In schönster Verbotspartei-Tradition will die Grünen-Politikerin Josefine Paul nach dem Negerkuss und dem Zigeunerschnitzel jetzt auch Knecht Ruprecht abschaffen.
Print Friendly, PDF & Email

Von PETER BARTELS | Sie haben den Sarotti-Mohren abgeschafft, den Negerkuss, das Zigeunerschnitzel. Jetzt wollen sie auch Knecht Ruprecht verbieten. Der dunkle Helfer vom Nikolaus macht den Kindern zu viel Angst (PI-NEWS berichtete bereits hier). Er ist nicht mehr zeitgemäß …

KEIN früher Silvesterscherz: Die GRÜNE Politikerin Josefine (nein, nicht Mutzenbacher!) Paul (36) ist Fraktions-Vizin im Düsseldorfer Landtag. Also NRW. Was schon fast alles erklärt: An Rhein und Ruhr thront der CDU-Büttenredner Armin, der lasche Laschet, ein Merkel-Ministrant, über 18 Millionen Menschen. Darunter Millionen Mutti-Gäste. Städte wie Bonn, Duisburg, Essen oder Dortmund werden schon so gut wie von der Scharia beherrscht.

Jahrhunderte lang war es an Nikolaus so: Der brave Mann mit dem weißen Bart und dem roten Mantel kam am 6. Dezember. Dann las er den Kindern aus seinem großen, manchmal sogar Goldenen Buch ihre guten und schlechten Taten des Jahres vor. Natürlich haben Mama und Papa sie vorher notiert. Nikolaus fragte die Kinderlein mit verstellter, ernster Stimme: Warst Du auch immer artig?! Die Kinder piepsten mit klopfenden Herzchen natürlich: JA! Während sie heimlich versuchten, hinter Maske und Bart Onkel Heinz oder Nachbar Hugo zu identifizieren. Andrea, eine wunderschöne BILD-Kollegin, sagte nach dem Glas Champagner sogar noch mit 30 ein Gedicht auf, wenn der Redaktions-Nikolaus kam: Lieber guter Nikolaus, kehre ein in unser Haus … Steck mir Deine Rute rein … Will auch immer artig sein … Na gut, der Norden war schon immer etwas freier!

In Dörfern im Sauerland, der Lüneburger Heide, der schwäbischen Alb oder in den Bayerischen Alpen wurde der gütige Nikolaus, den Coca-Cola bei Karstadt und Doof-TV längst zum Weihnachtsmann mutiert hatte, fast bis heute von Knecht Ruprecht begleitet. Der etwas düstere Geselle schleppte ihm nicht nur den Sack mit den Geschenken von Haus zu Haus. Er hatte eine Rute, hüpfte und brummte rum und drohte mit ihr. Manchmal legte er ein besonders keckes Kerlchen sogar über’s Knie und tat so, als würde er ihm den Hosenboder stramm ziehen. Natürlich machte das die Kinder, die mit großen Augen zusahen, noch braver …

Mumen und Eltern schmunzelten, die Kinder packten die kleinen Geschenke aus, stopften sich mit Kinderschokolade voll. Mehr war da nicht. Vorbei. Weil „Psychische Gewalt“, hat eine GRÜNE Kurzzeit-Lehrer/In entschieden. Wie man das rot-grüne Kusch-Deutschland kennt, ist es nur der Anfang eines neuen Exorzismus‘ ohne Ende…

Josefine hat erst sieben Jahre bis 2008 Soziologie studiert, machte ihren Magister („Fußball als Schulsport“). 1999 wurde sie GRÜN, war aber schon vorher, während des ewigen Studiums, „Koordinatorin“ des „Fachforums Les-Bi-Schwul“ der GRÜNEN Jugend. Dann offenbar doch irgendwie ein Jahr Lehrer/In in Dortmund. 2010 rutschte sie auf der GRÜNEN Landesliste für zwei Jahre in den Düsseldorfer Landtag. Blitz-Karriere: Stellvertretende Vorsitzende der Landtagsfraktion. Inzwischen sogar Frauen- und queerpolitische Sprecherin, Gleichstellung und Emanzipation, Sportausschuss Landtag, Kuratorium „Haus der Geschichte NRW“ (queer hat natürlich nix mit gelähmt zu tun, nur mit verquerem Sex).

