Für Maria Ochs, die Leiterin des Kulturhauses Osterfeld gibt’s im bereicherten Pforzheim schon zu viel AfD, deshalb organsiert sie für den Kampf gegen Rechts™ ein linksbuntes Konzert.

Von PI-KARLSRUHE-NORDBADEN | Am Sonntag, 26. Mai nächsten Jahres finden in Baden-Württemberg die Kommunalwahlen statt. Dann werden vorwiegend die Gremien der Gemeinde- und Ortschaftsräte neu besetzt und auch die AfD darf sich hervorragende Chancen ausrechnen, ihren Einzug in die schwäbischen und badischen Rathäuser zu halten. Manch einem linken Gutmensch und Deutschlandhasser geht da natürlich bereits jetzt schon die Düse. Eine davon ist Maria Ochs, Leiterin des Pforzheimer Kulturhauses Osterfeld – einer selbsternannten „kulturellen“ Einrichtung, die sich fragwürdigem linken Treiben alles andere als abgeneigt präsentiert. Nach Meinung dieser Dame ist das komplett verwahrloste, überfremdete und links-geisteskranke Pforzheim viel zu braun. Wie die Pforzheimer Zeitung vom Samstag berichtet, sagte Ochs: „Die hohe Zahl der AfD-Wähler hat unsere Stadt in die negativen Schlagzeilen gebracht.“

Ob es vielleicht doch nicht viel eher an den allwöchentlichen Massenschlägereien, brutalen Gewaltverbrechen und Übergriffen auf wehrlose Frauen durch muslimische „Goldstücke“ liegen könnte? Eine Deutschlandfeindin wie Frau Ochs genießt und schweigt und schießt sich  jetzt schon auf die AfD ein, die in Pforzheim bislang bei jeder Wahl beachtliche bis akzentsetzende Ergebnisse (40 Prozent in vereinzelten Stadtteilen!) einfahren konnte. Unter dem schlichtweg blödsinnigen Leitspruch „Die Welt ist aus den Fugen – Lasst uns gemeinsam laut werden!“ hat Ochs für Mittwoch, 12. Februar 2019, ein Konzert unter dem Titel „Let´s get loud – Pforzheimer MusikerInnen gegen Rechts“ angesetzt, das abends im Kulturhaus Osterfeld stattfinden soll. Wenn man schon keine Träne für die deutschen Opfer übrig hat, dann wenigstens für die ausländischen Gewalttäter. Ochs sieht das natürlich anders: „Rassistische und menschenverachtende Äußerungen werden salonfähig und Menschenrechte werden angezweifelt. Es ist kaum zu ertragen, wie rasant das geschieht. Dem wollen wir uns entgegenstellen.“

Ziel des Konzertes ist es, neo-kommunistische wie menschenfeindliche Bands und Solisten aus der Region Pforzheim-Enzkreis auf der Bühne zum gemeinsamen AfD-Bashing zu versammeln. Allzu viel Wahrheit tut dem kranken linken Gemüt wohl nicht besonders gut. Zugesagt haben bereits jetzt schon: Dieter Huthmacher, angeblicher Kabarettist und bereits seit den Siebzigern ein erklärter wie stolzer „Nazi-Gegner“ – man fragt sich immer nur, gegen welche Rechten eigentlich? Die damalige CDU? Mit dabei auch Jazztrompeter Sebastian Studnitzky („Dass Pforzheim als braunes Nest gilt finde ich total bedrückend!“), sowie Peter Freudenthaler, die verbliebene Hälfte des Neunziger-Jahre One Hit Wonders „Fool´s Garden“. Außerdem gerne mit dabei: Die Band No Bacon, Roadsong-Frontmann Harry Klenk und Transen-Entertainer Luis Vicario. Die Pforzheimer Pfarrerin Christiane Quincke und Christa Mann vom städtischen Asyl-Forum fanden ebenfalls schon salbungsvolle Worte für das Event, das sich gegen die Menschen richtet, die Deutschland und seine Zukunft retten wollen: „Wir werden alles dafür tun, damit die Rechten nicht noch mehr Einfluss auf die politischen Entscheidungen bekommen“, so die beide Mitglieder der „Initiative gegen Rechts Pforzheim“, die man sich mit ins Boot geholt hat.

Dabei ist Pforzheim wohl das allerbeste Beispiel dafür, wohin eine jahrzehntelange, komplette verquere Linkspolitik führt: Ins Nichts, ins Abseits und ins absolute Ende! Der Schritt von der Stadt zum Ghetto ist hier längst vollzogen! Nicht wenige, die Pforzheim bereits jetzt schon für unregierbar halten. Der Ausländeranteil liegt zwischen 60 und 70 Prozent. Vereinzelten Lehranstalten, wie etwa die Osterfeld-Realschule, rühmen sich regelrecht damit, dass 96 Prozent aller Kinder und Jugendlichen Migrationshintergrund haben. Das Stadtbild ist gesäumt von sozialem Abschaum jeglicher Couleur, manche interpretieren das tatsächlich als „bunt“. Das Verhalten vieler Menschen ist pathologisch und gemütskrank, der Intelligenzpegel und das menschliche Niveau befinden sich im steilen Sinkflug. Ausländische Straftäter werden vor Gericht schon fast regelmäßig freigesprochen oder mit lachhaft niedrigen Auflagen versehen. Was in Pforzheim so alles hinter verschlossenen Türen passiert, dürfte vor allem für PI-NEWS-Leser durchaus interessant sein, aber nicht für Wegschauer wie Frau Ochs.

Pforzheim hat gerade mal 130.000 Einwohner, jedoch eine exorbitant hohe Rate an häuslicher Gewalt, Kindesmissbrauch, AIDS-Erkrankungen und einen florierenden Drogenhandel. In Sachen Arbeitslosigkeit ist die Stadt Spitzenreiter in Baden-Württemberg. Pforzheim ist ein Eldorado für lebenslange Berufshartzer, gescheiterte Existenzen, Systemverweigerer, Daseinshasser, Dritt- und Viertklassige und linke „Lebenskünstler“. Selbstredend, dass hier Muslime und „Flüchtlinge“ in jeder Hinsicht hofiert und gebauchpinselt werden und Linksgrünbunt der erklärte Lebensstil ist. Und dafür setzen sie sich ein, die Herrschaften Ochs und Freudenthaler, Huthmacher und Klenk, Quincke und Mann! Die Vernunftbürger wählen am 26. Mai 2019 die AfD und bereiten diesem Irrsinn und ihren Verursachern ein Ende – denn auch in Pforzheim lässt es sich richtig schön leben, allerdings besser ohne Multikulti-Linksversifft!

Kontakt:
Email: maria.ochs@kulturhaus-osterfeld.de


(Hinweis an unsere Leser: Wir bitten Sie bei Schreiben an die Kontaktadresse, trotz aller Kontroversen in der Sache, um eine höfliche und sachlich faire Ausdrucksweise.)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

117 KOMMENTARE

  1. „Menschenrechte werden angezweifelt…. “
    Deutsche haben anscheinend keine Menschenrechte.
    Kein Recht auf körperliche und seelische Unversehrtheit.
    Von „Menschenrechten“ wird nur gefaselt, wenn es um
    Eingereiste geht.
    Pfui Teufel!

  2. Vorsicht, Linksliberale sollte man nicht reizen, die drehen sonst völlig durch! 🙂

    Dieses Video ist ein weiterer Beweis dafür:

    US-Linker dreht völlig durch als er einen Trump-Fan sieht.

    Linksliberale leiden an einer schweren, durch Gehirnwäsche induzierten geistigen Störung, anders ist so ein Verhalten wie im Video nicht zu erklären.

    Man In MAGA Hat Enters Vape Shop – Cashier Turns Into Raving 4-Year-Old
    (Mann mit Trump-Kappe geht in ein Geschäft – Verkäufer verwandelt sich in randalierenden und kreischenden 4-Jährigen)
    https://www.youtube.com/watch?v=OG6VqJunOOw

    Das Video dauert nur 4 Minuten. Es ist erschreckend wie irre diese Linke sind.

  3. Was Wunder wo doch die einzige Chance der Dame „Erlebende“ zu werden die Bereicherung durch einen der gut bestückten Neunotgeilen ist?

  4. Tja, Kommunismus geht offensichtlich in Ordnung, darum sind weder Hammer & Sichel Symbole noch kommunistische Parteien verboten. Waren ja nur 2-3 Millionen deutsche Frauen & Kinder die durch die Russen vergewaltigt wurden und aus den Gulags kamen doch immerhin 10% der nach Kriegsende deportierten deutschen Soldaten zurück, halb so wild also.

  5. Hier „laufen sich“* die Merkel-Gäste schon für Silvester warm! *“prügeln sich“

    Zwei Afghanen, ein Iraner und ein Syrer verprügeln Deutsche wahllos.

