Von LUPO | Oh du Fröhliche, oh du Moslemische. Die Linke forderte im Bundestag eine Kinderweihnachtsgeld-Pauschale von 97 Euro, „um allen Kindern die Möglichkeit zu verschaffen, gemeinsam mit ihren Eltern ein freudenspendendes Weihnachtsfest zu feiern“. Insbesondere auch für „Geflüchtete und Asylbewerber“, wie es am heutigen Donnerstag in der Debatte hieß.

Ein bizarres Unterfangen angesichts einer wohl eher weihnachtsphoben Einstellung von Linken und eingedenk der Terroranschläge durch strenggläubige Moslems zu Weihnachten 2016 in Berlin Breitscheidplatz und aktuell in Straßburg. Denn für die weihnachtliche Sonderleistung von insgesamt 1,7 Milliarden Euro müssten die aufkommen, die zu Weihnachten umgebracht werden sollen, könnte man einwenden.

In ihrem Antrag kamen die Linken ungewohnt bürgerlich daher: „Die gemeinschaftsstiftende Wirkung von Weihnachten entfaltet sich durch Musik und gemeinsame Aktivitäten, aber auch durch Dekoration, Geschenke als Ausdruck von Verbundenheit und besondere Speisen. Diese sinnlichen Aspekte sind gerade für Kinder wichtig“, heißt es da.

Die SED-Nachfolger verkniffen sich in ihrem Antrag tunlichst, die religiöse Bedeutung des christlich Festes, das neben Ostern das wichtigste Ereignis in der christlichen Kirche ist, entsprechend zu betonen. Stattdessen wird Weihnachten zum kulturellen Fest für Multi-Kulti umgestempelt. Dazu heißt es dann auch folgerichtig in einem gesonderten Unterpunkt: „Auch Kinder von Geflüchteten und Asylbewerberinnen und -bewerbern haben einen Anspruch auf die Leistung.“ Christi Geburt als bloßer kultureller Event? Ein Akt der Unterwerfung? Man will sich offenbar lieb Kind machen beim linken und moslemischen Klientel.

Erwartungsgemäß wurde der schräge Antrag den Linken und ihrer Vorsitzenden Katja Kipping von allen Parteien im Bundestag einhellig um die Ohren gehauen und am Ende – bei Enthaltung der Grünen – abgelehnt. Die meisten Wortbeiträge geißelten den durchscheinenden Populismus der Forderung, die bereits im Vorjahr zu Weihnachten von den Linken aus der Tasche gezogen worden war. Die Linken-Forderung sei „kleines Karo“ angesichts milliardenschwerer gesetzgeberischer Beschlüsse des Bundestages für Kinder. Albrecht Glaser, AfD-Obmann im Finanzausschuss, sagte: „Die Verquickung angemessener Sozialpolitik mit Sankt Nikolaus und Weihnachten ist eher Blasphemie, in jedem Fall Linkspopulismus.“

Während alle Redner den expliziten Hinweis des Antrages auf die Teilhabe von Weihnachtsgeld auch für Geflüchtete und Asylbewerber sowie auf aktuelle Bezüge weihnachtlich politisch korrekt umschifften und unangesprochen ließen, nannte der AfD-Abgeordnete Martin Sichert https://www.bundestag.de/mediathek?videoid=7307204#url=L21lZGlhdGhla292ZXJsYXk/dmlkZW9pZD03MzA3MjA0P3ZpZGVvaWQ9NzMwNzIwNA==&mod=mediathek die Dinge beim Namen. Die Forderung der Linken wirke sich auf finanzielle Leistungsträger wie folgt aus: Eine deutsche Familie mit einem Kind, dessen Eltern Vollzeit arbeiten, bekomme ggf. 97 Euro extra, werde aber zugleich mit 132 Euro belastet. Sichert: „Dies ist kein Weihnachtsgeschenk, sondern kommt die fleißige Familie teuer zu stehen.“ Eltern, die den Kinderfreibetrag nutzten, bekämen nach dem Linken-Konmzept gar nichts.

Laut Sichert würde auf der anderen Seite eine frisch eingereiste Asylbewerberfamilie https://www.bild.de/news/inland/ehe/mein-nachbar-hat-vier-frauen-48362758.bild.html mit 23 Kindern, vier Müttern und einem Vater 2,413,50 Euro extra bekommen: „Die Perversion muss man sich vor Augen halten. Die Eltern, die arbeiten, um ihrem Kind etwas zu ermöglichen, müssen den Gürtel enger schnallen, und das Weihnachtsgeschenk fällt für dieses Kind gegebenfalls geringer aus, damit eine frisch zugewanderte Familie von Muslimen, die nicht mal Weihnachten feiert, mehrere Tausend Euro zusätzlich bekommt.“ Dieses sei keine soziale, sondern asoziale Politik, sagte Sichert.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

92 KOMMENTARE

  1. Der Sozialstaatsgedanke bringt uns noch alle um. Kein Sozialstaat = keine Einwanderung und viel, viel mehr Geld für Deutsche. Die armen Deutschen können wir dann privat unterstützen, ohne Fremden alles in den Rachen schmeißen zu müssen.

    Alle Sozialstaaten enden als Armenhaus der Welt.

  2. Komisch, da steht schon wieder, dass Asylanten und Geflüchtete einen Anspruch haben.
    Welchen Anspruch habe ich eigentlich in diesem Land noch? Ich darf frieren, weil das Gas zu teuer ist, ich lasse so lange wie möglich das Licht aus, weil der Strom zu teuer ist, Weihnachts- oder Urlaubsgeld sind schon ewig gestrichen und so weiter und so fort.
    Ich würde doch wenigstens gern einmal in meinem Leben von irgendeiner deutschen Partei hören, dass ich als Bio-Deutsche in Deutschland mal irgendeinen Anspruch stellen darf. Aber das wird wohl ein Weihnachtswunsch bleiben.

  3. „Oh du Fröhliche, oh du Moslemische. Die Linke forderte im Bundestag eine Kinderweihnachtsgeld-Pauschale von 97 Euro, „um allen Kindern die Möglichkeit zu verschaffen, gemeinsam mit ihren Eltern ein freudenspendendes Weihnachtsfest zu feiern“. Insbesondere auch für „Geflüchtete und Asylbewerber“, wie es am heutigen Donnerstag in der Debatte hieß.“

    Dieser Rassist! Ich hoffe, man zieht ihn vor Gericht! Es ist eine Unverschämtheit, fromme Mohammedaner zu Schirk zu verführen. Es sollte wissen, daß er damit an den Grundsätzen der Religionsfreiheit rüttelt, wenn er versucht Mohammedaner, mit Geld zum Christetum zu verführen.

    Für jeden wahren Mohammedaner ist es eine Beleidigung, Weihnachtsgeld zu bekommen. Genauso, wie er einem verdammten Christenschwein natürlich nicht zum Fest gratulieren darf.

