Ex-Bildchef Kai Diekmann hat Luxusproblemchen – eine kaputte Uhr (Symbolbild). Dabei weiß er doch mit und ohne Uhr nicht, was die Stunde geschlagen hat.
Print Friendly, PDF & Email

Von PETER BARTELS | Wer noch einen Beweis braucht für die Dekadenz des Merkel-Matriarchats, mag weiterlesen … Wer nicht: Heute ist 1. Advent, wie eine wunderbare (blonde!) Lana auf PI-NEWS schrieb. Man kann also auch in die Kerze gucken, auf das Jesuskind an Heiligabend hoffen …

„Lange nix mehr von Kai Diekmann gehört“, barmt Stefan Winterbauer von MEEDIA (sowas wie PI-NEWS, nur linker). Dieser Stefan reibt sich die Äugis: „Der Ex-Chef der BILD und heutige Agentur-Macher bei Storymachine war früher ein Garant für heitere Medien-Tratschgeschichten. Diese Woche ist er nach langer Pause mal wieder im Wochenrückblick, und zwar mit seiner Jammer-Arie über den Kundendienst des Schweizer Luxusuhren-Hersteller IWC“.

Dann zeigt Stefan drei Diekmann-Tweets. Zwei auf Englisch, einen auf Deutsch. Erst zitiert Kaischi den (englischen, hier frei übersetzen) IWC-Werbeslogan, der verspricht, „sollte tatsächlich mal ein Problemchen sein…“: „Email … Adresse … Seriennummer … ein Mitarbeiter wird sich

bei Dir melden“ … Wie viel Minuten, Stunden, Tage, Monate vergingen, weiß der Henker, für Kaischi offenbar Jahre. Also maulte er in seinem 2.Tweet sarkastisch (wieder verkürzt, wieder frei „translated“): „Oder ist Ihr Service ein Bot? Höre nichts“. „Bot“? Für Gutenberger: Roboter!). Jedenfalls: Nachdem offenbar auch diesmal wieder nicht schlagartig alle Uhren in der Schweiz  stehen blieben, twitterte Kaischi jovial der Konkurrenz von IWC: „Sagt mal @Jaegerlecoultre@Chopard, habt ihr hier auf Twitter auch nur so Bots wie die lieben Kollegen von @IWC? (O-Schreib:) Oder habt ihr einen echten wirklichen lebendigen customer service? (14:51-27.Nov.2018 – Berlin – Germany).

JETZT blieben offenbar endlich ALLE Uhren stehen in der Schweiz. MEEDIA-Winterbauer erklärt: „Diekmann trägt natürlich das Modell „Top Gun“ (PI-NEWS: ja, Tom Cruise!!), Kostenpunkt: 12.100 Euro. Da kann Sawsan Chebli mit ihrer Popel-Rolex für 7.300 Steine (Euro) nicht gegen anstinken. Dafür wäre die Rolex vielleicht nicht so knick-knack zerbrochen wie die Diekmann’sche „Top Gun“- Keramik halt.“

Dann stellt MEEDIA-Stefan den „besten Twitter-Kommentar hierzu“, zitiert eine Marie von den Benken, offenbar vom #TeamRolex: „Sawsan Chebli wäre das nicht passiert“. Ein paar Zeilen vorher durfte schon ein Modern-Bart-Jüngling namens Philipp Jessen ironisch staunen (O-Schreib): „Sag mal, @Kai Diekmann, bist du dir sicher, dass deine @IWC top gun wirklich …ein Gehäuse aus bruchfester keramik hat? So leicht brechen doch keine schweizer qualitätsprodukte. ausser vielleicht Weichkäse…“

Falls der/die eine oder andere Rentner/In vom Müllwühlen oder von der Hungertafel zurück sein und irgendwie PI-NEWS lesen sollte: Was Ihr vielleicht noch nicht wisst: Ihr lebt in einer Welt, in der sich’s gut und gerne leben lässt:

Ein/e Gesundheitsminister/in namens Jens Spahn (15.000 Euro Grundgehalt) ist so sicher, mit 600 oder 800 Euro auszukommen, dass er es gar nicht erst ausprobieren muss …

