Print Friendly, PDF & Email

Von PETER BARTELS | Eine Rotznase – nichts gelernt, aber große Klappe. Ein Heuchler – nichts kapiert, aber rote Socke. Eine Omma – keine Ahnung von Fußball, aber Tore im Hühnerstall. Und ein alter, weiser Mann: „Akaka ist noch linker als Merkel!“

Der geneigte PI-NEWS-Leser merkt es schon: MAISCHE war wieder da! Josef Nyary, der vorletzte Einäugige unter den BILD-Blinden, brachte es gleich auf den Punkt: „Andere Jahre, andere Leute; andere Glocken, anderes Geläute.“ Katrin Göring-Eckardt (52) ließ es zart im tiefen Dekolleté baumeln, die GRÜNE „Nachtigall“ trapsen: „Die demokratischen Parteien müssen statt einer Großen Koalition andere Möglichkeiten ausloten“.

Kapiert, Wähler? Wer Merkel im Plenarsaal die GRÜNEN liebeln sieht, auf jeden Fall. Und Maische hatte gleich schon vorsortiert – links von ihr in Reih und Glied die künftige Jamaika-Koalition: Gelb, Grün, Schwarz. Düstere Aussichten, Deutschland? So ist nun mal die Macht demokratischer Mathematik …

Helmut Markwort (82), heute leicht verschlankter CSU-Alters-Parlamentspräsident, gestern „Focus“-Chef, machte gleich auf Fakten! Fakten! Fakten! In Sachen Kramp-Karrenbauer, die neue Merkel im CDU-Chefsessel: Sie ist eine linke CDU-Ausschüsslerin! … „AKaKa ist ja noch linker als die Merkel! … Die hat noch nie in ihrem Leben in einem Betrieb, in der Wirtschaft gearbeitet!“

Nix Keuch, Leute! Die künftige JAMAIKANERIN Göring war ja da: Frisch gedunkeltes Haar, beiges Jäckchen, Ärmel bis zu den Knöcheln (als Lagerfelds Handrücken welk wurde, zog er Handschuh an …). Auch sie hat noch nie in ihrem Leben gearbeitet, nicht mal das Pastoren-Studium geschafft. Jetzt bei MAISCHE aber hat sie geblafft: „Stimmt doch gar nicht!“ … Im Gegenteil: „Sie ist noch viel zu konservativ … Ich werde einen heftigen Streit mit ihr haben“ …

Und diesmal trapste die Nachtigall aus dem nahen Jamaika so laut, dass FDP-Mann Markwort greinte: „Die Grüne unterbricht mich andauernd, Frau Maischberger, helfen Sie mir!“ Wenn GRÜNE die Wahrheit fühlen, helfen keine Fakten, Herr Markwort. Die gefärbte Omi: „Ich habe ein paar Enkelkinder. Wenn die erwachsen werden, wird die Arktis weggeschmolzen sein, sind die Eisbären verhungert!“

Natürlich erzählt die GRÜNE Omi den Enkelkinderchen nichts von den wilden, roten Erdbeeren, die vor 500 Jahren die Wikinger auf Grünland (Grönland) verzückten, nichts von den Eisbären, die sich seit 30 Jahren so wohlfühlen, dass sie sich verdreifacht haben. Woher soll die GRÜNE Omi auch wissen, dass der liebe Gott es alle 500 Jahre warm, dann wieder kalt werden lässt? Und alle 100.000 sogar eisig kalt bis zum Äquator?! Danach wieder schmelzende Gletscher? Und alles ohne Diesel?? Politik ist halt wichtiger als Pauken …

Wie eine Rotznase namens Philipp Amthor (26) von der CDU gleich beweisen sollte. Auch bei ihm ist außer Abi nichts gewesen. Immerhin Ossi!! Der zweitjüngste Bundestagsabgeordnete wie immer altklug: „Die Grünen haben jetzt gute Laune wegen der Umfragehochs. Aber unter dem Mantel steckt immer noch dieselbe kleinkarierte Verbotspartei: „Gendergerechte Toiletten! Veggie-Days! Plastikstrohhalme! Und damit wollen Sie die Welt retten!“

Der junge Mann und die alte Geschichte vom blinden Huhn … Die GRÜNE Omi füllt als Antwort das Phrase-Schweinderl (Nyary!): „Ehrlich gesagt…“ – „In der Tat!“ – „Nicht drum rumreden…“ Als der CDU-Pimpf ständig dazwischen motzt, ist für Omi aber Schluss mit lustig: „Lassen Sie mich doch mal ausreden … Macht Ihnen das eigentlich total viel Spaß, immer reinzuquatschen?“ … Der alte FDP-Mann mit der „Beatles-Gedächtnismatte“ (Jupp!) und Strickweste, hilft dem bebrillten Jungspund im Klassensprecherlook (Deutschlandfähnchen am Revers): Die „Bestrafung der Dieselfahrer durch fragwürdige Messwerte ist doch wirklich kleinkariert.“

Jawoll, Herr Chefredakteur! Vor allem, wenn die Grenzwerte im Wohnzimmer mehr als doppelt so hoch sein dürfen. Fake! Fake! Fake! Am GRÜNEN Wesen muss doch Deutschland irgendwie verwesen …  Dann kommen die Takte der Heuchler-Könige. Die rote ZDF-Socke Johannes B. Kerner (54): „Robert Habeck ist ein Überflieger, der kann wirklich was!“

