Vergewaltigung in Freiburg: Intensivtäter Madj H.
Print Friendly, PDF & Email

Von ARENT | Autor Martin Niewendick stellt in der WELT nach Freiburg die richtige Frage: Wo ist der #Aufschrei nach den Morden und Vergewaltigungen? Aber selbst er hat noch nicht realisiert, dass der Einsatz der Linken gegen Frauenfeindlichkeit immer gelogen war.

Niewendick schreibt:

„Eigentlich schlüge die Stunde der Linken. Die Waffe der Kritik, die sich die Gemeinschaft der Antirassisten, Feministen, Religionskritiker und Streiter für die Rechte der Queer-Community in ungezählten Seminaren und Lesekreisen angeeignet hat, wartet auf ihren Einsatz – und staubt vor sich hin.

Anlässe gäbe es genug. Die Gruppenvergewaltigung in Freiburg. Die Prügelattacke auf Kippa-Träger in Berlin. Angriffe auf Schwule und Lesben […] Doch die Waffe der Kritik bleibt im Schrank. Zumindest dann, wenn die Täter nicht deutscher Herkunft sind.“

Diese Kritik ist erstmal richtig. Allerdings ist sie, bei näherer Betrachtung, auch reichlich naiv. Denn die ‚Waffe der Kritik‘ der Linken richtete sich niemals gegen Frauenfeindlichkeit, Homophobie oder Rassismus – sondern immer nur selektiv gegen den Westen.

Gehen wir es mal durch:

Frauenfeindlichkeit

In Wirklichkeit haben sich Linke nie gegen tatsächliche Feindseligkeit gegenüber Frauen – Morden, Vergewaltigungen, Zwangsheiraten eingesetzt. Denn dann hätten sie notwendigerweise härtere Strafen für die Täter fordern müssen. Das wiederum wäre unter Umständen dem politischen Gegner zugute gekommen, der als Law and Order viel glaubwürdiger ist.

Stattdessen haben Linke immer nur verhältnismäßig harmlose Dinge kritisiert – Rollenbilder, anzügliche Bemerkungen, wenige Frauen in Führungspositionen. Denn diese konnte man gegen den politischen Gegner einsetzen, ihn als spießig, autoritär und chauvinistisch darstellen, auf diese Weise die Stimmen der Frauen gewinnen.

Tatsächlich haben Linke sogar den Schutz von Frauen vor Gewalt verhindert – wenn jemand harte Strafen forderte, wurde er von Linken angegriffen. Und das, obwohl Linke niemals ein Problem mit harten Strafen in der DDR oder dem Ostblock hatten – die Todesstrafe gegen Dissidenten war völlig in Ordnung.

Im Westen wiederum sollten selbst die schlimmsten Mörder und Vergewaltiger frei herumlaufen. Das macht auch Sinn, denn nur auf diese Weise kann man Konflikte schüren.

Homophobie

Hier zeigt sich genau dasselbe Bild: Massive Angriffe auf Homosexuelle, Morde, Vergewaltigungen, Schläge – bei diesen haben Linke nie schwere Strafen gefordert. Vor zwei Jahren, kurz nach 2015, wurden zwei Frauen, die sich auf dem Alexanderplatz geküsst hatten, ins Krankenhaus geprügelt – die angeblichen Wächter von Toleranz ließen den Fall schnell aus den Zeitungen verschwinden.

Stattdessen setzten sie sich für die ‚Homoehe‘ ein – nicht, weil Homosexuelle unbedingt kirchlich heiraten wollen, sondern weil die Linken auf diese Weise gegen einen ihrer ideologischen Wettbewerber, die christliche Kirche, vorgehen konnten.

Das ist auch der eigentliche Grund, warum Homosexuelle mehrheitlich Geert Wilders wählen oder sich in der AfD durchaus Homosexuelle finden – denn diesen ist ihr Leben eben wichtiger.

Antisemitismus/Judenhass

In Bezug auf Israel wieder dasselbe: Linke verharmlosen die Raketenangriffe der Hamas, unterstützen sie sogar – und sprechen Israel mal eben das Recht ab, Grenzen sichern zu dürfen und die Bevölkerung vor Auslöschung zu bewahren.

Bereits in den 70ern beging die RAF gemeinsame Anschläge mit der Hamas – also einer judenhassenden Gruppierung. Und diese Anschläge richteten sich – man glaubt es kaum – gegen die Bundesrepublik Deutschland.

Soviel zu den angeblichen Berührungsängsten mit antisemitischen und judenhassenden Gruppierungen.

Daher auch die Empörung der Linken, wenn Trump die Botschaft nach Jerusalem verlegt und die AfD dasselbe fordert. Oder wenn die Finanzierung der UNHCR ausgetrocknet wird, die einzig und allein dazu dient, die Hamas am Leben zu erhalten und den Konflikt zu schüren.

Dass Linke in der Öffentlichkeit trotzdem als glaubwürdige Kritiker von Antisemitismus und sogar als gute ‚Freunde‘ Israels dastehen, ist praktisch ausschließlich der Propaganda-Arbeit von ARD und ZDF zu verdanken.

Rassismus

Auch hier das gleiche Bild: Demos von Linken gegen tatsächliche ethnische Säuberungen – beispielsweise die des IS in Syrien, die Drohungen der Hamas gegen Israel oder die Anschläge in Europa – sucht man vergebens.

Nach den Anschlägen von 9/11 suhlten sich linke Medien in Schadenfreude. Und haben sie in linken Zeitungen etwas von dem Imam gehört, der die Schweizer als ‚Affen und Schweine‘ beleidigt hat? Oder die Drohung, die Schweizer auszulöschen? Oder was ist mit dem Barmbeker Attentäter, der gezielt Deutsche töten wollte?

Stattdessen wendet sich der ‚Antirassismus‘ der Linken ausschließlich gegen westliche Gesellschaften – und auch hier nicht gegen tatsächliche Angriffe und Vorurteile, sondern gegen die Existenz einer Staatsbürgerschaft, die Existenz einer Armee, Grenzen und Aufenthaltsrecht.

Der ‚Antirassismus‘ der Linken ist das exakte Gegenteil – er ist eine knallharte Verfassungsfeindlichkeit, die direkt darauf abzielt, Staaten zu destabilisieren, bestimmte Formen von Rassismus zu unterstützen und ganz bestimmten ethnischen Gruppen das Schaffen eigener Staaten und eigener Armeen zu verweigern.

Antifaschismus

Nun, hierbei muss man nur bemerken, dass der angeblich ‚antifaschistische Schutzwall‘ ein ziemlich faschistischer Schutzwall war. Er diente dazu, auf die Ostdeutschen zu schießen. Und er wurde deshalb ‚antifaschistisch‘ genannt, weil die DDR Führung den Vorwurf der Gewalt und des Militarismus fürchtete.

Dasselbe bei der sogenannten ‚Antifa‘. Diese ist nicht von ungefähr in einer Reihe von Ländern als Terrorgruppe gelistet. Sie wendet sich nicht gegen Gewalt – das ist nur Show – sondern, ganz im Gegenteil, sie dient zur gewaltsamen Einschüchterung politischer Gegner und der Bevölkerung als solche. Beispielsweise wurde das Haus von Thilo Sarrazin angegriffen, Politiker und Demonstrationen werden angegriffen, selbst Familien und Kinder bedroht.

Fazit

Ja, Niewendick stellt die richtige Frage: Wo ist der #Aufschrei nach Freiburg? – Und den unzähligen anderen Anschlägen, Morden, Messerangriffen und Vergewaltigungen. Nur ist ihm eben nicht klar, dass die #metoo & #aufschrei-Kampagnen eine große Show sind, um parteipolitische Ziele zu erreichen.

Es geht schlicht und ergreifend nicht um Frauenfeindlichkeit. Darum ging es nie. Ganz im Gegenteil, die Frauenfeindlichkeit, der Judenhass und der Rassismus von IS und Hamas passen den Linken ganz und gar nicht in den Kram. Und sie suchen gerade fieberhaft nach einer Möglichkeit, davon abzulenken.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

141 KOMMENTARE

  1. GRUPPENVERGEWALTIGUNG IN FREIBURG
    Sechs der acht Verhafteten sind polizeibekannt (FOTOS!)

    Am Freitag informierten die Ermittlungsbehörden in einer öffentlichen Pressekonferenz über den Stand der Ermittlung im Fall der Gruppenvergewaltigung der 18-jährigen Studentin. Das tut man nur, wenn es viele Fragen gibt. Oder wenn man Sorge hat, falsch verstanden zu werden. Oder aber, wenn Fehler gemacht wurden.

    Heißt im Klartext: Die 18-Jährige wurde vor der Disco von mindestens zehn Männern vergewaltigt. Nach BILD-Informationen wird gegen vier weitere Verdächtige ermittelt.

    Der Verdächtige war dem Sonderstab für gefährliche Ausländer im Landesinnenministerium bekannt. Bernd Belle verteidigte, die Polizei habe „nicht das Personal“, um „sofort losreisen zu können“.

    Eine große Reise wäre auch nicht nötig gewesen – die nächste Polizeidienststelle von der Anschrift des Angeklagten ist keine 700 Meter entfernt. Doch warum die Festnahme nicht erfolgte, hatte angeblich andere Gründe: Der Zugriff sei für den 23. Oktober geplant gewesen, weil man wegen Drogenhandels Beweise gegen Majd H. sammeln wollte.

    Belle weiter: „Dann haben uns die Ereignisse überholt.“ Mit „Ereignis“ meint er die Vergewaltigung der Studentin.

    Der Staatsanwalt berichtete auch, dass einige der Inhaftierten jetzt unter Terrorverdacht stünden und der Staatsschutz ermittle. Mächtel: „Es haben sich bei drei Verdächtigen Hinweise auf eine Nähe zur Kurdenmiliz YPG ergeben, weil sie sich im Internet auf Fotos mit Waffen präsentierten.“

    Auch Majd H. stehe im Verdacht, diese Untergruppe der PKK zu unterstützen.

