Anfang Dezember beschlossen, die Jusos die Jugendorganisation der SPD, dass schwangere Frauen das Recht haben sollen ihr Kind bis einschließlich des neunten Monats abzutreiben, also bis unmittelbar vor der Geburt.

Babys sind ab der 24 Woche voll lebensfähig, in der vierzigsten Woche, also bei der Geburt wiegen sie rund drei bis dreieinhalb Kilo, haben eine Größe von 50 Zentimetern. Es geht also nicht um einen Zellhaufen, der entfernt wird, sondern um einen vollständig ausgebildeten Menschen. Ihn zu töten ihn im Mutterleib zu zerstückeln ist in der Sache Mord!

Schon die Empfehlung verstößt klar gegen Artikel 2 Grundgesetz, der das Leben schützt. Stellen wir uns vor die Jugendorganisationen der AfD würde so etwas fordern: Süddeutsche, FAZ, Spiegel und Stern würden nach dem Verfassungsschutz rufen, ebenso ARD und ZDF. CDU, CSU und FDP kämen völlig zu Recht kaum noch hinterher ihre Abscheu zu äußern, ebenso die SPD. Der Kölner Dom würde nachts zur Mahnung dunkel bleiben, der Zentralrat der Juden an Hadamar und die Vernichtung angeblich unwerten Lebens durch die Nazis erinnern und dem blöden Präsidentendarsteller würde auch noch irgendetwas einfallen.

Vermutlich ein Gedenkkonzert linksradikaler Rapper, die von Bauchtritten und Fehlgeburten grölen. Aber wenn die Jusos eine solche Ungeheuerlichkeit beschließen: nichts! Kein Wort, keine Empörung! (Weiter im Video von Nicolaus Fest)

image_pdfimage_print

 

98 KOMMENTARE

  1. Ich bewundere Nicolaus Fest wegen seiner pointierten Rede und gleichzeitig gelassenen Art!

    So… muß ein AfD – Politiker sein und nicht anders…

  2. Herr Fest, ich kann mich Ihren Worten nur anschließen.
    Verstehe die Menschen nicht, die solchen Abschaum wählen!

  3. Die Jusos, die diese Art der Abtreibung fordern, sollte man nicht nur aus der Partei sondern aus der deutschen Gesellschaft ausschließen. Diese linksversifften Gestalten sind das absolut Widerwärtigste, was ich mir nur vorstellen kann. Es zeigt die Wahrheit der These, wer weit genug nach links rückt, landet gaaanz rächtz! Die Position dieser Abtreibungsbefürworter ist näher an Nazi-Ideologien als alles sonst.

  4. “ Aber wenn die Jusos eine solche Ungeheuerlichkeit beschließen: nichts! Kein Wort, keine Empörung! (Weiter im Video von Nicolaus Fest)“

    Aber klar doch! Frau Dr Merkel ist gelb vor Neid und bekommt äußerst schlechte Laune, wenn sie eine Frau mit gesunden Kindern sieht.

    Allerdings ist sie froh und glücklich wenn sie Frauen mit behinderten Kindern sieht, dann fühlt sie sich in ihrer Kinderlosigkeit bestätigt. Einer der Gründe, wieso sie sich so gerne am Leid von Mohammedanerinnen und Schwarzinnen mit genetischen Missgeburten weidet.

    Ihr Faible für Minderintelligenten und Karikaturen hat sehr tiefreichende psychologische Gründe. Nicht umsonst schätzt sie die auch in ihrer unmittelbaren Umgebung.

  5. Da ja hier sowieso die Scharia zunehmend über das deutsche Recht gestellt wird, sind dann unter dem Jubel der Jusos sicher auch die „islamischen Abtreibungen“ halal, äh, rechtmäßig und straffrei: Kind aus dem Bauch treten (Kuffnuck in Lübeck), Kind im Uterus messern oder gleich die Hochschwangere verbrennen, um das Kind abzutreiben (Türke in Berlin).

    Hier klappt das mit dem milden Verzeihen nach einer rasenden Messerattacke auf eine Schwangere schon sehr gut:

    Charlyn D. und Mamo A. – ein Flüchtling aus Syrien- sind seit 2016 nach islamischem Recht verheiratet. Sie verzieh ihm, ist seit August Mutter eines Mädchens.

    https://www.bild.de/regional/hannover/prozess/in-hannover-mann-sticht-auf-schwangere-freundin-ein-berufung-mildes-urteil-54641776.bild.html

  6. Tschetschenen gegen Tschetschenen, 2013, schon damals ganz normal im schon damals islamisch-bestialisierten Deutschland:

    Die Angreifer traten der 23-jährigen Zulikhan S. unter anderem in den Bauch. Die Frau verlor dadurch ihr ungeborenes Kind. (…) Ein BKA-Beamter: „Die Leute sind verroht“

    http://www.pi-news.net/2013/08/parchen-von-traditionellen-moslems-wegen-unsittlichen-verhaltens-zusammengeschlagen/

    Nicht verrohter als die Jusos.

    Hier nochmal der Berliner Türken-Fall:

    http://www.pi-news.net/2015/01/berlin-hochschwangere-frau-von-tuerkischem-ex-freund-in-bauch-gestochen-und-verbrannt/

  7. Den pervertierten Zeitgeistern gutmenschlicher Degenerationen wie den JUSOS ist auch die Befürwortung einer Legalisierung von Kannibalismus zuzutrauen, wenn sie die Frage aus Gründen von Minderheitendiskriminierung, Lust an Provokation angeblich überholter Tabus oder anderer irrationaler Gründe mal als Tagesordnungspunkt irrationaler Debattenanstöße in den Raum stellen würden.

  8. Was ist nur los in unserem Land ? Dieses Juso-Gesindel sollte aus der Gesellschaft ausgeschlossen werden!
    Aber wie es scheint, an den Schalthebeln hat sich der Bodensatz breit gemacht. Den zu entfernen, ist oberstes Gebot für jeden Wähler!
    Kirchen sind mit das größte Übel.

  9. Danke, danke, danke!!!

    Es gibt keine Alternative zur AfD.
    Dieser ganze Abschaum in den Parlamenten, in den Medien, diese widerlichen kreuzabhängenden Bischöfe der milliardenschweren Deutschen Kirchen.
    Ihr Kindermörder, ihr antideutschen Volkshasser. Das massenweise, blutige Schlachten unserer Kinder unter Eurer Verantwortung werden wir Euch nie vergessen. Sollte Gott noch ein Wunder geschehen lassen und uns vor Eurer Islamisierung irgendwie in Europa schützen können, dann sind all Euer Morden und all Eure Taten unauslöschlich auf den Servern dieser Welt gespeichert. Wir vergessen nicht. Selbst wenn ihr in irgendeinen Winkel der Welt abhaut. Gott übersieht auch nichts.