Eine SPD-Wachtel namens Nahles (11.800 Euro Grundgehalt) will Hartz IV abschaffen, weil die 400 Euro die Menschen bedrückt (scheiß Flaschenpfand!) …

Eine libanesischen SPD-Staatssekretärin (Grundgehalt: 8900 Euro) namens Sawsan Chebli (40) leistet sich locker eine Prolex (Protz-Rolex) zu 7.300 Euro u n d zwei Brüder in der Nähe der IS-Kopfabschneider …

Und ein Kai „Kaischi“ Diekmann, der die BILD-Zeitung so lange nach Links linkte und lügelte, bis von 5 Millionen Käufern weniger als 1 Million übrig blieben, bricht in Tränen aus, weil seine 12.100 teure Euro-Clock  einfach „puttgegange“ ist …

Deutschland, das Land, in dem Merkel und ihre Meute gut und gerne leben … Und so tanzen die Kinder des Olymps fröhlich weiter auf dem Vulkan. Und die Kapelle auf der Titanic Deutschland spielt  weiter. Wie gestern stundenlang beim wiedermal unerträglich öligen Florian Silbereisen von den verbarrikadierten Weihnachtsmärkten, danach seine Frau Helene Fischer in weißer Weihnachts-Broken-Spitze mit Durchblick aufs Höschen aus der Wiener Hofburg …

Der nächste Hitler kommt bestimmt. Mal auf ntv, mal auf N24, auf phoenix, 3sat oder arte. Auf ARD, ZDF dann – Schnitt – die AfD! Oder Trump in Argentinien. Wehret den Anfängen! Gottseidank ist das kinderlose Muttchen Merkel auch endlich angekommen, per Linie, weil der Deutschland-Flieger auch „puttdegange“ war. Noch ist die Welt also nicht verloren …

Kannst kommen, Jesulein. Deutschland wartet auf dich!!


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

63 KOMMENTARE

  1. Im HR Text steht auf Seite 120 das gestern ein Mann auf einem Weihnachtsmarkt mit einem Beil rumfuchtelte und laut ,, Allahu Akbar,, gerufen haben soll…
    Wundert mich ja das die das schreiben…

  2. Multi-Kulti-Horror und Islam Machos machen die jungen Referendare an den Schulen kaputt, viele kollabieren unter dem Stress – sie können sich in diesen Klassen mit all den verhaltensauffälligen Schülern nicht mehr durchstzen.

    Junge Referendare gerade die Felix, Thorben-Maximilians und Lea-Sophies gehen psychisch kaputt!

    Die treffen dort nämlich auf solche Gestalten und die von Merkel Hergeholten:

    https://www.youtube.com/watch?v=-h_hTEMg9og

    Mein Körper schrie danach dem ganzen ein Ende zu machen!

    Merkels wir schaffen das ist jetzt mit etwas Verzögerung mit voller Wucht in unseren Schulen eingeschlagen!

    Lesen sie dazu:

    Abbrecher im Referendariat

    auf

    N24.de

  3. Mag sein, dass dieser Dieckmann sich komisch benommen hat, aber mein Gott: dass jemand, der BLÖD-Chefredakteur war, nicht mit Peanuts bezahlt wird und sich Luxusprodukte kauft ist so interessant wie ein umgefallener Sack Reis in China.
    Was derzeit in Frankreich los ist oder dass in Berlin schon wieder ein Mann auf offener Straße erschossen wurde (kommt häufiger vor als ein Tor von Hertha BSC in der Bundesliga)- all das ist doch relevanter!

  4. Man sieht der Diekmann fertich aus. Schläft der nie? Mein Opa hatte einen schweren Beruf, aber der sah mit 80 nicht so aus.

  5. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 2. Dezember 2018 at 15:28,

    ich habe kein Erbarmen mit den Genannten. Sie müssen es es erleben, bis sie winseln.

  6. Kai „Profi-Liga Linien-Zieher“ Diekmann sah auch schon besser aus. Ganz schön runter gekommen der Junge. Was waren das noch für tolle Zeiten als BILD ihm alles bezahlt hat!