    „Amberg

    Jugendliche verletzen bei Prügeltour durch Amberg insgesamt neun Menschen

    Vier Jugendliche haben in Amberg auf Passanten eingeschlagen und mehrere von ihnen verletzt. Neun Menschen mussten laut Polizei im Krankenhaus behandelt werden.
    Ihre Prügeltour begannen die vier jungen Asylsuchenden im Alter von 17 bis 19 Jahren demnach am Samstagabend im Bahnhofsbereich: Sie schlugen einem ankommenden Reisenden mehrfach ins Gesicht. Wenige Minuten später prügelten sie auf dem Bahnhofsvorplatz auf zwei weitere Passanten ein und konnten anschließend zunächst fliehen.
    Kurz danach schlugen die Männer buchstäblich wieder zu und verletzen insgesamt sechs weitere Personen. Die Jugendlichen seien in Bahnhofsnähe festgenommen worden, hieß es am Sonntag.“

    https://www.focus.de/panorama/welt/amberg-jugendliche-verletzen-bei-pruegeltour-durch-amberg-insgesamt-neun-menschen_id_10125967.html

    https://www.bild.de/regional/nuernberg/nuernberg-news/amberg-vier-jugendliche-schlagen-in-bayern-auf-passanten-ein-59276980.bild.html

  6. Ich könnte mir gut vorstellen, dass die naive Trulla auf dem Photo, wenn sie so 30-40 Jahre jünger wäre, trotz der Morde an den 2 linken Studentinnen, jetzt erst recht mit dem Rucksack auf dem rücken durch Marokko wandern würde.

  7. Danke PI, mir ist zwar jetzt schlecht nach diesem Artikel, aber dafür sind mir als Einwohner der Nachbargemeinde die Augen weit geöffnet worden!
    Schlage vor „Kulturfilme“ über diverse Städte zu drehen. Das muß (!) einfach jeder Bürger erfahren. Von Petra Gerster oder Claus Kleber wird er es ja sicher nicht erfahren.

  8. Marie-Belen 30. Dezember 2018 at 15:28
    Hier „laufen sich“* die Merkel-Gäste schon für Silvester warm! *“prügeln sich“

    Zwei Afghanen, ein Iraner und ein Syrer verprügeln Deutsche wahllos.

    „Amberg

    Jugendliche verletzen bei Prügeltour durch Amberg insgesamt neun Menschen

    Vier Jugendliche haben in Amberg auf Passanten eingeschlagen und mehrere von ihnen verletzt. Neun Menschen mussten laut Polizei im Krankenhaus behandelt werden.
    Ihre Prügeltour begannen die vier jungen Asylsuchenden im Alter von 17 bis 19 Jahren demnach am Samstagabend im Bahnhofsbereich: Sie schlugen einem ankommenden Reisenden mehrfach ins Gesicht. Wenige Minuten später prügelten sie auf dem Bahnhofsvorplatz auf zwei weitere Passanten ein und konnten anschließend zunächst fliehen.
    Kurz danach schlugen die Männer buchstäblich wieder zu und verletzen insgesamt sechs weitere Personen. Die Jugendlichen seien in Bahnhofsnähe festgenommen worden, hieß es am Sonntag.“

    https://www.focus.de/panorama/welt/amberg-jugendliche-verletzen-bei-pruegeltour-durch-amberg-insgesamt-neun-menschen_id_10125967.html

    https://www.bild.de/regional/nuernberg/nuernberg-news/amberg-vier-jugendliche-schlagen-in-bayern-auf-passanten-ein-59276980.bild.html

    Ich stelle mir bei solchen Vorfällen immer wieder die Frage, wo die deutschen Männer waren und was mit der hiesigen Männerwelt los ist.

  9. In Pforzheim hat die AfD übrigens als einzigem Wahlkreis das Direktmandat bei der Landtagswahl 2016 geholt.

  10. Kitschig, bunt und Hauptsache Multikulti Gehirngewaschen. Deutschland ist alarmierend schwer getroffen.

  11. Nafris und andere Moslems werden sicher zur kölner Domplatte gehen Dort können sie ungestraft sexuelstraftaten verüben.

  12. Schickt Aras Grapscho und all die Syrer und Affghanen hin in der sicher recht realen Aussicht auf reiche Beute.

    Oder mit Sven Liebich:
    Den Nafri plagt die Einsamkeit
    drum Frauen macht die Beine breit!

  13. Die Alte, will bestimm ,die 25 cm,von den Negern abberkommen .den diese Tolle Frau ,ist zu schade für einen Deutschen, Sie braucht 25 cm Schwarzfleich, den ein Mersser ist zu schade für sie ,ich hätte früher nie so geschrieben ,aber ich dachte nicht,das die Deutsche Vot.. so dumm ist.Noch Fragen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!.

  14. Auch Songtexte stehen als Sprachwerke unter dem Schutz des Urheberrechtes gemäß § 2 Urheberrechtsgesetz. Interessant ob sich diese Gutmenschen eine Genehmigung eingeholt haben einen weltbekannten Titel für ihre Zwecke zu missbrauchen. Der Titel “ let´s get loud“ ist definitiv geschützt müsste man mal herausfinden wer die Rechte hat und dann melden.

  15. „denn auch in Pforzheim lässt es sich richtig schön leben, allerdings besser ohne Multikulti-Linksversifft!“

    Das stimmt, es ist eigentlich eine wunderschöne Stadt und Landschaft rund um die Enz. Ich war dieses Jahr zweimal dort.

  16. Solche linksgestörten sind in erster Linie dafür verantwortlich, dass viel Städte zu shitholes werden.

    Bin zur Zeit in Pune, Indien. Dort kann ich abends um 8 Uhr raus mit der Kleinen auf den Spielplatz und es ist sicher und voll mit Familien. IN Köln, Düsseldorf, Aachen oder Mönchengladbach würde ich das nie wagen.

  17. Feuer Jihad?

    4 VERLETZTE, BRANDSTIFTUNG
    Drei Feuer in der Nacht: Retter im Dauereinsatz in Friedrichshafen am Bodensee

    – Mehrmaliger Versuch mit einem Kübel die Scheibe eines Waffenladens einzuwerfen

    – Parkhaus und Ladengeschäft brennen

    – In der Tiefgarage sind sechs Fahrzeuge auf drei Ebenen komplett ausgebrannt

    – Altenheim evakuiert

    – Mehrere hundert Einsatzkräfte von Polizei, DRK, Johanniter und Feuerwehr im Dauer-Einsatz

    – Zeugen gesucht
    Details im Bericht

    https://www.schwaebische.de/landkreis/bodenseekreis/friedrichshafen_artikel,-drei-feuer-in-der-nacht-retter-im-dauereinsatz-verdacht-auf-brandstiftung-_arid,10986119.html

  18. Morgen wird sich der Abschaum, den die Polin Merkel-Kasner-Kazmierczak hier angeschleppt hat, auf der Kölner Domplatte, der Hamburger Reeperbahn oder vor dem Brandenburger Tor treffen wobei Berlin vermutlich mit einer ‚Mauer‘ geschützt wird weil DDR2 überträgt.
    Dann ist „Feuer frei“ für VergewalTiger und 85% aller Wähler finden das auch noch toll. Amberg ist nur ein Vorgeplänkel.

  19. @ BePe 30. Dezember 2018 at 15:23
    Vorsicht, Linksliberale sollte man nicht reizen, die drehen sonst völlig durch! ?
    Dieses Video ist ein weiterer Beweis dafür:
    US-Linker dreht völlig durch als er einen Trump-Fan sieht.
    https://www.youtube.com/watch?v=OG6VqJunOOw
    Das Video dauert nur 4 Minuten. Es ist erschreckend wie irre diese Linke sind.

    Die Linken sind total gestört, das ist der Wahnsinn.

  20. Hail Wodan 30. Dezember 2018 at 15:27

    Der Kommunismus hat sogar noch mehr Tote als der Nationalsozialismus auf dem Gewissen. Übertroffen im negativen Sinn werden beide nur vom Islam.

  21. @Marie-Belen
    ___________________
    Original Polizeibericht.
    POLIZEI-INSPEKTION, 92224 Amberg.

