Am Weihnachtsmarkt im nordhessischen Witzenhausen schwang ein Allah-Krieger sein Hackebeilchen.
Print Friendly, PDF & Email

Am Samstagabend gegen 20.30 Uhr gingen bei der Polizei mehrere Notrufe verängstigter Bürger der nordhessischen Kleinstadt Witzenhausen ein. Am örtlichen kleinen aber feinen Weihnachtsmarkt liefe ein offenkundig äußerst aggressiver Mann herum, der ein Beil schwinge und „Allahu Akbar“ schreie. Davor war der im Polizeibericht als „ausländischer Staatsbürger aus Bornhagen“ beschriebene Moslem bereits in der zum Weihnachtsmarkt führenden Fußgängerzone aufgefallen.

Polizei und Staatsanwaltschaft bestätigten am Sonntag den Vorfall. Kurz nach den ersten Notrufen konnte der 38-Jährige dingfest gemacht werden. Auch gegenüber den Polizeibeamten habe der Islamirre sich höchst aggressiv und beleidigend verhalten.

„Nach jetzigem Ermittlungsstand führte der 38-jährige keine konkreten Schlagbewegungen mit dem Beil durch. Demzufolge wurde auch niemand verletzt“, so die offizielle Stellungnahme, in der auch eine „erhebliche Alkoholisierung“ angegeben wird.

Wäre er nicht so besoffen gewesen, hätte er vermutlich auch jemanden gezielt anvisieren und auch treffen können. So aber wird ihm wohl nicht nur eine uns bereits bekannte angebliche „Traumatisierung“, „psychische Störung“ oder sonst ein Südländerleiden als mildernder Umstand ausgelegt werden, sondern auch eine Schuldunfähigkeit, ob des „erheblichen“ Alkoholeinflusses.

Also, weitermachen! Nichts ist passiert und nichts wird passieren. Vielleicht beim nächsten Mal, wenn er dann trifft und der „friedliche Islam“ wieder irgendwo blutrot die Straße runterrinnt. Noch drei Wochen bis Weihnachten, da ist noch viel Zeit für islamische Köpf- oder Sprengrituale. (lsg)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

314 KOMMENTARE

  1. Warum haut keiner der anwesenden Männer der mohammedanischen Fachkraft richtig ein paar in die Fresse?

  2. Der ist doch bestimmt schon in Bornhagen aufgefallen.

    Hat keiner auf dem Weihnachtsmarkt gefilmt, als Merkels Holzfäller aus dem Orient die Axt schwang?

  3. In Israel hätte er nur noch mit dem Leichenbestatter zu tun.
    Bei uns wäre es …………..

    Selbst wenn einer zufällig mit einem langen Spieß (also ein Spießbürger) der gerade
    vom Rollenspiel kommt ihn ein wenig „kitzelt“.
    Es passiert dem Verteidier mehr als dem Beilanten.
    Vom „Staat“.

  4. Vor 5 Jahren wäre das noch in die Nachrichten gekommen, heute gehört das zum bunten islamischen Alltag in Schland dazu.
    Da muss du schon mit dem LKW zum Weihnachtsmarkt fahren, damit Michel was merkt. So ne Axt beeindruckt keinen.

  5. Es kann der frömmste Kuffar nicht in Frieden seinen Glühwein schlürfen, wenn es den friedlichen Mohammedaner von nebenan nicht gefällt!
    Auch die dicksten Merkelpoller, und die schärfsten Natodrahtrollen nützen
    gegen Mohammeds Lebkuchenmesser nix!
    Der Michel läßt sich sowieso,mit der Lizenz
    “ Abadiesindjanichtalleso“ betäuben!

  6. Vor Merkels „Flüchtlings“amoklauf lautete die Schlagzeile nach dem 1. Weihnachtsmarkttag:
    .
    Christkindl eröffnet Weihnachtsmarkt in Nürnberg.
    .
    Im Jahr 3 der totalen islamischen Massenmigration lautet die Schlagzeile:
    .
    „Allahu Akbar!“ Moslem mit Beil bedroht Weihnachtsmarktbesucher

  7. Ohne anzusprechen von der Seite umhauen, draufsetzen und Polizei rufen.

    Eine konkrete Gefahr besteht, wenn jemand wie dieser Idiot mit einem Beil in der Öffentlichkeit umher irrt.

  8. Wie war das?
    Es kommen ja fast ausschließlich Fachkräfte.
    Wahrscheinlich wird die Justiz bald mit forensischen Hellsehern zusammenarbeiten, die in ihrer Glaskugel erkennen können, dass so oder so ein Axt-Unglück passiert wäre. Wenn der ISlami nicht die Axt geschwungen hätte, hätte garantiert Bappa Hesselbach das Gleiche getan. Also ist empirisch bewiesen, dass Merkels Goldstücke nicht krimineller sind als der Rest.

  9. Vielleicht hat er auch zu seiner Entlastung gesagt:

    „Von drauß vom Walde komm ich her,
    vom Christbaumfällen,
    die Arbeit war schwer……“

  10. Es ist nur nichts passiert, weil viele Leute seit Anis Amri Weihnachtsmärkte meiden und die wenigen Mutigen lieber gleich viele Armlängen Abstand von so einem halten, selbst wenn so einer keine Axt führt.

  11. Mitgefühl ist hier völlig fehl am Platze.
    Ganz Nordhessen ist eine SPD-Hochburg, die wollen das so !

  12. harzerroller 2. Dezember 2018 at 16:25

    Genau das wollte ich jetzt schreiben, Ihr Posting gilt also nicht! 🙂

    Dafür biete ich in Bezug auf den in der Antifa-Hochburg Trittins ermordeten Deutschen, was die Hässlich-Niederträchtige Allgeimen linksgrün-feige verschweigt:

    http://www.goettinger-tageblatt.de/Die-Region/Goettingen/Mord-Karspuele-Goettingen-Vier-Maenner-festgenommen

    Die Obduktion am Sonnabend habe ergeben, dass der 28-jährige Göttinger „durch innere Verletzungen verursacht durch äußere Gewalteinwirkung“ ums Leben gekommen sei. Kaatz weiter: „Zeugen hatten ausgesagt, dass es zuvor einen Streit mit mehreren Männern gegeben hatte.“ Nach intensiven Ermittlungen konnte die Polizei in der Nacht und am Sonntag vier Tatverdächtige vorläufig festnehmen. Alle vier sind 19 Jahre alt und wurden in Göttingen geboren. Allerdings, so Kaatz weiter, haben sie alle vier Pässe aus unterschiedlichen Ländern.

  13. Viel mehr interessiert die BRD Arschleckermedien, dass Merkel nach dem Steakfressen in Argentinien von Passanten bejubelt worden ist.
    Wenn man glaubt, bei Adolf Nazi wäre die Hofberichterstattung und Führerkult schon zu viel des Guten gewesen, der kennt Focus und co noch nicht.

  14. Das_Sanfte_Lamm 2. Dezember 2018 at 16:21
    Warum haut keiner der anwesenden Männer der mohammedanischen Fachkraft richtig ein paar in die Fresse?

    Wenn jemand eine Hieb- oder Stichwaffe in der Hand hält? Besser nicht. Aber das ist doch ein Weihnachtsmarkt und die eine oder andere Bude wird ganz sicher Holzlatten und -pfosten liegen haben. Das wäre das richtige Werkzeug, um dem Burschen Benehmen beizubringen. Klarer Fall von Notwehr.

  15. Da muss man dem Herrn Muslim ja noch dankbar sein, dass er nicht zugeschlagen hat. Man will auch erst gar nicht wissen, wieviel Köpfe er imstande gewesen wäre abzuschlagen bis endlich die Polizei eintraf!

    In einem anderen Bericht hieß es (siehe anhängend), er sei mit dem Fahrrad geflüchtet, hätte das Beil irgendwo im Gebüsch versteckt auf seiner Flucht. Das heißt, die Polizei hat ihn gar nicht an Ort und Stelle dingfest gemacht! Die haben sich auf die Poller verlassen. Wer denkt dann noch weiter auch noch an ein Beil!! An was soll man noch alles denken wenn man bei der Polizei ist. Da ist man schon froh, wenn man keinen Stein an den Kopf bekommt oder einem der Polizeiwagen unter dem Hinterteil angezündet wird, wenn keiner erschossen oder bespuckt oder beleidigt wird!

    https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_84880176/hessen-mann-mit-beil-bedroht-gaeste-auf-weihnachtsmarkt.html

    Hier bei T-online heisst es: EIN 38 JÄHRIGER MANN AUS BORNHAGEN, dass es sich um einen Ausländer handelt, hat T-ONLINE diskret VERSCHWIEGEN!

  16. Ich fasse es einfach nicht.

    Da eiert ein besoffener Muslim mit einer Axt durch die Straßen und der kommt vermutlich komplett unbeschadet aus der Sache raus?

    Hätte der nicht vorher einem Lkw im Wege stehen können?

  17. harzerroller 2. Dezember 2018 at 16:25

    Und dieser „Flüchtlings““Wahnsinn grassiert da obwohl Witzenhausen nur 15.000 Einwohner hat. Selbst in solch kleinen Nestern ist man nicht mehr sicher. Aber auch dieser Vorfall wird das Wahlergebnis in dem Nest nicht groß ändern. Merkel hat in Sachen „Bereicherung“ ganze Arbeit geleistet, unsere Heimat wurde selbst in kleinsten Dörfern zerstört.

  18. Wer heute noch auf Weihnachtsmärkte (oder heißt das jetzt „Wintermärkte“?) geht, der kann auch gleich Abenteuerurlaub in Affghanistan machen.

  19. Fakten 2. Dezember 2018 at 16:29
    ______________________________________
    Das_Sanfte_Lamm 2. Dezember 2018 at 16:21
    Warum haut keiner der anwesenden Männer der mohammedanischen Fachkraft richtig ein paar in die Fresse?
    ______________________________________

    Wenn jemand eine Hieb- oder Stichwaffe in der Hand hält? Besser nicht. Aber das ist doch ein Weihnachtsmarkt und die eine oder andere Bude wird ganz sicher Holzlatten und -pfosten liegen haben. Das wäre das richtige Werkzeug, um dem Burschen Benehmen beizubringen. Klarer Fall von Notwehr.

    Ob nun mit der Faust oder mit einer Holzlatte, ist in solchen Fällen schon egal – Hauptsache, die kriegen richtig eine in die Fresse und bleiben dadurch erst mal ruhig.

  20. Eurabier 2. Dezember 2018 at 16:28

    harzerroller 2. Dezember 2018 at 16:25

    Genau das wollte ich jetzt schreiben, Ihr Posting gilt also nicht! ?

    Dafür biete ich in Bezug auf den in der Antifa-Hochburg Trittins ermordeten Deutschen, was die Hässlich-Niederträchtige Allgeimen linksgrün-feige verschweigt:

    http://www.goettinger-tageblatt.de/Die-Region/Goettingen/Mord-Karspuele-Goettingen-Vier-Maenner-festgenommen

    Die Obduktion am Sonnabend habe ergeben, dass der 28-jährige Göttinger „durch innere Verletzungen verursacht durch äußere Gewalteinwirkung“ ums Leben gekommen sei. Kaatz weiter: „Zeugen hatten ausgesagt, dass es zuvor einen Streit mit mehreren Männern gegeben hatte.“ Nach intensiven Ermittlungen konnte die Polizei in der Nacht und am Sonntag vier Tatverdächtige vorläufig festnehmen. Alle vier sind 19 Jahre alt und wurden in Göttingen geboren. Allerdings, so Kaatz weiter, haben sie alle vier Pässe aus unterschiedlichen Ländern.


    Also dann warten wir jetzt noch auf die Bestandteile auf die es ankommt:

    – stammen die Täter z.B. aus 4 verschiedenen islamischen Ländern

    – haben die Täter Bezug zu Moscheen bzw. Gebetsräumen im Raum
    Hildesheim/Göttingen/Leinegebiet/Nordhessen

  21. Der pakistanische Lynchmob-Export soll intensiviert werden:

    „Geheimplan: Pakistan will junge Leute nach Deutschland schicken
    (…)
    n einem als geheim eingestuften Schreiben vom 26. Oktober empfiehlt eine hochrangige Mitarbeiterin des pakistanischen Außenministeriums, eine Strategie zu entwickeln, um den deutschen Bedarf an Fachkräften zu decken.

    Wie der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, richtet sich der Brief an die mit Personalentwicklung und Ausbildung befassten Minister in der Hauptstadt Islamabad.
    Sie sollen dafür sorgen, dass in der Bundesrepublik benötigte Spezialisten möglichst zahlreich aus Pakistan kommen.“
    https://www.mmnews.de/vermischtes/103435-pakistan-geheim

    „Spezialisten“, schon klar.

    Also die (Moslem-)Klientel, die Christen hingerichtet sehen will:
    https://www.freiewelt.net/fileadmin/_processed_/0/4/csm_pakistan_muslime_66f6538238.jpg

  22. @ Haremhab,

    wolltest Du mich jetzt mit deinem Beitrag zur Verschärfung des Waffenrechts etwa ärgern ? 🙂

  23. Betonsperren gegen Beil-Warrior – leider wirkungslos.

    Holt euch deshalb lieber den JPX Protector.

  24. Tja, in den USA wäre ein derart aggressiv in der Öffentlichkeit auftretender Moslem mit Beil wohl vom ersten eintreffenden Polizisten nach einer kurzen Aufforderung sich auf den Boden zu legen über den Haufen geschossen worden. Wenn der Moslem das überlebt hätte, wäre er auch ohne konkretes Opfer zehn Jahre wegen Terrorismus im Knast gesessen und danach abgeschoben worden. Der Polizist hätte zudem einen Orden wegen vorbildlichen Vorgehens gegen Terrorismus bekommen und die Presse hätte das mutige und engagierte Einschreiten der Polizei gelobt. Soviel zur Polizeiarbeit in funktionierenden Rechtsstaaten, hier bei uns dürfte die Polizei den Beilschwinger im besten Fall zartfühlend dazu überredet haben das Beil bitte bitte beiseite zu legen, um sich anschließend psychologisch betreuen zu lassen und wenn das nicht einfühlsam und freundlich genug passiert ist, hat der Polizist ganz schnell eine Suspendierung wegen Diskriminierung und Rassismus an der Backe. Es sind schon komische Zeiten in denen wir leben und so wie es aussieht brauchen jetzt auch schon die Weihnachtsmärkte in deutschen Kleinstädten einen antimoslemischen Schutzwall mit Betonpollern, Gitterkäfigen und Sandsäcken wie neuerdings am Breitscheitplatz in Berlin gegen die üblichen kulturellen Bereicherungen aus dem Morgenland.

  25. Mutmaßlich 19jähriger, ursprünglich aus Gambia, attackiert Personen
    Freiburg (ots) – Breisgau-Hochschwarzwald

    Am Samstagnachmittag, den 02.12.2018 gegen 16 Uhr kam es zeitgleich zu mehreren Meldungen bei der Polizei in Neustadt über einen jungen Mann, welcher offenbar wahllos und willkürlich Passanten anging. Im genannten Zeitraum wurden im Bereich der Adolph-Kolping-Straße/Kurgarten und Scheuerlenstraße – soweit der Polizei bislang bekannt – fünf Personen durch den jungen Mann attackiert. Diese wurden dabei z. T. beleidigt, angespuckt und bedroht. Weiterhin beschädigte er dort mindestens einen PKW durch Fußtritte.

    Die hinzugerufene Polizeistreife konnte den Mann wenig später in der Scheuerlenstraße festnehmen. Auch hierbei benahm sich der Mann wie oben bereits geschildert, indem er sich der Festnahme widersetzte und nach den Beamten trat und spuckte. Der Grund für das stark erregte Auftreten wurde nicht bekannt. Er wurde im Anschluss an seine Festnahme einem Facharzt vorgestellt und in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

    Bei dem Mann handelt es sich um einen 19-jährigen, welcher ursprünglich aus Gambia stammt. Er ist 177 cm groß und trug zur Tatzeit einen rot-weißen Pullover sowie eine blaue Jeans.

    Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, Beleidigung, Bedrohung und tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte u.a. eingeleitet.

  26. Dass sich dieses Gesindel sogar bis nach Witzenhausen getrieben hat, ist ja der Hammer.

    Denn: Witzenhausen ist wirklich am Arsch der Welt. Das ist so verlassen, dass wir in meiner alten Firma einmal im Jahr deswegen dort in einem Hotel ein Vertriebsmeeting durchgeführt haben, weil es dort eben einfach nichts gibt. Noch nicht mal Handyempfang (mag sich geändert haben). So waren wir gezwungen, uns mal voll uns ganz auf die Firma und die Kollegen einzulassen.
    War sogar das beliebteste Vertriebsmeeting.