    Dennoch sind nach BILD-Informationen im Bereich des Freiburger Polizeipräsidiums zurzeit 2462 Haftbefehle offen!

    Mehr Sexual-Straftaten in Freiburg

    Sie seien in 2018 mit mehr als 50 Prozent „überproportional“ vertreten, obwohl sie nur 17 Prozent der Gesamtbevölkerung stellen.

    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/gruppenvergewaltigung-in-freiburg-polizei-ermittelt-gegen-vier-weitere-verdaecht-58197520.bild.html

  2. Polizeigewerkschafter: Weitere Polizisten für Freiburg würden woanders fehlen

    Baden-Württembergs Innenminister will mehr Polizisten nach Freiburg schicken.

    Die Polizeigewerkschaft des Landes warnt vor „Hysterie“. Die Geschehnisse seien die Quittung für eine „verfehlte Politik“.

    „Meine Gewerkschaft fordert schon seit mehr als 20 Jahren mehr Personal für die Polizei. Aber man hat lange nicht auf uns gehört, aus finanziellen Gründen, das gilt für verschiedene Regierungen. Heute bekommen wir die Quittung für eine verfehlte Politik“, sagte Kirstein der „Heilbronner Stimme“.

    „Wenn wir nun endlich mehr Polizisten bekommen, dürfen wir keine Qualitätsabstriche machen, wir brauchen sehr gut ausgebildete Menschen für komplexe Sachverhalte“, sagte er.

    Der Hauptverdächtige der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung in Freiburg ist dem Sonderstab gefährliche Ausländer im Landesinnenministerium bekannt gewesen (Haftbefehl).

    Dass der Mann Syrer sei, könnte der Grund dafür gewesen sein, dass der im Ministerium angesiedelte Sonderstab für gefährliche Ausländer den Fall nicht mit Priorität behandelt habe.

    „Wir können derzeit syrische Straftäter nicht nach Syrien abschieben.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article183212956/Polizeigewerkschafter-Weitere-Polizisten-fuer-Freiburg-wuerden-woanders-fehlen.html

  3. gewollter Gewöhnungseffekt!
    .
    Die deutsche Bevölkerung soll an das tägliche vergewaltigen und morden durch Merkels Asyl-Bestien gewöhnt werden. Es soll zur Normalität werden.
    .
    Es soll so nichtig werden, wie Kaugummi klauen. Morden und Vergewaltigen durch diese Asyl-Bestien wird bald zur banalen Ordnungswidrigkeit .

  4. „Indiz für die dünne Personalausstattung von Polizei und Justiz.

    Der Polizeigewerkschafter beklagt wie Kirstein fehlendes Personal: „Wenn Haftbefehle nicht vollstreckt werden können, ist dies meistens ein Indiz für die dünne Personalausstattung von Polizei und Justiz.

    Viele Menschen glauben, dass die Polizei nur darauf wartet, dass Haftbefehle ausgestellt werden, um dann sofort loszufahren und zu vollstrecken, dem ist nicht so.

    Deshalb bleiben in Deutschland erst einmal viele Haftbefehle nicht vollstreckt und die Beschuldigten werden erst festgenommen, wenn sie in Kontrollen kommen.“

    https://www.stimme.de/deutschland-welt/politik/dw/Laute-Kritik-nach-mutmasslicher-Vergewaltigung-in-Freiburg;art295,4107649

  5. OT
    Aktuelle auf ARD Alpha:
    Die Berufe des Herrn K., Folge 4: „Herr K. als Idealisator“.
    Grandios. Schon 1970 wurden die „Menschen mit Haltung“ von Qualtinger brutal durch den Kakao gezogen.

  6. Im Shithole Germanistan gibt es keinen Aufschrei nach Vergewaltigung und Mord, weil sich dieses Gehirngewaschene und verblödete Volk in der Mehrheit, besonders im Westen, inzwischen nicht nur daran gewöhnt hat, sondern sogar Nachschlag fordert. Und der kommt garantiert nach der Unterzeichnung des sog. „Migrations“paktes in Marrakesch.
    Ich frage mich jeden Tag wie blöd ein Volk sein muß das sich nach so etwas sehnt?

  7. So was! Da ist ein Weltredaktezr endlich aus seinem Tiefschlaf erwacht und hat bemerkt, wie linke Weltzersetzer und die Sytem- und RegierungsJubelmedien – darunter auch „Die Welt“ – seit Jahrzehnten lügen, betrügen und vertuschen!
    Also – immerhin – mein Lob für diese Selbsterkenntnis!
    Weiter so, dann kann, vielleicht, wieder etwas G,aubwürdigkeit einkehren!
    (-:)

  8. ich könnte mir sogar vorstellen das der verfassungsschutz die ganze vergewaltigung in freiburg, beobachtet hat und nicht eingeschritten ist.

  9. Die Linken, jene steuerfinanzierten Nichtsnutze, hassen den Westen, das „Schweinesystem“, den „Bullenstaat“.

    Nur, wer wird sie einst nähren, diese jämmerlichen linksgrünen Nichtsnnutze, wenn sie alle alten, weißen und vor allem abgehängten Männer ermordet haben werden?

    „Arbeiten wie bei Honecker und leben wie bei Kohl geht nicht.“
    Otto Graf Lambsdorff, 1992

  10. <b<Man stelle sich vor..
    .
    Eine Gruppe von 15 Deutschen (Gruppe mit 15 Deutschen .. gibt’s fast gar nicht) hätten eine Syrerin brutal vergewaltigt.. Tausende Hardcore-Moslems würden marodierend durch die dt. Städte ziehen. Die staatlichen Propagandamedien würden durchdrehen und ein halbes Jahr lang Sondersendungen bringen.
    .
    Aber bei deutschen Opfer… macht nichts.. sind halt nur Kollateralschäden.

  11. Fällt Euch auf?

    Der/die Täter war/en polizeibekannt“ ist inzwischen ein Standardsatz – ein klares Eingeständnis für Staatsversagen.

  12. Ich hab’s in einem anderen Faden schon ähnlich formuliert. Neger und Musels haben hier Narrenfreiheit, man muss sich schließlich ihrer Kultur bewusst sein. Wenn aber ein männlicher, einheimischer Einwohner (so ein Schwein wie ich) einer linksgrün verstrahlten, mit Mikrorock bekleideten Tussi zu lange auf die Beine starrt, dann ist hier der feministische Teufel los.

  13. @Freya, 3. Oktober 2018, 13:44 h:
    Das ist doch verlogen! Zur „Beobachtung“ der Person ist dich angeblich genug Personal da – oder steht die „Beobachtung“ nur auf dem ( geduldigen) Papier?

  14. Es irrlichtert gewaltig in Deutschland.

    Die Deppen hier haben immer noch nicht bemerkt (nach der X-ten „Einzelfall“ Gruppenvergewaltigung) welche verheerende Folgen es nun hat, wenn man das Land mit völlig kulturfremden, komplett anders sozialisierten jungen Männern auffüllt, die so ein ganz anderes Frauenbild im Kopf haben?

    Dieses bei diesen Männern übliche Verhalten wollen die linken Idioten mit einem Integrationskurs aus deren Köpfen schlagen? LOL

    Über diese Musel-Typen weiss man hier gar nichts, weil sie vieles verbergen. Nicht wenige von ihnen haben auch gemordet, und nun sind sie als angeblich „unbescholtene Vertriebene“ in Deutschland und Nachbar -Ländern untergetaucht. Aber bitte, träumt weiter!

    In Deutschland wagt es kaum noch eine Frau diese Zustände anzuprangern, wegen der „Political Correctness“ und wegen den drastischen Konsequenzen die einen erwarten, die in einer „Demokratie“ absolut keinen Platz haben dürfen.

    Deutschland 2018 hat Denk- und Sprechverbote!


  15. Die westlichen Antirassisten sind degenerierte Weiße, die sich den schwächsten Gegner ausgesucht haben: ihresgleichen.

    – Michael Klonovsky

  16. DIESE LINKEN/GRÜNEN lehnen sich gegen alles BÜRGERLICHE auf!
    IHR FEIND ist und bleibt der GUTBÜRGERLICHE, DAS GESETZ und die ORDNUNG!
    Alles Drumherum ist nur Theater.

    Sie sind ein verwahrloster Haufen, der genau wie die Hippies von früher alles ablehnen, was ein guter Bürger bevorzugt!
    POLIZEI, KONTROLLE, EIGENTUM & GARTENZÄUNE wenn es nicht ihre sind, STRAFEN FÜR ALLE ARTEN VON STREUNERN UND GESETZESBRECHERN, die ARBEIT, die PÜNKLTICHKEIT mit allen guten DEUTSCHEN TUGENDEN wie FLEISS, ANSTAND, BETRAGEN, die bürgerliche FAMILIE, gesittete URLAUBE, die ORDNUNG jeder ART!

    Lügen und Betrügen wenns dem eigenen Vorteil dient ist dabei kein Problem! Den Staat schädigen, kein Problem, Polizisten verletzten, kein Problem, Bürgern ihr Eigentum zerstören, kein Problem. SIE FINDEN FÜR ALLES EINE AUSREDE!

    Dass nun auch noch den Juden die Kappen von den Köpfen geschlagen werden, das wird diesen Banausen übel aufstoßen! Hier ist die Grenze erreicht wo ihre faulen Ausreden enden!