  10. Eine Partei, die solch Grausamkeiten gesellschaftlich platzieren will, muss auch die dazu notwendigen Henker ausbilden und motivieren. Darauf bin ich einmal gespannt. Mit dem Eid eines Arztes ist das nicht mehr vereinbar. Nun haben die Linken schon viele Grundwerte beseitigt, ethische und moralische Bastionen geschliffen … insofern ist der Verlust des Respektes vor dem Leben eigentlich nur eine logische Folge deren Parteiprogramme u. DNA. Erstaunlich ist, dass sie genau das zementieren wollen, vor dem sie die Gesellschaft so vehement warnen u. bewahren wollen. Nach 1933 ist das nun der 2. Versuch, zur „Umgestaltung“ Deutschlands.

    Menschen Deutschlands, wehrt euch gegen das kranke Ansinnen der SPD-Mitglieder!

  11. Vor über 10 Jahren als ich zum ersten mal auf PI News aufmersam wurde

    Marrokaner lockte seine Partnerin in eine dunkle Hafengegend im Saarland um ihr das Baby im Bauch totzutreten

    http://www.pi-news.net/2008/02/nachrichtenmanipulation-bei-saarbruecker-zeitung/

    Im schon damals islamisch verseuchten Saarland trat ein Marrokaner seiner jungen deutschen Frau so in einem abgelegenen Hafengebiet so lange in den Bauch, damit das Baby auch sicher zu Tode kommen sollte, er hatte seine Partnerin eigens dazu in die entlegene Gegend gelockt.

    2008 durfte man noch nicht einmal einen Hauch von Kritik äußern – linke SPD Frauen sagten, deutsche Männer tun so etwas doch auch, oder du willst nur Ausländerhass schüren.

    Über die Gefährlichkeit des Islams wurde gerade im wohlstandsverfressenen Deutschalnd zu dieser Zeit kaum diskutiert. die Finanzkrise überlagerte alles. Geld ist eben wichtiger als ein im Bauch zu Tode getretenes Baby. Unserer Juso – Sabrina hats aber bestimmt gefallen.

    http://www.pi-news.net/2008/02/nachrichtenmanipulation-bei-saarbruecker-zeitung/

  12. Die AFD ist eien Partei der Mitte mit konservativen Inhalten. Seht auf das Programm und sagt es anderen. Neben 15 linken Parteien und 3 rechten Parteien (NPD, 3. WEG, REP) brauchen wir eine Partei der Mitte, eben die AFD.

  13. Gerade auf der Twitter-Seite von Birgit Kelle gewesen, die sich, wie man sie kennt, zu diesem Thema positioniert hat. Teilweise waren die Kommentare erschreckend, zeigen sie eindeutig den Zerfall und die Zerstörung moralischer Werte der Gesellschaft!

  14. Die Naszis waren damals die Täter, die Neo-Naszis
    sund heute die Furderer in gleicher Sache.
    WIE SICH DIE ZEITEN DOCH ÄHNELN!
    Heute wollen sie es zunächst aber nicht selbst machen,
    holen sich fremdländische Hilfstruppen ins Land-
    für die Erledigung der Drecksarbeit.

    Wir werden sie abwählen, denn wir wollen das alles nicht !!

  15. Mir fehlen die Worte die Forderung der JuSos die Abtreibung ungeborener Kinder bis zum 9. Monat legalisieren zu lassen entsprechend in einem Kommentar zu würdigen.
    Es ist an Abscheulichkeit und abgundtiefster moralischer Verkommenheit nicht mehr zu steigern.
    Die JuSos unterscheiden sich doch in nichts mehr vom Euthanasieprogramm der Nazis.
    Die JuSos haben ihre wahre Fratze gezeigt: Sie sind menschenverachtende und lebensfeindliche Egomanen / Satanisten.

  16. …beschlossen, die Jusos … dass schwangere Frauen das Recht haben sollen ihr Kind bis einschließlich des neunten Monats abzutreiben…u.s.w.

    und ich könnte wetten, dass davon, inbegriffen des neunten Monats abzutreiben, in naher Zukunft, etwa nach bekanntwerden eben einer Schwangerschaft nach einer ganz bunten toleanten “ Silvesterfeier “ bevorzugt vor Bahnhofsvorplätzen, später dann auch reichlich davon Gebrauch gemacht wird

  17. Die Lösung ist doch ganz einfach:

    Die Jugend AFD unterstützt diesen Vorschlag. 10 Minuten später distanzieren sich alle Altparteien inclusive SPD und Jusos von dem Vorschlag.
    Danach kann man sich wieder hinlegen und ausruhen.

  18. Wir besorgen den Völkermord selber, und was wir nicht schaffen, überlassen wir den radikalen Moslems. Die Linken sind bis ins Mark verdorben- wie alle Bolschewisten ob rot oder braun. Der jüngste Tag ist wohl nicht mehr fern!

  19. „Aber wenn die Jusos eine solche Ungeheuerlichkeit beschließen: nichts! Kein Wort,“

    Dafür gibt es ja die
    KORRUPTE DEUTSCHE STAATS – LÜGENPRESSE
    sprich :

    DI LORENZO PRANTL POSCHARDT VAN ACKEREN

    Eine der wichtigsten Strategien der LÜGENPRESSE ist das
    NICHT – BERICHTEN WEGLASSEN AUSBLENDEN.
    Die LÜGENPRESSE hat ein
    STRATEGISCHES VERHÄLTNIS ZUR WAHRHEIT.
    All ihr Handeln und Tun ist darauf ausgerichtet,
    diesem GROKO – REGIME den Rücken freizuhalten.
    Merke :

    DAS WESEN DER LÜGENPRESSE BESTEHT WENIGER IN DER EXPLIZITEN FAKTENLÜGE, ALS IN DER KONZERTIERTEN DESINFORMATION.

