"Die AfD ist die einzige Partei, die das katholische und grundgesetzlich geschützte Familienbild in Ehren hält, statt es der »Ehe für alle« unter dem bunten Konfettiregen der Moderne im Bundestag zu opfern", schreibt Matthias Matussek im Deutschland-Kurier..

Von PETER BARTELS | Eine Frage der Ehre, oder der Misere? Der deutsche (!) Kardinal Marx (!!) antwortete im Sommer auf „Radio“ ZEIT in etwa so: Man kann nicht katholisch sein u n d AfD wählen. Er berief sich auf die Bischofskonferenz vor der letzten Bundestagswahl…

Es hätte nichts gebracht, lieber Gott, hätte der fette Kardinal vorher gelesen, was Dein Stellvertreter auf Erden, Papst Franziskus, schon drei Jahre vorher den katholischen Großverdienern in seinem  Brevier um die Ohren gehauen hat: „Die deutsche Kirche ist in einem erbärmlichen Zustand … Totalversagen bei der Neuevangelisation … Verlust des Glaubenswissens … Verlust der Beichte, Verlust des Glaubens bei den katholischen Institutionen …  Totalversagen beim Lebensschutz …“

Matthias Matussek, (64) Bestsellerautor, bester SPIEGEL-Kulturchef ever,  bester Kathole seit Chesterton, hat für die katholische Kirche im „Deutschland Kurier“ eine Lesung gehalten, wie keiner seit Savonarola. Läßt man mal Luther von Gottes anderer Feldpostnummer außen vor:

  • „Die kirchensteuerreiche katholische Kirche in Deutschland liegt am Boden. Und diesmal stinkt der Fisch vom Kopf her.“
  • „Es ist eine Kirche, die sich längst nicht mehr um den Glauben kümmert, sondern sich als Alliierte einer linksgrünen Politik versteht; eine Kirche, welcher der Glauben herzlich egal ist, die ganz auf die Erziehung zum »Neuen Menschen« vertraut.“
  • Eine Kirche, die „versucht auf den Zug eines Zeitgeistes aufzuspringen, der in seiner anmaßenden Raserei hin zu einer Weltregierung alle Traditionsbestände eines christlichen Europas abwirft wie unnützen Ballast, ja, der die Wurzeln herausreißt – und ohne die (Papst Franziskus) »kann man nicht leben: Ein Volk ohne Wurzeln … ist ein krankes Volk.«

Matusseks 1. These:

„Von allen Parteien, die im Bundestag vertreten sind, ist die AfD die einzige, die den Erhalt dieser Wurzeln beschwört. Ja, sie beschwört die Nation gegen eine »veloziferisch« (Goethe: »teuflisch erleuchtete) Beschleunigung der Globalisierung.“ Dann zitiert der intellektuelle Erz-Kathole das AfD-Programm, zusammengestellt durch die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg: »Die AfD folgt einem konservativ und national geprägtem Familienbild … Der ›Schrumpfung unserer angestammten Bevölkerung‹ muss laut AfD mit einer ›nationalen Bevölkerungspolitik‹ entgegengewirkt werden … Der Erhalt des eigenen Staatsvolks ist für die AfD vorrangige Aufgabe der Politik und jeder Regierung … Sie möchte die Gesellschaft familien- und kinderfreundlicher gestalten … Familien sollen weniger Abgaben zahlen und durch verschiedene Maßnahmen finanziell unterstützt werden.«

Matusseks 2. These

In den Augen der linksgrünen katholischen Amtskirche macht sie das zu »Nationalisten« und präpariert sie für einen KAMPFBEGRIFF in der politischen Arena, der sie jederzeit aus jeder Debatte ausschließt.

Matusseks 3. These

AfD und katholisch schließen sich aus? Merkwürdig: Die AfD ist die einzige Partei, die das katholische und grundgesetzlich geschützte Familienbild in Ehren hält, statt es der »Ehe für alle« unter dem bunten Konfettiregen der Moderne im Bundestag zu opfern.

Matusseks 4. These

Für gläubige Katholiken sind Familie und Nation, die manche auch »Vaterland« nennen, eng verwoben. In seinem Rundschreiben »Dilecti amici« zum »Internationalen Jahr der Jugend« 1985 philosophierte der heilige Johannes Paul II. über den Zusammenhang der beiden schon im 4.?Gebot, das den Gehorsam den Eltern gegenüber vorschreibt: »Wenn die Familie die erste Erzieherin eines jeden von euch ist, so ist es durch die Familie … auch das Volk, die Nation, mit der wir durch die Einheit der Kultur, der Sprache und der Geschichte verbunden sind.«

Das neue Buch von Matthias Matussek: „White Rabbit“.

Matusseks 5. These
 
In den Augen der deutschen Bischöfe kann man diese Worte als »nationalistisch« bezeichnen. Und ebenso sicher müsste der deutsche Katholikentag dem heiligen polnischen Papst die Teilnahme verweigern. Denn wer das Programm der AfD liest, wird erkennen, dass sich in dieser Partei auch christliche, besonders auch katholische Widerständler gegen den Zeitgeist sammeln können.

Matusseks 6. These

Selbstverständlich kann man Mitglied der AfD und katholisch sein! Man kann es viel eher, als wenn man Mitglied der übrigen Parteien ist. Die AfD ist ihrem Programm nach sehr viel dichter an den katholischen Wurzeln der CDU, als diese noch Volkspartei und die katholische Kirche noch Volkskirche war.

Matusseks 7. These

Sicher, es waren die Jahre, als der Messbesuch noch eine Selbstverständlichkeit war… Als man Golgata noch nicht mit einer Zahnpasta verwechselte … Als Abtreibung eine Todsünde und  verboten war … Heute gilt der zur Splitterpartei verkommenen SPD das Verbot der Werbung für Abtreibung dagegen als „unzumutbar“. Wenn die geschätzten zehn Millionen abgetriebenen Kinder seit den 60er-Jahren durch die Beachtung des christlichen Tötungsverbotes gerettet worden wären, hätten wir heute zehn Millionen wunderbare Mitbürger mehr und  ganz sicher keine demografische Katastrophe.

Matusseks 8. These

Die AfD stellt sich als einzige Partei dezidiert gegen Abtreibung: »Die Partei spricht sich gegen Abtreibung aus, insbesondere soll der ›lebensrettende Ausweg der Adoption erleichtert und gefördert‹ werden. Die Partei lehnt eine Ausweitung des Begriffs Familie über die ›klassische Familie‹ aus Mann, Frau und Kind ab. Außerdem sollen ›naturgegebene Unterschiede zwischen den Geschlechtern‹ nicht durch die ›Gender-Ideologie‹ thematisiert werden. Diese Ideologie sei verfassungsfeindlich.«

Matusseks 9. These

Die AfD bekennt sich – ebenso wie Papst Franziskus und seine Vorgänger – un­miss­ver­ständlich zum Lebensrecht: AfD-Bundesvorstandsmitglied Beatrix von Storch geht mit anderen auf die Straße für das Lebensrecht der ungeborenen Babys (die ein 17-jähriger Schnösel von der SPD sogar bis zum 9. Monat abtreiben/töten will). Nun überbieten sich die Parteien mit Geringschätzigkeiten gegenüber der AfD. Trotz des Wissens um die Tatsache, dass die AfD vielen vom Linksschwenk der CDU enttäuschten Mitgliedern zur neuen Heimat geworden ist. Es scheint, dass die CDU den Schuss immer noch nicht gehört hat … Allen voran der eher karrieristische als katholische, bei der Wahl zum CDU-Vorsitzenden gescheiterte Friedrich Merz, der die AfD vor Kurzem als »nationalsozialistisch« beschimpft hatte. Eine Entgleisung, die sogar die linksliberale ›Zeit‹ als »Ungeheuerlichkeit« bezeichnete.

Matusseks 10. These

Dabei haben wir es nicht nur mit sittlicher »Ungeheuerlichkeit« zu tun, sondern mit ungeheuerlicher Dummheit. Kaum ein zur AfD abgewanderter Christlich-Konservativer will von Merz als Nazi beschimpft werden. Ausgerechnet Merz, der vorhat, der CDU verlorene Wähler zurückzuholen,  verprellt gerade (instinktlos!) diese Flüchtlinge. Merz wollte »die AfD halbieren«.  Sein tragischer Irrtum: Die AfD wird unter diesen Angriffen zulegen, und die CDU wird auf ihrem linken Irrweg weiter in den Abgrund stolpern …

Matussek 11. These

Die deutsche Amtskirche … hat spätestens mit ihrem neuen Missbrauchs-Skandal jede moralische Autorität verspielt … Und: Wer nimmt schon Kirchenführer ernst, die ihr Kreuz auf dem Tempelberg verstecken, um die islamischen Gastgeber nicht zu kränken – während hundert Kilometer weiter Christen durch eben jenen Islam gemordet werden, weil sie sich zum Kreuz bekennen?