  4. Organic 13. Dezember 2018 at 15:06
    Der Sozialstaatsgedanke bringt uns noch alle um.
    […]

    Der ursprüngliche Sozialstaatsgedanke von Raiffeisen, Bismarck, Wilhelm II, Krupp, Borsig, Zeiss und Leo von Caprivi hat uns in stark gemacht.
    Die Sozialdemokrate nund später der Bolschewismus haben den Sozialstaatsgedanken bis zur Unkenntlichkeit pervertiert und zerstört.

  5. passt schon.
    deutschland hat sich ja bereits abgeschafft!
    und das kalifat kann das geld vergeben, wie es will.

  6. Weihnachtskindergeld für Moslems zu fordern ist eindeutig haram.

    Wer von Kindesbeinen an zu Hause und/oder im Kornunterricht eingebleut bekommt das Juden und Christen Ungläubige sind, der darf von solchen auch kein Geld annehmen.
    Das wäre gegen die Ehre.
    Ein stolzer Moslem kann für sich und seine Familie selbst aufkommen und diese versorgen und ernähren.
    Geld von den Ungläubigen anzunehmen und auf deren Kosten zu leben ist eindeutig haram und würde die Ehre der Moslems beschmutzen.
    Schon gar nicht Weihnachtsgeld. 😀

  7. „Die Linke forderte im Bundestag eine Kinderweihnachtsgeld-Pauschale von 97 Euro, „um allen Kindern die Möglichkeit zu verschaffen, gemeinsam mit ihren Eltern ein freudenspendendes Weihnachtsfest zu feiern“.
    Richtig, wenn ich in die Brieftaschen der Zigeunerbanden und Negerhorden schaue, die bekommen das fast nicht zu, soviel Bargeld schleppen diese Fachkräfte herum. Eingekleidet im feinsten Zwirn, neustes Handy, teuersten Kinderwagen und die Taschen voll Geld laufen die hier rum, während der Rentner im Müll wühlt, der Obdachlose eine Unterkunft für die Nacht sucht, Hartz IV keinen Cent Weihnachtsgeld erhalten. Einfach super hier,oder??
    Wie ist mein eigentlich auf 97€ gekommen??

  8. Korrektur
    „Die Linke forderte im Bundestag eine Kinderweihnachtsgeld-Pauschale von 97 Euro, „um allen Kindern die Möglichkeit zu verschaffen, gemeinsam mit ihren Eltern ein freudenspendendes Weihnachtsfest zu feiern“.
    Richtig, wenn ich in die Brieftaschen der Zigeunerbanden und Negerhorden schaue, die bekommen das fast nicht zu, soviel Bargeld schleppen diese Fachkräfte herum. Eingekleidet im feinsten Zwirn, neustes Handy, teuersten Kinderwagen und die Taschen voll Geld laufen die hier rum, während der Rentner im Müll wühlt, der Obdachlose eine Unterkunft für die Nacht sucht, Hartz IV Bezieher keinen Cent Weihnachtsgeld erhalten. Einfach super hier,oder??
    Wie ist mein eigentlich auf 97€ gekommen??

  9. Korrektur
    „Die Linke forderte im Bundestag eine Kinderweihnachtsgeld-Pauschale von 97 Euro, „um allen Kindern die Möglichkeit zu verschaffen, gemeinsam mit ihren Eltern ein freudenspendendes Weihnachtsfest zu feiern“.
    Richtig, wenn ich in die Brieftaschen der Zigeunerbanden und Negerhorden schaue, die bekommen das fast nicht zu, soviel Bargeld schleppen diese Fachkräfte herum. Eingekleidet im feinsten Zwirn, neustes Handy, teuersten Kinderwagen und die Taschen voll Geld laufen die hier rum, während der Rentner im Müll wühlt, der Obdachlose eine Unterkunft für die Nacht sucht, Hartz IV Bezieher keinen Cent Weihnachtsgeld erhalten. Einfach super hier,oder??
    Wie ist man eigentlich auf 97€ gekommen??

  10. Spendenan Moslem sind noch nicht verboten, also können das diese Grünen mit ihrem rostigen Nagel imKopf selbstverständlich tun. Aber von uns , vom Staat zu verlangen, die Moslems mit Weihnachtsgeld zu beschenken, kann nur mit einem rostigen Nagel im Kopf erdacht sein.

  11. Am besten ist wohl, wenn Moslems UND Linke sich verpixxen aus D. Und dann in Dreckslochland nach ihren Vorstellungen leben (und den Wohlstand dafür selbst generieren anstatt umzuverteilen bei eigenem Nichtsnutz). Und bitte gelegentlich eine Liveschaltung dorthin :-))

  12. Hagen von Tronje 13. Dezember 2018 at 15:21
    Der nächst logische Schritt wäre dann Zuckerfestgeld.
    +++++

    …. oder gleich eine Besteuerung aller Nichtmuslime zugunsten der richtig gläubigen… Scharia halt :-))

  13. Bevor das Sozialistenbashing wieder losgeht – Die SED – Nachfolgepartei ist keine orthodox linke Partei.
    DDR war stalinistisch ausgerichtet usw

    Der Antrag ist natürlich Schwachsinn.
    Die Partei *Die Linke* ist nicht mehr wählbar – keine der etablierten Parteien ist wählbar.

  14. Kirpal 13. Dezember 2018 at 15:25
    Hagen von Tronje 13. Dezember 2018 at 15:21
    Der nächst logische Schritt wäre dann Zuckerfestgeld.
    +++++

    …. oder gleich eine Besteuerung aller Nichtmuslime zugunsten der richtig gläubigen… Scharia halt :-))

    Kann passieren.
    Mit grossem medialen Tamtam wird der „Soli“ eingestellt und hintenrum ein Asylanten- oder Mohammedanersoli eingeführt.

  15. Zerstückelung und Absaugen von 9 Monate alten voll lebensfähigen Babys ist für die linke Petra Pau offenbar kein Babymord, wenn sie die Bezeichnung der Jusos als Babymörderfraktion kritisiert

    War ja zu erwarten, dass die rote Schranze Pau den Kindsmördern der Jusos, beispringen musste, nach der tollen Rede von Beatrix von Storch. DIE LINKE und Jusos sind schließlich vom gleichen faulen fleisch der Gesellschaft und dass sich diese Leuten die oftmals in der ANTIFA andere Menschen fast totprügeln sich nun auch den Mord von Babys aus egoistischen Gründen auf die Fahne schreiben, verwundert einen nicht mehr.

    Diese roten Terroristen und Mörder, seien sie von DIE LINKE, SPD oder GRÜNER Jugend, sind eine Pest und Geißel für die gesamte zivilisierte Gesellschaft in Deutschland!

  16. @lorbas , 15:16

    Weihnachtskindergeld für Moslems zu fordern ist eindeutig haram.