Der früher sehr rundliche, sehr schwitzende Sportmoderator Kerner (Harald Schmidt: Unbedingt drei Meter Abstand!!) ist längst dünner geworden, dümmer offenbar auch. Jedenfalls hechelt er jedem Gutmenschen hinterher, der eine gute „Mugge“ (Gage) zu versprechen scheint. Sogar dem nächsten Strafmandat baut er beflissen vor: „Ich werde Polizisten nie mehr mit so einem unflätigen Begriff benennen, sondern ich werde sie nur noch Polizisten nennen … Respekt, wofür die alles für kleines Geld ihr Gesicht hinhalten müssen.“

Klar, dafür würde der Johannes Baptist Kerner nicht mal aufstehen … Jesus, wozu hast Du eigentlich drei Jahre rumgepredigt? Der Mensch ist doch im Kern immer gut. Kerner kernig gut …

Vier Themen musste MAISCHE noch abhaken, die Sendung hieß ja „Höhenflüge, Abstürze, geplatzte Träume“. Also AfD, Merz, SPD und Fußball. Tina Hassel (54), die damenhafte Berliner ARD-Chefin mit den beiden Bekenner-Ringen am Mittelfinger (links und rechts): Karrenbauer hat die bessere Rede gehalten, Merz sprach wie zu Aktionären.“ Wie zu seiner „Atlantik Brücke“ hätte noch besser gepasst, schöne Frau“ …

Markwort nannte SPD-Chefin Andrea Nahles „Schreimonster!“ Und: „Martin Schulz ist schuld am Brexit. Seine „großkotzige Art“ als EU-Parlamentspräsident hat die Engländer abgestoßen“ …

Dann die unvermeidliche AfD. Wie immer ausgegrenzt, wie immer mittendrin: Maischberger zeigt zwei Attacken im Bundestag: Schulz durfte die AfD wieder auf den „Misthaufen der Geschichte“ setzen … Klugscheisser Amthor wieder behaupten: „Machen Sie erst mal ordentlich Ihre Arbeit!“. Dann durfte er sogar über die Einschulungstüte staunen: Die von der AfD in den Ausschüssen sind ja alles hochgebildete Menschen …“ Es ist nie zu spät, Eumel, mit 26 fängt das Leben, die Lehre bei manchen wirklich erst an!

Endlich Fußball. Özil; „sein“ Präsident Erdowahn nur am Rande. „Natürlich ist das Rassismus“, schrillt Omma Göring sofort. Markwort winkt gelassen ab: „Quatsch! Siehe Bundesliga, kein Mensch pöbelt.“ Omma, jetzt aber volle Pulle aus dem Hühnerstall aufs Tor:  „Das stimmt ja nicht!“ … „Fragen Sie mal Herrn Asamoah.“ Schalke 04 brauchte sogar eine Kampagne gegen Rassismus im Stadion.“ …

Herrn Asamoah, wer? Ach so!! Woher soll die GRÜNE Omma wissen, dass die Schalker „Schwatter“ zu jedem sagten, wenn er schwarze Haare hatte?  Da lebte sie noch in einem Land vor unserer Zeit. Irgendwo bei Honecker …


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

73 KOMMENTARE

  1. Herr Bartels, ein Artikel in dem beinahe nicht das Wort BILD orkommt. Sehr gut! Glückwunsch! Weiter so!

  2. OT – Entschuldigung! Aber in dem Strang liest keiner mehr:

    AUS! AfD-Bundestagsvize Mariana Iris Harder-Kühnel nicht gewählt.

    Pumuckel verkündet gerade:

    659 abgestimmt
    377 Nein
    241 Ja
    41 Enthaltungen.

    Nötig waren 355 Stimmen.

    Also genau wie vorhergesagt: Durch „Nein“ verweigern sich die Blockparteien bis in alle Ewigkeit dem der AfD RECHTLICH! zustehenden Vizeposten.

    Sämtliche andere AfD-Kandidaten für weitere vier Gremien, über die heute abgestimmt wurde (u.a. EU-Rettungsschirm) sind ebenfalls nicht gewählt.

  3. O, Mann❗ 😎
    Bis auf Herrn Markwort waren ja die absoluten Nullen zusammen.
    Göring hat die selbe Vita wie Roth … wie laut soll ich jetzt Kotzen über diese Versager.
    Der altkluge CDU Schnösel ist ja ein echter Phrasen-dreschender Wichtigtuer 😥

  4. Babieca 13. Dezember 2018 at 16:34

    OT – Entschuldigung! Aber in dem Strang liest keiner mehr:

    AUS! AfD-Bundestagsvize Mariana Iris Harder-Kühnel nicht gewählt.

    Pumuckel verkündet gerade:

    659 abgestimmt
    377 Nein
    241 Ja
    41 Enthaltungen.

    Nötig waren 355 Stimmen.

    Also genau wie vorhergesagt: Durch „Nein“ verweigern sich die Blockparteien bis in alle Ewigkeit dem der AfD RECHTLICH! zustehenden Vizeposten.

    Sämtliche andere AfD-Kandidaten für weitere vier Gremien, über die heute abgestimmt wurde (u.a. EU-Rettungsschirm) sind ebenfalls nicht gewählt.
    ______________________________________

    Mir platzt hier wirklich der Kragen….

  5. Afghanenrotte lockt in Augsburg 15jähriges Schulmädchen ins Asylheim zum Gruppenvergewaltigen

    Eilmeldung+++Eilmeldung+++Eilmeldung+++Eilmeldung+++Eilmeldung+++Eilmeldung+++

    Angela Merkels Menschenmüll aus Afghanistan lockte 15jähriges Schulmädchen in Augsburg in ihre Asylkaschemme, dann wurde sie von der ganzen Rotte vergewaltigt.

    Das Mädchen konnte flüchten und irrte traumatisiert und orientierungslos in der Augsburger Innenstadt!

    https://web.de/magazine/panorama/augsburg-schuelerin-fluechtlingsunterkunft-missbraucht-worden-33465262

    Augsburger organisiert euch – sorgt dafür dass von diesen Asylbunkern keine Gefahr mehr für eure Mädchen und Frauen ausgehen kann!


