Die CDU wählt heute auf ihrem Parteitag in Hamburg (Beginn 10.30 Uhr) einen neuen Parteivorsitzenden.
Print Friendly, PDF & Email

Von AP | Heute werden 1001 Delegierte in Hamburg die Merkel-Zofe Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen CDU-Parteivorsitzenden wählen. Das wäre zumindest der Plan der Größten Kanzlerin aller Zeiten. Falls Merkel erfolgreich ist, werden bei der AfD die Sektkorken knallen. Die Berufspolitiker der CDU sollten sich auf Hartz IV einstellen.

Mehr Angriffsfläche bietet kein/e KandidatIN

Für die normalen CDU-Delegierten wird die heutige Wahl sicherlich einfach sein. Mutti befiehlt – wir folgen dir! Na OK, so einfach ist das natürlich nicht. Mutti hat ja nichts befohlen und dennoch wissen alle, was SIE will. SIE hat nicht zufällig AKK62 zu ihrer Generalsekretärin gemacht. Mutti wollte das Sprungbrett für ihre Kammerzofe bereiten.

AKK62 hatte dann viele Monate Zeit, sich die Parteistruktur zu eigen zu machen. Heute nennt man dies super partizipativ „Die Zuhör-Tour“. Parteistrategisch geht es natürlich um eine Kandidatenschau, die viel früher begonnen hat als für die Kandidaten Merz und Spahn. Pluspunkt für Merkel, also für AKK62!

Die Meinung der Basis wäre doch Räte-Republik?

Und wer die CDU ein wenig von innen kennt, weiß, wie diese Partei funktioniert. Parteifunktionären ist nicht in ihre ToR (altdeutsch: Aufgabenbeschreibung) gelegt, die Meinung der Basis nach oben zu vertreten. Warum denn auch? Das wäre eine Form der Räte-Republik. Strenggenommen also Kommunismus, damit hat die CDU nichts zu tun. Gott sei dank („Alhamdulillah“ im Jahre 2018 von Merkel sozusagen).

Viel besser ist dagegen gelenkte Demokratie. Da hat zwar eigentlich die deutsche Sozialdemokratie ein Monopol drauf, aber was kümmert uns das Patentamt! Dort wird Putin als der lupenreinste Demokrat gehandelt. Aber an diesem Status könnten wir als CDU doch noch vorbeiziehen. Aber nur gemeinsam.

Gerhard Schröder würde sich mit seiner X-ten Frau im Grabe umdrehen, wäre er bereits tot. Aber da ist AKK 62. Also nicht im Grab, aber an der Spitze der CDU, wird sie sich noch etwas rumdrehen. AKK62 wird es heute schaffen die CDU zu übernehmen und Putin wird auf diese Erbfolge mit Neid schauen. So macht man das, lieber Kreml! Am Ende zeigt sich die Stasi dem KGB doch überlegen.

Gewinner bei AKK62 wäre die AfD

Aber abgesehen von AKK62 wird es 2018 einen Gewinner geben. Die AfD! Niemand bietet auch nur ansatzweise diese Angriffsfläche wie AKK: Gibt es in Deutschland einen ernsthaften Beobachter, der AKK nicht als die exklusive Nachfolgerung von Merkel sieht? Merkel muss weg, reimt sich zwar nicht auf AKK muss weg. Aber muss man den Spruch überhaupt anpassen? Ist AKK62 nicht Merkel 2.0. Sie sieht nicht besser aus, OK die Haare sind gefärbt und sie trägt peinlich eine Lederjacke. Aber abgesehen davon? Die AfD wird ihre Kampagnen so einfach anpassen können, dass es zu ernsthaften Entlassungswellen beim Parteipersonal der AfD kommen könnte…

Aber AKK62 wird Merkel nicht ersetzen können – für ihre Jünger bei der CDU ist die heilige Sankt Angela nur kurzfristig ersetzbar. Eine Illusion. Die wahre Mutti gibt es nur einmal. SIE war die Auserwählte unter den FDJ’lerinnen. Niemand kommt zur MACHT außer durch sie.

AKK62 wird der Pyrrhus-Sieg der CDU

Sie erfüllt alles, was die Delegierten von einer Nachfolgerin der Heiligen Angela wollen. Aber sie hat nicht die Erfahrung der echten Angela. Sie kennt das Saarland, aber nicht Deutschland. Sie kontrolliert die Delegierten, aber nicht das Volk.