Diese deutsche Amtskirche, deren Vorsitzender Kardinal Marx soeben den Flüchtlingsschleppern des Boots »Lifeline« 50.000 Euro aus Kirchensteuermitteln gespendet hat, ist zum linken Narrenverein verkommen. Sein Elferrat, das sogenannte »Zentralkomitee deutscher Katholiken« (»ZdK«), mag die Katholiken in der AfD auf ihren Kirchentagen ausgrenzen; sie von ihrem Glauben zu trennen und aus der Una Sancta zu entfernen, das wird auch er nicht schaffen.

So wahr Gott ein Christ ist, Matthias!! Wovon wir alle überzeugt sind. Egal, ob wir die Pfaffen noch zahlen oder nicht …

Matthias Matussek ist preisgekrönter Bestsellerautor, 26 Jahre „Spiegel“, dann 17 Monate Springers „Welt“. Ein Smiley, den die Deppen um einen Schnappatmer von Chefredakteur (längst entsorgt!!) missverstehen wollten, war das Ende. Gottseidank. Seither arbeitet er als freier Autor u.a. für die Schweizer „Weltwoche“, „Tichys Einblick“ und … den „Deutschland Kurier“. Zuletzt erschien von ihm das Buch „White Rabbit oder der Abschied vom gesunden Menschenverstand“.


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

image_pdfimage_print

 

163 KOMMENTARE

  1. Ich hebe Merkel noch nie gewählt. Genauso sieht es bei den roten und grünen Parteien aus. AFD reicht mir auf dem Wahlzettel.

  2. Man kann nicht katholisch sein u n d AfD wählen.

    Das ist richtig.

    Solange Lesben in dieser Partei sind, darf ein Katholik diese Partei nicht wählen.

  3. @ Apoll 11. Dezember 2018 at 20:55

    Bei SPD, Grüne und CDU sind massenhaft Schwule. Denkt an V. Beck, Kahrs, Spahn, Amthor.

  4. Doch, echte Himmelskomiker dürfen in die AfD eintreten! Aber erst, wenn man ihnen die Restlebenszeit auf Tage, oder Wochen attestiert. Dann stirbt wenigstens einer von den Bösen.

  5. Ich geh mal eben die Liste durch:

    a) keine vorschnellen Urteile
    b) das hat nix mit nix zu tun
    c) das ist ein Einzelfall
    d) hoffentlich instrumentalisieren das die Rechten nicht
    e) wir brauchen einen runden Tisch gegen Rechts und ein Konzert von Faule Sahne Fischabfall

  6. Liebe deutsche Mädchen,

    selbst im Hauptpropagandakanal des zwangsabgabenfinanzierten DDR-Staatsfernsehens informieren sie über islamisches Scheidungsrecht. Hört euch das genau an, bevor ihr euch mit einem Moslem einlasst! Der Koran sagt klar, dass Mooochamääth euch töten muss. Also wundert euch nicht, wenn ihr das Messer zwischen den Rippen habt.

    https://twitter.com/i/status/1072571861387612162

    Hinweis an alle Eltern: Achtet auf eure Kinder! Seht nicht zu, greift ein! Abendländische Courage rettet Leben!

  7. *Zum OT*

    Ich versuche, weitgehend wörtlich zu zitieren. Das französische Innenministerium bezeichnet die Situation vor einigen Sekunden als „ernstes Ereignis der öffentlichen Sicherheit“. „Die Einwohner sind aufgefordert, zu Hause zu bleiben“, fügte die Behörde hinzu.

  8. Wartet mal bzgl. Straßburg ab. Auf France24, dem frz. Nachrichtensender, iiegen noch keine konkreten Informationen vor ausser der Tatsache, dass es sich laut Polizei um mindestens zwei Schützen gehandelt haben soll

  9. Diese widerwärtig selbstgerechten Pfaffen sollten mal alle wieder intensiv die heilige Schrift lesen,sich auf die Grundlagen des christlichen Glaubens besinnen,und bescheiden werden.

  10. Wurden im Elsaß in der Vergangenheit nicht mehrere islamische Anschläge verhindert? Ist nun einer durchgekommen?
    Innenstadt angeblich komplett abgeriegelt
    Schüsse nahe des Straßburger Weihnachtsmarktes: Täter flüchtig, ein Toter

    Bei einem Zwischenfall hat es am Dienstag im ostfranzösischen Straßburg Schüsse gegeben. Dabei gab es laut Behörden-Informationen mindestens ein Todesopfer, sechs weitere Personen wurden verletzt
    https://www.focus.de/panorama/welt/innenstadt-angeblich-komplett-abgeriegelt-berichte-ueber-schuesse-und-verletzte-in-strassburg_id_10054691.html

  11. Die große Zeit der Kirchen kommt noch.
    Wenn die Menschen dort wieder vergeblich Schutz suchen vor Mord und Brandschatzung.

  12. Man MUSS sogar die AfD wählen wenn man Katholisch geprägt wurde. Denn das Christentum ist nun mal ursprünglich Katholisch BUMMS!

    Also liebe Kardinäle: mag sein das ihr zu Kolumbus Zeiten noch die Hosen anhattet. Aber wir haben nun mal bald das Jahr 2019! Und da sind viele von euren damaligen gutgläubigen Zahlern nun einmal zwar noch irgendwie gläubig, aber leider nicht mehr zahlsam. Schlecht für euren Klingelbeutelschatz – aber gut für uns. Wir Katholiken sind quasi frei! Um an den da oben zu glauben, da bedarf es KEINER Zahlung. Und auch keine Angstmacherei von wegen Fegefeuer und so… Da kommt höchstens IHR selber eines Tages hin, wenn ihr weiterhin das Christentum so besudelt.

  13. Hoffentlich kein False Flag von Macron in Straßburg, um die Gelbwestenbewegung leicht unterbinden zu können.

  14. Genau 20:00 Uhr ging es in Straßburg los. Mindestens ein Toter und sechs Verwundete bisher. Das Zentrum der elsässischen Hauptstadt wurde abgeriegelt. Ein Schütze hätte nach Angaben der DNA in der Rue des Grandes-Arcades das Feuer eröffnet. Nach der Flucht in Richtung Grand’Rue waren erneut Schüsse zu hören. Läuft wohl noch in Straßburg.

  15. Anschlag auf Kirche in Brasilien gab es auch noch. Täter aber noch unbekannt (nicht zwingend Islamisten).

  16. Wenn die geschätzten zehn Millionen abgetriebenen Kinder seit den 60er-Jahren durch die Beachtung des christlichen Tötungsverbotes gerettet worden wären, hätten wir heute zehn Millionen wunderbare Mitbürger mehr und ganz sicher keine demografische Katastrophe.

    Mein Nachwuchs war auch nicht „geplant“. So ist das Leben. Heute gibt es für mich nichts auf der Welt, das mir mehr Freude, Hoffnung, Sinn und Erfüllung gibt, als dieses Geschenk Gottes.
    Es wäre kein Problem gewesen, betroffenen Müttern und Vätern in Notlagen alle staatliche Hilfe und Unterstützung zu geben, die sie gebraucht hätten. Eine solche Investition entsprach aber schon damals nicht dem Zeitgeist.
    Dieser Zeitgeist ist destruktiv! Als unverbogener Kathole kann man nur AfD wählen, wenn man bemerkt hat, dass all die dicken bunten Engel der Altparteien kleine Hörner unter ihrem künstlichen Heiligenschein haben. Wenn überhaupt, dann sind das gefallene Engelchen.

  17. France24 meldet 1 Toter und mindestens 9 Verletzte. Es geschah auf einem Weihnachtsmarkt und die Anzahl der Verletzten könnte noch wesentlich höher sein laut France24. Sieht in der Tat nach Islam aus.

  18. Wie viele Täter sind es denn? Man musss sich die Infos mal wieder bei PI zusammensuchen. Auf den MSM kommt wenig genug…

  19. Sobald die Waffen haben, brauchen sie keine Lastwagen mehr, um Leute zu töten.
    Dann kann MERKEL ihre POLLER wieder einsammeln gehen!

  20. Berichterstattung a la L(F)OCUS
    Bei einem Zwischenfall hat es am Dienstag im ostfranzösischen Straßburg Schüsse gegeben. Dabei gab es laut Behörden-Informationen mindestens ein Todesopfer, sechs weitere Personen wurden verletzt. Die Hintergründe des Vorfalls sind bislang unklar.

  21. *OT*

    Mein Kumpel in Paris hat eine regionale Agentur in Straßburg kontaktiert. Soeben erfahre ich von ihm: Der Schütze in Straßburg ist immer noch nicht neutralisiert. Es ist noch nicht vorbei!