    +++Personengruppe nach mehreren Körperverletzungsdelikten festgenommen.+++

    Amberg. Am Samstag, gegen 18.45 Uhr, gingen bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberpfalz unabhängig voneinander mehrere Mitteilungen über eine vierköpfige Personengruppe ein, die im Bereich des Bahnhofes grund- und wahllos auf Passanten einschlägt. So wurde in der Bahnhofshalle ein ankommender Bahnreisender mehrfach ins Gesicht geschlagen und leicht verletzt. Wenige Minuten später schlug die gleiche Gruppe wiederum wahllos am Bahnhofvorplatz auf zwei Passanten ein. Auch diese trugen hierdurch leichte Verletzungen davon. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach der flüchtigen Tätergruppe verlief zunächst negativ. Um 20.45 Uhr wurde in der Bahnhofstraße von gleicher Tätergruppe erneut brutal und grundlos auf Passanten eingeschlagen. Die Passanten versuchten vor der Tätergruppe zu fliehen. Am Bahnhofvorplatz wurden diese jedoch eingeholt. Einer der Passanten wurde hier von der Tätergruppe zu Boden geschleudert und massiv geschlagen und getreten. Diesem zu Hilfe kommende Zeugen wurden ebenfalls unvermittelt durch die Täter angegangen und verletzt. Im Anschluss flüchtete die Personengruppe in die Altstadt. Beim Queren des Kaiser-Ludwig-Rings trat einer aus der Tätergruppe gegen den Pkw eines querenden Fahrzeugführers. Noch auf der Flucht schlugen die vier Täter in der Oberen Nabburger Straße erneut grundlos auf zwei Passanten ein. Auch diese zogen sich mittelschwere Verletzungen zu und mussten mit dem BRK zur Behandlung ins Klinikum Amberg verbracht werden. In der Oberen Nabburger Straße konnten im Laufe der Fahndungsmaßnahmen vier Tatverdächtigen vorläufig festgenommen werden. Bei der Festnahme leistete ein Tatverdächtiger Widerstand und beleidigte die eingesetzten Beamten. Nach bisherigem Ermittlungsstand wurden durch die brutal vorgehende Tätergruppe insgesamt 9 Personen leicht, bis mittelschwer verletzt. Teilweise mussten diese sich zur ambulanten Behandlung ins Klinikum Amberg begeben. Bei der vierköpfigen Gruppe der Tatverdächtigen handelt es sich um jugendliche, bzw. heranwachsende Asylsuchende im Alter zwischen 17 und 19 Jahren. Die verständigte Staatsanwaltschaft Amberg stellte gegen alle vier Tatverdächtigen Haftantrag. Diese werden dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Weitere, bisher nicht bekannte Geschädigte, wie auch Zeugen der Vorfälle werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Amberg in Verbindung zu setzen.

    Renner Polizeihauptkommissar

  22. https://www.youtube.com/watch?v=6dHTL1NUsMU “ Durch eine Aussage des Rappers Kollegah im Interview mit dem Youtuber Leon Lovelock wird deutlich, dass politische Gesinnung und wirtschaftlicher Erfolg in unserer DDR 2.0 oft Hand in Hand gehen. Kollegah wurden 50.000 Euro versprochen, wenn er sich in einer Talk-Show gegen die AfD positioniert. Er lehnte ab – nicht weil er für die AfD ist, sondern weil er es als unmoralisch empfand. Diese Aussage könnte hohe Wellen schlagen, denn Kollegahs Aussage lässt darauf schliessen, dass sich viele Prominente mit hohen Geldbeträgen für ihr politisch-korrektes Verhalten auszahlen lassen.“
    Diverse Promis wird viel Geld angeboten , in der Öffentlichkeit gegen die AfD zu sein, sich fürstlich dafür bezahlen lassen. Wer sind die Geldgeber ? Wem ist es so wichtig, die AfD unglaubwürdig und mundtot zu machen. Die AfD ist gefährlich für die NWO Lobbyhuren, deren Meinung und Gewissen mit Hundertausenden von Euro zugedeckt werden.

  23. nochwas aus dem skaninavien-grenznahen deutschland
    „Schweden-Flüchtlinge treten Rückweg an“
    … Binnen eines Jahres hat sich die Zahl der Rückkehrer …mehr als verdoppelt.
    …Im November waren bei einer Schwerpunktkontrolle auf Fehmarn binnen
    acht Stunden fünf Migranten erwischt worden. Hochgerechnet wären dies
    15 Personen pro Tag – allein in Puttgarden.“
    http://www.kn-online.de/Nachrichten/Schleswig-Holstein/Bundespolizei-greift-immer-mehr-Fluechtlinge-aus-Skandinavien-auf

    „Frustration bei den Beamten
    …Bundespolizist und spricht von großer Frustration seiner Kollegen. „…
    das Einzige, was uns bleibt, ist, die Personen aufzufordern, sich in der Erstaufnahme
    in Neumünster oder bei der Ausländerbehörde ihres Registrierungsortes zu melden.“
    Tatsächlich würden dort aber nur die wenigsten Migranten ankommen.
    Die meisten tauchen unter, …“

    aber nicht in der ostsee, sondern im system merkel-groko.

  24. Ich empfehle der Ochs und ihren KulturausschussbeauftragtINNEN vorher einen Kurztrip nach Marokko…

  25. Heisenberg73 30. Dezember 2018 at 15:50
    Hail Wodan 30. Dezember 2018 at 15:27

    Der Kommunismus hat sogar noch mehr Tote als der Nationalsozialismus auf dem Gewissen. Übertroffen im negativen Sinn werden beide nur vom Islam.
    ——————————————
    Ist nur die Frage wie viel mehr Kinder & Frauen die Russen & Amis geschändet hätten ohne den NS als Antwort zum Kommunismus, so gesehen wurden vllt. 20-30 Millionen Vergewaltigungen verhindert sowie dutzende Millionen von Morde. Ach nein halt, die Kommunisten hatten ja überhaupt nicht vor Europa anzugreifen obwohl sie zuerst in Finnland gewütet haben bevor der deutsche Gegenschlag kam *hust*. Und zu ihrem Einmarsch in Polen hat der böse Adolf sie angestiftet :D!

  26. Tritt-Ihn 30. Dezember 2018 at 15:50

    Tatsächlich: Es wird Haftantrag von der Staatsanwaltschaft gestellt. Ich bin schon gespannt, was am Ende dabei herauskommt!

    In Niedersachsen hätte man einen Stuhlkreis gebildet , und Frau Käßmann hätte erst einmal mit den jungen Männern gebetet.

  27. Ich FORDERE…

    Absolute AUSGANGSSPERRE, zu Silvester, für alle Merkel-Asylanten/Ausländer ab 18 Uhr bis morgens um 10 Uhr. Wer trotzdem angetroffen wird, wird sofort in Abschiebehaft verbracht.
    .
    Nur so sind unsere Frauen und Kinder sicher vor Vergewaltigung ..
    .
    Scheinbar ist das aber politisch nicht mehr gewollt..

  28. Gostenhofer 30. Dezember 2018 at 15:39
    In Pforzheim hat die AfD übrigens als einzigem Wahlkreis das Direktmandat bei der Landtagswahl 2016 geholt.

    Es wurde 2016 auch in meiner Heimatstadt Mannheim, ein Direktmandat durch die AFD gewonnen …

  29. Yeah, Yeah MC Leftgreen on tha mic,
    and my homies from tha „Helfakrais“ in tha house,
    Boom chiggi Boom chigg – Boom chiggi Boom chigg,
    Yeah, Yeah Digga, es klingt vielleicht etwas paradox,
    denn das Shithole Pfurzheim ist schon voller Orks,
    doch unbelehrbar dröhnt es tolerant aus der Box,
    bunte Mucke gegen Rääächtz von Frau Ochs…

  30. „Pforzheim: „Nazi-Wahn“ bis zum allerletzten Ton!“

    Es wird laut!
    Finales Impuls-Jodeln gegen rechts!

  31. Deutschland ist zum plündern, durch Ausländer, frei gegeben.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Essen
    .
    Spektakulärer Einbruch:
    .
    Diebe rasen mit Lkw in Media Markt – auf DIESE Produkte haben sie es abgesehen

    .
    Essen. Mehrere Unbekannte brachen in der Nacht zu Sonntag in den Media Markt in Essen-Altenessen ein:
    .
    Auf extrem rabiate Art.
    .
    Essen: Lkw rast in Media Markt
    .
    Den Zugang verschafften sich die Einbrecher mit einem kleinen Lkw. Sie fuhren so lange rückwärts gegen die Tür, bis sie aus der Fassung rausgerissen wurde.
    .
    DIESE Produkte gezielt gestohlen
    .
    Nachdem sie sich so Zugang verschafft hatten, sahen es die Einbrecher auf bestimmte Produkte in der Essener Filiale ab. Dabei sollen sie gezielt Produkte des Herstellers Apple mitgenommen haben.
    .
    https://www.derwesten.de/staedte/essen/spektakulaerer-einbruch-diebe-rasen-mit-lkw-in-media-markt-auf-diese-produkte-haben-sie-es-abgesehen-id216106749.html

  32. LeutnantX 30. Dezember 2018 at 16:07

    Gostenhofer 30. Dezember 2018 at 15:39
    In Pforzheim hat die AfD übrigens als einzigem Wahlkreis das Direktmandat bei der Landtagswahl 2016 geholt.
    ———
    Es wurde 2016 auch in meiner Heimatstadt Mannheim, ein Direktmandat durch die AFD gewonnen …
    ——–
    Stimmt! Mir ist es auch kurz nach dem Schreiben noch eingefallen, aber da war es schon abgeschickt.