Mutti hatte über Jahre eine schützende Rolle über die Deutschen aufgebaut. Das geht nicht über Nacht. Tiefes Vertrauen entstand in ihre Stimme, ihre Frisur und ihre Mundwinkel. Ja, ihre Mundwinkel. Diese Tiefe hat doch AKK62 gar nicht …

Die AfD-Strategen sitzen heute ab 10.30 Uhr gespannt am Fernseher (Phoenix überträgt LIVE) und wetten auf AKK62. Sie wäre das größte Geschenk, was Merkel der AfD machen könnte. Ihre Strategen würden in Urlaub fahren. Die Berufspolitiker der CDU in Rente oder auf Hartz IV.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

65 KOMMENTARE

  1. Ich stimme dem Kommentar zu. Ich würde mich über eine CDU freuen, die deutlich weiter rechts steht heute unter der linksextremen Vorsitzenden. Selbst wenn dies der AfD schaden würde. Da aber Merz nur scheinkonservativ ist, bin ich auch für AKK.
    Die Medien wollen uns verkaufen, dass das Ende der Ära Merkel bevorsteht. Dabei ist sie immer noch Kanzlerin. Das Merkel-Klon AKK bietet die perfekte Angriffsfläche und lässt die Leute auch nicht vergessen, das die CDU immer noch voll auf Merkel-Kurs ist.

  2. Die möchte gern Nazis sollten sich auf die Zukunft schon freuen.
    Die Ära nach der CDU-Stasi ( Zentrums Partei ) Herrschaft , wird die Aktivisten
    der CDU wohl überraschen. Es ist immer gut das die Namen alle CDU und SPD Aktivsten Notiert sind. Es gab einen schönen Spruch eines „Staatslenkers“ : „Vorwärts immer, Rückwärts nimmer „

  3. Der Sieg des Marxismus-Humanismus findet in der Kanzlerschaft Merkels noch lange nicht seinen Zenit. (Petra Pau, Fiesepräsidentin des Bundestages)

  4. Nach einem Marshmallow nun also ein Sams.

    Die Zumutung für meine Sinnesorgane geht also weiter… Was wäre ich froh um ein Spezialdragee…

  5. AKK womöglich die nächste Kanzlerin? – Da würde ich mich im Ausland für meine Volksgenossen zu Tode schämen und lieber freiwillig aus dem deutschen Untertanenverband ausscheiden 😉

  6. Die miesen Speichellecker in der CDU werden es nicht wagen, die stramme Richtung hin zum Überwachungs- und Indoktrinationsstaat zu stoppen. Es sind allesamt Waschlappen, incl. solcher Salon-Revoluzzer wie Bosbach, Linnemann, Ziemiak, etc.
    Die DDR 3.0 ist so gut wie installiert. Und der dämliche Michel fällt immer wieder darauf rein.
    Verfassungsschutz, die gesamte Richterschaft, Print- und TV-Medien sind gleichgeschaltet.
    Demokratisch gewählte Abgeordnete werden tätlich angegriffen usw., von den Rot/Grünen/Schwarzen und Gelben Kommunisten ausgegegrenzt usw. Welcher Zeichen bedarf es noch, um endlich zu kapieren, daß es eine neue SED gibt???

  7. In Frankreich ist der größte Bürgerkrieg seit Ende des 2. Weltkriegs, 100.000 Polizisten, Soldaten, Räumpanzer und Wasserwerfer fahren auf und in Dummland gehts nur und ausschließlich um diese drei Hohlkörper ?!?
    Wahrscheinlich wird der Atlantik-Brückler, Multimillionär und Blackrock Lobbyist wieder mit genau 666 Stimmen gewählt…
    Vielleicht sogar von der Diana „Baseballkappe“ Kinnert, die gestern plötzlich jetzt einen albernen Hut auftrug und als CDU-Delegierte Werbung für grünen Habeck machte!!! Da wisst Ihr, wo die Reise hingeht…
    Habe es letztes Jahr schon geschrieben, die Göre soll (im Hintergrund) aufgebaut werden, wurde gestern wieder bestätigt! Nicht-Mutti Merkel protegiert sie ja auch…

  8. Es wird sich mit keinem neuen CDU-Vorsitz was ändern, auch dann nicht, wenn der Hosenanzug endgültig im Schrank hängt.
    Ich sehe da keinen Drift in Richtung politische Mitte und schon gar nichts konservatives.
    Die Protestbewegung in Frankreich zeigt uns, was unzufriedene Bürger sind. Die Deutschen brauchen leider länger, um zu kapieren, daß es die Regierung nicht gut mit ihnen meint.
    Ich werde nie vergessen, was die CDU unter Merkel unserem Land angetan hat, auf lange lange Zeit unumkehrbar zu machen.
    Nie wieder CDU.