    Das die Schatzsucher in der Einöde irgendwann durchdrehen, kann ich beinahe verstehen.

  27. 1.) Der 38-jährige Muselmann war zu besoffen,
    um das Beil korankonform einzusetzen:

    Haut den Kuffar auf den Nacken,
    herunter mit dem Haupt, bis
    die Eine-Welt an Al-Lah glaubt.

    2.) Der Muselmann (38) hat für seine
    Blitzradikalisierung 38 Jahre gebraucht.

    3.) Er ist geistig verwirrt u. darf deshalb
    in die Luxus-Klapse zum Töpferkurs u.
    gender-buntem Gaga-Malen & Basteln.

    4.) Aiman Mazyek: Islam ist Frieden. Das hat nix
    mit dem Islam zu tun; es sind Kriminelle, wie
    andere Kriminelle. #Die#Rechten#sind#viel#mehr,
    als wir u. viel viel schlimmer.

    Aiman A. Mazyek
    ?Verifizierter Account @aimanMazyek
    19 Std.Vor 19 Stunden
    Rechte Szene unterwandert Sportvereine – Verfassungsschützer alarmiert
    MOSLEM Aiman A. Mazyek hat
    retweetet MOSLEM Engin Karahan
    ? @EaKarahan
    21 Std.Vor 21 Stunden
    In Leun fand die Polizei bei Rechtsradikalen ein komplettes Waffenlager.
    Dazu Joachim Schaefer, Ernst Richter und Andreas Balser in der Hessenschau.

    Aiman A. Mazyek
    ?Verifizierter Account @aimanMazyek
    3 Std.Vor 3 Stunden
    Aiman A. Mazyek hat Alice Weidel retweete
    nicht ohne meine Leberwurst, männo..
    Toleranz fängt da an, wo die #Blutwurst nebenan einfach als das gesehen wird, was sie ist: eine deutsche Spezialität, die man nicht mögen muss, die wir uns aber, ebenso wie unsere Lebensart, nicht nehmen lassen. @aimanMazyek #Blutwurstgate #AfD https://www.facebook.com/aliceweidel/photos/a.1063313067013261/2264689030208986/?type=3&__x

    5.) Rolex-Chebli: nichts auf der Eine-Welt
    rechtfertigt, AfD zu wählen. MEIN Islam ist
    friedlich. Kopftuch tragen ist eine religiöse
    Pflicht; bald trage ICH eines zu meinen bunten
    Zigeunerkleidern, in denen ICH fast ersaufe,
    u. wie eine Araberin ´rumlaufe.

    Sawsan Chebli @SawsanChebli
    19 Min.vor 19 Minuten
    Und ganz besonders freue ICH mich auf die libanesische Band Mashrou Leila. In Jordanien durften sie letztes Jahr nicht spielen, weil sie sich für ein selbstbestimmtes Leben einsetzen. Hier in Berlin bekommen sie die schönste Bühne. #FarbenBekennenAward2018.
    https://twitter.com/sawsanchebli?lang=de

  28. Heisenberg73 2. Dezember 2018 at 16:29

    Viel mehr interessiert die BRD Arschleckermedien, dass Merkel nach dem Steakfressen in Argentinien von Passanten bejubelt worden ist.
    Wenn man glaubt, bei Adolf Nazi wäre die Hofberichterstattung und Führerkult schon zu viel des Guten gewesen, der kennt Focus und co noch nicht.

    Und ich dachte Tagesthemen und heute-journal wären der Höhepunkt der Hofberichterstattung und des Merkel-Kults gewesen.

  29. Ach, wenn er keine Schlagbewegungen ausgeführt hat und nur besoffen war, war das nur ein Scherz. Die Deutschen haben auch gar keinen Humor. Wenn sie sich nicht schleunigst integrieren, werden sie abgeschoben.

  30. OT..

    Paris ohne Worte – und bitte keine Verschwörungstheorien
    Manfred Haferburg / 02.12.2018

    Für mich ist Paris die schönste Stadt der Welt. Aber Schönheit entsteht bekanntlich im Auge des Betrachters. Und ich liebe Paris, eben weil es für mich so schön ist. Was ich heute nach der gestrigen Randale der Casseurs sehen musste, macht mich sprachlos. Mir fehlen einfach die Worte………

    …….Ich habe ein Interview mit dem französischen Innenminister Castaner gesehen, in welchem er die Gewalt auf das Schärfste verurteilte und sagte, dass diese Gewalt mit dem Protest der Gilet Jaunes nicht das Geringste zu tun hätte. Kein französischer Politiker ist so dumm, dass er die Gewaltausbrüche durch die Casseurs dazu instrumentalisieren würde, die politischen Gegner zu diffamieren, wenn er weiß, dass er damit gleichzeitig 75 Prozent seiner Bevölkerung vor den Kopf stößt………..

    https://www.achgut.com/artikel/paris_ohne_worte_und_bitte_keine_verschwoerungstheorien

  31. @ Heisenberg73 2. Dezember 2018 at 16:22

    Aydan Özoguz: Er wollte bloß unser
    Zusammenleben neu aushandeln.

  32. Pfui,
    in Frankreich brennen Autos und werden Geschäfte geplündert, in Deutschland werden Menschen mit Beilen und Messer bedroht, verletzt und getötet. Aber die Eliten dieser Länder wollen uns im „Osten“, belehren wie die „Demokratie“ funktionieret.

  33. Peterx 2. Dezember 2018 at 16:32

    Holger Strohm:
    Wahnsinn oder Hochverrat?
    https://youtu.be/iqzfPLQTbuo

    Ach?
    Ist das etwa die linksgrüne Anti-Atom-Koryphäe Holger Strohm? Ja er ist es. Im Alter von 76 Jahren wird man anscheinend weise(r) wobei ich mir nach den ersten Minuten des Videos nicht ganz sicher bin

  34. Sollten wir nicht besser zu dem Glaubensgrundsätze des Mohammedanismus zurückkehren?

    Nicht der brave Mann hat mit dem Beilchen gefuchtelt, Allah hat das Beil geschwungen!

  35. Huk36 2. Dezember 2018 at 17:04
    brauchen wir wieder Rassentrennung?
    Antwort: Ja!

    Beschäftigt man sich mit der Geschichte der Entstehung der Apartheid in Südafrika, muss man aus der Retrospektive sagen, dass die Einführung der Apartheid eine Notwehrreaktion der weissen Siedler war.

  36. Weiss jemand ob, es bei der Asylantenrandale auf dem Ludwigsluster Weihnachtsmarkt auch um sexuelle Belästigung von Frauen ging?

  37. Es gibt zwei Dinge an die ich grundsätzlich nicht glaube: Gott und an das Gute im Menschen. Dafür habe ich mittlerweile zu viele Geschichtsbücher gelesen. 🙂 🙂

  38. Der wollte doch nur auf seine Weise, gegen die Dauerberieselung von Grünen Blättern an
    Weihnachtsbäumen,und dem Fehlerhaften,“Ihr Kinderlein kommet“, es müsste doch
    wohl eher gesungen werden Ihr Musels und Migranten kommet, protestieren…
    Aber egal, wir lassen uns das Feiern nicht vermiesen und so ein Abenteuer Nachmittag
    auf dem Weihnachtsmarkt ist nun bei jeder Wurscht und jedem Getränk, gleich mit bezahlt…
    Da kricht selbst die Oma noch datt Kribbeln im Bauch,wenn der böse Schwiegersohn
    erklärt,daß es, wenn es „Pufff“ machen würde,keine Bude mehr ,
    neben der anderen ,stehen würde…
    Ich wette,nach einem empörten „Huch“,wäre der eine oder andere Eierlikör dann fällig!
    Aber so ist es und einzelne Politiker haben ja schon vor Monaten erklärt,daß der Terror,
    neben dem Islam natürlich, nicht zu verhindern sei,und dies zum täglichen Risiko dazu gehöre…

  39. Die Merkelpoller standen im Weg, so dass er nicht mit seiner Axt ausholen und die Ungläubigen zerhacken konnte. Hurra. Unser Sicherheitskonzept funktioniert. Es lebe Angie, unsere Gottkanzlerin!

  40. Keine Merkelpoller vor Ort?

    Ach, Moment mal…Richtig, die helfen ja nur gegen islamisierte Lastwagen. Vielleicht.

    Und ausserdem: Was macht der im Reservat?

  41. Selbsthilfegruppe 2. Dezember 2018 at 16:43

    „„Geheimplan: Pakistan will junge Leute nach Deutschland schicken

    (…)
    n einem als geheim eingestuften Schreiben vom 26. Oktober empfiehlt eine hochrangige Mitarbeiterin des pakistanischen Außenministeriums, eine Strategie zu entwickeln, um den deutschen Bedarf an Fachkräften zu decken.

    Wie der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, richtet sich

    Warum sollte Pakistan für viel Geld die eigene Jugend ausbilden um sie dann nach Deutschland zu schicken?
    Die werden doch in Pakistan viel dringender benötigt.

    Man nenne mir einen Grund warum Pakistan dies tun sollte. Ich nenne euch 2 mögliche Gründe, 1. Pakistan will die BRD islamisieren oder 2. Pakistan will in deutschen Firmen spionieren! Siehe pakistanischen Atomspion Kadir Kahn. Dies wird aber weder die dumme Politikerin Merkel noch die anderen dummen BRD-Eliten von Begeisterungsstürmen abhalten. Und dann jammern die BRD-Firmen mal wieder, dass sie ausspioniert wurden.

    https://www.mmnews.de/vermischtes/103435-pakistan-geheim

    Pakistanischer Atomspion in Deutschland:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Abdul_Kadir_Khan

    Kadir Kahn der in der BRD studiert hat gilt als Vater der pakistanischen Atombombe. Ja die BRD hat wahrlich nur gute Erfahrung mit ihren „Fachkräften“ aus islamischen Staaten gemacht.

  42. Wann gibt es auf unseren Weihnachtsmärkten endlich Zentralpunkte, wo man eingefangene Musels abgeben kann? So könnte man unseren Kindern diese traumatisierenden Anblicke ersparen!

  43. „Das_Sanfte_Lamm 2. Dezember 2018 at 16:21
    Warum haut keiner der anwesenden Männer der mohammedanischen Fachkraft richtig ein paar in die Fresse?“

    Weil jeder Ureinwohner sich dann damit als Rassist und Nazi outet und oft sofort in den Knast wandert

  44. MESSERSTECHER VOM HAUPTBAHNHOF HANNOVER
    Hannover – Kein gutes Bild für die Sicherheit rund um den Hautbahnhof!

    Nach der blutigen Messerattacke sitzt der mutmaßliche Täter hinter Gittern. Ein Richter erließ gegen den Rumänen (53) Haftbefehl wegen versuchten Totschlags!

    Kripo-Beamte konnten den Trinker nicht einmal vernehmen. Ein Atemalkoholtest ergab noch eine Stunde nach der Bluttat einen Wert von 3,68 Promille! (INFO: schuldunfähig)

    Freitagmittag hatte der polizeibekannte Rumäne (Diebstahl, Körperverletzung) vor einem Imbiss einen Deutschen (48) niedergestochen. Bundespolizisten werteten die Bänder der Überwachungskameras aus, nahmen ihn vorm Hauptbahnhof fest.

    Das Opfer erlitt einen lebensbedrohlichen Stich im Achselbereich. Täter und Opfer sollen aus der Obdachlosenszene stammen.

    https://www.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/messerstecher-vom-hauptbahnhof-taeter-hatte-3-68-promille-58781254.bild.html?wtmc=twttr.shr

  45. Weihnachtsmärkte sollten verboten werden, da Sie die religiösen Gefühle unserer Muselneubürger verletzen. Im Ersatz sollten islamische Feiertage, z.B. das Opferfest eingeführt werden! Ansonsten sollten Bio-Deutsche durch finanzielle Anreize zum Konvertieren zum Islam überzeugt werden! Damit würde der Übergang zum Deutschen Kalifat reibungsloser vonstatten gehen!!! ALLAHU AKBAR!!!

  46. Aus dem anderen Strang, aber der Vergleich gefällt mir gut.

    ##############
    BenniS 2. Dezember 2018 at 15:32
    ………….. oder dass in Berlin schon wieder ein Mann auf offener Straße erschossen wurde (kommt häufiger vor als ein Tor von Hertha BSC in der Bundesliga)- all das ist doch relevanter!
    ###################
    Mehr Morde in Berlin als Hertha BSC Tore schießt.
    Mehr Vergewaltiger in Freiburg als der FC Freiburg Punkte hat.
    Mehr Messerangriffe und Raubüberfälle in Dortmund als Torschüsse des BVB.
    etc.
    Vielleicht merken dann die Bundesliga-Schlafschafe, was auf den Strassen los ist?

  47. Selbsthilfegruppe 2. Dezember 2018 at 16:43

    Der pakistanische Lynchmob-Export soll intensiviert werden:

    „Geheimplan: Pakistan will junge Leute nach Deutschland schicken
    (…)
    n einem als geheim eingestuften Schreiben vom 26. Oktober empfiehlt eine hochrangige Mitarbeiterin des pakistanischen Außenministeriums, eine Strategie zu entwickeln, um den deutschen Bedarf an Fachkräften zu decken.

    Wie der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, richtet sich der Brief an die mit Personalentwicklung und Ausbildung befassten Minister in der Hauptstadt Islamabad.
    Sie sollen dafür sorgen, dass in der Bundesrepublik benötigte Spezialisten möglichst zahlreich aus Pakistan kommen.“
    https://www.mmnews.de/vermischtes/103435-pakistan-geheim

    „Spezialisten“, schon klar.
    ——————————————

    KINDERGELD SPEZIALISTEN!
    Wenn die kommen dann warten die Pakistanischen Gemeinden schon. Die sind bestens organisiert.
    Die füllen denen alle Formulare zum Geld kassieren aus!
    Da entstehen keine Fehler.

  48. Selbsthilfegruppe 2. Dezember 2018 at 16:43

    „„Geheimplan: Pakistan will junge Leute nach Deutschland schicken

    Pakistan.
    Das Land, in dem mit Abstand am exzessivsten Verwandtenehen Familieninzuchten praktiziert werden, was sich idR bei im Ausland lebenden Pakistanis fortsetzt.
    Was vor allem in Grossbritannien eklatante Folgen für das Wohlfahrtssystem hat, da durch Generationen praktizierte Familieninzuchten gezeugte Kinder kognitiv nicht in der Lage sind, den Anforderungen einer technisierten Gesellschaft folgen zu können, was ein Leben in Abhängigkeit vom Wohlfahrtssystem zur Folge haben wird.

  49. Vor 10 Jahren wäre man dafür in den Bau gewandert – mind. 3 Monate lang.
    Aber ein 19-Jähriger auf Droge u. aus Schweinfurt (Asylantenhochburg) darf das:

    OT
    19-Jähriger klettert auf Nürnberger Polizeiwache und schießt
    Mann stand unter Drogen und trug täuschend echte Schreckschusspistole bei sich
    NÜRNBERG – Mitten in der Nürnberger Innenstadt hat ein 19-Jähriger am frühen Samstagmorgen mit einer Pistole um sich geschossen. Die Polizei nahm den aus dem Landkreis Schweinfurt stammenden Mann vorläufig fest. Offenbar stand er unter Drogeneinfluss.
    Passanten beobachteten gegen 5.30 Uhr, wie der 19-Jährige entlang der Dachrinne auf die „Zeughauswache“ der Polizei an der Pfannenschmiedsgasse kletterte. Sie verständigten die Polizei. Noch bevor die ersten Beamten eintrafen, schoss der Mann den Zeugen zufolge mehrmals in die Luft. Während sich jetzt mehrere Streifenbesatzungen auf den Weg machten, kletterte der 19-Jährige wieder zum Boden hinab und pöbelte Passanten an.
    Den Beamten gelang es kurz darauf, den Beschuldigten zu überwältigen und festzunehmen. Seine Waffe – eine „Schreckschusspistole“, die einer echten Schusswaffe täuschend ähnlich sieht, – wurde sichergestellt. Die Beamten hatte der 19-Jährige damit nicht bedroht. In seinen Taschen fand sich eine größere Menge an Drogen. Sein Zustand ließ nach Angaben eines Polizeisprechers den Schluss zu, dass er unter Drogeneinwirkung stand.
    Der Beschuldigte wurde zur Dienststelle gebracht und wegen Sachbeschädigung und Verstößen gegen das Waffen- und das Betäubungsmittelgesetz angezeigt. Außerdem durchsuchte die Polizei die Wohnung des jungen Mannes. Anschließend durfte wieder er gehen.
    http://www.nordbayern.de/region/19-jahriger-klettert-auf-nurnberger-polizeiwache-und-schiesst-1.8365259

  50. Schon während der Eröffnung des diesjährigen Adventsmarktes in Ludwigslust hielten die beiden Polizeihauptmeister Maik Knopf und Peter Münch Augen und Ohren offen. Auch in den kommenden Tagen werden die … – Quelle: https://www.svz.de/21828422 ©2018

    Wir brauchen mehr „Spatzen“ aus Beton!

