"Ist AfD-Volk anwesend?" Eine gemein-gefährliche "gemein-nützige" Volksfront von Dresden bewirkte ausgerechnet an Jesu' und Brians Geburtstag den Rauswurf von Richter Jens Maier, AfD, aus dem Klassiker "Das Leben des Brian". Auch vor 80 Jahren wurden Andersdenkende aus deutschen Kinos verwiesen. Nicht nur mediale Steinigungen gehören Weihnachten 2018 wieder zu Deutschland.

Von JOHANNES DANIELS | „Hier wenden wir uns nach links und kommen zur Augustus-Gedächtnis-Kloake“, heißt es in Monty Pythons epischen Historienfilm „Das Leben des Brian“, sowie natürlich „Chleudert den Burchen zu Pooohden!“ Diese Art von interaktiv-gefühlsechtem 4-D-Kino konnte der AfD-Bundestagsabgeordnete Jens Maier, 56, am friedvollen Heiligabend – auf den Tag exakt 2018 Jahre nach Christi und Brians Geburt – in Dresden persönlich erleben.

Wie in hunderten anderen Kinos auch, wurde der 1978 in Monastir / Südtunesien gedrehte englische Lach-Klassiker auch in der rot bemalten Dresdner Schauburg aufgeführt, dem ältesten Kino Dresdens in der Neustadt. Slogan: Filmkultur und mehr. Doch nicht nur außen, auch innen war an dieser Heiligabend-Matinée alles „dunkelrot“.

Nichts zu lachen für Jens Maier

Der steuerfinanzierte Verein „Roter Baum e.V.“ versammelte sich am Weihnachtstag in der Schauburg. Wie zunächst die Sächsische Zeitung berichtete, kam auch AfD-Politiker Jens Maier mit seiner Partnerin am Montagmorgen in die Schauburg, um sich den Film anzusehen. Nach „Beschwerden anderer Gäste“ soll der Veranstalter den Politiker des Saales verwiesen haben. Nach einer ersten Unterbrechung des Films und dem unverzüglichen Ausschluss von Maier aus der Veranstaltung lief der Film weiter.

Auf seine Anwesenheit angesprochen, reagierte Maier dabei schlagfertig mit dem Satz: „Nun zeigt mal, wie tolerant ihr seid!“. Diesen Satz hörten einige böse Gutmenschen, die um ihn herum saßen. Weitere „Toleranz-Provokationen“ sollten verhindert werden, schließlich wurde gerade die für Deutschland zukunftsweisende „Steinigungs-Szene“ gezeigt – eine Schlüsselszene:

Während sich Jens Maier via Facebook „in erwartbarer Art beschwerte“ (Sächsische Zeitung), wurden auf Twitter und PI-NEWS neben Jubel-Tweets auch kritische Stimmen von Nicht-AfD-Anhängern laut. Vielfach wurde der Umgang mit Maier dabei als falsch bezeichnet.

Der Rote Baum e.V. bestätigt den Vorfall und sieht darin selbstverständlich eine gezielte Provokation Meiers. „Um weitere Provokationen zu verhindern, haben wir schließlich von unserem Hausrecht Gebrauch gemacht“, erklärte Organisator Alexander Bernstein, Mitarbeiter vom Roten Baum e.V.. Hätte man Meier nicht „rausgeworfen, hätte er einen anderen Anlass gefunden, Stimmung gegen den Verein zu machen“, ist sich Bernstein sicher.

Da sich der Rote Baum e.V. mit „Freunden, Mitgliedern und anderen Menschen, die die Ansichten des Vereins teilen“, seit vielen Jahren zum gemeinsamen Filmgucken in der Schauburg treffen, habe man sich schließlich auch für den Rauswurf entschieden. „Es ist offensichtlich, dass Jens Maier und wir völlig unterschiedliche Einstellungen haben“ so Bernstein. Laut Eigendarstellung des rot-grün-braunen Mobs werden die Projekte des „gemeinnützigen Roten Baums e.V. insbesondere durch den deutschen Steuerzahler gefördert – von der Landeshauptstadt Dresden, dem Land Sachsen, Berlin und selbstverständlich dem Bund in seinem permanenten „Kampf gegen Rechts“. Die „gemein-nützige“ linke Putztruppe veranstaltet u.a. „Jugendleiter- und Multiplikatorenschulungen“, Klassen- und Bildungsfahrten, „Jugendweihen und damit verbundene Bildungsfahrten, -veranstaltungen, und -projekte“. Vielleicht sollte nach dem „Zwischenfall“ (BILD) die so genannte Gemeinnützigkeit der Haltungsideologen überprüft werden – mit allen Konsequenzen – Organhaftung des Vorstands, Steuernachzahlungen, Steuerstrafverfahren, Auflösung der AntiFa-nahen Gruppe.

Jens Maier, AfD MdB via Facebook:

„Aus dem Kinosaal geworfen

Ja, Ihr habt richtig gelesen. Ich bin heute Morgen am 24.12. gegen 9.00 Uhr in dem Kino #Schauburg in der Dresdner Neustadt des Saales verwiesen worden, weil einige #Linksextremisten sich beim Veranstalter darüber beschwert hatten, dass ich als #AfD-Bundestagsabgeordneter mit im Kinosaal war. Der Veranstalter, der steuerfinanzierte Rote Baum e.V., berief sich dabei auf „sein Hausrecht“. Hier zeigte sich in aller Deutlichkeit, wie „tolerant“ die angeblich Toleranten sind, die sich ihrer Behauptung nach für eine weltoffene Gesellschaft ohne Ausgrenzung einsetzen“.

Die extremen Linken aus der Rot-Rot-Grünen Ecke sind bekannt für ihre totalitären Herrschaftsansprüche nach den Ideologien der großen Diktaturen des 20. Jahrhunderts.

Dabei bedienen sie sich der ahnungslosen, gutmenschlichen linksgrünen Wählerschaft, denen sie vermutlich alles verkaufen können, Hauptsache das Etikett trägt die Aufschrift „demokratisch“.

Die Kommunal- und Landtagswahl 2019 in #Sachsen wird somit auch zur Schicksalswahl für unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung. Darüber sollten vor allem die Wähler von Rot-Rot-Grün nachdenken.

Das Leben des Brian – 40 Jahre danach mehr denn je top-aktuell !

Einige Anwesende feierten „ihren mutigen Rauswurf“ des demokratisch gewählten Bundestagsabgeordneten sofort auf Twitter. Der „freie Journalist“ Michael Bergmann erklärte:

In der epischen „Kreuzigungsszene“(„Always look on the Bright Side of Life“) versammeln sich die eher feigen Mitglieder einer „Volkfront von Judäa“ unter dem gerade gekreuzigten Brian, dem illegitimen Spross von Mandy Cohen (eine Sächsin?) und Nixus Minimax und der am schicksalshaften 24. Dezember im Jahre 0 in einem Stall geboren wurde. Sie überbringen ihm ihre gendergerechten Abschiedsgrüße für seine abrahamitische Aufopferung:

„Wir die Volksfront von Judäa (offizielle) wollen hiermit Dir, Brian, unsere Aufrichtigen brüderlichen und schwesterlichen Grüße übermitteln, anläßlich Deines hier stattfindenden Martyriums. … Dein Tod wir dastehen als ein Markstein in unserem fortgesetzten Ringen, das Vaterland zu befreien, aus den Mörderischen Krallen der Römisch-Imperialistischen Aggressoren, ausschließlich jener, die befaßt sind mit Entwässerung, Medizin, Straßenbau, Wohnungsbau, Weinanbau und sonstigen römischen Beiträgen zum Wohlergehen der Freiheitsgläubigen und zwar beiderlei Geschlechts und Hermaphroditen.

Und ich möchte noch ein persönliches Wort hinzufügen betreffs meiner Bewunderung für das, was du für uns tust, Brian. Ich meine davon ausgehend, daß es immerhin eine recht schwere Zeit für dich sein muß.“

Gleiches kann man für MdB Jens Maier und seine Verlobte im Dresdner Merkeljahr 2018 vermuten.

Kubicki macht den Nixus Relotius – Zenit erreicht!

Nach den strafrelevanten Vorgaben des linksfaschistischen Vordenkers der SPD, Ralf Stegner, wurden im Jahr 2018 immer mehr „Personen der AfD mit aller Härte attackiert“ – teilweise schwerst und mit erheblichem Tötungsvorsatz. Derweil fordert Bundestagsvizepräsident und FDP-Vizechef Wolfgang Kubicki scheinheilig, dass (zumindest im Parlament) ein „normaler menschlicher Umgang“ mit den Abgeordneten der AfD-Fraktion gepflegt werden solle. „Es sind immerhin gewählte Abgeordnete des höchsten deutschen Parlaments. Man darf sie nicht behandeln, als gehörten sie nicht zu Deutschland“, sagte Kubicki.

Über die FDP, die seit vergangenem Jahr wieder im Bundestag sitzt, sagte der Politiker: „Seit Oktober dieses Jahres ist die Fraktion voll einsatzfähig.“ Er plädierte für Regierungskonstellationen jenseits der Union. „Ich bin seit den Siebzigern dafür gewesen, dass wir sozialliberale Koalitionen etablieren. Es stehen große strukturelle Veränderungen an, wie die Digitalisierung oder das Auseinanderfallen wertegebundener Beziehungen in der Welt.“ Er glaube, dass der Liberalismus und die Sozialdemokratie genau das auffangen könnten: „Es wird eine Renaissance des Sozialliberalismus geben.“

Seine zukünftigen sozialliberalen Partner vom Roten Baum e.V. freuen sich auf das „liberale“ willfährige Wahlvieh von der FDP zur Rettung des überkommenen und verkommenen Altparteiensystems. Der Rote Baum e.V. arbeitet „wertevermittelnd und anhand eines umfangreichen Bildungskonzeptes. Er lebe „vom dauerhaften Engagement Jugendlicher und junger Erwachsener“, sowie derzeit vor allem auf Kosten des dumpfbäckigen deutschen Steuerzahlers.

Auszug aus dem Rote-Baum-e.V.-Wertekanons – der Volksfront von Dresden:

Wer Kindern sagt, Ihr habt rechts zu denken,
der ist ein Rechter
Wer Kindern sagt, Ihr habt links zu denken,
der ist ein Rechter
Wer Kindern sagt, Ihr habt gar nichts zu denken,
der ist ein Rechter
Wer Kindern sagt, Es ist ganz gleich was ihr denkt,
der ist ein Rechter
Wer Kindern sagt, was er selbst denkt
und ihnen auch sagt, dass daran etwas falsch sein könnte,
der ist
vielleicht
ein Linker (Erich Fried)

PI-NEWS: „Always look on the Bright Side of Life“, Jens Maier – wir wünschen allen trotzdem eine gesegnete und friedliche Weihnachtszeit.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

226 KOMMENTARE

  1. In 20 Jahren ist die Dresdner Neustadt eine Islamkloake mit Kopftüchern und Wasguggsdu Mohammeds.

    Kinos wird man dann dort vergebens suchen.

  2. Hab dem sehr verehrten Bundespräsident schon eine Mail geschickt, ob seiner Weihnachtsansprache…. und dem Umgang mit der AfD….. dieser Volldepp

  3. Ich stellte mir unwillkürlich die Frage, woher wussten die…äh…“Aktivisten™“, dass er im Kino ist? Die Story, dass sich andere Gäste beschwert hätten, halte ich für extrem unglaubwürdig, da sich rein zufällig die Aktivisten in großer Zahl vorm und im Kino versammelten – und dass das spontan erfolgt sein soll, glaube ich eher nicht. Ich gehe soweit zu behaupten, dass er bereits seit längerem beschattet wird.

  4. „Alle Menschen sind gleich.“

    „Kein Mensch ist illegal.“

    Manche sind gleicher, manche illegaler…

  5. Na hier sind eindeutig die „Menschen mit Steuerzahlerhintergrund“ gefragt: Vielleicht einfach nur flüchten ………..steuerflüchten ……….

  6. Jens Maier passt nicht zu der Gesellschaft in diesem Kino.
    Er hat sich dorthin begeben, obwohl er nicht zugehörig ist und nicht zugehörig sein will.
    Eingeschlichen hat er sich, vielleicht mit Hilfe von Schleusern?
    Wie viel hat er gezahlt?
    Und dann geschah das einzig Richtige:
    Er wurde wieder hinausgeworfen.

    Genau so muss es sein!
    Gesundes Volksempfinden dort, ein Anfang ist gemacht.
    Vorstellung unterbrechen – ausschaffen -abschieben – Ruhe ist!

    Genau so muss es laufen, nicht nur im Kino, sondern auf jeder Bühne Europas.
    Noch besser wäre es, die Maiers erst gar nicht reinlassen.

    Und die Maiers stehen stellvertretend für alles, was mit M oder N anfängt.

  7. Nennen die selber „Toleranz“ und merken gar nicht, wem die immer aehnlicher werden.
    Vielleicht fangen diese Rotbaum Gestalten dann an zu denken, wenn die eigenen Kinder sich nicht mehr in die Schule trauen…
    Obwohl, vermutlich werden die die Schuld bei den eigenen Kindern suchen.
    Ich will hier lieber nicht weiter darauf eingehen, wie mich diese Rotbaum- Typen anwidern!

  8. Ich schäme mich, jemals der SPD angehört zu haben und bin fassungslos , wie solche Typen meinen Vater, Großvater und Urgrossvatervmit dieser Haltung in den Schmutz treten. Mein Urgroßvater saß wegen dieser Partei in Nazihaft und ich frage mich, was haben solche (Schein-/Sozialdemokraten ) mit der alten SPD noch gemeinsam ?? Nichts .. aber auch gar nichts, diese Typen haben eher etwas mit dem NKWD gemeinsam !!
    Niemals werde ich die SPD wieder wählen …. das sage ich auch, als ehemaliger Jusovorsitzender einer mittelgrossen Stadt ! Pfui Teufel … mit solch einem menschlichen Müll , will ich nichts mehr zu tun haben ! Niemals hätte es zu meiner Zeit in der SPD so etwas gegeben !! Aber was will man von einer Partei verlangen, die gar die Eutanasie von Kindern bis zum 9. Monat fordert und die Leute nicht raus schmeißt, die so etwas grausames Fordern !! Ich sehe die SPD sterben und es tut mir weh … aber solche Gestalten sind die Totengräber !!!