  22. … Pünktchen jetzt schon in der Überschrift. Bartels lernt das Schreiben auch nimmer. Und denkt, für PI reicht dieses halbgare Zeugs aus. Das ist nicht nett, wie der seine Leser behandelt!

  23. France24 – letzter Stand
    ein Toter und sechs Verletzte auf einem Weihnachtsmarkt in Strassburg. Der Attentäter ist flüchtig

  24. Der hochgelehrte Volkswirt, Sozialwissenschaftler und Theologe Joseph Kardinal Höffner meinte zu diesem Themenkomplex am 28.10.1986 in der ‚Tagespost‘: „Die Grünen sind eine für Katholiken nicht wählbare Partei“. Daran hat sich nicht das Geringste geändert. Gegen eine konservative, christliche und soziale Partei wie die AfD hätte er möglicherweise nichts einzuwenden gehabt.

  25. Straßburg

    Nach meinen Infos bisher ein Toter und neun Verwundete. Ein Journalist vor Ort berichtet, in einer Bar mit etwa dreißig Personen eingesperrt zu sein. Dort sind mindestens zwei Verwundete, darunter einer sehr schwer.

  26. Tja, als europäischer, christlich abendländisch orientierter Bürger sollte man Innenstädte und Weihnachtsmärkte meiden. Dank Merkel und ihr Migrations-Teufelspakt wird es in den nächsten Jahren noch viel schlimmer in Deutschland und Europa. Aber Michel guckt lieber CL, liest BLÖD und trinkt seine Flasche Bier…Schlaf weiter dummer deutscher Michel. Bis zum finalen Untergang.

  27. Matusseks 8. These

    Die AfD stellt sich als einzige Partei dezidiert gegen Abtreibung: »Die Partei spricht sich gegen Abtreibung aus, insbesondere soll der ›lebensrettende Ausweg der Adoption erleichtert und gefördert‹ werden.

    Wie bescheuer ist denn das❗ 😕
    Alleine in Afrika kommen alle 18 Tage eine Millionen armer Schlucker mit steigendem Auswander-Wunsch.
    Es kann nur heißen 1 Kind Politik wie in China.
    Aber ja, die Vermehrung muss angekurbelt werden bis es Krieg geben muss 😡

  28. Es vergeht kein Tag ohne islamische Gewalt. Straftaten kommen seit einigen Jahren so häufig vor. Woran das liegt?

  29. @Fairmann 11. Dezember 2018 at 21:14

    Die große Zeit der Kirchen kommt noch.
    Wenn die Menschen dort wieder vergeblich Schutz suchen vor Mord und Brandschatzung.

    So weit muß es gar nicht kommen. Wenn die Zeiten schlechter werden, kommen einige Zeitgenossen bestimmt Gott auch wieder näher. Wer selbst abgehoben ist, glaubt auch keine Engel zu brauchen.

  30. Da kommt daher der Retter, verspricht:
    zu retten die Menschen in meinem Lande
    trag ich,
    den Dolch schon im Gewande !

    Die Wach`am Tor,
    der Offizier vom Dienste
    befragt den Retter streng:

    Was willst du mit dem Dolche , sprich,
    in den Fakten deines Gewandes?

    Zu retten kam ich aus dem Wald,
    ging über Erikas Gefilde,
    eilend den Schafen zu helfen,
    zu rettein den Bürger in seinem Stande,
    unwissend, wie er wieder ist,
    verhindern dass,
    sein Blut versickere im Sande.

    So geh er hin, zu fällen,
    der Meute führer in ,dem Tag des Bundes,
    der Unterdrücker und,
    der Helfer der Vernichter deines Landes.

    So geht er hin, versenkt den Dolch,
    im Geiste der Vernichter, gezogen über Meer und Land
    der Nachtwandler am Rande.

    Da brandet auf der Ruf der Aufgewachten,
    verharrend, wie in der Sasse der Hase.
    Ihr Tagwerk nun weiter sie tragen gern,
    wie in der Burg Dornröschens fein,
    erblühend nach dem ersten Kusse des Herrn.

    Der Invasoren Fussgetrappel verhallt,
    im leisen Rauschen der Wälder.
    Läßt wieder wehn den labenden Wind
    der Freiheit,
    in der Seele des Volkes der Heimat !!!

  31. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 11.12.2018 – 21:11

    Schießerei in Straßburg, Ein Toter, sechs Verletzte – Innenstadt angeblich komplett abgeriegelt

    Bei einem Zwischenfall hat es am Dienstag im ostfranzösischen Straßburg Schüsse gegeben. Dabei gab es laut Behörden-Informationen mindestens ein Todesopfer, sechs weitere Personen wurden verletzt. Die Hintergründe des Vorfalls sind bislang unklar.Laut der Nachrichtenagentur Reuters soll die Schießerei nahe des Weihnachtsmarktes stattgefunden haben. In einer Nachricht im Kurzbotschaftendienst Twitter appellierte ein Mitarbeiter des Bürgermeisters an die Bewohner, zu Hause zu bleiben. „Danke an alle, die zu Hause bleiben und auf die Klärung der Situation warten“, schrieb Alain Fontanel. Wie der Nachrichtensender Franceinfo ergänzend berichtete, riegelte die Polizei Teile der Innenstadt ab. Das Pariser Innenministerium sprach ohne weitere Details von einem „schwerwiegenden Ereignis der öffentlichen Sicherheit“. Bewohner sollten zu Hause bleiben.Laut Nachrichtenagentur AFP befinde sich der Täter weiter auf der Flucht. Die Polizei habe die Verfolgung aufgenommen. Über die Hintergründe der Tat gibt es bisher keine offiziellen Informationen.Nach den Schüssen auf dem Weihnachtsmarkt riegelte die Polizei auch das Gebäude des Europäischen Parlaments in Straßburg ab, wie ein AFP-Reporter berichtete. Dort finden in dieser Woche Plenarsitzungen des Parlaments statt, hunderte Abgeordnete und ihre Mitarbeiter halten sich deshalb in der Stadt auf. Wegen der polizeilichen Absperrung konnten Parlamentarier, Mitarbeiter und Journalisten das Gebäude am Abend zunächst nicht verlassen. https://www.focus.de/panorama/welt/innenstadt-angeblich-komplett-abgeriegelt-berichte-ueber-schuesse-und-verletzte-in-strassburg_id_10054691.html

  32. Die Bertelsmann*Knechte von NTV melden „Schüsse im „Ostfranzösischen“ Straßburg.
    Elsaß geht latürnich gar nich; wäre ja auch voll Natsieh, wa ?

    Was für Kackfrösche !!!!!

    FCK FaschiSSlam !!!!!

  33. Straßburg

    Vor einer Minute: Ein Reporter vor Ort spricht von einer noch „unscharfen“ Situation. Geht also weiter. Schütze noch nicht ausgeschaltet.

  34. Der nächste Islamterror wäre ja in der tat überfällig. Ich hatte mich schon gefragt, warum es monatelang so ruhig war.

  35. Strassburg?
    Weit weg!
    Nicht so wichtig.
    Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage.

    Klimawandel.
    Diesel.
    Stickoxide.
    Feinstaub.
    Plastik in den Weltmeeren.
    Weltoffenheit und Toleranz.
    Bunt. Vielfalt.

    Gegen räächtz!

  36. @Cendrillon 11. Dezember 2018 at 21:25

    France24 – letzter Stand
    ein Toter und sechs Verletzte auf einem Weihnachtsmarkt in Strassburg. Der Attentäter ist flüchtig

    Im Mainstream nennt man das „Zwischenfall“ – also quasi ein „moderner Weihnachtszwischenfall“.

  37. Weihnachtsmarkt französisch:

    Soeben: Das Innenministerium wird in Kürze vertreten durch Christophe Castaner (Innenminister) vor Ort sein und via PK informieren.

  38. Eine eindrucksvolle Beschreibung der ungeheuerlichen Verrottetheit der Amtskirche. Natürlich ist für mich nichts neu daran, das habe ich auch als Atheist mitbekommen. Ich habe als Kind ja noch Anstand in der Kirche erlebt und bin davon (auch wenn ich schon vor der Konfirmation und wohl auch lange davor nie was mit dem Glauben zu tun hatte) auch mit geprägt worden. Aber jeder weiß ja. dass heute von allem was die Amtskirche (diese korrupten Dreckschweine) sagt, das genaue Gegenteil wahr ist. Glauben würde ich auch nicht, wenn sie anständig wären. Aber ich würde es zumindest so sehen, wie sich mal ein Philosophie-Prof mir gegenüber mal geäußert hat. Er meinte, er würde nicht glauben, aber zugestehen, dass viele Gläubige ihr Leben sinnvoller zubrächten als Andere. Aber die Amtskirche ist für mich heute nur noch der letzte korrupte Dreck. Wie die herrschende Politik.

