Am Samstag waren in Rom zehntausende auf den Straßen, um Italiens Innenminister Salvini den Rücken zu stärken

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Update: Mit neuen Fotos – Rom wird aus Angst vor Islam-Terror zur Militärfestung! Eine Mitstreiterin von PI Nürnberg war am Samstag bei einer eindrucksvollen Demonstration in Rom, bei der zehntausende Patrioten für die wertkonservative Politik der Regierung einstanden. Innenminister Matteo Salvini wurde mit bombastischer Opern-Musik begrüßt und hielt bei herrlichem Wetter eine mitreißende Rede vor den vielen Menschen, unter denen auch ein großes Banner mit der Aufschrift „Stop Invasione“ gezeigt wurde. Laut „Der Standard“ listete er als Erfolge seiner Regierung den starken Rückgang der Migrantenankünfte infolge der von Italien beschlossenen Hafensperre auf.

Die politisch Korrekten hätten dem Volk erzählt, dass die Einwanderung ein epochales Phänomen sei. Mit ein wenig Vernunft habe er als Innenminister, zusammen mit der Regierung der Lega-Partei und der Fünf-Sterne-Bewegung, hunderttausend Menschenleben gerettet, in dem sie die Ankünfte der Migranten in Italien verhindert haben, so Salvini.

Salvini habe zudem Verständnis für den Protest der Gelbwesten in Frankreich gezeigt, aber die Ausschreitungen kritisiert, denn er sei gegen jegliche Form von Gewalt. Man müsse aber sagen, wer Armut säe, dürfe sich nicht wundern, wenn er auch Protest ernte. Brüssel habe den europäischen Traum verraten. Er kündigte an, hart für eine neue Europäische Gemeinschaft arbeiten zu wollen, die auf Beschäftigung, Wachstum und soziale Gerechtigkeit basiere.

Wie der „Bote“ berichtet, warnte Salvini davor, dass die Gegner versuchen würden, diese Regierung zu stürzen. Doch wenn alle Patrioten zusammenblieben, könne die Bewegung niemand aufhalten. Zum Streit mit Brüssel in Sachen Haushaltsplan habe er gesagt, wenn die starken Machtgruppen gegen sie seien, bedeute das, dass sie das Richtige für die 60 Millionen Italiener tun würden. Salvini und seine Regierung würden niemals aufgeben.

Der bombastische Empfang für den italienischen Innenminister:

Die Fotos der patriotischen Massenkundgebung in Rom:

Glückliches Italien, das solch eine wertkonservative Regierung hat! Bleibt die Frage, wann auch in Deutschland die Bürger in solchen Massen für eine patriotische Politik auf die Straße gehen. Linksverstrahlte Gegendemonstranten gab es in Rom nur vereinzelt:

Update: Die Basilika Santa Maria Maggiore, eine der fünf Papst-Basiliken, muss bei jedem Gottesdienst mit Militär gesichert werden.

In Rom hat man schließlich bereits schlechte Erfahrungen mit moslemischen Attentaten auf den Papst gemacht. So schoss der türkischen Moslem Mehmet Ali Agca 1981 auf Papst Johannes Paul II. und hätte ihn fast getötet..

Nach der Umwandlung der Weihnachtsmärkte in betongesicherte Hochsicherheitstrakte müssen auch Kirchen in Europa zusehends vor Islamterror geschützt werden. Die Folgen der „bunten“ Invasion sind unübersehbar.

In Rom ist, wie unsere PI Nürnberg-Mitstreiterin berichtet, überall Militär präsent.

Nicht nur vor Kirchen, auch vor Märkten, U-Bahn-Eingängen

und touristischen Sehenswürdigkeiten.

