Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Düsseldorfer Landtag, Josefine Paul (kleines Foto) will eine weitere unserer Traditionen abschaffen: Knecht Ruprecht soll der linken Ideologie geopfert werden – er passt nicht ins grüne Bild von Kindererziehung.
Print Friendly, PDF & Email

Von REALSATIRE | Knecht Ruprecht ist der Gehilfe des Heiligen Nikolaus. Wenn es nach dem Willen der grünen Landtagsabgeordneten Josefine Paul (36) geht, dann hat die rechte Hand des Nikolaus allerdings ausgedient. Sie will ihn abschaffen, damit der den Kindern keine Angst mehr macht.

Bisher waren Nikolaus und Ruprecht ein eingespieltes Team, wenn sie am 6. Dezember in Kindergärten und in Familien auftauchten, um Geschenke und manchmal ein paar angedeutete Hiebe mit der Rute zu verteilen. Nikolaus war der Gute, Knecht Ruprecht der eher finstere Gesell, frei nach dem Motto good Cop, bad Cop. Schon Theodor Storm textete: „Hast denn die Rute auch bei Dir?“ Und Ruprecht antwortete: „Die Rute, die ist hier: Doch für die Kinder nur, die schlechten, die trifft sie auf den Teil, den rechten.“

Damit soll jetzt Schluss sein, meint Frau Paul, die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Düsseldorfer Landtag und Sprecherin für Kinder- und Familienpolitik ist. „Knecht Ruprecht ist nicht mehr zeitgemäß. Er passt nicht mehr in das heutige Bild der Kindererziehung“.

Kinder dürften auch mal frech sein und sich ausprobieren, meint die Grünen-Politikerin aus Münster, die Soziologie studierte und während ihrer Studienzeit Koordinatorin des Fachforums „LesBiSchwul“ der Grünen Jugend war.  Sie bräuchten Nächstenliebe und keinen Druck. Kinder hätten ein Grundrecht auf gewaltfreie Erziehung, und dazu zähle auch der Verzicht auf psychische Gewalt.

Wird Ruprecht jetzt arbeitslos? Frau Paul sieht es so: „Vielleicht kann Knecht Ruprecht auch besser beim Tragen der Süßigkeiten helfen, anstatt mit der Rute zu drohen“. Das tut wahrscheinlich gar nicht Not, denn oftmals wird beim Nikolaus-Besuch bereits auf das himmlische Doppelpack verzichtet. Das heißt, der Nikolaus tritt mangels Ruprecht in Personalunion auf und hat die Rute im Sack.

Die kann er jetzt dort gleich stecken lassen. So wie beim Landesverband der Katholischen Kindertagesstätten in Stuttgart. „Bei unseren Nikolausfeiern tritt nur der Bischof Nikolaus mit Stab und seiner Mütze, der Mitra, auf“, sagt Ursula Vaas-Hochradl. „Die Zeiten der Schwarzen Pädagogik, wo man gute Kinder belohnte und böse bestrafte, die sind doch längst vorbei.“ Man betreibe keine Angstmacherei mehr.

Das dürften viele Privathaushalte allerdings differenzierter sehen. Schließlich gehören Lob und Tadel zur kindlichen Erziehung, und der Nikolaus-Besuch lebt seit Generationen zweifellos von der Spannung, ob am Ende alles gut ausgeht. Natürlich geht es das.  Nur manche Vertreterinnen aus dem grünen und links-katholischen Spektrum wünschen sich einen  rutenlosen Nikolaus-

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

166 KOMMENTARE

  1. Die grünen Volkserzieher. Unglaublich, was dieses Pack meint an ideologischen Eingriffen vornehmen zu dürfen. Verfluchte, dreckige Kulturmarxisten.

  2. Ich möchte die Gröönen abschaffen. Weg mit diesen Vollidioten auf den Komposthaufen der Geschichte.

  3. Wir haben es mit einer massiven Kinderzwangsverblödung zu tun.
    12-jährige Schüler können nicht mehr bis 6 zählen und liegen
    „zwei Jahre zurück“ wie die Moderatorin sagt. In Wahrheit liegen sie
    sieben Jahre zurück.

    https://www.youtube.com/watch?v=Ew8frW54XGU

    Nun sollte man meinen, dass Lehrpläne ausgearbeitet werden, z.B.:
    Ende erstes Schuljahr: Zählen bis 40, Malnehmen bis 6*6, addieren
    von zwei Zahlen bis 20 je Zahl.

    Aber nein, in Hamburg haben wir KERMIT 2 und 5.
    (Nicht der Frosch. Kompetenzen ERMITteln!)

    Es genügt, zwei Seiten von diesem Dummgesülz zu lesen,
    die anderen 75 sind genauso.

    https://www.hamburg.de/contentblob/11904704/a80cee49fc0febd76d810b6514f1c108/data/mathegutachten.pdf

  4. „[…] er passt nicht ins grüne Bild von Kindererziehung.“

    Kindersex dafür anscheinend schon.

  5. Warum nicht beides abschaffen? Ist doch beides nicht mehr zeitgemäß.
    Stattdessen kommt die böse rothaarige Hexe AnKa und droht mit ene mene muh und raus bist du… aber nur bei den Kids, deren Eltern möglicherweise zuhause rechtem Gedankengut huldigen.

  6. Bei dieser Schabracke würde ich als Knecht Ruprecht lieber eine Kalaschnikow aus dem Sack holen und damit Ordnung unter den Grünen schaffen.

  7. Ich bin regelmässig als Nikolaus unterwegs. Einmal habe ich sogar eine Freundin von mir in den Sack gesteckt, weil ich sie sehr schlecht über das ganze Jahr benommen hatte. Hat gewirkt. Zu bemerken ist, dass die gute damals 30 war, und das ganze mit Humor genommen hat.
    Den Erwachsenen drohe ich regelmässig an, dass sie in de Sack wandern, wenn sie unartig waren.

  8. Ihab Kaharem -Nazi- 6. Dezember 2018 at 14:21
    Wir haben es mit einer massiven Kinderzwangsverblödung zu tun.
    12-jährige Schüler können nicht mehr bis 6 zählen und liegen
    „zwei Jahre zurück“ wie die Moderatorin sagt. In Wahrheit liegen sie
    sieben Jahre zurück.[…]

    Ich staune jedesmal, dass Dinge und Geschehnisse, die vor Jahren oder gar Jahrzehnten vorhergesagt wurden, die dann mit beängstigender Präzision eingetreten sind.
    U.a. die Indiocracy (Idiokratie) aus dem Jahr 2006

  9. So wie die aussieht sollte lieber es sich selbst abschaffen…
    Diese widerwertige Person mit der Gehirngröße einer Amöbe wird niemand vermissen!

  10. Wenn im Kalifat NRW bald die Scharia eingeführt worden ist, dann hört auch das blödsinnige Gesabber von solchen „Lesbischwul“-Knab*Innen auf, das regelt sich dann ganz gesetzeskonform……

  11. Was hier alles noch abgeschafft werden muss bevor wir alle richtig angepasst sind:

    Weihnachtsbaum & Weihnachtsbräuche
    Schweinefleisch & Bier und Wein
    Alte Lieder & Gesang
    Die Literatur & Poesie
    Mode & Freizeitsport
    Kino, Theater & Kunst
    Das Tanzen & Lachen
    Hunde & Mädchen auf Fahrrädern
    Bildung & Grundgesetz
    Zuletzt die Kirchen & die CHRISTEN
    Sowie die DEUTSCHE SPRACHE!

    Wir schaffen das!

  12. Knecht Ruprecht könnte auch umschulen und künftig als der schwule Freund vom Nikolaus auftreten! 😀
    Kleiner Scherz am Rande! 😀
    Ich finde, das kann man so sehen, wie das die Josefine Paul sieht. Für mich kein Thema für PI.

  13. OT
    GODESBERG

    Der Mann einer Bekannten kommt aus dem Krankenhaus und fährt mit dem Bus anstatt mit dem Taxi. An der Bushaltestelle ist Unruhe, ein Bus fiel wohl aus, da kommen drei „junge Männer“ die sagen zu dem kranken Mann „Gib mal deine Mütze her!“ – Ehe er wusste worum es ging, reagierte er erst mal nicht und Oh Glück kurvte just in diesem Moment eine Polizeistreife in unmittelbarer Nähe und die drei Kerle hauten ab.

    Nun riet ich ihr, die Polizei trotzdem anzurufen, von dem Vorfall zu berichten, auf die drei Strolche hinzuweisen, auch wenn sie „verschwunden“ sind! Ich finde, die POLIZEI sollte von solchen „beinahe Überfällen“ erfahren, vielleicht nach den Tätern Ausschau halten können, um den Nächsten, der im Visier der „jungen Männer“ steht und nicht so viel Glück hat eine Polizeistreife in der Nähe zu haben, vor Unheil schützen zu können, auch damit nicht der Nächste in GODESBERG totgetreten wird! Jedoch damit stieß ich auf taube Ohren. Antwort: „Das wissen die schon!“ Es war nichts zu machen. Ferner erklärte man mir: „Man kann nicht die Polizei anrufen wenn man nichts Konkretes hat!“ usw usw. So funktioniert das bei den sogar gebildeten Bürgern, sie wollen keinerlei Aufsehen erregen!

