Tagesschau-Artikel über "Flüchtlinge" in der Sahelzone (Screenshot).
Print Friendly, PDF & Email

Von ALPHACENTAURI | Am 19. November veröffentlichte Tagesschau.de den Artikel „Flüchtlinge in der Sahelzone – Nach Europa“. Bereits die Aufmachung des Titels soll an die Emotionen des Lesers appellieren. Unschuldige schwarze Kinder, die in die Kamera blicken.

Und so wie der Artikel beginnt, so endet er auch. Es geht um das Leid der Menschen in Tschad. Etwa 15 Millionen Menschen leben dort. Die Säuglingssterblichkeit liegt bei 11,7 Prozent, die Kindersterblichkeit bei 20 Prozent.

2015 war ein Drittel der Bevölkerung unterernährt. Auf jeweils etwa 50.000 Menschen kommt ein Arzt. Seuchen wie Malaria, Meningitis-, Cholera- und Masern-Epidemien fordern jährlich tausende Todesopfer.

Hinzu kommt ein Merkmal, das fast alle failed states gemein haben: Warlords und Diktatoren. Also eine durch und durch korrupte Regierung, wenn man denn überhaupt von einer Regierung sprechen kann. Noch brisanter ist die Tatsache, dass die Bevölkerung religiös in zwei Gruppen unterteilt ist: Christen und Moslems.

„Hier will niemand bleiben“

Die Sahelzone ist, wie es US-Amerikaner sagen würden, ein „wasteland“. Eine verlorene Region, in der Gesetzlosigkeit, Seuchen und Krieg Alltag sind.

Nun wird es konkret. Es geht um (wie konnte es auch anders sein?) „Flüchtlinge“. 44.541 registrierte Flüchtlinge aus dem Sudan leben in einem Flüchtlingscamp in Breidjing. Finanziert werden die Flüchtlinge jedoch nicht durch den an Erdöl reichen Tschad, sondern durch Gelder von der UN und den Europäern. Sprich: durch das Geld der westlichen Steuerzahler.

            „Alles, was wir hier an Hilfe rein pumpen, kommt von außen“, sagt UN-Mitarbeiter Ante Galic. „Das ganze Budget wird von den Europäern und den UN getragen. Es gibt innerhalb des Landes keinen operationellen Partner, mit dem wir zusammenarbeiten könnten. Die Präsenz des Staates geht gegen Null. Nein, sie ist Null. Hier will niemand bleiben.“

Alte Floskeln für alte Probleme – „Fluchtursachen bekämpfen, Bleibeperspektiven schaffen“

Das alte Lied, das immer wieder gespielt wird, das eigentlich nur aus einem Refrain besteht.

Tschad ist ein Land wie nahezu jeder andere afrikanische Staat. Hilfsgelder aus dem Westen verschwinden in einem Sumpf von Korruption. Die Menschen sind der „Elite“ völlig gleichgültig. Macht und Moneten sind die Devise der afrikanischen Regierungen. Gestorben wird immer. Etwas daran ändern? Bitte nicht. Das würde Geld kosten, das man bereits großzügig aus den Hilfsgeldern abgezweigt hat. Jahrzehnte alter „way of life“ auf dem afrikanischen Kontinent.

Der europäische Steuerzahler zahlt gut und gerne

Um „Fluchtursachen zu bekämpfen und Bleibeperspektiven zu schaffen“, hat die Europäische Union von 2017 bis 2021 allein für den Tschad eine Milliarde Euro bereitgestellt. 1.000.000.000 € verbrannt mit dem Wissen, dass die afrikanischen Probleme hausgemacht sind. Überbevölkerung, Gesetzlosigkeit, Korruption, Unterentwicklung.

            Natürlich sind sich Angela Merkel, Emanuel Macron und all die anderen europäischen    Geldgeber darüber im Klaren, mit wem sie es in den Sahelstaaten zu tun haben: Mit       korrupten, skrupellosen, machtbesessenen Autokraten. Idriss Déby im Tschad. Omar Hassan al Bashir im Sudan. Aber sie wissen auch, was es hieße, wenn deren Länder vollends ins             Chaos stürzten: Noch mehr Flüchtlinge, noch mehr Migranten, die nach Europa wollen.

Chaos? Noch mehr „Flüchtlinge“ und „Migranten“, die nach Europa wollen? Wollen? Können? Aber natürlich!

Halb Afrika sitzt auf gepackten Koffern, um nach Europa zu „flüchten“. Diese Flucht könnte im Keime erstickt werden, wenn Europa sichere Grenzen hätte und diese auch verteidigen würde. Das wäre effektive Fluchtursachenbekämpfung und eine sichere Bleibeperspektive für traumatisierte Pseudo-Kriegs-Flüchtlinge.

„Nach Europa“

Dahin will Imad Hamd Adam. Ein Schicksal wie jedes andere in Afrika. Sicher. Frauen und Kinder sind immer die Leidtragenden in Kriegs- und Krisengebieten. Aber die Erfahrung insbesondere der letzten vier bis fünf Jahre zeigt, dass es eben nicht Frauen und Kinder sind, die sich nach Europa aufmachen. Es sind zu 99 Prozent junge, kräftige Männer, von denen niemand weiß, wer oder was sie tatsächlich sind.

Der Islam – das Kernproblem eines jeden Staates

            Schwer bewaffnete Reitermilizen, die Dschandschawid, brandschatzen seit 2003 im Auftrag             des sudanesischen Islamisten-Regimes die Region, um den afrikanisch geprägten Westsudan   zu arabisieren.

15 Jahre Terror im Namen des Totengottes Allah. 15 Jahre Unterdrückung, Versklavung, Mord, Greueltaten. 15 Jahre Mission „Koran, Mohammed, Allah“. 15 Jahre blanke Zerstörungswut – ungewollt finanziert durch westliche und europäische Steuerzahler. Hauptakteure der Steuermittelveruntreuung wie immer „unsere“ „Eliten“ und „Hilfsorganisationen“:

            Mehr als 200 Millionen Euro überwies die EU seit 2015 für sogenannte        „Migrationsbewältigung“ an den Sudan, um Transitrouten zu blockieren und Grenzen zu      kontrollieren.

Kleine Politikwende – große Wirkung

Die Lösung des Problems wäre sehr einfach und Menschen wie Imad Hamd Adam müssten nicht um sich und ihre Kinder Angst haben. Ein sofortiger Stopp von „Hilfsgeldern“ und Einstellung jeglicher wirtschaftlicher und politischer „Kooperation“ mit Despoten wie Idriss Déby im Tschad und Omar Hassan al Bashir im Sudan würden diese Länder binnen kürzester Zeit befrieden. Eine harte, aber effektive Methode, die den leidtragenden Menschen tatsächlich und nachhaltig helfen würde. Stattdessen pumpen „unsere Politiker“ über Jahrzehnte Abermilliarden an „Finanzhilfen“ in „shitholes“, die eben durch diese Gelder am Leben erhalten werden.

Fluchtursachenbekämpfung Methode Merkel, Macron & Co.

Wie es in Tschad und dem Sudan weitergeht, ist einfach zu sagen. Korruption, Mord und Todschlag gehen wie gehabt weiter. Westliche und europäische Steuergelder fließen ungebremst. Und „unsere“ Gutmenschen und „guten“ Politiker in Europa freuen sich um zig tausend weitere „Flüchtlinge“, die sie („selbst“) rundum versorgen können.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

334 KOMMENTARE

  1. Die Neger sollen sich mal auf die Hinterbeine stellen und was leisten. Dann gehts ihnen auch besser! Hier in Europa wurde auch keinem was geschenkt, aber durch Gemeinsinn, Fleiß und Beharrlichkeit haben wir es zu etwas gebracht. Schluß mit Entwicklungshilfe und dem ganzen Resettlement-Blödsinn!

  2. Ich höre nichts, aber auch rein gar nichts in Bezug auf eine sinnvolle Bevölkerungspolitik für Afrika.
    Wie wäre es mit Kondomen, Sterilisationen etc. ?

    China hat es mit der Ein-Kind-Politik geschafft, das müßte auch mit den entsprechenden Anreizen in Afrika zu machen sein.
    Aber nein, man will mit Hilfe dieser Fremdkulturen unsere Völker in Europa zerstören!

  3. Hunger und Not gab es – oh, Wunder! – bereits schon vor Merkel. Was sind nicht unzählige Gelder in die Entwicklungshilfen geflossen und wie viel war für den Ar***?? Ich kenne ein Projekt, da haben die Afrikaner Brennholz aus ihrer Schule gemacht, gleich am ersten Tag als die Helfer wieder weg waren. Dafür, dass dort unten absolute innenpolitische Instabilitäten herrschen können weder ich noch Hitler was!

  4. Sollen diese verdammten ****** erstmal aufhören, ständig weitere schwarzäugige Kinderäuglein in die Welt zu ploppen!

  5. Die Galgenvögel die ich hier so rumlungern sehe schauen aber ganz anders aus , sind das am Ende gar keine richtigen Flüchtlinge ?

  6. Gerade uns Rentner hat die spd mit ihrer Politik der sicheren Altersarmut jede Empathie ausgetrieben.

    Früher hätten mich solche Tränendrüsendrückerstories erweicht. Heute sehe ich nur was mir nach vielen Jahrzehnten des Arbeitens und Steuer- und Beitragszahlens „gegeben“ wird, und welche Summen die Altparteibonzen für die Träume und Illusionen junger Araber und Afrikaner nach lebenslangem, leistungslosen Luxus auszugeben bereit sind.

    Das hat mich absolut empathielos und radikal gemacht.

  7. Die Deutsche Bank hat bis 2015 ca. 150 Milliarden Euro „gewaschen“.
    Für ein paar Milliarden Provision kann man schon ein paar hundert Millionen Strafe zahlen.
    Und das alles unter Aufsicht von BaFin, Bankenaufsicht, Regierung, EZB usw.
    Das sollte im TV auf und ab laufen!
    AfD, da mal ansetzten und den Stall ausmisten, bis Blut spritzt.
    Hier müssen Köpfe rollen.

  8. Fluchtursachen bekämpfen geht ganz einfach: Weniger Kinder machen.
    Kinder sind die größte Gefahr für den Weltfrieden und den Wohlstand.
    Wie ich aus persönlicher Quelle weiß, hat es den kinderfreundlichen Chinesen sehr, sehr weh getan weniger Blagen (abhängig vom Wohnort und dem Einkommen) in die Welt zu setzen als ursprünglich geplant aber sie haben es weitgehend in den Griff bekommen als diszipliniertes Volk. Ich habe selber mal bei einer chinesischen Familie gelebt in HKG (das Hotel war mir zu langweilig und ich wollte das echte Leben kennenlernen) und weiß worüber ich schreibe.

  9. … Menschen in Tschad. Etwa 15 Millionen Menschen leben dort

    Der ganze Tschad, die 15 Millionen, können laut unseren Spacken in CDUCSUSPDGRÜNESED ganz lässig nach Deutschland umziehen und springen hier über Nacht vom primitiven Nomaden und Hackbauern
    aus Wüstenhausen zum hochentwickelten Menschen des 21. Jhds. in einer durchtechnisierten Dienstleistungsgesellschaft.

  10. Fachkräftemangel durch Einwanderer besetzen – Fachkräfte – Einwanderungsgesetz – Spurwechsel…
    nur bla bla bla, die wollen immer mehr hier reinschleusen, sollten einige wirklich was handwerklich können, werden sie gegen deutsche Arbeiter ausgespielt um Lohn und Sozialleistungen zu drücken. CDU, SPD und vor allem Grüne sind sich darauf einig – nur die AfD könnte uns noch retten, doch dafür müssen sie gewählt werden. Jetzt wollen sie erst mal Alice Weidel anklagen – besser wäre es sie würden mal Frau Merkel unter die Lupe nehmen, bezüglich wegmobbens des Verfassungsschutzpräsidenten Maaßen.

  11. Falls es interessiert: Meine Antwort an Misereor wegen häßlichem Misereor-Plakat:

    Betreff: Brandstifter
    An: info@misereor.de

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Sie wenden sich auf öffentlichen Plakaten und auch auf Ihrer Internetseite gegen Brandstifter:

    „Misereor wendet sich entschieden gegen Ausgrenzung, Populismus und Brandstifter – auf der Straße, in der Gesellschaft und in den Parlamenten.“

    Sie haben dabei etwas vergessen: Es gibt auch Brandstifter in Asylantenheimen, wenden Sie sich auch gegen diese?

    Nur zwei Beispiele von vielen:

    1. Ein Iraker in Ratingen zündete ein Asylantenheim an, angeblich, weil er ein Einzelzimmer haben wollte. Schaden: Eine Viertelmillion Euro.
    https://www.express.de/duesseldorf/iraker-angeklagt-fluechtling-fackelte-fluechtlingsheim-in-ratingen-ab-31623390

    2. Großbrand in einem Flüchtlingsheim in Düsseldorf im Juni dieses Jahres; Brandstiftung durch Bewohner. Schaden: Zehn Millionen Euro.
    https://www.focus.de/politik/videos/duesseldorf-brandstifter-zuendeten-fluechtlingsheim-wegen-streit-um-essen-an_id_5610921.html

    Diese Liste läßt sich beinahe unendlich erweitern, geben Sie einfach bei Google den Suchbegriff „Brand Asylantenheim“ ein.

    Haben Sie schon einmal daran gedacht, daß auch Mitglieder, Wähler und Sympathisanten der AfD unter den Spendern für Misereor sein könnten? Ich jedenfalls werde nach Ihren Aussagen nichts mehr für Misereor spenden, denn Sie meinen mit „Populismus in den Parlamenten“ doch sicherlich die AfD.

    Mit freundlichen Grüßen
    (Name und Anschrift)

    Wer mag, kann gerne auch an Misereor schreiben:
    https://blog.misereor.de/2018/11/13/aktion-gegen-menschenfeindlichkeit/?_ga=2.13945335.1342778372.1542740994-1921614794.1542740994

  12. Schon erstaunlich der Unterschied zwischen den Kulleraugen auf dem Bild und dem was hier dann tatsächlich ankommt …..

  13. Soso, der islamisierte Südsudan will jetzt also die Neger im Westsudan islamisieren.

    Was sagt denn da unsere Regierung dazu?
    https://www.bmz.de/de/laender_regionen/subsahara/suedsudan/zusammenarbeit/index.html

    Pumpt Millionen SteuerEUros in den aggressiven Südsudan, damit die islamischen Milizen für ihren Djihad gekräftigt und gut genährt sind und ebenfalls gut genährte Jungneger als Rekruten bekommen.

    Lösung: Note an den Südsudan-Präsi, er soll die Islamisierung abbrechen, sonst gibt`s nicht nur kein Geld mehr, sondern zusätzlich noch auf die Moschee.
    Und eine Note an die Südsudanesen, dass ihre eigene Regierung dran schuld ist, wenn der weisse Massa kein Futter mehr vom Himmel regnen lässt, sondern Moscheen für Parks und Kinderspielplätze einebnet.

  14. In der Werbung sieht man immer mehr krausköpfige Mulattenmädels und deutsche Frauen mit Neecha-Lovers.
    Schön bunt und vielfältig!

  15. Hinzu kommt ein Merkmal, das fast alle failed states gemein haben: Warlords und Diktatoren. Also eine durch und durch korrupte Regierung, wenn man denn überhaupt von einer Regierung sprechen kann.

    Warum fast alle? Bitte nur um ein Beispiel, wo das nicht zutrifft.
    Im übrigen ist D auf dem besten Weg, auch so ein „failed state“ zu werden. Die politischen Voraussetzungen sind ja schon gegeben.

  16. Das Problem heisst afrikanische Überbevölkerung, welche uns hier in Europa vor die Tür gekippt wird. Warum sollen wir, die vom Aussterben bedrohten Europäer, den afrikanische Nachwuchs durchfüttern, erziehen oder ausbilden, während gleichzeitig unsere Kinder Mangelware sind?

    Die Afrikaner sollen sich schön selbst um ihre Brut kümmern … oder aufhören zu schnackseln. Wenn ich mir keine 10 Kinder leisten kann, dann mache ich bitte auch keine 10 Kinder und drücke sie dann dem Nachbarn aufs Auge, der sie versorgen soll.
    Nee liebe Afrikaner, so nicht.

  17. Prozessauftakt am Landgericht Münster
    Angeklagter schweigt zu den Vorwürfen

    Ochtrup/Münster – Nach dem gewaltsamen Tod eines 20-jährigen Flüchtlinghelfers in der Nacht zu Pfingstmontag im Stadtpark begann jetzt der Prozess gegen den mutmaßlichen Täter aus Afghanistan.

    Das Opfer verstarb wegen der Stiche in den Herzbeutel, die Lunge und den Oberbauch noch am Tatort.

    Das Interesse der Medien an diesem Prozess war groß. Eine stattliche Anzahl von Pressevertretern und Kamerateams drängte sich im Saal zehn des Landgerichts, der mit Angehörigen und Freunden des Verstorbenen voll besetzt war. Viele mussten nach Aufforderung durch die Polizeibeamten den Saal wieder verlassen. „Stehplätze sind im Gerichtssaal nicht vorgesehen“, begründete einer der Polizisten die Maßnahme. Die meisten der Zuhörer trugen gut sichtbar T-Shirts mit dem Porträt des Opfers.

    https://www.azonline.de/Muensterland/3557221-Prozessauftakt-am-Landgericht-Muenster-Angeklagter-schweigt-zu-den-Vorwuerfen

  18. Freya- 20. November 2018 at 20:03

    Berliner Mieten explodieren auch in den alten Arbeiterbezirken

    Aber holt noch mehr Flüchtlinge rein!

    https://www.bz-berlin.de/berlin/berliner-mieten-explodieren-auch-in-den-alten-arbeiterbezirken

    Sogar die Araber- Clans kaufen jetzt verstärkt Immobilien im ländlichen Raum bei uns in Niedersachsen.
    Die Preise steigen überall, als Normaler Malocher kannst du dir nur noch ein Wohnklo leisten.

    Die arabischen Geschäftsleute mit dem AMG Limousinen kaufen aber gleich die Häuser.

    Stell Dir vor du bist gezwungen als Deutscher bei denen einen Mietvertrag zu unterschreiben.

    Da gelten andere Regeln. AGB und BGB ist für die nur aufm Papier. Aber meistens vermieten die ohnehin ja nur an ihre eigenen Familienmitglieder oder Betreiben in den Objekten irgenwelche Geschäftslokale.

    Meistens sind die Läden da immer unten oder eine rote Lampe leuchtet.

  19. OT
    TV-Warnung

    heute · Di, 20. Nov · 21:00-21:45 · ZDF
    Frontal 21

    Die AfD und der Antisemitismus

    Ein schwieriges Verhältnis Zur Gedenkfeier am 80. Jahrestag der Reichspogromnacht versammelten sich am 9. November 2018 die wichtigsten Vertreter aus Politik und Gesellschaft in einer Berliner Synagoge. Eingeladen hatte der Zentralrat der Juden in Deutschland – und die AfD ausdrücklich ausgeschlossen. Die Partei sei rassistisch und antisemitisch, warnen Zentralrat und andere jüdische Verbände in einer gemeinsamen Erklärung.

    Sie verweisen dabei auch auf AfD-Politiker wie Wolfgang Gedeon, der seit zwei Jahren dem baden-württembergischen Landtag angehört und immer wieder durch antisemitische Äußerungen auffällt. Die Alternative für Deutschland selbst bestreitet, antisemitisch zu sein. Als Beleg führt sie die Vereinigung der „Juden in der AfD“ an, die sich im Oktober 2018 gegründet hat. Im Fokus dieser neuen Vereinigung steht vor allem der muslimische Antisemitismus von Flüchtlingen, betonen die Gründungsmitglieder. Das Ganze sei ein Feigenblatt, eine Inszenierung, kritisiert Harry Schnabel vom Zentralrat der Juden.

    Antisemitismus im Alltag sei wieder salonfähig in Deutschland: „Die AfD hat sehr viel dazu beigetragen, dass vieles wieder gesagt werden kann, was bis vor Kurzem noch unvorstellbar gewesen wäre.“ „Frontal 21“ über das schwierige Verhältnis der AfD zum Antisemitismus.

    Die GEZtapo schreckt vor überhaupt nichts mehr zurück. Es wird Zeit den Badewannenstöpsel zu ziehen

  20. Wenn jemand diskutiert der keine Ahnung vom Islam hat und abhängig vom Fressnapf ist.
    Malarich
    Am 20.11.2018 veröffentlicht

    Merkel muss weg-Demo am 7. November 2018 in Hamburg. Interview des NDR mit dem Journalisten Michael Stürzenberger. Im Anschluss entwickelte sich ein hochinteressantes Gespräch zwischen zwei Medienleuten
    NDR-Interview mit Stürzenberger bei Merkel muss weg-Demo Hamburg❗ 😎
    https://youtu.be/zCYHm4Uc_EY

  21. Emotionale Erpressung hat bei mir noch nie funktioniert und mein Mitgefühl ist längst aufgebraucht. Mich interessieren derartige Bilder nicht mehr. Sie sind für ihr Schicksal selbst verantwortlich.

  22. „Überfall beim Klinikum: Räuber verletzt Frau im Gesicht

    Der Täter hat mehrfach so stark zugeschlagen, dass die Frau im Gesicht verletzt worden ist: Nach einem brutalen Überfall auf eine 22-Jährige am Sonntagabend in Augsburg sitzt ein Verdächtiger in Untersuchungshaft. Es handelt sich um einen 29-jährigen Asylbewerber aus Gambia. Er soll versucht haben, der Frau das Handy zu rauben.“

    https://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Ueberfall-beim-Klinikum-Raeuber-verletzt-Frau-im-Gesicht-id52734646.html

  23. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 20. November 2018 at 20:16

    In Duisburg gehörfen den Araber Clans ganze Häuserblöcke hab ich mal geselen, wird wohl in vielen Städten so sein. Sogenannte Problemhäuser.

  24. „Unschuldige schwarze Kinder, die in die Kamera blicken.“

    Man achte einmal darauf!

    Weiße Kinder blicken ganz anders in eine Kamera. Die Kinder sehen „aufgeweckt“ und „neugierig“ in die Welt, das fängt schon beim Baby an und man kann den Intelligenzunterschied ganz deutlich erkennen.

    Ein schwarzes Kind schaut „unverstanden fragend“ in die Welt. Die großen Augen scheinen deutlich weniger zu begreifen, als die Augen eines weißen Kindes.

    Es ist der Unterschied so offensichtlich, wenn man nur um einmal darauf achtet

  25. „Asylbewerber randaliert, weil die Küche gesperrt ist

    Wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen einen Asylbewerber, der am Sonntagvormittag in einer Unterkunft in Altenstadt randaliert hat.

    Wie die Polizei meldet, ärgerte sich der Mann aus Nigeria, weil die Küche der Unterkunft aufgrund anstehender Reinigungsarbeiten gesperrt war. Dies versetzte ihn so in Rage, dass er eine Toilettentüre eintrat und Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes bedrohte.“

    https://www.augsburger-allgemeine.de/landsberg/Asylbewerber-randaliert-weil-die-Kueche-gesperrt-ist-id52733331.html

  26. „Ein Kulturvolk ohne Identität und Gründungsmythos wird es schwer haben mit seiner weiteren Existenz.“
    Ernst Jünger

  27. Freya- 20. November 2018 at 20:17
    Flüchtling erstach mutmaßlich ehrenamtlichen Helfer – jetzt steht er vor Gericht
    Er soll sechsmal auf ihn eingestochen haben.

    Am Dienstag wird in Münster der Prozess gegen den 18-jährigen Afghanen Seyed M. eröffnet.
    Bei einem Streit um ein Mädchen soll er einen Flüchtlingshelfer erstochen haben.