Ganz schön viel Wind um Wenig? Je nun, grüne, neue Welt. Jedenfalls hält die Josefine mit den dicken Lippen und den Blumenkohlohren den strengen Gehilfen des Nikolaus für überholt, wie sie der Rheinischen Post mitteilte: „Knecht Ruprecht ist nicht mehr zeitgemäß“. Die eilfertige WELT posaunte gleich hinter: „Er soll dem Brauch zufolge unartige Kinder bestrafen und sie zu Frömmigkeit und Fleiß ermahnen. Dafür hat er seine Rute und den Sack dabei, in den werden die Kinder der Tradition nach gesteckt.“

Die „Lehrerin“, die nach Lage der Lesben wohl weder einen Mann haben noch eigene Kinder gebähren dürfte, pädagogisch wie nicht mal Pestalozzi: „Er passt nicht mehr in das heutige Bild der Kindererziehung.“ Kinder sollten sich auf den Nikolaustag freuen und keine Angst haben. Sie hätten ein Grundrecht auf gewaltfreie Erziehung, und dazu zähle auch psychische Gewalt. „Kindern sollte man grundsätzlich nie drohen“, sagte die Sprecherin für Kinder- und Familienpolitik, so zitiert die WELT.

Mein Benjamin (24) postete mir diese Nikolaus-Story aus Hamburg sofort in die Heide. Ich konnte ihn beruhigen: Du weißt doch, „Nikolaus Ernie“ ist längst im Himmel … Seit Du groß bist, kommt sein Nachfolger immer nachts, wenn Du schläfst, durch den Kamin. Und abends gibt’s Gänsekeule mit Knödel und Rotkohl. Wie immer. Danach einen Negerkuss …

Mohren, Zigeuner, jetzt Ruprecht: Wann werden sie Gott verbieten? Das Kreuz seines Sohnes Jesus haben sie ja schon abgeschafft …


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

74 KOMMENTARE

  1. In Nebraska (USA) wollte eine Schulrektorin die traditionelle weihnachtliche Zuckerstange verbieten!

    .
    Ich kann mich noch gut erinnern, wie vor Jahren, als wir zu Weihnachten in New Orleans waren, beim Abendessen im Hotel Santa mit lautem Glockenläuten im Gastraum erschien, von Tisch zu Tisch eilte und die Damen mit weihnachtlichen Zuckerstangen(incl. Schleife) beglückte.
    „For you young 🙂 Lady“, hatte er schmunzelnd gesagt, als er mir das weihnachtliche Symbol überreichte.
    Diese amerikanische Rektorin wurde, Gott sein Dank, beurlaubt.

    .
    „Nebraska principal reportedly bans candy canes, says ‚J shape‘ stands for Jesus“

    https://www.foxnews.com/us/nebraska-principal-reportedly-bans-candy-canes-says-j-shape-stands-for-jesus
    https://www.google.de/search?q=candy+cane+j&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwj_0JPXjo3fAhXSC-wKHTPODj8Q_AUIDigB&biw=1280&bih=571

  2. In Oberstdorf gibt es das “ Mohren Restaurant“ und vor dem steht, man glaubt es kaum, eine große
    Mohren-Figur, die ein Tablett in der Hand hält.
    Als wir im Herbsturlaub daran vorbei gingen, habe ich zu meiner Freundin gesagt: „Die Grünen scheinen
    in Oberstdorf nicht sehr aktiv zu sein, sonst wären sie gegen dieses Figur und den Restaurantnamen
    schon Sturm gelaufen.“

  3. Grüne Volksverräter finden in der BRD paradiesische Zustände vor.
    Was täten solche Lebensversager nur ohne Laberfächer, Endlosstudium und warme Sessel in den Parlamenten? Die müssten glatt ehrlicher Arbeit nachgehen.

  4. @ cendrillion

    War mir vollkommen klar, hat die AfD etwa geglaubt, Merkel hat sich den Stress mit Maaßen angetan für nichts?
    Die ganzen internen Säuberungsaktionen sind für die Katz, die Beobachtung kommt und das war seit der Entlassung Maaßens auch völlig klar.

  5. Immer das Gleiche von der Melonenpartei…Verbote, Bevormundung, Gaga-Politik. Dazu diese ‚Leistungsträger‘, wie diese geschwätzwissenschaftlerisch durchgeformte Raspelrübe aus der Zwischenwelt.
    Die sind alle so unnütz wie ein Pickel am Arsch.
    Es erschein mir fast so, als wären diese Bekloppten mittlerweile in der Überzahl.

  6. wAS, lieber Peter Bartels, wird dann erst alles passieren,
    wenn die Bundekanzlerin Kramp Karrenbauer heißen mag?

    Diese Einschüchterungs-Vorsilbe dieses Omens
    „Kramp“ ist ja wohl die rheinische Form des schweizerischen
    „Krampus“ , des Knecht Ruprecht aus den Bergen. –
    der gerade Abgeschafft werden soll.
    Die Links.Blöde Revolution frisst ihre Kinder ! ?

