Stasi-Anettes neuestes Machwerk
Print Friendly, PDF & Email

Von EUGEN PRINZ | Alles „Gute“ kommt bekanntlich von der UNO. Aber während gegen den UN-Migrationspakt eine erbitterte Abwehrschlacht geführt wurde, haben wir leider vor Jahren einem anderen trojanischen Pferd namens Kinderrechte blauäugig unsere Stadttore geöffnet.

Unstrittigerweise handelt es sich bei Kindern um Menschen. Und die Menschenrechte sind bereits ausführlich formuliert. Wozu braucht es da noch Kinderrechte? Die Antwort lautet: Um die Erziehungsgewalt der Eltern in Richtung Staat zu verlagern. Williger Helfer bei diesem Ziel war und ist dabei natürlich die EU.

Bereits 2009 erklärte der EU-Vertrag von Lissabon den Schutz der „Kinderrechte“ zum Unionsziel. Folgerichtig wurden den Hessen bei der Landtagswahl die Festschreibung der Kinderrechte in der Hessischen Landesverfassung untergeschoben, wo sie nun ihre unheilvolle Wirkung entfalten können. Kinderrechte klingt doch nett, nicht wahr? Zwei positiv besetzte Begriffe werden verbunden: Kinder und Rechte. Wer könnte dagegen etwas haben?

Nur ein Miesmacher kommt auf die Idee zu fragen, wer denn die neuen, verfassungsmäßigen Rechte der Kinder einklagen soll. Die Eltern? Was ist aber, wenn sich diese gegen Wünsche der Kinder stellen, die Kinder ihre Wünsche partout nicht aufgeben wollen und dabei vielleicht auch noch von den netten Onkeln und Tanten bestimmter linksgrüner Lobbygruppen unterstützt werden?

Sie haben es erraten: Dann stellt der Staat dem Kind einen Anwalt zur Seite, der im Auftrag des Sprösslings die Eltern verklagt, denn wie sonst sollte der unverstandene Nachwuchs seine von der Verfassung geschützten Rechte gegenüber seinen uneinsichtigen Erzeugern durchsetzen können?

Stasi-Anette Kahanes Gebrauchsanleitung

Eine Gebrauchsanleitung dazu liefert die fröhlich-bunte Broschüre: „Ene, mene, muh – und raus bist du! Ungleichwertigkeit und frühkindliche Pädagogik“.

Finanziert wird diese, mit einem ministerialen Vorwort von Bundes-Familienministerin Giffey (SPD) geadelte Broschüre übrigens von den Steuergeldern der künftigen Beklagten.

 „Dem Freiheitsrecht der Eltern stehen Kinderrechte gegenüber. Bekanntlich passen diese nicht immer zusammen. Kinder brauchen hier Fachkräfte, die als verlässliche Bezugspersonen die Anwaltschaft übernehmen“

Das erklärt in der Broschüre die Sozialarbeiterin Eva Prausner vom „Projekt ElternStärken“. Geradezu hinterfotzig ist angesichts dieser Stoßrichtung die Bezeichnung „Projekt ElternStärken“, wo es doch explizit um das Gegenteil geht.

Vielleicht ist das in der heutigen Zeit auch nur zu geradlinig gedacht. Doch halt! Geradlinig klingt schon sehr autoritär. Das hört sich nach jener Spezies verdächtiger Eltern an, die durch

„autoritäre und geschlechterstereotype Erziehungsstile die vielfältigen Möglichkeiten von Kindern einschränken möchte.“

Und noch dazu die

binäre und traditionelle Vorstellungen vom Junge- oder Mädchen-Sein und damit eine „Brückenfunktion an rechtsextreme Ideologie pflegt“

Die Verwendung von Vokabeln wie „Gender-Wahn“ oder „Frühsexualisierung“ schürt dann noch weitere Verdachtsmomente

rechtspopulistischen, neurechten oder religiös-fundamentalistischen Gruppierungen anzuhängen.“

Knoten im Hirn vom Lesen? Kein Wunder. Auch diese Zitate sind der brandneuen Broschüre der Amadeu Antonio Stiftung (AAS) unter der Leitung von Stasi-Anette entnommen. Sie sehen, die liebe Frau Kahane ist überall dort vertreten, wo sich die Gelegenheit bietet, den bewährten Strukturen der bösen Spießer-Gesellschaft ein Messer in die Gedärme zu stoßen.

Wer Kinder hat und sich einmal richtig gruseln möchte, kann sich hier diese Broschüre als pdf herunterladen. Versprochen: Nach der Lektüre werden Sie sofort ihre schlafenden Kinder aus den Betten reißen, ins Auto packen und nach Ungarn fliehen.

Ein Blick über den großen Teich – ein Blick in unsere nahe Zukunft?

Schauen wir mal über den Atlantik: Seit dem 1. Juni 2017 gilt im kanadischen Bundesstaat Ontario das Gesetz „Bill 89“, das Kindern u.a. ein Recht auf selbstgewählte Geschlechtsidentität und somit auch auf Geschlechtsumwandlung zusagt. Eltern, die aufgrund ihrer Überzeugung trotz ernstzunehmender, warnender Stimmen von Medizinern und Psychologen, dem Wunsch des Kindes auf Geschlechtsumwandlung nicht nachkommen wollen, droht der Entzug des Sorgerechts. Den Wünschen und Vorstellungen der eigenen Kinder nicht Folge zu leisten, wird vom zuständigen Minister als „abuse“, also (Macht-) Missbrauch bezeichnet.

Wer steuert die Wünsche der Kinder?

Kinderrechte sind mithin das Geschütz, das von linken Ideologen gegen das natürliche Erziehungsrecht der Eltern in Stellung gebracht wird. Der Wunsch der Kinder wird so für die Eltern zum Befehl. Wer aber steuert die Wünsche der Kinder? Ganz einfach: Die Medien, staatliche Institutionen wie die Schule, LGBT–Lobbygruppen (Lesbian, Gay, Bisexual and Transgender) und NGOs, um die wichtigsten Akteure zu nennen. Olaf Scholz, SPD, formulierte schon vor Jahren das Ziel „die Lufthoheit über den Kinderbetten“ erobern zu wollen.