    Ohne die BLOCK – (PARTEIEN) PRESSE (immer inklusive KLEBER, SLOMKA, GNIFFKE),
    wäre dieses ruinöse Regime längst am Ende.
    De facto sind also für das

    SCHÄNDEN UND ABSCHLACHTEN DEUTSCHER DEUTSCHER MÄDCHEN UND FRAUEN

    verantwortlich die Herrschaften

    DI LORENZO PRANTL POSCHARDT VAN ACKEREN

  20. Was heute in der SPD Rang und Namen hat, gehörte vor 30 Jahren zum linken Flügel der Jusos. Wohin es uns gebracht hat, erkennt man heute. Und wohin es weiter führt, wenn wir das nicht stoppen und zurück drehen, kann sich jeder vorstellen. Es gab schon damals Leute, die dagegen aufgestanden sind. Aber es waren zu wenige und sie konnten sich nicht durchsetzen. Hier ein Bericht von jemandem, der die Entwicklung hautnah mitbekommen hat:
    https://www.facebook.com/JOERG.GEBAUER.DCT/posts/2385318658149702

  21. Der sonst immer so ruhige und besonnene Herr Fest ist in diesem Video merklich empört. Ich kann es nachvollziehen.

  22. Nicolaus Fest zu Jusos und Kindermord

    ——–
    Passt alles , wie die Faust aufs Auge, dazu noch Berichte im TV über Auschwitz in der Rubrik : SCHÄTZE DER WELT

  23. @ PI,- Team zum evtl. Thematisieren

    Machtergreifung Deutschlands durch Kleinkind gerade noch verhindert

    OT,-….Meldung vom 14.12.18 – 16:21

    Schulleitung beschließt Kind von Berliner AfD-Politiker darf nicht auf Waldorfschule

    Berlin Eine Waldorfschule hat sich nun DEFINITIV entschieden, das Kind eines Berliner AfD-Abgeordneten NICHT aufzunehmen. Dabei hat das Kind bereits die dortige Waldorf-Kita besucht. Vorausgegangen war eine Elternversammlung, bei der über die Aufnahme des Kindes kontrovers diskutiert wurde.Zudem mussten sich der AfD-Abgeordnete und seine Ehefrau Ende November bei einem Treffen mit etwa 20 Lehrern befragen lassen, auch zu politischen Ansichten. „Um eine einvernehmliche Lösung des Konfliktes wurde gerungen – sie konnte aber nicht erreicht werden“, teilte der Geschäftsführer des Trägervereins am Freitag mit.„Angesichts dieses Konfliktes sieht die Schule keine Möglichkeit, das Kind mit der nötigen Unvoreingenommenheit und Unbefangenheit aufzunehmen – beides sind Grundvoraussetzungen, um die Entwicklung des Kindes angemessen zu fördern.“Eltern und Lehrer der Waldorfschule gespalten. Wegen der grundsätzlichen Bedeutung der Auseinandersetzung hat sich die Berliner Zeitung entschlossen, über den Fall zu berichten – allerdings anonymisiert, um das Kind zu schützen. Der Geschäftsführer des Trägervereins erläuterte, dass Erzieher, Lehrer, Eltern und Oberstufenschüler über die heikle Angelegenheit kontrovers diskutiert hätten und dabei keine Einigkeit erzielt hätten.„Eine Schule ist wie das Brennglas der Gesellschaft“, sagte der Mann. Weil der Fall auch künftig Konfliktpotenzial in sich berge, habe man die Entscheidung getroffen. Er erinnerte daran, dass Eltern an Waldorfschulen besonders aktiv seien, Kinder auch auf Fahrten begleiten. Ein fünfköpfiges Aufnahmegremium entscheidet über die Platzvergabe. Pluspunkte gibt es für Geschwisterkinder oder wenn das Kind bereits die Waldorf-Kita besucht hat, wie es im konkreten Fall war.Es hat für das kommende Schuljahr 140 Anmeldungen für 30 Plätze gegeben. „Wir wollen uns jetzt auf unsere pädagogische Arbeit konzentrieren“, sagte der Geschäftsführer und erwähnte den Neubau eines Gebäudes für handwerkliche Arbeit und das Co-Lehrer-Prinzip in der Unterstufe.Eltern und Pädaogen warnen vor Sippenhaft Eltern und auch Lehrerschaft waren offenbar tief gespalten, ob das Kind aufgenommen werden sollte. Einige befürchten, dass der AfD-Politiker zumindest subtil Einfluss nehmen und durch ausländerfeindliche oder nationalistische Positionen womöglich gar den Schulfrieden gefährden könnte. Gegenüber Intoleranten sei keine Toleranz angezeigt.Der AfD-Mann hat bei der jüngsten Befragung abermals betont, dass er keinesfalls im Vorstand der Schule aktiv werden möchte. Andere Eltern und Pädagogen warnten davor, hier ein kleines Kind gewissermaßen in Sippenhaft zu nehmen und wiesen auf die Meinungsfreiheit hin.Der AfD-Mann aus dem Abgeordnetenhaus bedauerte die Entscheidung ausdrücklich. „Uns sagte diese Schule sehr zu“, sagte er auf Anfrage. „Wie sollen wir jetzt unserem Kind erklären, dass seine Freunde im kommenden Jahr an die Waldorfschule wechseln dürfen, wir aber dort nicht erwünscht sind?“ Er betonte, dass er Politisches und Privates strikt habe trennen wollen.Noch ein anderer Fall Kritiker werfen dem Begründer der Waldorfpädagogik, Rudolf Steiner (1861-1925) vor, selbst einige völkisch-rassistische Äußerungen getätigt zu haben. Die deutschen Waldorfschulen haben sich bereits vor Jahren in einer Stuttgarter Erklärung ganz offiziell gegen jede Form von Diskriminierung, Rassismus und Nationalismus ausgesprochen.Seit einigen Monaten sorgt die AfD-Fraktion im Abgeordnetenhaus auch mit einem Online-Beschwerdeportal für Unruhe an Schulen. Dort sollen Schüler Lehrer melden, die gegen die AfD agitieren.An einer anderen freien Schulen in der Gegend hatte es bereits vor Jahren einen Konflikt um einen dezidiert rechtsradikalen Vater eines Schulkindes gegeben. Er soll sogar den Holocaust geleugnet haben. Mehrere Pädagoginnen sollen darauf die Schule verlassen haben. https://www.berliner-zeitung.de/berlin/schulleitung-beschliesst-kind-von-berliner-afd-politiker-darf-nicht-auf-waldorfschule–31745800?originalReferrer=https://t.co/C0r14fqsdz

  24. So deutlich sichtbar und gleichzeitig so übermächtig wie in dieser Zeit sind die individuellen und kollektiven selbstzerstörerischen, lebensverachtenden Kräfte noch nie gewesen.