    Gut, daß es PI und andere freie Medien gibt, die uns die Möglichkeit geben, kritisch zu hinterfragen und den Blick fürs Wesentliche zu schärfen. Spende ist raus.

  9. Bei der Wahl zum CDU-Vorsitz gibt es zum ersten Mal in fast einem halben Jahrhundert „Gegenkandidaten“. Dieser Missstand wurde in der DDR ohne gelbe Westen bereits nach 40 Jahren jäh beendet. Die jetzige CDU-Vorsitzerin und ihr Protegé AKK lassen die Zügel aber noch immer nicht schleifen. Mit Hilfe der von ihnen kontrollierten Massenmedien wurde der oppositionelle Merz genötigt seinen Ansatz das Asylunrecht zu berichtigen im Keim erstickt. Am Tage nach seiner Unbotmässigkeit musste er öffentlich Abbitte leisten, damit sein Stimmenanteil deutlich unter dem von AKK bleibt. Warum auch 99,99% türken wenn beim Stichwahl 51% reicht? In der Fachwelt nennt man das „Gelenkte Demokratie“. Es wurde nach der Vertreibung der Holländer aus NL-Ostindien vom Präsidenten Soekarno (Kusno Sosrodihardjo) .als „„Demokrasi Terpimpin“ zur blutigen Perfektion gebracht. Also Christliche Demokraten weiter so.

  10. 😡 ❗Die Staats-Medien zeigen wieder was für Lügner sie sind❗ 😡
    Seit Wochen wird Werbung für die CDU gemacht 😥
    Über den Deutschland-Verrecke Pakt wurde, wird verbrecherisch geschwiegen ❗

  11. Das was diese Showveranstaltung erreichen will,nämlich eine scheinbar vorhandene „Normalität“ zu demonstrieren,geht nicht auf….es wird die Gegenkräfte nur noch stärker machen.Für den Teil der Bevölkerung,der auf einen Richtungswechsel der Politik wartet,wir enttäuscht….durch Merkels „Rückzug“ auf eine scheinbar nicht mehr angreifbare Position mit anschließender installation eines willfährigen Backpfeiffengesichts,soll ihr den Rücken frei halten für weitere Grausamkeiten….ergo,es wird sich an der Politikrichtung nix ändern….dieser Hype um einen „neuen“ Parteivorsitzenden ist in etwa so interessant,wie das platzen eines Reissacks in China….stattdessen sollte man nach Frankreich blicken,da finden die echten Veränderungen statt,die sich früher oder später auch für uns auswirken!

  12. Haremhab 7. Dezember 2018 at 11:02

    Amthor ist schwul, wußte ich gar nicht.
    Mir war nur seine manierierte Sprechweise und spezielle Art aufgefallen.

  13. Philip Amthor wird Klassensprecher-Kandidat der CDU?
    Jens Spahn hält die Klassensprecher-Wahl genderneutral ab.
    1. Amtshandlung im Klassenraum – Kreuze ab, Regenbogenfarben-Fahnen und No-Racism-Plakat dran.

  14. AKK ist ein fleißiges, braves Lieschen, aber die Verschlagenheit ihrer Ziehmutter und deren geistige Akrobatik hat sie nicht! Vor allen Dingen hat sie nicht deren Nervenkostüm! Als Heulsuse wird sie nicht viel Spaß haben. Sie wird von ein paar Frauen, die sich nach Mütterlichkeit sehen, gewählt werden! Hoffentlich sind es nicht zu viele!

    Falls AKK dennoch das Rennen machen sollte, dann ist die CDU restlos erledigt und die AFD darf sich freuen!

  15. @ Marnix 7. Dezember 2018 at 10:58
    „Bei welchem Grad der Verheerung werden die Deutschen jetzt halt machen und das Ruder umreissen?“
    ——
    Mit den jetzigen Politikern wird das nichts.
    Die Deutschen sind so sehr hirngewaschen und träge geworden, das sieht man alleine am Wahlverhalten. Vielleicht haben die meisten auch gar keine Zeit, sich um ihr Land zu kümmern, weil sie von früh bis spät ackern müssen, damit die hungrigen Neubürger satt werden. Aber vielleicht denkt ein großer Teil der Bevölkerung doch anders – AfD-Wähler und ich spekuliere auf die Nichtwähler – und hebt ihren Allerwertesten zum Protest. Nur so geht’s.