  51. BavariaBlue 2. Dezember 2018 at 17:18

    Weihnachtsmärkte sollten verboten werden
    ————————
    Heute lachen sie noch darüber!
    Hätte Ihnen noch vor vier Jahren jemand das Kölner Silvester Szenario als Witz erzählt, dann hätten Sie auch gelacht!

  52. Im Falle des in Göttingen getöteten 28-jährigen Deutschen, gab es jetzt 4 Festnahmen.

    Alle Festgenommenen sind in Göttingen wohnhaft und haben die deutsche Staatsangehörigkeit mit jeweils unterschiedlichem Migrationshintergrund. Jeder von ihnen ist in der Vergangenheit bereits polizeilich in Erscheinung getreten.

    Der Auslöser „des Streites“ sowie auch das Tatmotiv sind weiterhin unklar.

    https://www.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/nach-toedlicher-attacke-in-goettingen-vier-tatverdaechtige-festgenommen-58780112.bild.html

  53. Das_Sanfte_Lamm 2. Dezember 2018 at 16:21
    Zitat: Warum haut keiner der anwesenden Männer der mohammedanischen Fachkraft richtig ein paar in die Fresse?

    Der hätte sofort mindestens ein gutes Dutzend grünaffiner Gutmenschen gegen sich, die dann vor Gericht als Zeugen für sein islamophobes, fremdenfeindliches und rassistisches Verhalten aussagen würden. Hessen bleibt bunt.

  54. Eduard 2. Dezember 2018 at 17:24

    Das_Sanfte_Lamm 2. Dezember 2018 at 16:21
    Zitat: Warum haut keiner der anwesenden Männer der mohammedanischen Fachkraft richtig ein paar in die Fresse?

    Der hätte sofort mindestens ein gutes Dutzend grünaffiner Gutmenschen gegen sich, die dann vor Gericht als Zeugen für sein islamophobes, fremdenfeindliches und rassistisches Verhalten aussagen würden. Hessen bleibt bunt.
    ####################
    RICHTIG!!!
    DAHER HEISST ES IMMER: HIT AND RUN!

    Also: ZUSCHLAGEN und WEGRENNEN! Aber so richtig schnell muss das gehen. Nicht nach dem Ergebin gucken. Nicht lange voreskalieren, sondern Situation erkennen – falls nötig, zuschlagen (massiv! ohne Vorwarnung) – dann aber schnellstens von der Bildfläche verschwinden!

    Denkt an „Sven G.“ – der wurde wegen Notwehr vom in meinen Augen abartigen NSU-Richter Gözl zu VIER JAHREN KNAST VERURTEILT!

  55. Einkaufsmarkt in der Teutoburger Str. mit dem Teutoburger Wald verwechselt. Axtmann wollte wohl seinen Weihnachtsbaum selbst schlagen. Hatte einen Hund dabei, also eher kein Anhänger der Religion des Friedens.
    Zitat:
    Bielefeld. Ein Mitarbeiter eines Supermarktes in Bielefeld ist von einem Mann mit einer Axt angegriffen und leicht verletzt worden. Nach Informationen der Polizei ist der Täter auf der Flucht.
    https://www.lz.de/ueberregional/owl/22313926_Axtangriff-im-Real-in-Bielefeld.html

  56. jeanette 2. Dezember 2018 at 17:20

    Wenn sich nicht bald die Politik drastisch ändert kann man als Deutscher den Shithole BRD nur noch verlassen. Wenn sich die Deutschen nicht bald wehren, zumindest an der Wahlurne, dann sollen die BRD, die BRD-Firmen und die BRD-Gesellschaft halt mit der Massenmigration untergehen.

  57. Marie-Belen 2. Dezember 2018 at 17:25

    Freya- 2. Dezember 2018 at 17:24

    „Der Schwerverletzte bat die Passanten, ihn nach Hause zu bringen. Auf die Frage, wo er wohne, antwortete er: „Rote Straße“. Dort ist ein links-alternatives Zentrum mit Studentenwohnheimen in Göttingen.“

    https://www.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/nach-toedlicher-attacke-in-goettingen-vier-tatverdaechtige-festgenommen-58780112.bild.html
    #################
    UNFASSBAR, was in diesem beschissenen Merkel-Land mittlerweile abgeht.
    Wer weiß über die Ludwigslust-Islam/Problemausländer-Massenschläger etwas?!?!

  58. Sawsan Chebli ist ganz arg traurig, weil Bush sen.
    gestorben ist. Ach, nee, ihr Chef SPD-Müller!
    https://twitter.com/sawsanchebli?lang=de

    TURK-HEXE FERDA ATAMAN
    Sawsan Chebli hat retweetet
    Ferda Ataman @FerdaAtaman
    1. Dez.
    Die #Islamkonferenz soll sich an alle 4,5 Mio. #Muslime richten. Aber dazu zählen auch Leute, die für Muslime gehalten werden, und gar keine sind. Die muslimisierten Nichtmuslime. Hört auf, uns zu islamisieren! „#Heimatkunde-Kolumne

    Bei der Islamkonferenz gab es wieder mal Schweinefleisch. Mit einem Büfett, bei dem auch Blutwurst serviert wurde, ließ das Innenministerium die Veranstaltung am Mittwoch gemütlich ausklingen. Vielleicht ein Vorgeschmack auf den „deutschen Islam“, den sich Horst Seehofer wünscht: so wenig muslimisch wie möglich…

    Meinetwegen soll sich der Staat ruhig mit den konservativen Verbänden austauschen, das kann nicht schaden – genauso wie „mit Rechten reden“. Natürlich muss er auch liberale Muslime einbinden. Und er soll Strukturen für praktizierende Muslime im Alltag schaffen.

    Aber mich soll er da raushalten. Ich will nicht integriert werden in einen staatlichen Dialog über den adäquaten „deutschen Islam“…
    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/deutsche-islamkonferenz-hoert-auf-mich-zu-islamisieren-kolumne-a-1241327.html

  59. Sowas ist echter Glaube und die Pfaffen lieben solche Gläubiger, welche mit einer Axt um Gott schreien! Auch der Heilige Josef war ein Zimmermann und hat immer seine Axt bei sich gehabt!

  60. Marie-Belen 2. Dezember 2018 at 17:25
    Freya- 2. Dezember 2018 at 17:24

    Und wieder wurde 1 Deutscher von ex-Migranten aus dem Spiel genommen. Wer wird in 100 Jahren hier noch leben, Deutsche mit Sicherheit nicht mehr.

  61. @jeanette

    Das Lachen ist mir schon lange vergangen, wenn ich an die Zukunft unserer Kultur denke. Verbote für Weihnachtsmärkte sehe ich dabei als realistisch an. Vor allem in der Nähe von islamisierten Hotspots wird ein Verbot eher sinnvoll sein, da man mit Übergriffen seitens unserer Muselfreunde rechnen muss.

  62. Rund um Witzenhausen (Werra-Meißner-Kreis) wird wie verrückt Rot-Grün gewählt! Wie bestellt, so geliefert!

  63. Das_Sanfte_Lamm 2. Dezember 2018 at 17:11
    Beschäftigt man sich mit der Geschichte der Entstehung der Apartheid in Südafrika, muss man aus der Retrospektive sagen, dass die Einführung der Apartheid eine Notwehrreaktion der weissen Siedler war.

    Wie auch der Ku-Klux-Clan, der sich als Bürgerwehr gegen marodierende Negerhorden nach dem us-amerikanischem Bürgerkrieg bildete.

  64. Eduard 2. Dezember 2018 at 17:24
    ________________________________________________
    Das_Sanfte_Lamm 2. Dezember 2018 at 16:21
    Zitat: Warum haut keiner der anwesenden Männer der mohammedanischen Fachkraft richtig ein paar in die Fresse?
    ________________________________________________

    Der hätte sofort mindestens ein gutes Dutzend grünaffiner Gutmenschen gegen sich, die dann vor Gericht als Zeugen für sein islamophobes, fremdenfeindliches und rassistisches Verhalten aussagen würden. Hessen bleibt bunt.

    Feind ist Feind.
    Wenn die Esoterik-Soziologin mit Doppelnamen oder der ungewaschene Antifant mit Rastalocken versuchen sollte, einen daran zu hindern, sich zu wehren, gibt man speziell dieser Klientel genauso eine in die Fresse.

  65. BePe 2. Dezember 2018 at 17:31
    Wenn sich die Deutschen nicht bald wehren…
    —-
    „Selbst im Falle einer Revolution würden die Deutschen sich nur Steuerfreiheit, nie Gedankenfreiheit zu erkämpfen suchen.“ Friedrich Hebbel

    🙂 🙂 😉

  66. Eurabier 2. Dezember 2018 at 16:28

    Alle vier sind 19 Jahre alt und wurden in Göttingen geboren. Allerdings, so Kaatz weiter, haben sie alle vier Pässe aus unterschiedlichen Ländern.

    http://www.goettinger-tageblatt.de/Die-Region/Goettingen/Mord-Karspuele-Goettingen-Vier-Maenner-festgenommen

    Wird immer kreativer, das Gelüge um „die hier geborenen“ eingefallenenen Mordvölker. Um dann zu lügen „das haben die Deutschen schon immer so gemacht“.

    Gibt den schönen deutschen Spruch „Blut ist dicker als Wasser“. Auf Deutschland bezogen bedeutet er seit 1945/49: Deeskalativbravbiszumabwinken.

    Auf das hier eingefallene Islamien bedeutet er seit ihrer ersten Minions auf deutschem Boden: Eskalativmörderischbiszumabwinken.

  67. 😕 ❓Da hatten wir mal wieder Schwein gehabt❓ 😕
    Ebola – Virale Lügen
    Am 02.12.2018 veröffentlicht

    Achtung SATIRE: Ein gut gemeinter Integrationsversuch auf der diesjährigen Islamkonferenz ist kläglich gescheitert.
    RIESEN-SCHWEINEREI auf der Islamkonferenz❗ :cool
    https://youtu.be/9mJbjkvGFkw

  68. @freya
    „Messer in den Bauch gestoßen! – https://www.tag24.de/nachrichten/frankfurt-nied-ueberfall-raubueberfall-mumm-von-schwarzenstein-strasse-messer-samstag-888670

    Du unterschlägst den höchst ungewöhnlichen Teil der Meldung: ‚Unbeeindruckt ging der 21-Jährige nun zum Gegenangriff über und schlug die Räuber in die Flucht.‘
    Sind wohl leider an den Falschen geraten. Ich tippe beim Opfer auf Russen oder Osteuropäer, der für einen Deutschen gehalten wurde. Aber die Chance in Frankfurt-Nied nachts noch auf einen Deutschen zu stoßen liegen schon im Lottogewinnbereich.

  69. Fakten 2. Dezember 2018 at 17:39
    _________________________________________________
    Das_Sanfte_Lamm 2. Dezember 2018 at 17:11
    Beschäftigt man sich mit der Geschichte der Entstehung der Apartheid in Südafrika, muss man aus der Retrospektive sagen, dass die Einführung der Apartheid eine Notwehrreaktion der weissen Siedler war.
    _________________________________________________
    Wie auch der Ku-Klux-Clan, der sich als Bürgerwehr gegen marodierende Negerhorden nach dem us-amerikanischem Bürgerkrieg bildete.

    Das Denkmal des Gründers Nathan Bedford-Forrest in Memphis treibt die Gutmenschen nach wie vor zur Weissglut

  70. Bemerkenswert…..
    FAZ!

    .

    „FAKE NEWS IN FRANKREICH :

    Die erfundene Guillotine der „Gelbwesten“

    Festnahmen, Verletzte, Zusammenstöße mit der Polizei: Die „Gelbwesten“ machen in Frankreich weiter mobil – und schrecken dabei auch vor falschen Nachrichten nicht zurück. Doch auch die französische Regierung bleibt nicht strikt bei der Wahrheit.
    …….
    Aufgedeckt hat die Fotomontage die staatliche Nachrichtenagentur AFP, die eigens ein Team von einem Dutzend Journalisten abgestellt hat, um „Fake News“ zu entlarven. Das Foto wurde im Januar in Paris bei einer Demonstration der Gewerkschaft CGT gegen Kürzungen im Kulturhaushalt aufgenommen. Gelbwesten gab es damals noch nicht; dass sie auf dem Bild sind, ist das Ergebnis einer geschickten Montage.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/fake-news-verbreiten-sich-in-der-gelbwesten-bewegung-15919670.html

  71. Freya- 2. Dezember 2018 at 17:21

    Messer in den Bauch gestoßen! Raubüberfall in Frankfurt. Zwei Nordafrikaner forderten unter Vorhalt eines Messers Bargeld und Kette eines 21-Jährigen. Als dieser verweigerte, stach ihn einer der Beiden mit dem Messer in den Bauch.

    https://www.tag24.de/nachrichten/frankfurt-nied-ueberfall-raubueberfall-mumm-von-schwarzenstein-strasse-messer-samstag-888670

    Die Nordafrikaner können leider nicht abgeschoben werden, weil ihnen in ihren Herkunftländern willkür und Folter droht. Hier zeigen sie ihre Dankbarkeit in Deutschland indem sie unsere Frauen und Töchter vergewaltigen und unsere Männser mit Messern verletzen und ermorden.

    Heiko Maas und Horst Seehofer haben mit gestochen, weil sie diese NAFRIS nicht abschieben lassen.


    NAch einer Einschätzung des auswärtigen Amtes (Heiko Maas) droht Folter, deshalb keine Abschiebung!

  72. … ach, das arme Moslemchen!
    Niemand will mit ihm spielen!
    Und mit sich selber spielen, ja das macht auch keine Freude mehr, seit dem man mit dem Messer ein „Stückchen“ von ihm seinem Allah geopfert hat!

  73. Dresden

    STICHVERLETZUNGEN, NASE GEBROCHEN UND ZÄHNE AUSGESCHLAGEN: BRUTALER RAUB AM ZWINGER

    Täter alle Nordafrikaner bzw. Araber

    https://www.tag24.de/nachrichten/dresden-raub-polizei-strassenbahn-schlaegerei-verletzungen-zwinger-albertplatz-rothenburger-strasse-888430


    Können laut einer Einschätzung von Heiko Maas auch nicht abgeschoben werden, da denen in ihren Herkunftsländern Willkür und Folter droht

    Ironie ON

    Und überhaupt, wieder mal ein paar Scheiss Dresdner PEGIDA Nazis weniger, die ohnehin nur die AFD wählen und die SPD schwächen.

    Ironie OFF

  74. Weihnachtsmärkte wird es in den großen BRD Städten, die besonders „bunt“ sind, bald schon nicht mehr geben. Denn sie „beleidigen und provozieren“ dann die Muselmänner und werden deshalb still und heimlich abgesagt werden. Man will ja keinen Stress.
    So stirbt die deutsche Kultur leise vor sich hin.

  75. Eine Bereicherung für das Weihnachtsfest , schliesslich verdanken wir unseren hochgeschätzen muslimischen Mitbürgern auch die neue Tradition des Merkelklotz , darf auf keinem Weihnachtsmarkt fehlen.

  76. Die Kerle, die in Häuser brechen Dieweil sie keine Bleibe kennen; Die Lästermäuler, selbst die frechen Sie könnten eure Mütter sein! ’s mag ihnen nur an Härte fehlen – Ich bitt euch, ihnen zu verzeihn. …. Stopft ihnen’s Maul und mit dem Staube Der von eur’n schönen Städten blieb! Und die da reden von Vergessen Und die da reden von Verzeihn – All denen schlage man die Fressen Mit schweren Eisenhämmern ein. Bertolt Brecht Gesammelte Gedichte Bd. 4

  77. Witzenhausen ist bei uns vor der Haustür.
    Wir waren heute nachmittag auf einem kleinen
    Familientreffen zum Kaffeetrinken.
    Da erfuhr ich am Rande von dem Vorfall.
    Steht in der HNA.
    Interessiert aber keinen wirklich.
    Alles ist gut.