    Wer von Kindesbeinen an zu Hause und/oder im Kornunterricht eingebleut bekommt das Juden und Christen Ungläubige sind, der darf von solchen(?) auch kein(? ‚jizyah‘, FriedenSSchutzgeld 9/29 -> ‚wie die Mafia operiert‘ AliSina.org) Geld annehmen. ….

  17. In Frankreich sind momentan 20.000 Attentat gefährlicher Moslems registriert !

    Davon werden 10.000 ununterbrochen bewacht !

    Bald können wir die Uhr danach stellen in welche Interwallen die Anschlägen kommen !

    Ergo ! Allein schon beim Wort Moslem, kommt mir die Kotze hoch !

  18. Kam gegen 15 Uhr vom Einkaufen.
    Eisiger Wind draußen. Riecht nach Schnee.
    Taschen ausräumen. Wildvögel füttern.
    Drinnen im Warmen:
    Mit meiner Hauskatze spielen u. füttern.
    Ein Glas Saft trinken. Schon 15 Uhr.
    Mache die Glotze an: ZDFinfo.
    Die letzte Minute einer Sendung
    mitbekommen. Sagt ein
    schmieriger junger Moslem mit
    Undercut, Typ Syrer oder Nafri,
    er wisse jetzt, wie die Menschen
    hier tickten…, man müsse mehr
    aufeinander zugehen, die beiden
    Kulturen vermischen. – Mir fielen
    fast die AOK-Zähne aus dem Mund.

    Gugel-digugel…, die Sendung hieß:

    „Unter Beobachtung – Muslimische Männer in Deutschland“
    (Anm.: Verflixt, es heißt „islamische Männer“, eine Religion
    „Muslim“ gibt es nicht. Aber so wie die sich aufführen,
    könnte man schon denken, deren Gott hieße „Muselmann“.)
    Heute, 14:20 – 15:05, ZDFinfoDoku, 45 Min.
    Wh. vom 8.12., Wh. am 27.12.

    >„Muslimische Männer in Deutschland“ werden oft misstrauisch beäugt. Viele leben hier in dritter Generation, fühlen sich trotzdem wie Fremde. In der Doku berichten einige über ihre Erfahrungen. Unter ihnen: der angehende Islamwissenschaftler Ahmad Omeirat*, der einem berüchtigten libanesisch-kurdischen Clan entstammt.< (tvspielfilm.de)

    *Grünen-Politiker Ahmad Omeirat erhält Hassbrief – so reagiert er darauf
    am 25.09.2018
    https://www.derwesten.de/staedte/essen/essen-gruenen-politiker-ahmad-omeirat-hassbrief-id215407163.html
    In o.g. Sendung sah er aus wie 45.
    "Der 33-Jährige entstammt einer kurdisch-libanesischen Großfamilie, ist Teil jener Minderheit, die in dieser Stadt immer wieder für negative Schlagzeilen sorgt. 16 Großfamilien verteilen sich auf drei Clans. Rechtsanwälte sind darunter, Ärzte, aber eben auch organisierte Schwerstkriminelle." (waz.de)

    FAZIT: LÄUFT WOHL DOCH NICHT SO MIT DER
    BEGEISTERUNG FÜR MUSELMÄNNER, DESHALB
    NOCH MEHR PROPAGANDA FÜR DIESE PASCHAS!

  19. Nur noch Rechte für Invasoren und Pflichten für Autochtone, wie rassistisch sind eigentlich sozialistische Dreckschweine?

  20. Also: Jeder reingelatschte oder hier seit Jahrzehnten rumschmarotzende Mohammedaner hat leistungslos vollen Zugriff auf das gesamte deutsche Sozialsystem (vom Kindergeld bis Hartz 4 und Krankenkasse) – was übrigens bereits im Asylbewerberleistungsgesetz vorgeschrieben ist, das ausdrücklich festlegt, daß sämtliche Asylleistungen dem eines deutschen Hartzers entsprechen MÜSSEN – bekommt dann die extra Halal-Weihnachtswurst…

    http://www.pi-news.net/2018/12/weihnachtspaeckchen-fuer-beduerftige-aber-bitte-nur-halal/

    … und jetzt noch „Weihnachtsgeld“ – für ein Fest, das sie hassen. Mein Kopf raucht inzwischen dermaßen, daß theoretische jeder Rauchmelder im 500 Meter-Umkreis losgellen müßte.

    Hat die SED schon die – jenseits vom sozialen Füllhorn für Mohammedaner, das sie ohne wenn und aber in unserem außer Rand und Band geratenem Sozialamt der Welt ohnehin bekommen – zusätzlich die Jizya von uns allen an die Mohammedaner gefordert, weil diese Tributabgabe der „Ungläubigen“ ihnen ja „zusteht“, da „religöse Vorschrift“? Daß die Mohammedaner ihre Rundumversorgung durch „uns“ bereits ohnehin als ihnen zustehende Jizya sehen, spielt da keine Rolle – jede Extra-Geldpipeline an Mohammedaner ist der SED doch willkommen, um das Land zu zerstören, in dem sie (noch) nicht herrscht. Oder doch schon…

  21. Berlin plant Diesel-Aus für 2020

    „““Neuer Auto-Hammer: Städte dürfen nagelneue Diesel und Benziner verbieten 1″“

    Die EU entwickelt sich für Autofahrer zum unkalkulierbaren Rechtsraum: Das höchste EU-Gericht hat einen Kompromiss bei der Abgasnorm Euro 6 nachträglich gekippt. Damit ist der Weg frei für Verbote nagelneuer Autos. Und es betrifft wahrscheinlich nicht nur Diesel.
    Berlin: Ab 2020 Aus für Euro 6-Diesel
    Auch Benziner könnten betroffen sein

    Doch das Urteil wird nicht nur Auswirkungen auf Diesel-Verbote haben, sondern könnte auch nagelneue Benziner treffen. Denn die Übergangsfristen mit Konformitätsfaktoren gelten auch für Benzinmodelle, für die ebenfalls die verschiedenen Euro 6-Normen greifen. Einige Städte Europas planen, den kompletten privaten Autoverkehr auszusperren – maximal Elektrofahrzeuge sollen dann noch erlaubt sein ,
    WANN GEHEN DIE GELBWESTEN IN DEUTSCHLAND AUF DIE STRASSE !!

    https://www.focus.de/auto/news/abgas-skandal/gericht-kippt-kompromiss-neuer-diesel-hammer-staedte-duerfen-nagelneue-autos-verbieten_id_10063588.html

  22. die !“ Linke “ fordert Weihnachtskindergeld für Moslems

    dann sollen die Genossen der “ die Linke “ doch das Weihnachtskindergeld für ihre Moslems aus ihren nach der Wende 89 plötzlich verschwundenen 1,6 Mrd. € PDS Vermögen zahlen, wo genau ist denn dieses Geld nun überhaupt ?

  23. He , ihr Noslems:
    Jets alle „Die Linke“ wählen.
    Und sollte das Blabla je umgesetzt werden:
    (das ist immer so eine Sache: „Wir woll(t)en ja, aber die lassen(ließen) uns nicht“. Aber das gehört nicht hierher.)
    Geld ist da.
    Der deutsche Steuerdepp zahlt´s.

