Print Friendly, PDF & Email

Wenige Tage nach Verkündung der AfD-Teilbeobachtung durch den Verfassungsschutz melden sich erste Stimmen innerhalb der Partei zu Wort, die der ehemalige Thüringer Verfassungsschutzpräsident Helmut Roewer schon vor Monaten als sogenannte „Feindzeugen“ beschrieben hatte. Also Funktionäre innerhalb der Partei, die die abseitigen Vorwürfe des Inlandsgeheimdienstes bereitwillig untermauern und damit die Verteidigungsstrategie der gesamten Partei gefährden.

Nachdem die AfD-Spitze gerade erst vehement die aktuellen Unterstellungen des Verfassungsschutzes als nicht tragfähig, politisch motiviert, ja sogar als „bizarr“ und als „Willkür“ zurückgewiesen hat, äußern sich einzelne AfD-Funktionäre dahingehend, dass die Vorwürfe des VS zumindest zum Teil berechtigt seien und sich der „Flügel“ und die Junge Alternative von weiterem Personal trennen müsse. Zudem müssten die Inhalte so gestaltet werden, dass der Etabliertenschutz Verfassungsschutz nichts mehr daran auszusetzen hätte.

Deutliche Worte dazu fanden die beiden AfD-Landesvorsitzenden von Nordrhein-Westfalen, Helmut Seifen und Thomas Röckemann, die in einem gemeinsamen Statement (siehe Video oben) eindringlich zur Besonnenheit und Geschlossenheit mahnen.

Röckemann wörtlich: „Wer derartig mit dem Finger auf andere zeigt, spielt dem Verfassungsschutz in die Hände. Solche Erfüllungsgehilfen brauchen wir nicht in der AfD! Wir brauchen auch keine Leute, die dachten, sie könnten sich in der AfD vielleicht eine Karriere als Berufspolitiker aufbauen. Wir brauchen Aktive, die der politischen Auseinandersetzung mit unseren Gegnern gewachsen sind – leider gehört dazu der missbräuchliche Einsatz des Verfassungsschutzes ebenso wie die staatlich alimentierten Schlägertrupps der Antifa.“

Laut Röckemann stehe die Alternative für Deutschland im Visier der Altparteien und ihrer Machtinstrumente, weil ihre Programmatik eine wahre Alternative darstelle. Im Visier stehe jeder – ganz gleich welcher Strömung er sich zugehörig fühlt: „Wir sitzen alle im selben Boot. Spalter sollen gehen. Lucke, Petry und Pretzell haben es vorgemacht.“

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

125 KOMMENTARE

  1. Das es so kommt war doch klar. Leider gibt es auch hier im Forum viele die der Alternativen Mitte die Stange halten. Bisher kein Wort hier zu dem Treffen in Cotta. Am besten wäre es wenn man sich sauber trennt, die AfD mit ihren liberalen Themen al la FDP bei 7% rum murkst und der Aufbruch in 1 bis maximal 2 Jahren wider 18% erreicht.

  2. das gleiche Konzept wie bei DVU und REPS(ohne die Parteien vergleichen zu wollen)…das wird schwierig werden,denn zu einem Überstehen dieses Zustand gehört zuerst eins,und das ist DISZPLIN aller Parteibeteiligten

  3. Die „Normopathie“ macht halt auch vor der AfD nicht halt. Was wir hier sehen ist amS nichts anderes, als
    eine Persönlichkeitsstörung von Menschen, die sich in einer zwanghaften Form von Anpassung an vermeintlich vorherrschende und normgerechte Verhaltensweisen und Regelwerke innerhalb von sozialen Beziehungen und Lebensräumen ausdrückt.

  4. Es wundert auch das Gauland bestimmte Begriffe benutzt(möglicherweise den Flügel bei Laune zu halten), wenn jedoch ein anderer was ähnliches sagt wird gleich ausgemistet. Auch Meuthen ist nicht mehr der, der er mal war. Das fühlt man.

  5. Tja, nur wenn die AfD jeden rauswirft oder den Mund verbietet, von dem der Regierungsschutz will, dass er rausgeworfen wird oder den Mund verboten bekommt, dann ist die AfD eine Union 2.0, die niemand braucht.

    Nicht der missbrauchte und zum Regierungsschutz pervertierte – oder entartete :mrgreen: – Verfassungsschutz muss der Massstab sein, einzig und allein die Verfassung darf der Massstab sein.
    Und wenn das zuständige Verfassungsgericht aufgrund entsprechend von der Regierung eingesetzter Richter_Innen ebenfalls zum Regierungsschutzgericht pervertiert ist, dann darf auch sowas wie eine Klage oder ein Antrag auf Prüfung vor einem fremdstaatlichen Gericht auf Prüfung und Feststellung, beispielsweise in Den Haag, auch dann kein Tabu sein, wenn die Entscheidung keine Rechtskraft, sondern „lediglich“ Informationswert besitzt.

    Sowas dürfte ziemlich ungewöhnlich sein und für Aufregung in „unserer globalisierten Welt“ sorgen, ich wüsste nicht, dass jemals eine Oppostionspartei in einem Fremdstaat gegen die eigene Regierung geklagt oder eine Prüfung der Verfassungsmässigkeit beantragt hat.

  6. Ich meine, die AfD redet zu viel über den Verfassungsschutz. Sie läßt sich in eine Verteidigungsposition bringen, dabei gibt es gar nichts, wofür sie sich verteidigen soll oder muß. Im Vordergrund sollte die Sacharbeit stehen!

    Dem Verfassungsschutz sollte man nicht übermäßig Beachtung schenken. Er hat keine Befugnisse, sondern ist Handlanger der Etablierten. Vielmehr sollte man danach trachten, seine Stärken auszubauen, auch, indem man soviele Gruppen wie möglich integriert. Pegida, identitäre Bewegung und andere gehören zu 100 % zur AfD, sonst ist sie für viele nicht besonders interessant.

  7. Thomas Röckemann, AfD NRW:
    „Spalter sollen gehen. Lucke, Petry und Pretzell haben es vorgemacht.“

    +++++++++++++++++++++++

    DA WAREN DOCH NOCH MEHR SPALTPILZE!

    PI-NEWS:
    Steffen Königer (AfD), Ex-Mr. Brandenburg und erfolgreicher Windsurfer, „macht die Welle“ und kündigt seinen Parteiaustritt an. Vorsichtig aber dennoch hört man bei ihm Vorwürfe gegen den rechten Parteiflügel heraus…

    +++++++++++++++++

    Ex-AfD Politiker André Poggenburg stellt neue Partei vor

    „Aufbruch deutscher Patrioten“ heißt die neue Partei, die vergangene Woche von dem ehemaligen AfD-Politiker André Poggenburg aus Sachsens-Anhalt gegründet worden ist. Am Mittwoch hat sich diese Partei erstmals vorgestellt – in Sachsen bei einem Neujahrsempfang.
    https://www.mdr.de/nachrichten/politik/regional/poggenburg-neue-partei-adp-vorstellung-100.html

    DIKTATORIN MERKELOWA &

    HILFSDIKTATOR HALDENWANG:

    DURCHREGIEREN!

    Länder bitten Verfassungsschutzpräsident Haldenwang zum Rapport

    Vorschnell, eigenwillig, nicht abgestimmt: Die Innenminister der Länder fahren schwere Geschütze gegen Verfassungsschutzpräsident Thomas Haldenwang auf. Sein Vorpreschen gegen die AfD soll jetzt ein Nachspiel haben…

    „Die Entscheidung, die AfD genauer unter die Lupe zu nehmen, halten wir für absolut korrekt. Es ist aber schon putzig, wenn die Innenminister im Fernsehen verfolgen müssen, wie der Verfassungsschutzpräsident des Bundes Entscheidungen verkündet, die auf der Grundlage von Zuarbeit aus den Ländern entstanden sind“, sagte der Sprecher der Unionsinnenminister, Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier (CDU), dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND)…

    ➡ Länder fürchten Zentralisierung
    http://www.maz-online.de/Nachrichten/Politik/Laender-bitten-Verfassungsschutzpraesident-Haldenwang-zum-Rapport

  8. Oxenstierna 18. Januar 2019 at 12:21

    Ich meine, die AfD redet zu viel über den Verfassungsschutz. Sie läßt sich in eine Verteidigungsposition bringen, dabei gibt es gar nichts, wofür sie sich verteidigen soll oder muß. Im Vordergrund sollte die Sacharbeit stehen!

