Erika Steinbach als Hauptrednerin bei der AFD-Veranstaltung „Deutschland im Umbruch“ am 4. Dezember in Karlsruhe.
Print Friendly, PDF & Email

Von PI-KARLSRUHE-NORDBADEN | „Filmempfehlung: …grundsätzlich alles wo Deutsche sterben“, so die ehemalige Bundessprecherin der Linksjugend, Sarah Rambatz im September 2017.  Nein, Deutschsein ist nicht gerade in – Deutschland-Bashing hingegen schon. Wer als AfD-Abgeordneter im Bundestag sitzt, der bekommt so einiges zu hören. Besonders dann, wenn Sätze, wie der eingangs erwähnte, von linken Politikern kommen, die Toleranz und Völkerverständigung predigen, jedoch nur Menschenhass und ideologischen Zwietracht säen.

Der Karlsruher AfD-Bundestagsabgeordnete Marc Bernhard ist jemand, der mit 93 weiteren Parteikollegen dafür sorgt, dass unser Land nicht linksgrünen Sumpf ertrinkt und im multikulturellen Wahnsinn untergeht. Derzeitiges Thema Nummer eins: Der Migrationspakt, der hoffentlich letztendlich zur nächsten Merkel-Nullnummer verkommt. Wenn nicht: „Verträge haben die Angewohnheit, dass sie auch wieder aufgelöst werden können. Und genau selbiges ist das Ziel der AfD!“, so Bernhard am Dienstagabend in einem bis auf den letzten Platz besetzten Karl-Benz-Saal in der Karlsruhe Europahalle.

„Deutschland im Umbruch“, so das Motto der Veranstaltung, zu der die städtischen Alternativen Hauptrednerin Erika Steinbach zu einem ihrer sonst eher raren Auftritte bewegen konnten. Die 75-Jährige war eigentlich in die Fächerstadt gekommen, um die von ihr betreute Desiderius-Erasmus-Stiftung vorzustellen, doch in Zeiten von Meinungsterror und Demokratie-Entfremdung wurde der Bogen innerhalb der nächsten 60 Minuten freilich etwas weiter gespannt. Da ging es um das Verstummen der Intellektuellen in unserem Land, aber die Maas und Maaßens, die in der letzten Zeit von sich Reden machten wohingegen in Deutschland nur noch reden darf, wer brav konform die linksgrüne Meinung vertritt.

Europa selbst lebe von der Vielfalt, aber nicht von dem, was uns seit einigen Jahren als Vielfalt verkauft wird. Jahrhunderte lange Leitkulturen müssten erhalten bleiben und dürften nicht gegen Dönerbuden und Moscheen ausgetauscht werden, so die allgemeine Quintessenz der Ex-CDUlerin. Dass vor allem Deutschland an einem weiteren Wendepunkt seiner Geschichte stehe, sei für Steinbach unübersehbar. Ihre ehemalige Partei sei hingegen „nur noch eine leere Hülle ihrer selbst“ und auch Friedrich Merz würde den Christdemokraten unter Merkel „kein neues Leben einhauchen“.

Wie immer, so skandierte auch im Dienstagabend ein sehr überschaubarer Haufen aus Antifa-Chaoten und den Lebensfeinden der volksverräterischen Linkspartei ihre Parolen. Die Leistung der Lautsprecherbox war aber ungleich höher als die Substanz des völlig inhaltslosen und üblichen Rassismus- und Sexismusgeschreies. Lächerliche Sprüche von lächerlichen Gestalten, die mit ihrem albernen Zwergaufstand einmal mehr ins Leere liefen.

