Veränderungen in Deutschland wird es ohne außerparlamentarische Aktivitäten mit Massencharakter nicht geben.
Print Friendly, PDF & Email

Von WOLFGANG HÜBNER | Für die SPD, die volksferne DFB-Truppe und den „Spiegel“ war 2018 gewiss kein gutes Jahr. Ein wesentlich besseres Jahr war 2018 hingegen für die nun in allen wichtigen Parlamenten der Republik vertretene AfD und die patriotische Bewegung in Deutschland, symbolisiert in den Städtenamen Cottbus, Kandel, Chemnitz und unverändert auch Dresden, der heimlichen Hauptstadt des Widerstands aus dem Volk.

Gleichwohl besteht zu satter Zufriedenheit keinerlei Anlass: Noch immer regiert in Berlin Merkel, der Migrationspakt konnte nicht gestoppt werden; die Umvolkung schreitet voran; die grünen Nationalhasser haben Konjunktur;  die Infrastruktur des Exportweltmeisters verkommt; der Vielfrontenkampf gegen Trump, Putin, Brexit, Orban, Salvini usw. wird fortgesetzt; die EU wurde „erfolgreich“ gespalten. Und bald droht ein blamabler, ungeheuer teurer Rückzug aus Afghanistan mit neuen Flüchtlingsströmen und Messerstecher-Asylanten ins gelobte Land der Relotius-Märchenerzähler.

Zweifellos ist die Etablierung der AfD im Bundestag und in den 16 Parlamenten der Bundesländer ein bedeutender Erfolg der Patrioten in Deutschland. Dieser Erfolg darf nicht kleingeredet werden, er sollte allerdings auch nicht überschätzt werden. Denn allmählich hat sich das Parteienkartell auf die neue Lage eingestellt, der Verfassungsschutzpräsident wurde mit entsprechender Order ausgetauscht und im Bundestag wie in den Landtagen wird die AfD ziemlich konsequent diskriminiert und ausgegrenzt, in den Medien sowieso. Was aber noch wichtiger ist: Allen Umfragen zufolge stagniert der Zuspruch für die AfD auf einem guten, aber längst nicht ausreichenden Niveau.

Ob die 2019 anstehenden EU-Wahlen und die Wahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen noch einmal einen Sprung in der Entwicklung der AfD bringen, ist zu hoffen, aber nicht sicher. Doch selbst Ergebnisse von über 20 Prozent in den drei östlichen Bundesländern werden wohl keine Regierungsbeteiligung der AfD zur Folge haben. Das ist für die Partei und ihre gewählten Vertreter eigentlich auch kein Problem, vielleicht aber für die Wähler der AfD, die ja grundlegende Veränderungen wollen. Doch diese Veränderungen wird es ohne außerparlamentarische Aktivitäten mit Massencharakter nicht geben.

Vor nichts haben die etablierten Mächte in Deutschland mehr Angst als davor. Deshalb waren die patriotisch-oppositionellen Mobilisierungen in Cottbus, in Kandel und vor allem in Chemnitz bevorzugte Ziele von Hetze, Lügen und Kampagnen seitens des Parteienkartells und den Massenmedien. Deshalb werden die an sich völlig friedlichen, im Vergleich zur 68er-Bewegung harmlosen Aktivitäten der Identitären Bewegung geradezu hysterisch dramatisiert, leider mit kleinmütigen Folgen auch in Teilen der AfD. Und genau beobachtet wird von den etablierten Mächten auch die Szene und Kaderbildung im Kreis um Götz Kubitschek, der eine wichtige Arbeit für die intellektuelle Grundierung und Stabilisierung der patriotischen Bewegung leistet.

Björn Höcke, in den Augen von historisch verwirrten Linksliberalen und Linksextremen der künftige „Hitler“, wird nicht deshalb verteufelt, weil er einige Male die falschen Töne in Reden hat anklingen lassen. Vielmehr wird er gefürchtet, weil er der bislang einzige AfD-Politiker ist, dessen Auftritte im Westen wie im Osten selbst große Säle füllen und der auch bei Freiluftveranstaltungen Tausende anlocken kann.

Es wird höchste Zeit, dass in der AfD nicht immer wieder über den „rechten“ Höcke gemault wird, sondern in den führenden Köpfen eine Frau oder ein Mann profiliert wird, die oder der das künftige Gesicht der Partei sein soll und kann. Weder der zu alte Alexander Gauland noch die zu kühle Alice Weidel, bei allen Verdiensten der beiden, kann diese Rolle mit Aussicht auf Erfolg übernehmen. Doch viele Menschen wollen nun einmal ein wiedererkennbares, glaubwürdiges Gesicht und eine deutliche Stimme an der Spitze der Partei. Dieses Problem sollte die AfD 2019 energisch angehen.

Nicht weniger wichtig ist nach der vollständigen Etablierung in den Parlamenten der AfD die Intensivierung des außerparlamentarischen Kampfes, der nicht völlig, aber weitgehend unabhängig von der Partei erfolgen muss. Der ebenso erstaunliche wie große Erfolg der „Erklärung 2018“ hat gezeigt, wie sich mit einem klugen, der Situation gerechten Text eine Wirkung erzielen lässt, die im Lager der noch übermächtigen  Gegner für beträchtliche Verunsicherung gesorgt hat. Auch im sogenannten vorpolitischen Raum haben Patrioten, die sich nicht nur im Internet abreagieren wollen, viele bislang noch ungenutzte Einflussmöglichkeiten. Diese bestehen am besten auf lokaler, kommunaler Ebene, zum Beispiel in Bürgerinitiativen gegen Windräder, städtische Verdichtung, Versiegelung von Flächen und vielem mehr.

Es mag sein, dass außenpolitische Entwicklungen oder ökonomische Erschütterungen sowohl den Patrioten in Deutschland als auch der AfD in die Hände spielen. Aber sich darauf verlassen oder geduldig auf solche Ereignisse zu warten, ist nicht nur bequem, sondern unpolitisch. Nur wer sein Schicksal aktiv und selbstbewusst in die eigenen Hände nimmt, wird das Schicksal unseres Volkes im kommenden Jahr 2019 mitgestalten können. Dazu gibt es wirklich keine Alternative.


Wolfgang Hübner.
Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

141 KOMMENTARE

  1. Kampf um Stimmen
    .
    AfD steckt mehr als eine Million Euro in die Ost-Wahlkämpfe
    .
    Das Geld kann sich die AfD sparen und lieber in den West-Wahlkampf stecken.
    Die Ostdeutschen werden sowieso mehrheitlich AfD wählen.
    Das ist alternativlos und richtig.
    .
    .
    AfD für ein sicheres Deutschland.
    AfD für deutsche Familien.
    AfD für sichere Grenzen.
    .
    AfD aus Liebe zu Deutschland!

  2. Eine AfD die seit Monaten zwischen 13%-15% rumdümpelt, sich selbst innerlich zerlegt und von außen bekämpft wird geb ich auf Dauer wenig Spielraum um in diesem abgewracktem Land uns Deutschen gegenüber was zu verbessern. Die Mehrheitsgesellschaft will bunt, hätschelt und tätschelt ihre eigenen Feinde die zu Millionen hier herströmen und nur fordern und fordern, lässt sich von vorne bis hinten von der Politik hinter das Licht führen, zahlt Steuern und GEZ bis der Arzt kommt und am Ende ist man fremd im eigenen Land.
    Wo soll da Hoffnung herkommen was das alles betrifft? 2015-2018 war ja schon schlimm, aber es wird zunehmend unerträglich dank dieser vaterlandslosen Politikerbanden der Altparteien, finanziert durch Spenden von korrupter Großindustrie und libanesischen Clans. Man gucke sich unsere Städte an, egal wo, man meint man ist irgendwo im nahen Osten oder dem Balkan. Es ist nur noch zum weglaufen!

  3. Ich würde statt Höcke lieber Herrn Meuthen ganz vorne sehen, vor allen bei der nächsten BTW. Ich denke Meuthen ist jemand, mit dem beide Flügel der AfD gut leben können und der auch im Westen gut zu vermitteln wäre.

  4. Gute Ratschläge, die man gerne annimmt. In Ruhe weiter arbeiten, sich nicht verunsichern lassen. Überall in Europa wächst der Widerstand gegen Verrat und linke Islamisten-Politik. Was schnell wächst, wie die linke Macht gewachsen ist, fault auch schnell wieder. Also Ruhe bewahren, zielstrebig weiter an echter verlässlicher Demokratie arbeiten. Die ist nur ohne Islam zu haben, denn Demokratie und Islam haben nichts gemein.

  5. … die 2019 anstehenden EU-Wahlen und die Wahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen noch einmal einen Sprung in der Entwicklung der AfD bringen, ist zu hoffen, aber nicht sicher.

    Landtagswahl am 31.08.2014 AfD 9,7%

    Aktuell 25%

    https://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/sachsen.htm

    Landtagswahl am 14.09.2014 AfD 10,6%

    Aktuell 22%

    *https://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/thueringen.htm

    Landtagswahl am 14.09.2014 AfD 12,2%

    Aktuell 23%

    https://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/brandenburg.htm

  6. Das Zeitfenster für politische Lösungen, wie man es in Demokratien gewöhnt war, wird immer kleiner.
    Angeblich sind heuer 70 Mio. Menschen auf der Flucht, wenn nur 10% von denen nach Europa kommen und von den 10% nur die Hälfte nach Deutschland, haben wir Zustände, die selbst düsterste Dystopien übertreffen werden.

  7. Heisenberg73 30. Dezember 2018 at 20:50

    Ich würde statt Höcke lieber Herrn Meuthen ganz vorne sehen, vor allen bei der nächsten BTW. Ich denke Meuthen ist jemand, mit dem beide Flügel der AfD gut leben können und der auch im Westen gut zu vermitteln wäre.
    ……………………….
    Der eine schließt den Anderen nicht aus. Wir brauchen alle guten Köpfe. Aber Björn Höcke ist ein Urgestein, er ist klug, ein Kämpfer und seine Worte treffen auch die linken Faschisten so ins Mark, dass sie schreien. Ich schätze auch Herrn Meuthen sehr, aber er ist mehr der feine, bei dem man genauer hinhören muss. Das liegt der Masse nicht unbedingt.

  8. „die Infrastruktur des Exportweltmeisters verkommt“
    – – – – –
    Stimmt, bin gerade in NRW; hier sind beispielsweise die Straßen mittlerweile deutlich holpriger als in den Nachbarländern, z.B. Holland.