  33. Nach dem ich obiges Foto gesehen habe, schwant mir, welche Motive Frau Ochsens Kampf gegen „Rechts“ befeuern könnten…

  34. Drohnenpilot 30. Dezember 2018 at 16:16

    Deutschland ist zum plündern, durch Ausländer, frei gegeben.
    (…)
    Diebe rasen mit Lkw in Media Markt – auf DIESE Produkte haben sie es abgesehen(…)

    À propos:

    Mit Auto aufs Vorfeld gefahren
    Flughafen-Eindringling schweigt zur Tat
    Ein Mann war am Samstag auf den Flugplatz Hannover gefahren und hatte den Betrieb lahmgelegt.
    (…)
    Fest steht den Angaben zufolge inzwischen die Nationalität des Tatverdächtigen. Der Mann sei ein 21-jähriger Pole ohne deutschen Wohnsitz. Er soll zur Tatzeit unter Drogeneinfluss gestanden haben. Ein Test reagierte positiv auf Kokain und Amphetamine. Trotz unklarer Motivlage gebe es „keinerlei Hinweise auf etwaige terroristische Hintergründe“, teilte die Polizei Hannover am Sonntag mit(…)

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/hannover-eindringling-auf-flughafen-rollfeld-schweigt-zu-vorfall-a-1245885.html

    – Hat da einer den Auto-Flughafen-Dschihad geprobt?
    Erstmal ohne Bombe als Klein-Doofi unter Drogen?

    – Brauchen wir demnächst Merkel-Poller am Flughafen?

    – Gibt es auch Paß-Polen?
    Oder Türk-Polen? (mfg @Sanftes Lamm)

  35. Mir ist zu Ohren gekommen, dass zur Dekoration der Bühne Mohamed-Karikaturen verwendet werden sollen. Ob das stimmt, kann ich natürlich nicht sagen, aber sollte man die Merkel-Gäste in der Flüchtlingsunterkunft Pforzheim nicht vorsorglich darüber informieren.

  36. Dreht den links-grün versifften den Geldhahn ab. Diese Leute schmarotzen auf Kosten der arbeitenden Bevölkerung. Wenn die Staatsknete nicht mehr kommt, dann müssen die entweder arbeiten oder beim Jobcenter antreten. Das ist die einfachste Therapie.

  37. Die Fraktion „WiedergutmacherInnen“ scheint durch die Bank stark kurzsichtig zu sein. Sollte ihnen das nicht zu denken geben? Mir schon.

  38. 2016
    Die Pforzheimer Dekanin Christiane Quincke
    scheut den Auftritt bei den Linken nicht…

    Journalisten werfen ihr vor zu spalten. Eine politische Aktivistin zu sein. Eine religiöse Politikerin. Eine Linke. Sie missbrauche ihr Kirchenamt und ihre christlichen Pflichten, vernachlässige ihre Arbeit für die Glaubensvermittlung und die Seelsorge…

    Was hat die Pfarrerin getan, das nicht zu Pforzheim passen soll?

    Christiane Quincke, 51, ist seit dreieinhalb Jahren evangelische Dekanin in der badischen Stadt am Rande des nördlichen Schwarzwalds. Die gebürtige Hamburgerin kannte Pforzheim mit seinen knapp 120.000 Einwohnern, sie hatte schon während ihrer Ausbildung drei Jahre dort gelebt…

    Die erste betrifft Quinckes generelles Auftreten als Dekanin und die Positionierung in ihren Reden. In denen sagt sie Dinge wie: „Fremdenfeindlichkeit ist unchristlich.“ Oder: „Man darf die Augen nicht mehr zumachen, nicht vor dem Mob, der Flüchtlingen Angst einjagt.“ Für Magnus Schlecht klingt das zu links. „Bei dem Ausdruck Mob haben sich die Leute angesprochen gefühlt, die der Flüchtlingspolitik kritisch gegenüberstehen“, sagte der PZ- Chefredakteur zu Christ & Welt und meint damit beispielsweise Pegida-Demonstranten. Außerdem trete Quincke regelmäßig bei Veranstaltungen auf, die von „linken Gruppen“ organisiert würden. Schlecht spricht von der Initiative gegen Rechts oder der IG Metall: „Mit dieser klaren politischen Positionierung können sich viele konservative Gläubige nicht identifizieren.“

    Die zweite Antwort auf die Frage, woher das Unbehagen einiger Pforzheimer rühre, ist ein Satz, den Quincke vor mehr als zwei Jahren sagte – für die Pforzheimer ist er noch immer aktuell. Sie äußerte ihn bei einer Veranstaltung anlässlich des 23. Februar 1945. An diesem Tag bombardierten die Alliierten Pforzheim und zerstörten in 19 Minuten Häuser, Geschichte, Familien. Mindestens 17.000 Menschen starben. Dieses Trauma überschattet in der Stadt die Schuld…

    Am 23. Februar 2014 sprach sie auf der Kundgebung „Flagge zeigen – Pforzheim nazifrei“, veranstaltet von der Initiative gegen Rechts des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Es war ein friedlicher Protest gegen den Fackelmarsch der Rechten, der seit Jahren an diesem Tag stattfindet. In ihrer Rede verurteilte Quincke die NSU-Morde sowie Rechtsextremismus, plädierte für Vielfalt und betrauerte den furchtbaren Angriff auf Pforzheim, die sinnlosen Toten. Sie sprach aber aus, dass auch in Pforzheim Naziflaggen geweht haben. „Es war für jeden sichtbar. Und niemand kann und darf diese Tatsache heute ignorieren.“ Sie sagte: „Pforzheim war keine unschuldige Stadt.“…

    „Es geht nicht darum, ob sie links oder rechts ist“, sagt Thomas Satinsky im Gespräch mit Christ & Welt. „Es geht um den 23. Februar. Darum, dass sie inmitten einer Gedenkveranstaltung sagt, die Stadt sei nicht unschuldig.“ Ähnlich sieht das Chefredakteur Schlecht: „Damit gibt sie den Opfern selbst die Schuld an dem Angriff.“…

    Der FDP-Fraktionsvorsitzende in Landtag und Stadtrat Hans-Ulrich Rülke und der CDU-Bundestagsabgeordnete Gunther Krichbaum kritisierten sie schon 2014 dafür, sich bei der Kundgebung „vor den Karren linker Krawallmacher spannen zu lassen“.

    Heute kritisiert Rülke, dass Quincke immer politischer werde. Sein aktuellstes Beispiel: Die Gemeinde Büchenbronn hat Ende vergangenen Jahres einem Jesiden* Kirchenasyl gewährt. Quincke hat das öffentlich unterstützt…

    Auch Krichbaum schreibt auf Anfrage, dass es viele in Pforzheim gebe, die mit Quinckes politischen Aktivitäten nicht einverstanden seien, und wirft ihr Selbstdarstellungs- und Profilierungsabsichten vor, spricht von einer „Quincke-Show“…

    „Wir wehren uns im Zusammenhang mit dem Gedenken an den 23. Februar 1945 gegen das Monopol der linken Gesinnung.“ Und sie würden sich dagegen wehren, dass Quincke ihr Kirchenamt missbrauche, um politisch zu agieren – und das entgegen dem Willen ihrer Gemeinde, ihrer Kirche.

    Nur: Die Kirche hat sich immer hinter Quincke gestellt. In öffentlichen Stellungnahmen sowie in Gesprächen mit der Dekanin…
    https://www.zeit.de/2016/21/pforzheim-dekanin-christiane-quincke-politik-medien/komplettansicht

    **********************************

    *Kurden! Wie flexibel diese bei ihren Islamkonfessionen sind, zeigt ja die Islammissionarin Ates. Jahrzehntelang ließ sie sich als Alevitin handeln, neuerdings als Sunnitin, Imamin u. Moscheegründerin.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++

    DIE SCHWATTE DEKANIN QUINCKE; FOTO
    https://www.pz-news.de/cms_media/module_img/4323/2161604_1_articledetail_56d3ecb4095fa.jpg

  39. Wie bestellt so geliefert.

    UPDATE: Gewaltattacke in Amberg durch zwei Afghanen, einen Iraner und einen Syrer. Noch wird das Alter der Asylbewerber von 17-19 Jahren angegeben und die Medien schreiben in ihren Titeln von Jugendlichen. 9 Menschen wurden ins Krankenhaus geprügelt.