  9. Dieses Kino befindet sich im schlimmsten Stadtviertel von Dresden. In dieser Gegend wimmelt es von Rot-Grünem Gesindel, Studenten, Migranten usw. Keine Ahnung, warum Maier gerade dorthin geht.
    Ich arbeite viel und gern in Dresden und fühle mich fast überall sicher, aber in diese Gegend (Dresdner Neustadt) kriegt mich niemand mehr hin.

  10. Und die Maiers stehen stellvertretend für alles, was mit M oder N anfängt.
    Und auch für die, die mit K,L,O,P, S anfangen.

  11. @ Penner 25. Dezember 2018 at 22:18

    SPD, Grüne, Linke und CDU marschieren gemeinsam nicht Verfassungsfeinden und Terroristen. Das ist ein Skandal. Keine Distanzierung von DITIB, Graue Wölfe oder der Antifa.

  12. Egal, woran ihr glaubt…- ich bin ja tolerant.
    Egal, wo ihr herkommt…- ich bin ja kein Rassist.

    Ihr fliegt hier wieder raus… – ich bin da vielfältig.

    Wir bringen euch zurück nach Syrien, Irak, Afghanistan, Pakistan, Libyen, Marokko, Niger, Senegal, Gambia, Eritrea,…. -wir sind da weltoffen!

  13. Etwas seltsam die story. Warum geht Maier ausgerechnet in ein Kino, was als roter Treffpunkt bekannt ist?
    Lief der Film nirgendwo anders in Dresden?

  14. Heisenberg73 25. Dezember 2018 at 22:27
    Etwas seltsam die story. Warum geht Maier ausgerechnet in ein Kino, was als roter Treffpunkt bekannt ist?
    Lief der Film nirgendwo anders in Dresden?

    Solche Filme werden nur noch sporadisch in Programmkinos aufgeführt und daher denke ich, dass er nicht woanders lief.
    Was mir nicht seltsam, sondern wahrscheinlich vorkommt, ist, dass in dieser Szene offensichtlich Steckbriefe kursieren.

  15. OT

    RELOTIUS

    AUF KOSTEN DES LANDES NRW
    NACH KUBA GEREIST & DAVON

    EIN 600-SEITIGES MÄRCHEN,
    FÜR DEN CICERO, GESCHRIEBEN.

    25.12.2018
    Fall Relotius:
    Fälschungen betreffen offenbar auch Berichte über Kuba

    Beitrag über Steuerberater in Kuba mutmaßlich gefälscht. Text bei Magazin „Cicero“ noch online. Reise von NRW-Stiftung finanziert, Untersuchung eingeleitet…
    Von Harald Neuber
    https://amerika21.de/2018/12/219609/relotius-spiegel-kuba-kuehn-stiftung-lasc

  16. Das heutige totalitäre Regime kommt schleichend daher, über einen sehr langen Zeitraum schon, und lügt, betrügt, verheimlicht und vertuscht, so dass fast niemand weiß, was es im Schilde führt und warum. Nichts, aber aucb gar nichts ist anders! Und wieder sieht keiner die Zeichen and der Wand, niemand sieht, wie der Marxismus in Permanenz zum Bürgerkrieg hetzt, denn in bürgerkriegsfreien Gesellschaften hat er keine Chance. Nur im Chaos und Niedergang blüht er auf. Damals wie heute ALLES ganz demokratisch so gewollt. Die Menschen wollten eine DDR 2.0 mit Meinungsterror, Spitzelwesen, gleichgeschalteter Presse und Staatsrundfunk nebst Bolschewisierung weiter Lebensbereiche. Sie haben sie bekommen. Wenn dann alles zusammenbricht, die Ruinen in den Städten stehen, die vergewaltigten Frauen in den Straßen schreien, dann wird der dumme Bürger den Wähler verfluchen. Der er selber gewesen ist. Nichts Neues unter der Sonne.

  17. Öffentlich machen, diese stalinistischen Methoden – und die Prozente für die AfD bei der nächsten Wahl erhöhen sich wie von selbst. Die schweigende Mehrheit hat diese linken Volkserzieher sowas von satt.

  18. Wer die Gewalt als seine Methode proklamiert hat, muss die Lüge zu seinem Prinzip machen.

    Solschenizyn

  19. @Glaukos 25. Dezember 2018 at 22:38

    Ein marxistisches System erkennt man daran, dass es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert. (Alexander Solschenizyn)

  20. Deutschland 1933:Kauft nicht bei Juden
    Deutschland 2018: Bewirtet keine AfD-Leute, werft AfD Leute aus dem Kino
    Deutschland 1941: Alle Juden müssen einen gelben Judenstern tragen
    Deutschland ????: Alle AfD-Mitglieder müssen einen blauen AfD-Stern tragen
    Deutschland 1936-1941: Es werden Konzentrationslager für Juden, Behinderte, Homosexuelle und dem System missliebige Personen gebaut
    Was sind die Pläne der Antifa für die AfD?
    Wehret den Anfängen! Wann erkennt der deutsche Wähler, was die linke Brut in diesem Land treibt? Und unser Bundespräsident sollte dafür eintreten, dass die Demokratie und die Meinungsfreiheit in diesem Land wiederhergestellt wird, anstatt dumme Reden zu schwingen, man sollte miteinander reden. Gerade da sind seine Politikerkollegen der etablierten Parteien kein leuchtendes Beispiel! Gerade die unterstützen doch die ekelhafte wahrheitswidrige Hetze gegen die AfD.

  21. Der hat ihn als Halbneger beleidigt, obwohl er nur ein Viertelneger ist.
    Die Großmutter mütterlicherseits war ja auch Deutsche.
    Man muss da differenzieren.
    Viertelneger kann an nicht als Halbneger diffamieren.

  22. Im Fernsehen darf man bezahlen, was man nicht sehen will, im Kino darf man nicht sehen, was man bezahlen will.

  23. OT
    Hier mein Dank an alle Patrioten und Patriotinnen, die sich ganz besonders engagieren und durch unermüdliche Recherche dazu beitragen, dass uns eine Fülle von Informationen zur Verfügung steht.
    Dabei denke ich an Freya, das sanfte Lamm, Babica, WSD, Maria-Bernhardine, Pedo, Heisenberg 73, …, ich kann leider nicht alle aufzählen 🙂
    (Ein besonderen Dank an den Dichter, ich liebe Ihre Einlassungen.)
    Ihnen allen ganz schöne Feiertage, und:
    Danke, danke, danke!

  24. Danke, Herr Bundespräsident!

    Man muss mehr in der Familie reden.
    Haben wir gemacht.
    Die Tante ist beleidigt wegen der vielen Einzelfälle, kann sie kaum glauben.
    Die Eltern enttäuscht wegen der Rente und wegen der Überfälle.
    Die Schwägerin merkt, wie sie bei Lidl ausgenutzt wird.
    Der kleine Bruder stimmt mir auch zu.
    Meine Frau ist nun schlimmer als ich.
    Unsere Tochter wählt erstmal gar nicht mehr.
    Die Schwiegereltern verstehen jetzt was von Massenmigration.
    Der Schwager aus Offenbach hat sowieso schon den kleinen Waffenschein.
    Ich denke, es waren erfolgreiche Weihnachten!
    Merry Christmas!

  25. paar Jahre zuvor haben selbige Typen gejohlt, wenn sie einen Juden aus dem Kino gejagt haben. Merkt hier jemand was?

  26. Bitte mehr von solchen Aktionen und Re-Aktionen. Besser kann man nicht zeigen, worum es bei den Wahlen in Sachsen sowie Brandenburg und Thüringen nächstes Jahr geht.
    „Soko Chemnitz“, dieser Rauswurf und vieles mehr haben schon mal ganz klar die Richtung aufgezeigt. Die Bürger in Sachsen können nächstes Jahr entscheiden, ob die Meinungsfreiheit immer stärker eingeschränkt wird oder man den Feinden der Freiheit wirkunsvoll Einhalt gebietet.
    Und die Wahl der CDU ist genauso eine Stimme gegen die Freiheit, weil sie im Zweifel mit den anderen gemeinsame Sache macht. Die AfD muß das immer wieder im Wahlkampf herausstellen.

  27. Berggeist 25. Dezember 2018 at 23:21
    paar Jahre zuvor haben selbige Typen gejohlt, wenn sie einen Juden aus dem Kino gejagt haben. Merkt hier jemand was?

    Ja.

  28. Bedenke 25. Dezember 2018 at 21:55

    Mancher sagt: „Wir sind Mehr.“

    „Die Mehrhet hat nicht immer recht.“
    Bundespräsident Herzog
    ——————————————————————————-

    „Demokratie ist die Herrschaft der Dummen.“

    (Ich weiss nicht, wer es gesagt hat, es könnte Tucholsky gewesen sein, aber ich bin nicht sicher.)
    Sehr schöner Nick-Name, übrigends.

  29. @ Fairmann 25. Dezember 2018 at 22:16

    Jens Maier passt nicht zu der Gesellschaft in diesem Kino.
    Er hat sich dorthin begeben, obwohl er nicht zugehörig ist und nicht zugehörig sein will.
    Eingeschlichen hat er sich, vielleicht mit Hilfe von Schleusern?
    Wie viel hat er gezahlt?
    Und dann geschah das einzig Richtige:
    Er wurde wieder hinausgeworfen.

    Genau so muss es sein!
    Gesundes Volksempfinden dort, ein Anfang ist gemacht.
    Vorstellung unterbrechen – ausschaffen -abschieben – Ruhe ist!

    Genau so muss es laufen, nicht nur im Kino, sondern auf jeder Bühne Europas.
    Noch besser wäre es, die Maiers erst gar nicht reinlassen.

    Und die Maiers stehen stellvertretend für alles, was mit M oder N anfängt.

    Auch wenn Weihnachten ist: Sie haben wohl nicht mehr alles Latten am Zaun, Sie widerlicher kleiner Faschist !!

  30. „Ich arbeite viel und gern in Dresden und fühle mich fast überall sicher, aber in diese Gegend (Dresdner Neustadt) kriegt mich niemand mehr hin.“

    —————–

    So gehts mir auch als Neueinwohner von Dresden. Vielerorts ist es schön, fast überall aushaltbar – aber die Neustadt ist No-Go. Mauer drum, Asylanten rein und dann ist das Pack unter sich.

    Ich persönlich denke, dass Maier dort bewusst hingegangen ist um eine Provokation des Gegners zumindest in Kauf zu nehmen. Es gibt genug anständige Kinos in Dresden, wo man ohne Gesocks zusammen in einem Saal sitzen kann.

  31. Meine Lieblingsszene:

    Brian, auf dem Balkon seiner Wohnung stehend: „Ihr seid alle Individuen!“
    Volksmenge unten auf dem Hof im Chor: „Wir sind alle Individuen!“
    Ein einzelner Mann in der Menge: „Ich nicht.“

  32. Wenn die Linken nur endlich kapieren würden, dass die Python-Truppe in dem Film nicht nur das Christentum, sondern auch die Linken gehörig auf die Schippe nimmt, würden sie den Film verbrennen oder an Hammer und Sichel nageln.

  33. In einem „weltoffenen, vielfältigen, bunten und tol(l)eranter Deutschland“ wirft man einen Bundestagsabgeordneten aus einem Kino, nur weil er in der „falschen“ Partei ist.
    Mörder, Vergewaltiger und Extremisten bleiben weiterhin unbehelligt.

  34. Laurentius Fischbrand 25. Dezember 2018 at 23:30

    Ich persönlich denke, dass Maier dort bewusst hingegangen ist um eine Provokation des Gegners zumindest in Kauf zu nehmen.

    Dafür wird er für den Schwanzus-Longus-Gedächtnispreis nominiert.

  35. Fairmann 25. Dezember 2018 at 22:51

    Der hat ihn als Halbneger beleidigt, obwohl er nur ein Viertelneger ist.

    Viel interessanter wie die aufgebauschte Negerei ist doch die Tatsache, dass der junge Becker erstens eine „Bruderschaft“ an der Hautfarbe und an den Genen festmacht und zweitens bisher immer noch nicht gefragt wurde, ab wievielen „schwarzen“ Genen man seiner Ansicht nach ein schwarzer Bruder ist und ob er eher Lippenrotvolumina- oder Nasenbreitenmessungen für den Nachweis anstrebt.

  36. Maier ist doch wohl genau wegen dieses Films dahingegangen. Der läuft bei uns in Münster auch seit Jahren immer an Weihnachten oder Ostern in einem eher „studentisch-linken“ Kleinkino. Damit will man ganz klar die christlichen Kirchen „provozieren“. Das geht aber auch im früher frommen Münster nicht mehr, weil die Kirche ja auch auf Links-Kurs ist. Deshalb ist das jetzt mehr so ein Spaß-event geworden.

    Maier wollte wohl damit demonstrieren, dass solche Religionssatiren beim Christentum kein Problem sind und von den Linken öffentlich gefeiert werden, während das gleiche beim Islam höchstens unter Polizeischutz bei uns möglich ist.

    Clevere Aktion jedenfalls.

  37. Laurentius Fischbrand 25. Dezember 2018 at 23:30

    Ich persönlich denke, dass Maier dort bewusst hingegangen ist um eine Provokation des Gegners zumindest in Kauf zu nehmen.

    Das denke ich auch.
    Sonst hätte er sich den Film auch gemütlich zuhause im Internet ansehen können.