  25. Danke Merkel! Ein Land, das man gut und gerne direkt nach dem Studium verlassen muss, um eine Familie gründen zu können, weniger Steuern zu zahlen und gleichzeitig in Frieden und Sicherheit leben zu können. Goodbye Germany!

  26. Nicht mit mir 15. Dezember 2018 at 12:12

    Auch bei FDP oder CDU haben sich in den letzten Jahrzehnten die linken Flügel durchgesetzt.

  27. Haremhab 15. Dezember 2018 at 12:06
    Das Herz der deutschen Wirtschaft zittert vor einem Abschwung

    https://www.welt.de/wirtschaft/article185562528/Mittelstand-Herz-der-deutschen-Wirtschaft-zittert.html
    Das rauere Konjunktur-Klima trifft jetzt auch den Mittelstand. Der Optimismus schwindet, die Geschäftserwartungen sinken dramatisch, und die Firmen wollen weniger einstellen. Eine Branche plant sogar Entlassungen.

    ——–
    Selber dran Schuld, warum ist man nicht bei Zeiten auf Waffen umgestiegen, bei dieser Sparte gibt es in Deutschland den größten Wachstum, schließlich ist das Merkel-Regime an erster Stelle im Rüstungsgeschäft, den selbst die grn-roten biegen ihre Pflugschare eifrig in Schwerter zurück, bzw,Krummsäbel !

  28. Kirpal 15. Dezember 2018 at 12:16
    „So deutlich sichtbar und gleichzeitig so übermächtig wie in dieser Zeit sind die individuellen und kollektiven selbstzerstörerischen, lebensverachtenden Kräfte noch nie gewesen.“

    ______
    Kirpal hat es mal wieder auf den Punkt gebracht.
    Ohne LÜGENPRESSE (DI LORENZO PRANTL POSCHARDT VAN ACKEREN) würde das gar nicht funktionieren.

  29. @ martinfry 15. Dezember 2018 at 12:22

    Der Mittelstand wird besonders belastet. Konzerne bezahlem kaum oder keine Steuern. Zu den letztgenannten gehören Starbucks, Amzaon, Apple usw. Steuern sollten dort bezahlt werden, wo Gewinn gemacht wird.

  30. Für die Abtreiberorganisation der SPD kommt das Gesetz etwas zu spät, denn hätte es diese Forderung schon viel früher gegeben, gäbe es heute erhelblich weniger dieser Abtreibungsbefürworter! Für so einige dieser Juso’s und Antifanten wäre es mit Sicherheit besser gewesen, man hätte auch sie vor der Geburt „entsorgt“!

  31. Allein die sich aufgrund der von den JUSOS nicht vorgenommenen zeitlichen Begrenzung der ihrer Meinung nach zu „legalisierenden“ Kindstötung sich ergebenden Vorstellung, daß ein voll lebensfähiges Kind bis zum Ablauf von neun Monaten „abgetrieben“ werden dürfen soll, verweist eigentlich auf ein notwendiges Verbot dieser längst als verfassungswidrig erwiesenen linksextremistischen, zudem in Teilen durchaus gewaltaffinen Vereinigung, zumal selbige längst eine Scharnierfunktion zu diversen, aus derselben Ideologie erwachsenen Sturm- und Terrortruppen eingenommen hat.

    Die SPD hat sich damit aus meiner Sicht einmal mehr nicht als Partei der Arbeiterschaft, sondern als Hort des Verbrechens erwiesen, während das Schweigen aller anderen jenseits der AfD „auffällig laut“ geworden ist. Auch die einem diffusen „christlichen Menschenbild“ angeblich „verpflichtete“ CDU hätte ohne Not, sich allein aufgrund dessen erklären zu müssen, daß nur die AfD diese Ungeheuerlichkeit an die Tagesordnung gebracht hat, außer ein paar wenigen Unentwegten hierzu nichts unternommen.

    Sage mir, mit wem du umgehst, und ich sage dir, wer du bist.

  32. @Heisenberg73 15. Dezember 2018 at 12:18

    Nicht mit mir 15. Dezember 2018 at 12:12

    Auch bei FDP oder CDU haben sich in den letzten Jahrzehnten die linken Flügel durchgesetzt.
    —————————————————————————-
    Ja, das stimmt. Nicht zu vergessen auch außerhalb der Parteien vor allem in Medien, Universitäten, Schulen. Das durchzieht die ganzen gesellschaftlichen Schlüsselpositionen. Außer vielleicht die Gruppe Leute, die ehrlich und hart arbeiten. Aber die hatten und haben wenig Zeit sich um Politik zu kümmern und sich dort einzubringen.

  33. Klar, dass der Juso-Vorsitzender Kevin Künerth als bekennender Schwuler nicht so das Verhältnis zu Babys (auch ungeborener) hat.

  34. Die Empörung über die krankhaft ideologisierten Linken kann gar nicht deutlich und laut genug geäußert werden. Herr Fest hat mehr als Recht, aber die geschlossene linke Medienmacht wir das Thema entweder totschweigen oder sich an Herrn Fest abarbeiten um an dieser Verwerflichkeit vorbeizukommen. Beispiele dafür gibt es genügend. Maaßen/Chemnitz/Illegale Einwanderung/nahezu tägliche Messerstechereien, Vergewaltigungen/Raub/Mord/Diebstahl/Verwüstung von Unterkünften/Alles Einzelfälle Es wird gelogen, daß sich die Balken biegen. An der Spitze Frau Merkel, Herr Seibert, Herr Steinmeier usw.
    Wann endlich wählt der Deutsche diese Volksverräter ab???

  35. Mein Kommentar: „Klar, dass der Juso-Vorsitzender Kevin Künerth als bekennender Schwuler nicht so das Verhältnis zu Babys (auch ungeborener) hat.“ war ein Fehler! ich nehme ihn hiermit mit Bedauern zurück!

  36. Abgrundtiefes verkommenes stalinistisches,verblödetes rotes Dreckspack! Selbst in Nordkorea würde man diese kranken Viehcher ins finsterste Gulag stecken!

  37. Ich hoffe, dass die Masse diesen ganzen linken Irrsinn nur noch so lange mitmacht, wie die BRD einen gewissen Wohlstand aufrecht erhalten kann.
    Wenn der wegfällt, wenn die sozialen Sicherungssysteme zerfallen, zerfällt auch automatisch die Solidarität mit dem BRD System und einem linksgrünen Irrsinn.

