Eigentlich wollten die Besucher des Straßburger Weihnachtsmarktes nur ein paar schöne Stunden verbringen. Doch dann schlug – wieder einmal – der Terror zu. Und wie reagieren die Deutschen? Die Antwort erfahren Sie bei Die Woche COMPACT. Das sind die Themen: Nach dem Migrationspakt – Die Pläne der Einwanderungslobby / Die nächsten Schritte des Widerstandes – Martin Sellner berichtet aus Marrakesch / Blaue Blume im Parlament – So dreist lügt ein SPD-Politiker / Blutige Weihnacht – Angst nach dem Straßburg-Terror / Geheimplan für Merkel-Nachfolge – Wann wird Kramp-Karrenbauer Kanzlerin? / Falsche Verbündete? – Warum Schwule auf die Grünen setzen / Gelbe Westen – Opposition gegen Macron.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

26 KOMMENTARE

  1. Wie scheinheilig dieser Migrationspakt ist, wurde hier insbesondere in einem Nebensatz deutlich, in dem „regular migration“ zum Ziel erklärt wurde. Meint, wir sollen ganz regulär undd für alle Zeit mit einem Strom von Neubürgern aus ISlamien beglückt werden. Und das will hier niemand. Da wäre eine reguläre Re-Migration nach Hause wünschenswert. Aber nein. Jedes Dorf in Deutschland soll seinen Anis Amri bekommen und wir sollen das bezahlen. Krank.

  2. Nächste Pläne der Migrationslobby? Ich denke mal Deutsch als einzige Amtssprache wird fallen oder mehr tote Weiße und mehr grünbeglückte, braune Äfflinge in den Wohnungen/Frauen der toten Weißen. Südafrika ist deren Vorbild!

  3. Obwohl die Mohammedaner und ihre Helfershelfer viel näher dran sind dieses System zu stürzen,bindet man Kräfte um die AfD zu beobachten.
    Die hoch gepamperten Unruhestifter und Unruhestifterinnen vor allem die ohne Kopftuch,kämpfen sehr erfolgreich, mit den massakrierenden Islamzellen, die natürlich nichts mit dem Islam zu tun haben!

  4. über die selbstvermehrung von arbeitsplaetzen im migrationsindustriellen komplex

    ausbildung zum „asyllotsen mit zertifikat“ ™ in 40 stunden
    http://www.kn-online.de/Lokales/Ploen/Schoenberg-Integration-mit-Kita-Lotsen

    „„Die Kita-Lotsen helfen den Mitarbeitern der Kitas und Kindertagespflege während der Bring- und Abholzeiten, führen kulturvermittelnde Gespräche und übersetzen bei Elterngesprächen, wenn es mit der deutschen Sprache für manche Eltern noch nicht so gut funktioniert“,

  5. Und wie reagieren die Deutschen?
    Sie regen sich auf, weil 4 Polizisten (= rechtsradikales Netzwerk) aus Frankfurt wohl einen Staats-Putsch planten… (Satire off)

  6. Bis in die obersten Spitzen sind unsere Gerichte von Links unterwandert sonst könnte es das nicht geben:

    Eilmeldung Bundesverfassungsgericht erklärt Klagen der AfD zur Flüchtlingspolitik für unzulässig

  7. Wofür bezahlen wir den Koloss Karlsruhe wenn sich das Gericht selbstherrlich über das Grundgesetz hinweg setzt eigentlich? Dann sollen doch die linken Parteien mit ihrem Parteivermögen dafür aufkommen. Sind wir Bürger nur noch die zahlenden Deppen?

  8. Heute auf meinem Lieblingshetzsender SWR2 ein Interview mit einem Prof. für Polizeiarbeit der Polizeiakademie anlässlich des heute in HH beginnenden Prozesses wegen der Krawalle beim G20 Gipfel.
    Der Herr hat sich derartig negativ gegen die „eigene“ Polizei und Polizeitaktik bei diesem Ereignis geäußert (etwa: .. Gewalt ausstrahlende Polizisten…, falsche Taktik) daß ich mich wirklich fragte, auf welcher Seite dieser Herr eigentlich steht.
    Auch eine seiner Aussagen war, daß die verbreitete Meinung, es wäre noch nie dagewesene Gewalt ausgeübt worden, nicht (!) stimmt, da man solche Gewaltexcesse (19 abgefackelte Autos) schon früher hatte! Also alles, gaaaanz normal. Schließlich sei es ja nicht schlimmer gekommen, zB kein Attentat auf die Politiker….
    Unfassbar, dieser Staatsverharmloser.
    Bitte PI, ein Thema daraus machen!