  14. Oh, da hat die Josefine aber viel zu tun, wenn sie den mohammedanischen Paschas die „schwarze“ (igitt, Rassismus! *kreisch*) Pädagogik austreiben will.

  15. Und zum 1.644.755. Mal will uns eine völlig Unqualifizierte vorschreiben, wie wir zu leben haben.
    Soviel ich weiß, ist niemand gezwungen, den Nikolaus und/oder Knecht ruprecht einzulassen.
    Ein Jeder kann jetzt schon sagen, ob er das will oder nicht.
    Warum muss da eine Grünentante mit „Verboteritis“ kommen?

  16. „Wenn es nach dem Willen der grünen …Josefine Paul (36…“ snip, lohnt nicht

    wenn, wenn , fahrradkätte. geht aber nicht nach frl josephines willen. aus. end of story.

    die blasse, hagere homosexuellenbeautragte hat bereits ihr ziel erreicht.
    mit einer zeitgeistig-schlichten forderung ein scheinproblem herbeizufantasieren,
    die willfaehrig-folgsamen ueblichen mitlaeufer zu aktivitaet (widerstand) auffordern
    und damit irgendwie und mangels schlauheit aufmerksamkeit erregen zu wollen.

    ja, die gruenen khmer & co sind erst froh, wenn sie was verbieten koennen,
    und es schadet ihnen nicht einmal politisch weil man gruene klaunerei leider akzeptiert hat,
    aber eine buehne und diskussion ist mir mene zeit zu wertvoll.

    frl josephine & ihre gruenen khmer sollten mal im deutschen volk (also dem VOLK)
    rumfragen, wen ihre „politische arbeit“ interessiert, aber wer sie leider bezahlen muss.

  17. Wohin zuviel Nächstenliebe und zuwenig Druck führt, sieht man gerade überall ! Grüne Spinner / innen !

  18. Wenn man als burschikoses Mädchen wie vermutlich Josefine Paul vielleicht immer nur die RUTE vom Nikolaus bekommen hat, sonst keine guten Erinnerungen behalten hat, dann ist der Wunsch der Grünen, den bösen Mann abzuschaffen vielleicht nachvollziehbar.

  19. „Ich finde, das kann man so sehen, wie das die Josefine Paul sieht.“
    @ stuttgarter
    Das sehe ich auch so. Deswegen kann doch jeder für sich entscheiden, ob er einen Ruprecht wünscht oder nicht.
    Was mich schon wieder stört ist diese grüne Verbotsmentalität, ähnlich dem Veggieday. Natürlich schadet es nicht, einmal die Woche kein Fleisch zu essen. Aber man braucht für solche Privatangelegenheiten, doch keine ZwangsbeglückerInnen-rixe.

  20. „Staatsanwaltschaft ermittelt
    Pfarrer soll erfolgreich vor Abschiebung gewarnt haben
    (…)
    Durch das Vorgehen der Behörden lasse er sich in seiner Flüchtlingsarbeit nicht einschüchtern. Die Kreisverwaltung in Montabaur und das Mainzer Integrationsministerium lehnten eine Stellungnahme zu den Geschehnissen ab.
    Anzeige

    In den zurückliegenden Monaten sind Kirchenvertreter in Rheinland-Pfalz bereits mehrfach wegen ihrer Flüchtlingsarbeit ins Visier der Strafermittlungsbehörden geraten. Im Zusammenhang mit Kirchenasyl-Fällen wurden wiederholt Strafverfahren gegen Pfarrer eingeleitet. Für Aufsehen sorgte auch eine Hausdurchsuchung in kirchlichen Räumen einer katholischen Gemeinde in Budenheim bei Mainz im Jahr 2017.“
    https://www.welt.de/vermischtes/article185087290/Staatsanwaltschaft-ermittelt-Mainzer-Pfarrer-soll-erfolgreich-vor-Abschiebung-gewarnt-haben.html

  21. „Sexualdelikt: Unbekannter versucht, Frau bei Egg an der Günz zu vergewaltigen
    (…)
    Der Mann wird wie folgt beschrieben: 25 bis 30 Jahre alt, dunkelhäutig, etwa 1,75 Meter groß, schlank mit kurzen, krausen, schwarzen Haaren.

    Zeugen, die den Radler am Montagabend an der Kreisstraße zwischen Lauben und Oberschönegg oder direkt an der Frickenhausener Straße gesehen haben, sollen sich an die Kriminalpolizei wenden – unter Telefon 08331/1000 oder per E-Mail: pp-sws.memmingen.kpi@ polizei.bayern.de“

    https://www.all-in.de/kempten-allgaeu/c-polizei/sexualdelikt-unbekannter-versucht-sich-nahe-lauben-an-frau-zu-vergehen_a5021700

    „Sexuelle Belästigung in der Eurobahn: Syrer aus Werl soll Frau angefasst haben“

    https://www.soester-anzeiger.de/lokales/werl/sexuelle-belaestigung-eurobahn-syrer-werl-soll-frau-angefasst-haben-10791526.html

  22. Wenn es den Knecht Ruprecht wirklich geben würde, dann wären die faulen, verzogenen, nichtsnutzigen, dauerempörten Schreihälse von Dünnschiß’90/Die Infantilen die ersten die im Sack landen würden…und das auch völlig zu Recht. Da kann man dann auch anstatt der Rute einen Baseballschläger nehmen und trifft immer den Richtigen.
    Nach der Stas-Broschüre von Kahane ist das der nächste Versuch in die Erziehungsfreiheit von Eltern einzugreifen.

  23. Dann soll die Studierte mal nachfragen, wie die angehimmelten Merkel-Orks ihre Kinder erziehen – die eigenen und gerne -wegen der Nachhaltigkeit- jetzt auch die ihrer „Gastgeber“. Bestimmt ganz gewaltfrei und so.

  24. Daß die Grünen einen absoluten Knall haben, ist nichts neues, aber sie steigern sich permanent.
    Es wäre besser, die Grünen abzuschaffen, dann bräuchte ich keine Angst mehr um meine Enkel haben.
    Mittlerweile schäme ich mich schon, einen grünen Pullover anzuziehen.

  25. Hier ist was schönes für diesen rotz-grünen „Gesichtselfmeter“:

    Von drauss’ der Wüste komm ich her;
    Ich muss euch sagen, es windete sehr!
    Allüberall auf den Dünenspitzen
    Sah ich goldene Messer blitzen;
    Und droben aus dem Himmelstor
    Sah mit grossen Augen der Allah hervor,
    Und wie ich so strolcht’ durch den finstern Wüstensand,
    Da rief’s mich mit düsterer Stimme an:

    „Mohammed“, rief es, „alter Gesell,
    Hebe die Beine und spute dich schnell!
    Die Ungläubigen fangen zu brennen an,
    Das Himmelstor ist aufgetan,
    Alt’ und Junge sollen nun
    Von der Jagd des Lebens einmal ruhn;
    Und morgen flieg’ ich hinab zur Erden,
    Denn es soll wieder Jihad werden!

    Ich sprach: „O lieber Allah,

    Ich soll nur noch in diese Stadt,
    Wo’s eitel gute Mohammedaner hat.“ –

    „Hast denn das Säcklein auch bei dir?“

    Ich sprach: „Das Säcklein das ist hier:
    Denn Hammel, Ziege und Mandelkern
    Fressen fromme Ali’s gern.“ –

    „Hast denn das Messer auch bei dir?“

    Ich sprach: „Das Messer, das ist hier:
    Doch für die Kinder nur, die schlechten,
    Da trifft es auf den Teil den rechten (Kuffar).“

    Allah sprach:„So ist es recht;
    So geh mit mir, mein treuer Knecht!“

    (Original von Theodor Storm, 1817-1888, deutscher Schriftsteller)

    Umgedichtet von RFFF (also mir). Kein Copyright, darf also gerne weiter verbreitet werden.
    Frohen Nikolaustag wünsche ich noch allen hier und sonstigen Patrioten/Innen.

    😀

  26. @Haremhab 6. Dezember 2018 at 14:28
    Warum sehen linke Weiber immer so schrecklich aus?

    Das gehört bei denen zum Markenkern. Außerdem muss man verlebt, unbemannt, ungebildet, ohne Berufsabschluß sein, um bei den Grünen Karriere zu machen.

  27. „In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es auf einem Spielplatz in der Straße „Michelsberg“ zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der mindestens zwei Personen verletzt wurden und ärztlich behandelt werden mussten. Gegen 00:40 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass sich auf dem Spielplatz mehrere junge Männer schlagen würden.
    Auf der Anfahrt zum Einsatzort konnte ein 25-jähriger Geschädigter festgestellt werden. Zögerlich machte dieser Angaben, dass er zuvor von mehreren Personen mit Steinen beworfen worden sei.
    Im Rahmen der Fahndung konnte drei mutmaßliche Täter im Alter zwischen 18 und 20 Jahren festgenommen werden. Einer bedurfte ebenfalls einer Behandlung durch einen Arzt. Gegen einen aus dem Trio lag aktuell ein Haftbefehl in anderer Sache vor, sodass dieser in eine Justizvollzugsanstalt gebracht wurde. Da die Tatverdächtigen aus dem Rheingau-Taunus-Kreis stammen, hat die dortige Polizeidirektion die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Rufnummer (06124) 7078-140 Zeugen oder Hinweisgeber sich zu melden.“

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43562/4133063

    „BPOL-KS: Exhibitionist belästigt 19-Jährige im Zug
    Wegen exhibitionistischer Handlungen muss sich künftig ein 28-jähriger Senegalese verantworten. Der Mann, ein Asylbewerber aus Gießen, soll am 1. Dezember, gegen 20 Uhr, im Kasseler Hauptbahnhof und später, in einer Cantusbahn Richtung Melsungen, eine 19-Jährige aus Morschen mit seinem entblößten Geschlechtsteil belästigt haben.

