Jean-Claude Juncker, Präsident der Europäischen Kommission und Frans Timmermans, Erster Vizepräsident, genehmigen sich mal eben eine fette Gehaltserhöhung.

Von ALSTER | Seit Tagen geht es sogar durch die Mainstreampresse: Zur Weihnachtszeit beschenken sich die EU-Beamten mit höheren Löhnen. Die Präsidenten der Europäischen Kommission (Jean-Claude Juncker) und des Europäischen Rates (Donald Tusk) erhalten jetzt jeden Monat gut 33.000 Euro.

Die Entscheidung über eine monatliche Gehaltserhöhung von 548,72 Euro wurde im Juli getroffen, daher werden die Löhne und Renten zusätzlich rückwirkend angepasst. Vergünstigungen, Ausgaben, Boni usw. werden nicht erwähnt.

Neben dem Ersten Vizepräsidenten und direktem Stellvertreter Junckers, Frans Timmermans, der verantwortlich ist für bessere Rechtssetzung, interinstitutionelle Beziehungen, Rechtsstaatlichkeit und Grundrechtecharta gibt es in der Kommission Juncker sechs weitere Vizepräsidenten.

Alle sechs Vizepräsidenten haben ihr Monatsgehalt um 548,72 Euro auf fast 30.799,63 Euro erhöht.  Nach Angaben des Amtes für nationale Statistik beträgt der durchschnittliche Jahreslohn 2018 in Großbritannien 29.500 £ (32.821 Euro). Das jährliche Gehalt von Juncker und Tusk ist mehr als doppelt so hoch wie das der britischen Premierministerin Theresa May, die im vergangenen Jahr 150.400 £ (167.420 Euro) erzielte.

Der „Wein“-Geist der EU

Wir kennen die Aussagen der hochdotierten Anti-Europäer. Jean-Claude Juncker:

„Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“ [Die Brüsseler Republik, Der Spiegel, 27. Dezember 1999]

Oder:

„Wenn es ernst wird, muss man lügen.“ [Auf einer Abendveranstaltung zur Euro-Krise in Brüssel im April 2011]

Frans Timmermans hat in einer Rede während des sogenannten „Grundrechte-Kolloquiums der EU“ (EU Fundamental Rights Colloquium) die Mitglieder des EU-Parlaments aufgefordert, vermehrt dazu beizutragen, monokulturelle Staaten auszuradieren und den Prozess der Umsetzung der „multikulturellen Vielfalt“ in allen Staaten weltweit zu beschleunigen. Die Zukunft der Menschheit, so Timmermans, beruhe nicht länger auf einzelnen Nationen und Kulturen, sondern auf einer vermischten Superkultur.  Er startete im Auftrag der Kommission auch das Verfahren gegen Polen wegen der möglichen Gefährdung von EU-Grundwerten durch den Umbau der dortigen Justiz.

Diese Personen stehen einer EU vor, die ihre eigenen Verordnungen und Richtlinien schreibt und selbige je nach Laune oder wie es gerade passt bricht. Das undemokratische EU-NichtParlament kann keine Gesetze beschließen; dafür können die noch 751 Abgeordneten sich aber 4.416 Euro Spesen im Monat genehmigen, über die sie frei verfügen können.

Wie die EU-Kommission als Parlament, Regierung und Strafbehörde in einem agiert, beschreibt einer der angesehensten Wirtschaftsjournalisten Europas, Ronald Barazon, in Deutsche Wirtschaftsnachrichten:

Die EU schlingert im Nebel in Richtung Untergang – Im Niemandsland zwischen der EU-Kommission, dem EU-Parlament und den Regierungen der Mitgliedstaaten entscheidet sich im Nebel das Schicksal der EU.

Schlingern oder Junckern

Allerdings sorgt der teuerste Alkoholiker Europas für Unterhaltung. Mal sternhagelvoll:

Schwankend beim EU-Afrika-Gipfel in Wien:

Beim Haarewuscheln:

In diesem letzten Video sehen wir nicht nur den „hart für sein Geld arbeitenden“ Kommissionspräsidenten. Es fährt eine ganze Armada an Karossen mit Spitzenverdienern vor.

Dazu passt, dass wenige Tage nach der Weltklimakonferenz von Kattowitz (2. bis 15. Dezember 2018) die EU mit strengen neuen Vorgaben die Autoindustrie unter Druck setzt. Europas Autobauer sollen den CO²-Ausstoß neuer Fahrzeuge in den kommenden Jahren noch drastischer verringern. Bis 2030 müssen sie laut einer Vorentscheidung von Mitgliedstaaten, Europaparlament und EU-Kommission die Emissionen des Treibhausgases bei Neuwagen im Schnitt um 37,5 Prozent gegenüber dem für 2021 angepeilten Niveau absenken.

image_pdfimage_print

 

92 KOMMENTARE

  1. Soviel Geld……

    Der Juncker kann das doch gar nicht genießen, so besoffen wie der dauernd ist!

