In der Nacht zum Sonntag wurde eine 23 Jahre alte Frau im Sedanquartier sexuell belästigt und ausgeraubt. Innenminister Thomas Strobl (Bildmitte) sieht derweil keine Verfehlungen seitens der Polizeibehörden oder seines Ministeriums bei den massenhaften Vergewaltigungen in BW.
Print Friendly, PDF & Email

Von JOHANNES DANIELS | Das international bekannte „Vergewaltigungs-Mekka“ Freiburg kommt nicht zur Ruhe – gleich zwei neue Sexualdelikte schlugen am Wochenende zu Buche: In der Nacht zu Sonntag wurde eine 23-jährige Freiburgerin plötzlich von einem Unbekannten attackiert, vergewaltigt (gemäß §177 StGB) und ausgeraubt, wie der tägliche Polizeibericht der Kripo Freiburg ausführt.

Die Frau war zum Tatzeitpunkt alleine zu Fuß im mittlerweile prekären „Szene-Viertel“ Sedanquartier in Freiburg unterwegs, als sie in der Freiburger Wilhelmstraße von einem dunkelhäutigen Sexualstraftäter angegriffen wurde.

Der Merkel-Gast hielt sie unvermittelt fest, drückte sie an eine Gebäudefassade und begann, die 23-Jährige zu vergewaltigen.

Das Opfer / die Erlebende  „sexualisierter Gewalt“ wehrte sich heftig, was dazu führte, dass der Täter in der Folge von ihr abließ.

Der Täter entwendete vor der Flucht jedoch noch die Halskette und das Mobiltelefon seines Opfers, wie in Freiburg seit 2015 „an der Tagesordnung“.

Täterbeschreibung laut Kripo-Freiburg (das übliche Template …):

Ca. 1,85 m groß, schlanke Statur, gebräunte Hautfarbe und schwarze, leicht gekräuselte Haare, die an den Seiten kurz rasiert waren. Bekleidet war der Täter zur Tatzeit mit einer dunklen Jeans und einem hellen Oberteil.

Die Kriminalpolizei sucht etwaige Zeugen des Vorfalls und ist unter Tel. 0761-8825777 zu erreichen. Die Polizei sucht insbesondere auch einen jungen, blonden Taxifahrer, der in der Tatnacht einen silbernen Pkw-Kombi fuhr und der Geschädigten im unmittelbaren Anschluss an die Tat zur Hilfe kam.

Freiburg: „Schwanzafrikaner“ belästigt Frau in der Habsburgerstraße

Ebenfalls am Wochenende wurde eine 32-jährige Frau gegen 05:00 Uhr auf dem Heimweg im Bereich der Habsburgerstraße/ Ecke Tennenbacherstraße von hinten an der Schulter gepackt. Als sie sich umdrehte stand vor ihr ein bislang unbekannter Merkel-Gast, der an seinem Glied manipulierte und daraufhin flüchtete. Das Genital-Goldstück konnte folgendermaßen beschrieben werden: 180-185 cm groß, Schwarzafrikaner, dünn, trug ein Basecap, Sweatjacke und Jeans und sprach deutsch mit Akzent. Unmittelbar danach kam ein Pärchen dazu, welches die Frau betreute.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet dieses Paar sowie weitere Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, sich unter Tel: 0761-8825777 mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.

Thomas Strobl sieht im Freiburger Fall keine Polizeifehler

Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl sieht derweil bei der „Gruppenvergewaltigung“ in Freiburg keine Fehler seitens seiner Behörden. Für 20.000 nicht vollstreckte Haftbefehle hat er eine gute Erklärung: „Bis zur Stunde … kann ich nicht erkennen, dass hier Fehler gemacht wurden“, sagte Strobl am Dienstag zum Vorgehen der Polizei in Freiburg bei der jüngsten „Gruppenvergewaltigung“. Er weise auch zurück, dass etwas vertuscht werden sollte. Es werde aber geprüft, ob alles richtig gemacht worden sei.

Wie PI-NEWS und die WeLT berichteten, geriet Strobl in die Kritik, als bekannt wurde, dass gegen den Hauptverdächtigen bereits seit dem 10. Oktober ein Haftbefehl wegen Drogenhandels vorgelegen hatte. Eine Festnahme war jedoch erst für den 24. Oktober geplant. Strobl rechtfertigte den Nichtvollzug mit „ermittlungstaktischen Gründen“. Die Person sei zunächst nicht auffindbar gewesen, sagte Strobl weiter. Die SPD-Opposition erklärte den Minister daraufhin zum „Sicherheitsrisiko“. FDP-Fraktionschef Hans-Ulrich Rülke bezichtigte Strobl der „Lüge“ und forderte seinen Rücktritt.

Ende März 2018 waren in Baden-Württemberg nach Angaben der Bundesregierung knapp 20.000 Haftbefehle offen. „Bei der Masse der offenen Haftbefehle handelt es sich erfahrungsgemäß um Vollstreckungshaftbefehle aufgrund nicht bezahlter Geldstrafen“, rechtfertigte Strobl nun die hohe Zahl. Die Polizei priorisiere nach Strobl „die Haftbefehle aber nach der Gefährlichkeit der Personen“. Wie sich die knapp 20.000 Haftbefehle aufschlüsselten, könne er aber nicht sagen, das werde im Augenblick im grün-schwarzen Ländle nicht statistisch erfasst.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

200 KOMMENTARE

  1. Wo war denn die Reiterstaffel, die dem armen Schwerenöter ihre Dienstpferde zum Erleichtern hätte zur Verfügung stellen sollen?

  2. Sedan-Viertel?

    Wie ist eigentlich die Kriminalitätsstatistik im arischen Rotweingürtel Freiburg-Vauban?

    Oder leben da die linksgrünen Dreckschweine geschützt unter sich während anderswo im linksgrün-pädophilen Shithole die sozial schwächeren Ungläubigen ausgeraubt, zusammengeschlagen, vergewaltigt und ermordet werden?

    Ich fordere eine Moschee für Vauban!

  3. Es musste sich herumgesprochen haben, dass das sicherste Abschiebungsstopp eine Strafftat ist.
    Die Menschen haben höhstwahrscheinlich nicht viel zu verlieren. Das einzige was sie noch haben, das eigenes Leben ist hier in Bankistan sicher.

  4. SPD und GRÜNE fördern in Freiburg die Täter nach Kräften, alleine durch das ewige Verharmlosen und Relativieren.

    Die meist muslimischen Täter nutzen diese Taten nicht nur zur persönlichen Triebbefriedung sondern zur Machtdemonstration gegen uns Deutsche, da wir als Ungläubige angesehen werden.

    Das Ziel dieser Verbrechen ist unsere Einschüchterung!

    Seht her, wir sind jetzt da und nehmen eure Frauen, dann machen wir mit denen was wir wollen, weil sie Huren und Ungläubig sind.

  5. NACHSCHUB AN VERGEWALTIGERN UND GEWALTTÄTERN IST SCHON UNTERWEGS!
    FLÜCHTLINGSLAGER LESBOS/GRIECHENLAND
    ÄRZTE OHNE GRENZEN!

    DAS ELEND der KINDER und FRAUEN und von Kindern und Frauen, die sich das Leben nehmen wollen, wegen der Zustände im Camp, wird demonstriert!

    Am besten man sollte die MÄNNER aus dem CAMP alle nach Hause zurückschicken, die sich nachts prügeln, die den kleinen Mädchen die Rippen brechen und für Angst und Schrecken im Camp sorgen! Diese primitiven Kerle sind es, die das Leben im Camp unerträglich machen mit ihren zahllosen Gewaltausbrüchen, Prügeleien und asozialem Verhalten, das sie genauso fortführen werden wenn sie schließlich in ihrem Zielland, Deutschland, angekommen sind!!

    DIE KERLE SOLLTEN ALLE ZURÜCK GESCHICKT WERDEN. Dann ist wieder Platz für Frauen und Kinder. Und die armen Kinder hätten keine Angst mehr vor den gewalttätigen Flüchtlingen, die SCHUTZ VOR SICH SELBST SUCHEN!!

  6. Was soll der Strolch,ääh sorry, Strobel schon wissen? Wie man gut an seinem Sessel klebt in einem Drecksnest was in Migri-Kreisen wohl schon Freifickburg heißt. Nicht nur Merkel muss weg…

  7. Aus gut informierten Kreisen weiß ich, dass es in ganz Deutschland über 300.000 nicht vollstreckte Haftbefehle gibt. Alle veröffentlichten Zahlen sind geschönt.

    Offiziell per 31.03.2018 gab es in Deutschland 175.397 nicht vollstreckte Haftbefehle wg. „Fahndungsnotierungen zum Zweck der Festnahme aufgrund einer Straftat, zur Strafvollstreckung, Unterbringung oder Ausweisung sowie zur Festnahme entwichener Strafgefangener“

    http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/029/1902914.pdf

    1.) Gefängnisse sind vollgestopft mit Kuffnucken
    2.) Viele Kuffnucken setzen sich ab

    Was tut da der angebliche Rechtsstaat? Wieso benötigen Gerichtsverfahren Ewigkeiten?

    Die Polizei ist komplett am Ende. Totaler Personalnotstand. Jede Menge freilaufende Kriminelle.

  8. Die brauchen das so, denn die Freiburger Frauen wählen zu 97% nicht die einzige Opposition im Lande.

    Was also soll man über diese Dummheit, dieser Frauen denken?

    Entweder sind die strohdoof oder die wollen das so.
    Dann ist ja alles gut.

  9. Freiburg ❓

    Hat sich der Trainers des SC Freiburg, Christian Streich schon zu Wort gemeldet ❓

    Der „Bub“ des Trainers vom SC Freiburg, Christian Streich ( https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/eigenartig/moerder-muss-man-moerder-nennen/ ), der „Goldjunge“ Hussein K. soll weitere Frauen belästigt haben. ( http://www.focus.de/panorama/welt/prozess-zum-mord-an-maria-l-hussein-k-will-zum-tatvorwurf-aussagen_id_7575307.html )
    Bereits als 14-Jähriger soll er eine Zwölfjährige vergewaltigt haben, woraufhin er eine Prügelstrafe erhielt.

  10. Das Foto zeigt wohl die neue Strategie dieser Verbrecher:

    – Vergewaltigungen tapfer weglachen!

  11. Thomas Strobl verheiratet mit Christine Strobl geb. Schäuble.

    Mit nur 40 Jahren sitzt Christine Strobl an der Spitze einer der wichtigsten Firmen im deutschen TV- und Filmgeschäft. Seit Juli 2013 ist sie Geschäftsführerin der ARD-Tochter Degeto. In der Welt von Macht und Einfluss ist Christine Strobl aufgewachsen. Sie ist die Tochter von Finanzminister Wolfgang Schäuble. Ein Bonus auf dem Karriereweg?

    Christine Strobl (40) ist ganz oben auf der Karriereleiter angekommen.
    ➡ Seit Juli 2013 ist sie Geschäftsführerin der ARD-Tochter Degeto, verfügt über ein Budget von 400 Millionen Euro und bestimmt maßgeblich mit, was wir im Ersten zu sehen bekommen.
    ➡ Da liegt natürlich der Verdacht nahe, dass „Vitamin B“ der 40-Jährigen an die Spitze verholfen hat. Denn die Fernsehmanagerin ist nicht nur seit 1996 mit Thomas Strobl (53), dem Vorsitzenden der CDU Baden-Württemberg verheiratet, sie ist auch die Tochter von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (71).

    *https://www.bunte.de/wirtschaft/christine-strobl-schaeubles-maechtige-tochter-67570.html

  12. Da die Haftanstalten schon jetzt voll sind, stellt sich die Frage wohin mit den 20000?
    Man könnte weitere bauen, macht aber keiner. Man könnte, nachdem Stammheim einen Neubau hat, den alten Bau renovieren. Macht auch keiner(Denkmalschutz).
    Man könnte ausländische Straftäter abschieben, macht auch keiner.
    Also sehe ich weniger bei der Polizei die Versäumnisse, eher bei der Politik.

    Da könnte jetzt mal was von der Alternative kommen.

  13. In der Nacht zum Sonntag wurde eine 23 Jahre alte Frau im Sedanquartier sexuell belästigt und ausgeraubt.
    ++++

    Was soll’s?
    Es ist die alltägliche Folklore von Merkels eingeschleusten Kuffnucken!
    Das Ganze absichern mit dem UN-Migrationspakt!
    Wir brauchen noch mehr Folklore!
    Wegen der Rente, der Fachkräfte und wegen der Demographie!
    Außerdem ist die AfD auch gegen die Einschleusung von Kuffnucken!
    Gründe genug für die totale Kuffnuckenschwemme!
    Weitermachen!

  14. Ich bin sicher das in der Shithole Freiburg bereits Vorbereitungen für eine Demo gegen räääääächts getroffen werden plus Konzert im Colombipark oder Seepark mit Feuerwerk für die Goldstücke…in Freiburg laufen nur noch Irre herum, angefangen beim OB bis hin zur Polizei, alle total verblödet!!!!

  15. „bereits seit dem 10. Oktober ein Haftbefehl wegen Drogenhandels vorgelegen hatte. Eine Festnahme war jedoch erst für den 24. Oktober geplant. Strobl rechtfertigte den Nichtvollzug mit „ermittlungstaktischen Gründen“.

    Dr. Rottmann-Dumm: Ich habs – tatsächlich – nochnich – verstanden.

  16. Strobl?
    Ist der nicht der Auslöser für die Inzucht-Degenerationstheorie seines Schwiegervaters und Bundesgenetikers Schäuble?

    Dementsprechend sollte man Strobls Behauptungen auch werten: Geschwätz eines Debilen.