    Nun – wie viele Menschen gingen denn in Amberg gegen den aktuellen Irrsinn auf die Straße?
    Wie haben die Bürger dort gewählt?!

    https://www.bild.de/regional/nuernberg/nuernberg-news/amberg-vier-jugendliche-schlagen-in-bayern-auf-passanten-ein-59276980.bild.html

  40. @ Freya- 30. Dezember 2018 at 15:55
    „Schweizer Staatsangehöriger mit marokkanischen Wurzeln …“

    in einem zuenftigen kosnequenten matriarchat haette man dem schweizer
    seine marokkanische wurzel (inkl genaden) einfach weg amputiert.

  41. Pforzheim hat gerade mal 130.000 Einwohner

    Und jedes Jahr kommen (mit Familiennachzug) 2x Pforzheim hinzu…

  42. Freya- 30. Dezember 2018 at 16:31
    Zitat: „Endlich hat mal jemand erkannt, um wen es sich bei Angela Merkel handelt: Um das Hitlernegativ, genauso extremistisch, nur eben in der anderen Richtung.“

    Merkel und Hitler bilden jeweils eine Seite der selben Münze.

    Demokratie war gestern, heute ist es Diktatur.

    https://twitter.com/SatireUNfreiesD/status/1079154756667482117
    ————————-

    Väterchen Stalin
    Mutti Merkel

    Hitler hat keine Vergewaltiger hereingeschleust sondern sie zu Millionen geschlachtet.

  43. Diese erhobene Faust auf SPD-Plakaten…war das früher eigentlich üblich? Ich glaube kaum. Krass.

  44. – denn auch in Pforzheim lässt es sich richtig schön leben, allerdings erst nach der Evakuierung der Moslems.

  45. GENOSSIN/DEKANIN QUINCKE HASST

    TRUMP & WITTERT WELTWEIT NAZIS

    DIREKT VOR DER MACHTERGREIFUNG

    (:::)

    Frau Quincke, nach den Ausschreitungen von Charlottesville spricht US-Präsident Donald Trump wiederholt von unentschuldbaren Taten „auf beiden Seiten“, sowohl von den rechten Neonazis, wie auch von den linken Gegendemonstranten.

    Quincke: Alle Demokraten müssen alles dafür tun, dass Rassismus, Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit in unserer Stadt keinen Platz haben. In der Regel wird das auch im bürgerlich-konservativen Lager so gesehen. Wer das nicht so sieht, ist weder bürgerlich, konservativ, noch demokratisch und schon gar nicht christlich. Und wenn eine im Gemeinderat vertretene Partei einen Antisemiten und später einen islamfeindlichen Demagogen einlädt, dürfte der Protest gerne noch lauter und deutlicher sein.

    Die Krawalle beim G-20-Gipfel haben der Extremismus-Gleichsetzung leider neue Nahrung gegeben und dazu geführt, dass Rechtsextremismus als harmloser betrachtet wird als er ist. Wer allen Extremismus gleich setzt, hat nicht verstanden, was unsere Demokratie zur Zeit am meisten bedroht…
    https://bnn.de/lokales/pforzheim/wer-ist-schlimmer-neonazis-oder-gegendemonstranten-parallelen-zwischen-pforzheim-und-charlottesville

  46. @ VivaEspaña 30. Dezember 2018 at 16:23
    „– Gibt es auch Paß-Polen? Oder Türk-Polen? (mfg @Sanftes Lamm)“

    ja, aber in einer geusunden demokratie regiert die mehrheit.
    davon ab: google zb moslem polen

    “ Geschätzt leben in Polen weniger als 30.000 Muslime, was nicht einmal 0,1 Prozent der Gesamtbevölkerung entspricht. 5000 von ihnen sind Tataren, die seit mehr als 500 Jahren in Polen heimisch sind und deren kulturelles Zentrum sich weit im Osten des Landes auf dörfliche Gemeinden verteilt. “
    https://www.welt.de/politik/ausland/article177613044/Muslimische-Minderheit-Mohammed-syrischer-Fluechtling-in-Polen.html

  47. Polizei sucht 24-Jährige
    Kassel – Ein Mann ist mit vier Frauen unterwegs – vor dem Burger King im Hauptbahnhof Kassel passiert es!

    Ein Mann ist in Begleitung von vier Frauen. Die Gruppe steht vor dem Burger King, plötzlich eine Rangelei. Fäuste fliegen, der 32-Jährige geht zu Boden.

    Dabei erleidet er eine Platzwunde am Kopf, außerdem bluten Nase und Lippe. Als die Polizei Kassel anrückt, sind alle anderen Beteiligten bereits geflüchtet. Das Opfer ist so schwer verletzt, dass es mit einem Krankenwagen ins Klinik Kassel gefahren werden muss.

    Polizei Kassel sucht Schläger und eine Frau namens Michelle, die vor dem Burger King stand

    https://www.extratipp.com/hessen/kassel-mann-vier-heissen-frauen-unterwegs-burger-king-passiert-zr-10922602.html

  48. Gostenhofer 30. Dezember 2018 at 15:44

    „denn auch in Pforzheim lässt es sich richtig schön leben, allerdings besser ohne Multikulti-Linksversifft!“

    Das stimmt, es ist eigentlich eine wunderschöne Stadt und Landschaft rund um die Enz. Ich war dieses Jahr zweimal dort.

    Musste gerade lachen. Sind Sie sich sicher, dass Sie in PFORZHEIM (Baden) ausgestiegen sind? In diesem 50er-Jahre-Nachkriegs-Shithole? Versifft und verwahrlost bis zum dorthinaus? Bei dem der neue, millionenteure Belag der Fußgängerzone nur noch Symbolcharakter haben wird, nachdem ihn Kuffnucken und Tauben verziert haben werden? Bei dem zwischen Weihnachten und Neujahr ALLE Bäder geschlossen haben, weil das Geld fehlt?

    🙂 Sorry, von ein paar erhaltenen Prachtvillen und anderen Ecken abgesehen ist diese Stadt wirklich grottig. Auch wenn sie sich selbst stolz „Goldstadt“ nennt. Und das wirklich Nenneswerte hier sind die stets zweistelligen Ergebnisse der AfD.

    Gruß aus 9 km Entfernung von dieser „badischen Perle“ sendet
    Tariernix

  49. @>>>Das_Sanfte_Lamm 30. Dezember 2018 at 15:34
    „Zwei Afghanen, ein Iraner und ein Syrer verprügeln Deutsche wahllos“.
    Ich stelle mir bei solchen Vorfällen immer wieder die Frage, wo die deutschen Männer waren und was mit der hiesigen Männerwelt los ist.

    Eine sehr gute Frage!
    Wir hatten in den 60er ähnliche Probleme mit vielen der amerikanischen Besatzer.
    Aber die Probleme wurden nach „altdeutscher Manier“ gelöst, auch wenn manche Kneipe zu Bruch ging.

  50. @ Hail Wodan 30. Dezember 2018 at 16:41

    Hitler hat keine Vergewaltiger hereingeschleust sondern sie zu Millionen geschlachtet.

    Du sagst das Millionen Juden bestehend auch aus Frauen, Kindern, Senioren Vergewaltiger waren?!

  51. @ LEOKOZYT 15:58:
    An der deutsch/dänischen Westküsten ‚Graense‘ laufen die auch haufenweise rüber. Selber gesehen. In Aventoft.
    Weil die die Asylanten von der fantastischen, dänischen „De“-Integrationsministerin rausgeworfen werden jedoch beim erzlinken Merkel-Fanboy Günther einen „sicheren Hafen“ haben d.h. garantiert nicht abgeschoben werden.
    Die kleine neg/Arriva lässt die ohne Fahrkarte durch (Tönder-Niebüll) aber was solle die auch machen?
    Die hier kann ich zu gut verstehen:
    https://www.nordschleswiger.dk/de/daenemark-gesellschaft-suedschleswig/mehr-suedschleswiger-wollen-daenen-werden

  52. @ Hail Wodan 30. Dezember 2018 at 16:41

    Was stimmt in Deiner hohlen Birne nicht?
    Millionen von deutschen Soldaten sind für den scheiß Österreicher gefallen, auch aus meiner Familie. Hitler hat dadurch viele deutsche Familien drastisch verkleinert, viele Frauen zu Witwen und Kinder zu Halbwaisen gemacht!

  53. Freya- 30. Dezember 2018 at 16:50
    @ Hail Wodan 30. Dezember 2018 at 16:41

    Hitler hat keine Vergewaltiger hereingeschleust sondern sie zu Millionen geschlachtet.

    Du sagst das Millionen Juden bestehend auch aus Frauen, Kindern, Senioren Vergewaltiger waren?!
    ————————
    Ich rede von den Russen & Amis. An Geschichten von Lampenschirmen & Seifen dieser Kindervergewaltiger glaube ich persönlich nicht (merke, nicht daran zu glauben heißt nicht leugnen).