    Ausgangssperre für Afghanen und SYRER sofort, bis zu ihrer Abschiebung!

  6. Demo für Schutz und Sicherheit in Augsburg vor dem Vergewaltigungshaus organisieren!

  7. ACHTUNG!
    .
    Die Invasion/Flutung durch ungebildeten rückständigen (viele Judenhasser) moslemischen Invasoren geht jeden Tag weiter.. Der Terror soll in Deutschland heimisch werden und zur festen täglichen Größte werden.
    .
    Unsere Sozial- und Rentekassen sollen zerstört werden.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Asyl
    .
    Immer mehr Flüchtlinge können ihre Familien nachholen

    .
    Berlin.  Die europäische und deutsche Krise der Asylpolitik ist auch eine Geschichte der großen Aktenstapel. 773.000 Asylverfahren muss das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) in den kommenden Jahren überprüfen. Rund 400.000 Klagen liegen auf den Tischen deutscher Verwaltungsrichter – abgelehnte Asylbewerber erheben Einspruch gegen die Entscheidung der Behörde. Und in deutschen Botschaften in Nahost stapeln sich die Terminanfragen: Eheleute und Kinder wollen zu ihren Familienangehörigen nach Deutschland.
    .
    https://www.morgenpost.de/politik/article215995257/Immer-mehr-Fluechtlinge-koennen-ihre-Familien-nachholen.html
    .
    Was sollen diese illegalen Asylanten bei uns?
    Sie sollen ihre Länder aufbauen und nicht unsere zerstören.
    .
    Massenweise Abschiebungen ist das Gebot der Stunde!

  8. @ Babieca 13. Dezember 2018 at 16:34
    „AUS! AfD-Bundestagsvize Mariana Iris Harder-Kühnel nicht gewählt…
    Sämtliche andere AfD-Kandidaten für weitere vier Gremien… ebenfalls nicht gewählt.“

    mit der generalablehnung demokratisch gewaehlter afd-parlamentarier
    entgegen allen gesetzen, usancen, guten sitten/nachsicht/tolle Ranz etc.
    ist fuer mich auf hoechster ebene der beweis geliefert,

    dass die afd die „Forderungen“ des pol wettbewerbs nicht erfuellen KANN.
    ihr bleibt nur, die ORIGINAL AFD zu bleiben: Sperrig, direkt, einzigartig unartig.
    aber echt und vor allem wirksam wie die CSU unter FJS.

  9. Philipp Amthor ist Jurist und Doktorand. Also er hat schon „etwas“ mehr als nur Abi vorzuweisen, im Gegensatz zu einigen anderen Anwesenden. Ungeachtet dessen ist er mir mit seinem anmaßenden Auftreten jedoch recht unsympathisch. Aber man muss nicht jeden mögen…

  10. Merkelgold bringt Bereicherung nach Augsburg

    15jährige in Augsburg von Afghanenrotte im Asylheim brutal Gruppenvergewaltigt!

    Sie wurde hinterlistig dort hin gelockt!


    Möglicherweise ist einer der Täter vor wenigen Tagen bereits in einem DM Markt in Augsburg aufgefallen als er hinter einer Frau beim Einkaufen onanierte.

  11. Sehr unterhaltsam und sehr viele Fakten zu den zitierten Verbalterroristen und Brunnenvergifter.

    Selten so gelacht über Frau Göring:

    „Ach so!! Woher soll die GRÜNE Omma wissen, dass die Schalker „Schwatter“ zu jedem sagten, wenn er schwarze Haare hatte? Da lebte sie noch in einem Land vor unserer Zeit. Irgendwo bei Honecker …“

    Danke dafür.

  12. Krankenhäuser und Pflege, Schulen und Wissenschaft, Polizei und Justiz, Altersvorsorge und Arbeitslosengeld, und nicht zuletzt der Wohnungsmarkt – wo immer die öffentliche Hand zum Tragen kommt, sind Bereiche des Gemeinwohls chronisch unterfinanziert. Andererseits erreichen die Privatvermögen von Superreichen nie gekannte Rekordhöhen. Seit der Kohl-Regierung ist keine einzige Steueränderung des Bundes zulasten der Vermögenden ausgefallen. Gleichzeitig leidet eine breite Mittelschicht unter einer enormen Abgabenlast, die große Teile ihres Einkommens an einen Staat abführt, der anschließend bei der allgemeinen Daseinsvorsorge spart. Das ist so schwierig vermittelbar wie der Umstand, dass Aktienbesitz geringer besteuert wird als tatsächliche Arbeit.

    Trotz dieser Tatsachen feiern sich diese Parasiten immer wieder und bestätigen ihre Daseinsberechtigung in s. g. Talkshows. Diese frivole Routine ist absolut widerwärtig.

  13. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 13. Dezember 2018 at 16:52
    „Afghanenrotte lockt … ins Asylheim zum Gruppenvergewaltigen“

    bleib mal locker und poste die ursache:
    „Die 15-Jährige hatte…einen zwei Jahre älteren Afghanen in der Unterkunft besucht
    und mit ihm gekifft.“

  14. Haben die Deutschen nach Sraßburg noch immer nicht die Schnauze voll?
    Hier ist eine nicht-Mainsthttps://www.nzz.ch/international/anschlag-in-strassburg-sie-rannten-in-alle-richtungen-ld.1444366ream-Zeitung:
    NZZ, wer denn sonst.