  17. https://www.achgut.com/artikel/die_unkultur_der_soldateska
    Die Unkultur der Soldateska
    In der ersten Woche des Jahres 2016 trat mit einigen Tagen Verspätung ein Phänomen ins öffentliche Bewusstsein, das bis dahin nur Schwarzmalende für möglich gehalten hätten: die gruppenorganisierte sexuelle Gewalt gegen Frauen. Am Silvesterabend von 2015 auf 2016 hatte sich auf der Kölner Domplatte unter die Feiernden eine hohe Anzahl Menschen gemischt, die unsere sichere, liberale und vor allem öffentliche Feierkultur zutiefst verachten.
    Wenn die bisher acht Tatverdächtigen alle „polizeibekannt“ waren, warum schafft es der liberale Rechtsstaat nicht, vor derartigen Tätern zu schützen? Und wenn, wie sich mit großer Wahrscheinlichkeit herausstellen wird, nicht nur acht Täter an der Tat beteiligt waren, sondern bis zu fünfzehn, und die überwiegende Mehrzahl der Täter Menschen sind, die seit 2015 dieses Land betreten haben und als Flüchtlinge hier leben, welche systemischen Fehler wurden seit 2015 gemacht und wie können sie geheilt werden? Werden diese Fragen nicht gestellt und beantwortet, wird sich zwangsläufig ereignen, was Bertolt Brecht so wunderbar bedichtete:

    Sie sägten die Äste ab, auf denen sie saßen

    Und schrieen sich zu ihre Erfahrungen,

    Wie man schneller sägen könnte, und fuhren

    Mit Krachen in die Tiefe, und die ihnen zusahen,

    Schüttelten die Köpfe beim Sägen und

    Sägten weiter.

  18. Glaubt irgendeiner, dass dies Syrier sind? Wahrscheinlich eher Kurden. Und ich denke auch, der „Deutsche“ kommt aus dieser Ecke.

  19. Niewendick ist ein komischer Vogel. Vater Neger, Mutter Deutsche; er selbst ist strammer Kommunist (sagt das auch) und liebt Israel; jahrelang hat er auf allen rumgehackt, die vor dem Islam, den Verhaltensmustern der Archäonten aus der islamisch/dritten Welt gewarnt hatten. Schrieb bei den Ruhrbaronen, volontierte beim Tageslügel, ist dazu noch Rapper und „Afro-Deutscher“. Das netz gibt einiges über ihn her.

    Und jetzt kommt er, der jahrelang auf der Afd rumkloppte und dito allen, die der Linken genau ihre beschissene Doppelmoral gegenüber dem Islam und den abyssmalen, eingeschleppten brutalen Verhaltensweisen primitivster Leute vorgeworfen haben, aus dem Mustopf und merkt es auch.

    Naja… blindes Huhn und so.

  20. Welcher Aufschrei denn?
    Es waren allesamt Straftäter aus der Gemeinschaft
    „Der Migrant sei Edel,Hilfreich und Gut“.
    Dieses Weltbild darf nicht zerstört werden,vor allem wenn es nur
    um eine Deutsche Kartoffel ging,die einfach als Kollateralschaden
    der Umvolkung und Islamisierung abgebucht wird.
    Ausserdem leben wir in einem Land,indem Steuerhinterziehung härter bestraft
    wird, als Vergewaltigungen oder Pädophilie Delikte!
    Aber andererseits, die Freiburger haben gewählt und bekommen nun auch,
    was drauf steht, bei den Grünen Khmer,Roten Socken und Schwarzen Seelen der CDU!

  21. Freya- 3. November 2018 at 14:42
    .
    Polizeigewerkschafter: Weitere Polizisten für Freiburg würden woanders fehlen
    .
    Baden-Württembergs Innenminister will mehr Polizisten nach Freiburg schicken.
    .
    Alle schreien sie nach mehr Polizei weil Merkels Asyl-Bestien jeden Tag mehr durchdrehen.
    .
    Anstatt diese Asyl-Bestien auszuweisen. Dann wäre viel mehr gewonnen..
    .
    Einfach nur krank was in Deutschland abgeht!

  22. Freiburger Sozialdemokraten haben letzten Montag für mehr islamische Gruppenvergewaltigungen demonstriert!

  23. Klasse Analyse, meine Hochachtung! Vor allem dieser Satz bringt es auf den Punkt:

    Denn die ‚Waffe der Kritik‘ der Linken richtete sich niemals gegen Frauenfeindlichkeit, Homophobie oder Rassismus – sondern immer nur selektiv gegen den Westen.

    Es lohnt sich auch, sich mal genauer den Sprachgebrauch der Linksbunten anzuschauen. Diese Leute wollen stets „zerschlagen“, „verhindern“ oder am liebsten immer „überwinden“. Was denn nach dem Überwinden kommen soll, höre ich leider recht selten. Scheint irgendein geschlechtsloser, klassenloser, herkunftsloser und schlussendlich identitätsloser, grauer Einheitsmensch zu sein. Jedenfalls habe ich von Linken noch nie eine wirklich positivistische Aussage gehört, immer nur negativistisches bis teils offen nihilistisches Gebrabbel und Gekeife („Deutschland verrecke!“). Aber wie das bis dato ausgegangen ist, kann man sich ja sehr gut am Bsp. Persiens bzw. Irans und mit Einschränkungen am Libanon ansehen. Es ist halt irgendwo Ironie, dass diese Leute genau den Westen „überwinden“ wollen, aus dessen Sicherheit heraus sie ihre kruden Thesen überhaupt erst verbreiten können.

  24. 2500 offene Haftbefehle in Freiburg, jetzt berichtet auch die BILD drüber (siehe Artikel oben Freya- 3. November 2018 at 14:40 ).

    Der Schutz der Bevölkerung ist faktisch nicht mehr gegeben. Die Exekutive erklärt sich selbst bankrott.

    Es ist bezeichnend, dass die Freiburger Polizei nicht in der Lage war, den Hauptverdächtigen festzunehmen, obwohl ihn die BILD an seinem Wohnort antraf, filmte und die Polizei davon in Kenntnis setzte. Wie unfähig muss eine Staatsmacht eigentlich noch werden wenn sie nicht mal in der Lage ist einen Vergewaltiger an seinem bekannten Wohnort festzunehmen?

    Die Exekutive wurde durch die Legislative so massiv geschwächt, dass sie gar nicht mehr in der Lage ist, (bzw. sein darf), solche Verbrechen zu verhindern.

    Würden in Deutschland alle Urteile dieser sog. neuen Fachkräfte, wie einst vorgesehen vollziehen, würde jedoch die Kriminalstatistik nicht mehr stimmen und Politiker müssten sich unangenehme Fragen gefallen lassen.

  25. So ist in einen Land in den wir gut und gerne Leben ,wird die Gesellschaft in eine Multiethnische verwandelt da kann es zu Verwerfungen kommen ,aber damit wir nicht in Inzucht degenerieren dürfen wir uns nicht abschotten ,schließlich bringen uns die Moslems soviel gutes , da muss das Pack die Schnauze halten

  26. den Linken/Grünen geht es auch nicht um Umweltschutz, diese Panikmache dient nur dem Dummenfang (dummer Wähler) und um Deindustrialisierung.

  27. Nochmal als Bilddateien mit Namen die sieben kurdischen Verbrecher (6 aus Syrien, 1 aus dem Irak), die in Freiburg kriegsverbrechenhaft rudelvergewaltigt haben:

    Sitzen in U-Haft (v.l.) Haupttäter Majd H.aji (22) aus al Hasaka (Syrien), Alaa Al M. (22) aus al-Hasaka (Syrien), Jekar D. (29) aus Aleppo (Syrien):

    https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/sitzen-in-u-haft-v-l-n-re–haupttaeter-majd-h-22-aus-al-hasaka-syrien-alaa-al-m-22-aus-al-ha-200963736-58205650/8,w=993,q=high,c=0.bild.jpg

    Sitzen ebenfalls in U-Haft (v.l.): Muhanad M. (20) aus al-Hasaka (Syrien), Muhammad Al H. (24) aus Rakka (Syrien), Mustafa I. (22) aus Mossul (Irak), Ahmed Al H. (19) aus Rakka (Syrien):

    https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/sitzen-ebenfalls-in-u-haft-v-l-n-re–muhanad-m-20-aus-al-hasaka-syrien-muhammad-al-h-24-aus-200963738-58205690/8,w=993,q=high,c=0.bild.jpg

    Man beachte: Drei aus al Hasaka, zwei aus Rakka, einer aus Aleppo, einer aus Mossul. Die beiden wie aus dem Gesicht geschnittenen Inzuchtfressen „Al H.“ aus Rakka dürften Brüder sein.

    Und von dem mörderischen Gesindel haben wir Millionen im Land.

  28. http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/lebenshilfe-nurnberg-afd-mitgliedern-droht-kundigung-1.8258674?fbclid=IwAR1CZGZAPNFqjC0mAXdB_1Baq4Pp5JICIDkq9TzURNpalRVHB0jn99cngJA

    Lebenshilfe Nürnberg: AfD-Mitgliedern droht Kündigung
    Organisation will keine Mitarbeiter, die Rechtspopulismus unterstützen – 02.11.2018 05:47 Uhr

    NÜRNBERG – Die Lebenshilfe Nürnberg wird größer und größer: In den vergangenen 15 Jahren hat sich die Zahl der Mitarbeiter fast verdreifacht. Sollten diese allerdings Mitglied in der AfD sein, könnte ihnen die Kündigung drohen, da die vertretenen politischen Ziele mit den Werten der Lebenshilfe unvereinbar seien.

    Es ist wieder Kristallnacht…
    https://www.youtube.com/watch?v=kK5O1rL0NwE

  29. Ich sage es immer und überall.. egal was andere sagen..
    .
    Alle Merkel Asylanten MÜSSEN bis zur Abschiebung streng INTERNIERT werden. Und wenn sie in diesen Lagern Terror machen, müssen sie dann eben auch angekettet werden.
    .
    Wer sich wie eine Bestie verhält, wird auch so behandelt!

  30. Babieca 3. November 2018 at 15:03
    .
    Nochmal als Bilddateien mit Namen die sieben kurdischen Verbrecher
    .
    Ich bekomme das kotzen, wenn ich diese primitive bärtigen Merkel-Ficklinge sehe…
    .
    Was ich mit ihnen machen würde, kann ich hier nicht schreiben. Aber sie würden um den Tod betteln.