  7. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 2. Dezember 2018 at 15:28

    Alle Versuche an dem Problem noch was zu ändern werden scheitern, dazu haben sich die fremdethnisch-religiösen Siedlungsgebiete langst zu stark verfestigt. In diesen mittlerweile so 200-500 mittleren bis größeren Siedlungsgebieten herrschen längst andere Gesetze, Kulturen und Religionen. Wie schon oft gesagt, nur die Remigration von mindesten 5 Millionen Problemfällen und Schließung der Grenzen kann hier noch was retten.

  8. Ich kann mir kaum vorstellen, dass das Jesulein oder gar das Christkind den Jammer in DE ansehen wollen. Wenn, dann kommen sie allenfalls auf eine kurze Stippvisite, wenn sie nicht gar ganz vorbeifliegen.

  9. Respekt Herr Bartels zu diesem „hetzerischen“ Artikel. Unsere Duckmäuser-Republik bräuchte mehr mutige Journalisten ihres Kalibers.

  10. Epoch Times Deutsch
    Am 02.12.2018 veröffentlicht

    Österreich wird den UN-#Flüchtlingspakt unterschreiben, teilte das Außenministerium #Österreichs mit. Darin gebe es im Gegensatz zum UN-Migrationspakt keine Vermischung der Begriffe #Flüchtling und Migrant.
    Österreich wird UN-Flüchtlingspakt unterschreiben❗ 😎
    https://youtu.be/_CzlyeedBOg

  11. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 2. Dezember 2018 at 15:28

    Ich kann deutschen Jugendlichen mit Grips im Kopf nur noch raten eine Ausbildung in einem MINT-Fach zu machen. Entweder Ausbildung in einem großen Konzern oder Hidden-Champion, oder ein MINT-Studium inklusive 5 Jahre Berufserfahrung. Falls dieser Drecksladen dann bis 2025 in die Grütze geht ins Ausland abhauen und möglichst bei einer Konkurrenzfirma anheuern. So schädigt man die BRD und die ehemalige BRD-Firma.

  12. Holzwurm 2. Dezember 2018 at 15:20
    Im HR Text steht auf Seite 120 das gestern ein Mann auf einem Weihnachtsmarkt mit einem Beil rumfuchtelte und laut ,, Allahu Akbar,, gerufen haben soll…
    Wundert mich ja das die das schreiben…
    ———————————-
    Junger Mann Sie haben den Link vergessen!

    https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_84880176/hessen-mann-mit-beil-bedroht-gaeste-auf-weihnachtsmarkt.html

    Ja, ein 38 Jähriger Bornhagener! Auf dem Fahrrad! Wo war der Rucksack? Da gehört sicher auch noch ein Rucksack dazu.
    Das Beil lag später im Gebüsch irgendwo! Die Tatwaffe versteckt, dort wo die Drogen vergraben sind!

  13. Diese Mittfünfziger bilden sich immer ein, mit Dreitagebart sähen sie cool aus, dabei sehen sie nur aus wie Brückenpenner. Bei den alten Säcken sieht das einfach nur verwahrlost aus.

  14. Freies Land ®(Zentralrat für Weiße :)) 2. Dezember 2018 at 15:58

    Und dazu noch das offene Hemd mit Brusthaar. Igitt. Das sieht vielleicht bei einem 25jährigen Model gut aus, aber nicht mit jenseits 50.
    Irgendwann ist so was nur noch peinlich. So wie Männer, die mit über 30 noch Baseballkappen tragen.

  15. Was soll Herr Diekmann auch machen wenn das seine einzige Uhr ist, die er sich vom Munde abgespart hat! Wochenlang ohne Uhr herumlaufen?
    In den Kreisen, in denen er verkehrt, dort kann er sich ja dann gar nicht mehr sehen lassen, da lachen alle über ihn! FUCHS DU HAST DIE UHR VERLOREN –GEBT SIE WIEDER HER! Sonst wird euch der Diekmann holen mit dem Schießgewehr!