    Dem Verfassungsschutz sollte man nicht übermäßig Beachtung schenken. Er hat keine Befugnisse, sondern ist Handlanger der Etablierten. Vielmehr sollte man danach trachten, seine Stärken auszubauen, auch, indem man soviele Gruppen wie möglich integriert. Pegida, identitäre Bewegung und andere gehören zu 100 % zur AfD, sonst ist sie für viele nicht besonders interessant.
    ———————–
    Stimmt haargenau, muss man nichts zu fügen.

  9. Wie gesagt, wenn der Vorstand aus lauter Guido Reils bestehen würde, dann wäre es eine absolute Partei und für jeden wählbar.

    Ich dachte wir leben in einer Demokratie, in der jeder seinem Gewissen verpflichtet ist, ja Sager haben wir mehr als genug!

    Aber man muss als Aktiver AfDler schon ganz schön Eier haben. Eine eigene Meinung zu haben ist unter diesem Regime ganz schön gefährlich!

  10. nicht die mama 18. Januar 2019 at 12:21

    Wenn es da einen Verfassungsartikel gibt, der das Asylrecht auf diejenien beschränkt, die nicht aus einem sicheren Drittstaat einreisen, aber das zuständige Verfassungsgericht dahingehend entscheidet, dass Durchwanderer aus dem unbestritten sicheren Drittstaat Österreich in Deutschland Asylberechtigte sind, wie weit sind wir denn dann noch von Orwells „Wieviele Finger halte ich hoch, Winston?“ entfernt?

  11. nichtmehrindeutschland 18. Januar 2019 at 12:28

    Merkel injiziert ihr tötliches Nervengift in die Adern der AfD. So macht Demokratie Spass.
    ————————
    Gegengift: ALLE Kräfte mobilisieren, durchhalten mit Verstand und nicht mit Schiß in der Hose!

  12. Warum in Gottesnam dieses furchtbare Lärm im Hintergrund?? Lassen Sie bitte,bitte diese Männer nur sprechen, ich höre jetzt kaum was die zu sagen haben.

  13. Haldenwang gibt bereits der NEW YORK TIMES Interviews über die AfD!

    „Wir sind uns bewusst, dass dies eine Entscheidung ist, die politisches Gewicht hat, aber wir sind aufgrund unseres verfassungsrechtlichen Auftrags zum Handeln verpflichtet“, fügte er hinzu.

    …Maaßen habe rechte Gewalt verharmlost!

    Die Ereignisse in Chemnitz, bei denen AfD-Politiker Seite an Seite mit solchen Gruppen marschierten, seien „ein Meilenstein“ gewesen in der Entscheidung seines Geheimdienstes, die Partei zu untersuchen, sagte Haldenwang.

    Ob sich die Partei der allgemeinen Beobachtung entziehen kann, wird in den kommenden Monaten vom Verhalten ihrer Mitglieder abhängen, sagte Haldenwang.

    „Ich möchte den Wählern nichts empfehlen“, sagte er. „Unsere Entscheidung kann dazu beitragen, dass die AfD mehr Wähler gewinnt, oder sie kann dazu beitragen, dass sich die Wähler von der AfD abwenden.“

    In seiner Pressekonferenz am Dienstag zitierte Herr Haldenwang den ersten Artikel der deutschen Nachkriegsverfassung: „Die Würde des Menschen ist unantastbar“, sagte er und fügte hinzu, dass der Schutz der Menschenwürde „die Pflicht ist, die ich heute angenommen habe.“

    https://www.nytimes.com/2019/01/15/world/europe/alternative-for-germany-investigation.html?smtyp=cur&smid=tw-nytimes

  14. Jetzt müssen wir VS-U-Boote „mit Gewaltfantasie“ in der AFD unterbringen!
    Die unfähigen „Hitler-Gruß“-Grüßer haben sich totgelaufen.
    Den Rest erledigen Leute wie Witt(?), (ist er „so einer“?, keine Aahnung), die die Annehmlickeiten des Abgeordnetenmandats entdeckt haben und zur Sicherung störungsfreien Wohllebens auf „lau“ (und damit Verrat) umgeschaltet haben.
    Nichts gegen „lau“ im (falsch verstandenen) Sinne von „Zurückhaltung“.
    Aber die Lauen jenseits von „Ja, ja, nein, nein“ mögen sich zum Teufel scheren oder besser noch dahin, wo der Pfeffer wächst.

  15. Angst ist immer ein schlechter Ratgeber.
    Die AFD ist sicherlich nicht verfassungsfeindlich..Dass der Verfassungsschutz die AFD zum Prüffall macht,ist den Altparteien geschuldet,die erheblichen Druck aufbauten und daher sogar den Maaßen aus dem Amt entfernen ließen..
    Die AFD wirkt augenblicklich schwach und ängstlich..Dabei sollte die AFD in die Offensive gehen und ihren
    Anhängern täglich erklären,dass dies mit dem Verfassungsschutz nur ein abgekartetes Spiel ist,um einen unliebsamen politischen Konkurrenten auszuschalten.
    Im Augenblick sieht es eher so aus,als ob die AFD sich spalten lässt..
    Dies spüren auch viele Anhänger..Dass in der AFD das eine oder andere U-Boot sitzt,wissen wir..Da gibt es noch einige Mandatsträger in der AFD,die in der AFD schnell mal Karriere machen wollten und auf dem Zug aufsprungen und dies sicherlich nicht aus tiefster politischer Überzeugung!

    Fazit:wirkt die AFD nach außen unsicher,färbt sich das bei den Wählern ab und die Altparteien hätten ihr Ziel mit dem Verfassungsschutz erreicht,die AFD erheblich zu schwächen.
    Daher sollte die AFD offensiv mit dem Verfassungsschutz umgehen und ihren Anhängern täglich erklären,dass der Verfassungsschutz durch die Altparteien politisch missbraucht wird!

  16. Das Schlimme ist, die Meldung über die „Neonazis“ der AfD wird von der deutschen Presse und deutschen Regierung nun weltweit verteilt! Was muss die deutsche Regierung uns hassen, wenn sie könnten, würden sie uns gleich umbringen.

  17. Die AfD erfüllt zwei positive Funktionen: 1. Schaffung eines Bewusstseins für Deutschtum und Volkstum 2. Sie ist ein Stachel im Fleisch der illegitimen Herrschaft der Volksfeinde.
    Wenn sich in der Partei diejenigen durchsetzen, die eine Union (der Volksfeinde; VFU) 2.0 wünschen, ist die Zeit gekommen, ihr die Unterstützung endgültig zu entziehen. Ich hoffe, dass das patriotische Widerstandspotential dann noch um einiges größer sein wird als jetzt.

  18. In seiner Pressekonferenz am Dienstag zitierte Herr Haldenwang den ersten Artikel der deutschen Nachkriegsverfassung: „Die Würde des Menschen ist unantastbar“, sagte er und fügte hinzu, dass der Schutz der Menschenwürde „die Pflicht ist, die ich heute angenommen habe.“
    ________________________________________

    „Schutz der Menschenwürde“
    Aber nicht die der ausgebluteten, aussterbenden“Dunkeldeutschen“, dieser Arschlöcher.

    Pack!

    Die sollen malochen, konsumieren,
    nicht sterben!

  19. Diese Aufregung über Bespitzelung durch den VS bindet viel zu viel Kraft, was schert es deutsche Patrioten, wenn sich der VS an ihnen reibt oder auf gut deutsch: was interessiert es eine deutsche Eiche, wenn sich ein Schwein an seiner Rinde reibt ! Gegen Verräter und Unrat ist keine Partei gefeit, ich hoffe wenigsten die AfD hat keine Muselmanen mehr in ihren Reihen, denn dies wäre das gleiche als wenn ich mir Schlangengift spritze und hoffe es wäre ein Serum!

