Von PETER BARTELS | Wenn ich kein alter Mann in irischer Strickjacke, sondern noch ein Kommunionskind in kurzer Bleylehose mit eingenähter Bügelfalte wäre, würde ich Dir einen Wunschzettel schreiben. Ich versuch’s trotzdem mal …

Liebes Christkind … kannst ruhig bleiben, natürlich wünsche ich mir kein Blechkätzchen mehr, das man aufzieht, damit es sich dauernd im Kreis überschlägt. Auch keinen Stabilbaukasten mit Minischraubenschlüssel; man verliert ja doch immer nur die kleinen Schräubchen, die Mini-Muttern. Nein, liebes Christkind, meine Wünsche sind einfacher. Allerdings eher was für Deinen Papa …

Aber „Christkind“ hört sich einfach besser an. Also, ich wünsche mir …

POLITIKER … die nicht mehr einfach weiterlügen ohne rot zu werden, obwohl sie längst grün im Gesicht sind, weil sie wissen, dass es gelogen ist, wenn sie sagen: Die GRIECHEN zahlen ihre Schulden in diesem oder übernächsten Leben zurück … WINDMÜHLEN, Kernkraft, Kohle, Öl oder Gas in den nächsten 500 Jahren ersetzen werden … MIGRANTEN den deutschen Rentnern die Rente garantieren, obwohl die Politiker wissen, dass die auch in der dritten Generation keinem einzigen deutschen Renter auch nur eine Monatsrente erarbeiten werden …

FIRMENCHEFS … mit oder ohne Walross-Schnauzer, die nicht mehr in vorauseilender Arschkriecherei lügen: Merkels Analphabeten-Araber/ Afrikaner werden künftig Autos, Flugzeuge und Computer bauen, unter einem neuen Stern am Wirtschaftswunder-Himmel Deutschland sogar ins Zeitalter der künstlichen Intelligenz katapultieren …

GEWERKSCHAFTER … die zwar immer weniger Mitglieder haben, aber immer mehr Arbeitgeber immer gnadenloser nach ihrer Gesinnung ausspionieren, an den Betriebs-Pranger stellen, weil sie ihre eigene Selbstabschaffung nicht mehr mitmachen wollen …

POLIZISTEN … die nicht mehr bespuckt, verprügelt und im besten Alter in den Ruhestand abgeschoben werden, weil sie nicht mehr verschweigen wollen, sondern aufschreiben und auf Video zeigen, was Merkels Migranten zerstören und zermessern …

RICHTER/Innen … die nicht mehr hinter jeder Frau, die sich nicht willig vergewaltigen läßt, eine Gegnerin der Vielfalt sehen, ohne jedes Verständnis für die andere Kultur … den traumatisierenden Marsch der jungen Männer … schwer mit den Schätzen des Testosterons geladen … sich ins gelobte Land Germoney gekämpft haben.

JOURNALISTEN … von Presse, Radio und Glotze, die endlich berichten WAS IST, nicht WAS sie sich WÜNSCHEN. Von BILD bis „Spiegel“, von NDR bis WDR, von ARD-Gniffke bis ZDF-Kleber …

UNTERSUCHUNGSAUSSCHÜSSE, die wieder TALKSHOWS werden, statt Treibjagden und Tribunale gegen die AfD. Von ARD-Aschenbecher MAISCHE in memoriam Helmut Schmidt, bis zur roten ZDF-KLOSTERSCHÜLERIN Maybrit remember „Leipzig einundleipzig“. Und auch für den ZDF-Uhu Lanz solltest Du endlich eine Lanze der Vernunft brechen, liebes Christkind: wäre er doch als „Mutti“ Merkels Wanderführer in seinen heimatlichen Tiroler Bergen geradezu prädestiniert…

Grimassenschneider und Gröhler … die zwar nichts gelernt haben, aber genau fühlen, wie nah die Welt am Abgrund von Kühlschrank und Auspuff steht. Ich wünsche mir, dass sie nur noch Texte und Noten lernen, nur noch ihren Souffleusen und Earphones lauschen, sie nachplappern. Danach könnten sie vielleicht noch die Kritiken lesen , oder weiter auf dem Lokus Schnee schaufeln …

PFAFFEN und andere LAFFEN … Verzeihung, liebes Christkind, eigentlich wollte ich AFFEN schreiben, aber heute ist ja Heiligabend, außerdem: das Tierschutzgesetz!! Und das ist ja heute selbst den Kirchen wichtiger, als das Abtreibungsgesetz, die für deutsche Mütter längst überflüssigen Kreißsäle. Aber bei den Pfaffen könntest Du ja gelegentlich mal die beladenen Tempeltische umkippen; ob Papstlein oder Pfäfflein – findest Du nicht auch, dass die herzlich wenig für Dich tun? Und soviel Platz hat die Hölle doch eigentlich auch nicht …

