Spurensicherung der Polizei am Ort des Angriffs auf den AfD-Abgeordneten Frank Magnitz.

Von WOLFGANG HÜBNER | Die unzähligen Feind- und Kriegserklärungen gegen die AfD, all die politisch und massenmedial begünstigten oder zumindest tolerierten Diskriminierungen, Schikanen und Demütigungen einer von Millionen Deutschen demokratisch gewählten Partei, ihre tausendfachen gesellschaftlichen Diffamierungen – all das konnte und kann nicht ohne Folgen bleiben. Der mörderische Anschlag in Bremen auf einen AfD-Bundestagsabgeordneten ist deshalb nur in ganz oberflächlicher Betrachtung die Tat von linksextremistischen Außenseitern. Tatsächlich ist es die konsequente blutige Exekution des dokumentierten Vernichtungswunsches des etablierten Machtkartells in Deutschland.

Die Täter von Bremen mögen ein wenig brutaler zu Werke gegangen sein als sich das Teile dieses Machtkartells im Blick auf die mögliche Außenwirkung vorstellen wollten. Doch wer unablässig von sich gibt, dass in Bremen, Frankfurt, München oder sonst wo „kein Platz für die AfD“ sei, wer dem nicht widerspricht, sondern das feige-opportunistisch hinnimmt, der darf sich nicht wundern, wenn diejenigen, die sich als militante Speerspitze der imaginierten „Nazi“-Bekämpfung im Antifa-Staat sehen, das nicht nur als Ermunterung, sondern als Auftrag zum Gebrauch von Gewalt, Mord und Totschlag inklusive, gegen AfD-Aktivisten und bekennende Patrioten begreifen.

Die gesamten Distanzierungserklärungen von Politikern des Machtkartells sind deshalb abgrundtief verlogen, denn sie sehen dem Kernproblem nicht ins Auge: Dem Willen, die parlamentarischen Vertreter einer Partei und damit jeden einzelnen Wähler der AfD ausgerechnet in Merkels entgrenzter Republik auszugrenzen, also faktisch mit einer (noch) unsichtbaren blauen Brandmarkung zu versehen. Und das alles auch noch mit dem Hochgefühl des Hypermoralismus von Musterschülern der „Vergangenheitsbewältigung“. Was soll es die Bremer Täter da geschert haben, dass ihr Opfer ein Nachgeborener ist?

„Wehret den Anfängen“ – das lernen die Totschläger tagtäglich in den Medien, den Schulen, den Universitäten, den Theatern, den Fußballstadien, den Kirchen. Denn über 70 Jahre nach dem Ende der Nazi-Herrschaft wird die Erinnerung an die unseligste Zeit unseres Landes in  verlogener, zynisch kalkulierter Weise vom Machtkartell dazu instrumentalisiert, die stärker werdende  Opposition im Volk wie der Politik zu bekämpfen, deren Sprecher zu verteufeln und zu stigmatisieren. Das klappt bislang recht gut, auch das gehört zur Wahrheit über die gegenwärtige Situation in Deutschland, weil der Großteil unseres Volkes all das bedrückt oder verunsichert zuschauend, wegduckend, desinteressiert oder sogar beifällig hinnimmt.

Den Propagandisten des „Wehret den Anfängen“-Alarmismus  erscheint es in entlarvender Weise bis heute nicht als Problem, dass auch diese massenhafte Hinnahme offenen Unrechts, nämlich der eifrig betriebenen Ausgrenzung von Teilen des Volkes, zur größten Katastrophe in der deutschen Geschichte  geführt hat. Allerdings war damals Widerstand mit größter Lebensgefahr verbunden. Jetzt reicht es (vorerst), mit Gewaltaktionen der staatlich gesponserten, politisch gepäppelten Antifa-Täter Einschüchterung und Terror zu verbreiten. Denn die Tat in Bremen geschah nach dem Motto „Erschlage einen, verbreite Angst und Schrecken unter vielen“.

Die Patrioten, ja alle wirklich freiheitlich-demokratisch gesinnten Menschen in Deutschland stehen in und vor schweren Bewährungsproben. Denn das nun von einem drohenden wirtschaftlichen Abschwung verunsicherte Machtkartell fördert ganz bewusst die Ausgrenzung der einzigen wirklichen Opposition mit der gar nicht so klammheimlichen Tolerierung der Primitivparole „Nazis raus!“ Es stört die Merkel, Steinmeier, Scholz samt all die Medien- und Kirchenfürsten nicht im Geringsten, dass diese Parole eigentlich nur der Verzweiflungsschrei der europaweit dümmsten und verwahrlosesten Linken zwischen Bremen und  München ist.

Es stört das Machtkartell nicht im Geringsten, dass aufrechte Patrioten und überzeugte Demokraten mit dieser Parole gebrandmarkt, sie bis ins Privat- und Berufsleben verfolgt werden. Wäre es anders, hätten die Totschläger von Bremen ihr blutiges Tun mit einiger Wahrscheinlichkeit nicht gewagt. Deshalb war der Mordversuch an dem AfD-Bundestagsabgeordneten nicht nur die Tat von drei Kriminellen, sondern der bislang schwerste Anschlag des Ausgrenzungsstaates.


Wolfgang Hübner.
Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.
PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

164 KOMMENTARE

  1. Für die linksfaschistoide TAZ gab es kein Kantholz und keine Tritte gegen den Kopf von Frank Magnitz – ergo war alles nur ein Fake. Ist halt blöde gestolpert, der Nazi…

    Es gibt aber auch noch gute Nachrichten in diesen Tagen. Der Lügen-Spiegel hat im Dezember seine ohnehin schon niedrige Auflage nochmals unterboten. Ein historisches Tief in der Geschichte des Blattes, sogar mit einer Ausgabe, die noch vor dem Relotius Skandal in den Regalen lag. Also wird bald ein neues neues Tief vermeldet werden müssen. Darauf ein Schnaps.

    https://meedia.de/2019/01/09/neue-kiosk-minusrekorde-fuer-spiegel-stern-und-focus-mit-boris-becker-kriminalitaet-und-gen-babys/

  2. Die AFD ist ja auch der Inbegriff des Bösen.

    Wer nicht geblendet von der Intelligenz, Schönheit und dem Charme unserer Frau Doktor Merkel in die Knie fällt, wer nicht ehrfurchtsvoll zu unserem weltgewandten Bundesaußenminister empor schaut und wer nicht begeistert den weisen Worten und dem sprühenden Witz unseres Bundeswirtschaftsminister zuhört, kann nur der letzte untere Pöbel sein.

    Der frühere SPD-Vorsitzende, dem seine Lehrerin leider vergeblich empfohlen hat, wegen Intelligenz Defiziten auf die Sonderschule zu wechseln, hatte schon ganz recht mit dem Stinkefinger.

    Die AFD ist alles das, was unsere Linken verachten: Intelligenz, Bildung, Charakter und gutes selbstverdientes Einkommen. Bäh!

  3. Bloß nicht unruhig werden, knallt bald. Jawohl und bitte richtig heftig. Zahlen könnt ihr Euch alle wünschen, Malen nach Zahlen oder so ähnlich. Seid Ihr bereit? Nö glaub wohl nicht. Macht nix. Ich bin bereit. Von Plan A bis Plan Z, ich lebe im Wald mit meiner Familie ist alles dabei. Dankeschön Frau Merkel für die Zerstörung Deutschlands, Europas, meiner Träume. Frau Merkel ich hasse Sie abgrundtief.

  4. Wenn man der Täter nicht habhaft werden kann, muß die Polizei jetzt wenigstens die Anstifter verhaften. Sie sitzen für die Altparteien im Bundestag und sind namentlich bekannt.

  5. Ich wiederhole mich hier immer wieder: erst wenn die AfD 51 Prozent bekommt schlägt das Pendel um. Dann wird es jedoch zuuuu spät sein !!!

  6. ghazawat 19:26

    Hab ich alles als Erzlinker. Bäh und nun? Trotzdem bleibt die AfD antiproletarisch. Wer Alleinerziehende abstrafen will ist der letzte Dreck.

  7. Für mich ist nicht zu tolerieren, dass ein derartig niveauloses, hirnbefreites, amoralisches und asoziales
    Gesindel dieses Land „regiert“, heisst zerstört, ohne dass man ihnen das Handwerk legt. Sie sind nicht nur verkommen, sie sind in höchstem Maße kriminell, Sozio- und Psychopathen.

  8. Treffend analysiert, Wolfgang Hübner. Die Ausgrenzung und Niederhaltung der Patrioten durch die große N-Keule gelingt leider im Westen immer noch sehr erfolgreich. Die kultur-, erinnerungs-, migrations-, sozial- und sicherheitspolitische Wende wird wieder in Mitteldeutschland ihren Beginn haben. Zitat Götz Kubitscheck:
    ,,Der Westen ist das Land der unbegrenzten Zumutbarkeiten, der Osten hält stand“.

  9. …Kantholz, jetzt doch kein Kantholz, Angriff Linker oder Raubüberfall..AfD rrlativiert ihre gestrige Aussage … Was stimmt denn jetzt?

    Egal, unter’m Strich eine sehr schlimme Tat wie sie so oft in letzter Zeit geschieht.

    Dennoch sollte man Ausagen erst dann öfftl. treffen, wenn’s sicher ist. Ansonsten macht man sich unglaubwürdig. Im Nachhinein korrigieren hat immer etwas negatives.

  10. Ich bin aufgewachsen in einer Zeit,als es eine „AFD“ nicht gab,wusste aber,das der Zug in die falsche Richtung laeuft….
    was gab es damals zu waehlen? nur das,was heute die AFD ausgrenzt.
    wer könnte den roten Fratzen einen Konterpart bieten(und täuschen Sie sich nicht,die sind in jemde ORt organisiert)?,auf jeden Fall keine Jung-Demokraten mit Angst vor Blut 🙂
    es wird sich weiter in Extreme zentrieren und ich bleibe,als vorerst ausgeschlossener,schlichter Beobachter des Geschehens, denn die meisten heutigen AFD’ler waren früher bei CDU/CSU oder SPD….

  11. Und seit heute nachmittag hämmert es im Minutentakt aus den deutschen Radios

    Staatsanwaltschaft Bremen weist AfD-Darstellung von Angriff zurück

    Als sei dies das aller-aller-wichtigste. Wichtiger als die Täter zu ergreifen

  12. Wir stellen uns vor, ein SPD- oder CDU Politiker wäre so brutal erschlagen worden.
    .
    Wir hätten heute noch:

    .
    ohne Ende Sondersendungen
    .
    Brennpunkte
    .
    Pressekonferenzen
    .
    etliche Terrorexperten faseln
    .
    Talkshow mit „Experten“
    .
    Lichterketten
    .
    Konzerte .
    .
    usw usw.. ..
    .
    ABER es war es eben nur ein AfD-Politiker..