    Nach der Halbneger-Affäre war irgendwo eine AfD-Veranstaltung mit Jens Maier, dort wurde was zu verbotenen Negerküssen gesagt und eine Packung Dickmanns „Schokostrolche“ mitgebracht, ob man das denn sagen könne.
    Der gute Mann hat zumindest Humor und provoziert defintiv gerne.

    Das Video dazu ist auf yt nicht mehr vorhanden.

  38. @ wutrentner

    Die Maiers vom Linkskino gleich in die Gaskammern.
    Erkennen Sie jetzt die Satire, den Sarkasmus?????????

    Obwohl, im Kino hätten viele dafür gestimmt.

    Ja, die „Mainstream- Deutschen“ sind wieder fast so weit.

  39. @ eule54 25. Dezember 2018 at 22:05
    Gegen die linksgrüne SA hilft nur eine eigene SA!
    —————–
    Es gibt nur wenige, die das begreifen. Es ist schwer, zu verstehen, was bis 1933 in Deutschland los war und was ab 33 alles zwingend nötig war. Anstelle zu verstehen, grölen die meisten (auch PI User) Nazi Nazi … Jeder will immer so offen sein, aber wenns ums Dritte Reich geht, übernimmt die Masse blind die Geschichtsschreibung. Naja, ich hab ja auch lange gebraucht, um das zu raffen.

  40. Ich möchte hier an dieser Stelle ganz ausdrücklich , sehr deutlich und absolut unverständlich dazu auffordern dieses Kino nicht einem Brand zu Opfer fallen und in Flammen aufgehen zu lassen , damit es sich noch lohnt , später einmal dort eine wunderschöne AFD-Wallfahrtsfahrt hin zu organisieren und viel Spaß zu haben mit einer phantstischer AFD-geschwängerten Zukunft . Also sollten die Linken es auch niemals versuchen , danach , nach einem solchen raffinierten Malör , aussehen zu lassen . Das fänd ich wirklich gut , und das wünsch ich mir .

  41. Wir sollten verhindern, daß sich verantwortliche Personen hinter anonymen Vereinen verstecken. Wer? Das Schauburg-Kino gehört einem Verein „Rote Baum e.V.“ (AfD, auf die schwarze Liste und beizeiten Gemeinnützigkeit aberkennen)

    Laut Impressum ist die 1. Vorstandsvorsitzende eine Anne(gret) Gieland. Diese ist nicht nur im Dresdner Stadtvorstand der Mauermörderpartei SED, sondern auch Lehrerin am Romain-Rolland-Gymnasium (ein Drecksloch ohne Courage mit deutschfeindlichem Rassismus) für Französisch und Geschichte und hetzt da die Jugend auf. Hier die Lehrerliste:
    *https://www.romain-rolland-gymnasium-dresden.de/le/

    Und hier die Gieland auf einer Seite der SED von 2012, Foto ganz rechts
    *http://sammelblog.lise-dd.de/index.php/tag/annegret-gieland/
    Weiteres Fahndungsfoto hier: *https://www.dielinke-dresden.de/partei/stadtvorstand/

    Und hier nimmt Gieland Lob und Kritik privat entgegen: a.gieland@gmx.de
    Für die Richtigkeit der Mailadresse siehe hier: *http://m.linke-fraktion-dresden.de/ortsbeiraete/ortsbeirat-dresden-neustadt/
    Hier über die Mauermörderpartei: annegret.gieland@dielinke-dresden.de
    Unter dieser Nummer ist sie bei diesem blutroten Verein erreichbar: 0351-8582720

    Vergeltung für den Mißbrauch des Hausrechts muß folgen!

  42. Maier hat provoziert.
    Die Linken sind drauf reingefallen.
    So weit, so gut.
    Aber bringt das noch Wählerstimmen?
    Es wählt keiner die AfD, damit Maier ins Kino gehen kann.
    Unsere Themen sollten sein:
    -Altersarmt
    -Kinderarmut Alleinerziehender
    -Sozialkosten der Migration
    -Freiheitsrechte
    -Innere Sicherheit
    -Clan- Kriminalität
    -NoGo-Areas
    -Dieselverbot und Fahrverbote
    -Energiekosten und Mieten
    -Grenzschutz und Europa
    -Menschenrechte und Aufklärung
    -gegen Kinderehe und Scharia
    -Kein Sozialbetrug durch Mehrfachidentität
    -Ausweisung von „Gefährdern“
    -Rettung von Arbeitsplätzen
    -Grenzschutz Europas
    -usw.

  43. Übrigens ist diese Gieland auch bei PI keine Unbekannte, im Forum hatte der User hydrochlorid im Jahr 2017 dreimal in unterschiedlichen Kommentaren auf das linksextreme Netzwerk hingewesen, in dem sich diese Linksmade Gieland bewegt.
    6.3.2017: *http://www.pi-news.net/2017/03/2-400-euro-hartz-iv-fuer-islamischen-schlaechter/
    8.4.2017: *http://www.pi-news.net/2017/04/leipzig-polizei-nimmt-terror-goldstueck-fest/
    5.5.2017: *http://www.pi-news.net/2017/05/video-linke-sitzblockade-bei-pegida-dresden-2/

    Ich würde sagen die ist fällig!

  44. Negerküsse, Halbneger und Schokostrolche

    (…)Über den „Halbneger“-Skandal wird gewitzelt
    (…)
    Wenige Wochen zuvor war auf Maiers Twitter-Account der Sohn von Boris Becker, Noah Becker, als „Halbneger“ bezeichnet worden.

    Was, bitte schön, ist denn ein „Halbneger“?
    Das jedoch nimmt man in der sächsischen AfD als Anlass für Witzeleien. Bei einer Veranstaltung in Pirna, im Kreisverband Sächsische Schweiz Osterzgebirge, wo Droese und Maier zugegen waren, präsentierte am 25. Januar das dortige Kreisvorstandsmitglied Egbert Ermer eine Packung Schokoküsse.

    Ermer erfreute sich zunächst am Wort „Negerkuss“, dann an dem auf die Packung gedruckten Begriff „Schoko-Strolche“, wobei Ermer „Strolche“ betonte.
    Und als die Süßwaren in den drei Varianten Dunkel, Mittel und Weiß im Publikum verteilt wurden, sagte Ermer: „Wir haben ganz braune, wir haben halbe Neger da, und wir haben natürlich auch weiße.“ Jens Maier amüsierte sich köstlich.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article173186564/Joerg-Urban-Sachsens-neuer-AfD-Chef-hat-Lust-auf-Pegida.html

    (Hervorhebg. von mir)

  45. In dem Zusammenhang mit dem Kino-Rauswurf mal eine Frage an die Mitforisten mit Ost-Erfahrung. Familien, in denen ein Familienmitgied in den Westen geflohen war, erfuhren Repressalien, ist bekannt. Gab es Gelegenheiten, bei denen die Restfamilie dann aus dem Schrebergartenverein, aus dem Musikverein (also erstmal ideologiefreie Räume) oder eben aus dem Kinosaal rausgeflogen sind? Bitte um ehrliche Antwort.

  46. chemikusBLN 26. Dezember 2018 at 00:32
    In dem Zusammenhang mit dem Kino-Rauswurf mal eine Frage an die Mitforisten mit Ost-Erfahrung. Familien, in denen ein Familienmitgied in den Westen geflohen war, erfuhren Repressalien, ist bekannt. Gab es Gelegenheiten, bei denen die Restfamilie dann aus dem Schrebergartenverein, aus dem Musikverein (also erstmal ideologiefreie Räume) oder eben aus dem Kinosaal rausgeflogen sind? Bitte um ehrliche Antwort.

    Ich hatte zu DDR-Zeiten in der Familie zwei Fälle von Parteiausschlüssen, wegen unerlaubten wiederholten Treffen mit Westverwandtschaft bei gleichzeitigem Verstoss gegen das Transitabkommen.
    Bei zwei Leuten aus der Verwandtschaft, die „Geheimnisträger“ waren, gab es dazu nur
    eine kurze Befragung und das war’s.
    Nein, ich kann versichern – es gab weder Repressalien gegen den Rest der Familie noch Sippenhaft.
    Alles ging im Großen und Ganzen weiter wie bisher.

  47. VivaEspaña 26. Dezember 2018 at 00:28
    Ja, das habe ich auch bei Youtube gesehen. Hier die ganze Veranstaltung:
    https://www.youtube.com/watch?v=5vNQKd7brNU

    Ab Minute 6:35 werden die Negerküsse klargestellt. Übrigens sind diese Klartextrunden der AfD SOE (Sächsische Schweiz Osterzgebirge) vorbildlich, davon kann sich die AfD NRW eine dicke Scheibe abschneiden!

    Jens Maier – einer unserer Besten!

  48. chemikusBLN 26. Dezember 2018 at 00:32
    In dem Zusammenhang mit dem Kino-Rauswurf mal eine Frage an die Mitforisten mit Ost-Erfahrung. Familien, in denen ein Familienmitgied in den Westen geflohen war, erfuhren Repressalien, ist bekannt. Gab es Gelegenheiten, bei denen die Restfamilie dann aus dem Schrebergartenverein, aus dem Musikverein (also erstmal ideologiefreie Räume) oder eben aus dem Kinosaal rausgeflogen sind? Bitte um ehrliche Antwort.

    P.S.
    Auch bei „Ausreiseanträgen“ in der Verwandtschaft, oder die damals über Ungarn „rüber machten“, merkte man nicht viel.
    Ausnahmen waren nur sogenannte „Geheimnisträger“, wenn direkte Verwandte ersten Grades in den Westen flohen oder Anträge stellten. Aber es gab dann idR nur Befragungen und im Großen und Ganzen war es meistens damit erledigt.

  49. Sand_ins_Getriebe 26. Dezember 2018 at 00:42

    VivaEspaña 26. Dezember 2018 at 00:28
    Ja, das habe ich auch bei Youtube gesehen. Hier die ganze Veranstaltung:
    https://www.youtube.com/watch?v=5vNQKd7brNU
    Ab Minute 6:35 werden die Negerküsse klargestellt(…)

    Ist das nicht köstlich? 😀 😀 😀
    Haha. Danke! Superfund. (Es gab einen Ausschnitt davon, der ist jetzt weg).

  50. Gestern wurden Menschen aus Kinosälen geworfen weil sie Juden waren, heute werden Menschen aus Kinosälen geworfen weil sie in der AfD sind. Geschichte wiederholt sich doch!

  51. Der verkommene Mob bestimmt neuerdings wer wo bleiben darf!

    Aus dem Kino geworfen.
    Aus dem Restaurant geworfen.
    Aus der Schule geworfen.
    Aus der Firma geworfen.

    Es ist doch wie in der Hitlerzeit, wo die Juden überall herausgeworfen wurden. Danach wurden dann alle Bücher verbrannt und was zuletzt kam, das wissen wir alle.

    Hier fängt man mit den Büchern auf den Buchmessen und in den Buchhandlungen an, verschwendet keine Zeit, und der Mob arbeitet sich schleichend aber stetig immer weiter voran!

  52. Nochmal kurz:
    Ein vom Staat anerkannter gemeinnütziger Verein namens „Roter Baum e.V.“ führt also mit den Steuergeldern der Bürger zu Weihnachten den Jesus-abwertenen Film „Das Leben des Brian“ auf und wirft einen kritischen Bundestagsabgeordneten aus der Auführungsstätte ohne dass der etwas gesagt oder getan hätte.

    Jens Meier (AfD) hat den Punkt getroffen

  53. Schokostrolch erinnert irgendwie an Sittenstrolch.

    Wahrscheinlich ist die Fa. Dickmann tatsächlich „auf unserer Seite.“
    „Wir haben einen Schokostrolch genossen.“
    Wir haben Schokostrolchgenossen.

    HAHAHA. 😀 😀 😀
    LMAO

    Was sagt der @Dichter dazu?

    Ansehbefehl:
    https://www.youtube.com/watch?v=5vNQKd7brNU
    Ab Minute 6:35 werden die Negerküsse klargestellt

    Dank @ Sand ins Getriebe.
    MMD

  54. Hat der keinen Arsch in der Hose? Ich wäre nicht gegangen sondern hätte einen Polizeieinsatz provoziert.

  55. Cyberdawn 26. Dezember 2018 at 01:13

    Hat der keinen Arsch in der Hose? Ich wäre nicht gegangen sondern hätte einen Polizeieinsatz provoziert.
    *****
    Wie zunächst die Sächsische Zeitung berichtete, kam auch AfD-Politiker Jens Maier mit seiner Partnerin am Montagmorgen in die Schauburg, um sich den Film anzusehen. (Daniels J, s.o.)

    Die „Partnerin“ hätte auch sagen können: „Hasi, bleib hier“.

    HAHAHA. 😀 😀 😀

  56. Cyberdawn 26. Dezember 2018 at 01:13

    Hat der keinen Arsch in der Hose? Ich wäre nicht gegangen sondern hätte einen Polizeieinsatz provoziert.
    ———————————–
    Die haben aber das Hausrecht. Können rausschmeissen wen sie wollen.
    Vielleicht hinterher eine Diskriminierungsklage wäre das einzige was mir einfällt.

  57. Steinmeier warnt in seiner Weihnachtsansprache: „Die Gesellschaft driftet auseinander!“
    Auch schon bemerkt. Woher kommt das wohl?
    „Ungewissheit, Ängste und Wut“ wären die Ursachen.

    Und die Politiker, Kirchen, Medien tun alles dafür, den Rassenhass täglich voranzutreiben!
    Mit der angeordneten, geforderten Rassenliebe erreichen sie gerade das Gegenteil.
    Nur den total Verblödeten kann man erzählen alle Menschen sind gleich, wenn sie jeden Tag anderes erfahren!