  39. Welt-Online: “ An der Grenze zu Deutschland werden Autos kontrolliert. “

    Wenigstens etwas. Wahrscheinlich gibt es für solche Fälle einen Notfallplan.

  40. Straßburger Weihnachtsmarkt wird Mehrkillisiert.

    So what.

    Die Völker von Frankreich und Deutschland hatten die Wahl.

    Sie haben sich entschieden. Der Islam gehört zu Frankreich und zu Deutschland.

    Allahu akbar.

    Heil Merkel. Heil EUdSSR. Heil Juncker. Heil Bunt!

    SELBST SCHULD. KEIN MITLEID. [Kein Mitleid mehr. Mitleid nur noch für Familie und Leute, die ausdrücklich „von uns“ sind. Für den Rest habe ich keine Empathie mehr übrig. Null.]

  41. Demonstrieren die Gelbwesten jetzt auch gegen den Islam?

    Nein. Werden sie nicht. Lieber gehts gegen die Benzinpreise auf die Straße.

  42. @Fairmann 11. Dezember 2018 at 21:39

    Strassburg?
    Weit weg!
    Nicht so wichtig.
    Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage.

    Ja, mit ganz ganz ganz – ganz viel „Courage“…

  43. In der Kommentarfunktion auf welt-online ist die Hölle los. Dagegen ist es hier moderat und abwägend, beinahe staatstragend.

  44. Selberdenker 11. Dezember 2018 at 21:43

    @Fairmann 11. Dezember 2018 at 21:39

    Strassburg?
    Weit weg!
    Nicht so wichtig.
    ——————————

    Denken Sie!
    Wetten der Täter ist nach DEUTSCHLAND abgehauen.
    Sicher hockt er schon in einer Flüchtlingsunterkunft und spielt Lammzahm!

  45. Das in Straßburg ansässige Europäische Parlament wurde nach Berichten über die Schießerei geschlossen und abgeriegelt. Das Parlament befindet sich derzeit in einer Plenarsitzung. Hunderte Abgeordnete und Beamte haben den monatlichen Besuch in Straßburg von Brüssel aus unternommen. Jetzt Meldungen über 10 Verwundete.

  46. Haremhab 11. Dezember 2018 at 20:58

    Bei SPD, Grüne und CDU sind massenhaft Schwule. Denkt an V. Beck, Kahrs, Spahn, Amthor.

    Das ist kein Argument. Nur weil die anderen mehr Perverse haben, heißt das nicht, daß man selbst welche tolerieren darf.

    Oder würdest Du auch sagen: Weil die anderen mehr Menschen ermordet haben, dürfen wir auch einen umbringen?

  47. So ein früher Anschlag auf einen Weihnachtsmarkt mit solcher Medien-Publicity findet natürlich schnell einige Nachahmer.
    Da wird noch mehr kommen.
    Leute, passt auf euch auf.

  48. Horst_Voll 11. Dezember 2018 at 21:42
    Welt-Online: “ An der Grenze zu Deutschland werden Autos kontrolliert. “

    **********************************
    Die Franzosen befürchten wohl, daß die Deutschen schon blitzschnell eine Demo gegen Rächtz organisiert haben und damit über die Grenze nach Frankreich wollen!

  49. Straßburg

    Der Schütze wurde identifiziert . Er wird von den Behörden „aktiv gesucht“. Ein Toter, 10 Verletzte bisher bestätigt.

  50. Klingt alles nicht wie eine Beziehungstat. Mal sehen, was für ein Märchen uns die Medien auftischen. Aber vielleicht hatte die Schütz*in ja auch eine gelbe Weste an. Mein Verdacht geht allerdings in eine andere Richtung.

  51. @ Jeanette
    Dann ist der Täter eben nach Deutschland abgehauen.
    Mir doch egal.
    Ist nur einer mehr, zu den 2000 anderen.

    Flenn nicht!

  52. DFens 11. Dezember 2018 at 21:49
    Straßburg

    Der Schütze wurde identifiziert . Er wird von den Behörden „aktiv gesucht“. Ein Toter, 10 Verletzte bisher bestätigt.

    Und ich rate mal ins Blaue:
    Jahrelang kam niemand auf die Idee, den zu verhaften und einzusperren oder in sein Primaten-Habitat auszuwildern.

  53. Leserkommentar auf welt-online:
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    ulli
    Natürlich bin ich gelassen! So wie gewünscht!

    Was ist schon dabei, dass Leute mit Waffen auf einem besinnlichen Familienmarkt schiessen?
    Oder mit 40 Tonnern reinrasen und die Familien zermalmen?
    Oder versuchen, Bomben dort zu zünden und die Menschen zu zerfetzen?

    Da bleibt der ulli vollkommen gelassen. So wie gewünscht!“

  54. Unsere Mutter die Heilige Römisch-Katholische Kirche liess sich zwar mit brennender Sorge aber immer willig vom Faschismus instrumentalisieren. Benito brachte den Vatikan wieder zu Territorium und Geld. Hitlers Reichskonkordat ist noch immer gültig, nicht einmal der deutsche Hirte hat sich getraut es zu kündigen. Die Vorliebe der hohen Geistlichkeit für Chaos erzeugende Strömungen wie Rothgrün oder den Islam bleibt ungebrochen. Die hohe Geistlichkeit hat ein gutes Gespür für politische und finanzielle Geschäfte. Die Kirche war schon immer Janusköpfig. Wenn man sie dann wiederfand, dann war sie beim Widerstand, gilt zuvorderst für unsere Mutter die Kirche.

  55. „Wohin der Teufel nicht gehen mag, dorthin schickt er entweder
    einen Pfaffen oder ein altes Weib.“ (Russisches Sprichwort)

  56. Aufgrund des Terroranschlages in Strassburg wird am Samstag in ganz Frankreich Staatstrauer ausgerufen und alle Demonstrationen verboten.
    Keine schlechte Idee- kann man so machen.

  57. ISlamischer Anschlag auf Weihnachtsmarkt.
    Im Mainstream nennt man das „Zwischenfall“.
    Wie im Fußball. Zwischenfall: 58. Minute: Lewandowski verschießt Elfmeter. Ärgerlich, aber eigentlich nicht der Rede wert.
    Wobei sich die „Zwischenfälle“ mit Merkelgästen schon häufen. Meine Prognose: dieses Jahr holt sich das ISlamische Krebsgeschwür die Weihnachtsgottesdienste.

  58. Marie-Belen 11. Dezember 2018 at 21:47

    Horst_Voll 11. Dezember 2018 at 21:42
    Welt-Online: “ An der Grenze zu Deutschland werden Autos kontrolliert. “

    **********************************
    Die Franzosen befürchten wohl, daß die Deutschen schon blitzschnell eine Demo gegen Rächtz organisiert haben und damit über die Grenze nach Frankreich wollen!

    ************************************

    Ich lach mich schlapp!!! Super!

    -ich habe kein Mitleid mehr. Null.-

  59. Das einzige, das wir wählen dürfen, ist unsere baldige Vernichtung.
    Es will die CDU uns nicht retten und vor Schlimmen Dingen bewahren. Die CDU IST heute das Böse in Gestalt von Rautenmerkel und sie lässt ja garnicht von der Raute ab, sie parkt sie nur irgendwo.

  60. Fairmann 11. Dezember 2018 at 21:57

    Aufgrund des Terroranschlages in Strassburg wird am Samstag in ganz Frankreich Staatstrauer ausgerufen und alle Demonstrationen verboten.
    Keine schlechte Idee- kann man so machen.
    ################
    Hahahahahahahaha. Super.
    Da sieht man mal, zu was der Islam alles gut ist!
    Hahahahahahahaha.

  61. Aktuell sind wir laut welt-online bei zwei Toten, elf Verletzten. Schrecklich. Neulich war ich mit meiner Familie auf dem hiesigen Weihnachtsmarkt. Ich hoffe, es sind keine Kinder unter den Opfern.

  62. ZDF-Kleber berichtet zu Straßburg:

    – Täter ist identifiziert
    – Täter ist polizeibekannt
    – Täter ist ein „Radikalisierter“ (in welche Richtung hat uns Clausis Korrespondent nicht sagen wollen)

  63. – Straßburg –

    France 24, (sie senden Englisch) Uhr Anmoderation der 22:00 Uhr Nachrichten:

    „Es gab einen Zwischenfall im Nordwesten des Landes.“ („There was an incident in the northewest of the country, it is an ongoing situation…“

    Dann wird es detaillierter, aber der Einstieg war schon mal zum Heulen.

  64. Bild meldet zwei Tote und 11 Verletzte. Die Polizei geht von eimem Terrorhintergrund aus.

    Aber davon lassen wir uns doch nicht in unserer Lebensweise beeinflussen. Jetzt erst recht nicht! Wir holen nun unsere Blockflöten hervor und spielen „O du fröhliche, o du selige gnadenbringende Weihnachtszeit …“

  65. France 24: „Der Schütze hat eine kriminelle Vorgeschichte.“

    Ach! Überraschung! Der läuft übrigens immer noch frei rum. Die hüten seinen Namen wie der Teufel seine drei goldenen Haare.