  38. Volle Zustimmung!

    Im Übrigen: Wo bleibt der Verfassungsschutz? Die Forderung der Jusos ist laut einer Rednerin der FDP bei der aktuellen Stunde des Bundestags verfassungswidrig. Warum werden die Jusos also nicht beobachtet?

  39. Îch möchte ein letztes Mal betonen, dass die Problematik weit über die individuelle Verkommenheit der Jusos (speziell der dortigen weiblichen Mitglieder) hinausreicht. Auch Fest unterschlägt das.

    Die zugrunde liegende Ideologie ist die sog. „Selbstbestimmung der Frau“. Zusätzlich sollen Frauen arbeiten wie Männer, obwohl das nicht geht, da die Frauen nun mal die Kinder zur Welt bringen. Deshalb gibt es ein „Familien“-Ministerium, dass eigentlich nur dafür sorgt, dass Frauen möglichst arbeiten und deshalb vor allem die Falle Kind vermeiden sollen.
    Wie soll eigentlich unter dieser Ideologie eine Gesellschaft lebensfähig bleiben? Nein, die Folgen dieser Ideologie zeigen sich nun auch in diesem ungeheuerlichen Beschluß der Jusos.
    Man muß schon die unterliegende Ideologie machtlos machen.
    Ob eine Frau Kinder will und einen Mann findet der dafür Verantwortung übernimmt mag private Entscheidung sein. Aber ein Staat, der aus ideologischen Gründen, mit gezielter Indoktrination („Falle Kind“) und mit korrupten Methoden (Frauen-Quote), ja alles dafür tut, damit Frauen vom wesentlichen Aspekt ihrer Natur entfernt werden, über den muß man sich keine Gedanken mehr machen.

  40. Hier muss sich die AfD in die SPD festbeißen und darf den Druck bis zur Rücknahme des Beschlusses nicht senken.
    In jeder Talkshow, in jeder Pressekonferenz und in jedem Interview muss die AfD dieses den Jusos um die Ohren hauen und die Bevölkerung informieren. Mit diesem Thema kann die AfD viele wertkonservative Wähler auf ihre Seite bringen.

    Die perversen Beschlüsse der Linken müssen an die Öffentlichkeit. Redet mit Kollegen, Bekannte und Freunde und klärt diese auf. Wir müssen es tun!

  41. @Waldorf und Statler
    Die Waldorfschulen haben noch bis Ende der 1990er Rassenkunde unterrichtet, d.h die Anthroposophie wird zurecht zur braunen Esoterik gezählt.
    Das gleiche trifft auch auf die Theosophie nach Blavatsky (Höherentwicklung der Rassen) und andere esoterische Heilswege zu

  42. DIE LINKE PEST

    14 Dezember 2018, 11:00
    ➡ Facebook sperrt Bild mit Weihnachtsmann und Jesuskind

    Das Bild wurde von Facebook unkenntlich gemacht und mit einer Warnung versehen. Wer wollte, konnte das Bild freischalten. Nachdem mehrere Medien die Sache aufgegriffen hatten, gab Facebook das Bild wieder frei.

    Menlo Park (kath.net/LSN/jg)
    Facebook hat ein Bild des Weihnachtsmanns, der vor dem Jesuskind in der Krippe kniet, blockiert. Es war mit der Warnung versehen, dass auf dem Foto gewalttätige Inhalte („violent or graphic content“) zu sehen sein könnten…
    https://www.kath.net/news/66213

  43. „Vermutlich ein Gedenkkonzert linksradikaler Rapper,
    die von Bauchtritten und Fehlgeburten grölen.“

    >Trete deiner Frau in den Bauch, fresse die Fehlgeburt<

    STEINMEIER & ZDF UNTERSTÜTZEN JA
    FAULE SAHNE FISCHFILET, ALSO SIND

    JUSO-FORDERUNGEN NACH KINDERMORD BIS
    ZUR GEBURT DEREN LOGISCHE KONSEQUENZ

    +++++++++++++++++++++++++++++

    14 Dezember 2018, 11:30
    Anglikanische Kirche führt Feier für Transgender-Personen ein

    Die Zeremonie ist keine zweite Taufe, aber soll Transgender-Personen ermöglichen, ihre ‚neue Identität’ in der kirchlichen Gemeinschaft zu feiern.

    London (kath.net/jg)
    Die Kirche von England hat eine pastorale Orientierungshilfe für eine Zeremonie veröffentlicht, mit welcher sie Transgender-Personen in ihrer „neuen Identität“ willkommen heißen will…
    https://www.kath.net/news/66233

    ++++++++++++++++++++

    Lesbarer Artikel, auch für weniger grobschlächtige Gemüter
    AKIF PIRINCCI: DIE SACHE MIT DEM GESCHLECHT
    https://der-kleine-akif.de/2018/12/14/die-sache-mit-dem-geschlecht/

  44. Guugeln Sie mal mit dem Namen „Peter Singer“.
    Dann sehen sie, welche Philosophen die Jusos in ihrer „Philosophie“ (wörtlich: Liebe zur Weisheit) stützen.

  45. Das ist Kindermord 1.0, anders sieht es dann bei Kindermord 2.0 aus, sollten diverse Parteimorons damit durchkommen. Was dann gefordert wird: „Kinder und jugendliche haben KEIN Recht und KEINEN Anspruch auf ihr Leben, bis zum 18. Lebensjahr.

    Die Reaktionen unter Bekannten, Verwandten, Kunden etc. etc. etc. war und ist entsprechend: Die wollen auch noch wiedergewählt werden ?!?! Vernichten muss man sie, bevor sie uns vernichten !!

    Übrigens …… Merkel mordet immer noch mit, Tag für Tag, Stunde für Stunde, selbst dann, wenn sie schläft !! Massenmörder Hitler ist weg, Massenmörderin Merkel vollendet nur was Hitler angefangen hat und die AFD freut sich über den weiteren, ungebremsten Zulauf ……

  46. Jährlich werden in Deutschland, wenn ich richtig informiert bin, ca. 200 000 kleine Menschen im Mutterleib getötet, zerschnitten und abgesaugt, dann weggeworfen. Wie kann man es über’s Herz bringen, ein Kind in sich töten zu lassen. Es gibt doch so viele Möglichkeiten zu verhüten. Und später dürfen wir noch die Kosten für die Psychotherapie übernehmen, wenn die Damen dann feststellen, dass das Töten ihres Babys ihre Psyche geschädigt hat. Mein Gott , welch ein Irrsinn.Junge Frauen, macht Euch nicht schuldig, meine Oma sagte immer: „Besser Eines auf dem Kissen, als Eines auf dem Gewissen“.