  78. Wie langweilig waren früher die Bummel über die Weihnachtsmärkte! Heute haben wir dank islamischer Kulturbereicherung viel mehr Thrill. Fährt der LKW da jetzt um die Kurve oder geradeaus weiter in die Menge? Ist der Typ da mit dem Rauschebart Islamist oder Weihnachtsmann? So macht der Sonntagnachmittag Spass.

  79. Tja, da nutzt es auch nichts den Weihnachts äh Jahresendmarkt wie z.B. in Berlin so abzusichern dass man sich fühlt wie auf dem dem Gefängnis-Innenhof von Stuttgart-Stammheim.

    Aloha Snackbar!

  80. Auf Youtube findet ihr eine Zusammenfassung des aktuellen Geschehens auf Deutschlands Straßen, Gassen und Märkten

    Ich möchte den Link hier nicht setzen weil es wirklich sehr sehr brutal ist, so wie Advent in Merkel Deutschland eben ist.

    Exekution nur 5 – hätte in Witzenhausen passieren können, wenn der Djhadi nicht dem Suff verfallen gewesen wäre, das war pures Glück in Witzenhausen, welches unserem Landsmann in Göttingen nicht mehr vergönnt war.

    Einfach bei Youtube suchen (wer es sehen will)

    TOP 10 MANHUNT EXECUTIONS! 18+

  81. Freya- 2. Dezember 2018 at 18:09
    Eine Asylbewerberin aus Nigeria hat im Juni gewalttätige Ausschreitungen in der Erstaufnahmeeinrichtung in Waldkraiburg initiiert. Das Amtsgericht Traunstein verurteilte die 24-Jährige jetzt zu einer knapp einjährigen Bewährungsstrafe.

    Von der Bewährungsstrafe war der Nigerianer sicherlich schwer beeindruckt.

  82. Placker 2. Dezember 2018 at 17:22

    Früher, bzw. in gesunden Staaten, hiess das „Suicide by Cop“.

    Aber für die Allaholiker musste man das ja ändern, sonst blökt das Rassismus-Schaf.

  83. Titisee-Neustadt: Am Samstag hat ein aus Gambia stammender Mann in Neustadt wahllos mehrere Passanten sowie eingreifende Polizeibeamte attackiert.

    Bislang sind der Polizei fünf Übergriffe im Bereich der Adolph-Kolping-Straße/Kurgarten und Scheuerlenstraße bekannt. Die Passanten seien beleidigt, angespuckt und bedroht worden. Zudem habe der 19-Jährige mindestens ein Auto durch Fußtritte demoliert.

    Warum der Mann ausrastete, ist unklar. Er wurde in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

    https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.titisee-neustadt-mann-rastet-aus-und-greift-passanten-an.b67bce57-5a4b-447e-bff6-e0a626984a8c.html

  84. OT (Kinners, passt n bischen auf, denn….)

    Aggressive Männergruppen in Frankfurt unterwegs – 110 Platzverweise!

    Frankfurt – Mehrere Stunden lang hat die Polizei in der Nacht auf Samstag Menschen in der Frankfurter S-Bahn-Station Hauptwache kontrolliert.

    In der B-Ebene der Station gebe es immer wieder Probleme mit Gruppen aggressiver Männer, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. „Wir wollten wissen, wer diese Männer sind, und Taten im Vorfeld vermeiden.“

    Die Beamten kontrollierten 128 Personen, von denen nach Polizeiangaben viele betrunken und aggressiv waren.

    Insgesamt erstatteten die Beamten fünf Anzeigen, darunter drei Verstöße gegen das Waffengesetz sowie zwei Beleidigungen. Außerdem beschlagnahmten sie einen Schlagring, ein Butterflymesser sowie eine Softairwaffe.

    Gegen 110 Personen wurden Platzverweise ausgesprochen. Weil sich Schaulustige mit den Kontrollierten solidarisierten, mussten Teile der B-Ebene abgesperrt werden.

    Auch in anderen Stadtteilen hatte die Frankfurter Polizei mit Widerstand zu kämpfen: Weil sich in der Nacht auf Samstag Gäste einer Feier in Niederrad mit zwei Ruhestörern solidarisierten, mussten die alarmierten Beamten Verstärkung anfordern.

    Bereits am Freitag hatte die Polizei im Stadtteil Ginnheim einen mutmaßlichen Drogendealer nach kurzer Flucht festgenommen.

    https://www.welt.de/regionales/hessen/article184851582/Polizei-kontrolliert-aggressive-Maennergruppen-in-Frankfurt.html

  85. Hätte man die Beil-Fachkraft nicht polizeifachmännisch via einfacher Kugel beseitigen können. Warum klappt das bei fast jeder ausländischen anderen Polizei, nur bei uns nicht? Hat man zuviel Angst vor den Anti-Rechts-Omas?

  86. Zu dem Apparatschik-Verbrechermantra („wir umschwurbelen den Elefanten im Raum weiträumig“ zugunsten „das war in Deutschland schon immer so“) gab es neulich einen neuerlichen medialen Tiefpunkt:

    „Täter“ sind meistens Betrunkene, unzufriedene Angehörige und Drogensüchtige. Aber auch Demente, bei denen keine Absicht dahintersteckt.

    Und weil Betrunkene, Demente und Drogensüchtige ja schon immer Klientel der Rettunssanis waren (ja, die gehörten auch dazu, allerdings ging von denen keine Lebensgefahr aus), müssen in der großen Medienlüge als angeblicher Schutz vor denen jetzt in Kliniken „Schutzräume“ für das Personal gebaut werden. Wie konnte man nur in Deutschland zwischen 1949 und der islamischen Invasion ohne Schutzräume in Kliniken überleben?!

    Es ist unfaßbar, für wie blöd wir im Auftrag – der oft allein Kopf des Relativierungs-Journos steckt – des Gefasels „die ganze Welt, selbst Kindersoldaten und islamische Irre und primitive Mordbrenner sind genau wie wir“ verkauft werden:

    „Täter“ sind meistens Betrunkene, unzufriedene Angehörige und Drogensüchtige. Aber auch Demente, bei denen keine Absicht dahintersteckt. Die Klinik reagiert auf das Aggressionspotenzial. Nachts gibt es einen Sicherheitsmann im Gebäude. Saskia Hermann: „Das ist beruhigend zu wissen. Gerade wenn auf einer Schicht nur Frauen sind. Es kam auch schon mal vor, dass wir den Sicherheitsmann gebeten haben, uns zum Auto zu bringen, wenn jemand gedroht hat, dort auf uns zu warten.“

    Gesundheitsministerin Monika Bachmann (68, CDU) ist besorgt. (…) Ihre Pläne: „Wir setzen uns ganz aktuell für den Ausbau von Schutzräumen in Einrichtungen ein.“

    https://www.bild.de/regional/saarland/saarland-news/gewalt-gegen-pflegekraefte-es-wird-rabiater-und-aggressiver-58706086.bild.html

    Schutzräume in Kliniken! WTF!

  87. Wenn man mich fragt, gehören die Merkel-Poller einfach gegen Ausweisungsbescheide ersetzt, das spart Beton, Zeit und Geld und sorgt darüberhinaus für ästhetisch ansprechende Stadtbilder.

    Oft sind die einfachen Lösungen die besten.
    q.e.d.

  88. Was, ein betrunkener Musel? War der gerade bei Seehofer zu Gast? Im „Tageslügel“ war gerade ein erregte Debatte, wie man es den Invasoren recht bequem machen könne. Eine Vollpfostin namens „Henriette“ war da federführend. Na wenn die wüßte, daß ihre Schäfchen nicht nur Blutwurst verputzen, sondern auch kräftig dem Teufel Alkohol zusprechen……

    Ich plädiere an Allah, daß er diesem alkoholisiertem Früchtchen nach seinem Ableben für seine Sünden tüchtig den Arsch versohlt. Täglich. Bis in die Ewigkeit.

  89. Der „Mann“ mit der Axt aus Witzenhausen ist um diese Zeit bestimmt wieder nüchtern und weil nun gegen ihn ermittelt wird (was soll da rauskommen? : „Ein physisch gestörter Einzeltäter“) darf er erst mal hierbleiben. Kriminalität schützt bekanntlich vor Abschiebung. Die zu > 50% Linksparteien wählenden Witzenhausener haben ihren Liebling da Bornhagen mit Björn Höcke ihn sicher nicht zurückhaben will und „der Mann“ (= T-Online-Sprache) bekommt eine Duldung. Und dann noch eine Duldung…und noch eine.
    Eine „win-win“ Situation für Alle.

    So, und nun möchte ich wissen wann „Präsident Snow“ äh…ich meine Merkel,- Mr. Snow kommt ja erst heute Abend um 20:15 auf Pro7 – gesättigt von den bekannten argentinischen Rumpsteaks und bejubelt-zufrieden zurückfliegt und ob man den Lubitz nicht noch einmal widerbeleben kann. Vielleicht ist er ja zum Vampir mutiert ?

  90. OT

    19-Jähriger klettert auf Polizei-Dach und ballert um sich

    Nürnberg – Offenbar von Drogen berauscht ist ein 19-Jähriger auf das Dach einer Nürnberger Polizeiwache geklettert und hat dort mit einer Schreckschusswaffe mehrmals in die Luft geschossen. Zeugen beobachteten den Mann und riefen die Polizei, wie die Beamten am Sonntag mitteilten.

    In der Wache arbeiteten am frühen Samstagmorgen keine Polizisten, wie ein Sprecher sagte. Als Einsatzkräfte von einer anderen Inspektion eintrafen, war der 19-Jährige bereits von dem rund sieben Meter hohen Gebäude zurück auf den Boden geklettert und pöbelte Passanten an.

    Wie sich herausstellte, handelte es sich bei der Waffe um eine sogenannte „Schreckschusspistole“, die einer echten Waffe täuschend ähnlich ist. Sie wurde sichergestellt.

    Außerdem fand man in den Taschen des Mannes größere Mengen Drogen. Auch sein Zustand ließ den Schluss zu, dass er unter Drogeneinwirkung stand. Der Mann stammt aus dem Landkreis Schweinfurt.

    Der Beschuldigte wurde zur Dienststelle gebracht und wegen Sachbeschädigung und Verstößen gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz angezeigt. Nach abgeschlossener Amtsbehandlung und Wohnungsdurchsuchung durfte der Mann wieder gehen.

    https://www.tag24.de/nachrichten/nuernberg-mann-polizei-dach-schreckschusspistole-drogen-pistole-888706

  91. 2 kugel im Kopf und 2 in der brust 100% effektiv
    Kostet 1 euro
    Aber der mus naturlich behandeld werden , kostet 300 euro pro tag!

  92. OT

    Jetzt: Sensation im ZDF – Kuffnuckenfreie Sendung!
    Adventskonzert in der Leipziger Frauenkirche.
    Gerade spielt Geiger Daniel Hope ein Stück von Mozart.
    Der Kommentator konnte sich natürlich nicht verkneifen, den rothaarigen Virtuosen als „Weltbürger“ anzukündigen.

  93. @ Marie
    „Doch auch die französische Regierung bleibt nicht strikt bei der Wahrheit.“
    Was für ein blödes Journalisten-Geschwurbel. Soll das ein Kreuzworträtsel werden? Wer nicht die Wahrheit sagt, lügt. Das darf man dann auch gerne so schreiben. Aber der Ödipus aus Frankreich ist ja Merkels Lehr-Jüngelchen und genießt den Schutz der Medienmafia. In Sachen Agitation und Propaganda hat er seine Angebetete Angela, seine Traumfrau, schon fast erreicht.

  94. „Warte noch ein Weilchen,
    warte noch ein Weilchen,
    dann ist Achmed sehr bald hier.
    Mit dem kleinen Hackebeilchen
    macht er Schabefleisch aus dir.“

    Ich wünsche eine muselackenfreie Adventszeit!

  95. Warum dürfen kriminelle Moslems und Neger nicht abgeschoben werden, wenn ihnen Folter droht?
    Wo sie doch so lieb darum bitten! Und redlich verdient haben!

  96. An die Merkel Sturm Abteilung von Jugend Rettet – frei nach Rudyard Kipling – :

    Nimmt ihr an das Joch des weissen Mannes und erntet seinen ewig Lohn
    Den Schrei der Massen die ihr rettet – ah, so eilig – auf zum Plündern und Verheeren!
    Den Haß derer, die ihr schützt und bessert, als Dankes Hohn
    Warum habt ihr sie aus der Islam Fron befreit, ohne uns wider diesen Hader zu bewehren?

  97. Blondine 2. Dezember 2018 at 18:27

    Weil die Deutschen lieber ihre Landsleute vergewaltigen und umbringen lassen als dass einem armen kriminellen „Schutzbedürftigen“ in seinem shithole Land etwas passieren könnte.

  98. Das_Sanfte_Lamm 2. Dezember 2018 at 18:13
    Freya- 2. Dezember 2018 at 18:09

    Waldkraiburg, bissiges ausgeticktes Negerweib aus Nigeria: Hier nochmal die Bambule, die dieses Ding angezettelt hat:

    https://www.sueddeutsche.de/bayern/waldkraiburg-explosion-der-wut-1.4006039

    Und hier Waldkraiburg 1960:

    https://www.youtube.com/watch?v=f17yv3lX1Rc

    Soviel zu dem üblichen Gefasel „Deutsche waren schon immer so und deshalb war es in Deutschland schon immer so wie in einer Negerkloake/Islamkloake/3.-Weltkloake.

  99. Man sollte ein wenig Verständnis für diese Verhalten aufbringen, schließlich sind diese armen verlorenen Seelen umgeben von gemeingefährlichen Nazis und ungläubigen Heiden. Da kann man schon mal ein wenig nervös werden. 🙂

  100. @nicht die mama 2. Dezember 2018 at 18:16

    „Allaholiker“ -> Gei-eeel!
    🙂

  101. Das_Sanfte_Lamm 2. Dezember 2018 at 16:21
    Warum haut keiner der anwesenden Männer der mohammedanischen Fachkraft richtig ein paar in die Fresse?
    ______

    Ein mit einem Beil bewaffneter, ohne Versicherung und mit einem Sonderstatus versehener heil’ger Moslem? Für wen oder was? Für die Sicherheit der anwesenden Blockparteiwähler? Seine Gesundheit oder Leben riskieren? HA! Sollen sie bereichert werden, DIE WOLLEN ES SO. Ich versuche mich so gut wie es geht von diesen Kakerlaken fernzuhalten! Und wahrscheinlich bekommt man dann noch eine Anzeige von irgendwelchen Gutmenschen.

  102. Was ist denn ein „ausländischer Staatsbürger“? Ein Staatsbürger von Ruwunda-Mahali-Molutschka?

  103. Brandanschlag von links.
    (Auf Olaf Scholz Haus)
    _____________________
    Olaf Scholz schweigt !

    Auf seiner Facebook-Seite kein Wort über den Angriff.
    Auch auf Twitter keine Stellungnahme.
    Und morgen marschiert er wieder „Seit an Seit“ mit den
    selben Leuten im „Kampf gegen rechts“ auf einer bunten Demo.
    https://de-de.facebook.com/olafscholz

  104. @ pow14 2. Dezember 2018 at 18:20
    Freya- 2. Dezember 2018 at 17:59 Hoppala:

    Delbrück (NRW) – Nach dem Fund eines toten Mannes (33) in Delbrück bei Paderborn geht die Polizei von einem Gewaltverbrechen aus.

    Die Leiche des Deutsch-Russen sei gegen 0:16 Uhr am Freitagan einer Straße entdeckt worden, sagte ein Sprecher der Bielefelder Polizei. Die Polizei geht davon aus, dass er erstochen worden ist.

    https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/polizei-geht-von-verbrechen-aus-leiche-an-strasse-in-delbrueck-entdeckt-58736262.bild.html

    Nur noch der Wahnsinn!

  105. Blondine 2. Dezember 2018 at 18:27
    Warum dürfen kriminelle Moslems und Neger nicht abgeschoben werden, wenn ihnen Folter droht?
    Wo sie doch so lieb darum bitten! Und redlich verdient haben!
    _____

    Weil wir von Geistesgestörten regiert werden, ist aber nur der Spiegel der Gesellschaft. Die 68er haben gewonnen (und doch verloren, so wie ein Parasit der sein Wirtstier zu Grunde richtet).

  106. Bericht aus Cottbus: Anzahl der Bückbeter im Campus hat sich explosionsartig vermehrt.

    Möchte mich im Kraftstudio anmelden. Schwerpunkt: Rechtes Bein…..)

  107. Und dann noch diese ausgelassene, unbeschwerte Lebensweise….das kennt man von theokratischen Diktaturen bzw. islamistischen „Shitholes“ so gar nicht. Ein regelrechter Kulturschock! 🙂

  108. Gibt es eine Möglichkeit, sich ohne Angabe der Telefonnummer bei FB anzumelden? Wer weiß etwas dazu?

  109. Der „fremdländischer Staatsbürger mit Bornhagener Wurzeln“ war bis auf Seehofers Blutwurst gereizt. Wer Blutwurst sät wird Beilen ernten.