  15. Cohors Praetoria 13. Dezember 2018 at 16:58

    Philipp Amthor ist Jurist und Doktorand. Also er hat schon „etwas“ mehr als nur Abi vorzuweisen, im Gegensatz zu einigen anderen Anwesenden. Ungeachtet dessen ist er mir mit seinem anmaßenden Auftreten jedoch recht unsympathisch. Aber man muss nicht jeden mögen…
    —-Er hat leider knapp gewonnen in McPomm in seinem Wahlkreis.

  16. Etliche Experten fordern eine strengere Überprüfung der Schülerheime des VIKZ (https://islamism-map.com/#!/VIKZ) , da dieser „für eine erzwungene Geschlechtertrennung, eine abgeschottete Erziehung, Abgrenzung und auch für Intoleranz steht.“

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.muslimische-schuelerheime-politik-ueber-islamverband-alarmiert.4ad6a0ff-efd9-4641-8ba8-0a9e20424a86.html?fbclid=IwAR0AeL2lgeASRGVNja6QJi1vJz6FZyWQP4p5ir2JOWuGQ9Qr0Y6vXPvt06Q

  17. @LEUKOZYT

    Kenne mehrere MUFLS, die dealen alle und haben dauernd (!) neue Häschen im Bett, ausserordentlich freiwillig. Allerdings weiss ich nicht was in Augsburg tatsächlich vorgefallen ist und werde mich hüten meine Beobachtungen darauf zu beziehen, oder das überhaupt zu bewerten.

  18. Das das mit der Wahl zur Bundestagsvizepräsidentin nix wird war klar wie Kloßbrühe. Nun sollte die AfD jede,…und ich betone JEDE Möglichkeit und Gelegenheit nutzen den Betrieb dort unter Beschuss zu nehmen. Es sollte kein Halten mehr geben….wenn die Kartellparteien „Krieg! wollen, sollen sie ihn bekommen!!! Gauland, jage sie das ihnen die Zungen aus den schändlichen Mäulern hängen!!!!! Und zur Sendung gestern Abend….Kinners ne,….ich schätze mal das ich das Geschiss max. 2 Minuten ausgehalten habe, dann war für mich Feierabend….guckt euch doch mal die Truppe da oben an….Na?….wer hält es mehr als, ich sag mal 15 Sekunden aus?……Ich jedenfalls nicht!

  19. @ LEUKOZYT 13. Dezember 2018 at 17:01
    Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 13. Dezember 2018 at 16:52
    „Afghanenrotte lockt … ins Asylheim zum Gruppenvergewaltigen“

    bleib mal locker und poste die ursache:
    „Die 15-Jährige hatte…einen zwei Jahre älteren Afghanen in der Unterkunft besucht
    und mit ihm gekifft.“

    Selber Schuld.

  20. @Babieca
    war doch eh klar. Dieser Haufen Sonderschüler wählt doch lieber geistigen, moralischen und charakterlichen Abfall. Ein integerer Mensch mit Charakter und Bildung hat in diesem Saustall keine Chance.
    Hast Du dieses permanente saublöde Gelächter und hysterische Kichern dieser geistigen Ausschußware während der Wahl angehört?

  21. „Helmut Markwort (82), heute leicht verschlankter CSU-Alters-Parlamentspräsident .. . FDP-Mann Markwort“

    Was denn nun?

  22. @Babieca

    Selbst beim SPON scheint man Harder Kühnel wohl gesonnen (Zum Vergleich sonstiger AfD Bash – Artikel)

    OT

    AfD-Kandidatin Harder-Kühnel erneut als Bundestagsvize durchgefallen

    Zweiter Anlauf, zweite Niederlage: Die AfD-Abgeordnete Mariana Harder-Kühnel hat bei der Wahl zur Vizepräsidentin des Bundestags erneut nicht die nötige Stimmenzahl erhalten.

    Mehr als Hundert Stimmen fehlten am Ende für ein erfolgreiches Wahlergebnis: Im zweiten Wahlgang ist AfD-Abgeordnete Mariana Harder-Kühnel bei der Wahl zur stellvertretenden Bundestagspräsidentin erneut durchgefallen. Sie erhielt 241 der 659 abgegebenen Stimmen. Nötig war die Mehrheit der 709 Bundestagsabgeordneten, also 355 Ja-Stimmen.

    Die 44-jährige Harder-Kühnel erhielt bereits in einem ersten Wahlgang Ende November nicht die nötige Stimmenzahl. Insgesamt sind drei Wahlgänge pro Kandidat möglich. Damit ist mehr als ein Jahr nach der Bundestagswahl der sechste Stellvertreter von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) immer noch nicht gewählt.

    Vor längerer Zeit war bereits der erste AfD-Kandidat, Albrecht Glaser,in drei Wahlgängen durchgefallen. Er war vor allem wegen Äußerungen zum Islam kritisiert worden. Er hatte den Muslimen in Deutschland das im Grundgesetz verbriefte Recht auf Religionsfreiheit abgesprochen, weil seiner Auffassung nach der Islam selbst keine Religionsfreiheit kennt.

    Politikerin gehört zum gemäßigten Flügel
    Harder-Kühnel gehört zu den eher gemäßigten Mitgliedern der AfD-Fraktion. Die Rechtsanwältin war auf dem Spitzenplatz der hessischen Landesliste in den Bundestag eingezogen. Sie ist bisher eine der Schriftführerinnen im Bundestag und *ordentliches Mitglied im Familien-Ausschuss. Stellvertretendes Mitglied ist sie bisher zudem im Ausschuss für Inneres und Heimat.