  58. der gute herr maier ist im smoking in die jauchegrube gestiegen!

    ich lass mal direkt offen, welche antwort das kino verdient hätte!

    eine sehr heisse, fällt mir dazu nur ein!

  59. Ein schwarzer Königssohn von der Goldküste über SPRACHGEWALT:
    „Es ist lustig, wenn sich Deutsche die Zunge verknoten, um nicht ,Neger‘ zu sagen“, sagt Tanko. Es käme auf das richtige Pronomen und den Kontext an. „Mein Neger“ klinge nach Unterdrückung, „My Nigger“ sogar liebevoll. Komisch sei es, dass mit „Schwarz“ alles negativ assoziiert werde: „Schwarzfahren, Schwarzarbeiter, Schwarzmalerei“. Dagegen hätte ein guter Mensch eine „weiße Weste“: „Wie hat das angefangen?“
    http://taz.de/Der-Hausbesuch/!5557409/
    Die deutsche Sprache: Die Wandlung von Rassenhass in Schall.
    Ann Esswein: eine weibliche oder sogar „diverse“ RELOTIUS? arbeitet bei der taz auf einer Presseauszeichnung hin?

  60. OT

    Wahnsinn!

    Ich frühstücke gerade. Mir schmeckt mein Cappuccino nicht mehr.

    .
    „Islam in Deutschland

    „Moschee-Steuer“ für Muslime gefordert – für größere Unabhängigkeit vom Ausland

    Die Berliner Anwältin und Moschee-Gründerin Seyran Ates hat sich für eine „Moschee-Steuer“ für Muslime ähnlich der Kirchensteuer ausgesprochen. „Alles, was die Gemeinden brauchen, kann in Zukunft von den Mitgliedern selbst aufgebracht werden“, sagte Ates der „Welt“ (Mittwoch).
    Ates ist Initiatorin der Ibn-Rushd-Goethe-Moschee im Berliner Stadtteil Moabit, die für einen liberalen Islam steht und für eine geschlechtergerechte Auslegung des Koran eintritt.
    Viele muslimische Verbände und Gemeinden in Deutschland werden aus den arabischen Golfmonarchien oder aus der Türkei finanziert. Sie sehen sich deshalb zunehmend dem Vorwurf ausgesetzt, sie vermittelten politisch fragwürdige Werte und beförderten die Entstehung von Parallelgesellschaften.
    Staatliche Gelder nur für konkrete Projekte
    Anders als bei den Kirchen treibt der Staat für Islam-Verbände keine Steuern ein. Wenn deutsche Moscheegemeinden Geld vom Staat erhalten, dann nur für konkrete Projekte. Zum Beispiel für die Integration muslimischer Flüchtlinge oder für die Deradikalisierung salafistischer Jugendlicher. In Österreich sind Zuwendungen aus dem Ausland inzwischen verboten.
    In der Regierungskoalition plädiert Thorsten Frei (CDU), Unions-Fraktionsvize im Bundestag, für eine „Moschee-Steuer“. „Unser Ziel muss es sein, dass sich der Islam in Deutschland von der Einflussnahme ausländischer Staaten emanzipiert und eine stärkere Inlandsorientierung gewinnt“, sagte Frei der Zeitung. „Die Moschee-Steuer wäre dazu ein wichtiger Schritt“, fügte er hinzu.“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/islam-in-deutschland-moschee-steuer-fuer-muslime-gefordert-fuer-groessere-unabhaengigkeit-vom-ausland_id_10112919.html

  61. Muss die Polizei eigentlich bei einem Notruf reagieren, wenn jemand in Hessen in einer Stadt von fremden Personen verfolgt wird, die drohen zu töten und derjenige dann bis nach Hause rennen muss vor Angst oder kann die dann auch lange Ortstelefonnummern rausgeben, die dann jemand im Rennen um sein Leben anrufen muss?

    Ich mag diese Land glaube ich nicht mehr und zwar wegen dem Verhalten der Deutschen zueinander.

    Das wurde ohnehin von Jahr zu Jahr schlimmer,
    die Einstellungen so kam es mir vor, wurden absurder und lebensfremder in der Form von illusionsdaseinsmäßig wie aus einer Phantasiewelt die nix mehr mit Realität zu tun hat,
    viele wissen alles besser doch kennen keinen Autor und deren Titel,
    die leben in angeblicher Herrlichkeit doch irgendwie trostlos oder im Siff, überall ist es so dreckig geworden und unordentlich, bunt ist es, doch überflutet unharmonisch, stillos:
    vielleicht habe ich nur einen Tag an dem ich es nicht anders wahrnehme als beschrieben,

    am besten man macht Handarbeiten und schaut nochmal so ab dem Frühjahr genau hin, wenn alles anfängt zu blühen und meidet viele hiesigen Orte wenn es geht in der Zukunft?

  62. Wie lange darf es eigentlich noch weitergehen, dass – regierungsbegrüßt – eine neue demokratische Partei im BT der neuen Schutzarmee (früher unter Hitler SA) in DE, genannt Antifa, attackieren darf ohne wesentliche Folgen?
    Das ist alles nicht mehr normal, das ist Merkeldiktatur und wiederaufblühender Kommunismus.

  63. @Marie-Belen 26. Dezember 2018 at 02:12
    Deshalb bin ich für strikte Trennung von Kirche und Staat wie in Frankreich.
    Der Islam will natürlich alles haben, was die christliche Kirchen schon bekommen. Und natürlich wird er es erhalten. Selbst die Kirchen werden dafür kämpfen.
    Deshalb kein Geld vom Staat für irgendeine Religion, egal welche.

  64. NieWieder 26. Dezember 2018 at 03:00

    Nachdem was hier läuft, muß man den Kirchen helfen, wieder zur ihrer ureigensten Aufgabe zurückzufinden:
    der Verkündigung des Wortes Gottes
    und nicht
    der Verkündigung dessen, was die jeweilige Staatsmacht auf ihre Fahnen geschrieben hat.

    Dazu gehört die finanzielle Unabhängigkeit.

    WEG MIT DEN KIRCHENSTEUERN.

  65. Ich lese gerade „Gottesdienste an den Feiertagen“.
    Das sind in den allermeisten Fällen heutzutage n Deutschland keine Gottesdienste sondern STAATSDIENSTE.

    Jesus forderte die Trennung von Kirche und Staat:
    „Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist
    und
    gebt Gott, was Gottes ist.“

  66. @Marie-Belen 26. Dezember 2018 at 03:08
    Ich habe von kirchlichen Belangen kaum Ahnung. Aber ich weiß, dass z.B. die Katholische Kirche in Frankreich als es große(!) Demos gegen die Homo-Ehe gab, ganz vorne mit dabei war.
    Vielleicht ist es so, dass die Katholische Kirche in Frankreich, weil sie eben keine Hilfe vom Staat zu erwarten hat, gelernt hat, auf eigenen Füssen zu stehen?

  67. OT

    DDR 2
    Helene Fischer gibt in Weihnachtsshow politisches Bekenntnis ab (1), tanzt mit Reptos (2), bekennt sich zu Schwulenehe (3), den Regenbogenfarben(3) und zur „Wir sind mehr Bewegung“(1):

    (1)Jetzt wird es nachdenklich. Helene setzt sich für Liebe, Respekt, Frieden und Freundschaft ein. Unterstützt mit den Worten die „Wir sind mehr“-Bewegung. Dazu singt sie ihren Song: „Wir brechen das Schweigen“.
    (Das Bärchenwerferpublikum singt begeistert mit. Nach Mitsing-Aufforderung. Show noch nicht mediathek)

    (2)Wenn du denkst, du hast schon alles gesehen… kommen Dinosaurier auf die Bühne. Kein Witz. Helene tanzt jetzt mit Dinos.

    live-ticker:
    https://www.derwesten.de/region/zdf-helene-fischer-show-2018-weihnachten-id215973003.html

    (3) Kerstin Ott & Helene Fischer – Regenbogenfarben (Die Helene Fischer Show 2018)
    https://www.youtube.com/watch?v=_m6vy1Q-jrQ

    Da kann sich Somucu-Freundin Kebekus nun wieder abregen (aber die Parodie ist zugegebenermaßen gut):
    Kebekus parodiert Helene Fischer: Atemlos – Der Deutsche Comedy Preis
    ***https://www.youtube.com/watch?v=FQniisyjpHo

  68. „Das Leben des Brian“ ist ein Meilenstein der Filmgeschichte.
    Nicht nur humoristisch. Vor allem politisch.

    Mir ist unklar, warum überhaupt Linke in diesen Film gehen. Sie werden – neben den Dogmatisch-Religiösen – dort hemmungslos verarscht.

  69. NieWieder 26. Dezember 2018 at 03:40

    Interessant.

    Ich habe mich immer schon gefragt, wie die übrigen christlichen Kirchen in der Welt es finanziell hinbekommen zu existieren?

    Viele Menschen waren entsetzt, als sie erfuhren, daß Bischöfin Käßmann in einem steuerfinanzierten Phaeton besoffen angetroffen wurde.

    rasmus 26. Dezember 2018 at 03:55

    Es ist wohl so, daß die meisten Menschen eine geistige Orientieren suchen und auch benötigen; ansonsten verfallen sie z.B. wie heute der Grünen Sekte.

    Ja, wenn ich mir den Marx, bedford-strohm und viele andere ansehe, so ist es leider so, diese Personen bestenfalls einem Kasperle-Theater entsprungen sein könnte.

    Eine Bekannte, die bis vor einiger Zeit noch im ev. Kirchenvorstand war, meinte, diese Pastoren seien bestenfalls nur noch Sozialarbeiter. Und was solle man davon halten, wenn gerade der zweimal geschiedene Pastor die bereits einmal geschiedene Pastorin von nebenan geheiratet habe!

    Ich fühle mich zur Zeit hier in einem Land mit autochthoner Bevölkerung wohl und sicher.

    Gleich begebe ich mich ohne Angst und besondere Achtsamkeit auf die Straßen und in einen Park.

  70. @VivaEspaña 26. Dezember 2018 at 03:56
    (1)Jetzt wird es nachdenklich. Helene setzt sich für Liebe, Respekt, Frieden und Freundschaft ein. Unterstützt mit den Worten die „Wir sind mehr“-Bewegung. Dazu singt sie ihren Song: „Wir brechen das Schweigen“.
    Das ist ein Wischi-Waschi-Artikel.
    Hat Helen Fischer selbst gesagt „Wir sind mehr“. Oder hat sie ganz allgemein „für den Weltfrieden und für Pustekuchen“ geredet.
    Das geht aus dem Artikel nicht hervor.

  71. @Marie-Belen 26. Dezember 2018 at 04:18
    In Frankreich haben das die „Linken“ gegen den Willen der Katholischen Kirche gemacht. Seit der Französischen Revolution unter den Jakobinern war die Katholische Kirche das spezielle Hassobjekt der Linken.
    Und 1905 haben sie es dann gemacht. Es war absolut feindlich gegen die Katholische Kirche.
    Aber ähnlich wie die Sozialistengesetze unter Bismarck die SPD stark gemacht haben, hat es eventuell auch die Katholische Kirche in Frankreich stark gemacht? Allerdings definitiv nicht reich.

  72. VivaEspaña 26. Dezember 2018 at 03:56

    DDR 2
    Helene Fischer gibt in Weihnachtsshow politisches Bekenntnis ab (1), tanzt mit Reptos (2), bekennt sich zu Schwulenehe (3), den Regenbogenfarben(3) und zur „Wir sind mehr Bewegung“(1):

    Anscheinend wurden ihre Produzenten unter Druck gesetzt: Bekenntnis zur Homo-Agenda, oder keine Fernsehauftritte mehr.

    Deswegen ist jede Toleranz für Perverse ein Fehler. Die nutzen das aus, um weitere Forderungen zu stellen, zu unterwandern.

    Aus gutem Grund gab es früher § 175. Er diente dazu, zu verhindern, daß Perverse Politik, Medien und Bildungsinstitutionen unterwandern. Ohne § 175 geht, wie wir heute sehen, die zivilisierte Gesellschaft zugrunde.

  73. NieWieder 26. Dezember 2018 at 04:21

    Alle haben sich lieb und formen Herzen mit ihren Händen. Aber Helene weiß mittlerweile auch: Das Leben ist kein Kindergeburtstag. Scheinbar noch immer beeindruckt von einem Sommer im Sag-doch-auch-mal-was-Fokus outet sich die Sängerin als #wirsindmehr-Anhängerin und wünscht sich Toleranz und Liebe für alle. Applaus, Applaus! Da klatschen daheim sogar Fans der Toten Hosen anerkennend in die Hände.

    https://www.n-tv.de/leute/tv/Friede-Freude-Birne-Helene-article20787948.html

  74. Tandem 26. Dezember 2018 at 04:28

    Anscheinend wurden ihre Produzenten unter Druck gesetzt: Bekenntnis zur Homo-Agenda, oder keine Fernsehauftritte mehr.

    Das ist so in allen Diktaturen. Wer als Künstler überleben will, muß sich politisch bekennen.
    Oder wenigstens so tun. Leni-Riefenstahl-Phänomen.

  75. Tandem 26. Dezember 2018 at 04:28

    Deswegen ist jede Toleranz für Perverse ein Fehler. Die nutzen das aus, um weitere Forderungen zu stellen, zu unterwandern.

    Genau wie jede Toleranz für Islam oder ins Sozialsystem migrierende F’linge.

    Das Video hier, ansehen, ist voller Botschaften.
    „Er und Er“ sind ein weißer Mann und ein Kuffnucke.