  24. Man kann nicht mal mehr mit dem Kopf schütteln. Jedes Nachdenken darüber, wie und ob überhaupt solche Typen ihr Gehirn gebrauchen, ist völlig überflüssig. Ich finde ohnehin, dass Weihnachtsgeld – wie der Name schon sagt – nur Christen vorbehalten sein sollte, ebenso „Weihnachtsurlaub“, „Weihnachtsfeiertage“ etc. – vielleicht würde dann mancher merken, dass unsere gesamte Kultur auf christlichen Wert- und Zeitvorstellungen beruht.

  25. Es wäre wohl mal wieder an der Zeit für eine Recherche:
    Wie viele Muslime (ob nun mit oder ohne deutschen Pass) leben zwischenzeitlich in D und wie viele davon zahlen überhaupt einen Cent in unsere Sozialsystem ein bzw. was holen die raus an blanken Zahlen? Vs. einer selben Erhebung mit der autochthonen Bevölkerung.

    Wo zur Hölle gibt es noch ein Land, in welchem jeder über unsere Grenze Dahergelaufene auf die gleiche Stufe mit der einheimischen Gesellschaft gestellt wird, sofern er nur das Wort Asyl stammeln kann oder seinen Pass weggeworfen hat ??? WO????

  26. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 13. Dezember 2018 at 15:29

    Die kinderlose SED-Pau schmarotzt auf
    Steuerzahlerkosten, schon seit 12 J.,
    als Bundestagsvizepräsidentin.
    Sie ist übrigens Mazyek-Buhlin. Er
    zitiert sie auch oft auf Twitter. Und hat
    sie bereits mehrfach getroffen.

    Evangelenverein
    Deutscher Koordinierungsrat
    https://www.deutscher-koordinierungsrat.de/media/14605/download/koshlessan_schuster_pau_mazyek_friedmann_feldmann_bedford.jpg
    Majid Khoshlessan(Jude aus dem Iran); J. Schuster ZdJ, SED Petra Pau,
    Muslimbruder Aiman Mazyek, Freier oder Lude Michel Friedmann,
    OB v. Frankf. Peter Feldmann

    Linksfraktion lädt zur Diskussion zum ev. Kirchentag
    https://c1.staticflickr.com/5/4267/34900835265_2b6c645cd3_b.jpg
    Ramlow, Pau, Mazyek

    Bundestags-Vizepräsidentin Petra Pau besucht ZMD-Vorsitzenden Aiman Mazyek nach Bekanntwerden, dass der ZMD auch auf der Todesliste von Franco A. steht
    12.05.2017
    Bundestags-Vizepräsidentin Petra Pau, die Bundestagsabgeordnete Christine Buchholz und Hakan Tas(Bekennender Schwuli der SED/Die Linke), Mitglied des Berliner Abgeordnetenhaus, haben heute in Berlin das Büro des Vorsitzenden des Zentralrates der Muslime in Deutschland (ZMD) Aiman Mazyek besucht. Sie bekunden damit ihre solidarische Unterstützung, nachdem bekannt wurde, dass der ZMD ebenso auf der „Todesliste“ des Bundeswehroffiziers Franco A. und weiteren Companions stand – u.a. berichtete BILD heute auf der ersten Seite darüber (s.u.)…
    +http://www.islam.de/28773_print.php?
    Dazu sagte Aiman Mazyek: „Heute darf ich zunächst die herzlichen und warmen Grüße unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übermitteln, die mir aufgetragen haben, IhnenFrau Bundestagsvizepräsidentin Pau, dafür ausdrücklich zu danken, dass Sie uns so schnell nach Bekanntwerden erneuter konkreter Drohungen und Gefahren aufsuchen, um sich direkt ein Bild über diese prekäre Lage zu machen“. Danach las Mazyek einen erschütternden Brief einer Mitarbeiterin vor, den sie ihm in den letzten Tagen übersandte und in dem sie ihre Angst auf Grund der derzeitigen Gefahrenlage beschrieb.

  27. OT

    Die Justiz hier ist der letzte Dreck…

    Mädchen (8, 9) in Freizeitbad mehrmals missbraucht: So lautet das Urteil für den Mann

    Mannheim – Das Landgericht Mannheim hat einen 51-Jährigen wegen mehrfachen Kindesmissbrauchs in einem Freizeitbad zu zwei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt.
    [..]
    Insgesamt 15 Mal verging sich der Mann an den Kindern.

    https://www.tag24.de/nachrichten/mannheim-missbrauch-schwimmbad-kinder-gericht-urteil-verteidigung-revision-berufung-bundesgerichtshof-901013

    Hier zum Vergleich:

    Hundehalter zu vier Jahren Haft verurteilt

    https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/magdeburg/magdeburg/urteil-prozess-hundeangriff-syrer-magdeburg-100.html

  28. @ Babieca … at 15:53

    ich sehe wir verstehen uns 😉 , dass war genau mein Denkinhalt auf das angeblich verschwundene SED Vermögen anzuspielen

  29. Deutschland-Verrecke Parteien machen ihrem Namen alle Ehre❗ 😎
    Ja, der Linke Dreck mästet den Islam bis er diese Trottel wegfegt 😀

  30. DER EuGH: DER RUNDFUNKBEITRAG IST RECHTMÄSSIGE STAATLICHE ERPRESSUNG.

    Bei Einbruch der Dunkelheit öffnen sich die Särge und nehmen die ARD/ZDF Vampire ihre gebührensaugende Tätigkeit auf. Die Rundfunkbeitragszahler pilgern zu ihren Bildschirmen um sich von Untoten wie Anja Reschke zu Vampiren aussaugen zu lassen. Gerade volltätowierte ZDF-Moderatoren besitzen einen ausgeprägten Sexualtrieb und können eine widerwärtige Anziehungskraft auf das von ihnen frei gewählte Gender ausüben. Kein Wunder dass es gegen die Zahlung des Rundfunkbeitrags in Deutschland seit Jahren heftigen Widerstand gibt. Er soll gegen einen Tribut von ACHT Milliarden Euro angeblich sicherstellen, dass die öffentlich-rechtlichen Vampire nicht von Mohammedanern und Negern abhängig werden. Dabei waren sie es vom Anfang an: Alle Rundfunkräte sind über den gleichen, gutmenschlichen, islamophilen Leisten geschlagen. Tipp eines Vampirologen: Ein wirksames Mittel gegen Vampire ist denen die LINKE Socke auszuziehen und diese mit christliche Graberde gefüllt in einen Fluss zu entsorgen!
    https://www.zeit.de/kultur/film/2018-12/eugh-haelt-rundfunkbeitrag-fuer-rechtens

  31. Die Linke- die mit Abstand reichste Partei in der Bundesrepublik. Kann ja die 97€ gerne aus eigener Tasche bezahlen, die SED Milliarden sind ja bis heute verschleiert worden. Auch wurden zig-tausende Zwangsenteignet weil die Bonzen die Immobilie haben wollte, wie wäre es mit Rückgabe?