  54. Freya- 30. Dezember 2018 at 16:56
    @ Hail Wodan 30. Dezember 2018 at 16:41

    Was stimmt in Deiner hohlen Birne nicht?
    Millionen von deutschen Soldaten sind für den scheiß Österreicher gefallen, auch aus meiner Familie. Hitler hat dadurch viele deutsche Familien drastisch verkleinert, viele Frauen zu Witwen und Kinder zu Halbwaisen gemacht!
    ——————–
    Sprach das Ami-Flittchen mit dem Namen einer germanischen Göttin. Hau ab du deutschenfeindliches Etwas.

  55. EINE SCHAURIGE IDYLLE BEI
    DER TÜRK. RELIGONSBEHÖRDE
    IN PFORZHEIM
    „Wir versuchen an so einem Tag zum einen unsere Kultur und zum anderen unsere Gemeinde als einen Teil dieser Stadt zu präsentieren“, erläutert TÜRKE Basri Okumus, Vorstandsvorsitzender der Pforzheimer Moschee.

    18. Mai 2015
    GEFRAGTE TAGE DER BEGEGNUNG

    Im Dialog mit Besuchern des Kulturfests:
    TURK-MOSLEM Basri Okumus (zweiter von links),
    EV, DEKANIN Christiane Quincke (Dritte von links),
    MOSLEM Halil Sahin (Vierter von links) Generalsekretär
    und Dialogbeauftragter der FATIH-Gemeinde und
    KATH. DEKAN Bernhard Ihle (ganz rechts) im Orient-Zelt.

    Unter blauem Himmel und bei strahlender Sonne jagen Kinder einander, Händler bieten Schmuck und Haushaltswaren an, ein Kalligraph malt vor den Augen der Besucher kunstvolle Schriften(HASS-SUREN, GELL!) auf die Leinwand und aus allen Ecken weht ein herrlicher Duft nach Gewürzen, süßem Tee und gegrilltem Fleisch(HALAL-TIERQUÄL- & GÖTZEN-FRASS).

    Das Kulturfest der Fatih(!)-Moschee…
    CHRISTENSCHLÄCHTER-MOSCHEE

    Bei der diesjährigen Auflage wurden bereits beim Start am Donnerstag 5000 Besucher verzeichnet, bis Sonntagmittag schon über 15000. Neben Kulinarischem(FRASS DEM GÖTZEN AL-LAH GEWIDMET) gab es zudem Moscheeführungen und Fragerunden.

    „Ich bewundere, was hier auf die Beine gestellt wird“, sagt EV. DEKANIN Quincke.
    KATH. DEKAN Ihle: „Bei solch einer Atmosphäre fühlt man sich schnell aufgenommen“
    WIE GNÄDIG: EROBERER LADEN
    UNTERWORFENE EIN, DEN ISLAM
    ZU BEWUNDERN!
    https://www.ditib-pforzheim.de/2015/05/18/gefragte-tage-der-begegnung/

  56. Tariernix 30. Dezember 2018 at 16:49

    Mag sein, dass ich eher die Zugfahrt dahin und die Orte drumherum im Kopf hatte (die Strecke ist ja wirklich landschaftlich reizvoll!). Und kurz vor der Stadt die Grillplätze unten an der Enz, die man da sehen konnte 🙂

  57. Freya- 30. Dezember 2018 at 16:56

    @ Hail Wodan 30. Dezember 2018 at 16:41

    Was stimmt in Deiner hohlen Birne nicht?
    Millionen von deutschen Soldaten sind für den scheiß Österreicher gefallen, auch aus meiner Familie. Hitler hat dadurch viele deutsche Familien drastisch verkleinert, viele Frauen zu Witwen und Kinder zu Halbwaisen gemacht!
    ————-
    Das waren taktische Fehler und der Generalstab hat gekuscht bzw. nicht auf die Landkarte geschaut.
    Russland in Ruhe lassen, Polen aufteilen, Maginot-Linie, Wernher von Braun mehr Zeit lassen (ich empfehle im Sommer mal einen Ausflug nach Peenemünde-Nord) und „wir hätten es geschafft“.
    Und dann gab es ja noch die „Natter“ oder die „Horten HIX“ für den Endsieg. Mann, Mann, Mann 😉

  58. @ Hail Wodan 30. Dezember 2018 at 16:57

    Wollen Sie für Wodan massenweise geschächtete
    Tier- u. Menschenopfer bringen, damit die Schreie
    der Gequälten über deutsche Täler klingen u.
    Bäche von Blut, der Unglücklichen, durch deutsche
    Haine fließen? Es kann keinen Germanenkult „light“
    geben, siehe Islam-light-Lüge:

    „Der Islam ist eine friedliche Religion“, sagte Ghumon Wahab, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit der Ahmadiyya-Gemeinde. Auch die Bait-ul-Baqi Moschee auf der Wilferdinger Höhe öffnete ihre Türen. „Unser Motto ist: Liebe für alle, Hass für keinen“, so Wahab:

    „Wir wollen zeigen, dass der islamische Glauben nichts mit Gewalt zu tun hat.“ Adeela Abdullah, Generalsekretärin der Frauen in der Ahmadiyya-Gemeinde, sieht das Zusammenfallen(Den TOM hat Moslembruder Nadeem Elyas, IslamLehrer des Aiman Mazyek vom ZMD erfunden) vom Tag der Deutschen Einheit und dem „Tag der offenen Moschee“(TOM) als wichtig an:

    „Ich bin in Deutschland geboren und leiste meinen Beitrag zum friedlichen Leben“, sagte Abdullah: „Dieser Tag ist auch für die Muslime in Deutschland.“ „Nächstenliebe ist im Islam eine Pflicht“, so Abdullah, „wir wollen einander auf Augenhöhe begegnen.“

    Die Fatih Moschee an der Eutinger Straße wurde 1992 eröffnet. Heute zählt sie 450 Mitglieder, zum Beten kommen aber regelmäßig bis zu 2000 Gläubige. Die Bait-ul-Baqi Moschee der Ahmadiyya-Gemeinde auf der Wilferdinger Höhe wurde 2012 erbaut und zählt insgesamt 200 Mitglieder. Beide Gemeinden sind sich einig: „Der Islam hat nichts mit Gewalt zu tun.“
    https://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Religioese-Begegnungen-beim-Tag-der-offenen-Moschee-in-Pforzheim-_arid,1125721.html

  59. Das waren taktische Fehler und der Generalstab hat gekuscht bzw. nicht auf die Landkarte geschaut.
    Russland in Ruhe lassen, Polen aufteilen, Maginot-Linie, Wernher von Braun mehr Zeit lassen (ich empfehle im Sommer mal einen Ausflug nach Peenemünde-Nord) und „wir hätten es geschafft“.
    Und dann gab es ja noch die „Natter“ oder die „Horten HIX“ für den Endsieg. Mann, Mann, Mann ?
    ———————-
    Ah wieder so ein Tribünen-Experte. Russland in Ruhe lassen nachdem sie bereits Millionen von Ukrainern verhungern haben lassen, Stalin Millionen Russen und auch viele Juden in Gulags umgebracht hat und die Rote Horde in Finnland einmarschiert ist. Gratulation, Ihre Entscheidung hat so eben 50 Millionen weitere Leben zerstört! Ups.

  60. Maria-Bernhardine 30. Dezember 2018 at 17:17
    @ Hail Wodan 30. Dezember 2018 at 16:57

    Wollen Sie für Wodan massenweise geschächtete
    Tier- u. Menschenopfer bringen, damit die Schreie
    der Gequälten über deutsche Täler klingen u.
    Bäche von Blut, der Unglücklichen, durch deutsche
    Haine fließen? Es kann keinen Germanenkult „light“
    geben, siehe Islam-light-Lüge:
    ———————————-
    Naja, immer noch besser als Mütter lebendig zu verbrennen und die Kinder zwingen es anzuschauen so wie die Christen es über 1000 Jahre gehandhabt haben. Aber um Ihre Frage zu beantworten, nein, ich mag Tiere und bin gegen Tieropfer.

  61. @Maria-Bernhardine

    Und Menschenopfer gab es keine. Verbrecher wurden hingerichtet und eben so zu sagen an die Götter übergeben damit diese über sie richten können. Das ist nichts anderes als die Todesstrafe heutzutage, nur nicht so fad und steril.

  62. Habe mir gerade mal in der Wikipedis eine Bilderstrecke über Pforzheim angesehen. Sieht modern und sauber da aus. Von Verwahrlosung keine Spur.

  63. Gostenhofer 30. Dezember 2018 at 17:05

    Hallo Gostenhofer, sag‘ nächstes Mal rechtzeitig Bescheid, wir machen dann eine (sehr kurze, aber prägnante) Stadttour..– und danach zum Snack ins Grüne 🙂

    Und ja: Die Gegend ist schön am nördlichen Schwarzwald. Fluchtmöglichkeiten haben wir hier zum Glück (noch) genug!