  16. Wie ich aus hessischen CDU internen Kreisen erfahren habe, möchte man nicht wieder ein Frau an der Spitze haben.
    Zumal AKK ein Abklatsch von AM ist.
    Merz hingegen wird der AfD im Osten der Republik weiteren Zulauf bringen, weil er das verkörpert vor dem die AfD warnt.

  17. Stehende Ovationen für Merkel! … mehr braucht man nicht wissen, die innere Verfasstheit der CDU ist eine Mischung aus NSDAP und KPdSU.
    Egal wer neue Vorsitzende des „Kanzlerwahlvereins“ wird, die Politik der globalistischen Eliten wird fortgesetzt, aber damit wird die CDU bei jeder Wahl ihr Ergebnis halbieren! Ich freue mich darauf!

  18. mal sehen,ob die 1001 Delegierten wirklich so blöd sind und den Merkel-Klon AKK wählen..
    Dies würde wohl bedeuten,dass Merkel bis 2021 Kanzlerin bleibt..
    Klar wäre es für die AFD gut,wenn AKK gewinnen würde,aber sicherlich nicht für Deutschland,da Merkel dann bis 2021 noch vieles zerstören könnte und damit ihr Werk vollendet.
    Die 1001 CDU-Delegierten waren ja in den letzten Jahren eierlos und was soll sich heute daran ändern?

    Deshalb wird es wohl so kommen,dass der Merkel-Klon AKK neue CDU-Vorsitzende wird!
    Die linken Typen in der CDU sind halt in der Mehrzahl…

  19. Niemand ausser Merkel schafft 110%, niemand ausser Merkel bewegt den Sportpalast Saal zu zehn Minuten donnerndem Applaus, niemand ausser Merkel kann die Welt retten, niemand ausser Merkel ist die Grösste Bundeskanzler_In aller Zeiten.

    Es wird wohl gemäss Angela-Antoinettes Wünschen Frau AKK-Unbeschriebenes-Blatt werden, „Dein-Bauch-gehört-mir“ – Jens und „Mit-`ner-Million-ist man-Mittelstand“ – Merz-Schwarzfels sind ziemlich chancenlos.
    Besonders Merz ist ja durch die kanzler_innentreuen Medien gescheucht worden wie ein Huhn vom Fuchs durch den Hühnerstall.

    Die Königin ist tot – es lebe die Königin!

  20. Dann doch lieber das entsprechende „Origina wählen l werden sich viele Wähler denken:

    Wirds AKK – Wähler laufen zur AfD, wollen kein „Weiter so“.
    Wirds Spahn – Wähler laufen zu den Grünen, wollen Gender-Politik.
    Wirds Merz – Wähler laufen zur FDP, wollen wirtschaftsliberalen Kurs.

    Wie hätten Sie es denn gerne in der CDU, liebe Delegierte? 🙂

  21. Für die AfD wäre ein Sieg von Merz kurzfristig unangenehmer aber mittelfristig besser. Mit Merz hätte die Union ihre letzte Patrone geladen und könnte bei einer jederzeit stattfindenden Neuwahl nicht mehr nachladen. Der Michel wird recht schnell merken, dass auch durch die schneidige Rhetorik eines Merz`, keine Verringerung der Folklore in den Grundschulen, den Bahnhöfen und Plätzen der Innenstädte stattfindet. Merz wird sich an seiner Aussage, „die AfD zu halbieren“ messen lassen müssen und er wird durch seine Koalition mit der SPD wie eine harmlose Cimäre durch Deutschland reiten.

    Schade übrigens, dass Spahn keine Chance hat. Ihm hätte ich am ehesten eine Kooperation mit der AfD irgendwann zugetraut. Rechtskonservative Regierung wie in Österreich wäre unsere einzige Chance. Soweit ist es aber noch nicht und mit Merz oder AKK wird dies nahezu unmöglich.