Die Auswirkungen an einem anderen praktischen Beispiel

Als Deutschland am 6. März 1992 die Kinderrechtskonvention ratifiziert hat, geschah das unter einem Vorbehalt: Da in der Bundesrepublik die Abschiebehaft auch gegen Kinder und Jugendliche verhängt wurde, hat die damalige Bundesregierung dem Ausländerrecht in Deutschland Vorrang vor der Kinderrechtskonvention gegeben. Um dies weiterhin zu gewährleisten, wurde eine diesbezügliche Vorbehaltserklärung bei der Unterzeichnung der Kinderrechtskonvention abgegeben. Diese wurde von Deutschland am 15. Juli 2010 durch Hinterlegung einer Rücknahmeerklärung bei den Vereinten Nationen zurückgenommen. Wer war damals gleich noch Bundeskanzler? Ach ja, Angela Merkel…

Damit gilt Artikel 3 Absatz 1 der Konvention inzwischen auch in der Bundesrepublik ohne Einschränkung, so dass

“bei allen Maßnahmen, die Kinder betreffen, gleichviel ob sie von öffentlichen oder privaten Einrichtungen der sozialen Fürsorge, Gerichten, Verwaltungsbehörden oder Gesetzgebungsorgan getroffen werden,das Wohl des Kindes vorrangig zu berücksichtigen ist”.

Als Resultat kostet uns nun ein minderjähriger unbegleiteter Flüchtling mehr als 5000 Euro im Monat und kann nicht abgeschoben werden.

Lesben, Schwule, Dildo + Kinder = bunt und gut

Wenn Sie schulpflichtige Kinder haben oder Ihre Jüngsten in die Kita oder den Kindergarten gehen, betrachten Sie bitte diesen Beitrag als dringende Warnung, im Auge zu behalten, was Ihrem Nachwuchs dort vorgesetzt wird. Der Autor dieses Beitrags hatte als Vater einer erwachsenen Tochter kein Problembewußtsein für die Auswirkungen des Gender-Wahns auf unsere Kleinsten, bis vor er vor kurzem einen diesbezüglichen Vortrag besuchte. Vater, Mutter + Kind(er) = bäh und rechts – Lesben, Schwule, Dildo, Analverkehr + Kinder = bunt und gut.

Der Staat und diverse NGOs benutzen die Kinderrechte als Machtinstrument gegen unliebsame Eltern. Die harmlos klingenden „Kinderrechte“ werden zum Damokles Schwert über den Köpfen der Eltern. Sie bergen eine Sprengkraft in sich, die Familie als den nicht-staatlichen Kern des Gemeinwesens in ihrem Innersten zu bedrohen. 2019 sollen die Kinderrechte laut Koalitionsvertrag von der Bundesregierung ins Grundgesetz aufgenommen werden. Alle Altparteien haben Zustimmung signalisiert. Klimaschutz, Migrationspakt, Flüchtlingspakt, Kinderschutzrechte – bald werden wir innerhalb unserer Stadtmauern zwischen all den trojanischen Pferden keinen Platz mehr finden.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

75 KOMMENTARE

  1. Übrigens hat die Stasi-Kahane-Stiftung damit lediglich neu aufgelegt, was sie bereits vor drei Jahren, in der Februar 2016-Ausgabe der Apothekenzeitung „Baby und Familie“, als Testballon dahergeschwafelt hat: Wörtlich dieselbe Warnung vor blonden, höflichen Mädchen mit Zöpfen und Röcken.

    Treibende Kraft in beiden Fällen ist das Stasetta-Kahane-Gewächs Heike Radvan.

    So war das 2016 in „Baby und Familie“:

    http://www.pi-news.net/2016/04/kitas-im-kampf-gegen-rechts/

    Eine Leiterin einer „Fachstelle Gender und Rechtsextremismus“ der Amadeu Antonio Stiftung (Heike Radvan, ed.) lässt das Blatt erklären: „Sie fallen manchmal erst nach längerer Zeit auf, zum Beispiel, weil sie sehr still oder sehr gehorsam sind.“

    https://www.stern.de/panorama/gesellschaft/rechtsextremismus–apothekenblatt-warnt-vor-blonden-maedchen-mit-roecken–7069140.html

    Das sind die Verantwortlichen für die aktuelle 60-Seiten-Gesinnungsschnüffel-Broschüre:

    Redaktion: Daniela Boch, Enrico Glaser und Judith Rahner
    Autor*innen und Interviewpartner*innen: Melike Cinar, Enrico Glaser, Stephan Höyng, Jörg Maywald, Esther Lehnert, Eva Prausner, Heike Radvan, Judith Rahner, Rebecca Seidler, Petra Wagner
    Mit freundlicher Unterstützung von Marius Hellwig, Simone Rafael, Rachel Spicker, Wiebke Warkentin und Marie Wilpers.

    *https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/w/files/pdfs/kita_internet_2018.pdf

  2. Früher kamen solche Typen in den Knast oder die Klapse. Heute bekommen sie Preise, Zuspruch und Steuergeld. Das sagt eigentlich alles.

  3. Die Blauäugigkeit fing mit Artikel 16 GG von 1949 (jetzt Artikel 16a) an. Noch bunter trieb es Artikel 1 EMRK (1950) mit dem Deutschland sich verpflichtete alle seine Herrschaftsgewalt unterstehenden Personen die in Abschnit I der Konvention niedergelegten Rechten und Freiheiten zu. Die Achtung in Artikel 8 des Privat- und Familienlebens bedeutet nach der Rechtsprechung Strassburgs dass jeder promiskuitive Neger und Gang-Bang treibende Muslim seine ganze Blutverwandschaft hierzulande von uns hegen und pflegen lassen kann. Nur ein Gesetzgeber unter einer Überdosis Panzerschokolade kann solche Wahnsinn zum Recht erheben. Dagegen ist der UN-Migrationaggressionspakt ein Kinkerlitzchen.

  4. plakatierer1 30. November 2018 at 14:31

    Wann wird diese Stasibehörde endlich vom Verfassungsschutz beobachtet?
    ———————————
    Warum beobachten? Dieser Kommunistensaustall gehört zerschlagen und verboten.