    Beamte der Polizei Melsungen nahmen den Tatverdächtigen später im Bahnhof der Bartenwetzer-Stadt fest, um ihn anschließend an die Kollegen der Bundespolizei zu übergeben.

    Hierbei kam es durch den 28-Jährigen zu Widerstandshandlungen gegenüber den Melsunger Beamten. Einer der Polizisten wurde dabei leicht verletzt.

    Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Nach den polizeilichen Maßnahmen kam der 28-Jährige wieder frei.“
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/63990/4133050

    „POL-BO: Bochum
    Am gestrigen 1. Dezember (Samstag), gegen 21.50 Uhr, überfielen zwei noch unbekannte Räuber den Supermarkt an der Querenburger Höhe 149 (Uni-Center) in Bochum.

    Die beiden maskierten Männer bedrohten zwei Angestellte mit Messern und forderten die Herausgabe des Bargeldes. Mit der Beute flüchteten die Kriminellen zu Fuß in Richtung Hustadtring/Vormholzstraße.
    Die Männer, augenscheinlich Südländer, sind 170 groß, dunkelhäutig, schlank und trugen Winterbekleidung. Auf der blauen Fleecejacke eines der beiden Supermarkträuber befand sich ein Eishockey-Emblem.
    Eine umgehend eingeleitete Fahndung nach den Männern blieb bislang erfolglos.
    Das ermittelnde Bochumer Raubkommissariat (KK 13) bittet unter den Rufnummern 0234 / 4135 und 0234 / 909-4441 (Kriminalwache) um Hinweise von Zeugen.“

    Kurz vor Ladenschluss! – Bewaffneter Raubüberfall auf Supermarkt im Bochumer Uni-Center
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11530/4131785

  28. Knecht Ruprecht anschaffen aber grünperversen Sexualkundeunterricht in Kindergärten einführen. Die Partei der Grünen muss endlich Verboten werden. Die Grünen wollen unser Kulture zerstören um dem Islam den Weg zu bereiten.

  29. „Greifswald (ots) – Am 01.12.2018, gegen 02:40 Uhr wurde die Polizei zu einer Schlägerei vor einer Diskothek in der Bahnhofstraße in Greifswald gerufen. Als die Beamten vor Ort eintrafen, stellten sie fest, dass etwa zehn Personen aus der Gruppe heraus auf drei weitere Personen einschlugen.

    Nachdem die Beteiligten die ankommenden Polizeibeamten bemerkten, flüchteten die zehn Schläger. Zwei von ihnen konnten durch die Kräfte des Polizeihauptreviers Greifswald gestellt werden. Ersten Ermittlungen zufolge kam es in der Diskothek zu verbalen Streitigkeiten zwischen den drei deutschen Geschädigten und anderen, offenbar ausländischen Partygästen.
    Als die drei die Lokalität verlassen haben, kamen die etwa zehn Tatverdächtigen, bei denen es sich ausschließlich um Zuwanderer gehandelt haben soll, auf die Geschädigten zu und griffen sie mit Schlägen an. Die 32, 34 und 36 Jahre alten Greifswalder blieben unverletzt. Bei den zwei gestellten Tatverdächtigen handelt es sich um einen 18-jährigen und einen 24-jährigen Syrer. Sie wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.
    Die Ermittlungen dauern gegenwärtig an und die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an das Polizeihauptrevier Greifswald unter 03834/540-224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter http://www.polizei.mvnet.de oder aber an jede andere Polizeidienststelle zu wenden.“

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108747/4131221

  30. Vorab: Zum Äußeren der Josefine Paul, ob sie nun so aussieht, wie man sich so eine vorstellt, werde ich mich nicht äußern, das gehört sich nicht.

    Zum Thema: Man kann ja über B90/die Grünen sagen was man will, aber die sind immer für eine Überraschung gut. Denkt man, nun sei der Tiefpunkt des Schwachsinns erreicht, kommt eine (manchmal auch einer) „Grüne“ daher und beweist, daß es noch dümmer geht.
    Vorbildlich: Diese Partei hat eine Inklusionsquote von gefühlt 95%. Bei deren Wählern dürften 99,99% grenzdebil sein.

  31. Ist halt eins von diesen „Naturunfällen“ … nicht wahr Josefinchen ?!
    In diesem, als auch anderen Fällen – zurückentwickeln/abtreiben.

  32. Der nächste Schritt ist: Der Nikolaus und der (15-jährige) Knecht Ruprecht leben in einer „Ehe für Alle“ (SM-Beziehung, deshalb „Knecht“) zusammen. Knecht Ruprecht warnt die Kleinen dann vor den Gefahren der Homophobie und stellt ihnen die Vorzüge der schwulen Kinderehe dar.

  33. „Die Zeiten der Schwarzen Pädagogik, wo man gute Kinder belohnte und böse bestrafte, die sind doch längst vorbei.“

    xxxxxxxxxxx

    Häääh? Wollen die Grünen die bösen Handlungen belohnen? Oder gibts keine Belohnungen und Strafen mehr ? Alle Kinder sollen machen, was sie wollen?
    Dann brauchen wir ja keine Pädagogen mehr. Einfach morgens in einen großen Raum sperren und abends die überlebenden Kinder abholen. Oder was ?

    Die Grünen müssen abgeschafft werden. Sie schaden der Umwelt, handeln ständig gegen das Grundgesetz, sind scheinheilig und zerstören kleine Kinderseelen.

  34. Herr MP Kretschmann will aber den Dialekt nicht preisgeben.
    Dafür aber die Deutschen durchmischen (völkisch u.s.w. ihr wisst schon!)
    das wollen die Grünen!

  35. Die grüne Sekte geht mir täglich auf den Keks. Was sind das für Menschen, die sowas wählen? Und auch noch so viele.

  36. 18_1968 6. Dezember 2018 at 14:52

    Bei deren Wählern dürften 99,99% grenzdebil sein.
    ————————————-
    Demnach wären 0,01% debil. Ich denke, es ist umgekehrt.

  37. Mueller 6. Dezember 2018 at 14:16

    „Daß die Grünen ’nen Bums haben ist nichts Neues. Kommen wir zu wichtigeren Nachrichten:“ usw…

    Mueller – Sie haben den Bums! Ich finde es sehr wichtig, den Irrsinn der Frau Paul zu thematisieren.
    Schreiben Sie zu Ihrem Müll doch selbst einen Artikel und müllen nicht Kommentarspalten zu, Mueller.
    PI scheint da leider aufgegeben zu haben – daß so frech Artikel ignoriert werden, somit auch deren Autoren mißachtet, kenne ich sonst nicht.
    Man denkt mitunter, der Hofreiter von B90 sei hier unter zig verschiedenen Namen und brüllt dazwischen, so wie im Bundestag, wenn wer von der AfD zu sprechen beginnt. Nichts anderes sind nämlich diese ungezogenen OTs.

    Übrigens: Bei Indymedia gibt das derlei nicht, da sind Kommentare so gut wie immer auf jeweiligen Artikel bezogen. Aber das ist ja auch eine ordentlich gemachte Internetseite ohne Großbuchstaben – dafür gibt es da aber den Newswire, für Ots – sollte PI vielleicht mal anfragen, wie man derlei macht 😉

  38. Danke an PI, dass Ihr das Thema aufgegriffen habt, meinen Kommentar zu diesen lebensfremden geistesgestörten Kulturmarxisten hatte ich je bereits in einem vorherigen Strang abgegeben.

    Hätte Knecht Ruprecht diese grüne Mischpoke in ihrer Kindheit alle in einen Sack gesteckt und den Knüppel ordentlich tanzen lassen, so wäre aus denen vielleicht doch noch was Anständiges geworden. So jedoch sitzen sie nun an den Hebeln der Kindererziehung und können ungestraft ihre Phantasien von der schönen neuen Welt, in der allen nur gutes geschieht und es nirgends „das Böse“ gibt austoben, ausgenommen natürlich alle Andersdenkenden, die ja bekanntlich Nazis sind und lange blonde Zöpfe tragen, ordentlich und sauber oder sportlich, strebsam, höflich und diszipliniert sind.

    Alles „Böse“ wird nun ausgemerzt, weil in der Welt der linksgrünen Schwachköpfe nur Gutmenschen existieren die natürlich alles traditionelle „völkisch“ betrachten, weil im Volke über Generationen verankert und deshalb nationalistisch und in deren Triviallogik nicht weltoffen, bunt und tolerant ist. Alle fassen sich an die Muschi und tanzen im Regenbogen…und wer nicht mithüpft ist ein Nazi!