  17. Bin kein Jurist, aber ich denke es besteht kein öffentliches Interesse Asylbewerber nach Straftaten nach in Deutschland geltendem Recht zu verurteilen, eine sofortige Abschiebung muss die logische Konsequenz sein, auch schon bei kleineren Delikten, wie schwarz fahren….das spricht sich bei Goldstücken schnell rum…

  18. Freiburg ein Markenzeichen der Verblödung, Gras in der Birne, Linke und Grüne und deren Solonsoldaten Antifa toben gegen Rechts und Rassismus. Dreißig Semester linke Gehirnwäsche nach dem Motto ….was hab ich eigentlich studiert … bin halt blöd und der Rest der Welt ist dämlicher. Hauptsache Staatsknete und wo die herkommt ist scheiß Egal. Alles Rassisten, Nazis oder Ossi-Pack die sich auch noch wagen darüber aufzuregen, eben das deren Weiber dort in Freiburg zunehmend von Multikulti Wüstennomaden vergewaltigt werden. Darauf ist Freiburg stolz dann bitte.

  19. Die Freiburger haben es so gewollt und es scheint die beste Erziehungsmethode zu sein – auch wenn die Tat moralisch verwerflich ist. Zudem darf niemand vergessen, dass es sich dabei häufig um Personen handelt, die unsersgleichen als Nazis diffamieren.

  20. Lada-Niva 6. November 2018 at 21:49

    Da die Haftanstalten schon jetzt voll sind, stellt sich die Frage wohin mit den 20000?

    Naja, die betreffenden Fluchterfahrenen könnte man beispielsweise einem Weiter-So-Parlamentarier, Grün-, Links- oder Unionswähler ans Bein binden, dann erfüllen die elektronischen Fussfesseln einen guten Zweck, Bereicherung dem, der Bereicherung will.

    Aber Scherz beiseite…abschieben ist die Lösung, die einem Rechtsstaat am Nächsten kommt.

  21. Na BRAVO Freiburg. Ich finde es positiv, wenn die scheinbar dümmsten Volksmeinungen und Volksvorurteile Wirklichkeit werden. Die grüne Seele wird es aber nicht wirklich stören. Die Feministinnen schon gar nicht, wenn die Kolleginnen reihenweise reif für den Psychologen gepoppt werden. Schwarz und dunkelbraun bekommt eine ganz neue Bedeutung. Man ekelt sich schon und fährt für eine Sekunde zusammen,. wenn man einen Schwarzen auf der Strasse sieht. Ich hatte heute einen sogar im LKW auf dem Hof. Der soll furchtbar nett sein und 2 Sprachen fließend sprechen, erfährt man später. Toll, wenn man seine kurze Schockstarre dann einige Stunden später wieder ablegen kann. Die können sich ja nicht weiß lackieren!
    Die ganzen Artikel in Zeitungen zeigen Wirkung! Vor 3 Jahren hätte es mich noch gefreut, wenn Interessantes auf den Hof kommt.

  22. Eurabier 6. November 2018 at 21:41

    Vauban bietet sich als Gross-Asylilager geradezu an; Zaun drumherum und rein mit den Flüchtis, den Rest wird eine „autonome Verwaltung“ der Vaubanis schon hinkriegen.
    😈

  23. Eurabier 6. November 2018 at 21:41

    Ich fordere eine Moschee für Vauban!

    Vor einigen jahren war ich mal durch Vauban gefahren. Da waren die Häuser bunt, aber nicht die Menschen. Jedenfalls war es mir nicht aufgefallen. Daher finde ich die Idee mit der Moschee nicht schlecht, denn auch die Menschen müssen bunter werden.

  24. Diese TÄTER sind genau die Sorte Täter, die man auch in den Urlaubsgebieten nach Einbruch der Dunkelheit überall antrifft! Halskette rauben, Geld klauen und auch noch vergewaltigen, alles wird mitgenommen. Bloß in den Urlaubsländern werden sie meistens sofort von der POLIZEI geschnappt! Dann bekommen sie erst mal eine gewaltige Tracht Prügel von der POLIZEI und dann werden sie in ein Loch gesperrt, wo sie hingehören. Selbstverständlich ohne Rechtsanwalt, denn den können sie gar nicht bezahlen! Wenn sie Glück haben bekommen sie Wasser, und wenn sie niemanden haben, der ihnen Essen ins Gefängnis bringt, dann können sie die schimmelige Brotkanten, die für den Müll bestimmt sind, abnagen! Und wenn sie in den Knast nichts mitbringen, was die anderen Kriminellen gebrauchen können, Zigarettenstummel oder sonstiges, dann bekommen sie von denen auch noch Prügel!

    Da ist es verständlich, dass für diese verkommenen und abgestumpften Strassenkerle DEUTSCHLAND ein PARADIES für VERBRECHEN aller ART ist. Das GEFÄNGNIS ein sauberer 5 STERNE PALAST, den sie zuvor noch nie betreten haben!

    WARUM SOLLTEN DIE SICH HIER ZURÜCKHALTEN??

  25. Ich wurde heute mitten in München am Kulturzentrum Gasteig von einem Südländer angebettelt, sprach paar Brocken Deutsch. Er wolle einen Euro. Kriegt er nicht, sage ich (sonst stehen morgen 10 von denen da). Dann wollte er meine PET-Flasche, die ich dabei hatte. Trank ich leer und gab sie ihm. Dann wollte er Flasche und 1 Euro, Typ kam ziemlich nah. Ich machte eine abwehrende Bewegung und er trollte sich.

    War schon etwas einschüchternd für mich, obwohl einigermaßen wehrhaft. Hab mich gefragt, wieviele Frauen oder ältere Leute denen aus Angst was geben.

  26. Wenn ich den Schwiegersohn von unserem Chef-Eugeniker Schäuble hier so infantil grinsend in der Mitte sehe, weiß ich, woher die Sorgen des Mannes mit dem Koffer kommen.

    Dieser Mann ist der klassische C*DU-Unsympath-ein echter Stegner!

  27. Alles verjährt, alles verfällt eines Tages.
    Auch Haftbefehle werden obsolet, wenn der Staat sie nicht umsetzen kann:

    „Offiziell per 31.03.2018 gab es in Deutschland 175.397 nicht vollstreckte Haftbefehle wg. „Fahndungsnotierungen zum Zweck der Festnahme aufgrund einer Straftat, zur Strafvollstreckung, Unterbringung oder Ausweisung sowie zur Festnahme entwichener Strafgefangener“

  28. Meine Frau würde jetzt auf dem Bild wieder einen ,,Stasi-Vierkant“ entdecken. Sie schließt von der Kopfform und Frisur auf Charakter und Einstellung (aus leidvoller Erfahrung) und liegt zu 90% richtig damit. Also,was soll ich jetzt dazu noch schreiben?

  29. jetzt auf 3sat ein poeser Heimatfilm
    „Die Heimat … steht für Sicherheit, Geborgenheit, Frieden.
    Viele hält nur der Gedanke an die Rückkehr zu den Lieben
    und an die intakte Heimat aufrecht. “

    jetzt bitte keine jubelstuerme: der österreichische film spielt nur in WK1

  30. OT – allerdings auch Ficki-Ficki des deutschen Bürgers.

    Das Imperium sammelt seine Sturmtruppen und will erbarmungslos zurückschlagen:

    Union will die AfD beim UN-Migrationspakt stellen

    CDU und CSU haben sich darauf verständigt, im Bundestag für die umstrittene UN-Vereinbarung zu kämpfen. Man solle „nicht über jedes Stöckchen der AfD springen“. Auch Kanzlerin Merkel setzte sich für den Pakt ein.

    Die entscheidende Rede hielt der CDU-Abgeordnete Stephan Harbarth: „Der Migrationspakt liegt in deutschem Interesse.“ Deutschland sei auch deshalb ein Hauptzielland von Migration, weil es Gesundheitsversorgung, Sozialleistungen und Bildung gewähre. Mit dem Pakt wolle man auch andere Länder bewegen, diese Standards einzuhalten und so den Migrationsdruck nach Deutschland verringern.

    Muhahahahaha!

    Harbarth forderte in seiner von Beifall mehrfach unterbrochenen Rede die Union auf, einer falschen Interpretation von Rechtspopulisten zu widersprechen: „Wir werden die AfD auch bei diesem Thema stellen – offen und offensiv.“

    Großen Beifall erhielt nach Teilnehmerangaben zudem der Abgeordnete Volker Ullrich, der differenziert für den Pakt warb. Er sei ein „Schritt zur globalen Steuerung und Ordnung von Migration“. Auch Abgeordnete vom eher konservativen Flügel machten sich für den Pakt stark. So forderte Philipp Amthor, „nicht über jedes Stöckchen der AfD zu springen“. Auch die Kanzlerin griff selbst kurz in die Debatte ein. Sie sagte laut Teilnehmerangaben, Ziel des Migrationspaktes sei, „illegale Migration einzudämmen“. Dies sei im deutschen Interesse.

    Jaja. Der Blutraute altes Lieblingsziel: Illegale Migration kurzerhand für legal erklären.

    Der Rest steckt hinter einer Bezahlschranke. Es reicht aber auch so vollkommen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus183412782/Fraktionssitzung-Union-will-die-AfD-beim-UN-Migrationspakt-stellen.html

  31. Diese nicht vollstreckten Haftbefehle, werden erst am Flughafen vollstreckt, falls eins der Goldstücke unser Land verlassen will. Wird dann nach Feststellung der Personalien aber sofort wieder in die freie Wildbahn entlassen, da der Haftrichter keine Fluchtgefahr erkennen kann. Halleluja

  32. Die täglichen Meldungen an Vergewaltigungen, Raub und Morde mit zunehmender erschreckender Geschwindigkeit und zunehmender Dreistigkeit sowie hunderttausende offene Haftbefehle, überfüllte Gefängnisse und somit hunderttausende Straftäter unter uns, lassen die meisten Deutschen ruhig schlafen. Manchmal frag ich mich, warum ich mich eigentlich immer aufrege.

  33. Die Frauen gehören angeklagt!
    1. Keine Armlänge Abstand gehalten.
    2. Alleine unterwegs
    3. Muss noch eine Alkoholkontrolle angeordnet werden

  34. Mindy 6. November 2018 at 22:44

    Manchmal frag ich mich, warum ich mich eigentlich immer aufrege.

    Die Pharmaindustrie will doch auch noch etwas verdienen. Beruhigungsmittel sind zur Zeit der Renner.

  35. Uih jui jui, da scheinen die Opfer,durch übermäßigen Alkoholkonsum,
    sich wohl in einer wehrlosen Phase befunden zu haben.
    Da sach se zu den Weibers, die sollen nich saufen,und watt machen se,
    hauen sich einen hinter die Binde,das die Schwarte kracht und der arme,
    geile Schutzsuchende,gar nicht anders mehr kann als…..
    Dass auch niemand mehr einen Polizeipräsidenten mehr ernst nimmt,
    datt ham se nu davon!
    He Strobel, wird Zeit für dein Gäule,so kann es nicht weiter gehen…

    Es scheint, das Ende der Leidensfähigkeit der Freiburger,hat noch kein Ende gefunden,
    da geht schon noch was, zur Beruhigung unser aller Politverbrecher und Deutschen Abschaffer.
    Mensch Leute Hundertausend,wenigstens gehören auf die Straße,und wenn nicht,
    nun ja, dann lasst euch weiterhin zur Schlachtbank führen,ihr habt es dann auch nicht anders
    verdient!

  36. Mindy,
    die meisten Mitbürger bekommen davon nichts mit! Es ist doch bestens. Skiurlaub ist gebucht. Freude über Rentenerhöhung, neues Auto mit Null % Zinsen geleast etc.
    Alles andere stört doch nur die Wohlfühlzone.
    Und „es betrifft mich ja nicht“.

  37. C. Streich, der Coach vom SC Freiburg hat sicher auch wieder eine Runde Mitleid für die Täter übrig! Kommt noch.

  38. OT

    Ist hier bestimmt schon gepostet, aber der Herr PKW-Maut sorgt sich darum, daß sein (im GG nirgendwo erwähntes oder beabsichtigtes, sondern im Gegenteil verhindertes) selbstherrlich angemaaßtes diktatorisch-totalitär-autoritär-herrschaftlich-monarchisches Hoheitsrecht der Staatsagitprop („kommunikative Hoheit“) nicht mehr funktioniert:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article183365122/UN-Migrationspakt-Dobrindt-sorgt-sich-um-kommunikative-Hoheit.html

    Verfassungsfeinde außer Rand und Band!

  39. Freiburg ist unser Tod
    Luther, der Fatalist und Begründer des deutschen Nationalmasochismus, hat es schon richtig erkannt: „Ein FreieBurg ist unser Tod“

    Und wenn die Welt voll Teufel wär
    und wollt uns gar verschlingen,
    so fürchten wir uns nicht so sehr,
    es soll uns doch gelingen.
    Nehmen sie den Leib,
    Gut, Ehr, Kind und Weib:
    lass fahren dahin,
    sie haben’s kein’ Gewinn.

    Und Bürgermeister,Vikare und Gutmenschen singen alle mit: Gut dass sie endlich da sind. Willkommen!

  40. @ Dichter
    @ Hesse

    Vielleicht sollte ich mir den Wahlkampfslogan der CDU als Dauernmantra im Ohr verstöpseln:
    „In einem Deutschland, in dem wir gut und gerne leben.“
    Das soll diese Wirkung haben:
    „Selbst Braunbären, rot-rot-grüne Eichhörnchen oder Gelbhalsmäuse schlummerten sogleich friedlich ein, wenn sie den Wahlkampfslogan der CDU hörten. Nach dem Aufwachen gaben sie übereinstimmend an, sich an nichts mehr erinnern zu können.“

  41. Der Beschreibung nach ein Neo-Nazi. Wo war das? Ach ja Freiburg, die tolerante Stadt an der Dreisam. Was sagt der Herr Streich zu dem Buben–Streich?