  66. jeanette 11. Dezember 2018 at 21:47

    Sogar ZDF Kleber widmet der Straßbourg-Tat eine fast 10 Sekunden Ansage!

    Das Attentat fand übrigens auf dem Kleberplatz (Place Kléber) statt.

  67. lorbas 11. Dezember 2018 at 22:05

    Eurabier 22:03

    Freiburg ?

    Was ist morgen in Freiburg?
    ++++++++++++++++++++++

    Vielleicht eine Demo gegen die AfD?

  68. Dichter 11. Dezember 2018 at 22:04

    Bild meldet zwei Tote und 11 Verletzte. Die Polizei geht von eimem Terrorhintergrund aus.

    Aber davon lassen wir uns doch nicht in unserer Lebensweise beeinflussen. Jetzt erst recht nicht! Wir holen nun unsere Blockflöten hervor und spielen „O du fröhliche, o du selige gnadenbringende Weihnachtszeit …“
    ################
    Eben. Seit 21:15 wird zurückgeflötet!

    Allahu akbar.

    Heil Merkel. Heil Bunt. Heil EUdSSR. Heil Juncker!

  69. ZDF nennt es: „Schießerei dort wo der jährliche Weihnachtsmarkt gefeiert wird.“
    Was ist denn das für eine affige Sprache, gedacht den Terrorakt herunterzuspielen?

    Da kann man nicht sagen: …… AUF DEM WEIHNACHTSMARKT??

    Früher hätte man die Tat mein Namen genannt:
    TERRORAKT AUF DEM STRASSBURGER WEIHNACHTSMARKT!
    2 TOTE und etliche Verletzte
    Täter schoss mindestens 12 Mal in die feiernde Menge.

    Der Vogel ist unterdessen identifiziert aber noch nicht eingefangen. Man ahnt es schon, er ist POLIZEIBEKANNT!

    Da kann man sich schon vorstellen was da los gewesen ist! Unter den Feiernden BÜRGERN taucht mitten auf dem WEIHNACHTSMARKT plötzlich dieser MASSENMÖRDER auf, schießt wild auf die Leute ein!

    Wenn die deutsche Presse nicht gebührend reagiert, die Ausländische wird schon dafür sorgen, dass zuletzt auch die Deutschen von der ausländischen Presse erfahren was dort tatsächlich los war!

    MOD: http://www.pi-news.net/2018/12/terror-am-strassburger-weihnachtsmarkt-nach-schuessen-2-tote-mehrere-verletzte/

  70. Es ist sowieso ein Wunder das diese iSSlamKrüppel nicht schon früher zugeschlagen haben, da die Polizei durch die „GelbWesten_situation“vollkommen überlastet und unterbesetzt ist.
    Der „Aktivist“ soll einschlägig Polizeibekannt sein.

    So so, warum läuft der dann frei herum ?

    Oder soll dieser einzelfällige Vorfall etwa die GelbWesten_situation entschärfen ??????

  71. „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.“ Maria Böhmer, CDU?

    Bitte gehen sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen…. mir doch egal – nun sind sie halt da.

  72. Wenn Macron schon den Gelbwesten nachgibt, wird er auch vor den Maghrebinern einknicken und provozierende Weihnachtsmärkte verbieten.

  73. Morgen wird uns dann irgendein polizeibekannter Intensivtäter präsentiert, der Drogenprobleme hatte und geistig verwirrt war.

  74. Wenn der Mistkerl 12 MAL geschossen hat und 12 MAL getroffen hat, dann muss es ein Soldat oder ein Söldner sein! Das ist auf jeden Fall kein Amateur, der muss das Morden gewöhnt sein und Routine damit haben!
    Und von diesen Figuren haben wir hier das ganze Land jetzt voll! Alles dank Merkel. And more to come!

  75. Nac dem „Vorfall“ von Straßburg geht es morgen los:

    .. sind bestürzt, unsere Gedanken sind bei…
    … Polizei rätselt noch, was das Motiv…
    … es gibt nichts zu Distanzieren wo keine Nähe ist…
    … empörende und unerträgliche Instrumentalisierung….
    … junger…, …benachteiligter…, …traumatisierter.., …polizeibekannter….
    …Muslime haben zunehmend Angst vor Bedrohung und Diskriminierung…

  76. BPE Bürgerbewegung Pax Europa LV Bayern
    Am 11.12.2018 veröffentlicht

    Die Bürgerbewegung Pax Europa lehnt mit einem offenen Brief an die Bundeskanzlerin den UN-Migrationspakt ab
    Offener Brief der BPE zum UN-Migrationspakt an die noch Bundeskanzlerin❗ 😎
    https://youtu.be/GIzbZv9u9cE

  77. Nach dem Migrationspakt soll doch positiv berichtet werden. Also:
    Nur zwei Tote und 11 Verletzte, Millionen von Bürgern blieben unversehrt. Bestatter, Ärzte und Krankenhäuser freuen sich über zusätzliche Kunden, denn Migration ist eine Quelle des Wohlstandes.

  78. Zur „Abwechslung“ mal wieder ein Mörder für die Deutsche Kriminal-Statistik.

    ——————–

    https://www.krzbb.de/krz_59_111632672-13_Familiendrama-in-Boeblingen-17-Jaehriger-toetet-Mutter-und-Oma.html

    Artikel vom 11. Dezember 2018 – 09:47

    BÖBLINGEN (red). Im Fall des in der Nacht zum Dienstag verübten Tötungsdelikts an zwei Frauen in einem Mehrfamilienhaus in der Eugen-Bolz-Straße in Böblingen steht laut Polizeibericht mittlerweile fest, dass es sich bei den beiden Opfern um die 38-jährige Mutter sowie die 61-jährige Großmutter des 17-jährigen Tatverdächtigen handelt. Der Jugendliche, bei dem es sich um einen Deutschen mit russischen Wurzeln handelt…

  79. (Straßburg) Waren das die Rechtsterroristen aus Chemmnitz. Ach nee die planten mit ihrem Luftdruckgewehr einen Umsturz in Deutschland.

    Ach ich werde langsam senil, Quarzhandschuhe haben die ja auch,

  80. DFens 11. Dezember 2018 at 22:26

    Fronkraisch kocht die Suppe jetzt im After.
    Das Macrönchen ist angeschlagen und von mehreren Seiten unter Beschuss, da helfen auch die halbherzigen Zusagen („solidarische“ Geldbomben aus Brüssel/Berlin) an die Gelbwesten nicht viel. Die nächsten Wochen werden noch sehr „bunt“ werden, besonders in arabisch- Marseille.

  81. #Josef
    „Josef2000 11. Dezember 2018 at 22:05
    Livestream Straßburg Anschlag:“
    —-
    Dieser Stream zeigt nur die Polizeiaktionen.
    Als ich über den „Vorfall“ informiert worden bin habe ich sofort die Livecams aufzurufen. Typisch, alle offline!
    Aus den Kommentaren auf Welt geht hervor, es sollen auch in anderen Stadtteilen Schüsse gefallen sein.
    —-
    Ich frage mich ernsthaft, was sind das für Menschen, die dafür verantwortlich sind? Sie nennen sich Politiker. Manche sind Staatsführer oder Minister. Andere vielleicht nur Bürgermeister oder Ratsherren. Es sind viele zehntausende, ja hunderttausende, europaweit Millionen. Die können doch nicht alle gekauft sein. Und wenn doch, da müsste sich doch mal das Gewissen melden. Sie vernichten bewusst ihre eigene Kultur, ihr eigenes Volk und damit auch ihre Zukunft und die Zukunft ihrerer Kinder, Enkel, … , der Welt, so wie sie sie kannten!
    Ist das eine Krankheit? Sind wirklich nur wir dagegen immun?
    Ich verstehe es wirklich nicht mehr. Das ich ein halbleeres Glas für fast voll halte nützt nun auch nur wenig.
    Naja, waren finstere Gedanken eben.
    Werdet ihr schon irgendwie schaffen!!!

  82. Seit wann hören kath. Kirchenschäfchen auf
    ihre Hirten? Ist ja lächerlich!
    Nicht nur das Kirchenvolk ist schon immer fremdgegangen,
    hat geschnackselt, gepoppt, abgetrieben, gesoffen,
    herumgehurt gefressen, gepraßt, Politik gemacht mit
    Nazis u. Kommunisten usw.

  83. niemals Aufgeben 11. Dezember 2018 at 21:29; Was hat Afrika mit unserem hiesigen Abtreibungswahnsinn zu tun. in 3 Jahren werden hierzulande eine gute Mio Kinder ermordet.