Vor dem Forum Romanum gibt es eine Sicherheitsschleuse:

Die heilige Stadt ist im Visier des Islamischen Terrors und entwickelt sich immer mehr zu einer Militärfestung:

Juden sind ein weiteres klassisches Angriffsziel der Religion des Friedhofs. Der siebenarmige Leuchter Menora, eines der wichtigsten religiösen Symbole des Judentums, muss eingegittert und streng bewacht werden:

Hier geht es zum Vatikan:

Viele Italiener scheinen aber bereit zu sein, sich für den Erhalt ihrer christlichen Kultur und gegen die Islamisierung einzusetzen. Dies gibt Anlass zu Hoffnung..

(Fotos und Video: PI Nürnberg)


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger

PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender der Partei „Die Freiheit“. Seine fundamentale Islamkritik muss er seit 2013 in vielen Prozessen vor Gericht verteidigen. Unterstützung hierfür ist über diese Bankverbindung möglich: Michael Stürzenberger, IBAN: CZ5406000000000216176056, BIC: AGBACZPP. Oder bei Patreon.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

48 KOMMENTARE

  1. Italien ist nun mal das Einfallstor für die Primatenschwemme aus Afrika und kaum ein Land hat darunter zu leiden wie Italien.
    Die Zustände in Castel Volturno und auf Lampedusa sprechen Bände und sind nur ein Vorgeschmack auf kommendes, wenn man nicht die Notbremse zieht.

  2. „Viele Italiener scheinen aber bereit zu sein, sich für den Erhalt ihrer christlichen Kultur und gegen die Islamisierung einzusetzen. Dies gibt Anlass zu Hoffnung..“

    das tut mir jetzt gut.

  3. Wenn PI & Co aufhören würden, sich von Gruppen und gewisse Patrioten abzugrenzen, könnte auch hier etwas entstehen!

  4. Glückliches Italien. Das italienische Volk ist halt im Kern noch Gesund. Schaut euch doch das erbärmliche kleine Häuflein „Flüchtlings“fanatiker an.

  5. Der normale Menschenverstand sagt einem eigentlich, dass man sein Land und seine Kultur gegen Invasoren schützt. Aus diesem Denken wurden der Limes und auch die chinesische Mauer gebaut, Trump ist gerade dabei eine im Süden errichten zu lassen.

    Das Problem sind die Medien mit ihrer linken rund um die Uhr Propaganda, die auch in Schulen und sogar Kitas hinein reicht.

    Zu was für verrückten Ergebnissen eine ähnlich substantielle Propaganda führen kann, konnte man bei der Hitlerjugend sehen, die als 16-jährige freudig den Füller in die Ecke geknallt haben, um 1943 für ihren Führer in den schon verlorenen Krieg zu ziehen.

    In den Medien sitzen die eigentlichen Verbrecher.

  6. Doppeldenk 10. Dezember 2018 at 16:32

    „In den Medien sitzen die eigentlichen Verbrecher.“

    kann ich nur zustimmen.

  7. Gegen den Nato-Doppelbeschluss demostrierten im Oktober 1983 allein in der alten BRD etwa 1,3 Millionen Menschen. Großdemonstrationen gab es auch in Brüssel und Den Haag. Der Rest ist Geschichte.

  8. Die Flüchtlingspolitik von Salvini finde ich gut, ich frage mich nur, warum Italien, soviel ich weiß, auch den Migrationspakt unterschrieben hat.

  9. aenderung 10. Dezember 2018 at 16:34
    Doppeldenk 10. Dezember 2018 at 16:32

    „„In den Medien sitzen die eigentlichen Verbrecher.““

    Markus Gärtner hat eine interessante Beobachtung gemacht. Nach der Zustimmung Merkels zum UN-Teufelspakt ändern Medien plötzlich die Berichterstattung und schreiben plötzlich die Wahrheit (z.B. wird verbindliches Völkerrecht) oder üben leichte Kritik. Jetzt wo es zu spät ist.