FJW… Hier, liebes Christkind hätte ich nur eine KLEINE Bitte: Kannst Du nicht endlich dafür sorgen, dass Journalisten sich nicht mehr als Postbote tarnen und einfach weiter labern? Heute lallte der alte Sack beispielsweise „O Du Stille Nacht, oh Du Fröhliche“ in einem Grappazug. Weil, schon die Großmutter sagte dem Franzl (76) immer: „Heilig Abend mußt du was Leichtes denken: „Denke an Schnee!“

Liebes Christkind, das muß vor etwa 150 Jahren gewesen sein. Da war der Schnee wirklich noch watteweich leicht. Seit Merkel ist aber auch bei Frau Holle Schicht im Schacht. Und wenn sie doch mal schüttelt, ist der Schnee nass und schwer. Darum ist sie ja Weihnachten auch in den Alpen, da, wo der Schnee ist …

Liebes Christkind, ich muß Dir noch was gestehen … Mein allergrößter Wunsch ist dieser: Bitte Deinen Vater, dass er der deutschen „Staatsregierung“ endlich die „göttliche Eingebung“ vom Himmel schickt, ihnen den Gesunden Menschenverstand wiedergibt, den sie schon so lange verloren hat.


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

image_pdfimage_print

 

84 KOMMENTARE

  1. Frohes Fest!

    2018 war eine Herausforderung für bürgerlich-konservative Patrioten mit Steuerzahlerhintergrund.

    Ob es 2019 besser werden wird?

  2. Wie es aber aussieht, ist das Liebe Christkind bereits durch die Stasiwaschmaschiene geschleidert worden. Denn es ist seit langen besonders Taub auf allen Ohren und das sind sehr viele davon die überhöhrt wurden und nicht erst seit gestern.

  3. Unglaublich, was die Versager von Schloss Bellevue wieder zum Besten geben, bevor sie wieder Sahne und Fischfilet konsumieren, bis sie schäumen:

    „Wir müssen wieder lernen zu streiten, ohne Schaum vorm Mund, und lernen, unsere Unterschiede auszuhalten.“

  4. Church ill 24. Dezember 2018 at 10:37

    Unglaublich, was die Versager von Schloss Bellevue wieder zum Besten geben, bevor sie wieder Sahne und Fischfilet konsumieren, bis sie schäumen:

    „Wir müssen wieder lernen zu streiten, ohne Schaum vorm Mund, und lernen, unsere Unterschiede auszuhalten.“
    ———————————————————————————————-

    Die Unterschiede, die er als Linksextremist zumindest den Ostdeutschen nicht zugestehen will.

    Wulff war ne Niete, Gauck ein Gauckler. Aber Steinmeier ist mit Abstand die größte Fehlbesetzung in der Geschichte der Bundesrepublik. Auch ein Beispiel für den Niedergang der SPD.

  5. Liebes Christkind, ich hätte auch ein paar Wünsche die betreffen deutsche Politiker und den Islam. Die kann ich dir leider aus zweierlei Gründen nicht mitteilen.
    1. Weil Weihnachten ist, das Fest der Liebe.
    2. Weil ich keine Lust habe von der Stasi 2.0 gejagt zu werden und den Rest meines Lebens in Bautzen 2.0 abzusitzen.

  6. Schon der Macho Herbert Redlich appellierte in frühester Kindheits Jahre voller Ungeduld in Erwartung der Geschenke an das Christkind:

    Chrischkinnl, wennd´ ned sofort die Deäa uffmachschst, tret ich die Deäa noi!

  7. Da hat Hugo Müller-Vogg wohl zu tief ins Glühweinglas geschaut!

    Es wundert mich schon, zu Weihnachten so eine „gequirlte Kacke“ bei Tichy lesen zu müssen.

    „MEIN WUNSCHZETTEL FÜRS CHRISTKIND

    Ein Land, in dem man wirklich gut und gerne leben möchte
    Ich wünsche mir
    . eine Gesellschaft, die tolerant genug ist, unterschiedliche Meinungen zu ertragen, statt jeden auszugrenzen, der nicht im politisch-korrekten Mainstream mitschwimmt;
    blablabla
    . Bürger und Wähler, die sich die Mühe machen, die Parolen der AfD zu durchschauen – als Mischung aus nationalkonservativen, rechtspopulistischen, völkischen rassistischen Positionen;
    Blablabla“

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/mueller-vogg-gegen-den-strom/ein-land-in-dem-man-wirklich-gut-und-gerne-leben-moechte/

  8. „FIRMENCHEFS … mit oder ohne Walross-Schnauzer, die nicht mehr in vorauseilender Arschkriecherei lügen: Merkels Analphabeten-Araber/ Afrikaner werden künftig Autos, Flugzeuge und Computer bauen, unter einem neuen Stern am Wirtschaftswunder-Himmel Deutschland sogar ins Zeitalter der künstlichen Intelligenz katapultieren …“

    Ich bin schon seit langem fasziniert, was heute alles Firmenchef werden darf. Und dann versuche ich mir immer zu erklären, daß man „mit Frau Dr. Merkel kann“. Das scheint heute die allerhöchste Priorität zu haben. Früher war das irgendwie ander…

  9. *** EU-Weihnachtsgedicht 2018 ***

    Vom Arbeitsamt da komme ich her,

    offene Stellen gibt es nicht mehr !