  20. Mathias 18. Januar 2019 at 12:15
    Das es so kommt war doch klar. Leider gibt es auch hier im Forum viele die der Alternativen Mitte die Stange halten. Bisher kein Wort hier zu dem Treffen in Cotta. Am besten wäre es wenn man sich sauber trennt, die AfD mit ihren liberalen Themen al la FDP bei 7% rum murkst und der Aufbruch in 1 bis maximal 2 Jahren wider 18% erreicht.
    ========================================================

    Der Erfolg der AfD ist durch keine andere national-konservative Partei in Deutschland wiederholbar.
    Daß man in ihren Reihen jetzt gegenseitig übereinander herfällt ist daher um so trauriger.

    Wer permanent versucht anderen zu gefallen, wird selbst fallen !

    9. Februar in Ulm : https://www.facebook.com/Dr.Christina.Baum/photos/a.599260190262616/979686062220025/?type=3&theater

    Ich verstehe die Motive jener, die den Weg mit der AdP gehen wollen, aber es wird auf Bundesebene keinen
    Erfolg geben können.

  21. Die Antichristen verfolgen mit aller Macht die Christen, und die, die Wahrheit und christliche Werte haben !
    AfD = CDU der 80er.
    So links, korrupt und antichristlich ist Deutschland geworden ! Der Großbetrüger und Verräter Schröder hat es anfangen, Ferkel hat es perfektioniert.
    Nun wollen Arschlöcher und Korrupte die Echten mit einem verlogenen VerfSchutz fertig machen der doch eher die Urheber dessen beobachten müßte, da die Altparteien sämtlichst die Verfassung brechen und eine Straftat nach der anderen begehen !
    Dagegen helfen nur Kreuzritter am Ende oder eine rechte Armee.
    Oder eine neue frz. Revolution mit Stürmen der Paläste oder ein Militärputsch zugunsten der AfD.

  22. Dieses Land stinkt vor Angst

    Deutschland schafft sich ab und die meisten Deutschen finden nichts dabei. Es ist sturmreif und die vom Volk gewählten Kollaborateure lassen jeden Widerstand im Keim ersticken. Dieses Land stinkt vor Angst und wir werden mit Billigung der politischen und wirtschaftlichen Eliten erobert. Was also bleibt zu tun, fragt Michael Klonovsky.

    Deutschland schafft sich ab, und die meisten Deutschen finden nichts dabei. Sie glauben allen Ernstes an die Existenz eines Konstrukts namens „die neuen Deutschen“, wie es das Munkelrübenpaar Münkler/Münkler merkelfromm verhieß. Unmögliches existiert für dieses Volk nicht.

    Sie haben 1917/18 „Wir schaffen das!“ gerufen, 1939/41 dasselbe wiederholt, und nun geschieht es wieder. Nachdem man die Nibelungen zu Schuldneurotikern gemacht hat, entfaltet sich ihre Treue nunmehr im Öffnen der Schatullen und Hinhalten der anderen Wange. Was für ein Narrenfest! Schade, dass es einmal enden muss.

    https://juergenfritz.com/2018/01/17/dieses-land-stinkt-vor-angst/

  23. Von nun an werden Hitlergruß-zeigende VS-Informanten die öffentlichen Auftritte der AfD begleiten.

  24. „Dagegen helfen nur“

    Dagegen hilft der (miener Meinung nach) „alternativlose“, unausweichliche „big bang“.
    Zu allem anderen kleben sie zu sehr an und in ihren Sesseln, die sie mit Zähnen und Klauen
    jenseits der Gesetze verteidigen.

    „Gesetze“…
    Jesses nee, bin ich naiv.
    Des is jo furchbar!

  25. OT

    😉 MORGEN MUSS ICH FORT VON HIER
    Vorgetragen von Richard Tauber
    https://www.youtube.com/watch?v=7jeWN_t98OQ
    (Keine 3 Min.)

    Morgen muß ich fort von hier
    von Friedrich Silcher**, 18. Jh.,
    Volksweise 1827
    Text, Noten, Akkorde
    https://www.lieder-archiv.de/morgen_muss_ich_fort_von_hier-notenblatt_300356.html

    **Philipp Friedrich Silcher (auch Friederich, * 27. Juni 1789 in Schnait; † 26. August 1860 in Tübingen) war ein deutscher Komponist und Musikpädagoge, der heute hauptsächlich aufgrund seiner Lieder bekannt ist. Daneben komponierte er aber auch Motetten, Kammermusik und zwei Ouvertüren für großes Orchester… (WIKI)

  26. bet-ei-geuze 18. Januar 2019 at 13:00

    Jongens Rede ist gut. So oder ähnlich hätte vor 15 oder 20 Jahren auch ein CDU/CSU-Mann reden können und die ganze Fraktion hätte geklatscht………..

  27. Die AFD(-ler) sollte sich auf ihr(e) Ziel(e) konzentriren,
    geschnüffelt wird eh, ob mit oder ohne Ankündigung,
    die nur zur Einschüchterung, Lähmung dient.

    Sollen sie doch schnüffeln, Daten sammeln bis sie kotzen.
    Fähiger wird der Haufen auch durch Ankündigung (und offiziellen Stempel) auch nicht.
    Der einzige Unterschied: Was den VS betrifft:
    „Illegale“ Handlungen (ohne „stempel“) (die jedoch nie geahndet werden, im Gegenteil)
    werden „legal“, „legalisiert“.

    Der Unterschied in den (einen oder anderen) Reden:
    Sie werden zurückhaltender, vorsichtiger.
    Eine Sinnestäuschung?

  28. die Aufteilung in 2 neue Oppositionsparteien ist richtig. Die AfD kann nun die Zugeständnisse machen,die den Verfassungsschutz draussen und damit die öffentlich bediensteten Mitglieder drinnen behalten. Die AdP kann den oppositionellen Aktiven eine politische Heimat bieten, u.a. den Pegidas und den Identitären. Die AdP funktioniert damit auch als Blitzableiter, was die Verfassungsschutzbeobachtung angeht. Beide dürfen dabei nicht vergessen, das sie zusammenstehen müssen, wenn es darauf ankommt, d.h. keine Koalitionen der AfD mit Systemparteien bei gleichzeitigen Distanzierungen Richtung AdP. Wenns aber so kommen sollte, dann wird die AfD sich fragen lassen müssen, wofür sie überhaupt da ist.

  29. Feindzeuge… was soll das denn sein? Ein feindlicher Zeuge? Ich bin zwar bei der AfD, aber so ein Wort kenne ich nicht. Normalerweise bedient man sich einer deutbareren Aussage. Das Wort Widersacher wäre hier vielleicht eher angebracht. Jedenfalls bedeutet dieses Wort jemanden in den eigenen Reihen zu haben der nicht unbedingt in gleicher Meinung steht. Das muss also nicht unbedingt gleich ein U-Boot sein, hier reicht es eben einen Kollegen anzuschwärzen um selbst Vorteile dabei zu ziehen. Und dieses sollten wir tunlichst bleiben lassen, da solche „Aktionen“ nicht unbedingt gut bei dem Wähler ankommen.
    Und bei dem Verfassungsschutz (was immer das auch ist) gehe ich einmal eher der Annahme, dass es sich hier um ein bereitwilliges „Spiel“ handelt. Nämlich ein Spiel bei dem die guten Argumente möglichst effektiv unter den Tisch gekehrt werden sollen. Und dieses ist nicht nur DUMM! Sondern auch noch brandgefährlich für die gesamte (jede) Partei.

  30. Chrmenn 18. Januar 2019 at 12:11

    Die denunziatorische Gesinnungsdiktatur gab es in der Bundesrepublik schon immer, nur ist es bisher einer breiten Masse der Bevölkerung verborgen geblieben.

  31. Wenn die Deutschen eines wirklich können, dann ist das das eigene Netz beschmutzen und denunzieren. Wenn ihnen der Kurs der Partei nicht passt, dann können sie das zur Sprache bringen, oder austreten. Was wollen sie aus der AfD machen? Eine weitere, überflüssige, stromlinienförmige Partei? Die braucht DE nicht.