    Der Bundestag hatte in seiner konstituierenden Sitzung am 24. Oktober 2017 beschlossen, dass jede Fraktion einen Bundestagsvizepräsidenten oder eine Vizepräsidentin stellen kann.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/mariana-harder-kuehnel-afd-kandidatin-faellt-bei-wahl-zur-bundestagsvize-durch-a-1243603.html

  23. @ Babieca 13. Dezember 2018 at 16:34
    „AUS! AfD-Bundestagsvize Mariana Iris Harder-Kühnel nicht gewählt…
    Sämtliche andere AfD-Kandidaten für weitere vier Gremien… ebenfalls nicht gewählt.“
    ——————————————————————————————————–

    Um welche Uhrzeit fanden diese Wahlen heute statt?

  24. Ich sah die Sendung nicht. Ich bedanke mich dafür. Hochachtung für diejenigen, die es taten. Das deutsche TV-Panoptikum lief anscheinend rund. Die TV-Rezension des Autors wirkt wie eine Darts-Partie, bei der jedes Pfeilchen trifft. Voll auf die Omme! Prima!

  25. In der Politik ist es genauso. Viele Politiker haben noch nie gearbeitet. ich meine damit in der Wirtschaft arbeiten. Darum mein Vorschlag: Jeder Abgeordnete muß mindestens eine abgeschlossene Berufsausbildung bzw. Studium haben und zusätzlich noch Berufserfahrung in der freien Wirtschaft.

  26. Nicht *OT*, denn es geht folgend um mediales versagen. Genau wie in der Sendung.

    Sieht so aus, aus würde PI-NEWS und weitere Mitstreiter im Netz den offiziellen Nachrichten immer mindestens um 24 Stunden voraus sein. Kein Wunder. Die für Nachrichten zuständigen Institutionen sind mittlerweile wohl eher Nachrichtenmacher. Die bringen keine Nachrichten, die machen welche.

    Hier gab es Infos und Einzelheiten zum Anschlag in Straßburg, da gab es bei den offiziellen Nachrichtenmachern noch gähnende Leere. Es geht weiter. In Frankreich ist genau jetzt eine heftige Debatte in Gang gekommen, warum die Medien und Institutionen viel zu spät die notwendigen Informationen brachten. Exakt diese Debatte fand hier bei PI-NEWS und weiteren Mitstreitern im Netz bereits Mittwochabend staat.

    Debatte in Frankreich, hier einige Headlines aus der Presse:

    „24 Stunden warten, um gründlich zu informieren, während der Täter nach seiner mörderischen Tat in Straßburg geflohen ist.“

    „Der Zeugenaufruf mit dem Foto und dem vollständigen Namen des Verdächtigen Cherif Chekatt (Akte S) wurde verzögert ausgegeben. Das überrascht, denn der Verdächtige war sehr schnell erkannt.“

    „Pariser Polizei: Der Aufruf nach Zeugen ist möglicherweise zu spät gestartet worden.“

    „Es wäre wahrscheinlich seit Mitternacht am selben Abend nützlicher gewesen, aber wir dachten, Chekatt würde schneller festgenommen.“

    usw.

  27. DFens 13. Dezember 2018 at 18:17

    Nicht *OT*, denn es geht folgend um mediales versagen. Genau wie in der Sendung.

    Sieht so aus, aus würde PI-NEWS und weitere Mitstreiter im Netz den offiziellen Nachrichten immer mindestens um 24 Stunden voraus sein. (..)

    Das wurde auch bei hartgeld 😎 bemerkt:

    12.12.2018
    [8:25] Leserzuschrift-DE zu Marokkanischer Moslem eröffnet das Feuer auf Passanten Islam-Terror am Straßburger Weihnachtsmarkt: Nach Schüssen mindestens 3 Tote

    Ein Schande ist es, wie WELT heute morgen berichtet mit “Was wir über den Täter wissen”. Der Titel hätte lauten müssen: “Was wir euch über den Täter sagen dürfen”. Denn PI postete bereits um 00:45 das: “Roland Ries, der Bürgermeister von Straßburg bestätigte nun offiziell vier Todesopfer. Letzten Meldungen zufolge soll es sich beim Täter um den 29-jährigen, in Straßburg geborenen Chérif Chekatt, mit vermutlich marokkanischen Wurzeln handeln.” Und WELT spricht nur von “Gefährder”, “Mann” … dabei ist er als muslimischer Nordafrikaner eindeutig ein islamistischer Gefährder. Dreckslügenpresse, bei jeden Terroranschlag wird es uns wieder massiv vorgeführt.

  28. Frau Göring bitte mal eine Woche in ein Flüli-Heim einziehen ohne Bodyguard!

    AKK ist Puppe von AM, Merkel wird im Hintergrund weiter die Stricke von dem Galgen am dem Deutschland hängt ziehen!

  29. Achtung : AfD – Wähler sind Narzisten gemäß Brotfresser Dr. von und zu Elmar Brähler von der “ UNI Leipzig “ ( siehe Seite 137 ZDFteletext ) !

  30. Stimmt – als es darum ging, dass Akaka noch nie gearbeitet hat, wurde sie von Göring-E. heftig verteidigt, so dass sogar Maischberger verwirrt Göring daran erinnern musste, dass Akaka doch gar nicht in ihrer Partei ist.
    Aber dann sagte Göring-E. etwas, was den Nagel auf den Kopf traf, was irgendwie gar keiner registriert hat. Sie sagte „2018 war das Jahr der Frauen, der weiblichen Politik“.
    Stimmt. Da hat sie wohl das einzige Mal was Wahres gesagt. Und das ist auch exakt der Grund, warum es mit Deutschland straff abwärts geht.
    Trotzdem schreien alle nach noch mehr Frauen.
    Frauen in der Politik sind der Untergang!!! Und das sage ich, obwohl ich selbst eine Frau bin. Die Frauen sind auch der Grund, warum alle nach links gerückt sind. Postmenopause oder Nesttrieb, keine Ahnung.