    Frau Paul sollte auch die alten deutschen Märchen umschreiben lassen, z.B. könnte der „böse Wolf“ ebenfalls auf rechtsradikales Gedankengut im Elternhaus hin deuten und die Kinder schwer traumatisieren. Wenn diese Kinder eines Tages erwachsen sind und ihnen Gewalt angedroht wird, z.B. durch einen minderjährigen Merkeldeutschen auf der Straße oder ein „gut integriertes“ Kind eines Araber-Clans, dann sollen sie flennend zur verständnisvollen „Reehfutschiiee-Welcome“- Lehrerin laufen oder im Staub liegend um Gnade flehen, sich duldsam demütigen lassen. Ja, die Welt ist für diese Paul und ihres gleichen ein Ponyhof und schwanzlose, ähm….Männer ohne Rute bevorzugen sie ja ohnehin – aber die Grünen sind ja ein Tummelbecken rückgratloser, eier- und schwanzloser Gestalten!

  39. „Sie will ihn abschaffen, damit der den Kindern keine Angst mehr macht.“ Diese Frau hat ein Problem mit sich selbst. Dieses Problem projiziert sie auf den Nikolaus. Da hilft nur ein sehr guter Seelenklempner.
    Frau Paul, suchen Sie sich schleunigst ärztliche Hilfe, sonst endet das nicht gut für Sie.

  40. Josefine Paul und die unsägliche Roth in den Sack und dann immer feste druff. Da trifft man immer die Richtige.

  41. Das werden dann die Schneeflocken von morgen, die nachher jegliche kritische Diskussion unterbinden wollen und von den Migranten sagen lassen, wo lang es geht.

  42. Knecht Ruprecht ist doch noch harmlos gegenüber dem Zwarten Piet der Niederlande: da kommt noch eine volle Ladung „kolonialer Rassismus“ dazu.
    Das wäre etwas für unsere Grünen 😉

    (Der Zwarte Piet („Schwarzer Peter“ auf Niederländisch) ist in den Niederlanden und Belgien der Helfer des Sinterklaas, des Heiligen Nikolaus in der niederländischen Überlieferung. Der im November und Dezember allgegenwärtige Zwarte Piet ist außerordentlich beliebt in der Bevölkerung, das Sinterklaasfest ist überhaupt wesentlich wichtiger als Weihnachten. https://de.wikipedia.org/wiki/Zwarte_Piet )

  43. Jede und Jeder der in diesen Tagen einen Scheiss zum vortragen hat wird erhoert.
    Egal was fuer einer, Hauptsache es geht gegen die Deutsche und Europaeische Kultur.
    Kulturvernichtung nennt man das.
    Aber da die Deutschen vernichtet werden ist es normal dass man auch deren Kultur vernichten wird.

  44. Rurik
    6. Dezember 2018 at 15:14
    „Sie will ihn abschaffen, damit der den Kindern keine Angst mehr macht.“ Diese Frau hat ein Problem mit sich selbst. Dieses Problem projiziert sie auf den Nikolaus. Da hilft nur ein sehr guter Seelenklempner.
    Frau Paul, suchen Sie sich schleunigst ärztliche Hilfe, sonst endet das nicht gut für Sie.
    ++++

    Ein Veterinär könnte helfen! 🙂

  45. Viper 6. Dezember 2018 at 14:20
    „Ich möchte die Gröönen abschaffen. Weg mit diesen Vollidioten auf den Komposthaufen der Geschichte.“

    Die Grünen sind politischer Sondermüll und gehören nicht auf den Komposthaufen und schon gar nicht der Geschichte. Die gehören aus der Menschheitsgeschichte getilgt.

    Es ist hier die Rede von einer „grünen Landtagsabgeordneten Josefine Paul (36) aus Baden-Württemberg“ die „stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Düsseldorfer Landtag und Sprecherin für Kinder- und Familienpolitik“ sein soll. Wie ist das zu verstehen?

    Die Aufregung über Knecht Rupprecht kennen wir leidgeprüft aus Holland. Dort wird der Bischof oft von gleich mehreren Knechten unterstützt, die als Neger mit dicken roten Lippen, mit weissen Zähnen und einem entsprechenden IQ ausgestattet, figurieren. Dieses jahrhundertalte Spektakel hat den Zorn einiger NL-Neger auf sich gezogen, die darin ihr Spiegelbild meinen erkennen zu müssen. Knecht Rupprecht heisst bei uns „Zwarte Piet“ und gilt bei den Vereinigten Völkern zu New York und besagten Negern als „Rassismus“: „Zwarte Piet is racisme“. Die Bewegung „Kick out Zwarte Piet“ möchte Zwarte Piet ausrotten und terrorisiert dazu öffentliche Feiern, wobei sogar die kleinsten Kinder von diesen unverfälschten Negern traumatisiert werden. https://www.youtube.com/watch?v=8oRgbvaoZi8
    Gott sei Dank sind nicht alle NL-Neger so extrem mimosenhaft. Ein Teil der Neger vermarktet halt seine Rasse als Diskriminierung.

  46. Okay, Frau Paul ist lesbisch, kein Problem. Kinder hat sie natürlich keine, auch in Ordnung. Nicht in Ordnung ist, dass sie sich stattdessen an den Kindern anderer austobt. Eine klare Vermittlung von Wertvorstellungen, von Gut und Böse ist wesentlicher Bestandteil der Kindererziehung und wie die Eltern das bewerkstelligen, geht niemanden sonst (insbesondere nicht die Grünen) etwas an, solange den Kindern kein Leid geschieht!

  47. Diese Grüne sieht genauso aus, wie eine meiner Kolleginen, mit denen ich nicht mehr reden werde. Hatte das bereits in einem anderen Strang geschrieben. Von Weihnachtsmärkte eingezäunt wegen der Wildpinkler etc.
    Könnte glatt deren Schwester sein. Die sehen wirklich alle gleich aus, oder sind zumindest ein ähnlicher Typ. Wie bei den Ommas gegen rääächts….Den meisten sieht man ihre Gesinnung direkt an!

  48. Hagen von Tronje 6. Dezember 2018 at 15:09

    Die Alte sieht aus wie Kübelböck. Vieleicht hilft da eine Kreuzfahrt.

    😀 😀 😀

  49. Man muss derzeit froh sein, wenn die GrünInnen den Weihnachtsmann per se nicht ablehnen. So von wegen Patriarchat, alter Mann, der das Wohnzimmer dominiert und so weiter. Aber was nicht ist, kann ja noch werden!

  50. DerFilmemacher 6. Dezember 2018 at 14:27

    Den Erwachsenen drohe ich regelmässig an, dass sie in de Sack wandern, wenn sie unartig waren.

    Trauen sich mal dies in einer Asylunterkunft zu tun. Wahrscheinlich werden Sie wegen Volksverhetzung in den Knast wandern.

  51. Diese Bolödiker sollen die Pfoten von unseren Festen lassen. Keine Umbenennungen, kein Entlassung von Figuren. Basta.

    Wenn denen irgendwas an unserem Brauchtum nicht paßt, sollen sie sich zusammentun, ihr uns abgeknöpftes Geld zusammenlegen und dann ein großes Grundstück kaufen/pachten (gern auch in Afrika, noch ist Platz), wo sie dann ihre Sektengebäude draufstellen können. Dort können sie dann ihr geistig armseliges Leben führen – ohne die verhaßten Deutschen Bräuche. … und tschüß!

  52. Eine Kapuze über den Kopf, und diese Grüne könnte als Knechtin Ruprecht auftreten.
    Aber die kleinen Kinder würden mir Leid tun.

  53. Ich weiß warum dieses Stück…..moment bitte…..Knecht Ruprecht abschaffen will:

    Sie weiß schon, daß der Knecht bald ersetzt wird durch einen rabenschwarzen Neger mit robuster Eisenstange in der Hand, der gerade auf irgendjemanden einprügelt. Das ist dann der moderne Knecht.

  54. „Knecht Ruprecht ist nicht mehr zeitgemäß. Er passt nicht mehr in das heutige Bild der Kindererziehung“. Genau, Mohamed ist jetzt für die Grünen zeitgemäß und am Besten schaffen wir auch Weihnachten ab, damit der Islam und seine Horden nicht noch mehr Ungläubige abschlachtet!

  55. Marnix 6. Dezember 2018 at 15:29

    Viper 6. Dezember 2018 at 14:20
    „Ich möchte die Gröönen abschaffen. Weg mit diesen Vollidioten auf den Komposthaufen der Geschichte.“
    ————————-

    Die Grünen sind politischer Sondermüll und gehören nicht auf den Komposthaufen und schon gar nicht der Geschichte. Die gehören aus der Menschheitsgeschichte getilgt.
    —————————–
    Auch wieder wahr. Ich schrieb zu unüberlegt.

  56. JOSEFINE ?

    DA FÄLLT MIR DOCH GLATT DIE JOSEFINE M EIN:
    ABER DIE WAR IMMER SEHR LIEB ZU DEN IHREN:

    GIBTS DAS HEUTE NICHT MEHR; ICH MEINE;
    LIEB SEIN ZU DEN SEINEN ?

    HEUTE SCHEINEN DIE FRAUEN IN DEN PARLAMENTEN
    DEN UNTERGANG DEUTSCHLANDS ZU WOLLEN; ODER ?

  57. Naja, im Zeitalter der freien Meinungsäußerung ist alles möglich.
    Stimmt, die OLLE tickt nicht richtig. Die hat nicht alle Nadeln an der Tanne, wie der Großteil der GRÜNEN Öko -Terroristen. Ihr habt doch in der Zwischenzeit in unserem Land genug Mist und Unheil angerichtet und verbrannte Erde hinterlassen. Ihr seit doch ein HIRNGEWASCHENES Dreckspack, soweit überhaupt Hirn vorhanden ist.