  84. 50 weanabua1683 11. Dezember 2018 at 21:34
    Da kommt daher der Retter, verspricht:
    zu retten die Menschen in meinem Lande
    trag ich,
    den Dolch schon im Gewande !
    ++++++++++++++++++++++++++
    Als der neugewählte Papst Johannes Paul I.,
    ich meine, es war 1978.
    seine Antrittsrede vorgetragen hatte, sagte ich
    zu meiner Frau:
    „Das überlebt er nicht lange!“.
    Es waren dann doch 33 Tage!

    Erwas später, der polnische Papst Johannes Paul II.
    war gewählt worden, sah ich Herrn Mattussek
    (er war es doch?) im Lateran des Vatikan
    lustwandeln, und ohne jede Unterwürfihgkeit
    neben seiner Heiligkeit schreitend wichtige
    Fragen stellen!

    Seitdem habe ich beide Männer geliebt.
    Herrn Mattussek wegen seines gebildeten Mutes,
    seine Heiligkeit aber, wegen seiner Liebe zu den Menschen.

    Danke für diese Erfahrung, gewonnen aus dem damals
    noch tolerierbaren TV.

  85. könnten die „Geistlichen Oberhirten“ nicht mal eine Fürbitte für die Opfer des Terrors in der Messe einbauen?
    Nein. Denn dann käme ja jemand darauf, das man was gegen den Terror tun muss. Und dann kämen sie auf die AfD.

  86. Wenn ich diese ewig grinsenden fetten Pfaffen schon sehe,
    wie sie sich,wenn es geht, um die Macht,sprich Kanzler,ect., drapieren,kommt
    mir alles hoch.
    Sie haben sich nie geändert,Saufen und Fressen sich den Wanst voll und
    predigen, und dann etwas vom Teilen, als Gottes Gebot,schwurbeln.
    Dies ist für mich der beste Beweis,daß es keinen Gott geben kann,
    wenn ich einer wäre,würde ich diese ganze verlogene Bande mit Krätze überziehen,
    damit sie sich Tag und Nacht kratzen dürfen,weil Mutter immer sagte,
    „Jück ist schlimer als Pein“!
    Und die hatte meistens recht, auch mit ihrer Einschätzung, des verkommenen Klerus…

  87. jeanette 11. Dezember 2018 at 21:23
    Sobald die Waffen haben, brauchen sie keine Lastwagen mehr, um Leute zu töten.
    Dann kann MERKEL ihre POLLER wieder einsammeln gehen!

    ———
    Ja, da sind die Behörden in Deutschland schlauer, sie hängen einfach Plakate auf in deutscher Sprache „Waffen freie Zone“

  88. Die Ergebnisse von Isslam Merkels Migrationspaktes hat , wie Straßburg zeigt nicht lange auf sich warten lassen!

  89. Ich wähle die AfD weil sie die einzige islamkritische Partei ist, und ich weiß was uns blüht, wenn die Musels mal die Mehrheit haben. Es ist mir auch völlig gleich, ob die sich streiten oder schwarze Kassen haben. So lange keine andere Partei gedenkt,
    die Islamisierung zu stoppen, bekommt die AfD meine Stimme.

  90. Graf Koks (Zentralrat der Merkelgeschädigten) 11. Dezember 2018 at 21:56
    „Wohin der Teufel nicht gehen mag, dorthin schickt er entweder
    einen Pfaffen oder ein altes Weib.“ (Russisches Sprichwort)

    ——
    Mist ausgerechnet uns in Deutschland hat der Teufel beides geschickt !

  91. Blimpi
    11. Dezember 2018 at 22:59
    Wenn ich diese ewig grinsenden fetten Pfaffen schon sehe,
    wie sie sich,wenn es geht, um die Macht,sprich Kanzler,ect., drapieren,kommt
    mir alles hoch.
    ++++

    Die Weiber und die Pfaffen hat Gott im Zorn erschaffen. 😉

    (Niedersächsische Bauernweisheit).

  92. @ Almute 12. Dezember 2018 at 01:30

    WAS?
    SIE WOLLEN UNS ABTREIBUNG/EUTHANASIE
    ALS GNADE ANDIENEN, WEIL DAS LEBEN

    KEINE GARANTIE FÜR LUXUS & GESUNDHEIT
    SEI.

    LEBEN IST NIE HONIGLECKEN! WER WAS ANDERES
    BEHAUPTET, IST EIN SOZIALIST.

    GERADE AUCH OPFER HABEN EIN LEBENSRECHT!

  93. Ich bin praktizierender Katholischer Christ UND AfD-Wähler!
    Daran wird sich auch nichts ändern!!!

    Kardinal Marx ist der schlechteste Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, den es je gab. Er sollte sein Amt schnell aufgeben, in ein Kloster eintreten, Buse tun und endlich Demut annehmen…

  94. „Man kann nicht katholisch sein u n d AfD wählen.“
    Doch jeder kann wählen was er will, der freie Wille sollte respektiert werden, ansonsten ist es Diktatur.
    Jeder der Gott dient, ist politisch wenig aktiv, vielmehr ist ein Christ damit beschäftigt, den Missionsbefehl ernstzunehmen.
    Und wenn solche Parteien wie AfD eine Politik verfolgt, wie Patriotismus, dann muss das nicht bedeuten, dass es böse sei.

  95. noname11 12. Dezember 2018 at 04:45

    „Man kann nicht katholisch sein u n d AfD wählen.“
    Doch jeder kann wählen was er will, der freie Wille sollte respektiert werden, ansonsten ist es Diktatur.

    Natürlich kann man frei entscheiden, ob man katholisch sein oder AfD wählen will.

    Aber man kann nicht beides.

    Wer eine Partei mit Lesben wählt, begeht nach der katholischen Lehre eine schwere Sünde. Er ist kein Katholik mehr.

  96. Jeder halbwegs vernünftige Patriot trat bereits vor Jahren aus der unsäglichen Amtskirche aus – bei den wenigsten gibt es also einen Widerspruch zwischen Kirchenangehörigkeit und AfD-Wahl. Alles gut.

  97. Apoll 12. Dezember 2018 at 05:33
    „Wer eine Partei mit Lesben wählt, begeht nach der katholischen Lehre eine schwere Sünde. Er ist kein Katholik mehr.“
    Hitler beging schwere Sünden, indem er für den Tod vieler Menschen verantwortlich ist und anstatt exkommuniziert zu werden blieb er weiterhin katholisch, all die viele Parteien von heute haben nicht immer gutes in dieser Welt gesät, wenn man die Aussenpolitik sieht.

  98. Raus aus den antidemokratischen, rechtsbeugenden, menschenverachtenden Religionsgemeinschaften,
    welche die Menschen seit Jahrhunderten aus Macht- und Profitgier terrorisieren.
    Machen wir Woelki, Marx, Maizeck & Co. zu Hartz4-Empfängern. Eine moderne, aufgeklärte, menschenfreundliche Welt braucht solche Gespenster nicht !

  99. früher ham’se Waffen gesegnet,
    heute segnen sie eindringende
    Kultur- und Religionsvernichter,
    also die, die sie selbst später
    über die Klinge springen lassen.

    das nenn‘ ich wahre Nächst2enliebe
    unter Preisgabe alles Eigenem.

    dafür kommen sie dann auch
    in den Himmel.

    Halleluja, jauchzet, frohlocket!

  100. Ich brauche kein betreutes Denken.
    Gerade als Christ soll man die AfD wählen.
    Dass unsere beiden Amtskirchen vom Glauben abgefallen sind und nun dem Teufel dienen, ist doch mehr als offensichtlich.

  101. Apoll 12. Dezember 2018 at 05:33
    Was schreiben Sie denn für einen Stuss! In jeder Partei gibt es Lesben, Schwule und sonstige schwarze Schafe. Dann darf man überhaupt nicht mehr wählen.
    Die AfD muss keine Partei der Heiligen sein. Frau Weidel steht zu ihrer Sexualität, aber sie propagiert sie nicht. Als Lesbe verteidigt sie das traditionelle Familienbild mit Vater, Mutter und Kind.

  102. Die braven Schäfchen müssten nur ein bisschen nachdenken, dann würden sie merken, dass die wahre Lehre Christi mit den Ansichten unserer beiden Amtskirchen nichts mehr gemein hat.
    Was soll denn daran christlich sein, wenn gegen unbescholtene und friedliche Bürger Hass und Hetze ausgeschüttet wird, nur weil sie eine rechts konservative Einstellung haben.

  103. Beamte haben eben eine Treuepflicht gegenüber dem Staat und Staat bedeutet nunmal in diesem Sinn Regierung.
    Und Bischöfe und Priester sind faktisch Beamte. Zumindest in Deutschland.
    Und die jetzige Regierung oder Regime will einfach so weiter machen und jeden Störenfried klein halten.