Drinnen in der Europahalle warnte Marc Bernhard unterdessen vor den Folgen des Migrationspaktes, dessen Befürwortung einmal mehr nur auf billigem wie schnelllebigem Profit beruhe. Dass die Islamisierung auch weiterhin nur Rückschritt statt Fortschritt bedeute zeigt, dass selbst ein Land wie Marokko ein Burka-Verbot erlässt während sich in Deutschland ein diesbezüglicher AfD-Antrag vom Februar dieses Jahres noch weiter in der Schwebe befindet. Gleichzeitig würden immer mehr tatsächlich Hochbegabte Deutschland verlassen: Selbst die WELT räumte in einem Artikel vom 13. März diesen Jahres ein, dass 2016 über 281.000 Deutsche ihrer Heimat den Rücken gekehrt hätten. Das ist aufgrund der sozial-ethnischen Spannungen, der selbst kreierten Perspektivlosigkeit, der fatalen Sicherheitslage und dem desolaten zwischenmenschlichen Niveau trotz aller „Buntheit“ und „Vielfalt“ auch längst kein Wunder mehr. „Leistungsträger werden hierzulande regelrecht schikaniert“, so der Redner weiter. Intelligenz ade, Islam olé! Denn die Züchtung einer ethnisch durchwucherten, in sich verblödeten Unterklasse muss im Eiltempo voranschreiten: Nicht ganz grundlos sprach Bernhard von einer immer stärker werden Zwei-Klassen-Gesellschaft, die die Kluft zwischen Deutschen und Ausländern sogar noch verstärken wird: Während der Migrant alle Rechte und Privilegien genießt, wird der Deutsche zum Underdog gemacht. Ein Beispiel dafür nennt Bernhardt umgehend:  „Für Flüchtlinge wurden im noch aktuellen Jahr 50 Milliarden Euro ausgeben – für Familien lediglich neun Millionen.“ Draußen vor der Halle demonstrierten sie für solche Zustände.

Wer den brutalen, Deutschen-verachtenden Mätzchen der Bundesregierung erneut einen Strich durch die Rechnung machen will, kann dies am Sonntag, 26. Mai 2019 tun, zumindest in Baden-Württemberg: Dann werden in 1.101 Städten und Gemeinden, sowie in 410 Ortschaften und 35 Landkreisen die Gremien neu besetzt. Bereits am Dienstagabend gab die AfD Karlsruhe ihre ersten Kandidaten dafür bekannt, um personell hervorragend ausgestattet ins Rennen zu gehen. Auch mit dieser Stimme kann die Meinungshoheit der Dummen gebrochen werden, denn das offene, ungezwungene Benennen der Probleme aus der heutigen Zeit (Merkel, Islam, EU), aber auch das Bekenntnis zum eigenen Land muss noch viel selbstverständlicher und legitimer werden!

Erika Steinbachs Rede:

Dr. Paul Schmidt (Sprecher und Stadtrat der AfD Karlsruhe), Erika Steinbach, sowie der stv. Sprecher der AfD-Karlsruhe, Oliver Schnell (v.l.n.r.).

 

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

37 KOMMENTARE

  1. Eine wirkliche Alternative für Deutschland kann niemals in der derzeitigen Bundesquatschebude sitzen und da ebenso untertänigst „Demokrat“ spielen.

  2. Zum passenden Thema Schweigen…

    Was macht eigentlich unser Außenminister?

    Eine jedesmal spannende Frage, wieso der immer schweigt…

    Er macht mal wieder wie üblich: nichts!

    Unglaublich, aber jedesmal nachzulesen. Er kommt seit Monaten nicht über die Berliner Stadtgrenze…

    „Presserelevante Termine in der Zeit vom 10. bis 16. Dezember 2018
    05.12.2018 – Artikel
    Außenminister Maas

    keine presserelevanten Termine“

    Die Termine des Auswärtigen Amtes sollten eine Pflichtlektüre sein für den, der verstehen will, wieso Deutschland in der Welt schon lange nichts mehr zu melden hat. Wofür füttere ich eigentlich mit meinen Steuergeldern vor Merkels Hofnarren durch? Die soll gefälligst ihren Spaßvogel selber bezahlen!

