreich, haben sich aus dem Pakt zurückgezogen. Die Bundesregierung hofft, dass der globale Pakt für Migration zu einem Rückgang der illegalen Migration führen wird.

    [..]

    https://www.tag24.de/nachrichten/berlin-petition-85565-immer-mehr-unterzeichnen-petition-gegen-un-migrationspakt-881482
    ______________________________

    HOFFEN??????

    Wenn Ihr verfluchten ……………………von dem Regime und den nicht minder, …………. ……….., in den Ministerien und Behörden, diesen selbst ausgearbeiteten Dreck gelesen hättet, dann würdet Ihr das Prinzip Hoffnung schnellstens begraben…denn so wie es aussieht haben alle anderen westlichen Länder, nachdem durchlesen dieses Teufelspakt, die Hoffnung darauf aufgegeben!

    Und von irgendwelchen spirituellen A…………….., die ihrer geistesgestörten Schizophrenie, in Form von Anweisungen, von ebenso Gestörten, und dem Prinzip Hoffnung, im vollen Umfang frönen und somit Staatspleite und Völkermord befeuern, will ich nicht regiert werden und lasse mich auch nicht regieren!

    FAHRT ZUR HÖLLE!!!

  66. Bin Berliner 27. November 2018 at 01:30
    OT
    […]
    Die Bundesregierung hofft, dass der globale Pakt für Migration zu einem Rückgang der illegalen Migration führen wird.

    Der „Global Compakt“ ist eine Farce – die Drittweltländer scheren sich traditionell einen Feuchten um Verträge – vor allem, wenn sie die Chance haben, ihren hochaggressiven jungen männlichen Bevölkerungsüberschuss nach Europa abladen zu können.

  67. Deutscher Bundestag Drucksache 19/5547 07.11.2018

    Der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
    Umsetzung des Global Compact for Migration – Globale Standards für die Rechte
    von Migrantinnen und Migranten stärken
    http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/055/1905547.pdf
    Wahnwitziger Grünenantrag über drei Seiten – „wir müssen auch noch die Wanderarbeiterkonvention schnell annehmen“ usw. – alles völlig absurd !
    Wird lustig, im Bundestag diese Woche …

  68. „Die Regierungen in Guatemala und Mexiko sind gespalten.“

    Nein, sind sie nicht. Sie sind gespaltet!

  69. Tausende von „Hilfesuchenden“ in Mexiko fordern (!) die Einreise in die USA – aber der böse Donald Trump lässt sie nicht rein.
    Vielleicht ist Trump aber garnicht so böse?
    Vielleicht hat er nur eine europäische Zeitung von 2015/2016 gelesen, 1+1 zusammengezählt und sich (im Unterschied zu Merkel) an seinen Amtseid erinnert???

  70. In San Pedro Sula habe ich mal gearbeitet, in der dortigen Brauerei und bei Coca Cola.
    Dort erlebte ich auch mein erstes Erdbeben, ziemlich stark. Es war aber doch sehr schön dort.
    In Süd- und Mittelamerika kann man sehr gut leben, die Natur bietet dort alles an. Man muß eben nur etwas tun (arbeiten).

  71. Das alles ist FDJ-Merkels Teufelswerk.

    Sie wird noch den 3. Weltkrieg auslösen und damit in der deutschen Tradition von Wilhelm II und Hitler stehen.

    CDU-Mitglieder als Völkermörder….

  72. Schusswaffengebrauch zur Grenzverteidigung wäre gerechtfertigt. Wenn aber moralische Bedenken bestehen, empfehle ich, den Grenzzaun (in Teilen) unter Strom zu setzen. 100kV und alle paar km eine Einspeisung von US-amerikanischer Seite. Dann sind die „Besteiger“ für ihren eigenen Tod verantwortlich und der Geruch von verbranntem Fleisch hält ihre Artgenossen von weiteren Einbruchsversuchen ab. Eigentlich recht simpel – man muss nur wollen!