    Überall auf den Stufen und Kanten,

    sitzen Asylanten mit ihren Verwandten.

    Und draußen vor verschlossenem Tor

    stehen geduldig die Deutschen davor !

    Und wie ich so geh am Rathaus vorbei,

    da sehe ich nur Leute aus der Türkei.

    Die Feilschen und füllen mit Geld ihre Taschen,

    da gucken wir dumm, wir einheimischen Flaschen !

    Dann fahr ich nach Hause mit dem Bus,

    vor mir sitzt ein wohlgedeutschter Russ‘ !

    Und wie ich da sitze und Zeitung lese,

    kommt noch ein geflohener Vietnamese.

    Ich stolpere nach Hause, in den Vorraum hinein,

    brechen gerade über den Garten Ostkriminelle ein !!!

    Auch an Renten ist nichts mehr zu holen,

    wir kommen ja nicht aus Rumänien oder Polen !!!

    Liebe Regierung, komm sei unser Gast

    und gib uns Deutschen die Hälfte von dem,

    was für Asylanten und Aussiedler du übrig hast !!!

    Der Ali hat Kohle, der Hassan hat Drogen,

    wir Deutsche zahlen und werden betrogen !!!

  10. Lukas 2:11:
    „Denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids.“

    In diesem Sinne, allen hier eine frohe Weihnacht!

  11. Danke Herr Bartels, es ist für mich immer eine Freude Ihre Beiträge zu lesen, machen Sie auch im neuen Jahr weiter so.
    Ihnen und Ihrer Familie und allen Patrioten ein friedliches und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in 2019

  12. Und mein größter Weihnachtswunsch wäre ein Sitzkissen!

    Für Frau Dr. Merkel, daß sie nicht so hart den langen Verhandlungstagen auf der Anklagebank folgen muss.

  13. Marie-Belen 24. Dezember 2018 at 10:46

    „Da hat Hugo Müller-Vogg wohl zu tief ins Glühweinglas geschaut! (…)
    blablabla“
    _____________________________________________

    Der ist halt noch „e bissl“ abhängig.

    “ Seit Oktober 2001 ist Müller-Vogg freier Journalist. Er schreibt seitdem vorwiegend für den Axel Springer Verlag, u.?a. wöchentlich vier Kolumnen für die Bild-Zeitung („Berlin intern“), eine Streitkolumne mit Gregor Gysi (Die Linke) für die wöchentlich erscheinende SUPERillu und ist häufig Gast in politischen Talk-Runden. (…) „

  14. matrixx 24. Dezember 2018 at 10:40

    Wulff war ne Niete, Gauck ein Gauckler. Aber Steinmeier ist mit Abstand die größte Fehlbesetzung in der Geschichte der Bundesrepublik. Auch ein Beispiel für den Niedergang der SPD.

    Eurabier 24. Dezember 2018 at 10:35
    Frohes Fest!

    Ob es 2019 besser werden wird?
    __________________________________________________________

    Steinmeier ist mit Abstand die größte Fehlbesetzung
    Merkel ist mit Abstand die größte Fehlbesetzung
    Die rote Hose ist mit Abstand die größte Fehlbesetzung
    Der dicke Alte ist mit Abstand die größte Fehlbesetzung
    Die von der Leine ist mit Abstand die größte Fehlbesetzung

    2019 kann nur besser werden!

    Frohes Fest!

  15. Lieber Herr Bartels, es ist für die Seele wohltuend Ihre bissig vormulierten Texte lesen zu dürfen, denn mit nüchternen Sachtexten durchbricht man nicht die Schallmauer der Fake-News-Ignoranten. Die Hoffnung, dass der Relotius-Qualitäts-Clan sich zum aufrichtigen Journalismus wiederfindet, ist so schwer vorstellbar, wie die Aufnahme einer 3-Schicht-Hilfsarbeiterstelle der Abu-Chaker-Clan-Mitglieder gemäss deren Qualifikationsprofil. Wer glaubt, der Irsinn ist nicht steigerbar, irrt gewaltig. Der Wahnsinn hat erst begonnen und geht munter weiter. Herr Bartels und allen PI-Verstandlesern frohe Weihnachten !

  16. Ach, den Peter Bartels hätt‘s als Autor nicht bei pi-news gebraucht.
    Holprig zu lesende Texte, umständlich ausgedrückte Gedanken.
    Herr Bartels, wenn Sie das lesen: bitte machen Sie zukünftige Beiträge etwas leseflüssiger. Danke!

  17. Der Artikel bekommt 0 von 10 Relotius-Punkten: ich freu mich wie ein Schneekönig auf das kommende Jahr und die Wahlen hier im Osten …danach geht’s dann steil nach oben und all die verkommenen Pseudo-Deutschen bekommen endlich ihr Waterloo. Allen Mitforisten ein frohes Fest und besinnliche Feiertage. Viele Grüsse aus Dresden

  18. Von drauß‘ vom Walde komm ich her, ich muss Euch sagen, es weihnachtet sehr…..

    Liebe PI Leser & Kreative!