  32. Der mohammedanische Asyltourist und notariell beglaubigte
    Bamoun Alassa M.
    aus Kamerun
    geht gegen die Bildzeitung vor. Alassa verdreht von der Bildzeitung kolportierten Tatsachen und befürchtet deshalb Angriffe. Die Anti-Abschiebe-Industrie geht anwaltlich dagegen vor. Wer bezahlt diesen UNFUG DES JAHRES? Aber selbstverständlich die Steuerzahler eins UNFUGSTAATES.

    http://taz.de/Persoenlichkeitsrechte-verletzt/!5563619/

  33. johann 18. Januar 2019 at 13:08

    So ist es leider, heute keift und ätzt die ge hijackte Runderneuerungs-Bewegung mit diesem plötzlich eigenartig klingenden Parteinamen, zusammen mit grünen, roten und linken um die Wette gegen die AfD. Eine schaurige Aufführung.

  34. Maria-Bernhardine 18. Januar 2019 at 13:06
    OT

    ? MORGEN MUSS ICH FORT VON HIER
    —————–
    Ganz schön schwermütig für den frühen Freitagnachmittag.

  35. Mathias 18. Januar 2019 at 12:15
    Bisher kein Wort hier zu dem Treffen in Cotta.
    ———————————–
    Was war dort? Um was ging es?

  36. Haremhab 18. Januar 2019 at 13:19
    „Bundestag: Maghreb-Staaten und Georgien sind sichere Herkunftsstaaten“

    Sie sind jedenfalls erheblich sicherer als die Freie und Hansestadt Bremen für MdB der AfD. Dort herrscht die Rothgrüne Heilige Inquistiion. Warten wir die Einstufung von Amnesty International für dieses Bundesland ab.

  37. Meuthen, Gauland, Weidel müssten sich hinstellen und kurz und knapp verkünden, dass die AfD die Verfassung verteidigt, während die Verfassungsfeinde in der Regierung sitzen. Außerdem müssen siecalle besonders angegriffenen Parzeikollegen, wie Herrn Höcke, ausdrücklich verteidigen und loben.
    Und dann Punkt und Sache erledigt.Weitere Anfragen dann immer mit diesen Worten beantworten.
    Plus 10%, wenn sich die AfD-Führung endlich hinter alle Parlamentarier stellt.
    Warum machen sie es nicht? Seltsam.

  38. Das intelligente Deutschland wartet sehnsüchtig auf eine Partei, die ihr klares Profil bekennt und nicht vor Frau Dr. Merkel und den ihr Hörigen in voreilendem Gehorsam kuscht.

    Ich weiß, es ist schwierig, aber anders geht es nicht.

  39. @Mathias 18. Januar 2019 at 12:29

    „Eine Frau wie DvW., die aus dem Stand Pazderski so vor die Kaste fuhr, hat auch ihre Anhänger.“

    Mich beispielsweise, aber mehr und mehr mangels Alternative zur Alternative werde ich deren Wähler bleiben.

    Die AfD läuft Gefahr, klassischer Salamitaktik zu erliegen.

    Tatsächliche oder auch vermeintliche „Allzurechtsaußen“ werden aus der Partei gedrängt, dann ist der Nächste der „Allzurechtsaußen“ an der Reihe, dann der Nächste usw. – bis nur noch ein „linker“ Rest übrig bleibt.

    Auch was die „jungen Wilden“ betrifft, verhält sich die Parteiführung völlig falsch.
    Der Nachwuchs ist in jeder Partei immer eine Idee radikaler als die Mutterpartei, das ist völlig normal, siehe „junge Union“ (wo sich das tummelt, was manche als reaktionäre Nazis bezeichnen würde), die „Jusos“ (Kontaktfreude zur Antifa), „Grüne Jugend“ (Fahnenpinkler), Linksjugend „.solid“ (lupenreine Bolschewiken) oder „JuLis“ (Radikalmarktwirtschaftler).

    Derlei wächst sich aus, gegebenenfalls hilft auch ein Wort von Mann zu Mann – unter vier Augen, nicht vor der geifernden Pressemeute. Der sollte man die Ausschläge genannter Nachwuchsorganisationen anderer Parteien unter die Nase reiben.

    Eine Volkspartei – und das will/sollte die AfD werden – hält diese Ränder aus.

    Die Abgrenzeritis muss endlich ein Ende haben (gerade auch in Hinblick auf Identitäre Bewegung und Pegida-Spaziergänger), Gegenangriff ist angesagt!

  40. Um Erfolg zu haben, muß man kämpfen. Freundliche Worte von alten Männern reichen schon lange nicht mehr. Frau Dr. Merkel ist so abgrundtief bösartig, daß es meisten immer noch nicht für möglich halten.

    Selbst, wenn sie sich zu ihrem persönlichen Bettvorleger degradieren „Gell Horscht! Gib Pfötchen!“, werden sie immer noch getreten.

  41. „Wir brauchen auch keine Leute, die dachten, sie könnten sich in der AfD vielleicht eine Karriere als Berufspolitiker aufbauen“

    Xxxxxxxxxxxxx

    Richtig.
    Jedenfalls nicht, wenn sie versuchen, die Partei ihrer Karrieregeilheit beschneidend anzupassen Richtung Mainstream, weil sie persönlich auch gern im Etabliertenkreis mitspielen möchten.
    Dann geht halt zum Mainstream.
    SPD freut sich.
    Ich mag Politiker, wie Höcke, die es ertragen, mit der Wahrheit anzuecken.

  42. int 18. Januar 2019 at 12:56

    „Diese Frau ist noch teuflischer als der Teufel selbst !“
    ————————————-
    Wenn ES in die Hölle kommt, sitzt die auf dem Thron und der Teufel packt.
    (Al Bundy)

  43. Merkel ist nur eine Marionette der wirklichen Machthaber. Vermutlich erpresst. Man sollte sich nicht so auf Merkel fokussieren. Wenn sie weg ist, wird die nächste Marionette installiert.
    Ich wünsche der AfD viele Stimmen bei den nächsten Wahlen. Wenn man endlich positiv zu Pegida, Identitäre etc steht, wird es klappen.

  44. Cendrillon 18. Januar 2019 at 12:53

    Von nun an werden Hitlergruß-zeigende VS-Informanten die öffentlichen Auftritte der AfD begleiten. “

    Mit Sicherheit! Aus diesem Grund müssen alle wahren Patrioten, vor allem rechte Demonstranten sehr aufmerksam sein und solche U-Boote sofort fotographieren und melden. Kommen wir diesem Verräterpack zuvor.

  45. Viper 18. Januar 2019 at 13:51

    int 18. Januar 2019 at 12:56

    „Diese Frau ist noch teuflischer als der Teufel selbst !“
    ————————————-
    Wenn ES in die Hölle kommt, sitzt die auf dem Thron und der Teufel packt.
    (Al Bundy)
    _____________________________________

    Die Hölle ist auch nicht mehr das, was sie mal war.
    Seit da Leute mit der kommunistischen Planwirtschaft rummachen,
    geht nichts mehr.
    Einmal fehlt das Pech(Teer), dann die Gänsefedern zum Teeren und Federm,…hechel…Blödelie aus
    …neulich war beides vorhande, da ist die Heizung mangels Kohlen ausgefallen.

    „Ich möchte am liebsten zum Teufel rennen, aber das geht nicht, das bin ich ja selbst!“,
    meinte der Teufel.

    Seit Merkel hier ist, gibt es für mich nur noch eines:

    Ich werde den Herrn der Himmlischen Heerscharen, den allmächtigen Herrscher des Alls und allen Seins um Asyl bitten!

  46. Viper 18. Januar 2019 at 13:51

    „int 18. Januar 2019 at 12:56

    „Diese Frau ist noch teuflischer als der Teufel selbst !“
    ————————————-
    Wenn ES in die Hölle kommt, sitzt die auf dem Thron und der Teufel packt.
    (Al Bundy)“

    Sie hat offensichtlich wenig Ahnung von Größenordnungen und scheinbar keine Ahnung physikalischen Grundlagen, aber sie weiß, wie man Gegner kaltstellt. Gelle Herr Merz mit E? Ein Idiot, der dachte, er könnte kurz mal gegen Annegret Kramp-Kartenbauer antreten… Leider hat er nicht bedacht, daß er gegen Frau Dr. Merkel persönlich antritt.