  64. INGRES 30. Dezember 2018 at 17:29

    Habe mir gerade mal in der Wikipedis eine Bilderstrecke über Pforzheim angesehen. Sieht modern und sauber da aus. Von Verwahrlosung keine Spur.

    Ums mal sarkastisch zu sagen: ALLES GETÜRKT! 🙂

    Ohne Übertreibung: Die Stadt Pforzheim hat vor zwei (?) Jahren ein Imagevideo produzieren lassen. Ein echtes Wohlfühl-Video, und zwar so ganz (sic!) ohne Kopftücher oder „Herrenfrisöre/Barbershops“ und Shisha-Bars. Mit Bächlein, sehr viel Grün und vielen sympathischen Menschen…

    https://www.google.com/search?q=benckiserpark&client=firefox-b&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwi41e3M_sffAhXKJVAKHQ27BJYQ_AUIDygC&biw=1589&bih=1117

    oder auch:
    https://www.google.com/search?q=schl%C3%B6ssle+galerie+polizei&client=firefox-b&source=lnms&sa=X&ved=0ahUKEwiNn9_e_sffAhWPmbQKHYuiC00Q_AUICSgA&biw=1589&bih=1117&dpr=1.09

  65. Naja, hoffentlich hat Ochs auch für den Fall, dass parallel dazu die örtliche Taharrush-Gemeinde ein kleines interkültürelles Austausch- und Teilhabeprogramm veranstaltet , genügend Ordner bestellt.

  66. KATH. DEKAN Ihle: „Bei solch einer Atmosphäre fühlt man sich schnell aufgenommen““
    *******************
    Ich glaube schon, daß Islam friedlich ist……

    bis….
    Moslems in der Mehrheit in unseren Ländern und wir dadurch in der Falle sind.
    Dann herrschen ihre Gesetze, unerbittlich und Iran, Saudi Arabien und Syrien werden bei uns mitbestimmen.
    Dabei hilft Ihnen auch noch die „Deutschland verrecke“ – oder Willkommenshysterie – Mentalität der Dichter und Denker.
    Ich habe schlaue Freundinnen, die sagen ernsthaft: na und, dann trage ich eben Burka.
    Ja, Burkatragen wird dann wahrscheinlich das einzige sein, was nicht wehtut.

  67. @ Hail Wodan 30. Dezember 2018 at 17:24

    Du bist hier fehl am Platz:

    PI-NEWS (Politically Incorrect) · News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

  68. Tariernix 30. Dezember 2018 at 17:32

    Gostenhofer 30. Dezember 2018 at 17:05

    Hallo Gostenhofer, sag‘ nächstes Mal rechtzeitig Bescheid, wir machen dann eine (sehr kurze, aber prägnante) Stadttour..– und danach zum Snack ins Grüne

    Und ja: Die Gegend ist schön am nördlichen Schwarzwald. Fluchtmöglichkeiten haben wir hier zum Glück (noch) genug!
    ———–
    Im dunklen Bregtal wo es nur regnet?

  69. Freya- 30. Dezember 2018 at 17:48
    @ Hail Wodan 30. Dezember 2018 at 17:24

    Du bist hier fehl am Platz:

    PI-NEWS (Politically Incorrect) · News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte
    ————————–
    Ich war eigentlich mit dir fertig aber da du es ja nicht anders willst…
    Ich will den Amis und Israeliten nichts böses, wenn das von dir zitierte Statement bedeutet dass PI Lügenpropaganda für diese Nationen betreibt dann bin ich hier vielleicht fehl am Platz. Aber es hieß auch dass sich hier Patrioten tummeln sollen. An dir sehe ich jedoch nichts was als patriotisch bezeichnet werden könnte. Guckst du dir auch brav jeden Abend einen Holocaust Film an und salutierst vor der Stars & Stripes Flagge?

  70. Einmal in meinem Leben habe ich persönlich einen Nazi gesehen. Das ist rund 10 Jahre her. Er ging direkt an uns vorbei und sagte etwas pöbelndes zu uns, woran ich mich aber nicht mehr erinnern kann. Er war klein aber frech und ging mit einer Kamera in eine Raststättentoilette für Frauen und hatte ein Hakenkreuz im Nacken tätowiert.

    Das war´s, seitdem nie wieder einen offenbar deutschen Nazi gesehen und als ü40 ist das ein ganz klarer Einzelfall 🙂

    Die werden alle sehen was Nazi bedeutet und werden sich stark wundern keine Deutschen zu sehen!

  71. Der Ausländeranteil liegt zwischen 60 und 70 Prozent. Vereinzelten Lehranstalten, wie etwa die Osterfeld-Realschule, rühmen sich regelrecht damit, dass 96 Prozent aller Kinder und Jugendlichen Migrationshintergrund haben.

    Pforzheim

    So hatten ➡ am 31. Dezember 2008 (der zuletzt ermittelte Stand) ➡ 71,1 Prozent der unter Dreijährigen einen Migrationshintergrund.

    https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/archive/index.php/t-476395.html

    Wie mögen die Zahlen heute, 10 Jahre später aussehen ❓

  72. Pforzheim

    So hatten ? am 31. Dezember 2008 (der zuletzt ermittelte Stand) ? 71,1 Prozent der unter Dreijährigen einen Migrationshintergrund.

    https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/archive/index.php/t-476395.html

    Wie mögen die Zahlen heute, 10 Jahre später aussehen ?
    ——————————————————————–
    100% hoffentlich. Wir holen uns deren Shitholes im Austausch mit mehr Sonne. Dann ist Deutschland halt wo anders. Nur dazu müssten wir kämpfen, einen auf Flüchtling machen geht mit Musels nicht, die versklaven einen bevor man Asyl ausgesprochen hat.

  73. Meine persönlichen politischen Sichtweisen bekunde ich an der Wahlurne und noch hier im Forum. Von dieser kranken linksgrünbunten naivdummen Gesellschaft auf der Straße und in meinem Umfeld habe ich mich bereits weitgehend zurückgezogen. Es ist einfach nicht mehr wert sich über diese ausländerfreundlichen und deutschfeindlichen Strukturen in diesem Land aufzuregen. Es sind einfach zu wenig Patrioten um eine Neuausrichtung des Landes vorzunehmen, in dem Einheimische vor illegalen Zuwanderern kommen oder zumindest gleichgestellt werden wie Leute , die hier jahrzehte lang einbezahlt haben. Mich können diese Gutmenschen und linksgrünen Lumpen alle gerne haben.

  74. Das_Sanfte_Lamm, 30.12. 15:34

    Ich stelle mir bei solchen Vorfällen immer wieder die Frage, wo die deutschen Männer waren und was mit der hiesigen Männerwelt los ist.

    Was mit denen los ist? Ganz einfach: Hier zwei Belege für die Feminisierung der deutschen Gesellschaft:
    1. Top down: Wenn KGE im Bundestag träumerisch fragt, „…warum sollen Jungs nicht auch mal Glitzer-Nagellack tragen“ und
    2. Bottom up: Wenn der 11-jährige Nachbarsjunge nach einer Klassenfahrt ganz stolz erzählt, dass er einen Verkleidungswettbewerb als schönstes Mädchen (sic!) gewann! (gefunden in einem Forum)
    Noch Fragen, Euer Ehren?

  75. Jagt die Ochs*in aus dem Amt!

    Pforzheim ist wirklich keine schöne Stadt mehr. Einer Gründe: Ein Bombenangriff gegen Ende des zweiten Weltkriegs. Davor war es eine Perle altdeutscher Baukunst.

    Aber die Umgegend (Enzkreis) ist wirklich noch ein schönes Stück Deutschland. Ich hoffe auf hohe Resultate für die AfD bei den anstehenden Kommunalwahlen.

  76. @ Hail Wodan 30. Dezember 2018 at 18:19

    Ich war eigentlich mit dir fertig aber da du es ja nicht anders willst…
    Ich will den Amis und Israeliten nichts böses, wenn das von dir zitierte Statement bedeutet dass PI Lügenpropaganda für diese Nationen betreibt dann bin ich hier vielleicht fehl am Platz. Aber es hieß auch dass sich hier Patrioten tummeln sollen. An dir sehe ich jedoch nichts was als patriotisch bezeichnet werden könnte. Guckst du dir auch brav jeden Abend einen Holocaust Film an und salutierst vor der Stars & Stripes Flagge?

    Du bist kein Patriot. Du bist in der Tat ein Neo-Nazi für: National – SOZIALIST … Auf Deiner Visitenkarte steht bis jetzt nur Antisemitismus, Revisionismus und NS-Verharmlosung.

    Und was sind Patrioten? Das sind BürgerInnen die ihre Heimat vor der Islamisierung retten wollen. Sozialisten sind Patrioten auch nicht.