  31. Wahlfälschung in Hessen!

    Zitat: „ …. lag die Wahlbeteiligung im Stimmbezirk Gruneliusschule in Oberrad lediglich bei 14 Prozent. In Höchst kam es zudem zu einer seltsamen Stimmenverteilung für die CDU. Im Wahlbezirk Kasinoschule wählten 4,4 Prozent die christlich-demokratische Partei, während sie im Nachbarbezirk auf 20 Prozent kam. In Sachsenhausen zeichnete sich laut den Informationen der Zeitung ein ähnliches Bild ab. Im Stimmbezirk Freiherr-von-Stein-Schule erhielt die AfD zwei Stimmen (o,3 Prozent), in ihrem Nachbarbezirk allerdings mehr als zehn Prozent. … … …“

    Was anderes als Wahlfälschung kann es nicht gewesen sein. Selbst in den übelst linksverseuchten Wahlbezirken kann es solche Ergebnisse nicht geben.
    https://merkurist.de/frankfurt/hessische-landtagswahlen-moegliche-wahlpanne-in-frankfurt_r4F

    Nicht plausible Ergebnisse Wohl wieder eine Wahl-Panne in Frankfurt
    https://www.hessenschau.de/politik/wahlen/landtagswahl-2018/seltsame-ergebnisse-wohl-wieder-eine-panne-bei-der-landtagswahl-in-frankfurt,frankfurt-landtagswahl-probleme-100.html

    Wahlergebnis Kasinoschule 2013: CDU 26,5% : SPD 31,5% : Grüne 15,5%
    Wahlergebnis Kasinoschule 2018: CDU 4,4% : SPD 19,3% : Grüne 39,8
    Wahlbeteiligung Gruneliusschule: 2013 50%+X : 2018 nur 14%?!

  32. Zunächst einmal sollte man klar umreißen,
    was mit „die Linken“ gemeint ist.
    „Die Linke“ als SED-Nachfolger oder aber das Spektrum Grün-Rot-Violett?

  33. +++ ALERTA +++ ALERTA +++ ALERTA +++ ALERTA +++

    Seit heute Morgen zappelt bei Bertelsmann_Knecht NTV der Ticker !
    Die AfD soll an die Kandare genommen werden. Montag wird entschieden…..

    Verfassungsfeindliche AussagenAfD-Gutachten sieht Gründe für Beobachtung

    „Die AfD greift immer wieder zu Begriffen mit NS-Bezügen und Pauschalurteilen. Genügend Gründe für den Verfassungsschutz, die Partei deshalb zu beobachten, steht in einem internen Gutachten. Es nennt auch ganz konkrete Beispiele.
    Ein AfD-internes Gutachten kommt nach Medienberichten zu dem Schluss, dass eine Beobachtung der Partei durch den Bundesverfassungsschutz gerechtfertigt ist. In einer Zusammenfassung des Gutachtens, das der Deutschen Presse-Agentur und der ARD vorliegt, wird empfohlen, Pauschalurteile wie „Flüchtlinge sind kriminell“ oder „Altparteien sind korrupt“, die bestimmte Gruppen herabwürdigen, zu vermeiden.
    In den Auszügen aus dem Gutachten des Rechtswissenschaftlers Dietrich Murswiek, das die AfD in Auftrag gegeben hatte, steht in einer Liste mit „Handlungsempfehlungen“ außerdem: „Die Vermeidung von ‚extremistischen Reizwörtern‘ wie ‚Umvolkung‘, ‚Überfremdung‘, ‚Volkstod‘ oder ‚Umerziehung'“. Die Zusammenfassung des Gutachtens hatte der AfD-Bundestagsabgeordnete Roland Hartwig erstellt. Er leitet eine vom Parteivorstand eingesetzte Arbeitsgruppe, die Vorkehrungen gegen eine mögliche Beobachtung der Partei durch den Verfassungsschutz treffen soll.
    Die AfD hat bislang keine Stellungnahme dazu abgegeben. Ein Sprecher verwies auf eine für Montag angekündigte Pressekonferenz der Parteivorsitzenden Alexander Gauland und Jörg Meuthen. „Dann können wir uns auch gleich auflösen“, sollen einige prominente AfDler aus dem rechten Lager als Reaktion gesagt haben, berichtet die ARD……“

    https://www.n-tv.de/politik/AfD-Gutachten-sieht-Gruende-fuer-Beobachtung-article20702449.html

    Hauptsache die SED mit ihren Äntschieooos, im Konzert der „bunten BündniSSe“, darf gegen Deutschlang HaSS verbreiten….

    Arme Doischelan !

  34. Mantis 3. November 2018 at 14:55

    Der Text von Markus Vahlefeld auf der Achse ist treffend. Ebensogut sind die 72 Kommentare dazu.

    https://www.achgut.com/artikel/die_unkultur_der_soldateska

    Damit hat die Achse halbwegs wieder Erwin Jurtschitsch und Ulli Kulkes dümmliches Geschreibsel über die AfD wettgemacht. Das ist übrigens auch ein so verleumderisches Machwerk, daß die AfD erneut auf Unterlassung klagen könnte. Die Achse-Leser hauen Kulke den Text um die Ohren, daß es eine Freude ist:

    https://www.achgut.com/artikel/darf_man_gruene_und_afd_vergleichen_wir_tun_es

  35. 500 protestierten gegen die Gruppenvergewaltigung.
    1500 protestierten gegen die, die gegen Gruppenvergewaltigung protestierten.
    Fazit: 75% derjenigen, die auf die Straße gingen, protestierten folglich für Gruppenvergewaltigungen. Inklusive Bürgermeister und andere sog. HonorfatiorenInnen.
    Wer nicht dagegen ist ist dafür, ist für die Täter und gegen das Opfer.

    So und nur so, in allein dieser Logik wird ein Schuh draus.

  36. Die Linken der Heuchelei zu überführen ist ja wie Eulen nach Athen tragen – fast langweilig! Ohne Heuchelei und LÜGEREI geht Linkssein ja gar nicht!

  37. Babieca
    3. November 2018 at 14:56

    „Niewendick ist ein komischer Vogel. Vater Neger, Mutter Deutsche; er selbst ist strammer Kommunist“

    Danke für den notwendige Hinweis!
    Darauf habe ich selber bei Google nachgeschaut. die im Internet vorhandenen Fotos ergänzen den Eindruck, um ihn auch richtig einzuschätzen…

  38. OT. Die mehrfach vergewaltigte Republik.
    Jürgen.Trittin stellt in der WELT (zutreffend) fest dass – unter egal welchem Vorsitzer – die CDU immer dasselbe Dilemma hätte, nämlich dass im Reichstag eine Koalition unter Gutmenschen nur möglich ist, wenn sie die Links-extreme von Rothgrün, SPD oder KPD zur Macht verhilft. Der österreichische Weg ist also die einzige demokratisch-saubere Alternative. Alle politische Erfahrung zeigt: Wer die Themen der AfD bespielt, macht sie stark. Eine konservative CDU die dies nicht täte, sondern bürgerliche Grundsätze in einer breiten, stabilen Regierung mit der AfD umsetzt entspricht offenkundig der demokratische Wählerauftrag in Bayern und Hessen! In Hessen ist das Lager rechts der Mitte von 2013 zu 2018 von 51 auf 52 Prozent stabil geblieben. In Bayern hat sich eine Zweidrittelmehrheit rechts der Mitte zu einer 70-zu-30-Mehrheit vergrößert! Alle Beteiligten anderer Koalitionen müssten der eigenen Klientel erklären, weshalb sie nicht nur das eigene Programm sondern auch die demokratische Mehrheit verraten hätten. Würde die CDU nach einer Neuwahl des Bundestags erneut mit Links koalieren, würde sie, wie die SPD heute von Rothgrün, von der AfD gefressen werden. https://www.welt.de/politik/deutschland/article183166252/Juergen-Trittin-haelt-Merkel-Kanzlerschaft-bis-2021-fuer-unwahrscheinlich.html
    In einem verzweifelten Versuch das Merkel Regime im Sattel zu halten begeht Bouffier dennoch Verrat an der demokratischen Mehrheit in Hessen. In 2017/18 setzt der Bundespräsident eine gescheiterte Regierung durch. Die Folgen sind katastrophal. Wie lange will die Kamarilla sich noch gegen die bürgerliche Mehrheit durchsetzen? Der Putz bröckelt nicht nur, Teile der Decke lösen sich bereits. Das Verhältnis mit sämtlichen (noch-)Verbündeten eilt von Krise zur Krise. Das kopflastige Traumschloss EUdSSR droht beim Zusammenbruch auch die Grundmauer der Europäischen Gemeinschaften zu zermalmen. Wenn man nach der Verkündung der asyltourisitschen „Wir-Schaffen-Das“-Doktrin die Abnutzungserscheinungen bei Parteien wie die SPD, FDP, CDU und im Bundespräsidialamt in Augenschein nimmt, kommen Erinnerungen an der Turmbau zu Babel hoch.

  39. Nicht: …die Polizisten würden woanders fehlen…
    Sondern: Die Asylanten fehlen woanders. Nämlich dort, wo sie her kommen!
    Nicht: Wo bleibt (unser) Aufschrei?
    Sondern: Die Asylanten haben zu schreien. Pausenlos. Und zwar vor Schmerzen!

  40. Ich war wütend und habe es versandt: Frau gibt zu, sie habe den anonymen Brief mit Anschuldigungen wegen sexueller Übergriffe gegen Brett Kavanaugh frei erfunden

    Die Ermittler des Justizausschusses des Senats schlussfolgerten, dass eine Frau namens Judy Munro-Leighton, die Richter Brett Kavanaugh wegen secxueller Übergriffe in einem Brief anonym beschuldigte , dass sie ihre Anschuldigung „erfunden“ habe, heißt es in einem Schreiben des Justizpräsidenten des Senats, Chuck Grassley.

    https://www.businessinsider.com/brett-kavanaugh-sexual-assault-accuser-judy-munro-leighton-2018-11

  41. Überall fehlen Polizisten. An Polizeischulen kommt es zu Skandalen u.a. in Berlin. Vorhandene Polizisten machen Überstunden. Langsam kippt der Staat. Kriminelle haben hier freue Hand.