  13. @ matrixx 9. Januar 2019 at 19:25

    „Für die linksfaschistoide TAZ gab es kein Kantholz und keine Tritte gegen den Kopf von Frank Magnitz – ergo war alles nur ein Fake.“

    Ein Faschist ist jemand, der schon vor zwölf Uhr aufsteht, sich duscht, die Haare kämmt, etwas Ordentliches anzieht und dann einer geregelten Arbeit nachgeht.

    Treffen sich zwei Gammler in der Straße. Der eine Gammler kommt gerade vom Friseur. Ordentlicher deutscher Kurzhaarschnitt, der Zauselbart ist auch ab. Sagt der eine Gammler zu dem anderen Gammler:
    „F-A-S-C-H-I-S-T !!!“

    Die größten Massenmörder im vergangenen Jahrhundert waren die Kommunisten. Warum antideutsche mörderische Kommunisten nicht als das bezeichnen, was sie sind, nämlich mörderische antideutsche Kommunisten?

  14. Sehr schön Herr Hübner! Realität wunderschön analysiert und in Worte gefasst. Die Mittel für die angeordnete Durchsetzung der Zerstörung der europäischen Völker, Staaten werden immer unmoralischer, radikaler und verbrecherischer auf dem Weg in die faschistische Gesinnungsdiktatur. Die negativen Tugenden werden belohnt und gefördert, die guten hart bestraft. Das Volk, zu großen Teilen zu hirnlahmgelegten, von Regimemedien ferngesteuerten Kampfrobotern indoktriniert, unterstützt diesen Prozess der Selbstvernichtung auch noch.

  15. Wichtige Information:
    es gibt heute Abend tatsächlich einen ARD-Brennpunkt. Zur Schneekatastrophe in Bayern! Heutzutage ist ja bekanntlich alles eine Katastrophe.

  16. Die ganze Diskussion, die Mutmaßungen und Analysen der oszillierenden Relotius-Nachrichten sind müßig und bringen gar nichts.

    „Fakt ist“, ein AfD-Politiker wurde verletzt, er hat aber einen Teil-blackout.
    Es gibt ein Video, das den „gesamten Tathergang“ zeigt.
    Mittlerweile sind aus einer Ü-Kamera sogar schon drei Kameras geworden.

    Sie sollen das Video veröffentlichen..

    Und, wenn sie die Täter wirklich suchen würden, hätten sie es längst getan. Oder?

    Verarsche. Wie immer.

  17. Also ich fall auch öfters mal hin, erst neulich wieder, meist bei Glatteis.
    Dann sehe ich auch immer so aus wie der Hr.Magnitz, wie oft ist mit schon der Kopf geplatzt,
    nur so durch einen kleinen Sturz………
    Ja nee, is klar, die Bremer Polizei kann alles lükenlos beweisen, Videobeweis, sozusagen, wie beim Fußball, war alles nur Fake, die „Verletzungen“
    wurden Hr,Magnitz sicher durch einen Maskenbildner aufgeklebt, der angebliche Zeuge ( Bauarbeiter), welcher mutmaßlich zu Hilfe kam, existiert gar nicht, reine Efindung der AfD, damit die Altparteien als Anti Fa Terrorhelfer diskreditiert weden können, das hilft alles nur der AfD, die wollen die Tat für Ihre Zwecke instrumentalisieren, usw usf…..
    Im Westen also nichts Neues, die ÖRE GEZ Medienhu.ren und die Hauptstrommedien relativieren sofort,
    einschlieslich der Altparteien Hirnis.
    Einfach nur ekelhaft.
    Wo sind wir bloß gelandet?
    Ich will mein altes Deutschland wieder haben.

  18. Es stört das Machtkartell nicht im Geringsten, dass aufrechte Patrioten und überzeugte Demokraten mit dieser Parole gebrandmarkt, sie bis ins Privat- und Berufsleben verfolgt werden.

    Nicht nur, dass es das Machtkartell nicht stört, nein, das Machtkartell selber ist es, das diesen Etikettenschwindel betreibt und Leuten, die mit dem Nationalsozialismus nicht das Geringste zu tun haben und diese Ideologie sogar ablehnen, das Etikett „Nazi“ aufstempelt.

    Marked for Death, würde jetzt ein Ami sagen.

  19. Erzlinker 9. Januar 2019 at 19:33

    ghazawat 19:26

    Hab ich alles als Erzlinker. Bäh und nun? Trotzdem bleibt die AfD antiproletarisch. Wer Alleinerziehende abstrafen will ist der letzte Dreck. “

    Sie irren. Die AfD straft Alleinerziehende nicht ab. Sie stellt nur die traditionelle Familie mit Vater, Mutter und Kind besser. Das ist auch richtig, denn wir brauchen mehr deutsche Kinder. Ansonsten heißt es, wir brauchen unbedingt arabische und afrikanische Zuwanderer für unsere Rentensysteme.

  20. Wenn da ein Politiker der linksgrünversifften zu Schaden gekommen wäre, dann wären die Täter schon gefasst und das Video würde wie das aus Chemnitz rauf und runter gespielt.

    Ein verlogenes Pack ist das !

  21. Cendrillon 9. Januar 2019 at 19:37

    So, wie sich die Bremer Staatsanwaltschaft benimmt, könnte man meinen, sie wäre zur Tatzeit vor Ort gewesen.

  22. Ohne dass ich dieses Video sehe, glaube ich der Polizei gar nichts. Zumindest muss es für die AfD einsehbar sein.
    Wieso soll der zu Hilfe eilende Bauarbeiter Herrn Magnitz anlügen in Bezug auf das Holzteil? Er hat doch davon keinen Profit.

  23. Das Video wird nicht ohne Grund zurückgehalten. Die StA hat etwas zu verbergen. Die StA ist weisungsgebunden und untersteht dem Ministerium. Ich vermute es ist wie bei der Hetzjagd in Chemnitz. Nach veröffentlichung klärt sich die Sache auf.

  24. Wie war das nochmal mit Pädathy, war dem nicht irgendwie der inkriminierte Computer in einem Zug abhanden gekommen?

    WO ist das Video?

    PS Die NSU-Akten sind für 2 Jahre gesperrt.

  25. So einen Angriff auf einen Bundestagsabgeordneten (!!) hat es seit Lafontaine und Schäuble Anfang der 90ziger Jahre nicht mehr gegeben. Aber es hat halt einen „Nazi“ erwischt, von daher bitte alle weiterschlafen…

  26. VivaEspaña 9. Januar 2019 at 19:45

    Vielleicht ist dieses Video qualitativ zu gut, um es zu veröffentlichen?
    Es gibt ja genug Gerüchte über Sprösslinge „bekannter Persönlichkeiten“, die bei dieser Terrortruppe aktiv sein sollen.

  27. @Cendrillon 9. Januar 2019 at 19:44
    Wahrscheinlich ist auch die Erderwärmung daran schuld. Weil dann die heiße Luft über der Sahara all die kalte Luft vom Nordpol zu uns runter saugt. Wetten?

  28. nicht die mama 9. Januar 2019 at 19:53

    Sehr interessante Überlegung. Regelrecht brisant.
    Ich hatte bisher nur an merkels Gäste, i.e. Neger & Kuffnucken gedacht.

    Wg. des affenartigen angeblichen „Anspringens“ und des primär berichteten Nachtretens.

  29. Gratulation zu diesem perfekt auf den Punkt gebrachten Artikel, Herr Hübner.
    Sie lese ich sehr gern hier auf PI.

  30. Die Verlogenheit des Medienkartells zeigt sich erneut darin, dass man das ganze nun als Sturzfolge abtun will. Ja selbst wenn es so wäre, er wird nicht ohne Grund mit voller Wucht auf den Kopf gefallen sein ohne dass er sich auch nur ein bisschen auffangen konnte. Was ändert das daran, dass hier ein brutaler Anschlag verübt wurde? Nichts!
    Zur Demokratie gehören nicht nur die Wahlen. Wenn die AfD-Politiker sich nicht mehr frei bewegen können. Wenn Wahlplakate zerstört oder sich Menschen nicht getrauen in die AfD einzutreten, weil sie im besten Fall beruflich vernichtet, im schlimmsten Fall auch körperlich schwer angegangen werden, dann funktioniert hier die Demokratie nicht mehr richtig. Auch die Ersetzung des Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz weil den Politikern nicht mehr gefallen hat, was er gesagt hat, zeugt von einem Mangel an demokratischen Gepflogenheiten.

  31. Shalom!, @ tban 9. Januar 2019 at 19:32
    Für uns leider zu weit und zu kurzfristig…. wir grüßen unsere „alte“ Heimat!
    Übrigens- zum Thema:

    Habe auch gelesen, das der „AFD- Politiker in Bremen (lediglich, m.A.) unglücklich gestürzt sei…“

    In heutigen Zeiten in D, wo ein maasloser Mr. Maas „Anti- Terrorgesetze“ auf die Telekommunikation der dt. Bürger (!) anwendet (seit 1. Juli 2017), da fällt mir wirklich nur ein, das wir alles richtig gemacht haben- wir sind hier her nach Israel „ausgewandert“. Wobei vor vielen Jahren (noch) nicht abzusehen war, wie weit die Merkel (welche damals erst an die Macht kam) gehen würde- absolute Spaltung Eurer Gesellschaft.

    Wenn wir hier unsere Prepaid- Karten kaufen- egal wo, ob in Netanya, in Haifa, Tel Aviv oder Moshav ´ma Or- brauchen wir keinen Pass und Ausweis vorlegen… irre Politiker in D!

    Unsere tschechische Schwiegertochter in D (perfektes Deutsch, Lehrerin an einer Grundschule, Mutter) beschwerte sich vor Tagen bei uns, das es in D jetzt so wäre. Na gut….
    Dann frage ich mich aber, wie es sein kann, das (nach ihrer Beschreibung) in der Reihe an der Kasse im Supermarkt 3 Asylanten (dunkelhäutig, schwarzhaarig, vollbärtig) vor ihr anstehen und alle drei Prepaid- Karten ohne Vorlage von irgendwelchen (Ausweis)- Papieren kaufen.
    Null Reaktion der Verkäuferin. Und das ist erst ca. 2 Wochen her!!!

    Angesichts dieses Wissens um die Sache ist es mir vollkommen unverständlich, WIESO die „Ermittlungsbehörden“ im vorliegenden Mordfallverdacht (das ist es offensichtlich!) nicht alle Register gezogen haben, um „den Mobilfunkverkehr zu sondieren“. Irgendwas muss doch da vorhanden sein.
    Aber: Wo kein Wille, dort kein Weg.

