Wollen gegen die "Prüffall"-Einstufung der AfD durch den Verfassungsschutz jetzt per Eilantrag vor Gericht vorgehen: Parteichefs Gauland und Meuthen.

Von PETER BARTELS | Haben die Wölfe im Schafspelz es geschafft? Ist die AfD  wieder auf dem Weg Richtung Demokratischer Ausgang? Tanzte sie den Mächtigen  nur einen Sommer auf der Nase rum? Das Raunen schwillt zum Bocksgesang…

  • Emnid: AfD 14 Prozent
  • INSA:   AfD 13 Prozent
  • Forsa:  AfD 11 Prozent

Ein Gespenst geht um in Deutschland: War’s das, AfD? Schlägt das Imperium jetzt  zurück? Diesmal rechtzeitig vor den nächsten Wahlen?  EU im Mai? Landtage im Herbst? Weil es diesmal nicht nur um Bayern, Hessen oder Rheinland-Pfalz geht – weil’s diesmal um Thüringen, Sachsen und Brandenburg geht? Also um Deutschland??

Fakt ist, wie sich KEWIL und HÜBNER neulich auf PI-NEWS mit sanfteren Worten sorgten, wie CATO im Alten Rom es Fraktur gesagt hätte: Die AfD ist schlapp und schlaff geworden. Die normative Kraft des Faktischen hat sie eingeholt. Der gemeine (einfache) Wähler sieht es allein schon an den gähnend leeren Reihen im AfD-Block im Bundestag. Da blenden auch die, die immer da hocke, nicht mehr mit Potemkin, die Gaulands, die Weidels.

Klar, hier ruft der Wahlkreis, dort die Heckenschere. Die Talkshows rufen so gut wie nie. Und wenn, dann rücken alle CDU-Quasimodusse, alle GRÜNEN, SED-ROTEN und SPD-Toten – Grimassenschneider rettend zusammen. Und die ZDF-Nonnen, die ARD-Topfblumen schlagen den Takt zur ewig gleichen Melodie: Bunt rein, Nazis raus! Volkssturm gegen Volksverführer. Alle gegen einen. Da hilft kein AfD-Greinen …

Trotzdem zählen gleich danach die Erbsenzähler der Partei die generösen Brosamen für die AfD in den Kommentaren von Merkels Meute-Medien: Wir sind doch ganz gut davon gekommen … Hätte schlimmer kommen können … Den netten Herrn von BILD sollten wir uns merken … Die nette Dame vom „Spiegel“ ist ja gar nicht sooo … Die machen doch auch nur ihren Job …

Was offenbar keiner von der AfD begriffen hat: Die Wölfe tragen Schaf. Sie haben kiloweise Kreide gefressen. Sie säuseln im Bettchen von Großmutter Deutschland, heucheln besorgt: Schmeißt die Nazis raus, dann klappts auch mit der Koalition. Vielleicht. Irgendwann. Irgendwo. Natürlich dürfen wir das nicht laut sagen …

Die „Nazis“ kommen natürlich alle aus dem Osten: Poggenburg ist entsorgt. Gut gemacht. Jetzt noch Höcke. Unbedingt!! Pegida-Bachmann? Später! Eh nur eine Art Beppo Grillo. Lach!! Und während man in den Ausschüssen „richtig nett zueinander“ ist, bei der Abstimmung aber offiziell die Zähne fletscht, löscht der Volkssturm die Bärbeisser in ihrer Nomenklatura. Alles was feist und fies ist, wird in den Halbschatten der Etappe geholt: Merkelflüsterer Altmaier, Antifa-Pate Stegner, EU-Eule Barley, Diesel-Depp Hofreiter, Menschenschenkerin Göring. Weg! Weg! Weg! Verschieben wir’s auf morgen …

An die Front stattdessen die Freundlichen. Jene, die gern lau baden: Karrenbäuerchen, Robääärrrt Wuschel, Franziska Pieps, Sarah Säusel. Und der  „Phoenix“ verbrennt sich Tag und Nacht, wie der starke Arm des Volkssturms es will. Unterdessen wird das Schlachtfeld gefegt: Verfassungsschutzpräsident Maaßen weg, CDU-Haldenwang her. Und prompt wird die AfD mit dem Kainsmal “Prüffall” gebrandmarkt.

Ein Demokratie-„Verbrechen“, das es zwar laut Grungesetz nicht gibt, das aber der neue CDU-Verfassungsrichter Harbarth garantiert hinkriegt. Wie sein flammendes Bewerbungs-Bekenntnis zu Merkels Migrationspakt, der à la longue Deutschland endgültig abschafft. Vor allem macht „Prüffall“ dem Plebs Angst. Dass die LINKEN jahrelang sogar „beobachtet“ wurden? Die GRÜNEN Bullen traten, von Kita-Kids gestreichelt wurden?? Meine Güte!! Heute sind GRÜNE und LINKE  Ministerpräsident. In West u n d sogar Ost …

So weit, so geplant. Natürlich ist es immer Verschwörungstheorie, wenn die AfD mal mault. Nur: Die meist überqualifierten AfD-Abgeordneten durchschauen das Spiel nicht mal: So blöd können die doch nicht sein!?! Doch, Deutschland … Schul-, Studien- und Berufsabbrecher sind wirklich so blöd. Aber deshalb eben auch clever!

Und während die Überqualifizierten von der AfD eilfertig und betröppelt schnell ein paar Zehntausend Euro Spenden zusammenfegen, spricht keiner mehr über die Millionen, die ein  „Kanzler der Einheit“ samt Ehrenwort ins Grab nahm. Natürlich auch keiner über die 100.000, die ein First Rollstuhlfahrer nach Jahrzehnten nicht gefunden hat.

Auch auf den „Prüffall“ will man sich still, leise und artig vorbereiten – man weiß ja nie! Ein bisschen wie FDP schadet vielleicht wirklich nicht. Nein, nicht mal der FDP!! Nur der AfD. Denn FDP hatten die Wähler ja schon. Darum sind sie ja zur AfD geflüchtet. Und darum geht’s ja der SPD so dreckig. Und der CDU mit oder ohne CSU. Jetzt wieder „Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass?“ Von Kruse lernen, heißt verlieren lernen, Herr Gauland …

Die Nähe zum Fleischtopf korrumpiert nicht nur feudale Fresssäcke: Bundestag schwänzen? Hecken schneiden? Der Punkt ist ein anderer: Medien-Machen statt Medien-Kuscheln!! DAS hat keiner begriffen. Eine nette CDU-Erika Steinbach lässt Vorträge halten … Eine eigentlich intelligente Alice Weidel plaudert ein paar Minuten mit einem abgehalfterten Trump-Tycoon … Eine vollbusige Abgeordnete hält sich einen eigenen Medien-Manager … Ein Philosoph schreibt wunderbare Reden … Ein ebenso kluger Redakteur hält seine kluge Reden gleich selbst … Ein anderer schreibt sie sogar für drei Abgeordnete …

Und ein armer JOUWATCHER in Meißen, ein noch ärmerer PI-NEWS-Papa schreiben, sitzen sich einen Wolf für Deutschland. AfD-Land? Wie die Fürsten-Fleckerl, bevor Bismarck daraus Deutschland machte: Mein Wahlkreis, meine Kolumne, mein Straßen-Kämpfer. Getrennt marschieren, getrennt schlagen, getrennt siegen? Es wäre das erste Mal in der Geschichte. Auch in der Parteien-Geschichte. Ein Gespenst geht um in Deutschland: Quo vadis AfD …


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

image_pdfimage_print

 

259 KOMMENTARE

  1. Die AfD wird kleingemogelt weil man den Schlaf-Michel in Sicherheit wiegeln will das die AfD nur eine temporäre Erscheinung ist und nicht lohnt diese Partei zu wählen. So funktioniert Medien-Manipulation. Wahrheit ist, die haben mehr Angst vor der AfD als Vaterlandsliebe. Denen geht der Pinn jetzt schon.

  2. Deutschland ist m.M.n. verloren. Meine Enkelkinder werden nicht in einer multikriminellen Demokratur aufwachsen. In 5 Jahren sind wir hier weg. Schade.

  3. Die Hoffnung liegt im Osten, wenn die AFD tatsächlich solide 20% + X erreicht, der Westen schläft tief und fest und kommt über die 14 % nicht hinaus. Wenn, ja wenn er mal aufwacht ist der Drops längst gelutscht.

  4. AfD unbedingt die Umweltverarsche zum Wahlkampf-Thema machen, darstellen, das man die Einzigen sind die den Diesel erhalten wollen und Auto-Enteignung auf großem Fuss stattfindet. Alle Lügen aus Politik und Medien müssen aufgedeckt, publik gemacht und zum Wahl-Thema machen. Die Michels werden das ein oder andere schon hinterfragen was Altparteien und Lügenpresse ihnen da vorlügen. Wichtig dabei ist fair zu bleiben und nicht den Gegner zu beleidigen. Das kommt nicht an bei den Wählern. Nur Fakten, Daten, Zahlen und der Frage ob man das alles möchte! 🙂

  5. Wenn jeder,der hier und woanders rummotzt,in die AfD eintreten würde,dann wäre das etwas ganz anders.Aber die meisten Meckertüten wählen dann doch wieder dasselbe Elend.Die werden erst wach,wenn der Laden hops geht.

  6. @GOLEO

    Dem widerspricht aber leider die Realität.
    Erfahrungsgemäß gehen die Wahlen so aus, wie sie vorher prognostiziert wurden.
    Warum – das bleibt ein Rätsel

  7. Die AfD ist ein Schreckgespenst. Eben im Presseclub ging es um Dieselabgase, Luftverschmutzung, Fahrverbote, Tempolimit die AfD

  8. Sorry, aber diesem trägen Deutschen Volk muss man einfach auch sagen, dann hat es das Deutsche Volk auch nicht verdient zu überleben!

    Vor lauter Nazi-Angst wählen die sich lieber freiwillig ab.

    Und auf der Straße sieht man die schweigende Mehrheit auch nirgends!

    Was soll die AfD denn da alleine auf breiter Front reißen???

  9. Man merkt gerade, wie sich medial immer intensiver auf Höcke eingeschossen wird und (mit Erschrecken) muss man feststellen, dass viele AfDler auf die Zug mit aufspringen (weil sie irrsinnigerweise glauben, dass die „Medien“ ein Interesse daran haben, die AfD zu stärken).

  10. … Bunt rein :-), Nazis raus! 98/6-7, 4/56-57..

    ****

    „Prueffall“ Feiger mafia godgather 8/17 allah 40/2 -> „toetet sie“ (ex-Musslims) 4/89, 9/5 (UNglaeubige)

    BAN isslam, VS-Clown

  11. @GOLEO 27. Januar 2019 at 13:32

    Das wird ja alles durch die „Medien“ verschwiegen, es nützt also nichts wenn die AfD das (richtigerweise) so darstellt (da das bei der großen Masse Wähler gar nicht ankommt).

    So lange die AfD keine eigenen reichweitenstarken Medienkanäle besitzt, ist das alles recht wirkungslos.

  12. Merkels Exit macht der AfD das Leben weniger leicht. Das nachstrebende blassrote Merkel-Ersatz-Sams sollte aber feinen Ersatz bieten. Und wenn es ein strammer, heißer Fucklingssommer wird, wird es vielleicht auch manchen dato noch humanitasbeschwippsten CDU-Renter zu bunt an der Wahlurne.

  13. Herr Bartels, den ich schätze, hat in seiner Aufstellung der Prognosen, allerdings
    Infratest Dimap „unterschlagen“ = AFD 15% !!
    Es läuft nunmal eine konzertierte Staat/Medien Attacke gegen die AFD und dafür, sind die Ergebnisse z. Zt. akzeptabel ! Wenn der Euro ins Wanken kommt und die Wirtschaft einbricht, ist die AFD die einzige Partei mit komplett „weißer Weste“ und kann dann durchaus auf weit über 30 % kommen – muss vom System also vorher vernichtet/verboten werden …

  14. Im Wahljahr 2019 soll die AfD „mit ALLEN Mitteln“ … heruntergedimmt werden. Auch Umfragen werden dafür eingesetzt. Wir kennen die Sache von Allensbach und den Republikanern 1996.

  15. Frau Dr Merkel ist immer noch an der Macht.

    Nein, dieser Satz ist nicht abgedroschen. Sie hat nach wie vor die Macht, ihre Gegner kleinzukriegen.

    So Intelligenz begrenzt diese unfähige Frau auch sonst ist, das kann sie!

  16. “ matrixx 27. Januar 2019 at 13:38
    Mittlerweile Alltag an deutschen Schulen:“
    ————————-
    Also in dem Falle nenne ich das mal „Auf Aktion folgt schlicht Reaktion“
    Oder anders: Wer sich mit Läusen abgibt, braucht sich übers Gejucke nicht zu wundern. Soll die Göre froh sein, hier keinen Artikel als die übliche „15-jährige“ zu bekommen.

  17. Als Stachel im Fleisch der Alteingesessenen reichen diese Zahlen völlig aus …

    Und, wie man an den Grünen sehr gut sieht: auch dieser Zwerg stellte die Weichen (leider auf’s falsche Gleis)…

    Die AfD wird so lange als Korrektiv gewählt werden (…wenn auch mit unterschiedlich hoher Zustimmung, schließlich sind viele nicht immun gegen die stattfindende Gehirnwäsche…), so lange sie dazu gebraucht wird. Dass sie wirkt kann nun wirklich nicht ignoriert werden… es hat auch lange gebraucht, bis die grüne Politik ihre Blumen (des Bösen :-)) zum Blühen brachte… und alles ist nun mal ein Werden und Vergehen…

  18. … Bunt rein 🙂 , Nazis quran.com/4/89 raus!

    ***

    … das multikulturelle (BIG business fuer Mekkaer) hatten damals FaschiSSt 3/141 -> 8/17 muh. aus ihrer Stadt vertrieben … richtig so 🙂

  19. Die AfD hat es sich im System bequem eingerichtet und ist auch Nutznießer desselben geworden. Jede Meinung, die diese Lage gefährden könnte, wird innerparteilich mit allen Mitteln unterdrückt oder entfernt.

    Die AfD ist mittlerweile genauso ein Sauhaufen, wie alle anderen Parteien auch!

    Mit tollen Reden im Bundestag erreicht man keinen Paradigmenwechsel der Politik, nur durch massiven Druck auf der Straße, wie uns die „Gilets Jaunes“ zeigen!

    Aber dazu ist sich die AfD zu fein!

  20. Emnid: AfD 14 Prozent
    INSA: AfD 13 Prozent
    Forsa: AfD 11 Prozent
    ____________________________________

    Forsa

    Rechtsform GmbH
    Gründung 1984
    Sitz Berlin, Deutschland
    Leitung Manfred Güllner, Thorsten Thierhoff
    Mitarbeiterzahl 80 (Stand März 2018)
    Branche Dienstleistung

  21. Ionit 27. Januar 2019 at 13:38

    Man merkt gerade, wie sich medial immer intensiver auf Höcke eingeschossen wird und (mit Erschrecken) muss man feststellen, dass viele AfDler auf die Zug mit aufspringen (weil sie irrsinnigerweise glauben, dass die „Medien“ ein Interesse daran haben, die AfD zu stärken).
    _____________________________________________________________
    Soll er auch seine eigene Partei aufmachen…somit rücken Weimarer Verhältnisse noch stärker ran…
    Es fehlen halt noch ein paar Parteien, ums zu komplettieren…diese sollten auch die deswegen eingeführte 5% Hürde knacken…allesamt…

    Den Wahlergebnisen nach haben wir schon jetzt ( lange ) Weimarer Verhältnisse, wann gabs die letzte absolute Mehrheit¿ Oder bloß 40%¿
    30% kann jedenfalls ich nicht akzeptieren, weil 70% Wählerwille ausgeblendet werden…auch, dass 5-10 % Parteien an der Regierung teilnehmen, das ist nicht hinnehmbar! Dennoch schon seit langem Usus.
    Dazu die Spaltung der Menschen.

    Dann kommt vielleicht wieder einer, der alle Parteien aus dem Land fegen will und das vielleicht auch wieder schafft…Dejavu!

    Meine Meinung!

  22. Also ich sehe das so: Durch die parasitären Kartellparteien wird den Bürger immer mehr verboten und damit Freiheit genommen. Zudem wird sich alles immer mehr und mehr verteuern. Damit bilden sich neue Klassen/Schichten heraus, z.B. die Profiteure der derzeitigen politischen Situation und auf der Gegenseite die, die für den Irrsinn bezahlen und bluten dürfen. Über kurz oder lang führt das zu einer revolutionären Situation. Die Franzosen und Griechen sind schon in dieser Phase, hier dauerts offenbar noch etwas länger. Durch die zu Bast zerdroschene Nazikeule sind die Leute offenbar duldsamer gegenüber Unterdrückung u. Unrecht geworden. Aber der Deckel wird trotzdem irgendwann gesetzmäßig vom Topf fliegen, weil es gar nicht mehr anders geht.

  23. Heute war Herr Bartels eher Philosoph als Journalist, leider hat er wieder Recht. Die Einstellung müsse sich eine ständige Evolution unterziehen bis die AfD eine Bewegung wird und an Glaubwürdigkeit soviel zugewinnen kann, bis alle Dämme brechen. Gutes Gelingen dazu, und danke Ihnen, Herr Bartels.

  24. Man kann die AfD verfassungsfeindlich raunen, obwohl sie es nicht ist.
    Man kann die AfD auch tot schreiben und tot prognostizieren, obwohl sie mittelfristig großes Wachstumspotential hat. So schnell bekommen sie die einzige Opposition in Deutschland nicht kaputt.

  25. Grüne Volksverhetzer werden von den Medien hochgejubelt. Kein Wunder, wenn die in jeder Talkshow drin sind.

  26. Ungeachtet des „Lau-Badens“,
    ungeachtet einer vorhersehbaren (?) von einigen vorhergesehenen(?),
    sicherlich (wie „überall“) drohenden,
    kaum von der Hand zu weisenden Gefahr des/eines „sich Einrichtens im Speck“, an den Fleischtöpfen,
    wie geschrieben, dessen ungachtet:
    Ironie an
    „Demoskopie“ wäre doch per se genug!
    …wären da nicht diese Scheiß-Wahlen!!!
    Ironie aus

  27. Also
    Umfragen glaube ich null.

    Woran ich glaube, dass man, wenn man schon AFD wählt, anschließend auch die Auszählung überwacht.
    Das ist jedem Wähler ausdrücklich erlaubt. Ein Akt der Demokratie.
    Habt ihr nur 1 einziges Mal einen Aufruf dazu in den Systemmedien vernommen, wo die doch angeblich Teil des demokratischen Spektrums sind?

    Also ab 18 Uhr in irgendein Wahllokal rein.
    Nach dem Wahlleiter fragen u dem melden, dass man nun die Auszählung beobachtet.
    Und zwar direkt am Auszähltisch.
    Dann notiert man sich die Ergebnisse auf mitgebrachtem Block.
    Man informiert den Wahlleiter, dass man am Schluss die Ergebnisliste fotografiert. Das ist erlaubt.
    Das ist die Liste, von dem der Wahlleiter per Telefon die Ergebnisse durchgibt.
    So kann man später das Ergebnis für genau dieses Wahlbüro mit dem Ergebnis aus der Presse abgleichen.
    Wie geil!

    Alles klar?

  28. BIO Deutscher 27. Januar 2019 at 13:54

    Also ich will die Merkel im Knast sehen und das geht nur mit der AfD!
    ____________________________________________________
    Daraus wird nichts…jedenfalls nicht mit einem Regierungswechsel…geht auch rein biologisch nicht…man bedenke den „tiefen Staat“! Alles, wirklich alles ist infiltriert…das braucht lange…wenns überhaupt mal dazu kommen sollte…ich denke nicht…etwas anderes muss und wird kommen…was, keine Ahnung…vielleicht auch ein Streich / Eingriff der Natur…

    Meine Meinung!

  29. “ 14 … 13 … 11 … Ein Gespenst geht um in Deutschland: War’s das, AfD?“
    – – – – –
    NEIN!!!!!

    Die AFD macht ausgezeichnete Arbeit, im Bundestag, auf Landesebene und auch regional. Die hier glücklicherweise verlinkten Filme von Reden von AFDlern im Bundestag zeigen eine hohe Qualität und haben schon etwas bewirkt im Denken bei allen, die nur ein bisschen nationales Verantwortungsbewusstsein haben.

    Die andern Parteien haben die AFD nun als ernstzunehmende Konkurrenz im Bereich der nationalen Mitte erkannt; hm doch eine nicht-Nazi-Partei rechts vom Allparteien-Block.
    Daher nun der Kampf mit allen Mitteln über die Systemmedien, auch unter Einbindung des VS als Propagandainstrument.

    Die sind nun aber am Limit, weil unfairer und undemokratischer geht es nicht.
    Außerdem kommen die Folgen der Merkel Politik mehr und mehr beim Einzelnen der Gesellschaft an.

    Das Wachstum der AFD ist durch die Systempropaganda begrenzt; weg bekommen sie die nicht mehr. Und das ist gut so; weil das Land braucht wenigstens eine Partei, die unsere nationalen Interessen vertritt.

  30. Wohin die AFD geht das wissen wir nicht!
    Aber die -an die 10 MIO- AFD Wähler die bleiben, das wissen wir!

    Und sie werden eine Antwort finden, ob mit oder ohne AFD!
    So ist es schon immer gewesen!

    Und wenn die Wölfe darauf spekulieren, dass die Kritiker alle alt sind und nach und nach wegsterben, dann haben sie sich schwer getäuscht!

    Es bleibt ihnen weiter nichts übrig, als auf Kleinkinder und 12-19 Jährigen Einfluss zu nehmen, sich auf die Schwächsten der Gesellschaft zu konzentrieren, Druck auszuüben!