  31. >>wenn die Grenzwerte im Wohnzimmer mehr als doppelt so hoch sein dürfen<< Fehler mehr als 20 x mal so hoch! Fakten.Fakten!

  32. Die deutschen Männer werden ihre Arbeitskraft einstellen, da werden noch viele aus der Wäsche gucken. Mit den Analphabeten aus 3.Welt Löchern werden wir die Industrialisierung 4.0 ausfallen lassen. Und dann platzt der Generationenvertrag, wenn die Babyboomer erstmal ihre Rente beziehen und sie keiner mehr erwirtschaftet. Das wird sehr lustig, eventuell noch garniert mit Inflation oder Massenarbeitslosigkeit oder Völkerwanderung.

  33. Immer, wenn ich diesen nassforschen Junker auch nur sehe, … wünsche ich mir die Wehrpflicht zurück!
    … und dann als Ausbilder diesen „Herrn“ mal mit der Rödelbahn vertraut machen und beim Formaldienst so richtig in den Senkel stellen, inkl. „Platzrunde bei ABC-Alarm“! Oder beim Stubendurchgang die dunkelblaue Krawatte aus dem Schrank nehmen und mal kurz unter dem Bett über den Boden ziehen. Da findet sich immer ein Staubfusel! Nachreinigen am Wochenende …
    Nein, das ist alles gar nicht gut für meinen Blutdruck …

  34. Diese Göring Bindestrich Saublöd ist repräsentativ für die Polit-Clowns in der Merkel-Ära. Noch nie im Leben gearbeitet, anderen immer reinquatschen, sich aber selbst wie ein Kindergartenkind ausheulen, wenn man Gleiches bei ihr macht.
    Alles besser wissen, von nichts eine Ahnung haben, immer beleidigt und stutenbissig sein, was ihr nicht links genug ist, ist rassistisch.
    Bei der AfD hingegen sitzen Akademiker, die sich nicht irgendwas angelesen haben, sondern im Gegensatz zu einem Maas oder Amthor auch in ihren Berufen erfolgreich gearbeitet haben. Staatsanwälte, Richter, Ökonomen, als Kandidatin für die BT-Vizepräsidentin wird eine selbstständige Rechtsanwältin vorgeschlagen und keine Stasi aus dem Plattenbaubezirk oder ein Fettchen, das selbst besoffen noch jede Fernsehkamera sucht (ich kann gute Börek machen).
    Der Wähler hat es in der Hand, von wem er sich repräsentieren lassen möchte. Ich muss da nicht lange überlegen.

  35. Cohors Praetoria 13. Dezember 2018 at 16:58
    Philipp Amthor ist Jurist und Doktorand. Also er hat schon „etwas“ mehr als nur Abi vorzuweisen

    Welche konkreten juristischen Abschlüsse hat Amthor vorzuweisen?

  36. AKacka wäre noch besser als Kurzform… 😉 Wer redet hier eigentlich noch von „Großer Koalition“? – Das ist doch längst Geschichte. Die werden zu zweit keine Regierung mehr hinbekommen in unserem Leben, geschweige denn eine Zwei-Drittel-Mehrheit.

    Frankreich ist uns da übrigens – wie in so vielen Dingen – schon ein paar Jahre voraus. Nach aktuellen Umfragen kommen die zwei vorher „marktbeherrschenden“ Schwesterparteien von schwarz-rot dort nur noch ZUSAMMEN auf 15,5% für die Europawahl. Da ist es doch konsequent, dass sie beide längst die Entsprechungen zum „Konrad-Adenauer-“ und „Willy-Brandt“-Haus dort verkauft haben, mangels Masse… Parteiensterben von seiner schönsten Seite… 🙂

  37. P.S.: Immerhin hat AKacka drei Kinder. Das allein gilt für mich bei einer Frau schon als „gearbeitet haben“…. 😉

  38. Wenigstens hat AKK57 schon öfters gute Sprüche abgelassen. Bloss wie bei Drehhofer sinds einfach erstmal bloss Sprüche. Die Umsetzung davon wär halt wichtig. Von den 3 wirklich üblen Krankheiten die zur Auswahl standen (Pest, Pocken Cholera) find ich sie noch die erträglichste.

    Cohors Praetoria 13. Dezember 2018 at 16:58; Hast du dafür Belege, selbst Wiki gibt da nicht wirklich was her.

    Reiner07 13. Dezember 2018 at 19:18; Als ob 23,75 nicht mehr als doppelt so viel ist.

  39. @ Reconquista2010 13. Dezember 2018 at 21:09

    P.S.: Immerhin hat AKacka drei Kinder. Das allein gilt für mich bei einer Frau schon als „gearbeitet haben“….

    Eine saublöde Trine und total merkelhörig ist sie trotzdem.

  40. „Akaka hat noch nie in ihrem Leben gearbeitet … “. Na und? Da ist sie doch in bester Gesellschaft. Wenn man das noch erweitern würde, wieviele Politiker noch nie in einem Beruf gearbeitet haben, der etwas mit ihrem politischen Amt zu tun hat, dann landen wir mit Sicherheit über 99 Prozent. Oder was haben Pfarrer mit Verkehrsminister oder Bundespräsident zu tun oder Physiker mit Bundeskanzler? Aber AKK hat überhaupt eine Ausbildung. Da ist sie vielen Politikern schon weit voraus. Weder ihr Nachfolger als Ministerpräsident noch viele Grüninnen, die immer am weitesten die Klappe aufreißen, wurden jemals mit einem Berufsabschluss erwischt.

  41. Hab das Zeug noch nicht angeschaut.
    Zum Amthor fällt mir nur ein: Der Typ hat das Gesicht eines 12-Jährigen, der wie ein 80-Jähriger aussieht.
    Progesterie? Oder einfach nur Hardcore-Spießer?