  110. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 02.12.18 – 17:38

    Oma-Schläger – Oma steigt nichts ahnend aus dem Bus aus – doch die 75-Jährige ist nicht allein

    Eine ältere Dame will nachts einfach nur nach Hause. Doch als sie aus dem Bus steigt, passiert Schreckliches. Marburg – Vergangenen Samstag (24. November) fuhr eine 75-jährige Oma nachts mit dem Bus von Marburg nach Dautphe nach Hause. Doch anstatt unversehrt zu Hause anzukommen, landete die Frau im Krankenhaus. Nun ermittelt die Polizei und sucht dringend nach Zeugen. Über den Vorfall berichtet extratipp.com*. Marburg: Oma fühlte sich im Bus sicherEs war bereits spät, als die 75-jährige Oma in Marburg in den Bus stieg. Sie hatte rund 21 Kilometer und 47 Minuten Fahrtzeit vor sich, um nach Dautphe zu kommen. Das hessische Dautphe ist ein 2300-Seelendorf und ganze 110 Kilometer von Frankfurt am Main entfernt. Die älteren Damen fühlte sich völlig sicher und fuhr deshalb auch nach Mitternacht noch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln die nicht wenig weite Strecke nach Hause. Sie ahnte noch nicht, was ihr nach der Busfahrt passierten wird. Im Bus traf sie auf ihren Peiniger. Die Seniorin stieg gegen Mitternacht in Marburg in den Bus. Es handelte sich um den letzten Bus, später fuhren keine Busse mehr. Wie die hessische Polizei in einer Meldung mitteilte, traf die Dame bereits im Bus auf ihren späteren Peiniger. Ob dieser gleichzeitig in Marburg einstieg oder später zustieg, ist nicht bekannt. Während der Fahrt soll es zwischen der älteren Dame und diesem jungen Mann zu einem Streit gekommen sein. Mehrere Gäste bemerkten die heikle Lage und griffen schlichtend ein. Der Streit geriet außer Kontrolle Gegen 00.25 Uhr stiegen sowohl die Seniorin, als auch der junge Mann in der Gladenbacher Straße beim Kreisel in Dautphe aus dem Bus. Ob der Mann der Oma bewusst folgte, ist nicht bekannt. Nachdem der Bus weitergefahren ist, begann der Horror für die Seniorin. Der Streit soll auf der Bushaltestelle eskaliert sein. Der aggressive Mann soll die ältere Dame zu Boden geschmissen haben und soll auf sie eingetreten haben. Dann floh der Täter und ließ die verletzte Seniorin zurück. Vom Täter fehlt jede Spur. Die verletzte Oma musste ins Krankenhaus und dort behandelt werden. Laut Polizei sollen die Verletzungen nicht lebensgefährlich sein. Die Polizei sucht nun den Oma-Schläger auf Hochtouren. Von der Seniorin wurde der ihr nicht bekannte Mann als „circa 20-jährigen, gut gekleideten, Deutschtürken“ beschrieben. Der Grund der Auseinandersetzung ließ sich bislang noch nicht ermitteln. Die Zeugen, insbesondere die Fahrgäste des Linienbusses werden gebeten, sich mit der Polizei Biedenkopf unter der Telefonnummer 06461/9295-0 in Verbindung zu setzen. https://www.fnp.de/deutschland/marburg-oma-75-steigt-aus-bus-ploetzlich-passiert-horror-zr-10786506.html

  111. @ Tomaat 2. Dezember 2018 at 18:41
    PI-News, verpass die weisse Revolution in Frankreich nicht

    Das ist keine weiße Revolution, in F mischen ALLE mit.

  112. Das_Sanfte_Lamm 2. Dezember 2018 at 16:21
    Warum haut keiner der anwesenden Männer der mohammedanischen Fachkraft richtig ein paar in die Fresse?
    _________________
    lol
    Welche Männer ?
    Sie meinen damit woll nicht die schon lange in Deutschland lebenden Lulus.

  113. «Der Islam hat kein Gewaltproblem» Sagt der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, und fordert mehr Toleranz im Umgang mit Muslimen.

  114. Der ist gut…

    Monika R.
    vor 56 Minuten
    Die Position Merkels wäre nicht möglich ohne den weiblichen Teil der Wählerschaft. Merkel verkörpert sowohl vom Aussehen als auch vom Intellekt den absoluten Durchschnitt (oder sogar darunter). Darin findet sich die Mehrheit der weiblichen Wähler wieder. Wäre Merkel gutaussehend, charismatisch, eloquent und hochintelligent (wie z.B. Alice Weidel und Sarah Wagenknecht) würde weiblicher Neid eine grössere Karriere verhindern.
    *https://www.welt.de/politik/ausland/article184819558/G-20-Gipfel-In-Argentinien-wird-Merkel-gefeiert-wie-ein-Popstar.html#Comments

  115. – Es gibt ein einziges Land auf der Welt, das zwei seiner Metropolen für alle außer Mohammedanern sperrt und dafür NIE Kritik bekommt.

    – Es gibt ein einziges Land der Welt, daß sein reguläreres Köpfen jeden Freitag mit dem Islam/Koran begründet, und dafür als Handelspartneri aller Welt beliebt ist.

    – Es gibt ein einziges Land der Welt, das unmißverständlich den islamischen Imperativ von der Minderwertigkeit der Frau/Homos/allem nicht-islamischen Mann raustrompetet, und dafür von der gesamten BUNT-Fraktion in der westlichen Welt mit freundlicher Indifferenz belohnt wird.

    – Es gibt ein einziges Land in der Welt, welches das bestialische Motto (Shahada) und ihr Symbol (Schwert) eine totalitären Ideologie in der Flagge führt und dafür hofiert wird.

    – Es gibt ein einziges Land der Welt, das stolze, protzige, selbstbewußte Brutstätte eines brutalen
    religiösen Totalitarismus (Islam) ist, und dafür NULL Konsequenzen trägt.

    – Es gibt ein einziges Land der Welt, das sich öffentlich vollkommen ungeniert, platzend vor Selbstbewußtsein, Frechheit, Arroganz und mörderischer Selbstgewißheit dafür rühmen darf, daß eine der übelsten totalitären Ideologien der Welt aus seinem Brutgebiet stammt und sie bis heute mit allen Mitteln verbreitet wird.

  116. Das_Sanfte_Lamm 2. Dezember 2018 at 16:21

    Warum haut keiner der anwesenden Männer der mohammedanischen Fachkraft richtig ein paar in die Fresse?

    weil derjenige dann in den knast gewandert wære und in allen medien dann der aufschrei gross wære:
    rechtsextremer verpruegelt schutzsuchenden

  117. Tritt-Ihn 2. Dezember 2018 at 18:35
    Brandanschlag von links.
    (Auf Olaf Scholz Haus)
    _____________________
    Olaf Scholz schweigt !
    ————————-
    Seine Hamburg-Altonaer Wohnung wurde außen beschmiert, der Polizeicontainer davor war unbesetzt.
    In seine Berliner Wohnung wurde eingebrochen und dann wäre er auch beinahe noch mit Merkel zusammen abgestürzt. Manchmal schlägt das Schicksal so richtig zu…

  118. @ tamayo 2. Dezember 2018 at 18:42
    Betr.: wernergerman ./. Freya, Maria-Bernhardine, jeanette und andere
    heute früh im Adventforum

    Haha ok nix für Ungut, aber du siehst, dass Werner 3 deutsche PI Kommentarinnen gegen sich aufbringt.
    Wenns um Advent geht, verstehen wir keinen Spaß mehr. Wir kämpfen hier täglich für unsere christliche abendländische Kultur, dann brauchen wir nicht noch Letten die uns reizen. Wir haben andere Sorgen, siehe die Morde, Totschläge und Messerstechereien, Massenschlägereien. Wenns Wernergerman in seinem Lettland Wald zu langweilig ist, muss er uns doch nicht ärgern.

  119. heute Mittag bei B4:
    Musikwunsch einer Hörerin:
    „Nocturne von Chopin,
    weil der ein Migrant war.“

  120. @The holy kuffar 2. Dezember 2018 at 18:47
    @Das_Sanfte_Lamm 2. Dezember 2018 at 16:2

    Aber wenns endlich mal ganz viele deutsche Männer gäbe, die „denen“ endlich mal zeigen wo der Hammer hängt, kämen „die“ nimmer nach…

  121. Göttingen: Ein 28-Jähriger wurde in Göttngen von 4 Deutschen mit verschiedenen Migrationshintergründen ermordet, wie eine durchgeführte Obduktion ergab! Die Leiche wurde zur Bestattung frei gegeben! https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/braunschweig_harz_goettingen/Toter-in-Goettingen-Vier-Personen-festgenommen,gewaltverbrechen180.html „Alle vier besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft und sind in Göttingen gemeldet.“ Da hat der NDR doch aus Versehen den zweiten Teil der Meldung vergessen….“mit verschiedener migrantischem Hintergrund.“ Gerade in Nachrichten NDR eins Niedersachsen. Kann ja mal vorkommen, dass man so was vergisst. Dem NDR kann man da wirklich keine Absicht unterstellen, die machen das schließlich immer so!

  122. kaltes schlechtes Wetter ist kein Hindernis, Neecher aus Sallmonellien will mitten auf der Straße ihm völlig fremde Frau mit Gewalt schwanger machen

    OT,-….Meldung vom 1.12.2018

    Nach versuchter Vergewaltigung: Somalier in Haft

    In Halle ist in der Nacht eine 22-Jährige sexuell belästigt worden. Nach einem Großeinsatz der Polizei, bei dem auch ein Hubschrauber zum Einsatz kam, wurde nach Informationen von dubisthalle.de in Halle-Neustadt ein Tatverdächtiger Afrikaner im Alter von 23 Jahren festgenommen. Unter anderem hatte die Polizei eine Shisha-Bar an der Neustädter Passage sowie eine Spielhalle an der Magistrale durchsucht. Ein Polizeisprecher bestätigte, dass die Maßnahmen mit der Aufklärung der Tat in Verbindung stehen.Passiert ist der Vorfall gegen 1.30 Uhr in der Mansfelder Straße. Der Mann hat die Frau angesprochen sowie mehrfach unsittlich angefasst. In der weiteren Folge versuchte der Unbekannte an seinem Opfer sexuelle Handlungen vorzunehmen. Dabei hat sich aber die Frau massiv gewährt, daraufhin ist der Mann geflüchtet. Der alarmierten Polizei gab sie eine genaue Täterbeschreibung – ein etwa 1.80 großer dunkel gekleideter Afrikaner.Die Polizei hat Ermittlungen wegen dem Verdacht einer versuchten Vergewaltigung aufgenommen. Die kriminalpolizeilichen Maßnahmen dauern derzeit noch an. Das Opfer brachte man zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. — u.s.w.— Gestern früh berichtete die Polizei über eine versuchte Vergewaltigung in der Mansfelder Straße. Nachdem der Tatverdächtige den Ort des Geschehens verlassen hatte, konnte ihn die Polizei im Zuge von Fahndungsmaßnahmen vorläufig festnehmen. Der 23-jährige aus Somalia wurde heute einem Richter vorgeführt. Dieser erließ und verkündete einen Untersuchungshaftbefehl gegen den Mann. Anschließend wurde der Mann in eine Justizvollzugsanstalt gebracht https://dubisthalle.de/sexueller-uebergriff-auf-frau-in-der-mansfelder-strasse …zweiter Link… https://dubisthalle.de/nach-versuchter-vergewaltigung-somalier-in-haft

  123. @sauer11mann 2. Dezember 2018 at 18:58
    „Nocturne von Chopin,
    weil der ein Migrant war.“

    Völlig bekloppt.

  124. +++ Wolle mir se reilasse? +++

    Zitat: “ 125 Frauen binnen zehn Tagen im Südsudan vergewaltigt | Einige der Opfer seien jünger als zehn oder älter als 65 Jahre gewesen, teilte die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen mit.“

    https://bazonline.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/125-frauen-binnen-zehn-tagen-im-suedsudan-vergewaltigt/story/14195886

    +++ Ja das entscheidet ihr doch nicht! Wo kommen wir denn in dieser „Merkel-Demokratie“ dann hin, wenn ihr Steuersklaven hier was zu sagen hättet? +++

  125. Auch ich habe ein schönes Adventserlebnis. Zwar nicht so blutig. Dafür aber wahrscheinlich gewissermaßen anal.

    Denk ich mir so, nach geschätzt fünf bis zehn Jahren: Mach doch noch mal gerade den Fernseher an. (Funktioniert sogar noch, nach den langen Pausen). Vielleicht läuft Weltspiegel oder sonst was, was zumindest damals informativ war.

    Das erste, was ich sehe, ist eine Tunte, die glaubt, sie sei eine Frau. Lindenstraße. Konnte nur dieses Zeug sein. Schwuletten sind da unglaublich wichtig. Also typisch DDR1. Es hat sich nichts geändert.

  126. Für Bernie Sanders ist seine „Progressive Internationale“ Teil seiner außenpolitischen Positionierung. Zwei Jahre vor der nächsten Präsidentschaftswahl in den USA versucht Sanders nun, auch das internationale Terrain zu belegen. Doch spiegelt Bernies „Progressive Internationale“ nur einen kleinen Teil der globalen extremen Linken wider. So spielten auf der Konferenz in Burlington -igittigitt – MÄNNER die zentrale Rolle. NegerInnen linker Bewegungen in Dünkelafrika fehlten gänzlich. Die waren anderweitig beschäftigt: Sie holen sich was denen ohnehin zusteht zur Zeit proletarisch in Europa ab. http://taz.de/Initiative-von-Sanders-und-Varoufakis/!5555067/

  127. Ein „Mann“ mit einem Beil – gegen hunderte von Weihnachtsmarkt Besuchern. Wobei mindestens 80 etwa 180cm groß und blauäugig sind… AUF DIE SCHNAUZE und gut. Wo ist das Problem? Sind wir mittlerweile schon so feige? Wurden wir schon soweit untergendert um uns NICHT mehr verteidigen zu können/dürfen?
    Man selbst meine damaligen schwulen Kumpels konnten sich verteidigen. Schwul hat ja nicht unbedingt etwas mit verweichlicht zu tun. Und nun steht da ein durchgeknallter Idiot mit einem Beil, und versetzt eine ganzen Weihnachtsmarkt in Angst und Schrecken…
    Ich komme auch gerade von einem kleinen dörflichen Weihnachtsmarkt. Ich glaube bei uns ticken die Uhren noch nach der alten Zeit. Da hätte es anständig etwas aufs Maul gegeben. Da kennen wir dörfler nämlich keine Toleranz. Wir halten im Dorf eben zusammen.

  128. Der Unmut der Franz. Urbevölkerung ist vom Mainstream nun nicht mehr zu vertuschen. Oder wird berichtet weil es eben keine Migranten sind. Sowas wird ja gerne verschwiegen

  129. Freya- 2. Dezember 2018 at 18:58
    Aber wenns endlich mal ganz viele deutsche Männer gäbe, die „denen“ endlich mal zeigen wo der Hammer hängt, kämen „die“ nimmer nach…
    +++++++++++++
    Es gibt diese Männer durchaus. Zwar gehören sie einer mittlerweile älteren Generation an. Und sie sind nicht untereinander organisiert, andernfalls sie ohnehin als „nazi“ von der Regierung verfolgt würden.

    Türken- und Araber-Clans sind hingegen bestens organisiert. Die technische Infrastruktur ist da: Whatsapp, Facebook und Co. Und die Familienbande sind da (eben Clan-Struktur, statt Reste der „adenauerschen Kleinfamilie“).

  130. Freya- 2. Dezember 2018 at 17:53

    @ RechtsGut 2. Dezember 2018 at 17:31

    LUDWIGSLUST

    Massenschlägerei mit bis zu 50 Personen auf Weihnachtsmarkt

    Ene Schlägerei zwischen einer Gruppe Deutscher und einer Gruppe Migranten: „Zwischen beiden Parteien fielen gegenseitig verächtliche Äußerungen“

    https://www.welt.de/vermischtes/article184841730/Ludwigslust-Massenschlaegerei-mit-bis-zu-50-Personen-auf-Weihnachtsmarkt.html
    ################
    Unfassbar. Abartig. übelst!

  131. Sind wir mittlerweile schon so feige?
    —-
    Sie glauben gar nicht was man mit systematischer Gehirnwäsche und konsequenter Indoktrination aus einem Menschen machen kann. Was das anbelangt, sind wir Deutschen den Islamanhängern sehr ähnlich.