    Dazu noch Ischias. 🙂

  2. Ja wir gewoehnen uns langsam dran… Steuern zahlen die doch auch nicht oder ?
    Und fuer einen guten Tropfen Wein und Gin muss man halt eben mal tiefer in die Taschen greifen.
    Ich meine, das Volk kann ja AldiBier saufen. Soll auch ganz gut sein… nach dem zweiten Liter.

  3. Wie sagt der Volksmund dazu…
    „An der Quelle sass der Knabe“.
    Im Ausplündern und Pfründe erhalten,waren die Politiker,
    die Kirchen und der Adel schon immer gut…
    Was dieser Schwurbelverein an Alimentations Erhöhung erhält, ist
    mehr als der Regelsatz für einen Hartz 4 ler…
    Denen allen gehört mal ordentlich das „Fell gegerbt“…
    oder das bekannte Teeren und Federn, sehe ich für die meisten ,auch als angebracht!

  4. Sagt mal, gibt’s gegen Ischias eigentlich was von RATIOPHARM?
    Aufpassen Landsleute. Gegensteuern aber dalli-dalli!
    Euer
    Hans.Rosenthal

  5. Um Länder und Bevölkerungen auszuplündern, braucht man manipulierbare, egomane und narzistische Alkoholiker. Deswegen wurde Jelzin vom Westen bejubelt und deswegen wurde Juncker als Präsident installiert. Für Gauck galt dasselbe, nur dass der die ganze Zeit besoffen war vor Eitelkeit und selbstgefälliger Moralität.

  6. WARUM lassen wir uns alles gefallen ?

    Zu Faul , zu Fett , zu Bequem ? diese besoffenen Stinkstiefel machen den Hugo mit uns ….

    erklärt mir einmal warum eine fette doofe eigenbrötlerische und zerstörerische Frau seit 2005 zum Beispiel die Bundeswehr total kaputt macht und deformiert und keiner der Obersten, der Generäle wehrt sich ?

    WARUM nicht ? WA RUM ??? WAS IST LOS MIT UNS ?? W A S ??

  7. Wie besoffen und unnütz muss man denn sein, damit einem die Leute so vile Geld hinterher werfen???
    Das ist doch pervers wenn man bedenkt wie viele alleinerziehende Menschen oder auch junge Familien sich nicht mal einen Restaurantbesuch leisten können, geschweige denn Urlaub. Dies Eu Leute würden im Supermarkt nicht einmal zum Regale einräumen taugen, sie haben es einfach nicht verdient, so gestopft zu werden. Die können weg!

  8. Deutschland = Beuteland für Ausländer!

    Deutschland ist für Ausländer zum plündern freigegeben.

    Das passiert wenn man seine Grenzen nicht richtig schützt!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    BKA erwartet Rekordzahl gesprengter Geldautomaten

    Wiesbaden (dpa) – Fast jeden Tag wird irgendwo in Deutschland ein Geldautomat gesprengt. Das Bundeskriminalamt in Wiesbaden rechnet für 2018 mit einem neuen Höchststand von mindestens 350 versuchten und vollendeten Taten. Die meisten Automaten-Angriffe wurden nach den vorläufigen Zahlen in Nordrhein-Westfalen verübt, gefolgt von Niedersachsen, Hessen, Rheinland-Pfalz sowie Berlin. Die Polizei geht davon aus, dass ein Großteil der Verdächtigen reisende Täter aus dem europäischen Ausland sind. Die Täter gehen demnach sehr professionell vor.

    https://www.faz.net/agenturmeldungen/dpa/bka-erwartet-rekordzahl-gesprengter-geldautomaten-15960630.html

  9. Für die Oberen gibts nen stattlichen Schluck aus der Pulle, für den „kleinen Mann“ gibt es nur Inflationsausgleich.

    Danke, Frau Merkel.

    Danke, SPD.

    Danke, Ihr vielen „grossen Europäerinnen und Europäer“.

  10. Pro Monat ein deutsches Durchschnittsgehalt und das für’s Sesselpupsen Mo. – Do. Freitags frei.

  11. Kosten-Nutzen-Rechnung
    Massig Kosten kein Nutzen
    Die ganze EU-Bürokratie in Brüssel gehört aufgelöst.

  12. Juncker hatte vor 30 Jahren einen Unfall und darum hat er noch heute manchmal Probleme beim Laufen? Also auf so eine Ausrede muss man erstmal kommen!