  58. exydu1 6. Dezember 2018 at 15:47
    Schoene volle Lippen hat Sie.
    ###############

    Ja, wenn es mir der Parteikarriere nicht klappt, kann sie umsatteln…

  59. Das ganze passt doch zur Linie der Grünen. Grundeinkommen, und Sanktionen abschaffen.
    Das gleiche gilt für viele andere Tatbestände: keine Sanktionen.
    Schwarzfahren? kein Problem
    Vergewaltigen? kein Problem

    Den perfekten menschen gibt es nicht, man braucht eben Regeln und Führung wenn es Verstösse gibt und die Führung kann eben mitunter schmerzhaft sein, denn besser den kleinen Schmerz als einen großen Schmerz, weil man nie die Grenzen und Regeln beigebracht bekommen hat.

  60. Die Dame? hat doch Recht, Knecht Ruprecht ist nicht mehr zeitgemäß.
    Heutzutage ist es viel sinnvoller, die Kinder mit den Worten „Wenn Du nicht brav bist, dann holt Dich die Claudia Roth!“ zu beeindrucken.

  61. Die Grünen

    haben sich eine Ersatzreligion geschaffen und nun verbreiten sie ihre Ideologie. Es ist bedauerlich, dass diese Sekte auch noch überall gewählt wird. Die Umerziehung der Deutschen, durchgeführt in den letzten Jahrzehnten, hat Menschen erschaffen, die geisteskrank sind, die aber meinen, dass ihre Meinung die alleinige Wahrheit ist. Wenn wir in Deutschland irgendwann 30 Millionen Moslems und 10 Millionen Schwarzafrikaner haben, dann werden auch die Grünen wach werden, aber dann ist es zu spät.

  62. Entschuldigung, könnte bitte die Bildunterschrift korrigiert werden?

    Auf dem kleinen Foto links, das ist doch keine Frau!

    Das ist Knecht Ruprecht!

  63. Ergebnis der Kuschelpädagogik sind neurotische deutsche Opfa-Kinder und entfesselte arabische Herrenmenschen. Passt.

  64. ChrisC4 6. Dezember 2018 at 14:45

    @Haremhab 6. Dezember 2018 at 14:28
    Warum sehen linke Weiber immer so schrecklich aus?

    Das gehört bei denen zum Markenkern. Außerdem muss man verlebt, unbemannt, ungebildet, ohne Berufsabschluß sein, um bei den Grünen Karriere zu machen.
    ————————————————————————-
    Stimme vollkommen zu.
    Und am Ende vom Lied bekommen solche nutzlosen linskgrünen Dummschwätzer dann wieder einen neugeschaffenen, hoch bezahlten aber komplett sinnlosen Vollversorgungsposten im öffentlichen Dienst.
    Da sollte man mal mit dem Besen auskehren. Diese ganzen überflüssigen Dummschwätzer rausschmeißen die nur Steuergelder kosten.

  65. Anton Marionette 6. Dezember 2018 at 16:03

    Entschuldigung, könnte bitte die Bildunterschrift korrigiert werden?

    Auf dem kleinen Foto links, das ist doch keine Frau!

    Das ist Knecht Ruprecht!
    —————————–
    Nicht richtig. Knecht-Ruprecht muß das heißen.

  66. RanzigesForellenfischfilet 6. Dezember 2018 at 15:20

    „Mann/Frau über Bord“ !!!

    Kein Witz: Als Antwort auf das Gender-Gaga wird der alte, bewährte Seemannsruf (weil kurz, knapp, klar) und das dazugehörige Mann-über-Bord-Manöver (was in jeder seemännischen Ausbildung und in der Bordroutine bis zum Erbrechen geübt wird, weil es selbst noch im Wachkoma sitzen muß) inzwischen „Mensch über Bord“ genannt. Und von einigen Reedereien sogar als „Mensch-über-Bord-Manöver“ geübt.

    Wenn ich in Sekundenbruchteilen auf Leben und Tod erstmal darüber nachdenken muß, ob ich jetzt den politischen korrekten Alarmschrei brülle ist Hopfen und Malz verloren. Dazu kommt, daß – selbst wenn ich „Mensch über Bord“ einbimse – das noch immer wesentlich holpriger zu brüllen ist als Mannüberbord, was man problemlos ohne Zungenstolperer zusammenziehen kann.

    Befehle, Kommandos und Alarme sind an maximalem Verständnis + maximaler Klarheit + maximaler Kürze in minimaler Zeit ausgerichtet. Die gesamte Schwafelkaste will das abschaffen. Ist so, als würde ich statt „Feuer!“ rufen: „Da läuft gerade durch Oxidation ein ergebnisoffener Prozess einer exothermen Reaktion!“

  67. Ich hab mich von diesen Gestalten immer ferngehalten.
    Das fing auf der Schule bis zum Abitur an, zog sich dann durchs gesamte Studium und bis heute im Beruf.
    Um diese Gestalten konnte ich bis heute immer einen riesengrossen Bogen machen, nun bin ich schon länger mein eigener Chef und habe selber zwei Kinder.
    Sollte jemals eine dieser Gestalten mit ihrer durchgeknallten Ideologie meinen Weg kreuzen und versuchen mir Vorschriften zu machen, dann geschieht mit ganz grosser Sicherheit ein Unglück.
    Ich hasse diese Brut abgrundtief und das wird dann aus mir herausbrechen und zu Tale donnern wie ein Vulkanausbruch.
    Die sollen leben wie sie wollen, in welchen Partnerschaften auch immer, ob mit oder ohne Knecht Ruprecht, nur die sollen mich und vor allem meine Familie ebenso in Ruhe lassen, wie ich sie in Ruhe lasse.
    Zum Glück tickt meine Frau genau wie ich… wir kotzen immer gemeinsam beim Anblick dieser Spezies.
    Was für ein lästiges, penetrantes Gesindel, zu allem eine Meinung und die Weisheit permanent zu allem mit Löffeln gefressen. Ständig wird dann auch noch diese Meinung in die grosse weite Welt geplärrt, natürlich mit dem „Ich-hab-aber-Recht-Abo“ … entsetzlich und vor allem verzichtbar.
    Wann endlich kommt die schalldichte Burka für alle Grünen?
    Ich fordere die schalldichte Burka für alle Grünen/Innen… neben der optischen Entspannung hätten wir endlich Ruhe vor den geistigen Ergüssen.

    Gute Nacht du dämliches Deutschland

  68. Wenn Dummheit weh täte, würde diese studierte Geschwätzwissenschaftlerin den ganzen Tag brüllen. Das man solche Vollpfosten zunächt auf Schüler loslässt und dann noch in einen Landtag wählt, ist symptomatisch für euer Dummland. Man soll die Menschen bekanntlich nicht nach dem Äusseren beurteilen; doch frage ich mich, wie es immer wieder dümmlich dreinblickende und entsprechen Stuss absondernde Totalversager an die vorderste Front schaffen…vielleicht liegt es ja an den Wählern, als den noch größeren Versagern….Good bye old Germany

  69. Josefine Paul: „Die Zeiten der Schwarzen Pädagogik, wo man gute Kinder belohnte und böse bestrafte, die sind doch längst vorbei.“

    Heutzutage belohnt man eben die Bösen auch u. zwar mit
    Posten in Politik u. Wirtschaft mit dem „Bambi“ u. anderen,
    teils hohen (Geld-)Preisen.

    😛 Die Phrase Schwarze Pädagogik für autoritäre Erziehung
    zu gebrauchen diskriminiert Neger, äh Dunkelhäutige, gell
    Josefine Paul; Sie sind natürlich für gute Weiße Pädagogik,
    was Schwarze auch diskriminiert, hahaha!

  70. Kann man Josefine Paul nicht ein Kotelett (oder eine Blutwurst) um den Hals hängen und sie vor einer Moschee aussetzen?

  71. Babieca 6. Dezember 2018 at 16:13

    Ist so, als würde ich statt „Feuer!“ rufen: „Da läuft gerade durch Oxidation ein ergebnisoffener Prozess einer exothermen Reaktion!“
    ——————————–
    🙂 🙂 🙂

  72. Babieca 6. Dezember 2018 at 16:13

    Kompliment! Sie sind einfach spitze.
    1. lerne ich immer was dazu, vor allem was Pferde o.ä. Tiere betrifft.
    2. erheitern Sie mich:
    z.B. „Ist so, als würde ich statt „Feuer!“ rufen: „Da läuft gerade durch Oxidation ein ergebnisoffener Prozess einer exothermen Reaktion!“ *heulvorlachen* 😀
    3. mag ich Ihre Art u. Weise hier zu kommentieren.

    Kein Witz!

  73. Babieca 6. Dezember 2018 at 16:26
    PI berichtete über die negerischen Bestien (Ohren und Nase abgeschnitten, Augen mit Bleistift ausgestochen)

    Ihr habt außerdem die Dame von den Grünen falsch verstanden !
    Sie wollte darauf hinweisen, dass Knecht Ruprecht nicht mehr zeitgemäß ist und die progressiven Pädos dafür gesorgt haben, dass die Kinder sich nun nicht mehr ängstigen müssen, sondern mittlerweile – Dank der Fachkräftezuwanderung, nun konkret Anlass haben SICH ZU FÜRCHTEN !!!

    Der neue Knecht Ruprecht 2018 heißt Dawit W.& Co.