  22. XXI. Parteitag der KPCDU. Staatsratsvorsitzende Merkel bittet an die Urnen zur Wahl des neuen Zentralratsmitgliedes in der KPCDU.
    Vorwärts immer rückwärts nimmer. Von Merkel lernen heißt siegen lernen! 😉

  23. Mindy 7. Dezember 2018 at 11:18

    Vielleicht haben die meisten auch gar keine Zeit, sich um ihr Land zu kümmern, weil sie von früh bis spät ackern müssen, damit die hungrigen Neubürger satt werden.

    Einerseits das, andererseits die Angst als Nazi bezeichnet zu werden wenn man sich von Exoten nicht alles bieten lässt.

  24. hab doch richtig gesehen,hinter merkel ein riesiges KREUZ um den geneigten cdu-wähler irrezuführen.da werden sich die moslems in der cdU aber freuen.mensch michel laß dich nicht immerwieder verführen !die alternative heißt :AFD !!!

  25. Merkel zieht gerade Bilanz auf dem Barteidag. Ich auch:
    Deutschland gespalten
    Union gespalten
    Europa gespalten
    Deswegen wohl auch das Motto ‚Zusammenführen‘.

  26. UAW244 7. Dezember 2018 at 11:30
    „Für die AfD wäre ein Sieg von Merz kurzfristig unangenehmer aber mittelfristig besser. Mit Merz hätte die Union ihre letzte Patrone geladen und könnte bei einer jederzeit stattfindenden Neuwahl nicht mehr nachladen.“

    In der Tat, Merz steht als Alternative alleine auf CDU-Flur.

    „Schade übrigens, dass Spahn keine Chance hat.“
    Nachdem ich seinen Werdegang auf Phoenix aufgetischt bekam, habe ich den Eindruck dass es Spahn nur um die Macht geht. Nichts gegen Partnerschaften aber die Homoehe und das Verfahren dorthin sind ein Musterbeispiel der Unaufrichtigkeit.

  27. Mayzek hatte ja seine Mitgliedschaft bei der FDP ruhen lassen.
    Ist er jetzt tatsächlich in der CDU?

  28. KaiHawaii65 7. Dezember 2018 at 11:37

    „Deswegen wohl auch das Motto ‚Zusammenführen‘.“

    Die Visegradstaaten und Italien mit Merkels Werte zusammenführen ist die Mischung von Wasserstoff und Sauerstoff: Knallgas. Europa hat bei der Afrikanisierung und Islamisierung die Sättigung erreicht.

  29. Merkel hebt positiv hervor den ganzen unwichtigen internen Ramsch den sie erreicht haben. Toll, Frau Merkel, daß hebt jeden Wähler aus dem Sessel, LOL

  30. Der Schutz des Artikel 6, Absatz 1 GG für verpartnerte Homosexuellen war der Auftakt für den gleichen Schutz von Kinderehen: Auf zum Endsieg der Pädophilie.!
    (Jens Spahn leidend an schwerer Obstipation nach dem Genuss einer Überdosis Pralinen von Antonia Hofreiter)

  31. Ich sehe das in etwa so: Angela Merkel = Imperator; AKK62 = Darth Vader.
    Der gute Darth holte sich seine Befehle ja auch immer direkt vom Imperator ab und wenn man die GeIchtszüge vom Imperator und dem Bundeshosenanzug vergleicht, sind da schon gewisse Ähnlichkeiten….

  32. Mir ist es egal wer von den Nieten gewinnt, er bekommt es auf jeden Fall mit einer selbstbewussten AfD zu tun! Und wenn die „Elite“ glaubt unsere AfD überwachen zu können, dann jagen wir sie erst recht.
    Vor vielen Jahren hab ich den Friedrich Merz mal sehr verehrt. Mittlerweile ist er ein Merkel-Abklatsch geworden, nicht ganz so schlimm wie Mini-Merkel, aber er riecht. Wenn einigen CDU-Leuten ein Restverstand geblieben sein sollte, dann werden sie ihn wohl schon deswegen nehmen, weil er wenigsten noch ein Mann ist.

  33. was ist das für ein rummel ,der hier gemacht wird? es handelt sich um den den parteivorsitz einer partei,die nicht mal jeder 3. gewählt hat !ganz nebenbei ist AKK ja doch ,,generalsekretär,, .