    Migrationspakt: Medien machen scharfen U-Turn

    https://www.youtube.com/watch?v=JWVyx7_OTGY

  10. Innenminister Matteo Salvini wurde mit bombastischer Opern-Musik begrüßt und hielt bei herrlichem Wetter eine mitreißende Rede vor den vielen Menschen…

    Wo bleiben eigentlich die mitreißenden Reden unserer Fürsten?
    Da fällt mir sogar eine passende Oper von C. M. von Weber ein. Da wurden die Kugeln noch selbst gegossen!

  11. Die italienische CDU liegt längst auf dem Misthaufen der Geschichte, und auch für die Zukunft der CDU hat Willy Wimmer gute Nachrichten, er rechnet damit, dass sich die CDU „zerlegen“ wird. 🙂

    Interview Willy Wimmer (CDU): Wimmer rechnet mit CDU-Untergang!

    „Frau Kramp-Karrenbauer ist Verbrauchsmaterial“

    Zitat: „Herr Wimmer, sind Sie zufrieden mit der Wahl von Annegret Kramp-Karrenbauer zur CDU-Vorsitzenden?

    Ich glaube, die CDU stemmt sich gegen eine Entwicklung, die sie einholen wird. Es ist ein verzweifeltes Bemühen, den Folgen der Fehler von Angela Merkel zu entkommen. Die neue Vorsitzende gilt ja als verlängerter Arm der Kanzlerin. Wenn die Hälfte einer Partei sagt, wir wollen neuen, frischen Wind haben, und wählt dann doch eine politische Rückenlehne für Angela Merkel, dann kann etwas nicht stimmen mit dieser Partei. Sie wird sich zerlegen über das Wahlergebnis.“

    Möge Wimmer Recht behalten. Hört euch das Audio-Interview in voller Länge an:
    https://de.sputniknews.com/politik/20181210323235707-karrenbauer-cdu-wahl/

    Ps.: Nur mit der Aussage über Laschet stimme ich nicht überein.

  12. Das_Sanfte_Lamm 10. Dezember 2018 at 16:07

    Italien ist nun mal das Einfallstor für die Primatenschwemme aus Afrika und kaum ein Land hat darunter zu leiden wie Italien.
    Die Zustände in Castel Volturno und auf Lampedusa sprechen Bände und sind nur ein Vorgeschmack auf kommendes, wenn man nicht die Notbremse zieht.
    ———————————
    Italien mußte sich seit 652 immer wieder mal gegen die muselmanischen Eindringlinge wehren. Mal erfolgreich, mal weniger erfolgreich. Heute ist es wieder einmal soweit. Ergebnis ist noch offen.

  13. Warum hat man denn in früheren Zeiten soviele Burgen und Stadtmauern selbst um kleinere Städte zumindest in Süddeutschland und im Osten des Landes gebaut und am Abend die Tore für Fremde rigoros ab- geschlossen ? –
    Warum heißt in Österreich ein Gebiet im Osten des Landes Burgenland ?

    Weil man den unbedingten Willen hatte , sich gegen undurchsichtige und gefährliche Fremde zu schützen und in der Nacht ruhig schlafen wollte.

    Warum hatten unsere verteidigungswilligen Vorfahren einen Bundesgrenzschutz geschaffen ?

    Und heute ? Alle Grenzen sind weitgehend unkontrolliert aufgerissen, man nimmt massenweise Leute aus uns total fremden Fanatiker-
    Kulturen und überläßt die eigenen Frauen und Mädchen nahezu ungeschützt den Eindringlingen und die gewählte/n Führer/innen
    unterschreiben UN-Verträge, die unsere Sozialsysteme dem Untergang weihen .

    Und der größte Teil der Wähler/innen jubelt diesen irrwitzigen Umtrieben
    ungehemmt zu . – Na denn, warten wir geduldig und träge in neudeutscher Manier den eigenen Zusammenbruch ab . Wir werden ihn noch erleben. – Das wird dann absolut nicht mehr spaßig sein . Aus der westlichen Spaß – und Dekadenzkultur werden zersplitterte Leidensgesellschaften bürgerkriegsähnlicher Situation .