    Original Kerstin Ott Regenbogenfarben
    https://www.youtube.com/watch?v=jaeeiWuXUoo

  76. Am besten ist es doch einfach weitermachen AFD stützen und fördern .Die Afd gehört zu Deutschland der Kommunismus nicht !! AfD wählen heißt auch sich für Demokratie zu entscheiden ist gibt nix besseres als Demokratie z. Von einem Kommunisten werden wir kein demokratisches und tolerantes Verhalten erwarten können niemals !!! Ich war und bin so stolz auf unsere Demokratie und das Grundgesetz . Eine freie Meinung zu haben heißt auch die politische Meinung anderer akzeptieren . Diese Toleranz wird gerade bis an den Anschlag ausgenutzt . Gucken wir die politischen Ziele an diese Menschen Die Deutschland verrecke im Kopf haben so sind es die Ziele der Kommunisten und Sozialisten . Dahinter steht auch ganz klar die Zerstörung unseres Staates . Also wenn ein Kinobetreiber einen Besucher der sich völlig normal nur in der AFD ist des Hauses verweist . Sollte man seine Zuverlässigkeit überprüfen . Also im Umkehrschluss könnte ich dann als Kinobetreiber auch ein Mitglied der SPD herausführen lassen ??? oder jemanden der schwarze Haare hat oder oder usw .. kann ich mir nicht vorstellen das solch ein Verhallten gesetzlich einwandfrei ist

  77. Ob Steckbrief oder outing…

    Daß der gewählte Ort kein Zufall ist und das ganze, nennen wir es mal ein Test war, war mein erster Gedanke, bevor ich die Kommentare las.

    Das Land ist gespalten. Es gibt nur „wir sind mehr“ und „die anderen“, also links oder rechts, keine Mitte.

    Egal, als „wie sehr rechts“ Maier angesehen wird; er gehörte dort nicht hin, denn da waren „wir sind mehr“.

    Ich empfinde diese Aktion als überflüssig; auch wenn die gepredigte Toleranz hier ihre Grenze hatte, die keine hätte sein dürfen.

    Die Veröffentlichung des Vorfalls schürt nur das Gegeneinander statt Annäherung.

  78. VivaEspaña 26. Dezember 2018 at 04:32

    Das ist so in allen Diktaturen. Wer als Künstler überleben will, muß sich politisch bekennen.

    Richtig. Aber die Homo-Diktatur hätte verhindert werden können, wenn man § 175 nicht abgeschafft hätte.

  79. NieWieder
    26. Dezember 2018 at 04:46
    @Tandem 26. Dezember 2018 at 04:28
    Ist nicht FreiWild auch schon eine „bunte Band“?
    =====
    Auch wenn ich in der Rock/Metal-Musikrchtg. unterwegs bin…Freiwild kenne ich nicht so gut.

    Erst kürzlich vor einer Musikkneipe meinte jemand „Die sind ja total rechts“. Einer meiner Kumpels (hört sie gerne) meinte dann: „Dann nenne mir mal die Textzeilen“. Darauf konnte sie nicht antworten.

  80. chemikusBLN
    26. Dezember 2018 at 00:32
    In dem Zusammenhang mit dem Kino-Rauswurf mal eine Frage an die Mitforisten mit Ost-Erfahrung. Familien, in denen ein Familienmitgied in den Westen geflohen war, erfuhren Repressalien, ist bekannt. Gab es Gelegenheiten, bei denen die Restfamilie dann aus dem Schrebergartenverein, aus dem Musikverein (also erstmal ideologiefreie Räume) oder eben aus dem Kinosaal rausgeflogen sind? Bitte um ehrliche Antwort.

    Mein Vater ist in den Westen ausgereist (meine Eltern waren geschieden und ich war im jugendlichem Alter). Ich kann mich an keine Repressalien erinnern, auch an keine Befragungen.

  81. PS: das wir wieder soweit sind, habe ich kurz nach der BTW gewusst.
    In FB hatten einige User gefordert, alle AfD Wähler zu markieren, um sie schneller erkennen zu können und andere haben direkt zur Lynchjustiz aufgerufen.
    Man kann auch mit kaum mehr einen reden. Sobald das Wort AfD fällt, sieht man, wie bei dem gegenüber die Augen rot anlaufen.

  82. jeanette
    26. Dezember 2018 at 01:31
    Steinmeier warnt in seiner Weihnachtsansprache: „Die Gesellschaft driftet auseinander!“
    Auch schon bemerkt. Woher kommt das wohl?
    „Ungewissheit, Ängste und Wut“ wären die Ursachen.
    =========
    Ich habe mir diese Ansprache gestern auch angetan.

    Er sagte auch was von „einander zugehen und ansprechen“, auch „streiten und Kompromisse finden, auch sich eingestehen, falsch liegen zu können“. (so in etwa)

    Ich werde das nicht tun. Sollte die Firma erfahren was ich wähle, bin ich den Job u.U. los.

    Ein Arbeitskollege raunte mir mal zu:

    „Behalte es für Dich!!! Ich habe AfD gewählt. Meine Tochter wurde (Anm.: früher Abend) am Bahnhof von so 4 Arabern angequatscht; „Hey Du süße Maus“ und an der Schulter angefaßt. Als sie mich sahen (Anm.: er kam an um sie abzuholen), verschwanden sie. Meine Tochter hatte Angst“.

    Aufeinander zugehen!!! …mit der Gefahr den Job zu verlieren, wenn man in der Firma kundtut, daß das politische Hauptthema einem „nicht schmeckt“.

    Aufeinander zugehen…warum sollte ich das tun? Ich arbeite sehr oft (das stimmt wirklich) von 06:30 – 18:00. Ich habe meinen Frrundes- und Bekannten- und Familienkreis der eh zu kurz kommt. Warum irgendwelche anquatschen?

    …eingestehen, falsch zu liegen… ach, lassen wir das…

  83. Vernunft13
    26. Dezember 2018 at 06:45
    jeanette
    26. Dezember 2018 at 01:31
    Steinmeier warnt in seiner Weihnachtsansprache: „Die Gesellschaft driftet auseinander!“
    ======

    …um es abzukürzen:

    Gewisse Kulturen passen nun einmal nicht zueinander. Inkompatibles muß halt getrennt werden um keinen Ärger herauf zu beschwören.

    Wer sich nicht anpassen will oder kann…Konsequenz…..aber auch mit ALLEM wenn und aber…keine Teabsferzahlung azs der Steuerkasse und und und…

  84. DE ist längst im vierten Reiche angekommen. Die Merkel-Diktatur hat sich voll entfaltet. Ich hoffe, dass ich die Zeit noch erlebe, zumindest ansatzweise, wenn diese hirnbefreiten Gutmenschen Opfer ihres Gesinnungsterrors und Islamophilie werden.

  85. STS Lobo
    26. Dezember 2018 at 00:32
    @PI:

    Löscht bitte den Beitrag von

    eule54 25. Dezember 2018 at 22:05

    Danke!
    ++++

    Junger(?) Mann,
    Du wirst erleben, dass gegen die Politischen Kampftruppen der Linksgrünen, wie die Antifa und Co., ohne den massiven Widerstand von Patrioten kein Machtwechsel in Deutschland möglich sein wird!

    Man kann doch die Eskalation des linksgrünen Mob‘s bei jeder Gelegenheit schon heute klar erkennen.
    Da werden Schüler an Schulen abgewiesen, weil deren Eltern in der AfD sind, Hotels und Kneipen boykottiert, weil in ihnen AfD-Veranstaltungen durchgeführt werden sollen, Arbeitsverhältnisse von AfD-Mitgliedern gekündigt, da gibt es blindwütige Schreihälse im Bundestag wie Anton Hofreiter, welche die AfD niederbrüllen.

    Betonplatten werden vom linksgrünen Schweinsgesindel (beim G20) auf Polizisten geworfen usw..

    Bist Du ein linksgrünes U-Boot, wenn ich fragen darf, junger(?) Mann?

  86. Habe noch nicht gehört, daß jemand zu DDR-Zeiten des Kinosaals verwiesen worden wäre. Aber da waren die Lichtspielhäuser auch volkseigen…

  87. Auch wenn die linksgrün-pädophile Lügenpresse aus einem rosa Elefanten mal wieder einen braunen zu machen versucht:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article186077996/Deutsche-blicken-so-pessimistisch-in-die-Zukunft-wie-lange-nicht-mehr.html#Comments

    Die Stimmungslage in Deutschland ist laut einer Umfrage so schlecht wie seit fünf Jahren nicht mehr.
    Laut Forscher Horst Opaschowski blicken nur 17 Prozent der Befragten positiv ins kommende Jahr.
    26 Prozent der unter 20-Jährigen sehen sich als Optimisten, bei der 65plus-Generation sind es nur 10 Prozent

  88. VivaEspaña 26. Dezember 2018 at 00:28
    Ja, das habe ich auch bei Youtube gesehen. Hier die ganze Veranstaltung:

    https://www.youtube.com/watch?v=5vNQKd7brNU
    Ab Minute 6:35 werden die Negerküsse klargestellt(…)
    ========

    …ehrlich…was soll das?
    Das sollte doch eher keine Spaß- sondern ernsthafte Veranstaltung sein.

    Soll daß das gesellschaftliche (Grund)-Problem sein und ein problemorientierter Lösungsvorschlag?

    Ich erwarte Seriösität und keine lächerlichen Wortspiele. … Ist daß das Niveau, mit dem sich die AfD beschäftigt? Ich hoffe, NEIN!

    Vllt. gibt es noch etwas lustiges bei „Bauer sucht Frau“ oder den Nackten in der Südsee und reicheten Proleten bei RTL II zu finden.

    (mir ist es schon peinlich, daß mein TV das abgespeichert hat und ich diese script-reality auch noch kenne)

    …was für ein Niveau. (Ich rege mich gerade auf und ärgere mich über derartig simples)

  89. Es herrscht Krieg in Deutschland!

    .
    „Bei Aschaffenburg

    Bauchschuss: 41-Jähriger schwer verletzt – Verdächtiger noch auf der Flucht

    Bei einem heftigen Streit soll ein 28-Jähriger am ersten Weihnachtsfeiertag einen 41-Jährigen schwer verletzt haben. Der Verdächtige habe seinem Opfer in den Bauch geschossen, so das Polizeipräsidium Unterfranken. Nun fahndet die Polizei mit einem Großaufgebot nach dem Mann.
    Das Polizeipräsidium Unterfranken gibt an, um 17 Uhr die Mitteilung erhalten zu haben, dass eine Person in einem Wohnblock in Erlenbach am Main angeschossen worden sei. Als mehrere Streifenbesatzungen aus umliegenden Städten am Einsatzort ankamen, habe der 41-Jährige bereits vor dem Mehrfamilienhaus gelegen, in dem er selbst wohnt. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht und wurde dort operiert, schwebt aber aktuell nicht in Lebensgefahr. Die Polizei umstellte zwar das Gebäude, fand im Laufe der Ermittlungen jedoch heraus, dass der 28-jährigen Bekannten des Opfers bereits geflohen war.
    Aktuell geht die Polizei von einer Beziehungstat aus, ohne jedoch konkrete Angaben zu den Gründen für die Auseinandersetzung machen zu können. Laut Zeugen habe es vor dem Schuss einen heftigen Streit im Treppenhaus gegeben. Anwohner hätten den Täter schon zuvor im Mehrfamilienhaus gesehen und gekannt, hieß es von der Polizei.
    Die Kriminalpolizei Aschaffenburg ermittelt aktuell noch und sucht nach dem mutmaßlichen Täter. Er soll 178 Zentimeter groß und schlank sein, habe dunkle kurze Haare und trage schwarze Jacke und Hose. Da der Mann jedoch vielleicht noch bewaffnet ist, sollen Zeugen den Notruf wählen und nicht selber aktiv werden.“

    https://www.focus.de/panorama/welt/bei-aschaffenburg-bauchschuss-41-jaehriger-schwer-verletzt-verdaechtiger-noch-auf-der-flucht_id_10112894.html

  90. Wutrentner 25. Dezember 2018 at 23:33

    „Wer einen der besten, integersten AfD-Politiker so widerlich angreift, hat von mir nichts freundliches zu erwarten. Es sei denn, das sollte ironisch sein, da ist es aber schlechte Satire, weil es sich keinem erschließt.“

    Hmm… mir schon.

  91. Wenn der islamische, den roten Volksfrontmop abgelöst hat,dann werden die Baukranaktien rasant an Wert steigen!
    Der islamische Mop, macht dann auch keinen Unterschied mehr, zwischen rechte oder linke Ungläubige!

  92. @ Pedo Muhammad 25. Dezember 2018 at 22:06

    „adolf nazi lebt wieder“

    Ja, Sie halten IHN, den Leibhaftigen, also den Ewigen Österreicher, in Ihrem Kopf am Leben. Ohne IHN wären Sie aufgeschmissen und könnten sich die Welt nicht erklären.

  93. Frohe weihnachten fuer alle pi-ler
    Ot
    Gestern in der helene fischer show:
    Nun haben sie die fischer endgueltig umgedreht sie hat fast den ganzen abend nur politisch korrektes zeugs geredet und sogar ein selbst geschriebenes fluechtlingslied gesungen.bah und pfui ist das ekelhaft die olle ist gestorben fuer mich.

  94. Istdasdennzuglauben 26. Dezember 2018 at 07:56
    Wenn der islamische, den roten Volksfrontmop abgelöst hat,dann werden die Baukranaktien rasant an Wert steigen!

    … das linke Dreckspack rief früher -kauft nicht bei Juden
    heute sollten aufgewachte Deutsche den linken Abschaum einfach wegmachen.
    Das steuerfinanzierte Gesindel ebenso die Finanzierer sind unwerter Dreck und
    gehört auf den Müllhaufen der Geschichte.

  95. Soso, die „Projekte“ dieses Vereins werden von Szeuergeldern finanziert. Auch so eine Unart der heutigen Zeit, jeden Hirnfurz gleich „Projekt“ zu nennen.
    Wie diese „Projekte“ aussehen, kann ich mir vorstellen. Es gibt in Deutschland tausende Selbstständige, die von diesem Scheixx-System keinen einzigen Cent Fördergeld bekommen haben. Und Steuern zahlen ohne Ende.
    Und diese stinkfaule rote SA guckt sich auf Steuerzahlers Kosten Kinofilme an? Und maßt sich auch noch dort das Hausrecht an?
    Deutschland hat fertig.