  9. Weihnachtsmärkte wurden zur Festung
    .
    jetzt noch …
    .
    Silvester-Veranstaltungsorte werden zu Hochsicherheitszonen

    .
    …und das alles nur weil Merkels illegale notgeile Asylanten hier sind und sich nicht im Griff haben.
    .
    Hinzu kommt das 5500 Polizisten und ihre Familien in NRW das Silvesterfest versaut wird weil eben illegale/notgeile Invasoren in Schach gehalten werden müssen damit kein zweiter Köln-Pogrom wie 2015/16 passiert.
    .
    Hat es das früher so gegeben?
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Einsatz
    .
    Silvester:
    .
    Polizei kündigt „Null-Toleranz-Strategie“ an

    .
    Essen.   5500 Polizisten sind in der Silvesternacht im Einsatz – vor allem in den großen Ruhrgebietsstädten, Köln und Düsseldorf. Was sie dort planen.
    .
    Die Polizei wird in der kommenden Silvesternacht in nahezu allen großen Städten Nordrhein-Westfalens mehr Präsenz zeigen. Vor allem in Köln, Düsseldorf, Dortmund und Essen werden die Sicherheitsmaßnahmen erhöht. Einige Städte haben zudem die Zonen erweitert, in denen keine Feuerwerkskörper gezündet werden dürfen.
    .
    5500 Polizisten seien zum Jahreswechsel landesweit im Dienst, heißt es aus dem Innenministerium – darunter auch Männer und Frauen aus allen 18 Hundertschaften. Das sind weit mehr, als die 2200 Beamten, die in „normalen“ Nächten eingesetzt werden, aber nicht ganz so viele, wie im Vorjahr. Der Bedarf im ländlichen Raum sei als „nicht mehr so hoch“ eingestuft worden, heißt es dazu aus Sicherheitskreisen. Zudem könne man Kräfte bei Bedarf sehr schnell und flexibel verschieben.
    .
    https://www.wp.de/politik/null-toleranz-der-polizei-an-silvester-id216106397.html

  10. lorbas 30. Dezember 2018 at 20:57
    Und gar nicht zu vergessen die Europa-Wahl im Mai. Darauf sollten wir ein besonderes Augenmerk legen. Unsere Landsleute im Osten sind auch ohne uns Westler klug und mutig. Aber wir Westler sind kennen uns besser mit den hinterfotzigen Winkelzügen der Brüsseler Säufer und Geldverschwender aus. Herr Meuthen sitzt dort am Puls der Bande, wäre schön, wenn uns das nützt.

  11. Herr Hübner,
    sie haben im Rückblick 2018, das hochverdiente Ausscheiden der BRD Multi Kulti Fußballtruppe,
    als Gruppenletzter in der Vorrunde bei der WM vergessen.
    Für 2019 sehe ich politisch keine Verbesserung voraus. Das wird wie beim letzten mal enden,
    „Bis alles in Scherben fällt“.

  12. OT

    Facebook hat gerade Franklin Graham verboten, offenbar wegen des Verbrechens der Veröffentlichung von christlichem Material. Beachten Sie jedoch, dass Facebook NICHT die palästinensische Mission ENTFERNTE zu der Berlin’s Nachricht über die Glorifizierung von Leila Khaled (Jihad Mörder). Die Mission entfernte die Post SELBST, unter DRUCK vom Außenministerium (maas). Jihad 4/74-76 IS FINE with Facebook; Christianity, NOT SO MUCH.

  13. „Auch im sogenannten vorpolitischen Raum haben Patrioten, die sich nicht nur im Internet abreagieren wollen, viele bislang noch ungenutzte Einflussmöglichkeiten. Diese bestehen am besten auf lokaler, kommunaler Ebene…“
    – – – – –
    Mancherorten schwierig; es droht Identifizierung, dann soziale Ausgrenzung, auch der Verlust der Arbeitsstelle.

  14. Höcke ist als Nazi verleumdet, Meuthen ist mir zu ungriffig.
    Ich würde für Weidel, Höcke oder Curio votieren, will mal versuchen ob die mich als Transe in die AFD eintreten lassen.
    Egal, wer aufgestellt wird, ich wähle AFD.

  15. Prof. Meuthen wäre wohl die richtige Personalie als Spitzenkandidat, er ist blitzgescheit, und kaum angreifbar, da müßte der Staatsfunk sich wohl neue Leute besorgen, denn geistig ist dieser Mann wohl allen, die mal „irgendwas mit Medien (versucht haben zu studieren)“ wohl um Längen überlegen!

  16. Drohnenpilot 30. Dezember 2018 at 21:16
    […]
    Weihnachtsmärkte wurden zur Festung
    .
    jetzt noch …
    .
    Silvester-Veranstaltungsorte werden zu Hochsicherheitszonen
    .
    …und das alles nur weil Merkels illegale notgeile Asylanten hier sind und sich nicht im Griff haben.
    .
    […]
    Polizei kündigt „Null-Toleranz-Strategie“ an
    […].

    Mit dem Resultat, dass links, grün und rot spätestens Mitte Januar heulen wird, dass die Polizei „racial profiling“
    betrieb und Personen kontrollierte, nur weil sie erkennbar Ausländer waren.
    Ich sehe jetzt schon die Pallywoodshow in den Medien vor mir, wie der äh…“deutsch-kamerunische Student“ betroffen in die Kamera heult, dass er die ganze Nacht von der Polizei festgehalten wurde und nicht fröhlich und ausgelassen feiern durfte, um seinen Beitrag zur gelungenen Integration zu leisten.

  17. Für Sparer und Lebensversicherungen 0%.
    Für Aktionäre -Dax minus knapp 20% in 2018.
    Entlassungen bei VW und anderer Großindustrie.
    Mieten, Energiepreise und Grundsteuern auf Rekordniveau.
    Bundeswehr kaputt, Polizei und Justiz überfordert.
    Fahrverbote und Dieselskandal.
    Messerangriffe und Gruppenvergewaltigungen.
    Terrorgefahr und Merkelpoller.
    AKK ist beliebteste Politikerin und Schulz führt den Europawahlkampf der SPD an.
    Außenpolitisch isoliert von USA und Nachbarländern.

    Aber den meisten geht es noch zu gut und sie wollen nicht erkennen, wohin das Ganze führen wird/soll.

  18. Es gibt keine Alternative zur AfD. Nein ich brauche nicht „das eine Gesicht“. Die Bundestagsfraktion und viele andere AfD-Politiker in den Parlamenten sind absolut großartig. Eine Vielzahl von richtig fähigen und intelligenten Personen machen die AfD so schlagfertig. Ob sie das große Problem – nämlich ein gordischer Knoten aus einer viel zu überalterte und wehrlose Gesellschaft in einem völlig verfilzten System von Parteien und NGO-artigen Organisationen noch zerschlagen können ist sehr ungewiss. Ihre mutigen Mitstreiter dennoch mein Dank als Vater zweier deutscher Kinder.

  19. Danke Herr Hühner für Ihre Artikel 2018 bei PI.
    Habe ich immer mit Genuss gelesen, wenn man bei diesen verhängnisvollen Themen von Genuss reden kann.
    Ich denke wie Sie.
    Ich mag Höckes Reden, aber sie stehen im Selber und der AFD oft im Wege.
    A.Weidel ist mutig geworden und bringt auch vieles auf den Punkt. Dennoch ist sie auf Dauer nicht die optimale Besetzung.
    Gauland ein Profi und tiefgründig aber oft zu wenig schlagfertig, ist wie Weidel auf Dauer nicht für die Spitze.
    Menschen im Format eines Jörg Meuthen braucht die AFD an der Spitze
    Intelligent, bei Bedarf humorvoll, schlagfertig, sachlich und ruhig. Patriot und doch kein Rassist.
    Ich wünsche Ihnen Herr Hühner das Beste für 2019 und uns noch viele gute Artikel von Ihnen auf PI

  20. Wichtig wäre es Menschen:Wie Serge Menga (dem schwatten Nazi) ,Feroz Khan, Henryk M. Broder, Hamed Abdel Samad, Sabatina James……
    ins Boot zu holen!

  21. Prof. Meuthen hat Format, kommt auch im Westen an.
    Denn im Westen werden die Wahlen gewonnen.

    Der Osten muss den Wessis aber erst zeigen, wie und das es geht und den Leuten Mut machen.

    Und Höcke als genialer Redner macht auch Mut, wenn er sich nicht wieder falsche Äußerungen zuschreiben lässt.
    Gauland ist ein erfahrener Parteistratege, aber leider zu alt und zu zahm, um Neuwähler für die AfD zu gewinnen. Selbst bei den Rentnern kommt er nicht an.

  22. Die AfD ist nur eine Partei! Solange eine wohlstandverblödete, tolleranzbesoffene bunte Linksgesellschaft wie die deutsche existiert ist Hopfen und Malz verloren. Veränderungen kommen aus der Gesellschaft, nicht von einer Partei ausschließlich.
    Den Deutschen geht es zu gut, selbst wenn der Asylant oder Migrant neben ihm mehr oder das gleiche verdient (wohl eher hohe Sozialleistungen abkassiert), juckt es die Wenigsten weil sich keiner traut was zu sagen. Nur beim deutschen Kollegen gehen diese Blindschleichen auf die Barrikaden, wenn der Eine nur 10 cent mehr verdient wie der Andere. So sind die meisten Dumm-michels, setzen vollkommen auf die falschen Pferde, gesellschaftlich und politisch!

  23. Ich bevorzuge Dr. Curio. Seine rhetorischen Fähigkeiten sind doch einzigartig und erzeugen eine optimale Schlagkraft. Björn Höcke sollte auch im Vordergrund bleiben, da er vor allem im Osten eine Sogwirkung erzeugen kann. Wenn er abgesägt werden sollte, fürchte ich eine massive Scwächung der Bewegung dort(und nicht nur dort). Gauland und Weidel sind auch passabel, aber für die kommenden Schlagabtausche einfach zu schwach.
    Vor allem darf die AFD nicht vor dem VS einknicken. Natürlich durchschauen die meisten AFD-Freunde das perfide Spiel der Mächtigen im Hintergrund. Wenn aber nun die Leistungsträger in der Partei hektisch und nervös werden sollten, schreckt das natürlich auch den einen oder anderen Wähler ab (getroffene Hunde bellen). Also, einfach ruhig auf Kurs bleiben.