  14. Wer auf Worte auch entsprechende Taten folgen lässt, ist klar im Vorteil,
    sie Frankreich,Macrönchens Höhenflug ist schon beendet!
    Aber der Michel schnarcht weiter…
    Gorbatschow könnte nun sagen,
    „Wer zu lange schnarcht,wird mit schrecklichen Realitäten geweckt und bestraft werden!“
    Aber das begreifen ja 85% der deutschen Bevölkerung nicht…!

  15. “ Innenminister Matteo Salvini wurde mit bombastischer Opern-Musik begrüßt und hielt bei herrlichem Wetter eine mitreißende Rede vor den vielen Menschen, unter denen auch ein großes Banner mit der Aufschrift „Stop Invasione“ gezeigt wurde.“
    ——————————

    Welcher Kontrast:
    Salvini liebt Opernmusik! Und unser Steinmeier? Liebt das Drecksband „Feine Sahne“!

  16. @BePe 10. Dezember 2018 at 17:07

    Die italienische CDU liegt längst auf dem Misthaufen der Geschichte, und auch für die Zukunft der CDU hat Willy Wimmer gute Nachrichten, er rechnet damit, dass sich die CDU „zerlegen“ wird.

    Interview Willy Wimmer (CDU): Wimmer rechnet mit CDU-Untergang!

    „Frau Kramp-Karrenbauer ist Verbrauchsmaterial“

    Zitat: „Herr Wimmer, sind Sie zufrieden mit der Wahl von Annegret Kramp-Karrenbauer zur CDU-Vorsitzenden?

    Ich glaube, die CDU stemmt sich gegen eine Entwicklung, die sie einholen wird. Es ist ein verzweifeltes Bemühen, den Folgen der Fehler von Angela Merkel zu entkommen. Die neue Vorsitzende gilt ja als verlängerter Arm der Kanzlerin. Wenn die Hälfte einer Partei sagt, wir wollen neuen, frischen Wind haben, und wählt dann doch eine politische Rückenlehne für Angela Merkel, dann kann etwas nicht stimmen mit dieser Partei. Sie wird sich zerlegen über das Wahlergebnis.“

    Möge Wimmer Recht behalten. Hört euch das Audio-Interview in voller Länge an:
    https://de.sputniknews.com/politik/20181210323235707-karrenbauer-cdu-wahl/

    Ps.: Nur mit der Aussage über Laschet stimme ich nicht überein.

    Seine Meinung zu Laschet ,der Merkel-Flasche leer zeigt das Wimmer auch nicht ganz helle ist❗ 😥

  17. Maxi9 10. Dezember 2018 at 16:39

    Die Flüchtlingspolitik von Salvini finde ich gut, ich frage mich nur, warum Italien, soviel ich weiß, auch den Migrationspakt unterschrieben hat.
    ……………..
    Italien soll im letzten Moment abgesprungen sein.

    Das wird dem „heiligen“ Döspaddel aber gar nicht gefallen was der Herr Salvini da sagt, er hat doch einen ganz anderen Auftrag bekommen!

  18. niemals Aufgeben 10. Dezember 2018 at 17:15

    Naja, ich habe noch mal darüber nachgedacht. Und Wimmer sagte ja ein CDu-Ministerpräsident müsse es machen. Wenn man sich jetzt anschaut was für CDU-Pfeifen da zu Auswahl stehen, dann muss selbst ich zugeben, dass er die hellste Funzel unter den 1-2 Watt CDU-Birnen rausgesucht hat. 🙂

    Nimm nur mal den Günther aus S-H, furchtbar, oder den Bouffier.