    Ihr versteht die progressiven Grünen nur nicht richtig …

  74. Der neue Knecht Ruprecht 2018 heißt Dawit W.& Co. …
    … und ist außerdem, eine Symbiose aus dem schwarzen Piet und dem Nikolaus !

    Grüne können also auch Ökonomie & sparen da eine Arbeitskraft !!

  75. AlterNotgeilerBock 6. Dezember 2018 at 16:13

    „Die sollen leben wie sie wollen, in welchen Partnerschaften auch immer, ob mit oder ohne Knecht Ruprecht, nur die sollen mich und vor allem meine Familie ebenso in Ruhe lassen, wie ich sie in Ruhe lasse.“
    ________________________________
    Was sie in ihrer Familie machen bleibt ihnen überlassen ( seht auch so im Orginaltext ) hier get es ausschlieslich um öffentliche Einrichtungen!

  76. Ich rufe alle Knecht Ruprechte auf Frau Paul es mit der Rute zu besorgen und sie in den Sack zu stecken. Auf, hin zu der Banausin und lasst die Ruten tanzen. Möge sie die Kraft der Tradition erfahren.

  77. Hauptsache, Erziehungsmaßnahmen betreffen diese Flitzpiepen nicht selbst. Da werden sie nämlich kleinlich, denn sie wollen sich ja ausleben, auch auf Kosten anderer bzw. die anderen sollen gefälligst das tun, was sie sagen bzw. anordnen.

  78. Buttnmandl und Nikolaus in Berchtesgaden, Tradition und Brauchtum in Bayern
    https://www.youtube.com/watch?v=k-xsskiwi0k
    (3 Min. Länge)

    Krampuslauf München 2016 Teil 1
    30 Gruppen, 400 Masken, auch aus Österr. u. Südtitol
    https://www.youtube.com/watch?v=n3I4AmNw0rE
    (Knapp 4 Min.)

    Teil 2
    +https://www.youtube.com/watch?v=jV7zDis7jvU
    (Länge 6 Min.)

    Teil 3
    +https://www.youtube.com/watch?v=SluAh_ju0VI
    (Länge 5 Min.)

    Der Krampus oder Bartl ist im Brauchtum eine Schreckgestalt in Begleitung des heiligen Nikolaus. Er ist eine Gestalt des Adventsbrauchtums im Ostalpenraum, im südlichen Bayern und der Oberpfalz, in Österreich, im Fürstentum Liechtenstein, in Ungarn, Slowenien, der Slowakei, in Tschechien, Südtirol, Welschtirol (Trentino), Teilen des außeralpinen Norditaliens und Teilen Kroatiens. Während der Nikolaus die braven Kinder beschenkt, werden die unartigen vom Krampus bestraft.

    Die Gestalt des Krampus stammt ursprünglich – wie auch viele andere dämonische Gestalten des Alpenraumes – aus der vorchristlichen Zeit.[1]

    Die Gruppe aus Nikolaus, Krampus und anderen Begleitern wird in bairischen Dialekten als Bass bzw. Pass bezeichnet.

    Der Name leitet sich von mittelhochdeutsch Krampen ‚Kralle‘ oder bairisch Krampn ‚etwas Lebloses, Vertrocknetes, Verblühtes oder Verdorrtes‘ ab. In vielen Regionen hat sich die Gestalt des Krampus mit dem Perchtenbrauchtum (vgl. Schiachperchten) vermischt.

    Im bayerischen Alpenvorland und im österreichischen Salzkammergut, der Steiermark sowie in Salzburg ist der Krampus eher unter der Bezeichnung Kramperl geläufig. In der Steiermark und in Kärnten wird neben Kramperl auch die Bezeichnung…
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Krampus

  79. RanzigesForellenfischfilet 6. Dezember 2018 at 16:34
    RanzigesForellenfischfilet 6. Dezember 2018 at 16:36

    Danke für das Lob! Jetzt muß ich mich schnell festbinden, damit ich nicht abhebe… ;)) Quatsch. Aber verlegen bin ich trotzdem…

  80. P.S.: Bei mir heisst es ab sofort bei Seefahrten (falls ich mal wieder auffm Boot bin):

    „Küblbeck über Bord“ !!!

    Ich weiss, ist gemein, aber so bin ich halt nunma. (((;

  81. NIKOLAUS als SPOTTARTIKEL!
    Folgende SPOTT Whatsapp kursiert zu Nikolaus die DEUTSCHEN VERSPOTTEND:

    Zu sehen ist ein Schuh im Hausflur mit Zettel drangebunden:
    „NIKOLAUS IN DEUTSCHLAND
    SCHUHE GEHÖREN NICHT IN DEN HAUSFLUR!
    DAS STEHT AUCH IN DER HAUSORDNUNG!!!
    MFG
    SCHMIDT“

    Die Schuhabsteller wehren sich!
    Vielleicht fällt uns zu RAMADAN auch ein passender Witz ein!

  82. Schon verständlich, das die Zeitgeistmarionetten sich am Ruprecht vergreifen müssen, steht er doch für die Mahnung sich nicht der Dekadenz, dem Hochmut und der Falschheit hinzugeben, da einem sonst die Natur in den Sack steckt. Schmeckt dem Gesindel natürlich überhaupt nicht an ihre Lieblingssünden erinnert zu werden. Von daher: Es lebe die subversive Kraft der Bräuche und Mythen, ich hoffe das Netz bringt viele kräftige Meme hervor, das muß ausgeschlachtet werden!

  83. LeutnantX
    6. Dezember 2018 at 16:47
    Grüne können also auch Ökonomie & sparen da eine Arbeitskraft !!
    ++++

    Grüne arbeiten nicht!
    Sind Hartz-4-Empfänger, quatschen Klimamumpitz, werfen Teddybären oder sind Grundschullehrer.

  84. Viel besser würde ich es finden, die GRÜNEN abzuschaffen! Da schließe ich mich wohlwollend an.

    WEG ! Mit diesem Mist. UND! Wo wir gerade dabei sind – die Familienministerin (Vollschaden) und den ganzen Rest der DDR- Stasi- Spitzel gleich mit. Das ist ja wohl das aller, aller, allerletzte. PFUI DEIBEL

  85. Knecht Ruprecht

    Von drauss’ vom Walde komm ich her;
    Ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr!
    Allüberall auf den Tannenspitzen
    Sah ich goldene Lichtlein sitzen;
    Und droben aus dem Himmelstor
    Sah mit grossen Augen das Christkind hervor,
    Und wie ich so strolcht’ durch den finstern Tann,
    Da rief’s mich mit heller Stimme an:

    „Knecht Ruprecht“, rief es, „alter Gesell,
    Hebe die Beine und spute dich schnell!
    Die Kerzen fangen zu brennen an,
    Das Himmelstor ist aufgetan,
    Alt’ und Junge sollen nun
    Von der Jagd des Lebens einmal ruhn;
    Und morgen flieg’ ich hinab zur Erden,
    Denn es soll wieder Weihnachten werden!

    Ich sprach: „O lieber Herr Christ,
    Meine Reise fast zu Ende ist;
    Ich soll nur noch in diese Stadt,
    Wo’s eitel gute Kinder hat.“ –

    „Hast denn das Säcklein auch bei dir?“

    Ich sprach: „Das Säcklein das ist hier:
    Denn Äpfel, Nuss und Mandelkern
    Fressen fromme Kinder gern.“ –

    „Hast denn die Rute auch bei dir?“

    Ich sprach: „Die Rute, die ist hier:
    Doch für die Kinder nur, die schlechten,
    Die trifft sie auf den Teil den rechten.“

    Christkindlein sprach:„So ist es recht;
    So geh mit Gott, mein treuer Knecht!“

    Von drauss’ vom Walde komm ich her;
    Ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr!
    Nun sprecht, wie ich’s hier innen find’!
    Sind’s gute Kind’, sind’s böse Kind’?

    (Theodor Storm, 1817-1888, deutscher Schriftsteller)

  86. Naja, die Grünen wollen ja schon lange den moralischen Überbau der Gesellschaft – „Das tut man nicht“ – abschaffen, weil andere Völker nunmal andere „Das tut man nicht“ haben und diese Völker ihre Wertvorstellungen in unserem Land etablieren sollen, um die deutsche Gesellschaft zu entdeutschen, zu spalten und letztendlich zu multikultipervertieren zerstören.

    Und ausserdem soll es das alleinige Privileg der Grünen und ihrer Wähler sein, Kindern – SchwuP – die Rute zu zeigen, verstanden?

