Symbolbild.
Print Friendly, PDF & Email

Von MAX THOMA | Amberg ist das barocke Schmuckkästchen der bayerischen Oberpfalz – im teilweise venezianisch anmutenden Idyll mit 45.000 Einwohnern herrscht Vollbeschäftigung – Weltunternehmen der Automobilzuliefer-Industrie haben dort ihren Firmensitz, eine neu gegründete Hochschule zieht eine Vielzahl ambitionierter Studenten an und das Bayerische Landespflegeamt hat dort seit 2018 seinen Sitz. Im benachbarten Grafenwöhr befindet sich einer der größten amerikanischen Truppenstandorte Europas, das Zusammenleben mit den hilfsbereiten GIs verlief seit Jahrzehnten absolut problemlos und stets zum Vorteil der Amberger Bevölkerung.

Im Zuge des „Historisch Einzigartigen Experiments“ tauchten seit 2015 jedoch zunehmend Gäste in der historischen Altstadt auf, die das Zusammenleben mit den gemütlichen Oberpfälzern täglich neu herausfordern.

Am Samstag Abend haben vier Jugendliche in der barocken Amberger Innenstadt laut Polizei „grundlos auf Passanten eingeschlagen und mehrere von ihnen verletzt“. Vier „Schutzsuchende“ – zwei Afghanen, ein Iraner und ein Syrer im Alter von 17 bis 19 Jahren – begannen ihre „Prügeltour“ (BILD) am Samstagabend um 18:30 Uhr im Amberger Bahnhofsbereich: Sie schlugen laut Polizei wahllos einem ankommenden Reisenden unvermittelt mehrfach ins Gesicht und prügelten sodann auf dem Bahnhofsvorplatz „wiederum wahllos“ auf zwei weitere Passanten ein.

„Die betroffenen Passanten versuchten zu flüchten. Am Bahnhofsvorplatz wurden sie von dem Schlägertrupp eingeholt, einer der Flüchtenden ging unter Schlägen und Tritten zu Boden“, berichten die Medien im Zeichen des großen Geflüchteten-Austausches in die bayerischen Metropolregionen (Markus Söder: „Der Islam gehört zu Bayern“).

„Wiederum wahllos“ auf Passanten eingeprügelt

Die Polizei leitete die Fahndung nach der „flüchtigen Gruppe“ ein, allerdings vorerst ohne Erfolg. Die „Fluchtsuchenden“ konnten anschließend über die malerische Georgenstraße in die Altstadt fliehen. Kurz danach verletzten die Merkel-Zombies insgesamt sechs weitere Personen. Um etwa 20:45 Uhr schlugen die Täter im wahrsten Sinn des Wortes erneut zu, diesmal in der Bahnhofsstraße. Ein Passant wollte dem Verletzten zur Hilfe kommen, wurde aber ebenfalls von den Tätern angegriffen. Die vierköpfige Gruppe trat wiederum die Flucht in Richtung Altstadt an, am Kaiser-Ludwig-Ring trat einer von ihnen gegen ein vorbeifahrendes Fahrzeug. In der Oberen Nabburger Straße fielen ihnen zwei weitere Passanten zu Opfer, die mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden mussten.

Ein Polizei-Sprecher: „Um 20:45 Uhr wurde in der Bahnhofsstraße von gleicher Tätergruppe erneut brutal und grundlos auf Passanten eingeschlagen. Die Passanten versuchten vor der Tätergruppe zu fliehen.“ Ein Passant wurde „zu Boden geschleudert und massiv geschlagen und getreten.“

Die Mitglieder der „Religion des Friedens“ wurden schließlich in Bahnhofsnähe festgenommen. Ein Verdächtiger leistete dabei erheblichen Widerstand und beleidigte die Beamten. Einige der verletzten Personen mussten zur Behandlung ins Amberger Krankenhaus gebracht werden. Gegen die vier Jugendlichen wurde zunächst Haftbefehl beantragt. Die Relotiusmedien klären auf: „Die Festgenommenen sind Jugendliche im Alter von 17 bis 19 Jahren, gegen sie wurde Haftantrag gestellt. Insgesamt verletzten sie neun Personen leicht bis mittelschwer“.

Prantls SZ mit einem Anflug von Ehrlichkeit: „Offenbar Asylbewerber“

Die Süddeutsche Zeitung berichtet unter „Jugendliche verprügeln wahllos Passanten in Amberg“ zunächst herkunftsneutral über die „Jugendlichen / Männer“ …

„Vier Jugendliche haben in Amberg offenbar wahllos auf Passanten eingeschlagen und mehrere von ihnen verletzt. Neun Menschen wurden der Polizei zufolge am Samstagabend geschlagen und mussten zum Teil im Krankenhaus behandelt werden. Ihre Prügeltour begannen die vier jungen Männer im Alter zwischen 17 und 19 Jahren demnach im Bahnhofsbereich: Sie schlugen einem ankommenden Reisenden mehrfach ins Gesicht. Wenige Minuten später prügelten sie auf dem Bahnhofsvorplatz auf zwei weitere Passanten ein und konnten anschließend zunächst fliehen. Kurz danach waren die Männer vom Bahnhof aus Richtung Altstadt unterwegs, wieder schlugen sie ohne Vorwarnung auf verschiedene Passanten ein, ein Opfer wurde zu Boden geschleudert und auch dort noch weiter getreten. Sechs weitere Personen wurden dabei verletzt.“

… um dann doch im Zuge der guten Wahrheits-Vorsätze die SZ-Katze aus dem Sack zu lassen – Überraschung: “Wenig später konnte die Polizei die Jugendlichen in Bahnhofsnähe festnehmen, alle vier sind offenbar Asylbewerber“.

Selbstverständlich entschuldigt sich die Prantl-Pravda bei ihren bös-gutmenschlichen Lesern im Anschluss für die kurze Vernachlässigung ihres linientreuen Lügen-Haltungsjournalismus:

„In der Regel berichtet die SZ nicht über ethnische, religiöse oder nationale Zugehörigkeiten mutmaßlicher Straftäter. Wir weichen nur bei begründetem öffentlichen Interesse von dieser im Pressekodex vereinbarten Linie ab. Das kann bei außergewöhnlichen Straftaten wie Terroranschlägen oder Kapitalverbrechen der Fall sein oder bei Straftaten, die aus einer größeren Gruppe heraus begangen werden (wie Silvester 2015 in Köln). Wir entscheiden das im Einzelfall und sind grundsätzlich zurückhaltend, um keine Vorurteile gegenüber Minderheiten zu schüren“.

Der SZ-Chef-Ideologe Heribert Prantl (offiziell „Ressortleiter Meinung“) ist übrigens Amberger und langjähriger Rotarier, genauso wie der Autor dieser Zeilen auch Amberger und altgedientes Mitglied von Rotary International ist. Die rund zwei Millionen Rotarier weltweit haben sich in ihren Leitprinzipien der Wahrheit verschrieben: „Ist es wahr? Ist es fair? Wird es dem Wohl aller Beteiligten dienen?“

Der Ex-Richter hatte in diesem Punkt noch einige Defizite offen.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

300 KOMMENTARE

  1. In Murmansk würde die Schlagzeile stattdessen lauten: „Krimineller Flüchtlingssimulantenmob flüchtet in Todesangst vor wütenden einheimischen Männern.“
    Dieses Pack braucht mal anständig eins auf’s M…“

  2. Entweder wir tun endlich was gegen dieses Pack oder wir Deutschen können bald nicht mehr auf die Straße gehen.

    Wir sollten uns endlich mal formieren und diese Terroristen aus Deutschland prügeln.
    Auf unsere Kasper in der Politik brauchen wir nicht setzen.

  3. An die Polizeibeamten die noch Eier haben.
    Fährt die vier in den Wald, stellt sie in einem Kreis ( soweit man das mit vier Personen machen kann ) auf.
    Gebt einem einen Klappsparten und die Anweisung seinen rechts ( hier wieder der Kampf gegen rächst!) stehendem damit eines in die Fresse zu hauen.
    Das Spiel ätzt sich solange vier bis mindestens 3 verstorben sind. Der letzte bekommt eine Überdosis an Drogen.
    Problem gelöst.

  4. „Wir entscheiden das im Einzelfall und sind grundsätzlich zurückhaltend, um keine Vorurteile gegenüber Minderheiten zu schüren“.
    Ich habe berechtigte Vorurteile sowohl gegen Moslems als auch gegen MSM.

  5. Salamitaktik: Die Opferzahl ist auf zwölf gestiegen. Vermutlich sind es mehr und einige der Opfer haben dies nicht angezeigt.
    In einer Gesellschaft, in der es noch eine nennenswerte Anzahl von wehrhaften, deutschen Jugendlichen gäbe, hätte es gerumst. Da hätte die Polizei all Mühe gehabt, den mohammedanischen Mob schnell in Sicherheit zu bringen, um einer Lynchjustiz zu entgehen. Dies wäre eine normaler Immunreflex gewesen. Das gibt es nicht mehr, ist nunmehr undenkbar.
    Letztlich gibt es nur eines: raus mit dem ganzen Islam und zusehen, dass die einheimische Bevölkerung drastisch an eigenen Kindern hinzu gewinnt. Wiedereinführung der Wehrpflicht in ganz Europa, im Hinblick auf die Bedrohung der hochaggressiven Bevölkerungsexplosion der europäischen Grenzregionen Afrika und aus dem islamischen Machtbereich. Seien wir ehrlich: dazu sind wir längst zu schwach. Das werden wir nicht mehr umbiegen…

  6. Irgendwann fällt der erste Schuss! Und dann werden sich immer mehr mehr „brave“ Bürger massiv bewaffnen.
    Und es wird mit Sicherheit keine 9mm Platz sein. Da bin ich mir ziemlich sicher. Schon jeder dritte aus meinem Bekanntenkreis überlegt sich eine echte Wumme zu besorgen. Und es werden mit Sicherheit noch weitere Bundesdeutsche darüber in ähnlicher Form nachdenken. Und es wird nicht bei einer Abschreckung bleiben. Wenn der Staat nicht mehr Rechtstaat ist und seine EIGENEN Bürger NICHT mehr schützen kann/darf…
    Dann wird es eben anders vorgenommen. Der Bürgerkrieg kommt dann früher als nachweislich “erwünscht“.

  7. Das waren sicher Hilfeschreie der Goldschätze, mangelnde Willkommenskultur und so und – ganz klar – Einzelfälle. Da helfen nur runde Tische gegen rächzz….

  8. dieses Gesindel .. es reicht .. schlagt zurück .. macht sie alle .. ich hab die Schnauze voll. Das ist die einzige Sprache die dieser Abschaum versteht !!!!

  9. Wie ticken die Deutschen?
    Sie prügeln sich nicht, sie „melden es“!

    Aber wenn sie es melden, beispielsweise bei der POLIZEI oder bei ihrem BÜRGERMEISTER dann heißt es:

    -Sie waren leider zur falschen Zeit am falschen Ort!
    -Das sind bedauerliche Einzelfälle!
    -Sie können eine Anzeige machen aber sie brauchen glaubwürdige Zeugen!
    -Sie machen besser keine Anzeige, denn sonst haben die Gauner ihre Adresse!
    -Sie dürfen nicht zu laut schimpfen, sonst nennt man sie einen Nazi!
    -Der Islam ist normalerweise friedlich!
    -Die Zeiten ändern sich halt!
    -Das war früher auch nicht anders!
    -Sie müssen tolerant sein!
    -Geben sie den Migranten Zeit sich zu integrieren!
    -Die Kriminalstatistik ist dennoch gesunken!
    -Wir müssen jetzt alle zusammenhalten!
    -Leben sie ihr Leben weiter wie bisher! Keine Angst zeigen!

    Die Leute erzählen es sich untereinander und ihnen stinkt es! Gewaltig!
    Es sind schon „registrierte“ 8 Millionen denen es stinkt!
    Eigentlich sind es viele mehr! Der Kessel brodelt!

    Aber auch diejenigen, die niemals die AFD wählen würden, sie kleben ihren Parteivorsitzenden an Lippen!

    SIE ALLE HOFFEN AUF EIN WUNDER!!
    Sie hoffen auf Regen, der nicht nass macht!
    Sie hoffen auf eine Ernte ohne Saat!
    Sie hoffen auf die Quadratur des Kreises!

  10. Muß man doch verstehen: vor Krieg und Hunger durch 15 sicheren Ländern geflohen. Dadurch schwerst traumatisiert – sowas muß halt kompensiert werden. Und nicht jeder kann was mit Spitzenklöppelei was anfangen.

  11. szenetypische reaktion kieler salonlinker nach „brandanschlag“ auf buchhandlung

    „Zum solidarischen Glühweintrinken versammelten sich gestern Abend etwa 80 Unterstützer vor dem Laden. Auch sonst sei der Beistand groß, sagte Julian Schmidt, einer der Aktivisten. Botschaften der Verbundenheit kamen nach seinen Angaben von vielen Initiativen aus Kiel und sogar aus Barcelona und Manchester….“
    http://www.kn-online.de/Kiel/Moeglicher-Brandanschlag-Solidaritaet-mit-linkem-Laden-in-Kiel

    sogar ne email aus manchester ging ein – internationaler protest .
    fraglich nur, wer die den salonlinken rotweinfreunden vorlesen kann…

  12. Currywurscht
    30. Dezember 2018 at 17:08
    Entweder wir tun endlich was gegen dieses Pack oder wir Deutschen können bald nicht mehr auf die Straße gehen.
    …….
    Jeglicher Gegenwehr wird gnadenlos, und mit breiter Mehrheit kriminalisiert,nazifiziert
    und weggesperrt!

  13. Na gut, wenn die 9 Opfer Gutmenschen,Linke Medienvertreter, Linke, Grüne, SPD , CDU, FDP – Wähler oder Politiker der Altparteien sind, haben die die Prügel der neuen Herren ja mehr als verdient.

  14. Vier Schläger das muss man sich Mal geben. Vor 48 Jahren haben mein bester Freund und ich zu zweit 7 Gegner kampfunfähig gemacht, ohne selbst stark verletzt gewesen zu sein..ich würde mir auch heute noch mit 62 zutrauen 2-3 der Arschlöcher auszuschalten.. die jungen Leute heute können leider nur noch virtuell da am PC „kämpfen“ nichts mehr drauf die Deppen….

  15. Wie die Schafe!

    In unserer durch die Überzeichnung der Wertigkeit des Individuums gekennzeichneten Gesellschaft herrscht so große Unsolidarität/Unchristlichkeit, dass die Mehrheit der Zeugen solcher Taten schlichtweg versuchen wird, vom Tatort wegzukommen. Motto: Ich habe damit nichts zu tun. Und der eine, der vielleicht dazuspringt, lernt anschließend schnell diese Unsolidarität zum eigenen Nachteil kennen. Am Ende gibt es oft nicht einmal einen Zeugen! Da braucht die Justiz dann auch nicht mehr viel antideutschen Willen … es liegt einfach ganz nahe, die Täter laufen zu lassen.

    Ein Staat voller unmännlicher Bürger, die nicht bereit sind, ihre Positionen mit angemessener Gewalt zu verteidigen. Die traditionellen Werte des Mannseins, der Verteidigungsbereitschaft und des Willens sich auch unter Schmerzen durchzusetzen, Schutz den Schutzbedürftigen zu geben, sind nach Jahrzehnten feministischer Ideologie und Friedensgeseiher politisch vom Sockel gehauen worden.

  16. @johann 30. Dezember 2018 at 17:19
    Hat schon jemand zur „Besonnenheit“ aufgerufen? Kommt sicher noch…..

    Würde vorschlagen Konzert gegen rechts, sofort !.

  17. Watschel 30. Dezember 2018 at 17:04
    In Murmansk würde die Schlagzeile stattdessen lauten: „Krimineller Flüchtlingssimulantenmob flüchtet in Todesangst vor wütenden einheimischen Männern.“
    Dieses Pack braucht mal anständig eins auf’s M…“

    Von wem sollen die denn an’s Maul kriegen?? Von Schwulen, Lesben und sonstige 3. Geschlechtern ??

  18. Ich erwarte eine Initialzündung.
    Aber niemals vergessen: Der größte Feind des Deutschen ist der Deutsche. Der Gutmensch.
    Viele Frauen, Pfaffen, Gewerkschafter, GJ/AntiFa.
    Man kann ein Signal senden indem man z.B. Morgen es ordentlich krachen lässt gegen den „Rat“ der DUH und den Merkel-Systemlingen. In 2 Jahren wird es kein privates Feuerwerk mehr geben.
    Böller statt Brot!

  19. „Vier „Schutzsuchende“ – zwei Afghanen, ein Iraner und ein Syrer im Alter von 17 bis 19 Jahren – “

    Alle sofort in den Flieger setzen und zu den Familien zurückschicken. Sollen die sich doch um die verzogenen Gören kümmern. Aber wie ich die BRD-Gutmenschen/Politiker kenne, werden die jetzt fordern, auch noch die deutsch-/christenfeindlichen Familienangehörigen nachzuholen. Ja, deutsch-/christenfeindliche Familienangehörige, denn die Prügeltour dieser illegalen Kriminellen ist nur mit Hass auf Christen und/oder Deutsche zu erklären der ihnen schon bei der Erziehung eingetrichtert wurde.

    Aber vielleicht reicht es ja aus, wenn einige Gutmenschen oder örtliche BRD-Alt-Politiker den 4 Prüglern ihre Töchter/Enkelinnen zur Verfügung stellen damit die unterzuckerten Bengel aus dem Orient jede Nacht was zu tun haben.

  20. Die Realität ist leider, dass die Einzigen, die ernsthafte Strafen zu befürchen hätten, Einheimische sind, die diesem Islam-Mob ordentlich eine aufs Maul gehauen hätten.

    Ich würde bei so einer Sache mittlerweile auch wegsehen – traurig, aber wahr.

  21. In Amberg gibt es bald einen runden Tisch gegen Rechts, und ein Gratiskonzert mit von Steinmeier empfohlenen Bands wird auch ausgerichtet. Ja, wo kämen wir denn hin, wenn Rechte diesen Einzelfall wieder instrumentalisieren würden? Amberg bleibt bunt, tolerant und weltoffen. Basta!

  22. Gauckler 30. Dezember 2018 at 17:22

    @johann 30. Dezember 2018 at 17:19
    Hat schon jemand zur „Besonnenheit“ aufgerufen? Kommt sicher noch…..

    Würde vorschlagen Konzert gegen rechts, sofort !.

    Faule Sahne Gammelfischfilet oder inzwischen auch #Wirsindmehr-Helene-Fischer?
    Steht Flixbus schon bereit?

    Ökumenischer Gottesdienst wär‘ auch gut mit Karl äh Kardinal Marx und Bettfort unter Strom.
    Müssen nur ihr Kreuz vorher abhängen.

  23. Interessantes Gespräch mit deutschen Polizisten!!!
    .
    In meinem Fitnesscenter trainieren viele Polizisten und Security-Leute.. Da kommt man dann auch zwangsläufig ins Gespräch über dies und das..
    .
    Die Polizisten sind der Meinung, dass es mit den ausl. Libanesen-Türken-Kurden – Mafia-Clans noch richtig Krieg geben wird. Sie glauben .. wenn eines Tages eine Partei oder politische Organisation, die das Sagen hat, die Anweisung gibt, an einem Tag X alle zehntausende Clan-Mitglieder bundesweit für die Abschiebung zu internieren, würden alle diese Clans und die dazugehörigen Rocker-Clans sich vereinen und gegen die dt. Polizei/Bundespolizei/Militär brutal und rücksichtslos kämpfen.
    .
    Sie würden aus versteckten Depots Militärwaffen und Munition hervorholen und in unseren Städten einen Städtekrieg anzetteln, den die Polizei mit ihrer Ausrüstung nicht gewinnen kann. Das Schlimme ist.. . Dt. Polizisten sind auf so einen brutalen Städtekrieg gar nicht vorbereitet. Das bedeutet blutigster Häuserkampf wie im Gaza-Streifen!
    .
    Aussage von libanesischen Clans in Gelsenkirchen : „einen Krieg mit den Libanesen nicht gewinnen“ werde, weil sie zu viele seien.
    .
    Diese Mafia-Clans sind auch im Waffenhandel zu hause und haben sicher Militärwaffen aller Art aus dem Balkan oder Libanon in ihrer Nähe gebunkert.
    .
    Schöne Aussichten und dann so eine naive Regierung.. Gute Nacht!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Kriminelle Clans in NRW:
    .
    Banden arbeiten mit dieser neuen Masche

    .
    Duisburg/Essen. Früher schienen sie in einer Art Schattenwelt zu leben. Seit einigen Jahren aber werden kriminelle Clans immer sichtbarer. Mit Schießereien und Schlägereien auf offener Straße sorgen arabische Clans für Aufsehen im Ruhrgebiet, für Angst. Immer öfter tragen sie ihre Fehden auf offener Straße aus.
    .
    Arabische Clans in NRW: LKA geht von 50 Clanfamilien aus
    .
    https://www.derwesten.de/staedte/duisburg/arabische-clans-libanesen-nrw-ruhrgebiet-kriminell-id216091719.html

  24. Ich bin ja mal gespannt, wie die Gutmenschen und Linksgrünen diese Nachricht versuchen zu verharmlosen oder zu rechtfertigen. Oder sind die immer noch so dumm zu behaupten, es gäbe kein Problem hier?

  25. Hetzjagd auf Einheimische in Amberg.
    __________________
    Ein Fall für den Verfassungsschutz.

    (Ironie on!)
    Kommt heute Abend bestimmt im Heute-Journal.
    (Ironie off!)