  3. Den Opfern der linksgrünen Merkeldiktatur einen Namen geben wider das Vergessen:

    Daniel Siefert, 11.06.1987 – 14.03.2013, Kirchweyhe

    Daniel Hillig, 29.10.1982 – 26.08.2018 , Chemnitz

    Daniel Gorgievski, 04.05.1990 – 01.12.2018, Göttingen

    Dreimal Daniel, die durch den blutigen Multikulturalismus der linksgrünen Drechschweine ermordet wurden!

  4. Die Verblödung, die Uniformität, die Gleichschaltung, die Gleichmacherei, die Infantilisierung der Gesellschaft hat durch Fernsehen, Internet und Smartphone Ausmaße erreicht, so dass der Untergang garantiert ist.
    10 Millionen die noch kritisches, unabhängiges und logisches Denkvermögen besitzen, stehen 70 Millionen mit einem gewaltigen Schaltfehler in der Birne gegenüber.
    Die 70 Millionen gehen lieber unter als sich ihre Schwäche, ihre Narretei, ihren Irrtum, ihren Übermut einzugestehen. Es ist hoffnungslos, nur ein allgemeiner Krieg, bei dem es auf Leben und Tod geht, bringt die Narren zur Besinnung.

  5. OT
    TV-Einschlaf-Tipp

    heute · Do, 6. Dez · 22:15-23:15 · ZDF
    Maybrit Illner

    Tag der Entscheidung Wer kommt nach Merkel?
    Friedrich Merz, Annegret Kramp-Karrenbauer, Jens Spahn – an welchen Kopf wird sich die Republik gewöhnen müssen? Als neuen CDU-Chef und vielleicht sogar als künftigen Kanzler oder Kanzlerin? Wen wählen die 1001 Delegierten des CDU-Parteitages am 7. Dezember? Wie wird das die Partei und das Land nach 13 Jahren Angela Merkel verändern?

    Franz Josef Jung, CDU Ehemaliger Verteidigungsminister
    Diana Kinnert, CDU „Für die Zukunft seh‘ ich schwarz“
    Thomas Oppermann, SPD Bundestagsvizepräsident
    Albrecht von Lucke Publizist und Politologe
    Jana Hensel Autorin, unter anderem: „Zonenkinder“
    Ursula von der Leyen, CDU Stellvertretende CDU-Vorsitzende

    Sie verpassen nichts

  6. „Verträge haben die Angewohnheit, dass sie auch wieder aufgelöst werden können. Und genau selbiges ist das Ziel der AfD!“, so Marc Bernhard.

    NICHT AUFGEPASST, LIEBER MARC BERNHARD!
    GENAU DESHALB IST DER MIGRATIONSPAKT
    EBEN KEIN VERTRAG! TRICK 17! Und was kein
    Vertrag ist, kann nicht aufgelöst werden, sondern
    wird ewig durch die Welt wabern, um
    Gewohnheitsrecht zu werden. Natürlich nur für
    europ. Staaten, insbesondere Deutschland als
    Gewährleister der Menschen- u. Migrationsrechte
    auf deutschem Boden.

    Islamien u. Schwarzafrika werden nur nehmen,
    nichts geben, außer ihrem habgierigen
    Geburtenüberschuß, der uns die Haare vom
    Kopf fressen u. uns unser Land wegnehmen wird.

    Vermutlich wird nicht einmal was unterschrieben,
    sondern nur noch abgenickt. Wer weiß hierzu
    genaueres?

  7. „Für FLÜCHTLINGE wurden im noch aktuellen Jahr 50 MILLIARDEN Euro ausgeben !
    – für FAMILIEN lediglich 9 MILLIONEN.“

    Unfassbar!
    Dass es so schlimm ist hat man nur geahnt aber nicht gewusst!
    Warum steht das nicht in der BILDZEITUNG oder im SPIEGEL?