  42. Selbst er hat [es] noch nicht realisiert? Hat er irgendein Vorhaben nicht realisiert oder ist das beschissenes Denglisch? Das Wort ist hierzulande nun mal anders besetzt als bei Amis und Franzosen. 😛

  43. @Haremhab 3. November 2018 at 15:34
    Überall fehlen Polizisten.
    Naja. Man hat eben mit dem Bedarf für die „Schon länger hier lebenden“ geplant.
    Und wenn dann Millionen von Bereicherern kommen, für die man die Polizei braucht, damit „diese ihnen den Weg zum Hauptbahnhof oder zur Schule zeigen“ (nur deshalb benötigen die mehr Polizei), reicht der Bedarf eben nicht aus.

  44. @ 7berjer dann muß die afd einfach das parteiprogramm von der cdu /seite 63 zitieren. relocation and resettlement.

  45. Merkels primitive Moslems drehen wieder durch!
    .
    Hieran erkennt man, das die christliche besonnene Kultur der moslemischen Primitiv“Kultur“ haushoch überlegen ist.
    .
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Gelsenkirchen
    .
    Massenschlägerei bei Geburtstagsparty in Gelsenkirchen –
    .
    war diese läppische Frage der Auslöser?

    .
    Gelsenkirchen. Eine Geburtstagsfeier in Gelsenkirchen an der Kirchstraße lief am Freitagabend völlig aus dem Ruder. „Eine Vielzahl“ der etwa 100 Gäste prügelte laut Polizei gegen 22.15 Uhr aufeinander ein. Zeugen wollen auch Schussgeräusche gehört haben.
    .
    Warum der Streit und die folgende Massenschlägerei an dem Festsaal in einem Kulturzentrum an der Kirchstraße ausbrach, ist noch unklar.
    .
    Massenschlägerei in Gelsenkirchen:
    War die Frage nach Eis der Auslöser?
    .
    Nach Informationen von DER WESTEN könnte eine Anfrage des Veranstalters an ein Café in der Nähe der Auslöser für die Massenschlägerei gewesen sein: Ob das Café Eis für ihn habe, soll der Veranstalter gefragt haben. Mehrfach.
    .
    https://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/massenschlaegerei-gelsenkirchen-kirchstrasse-id215711757.html

    .
    Wenn diese gewalttätigen Moslems all die hunderten von Einsätze bezahlen müssten, wäre schnell Schluss mit diesem Ausländer-Terror..

  46. @Elijah 3. November 2018 at 14:56
    Der „Deutsche“ hat sicherlich Migrationshintergrund. Und vermutlich der gleiche.
    Der Mainstream betreibt laufend Rassismus. Irgendwelche Völker (natürlich ganz vorne weg die Deutschen) sind mies und andere Völker (z.B. eben die Kurden) sind gut.
    Ihre „Nachrichten“ bestehen NUR aus solchen Storiys („Hier die Guten, da die Bösen.“) Kindergarten-Niveau und darunter. Aber die Trotteldeutschen wollen es so schön einfach haben. Da werden sie von der Glotze in den Schlaf gewiegt.

  47. Daran sieht man wieder einmal die Verlogenheit des Links-GRÜNEN Gutmenschentums.

    Wenn eine Deutsche Frau fasst zu Tode geschunden wird, hörst du von diesen Staatsparasiten nichts, aber wenn ein Migrant von Deutschen auf dem Gehweg verscheucht wird, dann machen Sie eine Hetzjagd daraus und aus ganz Deutschland kommen sie für ihren Judaslohn von Gewerkschaften und Sozialverbänden aus ihren Löchern gekrochen.

    Siehe Chemnitz!

    Deshalb hasse ich:

    -Merkel CDU
    – SPD
    -GRÜNE
    -FDP
    -LINKE

  48. 80% der jungen,weißen Weiber präferieren ausschliesslich „Südländer“ sprich Araber,Türken weil die so „schön braun“ sind und eine „bessere“ Mentalität haben.
    Dafür lassen die sich wie Dreck behandeln und alles mit sich machen.
    Aufschrei gibt es dann,wenn ein Weißer glaubt,aus seiner Rolle vom unfreiwillig Zölibatären Zahlesel ausbrechen zu wollen.
    Weiße Männer sollen überhaupt kein Sexualleben haben dürfen.Das ist das Hauptanliegen des Feminismus.

  49. @OT
    Ich denke, solche Demos wie in Freiburg sind deshalb gut und sinnvoll, weil sie die Medien zwingen ein Thema ausführlicher zu berichten.
    In München gab es zu der 15jähirgen keine Demo. Und dieses Verbrechen fällt wieder hinten runter.
    So gesehen sind auch die militanten grünen Gutmenschen-Gegendemos gut, weil es die Medien noch mehr dazu zwingt, dieses Thema aufzugreifen. (Natürlich sind all die Angriffe auf friedliche Demonstranten absolut Sch… . Aber es sind halt grüne Gutmenschen.)

  50. Das rotgrün versiffte Freiburg ist längst Fledermausland und verloren. Der Osten ist die einzige Rettung

  51. 1. Freya- 3. November 2018 at 14:51
    Fällt Euch auf?
    Der/die Täter war/en polizeibekannt“ ist inzwischen ein Standardsatz – ein klares Eingeständnis für Staatsversagen.
    ————————————————–

    Ob Staatsversagen oder Staatsziel das weiß man hier nicht mehr so genau!

    Worauf wartet man denn, wenn man Kriminelle unbestraft laufen lässt? Mir fällt dazu nur die nächste Tat ein, diese, dann meist noch in gesteigerter Form, wie man lernt!!

  52. Stalin: (Gute Aussichten in unserer pseudo-Demokratur) „Ein Mensch, ein Problem… kein Mensch, kein Problem“
    Danach gab es dann 30..40 Mio. „gesäuberte Russen“.

  53. Ein Haken bei der Sache, der bisher unterschlagen wurde:

    80% der „Linken“ – der Personen des „linken Spektrums“ – SIND Frauen! Die wollen das genau so!
    ENDLICH MAL TOTAL GEILE TYPEN!

    Okay, manchmal schlagen sie ein wenig ueber die Straenge. Aber das war ja schon immer so!

  54. Rückführungen bald möglich?

    Bundesregierung plant offenbar Neubewertung der Sicherheitslage in Syrien

    Laut einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion, die der JF vorliegt, gibt es derzeit keine Verhandlungen mit der syrischen Regierung über eine mögliche Rückkehr syrischer Kriegsflüchtlinge. Das lasse die Sicherheitslage nicht zu.

    Die AfD hatte sich in ihrer Anfrage auf Meldungen der britischen Nachrichtenagentur Reuters bezogen, wonach bereits 50.000 syrische Kriegsflüchtlinge aus dem Libanon in ihr Heimatland zurück gekehrt seien. Bis Jahresende könne sich diese Zahl auf bis zu 200.000 Personen erhöhen. Die verbesserte Sicherheitslage erlaube dies, befand der libanesische Außenminister Gebran Bassil.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/bundesregierung-plant-offenbar-neubewertung-der-sicherheitslage-in-syrien/

  55. Sodomie stellt in Deutschland inzwischen auch keine Besonderheit mehr dar.

    .

    „Bayern
    Mann vergeht sich an Schaf – und wird von Bauer überrascht
    Ein erschreckender Fall von Sodomie beschäftigt die Polizei in Bayern. Dort überrascht ein Schafzüchter einen Mann bei sexuellen Handlungen an einem seiner Tiere. Das Schaf muss notgeschlachtet werden.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Mann-vergeht-sich-an-Schaf-und-wird-von-Bauer-ueberrascht

  56. Der Aufschrei bleibt aus, weil sich NIEMAND, außer der AFD, mit diesen MIGRANTEN und deren VEREINEN wie UNTERSTÜTZERN anlegen will! Davor haben sie alle Angst!

    Ersten will niemand als „Ausländerfeind“ gelten, zweitens haben sie Angst vor den Ausländern ohnehin und ihren Gewaltakten, drittens haben sie Angst vor der Antifa, Angst um ihre Positionen, Angst um ihre Familien, Angst um ihre Autos und Angst um ihr „friedliches“ Leben.

    Die Nase voll haben sicher schon 80 % der Leute, aber die meisten sind nicht intelligent genug, um zu wissen, wenn sie jetzt nicht aufschreien, dann ist es zu spät!
    Wie auf einer Auktion! Wenn der Hammer gefallen ist, dann gehört das geliebte Stück einem anderen!

  57. Das alles wäre nach Vorstellung der besonders Verstrahlten vermeidbar gewesen, wenn man diesen inwendig verlorenen Gotteskriegern bei Übertreten der Grenze nach D bloß lieb und nett erklärt hätte, wie Sexualität hierzulande erlaubterweise vollzogen wird. Es handelt sich also um ein selbstverschuldetes Versäumnis, ein Kommunikationsproblem. Wir müssen einfach besser integrieren, uns mehr anstrengen.

    Freiburg schafft das.

  58. Istdasdennzuglauben 3. November 2018 at 16:14
    Was passiert erst,wenn die monatliche
    Dschizya vom Dhimmi nicht mehr kommt?!

    Super! Wieder was gelernt. PI bildet:
    Dschizya (arabisch ???? , DMG ?izya ‚Kopfsteuer, Tribut‘, osmanisch ???? cizye) ist die Bezeichnung für die den nichtmuslimischen Schutzbefohlenen (Dhimmi) unter islamischer Herrschaft auferlegte Steuer.
    Dschizya – Wikipedia
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dschizya

  59. „23-Jähriger schießt auf Schießbuden-Bedienung: Festnahme in Trier

    Die Polizei hat einen 23-jährigen Marokkaner nach einem Vorfall auf dem Jahrmarkt Allerheiligenmesse in Trier festgenommen. Der Mann soll mit einem Luftgewehr auf eine Mitarbeiterin des Schießstands geschossen haben. Die Frau blieb laut Polizei offenbar unverletzt.“

    https://www.volksfreund.de/blaulicht/23-jaehriger-schiesst-auf-schiessbuden-bedienung-festnahme-in-trier_aid-34235349

    „Freiburg-Weingarten
    Jugendlicher an der Straßenbahnhaltestelle überfallen und ausgeraubt
    Der Jugendliche war in der Nacht zum Mittwoch, 31. Oktober, kurz nach Mitternacht auf dem Weg nach Hause. An der Haltestelle Bugginger Straße in Weingarten wurde er von zwei dunkelhäutigen Männern angesprochen und nach Zigaretten gefragt.