    Tja, typischer Fall von Bad Karma
    🙂

  28. Die Warlords ziehen gerade alle um nach Deutschland. Die Raub-, Mord- und Totschlag-Clans aus den islamischen Löchern sind schon alle da:

    Die Clans benehmen sich immer auffälliger. Die Polizei habe es „zunehmend mit Gruppen zu tun, die das subjektive Sicherheitsgefühl in ganzen Vierteln großer Städte nicht nur beeinflussen, sondern dominieren“, sagt Schniedermeier. Sie träten auch den Sicherheitsbeamten gegenüber aggressiv auf, „offenbar in der Absicht, ihre eigenen Gesetze zu etablieren“. Neben Libanesen, Türken und Russen bilden sich seit 2015 (!!!) auch ähnliche Gruppierungen von Syrern und Irakern, sagt LKA-Chef Hoever.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article184206070/Organisierte-Kriminalitaet-Die-Clans-setzen-sich-in-der-Provinz-fest.html

    Wir haben rund 50 Clans in NRW – plus minus X. Ganz genau kann man das nicht sagen, weil die Clans zum Teil unterschiedliche Namen haben“, äußerte Jungbluth. Sie sollen eine Mitgliederstärke von über 10.000 Personen haben. Genauere Angaben seien schwer zu machen, da die Verbrecher ihre Identität mit unterschiedlichen Schreibweisen der Namen verschleierten. „Einen Clan-Namen kennen wir allein in 16 verschiedenen Versionen. Sie ändern zum Teil ihre Namen, wechseln in türkische oder arabische Bezeichnungen und versuchen so, aus dem polizeilichen Fokus zu gelangen.“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/nordrhein-westfalen-clans-breiten-sich-in-laendliche-regionen-aus/

  29. Oh, ich habe gerade gesehen, dass ich am gleichen Tag geboren bin wie Radovan Karadzic und Muammar al-Gaddafi. Vielleicht sollte ich in die Politik gehen; nur brauche ich dann einen besseren Abgang….

  30. Wie viel syrische Flüchtlinge machen Urlaub im Heimatland ,und kehren ohne Probleme wieder zurück ?
    – einfach mal googeln

  31. Ich hätte auch gerne 10 Kinder gehabt, so wie auf der Insel Mainau Graf und Gräfin Bernadotte.
    Aber auch ich musste lernen zu verstehen, dass ich keine Gräfin bin, mir diesen teuren Luxus mit allem Drum und Dran leider nicht leisten kann!
    Selbst Michelle Hunziger klagt bei ihren drei Kindern und steinreichem Ehemann, wie Ex-Ehemann , „Für die Kinder was das alles kostet!“

    Aber wer keinen Taschenrechner besitzt, der kommt auch nicht ins Grübeln, lässt dem „Schicksal seinen Lauf“!

  32. Ein „+“-Artikel:

    „Geflüchtete Afrikanerin „Je reicher sie sind, desto mehr Frauen kaufen sie“

    Fatu wurde als 14-Jährige in Sierra Leone genital verstümmelt und an einen 60-jährigen Mann verkauft. Nach ihrer Flucht leb sie heute in Bayern, doch sicher ist sie noch nicht. Und ihrer Tochter droht das gleiche Schicksal. Eine Begegnung.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus184124930/Zwangsehe-und-Genitalverstuemmelung-Eine-gefluechtete-Afrikanerin-erzaehlt.html

  33. Mehr als 60% dieser Wunsch-Asylanten leiden unter schwersten körperlichen und seelischen Erkrankungen. Viele Kinder kommen schon mit HIV auf die Welt. Die können weder lesen noch schreiben. Was will die gefährliche Merkel mit denen?
    Ausserdem sind diese Goldstücke extreme Rassisten.
    Hauptsache die Politiker verdienen sich eine goldene Nase mit der Asylindustrie!

  34. immer rein damit. Wenn die erst mal hier sind werden auch Wohnungen für sie gebraucht. Da keine leer rumstehen, können die vorhandenen besser vermarktet werden. Das steigert das Bruttosozialprodukt und bringt Umsatzsteuern. Davon kann man dann noch mehr nach Afrika schicken.

  35. Faszinierend, dass die Tschadianer offensichtlich trotz all dieser Lebenswidrigkeiten problemlos den Liebesakt vollziehen. Eins scheinen die nicht zu kennen: Errektionsstörungen und Frigidität.

  36. Kirpal 20. November 2018 at 20:27
    Faszinierend, dass die Tschadianer offensichtlich trotz all dieser Lebenswidrigkeiten problemlos den Liebesakt vollziehen. Eins scheinen die nicht zu kennen: Errektionsstörungen und Frigidität.

    #######################

    Wie die Natur funktioniert, konnte man schon vor 40 Jahren bei Konrad Lorenz und Hoimar von Ditfurth lernen.
    Heute kommt statt dessen Babylon Berlin im TV.

    Schon Spengler wußte schon: das Abendland wird verschwinden. Lange vor Sarrazin…

  37. Häüsliche Gewalt: Jeden dritten Tag wird in Deutschland eine Frau von ihrem männlichen Partner getötet!
    Was machen die eigentlich an den anderen beiden Tagen?
    Und wie lösen gleichgeschlechtliche Paare das Problem?

  38. Wann wird die Rechtsbrecherin endlich für Ihre Rechtsbeugung zur Rechenschaft gezogen? Wann wird die „Deutschland-du-mieses-Stück-Scheiße“ und „Deutschland-verrecke-Partei“ endlich für die von ihren Mitgliedern und Sympathisanten begangenen Gewalt-Verbrechen zur Rechenschaft gezogen?

    Die Entscheidung von Frau Merkel erachten unter anderem als einen Rechtsbruch:
    1) Udo Di Fabio – von ihm stammt das Gutachten zur Rechtswidrigkeit der Flüchtlingspolitik
    2) Hans_Jürgen Papier (Ex Präsident des Bundesverfassungsgerichtes)
    3) Michael Bertrams – Ex-Präsident des Verfassungsgerichtshofs in NRW
    4) Ruprecht Scholz Staatsrechtler,, Ex-Minister (CDU);Uni-Prof an der Freien UNI Berlin und er LMU in Müchen Scholz ist Mitautor und -herausgeber des als Standardwerk geltenden Grundgesetzkommentars Maunz/Dürig/Herzog/Scholz.

    Michael Bertram schreibt etwa:
    „Merkels Alleingang war ein Akt der Selbstermächtigung“ Quelle siehe Welt-Artikel: https://www.welt.de/politik/deutschland/article150947586/Merkels-Alleingang-war-ein-Akt-der-Selbstermaechtigung.html
    Hans Jürgen Papier schreibt u.a. -Zitat: „“Kein voraussetzungsloses Recht auf Einreise für Nicht-EU-Ausländer“ „Es gibt kein voraussetzungsloses Recht auf Einreise für Nicht-EU-Ausländer“, stellt Papier klar. „Notfalls muss also für einen vorübergehenden Zeitraum an den Grenzen die Einreiseberechtigung von Ausländern kontrolliert und müssen illegale Einreisen unterbunden werden.“ Es sei hier besonders bemerkenswert, dass Deutschland von anderen EU-Staaten Grenzsicherung fordere, diese jedoch selbst nicht leisten könne.
    Quelle: https://www.focus.de/politik/deutschland/ex-verfassungspraesident-papier-angriff-auf-merkel-fluechtlingskrise-offenbart-ein-eklatantes-politikversagen_id_5203972.html

    Daher ist Frau Merkel eine Rechtsbrecherin.
    Bei den Grünen — der „Deutschland du mieses Stück Scheiße, verrecke Partei“ läßt sich vermuten, dass Ihr Blutdurst auch nach Tausenden von Deutschen die von illegalen „Versorgungssuchenden“ und illegal eingereisten islamischen Terrroristen in unseren Land abgeschlachtet werden – bei weiten noch nicht gestillt ist.
    Claudia Roth war beispielsweise noch in den 90-er Jahren des vorigen Jahrhunderts bei Demos mit Plakaten auf denen „VOLKSTOD“ stand zu sehen!

  39. Weilheim: Afghane belästigt Kinder beim Fußballspielen
    Verdächtige Wahrnehmung auf dem Fußballplatz

    Am Samstag, 15.09.18, kam es auf dem Trainingsgelände der Weilheimer Fußballvereine zu einem verdächtigen Vorfall, bei dem ein zunächst unbekannter Mann den körperlichen Kontakt zu Kindern suchte.

    Kriminalpolizeiinspektion Weilheim konnte nun den zunächst unbekannten Mann, einen 30–jährigen Afghanen, ermitteln.

    https://www.polizei.bayern.de/news/presse/aktuell/index.html/288557

  40. Brigitte Erler, neunzehnhundertundfünfundachtzig
    Sie behauptet und belegt durch die Beschreibung dessen, was sie mit ihren eigenen Augen gesehen hat, dass wir überall da, wo wir helfen wollen, nur Unheil anrichten. Und sie fordert, Entwicklungshilfe müsse sofort beendet werden.

    Brigitte Erler: Tödliche Hilfe.
    Bericht von meiner letzten Dienstreise in Sachen Entwicklungshilfe, Hayit 1985 (!)
    https://www.hayit.de/entwicklungshilfe.html

    Heute kämpft sie mit „Courage e.V.“ gegen Islamfeindlichkeit.

    Der Vorstand. Brigitte Erler [geb. 1943] Aktion Courage e.V.
    https://aktioncourage.org/wir-ueber-uns/der-vorstand/

  41. Die GEZ-Propagandasender der Bundesregierung wollen uns ständig Kuffnucken schmackhaft machen!

    Fast in jeder Sendung gibt es z. B. Quoten-Neger.

    In Soaps, Krimis, Talksendungen usw..

    Meistens versucht man es mit der Vorführung von smarten Kuffnucken.

    Dusselige und häßliche Neger/Orientalen, wie im Alltag bei uns auf den Straßen zu sehen, sind im GEZ-Fernsehen weniger vertreten.

    Investigative Aufklärung über die Kosten und Kriminalität der eingeschleusten Asylbetrüger wird bei den GEZ-Sendern und der Schweinepresse immer ausgeblendet!

  42. In den letzten Zehn Jahren hat der Afrikanisch Kontinent $ 4.100 Milliarden Entwicklungshilfe
    erhalten wer glaubt mit Geldzahlungen die Invasion Europas zu stoppen ist unheilbar krank wie
    die Politdarsteller.
    Brüsseler Krankheit im EU-Parlament:
    „Wir von der EU denken für euch, weil wir es besser wissen“

  43. Diese Art von Dokus und Filmen kann man fast täglich finden. Gestern z.B. wurde über ein Pärchen berichtet, dass mehrere Jahre rund um den Erdball gereist ist und die Grundaussage -die Message- wurde immer schön zusammengefasst – OPEN BORDERS

  44. Ist das Bild von Misereor oder Brot für die Welt? Die geben ja auch wieder Gas jetzt…

  45. Es waere ein Segen fuer die Welt wenn die Neger endlich aufhoeren sollten Kinder zu zeugen.
    Von den Psslamern uebrigens dasselbe.

  46. 14-jährige, schwangere Afghanin erleidet Fehlgeburt während https://www.stern.de/panorama/stern-crime/afghanistan–schwangeres-maedchen-lebendig-verbrannt—fuer-ein-vergehen-ihres-vaters-6972352.html Verbrennung.

    Derweil auf dem Fratzenbuch Menschenhandel keine Unterlassung erfährt: https://www.stern.de/panorama/weltgeschehen/sudan–maedchen-fuer-500-kuehe-und-drei-autos-auf-facebook-versteigert-8448060.html

    Ja, @Daytrader, dieser Kultur kann das Abendland das Wasser nicht reichen.

    Wahnsinnige und Menschen ohne jegliches Verantwortungsvermögen, ohne hinreichend ausgereifte Intelligenz und moralisch-geistige Entwicklung (Allah sei dank), sind auf den besten Wege, die Mehrheit der Erdbevölkerung zu werden.

  47. Graf Koks (Zentralrat der Merkelgeschädigten) 20. November 2018 at 20:40
    VolksvernichterVernichter 20. November 2018 at 20:27
    Gute Nachrichten, das illegale Schlepperschliff AQUARIUS wurde beschlagtnahmt
    Ab nach Bangladesch zum Abwracken!
    https://www.nationalgeographic.de/umwelt/schiffe-verschrotten-bangladesch

    #####################

    Mit primitiven Mitteln ein Schiff zerlegen wie die Blattschneider-Ameisen.
    Habe mal in den 80-Jahren eine Doku zu dem Thema gesehen. Mit Musik von Garbarek und Shankar. Habe ich heute noch…

  48. ghazawat 20. November 2018 at 20:19

    Weiße Kinder blicken ganz anders in eine Kamera. Die Kinder sehen „aufgeweckt“ und „neugierig“ in die Welt, das fängt schon beim Baby an und man kann den Intelligenzunterschied ganz deutlich erkennen. Ein schwarzes Kind schaut „unverstanden fragend“ in die Welt. Die großen Augen scheinen deutlich weniger zu begreifen, als die Augen eines weißen Kindes.

    Interessante Beobachtung. Die übrigens wisssenschaftlich abgesichert ist: Im Spiegel-Selbsterkennungstest (das ist der mit dem weißen Farbpunkt auf der Stirn) ist westlichen weißen Kindern im Alter von 18 bis 24 Monaten ihr „Ich“ bewußt und sie putzen sich den Fleck weg.

    Bei afrikanischen Kindern war da zwischen 18 und 72 Monaten (!) nix, nada, niente! In Fiji, Peru, St. Lucia und Grenada war zwischen 12 und 55 Monaten nix. Kanadische und Amerikanische (weißte) Kinder zeigten gleiche Daten wie die Europäischen.

    Cultural Variations in Children’s Mirror Self-Recognition
    https://journals.sagepub.com/doi/abs/10.1177/0022022110381114

    Und wenn die Kulleraugenkinder ausgewachsen sind, wird das häufig zur Fratze mit rollenden Augen, immer noch voll Unverständnis, aber oft voller Wut, Haß und Aggression.

  49. Babieca 20. November 2018 at 20:21

    Die Warlords ziehen gerade alle um nach Deutschland. Die Raub-, Mord- und Totschlag-Clans aus den islamischen Löchern sind schon alle da:
    =================
    (bei „lord“ muss ich immer an das englische oberhaus denken)
    ich frag mich wann die warlords in die parlamente einziehen werden…
    …oder vielleicht sitzt gar schon jemand drinnen
    die werden bestimmt kriegs—äh verteidigungsminister

  50. Frek Wentist 20. November 2018 at 20:22

    Oh, ich habe gerade gesehen, dass ich am gleichen Tag geboren bin wie Radovan Karadzic und Muammar al-Gaddafi.

    Diese Jungs aber auch: Blaise Pascal, Niels Bohr, Lou Gehrig, Vaclav Klaus, Dirk Nowitzki und Sergei Makarow. Glück gehabt!

  51. Die Afrikaner müssen endlich begreifen, dass sie eine Eigenverantwortung haben, ihren eigenen Kontinent zivilisiert und lebenswert aufzubauen.

    Per Migrationspakt in anderer Leute Länder laufen und sich dort ins gemachte Nest setzen bei All-Inclusive Versorgung auf Kosten der Gastgeber, damit muss Schluss sein und dass werden wir diesen Glücksrittern aus Afrika und auch aus Arabien mit „robusten Ansagen“ sehr deutlich machen müssen.

    Die Länder Europas zu überrennent und dort die Sozialsysteme zum Kollaps zu bringen muss beendet werden, dafür müssen wir alle zusammen kämpfen.

    AfD und Bürgerbewegungen, auf den Straßen und in den Parlamenten.

  52. Frek Wentist 20. November 2018 at 20:53
    Frek Wentist 20. November 2018 at 20:22

    Oh, ich habe gerade gesehen, dass ich am gleichen Tag geboren bin wie Radovan Karadzic und Muammar al-Gaddafi.
    Diese Jungs aber auch: Blaise Pascal, Niels Bohr, Lou Gehrig, Vaclav Klaus, Dirk Nowitzki und Sergei Makarow. Glück gehabt!

    ##################

    Seien Sie froh, dass sie nicht im April Geburtstag haben. In Hotels soll es kein Zimmer 420 geben…

  53. Die traurigen Negerbabys mit ihren grossen Kulleraugen wecken absolut kein Mitleid in mir. Eher Aggressionen, und ich bin nicht Herzlos, gerade deswegen habe ich diese Aggressionen.
    Eines sollte jedem klar sein, alle Hilfe die nach Afrika fließt bewirkt nur eines, und zwar die weitere ungehemmte Produktion von traurigen Kulleraugenbabys, die später alle nach Europa wollen um sich hier in unsere soziale Hängematte zu legen und Blondinen zu beglücken und unser Land zwangsläufig in die nächste „Sahelzone“ verwandeln. Am Ende steht noch mehr Leid.
    Fahre ich an einem warmen Sommertag durch meine Stadt, wähne ich mich bereits in Schwarzafrika mit Negerrudeln die 12 jährigen blonden Mädchen hinterherglubschen. Das alles, und besonders die grenzenlose Dummheit und Naivität der Gutmenschen, widert mich an.

  54. ENDE NOVEMBER, WENN DIE DEUTSCHEN
    ARBEITSSKLAVEN WEIHNACHTSGELD BEKOMMEN,

    GEHT´S LOS MIT DEM MORALISCHEN GEDÖNS:
    SCHWARZEN BETTEL- & JAMMER-BLICK-KINDERN.

    SINNVOLL FINDE ICH: WER SPENDET FÜR
    NEGER*INNEN, DIE SICH STERILISIEREN
    LASSEN WOLLEN?

    ÜBERNEHMEN SIE DIE KOSTEN FÜR EINE OP!
    ANSONSTEN FRESSEN SIE UNS DIE HAARE VOM KOPF.

    Dies muß dann irgendwie kontrolliert werden. Da gibt
    es sicherlich Möglichkeiten. Also erst die OP nachweisen
    dann kommt (m)eine Spende.

    😉 Werden Sie Pate für eine Sterilisation!

  55. Babieca 20. November 2018 at 20:48
    ghazawat 20. November 2018 at 20:19

    Weiße Kinder blicken ganz anders in eine Kamera. Die Kinder sehen „aufgeweckt“ und „neugierig“ in die Welt, das fängt schon beim Baby an und man kann den Intelligenzunterschied ganz deutlich erkennen. Ein schwarzes Kind schaut „unverstanden fragend“ in die Welt. Die großen Augen scheinen deutlich weniger zu begreifen, als die Augen eines weißen Kindes.
    ———–
    So guckt Emmanuel Macron auf vielen Fotos, auf fast allen steht die Angst in seinen Augen. Es muß nicht mit mangelnder Intelligenz zu tun haben, wenn Menschen so gucken. Viele Kinder haben von Anfang an Angst, lernen schnell, daß sie nichts zu fragen und den Blick zu senken haben, vor allem Mädchen.

    Lirum larum Löffelstiel,
    kleine Kinder fragen viel,
    fragen dies und fragen das.
    Warum macht der Regen naß?
    Warum haben Puppen Beine?
    Könn‘ ja doch nicht geh’n alleine!

  56. Daytrader 20. November 2018 at 20:55

    Frek Wentist 20. November 2018 at 20:53
    Seien Sie froh, dass sie nicht im April Geburtstag haben. In Hotels soll es kein Zimmer 420 geben…

    Warrommm?

  57. Kirpal 20. November 2018 at 20:46

    Wahnsinnige und Menschen ohne jegliches Verantwortungsvermögen, ohne hinreichend ausgereifte Intelligenz und moralisch-geistige Entwicklung (Allah sei dank), sind auf den besten Wege, die Mehrheit der Erdbevölkerung zu werden.

    Ja. Dafür reichen Ficken, Fressen, Rauben, Töten. All das, was „unsere“ Zivilisation ausmacht (die sich nur so unglaublich atemberaubend entwickeln konnte, weil „wir“ uns den Islam und Negerhorden immer in Europa vom Leib gehalten haben) und was uns sowohl die Werke der Klassik als auch die Raumfahrt und die Hochleitungsmedizin gebracht haben, ist gegenüber einer trostlose Ausbreitung mörderischer Dumpfheit und Brutalität machtlos.

    Wenn diese Zivilisationen nicht endlich ihren Arsch hochkriegt, die Grenzen dichtmacht und mit ihrer überlegenen Technik – und das schließt Feuerkraft mit ein – die Zombie-Apokalypse weiter in ihren angestammten wüsten Gegenden ganz lässig in Schach hält. (Das schafft sogar Saudi! Mit „unserer“ Technoplogie)

    Aber davon ist zur Zeit weit und breit nichts zu sehen.

  58. Italien zeigt wie es geht – Ganze Straßenzüge und Villen die Clans gehören werden
    gestürmt, geräumt und schlussendlich abgerissen!

    https://orf.at/stories/3101387/

    Man darf hoffen und träumen, dass wir uns auch in Deutschland bald nach diesem Modell von der Last des organisierten Verbrechens befreien werden die durch SPD und GRÜNE hier in unseren Städten überhaupt erst ungehindert entstehen konnte.

  59. Von diesen „unschuldigen, schwarzen Kindern“ werden nur eine Millionen !!! Pro WOCHE !!!
    Nachgeboren. Also jede Woche einmal Köln. Das ist nicht unsere Schuld, noch unser Problem.

  60. Vor über 40 Jahren haben wir hier in Deutschland schon für die „armrn Negerkinder in der Sahelzone gespendet. Was ist aus denen geworden? Die meisten haben ihre Weiber zu Tode gefickt und sich wie die Karnickel vermehrt. So stark, dass für die nächste Negergeneration nichts mehr übrig geblieben ist und diese sich aus 2 Gründen auf den Weg nach Deutschland machen: 1. Der Prophet hat die Welteroberung durch den Islam befohlen 2. Die Väter haben fast nix zu vögeln übrig gelassen. Deshalb meinen die Halbstarken aus Schwarzafrika, dass ihnen gefälligst die blonden Schlampen zu Diensten sein müssen – kostenlos. Seid auf der Hut Landsleute. Gegensteuern, aber dalli-dalli. Euer Hans.Rosenthal

  61. Babieca 20. November 2018 at 20:09
    … Menschen in Tschad. Etwa 15 Millionen Menschen leben dort

    Der ganze Tschad, die 15 Millionen, können laut unseren Spacken in CDUCSUSPDGRÜNESED ganz lässig nach Deutschland umziehen und springen hier über Nacht vom primitiven Nomaden und Hackbauern
    aus Wüstenhausen zum hochentwickelten Menschen des 21. Jhds. in einer durchtechnisierten Dienstleistungsgesellschaft.

    Zumal ich mich frage, was mit den ganzen finanziellen, materiellen und logistischen Entwicklungshilfen der letzten 60 Jahre passiert ist, oder besser:
    was die damit gemacht haben.

    Wassermangel – selbst verursacht. Man hatte denen Brunnen gebaut, dass manche Gegenden Afrikas einem Schweizer Käse gleichen
    Sauberes Trinkwasser – zu den Brunnen wurden denen Filter- und Kläranlagen en masse geschenkt. Stattdessen nutzen man die Brunnen gleichzeitig als Viehtränke, als Trinkwasserreservoir und als Abort.
    Nahrungsmittelmangel – es waren dort Tausende Entwicklungshelfer, die denen sicherlich tausendmal erklärten, was Fruchtfolge- und Dreifelderlandwirtschaft ist. Stattdessen exzessive Monokultur – sukzessive Hirsesaat, was die Böden zerstört und Missernten verursacht.

    Ich hör jetzt lieber auf, sonst gerate ich wieder in Rage, wenn ich an die selbstverursachten Leiden denke.

  62. Na dann mit gutem Beispiel voran, werter Lügen-Hetz-Staatsfunk. Immer voran und spendet euer gesamtes Privatvermögen, werte Staatsjournalisten bei ARD/ZDF. Alle Beiträge der GEZ spenden – wäre das nicht wahrer Opfermut, wäre das nicht wahre Hilfe für Afrika?

    Ach, so weit geht die Liebe nicht, interessant ihr Heuchler und Lügenlüger von ARD/ZDF. Die Milliarden für den Staatsfunk, da wollen die nicht drauf verzichten. Müssen die aber bald. Man soll sich Ziele setzen. Weg mit der Lügenpresse. Ganz Deutschland lacht über die Lügen der Lügenpresse.

  63. Moslembereicherung, die Bunt- und Bessermenschen entzücken wird:

    In Berlin schneidet ein Moslem seiner Frau vor den Augen der Kinder den Kopf ab, weil diese seine Zweitfrau nicht akzeptieren möchte. Dann wirft er den abgetrennten Kopf vom Balkon seiner Hochhauswohnung auf den Hof. Bei dem Gemetzel rief er Allahu Akbar. Der Befehl sei direkt von Allah gekommen, so der Kopfabschneider.

    https://www.youtube.com/watch?v=-wvieXK0tMo

    https://www.berliner-kurier.de/berlin/polizei-und-justiz/kopf-ab-schlaechter-berlin-kreuzberg-prozess-orhan-s–3864892

  64. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 20. November 2018 at 21:00
    Italien zeigt wie es geht – Ganze Straßenzüge und Villen die Clans gehören werden
    gestürmt, geräumt und schlussendlich abgerissen!

    https://orf.at/stories/3101387/
    […]

    Jetzt wird’s delikat.
    Der letzte, der es sich wagte, derart rabiat gegen die grossen Mafia-Organisationen vorzugehen und ihre Aktivitäten nahezu komplett zum Erliegen brachte, war Mussolini.