  42. Das beliebte Spiel Stadt-Land-Fluss
    gibt es in einer neuen Version:
    Stadt – Land – Verbrechen::
    Freiburg – Afghanistan – Vergewaltigung und Mord
    München – Eritrea – sexuelle Belästigung
    Stuttgart – Gambia – Vergewaltigung
    Freiburg – Syrien – Gruppenvergewaltigung
    Berlin – Tunesien – Busterror
    Kandel – Afghanistan – Ehrenmord
    Chemnitz – Syrien -Messermord.

  43. @ Babieca 6. November 2018 at 22:58

    Merkel: Mit mir wird es keine PKW-Maut geben.

    Immer dran denken.

  44. Jeder im ach so rechtstaatlichen Deutschland verurteilte Straftäter hat seinen Aufenthaltsgrund verwirkt und wird sofort nach dem Urteil abgeschoben.
    Die in Deutschland verhängte Strafe sitzt derjenige in seinem Heimatland ab.
    Notfalls zahlen wir die landestypischen Haftkosten.
    Dieses auszuhandeln wäre Aufgabe des Außenministers Maas.

  45. Man könnte meinen Freiburg wär größer als Bürlün. Da kommen die Vergewaltigungsfälle mitlerweile ja im Tages-Takt. Hab ich da irgendwas verpasst?

    Habt ja viele böhse Buben, Herr Streich. Vielleicht sollte der SCF mehr „Rapefugees Welcome“-Werbung auf den Trikots tragen. 🙂

  46. Fremder, kommst Du nach Deutschland, so bedenke:
    Wirst Du hier straffällig, so kehrst Du sofort in dein Heimatland zurück.
    Das müsste die Parole sein.

  47. Babieca
    6. November 2018 at 22:58

    Kommunikative Hoheit = Maulkorb
    Das gilt hierzulande nicht nur der AfD, sondern auch den Kritikern aus den eigenen Reihen. Da gibt’s gerade einen Miniaufstand von CDUlern.
    Das Merkel ist noch nicht weg, von daher brauch sich dieser Dobrindt gar keine Sorgen machen. Alles zum Wohle, wem auch immer. Dem Deutschen mit Sicherheit nicht.

  48. Babieca 6. November 2018 at 22:42

    „Union will die AfD beim UN-Migrationspakt stellen“

    Die stellen gar nichts,vor allem nicht die eloquenten Köpfe,der AfD…
    Das was geschehen wird, ist Verunglimpfung und Diffamierung in
    Lügenpresse und den GEZ gemästeten Zwangsgebührensendern!
    Das Kleber Universum und der Tageslüg, werden Systemkonform und
    entsprechen gebrieft,eine Schmutzkampagne starte, bis das die Pfützen
    leer sind, dafür sorgen schon die entsprechenden Politikern,in den Aufsichtsgremien.
    Die CDU hat nämlich keine Argumente für den Pakt.
    Aber der ARD Faktenfinder wirds dann schon noch,mit noch größeren Lügen,Unwahrheiten und
    Verharmlosungen,dieses Themas, für die möglichst brutale Aufklärung ,innerhalb der
    Bevölkerung sorgen.
    Genau hier beginnt auch die Testphase,des im Pakt vorgesehenen Weichspülens und dem Hochhalten
    aller unserer Goldstücke, die sich bekanntlicher Weise,sehr gerne Alimentieren lassen und sich
    die Frauen,holen,von denen sie meinen,daß sie ihnen auch zustehen.
    Das Ende der Freien Meinungsäusserung, wird gerade vorbereitet,abweichende Meinungen unter
    Strafe gestellt, wie es selbst das hässliche M. Kund tat und gegenüber der AfD androhte!

  49. Sandra Navidi, (deutsche) Finanzexpertin in USA (Wallstreet) erzählt gerade bei Lanz, dass die Eliten in USA reihenweise Farmen/Land in Neuseeland, Kanada … kaufen würden, und quasi ihre Flucht (vor Trump) vorbereiten…

    Krass.

  50. Doppeldenk, das nächste mal nur eine kurze Antwort „piss off“ das verstehen die meisten, mehr sag ich auch nie….

  51. vergewaltigungen, mord/raubmord, totschlag, vandalismus etc in illegalenheimen –
    diese schmerzhafte realitaet darf dem braven buerger neumuenster nicht wehtun.
    was denn dann ?
    „Es tut weh, die Hakenkreuzfahne vor dem Rathaus und in der Tonhalle zu sehen.
    Aber so sah es von 1933 bis 1945 nun einmal auch in Neumünster aus.“
    http://www.kn-online.de/Lokales/Neumuenster/Bildband-Neumuenster-im-Dritten-Reich

    so ist denn auch die groesste besorgnis der realitaetsverweiger,
    „War Hitler eigentlich jemals in Neumünster? „Nein, war er nicht.
    Er sollte einmal auf dem Jugendspielplatz sprechen, aber ein Sturm
    wehte das Festzelt weg. Die Veranstaltung wurde abgesagt“,

    glueck gehabt, aber satte steuereinnahmen aus der kriegswichtigen industrie
    haben eure grosseltern dann doch gerne mitgenommen…ihr pharisaer !

  52. Ach Du K…..ke, kein Wunder das Freiburg im Chaos versinkt…bei diesen 6 wehlosen Schwucken da auf dem Bild!

  53. +++ HARMS 6. November 2018 at 22:05
    Freiburg ein Markenzeichen der Verblödung, Gras in der Birne, Linke und Grüne und deren Solonsoldaten Antifa toben gegen Rechts und Rassismus. Dreißig Semester linke Gehirnwäsche nach dem Motto ….was hab ich eigentlich studiert … bin halt blöd und der Rest der Welt ist dämlicher. Hauptsache Staatsknete und wo die herkommt ist scheiß Egal. Alles Rassisten, Nazis oder Ossi-Pack die sich auch noch wagen darüber aufzuregen, eben das deren Weiber dort in Freiburg zunehmend von Multikulti Wüstennomaden vergewaltigt werden. Darauf ist Freiburg stolz dann bitte.
    +++
    Nach 20 Semestern Vollverblödung gibts zur Belohnung der Ausdauer Bunte Beutel und natürlich zur Begrüßung der neuen Zuverblödenden: https://www.hasepost.de/osnabruecker-erstis-wurden-vom-asta-mit-antideutscher-parole-begruesst-101962/

  54. Offenbar sind die Freibureger Wähker überwiegend Vollidioten! Was soll also die Aufregung – die Wolken vergewohltätigt werden! Also gönnen wir denen ihren Lustgewinn! (-:)

  55. +++ Bin Berliner 6. November 2018 at 23:52
    Ach Du K…..ke, kein Wunder das Freiburg im Chaos versinkt…bei diesen 6 wehlosen Schwucken da auf dem Bild!
    Bin Berliner 6. November 2018 at 23:54
    Schrieb ich „Schwucken“? entschuldigt, meinte Tucken…
    +++
    Schwucken find ich gar nicht so übel! :O) Kurzform für Schwule Kuffnucken Freunde
    Ich persönlich mußte bei dem Bild spontan an Photoshop denken. Scheint ’nen neuen Filter „Seniles Dauergrinsen“ zu geben, oder gibt es andere Gründe für das gehäufte Auftreten solcher Bilder?

  56. Keine Verallgemeinerung – keinen Generalverdacht! Die meisten Menschen von … irgendwoher sind … friedlich, vergewaltigen, berauben und töten niemand. Schon deshalb brauchen wir uns vor den nächsten 200 Millionen überhaupt nicht zu fürchten! Jede andere Reaktion wäre … reinster Populismus und … rechts!!

  57. Kirpal

    Sandra Navidi, (deutsche) Finanzexpertin in USA (Wallstreet) …

    😆 😆 😆 – Danke. Das war mein Absacker für eine geruhsame Nacht heute … 😆

  58. Noch ein Vorteil der vergewohltätigungen in Freiburg.
    Nach dem deutschen Spitzengenetiker Schäuble, sorgen diese für die notwendige genetische Vorlfalt in unserem Land – oder, ich ntschuldige mich – im künftigen Islamistan! Das Land gehört den Islamgläubogrn, nicht uns! Das bitte ich unbedingt zu beachten! Herr Schäuble sieht das auch so, deshalb soll Buntschlandd nach Unterzeichnen des Migratiobspakts mit 182 Millionen weiterer Goldstücke genetisch „aufgefrischt werden! Einfach genial, Herr Schäuble! Millionen von Nobelpreisträgern werden dieses Land ungeheuer bereichern! Danke, danke, danke! Sarkasmus aus!

  59. Ergänzung:
    Offenbar ist bei Herrn Schäuble nicht nur der Köroer, sonderbare auch der Geist „leicht“ behindert!

  60. Kirpal 6. November 2018 at 23:40
    Sandra Navidi, (deutsche) Finanzexpertin in USA
    _______

    Mit einem iranischen Vater geht das nicht. Bestenfalls halb-deutsch.

  61. +++ Der regon 6. November 2018 at 23:04
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/hamburg-tod-eines-jungen-im-supermarkt-so-schildert-der-vater-die-tragoedie-a-1237072.html
    Ja natürlich ein ganz normaler „Supermarkt“, den es ohne Fachkräfte nicht geben würde. Schwarztee und Reis beim richtigen Fachhändler kaufen kann tödlich sein
    +++

    Aus dem Artikel: „Der Rechtsmediziner, der die Obduktion durchgeführt hat, legt detailliert dar, dass nach einer Bandbreite von Untersuchungen „bei diesem Kind keine alternative Todesursache“ festgestellt worden sei; ein Stromunfall sei plausibel, obgleich man gewisse seltene Herzerkrankungen nie absolut ausschließen könne.
    Noch während Josef D. aussagt, fragt der Rechtsmediziner ihn, ob es Situationen in den ersten Lebensjahren von Jonathan gegeben habe, in denen er nicht ansprechbar gewesen sei, nicht wach. „Im Gegenteil“, antwortet Josef D., „er hat uns immer wachgehalten.“ Es ist der einzige Augenblick, in dem ein kurzes Lachen durch den Saal hallt.“

    Auch due Scheiße, der nächste Herztod steht ins Haus…

  62. Kann es sein, dass sich die Taktzahl erhöht? Mir kommt es so vor, als ob wir uns im stündlichen Vergewaltigungsmodus befinden. Haben die Orks etwa mitbekommem, dass ihnen keine Strafe droht? Die machen auf geistig verwirrt, was ihnen sehr gerne attestiert wird und begeben sich ins nächste Sanatorium, um sich dort verhätscheln zu lassen, Psychofarmaka inklusive.. Knast ist für die sicherlich auch ganz angenehm, können sie doch unter ihresgleichen einen regen Erfahrungsaustausch betreiben oder sich vom Iman Rat und Seelenheil einholen. So gestärkt werden sie dann alsbald mit günstiger Prognose wieder auf die Damen losgelassen. Möglicherweise dann radikalisiert, versteht sich. Nach all den traumatischen Erlebnissen, wen wunderst noch.
    Soll hier bloss keiner mehr etwas von Abschiebung faseln. Das Unwort für 2019! Der ‚Global impact migration,‘ grüßt.
    Wochende wird spannend, die Soros-Karawane schlägt an der texanischen Grenze auf. Heia Safari!

  63. Man kann nur vermuten, dass Herr Schäuble geistig verwirrt – also u zurechnungsfähig – ist! Bei der derzeitigen Regierung ist das Einstellungsvoraussetzung! Geistig „Normale“ würden den ganzen „Betrieb“ nur stören! (-:)

  64. Babieca 6. November 2018 at 22:21

    Bin Berliner 6. November 2018 at 21:41

    Dann sollte Freiburg aber auch endlich ein neues Wappentier erhalten..
    [..]

    Das hier ist doch viel besser (weil prägnanter und heraldisch einfacher):
    [..]

    ____________________________

    Hahahaha..jetzt erst gesehen! Auch sehr schön!

    🙂

  65. yps 7. November 2018 at 00:05

    +++ Bin Berliner 6. November 2018 at 23:52
    Ach Du K…..ke, kein Wunder das Freiburg im Chaos versinkt…bei diesen 6 wehlosen Schwucken da auf dem Bild!
    Bin Berliner 6. November 2018 at 23:54
    Schrieb ich „Schwucken“? entschuldigt, meinte Tucken…
    +++
    Schwucken find ich gar nicht so übel! :O) Kurzform für Schwule Kuffnucken Freunde
    Ich persönlich mußte bei dem Bild spontan an Photoshop denken. *Scheint ’nen neuen Filter „Seniles Dauergrinsen“ zu geben, oder gibt es andere Gründe für das gehäufte Auftreten solcher Bilder?

    _______________________________

    *Ist ein Premium Upgrade, für Teletubbies und anderes Gesocks..

  66. Kirpal 6. November 2018 at 23:40

    Sandra Navidi, (deutsche) Finanzexpertin in USA (Wallstreet) erzählt gerade bei Lanz, dass die Eliten in USA reihenweise Farmen/Land in Neuseeland, Kanada … kaufen würden, und quasi ihre Flucht (vor Trump) vorbereiten…
    =================
    DAS soll ich glauben ?
    ist wohl eher lügen-tv

  67. Eben bei Lanz der Uwe Dziuballa, dessen jüdisches Restaurant Shalom von vermummten Gestalten überfallen worden ist oder sein soll und dessen Leid erst 12 Tage später an die Öffentlichkeit kam. Der Mann redete wie ein Wasserfall und ich werde den Verdacht nicht los, dass er für die Sendung nahezu trainiert wurde. Vorher Trump-Bashing vom Teuersten (Thevessen) auf unsere Kosten.
    Liebe Leute, schaut Euch das an und analysiert das.
    Mich und viele andere irritiert ja, dass wir von echten Opfern, die überlebten nichts, wirklich nichts mehr hören. Herr Dziuballa sagte zum Schluss auf die Frage nach den Juden in der AfD, dass er das nicht verstehen könne. Aber schaut unbedingt selbst.