  26. Eine regelrechte Hetzjagd durch „Schutzsuchende“ auf ihre Gastgeber …ob davon in der Tagesschau berichtet wird? Eher nicht.

  27. Mich würde interessieren, ob von den verprügelten Leuten jemand auf die Idee käme, sein Wahlverhalten zugunsten der AfD zu ändern. Leichte Schläge auf den Hinterkopf sollen ja das Denkvermögen begünstigen. Ich fürchte aber eher, dass sie nun erst recht für Flüchtlingsvereine spenden. Oder sollte ich mich da tatsächlich täuschen?

  28. Wenn wir zurückschlagen würden dann kommen wir am Ende wir in den Knast und die Relotius-Medien könnten wieder -mit Schaum vor dem Mund- ihre Lügen verbreiten: Einheimischer Brauner Mob macht Menschenjagd in Amberg auf vier harmloser Flüchtlinge!

  29. Feuer Jihad?

    4 VERLETZTE, BRANDSTIFTUNG
    Drei Feuer in der Nacht: Retter im Dauereinsatz in Friedrichshafen am Bodensee

    – Mehrmaliger Versuch mit einem Kübel die Scheibe eines Waffenladens einzuwerfen

    – Parkhaus und Ladengeschäft brennen

    – In der Tiefgarage sind sechs Fahrzeuge auf drei Ebenen komplett ausgebrannt

    – Altenheim evakuiert

    – Mehrere hundert Einsatzkräfte von Polizei, DRK, Johanniter und Feuerwehr im Dauer-Einsatz

    – Zeugen gesucht
    Details im Bericht

    https://www.schwaebische.de/landkreis/bodenseekreis/friedrichshafen_artikel,-drei-feuer-in-der-nacht-retter-im-dauereinsatz-verdacht-auf-brandstiftung-_arid,10986119.html

  30. „Der SZ-Chef-Ideologe Heribert Prantl (offiziell „Ressortleiter Meinung“) ist übrigens Amberger und langjähriger Rotarier, genauso wie der Autor dieser Zeilen auch Amberger und altgedientes Mitglied von Rotary International ist.“
    ————————

    Ach, die sind auch AMBERGER, wie nett!

    Herr Heribert PRANTL,

    man kann Ihnen nur sagen:

    -Die OPFER waren leider zur falschen Zeit am falschen Ort!
    -Das sind bedauerliche Einzelfälle!
    -Sie können eine Anzeige machen aber sie brauchen glaubwürdige Zeugen!
    -Sie machen besser keine Anzeige, denn sonst haben die Gauner ihre Adresse!
    -Sie dürfen nicht zu laut schimpfen, sonst nennt man sie einen Nazi!
    -Die ASYLANTEN sind normalerweise friedlich!
    -Die Zeiten ändern sich halt!
    -Das war früher auch nicht anders in AMBERG!!!!!!!!!!!!
    -Sie müssen tolerant sein!
    -Geben sie den Migranten Zeit sich in AMBERG zu integrieren!!!!!!!!!!!!
    -Die Kriminalstatistik ist dennoch gesunken!
    -Wir müssen jetzt alle zusammenhalten!
    -Leben sie ihr Leben weiter wie bisher! Keine Angst zeigen!!!!!!!!!!!!!!

    LEBBE GEHT WEITER! (Für manche leider nicht, da ist in AMBERG Endstation!)

  31. Tritt-Ihn 30. Dezember 2018 at 17:30
    Hetzjagd auf Einheimische in Amberg.

    Gab es vorher auch eine Zusammenrottung?
    Das ist ein Straftatbestand nach DDR-StGB.
    Da müßte die Zonenmastgans (c)eule54 doch tätig werden?

  32. @Githany
    Nein, gerechte Notwehr gibt es und Nothilfe auch! Diese darf soweit gehen, daß die Angriffsfähigkeit des Täters beendet ist. Mit jedem angemessenen Mittel. Das Recht braucht dem Unrecht nicht zu weichen!
    NOCH hat das Merkelregime das Notwehr- und Nothilferecht nicht abgeschafft.

  33. aufruehrer 30. Dezember 2018 at 17:22

    Watschel 30. Dezember 2018 at 17:04
    In Murmansk würde die Schlagzeile stattdessen lauten: „Krimineller Flüchtlingssimulantenmob flüchtet in Todesangst vor wütenden einheimischen Männern.“
    Dieses Pack braucht mal anständig eins auf’s M…“

    Von wem sollen die denn an’s Maul kriegen?? Von Schwulen, Lesben und sonstige 3. Geschlechtern ??
    ……………………………………………………………………..
    Ich rede nicht von Gaga-Land sondern von Murmansk.
    Hier der entsprechende Artikel zum Nachlesen:

    http://www.pi-news.net/2016/02/murmansk-hier-ist-nicht-koeln/

  34. Ich FORDERE…

    Absolute….. AUSGANGSSPERRE, …….zu Silvester, für alle Merkel-Asylanten/Ausländer ab 18 Uhr bis morgens um 10 Uhr. Wer trotzdem angetroffen wird, wird sofort in Abschiebehaft verbracht.

    .
    Nur so sind unsere Frauen und Kinder sicher vor Vergewaltigung ..
    .
    Scheinbar ist das aber politisch nicht mehr gewollt..

  35. Morgen verkündet das Wahrheitsministerium:Es gab keine Hetzjagden auf Einheimische, ihr klebriger Klaus.

    p-town

  36. Tritt-Ihn 30. Dezember 2018 at 17:30

    Hetzjagd auf Einheimische in Amberg.
    __________________
    Ein Fall für den Verfassungsschutz.

    (Ironie on!)
    Kommt heute Abend bestimmt im Heute-Journal.
    (Ironie off!)
    ————————————–

    WENN DAS KEINE HETZJAGD WAR IN AMBERG,
    DANN WEISS MAN NICHT WAS ÜBERHAUPT EINE HETZJAGD IST!

  37. Typisches Verhalten von Invasoren. Die Söldnerarmeen wurden ja zumeist gar nicht bezahlt. Nach der siegreichen Einnahme einer belagerten oder angegriffenen Stadt, durften die zumeist kriminellen Soldaten ihren Sold selbst zusammensuchen. Stehlen, rauben, plündern, vergewaltigen, verstümmeln, brandschatzen, morden. Das war ihr Lohn für ihre Mühen, Opfer und Entbehrungen. Und sie machten immer reichlich Gebrauch davon.
    Als Frankreich und England um den nordamerikanischen Kontinent stritten, stellten sich ihnen willfährige Indianerstämme an die Seite. Die Franzosen belagerten ein Fort der Engländer. Nach erbittertem Kampf ergaben sich die Engländer und handelten freien Abzug aus. Die Indianer fühlten sich um ihre Ehre und ihren Ruhm betrogen. Ihre Ehre bestand darin, die besiegten Feinde zu töten und zu massakrieren. Und das taten sie mit den abziehenden Engländern. Sie erschlugen und erstachen sie. Die Franzosen konnten es nicht verhindern.
    Und unsere muslimischen Gäste fühlen sich auch in ihrer Ehre und Würde verletzt. Sie haben das Land der Ungläubigen eingenommen. In ihren Augen und ihrem Verständnis nach, haben die Deutschen kapituliert. Aber sie rücken nicht ab, sie fliehen nicht, überlassen den siegreichen Muslimen nicht ihre Häuser, ihre Frauen. Die Invasoren begreifen das alles nicht. Das verwirrt sie alles. Und sie sind in ihrer Ehre und Würde als siegreiche Muslime verletzt. Sie vergewaltigen die Frauen der Ungläubigen und erschlagen und erstechen diese. Von Raub und Diebstahl gar nicht erst zu reden.
    Sie sind in ihrem Denken und Handeln im Mittelalter verhaftet. Es trennen sie Lichtjahre vom abgehobenem Denken der Gutmenschen, dass alle Menschen Brüder sind und sich liebhaben. Siehe die Köpfung von Louisa Jespersen und Maren Ueland. Die Mörder haben sich nur genommen, was ihnen zustand. Die „Feindinnen Allahs“ hatten sich wie Schafe in ihr Gebiet verirrt und sie haben sie besiegt und erbeutet. Vergewaltigt und geköpft.
    Muslime teilen die Welt in Sieger und Besiegte, Herren und Sklaven ein. Ein Friedliches Miteinander bedeutet für sie den Verlust von Ehre und Ruhm.

  38. Drohnenpilot 30. Dezember 2018 at 17:36

    Ich FORDERE…

    Absolute….. AUSGANGSSPERRE, …….zu Silvester, für alle Merkel-Asylanten/Ausländer ab 18 Uhr bis morgens um 10 Uhr. Wer trotzdem angetroffen wird, wird sofort in Abschiebehaft verbracht.
    .
    ————————————

    Das wäre das ALLERBESTE!!!

  39. Bitte etwas mehr Respekt ihr Amberger Wohlstandsbürger!

    Die Amberger haben wahrscheinlich noch nicht begriffen, dass es sich bei diesen merkelschen Islamimporten, um aus vom Koran definierte Herrenmenschen handelt.

    Bestimmt sind die Amberger hochnäsig und arrogant an den islamischen Herrenmenschen vorbeigelaufen und haben nicht genug Respekt gezeigt – so mussten sie diesen Respekt einfordern.

    Auch scheinen die Amberger noch nicht begriffen zu haben, dass diese Leute aus der barbarischen Islamischen Welt hierher gekommen sind um die Deutsche Industrie vor dem drohenden Fachkräftemangel zu retten. Diese Leute sind die Retter des Industriestandortes Deutschland – die Amberger sollten sich daher schämen so wenig Respekt vor den „Flüchtlingen“ zu zeigen.

    Ausserdem haben die Amberger offenbar nicht genug Tagesschau und ZDF heute geschaut, denn dort wurde es drei Jahre lang erklärt, dass die Männer alle schwere Traumata haben, weil jeder von denen vor mindestens einer Fassbombe flüchten musste.

    Das sind alles Fassbomben-Flüchtlinge – da sollten die Amberger doch wenigstens mal ein bisschen Respekt vor diesen jungen muslimischen Männern zeigen.

    Die Amberger müssen sich einfach noch mehr anstrengen und mehr Toleranz zeigen – denn nur so kann Vielfalt und Buntheit gelingen und verhindert werden, dass wir in Inzucht degenerieren und kulturell verarmen.

    Wie brauchen diese jungen Männer denn die armselige Deutsche Kultur, braucht islamische Kulturbereicherung denn was die Deutschen in über 1000 jahren geschaffen haben ist alles Minderwertig und einfältig.

    Wir brauchen aber Vielfalt – so wie es die Linksgrüne Merkel-Doktrin befiehlt.

    Also liebe Amberger in Zukunft einfach mehr Respekt zeigen gegenüber der neuen Elite Deutschlands, dann klappt das auch mit den jungen Männern.

    Und vielleicht entwickeln sich ja auch dann echte Liebesgeschichten zwischen der feschen bayrischen Maid und dem wilden Orientalen oder Afrikaner.

  40. Drohnenpilot 30. Dezember 2018 at 17:27

    Unser Vorteil ist, die haben in ihren Stadtvierteln absolut kein Hinterland, und mit leerem Magen, ohne Strom und Wasser kämpft man nicht lange.

  41. p-town: Ach, die Schlagzeile wird schlicht lauten: „Schlägerei zwischen Geflüchteten und Deutschen“…dann Spekulationen über „fremdenfeindliche“ Beschimpfungen…

  42. jeanette 30. Dezember 2018 at 17:38

    Drohnenpilot 30. Dezember 2018 at 17:36

    Ich FORDERE…

    Absolute….. AUSGANGSSPERRE, …….zu Silvester, für alle Merkel-Asylanten/Ausländer ab 18 Uhr bis morgens um 10 Uhr. Wer trotzdem angetroffen wird, wird sofort in Abschiebehaft verbracht.
    .
    ————————————

    Das wäre das ALLERBESTE!!!

    Das bringt überhaupt NIX,
    siehe hier:
    http://www.pi-news.net/2018/12/abgeschobener-raedelsfuehrer-der-ellwanger-fluechtlingskrawalle-wieder-da/

  43. wie waren die Wahlergebnisse in Amberg? 13 % AfD. Also wollen es 87% genau so haben. Ist eben so in einer Demokratie. Jetzt haben die noch reichlich drei Jahre zum Nachsitzen. Mal sehen, ob sie es bis zur nächsten Wahl gelernt haben.

  44. Freya- 30. Dezember 2018 at 17:34

    Feuer Jihad?

    4 VERLETZTE, BRANDSTIFTUNG
    Drei Feuer in der Nacht: Retter im Dauereinsatz in Friedrichshafen am Bodensee

    – Mehrmaliger Versuch mit einem Kübel die Scheibe eines Waffenladens einzuwerfen

    – Parkhaus und Ladengeschäft brennen

    – In der Tiefgarage sind sechs Fahrzeuge auf drei Ebenen komplett ausgebrannt

    – Altenheim evakuiert

    – Mehrere hundert Einsatzkräfte von Polizei, DRK, Johanniter und Feuerwehr im Dauer-Einsatz

    – Zeugen gesucht
    Details im Bericht

    https://www.schwaebische.de/landkreis/bodenseekreis/friedrichshafen_artikel,-drei-feuer-in-der-nacht-retter-im-dauereinsatz-verdacht-auf-brandstiftung-_arid,10986119.html
    ————————–

    Alles in Friedrichshafen?!

    Der Bodensee war mal ein wundervoller Fleck!
    Jetzt ist es auch zum Shithole verkommen, einen Asylante Moloch!

  45. @ Githany

    Das habe ich mir auch gedacht. Hätten sich zwei oder drei Personen gewehrt und den Orks eins auf die Fontanelle gegeben, hätte es mindestens zum Laufband auf n-tv oder zur Eilmeldung bei Focus gereicht.

    Grönemeyer, Niedecken & Co. hätten zur Sauerstoffflasche greifen müssen.

  46. Prügelorgie: Amberger flüchten in Todesangst vor „Flüchtenden“
    .
    Schäuble zu Flüchtlingskrise :
    .
    „Abschottung würde Europa in Inzucht degenerieren lassen“

    .
    .
    ODER … als Einheimischer wird man einfach von Asylanten erschlagen oder erstochen..
    .
    Danke Schäuble…

  47. Drohnenpilot 30. Dezember 2018 at 17:27

    Und dann gibt es da auch noch etliche legale militärische Mittel um den Spuk sehr schnell ohne Risiko für eigene Soldaten zu beenden.

  48. „Der SZ-Chef-Ideologe Heribert Prantl (offiziell „Ressortleiter Meinung“)…“
    Ressortleiter Meinung?…MUHAHAHA!!! Ressortleiter Verbaldiarrhoe trifft’s wohl eher.

  49. Gostenhofer 30. Dezember 2018 at 17:39

    p-town: Ach, die Schlagzeile wird schlicht lauten: „Schlägerei zwischen Geflüchteten und Deutschen“…dann Spekulationen über „fremdenfeindliche“ Beschimpfungen…

    Rangelei bitte. Hetzgejagte traumatiserte Schutzsuchende wehren sich gegen Nazi-Zusammenrottung

  50. Elijah 30. Dezember 2018 at 17:41

    Hergott, das waren nur vier. Haben denn meine feigen Landsleute wieder weggeschaut?
    ————————–

    Glauben Sie mir! Dieses Drecksgesindel sucht sich schon aus wem es ins Gesicht schlägt!
    Bestimmt nicht jungen starken Männern, sondern sicher älteren Herrschaften, Frauen und Kindern!
    Dass die sich als Opfer ein paar Jugos aussuchen, das kann man sich nicht vorstellen! Da würden sie die „Fresse so poliert bekommen“ dass sie gleich danach zeugungsunfähig sind, keine kleinen Dreckbälger mehr zeugen können!

  51. Leute die Silvesternacht naht unaufhörlich näher…. was sich alleine schon seit Weihnachten hier abgespielt hat sind die allerübelsten vorwehen.

    Ich befürchte in ca. 30 Stunden wird in ganz Deutschland die Hölle losgebrochen sein.

    Auch für Paris werden schwerste Krawallen vorausgesagt!

    Die islamische Barbarei hat sich in den drei Jahren nach der von Angela Merkel befohlenen Massenflutung fest in Deutschland und Frankreich verankert.

    Die osteuropäischen Länder wissen genau warum sie sich diesen Abschaum von Asylbetrügern, Lügnern und Fluchtsimulanten vom Hals halten.

    Diese Männer sind gekommen um hier in Mitteleuropa für den Islam Landnahme zu betreiben und in Deutschland ist man noch so doof und gibt diesen Kriegern Geld und Wohnung, statt sie dorthin zurückzuschaffen wo sie hergekommen sind .

    Es gibt keine Syrischen Kriegsflüchtlinge, die Syrer die hier in Deutschland sind, sind diejenigen, die den Krieg gegen Assad angezettelt haben.

  52. im erfinden verharmlosender tatwerkzeuge in einem anderen fall
    ist die pi amberg (103x stammbesatzung) gut neusprech geschult:

    „Als der Ältere aufstehen wollte, soll der 20-Jährige diesem zudem noch
    mit dem beschuhten Fuß gegen den Oberkörper getreten haben. “
    30.12.2018 10:19 – Polizei Presse
    https://aktuell.meinestadt.de/amberg-oberpfalz/polizeimeldungen

    wir merken uns:
    Falsch: der luftlandestiefel mit stahlkante vorn und sporen hinten
    richtig: der beschuhte fuss (sonderregelung: ballerinas gelten als nackicher fuss)

  53. @Haremhab 30. Dezember 2018 at 17:43

    Schon wieder Deine Pillen nicht genommen?
    Keine Sekunde kann man Dich aus den Augen lassen.

    Oder ist Dir der Schachtelhalmtee (c)5to12 ausgegangen?

  54. Man kann nur hoffen, dass irgendein Amberger Unmut über die unfreundliche Behandlung durch die flüchtigen Flüchtlinge äussert. Das würde nämlich ein Gratiskonzert von Herrn Steineier & seinen Sahnefilets garantieren!

  55. Wie ein Irrenhaus. Was hier in diesem Land abgeht ist der Hammer. Länder wie Polen Ungarn Tschechien Slowakei hatten von Anfang an Recht.

  56. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 30. Dezember 2018 at 17:47
    „Leute die Silvesternacht naht unaufhörlich näher…
    …in ca. 30 Stunden wird in ganz Deutschland die Hölle losgebrochen sein.“

    sei gut versichert. und gut vorbereitet.

  57. Die Schutzsuchenden haben wahrscheinlich höflich nach der Abfahrt der nächsten Züge gefragt und wurden von rechtsradikalen Biodeutschen abgewiesen. Zudem wurden sie zuvor womöglich Opfer von Ausgrenzung, Homophobie, Xenophobie, Islamophobie und nicht-halal-Essen in der Unterkunft. Insofern eine verständliche Reaktion. Ich hoffe auf entsprechende Milde bei der Urteilsverkündung. Bin auch schon am Koffer packen, morgen Demo gegen Rächts in Amberg!

  58. Dichter 30. Dezember 2018 at 17:32

    Mich würde interessieren, ob von den verprügelten Leuten jemand auf die Idee käme, sein Wahlverhalten zugunsten der AfD zu ändern. Leichte Schläge auf den Hinterkopf sollen ja das Denkvermögen begünstigen. Ich fürchte aber eher, dass sie nun erst recht für Flüchtlingsvereine spenden. Oder sollte ich mich da tatsächlich täuschen?

    Ja Sie täuschen sich tatsächlich. Sowas nennt man Stockholm-Syndrom. Identifikation mit einem brutalen Aggressor.

    Bei uns in Berlin kriegen die Deutschen jeden Tag von Pasalacken die Fresse poliert. Hier wird rot-rot-grün gewählt!

  59. @VivaEspaña

    Los wir importieren tausende Thai-Frauen. Mal sehen was die grünen Dumpfbacken-Weiber dazu sagen.

  60. @ jeanette 30. Dezember 2018 at 17:41
    Freya- 30. Dezember 2018 at 17:34

    Feuer Jihad?

    4 VERLETZTE, BRANDSTIFTUNG
    Drei Feuer in der Nacht: Retter im Dauereinsatz in Friedrichshafen am Bodensee

    – Mehrmaliger Versuch mit einem Kübel die Scheibe eines Waffenladens einzuwerfen

    – Parkhaus und Ladengeschäft brennen

    – In der Tiefgarage sind sechs Fahrzeuge auf drei Ebenen komplett ausgebrannt

    – Altenheim evakuiert

    – Mehrere hundert Einsatzkräfte von Polizei, DRK, Johanniter und Feuerwehr im Dauer-Einsatz

    – Zeugen gesucht
    Details im Bericht

    https://www.schwaebische.de/landkreis/bodenseekreis/friedrichshafen_artikel,-drei-feuer-in-der-nacht-retter-im-dauereinsatz-verdacht-auf-brandstiftung-_arid,10986119.html
    ————————–

    Alles in Friedrichshafen?!

    Der Bodensee war mal ein wundervoller Fleck!
    Jetzt ist es auch zum Shithole verkommen, einen Asylante Moloch!


    Du sagst es ! Wahnsinn. Die machen alles kaputt, selbst die schönsten und idyllischsten Reiselandschaften.