  65. Weihnachten steht vor der Tür. Dann gehen die Bettelsendungen in den Lügenkanälen wieder los.
    Und der Dummdeutsche wird es wieder glauben, wenn auf die Tränendrüse gedrückt wird.
    Und er wird wieder spenden wie verrückt, mit seinem Geld was in dunklen Kanälen verschwindet.

  66. Das_Sanfte_Lamm 20. November 2018 at 21:04

    Jetzt wird’s delikat.
    Der letzte, der es sich wagte, derart rabiat gegen die grossen Mafia-Organisationen vorzugehen und ihre Aktivitäten nahezu komplett zum Erliegen brachte, war Mussolini.

    ##################

    Wenn Salvini und die 5 Sterne es in Italien nicht bringen, steht schon eine Partei bereit. Salvini ist also ein Getriebener. Er weiß es auch…

  67. @Das_Sanfte_Lamm 20. November 2018 at 21:04

    Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 20. November 2018 at 21:00
    Italien zeigt wie es geht – Ganze Straßenzüge und Villen die Clans gehören werden
    gestürmt, geräumt und schlussendlich abgerissen!

    https://orf.at/stories/3101387/
    […]

    Jetzt wird’s delikat.
    Der letzte, der es sich wagte, derart rabiat gegen die grossen Mafia-Organisationen vorzugehen und ihre Aktivitäten nahezu komplett zum Erliegen brachte, war Mussolini.

    Schön für Deutschland❗ 😎
    Wir werden mehr Geldinvestitionen bekommen 😀

  68. Finanziert werden die Flüchtlinge jedoch nicht durch den an Erdöl reichen Tschad, sondern durch Gelder von der UN und den Europäern. Sprich: durch das Geld der westlichen Steuerzahler.

    Genau deswegen sehen diese Länder auch so aus wie sie aussehen, keine Gemeinsamkeit, keine Wurzeln, jeder geht seinen eigenen Weg. Bald auch im Drecksloch BRD…ein Paradies für Geschäftemacher, Abzocker, Kriminelle und Konzerne. 🙂

  69. All die süßen Kinder immer, die kleinen Schokos, wenn uns Politik und Medien für dumm verkaufen. Komisch nur, daß auf den Fotos der illegalen Einwanderer, ob nach Deutschland 2015 oder jetzt beim versuchten Überwinden der Südgrenze der USA, 99% junge Männer zu sehen sind. Einfach mal bei Google Bilder schauen! Auf 100 Männer kommt eine Frau.

    usa caravan mexico (photos)
    https://tinyurl.com/y9nee8wn

    germany migrants september 2015 (photos)
    https://tinyurl.com/y7gr248r

  70. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 20. November 2018 at 20:53

    AfD und Bürgerbewegungen, auf den Straßen und in den Parlamenten.
    ==================
    bei afd frag ich mich (obwohl grade SIE den teufelspakt bekannt gemacht haben) warum deren prozentanteile kontiniierlich sinken
    waren schon mal 18,5 % ; nun 15,5
    https://www.wahlrecht.de/umfragen/insa.htm

  71. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 20. November 2018 at 20:53

    Die Länder Europas zu überrennen

    Dazu hat gerade wieder ein hier festgezeckter Syrer wieder Zeug von sich gegeben, das den Horizont und die komplette (nicht nur historische) Ahnungslosigkeit dieser Leute zeigt:

    „Aleppo ist schwieriger als Berlin vor 80 Jahren“. Der Mann, der das sagt, hat wegen des Krieges seine Heimatstadt in Syrien verlassen und lebt seit 30 Monaten in Deutschland. Am 1. Oktober eröffnete Najjar Orwa (33) ein Geschäft mit orientalischen Lebensmitteln in der Lübecker Straße 14 in Plön. (…). Eigentlich sei er Zahnarzt, habe 2008 ((da war er 23, ed.)) sein Examen an der Universität von Aleppo bestanden und noch vor sieben Jahren ((2011, ed.)) in Syrien als Zahnarzt gearbeitet, erzählt Orwa. „Doch es gab keinen Strom, Probleme mit den Materialien, und es war immer Gefahr.“ Wegen der Bürokratie in Deutschland dürfe er hier seinen Beruf nicht ausüben. ((Hä? Wegen der Bürokratie?, ed)) Aber er hofft, dass seine Papiere in drei bis vier Jahren vielleicht anerkannt sind und er wieder als Zahnarzt arbeiten kann. ((Sischer! ed.))

    Mit seiner Frau und vier Kindern im Alter von acht, sechs, vier und drei Jahren, alle in Syrien geboren, kam Orwa über die Türkei, Griechenland, Mazedonien, Slowenien und Österreich nach Deutschland. „Ich danke Gott, dass alle Kinder gesund sind“, sagt er. Die Flucht und der Anfang in Deutschland seien sehr schwierig gewesen. (…) ((Oooooooch! ed.))

    … er schaut auf die Kühltheke, die soeben angeliefert wurde. In ihr soll Fleisch von einem Schlachtermeister angeboten werden: Lamm, Rind, Hähnchen. ((also Halalfraß, ed.))

    Übrigens finanziert ihm die Bude „für orientalische Lebensmittel“ über die Arbeitsagentur auch wieder der deutsche Steuerzahler (… „um vom Jobcenter die Genehmigung zu bekommen“ – also für den Laden, heißt nämlich nichts anderes als „Michel zahlt“.

    https://www.shz.de/lokales/ostholsteiner-anzeiger/man-muss-mutig-sein-najjar-orwa-hat-einen-supermarkt-in-ploen-eroeffnet-id21578042.html

  72. Daytrader 20. November 2018 at 20:55

    Frek Wentist 20. November 2018 at 20:53
    Frek Wentist 20. November 2018 at 20:22

    Oh, ich habe gerade gesehen, dass ich am gleichen Tag geboren bin wie Radovan Karadzic und Muammar al-Gaddafi.
    Diese Jungs aber auch: Blaise Pascal, Niels Bohr, Lou Gehrig, Vaclav Klaus, Dirk Nowitzki und Sergei Makarow. Glück gehabt!

    ##################

    Seien Sie froh, dass sie nicht im April Geburtstag haben. In Hotels soll es kein Zimmer 420 geben…
    —————————————
    Aha. Gibt’s ein Zimmer 204 ?

  73. spiegel.de mit Brechreitzartikel:
    Migration ein „bestimmendes Merkmal unserer globalisierten Welt“. Es geht darum, sie „zum Nutzen aller zu gestalten“, unter Minimierung von „nachteiligen Triebkräften“ in den Herkunftsländern, unter Aufrechterhaltung rechtsstaatlicher Verhältnisse in den Transitländern sowie ausdrücklicher Wahrung nationaler Souveränitäten oder sonstiger Prioritäten in den Zielländern.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/uno-migrationspakt-warum-sich-jens-spahn-duemmer-stellt-als-er-ist-kommentar-a-1239466.html

  74. Kreuzritter HH 20. November 2018 at 21:02

    Moslembereicherung, die Bunt- und Bessermenschen entzücken wird:
    ===================
    so was muss erst in jeder deutschen straße passieren, vorher wird nichts verstanden…

  75. Babieca 20. November 2018 at 21:12
    Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 20. November 2018 at 20:53

    Die Länder Europas zu überrennen

    Dazu hat gerade wieder ein hier festgezeckter Syrer wieder Zeug von sich gegeben, das den Horizont und die komplette (nicht nur historische) Ahnungslosigkeit dieser Leute zeigt:

    „Aleppo ist schwieriger als Berlin vor 80 Jahren“. Der Mann, der das sagt, hat wegen des Krieges seine Heimatstadt in Syrien verlassen und lebt seit 30 Monaten in Deutschland. Am 1. Oktober eröffnete Najjar Orwa (33) ein Geschäft mit orientalischen Lebensmitteln in der Lübecker Straße 14 in Plön. (…). Eigentlich sei er Zahnarzt, habe 2008 ((da war er 23, ed.))
    […]

    Was natürlich heisst, dass „wir“ unbedingt unser verkrustetes reaktionäres Bildungssystem schnellstens reformieren müssen, damit man auch in Deutschland mit 23 ausgebildeter Zahnmediziner werden kann.
    [/Zynismus off]

  76. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 20. November 2018 at 21:00

    Italien zeigt wie es geht – Ganze Straßenzüge und Villen die Clans gehören werden
    gestürmt, geräumt und schlussendlich abgerissen!
    https://orf.at/stories/3101387/

    Schau an! Die Zigeuner-Mafia!

    Der Casamonica-Mafia-Clan, dessen Mitglieder der Minderheit der Roma angehören, gründe seine Macht auf einer soliden familiären Struktur und auf einer starken territorialen Verwurzelung.

  77. Überall sieht man mittlerweile in der Werbung verpackt diese traurigen Kindernegergesichter.
    Vor dem 11.12. wird wohl das volle Programm abgefahren.

  78. Babieca 20. November 2018 at 21:18
    Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 20. November 2018 at 21:00

    Italien zeigt wie es geht – Ganze Straßenzüge und Villen die Clans gehören werden
    gestürmt, geräumt und schlussendlich abgerissen!
    https://orf.at/stories/3101387/

    Schau an! Die Zigeuner-Mafia!

    Der Casamonica-Mafia-Clan, dessen Mitglieder der Minderheit der Roma angehören, gründe seine Macht auf einer soliden familiären Struktur und auf einer starken territorialen Verwurzelung.

    Mal schauen, wann dann die Nigerianer in Castel Volturno fällig sind.
    Wird bestimmt ein Mordsgaudi.

  79. Die können alle nur in die Sozialsysteme eingegliedert werden. Zum Arbeiten mit viel Bildung sind die nicht zu gebrauchen und für alle anderen Arbeiten bleiben nur die Sozialsysteme.
    Genug Erfahrung hab ich: Faul, große Fresse, dumm wie Brot und nur am Fordern. Natürlich bedrohen und verpissen. Afghanen, Eriteer… lernen und sich anpassen? Unmöglich!Sprache lernen? Keine Lust!

    Und wenn wir schon mal dabei sind:
    https://www.nw.de/blogs/essen_und_trinken/22303468_Nichtraucher-fordern-das-Ende-von-Pfeifen-auf-Stutenkerlen.html
    Jetzt ist der Stutenkerl dran. Bald nur noch mit Kopftuch!XD

  80. Babieca 20. November 2018 at 21:12

    Übrigens finanziert ihm die Bude „für orientalische Lebensmittel“ über die Arbeitsagentur auch wieder der deutsche Steuerzahler (… „um vom Jobcenter die Genehmigung zu bekommen“ – also für den Laden, heißt nämlich nichts anderes als „Michel zahlt“.

    https://www.shz.de/lokales/ostholsteiner-anzeiger/man-muss-mutig-sein-najjar-orwa-hat-einen-supermarkt-in-ploen-eroeffnet-id21578042.html
    =========================
    selber aufbauen können die nichts….da fällt es mir schwer friedvoll zu bleiben *klasdfoiöasdhfsda*

  81. Klasse, ‚Tagess(ch)au‘. Nur zur Information: Hier will bald auch niemand mehr bleiben; zumindest niemand, der noch halbwegs bei Trost ist (was bei einem grossen Teil der Bevölkerung, wie die vergangenen Jahre gezeigt haben, geTROST bezweifelt werden kannn). Sollen sich die unverbesserlichen/ unbelehrbaren ‘Gutmenschen‘ und ihre ewig-jugendlichen ‚Schützlinge‘ umeinand ‚kümmern‘. Was dabei herauskommt, weiss jeder, der noch selbst denken kann. – Gute Nacht, alte Heimat. Es war (früher) schön mit Dir.

  82. Freya- 20. November 2018 at 21:21

    Berlin hat endlich wieder ne Grenze. Dahinter liegt dieses mal nicht der freie Westen, sondern der Weihnachtsmarkt der „schon länger hier Lebenden“, auf der anderen Seite, die Merkelrepublik Deutschland mit Fachkräften und Gold wohin das Auge sieht.

    https://twitter.com/wattsefacker/status/1064925304987230208
    ===========================
    NOCH sieht es dieses Jahr so aus
    aber nächstes jahr vielleicht so
    https://pbs.twimg.com/media/DsdmH_NWoAEO66k.jpg

  83. Gerade wurde bei Vox, Höhle der Löwen, Pfefferspray in griffbereiter Glitzerhülle als Lifestyleprodukt verkauft. Natürlich ist das für Frauen wichtig, das Spray dabei zu haben und es schnell zufinden. Aber es als lifestyle zu bezeichnen, das habe ich so noch nicht gehört. Dagmar Wöhrl wollte daraus gar ein Luxusprodukt machen.

  84. Wad N. Bizer 20. November 2018 at 21:23
    =====================
    dem kann ich nur zustimmen…mir fällt in letzter zeit auch immer wieder das wort AUSWANDERN ein

    wird aber dann nur ein land sein, dass den teufelspakt NICHT unterschrieben hat

  85. Die AfD und der Antisemitismus – Ein schwieriges Verhältnis

    Pressemitteilung: Verdacht gegen AfD-Gruppe hat sich bestätigt

    Für die Staatsanwaltschaft Neuruppin hat sich der Verdacht der Leugnung und Verharmlosung des Holocaust durch Teilnehmer einer AfD-Besuchergruppe in der KZ-Gedenkstätte Sachsenhausen erhärtet. Der leitende Oberstaatsanwalt Wilfried Lehmann sagte Frontal 21: „Der ursprünglich bestehende Verdacht hat sich durch die bisherigen Ermittlungen bestätigt.“

    Teilnehmer der Gruppe aus dem Wahlkreis der AfD-Fraktionsvorsitzenden im Bundestag, Alice Weidel, sollen „die Existenz von Gaskammern in Abrede gestellt haben“, sagte Lehmann. „Wir haben zwischenzeitlich den Großteil der Mitglieder der Besuchergruppe identifiziert und sind gerade dabei, die von uns festgestellten Äußerungen auf ihren strafrechtlichen Gehalt zu untersuchen und den einzelnen Personen zuzuordnen.“
    Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts der Volksverhetzung und Störung der Totenruhe. Weidel war beim Besuch in Sachsenhausen nicht dabei. Zu den Vorwürfen gegen Mitglieder der Gruppe wollte sie sich auf Anfrage von Frontal 21 wegen der laufenden Ermittlungen nicht äußern.

    https://www.zdf.de/politik/frontal-21/afd-und-antisemitismus-100.html

  86. OT

    Zerohedge zu Italien und Salvini und die 5 Sterne (Auszug)

    But Mateo Salvini and Prime Minister Giuseppe Conte know that if they do not live up to the expectation of the voters, they will be voted out of office. They are also aware of it that the Italian voter has still another alternative called “CasaPound”, a much more radical, if for the time being insignificant, social and anti-migration movement.

    Link:
    https://www.zerohedge.com/news/2018-07-03/cac-four-letter-word-italian-debt-financial-disaster-waiting-happen

  87. Heidesand 20. November 2018 at 21:26

    Gerade wurde bei Vox, Höhle der Löwen, Pfefferspray in griffbereiter Glitzerhülle als Lifestyleprodukt verkauft. Natürlich ist das für Frauen wichtig, das Spray dabei zu haben und es schnell zufinden
    =====================
    die musels haben dauernd ein lifesteilprodukt dabei….nennt sich messer….vielleicht sollte ich doch wie ein wild-westler mit einem colt durch die straßen laufen

  88. scheylock 20. November 2018 at 20:59

    Viele Kinder haben von Anfang an Angst, lernen schnell, daß sie nichts zu fragen und den Blick zu senken haben, vor allem Mädchen.

    Das ist natürlich richtig. Aber bei den Kulleraugen-Bildern aus Afrika, an die ich so denke – und ghazawat wohl auch – liefert in der Regel der Fotograf oder die Agentur noch eine herzige Bildzeile dazu, irgendwas mit „unbefangen“ und „vertrauensvoll“.

  89. Das_Sanfte_Lamm 20. November 2018 at 21:17

    Was natürlich heisst, dass „wir“ unbedingt unser verkrustetes reaktionäres Bildungssystem schnellstens reformieren müssen, damit man auch in Deutschland mit 23 ausgebildeter Zahnmediziner werden kann.

    Hehe. Da wir ja jetzt das tolle „Einwanderungsgesetz“ mit „leichterer Anerkennung der Berufsabschlüsse“ bekommen, kann der Laden-Syrer sicher demnächst als Zahnarzt auf die deutschen Bürger losgelassen werden.

    https://www.shz.de/lokales/ostholsteiner-anzeiger/man-muss-mutig-sein-najjar-orwa-hat-einen-supermarkt-in-ploen-eroeffnet-id21578042.html

  90. Das GEZ-Bashing im ZDF gerade gegen die AfD ist unerträglich!
    Und ich muß dafür eine Zwangsabgabe entrichten!
    *kotz den Dorfteich voll*

  91. Der Dumm-Michel denkt: Wenn die „Tagesschau“ uns anlügt einfach das „Heute-Journal“ gucken.

    Hua Hua Hua 🙂

  92. ➡ Große Protestaktion gegen die steigenden Benzin und Dieselpreise Montag 26 November keine Tankstellen anfahren, wer tanken muss sollte das Sonntags am 25.November noch machen.

    Sende diese Protestaktion an alle deine Kontakte weiter um ein Zeichen gegen die hohen Benzin und Dieselpreise zu agieren

  93. Jetzt kommt das neue „Sozialsystem“-Einwanderungs-Gesetz, noch vor dem Migrations-Pakt. Ein Schelm der böses dabei denkt. :I

  94. Freiburg / Schliengen
    Mutter fahndet nach mutmaßlichem Täter auf Facebook – Polizei warnt
    Di, 20. November 2018 um 13:13 Uhr

    Eine Mutter postet auf Facebook einen selbstverfassten Fahndungsaufruf. Ihre Tochter soll sexuell belästigt worden sein. Die Bilder verbreiten sich rasant, doch die Polizei stoppt den Alleingang.

    Der Fall einer mutmaßlichen sexuellen Belästigung eines jungen Mädchens in einem Zug der Rheintalbahn hat am Sonntag und am Montag für größeres Aufsehen in den sozialen Medien gesorgt. Am Sonntagnachmittag postete eine Mutter auf Facebook eine Art privaten Fahndungsaufruf, wonach ihre 12-jährige Tochter in einem Zug von Freiburg nach Schliengen um die Mittagszeit von einem Unbekannten sexuell belästigt worden sein soll.

    Angehängt an den Post waren mehrere Bilder, auf denen ein dunkelhäutiger Mann auf einem Sitz im Großraumabteil des Regionalzuges zu sehen ist. „Wer kennt diesen Mann?“, schrieb die Mutter auf Facebook. Nähere Angaben dazu, was sich genau zugetragen haben soll, machte sie nicht. Der Eintrag entwickelte innerhalb kurzer Zeit eine enorme Reichweite. Am Montagvormittag war er bereits 8000 Mal geteilt worden, um die Mittagszeit war die 10.000-Marke überschritten.

    Klare Ansage der Polizei: „So nicht!“

    Ein Sprecher der Bundespolizei bestätigte gegenüber der BZ, dass dort der Vorfall bekannt sei und man sich der Sache angenommen habe. Weitere Auskünfte wollte die Polizei zunächst nicht erteilen – sowohl aus ermittlungstaktischen Gründen als auch aus Gründen des Opferschutzes, wie es hieß. Am Montagnachmittag veröffentlichte die Polizei Freiburg ihrerseits einen Facebook-Eintrag mit einer stark verpixelten und bearbeitete Version des ursprünglichen Posts und der klaren Ansage: „So nicht!“

    Die Polizei erklärte: „Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass das Veröffentlichen von Porträtfotos ohne Einverständnis des Abgebildeten eine Straftat darstellt und auf Strafantrag durch die Polizei verfolgt wird. Die Öffentlichkeitsfahndung im Internet samt Lichtbild des Gesuchten obliegt der Polizei und Staatsanwaltschaft und wird nach Beschluss eines Gerichts durchgeführt. Auch das Teilen eines entsprechenden Beitrags kann bereits eine Veröffentlichung darstellen.“ Der ursprüngliche Beitrag der Mutter ist inzwischen offline.

    http://www.badische-zeitung.de/polizei-meldungen/mutter-fahndet-nach-mutmasslichem-taeter-auf-facebook-polizei-warnt

  95. Steinheini war gerade bei Negers in Südafrika. Alles ganz fluffig da unten:

    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat sich begeistert über das seiner Ansicht nach friedliche Zusammenleben verschiedener Kulturen in Südafrika gezeigt. (…) „mit dem Blick von außen kann ich Ihnen sagen: Das Zusammenleben in Vielfalt ist auch etwas, wofür die Welt Ihr Land bewundert“, sagte Steinmeier am Montag. (….) „Der Traum der Regenbogennation ist ein Traum, für den es sich zu kämpfen lohnt! Ein Traum, der andere inspiriert – auch uns!“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/steinmeier-lobt-regenbogennation-suedafrika/

    Da geht es hin, das schöne Abendbrot… Der ist mit der Theodor Heuss geflogen. Kann die auf dem Rückflug nicht mal runterfallen?

  96. @ lorbas 20. November 2018 at 21:48

    Also ob das was bringt. Nur lahmlegen wie in Frankreich bringt was. Generalstreik!

    Und ein Mitdemonstrant betont: „Wir wollen zeigen, dass es langt. Das Volk sagt das, das Volk erhebt sich. Wir wollen den Staat lahmlegen, damit die das endlich einsehen, damit sie sich in uns hineinversetzen und versuchen zu verstehen, wie wir uns abrackern.“

    https://de.euronews.com/2018/11/18/trotz-gelber-westen-frankreichs-regierung-bleibt-bei-steuererhoehung

  97. Die machen uns unseren eigenen Untergang schmackhaft. Zum Schluss soll es wohl so kommen, dass wir als Deutsches Volk unsere Heimat als Vertriebene verlassen sollen.

  98. Berggeist 20. November 2018 at 20:27; Umsatzsteuern muss man bloss für gewerbliche Immos zahlen.

    Freya- 20. November 2018 at 20:39; Ganz toll, jeder, aus den Babyboomerzeiten hat zusätzlich, dass ihm zwangsweise die Rentenbeiträge abgezogen wurden, auch noch den Höchstsatz an Steuern dafür bezahlt.
    Wenn man jetzt angenommen in 10Jahren Rente kriegt muss man auf das eh schon mit nem Steuersatz von 40% aufwärts belegte Rentengeld nochmal 90% voll versteuern. Gut jetzt zwar nicht mehr mitm Höchstsatz, trotzdem ists ne einzige Gemeinheit. Diese Beamtendrecksau, die das zu verantworten hat, soll der Blitz, ihr wisst schon. Selber keine müde Mark für seine Altersversorgung aufwenden, aber auf die kleinen Leute eintreten, die den Laden überhaupt erst am Laufen halten. Ohne den kleinen Handwerker, Bäcker, Metzger, Kaufmann würde bei uns alles zusammenbrechen und fast sämtliche Leute verhungern. Ohne Beamte, Lehrer, Polizisten usw, wär das Leben vielleicht in manchen Bereichen etwas komplizierter, aber leben könnten die kleinen Leute trotzdem problemlos.

  99. Und in der DDR schon, da durften die Jung- und Thälmannpioniere und die FDJler, die durften fleißig für die armen und hungrigen Negerkinder spenden und bekamen für ihr bisschen Taschengeld feine Klebemarken gänzlich wertlos und der Leim auf der Rückseite der Marken schmeckte eklig. Schon damals flossen Millionen und Abermillionen Spenden nach Afrika und die Villen der afrikanischen Politkaste wurden immer größer. So wie hierzulande die Villen der Asylgewinnler vor Geld aus den Nähten platzen.

    Kurz gesagt: Ob Sozialismus oder Kapitalismus, der Spendenbetrug und seine Propaganda sind in jedem System gleich.