    Wissen wir doch alle, egal ob hier oder bei Euch in D. Leider.
    Wir machen uns Sorgen um unsere alte Heimat!

    Liebe Grüße aus dem kalten (+5°C) Haifa. (LOL!)

  32. Der Retter (ein Bauarbeiter) hat Magnitz die Information gegeben, dass irgendjemand ein Kantholz benutzt habe (gerade in der Aktuellen Kamera)

  33. @ RDX 9. Januar 2019 at 20:01

    Schlimm, wenn Menschen Angst haben, ihren Job zu verlieren. Genauso schlimm ist es, wenn Menschen ihre sozialen Kontakte verlieren. Nur weil sie eine andere Meinung haben als die Regierung.

  34. Er ist in einer dunklen Gasse an einem Hinterhof angegriffen worden, und dabei „lückenlos“ gefilmt worden?? Wer soll das glauben? Ist Bremen das neue London, wo an jeder Ecke Kameras hängen?

  35. Der merkelsche Lügenstaat werkelt schon am nächsten Spin.

    Irgendwann werden die dann bereits gebrieften Täter präsentiert, die aussagen werden:
    – waren betrunken
    – Opfer willkürlich
    -> kein politisches Motiv

  36. In 6 Wochen: Verlautbarung der Bremer Staatsanwaltschaft: „Täter sind nicht zu ermitteln. Sehr wahrscheinlich ist ein Sturz auf den Kopf infolge Herzschwäche. (Bereits fortgeschrittenes Alter). Vermutlich wäre der Tod schon in den nächsten Tagen aus diesem Grund eingetreten. Er hat Glück gehabt, daß er nach diesem Unfall so schnell gefunden wurde. Kein Grund zur Aufregung. Das kann immer mal wieder passieren.
    Stell‘ Dich mal nachts um 3 an eine unbeleuchtete Straßenkreuzung, erhebe die rechte Hand zum Gruß und brülle laut „Heil Hitler“!
    Was glaubst Du, wie schnell Du ermittelt bist!
    MfG C.

  37. Ach Stalin und Lenin, eure Armseligkeit kotzt Jesus Christus an. Wirklich. Euer beschissenes Malen nach Zahlen. Da ein Opfer, hier ein Opfer. Schämt ihr Euch eigentlich nicht? Das Proletariat braucht und will weltweiten Krieg. Armageddon zum Wohle Christus, Lenins und Stalins. Während ihr heult, feiere ich mit meinen Gottheiten Christus, Lenin, Stalin, Ganesha, Krishna, Buddha, Odin, Thor die Auferstehung. Ihr Winzlinge..

  38. Selbst wenn wir hier keinen einzigen ASYLANTEN oder MIGRANTEN hätten, wir hätten noch immer die Ableger der RAF, den LINKEN MOB! Die Smarteren von ihnen sitzen teilweise sogar schon in den Parlamenten und die Primitiveren bilden den Straßenmob, genannt ANTIFA! Endlich haben sie es geschafft, ihr sozialistisches Netz zieht sich über die ganze Bundesrepublik! Heute Deutschland und morgen Europa, und übermorgen die ganze Welt!

    Und jetzt kommt eine Partei wie die AFD, die das Spinnennetz mit seinem großen Staubsauger wegblasen möchte, da geraten alle Vogel- Garten- Baum- und Kreuzspinnen in allen Winkeln in grenzenlose Panik!

    Der Staatsanwalt sagte heute im TV (RTL Nachrichten), habe es selbst gehört: „Herr Magnitz ist nicht getreten und nicht geschlagen worden!“ Die Anzeige auf „Körperverletzung“ wurde offenbar dennoch beibehalten! Ein Schelm, wer bei diesem ATTENTAT, oh pardon, bei dem Sturz, an einen Mordversuch denkt! (Das VIDEO ist sicher gut verschlossen in der Asservatenkammer eingelagert bis zum Jahr 2090).

    Vor zwei Jahren bin ich auch einmal mit meinen hohen Schuhen im hohen Bogen hingefallen, morgens quer über die Straße gestürzt. Aber ich versichere, so wie Herr Magnitz habe ich nicht ausgesehen! Ein kleines Pflaster am Knie hat gereicht. Arbeiten konnte ich auch noch!

  39. Fall Magnitz, die Welt schrieb es in irgendeiner Überschrift von heute, von wegen …. „Es kann auch ein Raubüberfall gewesen sein“, dann würde ich mich nicht wunden, wenn morgen irgendein Arzt, ersatzweise vielleicht ein Apotheker, auch der festen Meinung ist, der AfD Magnitz wäre an diesem Tag SOWIESO in aller Öffentlichkeit mit den Kopf auf die Straße gefallen,

    Ähnlichkeiten im Fall Magnitz mit dem Fall vom Gewaltopfer von Köthen wären dann reiner Zufall

  40. So pointiert der Artike auch ist, er vernachlässigt einen Aspekt: Links-grüne Tunichtgute leben überall dort, wo man vom Staat gepampert wird und nicht arbeiten muss. Bremen, Hamburg und Berlin vor allem. Durch einen falsch verstandenen Sozialstaat werden solche verwirrten Kreaturen herangezüchtet. Die wissen mit ihrer Zeit ja auch nichts Sinnvolles anzufangen. Ich bin überzeugt, dass es diese Form der Gewalt und Auseinandersetzung nicht gäbe, wenn diese Nichtsnutze für ihr Überleben hart arbeiten oder gar Verantwortung für andere übernehmen müssten. Das Problem ist insoweit zum Großteil selbst geschaffen…

  41. Hallo Freunde,
    heute abend wird sich bei „XY“ im ZDF zeigen, wie angeblich wichtig die Aufklärung in diesem Fall,
    genommen wird? Wo sonst – wenn nicht in dieser Sendung – macht es so viel Sinn, die vorhandnen Aufnahmen und Tatzeugen zu zeigen!
    Wie wir unsere verlogenen Medien kennen, wird das allerdings nicht der Fall sein! Wetten?

  42. DDR 1
    Brennpunkt:

    Es schneit.
    Im Januar.

    Ich warte auf das Interview mit Imam-Sohn Mojib Latif.
    Der wird uns erklären, dass das an der Erderwärmung liegt.

    Jaja.

  43. Wer hat sich lau von Gewalt distanziert, um Hetze nachzulegen? Z.B. der Systemtürke Özdemir.

    Wer hat sich überhaupt nicht von Gewalt und Terror distanziert? Nun, die, die die Finanzierung beauftragen und durchführen mit unserem Steuergeld:
    – Merkel als Agitations- und Propagandasekretärin für die SED (die sich jetzt CDU nennt)
    – vom stinkenden Steingeier habe ich nicht auch noch keinen Mucks gehört
    – die Terrorfinanziererin Schwesig, die den Antifa-Vereinen Millionen als Familienministerin zuschanzt hatte
    – deren Nachfolgerin Giffey, die ein infantiles Gesetz nach dem anderen durchpaukt, hat diese Terrorfinanzierung immer noch nicht gestoppt

    Es ist STAATSTERROR! Und diese Systemterroristen haben im letzten Sommer mit dem Wegmobben Maaßens und der Installierung des Hetzers Haldenwang und seinem Erdogantürken für’s Grobe den letzten Schein an Rechtsstaatlichkeit beseitigt. Dieses System ist ein staatsterroristisches und jetzt haben sie erstmals ihre Auftragsmörder von der Leine gelassen.

    Warum wundert sich niemand darüber, daß kein einziger Terroranschlag gegen die AfD jemals aufgeklärt und niemals auch nur ein Täter verurteilt wurde? Daß die 3 Terroristen von Döbeln nur versehentlich festgenommen wurden und die Drahtzieher der Staatsanwaltschaft Chemnitz unverzüglich veranlaßt haben, die Täter auf freien Fuß zu setzen und ihnen damit zur Flucht verhalfen. Nennt sich Strafvereitelung im Amt, § 258a StGB, darauf stehen 5 Jahre Haft und schon der Versuch ist strafbar.

    Rechtsbeugung und Staatsterrorismus. Plus den Umbau des VS in eine neue Stasi. Plus die Instrumentalisierung des sogenannten Verfassungsgerichts, das alle Klagen gegen die Diktatur ohne Begründung abweist. Es ist ein Terrorstaat, ein Drecksstaat. Ein Staat, gegen den vorzugehen vom Grundgesetz Artikel 20 Absatz 4 gerechtfertigt und geboten ist.

    Daß Selbstschutz im Kampf gegen den Merkelschen Terrorstaat das A und O ist sollte jedem klar sein.

  44. Nowitschok 9. Januar 2019 at 19:30

    Ich wiederhole mich hier immer wieder: erst wenn die AfD 51 Prozent bekommt schlägt das Pendel um.

    Die AfD wird erst 51 Prozent bekommen, wenn die Leute in Massen auf die Straße gehen.

  45. Was, es war kein Kantholz? Dann waren es vielleicht Leibnizkekse oder Newtonringe, oder wurde er gar mit einem Kuipergürtel geschlagen?

  46. Dichter 9. Januar 2019 at 20:21

    Was ist ein Kuipergürtel?

    Aha:
    Der Kuipergürtel [?kœyp?r???tl?] (englisch Kuiper belt) ist eine ringförmige, relativ flache Region, die sich in unserem Sonnensystem außerhalb der Neptunbahn in einer Entfernung von ungefähr 30 bis 50 Astronomischen Einheiten (AE) nahe der Ekliptik erstreckt und schätzungsweise mehr als 70.000 Objekte mit mehr als 100 …
    Kuipergürtel – Wikipedia
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kuipergürtel

    PI bildet.
    JedenTag.

    😀

  47. @ Systemabsturz 9. Januar 2019 at 20:19

    1990 sind viele Stasi-Mitarbeiter in die CDU eingetreten. Einige wurden danach enttarnt.

  48. Haremhab 9. Januar 2019 at 20:24

    @ Systemabsturz 9. Januar 2019 at 20:19

    1990 sind viele Stasi-Mitarbeiter in die CDU eingetreten. Einige wurden danach enttarnt.

    Und einige haben es auf die Spitze getrieben.

  49. „zarizyn 9. Januar 2019 at 19:45
    Also ich fall auch öfters mal hin, erst neulich wieder, meist bei Glatteis.
    Dann sehe ich auch immer so aus wie der Hr.Magnitz, wie oft ist mit schon der Kopf geplatzt,
    nur so durch einen kleinen Sturz………“

    Das ist meiner Mutter mal passiert. Etwas unsicherer Gang, gestolpert, keine Chance mehr, sich abzustürzen und genau aufs Gesicht gefallen.