  7. Was soll man darauf noch antworten?

    Ich bin mittlerweile sicher: Denen hat man allesamt ins Gehirn geschissen, bei dem Mist der geredet wird.
    Wieso dürfen diese Leute überhaupt noch frei umherziehen und so einen Stuss von sich geben.
    Mir steigt der Adrenalinspiegel ins Unermessliche wenn ich diesen Schwachsinn höre oder lese.

    Und dann gibt es immer noch Vollpfosten, die diese Schwachköpfe, Kinder…er, Weltverbesserer und Umweltnarren wählen ….

    Es wird bald so richtig krachen in unserem Land ….
    Hand drauf….

  8. In schönster Verbotspartei-Tradition will die Grünen-Politikerin Josefine Paul nach dem Negerkuss und dem Zigeunerschnitzel jetzt auch Knecht Ruprecht abschaffen.

    ———
    Sie wollen alles Abschaffen, was in ihren Augen der Isslamisierung bei der Umvolkung entgegen steht, nur Adolf Hitler darf im Fernsehen weiter leben ?

  9. @ chrisc4

    Die Bekloppten sind eindeutig in der Überzahl. Daher wird das hier auch alles krachend an die Wand fahren. Vorher wird hier auch niemand mehr aufwachen, die Hoffnung hab ich verloren. Eine so kaputte und degenerierte Gesellschaft muss untergehen, alles andere wäre widernatürlich.

  10. Klar, Soziologie auf Kosten der Steuerzahler studiert. Kinder bekommt sie als Lesbe wohl auch nicht. Also, sie hat nie etwas richtiges gearbeitet, trägt nicht zum Fortbestand unseres Volkes bei. Welch eine sinnlose Existenz, die Frau tut mir Leid. Daß da in den grauen Zellen gewisse Defizite herrschen könnten, wird auch dadurch klar, daß sie sich mit solchen Nichtigkeiten befaßt. Wie will sie den Eltern den verbieten vom Knecht Ruprecht zu erzählen? Sollen Gedichte, in denen Knecht Ruprecht vorkommt, etwa verboten werden? Naja, das wird dann sicher über die Stasi-Organisation bewirkt, die dann in Kindergärten Aufklärung betreiben läßt.

  11. Die Grünen und ihre Anhänger leben in einer Blase. Sie „optimieren“ hier alles zu Tode, bekommen Hochgefühle beim Schickanieren deutscher Bürger, erreichen außer Zerstörung gar nichts, halten sich für die Größten und schauen weg, wo man hinsehen müßte. Die halten und zwangshafte Gender-Vorträge und den hassenden, frauenverachtenden Islam bejubeln diese Idiotinnen. Die Grünen – die Spitze des 87-Idiotenhaufens.

  12. Mit völlig entspiritualisierten Oberidioten wie Marx, Bedford… bis hinauf zum Proletenpapst … denen allesamt die Befähigung fehlt, das Wort Gottes zu predigen (weil sie mE den nicht kennen, über den sie reden!) … braucht man sich doch nicht zu wundern, wenn die Schäflein orientierungslos umherirren.

    Religion zu lehren, Religiosität (in Sinne einer Spiritualität, eines geistigen Erwachens) zu bewirken, ist etwas, das man nicht über einen Hochschultitel erwerben kann oder über ein gewählt werden zum Popen… Diese „Prediger“ haben nur erlernt, wie man mit Worten leere Eimer befüllt, – also ohne spirituelle Wirkung bleibt – nicht aber, wie man ein Feuer entzündet, das erleuchtet und Wärme ausstrahlt.

    Der Verfall des Westens und seiner Werte ist (auch bzw. primär) ein Resultat völligen Versagens unserer „Geisteslehrer“, der religiösen Führer. „Gott ist tot“ und sie haben ihn getötet, könnte man da durchaus angelehnt an Nietzsche resümieren und sehen wohin das führt … .

  13. Ein echter Deutscher braucht keinen Gott – egal wie diese Phantasie- und Götzengestalt auch heißen mag!

    Selbst der Kommunist Marx meinte: „Religion ist Opium für das Volk“

  14. so ein quatsch, Negerküsse gibts doch grad in den letzten paar Jahren zuhauf.Sogar umsonst.halt i.d.Regel nur für Frauen, die eigentlich nicht vom neger geküsst werden wollten- und mehr- aber immerhin!

    btw. hab ich vor jedem Bauhilfsarbeiter, KloPutzfrau oder Hand in den Mund gelegenheitszeitungsausträger 20 mal mehr Respekt als vor solchen überstudierten Steuergeldverbrennenden Dünnschisslabernden Gesellschaftsvergiftern….*argh*

  15. Die Mohammeds nennen ihre Ungläubigen Kuffar.
    Kuffar heißt „der, die Undankbare“.

    Und weil wir undankbar sind, weil wir unsere Gesellschaft und unsere Geschichte nicht zu schätzen wissen, bekommen wir jetzt den Islam.