  61. Was ist mit den Männern hierzulande los?
    In der Silvesternacht 2014 genügte ein Kroate, um mindestens 3-4 der Inzucht-Primaten „weg zu klatschen“.
    Diese Inzucht-Privaten stellen die Physis selbst eines durchschnittlichen Mitteleuropäers vor keine großen Probleme.

  62. Das scheint jetzt die neue Masche zu sein, den gesunden Menschenverstand als Vorurteil zu verunglimpfen.

  63. In Chemnitz wäre die Situation „anders“ gelöst worden.

    Eine hochbezahlte Wasmitmedienfrau aus Hellschland hätte dann allerdings vor laufender Kamera und mit Tränen in den Augen nach mehr Küsschen für Mohammeds verlangt.

  64. Das_Sanfte_Lamm 30. Dezember 2018 at 17:55

    Die Primaten treten allerdings im Rudel auf, der Mitteleuropäer meist alleine.

  65. @ Haremhab 30. Dezember 2018 at 17:53
    VivaEspaña

    Los wir importieren tausende Thai-Frauen. Mal sehen was die grünen Dumpfbacken-Weiber dazu sagen.

    Das kostet!

  66. jeanette 30. Dezember 2018 at 17:16
    Wie ticken die Deutschen?
    Sie prügeln sich nicht, sie „melden es“!
    ——————————-

    Prügeln ist ja auch nicht angesagt, weil die Kuffnucken meist zum Messern oder außerordentlicher Brutalität neigen, für die Einheimische nicht vorbereitet oder ausgerüstet sind. Ohne eine Glock lieber nicht!

  67. Freya- 30. Dezember 2018 at 17:56

    @ Haremhab 30. Dezember 2018 at 17:53
    VivaEspaña

    Los wir importieren tausende Thai-Frauen. Mal sehen was die grünen Dumpfbacken-Weiber dazu sagen.

    Das kostet!

    Ausm Katalog?

  68. Warum haben die einheimischen Männer diese vier koranverblödelten Inzuchthalbaffen nicht krankenhausreif geprügelt?

  69. Leukozyt, wir bringen morgen mittag unsere Autos in Sicherheit… Danach werden wir zu zweit und mit pi ein ruhiges Silvester im Wohnzimmer verbringen… und ab 0.00 nicht den Kirchenglocken zuhören sondern ein seit einigen Jahren tatü tata und das die gesamte Nacht…

  70. jeanette 30. Dezember 2018 at 17:16
    Wie ticken die Deutschen?
    Sie prügeln sich nicht, sie „melden es“!

    Im „melden“ sind die Deutschen Weltmeister.
    Hauswart, Blockwart, Hausbeauftragter.

  71. Deutschland ist für Merkels Asylanten/Ausländer
    .
    nur eine Beutegesellschaft die man straffrei ausnehmen kann.

  72. @ Heisenberg73 30. Dezember 2018 at 17:56
    Das_Sanfte_Lamm 30. Dezember 2018 at 17:55

    Die Primaten treten allerdings im Rudel auf, der Mitteleuropäer meist alleine.

    Und genau das ist unser Problem, wir Deutschen sind vereinzelt…
    Die treten im Rudel auf, haben den ganzen Tag Zeit, da sie von uns Kost & Logis und Taschengeld finanziert bekommen.

  73. @ VivaEspaña 30. Dezember 2018 at 17:55

    Zöpfe sind mit Naziverdacht verbunden. Kahane kann mehr sagen.

  74. Also befand wieder mal ein feindkültürelles Jagdrudel auf der Menschenjagd.

    Seichbert und Merkel vor, Regierungserklärung bitte jetzt.

    Und wollen wir wetten, dass sich das Orkrudel mal wieder keine wehrhaften Männer, sondern Frauen, Kinder/Halbwüchsige und Ältere als Opfer ausgesucht haben?
    Wegen des Ährchens und so…

  75. Der Glueckliche 30. Dezember 2018 at 17:10
    Fährt die vier in den Wald, stellt sie in einem Kreis ( soweit man das mit vier Personen machen kann ) auf.
    Gebt einem einen Klappsparten und die Anweisung seinen rechts ( hier wieder der Kampf gegen rächst!) stehendem damit eines in die Fresse zu hauen.
    ————————————————————————————————–

    Aua. Ich glaube es reicht sie einfach zu füsilieren.

  76. Wer genug Kohle hat, kann sich ein paar legale „Spielzeuge“ zulegen, die das Heim verteidigen helfen, FX Airgun bspw. und es gibt noch einiges mehr.

  77. @ jeanette 30. Dezember 2018 at 17:35
    „„Der SZ-Chef-Ideologe Heribert Prantl …ist übrigens…langjähriger Rotarier, “

    zigeuner also (alpen-pravda-neusprech“sinto & rom“).
    und ich bin vulkanier. wir moegen uebrigens rotarier wie prantl & co nicht.
    ist ne grundlegende sache um wahrheit, logikdenken, charakter, ehrlichkeit.
    die abneigung der rotarier gegen uns vulkanier ist also beidseitig.

  78. 4 Halbwüchsige terrorisieren einen ganzen Ort.
    Halloooo?
    Was ist den mit den anderen Leuten ? Vielleicht wehrt ihr euch endlich mal.
    Wo sind denn die # wirsindmehr???

    Achso- Die #wirsindmehr Dummköpfe kommen nur wenn der blonde biodeutsche Alexander dem guten, niemals kriminellen Asylmigrantflüchtling nicht sofort seine demütige Aufwartung macht ..

  79. Pressekodex muss sein, ALLE Fakten auf den Tisch zu legen, Ethnische, religiöse und nationale Zugehörigkeiten sind da natürlich inbegriffen. Immer! Alles andere ist verlogenes Verschweigen.

  80. Ich weis ja nicht wieviel Deutsche in dieser Stadt leben, aber 5 Männer könnt ihr doch zusammenbringen um dem moslemischen Abschaum eine Lektion zu erteilen. Unser HBF in Belgrad ist voll von diesem Gesindel, nur traut sich keiner von denen eine Serbin auch nur anzuschauen und nicht etwa anzufassen. Liebe grüße aus Serbien und guten Rutsch ins neue Jahr.

  81. schmibrn 30. Dezember 2018 at 17:14

    Es sind mittlerweile zwölf Opfer – mindestens…. http://www.nordbayern.de/region/neumarkt/amberg-jugendliche-prugeln-wahllos-auf-passanten-ein-1.8451780
    __________
    Auch dieses Käseblatt entschuldigt sich untertänigst und versichert, es hätte sich an den Pressekodex gehalten.
    Was sind diese Journos doch für HosenschXXßer!

    Aufgrund öffentlichen Interesses haben wir uns in Übereinstimmung mit dem Pressekodex dafür entschieden, persönliche Angaben zu den Tatverdächtigen zu veröffentlichen.

  82. Sunny 30. Dezember 2018 at 18:00
    Leukozyt, wir bringen morgen mittag unsere Autos in Sicherheit… Danach werden wir zu zweit und mit pi ein ruhiges Silvester im Wohnzimmer verbringen… und ab 0.00 nicht den Kirchenglocken zuhören sondern ein seit einigen Jahren tatü tata und das die gesamte Nacht…

    Wir sind traditionell seit Jahren mit größerem Freundeskreis immer ans linke Rheinufer gegangen, um von den Rheinwiesen aus das sich im Rhein spiegelnde Feuerwerk von gegenüber zu beobachten.

    2015 war erstmals die kuffnuckengeflutete Situation dort so bedrohlich, dass wir diese Tradition aufgegeben haben. Für immer. Danke Miss Mehrkill.

    Schon Neujahr wußten wir von der Domplatte, und noch in der Silvesternacht vom Münchner Hbf..
    Die Politik (Hanni Kraft &Co) „wußte“ es erst 5 Tage später…

    Mit PI im Wohnzimmer ist es wirklich sicherer.

  83. Freya- 30. Dezember 2018 at 18:03
    Schweizer Staatsangehöriger mit marokkanischen Wurzeln im Zusammenhang mit der Tötung der beiden skandinavischen Touristinnen vom BCJI in Marrakech verhaftet
    ————————————————————————————-

    Bei meinem örtlichen Wurstblatt „Tageslügel“ wurde natürlich nur von einem „Schweizer, der in Marokko wohnt“ berichtet. Abartig, dieses Blatt.

  84. Das_Sanfte_Lamm 30. Dezember 2018 at 17:55

    Was ist mit den Männern hierzulande los?

    Konditioniert, keine „Menschenjagden“ vorzuführen, auf die sich anschliessend Merkel samt ihrem Seichbert und der kompletten Journaille stürzen wie die Aasgeier auf einen stinkenden Kadaver um Amberg zur neuen Nathsi-und Rassistenhochburg zu erklären.

  85. Prantl hat anscheinend Angst, mit Relotius verwechselt zu werden. Deshalb gibts ein bißchen ehrliche Berichterstattung. Ansonsten tut es mir auch wahnsinnig leid um solche kleinere Städte, die bis jetzt so etwas noch nie erlebten, im Gegensatz zu Frankfurt, Berlin, Hamburg. Aber sie werden natürlich dazulernen müssen.

  86. Es wird nichts helfen, außer klick-klick bumm, bumm, bumm, bumm… wie hier gestern schon jemand schrieb.

  87. Altenesch 30. Dezember 2018 at 18:08

    so habe ich es heute morgen auch in BR3 gehört: von marokkanischen Wurzeln war da nicht die Rede! Der Blitz soll diese Verheimlicher beim Sch…. treffen!

  88. 1. Watschel 30. Dezember 2018 at 17:04
    In Murmansk würde die Schlagzeile stattdessen lauten: „Krimineller Flüchtlingssimulantenmob flüchtet in Todesangst vor wütenden einheimischen Männern.“
    Dieses Pack braucht mal anständig eins auf’s M…“
    ————————————-

    Das gab es schon. MURMANSK ist ein gefährliches Pflaster für Flüchtlingsmob!

    Eine Gruppe von 51 übergriffigen Flüchtlingen wurde das Fürchten beigebracht. Sie flüchteten nachts in den Schnee. 18 von denen landeten im Krankenhaus und 33 wurden verhaftet!

    THE DAILY CALLER:
    “A group of 51 refugees were brutally assaulted outside a night club in Murmansk, Russia, after they groped and molested women at a night club Saturday.

    The refugees had previously been ordered to leave Norway for “bad behavior” and tried their luck in Russia. What they didn’t realize when they went out clubbing in Murmansk is that Russians have less tolerance when it comes to sexual assault on local women than other European countries.

    The refugees allegedly groped and harassed women in a similar manner as the assaults in Cologne on New Year’s Eve. A group of male Russian took them aside to “educate” them that “Cologne is 2,500 kilometers south of here.” (RELATED: Cologne Prepares For More Sexual Assaults During Carnival This Week)

    The refugees tried to flee but were quickly captured by the Russians. They then took them out to the street and gave them a beating they will remember. Police arrived to break up the fight but locals report that they threw a few punches at the refugees before arresting 33 of them. Eighteen refugees were in such bad condition they had to be taken to the hospital.

    Police decided to let the beatings slide and didn’t file a report. The only thing they could confirm was that there was “a mass brawl involving refugees.” ”

    https://dailycaller.com/2016/02/04/refugees-go-clubbing-in-russia-harass-girls-wake-up-in-hospital-the-next-morning/

  89. @ Das_Sanfte_Lamm 30. Dezember 2018 at 17:55
    “ genügte ein Kroate, um mindestens 3-4 der Inzucht-Primaten „weg zu klatschen“.“

    „gewalt ist keine loesung“
    sagte der verfettete verbeamtete lehrer mit vollbart, nickelbrille, bree-ledertasche,
    blauem duffle-coat, rotem schal, baskenmuetze, mit rostig-vermuelltem renault 4 etc pp –
    und fuhr in seinen rotweinguertel zur weihnachtsfeier des „Free Gaza“-kollektivs

  90. Mir fällt bei diesen Berichten immer wieder auf, das die Polizei entweder gar nicht kommt oder viel zu spät kommt, nachdem mehrere Steuernzahlende Bürger dieses Landes zu Schaden gekommen sind. Das diese unmenschlichen Attacken auch mal ganz böse ( Todesopfer durch Schlageinwirkung oder jahrelange schwerste Folgeschäden mit anschließender Arbeitsunfähigkeit ) ausgehen können, scheint diesen Beamten nicht wirklich bewußt zu sein. Das die jobs der Polizisten durch eben diese Steuerzahler dieses Landes finanziert werden, scheint den Polizisten auch nicht klar zu sein. Der Bürger hat zu jeder Zeit an jedem Ort ein Recht auf Schutz in diesem Land, wird dieser Schutz nicht gewährleistet, könnten sich die Bürger zukünftig die Frage stellen, warum sie überhaupt noch Steuern bezahlen. Der unweigerlich aufkommende Unmut könnte natürlich auch bei anstehenden Wahlen zum Ausdruck gebracht werden. Um sich als Beamter überhaupt noch ein wenig Respekt gegenüber diesen Tätergruppen zu verschaffen, sollte auch über ein härteres ( konsequenteres Vorgehen ) nachgedacht werden, natürlich alles im Rahmen der rechtstaatlichen Möglichkeiten. Das die Rechtsprechung im ganzen Land einer umfassenden Reform bedarf, ist jedem Bürger klar, auch hier könnte sich der Bürger die Frage bezüglich gezahler Steuern stellen und hat ebenso die Möglichkeit seinen Unmut bei anstehenden Wahlen zum Ausdruck zu bringen. Ich könnte mir gut vorstellen, das Ausgangsverbotszeiten für die Bewohner in den Flüchtlingsunterkünften ( Einkaufsmöglichkeiten auf dem Gelände der Unterkünfte ) für größere Sicherheit der Bürger und wesentlich weniger Straftaten sorgen würden, zudem würde eine solche Maßnahme Bundesweit auch die Polizei entlasten. Über Petitionen könnte diese Forderung nachdruck verliehen werden.

  91. Ich hoffe sowas sehen und erleben immer! nur die die es so wollen und somit auch brauchen 🙂
    DAS wäre ein Spaß für mich! Ich würde feiern und es gäbe viel zu feiern.

  92. AggroMom 30. Dezember 2018 at 18:05

    4 Halbwüchsige terrorisieren einen ganzen Ort.
    Halloooo?
    Was ist den mit den anderen Leuten ? Vielleicht wehrt ihr euch endlich mal.
    Wo sind denn die # wirsindmehr???
    ——————————————

    In Deutschland müssen diejenigen auswandern, die den Deutschen schon vor Jahren den Vorschlag unterbreiteten, ihre Mistgabeln aus den Ställen zu holen, sich zur Wehr zu setzen!

  93. Normalerweise müsste man solches aggressives Viehzeug direkt in den nächsten Zug nach dem Orient setzen.
    Sich hier um Asyl „bewerben“ und dann wie die Dreckschweine aufführen. Das machen die nur, weil sie genau wissen, dass ihnen hier nichts passiert. Egal was sie anstellen, es sind immer noch genug linksgrüne Helfer zu Diensten, um die Wogen zu glätten.

  94. Problemlösung: Jeder Polizist hat eine Pistole. Entsprechende Anzahl Patronen verwenden und die Sache ist erledigt. Vorbilder sind Frankreich, Israel und andere…

  95. nicht die mama 30. Dezember 2018 at 18:10

    __________________________________________________
    Das_Sanfte_Lamm 30. Dezember 2018 at 17:55

    Was ist mit den Männern hierzulande los?
    __________________________________________________

    Konditioniert, keine „Menschenjagden“ vorzuführen, auf die sich anschliessend Merkel samt ihrem Seichbert und der kompletten Journaille stürzen wie die Aasgeier auf einen stinkenden Kadaver um Amberg zur neuen Nathsi-und Rassistenhochburg zu erklären.

    Der Kulminationspunkt ist doch längst überschritten, wo es durchaus noch Sinn machte, so weit wie möglich zu zu deeskalieren. Jemand, der sich ins Gesicht schlagen und sich somit den Rest seines Anstandes und Würde nehmen lässt, ohne es wenigstens zu versuchen, sich zu wehren, wird für den erst seines Lebens darunter leiden.

  96. 🙁 zwei Afghanen, ein Iraner u. ein Syrer
    im Alter von 17 bis 19 Jahren ,
    vielleicht auch 27 bis 29 Jahren o.ä., gell!

  97. Merkel: „In Amberg haben Hetzjagden stattgefunden. Wir werden die Täter erbarmungslos zur Rechenschaft ziehen“
    ———————————————————————————–

    Ach nein, das war ja nur ein Traum. Das nächste Konzert gegen rechts ist fällig.

  98. Erstaunlich wie weit 4 „Männer“ mit einer Vielzahl von offenen Angriffen kommen…. Nicht auszudenken wenn jemand vor einem Asylantenheim einen Anhänger mit AK 47 Gewehren inkl. Munition parken würde. Ich finde es wird Zeit für ein generelles Dieselverbot, Schweinefleischverbot, viel mehr Verkehrskontrollen Blitzerkästen und vor allem endlich wieder mal ein Rockkonzert gegen Rechts…..

  99. LEUKOZYT 30. Dezember 2018 at 18:13
    @ Das_Sanfte_Lamm 30. Dezember 2018 at 17:55
    “ genügte ein Kroate, um mindestens 3-4 der Inzucht-Primaten „weg zu klatschen“.“

    „gewalt ist keine loesung“
    sagte der verfettete verbeamtete lehrer mit vollbart, nickelbrille, bree-ledertasche,
    blauem duffle-coat, rotem schal, baskenmuetze, mit rostig-vermuelltem renault 4 etc pp –
    und fuhr in seinen rotweinguertel zur weihnachtsfeier des „Free Gaza“-kollektivs

    4:32 Minuten, die genau das satirisch beschreiben. Ansehen und geniessen. Wobei die Satire inzwischen von der Realität übertroffen wurde

  100. Ja, wir brauchen JETZT eine vom „Grundgesetz“ (der vorläufigen „Verfassung“) -abgesicherte „Selbstjustiz“, da sich diese Regierung, bzw. „Staat“ (Das EUBRD-Regime, eine faschistoide 4.Reich-Merkel-Junta) sich nicht nur als unwillig und absolut unfähig herausstellt, uns vor importierten Terroristen, Vergewaltigern und Mördern und vor muselmanischer Landnahme zu schützen und zu verteidigen, sondern sich offen durch seine Politik als glasklarer Feind Deutschlands und des deutschen Volkes entpuppt (und der europäischen Völker).

  101. So lange keine Flüchtlinge verprügelt werden, ist alles im grünen Bereich. Was Hetzjagden und Zusammenrottungen sind, hat die „Genossin“ klar definiert. Dies ist die Gedankenwelt der AFD Gegnern, nicht die meine! Es werden noch mehr Demos gegen „Rechts“ stattfinden.

  102. jeanette 30. Dezember 2018 at 17:35
    „Der SZ-Chef-Ideologe Heribert Prantl (offiziell „Ressortleiter Meinung“) ist übrigens Amberger und langjähriger Rotarier, genauso wie der Autor dieser Zeilen auch Amberger und altgedientes Mitglied von Rotary International ist.“

    **************+

    Die Rotarier sind besonders Merkel-treu und islamophil( Förderpreis für Lamia Kaddor) wollen nichts als Multi-Kulti; andere Ansichten werden im Club nicht geduldet.

  103. @ Freya- 30. Dezember 2018 at 17:53
    @ @ jeanette 30. Dezember 2018 at 17:41
    „Feuer Jihad? Alles in Friedrichshafen?! “

    ja. weil ueber die grenze in der schweiz
    im haeuslichen waffenschrank ein mg haengt,
    und der schweizer seine mitmenschen damit so schuetzt
    als waere es sein volk und sein staat.

    „ich aber sage euch, was ihr dem geringsten antut,
    das tuet ihr meinem volke und der zivilisierten welt an“

  104. Wir haben uns schon vor langer Zeit die Rolle der Schafe ausgesucht, und werden jetzt von den Wölfen gerissen.

    Solche Geschichten werden in 1-2 Jahren so normal und alltäglich sein wie Regenwetter.

  105. Marie-Belen 30. Dezember 2018 at 18:22

    Die Rotarier sind besonders Merkel-treu und islamophil( Förderpreis für Lamia Kaddor) wollen nichts als Multi-Kulti; andere Ansichten werden im Club nicht geduldet.

    Die Rotarier sind Akquise-Organisation für die Freimaurer.
    Beschaffungskriminalität sozusagen.

  106. AggroMom 30. Dezember 2018 at 18:05
    4 Halbwüchsige terrorisieren einen ganzen Ort.
    Halloooo?
    Was ist den mit den anderen Leuten ? Vielleicht wehrt ihr euch endlich mal.
    Wo sind denn die # wirsindmehr???

    Stell dir mal vor, das Undenkbare geschieht und die Einheimischen „rotten“ sich zusammen, um diesem Drecksvolk zu geben, was es verdient… Chemnitz lässt schön grüßen.
    Was die Orks betrifft, die haben sich schonmal warmgelaufen für Silvester. Da geht morgen sicher noch mehr! Zur Belohnung gibt’s dann im besten Fall Urlaub im Jugendknast und damit sicheren Schutz vor Abschiebung aus Doofland.

  107. Jetzt müssen wir uns alle jederzeit darauf gefaßt machen in unserem eigenen Land „eins auf die Fresse zu kriegen“, wie diese unsägliche SPD Nahles letztlich zu sagen pflegte.