    Unvermittelt schlug einer der Täter auf den Jugendlichen ein. Der ging zu Boden und erhielt nochmals einen Faustschlag. Im weiteren Verlauf entrissen die Räuber dem Opfer die Umhängetasche und stahlen sein Handy. Danach entfernten sich die Täter in Richtung Rewe. Der leicht verletzte Jugendliche informierte einen Bekannten, der die Polizei verständigte.“
    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/jugendlicher-an-der-strassenbahnhaltestelle-ueberfallen-und-ausgeraubt

  60. @ AggroMom 3. November 2018 at 16:12

    Boston Herald USA: Kongressabgeordneter Lynch: Deutschlands vorzeitige Haft-Entlassung des 9/11 Terrorhelfer al-Motassadeq ist unfassbar

    Deutschland lässt al-Motassadeq früher als seine Hafstrafe geplant war, außer Landes reisen, so dass er vor einer Verhaftung steht, falls er jemals zurückkehrt. Dieser „Deal“ , sagte die Schwester des Piloten Charles Burlingame (Foto) , einer der Piloten der bei den 9/11 Angriffen ermordet wurde, sei „unterste Schublade“.

    Weiter führt Debra Burlingame aus: Al-Motassadeq vorzeitig aus dem Gefängnis freizulassen ist feige. Es ist zwar die menschliche Natur zu vergessen, aber wir müssen wachsam bleiben“, sagte sie.

    „Europa sitzt da und dreht Däumchen“. Sie wollen nicht politisch inkorrekt aussehen. Sie sind bereit, ihre eigenen Kinder sterben zu lassen, um zu zeigen, wie tugendhaft sie sind. Sie sind dumm. “

    2003 war Debra Burlingame beim Prozess gegen Motassadeq anwesend, ein weiterer Terror-Komplize wurde im Prozess in Deutschland NICHT verurteilt.

    http://www.bostonherald.com/news/local_coverage/2018/08/congressman_germanys_release_of_sept_11_money_man_unfathomable

  61. Ein echtes Goldstück❗ 😎
    Ich schätze mal, dass der so einige echte Leichen im Keller hat.
    Wobei man ihm keinen Vorwurf machen darf.
    Als Islam-Geprägter tut er nur was richtig und gut ist.
    Diejenigen die ihn ins Land geholt haben sind die alleinigen
    Schuldigen ❗
    Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch das Frauchen selber ❗

  62. Drohnenpilot 3. November 2018 at 15:08

    Ich sage es immer und überall.. egal was andere sagen..
    .
    Alle Merkel Asylanten MÜSSEN bis zur Abschiebung streng INTERNIERT werden. Und wenn sie in diesen Lagern Terror machen, müssen sie dann eben auch angekettet werden.
    .
    Wer sich wie eine Bestie verhält, wird auch so behandelt!
    —————————————————————————-
    Genau das schreibe ich doch die ganze Zeit. Alles andere ist ein Herumdoktern an den Symptomen. Wenn man die Kriminellen internieren würde dann würde das viel Leid, Personal und Kosten sparen.
    Leider hat keiner der politsch Verantwortlichen den Mut diese Forderung auszusprechen weil dies einem politischen / beruflichen Suizid gleich käme. Aber eine Internierung dieser Berufskriminellen ist die einzig vernüftige Möglichkeit die Kriminalität die von dieser Gruppe ausgeht einzudämmen. Sowohl unser Sozialstaat als auch die öffentliche Sicherheit fahren gegen die Wand wenn immer mehr dieser kriminellen Asozialen in unser Land einreisen. Auch die Erhöhung der Personalstärke der Polizei hat ihre Grenzen. Jeder weiß das aber die logische Schlussfolgerung und die notwendigen Maßnahmen unterbleiben.

  63. „Ex-Innenminister von Frankreich Gérard Collomb: “In vielleicht fünf Jahren wird die Situation womöglich irreversibel sein”

    Der vor wenigen Tagen erst zurückgetretene (ex) Innenminister von Frankreich, Gérard Collomb, äußerte sich in der Publikation Valeurs Actuelles mit pessimistisch klingenden, aber wahrscheinlich realistischen Prognosen für sein Land. Frankreich, so Collomb, steht vor einer schweren zivilisatorischen Krise. Die Polarisierung im Staat hat sich verschärft und Konfliktlinien verlaufen entlang der unterschiedlichen «Gemeinschaften, die nicht zusammenleben wollen. […] in vielleicht fünf Jahren wird die Situation irreversibel sein.»

    Collomb nannte die massive Zuwanderung der letzten Jahrzehnte als eine Ursache der Krise in Frankreich, stimmte also der Analyse der Gegner Macrons im Lager der Konservativen und Rechten zu. «Noch leben wir nebeneinander, schon bald könnte es ein Gegeneinander sein», so der 71-jährige Sozialist.“

    https://younggerman.com/index.php/2018/11/01/ex-innenminister-von-frankreich-gerard-collomb-in-vielleicht-fuenf-jahren-wird-die-situation-womoeglich-irreversibel-sein/

    5 Jahre? Ein Optimist also…Auch von einem „Gegeneinander“ kann bereits jetzt gesprochen werden.
    Der Genozid-Pakt, der im Dezember unterzeichnet wird, wird das Ganze nochmal erheblich beschleunigen.

  64. Das Niederländische Nationalorchester wollte Gustav Mahler spielen, im Saal war auch Königin Beatrix, welche fleissig Konzerte  besucht. Das hat der Chef vom Orchester, Muslim, ausgenützt und hat angefangen die Vorteile vom Islam loben.
    Die Musiker sind aufgestanden und haben die Bühne wortlos verlassen. Vor der Augen der Königin haben ihr vorgeführt, dass sie genug von der muslimischen Arroganz haben. Dieses Video soll die Welt umfliegen. 

    http://safeshare.tv/w/cqjiYhtiXs

    *****
    Heute ist ja mal wieder tüchtig was los. Eine unterirdische Nachricht jagt die nächste ..

  65. AggroMom 3. November 2018 at 16:22

    UN, EU und Soros bieten Migranten Prepaid-Debitkarten an, um ihre Reise nach und durch Europa zu finanzieren

    https://schluesselkindblog.com/2018/11/03/un-eu-und-soros-bieten-migranten-prepaid-debitkarten-an-um-ihre-reise-nach-und-durch-europa-zu-finanzieren/

    Weiß jemand, ob das stimmt..?

    Mastercard 😯

    Das wird als Quelle angegeben, kann jemand das übersetzen? :
    http://nova24tv.si/svet/foto-zdaj-je-jasno-od-kod-ilegalcem-denar-evropska-unija-jim-v-bih-posilja-kar-bancne-kartice/

  66. Man stelle sich vor, ein Deutscher ruft seine Freunde zu einer Massenvergewaltigung. Unvorstellbar, hat es nie gegeben. Falls irgendwer noch einen Beweis braucht, dass es sich bei den Invasoren um eine perverse, verkommene „Kultur“ handelt. Wieder ein Opfer der linksgrünen Volksverräter und sie fühlen sich weiterhin gut.
    WIR hatten recht.

  67. @ Istdasdennzuglauben 3. November 2018 at 16:08

    Wo sind denn die „Rote Flora“,“ Femen“ oder die
    Super Feministin Alice Schwarzer, wenn die Schwarzen “ kommen“?!

    Schwarzer, die alte Kampfemanze. Sie hat zum großen Teil dazu beigetragen, einen Spaltkeil zwischen die Geschlechter zu rammen.

  68. @VivaEspaña 3. November 2018 at 16:22

    Marie-Belen 3. November 2018 at 16:12
    (…)Das Schaf muss notgeschlachtet werden.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Mann-vergeht-sich-an-Schaf-und-wird-von-Bauer-ueberrascht

    Sauerei. Das arme Schaf.
    Ich finde, auch wenn das relevant ist, der „unbekannte Mann“, der „eine Socke und einen Kopfhörer“ hinterließ, sollte nach Ergreifung umgehend notgeschlachtet werden.
    Marie-Belen 3. November 2018 at 16:12
    (…)Das Schaf muss notgeschlachtet werden.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Mann-vergeht-sich-an-Schaf-und-wird-von-Bauer-ueberrascht

    Sauerei. Das arme Schaf.
    Ich finde, auch wenn das relevant ist, der „unbekannte Mann“, der „eine Socke und einen Kopfhörer“ hinterließ, sollte nach Ergreifung umgehend notgeschlachtet werden.

    Zum Schluss hatte das Goldstück wohl noch den climax of pleasure erfahren❗ 😎
    Als der Unbekannte den Landwirt sah, flüchtete er und rannte dabei in einen Elektrozaun 😆

  69. @Huk36 3. November 2018 at 15:59
    Aber als abschreckende Beispiele sind diese linksgrünen Shitholes noch gut.

  70. Wo ist der Aufschrei, die Lichterketten ? Nichts aber auch gar nichts kommte von den Freiburger Frauen!
    Freiburg ist grün-links versifft aber noch schlimmer, die meisten Freiburger sind erbärmliche Feiglinge.
    Da verkaufen seit Jahren Nordafrikaner Drogen mitten in der Stadt vor einer Schule und die Grünen diskutieren darüber ob sie das dürfen. Kein Familienvater nimmt mal eine Eisenstange in Hand und ……
    Oder der Kult-GEZ Abzocker Streich brüstet sich damit zwar einen Deutschen Pass zu haben aber kein Deutscher zu sein. In jeden anderen Land wäre er als Trainer erledigt und müsste auswandern.
    Ich schreibe zur Zeit in Urlaubs-Foren und an Reiseleiter Reisewarnungen das weibliche Touristen Freiburg meiden sollen um kein Opfer von Massenvergewaltigungen zu werden. Leute macht mit!