    So einfach ist das.

    Dankbare Menschen bekämpfen alles Linke.

  16. Also ich hab nie das Wort „Negerkuss“ benutzt. Ganz früher, als ich Kind war, sagte man „Negerkopf“ oder „Mohrenkopf“ – ohne dass man dabei auch nur im entferntesten an einen dunkelhäutigen Menschen, einen Afrikaner dachte. Das tue ich auch heute noch, ohne an Afrikaner zu denken.
    Frl. Josefine Paul echauffiert sich über Gewalt gegen Kinder? Sehr schön, aber wie wir alle wissen macht antiautoritäre gewaltfreie Erziehung aus Kindern keine Heiligen. Das Mobben, die Gewalt auf den Schulhöfen, das freche Gehabe der heutigen Kinder steht dem pädagogischen Denken und Vorhaben der Grünen diametral entgegen. Übrigens ist es auch verwunderlich, dass ein Mensch der selbst keine Kinder hat und sich selbst eher dem LGBT Bereich zuordnet, sich diesbezüglich äußert.

  17. Früher: „Wer hat Angst vorm Schwarzen Mann??!“

    Morgen: „Wer hat Angst vor Grünen Frauen??!“

  18. Das gehöhr zu der Zersetzungspolitik und dem Völkermord am deutschen Volk und das sogar durch Deutsche, die zu blöd sind zu erkennen das sie sogar sich und ihre Nachkommen damit dem Untergang preis geben. Deshalb ja auch der Volksaustausch, besondern solche die uns beibringen sollen mit der Urwalstrommel zu „Telefonieren“ um Energie einzusparen.
    Denke mein „schwein“ freut sich über diese Zirkusclouwns besonders gut mit deren Nazipolitik.

  19. Sollten mal beim Fussball das perverse Kinderschaulaufen beim Einzug der Spieler
    abschaffen. Die Altardiener, die zu kleinen Bettlern erzogenen Drittklässlern. Die sollten gleich zum Pfandflaschen auf die Strasse geschickt werden, dann wissen sie was ihnen blüht.

  20. Für’s protokoll: gemäß des ministerium für wahrheit war das schnitzel schon immer das schnitzel „zingara“

    (À la zingara -> Mit à la zingara, nach Zigeunerinnen-Art, nach Zigeunerart, gypsy style oder Tzigane wird eine seit dem 19. Jahrhundert gebräuchliche Garnitur der klassischen Küche bei der Zubereitung von Speisen bezeichnet)

    und jaaaa (!) es war schon immer von der pute!!

    jetzt fehlen noch die forstwirte die sich vom „jägerschnitzel“ angepisst fühlen!
    und kann die unicef mal bitte klage in den haag anstrengen betreffend „kinderschnitzel“?

  21. An die Redaktion v. STERN. —Leider ohne Antwort

    Sehr verehrte Damen, sehr geehrte Herren,

    ich bin verunsichert und daher möchte ich Sie um Ihre freundliche Hilfe bitten.

    Zum Jahrestag der Goldenen Hochzeit habe ich meiner Frau ein gerahmtes Gemälde geschenkt. An der Rückseite des Bildes ist ein Aufkleber mit der Bezeichnung „Die schöne Zigeunerin“ angebracht.

    Das Gemälde entspricht leider nicht dem Geschmack meiner Frau und sie weigert sich vehement, das – meiner Meinung nach – schöne Gemälde an die Wand anzuhängen. Damit das Gemälde im feuchtem Keller kein Schaden nimmt, habe ich mich entschlossen es bei EBAY zu veräußern und da fängt mein Problem an. Mir ist bekannt, das man die Bezeichnung Zigeunerin als diskriminierend auffassen könnte, aber bei der Einstellung zu einer Auktion wird die Bezeichnung des Motivs verlangt. Eine Bezeichnung „Die schöne Romerin“ oder „Die schöne Sinterin“ halte ich (verzeihen Sie mir bitte den Ausdruck) schlicht für blöd.

    Nun bin ich ratlos, bin aber überzeugt, dass Sie mir beim Lösen des Problems helfen können.
    Wenn es mir die Höhe des Verkaufserlös erlaubt, werde ich für meine Frau den STERN für ein Jahr abonnieren.

    Für eine Antwort von Ihnen bedanke ich mich im voraus.