  5. Noch mehr marxistischer UNO-Dreck für die Hirne unserer Kinder:

    Der UNO-Welt-Kernlehrplan

    “The World Core Curriculum for Education”

    Zitat: “ So werden wir nun im folgenden Beitrag die geistigen Hintergründe des Planes aufarbeiten, historisch untermauern und seine Ziele, welche auch wie bei den anderen Agenden keine Geheimnisse sind, offen aussprechen! Da dieses Thema ein äußerst komplexes ist und wie die anderen Agenden nur ein Bruchteil des okkulten Gesamtkonzeptes darstellt, bleiben vielleicht ein paar Fragen am Ende offen, gerade wenn man selbst nicht das System „UNO“ und seine Ursprünge kennt. Doch ich werde versuchen so kurz und einfach wie möglich ein Gesamtbild zu erstellen! Auf die Punkte des Planes gehe ich dabei nicht ein, denn sehr vieles ist ja wie in jedem Lehrplan. Geografie bleibt Geografie, Mathematik bleibt Mathematik usw.! Geschichte bleibt halt leider nicht Geschichte, wie wir wissen, aber das ist wieder ein anderes Thema.

    Das Ziel des Welt-Kernlehrplanes ist auch eingefasst in die Agenda 2030 und schaltet das globale Bildungssystem gleich. Wichtig ist aber die indoktrinatorische, geistig-spirituelle Zielsetzung des Planes und die damit offene Kriegserklärung gegen das Christentum und Jesus. “

    Dass es einen UNO-Welt-Kernlernplan für Schulen gibt wusste ich nicht, dass die UNO und die BRD-Eliten unseren Kindern nicht Gutes antun wollen ist aber so gut wie sicher. Und wie bei all dem marxistischen Dreck der von der UNO kommt ist klar, dass nur die BRD und ein paar EU-Staaten diesen Mist umsetzen.

    Hier der Artikel:
    https://globalundergroundnews.de/der-welt-kernlehrplan/

    “The World Core Curriculum for Education”
    http://www.unesco.org/education/tlsf/mods/theme_c/popups/mod18t01s03.html

  6. Der Quasi-Privatjet der Familie Sauer-Merkel hatte zum Zeitpunkt des Ausfalls gerade die Kasematte Pampus vor Amsterdam mit Kurs auf den Atlantik überflogen. Warum fliegt die Luftwaffe mit ihren von Coconut Airways abgekauften Pannenmaschinen nach Westen wenn Argentinien im Süden liegt? Möchte die deutsche Kanzlerin mit ihrer Dreckschleuder unsere glänzende CO2 und Stickoxiden Bilanz vermiesen und ihre aufbessern? Oder wenn schon, dann soll die wertegesteuerte Kanzlerin bei einem etwaigen Absturz die dichtbesiedelten Randstadt Hollands platt machen und französische Atommeiler schonen? Die Luftwaffe hat nichts mit Zivilluftfahrt zu tun und im Anbetracht der Pannenhäufigkeit hätte jede unabhängige Regierung in ´s-Gravenhage wie die Regierung in Paris den Überflug untersagen müssen. Jetzt blieb es mit Genehmigung der Berliner Filialleitung zu ´s-Gravenhage bei Kerosin ablassen um Flughöhe bis Bonn zu halten. Demnächst werden als Ballast womöglich mohammedanische Fallschirmjäger eingesetzt. https://www.welt.de/politik/deutschland/article184710386/Angela-Merkel-spricht-von-ernsthafter-Stoerung-Luftwaffe-findet-Grund-fuer-Panne.html

  7. und es werden fleißig recht ausführliche , bis ins Mark durchleuchtete „Entwicklungsberichte“ über jedes Kind angelegt.
    WO BLEBT DA DER DATENSCHUTZ für die Kinder? Schutzlos sind sie den Beurteiluns“fähigkeiten“ ihres nicht neutralen Erziehungspersonals ausgesetzt.
    Ein Skandal !!

    Fotografiert werden dürfen die Kinder nicht, aber psychologische Entwicklungsberichte dürfen über sie angelegt werden.
    Das ist ein Straftatbestand, so etwas zu tun.

  8. Deutschland hat mal in allen Bereichen funktioniert. Um aber die Ideologie der Politnomenklatura (EU/UN über alles) durchzusetzen, hat sie in trauter Einigkeit von Regierung und Opposition ALLES durchgesetzt, was das funktionierende Deutschland ruinierte; was zerstörte, was Deutschland einen einmalig hohen Standard und ein Alleinstellungsmerkmal verlieh. Nur vier Beispiele:

    EU Katastrophen:
    – Bologna-„Prozess“: deutsche, anspruchsvolle Ausbildung Diplom/Magister wurde zugunsten des flachen „Bätschelors“ zerstört, der die einmalige deutsche Ausbildung auf das niedrige angelsächsisch-EU-Niveau runterzog

    – die schon angesprochene Kinderrechtskonvention (wobei da die supranationale EU das Gelaber der noch supranationaleren UN als verbindliches Gesetz erklärte)

    UN
    – Migrationspakt
    – Behindertenkonvention (an die 3. Welt gerichtet, die Behinderte in Ecken vergammeln läßt, hat in Deutschland dazu geführt, daß Deutschland vollkommen unsinnig und im hackenknallenden Irrsinn sein einmaliges System der Förderschulen zerstört hat und nun „Inklusion“ als Goldenes Kalb verehrt)

  9. Linksgrünen Sadisten ist das Wohlergehen anderer Menschen im Allgemeinen und das der Kinder im Speziellen Shiceegal.

    Linksgrüne Sadisten sind allein an der Macht über andere Menschen interessiert. Und diese Macht ergaunern sie sich über das schlechte Gewissen, dass sie ihren Mitmenschen einreden. Und um an die süßen kleinen Kinderlein zu kommen, werden eben deren Eltern dem neuzeitlichen Hexenhammer zugeführt.

    Linksgrünsadisten gilt es zu identifizieren und dann zu BEKÄMPFEN.

  10. OT

    Neues aus der Messe(r)-Stadt Hannover

    .
    „Bluttat in Hannover

    Mann bei Messerangriff im Hauptbahnhof schwer verletzt“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-Mann-bei-Messerangriff-im-Hauptbahnhof-verletzt

    .
    Wichtig:

    „Bevor er verschwand, rief er der Frau etwas in deutscher Sprache zu.“

    .
    „Zeugenaufruf in Hannover

    Mann fährt mit Auto gegen Kinderwagen und flieht“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-Mann-faehrt-mit-Auto-gegen-Kinderwagen-und-fluechtet

  11. Hier soll der Überwachungs- und Spitzelstaat neu errichtet werden und das nach dem Muster des Dritten Reiches oder der DDR. In beiden Beispielen wurde Mithilfe der Lehrer/ Erzieher die Kinder ausgefragt um die Eltern zu denunzieren.
    Die äußeren Merkmale von Kindern als Grundlage für das identifizieren von ‚völkischen‘ Familien zu verwenden und dann mit ‚klärenden Gesprächen‘ zu drohen, ist an Dreistigkeit nicht zu überbieten.
    Was kommt dann als Nächstes? Berufsverbot weil den Kinder keine Grundwerte wie Fleiß, Ehrlichkeit, Zielstrebigkeit vermittelt werden dürfen?
    Erziehung ist Sache der Eltern, nicht des Staates. Die Eltern vermitteln den Kindern Werte und die Kinder orientieren sich an den Verhaltensweisen der Eltern. Demzufolge sind mir höfliche Mädchen mit Zöpfen viel lieber als Kopfwindelträgerinnen die ihren Cousin geheiratet haben und dauerschwanger sind.
    Wer einen Staat nur mit hirnentkernten wertschöpfungsfreien Grünen bauen will, wird bald wieder in einer Lehmhütte wohnen.