    Ansonsten sehe ich das vergange Jahr als positiv an. Die patriotischen Kräfte haben, trotz massivem Gegenwind von allen Seiten, an Substanz gewonnen. Die weiteren (absehbaren) Entwicklungen in unserer Gesellschaft werden, auch wenn sie vordergründig äusserst negativ, besonders für den einzelnen, sein werden, den Widerstand weiter befeuern.
    Wichtig wird sein, den Protest und die Aufklärung wieder verstärkt auf die Strasse zu tragen.

  24. Ob Prof. Meuthen oder Herr Björn Höcke . . . das liegt am Empfinden.
    Natürlich ist Herr Meuthen in seiner Art ruhiger… Herr Höcke spricht aber ebenfalls eine deutliche und klare Sprache.
    Daß Herr Prof. Meuthen im Westteil z.Zt. besser ankommt, kann man sich vorstellen, denn Herr Höcke packt nun mal auch gern heiße Eisen an und das mit Recht.
    Wer bisher in einer DIKTATUR lebte, erträgt eine neue „WEST“- DIKTATUR durch eine „Pfarrers“-Tochter wirklich nicht.
    Daher sind Herrn Höckes Worte Balsam auf geschundene Seelen.

  25. Genau so ist es mit dem Zusammenhalt innerhalb von Familien und der Gesellschaft allgemein. Wo der einzelne kleine deutsche Handwerksbetrieb oder Einzelhandelsgeschäft wegen Geldmangel pleite geht kommen arabisch-türkische Geschäftsleute und kaufen ganze Straßenzüge leer. Da wird Geld innerhalb von Familien und Clans mal eben locker gemacht und gekauft, gezahlt wird später. Ein Unterschied der Deutschland noch mal ganz bitter zu spüren bekommt, wenn die Pommesbude verschwunden ist und und nur noch Dönerbuden und Shisha-Bars das Straßenbild pflastern. Für die einen ist das Bunt für die anderen ist das Landnahme und Zerstörung der deutschen Selbstständigkeit. Es dauert flächendeckend nicht mehr lange, dann ist der Deutsche nicht mehr Herr im eigenen Hause. Das betrifft vielerorts heute schon die Großstädte mit ihren Parralelgesellschaften und Einkaufsstraßen wo nur Ausländer kaufen.

  26. Die AfD muss für ihre Gegner völlig unberechenbar werden. Manchmal ins totale Risiko gehen , um wenig später unscheinbar an der Seitenlinie auf die Fehler der anderen zu warten und notfalls auch mit „vergifteten Honig“ die Reihen der anderen rhetorisch zu schwächen. Um ihre Wagenburg zu halten oder gar auszubauen, dürfen sie eines für ihre Anhänger niemals werden, nämlich fad und langweilig. Wenn Sie dies beherzigen, dann werden sie eine Stammwählerschaft von 20% in Deutschland bekommen, gegen die mittelfristig keiner mehr regieren kann. Dann kommt der Tag, an dem die Union den Gang nach Canossa zur AfD-Wagenburg antreten wird und um eine rechtskonservative Koallition bettelt.

    Die AfD sollte nächstes Jahr doppelgleisig fahren. Für die EU Wahl sind Meuthen und Weidel die idealen Leute aber für die drei ostdeutschen Wahlen sollten Sie einen aggressiven Blitzangriff mit Höcke planen. Genau Höcke wäre jener Einzelkämpfer, welcher die Ostdeutschen mit seiner Heimatliebe, seinem Pathos und seinem mutigen Widerstand hinter der AfD vereint. Im Westen würde er nicht funktionieren aber im Osten kann ein Höcke die Stellungen der anderen Parteien einfach überrennen. Die Ostdeutschen werden ihn lieben und DDR1 + DDR2, würden im Bashing auf Höcke und letztendlich allen Ostdeutschen völlig durchzünden. All dies könnte dann reichen um die AfD stärkste Kraft werden zu lassen und damit die Union zwingen, sich von den Linken tolerieren zu lassen. Das wäre dann der letzte Sargnagel für die Altparteien.

  27. Erst hat der Westen den Osten leergekauft und heute kaufen Migranten von innen die Deutschen leer. So ist das in der Marktwirtschaft. Ich glaube kaum, daß dafür damals 1989 ein DDR-Bürger auf die Straße gegangen ist um die heutigen Zustände zu haben. ich hab da Verständniss für wenn mir jemand sagt die DDR war nicht viel schlechter als Schland heute.

  28. OT
    Es gibt Salat in Lettland!
    Ein „User“, bereit nach Lettland zu ziehen kontaktierte mich eben telefonisch. Ein Kopf Salat kostet knappe zwei Euronen auf dem Zentralmarkt. Stimmt. Wächst bei uns nicht im Winter. Kohl ist preiswert, etwa 12 Cent das Kilo, Schwein liegt bei etwa 1,99, das Rinder Steak bei etwa 3,55 je Kilo. Heringe, Heringe, die schmeißt man dir nach. Was ist besser als Roggenbrot, Butter und mir Hering belegt; dazu ein paar Salatblätter?
    —-
    @ Jeanette
    Du und Deine Familie könnt im Wohnwagen schlafen. Die Einladung vor zwei oder drei Wochen war ernst gemeint.
    Flug etwa 17€ pro Person; sonst nichts!
    Shila, die Stute findet den Weg zum Strand alleine. Zurück sowiwso,

  29. Fairmann 30. Dezember 2018 at 21:26

    Für Sparer und Lebensversicherungen 0%.
    Für Aktionäre -Dax minus knapp 20% in 2018.
    Entlassungen bei VW und anderer Großindustrie.
    Mieten, Energiepreise und Grundsteuern auf Rekordniveau.
    Bundeswehr kaputt, Polizei und Justiz überfordert.
    Fahrverbote und Dieselskandal.
    Messerangriffe und Gruppenvergewaltigungen.
    Terrorgefahr und Merkelpoller.
    AKK ist beliebteste Politikerin und Schulz führt den Europawahlkampf der SPD an.
    Außenpolitisch isoliert von USA und Nachbarländern.

    Eine Infrastruktur Straßen/Brücken/Schienen/Wasserwege/Schleusen die in einem z.T. desaströsen Zustand sind.
    Ein Bildungssystem das zu einem Verdummungssytem verkommen ist.
    Fremde für die neue Häuser gebaut werden, während Rentner Zusatzleistungen beantragen müssen.
    Hochkriminelle Großfamilien die unbehelligt ihren „Geschäften“ nachgehen können, während GEZ-Verweigerer Kontopfändung und andere Zwangsmaßnahmen drohen.
    Ein Gesundheitssystem das auf Profit ausgelegt ist.
    Ein Land dem Minderheiten (Schwule/Moslems/DUH) die Regeln aufzwingen.

  30. Bitte um Entschuldigung dafür, nur zwei Sätze gelesen zu haben, aber was?
    Kein gutes Jahr für spd, die „Mannschaft“ ohne Volk UND die Qualitaetssender?
    Was soll diese Behauptung, diese allesamt Abzuschaffenden sitzen bequemer
    denn je. Und das Ganze jetzt noch ganz oeffentlich, VN-Packt im HiGru.
    Zur AfD. Die derzeit einzig mögliche Alternative zum Einheitsparteibrei.
    (Wenn ich „demokratisch“ denken würde). Aber das mit der „Demokratie“, also
    dem Verzicht des Volkes auf sein Recht, sich selbst zu schützen, und dieses
    Recht an einen “ Staat“ abzugeben, welcher nicht bereit und nicht (mehr) in der
    Lage ist, das Volk zumindest vor barbarischen (vorhersehbaren) Gräueltaten zu
    bewahren, ist nur solange tragbar, bis sich halt was Neues ergibt. z.B. Faustrecht.
    Außerdem bin ich der Meinung, dass das Aushalten von dt. Politikern, welche
    klar gegen uns dt. Volk agieren und weiter agieren werden, nicht der Staatsräson
    entsprechen kann. Ich plädiere da für „tägliches Aushandeln“.
    Wenn Politiker nicht das tun, was sie am Morgen versprachen, dann weg damit.
    Das gilt selbstverständlich auch für Politiker der AfD.

  31. @ GOLEO 30. Dezember 2018 at 21:53
    Erst hat der Westen den Osten leergekauft und heute kaufen Migranten von innen die Deutschen leer. So ist das in der Marktwirtschaft. Ich glaube kaum, daß dafür damals 1989 ein DDR-Bürger auf die Straße gegangen ist um die heutigen Zustände zu haben. ich hab da Verständniss für wenn mir jemand sagt die DDR war nicht viel schlechter als Schland heute.

    Linkspartei feiert die Zerstörer der parlamentarischen Demokratie

    Es ist ein Skandal, dass die direkte Nachfolgepartei der SED sich hier unbehelligt breit gemacht hat und sogar in mehreren Landesregierungen sitzt und die CDU sich an ihrer Spitze von der SED hat unterwandern lassen. Und dann die Wähler nur vermeintlich CDU wählen.

    https://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/linkspartei-feiert-die-zerstoerer-der-parlamentarischen-demokratie

  32. lorbas 30. Dezember 2018 at 21:54

    Fairmann 30. Dezember 2018 at 21:26

    Für Sparer und Lebensversicherungen 0%.
    Für Aktionäre -Dax minus knapp 20% in 2018.
    Entlassungen bei VW und anderer Großindustrie.
    Mieten, Energiepreise und Grundsteuern auf Rekordniveau.
    Bundeswehr kaputt, Polizei und Justiz überfordert.
    Fahrverbote und Dieselskandal.
    Messerangriffe und Gruppenvergewaltigungen.
    Terrorgefahr und Merkelpoller.
    AKK ist beliebteste Politikerin und Schulz führt den Europawahlkampf der SPD an.
    Außenpolitisch isoliert von USA und Nachbarländern.

    Eine Infrastruktur Straßen/Brücken/Schienen/Wasserwege/Schleusen die in einem z.T. desaströsen Zustand sind.
    Ein Bildungssystem das zu einem Verdummungssytem verkommen ist.
    Fremde für die neue Häuser gebaut werden, während Rentner Zusatzleistungen beantragen müssen.
    Hochkriminelle Großfamilien die unbehelligt ihren „Geschäften“ nachgehen können, während GEZ-Verweigerer Kontopfändung und andere Zwangsmaßnahmen drohen.
    Ein Gesundheitssystem das auf Profit ausgelegt ist.
    Ein Land dem Minderheiten (Schwule/Moslems/DUH) die Regeln aufzwingen.
    —————————————————————————
    Das ist mit anderen Worten genau das was ich auch gepostet habe, da denk ich also nicht alleine so in diese Richtung. Eins ist schon jetzt klar, die Zukunft wird bitter, mit oder ohne AfD. Das haben andere seit den 1960er Jahren zu verantworten und lässt sich demokratisch niocht mehr hinbiegen, zumindest nicht so eine Demokratie wie heute mit einer Rechtssprechung, die sich nach Lust und Laune verbiegen lässt und politisch beeinflusst wird.
    Und dann kam da noch als Krönung eine Watschelente aus der Uckemark, die ungefragt die Grenzen öffnete und die halbe Welt eingeladen hatte bis auf den heutigen Tag.