  87. Gut so….habe dem Gutmensch auch schon eine Email geschickt, dass er mir damit meinen Nikolaustag versüßt hat.

    Ach ja….dieser Grünen auch. Mein Herr Vater hätte da nur gefragt….warum geht die nicht arbeiten? Dann hätte die keine zeit für solch hirnrissige Ideen.
    —————————————-

    Selbsthilfegruppe 6. Dezember 2018 at 14:39
    „Staatsanwaltschaft ermittelt
    Pfarrer soll erfolgreich vor Abschiebung gewarnt haben
    (…)
    Durch das Vorgehen der Behörden lasse er sich in seiner Flüchtlingsarbeit nicht einschüchtern. Die Kreisverwaltung in Montabaur und das Mainzer Integrationsministerium lehnten eine Stellungnahme zu den Geschehnissen ab.
    Anzeige

    In den zurückliegenden Monaten sind Kirchenvertreter in Rheinland-Pfalz bereits mehrfach wegen ihrer Flüchtlingsarbeit ins Visier der Strafermittlungsbehörden geraten. Im Zusammenhang mit Kirchenasyl-Fällen wurden wiederholt Strafverfahren gegen Pfarrer eingeleitet. Für Aufsehen sorgte auch eine Hausdurchsuchung in kirchlichen Räumen einer katholischen Gemeinde in Budenheim bei Mainz im Jahr 2017.“
    https://www.welt.de/vermischtes/article185087290/Staatsanwaltschaft-ermittelt-Mainzer-Pfarrer-soll-erfolgreich-vor-Abschiebung-gewarnt-haben.html

  88. Ich mag diese Grünen Khmer nun mal gar nicht, das dürfte bekannt sein,
    allerdings sollte man auf dieses Horrorszenario des Knecht Ruprecht wirklich verzichten!
    Ich habe mich damals,fast bis hin zur Panik gefürchtet und habe auch später,bei meiner eigenen
    Erziehung darauf geachtet,daß da niemals so ein Duo auftrat.
    Wenn ich so etwas zur Erziehung brauche,dann habe ich etwas falsch gemacht…
    Gut,so ein „Goldenes Buch“ von Nikolaus,mit ein paar Verfehlungen,sind noch ok,
    daran ist auch nichts auszusetzen oder gar zu fürchten.
    Allerdings muss das auch jede Familie für sich selbst entscheiden können,da Bedarf es keiner
    rechtlichen Restriktionen,gerade nicht die der Grünen Khmer,die ja alles, was nicht ihrem Weltbild
    entspricht in Gesetze giessen und verbieten wollen.
    Das nenne ich, was es ist, Diktatur!

  89. Sorry: „Drummer“ nich „Dummer“.
    Wäre auch das erste mal dass ich mich nicht vertippe bei dem …

  90. Je länger ich darüber nachdenke… eigentlich ist ja nichtmal klar, ob Paul überhaupt eine Frau ist, oder? Mit solch bösen Vorurteilen sollte man sich in Zeiten der bunten Pädagogik tunlichst zurückhalten. Könnte ja sein, dass er/sie/es unter diesem enormen, massiver psychischer Gewalt gleichzusetzenden sozialen Druck zusammenbricht…

  91. Diese lacherliche diskusion und stress lauft hier in den Niederlande schon jahre.

    Ruprecht heist hier Zwarte Piet

    20 elende stuzte empfanger versuchen hier unser grosstet kinderfest( sinterklaas )des jahres (gestern)
    zu versauen , und noch schlimmer die linke drecksmedien hier machen mit!!

  92. Gott hat der Mann und die Frau an einem seiner sechs Arbeitstage erschaffen, für die Grünen brauchte die Evolution Jahrmillionen.

  93. Über Knecht Ruprecht beschweren, aber die Typen mit ihrer Kairoer Erklärung hofieren. Jaaaa, ganz groß seid ihr, jaaaa, und so auf das Wohl der Kinder bedacht.

    Peinlich!!! Das ist wie mit dem FC Sankt Pauli, die einen Betroffenheitsbohei veranstalten, weil ein paar Randalierer am vergangenen Sonntag dort die Toiletten zerstört haben, ABER in der Halbzeit spielt der FC Sankt Pauli gewaltverherrlichende Lieder, die zu linksextremem Hooliganismus und Bullenklatschen auffordern.

    Um mit Biermann’s Worten zu reagieren: Aaaaaaah… aaahjaaaa.

    Knecht Ruprecht verbieten? Gugge ma, ich bekomme keine Faust mehr zusammen, weil der blöde Mittelfinger steif ist.

  94. Haremhab 6. Dezember 2018 at 14:28

    Umgekehrt: Die sind linksextrem, WEIL die so aussehen und deren Eltern denen nicht beigebracht haben, sich ordentlich zu kleiden.

  95. Die Grünen treiben um die Weihnachtszeit herum immer irgendwelche suspekten Änderungen am Weihnachtsspektakel. Einmal wollen die das Wort Weihnachtsmarkt in Lichterfest umwandeln dann den Ruprecht abschaffen. What comes next, you green twats?

    Wer Grüne noch ernst nimmt ist wohl nicht mehr zu helfen. Die sollen sich in ihre Rotweingürtel zurückziehen und von mir aus privat den Knecht Ruprecht abschaffen. Am besten die Grünen schaffen sich selber ab, daß würd Knecht Ruprecht auch begrüßen, auch ohne Rute. 🙂

  96. Können die bitte auch mal politik machen statt sich ständig mit pimmel pussi arsch und dem enrfernen von traditionen zu befassen?

  97. wenn ich die so ansehe, drängt sich mir die Frage auf, ob der Name verdreht wurde.
    Wahrscheinlich hat die schon viel mit der Rute bekommen. Die GrünInnen sind einfach nur zu Koxxen.

  98. Knecht Ruprecht, Weihnachten, Deutsche Lieder mit hundertjaehriger Tradition abschaffen, alles was an Deutsch erinnert ist anruechig, Nazi-Rechts, wenigstens nach Meinung der offiziellen Gruenen und Linken Idiologie, die auf den Misthaufen der Geschichte gehoert, da sie sozialistisch/globalistisch/dikatorisch ist, wovon wir mehr als genug haben und es nicht mehr riechen koennen.

    Wer solche Parolen verbreitet wie die Gruenen und Linken duerfen in einer neuen Republik nach dem Wahlsieg der AfD bzw. einer Koalitionsregierung mit ihr, keine steuerzahler finanzierte Unterstuetzung mehr erhalten. Sie sind antideutsch und haben in einen Bundestag, der sowieso mit der halben Staerke auskommt nichts mehr zu suchen. Man hofft, dass deren Waehler nach der Wiederaufnahme einer kritischen, wahrheitsgemaessen Medienlandschaft, von allein kapiert, dass sie unter 5% gehoeren und Auslaufmodelle sind.

    Alle angeschlossenen Schlaegerorganisationen, wie Antifa, Autonome mit den anarchistischen Chaos Juenglingen , oft aus „besserem Haus“ nach polizeilicher Erfassung aus ihren steuerzahlerfinanzierten Bunkern in nahezu allen Grosstaedten rausschmeissen und Hartz 4 entziehen.

    Deutschland muss wieder stolz sein, seine Kultur, Traditionen, Standarts zu pflegen und zu verteidigen.
    Deutsche Interessen sind # 1 bei allen Entscheidungen.
    Dies wird nur nach einer Stillegung der EU und dem Merkelkartell der Altparteien gelingen, dafuer muessen wir arbeiten und uns engagieren.

    Bei gesicherten Grenzen und Wiedereroeffnung saemtlicher internationaler Grenzkontrollstellen werden kuenftig keine Sozialtouristen aus dem Shitholes der Welt mehr Aufnahme finden.
    Migration nur noch in umgekehrter Richtung d.h. zurueck woher sie kamen und hingehoeren.

  99. Linz: Grüner Sozialverein schaftt Weihnachtsfeier ab – aus „Rücksicht“ auf Muslimische „Kunden“

    Ein Schwerbehinderter, der Klient und auch Teilzeitangestellter des Vereins ist, beklagt, dass ihm ausdrücklich verboten wurde, über „Weihnachten“ zur reden. Ihm sollen Abmahnungen und Sanktionen angedroht worden sein.

    Die Linzer Grünen-Gemeinderätin Ursula Roschger, die im Vorstand von „Exit-sozial“ sitzt, sieht darin gar nichts Ungewöhnliches: „Auch bei unserer Partei gibt es keine Weihnachtsfeier mehr!“

    https://www.pressreader.com/austria/kronen-zeitung/20181123/282041918179081

    Na dann, „gute“ (Weih-)Nacht, Deutschland!

  100. Das Knecht Ruprecht Gedicht musste ich als junger Spund auswendig lernen (nicht so einfach) und bei einer Weihnachtsfeier mit Betonung ansagen.
    Nichts falsch daran, ohne Respekt und wohlgemeinter Autoritaet geht alles wie momentan, Richtung Chaos, Anarchie und Niedergang. Das von linksgruener Idiologie gesteuerte Buntland / Medien / Gendervielfalt sind Werkzeuge, um eine Gesellschaft kaputt zu machen, wie man an allen Ecken und Enden sieht.
    Hat am laengsten gedauert.

  101. ich hoffe nur, daß die sexuell oft devianten Grüninnen als erste in den vollen Genuß der himmlischen Freiheiten der Toleranz der islamischen Lebensanschauung kommen werden.
    In diesem Umfeld können sie sich ja dann umfänglich gegen Nazis und rääääächz äußern (bis zum ‚Herzstillstand’…). Aber bitte bis dahin nicht kopflos handeln!

  102. RanzigesForellenfischfilet 6. Dezember 2018 at 14:44

    Geniales Gedicht!

    ich denke „Knecht Ruprecht“ hat noch nie einem Kinde geschadet, DAS würde der Nikolaus doch gar nicht zulassen.
    wahrscheinlich soll er nun weg , weil er ein „finsterer schwarzer Geselle“ ist, also ein „Sarottimohr“
    und jeder weiss doch , „der Mohr hat seine Schuldigkeit getan , der Mohr kann gehen“
    Das geflügelte Wort „Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen“ lautet im Original: „Der Mohr hat seine Arbeit getan, der Mohr kann gehen.“ Friedrich Schiller legte diesen verbitterten Satz in den Mund des Spitzbuben Muley Hassan, des Mohren von Tunis (Die Verschwörung des Fiesco zu Genua).
    https://www.welt.de/vermischtes/article155784283/Wenn-Hollands-Kinderheld-sehr-sehr-wuetend-wird.html
    In Holland wird der Nikolaus Geselle sehr wütend, wenn man ihn abschaffen will.