  108. Och, so schlimm war das doch bestimmt gar nicht. Richtig schlimm wäre es doch, wenn diese kleine Rangelei nun Rechtsradikale anziehen würde.
    (Scherz)

  109. NoDhimmi 30. Dezember 2018 at 17:46

    Das ist ein einziges großes Missverständnis:
    Die 4 Flüchtilanten haben nur ein solidarisches, tolerantes und soziales Miteinander demonstriert. So, wie sie das halt verstehen:

    https://www.mittelbayerische.de/fotos/bilderstrecken/amberg/demonstration-fuer-toleranz-in-amberg-22042-gal38559.html

    Wenn es nur einen einzigen auf diesem Foto bei der Prügelorgie erwischt hat, muss man sich schon nicht mehr darüber aufregen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    Ich wünsche mir den mit dem „ekelhaften“ Schild.

  110. Na, da soll einer sagen es gibt keine Hetzjaden.
    Oft denke ich, ich bin im falschen Film und das ist alles gar nicht wahr. Leider kommt mir dann die Realität wieder entgegen.
    Kann mir bitte einer sagen ob es nur bei mir so ist, dass oben in der www-Zeile das grüne Schloß fehlt? Danke.

  111. @ Heisenberg73 30. Dezember 2018 at 18:16

    DIE MEHRZAHL VON DENEN SIND MOSLEMS

    Also machen sie das, weil wir für sie nur
    minderwertige Kreaturen(Kuffar) sind;

    wenn es Neger sind, aus Neid u. Haß auf
    uns Weiße;

    die milden Strafen in Deutschland kommen noch
    dazu.

    Obwohl es in einigen Bundesländern der USA
    teilweise drakonische Strafen für Delinquenten
    gibt, gibt es dort trotzdem Krawalle
    von Negern, Moslem-Negern, Moslems u. Linken.

  112. Nur als Hinweis an jene die sich fragen „Warum hat die 4 Penner keiner weggeklatscht?“, die Kerle waren bewaffnet, liest man nur nicht. Und da kann man noch ein so großer „Tastatur-Krieger“ sein, wenn plötzlich aus dem nichts 4 gestallten mit Messern auftauchen dann machen keiner mehr was.

    Davon abgesehen lass sich in der Presse teilweise auch die ganze Sache so las ob es sich um einen „Vorfall“ im Bahnhofsumfeld gehandelt hat, dazu muss man wissen das Amberg nur einen sehr kleinen Bahnhof hat und es auch praktisch keine typische „Bahnhofszene“ gibt, viele der Opfer wurden am oberen Ende der Einkausstrasse der Amberger Altstadt abgepasst (zwischen Bahnhof und Marktplatz) und angegriffen u.a. ein Vater mit seiner Tochter an der Hand.

  113. Die Verletzten werden jetzt hoffentlich einen Helferkreis gründen und zu Spenden für die Integration der jugendlichen Gewalttäter aufrufen. Auf diese Weise könnten sie beweisen, daß sie keine Nazis sind. Ansonsten könnte ein Verdacht an ihnen hängen bleiben.

  114. Buntes Fest für Toleranz
    Schon für Freitagnachmittag ab 14 Uhr hat das Aktionsbündnis „Wir sind Amberg“ zu einem bunten Fest auf dem Marktplatz aufgerufen. Privatleute und die IG Metall haben das farbenfrohe Musik- und Kulturevent organisiert. Den besorgniserregenden Tendenzen in der Gesellschaft gegen Fremde und Andersdenkende wolle man nach den Worten der Veranstalter mit einer Party entgegenwirken, die ein buntes Fest für Toleranz und ein friedliches Miteinander sein soll. Zahlreiche Bands werden auf der Bühne stehen, beispielsweise BBou oder The Funky Blues Rabbits. Nach den Worten von Ambergs Oberbürgermeister wird es ein spannender Tag in Amberg

    https://www.mittelbayerische.de/region/amberg-nachrichten/aktion-gegen-fremdenfeindlichkeit-20847-art1707201.html

  115. Schade, mich hat noch kein Traumatisierter angemacht, denn ich hätte immer zwei Kubotans locker in der Manteltasche, die auf ihren Einsatz warten.

  116. Bei der letzten Landtagswahl wählten in Amberg immerhin 11,7% die AfD. Statistisch dürfte von den 9 Verletzten leider auch ein AfD Wähler sein aber eben auch acht Wählern der Willkommenskultur wurde die Fr.sse poliert. Trotzdem, allen neun Verletzten gute Besserung.

  117. Ich komme aus Amberg. Bin vor 18Jahren hier hingezogen, raus aus dem Pott und rein in die bayrische Idylle. Genau so hab ich es damals empfunden. Was war es eine Wohltat fast nie ein Kopftuch zu sehen. Kaum Türken.
    Klar gibt es hier viele Amis und Russen. Aber die Menschen sind voll integriert.
    Es wurden über die Jahre zwar mehr, aber es war noch er tragbar. Bis das Jahr 2015kam.
    Mittlerweile sieht es im schönen Amberg so aus wie im Ruhrpott der Neunziger.
    Es ist zu kotzen.
    Aber ihr braucht kein Mitleid zu haben, ausser mit den Opfern, die wirklich Opfer sind.

    Warum?
    Ich sag s euch.

    Vor wenigen Monaten hat die AFD hier eine Wahlveranstaltung gehabt.
    Die Reaktion der Toleranzbesoffenen Amberger…… Ein Spaziergang für bunt und Vielfalt, quer durch die Innenstadt bis hin zum Veranstaltungsort. Da haben sich alle getroffen, die sich in ihrem gutmenscheln gegenseitig übertreffen.

    Ja, es gibt auch hier normale Menschen, die genau sehen, was auf uns zu kommt.
    Viele davon reden aber nur hinter vorgehaltener Hand darüber.

    Ich nicht. Bin auch hier schon mit einigen linken aneinander geraten…. Aber das ist mir scheissegal. Es geht um die Zukunft meiner Kinder, die nicht nur h durch Merkel und dem deep state zerstört wird, sondern auch durch diese Gutmenschen.
    Und ich weiß, die massenhafte Verblödungsindustrie der Regierung, leistet ganze Arbeit. Aber….. Ab einem gewissen Alter sollte jeder mal anfangen nachzudenken.
    Das was hier abgeht, dieser Volkeraustausch. Dieser gefordert er Hass auf das eigene Volk….. Das ist einfach nur noch krank.
    Und viele begreifen es nicht.

    Deswegen, ich hoffe natürlich, es hat gestern die richtigen getroffen, diejenigen, die sich am linken Rand bewegen.
    Ich befürchte nicht.

    Aber Mitleid mit der Stadt? Nein. Selbst schuld. Erst vor wenigen Wochen wurde eine achtjährige sexuell belästigt….. Wird alles unterm Teppich gekehrt.

    Ich selbst geh seit 2015abends nicht mehr raus. Wenn ich zur Arbeit muss fahr ich nicht mit dem Fahrrad sondern Taxi. Dieses Pack rennt überall ru.
    Die habe n sogar neue Häuser hier gebaut bekommen. Das muss man sich mal vorstellen.

    Deswegen, Amberg…. Du schmucke Stadt…. Bist selber schuld. Hast deine Mörder noch höflich begrüßt. Und eingeladen.

    Es wird noch schlimmer. Mich wundert nichts mehr

  118. @johann 30. Dezember 2018 at 17:19
    Im Westen ist das nicht nötig. Maximal gründen die Angehörigen eine „Stiftung für Geflüchtete“.

  119. @UAW244 30. Dezember 2018 at 18:43
    Ich denke, AfD-Wähler sind allgemein vorsichtiger und nicht so naiv-blöd wie die anderen. Die Wahrscheinlichkeit für sie bereichert zu werden, ist sicherlich geringer als für die lieben Gutmenschen.

  120. Silvester soll heuer angeblich unter dem Motto stehen „Asylanten statt Böller!“
    Ich bin zwar stark. Aber ob ich die so weit hoch werfen kann?

  121. Eigentlich müssten diese „Flüchtlinge“ den Wessis jeden Tag die dumme Fre..e polieren. Bei 9 von 10 würde es die Richtigen treffen. Bin selber Wessi, also darf ich das sagen.

  122. Das_Sanfte_Lamm 30. Dezember 2018 at 18:17

    Richtig, aber soweit sind bisher noch recht wenige.
    Aber es werden mehr, die nichts mehr auf das Geblöke geben und sich zur Wehr setzen.
    Mit allen Mitteln, wie es einem nichtausgebildeten „Dilettanten“ vom „Naturrecht“ her zusteht.

  123. Wenn zu viel Testosteron mit Adrenalin abends auf Speed ist, sind 4 Leute wie eine Dampfwalze. Da hilft nur noch scharf schießen, um das Dreckspack zu stoppen.

  124. Nun ja, das Zusammenleben muss halt jeden Tag neu ausgehandelt werden…

    frei nach Eckehard

  125. Heisenberg73 30. Dezember 2018 at 18:49

    DieOssi-Wessi-Distanzeritis bringt auch nix.
    Bitte nicht vergessen, wer uns hier reGIERt oder im BT sitzt:

    Die Zonenmastgans
    Der Misere-Clan (Sachsensumpf)
    Die Küstenbarbie (Kind auf Privatschule, weissebescheid)
    Die Mauermörderpartei mit Gysi, Kipping und Konsorten (WO ist das ergaunerte SED-Vermögen geblieben)
    Die Grünen mit Ost-Trullas wie KGE
    Diverse IMs
    uvm.

    Mit Mauer wäre das alles nicht passiert.

  126. Heisenberg73 30. Dezember 2018 at 18:49

    Eigentlich müssten diese „Flüchtlinge“ den Wessis jeden Tag die dumme Fre..e polieren. Bei 9 von 10 würde es die Richtigen treffen. Bin selber Wessi, also darf ich das sagen.
    ——————–
    ——————–
    Bei 7- 8 von 10 Ossis würde ein Klaps auf den „Hinterkopf“ auch nicht schaden.
    Bin selber Ossi, also darf ich das sagen.

  127. Hallo! Nicht aufregen.

    BTW 2017, Amberg Zweitstimmen: AfD: 14,9%. Beachtlich, reicht aber nicht.

    Die Wahrscheinlichkeit, dass es einen AfD-Wähler erwischt, ist ziemlich gering.

    Wie bestellt, so geliefert!

  128. Zitat Johannes Paul II:

    „… Ich sehe die Kirche befallen von einem tödlichen Leiden, das tiefer und schmerzlicher ist als jene dieses Jahrtausends. Es nennt sich Islam. Sie werden in Europa einfallen. Ich habe die Horden kommen sehen von West bis Ost: aus Marokko und Libyen, Ägypten und anderen Ländern bis in den Orient. Sie werden in Europa einfallen. Europa wird zum Keller, alte Erinnerungsstücke, Halbschatten, Spinnennetze. Familienerinnerungen. Ihr, die Kirche des dritten Jahrtausends, müßt die Invasion aufhalten. Aber nicht mit den Waffen, Waffen reichen nicht, sondern mit eurem ganz gelebten Glauben.“

    Quelle: katholisches.info/2017/11/20,Zeuge der Prophezeiung war Msgr. Mauro Longhi

    Bin kein Katholik mehr, aber auch Nostradamus, Irlmeier, Mühlhiasl haben die Zeit ab der 20iger Jahre des neuen Jahrtausends so beschrieben!

    Und so wird´s kommen. Da kann auch die AfD mit 40% nichts mehr ändern!

    Alle älteren Leute mit denen ich spreche (egal was sie wählen) sagen, sie seien froh, schon so alt zu sein….

  129. Ich mische mich bei sowas auch nicht mehr ein. Zum einen haben die 4-Schlägerfachkräfte mehr Affinität zur Gewalt und auch mehr Erfahrung im Umgang damit, vermutlich auch eine geringere Hemmschwelle. Zum anderen sind mit 87,5 Prozent Wahrscheinlichkeit die Opfer ja auch welche, die sich das bei der letzten Bundestagswahl gewählt haben. Geliefert, wie bestellt. Vielleicht wählen die und ihre Freunde nächstes mal gegen die grenzenlose ungefilterte Fremdbevolkung.

  130. An all die, die fragen, was die deutschen Männer machen, wenn sowas passiert.

    Ich werd’s euch sagen. Sie weinen, versuchen wegzurennen, und wenn sie eingeholt werden, gehen sie in die Knie und flehen um Gnade. Typisches Beuteverhalten also, was übrigens die Aggressionsinstinkte eines jeden Raubtiers nur anstachelt.

  131. auch hier im Fall Amberg passt die Aussage des Genossen Gabriel von 2017, der doch Tatsache in die Kameras und Mikrofone sagte … Zitat…

    „ Tun sie doch nicht so als ob Deutschland ein Land ist, indem lauter kriminelle Ausländer rumrennen …“ dass ist doch dummes Zeug, dass ist doch Volksverdummung, dass ist doch “ Fake News “ … hier nochmal ab der 1.52 Min. … klick !

  132. Alles ganz gefickt eingeschädelt:

    Wer hilft, greift an und erleidet hinterher einen Herzstillstand:

    Dominik Florian Brunner (* 18. Mai 1959 in Stuttgart[1]; † 12. September 2009 in München) war ein deutscher Manager und Mitglied im dreiköpfigen Vorstand des Ziegelherstellers Erlus in Neufahrn in Niederbayern. Am 12. September 2009 griff er am Münchener S-Bahnhof Solln eine Gruppe Jugendlicher an, die sich vorher aggressiv verhalten hatten, und wurde bei der anschließenden Auseinandersetzung von diesen schwer verletzt. Wenig später starb er im Krankenhaus an einem Herzstillstand. Die Geschehnisse erzeugten ein großes Medienecho und ihm wurden postum zahlreiche Ehrungen für Zivilcourage zuteil. (wikip.)

    *kotz*

  133. Lächerlich, solche boshaft Schwerstkriminellen umständlich mit Samthandschuhen festzunehmen. Der Verhaftung widersetzt? Eine Polizei mit Mut und Verstand entleert schlicht den Inhalt ihrer Magazine auf diesen animalischen Abschaum. Nur dann ist sichergestellt, dass diese Wesen es nie wieder tun. In einem Land, in dem ehrliche Bürger zurecht Faustwaffen mit sich tragen dürfen, wie in den USA, wäre ein derartiger Spuk in wenigen Minuten vorbei. Der Bürger hätte dort umgehend selbst für Ruhe gesorgt und das tollwütige Vieh kaltgestellt. Und man muss daran denken, dass das in der Regel keine 18-jährigen Flüchtlinge sind, oder bockige Jugendliche oder ähnliches. Ich tippe bei vielen eher auf 20-30 Jahre alte Berufssöldner und ISIS-Soldaten. Brandgefährliche Killer, hier mehr oder weniger getarnt als Zivilisten. Wartet mal ab, bis die ein einheitliches Kommando von irgendwo erhalten, massenweise bewaffnet zuzuschlagen. Da werden tausende Deutsche sterben.

  134. @ Haremhab 30. Dezember 2018 at 17:11

    Regierung und Justiz wollen es so. Deshalb werden Täter nicht bestraft.

    ********************************

    Genauso ist es.

    Staatsanwalt und Richter werden mit dem Verteidiger bald aushandeln, wie die „mutmaßlichen Tatverdächtigen“ maximal geschont werden können.

    Das bedeutet sanftes Jugendstrafrecht mit Bewährungsstrafen und am liebsten sogar Freisprüche für alle, weil die Zeugen und Verletzten (wer bezahlt eigentlich deren Behandlung und entschädigt sie?) sich leider, leider vor Gericht nicht daran erinnern können, wer genau von den vier schutzsuchenden Traumatisierten in welchem Moment zuschlug. Im Zweifel deshalb für die Angeklagten.

    Zudem muss das Waffenverbot für deutsche Bürger noch wesentlich verschärft werden, um ihnen jegliche Verteidigungsmöglichkeiten zu nehmen.

    Sollte sich doch mal einer der grundlos Angegriffenen wehren, ist er wegen geplanten Mordes jeweils so hart wie möglich zu bestrafen: Mache ein paar deutsche Untertanen fertig und erziehe dadurch Millionen zum Kuschen vor der Obrigkeit des Merkelregimes.

  135. Die Frage ist doch: Wo fängt Terror an?

    Erst, wenn ich vor der Tür Gefahr laufe, in die Luft gesprengt oder abgeknallt zu werden?

    Oder bereits, wenn ich beim Betreten des öffentlichen Raumes Gefahr laufe, zusammengeschlagen zu werden?

    Als Tipp zur Beantwortung der Frage: Einfach mal die jüngsten Opfer fragen.

  136. Ich wohne unweit von Amberg und bin darüber mehr als wütend! Aber: Ich kann verstehn, wenn die Leute rennen, denn Du weißt nie, was dieser Dreck als nächstes macht, die stehen dich ab wegen nix! Null Hemmung, nichts – es ist denen VÖLLIG egal ob sie dich umlegen, schwerst verletzen, zum Krüppel treten oder stechen – es ist diesen Kreaturen einfach scheißegal! Du, als Deutscher, hast dagegen viel zu verlieren: Deine Unversehrtheit, deine Gesundheit, Dein Leben – und wenn Du diesem Dreck eine reingibst und der viellecht dadurch bleibende Schäden hast, dann wirst DU verklagt, DU musst zahlen, DU gehst in den Knast, DU verlierst Deinen Job, Haus und Hof. Soweit sind wir hier; das hat dieses Links Rote Drecksregime einwandfrei geregelt und installiert. Dieser Dreck hat nix zu verlieren – Du hingegen alles. Also versteh ich es, wenn die Leute rennen – bloß weg um keine Probleme zu kriegen. Den Krieg gegen uns, haben die schon längst gewonnen mit Hilfe der uns regierenden; die führen Krieg gegen das eigene Volk, diese Schwerstverbrecher!

  137. Blondine 30. Dezember 2018 at 18:47
    Silvester soll heuer angeblich unter dem Motto stehen „Asylanten statt Böller!“
    Ich bin zwar stark. Aber ob ich die so weit hoch werfen kann?
    ————
    Versuch macht kluch.

  138. VivaEspaña 30. Dezember 2018 at 18:55

    Heisenberg73 30. Dezember 2018 at 18:49

    DieOssi-Wessi-Distanzeritis bringt auch nix.
    Bitte nicht vergessen, wer uns hier reGIERt oder im BT sitzt:

    Tut mir als Ossi Leid. Das meine ich im Ernst. Aber auch der Westen hat Leute hervorgebracht, die ich nicht zu uns rübergelassen hätte:
    Antonia, Roth, Ralle…
    Ich hatte das SED System aus tiefstem Herzen verachtet, habe selber an der Mauer rumgehackt. Aber ich glaube nicht, dass ich das heutzutage wieder machen würde.
    Andererseits wäre man dann mit den von VivaEspaña genannten Person_Innen eingesperrt.

    Wir sollten diese Ossi Wessi Sachen lassen. Wir stehen auf derselben Seite der Barrikade!

  139. @ Blondine 30. Dezember 2018 at 18:47

    Silvester soll heuer angeblich unter dem Motto stehen „Asylanten statt Böller!“
    Ich bin zwar stark. Aber ob ich die so weit hoch werfen kann?

    Probieren – wo die Zündschnur ist, wissen Sie ja 😉

  140. Abseits des Themas.

    Vielleicht kann mir jemand der klüger ist als ich, erklären was es mit der ,,wechselseitigen Körperverletzung“ auf sich hat.

    „Polizeirevier Magdeburg: Bedrohung mit einem Messer
    Magdeburg, den 28. Dezember 2018

    Am Donnerstag, den 27.12.2018, gegen 18:30 Uhr kam es in der Otto-von-Guericke-Straße zu einer wechselseitigen Körperverletzung und Bedrohung mit einem Messer.

    Ein 28-jähriger Magdeburger überquerte gemeinsam mit einer weiteren Person die Otto-von-Guericke-Straße auf Höhe eines dortigen Einkaufzentrums in Richtung Ulrichplatz. Dabei kam ihm der spätere Beschuldigte, ein etwa 20 Jahre alter Mann mit schwarzafrikanischem Phänotypus, kurze dunkle Haare und Flaumbart, in Begleitung einer jungen Frau entgegen. Da der spätere Geschädigte beim Überqueren der Straße beinahe mit der jungen Frau zusammen stieß, fing diese unvermittelt an, den 28-jährigen zu beleidigen.

    Es kam zu einem Wortgefecht, in dessen Folge der Begleiter der jungen Frau dem 28-jährigen Geschädigten unvermittelt einen Kopfstoß versetzte und diesen am Kehlkopf gepackt haben soll. Die nachfolgende Auseinandersetzung verlagerte sich zum Eingangsbereich des Einkaufszentrums. Hier soll der Beschuldigte plötzlich ein Springmesser gezogen haben und dem 28-jährigen damit gedroht haben.

    Im Anschluss flüchteten der Beschuldigte sowie dessen Begleiterin fußläufig in Richtung Hasselbachplatz.

    Durch die körperliche Auseinandersetzung wurde der 28-jährige Magdeburg leicht im Gesicht verletzt.“

  141. ich.will.weg.von.hier 30. Dezember 2018 at 19:12

    Antonia, Roth, Ralle… wären im „Osten“ bei der SED oder IM geworden.