  13. Wir lieben Europa, aber die EU finden wir zum Kotzen!
    Für ein Europa der Vaterländer und gegen den EUDSSR Selbstbedienungsladen!

  14. OT:

    **********************************************************************
    Fast schon ein Pflichtermin an diesem traurigen wie denkwürdigen Datum:
    Heute (Do. 27. Dezember 2018) findet um 17 Uhr ein Trauergedenken an die vor einem Jahr ermordete 15-jährige Mia Valentin statt! Treffpunkt ist die Lauterburger Straße in Kandel.
    Egal, ob Südpflanz oder Nordbaden, Ortenau, Kurpfalz oder Südhessen bzw. sogar noch weiter weg: Hingehen, dabei sein sowie Solidarität und Mitgefühl mit einem unschuldigen minderjährigen Opfer der neuen Migrantengewalt zeigen!
    **********************************************************************

  15. Es gibt _keinen_, der die EU besser repräsentieren würde als der olle Atze Juncker. Stellt Euch vor, ihr trefft den in einer Kneipe. Dem sitzt bestimmt das Geld locker und nach dem 8. Bier und Korn singt ihr zusammen auf den Tischen die „Hymne an die Freude“. Um am Morgen danach habt ihr irgendeinen lauen Job im Europarlament für 8000 Euro im Monat in der Tasche. Ich stelle mir den Typen so wie Gandalf vor. 😀

  16. Aber wehe die 82-jährige Rentnerin mit Grundsicherung benötigt Stützstrümpfe für 27,50,-Euro von der KV.
    Da geht aber der Tanz los. Vertrete gerade wieder so einen Fall.
    Juncker & Co – Kill ém all

  17. Wir sollten nicht vergessen, dass der schwerst alkoholkranke EU-Präsident von Frau Dr Merkel bewusst in das Amt geschoben wurde!

    Trotz vieler Stimmen, die schon damals meinten, dass dieser Ischias Kranke Kerl völlig unfähig sei. Aber Frau Doktor Merkel hat ein besonderes Händchen, sich mit besonders unfähigen Menschen zu umgeben, die sie kontrollieren kann.

    Ein intelligenter, starker und selbstbewusste EU-Präsident wäre für diese unfähige Hausfrau im KanzlerInnenamt eine Katastrophe.

    Übrigens lohnt es sich, sich über die Zoll und steuerfreien EU Supermärkte zu informieren, wo der Liter Alkohol nur wenige Euro kostet. Da bleibt viel Geld übrig

  18. Wir werden auf allen gesellschaftlichen „Ebenen“ von einer dekadenten Elite (Abschaum) regiert, pardon bevormundet. Diesen Typen sind die „kleinen Leute“, diejenigen, die diesen Schweinebacken ihr monatliches Solär finanzieren sche..ßegal!
    Ich wußte nichts von der Höhe der „Bezüg von Junker und Konsorten“!………..es hat mir die Sprache verschlagen….

  19. Für diese ganze hoch bezahlte Theateraufführung genannt Systemdiktatur, habe ich schon gestern ein sehr aufklärendes Video von Herrn Holger Strohm verlinkt https://youtu.be/MykD3C_7dAQ das beansprucht schon sehr starker Nerven und sollte mit ein paar Gläsern Wasser (macht den Kopf frei) angeschaut werden.
    Es kommt hierbei NICHT auf das vorgegaukelte an, denn wir wissen WISSEN ALLE das wir hier hochgradig verarscht werden. Es kommt darauf an WIE es vollzogen wird. Also wer sich dieses Video welches noch bei youtube bereitgestellt anschaut, der sollte es (genau wie ich) aufnehmen, so dass man dieses jederzeit bei Löschung wieder hineinstellen kann.
    In diesem Sinne, Realist

  20. Daß die sich selber bedienen ist doch eure eigene Schuld.
    Warum macht ihr es nicht den Franzosen nach?
    Ach so.Ist ja kalt draußen.

  21. Eilmeldung!!!Eilmeldung!!!Eilmeldung!!!Eilmeldung!!!Eilmeldung!!!Eilmeldung!!!

    Erste syrische Käserei eröffnet im Saarland

    Syrer wollen sich nicht die Mühe machen ihr mittlerweile befriedetes Heimatland aufzubauen, stattdessen nutzen sie lieber die von uns Deutschen geschaffene Infrastruktur und Sozialsysteme, um sich hier in Deutschland ins bequeme Nest zu setzen und hier den Islam auszubreiten, statt ihrt Heimatland wieder aufzubauen.