  100. Der Migrationspakt bedeutet Kurs halten und volle Kraft voraus.

    Ein Kommando, welches die Titanic vorm Untergang bewahrt hätte.
    Es kommt zu einem heftigen Frontalzusammenstoß, der Bug wird heftig beschädigt, die Besatzung wird kräftig durchgerüttelt, einige sterben, aber das Schiff sinkt nicht.

    Die Kunst besteht darin, nicht am Bug zu sein und sich gut festzuhalten, wenn es zur Kollision kommt.
    Da sind PI- ler klar im Vorteil.
    Wir treffen uns an der Bordbar, aber bitte die Toten im Bug nicht instrumentalisieren.

  101. @ Freya

    Was läuft bei uns überhaupt noch, das man lahm legen könnte? Da könnte man auch die Baumaßnahmen am berliner Flughafen bestreiken. Oder den Schokopudding-Transporter auf dem Weg zum Kalmückenheim abfangen.

  102. Halb Afrika sitzt auf gepackten Koffern, um nach Europa zu „flüchten“.
    ****
    Aus diesem Grunde werden wir permanent durch die Staats-Propaganda-Röhre ARD und ZDF an den Anblick von Negern gewöhnt.

  103. Unsere linksgrünen EmanzInnen sind für Verhütungsittel bei Weißen aber für das Recht von MohammedanerIxxen auf Geburtenjihad!

  104. Josef2000 20. November 2018 at 21:41

    Ein ungewöhnlich offener Artikel in der Welt zum Thema Islam:
    Die ungehorsame Frau zu schlagen, das ist im Islam ein Gebot Gottes, adressiert an das überlegene Geschlecht.
    https://www.welt.de/debatte/article184226294/Partnerschaftliche-Gewalt-Der-dickste-Brocken-der-Dunkelziffer-steht-im-Koran.html

    Oh. Klartext. Für Islamkritiker nichts Neues, für die MSM ungewöhnlich. Von Kathrin Spoerr. Die hatte bereits über die Grundsteinlegung der Ahmadiyya-Moschee in Erfurt berichtet. Allerdings hinter Bezahlschranke. Johann hat ihn in diesem Strang dankenswerterweise eingestellt:

    http://www.pi-news.net/2018/11/investigatives-recherchezentrum-correctiv-verbreitet-fake-news/#comment-4863825

  105. Nachdem mich meine Rheintöchter vom Trunke befreit haben…..

    Ich lese hier die jammervollen Kommentare.

    Die Frage: Wer hat von Euch jammernden Seelen schon einmal aktiv daran mitgewirkt, die Zustände zu ändern. Ich vermute mal kaum einer. Ihr schreibt Euch lieber hier die Finger wund, als daß ihr zu einer Tat schreiten würdet.

    Das ist der Jammer. Der Jammer der dem Deutschen obliegt.

    Wohldenn, ich kehre wieder in die Arme der Rheintöchter zurück. Trunken, des Weines des Rheines. Möget ihr weiter Wehklagen ob des Euch obliegenden Schicksals und Eurer Verdammnis!

  106. @ Marie-Belen 20. November 2018 at 19:58

    Ich höre nichts, aber auch rein gar nichts in Bezug auf eine sinnvolle Bevölkerungspolitik für Afrika.

    Wie wäre es mit Kondomen, Sterilisationen etc. ?

    China hat es mit der Ein-Kind-Politik geschafft, das müsste auch mit den entsprechenden Anreizen in Afrika zu machen sein.

    Aber nein, man will mit Hilfe dieser Fremdkulturen unsere Völker in Europa zerstören!

    ********************************

    Absolut richtig. Außer der müden Erwähnung der „Überbevölkerung“ (richtig müsste es heißen: permanentes und fatales Bevölkerungswachstum) kommt von „Alphacentauri“ leider nur die übliche Leier mit Korruption, Diktatoren usw. (jeder Afrikaner würde sich übrigens selbst völlig hemmungslos als Diktator aufführen, wenn er selbst an die Macht käme).

    Das Foto zeigt das Desaster ja bereits:

    Statt sich mit zwei Kindern zu begnügen, die man so halbwegs anständig unterbringen, ernähren, medizinisch versorgen und ausbilden lassen könnte, müssen es unbedingt immer 5, 7, 9 und mehr pro Familie sein, die sowohl die Eltern wie die Kinder jahrzehntelang zur Armut verdammen. Es ist ja auch bezeichnend, dass seit Jahrzehnten immer nur von verhungernden afrikanischen Kindern die Rede ist, aber nie von ihren verhungernden Eltern. Denen scheint ihr Nachwuchs – Quantität geht vor Qualität – weitgehend egal zu sein:

    Bevölkerungswachstum im Tschad

    https://en.wikipedia.org/wiki/Demographics_of_Chad#/media/File:Chad-demography.png

    und im Sudan

    https://en.wikipedia.org/wiki/Demographics_of_Sudan#/media/File:Sudan-demography.png

    Denn klar, zum Verhüten ist man zu dumm und zu faul, Familienplanung ist sowieso westliche Teufelei, und viele Kinder bringen in Afrika und anderswo ganz besonders viel Prestige bei Bekannten und Verwandten. Den erwachsen und arbeitslos gewordenen männlichen Überschuss schiebt man dann am liebsten nach Europa ab, damit er von dort per Western-Union-Überweisungen den ganzen Clan versorgen kann, der dafür mit weiterem gedankenlosen Kindermachen dankt.

    Politiker, macht deshalb in Europa endlich die Grenzen zu! Bis spätestens 2070 wird sich nämlich Afrikas Bevölkerung von heute 1300 auf monströse 2600 Millionen verdoppelt haben, und nur schon ein winziges einziges Prozent davon, also 26 Millionen Afrikaner, aufzunehmen würde das bereits dichtbesiedelte und von Soziallasten zunehmend erdrückte Deutschland, fast 85mal kleiner als Afrika (siehe …thetruesize.com), bereits in den Untergang führen, ohne an der Lage in Afrika selbst das Geringste zu ändern.

  107. Ob mit oder ohne Migrationspakt – die kommen sowieso!
    Abschiebungen funktionieren auch nicht.
    Also hilft nur – Grenzen zu!!!!
    Festung Europa!
    Oder alt werden in einem Eurafrika.
    Die Mathematik ist unbestechlich, leider!

  108. a_l_b_e_r_i_c_h 20. November 2018 at 22:12

    Die Frage: Wer hat von Euch jammernden Seelen schon einmal aktiv daran mitgewirkt, die Zustände zu ändern. Ich vermute mal kaum einer. Ihr schreibt Euch lieber hier die Finger wund, als daß ihr zu einer Tat schreiten würdet.
    ===========================
    ich war schon demonstrieren.
    aber
    im augenblick frag ich mich dem us-präsidenten zu schreiben
    * deutschland hat meines wissens auf grund der weltkriegsniederlage eine selbstverwaltung, aber *keine volle* Souveränität
    das bedeutet
    die siegermächte könn(t)en das letzte wort bei unseren entscheidungen treffen

    weiß da jemand mehr darüber ?

  109. Die Staatsfunk-Mitarbeiter sollen auf einer zwangsfinanzierten Rentenkasse von weit über 6 Mrd. EUR sitzen.
    Und die wollen das Geld bis jetzt für sich selbst ausgeben. Für ihren persönlichen Konsum und Spaß.
    Den Kindern im Tschad- geben sie davon nichts ab. Auch nicht den unterernährten.

  110. Rallye Paris-Dakar ist seit über 10 Jahren tot, weil der Islam besonders, in der Sahel-Zone friedlich ist.
    Die Sahelzone ist ehemaliges Besatzungsgebiet der „Grande Nation „. Die Bewohner sind praktisch immer noch „Eigentum“ der Tricolore – also nicht unser Problem. Wir wollen doch keinen Streit vom Zaun brechen(se quereller avec la clôture)?

  111. Der Migrationspakt bringt Deutschland Vorteile und ist ja rechtlich gar nicht bindend.

    (Warum dann so ein Pakt…?)
    ————————————————
    1998: „Muss Deutschland für die Schulden anderer Länder aufkommen? Ein ganz klares Nein!“

    https://wize.life/themen/politik/11769/euro—luegen——wahlplakat-der-cdu-1998

    „Der Schutz der deutschen Sparer bröckelt gewaltig“
    *https://www.welt.de/wirtschaft/article174524853/Der-Schutz-der-deutschen-Sparer-broeckelt-gewaltig.html

    „Müssen deutsche Sparer bald für ganz Europa haften?“
    *https://www.morgenpost.de/politik/article212211613/Muessen-deutsche-Sparer-bald-fuer-ganz-Europa-haften.html

    „Euro-Rettung : Deutsche Haftung höher als Schäuble angibt“
    *http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/eurokrise/euro-rettung-deutsche-haftung-hoeher-als-schaeuble-angibt-12533836.html

    2013: Arbeitnehmerfreizügigkeit für Bulgaren und Rumänen (Roma): Ein Push für die Wirtschaft!

    „Regierung sieht keine Hinweise auf sogenannte Armutszuwanderung

    Laut Arbeitsministerium gibt es keine Belege für eine massive Zuwanderung von Bulgaren und Rumänen ins deutsche Sozialsystem. Die EU rechnet mit Schub für die Wirtschaft.“

    *https://www.zeit.de/politik/deutschland/2013-12/armutseinwanderung-bulgarien-rumaenien

    2015:
    „Arbeitnehmerfreizügigkeit : Hartz-IV-Bezieher aus Rumänien und Bulgarien fast verdoppelt“
    *http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/hartz-iv-bezieher-aus-rumaenien-und-bulgarien-fast-verdoppelt-13524852.html

    2015: Es kommen Fachkräfte /Flüchtlinge!

    „Fachkräfte von übermorgen“
    *https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/fluechtlinge-am-arbeitsmarkt-fachkraefte-von-uebermorgen-1.2672110
    „Flüchtlinge als Fachkräfte Zehntausende sind qualifiziert – aber finden keine Arbeit“
    *https://www.wiwo.de/erfolg/beruf/fluechtlinge-als-fachkraefte-zehntausende-sind-qualifiziert-aber-finden-keine-arbeit/12549434.html

    Später dann:
    „Flüchtlinge sind nicht die neuen Fachkräfte“
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article162603389/Fluechtlinge-sind-nicht-die-neuen-Fachkraefte.html

    „Wie sich die Bedrohung durch islamistischen Terror in Deutschland verändert“
    *https://www.handelsblatt.com/politik/international/terrorgefahr-wie-sich-die-bedrohung-durch-
    islamistischen-terror-in-deutschland-veraendert/22841394.html?ticket=ST-6767411-XaYCTPvjWKLoQytKaeMl-ap3

    ——————————————————————-

    Ja, mit der CDU weiß man, woran man ist!

  112. Aber Mathematik ist nicht alles.
    Geburtenzahl, Sterbezahl, Zuwanderung etc. ist nur ein Teil der Gleichung.
    Wirtschaftliche Entwicklung, Psychologie und Krisenverhalten ist nicht zu vernachlässigen.
    Leidensfähigkeit und Wehrwille sind auch Variablen der Rechnung.
    Letztlich erhält man eine Formel, bei der die Anzahl der Gutmenschen wichtiger als die Zahl der Flüchtlinge ist.
    Der gefährlichere Feind ist innerhalb der Mauern.
    Wenn es Mauern gibt.

  113. „Einen Clan-Namen kennen wir allein in 16 verschiedenen Versionen. Sie ändern zum Teil ihre Namen, wechseln in türkische oder arabische Bezeichnungen und versuchen so, aus dem polizeilichen Fokus zu gelangen.“
    ich habe da von so einem komischen Verfahren gehört, keine Ahnung, ob das stimmt, nennt sich „Fingerabdruck“ und noch verrückter „DNA“
    ist aber bestimmt FAKE-News
    Dafür will man alle PKW-Fahrer mit Nummernschild etc. aufnehmen, um die Umweltzone zu überwachen und dann gleich autom. einen Bußgeldbescheid zu verschicken.
    Ja ist klar.

  114. lorbas 20. November 2018 at 21:48

    ? Große Protestaktion gegen die steigenden Benzin und Dieselpreise Montag 26 November keine Tankstellen anfahren, wer tanken muss sollte das Sonntags am 25.November noch machen.
    ==================
    lorbas, so etwas gab es vor jahren schon mal („Am 1. Märzr nicht tanken“)
    da ist nichts passiert

  115. Lol. WELT.DE löscht inzwischen ganze Artikel, weil die fast 500 Kommentare darunter der Regierung nicht passen.
    welt.de Überschrift: Bundestag berät abschließend über Etat für 2019 google suche: welt.de Bundestag berät abschließend über Etat für 2019

  116. 2020 20. November 2018 at 22:23
    a_l_b_e_r_i_c_h 20. November 2018 at 22:12

    Lieber 2020,
    Ihr Engagement in aller Ehren!

    Die Frage der Souveränität Deutschland habe ich in zwei oder drei Briefen schon 2012 an das Supreme Headquarter in Stuttgart in englischer Sprache gestellt. Antwort: KEINE

    Mein Fazit: Unangenehme Fragen werden nicht beantwortet. Es wäre ein leichtes gewesen zu antworten, da a) Deutschland ein souveräner Staat ist oder b) Deutschland KEIN souveräner Staat ist.

    Weil ich keine Antwort erhielt, so kann sich jeder selbst einen Reim darauf machen.

  117. Nathan der Weise 20. November 2018 at 22:24

    Rallye Paris-Dakar ist seit über 10 Jahren tot, weil der Islam besonders, in der Sahel-Zone friedlich ist.

    Dafür gibt es jetzt die Rallye Dakar-Paris … und am Zieleinlauf jubeln die Gutmenschweiber … bevor sie gefuckt werden.

  118. Nifty80 20. November 2018 at 22:29
    Lol. WELT.DE löscht inzwischen ganze Artikel, weil die fast 500 Kommentare darunter der Regierung nicht passen.
    ——————-

    Gottseidank hat da Pi-News eine gänzlich andere Auffassung bezüglich nicht konformer Ansichten. 🙂

  119. Nathan der Weise 20. November 2018 at 22:24

    Rallye Paris-Dakar ist seit über 10 Jahren tot, weil der Islam besonders, in der Sahel-Zone friedlich ist …

    Die Rallye Paris-Dakar wurde von Afrika nach Südamerika verlegt, also auf christliches Gebiet.

    In Afrika ist diese Legendäre Veranstaltung bedroht und erpresst worden.

    Jetzt in Südamerika werden die Beteiligten mit offenen Armen empfangen, es gibt großen Zuspruch, Hilfsbereitschaft und man freut sich auf diese Veranstaltung.

  120. Babieca 20. November 2018 at 21:50

    Ein braunes „Regenbogen“-Township könnte dem bösen, weißen alten Mann doch mal zeigen, wo der Hammer bzw. die Machete hängt…

    „Steinmeiers Township-Tour- Er war allein unterwegs

    (…) Steinmeier hatte seine Bodyguards weggeschickt. „Hier fühle ich mich sicher. Diese ganzen fröhlichen Menschen…“ Er wurde noch dabei beobachtet, ausgelassen mit den lebensfrohen Migrationswilligen zu tanzen, kurz darauf war er spurlos verschwunden.
    Spurlos?
    (…) Mdebelé deutet lächelnd und fragend auf eine riesige Fettlache, die sich neben des Resten eines Feuers gebildet hat. Sollte das etwa…?“

  121. ME
    „Alles was wir z.Zt. erleben/erleiden ist Ausfluss eines Dichtestresses, heißt Überbevölkerung … Wenn die Deutschen sich seit 1950 so vermehrt hätten wie alle Problemstaaten dieser Erde (naher Osten, Afrika, Teile von Südamerika, Teile von Ostasien) dann würden auf Deutschem Boden zwischen 300 – 350 Millionen Deutsche leben und nicht ca. 60 Millionen zzgl. 23 Millionen ‚Migranten‘ „. Und das ist das Problem.

    Übrigens: Die Welt funzt nicht nach Ratio, sie funzt nach Darwin … die fertile Mehrheit sagt wo’s lang geht …

  122. a_l_b_e_r_i_c_h 20. November 2018 at 22:32

    2020 20. November 2018 at 22:23
    a_l_b_e_r_i_c_h 20. November 2018 at 22:12

    Lieber 2020,
    Ihr Engagement in aller Ehren!

    Die Frage der Souveränität Deutschland habe ich in zwei oder drei Briefen schon 2012 an das Supreme Headquarter in Stuttgart in englischer Sprache gestellt. Antwort: KEINE

    Mein Fazit: Unangenehme Fragen werden nicht beantwortet. Es wäre ein leichtes gewesen zu antworten, da a) Deutschland ein souveräner Staat ist oder b) Deutschland KEIN souveräner Staat ist.

    Weil ich keine Antwort erhielt, so kann sich jeder selbst einen Reim darauf machen.
    =================================
    folgende gedanken hab ich noch
    * an die afd abgeordneten schreiben
    * die müssten kontakte zu der US-Regierung/Präsidenten haben
    * eine afd-fraktion kann man so leicht nicht ignorieren

  123. Aus einem analphabetischen, archaischen Subafrikaner wird auch nach 20 Jahren und allen guten (teueren) Integrationsmaßnahmen kein Deutscher Facharbeiter und noch nicht einmal ein Deutscher Hilfsarbeiter, die es übrigens gar nicht mehr gibt …

  124. Lieber Herr @a_l_b_e_r_i_c_h, schön Sie hier wieder einmal zu lesen!

    Sie „beklagen“, dass unser alltägliches „Gejammer“ nichts bringen würde und mahnen Taten an.
    Welche Taten meinen Sie denn genau?

    Was mir durch Ihren Kommentar weiter oben wieder einfällt, ist ein Experiment, welches ich in einer Doku sah und auch eine DVD („I am“), die ich einmal sah, fällt mir hierzu wieder ein. Die DVD kann bei Neugierde sicherlich einfach gesichtet werden, die Doku schildere ich kurz:

    Es wurde folgender Versuch durchgeführt:
    Ein Proband wurde in einem „hermetisch“ abgeriegelten Raum gebracht, dh. es war sicher gestellt, dass keine (elektro?-)magnetische „Strahlung“ in den Raum gelangt, da diese eine mögliche Verbindung zur Außenwelt darstellen könne. Die Person, die in diesen Raum gebracht wurde, war mit Elektroden zur Gehirnaktivitätsmessung ausgestattet. In diesem Raum war es stockfinster, dh. keinerlei Einfall von Licht.

    So.

    In einem anderen, kilometer weit entfernten Raum, wurde eine andere Person, (außer den örtlichen freilich) unter exakt den selben Bedingungen „untergebracht“.

    Bei der Person in Raum 1 wurde nach einer Weile ein Lichtblitz in die Dunkelheit „geschossen“. Diese optische Erscheinung lies sich (durch „Ausschlag“ in gewissen, „zuständigen“ Regionen des Gehirns) in der neurologischen Aufzeichnungen als Wahrnehmung belegen.

    Die Person in Raum 2 saß während der gesamten Versuchsanordnung in Dunkelheit. Dh. bei ihr wurde kein Lichtblick durchgeführt.

    Und nun kommt es:

    Bei der Person in Raum 2 wurde zum exakt gleichen Zeitpunkt, als die Person in Raum 1 den Lichtblitz sah, die selbe Hirnaktivität gemessen.

    Verstehen Sie?

    Unsere Gehirne sind sozusagen miteinander vernetzt. Ein Ereignis, eine Wahrnehmung, die Sie oder ich verspüren, kann sich bei einem „Empfängergehirn“ als selbe Wahrnehmung etablieren.

    „Wir“ sind also gedanklich ein Gegengewicht, wie eine Art „Gedankenblitz“, der sich weiterverbreitet, wenn wir denken, was wir denken.

  125. Gerade auf ZDF in Frontal21 gesehen:

    Kinder kriegen für die Rente?
    Die Ideen des Jens Spahn

    Da hetzen einige olle Matronen gegen den berechtigten Vorstoß, dass Kinderlose mehr in die Rentenkasse zahlen sollen.

    In einer Familie, Vater, Mutter + Kinder, wird das Einkommen für die ganze Familie verbraucht. Oft ist es nur ein Einkommen. Weil i. d. R die Mütter anfangs zu Hause bleiben bzw. wenn die Kinder krank sind. Das wirkt sich bei Entbehrungen auch noch auf die Rente lebenslang aus.

    Und die Kinderlosen verjubeln ihr Geld für sich allen, legen Vermögen an, bauen ein Haus oder kaufen eine Eigentumswohnung und reisen rund um die Welt, während die Muttis für ihre Familie sorgen – so wie es schon deren Mütter taten.

  126. ot (?:) Gerade gelesen auf CNN „Judge blocks Trump administration from denying asylum claims to immigrants who cross border illegally“

    Auch auf die USA wird jetzt der große Ansturm losgehen, denke ich… Grenze schützen darf Trump damit ja wohl nicht mehr!?

  127. notar959
    20. November 2018 at 22:49
    Aus einem analphabetischen, archaischen Subafrikaner wird auch nach 20 Jahren und allen guten (teueren) Integrationsmaßnahmen kein Deutscher Facharbeiter und noch nicht einmal ein Deutscher Hilfsarbeiter, die es übrigens gar nicht mehr gibt …
    ++++

    Seit über 40 Berufsjahren (Automobilwerk) bin ich bislang in ca. 20 Ländern unterwegs gewesen und habe nicht einen einzigen Afro-Neger als Facharbeiter erlebt!
    Mit einem IQ < 75 kann man meiner Einschätzung nach auch kein Facharbeiter werden!
    Jedenfalls nicht nach deutschen Maßstäben!

  128. ot (?:) Gerade gelesen auf CNN „Judge blocks Trump administration from denying asylum claims to immigrants who cross border illegally“

    Auch auf die USA wird jetzt der große Ansturm losgehen, denke ich… Grenze schützen darf Trump damit ja wohl nicht mehr!?

    ————————————————————————————–

    CNN=ARD/ZDF/Welt/….. Fake News Zentrale Nr.1 in USA

  129. Warum kapiert keiner der Gutmenschen, dass auch Armut und Dummheit eine freie Handelsware ist, die sogar über offene Grenzen sich wesentlich schneller ausbreitet, statt Reichtum und Intelligenz?

    Manchmal denk ich, das Ganze geschieht nur, um uns erst zu Rassisten zu machen…

  130. Im Yemen droht derzeit auch 8 bis 18 Millionen der 29 Millionen Einwohner der Hungertot. Läuft wieder irgendein Militärscheiss dort.

    Soll die UN halt Condome nach Afrika liefern. Wir hier haben langsam genug davon. Wenn wir die Migration nicht stoppen, haben wir bald ähnliche Verhältnisse. Die Typen sind halt so; ich brauche hier kein Afrika.

  131. >Die Polizei erklärte: „Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass das Veröffentlichen von Porträtfotos ohne >Einverständnis des Abgebildeten eine Straftat darstellt und auf Strafantrag durch die Polizei verfolgt wird.

    Also ich verste’# die Polizei nicht. Können die nicht mal ein klitzekleines Bißchen um die Ecke denken? Der Täter wird nichts gegen eine Veröffentlichung einzuwenden haben. Wenn doch, kann er sich ja gerne mit Angaben zur Person bei der Polizei melden und Strafanzeige wegen Verletzung des Persönlichkeitsrechts stellen.

  132. Läuft grad bei Arte Klimafluch bla bla….. Ich bin für die große Lösung. Eben die 5 Milliarden sogenannter „Menschen“, die aufgrund konterrevolutionärer Umtriebe besonders mit viel Liebe behandelt werden sollten. Ich mach das, und ich brauch nur 9999 weitere „Menschenfreunde“ die mit mir das rotproletarische Recht Jesus, Stalins und Lenins durchsetzen. Einfach durchsetzen….

  133. Bisher sind in Afrika ca, 1 Billion an Geldern,
    versenkt worden,die Diktatoren machen sich die Taschen
    voll und der gewöhnliche Schwatte,sieht davon keinen Cent.
    Ah ja und ich denke,die wirklich in Armut lebenden Menschen aus dem
    Niger oder Tschad,können sich gar keine Flucht leisten,weil sie die Schlepper
    nicht bezahlten können!
    Genau da muss man ansetzen,ich sage es immer wieder, schaut wohin das Geld geht,
    aber daran ist wohl niemand interessiert, das dürften so in etwa 10- 15 Milliarden Euro sein
    und wächst jährlich an, das sind alles Gelddruckmaschienen für die Mafia,egal woher die halt kommt.
    Und nun vor Weihnachten werden wir natürlich auch wieder überschwemmt mit halb verhungerten Kindern,
    die schon seit Jahren nicht älter geworden sind oder etwas zugenommen hätten,
    es werden immer die gleichen Filmchen zur Herzerwärmung gezeigt,ist ja schliesslich Weihnachten,
    da ist die Geldbörse halt offen…
    Fast so wie damals, bei den Ablaßzahlungen,die wurden auch alle vom schlechten Gewissen und der
    Angst vor Verdammnis getrieben.