  68. Haremhab 7. November 2018 at 00:09

    @ Bin Berliner 6. November 2018 at 23:54

    Denk lieber an den Wildschweinbraten.
    ________________________________

    Hätte ich auch gerne (Da denke ich in der Regel selbst mind. 2 x am Tag dran..auch ohne diesen Scheiß)…aber nicht so!

    Bestimmt Rumäne, welcher Deutsche Pensionär, würde auf so etwas gestörtes kommen?

  69. @2020 7. November 2018 at 00:33
    Kirpal 6. November 2018 at 23:40

    Sandra Navidi, (deutsche) Finanzexpertin in USA (Wallstreet) erzählt gerade bei Lanz, dass die Eliten in USA reihenweise Farmen/Land in Neuseeland, Kanada … kaufen würden, und quasi ihre Flucht (vor Trump) vorbereiten…
    =================
    DAS soll ich glauben ?
    ist wohl eher lügen-tv
    +++++++

    Hier, gerade gefunden:

    https://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Die-ganz-Reichen-bereiten-sich-auf-eine-Flucht-vor-article20706722.html

    Keine Ahnung, was davon zu halten ist.

    Wer sich jedoch mit dieser Dame ein wenig beschäftigt, findet heraus, dass sie eine große Bewunderin von G. Soros ist… und auch zu anderen „Eliten“ Kontakte pflegt…

    Und es grassiert ja schon länger die VT, dass Trump gegen eine Menge dieser Leute Haftbefehle erlies…

    Auf jeden Fall ist es eine sehr merkwürdige Zeit, in der wir leben… ?!?!

  70. 2020 7. November 2018 at 00:33

    Kirpal 6. November 2018 at 23:40

    Sandra Navidi, (deutsche) Finanzexpertin in USA (Wallstreet) erzählt gerade bei Lanz, dass die Eliten in USA reihenweise Farmen/Land in Neuseeland, Kanada … kaufen würden, und quasi ihre Flucht (vor Trump) vorbereiten…
    =================
    DAS soll ich glauben ?
    ist wohl eher lügen-tv

    Don’t trust anybody with the Kuffnucken-Gen 😀 :

    https://de.wikipedia.org/wiki/Sandra_Navidi#Werdegang

  71. Juden in der AfD! Wie peinlich für Lsnz und Lügenkonsorten! Wie Wink man da den Abtismitismusvoreurf aufrecht erhalten? Verzweifelt versuchen die Lügenbolde dafür eine Lösung zu finden! Dass die Mohammedaner nichts gegen Juden haben, das weiß der Oberlehrer Lanz dafür ganz genau, Denver hat ja 30 Semester ISlam studiert! Dabei hat wohl irgend jemand die judenfeindlichen Suren aus seinem Koran herausgerissen! Oder könnte er Biel,rocht die arabischen Schriftzeichen nicht lesen? Naja, die Oberidioten im Staatsfunk wissen ja immer alles besser! (-:)

    die jud beim

  72. Nochmal zu https://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Die-ganz-Reichen-bereiten-sich-auf-eine-Flucht-vor-article20706722.html

    … natürlich wird nicht behauptet, dass die „Eliten“ und Superreichen vor Trump flüchten würden, sondern, sie würden sich durch Flucht etc. vor dem Bürgerkrieg in Sicherheit bringen, der quasi durch die Trump’sche Politik ausgelöst würde.

    Hm.

    Nun ja… wovor diese Leute auch immer flüchten… offensichtlich besteht nun ja aber wirklich Grund zur Sorge oder Frau Navidi ist einfach nur eine Schwafelbacke, die halt ins politisch korrekte Horn trötet.

  73. rasmus 7. November 2018 at 00:37

    Eben bei Lanz der Uwe Dziuballa, dessen jüdisches Restaurant Shalom von vermummten Gestalten überfallen worden ist oder sein soll und dessen Leid erst 12 Tage später an die Öffentlichkeit kam. Der Herr Dziuballa sagte zum Schluss auf die Frage nach den Juden in der AfD, dass er das nicht verstehen könne. Aber schaut unbedingt selbst.
    —————————-

    Dziuballa meinte nur die dummen Juden seien in der AFD. Wortlaut: ….ES GIBT JA AUCH JUDEN DIE NICHT BESONDERS CLEVER SIND…..!
    Dieser Dziuballa bringt es noch fertig seine eigenen Leute als dämlich zu deklarieren!
    Dieser Restaurantbesitzer ist wie Mamas Liebling, der plappert wie aufgezogen, wie ein Weib! Alles bläst er auf wie einen Ballon und hinterlässt einen hysterischen Eindruck!
    Und so ist auch sein ganzes Verhalten. Als die Steinewerfer schon vor seinem Lokal stehen bewaffnet mit Flaschen und Steinen, da rief er ihnen noch zu sie sollen verschwinden! Das ist ungefähr so clever wie einem, der eine Pistole auf einen richtet aufzufordern, er solle schießen!
    Bin froh, nicht bei der Polizei zu sein. Wenn so einer käme aufgedreht wie diese DRAMAQUEEN, dann würde ich ihm sicher sagen er soll den Mund halten, nur reden wenn er gefragt wird.
    Er hat sich sogar noch über einen Polizisten beschwert, der ihm im Grunde noch einen guten Tipp gab wie er es verhindern könne, dass sein Rest. nicht kurz und klein geschlagen würde. – Das passte ihm aber auch nicht! Das war dann gleich wieder rassistisch!
    Wenn er sein Shalom Schild abmachte und dem Restaurant einen deutschen Namen gäbe, dann würde das Gleiche passieren. Besoffene, die durch die Stadt ziehen, zertrümmern überall alles. Wenn irgendwo Tische vereinsamt stehen egal alles was unbewacht ist wird nach kurzer Zeit entweder geklaut oder demoliert. So ist das hier geworden. Das muss Herr D. vielleicht gar nicht unbedingt alles persönlich nehmen!

  74. Besagter Herr Lanz erklärte auch Sabatina James bitte ei ihrem damaligen Auftritt genau, was der ISlam lehrt, da diese als im ISlam aufgewachsene Frau keine Ahnung von ihrer Religion hat! Herr Lanz ist la soo Intel,igent und allwissend, dass er Gitt noch widerspricht,wie dieser die Welt etschaffen hat! EinGlück, dass es im Staatfunk von solchen Alllwissenden nur so wimmelt! Und mit dem Migrationspakt wird sich deren Zahl noch explosiv um Hinderttaisende erhöhen! Satkasmus aus!

  75. @VivaEspaña 7. November 2018 at 00:50

    na, da hätte ich wirklich selber drauf kommen können :-))

    Auch interessant:
    https://www.handelsblatt.com/finanzen/anlagestrategie/trends/finanzexpertin-sandra-navidi-im-interview-ich-habe-soros-erlebt-als-er-100-millionen-verlor/13907692.html?ticket=ST-1358635-tCdUfB9szhaWosyl6DSB-ap1

    oder hier: Rezession auf Amazon zu ihrem Buch „Super Hubs“

    „Eigentlich ein spannendes Thema, aber auch ein brisantes Thema. Frau Navidi ist offensichtlich zu sehr Insiderin, sprich Mitglied der angelsächsischen Finanzcliquen, als dass man von ihr eine kritische Betrachtung erwarten dürfte. Besonders George Soros scheint es ihr angetan zu haben. Wen es interessiert, wo dieser in NYC wohnt, wo er seine Sommerresidenzen hat und welches FitnessStudio er besucht, dem wird dieses Buch gefallen.Wer eine kritische Auseinandersetzung mit den Netzwerken von Soros erwartet, eine Offenlegung der weltweiten politischen Einflußbereiche dieses Netzwerks, der wird enttäuscht.
    Dieses Buch ist eher eine Hommage an die ‚Finanzelite’…..leicht verständlich sicherlich, aber das sind Artikel in der Yellow Press ebenso.
    Dieses Buch bekommt von mir nur 1 Stern, weil es die Option 0 Stern leider nicht gibt.“

  76. Kirpal 7. November 2018 at 00:50
    Wer sich jedoch mit dieser Dame ein wenig beschäftigt, findet heraus, dass sie eine große Bewunderin von G. Soros ist… und auch zu anderen „Eliten“ Kontakte pflegt…

    Navidi im Interview:

    (…)Auch ein George Soros beeindruckt.
    Der Fleiß, die Disziplin, das Streben nach einem höheren Sinn – das finde ich inspirierend

    Warum?
    Er ist komplett self-made, hat immer wieder auch tiefe Krisen durchlebt und ist ein Meister-Netzwerker. Am spannendsten ist vielleicht die Tatsache, dass er sich für so viele verschiedene Themen interessiert, originäre Ideen entwickelt und dann auch immer neue Initiativen ins Leben ruft. Mit seinem Open Society Institut, das in über 100 Ländern aktiv ist, hat er das Leben von Millionen Menschen verbessert. Sympathisch ist auch, dass ihn materielle Dinge eher weniger interessieren und er einen Großteil seines Vermögens für wohltätige Zwecke spendet.(…)

    https://www.wiwo.de/finanzen/boerse/finanzexpertin-sandra-navidi-im-interview-ich-habe-soros-erlebt-als-er-100-millionen-dollar-verloren-hatte/13939298.html

  77. deris 7. November 2018 at 01:04

    ISlam lehrt, ISlam la soo Intel,igent Gitt etschaffen hat! EinGlück, dass es im Staatfunk Hinderttaisende Satkasmus
    ——————————-
    Wo bleibt die Sorgfalt junger Mann!

  78. @VivaEspaña 7. November 2018 at 01:07
    Kirpal 7. November 2018 at 00:50

    ++++

    … entweder ist die völlig irre oder redet mit gespaltener Zunge :-))

  79. deris 7. November 2018 at 01:07

    Systembedingte Schreibfehler bitte überlesen!
    ————————————
    Das kommt wenn man den Text rausschickt ohne ihn noch einmal durchzulesen!

  80. Kirpal 7. November 2018 at 01:00

    Schwafelbacke

    Das ist keine Schwafelbacke. Die ist hoch toxisch, weil nicht dumm.
    Ich beobachte die schon lange mit Mißfallen auf n-tv.

  81. Kirpal 7. November 2018 at 01:10

    @VivaEspaña 7. November 2018 at 01:07
    Kirpal 7. November 2018 at 00:50

    ++++

    … entweder ist die völlig irre oder redet mit gespaltener Zunge :-))

    Taqiyya vom Feinsten.
    Wer was gegen Genetik hat, kann statt Kuffnucken-Gen das Wort Koranchip einsetzen.

  82. @VivaEspaña 7. November 2018 at 01:12
    Kirpal 7. November 2018 at 01:00

    Schwafelbacke

    Das ist keine Schwafelbacke. Die ist hoch toxisch, weil nicht dumm.
    Ich beobachte die schon lange mit Mißfallen auf n-tv.
    +++++++

    Ja, hochtoxisch, das trifft es perfekt.
    Überhaupt , auch gestern bei Hartaberfair: eine Sprachwissenschaftlerin mit maximalen Redeanteilen… amS nur da, um auf Georg Pazderski gehetzt zu werden…

    Höchste Alarmstufe… da Gehirnwäsche droht.

    (Sogar ich frage mich an manchen Tagen, ob ich der Geisterfahrer bin … :-)))

  83. VivaEspaña 7. November 2018 at 01:07

    Kirpal 7. November 2018 at 00:50
    Wer sich jedoch mit dieser Dame ein wenig beschäftigt, findet heraus, dass sie eine große Bewunderin von G. Soros ist… und auch zu anderen „Eliten“ Kontakte pflegt…

    Navidi im Interview:

    (…)Auch ein George Soros beeindruckt.
    Der Fleiß, die Disziplin, das Streben nach einem höheren Sinn – das finde ich inspirierend
    ————————

    Die ganze LANZ Sendung war pures TRUMP Bashing von A-Z verkauft als Wahlinformation!
    Die größte Unverschämtheit war, diesen verkrachten Moderator zu interviewen, der von Trumps TV Sender persönlich nach 10 Tagen Arbeitseinsatz gefeuert wurde. Seine Hetze auch noch von dieser beleidigten fanatischen Leberwurst, die sich von Anfang an beim falschen Sender beworben hatte, ertragen zu müssen, war mehr als zu viel!

  84. Bin Berliner 6. November 2018 at 23:54
    Schrieb ich „Schwucken“? entschuldigt, meinte Tucken…

    yps 7. November 2018 at 00:05
    Schwucken find ich gar nicht so übel! :O) Kurzform für Schwule Kuffnucken Freunde

    HAHAHA: Schwucken. Geniale Wortschöpfung. 😀 😀 😀

  85. @VivaEspaña 7. November 2018 at 01:15
    Taqiyya ….

    Mein erster Gedanke, als ich die Abstammung sah…

  86. Liebe jeanette,
    leider habe ich auf mneinem Gerät einen Störer, der mir den Text während des Schreibens bereits „verhunzt“ und es ist immer wieder sehr mühselig, die Fehler auszubessern! Dennoch werde ich nun verstärkt das bereits Geschriebene neu „durchforsten“! (-:)!)

  87. deris 7. November 2018 at 01:21

    Liebe jeanette,
    leider habe ich auf mneinem Gerät einen Störer, der mir den Text während des Schreibens bereits „verhunzt“ und es ist immer wieder sehr mühselig, die Fehler auszubessern! Dennoch werde ich nun verstärkt das bereits Geschriebene neu „durchforsten“! (-:)!)
    —————–

    Sehr nett und rücksichtvoll! 🙂
    Die Mühe sind wir wert oder?

  88. Kirpal 7. November 2018 at 01:17

    (…)Überhaupt , auch gestern bei Hartaberfair: eine Sprachwissenschaftlerin mit maximalen Redeanteilen… amS nur da, um auf Georg Pazderski gehetzt zu werden…

    Höchste Alarmstufe… da Gehirnwäsche droht.