  16. Hannover – Kein gutes Bild für die Sicherheit rund um den Hautbahnhof!

    Nach der blutigen Messerattacke sitzt der mutmaßliche Täter hinter Gittern. Ein Richter erließ gegen den Rumänen (53) Haftbefehl wegen versuchten Totschlags!

    Freitagmittag hatte der polizeibekannte Rumäne (Diebstahl, Körperverletzung) vor einem Imbiss einen Deutschen (48) niedergestochen. Bundespolizisten werteten die Bänder der Überwachungskameras aus, nahmen ihn vorm Hauptbahnhof fest.

    Das Opfer erlitt einen lebensbedrohlichen Stich im Achselbereich. Täter und Opfer sollen aus der Obdachlosenszene stammen.

    https://www.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/messerstecher-vom-hauptbahnhof-taeter-hatte-3-68-promille-58781254.bild.html?wtmc=twttr.shr

  17. Dem Bild nach zu urteilen sieht es eher aus, als ginge er heimlich Flaschen sammeln. Da denkt sich auch die Firma ROLEX: So eine Reklame brauchen wir nicht. Die Uhr bleibt erst mal hier!

  18. Istdasdennzuglauben 2. Dezember 2018 at 16:09

    Während der Michel wirklich alles schluckt,
    braucht der Franzose nur ne gelbe Weste!
    ——————————
    In PARIS haben sich die Rechten mit den Linken verbündet. Alle Prachtstraßen liegen in Trümmern.
    Es ist wie im Bürgerkrieg! Oder es ist schon Bürgerkrieg dort!

  19. @ BePe

    Ich spreche mit sehr vielen Leuten und von vielen höre ich, dass sich viele gerade ein Standbein im Ausland suchen, mit der Perspektive auszuwandern. Die Wut über die Ausbreitung des Islam ist riesig, allerdings wird mit jedem Auswanderer Raum für den Islam frei.

    Auch sind viele der Meinung, dass in Zukunft aus Deutschland immer mehr Kapital und Industrien in die USA abgezogen werden, offenbar war dass auch der Plan derjenigen die von den USA aus die Muslim-Ströme losgetreten haben. Siehe Geldkürzung bei Flüchtlingslagern im Nahen Osten.

    Jedenfalls trübt sich durch die Ausbreitung des Islam die Stimmung bei potentiellen Investoren ein, denn viele sagen sich, wir investieren doch nicht, wenn die uns in ein paar Jahren hier alles kurz und klein hauen und sich hier Sharia Regeln ausbreiten. Wer Geld hat, macht einen Laden, oder eine Werkstatt an einem guten Standort in Kanada, USA, Australien oder Neuseeland auf.

    Auch wegen den katastrophalen Zuständen, Gang Kultur und Gewalt an unseren Schulen wollen viele Eltern mit Kindern weg. Eltern wollen Merkels –Wir schaffen das— an unseren Schulen nicht zumuten und gehen lieber aus Deutschland weg, denn eine Privatschule wie Manuela Schwesig (SPD) können sich Normalarbeiter nicht leisten.

  20. 1. Freies Land ®(Zentralrat für Weiße :)) 2. Dezember 2018 at 15:58
    Diese Mittfünfziger bilden sich immer ein, mit Dreitagebart sähen sie cool aus, dabei sehen sie nur aus wie Brückenpenner. Bei den alten Säcken sieht das einfach nur verwahrlost aus.
    ——————————————————–
    Sehe ich genauso! Ungepflegt und ekelhaft!
    Dazu das offene Hemd als kommt er gerade vom „kotzen“!

  21. Mein Vater trug immer einfache Uhren, da das Geld knapp war. Er sagte immer das seine Uhr genau die selbe Zeit wie eine teure Uhr anzeigt. Recht hatte er. Nebenbei zog er noch 6 Kinder auf die alle ehrliche Menschen wurden. Geht auch ohne Rolex und IWC.

  22. Jeanette sie haben völlig recht Wahrscheinlich haben diese Menschen in ihrer Jugend was verpasst , und denken dies jetzt nachholen zu müssen. Ist aber nur peinlich. Man ist nur einmal jung, und dann nie wieder.