  134. Viel zu früh abgeschickt:

    Gerade auf ZDF in Frontal21 gesehen:
    Kinder kriegen für die Rente?
    Die Ideen des Jens Spahn

    Da hetzen einige olle Matronen gegen den berechtigten Vorstoß, dass Kinderlose mehr in die Rentenkasse zahlen sollen.

    In einer Familie, Vater, Mutter + Kinder, wird das Einkommen für alle in der Familie verbraucht/benötigt. Oft ist es nur ein Einkommen. Weil i. d. R die Mütter anfangs zu Hause bleiben bzw. wenn die Kinder krank sind. Das wirkt sich bei Entbehrungen auch noch auf die Rente lebenslang aus.

    Und die Kinderlosen verjubeln ihr Geld für sich allen, legen Vermögen an, bauen ein Haus oder kaufen eine Eigentumswohnung und reisen rund um die Welt, während die Muttis für ihre Familie sorgen – so wie es schon deren Mütter taten.

    Mal weg vom Geld:
    Bevor Bismarck die Sozialversicherungen erfand, waren es die Kinder, die sich um ihre alten, kranken Eltern kümmern mußten, z. B. im landwirtschaftlichen Erbrecht bei Hofübergabe das Altenteil (auch „Leibgeding“, „Leibzucht“ oder „Auszug“) genannt, wobei damals die meisten Menschen auf dem Lande lebten.

    Nun zum Menschlichen.
    Die Frauen sind nicht nur biologisch fürs Kinderkriegen ausgestattet, es ist das schönste für eine Frau Mutter zu werden. Wenn man Kinder hat, liebt man sie fast abgöttisch [Ausnahmen vorhanden] bis ans Lebensende.
    Das Wunder der Menschwerdung schon vor der Geburt und nach der Entbindung erst recht zu erleben. Jeder Tag bringt etwas Neues, über das man staunt und ganz verzückt ist.

    Die Weiber, die im ZDF auftraten, wie Kerstin Herrnkind [„Vögeln fürs Vaterland? Nein danke!“], Maren Kroymann , die über einen starken Bestrafungswunsch faselte – und der kinderlose Fratzscher. Ach, es gibt doch viele, die nicht schwanger werden – klar, mit 40 + x Jahren nach etlichen Abtreibungen .

    Wenn eines Tages die Versicherung nicht mehr existiert, dann sind die Kinder wieder gefragt. Noch sind es auch meine Kinder, die diese egoistische Bande in der Rente versorgt, die auch noch mehr Rente als ich bekommen – weil ich Kinder aufzog!

  135. Aus jedem Linken kann man einen AfD-Wähler machen und aus jedem Moslem einen Christ! Der Druck muss nur hoch genug sein. In der ersten Generation evtl. noch nicht perfekt, spätesten in der 3. Generation aber zu 99% umfassend!

    Geht natürlich auch genau andersherum… 🙄

  136. Wir brauchen Krieg. Tut man leid aber es ist so. Lieber auf dem Schlachtfeld verreckt, mit leerem Magazin, als Eure NWO zu akzeptieren. Sieg für Christus, Lenin und Stalin. Wir werden Euch……selbstzensiert

  137. #haupo 20. November 2018 at 23:13

    Für die Polizei gilt die Unschuldsvermutung falls Sie eine Straftat begangen haben, aber die Schuldvermutung gegenüber Ihnen falls Sie eine Straftat anzeigen! Der ursprüngliche Täter wird zum passiven schutzwüdigen Objekt und Sie werden zum aktiven schutzunwürdigen Subjekt!

    LINKS-DEUTSCHLAND 2018

  138. @Doppeldenk 20. November 2018 at 23:09
    Im Yemen droht derzeit auch 8 bis 18 Millionen der 29 Millionen Einwohner der Hungertot. Läuft wieder irgendein Militärscheiss dort.

    Soll die UN halt Condome nach Afrika liefern. Wir hier haben langsam genug davon. Wenn wir die Migration nicht stoppen, haben wir bald ähnliche Verhältnisse. Die Typen sind halt so; ich brauche hier kein Afrika.
    +++++++++

    Die Kondome müssen nicht nur geliefert, sondern auch kontrolliert übergezogen werden… sonst bringt das nix.

    Sieht man auch im Jenen in jedem gottverdammten Bericht… Seit soundsovierlen Jahren wütet der Krieg… und die ganzen halbverhungerten Kinder… die, wenn man nur um ein Eck denkt und nachrechnet, genau inmitten dieses Krieges geboren wurden…

    Auch wenn es den Touch von Menschenverachtung haben sollte, so komme ich nicht umhin zu resümieren, dass diese „Menschen“ ungefähr vergleichbar so viel Verantwortung für ihre Nachkommen übernehmen, wie dies streunende Straßentiere imstande sind zu tun. Die Katastrophe ist also (neben Kriegen, für die wer auch immer die Verantwortung zu tragen hat…) obendrein, dass diese sog. „Menschen“ über keinerlei Weitsicht verfügen, was letztendlich ja erst für volle Fahrt in die persönliche Apokalypse sorgt.

  139. Johannisbeersorbet
    20. November 2018 at 20:05

    Amen.
    So sieht es bei mir auch aus.

    Wo sind die linksgrünen Rettungsversuche bei dt. Obdachlosen?

  140. @Erzlinker 20. November 2018 at 23:19
    Wir brauchen Krieg. Tut man leid aber es ist so. Lieber auf dem Schlachtfeld verreckt, mit leerem Magazin, als Eure NWO zu akzeptieren. Sieg für Christus, Lenin und Stalin. Wir werden Euch……selbstzensiert
    +++++

    „Denkt nicht, ich sei gekommen, um Frieden auf die Erde zu bringen. Ich bin nicht gekommen, um Frieden zu bringen, sondern das Schwert.“ Jesus (Mt 10,34 )

  141. Die Kindersterblichkeit im Tschad liegt bei 20 %
    Jede Frau in Tschad bekommt durchschnittlich 6 Kinder, wodurch die Bevölkerungszahl in Tschad stetig steigt.
    Bevölkerung im Tschad im Jahr 1961: 3.075 Mio., im Jahr 2017: 7530 Mio.

  142. Blimpi
    20. November 2018 at 23:15
    Bisher sind in Afrika ca, 1 Billion an Geldern, versenkt worden,….
    ++++

    Die Gutmenschen glauben immer, die Neger würden die Entwicklungshilfe so einsetzen, wie wir es tun würden!
    Aber dem ist nicht so, weil die Neger zu dämlich sind!

    Nachstehend hierzu ein Statement von James Watson (Nobelpreisträger), natürlich etwas vornehmer als von mir ausgedrückt.

    Watson vertrat er in einem Interview mit der Sunday Times im Oktober 2007 die Ansicht, dass Schwarze weniger intelligent als Weiße und daher die Zukunftsaussichten Afrikas schlecht seien. Watson sagte, er sei bedrückt wegen der Zukunft Afrikas, da unsere sozialpolitischen Strategien davon ausgingen, dass ihre Intelligenz die gleiche sei wie unsere, während alle Tests sagten, dass dies eigentlich nicht so sei.

  143. Staatsfunks Bemühungen und der „Kampf gegen Rechts“

    Dreht Genosse Drogla von den Sozen in Cottbus durch?

    Die Aussicht auf politische Bedeutungslosigkeit macht ihm zu schaffen. (Nach infratest dimap hat sich die AfD dort fast verdreifacht und ist mit Abstand stärkste politische Kraft). Alles beim Genossen Drogla ist in Gefahr, der Chef der Stadtverordnetenversammlung, der Aufsichtsratsposten bei den Stadtwerken und sein Lieblingsbaby, das zu großen Teilen aus Steuern finanzierte Kindertheater „Piccolo“, dessen Intendant Drogla ist.

    Drogla engagiert sich in Cottbus für eine bessere Kommunikation mit den Bürgern und gegen Rechtsextremismus wissen die Hofberichterstatter vom LÜGEL. Wobei stillschweigend „Rechtsextremismus“ alles ist, was die Merkelsche Migrationspolitik kritisiert.

    Beim Steinmeier-Dialüg „Den Bürgern zuhören“, wo Drogla den Grußaugust machte, mußte er noch vorher Alle gefragt haben, denn die zahlreichen Gegendemonstranten waren zu „80 Prozent nicht von hier“. Warum dann soviele die AfD in Cottbus wählen würden, ist dann allerdings unklar.

    Jetzt gibts bei Droglas Kinder-Theater dieses Stück, laut „Lausitzer Rundschau“:

    „Stell dir vor, es ist Krieg – nicht irgendwo weit weg, sondern hier in Europa.“ So beginnt der Ankündigungstext des Theaterstückes „KRG. – Eine Heimatbetrachtung“, das der Jugendclub des Cottbuser Piccolo-Theaters in diesem Jahr ins­zenierte. „Die demokratische Politik ist gescheitert und faschistische Diktaturen haben die Macht übernommen. Wer kann, flieht in den Nahen Osten. In ein ägyptisches Flüchtlingslager.“

    So schlimm könnte es halt bestellt sein um die Zustände in diesem Lande, Faschisten haben die Macht übernommen, und wer fliehen kann, der flieht, nach Ägypten, wird den Kleinen nahe gebracht.

    In einer kleinen Anfrage an die Landesregierung fragt daher der Fraktionschef Kalbitz von der AfD

    „Aus welchem Grund soll eine Förderung dieser Größenordnung an diesem Theater erfolgen und welche Bedingungen sind an diese Förderung geknüpft?“.

    Schließlich bekommt Drogla für sein „Piccolo“ millionenschwere Zuwendungen aus der Brandenburger Landeskasse. Eine derartige unbotmäßige Anfrage ruft den Staatsfunk RBB auf den Plan. Im Video wird nach dem Vorbild vom sel. Karl-Eduard von Schnitzler die Anfrage von Kalbitz in wesentlichen Teilen unleserlich umgefilmt, da hat der Staatsfunk schon Erfahrungen mit seiner Dauerschleife zu den „Hetzjagden“ in Chemnitz, und schwadroniert vom „Kulturkampf“ der AfD.

    https://www.rbb24.de/kultur/beitrag/av7/video-afd-gegen-kultur-theater-piccolo-cottbus.html

  144. # Erzlinker 20. November 2018 at 23:19

    Sieg für Christus, Lenin und Stalin.

    Sowas hab ich auch mal von einem Trotzkisten gehört. Was aber nix zu sagen hat und es eher noch dümmer wertet.

    Wie kommt man auf so Ideen so etwas zu schreiben?

  145. Es gibt nur noch 2 Möglichkeiten der Umkehr.
    1. Generalstreik mit den Folgen der Eskalation.
    2. Gründung eines neuen Deutschland. Die 5 neuen Bundesländer wieder eingegrenzt , ohne EU.

  146. Langsam müsste es der letzte hier im Land kapieren, daß unsere öffentlich rechtlichen Sender zu Propagandasendern verkommen sind! Deutschland: Das Land wo Erziehungsfersehen den Tag diktiert! Amend! 🙁

  147. Heidelbergerin 20. November 2018 at 22:58
    <
    ot (?:) Gerade gelesen auf CNN „Judge blocks Trump administration from denying asylum claims to immigrants who cross border illegally“

    Das ist der Bundesrichter Jon Steven Tigar, sitzt im United States District Court for the Northern District of California (Sitz San Francisco) und ist ein reinrassiges Obama-Gewächs, also ein Knallinker im linken San Francisco im linken Kalifornien. Obama hat in 2012 dort als Bundesrichter vorgeschlagen und Tigar wurde einstimmig bestätigt.

    CNN ist im Glückstaumel. Mal sehen, was passiert. Solche Richter-Fuzzies haben schon öfter versucht, Trumps Politik zu torpedieren (beim letzten Mal bei seinem Einreiseverbot für bestimmte Moslemstaaten), die aber allesamt von höheren Instanzen gekippt wurden und Trump bestätigten.

  148. media-watch 20. November 2018 at 23:40

    Jetzt sogar „Wissenschaft“ im Dienste der Propaganda.
    Die Systemhure dazu heißt Lesch.

    DDR2 Leschs Kosmos (eben vor Lanz)
    Unfaßbar.

  149. @eineMeinung 20. November 2018 at 23:34
    Die Kindersterblichkeit im Tschad liegt bei 20 %
    Jede Frau in Tschad bekommt durchschnittlich 6 Kinder, wodurch die Bevölkerungszahl in Tschad stetig steigt.
    Bevölkerung im Tschad im Jahr 1961: 3.075 Mio., im Jahr 2017: 7530 Mio.
    +++++++

    Dass zuguter Letzt in solchen Ländern immer noch so viele Nachkommen überleben, dafür tragen sicherlich Organisationen wie „Ärzte ohne Grenzen“ und diverse andere NGOs bei.

    Wirkt natürlich immer edel, sich für Menschenleben auf Teufel komm raus einzusetzen.

    Man hole sich aber mal vor’s innre Auge, wie es hierzulande ankommt, wenn sich Leute unter menschenunwürdigsten Bedingungen Jahr für Jahr fortpflanzen… Menschen, die nicht imstande sind, sich um ihre Kinder adäquat zu kümmern…

    Da kommt schnell mal ein Sozialarbeiter und führt eine Beratung durch, wie es denn sei, sich vielleicht sterilisieren zu lassen… Ohne Zwang natürlich, aber, entsprechend geschult könnte man da schon – ähnlich der Wartung hinsichtlich Organspende – eine gewisse Manipulation wahrnehmen…

    Gibt es eigentlich irgendwo weltweite Kampagnen, in denen man diesen Vermehrungswütigen (ohne Zukunftsperspektive) Hilfestellungen leistet oder sie entsprechend hinnuged, um dieser Elendsvermehrung Einhalt zu gebieten? Oder wird dies unter Berücksichtung auf entsprechende Kulturen unterlassen, nach dem Motto: deine Freiheit… unsere Verantwortung ?!?!

    Bill Gates glaubt ja, dass seine Impfkampagnen dazu führen, dass Menschen gesünder werden, die Kindersterblichkeit sinkt, wodurch die Bereitschaft sich zu vermehren abnimmt. Falls er recht hat, ist hiervon noch nichts zu spüren. Falls er Unrecht hat, vermehren „die“ sich weiterhin wie die Kaninchen und es überleben diesen Akt der Unverantwortlichkeit nur noch mehr…

  150. „Schule an der Köllnischen Heide“

    Nur 1 von 103 Kindern spricht zu Hause deutsch. Schulleiterin aus Berlin-Neukölln: „Wir sind arabisiert“

    „In der Schulklasse gibt es kein Kind, bei dem zu Hause deutsch gesprochen wird. Bei 15 ist es Arabisch, bei zweien Türkisch, bei je einem Spanisch, Kroatisch und Thailändisch.“

    „Die Sozialstruktur der Umgebung ist schwierig, in den vielen Sozialwohnungen wohnen Familien mit ausländischen Wurzeln, in denen oft überhaupt niemand mehr arbeitet.“

    „Viele Kinder sind nicht erzogen. Deshalb üben die neuen Schüler erst einmal das Umgangs-ABC.“

    Quelle: https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/berliner-rektorin-klagt-nur-1-von-103-kindern-spricht-zu-hause-deutsch-58543002.bild.html

  151. @VivaEspaña 20. November 2018 at 23:53
    +++

    Vielleicht in zwei :-)) Worten kurze Aufklärung über das Leschgeschwurbel möglich?
    (Habe heute keinen Nerv mir Staatspropaganda reinzuziehen, meine Neugierde ist jedoch geweckt.)

  152. Samurai, soll ich Mitleid mit der Alten haben, nein hab ich nicht… die ist kurzfristig aufgewacht aber wenn sie AfD hört dann hat sie plötzlich wieder Blockade und ja alles unter R2G ist gut… kein Mitleid mit der….soll sie doch jammern

  153. Samurai, soll ich Mitleid mit der Alten haben, nein hab ich nicht… die ist kurzfristig aufgewacht aber wenn sie AfD hört dann hat sie plötzlich wieder Blockade und ja alles unter R2G ist gut… kein Mitleid mit der….soll sie doch jammern

  154. Ein weiterer Aspekt, was in Deutschland mit seiner aktuell schon großen Rentnergeneration (oft mit Rollator, Rollstühl, Krückstock) passiert: Sie werden als leichte Beute durch den Großstadtdschungel geschickt, weil immer mehr Bank- und Postfilialen schließen:

    Berlin. Früher konnte Gundula Krinzner (72) zur Post um die Ecke laufen. In diesem Jahr wird sie die Weihnachtsgeschenke mit dem Bus transportieren müssen: Die Post hat die Filiale dichtgemacht. Wie so viele in Deutschland.

    Zur nächsten Post sind es knapp zwei Kilometer. Ein weiter Weg für ältere Menschen. „Und dort wird es ab jetzt noch voller sein“, sagt Frau Krinzner, „weil jetzt alle dahin müssen.“ Die Zweigstelle sei ein „wichtiger Betrieb“ für die ganze Gegend gewesen, sagt auch Rentner Manfred Pflug (83): „Wenn ich jetzt zur Post will, muss ich ein Taxi nehmen oder meinen Sohn bitten.“

    Rentnerin Anna Pawelczyk (72) war auf der Demo für den Erhalt der Post. „Da war alles voller Leute mit Krückstöcken und Rollstühlen“, sagt sie. Sie hob bei der Postbank häufiger Geld von ihrer Rente ab, kleine Beträge nur, 50 bis 100 Euro.„Jetzt müssen die Leute weit fahren. Das führt dazu, dass sie die ganze Rente auf einmal abheben. Das ist gefährlich“, sagt sie.

    Sie habe einen Brief bekommen, dass sie ihre Bankgeschäfte jetzt „digital“ erledigen könnte. Aber das ist nichts für sie: „Wer von uns alten Leuten hat denn schon einen Computer und Internet?“

    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/post-schliesst-wieder-filiale-so-enttaeuscht-istoma-gundula-72-58544112.bild.html

  155. Im Fall der Freiburger Gruppenvergewaltigung kam der mutmaßliche Haupttäter über den Familiennachzug aus Syrien nach Deutschland.
    ➡ Dieser Fall lasse das linksgrüne Argument der besseren Integration durch den Familiennachzug bröckeln, meint unser Autor Nils Mayer.

    Stuttgart – Familien gehören zusammen! In der Debatte über den Familiennachzug für Flüchtlinge argumentieren Grüne und Linke so. Um das zu unterfüttern, werden oft Einzelschicksale von im Bürgerkrieg auseinandergerissenen Familien bemüht: Männer, die ihre Frauen und ihre Kinder ewig nicht mehr gesehen haben und jetzt schrecklich vermissen. Das weckt Gefühle.

    Wer den Familiennachzug – gerade bei nur temporär schutzberechtigten Flüchtlingen – nicht uneingeschränkt befürwortet, gilt dann schnell als unmenschlich.

    Majd H. kam über den Familiennachzug

    Grüne und Linke behaupten auch, die Wiedervereinigung junger geflüchteter Männer mit Partnerinnen, Müttern und Schwestern würde Flüchtlingskriminalität reduzieren und die Integration in die Gesellschaft fördern.
    ➡ Der Hauptverdächtige der Freiburger Gruppenvergewaltigung, der Intensivtäter Majd H., lässt dies nun allerdings ziemlich naiv erscheinen.

    Denn ausgerechnet über den Familiennachzug holten seine Eltern ihn ( https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.gruppenvergewaltigung-in-freiburg-hauptverdaechtiger-majd-h-kam-ueber-familiennachzug.22213dc0-9e45-43c2-a4af-22179911577a.html ) – einen mutmaßlichen Kämpfer der umstrittenen Kurdenmiliz YPG – im Oktober 2014 nach. Dankbarkeit? Integration? Keine Spur davon. 29 polizeilich registrierte Straftaten belegen eindrücklich: Sind junge Männer wie er hochgradig aggressiv und kriminell und verachten das westliche Weltbild, haben auch vernünftige Verwandte keinerlei Einfluss auf sie.
    Intensiver Blick auf die Antragsteller

    Es ist deshalb Zeit, den Familiennachzug nicht mehr als grundsätzlich gut zu verklären. Die deutschen Botschaften, die Ausländerbehörden und das Bundesverwaltungsamt müssen noch genauer hinschauen, wen sie auf dem Ticket des Familiennachzugs nach Deutschland durchwinken. Terroristen, paramilitärische Krieger und Straftäter sollten kein Visum bewilligt bekommen – alles andere wäre verantwortungslos der hiesigen Bevölkerung gegenüber. Traurige Familie hin oder her.

    nils.mayer@stuttgarter-nachrichten.de

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.familiennachzug-nach-deutschland-kein-mittel-gegen-kriminelle-fluechtlinge.9cb7e09c-289a-4ed7-8383-686c597ef657.html

  156. Im Fall der Freiburger Gruppenvergewaltigung kam der mutmaßliche Haupttäter über den Familiennachzug aus Syrien nach Deutschland.
    ➡ Dieser Fall lasse das linksgrüne Argument der besseren Integration durch den Familiennachzug bröckeln, meint unser Autor Nils Mayer.

    Stuttgart – Familien gehören zusammen! In der Debatte über den Familiennachzug für Flüchtlinge argumentieren Grüne und Linke so. Um das zu unterfüttern, werden oft Einzelschicksale von im Bürgerkrieg auseinandergerissenen Familien bemüht: Männer, die ihre Frauen und ihre Kinder ewig nicht mehr gesehen haben und jetzt schrecklich vermissen. Das weckt Gefühle.

    Wer den Familiennachzug – gerade bei nur temporär schutzberechtigten Flüchtlingen – nicht uneingeschränkt befürwortet, gilt dann schnell als unmenschlich.

    Majd H. kam über den Familiennachzug

    Grüne und Linke behaupten auch, die Wiedervereinigung junger geflüchteter Männer mit Partnerinnen, Müttern und Schwestern würde Flüchtlingskriminalität reduzieren und die Integration in die Gesellschaft fördern.
    ➡ Der Hauptverdächtige der Freiburger Gruppenvergewaltigung, der Intensivtäter Majd H., lässt dies nun allerdings ziemlich naiv erscheinen.

    Denn ausgerechnet über den Familiennachzug holten seine Eltern ihn ( https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.gruppenvergewaltigung-in-freiburg-hauptverdaechtiger-majd-h-kam-ueber-familiennachzug.22213dc0-9e45-43c2-a4af-22179911577a.html ) – einen mutmaßlichen Kämpfer der umstrittenen Kurdenmiliz YPG – im Oktober 2014 nach. Dankbarkeit? Integration? Keine Spur davon. 29 polizeilich registrierte Straftaten belegen eindrücklich: Sind junge Männer wie er hochgradig aggressiv und kriminell und verachten das westliche Weltbild, haben auch vernünftige Verwandte keinerlei Einfluss auf sie.
    Intensiver Blick auf die Antragsteller

    Es ist deshalb Zeit, den Familiennachzug nicht mehr als grundsätzlich gut zu verklären. Die deutschen Botschaften, die Ausländerbehörden und das Bundesverwaltungsamt müssen noch genauer hinschauen, wen sie auf dem Ticket des Familiennachzugs nach Deutschland durchwinken. Terroristen, paramilitärische Krieger und Straftäter sollten kein Visum bewilligt bekommen – alles andere wäre verantwortungslos der hiesigen Bevölkerung gegenüber. Traurige Familie hin oder her.

    *nils.mayer@stuttgarter-nachrichten.de

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.familiennachzug-nach-deutschland-kein-mittel-gegen-kriminelle-fluechtlinge.9cb7e09c-289a-4ed7-8383-686c597ef657.html

  157. @ Freya- 20. November 2018 at 20:15

    Prozessauftakt am Landgericht Münster
    Angeklagter schweigt zu den Vorwürfen

    Ochtrup/Münster – Nach dem gewaltsamen Tod eines 20-jährigen Flüchtlinghelfers in der Nacht zu Pfingstmontag im Stadtpark begann jetzt der Prozess gegen den mutmaßlichen Täter aus Afghanistan.