  96. @ jeanette 26. Dezember 2018 at 01:03

    „Es ist doch wie in der Hitlerzeit, wo die Juden überall herausgeworfen wurden. Danach wurden dann alle Bücher verbrannt und was zuletzt kam, das wissen wir alle.“

    Die Vorbilder der herrschenden BUNT-Bolschewisten dürften wohl eher die damaligen Bolschewisten sein, Kurt Eisner, Rosa Luxemburg, Erich Mühsam, Karl Liebknecht und Genossen.
    Nein, es wurden nicht alle Bücher verbrannt am 10.5.1933, das war lediglich eine symbolische Aktion.
    So richtig los mit verbotenen Büchern ging es erst 1945 nach unserer Befreiung.

  97. @ Paul66 26. Dezember 2018 at 08:32

    „Nun haben sie die fischer endgueltig umgedreht sie hat fast den ganzen abend nur politisch korrektes zeugs geredet und sogar ein selbst geschriebenes fluechtlingslied gesungen.bah und pfui ist das ekelhaft die olle ist gestorben fuer mich.“

    War damals beim Uljanow, beim Bronstein und beim Dschugashvili (Lenin, Trotzki, Stalin) auch nicht anders.
    Den Bolschewismus in seinem Lauf
    Hält weder Ochs noch Esel auf.

    Die NWO, die NWO,
    Die macht uns alle heil und froh.

  98. da soll noch jemand sagen,
    die Deutschen lernten
    nichts aus der Geschichte:
    bei Adolf lernen,
    heißt siegen lernen!
    das könnte aber in die Hosen
    gehen ihr linkes Gesocks!

  99. @NieWieder
    Helene Fischer hat geschrien: „Wir sind mehr“. Es folgte Jubel im Saal und ich hab sofort den Kanal gewechselt. Nach dem Tatort gehen nicht mal mehr Shows ohne Propaganda.

  100. Bei diesem Fall würde mich wirklich nun mal die rechtliche Lage interessieren. Kennt sich einer aus?
    Langsam reicht es doch mit diesem linken Merkel Pack! Merkel hat mit der Wende nur Unfriede in unser Land gebracht.

  101. … auf den Tag exakt 2018 Jahre nach Christi und Brians Geburt …

    bitte mehr Respekt vor der Geschichte. Die Terminierung des Geburtstages eines Jesus ist nicht möglich. Weihnachten sind sozusagen die ersten Fake-News der Geschichte.

  102. BIO Deutscher 26. Dezember 2018 at 09:26

    Bei diesem Fall würde mich wirklich nun mal die rechtliche Lage interessieren. Kennt sich einer aus?
    Langsam reicht es doch mit diesem linken Merkel Pack! Merkel hat mit der Wende nur Unfriede in unser Land gebracht.

    Ich bin zwar kein Jurist aber ich glaube, dass das Hausrecht gilt. Bei einer rein privaten Immobilie an sich kein Probläm. Anders wird es aber, wenn hier Steuermittel, also Gelder der Allgemeinheit, fließen….

  103. Die Waldorfschule in Berlin, dieses versiffte Dreckskino: die Nazis sind mitten unter uns, ihre Ausgrenzung gegen Juden und alle anderen, die ihrem internationalsozialistischen Denken widersprechen, ist ebenso alternativlos und brutal wie damals bei Adolf Nazi. Franz Werfel hat umschrieben, wie sie ticken: „Zwischen Weltkrieg II und Weltkrieg III drängten sich die Deutschen an die Spitze der Humanität und Allgüte. Und sie nahmen das, was sie unter Humanität und Güte verstanden, äußerst ernst. Sie hatten doch seit Jahrhunderten danach gelechzt, beliebt zu sein. Und Humanität schien ihnen jetzt der bessere Weg zu diesem Ziel. Sie fanden diesen Weg sogar weit bequemer als Heroismus und Rassenwahn. So wurden die Deutschen die Erfinder der Ethik der selbstlosen Zudringlichkeit.“ (Franz Werfel in seinem 1946 veröffentlichten Roman „Stern des Ungeborenen“)

  104. „die Gesellschaft driftet auseinander“
    sagen die, die fremde Gesellschaften
    importieren.
    „wer wählt denn sowas?“

  105. Dieser sich minderwertig fühlende linksfaschistische Dreck macht das, was vor 80 Jahren mit Deutschen anderer Religionszugehörigkeit gemacht wurde.

  106. Nichts und niemand wird vergessen. Eingebrannt ins patriotische Gedächtnis Deutschlands. Kein Mord, keine Vergewaltigung, kein Raub, keine Körperverletzung und und und. So viel Leid, so viel Qual für die Opfer und deren Hinterbliebene. Glauben die (Altparteienkartell, Moslems und Invasoren) die können das ungestraft durchziehen? Nein, es kommt der Tag dann ist Schluss. Es wird alles zum Vorschein gebracht und vergolten, wirklich ALLES.

  107. Früher hat man meine Vorfahren (Juden) aus dem Kino geworfen.

    Die Antifa tanzt in meiner Stadt zu hebräischer Musik
    und kämpft gegen uns Juden, Deutsche und Israel.

    Anarchismus und Destruktivität pur.

  108. Der Ablauf – gewollt oder nicht – war nicht optimal. Erstens hätte er seine Frau nicht mitnehmen sollen. Frauen beeinflussen einen Mann, wenn er etwas vorhat, sie reden rein, sie beeinflussen, und er muss sie schützen, ganz abgesehen von der privaten Nachlese mit Rechenschaft ablegen nach einem solchen aufwühlenden Ereignis. Es gibt Situationen, da geht man allein, oder mit einem Kumpel.

    Das entscheidende Manko im Ablauf ist aber, dass er sich hat überhaupt hinauskomplimentieren lassen. Er hatte eine Kinokarte, also einen gültigen Vertrag.
    Ich an seiner Stelle wäre definitiv nicht aufgestanden (wohlgemerkt, wenn ohne Gattin!). Ich hätte viel länger gewartet, was passiert. Nach einiger Zeit hätte ich aktiv die Polizei gerufen. Die hätte dann den Streit sich anhören müssen, und ein Protokoll machen müssen. Er wäre definitiv nicht hinausgeworfen worden, denn wir schreiben noch nicht 1938 reloaded. Falls der Vertragspartner vertragsbrüchig geworden wäre (kann ich mir nur so vorstellen, dass er den Mann aktiv anfasst und hinausschmeisst, wie man einen Besoffenen aus der Kneipe rauswerfen kann, wenn er randaliert, dann ist der Gast vertragsbrüchig), dann wäre eine Anzeige mit Gerichtsverhandlung die Folge. SO hätte ich das gemacht, wie gesagt, falls überhaupt geplant.

    Ich habe den Eindruck, der MdB hatte seine Aktion nicht vollständig durchdacht. Hier braucht man nicht nur Plan A, sondern B und C.

    Vll. animiert das jemanden ja zur Nachahmung. Denn man lernt aus Fehlern. Dann wird das ganze linke Komplott öffentlich, und damit aufgedeckt.

  109. Man stelle sich mal die umgekehrte Konstellation vor: Ein rechtskonservativ orientierter Verein lädt in einer Gaststätte zu einem lustigen Theaterstück ein, deren Inhaber Mitglied des Vereins ist. Ein Politiker der Linken oder Grünen besucht die öffentliche Veranstaltung, weil er das Theaterstück auch lustig findet. Andere Gäste beschweren sich beim Wirt, und der schmeißt ihn raus, weil er „nicht die Ansichten des Vereins teilt.“

    Es würde nicht lange dauern, bis der Verfassungsschutz anrücken würde und der Verein verboten würde, weil nicht auf dem Boden des Grundgesetztes, nicht mit den Werten einer freiheitlich-demokratischen Gesellschaft vereinbar usw.

    Weil „Rechts“ ist ja grundsätzlich immer böse und Links immer gut.

  110. Tja – das demokratische, aufrichtige, ehrliche undnfaure Deutschland ist untergegangen. Die linksGrünen Hetzer und oneWorld-Aktivisten haben das Schiff bewußt auf einen Eisberg laufen lassen. Und 87% der Bevölkerung klatschen noch und verstehen nicht, daß sie untergehen werden.

  111. Diese Provokationen, die mehr und mehr auf Ausgrenzung der „bösen Rechten“ hinzielen, werden mehr.
    Provokant hat nun bei uns der örtliche Kinobetreiber (Kleinstadt in RLP) anläßlich einer Sondervorstellung von „Schindler’s Liste“ AfD-Mitgliedern „freien Eintritt“ gewährt.
    Was will man damit bezwecken? Was hat die AfD mit dem Holocaust zu tun? Ist es nur wieder eine neue Falle, die sich linksverdrehte „Gehirne“ ausgedacht haben, um erneut „Andersdenkende“ bloßzustellen?
    Die könnten mir € 10.000 für den Besuch anbieten, ich würde nicht darauf hereinfallen.

    Ich frage mich nur, angesichts gewisser Parallelen zu den 30er Jahren, ab wann AfD-Anhänger einen blauen Stern tragen müssen, und nirgendwo mehr bedient werden, bzw. deren Kunden ausbleiben, nachdem Schaufenster beschmiert oder eingeworfen wurden…

  112. Kam auch AfD-Politiker Jens Maier mit seiner Partnerin

    Diese Partnerin kommt wirkt leider sehr primitiv.
    Merkwürdig, finde ich auch, dass sein Sohn bei der Antifa ist.

  113. Kam auch AfD-Politiker Jens Maier mit seiner Partnerin

    Diese Partnerin wirkt leider sehr primitiv.
    Merkwürdig, finde ich auch, dass sein Sohn bei der Antifa ist.
    Das muss man leider auch mal sagen.

  114. Schon traurig wie verkommen und verfault dieses Land ist. Dennoch denke ich mir grinsend, wäre Katrin Göring-Eckardt aus einem Kino geschmissen worden……….
    Ansonsten gilt bei mir:
    „Was kümmert es die deutsche Eiche, wenn eine Wildsau sich an ihr reibt?“

  115. @ CorpsDeEsprit 26. Dezember 2018 at 09:53

    Hintenrum: Wie die Bundesregierung Israel verrät

    Die deutsche Bundesregierung, das hat sie in den letzten Wochen auf vielfältige Weise klargemacht, wird ihren internationalen Kampf zur Delegitimierung Israels bis zum Endsieg fortsetzen. Sie verbündet sich zu diesem Zweck mit den Tyrannen der Welt und stimmt bei den Vereinten Nationen bei fast jeder von irgendeinem muslimischen, kommunistischen oder sonstigen kleptokratischen Diktator eingebrachten Anti-Israel-Resolution mit „ja“.

    https://www.achgut.com/artikel/hintenrum_wie_die_bundesregierung__israel_verraet

  116. Immer wieder ist diese linke Tolleranz bewundernswert.
    Normalerweise setzt man sich im Kino auf seinen A…. und schweigt still vor sich hin.
    Ob einem der Sitznachbar sympathisch ist oder nicht, ist egal. Es muss doch soviel Benehmen möglich sein, dass man einfach einen Film guckt.
    Wenn die Identitären das mit einem Linke-Politiker gemacht hätten, die Lügenpresse hätte wochenlang von einem Angriff auf die Demokratie geschrieben.
    Aber wenn die roten Orks verhindern, dass Gauland sich die Innenstadt in Frankfurt anschaut oder Jens Maier einen Kinofilm, dann ist das heroisch. Ja nee, is klar.

  117. Weimar reloaded.

    Alle Altparteien, an der Spitze CDU & SPD, und ihre Wähler haben es geschafft, die Demokratie in Deutschland abzuschaffen. Nach Weimar kamen die nationalen Sozialisten per Wahl an die Macht und danach das Desaster 2. WK.

    Auch die Wiederholung dieses Desaster droht wieder, wenn auch mit anderen Beteiligten und es zeigt sich auch, dass sowohl Politik und internationale Organisationen massiv versagen.

    Richten wir uns alle darauf ein, hoffen wir nicht auf eine charakterstarke Öffentlichkeit und bewerten wir Kommunisten et al als das, was sie wirklich sind.

    Es sind KillerOrks und keine Gutmenschen. Bedenken wir das immer wieder.

  118. VivaEspaña 26. Dezember 2018 at 04:32

    Tandem 26. Dezember 2018 at 04:28

    Anscheinend wurden ihre Produzenten unter Druck gesetzt: Bekenntnis zur Homo-Agenda, oder keine Fernsehauftritte mehr.

    Das ist so in allen Diktaturen. Wer als Künstler überleben will, muß sich politisch bekennen.
    Oder wenigstens so tun. Leni-Riefenstahl-Phänomen.
    ———————————————————————
    Genau richtig erkannt!
    So richtig interessant wird es aber nach der Wende.
    Da waren sie alle schon auf unserer Seite.
    Es gab damals ja auch nur Widerstandskämpfer. 😀

  119. Eigentlich wollte ich Wiehnachten min Ruhe haben… Aber ich hoffe das eines Tages die LINKEN SCHWACHMATEN aus dem Bundestag in Bonn geworfen werden. Berlin meine Damen und Herren hat VERKACKT!