  23. Mit Verlaub Herr Bartels.

    Wir sind mit Sicherheit Brüder im Geiste, aber ich kann Ihre Prosa nicht mehr lesen. All´ zu sehr verschwurbelt und zu behäbig auf den Punkt zusteuernd.

    Nichts für Ungut.

  24. „Eine libanesischen SPD-Staatssekretärin (Grundgehalt: 8900 Euro) namens Sawsan Chebli (40) leistet sich locker eine Prolex (Protz-Rolex) zu 7.300 Euro u n d zwei Brüder in der Nähe der IS-Kopfabschneider …“

    —————————————————–
    Hat einer Chebli gesehen bei Markus Lanz (Sendung vom 27.11.2018)?

    Wenn nicht, mal reinschauen, wer in Deutschland alles so Staatssekretärin ist. Das wiederholte sie übrigens immer wieder, damit auch noch der Letzte mitgekriegt hat, dass sie Staatssekretärin ist.

    Und dann benutzte sie des Öfteren das Wort „ehrlich“. Ehrlichkeit ist im Christlich-Abendländischen eine Selbstverständlichkeit („Du sollst nicht lügen.“) und man redet gar nicht drüber, aber sie als Libanesin muss das wohl extra betonen, vielleicht, weil Ehrlichkeit was ganz Besonderes für sie ist. Jedenfalls jagte eine Peinlichkeit die nächste.

  25. O.k.,
    sie haben ihm eine Uhr für verhinderte F-…x Poloten verpasst,
    dank ihres Dünkels kriegen wir sie alle!

    Aber ganz blöd ist er nicht.
    Der is beizeit ab!
    (der hat sich rechtzeitig „abgeseilt“, der hat rechtzeitig das Weite gesucht und gefunden)
    Eigene Suppe auslöffeln?
    Wie geschrieben:
    Ganz blöd ist er nicht.

  26. Ich finde es nicht gut dass Herr Diekmann Probleme mit dem IWC Service hat.

    Aber das wirft eine echte Frage nach seinem Einkommen und seiner Gesinnung auf. Wieso IWC? Kann er sich etwa die deutsche Oberliga nicht leisten? Oder ist er vielleicht ein Rassist, der die ostdeutsche Uhrenproduktion boykottiert?

  27. Wie dämlich ist der eigentlich, dass er meint, dass erstens im Kundenservice rund um die Uhr jemand da ist und dass zweitens dieser Jemand eine Uhr per Mail oder Remote-Control zu reparieren in der Lage ist?

    Generation „Will nicht denken, will haben, will, dass wer anderes macht und tut und rennt! Sofort!“

  28. Ex-Bildchef Kai Diekmann hat Luxusproblemchen ….
    —————–
    Was für ein armes Schwein.

    Regelrecht ruiniert, zerrüttet, diese Unnatur.
    Und dann das große Männerdekolleté
    Eine abstoßende Kreatur, aber kein Mann!

  29. Ab und zu sollte man auch seine mechanische Uhr zur Revision beim Uhrmacher dalassen, wie beim Auto, ganz einfach.
    Kundendienst Rolex und andere Luxusmarken sind grottig, manchmal muss man sogar monatelang auf einen Termin warten.In Deutschland ist das Problem das es immer weniger Uhrmacher gibt und Fachgeschäfte die ausbilden.
    Rolex und Co setzen den Handel die Daumenschrauben an -Reparieren und Service nur nach deren Vorgaben.Das bricht vielen einfachen Händlern das Genick.
    PS- was macht unsere Vorzeigelibanesin mit der Rolex ? Verdient ja ganz gut.Müsste die nicht ihre Hartz 4 Familienmitglieder unterstützen ( 80% gehen nicht arbeiten ,eher mehr )
    Mein Vater lebt im Heim, starke Demenz.Wir sind nur am zahlen und müssen regelmässig unsere Einkünfte offenlegen, aber ich bin ja nur Deutscher.Danke liebe Ämter.

  30. Ich denke,
    die Uhren-Manufakturen haben es schwer.
    Ich kann mir schon vorstellen, dass es infolge finanzieller Einbrüche dort drunter und drüber geht.
    Im Zeitalter des Handys haben mehr und mehr wohl nur noch Statussymbole eine Chance.