  31. Mit den Weichspülern in der AfD wird das nichts. Schreckgespenst Verfassungsschutz: Es herrscht die Angst statt Furchtlosigkeit! Was soll da schon groß passieren -lasst sie doch beobachten, hat doch keine Konsequenzen in unserer Bananenrepublik, wo unsere Regierung jeden Rechtsbruch von illegaler Einwanderung bis hin zum Bürgschaftswesen begeht. Da durchsucht man das eigene Vokabular nach Begrifflichkeit, an denen sich andere Stoßen könnten. Da distanziert man sich von Pegida und Identitären, vom rechten Flügel, von Höcke, der die Partei über den Osten erst groß gemacht hat. Da wirft man Leute wie Poggenburg raus, die das Volk auf der Straße ansprechen. Das eine sollte sich die AfD merken – was immer sie unternehmen wird, sie werden es denn Altparteien NIE recht machen – also warum denn erst Mühe darauf verschwenden?
    Skandale aufdecken – gute Redner sind vorhanden, hochqualifizierte Leute und gebildete Leute auch.
    Gegen Diffamierungen sofort klagen – Dieselskandal hochkochen – Genderwahn – Steuerverschwendung – Rente – Jedes Verbrechen der Flüchtlinge in die Öffentlichkeit stellen. Österreich macht es vor.
    Talkshows und GEZ Medien prinzipiell beukottieren, bei Fakenews mit Klagen eindecken – und…. in den sozialen Medien spielt die Musik!

  32. Bartels und seine Zahlen – mal die Auflagen, mal die Umfrageinstitute.

    Aber es stimmt schon: Die AfD schwächelt.

    Was aber nicht so ganz stimmt: FDP-Flüchtlinge zur AfD? Das können nicht sonderlich viele gewesen sein. Und die Sozen? Die sind doch überwiegend zu den „Grünen“.

    Egal, wirrer Kommentar zu wirrem Artikel (können Sie besser, Herr Bartels).

    Und zuletzt eine Frage: Wer ist die „vollbusige Abgeordnete“? Das interessiert mich.

  33. Ich meine auch das die AfD schwächelt. Sie kämpfen gegen etwas (Anfeidungen,VS, Nazi, Spenden usw.). Sie sollten wieder für etwas kämpfen ( Rechtstaatlichkeit, gegen Steuerverschwendung, niedrigere Steuern, gegen Vetternwirtschaft usw.).

    Im Krieg würde man sagen, die AfD muss die Stellung unter allen Umständen halten, bis Verstärkung eintrifft. Diese Verstärkung wird auch kommen, die Altparteien und Medien arbeiten jeden Tag daran.

  34. Ungeachtet des „Lau-Badens“…

    Da werden doch nicht einige die Frauke Petry machen wollen?
    („Wir!!! CSU und Wir!!! Bayern ist weiß/blau!!! Blau!!! Wir wir!!! „Wir und die CSU!!!“
    Zusammen werden wir es schaffen!!! Wir schaffen dass!!!“

    Resultat:
    Jetzt sitztse e bissl* außerhalb.
    Gonz hinne,
    (*) …und dies auch nur in di e s e r Legislaturperiode.

  35. Der AFD gelingt es nicht das Lügenkartell hinsichtlich Moslemtsunami, Migration, Kriminalität, Verarmung der Bevölkerung etc zu brechen. Im den Mainstream Medien wird ein Bild gezeichnet, dass alles bestens ist. Erfolgsmeldungen ohne Ende, sinkende Kriminalität, flächendeckend wachsender Wohlstand, Migration eine riesige Erfolgsgeschichte – alles in Butter. DDR 2.0. Hat wenig mit der Realität zu, die Lüge funktioniert aber mit Unterstützung der gleichgeschalteten Mainstream Medien bestens.
    Aktuelles Beispiel der Verzerrung von Wirklichkeit. Der ätzende Außen-Maas gibt den Warner hinsichtlich des wachsenden Judenhasses in Deutschland, gleichzeitig unterstützt Deutschland zB in der UNO fast ausschließlich die krass judenhassende Araberseite oder importiert millionenfach Araber, die den Judenhass schon mit der islamischen Muttermilch aufgenommen haben. Verlogen, heuchlerisch, widerlich. Dennoch steht der ätzende Maas in den Medien nunmehr als Judenfreund da, was er mitnichten ist.
    Die AFD braucht (junge) Leute, die diesen Teufelkreis der öffentlich-rechtlichen Verlogenheit mit Macht brechen können

  36. Gemach, gemach.
    Na, ich weiß nicht, ob der Herr Bartel derjenige hier an der richtigen Stelle ist, der mit jeder jeder hysterischen Welle reitet, wo doch jeder weiß, wissen müsste, dass die Vertrauenswürdigkeit der Fabrikanten dieser politischen Zahlenwerke Null ist.
    Mag die AFD bleiben, oder mag die AFD gehen: Das Verbrechen am deutschen Volke bleibt, und damit tritt die Notwendigkeit unseres Seins nur noch klarer hervor.
    … womit so vergängliche Wellenreiter ni8chts anzufangen wissen (um die es mir auch nicht schade ist).

  37. Die Führung der AfD distanziert sich von Parteikollegen, die sehr gute Wahlergebnisse versprechen.
    Gauland sagt sinngemäß, Höcke ist ein Patriot und eigentlich ganz gut, aber was er so sagt, das würde ich so nicht sehen…
    Er müsste sagen, wir stehen zu 100% hinter Höcke. Die AfD könnte dort über 30% bekommen. Will man nicht?

  38. Also wenn die Umfragen stimmen sollten und die AFD in Sachsen nicht stärkste Partei wird mit mindestens 30 %, dann werde ich voraussichtlich meinen Widerstand aufgeben und nur noch für meine Familie da sein.
    Bis dahin aber will ich alles mir Mögliche tun und auch der Partei beitreten.
    Wir haben noch 7 Monate Zeit und bis dahin werden noch einige Solinger Klingen ihr Ziel finden, auch wird noch so mancher S-Bahnführer zum Psychater müssen, um sein Trauma zu behandeln.
    Sollten die Scheinwahlen so ausgehen wie immer und auch sonst sich keinerlei Widerstand regen, dann ist es dieses Volk einfach nicht wert zu überleben.

  39. Die WÖLFE haben einen TRAUM!

    Aber hier hat man es nicht mit PIRATEN, REPUBLIKANERN, NPDlern oder ANALPHABETEN zu tun.
    In der AFD sitzen studierte Köpfe, Rechtsanwälte, Doktoren, alles was man braucht, um Nägel mit Köpfen zu machen!

    Diese Statisten in den Regierungsämtern, Studienabbrecher, Abenteurer, Drogen- und Skandalträchtige müssen sich anstrengen, dürfen ihren Gegner nicht unterschätzen, keine Spielchen treiben!

    Die Leute von der AFD lernen schnell!
    SIE WERDEN NUN AUCH ZU WÖLFEN IM SCHAFSFELL!
    VORSICHT!

  40. Wer von der AfD eine Art Heilsbringung erwartet, der wird schwer enttäuscht werden. Diese Partei muß nach den Spielregeln des Systems handeln, sonst würde sie verboten. Die Angriffe gegen einzelne Mitglieder der AfD sind Mittel zum Zweck, um die Bürger zu täuschen. Und wer von der BRD von einem Rechtsstaat spricht und nicht die EU und die NATO verlassen möchte, der handelt auch nicht im Interesse der Deutschen. – Was die BRD in Wirklichkeit ist kann man innerhalb von 10 Minuten herausfinden. Goggle sei Dank.

  41. Diese Umfragen sind doch reines Wunschdenken der Altparteien. Die glaube ich im Leben nicht.
    Je stärker die AfD im Osten wird, umso mehr wird von den MSM-Medien gelogen.

    Außerdem hat die AfD Klage wegen dem „Prüffall“ und wegen Haldenwang eingereicht. Nur leider berichten die Medien so gut wie gar nicht darüber. Passt halt nicht in ihr Bild.

  42. Liebe Redaktion, könnt ihr nicht herausfinden, ob es sich bei den „deutschen“ Jugendlichen, die die drei anderen Jungen auf die S Bahn Gleise gestossen haben, nicht doch um „Passdeutsche“ handelt? Die Hetze im Netz ist unerträglich! DANKE

  43. Wen interessiert, was die regerungsnahen Umfrageinstitute schreiben? Warten wir doch einfach die nächsten Wahlen ab. Danach kommt für die Etablierten das Heulen und Zähneklappern. Noch pfeifen sie laut im dunklen Wald.

  44. Durch Diesel-Fahrverbote und durch Kuffnuckenkriminalität wird die AfD schon bald wieder deutlich zuilegen!
    Außerdem gibt es schon bald zusätzliche Wahlstimmen für die AfD, wenn es zu einer Rezession kommt!

  45. 18_1968 27. Januar 2019 at 14:11

    Egal, wirrer Kommentar zu wirrem Artikel (können Sie besser, Herr Bartels).

    Und zuletzt eine Frage: Wer ist die „vollbusige Abgeordnete“? Das interessiert mich. “

    Diese Abgeordnete heißt Corinna Miazga.

    Die Lügenpresse schreibt den Untergang der AfD herbei. Fallen wir doch nicht auf diese Manipulation herein. Jetzt erst recht AfD!

  46. >So lange die AfD keine eigenen reichweitenstarken Medienkanäle besitzt, ist das alles recht wirkungslos.

    Es wäre m.E. schon hilfreich, wenn die bestehenden intensiver genutzt würden. Die letzte Aktualisierung der Webseite der AfD-Ratsfraktion in Oldenburg z. B. datiert vom 9. d. M.

  47. Z. B. würde ein größerer Terroranschlag in Deutschlend durch islamische Kuffnucken die Zahl der AfD-Wähler aus dem Stand verdoppeln!

  48. Die Lage ist schwierig, die AfD hat sich im Schlamm festgefahren.. Die Mitgliederzahlen stagnieren und in den öffentlichen Medien hat man jegliche Lufthoheit verloren. Letzte Woche war ein Bundestagsabgeordneter der AfD bei uns zu Besuch und er bestätigte explizit die hier schon oft geäußerte Vermutung. DDR1 und DDR2 bestehen bei den eh schon seltenen AfD Teilnehmern auf ihren Kandidaten: Also nix Curio, Brandner,Meuthen , Höcke oder Weidel, sondern entweder Gauland ODER KEINER.

    Trotzdem sollten wir nicht alles schlecht reden. Wenn die AfD ihre 13% Wagenburg verteidigen kann, so reicht dies, um die Union als schwarz/rot/grüne Chimäre durch Deutschland traben zu lassen. Mittelfristig wird dies der AfD weiteren Zulauf bringen. Auch wenn es für Deutschland schlecht ist aber zur Zeit kann sie sich bei dieser konzertierten Gegenwehr nur in einer Verteidigungsstellung eingraben und diese halten.

  49. Ob die AfD-Abgeordneten in Plenarsaal sitzen, ist mir egal.
    Wichtig ist die PR draußen im Lande! Daran muss die AfD arbeiten.
    Was mir ansonsten schon aufgefallen ist:
    Kleinstparteien wie BiW oder die Pro-Parteien schaffen manchmal Super-Aktionen. Und die AfD ist dagegen ein Riese.
    Etwas mehr sollte die AfD schon machen. Z.B. PR-mäßig besser Themen aufgreifen, die auf der Straße liegen. Siehe Gelbwesten.
    Aber: Ähnlich wie bei den Grünen ist die AfD nur die Spitze einer breiten „Bewegung“ im Volk. Das sieht man an den verschiedenen Demos im Lande. Das sieht man an den verschiedenen alternativen Medien.
    Und ähnlich wie bei den Grünen damals ist es gut, wenn die AfD von diesen verschiedenen Gruppierungen auch getrieben wird.
    Und wieder der Vergleich mit der Gründung der Grünen (tut mir leid): Die AfD ist nicht eine Partei, die sich im luftleeren Raum gegründet hat. Sie entspricht dem tiefen Bedürfnis zumindest eines Teils der Bürger. Für verschiedenste Gruppen, die sonst kein Sprachrohr im Bundestag haben, ist sie eben genau dieses Sprachrohr!

  50. Mein Kommentar war kein Plädoyer für eine Absage jeglicher Zusammenarbeit,
    jelgichen Koalierens in alle Ewigkeit,
    wohl jedoch eines gegen inhaltsbeliebiges Einnisten, verbuinden mit Verrat an Werten und Menschen.

  51. “ Demos_1 27. Januar 2019 at 14:19
    Wer von der AfD eine Art Heilsbringung erwartet, der wird schwer enttäuscht werden. ………… Was die BRD in Wirklichkeit ist kann man innerhalb von 10 Minuten herausfinden. Goggle sei Dank.“
    ————————-
    Dito. Als vor etwa 15 (!!!) Jahren so die ersten privaten Blogs aufkamen, hielt ich das Netz auch noch für eine echte Gefahr für Scheinheilig-Demokratia. Leider weit gefehlt, wir wissen ja, was seit dem trotz exponentieller Steigerung an Informationsfülle eine verbrecherische Kamarilla noch für Schaden anrichten konnte und das ist längst nicht zu Ende. Die andere Farbe der Schafspelze wird die Wölfe nicht zu zähmen mögen.

  52. wie auch immer ich werde die AFD weiter wählen , ich denke sie hat nicht den Schulterschluss mit den Demonstranten gewagt ,anstatt in erster Reihe auf zutreten vermisse ich bis heut.Ich kenne sehr viele von der AFD die der selben Meinung sind .Viele Nicht Mitglieder waren doch auch dabei wo die AFD in Sommer in Berlin auftrat .Und es soll mir keiner sagen aus welchen Gründen auch immer es geht nicht wenn die linken Demonstrieren sind auch die faulen Säcke aus den Bundestag dabei und blockieren die Straße .Es muss der AFD gelingen die Bevölkerung zu einen und nicht so viel nur unter sich schließt die Lücken unter die Bevölkerung was die Kakerlaken Parteien schon lange nicht mehr machen bewegt euch und das nicht nur zu Wahlen geht unters Volk,das ist meine Meinung ,ach noch was Latrine sollte mein Passwort sein mein Name ist Holm

  53. In Deutschland gibt es z Zt. eine Opposition von nur ca. 15 %!
    Weniger, als in anderen Diktaturen!

  54. @_Mjoellnir_ 27. Januar 2019 at 14:14

    „Die Führung der AfD distanziert sich von Parteikollegen, die sehr gute Wahlergebnisse versprechen.“

    Hier im Norden Seyn-Wittgenstein. „Fürstin“ hin oder her, die stellte gute Anträge, kann reden, sieht zudem noch top aus (das sollte man nie unterschlagen), schlicht DIE Führungsfigur und Wahlargument.

    Nun weg. Von der übrigen S-H-AfD-Fraktion ist mir nicht ein einziger Name geläufig. Trauriger Haufen. Einen Neger sollen die haben, na super…
    Wählen werde ich die wohl dennoch – als Proteststimme, aber Begeisterung geht anders.

  55. Wenn die AFD bei Wahlen zu gut abschneidet,
    müssen eben wieder ein paar unschudlige Kinderchen her,
    die unbeabsichtigt falsch ausgezählt haben.

    Es waren doch (beinahe noch) Kinderchen!

  56. Die AfD ist zu wenig nach Rechts ausgerichtet!
    Ex-Kanzler Helmut Schmidt stände heutzutage deutlich Rechts von der AfD!
    Das gibt zu denken!
    Ich will nicht von linksgrünem Geschmeiß gegängelt werden!

  57. Ja, die Verköterung.
    Vom Bullenbeißer zum Chihuahua. Ging ja schnell.
    Man springt über jedes Stöckchen, lässt sich beschimpfen und suhlt sich im Dreck, anstatt diesem Dreck dem Kampf anzusagen.

    Vielleicht denken die mal an Erich Kästner:
    „Was immer geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken.“

    Wo ist die Klage gegen diese Knobloch wegen Ehrenbeleidigung, übler Nachrede, Kreditschädigung an den AfD-Abgeordneten in Bayern?
    Wie sich die AfD-Reihen im Bundestag lichten ist offenbar symptomatisch!
    Könt ihr nicht mehr, oder WOLLT ihr gar nicht?
    Wenn sie es deutsch nicht mehr verstehen, die Köter, dann englisch: Resist and Bite!

  58. „…gut, ein paar Musels hat man erwischt.“

    …aber auch nur, weil einige andere Korrupte ihre Felle davonschwimmen sahen.

  59. Ihr werdet heute abend hoffentlich schön brav sein und euch annalena bärbock bei Anne will anschauen oder?

  60. Die Eingeschläferten glauben das, weil es für die nicht anders sein kann, in diesen versifften deutschen Land!
    Erst wenn auch diesen die Scheisse zu hoch angestiegen ist, schwenken die zu den patriotischen Menschen um.
    „Das hat uns ja KEINER gesagt!?“

  61. Die Österreicher sind schon weiter als wir. Bei denen gibt es wieder Licht am Ende des Tunnels. Während Deutschland immer noch von den Mächten der Finsternis regiert wird in Politik und Medien. Selbst die CSU hat sich in Form ihres Ministerpräsidenten Söder zur Klima-Sekte bekannt. Und in seiner Neujahrsansprache hat Söder gleich an zweiter Stelle all jene verteufelt, die sich gegen den Untergang Deutschlands wehren, die Populisten. Es ist leider traurig aber wahr: Durch vernünftiges Argumentieren der AfD wird Deutschland nicht mehr zu retten sein, da die Argumente zur Masse nicht durchdringen. Die Wende wird erst der totale wirtschaftliche Niedergang bringen. Und dann wird es schwer wieder auf die Beine zu kommen. Denn jedes Jahr wandern ja nicht nur 400 000 „Frührentner“ wie Nicolaus Fest richtig sagte, ins deutsche Sozialamt ein, sondern genauso viele Leistungsträger und Hochqualifizierte, die keine Lust haben in einem zukünftigen Shit-Hole-Country zu leben, verlassen Deutschland. Das verdoppelt die Geschwindigkeit des Niedergangs.

  62. Ich finde die Arbeit der AFD sehr gut. Und sehr mutig. Wenn man bedenkt, daß 100% der Normalomedien, 100% der Bildungseinrichtungen, 100% der Gewerkschaften, etwa 98% der Künstler, 98% der Intellektuellen und 100% der Kirchen gegen sie sind. Das sind teilweise schlimmere Zustände als in der DDR, und ich bewundere jedes AFD-Mitglied für seinen Mut und sein Engagement. Die AFD ist der ungeliebte Rebell unserer Zeit. Kein schicker Hollywood-Rebell, sondern einer der wirklichen Welt. Ich hoffe, die AFD hält zusammen. Das ist der einzige mögliche Weg. Wenn Höcke rausfliegen sollte, war´s das auch mit meiner Unterstützung. Nicht, weil ich ein Unterstützer seiner programmatischen Ansätze bin, sondern einfach deswegen, weil er nicht Schlimmes geäußert hat. Wenn die AFD ihn rausschmeißt, schmeißt sie ihren Anstand, ihre Glaubwürdigkeit und damit ihre Basis ebenfalls raus. Deswegen: Haltet zusammen! Ihr habt recht und ihr kämpft gegen einen Verbund von heuchlerischen Giganten. Aber ihr habt auch Verbündete: Die Wirklichkeit und die Zeit. Und jeder Bürger, der auch nur einen Hauch gesunden Menschenverstand hat.

  63. @18_1968 27. Januar 2019 at 14:33
    Die Rede von Seyn-Wittgenstein fand ich auch gut.
    Die muss aber nicht weg sein – soweit ich weiß.
    Poggenburg ist aktiv ausgetreten – ziemlich dumm.
    Höcke haben sie doch versucht rauszuwerfen – und haben es nicht geschafft.
    Wenn Seyn-Wittgenstein einfach nur in der AfD bleibt und abwartet, kann sie wieder aufsteigen.
    Aktiv rausgehen wie Petry, Lucke, Poggenburg und andere ist dumm.
    Einfach in der AfD bleiben. Der Wind kann sich auch wieder drehen.
    Kruse in Hamburg ist ja zum Glück auch raus.
    Ehrlich gesagt: Jeder, der aus der AfD austritt und dann im Mainstream als „Kronzeuge“ auftritt, wie schlimm die AfD ist, ist für mich menschlich … .

  64. @Nachdenkender 27. Januar 2019 at 14:45
    In den USA gibt es den Spruch: „Ein Demokrat ist ein Republikaner, der noch nicht überfallen wurde.“

  65. Also das die AFD schwächeln soll, kann ich so nicht nachvollziehen. Zu den Infoveranstaltungen und Stammtischen der Kreisverbände kommen immer mehr Leute. Ich denke das die Basisarbeit mehr als wichtig ist, wenn Leute spüren das es Viele sind die mit der politischen Situation in Deutschland nicht einverstanden sind und vor allem seine ehrliche Meinung sagen kann ohne gleich in die Naziecke geschoben zu werden.

  66. Bei Null Prozent ist Schluss, darunter geht nichts bei den Natürlichen Zahlen.
    Sonst müssense wieder einen reinmachen.

  67. ….bloss weil die AFD es nicht den Links/Grünen Öko Schreihälsen,mit täglich neuen abenteuerlichen Forderungen gleich tut,soll sie plötzlich ein zahnloser Wolf sein?…..die Wahrheit ist doch wohl eher,das die Öko Faschisten,angesichts einer zahnlosen Kanzlerin,ihre Stunde gekommen sehen, ihre kruden Forderungen aus Grüns-Märchen durchzusetzen und die AFD in Gegensatz dazu den Rechtsstaat hier aufrecht erhalten will.Aber so lange die Menschen nicht begreifen,das hier gerade eine riesengroße Schweinerei stattfindet,die zum Ziel hat,dieses Land in seinen Strukturen zu vernichten,wird sich nichts ändern….wir werden ausgeplündert und schauen auch noch dabei zu.Ich werde weiterhin die AFD wählen,weil die Altparteien nicht mal im Ansatz Bereitschaft zeigen,an diesem Genozid auch nur einen Deut zu ändern……wacht endlich auf!!

  68. Mal nicht so pessimistisch!
    Die AfD hat in DE sowieso nur bedingt Aussicht auf Erfolg in Sachen Umschwung. Die effektive Revolution kam ja in DE historisch immer von außen, und zwar meist aus FR. Dort tut sich jetzt was: Die Gelbwesten etablieren sich dort immer mehr und finden auch in DE wachsendes Interesse. Vor allem: Sie sind für LÜGENMEDIEN und LÜGENPOLITIKER reines Gift, weil sie keine Strukturen haben und trotzdem des Volkes Willen sehr schön sichtbar machen. Sie sind dadurch schwerer abschießbar als traditionelle Parteien. Sie sind eine neue Waffe, wie die U-Boote die vor 100 Jahren die Schlachtschiffe schnell obsolet machten.