  73. Kirpal 26. November 2018 at 23:42

    “ und ich suche nach weiteren attraktiven Migrationsländern, die Einwanderungswilligen lebenslange Leistungen auf Niveau der Einheimischen zukommen lassen… Wer weiß, vielleicht ist ja was dabei mit angenehmerem Klima :-)) vor allem in den Wintermonaten.“

    Ernsthaft? Pazifik angenehm? Da liesse sich ggf. etwas machen. Kostet mich etwas Recherche, daher die Frage…

  74. „Am Strand …einen riesigen Klumpen mit kleinen Kugeln gefunden.
    Seither steht die Frage: Woher stammt das unbekannte Objekt?“

    http://www.kn-online.de/Nachrichten/Panorama/Aus-dem-All-Ruegen-raetselt-ueber-mysterioesen-Beton-Klumpen-am-Strand

    folgende fragen/optionen liegen nahe
    1. die erdlinge von ruegen haben sich ein trojanisches pferd ins dorf geholt.
    2. es ist biokampfstoff: hustenviren in braunen violen, schaumgedaempft
    3. ein unbekannter aktionskuenstler hatte eine kunstaktion erdacht und will geld
    4. es ist elefanten-laich. ein dankgeschenk nigerias fuer kriminellenaufnahme
    5. die braunen kugel zerfallen in 5000 jahren auf die haelfte. ruegen auch.
    6. ein marketing-witz fuer die boccia-weltmeisterschaft fuer 2019 auf ruegen
    7. eine fehlproduzierte/verschmutzte charge „rusplast styropor reinweiss“
    8. das objekt soll nur ablenken, denn die russen testen uboote auf see.
    9. es ist ein globales experiment „ist der mensch zu unbekanntem xenophob ?“
    10. sinnbild fuer „deutsche lassen alles ungeprueft rein“

  75. Es zeigt sich, was man erreichen kann, wenn man koordiniert vorgeht.
    Die Bürger haben schon eine Macht.

    Nicht auszudenken was passiert, wenn hier alle Bürger aus Protest 10 Minuten vor jeden Großereignis (Fußball Anpfiff, Tagesschau) alle Herdplatten/Heizlüfter/Wasserkocher einschalten und nach 11 Minuten wieder ausschalten.

  76. Kleiner Veranstaltungstipp zu den Winterfesten und auch den Lichterfesten, die im ehemals christlichen Schland nun überall mit Merkelpollern und Security „gesichert“ werden:

    Wie wäre es, wenn plötzlich im Schutz der Dunkelheit flashmobartig 20-30 Personen gelbe Warnwesten überziehen, laut „Merkel muss weg“ oder Ähnliches skandieren, womöglich garniert mit Flugblättern und dann wieder in der Menge verschwinden?

    Da hätte selbst die Antifa keine Mobilisierungszeit und auf den Winter- und Lichterfesten würde man viele unzufriedene und auch wütende Steuerzahler erreichen….

  77. „Auch Trump wird nicht schießen können, aber was sind die Alternativen?“

    – Auch Trump wird nicht schießen können? Da habe ich aber einen ganz anderen Eindruck, wenn ich in New York lande und die bis an die Zähne bewaffneten Militärs auf dem Flughafen sehe. Oder dürfen die, so wie hier, nur Weiße drangsalieren und am unberechtigten Grenzübertritt hindern?

  78. Trump wird sie nicht aufnehmen, da bin ich mir sicher. Genauso sicher bin ich mir, dass (ein Teil davon) bald mit dem Flieger hierherkommen wird. Es sind zwar keine Mohammedaner, das bedeutet aber nicht, dass sie besser sind.

  79. Das ist wie in der Natur!
    Bezeichnendzerweise gibt es doch Parallelen zu den schon in der Bibel erwähnten Heuschreckenplagen. Und beruhigenderweise wird es auch ein Ende haben.
    Der Heuschreckenschwarm kommt, breitet sich aus, fällt über alles her und hinterlässt nur verbrannte Erde!
    ,,Ein Natuphänomen“

  80. Im übrigen gibt es aber heutzutage Alternativen !
    Heuschrecken werden mit Insektizieden erfolgreich bekämpft.

  81. Kommentare zum rauswurf von hubertus knabe, stasi-gedenkstaette
    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-11/hubertus-knabe-direktor-gedenkstaette-hohenschoenhausen-entlassung

    „Watzinger #3.1 — vor 11 Stunden
    Achse des Guten ist das bessere Medium? Ach so. Kann man aber gaaaanz anders sehen. Aber wie schon gesagt, wer gerne Tichy und PI-News liest, mag auch die Achse.“
    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-11/hubertus-knabe-direktor-gedenkstaette-hohenschoenhausen-entlassung

  82. notar959 26. November 2018 at 22:43
    Was wir als ‚Erlebende‘ gerade erfahren ist Dichtestress, heißt: es gibt zu viele von uns auf dieser schmalen Erde. Wenn alle so leben, wie wir es als normal empfinden, ist diese Erde zu klein.