  12. Übrigens, komplett OT, Merkel schafft’s grad noch rechtzeitig zum Fressen am Abend in Argentinien einzutreffen. Was für eine Dekadenz!

  13. OT
    Epoch Times Deutsch
    Am 30.11.2018 veröffentlicht

    US-Präsident #Trump hat eine Fotomontage veröffentlicht, die Barack #Obama, Bill Clinton sowie Hillary #Clinton und John Podesta im Gefängnis zeigen
    „Hochverrat“: Trump schickt Obama, Comey und die Clintons hinter Gitter – per Twitter-Fotomontage❗ 😎
    https://youtu.be/RK6QEbF8rCo

  14. Kirpal 30. November 2018 at 15:07

    Übrigens, komplett OT, Merkel schafft’s grad noch rechtzeitig zum Fressen am Abend in Argentinien einzutreffen. Was für eine Dekadenz!
    ————————————
    Vielleicht muß sie ja nochmal notlanden. Diesmal in St. Helena. 🙂

  15. sich politisch an den kleinen kindern zu vergehen ,ist ein VERBRECHEN ! einer demokratischen ausgeglichenheit ist somit die zukunft verbaut.

  16. Babieca 30. November 2018 at 14:55

    1990 fand im Deutschen Kaiserreich eine Bildungskonferenz statt, anwesend waren nur 35(!!) Fachleute, die Konferenz dauerte 3 Tage und wurde erfolgreich abgeschlossen, und die beschlossenen Reformen wurden sofort umgesetzt. Danach fand dann der endgültige Aufstieg Deutschlands zur führenden Wirtschafts– und Bildungsnation statt und es hagelte Nobelpreise. Diese 1900-Reform hielt bis zur BRD-Kultusministerkonferenz von 1960, danach folgten viele weitere rotzgrüne Bildungsreformen und der immer noch anhaltende Niedergang des BRD-Bildungssystem.

    Kurz noch zur UNO. Alles außer dem UN-Sicherheitsrat muss zerstört werden werden. Sämtliche UNO-Unterorganisationen müssen weg.

  17. Babieca 30. November 2018 at 14:28

    Übrigens hat die Stasi-Kahane-Stiftung damit lediglich neu aufgelegt, was sie bereits vor drei Jahren, in der Februar 2016-Ausgabe der Apothekenzeitung „Baby und Familie“, als Testballon dahergeschwafelt hat: Wörtlich dieselbe Warnung vor blonden, höflichen Mädchen mit Zöpfen und Röcken.

    Treibende Kraft in beiden Fällen ist das Stasetta-Kahane-Gewächs Heike Radvan.

    Sauerstoffdiebin und Geschwätzwissenschaftlerin mit einem an der Würstchenbude gewonnenen Prof. Dr. Phil

    Fachgebiet Methoden und Theorien Sozialer Arbeit (I)
    Prof. Dr. phil. Heike Radvan
    Inhaltliche Schwerpunkte in Forschung und Lehre:

    (geschlechterreflektierende) Rechtsextremismusprävention,

    Rekonstruktive Sozialforschung,

    Erziehungsstile in der Heimunterbringung der DDR,

    Pädagogisches Handeln und Antisemitismus,

    Diversität in ländlichen Räumen der neuen Bundesländer,

    Interkulturelle Pädagogik,

    community organizing,

    Antisemitismus in der DDR.

    https://www.b-tu.de/fg-methoden-theorien-sozialearbeit1/team/prof-dr-heike-radvan

  18. Man züchtet hier die kleinen Marxisten schon im Kindergarten heran, die dann möglichst auch gleich die Eltern denunzieren. Die SED muss sehr stolz auf ihre Propagandaministerin und Vorsitzende Merkel sein.

  19. WAHRHEIT
    24.05.2017
    Linksfraktion lädt zur Diskussion zum (ev. )Kirchentag

    In der Berliner Auferstehungskirche(ev.) in Friedrichshain fand eine Veranstaltung der Linksfraktion zum Kirchentag statt. Für die Rechte von Flüchtlingen und gegen den G7-Gipfel und Krieg, hieß es in der Einladung. Dabei machten Rednerinnen und Redner in ihren Beiträgen deutlich, dass es für alle um Toleranz und gesellschaftsliches Engegement für Schwächere gehe.

    Hier sind Bodo Ramelow, Ministerpräsident Thüringens, Klaus Lederer, Bürgermeister und Kultursenator von Berlin, Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland und Petra Pau, MdB der Linksfraktion und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages zu sehen (v.l.).
    https://c1.staticflickr.com/5/4267/34900835265_2b6c645cd3_b.jpg

    SATIRE

    Fr. Pau, weshalb ist die DDR untergegangen?

    Es gab keine theoretische Kitapflicht für Kinder
    ab 3 Mon. u. keine Gendererziehung, die
    Verstaatlichung der Kirchen war nicht vollendet
    u. Herrn Aiman Mazyek, äh dem Islam wurde
    leider kein bevorzugter Status gegeben.

    Herr Ramelow, möchten Sie dies bestätigen?

    Herzlich Willkommen! Allahu akbar, liebe Muslime!*
    http://t1p.de/cdec

    +++++++++++++++++++++

    Ramelow: Inschallah, ich freue mich, daß ich Euch
    hier begrüßen darf!“
    *https://www.youtube.com/watch?v=Rz-DRRkQjXo
    (Länge 5 Sek.)