  33. NEUES VOM ERASMUSPROGRAMM FÜR MMUA.
    Die gleichgeschalteten Merkelmedien melden: 4 Mehrfach Minderjährigen Unbegleiteten Asyltouristen hätten in Amberg „grundlos“ und „wahllos“ auf 12 Personen eingeschlagen. Das ist offenkundig Fakenews: 12 Weiß-Europäer sind weiß, Europäer und zeigten überhaupt keinen Respekt vor den im Rahmen des Dschihadspraktikums des Erasmusprogramms missionierenden Mohammedanerlein. Also gleich mindestens drei Gründe der Wahl aktiv zu werden. Diese Jugendlichen gehören aber wahrscheinlich eines extrem-liberalen Flügel des Islams an, weil sonst hätten sie gleich die volle Härte des Heiligen Korans zur Geltung gebracht. Allah ist halt gross und all-verzeihend.
    http://www.nordbayern.de/region/neumarkt/amberg-jugendliche-prugeln-wahllos-auf-passanten-ein-1.8451780

  34. Es lief ja nicht schlecht in diesem Jahr. Immerhin hat die CDU und die SPD richtig Stimmen verloren. Nicht ohne Grund wird die Merkel nicht noch einmal antreten. Der Zahn wurde ihr gezogen.
    Ansonsten sollte die AfD den Ball flach halten was Höcke angeht. Ich persönlich mag ihn, aber im Moment ist er ein Feindbild für die Gegner. Auch mit Pegida hätte es keine Zusammenarbeit geben sollen. Das war auch eher Negativ, obwohl die Leute super sind. Aber Bachmann passt nicht dazu, die Wähler mögen ihn nicht.
    Aber je mehr Zecken infiltrieren desto mehr Leute denken um.

  35. Jammern, jammern, jammern:
    In die AFD eintreten und ab sofort gelbe Weste tragen – wo ist das Problem???

  36. Meuthen in der EU und Zähneknirscher Höcke in Verbindung mit Innenministerin Weidel hier zum aufräumen, so sollte das was werden.

  37. Der Zahn wurde ihr gezogen.
    Anne Backe 30. Dezember 2018 at 22:11
    ——————————————————
    Saturn hat MAD MAMA fast erledigt.
    Die Frage ist nun, gibt es eine Trendwende in der CDU/ CSU ???

  38. @ Anne Backe 30. Dezember 2018 at 22:11

    Auch mit Pegida hätte es keine Zusammenarbeit geben sollen. Das war auch eher Negativ, obwohl die Leute super sind. Aber Bachmann passt nicht dazu, die Wähler mögen ihn nicht.
    Aber je mehr Zecken infiltrieren desto mehr Leute denken um.

    Wenn die Leute Bachmann nicht mögen, warum stehen dann fast jeden Montag Tausende bei ihm auf dem Platz. Sind darunter keine AfD Wähler? Die AfD ist Trittbrettfahrer von Pegida gewesen.

  39. Ich befürchte, das von uns, also ich meine damit das deutsche Volk, nur eine
    Re-Aktion zu erwarten ist. Solange nicht jede/r einzelne usw.
    AfD ist gut, besser ist aber der Protest gegen die Achse des Merkelismus,
    also Berlin, „Bundesländer“, Städte und Gemeinden.
    Nach dem Protest auf der Straße in den warmen AfD-Zug zu springen, :). .
    Wenn auch Stiefel allowed sind, holen wir uns unser Land zurück. :mrgreen:

  40. @Das_Sanfte_Lamm 30. Dezember 2018 at 21:23:
    Der Begriff „racial profiling“ von den Linksgrünen ist der eigentliche Rassismus. Denn die linksgrünen Moralapostel unterstellen damit, dass alle Menschen charakterlich gleich gut oder gleich schlecht sind. Was offensichtlich nicht der Wirklichkeit entspricht. Und die Wirklichkeit muss der Maßstab sein und nicht deren dummdreiste ideologischen Behauptungen. Eindeutig gibt es Unterschiede bei den menschlichen Rassen sind die südländischen Rassen nicht so gut wie die Nordländer. Wären sie das, würden sie sich hier nicht ins gemachte Nest setzen, sondern sich selbst zu Hause ein gutes Land aufbauen. So machen die linksgrünen Sklavenhalter uns zu Aufbau-. Steuer- und Arbeitssklaven. DAS IST DER EIGENTLICHE RASSISMUS.

  41. @ Johannisbeersorbet — ich befürchte Sie haben Recht.

    Angela Merkel CDU und SPD treiben unser Land durch die Massenflutung mit unintegrierbaren Korangläubigen in ein Blutbad.

  42. Mit der salbungsvollen Diktion von Höcke ist nicht ein einziger zusätzlicher UND BENÖTIGTER AfD-Wähler zu gewinnen.

    Was muß einen ereilt haben, um dies anders zu sehen ?

  43. tamayo 30. Dezember 2018 at 21:53

    “ Es gibt Salat in Lettland!“

    Und es gibt auch alles andere. Hier ein Internet-Prospekt der groessten Supermarktkette – mit Preisen aktueller Angebote:

    https://www.rimi.lv/piedavajumi

    Man muss nicht zum Zentralmarkt.

  44. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch
    30. Dezember 2018 at 22:27
    @ Johannisbeersorbet — ich befürchte Sie haben Recht.

    Angela Merkel CDU und SPD treiben unser Land durch die Massenflutung mit unintegrierbaren Korangläubigen in ein Blutbad.
    ++++

    So ist es!
    Merkels islamische Kuffnucken sorgen ja schon heute für reichlich Blut in Deutschland.
    Und es wird immer mehr!

  45. Mit Merz und Spahn hat auch die CDU ihre innerparteiliche Opposition.
    Merkel und AKK werden nicht mehr alles alternativlos durchdrücken können.
    Und die C*DU ist und bleibt unter 30%.

    Das hat Folgen.

  46. Fairmann
    30. Dezember 2018 at 22:34
    Mit Merz und Spahn hat auch die CDU ihre innerparteiliche Opposition.
    Merkel und AKK werden nicht mehr alles alternativlos durchdrücken können.
    Und die C*DU ist und bleibt unter 30%.

    Das hat Folgen.
    ++++

    Der CDU-Scheißhaufen müßte sich konsequenter Weise aufteilen, in eine konservative Altmännerriege und in eine linksgrüne Tussenriege mit Annekröt, Merkel usw.!

  47. So lange die AfD Einknickerpartei ist, ich sag nur Höcke und Seyn-Wittgenstein oder PEGIDA, wird sie im Norden keinen breiten Fuß auf den Boden bekommen.

    Die Leute, die wegen derer nicht die AfD wählen, werden sich eh nicht begeistern lassen.
    Und die Masse Nichtwähler, die sogar zur NPD griffen, mangels Alternative, bleiben eh weg.
    Oder lassen sich von so einem wie Kubicki einlullen und wählen FDP.

    Man sollte nie vergessen, daß seinerzeitiges Gründungsvolk der „Grünen“ in S-H eher „rechts“ zu verorten war, teils völkische „Nazis“, nur eben ohne den widerlichen Antisemitismus, antinuklear (wie auch die NPD) und eben Frieden-Schaffen-ohne-Waffen, ansonsten aber glasklar Blut-und-Boden, Volk-und-Heimat.

  48. Fairmann 30. Dezember 2018 at 22:34
    Das hat Folgen.
    ——————————————–
    So sehe ich es auch.

  49. GOLEO 30. Dezember 2018 at 22:03
    „eine Watschelente aus der Uckemark“
    Die grösste Menschenschlepperin aller Zeiten ist keine Watschelente aus der Uckermarck, sondern sie ist 1954 in Hamburg als Angela Kasner (Kazmierczak) geschlüpft. Wenige Wochen nach dem Schlüpfen retteten sich die Kasners – wie die Heilige Familie unter Herodes – durch Flucht vor der Bonner Soldateska über die offene Grenze in die Sowjetisch Befreiten Zone (SBZ)*. Die Kasner Angela hat dieses Trauma nie überwunden und hat auch als Bundeskanzlerin einen Fimmel fürs Schlüpfen, für offene Grenzen und liebt Polakken über alles. Ihre Geschwister sind aber original Watschelenten aus der Uckermarck. Ihr Vater Horst K. war Diplom-Pfarrer der Deutschen Evangelischen Kirche in der Uckermarck.
    * Die SBZ wurde von der revanchistischen Propaganda regelmässig als „Sowjetische Besatzungszone“ verunglimpft.

  50. @ Otto hahn 30. Dezember 2018 at 21:31

    „Wichtig wäre es Menschen:Wie Serge Menga (dem schwatten Nazi) ,Feroz Khan, Henryk M. Broder, Hamed Abdel Samad, Sabatina James……
    ins Boot zu holen!“

    Ein Muckervolk, das solche Vorzeigeneger wie Serge Menga benötigt und Vorzeigesüdländer wie KZ-Pirincci, einen ganz miesen Trittbrettfahrer der Holocaustreligion, sollte wegen grenzenlosem Masochismus eigentlich kein Überlebensrecht mehr besitzen.

  51. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 30. Dezember 2018 at 22:27

    „Angela Merkel CDU und SPD treiben unser Land durch die Massenflutung mit unintegrierbaren Korangläubigen in ein Blutbad.“

    Gibt doch genügend Orientale und Neger christlichen Glaubens. Unsere Befreier der VSA machen es doch vor, wie man durch Masseneinwanderung von christlichen Latinos eine Minderheit aus uns Weißen machen kann.

  52. Angesichts zunehmender
    Migrantengewalt (Messerattacken, Vergewaltigungen, Bedrohung auf der Strasse),
    Linksgewalt (Anschläge, Gegendemos, Wirtebedrohung) und ungerechtfertigter
    Staatsgewalt (Zensur, Verfassungsschutz, Medienhetze) wundert es mich,
    dass die rechtsorientierten Menschen und die Gewaltopfer so ruhig bleiben.

    Gewaltphantasien nehmen zwar zu, man liest diese hier auch auf PI, aber tatsächliche Taten sind (noch) kaum wahrnehmbar.
    Oder werden sie bislang verschwiegen?