    Euch allen wünsche ich ein friedvolles, beschauliches Weihnachtsfest!
    Kommt gut durch die Familie!

    Wenn sich alle unter dem Baum versammeln, die bunte Gesellschaft, die Trump-Fans wie die Philanthropen, die Schießstandbesucher und die kleinen Leute alle vereint sind, dann bitte die schon lange vergessene Gesellschaftsregel wieder aus der Schublade hervorholen: NICHT ÜBER POLITIK & RELIGION reden! Dann klappt’s auch mit dem Fest!

    Für alle diejenigen, die ohne Familie sind, wünsche ich ebenso alles Gute!
    Alleinsein kann manchmal auch ein Luxus sein!

    Und für alle diejenigen, die gerade Sorgen haben, noch ein kleiner Wink von WILHELM BUSCH:

    Es ist ein Brauch von alters her:
    Wer Sorgen hat, hat auch Likör!
    »Nein!« – ruft Helene – »Aber nun
    Will ich’s auch ganz – und ganz – und ganz –
    und ganz gewiß nicht wieder tun!«

    Sie kniet von ferne fromm und frisch.
    Die Flasche stehet auf dem Tisch.
    Es läßt sich knien auch ohne Pult.
    Die Flasche wartet mit Geduld.
    Man liest nicht gerne weit vom Licht.

    Die Flasche glänzt und rührt sich nicht.
    Oft liest man mehr als wie genug.
    Die Flasche ist kein Liederbuch.
    Gefährlich ist des Freundes Nähe.
    O Lene, Lene! Wehe, wehe!

    O sieh! – Im sel’gen Nachtgewande
    Erscheint die jüngstverstorb’ne Tante.
    Mit geisterhaftem Schmerzgetöne –
    »Helene!« – ruft sie – »Oh, Helene!!!«
    Umsonst! – Es fällt die Lampe um,

    Gefüllt mit dem Petroleum.
    Und hilflos und mit Angstgewimmer
    Verkohlt dies fromme Frauenzimmer.
    Hier sieht man ihre Trümmer rauchen,
    Der Rest ist nicht mehr zu gebrauchen.

    FROHE WEIHNACHTEN!!!

    Eure Jeanette

    ?

  19. Das sind die Wünsche die viele viele andere Wünsche wahr machen könnten…
    Allen hier ein besinnliches Weihnachtsfest.
    jaijai

  20. Frohe Weihnachten allen Mitforisten, Unterstützern und natürlich allen PI-Autoren wünscht
    Anusuk aus Ayutthaya.

  21. Ich wünsche mir noch etwas: Lehrer, die nicht fertiggemacht werden von Schülern, Eltern, Obrigkeiten und Politikern – deren Arbeit man anerkennt und sie nicht bestraft, wenn sie die Wahrheit sagen …
    Allen hier frohe, gesegnete Weihnachten !

  22. Liebe Patrioten,

    obwohl meinem Glauben an die Reconquista immer mehr dem Unglauben, an deren Selbst, weicht, habe ich heute an div. patriotische Vereinigungen und Patrioten gespendet.
    Der Glaube wird zu Unglauben angesichts der mittleweile in allen Lebensbereichen eingeschränkten Meinungs- und Lebensfreiheit, der täglichen Gehirnwaschpropaganda und der Blödheit der Massen und Antifa-Schreikinder in Bezug auf eine demokratisch gewählte (wenn auch vmtl durch Wahlbetrug kleingehaltene) Partei, welche als einzige für deutsche Interessen einsteht.

    Die meisten meiner Freunde und Bekannten (und Familienangehörigen) sind noch nicht soweit, und werden es wohl bis zum eigenen Erleben nicht sein, daß Ausmaß unserer Lage zu erkennen und sind diesbezüglich „etwas“ beratungsresistent. Ha, ha.
    Deshalb gehe ich jetzt im Kleinen vor. Mittlerweile sehe ich es schon als Erfolg, wenn mir die Leute zuhören und nachdenklich werden, wie letzten auf einer Weihnachtsfeier.
    Das Gros der Menschen im Bekanntenkreis schimpft zwar über die Politik, dann aber kommt fast immer der, schon von mir erwartete Spruch: „Aber man kann ja nix ändern/machen.“
    „Was hast du gewählt ?“, „AfD wählen wäre eine Möglichkeit gewesen.“ usw, bringt jetzt auch nur noch herzlich wenig. NEIN. Aber sogar meine „Eingeweihten“ haben dermassen Defizite und Vorstellungen, daß es mir Angst wird. Mit denen kann ich aber ganz offen Reden und das an sich tut schon gut und bringt sie noch mehr zum Nachdenken, -forschen und zur Bereitschaft Andere aufzuklären.
    Tut mir leid wegen der langweiligen Ausführung, aber auch ich muß mich ab und an mal „anonym auskotzen“. Danke an PI
    Ob es frohe Feiertage sein werden wage ich zu bezweifeln, aber Gesunde und Friedliche wünsche ich euch allen. Tankt Kraft für das kommende Jahr.
    Gottes Segen
    Mock

  23. Eilmeldung in ARD u ZDF

    DR Angela Merkel
    Dr Frank Walter Steinmeier
    sind zum ISLAM konverteiert !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  24. Euro-Obergruppenführer Jean Cloude Juncker ist ja nun auch zum Euro-Islam konvertiert.
    Von seinem Hausminaret soll er Fünfmal am Tag ausrufen: „Es gibt keinen Gott außer Bachus“.