  32. Was so einige doch für eine gequirlte Sch…. von sich geben.
    Die gewaltaffinen Moslems kenn kein Weihnachtsfest, höchstens ein Fest des Schächtens an sogenannten
    UNGLÄUBIGEN , an uns also.

  33. Eurabier 13. Dezember 2018 at 15:35

    Nur noch Rechte für Invasoren und Pflichten für Autochtone, wie rassistisch sind eigentlich sozialistische Dreckschweine?
    —-
    …. und täglich grüßt das Murmeltier..
    Die SED – Nachfolgepartei ist defacto keine sozialistische Partei.
    Schauen sie sich mal Sarah Wagenknecht an, rennt mit Designerfummel in Talkshows rum (Fash(ion)ism nenne ich das)
    Die DDR war bekanntermaßen stalinistisch ausgericht – Stalin war Nationalist und Vaterlandsverteidiger usw.
    Der Antrag ist an Schwachsinn nicht zu überbieten – Diese pseudolinke Partei ist gar nicht mehr wählbar.
    ——–

    Das AfDpolitiker so dämlich sind ihren wahren Feind nicht zu erkennen; zeigt auch Björn Höcke.
    Als Geschichtslehrer sollte er eigentlich wissen; da? Solschenzyn das stalinistische Regime in Russland kritisiert hat. Das Buch „Archipel – Gulag“ ist 1973, also zu Stalins Zeiten, erschienen.
    Höcke schiebt aber Stalins Verbrechen Sozialisten in die Schuhe. Interessanterweise passen die Zitate die Höcke geteilt hat wunderbar auf die pseudolinken Nachfahren der 68er (Existenzialismus(Sartre), Frankfurter Schule (Antimarxismus) und Postmoderne
    Leute kapiert es endlich,
    wir leben in der Zeit der Postmoderne, des Postmarxismus und des Postfemisnismus. Das haben die bürgerlichen pseudolinken Intellektuellen ala Andreas Kemper, den Vordenkern der Frankfurter Schule usw so ausgerufen und danach richtet sich die angeblich linke Politik aus.
    Selbst Alice Schwarzer wird mittlerweile vom pseudolinken Andreas Kemper in die Naziecke geschoben.
    DAS ALLES HAT MIT SOZIALISMUS NICHTS ZU TUN!!!!!!!!!!!!!!!
    Ich hab jetzt leider keine Zeit das genauer aufzudröseln
    D

  34. Babieca 13. Dezember 2018 at 15:53
    Waldorf und Statler 13. Dezember 2018 at 15:47

    – SED-Vermögen –

    Wie der Erbschleicher Lafontaine sich über die WASG an die liegenden Gelder der schwindsüchtige Arbeiterklasse ranmachte. Lafontaines Partei bezichtigte sich selbst als Rechtsnachfolgerin der Partei von Honecker, Ulbricht und Mielke. Die wird auch noch gewählt und sitzt dann im Reichstag und krakeelt gegen die AfD. Ich schlage vor dass alle Nazi- und SS-Schätze die noch aus irgendwelchen Alpenseen geborgen werden der Alternative für Deutschland als Rechtsnachfolger der NSDAP zugesprochen werden. Wie würden da die Nachkommen von Globke und Mende reagieren?

  35. Eine kleine, aber wenig lustige Geschichte:
    In Witten stand gestern ein 19-jähriger Afghane vor Gericht. Er hatte einen Mann mit einem Faustschlag K.O. geschlagen und den ohnmächtig am Boden Liegenden mit weiteren Faustschlägen gegen den Kopf traktiert. Und jetzt dürft Ihr alle mal raten, wie das Gericht entschieden hat…

    Es verhängte die Einstellung des Verfahrens. Begründung: Der Täter habe sich entschuldigt und nach eigenen Angaben auch seit drei Monaten kein Marihuana mehr konsumiert. Na dann ist ja alles gut.

  36. „Weihnachtskindergeld“: Das kann sogar die AfD beim besten Willen nicht mehr als „kultursensibel“ bezeichnen: Bückbeten bedeutet nicht allzeit Po bereit zum Arschkriechen. Darüber hinaus ist schon die Bezeichnung „Kinderweihnachtsgeld“ für Moslems schlimmer als Blut- und Leberwurst zusammen genommen. Sogar die Bezeichnung „Lichterfestkindergeld“ könnte nicht als halal durchgehen. Wir sollten uns nicht wundern wenn demnächst Mohammedaner mit Anschlägen ihre Pein ob diesen KPD-Rücksichtlosigkeiten abreagieren täten. Es ist einfach hundsgemein von Christen Mohammedaner auf einer Islamkonferenz Blutwurst als angebliche Sucuk unterzujubeln.

  37. Afghanenrotte lockt in Augsburg 15jähriges Schulmädchen ins Asylheim zum Gruppenvergewaltigen

    Eilmeldung+++Eilmeldung+++Eilmeldung+++Eilmeldung+++Eilmeldung+++Eilmeldung+++

    Angela Merkels Menschenmüll aus Afghanistan lockte 15jähriges Schulmädchen in Augsburg in ihre Asylkaschemme, dann wurde sie von der ganzen Rotte vergewaltigt.

    Das Mädchen konnte flüchten und irrte traumatisiert und orientierungslos in der Augsburger Innenstadt!

    https://web.de/magazine/panorama/augsburg-schuelerin-fluechtlingsunterkunft-missbraucht-worden-33465262

    Augsburger organisiert euch – sorgt dafür dass von diesen Asylbunkern keine Gefahr mehr für eure Mädchen und Frauen ausgehen kann!

    Ausgangssperre für Afghanen und SYRER sofort, bis zu ihrer Abschiebung!

  38. Hört endlich mit dem Gejammer auf. Bezahlt diese Staatsmeute einfach nicht mehr, und zwar Ihr Alle. Macht endlich ALLE mit. Habt endlich Eier. Nur so werden wir diese Schmarotzer los. Und noch was : tretet endlich ALLE in die AfD ein. 10€ im Monat sollte uns unsere Heimat wert sein !!!
    Beteiligt Euch endlich ALLE am WIDERSTAND !!

  39. Mindy 13. Dezember 2018 at 15:41

    Dann fordere ich eine Ramadan- oder Opferfest-Pauschale.

    Die Pauschale besteht aus einer Fiege zum Zicken.

  40. Alles klar, die SIND so doof.

    Ernsthaft zu glauben, die Mordslems fänden das Fest genauso toll wie wir, ist dermaßen unterirdisch dumm, dass selbst die Planklänge als unüberwindbare Montrosität erscheint. Sogar Flatearthler stehen im Vergleich zu denen als Intelligenzbestien da.