    Am Ende hatte sie „nur“ eine heftig blutenden Platzwunde an einer Augenbraue und Verletzungen, weil ihre Brille bei dem Sturz auch noch gesplittert ist.

    Mit so einer Kopfwunde wie Herr Magnitz sie hat, hätte sie mich garantiert nicht anrufen und davon berichten können.

  50. Wie schon in einem anderen Strang erwähnt, der Tatort muss gut beleuchtet gewesen sein. Zum Zeitpunkt des Angriffs war es bereits dunkel. Wenn es aussagekräftige Videoaufnahmen gibt, sollten auch die Täter relativ gut erkennbar sein. So wie hier z.B.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65841/4135274
    Das mittlerweile eingerichtete Hinweisportal *https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4161738 wäre sicher effektiver, wenn man zeitgleich eine Öffentlichkeitsfahndung starten würde.

  51. 1. Waldorf und Statler 9. Januar 2019 at 20:13
    Fall Magnitz, die Welt schrieb es in irgendeiner Überschrift von heute, von wegen …. „Es kann auch ein Raubüberfall gewesen sein“, dann würde ich mich nicht wunden, wenn morgen irgendein Arzt, ersatzweise vielleicht ein Apotheker, auch der festen Meinung ist, der AfD Magnitz wäre an diesem Tag SOWIESO in aller Öffentlichkeit mit den Kopf auf die Straße gefallen,
    Ähnlichkeiten im Fall Magnitz mit dem Fall vom Gewaltopfer von Köthen wären dann reiner Zufall
    —————————————————————————-

    Alle MEDIALEN EXPERTEN der BRD machen sich jetzt an dem „FALL MAGNITZ“ zu schaffen, um ihn nach allen Regeln der Kunst unwirksam zu machen. Der Fall Magnitz ist eine Schande! Der Fall Magnitz darf nicht sein! Einen LINKEN MOB darf es nicht geben! Es muss sich um einen Raubüberfall handeln, alles andere wäre eine Katastrophe, würde der AFD noch mehr Stimmen bringen!

  52. Wo ist das Video/sind die Videos?

    Aus welcher Perspektive wurde gefilmt?

    Gibt es hier Bremer, die dazu etwas sagen können?

  53. Egal ob Kantholz oder nicht – wer mit dem Ellbogen voraus jemanden in den Rücken springt, der die Hände in den Taschen hat, nimmt damit in Kauf, dass der Angegriffene mit dem Gesicht auf den Boden prallt. Die Kantholz -Aussage könnte man sich evtl. so erkläre, dass der ausgefahrene Ellenbogen aus der Ferne wie ein Gegenstand gewirkt haben könnte.

  54. Die Medien versuchen den Anschlag jetzt schon zu einer Art „Unfall“ umzulügen. Der AfD Mann sei geschubst worden und unglücklich gefallen. Unfassbar!

  55. Die syrischen Kurden haben im Osten des Landes nach eigenen Angaben ein deutsches IS-Mitglied gefangen genommen. Das teilte die Kurdenmiliz YPG am Mittwoch mit. Der Mann mit dem Kampfnamen Abu Ibrahim al-Almani soll 31-Jahre alt und in Dortmund geboren sein !

    Deutsches IS Mitglied ?
    Es gibt keinen Deutsche IS Mittglieder !
    Es gibt nur Araber Ohne Glied nach ihre Sprengung !

  56. Angeblich soll eben ein Bekennerschreiber der Antifa zu dem Anschlag auf Magnitz aufgetaucht sein.

  57. Warum lässt sich Herr Magnitz schon heute aus dem Krankenhaus entlassen und gibt ein Interview!?
    Vorgestern Abend noch fast tot und heute wieder fit…so denken nämlich die Linken und etliche Zuschauer im Fernsehen! Das ist nicht förderlich für diesen Fall!
    Er hätte schon eine Woche im Krankenhaus bleiben sollen!

  58. Gostenhofer 9. Januar 2019 at 20:29 ^
    Ein Ellenbogestoß von hinten verursacht aber keine Platzwunde auf der Stirn bis etwa zur Schädelmitte. Damit wären nur die Prellungen an der Wange zu erklären.

  59. Haremhab
    9. Januar 2019 at 20:32
    Ehrenmord bei Aktenzeichen XY.
    ++++

    Ich gucke auch gerade den
    xy – Kuffnuckensuchdienst.

    Ein Kuffnuck jagt den nächsten! 🙂

    Hauptsache Mord und Totschlag!

  60. Das Wichtigste der Drecksstaatsmedien ist angesichts des brutal n Überfalls der Schnee! Was sonst?
    In „XY“ wird der Mordanschlag nicht einmal erwähn!

  61. @ deris 9. Januar 2019 at 20:37

    Ein Syrer hat seine Tochter ermordet, weil sie westlich leben wollte.

  62. AKTENZEICHEN XY

    Nachdem man jetzt sogar in Erwägung zieht, Abtreibungen bis zum 9. Monat voranzutreiben, beschäftigt sich AZ XY jetzt schon geschlagene 20 Minuten mit dem fürchterlichen Fund einer männlichen Neugeborenen-Leiche, von der man nicht mal weiß, ob das Kind überhaupt lebend zu Welt kam!

    Es ist doch alles nicht mehr glaubhaft, was einem alles so vorgesetzt wird.
    Als hätten wir hier keine gefährlicheren Verbrechen! Es mutet an wie ständige Nebennachrichten!

    Verbrecher, die nicht nur ihre Neugeborenen entsorgen, sondern dabei gleich eine Blutspur durch ganz Europa auf allen Straßen lassen, jeden Tag neue Leute in Gefahr bringen, auf solche Verbrecher sollte sich XY besser spezialisieren und die häusliche Gewalt besser erst mal hinten anstellen! Von denen gibt es sicher genug zu berichten!

  63. deris 9. Januar 2019 at 20:37

    Erstens ist die Tat noch zu frisch, zweitens muss der Polizei genug Zeit zum Ermitteln gegeben werden, damit sich die Verdächtigen in aller Ruhe an die Rote Hilfe wenden können, und drittens kann Schlecky Silberstein in der kurzen Zeit keín Tatvideo produzieren.

  64. Holzwurm 9. Januar 2019 at 20:35

    Ja, das war ein Fehler. So sieht es tatsächlich für den Durchschnittsmichel „War wohl nicht so schlimm aus“ oder „Die AfD übertreibt mal wieder“.

  65. Fraglos ist die Tat zu verurteilen (wenn sich denn Ankläger finden….).
    Aber, was ich mich frage, warum sollte es nicht genügen Deutscher/Deutsche
    zu sein, um die Alternative erfolgreich zu repräsentieren; warum muss immer
    und jederzeit der MischMasch in der eigenen Familie so betont werden?
    Das finde ich nicht alternativ, sondern eher NWO.
    Trotzdem AfD, derzeit gibt es ja nichts anderes.Gruss

  66. @ jeanette … ..at 20:29 … Alle MEDIALEN EXPERTEN der BRD machen sich jetzt an dem „FALL MAGNITZ“ zu schaffen, um ihn nach allen Regeln der Kunst unwirksam zu machen….

    Ja, jeanette , so ist es, mußte gleich an die Aussage dieser Dunja Hayali denken die sich nach den angeblichen Hetzjagden in Chemnitz 2018 mit den Passanten unterhielt

    Passantin: „Ihre Aufgabe ist es, neutral zu berichten!”
    Antwort: Dunja Hayali: ” NEE DAS IST NICHT MEINE AUFGABE ! „ siehe 0.06 Min. Vider hier … klick !

  67. @Dichter, 9. Januar 2019, 2042 h:
    Mir schon klar! Man wird jetzt 10 Jahre warten, in aller Ruhe einen Film mit dem vermuteten Tathergang drehen und ihn dann als „cold case“ bringen und Zatzeigen suchen. Die sich an jenen Abend erinnern können! Einfach toll! -:))

  68. „Hingefallen“

    Mmmuuuaahahahaaa….

    Frage: Wie muss man hinfallen, um sich eine Platzwunde, die noch dazu nicht so aussieht, als ob sie von einem Aufprall auf eine ebene Fläche herrührt, im oberen Stirnbereich zuzuziehen? Im Hechtspru…ääähhh…Hechtfall?

    Nö, nö, da ist das Kantholz, welches ihm in einer halbkreisförmigen Bewegung von oben herab und von vorne über den Schädel gezogen wurde, viel plausibler.
    Und ich sage anhand der Wunde, dass der Schlag von einem Linkshänder ausgeführt wurde.

    Ausser, ihm wurde so in den Rücken gesprungen, dass er von dem Schwung gegen eine Hausecke geschleudert wurde, aber auch dann greift der Vorwurf einer Tötungsabsicht.

  69. Fakt ist, dass Herr Magnitz von drei Leuten hinterrücks angegriffen wurde. Wer einem älteren Mann, Magnitz ist 66 Jahre alt, aus dem Lauf oder dem Sprung mit dem Ellenbogen ins Genick schlägt, der nimmt schwerste Verletzungen billigend in Kauf. An Stürzen aufs Straßenpflaster sind Menschen schon vielfach gestorben. Wenn die Medien jetzt daraus eine Art Rangelei oder Rempelei machen und ins Zentrum rücken, dass die AfD zuerst von einem „Kantholz“ sprach, dann ist das eine infame Verharmlosung der Tatsachen. Aber macht nur so weiter, liebe Journalisten! Das Netzt vergisst nichts und es kommen auch mal andere Tage, an denen Ihr Rechenschaft über Euer tun ablegen werden müsst!

    Was die Verbrecher angeht, die Magnitz angegriffen haben, denke ich, dass man sie nicht finden will. Im rot-grün-versifften Bremen bewegen sie sich wie Fische im Wasser. Aber auch das wird nicht mehr ewig dauern. Im Mai wird gewählt. In Bremen kannn man ja nicht nur die AfD wählen, sondern auch die „Bürger in Wut“. Beide Parteien zusammen werden mit Sicherheit über 15% kommen. Das wird zunächst noch nichts ändern, könnte aber allen Mut machen, die heute noch verzagt sind.

  70. Heisenberg73 9. Januar 2019 at 20:44

    Holzwurm 9. Januar 2019 at 20:35

    Ja, das war ein Fehler. So sieht es tatsächlich für den Durchschnittsmichel „War wohl nicht so schlimm aus“ oder „Die AfD übertreibt mal wieder“.