    (Sogar ich frage mich an manchen Tagen, ob ich der Geisterfahrer bin … :-)))

    „Du bist nicht allein“. 😀
    Übel, übel, diese SprachwissenschaftlerIn = LaberwissenschaftlerIn.
    Aber die ist nur nervtötend. Sogar Blaszwerg war etwas not amused.

  89. @ jeanette 1:12
    Ich gestehe, dass ich diese Sendungen aus dem ÖRR nicht mit Genuss sehe und wenn es mir zuviel wird, schalte ich den Ton ab – so auch heute hin und wieder. Aber ich muss doch wissen, was die sich an jedem neuen Tag wieder zusammenlügen-und konstruieren.

  90. AFD Pressekonferenz zum Migrationspakt!

    https://youtu.be/fHLN2zYp2jo

    13:15 Begrüßung
    19:39 Ergänzende Ausführungen
    20:34 19 abgelehnte Petitionen wegen „Gefährdung des Interkulturellen Dialogs“
    21:02 „Auswärtiges Amt will nun nach 2 Jahren aktiv den Pact bewerben“
    24:52 Gutachten zur völkerrechtlichen Beurteilung.
    29:34 Frage „Welche inhaltlichen Verpflichtungen halten Sie für bedrohlich..“

    33:56 Curio! „Hier wird Migration vorraussetzungslos gemacht!“

    37:28 „Migrationspolitik muss demokratisch legitimiert sein“

    38:17 Frage: Wo steht, dass positiv berichtet werden und dass Medien sanktioniert werden sollen?“ (Sau dumme Frage)
    Wie war der Kommunikationsprozess der Bundesregierung?
    39:40 Und Sie bekommen dann die Antwort vom Auswärtigen Amt „Man weiß es nicht“ (wer, wann, welchen neuen Punkt hinzugefügt hatte), dann wird man sehr skeptisch.
    40:45 Fehler in der deutschen Fassung.
    41:18 Frage: Beispiele für völkerrechtliches Gewohnheitsrecht, spoiler: UN Menschenrechtscharta!

  91. USA-Mid Term-Elections/Ostküste, die zeitnaher sind vs. Europa: Eine Muslima und der schreckliche Bernie Sanders scheinen gewonnen zu haben. Im kaputten Detroit (Michigan) scheint Trumps Wirtschaftspolitik nicht anzukommen.

  92. Leider habe ich die Sendung mir dem Blaszwerg bisher nicht gesehen. Das werde ich aber unverzüglich nachholen, um mitreden zu können!

  93. @VivaEspaña 7. November 2018 at 01:44
    Ich denke, dass es in den USA auch so eine Art Grünen-Hype gibt: Viele „engagierte“ Linke, die von den Medien aufgehetzt wurden, werden die Demokraten wählen. Deshalb werden sie leider gewinnen.
    Allerdings ist Trump ein harter Hund, der nicht aufgibt. Niemand hätte gedacht, dass er Präsident wird. Und er wurde es trotzdem. Auch die Richterernennungen hat er durchbekommen. Also abwarten, was ihm noch einfällt.

  94. VivaEspaña 7. November 2018 at 01:27

    Übel, übel, diese SprachwissenschaftlerIn = LaberwissenschaftlerIn.
    Aber die ist nur nervtötend. Sogar Blaszwerg war etwas not amused.

    ————————————
    Als die mit ihrem „Narrativ“ anfing (etwa 10 Minuten nach Beginn der Sendung), habe ich entnervt abgeschaltet.

  95. Hans R. Brecher 7. November 2018 at 02:19

    habe ich entnervt abgeschaltet.

    Ich habe nur kurz in die Wdh. nachts reingeguggt, um zu sehen, was Pazderski macht.
    Der machte nix. Ist auch nicht „mein Typ“. Dann war ich auch weg.

    I

  96. Hans R. Brecher 7. November 2018 at 02:24

    Bin Berliner 7. November 2018 at 02:16
    OT

    Afrikaner stürmen die grenze zu Spanien
    [..]

    Das Kriegsgeheul hört sich an, wie aus einem schlechten Karl May Film…

    ————————————
    In etwa so:
    [..]

    _________________________________

    Jaaa…ganz genau so! :))))

  97. OT

    Wie jetzt…der Deep State, in Verkleidung der Demokraten, reißt die Vorwahl?

    2.13 Uhr Überraschung auch in Texas?
    In Texas deutet sich für den Senatssitz ebenfalls eine Überraschung an. Der Demokrat Beto O’Rourke führt derzeit deutlich vor dem prominenten Republikaner Ted Cruz. Allerdings noch in einem sehr frühen Stadium der Auszählung.

    2.10 Uhr Geht das „House“ an die Demokraten?
    Die Demokraten haben dem Datendienst DDHQ zufolge in Virginia den ersten Sitz im Repräsentantenhaus fix von den Republikanern erobert. Um die Mehrheit in der Kongresskammer zu gewinnen, müssen sie in dieser mindestens 23 Sitze dazugewinnen. Die Statistik-Website FiveThirtyEight sieht inzwischen eine Wahrscheinlichkeit von fast 92 Prozent, dass die Demokraten die Mehrheit im Repräsentantenhaus erobern. Die Republikaner haben ihrerseits eine Chance von fast 87 Prozent, die Kontrolle im Senat zu behalten. Das würde die Erwartungen vor der Wahl bestätigen.

    2.05 Uhr Spannende Entscheidung in Florida
    Florida sieht im Kampf um den Gouverneurs-Posten ein sehr enges Kopf-an-Kopf-Rennen. Nach Auszählung von 82 Prozent der Stimmen führt der Demokrat Andrew Gillum hauchdünn vor dem Republikaner Ron DeSantis. Beide Kandidaten stehen bei 49,4 Prozent. Gillum wäre der erste afroamerikanische Gouverneur für Florida. Auch der Senatorensitz ist eine enge Entscheidung zwischen Bill Nelson (D) und Rick Scott (R).

    2.00 Uhr Sechs Senaten für die Demokraten
    Der Wahlschluss in zahlreichen Bundesstaaten bringt neue feste Senatoren und auch Abgeordnete für das Repräsentatenhaus. Damit steigt die Zahl der demokratischen Senatoren auf 31 und die Zahl der republikanischen Senatoren auf 42. Im Repräsentantenhaus sitzen fix 33 Demokraten und 26 Republikaner. Senator Tom Carper gewann Delaware, Ben Cardin Maryland, Sheldon Whitehouse Rhode Island, Chris Murphy Connecticut und Sherrod Brown Ohio. Zudem rief CNN den Republikaner Charlie Baker als Gouverneur für Massachusetts aus und den Demokraten Tom Wolf für Pennsylvania.

    https://www.kleinezeitung.at/politik/aussenpolitik/5525320/LiveBlog-zur-Wahl_Die-Auszaehlung-laeuft-und-die-Demokraten-ziehen

  98. @Kirpal 6. November 2018 at 23:40
    Würden die linken Amerika-hassenden „Eliten“ wirklich das Land verlassen, hätte der Rest der Landes nichts dagegen. Leider werden sie es nicht tun.

  99. VivaEspaña 7. November 2018 at 02:28

    Ich habe nur kurz in die Wdh. nachts reingeguggt, um zu sehen, was Pazderski macht.
    Der machte nix. Ist auch nicht „mein Typ“. Dann war ich auch weg.

    —————————————–
    Ich habe es vorhin bei youtube aufgerufen. Das hat den Vorteil, dass man vor- und zurückspulen kann. Jetzt habe ich zufällig wegen Berliners Indianerangriff eine interessante Doku entdeckt. Die werde ich mir gleich im Bettchen anschauen:

    https://www.youtube.com/watch?v=i4nbmeo6mrY

    PI bildet! 🙂

  100. Hans R. Brecher 7. November 2018 at 02:40

    VivaEspaña 7. November 2018 at 02:28

    Ich habe nur kurz in die Wdh. nachts reingeguggt, um zu sehen, was Pazderski macht.
    Der machte nix. Ist auch nicht „mein Typ“. Dann war ich auch weg.

    —————————————–
    Ich habe es vorhin bei youtube aufgerufen. Das hat den Vorteil, dass man vor- und zurückspulen kann. Jetzt habe ich zufällig wegen Berliners Indianerangriff eine interessante Doku entdeckt. Die werde ich mir gleich im Bettchen anschauen:
    [..]

    ___________________________________

    PI bildet….immer 😉

    Die Doku hat aber einer verzerrte Tonspur..oder bei Dir nicht?

  101. Technische Probleme mit Wahlautomaten (n-tv LB)

    Ach…

    Aktien von US-Waffenfirmen legen stark zu (n-tv LB)

    Am Ende hat Navidi mit ihrem drohenden Bürgerkrieg noch recht?

    😯

  102. Bin Berliner 7. November 2018 at 02:48
    Hans R. Brecher 7. November 2018 at 02:40

    VivaEspaña 7. November 2018 at 02:28

    Ich habe nur kurz in die Wdh. nachts reingeguggt, um zu sehen, was Pazderski macht.
    Der machte nix. Ist auch nicht „mein Typ“. Dann war ich auch weg.

    —————————————–
    Ich habe es vorhin bei youtube aufgerufen. Das hat den Vorteil, dass man vor- und zurückspulen kann. Jetzt habe ich zufällig wegen Berliners Indianerangriff eine interessante Doku entdeckt. Die werde ich mir gleich im Bettchen anschauen:
    [..]
    ___________________________________

    PI bildet….immer ?

    Die Doku hat aber einer verzerrte Tonspur..oder bei Dir nicht?

    ———————————–
    So, jetzt bin ich im Bettchen, frischgeduscht, und schaue mir die Indianerdoku an.

    Nö, Ton ist gut. Nur das Bild ist etwas unscharf bzw. hat keine hohe Auflösung. Aber zum Anschauen reicht’s. In meiner digitalen Bibliothek würde ich es in dieser minderen Qualität allerdings nicht speichern.

  103. Es gibt in Frankreich eine Bestrebung, Marine LePen hinter Gitter zu bringen oder zumindest in die Psychiatrie. Ich las das bei Kopp-News. Bitte geht dem nach.

  104. OT

    Hans R. Brecher 7. November 2018 at 03:15
    C: Bin Berliner

    Das ist ja auch der Hammer.
    Statt Nachtclub Indianerfilme von DDR2 gucken und das auch noch frech hier mitteilen.

  105. VivaEspaña 7. November 2018 at 03:24
    OT

    Hans R. Brecher 7. November 2018 at 03:15
    C: Bin Berliner

    Das ist ja auch der Hammer.
    Statt Nachtclub Indianerfilme von DDR2 gucken und das auch noch frech hier mitteilen.

    test test tes~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    🙂
    Musste inzwischen feststellen, dass es eine Gutmenschensendung ist: gute friedliche Indianer (im Einklang mit der Natur lebend) als Opfer böser aggressiver Weisser! Grünenpropaganda im Geschichtskleid!

  106. Hans R. Brecher 7. November 2018 at 03:36
    Musste inzwischen feststellen, dass es eine Gutmenschensendung ist: gute friedliche Indianer (im Einklang mit der Natur lebend) als Opfer böser aggressiver Weisser! Grünenpropaganda im Geschichtskleid!

    Na, das war doch klar. DDR2-logo nicht gesehen?

  107. VivaEspaña 7. November 2018 at 03:46
    Hans R. Brecher 7. November 2018 at 03:36
    Musste inzwischen feststellen, dass es eine Gutmenschensendung ist: gute friedliche Indianer (im Einklang mit der Natur lebend) als Opfer böser aggressiver Weisser! Grünenpropaganda im Geschichtskleid!

    Na, das war doch klar. DDR2-logo nicht gesehen?

    ———————————
    Habe ich nicht drauf geachtet … schäm …

  108. Hans R. Brecher 7. November 2018 at 03:48

    Wobei, demnächst dürfen wir Rest-Aboriginees auch im Reservat leben. Heißt heute gated community.
    46% der Vorschulkinder haben MIHIGRU. (Quelle such ich jetzt nicht. In TV gehört)

  109. VivaEspaña 7. November 2018 at 03:50
    Hans R. Brecher 7. November 2018 at 03:48

    Wobei, demnächst dürfen wir Rest-Aboriginees auch im Reservat leben. Heißt heute gated community.
    46% der Vorschulkinder haben MIHIGRU. (Quelle such ich jetzt nicht. In TV gehört)

    ————————————————–
    Vielleicht überlässt man uns Thüringen als Reservat. Chinesische Touristen werden dort die letzten Deutschen beim Würstchenessen fotographieren.

  110. „Das Genital-Goldstück konnte folgendermaßen beschrieben werden: 180-185 cm groß, Schwarzafrikaner“
    ++++
    Um Gottes Willen! Kein Wunder, dass wir gegenüber den Weibern nicht mithalten können! 😉

    Schwanzafrikaner. Geniale Wortschöpfung. Die klau ich mir!

    Wenn man dem grün-maoistischen Merkel-Irrsinn denn ein einziges Gutes abgewinnen kann – die Satire hat beste Möglichkeiten.

    Was die Freiburger betrifft: Da leben eh nur diese Pippi-Langstrumpf-Leute im Sonnental. Mich freut es, wenn die GrüniXe als erste die „Erlebenden“ ihres Wahns sind. Wie bestellt, so geliefert.