    Ich sag’s nur!

  69. @NieWieder 27. Januar 2019 at 14:49

    „Ehrlich gesagt: Jeder, der aus der AfD austritt und dann im Mainstream als „Kronzeuge“ auftritt, wie schlimm die AfD ist, ist für mich menschlich … “

    Abschaum, schreiben Sie es doch einfach 🙂
    Aus- und dann Nachtreter sind wie religiöse Konvertiten. Kennt man ja von Neu-Mohammedanern, aber auch von Katholschen, die zu Lutheranern wurden, meist 150%ige.
    Saulus-Paulus-Syndrom.
    Auch den Bartels nehme ich davon nicht aus bzw. sehe ihn als Paradebeispiel. Früher Bild, heute scharfer Gegner des Blattes.
    Mich selbst übrigens auch nicht – ich war vor 30 Jahren mal paar Monate in der SPD, bis heute verabscheue ich den Club zutiefst.

  70. U-Boote im AfD-Vorstand sind drauf und dran, die AfD zu zerlegen.

    Die Basis muß diesen Vorstand jetzt absetzen. Sonst geht’s weiter zur AdP!

  71. Herr Bartels,
    sie sind ein Fuchs…
    Der Titel des Artikel ist eine Anspielung auf eine Aussage von Karl Marx im Manifest der kommunistischen Partei.
    Wenn das @Babieca liest bekommt sie wieder einen Klassenk(r)ampf.
    Allzu häufig dürfen Sie so etwas nicht machen sonst kommt uns noch @Babieca abhanden 😀

  72. @Watson 27. Januar 2019 at 15:01
    Gauland hat die richtige Haltung: Die Volkspartei AfD kann viele verschiedene Leute umfassen.
    Sie sollen sich aber auf keinen Fall öffentlich gegenseitig angreifen.

  73. Nach PETRY-Verrat, Poggenburg-Abspaltung und „Verfassungsschutz“-Kieker ist die Marschrichtung klar :

    Die AfD wird jetzt vom „System“ abgewickelt, da sie nicht mehr gebraucht wird, sie kommt „weg“ oder geht einen ähnlichen Gang, wie einst die vom britischen Geheimdienst gegründete „NPD“ in die Bedeutungslosigkeit.

    Alle Szenarien denkbar ! Nur : An die REGIERUNG wird die AfD niemals kommen ! Das werden diejenigen zu verhindern wissen, die einst HORST SEEHOFER – in einem Fernsehauftritt bei „Pelzig unterhält sich“ bzw. Anfall von Ehrlichkeit – als diejenigen bezeichnet wurden, die zwar nicht gewählt wurden aber regieren, nicht aber die Gewählten, die NICHT regieren.

    Das „Sammelbecken für Unzufriedene“ ist neutralisiert und es geht in dieser LINKS-Republik alles – wie man in der DDR früher sagte – „weiter seinen sozialistischen Gang“ gen AUFLÖSUNG DEUTSCHLANDS.

    ….in einem Land, dessen Bundesverfassungsgericht vor fast 7 Jahren feststellte, daß seit 1956 kein gültiges Wahlgesetz mehr existiert machen welche „Wahlen“ eigentlich noch Sinn ?

    …in einem Land, dessen Oberverwaltungsgericht in Koblenz letztes Jahr feststellte, daß – Zitat – „der Rechtsstaat faktisch aufgehört hat zu existieren“ (unter Bezugnahme auf Merkels Grenzöffnung und der diese UNRECHT der illegalen Grenzöffnung zu Recht umdeutenden JUSTIZ- und Verwaltungs-Kamarilla)

    Liebe Mit-Deutsche : Während man in Deutschland endlos um des Kaisers Bart und im Ergebnis fruchtlos herumdiskutiert, haben die Ungarn, die Italiener und insbesondere die Franzosen mit ihren „gilets jaunes“ / „Gelbwesten“ schon mal Tatsachen geschaffen und sich – weitestgehend – vom üblichen Parteienschema längst verabschiedet.

    In Deutschland wird man nicht aus Schaden klug, sondern zerredet Probleme so lange, bis sie – in Summe – einen Totalschaden ergeben.

    Ich sage es frank und frei : Wer heute jung und intelligent ist, haut in den Sack und verläßt diese bundesdeutsche Klapsmühle so schnell er kann. Hier gehen – so oder so – bald die Lichter aus … und nicht nur wegen dem „Zappelstrom“ der „Energiewende“.

  74. Warum bekommt die AfD keinen eigenen TV Kanal hin. Hatte sie doch nach der BT Wahl angekündigt.
    Das es im Wahljahr heiß zugehen wird war doch klar. Mit allen Mitteln und unserem Geld wird die echte Opposition diskreditiert und das dafür auch in die AfD genügend Maulwürfe zur inneren Zersetzung eingeschleust wurden, ist doch hoffentlich auch klar. Zumindest wissen es wir Ossis….. alte Erfahrungen. ES GILT, JEDER, DER SPALTET IST EIN STROLCH MIT TÜCKISCHEN ABSICHTEN.

  75. Wir sollen uns an Tater der Nazis erinnern. Mitlerweile begehen rot-grüne Politiker schwerste Straftaten und nichts passiert.

    Merkel zählt als grüne.

  76. WO waren eigentlich die Leute von der heutigen AfD, als die PRO-Bewegung damals

    – eine Demo in Chorweiler gegen den Verfassungsschutz gemacht hat?
    – eine Demo durch Köln-Ehrenfeld veranstaltet hat (zusammen mit HC Strache)?
    – mehrere Mahnwachen gegen den Bau der Großmoschee in Köln-Ehrenfeld gemacht hat?
    – einen Anti-Islamisierungskongreß in Köln veranstaltet hat, der bundesweit Furore gemacht hat? Sogar zwei davon, nachdem der erste von der Polizei widerrechtlich abgebrochen worden war?
    – eine Demo in Köln-Kalk gegen das sogenannte Autonome Zentrum gemacht hat?
    Und wo waren die Leute von der AfD bei den vielen anderen Aktionen der PRO-Bewegung?

    Und vor allem: Warum glaubt man bei der AfD, auf die Erfahrungen, den Mut und die Tatkraft von führenden Köpfen der PRO-Bewegung verzichten zu können, die ALLE Erfahrungen bereits hinter sich haben, die die AfD heute macht?

  77. Wer es noch immer nicht begriffen hat, was Merkel für Politik betreibt, sollte mal dass was damals schon gesagt worde, sich einmal durch den Kopf gehen lassen wie folgt:
    „Gewiss, heute sind wir noch nicht stark genug, um anzugreifen.
    Unsere Zeit wird in 20 oder 30 Jahren kommen.
    Und zum Sieg brauchen wir einen Moment der Überraschung.
    Die Bourgeoisie muss eingeschläfert werden.
    Wir werden deshalb damit beginnen, die theatralischste Friedensbewegung zu entfachen,
    die je existiert hat.
    Es wird elektrisierende Vorschläge und Zugeständnisse geben.
    Die kapitalistischen Länder, stupide und dekadent, werden mit Vergnügen
    an ihrer eigenen Zerstörung arbeiten.
    Sie werden auf den Leim der Gelegenheiten zu neuer Freundschaft kriechen,
    und sobald sich ihr Schutzgürtel entblößt, werden wir sie mit unserer geballten Faust zerschmettern.“
    Dimitri Manuilski, 1931

    Das ist Merkels Politik wirklich und das sogar mit entsprechendem Erfolg gekrönt.
    So sieht es nämlich schon in fast ganz Westeuropa aus und schwappt auch schon nach Amerika über.

  78. @ridgleylisp 27. Januar 2019 at 15:00
    Naja. Gelbwesten sind ähnlich PEGIDA. Oder auch die Demos in Chemnitz, Kandel, Hamburg, … .
    Nur es kommt aus Frankreich. Und da hat man als Qualitätsjournalist halt Beißhemmung. Man findet die französische Lebensart eben so schön.
    Man merkt z.B. das Bashing auf Italien wegen Salvini und Co ist wesentlich wesentlich geringer als auf Polen, Ungarn, Ostdeutschland und Co. Auch hier zeigt „bella Italia“ Wirkung.

  79. Die AfD hat offenbar einiges weder verstanden noch hat sie den Mumm, oder die Führung, um ihre Position auszubauen. Ich werde das Gefühl nicht los, dass sie dies gar nicht will, sondern „zufrieden“ ist. Der Wähler ist es nicht und bei weiterem Dahindümpeln wird die AfD ihren Niedergang, wie die Spezialdemokraten, nicht aufhalten können. Noch eine Schlafwagenpartei braucht DE nicht, es braucht Kämpfer, auch wenn dies nicht zu den deutschen Tugenden gehört.

  80. @Oxenstierna 27. Januar 2019 at 15:09
    Das fällt mir auch auf, dass Kleinstparteien oft viel effektiver sind als eine „Mittelpartei“ wie die AfD.
    Mit derem großen Apparat könnte sie doch einiges auf die Beine stellen.

  81. @ Haremhab 27. Januar 2019 at 15:08 :

    Wir sollen uns an Tater der Nazis erinnern. Mitlerweile begehen rot-grüne Politiker schwerste Straftaten und nichts passiert.

    Merkel zählt als grüne.

    Nichts als tagespolitische Ablenkungsmanöver. Wir haben nur dann einen „Rechtsstaat“, wenn es der reGIERenden Kaste in den Kram paßt.

    MERKEL-Schland unterscheidet sich täglich weniger von einer sog. Bananenrepublik.

    Und welche „WAHL“ hat man in einem Land, dessen „Bundesverfassungsgericht“ vor 7 Jahren nüchtern feststellte, daß das dazugehörige WAHLGESETZ ohnehin seit 1956 (sic !) UNGÜLTIG ist.

    So what the f***

  82. BERICHT VOM „SEA WATCH 3, AMSTERDAM NL“

    Vor etwa 3 Wochen hatten die Niederland noch sechs von neunundvierzig Asyltouristen von deutschen Schleuserschiff „Sea Watch 3, Amsterdam NL“ aufgenommen.
    „Een volgende keer zullen ze waarschijnlijk nog veel langer ronddobberen, want dan doet Nederland níet mee.“ (Das nächste Mal werden sie wahrscheinlich noch viel länger herum dümpeln, weil dann machen die Niederlande nicht mehr mit) so damals der zuständige Staatssekretär Harbers.
    Unterdessen ist die italienische RK-Bischofskonferen ist zur Aufnahme der 47 Asyltouristen bereit, die an Bord des Lockschiffes „Sea-Watch 3 Amsterdam NL“ vor der Küste der sizilianischen Stadt Syracus dümpeln. Darunter befinden sich auch acht 17-Jährigen. „Save the Children“ dazu: „Jede Minute länger an Bord des Schiffes wird tiefe Spuren im Leben dieser Jugendlichen hinterlassen“. Und tiefe Spuren in unseren Sozialkassen und im Leben ihrer unfreiwilligen Gastgeber. derstandard.at/2000097059252/Salvini-denkt-an-Klage-gegen-Schiffscrew-der-Sea-Watch-3
    Diesen selbsternannten Seenotrettern sollte endlich das Handwerk gelegt werden. Da ist zumindest auf dem besten Wege dorthin, hoffentlich folgt da meine Heimat.

  83. @ Karlmeidrobbe 27. Januar 2019 at 15:14

    Gerichte haben festgestellt, daß ÖR-Sender politisch gelenkt sind mit Politikern in den Gremien. Auch nach längerer Zeit hat sich nichts geändert. Wo bleibt die Unabhängigkeit?

  84. @Kanzlerin fordert null Toleranz für Antisemitismus und Hass
    In der ZEIT die Überschrift:
    „Kanzlerin fordert null Toleranz für Antisemitismus und Hass“
    Wieder mal absoluter Schwachsinn! Ist jetzt „Hass“ strafbar? Wie ist es mit „Unsicherheit“. Ist die auch strafbar?
    Ich fordere „Null Toleranz für Angst und Blähungen!“
    Gibt es jetzt nicht nur „Gedankenverbrechen“ sondern auch „Gefühlsverbrechen“?

  85. Haremhab 27. Januar 2019 at 13:59

    Grüne Volksverhetzer werden von den Medien hochgejubelt. Kein Wunder, wenn die in jeder Talkshow drin sind.
    ————————————————————————–
    Aber genau deshalb müssten diese realitätsfremden Grünen doch massiv Wählerstimmen verlieren wenn die Leute ihre hirnrissige Schwachsinnspolitik anhören. Das Problem ist leider dass es viel zu viele Leute gibt denen der gesunde Menschenverstand abhanden gekommen ist. Ursachen sind Wohlstandsdegeration und linksgrüne Indoktrination durch Medien und Schulen.

  86. Und welche „WAHL“ hat man in einem Land, dessen „Bundesverfassungsgericht“ vor 7 Jahren nüchtern feststellte, daß das dazugehörige WAHLGESETZ ohnehin seit 1956 (sic !) UNGÜLTIG ist.
    ———
    Quatsch.

  87. @ Haremhab 27. Januar 2019 at 15:12 :

    Bundesbeauftragter fordert höhere Bahnpreise

    https://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/forderung-nach-hoeheren-bahnpreisen-100.html

    Wo sind eigentlich die von Millionen gezahlten Steuern und Abgaben, die dem „Bundesbürger“ gerade noch 30 (!) Prozent in der Tasche lassen ?

    Wo sind sie geblieben ?

    Jaja : Die BUNDES-Michel werden täglich und täglich mehr veräppelt und ausgenommen wie die Weihnachtsgänse.

    Sie wehren sich nicht, schlucken eine Kröte nach der anderen, springen übers Stöckchen teils im vorauseilenden Gehorsam. Aber den Nachbarn bei jeder Gelegenheit anzinken, bloß weil DER seinen Müll nicht richtig trennt und sortiert, da hat derselbe Bundes-Michel stets eine große Klappe !

    Aber ja doch : RUHE IST DIE ERSTE BÜRGERPFLICHT und FUSSBALL GUCKEN am Fernseher ist wichtiger, als für die eigenen Rechte und Bedürfnisse – siehe Frankreich – auf die Straße zu gehen.

    Es wird sich NIE etwas ändern in Deutschland. Das wußte schon vor rd. 200 Jahren der Dichter Heinrich Heine………..

  88. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 27. Januar 2019 at 13:26 Deutschland ist m.M.n. verloren.

    So ist es. Im Grunde war Helmut Schmidt schon die letzte Hoffnung gewesen. Auch der hatte gepennt, obwohl er es doch eigentlich besser wusste. Und auch ich als bequem gewordener Wähler war damals jahrelang zu doof in Merkel die Totengräberin Deutschlands zu sehen, die sie nun mal ist: Honeckers Rache eben. Liebling der Roten.

    Machen wir uns noch ein paar schöne Jahre. Es wird nicht mehr besser.

    Kramp-Karrenbauer, übernehmen Sie! (Hahahahahaha!)

  89. Kleines Gedicht, das ich mal gespeichert hatte und nicht mehr weis woher ich das habe, aber auf heute zutrifft:
    Habt acht ihr Narren,
    das könnte zum letzen male waren.
    Paßt auf ihr Linken Wächter,
    Es sind muslimische Schlechter.
    die als Flüchtlinge kommen,
    sind tatsächlich bestialisch verkommen.
    Sie lügen von einer Gefahr,
    und betrügen immer dar.
    Die blöden Politiker,
    sind primitive Theoretiker.
    Machen das eigene Volk zu Sklaven,
    und können Millionen raffen.
    und meinen Papperlapapp,
    wir schaffen Deutschland ab.

    Ja so sieht es wirklich aus. Da muß man tatsächlich höchst „GIFTIG“ werden.

  90. hellga 27. Januar 2019 at 15:08

    Warum bekommt die AfD keinen eigenen TV Kanal hin. Hatte sie doch nach der BT Wahl angekündigt.
    Das es im Wahljahr heiß zugehen wird war doch klar. Mit allen Mitteln und unserem Geld wird die echte Opposition diskreditiert und das dafür auch in die AfD genügend Maulwürfe zur inneren Zersetzung eingeschleust wurden, ist doch hoffentlich auch klar. Zumindest wissen es wir Ossis….. alte Erfahrungen. ES GILT, JEDER, DER SPALTET IST EIN STROLCH MIT TÜCKISCHEN ABSICHTEN.
    ___________________________________________________________
    Ein solcher Sender wäre m.E. auch befangen, bleibt naturgegeben auch nicht aus!
    Ich möchte einfach „kalte“ Verkündung der Nachrichtenlage so wie sie ist, unverfälscht, unvoreingenommen mit ALLEN Fakten + ECHTEN Zahlen. Dazu ausgewogene und FAIRE Diskussionen um wichtige Themen.
    Keine Meinungen und Meinungsmache mehr. Weg mit dem Zeitgeist und auch keine Versuche für neue Trends zu sorgen. Auch kein schmackhaftmachen und schwurbeln für / gegen dies und jenes.
    Fakten & Zahlen, eiskalt, emphatielos. Ende!

    Mir wäre es recht wenn einer der privaten mal gehörig aufräumt und NEUTRAL von vorne anfängt.
    Oder was ganz neues wie in Österreich Servus TV.

    Dieser Sender sollte dann allen anderen ein Vorbild sein…dazu müsste auch eine Art Gesetz her, was auf Neutralität in der Berichterstattung besteht…
    Wunschtraum! Sowas wirds wohl erst nach dem drücken des Resetknopfs, dem Neuanfang geben…
    von vornerein: WEHRET DEN ANFÄNGEN!

    Meine Meinung!

  91. Die AfD müsste mehr Jugendarbeit betreiben, mein Sohn (26) sagt mir immer, ich soll bei seinen Freunden nur ruhig sein mit meiner Gesinnung, die wollen von AfD nichts wissen – alles zu rechts.
    Die sind zufrieden wie es läuft, ich frage mich nur, womit zufrieden?
    So lange bis sie mal Opfer werden – vor der Shisha Bar oder beim Ampelstart neben einem AMG weil sie nicht mitmachen wollen oder auf der falschen Straßenseite unterwegs sind?

  92. Realistix 27. Januar 2019 at 13:26
    DER GRÖSSTE QUATSCH ÜBERHAUPT!!! DIE AfD GEHT JETZT ERST RICHTIG LOS!
    ——————-
    Träum weiter. Seit Weihnachten als die Krise sichtbar wurde habe ich mich auf viel Facebookseiten von afD-lern eingeloggt. Da geht auf Länderebene echt die Post ab. Bisher ist mir noch nicht einmal aufgefallen das Meuthen, Gauland oder Weidel nur einmal die Alternative Mitte in die Schranken gewiesen hätten. Genau das Gegenteil ist der Fall. Ich würde sagen so stark war noch keine Krise in der AfD. Vor 2 Tagen im WDR ganz öffentlich griff Seifen aus NRW Röckemann, Blex und den Flügel um Höcke an. Bei Maische dieser Kruse aus HH ganz von der Leine Richtung Höcke&CO und Gauland schaute zu. Im Badischen Anzeiger Bösewald gegen Christina Bach und und und. Die Angriffe auf Höcke werden intensiver mit Unterstützung aus den eigenen Reihen. Lange kann das nicht mehr gut gehen. Was sich da anbahnt war Lucke und Petry ein Klacks, weil die Ostverbände noch stark genug waren die Luckejaner abzuwehren. Das ändert sich gerade seit die AfD auch im Westen in allen Landtagen sitzt.

  93. @ Haremhab 27. Januar 2019 at 15:17 :

    @ Karlmeidrobbe 27. Januar 2019 at 15:14

    Gerichte haben festgestellt, daß ÖR-Sender politisch gelenkt sind mit Politikern in den Gremien. Auch nach längerer Zeit hat sich nichts geändert. Wo bleibt die Unabhängigkeit?

    Welchen Wert haben – quasi durchgehend – „Gerichte“, die ausschließlich das „System“ (wie es ist) vor dem BÜRGER schützt und nicht die BÜRGER vor einem solchen „System“ ?

    Bekanntermaßen nennt man ein solches Staatswesen eher NEPOTISMUS, denn Demokratie (welche, bei fehlendem Wahlgesetz seit 1956 gem. „Bundesverfassungsgericht“ ??) bzw. KLEPTOKRATIE eingedenk einer Steuer und Abgabenquote von – in Summe – 70 Prozent vom BRUTTO ???

  94. Und nächste Woche…

    Emnid: Grüne 43 Prozent
    INSA: Grüne 48 Prozent
    Forsa: Grüne 51 Prozent

  95. @hellga 27. Januar 2019 at 15:08

    „Warum bekommt die AfD keinen eigenen TV Kanal hin. Hatte sie doch nach der BT Wahl angekündigt.“

    Ein solcher Kanal könnte vielleicht einige Analphabeten aus dem Bereich Smartphonewisch erreichen – der Quotenbrüller würde derlei nie. Oder soll die AfD sich Bundesligarechte sichern und „Tatorte“ produzieren?

    Lieber schriftliches, (=zitierfähiges) Material.

  96. Herr Bartels, sind Sie schon AFD – Mitglied? Ok, nicht alles läuft perfekt in dieser noch jungen Partei, aber halten Sie das mal psychisch aus: Tag für Tag Mainstream-Bashing und Gefahr für Leib und Leben der ganzen Familie!!!!

    Aber die WAHRHEIT gewinnt immer und jeder/ jede bekommt irgendwann seine/ ihre gerechte Strafe! Auch der verfaulte Kadaver der Merkill-affinen Parteien, Institution und Medien! Glauben Sie mir!

    Deutschland hat niemals fertig!

  97. @ Karlmeidrobbe 27. Januar 2019 at 15:07 :

    Your comment is awaiting moderation

    Eijeijei……………..