  20. „Den Wünschen und Vorstellungen der eigenen Kinder nicht Folge zu leisten, wird vom zuständigen Minister als „abuse“, also (Macht-) Missbrauch bezeichnet.“

    Was die Kinder wollen,
    dafür haben wir Kahane.

    DDR:
    Lehrer fragt:
    „Wie sieht die Uhr aus?“ (Fernsehen (West-Fernsehen?))

  21. Wer darüber,nachdenkt, stellt bald fest, woran die „trojanischen Pferde“ zu erkennen sind! Es ist die Ungleichgewichtigkeit von Rechten und Pflichten!
    Die eine Seite erhält nur (vermeintliche) „Rechte“ – hier die Kinder – ohne Pflichten! Der anderen Seite – hier den Eltern – bleiben lediglich Pflichten ohne irgendwelche Rechte!
    So ist es auch beim „Migrationspakt“ – da hat nur der aufnehmende Staat Pflichten! Die Rechte sind dafür völlig auf der Seite derer, die zuwandern wollen! D. h. Jeder noch so unbrauchbare „Zuwanderer“ wird sich den „Recht“ auf Migration gerichtlich erstreiten! In den staatlichen Einrichtungen wetden die Kinder indoktriniert und gleichzeitig die Eltern bespitzelt der Kinder bespitzelt und drangsaliert!
    Leider – ich glaubte es damals nicht – wird George Orwell in beängstigender Weise Zug um Zug umgesetzt dank der vielen Linksfaschisten in höchsten Staatsßmtern!

  22. In Brüssel demonstrieren gerade Tausende GelbWesten gegen die gestiegenen Lebenshaltungskosten!

    https://www.facebook.com/lesoirbe/videos/la-manifestation-des-gilets-jaunes-%C3%A0-bruxellestoutes-nos-informations-sur-le-sit/562554330872149/

    Es wurde auch gewalttätig, Polizeiautos umgeworfen und abgefackelt:

    Dort sind die üblich Verdächtigen Moslems unterwegs!

    https://www.sudinfo.be/id88508/article/2018-11-30/gilets-jaunes-bruxelles-les-manifestants-ont-mis-le-feu-un-combi-de-police-video

  23. GÜTERSLOH
    29.11.2018
    ➡ 2-jähriges Mädchen beim Essen in städt. Kita erstickt.
    https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/kind-kita-erstickt-100.html
    Die Lokalmedien in OWL berichten kaum,
    die Polizeipresse GT gar nicht.

    ++++++++++++++++++++++
    ++++++++++++++++

    KONNTEN DIE ÄRZTE WENIGSTENS DEUTSCH?

    Routine-OP am Knie geplant gewesen
    Gütersloh (CK) – Am Mittwoch vergangener Woche (21.11.) verstarb ein 14-jähriger Junge in einem Bielefelder Krankenhaus, nachdem es am Vortag zu Komplikationen im Rahmen einer Narkoseeinleitung im St. Elisabeth Hospitals Gütersloh gekommen war. Die Polizei hat daraufhin die Ermittlungen aufgenommen.
    +https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4126768

    ++++++++++++++++++++++++++++

    Steinhagen Krs. GT
    „Mann“ randaliert auf Rathaus u. gegen Polizei
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4130558

  24. Die eltern haben (beide! … schon aus aus Rentabilitätsgründen) zu malochen,
    zu werfen, die Kinder in Ganztagsschulen abzugeben,
    Familienstrukturen sind zu zerstören,
    auf dass ein leicht zu führender, orientierugsloser Humanmasse-Einheitsbrei entsteht,
    den wenige Auserwählte steuern.

  25. BePe 30. November 2018 at 15:14

    Kurz noch zur UNO. Alles außer dem UN-Sicherheitsrat muss zerstört werden werden. Sämtliche UNO-Unterorganisationen müssen weg.

    Yep. Die UNO – fest in der Hand von afrikanischen und islamischen Staaten – ist zusätzlich die größte Kriegsmaschinerie der Welt, da sie dank ihrer gigantischen Korruption und ununterbrochenen Geldverteilung von jedem afrikanischen und islamischen Warlord ohne die geringsten Schwierigkeiten genutzt wird.

    https://pbs.twimg.com/media/DseKILGXQAA_KyW.jpg:large

  26. OT

    Mainstream

    Seit die AfD in den Deutschen Bundestag eingezogen ist, wurde der Ton dort immer rauher und aggressiver

    Stimmt

    Rede von Dr. Gottfried Curio im Bundestag zum Migrationspakt

    Während der ca. achtminütigen Rede kam es zu mindestens 40 Zwischenrufen, also mindestens fünf pro Minute. Hier einige Beispiele, die einen interessanten Blick auf das Niveau der Auseinandersetzung mit der AfD werfen:

    Michel Brandt (DIE LINKE): „Ihr seid ein Trojanisches Pferd! Faschisten!“
    Marian Wendt (CDU): „Alles Lüge!“
    Michel Brandt (DIE LINKE): „Sie sind nur am Rumlügen! Eine Lüge nach der anderen!“
    Aus den Reihen der Linken: „Eine Lüge an der nächsten!“
    Michael Brand (CDU): „Ekelhaft!“
    Steffi Lemke [B’90/GRÜNE): „Elende Hetzerei!“
    Alexander Graf Lambsdorff (FDP): „Sie brauchen den Ariernachweis, Herr Curio! Sie brauchen den Ariernachweis!“
    Alexander Graf Lambsdorff (FDP): „Eine Aneinanderreihung von Lügen ist das!“
    Michael Brand (CDU): „Hassprediger!“

    https://juergenfritz.com/2018/11/30/curio-dieser-pakt-will-betruegen/

  27. Der Staat und diverse NGOs benutzen die Kinderrechte als Machtinstrument gegen unliebsame Eltern. Die harmlos klingenden „Kinderrechte“ werden zum Damokles Schwert über den Köpfen der Eltern. “
    *******************
    Nicht Eltern erziehen ihre Kinder, sondern diverse fremde Betreuungsorganisationen.
    Prima! So wird schon mal eine unreife Opposition innerhalb der Familie aufgebaut bzw renitente oder schwache Eltern auf Linie gebracht. Eltern werden umgangen durch „Kinderrechte“.

    Teuflisch!!!
    Curio, übernehmen Sie!

  28. @ Der boese Wolf 30. November 2018 at 15:25

    Weiß irgendwer was vom Terroranschlag auf Weihnachtsmarkt in Bratislava? Google gibt nichts her.