    …ich glaube wir lassen uns permanent viel zu viel Blödsinn einreden.

  83. Es gibt immer noch die Möglichkeit, mit gutem Worten und einem Gewehr (naja, OK, ein paar Maschinengewehre auf Jeep montiert….) diese Grenzverletzungen final zu beenden.

    Wenn „wir“ es jetzt nicht machen – und vielleicht ein paar Dutzend Tote riskieren – dann müssen wir in ein paar Jahren mit hunderten und tausenden Toten rechnen.

    Wir sind im Krieg.

  84. @Selbsthilfegruppe 26. November 2018 at 23:44
    Eine andere, interessante Frage: Welche Rolle spielt der Hirte?
    Der ist für die Schafe ebenso gefährlich wie die Wölfe, wenn nicht noch gefährlicher und hinterhältiger.
    Die Schafe hält er nicht aus Liebe, sondern aus Berechnung. Er will ihnen auch ans Fleisch, und er verrät sie zudem.
    +++++++++

    Wirklich eine interessante Frage, die nach den Hirten.
    Eigentlich sollten sie ihre Schafherden ja vor den Wölfen schützen, aber, dies geschieht ja nur im Sinne der Fresskonkurrenz… „Meins“… und damit ist der Hirte wirklich nur der perfide Wolf, der, der sich selbst legitimiert hat, die Schafe für seine Zwecke zu nutzen…

    Bisher war der Begriff des „Hirten“ für mich positiv besitzt, im – biblischen – Sinne von „behüten“, beschützen, zusammenhalten etc. pp.

    Nun, da haben Sie mir ein Stück weit mehr die Augen geöffnet! (Wobei vielleicht noch zu hinterfragen wäre, ob es auch Hirten gibt, die hier eine Ko-Existenz anstreben, nach dem Motto: ich nehme mir nur deine Wolle und trachte nicht nach deinem Fleisch.)

  85. Das ist eine gesteuerte Völkerwanderung. Die Aufarbeitung wird es ans Licht bringen welche Fake-News den Honduranern vorgaukelte, sie seien in den USA willkommen. Die armen Menschen sind darauf reingefallen und haben sich in Flip-Flops auf den Fussmarsch ins El Dorado im Norden gemacht. Vom Tränengas das sie erwartet haben sie ihnen nichts gesagt.
    Nun stehlen siech diese NGO’s aus der Verantwortung, sind plötzlich nicht mehr greifbar und wollens nicht gewesen sein. Diese NGO’s gehören angeklagt. In Mexiko kippt die Stimmung. Die Regierung hat ihre Grenzen nicht gesichert. Wie 2015 Merkel auch. Obwohl andere Länder dies sehr effektiv tun. Costa Rica lässt keine Migranten aus Kuba die es via Kolumbien nach Panama geschafft haben und nun nach Norden in die USA wollen durch. Am Grenzübergang Paso Canoa warten 900 Kubaner. Costa Rica will sie nicht, Panama weiss nichts mit ihnen anzufangen. Alle vertrauten darauf , wenn nur genug zusammen kommen, der humanitäre Druck zu gross ist, würde Trump wie 2015 Merkel einbrechen.
    Auf diese Weise sind Reiche zerbrochen, Kulturen überrollt, Ethnien ausgelöscht worden. Amerikas pharaonischer Herrscher lässt sich nicht von ein paar NGO’s das heft aus der Hand nehmen.
    Die böse alte Frau muss weg.

  86. Die Grenze schutzt vor Mischvölker, darum ist für Amerika wichtig, eine Grenze zuziehen der Kontinent Amerika ist und bleibt das Land der Mulitikulturen!

    ————————————————————————————————————————————–

    Ps: Flohmarktfund Kolumbus der Preusse, Figur in Gold, die bleibt in Deutschland, deutsches Kulturgut, Punkt für uns!