  47. Neues von der Nachrichtenagentur von der und für die Bundesregierung „Antifa Zeckenbiss“
    Antifa Zeckenbiss hat retweetet
    Nicola Sacco
    @SchwarzePalmen
    23 Std.Vor 23 Stunden

    Nur so ein Gedanke: Wäre ja irgendwie schon cool, wenn @feinesahne und @Audiolith mal den Aufruf zu der Demo morgen gegen die Vermietung der #Zitadelle #Spandau an die #AfD teilen würden, oder?
    Was denkt ihr?
    #NoAfD #NoAfD_b #b1512

    Alle zur Spandauer Zitadelle! 14 Uhr
    https://twitter.com/SchwarzePalmen/status/1073574587735130115

    Jetzt oder nie!

  48. Hervorragender Kommentar von Herrn Fest !!!

    Nur eins bemängele ich, er sprach nur von Tötung, das ist es nicht, es ist eiskalt geplanter skrupelloser Mord! Eine Frau und eine Ärztin vereinbaren einen Termin um ein Kind umzubringen, das ist Mord.

  49. Wenn das durchkommt, und bei den Ansichten der mittlerweile fast zu 60-80 linkspervertierten BRD-Alt-Parteienpolitiker habe ich daran keine Zweifel, möge Gott dieses deutsche Volk hart dafür bestrafen. Die eiternden Perversionen dieses Shithols BRD müssen mit einem heißen Eisen ausgebrannt werden, ein eiserner Besen reicht nicht mehr.

    DAS ERSTE BUCH MOSE (GENESIS) (1.MOSE 18,16-19,29)
    https://www.die-bibel.de/bibelstelle/1Mose18,16-19,29/GNB/

  50. „Eurozone erhält gemeinsamen Haushalt“

    Wer zahlt?
    Ob du recht hast oder nicht
    sagt dir gleich das Licht.

  51. Hätte man diese kranken Gestalten noch nach dem ersten Lebensjahr abgetrieben, wäre uns heute viel erspart geblieben !

  52. Heisenberg73 15. Dezember 2018 at 12:40

    Das Kann nicht mehr lange dauern bis die Deutschen wirtschaftlich einen voll in die Fresse bekommen. Der derzeitige Aufschwung ist rein künstlich und er wurde mit viel Tricks am Laufen gehalten, z.B. durch das Konjunkturstrohfeuer „Flüchtlings“krise. Weh wenn das endet, dann trifft es die Deutschen knüppeldick.

  53. Dafür tragen die linken Matschbirnen aber Kröten über die Straße und sind ganz doll Öko. Da kann man schon mal ungeborene Kinder zerstückeln.

  54. Ganz hervorragender Kommentar von Herrn Fest. Gerade auch die Schärfe hat mir gefallen.
    Es geht hier um Menschenleben, um nichts anderes. Für mich ist das klarer Mord.
    Ich war entsetzt, mit welcher Dreistigkeit diese Juso-Kackbratze einfach sagte, dass diese kleinen Menschen gar keine Rechte haben.
    So etwas noch zu beklateschen und dieser Gestörten eine Bühne zu geben, ist widerlichst!
    Und ein Scheinheiligkeit und Verlogenheit nicht zu überbieten.
    Die Identitären werden wegen ein paar harmloser Aktionen vom Verfassungsschutz beobachtet und das Aufstellen von Grablämpchen wird rechtlich überprüft.
    Aber diese rote SA-propaganda interessiert keinen? In der Blödpresse ein Sturm im Wasserglas statt eines Aufschreis, wenn die Jungorganisation einer VOLKSPARTEI zum Mord aufruft?
    Und der Chef des Haufens, dieser Kühnert? Arrogante Schnösel, die noch nie gearbeitet haben, wie dieser Kühnert sind der Grund, warum die SPD bei 14 Prozent rumdümpelt.
    Das ist keine VOLKSpartei mehr, das ist eine menschenhassende, empathielose und gefährliche Sekte. Wer jetzt noch in der SPD verweilt statt auszutreten, wer angesichts solcher Entgleisungen stumm bleibt, ist ein Mittäter.

  55. „Dafür tragen die linken Matschbirnen aber Kröten über die Straße und sind ganz doll Öko. Da kann man schon mal ungeborene Kinder zerstückeln.“
    @ Freies Land
    Das ist doch einfach nicht mehr zu fassen.
    Wie ich gestern schrieb: wer abtreibt, ist cool, links und hipp und wird hofiert und beglückwünscht.
    Wer sein Kind leben lässt, es erzieht (statt es dank Ritalin, Schmierphone um RTL zum idiotischen Brüllaffen mutieren zu lassen) ist schon Nazi und gehört gemeldet.
    Diese Kasperle sind doch einfach nicht mehr ganz dicht!

  56. Bei den Nationalen Sozialisten wurde noch sortiert nach „unwert“ und „wert“. Bei den heutigen Sozialisten ist alles unwert. Wo man bei den Sozen auch hinschaut:überall schaut der Adolf raus.

  57. Wo gerade Adventszeit ist:
    Jesus – Mit Gottes Hilfe dem Kindermord von Bethlehem entkommen.

    Jusos – Von allen guten Geistern verlassen.

  58. Es ist leicht sich zu empören, wenn Frauen ein Kind nicht austragen wollen. Meistens sehen die Berufsempörten das aber ganz anders, wenn sie selbst Betroffene sind und 27 Jahre Alimente zu zahlen haben an eine Frau, die sie schon ganz vergessen hatten. Ich erinnere daran, dass nur die wenigsten Väter regelmäßig Unterhalt zahlen, der Staat auch nicht hinter ihnen her ist, im Vergleich zu Parksündern, und Mütter sowas wie die Nigger der Gesellschaft sind. Gebärverweigerung ist unter diesen Umständen richtig.

  59. BenniS 15. Dezember 2018 at 14:30

    So einen Zustand wie du ihn schilderst bezeichnet man als Geisteskrank. Und das sind die meisten BRD-Deutschen leider auch, da hilft nur noch ein Krieg mit Russland auf deutschen Boden (inklusive Not und Elend), oder eine schwere jahrelange Wirtschaftskrise (inklusive Not und Elend, vor allem ohne Urlaubsflüge in den Süden).