  111. „FOCUS-Online-SicherheitsmonitorSicherheitsgefühl der Bürger ist so gut wie nie seit GroKo-Anfang – auch bei Frauen“

    Hahahahahaha……….LOKUS

  112. Das ist doch noch alles gar nix, was kommt, sobald die SED’lerin den Teufelspakt in Marrakesch unterschrieben hat. Die kommen wie die Heuschrecken und sie werden rauben, morden und vergewaltigen – wir werden Zstände wie im 30- jährigen Krieg erleben. Wartets ab und denkt an meine Worte. Die Großstädte sind als erstes verloren, in kleineren Dörfern habeen wir nur noch eine Chance, wenn wir zusammenhalten, Ortsgruppen bilden und uns verteidigen. Wie gesagt, es warten Zustände auf uns, wie im 30- jährigen Krieg! Genau das wird innerhalb der nächsten 2-3 Jahre nach Unterschrift passieren.

  113. Die Grünen Frauen kommen nicht zur Ruhe, ihr olympischer Dreikampf geht weiter:
    Grüne wählen – gegen Nazis hüpfen – vor Syrern ums eigene Leben rennen.
    Wenn sie überleben, kriegen sie das grünspanige Merkel-Mutti-Kreuz.
    Wenn nicht, hüpfen ihre GenossInnen für den Mörder und gegen Nazis.

  114. Der Mann ist ein Sicherheitsrisiko, Rücktritt sofort !!
    Bei 20.000 nicht vollstreckten Haftbefehlen sollten die schweren Delikte
    sehr wohl von den Geldstrafen-Delikten zu trennen sein !!

  115. Widdewiddewitt und michTrifft es nicht!
    Denkt das kleine Antifa Girl aus dem Schwarzenwald „Papa hat ja Grün GEWÄHLT“ die Passen ganz sicher auf mich auf!!!

  116. Stell dir vor, es ist Krieg und keiner spricht es aus…
    Ganz ehrlich, es fällt mir mittlerweile schwer, angesichts der nicht mehr abreißenden Meldungen noch „Mitgefühl“ aufzubringen. Schätze, meine Empathie mit diesem dummen deutschen Restvolk hat sich mittlerweile erschöpft. Solange die Mehrheit „weiter so!“ brüllt, sind die Kriegsopfer eben hinzunehmen. ob nun Vergewaltigung, Mord oder Terror. Es ist, wie es ist und wird einfach weitergehen. Von selbst bessern wird es sich jedoch garantiert nicht.

  117. Freiburg lied:
    Hört, ihr Herrn, und lasst euch sagen,
    unsre Glock‘ hat zwölf geschlagen
    Es ist um zwölf und die Sarah schreit vor Pein.
    Hört, ihr Herrn, und lasst euch sagen,
    wir werden euch, die Grünen und die Guten
    die nur zuschauen
    zum Teufel Jagen….

  118. Na ja, halb-so-schlimm. In kuerzen werden wir alle wieder gelegenheit haben unsere Maenlichkeit unter Beweis zu stellen. „Ewige Frieden“, das sind Werte fuers Grab.

    „Jede Generation braucht seinen Krieg“. Gandhi hat es selber gesagt, glaube ich.

    Kaiserreich – 1918-1871 = 47J
    Weimar – 1933-1918 = 15J
    3Reich – 1945-1933 = 12J
    BRD – 202x-1945 = 75+J

    Mann muss es die Linken nachgeben das die es noch lange durchgehalten haben.
    Aber „Schutzmacht“ Amerika wird bald auseinander brechen, a la UdSSR…

    https://www.youtube.com/watch?v=jvkEG7fc8GM

    …und dann werden die geopolitische Karten neu gemischt.

  119. Das ist sie halt, die multikulturelle Integrationsgesellschaft, wie sie bei allen Wahlen stets vom deutschen Wähler gewünscht wird. Danke an die Grünen, an Schwarz-Rot und ganz besonders an das grüne Freiburg. Wenn man Schwanzafrikaner importiert, bekommt man natürlich Schwanzafrikaner. wo ist das Problem? Nachvollziehbar, daß die „Refugees Welcome“-Mädels und Teddybärschmeisser/-innen in ihren schwülen Träumen so ein legendäres Teil mal reiten wollen. Dann muß man aber halt auch Kollateralvorkommnisse, bei denen es sich ja bundesweit um absolute Einzeltausendfälle handelt, auch hinnehmen. Die Politik weiß ja Rat: Armlänge Abstand, keinen Alkohol mehr trinken, abends zu Hause bleiben und am besten auch noch verschleiern, damit die Afroaraber nicht sexuell gereizt werden sondern nur auf Anforderung aktiv werden, wenn die schwarz-rot-grünen Doppelnamen-Emanz/-innen und ihre entsprechend sozialisierte Brut läufig sind.
    Es wird in diesen und noch vielen kommenden Fällen wieder eine blödsinnige Pressekonferenz der örtlichen „Sicherheitskräfte“ und verantwortlichen Juristen geben, vielleicht mit neuen absurden Ideen, welche über Steinbrücks Kavallerie hinausgehen. Während per Haftbefehl gesuchte Schwerkrimininelle, mit multiplen Vorstrafen auf Bewährung rummarodierende und Identitätslose Merkelfachkräfte auch weiterhin in diesem multikulturellen „Integrations“sumpf herumschwirren wie Schweißfliegen um einen Haufen Scheiße.
    Jedes Volk bekommt letztlich die Politik, die es verdient hat. Mehrheitlich. Und Oppositionelle, welche die Tragödie kommen sehen und sich dagegen stemmen, erleiden das Laokoon-Schicksal. Der namensgebende Seher defr griechischen Mythologie sah den Untergang Trojas voraus, aber die Stadt wollte in ihrem Freudentaumel über den vermeintlichen Abzug der aliierten griechischen Heere keine Warnungen hören. Göttlicher Zorn schließlich tötete Laokoon und seine Söhne durch zwei aus dem Meer kommende Seeschlangen. In Freiburg feiert man Multikulti, „Integration“, „Fachkräfte-Import“, Zustände, in welchen „wir gut und gerne leben“. Fressen, Ficken, Fernsehen und Fußball, die 4 F dieser durchgeknallten Gesellschaft florieren, und der Rotwein fließt in Strömen. Noch.

  120. BERICHT AUS HOLLAND.
    Im Rahmen des Multi-kulturellen Blödsinns werden Lehrlingen öffentlich-rechtlicher Schulen in den Niederlanden bei Besichtigungen von Moscheen zu religiösen Handlungen wie „Bücken vor Allah“ gezwungen. Die protestantischen Ultra-orthodoxen der SGP haben jetzt in der Zweiten Kammer mit Unterstützung der Regierungsparteien die Regierung beauftragt dieses Treiben ein Ende zu setzen. Die PVV von Wilders lehnt Moschee Besuche zur Indoktrinierung ohnehin komplett ab. Die Zahl der Eltern die diese indoktrinären Besuche ablehnen nimmt zu. https://www.ad.nl/politiek/kamer-kind-mag-religieuze-handeling-weigeren~aeb64937/
    Wir bräuchten in Europa eine christlich-abendländische Mobilmachung gegen diese Islam-Unterwürfigkeit.

  121. Die Unfähigkeit, die Unwilligkeit und das Festhalten an längst überholten Ideologien sind Kennzeichen der etablierten Politiker der Einheitspartei CDUSPDGrüneLinke. Man will nicht mehr schützen, man will nicht mehr verteidigen, man will nicht mehr hart bestrafen, man will nicht mehr handeln und man scheut sich davor zu töten. Ja, richtig, man hat in den letzten Jahrtausenden Menschen getötet, die versucht haben unser Land zu erobern, die versucht haben unsere Frauen zu vergewaltigen und die versucht haben uns unser Eigentum wegzunehmen. Wenn die Deutschen nicht das Schicksal der Indianer teilen wollen, dann müssen sie endlich aufwachen, müssen anfangen darüber nachzudenken, ob sie ihr Land an ihre Kinder weitergeben wollen, oder aber ob sie ihre Kinder zu Sklaven von aggressiven, Kultur-fremden Horden machen wollen, die sich in Deutschland wie eine Seuche ausbreiten.

  122. Antwort an: auyan 7. November 2018 at 07:17
    „Noch“!
    Die Dummdeutschen haben mehrheitlich noch nicht bemerkt, dass man sie gerade erobert. Die Invasoren bekommen täglich Verstärkung. Wir erleben gerade die Eroberung eines Landes.

  123. Manchmal wünscht man sich daß hier bei uns (LB) der Mob zuschlägt und die Besitzer bezahlter Einfamilienhäuser aufschrecken. Die Menschen dösen satt von einem Weinfest zum anderen und relativieren vor sich hin.
    OT „Man kann doch sowieso nix ändern“.

  124. ‚Es werde aber geprüft, ob alles richtig gemacht worden sei.‘ ….
    Heißt soviel wie: wir schauen mal wie wir die Sache am besten vertuschen können.

  125. Da hilft nur ein „breites Bündnis gegen Rechts“, das eine Großdemonstration anmeldet unter dem Motto „Ganz Freiburg läßt sich fukken!“

  126. Wenn ich obiges Bild anschaue, kommt mir der Spruch in den Sinn, mitgegangen, mit gehangen, allerdings gehen diese lachenden Pfeifen mit den Vergewaltigern!