    Aufregung am Hauptplatz #Bratislava – #Brand am Café Roland. Der städtische #Weihnachtsmarkt war lt. Magistrat nicht direkt involviert, wurde jedoch zeitweise evakuiert. Ein Stand zerstört, 1 verletzte Person. Feuerwehr, Polizei u. Rettungsdienst im Einsatz. Feuer wurde gelöscht.

    https://twitter.com/rsi_de/status/1067919147772850177

  29. „Michel Brandt (DIE LINKE): „Sie sind nur am Rumlügen! Eine Lüge nach der anderen!““
    *****************
    Völlig daneben!
    Wobei hat Curio “ gelogen“?! Curio hat zitiert (!) und daraus seine Schlußfolgerungen gezogen. Wo hätte da eine “ Lüge“ Platz?
    Man sollte sich Herrn Brandt mal näher anschauen!
    Widerlich, solche unqualifizierten Schreihälse… und das im BT!!!

  30. Die Krokodilstränen der Amadeu-Antonio-Stiftung von wegen: „alles rechte Verschwörung und Bild-Zeitung-Hetze“ helfen nicht. Die Kritik an der Handreichung zur Gesinnungsschnüffelei im Kindergarten reißt nicht ab.
    —–
    CDUler: Ich habe heute allen Kitas in #Neukoelln empfohlen, die umstrittene Broschüre „Ene, mene, muh – und raus bist du“ der @AmadeuAntonio Stiftung nicht zu verwenden. Die Broschüre will Vorurteile bekämpfen, vermittelt sie aber selbst.

    https://twitter.com/krk979/status/1068486560352485376

  31. deris 30. November 2018 at 15:38
    Wer darüber,nachdenkt, stellt bald fest, woran die „trojanischen Pferde“ zu erkennen sind! Es ist die Ungleichgewichtigkeit von Rechten und Pflichten!“
    ******************
    Prima erkannt! Rechte haben nur noch“ Schwache“. Das ist Terror!
    Ich werde gleich ganz schwach…..

  32. Zunächst wirkt der Staatschef verdutzt, schüttelt einem Flughafen-Mitarbeiter in gelber Warnweste dann aber doch die Hand und begibt sich direkt zu seinem Auto.
    https://de.sputniknews.com/panorama/20181130323136206-macron-flughafen-panne-empfang/
    Der französische geriatrisexuell orientierte Tranvestitenliebhaber – Rothschilds Sockenpuppe, ist in Buenos Aires von einer Gelbweste empfangen worden – sonst kein Empfangskomitee für Ihn. Schwerer Protokollfehler – warum hat er eigentlich die polnische Zugehfrau nicht mitgenommen ?

  33. Und Neunzig, als man sich Wiedervereint fühlte, haben diese „Schlauen Fratzen“ die Schnauze aufgerissen, um die Kindertagesstätten der ehemaligen DDR, als Kinderdoktrinationsstätten zu bezeichnen.
    So schnell ändern diese Politikfuzzies ihre Ansichten und verkaufen damit ein Volk für blöde.
    Wie lange dürfen die es noch mit dem momentanen deutschen Restvolk so weiter machen?
    Denen gehören die Schienbeine dick gehauen,. bis an den Hals hoch.

  34. der Staat BRD muss mit dem eisernen Besen ausgemistet werden. Erste Maßnahme, alle „Beauftragten“ müssen weg, oder hat von euch schon einmal jemand eine sinnvolle Stellungnahme einer dieser Beauftragten gehört. Gender-Mainstreaming muss komplett abgeschafft werden. Alle Bildungsreformen der letzten gut 40 Jahre müssen rückabgewickelt werden. Dies wäre aber erst der Anfang, in der heutigen kulturmarxistischen BRD darf kein Stein auf dem anderen stehen bleiben, wenn das deutsche Volk noch eine Zukunft haben will.

  35. Da hätte diese Blut-Hilde von der Stasi ja mit Loriot ihre helle Freude gehabt. Da gibt es doch diesen Sketch, wo Opa Hoppestedt von einer Spielzeugverkäuferin (der fantastischen Evelyn Hamann) gefragt wird, ob sein Enkelkind ein „Zipfelchen“ hat. Antwort: „Mein Enkel hat alles, was es braucht“. Schickt mir diese verfadsungsfeindliche Stasi-S..u die Antifa nach Hause, wenn ich mit meiner Nichte Loriot gucke?

  36. Wir sind nun, wie in der Fabel vom Esel,der getragen wird, genau
    an diesem Punkt,die Politik und deren willige Helfer, gehören alle in die Klappse.
    Aber eigentlich egal, hier geht eh alles den Bach runter,
    keiner dieser Gendergenossen,ist noch in der Lage,diesen Staat
    zu finanzieren oder ohne Schwurbeleien Geld zu verdienen.
    Aber genau an diesem Punkt wird das Versagen,der zukünftigen Generation gemessen,
    und sie werden scheitern!
    China, Indien, interessiert dieses ganze Humbug nicht, dort sind in der Zukunft,die Milliarden zu
    verdienen,Europa wird in die Bedeutungslosigkeit versinken,natürlich schön bunt und islamisch
    eingefärbt,nur das wird dann keinen mehr satt machen.
    Fällt das ,noch, Finanzstarke Deutschland, fällt ganz Europa, ausser vielleicht die schlauen Länder,
    in denen weder Schwatte noch Musels gern gesehen oder gar geduldet werden, vor allem wenn sie
    der Meinung sind,der Staat habe für sich zu zahlen,und sie ohne wenn und aber zu alimentieren.
    Der Rest wird in Bürgerkriegsszenarien und Anschlägen dahin siechen,weil nach der Machtübernahme,
    werden erst einmal die Machtverhältnisse ausgelotet und notfalls entsprechend verändert.
    Dies wird allerdings nichts mit Demokratie und Mehrheitsverhältnissen auf Parlamentarischer Ebene zu tun
    haben, dies wird so geschehen, wie in Pakistan oder Afghanistan,da finden jeden Tag Attentate statt,
    die uns als Meldung schon gar nicht mehr erreichen.

  37. Ich habe mir die Broschüre mal runtergeladen und ich kann dem Kommentar in allen Punkten beipflichten!

    Wären meine Kinder nicht bereits erwachsen, würde ich heute noch anfangen, darüber nachzudenken, so schnell wie möglich hier abzuhauen!