  9. MichaelK. 18. Dezember 2018 at 10:20
    aus dem Text:
    Die Gründe dafür seien noch nicht erforscht. „Wenn zwei Mal so ein Anstieg stattfindet ist das schon ein Anzeichen dafür, dass wir schauen müssen, was hat sich im Kinder- und Jugendalltag verändert, weil frühzeitig zu reagieren wäre sicherlich sinnvoll.“

    ich denke das die Gründe allen wohl bekannt sind, aber nicht genannt werden dürfen.

  10. 1. Freya- 18. Dezember 2018 at 10:04
    Schülerin über Migrantengruppen: „Man wird dauerhaft angesprochen, beobachtet, fühlt sich bedrängt
    „Wir bräuchten ein Schulfach, in dem moralische Dinge gelehrt werden, wie man sich anderen gegenüber verhält“ – Eine 16-jährige Schülerin erzählt, warum sie bestimmte Orte in Pforzheim meidet, weil sich dort Jugendliche oder Männer mit Migrations- oder Flüchtlingshintergrund aufhalten.
    ————————————————–

    Du meinst ERZIEHUNG? Bitte, Danke, Entschuldigung? Aufräumen und saubermachen?

    Oder meintest Du Vorkindergarten:

    Hände waschen, Zähne putzen, nicht dazwischenreden, nicht brüllen, Rücksicht auf Kleinere nehmen, nicht mit den Fingern essen, nicht schlürfen und Nase nicht hochziehen, nicht in der Nase bohren, Hand vorm Mund beim Gähnen, andere nicht anstarren, Füße stillhalten, nicht zappeln, still sitzen, zuhören, nicht balgen und um sich schlagen, nicht drängeln und nicht schubsen, keine Schimpfworte benutzen, einfach GEHORCHEN!!

  11. Nicht vergessen:

    Eines der Hauptanliegen des Migrationspakts ist eine Medienzensur, die Kritik und Fakten gegen die Migration unterdrücken soll.

    Damit rennt man bei Mutti & Co. offene Türen ein. Endlich kriegt dder Deutsche Zensurwahn und die Verfolgung von Systemkritikern eine Völkerrechtliche Grundlage.

  12. 1. Freya- 18. Dezember 2018 at 10:04
    Schülerin über Migrantengruppen: „Man wird dauerhaft angesprochen, beobachtet, fühlt sich bedrängt
    „Wir bräuchten ein Schulfach, in dem moralische Dinge gelehrt werden, wie man sich anderen gegenüber verhält“ – Eine 16-jährige Schülerin erzählt, warum sie bestimmte Orte in Pforzheim meidet, weil sich dort Jugendliche oder Männer mit Migrations- oder Flüchtlingshintergrund aufhalten.
    ————————————————–

    Korrektur: Das Wichtigste fehlte noch unten!

    Du meinst ERZIEHUNG? Bitte, Danke, Entschuldigung? Aufräumen und saubermachen?

    Oder meintest Du Vorkindergarten:
    Hände waschen, Zähne putzen, nicht dazwischenreden, nicht brüllen, Rücksicht auf Kleinere nehmen, nicht mit den Fingern essen, nicht schlürfen und Nase nicht hochziehen, nicht in der Nase bohren, Hand vorm Mund beim Gähnen, andere nicht anstarren, Füße stillhalten, nicht zappeln, still sitzen, zuhören, nicht balgen und um sich schlagen, nicht drängeln und nicht schubsen, keine Schimpfworte benutzen, NICHT LÜGEN und NICHT STEHLEN, einfach GEHORCHEN!!