  103. @aperson
    die Analfixierung der meisten Grünen beruht auf dem Umstand eines ausgebliebenen geistigen Reifungsprozesses.
    D.h.: Sie sind oft von kiffenden, fixenden und herumhurenden Eltern vernachlässigt worden, sind dadurch geistig zurückgeblieben und fordern nun mit aller Macht durch Vorzeigen des absoluten Gutmenschentums, wie sehr sie doch von allen Völkern der Welt, außer dem eigenen, geliebt werden wollen. Die Sache klappt natürlich am allerbesten bei den ebenfalls intellektuell zurückgebliebensten Bewohnern dieser Erde.

  104. @Marnix
    „Gott hat den Mann und die Frau an einem seiner sechs Arbeitstage erschaffen, für die Grünen brauchte die Evolution Jahrmillionen.“

    Und hat immer noch nicht gereicht! Aber es gibt immer und überall Ausschussware! Eben grün bis hinter die Ohren.

  105. Diese sog. Psychologen sind allesamt massiv gestört und beeinflussen dahingehend auch die KInder, die vor nichts und niemandem mehr Respekt haben.
    Das ist eine typisch Grüne Anti-Autoritäre Erziehung, da diese Krüppel selbst keine Kinder haben. Dieser häßlichen Lesbe wünsche ich deshalb das sie von solchen Anti-Autoritär erzogenen Losern eines Tages so aufs Maul kriegt, daß sie es nie mehr auf bekommt.

  106. @Mueller
    Prekariat?
    haben Sie mal über meinen Kommentar wirklich nachgedacht?
    Er entspricht durchaus einer psychoanalytischen Sichtweise.

  107. @Mueller
    ansonsten entsprechen jedoch Ihre Anmerkungen zu ‚Billigarbeitskräften‘ und ‚Verbrauchern‘ absolut der Realität.
    Vergessen haben Sie aber den exzessiven Wunsch gewisser Eliten, Deutschland vom Erdball ausradieren zu wollen.

  108. Es ist immer wieder erstaunlich, was sich hier an Linkem Müll herumtreibt. Warum bleiben die nicht auf Indymedia oder Antifa? Schreiben diese Linken Loser hier nur um zu spionieren und dann den VS zum Beobachten zu beauftragen??

  109. …und während ihrer Studienzeit Koordinatorin des Fachforums „LesBiSchwul“ der Grünen Jugend war….
    +++++++++++
    Lesbischwu – na, das war wohl von Anfang an klar. Unglaublich, diese deutsche Ausschussware mit den Sonnenblümchen im CO2-freien Mäulchen und dem Dildo im Arsch.

    Den Nikolaus können die Lesbischwuletten meinetwegen einpacken. Aber beim Knecht Ruprecht dürfen sie mit Zunder rechnen. Der bringt Spannung in die Bude! Übrigens im Gegensatz zu dem Konsumfreak in rot-weiß. Auch Kinder brauchen Unterhaltung. Und manchmal – mit Verlaub – eins auf den frechen Arsch. Aber schon klar, die „Grünen“ verwenden den lieber für was anderes, das perverse Drecksvolk.

  110. „Bei unseren Nikolausfeiern tritt nur der Bischof Nikolaus mit Stab und seiner Mütze, der Mitra, auf“, ….
    wieso trägt der keinen Fez?
    Den schwarzen Knecht Ruprecht durch den Kinderliebenden „roten Dani“ ersetzen.

  111. Mueller 6. Dezember 2018 at 19:30

    Na, Sie sind hier der Anstands-Wauwau! Für Sie wäre es das Einfachste, einfach hier nicht einloggen. Sie verplembern hier nicht ihre Zeit und wir ersparen uns ihre Erziehungsmassnahmen.
    Für beide eine win-win-Situation.

  112. Was soll denn der SAUDÄMLICHE Kommentar:
    Also, NRW ist ein buntes und vielfältiges Land, das waren wir auch schon immer, wir waren auch schon immer Einwanderungsland. Hier ist kein Platz für Vorurteile, Hetze und für die AfD. Vor LINKS ROT-GRÜN ist vor ALLEM ist viel Platz für die AfD. Es ist schon schlimm, wie die demokratisch gewählten Mitglieder der AfD auch in NRW gegängelt, drangsaliert und diskreditiert werden.
    Ihr ROT-GRÜNES Politgeschmeiss seit schon seit längerer Zeit über. Ihr habt doch genug Schaden und Unheil nicht nur in NRW angerichtet. Den aktuellen Stand in NRW haben wir doch der ROT-GRÜN versifften Landespolitik zu verdanken. Überall mitreden, aber von NICHTS Ahnung haben. Dämliches Pack. haut ab und lebt dort, wo es angenehm ist. In der Taiga, am Rand der Sahara, oder bei den Amish People in USA.
    Die jetzige Regierung kann den hinterlassenen Müll nicht in kurzer Zeit abräumen.

  113. nicht die mama 6. Dezember 2018 at 17:28

    Genau so ist deren Denke! Was typisch deutsch ist, ist schlecht; was aus dem Ausland kommt, ist gut. Und schon fühlen sie sich als Weltbürger. „Schau her, bin ich kein Wetbürger?“

  114. irgendwie erinnert mich ihr Gesicht an Daniel Küblböck.
    der hatte doch auch irgendwelche Probleme oder?

  115. Zukünftig kommt halt am 6.Dezember die Nikolausin auf oder unter ihrer lesbischen Shemale-Gefährtin Ruprechta.
    Unsere armen Kinder.

  116. Heimatliebender 6. Dezember 2018 at 14:42

    Seit 2015 bin ich gegen rote und grüne Farben allergisch.
    Sogar an meinen Mountainbike, habe ich alle Aukleber und Alukleinteile in Blau farbige getauscht.
    Allerdings rote oder grüne Klamotten trage ich soweiso nicht, außer Militär oliv, oder camou.

  117. Der Knecht Ruprecht der Angela Merkel, also Peter Altmaier, soll abgeschafft werden ?

    😉 🙂 😉

  118. Ob jener Dame zuviel oder zuwenig Knecht Ruprecht zuteil geworden ist, beantwortet sich vermutlich von selbst.

  119. Muna38 6. Dezember 2018 at 22:25

    irgendwie erinnert mich ihr Gesicht an Daniel Küblböck.
    der hatte doch auch irgendwelche Probleme oder?
    ++++++++++++++++
    Hatte Probleme? Der war das Problem.
    Gott-sei-Dank hatte er das wenigstens erkannt. Bei der GrüniXe scheint es noch zu dauern.
    Um ganz ehrlich zu sein: Ich hoffe darauf, dass „Tokyo Hotel“ sich ebenfalls entschließen können, eine Kreuzfahrt zu unternehmen. Vielleicht sogar mit diesem Florian Silberhuf? Silberbock?
    Und dann läuft doch noch so ein nervtötender, schriller Papagei herum. Ich hab den Namen nicht parat. Möchte immer gern in Operetten und Musicals singen und hat als Quotenschwuler mal in einer „Boyband“ mitgetanzt. Der bitte auch mit aufs Kreuzfahrtschiff!

  120. @rock 6. Dezember 2018 at 19:13

    Das Knecht Ruprecht Gedicht musste ich als junger Spund auswendig lernen (nicht so einfach) und bei einer Weihnachtsfeier mit Betonung ansagen.
    _____________________________
    nah im 19. Jh hat man die Bräuche geschönt eigentlich ist Knecht Ruprecht der Teufel!

  121. Interessant, daß Eva Reisinger im Jugendbeeinflußungsportal der Zeit gleichzeitig mit exakt dem selben persönlich-emotional gefärbten Erlebnisbericht gegen „dumme österreichische Bräuche“ schreibt.
    Ja ja, diese Scheiß-Deutsche Kultur, da hat man’s als Schneeflocke schon schwer. Warum nicht einfach „rüber machen“, dorthin wo es diese fiesen Horror-Bräuche weißer Männer nicht gibt?

  122. Selbst BILD hat erkannt:
    Wenn Frau Paul das Wirken einer Traditionsfigur als psychische Gewalt gegen Kinder empfindet, muss man sich mehr Sorgen um die geistige Klarheit der Grünen-Politikerin machen als um unsere Kinder.
    ————–
    und die Grünen Wähler sind sich sicher, dass sie das Kreuzchen richtig gesetzt haben????????

  123. Die Tante soll sich besser mal um die Psyche derer die zwangsverheiratet werden und werden sollen kümmern. Aber da traut man sich nicht, es könnte ja der „Messermann“ kommen.

  124. Es wäre doch weitaus besser wenn Knecht Ruprecht das widerliche Grüngesindel abschaffen könnte. Dann dürften sich die Kinder und deren Eltern ja auch sicherer fühlen.

  125. @Hennely

    Grünes bracht man nicht abzuschaffen. Das erledigt sich automatisch; wird einfach braun und damit Sondermüll.

Comments are closed.