    Wir werden wirklich von Idioten regiert. Es bedarf keines weiteren Beweises.

  41. „Bundestag“, das Zentrum, das Verrückte macht
    „Schwangerschaftsabbruch bis zum Ende des neunten Monats“

    Die AFD fordert eine Entschließung dagegen.
    Man stimmt geschlossen dagegen,
    da dieser Antrag von der AFD kommt.
    CDU-ler stimmen mit dagegen, man will nicht auffallen, sich außerhalb
    des Streams stellen, das persönliche Fortkommen…
    Viel CDU-ler außerhalb der Fraktion, vermutlich nicht nur die,
    schütteln vermutlich den Kopf.
    Die Katze beißt sich in den Schwanz.
    Die AFD beantragt etwas, was der Linie der Katholischen Kirche entspricht,
    ist das Gebären nichtmuslimischer Kinder dich allererste notwendige,
    wenn auch bei weitem nicht hinreichende Voraussetzung für künftige Kirchensteuerzahler.
    Jetzt werrense konfusches.
    Woelki rudert trompetend um den Beichtstuhl, unterbrochen von irrem Lachen.

    Der Bundestag, das Zentrum, das Verrückte macht.

  42. Hagen von Tronje 13. Dezember 2018 at 15:21
    Der nächst logische Schritt wäre dann Zuckerfestgeld.
    ————————-
    Das geht aber dann nur an die Musels, nicht an die Rechtgläubigen in diesem Land.

  43. „Der Bundestag, das Zentrum, das Verrückte macht.“

    Öhne Ansprcuh auf eine Monopöstellung.
    Wenn auch nicht gesamtgesellschaftlich, p o l i t i s c h jedoch ist die Muppet-Show schon so etwas wie das Zentrum, mit weitreichenden Folgen.

  44. Gelder ob staatlich oder vom Betrieb mit dem Zweck „Weihnachten“ hat nur Christen und Juden zuzustehen! Moslems und andere, nicht Weihnachten feiernde Religionsgruppen, haben nichts mit Weihnachten zu tun also ist das zusätzliche Geld für diese Gruppen obsolet. Warum das bis jetzt noch nicht rechtlich oder tariflich festgelegt ist muss man nicht verstehen.

    Generell gilt, wer sich Moslems in den Betrieb holt, hat in kürzester Zeit Probleme so sicher wie das Amen in der Kirche. Ob es um Kopftücher im Publikumsverkehr geht, wochenlanger Urlaub in den Heimatländern, Gebetszeiten außerhalb der Pausen, Extra-Räume und Extra-Essen (halal) für Betriebskantinen.
    Deutsche Arbeitnehmer haben mit Niedriglohn, schlechtem Job-Image und ausspionieren von Privatspähren zu kämpfen und diese Wüstenreligionen stellt man besser und zahlt zusätzlich. In solchen Betrieben, die sowas zulassen und Musels bevorzugen oder denen irgendwelche Sonderrechte einräumen, müsste man als Deutscher oder auch nur als Christ sofort kündigen und besonders diese Produkte boykottieren.

  45. Für moslemische INVASORENKINDER ist doch jeder Tag schon bezahlter Feiertag – zu Lasten des Steuerzahlers!

  46. lorbas 13. Dezember 2018 at 15:16

    Weihnachtskindergeld für Moslems zu fordern ist eindeutig haram.

    Geld von den Ungläubigen anzunehmen und auf deren Kosten zu leben ist eindeutig haram und würde die Ehre der Moslems beschmutzen.
    Schon gar nicht Weihnachtsgeld. ?

    Wenn es um ihre Vorteile geht, finden die Mohammedaner immer einen Weg, den Allah ist ein großer Listenschmied! Sie nennen die Gaben der Ungläubigen einfach Unterwerfungssteuer – und schon ist sogal Weihnachtsgeld halal.
    Das ist übrigens kein Witz, genauso sehen sie es, weshalb ihnen Dankbarkeit völlig fremd ist.

  47. „Moslems“:

    Vielen Dank für die Rückkehr zum traditionell deutschen Begriff „Moslem“. Das neuerdings grassierende, ans Arabische angepasste „Muslime“ ist eine reine politkorrekte Kapitulation seitens des linksversifften Establishments.

  48. Frau Wagenknecht sollte ihre eigene Partei gründen. Diesen Schwachsinn, den die Linken momentan von sich geben, kann man nicht mehr lesen und hören.

  49. Es muss immer wieder wiederholt werden: Mohammedaner haben immer nur von Raub, Mord und Totschlag gelebt, und die „Ungläubigen“, also wir sind verpflichtet sie zu füttern und zu unterhalten, so stht es im Koran, und wir sollten NIEEE glauben, dass Mohammedaner so etwas wie Ehre haben. Die Ehre der Mohammedaner liegt allenfalls zwischen den Beinen ihrer Frauen, und diese „Ehre“ müssen die Mohammedaner den Ganzen Tag verteidigen.

    Was ihren Lebensunterhalt betrifft, so haben sie nach ihrem „Kloran“Ein Anrecht , das von jedem „Ungläubigen“ zu erfüllen ist.

    Wir dürfen sie nicht mit unseren Masstäben messen.

  50. Pedo Muhammad 13. Dezember 2018 at 15:13
    „freudenspendendes Weihnachtsfest“

    ——–
    Soll jetzt der Attentäter von Straßburg auch Weihnachtsgeld bekommen ?

  51. Linke fordern Kinderweihnachtsgeld auch für Moslems
    13. Dezember 201874

    ——
    Warum, müssen die muslimischen Kindersoldaten ihre Munition selber bezahlen ?

  52. hallo,ihr rot- grünen Faschisten, wer die gleichen Rechte hat, hat auch die gleichen Pflichten, nun ja so dämlich wie das rot-grünen Gesockse braucht ihr nach eurer Heimreise nicht zu werden !

  53. Ist das nicht rassistisch, intolerant und weltunoffen?
    Man zwingt die Mohammedaner, die armen geflüchteten Frauenunterdrücker, die zwingt man jetzt zu Weihnachten! Wo doch jeder Mullah und Imam dieses als abscheuliches Fest der Ungläubigen bezeichnen. Also gerade von der SED-Linken so eine Forderung. Wer hätte das gedacht.

  54. Musik, Moslems und Weihnachten, das passt zusammen wie Feuer, Erde und Wasser. Also überhaupt nicht.
    Kinderweihnachtsgeld, was soll das. Reichts nicht, dass die Typen Kindergeld für Kinder die wahrscheinlich mehrheitlich gar nicht existieren kassieren.

    Hagen von Tronje 13. Dezember 2018 at 15:21; Gibts doch schon derart, dass Firmen ihre Moslems entweder bezahlt heimschicken oder denen irgendnen Übergangsjob geben, wo sie keinen Schaden anrichten können.