  127. Aktuelle Kamera Medien jagen einhämmernd die Meldung rauf und runter, das die Republikaner verloren und doch gewonnen haben.
    Was weiß dann der sozialistisch geschulte Mensch mit gesundem Verstand und wachem Auge?
    Der Sieg Trumps muss gigantisch sein und deshalb muss für den linksgrünbesoffenen Winkelemente-Klatschaffen die Wahrheit derart bescheuert relativiert werden, das man sich wenigstens einbilden kann, die Demokraten hätten noch irgend etwas zu melden.
    Ja es wird gar berichtet (spalterisch), Trump hätte mit seinen (wer hätte anderes gedacht) spalterischen Reden so viele sonst unpolitischen Menschen „aktiviert“, das sie für ihn stimmten, das er nicht noch höher verlor. (na solche Bösen aber auch, wählen die in einer Demokratie doch glatt den Falschen)
    Diese peinliche, zwischen primitiv durchsichtig und vollkommen gefakenewst wechselnde sozialistische Berichterstattung auf allen offiziellen für die Machthaber beeinflussbaren Kanälen bewirkte bereits in der DDR nur die Beschleunigung des Verfalls! Der Merkel-Kommunismus wird überall in Europa und auf der Welt abgelehnt und zurück gedrängt, aber die internationalen Rotfrontbrigaden-Zusammensteher kämpfen nicht logisch, vernünftig oder gar demokratisch sondern mit allen Mitteln um den Erhalt und Ausbau ihres größten Zieles – der Weltmacht, wie alle Diktaturen vorher eben auch. Der Compact ist in seiner Geheimniskrämerei Teil dieser Bestrebungen an freiheitlich demokratischen Entwicklungen vorbei ein kommunistisches Weltmachtsystem zu erschaffen, das vollkommen unnatürlich ist. So wie jede Familie im Kleinsten sich aussuchen darf, wen sie nach Hause einlädt und beherbergt oder nicht, dürfen ganze Nationen das auch. Das ist natürliche Realität, niemand wird im Zweifel einen unkontrollierten Unbekannten einfach in seine Familie integrieren und daueralimentieren wollen. Der an jeder Realität und natürlichen Praxis seit seiner Entstehung aggressiv um sich beissende theoretisierte Kommunismus an jeder Realität und Humanität vorbei, der anderes propagiert, hat in der Welt nichts mehr verloren, will aber einfach nicht enden, weil sich mit den Mitteln auch der blödsinnigsten Propaganda immer wieder neue Fanatiker und fanatische feine Sahnekämpfer erschaffen lassen! Dieser Compact ist ein Doppelagent tief rotstalinistischen Stils, der an den Menschen und ihrem freiheitlichen Willen vorbei zu ihrem Schaden und dem Profit der wieder einmal „besseren Kommunisten“ durchgedrückt werden soll. Wer denen glaubt hätte auch den Honecker, den Fidel, den Mao oder den Chruschtschow behalten können! Was genau ist es, das die Menschen aus der Geschichte einfach nicht lernen wollen? Wer massenhafte Migration von Menschen aus Ländern, die es offenbar nicht wert sind dort zu leben, in Länder fördern und zulassen möchte, die es in ihrer Attraktivität der Freiheit und des Breitenwohlstandes offenbar wert sind, statt die unfreien und gar nicht immer armen Länder, die ein Dortbleiben offenbar nicht wert scheinen, mit allen Mitteln internationaler Zusammenarbeit zu verpflichten, diese Attraktivität der Freiheit und/oder des Breitenwohlstands zuzulassen und freiheitlich demokratische säkulare Grundordnungen zu errichten, der ist nicht Gutmensch sondern Schlechtmensch! Es ist unerträglich, das solche Bevölkerungsvertreibenden Länder, die unseren verfassungsgemäßen freiheitlichen Grundwerten in einer mittelalterlichen Unmenschlichkeit jeden Tag dramatisch gegenüber stehen, in den internationalen Gremien überhaupt Stimmrechte haben, geschweige uns erzählen wollen, was wir zu machen hätten. Vorraussetzung für internationale Abkommen muss ein einheitlich freiheitlich demokratisch funktionierendes Gesellschaftssystem der beteiligten Länder sein, wer wollte das von den Ländern behaupten, aus denen so massenhaft Menschen migrieren möchten? Die Wahrheit ist, das mit jedem Menschen, dem die Flucht aus seinem „unerträglichen“ Land ermöglicht wird, ein unnatürlicher Eingriff in das dort bestehende gesellschaftliche Machtgefüge ermöglicht wird, aus dem Kritiker und Verfolgte solange und so massenhaft durch Vertreibung (eine übrigens international geächte Menschenrechtsverletzung) entfernt werden, bis der verbleibende Rest der den Diktatoren zustimmenden sich als unumstrittene pseudodemokratische Gesellschaft darstellen darf, die dann sogar internationale Hofbefähigung und Stimmkraft erreicht. Würde man aber sämtliche Migranten der letzten Jahre und Jahrzehnte in ihre Heimatländer zurück schicken, wäre der Druck auf die undemokratischen Machthaber der Welt intern so ausreichend groß, solche Diktaturen hinweg zu fegen und echte freiheitliche Demokratien mit der Grundlage des Breitenwohlstandes für alle und überall auf der Welt zu befähigen, weil sie eine dauerhaft kritische und kontrollierende gesellschaftliche Masse für die Regierneden darstellen. Hitlerdeutschland war ja bis zum Schluss auch eine freiheitliche Demokratie, weil alle Gegner „dieser Art“ Demokratie aus dem Land getrieben und eliminiert wurden und weil das Appeasement des internationalen Bundes dieses unfreiheitliche undemokratische Gebahren durchgehen ließ! Erdogan, Iran, Saudistan, Ghanistan, Migranistan – alle Verhältnisse zeigen, auch die Gutmenschen von heute schliessen im Zweifel gerne Compacte, hauptsache die persönliche Macht und Privilegien sind nicht gefährdet und man macht die vielen und meisst religiösen Undemokratien der Welt nicht zum Vernichtungsthema. Das ist sich wiedershitholende Geschichte, statt ALLEN Diktautren unmißverständlich die rote Karte des konsequent vor die Tür Setzens zu zeigen! Und das geht sogar soweit, das diese „Gutmenschen“ letztlich selbst jegliche freiheitlich demokratischen Grundsätze und Regeln per behaupteten Notstand ausser Kraft setzen bis zur Unkenntlichkeit einer Demokratie. Wer wirklich Gutes für die Welt wollte, setzt sich für ein Migrationsverbot ein, das allen undemokratischen Ländern der Welt die Gegner ihrer jeweiligen Diktaturen der eigenen Bevölkerung kesseltreibend vor die Paläste setzen muss, wie es Regulierungshauptfunktion einer funktionalen Demokratie ist. Der Druck der Straße, den man jetzt so gerne in andere Länder ableiten möchte. Globale Massenmigration ist unnatürliches und nebenbei auch massiv unökologisches Verändern der Grundlagen, die in allen Ländern und Gesellschaften naturgegebene Möglichkeit des Entstehens von Gesellschaften verhindert, eine Gesellschaft so attraktiv gestalten ZU MÜSSEN, wie die, in die so gerne massenhaft migriert werden solle. Daran erkennt man bei den derzeitigen Befürwortern aber auch die Intention. Sie wollen nicht in den auswandernden Gesellschaften für Frieden, Freiheit und Wohlstand sorgen sondern die stabilen friedlichen, freiheitlichen demokratischen Gesellschaften in Verwerfungen stürzen, die das dortige gute Leben beenden. Das war schon immer klar kommunistisches Ziel, solche verworfenen Gesellschaften lassen sich kommunistisch verseuchen und in Diktaturen verwandeln. An diesem Pakt ist nichts gut oder unverbindlich, verbindlich ist er die Eingangstür zu neuen roten Oktoberrevolutionen in den freiheitlichen Ländern der Welt! Ein massenhaftes Einwandern der freiheitlichen Länder in unfreie Länder sieht er nämlich nicht vor,wäre ja auch böse Kolonialisierung. Aber weshalb sollen die freiheitlichen Länder von den unfreien Ländern kolonialisiert werden? Die täglichen regionalen und überregionalen Realitäten in den einwandernden Gesellschaften zeigen eine deutliche Kolonialisierung hin zur Unfreiheit, zur Islamisierung, zur bürgerkriegsähnlichen Verwerfung und das alles soll jetzt noch massenhaft verstärkt, vereinfacht und legalisiert werden? Weshalb genau? Weil Migration gut ist? Für wen? Aha, für die alten und neuen Stalins der Welt! Diese Kriegtreiberei, Migration als Waffe, hat Kriege und Unmenschlichkeit bisher nur verstärkt, verlängert und gefördert! 1989 hätte nicht statt gefunden, wäre die Mauer offen gewesen und kein Druck der Straße mehr vorhanden, so wie Hitlerdeutschland wohl bereits 1935 wieder kollabiert wäre, wären nicht massenhaft die Gegner dieser Diktatur ausser Landes migriert, sondern eher noch massenhaft Gegner Hitlers aus anderen Ländern nach Deutschland gegangen. Hitler hätte alle, die Deutschland verließen nicht auch unerkannt eliminieren können, auch international hätte er dann bereits viel früher sein Gesicht verloren und wäre von externer wie interner Seite eher vernichtet worden. Nichts an pauschaler Massen-Migrationsförderung und Befähigung ist gut und wenn eine marxistisch linientreue DDR-Agitpropelite das gut findet, weiß jeder vernünftige Mensch, das es nicht gut sein kann. Kontrollierte Migration ist gut und richtig und war und ist auch bisher überall möglich ohne „Neuerungen“ von Kriegs- und Krisentreibern und-gewinnlern, aber keine pauschale Massenmigration nach dem Gutdünken der Migrierenden oder derer, die sie unter Lügen und Propaganda massenhaft auf den Weg schicken! Dieser Pakt gäbe vielmehr den Diktatoren der Welt weitere Waffen in die Hand, nämlich die Waffe der unnatürlichen geförderten Masseneinwanderung in Länder, die man destabilisieren möchte, um die eigene Diktatur zu stabilisieren.

  128. Die linken Gutmenschinnen und Gutmenschen sagen dazu:

    „Der Kampf gegen die rechten Instrumentalisten muss unter allen Umständen verstärkt werden, und jetzt erst recht noch sehr viel mehr Migration aus Afrika und dem Orient!

    Say it loud, say it clear: Refuckees are welcome here!“

  129. Moin,

    diese Meldung juckt doch keine „Sau“ mehr .

    Erst wenn die Kirchen in Flammen lodern oder die Gemeinschafts Häuser angesteckt sind,
    kommt die Prominenz erschreckt zurück !

    Und verweist erneut im Refrain :: Nicht zu Instrumentalisieren !

    True7

  130. Bin Berliner 6. November 2018 at 21:41

    Dann sollte Freiburg aber auch endlich ein neues Wappentier erhalten..

    https://i.imgur.com/WHXbg2G.png

    Ich habe dem neuen Freiburger Wappentier und der Reiterstaffel folgende Ballade (frei nach Goethe) gewidmet:

    Der Vergewaltiger

    Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?
    Es ist ein Polizist geschwind;
    Er sucht den Dealer, sucht den Dieb
    und den Frauenschänder mit seinem Trieb.

    Mein Mädchen, was birgst du so bang dein Gesicht?
    Siehst Polizist, du den Vergewaltiger nicht?
    Den Vergewaltiger aus dem Muselland
    Junge Dame hab Pfefferspray zur Hand!

    „Du liebes Kind, komm, geh mit mir!
    Gar schöne Spiele spiel’ ich mit dir;
    Manch’ bunte Blumen sind an dem Strand,
    Meine Mutter hat manch gülden Gewand.“ –

    „Polizist, Polizist, und hörest du nicht,
    Was der Orientale mir leise verspricht?“
    „Sei ruhig, bleibe ruhig, mein Kind;
    In dürren Blättern säuselt der Wind.“

    „Willst, feines Mädchen, du mit mir gehn?
    Meine Brüder warten, es sind mindestens zehn;
    Meine Brüder sind so richtig gemein
    Und werden dir bereiten viel Pein.“

    „Oh Polizist, und siehst du nicht dort
    Vergewaltigers Brüder am düstern Ort?“
    „Mein Mädchen, mein Mädchen, ich seh’ es genau:
    Es scheinen die alten Weiden so grau.“

    „Ich liebe dich, mich reizt deine schöne Gestalt;
    Und bist du nicht willig, so brauch’ ich Gewalt.“
    „Polizist, Polizist, jetzt fasst er mich an!
    Vergewaltiger hat mir ein Leids getan!“

    Dem Polizist grauset’s; er reitet geschwind,
    Er kommt zu spät, zum geschändeten Kind,
    Erreicht das Krankenhaus mit Müh und Not;
    In seinen Armen das Mädchen war tot.

  131. @NieWieder 7. November 2018 at 02:39
    @Kirpal 6. November 2018 at 23:40
    Würden die linken Amerika-hassenden „Eliten“ wirklich das Land verlassen, hätte der Rest der Landes nichts dagegen. Leider werden sie es nicht tun.
    +++++++

    … naja, die würden sich wohl nur schleichen, wenn ihnen durch die trump’sche Politik Ungemach drohnt.

    Und interessant am „Bericht“ der Navadi finde ich, dass so offen eingeräumt wird, dass die „Eliten“, Superreichen sich halt ihre Rückzugsorte schaffen für die „Krise“… Framen auf Neuseeland kaufen… mit (Atomschutz?)Bunkern …. während das „normale Volk“ ja sämtlichen Eskalationen einer sich zunehmend verrohenden Welt ausgesetzt wäre/ist.

    Und wenn man jetzt noch bedenkt, dass die 60 reichsten Menschen dieser Welt über mehr Geld verfügen wie die 4 Milliarden Ärmsten… dann ist doch eigentlich klar, woher die Spaltung der Gesellschaften mit den ganzen katastrophalen Auswirkungen wirklich herrührt : eine kleine Elite schröpft sich sozusagen alles ab und lehnt sich jetzt zurück in ihren Elfenbeintürmen und wartet quasi darauf bis die Luft wieder rein ist.

    Und im Falle der US-Eliten scheint es ja wirklich obendrein noch darum zu gehen, dass Trump da versucht einigen ans Eingemachte zu gehen… schließlich hat er ja schönem Wahlkampf H. Clintons Inhaftierung angekündigt :-)))

  132. Vielleicht sollte man nach Einbruch der Dunkelheit eine Schafherde durch Freiburg treiben? Könnte zur Entlastung beitragen.

  133. Inzwischen sind das Meldungen wie das Wetter. Ich lese eigentlich nur noch und denke mir „Ach da, schon wieder eine“. Vergewaltigungen und Messerschlitzereien gehören doch langsam zum guten Ton. Ich habe in meinem Umfeld Bekannte (leider), die trotz der ganzen Meldungen es nicht wahr haben wollen und es relativieren.

    Eigentlich warte ich auf den Tag, wo die erste Meldung die Runde macht „Frau gesteinigt“. Oder irgendeiner auf dem Marktplatz geköpft (öffentlich) oder Schwuler an Baukran aufgehangen oder vom Dach geschmissen.

  134. Ach, wisst ihr was ich lustig finde? Man hört kein Wort von irgendwelchen selbsternannten Feministinnen, aber WEHE ich als Bauarbeiter pfeife einer Frau hinterher. Dann stehe ich morgen in Bild auf Seite 1.

  135. Nun ja von Thomas Strobl, dem Schwiegersohn von Wolfgang Schäuble, als dessen jüngerer Klon er äußerlich und sprachlich durchgehen könnte – was durchaus etwas „Inzestuöses“ hat -, muss man nichts erwarten. Schon gar nicht in einer „grüngeführten Regierung“, und als Mit-Glied von Merkills bundesweiter DDR-CDU!

    Die übergriffigen Rapefugees exekutieren ja nur die „Blutauffrischung“ der biodoitschen Bevölkerung „Scheißdeutschlands“, von der Schwiegerpapa Schäuble schwärmte.
    Dass diese gewalttätig erfolgt und ausgerechnet durch testosteron- und schwanzgesteuerte MUFls und NAfris, in deren Herkunftsländern seit der Steinzeit inzestuöse Verwandtenheiraten zwischen Cousins und Cousinen für neandertaleske „Intelligenz und Verstand“ sorgen – ja, ja, ich weiß, das ist „Rassismus“, und trotzdem wahr! – ändert nichts an dieser von oben und politisch korrekt verordneten „Bereicherung“, die Goebbels-Eckardt gar als „Geschenk“ feierte.

    Nun ja, gerade grüne Krampfhennen wie die Roth und Co. hoffen nicht nur „unterbewusst“ darauf, „auch mal hart rangenommen“ zu werden, so richtig nach Muslimenart!
    In Freiburg tangieren diese Übergriffe denn auch inzwischen ein bis zur völligen Verblödung gediehenen linksgrünes Milieu!

    Wir werden von diesen sexuellen Übergriffen – unterlegt zumeist auch noch mit nahöstlicher Messerstecherfolklore – medial immer nur einige „Einzelfälle“ serviert bekommen, während sich die me-two-Kampagne ausschließlich gegen „biodoitsche“ Amts- und Leistungsträger richtet, die zum Beispiel mal ein kitschiges „Kompliment“ gemacht haben, spätestens wenn sie der „Schönen Neuen Welt“ im Wege sind, „Komplimente als kulturbedingte Aufmerksamkeit“, mit denen sich freilich „unsere Kültürbereicherer“ traditionell nicht aufhalten, auch nicht mit „Vorspielen“ und dergleichen.

    Da sind sie wie beim Messerstechen, Komatreten und mit ihrer „Gläubigkeit“ ganz von ihren vormodernen Herkunftsländern mit Faustrecht und Clan- und Sippenstrukturen geprägt, und dem Recht des Stärkeren, mit dem Blockparteien und ihre medialen Anhängsel und „Massenorganisationen“ wie Kirchen und Gewerkschaften eine „solidarische Gesellschaft“ und „Zusammenhalt“ organisieren wollen.