    Mit freundlichem Gruß Stanislav Jan……
    …. .
    …. ……………………

  22. Josefine Paul Bürgerkrieg 90/Die Pädophilen

    Josefine sieht aus wie Paul.
    Jeder Gaul ist schlauer als die Paul.
    Der Paul gehört Mal so richtig aufs Maul.

  23. @ aperson 7. Dezember 2018 at 10:00

    Jägerschnitzel ist nur panierte Jagdwurst, die gebraten wird.

  24. @Grauer_Wolf 7. Dezember 2018 at 09:47
    Ein echter Deutscher braucht keinen Gott …

    ++++++++

    Ich verstehe dieses Denken.
    Zielführend ist es jedoch nicht. Da „Gott“ letztlich ja – wenn man all das über „ihn“ – den weißen alten Mann auf der Wolke :-)) – gepredigte Geschwurbel einmal wegdenkt – nichts anders ist als die (physikalische) Kraft hinter allem, die der Mensch nicht in der Lage ist messen oder sonst wie erheben oder erkennen zu können… da die Sinnesorgane und Kombination mit der Auslegung bzw. Anatomie des menschlichen Gehirnes hierfür einfach nicht ausreicht… vielleicht braucht’s dazu noch eine weitere Lage Hirnschmelz oder ein paar zusätzliche neuronale Verschaltungen … Wir sind dieser „Kraft“ jedoch alle ausgesetzt. ob wir wollen oder nicht, ob wir uns näher mit dieser Kraft beschäftigen wollen oder nicht … „Der Weg ist schmal und es sind nur wenige, die ihn finden.“, Jesus, beschreibt mE nur, dass es möglich ist, in der Summe all unserer menschlichen Fähigkeiten, einen „Ausweg“ für den an Materie geknüpften Geist, unsere Daseinsform finden zu KÖNNEN, wenn man danach sucht :-))

  25. https://de-de.facebook.com/pages/Cafe-Mohrenk%C3%B6pfle/131980423521637
    ====
    Die Inhaberin (mir bekannt) sagte, wenn sie je den Namen ändern müsse, auf Druck der depperten Gutmenschen, macht sie vorher ZU UND HÖRT AUF!!!
    Gegenüber im Capitol hängt seit über 50 Jahren eine SAROTTI Mohr Werbung, künstlerisch gestaltete Schilder und Figur von einem JUDEN in den 50er Jahren. Das Capitol wird von einem schwulen SPDler geleitet – soviel zu den Vorbedingungen… und was passierte:
    https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-mannheim-soll-das-capitol-die-sarotti-mohren-abhaengen-_arid,1335307.html

  26. Dummes Bla Bla wie immer….
    Den grünen Popschutz vor ihren Micros hätte sich ihr Vater mal zu gegebener Zeit zurechtschneiden sollen….; ist aus Kunststoff und mit einer normalen Haushaltsschere leicht zu bearbeiten.

  27. Wir brauchen kein „Betreutes Denken“ das uns dumme häßliche Quotenweiber vorschreiben wollen. Ab in die Wüste mit diesen Politikern und Parteien.

  28. Zu viel LSD, Haschisch und Panzerschokolade bei den Vorfahren scheinen jetzt voll auf die degenerierte Enkelgeneration im Westen durchzuschlagen……

    Im Osten wurde viel gesoffen, das ging voll auf die Leber, aber nicht so ins Hirn.

    2014 bekamen diese Spinner in Brandenburg nur 6,2%, kein Wunder, waren doch viele Kandidaten nur zugereiste Spinner, Loser und Totalversager aus dem Westen gewesen, also „Aufbauhelfer“ die keiner gebrauchen kann.
    2019 fliegen diese verkrachten Existenzen hoffentlich wieder raus, die AfD liegt hier i.M. bei 23%, gleichauf mit den Sozen, die aber im freien Fall sind.
    Das sieht gut aus!

  29. Kirpal 7. Dezember 2018 at 10:06

    @Grauer_Wolf 7. Dezember 2018 at 09:47
    Ein echter Deutscher braucht keinen Gott …