  47. Mein Gott!!! haltet zusammen und laßt Euch nicht spalten.
    Spaltung ist das Ziel der Etablierten und mit dem Instrument des VS.

  48. Was ein Witz: Gauland wird vom Verfassungsschutz geprüft weil er „völkisch“ sei usw. Wenn ich schon das Wort völkisch höre, eine Verächtlichmachung des Volks ist das, aber Staatsvolk ist fundamental für jeden Staat. Vokabeln wie „völkisch“ grenzen meiner Meinung schon an Verfassungsfeindlichkeit. Haldenwang sollte sich mal lieber von seinem Verein selbst beobachten lassen.
    egal.
    Leider müssen wir schon noch 1,5 Jahre Geduld haben, bis die Eurokrise einschlägt. Dann werden die etablierten nicht-politiker nämlich anfangen um ihr Geld zu fürchten und dann schleimt man sich an jede Partei an, die eine Lösung bringen kann. Ich hoffe dass Hartwig und co. juristisch zumindest alles rausholen was geht.

    Das Medienkartell versucht jetzt natürlich Zwietracht in die AfD zu sähen. Ich hoffe Björn weiß auch, dass alle zu 1000% hinter ihm stehen. Ich freu mich schon auf die Europawahlen. Ich konnte 2017 und 2018 (LtW Bayern) wählen und jetzt nochmal 2019 den Ratten eine reinwürgen, daumen hoch ^^

  49. Einmal fehlt das Pech(Teer), dann die Gänsefedern zum Teeren und Federm,
    …hechel… …Blödelei aus
    …neulich war beides vorhanden, da ist die Heizung mangels Kohlen ausgefallen.

  50. Die AfD , muß sich geschlossen positionieren, thematisch breiter aufstellen und über die Machenschaften von Merkel, Mini-Maaß und dem VS aufklären.
    Frontalangriff auf die „nette“ Familienministerin, die die GJ/NGO/AntiFa-Fleischtöpfe verwaltet aus denen die sich finanzieren.
    „Der Flügel“, so sehr ich persönlich mit ihm sympathisiere, muß sich zurücknehmen und sollte sog. „völkische“ Sprüche unterlassen. Pogge wird es nicht schaffen bis zu den LTW’len entsprechende
    Parteistrukturen zu schaffen und überhaupt, woher will er das Geld dafür nehmen?
    Leider wird die Aufklärungsarbeit schwierig weil die AfD kein entsprechendes Medium besitzt.Der großartige Trump (verbietet seiner Gegnerin Nancy Pelosi die Propaganda-Dienstreise nach Brüssel, großartig, ich hau‘ ich wech‘ ) hatte Fox. Die AfD hat nicht mal VOX.

    Die heutige Bundestagsabstimmung über die sicheren Herkunftsländer aus den Maghreb-Urlaubsländern und Georgien war wohl sinnlos denn im Bundesrat werden die grün-versifften Bundesländer dagegen stimmen. Kretsche/BaWü vielleicht nicht aber HE mit dem Araber als stellvertretenden MP und Hamburg, mit dem ängstlichen Bürgermeister, da sehe ich keine Chance daß das Gesetz durchkommt.

  51. 18_1968 18. Januar 2019 at 13:31
    Eine Volkspartei – und das will/sollte die AfD werden – hält diese Ränder aus.
    —————————–
    Volkspartei das hört man von Meuthen schon lange nicht mehr. In seinen täglichen Kolumnen, nur noch Bürgerpartei. Bürgerpartei find ich auch unpassend(genau so wie, jeder der hier lebt gehört dazu, egal ob integriert oder nicht). Bürger / bürgen. Gerade auf diese Kleinigkeiten sollte man auch hin hören, was im Hintergrund vielleicht gewollt ist.

    ———————–

  52. @Freya

    „Die Ereignisse in Chemnitz, bei denen AfD-Politiker Seite an Seite mit solchen Gruppen marschierten, seien „ein Meilenstein“ gewesen in der Entscheidung seines Geheimdienstes, die Partei zu untersuchen, sagte Haldenwang.“
    „In seiner Pressekonferenz am Dienstag zitierte Herr Haldenwang den ersten Artikel der deutschen Nachkriegsverfassung: „Die Würde des Menschen ist unantastbar“, sagte er und fügte hinzu, dass der Schutz der Menschenwürde „die Pflicht ist, die ich heute angenommen habe.““

    Ein elendiger Schwätzer vor dem Herrn. Warum läßt er dann die Grünen und SPD nicht beobachten? Warum ist da seine Sichtweise scheinbar so inkonsequent, wo die doch bei allen möglichen Demokratiefeinden mitmarschieren. Und die SPD hat doch sogar die Kontakte zur „Antifa“-Verbrecherorganitation verstärken wollen. Herr Haldenwang …. was sagen Sie dazu!!!?

    Und von Menschenwürde braucht dieser Haldenwang nicht zu reden. Wo bleiben seine Ansprüche, wenn es um die generelle Beschmutzung ganzer Bevölkerungsteile geht“? Wo waren seine Einwände bei dem schäbigen Anschwärzen der Bürger als „Dunkeldeutsche“. Wo hört man seine Stimme, wenn AfD-Politiker und Wahlstände überfallen werden? Dieser Mensch sollte besser schweigen und zurücktreten. Aber dann könnte er die Marionettenfunktion der großen Staatsratsvorsitzenden ja nicht ausfüllen.

  53. In diesem Jahr stehen die wichtigsten Wahlen in Mitteldeutschland an.
    Und die Kabale scheint wieder zu gewinnen.
    Das war es dann wirklich mit Deutschland, eine Umkehr aus eigener Kraft ist dann nicht mehr möglich.

  54. wiesengrund 18. Januar 2019 at 13:28
    Mathias 18. Januar 2019 at 12:15
    Bisher kein Wort hier zu dem Treffen in Cotta.
    ———————————–
    Was war dort? Um was ging es?
    ————————-
    Habe auch den Facebook Link verloren. Video mit fast 2 Stunden Länge. Mal schauen ob ich ihn finde.

  55. „Die Ereignisse in Chemnitz, bei denen AfD-Politiker Seite an Seite mit solchen Gruppen marschierten“

    „Marschieren“,
    da haben wir´s!

  56. Mathias 18. Januar 2019 at 12:15
    Das es so kommt war doch klar. Leider gibt es auch hier im Forum viele die der Alternativen Mitte die Stange halten. Bisher kein Wort hier zu dem Treffen in Cotta. Am besten wäre es wenn man sich sauber trennt, …
    ______________________________________________________________________
    Trennung nach dem Motto von Merkel: DIVIDE ET IMPERA?
    Nein, die AfD ist die neue CDU/CSU, rechts davon ist die Wand, links davon sind die Idioten.

  57. ghazawat 18. Januar 2019 at 14:03

    Viper 18. Januar 2019 at 13:51

    „int 18. Januar 2019 at 12:56

    „Diese Frau ist noch teuflischer als der Teufel selbst !“
    ————————————-
    Wenn ES in die Hölle kommt, sitzt die auf dem Thron und der Teufel packt.
    (Al Bundy)“

    Sie hat offensichtlich wenig Ahnung von Größenordnungen und scheinbar keine Ahnung physikalischen Grundlagen, aber sie weiß, wie man Gegner kaltstellt. Gelle Herr Merz mit E? Ein Idiot, der dachte, er könnte kurz mal gegen Annegret Kramp-Kartenbauer antreten… Leider hat er nicht bedacht, daß er gegen Frau Dr. Merkel persönlich antritt.
    _______________________________________

    Ja.
    er hatte wohl gedacht, sich durch irgend ein Schupfloch hineinschlängeln zu können.

    „Leider hat er nicht bedacht, daß er gegen Frau Dr. Merkel persönlich antritt.“

    Merkels Nachfolger konnte nur werden, wer Merkel vertritt bis ins letzte Glied.