  34. Marie-Belen 7. Dezember 2018 at 10:32
    Ob das auch in Deutschland möglich wäre?

    https://www.youtube.com/watch?v=XaFFffWY1DM

    Xxxxxxxxxx

    Dieses Video ist das Gegenstück zum Antifazeckenbiss Hetzjagd Video.
    Der Inhalt zeigt gar nichts Aussergewöhnliches.
    Überlaufen…das ist so lächerlich wie Hetzjagd.
    Die Unterschrift des Videos ist verlogen ssssenssssatiionellll.
    Panne.

  35. Es hat 10 Minuten lang Applaus gegeben.
    Wie lang hatte man Hitler applaudiert?

    Was sollen mir solche Mitteilungen denn sagen.Wie hohl sind diese Fernsehbrabbler eigentlich!

  36. jeanette 7. Dezember 2018 at 11:16
    AKK ist ein fleißiges, braves Lieschen, aber die Verschlagenheit ihrer Ziehmutter und deren geistige Akrobatik hat sie nicht! Vor allen Dingen hat sie nicht deren Nervenkostüm! Als Heulsuse wird sie nicht viel Spaß haben. Sie wird von ein paar Frauen, die sich nach Mütterlichkeit sehen, gewählt werden! Hoffentlich sind es nicht zu viele!
    ———————————
    Mütterlichkeit bei AKK? Kann ich nicht erkennen. Da ist Jens Spahn noch mütterlicher als AKK.

  37. Diedeldie 7. Dezember 2018 at 12:15
    „Es hat 10 Minuten lang Applaus gegeben.“

    Unter den handverlesenen Parteitagsdelegierten sitzen Sprechchöre, die auf einem Wink einstudierte Slogans wie „ Wir schaffen das“ skandieren. Andere sind sorgsam instruiert, wann sie wie lange zu applaudieren haben. Und um sicherzugehen, dass der Jubel laut genug ist, lässt die Generalsekretärin Applaus über die Lautsprecheranlage einspielen. Es ist ohnehin Existenz gefährdend Angela nicht zu zujubeln.

  38. Eine Partei, deren Mitglieder bewusst oder aus Dummheit still schweigend die Verbrechen ihrer Führerin duldeten, sollte man auf den Misthaufen der Geschichte schmeißen !

  39. AKK ist nur einen Bruchteil so gefährlich wie der US Lobbyist Friedrich Merz!
    Der ist gewieft und hat den gesamten US-amerikanischen Finanz und Politapparat hinter sich.
    Die Katze hat er schon sehr früh aus dem Sack gelassen als er auf der Bundespressekonferenz forderte, „Daß Macron, eine Antwort auf seine Fragen verdient hätte“!
    Kurzum , deutsches Geld für den EU-Konsum vom deutschen Mittelstand, teilweise über einen kurzen Umweg nach unten – Stichwort“ Konsum“ – dann wieder nach oben in die Finanzindustrie hinein.
    Auch Nord Straem II will er unbedingt stoppen – schließlich gibt es US-Flüssiggas im Überschuss!
    Zudem will er die Renten auf privat organisierten Aktienkauf umstellen. Die Finanzindustrie kann ihre Aktien teuer verscherbeln, wenn die Nachfrage steigt und die Unternehmen machen mehr Gewinne, wenn die Beitragszahlungen zur Rentenversicherung wegfallen.

    Wenn Merz CDU Parteivorsitzender wird, wird er recht schnell auch Bundeskanzler, dann brechen alle Dämme in Sachen „Soziale Marktwirtschaft“ – dann gibt es bald nur noch arm und vermögend, mit dem Mittelstand nimmt es dann noch schneller ein Ende als jetzt schon absehbar.
    Im Übrigen: in den „Grünen“ sieht er mittlerweile „eine durchaus verantwortlich bürgerliche Partei“! Logisch, mit denen kann er noch mehr Migranten ins Land holen und den Niedriglohnsektor weiter zu forcieren. Zudem ist jeder Migrant auch ein Konsument, der Geld in die Taschen der Finanzindustrie und Wirtschaft spült.
    Merz weiß was er will – und – seinen Arbeitgebern, die ihn jährlich mit Millionen füttern, schließlich auch schuldig ist!

  40. Ein furchtbares Schauspiel was da abläuft. Das Merkel bekommt Standing Ovations und langen Applaus von ihren schleimenden Hofschranzen. Außerdem müssen sie ein vorgefertigtes Schild hochhalten, wo sie sich bei Merkel bedanken. Schade, dass das Erich Honecker nicht mehr erleben darf.
    Die „Chefin“ hat aus einem blühenden, bestens funktionierenden Land eine Shit-Hole gemacht, wo nichts mehr richtig klappt. Aber die degenerierten Klatschhasen stehen immer noch zu ihr. Und da gibt es auch hier noch User, welche sich wieder Hoffnung in die CDU machen. Unmöglich!