  132. Die Kirchen betteln in der Adventszeit wieder um Spenden, um die Überbevölkerung in Afrika anzuheizen und Schlepperboote im Mittelmeer zu finanzieren.

    Daher gilt: dieser Kirche keinen Groschen!

  133. Neumünster: Der beißende Flüchtling randalierte auf der Sanitätsstation der Landesunterkunft in Boostedt wegen Erektionsstörungen, die er auf die Einnahme von Medikamente zurückführt – ein psychiatrisches Gutachten soll jetzt die Schuldfähigkeit „des etwa“ 50 Jahre alten Mannes aus Nigeria klären

    Als die Beamten dem Angeklagten einen Platzverweis erteilten, klammerte er sich an ein Geländer. Zu zweit versuchten die Beamten, den Griff seiner Hände zu lösen. Dabei fassten sie ihm auch an den Kopf. In diesem Moment soll der Angeklagte zugeschnappt haben. Laut Vorwurf verbiss er sich so heftig in den linken Zeigefinger eines Beamten, dass sein Kiefer erst nach mehreren Faustschlägen locker ließ. Der Nagel wurde entfernt, das vorderste Fingerglied muss möglicherweise amputiert werden, hieß es.

    http://www.kn-online.de/Nachrichten/Schleswig-Holstein/Amtsgericht-Neumuenster-Beissender-Fluechtling-Fall-fuer-Psychiater

  134. Das_Sanfte_Lamm 2. Dezember 2018 at 16:21
    Warum haut keiner der anwesenden Männer der mohammedanischen Fachkraft richtig ein …
    ———————
    Weil er die staatsanwaltliche Verfolgung fürchten MUSS … so Themen wie: Selbstjustiz, Körperverletzung, Störung öffentlicher Sicherheit etc. … UND weil er als Eingeborener keinen Südlandbonus erwarten darf trifft ihn die volle Härte des Gesetzes … wenn es gut läuft 1.500 € Geldstrafe oder 9 Mon Bau auf Bewährung, wenn er die mohammedanische Fachkraft scheel und laut angesprochen hat, mehr, wenn er sie körperlich außer Gefecht setzte … so es ist …

    Übrigens: Wenn ich erwachsene Südländer (rechtlich) wie unmündige Kinder verhandle (der weiß es kulturell nicht besser), dann handle ich auch rassistisch! Fazit: Diese unsere Gesetze gelten in diesem unserem Lande gegenüber jedem Mann/Frau. Wenn nicht, dann sind wir bereits am Ende.

  135. Michael Stegemann 2. Dezember 2018 at 18:55

    Bin Berliner
    2. Dezember 2018 at 17:17
    Wieviele Punkte hat er jetzt?

    Na 42.
    Ist doch glasklar.

    ________________________

    Ach danke…*ich muss mich da erst noch reinfriemeln!

    Da ist ja dann noch Luft nach oben…mind. 17 Diebstähle und eine schwere Körperverletzung hat er noch als Credit übrig!

    *Sowie noch ein freundliches, positives Gesicht üben….fürs nächste Jahr!

  136. @ Huk36 2. Dezember 2018 at 19:03
    Der Unmut der Franz. Urbevölkerung ist vom Mainstream nun nicht mehr zu vertuschen. Oder wird berichtet weil es eben keine Migranten sind. Sowas wird ja gerne verschwiegen

    In F mischen enorm viele Migranten mit. Plündern und zerstören Geschäfte gerade in Paris.

  137. Den Triumphbogen in Paris hat ein Arabermob verwüstet. Das konnte man auf den TV Bildern relativ gut erkennen. Es handelt sich also dort auch um Rassenaufstände und einen Religionskrieg, nicht nur um soziale Unruhen.

  138. Zinnsoldaten — da ist scheinbar etwas wahres dran. Und sollte sich „unsere“ jetzige Regierung bald aus Unfähigkeit so nach und nach in Luft auslösen, so werden wir Altgermanen sehr viel Arbeit vor uns haben…

  139. Leicht OT

    Es wird in den Medien und von den Politikern ständig Zivilcourage gefordert, und ich wurde hier im Forum mal beleidigt, weil ich zugab, dass ich mich, bald 60 und weder Kampfsportler noch bewaffnet, nicht mit meist mehreren jungen und aggressiven Tätern anlegen würde, Frauenschutz hin oder her.

    Hier ein Beispiel, was in der Realität passieren kann, wenn man unbewaffnet ist und es wagt, Täter nur schon anzusprechen:

    https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/sie-wollten-einer-frau-helfen-jetzt-ist-einer-von-ihnen-schwer-verletzt-mann-vor-58767514.bild.html

    Die Frau kam offenbar unverletzt davon, während die zwei Männer sehr schwer verletzt wurden, einer davon mit vielleicht lebenslangen schrecklichen Folgen, für die kein Politiker, kein Journalist und auch niemand hier im Forum (das betrifft diejenigen, die mich beschimpften) aufkommen wird.

    Sie hätten es beim Notieren des Nummernschildes belassen und die Polizei rufen sollen. Polizisten haben das sogenannte Gewaltmonopol, sind schwer bewaffnet, verfügen über eine Kampfsportausbildung, sind zudem meist zu mehreren unterwegs und haben immer eine Funkverbindung zu möglicher Verstärkung.

  140. @Eduardo 2. Dezember 2018 at 19:17

    Ich kann allen Männern nur raten nicht zu helfen, was dann passiert hat man in Köthen und aktuell in Hamburg usw. gesehen.
    Weggehen… Polizei rufen ja, aber nicht eingreifen.

  141. Eduardo 2. Dezember 2018 at 19:17

    87% der Wähler wollen diese Zustände doch haben, man wäre ja verrückt, dann noch den Helden für linksgrüne Wählerinnen spielen zu wollen. Die sollen mal schön selber klar kommen, wir haben ja Gleichberechtigung und ausserdem sind wir bunt und weltoffen.
    Männlichkeit ist sowas von „out“ und am Ende ist man als biodeutscher weißer Mann noch der böse Nazi, der Migranten verprügelt hat. Nee, danke.

  142. Das_Sanfte_Lamm 16:21

    Genau das ging mir beim lesen des Artikels durch den Kopf.
    Einfach trocken und ohne Vorwarnung eine auf die Zwölf.

    Jedoch könnte es sein das man dann von Gut- und Bestmenschen gefilmt und angezeigt wird.

  143. Aloha Snackbar! Von Moslems auf Weihnachtsmärkten europäischen Weihnachtsmärkten: In Straßburg im Jahr 2000 (schon vor dem islamischen Massenmord vom 11. September 2001), Urteil 2003:

    http://www.spiegel.de/panorama/urteil-gegen-strassburg-islamisten-mit-schnellkochtopf-bombe-gegen-die-feinde-gottes-a-239486.html

    Das islamische Wüten hat sich zwischen 2000 und 2010 extrem gesteigert. Zwischen 2010 und 2014 nochmal einen Tacken. Und dann reißt Merkel 2015 die Grenzen endgültig ein, nachdem vorher ALLE samt Merkel festgestellt haben, daß der Islam in Europa zum mörderisches Problem angeschwollen ist.

    PI ist seit seiner Gründung 2004 ein ganz penibler Chronist dieser islamischen Entsetzlichkeit, die sich mit Siebenmeilenstiefeln in Deutschland ausbreitet.

    So wie das „Nichts“ in der Unendlichen Geschichte.
    So wie Katla in „Die Brüder Löwenherz“
    So wie Mordor im „Der Herr der Ringe“
    So wie Voldemort in „Harry Potter“.

    Mit dem Unterschied: Der Islam ist real. Der/so ein/ Albtraum, der mal wieder um die Ecke guckt, wenn es dem Esel zu wohl wird…

  144. @ Heisenberg73 2. Dezember 2018 at 19:12

    Den Triumphbogen in Paris hat ein Arabermob verwüstet. Das konnte man auf den TV-Bildern relativ gut erkennen. Es handelt sich also dort auch um Rassenaufstände und einen Religionskrieg, nicht nur um soziale Unruhen.

    ****************************************

    Es ist nicht nur Araber- und Linken-, sondern auch Afrikanermob. Die Dieselsteuer stellt für dieses Pack nur einen höchst willkommenen Anlass zur Randale dar.

  145. @ Babieca 2. Dezember 2018 at 19:23

    Liegt da dran: Al-Qaidas Agenda 2020

    Sieben Phasen bis zum Kalifat. Wir sind in der letzten Phase 7.

    Schließlich soll die siebte Phase folgen, die mit „endgültiger Sieg“ beschrieben wird. Die Qaida-Strategen gehen, so Hussein, davon aus, dass das Kalifat Bestand haben wird – weil die restliche Welt angesichts der Kampfbereitschaft von „anderthalb Milliarden Muslimen“ klein beigeben werde. Im Jahr 2020 soll auch diese Phase abgeschlossen sein, wobei der Krieg nicht länger als zwei Jahre dauern soll.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/terrorismus-al-qaidas-agenda-2020-a-369328.html

  146. eckie 2. Dezember 2018 at 17:33

    Sowas ist echter Glaube und die Pfaffen lieben solche Gläubiger, welche mit einer Axt um Gott schreien! Auch der Heilige Josef war ein Zimmermann und hat immer seine Axt bei sich gehabt!
    ——————————————————————————————
    Möchte wetten, der Typ war nur Hilfsarbeiter auf dem Bau. Allerdings ist das zu poplig um einen Gottessohn großzuziehen. Haben sich jedenfalls die Bibelschreiber gedacht und ihn posthum beruflich aufgewertet.
    Auch heute kommen ja nur Fachkräfte aus dem nahen Osten 🙂

  147. Realist 2. Dezember 2018 at 19:15
    So ist es…daher macht es keinen Sinn Ressourcen zu verschwenden, wenn man ohnehin nichts bewirken kann oder nur unter hohem Einsatz. Unsere Ahnen wussten das, ihnen war klar dass man gegen Naturgesetze nichts ausrichten kann…man kann Diese aber für sich nutzen….wenn die Zeit reif ist.

  148. Eduardo — wissen Sie wie man so etwas nennt? VERNUNFT. Wenn ich mich einer Gegnerschaft gegenüberstehe, an der ich selbst erkenne den kürzeren zu ziehen… Dann wäre ich doch total bekloppt mich nach vorne zu bewegen. Rückzug ist hier das einzig vernünftige. Natürlich was denn sonst? In Begleitung einer Frau? Hmmm schwierig… Am besten die Frau am Arm packen und so schnell wie möglich zu versuchen sich beide in Sicherheit zu bringen. Unbewaffnet ist hier ein natürliches Problem, welches gerne ausgenutzt wird.
    Die Frage was ist bewaffnet? Bewaffnet kann man schon mit einem Kubotan sein, der aber gegen ein Messer nicht wirklich hilft. Überhaupt sollte man ohne Schusswaffe keinen Messerhelden markieren. Schon mein alter Sensai sagte immer: Wenn der Gegner ein Messer hat, dann vermeide einen Kampf.
    Ist also keineswegs als Feige zu betrachten, wenn man sich aus der Affäre unverletzt ziehen kann.
    Kampfsport hin oder her, der Kampfsport macht eigentlich nur mit Kumpels sinn. Alleine wird es schwierig.
    Ein guter Straßenkämpfer oder Kneipenschläger ist da schon ein anderes Kalieber. Da sollte man auch als Messerträger Respekt haben…

  149. lorbas 2. Dezember 2018 at 19:23

    Das_Sanfte_Lamm 16:21

    Genau das ging mir beim lesen des Artikels durch den Kopf.
    Einfach trocken und ohne Vorwarnung eine auf die Zwölf.

    Jedoch könnte es sein das man dann von Gut- und Bestmenschen gefilmt und angezeigt wird.
    ###########
    Schnell sein. Zuschlagen und SOFORT den Ort des Geschehens verlassen.

    Bitte mal das Bild anschauen!!! Wem fällt ein guter Spruch dazu ein?
    Thema Blütwürst und Islam:

    Klick-Meme: https://imgflip.com/i/2nz5yz

  150. Missachtung von Regel Nummer 3

    „Jugendliche“ in Haft
    28.11.2018 18:02
    Prügelattacke mitten in Wien: Opfer (67) gestorben

    ➡ Weil er eine entgegenkommende Gruppe Jugendliche in Wien dazu aufforderte, am Gehsteig Platz zu machen, ist ein 67-Jähriger Anfang November brutal zusammengeschlagen worden.
    ➡ Seither schwebte der Mann in Lebensgefahr, nun verloren die Ärzte den Kampf um sein Leben.

    Der 67-Jährige war am 1. November am frühen Nachmittag mit seiner Frau zu Fuß in der Sonnleithnergasse in Favoriten unterwegs. Als ihm fünf junge Männer entgegenkamen, forderte er diese auf, ein bisschen Platz zu machen. Dabei soll er laut einem der Verdächtigen die Gruppe fremdenfeindlich beschimpft haben.

    Es folgte ein wildes Wortgefecht, das schnell ausuferte. Die Jugendlichen – laut Polizei „Österreicher“ türkischer Abstammung – gingen auf den Wiener los. Ein 18-Jähriger trat dem Mann in den Bauch, daraufhin ging das Opfer zu Boden und schlug mit dem Kopf auf der Gehsteigkante auf.
    Die fünf Jugendlichen ergriffen die Flucht, aufgrund von Videoaufzeichnungen konnten jedoch alle Verdächtigen rasch ausgeforscht werden. Der 18- und ein 17-Jähriger, der auf das bereits am Boden liegende Opfer eingetreten haben soll, wurden festgenommen. Die anderen drei wurden auf freiem Fuß wegen absichtlich schwerer Körperverletzung angezeigt. Werden die Verdächtigen angeklagt, dürfte sich der Straftatbestand nach dem Tod des 67-Jährigen nun jedoch ändern.

    https://www.krone.at/1816969

    A 030 Leitfaden zur Gewaltprävention

    1) Kultursensibles Verhalten!
    Migrantische junge Männer sind oft in einer Kultur aufgewachsen, die viel Wert auf Männlichkeit und Ehre legt. Uns autochtonen DeutschInnen mag das manchmal seltsam erscheinen, wir sollten aber im eigenen Interesse Toleranz und Respekt aufbringen.

    2) Provokationen vermeiden, auch unbewusste!
    Viele migrantische junge Männer fassen Verhaltensweisen, die uns unbedeutend erscheinen, im Kontext ihrer Kultur als Kränkung ihrer Ehre auf. Vermeiden Sie unbedingt Blickkontakt. Schauen Sie zu Boden oder in ein Schaufenster. Simulieren sie gegebenenfalls Handytelefonate.

    3) Respekt zeigen!
    Machen Sie sich nicht auf dem Gehweg “breit”. Treten Sie lieber zur Seite! Beim Gang durch vornehmlich von migrantischen Menschen bewohnten Gegenden kann eine vorsichtige Anpassung an dort typische Verhaltensweisen und Kleidungsstile manchmal angebracht sein.
    ➡ Das gilt besonders für Frauen.

    4) Kreativ sein!
    Wenn eine körperliche Auseinandersetzung kurz bevorzustehen scheint, seien sie einfallsreich! Tun sie alles, um ihre Konfliktpartner zu verwirren. Fangen sie z.B. laut zu singen an, werfen sie Geldstücke auf die Straße, simulieren sie Geisteskrankheit oder Übelkeit.

    5) Keine Gewalt!
    Kommt es tatsächlich zu einer Auseinandersetzung, sollte sie sich auf keinen Fall wehren! Das macht alles nur noch schlimmer. Versuchen Sie wegzulaufen oder schützen Sie wenigstens Ihren Kopf mit den Händen.

    6) Niemals irgendwelche Waffen!
    Wahrscheinlich werden ihre Konfliktpartner Ihnen Waffen abnehmen und diese gegen Sie selbst einsetzen. Waffen gehören nur in die Hände der Polizei!

    7) Ein guter Zeuge sein!
    Merken sie sich Einzelheiten, um vor Gericht ein guter Zeuge zu sein.