  58. Was ich schon seit Jahren immer wieder schreibe, die „Halben“ sind die U-Boote: Pazderski, Junge, Hansel, vStrolch, Weidel,…

    Der Untergang der Reps wurde durch die „Gemäßigten“ (Schlierer,..) eingeleitet, die solch von allem distanziert haben. Das gleiche Spiel soll sich jetzt bei der AfD wiederholen. Man hätte nur auf meine Einträge in den letzten Jahren hier befolgen sollen, und die AfD und Pegida stünden heute weitaus besser da:-)

  59. Diese „hausinterne“ Disziplinierung ist ja das Ziel der etablierten Parteien. Und zwar mit allen „rechtsstaatlichen“ Mitteln. Es geht vielleicht nicht mal darum, die AfD in die politische Bedeutungslosigkeit zu schicken und aus den Parlamenten zu jagen, sondern sie auf ein Maß zu reduzieren,
    dass sie – wie die Partei der Linke auf der anderen Seite – keine maßgebende Politik bestimmen kann und
    damit vor allem auf Bundesebene nicht relevant wird.

    Pendelt sich die AfD bei 8-10% der Wählerstimmen ein, werden die CDU/CSU und die FDP, vielleicht die SPD davon profitieren. Ein machtvolles Mitregieren wird damit unmöglich und eine geistig moralisch-konservative Wende ist erst einmal passe.

    Was kann die AfD tun?

    1. Sacharbeit, Sacharbeit, Sacharbeit; Aufklären, aufklären, aufklären; Informieren, informieren, informieren : über die jährlichen Kosten der „Schutzsuchenden“ seit 2015/2016 und die Sinnhaftigkeit in einem kapitalistischen Land, das von seiner Wettbewerbsfähigkeit, seinem Bildungsniveau und der Sozialstaatlichkeit lebt (“ der innere Frieden „); über die Entwicklung der Kriminalität seit die Schutzsuchenden nun mal hier sind (und über die Clan-Kriminalität, die vorher nicht existierte und nun wöchentlich von Tausenden Polizisten, Zollfahndern, etc. besucht werden); über die Höhe der Ausgaben für Ausländer/Migranten in unseren Sozialsystemen; über den Migrations-/Flüchtlingspakt; über die Bevölkerungsexplosion auf dem afrikanischen Kontinent und im asiatischen-arabischen Raum; über den Islam und die nicht interpretierbare Auslegung des Koran; und so weiter

    2) die AfD muss ernsthaft darüber nachdenken, ihre Jugendorganisation zu reorganisieren und wenn es sein muss, komplett neu aufzustellen (das war ja schon einmal angedacht). Wie groß ist eigentlich diese Parteijugendorganisation der AfD?
    Der „Verdachtsfall“ kann der Partei in Sachen „Prüffall“ schaden, aber auch neue Jung-Mitglieder von einem Beitreten fernhalten. Es geht nicht um angepasstes Wiedergeben von Phrasen, die wir jeden Tag von Vertretern der etablierten Parteien hören. Es ist auch normal, dass die Jugend idR nicht diplomatisch auftritt und sagt, was sie denkt. Aber es ist wichtig, dass auch die Jugendfunktionäre einen sachlichen (Sprach-)Stil einbringen.

    3) der „Flügel“ muss Teil der AfD bleiben, weil er im Osten Deutschlands tief verwurzelt und die Basis für die erfolgreichen kommenden Landtagswahlen ist. Herr Höcke ist schlau genug, um sich nun nicht jeden Monat einen vermeintlichen Ausrutscher zu erlauben, die der Partei schadet. Es ist Aufgabe des Bundesvorstandes und der AfD-Spitzenkräfte in den Landesparlamenten aufkommende innerparteilichen Denunzierungstendenzen entgegenzuwirken.

    4) das rechtliche Vorgehen gegen diese öffentlichkeitswirksame Vorverurteilung als “ bundesweiter Prüffall “
    ist immens wichtig und stärkt den Zusammenhalt.

    5) Und letztendlich wird entscheidend sein, wie die Partei ihr Rentenkonzept gestaltet. Wenn sie es nicht schafft, ein klares Bekenntnis zu einer Erwerbstätigenversicherung (in der gesetzlichen Rentenversicherung) abzugeben, in die ALLE Erwerbspersonen – ohne den Einsatz einer Beitragsbemessungsgrenze, aber mit Deckelung der Ansprüche – einzahlen, wird es auf Dauer schwer, mehr Bürger von sich zu überzeugen.

  60. Rolf Ziegler 18. Januar 2019 at 12:45

    Ich verstehe die Motive jener, die den Weg mit der AdP gehen wollen, aber es wird auf Bundesebene keinen
    Erfolg geben können.
    ————-
    Es gibt keine direkten Motive den Weg mit er AdP zu gehen. Das können erst mal nur 3 Bundeländer entscheiden welchen Weg sie gehen. Bis das übertragbar auf den Westen ist vergehen noch 2 Jahre, oder Höcke Kalbitz müssten auch in die AdP einsteigen was nicht der Fall sein wird. Ist eine AdP erfolgreich im Osten, wird sie indirekt den Vorstand der AfD kontrollieren. Oder der Vorstand findet sich mit 8-9% ab wie es die FDP praktiziert. Wenn der Osten nicht mit spielt kann die Alternative Mitte von einer Volkspartei nur noch träumen. Höcke und Kalbitz werden bald zu schwach sein von innen Maßstäbe zu setzen.

  61. int 18. Januar 2019 at 14:21
    „Die Ereignisse in Chemnitz, bei denen AfD-Politiker Seite an Seite mit solchen Gruppen marschierten“

  62. Jeder Wähler, den die AdP von der AfD abzieht ist ein Wähler für Merkel.
    Poggenburg hätte seine Partei auch zzA (zurück zur Alternativlosigkeit) nennen können.

  63. Wenn die AfD doch nur begriffe, daß dieses Ausgrenzen zu nichts Positivem führt!

    Eben zappe ich auf HR aus Versehen in die konstituierende Sitzung zur hessischen Regierungsbildung, und da geht es darum, daß dem von der AfD vorgeschlagenen Kandidaten zur Vizepräsidentschaft des Parlamentes Christoph Pohl, Freie Wähler, die Zustimmung verweigert wird. Er hätte Äußerungen getan, die ihn für das Amt nicht geeignet sein ließen, habe Kritik am parlamentarischen System geäußert, und wer weiß, was noch alles.
    https://www.hna.de/lokales/fritzlar-homberg/fritzlar-ort45393/landtagswahl-dr-christoph-pohl-ist-direktkandidat-freien-waehler-10261086.html

    Am lautesten kräht die Fraktionsvorsitzende der Linken, die im Parlament, wo politische Abzeichen verboten sind, mit einem dicken Knopf „Rassismus ist keine Alternative“ aufläuft und im Interview erklärt, die AfD wäre eine rassistische Partei.

    Es bestimmen die politischen Konkurrenten, wer in dem Parlament, das sie anscheinend als ihr eigenes Besitztum ansehen, Vizepräsident werden darf. Sie belegen also genau das, was der Kandidat ihnen vorwirft. Deutschland hört auf allen Ebenen auf, eine Demokratie zu sein, in Bund, Ländern und Gemeinden.

  64. Church ill 18. Januar 2019 at 14:50
    Jeder Wähler, den die AdP von der AfD abzieht ist ein Wähler für Merkel.
    Poggenburg hätte seine Partei auch zzA (zurück zur Alternativlosigkeit) nennen können.
    ——————–
    Ich habe so gelernt zu rechnen: 25+8=33. Und das ist durchaus möglich in Sachsen.

  65. Hotjefiddel 18. Januar 2019 at 14:51

    Ergänzung:
    Eben wird der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Eike-Christian Hornig, TU Darmstadt im HR interviewt, und der antwortet auf die Frage, ob die AfD mit einem anderen Kandidaten mehr Glück gehabt hätte, daß es sich seiner Meinung nach um eine politische Entscheidung handelte, die gegen die AfD gerichtet sei, wie seinerzeit im Bundestag.
    https://www.politikwissenschaft.tu-darmstadt.de/index.php?id=3658

    Das verstehen die Altparteien unter Demokratie. Ich fürchte, die Äußerung des Herrn Professors wird ihm die Chance schmälern, wieder eingeladen zu werden.