  25. Bartels: „JOURNALISTEN … von Presse, Radio und Glotze, die endlich berichten WAS IST, nicht WAS sie sich WÜNSCHEN.“

    Jörg Thadeusz, Moderator beim RBB(-;Rotfunk Berlin-Brandenburg;-):

    „Warum konnte sich Relotius darauf verlassen, Preise zu gewinnen, wenn er Geschichten über dumpfe Amerikaner erfindet? Warum war es so erfolgreich, die Welt journalistisch genau so zu bestätigen, wie sie eine Vorsitzende der Grünen ohnehin sieht?“

  26. Andreas 24. Dezember 2018 at 11:04

    Ach, den Peter Bartels hätt‘s als Autor nicht bei pi-news gebraucht.
    Holprig zu lesende Texte, umständlich ausgedrückte Gedanken.
    Herr Bartels, wenn Sie das lesen: bitte machen Sie zukünftige Beiträge etwas leseflüssiger. Danke!
    ####################################

    Hat sich doch heute schon sehr gebremst!

  27. Sehr schöner Artikel, dessen Wünschen ich mich gern anschließe.. Ich wünsche zwar kein „friedvolles“ (peaceful), aber ein friedliches Weihnachtsfest. Denn ich know Germän ihwen blätter sänn Englisch.

  28. @ matrixx 24. Dezember 2018 at 11:32

    Bei mir gibt es Nudelauflauf
    ovo-lacto-vegetarisch, dazu Chinakohlsalat
    mit roter Paprikaschote u. French Dressing.
    Danach gefüllte Bratäpfel mit Vanillesoße.

    Erst will ich noch schnell den Hof fegen, weil heute
    Mittag endlich mal kein Regen u. etwas Sonne, die
    sich gerade wieder verzieht. Dann Bad u. Küche wienern…

  29. @ Lux Patriae 24. Dezember 2018 at 11:35

    Nörgel-Troll,
    gehen Sie zu Ihren linken Kleingeistern!
    Und Tschüß!

  30. Ene mee muh:

    https://www.tagesspiegel.de/politik/weihnachtsansprache-des-bundespraesidenten-sprechen-sie-mit-menschen-die-nicht-ihrer-meinung-sind/23796714.html

    Auch Familienministerin Franziska Giffey forderte Respekt gegenüber der Meinung anderer. „Ich beobachte die Verrohung der Sprache und den Verlust von Respekt gegenüber anderen Menschen“, sagte die SPD-Politikerin dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Der Satz „Das wird man doch wohl mal sagen dürfen“ komme daher wie eine Generalerlaubnis. „Ich finde, es ist an der Zeit, dass wir dem Hass und der Hetze – ob im Internet oder auf der Straße – offensiv entgegentreten.“

  31. Demnächst schreibt der linke Duhden Haßundhetze und Ausländerfeindlichepegida sowie Rechtspopulistischeafd. Das heißt #untrennbar.

  32. Ich finde, es ist an der Zeit, dass wir dem Hass und der Hetze – ob im Internet oder auf der Straße – offensiv entgegentreten.“ Ja genau , vor allem von Andersdenkenden. Gelle Frau Giffey.

  33. Danke Herr Bartels, das ist wieder ein großartiger Beitrag.

    Auch Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest, auf das Ihnen die herrlichen Spitzen nie ausgehen mögen.

  34. Es versaut einem den ganzen Tag und Weihnachten noch dazu, wenn ich hier hirnloses Links-Grün Geseiere von diesen Idioten wie
    Lux Patriae 24. Dezember 2018 at 11:35
    lesen muß.

    Ich empfehle solchen Dummbeuteln sich auf Antifa Seiten niederzulassen, denn dort sind sie richtig mit ihren hirnlosen Kommentaren.

  35. Habe gestern das Weihnachtssingen im Stadion An der Wuhlheide in Berlin Köpenick gesehen.
    Alles Rassisten und Ausländerfeinde.
    Ich habe keine Politiker der Regierung dort gesehen.
    Es war also alles insgesamt sehr schön, wegen den Rassisten und den fehlenden Politaffen.

  36. „Die Geisel erlag den Strapazen“-Steinmeier verlautbart:

    „Miteinander reden!“, „Streitkultur!“

    Diffamierung, Ausgrenzung, „Unterbuttern“ funktioniert nicht mehr.
    „Der Wagen bricht“.

    Do mussma doch e bissl!..
    “Miteinander reden!”, “Streitkultur!”, „Die Menschen ernstnehmen

  37. Weihnacht. Zeit der Wünsche, Zeit der Wunder? Helfen wir uns selbst. Das Christkind hätte bestimmt nichts dagegen. Nicht ärgern, nur wundern. Und das Wunder hört dann niemals auf.