    Er sieht in dem interview aber noch sehr „angeschlagen“ aus. Insofern wird keiner an „Übertreibung“ denken. Magnitz hätte aus ärztlicher Sicht bestimmt noch eine Woche im KH bleiben dürfen. Vermutlich treibt ihn aber das ganze so um, dass er dort keine Ruhe finden würde. Kann wohl jeder hier verstehen.

  71. Eilmeldung!!!!!!!! Es war ein gezielter Mordanschlag der ANTIFA auf Frank Magnitz

    Nix Raubüberfall! –

    https://www.youtube.com/watch?v=F7dg-88ej00

    Eigene Anmerkung: und zum drüber Nachdenken für Olli Flesch

    In Bremen müssen wir nach 30 Jahren Linksgrünem Siff auch damit rechnen, dass die ANTIFA längst Teil des Bremer Polizeiapparates ist!

    Seht euch nur an wie schnell die Araber-Clans die Berliner Polizei unterwandert haben!

  72. Apropopo „Raubüberfall“:
    Würde Herrn Magnitz die Brieftasche oder die Geldbörse entwendet? Noch habe ich darüber nichts vernommen! -:))

  73. deris 9. Januar 2019 at 20:37

    Ausnahmsweise richtig. XY wird hier gar nicht benötigt. Der Polizei Zeit geben, es gibt starke Andeutungen in dem Fall, die Täter werden kurzfristig ermittelt.

  74. 1. Holzwurm 9. Januar 2019 at 20:35
    Warum lässt sich Herr Magnitz schon heute aus dem Krankenhaus entlassen und gibt ein Interview!?
    Vorgestern Abend noch fast tot und heute wieder fit…so denken nämlich die Linken und etliche Zuschauer im Fernsehen! Das ist nicht förderlich für diesen Fall!
    Er hätte schon eine Woche im Krankenhaus bleiben sollen!
    ———————————————————————–

    Also wenn einer so etwas mit einer weniger stabilen Person veranstaltet hätte, dann wäre diese jahrelang nicht mehr gebrauchsfähig, würde wahrscheinlich Invalidenrente beantragen müssen!

    Er hat echt eine Konstitution wie ein Ochse! Ist auch ein Mann! Dennoch gebe ich Ihnen Recht. Das ist nicht klug den Fernsehheinis solch ein vitales happy-out-of-hospital-photo auch noch am Folgetag zu ermöglichen!

    Die hätten den auch noch eine Woche behalten. Und dann zum Hinterausgang im Dunkeln raus, so wie reingekommen und vom Hausarzt noch eine Krankmeldung für die nächste Zeit, der Traumatisierung wegen. Diesen Genesungs-Triumph hätte er denen nicht geben sollen! Für die schreckliche Narbe quer über seinem Gesicht gibt ihm später auch keiner etwas. Das ist dann sein Privatproblem! Und jeden Tag, den er eher aus dem Krankenhaus kommt, darf er seine Bodyguards zusätzlich bezahlen.

  75. nicht die mama 9. Januar 2019 at 19:46

    „Marked for Death, würde jetzt ein Ami sagen.“

    Vogelfrei, als Deutscher Begriff.

    Ich möchte hier nicht die Litanei wiederholen, was alleine mir wiederfahren ist, als Parteiloser Patriot, in einem kleinen Rot/Grün regiertem Universitätsstädtchen, obgleich wirklich nur selten das Haus verlasse.
    Glauben würden mir das ohnehin nur die Wenigsten.

  76. OT
    Super-Video von Sellner:
    Die Wahrheit über Amstetten
    Laut Medien ein „Familiedrama eines gebürtigen Tirolers“.
    Laut dem Anrufer aus Amstetten aber ein stadtbekannter Islamist mit islamischen Migrationshintergrund, der eine Österreicherin geheiratet hat. Die lief dann auch vollverschleiert herum (freiwillig oder nicht?).
    Und sie wurde jetzt von ihrem Mann erstochen.
    Der Anrufer vermutet noch, dass er sie erstochen hat, weil sie vielleicht von ihm weg wollte.

  77. Nun bin ich weitgehend verwirrt! Was gilt nun – Unterwanderung der Bremer Polizei und somit Vertuschung, oder kurzfristige Aufklärung über die Täter? Wer weiß etwas?g

  78. johann 9. Januar 2019 at 21:01

    Hätten wir den Osten nicht wäre die AfD bundesweit wieder unter 10%. Wer sich dann wie Magnitz so amateurhaft anstellt und dem Gegner noch die Argumente zur Desinformation liefert … keine Fragen mehr.

  79. @ Deris sie h dir das Video unter meiner Eilmeldung an!!

    Es gibt ein Bekennerschreiben der ANTIFA Bremen (Antifaschistischer Frühling)

  80. Holzwurm 9. Januar 2019 at 20:35

    Warum lässt sich Herr Magnitz schon heute aus dem Krankenhaus entlassen und gibt ein Interview!?
    +++++++++++++++++++++++++++++++++

    Interviews kann er auch von zuhause aus geben, aber was das Krankenhaus angebt, kann ich Ihnen helfen: Der Mann hat Frau und sechs Kinder. Da wollen Sie nicht unbedingt länger als absolut möglich im Krankenhaus bleiben sondern lieber zu Ihrer Familie zurück.

  81. johann 9. Januar 2019 at 21:01

    Die Bayern-SPD bringt es fertig, bei der neuesten Umfrage von 9,7 Prozent tatsächlich noch tiefer auf 9 Prozent zu sinken………
    ————————————————————-

    Und die AfD bringt es fertig, die schwachen 10% bei der Wahl noch mal deutlich zu unterbieten. Was ist los in Bayern?

  82. jeanette 9. Januar 2019 at 20:58 :

    Er tut richtig so.
    Er zeigt auf daß mit Unsereins NICHT zu spaßen ist.
    Narben sind die Kennzeichen eines echten Mannes.
    Es sind die Zeugen gewonner oder verlorener, aber dennoch überlebter Kämpfe.

  83. Wie immer, kein Laut aus Regierungskreisen, alle in klammheimlicher Freude vereint. Feiern mit ‚Faule Sahne Stinkfilet‘, verlogenes Pack. Mein Respekt gilt allen AfD-Politikern, jetzt erst recht! Da ich bereits selbst einen AfD Parteitag sicherheitstechnisch begleiten durfte, weiß ich wovon ich rede. Nur durch das vorausschauende Verhalten der Polizei, wurden brutale Übergriffe verhindert. Dennoch kam es zu Handgreiflichkeiten. An die Stegners, Özdemirs dieser Welt: Der Wind dreht sich, das ist mal sicher! Und ihr haltet ihn nicht auf!

  84. @Erbsensuppe…
    Danke! Ist die Quelle belegt? Selbst dann müssen den einzelnen Tätern die Tat nachgewiesen werden! Bei den RAF-Morden ist dies bis heute nicht gelungen!

  85. deris 9. Januar 2019 at 21:13
    @Erbsensuppe…

    Die links unter dem Flech-Video funzen nicht.

  86. Holzwurm 9. Januar 2019 at 20:35

    Warum lässt sich Herr Magnitz schon heute aus dem Krankenhaus entlassen und gibt ein Interview!?
    Vorgestern Abend noch fast tot und heute wieder fit…so denken nämlich die Linken und etliche Zuschauer im Fernsehen! Das ist nicht förderlich für diesen Fall!
    Er hätte schon eine Woche im Krankenhaus bleiben sollen!
    __________________________________________________

    Wir sind doch hier nicht im Mannichl-Filmpalast!
    Jesses, Jesses nee…

  87. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 9. Januar 2019 at 21:06
    @ Deris sie h dir das Video unter meiner Eilmeldung an!!

    Es gibt ein Bekennerschreiben der ANTIFA Bremen (Antifaschistischer Frühling)

    ————————————————
    Antifaschistischer Frühling hört sich an, wie eine neue RAF.

  88. int 9. Januar 2019 at 21:15

    Unsinn. Er sieht in dem interview noch sehr angeschlagen aus. Man könnte auch sagen, dass Magnitz keine Rücksicht auf sich nimmt, um diese Sache aufzuklären und der Polizei etwas Druck zu machen. Gerade in Bremen kann man sich denken, dass sowas unbedingt nötig ist…….

  89. AKTZENZEICHEN XY

    TÄTER versucht vergeblich die Frauenleiche zu zersägen! 🙁
    Von dem Täter fehlt bis heute jede Spur!

  90. Von Mannichl einmal abgesehen:

    Der letzte bekannte Fake kam von dem Obergfreiten INRI am Kreuz.
    Er summte eine Melodie, schippste mit dem Finger, bis ihm jemand zuflüsterte:
    „Jesus, Touristen!“
    Daraufhin rief er wehklagend:
    „O mein Vater, warum hast du mich verlassen?“

  91. Heisenberg73 9. Januar 2019 at 21:05

    Der „Osten“ macht leider wegen geringer Einwohnerzahl nicht soviel aus, höchstens 20 Prozent vom Gesamtergebnis.
    Ich würde eher sagen, ohne den „Norden“ (also Niedersachsen, HH, S-H) würde die AfD bundesweit besser stehen……….. Aber solche Gedanken sind sowieso sinnlos.

  92. johann 9. Januar 2019 at 21:22

    int 9. Januar 2019 at 21:15

    Unsinn. Er sieht in dem interview noch sehr angeschlagen aus. Man könnte auch sagen, dass Magnitz keine Rücksicht auf sich nimmt, um diese Sache aufzuklären und der Polizei etwas Druck zu machen. Gerade in Bremen kann man sich denken, dass sowas unbedingt nötig ist…….
    ______________________________________________

    Genau das wollte ich damit zum Ausdruck bringen.
    Du hast es falsch verstanden,
    vielleicht habe ich es ungenügend formuliert.

    Es geht hier nicht um irgendeine „Darstellung“.
    Er schauspielert nicht.

  93. @Bodo der Boese:
    Das ist nicht ganz richtig! Einige haben sich – teilweise auch zweifelhaft – geäußert! Z. B. auch der Steinzeitmeier!
    Dennoch hast du (darf ich duzen?) recht! Nach den kurzen, knappen Äußerungen von gestern ist bereits heute das große Totschweigen „ausgebrochen“! In sämtlichen Medien ist ken „pieps“ mehr über das Verbrechen zu hören!
    Unsere Staatsverbrecher setzen bereits auf die schnelle Vergesslichkeit angesichts der medialen Flut! Stattdessen Stindnlange Berichterstattung über jedes Gramm Schnee im Süden! So geht Volksvedummung in der Aktuellen Kamera heute! Über den Fall Magnitz werden wir nie mehr etwas hören! Wetten?