  31. @ Ehemals liberal 2. Dezember 2018 at 16:23

    Ja, der Bartels und seine „intellektuellen“ Beiträge sorgen regelmäßig dafür, dass ich Artikel erst gar nicht anklicke. Warum er hier sein Forum hat erschließt sich mir nicht.
    Am Schlimmsten ist aber immer noch sein schadenfrohes Lästern über die sinkenden Verkaufszahlen der Blöd Zeitung. Hat er immer noch nicht mitbekommen, dass die unsägliche Bild mit fast 400 Mio Zugriffen längst ihr Geld im Internet verdient?

  32. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 2. Dezember 2018 at 16:14

    Das es so kommen wird ist mir schon lange klar, 2015 wurde dann der Turbo eingeschaltet. Jeder echter Unternehmer der noch klar im Kopf ist investiert nichts mehr in der BRD. Und neue Investitionen würde ich als Unternehmer nur noch im größten nichtislamischen Auslandsmarkt meiner Firma tätigen.

  33. Leseempfehlung an Heiko Maas SPD-Saarland und die rote Edelschranze mit der Rolex

    Im Land der Sozialisten scherte man sich nicht darum, dass eine Frau (Beate Phillipi) 20 jahre unter der Brücke lebte. Ein anderer Obdachloser, Jürgen Thiele, schilderte nachdem er aus eigener Kraft seit vielen Jahren eine Wohnug gefunden hatte, wurde er vom gut alimentierten Job-Center Beamten herablassend verhöhnt „- es gäbe wichtigeres als eine Wohnung“ nämlich Arbeit!

    Ein verzweifelter Leser schreibt der Saarbrücker Zeitung per E-Mail, dass er dieses menschenunwürdige Leben nicht mehr aushält.

    870 € Rente bekommt er nach einem arbeitsreichen Leben.

    Davon zahlt er 500 € Warmmiete, 11 € Telefon, 11 € Internet und die Miete steigt jährlich.

    Für die Medikamentenbefreiung musste er sich zunächst 120 € Leihen, dann wurde er befreit und erlitt einen Herzinfarkt. Mitte des Monats muss der Rentner Hungern, weil er kein Geld mehr hat um Essen zu kaufen.

    Aber Merkel-CDU hat pro Jahr 50 Milliarden Euro für vorwiegend muslimsiche Asylanten von denen sich viele in ungeheuerlich schäbiger Weise hier in Deutschland verhalten.

    Lesen sie dazu:

    Armut in Saarbrücken, – Ich halte dieses menschenunwürdige Leben nicht mehr aus


    Es erzählen die Leute, für die sich die Asylantenparteien CDU und SPD, geführt von der Asylantenkanzlerin, nicht mehr interessieren, bzw. noch nie interessiert haben.

    All diese Leute werden sich bestimmt darüber freuen, dass sie bald ihre Rente mit Aktien aufbauen dürfen, wie der egoistische CDU Bonze Merz vorgeschlagen hat. Von welchem Geld soll denn ein Gerinverdiener der kein Geld zu Essen kaufen hat, denn die Aktien von Herrn Merz kaufen?

    Übrigens Friedrich Merz hatte sein Laptop mit allen sensiblen Daten in Berlin verloren,
    ein Obdachloser hat es gefunden und zur Polizei gebracht:

    Wisst ihr, was der christliche Friedrich Merz dem Obdachlosen gegeben hatte?

    Sein Buch mit dem für den Obdachlosen verhöhnenden Titel +++Wer sich nicht ändert der wird verändert+++ oder so ähnlich!