    In einer halben Stunde muss ich los. Mein Job. Von Earlsfield über die Themse nach Harrow. Nun denn, allen patriotischen PI-Frauen und PI-Männern Grüße von der Insel und eine wunderbare Weihnacht und immer schön unkorrekt bleiben.

  38. @ Tritt-Ihn 24. Dezember 2018 at 12:41
    Enthauptete Norwegerin Maren Ueland teilte auf ihrer
    Facebook-Seite Video gegen Islamophobie.
    https://de.sputniknews.com/panorama/20181223323387224-marokko-norwegerin-enthauptung-terroristen/
    ________________
    Man hat ihr das Mißtrauen aberzogen.
    Das hat sie bitter bezahlt !


    Eine stramm linke Frau wie fast alle in ihrem Alter muss sie gewesen sein. Sie teilte ihr Video von einer judenhassenden Muselseite laut Sheik Yermani Blog.

    Beheaded Norwegian Girl Posted an Anti-White Pro-Muslim Tolerance Video on Facebook
    This comes from a dodgy, antisemitic website.

    http://sheikyermami.com/2018/12/two-stupid-blondes-went-hiking-in-morocco-and-guess-what-happened/

  39. Maren Ueland, 28, one of the backpackers who was brutally beheaded in Morocco this week, had posted an anti-White, pro-Muslim tolerance video on her Facebook page to ‘shame fellow Whites’!

    Ueland is dead because she believed this pro-diversity, anti-White propaganda used to convince White people that the Muslim and African invasion of Europe will enrich their lives. Whoever produced this propaganda is ultimately responsible for Ueland’s death as much as the violent Muslims who did it physically. In Europe, this type of multicultural propaganda should be outlawed and those who produce it should be jailed. These women believed they could walk through a muslim country and be safe!

    http://sheikyermami.com/2018/12/expressions-of-muslimness/

  40. Ich wünsche Deutschland eine Zukunft mit der AFD an der Führung. Grüße aus dem tiefsten Osten, weil bekanntlich da im nächsten Jahr die Sonne zu erst aufgeht. Widerstand Widerstand Widerstand!!!

  41. @Andreas 24.12.2018 11:O4
    Das denke ich auch schon lange. Mich nervt dieses Geschwurbel, lese es dennoch ab und zu, weil ich auf Besserung hoffe.

  42. Vorfall in der Eishalle in Ludwigsburg
    „Jugendliche“ schlagen 14-Jährigen beim Eislaufen zusammen

    Weil er seine Schwester verteidigen wollte, griff eine Gruppe von sieben bis neun Jugendlichen den 14-jährigen Jungen an und traktierte ihn mit Schlägen und Schlittschuh-Tritten in der Eishalle in Ludwigsburg.

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.polizei-ludwigsburg-jugendliche-schlagen-14-jaehrigen-beim-eislaufen-zusammen.8bccf61b-0046-4f09-afeb-7f7a5cbc646d.html

  43. Die Journallie hat nichts gelernt, das Lügen wird schlimmer: Thadeusz:

    „Eine meiner besten Freundinnen arbeitet für den „Spiegel“. Mein Bruder ist seit Jahren dort im Wissenschaftsressort. Diese beiden würden sich eher die Finger abschneiden, als Geschichten zu verfälschen.“

    https://www.tagesspiegel.de/medien/joerg-thadeuz-zum-fall-relotius-die-wuerden-sich-eher-die-finger-abschneiden/23795884.html

    Wenn Brüderlein und Freundin an den Kampagnen des «Sturmgeschützes linker Politik» und der verlogenen Spiegelkultur nicht teilgenommen haben, so sind sie Autisten oder haben längst keine Finger mehr.

    Der CDU-Knecht Thadeusz mit einer Expertin der Digitalisierung, die in Fernost stattfindet.
    https://www.youtube.com/watch?v=pLD5ahVDyOA

  44. @Anusuk 24. Dezember 2018 at 11:33

    „Euro-Obergruppenführer Jean Cloude Juncker ist ja nun auch zum Euro-Islam konvertiert.“
    AUSGERECHNET! Dort gibt es nur Flaschen aber keinen Alkohol!

  45. Wieso, hab ich etws nicht fehlerlos geschrieben?
    Nein, bin nicht zu früh von der Schule abgegangen. Ich mag nur nicht diesen umständlichen Schreibstil von Herrn Bartels. Das ist alles.
    Er soll‘s ruhig mal wissen dass es Leser gibt, die sich mit diesem Stil partout nicht anfreunden können.

  46. @Church ill: Dank Spracheingabe sind zum verfälschen von Meldungen und Lügen keine Finger mehr notwendig.

    Das Brieflein an das Christkind enthält fast alles Wichtige, bis auf ein oder zwei Kleinigkeiten. Aber wollen wir mal das Christkind nicht überfordern. In dem Sinne frohe Weihnachten an Alle hier.