  42. @ obelix57 13. Dezember 2018 at 21:46

    Aber AKK hat überhaupt eine Ausbildung. Da ist sie vielen Politikern schon weit voraus.

    Haben wir jetzt hier eine CDU-Werbestunde? Diese Partei ist ein stinkender, verwesender Kadaver und ihre Spitzenfunktionäre sind es ebenso. Figuren wie AKK haben uns in ihrer devoten Merkel-Hörigkeit erst so richtig in die Scheiße geritten.

  43. Maischberger ist eine mitlerweile unerträgliche links-grün versiffte Sendung. Hab gerade auf „tagesschau24“ diese AFD-Bekämpfungs-Sendung in der Wiederholung gesehen. Da kann einem nur noch schlecht und übel werden.
    Dieser 26-jährige Großschnauze Amthor könnte ich stundenlang auf die F… hauen, Johannes B. Kerner ein linker Lump hoch zehn, Göring-Eckhart dumm wie immer, Maische dummdoof mittendrin. Der einzige der sich ein wenig zurückgehalten hat war Focus-Chef Markwort. Auch seine Argumentationen waren halbwegs akzeptabel.

  44. Babieca 13. Dezember 2018 at 16:34
    Na, ja, eigentlich ein logisches Verhalten. Welche Kriminelle Vereinigung holt sich schon Fremde in die Familie, die nichts anderes wollen, als der Politeia (dem Volk) Meldung machen. Das Ziel kann nicht sein, in diesen Parteienverein aufgenommen zu werden, sondern diesen kriminellen Schmodder aufzubrechen, diese Banden zu verbieten und das Vermögen zur Entschädigung der Opfer einzuziehen. Damit meine ich auch das Arbeitsvermögen (ich weiß, es ist gering, bis gar nicht ausgeprägt). Ich bin für ein Verbot aller Parteien, da diese immer das Wohl der Partei (=eigenes Wohl) über den des Staates stellen. Sie sollen an der politischen Meinungsbildung mitwirken (GG) dabei nutzen sie ihre mittlerweile Netzwerke und ihre Macht, um sich gnadenlos zu bereichern und an ihren Landsleuten zu vergehen.
    Für mich ist dieses System und diese BRD schon seit Jahren als Demokratie nicht mehr existent.

    Hübner hat hier einmal geäußert, dass er vermisst, dass der Protest zu wenig auf der Straße stattfindet. Er hat das vollkommen richtig gesehen. Es ist aber eben mal keine deutsche Tugend, Widerstand zu leisten. Die 68-er haben nie Widerstand geleistet. Das waren Schicki-Micki Randalierer und sogar Mörder. Und nicht wenige kamen bis in höchste Staatsämter. Man sollte mal eine Liste machen, wie viele von den Völkermörderverehrern, Körperverletzern, Dieben, Mordverdächtigen und Feinden unseres GG (KBW/KPD/ML/RAF-Umfeld/DKP und SED) bis in die höchsten Ämter der BRD gekommen sind. Es sind einige und es ist schlicht eklig.

    Was jetzt AfD? Ihr wusstet doch vorher schon, dass dieses Regime sich gnadenlos über Gesetze und Regeln hinwegsetzt. Habt ihr tatsächlich geglaubt, dass diese Leute nicht ihre Beute mit allen Mittel (so wie Merkel!) verteidigen?

    Na, ja, ich hoffe nicht, dass man nun so naiv ist und sich an Vosskuhle, Müller oder Harbarth wenden will, um sich zu beschwere. Es war ein guter Schachzug der klugen AfD-Bundestagsfraktion den Bürgern die unmoralische Fratze des Systems zu zeigen. Alles Schritt für Schritt!

  45. Nachdem sich links selbst für Linke verabschiedet hat noch links zu sein ist schon sehr sehr zeitfremd
    Links hat nur eines befördert die Islamisierung der westlichen Welt -und dann gibts Links schon mal gar nicht mehr ihr D…. hört den Wecker ?

  46. dieser bub amthor – wære er wessi – wuerde ich wetten, dass man ihn entweder bei der AfD oder der SED wiederfinden wuerde

  47. Diese Fratzen – fast alles Berufslose:
    – Maischberger, hetzte mit anderen Berufslosen wie
    – Johannes B. Kerner
    – Katrin Göring-Eckardt, B’90/Grüne
    – Helmut Markwort, FDP

    Diese Nieten machen hier die Politik der Mächtigen.

  48. Ja, lieber PETER BARTELS, Maische war wieder da!

    Deren Jahresrückblick hatte kaum mehr Erkenntnis- und „Gebrauchswert“ als eine aus dem Mandarin-Chinesisch „übersetzte“ Gebrauchsanweisung für Kleinbatterien, der man zumindest – EUdSSR-Richtlinien „wirken“! – entnehmen kann, dass man diese nicht verzehren kann (soll).

    Ansonsten spielten sich „politische Menschen“, aus denen allenfalls der gemütliche Markwort herausstach, gegenseitig einmal mehr die Bälle zu.