  41. Offenbar wird F. MERZ der Nachfolger
    HR3:
    ZDF twittert (allerdings verfrüht und bis unbestätigt) Hr. MERZ als Nachfolger!

  42. Moritz123 7. Dezember 2018 at 13:03
    Absolut korrekt!
    Merz ist der deutsche Macron. Er verscherbelt Deutschland an Black Rock.

  43. Für die AfD bedeutet die Wahl heute, egal ob Merz, AKK oder Spahn den 2. Schub nach oben. Spätrestens 2020 wird deutlich das Merz auch nur ein Sprücheklopfer ist. Wenn die AfD sich bis dann nicht selbst zerlegt hat winken ab 2020 nochmal schöne zugewinne. Merz hält das keine 4 Jahre durch.

  44. UAW244 7. Dezember 2018 at 11:30

    ….sehe ich genau so!

    Ein schwuler Bundskanzler wäre zwar nicht das, was sich der normal denkende, erwachsene Bürger für unser Land wünscht, aber er ist kein so heftiger Finanzlobbyist wie Merz und wohl deutlich realitätsnäher und selbstbewusst unabhängiger als AKK!

    Aber es wird in absehbarer Zukunft in diesem Land keine gute Nachrichten mehr geben! Deshalb nicht, weil die Entscheidungsträger, die Abgeordneten, inzwischen in ihrer nahezu ausschließlichen Gesamtheit zu nicht mehr als Duracell Männchen mutiert sind.

    Politkgestaltung interessiert sie schon lange nicht mehr – sie setzen nur mehr auf Diäten und Pensionen – und schließlich denken sie vielleicht auch, was kann der Einzelne schon machen – außer vielleicht sich unbeliebt?!

  45. Schon wieder so ein schrecklicher Beitrag von AP. Man hat das Gefühl dieser Autor sammelt Wörter, schüttelt sie und zimmert dann mehr oder weniger sinnlose Sätze zusammen, die nur dazu dienen irgendetwas zu Papier zu bringen. Merkel muss weg, reimt sich zwar nicht auf AKK muss weg. Aber muss man den Spruch überhaupt anpassen? Was will AP sagen? Warum muss sich das reimem? …die heilige Sankt Angela … Blödsinnig doppelt gemoppelt „Sankt“ kommt von sancte und steht schon für „heilig“. Also warum die heilige heilige Angela??? Und: Wenn Schröder tot wäre, dann würde er … Was soll das? Der Mann ist nicht tot! Wenn, wäre, würde, könnte… Keine Substanz, nur Geschwurbel! Dafür auf Putin draufhauen. KEWIL, bitte übernehmen und diesem Schreiberling mal zeigen wie das geht.

    @ PI, ich liebe diese Seite und spende gerne wieder mal 100 Euro, anscheinend habt ihr es bitter nötig, wenn solche Möchtegernautoren schon veröffentlicht werden.

  46. Moritz123
    7. Dezember 2018 at 13:33

    „Ein schwuler Bundskanzler wäre zwar nicht das, was sich der normal denkende, erwachsene Bürger für unser Land wünscht“

    Nach einer, wie in informierten Journalistenkreisen kolportiert wird, schwulen Kanzlerin mit neuer Lebensgefährtin kommt das auf einen weiteren schwulen Kanzler wirklich nicht mehr an

  47. musste gerade die Rede der Klöckner aus Rheinland-Pfalz mit anhören. Es fehlte nur noch, daß sie rückwärts und auf Keinen vom Rednerpult gekrochen wäre. Die Merkel würde Heilig gesprochen, wäre sie nicht evangelisch.
    Aber sie hat es uns vorausgesagt, mit einem „Gedicht“
    »Revolution von oben«

    Ernst Thälmann, schreite du voran,
    ich lieb‘ den Sozialismus,
    drum steh ich hier nun meinen Mann,
    weil Revanchismus weg muss.

    Schon lange will das rote Heer den Feind eliminieren.
    Ich brauch‘ hierfür kein Schießgewehr – ich werd‘ ihn infiltrieren!