  98. Karlmeidrobbe:
    Es gibt kein „fehlendes Walgesetz seit 1956“. Das BVerfG hat 2008 das Bundeswahlgesetz in einem Punkt für verfassungswidrig erklärt und dem Gesetzgeber eine Frist gesetzt, bis wann der Zustand zu beseitigen ist (so geschieht das quasi bei jedem verfassungswidrigen Gesetz). Das ist dann bis zur Wahl 2013 geschehen. Es wurde zudem ausdrücklich festgestellt, dass der Verstoß nicht so gewichtig ist (im Sinne der Auswirkungen auf die Zusammensetzung des Bundestages), dass die Wahl 2005 deshalb für ungültig erklärt werden müsste. Weder wurde das Gesetz rückwirkend für „ungültig erklärt“, noch wahren deshalb Wahlen irgendwann ungültig.

  99. Was soll der Quatsch hier? Die AfD wird stärker denn je. Die Leute sind nicht blöd. Chemnitz, die Causa Maaßen und der sogenannte Prüffall sind nicht vergessen. Dieser Dammbruch wird zukünftig alles entscheiden. Man muss es aber wachhalten.

  100. @ Gostenhofer 27. Januar 2019 at 15:36 :

    Karlmeidrobbe:
    Es gibt kein „fehlendes Walgesetz seit 1956“. Das BVerfG hat 2008 das Bundeswahlgesetz in einem Punkt für verfassungswidrig erklärt und dem Gesetzgeber eine Frist gesetzt, bis wann der Zustand zu beseitigen ist (so geschieht das quasi bei jedem verfassungswidrigen Gesetz). Das ist dann bis zur Wahl 2013 geschehen.

    Wie konstituiert sich ein Parlament ohne gültiges Wahlgesetz (es gibt keine „salvatorische Klausel“ dabei) ?

    Wie kann ein NICHT konstituiertes Parlament diesen Umstand VERFASSUNGSKONFORM „heilen“ ?

    Bin mal gespannt ………. :mrgreen:

  101. @ 18_1968 27. Januar 2019 at 15:39 :

    @Karlmeidrobbe 27. Januar 2019 at 15:34

    Fettsatz würde ich auch unter Moderation stellen.

    Auch an Sie schöne Grüße und einen angenehmen Sonntagnachmittag…

  102. Auch wenn es viele nicht wahrhaben wollen: Die AfD ist thematisch zu einseitig aufgestellt. Die Probleme der Migration betreffen eben viele Wählerschichten nicht direkt (indirekt durchaus, aber das kommt im Moment nicht zum tragen). Man hat sich daran gewöhnt bzw. nimmt es ganz natürlich hin, besonders die jüngeren Wähler und kann so wenig dran ändern wie im nächsten Regen.
    Björn Höcke hat es mit dem „Schuldkult“ in einem Wort zusammengefasst und heute sind wir besonders „schuldig“. Mal wieder.
    Über die Hälfte der Bevölkerung ist für den Ausstieg aus fossilen Energien, was uns > als 50 Mrd.€ kosten wird, rund die Hälfte ist für ein Tempolimit, was den Tod der deutschen Autoindustrie nur forcieren wird.
    Es gibt rd. 65 Millionen Wessis (deutsche?) und nur 16 Mio. Ossis, mit sinkender Tendenz. Abstimmung mit den Füßen.Also bestimmen die westdeutschen Wähler die Politikrichtung.
    Die älteren eher konservativ eingestellten Wähler sterben sukzessive weg. Jugend wählt grün, jüngere Frauen wählen grün, besonders die vielen a.e.M.s,alleinerziehenden Mütter, denen der Kerl abhanden abkommen ist und somit ihren eigenen Untergang!
    Die GEZ-Medien schießen Breiseiten aus allen Rohren auf die AfD, jede angeblich kleinste Verfehlung wird ausführlich kommentiert. Die Grünen sind perfekt aufgestellt, weg von der hässlichen Künaxt, dem dogmatischen Trittin, hin zum Schiegermutter- u. Surftyp Habeck. Omnipräsent in den Sabbelshows (auch heute wieder) und haben in den Lügenmedien ihre treuesten, engsten Verbündete zwischen denen kein Blatt passt. Der VS wurde stramm auf Kurs gebracht sodaß die AfD eine neue Baustelle hat. Mit dem „Klimawandel“, der Umwelthysterie wurde für die Systemparteien ein neues Thema geschaffen, woran man alles festmachen kann, sogar den Tod des Kleinen im spanischen Bohrloch (heute fassungslos bei n-tv gehört).
    Mich wundern die Umfragen nicht, spiegeln sie die Wirklichkeit wieder zwischen “ Mundwinkel-Gülle“
    und INSA. Das Erwachen wird grausam sein aber die Mehrheit der Deutschen will das ausdrücklich so.

  103. Die Verhältnisse in Deutschland werden sich von innen heraus nicht ändern, AfD hin oder her. Der Umschwung entsteht in anderen europäischen Staaten und wird – spätestens wenn die Sozialkassen leer sind – auf Deutschland übergreifen (Italien, Österreich, Dänemark, Visegrad-Staaten). Deutschland kommt aus seiner Staatsreligion „Schuldkult“ ohne äußeren Druck einfach nicht raus. Nationalmasochismus kann man von innen heraus nicht heilen.

  104. Volle Zustimung
    die AFD rennt vor lauter Pfründenverlustangst genau in die DVU-Falle,die Ihr die Altparteien nach den ersten Wahllen gestellt haben…
    irgendwann nach 20 Jahren kommt dann raus,wieviele U-Boote vom VS und den Parteien auf den Wahlzetteln standen,und bis dahin ist D weg…

  105. @ NieWieder 27. Januar 2019 at 15:18 :

    @Kanzlerin fordert null Toleranz für Antisemitismus und Hass

    Viel zu tun für Frau Kanzlöse angesichts des Human-Imports der vergangenen Jahre. Auf Demos „Juden ins Gas“ zu brüllen blieb ja – im Fall Berlin – ohne juristische Konsequenzen.

    Was „Hass“ ist, liegt im Auge des Betrachters. Nicht mehr weit entfernt sind wir mit solchen Gummi-Begriffen von einer Justiz Marke Roland Freisler oder der „Roten“ Hilde Benjamin.

    Fehlt eigentlich nur noch die Gedanken-GeStaPo. Da hat der abgebrochene Meter als Ex-Justiz und aktuell Außem-BM ja schon ganze Vorarbeit geleistet.

    In der ZEIT die Überschrift:
    „Kanzlerin fordert null Toleranz für Antisemitismus und Hass“

    Jaja, DIE ZEIT : Neben der SÜDDEUTSCHEN „Alpen-Prawda“ stets zur politisch-korrekten Avantgarde reGIERungsamtlichen Neusprechs in Druckform gehörend !

  106. 18_1968 27. Januar 2019 at 15:29

    @hellga 27. Januar 2019 at 15:08

    „Warum bekommt die AfD keinen eigenen TV Kanal hin. Hatte sie doch nach der BT Wahl angekündigt.“
    ———
    Die einzige realistische Chance wäre es bei dem geplanten Kanal von RT Deutsch/ Ruptly unterzukriechen. Eigener Kanal? Vergiß es…genauso wie mit dem unberechenbaren Steve Bannon, der ja auch nichts zustande bringt.
    Trump’s Fox gab es schon viele Jahre früher, daher ist kein Vergleich möglich.

  107. Demokedes 27. Januar 2019 at 15:40
    Die AfD lebt vom Zusammenhalt weil fast alle Wähler aus dem Protestwähler Lager kommen. Wenn die sich intern zerstreiten brökelt das Ganze. Schaut mal auf die Seiten von Meuthen, Weidel, wie dort die Klicks sich reduziert haben in den letzten 6 Wochen.

  108. So lange die AfD kämpferisch die Deutungshoheit hatte und damit die Medien in den Wahnsinn trieb , lief alles super in die richtige Richtung !
    Doch als die AfD begann sich vor Angst invdie Hose zu machen, begann die Selbstkastration und das ohne Grund ! Die Überwachung wäre so oder so gekommen , mit oder ohne Poggenburg, Höcke und andere Kämpfer für die Sache der Alternative ! Diese Weichspüler in der AfD kapieren nicht , dass Menschen nun mal klare und harte Linien/ Aussagen lieben ! Denn nur so bestimmt man auch die Medien und überlässt nicht denen die Themen !
    Was soll der Blödsinn mit der Klage gegen den Prüffall bringen ?? Wir haben keine unabhängige Justiz mehr und schon gar nicht ein Bundesverfassungsgericht ! Ein Harbard der vorher im Bundestag die eine Parlamentpartei offen und hetzerisch angreift um zu Richter von eben diesen SED Parteien gemacht wird, da kann man nur sagen , was ist anders als zur Zeit , als Freisler Gerichtspräsident war ! Glaubt die AfD tatsächlich , da wird noch Recht gesprochen nach unserer Verfassung ; die es im Übrigen gar nicht gibt ?? !
    Nein … es wäre besser mit aller Macht dieses System immer wieder vorzuführen und nicht in die Devensive drängen lassen ! Wer sich als “ Alternative “ Gedanken macht über nicht angepasste Formulierungen , der Steckt inzwischen selbst in den Sumpf der Deutungshoheiten !
    Nein … Kampf und Polarisierung ist angesagt und nicht Krampf !!
    Ach ja….wenn die AfD ihre eigenen Leute von den Gegnern diskriminieren lässt und sich auch noch hämisch davon distanziert, dann hat diese Partei verloren ! Manoman … auch einer Storch muss doch klar sein, dass genau das die Bestrebung ist der politischen Gegner ! Die Dieselbefürworter sind doch vor Ort allein gelassen worden, sodass nun die Linken Gewerkschaftler an deren Stelle treten konnten ! Zum Rentenkonzept und die Pflegekassen hätte längst ein Konzept gefunden werden können ! Ich vermisse die Forderung das alle vermögenden wie Banken, Industrie, Börsenumsätze, Reiche usw. 1% des Vermögen in diese Kassen einzahlen ! Da gäbe es dann keine Armut mehr bei Rente und Pflege ! Das ist doch eine Aussage, die jeden Bürger anspricht und garantiert Aufmerksamkeit verspricht !!

  109. OT

    Das Stechen in vielerlei Variationen wird immer beliebter in Deutschland…

    .
    „Bei Streit
    Mann sticht Frau in Bremen mit Stift ins Auge
    Ein Mann hat einer Frau in Bremen mit einem Stift in ein Auge gestochen und die 33-Jährige dadurch schwer verletzt. Die Tat ereignete sich in einem Bus, ein Augenzeuge griff ein und hielt den Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest.
    Bremen
    Ein 35-Jähriger hat einer Frau in Bremen mit einem Stift in ein Auge gestochen und die 33-Jährige dadurch schwer verletzt. Die Tat ereignete sich in der Nacht zum Sonntag in einem Bus, in den die beiden gemeinsam einstiegen. Schon da hätten sie sich heftig gestritten, berichtete ein Businsasse der Polizei.
    Im weiteren Verlauf der Fahrt nahm der Mann die 33-Jährige demnach in den Schwitzkasten und stach zu. Ein 28-Jähriger ging dazwischen und hielt den Mann bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die Frau wurde mit einer schweren Augenverletzung in ein Krankenhaus gebracht.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Mann-sticht-Frau-in-Bremen-mit-Stift-ins-Auge

  110. Durchweg viele gute Kommentare hier. Ich bin wie Sie auch der Meinung, Herr Bartels, dass die AfD in keiner guten Verfassung ist.
    Ich gebe aber auch zu bedenken – das Wahlvolk auch nicht. Die Gehirnwäsche der letzten Jahre und Jahrzehnte hat ihre Wirkung voll entfaltet.
    Mit vielen Kommentatorinnen und Kommentatoren stimme ich inhaltlich überein.
    Viele Wähler kommen mit ihren kognitiven Fähigkeiten kaum vorbei an ihrer Haustür. In den Schulen und Universiäten, besonders in den Fakultäten der Geschwätzwissenchaften wird Kognition und infolge Kritikfähigkeit nur in eine Richtung (nicht gelehrt) suggeriert: stramm links!
    Das ist der Knackpunkt.
    Sodann hat das Wahlvolk ein notorisch schlechtes Gedächtnis. Nur wenn die eigene Tochter, der Sohn, der Ehemann, die Ehefrau Opfer der der zertörenden Politik des Merkel-Regimes geworden sind, erst dann führt dieser Schicksalsschlag zu einer Revision der Synapsen im Hirn.

  111. von wegen Fachkräftemangel:
    Neue Stellen in Stadthagen: Faurecia stellt Flüchtlinge ein
    Zwölf Jahre lang hat der Autositzhersteller Faurecia in Stadthagen Stellen abgebaut. Aus knapp 1500 Arbeitsplätzen im Produktionsbereich wurden so 90. Trotz des beschlossenen Umzugs nach Marienwerder werden jetzt wieder neue Mitarbeiter eingestellt. Und die sollen über 2020 hinaus bleiben.
    http://www.sn-online.de/Schaumburg/Stadthagen/Stadthagen-Stadt/Im-Produktionsbereich-Neue-Stellen-in-Stadthagen-Faurecia-stellt-Fluechtlinge-ein

    einfach nur billig! genau 2 in Worten zwei, „Fachkräfte“ wurden eingestellt, und über 1000 ehemalige langjährige bestens ausgebildete Mitarbeiter sind nun beim JobCenter.

  112. Es wird ständig erzählt, berichtet, kommentiert : Kein Thema strategisch angefaßt und dominierend zum Ende
    gebracht : Demographie : Mindesteinkommen bei kleinen Kindern, flexibel, Alleinstehende, Schule u. Berufsausbildung absichern, monetär u. zeitlich garantieren : Das !! ist Grundlage gegen Abtreibung.
    Islam : AfD trennt nicht zwischen Glaube u. Ideologie : Mit jeder Kritik am „Islam“ kritisiert die AfD den
    „Glauben“ – sofort wird eingedroschen : islam- fremdenfeindlich, Rassismus : AfD will Religion abschaffen….
    Größeren taktischen Fehler kann man nicht machen : Herr Bartels übernehmen Sie !

  113. @ gonger 27. Januar 2019 at 15:54 :

    So „arm“ ist die AfD nun auch wieder nicht, sich einen eigenen YOUTUBE-Kanal (oder Konkurrenzprodukt) zuzulegen.

    Gab doch jüngst eine saftige Erhöhung der „Zuwendungen“ an Parteien. PROUDLY SPONSORED BY STEUERZAHLER®, gegen die die AfD zwar medienwirksam opponierte, aber – unter Garantie – nicht „Nein“ sagte, oder ?

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article177606330/Bundestag-beschliesst-Aufstockung-der-Parteienfinanzierung-Kritik-an-Hauruckverfahren.html

    Da sollte – vom ohnehin vorhandenen „Idealismus“ abgesehen – doch genug Masse vorhanden sein, wenn ich mir ansehe, wieviel exzellent gemachte Videos so mancher Privatmann bei YT einstellte, ohne „dicke Brieftasche“………

  114. @ Freya- 27. Januar 2019 at 16:01 :

    Das der neue Antisemitismus im Wesentlichen von der Gruppe der hochumworbenen, ausländischen Goldstücke, respektive deren mitgebrachter „Religion“ ausgeht, kann nur derjenige wirklich „übersehen“, der seine Informationen aus dem GEZ-Fernsehen bezieht, in BERLIN politische Verantwortung trägt, oder als CHARLOTTE KNOBLAUCH eine Funktion beim „Zentralrat der Juden in Deutschland“ hat.

    http://www.pi-news.net/2019/01/jafd-wir-alle-haetten-den-plenarsaal-ebenfalls-verlassen/

  115. Bartels schreibt mal wieder, als sei er bis aufs Klo dabei. Recht hat er mit den dünnen Reihen, wenn, dann zwar mit Anzug und Kostüm. Aber: überqualifiziert? Männer wie der Niedersachse vermitteln den Eindruck eines noch nicht trockenen Schulz/SPD. Etliche werden mit diesem Versorgungsposten auch leichtere Gespräche mit ihrem Bankberater haben. Mit den falschen Leuten das große Fass aufmachen geht nur begrenzt. Der Punkt war erreicht und ist überschritten. Der Strich unter den Einfluss der SA-Stricher kam auch nicht unbedacht. Wer aufsteigen will, muss auch rechtzeitig Ballast abwerfen. Nur dann kommen auch die, die sonst wegbleiben. Wenn am Kiosk zu viele Penner stehn, kauft man die BILD woanders. Nicht verstanden – die Vorhersagen werden ziemlich zutreffen.

  116. Im Moment übernehmen arabische Clans in den Städten einen Straßenzug nach dem anderen. Die Polizei wird von Politkriminellen machtlos gemacht.

    Nun wird unsere letzte Hoffnung die AfD uns nicht retten können. Sie beruhigt nur.
    Ihr fehlt schlicht ein Koalitionspartner, der für eine Regierungsbildung wie z.B. in Italien nötig ist. Daher wird, egal wie wir wählen werden, es so bleiben, wie es ist. Das weiß Merkel auch.

    Die Psychopathin wird das Amt nur liegend mit den Füßen voran verlassen.
    Und selbst WENN: Die Nach-Merkel-Ära wird ja nicht besser bei dem verbliebenen Personal.

  117. Herr Bartels, Sie werden nie das intellektuelle Niveau einer Alice Weidel oder eines Alexander Gauland erreichen. Und nun eine ganz klare Ansage: Weidel und Gauland ist das Beste, was der AfD an der Spitze passieren konnte. Ich habe Gauland in Oberursel erlebt, der eigentlichen Gründungsveranstaltung der AfD. Es waren zu dieser Zeit keine Politschmarotzer anwesend, die nur auf einen Posten gehofft haben. Vor solchen Leuten sollte sich die AfD schützen! Nicht vor Geisternazis, die ein Rechsbrecherregime ständig an die Wand malt. Und: Ihre Beiträge werden immer wirrer! Es ist mir von Anfang an schon schwer gefallen, diese verunglückten Büttenreden bis zum Ende lesen zu können. Ich glaube, dass weder Hübner, noch KEWIL, über Ihre Referenzierung wirklich glücklich ist. Sie wirken, anders, als die Personen, denen Sie sich hier bedienen, nicht authentisch.

  118. Solange Güllner
    deswegen
    _______________________________________
    Forsa

    Rechtsform GmbH
    Gründung 1984
    Sitz Berlin, Deutschland
    Leitung Manfred Güllner, Thorsten Thierhoff
    Mitarbeiterzahl 80 (Stand März 2018)
    Branche Dienstleistung
    _______________________________________

    noch nicht mit Klage wegen Geschäftsschädigung droht,
    ist Forsa noch nicht verloren.

  119. @ Gerd Soldierer 27. Januar 2019 at 16:06 :

    Die äußere Wahrnehmung der AfD als „Ein-Themen-Partei“ bei der Mehrheit in Deutschland sollte die AfD-Granden mehr Sorgenfalten bescheren, als der von außen aufgenötigte, pseudo-ideologische Kleinkrieg mit Björn Höcke und dessen „FLÜGEL“.

    Ich bedaure, daß die AfD nicht mehr Elemente wie SOZIALE GERECHTIGKEIT im Stil von Guido Reil (mit) in den Vordergrund rückt oder gar traditionelle Themengebiete wie „EURO / EURORETTUNG“ vernachlässigt, obwohl ein hochkompetenter Mann wie Peter Boehringer vorhanden ist, aber nach außen schlecht „verkauft“ wird.

    Die AfD sollte meiner Überzeugung nach, sich schleunigst mit ihren Partei-Themen breiter aufstellen, um eine entsprechende Akzeptanz als Volkspartei, die sie gerne sein will, zu erringen.

  120. @Kalmeidrobbe:
    „Wie konstituiert sich ein Parlament ohne gültiges Wahlgesetz (es gibt keine „salvatorische Klausel“ dabei) ?“
    —————-

    Parlamentsgesetze sind nicht wegen Verfassungswidrigkeit per se nichtig. Sie können nur vom BVerfG für nichtig erklärt werden („Verwerfungsmonopol“) – was aber meist so nicht geschieht, es wird eine Übergangsfrist gesetzt.
    Bei diesem Bundwahlgesetz war jetzt eine Regelung verfassungswidrig, die das sogenannte negative Stimmengewicht betraf. Nur insoweit war das Gesetz verfassungswidrig (aber eben trotzdem gültig).
    Anders ist es übrigens bei rechts- oder verfassungswidrigen Satzungen oder Rechtsverordnungen . Die sind bei Rechtswidrigkeit von sich aus nichtig und nicht anwendbar. Rechtswidrige Verwaltungsakte sind wirksam und müssen vom Bürger angefochten werden (ansonsten können sie bestandskräftig werden). Nur wenn der Fehler ganz besonders schwerwiegen ist, sind die nichtig.

  121. David08 27. Januar 2019 at 16:19
    Warum wollten bei der letzten Kundgebung Dezember in der AfD Hochburg Dresden nur noch knapp 200 Leute Gauland sehen? Früher waren das mindestens 2000.

  122. @ Mantis 27. Januar 2019 at 16:00 :

    Rubrik : DRINGEND BENÖTIGTE FACHKRÄFTE Marke BRD :

    Dank Fusion aka „Sanierung“ von KAUFHOF/KARSTADT :
    2600 mehr „JOBCENTER-KUNDEN“ (früher „Arbeitslose“ genannt)

    https://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/karstadt-und-kaufhof-zentrale-in-essen-und-koeln-100.html

    Wie weiter oben ausgeführt : In 10-15 Jahren spätestens hängen wir an die Zahl mindestens 1-3 NULLEN hintendran – branchenübergreifend !

    Soweit zur Mär von den „Fachkräften“, die man in den Flüchtlingen glaubt, endlich gefunden zu haben !

  123. @ seegurke 27. Januar 2019 at 13:34

    Wenn jeder,der hier und woanders rummotzt,in die AfD eintreten würde,dann wäre das etwas ganz anders.Aber die meisten Meckertüten wählen dann doch wieder dasselbe Elend.Die werden erst wach,wenn der Laden hops geht.
    ===============================================================================

    Sie sprechen mir aus der Seele.
    Die Deutschen bestehen zum größten Teil aus Motzern, Besserwissern, Faulpelzen, Egoisten, will haben aber nichts leisten woller, verantwortunslosen, lass die anderen machen usw.
    Wenn die Energie welche in den Foren nutzlos verbrennt in der Realität verbrannt werden würde sähe Deutschland heute ganz anders aus.