    Wir sollten diese Ossi Wessi Sachen lassen. Wir stehen auf derselben Seite der Barrikade!
    So ist es.
    Aber „wir“ werden nicht mehr als 15 %.
    Bitte mal die Verteilungskurve vom IQ ansehen.
    Die Mehrheit – Ost und West – ist einfach zu blöd und lebt mit für die 5 F:
    Fressen, F;icken, Fernsehen, Fußball, Facebook

  142. DonCativo 30. Dezember 2018 at 19:08

    Ich wohne unweit von Amberg und bin darüber mehr als wütend! Aber: Ich kann verstehn, wenn die Leute rennen, denn Du weißt nie, was dieser Dreck als nächstes macht, die stehen dich ab wegen nix! Null Hemmung, nichts – es ist denen VÖLLIG egal ob sie dich umlegen, schwerst verletzen, zum Krüppel treten oder stechen – es ist diesen Kreaturen einfach scheißegal! Du, als Deutscher, hast dagegen viel zu verlieren: Deine Unversehrtheit, deine Gesundheit, Dein Leben – und wenn Du diesem Dreck eine reingibst und der viellecht dadurch bleibende Schäden hast, dann wirst DU verklagt, DU musst zahlen, DU gehst in den Knast, DU verlierst Deinen Job, Haus und Hof. Soweit sind wir hier; das hat dieses Links Rote Drecksregime einwandfrei geregelt und installiert. Dieser Dreck hat nix zu verlieren – Du hingegen alles. Also versteh ich es, wenn die Leute rennen – bloß weg um keine Probleme zu kriegen. Den Krieg gegen uns, haben die schon längst gewonnen mit Hilfe der uns regierenden; die führen Krieg gegen das eigene Volk, diese Schwerstverbrecher!

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Perfekte Analyse, zumal man den Überraschungsmoment und den zeitlichen Vorsprung der Täter mit einrechnen muss. Bevor sich der Michel gedanklich sortiert und den Ernst der Lage überhaupt kapiert hat, liegt er schon mit einem Backensolo auf dem Boden. Ein Kollege aus Innsbruck, Figur wie ein Tier, meinte neulich, er geht den Marokks in Bahnhofsnähe auch aus dem Weg obwohl er diese mit zwei Schläge filetieren könnte. Viele von denen haben sehr kleine rasiermesserscharfe Messer in der holen Hand versteckt. Da reicht ein Wischer von denen und du bist für immer gezeichnet.

    Aber warum treten die Deutschen nicht der AfD bei, um sich mit Gleichgesinnten zu sammeln, zu stärken und zu sortieren?
    Fehlt selbst dazu der Mut??

  143. Hier ein kleiner Songtext von mir, passend zu „What a wonderful World“:

    I see clouds of gray, dead roses too
    I see them die because of me and you
    And I think to myself what have we done to the world

    I see streets full of blood and girls of white
    They’re raped by day and murdered at night
    And I think to myself what went wrong with this world

    The leaders of our countries as pretty as they lie
    They laugh in our faces and kill us passing by
    I see friends shaking hands, Mohamed and Mustafa
    Everytime they show us their true God, they sing allahu akbar…
      
    I hear babies crying, they’ll never know
    why we did nothing, why we let them go
    And I think to myself this is the end of the world
    Yes I think to myself let’s start to save our world

  144. Der feige Wähler will es so ! Das hört erst auf wenn zukünftige AfD-Bürgermeister Bürgerwehren bilden robust zurückschlagen.

  145. UAW244 30. Dezember 2018 at 19:25

    Aber warum treten die Deutschen nicht der AfD bei, um sich mit Gleichgesinnten zu sammeln, zu stärken und zu sortieren?
    Fehlt selbst dazu der Mut??

    Nein, sie sind zu dumm dazu.
    Es fehlt die Erkenntnis- und Analysefähigkeit.

    Diese Kurve korrelier exakt mit den etwa 15% AfD-Wählern:
    https://www.neuronation.de/intelligenz/iq-verteilung

    Und Die höheren Umfragezahlen im „Osten“ fallen nicht so ins Gesamtgewicht.
    Allein das Kalifat NRW hat so viele Einwohner wie die vormalige DDR.

  146. ThomasEausF 30. Dezember 2018 at 19:21

    Man sieht an diesem Fall auch, dass in den 1980ern noch für das Opfer, ab den 1990ern schon für den Täter vor Gericht entschieden wurde.
    Die Folge ist, dass sich Täter immer hemmungsloser und frecher aufführen. War früher Ausländer oder farbig zu sein ein Malus, ist es heute ein Bonus vor Gericht.

  147. Freya- 30. Dezember 2018 at 18:03
    Schweizer Staatsangehöriger mit marokkanischen Wurzeln im Zusammenhang mit der Tötung der beiden skandinavischen Touristinnen vom BCJI in Marrakech verhaftet
    ………………………………………………
    Sind doch nur Lausbuben…mit Liebe begegnen.

  148. Amberg, naja. Die Moosbüffel sind nicht besonders helle, deshalb wird es noch die eine oder andere Fressenpolitur brauchen. Und die wird großzügig von den Merkel-Orks gewährt werden, da bin ich guter Dinge.

  149. ThomasEausF 30. Dezember 2018 at 19:08

    Die Frage ist doch: Wo fängt Terror an?

    Erst, wenn ich vor der Tür Gefahr laufe, in die Luft gesprengt oder abgeknallt zu werden?

    Oder bereits, wenn ich beim Betreten des öffentlichen Raumes Gefahr laufe, zusammengeschlagen zu werden?

    Das nennt man Mikro- oder Alltagsterrorismus, was die Neu-EUropäer aus Islamistan hier verbreiten.
    Und nicht nur die verbreiten diesen Terror, so ist zum Beispiel eine Anweisung an die Polizei, die Bürger wegen Nichtigkeiten unter massiven Kontrolldruck zu setzen, auch so ein Mikro- oder Alltagsterror, um den derart Terrorisierten klarzumachen, wer das Sagen hat und dass Widerstand zu unterbleiben hat, weil er eh sinnlos wäre.

    ————————-

    VivaEspaña 30. Dezember 2018 at 18:55

    Mit Mauer wäre das alles nicht passiert.

    Mit Hirn wär das alles nicht passiert.

    Mit Hirn setzt man keine SED-sozialisierte Überzeugungsstasikerin an die Spitze einer Partei, um irgendeine blödsinnige Quote zu erfüllen.
    Ja, mit Hirn lässt man sowas im Knast verrotten, anstatt ihr überhaupt die Möglichkeit zur politischen Wiederbetätigung – mein Dank für dieses Wort geht nach Österreich :mrgreen: – einzuräumen.

  150. @ JoJu12 30. Dezember 2018 at 18:43

    Ich komme aus Amberg. Bin vor 18 Jahren hierhin gezogen, raus aus dem Pott und rein in die bayrische Idylle. Genauso hab ich es damals empfunden. Was war es eine Wohltat, fast nie ein Kopftuch zu sehen. Kaum Türken.
    Klar gibt es hier viele Amis und Russen. Aber die Menschen sind voll integriert.
    Es wurden über die Jahre zwar mehr, aber es war noch ertragbar. Bis das Jahr 2015 kam.
    Mittlerweile sieht es im schönen Amberg so aus wie im Ruhrpott der Neunziger.
    Es ist zum Kotzen.
    Aber Ihr braucht kein Mitleid zu haben ausser mit den Opfern, die wirklich Opfer sind.

    Warum?
    Ich sags Euch.

    Vor wenigen Monaten hat die AFD hier eine Wahlveranstaltung gehabt.
    Die Reaktion der toleranzbesoffenen Amberger…… Ein Spaziergang für bunt und Vielfalt quer durch die Innenstadt bis hin zum Veranstaltungsort. Da haben sich alle getroffen, die sich in ihrem Gutmenscheln gegenseitig übertreffen.

    Ja, es gibt auch hier normale Menschen, die genau sehen, was auf uns zukommt.
    Viele davon reden aber nur hinter vorgehaltener Hand darüber.

    Ich nicht. Bin auch hier schon mit einigen Linken aneinandergeraten…. Aber das ist mir scheissegal. Es geht um die Zukunft meiner Kinder, die nicht nur durch Merkel und den Deep State zerstört wird, sondern auch durch diese Gutmenschen.
    Und ich weiß, die massenhafte Verblödungsindustrie der Regierung leistet ganze Arbeit. Aber….. Ab einem gewissen Alter sollte jeder mal anfangen nachzudenken.
    Das, was hier abgeht, dieser Völkeraustausch. Dieser geforderte Hass auf das eigene Volk….. Das ist einfach nur noch krank.
    Und viele begreifen es nicht.

    Deswegen, ich hoffe natürlich, es hat gestern die Richtigen getroffen, diejenigen, die sich am linken Rand bewegen.
    Ich befürchte nicht.

    Aber Mitleid mit der Stadt? Nein. Selbst schuld. Erst vor wenigen Wochen wurde eine Achtjährige sexuell belästigt….. Wird alles untern Teppich gekehrt.

    Ich selbst geh seit 2015 abends nicht mehr raus. Wenn ich zur Arbeit muss, fahr ich nicht mit dem Fahrrad, sondern Taxi. Dieses Pack rennt überall rum.
    Die haben sogar neue Häuser hier gebaut bekommen. Das muss man sich mal vorstellen.

    Deswegen, Amberg…. Du schmucke Stadt…. Bist selber schuld. Hast deine Mörder noch höflich begrüßt. Und eingeladen.

    Es wird noch schlimmer. Mich wundert nichts mehr

    *************************************

    Ein guter Beitrag.

    Hier mehr von den neurotisierten Amberger Gutmenschen-Trotteln:

    21. Januar 2015

    „Für Toleranz und Weltoffenheit — Die Stadt Amberg setzt ein Zeichen! Gestern Abend versammelten sich die Bürger Ambergs vor dem Rathaus, um für Grundwerte, wie mehr Toleranz, Vielfalt und Interreligiösität in der Welt einzutreten. Hintergrund dafür war der Anschlag zweier islamistischer Attentäter auf das französische Satiremagazin „Charlie Hebdo“ in Paris.“

    (https://www.otv.de/mediathek/video/fuer-toleranz-und-weltoffenheit/)

    12. Oktober 2018

    „Auf dem Amberger Marktplatz steigt ein großes Fest, mit dem ein „weit sichtbares Zeichen für Demokratie, Gemeinschaft und Vielfalt“ gesetzt werden soll. Unter dem Motto „Wir sind Amberg“ stellte ein Aktionsbündnis, bestehend aus fünf Privatleuten und der IG Metall Amberg, ein großes Festprogramm auf die Beine.

    Mit dabei sind mehrere Musiker, der Jugendclub des Stadttheaters sowie verschiedene Amberger Wirte und Essensstände. Die Initiatoren wollen mit dem Fest aufstrebenden Entwicklungen wie Fremdenhass und politischem Populismus etwas entgegensetzen: Mit dem bunten Kulturevent für die ganze Familie sollen Werte wie Toleranz und friedliches Zusammenleben gefeiert werden.“

    (https://www.otv.de/amberg-wir-sind-amberg-setzt-zeichen-fuer-demokratie-347260/)

  151. Wir werden nur dann als Volk überleben, wenn unser Gemeinsinn wieder erwacht und Mannhaftigkeit wieder zu hohem Ansehen kommt. In Russsland oder Polen hätten eine handvoll Männer mit diesem Gesindel kurzen Prozess gemacht. Der Einzelne steht aber auf verlorenem Posten. Genau das ist auch das Ziel der Rotgrünen und der Merkelianer sowie aller anderen antideutschen Vaterlandshasser.

  152. Wenn die Merkelinvasoren ( ca 1,5-2 Millionen ) die Feigheit und Trägheit der Deutschen so richtig realisieren , dann reicht es, in jeder Stadt und Dorf die dort einqartierten „Traumatisierten“ zu alarmieren , mit Waffen aller Art zu versehen , dazu noch die hierzulande lebenden Clans und frustrierten Moslems , dann reicht die ganze Polizei und Bundeswehr ( viele Kampftruppen sind im Ausland) nicht mehr aus, diesen Massenaufstand zu kanalisieren .

    Die arglosen Bürger/innen werden ein schrecklich-grausames Erwachen erleben , denn die Regierung hat Ihnen im Prinzip nur die lachhaften Luftgewehre, Schreckschußpistolen und Taschenmesser als Selbstschutz überlassen.
    Finis Germania .

  153. BePe 30. Dezember 2018 at 17:43

    Drohnenpilot 30. Dezember 2018 at 17:27

    Und dann gibt es da auch noch etliche legale militärische Mittel um den Spuk sehr schnell ohne Risiko für eigene Soldaten zu beenden.
    ————————————————————————
    Gibt’s bei der Buntenwehr noch irgendetwas was funktionierr?

  154. Realist 30. Dezember 2018 at 17:15
    Irgendwann fällt der erste Schuss!…Schon jeder dritte aus meinem Bekanntenkreis überlegt sich eine echte Wumme zu besorgen. …

    —————————————————————-

    Lese ich aus Ihren Zeilen, dass jeder dritte sich nun nicht um den Erwerb einer Waffenbesitzkarte bemühen will? „Besorgen“ würde für mich nach meiner bescheidenen Rechtskenntnis eher nach „illegal aus dem Ausland“ anhören. Und überhaupt das Wissen, wie so etwas zu bewerkstelligen ist.

    Eine Flasche Schnaps zu viel aus dem Ausland mitzubringen, mag ja die normale Härte sein. Aber eine Knarre samt Munition und ggf. bereit!! diese auch einzusetzen!!?? ist schon eine andere Hausnummer.

    Sorry, wenn ich Ihren Kommentar missinterpretiert habe.

  155. @ nicht die mama 30. Dezember 2018 at 19:38

    (…)

    Mit Hirn setzt man keine SED-sozialisierte Überzeugungsstasikerin an die Spitze einer Partei, um irgendeine blödsinnige Quote zu erfüllen.
    Ja, mit Hirn lässt man so was im Knast verrotten, anstatt ihr überhaupt die Möglichkeit zur politischen Wiederbetätigung – mein Dank für dieses Wort geht nach Österreich :mrgreen: – einzuräumen.

    *************************************

    Nur alleine schon die Physiognomie der dumpfen linken Merkel-Bulldogge (hier 1993 mit ihrem braven Pinscher Thomas de Maizière) hätte eine politische Karriere eigentlich absolut zuverlässig verhindern müssen:

    https://www.welt.de/img/politik/deutschland/mobile117334069/9882503907-ci102l-w1024/Thomas-de-Maiziere-CDU.jpg

    Aber Kohl hatte damals wohl eine Fehlfunktion.

  156. Da ich ein Anhänger der „Es muss erst viel schlimmer werden, bevor es besser werden kann“ – Theorie bin…. hm, weiß nicht mehr wie ich das jetzt schreiben soll ohne zu zynisch zu wirken.
    Auch in der Provinz muss der Schlafmichel in Schwung gehalten werden.
    So gesehen: Amberg ist bunt 😀

  157. @ Haremhab 30. Dezember 2018 at 17:53
    VivaEspaña

    Los wir importieren tausende Thai-Frauen. Mal sehen was die grünen Dumpfbacken-Weiber dazu sagen.

    Aber bitte ohne Speck und Eier.

  158. Eduardo 30. Dezember 2018 at 19:50
    Aber Kohl hatte damals wohl eine Fehlfunktion.
    ————————————————————-

    Angeblich wollte Kohl sich an seiner eigenen Partei für diverse Intrigen rächen und dafür, dass er quasi intern abgesägt wurde und hat die in seinen Augen unfähigste Kandidatin zur Nachfolgerin aufgebaut: Merkel.

  159. weil die exquisiten Ansprüche und Erwartungen von sogenannten Flüchtlingen gestiegen sind und die Qualität der fast geschenkten Dinge für Asylanten Ramsch-charakter hat, macht trotz erfolgreicher Arbeit Flüchtlingsladen dicht, schon gehört

    OT,-….Meldung vom 30.12.2018 – 06:00

    Warenhaus für ausschließlich für Flüchtlinge Flüchtlinge in Schwelm geschlossen

    Schwelm. Gemeinsame Kleiderkammer mit DRK und Caritas ist eine mögliche Option für die Willkommensinitiative

    Das „Warenhaus für Flüchtlinge“ der Willkommensinitiative will sich neu orientieren. „Unsere Besucherzahlen sind rückläufig, die ANSPRÜCHE unserer Kunden ( d dem Tode Herkunftsland entkommenen nachgesagten Flüchtlinge ) SIND GESTIEGEN “, zieht der 2. Vorsitzende Roland Hornig eine Bilanz nach dreieinhalb Jahren erfolgreicher Arbeit. Hinzu komme, das sich die erfolgreicher Arbeit. Zahl der ehrenamtlichen Mitarbeiter mit Abnahme der Flüchtlingsströme in den letzten Monaten verringert hat. Ideen für eine Neuausrichtung sind vorhanden. Die Willkommensinitiative möchte deshalb mit dem DRK und der Caritas ins Gespräch kommen. Beide Organisationen unterhalten in Schwelm ebenfalls Kleiderkammern. Hornig könnte sich durchaus eine Bündelung dieser Aktivitäten vorstellen.DRK braucht langfristig neue Räume. Das hört auch Ralf Schweinsberg gerne – und das gleich aus mehreren Gründen. Schwelms Erster Beigeordneter ist quasi als Vertreter der Stadt der Vermieter für das Warenhaus. Anfänglich in Räumen der ehemaligen Gustav-Heinemann-Schule untergebracht, ist das Warenhaus samt Möbellager und Fahrradwerkstatt Mitte 2016 in die Sporthalle Kaiserstraße an der Märkischen Straße eingezogen. Darüber hinaus wird die Kleiderkammer des Deutschen Rotes Kreuzes wegen der Neubaupläne für das Rathaus auch nicht auf Dauer in und an den Verwaltungsgebäuden an der Schillerstraße/ Moltkestraße bleiben können. „Unser Ziel muss der geordnete Fortbestand dieser Einrichtungen sein und zwar für ALLE BEDÜRFTIGEN in Schwelm und NICHT NUR AUSSCHLIEßLICH FÜR FLÜCHTLINGE“, kann Schwelms Beigeordneter der Idee, die Angebote von Caritas, DRK und Willkommensinitiative zusammenzuführen und an einem Ort zu bündeln, durchaus etwas abgewinnen. „Für die Vermietung brauchen wir aber einen Ansprechpartner und nicht drei. Bis zum 15. Januar 2019 müssen wir Klarheit haben, wie es weiter geht“, nennt Ralf Schweinsberg ein Datum.Dieses dann auf breitere Basis gestellte neue Warenhaus sollte laut Schweinsberg Kleidung und Hausrat für Bedürftige anbieten, aber keine Möbelkammer sein. „Wir haben die Entscheidung, wie es mit dem Warenhaus weitergeht, immer vor uns her geschoben“, sagt Roland Hornig. Jetzt sei es an der Zeit dafür. „Das Personal ist uns teilweise weggebrochen, bei uns arbeiten fast nur Frauen und ältere Semester.“ Die Auswahl im Warenhaus ist groß, die Regale in der alten Turnhalle sind gut gefüllt. „Für uns stellt sich die Frage: Was passiert mit dem Inventar?“, so Hornig. Bis diese Frage letztendlich geklärt ist, hat sich die Willkommensinitiative entschlossen, das Warenhaus erst einmal geschlossen zu halten. Das ebenfalls in der alten Turnhalle untergebrachte Büro der Willkommensinitiative wird allerdings ab dem 7. Januar 2019 wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet sein (montags 13 bis 17 Uhr, dienstags 14 bis 17 Uhr, mittwochs 9 bis 12 Uhr, donnerstags 14 bis 17 Uhr und freitags 9 bis 12 Uhr). In den Jahren selbst hat die Willkommensinitiative nicht nur vielen Asylbewerbern helfen können, sondern einige sind mittlerweile auch zum Team bestoßen. „Wir haben drei Syrer, die bei uns im Büro mitarbeiten, zwei weitere packen im Warenhaus mit an“, so Hornig. https://www.wp.de/staedte/ennepetal-gevelsberg-schwelm/warenhaus-fuer-fluechtlinge-in-schwelm-geschlossen-id216100709.html

  160. Tja, bei mir ist es über 30 Jahre her, aber damals hatten die Amberger mit der Panzerbrigade 12 und diversen Ausbildungskompanien eine Garnison in der Kaiser-Wilhelm-Kaserne. Gruppen von Soldaten in Uniform und sogar unter Waffen waren damals Teil des Stadtbilds und kein Kuffnucke hätte sich unter dem Stein hervorgetraut. Heute residiert in den Mannschaftsgebäuden die neue Hochschule – und die Einwohner kriegen halt was aufs Maul.