  104. Die Jungen sind indoktriniert, pfeifen auf die Kirche und
    haben durch sie, weder Vorteile noch Nachteile. Kirchensteuer
    zahlt der überwiegende Teil nicht, da Sie noch nicht wissen und
    nicht wissen wollen, wie man sich sein Geld verdienen kann.
    Die „Alten“ sind im Sinne der Kirche erzogen worden.
    Ihr ganzes Leben waren die Pfaffen Ihre verklärten Vorbilder
    und jetzt sollen Sie plötzlich Unrecht und die Menschen ins
    Verderben führen ? Es gibt, vor allem auf dem Land, noch sehr viele Gläubige, da kann kommen was will, alles was der Pfaffe
    sagt, ist die Wahrheit und sei auch die Lüge noch so offenbar !
    Wenn es diese einfältigen Menschen eines Tages nicht mehr gibt,
    können unsere beiden Kirchen endgültig einpacken und der
    Islam das Zepter übernehmen.

  105. Tja, Marx, feister Kreuzverstecker: Und ich bin der Meinung, daß ein Deutscher (und überhaupt ein Mensch mit Hirn) auf Ihr Geschwafel gar nicht achten sollte.

    Da nehme ich lieber die meist klugen Worte eines Herrn Matussek zur Kenntnis.

  106. Der Weg der Christen wird als schmal und steinig beschrieben und jener, der in die Verdammnis führt als breit und bequem.
    So wie sich die Amtskirche immer auf dem breiten Weg des Zeitgeistes bewegt hat, so wird es auch bleiben.
    Menschen wie Bonhöffer riskieren den Tod und „Distanzierung“ seiner Amtsbrüder.
    Solange Katholen wie Evangelen aus Angst um die Seligkeit immer noch das tote Pferd füttern, wird das nix mit der Erneuerung.
    Ich bin gespannt, wann in christlichen Kreisen Empörung über die Ideen der Jusos zur Abtreibung zu vernehmen ist.

    10 Millionen Kinder auf die Jahre, sind die vermissten Facharbeiter der sogenannten Wirtschaft,
    selbst erzogen, gleiche Kultur, gleiche Geschichte….gut ausgebildet.

  107. Ich wähle AfD, WEIL ich Christ bin. Früher machte ich beim kleineren Übel CDU mein Kreuzchen. Heute habe ich endlich eine Alternative.

  108. Oder würdest Du auch sagen: Weil die anderen mehr Menschen ermordet haben, dürfen wir auch einen umbringen?

    ———
    Wir würden natürlich keinen umbringen, wir würden nur einen Umgebrachten rächen !

  109. @Peter Bartels:
    „Matthias Matussek, (64) Bestsellerautor, bester SPIEGEL-Kulturchef ever, bester Kathole seit Chesterton, hat für die katholische Kirche im „Deutschland Kurier“ eine Lesung gehalten, wie keiner seit Savonarola.“
    ++++++++++++++
    Herr Bartels, Sie wissen aber durchaus, dass Savonarola so eine Art christlicher Chomeini der italienischen Renaissance-Zeit war? (wobei der Begriff Reformation eher zuträfe als Renaissance, die man zu Recht als relativen Lichtblick in der Geschichte der Menschheit betrachten darf).

    Ich bin zwar seit Jahrzehnten kein Katholik mehr, aber das hat Herr Matussek mit Sicherheit nicht verdient, im gleichen Atemzug mit einem Terroristen der frühen Neuzeit genannt zu werden.

  110. pro afd fan 12. Dezember 2018 at 08:27

    Was schreiben Sie denn für einen Stuss! In jeder Partei gibt es Lesben, Schwule und sonstige schwarze Schafe.

    Das mag heute so sein, war aber in gesunden Zeiten nicht so.

    Frau Weidel steht zu ihrer Sexualität, aber sie propagiert sie nicht.

    „Frau“ ist eine ehrende Anrede, also hier offensichtlich verfehlt.
    Was sie betreibt, ist keine Sexualität. In öffentlichen Auftritten darüber zu sprechen, ist eine Propagierung.

    Als Lesbe verteidigt sie das traditionelle Familienbild mit Vater, Mutter und Kind.

    Ist jemand glaubwürdig, der das Gegenteil von dem tut, was er sagt?

    Wo war sie im Bundestag, als der AfD-Antrag zur Abschaffung der „Ehe für alle“ debattiert wurde?

    Wie glaubwürdig wäre ein Cohn-Bendit, wenn er sich gegen Kinderschänderei aussprechen würde?

  111. Apoll 12. Dezember 2018 at 13:35

    Schwule und Lesben gab es schon immer in den Parteien. Nur damals wurde der Mantel des Stillschweigens darüber gehalten. Heute ist es dagegen modern, sich zu outen.
    Frau Weidel hätte sicherlich ihre sexuelle Orientierung überhaupt nicht öffentlich gemacht, wenn es nicht ständig geheißen hätte, die AfD will alle Homosexuellen einsperren lassen. Aufgrund dieser bösartigen Unterstellung war es nötig, dass sich Frau Weidel hier äußerte, denn es gibt genügend Dummmichel, welche auf diesen Blödsinn hereingefallen wären.

    Ob Frau Weidel gegen die „Ehe für alle“ gestimmt hat, kann ich nicht beurteilen. Vielleicht gibt es hier Leser, welche diesbezüglich für Aufklärung sorgen können.

  112. pro afd fan 12. Dezember 2018 at 15:04

    Nicht alles, was modern ist, ist richtig.

    Natürlich gab es schon immer Perverse in den Parteien. Aber wer aufflog, flog raus.

    Frau Weidel hätte sicherlich ihre sexuelle Orientierung überhaupt nicht öffentlich gemacht, wenn es nicht ständig geheißen hätte, die AfD will

    Stöckchenspringen.

  113. Apoll 12. Dezember 2018 at 17:02

    Heute dürfen Sie aber niemanden aus einer Partei rausschmeissen, nur weil er homosexuell ist.
    Da würden die grünlinks Verrückten Sturm laufen und Mordio schreien.

    Das Statement von Frau Weidel in Bezug auf ihre sexuelle Orientierung hat mit Stöckchenspringen überhaupt nichts zu tun. Es war rein im Interesse der AfD.

  114. pro afd fan 12. Dezember 2018 at 17:43

    Natürlich darf man das. Wen interessiert es, was Geistesgestörte schreien?

    Das Statement von Frau Weidel in Bezug auf ihre sexuelle Orientierung hat mit Stöckchenspringen überhaupt nichts zu tun. Es war rein im Interesse der AfD.

    Damit hat sich die AfD geschädigt und viele katholische Wähler vergrault.

  115. Apoll 12. Dezember 2018 at 18:56

    pro afd fan 12. Dezember 2018 at 17:43

    Natürlich darf man das. Wen interessiert es, was Geistesgestörte schreien?

    Das Statement von Frau Weidel in Bezug auf ihre sexuelle Orientierung hat mit Stöckchenspringen überhaupt nichts zu tun. Es war rein im Interesse der AfD.

    Damit hat sich die AfD geschädigt und viele katholische Wähler vergrault.“

    Ich bin auch katholisch, aber ich akzeptiere, dass Frau Weidel in der AfD ist, weil sie mit ihrer Offenlegung der Partei nützt. So lange Homosexuelle mit dem Wahlprogramm und den Leitlinien der AfD konform gehen, ist doch nichts einzuwenden.
    Eine perfekte Partei gibt es nicht, wo man als Wähler mit sämtlichen Punkten übereinstimmt.

  116. pro afd fan 12. Dezember 2018 at 19:42

    Du bist nicht katholisch. Denn sonst würdest Du wissen, daß die gleichgeschlechtliche Unzucht nach der katholischen Lehre eine schwere Sünde ist. Als Katholik darfst Du diese Sünde nicht tolerieren.

    Ein Homo kann mit den Leitlinien der AfD nicht konform gehen, denn die AfD steht für Ehe und Familie.

    Eine Partei mag nicht perfekt sein, aber sie muß bestimmte Grundsätze einhalten, dazu gehört die Ablehnung der gleichgeschlechtlichen Unzucht. Eine Partei, die das nicht tut, ist keine konservative Partei.

  117. Gewisse Herren aus der Führung der katholischen Kirche erfüllen nicht ihre spirituelle Aufgabe als Priester, sondern unterstützen ein System das den Islam fördert und immer mehr Menschen aus islamischen Un-Kulturkreisen hereinlässt. Die NWO-„Kirche“ unterstützt das und damit ist sie gegen den christlichen Glauben.
    Ich empfehle als Katholikin aus dieser Polit-Kirchensteuergemeinsschaft auszutreten und das Geld, was für die Kirchensteuer aufgewendet wird der FSSPX zu überweisen. Gerade wenn man katholisch ist, ist zu überlegen, diesen Schritt zu gehen.
    Die AfD nicht zu wählen, weil sie nicht gegen Homosexuelle ist, ist fragwürdig. Zu erst müssen wir unsere Heimat retten. Wenn die ganzen Mohemmedaner immer mehr Macht bekommen, brauchen wir diese Fragen nicht mehr zu besprechen. Dann ist es zu spät. Man sollte sich mal auf die Hauptprobleme konzentrieren und nicht mit diesem Sexual-Angelegenheiten, das Kind mit dem Bade ausschütten.