  8. @ Cendrillon 6. Dezember 2018 at 19:17

    Ich glaube, die CDU-Genossen möchten, zur
    Abwechslung, mal wieder einen Mann. Daher
    können es AKK oder Spahn nicht werden.

  9. Es ist eine Schande, was in Deutschland tagtäglich passiert!

    .

    „In Schwaben

    Frau wehrt sich mit Haushaltsschere gegen Vergewaltiger
    .
    Mit der Schere, die sie zufällig dabei hatte, wehrte sich die Frau gegen ihren Peiniger. Ein Spaziergänger wurde aufmerksam, lief auf die Kabine zu und trieb den Täter so in die Flucht. Nur wenige Minuten später konnte die verständigte Polizei am Mittwochabend als Tatverdächtigen einen 25 Jahre alten, verletzten Mann in der Nähe des Badesees bei Egg an der Günz (Landkreis Unterallgäu) festnehmen. Die Wunden würden zu den Abwehrversuchen mit der Schere passen, sagte ein Polizeisprecher.
    Der Verdächtige soll zudem am gleichen Tag eine zweite Frau vergewaltigt haben. Dazu habe er eine Hundebesitzerin beim Gassigehen vom Fahrrad aus bedrängt. Als die Frau deshalb zu ihrem Auto lief und wegfahren wollte, habe er sie in den Wagen geworfen und dort missbraucht. Ein dritter Fall zu Wochenbeginn, bei dem ebenfalls eine Hundehalterin vergewaltigt wurde, wird ebenfalls dem Verdächtigen zugeschrieben. Der 25-Jährige Mann aus Eritrea schweigt zu den Vorwürfen. Er sitzt nun in Untersuchungshaft.“

    https://www.focus.de/regional/bayern/in-schwaben-frau-wehrt-sich-mit-haushaltsschere-gegen-vergewaltiger_id_10033856.html

  10. Maria-Bernhardine 6. Dezember 2018 at 19:23

    @ Cendrillon 6. Dezember 2018 at 19:17

    Ich glaube, die CDU-Genossen möchten, zur
    Abwechslung, mal wieder einen Mann. Daher
    können es AKK oder Spahn nicht werden.

    Klingt plausibel. Dann tippe ich mal auf Merz.

  11. @ ghazawat (19:05)
    Der Außenschlumpf verkriecht sich wie Gollum in der Berliner Höhle.
    Dann richtet er wenigstens kein Unheil an.

  12. Sollen sie sich alle in ihrem Multi-Kulti-Kessel vermengen, mögen sie sich Bastardisieren, „Verhausschweinern“ wie Konrad Lorenz es nennt, das Deutschtum wegwerfen.
    Mögen sie verblöden, in infantilem Stumpfsinn dahinvegetieren, mit ihrer Gleichmacherei im Kommunismus enden, sich zu Tode langweilen in ihren Belanglosigkeiten. Die Minderwertigen, neidischen, dummen, faueln, feigen haben gewonnen, sie waren in der Tat mehr, und wer die Mehrheit hat, schafft nun mal in der Demokratie an.
    Das ist nicht mehr mein Land, dem ich in den 80er und 90er Jahren als Soldat gedient habe, für dass ich breit war, mein Leben einzusetzen.
    Auch ich werde dem Land den Rücken kehren!

  13. Um eine Spaltung der CDU zu vermeiden, wird jetzt wie bei den Grünen eine Doppelspitze der Parteiführung angestrebt.
    Ein Mann und eine Frau sollen sich den Vorsitz teilen.
    Jens Spahn fragt: Und wo bleibe ich?
    Merz:“ Ich bin der Mann und du bist die Frau und du wirst von mir gef….!“

    („geführt“)