  71. Einer der besten Artikel auf PI seit langem. Ich als Ex-Linker kann das vollends unterschreiben. WAHRE linke Grundwerte werden heutzutage nur noch von der AFD vertreten. Die sogenannte Linke schmückt sich nur mit diesen Federn!

  72. Waldkraiburg: Syrer versetzt Filialleiterin in Angst

    Der Dieb, ein 19-jähriger Syrer, fühlte sich in seiner Ehre gekränkt. Jetzt lebt die Frau in Angst.

    Der junge Syrer ist den Behörden als „Rädelsführer“ verschiedener Tumulte bekannt.

    Die Filialleiterin steht mit zwei Kollegen zur Raucherpause am Hintereingang, als zwei junge, syrische Männer auftauchen. Sie zeigen der 46-Jährigen ein Foto und warnen sie, „dass der Mann auf dem Bild dir was antun soll“.

    Beauftragt habe ihn der ertappte Dieb, der wegen ihr sein Gesicht verloren habe und der sich von einer Frau nichts sagen lasse. „Sie haben gesagt, sie wissen, wo ich wohne! Spätestens da war mir klar, wer mich verfolgt hatte“, sagt die Bedrohte.

    Ihr Arbeitgeber hat nun zum Schutz den ESD Sicherheitsdienst ins Haus geholt. „Nicht zuletzt, weil die Betroffene inzwischen um ihre körperliche Unversehrtheit fürchtet“, bestätigt ihr Vorgesetzter.

    Der Sicherheitsmann hat die vergangene Woche jeden beim Betreten in den Laden kontrolliert, der syrisch aussah.

    „Da wird man doch wahnsinnig. Ich lebe in Angst und der läuft immer noch frei herum“, sagt die Frau verzweifelt. Sie traut sich nicht mehr, allein in die Arbeit zu fahren, ihr Mann holt und bringt sie.

    Sie hat inzwischen ihr Grundstück mit Überwachungskameras ausgestattet – bezahlt vom Arbeitgeber. Die 46-Jährige ist wütend. Wütend, dass der Staat, auf den sie vertraut, selbst so hilflos ist.

    https://www.ovb-online.de/muehldorf/waldkraiburg/syrer-versetzt-filialleiterin-angst-10412371.html

  73. Bei „#Aufschrei“ fällt regelmäßig wieder Rainer Brüderle ein. Bei diesem älteren Herrn reichte die Erwähnung des Wortes „Dirndl“ und ein versuchter Flirt am abendlichen Bartresen aus, „Sexismus“ und „Frauenfeindlichkeit“ zu proklamieren.

    „Ich will fucken, ich will toten“ hatte Herr Brüderle weder gesagt noch gewollt noch getan. Er wollte einfach nur, was jeder Mann will: mit einer Frau flirten. Sein Stigma, in Weltsicht der Linken: Er war kein Mohammedaner.
    Nicht-Allahisten haben kein Recht, eine Frau hübsch zu finden. Allahisten aber sehr wohl das Recht, eine Frau nach dem Durchficken ins Jenseits zu treten. Seltsame linke Zeiten.

  74. Dann können wir uns auch gleich auflösen“, sollen einige prominente AfDler aus dem rechten Lager als Reaktion gesagt haben, berichtet die ARD……“
    ***********************
    Mir wird ganz furchtbar schlecht!
    Die AfD war meine letzte Hoffnung meinem Zorn über das verlogene Regime eine Stimme zu verleihen unseren Untergang aufzuhalten.
    Es muss doch auch „neutralen“ Menschen diese perfide Meinungsterror auffallen. Ich komme mir wirklich wie in einem schlechten James Bond Film vor, in dem ich gefesselt ein Betäubungsmittel von den Bösen gespritzt bekommen soll.

    Aber ich habe mich richtig entschieden und die Weichen schon vor einem Jahr gestellt. Ich verlasse DDR 2.0 bald. Das schulde ich meinem Blutdruck und meiner psychischen Gesundheit.

  75. jeanette 3. November 2018 at 16:04

    Man kann ein, zwei oder auch dreimal versagen. Aber nicht am laufenden Band. Das ist dann kein Staatsversagen mehr sondern Staatsziel.

    Eurabier 3. November 2018 at 14:48

    „Arbeiten wie bei Honecker und leben wie bei Kohl geht nicht.“
    Otto Graf Lambsdorff, 1992

    Gut das der verfaulend in der Erde liegt. Viele Westfirmen haben in der DDR produzieren lassen. Bestimmt weil die Ostdeutschen so faul waren bei der Arbeit.

  76. Die Hymne in drei Strophen in Eberswalde – so soll es sein!

    Eindrucksvoller kann man gegen den Internationalisierungswahn und den Migrationspakt nicht demonstrieren.

    Hoffentlich erklingen die drei Strophen auch mal in Dresden – exclusiv für die ANTIFA.

  77. Mich wundert auch wo die Tierschützer von PETA, BUND usw. bleiben und aufschreien, Lichterketten vor Asylantenheimen gegen die Vergewaltigung von Tieren, illegalem, grausamen Schächten von Tieren??
    Für Juchtenkäfer auf die Straße gehen, Großprojekte blockieren usw. das ist selbstverständlich bei diesen grünlinks versifften Arschlöchern..ich könnte kotzen

  78. @ VivaEspaña 3. November 2018 at 16:22
    Marie-Belen 3. November 2018 at 16:12
    (…)Das Schaf muss notgeschlachtet werden.“
    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Mann-vergeht-sich-an-Schaf-und-wird-von-Bauer-ueberrascht
    Sauerei. Das arme Schaf.
    Ich finde, auch wenn das relevant ist, der „unbekannte Mann“, der „eine Socke und einen Kopfhörer“ hinterließ, sollte nach Ergreifung umgehend notgeschlachtet werden.
    #############################
    Das arme Schaf hätte gar nicht notgeschlachtet werden müssen.

    Im Koran ist doch ausgeführt, dass ein Schaf, mit dem Unzucht getrieben wurde, nicht mehr verzehrt werden darf.
    Jedenfalls nicht im eigenen Dorf.
    Man darf es aber an das Nachbardorf verkaufen.

    Die entsprechende Sure kann paedodingens ja nachreichen.

  79. @ Elijah 3. November 2018 at 15:04

    Dann kann man die doch auch abschieben, oder?

    Sicher doch, nur: zwischen „können“ und „wollen“ klafft eine riesengroße Lücke. Jetzt gibt’s vielleicht wieder eine kleine Beruhigungpille, in dem man 20 kriminelle Primaten rauskickt (die dann durch die Hintertür wieder reinkommen). Tatsächlich müssten Millionen von denen abgeschoben werden. Täglich müssten sich mindestens im Stundentakt spezielle, bis zu Rand vollgestopfte Züge und Flugzeuge sich auf den Weg machen, um das Pack nach draußen zu schaffen.

  80. Lest mal die Kommentare!
    Zb:
    thanks Angela Merkel, you poor excuse for a woman and political leader. Merkel is disgusting (=zum kotzen, Anm. hhr) and so is her anti semitic

    country.ttp://www.bostonherald.com/news/local_coverage/2018/08/congressman_germanys_release_of_sept_11_money_man_unfathomable

  81. VivaEspaña
    3. November 2018 at 16:03
    Schokopudding war mal.

    Auweia, das Eis ist alle…
    Verständlich, dass die Fachkräfte da ungemütlich werden.

  82. Jeder der auf das Systemversagen hinweist, wird von den Linken niedergebrüllt. Mit Ideologie hat es nur noch zur Rechtfertigung zu tun. Inzwischen sind die Linken nur noch Systemzombies. Hirn hatten die ja noch nie, jetzt haben sie auch noch ihr Herz verkauft.

  83. Es gibt wohl nicht wenige Linke, die Deutschen Frauen das Unglück gönnen.
    Aus Neid und Frustration.

  84. Es kommt der Tag , da wird es dem Grobzeug wie Vergewaltigern oder Mördern an den Kragen gehen. Dann ist die Kuschel-Justiz, vor der diese Migranten nur lachen, vorbei. Dann wirds ungemütlich für diese Subjekte.

  85. Moin,

    von der Linken wird es nie einen Aufschrei geben,
    warum ?
    denn dann würde sie eingestehen, komplett mit ihrer Ideologie
    auf dem Holzpfad zu sein,
    denn laut Trittin sind z.B. die Grünen Anti Nationalistisch und Pro Europäisch.

    Die redlichen Bürger gehen kaum zu Demos,
    denn sie haben keine Zeit und kümmern sich um Arbeit / Familie.

    Der redliche Bürger hat nur zwei legale Chancen gegen dieses ausufernde
    Politsystem anzugehen :

    1.) Er wählt AFD.
    2.) Er minimiert seine Steuerzahlungen.

    Ich habe z.B. meine UG gegen 0€ getrimmt, obwohl das Geschäft gut läuft.
    Die Zahlung der EKST über den ersten Beruf kann ich leider noch nicht beeinflussen.

    Zu Punkt 2) kann man nur jeden redlichen Bürger auffordern, diese Zahlungen zu minimieren.

    Denn nur wenn dem Staat dieser Überfluss an monetären Mitteln wieder fehlt, kommt hoffentlich zurück ein
    Funke Vernunft in dieses Land und man besinnt sich wieder auf Zusammenhalt, Ursprung und Tradition !