    Die Geisteskrankheit an der die BRD-Deutschen leiden heiß Sozialismus (oder auch Marxismus, Kulturmarxismus, Feminismus, Sozialdemokratie, „Christ“demokratie, usw. alles eine einzige Scheiße)

  60. Auch wenn vielleicht nichts dabei heraus kommt, sollte man trotzdem Strafanzeige erstatten. Zumindest hat man damit seine Abscheu vor dem sozialistischen, mörderischen Kinderhass juristisch dokumentiert. Die linken Parteien CDU, SPD, Grüne usw. haben ja auch keinerlei Hemmungen, wegen jedem Furz der AfD nach dem Staat zu rufen.

  61. Auch auf der offiziellen Webseite der kath. Kirche kein einziger Beitrag zum Thema. Stattdessen meint man, man sei hier auf der Homepage der SPD oder auf einem Ableger des „SPIEGEL“ gelandet.

    Gibt man „Jusos“ ins Suchfeld ein, erscheint ein Artikel über Kardinal Woelki, der die Kritik an den zunehmend politischen Weihnachtspredigten zurückwies und als „Unfug“ bezeichnet. (Julia Klöckner von der CDU hatte gesagt, die Christmette sei wie eine Veranstaltung der Jusos oder Grünen.)

    Und ein Artikel über Andrea Nahles mit dem Titel „Ein katholisches Mädchen für die SPD“.

  62. Die Wut und den Ekel gegenüber Euer Scheinheiligkeit Bettnäss-Strumpf und seinem Klüngel bravourös zum Ausdruck gebracht, wie einst Franz Künstler.

    Bah, bin ich angewidert von diesen Menschenhassern! Wenn DAS Progressivität sein soll, dann kann ich Chuck Norris im Liegestütz überbieten. Herr Fest, Ihre ehrliche Wut über diesen Wahnsinn tat mir gut.

  63. @Yam
    Der australische Philosoph Peter Singer ist Utilitarist.
    Darf ich fragen welches Problem sie mit ihm haben?

  64. Alexej-revolutionaer-links 15. Dezember 2018 at 13:00
    @Waldorf und Statler
    Die Waldorfschulen haben noch bis Ende der 1990er Rassenkunde unterrichtet, d.h die Anthroposophie wird zurecht zur braunen Esoterik gezählt.
    Das gleiche trifft auch auf die Theosophie nach Blavatsky (Höherentwicklung der Rassen) und andere esoterische Heilswege zu

    Tja, die Waldis haben von jeher eine besondere Anziehung auf suboptimale Zeitgenossen gehabt. In den Waldorfeinrichtungen sind schlicht zu wenige, die sich mit Steiner auskennen. Ist anscheinend immer noch so und sieht man
    exemplarisch jetzt wieder an den oberen Ausführungen.

    Was sind denn nun die Konsequenzen des steinerschen Rassismus‘ ?
    Hochtöten bis an die Spitze der Evolution, und dann immer weiter ?
    Wie ist die Steinersche Definition lebensunwerten Lebens ?
    Ruft er zum Holocaust gegen wen oder was auch immer auf ?

    Natürlich nicht.
    Er predigte die Bildung und Erziehung zum Menschen durch viele Inkarnationszyklen hinweg.
    Dass das richtig ist kann sein, aber kann auch nicht sein.
    Hinduisten und Buddhisten stehen diesem Welt- und Menschenbild auch nahe.
    Aber Steiner erklärt, dass auf dem Weg nach „oben“ selbst für den höchst Ausgebildeten
    mindestens ein paar Inkarnationen als Behinderter durchlebt werden müssen.
    Ohne Behinderung keine Weiterentwicklung nach oben. Fini – Ende.
    Und deshalb sind die Waldorfeinrichtungen insbesondere für diese Klientel gut eingerichtet.
    Das ganze nennt sich : „Arbeit an seelenpflegebedürtigen Menschen“. Das sind Behinderte.
    Die sollen nach anthroposophischer Agenda geschützt und gefördert werden.
    Dabei ist es wurscht, ob es sich dabei um Neger, Pygmäen oder Weissbrote handelt.
    Denn, – wer will sich schon mittelfristig an jemandem, der hier gerade eine
    kleine karmische Delle durchlebt, die Finger verbrennen, wenn bei letzterem in der nächsten Inkarnation das Pendel in die stark entgegengesetzte Richtung ausschlägt ?
    Wäre echt dumm gelaufen.
    Zumindest für einen anthroposophisch ausgerichteten schwer Scheisse.

    Sollte es wirklich Rassismus sein, der bei Steiner gepredigt wird, dann einer der fördert und pflegt
    jedoch nicht tötet und verketzt.
    Und warum will dieser „Rassismus“ nicht töten ?
    Aus reinem Egoismus. Weil es direkt praktisch lohnender ist, sich durch Arbeit mit
    ihnen, längerfristige Guthaben zu erschaffen.
    Das letzte Hemd hat bei Anthroposophen eben doch Taschen.

    Gutsein aus Egoismus – das muss Steiner erst einmal jemand nachmachen.

  65. Ich wundere mich immer wieder über die Haltbarkeitsdauer des Gerüchts, wonach Sozialisten etwas Gutes mit den Menschen vorhätten.

  66. diese kranken Arschlöcher, mich widern diese linksverdrehten Schmalzköpfe nur noch an.
    „Deutschland verrecke“ dieser Slogan wird euch treffen wie ein Bumerang.

  67. OT

    Schwuli Jens Spahn = KEIN Konservativer!

    Er selber in „Ehe für alle“ mit einem Mann „verheiratet“,
    fordert übrigens Adoptionsrecht für Homosexuelle, möchte
    dringend „Hirntote“, noch lebende Menschen ausschlachten.
    Da könnte er ja mal bei den Jusos nachschauen…

    ++++++++++++++++++++

    DER STAAT MIT ZUGRIFF AUF UNSER

    LEBEN: VOM MUTTERLEIB BIS IN DEN SARG

    +++++++++++++++++++++++++

    Per Gesetz zum potentiellen Organspender
    Vera Lengsfeld
    Veröffentlicht am 15. Dezember 2018
    Warum diese Art Gesetzgebung ein absolutes NO-GO ist
    Von Gastautorin Isabell Steußloff

    Bundes-Gesundheitsminister Jens Spahn möchte das deutsche Transplantationsgesetz an die Gesetzgebung in anderen europäischen Ländern wie z. B. in Spanien, Portugal, in den Niederlanden anpassen und jeden Menschen per Gesetz zum potentiellen Organspender machen, sofern der Einzelne einer Organspende nicht ganz dezidiert widerspricht (sog. Widerspruchslösung). An diesem Transplantationsgesetz wird bereits seit mehreren Jahren gearbeitet.