  14. …….. die Züchtung einer ethnisch durchwucherten, in sich verblödeten Unterklasse muss im Eiltempo voranschreiten……
    ———————————————-
    Diese verblödete Unterklasse stellt in Deutschland schon die Mehrheit.
    Nur wenn wir die „verblödete Unterklasse“ ausscheiden können, wie auch immer, wird Deutschland eine Zukunft haben.
    Diese verblötete Unterschicht lebt von 1 Billion jährlich aus dem „Wohlfahrtsstaat!“
    Zu wenige Starke müssen zu viele Verblödete, Kranke, Faule, Alte, Schwache, Weibische mitschleppen, da keine natürliche Selektion mehr zugelassen wird. Diese verblödete Unterklasse wird uns einfach erdrücken, schnürt uns die Luft zum athmen ab.

  15. q Marie-Belen 6. Dezember 2018 at 19:34

    …………. Der Verdächtige soll zudem am gleichen Tag eine zweite Frau vergewaltigt haben. Dazu habe er eine Hundebesitzerin beim Gassigehen vom Fahrrad aus bedrängt. Als die Frau deshalb zu ihrem Auto lief und wegfahren wollte, habe er sie in den Wagen geworfen und dort missbraucht. Ein dritter Fall zu Wochenbeginn, bei dem ebenfalls eine Hundehalterin vergewaltigt wurde, wird ebenfalls dem Verdächtigen zugeschrieben. Der 25-Jährige Mann aus Eritrea schweigt zu den Vorwürfen. Er sitzt nun in Untersuchungshaft.“

    __________________-

    Was waren denn das für „Hunde“. Beides Exemplare der Sammelrasse „Trethupe“? Hätten die Frauen „richtige“ Hunde, wie bspw. Dobermann, Rottweiler, Riesenschnauzer usw., wären sie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht vergewaltigt worden.

  16. Wer den brutalen, Deutschen-verachtenden Mätzchen der Bundesregierung erneut einen Strich durch die Rechnung machen will, kann dies am Sonntag, 26. Mai 2019 tun, zumindest in Baden-Württemberg:
    ———————————————
    Das glauben doch nur Naivlinge. „Engagierte, kritische“ Wahlhelfer linker Parteien (von der linkspopulistischen CDU bis zu den Linksextremen) werden so auszählen, wie es von den linken Medien vorhergesagt wurde, vermute ich mal.

  17. Wenn diese Hetzerin Sarah Rambatz den Schirm zumacht, resp. zugemacht bekommt, werde ich natürlich zusehen, daß ich den Film davon nicht verpasse.

  18. KRIECHER, ÄH GRIECHE, EU-Innenkommissar
    Dimitris Avramopoulos IST EIN LÜGNER

    Montag, 03.12.2018, 08:03

    Die Europäische Kommission in Brüssel fordert die österreichische EU-Ratspräsidentschaft und weitere fünf Mitgliedstaaten auf, ihren Widerstand gegen den UNO-Migrationspakt aufzugeben. „Ich verstehe die Ablehnung des UNO-Migrationspaktes nicht, weil das Dokument nicht rechtlich bindend ist und niemandem etwas aufgedrängt wird“, sagte der zuständige EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos der „Welt“ (Montag) eine Woche vor der geplanten Unterzeichnung des Abkommens in Marrakesch am 10. Dezember.

    Die Einigkeit der EU sei in dieser Frage wichtig, erklärte Avramopoulos: „Wenn die Europäische Union bei der Verabschiedung des Migrationspaktes in Marrakesch nicht mit einer Stimme spricht, werden wir unsere Partner in Afrika enttäuschen und entmutigen… O JA, ICH MÖCHTE GERNE DIE SCHMAROTZER IN AFRIKA ENTTÄUSCHEN!