    Ich fürchte, dass sich dies 2019 ändern könnte, was unserer Sache vermutlich sehr schaden würde.
    Irgendwann wird aber ein unpolitischer Mensch als Opfer oder Familienmitglied oder eine rechtsextreme Gruppe weit jenseits der AfD zur Gewalt greifen, weil er oder sie es nicht mehr aushalten.
    Wie werden die folgenden Brandanschläge oder Attentate auf z.B. Politiker und Journalisten dann gegen die AfD instrumentalisiert?
    Ich fürchte eine deutliche Gewalteskalation bereits in 2019.
    Und ich rufe hier auf, besonnen zu bleiben.
    Die Rechten und besonders die Erzlinken.

  53. @Marnix, danke für die marxistisch-leninistische Aufklärungsarbeit über unsere Watschelente. 🙂
    Ja, daran sieht man wie sich die SED einerseits offiziell in der Linkspartei wieder findet und andererseits einen Teil ihrer Truppen als Unterwanderung in andere Parteien entablieren konnte. Was in diesem Land regiert ist der DDR 2.0-Einheitsblock, davon kann sich nur die AfD freisprechen. So siehts aus. 🙁

  54. @ Andreas aus Deutschland 30. Dezember 2018 at 22:52

    Schwacher fake von linksgrüngestörten Schulabbrechern.

  55. kleiner_Onkel 30. Dezember 2018 at 23:18

    Die Aussagen der Frau hören sich für mich stark nach Folgendem an:

    Zitat aus dem Herrn der Ringe:

    „Merry. Das ist zu groß für uns. Was können wir schon ausrichten? Wir haben das Auenland!“
    „Die Feuer Isengards werden sich ausbreiten. Die Wälder von Buckelstadt und Bockland werden brennen. Und alles, was einst grün und gut war auf dieser Welt wird vergehen. Es wird schon bald kein Auenland mehr geben!“

    OK. Bisschen dick aufgetagen. Ich habe aber einen Hang zum Pathos :-)))

  56. okay vielleicht etwas unfair einigen hier gegenüber…..

    Vorruhestand 2019 ist in ganz ganz naher Nähe….. bitte drückt mir trotzdem die Daumen….

  57. Höcke ist und bleibt der Geist der Partei. Er hat die Partei nach Lucke wieder hoch geholt. Ohne die Ost AfD und Höcke damals, gäbe es nur noch eine AfD mit 2%. Die Partei hätte sich mit den West AfD-ler alleine nie wieder erholt. Ich verstehe nicht wie manche so blind und taub sein können und das nicht begreifen. Weil die Medien Höcke über Jahre so runter geschrieben haben, wäre es besser wenn Höcke in Thüringen bleibt. Thüringen ist ein kleines Bundesland, dort könnte man sogar Wahlkampf von Haustür zu Haustür machen. Wenn dann Höcke 30% holt, stärkste Kraft wird, können auch die Medien ihn nicht mehr runter schreiben. Seine Kritiker in der eigenen Partei müssten sich einen sofortigen Maulkorb anlegen um nicht selbst in Ungnade Parteiintern zu fallen.

  58. Merkel warnt Erdogan vor türkischer Offensive in Nordsyrien.
    https://www.focus.de/politik/ausland/us-rueckzug-aus-syrien-telefonat-mit-erdogan-merkel-warnt-tuerkei-und-widerspricht-trump_id_10126767.html

    Die Kurden wurden im Kampf gegen den IS von Deutschland massiv unterstützt, mit Waffen, Ausrüstung und Ausbildung durch die Bundeswehr.
    Die Kurden haben gegen den IS sehr erfolgreich in Syrien und im Irak gekämpft.
    In Syrien hat Assad mit Hilfe der Russen und des Irans militärisch gegen alle anderen Gruppen und Interessen gewonnen.
    Deshalb auch der „Rückzug“ der Amerikaner, waren ja nur 2000 Mann und Drohnen/Luftwaffe.
    Trump hält sich da jetzt raus, wie versprochen.

  59. @ haflinger 30. Dezember 2018 at 23:09
    „… Unbekannte haben offenbar zu Weihnachten Giftköder im Gemeindegebiet von Stockheim ausgelegt. Ein einsatzerprobter Rettungshund ist nun daran gestorben.“

    Das ist tragisch und hinterlistig. Und ich weiß, was ich mit so einem Geschmeiß machen würde, wenn ich es dabei erwischen würde, aber das zeigt einem immer wieder, wie wichtig die richtige Erziehung des Hundes ist. Er hat nichts zu fressen, was nicht vom engsten Rudel (Familie) gereicht wird. Das kann man trainieren. Dauert, erfordert jede Menge Mühe, lohnt sich aber.

  60. lorbas 30. Dezember 2018 at 20:57
    … die 2019 anstehenden EU-Wahlen und die Wahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen noch einmal einen Sprung in der Entwicklung der AfD bringen,
    Aktuell 25%
    Als Rheinländer muss ich neidlos deren Intelligenz anerkennen.

  61. Horst_Voll 30. Dezember 2018 at 23:05

    „Schon etwas alt, aber ein sehr gutes Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=3KfA2wlbutM
    Ich hoffe, der alten Dame geht es gut. Sie war damals 75 Jahre alt, hat also noch den Krieg miterlebt. Die Kuffn*cken im Hintergrund sind Deutschlands Untergang. Ich hoffe, sie verrecken alle an AIDS. “

    Leider stecken die auch unsere Frauen und Mädchen damit an.

  62. Fairmann 30. Dezember 2018 at 23:20

    Sie haben Recht ! Hab mal weitergeforscht und wo kommt es her ? Quelle ist die allseits bekannte Seite der Antifa ! Außerdem ist der Gesetzentwurf nicht gendergerecht, da hat der linke Abschaum wohl gepennt, wie immer.

  63. Haremhab 30. Dezember 2018 at 23:39
    @ Mathias 30. Dezember 2018 at 23:34
    Höcke kann 2019 Ministerpräsident in Thüringen werden.
    ————————-
    Eine Mehrheit, stärkste Partei mit 27% wäre drin, aber Ministerpräsident? Da bräuchte er schon 48%. Oder in der CDU müsste ein Wandel von 180° statt finden.

  64. @Fairmann 30. Dezember 2018 at 22:58
    1.) Weiß ich nicht, ob es dazu kommt.
    2.) Die versuchen doch auf jeden Fall die AfD fertig zu machen. Vom Verfassungsschutz wird sie auf jeden Fall überwacht. Den Chef davon haben sie schon ausgetauscht. Auch das Verfassungsgericht wird keine Probleme machen, da die Richter entsprechend besetzt sind.
    3.) Sie werden auf jeden Fall auch die Internetzensur verschärfen. Außerdem die „Volksverhetzung“ ausweiten (wie schon heute in Schweden). Sie werden dafür sorgen, dass sie die „öffentliche Meinung“ noch mehr unter Kontrolle bringen.
    4.) Sie werden auch versuchen, durch speziell angepasste Gesetze, der AfD das Geld abzugraben.
    ABER nichtsdesto trotz gilt:
    Die Wähler haben es in der Hand. Sie müssen einfach nur bei der Wahl, die zum Glück geheim ist, ihr Kreuz bei der AfD machen. Mehr müssen sie gar nicht tun.

  65. @Fairmann 30. Dezember 2018 at 23:35
    Merkel warnt Erdogan vor türkischer Offensive in Nordsyrien.
    Merkel „warnt“: Was will sie denn tun, wenn ihr Herrscher nicht gehorcht?
    Ihn auf den stillen Stuhl setzen?

  66. GOLEO 22:03

    So denken sehr viele, denn es ist die Realität.
    Deutschland ist schon sehr runtergewirtschaftet, Tendenz weiter in Richtung Abgrund.

  67. @ Heisenberg73 30. Dezember 2018 at 20:50

    Ich würde statt Höcke lieber Herrn Meuthen ganz vorne sehen, vor allen bei der nächsten BTW. Ich denke Meuthen ist jemand, mit dem beide Flügel der AfD gut leben können und der auch im Westen gut zu vermitteln wäre.

    Stimme Ihnen zu. Meuthen wäre DER Spitzenkandidat für den Bund, In Straßburg ist sein Talent verschwendet.

  68. Ja, ich wäre auch für Meuthen in den BT. Aber bitte nicht Herrn Räpple 😀 (auch wenn ich ihn persönlich sympathisch finde). Der kann aber gerne in das EU-Parlament und dort die Führung der AfD übernehmen.

  69. 5to12 31. Dezember 2018 at 00:07

    NieWieder 31. Dezember 2018 at 00:00

    MAD MAMA wird mit den Titten locken.

    ——————————–
    Ist das ein Geheimcode? Denn was da geschrieben steht, kann doch nicht so gemeint sein.

  70. @ GOLEO 30. Dezember 2018 at 20:48

    Eine AfD die seit Monaten zwischen 13%-15% rumdümpelt, sich selbst innerlich zerlegt und von außen bekämpft wird geb ich auf Dauer wenig Spielraum um in diesem abgewracktem Land uns Deutschen gegenüber was zu verbessern.

    Man lies das häufig, doch was soll das bedeuten? Weshalb „zerlegt“ sich die AfD, wenn bisweilen kritische Diskussionen geführt werden? Unter dem Strich macht die junge Partei jedenfalls viel mehr richtig als falsch. Gegen die miliardenschweren Medienapparate der widerwärtigen Kanzlerin und ihre hoch dotierten Stäbe an Nudging-Experten und Spin-Doktoren, die den lieben langen Tag an der Hirnwäsche einer ganzen Nation arbeiten, ist es nicht so leicht, sich mit der Wahrheit durchzusetzen. Dennoch kommen täglich Menschen hinzu, denen es – frei nach Otto Waalkes – wie Schuppen aus den Haaren fällt.

  71. @ Freya- 30. Dezember 2018 at 21:26

    Heppenheim – Auf der Flucht vor der Polizei donnerte ein führerscheinloser Ford-Fahrer (18) auf einen Parkplatz, krachte dabei in ein geparktes Auto. Ihr Sohn (10) kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Dabei kam eine Frau (39) ums Leben. Ihr Sohn (10) wurde schwer verletzt.

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/ohne-fuehrerschein-ford-fahrer-donnert-auf-parkplatz-frau-39-tot-59287424.bild.html

    Furchtbar, wieder eine Familie auseinandergerissen und ein Kind ohne Mutter! Werde noch Wetten angenommen, welcher ethnischen Herkunft der elende Todesfahrer war?