    Das Opfer verstarb wegen der Stiche in den Herzbeutel, die Lunge und den Oberbauch noch am Tatort.
    —————————————

    Sorry, dass ich gerade diesen Beitrag nutze, um zu kritisieren. Wie man dort schreibt: „Das Opfer verstarb “
    https://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Steinfurt/Ochtrup/3557221-Prozessauftakt-am-Landgericht-Muenster-Angeklagter-schweigt-zu-den-Vorwuerfen

    https://www.huffingtonpost.de/entry/fluchtling-erstach-mutmasslich-ehrenamtlichen-helfer-jetzt-steht-er-vor-gericht_de_5bf3fa98e4b0d9e7283d0a5a

    Ich finde es zum Kotzen, dass man das Wort „verstorben“ seit langem falsch verwendet. „Verstorben“ sagte früher aus, dass es ein natürlicher Tod war, auch wegen Krankheit; kann man auch „ge“storben sagen, das schadet nichts; aber ist jemand ermordet ect. worden, dann ist er nicht „ver“-storben. Rein medizinisch ist da zwar egal, aber politisch ist ein solcher Mensch nicht „verstorben“, sondern gestorben.

  158. „Wie Tagesschau uns „Flüchtlinge“ schmackhaft machen will“
    ——————————

    Die Staatsmedien dienen ja nur noch der linksversifften Gehirnwäsche, so wie die Schulen!

  159. Kirpal 20. November 2018 at 23:53
    @eineMeinung 20. November 2018 at 23:34

    Bill Gates glaubt ja, dass seine Impfkampagnen dazu führen, dass Menschen gesünder werden, die Kindersterblichkeit sinkt, wodurch die Bereitschaft sich zu vermehren abnimmt.

    Da hat der gute reiche Mann aber sowas von Unrecht.
    Der einzigste,wirkliche Faktor ist der Wohlstand.
    Gerade hier in Deutschland denken so viele,Kinder oder Freiheit und Urlaub!
    Und entscheiden sich dann fürs letztere,auch weil man nicht gewillt ist,noch Kinder,
    in diese verkommene und höchst gefährliche Welt zu setzen.
    Aber hier gibt es auch Frauenrechte und der Glauben läuft wenn,so nebenher…
    Im Islam sieht das alles ganz anders aus,deshalb vermehren sich die ja auch wie die Karnickel…
    Viele Frauen und viele Kinder bedeuten Ansehen!
    Ja und auch schonmal 20 000 Euro, und ein Haus, wenn es genug sind…
    Aber nur hier, in Germoney…

  160. Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Alice Weidel

    AfD-Chef Jörg Meuthen hat in der Spendenaffäre seiner Partei Fehler eingeräumt. Wie er sagte, war das Geld „ein paar Wochen zu spät“ zurückgezahlt worden, berichtet ZDF am Sonntag.

    Im Gespräch mit ZDF hat Meuthen Fehler zugegeben, sich aber weiter verteidigt. Die Auslandsspenden seien zwar in der Tat verboten, seine Partei aber habe die fraglichen Gelder zurückgezahlt.

    „Wir haben das ein paar Wochen zu spät getan“, zitiert das Portal Meuthen. Dies sei nun das Einzige, was man der AfD zum Vorwurf machen könne.

  161. ***Eilmeldung***Eilmeldung***Eilmeldung***Eilmeldung***

    Papua-Neuguinea: Kannibalenstämme wollen Flüchtlinge aufnehmen

    20. November 2018

    Angesichts der globalen Diskussionen rund um den UN-Migrationspakt hat sich der Rat der Kannibalenstämme in Papua-Neuguinea an die UNO gewandt. Man würde jährlich bis zu 48.000 Flüchtlinge aufnehmen.

    PORT MORESBY, NEW YORK (fna) – Papua-Neuguinea gilt zwar als armes Land, allerdings auch als eines mit warmherzigen Menschen. Dies beweist eine Anfrage des Rats der Kannibalenstäme des Landes bei der UNO. Demnach wollen sie jährlich bis zu 48.000 Flüchtlinge aufnehmen und möglichst rasch in ihre eigene Gesellschaft integrieren.

    Jono Yamago, der Präsident des Rates, erklärte gegenüber der Nachrichtenagentur fna: „Unser Rat vertritt die Interessen von mehr als 180 Stämmen mit insgesamt rund 460.000 Menschen. Wir halten es für unsere Pflicht, diesen armen Menschen in Not zu helfen.“ Er betonte das „sehr integrative System“, welches bei den von ihm vertretenen Stämmen herrsche. „Bei uns gilt der kulturelle Grundsatz, dass jeder Fremde rasch ein Teil von uns wird.“

    Er sei sich sehr sicher, dass die vom Rat vertretenenen Stämme, die hauptsächlich in den gebirgigen Gegenden im Zentrum der Insel leben, „monatlich 4.000 Flüchtlinge in die Gesellschaft integrieren können“. Und weiter: „Besonders der Umstand, dass es sich laut TV-Bildern vor allem um junge kräftige Männer handelt, die sich auf den Weg machen, hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass auch wir helfen können.“

    Yamago hofft aber auch darauf, „dass die internationale Staatengemeinschaft uns dabei unterstützt, die Flüchtlinge zu füttern.“ Sein Land und seine Stämme seien arm, hätten aber „genügend Kapazitäten zur Unterbringung dieser Leckerbissen“, erklärte er weiter.

    http://berliner-express.com/2018/11/papua-neuguinea-kannibalenstaemme-wollen-fluechtlinge-aufnehmen/?fbclid=IwAR0qgwbPk1Rb0ZVgOwkaJsiopjQE3RzwTILGWNu4h9Sy8N9peMRqSHIxq_M

  162. lorbas 21. November 2018 at 00:37
    ========================
    die sehen eine hungersnot heraufkommen und beugenn diese mit den immigranten vor

  163. Gideon 20. November 2018 at 19:55
    Die Deutsche Evangelische Allianz (DEA), der nach eigenen Aussagen rund 1,3 Millionen Christen aus Kirchen und Freikirchen angehören, hat sich jetzt erneut als „prophetisches Sprachrohr“ für das Merkel-Regime betätigt.

    ——
    Also egal wer da zur Weihnachtszeit bettelt, ich nehme keinen Flüchtling, ich bleibe bei einer Gans !

  164. lorbas 21. November 2018 at 00:37

    ***Eilmeldung***Eilmeldung***Eilmeldung***Eilmeldung***

    Papua-Neuguinea: Kannibalenstämme wollen Flüchtlinge aufnehmen
    ——————————-
    Na endlich Aufklärung. Ich habe mich immer gefragt: Was ist das – Asylanten ? Kann man das essen?

  165. Babieca 21. November 2018 at 00:37
    -Jena
    Prima Beziehung, prima Wasser auf die Mühlen der hohlgrün Mantra Wiederholenden, ‚.. ‚die Teutschen machen das doch auch‘, – Rekla- u. Dauer- proklamation. Interessant wäre sicher auch Herkunft und Art der Beziehungseinmischung des dritten Elements in dieser so katastrophal beendeten ‚Beziehung‘.

  166. Der UN Migrationspakt wurde ja von dem „Global forum on Migration and Development (GFMD)“ unter Vorsitz von Deutschland massgeblich entworfen. Im UN Pakt ist immer von „private sector“ die Rede, das sind Unternehmen die in Zukunft von den Migrationswellen profitieren wollen. Dazu hat der GFMD extra eine Website und ein Board eingerichtet unter der Führung der Bertelmann Stiftung wo Unternehmen sich anmelden können um die zukünftige Beute aufzuteilen, u.a. ist Coca Cola schon dabei neben vielen anderen.
    https://gfmdbusinessmechanism.org/
    Wenn mal also so nüchtern betrachtet scheint es zu sein, das hier schlicht und ergreifend ein neuer Gechäftszweig erschlossen werden soll, eine neue Einnahme Quelle für Internationale Konzerne (wie z.b. schon Mastercard die UNHCR Kreditkarte für Flüchtelanten), bezahlen soll die Party der Steuerzahler, mit Geld und Blut. Migration als Business Case unter dem Deckmantel der Humanität. Die Sache stinkt gewaltig!

  167. Kirpal 20. November 2018 at 23:59
    @VivaEspaña 20. November 2018 at 23:53
    +++
    Vielleicht in zwei :-)) Worten kurze Aufklärung über das Leschgeschwurbel möglich?

    In zwei Worten nicht möglich. Dazu ist ein etwas größeres Referat/Pamphlet erforderlich, um das Geschwurbel auseinander zu nehmen.

    Diese Seite ist hilfreich:
    https://www.zdf.de/wissen/leschs-kosmos/die-gewalt-in-uns-verroht-die-gesellschaft-100.html

    Zitat von dort, nur ein Beispiel:
    In der Polizeilichen Kriminalstatistik werden alle von der Polizei registrierten Straftaten aufgeführt. Zur Gewaltkriminalität zählen gefährliche und schwere Körperverletzungen, Raub, Vergewaltigung, Mord und Totschlag. Bei den Tatverdächtigen zeigt sich, dass Männer zwischen 14 und 29 Jahren in der Statistik überrepräsentiert sind. Diese Gruppe stellte im Jahr 2014 nur neun Prozent der Wohnbevölkerung in Deutschland, aber 49 Prozent der tatverdächtigen Gewalttäter.
    (Hervorhebung von mir)
    Aha, und woher kommen diese 49% ?
    Das wird nicht gesagt.

    https://www.demografie-portal.de/SharedDocs/Informieren/DE/ZahlenFakten/Bevoelkerung_Altersstruktur.html

  168. 70 jahre bezahlt der Deutsche schon Afrikahilfe ! UND HAT SICH WAS GEÄNDERT ? NEIN !!!!!!!!!!
    Die Mitleidstour zieht bei mir nicht , Unsereis überlegt sich ob er Kinder bekommt ,weil die meisten finanziell mit Kind nicht über die Runden Kommen , mit all den Kosten wie Miete Strom usw.. die meisten können das nicht und lassen sich darum Zeit mit Kinder kriegen , oder bekommen gar keine.
    Würde der Staat das Geld für Asylanten für Deutsche Kinder ausgeben zB. 5000-10000€ Pro Kind würden die Deutschen Kinder bekommen und die Zukunft wäre gesichert !
    Die Neger bekommen ein Kind nach dem anderen …… stirbt eins , nach machen wir noch eins .
    Die verlassen sich auf das Geld vom Westen , der ja treu doof für alles auf der Welt bezahlt .
    Bald ist wieder auf ADR/ZDF/RTL/SAT! PRO/ usw Spendenmaraton , dann können die Deutschen wieder ihre Schuldgefühle trösten und Spenden , damit auf dem Laufband unten jeder sieht wir toll man doch ist !

  169. Wann wurde dieser unglaubliche FCK MGPKT durchgewunken?
    Deusche ich mich oder war’s während einer Zeit, in der auch der indigene, sogenannte Europäer, wie auf internationalen Sport-Ereignissen üblich, noch ein letztes paar Mal sein wetterwendisches Demokratie-Ersatz-Fähnchen schwingen durfte.
    https://www.youtube.com/watch?v=DxHWsarwQ3s
    bin in diesen Angelegenheiten im Grunde nur Statist, ein nicht mal angeheuerter Komparse, sondern nur einfacher Bürgermensch, der schon eine Weile dort steht wo er jetzt steht, und seit Mitte 2015 weder ein noch aus weiß.

  170. Babieca 20. November 2018 at 21:50
    Steinheini war gerade bei Negers in Südafrika. Alles ganz fluffig da unten:

    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat sich begeistert über das seiner Ansicht nach friedliche Zusammenleben verschiedener Kulturen in Südafrika gezeigt. (…) „mit dem Blick von außen kann ich Ihnen sagen: Das Zusammenleben in Vielfalt ist auch etwas, wofür die Welt Ihr Land bewundert“, sagte Steinmeier am Montag. (….) „Der Traum der Regenbogennation ist ein Traum, für den es sich zu kämpfen lohnt! Ein Traum, der andere inspiriert – auch uns!“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/steinmeier-lobt-regenbogennation-suedafrika/

    —————————————–
    Der hat echt nicht mehr alle Tassen im Schrank … wir werden von Irren regiert!

  171. Steinheini in seiner Verblendung gleicht immer mehr Honecker in den letzten Tagen des real existierenden Sozialismus …

  172. Sie ist wieder da – mit all ihrer Herzlichkeit und Temperament !
    Maria Böhmer und der UNOX-Weltsuppenbericht

    „Flüchtlingskinder haben schlechte Bildungschancen ™
    …Auch in Deutschland besuchen zu viele Flüchtlingskinder Sonderklassen….
    interkulturelle Kompetenzen“ fest in der Lehrerausbildung zu verankern. “
    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-11/unesco-weltbildungsbericht-fluechtlingskinder-schulbildung-deutschland-integration

    und weil der deutsche michel „sooo reich ist“ ™, gibts doppelt knete !
    „Deutschland werde seinen Beitrag für den eigens für
    Bildung in Krisen und Konflikten eingerichteten Fonds Education Cannot Wait
    auf 31 Millionen Euro erhöhen, kündigte der Staatssekretär des snip wtf…“

  173. Man kann ja auch aus Deutschland flüchten. Eine sechsstellige Anzahl von Menschen tut dies jedes Jahr. Die Superdemokraten hier interessiert das nicht. Im Gegenteil, sie importieren sich Wähler, die sie für leichter und billiger steuerbar halten. Sie haben keine Ahnung, wie sehr sie sich damit geschnitten haben,

  174. Immer mehr Menschen versammeln sich bei Protesten gegen hohe Spritpreise in Paris

    Die Erhöhung der Mineralölsteuer in Frankreich treibt die Menschen auf die Straße. Präsident Macron möchte auf diese Weise eine Energiewende weg von fossilen Brennstoffen anstoßen, Frankreichs Bevölkerung jedoch dankt es ihm mit Protesten. Die Beliebtheit des Präsidenten ist jüngsten Umfragen zufolge auf ein neues Rekordtief gesunken.

    https://www.youtube.com/watch?v=r34D9_MDhg4

    Wurde darüber schon im deutschen Staatsfunk berichtet? Kaum, oder?

  175. @ Freya- 20. November 2018 at 20:17
    Flüchtling erstach mutmaßlich ehrenamtlichen Helfer – jetzt steht er vor Gericht
    Er soll sechsmal auf ihn eingestochen haben.
    […]
    https://www.huffingtonpost.de/entry/fluchtling-erstach-mutmasslich-ehrenamtlichen-helfer-jetzt-steht-er-vor-gericht_de_5bf3fa98e4b0d9e7283d0a5a
    ——————————————————————–
    Da geht noch was!

    „Mutmaßlicher Flüchtling erstach mutmaßlich einen mutmaßliche ehrenamtlichen Helfer.“

  176. GEZ-Sendung v. 20.11.18 bestätigt, dass nach 60 Jahren „Türken in Deutschland“ es keine wirkliche Integration gibt! 94% der Türken heiraten unter sich. Die türkischen Familien wollen keine Christen oder Ungläubige in der Familie haben. Es ist eisernes Gesetz, dass man von den verruchten Deutschen die Finger lässt. Die berühmte Ausnahme der Regel, die in allen Medien groß heraus gestellt wird, vergessen wir. In meinem Bekanntenkreis sind 2 Ehen kläglich gescheitert zwischen deutsch-türkisch! Das geht niemals gut! Spätestens wenn der Koran zitiert wird mit „in dem steht, dass ich viele Frauen ficken kann“…usw….

    Wie soll das alles mit den radikal fundamental-islamistischen Negern und arabischen Nicht-Türken gehen?! Das gibt dann die neuen führenden Araber-Clans, gegen die keine „innere Sicherheit“ den Hauch einer Chance hat.
    Wir Bürger nur, wenn wir noch brutaler werden, wie die Araber und Afrikaner selbst.
    Ich weiß nicht, wer hier für Massenvergewaltigungen zugänglich ist.

  177. Ohne Zweifel,
    das Gemehrkill hat keinen Plan.

    Statt „Migrationspakt“ und nun auch noch „Zuwanderungspakt“
    müsste ein Plan so aussehen,
    dass neben Grenzkontrollen bei uns,
    tunlichst eine Geburten-Kontrolle in shit-hole islamischen Drecksländern erfolgen müsste.

    Oder mit anderen Worten:

    die Irre ist ja noch nicht mal ansatzweise auf dem Stand,
    dass was unseren Planeten eigentlich killen wird,
    es wegen Überbevölkerung mit idiotisch ausgerichteter „Kulturen“ sein wird.

    Von Mehrkill (als der totalsten voll-Idiotin aller Zeiten!) ist da natürlich nichts zu erwarten.
    Außer: immer nur Schaden, Schaden, Schaden.

  178. …und in Tijuana gehen Einheimische Mexikaner gegen die INVASION durch herbeigetrommelte kriminelle „Flüchtlinge“ auf die Barrikaden, geben Trump recht und nennen das „Kindlein“ beim Namen:

    INVASION !
    Sie sprechen nur das aus, was der Wahrheit entspricht !

    Mindestens 500 Schwerverbrecher haben sich unter die Caravanisten, aka „Flüchtilanten“ gemischt, die Frauen und Kinder entführen, sie vergewaltigen, verkaufen oder ermorden.
    Die linken FAKEnews aus den USA schweigen geflissentlich darüber und beschwören weiterhin ihre selbstfabrizierte „humanitäre Katastrophe“ durch die „Migranten“.

    https://www.youtube.com/watch?v=UwggLNih5ak
    https://www.youtube.com/watch?v=3W9hhHnG934

  179. Es ist erstes Medienziel und – aufgabe von Nachrichten zu berichten, die gar keine sind. Ideal sind Wahlen auf dem Himalaya oder in Transsilvanien … und die Farbe der Unterwäsche der englischen Königsfamilie oder Trumps Ehefrau…
    Dann sind 15 Minuten gesendet und der deutsche Michl bleibt ein stummer dummer Sesselfurzer!

    Das ist die Aufgabe von GEZ und RTL, Welt-TV.

    Dafür werden die Leute fürstlich bezahlt!
    _______________________________________________
    Hans R. Brecher 21. November 2018 at 03:48
    Immer mehr Menschen versammeln sich bei Protesten gegen hohe Spritpreise in Paris…. niemand berichtet.

  180. Wenn Leute zu lange an der Macht sind, passiert folgendes wie im DFB (Fussball):
    2018 war schlechtestes Jahr aller Zeiten im deutschen Fussball.
    Offizieller Abstieg selbst in Europa in die 2. Liga (Verlosungstopf).
    Man lerne, was aus einem LÖW-Merkel-Land wird und geworden ist.

    Ein Trump ist spätestens nach 8 Jahren weg. Egal wie man zu ihm steht.

    Deutsches System ist zum abwinken! Das Grundgesetz ist teilweise auch nur 2. Liga!

  181. Ein so abartiges Stück wie Mehrkill,
    es kann pro Land bis zu 5 Millionen Moslems einschleusen,
    bevor ihr dann das Handwerk gelegt wird.

    So abartige verquaste Dinger wie der linkische Mehrkill, die gehen dann.
    Aber ihre Brut aus Kultur-inkompatiblen Irren, die bleibt…..

  182. Kirpal 20. November 2018 at 23:26

    Die Kondome müssen nicht nur geliefert, sondern auch kontrolliert übergezogen werden… sonst bringt das nix.

    Man könnte doch die grünen Frühsexualisierungs-Lehrer nach Afrika schicken.

  183. Frage: Welche Länder haben den Migrationspakt unterschrieben oder befürworten ihn?

    Wie kam dieser Irrsinn in der UN/UNO zustande?
    Also wer steckt dahinter.

    Eine Liste / Tabelle mit Getöteten / Opfer u.s.w. durch Goldstücke würde vielen die Augen öffnen.

  184. Da wird kaum was zu machen sein @ Fourier.

    Kurz bevor seinerzeit eine bodenständige Gräfin äußerste, der Schwarze, er würde ja gern Schnackseln,
    gab es eine ör TV-Doku, die genau das erschütternd belegt hatte.

    Gezeigt wurden bis zur Unkenntlichkeit vereiterte Geschlechtsteile,
    die immer noch im täglichen Einsatz waren.

    Kein Witz, kein Fake:
    ich habe die Doku seinerzeit mit eigenen Augen gesehen.

  185. Mir geht dieses ganze „Wir müssen helfen “ gesummse und die Bilder von traurig dreinblickenden Negern mittlerweile nur noch voll am Ar… vorbei. Klingt hart, ist hart, aber meine Meinung! Ich bin 57, das erste Mal, als ich mit Afrikahilfen in Berührung kam, war ich rund 10 Jahre alt, das war ein Schulprojekt. D.h. ich kennen das nun seit 47 langen Jahren – hat sich irgendwas trotz der Milliarden über Milliarden, die in dieen 47 Jahren geflossen sind verbssert? Antwort: NEIN! Und das wird es auch nicht, niemals! Wenn wir die jetzt alle hier rein lassen und dafür bereitet Merkel grade den asphaltierten Weg mit rotem Teppich vor, dann dauert es ca. eine Generation, bis wir hier ebenfalls Shithole Country sind. Mein Vorschlag für Afrika? Riesiger Elektrozaun drum, dass bloß keiner raus kann, dann mit Helikoptern jeden Tag Kalaschnikows und unmengen an Munition abwerfen; der Rest erledigt sich dann von selbst. Das Einzige, was die können ist rumpoppen bis AIDS kommt und noch mehr Bälger in das Shithole werfen, dann hörts aber auch schon auf. Ich kann das ganze Thema nicht mehr ab. Wir sind nicht für alles verantwortlich; dieses ewige „Schuld“ eingehämmere der Gutmenschenorganisationen geht mir nur noch auf die Nerven!

  186. Was zum schmunzeln…….
    „Spätrömische Dekadenz“ im Endstadium .

    „The Vagina Monologues“ an der Eastern Michigan University abgesagt, weil „nicht jede Frau hat eine MuMu“ ?!!!!!!/&I%$$=/=&$“§ !

    Michigan College Cancels ‘The Vagina Monologues’ Because ‘Not All Women Have Vaginas’

    „Leaders at a college in Michigan decided to cancel its production of “The Vagina Monologues” because it’s discriminatory, given “not all women have vaginas.”
    The women’s resource center at Eastern Michigan University put the kibosh on the famous production since it caters only to women who have the physical anatomy that accompanies the female sex, according to The Ann Arbor News.
    The decision came after the resource center conducted a survey, asking respondents about “The Vagina Monologues.” Those opposed to the drama said they were concerned about the fact that the production excludes some women, namely those who don’t have vaginas….“

    https://www.faithwire.com/2018/11/15/michigan-college-cancels-the-vagina-monologues-because-not-all-women-have-vaginas/

    https://nypost.com/2018/11/20/now-the-pc-police-have-come-for-the-vagina-monologues/

  187. Wären die Erinnerungen an die Teilung Deutschlands nicht so fürchterlich traurig,
    wäre ich zumindest für eine Abspaltung.
    Denn es wäre besser Teile dieses unseren Landes vor diesen Irren zu retten, als einfach alles zu verlieren!

  188. LÖW ist wie Merkel: die schlechtesten in ihrem jeweiligen Profi-Geschäft!
    Beide werden aber trotzdem von den Medien hoch gejubelt. Man sehe, wie sagenhaft dumm diese Journalisten eigentlich sind.

    aus WELT:

    „Dank der drei schärfsten Waffen Sané, Werner und Gnabry spielt das DFB-Team lange stark. Dann nimmt der Bundestrainer sie vom Platz – und die Niederlande gleichen noch aus. Joachim Löw tröstet sich danach selbst“.

  189. „BERLINER SCHULLEITERIN ÜBER IHRE ERSTEN KLASSEN
    Nur eins von 103 Kindern spricht zu Hause deutsch
    Rektorin aus Neukölln: „Wir sind arabisiert“

    Berlin – Ein Blick ins Zimmer einer ersten Klasse in Berlin. Auf den Holzstühlchen sitzt kein Kind, bei dem zu Hause deutsch gesprochen wird.