    Einfach abartig – — von den 3 CDU Kanzlerkandidaten ist jeder einzelne mindestens genau so schädlich für Deutschland wie Angela Merkel. +++CDU und SPD müssen in die Versenkung gedrückt werden, sonst wird sich hier in Deutschland nichts ändern+++

  34. Ein Mann von Sachsen trägt lieber Bruno Söhnle oder wer es sich leisten kann A.Lange & Söhne. Obwohl zu diesem Schwachkopp eine Zuhältermarke besser passt

  35. Epoch Times Deutsch
    Am 02.12.2018 veröffentlicht

    Die schöne neue Welt der internationalen Politik – im gesamten Text des #Migrationspaktes ist keine einzige verlässliche und werthaltige Gegenleistung der Herkunftsländer der weltweiten #Migration zu erkennen. Was man über den Migrationspakt wissen sollte, fasst Thilo #Sarrazin hier zusammen.
    Sarrazin: Alles, was Sie über den Migrationspakt wissen sollten❗ 😎
    https://youtu.be/1yCcI7IZO9w

  36. Ich betrachte mir das Foto –
    und möchte die abgebildeten Objekte (samt Subjekt) mit einem Wort beschreiben:

    F E R T I G !

  37. „Wie gestern stundenlang beim wiedermal unerträglich öligen Florian Silbereisen von den verbarrikadierten Weihnachtsmärkten, danach seine Frau Helene Fischer in weißer Weihnachts-Broken-Spitze mit Durchblick aufs Höschen aus der Wiener Hofburg …“

    Na schön, wenn es denn sein muß, mal ein kritischer Blick auf die Hose. In selbige gehen (nicht nur) stilistisch besehen sämtliche Artikel des Herrn Bartels. Dieses krampfhafte Bemühen um maximale Witzechkeit, die Häme auf niederstem Niveau, die vielen Attacken auf unsere schöne deutsche Muttersprache.

    Endstand des Schurnalistenlimbos Bartels gegen BILD: 10:0.

    Kolletaralschaden der Schlacht: Man traut sich einfach nicht mehr, PI-News im Kreise der Kollegen und Nachbarn weiterzuempfehlen.
    Unsere Feinde wird es erfreuen: Alter weißer Mann zeigt ungeniert sein häßliches Gesicht.

  38. @ lorbas 2. Dezember 2018 at 19:36

    „Luxusproblemchen von Realitätsentrückten.“

    Verstehe schon, wie Sie das meinen.

    Als Anwalt des Teufels (advocatus diaboli) erlaube ich mir aber mal folgende These: Die Herrschenden interessiert die Realität von heute nicht viel mehr als einen feuchten Kehricht. Denn sie sind es, die die Realität von morgen und übermorgen erschaffen.

    Wobei die Diekmänner, Döpfner, Friede Springers und Elisabeth Mohns dieser BUNTEN Republik natürlich nicht die Herrschenden sind, sondern nur die Zudiener selbiger.

  39. „Der nächste Hitler kommt bestimmt“ wohl war. Es ist kein Wunder wenn der Bürger vergleicht. Die gegenwärtige kriminelle Bande im Bundestag ist der geistige Notstand und der alltägliche folgt. Dann die profane Antwort, schlimmer als bei den Nazis (das waren Linke/Sozialisten).
    Vergeßt die Büttel in den roten Roben nicht, die ermöglichten erst die Zerstörung unseres Grundgesetzes.

  40. Vor ein paar Jahren im Uhrengeschäft einer wohlhabenden südbayerischen Mittelstadt. Der Laden führt neben ganz normalen Uhren auch Luxusexemplare der Marken Rolex, Tag-Heuer, Piaget, Breitling u.a.
    Es herrscht viel Betrieb und ich warte gemeinsam mit anderen Kunden, daß in einem Hinterstübchen unsere Normalo-Uhren auf eventuelle Schäden geprüft werden.
    Es betritt eine Dame das Geschäft, nestelt sich eine golden blinkende Rolex vom Handgelenk und bittet den Uhrmachermeister, mal nachzusehen…, das teure Stück gehe nicht mehr richtig.
    Der Uhrmachermeister verschwindet nach hinten. Nach ein paar Minuten taucht er mit der edlen Rolex in der Hand wieder auf – wir anderen warten immer noch – und fragt mit lauter und klarer Stimme in die Gruppe seiner wartenden Kunden: „Wo bitte ist die Dame mit der gefälschten Rolex?“

    Don Andres

  41. @ saturn088 2. Dezember 2018 at 23:01

    „Es ist kein Wunder wenn der Bürger vergleicht.“

    So knurren wohldressierte Pavlovsche Hunde. Der Schuldkult muß halt anankastisch immer weiter bedient werden.