    Ich werde Chef der BRD, – der Klassenfeind wird’s hassen!
    – und folg‘ dem Plan der SED, sie pleitegeh’n zu lassen!“

    Angela Dorothea Merkel (geborene Kasner) veröffentlicht in der Zeitschrift „FRÖSI“, Sept. 1967

  48. Ich bin für AAK. Nicht dass ich die leiden könnte, aber die ist so nichtssagend und hat keine Ausstrahlung, dass es der AfD nur nützen kann. Merz halte ich für einen gerissenen Kerl, der kann die Konservativen besser ködern, da muss man aufpassen. Ich würde aber nie mehr CDU wählen. Bin froh, nie die Merkel gewählt zu haben. Das letzte Mal, dass ich die gewählt habe, war unter Kohl.

  49. @ jeanette 7. Dezember 2018 at 13:08

    Offenbar wird F. MERZ der Nachfolger
    HR3:
    ZDF twittert (allerdings verfrüht und bis unbestätigt) Hr. MERZ als Nachfolger!

    Soweit ich weiß, liebe Jeanette, war das ein Versehen und das ZDF hat den Tweet wieder rausgenommen und sich entschuldigt. Sie hätten für jeden der drei Kandidaten eine Sendung vorbereitet und das mit Merz sei versehentlich eingestellt worden. Also Entwarnung! 🙂

  50. @Eclipse 13:56 Uhr

    Schon wieder so ein schrecklicher Beitrag von AP. Man hat das Gefühl dieser Autor sammelt Wörter, schüttelt sie und zimmert dann mehr oder weniger sinnlose Sätze zusammen, die nur dazu dienen irgendetwas zu Papier zu bringen. Merkel muss weg, reimt sich zwar nicht auf AKK muss weg. Aber muss man den Spruch überhaupt anpassen? Was will AP sagen? Warum muss sich das reimem? …die heilige Sankt Angela … Blödsinnig doppelt gemoppelt „Sankt“ kommt von sancte und steht schon für „heilig“. Also warum die heilige heilige Angela??? Und: Wenn Schröder tot wäre, dann würde er … Was soll das? Der Mann ist nicht tot! Wenn, wäre, würde, könnte… Keine Substanz, nur Geschwurbel! Dafür auf Putin draufhauen. KEWIL, bitte übernehmen und diesem Schreiberling mal zeigen wie das geht.

    @ PI, ich liebe diese Seite und spende gerne wieder mal 100 Euro, anscheinend habt ihr es bitter nötig, wenn solche Möchtegernautoren schon veröffentlicht werden.

    Danke! Besser kann man das Elend nicht beschreiben. PI hat sehr gute Autoren, AP gehört definitiv nicht dazu! Schließe mich an und spende, neben Mitleid für diesen Missgriff, etwas Weihnachtsgeld – gekoppelt an die Bitte, AP ein Schreibseminar zu zahlen. Möglicherweise kann man ihm/ihr zumindest schönen Sprachgebrauch beibringen. Der Rest wäre Begabung und die fehlt bei aller Mühe.

  51. Wutrentner 7. Dezember 2018 at 14:51
    Ich bin für AAK. Nicht dass ich die leiden könnte, aber die ist so nichtssagend und hat keine Ausstrahlung, dass es der AfD nur nützen kann. Merz halte ich für einen gerissenen Kerl, der kann die Konservativen besser ködern, da muss man aufpassen. Ich würde aber nie mehr CDU wählen. Bin froh, nie die Merkel gewählt zu haben. Das letzte Mal, dass ich die gewählt habe, war unter Kohl.
    ————–
    Ist doch egal wer gewinnt. Merz wird eh Makron und Brüssel folgen. Besser als Kauder konnte keiner ködern.

  52. @Mathias
    es ist leider gleichgültig, was wir gewählt haben. Die deutlich schwachsinnige Mehrheit hat immer die AltParteien gewählt.
    Wenigstens hat die AfD diesen Misthaufen mal zum Zittern gebracht.

  53. aber so ganz gesund sieht dieser angebliche Hoffnungsträger
    der NeoSED (ehem. C*DU) wirklich nicht aus:
    Augenringe, dreieckige Visage wie so´n außerirdisches
    Alien, auf mich abgemagert u. auch leicht krebskrank
    wirkend o.O
    Diesen neoliberalen Heini könnt´ich mit bloßen Händen
    in Stücke reisen, hätte vermutlich nicht den Hauch einer
    Chance;) MfG

Comments are closed.