    Und meinen erwachsenen Kindern hätte ich gerne viel früher dazu geraten, in diesem Land besser keinen eigenen Nachwuchs zu produzieren – jetzt ist es schon zu spät…

    Die Inhalte dieser Bröschüre sind mehr als gruselig, eigentlich unfassbar, wie dabei gegen „völkische Eltern“ (alleine der Begriff verursacht Gänsehaut) regelrecht gehetzt wird.

  38. Dies ist ein seltsames Land. Die Bundesregierung fördert die politische Indoktrination von Kleinkindern durch die extremistische AA Stiftung. Man hat keine Probleme mit Stasiveteranen solche Projekte auszuhecken und zu alimentieren. Die Bedrohung sind nicht etwa die umtriebigen Stasiseilschaften der letzten Diktatur und ihr antiliberaler Geist sondern vielmehr diejenigen, die das Wort „Volksverrat“ in den Mund nehmen und als Eltern sich wichtiger als den Staat nehmen.

    1989 hat es keine echte Revolution gegeben. Sonst wären uns DDR-Kollaborateure wie Merkel und Kahane erspart geblieben.

  39. Piepsmaus Franziska Giffey, SPD, Frau Familienminister, die das Vorwort schrieb und aus deren Haus die Steuerkohle an Kahanes Privatstasi fließt, hat nichts kapiert:

    Giffey erklärte weiter, das kritisierte Beispiel sei anhand eines konkreten Praxisfalls im Bereich des Phänomens „Völkische Siedlerfamilien“ gebracht worden, das in bestimmten Regionen Deutschlands vermehrt beobachtet werde. Dem lägen Fälle aus der langjährigen Beratungspraxis zugrunde, in denen Erzieher gezielt Hilfe im Umgang mit völkisch lebenden Familien gesucht hätten. (…) Giffey erläuterte weiter, die Autorinnen des in Rede stehenden Artikels „Fallanalysen und Handlungsmöglichkeiten in der Praxis“ seien anerkannte Professorinnen an der Alice Salomon Hochschule Berlin und der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus.

    „Völkische Siedlerfamilien“, so es gibt und sie kein komplett von Linksextremisten erfundenes Phänomen sind, können hier leben wie jeder andere auch, ohne einer staatlichen Sonderbehandlung unterzogen zu werden. Giffey ist offensichtlich mit der FDGO nicht vertraut. „Völkische Siedlerfamilien“ aus Islamien werden übrigens vollkommen in Ruhe gelassen, ohne daß wer in diesen Brutstätten an Gewalt und Primitivität ein Problem sieht.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article184768996/Rechtsextremismus-Jetzt-verteidigt-Giffey-die-umstrittene-Kita-Broschuere.html

  40. Tja, wenn es nicht traurige Realität wäre, würde ich sagen, Stasi-Kahane ist unter die Abschreiber_Innen gegangen und arbeitet an einem billigen Plagiat von „1984“.

    Besonders Kinder werden schon in der Jugendorganisation der Spitzel/Späher (spies) dazu erzogen und animiert, ihre Eltern auszuspionieren und zu verraten. Manche Eltern sind sogar stolz darauf, wenn ihre Kinder andere oder sogar die eigenen Eltern verraten, so zum Beispiel im Falle Parsons, Winstons Nachbarn, eines angepassten, im Sinne des Systems funktionierenden Mitglieds der Äußeren Partei. Parsons wird von seiner siebenjährigen Tochter denunziert, als er sich im Schlaf negativ über den Großen Bruder äußert. Außerdem werden alle Parteimitglieder in Vereinen organisiert und sind dazu aufgerufen, möglichst viel Zeit in Gemeinschaftshäusern zu verbringen, damit jeder jeden im Blick hat.

    https://de.wikipedia.org/wiki/1984_(Roman)#%C3%9Cberwachung

    Und demnächst kommen dann in den Kahane-Jungspitzel-Schulen die Hasswoche und der täglich abzuleistende Zwei-Minuten-Hass auf den Leerplan.
    Läuft.

  41. Babieca 30. November 2018 at 18:15

    „Völkische Siedlerfamilien“, so es gibt und sie kein komplett von Linksextremisten erfundenes Phänomen sind, können hier leben wie jeder andere auch, ohne einer staatlichen Sonderbehandlung unterzogen zu werden. Giffey ist offensichtlich mit der FDGO nicht vertraut. „Völkische Siedlerfamilien“ aus Islamien werden übrigens vollkommen in Ruhe gelassen, ohne daß wer in diesen Brutstätten an Gewalt und Primitivität ein Problem sieht.

    Auf den Punkt, danke.

  42. War in den 1970er im Kindergarten der DDR, derartige Perversitäten gab es nicht. Sicherlich wurde uns auch schon etwas „indoktriniert“ in die Richtung: Gute sozialistische Soldaten + Sowjetunion usw. , das war aber keineswegs volksvernichtend wie der heutige Dreck, zudem die Eltern das Bild wieder gerade rückten. Bitte also nicht mit DDR vergleichen.

  43. Schöne Broschüre, freut mich, wofür meine Steuergelder verwendet werden, ich blättere gerade darin rum.

    Ein wichtiges mobilisierendes Feindbild stellte und stellt dabei der Mythos des »übergriffigen Fremden« dar, der eine Gefahr für »unsere Kinder« oder »unsere Frauen« sei – ein Mythos, den vor allem rechtpopulistische bis rechtsextreme Akteur*innen gezielt verbreiten, um Angst zu schüren. Mit dieser rassistischen Erzählung ist bereits zur Zeit vor und während des Nationalsozialismus gegen Juden und Schwarze gehetztworden. Es ist also kein Zufall, wenn heute die extreme Rechte ebenso Sorgen um Kinder und Frauenrechte rassistisch instrumentalisiert.

    Jetzt gibt es auch keine „Einzelfälle“ mehr, per Dekret sind diese jetzt nun über Nacht zum Mythos erklärt geworden.
    Bravo, saubere Arbeit, weiter so!