  72. @ Ihab Kaharem -Nazi- 31. Dezember 2018 at 00:30

    Unsere Gäste? Ihre (AMs) Gäste!!!

    AM ruft zu mehr Toleranz auf. Ihr gegenüber? Der „Zuch iss wech“.

    Lt. AM hätten Werte wie Offenheit, Toleranz und Respekt das Land stark gemacht.

    Und m.M.n. hat das Schrapnell nichts ausgelassen, um es zu schwächen.

  73. @Ihab Kaharem -Nazi- 31. Dezember 2018 at 00:30
    Ich werde die „Ansprache“ der Superkanzlerin ganz sich nicht anhören. Aber nachdem was Focus so schreibt nur wieder das übliche Merkel-Null-Sprech.

  74. Freya- 30. Dezember 2018 at 21:55

    Noch eine Firma die für „Vielviel Vielfalt & Toleranz“ steht.

    Mithin steht

    „fritz-kola“

    für Überfremdung, Asylbetrug, Kriminalität, Paralellgesellschaften, Islamisierung, Afrikanisierung, Diktatur und Frauenverachtung.

    https://twitter.com/fritzkola/status/1071027840064372739
    …………………………………………………….
    Meine Töchter trinken das gern, äh.. tranken!

  75. Marija
    30. Dezember 2018 at 20:51
    Gute Ratschläge, die man gerne annimmt. In Ruhe weiter arbeiten, sich nicht verunsichern lassen. Überall in Europa wächst der Widerstand gegen Verrat und linke Islamisten-Politik.
    —–
    Genau. Italien, Spanien machen es vor. Frankreich wird sich anschließen. Gut Ding will Weile haben, auch wenn es schwer fällt, abzuwarten. Vielleicht kriegt Deutschland die Kurve. Ich glaube trotz des Widerstands in Teilen Europas nicht daran.

  76. schmibrn
    30. Dezember 2018 at 21:28
    Es gibt keine Alternative zur AfD.
    —–
    Die AfD IST die Alternative.
    Sie ist die einzige Partei, der Deutschland mit samt Werten und Kultur wichtig ist. Alle anderen Parteien wollen eine Aufweichung Deutschlands zum Multikulti-Wirhabenunsallelieb-Land, was niemals funktionieren kann. AfD wählen ist Pflicht, wenn einem noch was an den Deutschen liegt.

  77. @Mindy 31. Dezember 2018 at 01:02
    Die deutschen Gutmenschen werden bis zum „Endsieg“ an ihrer „Haltung“ festhalten.
    Und später sind sie dann ganz „verbittert“, dass die böse Welt nicht auf sie gehört hat.
    So ähnlich wie Rolf-Dieter Krause heute schon. Der ist total eingeschnappt und verbittert, dass die europäischen Länder nicht auf seine weisen Wort hören und sich selbst regieren wollen. Diese Egoisten! Diese undankbaren Völker! Und das nachdem, was er alles für sie getan hat.
    Am liebsten würde er Strafaktionen gegen jedes Land machen, dass nicht auf ihn hört.

  78. @Mindy 31. Dezember 2018 at 01:14
    Es ist nicht nur Pflicht.
    Ich glaube an Interessen, ganz ohne Moral.
    Welches „Interesse“ haben die Rest-Deutschen, dass sie Hunderte Milliarden von ihren Steuern für wildfremde Typen zahlen? Welches „Interesse“ haben die Rest-Deutschen, dass ihre Frauen und Töchter „bereichert“ werden?
    Ich verstehe es nicht.

  79. @ kleiner_Onkel 31. Dezember 2018 at 00:49

    https://www.focus.de/politik/deutschland/neujahrsansprache-der-kanzlerin-angela-merkel-ruft-di_id_10126764.html

    Zitat:
    „Merkel verteidigte in ihrer Ansprache auch ihre Entscheidung, nach der laufenden Legislaturperiode keine politischen Ämter mehr auszuüben.“

    Verteidigt? Gegenüber wem? Gab´s einen, der etwas dagegen hat?
    Meint die ernsthaft, dass irgendjemand auch nur eine Träne nachweint? Wir sind (noch) nicht in Nordkorea….

    Das ist wirklich hitverdächtig, diese dummfreche Kuh, die alles so dreht, wie sie es gerade braucht. Aber doch, Recht hat Sie. Sie meint nämlich vermutlich ihre schmierigen Hofschranzen, die mit Danke-Chefin-Plakaten auf dem Parteitag in Hamburg bittere Tränen vergossen haben. Was für eine unterirdische Mischpoke!

  80. Vor der Wahl bei uns in der Stadt war ‚ES bleibt bunt‘ so präsent wie ‚die Briefaktion in dem Harry Potter Band als er zur Schule die Einladung erhielt und seine Vormunde nicht reagierten‘, alles war damit zugekleistert, überall war es plakatiert, überall wurde es gesungen, getanzt und mit flatterten Rogenbogenfahnen aktivistisch transportiert, die Offensichtlichkeit von einheitsbefehlsbedrohender Einseitigkeit war doch so offensichtlich, nun

    letztens standen vor der Kasse zwei Damen die meinten doch im Ernst für ihre 3 Artikel müssten sie mal den Handyrechner bemühen,
    was bedeutet,
    das 1. der obige flow erzeugt werden kann,
    2. Informationen so einfach informativ sein müssen wie ‚ES bleibt bunt‘, weil sonst Denkwerkzeuge bemüht werden müssen.

    Vor kurzem fragte ich mal einige Personen, was sie meinen wie viele Menschen hier leben und die meinten so eine Milliarde, na was ist da schon eine, zwei oder drei Millionen,
    d.h. am besten man geht aus von null Ahnung und informiert, wenn der Funke gezündet ist, dann wird die Schockstarre durchbrochen und der Verstand ist wieder da,

    ich hoffe ich habe es verständlich erklärt.

    Nr. 1 ist methodisch vergriffen und zudem zu verwerfen da unlauter bis zur ekelhaften Ektase an den Bürgern vollzogen worden,
    nur Patrioten können ein Lauffeuer entfachen und das läuft nicht über diese medialen Wege sondern von Mund zu Mund

    d. h. es muss prägnant, strotzend voller Würde und Geistreichtum, jedoch einfach verstehbar, nachvollziehbar, auch leicht kapierbar noch für Volldeppen sein, also ganz kurz gehalten, wiederum, jedoch ansprechbar und stilisch, trendy, hinzu emotional berührend, respektvoll die mainstream Vorlage erfassend?

    Unfassbar schwierige Aufgabe, doch Worte können Wunder bewirken!

    Ich glaube an kein Gelingen mehr, weil ich meine das vor den Nächsten Wahlen die ‚ES bleibt bunt‘ Schaltpersonen noch grausameres auffahren werden, sowas wie ein Angebot von ‚Überlebensmedikament nur für das Kreuz bei uns bei der Wahl‘ oder so ähnlich?

  81. NieWieder
    31. Dezember 2018 at 01:16
    ——
    „Rest-Deutsche“. Ein Begriff in zweierlei Hinsicht. Ein Rest von Deutsch im patriotischen Sinne, aufrechterhaltend oder ein Rest vom Deutschsein, der irgendwann komplett von der Bildfläche verschwindet.

    Zu lange wurden die Menschen mit einem geeinigten Europa und der in den Himmel gehobenen Globalisierung gefüttert. Wie es ausgehen kann, sieht man z. Zt. in Frankreich. Da klafft die Schere zwischen arm und reich sehr auseinander. Und dabei haben die Franzosen eigentlich noch viel bessere Bedingungen als die Deutschen. Sie versuchen aber, das Erreichte zu erhalten. Die Deutschen haben aber nicht mehr den Mumm, sich aufzulehnen, das ist ihnen aberzogen worden. Das dauert noch eine lange Zeit, bis hier der Aufstand probt. Solange kann Mister Europa noch an seinem Europatraum festhalten. Er wird kippen, so sicher wie das Amen in der Kirche.

  82. Toleranz ist Neusprech für Unterwerfung. So wurden auch andere, eigentlich positive Ausdrücke ins Negative verkehrt. Die beiden letzten deutschen Diktaturen lassen grüssen.

  83. Heisenberg73 30. Dezember 2018 at 20:50

    Ich würde statt Höcke lieber Herrn Meuthen ganz vorne sehen, vor allen bei der nächsten BTW. Ich denke Meuthen ist jemand, mit dem beide Flügel der AfD gut leben können und der auch im Westen gut zu vermitteln wäre.
    ___________________________________

    Definitiv!

  84. Was noch besser rübergebracht werden muss, ist, dass die AfD die einzige ideologiefreie Partei in Deutschland ist (wenn man mal von der „patriotischen“ Grundsubstanz absieht, die aber normal sein sollte).

    Alle Anderen sind Ideologen, auch die CDU/CSU, die ja der bedingungslosen Multi-Kulti-Ideologie huldigt. Die AfD ist heute das, was die Union in der 70er Jahren war – pragmatisch und vernünftig und für die „Eigenen“.

  85. @ Gostenhofer 31. Dezember 2018 at 03:52

    „Was noch besser rübergebracht werden muss, ist, dass die AfD die einzige ideologiefreie Partei in Deutschland ist (wenn man mal von der „patriotischen“ Grundsubstanz absieht, die aber normal sein sollte).

    Alle Anderen sind Ideologen, auch die CDU/CSU, die ja der bedingungslosen Multi-Kulti-Ideologie huldigt. Die AfD ist heute das, was die Union in der 70er Jahren war – pragmatisch und vernünftig und für die „Eigenen“.“

    Eine Ideologie ist ein System von Werten, Ideologie ist Synonym für Weltanschauung. Der Nichtideologe verhält sich zur Polititik etwa so wie der Eunuch zum allgemeinen Balzgeschehen um ihn herum. Selbstverständlich sind Nationalismus oder Patriotismus Ideologien.

  86. inspiratio 31. Dezember 2018 at 01:46
    d.h. am besten man geht aus von null Ahnung und informiert, wenn der Funke gezündet ist, dann wird die Schockstarre durchbrochen und der Verstand ist wieder da,
    —————————————————-

    Gut erkannt und geschrieben. In einem Satz abgekürzt könnte man auch Schreiben, dass die in Deutschland noch existierenden ca. 60 Millionen Biodeutschen zu 80% aus Vollidioten bestehen, was auch diverse Wahlergebnisse (vor allem die Wiederwahl Merkels nach der Invasion 2015) erklärt.
    Wobei man in diesem Sinne natürlich auch ein Vollidiot sein und trotzdem ein abgeschlossenes MINT-Studium haben kann – von der Sorte kenne ich persönlich einige.