  118. Apoll 12. Dezember 2018 at 21:21

    pro afd fan 12. Dezember 2018 at 19:42

    Das Leben ist aber kein Wunschkonzert. Oftmals ist man gezwungen, Dinge zu akzeptieren, die einem nicht gefallen und das auch als Katholik.
    Als Christin darf ich dann gar nicht mehr wählen, weil sich bei allen anderen Parteien auch Schwule oder Lesben befinden. Ich bin also auf Ewigkeit zum Nichtwählen verdammt. Das würde dann Merkel und all den anderen Volksverrätern in die Karten spielen. Und Sie finden diese Lösung besser als AfD wählen.
    Da kann ich nur noch den Kopf schütteln.

  119. Apoll 11. Dezember 2018 at 21:46

    Was schreiben Sie denn hier für einen Mist!
    Für Sie scheint Katholisch gleich Christlich, und Katholisch gleich Jesu zu sein. Was hat das Fleischliche mit dem Geistigen gemein? Zeigen Sie mir doch eine Stelle wo Jesus sagt was Sie hier ständig behaupten?
    Gell, Sie sind Homophob?

  120. Restdeutsche 12. Dezember 2018 at 21:38

    Die AfD nicht zu wählen, weil sie nicht gegen Homosexuelle ist, ist fragwürdig.

    Du darfst gern die AfD wählen. Aber dann darfst Du Dich nicht als Katholikin ausgeben.

    Zu erst müssen wir unsere Heimat retten.

    Die läßt sich nicht retten, indem man AfD wählt. Das geht nur über die Straße.

    pro afd fan 12. Dezember 2018 at 21:56

    Das Leben ist aber kein Wunschkonzert. Oftmals ist man gezwungen, Dinge zu akzeptieren, die einem nicht gefallen und das auch als Katholik.

    Als Katholik ist es Deine Pflicht, Dich für die katholische Lehre einzusetzen. Todsünden darfst Du niemals akzeptieren.

    Als Christin darf ich dann gar nicht mehr wählen, weil sich bei allen anderen Parteien auch Schwule oder Lesben befinden.

    Deine Aufgabe ist, die Sündhaftigkeit der widernatürlichen Unzucht wieder ins Bewußtsein der Menschen zu bringen, solange, bis die Parteien die Perversen wieder rauswerfen.

    gegenIslam 12. Dezember 2018 at 22:04

    Steht in der Bibel: Du sollst nicht bei einem Manne liegen wie bei einem Weibe.

  121. Apoll 12. Dezember 2018 at 23:52
    Steht in der Bibel: Du sollst nicht bei einem Manne liegen wie bei einem Weibe.
    ————————–
    Das steht im Alten Testament, im Buch Levitikus!
    Zur Weihnachtszeit für Sie:
    Testament bedeutet: Mein letzter Wille! Das Alte Testament wurde für die Christen durch das Neue Testament abgelöst und bedeutet „Gottes letzter Wille“. Nur an diesem Ort ist die frohe Botschaft durch den Messias zu finden. Wenn also Jesu der Sohn Gottes ist, so bleiben doch die Anderen nur Propheten.
    Und nun hören Sie was Jesus Christus der Nazarener sagt:

    Jesus und die Ehebrecherin
    Frühmorgens aber kam Jesus wieder in den Tempel, und alles Volk kam zu ihm, und er setzte sich und lehrte sie. Da brachten die Schriftgelehrten und die Pharisäer eine Frau, die beim Ehebruch ergriffen, und stellten sie in die Mitte und sprachen zu ihm: Meister, diese Frau ist auf frischer Tat beim Ehebruch ergriffen worden. Mose hat uns im Gesetz geboten, solche Frauen zu steinigen. Was sagst du? Das sagten sie aber, um ihn zu versuchen, auf dass sie etwas hätten, ihn zu verklagen. Aber Jesus bückte sich nieder und schrieb mit dem Finger auf die Erde. Als sie ihn nun beharrlich so fragten, richtete er sich auf und sprach zu ihnen: Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein auf sie. Und er bückte sich wieder und schrieb auf die Erde. Als sie das hörten, gingen sie hinaus, einer nach dem andern, die Ältesten zuerst; und Jesus blieb allein mit der Frau, die in der Mitte stand. Da richtete Jesus sich auf und sprach zu ihr: Wo sind sie, Frau? Hat dich niemand verdammt? Sie aber sprach: Niemand, Herr. Jesus aber sprach: So verdamme ich dich auch nicht; geh hin und sündige hinfort nicht mehr.]

    Das nennt der Herr Vergebung. Der Herr sieht in die Herzen der Menschen und nicht auf ihre Geschlechtsteile.

    Wer nicht vergeben kann kommt nicht in das ewige Reich, und sein Eintrag ist nicht zu finden im Buch des Lebens!

  122. gegenIslam 13. Dezember 2018 at 03:57

    Dummer Ablenkungsversuch.

    Wir reden über widernatürliche Unzucht, und nicht über Ehebruch.

  123. Apoll 12. Dezember 2018 at 23:52
    Ja, Jesus hat gesagt: Du sollst nicht neben einem Mann liegen wie neben einer Frau.
    So weit, so gut.
    Es gibt aber keine weitere patriotische Partei, die man wählen kann, ansonsten könnte man ja von der AfD abweichen. So aber haben wir nur diese eine Alternative.
    Sehr wohl sind wir auf die AfD angewiesen, denn ohne diese Partei wären die Tore immer noch sperrangelweit offen. Nur ihr haben wir es zu verdanken, dass der Flüchtlingstsunami nicht mehr so stark ist. Nur auf die Straße zu hoffen, ist blauäugig. Schon 2015 hätte es einen Aufstand geben müssen und nun schreiben wir fast 2019, aber mit den dressierten Deutschen ist da nicht viel zu machen. Da können Sie noch lange warten, bis sich die Massen bewegen.

    Als Christ ist man hier im Dilemma. Natürlich ist Homosexualität nach Gott eine Sünde. Aber eine Sünde wäre es auch, die einzige Retttung Deutschlands, die AfD nicht zu wählen, weil sie eine Lesbe in ihren Reihen hat. Wer die große Gefahr erkennt, in der sich unser Land befindet und nicht gegensteuert, macht sich am Elend mitschuldig. Wenn es mit dieser Massenmigration und den Rechtsbrüchen so weitergeht wie bisher, kommt es unweigerlich zu einem Bürgerkrieg. Als Christin habe ich meinen Anteil daran zu leisten, dass es nicht so weit kommt. Die Schrecken eines Krieges sind weitaus schlimmer, als eine Partei mit einer Lesbe zu wählen.
    Hiermit ist diese Diskussion für mich beendet.

  124. pro afd fan 13. Dezember 2018 at 09:19

    Eine Sünde ist, zu glauben, durch Wählen könnte man das Land retten.

    Du bist eine derjenigen, die es sich bequem machen, denken: „Ich mache nur mein Kreuzchen, die anderen sollen es richten“.

    Nein, das reicht nicht. Du mußt schon mehr tun, nämlich auf die Straße gehen und Druck ausüben. Und auch zum Ausdruck bringen, was ein normaler Mensch von der gleichgeschlechtlichen Unzucht hält, und damit Druck auf die AfD ausüben, die Perversen zu entfernen.

    Das ist der einzig richtige Weg.

  125. @pro afd fan 13. Dezember 2018 at 09:19
    —————————————–
    Richtig! Nur die Straße allein kann es nicht richten. Das Regime Merkel war und ist darauf vorbereitet. Die Summe der Widerstandsarten macht das Konzert. Und die AfD ist ein Teil des Widerstandsorchesters.

    Wenn das Haus brennt, frage ich nicht, was der Feuerwehrmann unter dem Röckchen hat. Will er die Leute im brennenden Hause retten und die anderen Häuser umher. Das ist entscheidend. Und ich bin der Meinung, Frau Weidel will Leute und Haus retten. Erst wird gerettet, dann von mir aus auch über Sex diskutiert.

    David Berger zum Beispiel hat sich als Homosexueller in fester Beziehung lebend vehement gegen die Ehe für alle ausgesprochen. Gut begründet und glaubhaft. Bin ich der, der ihm aber sein privates Lebensglück nehmen darf? Nein. Und da er die bürgerliche Ehe und den Konservatismus bekräftigt, er ist einer von uns Demokraten.

Comments are closed.