  19. Ich bin auch beeindruckt über die Breite der Berichterstattung über diese Demo in den deutschen Medien…
    Mal ernsthaft: Ohne PI hätte ich davon gar nichts erfahren. Die MSM werden dann aber sicherlich wieder berichten, wenn 100 Nasen in Japan gegen Atomkraft, 70 Nasen im UK gegen den Brexit und 30 Nasen in Spanien für mehr Migration unterwegs sind.
    Interessant ist, dass diese Demo in Rom war. Auch sonst bringen es migrationskritische Bewegungen in italienischen Städten auf Zehntausende oder Hunderttausende Demonstranten. Würden wir das auch in Deutschland zustande bringen, so könnten uns die Linken gar nicht mehr niederschreien oder stoppen. Dresden ist ja leider das einzige positive Beispiel, wo wir die Strassen erobert haben und man nicht einer linken Übermacht von 10:1 gegenüber steht.

  20. RDX 10. Dezember 2018 at 17:28

    So ist es.

    Kaum stehen irgendwo 100 Leute gegen Putin, Trump oder Brexit zusammen, wird das BRD TV garantiert darüber wohlwollend berichten.
    Solche Demos wie in Rom oder Dreden werden dagegen totgeschwiegen, obwohl tausende und zehntausende demonstrieren.

  21. Salvinis Partei soll ja mittlerweile über 30% liegen. Hier sieht man, dass Vernunft und Standhaftikgkeit vom Wähler belohnt werden.
    Weiter so!

  22. Danke für die Info darüber, dass Italien kurzfristig abgesprungen ist! In den Fernsehnachrichten kam darüber nichts.

  23. Da kann man als Gutmensch schon verzweifeln:
    Der böse rechtsextreme Menschenfeind Salvini wird vom eigenen Volk gefeiert. Und der gute Menschen- und Europafreund wird vom eigenen Volk gehasst.
    Wie konnte es nur dazu kommen?
    Liebes GEZ-Fernsehen, bitte klären Sie mich auf!

  24. Mit der Regelung über das Wahlergebnis bin ich mir nicht so sicher. Die Merkel hat doch das genaue Wahlergebnis längst fertig! Da wissen die meisten Leute noch gar nicht, dass überhaupt Wahlen sind!

  25. BePe 10. Dezember 2018 at 16:47
    OT:
    Ein Türke wird Vize-Bundesverfassungschutzpräsi und dann plötzlich:
    Bericht: Ditib nicht mehr im Visier des Verfassungsschutzes
    Zufälle gibt es die sind statistisch unmöglich.
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/bericht-ditib-nicht-mehr-im-visier-des-verfassungsschutzes/
    Als nächstes verkündet der Türke die Überwachung der AfD. Erdogan ist fast am Ziel der Machtübernahme.
    ———————————————————————————————————————-
    Die Wahrheit war halt nicht genehm, schon gar nicht, wenn sie der Hasserin der Deutschlandfahne
    nicht entspricht! Dann doch lieber zwei türkische Fahnen hinterm Thron beim Treffen mit dem „Ziegenbumsdings“ in Ankara!!
    Es müsste eben wieder e i n Volk sein, dass sich als solches definiert und sich entsprechende Gesetze gibt!
    Wenn jedoch schon die irgendwie an die Macht gekommenen „Volksvertreter“ ihren Eid dem Wohle des Deutschen Volkes zu dienen ungestraft brechen dürfen, sollten wir erst recht solchen Seiteneinsteigern „wohlwollend“ gegenüber stehen! Sie gehören weggelobt, entfernt, und dazu angehalten, in ihren Herkunftsländern für Demokratie und und Sozialhilfe zu sorgen! Sie werden gebraucht, aber nur da wo sie herkommen und hingehören!

  26. Seufz… man könnte neidisch werden, wenn man das sieht und dann in die harte Realität gebeamt wird, in der eine DDR Agentin den Pakt zur Zerstörung Deutschlands unterschrieben hat, in der von der Regierung gesponsorte und eingesetzte Kampftruppen mit der Bezeichnung AntiFa, Bürger bedrohen, verletzen, zu ermorden versuchen, Eigentum beschädigen, Autos aabfackeln, Meinungen unterdrücken, Menschen Denunzieren…
    Es ist so schlimm geworden; ich hätte mir das nie vorstellen können, dass es einmal soweit kommt.