    Mit Blick auf den Aufbau eines gemeinsamen europäischen Asylsystems mahnte der Kommissar zur Eile: „Die Uhr tickt. Wegen der Europawahlen im Mai muss das EU-Parlament praktisch bis Februar zustimmen. Sonst wird es eng.“…
    https://www.focus.de/politik/ausland/un-migrationspakt-eu-innenkommissar-avramopoulos-ruft-zur-geschlossenheit-auf_id_10009565.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++

    WILL MAN UNS JETZT AUCH NOCH DIE
    „ROHINGYA“, ALSO BENGALEN* AUFHALSEN?

    HÄSSLICHE FINSTERE MUSELMÄNNER AUS EINER
    ANDEREN WELT PASSEN NICHT ZU UNS!

    „UN-Migrationspakt Migration geht nicht, Flüchtlinge schon

    Ganz Europa stimmte für den Flüchtlingspakt

    Selbst Österreich und Ungarn haben vor drei Wochen für den UN-Flüchtlingspakt gestimmt. Anders als das Schwesterabkommen über Migranten ist er kaum umstritten.
    Von Andrea Dernbach

    „Flucht aus Myanmar: Angehörige der Minderheit der Rohingya(BENGALEN!) haben in Indonesien Schutz gefunden.“ Foto von Muselmann Cem Mak…“
    https://www.tagesspiegel.de/politik/un-migrationspakt-migration-geht-nicht-fluechtlinge-schon/23716716.html

    *Weshalb sind die Bengalen denn aus Bangladesch „geflüchtet“?
    Es ist doch zu 90% islamisch. Oder wollen sie im Auftrage
    ihres Kriegsgottes Al-Lah wiedermal Länder unterwerfen?

  19. Frau Steinbach wirkt mit ihren 75 weit frischer als so eine saudämliche Annalena, von der Bundesbetroffenheitswarze ganz zu schweigen, oder gar der Kuhnast.

  20. @ jeanette: Die Zahl von 50 Millarden € pro Jahr für „Flüchtlinge“ (wahlweise „Schutzsuchende“, wobei immer öfter Deutsche eher vor DENEN Schutz suchen müssen) dürfte eher noch untertrieben sein, sind doch die verschiedenen Kostenposten in den Einzelhaushalten z. T. sehr gut versteckt. Dazu schöner Artikel aus der Neuen Zürcher Zeitung: https://www.nzz.ch/meinung/kommentare/die-fluechtlingskosten-sind-ein-deutsches-tabuthema-ld.1316333 In der Schweiz kann man ja wirklich noch von einer freien Presse sprechen. Klar gibt es bei der NZZ a u c h „linke“ Artikel, aber eben echten Diskurs, indem auch die G e g e n seite unzensiert zu Wort kommen darf. Noch was Schönes… https://www.nzz.ch/international/wohin-der-multikulturalismus-gefuehrt-hat-hat-mich-erschreckt-ld.1353417https://www.nzz.ch/feuilleton/der-genetiker-david-reich-loest-in-den-usa-einen-intellektuellen-streit-ueber-erbgut-und-rassen-aus-ld.1378433https://www.nzz.ch/feuilleton/alles-beginnt-mit-herkunft-weshalb-ostdeutschland-sich-zur-provokation-entwickelt-ld.1415437?fbclid=IwAR1j7eTTwrr69ExLye3gkr217bcX-sK0E1CfxvTQwe5l1OXlm1BWcg7GAuYhttps://www.nzz.ch/feuilleton/islamophobie-imaginaerer-rassismus-ld.1287872
    S o l c h e Artikel wären in der deutschen (Mainstream-)Presse kaum, meist gar nicht vorstellbar.