    Ich fürchte nur bis der Funke überspringt ist es diesmal zu spät.
    Auf dieses Deutschland wartet dann kein Marshallplan wie für die Adenauer-BRD, und auch kein reicher Bruder wie nach dem Zusammenbruch der DDR.

  87. ANGIES NEUJAHRSANSPRACHE: MIT VOLLDAMPF IN DIE KATASTROPHE.
    Heute ist Deutschland ein Leuchtturm der Humanität in einer Welt von lauter Populisten und Refugium der weltweiten Barbarei. Der Kampf gegen den Terror, religiöse Fanatismus wird es durch Respekt für Schnorrer, Toleranz für Mörder, Vergewaltiger und Weltoffenheit für widernatürliche Exzessen dennoch siegreich bestehen. Es wird sich nicht wie vor 30 Jahren wiederholen dass ein deutsches Volk den Marsch in den Untergang stoppt, indem es sein Führer Honnecker die Gefolgschaft brutal verweigert. Mit in 2019 über 80% Zustimmung für Erichs Nachfolgerin ward Deutschland noch nie so einig und kann daher nicht überwunden werden.
    ANGIE WIR FOLGEN DIR!

  88. Kritische Bilanz ?! Desaströse Bilanz !

    Was die Ost-Trulla für ein sozialistisches Regime in der BRD etabliert hat seit Sie am Ruder ist das ist erschreckend.

    Auch hier im Forum lese ich immer wieder verharmlosende Und über vorsichtige Formulierungen.

    Warum redet denn keiner mehr Tacheles in der deutschen Besatzungszone ?

    Die gesellschaftliche Normierung und Sanktionierung durch das Regime sind nach über 12 Jahren Ost-Trulla offenbar in den Köpfen fest verankert.

    Schweigen und Zurückziehen anstatt klarer Worte und Einstehen für die eigene Meinung.

    Die Ost-Trulla hat erreicht was sie wollte: eine DDR 2.0 mit einer politischen Einheitsfront aus den Rot-Schwarz-Gelb-Grün-Dunkelrot Parteien. Ein einziger Schwindel und die Insassen der BRD hängen immer noch der Illusion einer Demokratie und eines Rechtsstaates an. Vom Sozialstaat spricht seit dessen Vernichtung durch Schröder’s Harz4 sowieso niemand mehr.

    Im nächsten Jahr kommt es knüppeldick für die BRD. Dann wird die UN-Blauhelmine Angela Merkel die Invasion von Bildungs- und Kulturfremden in die BRD weiter gnadenlos gegen das eigene Volk durchziehen. Das Thema ist ihre politische Agenda bis zu ihrem politischen Ende.

    Dann können sich die Lemminge in der BRD schon mal auf den ungehinderten Einfall von weiteren Millionen von Orientalen und Afris einstellen. Das wird dann der von den Dünnschiss90/Grünen so heiss ersehnte “Familiennachzug”. Also, das ist das endgültige Ende des Sozialstaats. Bedingungsloses Grundeinkommen, als staatliches Almosen, für alle auch die Invasoren, und damit der größte Beschiss an den braven Einzahlern in das deutsche Rentensystem.

    Ansonsten lenkt das Regime mit viel Gedöns und völlig unwichtigen Themen wie Klimaerwärmung Gender und Plastikmüll von ihrem eigentlichen illegalen Treiben ab.

    Die DDR 2.0 ist ein Freiluftgefängnis mit Dauer-Entertainment und gelegentlichen Einzeltaten. Wer nicht private Security und Panzerglas bezahlen kann wird es schwer haben in der DDR 2.0.

    Während in Paris der Asphalt brennt ist in der BRD der gesellschaftliche Kontext völlig verloren gegangen und das Spaltwerk des Regimes hat ganze Arbeit getan.

    Schade dass es so weit gekommen ist, aber wenn ein Wahlvolk so blöde ist und 3 Mal die Ost-Trulla wählt dann ist es selbst Schuld.

  89. Die erste Schlagzeile, die mir heute Morgen ins Auge springt:

    „Angela Merkel ruft die Deutschen zu mehr Toleranz auf“

  90. Merkel ruft zur TOLERANZ gegenüber Steinzeit-Migranten , Vergewaltiger, Muslim-Terroristen, muslim. Frauen-Hassern, Staatsschamrotzern und dem REST auf. Der REST sind wir.
    Na dann ein GUTES NEUES JAHR allen hier und in den Vollpensions-Terror-Heimen.
    Für Merkel gibt es bekannterweise keine DEUTSCHEN, sondern nur Bewohner des Gebiets der BRD und alten DDR.

  91. Die Vollkaskomentalität, das Herrenmenschengehabe und der krankhafte Hang zur Denunziation und das generelle Fremdschämen für die Landsleute zeichnet die Deutschen aus. Das ist keineswegs als Kompliment zu verstehen. Deswegen wird in DE nie etwas anders werden, wird DE immer anderen hinterherlaufen, immer eine Lachnummer bleiben. Jeder gegen jeden, auch in der AfD leidet man an dieser Krankheit, ohne voranzukommen.

  92. An die verprügelten Amberger:
    Auf die Kanzlerin hören und immer schön tolerant sein!
    Ihr schafft das!

  93. Wer bergauf aufhört in die Pedale zu treten, bleibt ganz einfach stehen. Wolfgang Hübner hat das völlig richtig erkannt. Nur sollten wir uns nicht auf einzelne Personen konzentrieren, denn wir alle sind die AfD und nur gemeinsam sind wir stark.

  94. Intolerante selbstsüchtige Mutti im Weihnachtskugel-Kostüm ruft zu mehr Toleranz in Doofland auf.
    Klimawandel & UN-Sitze für Deutschland,blabla…
    Ah ok,dann wohl direkt arbeiten mit kleinen Taschengeld von Mutti,Rente mit 76,Elektroschrott-KFZ-Pflicht für alle,Pfefferspray & Gelbwesten Verbote für Biodeutsche,GEZ-Zwangssteuer auf 100 Euro im Monat rauf,blauer Stern…,etc.Nee Leute ab nächstes Jahr hab ich Dauer-Ischias und hohl mir einen gelben Schein.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/neujahrsansprache-der-kanzlerin-angela-merkel-ruft-di_id_10126764.html

  95. Zu UAW 244 v. 30.12. / 21.49 h
    Bin voll und ganz bei Ihnen; außer daß Höcke im Westen nicht gut ankommt. Ich habe volle Säle und stehende Ovationen mitbekommen. Man darf ihn dort aber nur punktuell einsetzen; vor gebildetem Publikum. Die Masse ist zu verblödet und labert den Nazi-Kram einfach nur nach.
    Im Osten kann der Anfang zu einer echten Wende erzwungen werden. Dafür müssen sämtliche Spitzenkräfte gesammelt und brutal Wahlkampf gemacht werden. Gauland ist dafür zu alt und zu seicht. Er sollte Ehrenvorsitzender werden. Die CDU muß soweit nach unten gezerrt werden, daß sie sich selbst vom Merkel-Virus befreit. Dazu gehören weitere fette Niederlagen. Eines Tages kommen sie auf dem Zahnfleisch angekrochen. Sich noch weiter zu den Kommunisten hinbewegen wäre der Tod.
    Ansonsten sind die Beiträge von Herrn Hübner in aller Regel absolut einwandfrei, ehrlich, offfen und selten korrekt. Sowas kennt man von den sog. MSM überhaupt nicht, von AK 1 + Schwarzer Kanal ganz zu schweigen. Wobei ich mich immer frage: Ist Lügen straffrei????

  96. Halloechen!
    Habe schom mir versprochen Euch nicht mehr mit meinen Beitraegen zu belaestigen, da fuer Euch ich kein Deutscher bin. Aber werde hier eine Ausnahme machen.
    Stefan Cel Mare 30. Dezember 2018 at 22:29
    tamayo 30. Dezember 2018 at 21:53

    “ Es gibt Salat in Lettland!“

    Und es gibt auch alles andere. Hier ein Internet-Prospekt der groessten Supermarktkette – mit Preisen aktueller Angebote:

    https://www.rimi.lv/piedavajumi

    Man muss nicht zum Zentralmarkt.
    —-RIMI gehoert irgendwelche Holaender. Das sind Feinde. Wir meiden deren Kette. warum soll ich fuer den arbeiten und mein Geld den schenken??!Salat und auch alles andere waechst uns im Gaerten. Ohne Gift und Bioecco bis zur geht nicht mehr! was eine Angebot an Lebensmitteln angeht- hier ist alles was da bei Euch auch gibt.Die Frage stellt sich anders- Brauche ich das alles? Ich konsumiere nur das was ich selber erzeugen kann , oder meine Nachbaren. Und das was aus dem Wald kommt- Beeren , Pilze, Wild und Fisch. Mir reichts damit und ich bin gluecklich in Meinem Land.

  97. buntstift 31. Dezember 2018 at 07:31
    Die Vollkaskomentalität, das Herrenmenschengehabe und der krankhafte Hang zur Denunziation und das generelle Fremdschämen für die Landsleute zeichnet die Deutschen aus. Das ist keineswegs als Kompliment zu verstehen. Deswegen wird in DE nie etwas anders werden, wird DE immer anderen hinterherlaufen, immer eine Lachnummer bleiben. Jeder gegen jeden, auch in der AfD leidet man an dieser Krankheit, ohne voranzukommen.
    —besser kann man nicht sagen! Wahr. Danke!

  98. @ wernergerman 31. Dezember 2018 at 11:22
    Halloechen!
    Habe schom mir versprochen Euch nicht mehr mit meinen Beitraegen zu belaestigen, da fuer Euch ich kein Deutscher bin. Aber werde hier eine Ausnahme machen.

    ——

    … na jetzt gebe doch nicht so schnell auf!
    Mir passieren in der Schnelle auch immer wieder peinliche Schreibfehler!
    Ich denke, dass Du darauf ansprechen wolltest.
    Solange man seine Gedanken vermitteln kann, ist das o.k. und völlig ausreichend!
    Ich glaube, dass es die meisten hier so sehen.

  99. In 2018 war fatal für die Demokratie in DE, dass die Klagen gegen GEZ/ Rundfunkbeitrag vor dem Verfassungsgericht von linientreuen Richtern abgewiesen wurden. So geht halt weiterhin ein guter Teil der 9 Mrd. Euro jährlich Zwangsabgaben in eine Rundumversorgung mit Hetze gegen die AFD.