    An ihre „Schule an der Köllnischen Heide“ kamen im Sommer 103 Erstklässler – darunter ein einziges Kind mit deutschen Eltern. An zwei weiteren Schulen im Viertel finden sich unter 109 ABC-Schützen ganze zwei Kinder, bei denen Deutsch Mutter- und Familiensprache ist.
    …“

    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/berliner-rektorin-klagt-nur-1-von-103-kindern-spricht-zu-hause-deutsch-58543002.bild.html, Bild, 20.11.2018 – 22:00 Uhr

    Und es kommen immer mehr (s. o.)

  190. Australien lehnt den UN-Invasions-Pakt ab. Die wissen als Einwanderungsland WESHALB! BERLIN hat die dümmste Regierung weltweit. Merkel und ihre Bande ist am weitesten von ihren Bürgern entfernt.

  191. Wir haben jetzt schon einen Männerüberschuss in Deutschland. Der wird sich durch den Import von Negern und Mohammedanern die der Vielweiberei frönen, nicht verbessern. Aber macht nur alle so weiter, bis auf jede Frau 10 Männer kommen. Völlig irre.

  192. @Freya

    Mahlzeit – was wohl diese „Berlin ist bunt“-Doofis dazu sagen würden, wenn sie den Bericht lesen hätten? Sicher nichts sinnvolles. Aber lesen tun diemsowas bestimmt wegen Zeitmangel nicht. Die müssen ja die nächste Anti-AfD-Aktion planen.

  193. guten morgen.

    „Diese Entscheidung widerspricht dem Gerechtigkeitsgefühl vieler Deutscher!
    Beim Kindergeld für im EU-Ausland lebende Kinder ändert sich vorerst nichts. Der Beschäftigungs- und Sozialausschuss des Europaparlaments will die Zahlungen auch künftig nicht an den Lebenshaltungskosten im Wohnland der Kinder ausrichten („Indexierung“). Damit fließen weiter Millionen Euro Kindergeld ins Ausland.“

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/deutschland-muss-weiter-kindergeld-millionen-ins-ausland-zahlen-58544032.bild.html

  194. @ joke 21. November 2018 at 07:32

    Guten Morgen;-) In meiner Region ist man noch beim Frühstück lol

    Die „Berlin ist bunt“-Doofis (R2G) freuen sich. Mission erfüllt. Keine Kartoffel mehr weit und breit in Sicht.

    Habe gestern Abend einen Bericht im ORF österreichischen TV gesehen. Antisemitismus sei in Berlin um 69 % gestiegen. Ganze jüdische Gemeinden lösen sich in Europa auf und wandern nach Israel aus.

    Es hieß im ORF: „zuerst fängt es mit den Juden an dann trifft es Alle.“

    An diesem Punkt, dass es jetzt Alle trifft, sind wir meiner Meinung nach in DE schon längst, in den Großstädten sowieso.

    @Upps Made in Germany West 21. November 2018 at 07:06
    hat den bericht vor mir verlinkt, habs zu spät gesehen. Sorry.

  195. „BERLINER SCHULLEITERIN ÜBER IHRE ERSTEN KLASSEN
    Nur eins von 103 Kindern spricht zu Hause deutsch
    Rektorin aus Neukölln: „Wir sind arabisiert““
    *
    Huch! „Echt“? Tasächlich?
    Das kommt aber sehr überraschend!

    Ob es sich bei der Rektorin um eine von nunmehr vielen plötzlich „Überraschten“ handelt,
    die bis dato ihr Hemd und Fähnchen in den Wind hängten und das Wort ihre vorgesetzten Dienststelle redeten, wo man das gleiche tat?

  196. Die Afrikaner

    haben einen Volkssport und der heißt „Vermehrung“. Diese Leute haben eine völlig andere Mentalität als wir und es ist nicht unsere Aufgabe, Verantwortung für Völker zu übernehmen, die selbst keinen Bock auf Verantwortung haben. Seit 4 Jahren triff man überall in Deutschland auf immer mehr Afrikaner. Seit einem halben Jahr beobachte ich, dass jetzt nicht nur vorwiegend schwarze Männer in den deutschen Städten herumlungern, sondern auch überall immer mehr schwarze Frauen präsent sind. Da in Deutschland bereits Millionen Moslems leben, von denen die Meisten keine Deutschen sein wollen, haben wir jetzt auch noch eine neue aggressive Gruppierung, die sich bei uns ansiedelt bzw. eine neue Invasorentruppe. Da diese Entwicklung nicht unterbunden wird, kann man davon ausgehen, dass die Politiker der Einheitspartei CDUSPDGrüneLinke vorsätzlich fremde Völker auf deutschem Boden ansiedeln wollen. Das Ziel ist die Ausrottung der ethnischen Deutschen bzw. die Zerstörung des deutschen Volkes.

  197. Da habe ich einen ganz einfachen Vorschlag, steckt doch diese ganzen afrikanischen Kaffer, in die Vorstadtvillen unser öffentlich-rechtlichen Intendanten. Spätestens nach der ersten Massenvergewaltigung von Frau, Tochter und dem Schoßhund, werden dies Gutmenschen/Volksverräter, eines besseren besinnen!

  198. „„Jeder muss kommen dürfen“
    Franzi(Ska) im Keller, Die Grünen“

    „Franzi(Ska) Keller“
    Es gibt Leute, die kommen öfter als sie gehen.

  199. Jeder Werbeblock, jede Plakatwand, jede kleinste Vereins- und Sportclubbroschüre zugedröhnt mit Merkelmigration toll, Kampf gegen angeblichen Faschismus und AfD (natürlich immer schön staasimäßig zersetzend und diffamierend im gleichen Satz oder Artikel, damit ein Zusammenhang manipuliert wird), jede öffentliche, institutionelle oder behördliche Plattform voll von grünrotkranker Ideologie und mit sozialistischer Gutmensch Gesinnungserziehungspropaganda verseucht. Gender, Faschismuskampf, Klimarettung (?!!), Islamunterwerfende Kritikferne und Übernahme deren Gottesrecht, Bevormundungs- und Erziehungsmüll an allen Ecken, Pfeilern und Häusern – ja man kann von Häuserkampf um die Deutungshoheit sprechen. Der echte Wahnsinn daran ist, nicht einmal die DDR war derart extrem in ihrer Propagandaintensität und ich habe schon ehemalige DDR Sklaven gehört die sagen, wenn es so weiter geht würden sie heutzutage eher umgekehrt einen Ausreiseantrag aus der Merkelkomunismonarchie in die DDR stellen, da gab es wenigstens nicht die grassierende Schwarzkraushaar“Männer“Invasion mit der für jeden feststellbaren echten Kriminalitätsstatistik wirklich in dieser Masse kaum noch erfassbarer Gewaltaktivität jeglicher Art – man konnte jedenfalls innerhalb des DDR Staatsgebietes verhältnismäßig frei und sicher ohne Metallgegenstände zwischen den Rippen befürchten zu müssen Tageszeitunabhängig durch Parks, Städte, Dörfer und sonstige Landschaften Lustwandeln und das Recht auf freie Meinung war gar dort verhältnismäßig höher als heute unter dem grossdeutsch-wahnsinnigen Sozialismusimperialismus mit seinen globalen Weltallmachtsträumen, in denen deutsche grüne Straßenkämpfer, linke Ewigstaasimoralisten und eine terroristismusfähige steuermittelgesteuerte Untergrundantifamafia den Weltmächten USA, Russland, China aber auch mittleren und kleinsten souveränen eigenständigen Nationen die kommunistische Ideologie mit grünem Anstrich verordnen möchten, während sie gegenüber den islamistischen Bedrohungen und Extremen keinerlei Kritik wagen, die ihren Namen verdient. Da sind sich die Ideologen dicke Freunde im Geiste der Unterdrückung jeglicher Freiheiten und haben in Deutschland inzwischen eine Allmacht incl. medialer Deutungshoheit erreicht, die den Allmachtsphantasien dieser Undemokraten entspricht und kaum mehr zu stoppen ist. Wo massiv staatlich einseitige Meinung als ideologische Propaganda gefördert, gesendet und plakatiert wird, herrscht keine Demokratie der freien Meinungsbildung über das was ist statt das was die Herrschenden darstellen mehr, das ist bereits Diktatur! Freiheitlich demokratische unkommentierte Berichterstattung über das was REAL ist und verzerrend einheitlich einseitig kommentierte Belehrung und manipulierende Darstellung angeblicher Fakerealitäten (Hetzjagden, Schönfärbetatistiken, unseriöse Studiengestaltung, wissenschaftsferne Umfragen etc…) sind große Unterschiede liebe Damen und Herren in den unzähligen Blockgesinnungsredaktionen! Das einzige CORRECTIV ist das noch halbwegs freie Medium Internet und auch das bekämpft Ihr längst mit undemokratischen Mitteln. Seid Euch aber nur nicht zu sicher! Wer sich wirklich geschichtlich interessiert und Lehren aus den Fehlern der Vorfahren zieht sollte wissen, das die ideologische Gleichung eben keine ist. Wie die notorische Unterdrückung der freien Welt irgendwann kippt – und das wird sie – kann niemand vorher sagen und wen sie dabei mit in den Abgrund nimmt auch nicht. Lasst das ewige Zündeln an der Zündschnur und gebt die Medien und die Menschen wieder frei. Freie öffentliche demokratische Wahlen der Intendanten und Redaktionsleiter des öffentlich rechtlichen Rundfunks mit Amtszeitbegrenzung und Beamtentarif statt offizieller Bestechungsgelder und statt Parteiengeklüngel, Seilschaften und Politschickeria! Personenwahlrecht von Ministern, Ministerpräsidenten und Bundeskanzlern incl. Amtszeitbegrenzung auf 2! Nur so läßt sich freiheitliche Demokratie wieder unabhängig und entsprechend dem Votum des Souveräns gestalten und gerne darf auch nach den Wahlen gelten, was vor den Wahlen gesagt wurde!

  200. @John Kangal 21. November 2018 at 07:47
    Die Afrikaner
    Seit einem halben Jahr beobachte ich, dass jetzt nicht nur vorwiegend schwarze Männer in den deutschen Städten herumlungern, sondern auch überall immer mehr schwarze Frauen präsent sind.

    Ist mir auch aufgefallen! Die Afrikanerinnen werden eingeflogen!
    Und wenn man sie sieht.. jede davon ist schwanger, aber die Araberinnen genau so. Da schenkt sich nichts.

  201. Und das Ende ist noch nicht da. Aussagen vieler Beteiligter und gut informierter Personen wurden in der Vergangenheit vielfach süffisant belächelt und verbal geknüppelt. Thilo Sarrazin wurde geteert und gefedert für seine Aussagen in den Büchern. Und solche Leute gibt es noch ganz viele. Europa soll mit Brachialgewalt vernichtet werden und dem Orgaplan der US-Imperialistischen Hochfinanz entsprechend strukturiert werden. Dies unterstütz z.T. von der Bilderbergergruppe, der Atlantik-Brücke, der Trilateralen Kommission. Weitere Organisationen, ca. 80 NGO’s, sind ja in Bonn angesiedelt. Herr Soros hat das Büro von Budapest nach Berlin verlegt. Wladimir Putin hätte die vereine alle rausgeschmissen. Und wenn die Ska Keller von dem GRÜNEN Abschaum nach Brüssel geht, na dann gute Nacht. Wenn einer 1 Zimmer frei hat, können mindestens 2 Flüchtlinge aufgenommen werden. Einfach GRÜN und zum Schaudern.
    „Wer Drogen liebt und Deutsche hasst, wer Kindern in den Schritt gern fasst, wer gar nichts kann und auch nichts weiß, der glaubt den ganzen grünen Scheiß “
    Es ist aber auch die über Generationen verfolgte falsche Politik, die uns diese Ergebnisse bringt.
    Was sich in Europa abspielt ist Polit- bzw. Staatsterrorismus, verbunden mit der VERGEWLTIGUNG der Bevölkerung. Wahrscheinlich beobachtet von einigen Masochisten die da sitzen und sich die Hände reiben.

    19.10.2017 – … Satz des greisen Helmut Schmidt. In einem Interview hatte er gesagt: „Am Ende ist es gleichgültig, mit welcher Art von Terroristen wir es zu tun haben. Ob RAF, Araber, Nazis: Sie nehmen sich wenig in ihrer Menschenverachtung. Übertroffen werden sie nur von bestimmten Formen des Staatsterrorismus.“.

    „Wir leben auf Kosten der dritten Welt und wundern uns, wenn das Elend anklopft.“ ?Gregor Gysi

    »Wenn man eine wirkliche Weltordnung haben will, eine globale politische Ordnung, dann wird man nicht umhinkommen, an einigen Stellen auch Souveränität, Rechte an andere abzugeben. Das heißt, dass andere internationale Organisationen uns dann bestrafen können, wenn wir irgendetwas nicht einhalten. Und davor schrecken viele Länder noch zurück. Das ist aus meiner Sicht ein wirklich interkultureller Prozess, den wir durchlaufen müssen.« (Zitat von Angela Merkel aus dem Jahre 2011 auf dem evangelischen Kirchentag.)

    Die Neigung, sich für fremde Nationalitäten und Nationalbestrebungen zu begeistern, auch dann, wenn dieselben nur auf Kosten des eigenen Vaterlandes verwirklicht werden können, ist eine politische Krankheitsform, deren geographische Verbreitung sich leider auf Deutschland beschränkt.
    Fürst Otto von Bismarck (Im Abgeordnetenhaus des Preußischen Landtags, am 26. Februar 1863)

  202. Da wird immer auf die Tränendrüse gedrückt, es geht schließlich um viel Geld und die „Umverteiler“ und „Verwaltung“ muss eben versorgt werden.
    Wie wäre es mal mit echten Reformen in Afrika? Neben der mittlerweile modernen Medizin mal nur noch 2-3 Kinder pro Frau wäre ein Anfang und würde schon sehr viele Probleme zumindest reduzieren. Denn wenn es weniger Kinder gibt tut man sich schwerer die als Kanonenfutter für sinnlose Kriege zu opfern. Zudem wird dann die Ernährungslage und Zukunftsaussicht besser. Und wie war die Ausrede? Der Islam und die Christliche Kirche mögen keine Empfängnisverhütung und der Islam auch keine Bildung für Frauen? Vielleicht wäre es im Namen der Menschenrechte, die ja für alle gelten auch für Frauen und Kinder mal an der Zeit sich neben der katholischen Kirche auch mal mit dem Islam anzulegen.

  203. „Die Neigung, sich für fremde Nationalitäten und Nationalbestrebungen zu begeistern, auch dann, wenn dieselben nur auf Kosten des eigenen Vaterlandes verwirklicht werden können, ist eine politische Krankheitsform, deren geographische Verbreitung sich leider auf Deutschland beschränkt.“
    Fürst Otto von Bismarck (Im Abgeordnetenhaus des Preußischen Landtags, am 26. Februar 1863)

    Wo es damals die ersten Negerschauen in Deutschland zu bestaunen gab, standen da nicht massenweise die Frauen mit gepackten Koffern auf den Bahnhöfen und wollten alle nach A F R I K A ???

  204. Egal, welchen Sender man auch einschaltet: Überall wird versucht, uns Deutschen die Kuffnucken nett darzustellen. Sogar in Werbeclips. Wie eine Seuche, überall. Es ist immer wieder wohltuend, u.a. bei pi-news,
    zu lesen, daß nicht nur ich derart empfinde, wahrnehme.

  205. Milliardäre, die „alles“ haben zum Konsum zu überreden ist nicht so ganz einfach.
    Die stecken ihr ergaunertes Geld in „unbegrenztes Wachstum“,
    auf dass es sich vermehre.
    Es einzugraben bringt nichts.
    das wusste schon der Obergefreite INRI.
    (Gleichnis von den drei Knechten mit zehn, fünf bzw. einem „Sack voller Geld“)
    „Wer hat, dem wird gegeben, wer „nichts“ (wenig) hat, dem wird man dies auch noch wegnehmen“)
    (Als Kind fragte ich „Nanu? wo bleibt da die „gerechtigkeit“?)
    E bissl später bemerkte ich: Der Obergefreite INRI befürwortet dies nicht.
    Er stellt die (vorhandene, künftige) Realität dar.
    (Geld im Keller bringt nichts. (dies ist verlorengegangene Potentielle Energie, die zum Wohle der Menschen eingesetzt werden könnte)
    INRI beschreibt die Relaität,
    die selbstverzapfte Realität der „Krone der Schöpfung“.
    (als Warnung, zur Kenntnisnahme, ..Konsorten)
    Recht hatte er.

  206. Ein sofortiger Stopp von „Hilfsgeldern“ und Einstellung jeglicher wirtschaftlicher und politischer „Kooperation“ mit Despoten wie Idriss Déby im Tschad und Omar Hassan al Bashir im Sudan würden diese Länder binnen kürzester Zeit befrieden. Eine harte, aber effektive Methode, die den leidtragenden Menschen tatsächlich und nachhaltig helfen würde. Stattdessen pumpen „unsere Politiker“ über Jahrzehnte Abermilliarden an „Finanzhilfen“ in „shitholes“, die eben durch diese Gelder am Leben erhalten werden.
    ————–
    Ersetze „Hilfsgelder“ durch GEZ-Gebühr, dann ließe sich das grundlegende Problem auch auf die hiesige Situation übertragen. So lange Geld an diese Halunken flißet, wird sich nichts bessern.

  207. @ Freya- 21. November 2018 at 08:02

    …die haben schon zwei oder drei Kleinkinder u. den
    nächsten Braten bereits in der Röhre. Einige sind
    direkt aus Schwarzislamien mit langen bunten
    Klamotten u. Hidschab. Schlimm, auch weiße
    Männer geben sich mit solchen ab. Häßlich
    teerschwarz sind sie alle. Manche Negerweiber
    grellgeschminkt u. alle mit Platt- u. Spreizfüßen,
    weshalb sie Latschen anhaben ab Schuhgr. 41.
    Schöne Frisuren kriegen sie alle nicht zuwege.
    Oft ziehen sie die Krause glatt bis zur Glatze,
    wie Rolex-Chebli. Das tut mir in den Augen weh!
    http://t1p.de/vish
    Das Resthaar wird dann über die Stirnglatze gekämmt:
    http://t1p.de/dbgi

  208. Drei Vorschläge zur Gesundung Schwarzafrikas – was die EU tun könnte:

    1. Fairer Handel – die EU zieht die mitunter tatsächlich ab. Das „verdanken“ die Neger aber ihren korrupten Anführern, die gegen ordentlich Schmiergeld und Waffen diese Verträge unterzeichneten.
    Hier sollten EU-Handelspartner freiwillig nachbessern.

    2. Einstellung sämtlicher humanitärer Hilfen, auch im Kriegs- und Katastrophenfall. Wie im Artikel beschrieben leidet man dort vielerorts unter Seuchen usw. Tja – so sieht das die Natur eben vor. Auch ohne die hohe Kindersterblichkeit würden die nicht weniger poppen oder gar verhüten.
    Und Einschreiten bei Stammeskriegen? Lasst gut sein, bringt eh nichts.
    (Übrigens sind die auch ohne Islam ganz gern übereinander hergefallen – so, wie es auch Kelten, Germanen häufig taten, die Indianer in Nord und Süd, die Menschenfresser in Papua-Neuguinea, die alten Griechen, einfach alle. Das ist bei vorindustriellen Kulturen immer und überall so gewesen, daß Krieg der Normalfall war – da ist der Islam (ausnahmsweise 😉 ) mal nicht für eine Misere verantwortlich.

    3. Konsequent die Zuwanderung in de EU unterbinden, die Illegalen, die bereits hier sind, umgehend abschieben. Das spricht sich schnell herum, daß die Reise nicht nur gefährlich, sondern auch aussichtslos und damit sinnlos aus und die verpulvern ihr Geld dann nicht mehr an Schlepper. Die Kohle geben die besser auf dem heimischen Markt für regionales Gemüse aus – das steigert das Bruttoinlandsprodukt und hebt den Wohlstand.

    Dazu dann noch die eine oder andere technische Zusammenarbeit, die wirklich beiden Seiten nützt.
    Etwa Meerwassentsalzung oder Wasserstoffgewinnung durch Solarkraft – Sonne gibt es in Afrika genug.
    Oder – meine Lieblingsidee: Recyclinganlagen für Elektroschrott. Moderne Standards in Hinblick auf Umwelt-/Arbeit-/Gesundheitsschutz, in Hinblick auf das Ergebnis sowieso (reine Wertstoffe aus dreckigem Müll), aber mit hohem Einsatz von (dort ja billiger) Handarbeit, etwa bei Vorbereitung (z. B. Abisolierung von Kabeln mit Messer statt mit Feuer, Trennung des Aludeckels vom Quarkbecher) und eigentlicher Sortierung. Automatisiert was sinnvoll ist, klar, aber nicht wie bei uns das meiste Zeugs was überbleibt dann einfach verfeuern, sondern möglichst hohe Recyclinquote anstreben. Dann hätte der Standort ganz ordentliches Zeug für den Export und haufenweise wertschöpfender Arbeitsplätze.

  209. Jaja, die Propaganda, dass Flüchtlinge wertvoller als Gold wären, läuft rund um die Uhr bei Lügen-TV.
    Und, der Gutmensch findet auch mal Beachtung in seinem Leben, wenn er sich als Humanitätsapostel aufspielt.
    Den tatsächlichen Ursachen in solchen failed states wird überhaupt nicht entgegen gewirkt. Schliesslich braucht es ja eine afrikanische Bevölkerungsexplosion, damit ja genug Armutmigranten nach Europa, vorwiegend Doofland, kommen. Wie soll sonst Merkel ihre muslimische Umvolkung hinbekommen, wenn ihr die Neger und Araber ausgehen.

  210. „die haben schon zwei oder drei Kleinkinder u. den
    nächsten Braten bereits in der Röhre.“

    Herbert Redlich meint:
    „Das kommt nur von die Fickeerei!“

    O Herr, erhalte mir meinen Kindskopf.

  211. OKKUPATION DEUTSCHLANDS DURCH
    MOSLEMS & NEGER

    ROLEX-CHEBLI:
    “Noch könnt Ihr am 2.12. dabei sein u. ein Zeichen gg
    Hass setzen. Was ist #TypischDeutsch? #FarbenBekennen”
    https://twitter.com/sawsanchebli/status/932181338169503745

    DER ISLAM BESETZT UNSERE FEIERTAGE

    Aiman A. Mazyek:
    Heute am Volkstrauertag mit dem @Volksbund und
    #Bundespräsident im Bundestag der Opfer von Krieg
    & Terror gedacht #Syrien #Paris Nie wieder!
    Silke +++Bhatia (ohne Konterfei), 13. Nov. 2016
    Antwort an @aimanMazyek @Volksbund
    ➡ und immer noch is der Tod ein Meister aus Deutschland.
    https://twitter.com/aimanMazyek/status/797799181326962688

    (Anm. u. Hervorh d. mich)

  212. Wie Tagesschau uns „Flüchtlinge“ schmackhaft machen will
    ————————————————————————————————–

    Wir haben seit 4 Jahren keinen Fernseher mehr. Vielleicht bin ich deshalb noch nicht auf den Geschmack an den Fremdbevölkerungen gekommen.

    Schafft Eure Fernseher ab. Wenn Ihr dann Besuch bekommt, gucken die sich um „Ihr habt wohl gar keinen Fernseeeeher??????“ Es ist so wichtig, wie mit Drogenkonsum oder Rauchen aufzuhören, wenn man merkt, daß es einem nicht gut tut.
    Ohne Fernseher und Radio gelingen einem wieder richtig lange Gedankengänge.

  213. Mic Gold 21. November 2018 at 08:35

    ………….
    Ersetze „Hilfsgelder“ durch GEZ-Gebühr, dann ließe sich das grundlegende Problem auch auf die hiesige Situation übertragen. So lange Geld an diese Halunken flißet, wird sich nichts bessern.

    ————————–

    Ich warte ja immernoch auf die PI-Umfrage, wer vom PI-Publikum den Beitrag zahlt und wer nicht. Wäre mal spannend.

  214. int 21. November 2018 at 08:29

    ……….
    (Geld im Keller bringt nichts. (dies ist verlorengegangene Potentielle Energie, die zum Wohle der Menschen eingesetzt werden könnte)

    —————————–

    Falsche Sichtweise! Geld im Keller bringt schon was. Es ist gespeicherte Arbeitskraft, die, solange es im Keller liegt, nicht vom System abgeschöpft werden kann!!!!!!!!!

    Wohlgemerkt, Geld ist nicht Eurobanknoten!