    Ob dieser syrische Käser aus dem saarländischen Illingen auch zum IS, Al Nusra, oder Al Sham gehört hat, die den Krieg in Syrien gegen Assad angezettelt haben?

    Man sollte solche Gewerbegründungen hier in Deutschland unterbinden, die sollen ihren Käse in Syrien selbst herstellen. Wir haben selbst gute Produkte – wir brauchen in Deutschland keine syrischen Käsereien, ich persönlich werde diesen Käse niemals essen, denn er hat einen fauligen Beigeschmack, namens Sharia und Islamisierung.

    http://www.saarbrücker-zeitung.de

  22. Die EU-Abgeordneten werden zugemüllt mit Papier, eine echte Beschäftigungstherapie. Wann sollen sie denn mal Zeit haben, wirklich gute Vorschläge zu entwickeln. Ihr Rederecht im Parlament beläuft sich auf 60 Sekunden. Es sind nur ganz wenige, bei denen die Fäden zusammenlaufen, die wirklich was entscheiden. Die Abgeordneten sind das jedoch nicht.

  23. Auf der Facebook Seite vom linksfaschistoiden SPIEGEL bekommt die Relotiuspresse ordentlich ihr Fett weg. Die Leser haben die Lügengeschichten von Augstein Junior nun endgültig durchschaut und feuern aus allen Rohren. Vergewaltigung von „Flüchtlingen“ werden beim Spiegel überhaupt nicht erwähnt, dafür „Stinkefinger“ von „Rechten“ gegenüber Iranern ein ganzer Artikel gewidmet. Ich freue mich auf den Tag, wo der Insolvenzverwalter an der Ericusspitze 1 in HH klingelt…

  24. Diese elendigen versoffenen Dreckschweine müsste man von ihren Futtertrögen weg prügeln. Allen voran diesen versoffenen Junker. Hat denn da keine Eier in der Hose diese versoffene Person in den Arsch zu treten? Ekelhaftes, versoffenes Geschmeiß!!!

  25. schulz61 27. Dezember 2018 at 14:48
    Juncker hatte vor 30 Jahren einen Unfall und darum hat er noch heute manchmal Probleme beim Laufen? Also auf so eine Ausrede muss man erstmal kommen!

    ——
    Vor 30 Jahren, sein erster Alkoholunfall ?

  26. Je grösser der Landes- und Volksverrat und der Schaden, den anzurichten jemand bereit ist, desto höher muss der Judaslohn sein.

    Juncker zum Beispiel muss einen sehr miesen Charakter haben – oder in einem Delirium vor sich hindämmern – und zu allerlei Schadensanrichtung bereit sein, dass er seinen Posten behalten kann und mit immer neuen, pseudo-kreativ-abstrusen Entschuldigungen verteidigt wird.

    Stolpert er im Suff durch die Gegend, leidet er Ischias.

    Fabuliert er von Ausserirdischen, die uns beobachten, hat er sich nur versprochen.

    Zieht er sich im Suff unterschiedliche Schuhe an, ist er farbenblind oder das Licht in seinem begehbaren Kleiderschrank war kaputt.

    Wird er wuschelig-übergriffig, heisst es, er wäre nunmal ein Gaudibursche, der auf Dirndlausfüllendes…ääähhh…auf Walle-Walle-Haare steht.

  27. Juncker ist der Erfinder und Vater der Steuerhinterziehung in Europa. Helmut Kohl, Mitterrand und Jacques Delors hatten 1992 nie die Auflösung der Nationalstaaten im Sinn.

  28. Machen wir uns nichts vor:
    der Mann ist ganz offensichtlich Alkoholiker.
    Und von sowas werden wir regiert.
    Wieviel Mist wurde schon im Suff fabriziert.
    Und unsere von uns für uns gewählten Politiker
    unterstützen und stützen sowas auch noch.
    Dabei gehört der längst gefeuert!

  29. Wenn es eine politische Figur in Europa gibt, die geradezu symbolisch für den Zustand der EU steht, dann ist das ganz ohne Zweifel der ständig wankende Juncker.

  30. Freya- 27. Dezember 2018 at 15:36

    Ja, aber wenn Witzfiguren was zu sagen bekommen, dann werden sie gefährlich, endlich können sie kompensieren – und übertreiben das dann bis zum Exzess.

    Ein weiteres Beispiel dafür ist unser Aussenmini ster Maas, der jetzt wieder den Russen ankläfft.
    Dummerweise wird es im Eskalationsfall aber nicht Merkels aggressiv-angstbeissender Aussenkläffer sein, der den Fusstritt abbekommt.