  161. „Die Rotarier sind besonders Merkel-treu und islamophil( Förderpreis für Lamia Kaddor) wollen nichts als Multi-Kulti; andere Ansichten werden im Club nicht geduldet.
    Die Rotarier sind Akquise-Organisation für die Freimaurer.
    Beschaffungskriminalität sozusagen.“

    @Marie-Belen und @viva espana,

    sowas schreiben in der Regel nur Leute, die nie Mitglied in so einer Organisation waren und es aufgrund des Empfehlungs- bzw. Vorschlagsprinzips vermutlich auch nie werden. Ich bin seit langer Zeit Mitglied von solchen Organisationen und kann nur sagen, dass das ganze Thema Migration, Flüchtlinge etc. unter den Aspekt der „Tagespolitik“ fällt und daher nicht aktiv diskutiert wird. Überhaupt geht es weit weniger politisch zu, als immer wieder orakelt wird und von einem Freimaurer bin ich lange vor meinem Engagement in einem Service Club bereits angesprochen worden – und habe damals dankend abgelehnt, da mir das dann doch zu esoterisch ist. Ich habe keine Berührungspunkte zwischen Service-Clubs und Logen feststellen können (kenne selbstredend auch Mitglieder anderer Service Clubs) und habe auch in den „oberen“ Führungsriegen schon Ämter übernommen und ausgeübt. Vorfeldorganisation von Freimaurer Logen sind die Service-Clubs allesamt nicht – das sind reine Fake News (wie sie u.a. auch von den Nazis in die Welt gesetzt wurden), selbst wenn bspw. der Gründer des Lions Clubs damals vor etwas über 100 Jahren auch Freimaurer war, was aber im anglo-amerikanischen und skandinavischen Bereich nun wahrlich nichts besonderes war und ist. Service-Clubs sind hingegen 100% Esoterik-frei und man trifft vollkommen normale Leute – ich würde vermuten, mit einer Mehrheit, die am stillen Ort der Wahlkabine dann Union, FDP und AfD wählen (SPD und Grüne-Wähler wird es natürlich auch geben, aber doch deutlich weniger. Insbesondere bei den alten Clubs, die noch mehrheitlich Männer als Mitglieder haben, dürfte eine starke konservativ-liberale Ausrichtung vorherrschen. Wer es schlecht reden will, mag jetzt „Cucks“ dazu sagen). Ich schätze, dass man in den Service Clubs mindestens einen genau so hohen AfD-Wähler Anteil hat, wie im Rest der Gesellschaft auch. Klar wird es auch JA-Sager und Karrieristen bei solchen Clubs geben, da es immer auch auch Mitglieder gibt, die ihre Eitelkeit mit einer solchen Mitgliedschaft bedienen wollen. Diese Mitglieder machen sich aber zumeist recht schnell wieder rar, wenn sie merken, dass sie keinen echten, eigenen Benefit aus der Mitgliedschaft schlagen können, denn man lernt zwar Leute kennen, aber berufliche Vorteile hat es mir bspw. bislang 0,0000 gebracht – und so geht es der Mehrzahl der Mitglieder auch.

    Mein Rat daher: Einfach mal ein bisschen Gas raus nehmen, bevor man über diese Vereinigungen etwas in politischen Foren postet, obwohl man selber keine durch Mitgliedschaft erworbene, eigene Erfahrungen hat.

  162. Und wehe man wehrt sich….
    Da braucht nur einer von denen ein klitzebisschen Blut zu verlieren. Du hast keine Chance vor Gericht.
    Zuerst hast du auf jeden Fall provoziert, du hast sie beleidigt und Heil Hitler geschrien und bist 100% ein Nazi.
    Und du wirst Jahre sitzen.

    Und wenn du tot geschlagen wirst bist du an irgendwas gestorben und nicht an den hunderten Tritten gegen deinen Kopf. Da war schon vorher ein Gerinnsel. Außerdem hat das die Kuffnucken traumatisiert und daher muss die Familie des Opfers erst mal Schmerzensgeld an die Treter zahlen.

  163. @ Watschel 30. Dezember 2018 at 19:47

    Gibt’s bei der Buntenwehr noch irgendetwas was funktionierr?

    Ja, die Wickeltische in den Panzern. Dazu sitzt Flintenuschis Betonfrisur immer perfekt. Die Verteidigung erfolgt durch das Totlachen des Gegnes, wenn er die Tuntensoldaten sieht.

  164. Gauckler 30. Dezember 2018 at 19:52

    @ Haremhab 30. Dezember 2018 at 17:53
    VivaEspaña

    Los wir importieren tausende Thai-Frauen. Mal sehen was die grünen Dumpfbacken-Weiber dazu sagen.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Keine schlechte Idee. Ostasiaten verhalten sich im allgemeinen sozialverträglich. Von dieser Art Zuwanderung würde Deutschland vermutlich profitieren.

  165. Taurus1927 30. Dezember 2018 at 19:48
    „Eine Flasche Schnaps zu viel aus dem Ausland mitzubringen, mag ja die normale Härte sein. Aber eine Knarre samt Munition und ggf. bereit!! diese auch einzusetzen!!?? ist schon eine andere Hausnummer.“

    Von einem Rudel Merkel- Orks zu Boden gestreckt, und die Birne mit Kopftreten weich gemacht, dann als verrottendes Gemüse jahrzehntelange Last für die Familie, wäre die bessere Wahl ???

    Ich habe (noch) keine Schußwaffe, aber eine gummierte Fahrradkette (falls ich mal ein Fahrrad anschließen muß), und im Falle des Falles werde ich mich (hoffentlich) maximal teuer verkaufen, da darf jeder zur Ordnung gerufene Ork nicht mehr aufstehen können. Und sich dann verdrücken, ist nicht feige, sondern Selbsterhaltung, absolut ratsam, wer in DE sollte einen dann beschützen, wenn die Brüdaz und Cousins benachrichtigt sind ?

    Wer da an das Gute im Menschen glaubt, kann ja -fre nach A. Merkel die Blockflöte rausholen, und ein Liedchen spielen. Vorzugsweise Ennio Morricone :“Spiel mir dass Lied vom Tod“ („Man with the Harmonica“, „Once upon a Time in the West“)

  166. http://www.nordbayern.de/region/neumarkt/amberg-jugendliche-prugeln-wahllos-auf-passanten-ein-1.8451780

    Unfassbar. Oben verlinkte Nachrichtenseite berichtet über die Prügelorgie an Passanten durch Flüchtlinge. So weit, so gut oder schlecht. Alles im grünen Relotius- Bereich.
    Fährt man auf der Seite aber ganz runter, vorbei an Werbung und anderem, stößt man ganz unten auf einen riesigen farbigen Aufruf: „Flüchtlingen helfen!“ Dazu wird auf ein Sonderarchiv zum Thema Flüchtlinge hingewiesen.
    Man stelle sich vor: Eine Auslandszeitung während des 2. Weltkriegs berichtet über Massenmord an Juden. Große Schlagzeile oben. Gehen wir passenderweise von einer jüdischen Zeitung in Israel aus. Unten auf der Seite wird zur Unterstützung der deutschen Kriegsindustrie geworben, vor allem für die Deutsche Reichsbahn und die chemische Industrie, es wird vermehrt Zyklon B gebraucht.
    Undenkbar. Eine Verhöhnung der Opfer. Wobei man selbst Opfer ist oder deren Angehöriger.

    Und dieses Nordbayrische Nachrichtenblatt beschreibt den versuchten Massenmord an Einheimischen durch Flüchtlinge und wirbt massivst in der Region eben für diese Flüchtlinge. Perverser geht es nicht.

  167. Das ist halt der Dank dafür, daß diese Leute einfach kommen und lebenslang gut versorgt werden können.

    Von armen Rentnern, die das System ausgenutzt hat und um die letzten anständigen Lebensjahre betrügt habe ich solche Gewalttaten noch nicht gesehen.

    Man muß nur noch Abscheu empfinden vor einem Staat, der keine würdige, bedingungslose Mindestrente leisten kann aber Geld dafür ausgibt, daß seine Bürger nicht mehr in Sicherheit leben können.

  168. Bleibt gelassen…… Einen bewaffneten Aufstand wünscht sich unsere Regierung denn dann wird das Regieren einfacher und dann ist die DDR Regierung in ihrem Element. Solange die CDU und SPD und die Grünen noch so viele Stimmen bekommen wie bisher, will die Masse der Bevölkerung diese Zustände haben. Bleibt nur zu hoffen, daß die „Richtigen“ verhauen werden.

  169. 😎 ❗Tolle Aktion❗ 😎
    Schön, dass die Goldstücke der Islam-Merkel mit Anhang Wähler so tapfer für die AfD kämpfen 😀
    Ja, um so mehr die Relotius Anhänger (Reloten,… Idioten), die ein nassen Höschen bekamen wenn der Shootingstar der Lügenpresse schrieb entlarvt werden um so bessern 😆

  170. Diese Schweine kriegen von uns Zuwendung, ein Dach über dem Kopf und Bargeld. In anderen Ländern können die froh sein ein Stück brot und eine Massenunterkunft zu bekommen. Warum machen die das? Was löst diese Wut auf unsere Gesellschaft in diesen Kleinhirnen aus?

    Naja, vielleicht wissen oder ahnen die auch, das sie von den meisten normalen Deutschen abgrundtief gehasst werden. Wir Deutsche sprechen es nicht öffentlich aus, aber an unseren Reaktionen gegenüber arabisch aussehenden Gestalten und Kopftuchgeschwadern merken die das hoffentlich. Das gilt natürlich nicht für Gutmenschen und linksgrünbunte Kleingeister.

  171. Bei 9 Opfern waren statistisch gesehen maximal 2 AfD-Sympatisanten. Der Rest hat es zu Recht abbekommen.

  172. Amberg, Amberg, war da nicht was? Ach richtig, der grüne Bruder der geladenburgerten Schlepperhelferin von Lesbos residiert dort, hier seine politische Seite (mit Kontaktadresse) http://www.andreas-loesche.com/?page_id=8 und hier seine Firma „Concertbüro Andy Lösche“ https://concertbueroloeschede.wordpress.com/contact/

    Sollten die Amberger sich für die Überfälle bedanken wollen, können sie sich an den ehemals obersten Umvolker ihres Ortes vor seinem Wegzug ins 135km entfernte Oberhaid bei Bamberg wenden, immerhin wühlte er in seiner Schulzeit im Amberg bei den Anti-Wackersdorf-Terroristen mit, wie er auf seiner Seite offen zugibt.

  173. Wieso denn Asylanten? Ich habe aus der Staatspresse doch erfahren, dass alle Gewalt und die Probleme von Rechts kommen? Das war ganz bestimmt ein Irrtum und in Wahrheit haben sich die 4 Buben nur vor prügelnden und hetzjagdbetreibenden Biodeutschen in Sicherheit zu bringen versucht! Das war bestimmt nur ein Missverständnis, weil die Asylsuchenden sind doch alle superleicht und ganz, ganz doll qualifiziert und bereichern uns.

  174. GOLEO 30. Dezember 2018 at 20:15
    Diese Schweine kriegen von uns Zuwendung, ein Dach über dem Kopf und Bargeld. In anderen Ländern können die froh sein ein Stück brot und eine Massenunterkunft zu bekommen. Warum machen die das? Was löst diese Wut auf unsere Gesellschaft in diesen Kleinhirnen aus?

    Naja, vielleicht wissen oder ahnen die auch, das sie von den meisten normalen Deutschen abgrundtief gehasst werden. Wir Deutsche sprechen es nicht öffentlich aus, aber an unseren Reaktionen gegenüber arabisch aussehenden Gestalten und Kopftuchgeschwadern merken die das hoffentlich. Das gilt natürlich nicht für Gutmenschen und linksgrünbunte Kleingeister.

    Nun, ich kann die Goldstücke verstehen❗ 😎
    Wenn ich einen Trottel finde der meine Neigungen unterstützt wäre ich ja doof wenn ich mich nicht
    verwirklichen würde 😆

  175. Im TV (ARD und ZDF) gab es nur Systemfreundliche und AFD kritische Nachrichten zu hören. Nichts von Amberg! Es ist zum kotzen wie der DDR Funk uns versucht einzulullen. Früher war in Der DDR wenigstens noch das „Sandmännchen“ brauchbar.

  176. @Eisurmel 30. Dezember 2018 at 20:26
    Im TV (ARD und ZDF) gab es nur Systemfreundliche und AFD kritische Nachrichten zu hören. Nichts von Amberg! Es ist zum kotzen wie der DDR Funk uns versucht einzulullen. Früher war in Der DDR wenigstens noch das „Sandmännchen“ brauchbar.
    Die Staatsorgane Medien, des Altparteien-Syndikat funktionier eben gut aber jeder Krug geht so lange zum Brunnen bis er bricht.

  177. niemals Aufgeben 30. Dezember 2018 at 20:21

    GOLEO 30. Dezember 2018 at 20:15
    Diese Schweine kriegen von uns Zuwendung, ein Dach über dem Kopf und Bargeld. In anderen Ländern können die froh sein ein Stück brot und eine Massenunterkunft zu bekommen. Warum machen die das? Was löst diese Wut auf unsere Gesellschaft in diesen Kleinhirnen aus?

    Naja, vielleicht wissen oder ahnen die auch, das sie von den meisten normalen Deutschen abgrundtief gehasst werden. Wir Deutsche sprechen es nicht öffentlich aus, aber an unseren Reaktionen gegenüber arabisch aussehenden Gestalten und Kopftuchgeschwadern merken die das hoffentlich. Das gilt natürlich nicht für Gutmenschen und linksgrünbunte Kleingeister.

    ?Nun, ich kann die Goldstücke verstehen? ?
    Wenn ich einen Trottel finde der meine Neigungen unterstützt wäre ich ja doof wenn ich mich nicht
    verwirklichen würde ?
    —————————————————————————————————————–
    Wenn ich ein „angeblicher“ Flüchtling bin dann danke ich dem Aufnahmeland und schädige es nicht. Also, es muss da Gründe für geben warum sich hier ein Großteil dieser Ficklinge kriminell oder undankbar zeigt. Jeder, ausnahmslos jeder ausländische Kriminelle gehörte abgeschoben und dabei ist es völlig egal auf welche einsame Insel, wenn die unseren Behörden nicht ihre wahre Staatsbürgerschaft nennen. Diese Recht sollte sich Deutschland und alle betroffenen Länder der EU herausnehmen. Australier machen es genauso.

  178. BePe 30. Dezember 2018 at 17:39

    Drohnenpilot 30. Dezember 2018 at 17:27

    Unser Vorteil ist, die haben in ihren Stadtvierteln absolut kein Hinterland, und mit leerem Magen, ohne Strom und Wasser kämpft man nicht lange.

    @BePe …. immer diese Strategen und Taktiker. 🙂

    Die Reconquista braucht gute Führer …. vergessen Sie bei allen Planungen nie die „Unvorhersehbarkeiten“ bzw. Friktionen wie Clausewitz sie nannte.

  179. Auffe Fresse, bis sie lachen.. es reicht langsam!
    P.S. Hoffentlich hat es keinen AfD Wähler erwischt.

  180. Schon eigenartig, dass sich niemand zur Wehr setzt.

    Ich kenne die körperliche Verfassung dieser vier Penner nicht.
    Gehe ich von sportlichem Körperbau aus, hätte ich zwei auf jeden Fall zu Boden gebracht.

    Den Ersten mit einem kontrollierten Knock out in die verschobene Visage und den Zweiten mit einem Tritt in den zu klein geratenen Sack.

    Dann hätte ich entweder gelegen oder es wären noch mehr gefallen.

  181. In Amberg hat eine Menschenjagd stattgefunden, nicht in Cemnitz, aber das interessiert keine gutmenschliche Sau, weil die Gejagten bestimmt Deutsche bzw. Nichtmoslems waren, und die Täter wie fast immer Asylanten.

  182. Ist nicht bald wieder Silvester? Was wird Mohammed an Silvester machen?

    „Hier in Europa gibt es dumme Nutten en masse.“ Er meint Frauen, die kurze Röcke tragen und angeheitert durch die Stadt ziehen.

    Silvester-Übergriffe in Köln : „Ist doch niemand gestorben“

    Die Spur der Verdächtigen aus der Silvesternacht führt zu marokkanischen Kriminellen. Schuldbewusstsein sucht man dort vergeblich.
    Mohammed findet das iPhone geil. Vielleicht klaut er bald wieder eins, um es zu verkaufen. So sorgt er nicht nur für sich, sondern auch für seine Familie in Marokko, bezahlt deren Miete und das Essen, das dort abends auf dem Tisch steht.
    Mohammed ist vor etwa vier Monaten in Köln-Kalk angekommen – aus Süditalien, wo er für einen Hungerlohn bei der Olivenernte half. Für ihn sah es auf WhatsApp und Facebook so aus, als gäbe es in Deutschland was zu holen.

    „Wir lungern herum, so wie zu Hause.“ Er lässt die weichen Schultern hängen, vergisst einen Moment lang, den Bauchansatz einzuziehen.
    Doch schnell besinnt er sich, drückt den Rücken durch und sagt:
    „Hier in Europa gibt es dumme Nutten en masse.“ Er meint Frauen, die kurze Röcke tragen und angeheitert durch die Stadt ziehen. Die gibt es zwar auch in Marokko, in Köln aber bilden sie eine kritische Masse, vor allem an Silvester. „Ich habe aber niemanden begrapscht, ich musste arbeiten, leider.“ Er macht eine Geste – dreht die Hand einmal nach rechts um. Arbeiten heißt hier: klauen.

    Eine Untersuchung des Kölner Kriminalkommissariats 41 ergab: Von den mehr als 800 Marokkanern, Algeriern und Tunesiern, die zwischen Oktober 2014 und November 2015 in der Auswertung erfasst wurden, begingen 40 Prozent eine Straftat. Zum Vergleich: Bei Syrern lag die Quote bei unter 1 Prozent, bei Irakern bei 2 Prozent.

    Einige geben sich als Syrer aus, kommen mal in Flüchtlingsunterkünften unter, mal bei Bekannten, bisweilen finden sie Unterschlupf in einer Moschee, schlafen dort ein bisschen. Wenn der Muezzin ruft, flüchten sie auf die Straßen und an die Bahnhöfe, in die Parks und Einkaufszentren. Der öffentliche Raum, der jedem zur Verfügung steht, ist ihr Revier. Nicht wenige führen sich auf, als hätten sie hier das Sagen.

    „Sie behandelten uns wie Freiwild“, so beschrieben einige Opfer der Silvesternacht die Vorfälle. „Eine Ehefrau mit gültigen Papieren oder einer EU-Staatsbürgerschaft, das ist der Jackpot“, erklärt Mohammed. Es kommt ihm nicht in den Sinn, dass der Griff nach dem Busen alles andere ist als ein zielführender Annäherungsversuch. Mohammed wundert sich vielmehr, als er erfährt, dass die Öffentlichkeit über die Ereignisse in Köln bestürzt ist. „Es ist doch niemand gestorben oder so“, entgegnet er.

    In Marokko ist Mohammed der Sohn, von dem seine Mutter stolz erzählt. Er schickt ihr regelmäßig 100 oder 200 Euro, mit harter Arbeit verdient, behauptet er ihr gegenüber. Vielleicht macht er ihr weis, er habe ein Restaurant eröffnet oder eine Anstellung in der Fabrik bekommen. Er will nicht ins Detail gehen. Seine Mutter glaubt ihm. Solche Märchen vom Erfolg und dem besseren Leben in Europa erzählt man sich in den Wellblechhütten der Slums von Casablanca. Deshalb machen sich noch mehr junge Männer auf den Weg.

    Zwei Bäckereien, ein Restaurant und ein Versandshop, das ist das „marokkanische Viertel“ von Köln-Kalk. Die Community hier ist überschaubar.

    Die Männer im bunt gekachelten Gemeindezentrum der Düsseldorfer Omar-Ibn-al-Khattab-Moschee, ein paar Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt, können ebenfalls ein Lied singen von den marokkanischen Stressmachern. Die Hauptstraße heißt hier Nador-Straße, weil die meisten ihrer Einwohner aus der nordmarokkanischen Stadt Nador kommen.
    „Irgendwann fing es damit an, dass Schuhe geklaut wurden“, erzählt Moustapha Barkouki, Vorsitzender des Gemeindevereins. Sein schwarzer, flauschiger Bart ist von grauen Haaren durchzogen.
    Zwischendurch klopfen Mädchen mit Kopftüchern an die Tür und fragen, ob die Koranrezitationen aus den Lautsprechern etwas leiser gedreht werden könnten.

    Drei der ungezählten marokkanischen Taugenichtse Nordrhein-Westfalens haben Gleis 15 des Düsseldorfer Hauptbahnhofs zu ihrem speziellen Betätigungsort gemacht. Dort verkehren die Regionalexpresse mit großer Verspätung, sodass sich oft viele Leute auf dem schmalen Bahnsteig drängeln. Aus der Handtasche einer jungen Frau lugt eine Marlboro-Schachtel heraus. Sie telefoniert, ist unaufmerksam. Mimoun geht dicht an ihr vorbei, streift sie, ohne dass sie es bemerkt, und befördert mit den Fingerspitzen die Zigaretten in die eigene Hosentasche. Mimoun heißt in Wahrheit anders, doch selbst seinen Vornamen will er nicht verraten. „Sie hat nur zwei geraucht!“, ruft er, als er die Packung öffnet. Fünf Sekunden Triumph, bevor die Jungs die erste Zigarette anzünden. Mimoun trägt eine billige Jeans, eine grüne Jacke mit kunstfellgerahmter Kapuze. Seine Sportschuhe sind von einer preiswerten Marke. Die Hände sind flink, der Blick ist geschärft. Noch während er raucht, checkt er bereits die nächsten Opfer am Gleis. Der Bahnhof von Düsseldorf ist für ihn ein reich gedeckter Tisch.

    Aber Freitagabend ist hier nichts los. Keine Frauen weit und breit, keine iPhones zum Klauen. Mohammed starrt auf den Asphalt.

    „Was machst du hier, Mohammed?“

    Er blickt langsam auf: „Ich weiß es nicht.“

  183. ?Nun, ich kann die Goldstücke verstehen? ?
    Wenn ich einen Trottel finde der meine Neigungen unterstützt wäre ich ja doof wenn ich mich nicht
    verwirklichen würde ?
    —————————————————————————————————————–
    Wenn ich ein „angeblicher“ Flüchtling bin dann danke ich dem Aufnahmeland und schädige es nicht. Also, es muss da Gründe für geben warum sich hier ein Großteil dieser Ficklinge kriminell oder undankbar zeigt. Jeder, ausnahmslos jeder ausländische Kriminelle gehörte abgeschoben und dabei ist es völlig egal auf welche einsame Insel, wenn die unseren Behörden nicht ihre wahre Staatsbürgerschaft nennen. Diese Recht sollte sich Deutschland und alle betroffenen Länder der EU herausnehmen. Australier machen es genauso.