    ++++++++

    Ich verstehe dieses Denken.
    Zielführend ist es jedoch nicht. Da „Gott“ letztlich ja – wenn man all das über „ihn“ – den weißen alten Mann auf der Wolke :-)) – gepredigte Geschwurbel einmal wegdenkt – nichts anders ist als die (physikalische) Kraft hinter allem, die der Mensch nicht in der Lage ist messen oder sonst wie erheben oder erkennen zu können… da die Sinnesorgane und Kombination mit der Auslegung bzw. Anatomie des menschlichen Gehirnes hierfür einfach nicht ausreicht… vielleicht braucht’s dazu noch eine weitere Lage Hirnschmelz oder ein paar zusätzliche neuronale Verschaltungen … Wir sind dieser „Kraft“ jedoch alle ausgesetzt. ob wir wollen oder nicht, ob wir uns näher mit dieser Kraft beschäftigen wollen oder nicht … „Der Weg ist schmal und es sind nur wenige, die ihn finden.“, Jesus, beschreibt mE nur, dass es möglich ist, in der Summe all unserer menschlichen Fähigkeiten, einen „Ausweg“ für den an Materie geknüpften Geist, unsere Daseinsform finden zu KÖNNEN, wenn man danach sucht :-))
    —————————————————————————————–
    Damit trittst du aber allen Religionsbesoffenen, die es auch hier gibt, zu Weihnachten schwer auf die Füße. Pfui!
    Von mir gibt es allerdings Beifall. Ähnliche Gedanken sind auch die meinen und ich frage mich, warum die Menschen nicht in der Lage sind das zu erkennen. Zu erkennen, dass unsere Hirne nicht die Fähigkeit besitzen das Universum zu verstehen. Ist doch keine Schande für die Menschheit.
    Aber nein, wir sind so blöd und generieren „Religionswissenschaftler“ und kommen uns klug dabei vor.

  30. @ Haremhab jawoll. im osten war es das – im westen wars ein paniertes schnitzel aus der keule mit champignonrahmsauce und pommes.

  31. @havel versuchs mal bei ebay mit „die geile gypsy braut“ das sollte denke ich gut ankommen. ggg

  32. @Felix Austria DIE? kannst du dich bitte konkret korrekt ausdrücken? „sonstiges sieht aus wie frau kaiser!“

  33. Die bürgerliche Gesellschaft reichte den 68ern den kleinen Finger und wundert sich heute darüber , dass die 68er die ganze Hand beanspruchen. Mittlerweile täglich lese ich von neuen Ideen dieser Leute wie man den (deutschen) Menschen seiner Wurzeln berauben kann. Da kommt noch mehr, das ist noch sicherer als das Amen in der Kirche!

  34. Die Grünen fahren tradionsgemäß vor Weihnachten ihre Anti-Chrismas-Geschütze auf. Ist normal, welchen normalen Menschen juckt das? Wenn die Grünen alles abschaffen wollen, warum fangen die nicht bei sich selbst an?
    Immer mit gutem Beispiel voran gehen! 🙂

  35. Grauer_Wolf 7. Dezember 2018 at 09:47
    Ein echter Deutscher braucht keinen Gott – egal wie diese Phantasie- und Götzengestalt auch heißen mag! Selbst der Kommunist Marx meinte: „Religion ist Opium für das Volk“

    Da muß ich heftig widersprechen! Das ein echter Deutscher keinen Gott braucht wurde 1945 ja prächtig bewiesen. Grade die Gottlosigkeit der Deutschen und anderer europäischer Völker ist die Ursache für den Zerfall den wir auf allen Ebenen erleben. Und es geht nicht um irgendeinen „Gott“ der beliebig austauschbar wäre, sondern um Jesus Christus. Wenn alle Politiker und jeder normale Bürger ihn als Maßstab für sein Leben und Handeln nehmen würde, wäre dieses Deutschland ein ganz anderes, ein viel besseres. Es ist die Selbstgerechtigkeit, Schamlosigkeit, die Geldgier und Lieblosigkeit grade der Gottlosen durch die dieses Unheil das wir erleben, immer mehr Fahrt aufnimmt.
    Alle Ideologien, ob Kommunismus, Nationalsozialismus, Ökofaschismus oder Genderfaschismus, haben eins gemeinsam, sie sind satanischen Ursprungs. Der Islam ist dabei nur die „Hausmarke“ des Satans.
    Wenn uns etwas aus der Misere hilft, dann ist es grade Umkehr von dem falschen Weg der Gottlosigkeit und die Hinwendung zum wahren Gott Jesus Christus. Amen!

  36. Ein unsympathischer junger Mann, das muss ich schon sagen.

    Wann plädieren die Grünen eigentlich dafür, das islamische Opferfest und das Nachtsfressen namens Ramadan zu verbieten?
    Das ist ja schliesslich nicht mehr zeitgemäss.

  37. nicht die mama 7. Dezember 2018 at 10:56

    Und ortsgemäss sind diese mohammedanischen Feste ja sowieso nicht.

  38. Wer den Islam deckt ist gegen Weihnachten, klare Sache. Deswegen können die Grünen, selbst die grünsten Emanzen-Weiber, es doch so dolle mit dem Islam. Wie der Herr so’s Gescherr!