  31. OT

    ZWEI MOSLEMS STELLEN SICH VOR
    EINEN CHRISTBAUM HIN
    UND FLASCHET JUBELT: SCHAUT NUR,
    WIE INTEGRIERT SIE SIND!

    TÜRKIN SERAP GÜLER KANN ES SICH
    NICHT VERKNEIFEN,
    UNS DEUTSCHE FRECH ANZUKEIFEN.

    ES HAT EINEN BÖSEN BEIGESCHMACK,
    WENN EINE MOSLEMIN UNS WAS
    ÜBER WEIHNACHTEN SAGT!

    WIR CHRISTEN SOLLTEN VIELE
    MOSLEMS AUFNEHMEN
    UND IHNEN UNSER LAND ABGEBEN.

    Das freche U-Boot Serap Güler
    Verifizierter Account @SerapGueler
    24. Dez.
    „Wünsche ein gesegnetes Weihnachtsfest! Der gesamten TwitterCommunity, auch den Hatern und Hetzern. Hoffentlich lasst ihr euch von der Liebe dieses Festes anstecken und nimmt euch Zeit für Einkehr, innere Ruhe, Freunde und vor allem für das echte Leben da draußen.“

    Serap Güler hat retweetet Armin Laschet
    Verifizierter Account @ArminLaschet
    23. Dez.
    „Das ist Nordrhein-Westfalen. Zwei unterschiedliche Parteien, zwei unterschiedliche Persönlichkeiten, zwei Aufstiegsgeschichten und dabei viele Gemeinsamkeiten“: Staatssekretärin Serap Güler und Serdar Yüksel*, SPD-Bundestagsabgeordneter, vor dem Weihnachtsbaum im NRW-Landtag: https://www.wr.de/politik/landespolitik/wie-zwei-kindern-aus-migrantenfamilien-der-aufstieg-gelang-id216077891.html

    +++++++++++++++++++++

    *Türke Serdar Yüksel kann mit Weihnachten nichts anfangen, siehe Link oben, wr.de. – Er leistete zusammen mit FDP-Politikerin Susanne Schneider** Erste Hilfe, als der AfD-Politiker Hans Braun, geb. 1950, Historiker, in einer Sitzung mit einem Herzstillstand zusammenbrach.
    http://www.afd-heinsberg.de/wp-content/uploads/023klein.jpg
    (Hans Braun, Jürgen Spenrath, Hermann Navel)

    **Susanne Schneider, geb. 1967
    Nach ihrem Schulabschluss begann Schneider mit der Ausbildung zur Krankenschwester, welche sie 1988 mit dem Staatsexamen abschloss. Sie arbeitete in diesem Beruf, bildete sich zur Stationsleitung weiter, übte diese Funktion mehrere Jahre aus, bis sie eine Ausbildung zur Pharmareferentin begann, welche sie erfolgreich abschloss. Bis zur Geburt ihrer drei Kinder übte Schneider den Beruf der Pharmareferentin aus. (WIKIPEDIA)

  32. Hochschulpfarrerin aus Halle stellt im Deutschlandfunk gewagte Thesen auf:

    – „Antisemitismus der Deutschen ist entstanden aus sexuellem Neid“

    – „(Ost)deutsche Männer habe Sexualneid auf Flüchtlingsmänner, weil die attraktiver für Frauen sind“ (sinngemäß):


    „Und ich glaube wirklich, die jungen Kerle, potent, attraktiv, fit, noch nicht so fett, die regen die Männer auf.“

    Christiane Thiel, Hochschulseelsorgerin aus Halle, erklärt ostdeutsche Verwundungen, Ängste und Stärken. „Wir Ostdeutschen trauen keinem Staat mehr“, sagt sie. Noch sei das West-Ost-Verhältnis vom Machtgefälle bestimmt, auch in den Kirchen. Aber gerade der Machtverlust sei eine große Chance. Christiane Thiel im Gespräch mit Christiane Florin

    (….)

    „Jeder junge Mann ist ein Konkurrent auf dem sexuellen Markt“

    Florin: Ich zitiere aus der Statistik des sächsischen Ausländerbeauftragten – so heißt dieses Amt: „Ende 2016 lebten im Freistaat Sachsen 171.631 Ausländer. Das waren 4,2 Prozent der 4,08 Millionen Einwohner in Sachsen. Der Ausländeranteil in Sachsen ist damit im Vergleich zum Bundesdurchschnitt von 11,2 Prozent sehr gering.“ Die größte Gruppe dieser Ausländer sind Syrer, gefolgt von Polen und Russen. Wie kommt es, dass der Islam, der muslimische Mann, als Feindbild taugt? Angesichts dieser Zahlen.