    Das ist an die folgenden Ratschläge der Berliner Polizei angelehnt.

    http://www.pi-news.net/2011/01/hh-jugendliche-treten-streitschlichter-bewusstlos/

    *http://www.pi-news.net/2014/01/hamburg-langenhorn-ein-blick-reichte-um-dem-lehrling-robin-die-kehle-durchzuschneiden/

  151. Experten laufen weiter Sturm gegen den UN-Migrationspakt!
    Gerade hat der Bundestag einen Antrag verabschiedet, der festschreiben soll, dass der Pakt nicht in deutsches Recht eingreifen kann (BILD berichtete). Doch die Kritik reißt trotzdem nicht ab.
    Der Bundestagsbeschluss könnte nach Ansicht des Göttinger Völkerrechtlers Frank Schorkopf (48) durch das im Pakt festgeschriebene Prinzip der „gemeinsamen Verantwortung“ ausgehebelt werden, sagte er dem „Spiegel“. https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/juristen-zum-un-migrationspakt-bundesregierung-betreibt-irrefuehrung-58782218.bild.html

  152. @ Heisenberg73 2. Dezember 2018 at 19:22

    Eduardo 2. Dezember 2018 at 19:17

    87% der Wähler wollen diese Zustände doch haben, man wäre ja verrückt, dann noch den Helden für linksgrüne Wählerinnen spielen zu wollen. Die sollen mal schön selber klar kommen, wir haben ja Gleichberechtigung, und ausserdem sind wir bunt und weltoffen.
    Männlichkeit ist sowas von „out“, und am Ende ist man als biodeutscher weißer Mann noch der böse Nazi, der Migranten verprügelt hat. Nee, danke.

    **************************************

    Sie sagen es. Und wenn man doch dank angemessener Bewaffnung die Möglichkeit zum effektiven Eingreifen haben sollte, gilt danach „Es ist verboten, sich erwischen zu lassen“, um so nicht den bösartigen linken Staatsanwälten und Richtern des Merkelregimes in die Hände zu fallen.

  153. Almanya, linkes Drecksland! Muslimische Gewalt gehört zum guten Ton, aber wehe, man macht einen harmlosen Dönerwitz..!

  154. Ein guter Zeuge zu sein hat nicht viel Gewicht, wenn die Verhandlung (selbst erlebt) telefonisch zwei Tage vor Verhandlungstermin durch das zuständige Gericht abgesagt wird. So löppt dad hier. Doar blevt kein Auge dröge…

  155. Eduardo 2. Dezember 2018 at 19:17

    Sie hätten es beim Notieren des Nummernschildes belassen und die Polizei rufen sollen. Polizisten haben das sogenannte Gewaltmonopol, sind schwer bewaffnet, verfügen über eine Kampfsportausbildung, sind zudem meist zu mehreren unterwegs und haben immer eine Funkverbindung zu möglicher Verstärkung.
    ————–
    Ja, in Hamburg ist die Polizei i.d.R. schnell zur Stelle und teilweise omnipräsent (dafür lässt die Justiz alle Täter wieder laufen) aber in Witzenhausen (kenne ich nicht) oder Ludwigslust? Nächste Großstadt ist Schwerin aber bis die Polizei in Lulu ist vergehen rd. 40 Minuten (nur keine Fahrzeit).

  156. @ RechtsGut 2. Dezember 2018 at 19:32

    Bitte mal das Bild anschauen!!! Wem fällt ein guter Spruch dazu ein?
    Thema Blütwürst und Islam:

    Klick-Meme: https://imgflip.com/i/2nz5yz

    Toleriert Euch zu Tode. Es sind immer dieselben, die sich lieber über ein Stück Blutwurst aufregen anstatt über Hassprediger in der Moschee.

  157. In den Konflikten der Zukunft wird es um eine Sache gehen: Ressourcen und wie man sich ihrer bemächtigt. Sie sollten ihre Lebensweise entsprechend ändern, sonst werden Sie einen hohen Preis bezahlen. 🙂

  158. Das_Sanfte_Lamm 2. Dezember 2018 at 16:21

    Warum haut keiner der anwesenden Männer der mohammedanischen Fachkraft richtig ein paar in die Fresse?

    Eine Frage sei gestattet: „Wann hast du das letzte mal einen richtigen Mann gesehen?“

    Also nicht diese bärtigen Pseudomänner, die sich Vegan und Glutenfrei ernähren.
    In der Stadt und überall sieht man Typen mit dünnen Beinchen und dem Hosenbund auf Höhe der Kniekehle.
    Oder Typen mit Zöpfchen.
    Typen die sich lasziv bewegen, weiblich kleiden und überall Homosexuelle. Wo kommen die alle auf einmal her?

  159. VivaEspaña 2. Dezember 2018 at 19:36

    Immer diese Schwarz-Weiß-Malerei! Einerseits soll die Digitalisierung gefördert werden, andererseits werden Zebras, deren Fell nun wirklich digital ist, so wie der Barcode auf fast jedem Lebensmittel, verschmäht werden. Leute, denkt mal nach! Die Zebras haben den Barcode erfunden! Das ist digitaaaaal!

  160. @Dichter 2. Dezember 2018 at 19:43

    Ist das Zebra weiß mit schwarzen Streifen oder schwarz mit weißen Streifen?

  161. „Das ganze hat auch eine gute Seite: Gefühlt ca. 1000 Nazis und Rassisten nach #Blutwurstgate blockiert! Idiotien mit ? im Namen werden grundsätzlich blockiert.“

    *

    „Für alle Nazis und Rassisten die gerade wieder lautstark bellen: Jeder kann & darf Blutwurst essen, niemand verbietet es! Ich habe aber in 20 Jahren als Politiker noch nie Blutwurst bei einem Empfang/Buffet gesehen. Es ist respektlos gerade bei der Islamkonferenz es anzubieten.“

    Mutlu dahin gehen, wo es keine Blutwurst gibt!

    *

    „Was bietet man muslimischen Gästen an? Alles, nur kein Schweinefleisch! Was eigentlich Allgemeinwissen ist, hat ausgerechnet Innenminister Horst #Seehofer bei der Islamkonferenz missachtet.“

    Der hat unseren Innenminister beleidigt!

  162. Ich frag mich nur, warum die ein Hackebeil mit sich führen. Wohnen in einer Wohnung oder Unterkunft, für kein Holz gehackt werden muss, haben aber stets eine Axt dabei. …

  163. Hauptsache, unsere Soldaten stehen wieder an der russischen Grenze. Dann ist ja alles gut. Oder doch nicht, Frau Merkel?

  164. VivaEspaña 2. Dezember 2018 at 19:47

    Ist das Zebra weiß mit schwarzen Streifen oder schwarz mit weißen Streifen?

    Die Beantwortung der Frage hängt vom kulturellen Hintergrund ab. Für einen Europäer ist ein Zebra natürlich weiß mit schwarzen Streifen, für einen Afrikaner ist ein Zebra natürlich schwarz mit weißen Streifen.
    Und für einen Pianisten ist es egal.

  165. OT

    Nochmal Gelbwesten: Matthias Kamann, ja, DER AfD-Fresser Kamann von der Welt, hat immer noch nichts kapiert: Während in F gerade das passiert, was die Zukunft des islamisiertes Europas ist – jeder
    Protest der Bürger wird SOFORT zum mörderischen islamischen Vandalismus/Austicken/Vernichten im Gastland genutzt – schwallt Kaman in einem Bezahlartikel was vom „Abschied der Grundlagen der Demokratie“ und käut den üblichen erfundenen Mist wieder:

    Ein Abschied von Grundlagen der Demokratie
    (…) Ohne politische Vertreter spielen sich die gesellschaftlich Abgehängten als selbst ernannte Ordner auf.

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus184869616/Frankreich-Die-sozialdemokratische-Tragoedie-hinter-der-Gelbwesten-Revolte.html

    Wenn Ruminanten ruminieren, also Wiederkäuer wiederkäuen, kommt dabei bestenfalls ein Kuhfladen raus.

  166. lorbas 2. Dezember 2018 at 19:42
    Eine Frage sei gestattet: „Wann hast du das letzte mal einen richtigen Mann gesehen?“

    Also nicht diese bärtigen Pseudomänner, die sich Vegan und Glutenfrei ernähren.
    In der Stadt und überall sieht man Typen mit dünnen Beinchen und dem Hosenbund auf Höhe der Kniekehle.
    Oder Typen mit Zöpfchen.
    Typen die sich lasziv bewegen, weiblich kleiden und überall Homosexuelle. Wo kommen die alle auf einmal her?
    ___________

    Haha, genau meine Beobachtung/Meinung! Was bitte sind das für eigenartige Figuren? Ich möchte diese Kreaturen nicht als Männer bezeichnen! Sollen die Bärte Männlichkeit suggerieren?! Ich habe einmal ungewollt ein Gespräch mit anhören müssen, in dem sich 2 dieser androgynen Mischwesen minutenlang über ihre Bartpflege unterhalten haben. „Was nimmst du den für ein Shampoo?…. „Oh ja, das macht den Bart schön weich….“…..
    Der deutsche „Mann“ in den 2020ern, die lächerlichste Kreatur seit dem bestehen der Menschheit.

  167. Diebe stehlen Winterkleidung und Schuhe aus Sportgeschäft in Witzenhausen
    27.11.18 11:11

    Sie nahmen gezielt Schuhe aus dem Regal, entfernten Kleiderbügel aus Trainingsanzügen und transportierten die Beute mit Sporttaschen aus der Auslage ab: So dreist war ein Einbruch in Witzenhausen.

    Witzenhausen nicht mehr witzig!

  168. „Mutlu“, „Blutwurst“,…

    „Was bietet man muslimischen Gästen an? Alles, nur kein Schweinefleisch! Was eigentlich Allgemeinwissen ist, hat ausgerechnet Innenminister Horst #Seehofer bei der Islamkonferenz missachtet.“
    :::::::::::::::::::::::::::::::::

    Wie kommst du darauf, dass man dies muslimischen „Gästen“ angeboten hat?
    Dies ist eine bodenlose Unterstellung.
    Na gut, Deppen kann man das evtl. verzeihen.
    Geh in doi Bett!
    Aber bitte ohne Blutwurst!
    Und immer schön die Hände über der Bettdecke halten!

  169. In der „Aktuellen Kamera“ (ehemals Tagesschau) läuft die Panikmache bzgl. des Menschengemachten Klimawandels.

    Ja das Klima wandelt sich und ganz bestimmt hat der Mensch auch seinen Beitrag (Beschleunigung) dazu dass das Pendel in die eine oder andere Richtung (Hitzeperiode oder kleine Eiszeit) ausschlägt.
    Aktuell reden die einen Experten davon das es eine Kälteperiode geben wird, die anderen dagegen behaupten das es eine Erwärmung gibt.
    Das einzige was man ganz gesichert sagen kann ist das es beim Klima kein Normal gibt.

  170. VivaEspaña 2. Dezember 2018 at 20:02

    Dichter 2. Dezember 2018 at 19:55

    Selektive Wahrnehmung.
    Und die Nahtzieh-Genetik hat auch keine Antwort:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Zebra#Streifenmuster

    Das hat weniger mit Genetik als mit der Schöpfungsgeschichte zu tun.
    Als Gott den Tieren ihre Farben gab und das Zebra an der Reihe war, kam er ins Grübeln. Soll es schwarz oder weiß sein? So überlegte er: schwarz, weiß, schwarz, weiß, schwarz, weiß, ….
    Am Ende war das Zebra schwarz-weiß gestreift.
    Ja, so kann es kommen, wenn man (got) sich nicht entscheiden kann.

  171. VivaEspaña 2. Dezember 2018 at 19:53

    int 2. Dezember 2018 at 19:47

    „Was bietet man muslimischen Gästen an? Alles, nur kein Schweinefleisch!

    Zebra!
    Ist bestimmt auch was für unsere affrikanischen Gäste:

    Gibt’s im Ghettomarkt Essen zu Weihnachten
    https://www.derwesten.de/staedte/essen/netto-zebra-discounter-angebot-id215920093.html
    _________________________________

    Was soll man dazu noch sagen….
    Apropos:
    Habe mir vor wenigen Stunden gerade ein 400g-Steak „reingedrückt“.
    Das Fleisch war excellent, vielleicht zwei, drei Tage zu wenig abghangen, perfekt gegrillt,
    der Saft ging auf dem Teller über von blutig über zart rosa, im „Endspurt“ beinahe(!) zu zart braun.
    Käse schließt den Magen…
    …und Kaffee, mit Milch und ausnahmsweise mit Zucker. 🙂

  172. Der wollte wahrscheinlich nur beim Weihnachtsbaumschlagen mithelfen. Insoweit sind viele unserer muslimischen Gäste schon integriert: die Birne sich zu zusaufen haben sie schnell gelernt. Ich denke, dann kann man denen auch mal Blutwurst anbieten. Und die Bundesregierung entschuldigt sich? Tsts …

  173. VivaEspaña 2. Dezember 2018 at 20:03

    Babieca 2. Dezember 2018 at 20:01
    My Bockwurst is my Castle.

    Das ist eine Blutwurst!
    ________________________________

    HAHAHAHAHA

    Egal, Hauptsache Oink Oink

    :))

  174. Boykottiert Coca Cola!
    Habe soeben TV-Werbung gesehen.
    Rassendurchmischung wird propagiert, unglaublich!

  175. Freya- 2. Dezember 2018 at 19:40

    Bitte mal das Bild anschauen!!! Wem fällt ein guter Spruch dazu ein? Klick-Meme:
    [..]

    ___________________________

    ???? ?????

    😉

  176. VivaEspaña 2. Dezember 2018 at 20:03
    Bin Berliner 2. Dezember 2018 at 20:17

    Das ist eine Blutwurst!

    Iss mir doch Wurscht! ;))

    #wurstgate

    Grünkohl mit Pinkel und Mettenden und Aquavit! Jawoll!

  177. Babieca 2. Dezember 2018 at 20:17
    Wo wir jetzt wieder bei Wurst gelandet sind,

    reden wir gleich weiter über’s Essen:

    Weil die Bürger koscher essen sollen, ist Schweinezucht in Israel verboten. Im Kibbuz Lahav werden dennoch Wurst, Steaks und Schinken hergestellt – als umstrittenes Nebenprodukt von Tierversuchen.

    Ofer Doron fliegt nicht gern mit „El Al“. „Da ist alles koscher“, kommentiert er das Essensangebot der israelischen Fluglinie und verzieht das Gesicht. Doron ist zwar Israeli – und damit Bürger des jüdischen Staates, der religiöse Gesetze zu staatlichen macht. Aber auf koscheres Essen legt er wenig Wert. Wegen seines Jobs.
    Doron arbeitet im Forschungsinstitut „Lahav CRO“. Das Institut liegt im Kibbuz Lahav, im grünen Norden der Wüste Negev. Seine Hauptaufgabe sind medizinische Versuche an Schweinen – dem Musterbeispiel unkoscherer Tiere. Doron experimentiert mit ihren Augen, Herzen und Verdauungssystemen. Aber neben den Tests werden in dem Institut auch Lebensmittel hergestellt, aus Schweinefleisch. Eine Praxis, die in der jüdischen Gemeinschaft immer mehr Kritik hervorruft. (…)

    https://www.welt.de/vermischtes/article131876549/Das-Labor-Schwein-das-zur-Wurst-verarbeitet-wird.html

  178. Unfassbar… Dankeschön Frau Merkel. Ich bitte Sie inständig, TRETEN SIE BITTE ZURÜCK. Heute noch. Wieviel Leid soll noch kommen. Bitte….

  179. Babieca 2. Dezember 2018 at 20:22

    Koproduktion VivaEspana & Viper gestern:

    „Alle reden über Blutwurst. Nur PI nicht.
    Dem Horscht
    ist das worscht.

  180. Überall in der westlichen Welt der Islam-Terror

    US-Latino schreibt: Ich hab diesen sh * t so satt!!! Christen werden mehr kritisiert als jeder andere, und man kann nicht beobachten wie sie andere zensieren.
    ….
    Kaya Jones: Minneapolis installiert Scharia-Hotline, um Amerikaner melden zu können, die den Islam kritisieren. Hmm klingt als würde das EU-Abkommen versuchen, seinen Weg hierher zu finden.

    https://twitter.com/hrtablaze/status/1069286280045809664

  181. VivaEspaña 2. Dezember 2018 at 20:22

    – Schwein –

    Ebends! Finde ich auch immer wieder nett, wenn ich in Israel bin: Da sind die „Säkularen“, oft Europäer-Herkunft, Moderne, überwältigend viele, die an Dogmen nix festtackern und die für bescheuert halten. Durch die Bank patriotisch, durch die Bank rational, und auch säkular. Das geht beim „Schweine-Kibbutz“ los und hört beim „Beschneiden ist Blödsinn“ noch nicht auf.

    Ohne daß die Leute auch nur einen Deut weniger patriotisch, israelisch, jüdisch sind.

  182. tamayo 2. Dezember 2018 at 18:42

    Unser Werner, ich habe eben mit ihm telefoniert, er ist der beste Freund, den ich habe!