  215. Wer gibt diesen
    Reportern das Recht, mit ihren Tränendrüsengeschichten über unsere Steuergroschen verfügen zu wollen?!?!

    Wer ganz Kalkutta ins Land holt,wird selbst zu Kalkutta!

  216. DIE SED/DIE LINKE WILL DEUTSCHE AUSROTTEN:
    https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcTz_RvOQ_srCbjYfnzqp4gP8_WjN6EHGLAkUAbKNOZg06Qyr2ym
    DIE HEUCHLERIN DDR-KIPPING
    vor 23. Std. auf Facebook
    Heute begehen wir den Internationalen Tag der Kinderrechte. Wie ist die Situation in Deutschland: Rund 2 Millionen Kinder leben im Hartz-IV-Bezug, rund 2,5 Millionen Kinder in Armut. Insbesondere sind Kinder von Alleinerziehenden, in kinderreichen Familien und von Migrant*innen betroffen. Es muss aber gelten: Jedes Kind ist uns gleich viel wert. Kein Kind soll in Armut aufwachsen müssen. Jedes Kind hat das Recht auf ein gutes und gesundes Aufwachsen, auf gute Bedingungen für seine Entwicklung. Es freut mich, wenn sich immer mehr unseren Forderungen anschließen und sich für gute Löhne, einen ausreichenden Mindestlohn, eine sanktionsfreie Mindestabsicherung, die Armut abschafft, eine eigenständige Kindergrundsicherung und den Ausbau von Bildungs- und Fördereinrichtungen für alle Kinder aussprechen.

    Wertes SED-Luder Kipping!
    Was gehen uns fremde Kinder an?
    Eigene Kinder zuerst! Oder lassen
    Sie Ihre Tochter darben, um fremde
    Plagen zu stillen u. zu verwöhnen?

    SED-Luder Kipping leistete von 1996 bis 1997 ein Freiwilliges
    Soziales Jahr in Gattschina bei Sankt Petersburg (Russland).

    Im Januar 2012 wurde bekannt, dass Kipping als eine von 27 Bundestagsabgeordneten der Linken unter Beobachtung durch das Bundesamt für Verfassungsschutz stand,[6]
    Kipping trat im Dezember 2007 zusammen mit weiteren Abgeordneten der Linksfraktionen des Bundestags und des Sächsischen Landtags in einem demonstrativen Solidaritätsakt der Roten Hilfe e. V. bei.[8][9] (WIKI)

  217. Steinmeier muss wahnsinnig sein. Südafrika ist alles, aber kein Vorbild. Höchste Mord und Vergewaltigungsraten, Aids ist Volkskrankheit, Rassismus gegen Weisse Alltag. Das will Steinmeier für Deutschland?

  218. AUFWIEGLER, HASSER & HETZER

    Muladi Aiman A. Mazyek:
    Heute am Volkstrauertag mit dem @Volksbund und
    #Bundespräsident im Bundestag der Opfer von Krieg
    & Terror gedacht #Syrien #Paris Nie wieder!
    Silke Bhatia (fettes Antifaweib?), 13. Nov. 2016
    Antwort an @aimanMazyek @Volksbund
    und immer noch is der Tod ein Meister aus Deutschland.
    +https://twitter.com/aimanMazyek/status/797799181326962688
    (LINK HIER Maria-Bernhardine 21. November 2018 at 08:48 )

    SILKE BHATIA
    https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcRGPGa6tFCeiFz-1P8hb9e_UZ4Wm_xkaH_SUOwgKFm6yexEYoeG
    UND
    http://picdeer.com/media/1903235631855501993_6338095864

  219. Jetzt beginnt sie wieder, die Zeit, in der Obdachlose auf unseren Strasse bei Minusgraden vegetieren und erfrieren.
    Solange es in Deutschland auch nur einen einzigen Obdachlosen gibt:
    KEIN EINZIGER FLÜCHTLING bzw GLOBALER RAUBRITTER NACH DEUTSCHLAND!!!

    Solange in Deutschland Mieten weiter ins für Deutsch Unbezahlbare steigen:
    KEIN EINZIGER FLÜCHTLING bzw GLOBALER RAUBRITTER NACH DEUTSCHLAND!!!

  220. Heisenberg73 21. November 2018 at 09:02

    „Steinmeier muss wahnsinnig sein. Südafrika ist alles, aber kein Vorbild.“

    Beckenbauer wäre der bessere Bundespräsident – der sah in Katar keine Arbeitssklaven malochen, machte aber das „Sommermärchen“ möglich – und spielen konnte der auch, 1974, und trainieren, 1990.
    Aber Steinmeier… ging der mal am Abend allein durch die Gegend?

    Solchen Leuten könnte man auch – mit anderen Vorzeichen dann – im Tschad eine Schulklasse mit extra gemästeten Kindern vorführen, damit der dann verkündet: „Unsere Entwicklungshilfe wirkt!“

    Erinnert mich etwas – pardon für den III. Reich-Vergleich, etwas an DRK-Inspekteure in Theresienstadt und Auschwitz oder an Potemkinsche Dörfer.

    Steinmeier ist wohl einer dieser Leute, denen von Gauklern Seiltänze vorgeführt werden, und die das alles für bare Münze nehmen. Der sollte besser zum Konzert von Faules Smegma Gammelfleisch, seiner Lieblingsgruppe, gehen, und ansonsten klimaschonend daheim bleiben.

  221. Ebenso gestern in der Tagesschau 19.00 Uhr ZDF:
    ein Gesülze über „Deutsche“ aus der Türkei, und dass Türken seit 60 Jahren hier „gut integriert“ nebenan an unserer Haustür wohnen. Auch immer wieder der „deutsche“ Journalist, der jetzt in Istanbul einsitzt…
    Ein aufdringliches Integrationsgebet mit Propaganda , anstatt einer „Nachrichtensendung“!

  222. archijot@gmx.de 21. November 2018 at 09:25

    „Solange es in Deutschland auch nur einen einzigen Obdachlosen gibt:
    KEIN EINZIGER FLÜCHTLING bzw GLOBALER RAUBRITTER NACH DEUTSCHLAND!!!“

    Keine Sorge: Es ist bislang noch KEIN EINZIGER FLÜCHTLING nach Deutschland gekommen. Nicht einer!
    Von diesem Pack der „globalen Raubritter“ würde ich auch keinen einzigen ins Land lassen, gäbe es hierzulande keinerlei Obdachlosigkeit. Ich will in meiner Heimat weder Islam noch Orient noch Voodoo noch Afrika.

    Betrachten Sie übrigens mal das Bild zum Artikel: Das Kind 2. vr. wirkt schwachsinnig, links die beiden Zähnefletscher sehen aus, als würden sie einen gleich anfallen und zu den Kopftüchern in der Mitte braucht nichts weiter gesagt zu werden.
    Wie der Autor auf „Unschuldige schwarze Kinder“ kommt, ist mir schleierhaft. Ich erkenne darin eine Schar Kindersoldaten, die ganz gern bei der Truppe sind.

  223. Das eigentliche Problem Afrikas ist die unkontrollierte Bevölkerungsexplosion und die mehrfach gescheiteren Versuche mittels eines ‚Marshallplans‘ die afrikanische Wirtschaft zu entwickeln.
    Was in Deutschland nach dem Krieg wunderbar funktioniert hat, kann man mit afrikanischer Mentalität nicht wiederholen.
    Mir sind auch die Zustände in den Heimatländern völlig egal, wer sein Leben ändern will, der muss selbst was dafür tun. Das gilt für alle ‚Flüchtlinge‘, egal ob in Lateinamerika, Afrika oder dem Mittleren Osten. Selber den Diktator entsorgen, die Ärmel aufkrempeln und den Schutt wegräumen und dann bescheiden 6 Tage die Woche bei 50 Stunden arbeiten gehen, so wie unsere Großeltern. Kein Auto, kein Smartphone, keine Markenklamotten, dann kann man sich langsam Wohlstand ansparen.
    Darüber hinaus sorgt die 50 Stunden Woche dafür, das die Libido nicht mehr den Tagesablauf bestimmt. Wer Kinder zeugt, der muss die Kinder auch ernähren können und wer das nicht kann, der muss sich dem Darwinismus beugen.

  224. Maria-Bernhardine 21. November 2018 at 09:38

    @ int 21. November 2018 at 07:44

    Besser spät aufgewacht, als nie!
    ____________________________________
    Sic!
    So ist es.
    Bei mir war es heute so.

    Es hat mich vor dem Gesabbel „Muttis“ bewahrt. (Bundestag)
    Wer weiß,
    andernfalls hätte ich es mir vielleicht angehört.(?)

  225. „Schliesslich braucht es ja eine afrikanische Bevölkerungsexplosion, damit ja genug Armutmigranten nach Europa, vorwiegend Doofland, kommen. “
    ****************
    Geld schafft keinen Frieden. Im Gegenteil!
    Je mehr „Entwicklungshilfe“ dort hineinpumpen, desto mehr ruhen sich die Herrschaften auf ihren Lorbeeren aus und produzieren aus Langeweile Kinder, damit das Armutsgeschrei nie versiegt.

    Aber wir durchdenken ja das Problem von hinten.

    Bitte haltet eine Rettungsgasse frei!

  226. „Babieca 20. November 2018 at 21:50

    Da geht es hin, das schöne Abendbrot… Der ist mit der Theodor Heuss geflogen. Kann die auf dem Rückflug nicht mal runterfallen?“

    Den Steinbeißer sollte man auf seinen Lustreisen auf Steuerzahlerkosten mal über das Bermuda-Dreieck leiten.

  227. Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende 21. November 2018 at 08:58

    int 21. November 2018 at 08:29

    ……….
    (Geld im Keller bringt nichts. (dies ist verlorengegangene Potentielle Energie, die zum Wohle der Menschen eingesetzt werden könnte)

    —————————–

    Falsche Sichtweise! Geld im Keller bringt schon was. Es ist gespeicherte Arbeitskraft, die, solange es im Keller liegt, nicht vom System abgeschöpft werden kann!!!!!!!!!

    Wohlgemerkt, Geld ist nicht Eurobanknoten!
    _________________________________________

    In Zeiten der Enteignung hat auch d i e s e r Gedanke etwas.

    Gold* beispielsweise lässt sich nicht herstellen.
    Es ist das (chemisch stabile) Endprodukt nach „“endlos“ langer“ Zeit.
    Die Zeit beherrschen wir (noch(???)) nicht, wird dies je möglich sein, ist es prinzipiell möglich?)
    (Als eine (gleichberechtigte!(Lichtgeschwindigkeit mal Wurzel aus minus eins mal Zeit) Dimension neben den drei (für uns) „räumlichen“ eine alltägliche Geschichte, als Teil dessen jedoch, der wir sind,
    also für uns durch Raum und Zeit (in eine Richtung) Surfende…
    …dies ist eine andere Sache…

    (*)solange es als Tauschobjekt akzeptiert ist)

    Vielleicht kommen Zeiten, in denen nur der Gerauchswert enscheidet.
    Als solcher ist der des Goldes ebenfalls nicht von der Hand zu weisen.

    Ja,
    Gold ist nur ein „Ding“ von vielen.

    Was „Gebrauchswert“ und Gewinn (…hechel…) angeht:

    Auch Immobilien (beispielsweise, als Beispiel beinahe „beliebig vieler“) können (temporär, teils „akut“ temporär) einen gewissen Gebrauchswert haben.

  228. ChrisC4
    „Was in Deutschland nach dem Krieg wunderbar funktioniert hat, kann man mit afrikanischer Mentalität nicht wiederholen.“
    ****************
    Exakt das ist es! Seit über 60 Jahren! Aber es wird nur mit Geld herumgeworfen.Eigentlich bräuchten wir wieder Kolonien. Aber das ist ja „Nazi“.
    Nicht Armut ist das Problem der Welt, sondern Dummheit!

  229. Auch der Chad wird sich nahtlos und mit Respekt in unsere hochentwickelte und technisierte Welt integrieren. Die Geldmittel müssen nur noch abgerufen werden! Der Rest ist einfach.
    Wir schaffen das, zack, zack!

  230. Die Franzosen müssen das Land eben wieder rekolonisieren. Der Rückzug aus den afrikanischen Kolonien ist ein fehlgeschlagenes Experiment. Der Großteil der afrikanischen Staaten muss wieder in europäische Kolonien verwandelt werden, wenn man den Menschen dort ernsthaft helfen will.

  231. Viper 21. November 2018 at 09:48

    ………

    Nur eins von 103 Kindern spricht zu Hause deutsch

    Rektorin aus Neukölln: „Wir sind arabisiert“

    ———————————————————

    Auf die Idee, den Dreck einfach liegen zu lassen und die Sache nicht weiter durch eigenes Zutun zu verschlimmern, kommt die „Rektorin aus Neukölln“ aber nicht? Ach, das monatliche Gehalt schmeckt schon noch gut. DAS ist das Problem.

  232. Tagesschau-Artikel über „Flüchtlinge“ in der Sahelzone

    ——
    Aber trotz Hunger und Not seit Jahren, das bumsen scheint zu funktionieren !
    Jetzt versucht man wieder den Dummen Geld aus der Tasche zu ziehen, schon Professor Grzimek wusste, ein kleiner Affe oder Tiger auf dem Arm spült Geld in die Kasse!

  233. Mortran 21. November 2018 at 11:29

    „Die Franzosen müssen das Land eben wieder rekolonisieren.“

    Frankreich sollte sich auch endlich seinen Verfehlungen stellen. Die hatten niemals Recht dazu, zu „kolonisieren“. Der Imperialismus war ein Verbrechen – wenn auch verständlich, ist Menschennatur.

    „Der Rückzug aus den afrikanischen Kolonien ist ein fehlgeschlagenes Experiment.“

    Das war kein Experiment, das war Ergebnis eines Blicks auf den Rechenschieber und anschließend verbrecherischer Verantwortungslosigkeit. „Verpisserei, wenn’s brenzlig wird“.

    „Der Großteil der afrikanischen Staaten muss wieder in europäische Kolonien verwandelt werden, wenn man den Menschen dort ernsthaft helfen will.“

    Unter Fuchtel Europas ginge es denen garantiert besser, Insonderheit der Deutschen. Die Kolonien, denen es hernach spürbar besser ging (trotz Abstrichen, versteht sich), waren die Kaiserlich-Deutschen. Gerade Namibia ist aber ein Musterbeispiel der Geschichtsverfälschung, wenn da heuer von deutschen „Völkermorden“ geredet wird – bei Interesse einfach mal „googlen“. Die deutsche Kolonialtruppe kam der einen Negerhorde gegen invasive andere Negerhorde (die ermuntert von Briten!) zu Hilfe.

    Rekolonisierung würde aber – so fürchte ich – aus lauter Neid wieder zu europäischem Krieg führen. So sinnreich die Idee auch wäre… aber die hatten andere auch schon: Bekanntlich übernimmt China dort gerade.

  234. Seit wir nun den Migrationspakt kennen, stellen wir fest, dass die Flüchtlingspropaganda schon seit Jahren läuft.
    Dort ist nämlich festgehalten, dass die Propaganda massiv auf die Völker einwirken soll und wenn es Medien gibt , die das nicht tun, dann werden ihnen die Mittel entzogen.

    Und da kommen wir gleich zu unseren staatlichen Lügen- und Hetzsendern, denen laufend die Eintreibung über GEZ mehr und mehr in die Lügenredaktionen spült und nun schon über 8 Milliarden Euro beträgt.

  235. Habe zufällig etwas von diesem Bericht gesehen. Nur noch zum kotzen diese Sender.
    Trotz Jahrzehnte langer Erfahrungen, wie die Gelder der Entwicklungshilfen versickerten, laufen im deutschen Land immer noch genügend Idioten umher, welche dieser Propaganda Glauben schenken.
    Von mir gibt es dafür keinen Cent mehr, welchen ich in der Hand hatte. Bin in meinem bisherigen Leben für diese Machenschaften genug betrogen worden und werde weiter betrogen, indirekt.
    Rien ne va blue! (Kann kein Französisch)

  236. 18_1968
    Der Imperialismus war ein Verbrechen – wenn auch verständlich, ist Menschennatur.“
    ***************
    Komisch, daß es unter dem „Verbrechen“ den Völkern nachweislich besser ging.

    „Das war kein Experiment, das war Ergebnis eines Blicks auf den Rechenschieber“…
    Aber eben ein Experiment, das nach Blick auf den Taschenrechner dann beendet werden musste.

    “ und anschließend verbrecherischer Verantwortungslosigkeit. „Verpisserei, wenn’s brenzlig wird““
    Man war nicht mehr erwünscht und es kostete zu viel (s.o.) Das ist was anderes als „brenzlig“ und schon gar nicht „verbrecherisch“.
    Imperialismus war verbrecherisch und das Beenden desselben auch? Was nun?
    Schaum vorm Mund trübt klare Sicht.

  237. bei den 8Mrd. für die ÖR-Medien wird gerne vergessen, daß die auch dicke Einnahmen durch die unendlich verblödete Werbung haben, sowie auch Zuschüsse für besondere politische Agitationsarbeit bekommen.

  238. Da salbadert ein gewisser Thorsten Frei, CDU, davon, daß der Migrationspakt die Fluchtbewegungen „eindämmen“ wird! Wie besoffen muß man sein, um nicht die ca. 80 „Aufforderungen“ in diesem UN-Machwerk als Legalisierung j e g l i c h e r Einwanderung zu begreifen?!
    Was gibt Merkel ihren Vasallen in den Tee?

    https://www.youtube.com/watch?v=Uo68qYsOP3k

  239. @int
    die Sache mit dem Gold läuft etwas anders: Selbst der massivste Stern ist nicht in der Lage, durch Kernfusion (sog. Salpeter-Prozesse), schwerere Isotope, als Eisen zu brüten.
    Erst durch eine Supernova-Explosion können die schwereren Elemente erzeugt werden. Unser Planeten-System ist also Supernova-Schrott der dritten Generation.

  240. ich habe mal die Meinung eines älteren Lehrers aus Kamerun gehört: „als die Deutschen da waren, haben sie Krankenhäuser und Schulen gebaut, als die Franzosen kamen, haben die das Land nur ausgeplündert“……

  241. Nachdenkender 21. November 2018 at 12:43
    Habe zufällig etwas von diesem Bericht gesehen. Nur noch zum kotzen diese Sender.
    Trotz Jahrzehnte langer Erfahrungen, wie die Gelder der Entwicklungshilfen versickerten, laufen im deutschen Land immer noch genügend Idioten umher, welche dieser Propaganda Glauben schenken.

    ——
    Es ist in der Politik wie bei einer Kutschfahrt, ein dummer Kutscher auf den Bock, da können die Pferde nur laufen oder ausbrechen! Und ganz dumme Pferde erkennen nicht die Gefahr, da man ihnen Scheuklappen aufgesetzt hat, manche stülpen sich die Scheuklappen leider auch freiwillig auf und denken, was ich nicht sehe gibt es nicht!

  242. Afrika das Fass ohne Boden und Seitenwände!
    Wann wird man es endlich realisieren, dass jeder Cent den man dort abliefert im Korruptionssumpf versinkt. Mehr als 50 Jahre schon fliessen dorthin unmengen an Hilfgelder, werden Projekte aufgebaut und was hat es gebracht? NICHTS!!!
    Afrika ist eigentlich ein reicher Kontinent, Landschaften, Tiere, Bodenschätze, alles da, doch ohne „Hilfe“ von aussen, nur ein Kontinent, der unfähig ist aus all dem etwas zu machen.
    Vor dem Können steht das Wollen und Erkennen und dies ist der Mangel, weil es viel einfacher ist Hilfe zu erhalten, als selbst Verantwortung zu zeigen und entsprechend zu agieren. Man hat sich daran gewöhnt, dass von vielen Kinden einige sterben, dass bei „Hunger“ die Welt helfen wird und auch daran, dass jeder Posten zur Korruption ausgenützt wird. Wer so bescheuert ist und der Meinung ist, dass der Kollonialismus Teil des Problems wäre, das nach Generationen in Freiheit, der hat nichts, aber auch garnichts begriffen. Ohne Kollonialländer gäbe es heute noch keine Straßen, Brücken, Bahnverkehr.
    Die Population ist deren Hauptproblem und das ist nicht durch Kollonialmächte entstanden, sondern durch die Afrikaner selbst!

  243. @hhr
    für einen nicht funktionalen Analphabeten sind die Texte durchaus lesbar und verstehbar. Es kommt immerhin über 40 mal die Forderung nach Verpflichtung vor! Vom „Freiwillig Verpflichten“ hält man eigentlich nicht viel.
    Für die Invasoren gibt es nur Rechte, für uns nur Verpflichtungen.
    Dürfen wir eigentlich beim Aldi auch kostenlos einkaufen?

  244. hhr 21. November 2018 at 13:05

    „Komisch, daß es unter dem „Verbrechen“ den Völkern nachweislich besser ging.“

    Wie das denen vorher ergangen war, weiß kein Mensch in Europa so genau – man war ja noch nicht vor Ort.

    „Imperialismus war verbrecherisch und das Beenden desselben auch? Was nun?
    Schaum vorm Mund trübt klare Sicht.“

    Ich plädier für Rausziehen dort, völlig, jedenfalls in den krisenfälligen Regionen. Den Führern allenfalls mal Bescheid geben, daß die Kolonialgrenzen Mist waren, und die die mal selbst aushandeln sollten. Ansonsten raushalten.

  245. Reiner07 21. November 2018 at 13:48

    Sehr guter Kommentar. Es war schon oft zu lesen, dass es den Afrikanern unter einer Kolonialherrschaft besser ging.

  246. Inzwischen sind die –reichen Cleverles– unter den dortigen -Steinzeitlern- auch auf eine richtig NETTE Anwendung der WEISSEN Technik gekommen; garnicht solange her waren es noch die -Sklavenhändler-, die von Dorf zu Dorf zogen und Auktionen durchzogen .. NUR, WER baut dort Funkanlagen ?? Oder doch alles SAT-Geräte ???
    https://www.dailymail.co.uk/news/article-6411511/Facebook-hosted-South-Sudanese-child-bride-auction-site.html

    In -nicht allzu ferner Zukunft- .. UNSERE NÄCHSTEN Nachbarn .. oder wird noch was gerissen von den -die-Macht-dazu-Habenden- ???????
    Zumindest Australien scheint ja DEN -Eindämmungsschritt- gemacht zu haben ..
    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2018/australien-lehnt-un-migrationspakt-ab/

    http://www.un.org/depts/german/migration/a73-12-part-II.pdf

    Ausgekocht wurde DAS ALLES wohl unter diesem -Hohen Kommissar-; ist es eigentlich normal, daß im Wiki zu einer Personalie auch deren –Haushalts-Unfälle– ganz groß vermerkt werden, so wie etwa -Schneiden-an-der-Brotmaschine- ??
    Ok, wenn es Jemand damit total schmerzbefreit inklusive KNOCHEN schafft, ist er schon ein begnadeter MASOCHIST !! Aber ein Weltpianist, der gleichzeitig -SONDERBOTSCHAFTER-der-UN- ist ???? Ausgerechnet bei der schon erwähnten Funktion -Flüchtlingskommissar- …. ?????
    Gemeint ist da ein gewisser–Justus Frantz– !!

  247. hhr 21. November 2018 at 13:05

    Komisch, daß es unter dem „Verbrechen“ den Völkern nachweislich besser ging.
    ————–
    Ja, das haben mir meine alten Verwandten erzählt, die z. T. noch im 19. Jh. geboren wurden.
    Und alte Fotos beweisen es.
    Die Frage, warum man sie nun Verbrecher nennt, ist beantwortet – durch die furchtbaren Kriegstreiben.
    Brecht wußte warum und hat es auf den Punkt gebracht:

    Immer schreibt der Sieger die Geschichte der Besiegten.
    Dem Erschlagenen entstellt der Schläger die Züge.
    Aus der Welt geht der Schwächere und zurück bleibt die Lüge.

    Und wir werden immer noch jeden Tag geschlagen, durch das eigene Verräterpack.

  248. So zum Beispiel hat man in Tschad nur einen Doktor für je 50.000 Menschen. Und die schmutzige Merkelmeute will die wenigen Fachkräfte auch noch nach Deutschland locken. Dreckiger geht es wohl kaum noch. Und das Grüngelump hilft dabei noch fleissig mit. Und dabei schämen sich die nicht einmal…..Armes Deutschland……einfach unglaublich.

Comments are closed.