    Die Agenda der Globalisten, die Selbstbestimmung aller unserer weißen Völker zu schleifen, uns Weiße nach
    und nach auszulöschen, ist nun aber ein Novum, singulär, monströs, alle historischen Vergleichen tragen nur zur Relativierung dieses Verbrechens bei.

  42. Es ist nicht nett, dass Bartels über das Missgeschick von Angela herzieht! Das Mädel wird tausend Tode gestorben sein, bis sie in Buenos Aires endlich aus dem Flieger krabbeln durfte.

    Noch schlimmer – Angela muss auch wieder zurück in die ehemalige „Hauptstadt der DDR“. Nicht mit Iberia, sondern erneut mit der Flugbereitschaft der Luftwaffe! Mein Gott! Was ich in diesen Stunden schon gebetet habe, für Einsatzfähigkeit der Flugbereitschaft der Buntenwehr über dem Atlantik.

  43. „danach seine Frau Helene Fischer in weißer Weihnachts-Broken-Spitze mit Durchblick aufs Höschen aus der Wiener Hofburg …“

    Wie jetzt, werden in der Wiener Hofburg Slips verkauft?

    Helene Fischer, abgemagert, teilweise abgespachtelt, also
    immerhin noch soviel Make-up, wie sich die Durchschnittsfrau
    selten gönnt, in schwarzen Klamotten, schwarz-weiß fotografiert,
    künstlich auf verhärmt getrimmt – COVER DER VOGUE!
    https://www.t-online.de/unterhaltung/musik/id_84870104/helene-fischer-auf-dem-vogue-cover-so-haben-ihre-fans-sie-noch-nie-gesehen.html

    CHEBLIS ROLEX FÜR „NUR“ 7300€ STEUERZAHLER-KNETE?
    WAREN IHR BEGATTERICH ODER SEINE SCHEICHS SO
    GEIZIG? Dafür hat Taqiyya-Meisterin Chebli mindestens
    zwei haram Kuffar-Rolex. 😛 Hat etwa ein Moslem die
    Rolex erfunden? Chebli sieht mit nur halber Takelage
    beschi… aus; hier mit ihren integrierten Eltern, der alte
    https://www.bz-berlin.de/data/uploads/2017/08/image1_1502656237-768×432.jpg
    Rammler ist inzw. gestorben.; sollte man wissen, bevor
    man lästern möchte, sonst gibt es Theater, gell Fr. von
    Storch!

    Hintergrund des Ganzen war ein Bericht der „Bild“-Zeitung: Die 10-jährige Zaina sitze derzeit mit ihren drei Geschwistern und ihrer Mutter in Griechenland fest. Ihr Vater lebe als anerkannter Flüchtling in Fulda, schrieb die „Bild“ am Donnerstag.

    Trotzdem dürfe seine Familie nicht zu ihm nach Deutschland, die Große Koalition hatte 2015 den Familiennachzug ausgesetzt. Frau und Kinder schafften es nur bis nach Griechenland.

    Chebli teilte den „Bild“-Artikel über die 10-jährige Zaina und forderte auf Twitter den Familiennachzug für Flüchtlinge.

    AfD-Politikerin Beatrix von Storch gefiel Cheblis Tweet offenbar gar nicht: „Welcher Vater lässt seine 10-jährige Tochter zurück?“, fragte Storch auf Twitter.

    Laut Chebli ein fürsorglicher Vater – ihre Antwort auf den Tweet der AfD-Politikerin: „Mein Vater hat meine Mutter und 11 Geschwister(später hat er noch ein Moslembalg dazugepoppt, mit Sawsan 13, dann trocknete sein Saatfeld aus/kam in die Wechseljahre.) im Lager Libanons zurückgelassen und sie so gerettet.“
    +https://www.huffingtonpost.de/2017/11/10/von-storch-chebli_n_18521712.html
    Wann verschwindet Sawsan Chebli endlich unterm Niqab?
    Dann hinaus mit ihr nach Arabien – ohne Widerkehr!

Comments are closed.