  47. @ Andreas 24. Dezember 2018 at 13:49

    Vielleicht liegt bei Herrn Bartels unter dem Gabentisch ja ein Duden und eine kleine Stilkunde. Wenn ihm außerdem noch ein wohlwollender Zeitgenosse erklärt, daß niedere Häme wenig über den Verspotteten aussagt, wohl aber über den, der sich dieser bedient, kann Besserung erhofft werden.

    Allen, auch seinen Anhängern, die womöglich empört grölen werden (diesen Begriff gibt es in unserer deutschen Sprache nur ohne „h“), wünsche ich eine frohe Weihnacht.

  48. Bin zwar kein Christ und demzufolge auch kein Christkind – dennoch aber ein Heiliger, im Namen meiner ureigenen Gedanken welche da ,trotz zu ertragender Unbill, besagen sollten- und weiterhin auch sollen:

    Ich glaube an alles – nichts ist heilig.
    Ich glaube an nichts – alles ist heilig.

    Wünsche allerseits ein paar besinnliche Ruhetage.

    Ich finde das haben wir uns alle verdient.

    Motörhead „Heroes“ (David Bowie Cover)
    https://www.youtube.com/watch?v=J06yQb4lbPk

  49. @Rudi1 24.12.2018 at13:44
    Was soll diese bescheuerte Unterstellung? Ich habe einen Universitätsabschluss in Sprachwissenschaften und bin einer Meinung mit Andreas.

  50. Freya- 24. Dezember 2018 at 13:56
    Spiegel hat nicht beantwortet, wie es zu diesem Betrug kam.
    ________________________________________________
    Der Betrug ist nicht das Problem des Spiegels, sondern dessen Entdeckung.
    Alle Spiegeleier wussten, dass das Hase-Video ohne Beweiskraft ist
    und haben bei der Hetze gegen Chemnitz und Maassen trotzdem mitgemacht,
    und dies mit Begeisterung. Dass der Kampf gegen rächts gerade mit einer Lüge erfolgreich war, war ja das Sahnehäubchen auf dem Fischfilet.

    Die Journallie geniesst die Lüge – bis sie entdeckt wird.

  51. Bescheiden, bescheiden!
    Kein extravaganten, sondern (eigentlich) nur selbstverständliche Wünsche…
    Heute bestätigt man so etwas mit +1.

  52. Vielfaltspinsel 24. Dezember 2018 at 13:56

    @ Andreas 24. Dezember 2018 at 13:49

    Vielleicht liegt bei Herrn Bartels unter dem Gabentisch ja ein Duden und eine kleine Stilkunde.

    Das nützt nix. Da müßte man ja mal reingucken und vorher vom hohen Roß absteigen.
    Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr.

    Besonders ätzend: „Post von PI-NEWS“

    Post von Bartels ist Post von PI?
    Das wagt sich sich nicht mal der Wagner von BLöD.
    Der schreibt: „Post von Wagner“, nicht „Post von Bild“.

    Vielleicht stimmen ja die Gerüchte, dass PB PI gekauft hat.

    Frohe Weihnachten @ all
    & Friede auf Erden

  53. >Weil er seine Schwester verteidigen wollte, griff eine Gruppe von sieben bis neun Jugendlichen den 14-jährigen Jungen an und traktierte ihn mit Schlägen und Schlittschuh-Tritten in der Eishalle in Ludwigsburg.

    Wieder einmal (nicht „einmal mehr“ == „once more“ !!!) das gleiche Schema: Streit ist scheinbar entschieden (nicht „anscheinend“, sondern ich meine tatsächlich „scheinbar“), Angreifer ziehen sich vorerst zurück, aber da ein Sieg alternativlos ist, rotten sie sich zusammen, und in der gewaltigen Übermacht werden sie völlig hemmungslos und äußerst brutal. Siehe auch Großburgwedel. Hinterhältigkeit, Feigheit, Nichtverlierenkönnen und grenzenlose Selbstüberschätzung, bei geringer Intelligenz, ist ein typisches Muster bei diesen Menschen. Von echter „Ehre“ keine Spur. Was die für „Ehre“ halten, ist Bullsh*t.

    Nach allen Regeln des Darwinismus ist Deutschland im *rsch.

    Ich würde Verhaltensregeln für Bürgerliche aufstellen. Dazu gehört: Wirst Du angegriffen und hast scheinbar gewonnen, nimm die Beine in die Hand und fliehe aufs nächste Polizeirevier. Oder besser: Töte alle Angreifer, damit niemand Hilfe holen kann. Wie bei Stechmücken.

    Sch**ßthema für Heiligabend.

  54. > ielleicht liegt bei Herrn Bartels unter dem Gabentisch ja ein Duden

    Der Duden ist das schlechteste Wörterbuch und nur eines unter vielen. Im Duden steht viel Quatsch, und die Duden-Chefin will das Gender-Sternchen. Feministischer Drecksverlag.

  55. @ VivaEspaña 24. Dezember 2018 at 14:58

    „Post von Bartels ist Post von PI?
    Das wagt sich sich nicht mal der Wagner von BLöD.
    Der schreibt: „Post von Wagner“, nicht „Post von Bild“.