    Maria-Bernhardine 13. Dezember 2018 at 15:34; Zur Zeit wird ja wieder voll Moslem und Negerpropaganda gemacht. Wenn man nur durch die rund 30 deutschsprachigen Sender durchzappt, dann ist praktisch immer irgendeiner dabei, der für Moslems oder Neger Propaganda macht. „Ghana, da will ich hin“ und ähnliches.

    Babieca 13. Dezember 2018 at 15:36; Wenn die Moslems tatsächlich das kriegten, wie unsere HArtzer, dann gings ja noch, tatsächlich, belegt durch Dutzende veröffentlichte Asylleistungsbescheide kriegen die deutlich mehr, wie ein deutscher Hartzer. Der muss für Strom, Warmwasser, Telefon usw selbst aufkommen.
    Und wird vom Amt drangsliert, derart, dass er irgendwelche Blödsinnsjobs annehmen muss, sonst werden ihm die eh nicht grade üppigen Leistungen gekürzt. Dass das schon mal bei nem Asylbetrüger passiert wärt, hab ich noch nicht gehört. Ausserdem was kriegt ein deutscher Arbeitsloser, der mit Frau und Kind in ner kleinen 1 Zimmer Wohnung lebt? Würd mich wundern, wenns mehr wie 1800€ sind.

    lfroggi 13. Dezember 2018 at 15:41; Sollen sie doch, spätestens 14 Tage später sind die Supermarktregale leer. Das Arbeitsamt wird sich auch freuen, weil plötzlich die Hälfte aller Arbeitenden Stempelgeld beantragt,
    weil er schlicht seinen Arbeitsplatz nicht mehr erreicht. Und viel Spass, wenns mal nen Wasserrohrbruch gibt, irgendne nicht mehr DIY-Reparatur zu machen ist.

    Bin Berliner 13. Dezember 2018 at 16:04; Der Hundefall klingt verdächtig nach Marwa in Dräsdn. Warum sollte jemand, der ganz normal seine Köter Gassi führt irgendwelche … rassistisch beleidigen?

    int 13. Dezember 2018 at 17:28; Die Asterix erobert Rom Prüfungen im Rathaus wurden mittlerweile durch die Wirklichkeit weit übertroffen.

  55. Tolle Rede von Martin Sichert, Freiheit statt Sozialismus!
    Die ehemalige Ostlinke (SED/PDS) lief sehenden Auges in das von Westlinken (Maoisten,Stalinisten, Rote Khmer-Anhänger und Päderasten) aufgespannte Spinnennetz und wurde gefressen. Es ging dabei nicht um Inhalte, sondern ums Geld der Ostlinken. Die Fäden zog der Nuschelstecher von Sahra Luxemburg. Die AfD hat im Osten längst den Status einer Volkspartei erreicht und fegt vehement alles Linksgrüne aus den Parlamenten und von der Straße.

  56. Diese linksversifften befinden sich in einer ideologischen Blase , wo die Echolallie vorherrscht und jede oder jeder möchte wie in einem Wettbewrb als erster ganz vorn dabei sein … dies und nur noch als krank zu bewerten .. wie das ganze System inzwischen ist ! Die meisten Wähler ticken inzwischen ähnlich .

  57. Klar, dass die Grünen sich hier enthalten haben.
    Einerseits sind sie reflexartig immer für weitere Zuwendungen für Muslime, andererseits wäre es ein Zugeständnis ans deutsche, weiße, traditionelle Weihnachtsfest (pfui)!!!
    Da hält der versiffte Grüne lieber mal den Mund.

  58. Herrlich. Da haben die SED-Linken 40 Jahre lang verteilt, und dann war ihr Stasi-Staat pleite. Und keine 30 Jahre später versuchen die es erneut. Linke sind grunddumm! Mit den ewig falschen Rezepten scheitern die jedes Mal.

    Linke und Grüne und sonstige Altkader müssen entnationalisiert werden. Und dann als Staatenlose sofort abschieben.

  59. Kommunisten, die sich auf Weihnachten beziehen.
    Das Thema kann man sofort beenden.
    Im Übrigen, Muslimen und illegalen Negern steht in diesem Land überhaupt gar nichts zu.

  60. ridgleylisp 13. Dezember 2018 at 18:01
    „Moslems“:

    Vielen Dank für die Rückkehr zum traditionell deutschen Begriff „Moslem“. Das neuerdings grassierende, ans Arabische angepasste „Moslem“ und „Muslime“ sind eine reine politkorrekte Kapitulation seitens des linksversifften Establishments. Bei PI ist man einfach zu faul um „Mohammedaner“ auszubuchstabieren.

  61. Weihnachtsfeiern abschaffen, Weihnachtslieder in Schulen singen abschaffen, Weihnachtsmärkte umbenennen, St. Martinszug abschaffen oder umbenennen etc.
    Aber Weihnachtsgeld für ihre neuen Hätschelkinder*Innen die Musliiiiiiieme.

    ScheiXXX Mohammedaner*ARSCHkriecher !!!!!!!
    Ich könnte nur noch im hohen Bogen……

    Verfluchten dreckigen SSozialisten, beschissene FaSSchisten !!!!!!!

    Den „HumaniSSmus“ in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf.

    A C A B
    All Communists are Bastards !!!
    :mrgreen:

  62. Heute konnte man es wieder erleben:

    Martin Sichert ist einer der besten Redner, den die AfD hat. Herrlich, wie er die Linke fertiggemacht hat.
    Leider hat man ihn bei der Bayernwahl nicht zum Spitzenkandidaten gemacht, sonst wäre es nicht bei den mageren 10 % geblieben.

  63. Wie viel Weihnachtsgeld bekommt eine alleinerziehende Mutter, die auf Hartz 4 aufstocken muss?
    Genau, einen Scheißdreck und eine Arschtritt kriegt sie!

  64. @ Rittmeister 13. Dezember 2018 at 18:45:
    Tolle Rede von Martin Sichert, Freiheit statt Sozialismus!
    Die ehemalige Ostlinke (SED/PDS) lief sehenden Auges in das von Westlinken (Maoisten,Stalinisten, Rote Khmer-Anhänger und Päderasten) aufgespannte Spinnennetz und wurde gefressen. Es ging dabei nicht um Inhalte, sondern ums Geld der Ostlinken. Die Fäden zog der Nuschelstecher von Sahra Luxemburg. Die AfD hat im Osten längst den Status einer Volkspartei erreicht und fegt vehement alles Linksgrüne aus den Parlamenten und von der Straße.
    _________________________
    Hallo Rittmeister,

    d´accord! Allerdings fürchte ich, dass es nicht nur um „Geld“ geht (ging), sondern leider auch und vor allem um – „Inhalte“, das heißt um destruktive Ziele, die bei den GRÜNEN genauso ausgeprägt sind (Maoisten, Stalinisten, Rote Khmer-Anhänger und Päderasten), und dies sogar ganz ohne SED- und Stasi-Seilschaften, und eher noch stärker…

    Und auch ganz „ohne“ rot-grüne Banditen (in der „Regierung“) wird durch „Mutti“ und eine sich stets ver-grünende, dafür ins Bodenlose absinkende SPD, linksgrüne Kulturrevolution satt exekutiert!