  87. @Vernunft13 27. November 2018 at 07:31
    OT

    DEUTSCHE??? Wohl eher Passdeutsche?!!?
    +++++

    … genetisch sind das Zigeuner, Sinti … wie in verschiedenen Medien zu lesen war.

    Ein deutscher Pass sagt heutzutage doch rein gar nichts mehr über die ursprüngliche Volkszugehörigkeit aus. Niente.

  88. @LEUKOZYT 27. November 2018 at 04:28
    +++++

    Herrlich! :-))

    Sie vergaßen nur noch die Option: Aliens, auf der Suche nach einem besseren Leben.

  89. Liebe Leute,
    eine Grenze zu sichern und zu halten ist kinderleicht.
    Schon immer wurden Grenzen auf der Welt durch bewaffnete Grenzbeamte oder Militär gesichert.
    Und natürlich auch mit Schießbefehl, sobald jemand versucht mit Gewalt durchzubrechen wird geschossen.
    Erdogan hats vor 1-2 Jahren vorgemacht, als Invasoren auch die türkische Grenze ignoriert haben. Erdogan hat schießen lassen. Ca. 10-12 Invasoren wurden dabei erschossen.
    Resultat: Die anderen sind wie die Hasen zurückgerannt. Ein gewaltsamer Durchbruch der türkischen Grenze wurde seitdem nie wieder versucht.

    Wir sollten aufhören uns gegenseitig einzureden, eine Grenzsicherung wäre unmöglich.
    Es ist einfacher als man glaubt.

  90. GOLEO 27. November 2018 at 09:43

    Haremhab 26. November 2018 at 21:35

    Prozess um Gruppenvergewaltigung in Essen

    https://www.focus.de/panorama/welt/vergewaltigungsprozess-essen-mehrjaehrige-freiheitsstrafen-fuer-fuenf-angeklagte_id_9976861.html
    ————————————————————————-
    Die „Buben“ haben zwischen 3 und 6 Jahre bekommen. Wenn die wieder raus kommen sind die erst mal im richtigen Alter. Dann gehts los.
    ——————————-

    Nach 3-6 Jahren als geheilt entlassen, und dann wieder auf die Menschheit losgelassen!!

  91. Freya- 27. November 2018 at 07:59
    Als „Flüchtlinge“ 2015 ungarische Sicherheitskräfte angriffen, starteten ARD und ZDF ihre Refugees Welcome Kampagne. Mehrfach wurde behauptet, es sei nicht möglich die eigenen Grenzen zu kontrollieren.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    Es gibt ein sehr schönes Video bei YouTube, die ungarische Sicherheitskräfte bei der Fütterung (im wahrsten Sinne des Wortes) von „Flüchtlingen“ zeigt. Sehr schön anzusehen. Und keiner der „Flüchtlinge“ hat sich über das Essen beschwert, geschweige denn sich getraut, die ungarischen Sicherheitskräfte zu beleidigen oder anzugreifen.
    Genuss pur!

  92. Wir sollten aufhören uns gegenseitig einzureden, eine Grenzsicherung wäre unmöglich“
    *************
    Ist schon lange klar! Es ist nur nicht erwünscht, was natürlich der eigentliche Hammer ist. Vorsätzlicher nicht-Grenzschutz!
    Wozu das Wort „Grenzschutz“ im deutschen Sprachgebrauch existiert? Wahrscheinlich soll es lediglich ausdrücken, dass die Grenzpfähle nicht geklaut werden oder Graffiti draufgesprüht wird.
    Deswegen tragen die Beamten auch sicher nur Pistolen- Farbpistolen wahrscheinlich …

  93. @Selbsthilfegruppe – warum dauert es manchmal so lange, bis einem jemand die Augen öffnet. Na klar: WER SCHÜTZT DIE SCHAFE VOR DEM HIRTEN? Außerdem verlassen sich wohl Schafe angezüchtet auf den Hirten. Sie wären sonst auch eine Herde – die allerdings anders funktionieren würde, der Wolf würde ausschließlich die kranken und schwachen Tiere reißen können. Aber eine gut zusammengehaltene Herde, womöglich noch mit Zaun drumherum: Ein Fest für den Wolf.
    Warum nur muss ich jetzt an den Berliner Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz denken?!