    Vielleicht stimmen ja die Gerüchte, dass PB PI gekauft hat.“

    Gerücht hat den gleichen Wortstamm wie Riechen. Ich rieche, das da etwas faul ist im Staate Dänemark, kein Vertun. Ich glaube eher nicht, daß da jemand einfach nur seine kindische Eitelkeit ausleben will. Mein Verdacht ist, daß hier eine konservative Bewegung systematisch in ein Schmuddelbecken transformiert werden soll, damit sie vor der Öffentlichkeit schlecht dasteht.

    Schade, daß die Besitzverhältnisse von PI-News nicht offenliegen.

  56. @ oberlehrer 24. Dezember 2018 at 15:17

    „Der Duden ist das schlechteste Wörterbuch und nur eines unter vielen. Im Duden steht viel Quatsch, und die Duden-Chefin will das Gender-Sternchen. Feministischer Drecksverlag.“

    War ein Fehler von mir, ausgerechnet für den DUDEN Verlach Reklame zu machen. Da gibt es für jeden Begriff mit maskulinem Genus wie z.B. Sonntagsfahrer noch einen Extraeintrag mit feminem Genus (Sonntagsfahrerin). Massenmörderin fehlt allerdings. Zufall, jeder macht mal Fehler. Andererseits sucht man nach vielen Wörtern vergeblich, weil für diese Einträge kein hinreichender Platz mehr vorhanden war.

    Diese Dschändergeisteskranken gehören, wenn schon nicht angeschnallt in der Geschlossenen, dann zumindest mit Dachlatten außer Landes gejagt.

  57. ChirurgenbrauchdasLand 24. Dezember 2018 at 11:08:
    HoHoHoHoooo, Überraschung: bis dahin ist die AFD verboten – WETTEN???

  58. Lux Patriae 24. Dezember 2018 at 11:35
    Was für ein dämliches Geseiere, typisch Alt-Bild-Zeitungs-Stil. So etwas braucht die Welt nun wirklich nicht, höchstens Idioten.
    ————————-

    Gehen Sie auch immer zu anderer Leute Partys um dort zu stänkern?

  59. Vielfaltspinsel 24. Dezember 2018 at 15:28

    Bitte mal im PI-Notfall Blog Statistik Kommentare lesen.
    Da rieche ich auch etwas.
    Und ich kann einzelne Duftmoleküle riechen. verdad
    Dann muß man die Spur der Duftmarken verfolgen.
    Wie ein mantrailer

    😯

  60. Vielfaltspinsel 24. Dezember 2018 at 15:36
    @ oberlehrer 24. Dezember 2018 at 15:17

    Ich erinnere mich dunkel, in der Schule noch gelernt zu haben:
    Am Besten, weil: das Beste, an dem Besten.

    Und jetzt soll ich das klein schreiben / kleinschreiben, weil das schwule Annettchen, Mehrkills Busenfreundin ohne Abschluß, einen Furz gelassen hat?

  61. @ VivaEspaña 24. Dezember 2018 at 17:53

    „Ich erinnere mich dunkel, in der Schule noch gelernt zu haben:
    Am Besten, weil: das Beste, an dem Besten.“

    https://www.korrekturen.de/beliebte_fehler/am-besten.shtml

    Die neue Rechtschreibung, die ich ablehne, hat für große Verwirrung gesorgt. Manches wird aber auch fälschlich auf ihr Konto geschoben.

    „klein schreiben“ = winzige Kleinbuchstaben, winzige Großbuchstaben
    „kleinschreiben“ = Wort mit einem Kleinbuchstaben beginnen

    Alte Rechtschreibung: Es wäre das beste, wenn du jetzt gehst.
    Neue Rechtschreibung: Es wäre das Beste, wenn du jetzt gehst.

    https://www.fehler-haft.de/wissen/altundneu.html

  62. Tritt-Ihn 24. Dezember 2018 at 12:41

    Enthauptete Norwegerin Maren Ueland teilte auf ihrer
    Facebook-Seite Video gegen Islamophobie.

    https://de.sputniknews.com/panorama/20181223323387224-marokko-norwegerin-enthauptung-terroristen/
    ________________
    Man hat ihr das Mißtrauen aberzogen.
    Das hat sie bitter bezahlt !
    —————————————————————–
    Wenn esa das nur wäre dann wäre es schon shclimm genug.
    Dieser Generation hat man den gesunden Menschenverstand geraubt.
    Genau so gut hätte sie auch behaupten können dass es rassistisch sei zu behaupten Eisbären würden Menschen anfallen. Dann hätte sie halt stattdessen in einem Eisbärgehege eine ihr Weltbild zerstörende Erfahrung gemacht.
    Die Realität macht eben von hirngefickten Gutmenschen nicht halt.
    Pech gehabt Schätzchen.

  63. @ einerderschwaben 24. Dezember 2018 at 11:55

    Sind Sie Kommunist, Nazi oder Moslem, weil
    Sie sich derart wüst über das Jesuskind äußern?
    Sie schließen von sich auf andere!

Comments are closed.