  77. Die „Künstler“ mit mehr oder weniger künstlerischen Talenten sind in erster Linie Wahlhelfer der SPD.
    Auch wenn sie absolut nichts „schnallen“, so können sie sich doch gekonnt in Szene setzen und am lautesten die gewünschten Parolen ins geneigte Publikum schreien.
    Diese Tatsache hat wohl auch in Chemnitz geholfen, mehrere zusätzliche Millionen für die künstlichen Meinungsmacher locker zu machen.

  78. @Hail Wodan
    Freya und ein paar Andere sind hier sozusagen fest installiert. Diese Blockwarte wirst Du nicht los. Eigentlich ein bekanntes Mittel zur Stimmungs- und Meinungsmache. Bloss nicht an dem „hier üblichen“ Weltbild kratzen. Könnte ganz schön bissig werden…

  79. Freya- 30. Dezember 2018 at 21:05
    @ Hail Wodan 30. Dezember 2018 at 18:19

    Ich war eigentlich mit dir fertig aber da du es ja nicht anders willst…
    Ich will den Amis und Israeliten nichts böses, wenn das von dir zitierte Statement bedeutet dass PI Lügenpropaganda für diese Nationen betreibt dann bin ich hier vielleicht fehl am Platz. Aber es hieß auch dass sich hier Patrioten tummeln sollen. An dir sehe ich jedoch nichts was als patriotisch bezeichnet werden könnte. Guckst du dir auch brav jeden Abend einen Holocaust Film an und salutierst vor der Stars & Stripes Flagge?

    Du bist kein Patriot. Du bist in der Tat ein Neo-Nazi für: National – SOZIALIST … Auf Deiner Visitenkarte steht bis jetzt nur Antisemitismus, Revisionismus und NS-Verharmlosung.

    Und was sind Patrioten? Das sind BürgerInnen die ihre Heimat vor der Islamisierung retten wollen. Sozialisten sind Patrioten auch nicht.
    ———————————–
    Weil ich die Massenvergewaltigungen der Russen und Amis nicht verharmlose sowie deren VERNICHTUNGSLAGER von denen viel zu wenig die Rede ist und die in der Schule schön verschwiegen werden? Warum soll ich DEREN Geschichten aufsaugen wie ein guter kleiner Sklave? Das wäre patriotisch für dich? Für mich bist du einfach nur Abschaum und eine Verteidigerin von Kinderschändern. Echt ekelhaft – und so etwas als Frau, aber wer weiß ob du diesen Titel überhaupt verdient hast. Deinem Charakter nach zu urteilen definitiv nicht. Netter Gendersprech übrigens, lass mich raten, neben deiner Deutschenfeindlichkeit hast du pinke Haare und hasst alle Männer? Entweder bist du einfach nur abartig oder ein bezahlter Troll.

  80. Ich wette, die Stadtverwaltung wird dieses Konzert auch noch subventionieren,
    aber es kommen ja eh nur die bekannten Zecken und Sozialschmarotzer,
    der arbeitende Steuerzahler wird solch ein Gewimmer und Gejaller, sich nicht antun,
    weil dieser Menschenschlag hat noch ein wenig Grütze im Kopf und weiss,wohin diese
    alternativlose Buntheit uns alle bringen wird.
    Nämlich in den Untergang und Bankrott eines ganzen Staates!

  81. Kirschkern 30. Dezember 2018 at 21:55
    @Hail Wodan
    Freya und ein paar Andere sind hier sozusagen fest installiert. Diese Blockwarte wirst Du nicht los. Eigentlich ein bekanntes Mittel zur Stimmungs- und Meinungsmache. Bloss nicht an dem „hier üblichen“ Weltbild kratzen. Könnte ganz schön bissig werden…
    —————————————-
    Bin nun auch fertig mit ihr, da ist Hopfen und Malz verloren – oder ist halt wirklich ein bezahlter Troll. Unvermeidlich dass sich solche Subjekte in alle diversen Foren & Bewegungen einnisten, aber ich wollte halt sehen ob sie neben Schuldkult auch noch etwas anderes zu bieten hat, z.B. so etwas wie selbstständiges Denken oder Moral, jetzt habe ich ja die Antwort :-).

  82. @ Hail Wodan 30. Dezember 2018 at 22:10

    Du armer Tropf. Ich lese deinen Text, der aus peinlichem Halbwissen besteht. Massenvergewaltigt haben die Russen und die Maghreb-Moslems der Franzosen, aber nicht die Engländer und auch nicht Amerikaner. Mit Deiner grenzdebilen Schreibe beeindruckst Du vielleicht deine islomofaschistischen Kumpels in der nächsten Moschee, mich nicht. Bleib in Deinem eskapistischem Paralleluniversum, während andere hier Realpolitik betreiben.

  83. @ Kirschkern 30. Dezember 2018 at 21:55
    Hail Wodan
    Freya und ein paar Andere sind hier sozusagen fest installiert. Diese Blockwarte wirst Du nicht los. Eigentlich ein bekanntes Mittel zur Stimmungs- und Meinungsmache. Bloss nicht an dem „hier üblichen“ Weltbild kratzen. Könnte ganz schön bissig werden…


    Blockwarte .. typisches DDR Sprech.

  84. @ sauer11mann 30. Dezember 2018 at 18:08
    was ist gestern Nacht
    in Friedrichshafen passiert?

    Sieht ganz nach Feuer-Jihad dort aus

    Polizei fasst „betrunkenen 29-Jährigen“ mutmaßlichen Brandstifter von Friedrichs­ha­fen

    Herkunft wird NICHT benannt, das sagt schon ALLES.

    Ausgebrannte Autos, zerstörte Ladenfronten – in Friedrichshafen wurden in einer Nacht mehrere Feuer gelegt.

    https://www.schwaebische.de/landkreis/bodenseekreis/friedrichshafen_artikel,-polizei-fasst-mutma%C3%9Flichen-brandstifter-von-friedrichshafen-_arid,10986212.html

  85. @ freya,
    Das ist eines Deiner Lieblingsmittel. Andere wie hier mal wieder, angeblich zu entlarven. Immer irgendeine Schublade parat, um Stimmung zu machen und von Dir selbst aber vor Allem vom Thema abzulenken.
    Du bist da echt konsequent.
    Bei mir warst Du Dir vor einiger Zeit ganz sicher, dass ich irgendein koreanischer Blogger wäre. Nun habe ich ddr-Sprech…
    Aber auch keine Lust mehr, mich an Dir abzuarbeiten.

  86. Tja … die die Arbeitgeberverbände haben Arbeitssklaven gefordert und die Üolitik hat geliefert ! Um auch die letzten Migranten hier halten zu können , hat man kurzerhand einfach das eigene Volk für Vogelfrei erklärt !
    Solange diese Unterdrückten gut indoktriniert werden, solange wird sich am Wahlverhalten nichts ändern. Erst, wenn die Mehrheit der Vogelfreien die Gewalt selbst erfahren , wird es zu schnellen und massiven Änderungen kommen … leider dauert das noch ! Aber es wird so kommen !!

  87. @ Kirschkern 30. Dezember 2018 at 23:27
    freya,
    Das ist eines Deiner Lieblingsmittel. Andere wie hier mal wieder, angeblich zu entlarven. Immer irgendeine Schublade parat, um Stimmung zu machen und von Dir selbst aber vor Allem vom Thema abzulenken.
    Du bist da echt konsequent.
    Bei mir warst Du Dir vor einiger Zeit ganz sicher, dass ich irgendein koreanischer Blogger wäre. Nun habe ich ddr-Sprech…
    Aber auch keine Lust mehr, mich an Dir abzuarbeiten.


    Mein großes Thema ist Migrantenkriminalität. Falls Dir das bislang noch nicht aufgefallen ist, hast Du Tomaten und keine Kirschen auf den Augen. Es geht weder um Dich noch um mich, sondern um die gefährliche gesellschaftliche Entwicklung, die wir durch die Islamisierung und Massenzuwanderung aus islamischen Staaten erfahren. Führe Deine Nebenkriegsschauplätze die von wichtigen und aktuellen Themen ablenken in Nordkorea , der alten DDR oder mit Dritte Reich Fan Heil Wodan aus, mir egal.

  88. @ Freya- 30. Dezember 2018 at 16:36
    Nun – wie viele Menschen gingen denn in Amberg gegen den aktuellen Irrsinn auf die Straße?
    Wie haben die Bürger dort gewählt?!

    https://www.bild.de/regional/nuernberg/nuernberg-news/amberg-vier-jugendliche-schlagen-in-bayern-auf-passanten-ein-59276980.bild.html
    ————————————————————————————

    Ich kann gut verstehen, dass nach Chemnitz kein Amberger mehr auf die Strasse geht, nur weil Menschenjagden stattgefunden haben. Die Gefahr ist zu gross, dass sie ein Gratiskonzert von Herrn Steineier & seinen Sahnefilets aufs Auge gedrückt bekommen! So masochistisch sind die Amberger dann doch wieder nicht.

Comments are closed.