    True7

  86. AggroMom 3. November 2018 at 16:27

    Das Niederländische Nationalorchester wollte Gustav Mahler spielen, im Saal war auch Königin Beatrix, welche fleissig Konzerte besucht. Das hat der Chef vom Orchester, Muslim, ausgenützt und hat angefangen die Vorteile vom Islam loben.
    Die Musiker sind aufgestanden und haben die Bühne wortlos verlassen. Vor der Augen der Königin haben ihr vorgeführt, dass sie genug von der muslimischen Arroganz haben. Dieses Video soll die Welt umfliegen.

    http://safeshare.tv/w/cqjiYhtiXs

    ——————————————————

    Abschieben.

  87. True7 3. November 2018 at 18:16

    Der redliche Bürger hat nur zwei legale Chancen gegen dieses ausufernde
    Politsystem anzugehen :

    1.) Er wählt AFD.
    2.) Er minimiert seine Steuerzahlungen.

    ——————————————

    Ob die AfD etwas in unserem Sinne erreicht, ist fraglich. Daß Konsum- und Arbeitsverweigerung dieses System zu Fall bringen, ist sicher.

  88. Die Ermittler der Kriminalpolizei konnten am vergangenen Freitag, den 26.10.2018, einen 28jährigen Mann aus Eritrea festnehmen, der gleich für mehrere Straftaten in Frage kommt.
    Die akribische Spurensicherung der Ermittler im Fall eines sexuellen Übergriffs vom 11.05.2018 erbrachte, dass DNA-Spuren, welche an der 30jährigen Geschädigten gesichert werden konnten, mit bereits einliegenden DNA-Spuren übereinstimmen. Diese konnten im Rahmen von Verstößen gegen das Tierschutzgesetz aus dem Jahr 2017 gesichert werden.
    Dem damals unbekannten Täter lag zur Last, Schafe und Ziegen auf einem Hof in Freiburg in sexueller Absicht angegangen zu haben. Zunächst konnten diese beiden übereinstimmenden Spuren keinem Täter zugeordnet werden.
    Am 12.06.2018 kam es zu einem weiteren Vorfall, bei welchem der Täter nach flüchtiger Vorbekanntschaft im Rahmen eines Spaziergangs im Bereich des Schlossbergs eine 31jährige Frau in sexueller Absicht angegangen hat.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/amp/110970/4102185?__twitter_impression=true

  89. Überfallartige Vergewaltigung einer Spaziergängerin – Zeugen gesucht
    03.11.2018 – 19:06

    Fürth (ots) – In den heutigen frühen Morgenstunden (03.11.2018) kam es in der Nähe des Fürther Pegnitzgrundes zu einer überfallartigen Vergewaltigung einer Spaziergängerin. Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise.

    Nach derzeitigen Erkenntnissen ging das spätere Opfer gegen 08:00 Uhr am Pegnitzgrund entlang, als sie auf Höhe der Kurgartenstraße unvermittelt von einem bislang unbekannten Täter ins Gebüsch gezerrt wurde. Der Täter vergewaltigte die Frau und bedrohte sie mit einem Messer. Anschließend ergriff der Mann die Flucht.

    Ein Zeuge, der die Frau vorfand, verständigte die Polizei. Sofort eingeleitete intensive Fahndungsmaßnahmen – auch unter Einsatz von Polizeisuchhunden – führten nicht zur Festnahme eines Tatverdächtigen.

    Das Opfer erlitt körperlich leichte Verletzungen und steht unter Schock. Die Frau wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

    Beschreibung des Täters:

    Der Täter ist etwa 30 Jahre alt, ca. 155 – 160 cm groß und hat südländisches Aussehen. Er sprach deutsch mit ausländischem Akzent. Seine Figur ist schlank und muskulös. Bekleidet war er zur Tatzeit mit einer Jeans, einer Jeansjacke und darunter einem weißen T-Shirt mit Aufdruck. Zudem trug er eine Nickelbrille sowie eine Glatze und hatte rote Flecken im Gesicht.

    Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken übernahm Spurensicherungsmaßnahmen sowie alle ersten kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4105383

  90. @ Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende 3. November 2018 at 18:48

    True7 3. November 2018 at 18:16

    Ob die AfD etwas in unserem Sinne erreicht, ist fraglich. Daß Konsum- und Arbeitsverweigerung dieses System zu Fall bringen, ist sicher.

    Dann wollen wir mal konkreter werden:

    1.) Wer sich um seine Ausgaben ernsthaft kümmert, macht seine Steuererklärung selber,

    z.B. mit https://www.steuertipps.de/shop/software/steuer-spar-erklaerung?gclid=EAIaIQobChMI-7vVgfG43gIVQeJ3Ch292wjvEAAYASAAEgLWFvD_BwE

    2.) Ob die AfD etwas in unserem Sinne erreicht, ist fraglich

    :: Das wird sich dann erst zeigen wenn die neue Partei der Mitte endlich in der Exekutiven steht .

    Grüße

  91. Wer glaubt er könnte das System durch Steuervermeidung finanziell ausbluten, der hat den Charakter von gesetzlichen Zahlungsmittel noch nicht begriffen.

  92. @ True7 3. November 2018 at 19:48

    1) Es geht nicht darum, die Steuererklärung möglichst clever auszufüllen, sondern um Leistungsverweigerung! Und Konsumverweigerung!

    2) Wir brauchen keine weitere Partei der Mitte, sondern völkische Fundamentalopposition. Ja, mag sein, daß wir das nicht bekommen, dann war´s das eben mit dem deutschen Volk und mit Europa überhaupt.

  93. @ Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende 3. November 2018 at 18:46

    Das Video ist aus dem Jahr 2012.

  94. @ Huk36 3. November 2018 at 15:59

    …… Der Osten ist die einzige Rettung

    Den Polizeimeldungen nach ist es im Osten keinen Deut besser

    Mehrere Verletzte bei Auseinandersetzung in Halle-Neustadt

    Polizei und Rettungsdienst waren mit einem Großaufgebot vor Ort. Auch ein Hubschrauber kreiste.

    In einen einer Shishabar sind bis zu 30 Syrer aneinander geraten. Unter anderem flogen Stühle und Shishas.

    https://dubisthalle.de/mehrere-verletzte-bei-auseinandersetzung-in-halle-neustadt

  95. Der Aufschrei kann nicht kommen.
    Migranten wissen, wie sie Deutsche gegeneinander ausspielen können. Zu Hilfe kommt ihnen dabei die gemeinsame emotionale Wellenlänge mit den Frauen. Er signalisiert ihr ganz einfach, dass er ihr nichts tut, wenn sie sich für ihn einsetzt. Beseitigt er dann ihre sexuelle Konkurrenz, kann ihr das nur recht sein, denn diese Arbeit müsste sie normalerweise selbst erledigen. Dabei stabilisiert er auch noch ihr verkrüppeltes Selbstbild. Er läßt sich quasi zur Identitätsprothese instrumentalisieren.
    Man kann sich beinahe sicher sein, dass es diese Straftaten nicht gäbe, wenn sich diese weibliche Akzeptanz da nicht herumgesprochen hätte.

  96. Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende 3. November 2018 at 20:09

    @ True7 3. November 2018 at 19:48

    1) Es geht nicht darum, die Steuererklärung möglichst clever auszufüllen, sondern um Leistungsverweigerung! Und Konsumverweigerung!

    2) Wir brauchen keine weitere Partei der Mitte, sondern völkische Fundamentalopposition. Ja, mag sein, daß wir das nicht bekommen, dann war´s das eben mit dem deutschen Volk und mit Europa überhaupt.

    Kopiere weiter Phrasen ohne Nennenswert darüber nachgedacht zu haben.

    True 7

  97. Sein wir doch ehrlich, für die meisten in Deutschland ist unser Land nicht wichtig. Denke immerhin 87%.

    Schade um dieses schöne Land, der Dichter und Denker. Was die Vorfahren eins geschaffen haben, wird nun von den 87% geopfert.

  98. Es gibt keine linke Opposition. Die sich dafür halten oder vom System als solche vermarktet werden, sind komplett gefühlsduselig manipulierte Marionetten von Wall Street und City. Sehr nützliche Deppen ohne einen Funken von Verstand aus der Perspektive der herrschenden Kreise. Herz statt Hirn halt.

  99. „Das Niederländische Nationalorchester wollte Gustav Mahler spielen, im Saal war auch Königin Beatrix, welche fleissig Konzerte besucht. Das hat der Chef vom Orchester, Muslim, ausgenützt und hat angefangen die Vorteile vom Islam loben.
    Die Musiker sind aufgestanden und haben die Bühne wortlos verlassen. Vor der Augen der Königin haben ihr vorgeführt, dass sie genug von der muslimischen Arroganz haben. Dieses Video soll die Welt umfliegen. “

    Eher Fake News, oder?
    Zum Schluss des Videos muss er seinen Ausweis vorzeigen.
    Das bräuchte man beim Dirigenten eher weniger.

    Ich rate mal wild und tippe darauf das sich der Mann irgendwie hinein
    geschmuggelt hat (Polizei / Schutztruppe der Königin nicht auf Zack?).
    Da er flüssig spricht geht ich von einem „Niederländer“ aus.
    Wie gestellt so geliefert.

    Wer es besser weiß bitte mitteilen. Wenn möglich mit Nachweis,
    aber zumindest Argumenten.

  100. Ist doch Quark, dass es in Freiburg zu wenig Polizisten gibt.
    Es wurde doch eindeutig gesagt, dass die Haftbefehle nicht vollstreckt wurden, weil angeblich noch ermittelt, bzw. Beweise gesammelt würden. Das wäre auch mit 1000 Polizisten mehr so gelaufen.
    Und verhindern hätte man diese abscheuliche Tat auch nicht können!
    Gibt es eigentlich Infos zu dem an der Tat Beteiligten „Deutschen“¿

    p.s.
    Hier merkte ja bereits jemand an, dass die Tat evtl. sogar beobachtet wurde. Sofern der Haupttäter unter Beobachtung stand um gegen ihn zu ermitteln…

  101. Am Ende Freispruch für den Täter: Er hat ihn totgeschmust, das mit dem Erwürgen war doch nur innige Zuneigung.

Comments are closed.