  27. @ridgleylisp 10. Dezember 2018 at 17:13 :

    “ Innenminister Matteo Salvini wurde mit bombastischer Opern-Musik begrüßt und hielt bei herrlichem Wetter eine mitreißende Rede vor den vielen Menschen, unter denen auch ein großes Banner mit der Aufschrift „Stop Invasione“ gezeigt wurde.“
    ——————————

    Welcher Kontrast:
    Salvini liebt Opernmusik! Und unser Steinmeier? Liebt das Drecksband „Feine Sahne“!

    Sie sprechen mir aus der Seele ! Aber so was von ! 😀 😀

  28. Ich kapiere ums Verrecken nicht, was die Liebe zur Heimat mit Rassismus zu tun haben soll und bisher konnte mir darauf nicht ein einziger dieser selbsternannten „Linken“ auch nur ansatzweise eine Antwort darauf geben.

  29. Blondine 10. Dezember 2018 at 16:47

    Innenminister Matteo Salvini wurde mit bombastischer Opern-Musik begrüßt und hielt bei herrlichem Wetter eine mitreißende Rede vor den vielen Menschen…

    Wo bleiben eigentlich die mitreißenden Reden unserer Fürsten?
    Da fällt mir sogar eine passende Oper von C. M. von Weber ein. Da wurden die Kugeln noch selbst gegossen!

    Etwa diese hier? Ist nur ein kleiner Auschnitt.
    https://www.youtube.com/watch?v=qH4e6SBzQMk

  30. Göttliche Musik im obigen Video!

    Nessun Dorma! (Keiner schlafe!)

    „Dilegua, o notte! Tramontate, stelle!
    Tramontate, stelle! All’alba vincerò!
    Vincerò! Vincerò!“

    (Verschwinde, oh Nacht! Geht unter, Sterne!
    Geht unter, Sterne! Zum Sonnenaufgang werde ich siegen!
    Werde ich siegen! Werde ich siegen!)

    Fratelli: Noi vinceremo!

  31. Salvini nimmt spontan Bäder in der Menge , die ihm begeistert zujubelt .

    Das Merkel läßt die homöopathischen Mengen , die nicht mal für ein Sitzbad reichen , um den Mors zu wässern , vorher genauestens aussuchen.

    C´est la différence !

  32. Lockt die Migranten in die Viertel der Gutmenschen. Zeigt ihnen was da zu holen ist: Schöne Mädchen, schöne Bäder, tolle SUVs.

  33. 5. Dezember 2018

    #IchDuWirNRW:

    Landesregierung wirbt mit Kampagne für Integration98/6-7 und Zusammenhalt
    Vorbilder machen Mut, sich für Teilhabe einzusetzen – Einsatz gegen gesellschaftliche Vorurteile.

    Nordrhein-Westfalen ist seit über 60 Jahren Einwanderungsland. Mehr als jeder Vierte der rund 18 Millionen Menschen in Nordrhein-Westfalen hat ausländische Wurzeln. Die Landesregierung zeigt mit ihrer Kampagne #IchDuWirNRW, die im Internet und landesweit auf 1.600 Plakaten zu sehen ist, gelebte Vielfalt.

  34. Im Bericht heißt es: „Zehntausende demonstrieren in Rom“ und es werden Bilder vom Platz der Demonstration gezeigt. Schaut euch bitte mal die Bilder von Pegida in Dresden an und vergleicht diese mit den Rombildern. In Dresden wird – zumindest in der Systempresse – immer von einigen Tausend gefaselt, vergleicht einfach mal, wie sich die Bilder gleichen (was die Menschenmenge angeht).

Comments are closed.