  120. Auch Superstar Helene Fischer ist Teil dieser links-grünen Front, die für eine Bereicherung durch unbekannte Muslime steht! In ihrer TV-Show hat sie ausdrücklich ( incl. eigenes Lied) dazu aufgerufen! Selbst Frauen hier sind für die Massenvergewaltigungen ETC. ihrer Geschlechtskolleginnen!
    Das muss man eben so akzeptieren. Für die „armen“ menschlichen Tiere aus Afrika gehört das zu ihrer Natur: Frauenunterdrückung in Reinkultur.
    Die ganze europ. Aufklärung war für die Katz unter rot-links-grün!!!
    ___________________________________
    GRUPPEN-SEXUALMORD IN ROM: ZWEI SENEGALESEN VERHAFTET

    Italien unter Schock: 16-Jährige stirbt nach grausamer Gruppenvergewaltigung

  121. @ Alvin 26. Dezember 2018 at 10:23

    Um eine „solche“ Show zu bekommen, muss Helene Fischer eben diesen Mist verzapfen.
    KünstlerInnen sind alle Medienhuren.

  122. VivaEspaña 26. Dezember 2018 at 03:56

    OT

    DDR 2
    Helene Fischer gibt in Weihnachtsshow politisches Bekenntnis ab (1), tanzt mit Reptos (2), bekennt sich zu Schwulenehe (3), den Regenbogenfarben(3) und zur „Wir sind mehr Bewegung“(1):

    Naja…. HF-Show muss ja nicht unbedingt sein. Darum hier

    TV-Tipp (ernst gemeint!)

    Einer wird gewinnen – mit Hans-Joachim Kulenkampff

    heute · Mi, 26. Dez · 20:15-22:05 · ARD-alpha
    alpha-retro: Einer wird gewinnen (1968)

    Das große internationale Quiz mit Hans-Joachim Kulenkampff

    In dieser Ausgabe des legendären Straßenfegers mit Quizmaster Hans-Joachim Kulenkampff vom Dezember 1968 sind mit dabei: Die Kammersängerin Lucia Popp singt eine Arie aus dem ‚Barbier von Sevilla‘ von Rossini; es gibt eine Theaterszene zu sehen mit Roberto Blanco, Michael Hinz, Eva Kotthaus, Rudolf Krieg und Fritz Nydegger; es singen die Wiener Sängerknaben unter der Leitung von Uwe Theimer und Hermann Prey singt „Caro mio ben“ und anschließend zusammen mit den Wiener Sängerknaben „Leise rieselt der Schnee“. In einem Zuspieler zu sehen ist Hans-Joachim Kulenkampff als Diogenes in der Tonne.

    Gestern habe ich EWG bereits auf Alpha gesehen. Geradezu eine Erbauung. Eine solche Sendung d.h. ein solcher Rhythmus und eine solche kulturelle Qualität wäre heute undenkbar

  123. OmaRosi
    26. Dezember 2018 at 09:14
    @NieWieder
    Helene Fischer hat geschrien: „Wir sind mehr“. Es folgte Jubel im Saal und ich hab sofort den Kanal gewechselt. Nach dem Tatort gehen nicht mal mehr Shows ohne Propaganda.
    ++++

    Helene Fischer ist eine Idealbesetzung im zwangsfinanzierten TV der GroKo!
    Weil sie ist strunzdämlich, unkritisch und blond ist!
    Die häßliche CDU-Annekröt und das SPD-Walross Nahles sind sicherlich total begeistert von ihr!
    Sie bringt schließlich Wählerstimmen!

  124. Freya- 26. Dezember 2018 at 10:24
    Der Deutsche hat wieder ein gemeinsames Feindbild (AfD).
    Der Deutsche marschiert wieder.
    Der Deutsche zeigt wieder Haltung.
    Der Deutsche zeigt der ganzen Welt, was richtig ist.

    Warum ist der Deutsche eigentlich weltweit verhasst?
    Warum muss der Deutsche alle paar Jahre befreit werden?

    https://twitter.com/Hartes_Geld/status/1077673173863317504

    Was für ein Quatsch.

  125. @ Cendrillon 26. Dezember 2018 at 10:27

    Als ob Hans-Joachim Kulenkampff heutzutage diese Parolen nicht schwingen würde. Wer abweicht, wird rausgeschmissen. Bestes Beispiel ist doch Eva Herman gewesen.

  126. Freya- 26. Dezember 2018 at 10:31

    @ Cendrillon 26. Dezember 2018 at 10:27

    Als ob Hans-Joachim Kulenkampff heutzutage diese Parolen nicht schwingen würde. Wer abweicht, wird rausgeschmissen. Bestes Beispiel ist doch Eva Herman gewesen.

    Könnte sein, dass Kuli heutzutage einen auf Gröhli macht. Mir ging es in diesem TV-Tipp ja mehr um die Tatsache, dass früher alles besser war. Was so eigentlich nicht stimmt aber eine alte Kuli-EWG-Show ist immer noch 10mal lustiger und bildender als all der ganze Kommerz-Unterhaltungsscheiss mit dem die Michels zugetrötet werden.

  127. @ Das_Sanfte_Lamm 26. Dezember 2018 at 10:30

    Hartes Geld ist ein libertärer Anwalt aus Österreich, er ist ein Blogger und twitter Gott für Neurechte. Du hast kein Schimmer.

  128. Freya- 26. Dezember 2018 at 10:35

    @ Das_Sanfte_Lamm 26. Dezember 2018 at 10:30

    Hartes Geld ist ein libertärer Anwalt aus Österreich, er ist ein Blogger und twitter Gott für Neurechte. Du hast kein Schimmer.

    Ich befürchte, dass HartesGeld von Twitter ebenfalls gekillt wird. So wie sie es bei Dora, Webaxvitas, Wulfila etc. pp getan haben. So viele gesperrte Twitter-Konten wie in letzter Zeit habe ich selten gesehen.

  129. Natürlich hat Maier provoziert. Warum sonst sollte man in ein linkes Shithole gehen und sich als einzig Normaler inmitten einer Horde Antifanten einen Film ansehen?

    Aber die Strategie dahinter ist durchdacht und die Linken sind mal wieder über das Stöckchen gesprungen, das man ihnen hingehalten hat. Haben ihr wahres Gesicht gezeigt.

    Es ist zu beobachten, dass immer mehr Normalos die „Anti“FA als das sehen was sie ist: linksterroristisch.
    Das von den Medien aufgebaute Robin-Hood-Image ist weg.
    Dazu trug auch G20 in Hamburg maßgeblich bei.

    Auf Facebook werden offensichtlich militante Antifa-Kämpfer inzwischen von Normalos ausgelacht. Noch nicht oft genug, aber immer öfter.

  130. @ Cendrillon 26. Dezember 2018 at 10:37

    Ich befürchte, dass HartesGeld von Twitter ebenfalls gekillt wird.

    Das könnt ich nicht ertragen… den dürfen sie mir nicht wegnehmen.

  131. Cendrillon 26. Dezember 2018 at 10:35

    Freya- 26. Dezember 2018 at 10:31

    @ Cendrillon 26. Dezember 2018 at 10:27

    Als ob Hans-Joachim Kulenkampff heutzutage diese Parolen nicht schwingen würde. Wer abweicht, wird rausgeschmissen. Bestes Beispiel ist doch Eva Herman gewesen.

    Könnte sein, dass Kuli heutzutage einen auf Gröhli macht. Mir ging es in diesem TV-Tipp ja mehr um die Tatsache, dass früher alles besser war. Was so eigentlich nicht stimmt aber eine alte Kuli-EWG-Show ist immer noch 10mal lustiger und bildender als all der ganze Kommerz-Unterhaltungsscheiss mit dem die Michels zugetrötet werden.
    ………………………………………………………………………………..
    Ich kann mich noch gut an die Sendung erinnern.
    Kulenkampff tappte häufig ins Fettnäpfchen. 😀

  132. Freya- 26. Dezember 2018 at 10:32
    @ Das_Sanfte_Lamm 26. Dezember 2018 at 10:30

    Hartes Geld schreibt keinen Quatsch.

    Das ist in etwa der selbe dämliche Quark wie die angebliche CIA Studie oder Merkels angebliches Asyl in Paraguay.

    OK, fanken wier mal an:

    Der Deutsche hat wieder ein gemeinsames Feindbild (AfD)

    Es sind nicht wenige Mitglieder in der AfD und 15% der Wahlberechtigte haben die AfD gewählt – als „der Deutsche“ hat sie anscheinend nicht als gemeinsames Feindbild.
    Das wird allenfalls täglich um 20:00 Uhr in der Tagesschau suggeriert.

    Der Deutsche marschiert wieder.

    Wann und wo marschiert „der Deutsche“ wieder?
    Konkrete Beispiele, bitte.

    Der Deutsche zeigt wieder Haltung.

    Wann und wo tut „der Deutsche“ das? Weil das in der Tagesschau und im Staatsfernsehen suggeriert wird?

    Der Deutsche zeigt der ganzen Welt, was richtig ist.

    Wann und wo tut „der Deutsche“ das? Weil seine Industrie- und Technologieprodukte sowie sein technisches Know How überall in der Welt gefragt sind?

    Warum ist der Deutsche eigentlich weltweit verhasst?

    Warum will die halbe dritte Welt unbedingt in Deutschland leben, wenn der Deutsche so vorhast ist?! Vor allem bei meinen langen Aufenthalten in Canada und in den USA kam mir nie Hass entgegen, nicht einmal in Londoner Pubs habe ich jemals was von Hass gespürt – woher hat „Hartes Geld“ also diese Information?
    Weil die Griechen begannen zu nörgeln, weil sie jahrzehntelang Fördergelder aus Berlin veruntreuten, heisst das noch lange nicht, dass „der Deutsche“ verhasst ist, wenn man beginnt zu fragen, was man dort mit den Fördergeldern angestellt hat.

    Warum muss der Deutsche alle paar Jahre befreit werden?

    Wer hat uns jemals wovon befreit?

  133. Freya- 26. Dezember 2018 at 10:35
    @ Das_Sanfte_Lamm 26. Dezember 2018 at 10:30

    Hartes Geld ist ein libertärer Anwalt aus Österreich, er ist ein Blogger und twitter Gott für Neurechte. Du hast kein Schimmer.

    Dann soll der Gute nicht so einen Unfug schreiben.

  134. Öko-Nazis und Sozialfaschisten werden wohl bald eine Kennzeichnung von AfD-Mitgliedern und Sympatisanten beschließen. Eine Art gesellschaftliches Konzentrationslager gibt es ja schon. Traurig ist, dass sich Teile der CDU auf das gleiche Niveau herablassen. Dafür kassieren sie dann entsprechende Stimmen und langfristige Reputationsverluste

  135. Die Geschichte wiederholt, damals „Kauft nicht beim Juden“, heute kein Kino für AfD Mitglieder.
    Aber auch das ZDF lies sich nicht lumpen gestern Abend „Die Helene Fischer Show“, volle 3 Stunden heile Welt Berieselung. Ich wußte schon, warum ich mir das nicht ansehen wollte, aber die Familie,nämlich meine hatte dann doch gesiegt. Und ich lernte an diesem Abend, das die Trennung von einem Partner schwere Gehirnschäden hinterlassen konnte. Grauenvoll und Null witzig die gemeinsamen Auftritte von Fischer und Olaf Schubert sowie Martin Schneider.Einfach nur unterirdisch. Es kam jedoch noch schlimmer, als Fischer plötzlich ihre Antirassismus Songs sang und zum Schluß plärrte;WIR SIND MEHR!!
    Und natürlich labberte sie davon ,das alle Menschen gleich wären, ob schwarz oder braun, egal welcher Religion sie angehörten.
    Und dann noch der Auftritt von ihr mit Kerstin Ott, die Fischer in den Lebenhimmel lobte. Mann und Mann, Frau und Frau, das wäre doch herrlich und alles so schön bunt hier.
    Und ich wußte, das im nächsten Jahr ich mir keine Fischer-Show mehr antun werde. Bestimmt nicht.

  136. Gerade diese grünlinken Toleranzprediger halten von Andersdenkenden gar nichts.
    Auch AfD-Wähler zahlen Steuern, deshalb darf es nicht sein, dass AfD-Politiker aus irgendwelchen Vereinen ausgeschlossen werden. Wo bleibt hier der Verfassungsschutz?

  137. mistral590 26. Dezember 2018 at 10:54
    Danke für die Info. Genau mit so was hatte ich gerechnet, deshalb habe ich mir die Show erst gar nicht angetan. Helene Fischer gehört zu den Bestverdienenden der Welt. Das geht aber nicht ohne NWO-Propaganda. Fischer hat ihre Seele des Erfolges wegen dem Teufel verkauft.

  138. Freya- 26. Dezember 2018 at 10:53
    @ Das_Sanfte_Lamm 26. Dezember 2018 at 10:49

    Du blickst es nicht.

    Ich sehe, mangels Argumenten war die Diskussion schnell zu Ende.
    Danke fürs Gespräch 🙂

  139. @ Das_Sanfte_Lamm 26. Dezember 2018 at 10:58

    Glaub doch was Du willst, Hartes Geld ist dir haushoch überlegen.

  140. Freya- 26. Dezember 2018 at 11:11
    @ Das_Sanfte_Lamm 26. Dezember 2018 at 10:58

    Glaub doch was Du willst, Hartes Geld ist dir haushoch überlegen.

    Wo sind denn nun die Belege für die Behauptungen von „Hartes Geld“?

  141. Hatte leider die ganzen anderen Meinungen hier über das Fischer Spektakel noch nicht gelesen.
    Fischer hat ihre Seele nun endgültig verkauft wie die ganzen anderen Schleimer Lindenberg, Tote Hosen, Nuhr, Gröllemeyer und Co. Die Reden wie es ihnen vorgeschrieben wird, ansonsten keine Auftritte mehr und nix Kohle. Fischer wurde ja immer wieder von diesen Affen Campino und Lindenberg gedrängt, politisch Stellung zu beziehen. Das hat sie gestern Abend ausgiebig getan und ich wünsche mir von Herzen, das die nächsten Konzerte von gähnender Leere geprägt sein sollen.
    Der größte Brüller für mich war gestern Abend ein schwarzer Neger mit Namen Blondy (Performance-Künstler).
    Ja, Frau Fischer ist auf den Gutmenschenzug aufgesprungen, und zum Glück für sie war die Show in Düsseldorf, auch ein Ort der gehirnlosen Klatscher und Schwulenjubler. Ich glaube, hätte sie das gleiche in Dresden oder Köthen veranstaltet, es wäre wohl ganz anders ausgegangen.