  66. D Mark 18. Januar 2019 at 14:32

    Was ich schon seit Jahren immer wieder schreibe, die „Halben“ sind die U-Boote: Pazderski, Junge, Hansel, vStrolch, Weidel,…
    ___________________________________

    Ein Anti-AFD-U-Boot könnte das nicht besser machen.

  67. Schade, dass das ansonsten informative Video mit einer störenden Hintergrundmusik unterlegt wurde.

  68. int 18. Januar 2019 at 12:43

    „Schutz der Menschenwürde“
    Aber nicht die der ausgebluteten, aussterbenden“Dunkeldeutschen“, dieser Arschlöcher.

    * * * * *

    Eben. Ich aber habe auch eine W Ü R D E !

    Falls der Kamerad Herr Haldenwang Interesse zeigt,
    würde ich ihm die meine gerne mal zeigen!
    Irgendwelche Garantien kann ich ihm dabei aber nicht geben!

  69. lisa 18. Januar 2019 at 12:39

    Angst ist immer ein schlechter Ratgeber. “

    Da gebe ich Ihnen völlig Recht. Gott sei Dank gibt es noch besonnene Politiker wie Herrn Röckemann und Herrn Seifen in der AfD, welche die boshafte Strategie hinter dem Verfassungsschutz erkennen.
    Und ja, auf jeden Fall muss die AfD in die Offensive gehen, denn sie hat sich nichts zu Schulden kommen lassen. Sie muss selbstbewusst in der Öffentlichkeit auftreten. Man kann nur hoffen, dass die Säuberungen und Distanzierungen nun ein Ende finden.
    Vielen Dank auch an Herrn Roewer für die hilfreichen Informationen.

  70. Tja, würde mal sagen das wars für die AfD. Die zerlegt sich jetzt selber, das von Merkel injezierte Gift entfaltet Wirkung.
    Die AfD hat nur noch eine Chance: Straffe Führung und Geschlossenheit. Das war quasi die Regierungsnotbremse vor den Landtagswahlen, aus denen die AfD als stärkste Kraft hätte hervorgehen können. Als nächstes kommen Zersetzungsaktionen von VS V- Leuten…wartets ab!

  71. Bewunderungswürdig sind für mich die AfD-Landesverbände Sachsen, Brandenburg und Thüringen. Diese arbeiten intensiv für die LTWn und lassen sich dabei nicht stören. Das beste Mittel gegen Feindzeugen sind die sofortige Stilllegung ihrer Parteiämter und die Aberkennung der Authorisierung für die AfD zu sprechen. Darauf muß der Bundesvorstand sofort reagieren, wenn ein Feindzeuge vor der Presse ein Statement abgibt. Daß die JA extreme Positionen vertritt, ist das Privileg der Jugend. Wer in der AfD dagegen vorgeht, hat keinen blassen Schimmer von Jugendarbeit oder schadet der Ja absichtlich. Auf jeden Fall soll die JA nicht einlahmer Gaul wie die JU sein.

  72. Uwe Witt und Jens Wilharm geben der WELT und anderen AfD-feindlichen Medien bereitwillig Auskunft, und zitiert wird das im Relotius-Blatt. Merken diese beiden eigentlich noch, was sie tun? Sie sind aktive Streiter zur Zerstörung der einzigen Alternative, die Deutschland noch aus dem Schlamassel ziehen könnte. Ich behaupte, sie sind eigens dazu in die Partei gegangen. Sie sollten aber wissen: Man liebt den Verrat, nicht den Verräter!

    Uwe Witt, MdB
    https://www.afdbundestag.de/person/uwe-witt/

    Jens Wilharm
    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-gemaessigte-kritisieren-rechten-fluegel-und-ja-15992926.html

  73. DonCativo 18. Januar 2019 at 15:11
    ….
    Als nächstes kommen Zersetzungsaktionen von VS V- Leuten…wartets ab!
    ———-
    Freitag, 03. Juli 2015. Bundestag beschließt Reform. V-Leute dürfen sich „szenetypisch“ verhalten. Quelle: n-tv.de, hul/rts/dpa/AFP. „Dies bedeutet etwa, dass sie den Hitlergruß zeigen oder sich vermummen dürfen.“

    Freitag, 03. Juli 2015. Bundestag beschließt Reform
    V-Leute dürfen sich „szenetypisch“ verhalten
    Als Konsequenz aus den NSU-Ermitttlungspannen beschließt der Bundestag eine Reform des Verfassungsschutzes. Zum ersten Mal werden konkrete Regeln für den Einsatz von V-Leuten festgelegt: Die dürfen zwar den Hitlergruß zeigen, aber nicht gewalttätig werden.
    http://archive.is/2KPn7#selection-701.0-703.18

  74. Magnus 18. Januar 2019 at 12:15
    War ja klar, dass solche Nestbeschmutzer auftauchen werden. Einfach rausschmeissen.

    …der größte Lump im ganzen Land, ist und bleibt der Denunziant.
    Darauf ein Kantholz, früher vor einer noch nicht allzu langen Zeit, wurde
    dieses Pack wegen Wehrkraftzersetzung an die Wand gestellt.
    Mit Sicherheit ein U-Boot vom VS.

  75. Herr Haldenwang (Verfassungsschutz) ,
    … Um eine Stabilität im Land zu gewährleisten und die goldene Mitte wieder herzustellen …
    … braucht es
    a) eine rechte Terrororganisation als Gegengewicht zu einer bereits seit Jahrzehnten vom Staat finanzierten linken Terrororganisation der Antifa
    … oder
    b) eine „rechte und linke“ Terororganisationsbekämpfung

    Sollte das nicht der Fall sein, ist der Verfassungsschutz Terrororganisationsunterstützer

  76. Kille Mai 18. Januar 2019 at 15:47
    Kann es sein, dass sich die AfD ihrem Ende nähert? Man kann den Eindruck gewinnen.
    ———-
    Es müßte so heißen:
    Kann es sein, dass einzelne AfD-Funktionäre die AfD ihrem Ende zuführen wollen?
    Man kann den Eindruck gewinnen.

  77. VivaEspaña 18. Januar 2019 at 16:04

    Mit ist rätselhaft, wie die Poggenburg-Partei in Sachsen (oder Brandenburg) rechtzeitig eine Anmeldung zur Landtagswahl schaffen will.
    Die Wahl ist am 1. September. Spätestens drei oder vier Monate vorher (ich kenne die Wahlgesetze dort nicht genau) müssen ein paar Tausend „Unterstützungsunterschriften“ eingereicht worden sein (die Zeit für die Prüfung nicht zu vergessen). Genauso müssen dann die Listen der Kandidaten ordnungsgemäß gewählt und beschlossen worden sein. Die Schwierigkeiten dabei wegen persönlicher Streitigkeiten oder weil man nicht den erwünschten Platz bekommen hat, kommen noch hinzu (Anfechtungen etc.). Und was ist mit der „Anschubfinanzierung“, also das Geld, was man für Anmietungen, etwas Plakate, „Spesen“ in jedem Fall braucht? Poggenburg wird das nicht aus seiner Privatschatulle bezahlen wollen.

  78. Mir ist immer noch nicht ganz klar, was die neue Splitterpartei eigentlich will, also wo sie sich inhaltlich von der AfD konkret unterscheidet. Laut Poggenburg geht es vor allem um „schärfere Formulierungen“. Wer es braucht…

  79. VivaEspaña 18. Januar 2019 at 16:04

    …Mit ist rätselhaft, wie die Poggenburg-Partei in Sachsen (oder Brandenburg) rechtzeitig eine Anmeldung zur Landtagswahl schaffen will.
    Poggenburg wird das nicht aus seiner Privatschatulle bezahlen wollen.
    ———-
    Genau meine Meinung, siehe 14:09. Und so viel Kindergeld wie Petry erhält er auch nicht 😉 .
    Bei 1.Mal kann man nicht aus der Wahlkampfkosten-Rückerstattung der letzten Wahl schöpfen und ob der einen Kredit bekommt ? Vielleicht von „Smarvaaaah“… Man erinnere sich an alte AfD-Lucke-Zeiten wie schwierig die Finanzierung damals war, der Aufbau der Parteistrukturen, die Vernetzung (sehr wichtig!) und einen Großspender haben die garantiert nicht.
    Es wäre ärgerlich wenn Pogge der AfD 2-3% abnehmen würde, die dann verloren sind und evtl. in Sachsen zur Mehrheit fehlen würden.