    Vorangegangen ist eine Welle der Propaganda für Organspende, die auch mit Missbilligung für die organspendefaulen Deutschen nicht gespart hat. Schlagzeilen wie „Täglich sterben drei Menschen, weil kein Spenderorgan gefunden wird“ oder „In Deutschland sterben 10 000 Menschen, weil keine Organe bereitstehen“ sorgen für ein schlechtes Gewissen.

    Eine geglückte Organtransplantation erhöht die Überlebenschance für die nächsten Jahre z. T. erheblich, jedoch gibt es dafür keine Garantie. ➡ Die Nichtspender sind nicht schuld am Tod ihrer Mitmenschen.

    Die Argumentation für das Organspenden zielt darauf ab, dass Organverpflanzung ein normales Heilverfahren für Betroffene darstellt. Das ist sie aber nicht. Organverpflanzung ist immer eine Gratwanderung und für die großen lebenswichtigen Organe immer mit dem Tod des Spenders verbunden.

    ➡ Die Regel lautet: Überlebensnotwendige Organe dürfen nur von Toten entnommen werden. Aber: Von einem toten Körper können Organe nicht erfolgreich verpflanzt werden.

    Dabei stellen 10 000 wegen möglicherweise durch Transplantation verhinderbarer Todesfälle gerade 1,1% der jährlichen Todesursachen. Und es stirbt auch kein Mensch, weil keine Organe da sind, sondern weil seine eigenen Organe nicht mehr mitspielen.

    Im Zusammenhang mit Organspende bedeutet Tod daher nur Tod des Geistes, also Hirntod. Es ist ein Tod per Definition, vom deutschen Ethikrat zwar bestätigt, jedoch keineswegs unumstritten. Der Hirntod wird anhand von festgelegten Untersuchungsmethoden ermittelt und festgeschrieben, ist aber letztlich nicht beweisbar. Der Hirntote als Toter widerspricht allen Todeserfahrungen.

    Es ist kein „vollständiger Tod“, der Körper lebt. Dennoch werden hirntote Menschen als tot bezeichnet, da man sonst keine Organe entnehmen könnte. Wie weit das Gehirn tot sein muss, um vom Hirntod zu sprechen, ist ebenfalls eine Frage der Definition. Wissenschaftlich belegt natürlich… aber wir alle wissen, dass die wissenschaftlichen Erkenntnisse von heute die Irrtümer von morgen sein können…

    Die Transplantationsmedizin ist zudem sehr bemüht, den Todeszeitpunkt per Definition weiter nach vorn zu verlegen. Es gibt sogar Bestrebungen, den Tod als Voraussetzung der Organentnahme zu kippen…

    Aber ein gewisser Prozentsatz der Bevölkerung würde nicht widersprechen – und zwar nicht im Sinne einer Zustimmung, sondern weil man sich nicht damit beschäftigt, weil man das Ganze nicht ermessen kann, weil man dazu nicht in der Lage ist (z. B. krank oder geistig nicht beweglich genug)… Dieser Teil ist nämlich der entscheidende und stillschweigend vorausgesetzte.

    Es gäbe mit Sicherheit mehr „Spender“ – aber nicht alle mit Zustimmung. Wenn man dem Hirntodkonzept folgen und es für sich akzeptieren kann, dann steht einer Organspendebereitschaft nichts im Wege. Aber was ist z. B. mit Kindern? Hier sollen Eltern entscheiden. Dürfen Eltern das vor dem beschrieben Hintergrund wirklich?

    Und was hat es noch mit „Spende“ zu tun, wenn man ausdrücklich sagen muss (vielleicht auch noch formell in einem Widerspruchsregister), dass man Organspende ablehne?…

    In der Argumentation für die Widerspruchslösung hat man sich sogar verstiegen anzuführen, in der DDR habe es diese Regelung ja auch gegeben! Ausgerechnet die DDR soll ein Beispiel sein, ein Unrechtsstaat, eine Diktatur. Ja, es war wohl doch nicht alles schlecht in der DDR? In diesem Fall passte der Fakt zum Wunsch…

    Noch schlimmer aber ist die Tatsache, dass eine solche Gesetzgebung erstmalig Anspruch des Staates oder gar privater Unternehmen erheben würde auf Leib und Leben von Menschen…

    Wäre dies nicht ein Gesetz, auf dessen Grundlage nach Artikel 2 Absatz 2 des Grundgesetzes in das Recht auf körperliche Unversehrtheit eingegriffen werden würde? Diese Tür war bisher fest verschlossen. Soll sie wirklich geöffnet werden? Der nächste Schritt könnte die Verpflichtung zur Organspende sein!…
    https://vera-lengsfeld.de/2018/12/15/per-gesetz-zum-potentiellen-organspender/

  68. Ihr lebt in einer Toilette in einer vollgeschissenen . Ihr Deutschen habt dieses schöne Land nicht verdient .

  69. Klare und eindeutige Worte, Danke dafür Herr Fest! Keiner hat den Mut dies an höchster Stelle anzuprangern außer der AFD

  70. Man muss sich das mal physische vorstellen.
    Wie soll denn das Kind getötet werden?
    Das würde ich gerne mal von den Jusos und der SPD wissen?
    Nur um hier etwas mehr Klarheit zu bekommen.

  71. fweb 16. Dezember 2018 at 09:15

    Die Kirchenvertreter schweigen. Was für ein Skandal. Austreten!
    —————————————————————————
    RICHTIG!

  72. Ich finde, dass sich dazu Buchenwald und Auschwitz gut eignen würde. Schließlich brauchen wir dann keine neuen Abtreibungscenter mehr zu bauen. Selbst die Krematorien sind noch da.
    Das sollte man mal für diese Schweine auf Plakate drucken!

  73. Wow, Herr Dr. Fest einen grandiosen Kommentar zur Heuchelei der kirchlichen Frömmler Wölki, Marx, Bedford-Strohm, Schwätzer, Schuster, Kauder und Thierse abgegeben. Unterscheiden sie sich eigentlich noch von den Schweinen der Kindermörder von Bethlehem, wenn sie sich zu dem Beschluss zum Kindermord der Jusos wegducken? Dass Gott sich möge erbarmen.

Comments are closed.