  94. @ johann 9. Januar 2019 at 21:22
    Die G e g e n überstellung mit Mannichl bedeutet nicht…
    …nee,
    mehr muss ich dir nicht erklären,
    du hast es verstanden. 🙂

  95. Cendrillon 9. Januar 2019 at 19:37 Und seit heute nachmittag hämmert es im Minutentakt aus den deutschen Radios
    Staatsanwaltschaft Bremen weist AfD-Darstellung von Angriff zurück
    Als sei dies das aller-aller-wichtigste. Wichtiger als die Täter zu ergreifen

    Falls die Darstellung der Staatsanwaltschaft Bremen richtig ist, dann hätten sowohl ARD als auch ZDF in ihren abendlichen Hauptnachrichten bereits gestern abend inhaltlich korrekt über den Vorfall berichtet.

    Bei beiden Sendern kamen in der jeweiligen Meldung nämlich (man könnte sagen: einheitlich) weder „Vierkantholz“, „Nachtreten“ noch „helfender Bauarbeiter“ vor.

    (Postete hier gestern selbst, sie hätten das „weggelückt“ – weil mir das augenscheinliche Fehlen bzw. Vorenthalten dieser, zur richtigen Einschätzung des Sachverhalts durch den Zuschauer wichtigen, Zusatzinformationen so gravierend erschienen war.)

    Interessant wäre jetzt zu erfahren, wann die Staatsanwaltschaft Bremen ihre aktuellen Erkenntnisse veröffentlicht bzw. den Nachrichtenagenturen und den genannten Fernsehsendern zugänglich gemacht hatte.

    Dem Anschein nach ja bereits vor den gestrigen TV-Hauptnachrichten um 19:00/20:00 Uhr!

    Oder ARD und ZDF hatten gestern wirklich nur wie gewohnt in voller Absicht – einheitlich – „weggelückt“, um den Fall bewusst herunterzuspielen – und heute festgestellt, dass sie zufällig gut damit beraten gewesen waren. Dass die gewollte Lüge sich also als versehentliche Wahrheit entpuppte.

    Noch einmal: Bereits gestern abend kam in der jeweiligen Meldung, sowohl bei ARD als auch bei ZDF, weder „Vierkantholz“ noch „Nachtreten“ noch „helfender Bauarbeiter“ vor.

  96. @ Anthon Roteifer 9. Januar 2019 at 21:33

    Echt auffällig! Entweder zeigen die Videos nix, oder es gibt eben keine Zeugen, dann wird das bei aller Brutalität am wenigsten schwerwiegende Vorgehen der Täter herbeigeflunkert. Oder was willst Du sagen?

  97. Und Merkel schweigt. Schweigen bedeutet in letzter Konsequenz nichts anderes als Zustimmung. Was anderes war von Frau Merkel auch nicht zu erwarten.

  98. Magnitz wird bald (mit Narbe und ohne Pflaster) im Bundestag dazu sicher einige Worte finden
    und sich für die Anteilnahme einiger Politiker persönlich bedanken können.

  99. Der magnitz ist doch bedroht worden waehrend des angriffs warum sonst sollte er selber alles relatevieren das ist doch unlogisch und warum zeigen sie das video nicht weil es keines gibt.ganz einfach.die afd will das ja wohl nicht einfach so im raum stehen lassen die wehren sich viel zu wenig.also ich hab die afd nicht gewaehlt damit die sich zu so einer luschenpartei entwickeln die sich auf ihren 15 prozent ausruhen und anscheinend damit auch noch zufrieden sind mit den wenigen prozenten und sich auch noch alles gefallen lassen.

  100. Es bleibt ein gemeinschaftlich vorbereiteter und durchgeführter, politisch motivierter Angriff auf einen Bundestagsabgeordneten, der zu schweren Verletzungen geführt hat.
    Dieser zeigt die Gewalttätigkeit der linken Antifa und deren Faschismus gegenüber Andersdenkenden.

  101. Etwas für Herrn Stürzenberger:

    Bezirksbürgermeister KÖLN ÜBERGANGEN!

    DITIB ISLAMKONFERENZ (Muslim Brüder, Islamisten, Salafisten etc) eingefädelt am Bürgermeister vorbei. Der ist sauer!

    ZDF heute journal

  102. OT Brennpunkt Schneekrise

    In der nächsten Woche wird man in einigen durch massenhaften, (illegalen) Schnee(ein)fall isolierten Dörfern erleben, was es heißt, wenn der Supermarkt mal eine Woche nicht mehr beliefert werden kann. Oder wenn Strom und Gas nicht verfügbar sind.
    Oder wenn es der Caterer nicht mehr bis zum Flüchtilantenheim schafft.

    Gute Vorbereitungsübung für die Prepper, die nun klar im Vorteil sind.
    Good luck, Gutmensch!

  103. alles-so-schoen-bunt-hier 9. Januar 2019 at 21:42@ Anthon Roteifer 9. Januar 2019 at 21:33 Echt auffällig! Entweder zeigen die Videos nix, oder es gibt eben keine Zeugen, dann wird das bei aller Brutalität am wenigsten schwerwiegende Vorgehen der Täter herbeigeflunkert. Oder was willst Du sagen?

    Dass „das am wenigsten schwerwiegende Vorgehen der Täter herbeigeflunkert wird“ (durch Weglassen der Beschreibung des genauen Tathergangs wider besseren Wissens), davon war ich gestern abend, nach Genuss der beiden Nachrichtensendungen ZDF „heute“ und ARD „Tagesschau“, fest ausgegangen. Fand es empörend, aber schon lange nicht mehr weiter verwunderlich.

    In den ARD-Radionachrichten am Morgen (SWR) war zumindest das Vierkantholz meiner Erinnerung nach noch erwähnt worden. Die Radiomeldung hatte ich noch als fair, informativ und nicht erkennbar manipulativ empfunden.

    Echt auffällig – siehe mein voriger Beitrag, letzter Satz. Irgendwas muss da wohl gestern zwischen den Vormittags- und Abendstunden in den Redaktionsbüros von ARD und ZDF stattgefunden haben. Eine senderübergreifende Absprache über eine einheitliche Wortwahl?

    Mein kühner Anfangsverdacht ist der, dass eine gewisse Bremer Behörde in durch meine Wenigkeit gemutmaßte gestrige Absprachen zwischen den beiden öffentlich-rechtlichen Sendern involviert gewesen sein könnte. ARD + ZDF: Geschenkt. Die Bremer Behörde jedoch wird sich bei der Wahrheitsfindung letzten Endes sicherlich an die Faktenlage, an Recht und Gesetz halten – und nicht an Vorgaben oder Vorschläge von sonstwoher.

    Die Veröffentlichung des Videos vom Tathergang (wo rechtlich notwendig verpixelt) wäre sicherlich hilfreich.

    Genau so wie Videos von Menschenverfolgungen in Chemnitz hilfreich gewesen wären, um mich als Zuschauer auf die Seite „des Guten“ zu ziehen. Beim „Hase“-Video sprach der „heute“-Moderator nämlich keck von: „Videos wie diesem“. Also muss es folglich weitere Videos geben, die man uns bis heute vorenthält. Warum nur?

    Mal sehen, wie es mit dem Bremen-Video laufen wird.

  104. VivaEspaña 9. Januar 2019 at 19:45


    „Fakt ist“, ein AfD-Politiker wurde verletzt, er hat aber einen Teil-blackout.
    Es gibt ein Video, das den „gesamten Tathergang“ zeigt.
    Mittlerweile sind aus einer Ü-Kamera sogar schon drei Kameras geworden.

    Sie sollen das Video veröffentlichen..

    Und, wenn sie die Täter wirklich suchen würden, hätten sie es längst getan. Oder?

    Bingo.

  105. jeanette 9. Januar 2019 at 21:22

    AKTZENZEICHEN XY

    TÄTER versucht vergeblich die Frauenleiche zu zersägen! ?
    Von dem Täter fehlt bis heute jede Spur!

    Dann wird das wohl einer von Angela Merkels Untergetauchten gewesen sein!

  106. jeanette 9. Januar 2019 at 21:59

    Bezirksbürgermeister KÖLN ÜBERGANGEN!

    DITIB ISLAMKONFERENZ (Muslim Brüder, Islamisten, Salafisten etc) eingefädelt am Bürgermeister vorbei. Der ist sauer!

    ZDF heute journal
    ———————
    Das muß man sich einmal vorstellen, ist in keinem anderen Staat möglich, dass ein fremder Staat einfach so hier eine konferenz mit unseren Todfeinden organisiert…

    Die BRD ist eine alte Hure, auf der jeder alte Sack herumbocken kann. Ausgeweidet ist sie schon dn liegt im Sterben, aber immer noch ist was zu holen.

  107. Nowitschok 9. Januar 2019 at 19:30

    Ich wiederhole mich hier immer wieder: erst wenn die AfD 51 Prozent bekommt schlägt das Pendel um.

    Bis das so weit ist, ist die AfD schon längst zu einer Systempartei geworden.

    Parteien allein werden es nicht richten. Es muß schon was aus dem Volk kommen.

    Die AfD erfüllt eine wichtige Funktion, indem sie Klartext redet und die Altparteien aufmischt. Aber wir müssen dafür sorgen, daß die Reden weiterverbreitet werden.

    Wir können aber nicht warten, bis die AfD die 51% erreicht hat.

    Eine konservative Wende kann nur gelingen, wenn wir selbst konservative Werte vorleben. Also Schluß mit der Anpasserei an linke Dogmen. Wir müssen uns wieder so verhalten, wie es vor 50 Jahren selbstverständlich war. Wenn z.B. ein Homo vorbeikommt, nicht hergehen und sagen „ich habe nichts dagegen, ich bin tolerant“, sondern ihm ordentlich die Meinung geigen.

    Solange wir uns selbst links-tolerant verhalten, werden die Linken gewinnen. Wir müssen konsequent zu den alten Werten zurück!

  108. In unserem kleinen regionalen Käseblatt fühlt sich schon jeder Kuhdorf-Bürgermeister berufen, sich zum großen antifaschistischen Helden aufzuschwingen.

    Wenn der Gemeinderat tagt, oder wenn der Herr Bürgermeister beim Jubiläum des Hasenzüchtervereins eine Rede hält, dann macht er daraus eine flammende Suada gegen die gar erschröcklichen Gefahren, die von der teuflischen AfD drohen und warnt seine Schäfchen aufs Eindringlichste, die ja gar niemals nicht zu wählen.

    Das ist nur noch zum Kotzen und solche Leute sollten von denkenden Wählern schnellstmöglich abgewählt werden.