    Nun, die Goldstücke tun ihr bestes❗ 😎
    Wie soll ein „extrem“ Bildungsferner, der in Deutschland ein Versager, Gescheiterter sein muss verstehen, dass andere besser leben können als er. Wenn dann noch die Islam-Verseuchung dazu kommt sind sie mit den Ungläubigen richtig umgegangen. Die Jungs möchten halt auch mal Spaß haben 😆
    Natürlich muss der Dreck wieder in seine Heimat ❗

  184. lorbas 30. Dezember 2018 at 21:12
    Ist nicht bald wieder Silvester? Was wird Mohammed an Silvester machen?

    Ich hoffe viel❗ 😎
    Die AfD braucht jede Stimme 😆

  185. Die Verprügelten waren mit größter Wahrscheinlichkeit „offen“ für Flüchtlinge, sonst hätten sie rechtzeitig die Kurve gekratzt, als diese im Sichtfeld auftauchten. So halte ich es für gewöhnlich, seit ich beim Verlassen eines Gebäudes unvermutet zwischen einander prügelnde minderjährige Goldstücke geraten bin. Vorausschauend unterwegs zu sein, kann Leben retten.

  186. GOLEO 30. Dezember 2018 at 20:15

    Diese Schweine kriegen von uns Zuwendung, ein Dach über dem Kopf und Bargeld. In anderen Ländern können die froh sein ein Stück brot und eine Massenunterkunft zu bekommen. Warum machen die das? Was löst diese Wut auf unsere Gesellschaft in diesen Kleinhirnen aus?

    Naja, vielleicht wissen oder ahnen die auch, das sie von den meisten normalen Deutschen abgrundtief gehasst werden. Wir Deutsche sprechen es nicht öffentlich aus, aber an unseren Reaktionen gegenüber arabisch aussehenden Gestalten und Kopftuchgeschwadern merken die das hoffentlich. Das gilt natürlich nicht für Gutmenschen und linksgrünbunte Kleingeister.

    Bei der vorherrschenden deutschen Gutmütigkeit und Freundlichkeit dürfte das nicht der Grund sein.

    Ich vermute, die erkennen langsam, daß sie hierzulande selten über den Status eines lebenslangen „Bettlers“ hinauskommen werden, da ihnen für gutbezahlte, wertschöpfende Arbeit – nicht staatlich subventionierte Scheinarbeit – alle Voraussetzungen fehlen. Obendrein dürfte Arbeit nach bundesdeutschem Standard für viele viel zu hart sein.

    Daher wird es wohl der Neid auf unseren „Wohlstand“ und den scheinbaren – für sie unerreichbaren – Überfluß sein, der ihren Haß entacht. Das kann sich noch ganz böse entwickeln.

    Habe erst kürzlich wieder den Fall einer in Frankreich wegen 20 Euro Beute bestialisch ermordeten Frau rekapituliert. Wenn hier die Wirtschaft schwächelt sollten viele „Besitzende“ hier Angst haben.

  187. Ehemals liberal 30. Dezember 2018 at 20:49
    Schon eigenartig, dass sich niemand zur Wehr setzt.

    Ich kenne die körperliche Verfassung dieser vier Penner nicht.
    Gehe ich von sportlichem Körperbau aus, hätte ich zwei auf jeden Fall zu Boden gebracht.

    Den Ersten mit einem kontrollierten Knock out in die verschobene Visage und den Zweiten mit einem Tritt in den zu klein geratenen Sack.

    Dann hätte ich entweder gelegen oder es wären noch mehr gefallen.

    Ja, sicher doch❗ 😎
    Und ein Messer im Rücken 😥
    Gut, wenn du echte Kampf-Freunde um dich hast kann man sich schon mal abreagieren.
    Besser ist aber, die Islam-Merkel mit Anhang Wähler nicht zu unterstützen.
    Wobei ich leider diesen Idealen selber schlecht nachkommen kann.
    Aber immer besser 😀

  188. IAmberg, ich finde es immer sehr gut wenn Menschen mit der Lebensrealität in Deutschland in Kontakt kommen …

    Trinkst Du noch oder fickst Du schon?!

    Bei einer Willkommensparty für Flüchtlinge in Bonn soll es sexuelle Belästigungen gegeben haben. In einem Schreiben entschuldigt sich der Verein Refugees Welcome dafür, dass Frauen von Männern ungefragt angefasst worden seien.

    Bonn.

    Bei einer Willkommensparty für Flüchtlinge auf dem Eventschiff Township in Bonn soll es sexuelle Belästigungen gegeben haben. Die Vorfälle sollen bereits am 7. November 2015 stattgefunden haben.

    Das geht aus einem Entschuldigungsschreiben des Vereins Refugees Welcome e. V. hervor, der die Party organisiert hatte. Darin heißt es unter anderem „Auf der Party wurden unserer Beobachtung nach diverse Frauen von Männern belästigt, ungewollt angefasst oder unangebracht angegangen. Dafür möchten wir uns als Mit-Veranstalter in aller Form entschuldigen.“

    Die Bonner Polizei wusste bislang nichts von den Übergriffen, einen Tag nach der Party sei nur ein Handtaschendiebstahl auf dem Schiff angezeigt worden. Inzwischen hat das Kriminalkommissariat 12 Ermittlungen aufgenommen und bittet Teilnehmer der Party oder Zeugen der Vorfälle, sich unter der Telefonnummer (0228) 150 zu melden.

    https://derkritischekommentator.wordpress.com/2016/01/07/trinkst-du-noch-oder-fickst-du-schon/

  189. Ehemals liberal 30. Dezember 2018 at 20:49
    Schon eigenartig, dass sich niemand zur Wehr setzt.“
    *******************
    Wir bekommen mit der Muttermilch seit 45 eingeimpft, daß wir uns nicht wehren DÜRFEN. Wer sich wehrt ist ein Natsie!
    Also in solchen Fällen bitte höchstens dankbar lächeln!

  190. niemals Aufgeben 30. Dezember 2018 at 21:16

    lorbas 30. Dezember 2018 at 21:12
    Ist nicht bald wieder Silvester? Was wird Mohammed an Silvester machen?

    ?Ich hoffe viel? ?
    Die AfD braucht jede Stimme
    ———————————————————–
    Volle Zustimmung! Diese hirnamputierten Refugee-Welcome-Nutten brauchen das kulturelle Maximalprogramm damit die endlich mal wieder klar denken können vorausgesetzt sie überleben die orientalisch-afrikanische Folkolore. Also Achmet lass es krachen!

  191. Hetzjagd in Amberg!
    87% gefällt das. Jäger bald wieder in Freiheit.

    Und ein Deutscher der sich erfolgreich gewehrt hätte, würde von der örtlichen Staatsanwaltschaft bestimmt Post bekommen. Betreff: Ermittlungsverfahren wegen rechtsextremer Umtriebe in Tateinheit mit offensichtlicher Fremdenfeindlichkeit.

  192. Am Samstag Abend haben vier Jugendliche in der barocken Amberger Innenstadt laut Polizei „grundlos auf Passanten eingeschlagen und mehrere von ihnen verletzt“. Vier „Schutzsuchende“ – zwei Afghanen, ein Iraner und ein Syrer im Alter von 17 bis 19 Jahren – begannen ihre „Prügeltour“ (BILD) am Samstagabend um 18:30 Uhr im Amberger Bahnhofsbereich: Sie schlugen laut Polizei wahllos einem ankommenden Reisenden unvermittelt mehrfach ins Gesicht und prügelten sodann auf dem Bahnhofsvorplatz „wiederum wahllos“ auf zwei weitere Passanten ein.

    „Die betroffenen Passanten versuchten zu flüchten. Am Bahnhofsvorplatz wurden sie von dem Schlägertrupp eingeholt, einer der Flüchtenden ging unter Schlägen und Tritten zu Boden“, berichten die Medien im Zeichen des großen Geflüchteten-Austausches in die bayerischen Metropolregionen

    Keine Gegenwehr? Niemand hat sich gewehrt? Alle haben sich schlagen lassen und sind weggelaufen?

    Was für ein Eierloses Land. In einem intakten Land würden sich ein paar Männer zusammentun und dem „bunten“ Treiben Einhalt gebieten.
    In einem gesunden Land wären solche Figuren gar nicht im Land bzw. würden sie es sich gar nicht trauen.

  193. Tja, die deutsche „Eiche“ stirbt langsam aus. Wir sind noch in dem Alter, kurz vor 60, und wissen noch das wir uns wehren müssen. Gestern habe ich erst einen jungen Mann im TV gesehen, der aussagt, er hat nach wie vor keine Angst in Frankfurt, tja… von mir aus… Ich selbst habe vor vielen Jahren einen Einbrecher bei uns in der Wohnung überrascht, das Adrenalin was ich ausgestoßen habe, wundert mich noch heute. Ich bin ihm jedenfalls nachgerannt, nachdem er das Weite über den Balkon unternommen hat. Ich hab geschrien, du Dreck..s dich krieg ich, hab ich leider nicht, weil er sich irgendwo versteckt hat… Auch hab ich schon 3 junge Einbrecherinnen in einer anderen Wohnung zur Strecke -sprich zur Kripo gebracht- weil die mir komisch vorkamen und ich gleich die Polizei angerufen habe und ich mir die gut eingeprägt habe…

    Letztens kamen meinem Mann und mir zwei sonnengebräunte Ficklinge gegen Abend entgegen. Ich sagte nur du nimmst den rechten ich den linken, falls die was wollen…. da verstehen wir uns blind, es passierte natürlich nichts, aber man muss auf der Hut sein…..und das sollten wir alle sein, zumindest hier bei PI…

    Ein aufrechter selbstbewusster Gang hilft enorm..und natürlich auch eine Dose gefüllt mit Tränengas….

  194. Taurus1927 —
    Ach Taurus, glauben Sie mir es ist nicht immer einfach die Rechtstaatlichkeit noch als eine solche anzusehen.
    Wir haben mittlerweile viele Gründe den Art. 20 GG um bzw. durchzusetzen. Die Problematik an eine Waffe zu kommen ist wohl aufgrund der immer mehr werdenden Schützenvereine nicht so schwer. NUR! Und dieses meine ich auch so. JEDE Registrierung hat eben auch den Nachteil das man Sie als potentiellen Täter (obwohl es hier nur um eine eigenen Schutz des EIGENEN Lebens geht) in Verdacht bringt. Deshalb halte ich auch nichts von einem kleinen Waffenschein, da dieses absolut unsinnig ist. FRÜHER und da meine ich die 90 Jahre mit, da haben wir die Dinger frei kaufen können für Pyros ect. Heute: kleiner Waffenschein. Alleine die Bezeichnung ist doch schon idiotisch. Einen Waffenschein ansich ist KEINE WBK! Das mal vorab. Ein Waffenschein berechtigt das Tragen der Waffe auch in der Öffentlichkeit und diesen bekommen hier wirklich nur wenige Personen. Wenn man jetzt einfach einmal zugeben würde das der Rechtstaat seine rechtstaatlichkeit verloren hätte… Aber da ist es ja besser den Bürger erst einmal komplett zu entwaffnen, seine Verteidigung zu verbieten UND im danach noch zu sagen, er dürfte sich NICHT mehr verteidigen… Womit denn auch? Eine Verteidigung ist Sinngemäß eine Abwehr eines Angriffes PUNKT.
    Und eine Abwehr ist KEINE Selbstjustiz dieses ist wohl mal klar.
    Wenn ich also einen Angriff erfolgreich abwehre und der Angreifer dabei zu Schaden kommt, dann ist dieses eine völlig normale Aktion, mein EIGENES Leben zu Schützen. Bei Angriff mit einer Waffe habe ich als normaler Mensch nicht viel entgegen zu setzen. ALSO was bleibt? Es bleibt das man in der HEUTIGEN Zeit! TRAURIGERWEISE SICH SELBST MIT WAFFENGEWALT SCHÜTZEN MUSS! Und dieses ist dann kein gutes Aushängeschild für einen angeblichen Rechtsstaat. ODER???
    Nebenbei bin ich kein Idiot in Sachen Technik. Mit einen 120W Industrielaser, schneide ich JEDEN ANGREIFER aus 3-4 Metern die EIER ab. Und solche Waffen werden hier in Zukunft die konventionelle Waffentechnik vor der Haustür ablösen. MEIN ARSCH DRAUF!

  195. Wir sind halt einfach nur Scheiß Deutsche für die – so wurde ich übrigens auch schon genannt.
    Aber wer sich wehrt ist kriminell oder Nazi. Ich tue das einzig legale richtige – ich wähle AfD und hoffe, dass sich die Fälle häufen und irgendwann mal ein Ruck durch die Bevölkerung geht.
    Leider ist der Zug wohl schon abgefahren wenn ich mich auf der Straße und in den Städten so umschaue.
    Kaum noch Menschen, die aussehen wie Deutsche.

  196. Hoffentlich waren unter den Opfern keine AfD-Wähler.
    Die anderen 87% wollen es ja genau so – die Guten.
    Jeder kriegt das, was er wählt.

  197. arminius arndt 30. Dezember 2018 at 19:59
    Ich bin seit langer Zeit Mitglied von solchen Organisationen und kann nur sagen, dass das ganze Thema Migration, Flüchtlinge etc. unter den Aspekt der „Tagespolitik“ fällt und daher nicht aktiv diskutiert wird.
    &
    @ Marie-Belen

    Es gibt mittlerweile wohl kaum noch einen Club, der das Flüchtlings- und Integrationsthema nicht auf seiner Agenda hat.
    (…)
    Flagge zeigen
    Wir sollten nicht mehr länger darüber diskutieren, ob Rotarierin Angela Merkel (RC Stralsund-Hansestadt) mit ihrem Appell „Wir schaffen das“ etwas voreilig war oder ob die Ministerien zu lange zugeschaut haben.
    Ich halte es für klüger, gemeinsam die Probleme anzupacken. Ich möchte gern ein Zitat von Gero von Randow aus der Wochenzeitung Die Zeit erwähnen, das ich als sehr mutig, aber auch motivierend empfinde:

    „Hat Deutschland schon in vollem Umfang begriffen, welches Glück ihm gerade widerfährt? Jahrzehntelang hat es gegrübelt, ob es seine Altersstruktur durch Einwanderung verändern sollte. Vergreist oder Multikulti, dazwischen mochte man sich nicht entscheiden. Nun hat die Geschichte dem Land die Entscheidung abgenommen. Deutschland wird sich bald verjüngt und ethnisch bunter wiederfinden als je zuvor.“ Natürlich teilen nicht alle diesen Optimismus. Fassen wir diese Worte doch einfach als Ansporn auf, den Menschen zu helfen, die zu uns kommen und bleiben – um ihrer selbst und um der ganzen Gesellschaft willen. Wer etwas erreichen will, setzt sich Ziele; wer etwas verhindern will, sucht Gründe. Zeigen wir Flagge und dokumentieren wir, dass Rotary für Völkerverständigung und Frieden steht.(…)

    https://rotary.de/gesellschaft/fluechtlinge-eingliedern-a-9006.html

  198. Kapitaen 30. Dezember 2018 at 23:03

    Es tut mir leid, aber wäre ich Polizist, ich hätte ich von der Waffe Gebrauch gemacht!
    +++++++++++++++++++++++++++++++

    Warum sollte es Ihnen leid tun? Es wäre ihre verdammte Pflicht.

  199. @ Eugen von Savoyen 30. Dezember 2018 at 19:53

    Eduardo 30. Dezember 2018 at 19:50
    Aber Kohl hatte damals wohl eine Fehlfunktion.
    ————————————————————-

    Angeblich wollte Kohl sich an seiner eigenen Partei für diverse Intrigen rächen und dafür, dass er quasi intern abgesägt wurde, und hat die in seinen Augen unfähigste Kandidatin zur Nachfolgerin aufgebaut: Merkel.

    ***************************************

    Eine interessante These. Parteipolitisch gesehen hätte der Koloss aus Oggersheim also mit dem Merkelmonster sozusagen verkohlte Erde hinterlassen wollen 😉

  200. Dass was dort in Amberg passiert ist war er der Anfang.

    Bald werden wir in Deutschland Pogrome gegen Nichtmuslime also einheimische Christen und Juden erleben.

    Mal gespannt ob die linksgrünversifften Gutmenschen dann immer noch Welcome plärren

  201. lorbas 30. Dezember 2018 at 22:04
    Am Samstag Abend haben vier Jugendliche in der barocken Amberger Innenstadt laut Polizei „grundlos auf Passanten eingeschlagen und mehrere von ihnen verletzt“. Vier „Schutzsuchende“ – zwei Afghanen, ein Iraner und ein Syrer im Alter von 17 bis 19 Jahren – begannen ihre „Prügeltour“ (BILD) am Samstagabend um 18:30 Uhr im Amberger Bahnhofsbereich: Sie schlugen laut Polizei wahllos einem ankommenden Reisenden unvermittelt mehrfach ins Gesicht und prügelten sodann auf dem Bahnhofsvorplatz „wiederum wahllos“ auf zwei weitere Passanten ein.

    „Die betroffenen Passanten versuchten zu flüchten. Am Bahnhofsvorplatz wurden sie von dem Schlägertrupp eingeholt, einer der Flüchtenden ging unter Schlägen und Tritten zu Boden“, berichten die Medien im Zeichen des großen Geflüchteten-Austausches in die bayerischen Metropolregionen

    Keine Gegenwehr? Niemand hat sich gewehrt? Alle haben sich schlagen lassen und sind weggelaufen?

    Was für ein Eierloses Land. In einem intakten Land würden sich ein paar Männer zusammentun und dem „bunten“ Treiben Einhalt gebieten.
    In einem gesunden Land wären solche Figuren gar nicht im Land bzw. würden sie es sich gar nicht trauen.

    Sunny 30. Dezember 2018 at 22:11

    Ja, wer grenzenlos offen und bescheuert ist❗ 😥
    Will es vielleicht nicht anders ❓
    Das Deutsche-Schaff hält auch die andere Backe hin 😆
    Eddi der Liebe❗ 😎
    https://youtu.be/Je263rZqK5s?t=1302

  202. „Amberg ist das barocke Schmuckkästchen der bayerischen Oberpfalz – im teilweise venezianisch anmutenden Idyll mit 45.000 Einwohnern herrscht Vollbeschäftigung – Weltunternehmen der Automobilzuliefer-Industrie haben dort ihren Firmensitz, “
    Merkels einziges Talent ist es, gewissermaßen als umgekehrter Alchimist, aus Gold Scheixxe zu machen.
    Jedes idyllische Städtchen wird zu einem ISlamischen Shithole. Dazu wird im Falle Ambergs die Massenarbeitslosigkeit kommen, wenn die Jobs in der Autoindustrie dank der ungepflegten grünen Schmuddel wegfallen.
    Wenn nach Vorfällen wie diesen die AfD nicht eine fette Mehrheit bekommt, sage ich aber auch: selber schuld! Dann habt ihr nur das bekommen, was ihr zusammengewählt habt.

  203. @ BenniS 31. Dezember 2018 at 00:11
    „Merkels einziges Talent ist es, gewissermaßen als umgekehrter Alchimist, aus Gold Scheixxe zu machen. Jedes idyllische Städtchen wird zu einem ISlamischen Shithole. …“

    Danke, der war gut :-)))

  204. Wie sagte doch dieser Latino-Papst Franziskus in seiner Weihnachtspredigt: „Unsere Verschiedenheit schadet uns nicht, sie bedeutet keine Gefahr; sie ist vielmehr ein Reichtum“.

    Was sagte Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) über den Kampf gegen die AfD: „Wir haben die Chance, Geschichte sich nicht wiederholen zu lassen.“

    Und so weiter und so fort.

    Man kann die Lage mit den Worten Mark Twains beschreiben: „Als wir die Orientierung verloren hatten, verdoppelten wir unsere Anstrengungen.“

  205. Rauchwarnmelder 31. Dezember 2018 at 00:34
    Wie sagte doch dieser Latino-Papst Franziskus in seiner Weihnachtspredigt: „Unsere Verschiedenheit schadet uns nicht, sie bedeutet keine Gefahr; sie ist vielmehr ein Reichtum“.

    Engelsburg – Fluchtburg und Gefängnis der Päpste

    ———
    Wenn der Satan aus der Engelsburg plappert …….

  206. Logixx 30. Dezember 2018 at 19:04

    …. Und man muss daran denken, dass das in der Regel keine 18-jährigen Flüchtlinge sind, oder bockige Jugendliche oder ähnliches. Ich tippe bei vielen eher auf 20-30 Jahre alte Berufssöldner und ISIS-Soldaten. Brandgefährliche Killer, hier mehr oder weniger getarnt als Zivilisten. Wartet mal ab, bis die ein einheitliches Kommando von irgendwo erhalten, massenweise bewaffnet zuzuschlagen. Da werden tausende Deutsche sterben.
    ________
    Das könnte dann der Tag sein, an dem Merkels Flieger nach Paraquai abhebt.

  207. Jetzt wird es mal wieder Zeit den runden Tisch, gegen Räääächtz,
    aus der Rumpelkammer zu holen.
    Und anschließend gibt es „Sahne mit Fischfilet“.