    Da hast du also wieder mit dir selbst telefoniert?! Davon hat dir doch dein Psychiater dringend abgeraten…..

  183. cruzader 2. Dezember 2018 at 20:30

    Wie kommt man bitte vom Moslem mit Hackebeil auf Schweinswurst?!

    Ist doch naheliegend: Aus purem Sarkasmus. Und aus der Tatsache, daß Menschen mit Hackebeilen in der Regel aus irgendwas Hackfleisch machen wollen. (Mohammedaner bevorzugt aus Menschen
    Menschenhack, auch wenn sie es nicht essen wollen). Und daß ein Mohammedaner mit Hackebeilchen hinter einem Schwein her ist, ist da inzwischen schon ein sarkastisches interkulturelles Mem.

    :))

  184. Der Arme wurde nur missverstanden: Er wollte doch nur seine Anteilnahme an den Festlichkeiten auf islamische Art kundgeben! :mrgreen:

  185. cruzader 2. Dezember 2018 at 20:30

    Wie kommt man bitte vom Moslem mit Hackebeil auf Schweinswurst?!

    Hätte PI einen Artikel zu #Blutwurstgate gemacht, wäre das Thema längst abgegessen und keine Sau würde sich noch für Blut- und/oder Schweinswürste interessieren.

    So schwelt es immer weiter.

    PS Ist der Seehofer noch im Amt?
    Oder ergings ihm wie Maaßen?

  186. Unbekannter Toter in Magdeburg – Polizei bittet um Hilfe. Am Samstag wurde im Bereich der Lübecker Straße eine Person mit einer schweren Kopfverletzung aufgefunden. Wenig später verstarb der Unbekannte im Krankenhaus.

    Er soll zwischen 25 und 30 Jahren alt sowie 1,75 bis 1,80 Meter groß sein.

    Des weiteren beschreibt ihn die Polizei wie folgt:

    kurze dunkle Haare
    blaue Augen
    bekleidet mit schwarzer Jacke (Marke YAKUZA), hellblauer Jeans, blauem T-Shirt (Marke YAKUZA) und weißen Turnschuhen mit hellgrünen Schnürsenkeln

    Hinzu kommen zahlreiche blaue Tätowierungen

    https://www.tag24.de/nachrichten/toter-magdeburg-polizei-identitaet-hilfe-888874

  187. VivaEspaña 2. Dezember 2018 at 20:52

    PS Ist der Seehofer noch im Amt?
    Oder ergings ihm wie Maaßen?

    Seehofer ist noch im Amt, aber er isst nur noch ein ganz kleines Würstchen.

    (Wer einen Schreibfehler entdeckt, darf ihn behalten. 😀 )

  188. Die gleiche Leidenschaft, die von Moslems für den Kampf gegen die Blutwurst aufgebracht wird, würde man sich von diesen Konferenz-Teilnehmern wünschen, wenn es um Antisemitismus, Frauenfeindlichkeit und Homophobie geht.

    Ayman Mazyek, der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, schaltete sich ein und forderte „im Interesse aller“ eine „intensive Nachschulung“ für das Protokoll des Ministers, das sich inzwischen auch entschuldigte.

    https://www.bild.de/politik/kolumnen/kolumne/kommentar-zur-islamkonferenz-beleidigte-blutwuerste-58765378.bild.html

  189. nouwo 2. Dezember 2018 at 20:18
    Boykottiert Coca Cola!
    Habe soeben TV-Werbung gesehen.
    Rassendurchmischung wird propagiert, unglaublich!
    ——————————————————————————————–

    Völlig unmöglich. Habe gleich die Drecksäcke von Coca angeschrieben.

  190. Das_Sanfte_Lamm
    2. Dezember 2018 at 16:21
    Warum haut keiner der anwesenden Männer der mohammedanischen Fachkraft richtig ein paar in die Fresse?

    Das Problem ist:

    Du bist dann der Dumme, der Typ war alkoholisiert und somit wieder schutzbedürftig.

    Hier geht’s nur …
    abwarten und in einer dunklen Ecke so lange vermöbeln bis er nicht mehr weiß ob Allah oder sonst wer gut oder böse ist …

    Oder gleich an Ort und Stelle erschießen wegen Notwehr

  191. Dichter 2. Dezember 2018 at 21:10

    Der Mensch ist, was er isst.
    😀

    Seehofer hat bestimmt schon viele Weißwürstchen gegessen.

  192. was wird wohl Allah sagen, wenn der Rechtgläubige so besoffen war, daß er seinen Djihadauftrag nicht mehr ausführen konnte. Schließlich hat er eine Gelegenheit versäumt, ein paar Kuffar korangerecht zu behandeln. „Dann schlagt ihnen auf den Nacken und richtet ein Gemetzel an!“

  193. „Nach jetzigem Ermittlungsstand führte der 38-jährige keine konkreten Schlagbewegungen mit dem Beil durch. Demzufolge wurde auch niemand verletzt“, so die offizielle Stellungnahme

    (lsg, s.o.)

    IRRENHAUS.

    Axtschwingende Kuffnucken haben auf unserem Weihnachtsmarkt nix zu suchen.
    RAUS.

  194. Altenesch 2. Dezember 2018 at 21:23

    Coca Cola ist ein globaler Konzern, was hast du erwartet? Da kannst du gleich 5000 andere Konzerne mit boykottieren.

  195. „Allahu Akbar!“ Moslem mit Beil bedroht Weihnachtsmarktbesucher“

    Tja so ist das halt, das Interesse für das jüdisch-christliche Abendland scheint bei IHNEN begrenzt zu sein. Klassisches Eigentor – wenn man bedenkt welche meschuggen Umerzieher wegen 45 Multikulti uns eingeimpft haben… jetzt geht endlich der Wirtschaftswunder-Wirt hops, was will man mehr? Schalom, schalom!

  196. Der Moslem ist der beste Wahlhelfer für die AFD. Man sollte SPD- und CDU-T-Shirts gratis in Moscheen verteilen, damit die nächsten entsprechenden Verbrechen im passendem Dresscode stattfinden.

  197. D500 2. Dezember 2018 at 18:33

    Das_Sanfte_Lamm 2. Dezember 2018 at 16:21
    Warum haut keiner der anwesenden Männer der mohammedanischen Fachkraft richtig ein paar in die Fresse?
    ______

    Ein mit einem Beil bewaffneter, ohne Versicherung und mit einem Sonderstatus versehener heil’ger Moslem? Für wen oder was? Für die Sicherheit der anwesenden Blockparteiwähler? Seine Gesundheit oder Leben riskieren? HA! Sollen sie bereichert werden, DIE WOLLEN ES SO. Ich versuche mich so gut wie es geht von diesen Kakerlaken fernzuhalten! Und wahrscheinlich bekommt man dann noch eine Anzeige von irgendwelchen Gutmenschen.
    ……………………………………………………………………………….
    100 % Zustimmung! Wir Patrioten sind sensibilisiert gegen die Alltagsgewalt durch Merkel-Gäste. Wir gehen diesem importierten Schrott aus dem Weg.
    Demnach trifft’s fast ausschließlich Willkommensklatscher und linksgrüne Realitätsverweigerer. Und ehrlich! Da trifft’s genau die Richtigen.
    Damit stehen mit der Zeit immer weniger Deppen bei der Pegida-Demos und brüllen „Es gibt kein recht auf Nazi-Propaganda!“ Vielleicht lernen die daraus. Wenn nicht ist es auch nicht schlimm. Dann gehen sie halt drauf.

  198. Freya- 2. Dezember 2018 at 19:08

    Neumünster: Der beißende Flüchtling randalierte auf der Sanitätsstation der Landesunterkunft in Boostedt wegen Erektionsstörungen, die er auf die Einnahme von Medikamente zurückführt – ein psychiatrisches Gutachten soll jetzt die Schuldfähigkeit „des etwa“ 50 Jahre alten Mannes aus Nigeria klären

    Als die Beamten dem Angeklagten einen Platzverweis erteilten, klammerte er sich an ein Geländer. Zu zweit versuchten die Beamten, den Griff seiner Hände zu lösen. Dabei fassten sie ihm auch an den Kopf. In diesem Moment soll der Angeklagte zugeschnappt haben. Laut Vorwurf verbiss er sich so heftig in den linken Zeigefinger eines Beamten, dass sein Kiefer erst nach mehreren Faustschlägen locker ließ. Der Nagel wurde entfernt, das vorderste Fingerglied muss möglicherweise amputiert werden, hieß es.

    http://www.kn-online.de/Nachrichten/Schleswig-Holstein/Amtsgericht-Neumuenster-Beissender-Fluechtling-Fall-fuer-Psychiater
    ………………………………………………………………………………………
    In Russalnd wäre der Typ kein Fall für den Psychiater geworden sondern für den Bestatter.

  199. Der hessische Rotfunk schweigt über diese Taten. Die islamische Antifa-SA hat im HR ihren Hauptsitz, es dürfen nur Lügen gesendet werden.

  200. „Nach jetzigem Ermittlungsstand führte der 38-jährige keine konkreten Schlagbewegungen mit dem Beil durch. Demzufolge wurde auch niemand verletzt“, so die offizielle Stellungnahme, in der auch eine „erhebliche Alkoholisierung“ angegeben wird.

    ———-
    Man lässt solche Typen solange immer wieder laufen, bis er den Auftrag der Hamburgerin zur Umvolkung erledigt hat, aber wehe ein Deutscher zeigt seinen Kind ein Flugzeug am Himmel !

  201. peter wood aka tamayo aka wernergerman schrieb:
    http://www.pi-news.net/2014/07/rumaenien-den-abschaum-nach-deutschland/

    peter wood 20. Juli 2014 at 18:51
    War wohl unfair von mir, denen nachzufahren. Aber mein leiblicher Vater, Senator ???, aus ???, ??? USA, prägte mir in den 70ern ein: „Keep busom, keep your way but remeber sometiemes you should better not take the way the crow does. Wright or wrong always say, I DID. But always Keep carefull an never Forget to say sorry when you been wrong.“ Schade, dass er nicht mehr lebt!

    Fast jedes Wort falsch geschrieben, der „Senatorensohn“. Es könnte sein, dass der Typ harmlos ist, vielleicht aber auch nicht. Ich würde ihm keine Mail schreiben.

  202. Ist der Alkohol für „Gläubige“ noch verboten? Der Koran ist von Allah gesandt. Er ist also unveränderbar. Also ist das Alkoholverbot noch nicht aufgehoben. Ich verlange, daß bei diesen Mann konsequent angewandt wird.

  203. „Allahu Akbar!“ Murksel, schon wieder ein junger Deutscher weniger und gleich dazu ein freier Arbeitsplatz für die neuen Fachkräfte. Läuft, „Wir schaffen das“ !
    Die deutschen sind einfach krank, ich schäme mich einer von Ihnen zu sein!

  204. Einerseits hätte man ja mit dem Bornhagener aushandeln können, dass er ein wenig mit der Axt um sich schlagen darf, wenn er damit einer religiösen Pflicht nachkommt.

    Andererseits, bei nachfolgenden Verlusten oder Herzproblemen hätte sich bestimmt wieder die „Empörungsindustrie“ gemeldet. Und das nun wiederum wäre ein garantiertes Konzert mit Steineier und seinen Sahnefilets gewesen.

    Merke: Es ist immer gut, das Miteinander tolerant und vorausschauend auszuhandeln!

  205. Eigentlich braucht die linksgrüne Hofstaat-Presse gar nicht die Herkunft der Täter nennen. Immer wenn Messer, Beile oder Macheten im Spiel sind, handelt es sich nicht um deutsche Täter!!!

  206. Moment mal! Werden die Merkel-Poller bzw. das „Kabul-Styling“ auf diesen Weihnachtsmärkten nicht extra deswegen installiert, um religiös Fanatisierte vom Morden abzuhalten???

    Übrigens meine ich damit keineswegs etwa nur Mohammedaner – es gibt solche Extremisten in allen Religionen und Gesellschaften: Kreuzritter, Buddhisten und auch Sentinelesen.

  207. 2 x glücklich, wer aus einem Weihnachtsmarkt-Besuch heil heraus kommt. Schon die abendlichen Blicke in das persönliche Umfeld vor und nach einem sonntäglichen Kinobesuch haben sich verändert. Man schaut nach Negern und Arabern im Umfeld um ggf. auf ROT schalten zu müssen. Junge deutsche girls mit 2 Arabern im Arm wissen nichts von ihrer gefährdeten Zukunft und werden GRÜN wählen…Ich wünsche allen ein HEIL durchkommen durch die Weihnachtsmarkt-Saison 2018. Glück auf.

  208. In fast allen neuen deutschen TV-Spots ist immer ein Neger oder ähnliches dabei. Muslime predigen sogar unter einen christlichen Weihnachtsbaum ( Schauspieler aus fuck you Göte). Die neue deutsche Zukunft soll gelernt werden. Achtet mal auf die neuen Zusammensetzungen auch in TV-Filmchen und eben TV-Spots. Da sind Profis am Werk. So wurde vor 100 Jahren Coca Cola bekannt!!! Motto. „immer ein Coca-Cola Logo in einen Kino-Film (alle ca. „25 Bilder auf der großen Filmrolle“) legen, das geht dann in das Unterbewußtsein über. So macht man das. Auch in 2018. Es gibt eine neue DUNKEL-Quote im TV. 5% muss SCHWARZ sein! Für mich heißt das NICHT KAUFEN und SCHLECHT davon reden!
    ______________________________
    Altenesch 2. Dezember 2018 at 21:23
    nouwo 2. Dezember 2018 at 20:18
    Boykottiert Coca Cola!
    Habe soeben TV-Werbung gesehen.
    Rassendurchmischung wird propagiert, unglaublich!

  209. @ Babieca

    Sorry, aber was Sie hier behaupten, hat mit der Realität nichts zu tun. Israel wird immer religiöser; schon jetzt ist ein großer Teil der israelisch-jüdischen Bevölkerung entweder religiös oder zumindest traditionell eingestellt. Die männliche Beschneidung wird von fast allen Juden praktiziert, Schweinefleisch von den meisten abgelehnt, und im orthodoxen Judentum (dem rund 30 Prozent der jüdischen Israelis angehören) tragen sehr viele Frauen Kopftücher. Sie wissen ganz offensichtlich äußerst wenig über das Judentum und die israelische Realität.

  210. Vergewaltigt und ermordet in der Asylhölle

    Mädchen nackt und tot in Bonner Asylantenheim gefunden.

    Angela Merkles Vergewaltiger machen sich über die Töchter Deutschlands her, wie Wölfe über rohes Fleisch.

  211. Ich weiß nicht mehr was man dazu noch sagen soll, denn mir fehlen die Worte.

    Ich glaube auch nicht das sich etwas ändern wird, wenn viele Polizisten u.a. in der Öffentlichkeit stehende Personen ihren Kopf verlieren würden. Denen wäre nur eins zu empfehlen, sich bei der stalinistisch-bolschewistischen Stasi Hure zu bedanken.

  212. Wenn die Merkel dann am 11.12. den UN-Dreckspakt unterschreibt, dann laufen nächstes Jahr Weihnachten nur noch Axt und Beil schwingende Irre durch die Städte!

  213. Wie üblich ein bedauerndswerter Migrant, traumatisiert aus arabischem Land.
    Dir GutWeiber werden ihn sicher zu Kondomfreier Übernachtungen mit Halal Griesbrei, Geldgeschenk, Bauchtanz, einladen wieder aufpepeln.
    So in meiner Heimatstadt üblich.

    Diese Weiber verklagen /anzeigen allerdings jeden deutschen Ex-Partner um ihn Mundtot zu machen.

  214. … und wieder haben die dumpfen Dödel bloß ängstlich gestarrt wie der Hase auf die Klapperschlange und riefen nach der Polizei, anstatt den Mohammedaner mit einem Diskussions- und Deeskalations-Ziegelstein mitten in die Fresse unschädlich zu machen … Unter solchen Waschlappen zu leben ist echt deprimierend …

  215. „… bedroht Weihnachtsmarktbesucher“

    ?!!
    Was für eine kulturunsensible Unterstellung.
    Das ruft sofort die ehrenwerte Frau Kahane auf den Plan.
    Nur gut, dass die völlig unverbindlichen UN-Pakte solche Nazi-Ansichten bald unmöglich machen.
    Im Heimatland des bei den Nazi-Erben SCHUTZ SUCHENDEN bewirbt man sich so als Metzger!
    Dort versteht jeder diese rein symbolische Geste.
    Wie kann Merkels Gast de Luxe ahnen, dass man in Deutschland für die Eröffnung einer Metzgerei einen Gewerbeschein benötigt und ihn schriftlich beantragen muss??

Comments are closed.