    Die Relotius-Presse lobt den Dorfbürgermeister zwar für seinen „Heldenmut“, aber wer denken kann wählt den nie mehr.

  109. Die gesamten Distanzierungserklärungen von Politikern des Machtkartells sind
    deshalb abgrundtief verlogen, denn sie sehen dem Kernproblem nicht ins Auge: Dem
    Willen, die parlamentarischen Vertreter einer Partei und damit jeden einzelnen
    Wähler der AfD ausgerechnet in Merkels entgrenzter Republik auszugrenzen, also
    faktisch mit einer (noch) unsichtbaren blauen Brandmarkung zu versehen. Und das
    alles auch noch mit dem Hochgefühl des Hypermoralismus von Musterschülern der
    „Vergangenheitsbewältigung“.

    N E I N !

    Das ist für „Neuzugänge“ hier leicht falsch einzuordnen !

    Mit einem „denn sie sehen dem Kernproblem nicht ins Auge“ hat das alles nichts zu tun !
    Zumindest nicht beim Großteil derer, die Sie hier dem „Machtkartell“ zurechnen.

    Es gibt natürlich eine Reihe nützlicher Idioten *) die nichts kapieren
    und die einen auf „Vergangenheitsbewältigung“ und „Aufstand der Anständigen“ machen
    und das allen Ernstes ernst nehmen.

    Die anderen aber wissen mehr oder weniger, was sie tun. Man studiere einmal die Listen,
    auf denen man Sorosnahe Leute aus Politik und Institution findet.

    Bitte immer an diejenigen denken, die als „Neue“ hierher auf PI-News finden
    und, aus welchen Gründen auch immer, bestimmte Mechanismen immer noch nicht sehen.

    Die werden durch solche Aussagen verwirrt. Die bekommen „rechtzeitig“ Sand in
    die Augen gestreut, bevor sie endlich hinter all dem Wahnsinn Methode, einen Plan,
    Vorsatz erkennen !

    *) https://de.wikipedia.org/wiki/Nützlicher_Idiot

    Lieber Herr Hübner, Sie sagten zu Beginn des Artikels ja selber:

    Tatsächlich ist es die konsequente blutige Exekution des dokumentierten
    Vernichtungswunsches des etablierten Machtkartells
    in Deutschland.

    So ist es. Und für die Dummen bemüht sich sogar ein Yascha Mounk in den Staatsfunk.

  110. yugoslawe 9. Januar 2019 at 21:24

    johann 9. Januar 2019 at 21:01
    Die Bayern-SPD bringt es fertig, bei der neuesten Umfrage von 9,7 Prozent tatsächlich noch tiefer auf 9 Prozent zu sinken………

    https://www.merkur.de/politik/br-bayerntrend-eine-oppositionspartei-ist-grosse-gewinner-11089278.html

    Wer den Arbeitern die Löhne drückt und die Renten kürzt – und das so ergaunerte/ersparte Geld mit der Mistgabel zum Fenster rauswirft hat es nicht besser verdient.

    Ich war leider mal viele Jahre lang so blöd, die zu wählen aber ich werde es mein Lebtag nicht mehr tun.

    Kein Arbeitnehmer mit Verstand braucht die noch.

  111. Haremhab 9. Januar 2019 at 19:51
    Das Video wird nicht ohne Grund zurückgehalten. Die StA hat etwas zu verbergen. Die StA ist weisungsgebunden und untersteht dem Ministerium. Ich vermute es ist wie bei der Hetzjagd in Chemnitz. Nach veröffentlichung klärt sich die Sache auf.

    ——-
    Nach der letzten Videopanne ist man vorsichtig geworden, Amokfahrt mit Auto, 3 verschiedene Videos, 3 verschiedene Autos, jetzt wieder ein Video zum Überfall, nur linke und Bückbeter filmen ihre Verbrechen !

  112. Johannisbeersorbet 9. Januar 2019 at 23:05

    Wenn der Gemeinderat tagt, oder wenn der Herr Bürgermeister beim Jubiläum des Hasenzüchtervereins eine Rede hält, dann macht er daraus eine flammende Suada gegen die gar erschröcklichen Gefahren, die von der teuflischen AfD drohen und warnt seine Schäfchen aufs Eindringlichste, die ja gar niemals nicht zu wählen.

    Und tust Du auch was dagegen?

    Gerade hier ist es wichtig, sich zu zeigen, sich als AfD-Wähler zu erkennen zu geben und diesem Herrn Bürgermeister mal ein paar peinliche Fragen zu stellen.

  113. Vor fast 30 Jahren sagte mein Mathelehrer, dass wir in einer „Demokratur“ leben würden. Da hatte er recht, auch schon damals gab es die Defizite, die heute die enorme Schlagseite in unserem System verursachen. Sprich, es fehlt das Momentum der direkten Demokratie. Ohne dieser segensreichen Einrichtung können die (Über)Mächtigen schalten und walten, wie sie es gern haben.
    Wir sollten also nicht nur auf den Austausch der Merkeljunta hinarbeiten, sondern auch das System an sich reformieren, und endlich eine echte Demokratie schaffen.

  114. Mein Lieblingsautor hat alles gesagt -und alles richtig! Er lässt aber die Konsequenz aus all dem Gesagten aus:
    die Revolution gegen dieses entartete Regime.
    Wir sollten uns mit dieser -vielleicht letzten Alternative für uns- ernsthaft auseinandersetzen.

  115. Cendrillon, 09.01. 19:37

    Und seit heute nachmittag hämmert es im Minutentakt aus den deutschen Radios. Staatsanwaltschaft Bremen weist AfD-Darstellung von Angriff zurück.

    Die Staatsanwaltschaft ist weisungsgebunden, der Bremer Justizsenator Günthner (SPD) hat lediglich eine Noname-Ausbildung in Public Relations, aber keinerlei juristische Ausbildung. Für SPD-Verhältnisse eine Top-Besetzung für den Job als Justizsenator – Achtung: Sarkasmus!
    Der im TV interviewte Staatsanwalt erschien schon von Beginn an nicht gerade als eifriger Vertreter der Exekutive.

  116. HKS 10. Januar 2019 at 00:36

    Cendrillon, 09.01. 19:37

    Man braucht das alles nur mit der elendigen Inszenierung um die „Hetzjagden“ in Chemnitz zu vergleichen, dann sieht man, was läuft.

  117. Magnus 10. Januar 2019 at 00:08

    Vor fast 30 Jahren sagte mein Mathelehrer, dass wir in einer „Demokratur“ leben würden.

    Wer war das? Sagte meiner auch, auch etwa 30 Jahre her.

    Wir sollten also nicht nur auf den Austausch der Merkeljunta hinarbeiten, sondern auch das System an sich reformieren, und endlich eine echte Demokratie schaffen.

    Das wichtigste ist, das Bildungssystem wiederherzustellen. Sonst nützt auch eine direkte Demokratie nichts.

  118. Wagner: es ist auch in keinem Land der Welt möglich, dass ein ausländischer Geheimdienst, hier der türkische MIT in einer Kirche / Moschee (Köln) die Zentrale einrichtet und die Regierung des Landes (Deutschland) akzeptiert das ??

  119. johann 10. Januar 2019 at 00:45

    „Man braucht das alles nur mit der elendigen Inszenierung um die „Hetzjagden“ in Chemnitz zu vergleichen, dann sieht man, was läuft.“

    Das sehe ich ganz genauso!
    Nannte sich das nicht mal in früheren Zeiten „Volksaufklärung und Propaganda“?

    ;-(

  120. Drohnenpilot 9. Januar 2019 at 19:41:

    Etwa schon vergessen? Hatten wir alles bereits!
    1) „Attentat“ auf Henriette Reker im Oktober 2015 (Täter zu 14 Jahren verknackt)
    2) „Attentat“ auf Andreas Hollstein, Bürgermeister von Altena im November 2017 (Täter 2 Jahre a.B.)

    Und dann erinnere dich mal, was das jedesmal für ein Medienspektakel war!
    Dieser Hollstein hat ein halbes Jahr zuvor auch noch für Altena den Nationalen Integrationspreis 2017 von der Berliner Plantschkuh überreicht bekommen.
    So läuft das in Deutschland. Ich könnte kotzen!

  121. @ Erzlinker 9. Januar 2019 at 19:33
    ghazawat 19:26

    Hab ich alles als Erzlinker. Bäh und nun? Trotzdem bleibt die AfD antiproletarisch. Wer Alleinerziehende abstrafen will ist der letzte Dreck.
    ———————————————————————-

    Na ja, Erzlinker, aber auch für dich gibt es im politischen Spektrum eine ideale Heimat. da würde sich die Linke doch geradezu aufdrängen, die sind sehr proletarisch eingestellt. Und falls du ein leichtes Grummeln wegen zu ungeordneter Zuwanderung verspürst, kannst du sogar Mitglied in Wagenknechts Liste „Aufstehen“ werden.

  122. Erzlinker 9. Januar 2019 at 19:33

    Hab ich alles als Erzlinker. Bäh und nun? Trotzdem bleibt die AfD antiproletarisch. Wer Alleinerziehende abstrafen will ist der letzte Dreck.
    —————————————————————————————————
    Ein aufrechter Proletarier, nicht zu verwechseln mit Lumpenproletariat, lebt und erzieht seine Kinder in einer ordentlichen und traditionellen Familie (Vater, Mutter, Kind(er) ). Selbst die Kommunisten in der DDR betrachteten die Familie als Keimzelle der Gesellschaft und stellten sie unter besonderen Schutz und Förderung. Insofern ist die AfD proletarischer, als Du aus ideoligischen Gründen zugeben willst.

  123. @ canario 9. Januar 2019 at 20:09

    In 6 Wochen: Verlautbarung der Bremer Staatsanwaltschaft: „Täter sind nicht zu ermitteln. Sehr wahrscheinlich ist ein Sturz auf den Kopf infolge Herzschwäche. (Bereits fortgeschrittenes Alter).

    Nach 8 Wochen wird man „endlich herausfinden“, daß das Opfer die Tat erst an sich selbst verübt und danach die Ärzte bestochen habe, ihn erst auf „verletzt“ zu schminken und die „Wunden“ danach zu verbinden, um das Ganze den wackeren „Kämpfern gegen rechts“ unterzuschieben. Und siehe da: Das Opfer ist mal wieder der Täter, die Täter die Opfer, die Wahrheit ist Lüge und die Lüge Wahrheit, denn in der Bunten Republik ist nichts unmöglich! Geht doch!