    Hoffentlich hat wenigsten der Herrgott dafür gesorgt
    das die richtigen verprügelt wurden.
    So hätte das Ganze noch etwas Positives.

  208. ThomasEausF 30. Dezember 2018 at 19:11

    Blondine 30. Dezember 2018 at 18:47

    Silvester soll heuer angeblich unter dem Motto stehen „Asylanten statt Böller!“
    Ich bin zwar stark. Aber ob ich die so weit hoch werfen kann?
    ————
    Versuch macht kluch.

    _________________
    Ich würde es zuerst mit Eritreern versuchen, die sind die kleinsten und leichtesten.

    SIE SCHAFFEN DAS!

  209. Pablo 30. Dezember 2018 at 20:07
    Waren da keine MÄNNER auf dem Gelände, die den 4 Rotzlöffeln die Fresse hätten polieren können

    —–
    Männer in Bayern, diese Samtlederhosenträger Marke Drehhofer ?

  210. Frau Holle, Wenn man sich das Video so ansieht und sich das Gelaber des Bürgermeisters anhört da scheint es wohl wenig Hoffnung zu geben. Ich hoffe nur das sich die Amberger während der nächsten Wahlen an diese Vorfälle erinnern und dementsprechend wählen um ein zukünftiges „No Go Amberg“ zu vermeiden. .

  211. Realist 30. Dezember 2018 at 22:16

    Nebenbei bin ich kein Idiot in Sachen Technik. Mit einen 120W Industrielaser, schneide ich JEDEN ANGREIFER aus 3-4 Metern die EIER ab. Und solche Waffen werden hier in Zukunft die konventionelle Waffentechnik vor der Haustür ablösen. MEIN ARSCH DRAUF!
    ————————————————————————-
    Keine Frage da haben Sie absolut Recht.
    Aber! Wenn es Ihnen gelingt einen brauchbaren Laser in einer mobilen Waffe unterzubringen somit also das Grundproblem der Speicherung riesiger Energiemengen lösen dann haben Sie zu Recht den Nobelpreis verdient. Ist nicht ironisch gemeint. Genau das ist ja auch das Hauptproblem mit den Elektroautos. Sie müssten eine völlig neuartige Form der Energiespeichrung entdecken bzw entwickeln.

  212. In Heidelberg gab es am 22.12.18 einen ähnlichen Fall. Ein junger Heidelberger und Helfer, die schlichten wollten, wurden von 4 Männern grundlos verprügelt.
    Das geschieht mittlerweile nahezu täglich.

  213. Und die Merkill redet in ihrer Neujahrsansprache von mehr Toleranz… Und über 80% wählen diesen Dreck und finden diese Politik der „Toleranz“ und des Deutschlandhasses in Ordnung. Dieses Land ist sowas von krank und kaputt. Einfache Diagnose: Unheilbar. Da ist nix mehr zu machen. Tut mir leid, liebe Mit-Patrioten.

  214. Und hier wieder mein kostenloser INVESTITIONSTIP:
    Die Hersteller von KAMPFSPORTGEBISS-Schutz, Zahnprothesenhersteller und Schönheitschirugiepraxen sowie Sicherheitsdienste stehen vor einem Boom.
    Aber auch Macheten- und Schächtemesserhersteller sowie die Produzenten von Totschlägern und Verstümmelungsbestecken sind auf der Gewinnerstrasse.
    Und hier gleich mein Urlaubstip, insbesondere für die „Erlebenden“ aus AMBERG:
    Lassen sie Ihre eingeschlagenen Zähne günstig in Osteuropa durch Prothesen ersetzen.
    Ihre eingetretenen NASENBEINE werden schnell und fachgerecht von versierten Schönheitschirurgen neu geformt.
    Bei Mehrfachblessuren kann ein Rabat ausgehandelt werden!
    Und geniessen Sie dabei unbeschwerte Spaziergänge und Festivitäten ohne lästge Körperschutzkleidung MERKILLPOLLER und ohne an jeder Ecke auf mit Maschinenwaffen behangene Sicherheitskräfte zu treffen.

  215. vlad 30. Dezember 2018 at 17:35
    @Githany
    Nein, gerechte Notwehr gibt es und Nothilfe auch! Diese darf soweit gehen, daß die Angriffsfähigkeit des Täters beendet ist. Mit jedem angemessenen Mittel. Das Recht braucht dem Unrecht nicht zu weichen!
    NOCH hat das Merkelregime das Notwehr- und Nothilferecht nicht abgeschafft.

    …die Angriffsfähigkeit des Täters ist beendet wenn man ihm eine Kugel den Kopf schießt.
    Natürlich nur mit einer Mozartkugel. Dieses unwerte Pack gehört aus dem Land geprügelt,
    zusammen mit ihren Unterstützern in Politik und Lügenpresse. Einfach entsorgen diese Pack,
    mit Never Comback Airlane- stimmt’s Siggi.
    Was wir in Deutschland brauchen, ist ein Guantanamo für die Betreuung von Politikern,
    (all Inclused) die unser schönes Land in den Abgrund führen. …Schade, jetzt bin ich wieder
    aufgewacht aus meinem schönen Traum.

  216. Watschel —
    Naja Watschel ich schrieb vor der HAUSTÜR! Also um das Ding mobil zu betreiben, da wäre natürlich ein geeigneter LIPO Akkupack und nachgeschaltetem DC/DC Wandler nicht das Problem. Allerdings wie sieht das denn aus wenn man mit einer Strahlenwaffe nach Raumschiff Enterprise Art herumläuft. Den Akkupack nebst Netzteil auf dem Rücken im Rucksack… Wissen Sie, das mit der Energie ist schon lange nicht mehr das Problem. Das GUTE ist das nicht all zuviel WIRKLICH AHNUNG haben diese Technik umzusetzen.
    Bei mir sieht das natürlich anders aus, da ich mich mit der Thematik schon in frühester Jugendzeit beschäftigt habe.
    Als damals die ersten Helium Laser aufkamen, da waren die noch recht teuer. Mittlerweile über China kein Problem mehr. Überhaupt wird China am Ende der Kette die Macht in den Händen halten und dann werden ALLE dumm aus der Wäsche schauen…

  217. Realist
    30. Dezember 2018 at 22:16
    Deshalb halte ich auch nichts von einem kleinen Waffenschein, da dieses absolut unsinnig ist. FRÜHER und da meine ich die 90 Jahre mit, da haben wir die Dinger frei kaufen können für Pyros ect. Heute: kleiner Waffenschein. Alleine die Bezeichnung ist doch schon idiotisch.
    ——————————-

    Scharfe Waffen konnte man in den 90er auch nicht frei kaufen. der kleine Waffenschein ist zum Führen von Gas und Schreckschusswaffen. Kaufen kann man Sie heute auch noch frei ab 18 aber für das tragen ist der kleine Waffenschein erforderlich. Scharfe Langwaffen waren frei verkäuflich bis 1972 für Kurzwaffen brauchte man auch zu der Zeit einen Berechtigungsschein.

  218. Bei uns in Berlin kriegen die Deutschen jeden Tag von Pasalacken die Fresse poliert. Hier wird rot-rot-grün gewählt!

    Wieviele Deutsch Deutsche gibt es noch in Berlin?

  219. Die „Schutzsuchenden“ veranstalteten auf flüchtende Deutsche eine Hetzjagd, verfolgten und verprügelten sie brutalst. Wo bleibt hier bitte Merkels Statement, nachdem nun tatsächlich Hetzjagden stattfanden? Nicht nötig, weil die Hetzjagden auf die in ihren Augen Richtigen stattfanden? Statt dessen predigt sie uns nun Toleranz, dieses verkommene Stück.

  220. Paul56 —
    Ich meinte auch Schreckschuss. Für alles andere muß mindestens eine WBK vorhanden sein. Und in einem Wertgelass getrennt von der Munition aufbewahrt werden. Lediglich die Fahrt zum Schützenplatz war erlaubt. jedenfalls zu meiner Zeit. Wie das heute gehandhabt wird entzieht sich meiner Kenntnis. Da ich für diesen „Sport“ keine Zeit mehr habe. Ich repariere nur noch die Anlagen, die eventuelle Treffer sichtbar machen.

  221. Ehemals liberal 30. Dezember 2018 at 20:49
    Schon eigenartig, dass sich niemand zur Wehr setzt.

    Ich kenne die körperliche Verfassung dieser vier Penner nicht.
    Gehe ich von sportlichem Körperbau aus, hätte ich zwei auf jeden Fall zu Boden gebracht.

    Den Ersten mit einem kontrollierten Knock out in die verschobene Visage und den Zweiten …..
    —————————————————————————————————————
    Hab mal aus
    Versehen
    statt dem Kinn den Kehlkopf getroffen ….

  222. Besoffen waren sie auch noch, also langsam in der Reaktion, unkoordiniert und ungenau in der Bewegung, und trotzdem hat sich keiner hingestellt und ihnen einfach mal eine gezimmert. Dabei hat jeder das Recht, in einer ihm verständlichen Sprache zu einem Menschen erzogen zu werden.

  223. Frau Holle 31. Dezember 2018 at 01:2

    „polizeibekannt“ … war klar.
    Bessermenschen-Toleranz. Die musste jetzt u.a. ein verprügeltes Kind am eigenen Leib spüren.

  224. Realist
    31. Dezember 2018 at 12:40

    Dann haben wir aneinander vorbei geredet. Das ist heute immer noch so. Um legal an eine Waffe zu kommen , würde ich das heute eher mit dem Jagdschein versuchen. Da gibt es Angebote den in 2 Wochen durchzuziehen. Jagen gehen muss man aber nicht soweit ich weiss. Das wird nicht kontrolliert. Ausserdem berechtigt der Jagdschein zum Erwerb von 2 Kurzwaffen . Eigentlich ein Witz, wenn man bedenkt wie leicht Kriminelle in diesem Land an eine Waffe kommen, dem normalen Bürger Sie aber vorenthalten werden. Vor 1972 hatten wir ein freies Waffenrecht und keinen Amoklauf mit einer Schusswaffe. Der Amoklauf von 1964 in Volkhoven wurde mit einem illegal selbstgebauten Flammenwerfer durchgeführt , obwohl der Attentäter einfach hätte in einen Laden gehen können und eine Schusswaffe erwerben können. Ich habe mal einen Bekannten gefragt der Polizist ist , der hat mir erzählt das im Rotlichtmilleu in den grösseren Städten viel mit Drogen gehandelt wird aber auch mit Waffen. Da gibt es Prostituierte die gegen ein Vermittlungsgeld den „Kunden“ an einen Waffendealer weitervermitteln. Ob es stimmt kann ich nicht sagen.

  225. @ Haremhab 30. Dezember 2018 at 17:53
    VivaEspaña

    Los wir importieren tausende Thai-Frauen. Mal sehen was die grünen Dumpfbacken-Weiber dazu sagen.
    —————-
    „„Und ich glaube wirklich, die jungen Luder, willig, attraktiv, sexy, noch nicht so fett, die regen die Frauen auf.“(Christiane Thiel, Hochschulseelsorgerin aus Halle)

  226. Heute an Silvester was für Blicke sich zwischen Frauen abspielen, hab ich noch nie so erlebt. Jede sitzt mit verschränkten Armen da, jeder Blick spricht Bände.

    Im Supermarkt so ein gegenderter Weich Mann heult rum, ich will in mein Bett, ich will nicht heute Regale einräumen. Ich hab keine Lust, dass heute Silvester ist.

    Und ich meinte, sie als Mann können sich heute entspannen. Feiern Sie mal als Frau Silvester, das macht gar keinen Spaß mehr.

    Stille überall. Dann stieg ein 60 plus Oma gegen Rechts in die Bahn ein, graue Jogginghose und weiße Sneakers.

    Dagegen unsere Muslima des Tages in walle halle mega weitem Allah Rock mit Islam Hijab abgerundet durch phette Kopfhörer und dazu ebenfalls Adidas Sneakers! Alter, zum Rock und zum Kopftuch!

    Gucken die Leute überhaupt in den Spiegel, bevor sie das Haus verlassen, oder ist das haram?

  227. Solche Geschichten haben Anfang des 20. Jahrhunderts bzw. ab seiner Mitte zur Gründung von Geheimbünden wie der Schwarzen Hand in Europa oder zu Todesschadronen in Südamerika geführt, die solche Täter wirkungsvoll, aber extralegal exekutiert haben. Auf den Philippinen unter Duterte ist ähnliches zu beobachten. Ich hoffe nicht, dass es auch in unserem Westeuropa wieder soweit kommt, sondern hoffe weiter auf unsere Justiz.

  228. Menschenjagd in Amberg? Müssten da jetzt nicht Lichterketten und Mahnwachen sein? Auch ein Konzert vom Stinkefischfilet scheint jetzt angebracht. Aber nee, sind ja die falschen Opfer und für die armen Täter muss man ja Verständnis aufbringen. Das müssen wir aushalten!

  229. Paul56#
    Da muss ich Ihnen widersprechen.
    Bis in die 1980iger waren Vorderlader, Gewehre und Revolver 6 schüssig, frei zu kaufen.
    Lediglich für den Schwarzpulvererwerb war ein „Sprengstoffschein“ verbindlich.
    Später wurden dann 6 Schiesser verboten und 1 Schüssige weiterhin erlaubt.
    In Ö-Streich ist der Erwerb von Schrotwaffen, explizit zum Schutz von Haus und Hof, gegen Altersnachweis formlos möglich.
    Die passende Munition ist gänzlich frei kaufbar.
    In der Tschechei ist es für Unbescholtene leicht möglich einen WAFFENTRAGESCHEIN zu erhalten.
    Auch in der Schwyzz ist das Waffengesetz wesentlich lockerer.
    Zumal Wehrmänner dort bis zum Ende ihrer Wehrpflicht ihr Sturmgewehr beim Mann haben.

  230. Paul56#
    Gegen die 40 Verfolger, die gerade in LONDON einen Mann niedergestochen haben, hilft keine Kurzwaffe.
    Mindesten eine MP oder eine vollauto. Schrotflinte (bei uns verboten) mit 24 Rounds ist von Nöten!
    Ich erinnere an die Scene im Film „BLACKHAWK DOWN“ in der 2 Scharfschützen mit Schnellfeuergewehren versuchen einen abgestürzten Heli Piloten vor dem anrennenden Negermob zu schützen.
    Als sie schließlich überrannt werden liegen ca. 1000 Tote Neger herum.
    Die einizige Waffe die m.E. effectiv mit Massenansturm fertig wurde war das MG 42 mit Gurtzuführung als sMG laffetiert.
    Aber auch da musste spätestens nach 2500- 3000 Rounds der Lauf gewechselt werden.
    Was allerdings für Geübte nur Sekunden dauerte.

  231. Hat sich Herr Seibert schon zu dieser Hetzjagd geäußert? Nein?
    Naja, die Gejagten waren ja auch nur schon länger hier Lebende, keine wertvollen „Goldstücke“.
    Nur ein Einzelfall oder Kollateralschaden, nicht wichtig für unsere ReGIERung.

  232. Auf unsere „Justiz“ könnt Ihr scheißen!! Ich habe früher schon gegen diese Musel Bastarde gekämpft und die einzige Sprache die sie verstehen ist die Sprache der totalen Gewalt.

  233. im teilweise venezianisch anmutenden Idyll mit 45.000 Einwohnern herrscht Vollbeschäftigung – Weltunternehmen der Automobilzuliefer-Industrie haben dort ihren Firmensitz

    Na, mit der Vollbeschäftigung wird’s dann wohl bald vorbei sein. Und dazu Flutung mit Humanausschuß. Da kriegen die Amberger die volle linksgrüne Dröhnung verpaßt. Hoffentlich sind sie nachher wach!

  234. Ich hoffe nur dass es genau die linksgrünen Toleranztrottel und bunten Bunzelbürger erwischt hat die auf Demos nach Buntheit und noch mehr von diesen arabischen Drecksviechern plärren. Diejenigen Gestalten, die auf Rockkonzerten von „Faule Sahne Fischfilets“ und den Berufszecken der „Toten Hosen“ feiern wenn ein Deutscher von arabischen Untermenschen erstochen wird. Wenn es nur solche erwischt ist das gar nichtmal so schlimm.

  235. Moin ,

    Ich kann diese Scheiße von Zivil Courage nicht mehr hören.

    Warum sollen wir Bürger diesem Dreck,
    den uns Merkel und Co aus der Regierung eingebrockt haben,
    mit Risiko dass man dabei verletzt / getötet wird,
    auf der Straße körperlich entgegen „treten“.

    Erst wenn endlich wieder die gemeinsame Zustimmung
    unserer Bevölkerung,
    diesen Abschaum aus dem Land zu treten,
    vorhanden ist,
    mit entsprechender Ausrüstung,
    Ausbildung,
    koordinierten Einheiten,
    und dieser linke Abschaum von der Justiz
    endlich abgelöst wird von vernünftigen Patrioten
    in der Judikative,
    bin auch ich bereit mich zu engagieren.

    True7

  236. Weder die Lügenmedien, noch die Bundeskuh und auch nicht der neue Verfassungsschutzpräsident werden dies als Hetzjagd bezeichnen.

  237. Unfassbar. Fast drei Stunden schlagen vier Drecksäue wahllos auf Passanten. Und verletzten noch einen Polizisten. Wo sind die letzten Germanen, die diesem muslimischen Dreckspack die Schnauze poliert? Diese vier Wichser kosten den dämlichen Steuerzahler (4x 5000 Euro) rund 20.000 Euro pro Monat. Wann wacht ihr Schwuchteln in D auf?

  238. Eines vorweg,…ich bin Legalwaffenbesitzer mit einer gültigen Grünen WBK! Aber was hier über Waffen, Besitz, Erwerb und das tragen geschrieben wird…..da sträuben sich mir die Haare! An einige Forumisten hier……wenn man keine Ahnung hat…..einfach mal die Fresse halten!

  239. Tausende Nazis in Chemnitz veranstalten (angeblich) Hetzjagden in Chemnitz. Resultat? Null Verletzte Ausländer.
    Vier Asylbewerber schlendern durch Amberg. Resultat? 9 Verletzte Einheimische.

    Presseecho? Sondersendungen und große Empörung über Chemnitz.
    Größtenteils schweigen oder lediglich kleinere Artikel über Amberg.

  240. Donna Camilla 31. Dezember 2018 at 15:38

    Hat sich Herr Seibert schon zu dieser Hetzjagd geäußert? Nein?
    Naja, die Gejagten waren ja auch nur schon länger hier Lebende, keine wertvollen „Goldstücke“.
    Nur ein Einzelfall oder Kollateralschaden, nicht wichtig für unsere ReGIERung.

    _______
    Herr Seibert hatte leider noch keine Zeit, um sich mit Hetzjagden in Amberg zu befassen. Vielleicht ist er ja auch noch im Weihnachtsurlaub.
    Im übrigen verbittet sich Herr Seibert jedwede semantischen Debatten zum Thema Hetzjagden..

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/hetzjagd-in-chemnitz-seibert-beruft-sich-auf-schilderungen-aus-sozialen-medien/

    Dabei ist doch der Unterschied so einfach:
    Wenn in Chemnitz ein deutscher Staatsbürger einem Kuffnucken ca. 5 m in gemäßigtem Tempo hinterherläuft, nachdem der ihn zuvor provoziert hat, dann ist das eine
    HETZJAGD.
    Wenn aber 4 zusammengerottete und von Merkel eingeschleppte Kuffnucken grundlos jeden zusammenschlagen, der ihnen über den Weg läuft, dann ist das ein übliches Gesellschaftspiel aus Affghanistan oder Iran etc.
    Sie wollten doch nur spielen! Wer das nicht begreift, ist ein Nazi.

  241. Die von Merkel und ihrem Lautsprecher behaupteten „Hetzjagden“ waren nichts anderes als die lang vorbereitete tatsächliche Hetzjagd auf Maaßen, um diesem von seinem Amt im Verfassungschutz zu vertreiben.
    Von Maaßen konnte man nicht erwarten, dass er die AfD vom VS beobachten lassen würde. Beim inzwischen installierten Nachfolger ist das anders.
    Raffinierter Schachzug auf Merkel Art. Eine Koproduktion Merkel/AKK/Grüne.

  242. brontosaurus
    31. Dezember 2018 at 15:02

    Hab ich nicht gewusst. In Polen sind die Westerncolts wohl heute noch frei erwerbar. Osteuropa ist heute freier als das angeblich so demokratische Westeuropa.
    Einzellader sind als Vorderlader bei uns auch noch frei erwerbar. Unglaublicherweise unter DDR Stiefmutti.

    brontosaurus
    31. Dezember 2018 at 15:14

    Mag sein aber das Waffengesetz von vor 1972 zu haben und die Sachen die erwerbar waren, wäre immer noch besser als den Scheiss den wir heute haben dürfen. Das Ding ist gelaufen deswegen geht die Entwaffnung auch immer weiter. Die Polizei will ja jetzt, das wir nicht mal mehr Pfefferspray haben dürfen uns sind auch noch willige Helfer dieser Drecksdikdatur.

    Guten Rutsch ins neue Jahr allen Patrioten.

  243. Hetzjagd andersrum ist
    der sogenannten Kanzlerin
    und der Märchen-(=Relotius-)Presse
    keine Erwähnung wert.

    Märchenpresse (C)

  244. Wenn es in Israel gewesen wäre, würde die Nachricht hier lauten: „Israelische Polizei erschießt vier Palästinenser, die auf der Straße mit Passanten in Streit geraten waren.“

Comments are closed.