    Zum Legastheniker Antifa Bodo der sozial Rammler-low folgendes. Legasthenie ist eine Rechtschreibschwäche und hat nichts mit sozialistischen Müllschreib und Müllsprech zu tun.
    Das die Ossis, genauer die Thüringer, solch einen geistigen Tiefflieger als Ministerpräsidenten wählten spricht nicht für die so viel gerühmte Ostintelligenz…………..die sind nämlich genauso blöde wie die Wessis.

  124. @ Gostenhofer 27. Januar 2019 at 16:28 :

    Und was soll man zu solchen, hochgradig windigen konstruierten Krücken sagen als – angeblich – „höchster Souverän“ ?

    Klingt verdammt faul, das Ganze ! Wie denken Sie dazu ?

    War es nicht auch die AfD gewesen, die Anfang August ’18 wissen wollte, WER an Wahlen teilzunehmen BERECHTIGT ist anhand Aushändigung eines felsenfesten Nachweises, daß man Deutscher ist ?

    =>https://www.afdbundestag.de/keuter-widerspruechliche-angaben-zum-nachweis-der-deutschen-staatsangehoerigkeit/

    Was wurde eigentlich daraus ?

    Im Tagesgeschäft untergegangen oder doch zu fest an der Fassade der BRD-Staatsräson gekratzt ?

    Kein Muckser mehr von der „AfD“, obwohl die Fragestellung nicht nur berechtigt und SPANNEND war/ist, sondern auch von essentieller Bedeutung, ob es sich hier – tatsächlich – um eine DEMOKRATIE (grch. Volksherrschaft, Anm. des STAATSVOLKES !) handelt oder um etwas, was damit nichts am Hut hat !

    Ich weiß…………..wir leben – unterm Strich – in einem ziemlich MERKELwürdigen Land !

  125. Die meisten negativen Meinungen hier im Netz teile ich nicht,wir müssen weiter für die AFD Werbung machen und kämpfen,damit wir irgendwann unsere Meinung und Partei beim Namen nennen können.

  126. Deutschland (fast) ohne Strom

    Es kracht immer häufiger im Gebälk der europäischen Stromversorgung. In der zweiten Januarwoche wäre es fast zu einem sogenannten Blackout gekommen, einem kompletten Stromausfall, bei dem Millionen von Haushalten und der Industrie kein Strom mehr zur Verfügung gestanden hätte.

    Am 10. Januar 2019 abends sank die Netzfrequenz auf 49.8 Hertz ab. Das ist die unterste Grenze, bis zu der Einbrüche im Netz ausgeglichen werden können. Fällt der Wert darunter, bricht das Netz zusammen mit dramatischen Folgen.

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/lichtblicke-kolumnen/deutschland-fast-ohne-strom/

  127. @Karlmeidrobbe 27. Januar 2019 at 16:25

    Insbesondere sollte die AfD sich des Themas Natur- und Heimatschutz widmen.

    Es gibt nur ein Deutschland. Das gilt es vor Masseninvasion ebenso zu bewahren wie vor Verschandelung durch Windräder.

    Und letztlich hängt alles von unserer Umwelt ab – die AfD muss grüner werden – und zwar wirklich grün, nicht so, wie es die Abschaumpartei unter dieser Farbe vorspiegelt.

  128. Karlmeidrobbe 27. Januar 2019 at 16:25

    Also, wenn ich mir das Wahlprogramm der AfD anschaue, dann finde ich viele Aussagen auch zum Thema Euro, Rente und Sozialpolitik. Ich dachte immer, zumindest die hier Schreibenden wissen darüber Bescheid.

    Die Lügenpresse will natürlich verhindern, dass die Bürger von der Vielfältigkeit der AfD erfahren. Deshalb hört man in den MSM-Medien nichts darüber.

  129. @ 18_1968 — 27. Januar 2019 at 16:48 :

    Vollständig Ihrer Meinung !

    Viel GUTES zu tun für Deutschland, statt ideologischer bzw. egozentrischer Grabenkämpfe !

  130. Penner 27. Januar 2019 at 15:55

    Die Klage wegen dem „Prüffall“ finde ich absolut richtig. Die AfD muss sich wehren und darf diese Unverschämtheiten nicht einfach hinnehmen. Diese Meldung in Bezug auf die Klage hat es nicht in die 20Uhr Nachrichten der Tagesschau geschafft, obwohl sonst jeder kleine Pups in Bezug auf die AfD medial aufgebauscht wird. Warum wohl? Weil die Deutschen nicht davon erfahren sollen. Eine wehrhafte AfD passt nicht ins Bild der Deutschlandabschaffer.
    Ich geben Ihnen aber völlig recht, dass die AfD unbedingt in die Offensive gehen muss. Kuschen war gestern.

  131. Karlmeidrobbe 27. Januar 2019 at 16:42

    Man muss zu der Sache mit dem negativen Stimmgleichgewicht auch noch folgendes sagen: 1.) Betraf das ja immer nur die Mandate von der Landesliste und nicht die direkt gewählten Abgeordneten und 2.) ging es dabei immer nur um einen Sitz mehr oder weniger (und betraf bei allen Wahlen alle Parteien gleichermaßen). Insgesamt ist es damit wohl sehr gut vertretbar, dass das Gericht dem Mangel nicht als so schwerwiegen angesehen hat, dass damit die Wahl 2005 für ungültig erklärt hätte werden müssen.
    Das Ganze ist eh etwas kompliziert und ist unter Wikipedia unter „negatives Stimmgewicht“ erklärt. Die Problematik war wohl auch niemandem so richtig bewusst bis in die 2000er Jahre hinein.

  132. Die AfD wurde als Sammelbecken oder Überlaufventil für Systemunzufriedene gegründet. Auch eine Merkel braucht aus dieser Perspektive die AfD. Aber nicht über 20%. Aus meiner Sicht wäre es gut für die Sache, wenn die AfD verboten wäre. Systemkritikern bliebe nur der Gang auf die Strasse. 2000 Gelbwesten sollten genügen das Kanzleramt zu besetzen und besetzt zu halten. Wir brauchen keine Salonkonservativen, die linken Abzockern in einer Talkshow die Leviten lesen, sondern wir müssen dem Merkelfunk den Stecker ziehen und all die Klebers nach Hause schicken. Nur dann hat Deutschland die Leuchtfeuer Gondors und kaltes Grausen kehrt in die Reihen von Merkels Orks. Genug Pathos. Die AfD zu wählen kann davon ablenken die Dinge wirklich besser zu machen.

  133. @ Freya- 27. Januar 2019 at 16:46 :

    Prima, daß Sie das Thema ansprechen. Nach dem volldemokratischen – also wie immer unter Ausschluß des Souveräns – per Ukas verordneten „Kohleausstiegs bis 2038“ werden wir dieses Phänomen immer häufiger erleben.

    Man stelle sich vor : Eine Großstadt wäre von einem Stromausfall betroffen. Es würde – nach meiner Vorstellung – keine 2 Stunden dauern, bis plündernde Banden durch die Straßen marodieren. (Man braucht dann keine „Araber-Clans“ mehr in die nähere Betrachtung ziehen)

    Da das Telefon-Festnetz seit rd. 2 Jahren vollständig auf INTERNET umgestellt ist, kein Mobilfunk mehr möglich ist, kann auch keine POLIZEI mehr angerufen / erreicht werden.

    Auch andere Informationsgewinnung per Radio wird – nach Abschaltung des klassischen Analogfunks (UKW) – nicht mehr möglich sein, denn das High-Tech „DAB+“ funktioniert dann ebenso nicht mehr, weil dies nur „vernetzt“ mit vielen Kleinsendern funktioniert, „Detektorempfänger“ es auch nicht mehr richten können.

    Was insbesondere wohl die vielen, gut situierten GRÜN-Wähler, etwa in den Münchener Nobelvororten, umtreiben wird, wenn sie im Dunkeln plötzlich ungebetenen „Besuch“ erhalten, weil ihre „Eneuerbare ÖKO-Energie“ eben nicht mehr funktioniert ?

  134. Mathias 27. Januar 2019 at 15:27
    Das Problem mit dem Verfassungsschutz wird die AfD auch meistern. Das braucht halt seine Zeit.

    Wieso treiben denn die Altparteien jeden Tag eine andere AfD-Sau durch`s Dorf, wenn die Alternative doch nur bei 11% liegt? Da haben die Volksverräter doch nichts zu befürchten.
    In Wahrheit könnte die AfD im Osten sogar stärkste Partei werden. Davor haben die NWO-Verbrecher Angst. Deshalb wird jeden Tag Rufschädigung betrieben.

  135. Mathias 27. Januar 2019 at 16:29
    Ich weiß es nicht. Woher nehmen Sie die Gewissheit, dass Gauland niemand sehen will? Vielleicht war es kalt, die Antifa hat mal wieder gedroht, dass es auf die Fresse gibt, man hat Angst vor dem Landesamt für Verfassungsbruch….pp.
    Beantworten Sie doch selbst mal Ihre Frage.

    Warum sind jetzt weniger Leute bei Pegida wie früher?

  136. Überlebenswichtiges, das von der AfD angesprochen wird, ist den Bundesbürgern einfach nicht wichtig genug.
    Das rührt schon daher, weil der Normalbürger aufgrund der Vorherrschaft der Systemmedien, das wahre Ausmaß des Desasters gar nicht mitbekommt. Die wenigsten lesen nunmal PiNews.

    Das einzige Thema, wo sich nichts vertuschen ließe, ist die Wohnungsnot – hervorgerufen durch den Zuzug von Millionen wohnraumbrauchender Migranten. Die Migration ist die Mutter aller Probleme, die Wohnungsnot ist ihre Tochter.
    Die Kriminalität und die Islamisierung sind zwei weitere Kinder.

    Aber statt sich mit dem Thema Wohnraummangel trotz überschäumender Bautätigkeit zunächst mal auf mindestens 30% hochzuarbeiten, um dann mit dieser Stärke auch bei den anderen Problemen Gehör zu finden, überlässt die AfD das Thema Wohnen ausgerechnet den Altparteien. Strenggenommen gäbe es nur dann mal wieder genügend Wohnraum und sinkende Mieten, wenn pro Jahr 200000 Migranten zurückgeführt würden.

    Ich habe von diesen Stümpern der AfD auch so langsam die Nase voll.
    Was die scheinbar am besten können ist leider, ihre eigenen Führungskräfte madig zu machen.

    PS: An diejenigen, die meinen, man müsste lediglich selbst in die AfD eintreten, statt zu kritisieren, sehen das schlichtweg zu blauäugig. Ich persönlich habe mindestens schon zehn hochrangige Parteimitglieder angeschrieben – hauptsächlich zum Thema Wahlkampf und Miete. Die wollen Tipps zum Gewinnen offensichtlich überhaupt gar nicht hören. Nicolaus Fest war da eine rühmliche Ausnahme, aber der steht noch relativ zu weit unten, um sich selber genug Gehör zu verschaffen. Und dann ich – als ganz kleines Parteilmitglied – würde genauso wenig wahrgenommen, wie jetzt auch.

  137. Mathias 27. Januar 2019 at 15:27
    Sie sind ein U-Boot. Entweder von der Antifa oder vom Landesamt für Verfassungsbruch. Beides auf einer Münze abgebildet. Ich habe Sie hier bislang noch nie registriert.

    Es ist schon traurig, wenn man die Anfänge mitgekriegt hat und nun von Klugscheissern die wahrscheinlich im Leben nichts vorzuweisen haben, und alles besser machen würden, sich aber im Keller verstecken, ständige Spaltungsversuche feststellen muss. Ich hoffe, dass Sie nicht in der AfD sind!

  138. AFD HIER HABT IHR WIEDER EIN THEMA UM ZU REAGIEREN UND ZWAR FÜR DEN BÜRGER !!
    Grundsteuerreform, Stadtleben wird noch teurer .
    Beispiel Leipzig: Der Besitzer eines rund 300 Quadratmeter großen Einfamilienhaus zahlt derzeit eine Grundsteuer von etwa 100 Euro. Da die Preise auf dem Immobilienmarkt in der ostdeutschen Metropole in den vergangenen Jahren sprunghaft gestiegen sind, müsste der Leipziger Hausbesitzer (bei gleichbleibendem Hebesatz) künftig über 1000 Euro Grundsteuer berappen!
    ALSO DAS 10 FACHE !!!!!!

    https://www.bild.de/geld/mein-geld/mein-geld/grundsteuerreform-stadtleben-wird-noch-teurer-59789516.bild.html

  139. Ich dachte zuerst ich sei der Einzige der einen gewissen Widerspruch zum Artikel schreiben würde. Bin ich aber nicht. Von den vielen Kommentaren sei einer von „Teekanne“ genannt, die ich auch so sehe.
    Zusätzlich will ich aber auch noch etwas hinzufügen. Die AfD kann nur so gut sein wie ihre Wähler. Man muß aufpassen wie viele AfD-Wähler der letzten Wahlen einfach nur mal protestieren wollten und nunmehr wieder den MSM hinterhecheln. Und wo ist der Rest der AfD-Wähler auf der Strasse zu sehen? Im Westen sowieso nirgends. Im Osten in Cottbus und Dresden. Also wenn der Wähler sich zurücklehnt und meint „Macht mal im Bundestag“, dann denkt er falsch. Bleiben noch die deutliche Mehrheit der Wähler der Einheitsparteien mit ca. 87%. Wenn diese Bürger diese Zustände und Zukunftsaussichten wirklich so wollen (ob aus eigenem Antrieb oder aus Dummheit), ja was will denn unsere Seite dagegen unternehmen ? Ich bin ratlos. Ich hoffe das mich aus Altersgründen die kommende Transformation in die schöne neue Welt nur noch am Rande streift. Meine junge Verwandtschaft freut sich übrigens ungemein auf „grüne“ Zeiten. Man mag es nicht glauben.

  140. Wenn ich z.B. so die neue Demo von Zukunft Heimat sehe, dann glaube ich nicht, dass die AfD immer weniger Zustimmung bekommt. Und auch, wenn sich noch immer zu wenige auf die Demos trauen, so denke ich, dass immer mehr den Irrsinn und Wahnsinn der Altparteien und Altmedien erkennen und durchschauen. Alleine die Dieseldemos in Stuttgart werden für weiteren Zulauf sorgen, auch wenn die Macher sich angeblich keiner Partei zuordnen wollen.
    Bei den Diesedemos waren schon laute „Grüne weg!“ Rufe zu hören.

    Cottbus:
    https://www.youtube.com/watch?v=fTNDYJkjpSU

  141. „Meinungsforschungsinstitute“ gehören zum System! Es ist nicht ihre Aufgabe, die tatsächliche Meinung in der Bevölkerung herauszufinden, sondern die Menschen in bestimmte politische Richtungen zu lenken und dies mit Zahlen zu untermauern, die nicht zu sehr utopisch sind.
    Ich glaube schon, daß die AfD bundesweit bei ca. 14 bis 15 % liegt. Daß die Zahlen im Osten wesentlich höher sind, liegt daran, daß die Menschen in den östlichen Bundesländern sich weniger von solchen Umfragen beeindrucken lassen als im Westen.

  142. Das ntv/RTL-Trendbarometer ist völlig egal. Demnächst wird im Osten gewählt und es ist viel interessanter, wie die Lage dort ist.

    In Brandenburg liegt die AfD bei über 21%.
    In Thüringen ist die AfD bei über 23%.
    In Sachsen ist die AfD bei 25%.

    Und diese „Ergebnisse“ sind von den abhängigen Altumfrageinstituten und sie sind nicht gerade aktuell !!!

  143. Das Märchen von Umfragen und vieles mehr, klappt immer und immer wieder. Jeder Deutsche Bürger sollte mehr hinterfragen, nur dann wird die Wahrheit erkannt werden.

  144. In jedem Land, gibt es eine national-konservatives Spektrum mit 10-15%.
    Um über dieses Potential hinauszukommen braucht es einen sehr guten Parteichef, der für alle Bürgerlichen wählbar ist oder eben schwere politische Krise.
    Die frühe Frauke Petry hatte das Charisma dies zu schaffen, hätte Merkel gefährlich werden können.
    Es muss ein Umbruch an der Parteispitze her, der die AfD wieder nach oben führt.
    Mit der jetzigen Führungsriege geht dies nicht.

  145. Daß Spalter wie Petry (linksausgeschert) und Poggenburg (rechtsausgeschert) meinen, es mit eigenen Parteien besser machen zu können, ist auf deren egomane Eintelkeiten wie auch Dämlichkeit und nicht auf Defizite in der AfD zurückzuführen !

    So dumm, nicht zu wissen, daß sie unserer letzten Chance im Lande damit nur schaden, können eigentlich selbst diese beiden nicht sein.

  146. @ BB Merlin 27. Januar 2019 at 17:40

    „Meinungsforschungsinstitute“ gehören zum System! Es ist nicht ihre Aufgabe, die tatsächliche Meinung in der Bevölkerung herauszufinden, sondern die Menschen in bestimmte politische Richtungen zu lenken und dies mit Zahlen zu untermauern, die nicht zu sehr utopisch sind.

    So ist es. Denen glaube ich nicht mal den Wetterbericht der nächsten drei Tage. Wir werden doch nur noch verarscht, von den Haarspitzen bis zu den Fußsohlen. Die AfD wird von den Altparteien aus vollen Rohren bekämpft. So lange das so bleibt, macht diese Partei alles richtig.

    OT: Holocaust-Gedenktag heute:

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_85153684/holocaust-gedenktag-merkel-wir-sehen-sehr-verschiedene-formen-des-antisemitismus-.html

    Der Laschet macht auf dem Foto einen auf Krokodilstränen. Diesem dreckigen Heuchler könnte ich in die Visage spucken und in den Arsch treten.

  147. Ich war vor ein paar tagen gast auf einem AfD Treffen, bei dem es um die Kandidaten für die anstehenden Kommunalwahlen ging. Ein AfD-ler aus der Landeshauptstadt war gekommen und versuchte die Anwesenden für den Wahlkampf zu motivieren und neue Mitglieder für die AfD zu werben.
    Selten habe ich so ein demotivierendes Erlebnis gehabt.
    Der Altersdurchschnitt der Anwesenden lag bei ca. 65.
    Der Abgesandte aus der Landeshauptstadt brachte als Argument dafür, wie wichtig es sei, sich in der AfD zu engagieren, als einen Punkt, dass man dann auf kommunaler Ebene Einfluss auf die Müllgebührensatzung nehmen könne. Auch Breitbandausbau usw. sei ein Thema. Damit würde er bei sich im Wahlkreis gewinnen.

    Er meinte auch, wenn die AfD 2019 im Osten gut abschneidet, sei Merkel erledigt. Man habe also mit den Kommunalswahlen die Möglichkeit, deutsche Geschichte zu schreiben.

    Als Gast stellte ich die Frage, ob er erklären könne, weshalb sich etwas ändern würde, falls Merkel „erledigt“ wäre.
    Ich bat ihn auch, nur einen einzigen Punkt zu nennen, in dem die AfD einen relevanten Sieg für unser Land errungen hätte.
    Ich fragte, inwieweit ich durch die AfD Unterstützung bekommen würde, falls mir wegen meines ehrenamtlichen Engagements mein Auto abgefackelt werden würde.

    Nicht lange, mir wurde von den Versammeltendurch lauten Applaus auf die inhaltlich sehr mageren Erwiderungen des Gastredners zu verstehen gegeben, dass derlei Demotivierendes wie meine Skespsis nicht gern gehört wird.

    Sorry, aber so wird det garantiert nüscht.

    Die AfD ist immer noch im Reaktionsmodus und spielt Demokratie, während sich die anderen längst davon verabschiedet haben. Wie brave Hündchen arbeiten die Mitglieder die Regeln den demokratischen Handbüchleins ab und denken, durch Einfluss auf Müllgebühren-Satzungen können sie das Land von unten irgendwie erhalten…

  148. Damit die vorausgesagten Prozentpunkte nicht eintreffen, werde ich im Wahlraum die Auszählung der Stimmen beobachten.

  149. Ich bin dafür die AfD löst sich auf und überlässt der Nationalen Front das Feld. Dann fehlt denen der Gegner, dem sie alles was sie verbocken die Schuld zuschieben können.

    Das System Nationale Font wird so oder so zerbrechen, da kann auch die AfD nichts daran ändern, siehe:
    https://www.youtube.com/watch?v=vqduykDnUX0/watch?v=vqduykDnUX0
    Dr Daniel Stelter „Das Märchen vom reichen Land Wie die Politik uns ruiniert“

    Was allerdings ohne AfD passieren muss ist, das die Front wenn sie keinen Ausweg mehr mehr hat, sich ihre Fehlleistungen gegenseitig zuschieben wird und sich, je nach Machtgefüge, untereinander anfängt zu bekämpfen und der Stärkere führt den Schwächeren auf das Schafott.

    Ohne AfD sehen die Altparteien sehr blass aus, denn der Zusammenbruch, der wird nur ihnen zugeschrieben werden. So ist die AfD nur ein Feigenblatt dafür, das diese Partei sie daran hindert richtige Entscheidungen zu finden und zu praktizieren.

    Man kann auch sagen, das die Altparteien heilfroh sind das es die AfD gibt. Sich selber einen Gegner schaffen, dem alles Böse propagandistisch zuordnen, dann sind die Wähler heilfroh eine CDU zu haben, die ihnen auch nicht gefällt, die aber nicht so schlimm ist wie die böse AfD ist. Gäbe es die AfD noch nicht würden sie, die anderen Parteien und die Medien, diese erfinden müssen.

  150. # francomacorisano 27. Januar 2019 at 17:48

    „Die AfD ist das Beste, was wir haben.
    Nicht jammern, sondern kämpfen!“
    —————————————————–
    Meine Rede seit langem hier! Nur EINMAL für unsere Sache auf die Straße gehen ist mehr wert als hundertmal in die Tastatur zu greifen um ….
    a) zu jammern daß ja sowieso schon alles verloren ist;
    b) ständig mit Ausreise zu drohen;
    c) allenthalben mit Horrormeldungen aufzuwarten !
    Der Gipfel des Unerträglichen jedoch sind die Vergleiche aus dem unerschöpflichen Fundus der „Hitlerei“. Damit übernimmt man sprachlich (und schlimmstenfalls auch gedanklich) die „Argumente“ der Gegenseite.