  124. Deutschland
    Attacke auf AfD-Politiker
    Bekennerschreiben im Fall Magnitz aufgetaucht
    Stand: 10:46 Uhr | Lesedauer: 2 Minuten
    Ulrich Exner
    Von Ulrich Exner

    Die Staatsanwaltschaft Bremen prüft im Fall des angegriffenen AfD-Bundestagsabgeordneten Frank Magnitz die Echtheit eines Bekennerschreibens. Es wurde von einer Antifa-Gruppe im Internet veröffentlicht – und inzwischen wieder gelöscht.
    0

    „Magnitz … darf in Bremen und anderswo keinen Fuß mehr fassen und gehört wie jeder andere Nazi mundtot gemacht.“ Mit diesen Worten hat sich eine bisher unbekannte Gruppe mit dem Namen „Antifaschistischer Frühling Bremen“ zu dem Angriff auf den Bundestagsabgeordneten Frank Magnitz (AfD) bekannt.

    Das Schreiben, in dem Magnitz „gute Kontakte in die rechtsextreme und faschistische Szene“ nachgesagt werden, wurde am Mittwochabend auf die linksradikale Internetplattform „Indymedia“ eingestellt. Ob es von den drei Tätern stammt, die Magnitz am Montag angegriffen und dem 66-Jährigen schwere Verletzungen zugefügt hatten, ist noch unklar. Es wurde am Morgen wieder gelöscht.

    Die Staatsanwaltschaft Bremen bestätigte auf Anfrage von WELT, dass die Authentizität des Schreibens derzeit geprüft werde. Die Täter konnten bisher noch nicht identifiziert werden. Nach Angaben von Behördensprecher Frank Passade wird weiterhin in alle Richtungen ermittelt, ein politisches Motiv für den Angriff sei „eine Möglichkeit“, das müsse aber nicht so sein.

    Die drei Angreifer hatten Magnitz am Montagabend nach dem Besuch eines Neujahrsempfangs aufgelauert und von hinten attackiert. Bei dem folgenden Sturz zog sich der AfD-Landeschef schwere Kopfverletzungen zu. Er ist am Mittwochabend auf eigenen Wunsch wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden. In einem Interview mit WELT sagte er, dass es ihm „den Umständen entsprechend gut“ gehe.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article186842038/Frank-Magnitz-Bekennerschreiben-auf-Indymedia-aufgetaucht.html

  125. johann 10. Januar 2019 at 11:01
    „Bei dem folgenden Sturz zog sich der AfD-Landeschef schwere Kopfverletzungen zu“
    —————
    Ein Staatsanwalt ist nicht unabhängig, sondern Weisungsempfänger des Justizministers/-senators.

    Ein Mann wird von hinten in den Rücken getreten. Er stürzt und fällt [nach vorn].
    Daraufhin hat er eine senkrechte [!!!] tiefe Wunde auf der Stirn!
    Die Nase, die am weitesten heraussteht, ist unbeschädigt!??

    Die Antifa prügelt für Merkel
    AutorVera LengsfeldVeröffentlicht am
    https://vera-lengsfeld.de/2018/02/16/die-antifa-pruegelt-fuer-merkel/
    16. Februar 2018

    +++++
    „Wes Brot ich ess, des Lied ich sing“ – diesen Spruch habe ich zum ersten Mal bis zum Erbrechen zu hören bekommen, als es 1976 in der DDR zahlreiche Proteste gegen die Ausbürgerung des Liedersängers Wolf Biermann gab.

    Heute haben wir das Phänomen, dass eine einst staatsferne, militante Truppe, die im Laufe der Jahre mit immer mehr Steuergeldern gefüttert wurde, nicht mal mehr ermahnt werden muss, für dieses Geld etwas zu liefern. Nein, die Antifanten machen sich im eigenen Auftrag staatsfromm daran, die Regierungspolitik unserer Kanzlerin mit schlagkräftigsten Mitteln zu verteidigen. Merkel muss keine Stasi mehr in Marsch setzen, die Antifa hat übernommen.

    Dabei scheut sie sich nicht, auch Frauen und Kinder anzugreifen ++++

    Wann ist jemals ein Antifant gefaßt und bestraft worden?

  126. Natürlich haben die Etablierten, die ständig die AfD in die Naziecke stellen und damit entmenschlichen, eine gehörige Mitschuld. Auch die MSM, die ständig negativ berichten, die so gut wie nie AfD-Mitglieder in Talkshows einladen, weil die ja womöglich mit ihren Argumenten die Zuschauer zum Nachdenken bewegen könnten.

    Und sogar bei Merkelkritikern hört man immer wieder, die AfD könne man nicht wählen. Habe gerade jetzt wieder gehört, daß die AfD diese Tat aufgebauscht hätte, es habe lt. Tagesschau (war klar, wer sich nur aus ARD und ZDF informiert…) geheißen, daß es gar kein Schlagwerkzeug gab. Ja und? Macht das die Tat etwa besser? Die Verletzungen sind ja wohl nicht zu leugnen. Insofern war es gut, daß das Foto gepostet wurde, auch, wenn Opferfotos nicht unbedingt immer gezeigt werden sollten. Hier war es notwendig um zu zeigen, daß da nicht nur ein Mensch mal eben über seine eigenen Beine gestolpert ist.

    Dann frage ich mich allerdings, woher das mit dem Kantholz kam. Angeblich, so konnte man aber auch lesen, habe die Polizei ja zunächst von einem Schlagwerkzeug gesprochen. Und bei der Verletzung liegt ein scharfkantiger Gegenstand nahe.

    Interessant ist ja, daß es überall immer wieder heißt, man solle erstmal abwarten was die Ermittlungen erbringen. Das gilt aber nur für Angriffe die, von wem auch immer, auf Einheimische verübt werden. In Bottrop war ja sofort klar, und wurde auch sofort herausposaunt, daß es sich um einen fremdenfeindlichen Anschlag handelte. Schon erstaunlich, wie schnell die Ermittler offenbar sind, wenn Ausländer Opfer sind.

    Daß das Alles nicht mehr normal ist, bekommt Otto-Normalbürger der nur ARD und ZDF guckt aber nicht mit, denn der merkt nichts von diesen Merkwürdigkeiten. Ich habe mich selbst 2015 gewundert, was ich so nicht mitbekommen hatte, bevor ich anfing online Zeitung zu lesen. Und zum Aufwachen, reichen u.U. schon MSM wie Welt.de. Die Kommentarspalten sind da sehr erhellend. Und natürlich die Bereitschaft, auch mal selbst zu googlen und der Wille, sich überhaupt informieren zu wollen.

  127. Die Reaktion der Medien und der Politik aus dem linken Umfeld auf den Mordanschlag zeigt Parallelen zu „Chemnitz“ auf. In beiden Fällen wurden Anschläge verübt. Frank Magnitz überlebte schwer verletzt, der junge Mann in Chemnitz nicht. Politik und vor allem die linken Medien reagierten in gewohnter Weise: es wurde verharmlost, der AfD Fremdenhass vorgeworfen. In beiden Fällen dienten Videoaufnahmen als Beweise, nur mit dem Unterschied, dass die Aufnahmen in Bremen nur beschrieben, aber nicht gezeigt wurden. Angeblich sprang ein Vermummter Manitz von hinten an, so dass der stürzte. Die schweren Kopf- und Gesichtsverletzungen habe er sich angeblich beim Sturz auf das Pflster zugezogen. Wenig glaubhaft, dass dabei die Kopfhaut so stark aufplatzt und ein Auge zugeschwollen ist. Vieles spricht dafür, dass auf ihn eingeschlagen und getreten wurde. Leider werden diese Aufnahmen der Öffentlichkeit vorenthalten.

    In Chemnitz dagegen wurde eine kurze Szene viele Male an mehreren Tagen gezeigt und sollten beweisen, dass es dort angeblich zu „Hetzjagten“ gegen Ausländer gekommen sei. Dieser Behauptung trat der untadelige und erfolgreiche Chef des Bundesverfassungsschutzes Maaßen energisch entgegen. Er wusste es besser, war aber der Kanzlerin und anderen linken Kräften schon lange ein Dorn im Auge. Er wurde gefeuert, weil er bei der unbequemen Wahrheit blieb. Schließlich schloss sich auch sein Vorgesetzter Seehofer der politischen Mehrheitsmeinung an.

    Die dürren Statements der Polit-Elite zu dem Mordversuch in Bremen waren völlig unwürdig, zumal sie versuchten, die Schuld dem Opfer selbst und seiner Partei der AfD zu unterstellen: Wer (angeblich) Hass sät, muss sich nicht über entsprechende Reaktion wundern. Tatsächlich wird aber dieser Hass gegen die AfD ständig sowohl im Bundestag als auch in den Medien gefördert, so dass die letzten Reste unserer Demokratie abgebaut werden. Demokratie heißt, dass politische Differenzen im Parlament zu diskutieren sind, um zu einem Kompromiss, zu einem Ausgleich zu kommen, der zugleich auch Auftrag der Wähler ist.

    Doch das Gegenteil wird im Bundetag praktiziert: die AfD wird nicht nur augegrenzt, sondern auch diffamiert durch absurde Beschuldigungen, die Bundestagspräsident Schäubele und seine grün-linken Vertreter bewusst durchgehen lassen. Deshalb sind ja auch die scheinheiligen Forderungen von Steinmeier, Maaß und Co. nach Frieden im politischen Streit nicht ernst gemeint.

    Die AfD wird von den übrigen Parteien und von den Medien – darunter vor allem die zwangsbezahlten öffentlich-rechtlichen – bei jeder Gelegenheit mit Häme und Hass überzogen und zum Kampf gegen sie aufgehetzt. Völlig unwürdig das Verhalten der GRÜN-LINKEN! Ganz anders war es dagegen, als die Nachfolgeorganisation der Mauermörderpartei ohne weiteres in die freiheitlich-demokratische Gesellschaft aufgenommen wurde ohne dass sie je ein Zeichen der Reue gezeigt hätten. Die ehemalige SED/FDJ-Funktionärin Pau wurde sogar Vizepräsidentin des Bundestages. Ein Posten, der der AfD verweigert wird! Schlimmer noch, dass Merkel selbst tief verstrickt war in die menschenverachtende DDR-Politik und darüber nie ein Bedauern äußerte.

    In Chemnitz war es wie in Bremen! Dort ist der von Arabern verübte Mord an einem Deutschen noch immer nicht aufgeklärt. Im Bremen wird es ähnlich laufen, das konnte man bereits den Worten des Vertreters der Staatsanwaltschaft entnehmen.

    Wie lange wird das Bundesverfassungsgericht diesem Treiben der Regierung und der Parteien noch tatenlos zusehen? Und wie lange wird der Bürger sich noch von solchen „Volksvertretern“ am Nasenring durch die Manege führen lassen?

Comments are closed.