  80. @ bet-ei-geuze 18. Januar 2019 at 13:27

    1. Schwermütig ist mein Wesen an und für sich 😐
    2. Die fortschreitende Islamisierung macht mich traurig
    3. Ist Deutschlands Lage, dank Merkel, nicht zum weinen?
    4. Unsere abendländ. Kultur wird verschwinden, ob leichte
    Muse, Oper oder Kirchenmusik u. deshalb bin ich bedrückt.

    „Nisi Dominus – Cum Dederit“ de Antonio Vivaldi?
    https://www.youtube.com/watch?v=GFoT6UUNLZc
    (5 Min.) ZUM WEINEN SCHÖN!!!
    Andreas Scholl, Countertenor:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Andreas_Scholl_(S%C3%A4nger)

  81. WEHMUT
    +++++++++
    ++++++++++

    Die Schwalbe

    Weshalben ist, o Vogel,
    So traurig dein Gesang?
    Weshalben fliegst so ängstlich
    Du hier den Weg entlang? –

    Ich flog für meine Jungen
    Nach Nahrung etwas weit,
    Da stahl man Nest und Jungen
    Mir in der Zwischenzeit.

    Deshalben ist, o Mädchen,
    So traurig mein Gesang!
    Deshalben flieg‘ so ängstlich
    Ich hier den Weg entlang.

    Elisabeth Kulmann (1808 – 1825), deutsch-russische Dichterin

  82. gonger 18. Januar 2019 at 16:34
    Poggenburg soll zur AfD zurückkehren, jetzt wo die Sache mit dem Verfassungsschutz geklärt ist.
    Wäre für alle Beteiligten das Beste. Jetzt ist Zusammenhalt angesagt.
    Für Höcke und Poggenburg gilt: Keine überspitzten Aussagen mehr. Jetzt muss endlich mal Ruhe einkehren.

  83. Die versuchte Trennung von Bewegungen ausserhalb und Mundtotmachung von Strömungen innerhalb der AFD, ist genau die Zielrichtung von VS und Merkelmafia. Es muss damit ein Ende sein, weil genau diese Vielfalt bei den Wählern ankommt. Den Eineitsbrei. dagegen, findet man ja en masse bei den Blockparteien.

  84. Kille Mai 18. Januar 2019 at 15:47

    Kann es sein, dass sich die AfD ihrem Ende nähert? Man kann den Eindruck gewinnen.“

    Nein, die AfD geht nicht ihrem Ende entgegen, diese Sorge habe ich überhaupt nicht. Die Sache mit dem Verfassungsschutz war eine Prozedur, welcher sich die AfD unterziehen musste. Aber nun weiß man ja, dass keine Berechtigung dazu vorliegt. So what.

  85. Wie blöd manche Leser sind:
    Die Republikaner waren nie radikal, die einzigen Radikalen waren die 5.000 V-Männer in der Partei.
    Wählt weiter eure CDU oder eure CDU 2.0 (AfD).

  86. Hotjefiddel 18. Januar 2019 at 15:27

    DonCativo 18. Januar 2019 at 15:11
    ….
    Als nächstes kommen Zersetzungsaktionen von VS V- Leuten…wartets ab!
    ———-
    Freitag, 03. Juli 2015. Bundestag beschließt Reform. V-Leute dürfen sich „szenetypisch“ verhalten. Quelle: n-tv.de, hul/rts/dpa/AFP. „Dies bedeutet etwa, dass sie den Hitlergruß zeigen oder sich vermummen dürfen.“

    Freitag, 03. Juli 2015. Bundestag beschließt Reform
    V-Leute dürfen sich „szenetypisch“ verhalten
    Als Konsequenz aus den NSU-Ermitttlungspannen beschließt der Bundestag eine Reform des Verfassungsschutzes. Zum ersten Mal werden konkrete Regeln für den Einsatz von V-Leuten festgelegt: Die dürfen zwar den Hitlergruß zeigen, aber nicht gewalttätig werden.
    http://archive.is/2KPn7#selection-701.0-703.18

    Jeder Patriot/Demonstrant muss immer sein Handy bei sich haben. Bei Verdächtigen, welche gezielt provozieren immer gleich ein Foto machen und der AfD melden. Dann kann man beweisen, dass es sich hier um V-Leute handelt.

  87. Josef2000 18. Januar 2019 at 16:37

    Ich wähle AdP, ich will keine CDU 2.0

    —————————————————-

    Ich auch. Und wenn die AdP nicht über 5 % kommen sollte – auch egal, die Stimme ist nicht verschwendet, denn die AfD braucht meine Stimme sowieso nicht mehr. Gegen die ARD/ZDF-Zwangsfinanzierung vorzugehen, haben sie im Wahlkampf versprochen. Damit würden sie sich selber am meisten nützen, aber es passiert: Nichts. Unsere AfDler reagieren sogar negativ, wenn man sie darauf anspricht.

  88. .
    Es ist
    wohl leider
    so, daß sich jede
    neue, unangepaßte
    Partei zwei- wenn nicht
    dreimal spalten muß, um
    die intriganten Sackgesichter
    und die korrupten Saftheinis,
    also die System-U-Boote,
    dauerhaft und dazu
    auch die Feiglinge
    loszuwerden.
    .

  89. pro afd fan 18. Januar 2019 at 16:51

    Bei den nächsten Umfragen werden wir sehen, ob die Ereignisse sich niederschlagen. Ich vermute, dass der Pfeil (zumindest zunächst einmal) nach unten weisen wird.

  90. ich möchte nur daran erinnern, dass praktisch ALLE Führungsleute der NPD V-Leute oder direkt vom VfS waren. Deshalb waren die beiden NPD Prozesse geplatzt. die haben direkt im auftrag des VfS gehandelt so als Agent Provokateur. Die haben doch auch direkt V-Leute oder VfS Mitarbeiter bei der AfD untergebracht

    Die DDR läßt grüßen

    Man kann davon ausgehen, das sowohl Anis Amri als auch die 3 vom NSU für einen der Dienste als V-Leute oder Beobachter tätig waren. Davon kann man deshalb ausgehen, weil die filme um die Wette geschnitten haben, aber diese Video Filme sind nirgends aufgetaucht und hat auch niemand von den Ermittlern oder in den ausschüssen danach gefragt. “ angebliche Bankräuber überfallen ein Bank, machen angeblich Selbst mord in einem WoMo, aber BND, MAD und VfS ist gleich nach kurzer Zeit am WoMo neben dem Staatsschutz und treten sich gegenseitig auf die Füße. Alles was die Geheimdienste in Deutschland zu bieten haben tauchte dort auf -nach einem simplen Banküberfall- ???????????????????? Jan kann ja sein dass die 2011 im November sonst nichts zu tun hatten, denn damals gabs ja die AfD noch nicht, sonst hätten sie dazu sicher keine Zeit gehabt

  91. pro afd fan 18. Januar 2019 at 16:51
    Kille Mai 18. Januar 2019 at 15:47
    Kann es sein, dass sich die AfD ihrem Ende nähert? Man kann den Eindruck gewinnen.“
    Nein, die AfD geht nicht ihrem Ende entgegen, diese Sorge habe ich überhaupt nicht. Die Sache mit dem Verfassungsschutz war eine Prozedur, welcher sich die AfD unterziehen musste. Aber nun weiß man ja, dass keine Berechtigung dazu vorliegt. So what.
    —————-
    So ein Stimmungstief wie jetzt , gab es nur kurz vor Luckes Abgang. Petrys Abgang hat niemand gejuckt, damals gab es noch gute Stimmung in der AfD. Die Prozente stiegen sogar noch.

Comments are closed.