  151. @Kalmeidrobbe:

    Die Differenzierung, was an Rechtssetzung nichtig, wirksam, unwirksam ist, hat schon seinen Sinn:

    Ein Parlamentsgesetz (Gesetz im formellen Sinn) braucht höhere Hürden, um verworfen werden zu können.
    Das hat wohl de Grund, dass die Parlamente die obersten demokratisch legitimierten Gremien sind. Damit wäre es schwer vereinbar, wenn jeder x-beliebige Verwaltungsbeamte ein Gesetz „frei Schnauze“ nicht anwenden dürfte, weil er es gerade für verfassungswidrig hält. Genauso, dass kein einfacher Richter einfach ein Gesetz für verfassungswidrig erklären darf.
    Dass das BVerfG berechtigt ist, mit Übergangsfristen zu arbeiten (und nicht -nur- mit für nichtig erklären) liegt daran, dass sonst die Rechtslage so unübersichtlich werden könnte bzw. rechtlose Zustände geschaffen werden könnten – hier lässt man dann dem demokratisch legitimierten Gesetzgeber für die Übergangszeit sozusagen seinen Willen.

    Anders bei Rechtsverordnungen und Satzungen: Die ergehen größtenteils Verwaltungsintern, sind also keine Rechtssetzung durch den parlamentarisch unmittelbar legitimierten Gesetzgeber, sondern durch die Exekutive: Da muss es einfacher sein, diese Akte ungültig lassen zu sein, da nicht unmittelbar demokratisch legitimiert.

    Verwaltungsakte sind alltäglicher Verwaltungsvollzug und kommen täglich zu Tausenden vor. Deshalb ist es nachvollziehbar, dass diese zunächst einmal wirksam sind, wenn sie in der Welt sind. Und durch Widerspruchsverfahren oder Klage angegriffen werden müssen.

  152. Leider sind wir schon soweit, wie es der Altmeister Huxley propehzeit hat:

    Die perfekte Diktatur wird den Anschein einer Demokratie machen, einem Gefängis ohne Mauern, in dem die Gefangenen nicht einmal davon träumen auszubrechen. Es ist ein System der Sklaverei, bei dem die Sklaven dank Konsum und Unterhaltung ihre Liebe zur Sklaverei entwickeln.

    Aldous Huxley

    Unser real existierende Diktatur wird voraussichtlich nicht durch eine parlamentarische Partei gestürzt werden, sonden durch den Zusammenbruch ihrer Existenzgrundlage. Aber es wird kein politischer Umsturz sein, sondern ein Abgleiten in einen Failed-State ohne politischer Führung, also eine Art Tribalisierung und Anarchie. Was sich dann aus dieser Asche erheben wird, keine Ahnung, vermutlich werden wir von fremden Mächten, z.B. China, kolonisiert werden. Deutschland und Europa haben es aber nicht anders verdient, der Kontinent hat sich schliesslic freiwillig dem Untergang preisgegeben.

    https://www.biography.com/.image/ar_1:1%2Cc_fill%2Ccs_srgb%2Cg_face%2Cq_auto:good%2Cw_300/MTE5NDg0MDU1MDA2NzA5MjYz/aldous-huxley-9348198-1-402.jpg

  153. Wenn die AfD sich weiterhin dem System anbiedern sollte, ist ihr Untergang nur konsequent. Ich verstehe die AfD dagegen als revolutionäre Bewegung, die sich gerade gegen die real existierende Diktatur stämmt, und sich nicht mit ihr verbrüdert.

  154. noch ein Nachtrag zu oben: Dass -auch sich später möglicherweise als rechtswidrig herausstellende- VAs wirksam sein müssen, ist eigentlich völlig logisch. Lustiges Beispiel dazu: Jemandem wird von der Polizei ein Platzverweis erteilt (Verwaltungsakt). Wäre es nicht klar, dass der VA (solange er nicht völlig willkürlich erging – dann nichtig) wirksam ist, könnte ihn die Polizei nicht vollstrecken, sondern müsste das quasi erstmal einklagen. Schon daran sieht man, wie absurd es wäre, wenn rechtswidrige Verwaltungsakte automatisch unwirksam wären.
    Hier muss man dann unter Umständen mit der Fortsetzungsfeststellungsklage vorgehen, wenn am den Platzverweis im Nahchhinein als rechtswidrig rügen lassen will.

  155. Die AFD bekommt viele Vorlagen, Dieselelend, Braunkohleende,Automobilstopp, alles Vorlagen
    die mit guten Flyern an alle Bürger verteilt werden müssen.
    Aber die AFD tut nichts dergleichen.
    Sie hält die besten Reden im Bundestag (nur wenige hören sie)
    Sie ist bei PI super präsent (nur wenige lesen hier mit)
    Ohne Flyer geht nichts.
    Andere Frage : warum werden ehem. REPse nicht genommen ?
    neue Parteien werden sich freuen.
    Wenn hier ein AFD Mitgl. hier mitlist bitte einmal antworten

  156. “ Gostenhofer 27. Januar 2019 at 15:36
    Karlmeidrobbe:
    Es gibt kein „fehlendes Walgesetz seit 1956“. Das BVerfG hat 2008 das Bundeswahlgesetz in einem Punkt für verfassungswidrig erklärt und dem Gesetzgeber eine Frist gesetzt, bis wann der Zustand zu beseitigen ist (so geschieht das quasi bei jedem verfassungswidrigen Gesetz). Das ist dann bis zur Wahl 2013 geschehen.“
    —————————-
    Das ist eben nicht „geschehen“. Abgesehen von der tatsächlichen Problematik, daß eine offenkundig verfassungswidrige (da gibt es nicht „ein bißchen“ nichtig) Legislative sich nicht einfach selbst etwas zurechtbasteln kann (das ist ja eben der Unterschied zwischen selbstermächtigten Wolkenkuckucksheim und wirklichen Rechtstaat), ist das Problem der Überhangmandate (darum ging es ja) gerade alles andere als gelöst.

    Der Bundestag mußte ja letztens eben erst auf über 700 Herumsitzer aufgepumpt werden. Witzigerweise ist das ungefähr die Menge, die an AfD dazugekommen ist. Das BVG hatte aber höchstens um die 15 Überhänge (also was über die ca 600 Mandate =jeweils 2 je Wahlkreis hinausgehen darf) zugelassen. Insofern ist also mindestens der jetzige Bundestag definitiv verfassungswidrig, was denn auch sonst ?

  157. Man hat in der Tat den Eindruck, die AfD sei eingeschlafen. Da helfen auch die paar Aktiven in der Partei nicht. Wenn man dem System gestattet, daß es die AfD vor sich her treibt, wird das nichts. Die AfD sollte mit ihren Säuberungen aufhören und endlich in die Offensive gehen.

  158. Suedbadener 27. Januar 2019 at 18:02
    „Der Laschet macht auf dem Foto einen auf Krokodilstränen. Diesem dreckigen Heuchler könnte ich in die Visage spucken und in den Arsch treten.“
    =============
    Wenn er um aktuell Ermordete trauert, geht er im Karnevalskostüm zum Sterbeort und bekommt die Trauerpose weniger gut hin:
    https://rp-online.de/imgs/32/2/1/9/1/0/1/2/3/tok_f2abf30bf7c518d3766e1e78711622ca/w940_h528_x470_y264_22c647cc0c801947.jpg
    Sogar ein Rest des dämlichen Dauer-Grinsens steht noch in seinem Gesicht! ( ==> In Gedanken war Luschet schon beim Kölsch und den Schnittchen, die ihm hernach – wie immer bei den Karnevalsveranstaltungen – üppigst gereicht werden!!! )

  159. Wir sollten uns da nichts vormachen, Freunde. Die Umfragezahlen fallen, weil viele der kurz aufgewachten Michel die Flüchtlingskrise als beendet ansehen und sich wieder schlafen gelegt haben.
    Die AfD muss in der Tat das Thema wechseln und den Umweltirrsinn aufs Korn nehmen. Arbeiten müssen sie aber weiterhin vor allem gegen Multi-Kulti.

  160. @Silberner Goldbroiler: Kann ich jetzt nicht beurteilen, aber Ihnen ist schon bewusst, dass es nicht nur um Überhangmandate an sich geht? Ich bin ehrlich gesagt in dem Thema nicht so drin.

    Es wäre aber natürlich auch fragwürdig, wenn ein Gericht ein Wahlgesetz selbst ausformuliert. Die grundsätzliche Zurückhaltung, dass das BVerfG nicht so gern legislative „spielen“ will, ist unter demokratietheoretischen Gesichtspunkten schon verständlich.

  161. Bei der AfD sollten jetzt in Anbetracht der katastrophalen Umfragewerte alle roten Lampen aufblinken.
    Im Osten darf es gerne etwas ‚härter‘ zugehen, im Westen bitte etwas moderater. Ein Björn Höcke geht hier gar nicht. Nur im Hinterzimmer oder in einem Dorf in Mittelholstein 😉

    Es müssen jetzt Sofortmaßnahmen ergriffen werden:
    1.)Keine Skandale mehr. Damit meine ich auch Fremdgehen, Schwarzfahren, falsch Parken. Die Steuer /Geldeingänge managt eine professionelle Steuerberatungs-Kanzlei. Die können das besser.
    2.) Nicht-autorisierte Personen reden nicht mit der Lügenpresse bzw. den „Lutz-van-der Horst’s“.
    3.) Einen eigenen Sender aufbauen, notfalls bei Ruptly unterkriechen oder „Servus-TV“ (gute Idee von einem Vorschreiber). Ich glaube „Servus“ kriegt jeder rein und das gucken sogar Frauen!
    4.) Ein professionelle, wortgewandter Pressesprecher muß her. Gauland kann nicht alles machen. So wie P.B. (bitte Hausfrau-tauglich ausdrücken!) oder den, den die SPD mal hatte. Die industriefeindliche Politik, die Geldvernichtung des deutschen Steuerzahlers und Sparer, der ungehinderte Zustrom von Asylanten,Familiennachzug, Migrationsgesetze, „Spurwechsel“, 0-Zinsen, der wahnsinnige Ausstieg aus allen verfügbaren Energiequellen, „Freie Fahrt auf deutschen Autobahnen“.
    Bahnfahren soll ja auch teurer werden lt. „Ferkelmann“, der seit Jahrzehnten im Verkehrsministerium hockt und sich da ausruht.
    https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/bahn-beauftragter-ferlemann-der-teure-plan-fuer-die-bahn-16009706.html
    5.) Detektei beauftragen:Da muß doch was zu finden sein bei den „Blödsinn90/“Die Pädophilen“.

  162. Oberstleutnant a.D. 27. Januar 2019 at 19:05
    Die Umfragezahlen fallen,……
    ———————————————————————————————
    Die Umfragen fallen weil die Medien es so wollen und Umfragezahlen direkt verbreiten , der Michel glaubt es , Mission erfüllt !
    Schon mal gesehen oder gelesen das auf linken Blogs , die User da irgendetwas auf Umfrageergebnisse diskutieren ? NEIN !!
    Nur die „Rechten “ zerfleischen sich und schreiben in allen Internetseiten wie tief die AFD gefallen ist !
    Der Dumme gläubige “ Rechte “ Michel .

  163. Ionit 27. Januar 2019 at 13:38

    Man merkt gerade, wie sich medial immer intensiver auf Höcke eingeschossen wird und (mit Erschrecken) muss man feststellen, dass viele AfDler auf die Zug mit aufspringen (weil sie irrsinnigerweise glauben, dass die „Medien“ ein Interesse daran haben, die AfD zu stärken).
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Höcke ist ein Typ aus Thüringen, der seltsame Ideen hat und nicht für die ganze AfD steht. Aber wenn die AfD Höcke herausdrängt, wird sie feststellen, dass die Medien und der Verfassungsschutz keineswegs besänftigt sein werden, sondern dann werden überrascht feststellen, dass plötzlich Gauland, Meuthen oder Curio das Problem sind. Das wird erst aufhören, wenn die AfD unter 5% fällt und mundtot ist. Also besser gar nicht mehr damit anfangen, sondern lieber zusammenhalten. Höcke muss bleiben. Alles andere entscheidet der Wähler in Thüringen.

  164. „gähnend leeren Reihen im AfD-Block im Bundestag“

    Traurig aber wahr.

    Hier liegt doch der Hund begraben, wenn nicht mal mehr die AfD Lust auf den Bundestag hat, wer dann ?

    🙁

  165. seegurke 27. Januar 2019 at 13:34

    Wenn jeder,der hier und woanders rummotzt,in die AfD eintreten würde,

    —————————————————————————————-

    Wozu sollte man der AfD denn beitreten. Ich meine, welchen Vorteil soll das haben?

    Die AfD ist schon etwas anderes, als die CDU, in die man eintritt, um gewerblich von den regionalen Kontakten zu profitieren.

  166. Silberner Goldbroiler 27. Januar 2019 at 19:00
    Der Bundestag mußte ja letztens eben erst auf über 700 Herumsitzer aufgepumpt werden. Witzigerweise ist das ungefähr die Menge, die an AfD dazugekommen ist. Das BVG hatte aber höchstens um die 15 Überhänge (also was über die ca 600 Mandate =jeweils 2 je Wahlkreis hinausgehen darf) zugelassen. Insofern ist also mindestens der jetzige Bundestag definitiv verfassungswidrig, was denn auch sonst ?

    Zur Göße des Bundestags steht nichts im GG, das BVG hat sich nur gegen ein Ausufern ausgesprochen.
    2011 wurde das damalige Wahlrecht als Verfassungswidrig eingestuft weil es zu negativen Stimmgewichten kommen konnte.

  167. @Freya- 27. Januar 2019 at 16:01
    Shalom Freya!
    …. ist ja nun wirklich nicht verwunderlich und schon sehr lange bekannt. „Al Quds- Demo“… jedes Jahr!
    Verwunderlich ist nur, das es in (wenigen!) dt. Medien nun mal etwas (!) thematisiert wird.
    Ergebnisse daraus? Offensichtlich nicht mess- und bewertbar.
    Und zu obigen Thema:
    Verfolge wie viele die Entwicklung der dt. (wahren) Opposition, der AfD seit ihrer Gründung.
    Was sich da im Laufe eines jeden Jahres abgespielt hat ist anrüchig.
    Anrüchig deswegen, weil von Anfang an klar war, das „Lösungen gefunden werden müssen, diese Partei ‚klein zu halten'“- siehe „Aussagen“ der Einheitspolitiker in den bisherigen BT- Sitzungen.
    Manche hier tun selbst ihr Bestes, mit Zweifeln und Meinungen zum Fortbestand und dem Wachsen der AfD genau in das Horn zu tuten, welches durch die Ablösung des Herrn Maaßen zur Misskreditierung der AfD in aller Öffentlichkeit beiträgt.
    Zweifel zu säen- das scheint (leider) auch die Berufung des Herrn Barthels zu sein… muss nicht so empfunden werden, aber bei mir ist es so.
    Shalom!

  168. mutter maria, dem Inhalt des Beitrages vom 27.01.19 um 18,52 Uhr bzgl. „Flyer sind gefragt, aber die AfD tut nicht`s kann ich nicht zustimmen. Als AfD Mitglied werden hier in meinem Bereich monatlich ca. 5000 Flyer, inc. der Blauen Post, verteilt.

  169. Die ganzen Umfragen sind alle erstunken und erlogen durch rechnerische Tricks und Wahrscheinlichkeits-Komponenten hochgerechnet. Wer weiß den was da für Leute befragt werden? Wer garantiert, daß die Leute, die befragt werden überhaupt zugeben das sie AfD wählen? Viele haben am Telefon Angst die Afd zu erwähnen. Diese ganzen Meinungsforschungsinstitute geben so gut wie nie ihre Umfragequelle bekannt. Da heißt es nur wir haben 2000 Leute befragt. Ja, ganz großes Kino!

    Die Afd wird vor Wahlen immer kleingerechnet, damit man diese Partei als unnütz und ohne Zukunft erklären kann seitens der Altparteien. Das ist ein ganz mieses Spiel zwischen Medien, Politik und Umfrage-Institute. Ich wette, denen geht für die kommenden Wahlen im Osten und Europa bereits der Pinn laufen. Und die wissen das!

  170. Ja und was will denn Ex-Bild-Bartels uns damit sagen? Das erschließt sich nicht unmittelbar. Bitte um sortierte Aufklärung!

  171. @Oberstleutnant a.D. 27. Januar 2019 at 19:05
    „Die Umfragezahlen fallen,……“
    Shalom!
    Siehe meine Zeilen oben …
    Weiterführend:
    Was ist mit den Wahlfälschungen, Euch als „Wahlpannen“ verkauft in Hessen und Bayern geworden?
    Gute Frage, nicht?
    Ist Euch nun mittlerweile immer noch nicht bewusst, das Ihr als potentieller AfD- und damit „Veränderungswähler“ nicht darauf vertrauen könnt, das tatsächlich Eure „Stimme“ so gezählt wird, das keine Manipulation durch (fast) minderjährige Auszähler und Links- Grün- Vernebelte Halbkinder durch Beamte und willfährige Systemtreue dt. „Bürger“ ermöglicht wird?
    Und dann zitiert Ihr hier „Umfragewerte“ von „GmbH’s“- als „Dienstleister“.
    Aber! „Hallo!“
    Solchen Fotz („Umfrageinstitute“) im weiten Vorfeld von Wahlen habe ich, seit ich hier glücklich und zufrieden leben darf, noch nie wahrgenommen. Aus meinem „alten Leben“ in D kannte ich das sehr wohl.
    Schröder, danach Merkel… und wir saßen im Flieger!!!!
    Euch einen schönen Abend von hier!
    Shalom!

  172. Penner 27. Januar 2019 at 15:55
    So lange die AfD kämpferisch die Deutungshoheit hatte und damit die Medien in den Wahnsinn trieb , lief alles super in die richtige Richtung !
    Doch als die AfD begann sich vor Angst invdie Hose zu machen, begann die Selbstkastration und das ohne Grund !
    ———————–
    Die AfD wurde im Westen von Waschlappen und Weicheiern wegen des schnöden Mammons, des Euros gegründet.
    Als die Mitteldeutschen, die wissen, dass Geld nicht alles ist, die wahren Probleme ansprachen, gab es eine Zeitlang viel Zuspruch .
    Nun wurde nur mit dem VS gewedelt, und schon kuschen die Wessis.
    Das ist wie in der DDR: Bei dem war die Stasi…

    Es glaubt doch wohl niemand, dass ehemalige hohe Ex-Offiziere in BW und Nato die Revolution proben…..?!

  173. Freya- 27. Januar 2019 at 16:36

    Ein Mann (21) soll….
    ——————————-

    Die Hintergründe zu dem Geschehen sind noch völlig unklar.

  174. GOLEO 27. Januar 2019 at 20:43
    Die ganzen Umfragen sind alle erstunken und erlogen durch rechnerische Tricks und Wahrscheinlichkeits-Komponenten hochgerechnet. Wer weiß den was da für Leute befragt werden?………….
    ——————–
    Fakt ist aber das am Wahltag sich nicht mehr viel ändert. Höchstens ein Prozent nach oben oder unten.

  175. Jetzt beginnt die Fünfte Jahreszeit, da sollte wenig ernst genommen werden. Ab Mitte März geht’s in den Wahlkampf. Bis dahin sollte die AfD den VS als Papiertiger vorgeführt haben. Und das Fahrverbot am Köcheln halten. Und die BW-Bremser in den Hintergrund geschoben haben.

  176. Was mir auffällt ist , dass seit langen Monaten nur Negatives über die AfD in den Medien kommt . Beispiele : „AfD hat Blau-Prozeß gegen Petry verloren“ ; “ AfD hat möglicherweise neue Spendenaffäre mit Meuthen „;
    AfD in Bayern verläßt den Landtag “ , Poggenburg verläßt die AfD “ usw. usw.

    Was diese Manipulations-und Lügenmedien nicht bringen , sind Aussagen der AfD zu aktuellen Themen oder Ausschnitte aus AfD-Reden im Bundestag . Über die durchschnittlich hohe berufliche Qualifikation der AfD-Parlamentarier wird kein Wort verloren.

    Wird alles verschwiegen. Dann die Dauerblockade in den meisten Talkrunden oder wenn irgendwann mal einer darf , dann gleich 4-5 Gegner . Dann die Verleumdung der Afd durch die VS-Schlapphüte, die natürlich von den Altparteien gewollt ist .Dass sich dies bis auf längere Zeit nicht ändern wird ist klar. Da arbeitet der blanke Hass gegen die AfD .
    Selbst die früher konservativ- bürgerlich FAZ hat sich mit Anti-AfD-Hassartikeln in diese LINKSrotgrüne Front eingereiht . Dafür bekommt sie jetzt jedes Quartal ihre Quittung ( 4. Quartal 2018 : MINUS 3,8 % .
    Wenn sich da nichts bessert sind die in spätestens 6 Jahren bankrott.

    Deswegen ist irgendein AfD – TV im Netz dringend notwendig , wie weiter oben im Blog auch schon empfohlen wurde.

  177. Demonizer 27. Januar 2019 at 17:36
    Wenn ich z.B. so die neue Demo von Zukunft Heimat sehe, dann glaube ich nicht, dass die AfD immer weniger Zustimmung bekommt.
    ————–
    Im Osten verliert die AfD auf Landesebene auf keinen Fall. Dort werden selbst neben der AdP noch Höchstwerte eingefahren im Herbst. Das der Ossi ein schlauer Wähler ist, sah man bei Gaulands Auftritt in der AfD Hochburg Dresden. Nicht einmal 200 Zuhörer kamen im Dezember. Früher war das 10-fache garantierte Sache. Im Westen sind alle Verbände zerstritten. Allein NRW könnte es schaffen die Altlasten von Pretzell ab zu schütteln. Aber auch in NRW wird es noch eine Weile dauern.