    Die SPD-„Palästinenserin“ Sawsan Chebli, deren umfangreich eingeschleppter Clan vermutlich ebenso viel Hartz-IV- und andere Sozialleistungen kostet, wie eine kleinere Krisengemeinde im Saarland oder Sachsen, hat begriffen, wie´s geht: nicht nur als „Genossin“, sondern auch, als sie sich unlängst über „erfahrene sexuelle Belästigung“ echauffierte, nachdem sie ein – biodoitscher – Politbeamter, offenbar Warzenfestischist, als „attraktiv“ bezeichnet hatte. Dabei ist die Chebli familiär „natürlich“ ganz anderes gewohnt…

    Umgekehrt wird auch ein Schuh draus: Dem weinseligen FDP-Politiker Rainer Brüderle wurde mit zwei Jahren Verspätung ein abgegriffenes Kompliment gegenüber einer jungen „Journalistin“ zum Verhängnis, nachdem er sich im Bundestag zur rot-grünen K(l)oalition geäußert hatte: „Ihre neuen Freunde von der Hochfinanz haben mir etwas ins Ohr geflüstert: Herr Trittin fordert jetzt die Bankenunion für Europa. Die Einlagensicherung soll nach seinem Willen europäisiert werden. Herr Trittin will, dass die deutsche Oma mit ihrem Sparbuch für ausländische Investmentbanker haftet. … Das ist grüne Politik der sozialen Kälte, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Das steht in einer Linie mit einer armutsfördernden Energiepolitik. Fünf Mark für einen Liter Benzin, Dauersubventionen in Milliardenhöhe für Solardächer, die in China produziert werden.“

    Die „sexuelle Belästigung“, die der linke Mainstream bei Vergewaltigungen und Übergriffen testosterongesteuerter MUFls und Nafris hier, und „Latinos“ in den USA, gezielt aus den Nachrichten verbannt, wird gegen politische Gegner, die ihm und seiner „Schönen Neuen Welt“ kritisch gegenüber stehen, inzwischen ganz offen instrumentalisiert, wenn „Nahzi-“ und „Rassisten“-Keulen wirkungslos geworden sind!

    Das musste der von Trump favorisierte Richter Kavanaugh erfahren, dem eine irgendwo hervorgekrochene Blasi Ford vorwarf, sie vor fünfunddreißig Jahren bei einer studentischen Alkpary „belästigt“ zu haben. Und da war von „Belästigungen“ im vorigen und vorvorigen Leben noch gar nicht die Rede!

    Das ist genauso, wie die „berechtigten“ und gefakten „Plagiats“-Kampagnen gegen unliebsame FDP- und Unionspolitiker!
    Bei grünen Versagerbiographien mit ihren abgebrochenen und sozialpädagogischen Schmalspurstudien wird man logischerweise keine „Plagiate“ finden, auch nicht bei Linkenfunktionären mit ihren SED- und Stasi-Vergangenheiten, denn deren Elaborate im marxistisch-leninistischen Kauderwelsch sind zumeist „unauffindbar“.

  136. Eine Freundin meiner Frau, 55 Kilo – blond- sportlich, wurde am vergangenen WE in FFM von einem NAFRI, vermutlich Marokkaner oder Algerier mit der üblichen verschobenen Visage, auf dem Nachhauseweg in der Dunkelheit in einen Hauseingang gedrückt. Die Lady setzte ihm mit den Heels, im 160 Grad-Winkel einen Sidekick dumpf in die Fresse. Als er sich im Anschluss reflexartig versuchte die Nase zu richten und die Hände dafür vor das Gesicht hielt, setzte sie ihm mit schönen Hüfteinsatz das Knie in´s Gemächt. Nachdem er runter ging und kniete, kam der Knockout mit einem Schwinger der zarten Femme fatale zwischen Nase und Kauleiste. Anschließend die fußläufige Flucht.

    Wenn man im Sparring das Mädel vor sich hat und weiß was sie kann, ist sie gut zu händeln. Ein brünftiger Nordafrikaner mit dem IQ von 50 Meter geschottertem Feldweg, kennt die Dynamik nicht und läuft ihr in´s(und jetzt vorsichtig bei der Wortwahl!!) offene Messer.

    Von einem Mädel mit 55 Kilo vermöbelt :-))) Ihr gläubigen Weichbrote !!!

    Mädels – macht Kampfsport. Ich empfehle euch Krav Maga !!

  137. @ Currywurscht 7. November 2018 at 10:27
    („Eigentlich warte ich auf den Tag, wo die erste Meldung die Runde macht „Frau gesteinigt“. Oder irgendeiner auf dem Marktplatz geköpft (öffentlich) oder Schwuler an Baukran aufgehangen oder vom Dach geschmissen.“)
    („Man hört kein Wort von irgendwelchen selbsternannten Feministinnen, aber WEHE ich als Bauarbeiter pfeife einer Frau hinterher. Dann stehe ich morgen in Bild auf Seite 1.“)
    ———–
    Sie sprechen hier einen sehr wichtigen Punkt der Linken Multi-Kulti Verblendeten an, denn jene – vor allem die Schwulen – merken nun, dass die Angriffe auf Schwule keineswegs von den bösen Rechten erfolgt, sondern von Moslems!
    Das darf aber so nicht klar benannt werden, wie da minutenlang rumgeeiert und drumrum geschwurbelt wird…. Herrlich !!!
    Das Wort „Ehre“ stört den Linksradikalen natürlich!
    Ausnahmsweise einmal ein Link zu einem linken Linksradio:
    https://www.freie-radios.net/91894
    Interview mit dem Bündnis „Ehrlos statt wehrlos!“
    Vor einigen Monaten hat sich das Bündnis „Ehrlos statt wehrlos – gegen Neuköllner Unzumutbarkeiten“ gegründet. Radio Corax hat mit ihnen über den Anlass, ihre Aktivitäten und Ziele gesprochen.
    ( Es wird natürlich verschwiegen in der Überschrift und auch im beschreibenden Text, dass es um Übergriffe von MOSLEMS auf Schwule geht!!!)
    Zum Schluss dann: Vortragsveranstaltung und Podiumsdiskussionen, ha ha ha ! Klar, da kommen dann die grabschbereiten Nafris und die schwulenhassenden Syrer und Afghanis sicher zum Mitdebattieren hin!
    =====
    Gerade an solchen Hotspots wie Neukölln wird es zuerst zu dem o.a. Schreckensszenario kommen! Baukran oder vom Hochhaus schmeissen… aber selbst dann werden die Berliner Antifanten noch verharmlosen und runterspielen…

  138. Die Wessies brauchen das täglich bis zum Abwinken.
    Die wenigen gebenedeiten Ausnahmen, die sich jenseits der Werra dagegen zu stemmen versuchen,
    seien herzlich davon ausgenommen.

  139. Und genau DAS ist es auch was mir auffällt und mich stört: Diese unsägliche Schieflage: Da wird für 400.000 € das Studentenwerk in Karlsruhe in das Studierendenwerk umbenannt!
    Da wird ein alter Brüderle kaputt gemacht, weil er zu einer Journalistin gesagt hat, sie könne ein Dirndl ausfüllen!
    Da wird sich echauffiert, wenn ein Bauarbeiter, der etwas reparieren soll in einer Uni, ein Thor Steinar Shirt trägt.
    Da werden gendergerechte Klos gefördert und sogar schwachsinnigerweise auch noch genehmigt und zur Verfügung gestellt!
    Wenn einer nicht brav „Liebe Mitarbeiterinnen, Liebe Mitarbeiter“ in seinem Grußwort schreibt, ist er ein Rechtsgerichteter Naaht-Tzie!
    usw.

    Aber die Massenvergewaltigung einer betäubten Frau durch 12 Syrer ruft keine heftigen Gegenproteste dieser verblendeten Gutmenschen hervor –
    man könne vermuten, dass diese GRausamkeit selbst linke Studentinnen so schockt, dass sie gegen dieses Syrer demonstrieren aber NEIN:
    im Gegenteil: Man attackiert jene, die die Frauenrechte schützen wollen!!!

  140. Donna Camilla 7. November 2018 at 09:13
    Bin Berliner 6. November 2018 at 21:41

    Dann sollte Freiburg aber auch endlich ein neues Wappentier erhalten..

    https://i.imgur.com/WHXbg2G.png

    Ich habe dem neuen Freiburger Wappentier und der Reiterstaffel folgende Ballade (frei nach Goethe) gewidmet:

    Der Vergewaltiger

    Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?
    Es ist ein Polizist geschwind;
    Er sucht den Dealer, sucht den Dieb
    und den Frauenschänder mit seinem Trieb.

    Mein Mädchen, was birgst du so bang dein Gesicht?
    Siehst Polizist, du den Vergewaltiger nicht?
    Den Vergewaltiger aus dem Muselland
    Junge Dame hab Pfefferspray zur Hand!

    „Du liebes Kind, komm, geh mit mir!
    Gar schöne Spiele spiel’ ich mit dir;
    Manch’ bunte Blumen sind an dem Strand,
    Meine Mutter hat manch gülden Gewand.“ –

    „Polizist, Polizist, und hörest du nicht,
    Was der Orientale mir leise verspricht?“
    „Sei ruhig, bleibe ruhig, mein Kind;
    In dürren Blättern säuselt der Wind.“

    „Willst, feines Mädchen, du mit mir gehn?
    Meine Brüder warten, es sind mindestens zehn;
    Meine Brüder sind so richtig gemein
    Und werden dir bereiten viel Pein.“

    „Oh Polizist, und siehst du nicht dort
    Vergewaltigers Brüder am düstern Ort?“
    „Mein Mädchen, mein Mädchen, ich seh’ es genau:
    Es scheinen die alten Weiden so grau.“

    „Ich liebe dich, mich reizt deine schöne Gestalt;
    Und bist du nicht willig, so brauch’ ich Gewalt.“
    „Polizist, Polizist, jetzt fasst er mich an!
    Vergewaltiger hat mir ein Leids getan!“

    Dem Polizist grauset’s; er reitet geschwind,
    Er kommt zu spät, zum geschändeten Kind,
    Erreicht das Krankenhaus mit Müh und Not;
    In seinen Armen das Mädchen war tot.

    ———————————————–
    Super!!!!!!!!

  141. schwarzrotsenf 7. November 2018 at 12:21
    Die Wessies brauchen das täglich bis zum Abwinken.
    Die wenigen gebenedeiten Ausnahmen, die sich jenseits der Werra dagegen zu stemmen versuchen,
    seien herzlich davon ausgenommen.

    Vielen Dank !!! Aber auch wir werden stetig mehr. 😉

  142. @Lampenschirm 7. November 2018 at 10:15
    Vielleicht sollte man nach Einbruch der Dunkelheit eine Schafherde durch Freiburg treiben? Könnte zur Entlastung beitragen.
    +++++++

    … oder überall dort, wo früher Kaugummiautomaten standen lebensechte Kunstvaginen mit zusätzlich eingebauter Blasfunktion aufstellen… Einwurf 10 c … und mit Notknopf ausstatten, falls keine 10 c vorhanden sind…

  143. Man darf die in der Horn-Ochsenstadt Freiburg in letzter Zeit häufiger veranstalteten Vergewaltigungen, teilweise mit Ermordung des Opfers nicht zu hoch hängen. Freiburg ist ultra(rot)grün, und eine Vergewaltigung ist ökologisch unbedenklich und umweltkompatibel. es entstehen dabei keine Stickoxide und abgesehen von der beschleunigten Atmung von Opfer wie Täter kaum mehr schädliches Klimagas CO2, das ja bekanntlich den Eisbären am Nordpol die lebenserhaltende Eisscholle unter dem Hintern wegschmelzen läßt. Und auch die anschließende Ermordung des vergewaltigten Opfers verursacht keine zusätzliche Umweltbelastung, da sie halal mit einem Messer oder durch Ersäufen in kristallklarem Schwarzwaldwasser der Dreisam durchgeführt wird. Wer die Grünen kennt und richtig einzuschätzen vermag, wird sich auch nicht wundern, wenn den Vergewaltigern und Mördern dann jeweils der Grüne Umweltpreis, sicher mit zusätzlicher Geldprämie, zuerkannt wird. Die deutsche Gesellschaft und ihre Wertegemeinschaft entwickeln sich eben permanent fort. Da ist kein Platz mehr für konservative, antiquierte Wertvorstellungen.

  144. Für die Alt-Parteien läuft soweit alles optimal…
    Man muss solche Fälle nur vertuschen und verheimlichen.
    Was man auch erfolgreich macht.
    Wie man an immer neuen Fällen dieser Art sehen kann.
    Die Verbrecher sind den Alt-Parteien wichtiger als die eigenen Wähler.

  145. Lucius 7. November 2018 at 06:39

    Stell dir vor, es ist Krieg und keiner spricht es aus…
    Ganz ehrlich, es fällt mir mittlerweile schwer, angesichts der nicht mehr abreißenden Meldungen noch „Mitgefühl“ aufzubringen. Schätze, meine Empathie mit diesem dummen deutschen Restvolk hat sich mittlerweile erschöpft. Solange die Mehrheit „weiter so!“ brüllt, sind die Kriegsopfer eben hinzunehmen. ob nun Vergewaltigung, Mord oder Terror. Es ist, wie es ist und wird einfach weitergehen. Von selbst bessern wird es sich jedoch garantiert nicht.

    Sehe ich auch so ! Man darf aber gar nicht dran denken dass es auch mal eine Vernunftdeutsche (=AfD Wählerin) getroffen hat. Fast ausnahmslos hats Bahnhofsklatscherinnen oder Flüchtlingsmatratzen erwischt.
    Nicht schade drum. Geliefert wie bestellt!

  146. Freya- 6. November 2018 at 21:43
    Aus gut informierten Kreisen weiß ich, dass es in ganz Deutschland über 300.000 nicht vollstreckte Haftbefehle gibt.
    —————————–

    === Mitteilung des Bundestages am 19.09.2018:
    In Deutschland sind aktuell 643.000 Personen
    zur Fahndung ausgeschrieben. Rund 450.000
    (70% !!) davon sind Ausländer, darunter 126.000
    ausreisepflichtige Ausländer. Selbst wenn man
    davon ausgeht, dass die ausreisepflichtigen
    Ausländer ’nur‘ ausreisepflichtig sind, dann bleiben
    324.000 ausländische Straftäter, die in Deutschland
    frei herumlaufen und ihr Unwesen treiben.

Comments are closed.