  39. @ Grauer_Wolf 7. Dezember 2018 at 09:47

    …weshalb auch Marx, Lenin u. Che wie Götter verehrt werden:

    Um Hugo Chávez herrschte schon zu Lebzeiten ein regelrechter Personenkult.[213][214] So wurde Chávez beispielsweise von seinen Anhängern und von den staatlichen Medien in Venezuela oft als comandante presidente bezeichnet.[215]

    Nach seinem Tod nahm dies fast religiöse Züge an. Zunächst wollte man ihn nach dem Vorbild von Lenin, Mao Tse-tung oder H? Chí Minh einbalsamieren und für die Ewigkeit ausstellen,[216] was jedoch aus praktischen Gründen nicht möglich war, da der Leichnam dafür schon zu alt war.

    Später zeigte der venezolanische Staatssender ViVe ein Video,[217] welches Chávez zeigte, wie er im Himmel ankam und dort unter anderem von Che Guevara, Evita Peron, Simón Bolívar und anderen venezolanischen Volkshelden erwartet wurde.[218]

    Dem Interimspräsidenten und Wunschnachfolger im Präsidentenamt, Nicolás Maduro, sei er während des Wahlkampfes zu den Präsidentschaftswahlen als kleines Vögelchen erschienen.[218][219][220][221]

    Seit dem 1. September 2014 ist ein dem Vaterunser angelehntes Gebet an Hugo Chávez von der regierenden Sozialistischen Partei offiziell anerkannt. Es wurde auf einem Parteitag in Caracas offiziell bekannt gemacht.[222]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hugo_Ch%C3%A1vez#Personenkult

  40. Ich freue mich, wenn Sie sich auf meiner Homepage über mich und meine Arbeit informieren und freue mich auch über Ihre Rückmeldung
    http://josefine-paul.de/neu/

    Sehr geehrte Frau Paul,
    als Historikerin sollten Sie dafür kämpfen das die Figur des Knecht Ruprechts weiter zur deutschen Tradition gehört, und keinesfalls abgeschafft werden sollte.
    Weihnachtsmann ohne Knecht Ruprecht ist ja wie Maria ohne Josef!oder Weihnachten ohne Geschenke.
    Weihnachtsmann ohne Sack.
    in diesem Sinne frohes Weihnachtsfest.

  41. … wobei Negerkuß langsam einen negativen Tatsch bekommt – angesichts der steigenden Anzahl Verbrechen (die zudem nicht geahndet werden) gegen (sexuelle) Selbstbestimmung, Gesundheit und Leben der Deutschen (nicht Mehrheitsgesellschaft!), die von den afrikanischen Brutaloinvasoren verübt werden.

  42. Viel einfacher und vor allen Dingen wäre es, wenn die BLÖDIES 90 / DIE PÄDOPHILEN weg wären und mit ihnen auch gleich der ganze linksgrüne Mief!

  43. „Josefine hat erst sieben Jahre bis 2008 Soziologie studiert, machte ihren Magister („Fußball als Schulsport“). 1999 wurde sie GRÜN, war aber schon vorher, während des ewigen Studiums, „Koordinatorin“ des „Fachforums Les-Bi-Schwul“ der GRÜNEN Jugend.“
    ——————————–

    Oh Gott, 7 Jahre Soziologie – wer sich so lange mit solchem absurden Labertrash besudelt, kann ja gar nicht anders funktionieren!
    Und wohl auch noch steuerfinanziert! Wahnsinn ohne Grenzen!

  44. Ach das gute ist doch am Ende, dass diese Grünkern Öken Ihren Lebensabend im Patriachat begehen werden. Entweder als Sexsklaben-Erlebende im Isläm oder in einer völlig zerrütteten, zerstörten westlichen Zivilisation, die den Islam mit vielen Opfern gerade so eben bezwungen hat.
    So oder so, es wird dann ernst sein und darum keine Muße mehr geben solchen Trutschen überhaupt das Wort zu erteilen, geschweige denn sie Regierung spielen zu lassen.
    Die werden dann Klos putzen und den Mund halten wenn sie gefüttert wereden wollen. Und das ist ihre segensreichste Aussicht. Islam, Folter und Tod ist die andere.
    Uns alle in einer Gleichmacher Genderöko Zukunft zu führen scheint jedenfalls nicht zu klappen, wenn man sich die Welt mal realistisch anschaut.

  45. Die erste Sinnvolle Erkenntnis eines Peter Bartels, der selbst ein Atheist ist. Und damit ein Antichrist. Denn jeder Gottlose und Heuchler…IST ein Antichrist.

    Wie recht sie doch haben. Eure „Gelbwesten“ werden sich vereinen und zu einem Monster am Ende werden. In der ganzen Welt, wegen >Geld<, nicht wegen Glauben! Und dann…wird man sich über Gott erheben wollen. Vorher allerdings, wird man alle Reichen und Mächtigen töten. Passt alles in der Offenbarung.