  178. Sorry, aber das ist doch Quatsch mit Soße. An dem Scheißdreck von FORSA mit Lügenbaron Gülle einen Artikel aufzuhängen, ist Bullshit. Hat Bartels Infrastest Dimap verpennt, wo die AfD gerade in der Sonntagsfrage bei 15 % verortet wird? Und dann sollte er sich mal die Likes auf der Facebookseite der Partei zu Gemüte führen. Die gehen nämlich munter weiter in die Höhe. Also alles kalter Kaffee. Ist Herr Bartels noch nicht aufgefallen, dass FORSA seit Jahr und Tag grundsätzlich „unterbietet“, wenn irgendwo schlechte AfD-Werte verkündet werden. Da ist doch deren Masche. Man muss nicht aus jedem belanglosen Scheiß einen Artikel konstruieren.

  179. Lieber Herr Bartels, dass Sie eine Stagnation empfinden, hat mit Ihren Erwartungen zu tun. Viele haben eine Art Sturmlauf auf die Institutionen erwartet. 100000 in Berlin, da muss doch Frau Merkel zurücktreten! Leider sieht die Realität so aus, dass die AfD lange und trostlose Ebenen durchschreiten muss. Max Planck hat geschrieben, dass neue wissenschaftliche Theorien niemanden die Augen öffnen oder zum Überdenken eigener Positionen anregen. Es ist nur so, dass die Anhänger alter Theorien sterben und Anhänger neuer Theorien nachrücken. Viele Profiteure des Systems Merkel sind gegen Argumente immun. Die Medien halten die Masse ruhig und es ist rührend zu beobachten (da haben Sie Recht), wie die AfD versucht, sich Ihren Gegnern anzudienen. Dann gibt es das Binnenproblem der AfD. Sie besteht aus verschiedenen konservativen Gruppierungen, die zwar weitgehend zusammenhalten, aber in vielen Grundfragen verschiedene Positionen vertreten.

  180. Ein Gespenst geht um in Europa! Die Botschaft „beglückt“
    viele Menschen seit 1848/1849 !
    Und seitdem bis heute baden manche Menschen gern in Blut.
    .

  181. @ pro afd fan 27. Januar 2019 at 14:25

    Die Lügenpresse schreibt den Untergang der AfD herbei. Fallen wir doch nicht auf diese Manipulation herein. Jetzt erst recht AfD!

    Aber hallo! So und nicht anders, Ich bin erschüttert, dass es hier offenbar Dutzende von Lesern gibt, die eine FORSA-Umfrage ernst nehmen. Über diesen Mist braucht man doch gar nicht zu debattieren. Und es ist auch Quatsch, dass sich DIE AfD treiben lässt. Einzelne Hanswürste vielleicht, aber nicht DIE AfD. Die AfD ist unverändert das einzige und beste, was wir haben und bekommen werden. Wieso glauben dann so viele den Demoskopie-Huren des Systems Merkel ???

  182. Die AfD ist deutlich stärker, aktuell bei 14-15%. Gülle-Forsa will etwas manipulieren. Die Bürger orientieren sich an den freien Medien und den hervorragenden Reden in allen Parlamenten.
    Trotz aller Ankündigungen hat es bisher keiner geschafft, die AfD inhaltlich zu stellen, sondern alle haben sie sich in der inhaltlichen Debatte eine Klatsche geholt. Deswegen der Terror. Die AfD muss und wird das durchhalten. Die Merkelianer und ihr korrupter Inlandsgeheimdienst haben jetzt ihre letzte Waffe eingesetzt. Wenn diese Offensive des Systems vorbei ist steht Merkel da, wie im Napoleon im Dezember 1812, nach seinem gescheiterten Russlandfeldzug.

  183. @ Gostenhofer 27. Januar 2019 at 18:25 :

    Sie gestatten daran zu erinnern, was das Bundesverfassungsgericht u.a. an Entscheidungen wie etwa zur „GEZ“ hingelegt hat und wie der „Rundfunkbeitrag“ zustande kam.

    Der eine der KIRCHHOF-Brüder trug eine rote Robe, der andere verfaßte das „GEZ“-Werk………….tut mir leid, in diesem Staate Dänemark ist nicht nur das ziemlich faul, was läuft !

    Und dabei rede ich nur von der höchsten Ebene………………wie oft regt man sich, insbesondere bei PI-NEWS über gewisse Urteile von Schwerstkriminellen auf, die mal wieder mit einem blauen Auge davonkamen, weil Betreffende den richtigen Paß und den richtigen „Hintergrund“ hatten und bei autochthonen Deutschen „die ganze Härte des Gesetzes“ ausschöpften.

    Diese BRD ist – in der Summe und nach rechtsstaatlichen Grundsätzen geprochen – inzwischen ein Totalschaden !

  184. @ Wuehlmaus 27. Januar 2019 at 23:21:

    Die Lügen.- und Desinformationspresse findet immernoch genügend Fische, die anbeißen ! Das ist deren Kalkül, was auch aufzugehen scheint.

  185. Einer der schlimmsten und gefährlichsten Aufsteiger ist dieser CDU-Mann Harwarth, der einfach als Richter für das BVerf.G ernannt wurde! Nicht etwa gewählt. Im kommenden oder vielleicht schon in diesem Jahr soll er sogar Präsident werden. Dann werden die vielen Verfassungsbrüche der Kanzlerin erst recht nicht untersucht bzw. bestraft werden.

  186. Ionit 27. Januar 2019 at 13:38

    Man merkt gerade, wie sich medial immer intensiver auf Höcke eingeschossen wird und (mit Erschrecken) muss man feststellen, dass viele AfDler auf die Zug mit aufspringen (weil sie irrsinnigerweise glauben, dass die „Medien“ ein Interesse daran haben, die AfD zu stärken).
    ——————-
    Eben hab ich mir noch einmal einen Beitrag von Nicolaus Fest angesehen vom 18.2.17.
    Über Parteiausschluß Höcke – „von dem muß man sich trennen“ – weil er einen anderen Staat und eine andere Partei will –

    Typisch Wessi!

  187. Die AfD ist schlapp und schlaff geworden. Die normative Kraft des Faktischen hat sie eingeholt. Der gemeine (einfache) Wähler sieht es allein schon an den gähnend leeren Reihen im AfD-Block im Bundestag.
    _________
    Gähnend leere Reihen?
    Herr Bartels sieht tatsächlich Gespenster. Bei den letzten Sitzungen im Bundestag konnte ich nur sehen, dass bei der AfD täglich mehr Abgeordnete vertreten waren als bei sämtlichen anderen Parteien, besonders bei der Linken. Wie immer eben.
    Und Heckenscheren können wohl auch keine rufen. Kein vernünftiger Mensch schneidet mitten im Winter seine Hecken, Lebt Bartels auf Gran Canaria?
    Dass die Umfragen (angeblich) um 1 % zurückgegangen sind (Forsa kann man ja nicht ernst nehmen), liegt logischerweise an dem Trick mit dem „Prüffall“, jetzt bereits wochenlang medial in die Hirne der künftigen Wähler , besonders der Europawahl, gehämmert.
    Vor den Europawahlen haben die Etablierten, nicht nur in Deutschland, gewaltig die Hosen voll.
    Es ist abzusehen, dass vor den Wahlen im Osten die nächste Stufe vom „Verfassungsschutz“ gezündet wird: Die Beobachtung der AfD. Wozu hätte denn „Mutti“ sonst ihren Haldenwang ins Amt gehievt.

    Was sollen die Unkenrufe, Herr Bartels? Die normative Kraft des Faktischen wird es für die AfD richten. So ist das.

  188. DER LINKSPOPULISTISCHE
    „KAMPF GEGEN RECHTS“
    IST EIN KAMPF GEGEN PHANTOME

    Politisch motivierte Straftaten mit
    rechts- und linksextremistischem Hintergrund
    in Deutschland (2016 und 2017)

    (Quelle: Bundesinnenministerium, 8.5.2018)

    ??? = nicht zuzuordnen.
    *Gefährliche Eingriffe = in den Bahn-,
    Luft-, Schiffs- und Straßenverkehr.

    Art der Straftat —————– Rechts — Links — ???
    Tötungsdelikte vollendet 2016 —- 1 ——– 0 ——– 0
    Tötungsdelikte vollendet 2017 —- 0 ——– 0 ——– 0
    Tötungsdelikte versucht 2016 — 18 ——- 6 ——— 0
    Tötungsdelikte versucht 2017 —- 4 ——– 3 ——— 0
    Körperverletzungen 2016 —— 1.393 —- 916 —– 192
    Körperverletzungen 2017 ——– 961 —– 661 —– 171
    Brandstiftungen 2016 ————- 119 —– 171 —— 22
    Brandstiftungen 2017 ————– 47 —– 169 —— 18
    Sprengstoffdelikte 2016 ———– 11 ——– 9 ——– 4
    Sprengstoffdelikte 2017 ———— 7 ——- 10 ——– 4
    Landfriedensbruch 2016 ———- 25 —— 237 ——- 9
    Landfriedensbruch 2017 ———- 12 —— 831 ——- 6
    *Gefährliche Eingriffe 2016 —— 13 ——- 56 ——- 15
    *Gefährliche Eingriffe 2017 —— 15 ——- 71 ——- 10
    Freiheitsberaubung 2016 ———- 2 ——— 2 ——– 0
    Freiheitsberaubung 2017 ———- 2 ——— 0 ——– 0
    Raub 2016 —————————— 17 ——- 32 ——- 6
    Raub 2017 ——————————- 5 ——– 18 ——- 3
    Erpressung 2016 ———————- 18 ——– 1 ——- 34
    Erpressung 2017 ———————- 24 ——– 2 ——- 83
    Widerstandsdelikte 2016 ———- 80 —— 272 —– 32
    Widerstandsdelikte 2017 ———- 53 —— 202 —– 37
    Summe Gewaltdelikte 2016: 1.698 — 1.702 — 314
    Summe Gewaltdelikte 2017: 1.130 — 1.967 — 332
    Sachbeschädigungen 2016 — 1.760 —- 4.208 — 1.672
    Sachbeschädigungen 2017 — 1.604 —- 4.991 — 2.774
    Nötigung, Bedrohung 2016 —— 516 —— 207 —– 193
    Nötigung, Bedrohung 2017 —— 376 —— 153 —– 346
    Propagandadelikte 2016 —— 12.512 —– 115 — 1.224
    Propagandadelikte 2017 —— 12.032 —– 130 — 1.183
    Volksverhetzung 2016 ———- 4.029 —- 27 —— 175
    Volksverhetzung 2017 ———- 3.116 —- 17 ——- 96
    Verstoß gegen VersG 2016 —– 453 —– 1.351 —– 220
    Verstoß gegen VersG 2017 —– 169 —— 877 ——- 151
    Verstoß gegen WaffG 2016 —— 45 ——— 18 ——– 8
    Verstoß gegen WaffG 2017——- 21 ——— 11 ——- 14
    Andere Straftaten 2016 ——- 2.531 —– 1.757 — 1.425
    Andere Straftaten 2017 ——- 2.066 —– 1.602 — 1.647
    Insgesamt 2016: ———– 23.555 —- 9.389 — 5.233
    Insgesamt 2017: ———– 20.520 —- 9.752 — 6.514

    Aufklärungsquoten politisch motivierter Straftaten (PMK):
    Alle Straftaten 2016: 42,7%
    Gewalttaten 2016: 59,9%
    Alle Straftaten 2017: 39,7%
    Gewalttaten 2017: 52,6%

    Hinweise:
    1. Die Kategorie „Propagandadelikte“ beinhaltet die
    Delikte „Verwenden von Kennzeichen verfassungs-
    widriger Organisationen“ (§86 und §86a StGB). Zu
    diesen Kennzeichen gehören z.B. Hakenkreuz,
    national-sozialistische Militärabzeichen (SS-Runen
    udgl.) und Flaggen, das zeigen des „Hitlergrußes“,
    usw.
    2. Es ist unschwer zu erkennen, dass die Anzahl
    der Straftaten der Kategorie „Propagandadelikte“
    in der Statistik „Rechts“ überproportional hoch ist —
    sie machen mehr als die Hälfte (2016: 53,1% /
    2017: 58,7%) aller „Rechten“ Straftaten aus.
    Dies liegt hauptsächlich daran, weil angezeigte
    Hakenkreuz-Schmierereien grundsätzlich der
    Statistik „Rechts“ zugeordnet werden, obwohl
    sich in den weitaus meisten Fällen kein Täter
    ermitteln lässt (s. Aufklärungsquote o.), und somit
    nicht feststellbar ist, ob ein Hakenkreuz lediglich
    zur Irreführung (z.B. um eine Straftat „Rechten“
    in die Schuhe zu schieben), zur Verunglimpfung
    von Einrichtungen oder Personen (z.B. indem
    man um einer Person zu zeigen, dass man sie
    für einen „Nazi“ hält, ein Hakenkreuz an ihr Haus
    schmiert), oder auch nur (z.B. von Kindern oder
    Jugendlichen) aus Jux und Dollerei angebracht
    wurde. (Nebenbei bemerkt ist das Hakenkreuz
    z.B. in Indien als Glückssymbol (Swastika) seit
    tausenden von Jahren sehr weit verbreitet.)
    3. Die weitaus meisten (fast alle!) Hakenkreuz-
    Schmierereien, die ich jemals gesehen habe,
    waren spiegelverkehrt. Ich behaupte hiermit,
    dass Neo-Nazis wissen, wie ein Hakenkreuz
    korrekt aussieht, und es somit unwahrscheinlich
    ist, dass spiegelverkehrte Hakenkreuze von
    Neo-Nazis stammen.

    Zieht man „Propagandadelikte“ also ab, dann
    ergibt sich folgendes Bild:

    Straftaten ——————– Rechts —- Links
    insgesamt 2016 ———– 11.043 —- 9.274
    insgesamt 2017 ———— 8.488 —– 9.622

    4. Desweiteren ist unschwer zu erkennen, dass
    die Anzahl der Straftaten der Kategorie
    „Volksverhetzung“ in der Statistik „Rechts“
    ebenfalls überproportional hoch ist. Dies liegt
    daran, weil diese Kategorie hauptsächlich das
    Verherrlichen oder Leugnen von Verbrechen
    der National-Sozialisten (1930–1945) beeinhaltet.
    Zieht man also „Volksverhetzung“ ebenfalls ab
    (weil „Linke“ eben keine vergleichbaren
    Straftaten begehen können), dann ergibt sich
    folgendes Bild:

    Straftaten ——————- Rechts —– Links
    insgesamt 2016 ———– 7.014 —– 9.247
    insgesamt 2017 ———– 5.372 —– 9.605

    5. Bei politisch motivierte Gewalttaten haben
    „Linke“ gegenüber „Rechten“ deutlich die Nase
    vorn:

    PMK -rechts- (2016): 1.698
    PMK -rechts- (2017): 1.130 (-33,5%)
    PMK -links- (2016): 1.702
    PMK -links- (2017): 1.967 (+15,6%)

  189. 6. Betrachtet man die Entwicklung der politisch
    motivierten Gewalttaten im Verlauf der letzten
    zehn Jahre (2008 – 2017), dann sieht man,
    dass sich die „Linken“ Nazi-Schreier lieber an
    die eigene Nase fassen sollten:

    ———————- 2008 — 2009 — 2010 — 2011
    PMK -rechts- : 1.113 —- 959 —– 806 —- 828
    PMK -links- : – 1.188 — 1.822 — 1.377 — 1.809

    ————————– 2012 —- 2013 —- 2014
    PMK -rechts- : —- 842 —— 837 —- 1.029
    PMK -links- : —– 1.291 — 1.659 — 1.664

    ————————- 2015 —- 2016 —– 2017
    PMK -rechts- : — 1.485 —- 1.698 —- 1.130
    PMK -links- : —— 2.246 — 1.702 —- 1.967

    Man sieht, dass die Anzahl der „Linken“
    Gewalttaten die Anzahl der „Rechten“
    Gewalttaten in den letzten zehn Jahren in
    jedem einzelnen Jahr teils weit überstieg.

    Im Jahr 2011 gab es sogar weit mehr (981)
    als doppelt soviele „Linke“ Gewalttaten wie
    „Rechte“ Gewalttaten.
    — Man (bzw. esIx) erinnere sich, dass die
    Qualitäts-Journalunken-Presse Ende 2015
    geradezu einen „Nazi“-Weltuntergang
    herbeifabulierte, weil die Anzahl der „Rechten“
    Gewalttaten gegenüber den Vorjahren
    sprunghaft um rund ein Drittel (+456)
    gestiegen war. Dabei stieg die Anzahl der
    „Linken“ Gewalttaten im selben Jahr ebenfalls
    sprunghaft (+582) an und erreichte die
    Rekordanzahl von 2.246 Gewalttaten.
    Nebenbei überstieg die Anzahl der „Linken“
    Gewalttaten die Anzahl der „Rechten“
    Gewalttaten im Jahr 2015 sogar um satte
    761 Gewalttaten.
    — Selbst im Jahr 2016, als die Anzahl der
    „Rechten“ Gewalttaten die Rekordanzahl von
    1.698 erreichte, war die Anzahl der „Linken“
    Gewalttaten noch höher.

    7. Auch in der Kategorie „Sachbeschädigungen“
    sind „Rechte“ im Vergleich zu „Linken“ eher
    „Luftgewehr“-Nummern:

    PMK -rechts- (2016): 1.760
    PMK -rechts- (2017): 1.604 (-8,9%)
    PMK -links- (2016): 4.208
    PMK -links- (2017): 4.991 (+18,6%)

    „Linke“ begingen im Jahr 2017 also mehr als drei
    Mal so viele Sachbeschädigungen wie „Rechte“.

    8. Straftaten gegen Asylunterkünfte werden der
    Einfachheit halber gleich ausschließlich der
    Kategorie „Rechts“ zugeordnet, obwohl die
    Aufklärungsquote bei nur rund 40% liegt und
    man somit bei rund 60% der Straftaten
    überhaupt nicht wissen kann, ob sie tatsächlich
    von „Rechten“ begangen wurden (sie könnten z.B.
    auch von rivalisierenden ethnischen Gruppen
    unter den Asylforderern begangen worden sein,
    oder auch nur, weil der Schokopudding mal
    wieder alle war):

    Art der Straftat ———————- Rechts — ???
    ??? = nicht zuzuordnen.
    Tötungsdelikte vollendet 2014 —- 0 ——– 0
    Tötungsdelikte vollendet 2015 —- 0 ——– 0
    Tötungsdelikte vollendet 2016 —- 0 ——– 0
    Tötungsdelikte vollendet 2017 —- 0 ——– 0
    Tötungsdelikte versucht 2014 —- 0 ——– 1
    Tötungsdelikte versucht 2015 —- 3 ——– 1
    Tötungsdelikte versucht 2016 —- 7 ——– 0
    Tötungsdelikte versucht 2017 —- 2 ——– 0
    Körperverletzungen 2014 ——— 12 ——- 1
    Körperverletzungen 2015 ——— 58 ——- 2
    Körperverletzungen 2016 ——— 75 ——- 5
    Körperverletzungen 2017 ——— 22 ——- 1
    Brandstiftungen 2014 ————— 6 ——– 0
    Brandstiftungen 2015 ————– 76 —— 18
    Brandstiftungen 2016 ————– 67 ——- 7
    Brandstiftungen 2017 ————– 16 ——- 1
    Sprengstoffdelikte 2014 ———— 4 ——– 0
    Sprengstoffdelikte 2015 ———— 8 ——– 0
    Sprengstoffdelikte 2016 ———— 5 ——– 0
    Sprengstoffdelikte 2017 ———— 2 ——– 0
    Sonstige Straftaten 2014 ———- 4 ——– 0
    Sonstige Straftaten 2015 ——— 10 ——- 1
    Sonstige Straftaten 2016 ———- 3 ——– 0
    Sonstige Straftaten 2017 ———- 2 ——– 0
    Summe Gewaltdelikte 2014: – 26 —– 2
    Summe Gewaltdelikte 2015: 155 — 22
    Summe Gewaltdelikte 2016: 157 — 12
    Summe Gewaltdelikte 2017:- 44 —– 2
    Sachbeschädigungen 2014 —— 54 —— 10
    Sachbeschädigungen 2015 —– 324 —— 61
    Sachbeschädigungen 2016 —– 350 —— 46
    Sachbeschädigungen 2017 —— 93 ——- 8
    Nötigung, Bedrohung 2014 ——- 3 ——– 0
    Nötigung, Bedrohung 2015 —— 30 ——- 3
    Nötigung, Bedrohung 2016 —— 25 ——- 2
    Nötigung, Bedrohung 2017 —— 10 ——- 0
    Propagandadelikte 2014 ———- 39 ——- 4
    Propagandadelikte 2015 ——— 207 —— 1
    Propagandadelikte 2016 ——— 226 —— 1
    Propagandadelikte 2017 ———- 97 ——- 0
    Volksverhetzung 2014 ————- 19 ——- 2
    Volksverhetzung 2015 ———— 107 —— 2
    Volksverhetzung 2016 ————- 73 ——- 1
    Volksverhetzung 2017 ————- 24 ——- 0
    Andere Straftaten 2014 ———– 34 ——- 5
    Andere Straftaten 2015 ———- 100 —– 19
    Andere Straftaten 2016 ———– 98 ——- 4
    Andere Straftaten 2017 ———– 32 ——- 4
    Insgesamt 2014: ————— 175 —— 23
    Insgesamt 2015: ————— 923 —– 108
    Insgesamt 2016: ————— 929 —— 66
    Insgesamt 2017: ————— 300 —— 12

    Abzüglich „Propagandadelikte“ und
    „Volksverhetzung“:
    PMK -rechts- (2014): 117
    PMK -rechts- (2015): 609
    PMK -rechts- (2016): 696
    PMK -rechts- (2017): 191 (-72,6%)

    Anmerkung des Bundesinnenministeriums:
    „Häufigste verwirklichte Deliktsgruppen bei den
    Straftaten gegen Asylunterkünfte waren
    Sachbeschädigungen und Propagandadelikte.“

    9. Zum Thema „Brände In Asylunterkünften“
    ist eine Untersuchung der absolut unpolitischen
    INURI (Interessengruppe Numerische
    Risikoanalyse) vom 13. Januar 2017 interessant:

    ==============================
    Brandstatistik Flüchtlingsunterkünfte
    (2015 + 2016)

    Brandursache———–Mutmaßliche Verursacher
    —————————Bewohner–Dritte–Unbekannt
    Essen-Schwelbrand—-203———-0——–0
    Inbrandsetzung———-375——–301—-183
    Technischer Defekt——0————-0——-99
    Unbekannt——————0————0——-87
    Insgesamt: 1248——–578———301—-369

    Bei diesen Bränden sind insgesamt 4 Tote
    gemeldet worden, wovon 3 Tote Folgen eines
    Suizides bzw. einer Tötung sind. Zu diesen
    Brandereignissen sind insgesamt 868 Verletzte
    gemeldet worden. Unter den Verletzten sind
    zahlreiche Angehörige des Sicherheits- und
    Betreuungspersonals, die eine Erstbekämpfung
    des Brandes vorgenommen, Bewohner evakuiert
    oder aus dem Gebäude gerettet haben.
    ==============================

    Aufgrund dieser INURI-Statistik hat der West
    Deutsche Rotfunk (WDR) in einer Reportage
    über Brände in Asylunterkünften behauptet,
    dass die von „Dritten“ (also von Nicht-
    Bewohnern) und von „Unbekannten“ (worunter
    mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch
    Bewohner gewesen sind) verursachten 571
    Brände von „Rechten“ verursacht worden
    seien.
    Die Statistik des Bundesinnenministeriums
    vom 8.5.2018 besagt jedoch, dass es in
    Asylunterkünften im Jahr 2015 76, und
    im Jahr 2016 67 von „Rechten“ verursachte
    Brände gab. Damit ist die Reportage des
    WDR als LÜGENreportage entlarvt.