    Thiel: Also, die Mitscherlichs, die über diese Unfähigkeit zu trauern geschrieben haben, die haben ja auch gesagt zum Thema Antisemitismus im Deutschen, dass es sexueller Neid ist. Ich glaube, dass die Sexualität eine riesige Rolle spielt. Nach 1989 sind aus dem Osten vor allem die jungen Frauen abgewandert. Und es ist jeder junge Mann ein Konkurrent auf dem sexuellen Markt. Ganz archaisch.

    Florin: Das ist nicht die Erklärung, die man von einer evangelischen Pfarrerin erwartet.

    Thiel: Das kann sein, aber das ist meine Erklärung. Ich glaube, dass es eine riesige Rolle spielt. Deshalb habe ich das vorhin auch markiert, das Thema weibliche Sexualität. Das ist ein ganz großer Schwachpunkt der christlichen Theologie, dass sie die Frauen so dämonisiert. Deshalb reißt der Glauben auch ab. Ich sage jetzt immer zu meinen Studentinnen: Der Glauben reißt an den Lippen der Frauen ab. Die lassen sich einfach nicht mehr bevormunden. Sie emanzipieren sich und sie emanzipieren sich auch von der Kirche. Und das unterstütze ich. Ja? Also, Emanzipation von Frauen, das hat meine Unterstützung. Ich finde das ganz wichtig. Und ich glaube, da spielt Sexualität immer eine Rolle, auch in dem antiemanzipatorischen Impuls zum Beispiel unter vielen Männern spielt Sexualität eine Rolle. Die Frauen sind nicht mehr verfügbar. Sie sagen, ein Nein ist ein Nein. Ja, wo kommen wir denn da hin? Aber, ja, so muss es sein. Und ich glaube wirklich, die jungen Kerle, potent, attraktiv, fit, noch nicht so fett, die regen die Männer auf.

    (…..)

    https://www.deutschlandfunk.de/ostdeutschland-wir-aus-dem-osten-sind-fast-rassistisch.886.de.html?dram:article_id=436766

    https://www.deutschlandfunk.de/tag-fuer-tag.885.de.html

  33. Warum so garstig und neidisch hier im Forum? Ist kein leichtes Leben in Strasbourg und Brüssel.
    Der Elmar kann euch davon was erzählen. Wenn Schoon- Klood abends mal schick essen will, dann sind 548,72 Euronen gar nicht so viel. Den Grand Cru und die feinen harten Sachen für die Verdauung gibt es auch nicht für lau. Und wenn Pilzsaison ist, hat der Koch schnell mal für ein paar Hunderter Trüffel in die Pasta gehobelt. Darf`s ein bischen mehr sein? Also habt euch nicht so.
    In diesem Sinne- Hicks!!

  34. Wenn sie dabei helfen, dass die Banken, Großkonzerne und Superreichen sich am Staat bereichern…
    Warum sollen sie selber es nicht auch so machen.

  35. Die rotzfrechen Selbstbediener von den verblödeten Massen im ach sooo schönen Europa.
    Wie lange noch?

  36. Ist in Belgien der Schnaps teurer geworden oder warum gönnt sich Junker & Co einen Extra-Schluck aus der Finanzpulle? Die EU ist wirklich nur noch im Suff zu ertragen. Saustall, der ausgemistet gehört!

  37. Man sollte auch mal besoffen zum Hausarzt gehen und dem sagen man hat Ischias. Mal gucken wie dumm der guckt und was der einem sagt und ob der „gelbe Scheine“ für Arbeitsunfähigkeit austellt. In Brüssel scheint das normal zu sein. 🙂

  38. Wann kommen die Gen-Kühe ohne CO2-Emission?
    Man könnte dem EU-Operettenparlament das Atmen verbieten und schön hätte man in Strabourg und Brüssel bessere CO2-Werte!
    Politiker und Hirn passen offenbar nicht zusammenm, aber Politiker und Abzocker desto mehr!

  39. Leider wird nicht die die gesamte Zahl der EU Beamten und Mitarbeiter-Stab bis zum Fahrer erwähnt,
    es sind 52.290 zur Zeit. Da kann man nur schätzen wie viel Geld das den EU-Steuerzahler kostet.
    Das gehört alles zur neuen Welt-Ordnung!!!

  40. Angesichts der galoppierenden Euro-Inflation von 2,1% ist diese moderate Anpassung der Besoldung mehr als gerechtfertigt.
    Oder wollen Sie die Eliten des Zukunftsprojektes EUdSSR etwa dazu verdonnern, an dubiosen Imbissbuden für ein karge Zwischenmahlzeit anzustehen und sich des Abends mit 2-Liter-Pullen Rotweinverschnitt auf abgelegenen Parkbänken die Welt schönzutrinken?