    Über diese Leute hatte bereits 1844 (achtzehnhundertvierundvierzig!) im „Vormärz“ der radikalliberale Philosoph Max Stirner geschrieben: „Die geistlichen Menschen haben sich Etwas in den Kopf gesetzt, was realisiert werden soll. Sie haben Begriffe von Liebe, Güte u. dergl., die sie verwirklicht sehen möchten; darum wollen sie ein Reich der Liebe auf Erden errichten, worin Keiner mehr aus Eigennutz, sondern Jeder ‚aus Liebe‘ handelt. Die Liebe soll herrschen. Was sie sich in den Kopf gesetzt haben, wie soll man es anders nennen, als – fixe Idee? Es ’spukt ja in ihrem Kopfe‘. Der beklemmendste Spuk ist der Mensch. Man denke des Sprichwortes: ‚Der Weg zum Verderben ist mit guten Vorsätzen gepflastert.‘ Der Vorsatz, die Menschlichkeit ganz in sich zu verwirklichen, ganz Mensch zu werden, ist von so verderblicher Art; dahin gehören die Vorsätze, gut, edel, liebevoll usw. zu werden.“ Max Stirner, DER EINZIGE UND SEIN EIGENTUM, Stuttgart 1972

    Man kann die Vorherrschaft dieses Gutmenschentums nicht einmal mit einer Demokratieschelte verbinden, weil beispielsweise in den „angelsächsischen“ Ländern ein demokratisches Mehrheitswahlrecht zwar nicht deren penetrantes Auftrumpfen in Medien und an Hochschulen verhindert, aber deren Machtübernahme!

    Israel wiederum zeigt, dass auch mit einem Verhältniswahlrecht nach „Weimarer Vorbild“, wo sogar Einprozentparteien an der Regierung mitbasteln können, Realpolitik gemacht werden kann, wenn Bürger hinter ihrem Staat stehen, und bereit sind, diesen sogar zu verteidigen, was sogar Linke einschließt!

    Selbst in einer kriseligen französischen Republik, in der Muslime bald die Macht übernehmen könnten, wie Houellebecq in seinem Roman „Unterwerfung“ mehr realistisch als fiktiv geschildert hat – nicht etwa durch Gewalt, sondern ausschließlich wegen der Dekadenz von Linken und „Bürgerlichen“, vergleichbar der Situation 1939/40, als der Faschismus aber vor allem eine äußere Gefahr war! – tickt die Masse der Menschen anders, als „unser“ verfluchtes „Gutmenschentum“, das wegen eines Tsunamis in Japan die Kraftwerke abschaltet und das Klima retten will, indem Pendler demnächst 100 und mehr Kilometer zur Arbeit laufen müssen, weil linksgrüne Versagerbiographien „die Menschheit“ und „die Welt“ retten wollen.

    Es sind dieselben, die sich nun angesichts der Massenproteste von „Gelbwesten“ in Frankreich und eines schwächelnden Macron, des letzten „europäischen Hoffnungsträgers“ im Sinne der gesamten Banden-Breite der fremdbestimmten und durchweg von nicht-deutschen Interessen getriebenen Blockparteien – von Stasi-Linken & GRÜNEN bis Merkills DDR-CDU – „äußerst besorgt“ zeigen – und nur noch an ihrem Beschimpfungsvokabular über das „Pack“ und die „Mischpoke“ in Frankreich feilen.

    Der „französische Staat“ zeigt erwartungsgemäß mehr ordnungsstaatlichen Biss gegen übergriffige „Gelbwesten“ als gegenüber muslimischen Gefährdern, die in unserem Nachbarland mittlerweile über 25.000 sind – zur Erinnerung: Der IS soll mit „nur“ 30.000 „Kämpfern“ seine Gebiete in Syrien und i Irak beherrscht und terrorisiert haben! Da kann man nur noch sagen „Willkommen“, ja, „der ISlam ist angekommen!“

    Bei allen „Scheißdeutschland“- und „Deutschland verrecke“-Rufen des linken Narrensaums scheint mir das (organisierte) Gutmenschentum ein spezifisch deutsches Problem zu sein, wobei – man kann es nicht oft genug wiederholen! -, die Grenzen zwischen infantil-däm-lichen Biedermännern und -frauen („GutmenschInnen“) und brandgefährlichen Brandstiftern „von ganz oben“ bis zur Basis fließende sind …

    Was gewissermaßen eine „Regierungspolitik“ (samt ihrer rot-grünen Regime-Opposition) nicht schafft – armutserzeugende Nullzins“politik“, UN-Migrationspakt, offene Grenzen, „Eurorettung“, bürokratisch an die Wand gefahrene Projekte wie der BERliner Flughafen, Energiewende, Fahrverbote usw. usf.-, wird darüber hinaus ganz „unbürokratisch“ und in radikaler Unmittelbarkeit durch eine Bande von NGOs und „Bürgerinitiativen“ umgesetzt, deren erklärter Feind die erwerbstätige Mehrheitsgesellschaft ist, die freilich die aufgezwungene „Willkommenskultur“ zu erwirtschaften hat, steigende Energiekosten tragen muss und eben auch demnächst zu ihren Arbeitsplätzen laufen darf, wenn linksgrüne „Totalverweigerer“ flächendeckend den „mobilen Individualverkehr“ abgeschafft haben!

    Dabei rangieren „Bürgerinitiativen“, NGOs und andere totalitäre Nötigungsvereine und -sekten inzwischen – ohne jegliche demokratische Legitimation! – fast „auf Augenhöhe“ mit der „parlamentarischen Demokratie“, ähnlich wie eine links(radikal) ausgerichtete „Justiz“, die beispielsweise amtsbekannte Terrorgefährder aus einem Urlaubsland wieder einfliegen lässt!

    Gegen diese destruktive „Politik des Faktischen“ und vermeintlich „Guten“ in nahezu allen Bereichen täte auch uns Deutschen eine „Gelbwestenbewegung“ oder so wortwörtlich gut, die gegen Einschränkung und Zerstörung ihrer „Lebenswirklichkeiten“ durch Fahrverbote, Ökospritpreise, muslimische Landnahme, politisch korrekte Sprach- und Gedankenbetreuung usw. usf. auf die Straße geht und zum Beispiel linksgrünen Berufsdemonstranten, wie den Neo-Primaten im „Hambacher Forst“, zeigt, wo der Hammer hängt!

Comments are closed.