    @D-Mark
    Ja, in diese Richtung scheint so manches zu laufen. Höcke muss wieder dazwischenhauen?

    Insgesamt gilt: An der Grenze gilt faktisch eine Art Schießbefehl, das ist Stand der Dinge, um einen illegalen Grenzübertritt zu verhindern. (Petry-Interview; oder was von von Storch? Da wurde das skandalisiert).

    Aber Merkel hat per Kanzlerwort die Grenzsicherung de facto abgeschafft. Und VIELE haben mitgemacht.

  94. @ jeanette 26. November 2018 at 22:25
    TRUMP gibt es auch nur einmal auf der Welt!
    Der Einzige, der mit den Reportern und dem ganzen hinterlistigen Lügenhaufen fertig wird.

    Allerdings!

  95. RechtsGut 27. November 2018 at 10:36

    Moschusochsen sind auch eine Art Schafe. Aber Predatoren meiden aus gutem Grund, eine Phalanx aus Moschusochsen anzugreifen.

  96. OT
    😡 ❗Wie bescheuert ist denn jetzt die AfD Führung❗ 😡
    Der Volkslehrer
    Am 26.11.2018 veröffentlicht

    Ich besuche den Berliner AfD-Abgeordneten Andreas Wild in seinem Büro.
    Wir sprechen über die Blaue Blume, seine Vorschläge, die Überfremdung zu beenden und warum gegen ihn ein Parteiausschlussverfahren angestoßen wurde.
    Doch höret und sehet selbst!
    Im Zeichen der Blauen Blume – Andreas Wild (AfD) im Gespräch❗ 😎
    https://youtu.be/07ylCdZ3c1w

  97. Glaubt hier tatsächlich jemand die Storys der MSM? Tränengas wurde nur auf US-Seite eingesetzt,also nur um diejenigen zurückzudrängen, die bereits die Grenze überschritten hatten.
    Alles andere ist Fake News!

    Dieses Bild z.B. http://magaimg.net/img/6rt7.jpg ist auch in den meisten Deutschen Online-MSM aufgetaucht (ohne die Beschriftungen). Es wurde auf Twitter und in den US-Foren ausführlich zerlegt, aber bei genauerem hinsehen müßte das eigentlich jeder erkennen, wie gestellt das ist. Diese ganze „Flüchtlings-Karawane“ ist von Soros und der UN organisiert, um genau solche Bilder zu produzieren.
    Die Rauchbombe ist erkennbar von der Mexikanischen Seite dorthin geworfen worden.

    Die Kinder sehen nicht so aus, als wäre die Frau ihre Mutter.
    Wenn das wirklich ein Schnappschuß in der Bewegung wäre, würde die Frau im nächsten Moment das Kind rechts im Bild umwalzen.
    Im Hintergrund sieht man mindestens 3 weitere Kamerateams, die die Darsteller passend positionieren.
    Am linken Bildrand zieht jemand einem Kind an den Haaren, vermutlich um die gewünschten Tränen für die Fotos zu produzieren.
    Sieht so eine Gefahrensituation aus oder ein großangelegtes Foto-Shooting?

    Diese Art von Fotos müßte auch in Deutschland mehr hinterfragt werden. Wir kennen das doch, z.B. von den Bildern an der Ungarischen Grenze. Es ist immer das selbe durschaubare Spiel. Pallywood.

  98. ==================================================
    Traudl 26. November 2018 at 21:16

    Diese „Karawane“ und das ganze Drumherum erinnert mich lebhaft an die Story in
    dem Roman von Timur Vermes „Die Hungrigen und die Satten“ – das Buch nennt sich
    zwar Roman, klingt aber nun eigentlich wie ein Tatsachenbericht, wenn auch die Kontinente
    verschieden sind … Im Roman startet die Karawane in Afrika mit Ziel Deutschland; in der
    Realität startet die Karawane in Südamerika mit Ziel USA …
    ==================================================

    Noch nicht gemerkt? Das ist kein Roman! DAS IST EIN DREHBUCH! Zur Zeit werden noch die letzten Instrumente zusammengesucht, und dann steht dem Startschuß for the greatest movie of the world ever nichts mehr im Wege!

Comments are closed.