  41. Nordsee1 27. Dezember 2018 at 15:26 Diese elendigen versoffenen Dreckschweine müsste man von ihren Futtertrögen weg prügeln.

    *Oink, oink* Für die Genannten läufts doch blendend mit Europa!

    Die dickste Hose ist und bleibt jedoch die Leberzirrhose.

    Traditionell werden europäische Schweine übrigens nicht geprügelt, sondern erst gemästet und dann geschlachtet. Angeblich haben die Männchen keine Eier.

    In Brüssel aber haben wir es anscheinend mit Wesen zu tun, die intelligent genug sind, sich selber zu mästen. Ein interessantes Experiment.

    Mich motivieren diese Euro-Fighter zu gesunder Lebensweise, mit regelmäßigem Kraft- und Ausdauertraining. Früher oder später wird sich daher zeigen, ob Geld (in deren Fall: des malochenden Steuerzahlers) alles ist im Leben.

  42. Helmut Kogelberger 27. Dezember 2018 at 16:41
    Oder wollen Sie die Eliten des Zukunftsprojektes EUdSSR etwa dazu verdonnern, an dubiosen Imbissbuden für ein karge Zwischenmahlzeit anzustehen
    ——————
    Na, na, na. Belgische Pommes – Imbissbuden sind die Besten. Und dazu einen Elsässer, ersatzweise Gin, Vodka. Siehst aus wie Mineralwasser aus den Vogesen. Geht doch!
    Hoffentlich hält „Maddin“, der bekanntlich die Macht aus jeder Pore schwitzt, als bester AfD-Wahlkämpfer durch damit die SPD auf < 10% kommt. Leider zugunsten der Grünen…

  43. BlinderWaechter 27. Dezember 2018 at 16:46 Offenbar ist in Luxembourg die Alkoholsteuer angehioben worden.

    Na gut, dann halt Luxembourg!

    Iiieeh, ist das alles eklig!

  44. Bei den Europa-Wahlen wird diese ganze Brüssel-Bagage richtig einen vor den Bug bekommen. Der Trend ist klar erkennbar. In Europa sind nicht alle so doof und wählen „weiter so“ mit Mutti Merkel-Partei (EVP) wie im Schland.

  45. Frans Timmermans wirdt hier in den Niederlande schon seit langem ausgekotzt wegen seine viele lugen!
    Nur in unsere linken blod medien nicht.
    Er ist genau so ein arschl.. wie Druncker.

  46. Drohnenpilot ,mit auslander sind Marrokaner gemeint die in Utrecht wohnen (kanaleneiland)
    Aber da traut sich seit jahren kein polizist hinein!

  47. Die Menschen sind es doch selber Schuld ,lassen sich von einem nicht gewählten Haufen vorschreiben was sie tun und lassen dürfen .
    Die bezahlen fast keine Steuern .
    Haben Urlaub , Diäten und Pensionen ,wo die normalen Menschen von träumen !
    Beschließen Sachen die keiner in Europa will .
    Regieren gegen das EU Volk .
    Enteignen Glühbirnen , Autos usw .
    Schreiben uns vor ,wie gerade eine Gurke oder Banane sein darf .
    Geben Klimaziele vor ,die jeden schädigen ,zum Beispiel die komplette Autoidustrie .
    Warum regt sich in ganz Europa nichts , um diesen Haufen Müll zu entsorgen .
    Für 500 Millionen Europäer sollte es doch kein Problem sein mit 10 Millionen auf die Strasse zu gehen .
    Ach ne , ist Winter …. warten wir lieber auf die nächsten Verbote oder Vorschriften .

  48. Und alle wundern sich noch, dass die EU immer weiter an Akzeptanz verliert!!! Das ist genauso ein Selbstbedienungsaden wie die GEZ-Krake und der Buntestag und die Landesparlamente – die haben alle jedes Maß und jede Bodenhaftung verloren und alle, die das kritisieren sind Populisten und sonstwas!!!

  49. DENN SIE WISSEN NICHT, WAS SIE TUN !
    James-Dean-Film-Titel vor 60 Jahren.

    Wissen die alle bescheid ? Ja !
    Hören sie auf die Warnungen der Völker ? Nein !

    Kann man davon ausgehen, dass sie sich besinnen und
    sich der Würde ihrer Wähler erinnern ? Nein !

    Tasten sie die Würde der europäischen Völker an ? Ja !
    Werden sie damit aufhören, wenn die Wähler
    AUAAA! schreien ?
    NEIN !