    Alles Antichristen! Viele wissen das noch nicht einmal, das sie es noch werden. Der Papst sorgt dafür, dass ihr "alles" hasst. Und dann werdet ihr der Täuschung erliegen. Das kann euch kein Peter Bartels sagen…

    er weiß nämlich nix, außer seiner 5 Millionen Auflage. Wenn ihr blind einem Blinden folgt, fallt ihr auch in die Grube.

  46. Ich habe was gegen diese Eingriffe in das Verhältnis Eltern zu Kindern. Aus einem anderen Grund könnte ich es akzeptieren, damit sich keine Terroristen unter dem roten Kostüm verstecken. Vielleicht steckt sowas dahinter, nur sind die Grünen zu feige, das auch zu sagen.

    Eltern sollten ihren Kindern klar machen, dass es Grenzen des Verhaltens gibt, und dass bei einer Überschreitung eine Sanktionierung droht. Ich persönlich bin überzeugt, dass das Übertreten von Gottes Geboten nachteilige Folgen hat. Das sehe ich hunderttausendfach in der Gesellschaft. Zwar folgt die Strafe nicht auf dem Fuße und man merkt erst durchs Nachdenken, warum dieser oder jener Schicksalsschlag eingetroffen ist. Es gibt Zusammenhänge, die der Mensch nicht blickt.

    Daher sollten Kinder früh lernen, dass sie sich an Regeln halten müssen, und zwar zu ihrem eigenen Vorteil. Wer immer meint, den Bogen überspannen zu müssen, befördert sich selbst in einen selbstschädigenden Bereich. Davon bin ich überzeugt. Der Mensch denkt, doch Gott lenkt. Er lenkt sogar den Blick auf @Grauer_Wolf.

  47. Also ganz ehrlich ich bin so ziemlich gegen alles wo die Grünen dafür sind und für alles wo die Grünen dagegen sind. Aber den Aufreger über den Knecht Rupprecht verstehe ich nicht. Ich hab den Typen noch nie gemocht und hab den auch von meinen Kindern fern gehalten. Der Nikolaus hat bei uns nur an der Haustür geklingelt (das kann ein Elektriker auch machen wenn er in der Wohnung ist) und dann standen die Nikolaus Tüten vor der Tür und Nikolaus war schon weiter.

  48. Ich finde es erschreckend wie hier einige über den Glaube an Gott schreiben.
    Mit diesen anti Gott Postings stellt ihr Euch doch bewusst oder aber auch unbewusst auf die Seite von der Verbotspartei und deren Helfern.
    Wheinachten, Ostern, Pfingsten usw. Sind doch Christliche Feiertage. Diese haben alle einen Bezug zu Gott.
    Wer jetzt hier schreibt „es gibt keinen Gott“
    Braucht auch an diesen christlichen Tagen keinen Feiertag. Und sollte dann auch ehrlicherweise arbeiten gehen anstatt von dem was er wehemend verleumdet auch noch zu profitieren.

  49. Wer verdammt noch mal hat schon wieder das Gatter zum Froschteich aufgelassen ????

    Kruzifixen……….die Viecher hauen doch ab !!!!!

  50. besser einen richtigen negerkuss , als das er einen ,,abstecher ,, macht.wie lange kann man eigentlich noch getürkt sagen,ohne den verfassungsschutz auf den plan zu rufen,wegen volksverhetzung und so….. ?

  51. Vor dem Knecht Ruprecht brauchen wir bei weitem nicht so viel Angst haben wie vor den grünlinks Verrückten.

  52. Mögen solche lächerlichen grünen Figurinnen künftig mit der Rute von Merkel-Fachkräften Bekantschaft machen. Dafür haben sie meine ausdrückliche Billigung, wenn sie stattdessen anständige, friedliche Menschen in Ruhe lassen.

  53. Felix Austria 7. Dezember 2018 at 10:32

    Schon gemerkt? Die sieht ja aus wie Kübelböck

    ….na denn mal schnell auf eine Kreuzfahrt geschickt – und
    bloß nicht den Stacheldrahtdildo dabei vergessen. So ein nutzloses
    an Gehirnvereisung leidendes Monster sollte sich zum Schutz der
    anständigen Gesellschaft selbs entsorgen. Dagegen gibt es doch auch was
    von Ratiopharm -Einwegrevolver ohne Zuzahlung (auch in grün) erhältlich.

  54. Arbeitsplätze vernichten und Gehirne indoktrinieren. Anders hat es der große Vorsitzende Mao (30 Millionen Menschen verhungert) auch nicht gemacht.

Comments are closed.