  44. Wenn man das Verhalten der LINKEN-ROTEN-GRÜNEN und GELBEN so verfolgt, geht denen der Frack ganz schön. Das ist gut so. Was macht die AfD? Die sagen die Wahrheit, nichts als die Wahrheit! Das ist aber in dem Konstrukt in der Zwischenzeit nicht mehr gerne gesehen bzw. gehört. Wird Deutschland eigentlich noch von den Figuren im Bundestag regiert? Oder, sind das nur noch ausführende Organe? Die GO und NGO – Strolche aus den LINKEN Milieus haben wir ja in Bonn sitzen. Herr Soros hat ein Büro in Berlin. Toll, die Nattern vor der Haustür. Die o.g. Politmilieus gehören abgewählt, das bitte schnellstens. Dieses zum größten Teil verlogene Politpack ist über. AfD, bitte weiter wie bisher, eventuell noch mit etwas mehr Zündstoff. Behaltet bitte die Nerven und lasst Euch nicht von den Agents Provocateur, Dummschwätzern , Laberbacken und Nichtskönnern der o.g. Milieus in die Enge treiben.

  45. Unter dem Tarnbegriff „Kinderrechte“ läuft eine Riesenschweinerei.
    Eltern dürfen ihren Kindern nicht mehr Vernunft und Verstand beibringen, ihnen sagen, was für sie gut oder schlecht im Leben ist. Auf diese Weise werden Kinder gegen ihre Eltern aufgehetzt.
    Die AfD muss diesen Skandal groß an die Öffentlichkeit bringen.

  46. Abgesehen davon, dass die Welt noch keinen Säugling und kein Kleinkind gesehen hat, das seiner Familie mit der dringenden Forderung entgegengetreten ist: „Mama, ich will jetzt nicht mehr mit Euch sein, sondern mindestens 5 Stunden am Tag in die Kita/Krippe! Und ich habe Rechte!“, bleibt die tabuisierte Frage, ob eine Mutter ihr Kind wirklich liebt, die es in diese Bakterien-, Läuse- und Virenbutzen pfercht! Jeder Arzt bestätigt, dass Kitakinder viel häufiger und schwerer krank werden als Kinder, die in einer sauberen, ruhigen, liebevollen Familienumgebung aufwachsen dürfen. Die Linken haben dagegen das infame Argument gestellt „Kranksein ist gesund für Kinder!“ Ein grausames „Argument“, dass man sich nur gegenüber Wehrlosen erlaubt! Kann man das wirklich noch Mutterliebe nennen wenn ein Kind gezwungen wird – man stelle sich nur mal vor eine x-beliebige Kita und ertrage die Dramen, wie sich Kinder verzweifelt wehren dort abgeliefert zu werden!- ihm pöpelhafte Herdenaufzucht in staatlichen Verwahranstalten zumutet, deren Personal regelmäßig auf die Straßen demonstrieren geht, wegen gefährlicher Betreuungszustände und ob des dauernden Höllenlärms die Angst vor Taubheit (nur ihrer eigenen, erwachsenen Ohren!!!) skandieren!
    „Kinderrechte“ – ein schönes Wort hinter dem sich Böses verbirgt! Denn nicht die Rechte der Kinder werden gestärkt, die können noch so verzweifelt weinen, die müssen im Kinderknast bleiben! Es werden die Rechte des Staates gegen Eltern und Kinder gestärkt. Schlüsselwort ist das „Kindeswohl“ und was das sein soll, erklären nicht etwa das Kind oder die Mutter, die es am besten kennt, sondern Vater Staat.

    „Kindeswohl ist wahrscheinlich das zynischste Lügenwort, dass sich ein deutscher Justiz- und Behörden­apparat seit über 50 Jahren hat einfallen lassen. Eine Worthülse, um noch das größte Verbrechen gegen Kinder zu decken“, schrieb Matthias Mattussek. Da hatte er mal Recht.

    In einer Zeit in der sich Mütter dafür rechtfertigen müssen, dass sie sich um ihre Kinder persönlich kümmern wollen, in der jede Woche neue Missbrauchsfälle durch „Erzieher“ in den Kitas offenbar werden (im roten Hamburg werden die Kinderschänder in Kitas auch nach duzenden bewiesenen Verbrechen, nichtmal mit Berufsverbot von den roten Richtern bestraft! Cohn Bendit würde jubeln!), sollte man eher überlegen diese Baby-und Kinderknäste wegen Gesundheitsgefährdung und Missbrauchsgefahr zu schließen, statt ohne Widerstand eine Kitapflicht forcieren zu lassen!

  47. Dass eine ehemalige Stasi-Spitzelin wie Kahane in einer staatlich finanziell unterstützten Stiftung arbeiten und weiterhin ihre linke Propaganda verbreiten darf, ist ein Unding. Es wird höchste Zeit, dass alle alternativen Medien eine großangelegte Initiative ergreifen und diese Stasi-Spitzelin medial so bombardieren und fertig machen, dass sie höchstens noch als Klofrau eine Stelle bekommt – oder sich am besten aufhängt.

  48. Freier Geist 1. Dezember 2018 at 01:15

    1. Dass eine ehemalige Stasi-Spitzelin wie Kahane in einer staatlich finanziell unterstützten Stiftung arbeiten und weiterhin ihre linke Propaganda verbreiten darf, ist ein Unding.

    2.
    Es wird höchste Zeit, dass alle alternativen Medien eine großangelegte Initiative ergreifen und diese Stasi-Spitzelin medial so bombardieren und fertig machen, dass sie höchstens noch als Klofrau eine Stelle bekommt – oder sich am besten aufhängt.
    ——————————
    1. ALLE Stasi-Schergen sind davongekommen.
    Und erst recht ihre Auftraggeber der SED, bis auf das Sanatorium für Krenz.
    Alles war abgekartet. Die Stasi hatte über JEDEN West-Bonzen ein Dossier. Der Verbrecher Markus Wolf hat die Dateien in die USA geschafft. Er kam genauso davon.
    Und heute noch sind die rd. 40.000 Stasi-Agenten in der BRD nicht enttarnt – nicht gewollt. Sitzen sogar im BT – wie Dieter Dehm, der Biermann bespitzelte.

    2. Niemals geschieht derartiges – siehe oben!
    Im Gegenteil:
    Dr. Hubertus Knabe wird von dem West-Regime „zur Strecke gebracht“!
    Mit Verleumdungen, die keinerlei Beweise haben, wird er „in den sozialen Verachtungstod“ gejagt.
    So wie der US-Richter von einer „linken Aktivistin“ beschuldigt wurde, sie vor 35 Jahren angerührt zu haben, die nun zugeben mußte, dass sie den Mann gar nicht kannte, wir Knabe ruiniert.
    Gemeinsam mit der C*DU-Kanaille Grütters.
    Der SED-Stasi-Terror mit Tausend + x Toten wird umgeschrieben – in ein Paradie…..

Comments are closed.