  13. jeanette
    Korrektur: Das Wichtigste fehlte noch unten!
    ***************
    Mädchen in Ruhe lassen bzw respektieren, besonders , wenn sie blonde Zöpfe tragen…

  14. Jetzt hab ichs gefunden:
    Der interviewte war Prof. R. Behr und eine seiner “ Aussagen“ lautete:
    „Statt dessen sei sichtbar geworden, wie selbstverständlich und martialisch die Polizei Gewalt anwende, so der Sozialforscher: „Da erkenne ich keine Ebene mehr von Bürgerpolizei auf Augenhöhe. Das war schon Herrschaftsdarstellung“.

    Soso!?
    Die Polizei wendete also “ martialisch “ Gewalt an. Das hat man deutlich daran gesehen, wie sie verhindern konnte, daß Pflastersteine auf die Beamten geworfen wurden und 19 Autos angezündet wurden.
    Hier seht ihr den Maulhelden:
    https://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/journal/prozess-zu-polizeieinsaetzen-beim-g20-gipfel-in-hamburg-wie-sich-die-polizei-gegen-kritik-immunisiert/-/id=659282/did=23063386/nid=659282/gfb95k/index.html

  15. „Und wie reagieren die Deutschen?“

    Wer ist „die Deutschen“?

    Wird das deutsche Volk nicht nur
    von „Links“, sondern auch von „Rechts“
    geprügelt?

  16. Dieser EU Verräter Guterres gehört mit allen Untertstützern dieses Verbrecher-Pakts in islamische Länder ausgeschafft und sollte für immer dort bleiben müssen ohne die Möglichkeit zu haben, jemals wieder in ein westliches Land zurückzukehren.

    Mir fehlen die Worte über diese Idioten in der AfD. Offenbar sind nun auch Kornblumen verboten, weil es Linke Maulwürfe und Idioten in dieser Partei so wollen. Vielleicht sollten sich alle Parteimitglieder nun dafür entscheiden, mit Unkrautvernichtungsmitteln alle Kornblumen auszurotten.

    Politische Veränderungen, egal wo, lassen sich niemals durch gute Worte herbeiführen. Das wird immer nur mit Gewalt möglich sein, weil Politiker ihre Macht niemals an den „Pöbel“, wie z.B. auch in Frankreich, abgeben werden.

  17. @Ohnesorgtheater: Die Strabs (Starßenausbaubeiträge) sind wohl so ziemlich das größte an Verbrechen, was dieser Staat für seine Bürger in der Hinterhand hat. Man muss sich das vorstellen: Da werden Bürger buchstäblich ausgeplündert; die im Beitrag genannten 23.000 € sind noch fast harmlos, es gab Fälle, da wurden die Beträge 6- stellig – und der Bürger kann sich nicht wehren! Wer nicht zahlt, verliert die Hütte – das ist Fakt! Die freien Wähler haben die Abschaffung in Bayern durchgesetzt und dafür werde ich denen denen bis zum Rest meiner Tage dankbar sein! Es werden Milliarden für irgendwelche Hergelaufenen rausgehauen, ohne dass es wen juckt – wer aber als Häuslebesitzer nicth in der Lage ist, solch aberwitzigen Forderungen zu erfüllen – wird geandenlos plattgemacht. Das ist an Perversität kaum zu toppen. Die AfD sollte das Thema ganz groß rausbringen, auch im Bundestag bei passender Gelegenheit! Der Starbs muss auf breiter Front ein erbitterter kampf angesagt werden, aber täuscht Euch nicht: Die Kommunalgesetze bieten noch viele weitere entzückende Möglichkeiten, Haus- und Grundeigentümer abzuzocken und finaziell zu ruinieren. Ich glaube es gibt in ganz Europa (auf der Welt?) keinen zweiten Staat, der Häuslebauern dermaßen Steine in die Wege schmeißt und finanziell abzockt, wie Deutschlanistan. Aber kalr: Die Kohel zur Finanzierung unserer Goldstückchen aus fernen Landen muss ja irgendwo herkommen und da ist jedes Mittel recht!

  18. Die Sendung bietet immer einen gut gemachten Überblick über die letzte Woche. Kann man Unterstützen

Comments are closed.