    Kennen die Unholde die alte Weisheit der Natur:

    WER NICHT HÖREN WILL, MUSS FÜHLEN ! JA !
    Haben sie aber vergessen, sie wissen von nichts!

    Kennen sie den alten juristischen Grundsatz:
    UNKENNTNIS SCHÜTZT VOR STRAFE NICHT !
    => Haben sie alle vergessen !

    @WIR ABER NICHT!!!

  50. Charly1 27. Dezember 2018 at 16:40

    Leider wird nicht die die gesamte Zahl der EU Beamten und Mitarbeiter-Stab bis zum Fahrer erwähnt,
    es sind 52.290 zur Zeit. Da kann man nur schätzen wie viel Geld das den EU-Steuerzahler kostet.

    Na wen man bedenkt das sich Hamburg 51.000 Beamte hält ist das gar nicht so die Masse.

  51. Hans.Rosenthal 27. Dezember 2018 at 14:12
    Sagt mal, gibt’s gegen Ischias eigentlich was von RATIOPHARM?
    Aufpassen Landsleute. Gegensteuern aber dalli-dalli!
    Euer Hans.Rosenthal

    …aber natürlich : Einwegrevolver ohne Zuzahlung – und immer
    9 mm Abstand halten.

  52. Es gibt ein altes Sprichwort: ,, GIER FRISST HIRN ,,. Deshalb sind die EU Komissare auch alle korrupt, lassen sich von den NGO’S schmieren und regieren konsequent gegen die Interessen der EU Bevölkerung.
    Dieses Pak muss in Haft und das lebenslang.

  53. @ich2 27. Dezember 2018 at 19:55
    …das ist nur das EU-Parlament all die anderen EU-Einrichtungen Europaweit sind nicht eingerechnet und deren Zahlen sind nur schwer in Erfahrung zu bringen!
    Es ist ein Vorgeschmack auf das, was auf Europa noch zukommt!
    Die EU und der Euro sind einfach ein riesiger Pfusch. Genau genommen hat die Politik total versagt, und nicht nur versagt.
    Das europäische Projekt basiert auf Unmoral, weil es ein verlogenes ist!

    Europas Regierungszentrum ist der ideale Nährboden für Vetternwirtschaft, Selbstbedienung und Korruption.

  54. Demnächst planen sie auch wieder eine Erhöhung der Propagandasteuer. Die bestens bezahlten Profiteure eben dieser Propagandasteuer kündigen es bereits an:

    Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer unterstützt die Forderung von ZDF-Intendant Thomas Bellut nach höheren Rundfunkbeiträgen.
    Mainz (dts Nachrichtenagentur) – Trotz aller Sparbemühungen der Rundfunkanstalten werde wohl „eine moderate Beitragsanpassung notwendig werden“, sagte Dreyer, die auch dem ZDF-Verwaltungsrat vorsteht, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagsausgaben). Dreyer erinnerte daran, dass der Beitrag seit 2009 nicht mehr erhöht, 2015 sogar von 17,98 auf 17,50 Euro gesenkt worden sei. Zum 1. Januar 2021 stehe die nächste Beitragsanpassung zur Diskussion.
    Dabei gelte es die Empfehlung der Kommission zur Überprüfung und Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) abzuwarten, die Ende 2019 vorliegen werde. Zuvor hatte bereits Bellut deutlich gemacht, dass er eine moderate Erhöhung des Rundfunkbeitrags für notwendig hält.

    Deutschland ist ein Selbstbedienungsladen – für Herrschende, für ihre Schranzen und für Migranten aller Art.

  55. LeuteLeute, die Kohle braucht doch der Junker um seine Probleme zu finanzieren.
    Lasst die Schnapsdrossel doch saufen bis die Leber kapituliert. Je eher desto besser.
    Wir formulieren dann den Nachruf.

  56. Wenn dieser Berufssäufer Juncker vor 30 Jahren einen schweren UNfall hatte, dann doch sicher nur deshalb, weil er auch da schon Sturzbesoffen war und nur das erklärt schwankendes Gehen. Solche Gehirngeschädigte regieren Europa, es ist zum Kotzen!

  57. Timpe10 28. Dezember 2018 at 10:02

    —LeuteLeute, die Kohle braucht doch der Junker um seine Probleme zu finanzieren.
    Lasst die Schnapsdrossel doch saufen bis die Leber kapituliert. Je eher desto besser.
    Wir formulieren dann den Nachruf. —

    Nein so geht das nicht aus, denn Juncker als Lachnummer ist nicht zu ersetzen, weil solche Berufssäufer dann auch noch eine neue Leber bekommen. So sieht es doch in diesem Shithole Europa aus.

Comments are closed.