  21. @ Maria-Bernhardine: Ihre Fragen zu den sogenannten Rohingya werden in diesem hervorragenden Artikel von Tomas Spahn (nicht zu verwechseln mit Jens Spahn ;-)) umfassend und tiefgründig beantwortet. Tja, und wenn man das gelesen hat, weiß man, dass (wieder mal) eigentlich alles ganz anders ist, als es uns der Mainstream weismachen will… Eben die übliche lückenhafte bzw. Desinformation der ÖR Medien. https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/spahns-spitzwege/wenn-engel-fallen-der-islam-erobert-birma/

  22. MOXX 6. Dezember 2018 at 20:28
    Was waren denn das für „Hunde“. Beides Exemplare der Sammelrasse „Trethupe“? Hätten die Frauen „richtige“ Hunde, wie bspw. Dobermann, Rottweiler, Riesenschnauzer usw., wären sie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht vergewaltigt worden.
    —–
    https://www.beichthaus.com/?h=index&c=00031749

  23. „Selbst die WELT räumte in einem Artikel vom 13. März diesen Jahres ein, dass 2016 über 281.000 Deutsche ihrer Heimat den Rücken gekehrt hätten.“

    Das ist die Zahl derer, die laut hinter sich die Türen zuschlugen. Eine sehr große unbekannte Zahl hat hier immer noch einen Briefkasten, weil sie hofft – ich weiß nicht, woher sie diese Hoffnung nehmen, sie sind doch klug und können was – daß sich in diesem Land doch noch was zum Besseren wendet.

    Es stimmt, die Dummen überschreien die Stille der Vernunft. Und zunehmend gibt es auch mehr davon in der AfD. Also wer auf die hofft …

    Weg hier! Rette sich, wer was kann und laßt den Rest an Dummheit, Ignoranz und Fettleibigkeit hier untergehen!

    Vielleicht ist, wenn alles hier am Boden liegt, die Chance gegeben, Deutschland wie Phönix aus der Asche wieder auferstehen zu lassen … in 100 Jahren

  24. @ Umsiedler 6. Dezember 2018 at 19:40

    Mann aus Eritrea vergewaltigt wohl innerhalb dieser Woche drei Frauen in Bayern.
    ____________________________
    Innerhalb einer Woche dreimal Sex? Das schaffen doch bestimmt nicht die zu 67% fetten, impotenten deutschen Männer :)))))))) denn wer kraxelt schon auf eine der 46% fetten deutschen Frauen …

  25. Der Fleiß und die Ansprache aktueller Themen die unter den Nägeln brennen, gepaart mit ständiger Präsenz, wird die AfD noch erfolgreicher machen.

    Ich bin erschüttert darüber welchen Weg die Systemparteien eingeschlagen haben um die Zukunft Deutschlands als Fortschritt dem Volk zu verkaufen und ich bin entsetzt darüber wie viel Dummheit in Deutschland herrscht wo diese Politik verherrlicht wird. Ich hätte im Leben nie damit gerechnet, dass die dummlinke Gesinnung in Deutschland dermaßen erstarkt.
    Ich hoffe so sehr dass sich der Wind auf politischer Ebene wieder dreht und die Politiker sich wieder besinnen, und vor Allem die niederträchtigen Opportunisten aus ihren Reihen jagen!

    Wer in diesen Zeiten an der AfD zweifelt und diese Verteufelt, hat nichts verstanden und sollte sich lieber weiterhin mit seiner X-Box beschäftigen um somit aktiv zur Schadensbegrenzung mit beizutragen!

    Selbst Tom Waits (Musiker), der nichts mit Politik an der Mütze hat, sagte schon:
    „Das größte Problem in der Geschichte der Menschheit ist, dass die Leute die die Wahrheit kennen, den Mund nicht aufmachen und diejenigen, die von nichts eine Ahnung haben, bekommt man einfach nicht zum Schweigen!“
    Und genau dieses Phänomen spiegelt sich aktuell wider.

    Die Politik der Angela Merkel ist so Vernichtend, die es zwar so schon in der politischen Geschichte gegen hat, aber aus heutiger Sicht niemals mehr hätte erstarken dürfen!

    Möge die Hirndurchblutung bei den AfD Verweigerern wieder auf ein normales Level anwachsen so dass sie endlich wach werden und den Ernst der Lage erkennen!

Comments are closed.