    So mancher Linker fühlt sich im Kampf gegen Rechts/ AFD mittlerweile vergleichbar wie die Nationalsozialisten im Kampf gegen die Juden zur NS-Zeit. Vergleichbar sind auch Block-Warte in der DDR, die Regimegegner hingehängt haben.

    Insgesamt sind die politischen Rahmenbedingungen für die AFD kaum noch demokratisch zu nennen.

    Deswegen ist der Protest auf der Straße auch so wichtig; damit das Ausland auf diese Entwicklung aufmerksam wird und von dort Druck entsteht.

    Weg mit Merkels bigottem nach außen Hui, nach innen Pfui! Gelbe Westen an und raus auf die Straße!

  100. Ich bezweifle sehr, dass die aktuellen Umfragewerte zur AfD stimmen. Terroranschläge, Massenvergewaltigungen, Migrationspakt usw. tragen normalerweise doch eher zu einem Anstieg bei.
    Für mich ist dies wieder Massenmanipulation in die gewünschte Richtung.

    Selbstverständlich wollen die Deutschenhasser unbedingt verhindern, dass sich eine Gegenbewegung stark macht. Deshalb wurde auch die friedliche AfD-Demo so diffamiert und zu einer Hetzjagd verdreht.
    Trotzdem dürfen wir hier nicht nachlassen und müssen weiterhin Gegenwehr zeigen.

    Herr Meuthen wäre der geeignetste Mann. Er ist immer freundlich und kompetent auch wenn er von den Grünlinken noch so angegiftet wird.
    Jeder informierte Bürger weiß, was er an Herrn Höcke hat. Nur leider gibt es hier im Westen zu viele Desinteressierte, welche immer noch den Nazi-Quatsch glauben.

  101. Hier die hochamtliche Luftblase, wer möchte, kann sich das antun und dann mit dem Bleigießen beginnen. Aber bitte nicht daraus Kugeln formen. Wir wollen alle friedlich das Neue Jahr beginnen.

    „Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ein Jahr liegt hinter uns, mit Höhen und Tiefen, mit frohen und traurigen Momenten. Jedem von uns wird dazu etwas ganz Persönliches einfallen. Ich denke heute Abend vor allem an das überaus schwierige politische Jahr, das heute zu Ende geht. Ich weiß, viele von Ihnen haben sehr mit der Bundesregierung gehadert. Erst haben wir lange gebraucht, um überhaupt eine Regierung zu bilden, und als wir sie hatten, da gab es Streit und viel Beschäftigung mit uns selbst.

    Es ist mein Verständnis als Bundeskanzlerin, dass unsere Demokratie von der mehrheitlich getragenen Übereinkunft lebt, dass ihre Staatsdiener alles in ihrer Macht Stehende für den inneren Frieden und den Zusammenhalt unseres Landes tun. Dass sie sich immer wieder prüfen, was sie auch ganz persönlich dazu beitragen können. Das habe ich getan. Und zwar auch unabhängig davon, wie unbefriedigend das vergangene Jahr war, weil ganz grundsätzlich 13 Jahre Amtszeit als Bundeskanzlerin dafür allemal Grund genug sind. So habe ich Ende Oktober einen Neubeginn eingeleitet und gesagt, dass ich nach Ende dieser Legislaturperiode keine politischen Ämter mehr ausüben werde.

    Die Demokratie lebt vom Wechsel, und wir alle stehen in der Zeit. Wir bauen auf dem auf, was unsere Vorgänger uns überlassen haben, und gestalten in der Gegenwart für die, die nach uns kommen. Dabei leitet mich die Überzeugung: Die Herausforderungen unserer Zeit werden wir nur meistern, wenn wir zusammenhalten und mit anderen über Grenzen hinweg zusammenarbeiten. Geradezu sinnbildlich dafür sind für mich die Bilder, die uns unser Astronaut Alexander Gerst in den letzten Monaten von der internationalen Raumstation ISS geschickt hat. Es sind Bilder, die uns immer wieder eine neue Sicht auf unseren Planeten geben: Auf Naturgewalten wie Hurrikans, mit denen wir Menschen leben müssen; auf unsere mitteleuropäischen Landschaften, die in diesem ungewöhnlich trockenen Sommer auch aus dem All ganz braun statt grün aussahen; und immer wieder sind es auch einfach Bilder von der überwältigenden Schönheit unserer Erde. Einerseits diese überwältigende Schönheit, andererseits wissen wir um die Verletzlichkeit unserer Lebensgrundlagen – und zwar im umfassenden Sinne.

    Da ist die Schicksalsfrage des Klimawandels, die der Steuerung und Ordnung der Migration, da ist der Kampf gegen den internationalen Terrorismus. In unserem eigenen Interesse wollen wir alle diese Fragen lösen, und das können wir am besten, wenn wir die Interessen anderer mitbedenken. Das ist die Lehre aus den zwei Weltkriegen des vergangenen Jahrhunderts. Aber diese Überzeugung wird heute nicht mehr von allen geteilt, Gewissheiten der internationalen Zusammenarbeit geraten unter Druck. In einer solchen Situation müssen wir für unsere Überzeugungen wieder stärker einstehen, argumentieren, kämpfen. Und wir müssen im eigenen Interesse mehr Verantwortung übernehmen. Deutschland wird ab morgen für zwei Jahre Mitglied im UN-Sicherheitsrat sein und sich dort für globale Lösungen einsetzen.

    Wir steigern unsere Mittel für humanitäre Hilfe und Entwicklungshilfe, aber auch unsere Verteidigungsausgaben weiter. Wir setzen uns dafür ein, die Europäische Union robuster und entscheidungsfähiger zu machen. Und mit Großbritannien wollen wir trotz des Austritts aus der Europäischen Union weiter eine enge Partnerschaft bewahren. Im Mai können Sie durch ihre Teilnahme an der Europawahl dazu beitragen, dass die Europäische Union auch in Zukunft ein Projekt von Frieden, Wohlstand und Sicherheit sein wird. Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Wohlstand, Sicherheit und Frieden, dafür müssen wir vor allem aber bei uns zu Hause arbeiten. Millionen Menschen stellen sich bereitwillig in den Dienst der Gesellschaft. Ich danke an diesem Silvesterabend besonders allen Polizistinnen und Polizisten, Soldatinnen und Soldaten, den vielen Rettungskräften und all denjenigen, die sich in Krankenhäusern und in der Pflege um andere kümmern, genauso wie den Millionen ehrenamtlich Tätigen.

    Um Arbeitsplätze, Wohlstand und unsere Lebensgrundlagen zu sichern, geht die Bundesregierung konsequent die nächsten Schritte beim Strukturwandel von traditionellen zu neuen Technologien und setzt ihre Strategie für den digitalen Fortschritt um. Mit unserer Arbeit für gleichwertige Lebensverhältnisse wollen wir erreichen, dass jede und jeder einen guten Zugang zu Bildung, Wohnraum und Gesundheitsversorgung hat – auf dem Land genauso wie in der Stadt. Dabei ringen wir um die besten Lösungen in der Sache. Immer häufiger aber auch um den Stil unseres Miteinanders, um unsere Werte: Offenheit, Toleranz und Respekt.

    Diese Werte haben unser Land stark gemacht. Für sie müssen wir uns gemeinsam einsetzen – auch wenn es unbequem und anstrengend ist. Da, wo wir an unsere Werte glauben und unsere Ideen mit Tatkraft umsetzen, da kann Neues und Gutes entstehen. Daraus können die Kräfte erwachsen, die wir brauchen, um Schritt für Schritt die Probleme zu lösen und so den Boden für eine friedliche, sichere Zukunft für uns und unsere Kinder zu bereiten. Den Mut dazu wünsche ich uns allen, verbunden mit all meinen guten Wünschen für Sie und ihre Familien für ein gesundes, frohes und gesegnetes neues Jahr 2019.“

  102. nur so viel vom Berggeist. Wenn die AfD was werden will, muss sie sich von der unsäglichen Distanzeritis gegen aufrechte Patrioten befreien. AfD mit Höcke, Poggenburg UND Meuthen, Weidel UND PEGIDA, IB, Zukunft Heimat, Kandel ist überall können nur gewinnen. Zersplittert und abgesondert von einander wird das nicht gelingen.
    So, nun einen guten Rutsch! Nächstes Jahr gibt es auf der Straße wieder viel zutun!

  103. Das Murksel im Discokugel-Kostüm und wie immer inhaltsbefreit
    Also der DDR-Sprech und das geht jetzt schon 13 Jahre lang. Die Ost-Trulla musste das unbedingt loswerden dass sie die Nation schon so lange im Würgegriff hat. Was für eine Genugtuung für die FDJ-Sekretärin.

    Also, hieß es wieder mal zwischen den sozialistischen Zeilen lesen.

    Da heißt es: mehr Verantwortung übernehmen. Das heißt auf gut deutsch mehr Geld für illegale Kriege in fremden Ländern und im Gegenzug die von dort fliehenden in der BRD alimentieren.

    Mehr Toleranz einzufordern hat diese Spezialistin für Propaganda und Agitation überhaupt nicht. Es steht ihr einfach nicht zu ! Nach der ganzen Verarsche mit den armen Flüchtlingen bzw. Fachkräften.

    Die schwurbeligen Forderungen der BK-Darstellerin sind letztlich wieder eine Ermächtigung den deutschen Steuerzahlern in die Tasche zu greifen. Überlegt mal wie viel Ihr Netto von eurem Lohn noch rausbekommt und dann nochmal 19 Prozent auf jede Ausgabe.

    In 2019 wird Erich’s späte Rache Ihr Zerstörungswerk vollenden und das Land vollends Fluten mit Orientalen und Afrikanern.

    Und die Deutschen lassen sich alles gefallen und von der Ost-Trulla noch tadeln dass sie toleranter sein sollen.

    Sagt ihr denn bald einer der 80 Millionen mal dass sie sich zum Teufel scheren soll.

  104. DANKE an Herrn Hübner und alle anderen Autoren!! Bleibt gesund.
    Wenigstens koennen diese alle sagen sie waren in der Resistance. Sie haben nicht wie 1933 bis 45 mitgemacht od. still zugesehen sondern haben Rückgrat, Hirn, und Eixxer auch Sarah G. danke.

  105. Mantis 31. Dezember 2018 at 14:18

    Was uns das Merkel mit ihrer Ansprache sagen wollte, kann man in wenigen Worten ausdrücken.
    Deutschland ist am Übel der ganzen Welt schuld. Deshalb haben die Deutschen die Klappe zu halten und zu zahlen.

Comments are closed.