  142. Früher traf es die Juden, heute die AfDler. Faschismus bleibnt immer gleich, diesmal kommt er von Links. Wenn die sogenannten Toleranten intolerant werden.

  143. @ Beowulfar 26. Dezember 2018 at 11:32

    „Früher traf es die Juden, heute die AfDler. Faschismus bleibnt immer gleich, diesmal kommt er von Links. Wenn die sogenannten Toleranten intolerant werden.“

    Werter Antifaschist, kennen Sie den schon?

    Treffen sich zwei Gammler auf der Straße. Der eine Gammler kommt gerade vom Friseur. Ordentlicher deutscher Kurzhaarschnitt, Zauselbart ab. Sagt der eine Gammler zu dem anderen Gammler:
    „F-A-S-C-H-I-S-T !!!“

  144. Vernunft13 26. Dezember 2018 at 06:45

    jeanette
    26. Dezember 2018 at 01:31
    Steinmeier warnt in seiner Weihnachtsansprache: „Die Gesellschaft driftet auseinander!“
    Auch schon bemerkt. Woher kommt das wohl?
    „Ungewissheit, Ängste und Wut“ wären die Ursachen.
    =========
    Sagen Sie am Arbeitsplatz bloß keinem was sie wählen! Da könnten sie gleich sagen, Sie hätten offene Tuberkulose, da würden Sie sicher auf mehr Verständnis stoßen!
    Auch ihre unmittelbaren Nachbarn sollten nicht über Wahl informiert werden.
    Über Missstände kann man sich ja gerne austauschen aber bloß nicht herumlaufen wie ein offenes Buch!
    Leider kann man sich das nicht erlauben in unserer OFFENEN GESELLSCHAFT!

  145. Nun ob der Maier etwas zur Rettung Deutschlands beitragen kann weiß ich nicht. Ich weiß aber auch, dass ich privat nicht mit Jens Maier für die AfD werben kann. Das ist einfach ein Faktum.

  146. Ich bin sehr enttäuscht dass MdB Maier zu einer solchen Aufführung gegangen ist, anstatt durch Boykott ein Zeichen gegen den Kulturimperialismus zu setzen. Dieser Film greift nämlich unsere Werte an.

  147. 1. Freya- 26. Dezember 2018 at 11:11
    @ Das_Sanfte_Lamm 26. Dezember 2018 at 10:58
    Glaub doch was Du willst, Hartes Geld ist dir haushoch überlegen.
    ———————————————————

    „Die jüdische Bevölkerung im Deutschen Reich 1933-1945
    Im Jahre 1925 erklärten sich 563 733 Personen der jüdischen Religionsgemeinschaft zugehörig, das waren 0,9 % der Gesamtbevölkerung des Deutschen Reiches.“

    Im Dritten Reich (bis 1933) gab es nur eine halbe Million Juden in Deutschland, aber AFD Wähler sind mittlerweile schon über 6 Millionen, mit denen wird man nicht mehr so einfach fertig wie man sich das vorstellt!

    Weihnachtsbaum vor die Tür stellen, so leicht wird das diesmal nicht werden!

  148. @ jeanette 26. Dezember 2018 at 12:17

    „Die jüdische Bevölkerung im Deutschen Reich 1933-1945
    Im Jahre 1925 erklärten sich 563 733 Personen der jüdischen Religionsgemeinschaft zugehörig, das waren 0,9 % der Gesamtbevölkerung des Deutschen Reiches.“

    Zum jüdischen Volk gehörten auch damals schon jede Menge Atheisten und Agnostiker. Liegen für diese ebenfalls Zahlen vor?

  149. ritterkreuzprinzeugen 26. Dezember 2018 at 12:05

    „Ich bin sehr enttäuscht dass MdB Maier zu einer solchen Aufführung gegangen ist, anstatt durch Boykott ein Zeichen gegen den Kulturimperialismus zu setzen. Dieser Film greift nämlich unsere Werte an.“

    Nein, ganz im Gegenteil.
    Wir können nämlich auch über unsere Werte mal lachen. Zudem der Film ja derart überzeichnet, daß ich darin keinerlei Angriff auf das Christentum kann.
    Bei uns kann und darf man auch über Religion lachen – anders als die Mohammedaner in ihren Islamdiktaturen.

    „Der Rote Baum e.V. bestätigt den Vorfall und sieht darin selbstverständlich eine gezielte Provokation Meiers.“

    Na ja – genau das wird das ja wohl auch gewesen sein…

    Hält dem steuergeldgepamperten Linkspack aber schön den Spiegel vor…
    Die reagierten ganz genau so, als wäre seinerzeit ein Mitbürger mit Schläfenlocken von SA-Leuten aus „Jud Süß“ geprügelt worden.

  150. Suedbadener 26. Dezember 2018 at 11:19

    „Mir waren Neger früher scheißegal, aber inzwischen kann ich keine mehr sehen“

    Dem ersten Halbsatz stimme ich zu, dem zweiten nicht: Ich sehe allerorten welche… 😉

  151. jeanette 26. Dezember 2018 at 11:56

    Vernunft13 26. Dezember 2018 at 06:45

    jeanette
    26. Dezember 2018 at 01:31
    Steinmeier warnt in seiner Weihnachtsansprache: „Die Gesellschaft driftet auseinander!“
    Auch schon bemerkt. Woher kommt das wohl?
    „Ungewissheit, Ängste und Wut“ wären die Ursachen.
    =========
    Sagen Sie am Arbeitsplatz bloß keinem was sie wählen! Da könnten sie gleich sagen, Sie hätten offene Tuberkulose, da würden Sie sicher auf mehr Verständnis stoßen!
    Auch ihre unmittelbaren Nachbarn sollten nicht über Wahl informiert werden.
    Über Missstände kann man sich ja gerne austauschen aber bloß nicht herumlaufen wie ein offenes Buch!
    Leider kann man sich das nicht erlauben in unserer OFFENEN GESELLSCHAFT!
    ……………………………………………………………
    Die entsprechende Erfahrung hatte ich auch schon während der Raucherpausen gemacht. Man spricht nur mit ganz bestimmten Kolleginnen und Kollegen über Politik oder bestehende Missstände.
    Sobald dann Kollegen mit abweichender oder unbekannter politscher Meinung /Weltbild hinzukommen wird schnell das Thema gewechselt.
    Genau so muss es auch in den beiden letzten Diktaturen gewesen sein.

  152. Der Artikel beweist es wieder mal: niemand mit einem IQ über dem eines Durchschnittstürken (85) geht heute noch zu den Linken oder Grünen. Deshalb sind sie auch so leicht provozierbar. Sie verstehen Gesetzestexte einfach nicht, oft können sie sie nicht mal einfachste Sachen sinnverstehend lesen. Wenn dann einer „Nazi“ schreit, können sie gemeinsam nur mit einem bedingten Reflex reagieren.

  153. +++ mistral590 26. Dezember 2018 at 11:25
    Hier noch ein kleines Brechmittel zum letzten Weihnachtsfeiertag, damit wir endlich alle über den Tellerrand sehen können!
    https://www.youtube.com/watch?v=_m6vy1Q-jrQ
    +++

    Was für ein debiler Abschaum! Unglaublich was die hier aus (früher ganz normalen) Menschen gemacht haben. Eine Masse von Hirntoten und Kriechern und auf der Bühne deren Eliten! Pfui Deibl!

  154. Vernunft13 26. Dezember 2018 at 07:37

    VivaEspaña 26. Dezember 2018 at 00:28
    Ja, das habe ich auch bei Youtube gesehen. Hier die ganze Veranstaltung:

    https://www.youtube.com/watch?v=5vNQKd7brNU
    Ab Minute 6:35 werden die Negerküsse klargestellt(…)
    ========

    …ehrlich…was soll das?
    Das sollte doch eher keine Spaß- sondern ernsthafte Veranstaltung sein.

    Soll daß das gesellschaftliche (Grund)-Problem sein und ein problemorientierter Lösungsvorschlag?

    Ich erwarte Seriösität und keine lächerlichen Wortspiele. … Ist daß das Niveau, mit dem sich die AfD beschäftigt?(…)

    Auch das ist so in der Diktatur. Wenn man mit „demokratischen“ Mitteln nicht mehr weiter kommt, weil einen sonst die (Sprach-) Polizei einknastet oder rausschmeißt, aus dem Kino, hilft nur noch Satire.

    s.a. VE at 04:32

  155. Ich gehe davon aus in dem Kino saßen keine friedlichen Moslems. So ein frecher Familienclan wäre doch schön gewesen. Dann wäre es erst garnicht zum Ende des Films gekommen.

  156. sauer11mann
    26. Dezember 2018 at 09:42

    „die Gesellschaft driftet auseinander“
    sagen die, die fremde Gesellschaften
    importieren.
    „wer wählt denn sowas?“

    ————-
    Den nach faulem Fischabfall stinkenden Lumpen hat niemand gewählt. Es ist eine Merkelmarionette. Am besten hat das Michael Klonovsky hier grandios zusammengefaßt:
    https://m.youtube.com/watch?v=H–w94XRcAg
    (ab Minute 16:21)

  157. Steinmeier forderte doch die Menschen auf, sich nicht nur unter ihresgleichen zurückzuziehen und nun kommt doch mal ein AfDler und Gattin nach draußen und dann passiert das. Abgesehen davon, dass sich so einen den christlichen Glauben beleidigenden Streifen anzusehen, bei mir auf Unverständnis stößt, ist es natürlich wieder mal ein Beispiel wie die Gutmenschen ticken: Gewaltbereit, gewalttätig und intolerant bis der Arzt kommt.

  158. wie die Digitalisierung oder das Auseinanderfallen wertegebundener Beziehungen in der Welt.
    Kann mir mal jemand diesen denkwürdigen Satz dieses Kubitzki erklären. Das eine hat doch mit dem anderen komplett gar nix zu tun. Und der Heini ist tatsächlich Jurist? Dabei drehen die doch normalerweise das Tüpfelchen auf dem I 5 mal um sich selbst, damit die eine Bedeutung irgendwo reininterpretieren, die niemals gedacht und noch weniger gesagt wurde.

    buerger-im-widerstand 26. Dezember 2018 at 10:07; Wo steht das, dass er ne Karte hatte? Es kann auch ne Gratisveranstaltung gewesen sein, aber auch da hat der Veranstalter, wenn er sagt, es kann jeder der will kommen, nicht das Recht, ihn des Hauses zu verweisen. Es gibt ja immer wieder solche Irre, die zu ner PArty auf FB einladen und sich dann wundern, wenn statt der 10 Leute, die man gern da hätte, plötzlich 5.000 auf der Matte stehen.

    eule54 26. Dezember 2018 at 10:29; Die Fischer ist garantiert nicht dämlich und unkritisch. Die hat bis nach Chemnitz allen Anfeindungen widerstanden, sich so Invasorenfreundlich zu geben. Nur, diese Shows bringen ihr auch im Wiederholungsfall ne Menge Geld ein und die weiss ganz genau, dass das Karriereende recht schnell kommen kann. Wahrscheinlich hat die zwar mehr aufm Konto, wie ein durchschnittlicher Bankdirektor, aber weiss mans, wie aufwendig ihr Leben ist. Bobbele hat ja auch seine zig mio, die er verdient hat, innerhalb weniger Jahre komplett durchgebracht. Der ist doch bloss nach England, weil dort ne Insolvenz in 3 Jahren durch ist, im Gegensatz zu unseren 7.

    Watschel 26. Dezember 2018 at 10:47; Oder aktuelles Beispiel, diese Katrin Huss vom MDR, es gab ja auch beim RTL2 bis vor einigen Jahren eine recht ansehnliche Brünette, Namen hab ich vergessen, die war von heute auf morgen vom Bildschirm verschwunden, und bei Kabel1 wars glaub ich damals, die Nicole Növers, da vermute ich auch ähnliches. Aber klar, man erfährt natürlich nix, weil man solche Leute in aller Regel bloss mal von ein paar Fanmails her kennt. Die werden natürlich den Teufel tun und einem ihre private Meinung sagen.

    mistral590 26. Dezember 2018 at 10:54; Ich hab leider die Wiederholung von vor nem Jahr versäumt oder gar noch länger versäumt mit den London phil. Da war sie richtig gut. In die aktuelle hab ich kurz reingezappt und gleich weitergeschaltet. Mit Weihnachten hatte das nicht viel zu tun und was irgendwelche rumalberer da zu suchen haben, erschliesst sich mir auch nicht.

  159. Da der „Rote Baum“ andere „Wertevorstellungen“ hat, nämlich Toleranzlos ist, möchte ich anfragen, wann man diesem Verein am Anfang die Buchstaben „SA“ und „SS“ setzen darf?

    Gilt das ab sofort?

  160. Wer den Kommunismus als Lebensgrundlage und als Vorbild wählt, der wählt Stalin, Mao und andere Schlächter als Vorbilder und solche Menschen sind die neuen Faschisten. Die anständigen Deutschen werden irgendwann mit der Waffe in der Hand gegen diesen „roten Abschaum“ kämpfen müssen, denn sonst wird man uns genauso unterdrücken, töten und foltern wie Stalin und Mao das während ihrer Herrschaft getan haben. Es war wohl zu ruhig in Deutschland, denn jetzt haben wir linke und islamische Milizen, die unser Land Stück für Stück erobern und die auch noch auf unsere Kosten gut leben.

  161. Den Ausübern ihres sogenannten Hausrechts würde ich jetzt eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen
    das AGG verpassen, daß es nur so rauscht!!!!

Comments are closed.