    Dabei sind die nützlichen Idioten, die gemeinhin „GutmenschInnen“ genannten Biedermänner- und -frauen, die die Brandstifter massenhaft herein- und gewähren lassen, zumal sie selber von Brandstiftern durchsetzt sind, keine Neuheit, speziell einer „deutschen Geschichte“!

    Über diese Leute hatte bereits 1844 (achtzehnhundertvierundvierzig!) im „Vormärz“ der radikalliberale Philosoph und „Individual-Anarchist“ Max Stirner geschrieben: „Die geistlichen Menschen haben sich Etwas in den Kopf gesetzt, was realisiert werden soll. Sie haben Begriffe von Liebe, Güte u. dergl., die sie verwirklicht sehen möchten; darum wollen sie ein Reich der Liebe auf Erden errichten, worin Keiner mehr aus Eigennutz, sondern Jeder ‚aus Liebe‘ handelt. Die Liebe soll herrschen. Was sie sich in den Kopf gesetzt haben, wie soll man es anders nennen, als – fixe Idee? Es ’spukt ja in ihrem Kopfe‘. Der beklemmendste Spuk ist der Mensch. Man denke des Sprichwortes: ‚Der Weg zum Verderben ist mit guten Vorsätzen gepflastert.‘ Der Vorsatz, die Menschlichkeit ganz in sich zu verwirklichen, ganz Mensch zu werden, ist von so verderblicher Art; dahin gehören die Vorsätze, gut, edel, liebevoll usw. zu werden.“ Max Stirner, DER EINZIGE UND SEIN EIGENTUM, Stuttgart 1972

    Man kann die Vorherrschaft dieses Gutmenschentums nicht einmal mit einer Demokratieschelte verbinden, weil beispielsweise in den „angelsächsischen“ Ländern ein demokratisches Mehrheitswahlrecht zwar nicht deren penetrantes Auftrumpfen in Medien und an Hochschulen verhindert, aber deren Machtübernahme!

    Israel wiederum zeigt, dass auch mit einem Verhältniswahlrecht nach „Weimarer Vorbild“, wo sogar Einprozentparteien an der Regierung mitbasteln können, Realpolitik gemacht werden kann, wenn Bürger hinter ihrem Staat stehen, und bereit sind, diesen sogar zu verteidigen, was sogar dortige Linke einschließt!

    Selbst in einer kriseligen französischen Republik, in der Muslime bald die Macht übernehmen könnten, wie Houellebecq in seinem Roman „Unterwerfung“ mehr realistisch als fiktiv geschildert hat – nicht etwa durch Gewalt, sondern ausschließlich wegen der Dekadenz von Linken und „Bürgerlichen“, vergleichbar der Situation 1939/40, als der Faschismus aber vor allem eine äußere Gefahr war! – tickt die Masse der Menschen anders, als „unser“ verfluchtes „Gutmenschentum“, das wegen eines Tsunamis in Japan die Kraftwerke abschaltet und das Klima retten will, indem Pendler demnächst 100 und mehr Kilometer zur Arbeit laufen müssen, weil linksgrüne Versagerbiographien „die Menschheit“ und „die Welt“ retten wollen.

    Es sind dieselben, die sich nun angesichts der Massenproteste der „Gelbwesten“ in Frankreich und eines schwächelnden Macron, des letzten „europäischen Hoffnungsträgers“ im Sinne der gesamten Banden-Breite der fremdbestimmten, und durchweg von nicht-deutschen Interessen getriebenen Blockparteien – von Stasi-Linken & GRÜNEN bis Merkills DDR-CDU –, „äußerst besorgt“ zeigen – und nur noch an ihrem Beschimpfungsvokabular über das „Pack“ und die „Mischpoke“, diesmal in Frankreich, feilen.

    Bei allen „Scheißdeutschland“- und „Deutschland verrecke“-Rufen des linken Narrensaums scheint mir das (organisierte) Gutmenschentum zunehmend ein spezifisch deutsches Problem zu sein, besonders seit überall in Europa nach der kommunistischen Herrschaft mit ihrer Fremdbestimmung im Osten, nun auch im Westen die Müllhaufen der 68er-Kulturrevolution beiseite geräumt werden!

    „Verfolgen wir also die These, dass der Islam von den Linken für ihre Version eines Multikulturalismus instrumentalisiert wird, und dass sogar Hunderttausende von (in der Mehrheit muslimischen) Flüchtlingen nur als eine Masse zur Umerziehung der Deutschen gesehen werden. Historische Fakten, die belegen, dass ‚Multikulti‘ immer gescheitert ist, zum Beispiel in der Sowjetunion und in Jugoslawien, spielen für die Linken keine Rolle. Mit ihrem starren Blick ’nach rechts‘ übersehen sie indes die Gefahr, die auch linken Idealen durch den fundamentalistischen Islam droht.“ Josef Kraus, 50 JAHRE UMERZIEHUNG – DIE 68er UND IHRE HINTERLASSENSCHAFTEN, TUMULT – Vierteljahresschrift zur Konsensstörung, Dresden 2018

    Auch nach einer Umkehr von solcherart Destruktions“politik“ sind die multikulturellen Folgeschäden auch in Frankreich, England, Niederlanden, Belgien, Österreich, Italien, Schweden, Dänemark usw. usf. ungeheure!

    Dass man für die Musels, denen zuliebe Weihnachtsmärkte in „Lichtermärkte“ umbenannt werden und Weihnachtsbäume nicht mehr aufgestellt und Kruzifixe abgenommen werden – „um sie nicht zu beleidigen und zu diskriminieren“ – noch mehr „Staatsknete“ zu Weihnachten ausschütten will, statt „Arbeitnehmer“ zu entlasten, zeigt, wie besonders perfide der Multikult hierzulande „funktioniert“!

    Vielleicht sollte man ein paar „Gelbwesten“ im „Karl-Liebknecht-Haus“ vorbeischicken..?

    Sofern Musels überhaupt „arbeiten“, sollen sie bei unterschiedlichen Abstufungen ihres „Glaubens“ sogar überall („gnädigst“) Weihnachtsgeld kassieren und kassiert haben. Dass sie dieses irgendwann und irgendwo „stolz zurückgewiesen“ hätten, ist mir jedenfalls nicht bekannt!

    Das Statement der Linkspartei-Kommunisten könnte man fast als Satire betrachten, wenn „es“ nach dem Anschlag von Strasbourg noch was zu Lachen geben würde: „Die gemeinschaftsstiftende Wirkung von Weihnachten entfaltet sich durch Musik und gemeinsame Aktivitäten, aber auch durch Dekoration, Geschenke als Ausdruck von Verbundenheit und besondere Speisen. Diese sinnlichen Aspekte sind gerade für Kinder wichtig.“

Comments are closed.