    Außerdem haben „Linke“ in den Jahren
    2016 und 2017 weit mehr Brandstiftungen
    begangen als „Rechte“:

    Art der Straftat ———— Rechts — Links — ???
    Brandstiftungen 2016 —– 119 —– 171 —— 22
    Brandstiftungen 2017 —— 47 —— 169 —— 18

    Das Märchen von Nazi-Horden, die
    reihenweise Asylunterkünfte abfackeln,
    wurde also erwiesenermaßen wieder einmal
    von Qualitäts-Journalunken in die Welt gesetzt.

  190. 10. Noch lustiger wird es, wenn man
    sich ansieht, wer hier wen bekämpft:

    Straftaten ——————– Rechts —- Links
    gegen Polizei (2016): —– 1.255 —– 2.521
    — davon Gewaltdelikte: —- 245 ——– 975
    gegen Polizei (2017): —– 1.043 —– 2.424
    — davon Gewaltdelikte: —- 101 —— 1.318
    gegen Rechts (2016): —————— 4.957
    — davon Gewaltdelikte: —————— 781
    gegen Links (2016): —— 1.294 ————-
    — davon Gewaltdelikte: — 296 —————
    gegen Rechts (2017): —————— 3.440
    — davon Gewaltdelikte: —————— 386
    gegen Links (2017): —— 1.019 ————-
    — davon Gewaltdelikte: — 130 —————

    Linksradikale, die sich verlogenerweise „Antifa“
    (Antifaschisten) nennen, „glänzen“ also in ALLEN
    Kategorien — insbesondere bei Gewalttaten
    gegen die Polizei — mit WEITAUS mehr Straftaten
    als „Rechte“.
    Und dieser Abschaum wird, außer von der AfD,
    von allen Parteien, inklusive der
    Bundestagsvizepräsidentin und dem
    Bundespräsidenten, ganz offen unterstützt!

    Sie sollten sich in Grund und Boden schämen!

    Die WELT (12.01.2019): „Dass die linksextreme
    Szene schamlos offen für Gewalt und gegen den
    Staat agitiert, zeigt auch, dass sie in Teilen von
    Gesellschaft und Politik eher toleriert wird als
    die rechtsextreme Szene. Auch in der analogen
    Welt tritt der autonome Block ja – in Roter Flora
    oder Rigaer Straße und anderswo –
    selbstbewusst in moralisch überlegener Pose auf.
    Dieses falsche Selbstbewusstsein gilt es zu
    brechen. Es gibt keine ethische Überlegenheit
    einer Variante des gewaltbereiten Extremismus
    gegenüber einer anderen.“

    Kein Deutscher hat das Recht, Deutschland zu
    zerstören, nur weil er Deutscher ist! Und
    Migranten mit deutscher Staatsbürgerschaft
    haben dieses Recht gleich tausendmal nicht!

    Bundeskanzlerin Merkel hat nicht das Recht,
    das Grundgesetz der Bundesrepublik
    Deutschland außer Kraft zu setzen, nur weil
    sie Bundeskanzlerin ist!

    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Artikel 20

    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein
    demokratischer und sozialer Bundesstaat.
    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus.
    Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen
    und durch besondere Organe der Gesetzgebung,
    der vollziehenden Gewalt und der
    Rechtsprechung ausgeübt.
    (3) Die Gesetzgebung ist an die
    verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende
    Gewalt und die Rechtsprechung sind an
    Gesetz und Recht gebunden.
    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese
    Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen
    das Recht zum Widerstand, wenn andere
    Abhilfe nicht möglich ist.

    11. Mitgliederzahlen der rechtsextremen
    Parteien in Deutschland (2012 bis 2017)

    (Quelle: Statista)

    Jahr —- NPD — pro NRW — Rechte — III. Weg
    2017 — 4.500 —– 400 ——- 650 ——- 500
    2016 — 5.000 —– 500 ——- 700 ——- 350
    2015 — 5.200 —– 500 ——- 650 ——- 300
    2014 — 5.200 —– 950 ——- 500 ——- 200
    2013 — 5.500 — 1.000 ——- 500 ——– 0
    2012 — 6.000 — 1.000 ——- 150 ——– 0

    Gesamtanzahl im Jahr 2012: 7.150
    Gesamtanzahl im Jahr 2017: 6.050

    Insofern war das Motto #wirsindmehr beim Konzert
    zu Ehren der „schutzsuchenden“ Mörder von Daniel
    Hillig in Chemnitz, bei dem mutmaßlich 65.000
    linksradikal Verblendete und Mitläufer anwesend
    gewesen sein sollen, nicht ganz falsch.

    https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/pressemitteilungen/DE/2018/05/pks-und-pmk-2017.html

  191. Die AfD ist nicht tot aber sie muss sich vorsehen. Von einer Selbsauflösung wie einst die Republikaner oder Schill, ist sie weit entfernt. Poggenburg war unnötig und falsch. Es bringt nichts, sich scheibchenweise seiner Flügel zu berauben, wenn man fliegen will. Das machen die anderen Parteien auch nicht.

    Auch wenn ich auf das derzeitige Spitzenpersonal der Parteien schaue und sehe, wie verbraucht die SPD und die CDU – von der Lindner Partei will ich gar nicht reden, denn die ist nicht vorhanden – ist, sehe ich das Potential der AfD. Bei der SPD gibt es gar Gerüchte, dass sich Scholz und Gabriel, die beiden billigen Oberdemagogen zurückputschen wollen. Diese Partei ist wirklich blutleer und man muss ihr langsam den Famgschuss geben.

    Und wenn ich die Teden der AfD im Bundestag sehe und höre: Weidel, von Storch, Gauland, Curio und, von Jongen und viele Jumgstars. Das ist nichts verbraucht. Da ist Leidenschaft, da ist Überzeugung, Beherrschtheit aber auch Wut.

    Die Partei hat gute Leute und vor allem Überzeugungen. Auch wenn ich die Ziele der Partei anlehnen würde, müsste ich diese Qualitäten anerkennen.

    UND ich bin durchaus in der Lage Persönlichkeiten in anderen Parteien fernab von deren politischen Ansichten anzuerkennen. Ob das ein Gysi ist oder eine Wagenknecht und selbst die Entwicklung eines Özdemir vom Luxus- und Minderheitenlobbyisten hin zum selbständig denkenden Politiker anerkenne ich. Für die Roths, Merkels und ihre Komplizen, die Stöbeles oder Kindeficker Bendits, die dicke Hohlbirne aus Goslar, die intigrante Krawalltunte aus Hamburg oder den abgehalfterten versoffenen EU Bonzen empfinde ich aber eine tiefe Verachtung. Solche Parteien werde ich nie mehr wählen, auch wenn sie Adenauer, Kohl und Schmidt gleichzeiti erfolgreich aus dem Grab holen. Wer in seinen Parteien einen solchen menschlichen Abschaum zur Wahl aufstellt, ist für immer sxhon moralisch erledigt.

    Und nicht vergessen: Der Umgang mit der AfD ist so beispiellos demokratiefeindlich, dass ohne deren Verfolgung, Benachteiligung und der Meinungs- und Wahlfälschungen zuungunsten dieser Partei, hier mühelos 30 Plus möglich wären.

  192. Mathias 27. Januar 2019 at 22:42

    GOLEO 27. Januar 2019 at 20:43

    ——————–
    Fakt ist aber das am Wahltag sich nicht mehr viel ändert. Höchstens ein Prozent nach oben oder unten. “

    Ja, weil die gewünschten Ergebnisse vorher schon feststehen. Sie wollen doch nicht abstreiten, dass hier in Deutschland Wahlfälschung betrieben wird. Wie will man bei 2000 Befragten auf das Ergebnis von Millionnen Wähler kommen. Woher will man denn wissen, dass die Befragten auch die Wahrheit sagen. Wenn sie mich fragen würden, würde ich grad extra falsch aussagen, um es dem Verräterkartell
    nicht so leicht zu machen.

  193. john3.16 27. Januar 2019 at 23:53

    Einer der schlimmsten und gefährlichsten Aufsteiger ist dieser CDU-Mann Harwarth, der einfach als Richter für das BVerf.G ernannt wurde! Nicht etwa gewählt. Im kommenden oder vielleicht schon in diesem Jahr soll er sogar Präsident werden. Dann werden die vielen Verfassungsbrüche der Kanzlerin erst recht nicht untersucht bzw. bestraft werden. “

    Ja, dieser Harwarth ist ein großer Merkel-Klatscher und wurde genau deswegen installiert.

  194. M.M.n ist da AfD viel zu zahm. Sie sollte sich an manchen Oppositionen im Ausland ein Beispiel nehmen. Man muss nicht so weit gehen. In Österreich wird auch noch richtig der Mund aufgemacht. Da schreit man sich schon mal an.
    Das Image ist seit bestehen der AfD eh in der Nazi Ecke, auch wenn es Anfangs nur um den Euro ging.

    Macht euer Maul auf. Legt die Finger in die Wunden. DAS VOLK versteht schon was ihr sagt.
    Die Anderen hören eh immer nur „Nazi“. Um die müsst ihr euch nicht kümmern.

    Bewerft diese Regierung mit Klagen, wann und wo immer es möglich ist.
    Am Geld darf es nicht scheitern. Notfalls werde ich gerne spenden.

    Seit bestehen, wähle ich die AfD. Wenn sie aber weiter so kleinlaut daher kommt, verliert sie mich als Wähler und ich bleibe lieber auf dem Sofa liegen.

    Ihr müsst richtig lästig werden. Alles andere hat keinen Sinn.

  195. Die AfD will lieb sein, sie will geliebt werden. Laßt mich doch auch im Kindergarten der „demokratischen“ Parteien mitspielen.
    Sie übersieht: Alle anderen, Altparteien und Presse, hassen die AfD; sie wollen sie nicht als Gegner im politischen Wettstreit behandeln, sie wollen sie vernichten, ausmerzen, ausrotten – für immer.
    So lange die AfD das nicht kapiert und sich danach richteit, wird es nie etwas werden mit ihr.

  196. @ Langenberg 28. Januar 2019 at 09:10
    Die AfD will lieb sein, sie will geliebt werden. Laßt mich doch auch im Kindergarten der „demokratischen“ Parteien mitspielen.
    Sie übersieht: Alle anderen, Altparteien und Presse, hassen die AfD; sie wollen sie nicht als Gegner im politischen Wettstreit behandeln, sie wollen sie vernichten, ausmerzen, ausrotten – für immer.
    So lange die AfD das nicht kapiert und sich danach richteit, wird es nie etwas werden mit ihr.
    ____________
    Die Frage, die PETER BARTELS aufgeworfen hat, ist doch die, ob „sie“ die AfD wirklich vernichten, ausmerzen und ausrotten „wollen“ bzw. „müssen“, wenn „sie“ sie erfolgreich diszipliniert und ihrem kulturrevolutionären Blockparteiensystem in „Regierungen“ UND „Opposition“ angeglichen haben!

    Das Damoklesschwert der „Verfassungsschutzüberwachung“ ist dabei nur ein Modul ihrer sinistren Strategien.

    Die AfD hofft vielleicht darauf, durch ihre „Selbstheilungskräfte“ gegen Rechts dem im Grunde stalinistischen „Anti-Faschismus“ des Systems Merkill entgehen zu können, oder diesen zu unterlaufen. Dabei bestimmt der allein, ganz wie in totalitären Systemen, wer „Faschist“, „Nahzi“ oder „Reaktionär“ ist. Im Zweifel (immer) links, so dass sogar Abweichler wie Sahra Wagenknecht (Linke), Boris Palmer (GRÜNE) und immer wieder Seehofer und Dobrindt (CSU) als „Nahzis“ befehdet werden, nicht zuletzt durch die ÖR-Agitprop-Medien.

    Unter nur etwas anderen Umständen ist/war es lebensgefährlich, als „Rechter“ („Bürgerlicher“, „Reaktionär“) „enttarnt“ und stigmatisiert zu werden, und ist es heute allenthalben, wenn man zumindest die AfD vertritt oder an exponierter Stelle den ISlam kritisiert.
    Auch jüdische und israelische Einrichtungen stehen seit Jahrzehnten unter Polizeischutz, nicht wegen eines „rechten Antisemitismus“, den es wohl gibt, sondern seit „68“, seit linker Terror mit seinem zum Antizionismus mutierten Antisemitismus mit nahöstlichen Regimes, Bewegungen und Geheimdiensten paktiert. Heute wird zudem der ISlam massenhaft eingeschleppt.

    Dabei muss ich immer wieder betonen, dass die Deutschtümeleien von Poggenburg, Höcke und Co. mein Sach´ nicht sind. Aber nachdem diese kaum „radikaler“ sind, als einstmals Franz Josef Strauß oder Alfred Dregger – auch die schon einträchtig als „Nahzis“ denunziert, von West-Linken und SED-/Stasi-Regime -, sind sie auch keine Aufreger.
    Was Höcke über das „Mahnmal der Schande“ sagte, äußerten beizeiten auch Rudolf Augstein und Martin Walser, die beiden „Väter“ des linken Narren Jakob Augstein, mit aller Deutlichkeit.
    [Vom (gekränkten) Narzissmus diverser AfD-Abspalter mit ihren neuen Parteiprojekten will ich an dieser Stelle nicht reden!]

    Ja, auch (manche) AfD-Vertreter „wollen geliebt werden“, endlich!, und nicht nur in die sozialtherapeutischen Stuhlkreisrunden eines „Polittalks“ mit seinen penetranten Gegenwartsbewältigungen und Volkserziehungsritualen eingeladen werden – sondern auch zu den Wohlfühltalks mit TV-Nutte Lanz und den anderen Spätabendsendungen, nachdem „uns“ Claudia Fatima Roth und andere auch noch in „harmlosen“ Musikrückblenden und dergleichen Sendungen unausgesetzt „beglücken“, wo sie dann in Musikclips quatschen.

    Vor allem denkt „die AfD“ immer mehr an „Regierungsbeteiligungen“, ein Motiv für die Trennung von Frauke Petry und anderen.
    Das ist aber keine Einübung von Demokratie (analog zur Ehe für alle: Jeder muss mit jeder, jederzeit), sondern brandgefährlich, solange die Banden-Breite der Blockparteien weiterhin ihren kulturrevolutionären Destruktionskurs betreibt und auf Bundesebene die (ehemaligen) „Volksparteien“ den linksgrünen Extremismus von Linkspartei und GRÜNEN exekutieren!

    Es gilt, mehr denn je, was Michael Ley über Multikult und EUdSSR-Integration sagte, wobei sie momentan, nach der Massenpenetration unseres Landes durch kulturfremde Stammes-, Gottes- und Bürgerkrieger, gerade auch noch den Strom abdrehen, Autofahren verbieten und weiterhin ihre ruinöse Nullzins“politik“ betreiben:

    „Der neue homo sapiens kennt weder ‚Norm und Abweichung‘ noch ‚Identität und Fremdheit‘, sogar ‚Deutschsein und Fremdheit‘ ist ihm fern. Der post-ethnische Mensch ist interkulturell: nicht mehr ein Nietzscheanischer Übermensch, kein arischer Kultur-Heros, keine neue sozialistische Lichtgestalt oder der sexuell befreite Mensch im Sinne von Wilhelm Reich und der Studentenrevolte von 1969. Der propagierte neue Menschheitstypus ist ein postmodernes Individuum ‚ohne Eigenschaften‘, ein Homunkulus ohne Identität, der in der Realität als Gattung keine realistische Überlebenschance hätte.

    Die Theorie des Multikulturalismus und der Diversität zeugen von dem ungeheuren Elend linker Theoriebildung: Die Restbestände der verhassten bürgerlichen Gesellschaft sollen endgültig zerschlagen werden. Nachdem die früheren Modelle einer Gesellschaftszerstörung gescheitert sind, werden Minderheiten – insbesondere die Migranten – als neue Erlöser zu den Totengräbern der alten Gesellschaft gekürt.

    Die Einsicht, dass Multi-Religiosität und Multi-Ethnizität bzw. Multikulturalität die Integrationsbereitschaft von Migranten voraussetzt, die viele Muslime verweigern, können die xenophilen Ideologien nicht aufbringen. Ihr Ziel ist nicht Transformation der Gesellschaft zu einer liberalen Einwanderungssozietät, sondern die Vernichtung jeglicher nationaler Identität. In diesem Punkt sind sie mit den Salafisten völlig d´accord.“ Michael Ley, DER SELBSTMORD DES ABENDLANDES – DIE USLAMISIERUNG EUROPAS, Osnabrück 2015

    Dafür braucht es nun wirklich keine weitere Partei!

  197. Magnus 27. Januar 2019 at 18:38

    Allensbach-Umfrage-Ostdeutsche-zweifeln-an-Demokratie
    ________________________
    Demokratie?
    Es ist ein abgrundtiefer Haß, dem die Einheitsparteien im Bundestag und anderswo samt ihrer Staatsmedien freien Lauf lassen können.
    Dieses, unseres Regime hat mit Volksherrschaft GAR NICHTS zu tun!

    Die ungefragten Veränderungen in und mit unserem Volk sind Vorgaben der Millionenspender an die Verräterparteien.
    Umvolkung
    Euro
    Gender
    Sprachverhunzung
    Schleifung der Industrie – wie z. Zt. Kohle.
    Massenarbeitslosigkeit durch Auslagerung der Produktion
    Enteignungen größten Ausmaßes – keine Zinsen, aber Inflation…

    DAs haben nicht mal die Mitteldeutschen in der DDR erlebt – Und das sollen sie als die Herrschaft unsres Volkes anzuerkennen?

    Schlimm ist nur, dass die Wessis auf dem Vulkan tanzen und glauben, sie werden verschont.
    Allein die Ankündigungen über die Kohle, Karstadt-Kaufhof, Opel – mit Tausenden von Arbeitslosen….
    Wie verblödet müssen Millionen Umerzogene Sein, um das nciht zu erkennen?

  198. Ein toller Artikel von Peter Bartels!
    „Von Kruse lernen, heißt verlieren lernen, Herr Gauland …“ jawohl, das ist richtig. Herr Gauland, auch wenn es Ihnen nicht so liegt, angreifen! Dr.Curio macht´s vor.

  199. 0Slm2012 28. Januar 2019 at 10:55

    Von diesem teuflischen Verräterpack möchte ich nicht geliebt werden.

  200. Das ist auch so eine Parallelgesellschaft. Mit sehr strengem „Ehrgefühl“. Wir sind Jesiden-Diaspora Nummer 1. Wer hätte das gedacht?

  201. Doppeldenk, 27.01. 14:04

    Daher nun der Kampf mit allen Mitteln über die Systemmedien, auch unter Einbindung des VS als Propagandainstrument.

    Das Problem ist nur, dass durch die Altparteien und Medien immer mehr undemokratische Mittel eingesetzt werden, wenn die bisher angewandten grundsätzlich unsanktioniert bleiben. Wenn nun auch der linientreue neue Präser des Bundesverfassungsschutzes mit dem ‚Prüf-Fall‘ die nächste gesetzwidrige Handlung gegen die AfD vornimmt, weiß der aufgeklärte Zeitzeuge, wohin längst die Reise der Demokratie bei uns gegangen ist. Die Frage ist nur: Was kommt als nächstes?

  202. Currywurscht 28.01. 09:04

    Seit Bestehen wähle ich die AfD. Wenn sie aber weiter so kleinlaut daher kommt, verliert sie mich als Wähler und ich bleibe lieber auf dem Sofa liegen.

    Noch so einer, der glaubt, dass man als Nichtwähler die Parteien bestraft. Vielleicht werfen Sie einmal einen Blick in die Wikipedia, Artikel „Nichtwähler“, Abschnitt „Mögliche Auswirkungen“…

  203. Kaum gehen die Prozentzahlen der AfD runter, schon trauen sich die Altparteien die nächste Katatstrophe aufzutischen: Den Kohleausstieg.

    Ein interessantes Wort, welches man auch anders interpretieren kann: Mit einer solchen Energiewende gibt es nähmlich keine „Kohle“ mehr, weil alles für den Strom draufgeht und das produzierende Gewerbe in andere Länder abwandert.

    Ich schätze mal, bei den Briten und den Amis sind die Sektkorken an die Decke geknallt

  204. @Thomas Muentzer: Dem kann man nur zustimmen. „Frösche“ in dieser AfD sind mittlerweile genug unterwegs.

Comments are closed.